Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins des Saarlouiser Gymnasiums Am Stadtgarten e.v. vom 31. Mai 2011

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins des Saarlouiser Gymnasiums Am Stadtgarten e.v. vom 31. Mai 2011"

Transkript

1 Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins des Saarlouiser Gymnasiums Am Stadtgarten e.v. vom 31. Mai 2011 Anwesende: Michaela Lehnert (1. Vorsitzende), Monika Sauer (Beisitzerin), Volker Schmidt (stellvertretender Kassenwart), Pascal Persch (Schriftführer), Sabine Blatt (Schulleiterin), Henning Frank (Schulelternsprecher), Jörg Theobald (Personalratsvorsitzender), Christian Lanyi, Claus Jung, Thomas Dietrich, Astrid Grannec, Christian Korne, Ralf Hampel, Dirk Ganster, Petra Preßmar, Carmen Martel TOP 1 Eröffnung und Begrüßung Frau Lehnert begrüßt die Anwesenden und eröffnet die Mitgliederversammlung um.06 Uhr. TOP 2 Feststellung der Beschlussfähigkeit Frau Lehnert stellt fest, dass die Beschlussfähigkeit gemäß Satzung gegeben ist. TOP 3 Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung 2010 Frau Lehnert bittet Herrn Persch das Protokoll der letzten Mitgliedersammlung zu verlesen. Das Protokoll wird verlesen, Herr Persch bittet danach um Genehmigung des Protokolls. Es wird unter Stimmenthaltung des Schriftführers genehmigt. TOP 4 und TOP 5 Bericht der ersten Vorsitzenden und Aussprache zum Bericht der ersten Vorsitzenden Frau Lehnert bedankt sich bei allen Vorstandsmitgliedern für die enge und gute Zusammenarbeit im letzten Jahr. Dabei verweist sie vor allem auf die Arbeit an der Homepage, für die Herr Korne zuständig ist. Daraufhin bittet Herr Korne, ein Anliegen vortragen zu dürfen. Dabei geht es um sein Projekt "Lebensentwürfe", das mit ,- vom Ministerium für Gesundheit finanziert wird. Herr Korne braucht zur Verwaltung der Gelder ein öffentliches Konto, damit er von der Steuer befreit bleibt. Seine Vorstellung ist die, dass der Förderverein auf einem neu eingerichteten Konto dieses Geld verwaltet, die Zinsen würden an den Förderverein gehen. Geld aus diesem Projekt, das innerhalb von drei Jahren nicht aufgebraucht wird, muss wieder an das Ministerium zurückgezahlt werden. Herr Korne möchte für dieses Konto eine Gegenzeichnungspflicht und für sein Projekt eine Teilzeitkraft einstellen (Gehalt = 400 pro Monat). Das Projekt wird in drei Jahren dreimal am SGS durchgeführt und parallel dazu auch an anderen Schulen. Frau Blatt erklärt daraufhin, dass es sich bei der Summe von ,- um Mittel handele, die man sonst nie so zur Verfügung hat und die Inanspruchnahme von Hilfe durchaus gerechtfertigt sei, zumal die Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins des Saarlouiser Gymnasiums Am Stadtgarten e.v. vom Seite 1 von

2 Ausschreibung für das Projekt dies auch so vorsehe. Da Herr Korne als Lehrer nicht selbst eine Hilfskraft einstellen könne, sei er auf die Hilfskonstruktion Förderverein angewiesen. Das Konto werde allerdings funktionsmäßig vom Förderverein getrennt, Herr Korne selbst müsse eine korrekte Kontoführung nachweisen. Im Anschluss verweist Herr Frank darauf, dass über eine genaue Formulierung nachzudenken sei. In der folgenden Diskussion werden Punkte gesammelt, die in der Endformulierung des Antrags vorkommen müssen. Dazu gehören, dass - das Geld auf einem mit Guthabenzins ausgestatteten Konto angelegt werden sollte (Sparkonto oder Tagesgeldkonto), wobei ein Tagesgeldkonto optimaler wäre, da bei Verfügungen von mehr als 2000,- Vorschusszinsen anfallen - das Konto ein Tagesgeldkonto sein sollte, - die Zinsen an den Förderverein gehen, - eine Hilfskraft eingestellt werden soll, deren Büro sich auf dem Schulgelände befindet (vorzugsweise in der Villa Giardino), - während des Projekts angeschaffte Sachgüter dem Förderverein nach Projektende überlassen bleiben, - die Verantwortung für die sachgemäße Verwendung der Mittel gegenüber dem Geldgeber bei Herrn Korne verbleibt (d.h. die Kassenwartin Frau Schütz ist in die Abwicklung jeglicher Geldgeschäfte nicht involviert), Es wird der Antrag gestellt, dass der Förderverein als Träger des Kontos fungiert, wenn alle oben genannten Kriterien in der Endformulierung des schriftlichen Antrags aufgenommen werden und der endgültige Antrag für das Protokoll der Mitgliederversammlung nachgereicht wird. Der Antrag wird einstimmig angenommen. Von Seiten der Mtigliederversammlung gibt es keinen weiteren Gesprächsbedarf zu TOP 4 und 5. TOP 6, TOP 7 und TOP 8 Bericht der Kassenwartin, Bericht der Kassenprüfer, Aussprache zum Kassenbericht Herr Schmidt berichtet in Vertretung für Frau Schütz über den aktuellen Kontostand des Fördervereins und die Kassenprüfung. Frau Schütz traf sich bereits einen Tag vor der Mitgliederversammlung mit den beiden Kassenprüferinnen Frau Woll und Frau Reichmann. Sie haben die Kasse geprüft und betätigen die Richtigkeit der Führung. Die Kassenbücher werden fehlerfrei und ordentlich geführt und wurden daher unterschrieben. Es wird empfohlen, Frau Schütz zu entlasten. Die Versammlung entlastet Frau Schütz einstimmig. Herr Schmidt merkt abschließend an, dass sich ein Kontostand von 18231,30 (Zins und Cash + Girokonto) ergebe, der allerdings nicht mehr aktuell sei, da in der Zwischenzeit das Projekt 1410 zum Teil abgerufen wurde. Der aktuelle Kontostand betrage nun 16691,30 und beim nächsten Einzug sei mit ungefähr 10000,- an Mitgliedsbeiträgen zu rechnen, sodass mit 26691,30 gewirtschaftet werden Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins des Saarlouiser Gymnasiums Am Stadtgarten e.v. vom Seite 2 von

3 kann. Die Anträge belaufen sich allerdings auf ,-, weswegen einige Projekte in der Projektliste blau markiert wurden. Diese Projekte können gekürzt oder in zweite Halbjahr verlegt werden, um deren Finanzierung auch gewährleisten zu können. TOP 9 Entlastung des Vorstandes Die Kassenprüferinnen haben darum gebeten, dass der Vorstand entlastet wird. Die Mitgliederversammlung stimmt diesem Antrag einstimmig zu. TOP 10 Neuwahl des Vorstandes Es wird vorgeschlagen, dass Herr Theobald, die Versammlung bis zur Neuwahl des ersten Vorsitzenden übernimmt. Herr Theobald übernimmt dieses Amt und schlägt Frau Lehnert als erste Vorsitzende vor. Frau Lehnert würde das Amt annehmen. Die Mitgliederversammlung stimmt anschließend einstimmig für Frau Lehnert als erste Vorsitzende. Sie nimmt ihr Amt an. Im Folgenden übernimmt Frau Lehnert wieder die Leitung der Versammlung. Da Herr Schröder und Frau Schütz an der Mitgliederversammlung nicht teilnehmen können, wurden sie im Vorfeld gefragt, ob sie das Amt des zweiten Vorsitzenden bzw. der Kassenwartin weiterführen würden. Beide haben dem zugestimmt und gesagt, dass sie im Falle einer Wiederwahl ihr Amt annehmen würden. Im Folgenden wird Herr Schröder von Frau Lehnert für das Amt des zweiten Vorsitzenden vorgeschlagen. Er wird einstimmig zum zweiten Vorsitzenden gewählt. Herr Schmidt schlägt daraufhin Frau Schütz für das Amt der Kassenwartin vor. Die Mitgliederversammlung stimmt einstimmig für Frau Schütz. Frau Schütz und Herr Schröder werden über ihre Wiederwahl in Kenntnis gesetzt. Danach schlägt Herr Persch Frau Martel für das Amt der Schriftführerin vor, welche ihre Bereitschaft für die Übernahme des Amtes signalisiert. Sie wird von der Mitgliederversammlung einstimmig gewählt und nimmt ihr Amt an. Frau Sauer wird von Frau Blatt als Beisitzerin vorgeschlagen. Sie ist bereit, bei einer Wiederwahl das Amt anzunehmen. Sie wird einstimmig gewählt und nimmt ihr Amt an. TOP 11 Neuwahl der Kassenprüfer Frau Reichmann hat bei der Kassenprüfung am Tag vor der Mitgliederversammlung ihre Bereitschaft signalisiert, sich nochmals zur Wahl der Kassenprüferin zu stellen und bei Wiederwahl das Amt anzunehmen. Des Weiteren wird Herr Ganster für die Wahl des Kassenprüfers vorgeschlagen. Herr Ganster stellt sich ebenfalls zur Wahl und wird - wie Frau Reichmann - einstimmig von der Mitgliederversammlung gewählt. Herr Ganster nimmt sein Amt an. Frau Reichmann wird über ihre Wiederwahl in Kenntnis gesetzt. Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins des Saarlouiser Gymnasiums Am Stadtgarten e.v. vom Seite 3 von

