15 Jahre Technologie Coaching Center

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "15 Jahre Technologie Coaching Center"

Transkript

1 15 Jahre Technologie Coaching Center

2

3 Inhalt Grußworte 4 Vorwort 6 IBB Business Team GmbH 7 15 Jahre TCC im Überblick 8 15 Erfolgsstories aus 15 Jahren TCC TCC-Coaches im Portrait ATN Automatisierungstechnik Niemeier GmbH synectic software and services GmbH 10 Siegfried Helling 12 Prof. Dr. Günter Scholz ableton AG 14 Die TCC-Coaches 2000 INTERAUTOMATION Deutschland GmbH micro resist technology GmbH 16 Klaus Bartenbach 18 Dr. Karsten Koitz Organobalance GmbH 20 Uwe Struck X-Visual Technologies GmbH 22 Martin Jatzkowski Metrinomics GmbH 24 Tobias Hasenjäger Zendome GmbH 26 Karin Schmidt 2006 EcoIntense GmbH 28 Thomas Schröter optricon GmbH 30 Dr. Bärbel Mehner Aeroíx GmbH 32 Dr. Lars Zanzig 2009 Kunstmatrix GbR 34 Ebrahim Wali Yolk GbR 36 Prof. Dr. Liv Kirsten Jacobsen Scopis GmbH 38 Andreas Müller Fortsetzung folgt Seminare und Netzwerkveranstaltungen 40 Impressum 42 3

4 Grußworte Sybille von Obernitz Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung Originelle und Erfolg versprechende Geschäftsideen entstehen in der Industrie- und Gründerstadt Berlin zunehmend. Mit Gewerbeanmeldungen 2011 entwickelt sich Berlin zum Hotspot für Unternehmensgründungen. Das kreative Potenzial wächst Kapitalgeber ziehen mit und in die Stadt. Damit aus der ambitionierten Gründung auch ein erfolgreiches und stabiles Unternehmen mit einem gesunden Wachstum wird, brauchen Unternehmerinnen und Unternehmer nicht nur eine engagierte Persönlichkeit, sondern auch ergiebige Netzwerke und schnellen Zugang zu wichtigen Informationen, Partnern, Beratung und Unterstützung. Mit dem Technologie Coaching Center hat das Land Berlin 1997, vor genau 15 Jahren, eine Förderinstitution etabliert, die all das bietet. Schnelle und direkte Unterstützung für technologieorientierte Gründungen, aber auch für etablierte Unternehmen, ist Kernaufgabe. Dafür stellen ausgewählte Unternehmensberater und -beraterinnen neben ihrem Fachwissen auch eigene Erfahrungen und Kontakte zur Verfügung. Hilfe zur Selbsthilfe, von der junge wie etablierte Unternehmen in allen Phasen des Unternehmenszyklus - von der Erstellung des Businessplans bis zum Qualitätsmanagement profitieren. Zusätzlich können sich auch Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Unternehmen und Gründungen im Seminar- und Workshop-Programm in vielfältigen Bereichen qualifizieren. Das 15. TCC-Jubiläum markiert einen Meilenstein der Erfolgsgeschichte eines Berliner Förderprojektes, das bereits mehr als Mal Unternehmen und Gründungen mit Knowhow, Erfahrung und Kontakten ausgestattet hat. Der vorliegende Querschnitt von Berliner Firmen, die das TCC-Coaching genutzt und ihren individuellen Mehrwert daraus gezogen haben, dokumentiert nicht nur das Engagement des TCC. Jede Gründung, aus der ein starkes und gesundes Unternehmen heranwächst, schärft das Profil der Hauptstadtregion als dynamischer Technologiestandort, aber auch als attraktive Wiege für innovative Neugründungen. 15 erfolgreiche Jahre Technologie Coaching Center sind für mich ein Grund zur Freude und zugleich Anlass zur Ermutigung an Berliner Technologieunternehmen, die Unterstützung des TCC bei den vielfältigen Herausforderungen auch künftig intensiv in Anspruch zu nehmen. Nutzen Sie das TCC, denn für Sie betreiben wir es! 4

5 15 Jahre TCC Ulrich Kissing Vorstandsvorsitzender der Investitionsbank Berlin 15 Jahre Technologie Coaching Center, das sind 15 Jahre erfolgreiches Gründer- und Unternehmercoaching. Mehr als Existenzgründungen und Unternehmen haben die Coaches des TCC, das seit dem 1. Januar 2012 unter dem Dach der IBB Business Team GmbH firmiert, bisher unterstützt und beraten. Das Erfolgskonzept des geförderten Coachings wurde 2008 für Berliner Kreativunternehmen erweitert. Seitdem trägt das Kreativ Coaching Center (KCC) mit seinen inzwischen knapp 350 gecoachten Unternehmen zur Stärkung und Stabilisierung der Berliner Kreativwirtschaft bei. Eine Bilanz, die sich sehen lassen kann, verfügen die gecoachten Unternehmen aus Technologie und Kreativwirtschaft doch über ein überdurchschnittliches Potenzial für Wachstum und neue zukunftsfähige Arbeitsplätze. Heute sind TCC und KCC nicht mehr aus der Berliner Technologie- und Kreativlandschaft wegzudenken. Es gibt wohl kaum eine andere Institution in Berlin, die einen solchen interdisziplinären Pool aus ausgewählten freien Unternehmensberaterinnen und -beratern bieten kann. Diese derzeit rund 50 Coaches verfügen über ein hohes Maß an betriebswirtschaftlichem Know-how sowie über weit reichende Management- und Beratungserfahrungen. Die Berater und Beraterinnen unterstützen Gründungen und junge Technologie- bzw. Kreativunternehmen aktiv bei der Lösung unternehmerischer Probleme. Dies können beispielsweise Strategien für ein erfolgreiches Unternehmenskonzept sein aber auch dringend benötigte Unterstützung bei der Umsetzung in Marketing, Vertrieb, Organisation und Controlling. Das ist aber noch längst nicht alles. In der Wirtschaft sind die richtigen Kontakte oft das A und O für den erfolgreichen Werdegang eines Unternehmens. Und auch hier sitzen die Kunden bei den Beraterinnen und Beratern der IBB Business Team GmbH in der ersten Reihe. Mit Hilfe ihres weit reichenden Netzwerkes bieten die Coaches den Zugang zu möglichen Geschäftspartnern, neuen Märkten und Kapitalgebern. Bei der Suche nach Kapital bereiten sie die Firmen optimal auf die Anforderungen von Finanziers vor und schaffen die Grundlagen für die Nutzung von Finanzierungsprodukten, die beispielsweise die IBB, oder die IBB-Beteiligungsgesellschaft mbh bieten können. Nach 15 erfolgreichen Jahren können die Akteure des TCC als Ankerprojekt der IBB Business Team GmbH selbstbewusst in die Zukunft schauen. In diesem Sinne wünsche ich dem Unternehmen auch für die kommenden Jahre bei seiner Arbeit für die Berliner Unternehmen und den Standort viel Erfolg. 5

6 Vorwort Andreas Bißendorf Geschäftsführer IBB Business Team GmbH Gabriele Gruber Projektleiterin Technologie Coaching Center Von der innovativen Idee und der nötigen Grundausstattung an Kapital, Technik und Know-how ist es für junge UnternehmerInnen oftmals ein weiter Weg bis zur langfristigen Etablierung am Markt. Maßgeblich für eine erfolgreiche, bestandsfähige Existenzgründung und Unternehmensstruktur sind ein gut durchdachtes Geschäftskonzept und ein effizientes kaufmännisches Management. Aus dieser Situation heraus wurde 1997 das Technologie Coaching Center (TCC) auf gemeinsame Anstrengung der Deutschen Ausgleichsbank, der Technologiestiftung Berlin, der IHK Berlin sowie des Branchenverbandes VDI-VDE-IT aus der Taufe gehoben. Das Ziel war, mit dem neuen Projekt das Berliner Wirtschaftsprofil zu schärfen und besonders die Entwicklung und das Wachstum technologieorientierter Unternehmen zu fördern. In diesem Jahr feiert das TCC nun sein 15-jähriges Bestehen. In 15 Jahren haben wir im TCC viele Veränderungen miterlebt und auch begleitet. Mehr als 2000 innovative, technologieorientierte Existenzgründungen sowie kleine und mittlere Unternehmen in Berlin haben wir in der Gründungs- sowie in der Wachstumsphase durch subventionierte Coachings unterstützt. Unser Beraterpool besteht derzeit aus rund 50 hochqualifizierten und handverlesenen Coaches, die ihre weitreichenden Erfahrungen in unterschiedlichen Gebieten zum Nutzen der Coachees einsetzen. Ergänzend zum Coaching qualifiziert das TCC innovative Technologieunternehmen und Start-ups durch ein umfangreiches und bedarfsorientiertes Seminar- und Workshop- Pro gramm z. B. in den Bereichen Betriebswirtschaft, Finanzierung und Organisation sowie Soft Skills. Im Jahr 2007 wurde das bewährte Erfolgskonzept auf den Kreativbereich erweitert. Es entstand das Schwesterprojekt Kreativ Coaching Center (KCC), das sich dem Coaching von Existenzgründern und Unternehmen der Berliner Kreativwirtschaft widmet. Seit 2012 wird das TCC von der IBB Business Team GmbH (vormals TCC GmbH), einer 100-prozentigen Tochter der Investitionsbank Berlin (IBB), durchgeführt. Unter dem neuen Dach sind nun neben dem TCC das KCC, das Programm Transfer BONUS, der Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW), das Alumini-Programm BPW-Business sowie die Messe Deutsche Gründer- und Unternehmertage (degut) vereint. Gefördert wird das TCC von der EU (EFRE) und durch das Land Berlin/ Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung. In dieser Broschüre präsentieren wir Ihnen für jedes erfolgreiche Jahr unseres Bestehens stellvertretend ein Unternehmen mit einem dazugehörigen Coach. Diese spannenden Geschichten sollen unsere Arbeit greifbar machen und ExistenzgründerInnen und Unternehmen dazu anregen, die Unterstützung des TCC in Anspruch zu nehmen. Nicht ohne Stolz blicken wir auf die letzten 15 erfolgreichen Jahre zurück und sagen herzlich Danke für die Unterstützung durch unsere Partner, das Know-how und das Engagement unserer Coaches, den Fleiß und den Einsatz unserer MitarbeiterInnen sowie das Vertrauen, das uns die GründerInnen und UnternehmerInnen entgegengebracht haben. Unsere Energie konzentrieren wir jedoch auf die Zukunft. Viele neue Ideen und Projekte warten darauf, in Angriff genommen zu werden. Wir werden beständig daran arbeiten, dass unser Angebot weiterhin von vielen GründerInnen und UnternehmerInnen als effektive Hilfe zur Selbsthilfe angenommen werden kann. Wir freuen uns auf die nächsten 15 Jahre TCC. 6

