Büroneubau Sportplatzweg, Schwarzach

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Büroneubau Sportplatzweg, Schwarzach"

Transkript

1 98_12 Büroneubau Sportplatzweg, Schwarzach Sportplatzweg 5, A-6858 Schwarzach, Vorarlberg Sportplatzweg 5 A-6858 Schwarzach T +43 (0) Projektleitung Planung Kostenplanung Tragwerk HLS Elektrotechnik Bauphysik Akustik Grünplanung Kooperation DI Christian Lenz ZT GmbH, A-6858 Schwarzach Team DI Christian Lenz Wolfgang Elmenreich und DI Peter Nußbaumer Bmst. Ing. Norbert Kaufmann und Elmar Gmeiner Fachplaner M+G Ingenieure, A-6800 Feldkirch Statikbüro Galehr, A-6800 Feldkirch Ing. Peter Naßwetter, A-6832 Batschuns Ing. Andreas Hecht, A-6830 Rankweil DI Dr. Lothar Künz ZT GmbH, A-6971 Hard Ing. Karl Brüstle, A-6850 Dornbirn DI Barbara Bacher, A-4060 Linz Bauherr Miterrichtergemeinschaft Kaufmann/Lenz/Gmeiner und Fa. Revital Bauträger GmbH Termine Baubeginn 08/1998 Fertigstellung 04/1999 Fotos Copyright: J. Ignacio Martinez Projektdaten NGF 1.390,00 m 2, BGF 1.670,00 m 2, BRI 4.220,00 m 3 98_12

2 Ein 58 Meter langer, hölzerner sperrholzverkleideter Wohnkubus schwebt über der erdgeschoßigen ArchitekturBürofläche. Der Sockel ist mit farbbeschichteten OSB-Platten belegt, die Stiegenhäuser sind mit Textilgewebe umhüllt, ein Haus an dem mit Materialien experimentiert wird. Der lang gezogene Baukörper befindet sich am nördlichen Dorfrand, wo die Bebauung übergeht in Sportanlagen und Baumgärten und schon bald der Siedlungsrand des benachbarten Dorfes beginnt. Die Bauhöhe stimmt mit den nahen Ein- und Zweifamilienhäusern überein, mit seiner Länge gewinnt der aufgestelzte Quader jedoch siedlungsbauliche Zeichenhaftigkeit und markiert in der Baustruktur eine Kante, auch wenn noch zwei, drei Häuser davor zu stehen kommen sollten. Das Erdgeschoss wird durchgehend von Büroflächen eingenommen, wovon einige individuelle Kojen und Besprechungsräume akustisch und optisch abgetrennt sind. Zur Verbesserung der Raumakustik hängen unter der glatten Sichtbetondecke den Schall absorbierende Elemente aus Heraklith. Als Boden dienen lackierte Spanplatten. Das Obergeschoss enthält vier Wohnungen, die nach Süden auf eine vorgelagerte Terrasse hin organisiert sind. Es kragt an beiden Längsseiten vor, beschirmt die Bürofenster und bietet nordseitig einen regengeschützten Weg zu den parkierten Autos. Zwei einfache Holztreppen sind hier frei an den Hauptbaukörper dazugestellt. Gegen Schlagregen schützt sie ein dunkles Kunststoffgewebe. Die Obergeschossfassaden sind mit Douglastanne-Sperrholz beplankt. Wie dieses stammen einige Materialien im Verschleißbereich aus dem unteren Kostensegment, weil die Entwerfer den Prozess ihrer Alterung mitverfolgen wollen, ein Experiment, das man einem anderen Bauherrn selbstverständlich nicht zumuten möchte. Die individuell gestalteten Wohnungen sind räumlich großzügig und funktional kompakt organisiert. Schmalhohe Brettschichtträger unter der Decke geben dem einen Wohnraum ein attraktives Gepräge und wirken raumakustisch günstig. Eine klare architektonische Struktur, funktionale Büroräume und ein ansprechender Wohnwert im Obergeschoss verbinden sich an diesem Bau mit undogmatischer Pragmatik und zeitgemäßer Sparsamkeit in Fragen des Energieverbrauchs zu einem kostengünstigen Musterbau als Beleg für Erfahrung und Leistungsfähigkeit des gemeinsamen Architekturbüros. Die Wohnungsgrundrisse sind klar zoniert: mit Nebenräumen wie Bad, Küche und WC nach Norden sowie Ess-, Wohn- und Schlafräumen nach Süden. Eine großzügig bemessene Terrasse erweitert den verfügbaren Wohnraum. Dies wird durch die Verschiebung der Geschosse erreicht. So wird zwar die optimale Kompaktheit unterbrochen, aber dies wird mit weiteren Vorteilen bei der Optimierung der winterlichen Besonnung sowie der sommerlichen Verschattung im Erdgeschoss ausgeglichen.

3 98_12 Büro sowie Wohnungen sind mit kontrollierter Lüftung ausgestattet, die Zusatzheizung erfolgt über einen Gaskessel. Wohnungslüftung und Heizung funktionieren wie folgt: Die Frischluft wird über einen Ansaugschacht mit Vorfilter angesaugt, über ein wasserdichtes Kunststoffrohrsystem in etwa 1 m Tiefe unter der Erdgeschoss-Bodenplatte geführt hier wird im Winter dem Erdreich Wärme entzogen und im zentralen Frischluftkanal zu jeder Wohnung geführt. Die dem Raum zugeführte Frischluft wird in Abhängigkeit der Luftqualität mittels natürlicher Luftionisation aufgebessert. Pro Wohnung gibt es ein eigenes, individuell steuerbares Kleinlüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung, Ventilatoren, Filter, Lufterhitzer, Mikroprozessorsteuerung und Fernbedienung. Das Lüftungsgerät tauscht das Raumluftvolumen etwa 0,7-mal pro Stunde aus. Die in das Lüftungsgerät eintretende Frischluft wird nochmals feingefiltert und je nach Wärmebedarf über den eingebauten Lufterhitzer nacherwärmt. Die Luft tritt über einen in der Decke oder in der Wand eingebauten Auslass in den Raum ein. Die Luftgeschwindigkeiten sind sehr klein und liegen im Aufenthaltsbereich unter 0,15 m/s. Die verbrauchte Raumluft wird im Bad, dem WC und in der Küche über Tellerventile wieder abgesaugt. Die Zimmertüren dürfen nicht luftdicht sein, damit die eingebrachte Luft über Gänge und Flure in Richtung der Absaugstellen abfließen kann. In der Küche der Kleinwohnungen befindet sich das Absaugventil in der Nähe des Dunstabzuges. Der Dunstabzug selbst ist als Umluftabzug ausgeführt. In den großen Wohnungen funktioniert der Dunstab- zug als Abluftventil im Wohnbereich. Im Bad ist eine Fußbodenheizung installiert. In den Wohnzimmern dient eine Wandstrahlheizung an den kritischen Außenwandbereichen (große Verglasungen) als Unterstützung während der kalten Tage. Die erforderliche Restenergie für die Raumheizung wird derzeit über ein Gas-Brennwertgerät erzeugt. Die Wohnungslüftung lässt sich individuell steuern. Es gibt eine Grundbeheizung der Wohnung, die im Winter eingehalten werden muss. Während der Nacht kann man eine kleine und am Tag eine erhöhte Luftmenge einstellen. Die Warmwasserbereitung für Wohnungen und Büro erfolgt über eine Solaranlage, die in der Brüstung der Terrasse integriert ist. Im Winter wird der Restenergiebedarf mit Erdgas erzeugt. Der Bürobereich wird wie folgt beheizt und belüftet: Die Frischluft wird über den gemeinsamen Luftansaugbrunnen mit Vorfilter angesaugt. Die dem Raum zugeführte Frischluft wird mittels natürlicher Luftionisation aufgebessert. 98_12

