Klassenraum- und Bürolüftungsgeräte

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Klassenraum- und Bürolüftungsgeräte"

Transkript

1 Klassenraum- und Bürolüftungsgeräte COMFORT-VENT X-VENT AM 100 bis 800 X-VENT AM

2 Unsere Produktphilosophie ist es, Produkte zu vertreiben, die zu den energieeffizientesten auf dem Markt gehören. 2

3 INHALT INTeLLIgeNTe Lüftung Ventilation in Balance 4 AML- und AMP-Serie 6 Korrekte Platzierung 8 Einblasprinzip 11 intelligent Ventilation Steuerung Airlinq intelligente Steuerung 14 Airlinq L-Bedienungseinheit 16 L-Steuerung 18 Airlinq P-Bedienungseinheit 20 P-Steuerung 22 Netzwerk 24 Steuerungsprozesse 26 ProdukTINformATIon AML m 3 /h 35 AML m 3 /h 41 AMP 300 AML m 3 /h 47 AMP 500 AML 800 AMP m 3 /h 53 TecHNISche DatenüberSIcHT AML 58 AMP 59 CC Kühlmodul 60 3

4 zuluft abluft fortluft frisch luft Ventilation in Balance Frischluft ist ein Menschenrecht. Ausgehend von dieser Devise hat Airmaster die energieeffizientesten und geräuschärmsten dezentralen Lüftungslösungen mit Wärmerückgewinnung des Marktes entwickelt Lüftungslösungen, die in allen Arten von Gebäuden und Räumen angewendet werden können. Airmasters dezentrale Lüftungslösungen halten den Energieverbrauch für die Lüftung und Beheizung des Gebäudes auf einem Minimum. Es werden nur die Räume belüftet, in denen es notwendig ist; und wenn es notwendig ist. Keine Energievergeudung für unnötige Lüftung. 4

5 INTelligeNTe lüftung intelligente lüftung NIedrIger ENergIEVerbrAucH MIT HOHER WÄrmerückgeWINNUNG Das dezentrale Gerät mit Wärmetauscher befindet sich im Raum nahe der Außenwand. Der besonders kurze Transport der Frischluft und ein sich in der Nähe befindlicher Wärmetauscher tragen zu einem besonders niedrigen Energieverbrauch bei. Lange Lüftungskanäle sind nicht nötig, und der Wärmeverlust (Transmissionsverlust) ist damit gering. Die dezentrale Lüftung berücksichtigt den jeweiligen Raum, ohne dass eine umständliche und kostspielige Montage erforderlich ist. EffizieNTe EC-Motortechnologie Airmaster verwendet energieeffiziente EC-Motoren, die einen niedrigen Energieverbrauch, gute Regulierungseigenschaften und einen geräuscharmen Betrieb bieten. KeIN Luftzug und keine KältebeLÄSTIgung Airmasters dezentrale Lüftungsgeräte sind alle mit motorgesteuerten Verschlussklappen für die Zu- und Abluft ausgestattet. Wenn das Gerät nicht läuft, verhindert die motorgesteuerte Klappe den direkten Luftdurchstrom. Die kühlere Frischluft gelangt nicht in das Gerät und weiter in den Raum. Ebenso gelangt die warme Raumluft nicht ins Freie. WeseNTLIche VorteILe der Lösungen von AirmASTer Energieeffizient Niedriger Schallpegel 30 db(a) Kosteneffizient Schnell und einfach zu installieren Effizientes Kühlmodul als Option Hohe WärmerückgeWINNung Wir verwenden hocheffiziente Gegenstromwärmetauscher und dokumentieren den Temperaturwirkungsgrad in Übereinstimmung mit dem europäischen Standard EN308 1, einem trockenen Wirkungsgrad unter Verhältnissen, bei denen keine Kondensierung aus der Abluft auftritt. Airmasters Gegenstromwärmetauscher leisten bis zu 85%, gemessen als trockener Wirkungsgrad gemäß EN308 und bis zu 95 %, wenn die Kondensierung mitgerechnet wird. 1 Testkonditionen: Umgebungstemperatur 5 C Raumtemp. luftmenge 25 C Airflow-Testbereich % der nominellen luftmenge Interne/externe Leckage-Raten <3% des Nennwertes. Zuluft und Fortluft sind balanciert. 5 5

6 AML & AMP Serie Beide Serien bestehen aus einer Reihe dezentraler Lüftungsgeräte, die sich vor allem für Gewerbegebäude und Einrichtungen eignen. Hängende WandGeräte das richtige GerÄT auswählen Die AML- und AMP-Serien sind wandgehängte und auf dem Boden stehende Lüftungsgeräte. Wand- und Bodengeräte sind in zwei Modellen erhältlich: horizontales und vertikales Modell, wodurch die Platzierung der Zu- und Abluft angegeben wird. Horizontales ModeLL Zu- und Abluft werden horizontal aus dem Gerät und durch die Außenmauer geführt. An der Fassade befindet sich ein Jalousierost. Beim Horizontal- und Vertikalmodell kann das Einblasen am oberen, mittleren oder unteren Gerät erfolgen. So besteht die Möglichkeit, 1/3 oder 2/3 des Gerät über der Decke zu integrieren. VertikALes ModeLL Zu- und Abluft werden vertikal durch das Dach geführt. Außen wird mit Dachkappen und Eindeckungen abgeschlossen. Bodenstehende Geräte Bodengeräte können an Wänden, von einer Wand wegweisend oder freistehend platziert werden, z. B. als Raumteiler. 6 SondermodeLL auf anfrage Horizontales ModeLL Zu- und Abluft werden horizontal durch die Außenmauer geführt. VertikALes ModeLL Zu- und Abluft werden vertikal durch das Dach geführt.

7 intelligente lüftung Hängende WandGeräte teilintegriert Horizontales ModeLL Hier wird ein Modell gezeigt, bei dem 1/3 des Geräts in die Decke integriert ist. Horizontales ModeLL Hier wird ein Modell gezeigt, bei dem 2/3 des Geräts in die Decke integriert sind. VertikALes ModeLL Hier wird ein Modell gezeigt, bei dem 1/3 des Geräts in die Decke integriert ist. VertikALes ModeLL Hier wird ein Modell gezeigt, bei dem 2/3 des Geräts in die Decke integriert sind. Dieses Bodengerät kann an einer Wand aufgestellt werden und Luft am Boden (Verdrängung) oder an der Decke (Mischprinzip) zuführen. Das Gerät ist als horizontales oder vertikales Modell erhältlich. SondermodeLL auf anfrage Horizontales ModeLL Zu- und Abluft werden horizontal durch die Außenmauer geführt. VertikALes ModeLL Zu- und Abluft werden vertikal durch das Dach geführt. 7

8 Die korrekte Platzierung Zur optimalen Nutzung der Airmaster Geräte müssen sie korrekt in der physischen Geometrie des Raums platziert werden. 1 2 In einem langen, schmalen Raum, in dem die Reichweite über die lange Strecke zu klein, über die kurze Strecke jedoch zu groß ist, ist es von Vorteil, zwei kleinere Geräte mit geringerer Reichweite zu verwenden. In einem Raum mit hoher oder schräger Decke sollten die Geräte so hoch wie möglich montiert werden. 8

9 3 Für optimale Einblasbedingungen sollten Objekte wie z. B. Lichtarmaturen vermieden werden, die direkt an der Decke montiert sind. Solche Lichtarmaturen sollten abgesenkt werden, damit die Zuluft ungehindert in den Raum eintritt. intelligente lüftung 4 Wo Personen physisch nahe an einer Geräte platziert sind, sollten Wand- oder Bodenmodelle verwendet werden, die nach dem Mischprinzip arbeiten, da dabei keine Zugluft entsteht. 5 In Räumen mit freien Deckenbalken, die den Luftstrom möglicherweise behindern, sollte ein Bodengeräte gewählt werden, das nach dem Verdrängungsprinzip arbeitet (AMP 900), oder Wandgeräte eingesetzt werden, die den Raum parallel zum Balken belüften. 9

10 Korrekte Auswahl und Platzierung des Gerätes sichern einen optimalen Zuluftstrom. 10

11 Airmasters einblasprinzip intelligente lüftung Die frische Luft "hält" sich an der Decke, bevor sie langsam nach unten sinkt was auch als Coanda- Effekt bekannt ist. Durch den Coanda-Effekt vermischt sich die frische Luft mit der Umgebungsluft und sinkt dann langsam im Raum ab. EinbLASSTrAHL Durch den Coanda-Effekt "klebt" der Einblasstrahl an der Decke. Die frische Luft wird mit relativ hoher Geschwindigkeit eingeblasen, wodurch die Raumluft mitgerissen wird, sodass eine effiziente Vermischung der frischen Luft und der Raumluft erzielt wird. Das Mitreißen der Raumluft sorgt für eine gleichartige Luftqualität im Raum, während gleichzeitig die Luftgeschwindigkeit des Einblasstrahls gemindert wird. Auf diese Weise erreicht man einen Aufenthaltsbereich ohne Zugluft. Hängendes Wandgerät Airmaster Lüftung Zuluftstrom, hängende Wandgerät Die hängenden Wandgerät lüften alle nach dem Mischprinzip, bei dem frische Luft oben unter der Decke dem Raum zugeführt und der Coanda-Effekt genutzt wird. Hängendes Wandgerät, Airmaster Lüftung mit Zuluftstrom, Seitenansicht. 11

12 Zuluftstrom der Bodengeräte Auch die Airmaster Bodenmodelle (AMP 900, AMP 1200) arbeiten nach dem Mischprinzip, bei dem die Frischluft in aufsteigender Richtung zugeführt und der Coanda-Effekt genutzt wird. JuSTIerbare Zuluftöffnung Die Bodenmodelle AMP 900 und AMP 1200 haben eine justierbare Zuluftöffnung. Der Öffnungsgrad der Einblasspalte ist nach Bedarf einstellbar, um abhängig von der Raumgröße die richtige Reichweite zu erzielen. Die Reichweite kann einfach durch Änderung der Einblasfläche/Einblasrichtung geändert werden. Bodenmodell AMP Mischlüftung. Wird das Gerät in einen anderen Raum versetzt, kann sie durch Justierung der Einblasöffnung an diesen neuen Raum angepasst werden. Die Raumtiefe bestimmt, wie die Einblasöffnung zu ändern ist. Bodenmodell AMP 1200, platziert als Raumteiler. Luftmenge/ Luftrichtung werden durch einstellbare Gitter justiert. Die Abbildung zeigt zwei Bodenmodelle AMP 1200, ein Modell an der Wand, eines vor der Wand und eines freistehend platziert. Der Zuluftstrom ist von der Abluftseite aus gezeigt. 12