4 TOP 12 Bericht über Projekte des Jahres 2010 Frau Lehnert fasst für die Anwesenden kurz die Ergebnisse der Besprechung aus der Vorstandssitzung zusammen und nennt die Projekte, die abgerufen wurden und erklärt die Hintergründe für die Nichtumsetzung einiger Projekte. TOP 13 Anträge auf Fördermittel für Projekte in 2011/12 Im Folgenden werden die einzelnen Projekte der Projektliste 2011/12 behandelt: Projekt 0111 Hierbei handelt es sich um ein Projekt, das jedes Jahr wieder aufgenommen wird, um die Wartung der PCs und der Internetzugänge sicherzustellen. Projekt 0211 Bei diesem Projekt handelt es sich um einen Übertrag aus dem Vorjahr (Projekt 1710). Der Ungarnaustausch musste aus zeitlichen Gründen verschoben werden, sodass die Gelder erst im nächsten Schuljahr abgerufen werden. Zudem sei noch nicht sicher - so Frau Blatt - ob die ganze für den Austausch angedachte Summe benötigt wird, da die Ungarn zum ersten Mal auch Zuschüsse von ihrem eigenen Land erhalten. Projekt 0311 Herr Lanyi erklärt, dass nach Rücksprache mit dem Kollegium in der Gesamtkonferenz (Übertrag v. beschlossen wurde, ein Smartboard anzuschaffen. Da die Technologie aber schnell veraltet 1410) und zudem sehr teuer sei, habe man sich nun dafür entschieden, das Geld in mehrere Thinkpads anstatt ein Smartboard zu investieren. Erstere bieten den Vorteil, dass man sie ans Internet anschließen könne. Die Funktionalität des Bildschirms sei besser und zudem hätten die Thinkpads einen größeren Nutzen für die Schulgemeinde. Geplant seien drei stationäre und zwei mobile Einheiten. Für den Preis eines Smartboards ließen sich in etwa acht Thinkpads anschaffen. Zu den bisher genannten Vorteilen wäre auch zu erwähnen, dass die Schule mehrere Beamer kostenlos von der Elternschaft gestellt bekommen könnte. Projekt 0411 Dieses Projekt stellt einen Standardposten dar, der die finanzielle Unterstützung hilfebedürftiger Schüler gewährleisten soll. Projekt 0511 Frau Martel erklärt, dass der Fachschaft Kunst eine mobile Einheit von Beamer und Laptop zur Verfügung stehe, was allerdings unzureichend sei, da in mehr als nur einem der Kunstsäle diese Medien zum Einsatz kommen sollen. Der Kostenvoranschlag für das Projekt belaufe sich auf 1098,-. Der Laptop, der damit unter anderem angeschafft werden solle, habe eine gute Grafikkarte und eigne sich zur Bearbeitung von Bildern und Filmen. Das Projekt wird nun mit Projekt 0311 verknüpft, sodass die die Kunstlehrer ein Thinkpad statt eines Laptops erhalten, und der Antrag sich somit nun auf 500,- für einen Beamer Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins des Saarlouiser Gymnasiums Am Stadtgarten e.v. vom Seite 4 von

5 belaufe. Für den Fall, dass der Schule aus der Elternschaft kostenlos Beamer zur Verfügung gestellt werden, erhält die Fachschaft Kunst einen dieser Beamer und die für dieses Gerät veranschlagten 500,- verbleiben beim Förderverein. Im Folgenden werden zuerst all jene Projekte besprochen, die durch den Antragsteller vertreten werden können. Projekt 0711 Der Fachbereich Musik benötigt dringend mobile Keyboards, um die im Unterricht erarbeitete Theorie praktisch umsetzen zu können. Die 16 Keyboards können in Partnerarbeitsphasen und zum Klassenmusizieren genutzt werden. Eine Verwendung der Keyboards ist auch dann noch gewährleistet, wenn der Musikunterricht in einem anderen Saal als den regulären Musiksälen stattfindet. Projekt 0811 Frau Grannec bittet um die Finanzierung eines Medienschrankes, da eine Etage in unserer Schule ohne mobile Medieneinheit sei. Die technischen Geräte seien vorhanden, allerdings fehle der Stauraum. Projekt 0911 Frau Preßmar bittet um die Finanzierung neuer Jonglierbälle und eines Hochrads. Die Artistik-AG besitze zurzeit ein Hochrad, das aber völlig ungeeignet für kleinere Schüler sei. Projekt 11 Frau Paul als Antragstellerin für das Bienen-AG-Projekt wird von Frau Preßmar vertreten. Da die Gelder - wie bereits erwähnt - knapp kalkuliert sind, wird der Förderverein dieses Projekt im kommenden Schuljahr nicht vollständig finanzieren. Die AG ist eng an die FGTS geknüpft und daher wird sie auf den Ganztagsbereich übertragen und Mittel zu ihrer Finanzierung beim Landkreis beantragt. So muss der Förderverein nur Kleinstprojekte zu diesem Posten genehmigen.. Projekt 1111 Im Namen von Frau Scheel und Frau Wanke stellt Frau Preßmar den Wettbwerb "Prix de Lycéens allemands" vor. Die Schüler erhalten Büchersets und müssen das ihrer Meinung nach beste Buch einer Jury vorstellen und ihre Meinung vor dieser verteidigen. Der Wettbewerb habe einen hohen Motivationsfaktor für die Schüler dahingehend, dass sie Französisch auch in der Oberstufe weiter belegen. Die Bücher bleiben nach der Wettbewerbsteilnahme im Besitz der Schule. Projekt 1311 Frau Blatt verweist die Antragsteller Herr Hampel und Herr Ganster darauf hin, dass dieses Projekt als Projekt "Natur erleben" Teil der Anträge für den FGTS-Bereich sein wird. Somit wird das Projekt auch in einem Wettbewerb vorgestellt. Projekt 1411 Es gibt immer wieder Schülerinnen und Schüler, die sich in besonderer Weise - auch nach Beendigung ihrer Schulzeit - in der Schule engagieren. Mit der beantragten Summe sollen kleinere Anerkennungen für das außergewöhnliche Engagement finanziert werden. Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins des Saarlouiser Gymnasiums Am Stadtgarten e.v. vom Seite 5 von

6 Projekt 1511 Projekt 1611, 1711, 1811 In ca. 10 Klassenzimmern sollen Pinnwände angebracht werden, die dazu genutzt werden können, Arbeiten der Klassen aus dem Unterricht etc. anzubringen. Bisher ist dies schwer möglich, da durch das Anbringen von Plakaten die Wände oftmals beschädigt werden. Für den Fall, dass die Summe bewilligter Gelder hoch sein sollte, wird das Projekt erst im zweiten Halbjahr des kommenden Schuljahres finanziert, da bis dahin die Mitgliedsbeiträge eingezogen wurden. Diese Projekte werden mit den Einnahmen des Schulfestes 2010 finanziert. Das Geld wird lediglich auf dem Konto des Fördervereins zwischengelagert. Projekt 1611 wird gestrichen. Alle bisher aufgelisteten Projekte wurden - wie im Protokoll beschrieben - in der Mitgliederversammlung diskutiert und zur Abstimmung gestellt. Sie wurden alle einstimmig genehmigt, entweder wie beantragt oder in ihrer gekürzten Fassung. Die Verlegungen und Streichungen einzelner Projekte wurden ebenfalls einstimmig beschlossen. Bis zum jetzigen Zeitpunkt wurden 1100,- der Gelder aus den Projekten gekürzt. Projekt 1211 Der Fachbereich Biologie bittet um die Finanzierung eines Outdoorlaptops, um Ergebnisse bei Exkursionen direkt vor Ort auswerten zu können. Der Laptop soll wasser- und stoßfest sein, sodass er eine sinnvolle Ergänzung für den Unterricht darstellt. Das Projekt wird einstimmig genehmigt. Projekt 1011 Das Projekt wird zurückgestellt, da zu viele Unklarheiten vorliegen. Ein Nutzen für einen Großteil der Schülerschaft ist nicht erkennbar, da in jedem Schulskikurs nur 10 SchülerInnen die Kurzski nutzen können. Zudem entstehen weitere Kosten für die Pflege des Materials, des Weiteren können im Skigebiet gegebenenfalls Skier mit besserem Material ausgeliehen und die Skier auch während des Kurses gewechselt werden. Außerdem nehmen die Skier Platz für Gepäck in Anspruch, der sich somit sparen lässt. Das Projekt wird einstimmig nicht genehmigt. Projekt 0611 Das Projekt wird einstimmig nicht genehmigt, da zu viele Unklarheiten bestehen. Es steht nicht fest, ob der TÜV solch eine Kletterwand abnehmen würde oder ob die Hauswand des Schulgebäudes für die Erweiterung gemacht ist. Es sind einige Sicherheitsaspekte im Vorfeld zu klären, hinzu kommt die eingeschränkte Nutzung bei schlechter Witterung. Das in der Vorstandssitzung angesprochene Problem der Manipulation der Wand wird nochmals aufgegriffen. Zudem dient das Projekt der Allgemeinheit nicht genug. Das Projekt wird aus der Projektliste gestrichen, da die Mitgliederversammlung kein qualifiziertes Urteil über die Erweiterung fällen kann. Das Projekt kann im kommenden Jahr wieder beantragt werden, wenn ein klares Konzept vorliegt. Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins des Saarlouiser Gymnasiums Am Stadtgarten e.v. vom Seite 6 von

7 Frau Preßmar merkt an dieser Stelle an, dass bei der großen Summe an Geldern, die bisher eingespart wurde, mehr Pinnwände angeschafft werden sollten, da deren Anschaffung wirklich sinnvoll sei. Es wird der Antrag gestellt, das Projekt 1511 um 1000,- (auf 3000,- ) zu erhöhen, um noch für fünf weitere Räume Pinnwände anzuschaffen. Der Antrag wird einstimmig genehmigt. Des Weiteren merkt Frau Martel an, dass der Fachbereich Kunst auch auf Zubehör für das Fotolabor angewiesen sei, das finanziert werden müsse. Da der Betrag allerdings so gering ist, hält die Versammlung fest, dass die Fachrichtung Kunst im Laufe des Schuljahres Kleinstprojekte beantragen kann. Projekt 2011 Projekt 2111 Für fünf Fachschaften sollen Laptops angeschafft werden, die dann von diesen selbst verwaltet werden. Verschiedene Lehrerkollegen äußern Einwände: Fachschaftsgebundene Laptops seien nicht notwendig, da die sicheren Aufbewahrungsmöglichkeiten fehlten. Da aber weitere Laptops für den Unterrichtsgebrauch durchaus gebraucht werden, wird der Vorschlag gemacht, den Posten 0311 auf 4000,- zu erhöhen und das Projekt 2011 als solches zu streichen. Der Antrag wird in abgeänderter Form einstimmig genehmigt. Herr Persch stellt die Elternwerbeaktion vor. Idee dieser Aktion ist es, mehr Mitglieder für den Förderverein zu gewinnen. Dabei soll in den neuen Klassen Fünf zu Beginn eines jeden Schuljahres eine Art Wettbewerb ausgeschrieben werden, der die Klasse mit den prozentual meisten Neuanmeldungen mit einem Preis belohnt. Die von Frau Blatt ursprünglich angedachte Idee, dass eine Klasse einen Laptop erhält, wenn alle Eltern dieser Klasse Mitglied werden, wird verworfen. Für die Elternwerbeaktion sollen nun 1000,- zur Verfügung stehen, über die Art der Belohnung soll noch diskutiert werden. Der Antrag auf die Durchführung einer Elternwerbeaktion mit einem Etat von 1000,- wird einstimmig genehmigt. Nach der Besprechung der Projekte wird festgehalten, dass Projekte in Höhe von ,- genehmigt wurden. Da der Förderverein zurzeit über 16991,- verfügt und mit eventuell 10000,- Mitgliedseinnahmen zu rechnen ist, können alle genehmigten Projekte finanziert werden. Somit bleibt dem Förderverein eine Summe von 4000,- bis 6000,-. (abhängig von der Höhe der Mitgliedseinnahmen), mit der er im Folgeschuljahr kurzfristig beantragte Kleinstprojekte finanzieren kann. TOP 14 Beitragserhöhung Herr Persch verweist darauf, dass die Mitgliedszahlen relativ konstant seien, allerdings sei auffällig, dass die unteren Jahrgänge nur schwach vertreten seien, weswegen die bereits diskutierte Werbeaktion eine gute Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins des Saarlouiser Gymnasiums Am Stadtgarten e.v. vom Seite 7 von