4 Der zentrale Erd-Lufttauscher dient im Winter zur Luftvorwärmung und im Sommer zur Luftkühlung. Über die Quellluftanlage ist eine Beheizung lediglich in begrenztem Umfang und kurzzeitig möglich. Im Deckenbereich wird die verbrauchte Abluft abgesaugt. Die abgesaugte Raumluft wird wieder in das Lüftungsgerät, über einen Rotationswärmetauscher ins Freie geführt. Im Winter wird nur der hygienisch erforderliche Grundluftanteil an Frischluftmenge ausgetauscht, der Rest wird als Umluft über die Ionisation aufbereitet und wieder in den Raum zurückgeführt. Im Sommer wird zu Kühlzwecken die gesamte Luftmenge über den Erdtauscher geführt. Sämtliche Büroräume sind mit einer Niedertemperatur-Fensterbrüstungs-Strahlungsheizung ausgestattet. Diese bietet angenehme Strahlungswärme an den Arbeitsplätzen und unterstützt die Raumluftdurchströmung über die Quellluftanlage. Die Bürolüftung lässt sich individuell in Stufen steuern. Besonders hervorzuheben ist die aus Holz konstruierte, hoch wärmegedämmte Kellerdecke, ausgerüstet mit Ständerboden für die wartungs- und nachrüstungsfreundliche Installationsführung. Die Erdgeschossdecke ist hingegen bewusst in Beton ausgeführt, um eine ausgleichende Speichermasse zur Verfügung zu haben und die Ebenen akustisch optimal zu trennen. Das Obergeschoss ist, 35 cm stark gedämmt, in binnen weniger Tage montierbarer Holztafelbauweise ausgeführt. Das Dach bilden schmale Douglasie-BSH-Träger. Es ist als Warmdach mit 40 cm Wärmedämmung ausgeführt. Voraussetzung für den beschriebenen energieoptimierten Betrieb des Gebäudes ist die hochwertige Dämmung und Detailgestaltung der Gebäudehülle. Der Sockel ist mit farbbeschichteten OSB-Platten belegt. Die offenen Treppenhäuser sind mit Textilgewebe umhüllt und wirken von außen mit ihrem gesamten Raumvolumen. Von innen bleibt der Ausblick, nur leicht gefiltert, in vollem Umfang erhalten. Ein Haus, an dem bewusst mit Materialien experimentiert wird.

5 98_12 Lageplan Ansichten 98_12 Fassadenschnitt

6 Erdgeschoss und Obergeschoss Lüftungsschema

Erfassungsbogen zur Vaillant WinSoft 2000 - Energieberatung

Erfassungsbogen zur Vaillant WinSoft 2000 - Energieberatung Erfassungsbogen zur Vaillant WinSoft 2000 - Energieberatung Anschrift: Name:... Straße:... PLZ, Ort:... Telefon:... Projektbezeichnung:... Gebäudedaten Gebäudetyp: Ein- und Zweifamilienhaus Mehrfamilienhaus

Mehr

Ringstraße 15, Rankweil. Büro- und Handelsflächen

Ringstraße 15, Rankweil. Büro- und Handelsflächen Ringstraße 15, Rankweil Büro- und Handelsflächen Inhalt Ringstraße 15, Rankweil 3 Planunterlagen UG 5 Planunterlagen EG 7 Qualität und Ausstattung 9 Bleiben Sie im Gespräch 10 1 Ringstraße 15, Rankweil

Mehr

Z E N T R U M S N A H E WOHNUNGEN IN KREMS ZU KAUFEN. www.a-lp.at

Z E N T R U M S N A H E WOHNUNGEN IN KREMS ZU KAUFEN. www.a-lp.at Z E N T R U M S N A H E WOHNUNGEN IN KREMS ZU KAUFEN www.a-lp.at nord Stadtplan Krems an der Donau wiener str. 35 100m kunsthalle krems donauuniversität fachhochschule altstadt wohnungsstandort bahnhof

Mehr

Passivhaus-Sanierung Frankfurt Rotlintstraße 116-128

Passivhaus-Sanierung Frankfurt Rotlintstraße 116-128 Passivhaus-Sanierung Frankfurt Rotlintstraße 116-128 Marc Großklos Umwelt, Darmstadt Grundprinzipien des Passivhauses Hervorragende Dämmung der Gebäudehülle Vermeidung von Wärmebrücken Ausnutzung solarer

Mehr

Löffler Weber Architekten. Hubertusstraße 4, 80639 München, T: 089-178093-06/-07, F: 089-17809308, www.loefflerweber.de

Löffler Weber Architekten. Hubertusstraße 4, 80639 München, T: 089-178093-06/-07, F: 089-17809308, www.loefflerweber.de Hubertusstraße 4, 80639 München, T: 089-178093-06/-07, F: 089-17809308, www.loefflerweber.de Das vom Verlagsgründer Carl Hanser Anfang der 60er Jahre erbaute Wohn- und Bürogebäude im Münchner Herzogpark

Mehr

Luftströmungen in Wohnbauten und Einfluss auf die Architektur. Stefan Barp

Luftströmungen in Wohnbauten und Einfluss auf die Architektur. Stefan Barp Luftströmungen in Wohnbauten und Einfluss auf die Architektur Stefan Barp Firmenportrait Keyfigures von AFC 1995 als Spin-Off der ETH gegründet seit 2000 als AG unter AFC Air Flow Consulting AG tätig 2011

Mehr

WERKSTATTHAUS IN DER FASANERIE ZUR ANMIETUNG. Waldvögeleinstrasse 12-80995 München

WERKSTATTHAUS IN DER FASANERIE ZUR ANMIETUNG. Waldvögeleinstrasse 12-80995 München WERKSTATTHAUS IN DER FASANERIE ZUR ANMIETUNG Waldvögeleinstrasse 12-80995 München 1 HOHER NUTZWERT FÜR UNTERNEHMEN UND MITARBEITER Darin ist alles möglich: von traditioneller Fertigung bis zur High- Tech

Mehr

LaVidaVerde - Berlin Gemeinschaftlich zur Miete im Energieplushaus. LaVidaVerde Planung, Dr. Beetstra + Körholz, planung@lavidaver.