13 intelligente lüftung DAS VerdrÄNguNGSPRINZIP Das Airmaster Bodenmodell AMP 900 ist auch als Verdrängungsmodell erhältlich. Bei der Verdrängungslüftung wird die Frischluft mit geringer Geschwindigkeit unten am Boden zugeführt. Die Frischluft wird mit einer Temperatur wenige Grade unterhalb der Raumtemperatur zugeführt. Durch den Dichteunterschied der kühlen und der warmen Luft verteilt sich die Frischluft über den gesamten Boden. Durch die geringe Zuluftgeschwindigkeit wird Zugluft im Raum vermieden. Bodenmodell AMP Verdrängungslüftung. Bodenmodell AMP Verdrängungslüftung. 13

14 Airlinq intelligente Steuerung Airmaster konzentriert sich nicht allein auf das Lüftungsgerät selbst, sondern auch auf die Steuersoftware und die Bedienung. Airmasters übergeordnetes Steuersystem besteht aus einer Steuersoftware, einem Steuerbox und einer Bedienungseinheit. Alle Lüftungsgeräte von Airmaster werden über eine intelligente und vollautomatische Steuersoftware gesteuert Airlinq. Die Steuerung ist hinsichtlich der individuellen Kundenwünsche oder der örtlichen Gegebenheiten leicht einzustellen und zu programmieren. Die Software steuert die installierten Optionen vollautomatisch, so wie Bypass, Wärmeflächen, Kühlmodul und Sensoren (CO 2, Feuchtigkeit, Bewegung usw.), wenn der Bedarf entsteht. Airlinq ermöglicht die Benutzung der Geräte direkt nach der Montage; alle grundlegenden Funktionen sind ab Werk vorprogrammiert. Die Airlinq-Steuerung ist in der Lage, sowohl hohen als auch niedrigen Einblastemperaturen automatisch entgegenzuwirken, sodass die gewünschte Raumtemperatur gewährleistet wird. Effiziente Schutzfunktionen verhindern das Einfrieren des Wärmetauschers, leiten Kondensat weg und halten das Gerät im Bedarfsfall automatisch an. So werden unnötige Schäden am Gerät vermieden. 14

15 Steuerung Airlinqs einzigartige Steuerungsfunktionen: Datenlog Eine völlig neue und einzigartige Funktion, die alle wesentlichen Betriebs- und Raumdaten protokolliert, z. B.: Einblastemperatur Raumtemperatur Außentemperatur CO 2 -Niveau Luftfeuchtigkeit Luftmenge Klappenposition Airlinq PC Tools Möglichkeit der Überwachung und Einstellung Ihres Geräts über PC mit dem Airlinq User Tool. Ein erweitertes Instrument wird für Servicetechniker bereitgestellt das Airlinq Service Tool. Download auf PC Die Betriebsdaten des Geräts können auf einen PC heruntergeladen werden. So erhält man einen schnellen Überblick über den Betrieb des Geräts und ermöglicht eine Betriebsdokumentation. Der Betrieb des Geräts kann so optimiert werden. 1 All-in-one Sämtliche Intelligenz ist in der Steuerung selbst vereint, sodass das Lüftungsgerät vollautomatisch laufen kann, ohne an eine Bedienungseinheit angeschlossen zu sein. Überwachung, Warnund Alarmsystem Das moderne Warn- und Alarmsystem trägt zur Minimierung der Betriebsund Servicekosten bei. Fehler werden schnell bemerkt, und das Lüftungsgerät ist betriebssicherer. GLT Flexibilität mit digitalem GLT Airlinq kann schnell mit einem Netzwerkmodul (Zusatzprint) ausgestattet werden, das einen flexiblen Anschluss an eines der folgenden Netzwerksysteme ermöglicht: KNX BACnet TM /IP BACnet TM MS/TP LON MODBUS RTU RS485 GMS AirLINq GMS In einem Airlinq GMS können bis zu 20 verschiedene und individuell ausgestattete Lüftungsgeräte durch nur eine Bedienungseinheit gesteuert werden. Das System bietet wesentlich mehr als das bisher bekannte Master-Slave- System. Airmaster-Sensoren für GLT Airmasters Bewegungssensoren (PIR) und CO 2 -Sensoren können in Netzwerksystemen verwendet werden. Auf diese Weise ist ein einfacher und kostengünstiger Anschluss an das GLT-System möglich. 15

16 Airlinq L Bedienungseinheit Die Bedienung mit Airlinq L wurde so entwickelt, dass sie perfekt passt, wenn im Alltag eine optimale Lüftung mit minimaler Bedienung benötigt wird. Eine einfachere Bedienung gibt es nicht Die Bedienungsfunktionen der Airlinq L sind einfach und leicht zu handhaben. Die Betriebshandhabung erfolgt automatisch und hält die Gefahr der Fehlbedienung auf einem Minimum. Bedienung über PC Wenn es nötig ist, andere Betriebsparameter einzustellen, kann die Bedienungseinheit über eine USB- Schnittstelle an einen PC angeschlossen werden. Mit den Programmen Airlinq User Tool oder Airlinq Service Tool kann man sich einen Überblick über den Betrieb des Lüftungsgeräts verschaffen siehe folgende Beschreibung der Möglichkeiten der beiden Programme. AirLINq L erhältlich für folgende Lüftungsgeräte: aml 100 aml 300 aml 500 aml 800 CV 80 CV 200 Airlinq User Tool Die Bedienungseinheit ist einfach an einen PC anzuschließen, und mit dem Programm Airlinq User Tool erhält man Zugriff auf die Betriebsdaten. Einstellung der Luftmenge, Einblastemperatur und maximale Raumtemperatur Download eines Datenprotokolls und Weiterleitung über an einen externen Empfänger Filterstatusanzeige Einstellung des CO 2 -Betriebsbereichs Einstellung, Aktivierung und Deaktivierung von Zeitprogrammen Zusätzliche Funktionen für die Airlinq P-Bedienungseinheit werden bereitgestellt Airlinq Service Tool Die Bedienungseinheit ist einfach an einen PC anzuschließen, und mit dem Programm Airlinq Service Tool erhält man Zugriff auf die Betriebsdaten. Einstellung und Programmierung der Steuerung Download eines Datenprotokolls Download oder Upload einer Steuerungseinstellung Aktualisierung der Steuersoftware Automatische Synchronisierung der eingebauten Uhr über Zeit und Datum des PCs 16 Airlinq User Tool und Airlinq Service Tool können auf heruntergeladen werden

17 Bedienungsfunktionen für Airlinq L Steuerung Manueller Start, Stopp und Standby Einstellung der Luftmenge über Touchfunktion an der Vorderseite. Anzeige von Warnhinweisen und Alarmen mit gelbem oder rotem Symbol. Urlaubsmodus die Funktion sorgt für eine Basislüftung mit reduzierter Luftmenge. A Automatische Bedienungssperre Kindersicherung Die Bedienungseinheit ermöglicht dem Benutzer die einfache Justierung der Luftmenge. 17

18 L-Steuerung Im Folgenden werden die Steuerfunktionen der L-Steuersoftware beschrieben. Datenlogging Kontinuierliches Datenlogging aller wesentlichen Betriebsdaten Das Datenprotokoll kann in ein zeitbegrenztes Protokoll geändert werden Logfrequenz und Betriebsdaten können angepasst werden Standardmäßig ist die Steuerung auf die Protokollierung alle 5 Minuten eingestellt der Speicher ist ausreichend, um Betriebsdaten eines Jahres zu speichern. Wenn der Speicher gefüllt ist, werden die ältesten Daten überschrieben, sodass die neuesten Daten stets verfügbar sind. Dies sind die Vorteile: - Möglichkeit des Auslesens äußerst genauer Betriebsdaten, die z. B. beim Auffinden eines Betriebsfehlers benötigt werden - Möglichkeit der Erstellung von Betriebsberichten für jedes einzelne Gerät - Dokumentation der Luftqualität bei angeschlossenem CO 2 -Sensor oder elektro-nischen Feuchtigkeitssensoren Überwachung Filterüberwachung mithilfe eines Betriebsstundenzählers Zeitintervall kann angepasst werden Kondensierungsüberwachung mithilfe eines Schwimmerschalters Elektronische Überwachung der Sensoren und Lüfter Modernes Warn- und Alarmsystem, so werden Betriebsstörungen schnell bemerkt und die Lüftung ist betriebssicher Zeitsteuerung Zeitgesteuerte Lüftung mithilfe von 7 Zeitprogrammen und einer eingebauten Uhr. Jedes Zeitprogramm kann individuell hinsichtlich Luftmenge, Einblastemperatur, Tage und Uhrzeiten programmiert werden. AQC L Steuerbox Möglichkeit der Steuerung des Kühlmoduls über ein Zusatzprint. Netzwerkanschluss mithilfe eines Zusatzprints KNX, LON, MODBUS, BACnet TM MS/TP, BACnet TM /IP ist möglich. Sämtliche Steuerungsintelligenz befindet sich im Steuerbox. So kann ein Lüftungsgerät auch ohne Bedienungseinheit laufen. Die Bedienungseinheit wird über einen separaten Stecker angeschlossen. Nachtauskühlung Unabhängige automatische Nachtauskühlung. Das Programm kann je nach Bedarf angepasst werden. 18