7 15 Jahre TCC Kompetenz unter einem Dach Seit 2012 wird das Technologie Coaching Center von der IBB Business Team GmbH (vormals TCC GmbH), einer 100-prozentigen Tochter der Investitionsbank Berlin (IBB), durchgeführt, die unter ihrem Dach noch weitere Projekte vereint. Subventioniertes Coaching für kleine und mittlere Berliner Technologieunternehmen und -gründungen. Subventioniertes Coaching für Berliner Kreativunternehmen und -gründungen. Zuschüsse für technologieorientierte KMU für Vorhaben der angewandten Forschung/ Entwicklung im Bereich Wissens- und Technologietransfer. Die Messe Deutsche Gründer- und Unternehmertage ist die jährliche Leitmesse für Gründer- und Unternehmertum in Deutschland. Gründungsideen werden in 3 Wettbewerbsstufen zu konkreten Geschäftsmodellen entwickelt. Seminare und Beratungen begleiten den Prozess der Businessplanerstellung. Netzwerk für BPW-Alumnis 7

8 15 Jahre TCC im Überblick Daten und Fakten Seit der Gründung des Technologie Coaching Centers am 1. Juli 1997 wurden mehr als 2000 innovative, technologieorientierte Unternehmen und Existenzgründungen durch subventioniertes Coaching mit Beratertagen gefördert Das TCC wird als eigenständiges Projekt der Deutschen Ausgleichsbank (DtA) und der Investitionsbank Berlin (IBB) am 1. Juli 1997 gegründet Das TCC führt eine Entgeltbeteiligung für Unternehmen ein: die ersten 5 Beratertage sind kostenlos, danach zahlen die Unternehmen eine Eigenbeteiligung. Coaching-Projekte: 26 TCC-Beratertage: 359 Seminare: 4 TeilnehmerInnen: 49 Coaching-Projekte: 146 TCC-Beratertage: Seminare: 45 TeilnehmerInnen: Ein eigenes Corporate Design gibt dem TCC ein Gesicht. Es wird außerdem Partner des Businessplan-Wettbewerbs Berlin-Brandenburg (BPW) Die IBB wird alleinige Gesellschafterin der TCC GmbH. Diese wächst auf 4 Mitarbeiterinnen an und bekommt einen neuen Geschäftsführer: Andreas Bißendorf. Coaching-Projekte: 53 TCC-Beratertage: 526 Seminare: 28 TeilnehmerInnen: 668 Coaching-Projekte: 154 TCC-Beratertage: 993 Seminare: 36 TeilnehmerInnen: Das TCC zieht in die Bundesallee um, erhält eine eigene Rechtsform und wird zur GmbH mit 3 Mitarbeitern. DtA und IBB werden Gesellschafter. Es erscheint erstmalig der Newsletter TCC-Report Die neue Entgeltstruktur ermöglicht zwei erste kostenlose Beratertage und eine anschließende Preisdifferenzierung. Das TCC wird zudem exklusiver Coachingpartner im Exist-Seed-Netzwerk Berlin B!GRÜNDET. Coaching-Projekte: 131 TCC-Beratertage: Seminare: 54 TeilnehmerInnen: 983 Coaching-Projekte: 131 TCC-Beratertage: 944 Seminare: 36 TeilnehmerInnen: Die Zusammenarbeit mit den Berliner Universitäten TU und FU entsteht, ebenso wie mit der TSB Technologiestiftung Berlin. Das TCC erhält einen fachlichen Beirat. Coaching-Projekte: 153 TCC-Beratertage: Seminare: 70 TeilnehmerInnen: Seit 2001 bietet das TCC frauenspezifische Seminare für Existenzgründerinnen und Unternehmerinnen an. In diesem Jahr wird das Coaching-Angebot erstmalig evaluiert Das TCC startet mit den Partnern BioTOP und TSBmedici die Initiative Fit for Finance zur Unterstützung von Life Science-KMU. Ein Nachsorge-Konzept für geförderte Unternehmen wird eingeführt. Coaching-Projekte: 120 TCC-Beratertage: Seminare: 54 TeilnehmerInnen: 675 Ein neues Corporate Design und das erste TCC-Forum für geförderte Unternehmen halten Einzug. Das TCC startet zudem die Initiative QMS-Qualifizierung und richtet erstmals Grundlagen- und Inhouse-Seminare aus. Coaching-Projekte: 153 TCC-Beratertage: 972 Seminare: 67 TeilnehmerInnen: Coaching-Projekte: 142 TCC-Beratertage: 907 Seminare: 58 TeilnehmerInnen: 643 8

9 15 Jahre TCC 2007 Das TCC wird kreativ und erweitert das bewährte Erfolgskonzept auf die Kreativwirtschaft das Kreativ Coaching Center (KCC) entsteht. Ein Film zu 10 Jahren TCC wird auf der Jubiläumsfeier in Adlershof vorgestellt. Coaching-Projekte: 180 TCC-Beratertage: Seminare: 66 TeilnehmerInnen: 678 Auf Initiative der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen beauftragt das TCC die HU Berlin mit der Studie Women Entrepreneurs in Engineering and Life Sciences, kurz WEEL-Studie (Stand Juni 2012) Die TCC GmbH wird in IBB Business Team GmbH umfirmiert. Unter einem Dach sind nunmehr das TCC, das KCC, der Transfer BONUS, der BPW, das Alumini- Programm BPW-Business sowie die Messe Deutsche Gründer- und Unternehmertage (degut) vereint. Coaching-Projekte: 104 TCC-Beratertage: 464 Seminare: 32 TeilnehmerInnen: 369 Coaching-Projekte: 233 TCC-Beratertage: Seminare: 44 TeilnehmerInnen: 471 Im Rahmen des EFRE-Tages am 1. Oktober 2009 präsentiert sich das TCC gemeinsam mit dem KCC mit eigenem Stand und Vortrag und macht seine EU-Förderung deutlich. Das jetzige Entgeltmodell wird festgelegt. Coaching-Projekte: 236 TCC-Beratertage: Seminare: 60 TeilnehmerInnen: 644 Eine unabhängige Studie der Price Waterhouse Coopers bewertet das Angebot des TCC als positive Ergänzung zur Berliner Wirtschaftförderung. Außerdem werden die Ergebnisse der WEEL-Studie präsentiert. Ines Kretschmar, Gabriele Gruber, Viola Fechner, Andreas Bißendorf, Belinda Reimer (v.l.n.r.) Coaching-Projekte: 210 TCC-Beratertage: Seminare: 52 TeilnehmerInnen: 458 Die TCC GmbH übernimmt die Projektträgerschaft für den TransferBONUS, der die Kooperation von Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen fördert. Coaching-Projekte: 205 TCC-Beratertage: 921 Seminare: 51 TeilnehmerInnen: 461 Stephan Hoffmann (IBB), Oliver Bathe (Senatswirtschaftsverwaltung des Landes Berlin), Andreas Bißendorf (v.l.n.r.) 9

10 ATN Automatisierungstechnik Niemeier GmbH Pionierarbeit eines Berliner Industrieunternehmens Bildquelle: ATN Automatisierungstechnik Niemeier GmbH sowie Kuka, Augsburg Geschäftsführer Dr. Jörg Niemeier und das Team der ATN Automatisierungstechnik Niemeier GmbH Es gibt sie, die etablierten und erfolgreichen Berliner Industrieunternehmen: Das beweist die ATN Automatisierungstechnik Niemeier GmbH. Bereits 1996 gegründet, beschäftigt das Unternehmen inzwischen 25 fest angestellte und 5 freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Inzwischen gilt ATN als Marktführer im Bereich Lichtlöten, einem Lötsystem, welches durch gebündeltes Halogen- bzw. Infrarotlicht kostengünstiger und einfacher als laserbasierte Varianten arbeitet. Abnehmer sind vorrangig Automobilzulieferer und Solarmodulhersteller, darunter namhafte Kunden wie Continental, Bosch, Infineon, Vishay oder Tyco. Eine Berliner Erfolgsgeschichte Eine Berliner Erfolgsgeschichte, die vor allem durch die Nähe zum Kunden und durch den Innovationswillen des Unternehmensgründers geprägt ist. Während meiner Dissertation arbeitete ich mit unterschiedlichen Industrieunternehmen zusammen, die ständig mit Rationalisierungs- und Automatisierungsfragen konfrontiert waren. Meine Motivation konkrete Kundenprobleme zu lösen, hat sich für mich als der richtige Motor für die Unternehmensgründung erwiesen, resümiert Geschäftsführer Dr. Jörg Niemeier die Anfänge seiner unternehmerischen Tätigkeit. Der Informatiker und Maschinenbauingenieur stand nach der Promotion vor der Entscheidung: Festanstellung oder Vollzeitgeschäftsführer für ein gerade gegründetes Elektronikunternehmen. Die Entscheidung fiel dann schnell für das Wagnis Unternehmertum, ein Beschluss, der das Fundament legte für das erfolgreiche mittelständische Industrieunternehmen ATN. Bereits über 300 umgesetzte Maschineninstallationen werden inzwischen vom Unternehmen durch kundenspezifisch angepasste Softwarekomponenten flankiert. Dabei ist der Vertrieb durch ein breites Partnernetzwerk international aufgestellt und reicht von Europa, über die USA bis nach Asien. Erster Sieger im Businessplan- Wettbewerb Berlin-Brandenburg Für die Berliner Technologieförderung ist ATN ein Pionier, denn das Unternehmen war erster Sieger im Businessplan- Wettbewerb Berlin-Brandenburg und eines der ersten Unternehmen, die sich im Technologiepark Adlershof ansiedelten. Auch im frisch gegründeten Technologie Coaching Center war ATN 1997 unter den ersten drei Technologiebetrieben, die durch das subventionierte Coaching-Angebot Unterstützung fanden. Wir haben mehrmals die Leistungen des TCC in Anspruch genommen, sowohl die Seminare als auch das Coaching. Das war für uns sehr hilfreich. Dort haben wir u.a. schnell erkannt, wie wichtig es ist, dem Wettbewerb durch Qualität und technischen Vorsprung immer eine Nasenlänge voraus zu sein. Deswegen betreiben wir aktiven Wissens- und Technologietransfer mit Hochschulen und verschiedenen 10