LaVidaVerde - Berlin Gemeinschaftlich zur Miete im Energieplushaus. LaVidaVerde Planung, Dr. Beetstra + Körholz, planung@lavidaver. LaVidaVerde - Berlin Gemeinschaftlich zur Miete im Energieplushaus LaVidaVerde - Berlin Projektdaten Grundstück Gebäudedaten Sophienstr. 35, B-Lichtenberg Mehrfamilienhaus Grundstück 1.146 m² 771 m² Gartenanteil

Mehr

Energieeffiziente Gebäudelüftungssysteme

Energieeffiziente Gebäudelüftungssysteme Energieeffiziente Gebäudelüftungssysteme Dipl. Ing Bernd Schwarzfeld ÖKOPLAN Büro für zeitgemäße Energieanwendung Energiedesign Gebäudeanalyse Solare Systeme Trnsys-; CFD-Simulationen Grundlage für die

Mehr

Sanierung Bürogebäude AGES

Sanierung Bürogebäude AGES Sanierung Bürogebäude AGES Bürogebäude AGES Fotos: Richard Tanzer Sanierung Bürogebäude AGES Pasettistraße 74/Traisengasse 5, 1200 Wien Helle Räume, eine zeitgemäße Technikausstattung und ein begrünter

Mehr

Passivhaus Objektdokumentation

Passivhaus Objektdokumentation Passivhaus Objektdokumentation Kinderkrippe mit 5 Gruppenräumen und zus. Bewegungsflächen, Baujahr 2013 verantwortlicher Planer (PHPP): Architekt/Entwurf: Dipl.-Ing. Univ. Christian Schießl Architekt (BayAK)

Mehr

schaller + sternagel architekten

schaller + sternagel architekten schaller + sternagel architekten schaller + sternagel architekten schaller@schaller-sternagel.de sternagel@schaller-sternagel.de www.schaller-sternagel.de www.green-x.de büro allensbach im eez zum eichelrain

Mehr

Wohn- und Geschäftshaus mit integriertem CoWorking Space

Wohn- und Geschäftshaus mit integriertem CoWorking Space Wohn- und Geschäftshaus mit integriertem CoWorking Space Bauherr: TM4u GmbH Generalunternehmer: I+R Schertler AG Architekt: Sandholzer Kurt 7 Wohneinheiten: 3 x 2,5 Zimmer oder "loft s" 3 x 3,5 Zimmer

Mehr

Projektiertes Mehrfamilienhaus in Sasel Hochwertiger Neubau in begehrter Lage Waldweg 17, 22393 Hamburg

Projektiertes Mehrfamilienhaus in Sasel Hochwertiger Neubau in begehrter Lage Waldweg 17, 22393 Hamburg Verkaufsangebot Projektiertes Mehrfamilienhaus in Sasel Hochwertiger Neubau in begehrter Lage Waldweg 17, 22393 Hamburg Die Lage: Sasel gehört zu den Walddörfern im Nord-Osten von Hamburg. Die Walddörfer

Mehr

Richtig lüften! Richtiges Lüften ist Voraussetzung für ein gesundes und behagliches Raumklima.

Richtig lüften! Richtiges Lüften ist Voraussetzung für ein gesundes und behagliches Raumklima. Richtig lüften! Richtiges Lüften ist Voraussetzung für ein gesundes und behagliches Raumklima. Tirol A++ Unsere Energiezukunft für eine gesunde Umwelt und Wirtschaft! Eine Initiative von Land Tirol und

Mehr

Hohenstaufenring 62, Köln

Hohenstaufenring 62, Köln Hohenstaufenring 62, Köln Besuchen Sie uns auch unter www.hohenstaufenringkoeln.de Lebendiges Umfeld und zentrale Lage. Hohenstaufenring 62. Der Boulevard mit seinem lebendigen Umfeld und unterschiedlichsten

Mehr

Für ein gesundes Wohnen: Richtig heizen und lüften und dabei sparen!

Für ein gesundes Wohnen: Richtig heizen und lüften und dabei sparen! Für ein gesundes Wohnen: Richtig heizen und lüften und dabei sparen! Sie haben sich bestimmt schon die Frage gestellt: Was kann ich tun, um sinnvoll Energie und damit auch Geld zu sparen? Da die Energiekosten

Mehr

Problem Luftfeuchtigkeit ein Lösungsvorschlag

Problem Luftfeuchtigkeit ein Lösungsvorschlag Problem Luftfeuchtigkeit ein Lösungsvorschlag Dipl.-Ing. Olaf Reiter, Freier Architekt BDA Architektengemeinschaft Reiter und Rentzsch, Dresden Moritzburger Weg 67, D-01109 Dresden, Tel. 0351-885050, Fax.

Mehr

Bewerbung Landkauf Oberbild Thayngen Bewerbung Investorenteam Credit Suisse

Bewerbung Landkauf Oberbild Thayngen Bewerbung Investorenteam Credit Suisse Bewerbung Landkauf Oberbild Thayngen Bewerbung Investorenteam Credit Suisse Verkauf Grundstück GB Nr. 1205, Oberbild, Gemeinde Thayngen Bewerbung Investorenteam Credit Suisse Investor Credit Suisse Anlagestiftung

Mehr

ENERGIEAUSWEIS für Nichtwohngebäude

ENERGIEAUSWEIS für Nichtwohngebäude ENERGIEAUSWEIS für Nichtwohngebäude gemäß den 16 ff. Energieeinsparverordnung (EnEV) Gültig bis: 13.04.2021 1 Gebäude Hauptnutzung / Gebäudekategorie Adresse Gebäudeteil Baujahr Gebäude Baujahr Wärmeerzeuger

Mehr

Internet-Service-Gateway ISG. Ihr Eintritt in die neue SERVICEWELT.

Internet-Service-Gateway ISG. Ihr Eintritt in die neue SERVICEWELT. Internet-Service-Gateway ISG. Ihr Eintritt in die neue SERVICEWELT. Service 2.0 Für unsere modernen Heiz- und Lüftungssysteme gibt es jetzt die passende Bedienung. Über Ihren Tablet-PC oder Ihren PC können

Mehr

MiP AEngineering GmbH

MiP AEngineering GmbH Vorbereitung / Artikel GreenBuilding Corporate Partner Version 3.0, ausgestellt am 30.01.2015 AMiP Industrial Engineering GmbH Hauptsraße 2D 2372 Gießhübl Tel: 02236 / 892 407 Fax: 02236 / 865 161 office@amip.at

Mehr

Gute Luft macht Schule macht Schule

Gute Luft macht Schule macht Schule Ausgangssituation: wie gut ist die Luft in Klassenräumen? subjektive Wahrnehmung von extrem schlechter Luftqualität sehr häufig Studien belegen: CO2-Werte von 2000 bis 3000 ppm sind der Normalfall; Spitzen

Mehr

Lüftungssysteme. Lüftungssysteme. für Apartments und Einfamilienhäuser

Lüftungssysteme. Lüftungssysteme. für Apartments und Einfamilienhäuser Lüftungssysteme Lüftungssysteme für Apartments und Einfamilienhäuser 02 Made in Germany: Heiztechnik seit über 90 Jahren. Was macht ein Haus zu einem Heim, eine Wohnung zu den eigenen vier Wänden? Das

Mehr

Krampnitzer Weg 9 in 14089 Berlin-Kladow. Frei ab 31.01.2015 Baujahr 1992 10 Zimmer inkl. Büroräume Neue Gasheizung in 2009

Krampnitzer Weg 9 in 14089 Berlin-Kladow. Frei ab 31.01.2015 Baujahr 1992 10 Zimmer inkl. Büroräume Neue Gasheizung in 2009 Krampnitzer Weg 9 in 14089 Berlin-Kladow Einfamilienhaus mit ausgebautem Souterrain und Grossgarage Frei ab 31.01.2015 Baujahr 1992 10 Zimmer inkl. Büroräume Neue Gasheizung in 2009 Grundstücksgröße: ca.