19 Steuerung Keine Beeinträchtigungen durch Zugluft und Kälte Automatische Bypass-Steuerung zur Erhaltung der Einblastemperatur Steuerung der motorisierten Klappen Heizregister Automatische Steuerung der Heizregister Elektronischer Frostschutz mithilfe von Vor- oder Nachheizregistern und der Funktion "Vorwärme" oder "Virtuelle Vorwärme" Sensoren Bedarfsgesteuerte Luftmenge im Verhältnis zur Luftfeuchtigkeit mithilfe elektronischer Feuchtigkeitssensoren für die Frisch- und Abluft so wird eine optimale Luftfeuchtigkeit im Raum gewährleistet Bedarfsgesteuerte Luftmenge im Verhältnis zum CO 2 -Niveau mithilfe eines CO 2 -Sensors Integrierte 13,5 Volt Stromversorgung für Sensoren 2 Analogeingänge für externe Steuersignale: - Eingänge können auch als digitale Eingänge benutzt werden. - Eingänge können je nach Bedarf programmiert werden. So kann das Lüftungsgerät mithilfe von 2 dynamischen Sensoren, 2 Kontaktsensoren oder 1 dynamischen und 1 Kontaktsensor vollautomatisch gesteuert werden. GMS Analoges GMS Möglichkeit der Steuerung mithilfe eines analogen GMS, das die Betriebszeiten sowie die Luftmenge oder Einblastemperatur steuert External Emergency Stop Diese Funktion unterbricht den Betrieb des Geräts durch eine externes Signal unabhängig von Betriebszustand des Geräts sowie anderer Startsignale, z. B. in einer Notsituation. Das Gerät stoppt umgehend die Ventilatoren und schließt die Zu- und Abluftklappen. e Wärmezähler Überwachung des Energieverbrauchs für jedes einzelne Gerät mithilfe eines eingebauten Wärmezählers mit Display. Airlinq L Bedienungseinheit 19

20 Airlinq P Bedienungseinheit Die Bedienung mit Airlinq P passt perfekt, wenn man im Alltag einen erweiterten und einfachen Zugang zur Kontrolle des täglichen Betriebs der Lüftung haben möchte. Die vielen MögLIchkeITen Die Bedienungsfunktionen bieten viele Möglichkeiten für die Kontrolle der Lüftung. Die Airlinq P-Bedienungseinheit mit Touchfunktion erleichtert das Navigieren und die Einstellung der Betriebsparameter. Der Menüaufbau macht die Bedienung einfach und übersichtlich und reduziert die Gefahr einer Fehlbedienung. Bedienung Einstellungen können direkt am Touchbildschirm der Bedienungseinheit vorgenommen werden. AirLINq P erhältlich für folgende Lüftungsgeräte: amp 300 amp 500 amp 800 amp 900 amp 1200 CV Bedienung über PC Über eine USB-Schnittstelle an der Bedienungseinheit kann ein PC angeschlossen werden, auf dem das Programm Airlinq Service Tool benutzt werden kann, um sämtliche Betriebsparameter einzustellen. Airlinq User Tool und Airlinq Service Tool können auf heruntergeladen werden Airlinq Service Tool Die Bedienungseinheit ist einfach an einen PC anzuschließen, und mit dem Programm Airlinq Service Tool erhält man Zugriff auf sämtliche Betriebsdaten. Einstellung und Programmierung der Steuerung Download eines Datenprotokolls Download oder Upload einer Steuerungseinstellung Überwachung des Energieverbrauchs mithilfe eines eingebauten Wärmezählers Aktualisierung der Steuersoftware Automatische Synchronisierung der eingebauten Uhr über Zeit und Datum des PCs

21 Bedienungsfunktionen für Airlinq P Steuerung Manueller Start, Stopp und Standby. Manueller Start und Stopp einer einzelnen Gruppe oder des gesamten Systems durch Airlinq GMS. Einstellung aller wesentlichen Betriebsparameter mithilfe eines automatischen Startleitfadens. Einstellung der Luftmenge über Touchfunktion an der Vorderseite. Anzeige von Warnhinweisen und Alarmen mit Textbeschreibung (für alle Geräte mit Airlinq GMS). Urlaubsmodus die Funktion sorgt für eine Basislüftung mit reduzierter Luftmenge. Anzeige des CO 2 -Niveaus bei angeschlossenem CO 2 -Sensor (für alle CO 2 -Sensoren an Airlinq GMS). GMS Eine Airlinq GMS zu steuern, ist einfach und übersichtlich. A Automatische Bedienungssperre. Bildschirmsperre mit Sicherheitscode. MENU Einstellen der Betriebsparameter: Anzeige des Betriebsstatus mit bis zu 40 Betriebsparametern (für alle Geräte mit Airlinq GMS) Gesamtübersicht und Einstellungsmöglichkeit für alle Zeitprogramme einschl. Nachtauskühlung Einblastemperatur und Standardluftmenge Einstellung von Datum und Uhrzeit Zurücksetzen des Service Anpassung des Datenprotokolls Neustart des Startleitfadens, um alle wesentlichen Betriebsparameter bei Anpassung einer Installation einzustellen 21

22 P-Steuerung Im Folgenden werden die Steuerfunktionen der P-Steuersoftware beschrieben. Startleitfaden Ein integrierter Startleitfaden sorgt für eine einfache und schnelle Programmierung während der Installation des Lüftungsgeräts. Der Startleitfaden ist im Einstellungsmenü enthalten und kann jederzeit neu gestartet werden. AQC P Steuerbox Integrierte Kühlmodulsteuerung Netzwerkanschluss mithilfe eines Zusatzprints KNX, LON, MODBUS, BACnet TM MS/TP, BACnet TM /IP ist möglich. Sämtliche Steuerungsintelligenz befindet sich im Steuerbox. So kann ein Lüftungsgerät auch ohne Bedienungseinheit laufen. Die Bedienungseinheit wird über einen separaten Stecker angeschlossen. 22 Datenlogging Kontinuierliches Datenlogging aller wesentlichen Betriebsdaten Das Datenprotokoll kann in ein zeitbegrenztes Protokoll geändert werden Logfrequenz und Betriebsdaten können angepasst werden Standardmäßig ist die Steuerung auf die Protokollierung alle 5 Minuten eingestellt der Speicher ist ausreichend, um Betriebsdaten eines Jahres zu speichern Wenn der Speicher gefüllt ist, werden die ältesten Daten überschrieben, sodass die neusten Daten stets verfügbar sind. Dies sind die Vorteile: - Möglichkeit des Auslesens äußerst genauer Betriebsdaten, die z. B. beim Auffinden eines Betriebsfehlers benötigt werden - Möglichkeit der Erstellung von Betriebsberichten für jedes einzelne Gerät - Dokumentation der Luftqualität bei angeschlossenem CO 2 -Sensor - Möglichkeit des Auslesens des Energieverbrauchs für jedes einzelne Gerät Überwachung Die Steuerung überwacht konstant die Luftmenge und gewährleistet so, dass das Gerät, ungeachtet des Gegendrucks, stets ausbalanciert lüftet. Filterüberwachung mithilfe eines Betriebsstundenzählers und elektronischer Flow-Überwachung. Zeitintervalle können angepasst werden Kondensierungsüberwachung mithilfe eines Schwimmerschalters Elektronische Überwachung der Sensoren und Lüfter Modernes Warn- und Alarmsystem, so werden Betriebsstörungen schnell bemerkt und die Lüftung ist betriebssicher. Alarmausgang für die Fernüberwachung des Lüftungsgeräts. Zeitsteuerung Sämtliche Zeitsteuerung wird in einem Menü erfasst und kann parallel laufen. So wird ein Überblick über die zeitgesteuerte Lüftung und Nachtauskühlung sowie die einfache und flexible Anpassung an die Zeitsteuerung ermöglicht. Zeitgesteuerte Lüftung mithilfe von 7 Zeitprogrammen und einer eingebauten Uhr. Jedes Zeitprogramm kann individuell hinsichtlich Luftmenge, Einblastemperatur, Tage und Zeiten programmiert werden.

23 Steuerung Nachtauskühlung Unabhängige automatische Nachtauskühlung. Das Programm kann je nach Bedarf des Kunden angepasst werden. Keine Beeinträchtigungen durch Zugluft und Kälte Automatische Bypass- Steuerung zur Erhaltung der Einblastemperatur Steuerung der motorisierten Klappen Sensoren Bedarfsgesteuerte Luftmenge im Verhältnis zum CO 2 -Niveau mithilfe eines CO 2 -Sensors Integrierte 12 Volt Stromversorgung für mehrere Sensoren Integrierte 24 Volt Stromversorgung für einen Sensor 3 analoge und 3 digitale Eingänge für Sensoren - Analoge Eingänge können auch als digitale Eingänge benutzt werden. - Eingänge können je nach Bedarf programmiert werden. So kann ein Lüftungsgerät mithilfe mehrerer dynamischer Sensoren und Kontaktsensoren vollautomatisch gesteuert werden. Heizregister Automatische Steuerung der Vor- und Nachheizregister. Frostschutz mithilfe der "Virtuellen Vorwärme" und eines Nachheizregisters oder "Vorwärme" mit einem Vorheizregister. External Emergency Stop Diese Funktion unterbricht den Betrieb des Geräts durch eine externes Signal unabhängig von Betriebszustand des Geräts sowie anderer Startsignale, z. B. in einer Notsituation. Das Gerät stoppt umgehend die Ventilatoren und schließt die Zu- und Abluftklappen. GMS Analoges GMS Möglichkeit der Steuerung mithilfe eines analogen GMS, das die Betriebszeiten sowie die Luftmenge und Einblastemperatur steuert. e Wärmezähler Überwachung des Energieverbrauchs für jedes einzelne Gerät mit Hilfe eines eingebauten Wärmezählers mit Display. Airlinq P Bedienungseinheit 23

