NET.WORK.PLACE. Das modulare Mittelzonen-Konzept von König + Neurath. Die neue Bewegung im Büro

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "NET.WORK.PLACE. Das modulare Mittelzonen-Konzept von König + Neurath. Die neue Bewegung im Büro"

Transkript

1 NET.WORK.PLACE. Das modulare Mittelzonen-Konzept von König + Neurath. Die neue Bewegung im Büro

2 »Mobilität ist heute der entscheidende Standpunkt im Büro.» Sehr geehrte Unternehmen, geschätzte Arbeitgeber und Mitarbeiter, liebes Büro herzlich willkommen im NET.WORK.PLACE! 2 l 3

3 Freiräume für Leistung 4 l 5

4 Die Arbeitskultur verändert sich und damit die Arbeitsstrukturen. Neue Bewegungsfreiheit im Büro! Aktuelle Umfragen machen unmissverständlich klar, dass immer mehr Menschen zur Erledigung ihrer berufl ichen Aufgaben häufi g oder sehr häufi g auf den Gedankenaustausch und die Zusammenarbeit mit Kolleginnen oder Kollegen angewiesen sind. Im Zuge der Globalisierung und Mobilisierung der Gesellschaft mag dies kaum noch zu verwundern. Arbeit ist mehr denn je Kommunikation. Unsere immer komplexeren Arbeitsfelder und -welten erfordern ein gesteigertes Maß an Kooperation, Flexibilität und Mobilität zeitlich wie auch räumlich. Kein Wunder also, dass die konventionelle klare Trennung von Büround Verkehrsbereichen, Kopiererecke und Kaffeeküche an ihre Grenzen stößt. Doch was sind die Konsequenzen für das Arbeitsumfeld und damit für einen innovationsfreudigen Büromöbelhersteller wie König + Neurath? Alles ist im Fluss. Nicht nur die Arbeit selbst, auch die Menschen, die sie ausüben, und die Örtlichkeiten, an denen dies geschieht. Das Aufheben räumlicher Zugangsbeschränkungen ist jedoch nur ein Aspekt. Der Open Space der Zukunft ist kein passiver, wenn auch offener Raum. Er ist ein aktives Vernetzungsinstrument und damit Strukturgeber im Büroleben des 21. Jahrhunderts und Wettbewerbsvorteil in einer globalen Arbeitswelt. Speziell unser neues Mittelzonenkonzept ist ein Musterbeispiel für die fast unendliche Variabilität ergonomisch wegweisender, hochmodularer Systemmöbel. Ein Konzept, dessen Zeit nun gekommen ist, wo alles im Fluss ist und die Arbeitslandschaft von heute vielleicht schon morgen wieder verändert werden soll die quadratische Form als Basis für modulare und damit mobile Bürolandschaften. Wie vielfältig die neue Bewegungsfreiheit sein kann, das möchten wir Ihnen auf den folgenden Seiten unseres neuen Themenheftes anschaulich machen. 6 l 7

5 8 l 9

6 Arbeit braucht Bewegungsfreiheit für Menschen, Gedanken und Ideen. Woher kommt der NET.WORK.PLACE, wozu dient er? Was in Vorzeiten die Kopiererecke oder die Kaffeeküche war, ist heute mehr denn je Treffpunkt der Kommunikation. Networking beginnt nicht im virtuellen Raum, sondern im realen. Alle reden von XING, Twitter, Facebook und Co. Networking ist in aller Munde. Interessanterweise versteckt sich darin der Begriff Arbeit: work. Das ist ein klarer Hinweis darauf, wo der Ursprung allen Networkings zu fi nden ist am Arbeitsplatz, im Büro. Zugleich ist es der Auftrag an uns als Büromöbel hersteller, die Funktionalitäten des Arbeitsraums komplett neu zu überdenken: Es gilt, die physische Arbeitswelt um wesentliche Komponenten zu ergänzen und zu erweitern. Bewegungsfreiheit als Effizienztreiber in einem Büroumfeld, das auf die unterschiedlichsten Herausforderungen reagieren und den Bedürfnissen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern gleichermaßen gerecht werden muss. Flexible und tragfähige Strukturen im Büro sind entscheidend für die Wettbewerbsfähigkeit in der globalen Arbeitswelt. Flexibilität, Modularität, Kooperation und Identifikation sind nur vier von unzähligen Stichworten, die die Tendenzen komplexer Arbeitswelten umschreiben. Das Ziel von König + Neurath war es schon immer, Freiraum für die Menschen in einem Büro zu schaffen. Freiraum erfährt man durch Bewegungsfreiheit. Das Büro der Zukunft muss den Menschen fl exible und gleichzeitig individuelle Lösungen für optimales Arbeiten bieten Teambüro 2000 Kombibüro 2010 K + N Mittelzone 10 l 11

7 12 l 13

8 Neue Wege entstehen dadurch, dass wir sie gehen: das modulare Mittelzonen- Konzept von König + Neurath. Die Umgebung ist es, die das Büroklima bestimmt während der Mensch im Mittelpunkt steht. Durchdachte und individuelle Flächeneinteilung kann bis zu 20 % mehr Leistung und gleichzeitig bis zu 30 % effektivere Flächenoptimierung bringen. Die Umsetzung von kommunikationsfördernden Raumstrukturen und die Flexibilisierung von Arbeitsorten in Bürogebäuden steigern den Mehrwert von Flächen durch deren Mehrfachnutzung. Dabei kommt es zur Senkung von Flexibilitäts-/Umzugskosten. Auch die Steigerung der Attraktivität des Arbeitsplatzes ist ein weiterer Grund, auf das Einrichten von Mittelzonen nicht zu verzichten. Arbeitnehmer entscheiden sich oft für einen Arbeitgeber aufgrund sogenannter weicher Faktoren. Dabei ist auch das empfundene Raumgefühl ein ausschlaggebender Punkt. 100 % Wohlfühlen durch mehr Bewegungsfreiheit mit dem modularen Mittelzonen-Konzept von König + Neurath. Der erste Eindruck ist entscheidend. Ganz besonders, wenn es um den Arbeitsplatz geht. Auch hier punktet das neue modulare Mittelzonen-Konzept von König + Neurath. Jeder Arbeitnehmer, der es erstmals live erlebt, wird sich sofort zu Hause fühlen. Das außergewöhnliche Raumgefühl und die kommunikationsfördernde Vielfalt des Ambientes überzeugen spontan: Hier fühle ich mich wohl! Die Option, mobil und autonom arbeiten zu können, wird zunehmend zum Schlüsselfaktor eines erfolgreichen Employer Brandings. Sie hat viele Ausprägungen:die Veränderbarkeit und Individualisierbarkeit des Umfelds. Kreativität wird unterstützt und durch ergonomische Einrichtung werden Gesundheit, Zufriedenheit und Motivation erhöht. Auf den arbeitenden Menschen zugeschnittene Bürolösungen geben ihm Freiräume für Leistung. 14 l 15