11 15 Jahre TCC Berater Geschäftsführer Dr. Jörg Niemeier Siegfried Helling TSB Innovations agentur Berlin GmbH Instituten der Fraunhofer Gesellschaft, berichtet der Geschäftsführer. Gemeinsam mit Coach Siegfried Helling der TSB Innovationsagentur Berlin wurden schon während des Gründungsprozesses Strategien für die Anmeldung und Verwertung von Patenten entwickelt und Kontakte zu wissenschaftlichen Einrichtungen und Entwicklungspartnern geknüpft. Ein weiteres Ergebnis des Coachings war neben der Einführung eines Finanz-Controlling-Systems die Übernahme des Vertriebs durch den Geschäftsführer selbst. Eine Entscheidung, die sich als richtig erwies. Nicht ohne Stolz schildert Niemeier die aktuelle Situation seines inzwischen etablierten Industrieunternehmens: Nach anfänglicher finanzieller Unterstützung durch das damalige Bundesförderprogramm Foutour sowie die Investitionsbank Berlin finanzieren wir uns seit sechs Jahren allein aus unseren Gewinnen und können Darlehen planmäßig tilgen. Aktuell baut ATN ein neues Geschäftsfeld im Solarsektor aus und will zukünftig den Exportanteil des eigenen Vertriebs erhöhen. Auch die Schaffung weiterer Arbeitsplätze ist geplant natürlich in Berlin. Als Coach der ersten Stunde berät Siegfried Helling vornehmlich zu den Themen Schutz von Ideen und Innovation durch Kooperation. Als Leiter des Bereiches Industrie und Forschung/ Service für Wissens- und Technologietransfer (WTT) der TSB trägt er zur Verknüpfung zwischen Wirtschaft und Wissenschaft in der Hauptstadtregion bei. Für das Landesförderprogramm Transfer BONUS wie das TCC in der IBB Business Team GmbH angesiedelt vernetzt Helling kleine und mittlere Unternehmen aus Berlin mit wissenschaftlichen Einrichtungen. KMU, die keine eigene Forschungsabteilung unterhalten können, profitieren somit von Zuschüssen für konkrete Projekte der angewandten Forschung und Entwicklung. Kontakt Telefon: (030)

12 synectic software and services GmbH Problemlöser der Länder und Kommunen Kundensupport und Programmentwicklung bei der synectic GmbH Geschäftsführer Thomas Brust und Andreas Wennemann DM Gründungsfinanzierung standen einst der heutigen synectic software and services GmbH als unternehmerisches Startgeld zur Verfügung. Inzwischen ist der Softwareanbieter Arbeitgeber von 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und finanziert sich aus den laufenden Einnahmen. Wir sind stolz darauf, es als IT-Start-up auch ohne Venture Capital geschafft zu haben, berichtet der geschäftsführende Gesellschafter Thomas Brust. Seit der Gründung einer GbR mit Freund und Kollege Andreas Wennemann im Jahr 1999 ist synectic auf stetiges Wachstum ausgerichtet. Sowohl in der Start-up-Phase als auch in der Konsolidierungsphase nach der GmbH-Gründung in 2005 holten sich die Unternehmer Unterstützung von mehreren TCC-Coaches. Nach jedem Treffen waren wir klüger als zuvor Technische und kaufmännische Anforderungen prasseln gleichzeitig auf Existenzgründer im Technologiebereich ein. Wir waren froh zu den jeweiligen Zeitpunkten Einschätzungen von außen zu unseren Tätigkeiten zu bekommen. Nach jedem Treffen waren wir klüger als zuvor und wussten welchen Weg wir einschlagen mussten, erinnert sich Brust an das TCC-Coaching. Neben Buchhaltung, Wettbewerbsanalysen und Marketing stand auch die Unternehmenspräsentation im Zentrum des Coachings. Als vierter Coach neben den Beratern Ebrahim Wali, Anne-Catherine Coppens und Sylvia Maria von Stieglitz half Prof. Dr. Günther Scholz bei der Präzisierung der Eigendarstellung des Unternehmens. Konkrete Resultate des Coachings waren beispielsweise Optimierung von Produktpräsentationen und die Einstellung neuer Mitarbeiter. Kontaktmanagement im Sozialbereich Das Softwareunternehmen hat sich auf flexible, frei konfigurierbare Desktopanwendungen für das Kontaktmanagement im Sozialbereich spezialisiert. Kunden sind zumeist öffentliche Stellen, wie Bundesländer und Kommunen, welche vorwiegend die Anwendungen syncase und synjob im Gesundheits- und Beschäftigungssektor nutzen. Verwaltet werden Kontaktdaten und zugehörige Informationen, die in verschiedenen Dateiformaten zugeordnet werden können und der Projektsteuerung dienen. Die Software ermöglicht außerdem die Dokumentation aller Beratungsleistungen, Koordination aller Hilfeleistungen und die Bewertung von Netzwerken, so dass beispielsweise im Bereich der Pflegeberatung erfasst werden kann, welche Kontakte sich für einen Klienten als nutzbringend erwiesen haben. Zusätzlich sind Verknüpfungen, z. B. mit Terminplanern und die Übertragung in Systeme wie, Excel oder Word möglich. Die Informationen werden strukturiert, evaluiert und grafisch aufgearbeitet. 12

13 15 Jahre TCC Berater Prof. Dr. Günter Scholz EgoTrain Mit unserer Software bieten wir eine Schnittstelle zwischen klassischen Customer-Relations-Management-Systemen, dem Beziehungsmanagement und so genanntem Case-Management an. Letzteres erlaubt die Verwaltung von kompletten Fallakten. Gegenüber dem Wettbewerb bieten wir durchdachte, individuell angepasste Lösungen und benutzerfreundliche Inbetriebnahme. Das spart vor allem Schulungskosten für die Nutzer, erläutert Wennemann. Gründerehrgeiz bewahren Rückblickend auf die eigene Gründung rät Brust jungen Gründern heute: Niemals aufgeben auf dem Weg! Man sollte versuchen sich seinen Gründerehrgeiz zu bewahren und sich zu wehren, wenn man Steine in den Weg gelegt bekommt. Prof. Dr. Günter Scholz ist ein Mann mit Erfahrung. Nach langjähriger Tätigkeit bei Mercuri International, einem der weltweit führenden Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen für Training und Strategie-Umsetzung, machte sich der Spezialist für Führung, Verkauf und Kommunikation 1997 selbständig. Als Mitbegründer der Firma EgoTrain arbeitet er seitdem freiberuflich als Management- und Personaltrainer, insbesondere im Rahmen firmeninterner Trainings- und Coachingmaßnahmen. Seine vielfältigen Erfahrungen aus der Unternehmenspraxis gibt er seit 1999 als Seminarleiter und bis 2009 zugleich als Coach im Technologie Coaching Center erfolgreich weiter. Im Mittelpunkt seines Fitnessprogramms für junge Unternehmen stehen neben Neukundenakquise Essentials für eine effektive Führung von Verkaufsverhandlungen. Trainiert werden u. a. Führungsund Abschlusstechniken, differenzierter Umgang mit unterschiedlichen Verhandlungspartnern, Bedürfniserfassung und Nutzenargumentation, Einwandbehandlung, kundenorientierte Präsentation des Unternehmens sowie Strategie und Taktik der Preisverhandlung. Kontakt Telefon: (030)

14 ableton AG: Seit 13 Jahren auf der Überholspur Eine Berliner Software erobert die Musikwelt Vorstand der ableton AG: Jan Bohl, Bernd Roggendorf und Gerhard Behles Die besten Ideen kommen häufig nachts, das geht auch vielen Musikern und Komponisten so, berichtet Gerhard Behles, CEO der Berliner ableton AG. Eine Melodie, ein Arrangement oder ein Remix sind plötzlich im Kopf und müssen schnell festgehalten werden. Die schnelle Umsetzung von spontanen Ideen ist nur eine der vielen Funktionen, für die unsere Software Ableton Live von Musikern, Komponisten, DJs und Tontechnikern genutzt wird, so Behles. Gemeinsam mit dem Informatiker Bernd Roggendorf hob der studierte Musiker und Informatiker Behles ableton 1999 aus der Taufe. Mit heutigem Finanzvorstand Jan Bohl komplettierte sich im Folgejahr das heutige Leitungsteam der Aktiengesellschaft. Die antreibende Idee damals war es, Musikern neue Möglichkeiten zu geben, ihre musikalischen Ideen schneller und intuitiver zu erfassen und später dann live vor einem Publikum zu performen. Entstanden ist daraus die Software Ableton Live, die heute wie ein digitales, universell verfügbares Tonstudio funktioniert. Eine einheitliche Softwareumgebung integriert Sequencer, Synthesizer und Effekte zu einem Bruchteil der Kosten, die in einem traditionellen Studio anfallen würden. Musiksoftware für Hollywood Für Nutzer entfallen Instrumentenaufbau, Verkabelung und Aussteuerung der Instrumente durch die Software. Unabhängig davon, ob sie auf der Bühne, im Studio oder im Wohnzimmer genutzt wird, verwandeln ableton-anwendungen den eigenen Rechner zum Musikinstrument und Aufnahmestudio. Die inzwischen in Version 8 erhältliche Software wird sowohl für die Produktion von Hollywood-Filmmusik, auf Theaterbühnen sowie von namenhaften internationalen Bands und Künstlern, wie den Black EyedPeas, eingesetzt. 13 Jahre nach der Gründung ist ableton einer der weltweit führenden Anbieter für Musiksoftware. Auch wir haben als junges Berliner Start-up angefangen und waren dankbar, dass wir bei der Gründung so viel Unterstützung in Anspruch nehmen konnten. Dazu gehört auch das TCC-Coaching, berichtet Finanzvorstand Bohl. TCC-Coach Uwe Struck begleitete das damals frisch gegründete Unternehmen bei der Finanzplanung und Überarbeitung des Businessplans. Gespräche mit potentiellen Geldgebern wurden vorbereitet und als Resultat Beteiligungen der IBB Beteiligungsgesellschaft mbh sowie der Ventegis Capital AG akquiriert. Vom Gründerchampion zu 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Fünf Jahre nach der Unternehmensgründung wurde die ableton AG 2004 zum Gründerchampion gekürt, seitdem hat ableton eine Berliner Erfolgsgeschichte geschrieben: Aus dem Gründerteam ist ein Unternehmen mit 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gewachsen. Die Gesellschaft 14