Mehr

BÜROHAUS. www.buerohaus-airport-berlin.de

BÜROHAUS. www.buerohaus-airport-berlin.de BÜROHAUS BÜROHAUS Herzlich willkommen! Etwa 3 km von der Berliner Stadtgrenze, direkt an der B96a, die Berlin mit Potsdam verbindet, liegt der Standort Waßmannsdorf. Zu den Autobahnen Berliner Ring und

Mehr

BernsteinCarré. Identität im Ensemble. Konzept: Ein Geschäftshaus in der Leipziger Innenstadt

BernsteinCarré. Identität im Ensemble. Konzept: Ein Geschäftshaus in der Leipziger Innenstadt BernsteinCarré Identität im Ensemble Ein Geschäftshaus in der Leipziger Innenstadt HTWK Leipzig Master Architektur Hannah Linck_62531 Georg Stein_62579 Letzte Ecke um das Museum Konzept: Zunächst galt

Mehr

12.2 Checkliste: Gebäude-Feinanalyse zur Schwachstellensuche bei Energiesparprojekten

12.2 Checkliste: Gebäude-Feinanalyse zur Schwachstellensuche bei Energiesparprojekten 135 Bauhülle Wärmedämmung der Bauhülle Luftdichtigkeit der Bauhülle Bauphysik, Feuchtigkeit Wände gegen aussen Innenwände gegen unbeheizt Dach gegen aussen Decke gegen unbeheizt Boden gegen aussen Boden

Mehr

Gute Adresse: Zur Ostspange 8, 66121 Saarbrücken. 1.000 m 2 Bürofläche 500 m 2 Verkaufsfläche. ganz nach Ihren Wünschen

Gute Adresse: Zur Ostspange 8, 66121 Saarbrücken. 1.000 m 2 Bürofläche 500 m 2 Verkaufsfläche. ganz nach Ihren Wünschen Saarbrücken Ostspange 8 Stand 18.06.2010 Seite 2 Gute Adresse: Zur Ostspange 8, 66121 Saarbrücken 1.000 m 2 Bürofläche 500 m 2 Verkaufsfläche ganz nach Ihren Wünschen Präsent! Dieses Wort beschreibt das

Mehr

Energieberatungsbericht

Energieberatungsbericht Energieberatungsbericht Gebäude: Haus der Vereine - Wohnungen Marktstraße 6 91804 Mörnsheim Auftraggeber: Marktgemeinde Mörnsheim Kastnerplatz 1 91804 Mörnsheim Erstellt von: Johannes Steinhauser Dipl.Ing.FH

Mehr

SCHUPPIS 10 Entwicklungspotenzial neue Büroräume in einer hervorragend erschlossenen, hochqualitativen Umgebung

SCHUPPIS 10 Entwicklungspotenzial neue Büroräume in einer hervorragend erschlossenen, hochqualitativen Umgebung SCHUPPIS 10 Entwicklungspotenzial neue Büroräume in einer hervorragend erschlossenen, hochqualitativen Umgebung RAUM FÜR SPANNENDE, NEUE NACHBARN! SCHUPPIS 10 Suchen Sie Entfaltungspotenzial an einer hervorragend

Mehr

Werner Eckert Vorstand LIGNOTREND AG. Die ersten 4-geschossigen F60 BA Bauten Die Überbauung Lignopark

Werner Eckert Vorstand LIGNOTREND AG. Die ersten 4-geschossigen F60 BA Bauten Die Überbauung Lignopark Werner Eckert Vorstand LIGNOTREND AG Die ersten 4-geschossigen F60 BA Bauten Die Überbauung Lignopark 1 2 Die ersten 4-geschossigen F60 BA Bauten Die Überbauung Lignopark Die ersten 4-geschossigen Holzhäuser

Mehr

Energieberatungsbericht

Energieberatungsbericht Energieberatungsbericht Gebäude: Kornweg 16 89233 Burlafingen Auftraggeber: Erstellt von: Herr Karl Bindl Veilchenweg 2 89264 Dirrfelden Dipl.-Ing. Achim Schlaier Schwarzenbergstraße 183 89081 Ulm / Donau

Mehr

An Stadtgemeinde Ybbs Hauptplatz 1 3370 Ybbs an der Donau. Immobilienangebot

An Stadtgemeinde Ybbs Hauptplatz 1 3370 Ybbs an der Donau. Immobilienangebot An Stadtgemeinde Ybbs Hauptplatz 1 3370 Ybbs an der Donau Ihre Kundennummer: 1603/7377 Betreuer: Martin Zehetner Wieselburg, 18.05.2012 Immobilienangebot Sehr geehrte Damen und Herren! Wir erlauben uns,

Mehr

Bericht Nr. H.0906.S.633.EMCP-k

Bericht Nr. H.0906.S.633.EMCP-k Beheizung von Industriehallen - Rechnerischer Vergleich der Wärmeströme ins Erdreich bei Beheizung mit Deckenstrahlplatten oder Industrieflächenheizungen Auftragnehmer: HLK Stuttgart GmbH Pfaffenwaldring

Mehr

Finanzdienstleistungs-GmbH Mülheim an der Ruhr Immobilien-Service der Sparkasse Mülheim an der Ruhr

Finanzdienstleistungs-GmbH Mülheim an der Ruhr Immobilien-Service der Sparkasse Mülheim an der Ruhr Aktuelles Immobilienangebot: Attraktives 3-Familienhaus in ruhiger Lage von Saarn 45481 Mülheim-Saarn, Mehrfamilienhaus, Baujahr 1964 Ihr Ansprechpartner FDL-Team Telefax: 0208 3005-360 Anbieter S-Finanzdienstleistungs-GmbH

Mehr

Freiraum für Ihr Unternehmen auf 3000 m 2

Freiraum für Ihr Unternehmen auf 3000 m 2 Freiraum für Ihr Unternehmen auf 3000 m 2 In Ettlingen, nur wenige Minuten von der Technologieregion Karlsruhe entfernt, bietet der im Albtal gelegene Standort alles, was ein Unternehmen benötigt um optimal

Mehr

BERLIN-MARIENFELDE, GROßBEERENSTRAßE 169-171

BERLIN-MARIENFELDE, GROßBEERENSTRAßE 169-171 Muro GmbH & Co. KG BERLIN-MARIENFELDE, GROßBEERENSTRAßE 169-171 Gewerbepark mit Büro-, Produktions- und Lagerflächen zur Vermietung Bürofläche Nr. 31/1.1 mit 2 Räumen im Gemeinschaftsbüro, Haus A im 2.