9 »Wandel beginnt im Kopf und geht in die Füße.» Ein Büro ist wie eine Stadt. Und eine Stadt ist immer in Bewegung die K + N CITY. Der NET.WORK.PLACE hat eine hohe strategische Relevanz, wenn man sich seinen Nutzen und seine Funktionen vor Augen führt. Sie unterscheiden sich von einem gewöhnlichen Arbeitsplatz darin, dass sie nicht nur als Mittel zum Zweck dienen, sondern die Mitarbeiter miteinander vernetzen. Die Vernetzung von Menschen und Menschen, von Menschen und Projekten, von Ideen und Konzepten. Und je größer das Unternehmen, desto wichtiger sind diese Bereiche als Mittler zwischen den Menschen und als Ort des kreativen, inspirierenden oder auch nur entspannenden Zusammentreffens. Gearbeitet wird heute jederzeit und überall. Nämlich überall dort, wo die Menschen sind und wo sie sein wollen, um sich Wissen anzueignen oder auszutauschen, zu arbeiten oder zusammen zu arbeiten. Die Ortsbindung ist aufgehoben. Produktivität fi ndet überall statt. Und die Wertschöpfung des gesamten Unternehmens profi tiert von dieser Tatsache. Hier greift auch die bereits praxisbewährte Analogie der K+N CITY, die ja das Büro als urbanes Phänomen versteht, als Stadt, in der alles und jeder immer in Bewegung ist. Wo es Orte des Verweilens und des Sichzurückziehens ebenso gibt wie solche der direkten Kommunikation und gemeinsamen Inspiration. Denken Sie nur an die Piazza einer beliebigen italienischen Stadt, wo man sich verabredet, sich trifft, kommuniziert und Gedanken austauscht. 16 l 17

10 18 l 19

11 20 l 21

12 Es sind unsere Fragen, die den Antworten die Bürotüren öffnen. Denn nicht nur die Menschen sind in Bewegung, sondern auch die Welt um sie herum. Indem wir die richtigen Fragen stellen, erhalten wir konkrete Antworten mitten aus dem Leben als tragfähige Basis für jedes unserer Möblierungskonzepte. Kommunikation ist kein kausales Phänomen. Alles hängt mit allem zusammen. Je nachdem, wer im Unternehmen mit wem interagieren soll, hat dies weitreichende Konsequenzen. Für die Platzierung kommunikationsfördernder Zonen und Treffpunkte wie Café-Bars, Lounges oder Meeting-points. Für die Planung kurzer Wege und akustischer Rahmenbedingungen, aber auch von Rückzugsmöglichkeiten für Gespräche im kleinen Kreis und abgeschirmten Entspannungsbereichen. All dies erfassen wir im Rahmen unserer intensiven Bedarfsanalyse vor Ort. Und verknüpfen die gewonnenen Fakten mit Ihren Vorstellungen zur zukünftigen Arbeitsatmosphäre und unseren Erkenntnissen über die Arbeitswelt von morgen und übermorgen. Denn nicht nur die Menschen sind in Bewegung, sondern auch die Welt um sie herum. So kommt eine Bedarfsanalyse zustande, die konkrete Antworten gibt und Basis ist für jedes unserer Möblierungskonzepte. Dies ist eine der Säulen, auf denen unsere Kompetenz als Hersteller beruht. 22 l 23

13 24 l 25

14 Heute so und morgen so. Variabel verändern statt endgültig festlegen. Die Möbel des NET.WORK.PLACE sind über ein durchgängiges 80er-Modulrastermaß definiert, das sich in allen Schrank- und Tischsystemen wiederfindet. Sie sind nicht einfach modular, sie sind themenmodular. Sprich: Ein und dieselben Komponenten lassen sich in einen völlig neuen thematischen Kontext bringen einfach, indem man sie anders miteinander kombiniert oder wenige Einzelkomponenten tauscht. Gestern noch Lounge- Ecke, heute bereits Standard-Arbeitsplatz. Heute Working- Bistro, morgen schon Meetingroom. Alles ist möglich. In einer Zeit der schnellen Veränderungen müssen auch Bürokonzepte anpassungsfähig, variabel veränderbar und multifunktional verwendbar sein. Das NET.WORK.PLACE- Konzept von König + Neurath macht es möglich. Schlank und effi zient. Als durchdachte Weiterführung der klassischen Arbeitsplatzfl ächen. 26 l 27

15 »Modularität ist das Maß aller Dinge» 28 l 29

16 Exakt 80 Zentimeter. Das ist das neue Maß der Mobilität. Ein Quadrat mit 80 cm Seitenlänge ist ein optimales Maß für universelle Systemmöbel-Lösungen. Es schafft perfekt nutzbare Flächen, ist rundum erweiterbar, austauschbar und blitzschnell zu ergänzen. 80 cm x 80 cm. Vom Polsterhocker bis zum Beistelltisch über den Arbeitsplatz bis zur Kommunikationsinsel. Aus einer überschaubaren Anzahl von Elementen kombinieren Sie eine unendliche Vielfalt von Möglichkeiten. 80 cm = WAND = TISCH = SOFA = SCHRANK 30 l 31 l 32 l 33

17 Alle sind vernetzt. Oder: Das Zwischenmenschliche im Büro. Sich miteinander und gemeinsam vernetzen. Immer und überall. Ob mit Kollegen im Working-Bistro beim Kaffee oder international beim Conference Call über die integrierte Technik der Medienwände. Die technologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen zu nutzen und sie freundlich hereinzubitten in unsere neue Arbeitswelt, ist unsere Leistung. Die Entwicklungen in der digitalen Welt haben einen enormen Einfl uss auf unser analoges Leben. Sprich: auf individuelle Arbeitsweisen und den persönlichen Arbeitsstil. Überall arbeiten zu können und zu jeder Zeit, ist nicht nur den neuen technischen Möglich keiten geschuldet, sondern auch den neuen individuellen Vorstellungen der Arbeitnehmer. Es gilt deshalb, steigende Ansprüche an eine multifunktionale und atmosphärisch inspirierende Arbeitsumgebung so zu bedienen, dass die Effektivität des Arbeitens zunimmt. Alle Meeting-Zonen sehen die Integration modernster multimedialer Technologie vor. Große Flatscreens sind mit den Stellwänden kombinierbar. Elektrifi zierbare Brücken können als Hot Desk für Laptops, PCs, Phoneboxes sowie Copy & Print genutzt und mit Medienmöbeln für Meetings kurzfristig erweitert werden. Flexibel handhabbare Bänke mit Polsterauflagen erweitern die Sitzmöglichkeiten. Intuitiv und bedienungsfreundlich gestaltete Schnittstellen zwischen Mensch und Technik fördern die Attraktivität und Aktivität im Büro. 34 l 35

