Immer mehr Arbeitslose in Schuldenberatung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Immer mehr Arbeitslose in Schuldenberatung"

Transkript

1 1 von :00 Im Browser lesen: Immer mehr Arbeitslose in Schuldenberatung Die hohen Arbeitslosenzahlen spiegeln sich auch beim Klientel der Schuldenberatungen wieder. Waren 2008 nur 28 Prozent der KlientInnen arbeitslos, ist die Zahl 2014 auf 41 Prozent angestiegen. Eine Entschuldung wird damit oft schwierig. Mehr Informationen dazu Recht Politik Daten Bankenmonitor: immer höhere Spesen Verunsicherung um Franken-Kredite 10. Armutskonferenz im Februar Lockerung bei Kreditvergaben Fachbegriff des Monats Mindestquote Aus den Schuldenberatungen 2 in 1: Kalender & Haushaltsbuch der Schuldnerberatung OÖ Finanzführerscheine in Salzburg verliehen Europa Video: Schuldenberatung in Bosnien Deutsche Schülerin entfacht Diskussion Schuldenerlass für kroatische BürgerInnen Medienüberblick asb-presseaussendung: Mehr Arbeitslose in Schuldenberatung Pressekonferenz in Oberösterreich Facebook Twitter Der asbrief erscheint als monatlicher Newsletter der Dachorganisation der staatlich anerkannten Schuldenberatungen asb mit aktuellen Informationen rund um Schuldenprobleme, Schuldenberatung und -regulierung. Sie wollen den Newsletter nicht mehr bekommen? Hier abbestellen Sie haben den asbrief weitergeleitet bekommen und wollen ihn nun regelmäßig bekommen? Hier können Sie ihn sofort bestellen ASB Schuldnerberatungen GmbH, Dachorganisation der staatlich anerkannten Schuldenberatungen in Österreich Geschäftsführung: Dr. Hans W. Grohs, Bockgasse 2 b, 4020 Linz, T Firmenbuchnummer (FN): t (LG Linz). Gefördert aus Mitteln des BMJ u. BMASK. Redaktion: asb PR, Gumpendorferstraße 83, 1060 Wien

2 2 von :00 Bücher, Broschüren & Film Wieviel sind Euro? asb know.how T Seminarprogramm Frühling 2015 Recht Politik Daten Bankenmonitor: immer höhere Spesen Niedrige Zinsen für Guthaben, aber hohe Zinsen für Überziehung. Dies kritisiert die Arbeiterkammer in ihrem aktuellen Bankenmonitoring: Wer am Gehaltskonto ins Minus rutscht, muss je nach Geldinstitut mit Überziehungszinsen zwischen 4,6 und 13,5 Prozent (im Jahr) rechnen. Hat man hingegen einen Polster am Konto, sind die Guthaben-Zinsen faktisch null. Die Bankkonten-Richtlinie der EU verlangt, dass Preise und Bedingungen rund um das Girokonto künftig verständlicher und transparenter werden. Viele von den Banken verwendete Begriffe für Dienstleistungen sind unklar und teilweise unterschiedlich formuliert. Auch die staatlich anerkannten Schuldenberatungen fordern deshalb eine Vereinheitlichung und gut verständliche Produkte. Zum AK-Bankenmonitor Verunsicherung um Franken-Kredite Mit der Aufgabe des Euro-Mindestkurses sorgte die Schweizerische Nationalbank in den letzten Wochen nicht nur für eine Überraschung an den Finanzmärkten, sondern auch für große Verunsicherung bei privaten KreditnehmerInnen. Der starke Kursanstieg des Franken bereitet in Österreich vor allem den Häuslbauern Sorgen. KonsumentenschützerInnen empfehlen jenen KreditnehmerInnen mit laufendem Frankenkredit, die ihn heuer noch zurückzahlen müssen, sich mit der jeweiligen Bank zusammensetzen, um das Problem zu besprechen. Weiterführende Informationen: help.orf.at: Allgemeine Infos VKI-Konsumentenschützer im Standard FAQs der Arbeiterkammer 10. Armutskonferenz im Februar Am 24. und 25. Februar 2015 findet in Salzburg die 10. Armutskonferenz statt. Was hat sich in den zwanzig Jahren seit der ersten Konferenz verändert? Welche Erfoge gab es und welche Herausforderungen stehen heute an? Diesen und weiteren Fragen gehen die TeilnehmerInnen gemeinsam nach. Auch die asb hält einen eigenen Workshop - zum Themenbereich Privatkonkurs und Armutsgefährdung. Details zu Programm und Anmeldung Kurzfilme zur Konferenz: "Jeder Traum zählt"

3 3 von :00 Lockerung bei Kreditvergaben Die Europäische Zentralbank veröffentlichte im Jänner eine Studie, wonach - nachdem die Vergabebedinungen für Kredite von Mitte 2007 bis Anfang 2014 allgemein verschärft waren - die Bedingungen für Mittelvergabe wieder gelockert werden. Das heißt, dass Firmen wie auch KonsumentInnen in der Eurozone wieder leichter an Kredite kommen. Der Grund laut "Bank Lending Survey" der EZB: Der wachsende Konkurrenzkampf zwingt die Finanzinstitute, ihre Vergaberichtlinien zu überdenken. Außerdem haben die Institute ihre Bilanzen verbessert und die billigen Langzeitkredite der EZB für die Geschäftsbanken wirken inzwischen. Resultat war zum Jahresende hin eine steigende Nachfrage nach Unternehmens- und Verbraucherkrediten. Zum Bericht im Standard Fachbegriff des Monats Mindestquote Die Mindestquote bezeichnet jene zehn Prozent der Schulden, die SchuldnerInnen in einem bestimmten Teil des Insolvenzverfahrens an die Gläubiger nach sieben Jahren mindestens zurückgezahlt haben müssen, um schuldenfrei zu werden. Das ist aber gerade Personen mit niedrigem Einkommen oder sehr hohen Schulden, die über diesen Zeitraum gepfändet werden, oft nicht möglich. Die staatlich anerkannten Schuldenberatungen fordern die Abschaffung der Mindestquote in Österreich. Informationen über Abschöpfungsverfahren und Mindestquote Aus den Schuldenberatungen 2 in 1: Kalender & Haushaltsbuch der Schuldnerberatung OÖ Die Schuldnerberatung OÖ bietet eine Neuauflage des kombinierten, beidseitig bedruckten Familienkalenders und Haushaltsbuchs. Auf der Vorderseite findet sich ein Terminplaner für fünf Personen, auf der Rückseite ein Haushaltsbuch im Wandkalenderformat. Das Haushaltsutensil soll - ergänzt durch Cartoons und Gedankensplitter - zum Nachdenken verführen, zu konsequenter Finanzplanung anleiten und auch einen Einblick in die Tätigkeit der Schuldenberatung geben. Kostenlose Bestellung bei der Schuldnerberatung OÖ, Spittelwiese 3, 4020 Linz, oder via Zur Seite der Schuldnerberatung OÖ Finanzführerscheine in Salzburg verliehen Die Schuldenberatung Salzburg hat am 30. Jänner an 108 SchülerInnen den Finanzführerschein verliehen. Es war die bereits dritte Finanzführerscheinverleihung in Salzburg. Damit haben seit 2013 rund 600 SchülerInnen ihr Zertifikat bekommen. Für heuer sind noch zwei weitere Finanzführerscheinkurse für ca. 350 SchülerInnen