Mehr

Gebäudebeschreibung und Bilder

Gebäudebeschreibung und Bilder Gebäudebeschreibung und Bilder Objektadresse: Heinz-Nixdorf-Str. 21, Mönchengladbach Nordpark Medien, Kommunikation oder Dienstleistungen ist ein Schwerpunkt bei den Firmen im historischen Teil des Nordparks,

Mehr

Erleben Sie exklusives Wohnen! Wohnanlage Kehlerstraße, Dornbirn. Niedrigenergie-Wohnanlage Ökostufe 4. Verkauf durch:

Erleben Sie exklusives Wohnen! Wohnanlage Kehlerstraße, Dornbirn. Niedrigenergie-Wohnanlage Ökostufe 4. Verkauf durch: partner Wohnanlage Kehlerstraße, Dornbirn Niedrigenergie-Wohnanlage Ökostufe 4 Barrierefrei und zentral wohnen in Dornbirn Verkauf durch: Andreas Hofer Andreas Hofer Immobilien T +43 (0)676 / 968 3 911

Mehr

Vom Energiefresser zum hochwertigen Effizienzhaus

Vom Energiefresser zum hochwertigen Effizienzhaus Nachhaltige Sanierung eines Wohngebäudes aus der Gründerzeit Vom Energiefresser zum hochwertigen Effizienzhaus Richtfest für neues Staffelgeschoss mit Poroton-T 8 dena-modellvorhaben erreicht Spitzenwerte

Mehr

Rundum ökologisch Neues Verwaltungsgebäude des Landratsamts Göppingen nutzt erneuerbare Ressourcen

Rundum ökologisch Neues Verwaltungsgebäude des Landratsamts Göppingen nutzt erneuerbare Ressourcen Presseinformation (+ Bildmaterial S. 5 bis 6) Seite 1 von 7 Kommunalbau: Landkreis Göppingen setzt auf Hybridbautechnik und Erdwärmekollektoren Rundum ökologisch Neues Verwaltungsgebäude des Landratsamts

Mehr

Projektentwicklungs GmbH

Projektentwicklungs GmbH Projektentwicklungs GmbH HANG ZUR SONNE Eine in den Hang gebaute Wohnanlage, geplant vom Grazer Architekturbüro Nussmüller, im begehrten Naherholungsgebiet Graz-Petersbergen, mit Blick auf den Waltendorfer

Mehr

SchönerinArbeiten. Raus aus der Garage Rein ins Hinterhof-Büro in der kreativen Weststadt

SchönerinArbeiten. Raus aus der Garage Rein ins Hinterhof-Büro in der kreativen Weststadt SchönerinArbeiten der Weststadt Raus aus der Garage Rein ins Hinterhof-Büro in der kreativen Weststadt 2 Büroräume, Teeküche, WC Kulturdenkmal von 1 887 Fläche ca. 70 m² Miete 600 + NK Objektbeschreibung

Mehr

ATTRAKTIVE PERSPEKTIVEN BITZISTRASSE. ERSTVERMIETUNG BÜRO- UND VERKAUFSFLÄCHEN Büroflächen: 450 m 2 / Verkaufsflächen: 440 m 2 Bezug per sofort

ATTRAKTIVE PERSPEKTIVEN BITZISTRASSE. ERSTVERMIETUNG BÜRO- UND VERKAUFSFLÄCHEN Büroflächen: 450 m 2 / Verkaufsflächen: 440 m 2 Bezug per sofort ATTRAKTIVE PERSPEKTIVEN BITZISTRASSE ERSTVERMIETUNG BÜRO- UND VERKAUFSFLÄCHEN Büroflächen: 450 m 2 / Verkaufsflächen: 440 m 2 Bezug per sofort INHALTSVERZEICHNIS Vision 03 Lageplan 04 Standort 05 Preise

Mehr

Rentabilität der energetischen Gebäudesanierung.

Rentabilität der energetischen Gebäudesanierung. Christian Stolte Rentabilität der energetischen Gebäudesanierung. 16. Oktober 2014, Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin. 1 Endenergieverbrauch in Deutschland. 2 Verbraucherpreisindex [%] Entwicklung der Energiepreise

Mehr

GRIEßBACH+GRIEßBACH ARCHITEKTEN PASSIVBAUWEISE BEI NEUBAU UND ALTBAU WÄRME ZUM WOHLFÜHLEN LANGFRISTIG BEZAHLBAR

GRIEßBACH+GRIEßBACH ARCHITEKTEN PASSIVBAUWEISE BEI NEUBAU UND ALTBAU WÄRME ZUM WOHLFÜHLEN LANGFRISTIG BEZAHLBAR PASSIVBAUWEISE BEI NEUBAU UND ALTBAU WÄRME ZUM WOHLFÜHLEN LANGFRISTIG BEZAHLBAR KFW 60 FREIBURGER VERFAHREN PASSIVHAUS SANIERUNG NIEDRIG- ENERGIE BAUWEISE VERBESSERTE NIEDRIG- ENERGIE BAUWEISE PASSIV

Mehr

Raumklimageräte. Erfrischende Kühle auf Knopfdruck. Einfach, schnell und geräuscharm.

Raumklimageräte. Erfrischende Kühle auf Knopfdruck. Einfach, schnell und geräuscharm. Raumklimageräte Erfrischende Kühle auf Knopfdruck. Einfach, schnell und geräuscharm. Aktions-Geräte 2003 Schaffen Sie sich ein Raumklima zum Wohlfühlen. Hitze und schwüle Luft mindern die menschliche Leistungsfähigkeit

Mehr

403.000 EUR. NEUBAU: 3 Architektenhäuser in Dinkelscherben Kaufpreis inkl. Haus + Grundstück

403.000 EUR. NEUBAU: 3 Architektenhäuser in Dinkelscherben Kaufpreis inkl. Haus + Grundstück NEUBAU: 3 Architektenhäuser in Dinkelscherben Kaufpreis inkl. Haus + Grundstück 403.000 EUR Leben und Wohnen in Dinkelscherben Knapp 25 km vor den Toren Augsburgs, direkt im Naturpark Augsburg westliche

Mehr

EXPOSÉ *** NEUBAU ENDHAUS IN SUDERWICK *** QUARTIER PFARRER-WIGGER *** ECKDATEN. Objektart: Reiheneckhaus

EXPOSÉ *** NEUBAU ENDHAUS IN SUDERWICK *** QUARTIER PFARRER-WIGGER *** ECKDATEN. Objektart: Reiheneckhaus Broschüre *** NEUBAU ENDHAUS IN SUDERWICK *** QUARTIER PFARRER-WIGGER *** EXPOSÉ *** NEUBAU ENDHAUS IN SUDERWICK *** QUARTIER PFARRER-WIGGER *** ECKDATEN Adresse: 46399 Bocholt Baujahr: 2015 Zimmerzahl:

Mehr

Land Niederösterreich

Land Niederösterreich Land Niederösterreich Erfahrungen des Landes NÖ mit energieeffizientem und nachhaltigem Bauen warum Energieeffizienz & Nachhaltigkeit? Vorbildfunktion des Landes NÖ Industrie und Gewerbe können reagieren

Mehr

Energieberatungsbericht

Energieberatungsbericht Energieberatungsbericht Gebäude: Talstr. 10a 55767 Rötsweiler-Nockenthal Auftraggeber: Herr Sascha Dengel Talstr. 10a 55767 Rötsweiler-Nockenthalr Erstellt von: Gerd Fasel Gebäudeenergieberatung Erstellt

Mehr

Bessere Lüftungskanäle mit BRESPA -Lüftungsdecken

Bessere Lüftungskanäle mit BRESPA -Lüftungsdecken Bessere Lüftungskanäle mit BRESPA -Lüftungsdecken Die Zukunft beginnt immer heute Gebäude sollen immer weniger Wärmeenergie verbrauchen und müssen immer luftdichter gebaut werden. Gebäude der Zukunft kommen

