Arruda, William/Dixson, Kirsten: Career Distinction. Stand Out by Building Your Brand. Hoboken, New Jersey, Wiley & Sons,

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Arruda, William/Dixson, Kirsten: Career Distinction. Stand Out by Building Your Brand. Hoboken, New Jersey, Wiley & Sons, 2007 10-11.6.6."

Transkript

1 Die an der Universitätsbibliothek Klagenfurt vorhandenen Bücher sind durch kursiv gehaltene Angaben sichtbar gemacht (Signatur und Standort). Mit gekennzeichnete Bücher sind z.zt. nicht im Handel erhältlich. Es liegt je ein Ansichtsexemplar bei Dr. Nessmann vor. Arruda, William/Dixson, Kirsten: Career Distinction. Stand Out by Building Your Brand. Hoboken, New Jersey, Wiley & Sons, I Asgodom, Sabine: Eigenlob stimmt. Erfolg durch Selbst-PR. Frankfurt am Main [u.a.], Econ, (2., völlig überarbeitete und ergänzte Auflage) 2003 [ 1996 by Ullstein Heyne List, München] I Avenarius, Horst: Public Relations. Grundformen der gesellschaftlichen Kommunikation. Darmstadt, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1995² I (1. Auflage) I (aktuelle Auflage, 2000) Baker, Wayne E.: Achieving success through social capital: tapping the hidden resources in your personal and business networks. University of Michigan Business School management series, New York, Jossey-Bass, I Kopie im Ballback, Jane/ Slater, Jan: Marketing Yourself and Your Career. London, Kogan Page, I Balzer, Axel/ Geilich, Marvin/ Rafat, Shamim (Hrsg.): Politik als Marke. Politikvermittlung zwischen Kommunikation und Inszenierung. 2. Auflage, Berlin, LIT Verlag, I Bauer-Jelinek, Christine: Business Krieger. Überleben in Zeiten der Globalisierung. Wien, ÖVG Verlag, 2003 IFF-Klagenfurt K 7822 Am Institut Bauhofer, Bernhard: Reputation Management. Glaubwürdigkeit im Wettbewerb des 21. Jahrhunderts. Zürich, Orell Füssli Verlag, I

2 Bazil, Vazrik: Impression Management. Sprachliche Strategien für Reden und Vorträge. Wiesbaden, Gabler Verlag, I Beck, Ulrich: Risikogesellschaft. Auf dem Weg in eine andere Moderne. Frankfurt am Main, Suhrkamp, I ; I ; I (1. Auflage) I (3. Auflage) I (1.Originalausgabe) Beck, Ulrich/ Beck-Gernsheim Elisabeth (Hrsg.): Riskante Freiheiten. Individualisierung in modernen Gesellschaften. Frankfurt am Main, Suhrkamp, 1994² I Becker, Udo/ Müller, Cornelia: Chancen und Risiken der CEO-Kommunikation. In: Bentele, Günter/ Piwinger, Manfred/ Schönborn, Gregor (Hrsg.): Kommunikationsmanagement: Strategien, Wissen, Lösungen. (Loseblattwerk), Neuwied, Luchterhand, Dezember 2004, 3.31, S Magazin I I Bentele, Günter: Politische Öffentlichkeitsarbeit. In: Sarcinelli, Ulrich (Hrsg.): Politikvermittlung und Demokratie in der Mediengesellschaft. Beiträge zur politischen Kommunikationskultur, Opladen [u.a.], Westdeutscher Verlag, 1998, S I Berufsstrategie.de (Hrsg.): Selbstmarketing. Frankfurt am Main, Eichborn, 2001 (Fast Reader) I Biehl, Brigitte: Business is Showbusiness: Wie Topmanager sich vor Publikum inszenieren. Frankfurt am Main, Campus, I Bierach, Alfred: Persönliches Image Schlüssel zum Erfolg. Düsseldorf, Econ Verlag, 1980 Magazin I Böhm, Michael: Ego Marketing. Ihre persönliche Erfolgsstrategie. Berlin, Cornelsen, 2005 bestellt Bogner, Franz: Das Neue PR-Denken. Strategien, Konzepte, Aktivitäten. Wien, Ueberreuter, (3., aktualisierte und erweiterte Auflage) I I

3 Bolender-Wachtel, Sabina (Hrsg.): PR - und Medienberater. Personen, Leistungen, Basics. Was Unternehmen über PR - und Medienberater wissen müssen. Frankfurt am Main [u.a.], Campus, 1999 Bourdieu, Pierre: Die feinen Unterschiede. Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft. Frankfurt am Main, Suhrkamp, 1989³ 9-2.3p I Bragg, Mary: Auf leisen Sohlen zum Erfolg. Der diskrete Charme der Einflussnahme. Stuttgart, Klett-Cotta, 2000² I Braun-Höller, Astrid: Mit Strategie ans Ziel. Selbstmarketing und PR für Frauen. München, Kösel, I Bridges, William: Jobshift. How to Prosper in a Workplace Without Jobs. Reading MA, Addison-Wesley Publishing Company, 1994 Bridges, William: Creating You & Co: Learn to Think Like the Ceo of Your Own Career. New York, Perseus Books Group, 1998 Bridges, William: Ich & Co. Wie man sich auf dem neuen Arbeitsmarkt behauptet. Hamburg, Hoffmann und Campe, 1996 Bröckling, Ulrich/ Krasmann, Susanne/ Lemke, Thomas (Hrsg.): Gouvernementalität der Gegenwart. Studien zur Ökonomisierung des Sozialen. Frankfurt am Main, Suhrkamp, I Bröckling, Ulrich: Totale Mobilmachung. Menschenführung im Qualitäts- und Selbstmanagement. In: Bröckling, Ulrich/ Krasmann, Susanne/ Lemke, Thomas (Hrsg.): Gouvernementalität der Gegenwart. Studien zur Ökonomisierung des Sozialen. Frankfurt am Main, Suhrkamp, 2000, S I Bürger, Joachim (Hrsg.): PR. Gebrauchsanleitung für praxisorientierte Öffentlichkeitsarbeit. Landsberg am Lech, Verlag Moderne Industrie, 42. Nachlieferung 8/1999 (Titel: Gesellschafts-PR. Das Geschäft mit der Eitelkeit) I (nicht entlehnbar) Burson-Marsteller: Der CEO - Wichtigster Faktor für das Unternehmensimage. Zusammenfassung einer Studie zur Reputation deutscher Vorstandsvorsitzender. In: PRspektiven 2/2001 (www.burson-marsteller.de) 3

4 Buss, Eugen/ Fink-Heuberger, Ulrike: Image Management. Wie Sie Ihr Image erhöhen. Erfolgsstrategien für das öffentliche Ansehen von Unternehmen, Parteien und Organisationen. Frankfurt am Main, F.A.Z. Verlag, I Casanova, Marco: Der CEO als Marke. In: persönlich, 12/2002, S Casanova, Marco: Branding von Spitzenmanagern, In: Repräsentanz Expert für Medienund Managementtrainer (Hrsg.), Corporate Speaking. Auftritte des Spitzenmanagements. Platzierung, Executive Coaching, Dresscode, Bonn, Innovation Verlag, S , Cerny, Thomas: Talente nutzen erfolgreich sein. Profitieren Sie von Ihrem Potential, Wien, Hanser, I Cornelsen, Claudia: Lila Kühe leben länger. PR-Gags, die Geschichte machten. Frankfurt- Wien, Ueberreuter Wirtschaftsverlag, I Covey, R. Stephen: Die sieben Wege zur Effektivität. Ein Konzept zur Meisterung Ihres beruflichen und privaten Lebens. Frankfurt am Main [u.a.], Campus Verlag, I Christiani, Alexander/ Scheelen, Frank: Stärken stärken. Talente entdecken, entwickeln und einsetzen. München, Verlag Moderne Industrie, I Dainard Michael: How to Market Yourself, Union Square Press, Sommerville MA, 1990 Dainard, Michael: So vermarkte ich mich selbst. Das persönliche Marketingkonzept für Ihren beruflichen Erfolg. Wien [u.a.], Orac, 1993² I (Verlust der Bibliothek) Deekeling, Egbert/ Arndt, Olaf: CEO-Kommunikation. Strategien für Spitzenmanager. Frankfurt/New York, Campus, I Dernbach, Beatrice/Meyer, Michael (Hrsg.): Vertrauen und Glaubwürdigkeit. Interdisziplinäre Perspektiven. Wiesbaden, VS Verlag für Sozialwissenschaften/GWV Fachverlage GmbH, I

5 Dieball, Werner: Körpersprache und Kommunikation im Bundestagswahlkampf. Gerhard Schröder versus Edmund Stoiber. Berlin/München, poli-c books Fachverlag für Politische Kommunikation, I Ditz, Katharina: Mein persönlicher Auftritt. Impression Management die Kunst der Selbstdarstellung. Graz, Leykam, 2003 Direktbestellung bei der Autorin zum Sonderpreis von 16,--. Magazin I I Donsbach, Wolfgang (Hrsg.): Public Relations in Theorie und Praxis. Grundlagen und Arbeitsweise der Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Funktionen. München, Fischer, I Dümke, Riccarda: Corporate Reputation why does it matter? How communication experts handle corporate reputation management in Europe. Saarbrücken, VDM Müller, 2007 Ebert, Helmut: Höflichkeit und Respekt in der Unternehmenskommunikation. Wege zu einem professionellen Beziehungsmanagement. München, Luchterhand, I Edwards, Claudine: Marketing Yourself when you re shy. Bloomington, 1 st Book Library, 2002 Magazin I Eisenegger, Mark: Reputation in der Mediengesellschaft. Konstitution Issues Monitoring Issues Management. Wiesbaden, VS Verlag für Sozialwissenschaften/GWV Fachverlage GmbH, 2005 Magazin I I Eisenegger, Mark/ Imhof, Kurt: Reputationsrisiken moderner Organisationen. In: Röttger, Ulrike (Hrsg.): Theorien der Public Relations. Grundlagen und Perspektiven der PR- Forschung. Wiesbaden, VS Verlag für Sozialwissenschaften, I Elias, Norbert/ Schröter, Michael (Hrsg.): Die Gesellschaft der Individuen. Frankfurt am Main, Suhrkamp, 1987 Kopie im 5