18 36 l 37

19 Identifikation ist das Leuchten in den Augen der Menschen bei der Arbeit. Der NET.WORK.PLACE schafft Atmosphäre. Ganz wie in einem Viertel einer Stadt sind die Anziehungspunkte diejenigen, die Inspiration liefern oder Kommunikation ermöglichen. Identifikation, die Verbundenheit mit dem Unternehmen, erhöht die Wertschöpfung, da Mitarbeiter in guter Atmosphäre einfach besser arbeiten und bereit sind, sich langfristig zu binden. Wer mindestens acht Lebensstunden pro Tag in seiner neuen Arbeitsumgebung verbringt, der will, ja, der muss Spaß an seiner Arbeit und der Umgebung empfinden, um effi zient zu sein. Und er oder sie wird heute mehr als je zuvor ein waches Auge haben auf das Ambiente der persönlichen Arbeitswelt vom atmosphärischen Ersteindruck bis zum späteren vernetzten Arbeitsalltag.»Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg. Für alle!» 38 l 39

20 Deutschland König + Neurath AG Büromöbel-Systeme Industriestraße Karben Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Great Britain K + N International (Offi ce Systems) Ltd 52 Britton Street London EC1M 5UQ Tel.: +44 (0) Fax: +44 (0) Nederland König + Neurath Nederland Offi ce Furniture Airport Business Park Lijnden Frankfurtstraat RH Lijnden Tel.: +31 (0) Fax: +31 (0) KN-10.10/HD/7/2/1/1/Gedruckt auf chlorfrei gebleichtem Papier. Freiräume für Leistung.

PLENUM.K. Der Maßstab für gute Kommunikation. Freiräume für Leistung.

PLENUM.K. Der Maßstab für gute Kommunikation. Freiräume für Leistung. PLENUM.K Der Maßstab für gute Kommunikation. Freiräume für Leistung. PLENUM.K PLENUM.K setzt neue Standards in Konferenzräumen. In einem Design, das sich sehen lassen kann. Mit Technik, die man nicht sieht.

Mehr

Mehr Informationen zu Workflow, dem neuen Tischsystem von C+P, und die Adresse eines Fachhändlers in Ihrer Nähe erhalten Sie unter:

Mehr Informationen zu Workflow, dem neuen Tischsystem von C+P, und die Adresse eines Fachhändlers in Ihrer Nähe erhalten Sie unter: Workflow live erleben Mehr Informationen zu Workflow, dem neuen Tischsystem von C+P, und die Adresse eines Fachhändlers in Ihrer Nähe erhalten Sie unter: 01805-352 352 oder www.cpmoebel.de/workflow C+P

Mehr

Ein Arbeitsplatz der Zukunft

Ein Arbeitsplatz der Zukunft Schöne neue Welt Ein Arbeitsplatz der Zukunft Das Büro wandelt sich zum Ort der Kommunikation und Vernetzung. Dazu werden situationsorientierte Räumlichkeiten benötigt, die sowohl den kreativen Austausch

Mehr

Hallo Zukunft. GlobalHome. Die Zukunft kann sich darauf einrichten.

Hallo Zukunft. GlobalHome. Die Zukunft kann sich darauf einrichten. Hallo Zukunft. GlobalHome. Die Zukunft kann sich darauf einrichten. GlobalHome. Hallo Zukunft. das Festlegen Loslassen. Die Welt ändert sich schnell, die Welt ändert sich ständig. Selfness, Silver Society,

Mehr

LOGO.S. Die Basis für mehr Effizienz. Freiräume für Leistung.

LOGO.S. Die Basis für mehr Effizienz. Freiräume für Leistung. Die Basis für mehr Effizienz. Freiräume für Leistung. ist die ideale Basis für mehr Effizienz. Der praktische Auf- und Abbau-Mechanismus des Bürotisches, der komplett ohne Werkzeug funktioniert, setzt

Mehr

MANPOWERGROUP MEGA-TRENDS IN DER ARBEITSWELT

MANPOWERGROUP MEGA-TRENDS IN DER ARBEITSWELT Wandel/ Individuelle Entscheidungen Steigende Kundenansprüche Technologischer Wandel MANPOWERGROUP MEGA-TRENDS IN DER ARBEITSWELT Die Trends und die Entwicklungen der heutigen Arbeitswelt unterliegen einer

Mehr

JUVENTA. Die intelligenteste Lösung ist einfach. Freiräume für Leistung.

JUVENTA. Die intelligenteste Lösung ist einfach. Freiräume für Leistung. Die intelligenteste Lösung ist einfach. Freiräume für Leistung. QUALITÄT Konzentration auf Design und Qualität. JUVENTA steht für klare Konturen mit hohem Anspruch an rückenfreundlichen Sitzkomfort. Die

Mehr

THINK TANKS sind konzentrierte Räume für konzentriertes Denken. Mitten im Büroleben und im Maß Ihrer Wahl.

THINK TANKS sind konzentrierte Räume für konzentriertes Denken. Mitten im Büroleben und im Maß Ihrer Wahl. THINK TANKS sind konzentrierte Räume für konzentriertes Denken. Mitten im Büroleben und im Maß Ihrer Wahl. Die Idee: unabhängig von Gebäude und Achsrastern neue Räume schaffen um eine moderne Büro Organisation

Mehr

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien.

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media bei Bühler. Vorwort. Was will Bühler in den sozialen Medien? Ohne das Internet mit seinen vielfältigen Möglichkeiten

Mehr

Nachhaltige Arbeits- und Bürowelten. Roundtable Wien 28.02.2012 Stefan Rief

Nachhaltige Arbeits- und Bürowelten. Roundtable Wien 28.02.2012 Stefan Rief Nachhaltige Arbeits- und Bürowelten Roundtable Wien 28.02.2012 Stefan Rief Roundtable Wien Drei Trendcluster als Treiber des Wandels Veränderung von Gesellschaften und Lebensstilen Etablierung nachhaltiger

Mehr

OKAY.ll. Das führende Konzept für den Rücken. Freiräume für Leistung.

OKAY.ll. Das führende Konzept für den Rücken. Freiräume für Leistung. OKAY.ll Das führende Konzept für den Rücken. Freiräume für Leistung. OKAY.ll Rückenkomfort in neuer Qualität und zwei Varianten. Egal ob OKAY.II mit atmungsaktivem Netzrücken oder gepolsterter Rückenlehne

Mehr

TALO.S. Auf der Höhe der Zeit. Freiräume für Leistung.