24 Netzwerk mit Airmaster Die Netzwerksteuerung kann mit Airlinq GMS vorgenommen werden, mit der bis zu 20 Geräte an nur einer Bedienungseinheit gesteuert werden können. Geräte mit identischen Einstellungen und demselben Steuerungsbedarf mithilfe von Sensoren werden in Gruppen zusammengefasst dies erhöht die Flexibilität und senkt die Kosten. Airmasters Raumsensoren können mit Vorteil angewendet werden, um so die Installationskosten zu senken. Verschiedene Geräte mit unterschiedlichen Einstellungen und Sensoren sind möglich. So werden maximale Flexibilität und die Möglichkeit erreicht, gemäß der örtlichen Bedingungen und Anwendung der Räume zu optimieren. AirLINq gms Flexibilität ist das Hauptkennzeichen in Airmasters neu entwickeltem Airlinq GMS-System. GMS ist die Abkürzung für "Gebäude Management System". einzelnen oder mehreren Geräten mit gemeinsamer Steuerung optimiert die Anwendung der Gerätegrößen und Sensoren. In unserem System werden bis zu 20 verschiedene Lüftungsgeräte mithilfe einer Bedienungseinheit gesteuert und überwacht. Die Geräte können unterschiedlicher Arten sein und mit unterschiedlichem Zubehör ausgestattet sein. Auch Kühlmodule können je nach Bedarf in das jeweilige Gerät montiert werden. Mit diesen flexiblen Möglichkeiten können Geräte mit verschiedener Leistungsfähigkeit und Ausrüstung in einem einzigen System verbunden werden, während gleichzeitig der individuelle Bedarf in jedem Raum berücksichtigt wird. Die Aufteilung des Systems in Gruppen mit einer Die Steuerung mithilfe eines einzelnen Sensors (z. B. CO 2 -Sensor) oder einer Kombination (z. B. ein PIR- und ein CO 2 -Sensor) ist möglich. Bei der Verwendung von Sensoren werden die grundlegenden Betriebsparameter für das jeweilige Gerät, ganze Gruppen oder alle Geräte übersteuert. Die individuelle Bedienung, Überwachung und Programmierung sowie die Programmierung der gemeinsamen Parameter erfolgt mithilfe einer Bedienungseinheit. Natürlich ist auch der Anschluss an ein analoges Gebäudenetzwerk (GLT-System) möglich. 24

25 Steuerung DigITALes glt Mit einem GLT- (Gebäudeleittechnik) Netzwerk können alle Vorteile einer dezentralen Lüftung erhalten bleiben, während gleichzeitig die administrativen Vorteile der zentralen Kontrolle ausgenutzt werden. Die Lüftung mit Airmaster ist leicht von einem PC aus zu steuern und in die übrige Gebäudeautomatik zu integrieren. Von einem lokalen Computer aus erhalten Sie den vollständigen Überblick über Betrieb und Temperatur, ebenso wie die Möglichkeit der Programmierung des Geräts hinsichtlich der Anwendung der Räume. Die Geräte können ebenfalls vollkommen automatisch laufen, jedoch mithilfe eines GLT-Netzwerks überwacht werden. Airmasters PIR- und CO 2 -Sensoren können angeschlossen werden, und die Daten der Sensoren und der Geräte können an das GLT-Netzwerk übertragen werden. Das reduziert die Installations-, Betriebs- und Wartungskosten. KNX BACnetTM /IP BACnetTM MS/TP LON MODBUS RTU RS485 Wenn die Steuerung an ein GLT gekoppelt wird, werden alle einzelnen Lüftungsgeräte vom GLT gesteuert und/ oder überwacht. 25

26 SteuerungsprozeSSe MIT SENSOREN Im Folgenden werden die verschiedenen erweiterten Steuerungsprozesse beschrieben. Steuerung über CO 2 -Sensor Der CO 2 -Sensor misst das CO 2 -Niveau im Raum und sendet es an die Steuerung. Die Steuerung passt hiernach den Luftaustausch gemäß der CO 2 -Belastung im Raum an. So wird der Energieverbrauch des Geräts auf ein Minimum reduziert. LUFTMENgeNSTeueruNG (ABB. 1) Als Ausgangspunkt kann das Gerät so eingestellt werden, dass sie mit einer reduzierten Standardluftmenge (min) als Basislüftung läuft. Wenn das CO 2 -Niveau im Raum unter die programmierte Untergrenze (A) fällt, übernimmt der CO 2 -Sensor und erhöht die Luftmenge. Bei fortgesetzter steigender CO 2 -Belastung im Raum wird die Luftmenge linear bis zur maximalen Luftmenge (max) der Obergrenze des CO 2 -Niveaus (B) und darüber hinaus erhöht. CO 2 -SENSor WANDGEHäNGT oder eingebaut passt automatisch das Lüftungsniveau an die CO 2 -Belastung in jedem Raum an. ABB. 1 LUFTMENGENSTEUERUNG max START, STOPP UND LUFTMENgeNSTeueruNG (ABB. 2) Wird das Gerät vollständig vom CO 2 -Sensor gesteuert, startet sie mit etwas mehr als der Standardluftmenge (min +x), wenn das CO 2 -Niveau die programmierte Untergrenze 10 % (A + 10 %) übersteigt. min 0 0 A B Bei fortgesetzter steigender CO 2 -Belastung im Raum wird die Luftmenge linear bis zur maximalen Luftmenge (max) der Obergrenze des CO 2 -Niveaus (B) und darüber hinaus erhöht. ABB. 2 START, Stopp und LUFTMENGENSTEUERUNG max Fällt das CO 2 -Niveau unter die programmierte Untergrenze (A), stoppt das Gerät wieder. min 0 0 A A+10% B 26

27 Steuerung Steuerung über BewegungSSensor (PIR) Das Lüftungsgerät ist so eingestellt, dass sie durch ein Signal von einem PIR-Sensor startet/stoppt. Bei einem Signal vom PIR-Sensor, d. h. einer Bewegung im Bereich des Sensors, startet das Gerät. Das Gerät startet im normalen Betrieb mit der dazugehörigen programmierten Luftmenge und Einblastemperatur. Wenn das Signal entfällt, stoppt das Gerät nach der vorprogrammierten Nachlaufzeit. Die PIR-Steuerung wird oft genutzt, um den vollen Betrieb des Geräts in Form einer Grundventilation zu aktivieren, wenn keine Personen anwesend sind. PIR/Bewegungssensor sorgt für einen so niedrigen Energieverbrauch wie möglich, da die Lüftung erst bei Bewegung im Raum startet. Eine wahlweise Nachlaufzeit kann an der Airlinq- Steuerung programmiert werden. 27

Die perfekte Lüftung für kleinere Räume, wie kleine Büros und Ähnliches. Der geringe Schallpegel sorgt dafür, dass das Gerät nicht stört.

Die perfekte Lüftung für kleinere Räume, wie kleine Büros und Ähnliches. Der geringe Schallpegel sorgt dafür, dass das Gerät nicht stört. Die perfekte Lüftung für kleinere Räume, wie kleine Büros und Ähnliches. Der geringe Schallpegel sorgt dafür, dass das Gerät nicht stört. 6 AM AM-SERIE TECHNISCHE DATEN Maximale Kapazität bei db(a) Maximale

Mehr

VIESMANN VITOVENT 200-C Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung

VIESMANN VITOVENT 200-C Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung VIESMANN VITOVENT 200-C Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung Datenblatt Best.-Nr. und Preise: siehe Preisliste VITOVENT 200-C Zentrales Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung zur bedarfsgerechten

Mehr

Lüftungs-Systeme mit Wärmerückgewinnung

Lüftungs-Systeme mit Wärmerückgewinnung Lüftungs-Systeme mit Wärmerückgewinnung Vitovent 300 / 300-W zentral Wandgerät 180 bis 400 m³/h 15.1 Vitovent 300-F zentral Bodenstehendes Gerät 280 m³/h 15.2 Zu- und Abluftfilter 15.3 15 5811965-3 8/2015

Mehr

Wärmerückgewinnungsgeräte Typ HCP

Wärmerückgewinnungsgeräte Typ HCP Wärmerückgewinnungsgeräte Typ HCP Register 2 2 Änderungen vorbehalten 12/2015 Register 2 Inhaltsverzeichnis Allgemeiner Beschrieb 4 Geräte-Optionen und Zubehör 5 Fernbedienung OJ Touch-Screen 6 / 7 Gerätetyp

Mehr

Kontrollierte Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung

Kontrollierte Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung Kontrollierte Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung Kurz-Betriebsanleitung Seite 1/8 Prinzipschema: n d es ine ge- Abluft A Prinzipskizze Bypass Regelung E Außenluft Aussenluft C Lichtschalter Die Funktion

Mehr

Wärmerückgewinnungsgeräte Typ HCP

Wärmerückgewinnungsgeräte Typ HCP Wärmerückgewinnungsgeräte Typ HCP Register 2 Inhaltsverzeichnis Allgemeiner Beschrieb 3 Geräte-Optionen und Zubehör 4 Gerätetyp HCP Standard-Gerät 5 Gerätetyp HCP B Basic-Gerät 6 Gerätetyp HCP V Anschlüsse

Mehr

Technische Umsetzung effizienter Lüftungsanlagen in Schulen. Referent: Matthias Laidig, Ing.-Büro ebök Tübingen Dezember 2011

Technische Umsetzung effizienter Lüftungsanlagen in Schulen. Referent: Matthias Laidig, Ing.-Büro ebök Tübingen Dezember 2011 Technische Umsetzung effizienter Lüftungsanlagen in Schulen Referent: Matthias Laidig, Ing.-Büro ebök Tübingen Dezember 2011 Um die hygienisch erforderliche Innenluftqualität einzuhalten, müssen Klassenräume

Mehr

Ventilation in balance

Ventilation in balance Ventilation in balance BÜROS & KONFERENZRÄUME X-VENT II: NaVent: 600 Seit 1991 INTELLIGENTE LÜFTUNGSANLAGEN EFFIZIENTE LÜFTUNG Frische Luft ist für Menschen unerlässlich. Nach dieser Maxime hat die Fa.

Mehr

Ventilatoren Lüftungsgeräte Luftauslässe Brandschutz Kälte- und Klimageräte I Luftschleier und Heizlüfter Tunnelventilatoren. TIME ec.