8 Maßnahme für Mehreinnahmen sei. Außerdem hätten andere Schulen jetzt schon höhere Beiträge als der Förderverein des SGS. Zudem - so Frau Lehnert - müsse man beachten, dass die Preise im Verlauf der letzten Jahre angestiegen sein. Es wird vorgeschlagen, dass alle Mitglieder, die ab dem dem Förderverein beitreten einen Mitgliedsbeitrag von 20,- entrichten. Auf Elternabenden sollen die bereits vorhandenen Mitglieder auf die Beitragserhöhung hingewiesen werden und erklärt werden, dass der Förderverein sich freuen würde, wenn auch sie ihren Beitrag anpassen würden. Des Weiteren schlägt Frau Lehnert vor, das Anmeldeformular abzuändern, sodass nur noch der Bankeinzug für die Entrichtung des Mitgliedsbeitrags möglich sei. Der Antrag auf Erhöhung des Mitgliedsbeitrags und Änderung der Beitrittserklärung wird einstimmig genehmigt. TOP 15 Verschiedenes Von Seiten der Mitgliederversammlung gibt es keinen weiteren zu besprechenden Inhalte. Frau Lehnert schließt die Sitzung um Uhr. M. Lehnert (1. Vorsitzende) P. Persch (Schriftführer) Anlagen: Einladung zur Mitgliederversammlung Anwesenheitsliste zur Mitgliederversammlung Projektliste 2010/11 Projektliste 2011/12 in ihrer - von der Versammlung genehmigten - endgültigen Fassung Mitgliederstatistik 2010/11 überarbeitete Beitrittserklärung Kassenbuch Seite 23 und Anlage zum Kassenbuch Kassenbuch Seite 24 und Anlage zum Kassenbuch Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins des Saarlouiser Gymnasiums Am Stadtgarten e.v. vom Seite 8 von

9 Förderverein des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten e.v. Holtzendorffer Str Saarlouis Tel /42985 Fax 06831/ Saarlouis, Einladung zur Mitgliederversammlung Hiermit lade ich alle Mitglieder und die Interessenten an der Arbeit des Schulfördervereins zur Mitgliederversammlung am Dienstag, dem 31. Mai 2011 um.00 Uhr in das Bistro des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten ein. Tagesordnung: TOP 1 Eröffnung und Begrüßung TOP 2 Feststellen der Beschlussfähigkeit TOP 3 Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung 2010 TOP 4 Bericht der ersten Vorsitzenden Frau Lehnert TOP 5 Aussprache zum Bericht der ersten Vorsitzenden TOP 6 Bericht der Kassenwartin Frau Schütz TOP 7 Bericht der Kassenprüfer TOP 8 Aussprache zum Kassenbericht TOP 9 Entlastung des Vorstandes TOP 10 Neuwahl des Vorstandes: Erster Vorsitzender Zweiter Vorsitzender Kassenwart und Stellvertreter Schriftführer Beisitzer TOP 11 Neuwahl der Kassenprüfer TOP 12 Bericht über Projekte des Jahres 2010 TOP 13 Anträge auf Fördermittel für Projekte in 2011/12 TOP 14 Beitragserhöhung TOP 15 Verschiedenes Eltern, die noch nicht Mitglied im Förderverein sind und sich über dessen Arbeit informieren wollen, sind ebenfalls herzlich eingeladen. Stimmberechtigt sind sie jedoch nicht. Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins des Saarlouiser Gymnasiums Am Stadtgarten e.v. vom Seite 9 von

10 Ich freue mich auf Ihre Teilnahme an der Mitgliederversammlung und verbleibe mit freundlichen Grüßen gez. Michaela Lehnert, 1. Vorsitzende Anwesenheitsliste zur Mitgliederversammlung Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins des Saarlouiser Gymnasiums Am Stadtgarten e.v. vom Seite 10 von

11 PROJEKTE Stand Mai Im Jahr 2010 / 11 durchgeführte Projekte und Anschaffungen In der Mitgliederversammlung (Juni 10) genehmigte Projekte (in ) Nr. Projekt Antragsteller genehmigt gezahlt 0110 Weiterführung Projekt Internet (Wartung) Übernahme der laufenden Kosten Bourgeois 1600,- 1600, Laptop 2 Laptops inklusive Zubehör für alle Kollegen Fachschaften EK, PO, GE 1300,- 1200, Zuschüsse Für Schüler/innen Blatt 2500,- 1608, Medienschränke Abschließbare Medienschränke Persch, FS GW 700,- 641, Biologie Visualisierer Korne 724,- 708, Schüleraustausch Ungarn Bezahlung Lehrerin Ungarisch-Kurs Kreuz-Klein 200,- 0, Schulsanitätsdienst Verbandsmaterial, Handys, Bekleidung Kreuz-Klein 300,- 51, Latein Übergangslektüre Kl. 9/10 (15 x 16,80 ) Idelberger 252,- 380, Kunst Videoausrüstung Martel 2000,- 1609, Schul-T-Shirt Für Ehrungen u. außerschulische Veranstaltungen Blatt, Schütz 1000,- 814, Neue Medien Smartboard Nestriepke, Preßmar-Brun 5000,- 1540, Chemie MNU-Koffer, Messsystem Pfangert-Becker 776,40 0, Bibliothek (Übertrag ), PCs, Sitzgelegenheiten Blatt 4000,- 4000, Schüleraustausch Brasilien / Ungarn Blatt 2000,- 0, Pausenhalle Schulfestbudget Blatt 4000,- 1516, Artistik-AG, Klettern Slackline-Ausrüstung Preßmar-Brun, Schütz 200,- 136,95 Summe , ,30 Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins des Saarlouiser Gymnasiums Am Stadtgarten e.v. vom Seite 11 von

12 Projekte und Anschaffungen 2011/2012 einschl. Kontostand Beantragte Projekte für die Mitgliederversammlung Mai 2011 (in ) Nr. Projekt Antragsteller beantragt genehmigt 0111 Weiterführung Projekt Internet (Wartung) Übernahme der laufenden Kosten Bourgeois 1600,- Für 2011 gezahlt 0211 Schüleraustausch Übertrag von Projekt ,- 2000, Neue Medien Übertrag von Projekt ,- 4000, Zuschüsse für Schüler/innen und Exkursionen 2500,- 2500, Kunst Beamer und Laptop Martel 1200,- 500, Sport / Ganztagesbereich Weiterführung der Kletterwand Burger, Schütz 2000,- 0, Musik Keyboard-Ausstattung im Klassensatz FS Musik 08,- 08, Medien Rollschrank für Fernseher und DVD-Spieler Grannec 550,- 550, Artistik-AG Hochrad, Jonglierbälle, Preßmar 257,- 257, Sport / Schulskikurs Kurzski (10 Stück zu je 150 ) Lobe-Schmidt 1500,- 0, Französisch Prix des Lycéens allmandes Büchersets Scheel, Wanke 522,- 522, Biologie Outdoorlaptop FS Biologie 800,- 800, Natur-Erlebnis-Bereich Werkzeuge, Materialien, Pflanzen Hampel, Ganster 400,- 0, Besonderes Engagement Gutscheine für Schüler / innen Blatt 200,- 200, Pinnwände Für ca.10 Räume 2000,- 3000, Freisitz Bistro Mobiliar 1711 Pausenhalle 2483,- Gestaltung, Mobiliar, 1811 Sitzgelegenheiten in der Schule Ausgaben Halbjahr ,- - davon im 1. Halbjahr ,- Weitere Anträge fürs 2. Halbjahr: 11 Bienen-AG 2/ ,- 0,- Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins des Saarlouiser Gymnasiums Am Stadtgarten e.v. vom Seite 12 von

13 Laptops für die Fachschaften 2/ ,- 0, Elternwerbeaktion Kl. 5-4 Laptops 2/ ,- 1000,- Gesamtausgaben Ende 2. Halbjahr ,- Kontostand 5/11: ,30 Erhofft 12/11: + mind ,- (bei 800 Mitgl ,-) Mitgliederstatistik Förderverein Schuljahr 2010/2011 Klassenstufe/-bez. L1 L2 LF F1 F2 F3 5 5/ 10/25 8/24 12/30 17/28 52/126 (41,26%) 6 8/28 10/22 6/21 5/20 7/20 36/111 (32,43%) 7 14/29 6/27 6/28 7/26 13/22 46/132 (34,84%) 8 12/31 21/33 20/32 18/29 71/125 (56,8%) 9 6/22 14/29 14/32 16/32 10/29 60/144 (41,66%) 10 23/33 18/33 14/30 8/30 63/126 (50%) 11 60/131 (45,8%) 12 70/106 (66,03%) Eltern 387 Schüler 458/1001 (45,75%) Ehemalige etc. 4 Kollegen 40 Gesamt 621 Stand: Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins des Saarlouiser Gymnasiums Am Stadtgarten e.v. vom Seite 13 von