15 15 Jahre TCC Die TCC-Coaches Herr Wali und Herr Struck unterstützen Frau Gruber am degut-messestand 2010 unterhält seit 2006 eine Niederlassung in den USA. Kürzlich zog die Ableton Inc. von New York nach Los Angeles. Auf der Website des Unternehmens scrollt man eine Weile, will man sich über die Auszeichnungen des Flagschiffs Ableton Live informieren: Über 50 Mal wurde die Software prämiert. Das TCC verfügt über einen einzigartigen, interdisziplinären Pool aus ausgewählten freien UnternehmensberaterInnen, die über vielfältigste Kenntnisse aus Technologiebranchen, über betriebswirtschaftliches Know-how sowie über weitreichende Managementund Beratungserfahrungen verfügen. Als praxisorientierter Sparringspartner für die Geschäftsführung schließt der Coach mit seiner Fach- und Branchenkompetenz Know-how-Lücken im Unternehmen. Mit Hilfe ihres weitreichenden Netzwerkes bieten die 50 gelisteten Coaches zudem Zugang zu möglichen Geschäftspartnern, neuen Märkten und Kapitalgebern. Die Wahl des Coaches wird entweder im Vorfeld des Coachings vom Unternehmen direkt getroffen oder die MitarbeiterInnen des TCC wählen in enger Abstimmung mit dem Coachee den geeigneten Berater für die spezifischen Anforderungen des Unternehmens aus. Um die fachlichen Kompetenzen optimal auf die Bedürfnisse des Coachees abzustimmen, ist die Wahl mehrerer Coaches möglich. Die aktuelle Coachliste finden Sie auf der Webseite des TCC. Die erfolgreiche Software Live 8 15

16 Familienunternehmen INTERAUTOMATION Deutschland GmbH Meilensteine auf dem Weg zu einem der führenden Systemanbieter Deutschlands Der ganze Stolz: eine neue Software für Smartphones Darstellung der automatischen Fahrzeitanalyse Die Erfolgsgeschichte begann vor mehr als 30 Jahren: 1983 wurde die INTERAUTOMATION Deutschland GmbH von Paul Mang gekauft und bis heute als Familienunternehmen der mittlerweile weltweit agierenden Mang-Firmengruppe geführt. Auf dem Weg zu einem der führenden System- und Softwareanbieter in den Bereichen Gebäude- und Verkehrstechnik wurde INTERAUTOMATION bei so mancher Herausforderung von dem TCC-Berater Klaus Bartenbach begleitet. Der Coaching-Prozess begann mit einem zentralen Ereignis: Der Übernahme der Pronova Elektronik im Jahr Fusionen sind kein leichtes Geschäft, das weiß auch Hans-Joachim Mertink, technischer Geschäftsführer der IN- TERAUTOMATION: Eine Übernahme bedeutet enorme Veränderungen für ein Unternehmen. Der Zusammenschluss zweier Firmen ist nicht nur organisatorisch und strukturell eine große Herausforderung. Es gilt auch eine gemeinsame Firmenkultur zu schaffen, denn jedes Unternehmen hat eine eigene Geschichte und Identität. Zudem mussten wir das Unternehmen strategisch neu ausrichten, fügt Mertink hinzu. Dabei war und ist es unser Ziel, kontinuierliches und nachhaltiges Wachstum zu schaffen. Während des Übernahmeprozesses von einem ausgewiesenen Experten unterstützt zu werden, war für die INTERAU- TOMATION von großer Hilfe: Wir waren froh, während und in den Jahren nach der Übernahme auf die Erfahrung, den Rat und die Kontakte von Klaus Bartenbach zurückgreifen zu können, erinnert sich Mertink. Dem TCC-Coach gelang es, Kontakte zu Branchengrößen wie der Deutschen Bahn, Bombardier und Stadler herzustellen. Außerdem half Bartenbach dem Unternehmen, Märkte und Marketingstrategien zu analysieren. Das war laut Mertink für die Verhandlungen mit Banken von unschätzbarem Vorteil. Die INTERAUTOMATION bietet ihren Kunden ganzheitliche Hardware- und Softwarelösungen zur Erfassung und Verarbeitung von Personen- und Betriebsdaten in den Segmenten Zutrittskontrolle, automatische Personen- und Fahrgastzählung, automatische Fahrzeitanalyse, Fahrgastinformation und Fahrerassistenzsysteme. Zum Kundenstamm zählen bedeutende mittelständische und große Unternehmen wie BVG, Deutsche Bahn, Bombardier, Alstom oder die Commerzbank. Bei weiteren Coachings im TCC ging es vor allem um die Themen Finanzierung und Wachstum. Dabei wurden Mittel aus den Förderprogrammen ProFIT und KMU-Fonds der Investitionsbank Berlin beantragt, mit denen das Unternehmen die Weichen für dauerhaftes Wachstum stellte. Und das mit Erfolg: In 2010 setzte das Unternehmen 3,5 Mio. Euro um. In diesem Jahr rechnet INTERAUTOMATION mit einem Umsatz von ca. 5 Mio Euro. Die Zahl der Beschäftigten legt ebenfalls zu: Derzeit arbeiten rund 30 Mitarbeiter für INTERAUTOMA- TION; bis Ende 2013 sollen es 35 sein. Der Personalaufbau schlägt sich auch räumlich nieder: So wurden die Geschäfts- 16

17 15 Jahre TCC Berater Klaus Bartenbach Beratungsservice Bartenbach räume am Standort Wilhelmsruh im Bezirk Pankow bereits erweitert. Mit der Schaffung von neuen Arbeitsplätzen stärkt INTERAUTOMATION nicht nur die regionale Wirtschaft, sondern auch den Technologie-Standort Berlin. Ein weiteres Highlight in der Firmengeschichte war neben der Zertifizierung nach ISO 9001:2000 auch die erfolgreiche Umsetzung der Anforderungen des Qualitätsstandards IRIS (International Railway Industry Standard). Der weltweit anerkannte Standard der Bahnindustrie ist ein entscheidendes Kriterium für die Lieferantenauswahl der Fahrzeughersteller. Die Zertifizierung verschafft INTERAUTOMATION erhebliche Wettbewerbsvorteile. Sie ist die ideale Voraussetzung, um neue international tätige Kunden zu gewinnen und das Auslandsgeschäft stärker auszubauen. Auch das Programm Neue Märkte von der IBB fördert diese Aktivitäten. Das letzte Coaching fand vor zwei Jahren statt und drehte sich um die Nachfolgeregelung. Die Regelung der Unternehmensnachfolge ist kein leichtes Unterfangen, doch der INTERAUTOMATION ist es gelungen, diesen kritischen Übergang erfolgreich zu bewältigen. So trat Manuel Mang vor zwei Jahren als Geschäftsführer die Nachfolge seines verstorbenen Vaters Paul Mang an und steht nun zusammen mit Hans-Joachim Mertink an der Spitze des Unternehmens. Jetzt kann der 62-jährige Mertink auch über seinen wohlverdienten Ruhestand nachdenken. Der Diplom-Ingenieur Klaus Bartenbach verfügt über eine 25-jährige internationale Unternehmenspraxis in Geschäftsführungs- und Vorstandspositionen von Unternehmen in den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau sowie der Industrie- und Energieanlagenautomatisierung. Qualifiziert durch diese langjährigen Erfahrungen, gibt er sein Know-how seit 1997 als selbstständiger Berater an technologieorientierte Unternehmen weiter. Seine Beratungsschwerpunkte im TCC folgen vorrangig den Themen Unternehmensstrategie, Finanzierung, Marketing, Vertrieb und Controlling in den Branchen Informations- und Kommunikationstechnik, Umweltund Energietechnik, Verkehrstechnik sowie Fertigungstechnik/Maschinenbau. Der gebürtige Bochumer ist auf internationalem Parkett zu Hause: Wenn er nicht gerade im TCC jungen Technologieunternehmen mit einem Coaching zur Seite steht, pendelt er zwischen New York, Wiesbaden und dem Rest der Welt: Denn überall sind Tipps und Ratschläge vom Vertriebs- und Managementprofi Bartenbach für ein solides Unternehmenswachstum willkommen! Kontakt Telefon: (0171 )