Ventilatoren Lüftungsgeräte Luftauslässe Brandschutz Kälte- und Klimageräte I Luftschleier und Heizlüfter Tunnelventilatoren. TIME ec. Ventilatoren Lüftungsgeräte Luftauslässe Brandschutz Kälte- und Klimageräte I Luftschleier und Heizlüfter Tunnelventilatoren TIME ec Lüftungsgeräte 2 TIME ec Lüftungsgeräte TIME ec AHU N o 07.02.339 DANVENT

Mehr

ACCUFLOW SCHOOL SCHULSANIERUNG MIT HOCHLEISTUNGSWÄRMERÜCKGEWINNUNG

ACCUFLOW SCHOOL SCHULSANIERUNG MIT HOCHLEISTUNGSWÄRMERÜCKGEWINNUNG ACCUFLOW SCHOOL SCHULSANIERUNG MIT HOCHLEISTUNGSWÄRMERÜCKGEWINNUNG ACCUFLOW SCHOOL Speichermassenwärmetauscher mit bis zu 93 % Wirkungsgrad Feuchterückgewinnung bis zu 70 % Keine zusätzlichen Heizregister

Mehr

D-AHU Modular. Kompaktes Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung. Leading Air

D-AHU Modular. Kompaktes Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung. Leading Air D-AHU Modular Kompaktes Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung Leading Air Energieeffizienz trifft Luftqualität D-AHU Modular Ideal für alle Standorte Lüftungsgeräte von DAIKIN sind umweltfreundlich und

Mehr

Super WISE. Systemprodukte für Swegons System für die bedarfsgesteuerte Ventilation

Super WISE. Systemprodukte für Swegons System für die bedarfsgesteuerte Ventilation Systemprodukte für Swegons System für die bedarfsgesteuerte Ventilation Kurzdaten Druckoptimierung des Zuluft- und Abluftventilators Addiert und subtrahiert den Volumenstrom innerhalb der Zone Kann 80

Mehr

Kühlaggregat für X-Vent II 180

Kühlaggregat für X-Vent II 180 Kühlaggregat für X-Vent II 180 Montage- und Betriebsanleitung Version 11-05-2009 GEFAHRENSYMBOL Die Nichtbeachtung von Anweisungen, die mit einem Gefahrensymbol gekennzeichnet sind, kann zu Personen- und

Mehr

RADIATOREN MIT GEBLÄSEUNTERSTÜTZUNG FÜR WÄRMEPUMPEN

RADIATOREN MIT GEBLÄSEUNTERSTÜTZUNG FÜR WÄRMEPUMPEN RADIATOREN MIT GEBLÄSEUNTERSTÜTZUNG FÜR WÄRMEPUMPEN Gebläsekonvektoren sind die optimale Ergänzung zu Luft-Wasser-Wärmepumpen. Sie zeichnen sich durch hohe Energieeffizienz und ein geringes Betriebsgeräusch

Mehr

Minair HRmural 600, 800, 1200

Minair HRmural 600, 800, 1200 Minair HRmural 6, 8, 1 Die RC TAC4 kann in einem der 4 folgenden Arbeitsmodi betrieben werden (nachfolgend kurz beschrieben): CA MODUS Durch den Nutzer können 3 konstante Volumenströme für den Zuluftventilator

Mehr

VIESMANN VITOVENT 300 Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung

VIESMANN VITOVENT 300 Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung VIESMANN VITOVENT 300 Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung Datenblatt Best.-Nr. und Preise: siehe Preisliste VITOVENT 300 Zentrales Wohnungslüftungs-System mit Wärmerückgewinnung zur bedarfsgerechten

Mehr

Kontrollierte Wohnraumlüftung

Kontrollierte Wohnraumlüftung Kontrollierte Wohnraumlüftung Kontrollierte Wohnraumlüftung Für ein gesundes, angenehmes Raumklima ist regelmäßiges Lüften erforderlich. Der Frischluftbedarf hängt von der Personenanzahl und Raumnutzung

Mehr

Luftentfeuchter. Für trockene Räume - vorbeugen statt abwarten. Klimageräte und lufttechnische Apparate

Luftentfeuchter. Für trockene Räume - vorbeugen statt abwarten. Klimageräte und lufttechnische Apparate Luftentfeuchter Für trockene Räume - vorbeugen statt abwarten. Klimageräte und lufttechnische Apparate Luftentfeuchter Feuchtigkeitsschäden vorbeugen. Beseitigen Sie eine zu hohe Feuchtigkeit und vermeiden

Mehr

lindab we simplify construction Lindab Solo - Einfach der natürliche Weg

lindab we simplify construction Lindab Solo - Einfach der natürliche Weg lindab we simplify construction Lindab Solo - Einfach der natürliche Weg Einfach der natürliche Weg Stellen Sie sich eine Temperatur steuernde Kühlbalkenlösung vor, bei der Kühlung und Heizung gleichsam

Mehr

HEIZEN / KÜHLEN. Bodenkonvektoren

HEIZEN / KÜHLEN. Bodenkonvektoren HEIZEN / KÜHLEN Bodenkonvektoren Ob in öffentlichen Gebäuden, Geschäftsobjekten oder in der Gemütlichkeit des eigenen Heimes: Bodenkonvektoren sind stets eine stilvolle und platzsparende Lösung. Angenehme

Mehr

Datenblatt ECC 12 und 22

Datenblatt ECC 12 und 22 Anwendung Der elektronische Raumtemperaturregler ECC wird in Heizungs- und Kühlsystemen eingesetzt zur Regelung von: - Fancoilgeräten - Induktionsgeräten - Klimasystemen - kleinen Lüftungssystemen - 2-Rohr-Systemen

Mehr

3Luft zum Lernen 33. TROX SCHOOLAIR Energieeffiziente Lüftungslösungen für Schulen

3Luft zum Lernen 33. TROX SCHOOLAIR Energieeffiziente Lüftungslösungen für Schulen 3Luft zum Lernen 33 TROX SCHOOLAIR Energieeffiziente Lüftungslösungen für Schulen 3The art of handling air 33 Gute Luft ist ein Stück Lebensqualität. Ob in freier Natur oder in geschlossenen Räumen nur

Mehr

Elztrip EZ 200 Wärmestrahler mit zwei Heizpaneelen für Kaufhäuser und Industriegebäude.

Elztrip EZ 200 Wärmestrahler mit zwei Heizpaneelen für Kaufhäuser und Industriegebäude. 800 2200 W Elektroheizung 8 Ausführungen Elztrip EZ 200 Wärmestrahler mit zwei Heizpaneelen für Kaufhäuser und Industriegebäude. Einsatzbereich EZ200 wurde für vollständiges und zusätzliches Heizen sowie

Mehr

e 4 Plaza eco EC / ED 260 m 3 /h Beschreibung Technische Daten enervent in deutschland

e 4 Plaza eco EC / ED 260 m 3 /h Beschreibung Technische Daten enervent in deutschland 28 e 4 Plaza eco EC / ED 260 m 3 /h Rotationswärmetauscher Vereisungsschutz bis - 24 C Feuchterückgewinnung Effizienz bis 87 % Sommernachtskühlung (Bypass) ohne zusätzliche Installation EC-Gleichstromventilatoren

Mehr

\ INSTALLATION ADSORPTIONSTROCKNER

\ INSTALLATION ADSORPTIONSTROCKNER \ INSTALLATION ADSORPTIONSTROCKNER AUFSTELLUNG DES GERÄTES INNERHALB DES ZU ENTFEUCHTENDEN RAUMES EINFACHER UMLUFTBETRIEB Beim einfachen Umluftbetrieb ohne direkte Frischluftzufuhr wird dem Luftentfeuchter

Mehr

Produkte AEROline. Produkte Zentrales Deckengerät ALPH-25/40 mit Wärmerückgewinnung.

Produkte AEROline. Produkte Zentrales Deckengerät ALPH-25/40 mit Wärmerückgewinnung. Produkte 2013 AEROline Produkte 2013 Zentrales Deckengerät ALPH-25/40 mit Wärmerückgewinnung www.livento.at Kontrollierte Wohnraumlüftung Wohlfühlklima für zu Hause Es tut sich was in unserem Land in Sachen

Mehr

1. Beschreibung des STERISTEAM Prinzips

1. Beschreibung des STERISTEAM Prinzips 1. Beschreibung des STERISTEAM Prinzips A) Funktionsprinzip Jeder Zyklus wird nach den im MPI Computer eingegebenen Parametern automatisch gesteuert. Die gefüllten Körbe werden manuell in den STERISTEAM

Mehr

Taupunkt Lüftungssteuerung

Taupunkt Lüftungssteuerung Taupunkt Lüftungssteuerung Feuchte Wände? Schimmel? Laut Statistik gibt es in Deutschland cirka zwei Millionen Häuser mit teilweise erheblichen Problemen mit Feuchtigkeit in Kellern und Untergeschoßräumen.

Mehr

Taupunkt Lüftungssteuerung

Taupunkt Lüftungssteuerung Taupunkt Lüftungssteuerung Feuchte Keller? Schimmel? Die Taupunkttemperatur ist das Maß der absoluten Feuchtigkeit in der Luft. Je niedriger diese Temperatur ist, desto mehr Wasserdampf kann sie aufnehmen.