6 Enkelmann, E. Claudia/ Enkelmann B. Nikolaus: Name-Power. Nie mehr ein Nobody. Offenbach, Global Verlag, 2005 Magazin I I Etrillard, Stéphane: Selbst-PR für Verkäufer. Wie Sie sich und Ihre Leistungen noch besser positionieren. Wiesbaden, Gabler, I Ewert, Christoph: Personality Marketing. Der Weg zum erfolgreichen Menschen. Zürich, Orell Füssli, I Ewert, Helmut/ Piwinger, Manfred: Impression Management: Die Notwendigkeit der Selbstdarstellung, In: Piwinger, Manfred/ Zerfaß, Ansgar (Hrsg.): Handbuch Unternehmenskommunikation, Wiesbaden, Gabler, S , 2007 Faulstich, Werner (Hrsg.): Der Star. Geschichte-Rezeption-Bedeutung. München, Fink, I Fischer-Appelt, Bernhard: Die Moses-Methode. Führung zum bahnbrechenden Wandel. Hamburg, Murmann Verlag, 2005 Fisher, Donna: Professional Networking for Dummies. New York, Wiley Publishing Inc., 2001 Fissenewert, Renée/ Schmidt, Stephanie: Konzeptionspraxis. Eine Einführung für PR- und Kommunikationsfachleute. Frankfurt am Main, F.A.Z. Institut, I Fog, Klaus/ Budtz, Christian/ Yakaboylu, Baris: Storytelling. Branding in Practice. Berlin Heidelberg, Springer-Verlag, I Fombrun, Charles J./ van Riel, Cees B.M.: Fame and fortune: how successful companies build winning reputations. Upper Saddle River, Financial Times Prentice Hall, I

7 Franck, Georg: Ökonomie der Aufmerksamkeit. Ein Entwurf. München-Wien, Hanser, I Franklin, A. Reece: The Consultant s Guide to Publicity. How to Make a Name for Yourself by Promoting Your Expertise. New York [u.a.], John Wiley & Sons Inc., I Frey, Siegfried: Die Macht des Bildes. Der Einfluss der nonverbalen Kommunikation auf Kultur und Politik. Bern [u. a.], Huber, I Friedrich, Gerhard/Dietz, Katharina: Wer nicht auffällt fällt durch. Die neuen Spielregeln für die Piktogramm-Gesellschaft. Wien [u.a.], Deuticke, 1997 Friedrich, Gerhard: 30-Tage-Coaching. Ein Trainingsbuch für Führungskräfte und solche, die es werden wollen. Graz, Leykam, 2002 Magazin I Gaines-Ross, Leslie: CEO capital : a guide to building CEO reputation and company success. New York, Wiley, 2003 Kopie im Gaitanides, Michael/ Kruse, Jörn (Hrsg.): Stars in Film und Sport. Ökonomische Analyse des Starphänomens. München, Fischer, I Galtung, Johan: Der Preis der Modernisierung. Struktur und Kultur im Weltsystem. Wien, Promedia, I Geiger, Detlev: Instrumente einer erfolgreichen Personen-PR. In: Martini, Bernd-Jürgen/ Schulze-Fürstenow, Günter (Hrsg.): Kommunikationsmanagement. Strategien, Wissen, Lösungen. Neuwied [u.a.], Luchterhand, 2000² I (nicht entlehnbar) I (nicht entlehnbar) Genasi, Chris: Winning Reputations. How to be your own spin doctor. New York, Palgrave MacMillan, I Gierke, Christiane: Persönlichkeitsmarketing. Offenbach, Gabal Verlag, I

8 Goffmann, Erving: Wir alle spielen Theater. Die Selbstdarstellung im Alltag. München, Piper, Goff.1 I Goffman, Erving: The Goffman reader. Malden, Mass. [u.a.], Blackwell Publ., Goff.1 I Goleman, Daniel: Emotionale Intelligenz. München-Wien, Hanser, I Graeter, Michael: Lexikon des Klatsches. Liebe, Laster und Skandale. Frankfurt am Main, Eichborn, 2003 HA1/1-3.0 I Graham, Stedman: Build your own life brand! A powerful strategy to maximize your potential and enhance your value for ultimate achievement. New York, Simon & Schuster, I Kopie im Greisinger, Manfred: Ihr ICH als unverwechselbare MARKE. Entwickeln Sie sich zu ihrem persönlichen PR-Manager. Allentsteig, Edition Stoareich Eigenverlag, I (2. Auflage) Direktbestellung beim Autor möglich: I (2. Auflage) I (3. Auflage) Greisinger, Manfred: Ihr ICH als unverwechselbare MARKE mit dem GURU-Faktor. 5. gänzlich überarbeitete Neuauflage, Allentsteig, Edition Stoareich, 2004 Magazin I I Greisinger, Manfred: Pur/ Pure Relations. Die Botschaft des Echten. 100 % Leben. Allentsteig, Edition Stoareich Eigenverlag, 2001 Magazin I Groß, Horst/ Krainz, Ewald (Hrsg.): Eitelkeit im Management. Kosten und Chancen eines verdeckten Phänomens. Wiesbaden, Gabler, I I Grunig, E. James/ Hunt, Todd: Managing Public Relations. Texas [u.a.], Holt, Rinehart & Winston, I

9 Güttler-Klewes: CEO-Studie - Vertrauen in deutsche Unternehmen. Was die Öffentlichkeit von Unternehmenschefs wissen möchte Zuletzt aufgerufen: 5. Juni 2008 Haasen, Nele: Mentoring. Persönliche Karriereförderung als Erfolgskonzept. München, Heyne, 2001 Härter, Gitte/ Öttl, Christine: Ich-Marketing. Selbstbewußt zu mehr Erfolg. So rücken Sie Ihre Leistungen ins rechte Licht. München, Gräfe und Unzer, I Hars, Wolfgang: Ich bin gut! Eigenwerbung wie ein Profi - Imagekampagne für das Ich. Bergisch Gladbach, Bastei-Lübbe, 1997 Heintel, Peter: Vom Nutzen und Schaden der Eitelkeit in Organisationen. In: Groß, Horst/ Krainz, Ewald (Hrsg.): Eitelkeit im Management. Kosten und Chancen eines verdeckten Phänomens. Wiesbaden, Gabler, 1998, S I I Herbst, Dieter (Hrsg.): Der Mensch als Marke. Konzepte - Beispiele Experteninterviews. Göttingen, Business Village, 2003 Magazin I Magazin I (Sem 41) Herbst, Dieter/ Scheier, Christian: Corporate Imagery. Wie Ihr Unternehmen ein Gesicht bekommt. Orientierung und Vertrauen durch starke Bilder. Berlin, Cornelsen, I Herman, Laurel: Managing your Image. London, Hodder & Stoughton, 2000² Magazin I Herger, Nikodemus: Vertrauen und Organisationskommunikation: Identität Marke Image Reputation. Wiesbaden, VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2006 Hesse, Jürgen/ Schrader, Hans: Marketing in eigener Sache. Kompetenzen erkennen und gezielt einsetzen. Frankfurt am Main, Eichborn, I

10 Hochegger Research (Hrsg.): Der Chef als Kapital. CEO Reputation Management. So erhöhen Führungskräfte den Unternehmenswert. Wien, Linde Verlag, I Hopfgartner, Gerhard/ Nessmann, Karl: PR-Public Relations für Schulen. So gelingt erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit. Strategien - Konzepte Fallbeispiele. Wien, Öbv&hpt, I I Inches, Colleen: One Hour Wiz. Personal PR and Making a Name For Yourself. USA, Aspatore Books, 2001 (Magazin) I Janka, Franz: Das Coaching-Programm für Ihre Karriere. Niedernhausen, Falken, I Jankowitsch, Maria Regina: Im Rampenlicht der Börse. Mit Charisma zum Erfolg. Frankfurt, FAZ, 2001 Jankowitsch, Maria Regina: Ich trete an! 10 Erfolgsfaktoren für alle, die gewählt werden wollen. Wien, Ueberreuter, I Kaschura, Kathrin: Politiker als Prominente. Wie nehmen Fernsehzuschauer Politikerauftritte in Personality-Talks wahr? Eine qualitative Analyse. Münster, LIT Verlag, I Kirf, Bodo/ Rolks, Lothar (Hrsg.): Der Stakeholder Kompass. Frankfurt am Main, Frankfurter Allg. Buch im F.A.Z.-Inst., 2002 Klages, Wolfgang: Gefühle in Worte gießen. Die ungebrochene Macht der politischen Rede. Würzburg, Dt. Wiss.-Verlag, 2001 Klewes, Joachim/ Langen, Ralf (Hrsg.): Change 2.0. Beyond Organisational Transformation. Berlin Heidelberg, Springer Verlag, 2008 Klever, Michael/Consors, Cortal: Personalisierung in der Unternehmenskommunikation, Beitrag für den Reader DGPuK Fachgruppentagung PR/Organisationskommunikation 2003 (unveröffentlichtes Manuskript) Kolmer, Lothar: Die Kunst der Manipulation. Salzburg, Ecowin,