18 micro resist technology GmbH bereits 20 Jahre erfolgreich am Markt Elektroniktrends immer einen Schritt voraus Das neue Produktions- und Verwaltungsgebäude im Innovationspark Wuhlheide Kaum ein Trend im Technologiebereich hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten so sichtbar und rasant verändert wie der Drang zu mehr Funktionalität auf geringerem Raum. Dies ist am besten am Handy nachvollziehbar: Waren die ersten koffergroßen Autotelefone reines Medium zur Übertragung von Gesprächen, sind heute im Hemdtaschenformat Telefon, Kamera, Fernseher und Computer in einem Gerät vereint. Diese Entwicklung geht vor allem auf die gesteigerte Leistungsfähigkeit von immer kleiner werdenden Chips zurück. Ein Berliner Unternehmen gestaltet diese Entwicklung bereits seit 20 Jahren mit: die micro resist technology GmbH, kurz mrt. Mit mikroskopisch kleinen Teilen und optischen Komponenten in Mikro- und Nanometer-Dimensionen hat die mrt GmbH international eine Nische besetzt. Als einzige Firma weltweit bietet mrt spezielle innovative Produkte für die thermische und UV-gestützte NanoImprintLithographie zur kostengünstigen Herstellung von Nanostrukturen an. Diese Produkte sind das Ergebnis eigener Innovationsprozesse, die das Unternehmen seit seiner Gründung im Jahr 1993 konsequent strategisch umsetzt. Unternehmensgegenstand ist die Herstellung von Photoresisten und Spezialpolymeren für die Bereiche Nanotechnologie, Mikrosystemtechnik und Mikroelektronik. mrt entwickelt, produziert und vertreibt Produkte weltweit. Wir als Materialbereitsteller stehen sämtlichen Miniaturisierungsbestrebungen der Chip-Industrie voran. Circa drei Jahre bevor der Kunde das neue, kleine und flache Elektronikgerät in den Händen hält, müssen wir antizipieren in welche Richtung es geht. Dafür müssen wir den Markt ständig im Auge behalten und mit Hilfe von Forschung und Entwicklung immer einen Schritt voraus sein, beschreibt Gabi Grützner, geschäftsführende Gesellschafterin das mrt-unternehmenskonzept. Glücklicherweise haben wir engagierte, flexible und kreative Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die an der Erfolgsgeschichte von der micro resist technology GmbH mitschreiben. Das Unternehmen ist stolz auf die geringe Personalfluktuation und darauf, eine Vielzahl der Mitarbeiter bereits über zehn Jahre zu beschäftigen. Das Unternehmen ist dabei beständig gewachsen. Von einem ursprünglich dreiköpfigen Gründungsteam um die heute alleinige Gesellschafterin, Gabi Grützner, auf rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In Berlin ist die mrt-geschäftsführerin bereits eine etablierte Symbolfigur für weiblichen Unternehmergeist und innovative Technologieentwicklung eine Unternehmerpersönlichkeit, die beeindruckt. Nicht allein durch die Tatsache eine Frau zu sein in einem überwiegend männlich geprägten Wirtschaftszweig, sondern vor allem durch das bewundernswerte Zeitmanagement. Gabi Grützner ist vierfache Mutter, für den Vertrieb häufig auf internationalen Messen und Konferenzen unterwegs und ein gern geladener Gast zu Veranstaltungen als Berliner Vorzeigeunternehmerin. Zusätzlich ist sie in zahlreichen Gremien aktiv. 18

19 15 Jahre TCC Berater Frau Dipl.-Chem. Gabi Grützner, Geschäftsführerin der mrt Dr. Karsten Koitz EuroNorm GmbH 20 jähriges Firmenjubiläum in 2013 Unabdingbare Voraussetzung für die erfolgreichen letzten Jahre war und ist, die Orientierung unserer Geschäftsprozesse an den Normen des Qualitätsmanagements ISO 9001, ISO und dem europäischen Pendant, dem EFQM-Modell. Bei der Einführung des Qualitätsmanagements hat uns das TCC über einen längeren Zeitraum kontinuierlich unterstützt, berichtet Grützner. Dr. Karsten Koitz stand mrt als TCC-Coach zur Seite und begleitete die internen Umstrukturierungsprozesse des wachsenden Unternehmens. In allen fünf Geschäftsbereichen wurden entsprechende Workshops mit den Mitarbeitern durchgeführt und klare Kennzahlen, Ziele und Optimierungsvorschläge erarbeitet. An die Coaching -Ergebnisse erinnert sich die mrt-geschäftsführerin: Die Förderung durch das TCC gab uns wichtige Impulse für die operative und strategische Entwicklung des Unternehmens. Dr. Koitz hat sich engagiert eingesetzt. Er war stark an unseren tatsächlichen Bedürfnissen orientiert und die Chemie hat einfach gestimmt. Kürzlich bezog das Unternehmen das neue, eigene Firmengebäude im Innovationspark Wuhlheide. Die Investition erlaubte eine Vergrößerung der Fertigungsstrecken, welches eine kosten günstigere Produktion in hohen Stückzahlen ermöglicht. Im nächsten Jahr steht bereits das 20-jährige Firmenjubiläum an. Ein Ereignis, das Gabi Grützner mit Partnern, Kunden und Mitarbeitern feiern wird. Der geschäftsführende Gesellschafter der EuroNorm Gesellschaft für Qualitätssicherung und Inno va tions - mana gement mb H Dr. Karsten Koitz blickt auf 20 Jahre Erfahrung als Managementberater, Seniorconsultant, Qualitäts-, Inno vations- und Projektmanager zurück. Seine fundierte und zielorientierte Analyse und Beratung, mit den Schwerpunkten Unternehmensstrategie und QMS, orientiert sich stark am Leitsatz der eigenen Firma: Für meine Kunden möchte ich zukunfts- und prozessorientierte Weiterentwicklung und innovative Lösungen anbieten, die sich an den Erfordernissen und Wünschen des Kunden orientieren. Ein Coaching ist für mich immer ein partnerschaftlich-kommunikativer Prozess., so Koitz. Für das Technologie Coaching Center hat Dr. Koitz seit 2001 mehr als 20 Projekte erfolgreich betreut. Kontakt Telefon: ( )

20 ORGANOBAlANCE GmbH eine Symbiose aus Forschung und Produktion Ein echtes Berliner Leuchtturmunternehmen Organobalance entwickelt mikrobiologische Stoffe, die gesundheitlich unbedenkliche Therapieansätze ermöglichen Wirkstoffe für Medikamente, Lebensmittel, Tiernahrung und Kosmetik werden entwickelt Probiotika sind mehr als im Joghurt enthaltene Kulturen, die sich positiv auf die Verdauung auswirken. Die lebensfähigen Mikroorganismen, wie sie z. B. in Hefen oder Milchsäurebakterien vorkommen, haben viele ungenutzte Potenziale, die wir bei Organobalance erforschen und zum Nutzen von Verbrauchern oder Patienten verfügbar machen, erläutert Prof. Dr. Christine Lang, Geschäftsführerin der Organobalance GmbH. Magengeschwüre, Kariesbakterien oder Hautkrankheiten seien anhand der Kleinstlebewesen behandel- bzw. heilbar. Das Besondere daran ist die Überwindung chemisch-synthetischer Therapien. Stattdessen entwickelt das Unternehmen mikrobiologische Stoffe auf probiotischer Basis, die gesundheitlich unbedenkliche Therapieansätze ermöglichen. Anwendungsgebiete liegen laut Prof. Dr. Lang in der Medizin für Mensch und Tier sowie in den Bereichen Ernährung, Landwirtschaft und Kosmetik. Wirkstoffe für Medikamente bis Tiernahrung Organobalance wurde 2001 in Berlin gegründet und hat sich nicht zuletzt durch Kooperationen mit Branchengrößen wie BASF SE und Sanofi Pasteur selbst zu einem global agierenden und international beachtetem Biotechnologieunternehmen entwickelt. Kerngebiete des Unternehmens sind neben der Erforschung von Mikroorganismen vor allem die Entwicklung von konkreten Produkten auf probiotischer Basis. Seit 2010 unterstützt die Aktiengesellschaft ORGANO- BALANCE Medical AG die Überführung der patentierten Forschungsergebnisse der GmbH in marktfähige Produkte. Damit sollen Wirkstoffe und Wirkmechanismen für neuartige Medikamente und Medizinprodukte geschaffen sowie neue Therapieoptionen erschlossen werden. Gleichzeitig werden aber auch andere Märkte, wie der Lebensmittel-, Tiernahrungs- oder Kosmetikbereich bedient. Produktentwicklungen im Pharmabereich unterliegen langen Zulassungszeiträumen, die mit der Nutzung anderer Marktchancen überbrückt werden können. Unser Finanzierungskonzept haben wir als junges Unternehmen gemeinsam mit dem TCC aufgestellt und uns wurde schnell klar, dass auch mittelfristig Umsätze erzielt werden mussten, um das Unternehmen zum Erfolg zu führen, so die Geschäftsführerin. Als Leiterin eines fünfköpfigen Managementteams ist der persönliche Werdegang eng an die Unternehmensgeschichte geknüpft. Zugunsten des Unternehmertums entschloss sich die habilitierte Mikrobiologin die akademische Laufbahn hinter sich zu lassen und sich prioritär der angewandten Forschung zu widmen. Nach langjährigen Tätigkeiten sowohl im Universitätsbetrieb, einem Industrieunternehmen und als Unternehmerin, ist sie heute eine vielseitig engagierte Persönlichkeit in der Berliner Wissenschafts- und Unternehmerlandschaft. 20

Investitionsbank Berlin - Investitionsbank Berlin. Investitionsbank Berlin. Finanzierungen für die Startphase!

Investitionsbank Berlin - Investitionsbank Berlin. Investitionsbank Berlin. Finanzierungen für die Startphase! Investitionsbank Berlin - Investitionsbank Berlin Investitionsbank Berlin Finanzierungen für die Startphase! Ronald Freier Kundenberatung Wirtschaftsförderung 01. April 2014 Agenda 1. Investitionsbank

Mehr

Aktuelle Entwicklungen in den Kredit- und Förderprogrammen der Investitionsbank Berlin

Aktuelle Entwicklungen in den Kredit- und Förderprogrammen der Investitionsbank Berlin Aktuelle Entwicklungen in den Kredit- und Förderprogrammen der Investitionsbank Berlin 30. März 2011 Stephan Hoffmann Agenda 1. Entwicklung der Berliner Wirtschaft 2. Entwicklung der Wirtschaftsförderung

Mehr

Kreativ, innovativ und pfiffig

Kreativ, innovativ und pfiffig B E R L I N - B R A N D E N B U R G Kreativ, innovativ und pfiffig waren wir schon aber jetzt sind wir im Geschäft. Dank BPW! Philip Paar und Timm Dapper von Laubwerk, Teilnehmer des BPW 2011 Machen Sie

Mehr

Wirtschaftsbrief 1/2011. COMETA ALLGÄU Unternehmensstandort mit vielen Vorzügen

Wirtschaftsbrief 1/2011. COMETA ALLGÄU Unternehmensstandort mit vielen Vorzügen Wirtschaftsbrief 1/2011 COMETA ALLGÄU Unternehmensstandort mit vielen Vorzügen Dass der Technologie- und Dienstleistungspark COMETA ALLGÄU (Nutzfläche: 7.450 m²) in Kempten ein idealer Standort für den

Mehr

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar Stuttgart, 31. Juli 2013 CODE_n wird Big! In der neuesten Ausgabe des globalen Innovationswettbewerbs

Mehr

Bringen Sie Ihr Unternehmen innovativ voran. Mit klaren Lösungen und integrierter Unternehmenssteuerung.