Mehr

Trinkwasser-Wärmepumpe NUOS. Nuos 200-250-250 Sol

Trinkwasser-Wärmepumpe NUOS. Nuos 200-250-250 Sol Trinkwasser-Wärmepumpe NUOS Nuos 200-250-250 Sol 1 Produktübersicht Nuos 200 (Art. 3210031) Nuos 250 (Art. 3210017) Nuos 250 SOL (Art. 3210018) 2 NUOS - Aufbau und elektrischer Anschluss 3 NUOS - Aufbau

Mehr

CDF 10. Anwendung Archive Museen Kirchen Pumpstationen EIGENSCHAFTEN

CDF 10. Anwendung Archive Museen Kirchen Pumpstationen EIGENSCHAFTEN CDF 10 CDF 10 STATIONÄRER ENTFEUCHTER - WANDGERÄT Funktionsprinzip Der CDF 10 ist ein kosteneffizienter und formschöner Luftentfeuchter. Der CDF 10 arbeitet nach dem Kondensationsprinzip. Ein Ventilator

Mehr

DXRE Der Kanalkühler ist für verdampfende Kältemittel vorgesehen (DX). MONTAGEANLEITUNG WICHTIG:

DXRE Der Kanalkühler ist für verdampfende Kältemittel vorgesehen (DX). MONTAGEANLEITUNG WICHTIG: Der Kanalkühler ist für verdampfende Kältemittel vorgesehen (DX). DE MONTAGEANLEITUNG WICHTIG: Lesen Sie bitte diese Anweisung vor Montage. Ausführung/Montage Der Kanalkühler ist für verdampfende Kältemittel

Mehr

LIGHT LIGHT-ECM WASSER-KASSETTEN. 100% Made in Italy

LIGHT LIGHT-ECM WASSER-KASSETTEN. 100% Made in Italy LIGHT LIGHT-ECM WASSER-KASSETTEN 100% Made in Italy 1.5 kw 5.47 kw 1.9 kw 6.5 kw LIGHT MOTORISIERTE LAMELLEN WATCH THE VIDEO NEW LIGH WATERCASSE 600x60 EINFACHE INSTALLATION UND WARTUNG LIGHT, neues Wasser-Kassettenmodell

Mehr

Hyperdrain Kondensatableiter

Hyperdrain Kondensatableiter Hyperdrain Kondensatableiter HYPERDRAIN: WIRKSAME KONDENSATBESEITIGUNG Der Kondensatableiter stellt den wichtigsten Teil jedes Druckluftsystems dar. Seine Aufgabe besteht darin, Kondensat und Verunreinigungen,

Mehr

Fachgerechte Planung aus Ausführung von konventioneller und regenerativer Haustechnik

Fachgerechte Planung aus Ausführung von konventioneller und regenerativer Haustechnik FORUM VERLAG HERKERT GMBH Mandichostraße 18 86504 Merching Telefon: 08233/381-123 E-Mail: service@forum-verlag.com www.forum-verlag.com Fachgerechte Planung aus Ausführung von konventioneller und regenerativer

Mehr

vbox 120 Inbetriebnahme V4.03

vbox 120 Inbetriebnahme V4.03 vbox 120 Inbetriebnahme V4.03 Inhalt Sicherheitshinweise...5 Voraussetzungen für die Inbetriebnahme...5 Softwareversionen...5 Folgende Punkte überprüfen!...5 Bedienung...6 Statusanzeigen...6 Schaltächen...7

Mehr

Swegon Home Solutions CASA -Lüftungsgeräte

Swegon Home Solutions CASA -Lüftungsgeräte Swegon Home Solutions CASA -Lüftungsgeräte www.swegon.de Wie ist es um Ihr Raumklima bestellt? Sie wachen morgens mit Kopfschmerzen auf? Sie fühlen sich zu Hause matt und ausgelaugt? Ihre Fensterscheiben

Mehr

Aktive Oberschwingungsfilter OSFS, OSFD OSFS, OSFD. Aktive Oberschwingungsfilter. DIE Lösung. Vielfältige Probleme...

Aktive Oberschwingungsfilter OSFS, OSFD OSFS, OSFD. Aktive Oberschwingungsfilter. DIE Lösung. Vielfältige Probleme... Aktive Oberschwingungsfilter OSFS, OSFD OSFS, OSFD Aktive Oberschwingungsfilter Aktive Oberschwingungsfilter im Standschrank, bzw. für Wandmontage, für dreiphasige Niederspannungsnetze mit Neutralleiter

Mehr

MOBILE KLIMAGERÄTE 2015

MOBILE KLIMAGERÄTE 2015 2015 DISPLAY Kompakt mit großer Wirkung Die perfekte Lösung für ein schnelles und flexibles Resultat. Nutzen Sie ein Gerät an verschiedenen Orten. Einfach den Abluftschlauch nach außen führen und das Gerät

Mehr

Funkgesteuerte Temperaturstation WS-308G. Best.Nr. 830 156. Bedienungsanleitung

Funkgesteuerte Temperaturstation WS-308G. Best.Nr. 830 156. Bedienungsanleitung Funkgesteuerte Temperaturstation WS-308G Best.Nr. 830 156 Bedienungsanleitung Beschreibung Funkgesteuerte Temperaturstation mit integrierter funkgesteuerter Uhr, ideal zur Benutzung in Haushalt, Büro,

Mehr

Frische Luft in den Keller sobald die Sonne scheint ist Pflicht.

Frische Luft in den Keller sobald die Sonne scheint ist Pflicht. Frische Luft in den Keller sobald die Sonne scheint ist Pflicht. Diese Meinung herrscht vor seit Jahrhunderten. Frische Luft kann nie schaden. Gerhard Weitmann Bautenschutz Augsburg Jan. 2015 1 Frische

Mehr

Systemlösungen. Büro- und Verwaltungsgebäude

Systemlösungen. Büro- und Verwaltungsgebäude Systemlösungen Büro- und Verwaltungsgebäude Ihr starker Partner! In Büro- und Verwaltungsgebäuden werden spezielle Anforderungen an Schallpegel, Luftmengen und Anordnung von Geräten gestellt. Es zählt

Mehr

Industrie-Infrarotstrahler IR Für große Gebäude mit hohen Decken

Industrie-Infrarotstrahler IR Für große Gebäude mit hohen Decken 3 3000 6000 W Elektroheizung 3 Ausführungen Industrie-Infrarotstrahler Für große Gebäude mit hohen Decken Einsatzbereich -Wärmestrahler sind für das Voll- oder Zusatzheizen von Räumen mit großem Volumen

Mehr

RC TAC3 HRmural / HRflat - ALARME Technische Informationen

RC TAC3 HRmural / HRflat - ALARME Technische Informationen RC TAC3 HRmural / HRflat - E Technische Informationen (v.07/2009) Die Fernbedienung RC TAC3 HRmural / HRflat zeigt 9 Alarm-Typen an : Type 1: Type 2: Type 3: Type 4: Type 5: Type 6: Type 7: Type 8: Type

Mehr

mobil heizen + klimatisieren = sparen²

mobil heizen + klimatisieren = sparen² mobil heizen + klimatisieren = sparen² Das Unternehmen Die Firma Conthermtec GmbH ist Hersteller innovativer Produkte im Bereich mobiler Klimatisierung. Die Angebotspalette umfasst folgende Komponenten:

Mehr

DBE. die kleinsten und leistungsstärksten Heizkörper

DBE. die kleinsten und leistungsstärksten Heizkörper 4 boost into... the future 5 DBE die kleinsten und leistungsstärksten Heizkörper maximum Kraft Mini Design Das Adrenalin in Ihren Adern. Die Muskeln gespannt. Und dann... alles geben. Genau wie DBE. Ein

Mehr

Umweltfreundliche und energiesparende Lüftungsgeräte

Umweltfreundliche und energiesparende Lüftungsgeräte Umweltfreundliche und energiesparende Lüftungsgeräte Lucam: Garant für angenehmes Raumklima Die Auswahlsoftware von Lucam Ein frisches und angenehmes Raumklima wird nicht nur durch Lüften gewährleistet.

Mehr

Lüftungsgitter aus Aluminium VA-A

Lüftungsgitter aus Aluminium VA-A Beschreibung VA-A ist ein rechteckiges Aluminiumgitter mit einstellbaren Lamellen. Das VA-A Gitter kann in Geschäfts- sowie Industrieräumen eingesetzt werden. Das Gitter kann für Zuluft sowie Abluft verwendet

Mehr

Funktioniert perfekt!

Funktioniert perfekt! Funktioniert perfekt! SART Link - Leistungsregelung für Wärmetauscher der Swegon Lüftungsgeräte-Serie GOLD The Indoor Climate Company SART Link und GOLD Lüftungsgeräte: Die Komplettlösung SART Link und

Mehr

HR mural. Radialventilatoren in TAC Technologie

HR mural. Radialventilatoren in TAC Technologie HR mural Die HR mural 4, 6, 8 und 12 sind mechanische Lüftungsgeräte mit einem Luft/Luft- Aluminiumplattentauscher und hoher Effizienz (über 9%), die aus einem hochwirksamen Gegenstromwärmetauscher, einer

Mehr

image Warme Füsse für kühle Rechner Das neue, funkgesteuerte Regelungssystem für Fussbodenheizungen CF2

image Warme Füsse für kühle Rechner Das neue, funkgesteuerte Regelungssystem für Fussbodenheizungen CF2 image Warme Füsse für kühle Rechner Das neue, funkgesteuerte Regelungssystem für Fussbodenheizungen CF2 Mehr Komfort und weniger Energieverbrauch Seit Generationen schätzt man Danfoss als Entwickler und

Mehr

SAUTER flexotron 800. Konfigurierbar, leistungsstark und kommunikativ. Heizungs-, Lüftungs-, Klimaregler für komplexe Anwendungen.

SAUTER flexotron 800. Konfigurierbar, leistungsstark und kommunikativ. Heizungs-, Lüftungs-, Klimaregler für komplexe Anwendungen. SAUTER flexotron 800. Konfigurierbar, leistungsstark und kommunikativ. Heizungs-, Lüftungs-, Klimaregler für komplexe Anwendungen. Die perfekte Lösung für kleinere und mittlere Anlagen. Grosse Erfahrung

Mehr

Everest. BY ALDES Hochleistungs- Lüftungszentrale

Everest. BY ALDES Hochleistungs- Lüftungszentrale V E N T I L A T I O N Everest BY ALDES Hochleistungs- Lüftungszentrale Everest BY ALDES Hochleistungs-Lüftungsgeräte für 1.000 bis 7.000 m 3 /h Um den wachsenden Anforderungen nach Raumkomfort zu genügen,

Mehr

PARASOLTM. - Technischer Leitfaden PARASOL VAV PARASOL. ADAPT Parasol. Komfortmodule für Konferenzräume und Büros.