11 Korte, H. Friedrich: Über den Umgang mit der Öffentlichkeit (Public Relations). Berlin, Kulturbuchverlag, 1955 Korte, Friedrich: Öffentlichkeitsarbeit ist nichts anderes als angewandte Menschlichkeit. In: Management heute, Nr. 6/1978, S Kotler, Philip: Marketing. eine Einführung. Wien, Service Fachverlag, I I (Ex. 1 /2) Kremer, J. Alfred: Reich durch Beziehungen. Durch die richtigen Kontakte zum Erfolg. Landsberg a. Lech, Verlag Moderne Industrie, I Kunczik, Michael: Geschichte der Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland. Köln/ Wien [u.a.], Böhlau, I Lanthaler, Werner/ Zugmann, Johanna: Die ICH-Aktie. Mit neuem Karrieredenken auf Erfolgskurs. Frankfurt am Main, Frankfurter Allgemeine Buch, I Leeds, Dorothy: Marketing Yourself. The Ultimate Job Seeker s Guide. New York, Perennial, 1992 Leeds, Dorothy: Vermarkte dich selbst! Mit Eigenmarketing zum neuen Job. Landsberg am Lech, Verlag Moderne Industrie, 1998 Leipziger, W. Jürgen: Konzepte entwickeln. Handfeste Anleitungen für bessere Kommunikation. Mit vielen praktischen Beispielen. Frankfurt am Main, F.A.Z., I Libeskind, Daniel [u.a.]: Alles Kunst? Wie arbeitet der Mensch im neuen Jahrtausend, und was tut er in der übrigen Freizeit? Reinbek bei Hamburg, Rowohlt, 2001 Lorenzoni, Brigitta: Wie Sie sich selbst zum Star machen. Ihre typgerechte Selbstpräsentation in Beruf und Öffentlichkeit. Düsseldorf, Metropolitan Verlag,

12 Manitz, Brigitte: Zwischen Baum und Borke. PR für einen (Umwelt-) Landesminister. In: Donsbach, Wolfgang (Hrsg.): Public Relations in Theorie und Praxis. Grundlagen und Arbeitsweise der Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Funktionen. München, Fischer, 1997, S I Marcum, David/ Smith, Steven: Ergonomics. What makes ego our greatest asset (or most expensive liability). New York, Ondon, Toronto, Sydney, 2007 Martini, Bernd/ Schulze-Fürstenow, Günther (Hrsg.): Handbuch PR - Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikations-Management in Wirtschaft, Verbänden, Behörden. Neuwied [u.a.], Luchterhand, I Märtin, Doris: Image-Design. Die Hohe Kunst der Selbstdarstellung. München, Heyne, I Maxwell, John C.: Charakter und Charisma: die 21 wichtigsten Qualitäten erfolgreicher Führungspersönlichkeiten. 3. Aufl., Gießen, Brunnen, 2005 Magazin I McGrath, John J.: The CEO as Image Maker. In: Chemtech, Jg. 25, Nr. 7, S , 1995 McNally, David/Speak, D. Karl: Be your own BRAND. A breakthrough formula for standing out from the crowd. Brett-Koehler, San Francisco/USA, I Kopie im Semesterapparat Meyer, Jens-Uwe: Kreative PR. UVK Verlags-Gesellschaft, Konstanz, 2007 Miedaner, Talane: Coach dich selbst, sonst coacht dich keiner! 101 Tipps zur Verwirklichung Ihrer beruflichen und privaten Ziele. München, Verlag Moderne Industrie, 2002² I Montoya, Peter/ Vandehey, Tim: The brand called you: the ultimate brand building and business development handbook to transform anyone into an indispensable personal brand. Personal Branding Press, I Kopie im Semesterapparat 12

13 Montoya, Peter/ Vandehey, Tim/ Viti, Paul: The Personal Branding Phenomenon. Realize greater influence, explosive income growth and rapid career advancement by applying the branding techniques. Santa Ana, CA, Millennium Advertising, I Motion, Judy: Personal Public Relations: Identity as a Public Relations Commodity. In: Public Relations Review, Jg. 25, Nr. 4/1999, S Moss, Danny (Hrsg.): Perspectives on Public Relations Research. London [u.a.], Routledge, I Mummendey, Hans Dieter: Psychologie der Selbstdarstellung. Göttingen [u.a.], Verl. f. Psychologie, I I (2. Auflage) I (2. Auflage) Nagiller, Brigitte: Knigge, Kleider und Karriere. Sicher auftreten mit Stil und Etikette. Frankfurt-Wien, Ueberreuter, 2001 Magazin I Nessmann, Karl: The origins and development of public relations in Germany and Austria. In: Moss, Danny (Hrsg.): Perspectives on Public Relations Research. London [u.a.], Routledge, 2000, S I Nessmann, Karl: Personal Relations. Eine neue Herausforderung für PR-Theorie und Praxis. In: prmagazin, Nr. 1, 2002, S II / 28 Nessmann, Karl: PR für Personen. In: Herbst, Dieter (Hrsg.): Der Mensch als Marke. Göttingen, BusinessVillage Verl., 2003, S Magazin I Nessmann, Karl: Austria, In: Van Ruler, Betteke/ Vercic, Dejan (Hrsg.): Public Relations and Communication Management in Europe. A Nation-by-Nation Introduction to Public Relations Theory and Practice. Berlin/New York, Mouton de Gruyter, 2004, S Nessmann, Karl: Personen PR. Personenbezogene Öffentlichkeitsarbeit. In: Bentele, Günter/ Piwinger, Manfred/ Schönborn, Gregor (Hrsg.): Kommunikationsmanagement: Strategien, Wissen, Lösungen. (Loseblattwerk), Neuwied, Luchterhand, April 2005, Kap Magazin I I

14 Nessmann, Karl: Personality-Kommunikation: Die Führungskraft als Imageträger. In: Piwinger, Manfred/ Zerfaß, Ansgar (Hrsg.): Handbuch Unternehmenskommunikation. Wiesbaden, Gabler, I Lehrbuchsammlung Neubeiser, Marie-Louise: Management - Coaching. Der neue Weg zum Manager von morgen. Zürich, Orell Füssli, I Neumann, Reiner/ Ross, Alexander: Der perfekte Auftritt. Erste Hilfe für Manager in der Öffentlichkeit. Murmann Verlag, 2004 Magazin I Newsom, Doug/ Scott, Alan/ Van Slyke Turk, Judy: This is PR: The Realities of Public 5??? 1978 Relations. Belmont, Wadsworth, I Nuber, Ursula: Beachte mich! In: Psychologie heute, Jg. 28, Nr. 7/2001, S Ogger, Günter: Die Ego-AG. Überleben in der Betrüger-Wirtschaft. München, Goldmann, I Park, Don-Jin/ Berger Bruce K.: The Presentation of CEOs in the Press Increasing Salience, Positive Valence and Focus on Competency and Personal Dimensions of Image. In: Journal of Public Relations Research, 16. Jg., Nr. 1/2004, S Peters, Birgit: Prominenz. Eine soziologische Analyse ihrer Entstehung und Wirkung. Opladen, Westdeutscher Verlag, I Peters, Tom J.: The brand you 50. Fifty ways to transform yourself from an employee into a brand that shouts distinction, commitment, and passion. New York, Knopf, 1999 Peters, Tom J.: Top-50-Selbstmanagement. Machen Sie aus sich die Ich AG. München, Econ, 2001 Magazin I Piwinger, Manfred/ Ebert, Helmut: Impression Management. Zur Selbstdarstellung von Personen und Institutionen. In: PR-Forum, Nr. 1/1999, S

15 Piwinger, Manfred/ Ebert, Helmut: Impression Management Wie aus Niemand Jemand wird. In: Bentele, Günter/ Piwinger, Manfred/ Schönborn, Gregor (Hrsg.): Kommunikationsmanagement: Strategien, Wissen, Lösungen. (Loseblattwerk), Neuwied, Luchterhand, November 2001, Kap Magazin I I Piwinger, Manfred/ Zerfaß, Ansgar (Hrsg.): Handbuch Unternehmenskommunikation. Wiesbaden, Gabler, I Lehrbuchsammlung Plasser, Fritz (Hrsg.): Politische Kommunikation in Österreich. Ein praxisnahes Handbuch. Wien, WUV Verlag, I Pongs, Armin: In welcher Gesellschaft leben wir eigentlich? Gesellschaftskonzepte im Vergleich. München, Dilemma, 2000 Magazin I Pongs, Armin: In welcher Gesellschaft leben wir eigentlich? Individuum und Gesellschaft in Zeiten der Globalisierung. München, Dilemma, 2004 Magazin I Pringle, Hamish: Celebrity Sells. Chichester, Wiley, I Püttjer, Christian/ Schnierda, Uwe: Zeigen Sie, was Sie können. Mehr Erfolg durch geschicktes Selbstmarketing. Frankfurt-New York, Campus Verlag, I Publicis-Sasserath: Abstract über repräsentative CEO-Studie Rein, Irving/ Kotler, Philip/ Stoller, Martin: High Visibility. The Making and Marketing of Professionals into Celebrities. Illinois, McGraw-Hill Publ.Comp., 1997 (1. Auflage 1987, New York, Dodd Mead) I Kopie im Rein, Irving/Kotler, Philip/ Mamlin, Michael/ Stoller, Martin: High Visibility. Transforming Your Personal and Professional Brand. 3rd Edition. Illinois, McGraw-Hill Publ.Comp., I