14 BEITRITTSERKLÄRUNG Hiermit erkläre ich meinen Beitritt zum Förderverein des Saarlouiser Gymnasiums am Stadtgarten e.v.. Der Mitgliedsbeitrag beträgt zur Zeit mindestens 20 jährlich. Die Mitgliedschaft endet laut Vereinssatzung mit dem Schuljahr, in dem der Austritt schriftlich mitgeteilt wird. NAME des/der Erziehungsberechtigten NAME des/der Schülers/in Klasse NAME des/der Schülers/in Klasse Straße, Nr. PLZ, Wohnort Telefon Der Förderverein des SGS ist als gemeinnützige Körperschaft anerkannt (Freistellungsbescheid des Finanzamtes Saarlouis vom , Verzeichnis G 252 ), d.h. alle Beiträge sind steuerlich wie Spenden absetzbar. Ich ermächtige den Förderverein des SGS zum Einzug meines Mitgliedsbeitrages in Höhe von zu Lasten meines Girokontos. Kto.nr. bei BLZ. Der Einzugstermin ist der 1. Dezember in jedem Schuljahr. Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins des Saarlouiser Gymnasiums Am Stadtgarten e.v. vom Seite 14 von

15 , den ORT DATUM UNTERSCHRIFT # Für Ihre Unterlagen - Die wichtigsten Informationen zu Ihrer SGS-Fördervereinsmitgliedschaft Beiträge steuerlich absetzbar Einzug des Beitrags zum 1. Dezember eines jeden Jahres Höhe Ihres Beitrags: Kündigung der Mitgliedschaft wird zum Ende des Schuljahres wirksam, in dem sie eingereicht wird Kassenbuch Seite 23 Datum 25. Rechnungsjahr 2009/10 2. Schulhalbjahr Beschreibung des Vorgangs Beleg Nr, Auszug Nr Einnahmen Anfangsbestand.018,43 Ausgaben Aufführungstantiemen Aschenputtel , Sanitäts-AG (Projekt 1009) 78, 5 268, Rückzahlung Hr. Bourgois , Projekt Wartung Internet ( Projekt 0109) , Jahresbeitrag Friedrich Boedecker Kreis , Klettermaterialien (Projekt 1609) , Epiphania-Ausstellung , Porto Mahnungen , Zeitungsanzeige Mitgliederversammlung , Rückzahlung Vorlage Brasilien , Zuschüsse Austausch Brasilien , Artistik-AG ,90 Einnahmen Schulfest ,66 Einnahmen Sextanerfest ,53 584,51 Beitragseinnahmen (+200,00) Zinsen auf Vereinskonten A1 10,80 Zuschüsse für bedürftige Schüler A2 500,00 SGS-Aktuell 09/10 (Rest Werbeeinnahmen) 425,00 Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins des Saarlouiser Gymnasiums Am Stadtgarten e.v. vom Seite 15 von

16 Summen Einnahmen und Ausgaben 9.681, ,64 Bestand am : ,15 Übersicht der Kontostände KSK SLS Girokonto Nr , KSK SLS Zins&Cash Nr ,90 Summe: ,15 Anlage zum Kassenbuch Seite 23 Anlage 1 zu Seite 23 Zinsen 2. Halbjahr Fälligkeits Datum Beschreibung des Vorgangs Kapital Zinsen auf Zins&Cash-Konto KSK SLS Nr ,10 Zinsen Zinsen 10,80 Kontostand am ,90 Summe der Zinsen Zins&Cash ,80 Summe der eingezahlten Beträge 0,00 Summe der ausgezahlten Beträge 0,00 Zinsen auf Girokonto KSK SLS Nr. 579 keine 0,00 Summe der Zinsen Girokonto ,00 Gesamtsumme der Zinsen in 10,80 Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins des Saarlouiser Gymnasiums Am Stadtgarten e.v. vom Anlage 2 Zuschüsse für Schüler 2. Halbjahr Datum Beschreibung des Vorgangs Schüler Cambridge Schülerin JTFO Beleg-Nr. Auszugsnr. Ausgaben , ,00 Seite 16 von

17 u Schüler Kursfahrt Schülerin Wandertag 83, , ,00 Ausgaben bis ,00 Kassenbuch Seite 24 Datum 26. Rechnungsjahr 2010/11 1. Schulhalbjahr Beschreibung des Vorgangs Beleg Nr, Auszug Nr Einnahmen Anfangsbestand ,15 Ausgaben Übertrag auf Zins&Cash ,00 Projekt Ausstattung Villa und Bibliothek Belege: 4,5,6,10,14,15,17,20,27,28,29, , Projekt 0810: Visualisierer 6a , Vorschuss GTK , Projekt 1310: T-Shirts und Trikots , Projekt 0510: Schränke 8, 15, , Projekt 2010: Slackline , Projekt Bühnenreif , Projekt 1110: Latein Lektüren , Saaraltarmlauf , Rückzahlung Vorlagen GTK ,00 16,, Projekt 1210: Videoausrüstung , Spende Stadtwerke für Sportbereich 270, Ausgaben Weihnachtskonzert , Projekt 0110: Wartung Internet , Vorlesewettbewerb , Miniphänomenta , Pinnwand Klasse 5F ,24 Beitragseinnahmen ,40 Zinsen auf Vereinskonten A1 48,86 Zuschüsse für bedürftige Schüler A2 750,00 SGS-Aktuell 10/11 A ,51 Summe der eingezahlten Beträge auf Zins & Cash A ,00 Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins des Saarlouiser Gymnasiums Am Stadtgarten e.v. vom Seite 17 von

Protokoll der Vorstandssitzung des Fördervereins des Saarlouiser Gymnasiums Am Stadtgarten e.v. vom 31. Mai 2011

Protokoll der Vorstandssitzung des Fördervereins des Saarlouiser Gymnasiums Am Stadtgarten e.v. vom 31. Mai 2011 Protokoll der Vorstandssitzung des Fördervereins des Saarlouiser Gymnasiums Am Stadtgarten e.v. vom 31. Mai 2011 Anwesende: Michaela Lehnert (1. Vorsitzende), Monika Sauer (Beisitzerin), Volker Schmidt

Mehr

Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins Schuldorf Bergstraße. 01.03.2011 im Lehrerzimmer Schuldorf Bergstraße

Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins Schuldorf Bergstraße. 01.03.2011 im Lehrerzimmer Schuldorf Bergstraße Schuldorf Bergstraße Community School Sandstraße 64342 Seeheim-Jugenheim Protokoll der Mitgliederversammlung des Fördervereins Schuldorf Bergstraße 01.03.2011 im Lehrerzimmer Schuldorf Bergstraße Förderverein

Mehr

Satzung des Vereins Die Benderstraße

Satzung des Vereins Die Benderstraße Satzung des Vereins Die Benderstraße 1 Name, Zweck und Sitz der Gemeinschaft In dem Verein Die Benderstraße schließen sich diejenigen Bürger zusammen, die an einer prosperierenden, erfolgreichen und lebenswerten

Mehr

Satzung des "Förderverein des Lise-Meitner-Gymnasium Remseck am Neckar e. V. Förderverein des Lise-Meitner-Gymnasium Remseck am Neckar e. V.

Satzung des Förderverein des Lise-Meitner-Gymnasium Remseck am Neckar e. V. Förderverein des Lise-Meitner-Gymnasium Remseck am Neckar e. V. Förderverein des Lise-Meitner-Gymnasium Remseck am Neckar e. V. Satzung Gefasst bei der Gründerversammlung am 08.12.1994 Geändert am 06.07.1995 Geändert am 28.03.2001 Geändert am 12.02.2014 1 Name, Sitz,

Mehr

Satzung des Bürgerverein Burg/Dithmarschen e.v.

Satzung des Bürgerverein Burg/Dithmarschen e.v. Satzung des Bürgerverein Burg/Dithmarschen e.v. Einleitung Der Bürgerverein wurde im Jahre 1896 gegründet. An Stelle der bisherigen Satzung tritt die Neufassung am 24.Februar 2008 in Kraft. 1 Name, Sitz,

Mehr

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung ist mit der Tagesordnung und der Anwesenheitsliste dem Protokoll beigefügt.

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung ist mit der Tagesordnung und der Anwesenheitsliste dem Protokoll beigefügt. Schützenverein Wengern- Oberwengern 08/56 e.v. Ralf Mühlbrod Am Brömken 7 58300 Wetter/Ruhr Protokollführer 2.Vorsitzender Protokoll der Jahreshauptversammlung 2010, vom Samstag, dem 06.02.2010 um 16.00

Mehr

P R O T O K O L L. der Mitgliederversammlung des Braunschweiger Anwaltsvereins am 30.03.2011. 35 Rechtsanwälte gem. anliegender Teilnehmerliste

P R O T O K O L L. der Mitgliederversammlung des Braunschweiger Anwaltsvereins am 30.03.2011. 35 Rechtsanwälte gem. anliegender Teilnehmerliste P R O T O K O L L der Mitgliederversammlung des Braunschweiger Anwaltsvereins am 30.03.2011 Teilnehmer: 35 Rechtsanwälte gem. anliegender Teilnehmerliste Ort: San Lorenzo, Güldenstraße 77, 38100 Braunschweig

Mehr

1. Der Verein führt den Namen freundeskreis-jazz e.v. und ist in das Vereinsregister eingetragen. 2. Der Sitz des Vereins ist Illingen.

1. Der Verein führt den Namen freundeskreis-jazz e.v. und ist in das Vereinsregister eingetragen. 2. Der Sitz des Vereins ist Illingen. Satzung des freundeskreis - e.v. 1 Name und Sitz 1. Der Verein führt den Namen freundeskreis-jazz e.v. und ist in das Vereinsregister eingetragen. 2. Der Sitz des Vereins ist Illingen. 2 Zweck des Vereins

Mehr

Fußball-Sport-Club Eisbergen e.v.

Fußball-Sport-Club Eisbergen e.v. Fußball-Sport-Club Eisbergen e.v. Vereinsjugendordnung 1 Ziele der Jugendarbeit 1. Jede sportliche Betätigung muss der Gesundheit und der körperlichen Leistungsfähigkeit dienen und soll die Lebensfreude

Mehr

(2) Der Verein hat seinen Sitz in Kusterdingen/Mähringen. (3) Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

(2) Der Verein hat seinen Sitz in Kusterdingen/Mähringen. (3) Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr (1) Der Verein führt den Namen Förderverein der Härtenschule Mähringen. Nach der Eintragung in das Vereinsregister führt er den Namen mit dem Zusatz e.v.. (2) Der Verein hat

Mehr

Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung am 14.11.2013

Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung am 14.11.2013 Christlicher Schulverein Zschachwitz e.v. Protokoll der Mitgliederversammlung am 14.11.2013 S. 1/5 Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung am 14.11.2013 Ort: Katholische Gemeinde Heilige Familie,

Mehr

Verband freier Kraftfahrzeug-Sachverständiger e.v. Friedrichstraße 91 40217 Düsseldorf TELEFON: 02 11 / 45 10 77 FAX: 02 11 / 45 10 78.