Mehr

Der Wintergarten. Ratgeber

Der Wintergarten. Ratgeber Der Wintergarten Ratgeber Wintergärten funktionieren wie Treibhäuser Sonnenwärme dringt durch das Glas ein und erwärmt den Wintergarten. Die Sonnenwärme wird durch Bodenflächen gespeichert. Wintergärten

Mehr

Sanieren nach Mass. Wände, Dach und Fenster Heizung Warmwasser und Lüftung Weiterführende Informationen Optimales Vorgehen

Sanieren nach Mass. Wände, Dach und Fenster Heizung Warmwasser und Lüftung Weiterführende Informationen Optimales Vorgehen Energiefachstellen der Kantone Ratgeber Sanieren nach Mass Wände, Dach und Fenster Heizung Warmwasser und Lüftung Weiterführende Informationen Optimales Vorgehen Wände, Dach und Fenster Optimal wärmegedämmte

Mehr

Das energetische Konzept im Dienstgebäude des Umweltbundesamtes in Dessau

Das energetische Konzept im Dienstgebäude des Umweltbundesamtes in Dessau Das energetische Konzept Das energetische Konzept im Dienstgebäude des Umweltbundesamtes in Dessau Technische Innovationen für einen nachhaltigen Betrieb Erstes Gebot: Reduzierung des Energiebedarfs Das

Mehr

Wärmesee Untersuchung zur Nutzung des Erdreichs unter einer Sporthalle als Wärmespeicher

Wärmesee Untersuchung zur Nutzung des Erdreichs unter einer Sporthalle als Wärmespeicher 329 Wärmesee Untersuchung zur Nutzung des Erdreichs unter einer Sporthalle als Wärmespeicher Manfred Mevenkamp 1 & Wilfried Zapke 2 1 Hochschule Bremen, Institut für Informatik und Automation 2 Fachhochschule

Mehr

bau. werk Gewinn für Umwelt, Gesellschaft und Gemeinde: das Passivhaus der modernste Baustandard Architekt Dipl.-Ing. Gerrit Horn

bau. werk Gewinn für Umwelt, Gesellschaft und Gemeinde: das Passivhaus der modernste Baustandard Architekt Dipl.-Ing. Gerrit Horn Energie bewusst gestalten Gewinn für Umwelt, Gesellschaft und Gemeinde: das Passivhaus der modernste Baustandard Architekt Dipl.-Ing. Gerrit Horn Zimmermeister, Kaiserslautern, Mackenbach ö.b.u.v. Sachverständiger

Mehr

Repräsentative Büroräume

Repräsentative Büroräume Repräsentative Büroräume in Groß-Gerau zu vermieten 190 m² / 330 m² / 520 m² / 665 m² Kontakt: Günter Lapp EMail: g.lapp@t-online.de Tel: 06152 / 20 62 Mobil: 0171 / 3647 729 Lage, makro: Groß-Gerau liegt

Mehr

Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen?

Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen? Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen? Geschirrspülmaschine spart Geld und Wasser. Eine moderne Geschirrspülmaschine braucht im Energiesparmoduls

Mehr

Courtagefrei - Zur Untermiete im Falkenried-Wassertank - Loftartiges Bürogebäude in HH-Eppendorf

Courtagefrei - Zur Untermiete im Falkenried-Wassertank - Loftartiges Bürogebäude in HH-Eppendorf Courtagefrei - Zur Untermiete im Falkenried-Wassertank - Loftartiges Bürogebäude in HH- Scout-ID: 76899042 Ihr Ansprechpartner: freiheit.com technologies gmbh Khanh Wendland Fläche teilbar ab: 73,00 m²

Mehr

In unserem Projekt Zwillingsbuche im Erlenhof errichten wir Reihenhäuser mit viel Wohnfläche auf insgesamt drei Geschossen inklusive einem Staffelgeschoss. Die Häuser überzeugen durch ihre großzügige Raumgebung

Mehr

LÖSUNGEN» Zentrale der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin

LÖSUNGEN» Zentrale der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin 24 LÖSUNGEN» Zentrale der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin Der neue Hauptsitz der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin-Mitte setzt architektonisch und energetisch ein Signal: Der Entwurf der Architekten e2a

Mehr

Erstvermietung. Arturo Rivera y Damas Kreuzbuchstrasse 46 Luzern. Im Würzenbachquartier zu Hause

Erstvermietung. Arturo Rivera y Damas Kreuzbuchstrasse 46 Luzern. Im Würzenbachquartier zu Hause Erstvermietung Arturo Rivera y Damas Kreuzbuchstrasse 46 Luzern Im Würzenbachquartier zu Hause Shopping Kultur Natur Einkauf Luzern - Würzenbach Im Würzenbachquartier zu Hause. Das Wohnen im Würzenbachquartier

Mehr

Viel Platz für Ihr Business! Edel ausgestattete Bürofläche in Langen zu vermieten!

Viel Platz für Ihr Business! Edel ausgestattete Bürofläche in Langen zu vermieten! Viel Platz für Ihr Business! Edel ausgestattete Bürofläche in Langen zu vermieten! Scout-ID: 77750981 Ihr Ansprechpartner: Herget Immobilien Herr Holger Herget Nebenkosten: 1.460,00 EUR pro Monat oder

Mehr

Aus Holz für Holz. Fortbildungsstätte Ostfildern

Aus Holz für Holz. Fortbildungsstätte Ostfildern Aus Holz für Holz Das Forum Holzbau in Ostfildern dient gleich neun Verbänden als Domizil und fungiert auch als Seminargebäude. Der als Passivhaus konzipierte Neubau zeigt die Vielfalt des modernen Holzbaus.

Mehr

HOFGARTEN IMMOBILIEN GESELLSCHAFT MBH

HOFGARTEN IMMOBILIEN GESELLSCHAFT MBH Nutzfläche: ca. 490 m² Grundstück: ca. 930 m² Baujahr: 1910 Stellplätze: 2 Garagen-/3 Außenplätze Zimmer: 11 Etagen: UG, EG, 1.OG, 1.DG, 2. DG Extras: Stuck, Parkett, hohe Räume, großer Garten, historischer

Mehr

Die neue Stadt. Christian Erb, Halter Unternehmungen Blue-Tech 2011

Die neue Stadt. Christian Erb, Halter Unternehmungen Blue-Tech 2011 Die neue Stadt Chancen für die Immobilienbranche Christian Erb, Blue-Tech 2011 Die neue Stadt: Wo liegt die Herausforderung für die Immobilienbranche? Gebäude Mobilität 2 Gebäude: Gesamtbetrachtung ist

Mehr

VOM PASSIVHAUS ZUM PLUSENERGIEHAUS

VOM PASSIVHAUS ZUM PLUSENERGIEHAUS Objekt: Ingenieurbüro für energieeffizientes Bauen, Schwyz VOM PASSIVHAUS ZUM PLUSENERGIEHAUS Passivhaus Spescha Erweiterung zum Plusenergiehaus Bauträger: Christina und Otmar Spescha-Lüönd Ingenieur:

Mehr

Best Practice Besipiele im Bundesbereich

Best Practice Besipiele im Bundesbereich Best Practice Besipiele im Bundesbereich Gebäudehülle und Wärmebereitstellung Passivhaus: Bundesministerium für Justiz (BMJ) Das Justizzentrum in Korneuburg wurde im Passivhausstandard errichtet. Auf rund

Mehr

Realisierung. Bürogebäude am Praterstern, Wien 2. Total Solution GmbH Am Wasser 4 8430 Leibnitz T 0043 3452 71 434 F 0043 3452 71 390.