16 Repräsentanz Expert für Medien- u. Managementtrainer (Hrg.): Corporate Speaking. Auftritte des Spitzenmanagements. Platzierung, Executive Coaching, Dresscode. Innovatio Verlag, I Ries, Al/ Trout, Jack: Positioning. The Battle for Your Mind. USA, McGraw Hill Companies, I Roffer, Robin Fisher: Make a Name for Yourself: Eight Steps Every Woman Needs to Create a Personal Brand Strategy for Success. New York, NY, Broadway Books, I Rosenfeld, Paul/ Giacalone, Robert/ Riordan, Catherine A.: Impression Management. Building and enhancing reputations at work. London, Thomson Learning, I Rosumek, Lars: Auffallend gut: Porträtfotos als Instrument des Impression Management. In: Bentele, Günter/Piwinger, Manfred/ Schönborn, Gregor (Hrsg.): Kommunikationsmanagement (Loseblattwerk), Neuwied, Luchterhand, September 2003, Kap Magazin I I Rosumek, Lars A.: Die Kanzler und die Medien. Acht Porträts von Adenauer bis Merkel. Frankfurt a.m., Campus, I Rye David E.: Ways to Inspire: Your Organization, Your Team, and Yourself. Franklin Lakes NJ, Career Press, 1998 Rye, David E.: 1001 Wege Karriere zu machen. Weiterkommen mit der richtigen Selbst- PR. Landsberg am Lech, Verlag Moderne Industrie, 2001 Magazin I Sandhu, Swaran: Der Glaubwürdigkeitsfaktor. CEO Kommunikatioin als Teil der Integrierten Kommunikation, Beitrag für den Reader DGPuK Fachgruppentagung PR und Organisationskommunikation, 2003 Sagurna, Michael: Nutella-Prinzip in der Politik-PR: Nur Gutes draussen, wenn gutes drinnen. PR für einen Ministerpräsidenten. In: Donsbach, Wolfgang (Hrsg.): Public Relations in Theorie und Praxis. Grundlagen und Arbeitsweise der Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Funktionen. München, Fischer, 1997, S I

17 Sampson, Eleri: 30 Minuten für die überzeugende Selbstdarstellung. Offenbach, Gabal, 2000² Magazin I ) Sarcinelli, Ulrich (Hrsg.): Politikvermittlung und Demokratie in der Mediengesellschaft. Beiträge zur politischen Kommunikationskultur. Opladen [u.a.], Westdeutscher Verlag, I Sarcinelli, Ulrich: Politische Kommunikation in Deutschland. Zur Politikvermittlung im demokratischen System. Wiesbaden, VS Verlag für Sozialwissenschaften/GWV Fachverlage GmbH, I Scheich, Günter/ Waller, Klaus: Positives Denken macht krank. Vom Schwindel mit gefährlichen Erfolgsversprechen. Frankfurt am Main, Eichborn, I Scheler, Uwe: Erfolgsfaktor Networking. Mit Beziehungsintelligenz die richtigen Kontakte knüpfen, pflegen und nutzen. Frankfurt am Main, Campus Sachbuch, I Schlöder, Bernd: Soziale Werte und Werthaltungen: eine sozialpsychologische Untersuchung des Konzeptes sozialer Werte und des Wertewandels. Opladen, Leske + Budrich, I Schoiswohl, Martin A.: Das macht dich einzigartig. Life Vision. Das Selfmarketing Programm. St. Pölten [u.a.], Np Buchverlag, I Schneider, U. Felix: Medienprominenz. In: prmagazin, Nr. 7/2001, S Schulz, Winfried: Politische Kommunikation. Theoretische Ansätze und Ergebnisse empirischer Forschung. Wiesbaden, VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2008 Schütz, Astrid: Psychologie des Selbstwertgefühls. Von Selbstakzeptanz bis Arroganz. Stuttgart [u.a.], Kohlhammer, I Schwertfeger, Bärbel: Die Bluff-Gesellschaft. Ein Streifzug durch die Welt der Karriere. Weinheim, Wiley, I

18 Seidl, Conrad/ Beutelmeyer, Werner: Die Marke ICH. So entwickeln Sie Ihre persönliche Erfolgsstrategie. Wien [u.a.], Ueberreuter, (2., vollständig aktualisierte und erweiterte Auflage) 2003 [erste Auflage erschien 1999] I I Sennett, Richard: Der flexible Mensch. Die Kultur des neuen Kapitalismus. Berlin, Berlin Verlag, 2000² I Sonnenberger, Thomas: Die Welt der Emotionen. Wien, GEWINN-Verlag, 2004 Staab, Joachim Freidrich: Nachrichtenwert-Theorie. Formale Struktur und empirischer Gehalt. Freiburg/München, Alber Verlag, I Strauss, Nicolette: Die andere Ich-AG. Führen Sie sich selbst wie ein erfolgreiches Unternehmen. Frankfurt am Main, Campus, I Spillane, Mary: Branding Yourself. How to look, sound and behave your way to success. London, Pan Books, I Sprenger, K. Reinhard: Aufstand des Individuums. Warum wir Führung komplett neu denken müssen. Frankfurt am Main, Campus, I Sprenger, K. Reinhard: Vertrauen führt. Worauf es im Unternehmen wirklich ankommt. Frankfurt am Main, Campus, I Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (Hrsg.) [Rösgen, Petra (Red.)]: Prominente in der Werbung. Da weiß man, was man hat. Mainz, Verlag Hermann Schmidt, 2001 Magazin II Szyszka, Peter (Hrsg.): Auf der Suche nach einer Identität. PR-Geschichte als Theoriebaustein. Berlin, Vistas, I Szyszka, Peter: Öffentlichkeitsarbeit. Profil und Merkmale beruflicher Basisqualifikation. In: Medien Journal. Zeitschrift für Kommunikationskultur, Nr. 3/1998, S I

19 Tarr-Krüger, Irmtraud: Die magische Kraft der Beachtung. Sehen und gesehen werden. Freiburg/ Wien [u.a.], Herder, 2001² I Thiele, Albert: Wie Manager überzeugen: Ein Coaching für Ihre Kommunikation. Frankfurt, FAZ, 2005 Magazin I Tomaschek, Michael (Hrsg.): Management & Spiritualität: Sinn und Werte in der globalen Wirtschaft. Bielefeld, J. Kamphausen Verlag, I Trout, Jack: Differenzieren oder Verlieren. So grenzen Sie sich vom Wettbewerb ab und gewinnen den Kampf um die Kunden. München, Redline Wirtschaft Verlag Moderne Industrie, 2003 Dt. Buch wird in Bib nicht als bestellt geführt!!!! ABER ENGLISCHE FASSUNG: Trout, Jack/ Rivkin, Steve: Differentiate or die. Survival in our era of killer competition. New York, Wiley, I Van Yoder, Steven: Get Slightly Famous: Become a Celebrity in Your Field and Attract More Business with Less Effort. 2. ed. Richmond, CA, Bay Tree Publishing, I Vogel, Ingo: So verkaufen Sie sich richtig gut. Erfolgreich mit Selbst-PR. München, Econ, 2003 Magazin I Wachtel, Stefan: Rhetorik und Public Relations: Mündliche Kommunikation von Issues. München, Murmann, I Ward, Christopher: Company Courtesy. An Action Plan for Caring Companies. Aldershot, Ashgate Publishing, 1990² Watson, Alan: Die Rolle führender Unternehmensrepräsentanten in der Kommunikationslandschaft des 21. Jahrhunderts. In: Kirf, Bodo/ Rolke, Lothar (Hrsg.): Der Stakeholder-Kompass, Frankfurt am Main, Frankfurter Allg. Buch im F.A.Z.-Inst., S , 2002 Weiser, Melitta: Selbstdarstellung & Selfmarketing. So werden Sie eine unverwechselbare Persönlichkeit. Regensburg/ Düsseldorf/ Berlin, Fit for Business, I

20 Weyand, Giso: Allein erfolgreich Die Einzelkämpermarke. Marketing für beratende Berufe. Göttingen, Business Village, II Weyand, Giso: Sog-Marketing für Coaches So werden Sie für Medien (fast) unwiderstehlich. 1. Auflage. Bonn, ManagerSeminare Verlag, I Wiedmann Klaus-Peter/ Fombrun Charles J./ Van Riel, Cees B.M.: Reputationsanalyse mit dem Reputation Quotient, In: Piwinger, Manfred/ Zerfaß, Ansgar (Hrsg.): Handbuch Unternehmenskommunikation. Wiesbaden, Gabler, 2007, S Wieseneder, Susanna/ Cerny, Thomas: Reputations-Management. Erfolgreich, weil Ihr persönliches Image stimmt. München, Wien, Hanser, I Wilcox, Dennis/ Ault, Phillip/ Agee, Warren K.: Public Relations. Strategies and Tactics. New York [u.a.], Longman, I Wippersberg, Julia: Prominenz: Entstehung, Erklärungen, Erwartungen. Konstanz, UVK Verlagsgesellschaft, I Woischwill, Branko: Goethe als Marke, In: Herbst, Dieter (Hrsg.): Der Mensch als Marke. Konzepte-Beispiele-Experteninterviews. Göttingen, Business Village, 2003, S I (Sem 41) Magazin I Magazin I (Sem 41 Yaverbaum, Eric: Leadership secrets of the world s most successful CEOs. Chicago, Dearborn Trade Publishing, I Zerfaß, Ansgar: Weblogs als Meinungsmacher. Neue Spielregeln für die Unternehmenskommunikation. In: Bentele, Günter/ Piwinger, Manfred/ Schönborn, Gregor (Hrsg.): Kommunikationsmanagement (Loseblattwerk), Neuwied 2001 ff., Ergänzungslieferung April 2005, Nr. 5.20, S. 1-38, 2005 Zerfaß, Ansgar/ Boelter, Dietrich: Die neuen Meinungsmacher. Weblogs als Herausforderung für Kampagnen, Marketing, PR und Medien. Graz, Nausner und Nausner,

Arruda, William/Dixson, Kirsten: Career Distinction. Stand Out by Building Your Brand. Hoboken, New Jersey, Wiley & Sons, 2007 10-11.6.6.

Arruda, William/Dixson, Kirsten: Career Distinction. Stand Out by Building Your Brand. Hoboken, New Jersey, Wiley & Sons, 2007 10-11.6.6. Die an der Universitätsbibliothek Klagenfurt vorhandenen Bücher sind durch kursiv gehaltene Angaben sichtbar gemacht (Signatur und Standort). Mit gekennzeichnete Bücher sind z.zt. nicht im Handel erhältlich.