TALO.S. Auf der Höhe der Zeit. Freiräume für Leistung. Auf der Höhe der Zeit. Freiräume für Leistung. K+N CITY Areas Höhenflüge. Gedankensprünge. Dieser Tisch geht bei allem mit. Das Tischsystem TALO.S folgt mühelos jeder Bewegung seiner Besitzer. Recreation

Mehr

FENG SHUI FÜR MENSCHEN UND RÄUME

FENG SHUI FÜR MENSCHEN UND RÄUME FENG SHUI FÜR MENSCHEN UND RÄUME Warum nicht die Kraft nutzen, wenn sie doch da ist. Sie werden es fühlen. Bringen Sie Ihre Lebensenergie optimal zum Fließen. Heben Sie zu Hause und am Arbeitsplatz energetische

Mehr

Hotel Alexander Plaza Hotel Hackescher Markt Landhotel Martinshof Classik Hotel Magdeburg. Leitbild. der Classik Hotel Collection

Hotel Alexander Plaza Hotel Hackescher Markt Landhotel Martinshof Classik Hotel Magdeburg. Leitbild. der Classik Hotel Collection Hotel Alexander Plaza Hotel Hackescher Markt Landhotel Martinshof Classik Hotel Magdeburg Leitbild der Classik Hotel Collection Inhalt Wer wir sind 3 Was wir tun 4 Unsere Werte so handeln wir 7 Abschluss

Mehr

Walliser Milchverband (WMV), Siders //

Walliser Milchverband (WMV), Siders // Walliser Milchverband (WMV), Siders // Arbeitgeber Olivier Jollien, Verantwortlicher HR und Finanzen Herr Z. hat schon während seiner Berufsmatura ein Praktikum beim Walliser Milchverband (WMV, Dachorganisation

Mehr

Eine freundliche und hilfsbereite Bedienung ist doch die Seele des Geschäfts! Wir sind noch ein Dienstleistungsbetrieb im wahrsten Sinne des Wortes!

Eine freundliche und hilfsbereite Bedienung ist doch die Seele des Geschäfts! Wir sind noch ein Dienstleistungsbetrieb im wahrsten Sinne des Wortes! Servicewüste Der Nächste bitte! Was darfs denn sein? Ich bin noch so unentschieden! Wenn ich ihnen behilflich sein kann? Das ist sehr liebenswürdig! Man tut was man kann! Das ist wirklich ein ausgezeichneter

Mehr

Büros von ihrer schönsten Seite

Büros von ihrer schönsten Seite Büro- und Objekteinrichtungen direkt vom Hersteller Büros von ihrer schönsten Seite Büro- und Objekteinrichtungen das ist unser Metier. Von der weitsichtigen Planung bis zum perfekten Büro-Arbeitsplatz

Mehr

Methode Online Befragung 16 geschlossene Fragen Durchgeführt im März 2015 im Rahmen des Future of Work HR Kongresses.

Methode Online Befragung 16 geschlossene Fragen Durchgeführt im März 2015 im Rahmen des Future of Work HR Kongresses. März 2015 Methode Zielgruppe österreichische Unternehmen abgegebene Fragebögen: 62 Methode Online Befragung 16 geschlossene Fragen Durchgeführt im März 2015 im Rahmen des Future of Work HR Kongresses.

Mehr

Alles im Fluss Verträge flexibel gestalten mit FlexibleFLOW.

Alles im Fluss Verträge flexibel gestalten mit FlexibleFLOW. Alles im Fluss Verträge flexibel gestalten mit. FLEXIBLE Die neue Flexibilität. Alles fließt 2.500 Jahre alt ist diese Erkenntnis des Philosophen Heraklit. Es scheint, als ob sie erst recht für unsere

Mehr

Fehler und Probleme bei Auswahl und Installation eines Dokumentenmanagement Systems

Fehler und Probleme bei Auswahl und Installation eines Dokumentenmanagement Systems Fehler und Probleme bei Auswahl und Installation eines Dokumentenmanagement Systems Name: Bruno Handler Funktion: Marketing/Vertrieb Organisation: AXAVIA Software GmbH Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Mehr

Bürokonzeption. Räume neu denken

Bürokonzeption. Räume neu denken Bürokonzeption Räume neu denken Open Space, Co-Working, Arbeiten 4.0. die Diskussion rund um neue Konzepte und Formen in der Arbeitswelt wächst. Nicht nur in den Medien, auch auf der politischen Agenda

Mehr

KNOW-HOW & SOLUTIONS IN MARKETING LOGISTICS LETTERSHOP HEFTSHOP PRINTSHOP WARENAUFBEREITUNG DATENVERARBEITUNG

KNOW-HOW & SOLUTIONS IN MARKETING LOGISTICS LETTERSHOP HEFTSHOP PRINTSHOP WARENAUFBEREITUNG DATENVERARBEITUNG KNOW-HOW & SOLUTIONS IN MARKETING LOGISTICS LETTERSHOP HEFTSHOP PRINTSHOP WARENAUFBEREITUNG DATENVERARBEITUNG Know-how & Solutions in Marketing Logistics Das effi ziente Zusammenspiel von Direktmarketing

Mehr

Gesund und produktiv arbeiten... egal an welchem Ort. Fellowes. Und das ganze Land arbeitet gesund

Gesund und produktiv arbeiten... egal an welchem Ort. Fellowes. Und das ganze Land arbeitet gesund Gesund und produktiv arbeiten... egal an welchem Ort. Julia, 28, Projektmanagerin Lernen Sie Julia und ihre Arbeitsgewohnheiten näher kennen... Muskel-Skelett-Erkrankungen waren 2014 für über 23% der Arbeitsausfälle

Mehr

Neue Arbeitswelten Bürokultur der Zukunft

Neue Arbeitswelten Bürokultur der Zukunft Neue Arbeitswelten Bürokultur der Zukunft S. Mayer 1 Neue Arbeitswelten Bürokultur der Zukunft Sigrid Mayer Bene AG AT-Wien 2 Neue Arbeitswelten Bürokultur der Zukunft S. Mayer 11. Internationales Branchenforum

Mehr

Roche Diagnostics Service Oft sind es die kleinen Dinge, die Großes bewegen

Roche Diagnostics Service Oft sind es die kleinen Dinge, die Großes bewegen Roche Diagnostics Service Oft sind es die kleinen Dinge, die Großes bewegen 2 Was wir glauben Roche ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Diagnostik. Wir konzentrieren uns darauf, medizinisch

Mehr

Ihr Systemhaus für Kommunikation, Sicherheit und IT

Ihr Systemhaus für Kommunikation, Sicherheit und IT Ihr Systemhaus für Kommunikation, Sicherheit und IT Archivierung und und Dokumentenmanagement Mit sc_cube Zeit und Geld sparen Jüngster Lieferant von von SEC-COM ist ist das das Unternehmen sc sc synergy

Mehr

Und was uns betrifft, da erfinden wir uns einfach gegenseitig.

Und was uns betrifft, da erfinden wir uns einfach gegenseitig. Freier Fall 1 Der einzige Mensch Der einzige Mensch bin ich Der einzige Mensch bin ich an deem ich versuchen kann zu beobachten wie es geht wenn man sich in ihn hineinversetzt. Ich bin der einzige Mensch

Mehr

EINLEITUNG. 1 Pixel Bild ist 8 Pixel hoch. Bild ist 8 Pixel breit

EINLEITUNG. 1 Pixel Bild ist 8 Pixel hoch. Bild ist 8 Pixel breit DIGITALE BILDER DIGITALE BILDER Unsere Fotos sind schön, künstlerisch, emotional. und zugleich nur nullen und einsen. Eben digital. Was das bedeutet und wie sie damit umgehen können, wollen wir ihnen in

Mehr

ZKD JOKER. DIE FREIHEIT DER IDEEN.