4 4 von :00 geplant sowie ein Kurs für BerufsschülerInnen mit 70 Lehrlingen. Bild (für vergrößerte Ansicht Foto anklicken): Inge Honisch (2.v.l.) und Ulrike Lingner (ganz rechts) von der SB Salzburg mit Schülern und einer Lehrerin bei der Verleihung. Europa Video: Schuldenberatung in Bosnien Die asb unterstützte punktuell den Aufbau einer professionellen, kostenfreien Schuldenberatung in Bosnien und Herzegowina. Bei einer Arbeitslosenrate von fast 50 Prozent investierten Finanzinstitute vor Jahren massiv in den Privatkreditmarkt. Die Überschuldung privater Haushalte nahm in der Folge dramatisch zu - ohne Auswege und rechtliche Lösungen in Sicht. Die Expertise der staatlich anerkannten Schuldenberatungen in Österreich konnte dazu beitragen, dass finanzielle und rechtliche Beratung in inzwischen 16 Gemeinden des Landes angeboten wird. Ein kurzer Film zeigt nun den wichtigen Erfolg der letzten Jahre: Zum Youtube-Video (englische Untertitel) Deutsche Schülerin entfacht Diskussion Eine 17-jährige Schülerin aus Deutschland hat mit einem Statement auf Twitter einen wunden Punkt im Bildungssystem angesprochen, auf den auch die österreichischen Schuldenberatungen regelmäßig hinweisen: "Ich bin fast 18 und hab keine Ahnung von Steuern, Miete oder Versicherungen. Aber ich kann 'ne Gedichtsanalyse schreiben. In 4 Sprachen." Tausende Internet-NutzerInnen und zahlreiche Medien reagierten und sahen darin einen Anlass, das Thema Unterrichtsinhalte genauer zu beleuchten. Auch die deutsche Bildungsministerin Johanna Wanka konnte die Aussage der Schülerin mit dem Nickname Naina nicht ignorieren: "Ich finde es sehr positiv, dass Naina diese Debatte angestoßen hat. Ich bin dafür, in der Schule stärker Alltagsfähigkeiten zu vermitteln. Es bleibt aber wichtig, Gedichte zu lernen und zu interpretieren." Presseschau auf Spiegel Online Schuldenerlass für kroatische BürgerInnen Rund der ärmsten Menschen in Kroatien werden ihre Schulden erlassen: Die kroatische Regierung konnte mit Banken, Steuerbehörden, Staatsunternehmen und Telekom-Betreibern eine Einigung erzielen, wonach all jene, deren Schuldenlast Kuna (ca Euro) nicht übersteigt, von ihren Schulden befreit werden. Der Schritt soll den einkommensschwächsten BürgerInnen (Sozialhilfeanspruch, niedriger Lohn, kein Vermögen) einen "Neuen Anfang" ermöglichen - so auch der Name des Projekts, dem sich Städte und Gemeinden anschlossen. Artikel auf orf.at Medienüberblick

5 5 von :00 asb-presseaussendung: Mehr Arbeitslose in Schuldenberatung Am 9. Februar war asb-geschäftsführer Hans W. Grohs im Ö1 Morgenjournal zu hören und sprach dort unter anderem über den Anstieg bei der arbeitslosen Klientel in den Schuldenberatungen. Für Personen mit niedrigem Einkommen ist eine Entschuldung schwierig, die Möglichkeit eines Privatkonkurses bleibt damit vielen verwehrt. Zeitgleich gab die asb auch eine Presseaussendung zum Thema heraus, die ein sehr großes Medienecho hervorrief. orf.online brachte auf der Startseite eine Meldung dazu sowie mehrere weitere Beiträge. 25 Print- und Onlineartikel bzw. Radiobeiträge erschienen insgesamt, in der Wiener Zeitung war die Meldung etwa auf dem Cover sowie auf einer ganzen Seite im Blattinneren. Der KSV 1870 griff als Reaktion darauf vor Wirtschaftspublizisten zur Angstmache. Er kündigte allgemeine Kreditverteuerungen an, falls es zu einer Privatkonkursreform kommen würde und nannte eine ominös hochgerechnete Zahl von 130 Million Euro, die dadurch Banken an ihre KreditnehmerInnen weiterverrechnen würden. Einmal mehr spricht er sich indirekt dagegen aus, Menschen aus den wirtschaftlich am schwierigsten gestellten Haushalten einen Neuanfang zu ermöglichen. Beitrag zum Nachhören auf Ö1 Beitrag auf orf.online Online-Ausgabe der Wiener Zeitung Der KSV im Kurier Pressekonferenz in Oberösterreich Die Schuldnerberatung OÖ und die SCHULDNERHILFE OÖ gaben am 13. Jänner gemeinsam mit Sozial-Landesrätin Gertraud Jahn eine Pressekonferenz. Die Geschäftsführer Ferdinand Herndler (SHOÖ) und Thomas Berghuber (SBOÖ) präsentierten Zahlen und Fakten über Verschuldung in Oberösterreich Zahlreiche Medien berichteten. Fotocredit: Land OÖ/Linschinger (für vergrößerte Ansicht Foto anklicken): v.l.n.r.: Herndler, Jahn und Berghuber bei der Pressekonferenz Zusammenfassung auf der Seite der SCHULDNERHILFE OÖ Bücher, Broschüren & Film Wieviel sind Euro? Melle zeigt in seinem Buch, dass es nicht auf die Höhe der Schulden ankommt, sondern dass bereits ein unauffälliger Betrag ein durchschnittlich gelebtes Leben aus dem Gleichgewicht bringen und zur entscheidenden Belastung werden kann. Er verbindet zwei Handlungsstränge, zwei Menschen. Den Schuldner Anton in seiner durch die Schulden verursachten zunehmenden Ausgrenzung und Denise mit ihrer Hoffnung mehr zu erhalten als sie als Supermarktkassierin verdient. Für sie wäre die Gage, die ihr eine Pornoagentur schuldet, die Möglichkeit, Träume wahr werden zu lassen. Das Leben bringt die beiden an der Euro Schnittstelle zusammen. Für beide geht es um viel. Für Anton darum, wieder die alte Null von früher zu werden, für Denise darum, mehr als Null zu

6 6 von :00 haben. Real, lebendig und gut beobachtet begegnen wir der Schuldenthematik, den Gefahren des sozialen Abstiegs und den Realitäten der Schuldenbetreibung. Mach das mit der Insolvenz, sagt Denise. Und melde dich. Ja, das mach ich", sagt Anton (von Hans W. Grohs, asb) Thomas Melle: 3000 Euro. 2014, rowohlt, 208 Seiten, ISBN , 18,95 asb know.how Die asb organisiert Aus- und Fortbildungen für SchuldenberaterInnen, die auch für weitere Interessierte, insbesondere MitarbeiterInnen in der Sozialberatung und anderen beratenden gemeinnützigen Einrichtungen, offen sind. Seminarprogramm Frühling 2015 Nächste Veranstaltungen: 9. bis 12. März in Salzburg: Basics - Fachlich & fundiert beraten 16. bis 18. März in Linz: Insolvenz- und Exekutionsrecht Intensiv 23. bis 24. April in Eisenstadt: 6. Österreichische Schuldenberatungstagung Zum Seminarangebot 2015 sowie zur Online-Anmeldung bzw. Warteliste vom asbrief abmelden