Mehr

Handbuch Unternehmenskommunikation

Handbuch Unternehmenskommunikation Manfred Piwinger I Ansgar Zerfaß (Hrsg.) Handbuch Unternehmenskommunikation GABLER tivefzeichnis Vorwort Einführung Ansgar Zerfaß, Manfred Piwinger Kommunikation als Werttreiber und Erfolgslaktor. Erster

Mehr

8 Literaturverzeichnis

8 Literaturverzeichnis 8 Literaturverzeichnis Baker, Bill (2011): Storyteller-in-Chief, in: Leadership Excellence, August 2011, Vol. 28, Ausgabe 8, S. 15-16 Barnes, Elizabeth (2003): What's your Story? Don't underestimate the

Mehr

Consultant Profile Anja Beenen (née Weidemann) Experience

Consultant Profile Anja Beenen (née Weidemann) Experience Consultant Profile Anja Beenen (née Weidemann) Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telephone: (+49) 21 96 / 70 68 204 Telefax: (+49)

Mehr

Reputationsmanagement. Eine Herausforderung

Reputationsmanagement. Eine Herausforderung Reputationsmanagement Eine Herausforderung Prof. Rodolfo Ciucci, FHNW-Forum 2. September 2015 Unternehmen mit starker Reputation Quelle: Fame & Fortune, Fombrun & Van Riel, 2004 Rodolfo Ciucci, 2.6.2015

Mehr

Universität Salzburg Fachbereich Kommunikationswissenschaft

Universität Salzburg Fachbereich Kommunikationswissenschaft Universität Salzburg Fachbereich Kommunikationswissenschaft Bakkalaureatsarbeit Personen-PR Der CEO als Gesicht des Unternehmens im Rahmen des Seminars Theorien und Methoden der PR-Forschung Lehrveranstaltungsnummer

Mehr

2., erweiterte Auflage Haufe-Verlag 2007. 2., erweiterte Auflage, Hogrefe 06/2005. Handbuch Personalentwicklung/September 2004

2., erweiterte Auflage Haufe-Verlag 2007. 2., erweiterte Auflage, Hogrefe 06/2005. Handbuch Personalentwicklung/September 2004 Consultant Profile Anja Beenen (née Weidemann) Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telephone: (+49) 21 96 / 70 68 204 Fax: (+49) 21 96

Mehr

Basisliteratur Technische Dokumentation

Basisliteratur Technische Dokumentation Basisliteratur Technische Dokumentation Literaturempfehlungen zu den Qualifizierungsbausteinen der Leitlinie für die Aus- und Weiterbildung Technischer Redakteure der tekom nach einer Expertenbefragung

Mehr

Literatur. Bücher. Christiani, Alexander: Magnet Marketing, Frankfurt/Main 2002 Cialdini, Robert B.: Die Psychologie des Überzeugens, 4.

Literatur. Bücher. Christiani, Alexander: Magnet Marketing, Frankfurt/Main 2002 Cialdini, Robert B.: Die Psychologie des Überzeugens, 4. Literatur Bücher Anthony, Robert: Startbuch für Lebensveränderer, Münsingen, Bern 1993 Birkenbihl, Vera F.: Erfolgstraining, Landsberg am Lech 1996 Braun, Walter H.: Verkäuferbrevier, Bad Harzburg 1985

Mehr

Handbuch Marketing- Kommunikation

Handbuch Marketing- Kommunikation Ralph Berndt/Arnold Hermanns (Hrsg.) Handbuch Marketing- Kommunikation Strategien - Instrumente - Perspektiven Werbung - Sales Promotions - Public Relations - Corporate Identity - Sponsoring - Product

Mehr

SEMINAR UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION. Referat von: Stefanie Biaggi

SEMINAR UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION. Referat von: Stefanie Biaggi CHANGE MANAGEMENT SEMINAR UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION Referat von: Stefanie Biaggi Marisa Hürlimann INAHLTSVERZEICHNIS Begrüssung und Einführung Begriffe & Grundlagen Kommunikation im Wandel Fallbeispielp

Mehr

Fachbereich Kommunikationswissenschaft. Ausgewählte Fachliteratur zu empirischen Methoden der Sozialforschung

Fachbereich Kommunikationswissenschaft. Ausgewählte Fachliteratur zu empirischen Methoden der Sozialforschung Fachbereich Kommunikationswissenschaft Ausgewählte Fachliteratur zu empirischen Methoden der Sozialforschung Die vorliegende Auswahl von Publikationen aus dem Bereich "Empirische Methoden der Kommunikationswissenschaft"

Mehr

Employer Branding als strategisches Instrument fu r KMU

Employer Branding als strategisches Instrument fu r KMU Employer Branding als strategisches Instrument fu r KMU 1. Wirtschaftswissenschaftliches Forum Essen Wirtschaftliche Implikationen des demographischen Wandels Herausforderungen und Lösungsansätze 29. September

Mehr

Handbuch Unternehmenskommunikation

Handbuch Unternehmenskommunikation Ansgar Zerfaß Manfred Piwinger (Hrsg.) Handbuch Unternehmenskommunikation Strategie - Management - Wertschöpfung 2., vollständig überarbeitete Auflage ~ Springer Gabler Inhaltsverzekhnis Unternehmenskommunikation

Mehr

Corporate Universities und E-Learning

Corporate Universities und E-Learning Wolfgang Kraemer/Michael Müller (Hrsg.) Corporate Universities und E-Learning Personalentwicklung und lebenslanges Lernen Strategien - Lösungen - Perspektiven GABLER Inhaltsverzeichnis Vorwort Autorenverzeichnis

Mehr

Meine Geschichte des Wissensmanagements

Meine Geschichte des Wissensmanagements Meine Geschichte des Wissensmanagements 6. Konferenz Professionelles Wissensmanagement Innsbruck, 23. Februar 2011 Dr. Angelika Mittelmann Zeitalter der Pioniere Der Wissensbegriff Platons - Theaitetos

Mehr

Literaturhinweise zum Thema Unternehmensgründung

Literaturhinweise zum Thema Unternehmensgründung 1 Literaturhinweise zum Thema Unternehmensgründung Franchise-Systeme - Gemeinsam erfolgreicher werden ISBN Print 978-3-938684-09-2 ; E-Book 978-3-938684-19-1 UVIS-Verlag, 2007, 331 Seiten, 35 Grafiken,

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

Führungslehre. Führung selbst begreifen (Ein)Führung. 1. Umfrage 2. Vorabdefinition Führung 3. Professionelles Management. Seite 2

Führungslehre. Führung selbst begreifen (Ein)Führung. 1. Umfrage 2. Vorabdefinition Führung 3. Professionelles Management. Seite 2 Seite 1 Führungslehre Führung selbst begreifen (Ein)Führung 1. Umfrage 2. Vorabdefinition Führung 3. Professionelles Management Seite 2 Literatur Grün, A., Menschen führen Leben wecken, 4. Aufl., München

Mehr

Coaching Was ist das Besondere?

Coaching Was ist das Besondere? 20.10.2011 Sprechkontakte: Coaching Was ist das Besondere? Coaching Was ist das Besondere? Für den Anfang Für unterwegs Für die Kondition 1 Für den Anfang Was ist Coaching eigentlich? Was ist Coaching?

Mehr

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger 1. Arbeitstechniken sowie Einführungs- und Überblickswerke Alemann, Ulich von/ Forndran, Erhard: Methodik

Mehr

Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1

Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1 Teil 1: Herausforderungen nachhaltiger Markenführung und Markenimplementierung 1 Markenführung als Erfolgsfaktor für einzigartige und konsistente Geschäftsmodelle 3 RALF SAUTER und TIM WOLF (Horváth &

Mehr

Consultant Profile. Yvonne Faerber Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen

Consultant Profile. Yvonne Faerber Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Consultant Profile Yvonne Faerber Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telephone: (+49) 21 96 / 70 68 205 Fax: (+49) 21 96 / 70 68 450

Mehr

Blogs als Marketinginstrument: Chancen und Grenzen einer zielgruppenaffinen PR

Blogs als Marketinginstrument: Chancen und Grenzen einer zielgruppenaffinen PR Blogs als Marketinginstrument: Chancen und Grenzen einer zielgruppenaffinen PR Univ.-Prof. Dr. Ansgar Zerfaß 20. Medientage München Freitag, 20. Oktober 2006, ICM Einerseits: bei deutschen Mediennutzern

Mehr

Funktionsfelder des internationalen Managements

Funktionsfelder des internationalen Managements Funktionsfelder des internationalen Managements Friedrich-Schiller-Universität Jena Prof. Dr. Albert Maringer Prof. Dr. A. Maringer (1) Gliederung zur Vorlesung: Funktionsfelder des Internationalen Management,

Mehr

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste Teilnehmerliste Prof. Dr. Jutta Allmendinger Ph.D. Institut für Soziologie an der Universität München München Norbert Arend Arbeitsamt Landau Landau Alfons Barth Führungsakademie der Lauf Dr. Jochen Barthel

Mehr

Innovation Management

Innovation Management Innovation Management 0 Preface Prof. Dr. Rolf Dornberger, Prof. Dr. Stella Gatziu Content 0 Preface 0.1 Organisational issues of the module Innovation Management 0.2 Literature 2 0.1 Organisational issues

Mehr

Hoshin- Management / MbP Grundlagen eines effizienten Zielemanagements. Wiesbaden 2002 -Scantext mit Literaturverzeichnis -

Hoshin- Management / MbP Grundlagen eines effizienten Zielemanagements. Wiesbaden 2002 -Scantext mit Literaturverzeichnis - Quellenangabe: E. Jochum (2002) In: Bungard, W. / Kohnke, O. (Hrsg): Zielvereinbarungen erfolgreich umsetzen. 2. Auflage; Wiesbaden 2002; S. 67-90 Literaturverzeichnis: AKAO, Y. (1991):

Mehr

Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence

Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence Der Einsatz von Persönlichkeitsinstrumenten am Beispiel des MBTI Cynthia Bleck / Hannover, 12. Februar 2009 Überblick People Excellence bei Siemens