Bringen Sie Ihr Unternehmen innovativ voran. Mit klaren Lösungen und integrierter Unternehmenssteuerung. Bringen Sie Ihr Unternehmen innovativ voran. Mit klaren Lösungen und integrierter Unternehmenssteuerung. Kennen Sie die wahren Werte Ihres Unternehmens? Im Finanzwesen und dem Controlling Ihres Unternehmens

Mehr

Investitionsbank Berlin - Finanzierungsmöglichkeiten - Förderunterstützungen. 02. Juni 2015 Christian Krüger

Investitionsbank Berlin - Finanzierungsmöglichkeiten - Förderunterstützungen. 02. Juni 2015 Christian Krüger Investitionsbank Berlin - Finanzierungsmöglichkeiten - Förderunterstützungen 02. Juni 2015 Christian Krüger Investitionsbank Berlin Förderbank des Landes Berlin Wirtschafts- und Immobilienförderung Darlehensbasierte,

Mehr

Unterstützung beim Aufbau von Konsortien

Unterstützung beim Aufbau von Konsortien Unterstützung beim Aufbau von Konsortien Berlin, 20.06.2012 Lutz Hübner, TSB Innovationsagentur Berlin GmbH Inhaltsverzeichnis Die TSB-Gruppe Gründe für Wissenschaft und Wirtschaft zur Beteiligung an europäischen

Mehr

erkennen planen handeln Förderprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten

erkennen planen handeln Förderprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten erkennen planen handeln Förderprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten Für Eure Vorhaben im Land Berlin, ob für Gründung, Wachstum, Konsolidierung, Innovation oder Sanierung, stehen Euch die im Folgenden

Mehr

Finanzierungsangebote der Investitionsbank Berlin

Finanzierungsangebote der Investitionsbank Berlin Finanzierungsangebote der Investitionsbank Berlin 20. Mai 2010 Ronald Freier 27.05.2010 Finanzierungsbausteine IBB 1 Vorstellung IBB Die Investitionsbank Berlin (IBB) In der jetzigen Form 1992 gegründet

Mehr

Starthilfe durch staatliche Förderkredite und private Beteiligungen

Starthilfe durch staatliche Förderkredite und private Beteiligungen Starthilfe durch staatliche Förderkredite und private Beteiligungen Bank Produkt Inhalt Besonderheiten IBB-Investitionsbank Berlin detaillierte Informationen z.b. über Konditionen auf www.ibb.de oder unter

Mehr

Günter Apel. Ihr Experte für wirksames Wachstum. Geschäftsmodell-Vertrieb Wachsen Sie in den rentablen Geschäftsfeldern Ihrer Kunden!

Günter Apel. Ihr Experte für wirksames Wachstum. Geschäftsmodell-Vertrieb Wachsen Sie in den rentablen Geschäftsfeldern Ihrer Kunden! commutare Günter Apel Ihr Experte für wirksames Wachstum Geschäftsmodell-Vertrieb Wachsen Sie in den rentablen Geschäftsfeldern Ihrer Kunden! Editorial Sie kennen sicherlich die Herausforderung wenn es

Mehr

Engagement auf Augenhöhe WEGE ZUR INDIVIDUELLEN WEITER- ENTWICKLUNG COACHING

Engagement auf Augenhöhe WEGE ZUR INDIVIDUELLEN WEITER- ENTWICKLUNG COACHING Engagement auf Augenhöhe WEGE ZUR INDIVIDUELLEN WEITER- ENTWICKLUNG COACHING 2 WILLKOMMEN WILLKOMMEN 3 Liebe Leserinnen und Leser! * Mal angenommen, Sie wollen die Zugspitze als Tourist besteigen. Dann

Mehr

aws Risikokapital Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International

aws Risikokapital Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International aws Risikokapital Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International Risikokapital stützt Wachstum von innovativen Unternehmen Sie suchen eine Investorin die frisches Kapital einbringt

Mehr

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen.

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Software für Macher. Die Welt dreht sich durch jene, die sich die Freiheit nehmen, neue Wege zu gehen. Unsere Vision Wir sind, was wir wissen. Dabei ist das Teilen

Mehr

Ihr Ziel ist profitables Wachstum. Sie führen ein Technologieunternehmen und verkaufen Ihre Produkte

Ihr Ziel ist profitables Wachstum. Sie führen ein Technologieunternehmen und verkaufen Ihre Produkte Seite 1 von 7 Unsere Kunden Ihr Ziel ist profitables Wachstum Sie führen ein Technologieunternehmen und verkaufen Ihre Produkte an Industrieunternehmen. Ihr Ziel ist ein profitables Wachstum, das Sie durch

Mehr

CP Competence-Center Controlling in der Wohnungsund Immobilienwirtschaft

CP Competence-Center Controlling in der Wohnungsund Immobilienwirtschaft CP Competence-Center Controlling in der Wohnungsund Immobilienwirtschaft Corporate Planning Suite CP-Suite Die Corporate Planning Suite bietet die technologische und fachspezifische Grundlage für maßgeschneiderte

Mehr

innovativer Unternehmen

innovativer Unternehmen Logo Firma innovativer Unternehmen Otto Hopfner, BayBG Kapitalforum Augsburg, 26.09.2013 BayBG im Überblick Inhaltsverzeichnis BayBG Venture Capital Beteiligungsformen Beteiligungsanlässe Venture-Investments

Mehr

Wie unterstützt mich die Bank bei der Gründungsfinanzierung?

Wie unterstützt mich die Bank bei der Gründungsfinanzierung? Wie unterstützt mich die Bank bei der Gründungsfinanzierung? Businessplan-Wettbewerb 2015, Investitionsbank Berlin (IBB) 02. Dezember 2014 Seite 1 Agenda 1. Finanzierung von Unternehmensgründungen 2. Finanzierungsalternativen

Mehr

Unternehmeranlass bei Bucher Schörling AG INNOVATION SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG. www.wirtschaftsmagazin.ch

Unternehmeranlass bei Bucher Schörling AG INNOVATION SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG. www.wirtschaftsmagazin.ch F Ü R M E N S C H E N D I E E T W A S U N T E R N E H M E N 2012 Unternehmeranlass bei Bucher Schörling AG INNOVATION SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG www.wirtschaftsmagazin.ch 3 ERFOLGSREZEPTE WIE UNTERNEHMEN INNOVATION

Mehr

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar Zürich, 2. August 2013 CODE_n wird Big! In der neuesten Ausgabe des globalen Innovationswettbewerbs

Mehr

Investitionsbank Berlin Finanzierungsmöglichkeiten für Existenzgründer

Investitionsbank Berlin Finanzierungsmöglichkeiten für Existenzgründer Investitionsbank Berlin Finanzierungsmöglichkeiten für Existenzgründer Finanzforum Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg 31. März 2010 Marcel Gallé Betreuung Gewerbekunden Agenda 1. Produktfamilien

Mehr

MMC. Beratung auf Augenhöhe

MMC. Beratung auf Augenhöhe MMC Beratung auf Augenhöhe Erfolgreiches Unternehmertum braucht durchaus auch Entscheidungen aus dem Bauch - jedoch immer flankiert von robusten Steuerungsinstrumenten und umgesetzt in schlanken Prozessen.

Mehr

CAS Partnerprogramm. CAS Mittelstand. A SmartCompany of CAS Software AG

CAS Partnerprogramm. CAS Mittelstand. A SmartCompany of CAS Software AG CAS Partnerprogramm CAS Mittelstand A SmartCompany of CAS Software AG Markt / Chancen Eine solide Basis als Ausgangspunkt für Ihren Erfolg Die Aussichten für CRM und xrm (any Relationship Management) sind

Mehr

Der Ingenieur als Führungskraft und Unternehmer

Der Ingenieur als Führungskraft und Unternehmer Der Ingenieur als Führungskraft und Unternehmer Anforderungen und Möglichkeiten Wolf Kempert VDI, UNU GmbH Der Ingenieur als Unternehmer Norbert Geyer VDMA, Geyer Gruppe Podiumsdiskussion PTZ Produktionstechnisches

Mehr

GEMEINSAM ERFOLGREICHER. Partnerschaft Strategie Handlungsspielraum Wachstumschancen Durchschlagskraft

GEMEINSAM ERFOLGREICHER. Partnerschaft Strategie Handlungsspielraum Wachstumschancen Durchschlagskraft DIE ERFOLG MACHEN. GEMEINSAM ERFOLGREICHER. Partnerschaft Strategie Handlungsspielraum Wachstumschancen Durchschlagskraft Netzwerk Dialog Innovation Fortschritt Zukunft »Zukunftsfonds philosophy of building

Mehr

Gemeinsam auf Erfolgskurs

Gemeinsam auf Erfolgskurs Gemeinsam auf Erfolgskurs Wir suchen nicht den kurzfristigen Erfolg, sondern liefern den Beweis, dass sich ein Unternehmen profitabel entwickelt. Profitables Wach stum für eine erfolgreiche Zukunft Das