Finanzbildung gegen Scheitern bei Unternehmensgründung

Finanzbildung gegen Scheitern bei Unternehmensgründung 1 von 6 12.06.2015 09:02 Im Browser lesen: http://www.schuldenberatung.at/asbrief/2015/asbrief_6_2015.php Finanzbildung gegen Scheitern bei Unternehmensgründung Die asb-langzeituntersuchung "Gescheiterte

Mehr

Im Browser lesen: http://www.schuldenberatung.at/asbrief/2015/asbrief_9_2015.php

Im Browser lesen: http://www.schuldenberatung.at/asbrief/2015/asbrief_9_2015.php Seite 1 von 6 Im Browser lesen: http://www.schuldenberatung.at/asbrief/2015/asbrief_9_2015.php asbrief, 9/2015 Neue Geschäftsführung bei der asb Liebe asbrief-leserinnen, wir möchten Sie über einen Wechsel

Mehr

asbrief, 2/2012 Schulden mindern Lebensqualität Recht Politik Daten Aus den Schuldenberatungen Europa Medienüberblick

asbrief, 2/2012 Schulden mindern Lebensqualität Recht Politik Daten Aus den Schuldenberatungen Europa Medienüberblick Im Browser lesen: http://www.schuldenberatung.at/asbrief/2012/asbrief2_2012.php asbrief, 2/2012 Schulden mindern Lebensqualität Der drittgrößte Wohlfühlfaktor für Menschen in Österreich: das gute Gefühl,

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Sozial-Landesrat Josef Ackerl am 14. März 2007 zum Thema "Schuldnerberatungen in Oberösterreich Bilanz 2006" Weitere Gesprächsteilnehmer: Mag. Thomas Berghuber,

Mehr

asbrief, 11/2012 Zum Jubiläum: 20 Jahre asb Recht Politik Daten Aus den Schuldenberatungen Medienüberblick Bücher, Broschüren, DVDs

asbrief, 11/2012 Zum Jubiläum: 20 Jahre asb Recht Politik Daten Aus den Schuldenberatungen Medienüberblick Bücher, Broschüren, DVDs Im Browser lesen: http://www.schuldenberatung.at/asbrief/2012/asbrief_11_2012.php asbrief, 11/2012 Zum Jubiläum: 20 Jahre asb Die asb feierte am 7. November mit zahlreichen Gästen in der Oesterreichischen

Mehr

Weitere Themen: Weniger Einkommen und weniger Kredite für Privathaushalte 2009

Weitere Themen: Weniger Einkommen und weniger Kredite für Privathaushalte 2009 Weniger Einkommen und weniger Kredite für Privathaushalte 2009 Im Jahr 2009 ist das Einkommen der privaten Haushalte in Österreich gesunken. Die Sparquote und die Anzahl der aufgenommenen Kredite ist im

Mehr

Wege aus der Schuldenfalle

Wege aus der Schuldenfalle Wege aus der Schuldenfalle Vorschläge für Politik und Gesellschaft zur Vermeidung und Bekämpfung von Überschuldung privater Haushalte Gleiches Recht auf Privatkonkurs Verkürzung der Verfahrensdauer Abschaffung

Mehr

asbrief, 7-8/2012 EU-Parlament für Recht auf Girokonto Recht Politik Daten Aus den Schuldenberatungen Europa Bücher, Broschüren, DVDs

asbrief, 7-8/2012 EU-Parlament für Recht auf Girokonto Recht Politik Daten Aus den Schuldenberatungen Europa Bücher, Broschüren, DVDs Im Browser lesen: http://www.schuldenberatung.at/asbrief/2012/asbrief_7_2012.php asbrief, 7-8/2012 EU-Parlament für Recht auf Girokonto Das Europäische Parlament hat sich mit großer Mehrheit für ein EU-weites

Mehr

Weitere Themen: Banken nach der Krise und Schuldenreport 2011

Weitere Themen: Banken nach der Krise und Schuldenreport 2011 Banken nach der Krise und Schuldenreport 2011 Die aktuelle Ausgabe der von der asb produzierten Fachzeitschrift "das budget" widmet sich Banken und Kreditvergabe nach der Finanzkrise. Während Kreditzinsen

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Sozial-Landesrätin Mag. a Gertraud Jahn am 10. März 2014 zum Thema "Schuldnerberatung in OÖ Bilanz 2013 und Ausblick 2014" sowie Vorstellung aktueller Finanzkompetenz

Mehr

asbrief, 9/2011 Hohe Rückzahlungsdisziplin Recht Politik Daten Aus den Schuldenberatungen Europa Medienüberblick Bücher, Broschüren, DVDs

asbrief, 9/2011 Hohe Rückzahlungsdisziplin Recht Politik Daten Aus den Schuldenberatungen Europa Medienüberblick Bücher, Broschüren, DVDs Im Browser lesen: http://www.schuldenberatung.at/asbrief/2011/asbrief_9_2011.php asbrief, 9/2011 Hohe Rückzahlungsdisziplin Geld, das nach Deckung der Fixkosten übrig bleibt, geben ÖsterreicherInnen neben

Mehr

Budgetberatung für Hochwasseropfer

Budgetberatung für Hochwasseropfer Im Browser lesen: http://www.schuldenberatung.at/asbrief/2013/asbrief_06_2013.php Budgetberatung für Hochwasseropfer Die aktuelle Hochwasserkatastrophe in mehreren Bundesländern in Österreich bringt viele

Mehr

Der Juni startet mit dem neuen Schuldenreport 2010 und bringt Bewegung in Sachen Privatkonkurs

Der Juni startet mit dem neuen Schuldenreport 2010 und bringt Bewegung in Sachen Privatkonkurs Der Juni startet mit dem neuen Schuldenreport 2010 und bringt Bewegung in Sachen Privatkonkurs 52.613 Personen fanden im vergangenen Jahr in den staatlich anerkannten Schuldenberatungen Hilfe und Unterstützung.

Mehr

Weitere Themen: Steigende Privatkonkurszahlen 2011

Weitere Themen: Steigende Privatkonkurszahlen 2011 Steigende Privatkonkurszahlen 2011 Im 1. Quartal 2011 ist die Zahl der eröffneten Schuldenregulierungsverfahren deutlich gestiegen. Im Vergleich zum 1. Quartal im Vorjahr wurden um 5,2% mehr Privatkonkurse

Mehr

SCHULDNERBERATUNG OÖ PRIVATKONKURS. Das gerichtliche Schuldenregulierungsverfahren

SCHULDNERBERATUNG OÖ PRIVATKONKURS. Das gerichtliche Schuldenregulierungsverfahren SCHULDNERBERATUNG OÖ PRIVATKONKURS Das gerichtliche Schuldenregulierungsverfahren 110.000 Privatkonkursanträge in Österreich 1995 2014 PRIVATKONKURS IM ÜBERBLICK ZAHLUNGSUNFÄHIGKEIT AUSSERGERICHTLICHER

Mehr

asbrief, 6/2012 Recht auf ein Girokonto Recht Politik Daten Aus den Schuldenberatungen Europa Medienüberblick

asbrief, 6/2012 Recht auf ein Girokonto Recht Politik Daten Aus den Schuldenberatungen Europa Medienüberblick Im Browser lesen: http://www.schuldenberatung.at/asbrief/2012/asbrief_6_2012.php asbrief, 6/2012 Recht auf ein Girokonto Trotz spezieller Angebote einiger Banken haben in Österreich noch immer viele Menschen

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Hiesl am 28. November 2008 zum Thema "Forderungen zur Änderung der Exekutionsordnung" "Ein menschwürdiges Auskommen für

Mehr

Dramatisch: 6,6 Millionen Deutsche sind überschuldet DEUTSCHE...