Realisierung. Bürogebäude am Praterstern, Wien 2. Total Solution GmbH Am Wasser 4 8430 Leibnitz T 0043 3452 71 434 F 0043 3452 71 390. Realisierung Bürogebäude am Praterstern, Wien 2 Tillner & Willinger / Vasko+Partner Beteiligte Unternehmen Bürogebäude am Praterstern, Wien 2 Total Solution GmbH Am Wasser 4 8430 Leibnitz T 0043 3452 71

Mehr

Perfekte Familienwohnung

Perfekte Familienwohnung Perfekte Familienwohnung Mönchaltorferstrasse 12, 8132 Egg b. Zürich Lippuner Immobilien & Verwaltungen AG Egg bei Zürich Das Tor zum Zürcher Oberland. Eigenständig, grosszügig und grün: Egg bei Zürich.

Mehr

Umnutzung eines Büro- und Gewerbegebäudes Wohnformen der Zukunft -Ein Wohnprojekt für behinderte Menschen-

Umnutzung eines Büro- und Gewerbegebäudes Wohnformen der Zukunft -Ein Wohnprojekt für behinderte Menschen- Umnutzung eines Büro- und Gewerbegebäudes Wohnformen der Zukunft -Ein Wohnprojekt für behinderte Menschen- Planung: Architekt: Jürgen Kleid Träger: Bauherrenvertreter: Max Tippmann Joanna Bator-Kowalska

Mehr

Erläuterungen zum besseren Verständnis

Erläuterungen zum besseren Verständnis Erläuterungen zu Ihrem Verständnis Grundsätzliches Der Gesetzgeber schreibt in seinem Berechnungsverfahren die energetische Betrachtung, bezogen auf die Primärenergie (siehe unten), vor. Diese Werte sind

Mehr

Rahmenfragebogen Wärme

Rahmenfragebogen Wärme Rahmenfragebogen Wärme Vorschlag ZEW 10.03.2009 SECO@home Workshop Praxisbeirat 16.03.2009 ZEW Mannheim Forschungsfragen Allgemein: Was sind die bestimmenden Faktoren bei der Wahl einer wärmerelevanten

Mehr

Ihr Büro zwischen Taunus und Skyline. business im grünen bereich

Ihr Büro zwischen Taunus und Skyline. business im grünen bereich Ihr Büro zwischen Taunus und Skyline business im grünen bereich Überblick Der Bürokomplex hillsite besteht aus vier Bauteilen, die jeweils über eigene Foyers verfügen und innovative Haus-in-Haus-Lösungen

Mehr

WOHNEN WIE IM ÖKO-PARADIES, MIT VIEL GRÜN AUF EINER KLEINEN INSEL UMGEBEN VON DER LAUTER

WOHNEN WIE IM ÖKO-PARADIES, MIT VIEL GRÜN AUF EINER KLEINEN INSEL UMGEBEN VON DER LAUTER Lage: D-73230 Kirchheim-Ötlingen, Müllergasse 11 Baujahr: Wohnung: Wohn- und Nutzfläche: Nebenfläche: 1938 / in 2013 und 2014 komplett entkernt, umgebaut und hochwertig saniert. 4½-Zimmer-Erdgeschoß-Wohnung-Nr.1

Mehr

Kombiauslass KWB-D. Bürogebäude iii, Landshuter Allee, München

Kombiauslass KWB-D. Bürogebäude iii, Landshuter Allee, München Kombiauslass KWB-D Bürogebäude iii, Landshuter Allee, München Ferdinand Schad KG Telefon +49(0)7463/980-0 Postbank Stuttgart Volksbank Donau-Neckar Steigstraße 25 27 Telefax +49(0)7463/980-200 BLZ 600

Mehr

!"#$%"&'("&)$*+&,&,--#$)),".*/&01,%.*2!+34*5*6(%-#$)),".*7("*89)(#:%(;$<#$"*!"#$$#%&'''()*+,-+.*"/0(1#&

!#$%&'(&)$*+&,&,--#$)),.*/&01,%.*2!+34*5*6(%-#$)),.*7(*89)(#:%(;$<#$*!#$$#%&'''()*+,-+.*/0(1#& !"#$%"&'("&)$*+&,&,--#$)),".*/&01,%.*2!+34*5*6(%-#$)),".*7("*89)(#:%(;$

Mehr

Heizungsaustausch Was fordert das Gesetz?

Heizungsaustausch Was fordert das Gesetz? Heizungsaustausch Was fordert das Gesetz? Das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG Baden Württemberg) 5. Fachinformationsabend "Heizungserneuerung gewusst wie!" Britta Neumann Seite 1 Warum gibt es das EWärmeG?

Mehr

Datenerfassung und Auftragserteilung für Energiebedarfsausweise

Datenerfassung und Auftragserteilung für Energiebedarfsausweise Datenerfassung und Auftragserteilung für Energiebedarfsausweise Ihr Partner vor Ort Hiermit wird Frieder Albert - Energieberatung Ostsachsen - Kirschallee 14 02708 Löbau Zustellung Bitte stellen Sie das

Mehr

UNTERLAGEN ZUR VERMIETUNG GITTERROST DRAWAG AG INDUSTRIESTRASSE 28 CH 8108 DÄLLIKON, ZÜRICH

UNTERLAGEN ZUR VERMIETUNG GITTERROST DRAWAG AG INDUSTRIESTRASSE 28 CH 8108 DÄLLIKON, ZÜRICH UNTERLAGEN ZUR VERMIETUNG GITTERROST DRAWAG AG INDUSTRIESTRASSE 28 CH 8108 DÄLLIKON, ZÜRICH Mieten Sie Büro-, Lagerräumlichkeiten samt Ausstellungsräumlichkeiten in sehr attraktiver zentral gelegener Liegenschaft.

Mehr

Leitfaden der MA 25. zur Berechnung der Nutzfläche nach dem MRG / WEG igf. Magistratsabteilung 25 Gruppe Miet- und Nutzwertberechnung

Leitfaden der MA 25. zur Berechnung der Nutzfläche nach dem MRG / WEG igf. Magistratsabteilung 25 Gruppe Miet- und Nutzwertberechnung Leitfaden der MA 25 zur Berechnung der Nutzfläche nach dem MRG / WEG igf Magistratsabteilung 25 Gruppe Miet- und Nutzwertberechnung Juni 2013 INHALTSÜBERSICHT Einleitung A) Begriffsbestimmungen A.1 Wohnungen

Mehr

BÜRO DER ZUKUNFT modern funktional nachhaltig

BÜRO DER ZUKUNFT modern funktional nachhaltig BÜRO DER ZUKUNFT modern funktional nachhaltig BÜRO DER ZUKUNFT modern funktional nachhaltig Sich optimal für die Zukunft des expandierenden Unternehmens aufzustellen, war das erklärte Ziel der Ingenieurgesellschaft

Mehr

Projekt Nr. 3: la terrazza

Projekt Nr. 3: la terrazza Projekt Nr. 3: 2. Rang 2. Preis Architektur: von Ballmoos Krucker Architekten Badenerstrasse 156, 8004 Zürich Verantwortlich: Thomas von Ballmoos Mitarbeit: Sofia Pimentel, Marcello Concari, Sophie Savary,

Mehr

Attraktives Leben mit Blick auf den Zürichsee

Attraktives Leben mit Blick auf den Zürichsee Attraktives Leben mit Blick auf den Zürichsee Rotbühlstrasse 11, 8810 Horgen Zu vermieten: 3 Wohnungen mit 3 1 /2- und 4 1 /2-Zimmern Verwaltung / Vermietung Spross Ga-La-Bau AG Tel: 043 333 33 66 Abt.