PARASOLTM. - Technischer Leitfaden PARASOL VAV PARASOL. ADAPT Parasol. Komfortmodule für Konferenzräume und Büros. PARASOLTM - Technischer Leitfaden Komfortmodule für Konferenzräume und Büros PARASOL VAV PARASOL ADAPT Parasol www.swegon.com Eine Lösung für jede Bedarfssituation Die unten aufgeführte Abbildung ist ein

Mehr

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung transmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung Messwertanziege, -überwachung, -übertragung, und kontinuierliche oder On/Off- Regelung in einem Gerät Typ 8311 kombinierbar mit

Mehr

Schimmelprävention & Entfeuchtung

Schimmelprävention & Entfeuchtung Schimmelprävention & Entfeuchtung Dezentrale Wohnraum- & Kellerlüftung Ihr Haus. Ihr Heim. Ihre Wertanlage. Wohnräume Frische Luft für Ihre Räume Feuchte Keller? Schimmelprävention Kellerentfeuchtung Automatische

Mehr

Luftkühler Industrie AC-LN 8-14 MI mit integriertem Frequenzumrichter

Luftkühler Industrie AC-LN 8-14 MI mit integriertem Frequenzumrichter Luftkühler Industrie AC-LN 8-14 MI mit integriertem Frequenzumrichter Symbol Allgemein Die Luftkühler-Baureihe AC-LN 8-14 MI kann in allen Bereichen eingesetzt werden, in denen entweder Öl oder Wasser-Glykol

Mehr

16 Bestellkriterien für Komfortlüftungen im Einfamilienhaus

16 Bestellkriterien für Komfortlüftungen im Einfamilienhaus 16 Bestellkriterien für Komfortlüftungen im Einfamilienhaus Inhalt 1. Einleitung 2. Allgemeine Qualitätskriterien Auslegungskriterien 3. Qualitätskriterien für das Lüftungsgerät, technische Einbauten,..

Mehr

WHS, WCS, SHS, DXES, DXCS, CS Kundengerechte Kanalheizer, Kanalkühler und Kondensoren

WHS, WCS, SHS, DXES, DXCS, CS Kundengerechte Kanalheizer, Kanalkühler und Kondensoren WHS, WCS, SHS, DXES, DXCS, CS Kundengerechte Kanalheizer, Kanalkühler und Kondensoren WHS/WCS/SHS/DXES/DXCS/CS Kundangepasste rechteckige Kanalheizregister, Kanalkühlregister und Kondensoren VEABs kundenangepasstes

Mehr

Energieeffiziente Gebäudelüftungssysteme

Energieeffiziente Gebäudelüftungssysteme Energieeffiziente Gebäudelüftungssysteme Dipl. Ing Bernd Schwarzfeld ÖKOPLAN Büro für zeitgemäße Energieanwendung Energiedesign Gebäudeanalyse Solare Systeme Trnsys-; CFD-Simulationen Grundlage für die

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG EMU CHECK

BEDIENUNGSANLEITUNG EMU CHECK BEDIENUNGSANLEITUNG EMU CHECK 1. Sicherheits- und Verwendungshinweise Der EMU Check (Standby-Energy-Monitor) ist bei Lagerung, Transport und Betrieb vor Feuchtigkeit, Schmutz und Beschädigung zu schützen,

Mehr

STULZ auf der Chillventa 2008: Energieeffiziente Klimalösungen im Komfort- und Präzisionsklimabereich

STULZ auf der Chillventa 2008: Energieeffiziente Klimalösungen im Komfort- und Präzisionsklimabereich STULZ auf der Chillventa 2008: Energieeffiziente Klimalösungen im Komfort- und Präzisionsklimabereich Auf der Chillventa 2008 stellt der Hamburger Klimaexperte STULZ sein umfassendes Klimatechnik-Portfolio

Mehr

DER CONTROLLER KNX IP. Bewährte Technik auf neuem Niveau

DER CONTROLLER KNX IP. Bewährte Technik auf neuem Niveau DER CONTROLLER KNX IP Bewährte Technik auf neuem Niveau DAS WAGO-KNX-PORTFOLIO KNX Controller KNX IP starke Performance Der frei programmierbare Controller KNX IP ist das Multitalent für die flexible Gebäudetechnik.

Mehr

Die Vorteile der Elektrospeicherheizung

Die Vorteile der Elektrospeicherheizung Eine Elektrospeicherheizung ist bequem: Sie liefert auf Knopfdruck behagliche Wärme, überzeugt durch niedrige Anschaffungskosten und braucht weder Kamin noch Heizraum. Die Vorteile der Elektrospeicherheizung

Mehr

Internet-Service-Gateway ISG. Ihr Eintritt in die neue SERVICEWELT.

Internet-Service-Gateway ISG. Ihr Eintritt in die neue SERVICEWELT. Internet-Service-Gateway ISG. Ihr Eintritt in die neue SERVICEWELT. Service 2.0 Für unsere modernen Heiz- und Lüftungssysteme gibt es jetzt die passende Bedienung. Über Ihren Tablet-PC oder Ihren PC können

Mehr

Inverter-Wandgerät Suzumi + Hohe Energieeffizienz und vollständige Luftreinigung

Inverter-Wandgerät Suzumi + Hohe Energieeffizienz und vollständige Luftreinigung Inverter-Wandgerät Suzumi + Hohe Energieeffizienz und vollständige Luftreinigung Modernes und kompaktes Design Das neue Wandgerät ist kompakt und chic im Stil der neuen Toshiba-Familie. Im modernen Look

Mehr

Wirtschaftlichkeit verschiedener Luftführungssysteme in Industriehallen

Wirtschaftlichkeit verschiedener Luftführungssysteme in Industriehallen Wirtschaftlichkeit verschiedener Luftführungssysteme in Industriehallen Dipl.-Ing. Detlef Makulla Leiter Forschung & Entwicklung der Caverion Deutschland GmbH, Aachen Auswirkungen auf Energiekosten und

Mehr

Handbuch für die Website

Handbuch für die Website DE.webbE.50 Handbuch für die Website GOLD RX, PX, CX, SD Version E, Programmversion.. Allgemeines Das Gerät hat einen integrierten Webserver um das Gerät zu überwachen, Einstellungen vorzunehmen und Werte

Mehr

Die richtige Nutzung Ihrer Energiesparschule

Die richtige Nutzung Ihrer Energiesparschule Die richtige Nutzung Ihrer Energiesparschule energie spar schule Kontakt Christian Gleim Funktionsbereich 3 Energie- und Umweltmanagement Tel.: 0202-563 5945 christian.gleim@gmw.wuppertal.de Layout Frank

Mehr

DOMEKT REGO RECU P. Kompaktlüftungsgeräte Installations- und Bedienungsanleitung DE

DOMEKT REGO RECU P. Kompaktlüftungsgeräte Installations- und Bedienungsanleitung DE DOMEKT REGO RECU P Kompaktlüftungsgeräte Installations- und Bedienungsanleitung DE Inhaltsverzeichnis Sicherheitsbestimmungen...3 Transport...4 Gerätebeschreibung...5 Installation...7 Wartung...8 Technische

Mehr

RAUMWEISE BEDARFSGEFÜHRTE ZU- UND ABLUFTANLAGE MIT WRG

RAUMWEISE BEDARFSGEFÜHRTE ZU- UND ABLUFTANLAGE MIT WRG RAUMWEISE BEDARFSGEFÜHRTE ZU- UND ABLUFTANLAGE MIT WRG 2 AERECO raumweise bedarfsgeführte Zu- und Abluftanlage mit WRG EIN MEILENSTEIN IN DER GESCHICHTE DER LÜFTUNG MIT WRG AERECO raumweise bedarfsgeführte

Mehr

LÖSUNG FÜR HEIZEN UND KÜHLEN IM WOHNBEREICH

LÖSUNG FÜR HEIZEN UND KÜHLEN IM WOHNBEREICH LÖSUNG FÜR HEIZEN UND KÜHLEN IM WOHNBEREICH WÄRMEPUMPENTECHNOLOGIE VON SEINER BESTEN SEITE Das Heiz- und Kühlsystem Daikin Altherma basiert auf einer ntechnologie und stellt eine flexible und kostengünstige

Mehr

2 - Montage des Gehäuses

2 - Montage des Gehäuses Einführung Deutsch 1 - Einführung Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, dass Sie sich für unser Produkt entschieden haben. Das Gerät wurde mit größter Sorgfalt entwickelt und hergestellt.

Mehr

EASYAIR KOMPAKTGERÄT THE EASY WAY OF AIR HANDLING.

EASYAIR KOMPAKTGERÄT THE EASY WAY OF AIR HANDLING. EASYAIR KOMPAKTGERÄT THE EASY WAY OF AIR HANDLING. EASYAIR THE EASY WAY OF AIR HANDLING Unabhängig VDI 6022 geprüft und bis ins Detail zertifiziert Die neue Generation der EASYAIR Kompaktgeräte von AL-KO

Mehr

Gute Luft macht Schule macht Schule

Gute Luft macht Schule macht Schule Ausgangssituation: wie gut ist die Luft in Klassenräumen? subjektive Wahrnehmung von extrem schlechter Luftqualität sehr häufig Studien belegen: CO2-Werte von 2000 bis 3000 ppm sind der Normalfall; Spitzen

Mehr

RLT - Gerät Airblock FG

RLT - Gerät Airblock FG RLT - Gerät Airblock FG Doppelt stark mit Twin-Technik Die Twin-Technik sorgt für eine optimierte Luftführung und eine hohe Leistungsdichte bei gleichzeitig flacher Bauweise. Das modulare Systemkonzept

Mehr

LUFTERHITZER. NOZ Gas 2

LUFTERHITZER. NOZ Gas 2 LUFTERHITZER NOZ Gas NOZ Lufterhitzer Energiesparende Wärmequelle für den Komfort in großen Räumen Zwecks optimaler und wirksamer Erwärmung großer und oft hoher Gebäude präsentiert Biddle einen Lufterhitzer,

Mehr

- Anschlussfertiges Komplettgerät, beinhaltet alle Bauteile zur Komfortklimatisierung, Regelorgane - Intensive Qualitätsprüfung mit Werksprobelauf

- Anschlussfertiges Komplettgerät, beinhaltet alle Bauteile zur Komfortklimatisierung, Regelorgane - Intensive Qualitätsprüfung mit Werksprobelauf Komfort-Klimagerät mit Kreuz-Gegen-Kreuzstrom-Wärmeübertrager 59 26 0 - vereinfachte Darstellung Wählt automatisch die wirtschaftlichste Betriebsweise! 52 und 59 LUFTVOLUMENSTROM:.200 5.000 m 3 /h Auf

Mehr

Tinytag Funk- Datenlogger- Software

Tinytag Funk- Datenlogger- Software Tinytag Funk- Datenlogger- Software Seite: 1 Tinytag Funk- Datenlogger- Software Tinytag Explorer ist die Windows- basierte Software zum Betrieb eines Tinytag Funk- Systems. Die Anwender können ihre Daten

Mehr

Taupunkt Lüftungssteuerung

Taupunkt Lüftungssteuerung Taupunkt Lüftungssteuerung Feuchte Keller? Schimmel? Feuchtigkeit in Kellern nimmt heutzutage immer mehr zu. Grund hierfür ist oftmals das falsche Lüften. Zur bestehenden Feuchtigkeit kommt nun noch Kondensfeuchte

Mehr

Wanddurchlässe. Lindab. Comfort und Design. Produktübersicht und Symbole. Grundlagen. Deckendurchlässe. Sicht- / Industriedurchlässe.