Mehr

Profil Thorsten Soll Unternehmensberatung

Profil Thorsten Soll Unternehmensberatung Profil Thorsten Soll Unternehmensberatung Durlacher Straße 96 D-76229 Karlsruhe Tel.: +49 (0)721 6293979 Mobil: +49 (0)173 2926820 Fax: +49 (0)3212 1019912 Email: Web: Consulting@Thorsten-Soll.de www.xing.com/profile/thorsten_soll

Mehr

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Mit der richtigen Strategie und kompetenter Umsetzung an die Spitze im Arbeitsmarkt Die Dynamik der Märkte nimmt mit rasanter Geschwindigkeit

Mehr

Vorstellung des Offertsteller

Vorstellung des Offertsteller Firmenprofil Vorstellung des Offertsteller Firmenprofil PROBYT SYSTEMS AG PROBYT SYSTEMS AG agiert als ein unabhängiges und Inhaber geführtes Informatik- und Dienstleistungs-unternehmen, das sich zum Ziel

Mehr

Mit Sicherheit in die Zukunft: Die BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH

Mit Sicherheit in die Zukunft: Die BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH Mit Sicherheit in die Zukunft: Die BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH Finanzforum 31.03.2010, Mathias Wendt 1 Gemeinsam seit 50 Jahren: Spitzenleistungen Hand in Hand. > Die BBB ist seit über

Mehr

Persönliche Angaben. Dominik Eberle

Persönliche Angaben. Dominik Eberle Dominik Eberle Berater für Online-Marketing und E-Commerce DOMINIK EBERLE Dominik Eberle (Jahrgang 1968) ist Kaufmann und begann seine Karriere im Jahr 1992 beim IT- Distributor Computer 2000 GmbH in München.

Mehr

Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen

Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen Position: Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen Projekt: CLPW Ihr Kontakt: Herr Klaus Baumeister (K.Baumeister@jobfinance.de) Telefon: 06172/4904-16

Mehr

nicos Ihr Managed Services Provider für sichere, globale Datenkommunikation Network of International Communication Solutions

nicos Ihr Managed Services Provider für sichere, globale Datenkommunikation Network of International Communication Solutions nicos Ihr Managed Services Provider für sichere, globale Datenkommunikation Network of International Communication Solutions Der Markt und die Zielgruppe der nicos AG: Mittelständische Unternehmen mit

Mehr

5. Mittelstandstag Berlin Forum 3 Investitionsfinanzierung für den Mittelstand

5. Mittelstandstag Berlin Forum 3 Investitionsfinanzierung für den Mittelstand 5. Mittelstandstag Berlin Forum 3 Investitionsfinanzierung für den Mittelstand 17.Oktober 2011 Investitionsbank Berlin Heinz-Joachim Mogge Kundenberatung Wirtschaftsförderung IBB Produktfamilien in der

Mehr

Garching / Nürnberg, 6. Mai 2013. UnternehmerTUM-Fonds und die KfW Bankengruppe investieren Millionenbetrag in die Orpheus GmbH

Garching / Nürnberg, 6. Mai 2013. UnternehmerTUM-Fonds und die KfW Bankengruppe investieren Millionenbetrag in die Orpheus GmbH UnternehmerTUM-Fonds und KfW investieren in die Orpheus GmbH, einen auf Einkaufscontrolling und Einsparungsmanagement spezialisierten Softwareanbieter in Nürnberg Garching / Nürnberg, 6. Mai 2013 UnternehmerTUM-Fonds

Mehr

Eine alternative Karriere

Eine alternative Karriere Unternehmensgründung im Hightech-Bereich: Eine alternative Karriere 040430 HanseNanoTec.ppt Dr. Michael Lübbehusen, geschäftsführender Gesellschafter 2 von 14 Vom Gründer zum reichsten Mann der Welt: Aller

Mehr

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis.

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Ihr erfahrener und kompetenter SAP Allround - Dienstleister Die Profis für Ihre IT. SAP optimal nutzen: Setzen Sie auf die geballte Manpower der Goetzfried

Mehr

IT-Development & Consulting

IT-Development & Consulting IT-Development & Consulting it-people it-solutions Wir sind seit 1988 führender IT-Dienstleister im Großraum München und unterstützen Sie in den Bereichen IT-Resourcing, IT-Consulting, IT-Development und

Mehr

Überblick über die Entwicklung der Wirtschaftsförderung Stephan Hoffmann

Überblick über die Entwicklung der Wirtschaftsförderung Stephan Hoffmann Überblick über die Entwicklung der Wirtschaftsförderung Stephan Hoffmann 20.03.2014 Agenda 1. Entwicklung der Berliner Wirtschaft 2. Strukturelle Veränderungen in der Wirtschaftsförderung 3. Entwicklung

Mehr

Fördermöglichkeiten über die ILB Cash & Coffee

Fördermöglichkeiten über die ILB Cash & Coffee Platz für Foto Fördermöglichkeiten über die ILB Cash & Coffee Dietmar Koske, PCT Potsdam, 25. April 2013 Förderangebot für Unternehmen Überblick ILB-Förderangebot Zuschüsse GRW - Zuschuss Gründung innovativ

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Marketing Kreativ Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E: office@bic.cc

Mehr

Referat für Arbeit und Wirtschaft Wirtschaftsförderung Gründungen

Referat für Arbeit und Wirtschaft Wirtschaftsförderung Gründungen Telefon: 233-21290 Telefax: 233-27966 Andreas Lotte Referat für Arbeit und Wirtschaft Wirtschaftsförderung Gründungen Evaluierung der Gründungsberatung des Münchner Existenzgründungsbüros Sitzungsvorlage

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen

Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen Hausarbeit Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen angefertigt im Fach Betriebswirtschaftslehre WF 63 / Herr Hagel erstellt von Felix Winters vorgelegt am 06.05.2008 1 Gliederung

Mehr

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben Das Familienunternehmen mit Tradition und Innovation 1958 Firmengründung durch Fritz Greutmann 1965 Produktion von Farben, 1968 Gründung der Aktiengesellschaft

Mehr

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Pressemitteilung Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Bruchsal, 28.11.2014 Im Rahmen eines offiziellen Festakts wurde der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse

Mehr

Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen.

Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen. Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen. Mut zu nachhaltigem Wachstum? Unternehmen sind in den gesamtdynamischen Prozess der Welt eingebunden deshalb entwickeln sie sich in jedem Fall.

Mehr

Organisation, IT, Zahlungsverkehr & Electronic Banking

Organisation, IT, Zahlungsverkehr & Electronic Banking Organisation, IT, Zahlungsverkehr & Electronic Banking Lorem Persönlich Ipsum Ihr Starker Partner Ihr Ansprechpartner für die Personalentwicklung in den Bereichen Organisation, IT, Zahlungsverkehr und

Mehr

Startup Weekend FinTech. 25.-27.09.2015 Silver Tower Frankfurt am Main

Startup Weekend FinTech. 25.-27.09.2015 Silver Tower Frankfurt am Main Startup Weekend FinTech 25.-27.09.2015 Silver Tower Frankfurt am Main Startup Weekend Was ist das? 1 Das Startup Weekend ist ein Wochenend-Workshop, bei dem innovative Produktideen, fachlicher Austausch

Mehr

Gründungsfinanzierung und die Finanzierung danach. 2. Partnering Veranstaltung Chemie Start-ups Frankfurt, 21. September 2006

Gründungsfinanzierung und die Finanzierung danach. 2. Partnering Veranstaltung Chemie Start-ups Frankfurt, 21. September 2006 Gründungsfinanzierung und die Finanzierung danach 2. Partnering Veranstaltung Chemie Start-ups Frankfurt, 21. September 2006 Marktversagen im Bereich der Gründungsfinanzierung Interessant, aber nicht unser

Mehr

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational Unser Ansatz ist eben auch operational Ulrich Rehrmann und Wolfgang Lalakakis, Gründer der GMVK Consulting Group, über den Markt für Geschäftsprozessoptimierungen, ICM Information Chain Management und

Mehr

Firmenprofil. ARCHIKART Software AG

Firmenprofil. ARCHIKART Software AG Firmenprofil ARCHIKART Software AG ARCHIKART Software AG Oberhammerstr. 2 01979 Lauchhammer Telefon (0 35 74) 46 55-0 Telefax (0 35 74) 46 55-11 NL Berlin Maxstr. 3a 13347 Berlin Tel. (030) 20 38 90 401

Mehr

Lieber Leser, liebe Leserin,

Lieber Leser, liebe Leserin, Lieber Leser, liebe Leserin, eine biotechnische Kläranlage für Klinikabwässer, eine individualisierte Heilmethode für chronische Wunden und ein Brustimplantat, das mit der Zeit körpereigenem Gewebe weicht

Mehr

Duales Studium und Ausbildung

Duales Studium und Ausbildung Duales Studium und Ausbildung bei HP Duales Studium und Ausbildung www.hp.com/de/ausbildung Agenda - HP Das Unternehmen - Ausbildungs- und Studiengänge bei HP - Wie funktioniert ein Studium bei HP? - Praxiseinsätze

Mehr

Franchising in Deutschland Chancen für Existenzgründer

Franchising in Deutschland Chancen für Existenzgründer Franchising in Deutschland Chancen für Existenzgründer Ihr Referent Torben Leif Brodersen Geschäftsführer Geschäftsstelle: Deutscher Franchise-Verband e.v. Luisenstraße 41, 10117 Berlin Tel: 030/ 27 89

Mehr

Firmenportrait open4business GmbH. open4business. Softwareentwicklung für Unternehmen

Firmenportrait open4business GmbH. open4business. Softwareentwicklung für Unternehmen Firmenportrait open4business GmbH open4business Softwareentwicklung für Unternehmen Wer sind Wer wir sind Kurzprofil Die open4business GmbH ist ein mittelständisches IT-Dienstleistungsunternehmen mit Firmensitz

Mehr

www.reporter-forum.de Es ist wichtig, dass sich Gründerinnen Vorbilder suchen 3 4 Von Kathrin Fromm

www.reporter-forum.de Es ist wichtig, dass sich Gründerinnen Vorbilder suchen 3 4 Von Kathrin Fromm 1 2 Es ist wichtig, dass sich Gründerinnen Vorbilder suchen 3 4 Von Kathrin Fromm 5 6 7 Warum muss es eine Agentur speziell für Gründerinnen geben? 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 Von den Selbständigen sind