ZKD JOKER. DIE FREIHEIT DER IDEEN. ZKD JOKER. DIE FREIHEIT DER IDEEN. Der «Köcher» als das Kernstück des Jokerfusses garantiert Ihnen formschön Flexibilität und Individualität bei all Ihren Einrichtungswünschen. ZKD JOKER. IDEEN ERÖFFNEN

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Fachtagung Weiterbildung Karlsruhe 22. Oktober 2013. Die 10 Trends in der Arbeitswelt von Morgen

Fachtagung Weiterbildung Karlsruhe 22. Oktober 2013. Die 10 Trends in der Arbeitswelt von Morgen Fachtagung Weiterbildung Karlsruhe 22. Oktober 2013 Die 10 Trends in der Arbeitswelt von Morgen Rahmenbedingungen und Anforderungen der Arbeit in der Zeitarbeit 1 1. Gesellschaftliche Rahmenbedingungen

Mehr

Moin! Ihr wollt wissen, was wir anders machen als alle anderen? Na dann blättert mal weiter...

Moin! Ihr wollt wissen, was wir anders machen als alle anderen? Na dann blättert mal weiter... Moin! Ihr wollt wissen, was wir anders machen als alle anderen? Na dann blättert mal weiter... Moin! Wir sind mindsmash, die innovative Business-Software Company aus Hamburg! +20 Technologie trifft Schönheit

Mehr

Neue Arbeitswelten. Forschungsfeld der Stabsstelle Forschung

Neue Arbeitswelten. Forschungsfeld der Stabsstelle Forschung Forschungsfeld der Stabsstelle Forschung M. Bettoni / Stabsstelle Forschung Wissenschaftlicher Beirat, 30.04.2014 Agenda 1. Innovative Lösungsbeispiele 2. für e-collaboration: What & Why 3. Working Spaces

Mehr

Aussichten für Morgen: Work-Clouds ziehen auf Joachim Graf

Aussichten für Morgen: Work-Clouds ziehen auf Joachim Graf : Aussichten für Morgen: Work-Clouds ziehen auf Joachim Graf Social Media: Wie Sie mit Twitter, Facebook und Co. Ihren Kunden näher kommen mit Unterstützung durch mit Unterstützung durch Die Zukunft der

Mehr

Perspektivische Karriereberatung

Perspektivische Karriereberatung 2014, Perspektivische Karriereberatung Kontinuierliche Entwicklung statt Job Hopping 2014, 2 Perspektivische Karriereberatung Kontinuierliche Entwicklung statt Job Hopping! Inhalt Es ist Ihre Karriere!

Mehr

Kollaborative Wertschöpfung mit WissensportalenAspekte aus Theorie und Praxis

Kollaborative Wertschöpfung mit WissensportalenAspekte aus Theorie und Praxis Kollaborative Wertschöpfung mit WissensportalenAspekte aus Theorie und Praxis Thomas Schwenk Agenda! Kollaborative Wertschöpfung?! Web 2.0, Enterprise 2.0 Viel Wind um nichts?! Theorie und Praxis... Zu

Mehr

Klare Formen. Vielfältige Funktionen. BASic.4. Freiräume für Leistung.

Klare Formen. Vielfältige Funktionen. BASic.4. Freiräume für Leistung. Klare Formen. Vielfältige Funktionen. BASic.4 Freiräume für Leistung. Ein Arbeitsplatzsystem, wie es sein soll: auf das Wesentliche konzentriert. Äußerst funktional. Und dabei ein hochwertiger, ansprechender

Mehr

FREISTAAT THÜRINGEN Justizministerium

FREISTAAT THÜRINGEN Justizministerium Impulstag für Diakonie und Gemeinde Alles erlaubt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, der Evangelischen Landeskirche Anhalts und der Diakonie Mitteldeutschland am 13. September 2012, 10 Uhr

Mehr

Studie von PAC und Computacenter: Der zeitgemäße Arbeitsplatz aus Sicht der Mitarbeiter

Studie von PAC und Computacenter: Der zeitgemäße Arbeitsplatz aus Sicht der Mitarbeiter Studie von PAC und Computacenter: Der zeitgemäße Arbeitsplatz aus Sicht der Mitarbeiter Das Arbeitsumfeld, indem Mitarbeiter heute tätig sind, ändert sich rasant die IT- Ausstattung hält allerdings nicht

Mehr

Fit im Büro. Übungen, mit denen Sie auch im Büro fit bleiben. Abnehmen und dauerhaft Gewicht halten - leicht gemacht. Bonus-Report

Fit im Büro. Übungen, mit denen Sie auch im Büro fit bleiben. Abnehmen und dauerhaft Gewicht halten - leicht gemacht. Bonus-Report Fit im Büro Übungen, mit denen Sie auch im Büro fit bleiben. Bonus-Report Hallo und herzlich Willkommen zu Ihrem Bonusreport Fit im Büro. Ich heiße Birgit, und habe es mir zur Aufgabe gemacht Ihnen bei

Mehr

email : info@orgamaxx.de Internet : www.orgamaxx.de

email : info@orgamaxx.de Internet : www.orgamaxx.de Stellt sich vor Oggersheimer Straße 67071 Ludwigshafen Tel.: 06237 9246 0 Fax : 06237 9246 10 email : info@orgamaxx.de Internet : www.orgamaxx.de Sauerwiesen 2 - Technopark I 67661 Kaiserslautern Tel.:

Mehr

Marketing für Jungunternehmer

Marketing für Jungunternehmer Husum, 07. September 2012 Marketing für Jungunternehmer Jenni Eilers corax gmbh Agentur für Kommunikation und Design Marketing für Jungunternehmer 2 Machen Sie etwas Neues! Kaum eine Gründung oder erfolgreiche

Mehr

Herr Dr. Hattendorf, was macht QSC, um das Arbeiten in der Zukunft angenehmer zu gestalten? Über unser Sprach-Daten-Netz binden wir Heimarbeitsplätze

Herr Dr. Hattendorf, was macht QSC, um das Arbeiten in der Zukunft angenehmer zu gestalten? Über unser Sprach-Daten-Netz binden wir Heimarbeitsplätze Herr Dr. Hattendorf, was macht QSC, um das Arbeiten in der Zukunft angenehmer zu gestalten? Über unser Sprach-Daten-Netz binden wir Heimarbeitsplätze und Außenstellen in das jeweilige private Firmennetzwerk

Mehr

Neugier im Employer Branding

Neugier im Employer Branding 75 Neugier im Employer Branding Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will. William Faulkner 76 wissen Was ist Employer Branding? Der Begriff Employer Branding kennzeichnet

Mehr

COACHING ist. KERNAUFGABE von Führungskräften

COACHING ist. KERNAUFGABE von Führungskräften COACHING ist KERNAUFGABE von Führungskräften von Dr. Reiner Czichos Wenn man die Pressemeldungen über neueste Umfrageergebnisse zum Thema Führung verfolgt, könnte man den Eindruck gewinnen, dass es Ziel