Dramatisch: 6,6 Millionen Deutsche sind überschuldet DEUTSCHE... 1 von 8 13.03.2013 17:00 DEUTSCHLAND Dramatisch: 6,6 Millionen Deutsche sind überschuldet Deutsche Wirtschafts Nachrichten Veröffentlicht: 13.03.13, 12:11 Aktualisiert: 13.03.13, 16:00 17 Kommentare Millionen

Mehr

Der 9. Österreichische Schuldenreport

Der 9. Österreichische Schuldenreport Schuldenreport 2014 Der 9. Österreichische Schuldenreport Inhalt Schuldenberatung in Ö... 4 Wie arbeiten Schuldenberatungen?... 6 Qualitätskriterien... 7 Schuldenprobleme in Ö... 8 Wer hat Schuldenprobleme?...

Mehr

Der 7. Österreichische Schuldenreport

Der 7. Österreichische Schuldenreport Schuldenreport 202 Der 7. Österreichische Schuldenreport Inhalt Schuldenberatung in Ö... 3 Wie arbeiten Schuldenberatungen... 4 Schuldenprobleme in Ö... 6 Wer hat Schuldenprobleme?... 8 Gründe für Überschuldung...

Mehr

Schuldenreport 90% 70% 50% 30% 10%

Schuldenreport 90% 70% 50% 30% 10% Schuldenreport 90% 70% 50% 30% 10% Der 8. Österreichische Schuldenreport Inhalt Schuldenberatung in Ö... 3 Wie arbeiten Schuldenberatungen?... 4 Schuldenprobleme in Ö... 6 Wer hat Schuldenprobleme?...

Mehr

www.konsumentenfragen.at www.konsumentenfragen.at www.konsumentenfragen.at

www.konsumentenfragen.at www.konsumentenfragen.at www.konsumentenfragen.at www.konsumentenfragen.at www.konsumentenfragen.at www.konsumentenfragen.at SCHULDEN UND PRIVATkonkurs Raus aus dem Schuldturm? Hunderttausende KonsumentInnen in Österreich sind überschuldet und brauchen

Mehr

Arm trotz Arbeit? Wie man in die Schuldenfalle rutscht

Arm trotz Arbeit? Wie man in die Schuldenfalle rutscht Arm trotz Arbeit? Wie man in die Schuldenfalle rutscht 10.06.15 Kreiszeitung + Schuldnerberater haben viel zu tun. In Deutschland sind 6 bis 7 Millionen Menschen verschuldet. Foto: Jochen Lübke Jochen

Mehr

SCHULDNERBERATUNG OÖ SCHULDENPROBLEME? ERSTE HILFE TIPPS

SCHULDNERBERATUNG OÖ SCHULDENPROBLEME? ERSTE HILFE TIPPS SCHULDNERBERATUNG OÖ SCHULDENPROBLEME? ERSTE HILFE TIPPS SCHULDENPROBLEME? WAS TUN? SCHLUSS MIT DER VOGELSTRAUSS-TAKTIK Handeln hilft, weiterhin wegschauen verschlimmert die Probleme. Zeit nehmen, aber

Mehr

Die nächste Ausgabe des asbriefs erscheint erst im September 2010. Das Team der asb wünscht einen schönen und erholsamen Sommer!

Die nächste Ausgabe des asbriefs erscheint erst im September 2010. Das Team der asb wünscht einen schönen und erholsamen Sommer! Neue gesetzliche Regelungen zur Bonitätsprüfung, Möglichkeiten und Grenzen verantwortlicher Kreditvergabe und der Nutzen von Mikrokrediten in der Armutsbekämpfung standen im Zentrum zahlreicher Konferenzen,

Mehr

Jugend und Geld Befragung oberösterreichischer Jugendlicher. Pressekonferenz, Linz, 28.11.2013

Jugend und Geld Befragung oberösterreichischer Jugendlicher. Pressekonferenz, Linz, 28.11.2013 Jugend und Geld Befragung oberösterreichischer Jugendlicher Pressekonferenz, Linz, 28.11.2013 Ablauf Begrüßung Statements der Auftraggeber: Dr. Michael Rockenschaub, Vorstandsdirektor Sparkasse OÖ Mag.

Mehr

Inflation. Was ist eigentlich../inflation u. Deflation

Inflation. Was ist eigentlich../inflation u. Deflation Inflation Unsere Serie Was ist eigentlich... behandelt aktuelle und viel diskutierte Themen, die beim Nicht-Spezialisten eine gewisse Unsicherheit hinterlassen. Wir wollen das Thema jeweils einfach und

Mehr

Liebe Direktorinnen und Direktoren! Liebe Lehrerinnen und Lehrer!

Liebe Direktorinnen und Direktoren! Liebe Lehrerinnen und Lehrer! Maximilianstraße 7, A-6020 Innsbruck, Anruf zum Nulltarif: 0800/22 55 22 Liebe Direktorinnen und Direktoren! Liebe Lehrerinnen und Lehrer! Es ist uns ein Anliegen, längerfristig das Bewusstsein im Umgang

Mehr

Schuldenreport 2010. 52.613 unterstützte Personen. 879.658 Fahrnisexekutionen 717.937 Forderungsexekutionen. 9. 089 Konkurseröffnungen

Schuldenreport 2010. 52.613 unterstützte Personen. 879.658 Fahrnisexekutionen 717.937 Forderungsexekutionen. 9. 089 Konkurseröffnungen 52.613 unterstützte Personen 33,8% der Erstberatenen sind arbeitslos. Staatlich anerkannte Schuldenberatung 879.658 Fahrnisexekutionen 717.937 Forderungsexekutionen 9. 089 Konkurseröffnungen Schuldenreport

Mehr

Mäßige Erholung der Kredite an Unternehmen Kreditvergabe, -konditionen und -zinssätze für Unternehmen in Österreich und der Eurozone

Mäßige Erholung der Kredite an Unternehmen Kreditvergabe, -konditionen und -zinssätze für Unternehmen in Österreich und der Eurozone Stabsabteilung Dossier 2011/5 21. Februar 2011 Mäßige Erholung der Kredite an Unternehmen Kreditvergabe, -konditionen und -zinssätze für Unternehmen in Österreich und der Medieninhaber/Herausgeber: Wirtschaftkammer

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Sozial-Landesrätin Mag. a Gertraud Jahn am 13. Jänner 2015 zum Thema Bilanz 2014 Schuldnerberatung in OÖ Aktuelle Situation nach den konsumstarken Feiertagen

Mehr

1 Am 1. März 2012 haben wir die Miete in der Höhe von 2.496,00 für 12 Monate überwiesen. Buchen Sie die Überweisung mit sofortiger Rechnungsabgrenzung und nehmen Sie deren Auflösung vor! 2 Am 31. Jänner