Verband freier Kraftfahrzeug-Sachverständiger e.v. Friedrichstraße 91 40217 Düsseldorf TELEFON: 02 11 / 45 10 77 FAX: 02 11 / 45 10 78. Verband freier Kraftfahrzeug-Sachverständiger e.v. Friedrichstraße 91 40217 Düsseldorf TELEFON: 02 11 / 45 10 77 FAX: 02 11 / 45 10 78 Aufnahmeantrag Hiermit beantrage ich die Mitgliedschaft im Verband

Mehr

SMV-Satzung am Kepler-Gymnasium Freudenstadt Korrigierte Fassung vom 17.12.2008

SMV-Satzung am Kepler-Gymnasium Freudenstadt Korrigierte Fassung vom 17.12.2008 SMV-Satzung am Kepler-Gymnasium Freudenstadt Korrigierte Fassung vom 17.12.2008 I Organe der SMV 1 Allgemeines SMV geht uns alle an. Die SMV fördert die Zusammenarbeit von Schülern und fördert eine Atmosphäre

Mehr

Satzung der Kita-Zwergnase e.v.

Satzung der Kita-Zwergnase e.v. Satzung der Kita-Zwergnase e.v. 1 Name und Sitz Der Verein führt den Namen Kinderkrippe-Zwergnase e.v..er hat seinen Sitz in Brake und ist im Vereinsregister eingetragen. Kinderbetreuung 2 Zweck Zweck

Mehr

Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.v.

Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.v. Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.v. Sitz Berlin. Geschäftsstelle: Konrad-Adenauer-Ufer 11. RheinAtrium. 50668 Köln. Telefon (0221) 650 65-151 Protokoll Protokoll der

Mehr

Satzung Dünenfüchse Bonn-Tannenbusch. Präambel

Satzung Dünenfüchse Bonn-Tannenbusch. Präambel Präambel Der Verein Dünenfüchse Bonn-Tannenbusch e.v. ist aus der Mieterinitiative HiCoG-Dünenfüchse in der amerikanischen Siedlung Bonn-Tannenbusch hervorgegangen. Er ist dem Ideal der grassroots democracy

Mehr

1 Name und Sitz Der Verein trägt den Namen Augsburger Tafel e.v. und ist in das Vereinsregister des AG Augsburg unter VR 2152 eingetragen.

1 Name und Sitz Der Verein trägt den Namen Augsburger Tafel e.v. und ist in das Vereinsregister des AG Augsburg unter VR 2152 eingetragen. SATZUNG DER AUGSBURGER TAFEL 1 Name und Sitz Der Verein trägt den Namen Augsburger Tafel e.v. und ist in das Vereinsregister des AG Augsburg unter VR 2152 eingetragen. Der Verein hat seinen Sitz in Augsburg.

Mehr

Freundeskreis Horns Erben e.v.

Freundeskreis Horns Erben e.v. Freundeskreis Horns Erben e.v. Satzung 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 2 Zweck des Vereins 3 Mitgliedschaft 4 Beendigung der Mitgliedschaft 5 Mitgliedsbeiträge 6 Organe des Vereins 7 Vorstand 8 Zuständigkeit

Mehr

Geschäftsordnung. Sie ergänzt und ist Bestandteil der Satzung des Tourismusvereins.

Geschäftsordnung. Sie ergänzt und ist Bestandteil der Satzung des Tourismusvereins. Geschäftsordnung 1 Zweck Die Geschäftsordnung regelt den Geschäftsvorgang. Sie ergänzt und ist Bestandteil der Satzung des Tourismusvereins. 2 Pflichten und Aufgaben des Vorstandes Alle Vorstandsmitglieder

Mehr

FC Bayern Fanclub Schwabachtal SATZUNG. 1 Name, Sitz und Vereinszweck

FC Bayern Fanclub Schwabachtal SATZUNG. 1 Name, Sitz und Vereinszweck FC Bayern Fanclub Schwabachtal SATZUNG 1 Name, Sitz und Vereinszweck Der Verein führt den Namen FC Bayern Fanclub Schwabachtal. Er hat seinen Sitz in Kleinsendelbach, Landkreis Forchheim. Der Verein wurde

Mehr

Jahreshauptversammlung tirnet e.v. für den Berichtszeitraum 2010/2011

Jahreshauptversammlung tirnet e.v. für den Berichtszeitraum 2010/2011 Jahreshauptversammlung tirnet e.v. für den Berichtszeitraum 2010/2011 Die Versammlung fand am Dienstag, den 24.04.2012 um 19:00 Uhr im Hotel Miratel in Mitterteich mit folgenden Tagesordnungspunkten statt.

Mehr

Satzung des Vereins Antistalinistische Aktion Berlin-Normannenstraße e.v. (ASTAK)

Satzung des Vereins Antistalinistische Aktion Berlin-Normannenstraße e.v. (ASTAK) Satzung des Vereins Antistalinistische Aktion Berlin-Normannenstraße e.v. (ASTAK) Name, Sitz, Geschäftsjahr Der Verein führt den Namen: Antistalinistische Aktion Berlin-Normannenstraße e.v. - ASTAK Der

Mehr

S a t z u n g. Name des Vereins. 1. Der Verein führt den Namen: Niederrheinische Berg- und Wanderfreunde.

S a t z u n g. Name des Vereins. 1. Der Verein führt den Namen: Niederrheinische Berg- und Wanderfreunde. S a t z u n g 1 Name des Vereins 1. Der Verein führt den Namen: Niederrheinische Berg- und Wanderfreunde. 2. Er führt nach Eintragung in das Vereinsregister den Namenszusatz eingetragener Verein in der

Mehr

Elternverein der St. Stephanus-Schule Oestinghausen. Satzung. 1 Name und Sitz. 2 Zweck des Vereins

Elternverein der St. Stephanus-Schule Oestinghausen. Satzung. 1 Name und Sitz. 2 Zweck des Vereins Elternverein der St. Stephanus-Schule Oestinghausen Satzung Stand 04-09-14 1 Name und Sitz Der Verein führt den Namen Elternverein der St. Stephanus-Schule. Sitz des Vereins ist Lippetal-Oestinghausen.

Mehr

Satzung. des MÜNCHNER UNTERNEHMENSSTEUERFORUM e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr

Satzung. des MÜNCHNER UNTERNEHMENSSTEUERFORUM e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr Satzung des MÜNCHNER UNTERNEHMENSSTEUERFORUM e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr (1) Der Verein führt den Namen Münchner Unternehmenssteuerforum, nach Eintragung in das Vereinsregister mit dem Zusatz e.v.

Mehr

8. Organe des Vereins Organe des Vereins sind der Vorstand und die Mitgliederversammlung.

8. Organe des Vereins Organe des Vereins sind der Vorstand und die Mitgliederversammlung. Satzung 1. Name und Sitz des Vereins, Geschäftsjahr a. Der Verein führte den Namen OpenTechSchool. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und danach den Zusatz e.v. führen. b. Der Verein hat

Mehr

Satzung (überarbeitete Version März 2010)

Satzung (überarbeitete Version März 2010) 1: Name Satzung (überarbeitete Version März 2010) 1.1. FC Bayern Fan-Club Friedrichshafen 2: Gründungsdatum und Clubfarben 2.1. Offizielles Gründungsdatum ist der 01. April 1985 2.2. Offizielle Clubfarben

Mehr

Antrag auf Mitgliedschaft im Modellbauclub Arheilgen e.v. Ich geboren am.. Wohnhaft (Strasse) (PLZ + Ort) tätig als / in Ausbildung bzw.

Antrag auf Mitgliedschaft im Modellbauclub Arheilgen e.v. Ich geboren am.. Wohnhaft (Strasse) (PLZ + Ort) tätig als / in Ausbildung bzw. Antrag auf Mitgliedschaft im Modellbauclub Arheilgen e.v. Ich geboren am.. Wohnhaft (Strasse) (PLZ + Ort) Tel. / E-Mail tätig als / in Ausbildung bzw. Schüler beantrage hiermit die Mitgliedschaft im Modellbauclub

Mehr

Roter Stern Leipzig 99 e.v. Satzung

Roter Stern Leipzig 99 e.v. Satzung Roter Stern Leipzig 99 e.v. Satzung 1 Name, Sitz I. Der Verein hat den Namen Roter Stern Leipzig. Er hat seinen Sitz in Leipzig. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden. Danach lautet der Name

Mehr

Mustersatzung für einen Verein

Mustersatzung für einen Verein Anlage 1 Mustersatzung für einen Verein (vereinsrechtliche Vorschriften und steuerlich notwendige Bestimmungen) 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 1 Nr. 1 Der Verein führt den Namen " ". Er soll in das Vereinsregister

Mehr

Mitgliederversammlung 2013

Mitgliederversammlung 2013 Sportclub Roche Sektion Berg & Ski Protokoll Mitgliederversammlung 2013 vom : Dienstag, 26.11.2013, 18:30 h Ort : Restaurant Seerose, Grün 80 anwesend : gemäss Präsenzliste abgemeldet : Namen werden nicht

Mehr

Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlung Ursula Henley Alumni in Gemany e. V. Section name Mitgliederversammlung Ergebnisprotokoll vom 26.03.2011 VERANSTALTUNGTEILNEHMER Lfd Nr. Name Status 1 Armin Rau Stimmberechtigtes Mitglied (MBA) 2 Ursula

Mehr

Satzung des Mietervereins Wesel, Bocholt, Kleve und Umgebung e. V. angeschlossen dem Landesverband NRW im Deutschen Mieterbund

Satzung des Mietervereins Wesel, Bocholt, Kleve und Umgebung e. V. angeschlossen dem Landesverband NRW im Deutschen Mieterbund Satzung des Mietervereins Wesel, Bocholt, Kleve und Umgebung e. V. angeschlossen dem Landesverband NRW im Deutschen Mieterbund Der Verein führt den Namen 1 Name und Sitz DMB Mieterverein Wesel-Bocholt-Kleve

Mehr

Vereinssatzung. 1 Name, Sitz. 1. Der Verein führt den Namen Die KMU-Akademie e.v.. Er ist im Vereinsregister eingetragen. VR 10441 im AG Düsseldorf.