Mehr

Giller Reisen Ihr Wegbegleiter für jede Reise

Giller Reisen Ihr Wegbegleiter für jede Reise Giller Reisen Ihr Wegbegleiter für jede Reise Ihr Alles aus einer Hand -Reisebüro Schöpfen Sie die ganze Bandbreite von Giller Reisen für sich aus. Wir sind mit einer individuellen Beratung für alle Reisewünsche,

Mehr

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende Digitalisierung

Mehr

wiesner hager. the office architects. the architecture of successful business.

wiesner hager. the office architects. the architecture of successful business. wiesner hager. the office architects. the architecture of successful business. vision Mit Konzepten die zentralen Anforderungen unserer Kunden auf bessere Weise lösen. Seite 04-07 innovation Das Büro als

Mehr

Design Offices Stuttgart Mitte Standortinfo

Design Offices Stuttgart Mitte Standortinfo Standortinfo Ludwigsburg A8 STUTTGART 0 7 Waiblingen 9 Börsenplatz 9 Lautenschlagerstraße Bolzstraße Thouretstraße Stephanstraße Königstraße A8 Friedrichstraße Zugang über Passage Lautenschlagerstraße

Mehr

In leichter Sprache Gewalt beim Pflegen und Betreuen Was Sie darüber wissen sollten

In leichter Sprache Gewalt beim Pflegen und Betreuen Was Sie darüber wissen sollten Bremer Forum gegen Gewalt in Pflege und Betreuung Wer sind wir? Wir sind Menschen, die sich mit diesem Thema beschäftigen, weil sie beruflich, ehrenamtlich oder privat damit zu tun haben. Wir treffen uns

Mehr

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl

Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut wird, dass sie für sich selbst sprechen können Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Persönliche Zukunftsplanung mit Menschen, denen nicht zugetraut Von Susanne Göbel und Josef Ströbl Die Ideen der Persönlichen Zukunftsplanung stammen aus Nordamerika. Dort werden Zukunftsplanungen schon

Mehr

TAGUNGEN / SEMINARE / KONGRESSE

TAGUNGEN / SEMINARE / KONGRESSE Ein variables Raumkonzept, moderne Veranstaltungstechnik und unser KOMPETENTES TEAM garantieren beste Voraussetzungen für Ihr Firmen-Event ganz gleich, ob Sie eine Tagung, ein Seminar, einen kleineren

Mehr

Workflow live erleben

Workflow live erleben Workflow live erleben Mehr Informationen zu Workflow, dem Steh-/Sitz- Arbeitsplatzsystem von C+P und die Adresse eines C+P Objektpartners in Ihrer Nähe erhalten Sie unter: 0 18 05-352 352 oder www.workflow.de

Mehr

So erstellen Sie Ihren Business Avatar

So erstellen Sie Ihren Business Avatar HTTP://WWW.BERND-ZBORSCHIL.COM So erstellen Sie Ihren Business Avatar Bernd Zborschil 05/2015 Inhalt So erstellen Sie Ihren Business Avatar...2 Sammeln Sie Informationen über Ihren Business Avatar...3

Mehr

Arne Timm Personalentwicklung

Arne Timm Personalentwicklung Arne Timm Sei was du dir wünschst! Sei was Du Dir wünschst! Arne Timm Das klingt doch gut, oder? Es wird aber in Zeiten zunehmender Veränderungen in Unternehmen immer schwerer. Anforderungen an Führungskräfte

Mehr

Das mobile Internet in unserem Alltag. Petra Hutter Swisscom Strategie & Innovation User Observatory

Das mobile Internet in unserem Alltag. Petra Hutter Swisscom Strategie & Innovation User Observatory Das mobile Internet in unserem Alltag Petra Hutter Swisscom Strategie & Innovation User Observatory Fakten aus der Studie: «Unterwegs» >Was tun Menschen, während sie unterwegs sind? >Welche Aktivitäten

Mehr

XANGO. Zeit für ein neues Image? FibreFit. ein visionäres Unternehmen erobert Europa und die Welt. Genießen die Vorteile von.

XANGO. Zeit für ein neues Image? FibreFit. ein visionäres Unternehmen erobert Europa und die Welt. Genießen die Vorteile von. 03 13 Die XANGO verändert Direktvertriebsbranche: Zeit für ein neues Image? Leben in Namibia Independent Representatives von QNET Genießen die Vorteile von FibreFit ein visionäres Unternehmen erobert Europa

Mehr

Staatssekretär Dr. Günther Horzetzky

Staatssekretär Dr. Günther Horzetzky #upj15 #upj15 Staatssekretär Dr. Günther Horzetzky Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie,

Mehr

Die intelligenteste Lösung ist einfach. JUVENTA. Freiräume für Leistung.

Die intelligenteste Lösung ist einfach. JUVENTA. Freiräume für Leistung. Die intelligenteste Lösung ist einfach. JUVENTA Freiräume für Leistung. Alles, was Sie brauchen. Nichts, was Sie nicht brauchen. JUVENTA steht für individuellen Komfort und klare Linien. Ob als Arbeits

Mehr

Besser arbeiten im Open Space

Besser arbeiten im Open Space Erst formt der Mensch das Gebäude, dann formt das Gebäude den Menschen. (Winston Churchill) open space Der Aufbruch in eine neue Arbeitskultur spiegelt sich in der Gestaltung der Arbeitsumgebungen. Moderne

Mehr

THE VOICE OF UNIFIED COMMUNICATIONS

THE VOICE OF UNIFIED COMMUNICATIONS THE VOICE OF UNIFIED COMMUNICATIONS Willkommen in einer Welt, in der Ihre gesamte Kommunikation zusammenwächst, alle Ihre Geschäftskontakte in einer Liste zusammengefasst sind, und Ihnen sogar deren Präsenzstatus

Mehr

Auf dem silbernen Tablet

Auf dem silbernen Tablet Auf dem silbernen Tablet Der Standort Blaichach, Leitwerk für die weltweite Fertigung der Sicherheitssysteme ABS/ESP, sammelt intensiv Erfahrung mit Industrie 4.0. In der neuen, vernetzten Arbeitswelt,

Mehr

BVMW [MittelstandsForum] Personal 2015 New Work Arbeitswelt im Wandel

BVMW [MittelstandsForum] Personal 2015 New Work Arbeitswelt im Wandel Einladung BVMW [MittelstandsForum] Personal 2015 New Work Arbeitswelt im Wandel Impulse für das Personalmanagement mittelständischer Unternehmen 6. Mai 2015 Südwestpark-Forum Nürnberg Einladung Sehr geehrte