Mehr

Aufgaben zum Zinsrechnen, Nr. 1

Aufgaben zum Zinsrechnen, Nr. 1 Aufgaben zum Zinsrechnen, Nr. 1 1.) Berechnen Sie die jährlichen Zinsen! a) 42 T zu 9 % d) 36 T zu 6¾ % b) 30 T zu 7½ % e) 84 T zu 9¼ % c) 12 T zu 7¼ % f) 24 T zu 9¼ % 2.) Berechnen Sie Z! a) 2.540 zu

Mehr

Einfach clever. FORTIS 4U

Einfach clever. FORTIS 4U FORTIS FINANZSANIERUNGEN Einfach clever. FORTIS 4U Ihr persönlicher rettungsschirmm. Infobroschüre 2015. fortis-international.ch FORTIS 4U: Wer finanzielle Wünsche oder Probleme hat, braucht einen Partner,

Mehr

PLEITE? SCHULDEN UND PRIVATKONKURS. . g v. a t. w w w. b m s g

PLEITE? SCHULDEN UND PRIVATKONKURS. . g v. a t. w w w. b m s g PLEITE? SCHULDEN UND PRIVATKONKURS w w w. b m s g. g v. a t VORWORT Seit 1995 gibt es für überschuldete Privatpersonen die Möglichkeit, Privatkonkurs anzumelden. Dadurch soll dem Schuldner die Möglichkeit

Mehr

Schulden über Schulden was nun? v.l.n.r. Tyler Olson./Fotolia.com - MH./Fotolia.com - Andre Bonn./Fotolia.com

Schulden über Schulden was nun? v.l.n.r. Tyler Olson./Fotolia.com - MH./Fotolia.com - Andre Bonn./Fotolia.com Schulden über Schulden was nun? v.l.n.r. Tyler Olson./Fotolia.com - MH./Fotolia.com - Andre Bonn./Fotolia.com 2 Inhaltsverzeichnis Stauke./FOTOLIA.com 1. Schulden über Schulden Bin ich nur verschuldet

Mehr

ist die Vergütung für die leihweise Überlassung von Kapital ist die leihweise überlassenen Geldsumme

ist die Vergütung für die leihweise Überlassung von Kapital ist die leihweise überlassenen Geldsumme Information In der Zinsrechnung sind 4 Größen wichtig: ZINSEN Z ist die Vergütung für die leihweise Überlassung von Kapital KAPITAL K ist die leihweise überlassenen Geldsumme ZINSSATZ p (Zinsfuß) gibt

Mehr

13200/J XXIV. GP. Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich. ANFRAGE

13200/J XXIV. GP. Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich. ANFRAGE 13200/J XXIV. GP - Anfrage (elektr. übermittelte Version) 1 von 7 13200/J XXIV. GP Eingelangt am 05.12.2012 ANFRAGE der Abgeordneten Kaufmann-Bruckberger und Kollegen an die Bundesministerin für Finanzen

Mehr

ENTSCHULDUNGSFONDS DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT

ENTSCHULDUNGSFONDS DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT ENTSCHULDUNGSFONDS DER DEUTSCHSPRACHIGEN GEMEINSCHAFT TÄTIGKEITSBERICHT FÜR DAS JAHR 2013 I. Rechtliche Grundlage Der Fonds wurde durch das Dekret vom 29. April 1992, zur Einrichtung eines Entschuldungsfonds

Mehr

Finanzielle Bruchlandung -

Finanzielle Bruchlandung - Finanzielle Bruchlandung - Wie hab ich meine Schulden am besten im Griff? Andreas Schweighofer Kundenberater Raiffeisenbank Salzburg Lehen Sind deine Wünsche realisierbar? Sind deine Wünsche realisierbar?

Mehr

Die Falle. Lassen Sie die Mäuse lieber in der Falle!

Die Falle. Lassen Sie die Mäuse lieber in der Falle! Die Falle Vorsicht! Der schnelle Konsum über den schnellen Kredit gefährdet Ihre Zukunft! In Reichweite locken die Scheine: Der Griff zum schnellen Geld kostet etlichen die (zumindest finanzielle) Existenz.

Mehr

OÖ Finanzführerschein

OÖ Finanzführerschein 1 OÖ Finanzführerschein F inanzen pr I vatkonto folgekoste N A larmzeichen gara N tie Z ukunft verkau F stricks Ü bungen geschäftsfä H igkeit bü R gschaft w E rbung R isiko bank S pesen s C hulden ratenza

Mehr

Die Krise in der Eurozone Mythen, Fakten, Auswege

Die Krise in der Eurozone Mythen, Fakten, Auswege Die Krise in der Eurozone Mythen, Fakten, Auswege Seminar: Geld ist genug da? Möglichkeiten zur Finanzierung einer neuen Wirtschafts- und Sozialpolitik 17.9.211, DGB Region Niedersachsen-Mitte, Celle Florian

Mehr

Kredit in Schweizer Franken: Und was jetzt? 16. März 2015, Marc Brütsch Chief Economist Swiss Life

Kredit in Schweizer Franken: Und was jetzt? 16. März 2015, Marc Brütsch Chief Economist Swiss Life Kredit in Schweizer Franken: Und was jetzt? 16. März 2015, Marc Brütsch Chief Economist Swiss Life «Ein gutes Verständnis der schweizerischen Geldpolitik ist für Kreditnehmer und Kreditgeber von Frankenkrediten

Mehr

Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite

Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite Baustein: B5 Wissenstest Ziel: Abfrage von Vorwissen oder Erfolgskontrolle für vermitteltes Wissen Anmerkung: Der Wissenstest

Mehr

Sie möchten in der Schuldnerberatung des Landkreises Ludwigsburg beraten werden.

Sie möchten in der Schuldnerberatung des Landkreises Ludwigsburg beraten werden. Sehr geehrte Damen und Herren, Sie möchten in der Schuldnerberatung des Landkreises Ludwigsburg beraten werden. Für eine Beratung im Rahmen der offenen Sprechstunde ist es notwendig, den nachfolgenden

Mehr

Der Schuldenabbau im privaten Sektor der EWU Notwendigkeit, Ausgestaltung und die (schwierige) Rolle der Geldpolitik dabei

Der Schuldenabbau im privaten Sektor der EWU Notwendigkeit, Ausgestaltung und die (schwierige) Rolle der Geldpolitik dabei Der Schuldenabbau im privaten Sektor der EWU Notwendigkeit, Ausgestaltung und die (schwierige) Rolle der Geldpolitik dabei Dr. Manuel Rupprecht, Abteilung Geldpolitik und monetäre Analyse, Zentralbereich

Mehr

Die Notenbank feuert aus allen Rohren Die Nationalbank rechnet mit einer tiefen Rezession und sieht Deflationsgefahren

Die Notenbank feuert aus allen Rohren Die Nationalbank rechnet mit einer tiefen Rezession und sieht Deflationsgefahren News Aktuelles aus Politik, Wirtschaft und Recht 13.03.09 Nationalbank Die Notenbank feuert aus allen Rohren Die Nationalbank rechnet mit einer tiefen Rezession und sieht Deflationsgefahren Die Nationalbank

Mehr

GELDMENGE UND PREISE Arbeitsauftrag

GELDMENGE UND PREISE Arbeitsauftrag 1. Geldmenge und Preise Kreuzen Sie die korrekten Aussagen an. Begründen Sie Ihren Entscheid bei den falschen Aussagen mit einem oder zwei kurzen Sätzen. Die Schweizerische Nationalbank kann die gesamte