Mehr

Corporate Brand Management

Corporate Brand Management Corporate Brand Management Marken als Anker strategischer Führung von Unternehmen von Franz-Rudolf Esch, Torsten Tomczak, Joachim Kernstock, Tobias Langner, Jörn Redler 3., vollständig überarbeitete und

Mehr

pressefakten 1. Rechtsform Peter Schmidt Group GmbH, Hamburg

pressefakten 1. Rechtsform Peter Schmidt Group GmbH, Hamburg pressefakten 1. Rechtsform Peter Schmidt Group GmbH, Hamburg 2. Leistungen Wir entwickeln starke Marken und befähigen Kunden, mit diesen effektiv und nachhaltig zu arbeiten: Indem wir Brand Development,

Mehr

Success EMPOWERING HUMAN RESOURCES. Anhang B. Konzepte und Quellen von SIZE Success Literaturverzeichnis. SIZE Success

Success EMPOWERING HUMAN RESOURCES. Anhang B. Konzepte und Quellen von SIZE Success Literaturverzeichnis. SIZE Success Success EMPOWERING HUMAN RESOURCES Anhang B Konzepte und Quellen von SIZE Success Literaturverzeichnis SIZE Success SIZE Success Konzepte und Quellen von SIZE Konzepte Anpassungen der Persönlichkeit Typologie

Mehr

Corporate Digital Learning, How to Get It Right. Learning Café

Corporate Digital Learning, How to Get It Right. Learning Café 0 Corporate Digital Learning, How to Get It Right Learning Café Online Educa Berlin, 3 December 2015 Key Questions 1 1. 1. What is the unique proposition of digital learning? 2. 2. What is the right digital

Mehr

MODUL EUROPÄISCHE UNION: POLITISCHES SYSTEM UND AUßENBEZIEHUNGEN

MODUL EUROPÄISCHE UNION: POLITISCHES SYSTEM UND AUßENBEZIEHUNGEN MODUL EUROPÄISCHE UNION: POLITISCHES SYSTEM UND AUßENBEZIEHUNGEN Fakultät für Staats- und Sozialwissenschaften Institut für Politikwissenschaft FT2011 - BA Staats- und Sozialwissenschaften SEMINAR GOVERNANCE

Mehr

Annabelle Atchison, Thomas Mickeleit und Carsten Rossi (Hg.) Social Business. Von Communities und Collaboration

Annabelle Atchison, Thomas Mickeleit und Carsten Rossi (Hg.) Social Business. Von Communities und Collaboration , Thomas Mickeleit und (Hg.) Social Business Von Communities und Collaboration Jranffurtcr^llgmejne Buch Inhalt 1 Grußwort Prof. Dieter Kempf 2 Alles wird social" - Wie Social Business Unternehmen verändert

Mehr

Bandler, Richard / Grinder, John: Metasprache und Psychotherapie. Die Struktur der Magie 1. Junfermann: Paderborn 1992.

Bandler, Richard / Grinder, John: Metasprache und Psychotherapie. Die Struktur der Magie 1. Junfermann: Paderborn 1992. Die Literatur ist nach folgenden Themenbereichen sortiert: Kommunikation Schreiben» Kommunikationspsychologie» Transaktionsanalyse» Gewaltfreie Kommunikation» Wahrnehmung» Sprachwissenschaftliche Grundlagen»

Mehr

References, Books & Videolinks

References, Books & Videolinks Books: 1. Schmitt Robert, Pfeifer Tilo: Qualitätsmanagement, Strategien Methoden Techniken, 4. vollständig überarbeitete Auflage, Carl Hanser Verlag München Wien, 2010 2. Linß Gerhard: Qualitätsmanagement

Mehr

Beraterprofil. Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen

Beraterprofil. Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Beraterprofil Prof. Dr. Stephan Weinert Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telefon: (+49) 21 96 / 70 68 299 Telefax: (+49) 21 96 / 70

Mehr

+ Storytelling in Bibliotheken

+ Storytelling in Bibliotheken + Storytelling in Bibliotheken Analyse erfolgreicher Fallbeispiele und Ableitung von Handlungsstrategien auf Bibliotheken. Josefine Bäßler Bachelorarbeit an der HAW Hamburg Bibliothekartag in Hamburg 24.05.2012

Mehr

Kapitel. Executive Communications

Kapitel. Executive Communications Kapitel Executive Communications 2 Leistungsfelder Corporate Communications Executive Communications Management-Kommunikation, Leadership Profil Inhalt & Form Visualisierung & Gestaltung Person & Auftritt

Mehr

Consultant Profile. Christian Stöwe Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen

Consultant Profile. Christian Stöwe Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Consultant Profile Christian Stöwe Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telephone: (+49) 21 96 / 70 68 202 Fax: (+49) 21 96 / 70 68 450

Mehr

Westdeutsche Betriebssportmeisterschaft Bowling 2016 TRIO Ergebnisse Gruppe A

Westdeutsche Betriebssportmeisterschaft Bowling 2016 TRIO Ergebnisse Gruppe A Westdeutsche Betriebssportmeisterschaft Bowling 2016 TRIO Ergebnisse Gruppe A Nr. Name Vorname M/W BSG 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Vorrunde Endrunde 1 2 3 Su. Su. 1 2 3 Su. Su. Ahlers Jan m BASF 200 208 258 666

Mehr

Fundraising: Vom Spendenmailing zum Friendraising

Fundraising: Vom Spendenmailing zum Friendraising Fundraising: Vom Spendenmailing zum Friendraising 24. Januar 2007 Sparkasse Bielefeld Alle wollen nur mein bestes oder Die Schwierigkeit der Einwerbung von Spendengeldern Dr. A. Heinrike Heil Alle wollen

Mehr

1. Zuknftskongress des DStGB

1. Zuknftskongress des DStGB Albrecht, Jörg Stadtverwaltung Ludwigsburg, Technische Dienste Battenfeld, Jens ESO Offenbacher Diestleistungsgesellschaft mbh, Leiter Straßenreinigung Bleser, Ralf Betriebshof Bad Homburg, Betriebsleiter

Mehr

Social Software im Wahlkampf: Professionalisierung des Kommunikationsmanagements virale Kampagnen

Social Software im Wahlkampf: Professionalisierung des Kommunikationsmanagements virale Kampagnen Social Software im Wahlkampf: Professionalisierung des Kommunikationsmanagements virale Kampagnen Referat von Albrecht Walther Seminar: Partizipation oder Illusion? Social Software und Web 2.0 in der Politik,

Mehr

Literaturverzeichnis zur Marktpsychologie

Literaturverzeichnis zur Marktpsychologie zur Marktpsychologie Bergler, Reinhold (Hg): Psychologische Marktanalyse Bern 1965 (Huber) Bergler, Reinhold (Hg): Marktpsychologie Bern 1972 (Huber) Bidmon, Robert; Fischer, Karl & Wiessner, Daniela:

Mehr

Staatliche Wein- und Spirituosenprüfer (Weinkontrolleure)

Staatliche Wein- und Spirituosenprüfer (Weinkontrolleure) Staatliche Wein- und Spirituosenprüfer (Weinkontrolleure) Adressbuch Lebensmittelüberwachung und -untersuchung Böhm, Hermann Institut für Lebensmittelchemie Koblenz Neverstraße 4-6 56068 Koblenz T: +49

Mehr

Erfolgskritische Aufgabenstellungen lösen: Wir machen das. Competence at work

Erfolgskritische Aufgabenstellungen lösen: Wir machen das. Competence at work 1 Erfolgskritische Aufgabenstellungen lösen: Wir machen das. Competence at work MSP Management Support Partners Inhalt Zusammenfassung Seite 3 Überblick Projekttypen, Kunden, Rollen, Expertise Seite 4

Mehr

Demografic Agency for the economy in Lower Saxony. Johannes Grabbe s presentation at the German-British trades union forum in London, 2nd July 2012

Demografic Agency for the economy in Lower Saxony. Johannes Grabbe s presentation at the German-British trades union forum in London, 2nd July 2012 Demografic Agency for the economy in Lower Saxony Johannes Grabbe s presentation at the German-British trades union forum in London, 2nd July 2012 Collaborative project of: Governmental aid: Content 1.

Mehr

Electronic Business und Mobile Business

Electronic Business und Mobile Business Frank Keuper (Hrsg.) 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Electronic Business und Mobile Business Ansätze,

Mehr

Beyme, Klaus von 1995 B 1013

Beyme, Klaus von 1995 B 1013 Beyme, Klaus von 1995 B 1016 Der Föderalismus in der Sowjetunion : der Föderalismus als Verfassungsproblem im totalitären Staat / Klaus von Beyme. - Heidelberg: Quelle u. Meyer, 1964. - 160 S. (Studien

Mehr

Vorwort V Inhaltsverzeichnis VII Abbildungsverzeichnis XIII Tabellenverzeichnis XVII Abkürzungsverzeichnis XIX

Vorwort V Inhaltsverzeichnis VII Abbildungsverzeichnis XIII Tabellenverzeichnis XVII Abkürzungsverzeichnis XIX VII Inhaltsverzeichnis Vorwort V Inhaltsverzeichnis VII Abbildungsverzeichnis XIII Tabellenverzeichnis XVII Abkürzungsverzeichnis XIX 1. Einleitung 1 1.1 Ausgangslage: Veränderte Rahmenbedingungen für

Mehr

The Henkel Innovation Challenge 6

The Henkel Innovation Challenge 6 Dear student, For the sixth year in succession, we present: The Henkel Innovation Challenge 6 This international business game is an ideal opportunity for you to play the role of a business development

Mehr

ARBEITGEBERMARKETING. Gute Mitarbeiter finden und binden

ARBEITGEBERMARKETING. Gute Mitarbeiter finden und binden Gute Mitarbeiter finden und binden ARBEITGEBERMARKETING COM.SENSE UG für Kommunikationsberatung (haftungsbeschränkt), Augsburg www.comsense.de, Gisela Blaas Kampf am Arbeitsmarkt Bereits 38 Prozent der