Mehr

WIE AUS MATROSEN KAPITÄNE WERDEN OHNE DASS ES IN DER MEUTEREI AUF DER BOUNTY ENDET

WIE AUS MATROSEN KAPITÄNE WERDEN OHNE DASS ES IN DER MEUTEREI AUF DER BOUNTY ENDET Core Coaches Erfolgreich verändern Führungsseminar: Vom Kollegen zur Führungskraft Core Coaches Tel. +49 (0)7642 920825 M. +49 (0)151 1159 6980 info@core-coaches.de www.core-coaches.de Core Seminar ArbeitsSpielraum

Mehr

The New way to work die Zukunft der Kommunikation. Lutz Böttcher Unify GmbH & Co KG Leiter Business Development Customer Service Solutions

The New way to work die Zukunft der Kommunikation. Lutz Böttcher Unify GmbH & Co KG Leiter Business Development Customer Service Solutions The New way to work die Zukunft der Kommunikation Lutz Böttcher Unify GmbH & Co KG Leiter Business Development Customer Service Solutions Willkommen bei Unify Unify ist ein Joint Venture von The Gores

Mehr

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015

Presse-Information. Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten A-D-15007 07.07.2015 Presse-Information A-D-15007 07.07.2015 Seit 25 Jahren nah am Kunden: zwei Erfolgsgeschichten Technische Büros Berlin und Jena bieten zum Jubiläum interessante Einblicke / Kontinuierliches Wachstum und

Mehr

Dr. med. Max Kaplan, Vizepräsident der Bayerischen Landesärztekammer

Dr. med. Max Kaplan, Vizepräsident der Bayerischen Landesärztekammer Grußwort 22. Arbeitsmedizinische Herbsttagung vom 19.10 bis 21.10.2006 in Würzburg Dr. med. Max Kaplan, Vizepräsident der Bayerischen Landesärztekammer am 19.10.2006 in Würzburg Es gilt das gesprochene

Mehr

Egal, ob Sie neu bauen oder renovieren mit DATALIGHT bekommen Sie ein zukunftssicheres Strom- und Datennetz in einem. Und das bedeutet grenzenlose

Egal, ob Sie neu bauen oder renovieren mit DATALIGHT bekommen Sie ein zukunftssicheres Strom- und Datennetz in einem. Und das bedeutet grenzenlose FREIHEIT ERLEBEN EINFACH LEBEN Grenzenlos, frei und unabhängig: Leben Sie das Leben, wie Sie es wollen. Warum sollten Sie sich Gedanken darüber machen, ob Ihr Datennetzwerk für die neuesten Technologien

Mehr

Wie Sie auf Facebook zielsicher passende B2B-Leads generieren

Wie Sie auf Facebook zielsicher passende B2B-Leads generieren Wie Sie auf Facebook zielsicher passende B2B-Leads generieren 01.04.2015 Mit dem richtigen Targeting finden Sie auf Facebook viele potenzielle Kunden Es ist einer der großen Mythen auf Facebook: Leads

Mehr

Mitarbeitergespräche

Mitarbeitergespräche Beck kompakt Mitarbeitergespräche So führen Sie Ihre Mitarbeiter optimal von Dr. Christian Schmid-Egger 1. Auflage Mitarbeitergespräche Schmid-Egger wird vertrieben von beck-shop.de Thematische Gliederung:

Mehr

Kreativ visualisieren

Kreativ visualisieren Kreativ visualisieren Haben Sie schon einmal etwas von sogenannten»sich selbst erfüllenden Prophezeiungen«gehört? Damit ist gemeint, dass ein Ereignis mit hoher Wahrscheinlichkeit eintritt, wenn wir uns

Mehr

.. für Ihre Business-Lösung

.. für Ihre Business-Lösung .. für Ihre Business-Lösung Ist Ihre Informatik fit für die Zukunft? Flexibilität Das wirtschaftliche Umfeld ist stärker den je im Umbruch (z.b. Stichwort: Globalisierung). Daraus resultierenden Anforderungen,

Mehr

Büro Lösungen MIT UNS ARCHIVIEREN SIE IN DIE ZUKUNFT

Büro Lösungen MIT UNS ARCHIVIEREN SIE IN DIE ZUKUNFT Büro Lösungen MIT UNS ARCHIVIEREN SIE IN DIE ZUKUNFT 2 BRUYNZEEL Innovative Bürolösungen Büro Lösungen Bruynzeel Mit uns archivieren Sie in die Zukunft. Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir Lösungen

Mehr

Aufbruch zu neuen Arbeitswelten Was bedeutet Activity Based Working?

Aufbruch zu neuen Arbeitswelten Was bedeutet Activity Based Working? WERTE. WIRKEN. Aufbruch zu neuen Arbeitswelten Was bedeutet Activity Based Working? HR Innovation Kongress 30.09.2015 Karl Friedl Sabine Zinke Alexandra Wattie Wird es in Zukunft überhaupt noch Büros brauchen?

Mehr

Vorwort von Bodo Schäfer

Vorwort von Bodo Schäfer Vorwort von Bodo Schäfer Vorwort von Bodo Schäfer Was muss ich tun, um erfolgreich zu werden? Diese Frage stellte ich meinem Coach, als ich mit 26 Jahren pleite war. Seine Antwort überraschte mich: Lernen

Mehr

SOUVERÄNE ELEGANZ AGENDA.II

SOUVERÄNE ELEGANZ AGENDA.II SOUVERÄNE ELEGANZ AGENDA.II Understatement für Management und Konferenzbereiche Bereits auf den ersten Blick überzeugt AGENDA.II mit geradlinigen Konturen und ausgewogenen Proportionen. Spürbaren Sitzkomfort

Mehr

Design Offices Düsseldorf Kaiserteich Standortinfo

Design Offices Düsseldorf Kaiserteich Standortinfo Design Offices Düsseldorf Kaiserteich Standortinfo Haroldstraße Graf-Adolf-Platz A5 A 8 Schwanenspiegel 76 A57 A44 DÜSSELDORF 7 Elisabethstraße 809 Friedrichstraße Adersstraße A5 7 Neuss A46 Kaiserteich

Mehr

Machen Sie die besten Geschäfte Ihres Lebens.

Machen Sie die besten Geschäfte Ihres Lebens. Machen Sie die besten Geschäfte Ihres Lebens.. erhöhen. Kosten senken. Wir haben Tausende von Unternehmen dabei unterstützt, auf schlauere Art zu arbeiten. Wir können auch Sie unterstützen. Senken Sie

Mehr

UNSERE UNTERNEHMENSKULTUR

UNSERE UNTERNEHMENSKULTUR UNSERE UNTERNEHMENSKULTUR 7 UNterNeHMeNsKULtUr UND -strategie Wir handeln verantwortungsvoll gegenüber Mensch und Natur. Für die Blechwarenfabrik Limburg ist das Thema Nachhaltigkeit ein systematischer

Mehr

Persönlichkeit und Persönlichkeitsunterschiede

Persönlichkeit und Persönlichkeitsunterschiede 9 Persönlichkeit und Persönlichkeitsunterschiede 1 Inhalt Die Beschäftigung mit der menschlichen Persönlichkeit spielt in unserem Alltag eine zentrale Rolle. Wir greifen auf das globale Konzept Persönlichkeit

Mehr

Wie wirksam wird Ihr Controlling kommuniziert?