Mehr

in der Beratung Fachtag Schulden am 9. Juli 2014 Nürnberger Netz gegen Armut Michael Weinhold

in der Beratung Fachtag Schulden am 9. Juli 2014 Nürnberger Netz gegen Armut Michael Weinhold Möglichkeiten und Grenzen in der Beratung Ver- und Überschuldeter Fachtag Schulden am 9. Juli 2014 Nürnberger Netz gegen Armut Michael Weinhold Institut für soziale und kulturelle Arbeit Nürnberg (ISKA)

Mehr

2. Ein Unternehmer muss einen Kredit zu 8,5 % aufnehmen. Nach einem Jahr zahlt er 1275 Zinsen. Wie hoch ist der Kredit?

2. Ein Unternehmer muss einen Kredit zu 8,5 % aufnehmen. Nach einem Jahr zahlt er 1275 Zinsen. Wie hoch ist der Kredit? Besuchen Sie auch die Seite http://www.matheaufgaben-loesen.de/ dort gibt es viele Aufgaben zu weiteren Themen und unter Hinweise den Weg zu den Lösungen. Aufgaben zu Zinsrechnung 1. Wie viel Zinsen sind

Mehr

Verbund der Schuldner - beratungsstellen Hilfe und Beratung

Verbund der Schuldner - beratungsstellen Hilfe und Beratung Verbund der Schuldner - beratungsstellen Hilfe und Beratung Schuldnerberatung in Düsseldorf In Düsseldorf haben sich die fol - genden Beratungsstellen zu einem Verbund zusammengeschlossen. Sie sind durch

Mehr

Bei den Befragten, die aktuell selbstständig sind, sind dies sogar 48,4 %.

Bei den Befragten, die aktuell selbstständig sind, sind dies sogar 48,4 %. Landesarbeitsgemeinschaft Schuldner- und Insolvenzberatung Berlin e.v. Studie zum Fachtag Trotz Arbeit pleite Prekäre Beschäftigung und Überschuldung am 18.6.2015 Trotz Arbeit pleite?! 18. Juni 2015 Dramatische

Mehr

Musterlösung Übung 8 zur Vorlesung Makroökonomik (WS 2011/12)

Musterlösung Übung 8 zur Vorlesung Makroökonomik (WS 2011/12) PROF. DR.MICHAEL FUNKE DR. MICHAEL PAETZ Musterlösung Übung 8 zur Vorlesung Makroökonomik (WS 2011/12) Aufgabe 1: Nominal- und Realzinsen a) Lesen Sie bitte den Artikel zu Negativzinsen auf http://www.taz.de/!77395/.

Mehr

Financial Stability Report 25

Financial Stability Report 25 Financial Stability Report 2 Gouverneur Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny Direktor Mag. Andreas Ittner Hauptabteilungsdirektor Mag. Philip Reading Hauptabteilungsdirektorin Dr. Doris Ritzberger-Grünwald Wien,

Mehr

Projekt I AN Schuldenprävention bei Lehrlingen

Projekt I AN Schuldenprävention bei Lehrlingen Projekt I AN Schuldenprävention bei Lehrlingen Medieninformation 14. Oktober 2010, 11:00 Uhr Lehrbetrieb WTB Louis-Häfliger-Gasse 10/Objekt 50/1.Stock 1210 Wien Ihre Gesprächspartner sind: Gerhard Ruprecht,

Mehr

nikolaus max stiftung

nikolaus max stiftung Von unserer Stiftung erfahren durch: NAME Vornamen Straße PLZ/Ort Telefon Handy E-Mail Geburtsname Geburtsdatum Geburtsort Nationalität / ggf. Aufenthaltsstatus / Dauer Familienstand Ausbildung Ausgeübter

Mehr

Nicht ein Schuldenschnitt, ein Wachstumsprogramm wäre der richtige Weg

Nicht ein Schuldenschnitt, ein Wachstumsprogramm wäre der richtige Weg 1 Die Welt http://www.welt.de/print/die_welt/wirtschaft/article136849514/hilfen-fuer-griechenland.html 28.01.2015 Hilfen für Griechenland Nicht ein Schuldenschnitt, ein Wachstumsprogramm wäre der richtige

Mehr

Diakonisches Werk der Kirchenkreise Syke-Hoya und Grafschaft Diepholz

Diakonisches Werk der Kirchenkreise Syke-Hoya und Grafschaft Diepholz Diakonisches Werk der Kirchenkreise Syke-Hoya und Grafschaft Diepholz Soziale Schuldnerberatung Unterrichtskonzept zur Durchführung des Finanzführerscheins Kleiner Finanzführerschein ab Klasse 8 1. Unterrichtseinheit

Mehr

Einfach haushalten bei kleinem Einkommen

Einfach haushalten bei kleinem Einkommen Finanzgruppe Beratungsdienst Geld und Haushalt Einfach haushalten bei kleinem Einkommen RatgeberService PLANUNGSHILFEN www.geld-und-haushalt.de Finanzielle Bildung und wirtschaftliche Kompetenzen sind

Mehr

Makroökonomik [PROTOLL VOM 17.06.2015]

Makroökonomik [PROTOLL VOM 17.06.2015] Finanzmärkte Die große Rezession Durch die große Depression hat die Regierung den Banken Regulierungen vorgeschrieben, damit es nicht wieder zu einer solchen Finanzkrise kommt. Die Banken haben versucht

Mehr

Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten

Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten Zur Lage der Unternehmensfinanzierung 28. Februar 2013 Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten Das Jahr 2012 endete mit einem konjunkturell schwachen Quartal, im laufenden Jahr

Mehr

Entwicklung des Kreditvolumens an Nichtbanken im Euroraum

Entwicklung des Kreditvolumens an Nichtbanken im Euroraum Entwicklung des Kreditvolumens an Nichtbanken im Die durchschnittliche Jahreswachstumsrate des Kreditvolumens an Nichtbanken im lag im Jahr 27 noch deutlich über 1 % und fiel in der Folge bis auf,8 % im

Mehr

Prüfungsfragebogen (mit Antworten)

Prüfungsfragebogen (mit Antworten) Prüfungsfragebogen (mit Antworten) 1. Was gehört nicht in diese Aufzählung? Nettokredit Prepaid Vertrag Laufzeitmonate Restschuldversicherung 2. Wie kann man ein Girokonto am besten umschreiben? Notwendiges

Mehr

Sparen wozu? Ohne Sparen sind größere Anschaffungen, wie: neue Waschmaschine, Auto, etc. nicht möglich. Verfügbarkeit

Sparen wozu? Ohne Sparen sind größere Anschaffungen, wie: neue Waschmaschine, Auto, etc. nicht möglich. Verfügbarkeit Eintrag Sparen wozu? Ohne Sparen sind größere Anschaffungen, wie: neue Waschmaschine, Auto, etc. nicht möglich. Möglichkeit zum Sparen hängt ab von: Einkommen Festen Ausgaben Sparbereitschaft, Selbstdisziplin

Mehr

Ist die Krise wirklich vorbei? Bestandsaufnahme und Ausblick

Ist die Krise wirklich vorbei? Bestandsaufnahme und Ausblick Ist die Krise wirklich vorbei? Bestandsaufnahme und Ausblick Gustav A. Horn Vortrag zur Tagung des Kocheler Kreises am 8.01.2010 www.boeckler.de Gliederung Ein schaudernder Blick zurück Wie sieht es aus?