Mehr

UTB S (Small-Format) 2976. Rede im Studium! Eine Einführung: von Tim-Christian Bartsch, Bernd Rex. 1. Auflage

UTB S (Small-Format) 2976. Rede im Studium! Eine Einführung: von Tim-Christian Bartsch, Bernd Rex. 1. Auflage UTB S (Small-Format) 2976 Rede im Studium! Eine Einführung: von Tim-Christian Bartsch, Bernd Rex 1. Auflage Rede im Studium! Bartsch / Rex schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG

Mehr

Social Media Marketing: Marketing mit Facebook,Twitter & YouTube bei KMUs

Social Media Marketing: Marketing mit Facebook,Twitter & YouTube bei KMUs Wirtschaft Michael Butter Social Media Marketing: Marketing mit Facebook,Twitter & YouTube bei KMUs Bachelorarbeit Social Media Marketing: Marketing mit Facebook, Twitter und YouTube bei KMUs Bachelor-Arbeit

Mehr

Nachhaltiges Change Management

Nachhaltiges Change Management Frank Keuper I Heinz Groten (Hrsg.) Nachhaltiges Change Management Interdisziplinäre Fallbeispiele und Perspektiven GABLER Inhaltsverzeichnis Erster Teil der Betriebswirtschaft - Monetarisierung nichtmonetarisierbarer

Mehr

HUMANGENETIK IN DER WELT VON HEUTE: 12 SALZBURGER VORLESUNGEN (GERMAN EDITION) BY FRIEDRICH VOGEL

HUMANGENETIK IN DER WELT VON HEUTE: 12 SALZBURGER VORLESUNGEN (GERMAN EDITION) BY FRIEDRICH VOGEL FRIEDRICH VOGEL READ ONLINE AND DOWNLOAD EBOOK : HUMANGENETIK IN DER WELT VON HEUTE: 12 SALZBURGER VORLESUNGEN (GERMAN EDITION) BY Click button to download this ebook READ ONLINE AND DOWNLOAD HUMANGENETIK

Mehr

Westfälische Wilhelms-Universität Münster Institut für Ökonomische Bildung Prof. Dr. G.-J. Krol

Westfälische Wilhelms-Universität Münster Institut für Ökonomische Bildung Prof. Dr. G.-J. Krol Basisliteratur: Kerber, Wolfgang (2007), Wettbewerbspolitik. In: Apolte, Thomas/Bender, D./Berg, H. et al. (Hrg.), Vahlens Kompendium der Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitik. Band 2. 9. Auflage.

Mehr

Die deutsche Bundesliga im Social Web

Die deutsche Bundesliga im Social Web Die deutsche Bundesliga im Social Web Profifußball online: Methodische Ansätze und empirische Ergebnisse einer Analyse erweiterter professioneller Öffentlichkeiten im Social Web Philip Sinner, M.A. Universität

Mehr

Literatur zum Thema Wissenschaftliches Arbeiten in der Universitätsbibliothek Lüneburg

Literatur zum Thema Wissenschaftliches Arbeiten in der Universitätsbibliothek Lüneburg Literatur zum Thema Wissenschaftliches Arbeiten in der Universitätsbibliothek Lüneburg Allgemein: (1) Brandt, Edmund (2002): Rationeller schreiben lernen: Hilfestellung zur Anfertigung wissenschaftlicher

Mehr

Kontrolle von Kommunikationsmaßnahmen

Kontrolle von Kommunikationsmaßnahmen Kontrolle von Kommunikationsmaßnahmen I Dr. Cornelia Brantner Seminar Modul 2c: AnMeFo 2c) Di, 3. DS 11.1012.40 Uhr KÖN, FARB/E Unternehmen stehen im Rahmen ihrer Kommunikationsmaßnahmen verschiedene Kommunikationsinstrumente

Mehr

參 考 書 目 現 象 學 及 其 效 應, 北 京 : 三 聯,1994 現 象 學 概 念 通 釋, 北 京 : 三 聯,1999

參 考 書 目 現 象 學 及 其 效 應, 北 京 : 三 聯,1994 現 象 學 概 念 通 釋, 北 京 : 三 聯,1999 參 考 書 目 尼 克 拉 斯 魯 曼, 生 態 溝 通, 台 北 : 桂 冠,2001 韋 伯, 社 會 學 的 基 本 概 念, 台 北 : 遠 流,1993 涂 爾 幹, 宗 教 生 活 的 基 本 形 式, 台 北 : 桂 冠,1992 胡 塞 爾, 純 粹 現 象 學 通 論, 台 北 : 桂 冠,1994 埃 德 蒙 德 胡 塞 爾, 笛 卡 爾 式 的 沈 思, 北 京 : 中 國 城

Mehr

WIE WIRD MAN ZUM DAYTRADER PDF

WIE WIRD MAN ZUM DAYTRADER PDF WIE WIRD MAN ZUM DAYTRADER PDF ==> Download: WIE WIRD MAN ZUM DAYTRADER PDF WIE WIRD MAN ZUM DAYTRADER PDF - Are you searching for Wie Wird Man Zum Daytrader Books? Now, you will be happy that at this

Mehr

MASTERSTUDIUM WIESO UND WARUM (HINTER)GRÜNDE FÜR EIN MASTERSTUDIUM IN DER SCHWEIZ Tim Kaltenborn Universum Communications

MASTERSTUDIUM WIESO UND WARUM (HINTER)GRÜNDE FÜR EIN MASTERSTUDIUM IN DER SCHWEIZ Tim Kaltenborn Universum Communications MASTERSTUDIUM WIESO UND WARUM (HINTER)GRÜNDE FÜR EIN MASTERSTUDIUM IN DER SCHWEIZ Tim Kaltenborn Universum Communications Master-Messe Zürich November 2013 WWW.UNIVERSUMGLOBAL.COM About me TIM KALTENBORN

Mehr

Teil I Coaching-Praxisfelder

Teil I Coaching-Praxisfelder Inhalt Einleitung Robert Wegener Coaching verbreitet sich... 9 Teil I Coaching-Praxisfelder Führungskräfte-Coaching Silja Kotte & Heidi Möller Coaching im Kontext von Führungsentwicklungsprogrammen...

Mehr

Telefon und Geseischaft

Telefon und Geseischaft Forschungsgruppe Telefonkommunikation (Hrsg.) Telefon und Geseischaft - _ Band 2: Ai. Internationaler Vergleich - Sprache und Telefon - Telefonseelsorge und Beratungsdienste - 'Telefoninterviews Volker

Mehr

PR-Ausbildung in Deutschland

PR-Ausbildung in Deutschland Günter Bentele Peter Szyszka (Hrsg.) PR-Ausbildung in Deutschland Entwicklung, Bestandsaufnahme und Perspektiven Westdeutscher Verlag r Inhalt Günter Bentele/Peter Szyszka PR-Ausbildung in Deutschland

Mehr

Consultant Profile. Telephone: (+49) 21 96 / 70 68 299 Fax: (+49) 21 96 / 70 68 450 Mobile: (+49) 1 73 / 85 45 564 Klaus.Stulle@Profil-M.

Consultant Profile. Telephone: (+49) 21 96 / 70 68 299 Fax: (+49) 21 96 / 70 68 450 Mobile: (+49) 1 73 / 85 45 564 Klaus.Stulle@Profil-M. Consultant Profile Prof. Dr. Klaus P. Stulle (formerly Hering) Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telephone: (+49) 21 96 / 70 68 299

Mehr

Hauptseminar/Hauptkurs: Strategische politische Kommunikation Dienstleistungen für Wahlkampf, politische PR und Lobbying

Hauptseminar/Hauptkurs: Strategische politische Kommunikation Dienstleistungen für Wahlkampf, politische PR und Lobbying Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Sozialwissenschaftliches Institut Kommunikations- und Medienwissenschaft Prof. Dr. Gerhard Vowe gerhard.vowe@tu-ilmenau.de Wintersemester 2004/2005 Hauptseminar/Hauptkurs:

Mehr

Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen

Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen Matthias Fischer (Hrsg.) Handbuch Wertmanagement in Banken und Versicherungen GABIER I Inhaltsverzeichnis Horst Köhler Geleitwort V Matthias Fischer Vorwort Der Herausgeber Die Autoren VII XI XIII Einleitung

Mehr

Möglichkeiten einer kultursensitiven Mediation. Dr. Elisabeth Reif, Universität Wien

Möglichkeiten einer kultursensitiven Mediation. Dr. Elisabeth Reif, Universität Wien Möglichkeiten einer kultursensitiven Mediation Dr. Elisabeth Reif, Universität Wien Interkulturelle Mediation Boom von Mediation breites Angebot von (sogenannter interkultureller Mediation ) Was macht

Mehr

Master of Advanced Studies in Public Management 2002 / 03

Master of Advanced Studies in Public Management 2002 / 03 Master of Advanced Studies in Public Management 2002 / 03 Management Recht Politikwissenschaften VWL IT-Kompetenzen Methoden Modul A Modul B Modul C Modul D Grundlagen PM Qualitätsmanagement Rechnungswesen

Mehr

Programm (Stand: 29. Oktober 2014)

Programm (Stand: 29. Oktober 2014) Vorlesung V 403 Medialisierung der Politik oder Politisierung der Medien? Politische Kommunikation in Deutschland WS 2014/15, Do 11.00-12.30 Uhr, Vortragssaal Programm (Stand: 29. Oktober 2014) Lehrstuhl

Mehr

Das große Handbuch für den Verkaufsleiter

Das große Handbuch für den Verkaufsleiter Erich-Norbert Detroy (Hrsg.) Das große Handbuch für den Verkaufsleiter vorlag moderne Industrie Verlag Norbert Müller Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 I.Prolog 13 1.1 Vertriebsstrategien für die Zukunft 15

Mehr

Die NATO und ihr Image. Presentation by Dr. Gerlinde Niehus Head, Corporate Communications, Public Diplomacy Division, NATO HQ

Die NATO und ihr Image. Presentation by Dr. Gerlinde Niehus Head, Corporate Communications, Public Diplomacy Division, NATO HQ Die NATO und ihr Image Presentation by Dr. Gerlinde Niehus Head, Corporate Communications, Public Diplomacy Division, NATO HQ Zur Einstimmung ^ =? Zur Einstimmung Kennen Sie die NATO?? Zur Einstimmung

Mehr

Weisst Du, was im Netz über Dich gesagt wird?