Vereinssatzung. 1 Name, Sitz. 1. Der Verein führt den Namen Die KMU-Akademie e.v.. Er ist im Vereinsregister eingetragen. VR 10441 im AG Düsseldorf. Vereinssatzung 1 Name, Sitz 1. Der Verein führt den Namen Die KMU-Akademie e.v.. Er ist im Vereinsregister eingetragen. VR 10441 im AG Düsseldorf. 2. Der Verein hat seinen Sitz in Düsseldorf. 3. Das Geschäftsjahr

Mehr

Cognos User Group e.v. Deutschland, Österreich, Schweiz - SATZUNG -

Cognos User Group e.v. Deutschland, Österreich, Schweiz - SATZUNG - Cognos User Group e.v. Deutschland, Österreich, Schweiz - SATZUNG - Stand: 2007-08-14/2009-06-21 1 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr Der Verein führt den Namen Cognos User Group Deutschland, Österreich, Schweiz

Mehr

Anerkennung des Betreuungsangebotes Hiermit melde ich bzw. melden wir meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn

Anerkennung des Betreuungsangebotes Hiermit melde ich bzw. melden wir meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn Anerkennung des Betreuungsangebotes Hiermit melde ich bzw. melden wir meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn Name, Vorname geboren am PLZ Ort Telefon Gläubiger- Identifikationsnummer Mandatsreferenz E-Mail

Mehr

Sportverein SV 07 Häselrieth. Satzung. l Sitz des Vereins. Geschäftsjahr. 2 Ziele. Zweck. Aufgaben und Grundsätze des Vereins

Sportverein SV 07 Häselrieth. Satzung. l Sitz des Vereins. Geschäftsjahr. 2 Ziele. Zweck. Aufgaben und Grundsätze des Vereins Sportverein SV 07 Häselrieth Satzung l Sitz des Vereins. Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen - Sportverein 07 Häselrieth e.v. Als Umbenennungstag von BSG Aufbau" Häselrieth in den genannten Vereinsnamen

Mehr

Satzung der Liberalen Hochschulgruppe Greifswald

Satzung der Liberalen Hochschulgruppe Greifswald Satzung der Liberalen Hochschulgruppe Greifswald Stand: 18.03.2010 1 Name (1) Die Gruppierung trägt den Namen Liberale Hochschulgruppe Greifswald, kurz LHG Greifswald. Ihre Tätigkeit erstreckt sich auf

Mehr

TURNVEREIN MECKELFELD VON 1920 e.v.

TURNVEREIN MECKELFELD VON 1920 e.v. Protokoll Jahreshauptversammlung vom 17. März 2010 im Helbach-Haus (großer Saal) in Meckelfeld Versammlungsdauer: Teilnehmer lt. Teilnehmerliste: 19:40 Uhr (etwas verspätet) bis 21:40 Uhr 95 Mitglieder

Mehr

VEREINSSATZUNG HERZEN FÜR EINE NEUE WELT E.V. 1 NAME, SITZ, GESCHÄFTSJAHR UND DAUER

VEREINSSATZUNG HERZEN FÜR EINE NEUE WELT E.V. 1 NAME, SITZ, GESCHÄFTSJAHR UND DAUER VEREINSSATZUNG HERZEN FÜR EINE NEUE WELT E.V. 1 NAME, SITZ, GESCHÄFTSJAHR UND DAUER 1. Der Verein mit Sitz in Königstein im Taunus führt den Namen: Herzen für eine Neue Welt e.v. 2. Das Geschäftsjahr ist

Mehr

PROTOKOLL HAUPTVERSAMMLUNG 03. DEZEMBER 2012

PROTOKOLL HAUPTVERSAMMLUNG 03. DEZEMBER 2012 PROTOKOLL HAUPTVERSAMMLUNG 03. DEZEMBER 2012 im Stammtischlokal Landhaus-Hotel-Seela Messeweg 41 D-38104 Braunschweig Tel.: 0531-37 00 1 161 Fax: 0531-37 00 1 193 www.hotel-landhaus-seela.de info@hotel-landhaus-seela.de

Mehr

Protokoll. Förderverein RMG Aachen - Protokoll.MV.2012-03-21.doc - Seite 1 von 5

Protokoll. Förderverein RMG Aachen - Protokoll.MV.2012-03-21.doc - Seite 1 von 5 Protokoll über die Mitgliederversammlung des Fördervereins des Rhein-Maas- Gymnasiums zu Aachen e.v. am Mittwoch, 21.03.2012 in der Zeit von 19:30 Uhr bis 21:15 Uhr im Musiksaal des Rhein-Maas-Gymnasiums.

Mehr

Satzung der Kürtener Tafel e. V. Stand 16.07.2014.

Satzung der Kürtener Tafel e. V. Stand 16.07.2014. Satzung der Kürtener Tafel e. V. Stand 16.07.2014. Präambel Die Kürtener Tafel e.v. versteht sich als einen konkreten Beitrag sozial engagierter Menschen, die es sich zur Aufgabe machen, überschüssige

Mehr

Präambel Umgang und Nutzung von Geographischen Informationen und räumlicher Daten sind wichtige Aspekte in der Informationsgesellschaft.

Präambel Umgang und Nutzung von Geographischen Informationen und räumlicher Daten sind wichtige Aspekte in der Informationsgesellschaft. QGIS-Anwendergruppe Deutschland Satzung Präambel Umgang und Nutzung von Geographischen Informationen und räumlicher Daten sind wichtige Aspekte in der Informationsgesellschaft. QGIS ist ein Freies Geographisches

Mehr

1.1 Der Verein trägt den Namen Evangelischer Schulverein Sächsische Schweiz. 1.4. Der Verein wird in das Vereinsregister in Pirna eingetragen.

1.1 Der Verein trägt den Namen Evangelischer Schulverein Sächsische Schweiz. 1.4. Der Verein wird in das Vereinsregister in Pirna eingetragen. Satzung des Vereins 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr 1.1 Der Verein trägt den Namen Evangelischer Schulverein Sächsische Schweiz 1.2. Der Sitz des Vereins ist 01844 Neustadt (Sa.) 1.3. Das Geschäftsjahr des

Mehr

Der Förderverein stellt sich vor:

Der Förderverein stellt sich vor: Der Förderverein stellt sich vor: Gegründet am 18.12.1968. Zielsetzung des Fördervereins ist es, die Liebfrauenschule Vechta ideell und materiell zu unterstützen, arbeitstechnische Voraussetzungen zur

Mehr

Kassenbestand per 01.08.2012 193,26. S u m m e der Einnahmen 1.927,78 + 1.927,78

Kassenbestand per 01.08.2012 193,26. S u m m e der Einnahmen 1.927,78 + 1.927,78 Verein der Freunde und Förderer des Ricarda-Huch-Gymnasiums Krefeld e. V Kassenbericht vom 01.08.2012 bis 31.07.2013 (Schuljahr 2012/2013) Der VFF verwaltet zur Zeit: 67.571,37 Davon für Verwendung festgelegt

Mehr

Antrag auf Mitgliedschaft. Spitzenverband Fachärzte Deutschlands (SpiFa) e.v.

Antrag auf Mitgliedschaft. Spitzenverband Fachärzte Deutschlands (SpiFa) e.v. Antrag auf Mitgliedschaft im Spitzenverband Fachärzte Deutschlands (SpiFa) e.v. Sehr geehrte Damen und Herren, Ihr Verband hat sich entschieden, einen Antrag auf Mitgliedschaft im SpiFa zu stellen. Das

Mehr

F I N A N Z O R D N U N G

F I N A N Z O R D N U N G F I N A N Z O R D N U N G 1. Geschäftsjahr Geschäftsjahr des BFSVN ist das Kalenderjahr. 2. Haushaltsplan Der Haushaltsplan ist die Grundlage für die Verwaltung der Einnahmen und Ausgaben des BFSVN. Die

Mehr

S A T Z U N G des Maschinenring Ulm-Heidenheim e.v.

S A T Z U N G des Maschinenring Ulm-Heidenheim e.v. Maschinenring Ulm-Heidenheim e.v. Kalmenbrunnenstr. 2/1 Tel.: 07345/96 91-0 89129 Langenau Fax: 07345/96 91-29 S A T Z U N G des Maschinenring Ulm-Heidenheim e.v. Name, Sitz und Geschäftsjahr 1 (1) Der

Mehr

Deutscher Mieterbund Mieterverein im Burgenlandkreis e.v. Satzung. 1 Name und Sitz

Deutscher Mieterbund Mieterverein im Burgenlandkreis e.v. Satzung. 1 Name und Sitz Deutscher Mieterbund Mieterverein im Burgenlandkreis e.v. Satzung 1 Name und Sitz 1. Der Verein führt den Namen Deutscher Mieterbund Mieterverein im Burgenlandkreis e. V. 2. Er hat seinen Sitz in Naumburg

Mehr

SATZUNG. 1 Name, Sitz

SATZUNG. 1 Name, Sitz SATZUNG 1 Name, Sitz 1. Der Verein führt den Namen Europäischer Verein für Wanderarbeiterfragen (EVW/EMWU). Er wird in das Vereinsregister des Amtsgerichts München eingetragen und führt nach der Eintragung

Mehr

SATZUNG MOTORSPORTCLUB WIEBELSKIRCHEN

SATZUNG MOTORSPORTCLUB WIEBELSKIRCHEN SATZUNG MOTORSPORTCLUB WIEBELSKIRCHEN Stand: 24.06.2007 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr Der am 29. November 1973 in Wiebelskirchen gegründete Verein führt den Namen Motorsportclub (MSC) Wiebelskirchen e.v.

Mehr

Jahreshauptversammlung Förderverein zur Erhaltung des Freibads Weiler e.v.