Wanddurchlässe. Lindab. Comfort und Design. Produktübersicht und Symbole. Grundlagen. Deckendurchlässe. Sicht- / Industriedurchlässe. Wanddurchlässe Lindab Comfort und Design Produktübersicht und Symbole Grundlagen Deckendurchlässe Sicht- / Industriedurchlässe Anschlusskästen Wanddurchlässe Düsen Düsenrohr Ventiduct Lüftungsgitter Verdrängungsluftauslässe

Mehr

GLEICHZEITIGES HEIZEN UND KÜHLEN FÜR EIN OPTIMUM AN ENERGIEEFFIZIENZ 2012 / 13

GLEICHZEITIGES HEIZEN UND KÜHLEN FÜR EIN OPTIMUM AN ENERGIEEFFIZIENZ 2012 / 13 HEIZEN Büroräume KÜHLEN Serverräume 2012 / 13 GLEICHZEITIGES HEIZEN UND KÜHLEN FÜR EIN OPTIMUM AN ENERGIEEFFIZIENZ TOSHIBA präsentiert: das neue SHRM Mit dem neuen 3-Leiter System, dem Super Heat Recovery

Mehr

Vertikale Geräte. Serie FSL-V-ZAB. Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager und Wär merückgewinner zum vertikalen Einbau vor der Brüstung K2 6.

Vertikale Geräte. Serie FSL-V-ZAB. Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager und Wär merückgewinner zum vertikalen Einbau vor der Brüstung K2 6. .3 X X testregistrierung Vertikale Geräte Serie F7 Eurovent-zertifiziert Ventilator Justierfuß Wärmeübertrager HYGIENISCH GETESTET V DI 022 Geprüft nach VDI 022 Zu- und Abluftgerät mit Wärmeübertrager

Mehr

! Öffnungsimpulsgeber. ! Differenzierte Personen- und Fahrzeugerfassung. ! Querverkehrsausblendung. ! 16 vorprogrammierte Grundeinstellungen

! Öffnungsimpulsgeber. ! Differenzierte Personen- und Fahrzeugerfassung. ! Querverkehrsausblendung. ! 16 vorprogrammierte Grundeinstellungen Radar-Bewegungsmelder RMS-G-RC für automatische Tore! Öffnungsimpulsgeber! Programmierbar, auch mit separater Fernbedienung! Richtungserkennung! Differenzierte Personen- und Fahrzeugerfassung! Querverkehrsausblendung!

Mehr

MicroLink dlan Starter Kit Ethernet/USB

MicroLink dlan Starter Kit Ethernet/USB Zwei HomePlug-Adapter Netzwerk & Internetanschluss über das hauseigene Stromnetz HomePlug-Adapter MicroLink dlan Ethernet mit Ethernet-Schnittstelle und MicroLink dlan USB mit USB-Schnittstelle für die

Mehr

So funktioniert eine Komfortlüftung

So funktioniert eine Komfortlüftung So funktioniert eine Komfortlüftung So einfach funktioniert eine kontrollierte Wohnraumlüftung Das Prinzip einer kontrollierten Lüftung ist einfach: Verbrauchte Luft aus Bad, WC oder Küche wird abgesogen

Mehr

Individuell, effektiv, einfach

Individuell, effektiv, einfach VENTILATOREN WRG 35 Einzelraumlüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung für Sanierung, Nachrüstung und Neubau Individuell, effektiv, einfach Lüftung mit dem Extra-Spareffekt Effiziente Wärmerückgewinnung für

Mehr

MOBILE LUFTENTFEUCHTER

MOBILE LUFTENTFEUCHTER MOBILE LUFTENTFEUCHTER Luftentfeuchter mit Adsorptions-Rotor Mobile Luftentfeuchter 1-2014 Qualität mit System REMKO DER KUNDENORIENTIERTE SYSTEMANBIETER FÜR DAS GANZE JAHR Qualität mit System KLIMA WÄRME

Mehr

WIR HABEN DIE FLEXIBELSTE KLIMAEINHEIT ENTWICKELT!

WIR HABEN DIE FLEXIBELSTE KLIMAEINHEIT ENTWICKELT! WIR HABEN DIE FLEXIBELSTE KLIMAEINHEIT ENTWICKELT! PremiAir, das bisher flexibelste Produkt von JANKA, bietet undendlich viele Möglichkeiten an Installationsvarianten und es kann sich jedem Projektkatenentwurf

Mehr

Luftentfeuchter. Für trockene Räume vorbeugen statt abwarten.

Luftentfeuchter. Für trockene Räume vorbeugen statt abwarten. Luftentfeuchter Für trockene Räume vorbeugen statt abwarten. Lübra Luftentfeuchter Feuchtigkeitsschäden vorbeugen. Vermeiden Sie zu hohe Feuchtigkeit und Schäden an Material und Gebäude. Die optimale Luftfeuchtigkeit,

Mehr

Thermocassette Unauffällige Wärmestrahler-Kassette für Decken- oder Zwischendeckenmontage

Thermocassette Unauffällige Wärmestrahler-Kassette für Decken- oder Zwischendeckenmontage Elektrisch beheizt 300-600 W 4 Ausführungen Thermocassette Unauffällige Wärmestrahler-Kassette für Decken- oder Zwischendeckenmontage Einsatzgebiet Thermocassette ist als unauffällige Heizung für Büros,

Mehr

Energieeffizienz bei Lüftungsanlagen Ein Ratgeber für die Praxis

Energieeffizienz bei Lüftungsanlagen Ein Ratgeber für die Praxis Energieeffizienz bei Lüftungsanlagen Ein Ratgeber für die Praxis 1 Hohe Energieeinsparpotenziale in Lüftungsanlagen Mechanische Lüftungsanlagen dienen dazu, Gebäuden Luft zuzuführen und so aufzubereiten,

Mehr

ABSAUGSYSTEME - RAUMLÜFTUNGSSYSTEME

ABSAUGSYSTEME - RAUMLÜFTUNGSSYSTEME Raumlüftungssysteme Überblick KemJet CleanAirTower Push-Pull-System Verdängungslüftung 61 Raumlüftungssysteme Rauchdecken, Schweißrauch und Staub dicke Luft in Ihrer Werkstatt? Die Erfassung der Schadstoffe

Mehr

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15!

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15! Combi-Reader Bedienungsanleitung Allgemeines Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15! Dieser innovative und benutzerfreundliche optische Lesestift hat eine integrierte intelligente Schnittstelle,

Mehr

AirVital. Bedienungsanleitung. Gerätebeschreibung B E. Abluftklappe Zuluftklappe Ausblasstutzen Kabelkanal Netzkabel

AirVital. Bedienungsanleitung. Gerätebeschreibung B E. Abluftklappe Zuluftklappe Ausblasstutzen Kabelkanal Netzkabel AirVital Bedienungsanleitung Gerätebeschreibung D C I Technischer Stand:.3. - Änderungen vorbehalten - http://www.trivent.com A A B C D E B Abdeckplatte Gehäusedeckel Gehäuseunterteil Display Fernbedienung

Mehr

eschell. Von SCHELL.

eschell. Von SCHELL. eschell. Von SCHELL. Sanitär-Armaturen komfortabel einstellen. Mit eschell, der intelligenten Software-Lösung. Wäre es nicht einfach und zeitsparend, Sanitär-Armaturen via Software einzustellen? Mit der

Mehr

Pluggit -Webinar. Intensivtraining Die Pluggit AVENT P Lüftungsgeräte. Teil 1- Ausstattung, Kommunikation & Zubehör - 1 -

Pluggit -Webinar. Intensivtraining Die Pluggit AVENT P Lüftungsgeräte. Teil 1- Ausstattung, Kommunikation & Zubehör - 1 - Pluggit -Webinar Intensivtraining Die Pluggit AVENT P Lüftungsgeräte Teil 1- Ausstattung, Kommunikation & Zubehör - 1 - Sie können jederzeit per Live- Chat im Anwendungsfenster Ihre Fragen stellen! Mit

Mehr

TM-72427. Bahnübergangssteuerung Benutzerhandbuch

TM-72427. Bahnübergangssteuerung Benutzerhandbuch TM-72427 Bahnübergangssteuerung Benutzerhandbuch 2011 BioDigit Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung und/oder Veröffentlichung der Inhalte des vorliegenden Dokuments in jeglicher Form, einschließlich

Mehr

FRISCHE LUFT FÜR IHR ZUHAUSE! Komfort Luftbefeuchter Defensor PH. Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung

FRISCHE LUFT FÜR IHR ZUHAUSE! Komfort Luftbefeuchter Defensor PH. Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung FRISCHE LUFT FÜR IHR ZUHAUSE! Komfort Luftbefeuchter Defensor PH Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung Behagliches Wohnklima durch Luftbefeuchtung Die Luft ist unser wichtigstes Lebensmittel Ein Mensch

Mehr

RoVent Ventilatorenauswahlprogramm Fan Selection Software

RoVent Ventilatorenauswahlprogramm Fan Selection Software RoVent Ventilatorenauswahlprogramm Fan Selection Software Mit unserem Auswahlprogramm RoVent ist eine betriebspunktgenaue Auswahl aus mehr aus 1.7 Ventilatorenmodellen schnell und einfach möglich. Weiterhin

Mehr