Mehr

Hoval auf der Chillventa:

Hoval auf der Chillventa: Hoval auf der Chillventa: 7. Oktober 2014 Effiziente Kühlung, Lüftung "live" und ein neues Fachbuch Hoval auf der Chillventa 2014 Unter dem Titel "Cool Solutions" stellt Hoval eine Live-Vorführung des

Mehr

KLIMAWANDEL - ENERGIEWENDE - ENERGIEEFFIZIENTE ARCHITEKTUR. Vortrag zur Langen Nacht der Wissenschaften am 22.10. 2011

KLIMAWANDEL - ENERGIEWENDE - ENERGIEEFFIZIENTE ARCHITEKTUR. Vortrag zur Langen Nacht der Wissenschaften am 22.10. 2011 KLIMAWANDEL - ENERGIEWENDE - ENERGIEEFFIZIENTE ARCHITEKTUR Vortrag zur Langen Nacht der Wissenschaften am 22.10. 2011 ALLGEMEINES bersicht: 1. St dtebau 2. Geb udeh lle 3. Technik Bild: dena ALLGEMEINES

Mehr

08341-971150 - 0 0160-44 41 275 08341-971150 - 29 (Fax) wmerkel@immobilien-fairmittlung.de. Kemptener Straße 3 87600 Kaufbeuren

08341-971150 - 0 0160-44 41 275 08341-971150 - 29 (Fax) wmerkel@immobilien-fairmittlung.de. Kemptener Straße 3 87600 Kaufbeuren Immobilien-Fairmittlung Werner Merkel http://wwwimmobilien-fairmittlungde wmerkel@immobilien-fairmittlungde ++ Büroräume in der Altstadt ++ Bürofläche (Miete) Miete zzgl NK: 1250 e Büro- / Praxisfläche

Mehr

WEITSICHTIGE LÖSUNGEN. Nachhaltiges Bauen. Bild: Umnutzung eines Öltanks in Helsinki Pöyry Finnland

WEITSICHTIGE LÖSUNGEN. Nachhaltiges Bauen. Bild: Umnutzung eines Öltanks in Helsinki Pöyry Finnland WEITSICHTIGE LÖSUNGEN Nachhaltiges Bauen Bild: Umnutzung eines Öltanks in Helsinki Pöyry Finnland Wir betrachten das Gebäude als Gesamtsystem und stellen die Weichen für ein gesundes Leben. Bei der Konzipierung

Mehr

Alles zum Thema Sanierung

Alles zum Thema Sanierung Alles zum Thema Sanierung Fördermittel gesetzliche Auflagen Praxistipps vorgetragen von Dipl. Ing. Alexander Kionka Agenda 1. Warum Sanierung? 2. Fördermittel für Altbausanierungen 3. gesetzliche Auflagen

Mehr

DAS INTELLIGENTE RAUMSYSTEM

DAS INTELLIGENTE RAUMSYSTEM ALLES UNTER IHREM DACH Ihre Halle ist ein großartiger Ort. Für Produktion, Montage, Logistik und Storage. Doch sie ist kein idealer Ort für Management, Kommunikation und Office-Aufgaben. Mit unserem neuen

Mehr

BINZ 38 ATTRAKTIVE BÜROFLÄCHEN ZU VERMIETEN OVERVIEW PI - PERFORMANCE

BINZ 38 ATTRAKTIVE BÜROFLÄCHEN ZU VERMIETEN OVERVIEW PI - PERFORMANCE BINZ 38 ATTRAKTIVE BÜROFLÄCHEN ZU VERMIETEN OVERVIEW PI - PERFORMANCE 1 LAGE Zentrale städtische Lage mit Anschluss ans Erholungsgebiet Lage Das Bürohaus «Binz 38» liegt an der Binzstrasse 38 im aufstrebenden

Mehr

EXPOSÉ. Immobilienmakler Freiburg - Wir verkaufen Ihre Wohnung! ECKDATEN. Objektart: Etagenwohnung

EXPOSÉ. Immobilienmakler Freiburg - Wir verkaufen Ihre Wohnung! ECKDATEN. Objektart: Etagenwohnung Broschüre Immobilienmakler Freiburg - Wir verkaufen Ihre Wohnung! EXPOSÉ Immobilienmakler Freiburg - Wir verkaufen Ihre Wohnung! ECKDATEN Adresse: 790 Freiburg im Breisgau Baujahr: 969 Zimmerzahl: 2 Wohnfläche

Mehr

Projektwettbewerb Siedlung Stöckacker Süd

Projektwettbewerb Siedlung Stöckacker Süd Fonds für die Boden- und Wohnbaupolitik der Projektwettbewerb Siedlung Stöckacker Süd Kurzinformationen über Wettbewerbsergebnis und weiteres Vorgehen Visualisierung Südfassade Siegerprojekt 1 Wo befindet

Mehr

Wirtschaftlichkeit verschiedener Luftführungssysteme in Industriehallen

Wirtschaftlichkeit verschiedener Luftführungssysteme in Industriehallen Wirtschaftlichkeit verschiedener Luftführungssysteme in Industriehallen Dipl.-Ing. Detlef Makulla Leiter Forschung & Entwicklung der Caverion Deutschland GmbH, Aachen Auswirkungen auf Energiekosten und

Mehr

MASSIV BAUEN... ENERGIE SPAREN

MASSIV BAUEN... ENERGIE SPAREN MASSIV BAUEN... ENERGIE SPAREN In die Zukunft investieren Die explosionsartig steigenden Energiepreise sowie die zunehmende Umweltverschmutzung vor Augen, achten immer mehr Bauherren auf den Energieverbrauch.

Mehr

Moderne Büroräume mit mit ebenerdiger Lagerfläche

Moderne Büroräume mit mit ebenerdiger Lagerfläche Kronen Immobilien e.k. Kronengasse 1 89073 Ulm Tel.: 0731-602 602 5 Fax: 0731-602 604 8 e-mail: info@kronen-immo.de Internet: www.kronen-immo.de Exposé - Nr. 490320 (bei Rückfragen bitte angeben) Mietobjekt

Mehr

Moderne Reihenhäuser in ruhiger, grüner Lage von Bochum-Kirchharpen. S Immobilien. Bernsteinweg

Moderne Reihenhäuser in ruhiger, grüner Lage von Bochum-Kirchharpen. S Immobilien. Bernsteinweg Bernsteinweg S Immobilien Moderne Reihenhäuser in ruhiger, grüner Lage von Bochum-Kirchharpen Ihre Ansprechpartnerin Engelgard Borchert Tel.: 0234 611-4815 Liebe Interessentin, lieber Interessent, Sie

Mehr