Jahreshauptversammlung Förderverein zur Erhaltung des Freibads Weiler e.v. Jahreshauptversammlung Förderverein zur Erhaltung des Freibads Weiler e.v. Datum: 11.02.2009 19.30 Uhr Ort: Kelter in Weiler Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Bericht des Vorstandes 3. Bericht des Kassiers

Mehr

Tätigkeitsbericht des CENTrum Mensch e.v. für 2014

Tätigkeitsbericht des CENTrum Mensch e.v. für 2014 Tätigkeitsbericht des CENTrum Mensch e.v. für 2014 Gründungsversammlung Am 02.04.2014 fand in Lübeck die Gründungsversammlung des Vereins CENTrum Mensch statt. Die Gründungsmitglieder sind: Herr Marcus

Mehr

N I E D E R S C H R I F T über die Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Sehestedt vom 21.09.2010, Ort: Landhaus Sehestedt

N I E D E R S C H R I F T über die Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Sehestedt vom 21.09.2010, Ort: Landhaus Sehestedt - 1 - N I E D E R S C H R I F T über die Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Sehestedt vom 21.09.2010, Ort: Landhaus Sehestedt Beginn: Ende: 19:30 Uhr 21:03 Uhr Anwesend waren: a) stimmberechtigt:

Mehr

Sollte Ihr Kind ausnahmsweise verhindert oder krank sein, teilen Sie dies bitte schriftlich oder telefonisch mit, notfalls auch nachträglich.

Sollte Ihr Kind ausnahmsweise verhindert oder krank sein, teilen Sie dies bitte schriftlich oder telefonisch mit, notfalls auch nachträglich. Information Die Hausaufgabenbetreuung findet Montag bis Freitag von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt. Sie können einzelne Wochentage auswählen und auch vorab bestimmen, ob Ihr Kind bis 15.00 Uhr oder bis

Mehr

Protokoll zur 1. Sitzung des Sprachenbeirats im Amtsjahr 2009/2010

Protokoll zur 1. Sitzung des Sprachenbeirats im Amtsjahr 2009/2010 Protokoll zur 1. Sitzung des Sprachenbeirats im Amtsjahr 2009/2010 Datum: 13. Juli 2009 Zeit: Ort: 16.00 bis 18.30 Uhr Büro des Sprachenbeirats Studentenloge K 17b 1. Allgemeines 1.1. Feststellen der Anwesenheit

Mehr

Protokoll der Jahreshauptversammlung des Bridge-Verbandes Hamburg-Bremen am 14. März 2015 in Bremen

Protokoll der Jahreshauptversammlung des Bridge-Verbandes Hamburg-Bremen am 14. März 2015 in Bremen Protokoll der Jahreshauptversammlung des Bridge-Verbandes Hamburg-Bremen am 14. März 2015 in Bremen Beginn der Sitzung: 14.00 Uhr Anwesende Vorstand: Frau Dr. Knoll, Frau Uhrig, Herr Bücking, Herr Farwig

Mehr

Satzung. Förderverein Plan haben e.v. 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr. Förderverein Plan haben e.v.

Satzung. Förderverein Plan haben e.v. 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr. Förderverein Plan haben e.v. Satzung Förderverein Plan haben e.v. 1. Der Verein führt den Namen 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr Förderverein Plan haben e.v. im folgenden Verein genannt. 2. Der Verein hat seinen Sitz in 24837 Schleswig

Mehr

Betreute Grundschule der Philipp-Schubert-Schule Blasbacherstraße 14, 35586 Wetzlar Betreute-Grundschule-Hermannstein@gmx.de.

Betreute Grundschule der Philipp-Schubert-Schule Blasbacherstraße 14, 35586 Wetzlar Betreute-Grundschule-Hermannstein@gmx.de. Zehnerkarte Anmeldung Hiermit kaufe ich bzw. wir für meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn E-mail-Adresse Gläubiger- Identifikationsnummer Mandatsreferenz DE28ZZZ00000322863 10er Karte 1 60,00 Euro Gültig

Mehr

alumni wp² - Wirtschaftspsychologie in Wissenschaft und Praxis e.v.

alumni wp² - Wirtschaftspsychologie in Wissenschaft und Praxis e.v. alumni wp² - Wirtschaftspsychologie in Wissenschaft und Praxis e.v. 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr 2 Zweck 3 Gemeinnützigkeit 4 Erwerb der Mitgliedschaft 5 Rechte und Pflichten der Mitglieder 6 Mitgliederbeiträge

Mehr

Ergebnisprotokoll der Mitgliederversammlung am Freitag, den 26. September 2014, 09.30 Uhr bis 11.15 Uhr

Ergebnisprotokoll der Mitgliederversammlung am Freitag, den 26. September 2014, 09.30 Uhr bis 11.15 Uhr Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.v. Sitz Berlin. Geschäftsstelle: Konrad-Adenauer-Ufer 11. RheinAtrium. 50668 Köln. Telefon (0221) 650 65-151 Protokoll Ergebnisprotokoll

Mehr

Satzung Ev.-Luth. Bekenntnisgemeinschaft Sachsen 1.4.22. Satzung. der Evangelisch-Lutherischen Bekenntnisgemeinschaft Sachsen e.v.

Satzung Ev.-Luth. Bekenntnisgemeinschaft Sachsen 1.4.22. Satzung. der Evangelisch-Lutherischen Bekenntnisgemeinschaft Sachsen e.v. Satzung der Evangelisch-Lutherischen Bekenntnisgemeinschaft Sachsen e.v. Vom 16. Mai 1998 (ABl. 1999 S. A 224) Inhaltsübersicht * Präambel... 1 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr... 2 2 Zweck des Vereins...

Mehr

Satzung. der Vereinigung der Freunde. des Ludwig - Wilhelm - Gymnasiums Rastatt (LWG)

Satzung. der Vereinigung der Freunde. des Ludwig - Wilhelm - Gymnasiums Rastatt (LWG) Satzung der Vereinigung der Freunde des Ludwig - Wilhelm - Gymnasiums Rastatt (LWG) 1. Name, Sitz und Geschäftsjahr 1.1. Der Verein führt den Namen "Vereinigung der Freunde des Ludwig-Wilhelm-Gymnasiums

Mehr

Satzung. des Katholischen Studentenwerks Saarbrücken e.v.

Satzung. des Katholischen Studentenwerks Saarbrücken e.v. Satzung des Katholischen Studentenwerks Saarbrücken e.v. 1 Name und Sitz Der Verein führt den Namen "Katholisches Studentenwerk Saarbrücken e.v.". Er ist in das Vereinsregister einzutragen. Der Sitz des

Mehr

Anlage 1. Einverständniserklärung

Anlage 1. Einverständniserklärung Anlage 1 Einverständniserklärung Ich / Wir, die Erziehungsberechtigten des Kindes Name, Vorname:... Geburtsdatum:... erklären uns damit einverstanden, dass die dem Regenbogen-Kindergarten vorliegenden

Mehr

Sektion Bern. Gegründet am 20. November 1860 STATUTEN

Sektion Bern. Gegründet am 20. November 1860 STATUTEN Sektion Bern Gegründet am 20. November 1860 STATUTEN I. Name, Sitz und Zweck Name Zweck Art. 1 Der Handels- und Industrieverein des Kantons Bern, Sektion Bern, ist ein Verein im Sinne der Art. 60 ff. ZGB

Mehr

S a t z u n g Z-Freunde International

S a t z u n g Z-Freunde International 1 Name und Sitz des Vereins, Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und danach den Zusatz e.v." führen. 2. Der Verein hat seinen Sitz in Zell (Mosel).

Mehr

Protokoll über die Jahreshauptversammlung des Humanbiologie Greifswald e.v. am 19.11.2003

Protokoll über die Jahreshauptversammlung des Humanbiologie Greifswald e.v. am 19.11.2003 Protokoll über die Jahreshauptversammlung des Humanbiologie Greifswald e.v. am 19.11.2003 Anwesende: 13 Vereinsmitglieder, 4 Nichtmitglieder sowie das Präsidium (4 Mitglieder) Es wird festgestellt, dass

Mehr

Satzung des Vereins Kinderkrebshilfe Münster e.v.

Satzung des Vereins Kinderkrebshilfe Münster e.v. Satzung des Vereins Kinderkrebshilfe Münster e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr Der Verein führt den Namen Kinderkrebshilfe Münster e.v. Der Sitz des Vereins ist in Münster / Westfalen. Er ist im Vereinsregister

Mehr

FSV-Sitzungsprotokoll vom 11.12.2012

FSV-Sitzungsprotokoll vom 11.12.2012 FSV-Sitzungsprotokoll vom 11.12.2012 Tagesordnung 1. Genehmigung des Protokolls der Sitzung vom 13.11.2012 2. Kommissionen 3. Wiki- Aktualisierung 4. Antrag über Ausgaben des FSV Etats 5. Bericht von der

Mehr

Satzung der Simsonfreunde Bonn e.v.

Satzung der Simsonfreunde Bonn e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr Satzung der Simsonfreunde Bonn e.v. 1.1 Der Verein trägt den Namen Simsonfreunde Bonn. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden. Nach der Eintragung lautet der Name:

Mehr

Aufnahmeantrag. Name: Vorname: Straße: PLZ, Wohnort: Geb.-Datum: Tel.: Mobil-Nr.: E-Mail: Fax:

Aufnahmeantrag. Name: Vorname: Straße: PLZ, Wohnort: Geb.-Datum: Tel.: Mobil-Nr.: E-Mail: Fax: Aufnahmeantrag Name: Vorname: Straße: PLZ, Wohnort: Geb.-Datum: Tel.: Mobil-Nr.: E-Mail: Fax: Art der Mitgliedschaft: Aktiv: Passiv: Jugend: Versicherung vorhanden?: Ja: (bitte Nachweis beifügen) Nein:

Mehr

Satzung des Vereins Initiative Domäne Oberfeld e.v. Fassung vom 04.02.2009

Satzung des Vereins Initiative Domäne Oberfeld e.v. Fassung vom 04.02.2009 Satzung des Vereins Initiative Domäne Oberfeld e.v. Fassung vom 04.02.2009 1 Name und Sitz Der Verein führt den Namen Initiative Domäne Oberfeld e.v. und hat seinen Sitz in Darmstadt. Er verfolgt ausschließlich

Mehr

Geschäftsordnung für den Tauschring Unna Inhaltsverzeichnis

Geschäftsordnung für den Tauschring Unna Inhaltsverzeichnis Geschäftsordnung für den Tauschring Unna Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines zum Inhalt a. Zweck b. Umfang 2. Aufgaben und Verantwortungsbereich für den Vorstand a. Vorsitzender b. Stellvertretender Vorsitzender

Mehr

Satzung für den Verein Deutsche Gesellschaft für Mechatronik e.v.