Weisst Du, was im Netz über Dich gesagt wird? Weisst Du, was im Netz über Dich gesagt wird? Corporate Online Reputation der gute Ruf Ihrer Firma im Internet Personal Online Reputation Transparenz als Wettbewerbsvorteil im Arbeitsmarkt Wussten Sie,

Mehr

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEKEN IM FOKUS AUFGABEN UND PERSPEKTIVEN DER UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEKEN AN ÖFFENTLICHEN UNIVERSITÄTEN IN ÖSTERREICH

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEKEN IM FOKUS AUFGABEN UND PERSPEKTIVEN DER UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEKEN AN ÖFFENTLICHEN UNIVERSITÄTEN IN ÖSTERREICH UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEKEN IM FOKUS AUFGABEN UND PERSPEKTIVEN DER UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEKEN AN ÖFFENTLICHEN UNIVERSITÄTEN IN ÖSTERREICH Schriften der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare

Mehr

Literatur zur Vorlesung Medienangebote (Stand 14.04.2005)

Literatur zur Vorlesung Medienangebote (Stand 14.04.2005) Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Sozialwissenschaftliches Institut Lehrstuhl für Kommunikations- und Medienwissenschaft SS 2005 Prof. Dr. Gerhard Vowe Legende: SMA: Standort Semesterapparat Literatur

Mehr

Martin Abraham, Günter Büschges: Einführung in die Organisationssoziologie. Stuttgart: Teubner 1997, hier: S. 17-91

Martin Abraham, Günter Büschges: Einführung in die Organisationssoziologie. Stuttgart: Teubner 1997, hier: S. 17-91 Prof. Dr. Eva Barlösius Wintersemester 2006/7 Einführung in die Organisationssoziologie Es besteht Konsens darüber, dass moderne Gesellschaften als Organisationsgesellschaft beschrieben werden können.

Mehr

Dr. Stefan Wachtel. Corporate Speaking: Unternehmensmarke und Auftritte des Spitzenmanagements

Dr. Stefan Wachtel. Corporate Speaking: Unternehmensmarke und Auftritte des Spitzenmanagements Dr. Stefan Wachtel Corporate Speaking: Unternehmensmarke und Auftritte des Spitzenmanagements 5 6 I N S I G H T S 1 0 Deutsche CEO-Auftritte Eine Kultur des Auftritts gibt es in der deutschsprachigen Wirtschaftskultur

Mehr

LITERATURLISTE IUG Studienplan 05W - Grundlagen

LITERATURLISTE IUG Studienplan 05W - Grundlagen LITERATURLISTE IUG Studienplan 05W - Grundlagen Grundlagen Bakk (Studienplan 05W) Master Grundlagen (Studienplan 05W) Master ergänzend gebundenes Wahlfach gemäß 8 (Studienplan 05W) Bakk: schriftliche (elektronische)

Mehr

Unternehmensentwicklung und rechtliche Rahmenbedingungen

Unternehmensentwicklung und rechtliche Rahmenbedingungen Unternehmensentwicklung und rechtliche Rahmenbedingungen Mögliche Berufsfelder Assistenz der Geschäftsführung in mittelständischen Unternehmen Strategieabteilungen großer Unternehmen Rechtsabteilungen

Mehr

Rundgang Frauenspuren

Rundgang Frauenspuren m.a. gender studies und feministische forschung wiener frauenspaziergänge kulturvermittlerin ( petra unger mollardgasse 48a/ 16 a 1060 wien 0043 664 421 64 44 office@petra-unger.at www.petra-unger.at Literaturliste

Mehr

Image- Kampagne. Image campaign 2014

Image- Kampagne. Image campaign 2014 Image- Kampagne Image campaign 2014 Schweitzer Imagekampagne Schweitzer Image Campaign Wir haben bereits zum zweiten mal unsere Imagekampagne lanciert. In den letzten beiden Wochen waren Mitarbeiter der

Mehr

Jörg Zirfas Geschichte der Kulturpädagogik... 16. Stephan Ellingerund Lars Fengler Kreativitätund Kreativitätsförderung... 114

Jörg Zirfas Geschichte der Kulturpädagogik... 16. Stephan Ellingerund Lars Fengler Kreativitätund Kreativitätsförderung... 114 http://www.beltz.de/de/nc/verlagsgruppe-beltz/gesamtprogramm.html?isbn=978-3-407-83178-1 Inhalt 5 Vorwort... 13 I. Kulturpädagogik und Benachteiligung Jörg Zirfas Geschichte der Kulturpädagogik... 16 MaxFuchs

Mehr

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004 weiblich... 2 50m Schmetterling... 2 100m Schmetterling... 2 200m Schmetterling... 2 50m Rücken... 2 100m Rücken... 2 200m Rücken... 2 50m Brust... 2 100m Brust... 3 200m Brust... 3 50m Freistil... 3 100m

Mehr

Schützenkönig 1. Ritter 2.Ritter Vogelkönig Vogelkönigin Pistolenkönig Schützenkönigin 1. Dame 2.Dame

Schützenkönig 1. Ritter 2.Ritter Vogelkönig Vogelkönigin Pistolenkönig Schützenkönigin 1. Dame 2.Dame 1964 Bruno Schenkel Helmut Stahn Günter Jentsch 1965 Walter Schwarz Bruno Schenkel Willi Wolf 1966 Willi Gärtner Kurt Nöhren Werner Horn 1967 Klaus Nehring Helmut Stahn Walter Schwarz Gerda Krause 1968

Mehr

Beraterprofil. Michael Paschen Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen

Beraterprofil. Michael Paschen Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Beraterprofil Michael Paschen Profil M Beratung für Human Resources Management GmbH & Co. KG Berliner Straße 131 42929 Wermelskirchen Telefon: (+49) 21 96 / 70 68 201 Telefax: (+49) 21 96 / 70 68 450 Mobil:

Mehr

BASV Meisterschaft 2014

BASV Meisterschaft 2014 Meisterschaft des Bayerischen Armbrustschützen Verbandes 2014 und Wilhelm-Ruf-Wanderpreis Scheibe Einzel Juniorenklasse 1 Herold Korbinian 113 Ringe 2 Schmidt Teresa 10 Ringe 3 Soyer Martin 103 Ringe 4

Mehr

Handbuch Kundenbindungsmanagement

Handbuch Kundenbindungsmanagement Manfred Bruhn/Christian Homburg (Hrsg.) Handbuch Kundenbindungsmanagement Grundlagen - Konzepte - Erfahrungen 2., aktualisierte und erweiterte Auflage GABLER Inhaltsverzeichnis Vorwort zur zweiten und

Mehr

Förderungen Auslandsuniversitäten Preise Buchveröffentlichungen

Förderungen Auslandsuniversitäten Preise Buchveröffentlichungen Förderungen Auslandsuniversitäten Preise Buchveröffentlichungen Artmann Dr. Christian ADVENTURES Projekt vom Bundesministerium Graduate School of Business, Stanford Springer 2009 Bernhard Rainer Breiter

Mehr

Städtisches Schießen 2016

Städtisches Schießen 2016 Festscheibe "Haken" - 1. Tag 1. 164 Decker Detlef Freihand SG Linden 06 91,43 2. 76 Krahl Hans-Jürgen Polizei-SV Hannover 101,98 3. 113 Müller Georg VfF Hannover 118,13 4. 169 Behling Albrecht SC Centrum

Mehr

Kurzzusammenfassung der Master Thesis. Effizienzsteigerung von Produktionsprozessen durch Standardisierung und Optimierung

Kurzzusammenfassung der Master Thesis. Effizienzsteigerung von Produktionsprozessen durch Standardisierung und Optimierung Kurzzusammenfassung der Master Thesis Master-Studiengang Internationales Projektmanagement in der Prozesskette Bauen Effizienzsteigerung von Produktionsprozessen durch Standardisierung und Optimierung

Mehr

Vorlesung Konsumentenverhalten 2015_1 Dr. Hansjörg Gaus

Vorlesung Konsumentenverhalten 2015_1 Dr. Hansjörg Gaus Vorlesung Konsumentenverhalten 2015_1 Dr. Hansjörg Gaus Universität des Saarlandes Centrum für Evaluation (CEval) Vorlesung Konsumentenverhalten Folienskript: Download unter www.tu-chemnitz.de/wirtschaft/bwl2/lehre/downloads.php/skripte

Mehr

Corporate Brand Management

Corporate Brand Management Franz-Rudolf Esch/Torsten Tomczak/ Joachim Kernstock/Tobias Langner Corporate Brand Management Marken als Anker strategischer Führung von Unternehmen 2., aktualisierte und ergänzte Auflage GABLER Corporate

Mehr

Ein Workshop für die ÖGWT, WEINAND S Communication Wien, 24 09 14 WIE VIEL PROZENT DER BUSINESS- PRÄSENTATIONEN IN Ö UND D SIND

Ein Workshop für die ÖGWT, WEINAND S Communication Wien, 24 09 14 WIE VIEL PROZENT DER BUSINESS- PRÄSENTATIONEN IN Ö UND D SIND PRÄSENSATION Ein Workshop für die ÖGWT, WEINAND S Communication Wien, 24 09 14 WIE VIEL PROZENT DER BUSINESS- PRÄSENTATIONEN IN Ö UND D SIND PRÄSENSATIONS? * * PräSensation: Eine Präsentation, die das

Mehr