Mehr

INSOLVENZ- TRAGIK oder CHANCE?

INSOLVENZ- TRAGIK oder CHANCE? INSOLVENZ- TRAGIK oder CHANCE? Dipl. Ing. Dipl. Betriebswirt Reinhard Nocke, Tel. 03375/520 95 00 E-Mail: reinhard@nocke-consulting.de www.nocke-consulting.de Stiftung Finanzverstand ggmbh 1 Manche Leute

Mehr

Kann eine Wirtschaft auch ohne Wachstum funktionieren? Prof. Dr. Mathias Binswanger

Kann eine Wirtschaft auch ohne Wachstum funktionieren? Prof. Dr. Mathias Binswanger Kann eine Wirtschaft auch ohne Wachstum funktionieren? Prof. Dr. Mathias Binswanger Inhalt 1. Historischer Überblick 2. Traditionelle Argumente für Wachstum 3. Wie kommt es zu einem Wachstumszwang? 4.

Mehr

Wie viel Geld braucht das Wirtschaftswachstum? Die Zukunft der Kreditfinanzierung in Vorarlberg

Wie viel Geld braucht das Wirtschaftswachstum? Die Zukunft der Kreditfinanzierung in Vorarlberg Wie viel Geld braucht das Wirtschaftswachstum? Die Zukunft der Kreditfinanzierung in Vorarlberg Studie von Macro-Consult im Auftrag von Erste Bank und Sparkassen Mai 2014 Konjunktur nimmt langsam wieder

Mehr

Finanzen im Griff?! Informationen für unsere jungen Kunden, die ihre Finanzen im Griff haben möchten.

Finanzen im Griff?! Informationen für unsere jungen Kunden, die ihre Finanzen im Griff haben möchten. Finanzen im Griff?! Informationen für unsere jungen Kunden, die ihre Finanzen im Griff haben möchten. Diese Broschüre wurde mit freundlicher Unterstützung des Jugendbeirats der Raiffeisenbank Neustadt

Mehr

informieren Steht die Schweiz vor einer Hyperinflation? Tagung der Finanzverwaltern/innen der Thurgauer Gemeinden, 24.

informieren Steht die Schweiz vor einer Hyperinflation? Tagung der Finanzverwaltern/innen der Thurgauer Gemeinden, 24. informieren Steht die Schweiz vor einer Hyperinflation? Tagung der Finanzverwaltern/innen der Thurgauer Gemeinden, 24. Oktober 2013 Inflation Was genau ist Inflation eigentlich? Definition Inflation Inflation

Mehr

Einschätzung der GRÜNEN Mödling zum vorliegenden Budgetentwurf

Einschätzung der GRÜNEN Mödling zum vorliegenden Budgetentwurf Das Budget 2004 Einschätzung der GRÜNEN Mödling zum vorliegenden Budgetentwurf Das Budget 2004 steht in der Tradition der bisherigen Finanzpolitik der Stadt: man hat wieder ein Budget zusammengebracht.

Mehr

Überschuldung - letzter Ausweg die Privatinsolvenz

Überschuldung - letzter Ausweg die Privatinsolvenz Überschuldung - letzter Ausweg die Privatinsolvenz Datenlage zur Überschuldung von Privatpersonen verbessert Exakte Angaben, wie viele Haushalte überschuldet sind, gibt es nicht. Je nach Definition, aber

Mehr

Einführung in die Welt der Banken. 02a Wie funktioniert eine Kantonalbank

Einführung in die Welt der Banken. 02a Wie funktioniert eine Kantonalbank Einführung in die Welt der Banken Einführung in die Welt der Banken Inhalte der Präsentation: 1) Entstehung der Banken in der Schweiz 2) zentrale Aufgaben einer Bank 3) Was für Bankentypen gibt es? 4)

Mehr

Finanzierungsrechnung der Schweiz 2004

Finanzierungsrechnung der Schweiz 2004 Kommunikation Postfach, CH-8022 Zürich Telefon +41 44 631 31 11 Fax +41 44 631 39 10 Zürich, 21. November 2006 Finanzierungsrechnung der Schweiz 2004 Finanzvermögen der Privathaushalte zur Hälfte in der

Mehr

Wo es Schulden gibt, darf es auch Probleme geben Insolvenzstatistik Private 2009

Wo es Schulden gibt, darf es auch Probleme geben Insolvenzstatistik Private 2009 Wo es Schulden gibt, darf es auch Probleme geben Insolvenzstatistik Private 2009 Wien, 11.01.2010 Österreicher haben Geld, sie haben aber auch Schulden. Das Verhältnis dieser beiden Faktoren ist grundsätzlich

Mehr

MiM-SERVICE. Schuldenberatung. menschimmittelpunkt. 1. Sie haben kein Konto mehr/ bzw. benötigen ein Girokonto Seite 2

MiM-SERVICE. Schuldenberatung. menschimmittelpunkt. 1. Sie haben kein Konto mehr/ bzw. benötigen ein Girokonto Seite 2 menschimmittelpunkt MiM-SERVICE Schuldenberatung 1. Sie haben kein Konto mehr/ bzw. benötigen ein Girokonto Seite 2 2. Was bedeutet Insolvenz Und Restschuldbefreiung Seite 3 3. Zwangsversteigerung droht

Mehr

Die wahre Steuerbelastung!

Die wahre Steuerbelastung! Von Anonymus (Österreich) Jan 2010 Die wahre Steuerbelastung! Ich bin selbst Unternehmer und höre von meinen Kunden immer wieder, warum denn diese Dinge alle so viel kosten Warum ich denn für eine Arbeitsstunde

Mehr

Kurz-Fassung vom Prüf-Bericht Oö. Chancen-Gleichheits-Gesetz Wohnen. in Leicht Lesen. LRH-100000-20/x-2015-SPI

Kurz-Fassung vom Prüf-Bericht Oö. Chancen-Gleichheits-Gesetz Wohnen. in Leicht Lesen. LRH-100000-20/x-2015-SPI Kurz-Fassung vom Prüf-Bericht Oö. Chancen-Gleichheits-Gesetz Wohnen in Leicht Lesen LRH-100000-20/x-2015-SPI Kurzfassung vom Prüf-Bericht über die Leistung Wohnen nach dem Oö. Chancen-Gleichheits-Gesetz

Mehr

Kürzungen verschärfen die Krise! Unsere Alternative: Überfluss besteuern, in die Zukunft investieren

Kürzungen verschärfen die Krise! Unsere Alternative: Überfluss besteuern, in die Zukunft investieren Kürzungen verschärfen die Krise! Unsere Alternative: Überfluss besteuern, in die Zukunft investieren Ja zu Vorschlägen, die - Vermögen und Kapitaleinkommen höher besteuern und ein gerechteres Steuersystem

Mehr

Kartenzahlung Onlinebanking; Electronic-Cash; elektronischer Zahlungsverkehr. Kontoauszugsdrucker Sparbuch, Aktien, Festgeld

Kartenzahlung Onlinebanking; Electronic-Cash; elektronischer Zahlungsverkehr. Kontoauszugsdrucker Sparbuch, Aktien, Festgeld Themenbereich 4 Geld/Geldinstitute 1. Aufgabenbereich Auslandsgeschäfte Bargeldloser Zahlungsverkehr EDV-Service Dienstleitungen Geldanlage Bereitstellung von Krediten Beispiele Bereitstellen von ausländischen