Satzung für den Verein Deutsche Gesellschaft für Mechatronik e.v. Satzung für den Verein Deutsche Gesellschaft für Mechatronik e.v. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr (1) Der Verein führt den Namen "Deutsche Gesellschaft für Mechatronik". Er soll in das Vereinsregister eingetragen

Mehr

Der Oberbürgermeister

Der Oberbürgermeister Der Oberbürgermeister N i e d e r s c h r i f t über die 2. -außerordentlichen- öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Finanzen, Wirtschaft und Grundstücke am Donnerstag, 07.12.2006 im Sitzungsraum 114,

Mehr

S ATZ U N G. 2. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. gemeinnutzige Zwecke im Sinne des Abschnitts ~SteuerbegUnstigte Zwecke" der Abgabenordnung.

S ATZ U N G. 2. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. gemeinnutzige Zwecke im Sinne des Abschnitts ~SteuerbegUnstigte Zwecke der Abgabenordnung. S ATZ U N G des Vereins: 1 NAME, SITZ UND GESCHÄFTSJAHR 1. Der Verein fuhrt den Namen: Shotokan Karate Verein Altenstadt und hat seinen Sitz in 6472 Altenstadt. Er wurde am 14.12.1985 gegrundet und soll

Mehr

Satzung des Common Future e.v.

Satzung des Common Future e.v. Satzung 1 von 6 Satzung des Common Future e.v. 1 Name, Sitz, Eintragung, Geschäftsjahr (1) Der Verein trägt den Namen Common Future e.v. (2) Er hat den Sitz in Seevetal (Maschen). (3) Er soll in das Vereinsregister

Mehr

Fischereiverein Pfaffenhofen SATZUNG

Fischereiverein Pfaffenhofen SATZUNG Fischereiverein Pfaffenhofen SATZUNG 1 Name und Sitz Der am 6.4.1977 gegründete Verein führt den Namen " Fischereiverein Pfaffenhofen e. V. " Der Verein hat seinen Sitz in 86647 Buttenwiesen - OT Pfaffenhofen.

Mehr

Satzung des TTTC Stand: Oktober 2014

Satzung des TTTC Stand: Oktober 2014 Satzung des TTTC Stand: Oktober 2014 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr 1. Der am 28.05.1991 gegründete Verein führt den Namen Treptower Teufel Tennisclub e.v. und hat seinen Sitz in 12437 Berlin- Treptow,

Mehr

Allgemeiner Studierendenausschuss der FH Aachen Stephanstraße 58-62 52064 Aachen. Protokoll der 39. AStA Sitzung. vom 07.05.2013

Allgemeiner Studierendenausschuss der FH Aachen Stephanstraße 58-62 52064 Aachen. Protokoll der 39. AStA Sitzung. vom 07.05.2013 Allgemeiner Studierendenausschuss der FH Aachen Stephanstraße 58-62 52064 Aachen Protokoll der 39. AStA Sitzung vom 07.05.2013 Beginn der Sitzung: 19:10 Uhr Anwesend: David Müller, Maximilian Seibert,

Mehr

Satzung German Water Partnership e.v.

Satzung German Water Partnership e.v. Satzung German Water Partnership e.v. I. Allgemeines 1 Name und Sitz 1. Der Verein führt den Namen "German Water Partnership", nach erfolgter Eintragung in das Vereinsregister mit dem Zusatz "eingetragener

Mehr

Auf der nächsten Sitzung der Schulkonferenz müssen beide Protokolle durch die Schulkonferenz genehmigt werden.

Auf der nächsten Sitzung der Schulkonferenz müssen beide Protokolle durch die Schulkonferenz genehmigt werden. Protokoll der Schulkonferenz 08.11.2006 Anwesende: Herr Umlauf (EV GS) Frau Borowy, Frau Przybill (EV Sek I), Herr Pahl (Vorstand), Herr Beese (Förderverein) Nora Jensen (SV, 7/8 D), Silke Hingst (SV,

Mehr

'Schüler helfen Schülern' Förderung am Zeppelin-Gymnasium Lüdenscheid

'Schüler helfen Schülern' Förderung am Zeppelin-Gymnasium Lüdenscheid 'Schüler helfen Schülern' Förderung am Zeppelin-Gymnasium Lüdenscheid Individuelle Förderung ist einer der Kernaspekte der neuen Schulpolitik in NRW. Im vergangenen Schuljahr, also noch bevor das neue

Mehr

Satzung des MSC-Dädalus Damme e. V.

Satzung des MSC-Dädalus Damme e. V. Satzung des MSC-Dädalus Damme e. V. 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr Der Verein trägt den Namen Modellsportclub Dädalus Damme e.v., und ist im Vereinsregister beim Amtsgericht Vechta eingetragen. Der Verein

Mehr

Vereinssatzung. A. Allgemeines. 1. Name und Sitz. 2. Zweck des Vereins

Vereinssatzung. A. Allgemeines. 1. Name und Sitz. 2. Zweck des Vereins Vereinssatzung A. Allgemeines 1. Name und Sitz 1. Der Verein trägt den Namen HELP NOW. 2. Er hat seinen Sitz in Giessen. 3. Er ist in das Vereinsregister unter 21.VR2572 beim Amtsgericht Giessen eingetragen.

Mehr

Satzung. 1. Der Verein führt den Namen "Kinder Afrikas e.v." - im Folgenden "Verein" genannt.

Satzung. 1. Der Verein führt den Namen Kinder Afrikas e.v. - im Folgenden Verein genannt. Satzung 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr 1. Der Verein führt den Namen "Kinder Afrikas e.v." - im Folgenden "Verein" genannt. 2. Der Verein hat seinen Sitz in München und ist in das Vereinsregister des Amtsgerichts

Mehr

Fachschaftsrat Architektur und Sozialwissenschaften der HTWK Leipzig Protokoll der Sitzung vom 16.04.2014

Fachschaftsrat Architektur und Sozialwissenschaften der HTWK Leipzig Protokoll der Sitzung vom 16.04.2014 Beginn: Ende: Raum: Sitzungsleitung: Protokollant: 17:15 Uhr 18:48 Uhr Li112 Martin Penndorf Matthias Kröger Stimmberechtigte Mitglieder André Bogun (SA-B) Anna Augstein (AR-B) Cornelia Günther (SA-B)

Mehr

Beitrittserklärung und Aufnahmeformular

Beitrittserklärung und Aufnahmeformular Formular für den Verein Beitrittserklärung und Aufnahmeformular Hiermit erkläre ich meinen Beitritt zum Verein Tagesmütter und väter Stormarn e. V. Name. Vorname: Geburtsdatum: Straße: Postleitzahl / Ort:

Mehr

Satzung Trägerverein Bürgerbad Nachrodt-Wiblingwerde

Satzung Trägerverein Bürgerbad Nachrodt-Wiblingwerde Satzung Trägerverein Bürgerbad Nachrodt-Wiblingwerde Präambel Der Trägerverein Bürgerbad Nachrodt-Wiblingwerde versteht sich als Vereinigung, die durch die Bereitstellung von Mitteln und anderen Leistungen

Mehr

Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung 2009. Datum: 09.01.2009; 20.00 22:30 Ort: Jugendgästehaus Oberwesel

Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung 2009. Datum: 09.01.2009; 20.00 22:30 Ort: Jugendgästehaus Oberwesel Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung 2009 Datum: 09.01.2009; 20.00 22:30 Ort: Jugendgästehaus Oberwesel Top 1 Eröffnung und Tagesordnung Die 1. Vorsitzende Mercedes Buyala eröffnet die Versammlung

Mehr

Satzung. I. Name, Sitz, Geschäftsjahr, Zweck

Satzung. I. Name, Sitz, Geschäftsjahr, Zweck Satzung I. Name, Sitz, Geschäftsjahr, Zweck 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr (1) Der Verein führt den Namen Förderverein der Fachschaft der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Bielefeld.

Mehr

HENLEY ALUMNI GERMANY E.V. Ordentliche Mitgliederversammlung & Eventplanung 2009 / 2010 10.01.2009, 10:00 Uhr, Wirtshaus im GrünTal, München

HENLEY ALUMNI GERMANY E.V. Ordentliche Mitgliederversammlung & Eventplanung 2009 / 2010 10.01.2009, 10:00 Uhr, Wirtshaus im GrünTal, München H E N L E Y A L U M N I GERMANY HENLEY ALUMNI GERMANY E.V. Ordentliche Mitgliederversammlung & Eventplanung 2009 / 2010 10.01.2009, 10:00 Uhr, Wirtshaus im GrünTal, München ERGEBNISPROTOKOLL VERANSTALTUNGTEILNEHMER

Mehr

Freunde und Förderer der c/o DGB-Bezirk Hessen-Thüringen Wilhelm-Leuschner-Straße 69-77 Europäischen Akademie der Arbeit e.v. 60329 Frankfurt am Main Tel.: 069-273005-31 Fax: 069-273005-45 Mail: carina.polaschek@dgb.de

Mehr

- ö f f e n t l i c h - Für diese Sitzung enthalten die Seiten 1 bis 5 Verhandlungsniederschriften und Beschlüsse mit den lfd. Nr. 1 bis 6.

- ö f f e n t l i c h - Für diese Sitzung enthalten die Seiten 1 bis 5 Verhandlungsniederschriften und Beschlüsse mit den lfd. Nr. 1 bis 6. P R O T O K O L L Ü B E R D I E S I T Z U N G AV z. K. D E R G E M E I N D E V E R T R E T U N G K A L Ü B B E - ö f f e n t l i c h - Sitzung: vom 16. Juli 2013 im Sportheim des SC Kalübbe von 20:00 Uhr

Mehr

Satzung der Initiative zur Förderung der Dupal- Community

Satzung der Initiative zur Förderung der Dupal- Community Satzung der Initiative zur Förderung der Dupal- Community Präambel Die "Initiative zur Förderung der Drupal-Community" kurz "Drupal-Initiative" Initiative bezweckt die Förderung der Volks- und Berufsbildung

Mehr

Satzung des 1. Kart Club München e. V. im ADAC

Satzung des 1. Kart Club München e. V. im ADAC Satzung des 1. Kart Club München e. V. im ADAC 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr I. Der am 12.Juli 1963 in München gegründete Club führt den Namen: 1. Kart Club München e.v. im ADAC. Er hat seinen Sitz in

Mehr

IWS News aktuell 1/2015

IWS News aktuell 1/2015 IWS News aktuell 1/2015 Liebe Mitglieder, die Zeit schreitet unaufhaltsam fort. Auch im 1. Quartal des Jahres 2015 waren im Vorstand des IWS wichtige Entscheidungen zu treffen, Termine wahrzunehmen und

Mehr