Wie wirksam wird Ihr Controlling kommuniziert? Unternehmenssteuerung auf dem Prüfstand Wie wirksam wird Ihr Controlling kommuniziert? Performance durch strategiekonforme und wirksame Controllingkommunikation steigern INHALT Editorial Seite 3 Wurden

Mehr

Über (Selbst-) Motivation und Willenskraft Wie geht das?

Über (Selbst-) Motivation und Willenskraft Wie geht das? Über (Selbst-) Motivation und Willenskraft Wie geht das? WebConference 29. September 2015 Dipl.-Psych. Nathalie Demski Inhaberin ND Consult Hamburg 1 (Selbst-) Motivation ein Dauerbrenner 2 Unsere Themen

Mehr

ENTDECKEN SIE, WIE UNSERE VIEWLITE-FORMEL IHR UNTERNEHMEN SINNVOLL BEREICHERT.

ENTDECKEN SIE, WIE UNSERE VIEWLITE-FORMEL IHR UNTERNEHMEN SINNVOLL BEREICHERT. ENTDECKEN SIE, WIE UNSERE VIEWLITE-FORMEL IHR UNTERNEHMEN SINNVOLL BEREICHERT. Um in Ihrer Branche Erfolg zu haben, müssen Sie immer auf dem neuesten Stand der technischen Entwicklung sein. Ständige Veränderungen

Mehr

Die Design- Benchmark mit System und Funktion. DO IT.4. Freiräume für Leistung.

Die Design- Benchmark mit System und Funktion. DO IT.4. Freiräume für Leistung. Die Design- Benchmark mit System und Funktion. DO IT.4 Freiräume für Leistung. 4 Beine, ein Gedanke: DO IT.4, das System mit Tisch-, Bench- und Stauraumlösungen. Im klaren Design und mit praktischen Funktionen.

Mehr

IBM Verse die Zukunft der E-Mail Kommunikation

IBM Verse die Zukunft der E-Mail Kommunikation CENIT EIM Innovations-Tag, 09. Juni 2015 Empower Your Digital Business! IBM Verse die Zukunft der E-Mail Kommunikation Steffen Lörcher Leiter Collaboration Management Stuttgart Agenda 1. Was ist IBM Verse?

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Fallstudie: IBM Deutschland GmbH IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Mit hybriden IT-Landschaften zur Digitalen Transformation? IBM DEUTSCHLAND GMBH Fallstudie: Panasonic Europe

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

IHR PARTNER FÜR DIE EINFACHE UMSETZUNG & VERMARKTUNG VON JOBSHARING

IHR PARTNER FÜR DIE EINFACHE UMSETZUNG & VERMARKTUNG VON JOBSHARING IHR PARTNER FÜR DIE EINFACHE UMSETZUNG & VERMARKTUNG VON JOBSHARING 0,5 + 0,5 =1,5 WIE SOLL DIE ARBEITSWELT DER ZUKUNFT AUSSEHEN? Wir haben nach Antworten auf diese Frage gesucht und im Jobsharing ein

Mehr

Market & Sales Intelligence. Vertrieb und Kundenbetreuung bei Banken und Finanzinstituten auf dem Prüfstand

Market & Sales Intelligence. Vertrieb und Kundenbetreuung bei Banken und Finanzinstituten auf dem Prüfstand Market & Sales Intelligence Vertrieb und Kundenbetreuung bei Banken und Finanzinstituten auf dem Prüfstand Starcom AG wurde vor über 20 Jahren gegründet. Seit über 10 Jahren sind wir für Unternehmen in

Mehr

Warum Menschen bei Mobilität immer an X-pad denken.

Warum Menschen bei Mobilität immer an X-pad denken. Warum Menschen bei Mobilität immer an X-pad denken. Modular. Mobil. Moderner. modular Hier geht es nicht um Providerdienste, Webportale, Internet- Dienstleistungen üblichen Zuschnitts. Wir bieten Ihnen

Mehr

Trennwandsysteme für Büro und Verwaltung

Trennwandsysteme für Büro und Verwaltung Trennwandsysteme für Büro und Verwaltung www.lehnert-gmbh.de Wir trennen mit System Das muss man trennen können, oder Man muss sich von angestaubten Ansichten trennen, damit der Blick für Neues offen ist.

Mehr

Digital Sensory Branding

Digital Sensory Branding Digital Sensory Branding,,Die Bildung der fünf Sinne ist eine Arbeit der ganzen Weltgeschichte Karl Marx 1818-1883 Die digitale Welt Die digitale Zukunft Digital Brand Management Digital Sensory Branding

Mehr

Simply Smarter Office Vertriebs- und Marketingniederlassung Plantronics DACH in Köln

Simply Smarter Office Vertriebs- und Marketingniederlassung Plantronics DACH in Köln Contemplate Concentrate Collaborate Communicate Simply Smarter Office Vertriebs- und Marketingniederlassung Plantronics DACH in Köln Besuchen Sie unser Office und erleben Sie live heute schon die Zukunft

Mehr

Herzlich Willkommen - TeleSys!

Herzlich Willkommen - TeleSys! Strategische IT-Trends 2012-2014 Unified Communications Herbert Müller Herzlich Willkommen - TeleSys! Über uns! TeleSys Referenzen Auszug aus denreferenzen 3/3 Unified Communications Trend Gestern und

Mehr

Stimme + Körpersprache + Persönlichkeit

Stimme + Körpersprache + Persönlichkeit Seminar Wirkung³ Stimme + Körpersprache + Persönlichkeit Ein offenes Seminar für Sie und Ihre Mitarbeiter, das Wirkung hoch 3 erzielt Eine Plattform des Austausches für Menschen, die mehr erreichen wollen

Mehr

Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben!

Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben! Ausgabe 2/2011 1/2012 Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben! (Sirliane, 15 Jahre) Liebe Freunde und Mitglieder

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

Psychologische Begleitung bei chronischen und onkologischen Erkrankungen

Psychologische Begleitung bei chronischen und onkologischen Erkrankungen Psychologische Begleitung bei chronischen und onkologischen Erkrankungen Die Diagnose Die Diagnose, an Krebs erkrankt zu sein, ist für die meisten Menschen erst einmal ein Schock. Das Leben scheint angehalten

Mehr

Lokalisierung von Menschen und Objekten am POS / POI Online Mobile Lokal Umfrage zur Akzeptanz von Benachrichtigungen am Standort

Lokalisierung von Menschen und Objekten am POS / POI Online Mobile Lokal Umfrage zur Akzeptanz von Benachrichtigungen am Standort Lokalisierung von Menschen und Objekten am POS / POI Online Mobile Lokal Umfrage zur Akzeptanz von Benachrichtigungen am Standort 24. September 2015 Der mündige App-Nutzer LBMA-Umfrage zur Akzeptanz von

Mehr