Mehr

Von der Niedrig- zur Negativzins-Welt

Von der Niedrig- zur Negativzins-Welt Von der Niedrig- zur Negativzins-Welt Wellenreiter-Kolumne vom 02. November 2014 Ein Hypothekendarlehen mit 10jähriger Laufzeit ist in Japan für 1,3 bis 1,5 Prozent zu haben. Daran hat sich in den letzten

Mehr

DER EINFACH-INVESTIEREN- ANLAGECHECK

DER EINFACH-INVESTIEREN- ANLAGECHECK DER EINFACH-INVESTIEREN- ANLAGECHECK Die ersten Schritte zum erfolgreichen Sparen und Anlegen sind leicht. Nehmen Sie sich einfach etwas Zeit und füllen Sie die folgenden Listen aus. Bei Fragen zu Ihrer

Mehr

Europäischer Fiskalpakt ohne

Europäischer Fiskalpakt ohne Europäischer Fiskalpakt ohne Alternative? MdB BERLIN, DEN 11. JUNI 2012 Wirkungen des Europäischen Fiskalpaktes MdB Mitglied im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages BERLIN, DEN 11. JUNI 2012 Überblick

Mehr

Finanzdienstleistungen

Finanzdienstleistungen GP FORSCHUNGSGRUPPE Für Menschen mit niedrigem Einkommen In der Sozialagenda der EU, die der Europäische Rat von Lissabon im März 2000 beschloss, setzten sich die Mitgliedsstaaten der EU das strategische

Mehr

Oktober 2012 gewählt, wobei der besondere Fokus auf die letzten drei Jahre gelegt wurde, in welchen aufgrund

Oktober 2012 gewählt, wobei der besondere Fokus auf die letzten drei Jahre gelegt wurde, in welchen aufgrund Entwicklung des Kreditvolumens und der Kreditkonditionen privater Haushalte und Unternehmen im Euroraum-Vergleich Martin Bartmann Seit dem Jahr kam es im Euroraum zwischen den einzelnen Mitgliedsländern

Mehr

Es geht lebhaft weiter mit dem Privatkonkurs Insolvenzstatistik I. Quartal 2011

Es geht lebhaft weiter mit dem Privatkonkurs Insolvenzstatistik I. Quartal 2011 Es geht lebhaft weiter mit dem Privatkonkurs Insolvenzstatistik I. Quartal 2011 Wien, 06.04.2011 Auch unnovelliert erfreut sich der Privatkonkurs steigender Beliebtheit jedenfalls bei den Schuldnern. Im

Mehr

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Deine Chance für die Zukunft! Liebe Lehrlinge! Ein höherer Bildungsabschluss bietet jedem und jeder von euch bessere Berufschancen. Durch die Teilnahme am Projekt»Berufsmatura:

Mehr

Thema: Dispozinsen im Test

Thema: Dispozinsen im Test 10/2014 Thema: Dispozinsen im Test Kapitel Bilder Off-Text Kapitel 1: Tester Stiftung Sie bleiben hartnäckig, die Tester der Bewegung bei der Stiftung. Zum fünften Mal nehmen beim Dispozins Arbeit: Fährt

Mehr

Rettungspaket für Griechenland - EFSF - ESM

Rettungspaket für Griechenland - EFSF - ESM Rettungspaket für Griechenland - EFSF - ESM Nach einer Rettungsaktion im Jahre 2010 wurde im Februar 2012 ein weiteres Griechenlandpaket beschlossen. Die Euro-Staaten erklärten sich bereit, Griechenland

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann-Stellvertreter Ing. Reinhold Entholzer und Sozial-Landesrätin Mag. a Gertraud Jahn am Mittwoch, den 15. April 2015 zum Thema Ein Ticket 1000

Mehr

KONSUMENTENSCHUTZ BURGENLAND. Konsumentinnen- und KonsumentensCHutZ. beratung schulden. mein Haushaltsbuch Schuldenberatung burgenland

KONSUMENTENSCHUTZ BURGENLAND. Konsumentinnen- und KonsumentensCHutZ. beratung schulden. mein Haushaltsbuch Schuldenberatung burgenland KONSUMENTENSCHUTZ BURGENLAND Konsumentinnen- und KonsumentensCHutZ mein Haushaltsbuch Schuldenberatung burgenland beratung schulden Mein Haushaltsbuch in 2 Minuten So einfach geht s! Nehmen Sie alle Belege

Mehr

Vorbereitung für die Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung

Vorbereitung für die Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung Vorbereitung für die Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung Für unsere Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung ist Ihre aktive Mitarbeit unerlässlich! Wir bitten Sie daher, den Beratungstermin

Mehr

Überschuldung privater Haushalte

Überschuldung privater Haushalte Überschuldung privater Haushalte * für die Statistik ist hier immer nur ein Hauptgrund maßgeblich. sonstiges: 18,0 % Zahlungsverpflichtung aus Bürgschaft, Übernahme oder Mithaftung: 2,6% unzureichende

Mehr

Exkurs: Führt Monetisierung von Staatschulden zu Inflation?

Exkurs: Führt Monetisierung von Staatschulden zu Inflation? Exkurs: Führt Monetisierung von Staatschulden zu Inflation? Monetisierung von Staatschulden kann erfolgen durch... Ankauf von Staatsschulden auf dem Primärmarkt (der EZB verboten) Ankauf von Staatsschulden

Mehr

Der Kredit, der sich Ihrem Leben anpassen lässt.

Der Kredit, der sich Ihrem Leben anpassen lässt. Der Kredit, der sich Ihrem Leben anpassen lässt. Der faire Credit der TeamBank Österreich. Einfach fair beraten lassen. Der faire Credit. Wir schreiben Fairness groß. Deshalb ist der faire Credit: Ein

Mehr

Thema kompakt Schuldnerberatung

Thema kompakt Schuldnerberatung Thema kompakt Schuldnerberatung Zentrum Kommunikation Pressestelle Caroline-Michaelis-Straße 1 10115 Berlin Telefon: +49 30 65211-1780 Telefax: +49 30 65211-3780 pressestelle@diakonie.de --------- Berlin,

Mehr

Information für Auszubildende, Studierende und Schüler:

Information für Auszubildende, Studierende und Schüler: Information für Auszubildende, Studierende und Schüler: Hartz-IV-Zuschuss zur Miete seit Jahresbeginn möglich Bekommen Sie als Schüler/in oder Student/in BAföG? Oder beziehen als Auszubildende/r Ausbildungsbeihilfe

Mehr

D. Der außergerichtliche Einigungsversuch

D. Der außergerichtliche Einigungsversuch Vorwort Als Heinz Becker wieder einmal einen Stapel Mahnschreiben vor sich sah, wusste er nicht mehr ein noch aus. Der Familienvater steckte bis über den Hals in Schulden. Er hatte bereits jahrelang gezahlt

Mehr

Reform des Privatkonkurses

Reform des Privatkonkurses informationen 58 Oktober 2007 Reform des Privatkonkurses INHALT Reform des Privatkonkurses Kommentar: Der nächste Meilenstein... 5 Schwedisches Gesetz zur Schuldenregulierung... 6 Schuldenregulierungen

Mehr