Mehr

TARGET BUSINESS CONSULTANTS GROUP

TARGET BUSINESS CONSULTANTS GROUP TARGET Gruppe Unser Weg 1987 Gründung durch Dr. Horst M. Schüpferling in München 1990 Verlegung des Firmensitzes nach Hamburg 1995 Gründung eines Büros in England 2001 Standortverlegung der Zentrale nach

Mehr

individuelle IT-Lösungen

individuelle IT-Lösungen individuelle IT-Lösungen Unternehmensprofil Als kompetenter IT Dienstleister ist HaKoDi EDV-Systeme für kleine und mittelständische Unternehmen in ganz Mitteldeutschland tätig. Wir planen und realisieren

Mehr

Existenzgründung mit der Haspa Finanzierung von Klein- und Kleinstgründungen was ist möglich? Bankfinanzierung mit KfW-Startgeld

Existenzgründung mit der Haspa Finanzierung von Klein- und Kleinstgründungen was ist möglich? Bankfinanzierung mit KfW-Startgeld Existenzgründung mit der Haspa Finanzierung von Klein- und Kleinstgründungen was ist möglich? Bankfinanzierung mit KfW-Startgeld Lawaetz-Stiftung 11. April 2013 Die Haspa auf einen Blick. 1827 gegründet

Mehr

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15. - 1 Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.00 Uhr in Unna Sehr geehrte Damen und Herren, ich darf Sie ganz herzlich zur Feier

Mehr

www.pwc.ch/startup PwC StartUp Services Der nächste Schritt in Ihre erfolgreiche Zukunft

www.pwc.ch/startup PwC StartUp Services Der nächste Schritt in Ihre erfolgreiche Zukunft www.pwc.ch/startup PwC StartUp Services Der nächste Schritt in Ihre erfolgreiche Zukunft Die Entwicklung Ihres Unternehmens Sie stehen mit Ihrer Idee und Ihrem Unternehmen erst am Anfang, ein spannender

Mehr

Kompetenz für die Immobilienwirtschaft

Kompetenz für die Immobilienwirtschaft Kompetenz für die Immobilienwirtschaft Mit unserem 360 -Leistungsspektrum sind wir der ideale Partner für die Immobilienwirtschaft. Sicherheit zuverlässig erfahren strategisch praxisbezogen partnerschaftlich

Mehr

Unternehmenspräsentation MeineSelbstaendigkeit.com

Unternehmenspräsentation MeineSelbstaendigkeit.com Unternehmenspräsentation MeineSelbstaendigkeit.com 1 Unternehmenspräsentation Überblick Zielgruppe Produktangebot Gewerbliche Immobilien Unternehmensbörse Geschäftskonzepte Erfolgreich selbständig Daten

Mehr

Verantwortungspartner- Regionen in Deutschland

Verantwortungspartner- Regionen in Deutschland Verantwortungspartner- Regionen in Deutschland Das Projekt Verantwortungspartner-Regionen in Deutschland wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und des Europäischen Sozialfonds

Mehr

ausbildung Talent und Förderung ein starkes Team.

ausbildung Talent und Förderung ein starkes Team. ausbildung Talent und Förderung ein starkes Team. Ausbildung bei der regio it unsere IT-Ausbildungsberufe sind so vielfältig wie die Aufgaben, die wir als kommunaler IT-Dienstleister für Kommunen und Schulen,

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation 01 Vorstellung Kaupisch ITC-Solution bietet seit 1990 innovative und individuelle Lösungen in den Bereichen der Informationstechnologie und Telekommunikation. Der Kundenstamm umfasst

Mehr

INFORMATIONEN FÜR IHRE ZUKUNFT ALS CONDA.PRO

INFORMATIONEN FÜR IHRE ZUKUNFT ALS CONDA.PRO CROWDINVESTING INFORMATIONEN FÜR IHRE ZUKUNFT ALS CONDA.PRO Ihre Zukunft als CONDA.PRO Kooperationspartner Hallo und herzlichen Dank für Ihr Interesse an der CONDA.PRO Community. Auf den nächsten Seiten

Mehr

Vertiefungsseminar 7 Finanzierung sicherstellen. Uwe Struck Uwe Struck Unternehmensberatung. Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW)

Vertiefungsseminar 7 Finanzierung sicherstellen. Uwe Struck Uwe Struck Unternehmensberatung. Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) Vertiefungsseminar 7 Finanzierung sicherstellen Uwe Struck Uwe Struck Unternehmensberatung Internet: www.uwe-struck.de e-mail: u.struck@t-online.de Telefon:

Mehr

Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR. Strategie-Entwicklung für KMU

Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR. Strategie-Entwicklung für KMU Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR Strategie-Entwicklung für KMU Sicher und klug entscheiden Hat auch Ihr KMU mit erschwerten Rahmenbedingungen zu kämpfen, wie mit Veränderungen

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

ERP-Lösungen für Ihr einzigartiges Unternehmen. mercaware - Software, die sich anpasst.

ERP-Lösungen für Ihr einzigartiges Unternehmen. mercaware - Software, die sich anpasst. ERP-Lösungen für Ihr einzigartiges Unternehmen. mercaware - Software, die sich anpasst. Mit Leidenschaft und Kompetenz für Ihre individuelle ERP-Lösung Die All for Accounting GmbH aus Stuttgarter entwickelt

Mehr

Ideenwettbewerb für die Durchführung von Projekten zur Förderung der Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit heraus

Ideenwettbewerb für die Durchführung von Projekten zur Förderung der Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit heraus Ideenwettbewerb für die Durchführung von Projekten zur Förderung der Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit heraus 1. Anlass der Aufforderung Die Landesregierung Schleswig-Holstein unterstützt im Rahmen

Mehr

Geschäftsprozessmanagement

Geschäftsprozessmanagement Geschäftsprozessmanagement Der INTARGIA-Ansatz Whitepaper Dr. Thomas Jurisch, Steffen Weber INTARGIA Managementberatung GmbH Max-Planck-Straße 20 63303 Dreieich Telefon: +49 (0)6103 / 5086-0 Telefax: +49

Mehr

Intra- und Entrepreneurship Newsletter 1

Intra- und Entrepreneurship Newsletter 1 Intra- und Entrepreneurship Newsletter 1 zu den berufsbegleitenden Studienangeboten im Bereich Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, die Universität Stuttgart und die Stuttgart haben sich zusammengeschlossen,

Mehr

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Rund 580 Mitarbeiter im Jahr 2014 Unternehmenspräsentation 2015 Seite 3 Unsere Meilensteine 1905 1969 1986 1988 1999 Die Gebrüder Julius und Otto Felss gründen in Pforzheim die

Mehr

KMU < 500 Mitarbeiter. große. x nur im Verbund

KMU < 500 Mitarbeiter. große. x nur im Verbund Innovation, Technologie, Wissenschaft Übersicht zu Finanzierungsangeboten für Forschung und Entwicklung in innovativen Unternehmen * Anmerkung: Bitte beachten Sie über die nachstehend genannten Förderprogramme

Mehr

Presseinformation. und neue Optionen (Business Process Management und deutschsprachiges Nearshoring) ergänzt.

Presseinformation. und neue Optionen (Business Process Management und deutschsprachiges Nearshoring) ergänzt. 15. März 2012 Unternehmensmeldung Geschärftes Leistungsportfolio und mehr Mitarbeiter Consist weiter auf Wachstumskurs Pressesprecherin: Das Kieler IT-Unternehmen mit Kunden im gesamten Bundesgebiet hat

Mehr

Leipzig Open Data Cloud

Leipzig Open Data Cloud Leipzig Open Data Cloud Förderantrag im Rahmen der Ausschreibung Open Innovation des Amts für Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig Prof. Dr. Hans-Gert Gräbe InfAI Institut für Angewandte Informatik,

Mehr

Drei neue Mitglieder im VDEB Verband IT-Mittelstand e.v.

Drei neue Mitglieder im VDEB Verband IT-Mittelstand e.v. Drei neue Mitglieder im VDEB Verband IT-Mittelstand e.v. Die renommierten IT-Unternehmen DocuWare, GDC und SMF haben sich zu einer Mitgliedschaft im VDEB entschlossen. Interessenvertretung, Internationalisierung

Mehr

connect.basf Chemie, die verbindet Marlene Wolf Community Management connect.basf 7. November 2013

connect.basf Chemie, die verbindet Marlene Wolf Community Management connect.basf 7. November 2013 connect.basf Chemie, die verbindet Marlene Wolf Community Management connect.basf 7. November 2013 BASF The Chemical Company We create chemistry for a sustainable future Unsere Chemie wird in nahezu allen

Mehr

Zuschüsse. Einstiegsgeld Einstieg in die Selbstständigkeit Natürliche Personen, die Arbeitslosengeld II nach SGB II beziehen.

Zuschüsse. Einstiegsgeld Einstieg in die Selbstständigkeit Natürliche Personen, die Arbeitslosengeld II nach SGB II beziehen. nrwbank.de Eist.de Arbeitsag entur.de Arbeitsag entur.de. de Übersicht über Programme zur Förderung von Eistenzgründungen Zuschüsse Gründungszuschuss Einstieg in die Selbstständigkeit Natürliche Personen,

Mehr

Personal- und Managementberatung. evitura

Personal- und Managementberatung. evitura Personal- und Managementberatung evitura INHALT Vorwort 03 Vorwort 05 Philosophie 07 Beratungsprinzipien 09 Erfolgsfaktoren 11 Personalberatung 13 Managementberatung 15 Mergers + Acquisitions 17 Wirtschaftsmediation

Mehr

Industrie 4.0 umsetzen Wie Modelle der strategischen Organisationsgestaltung dabei unterstützen können

Industrie 4.0 umsetzen Wie Modelle der strategischen Organisationsgestaltung dabei unterstützen können Industrie 4.0 umsetzen Wie Modelle der strategischen Organisationsgestaltung dabei unterstützen können Wien, 12. März 2015 Mag. (FH) Lukas Schober KALUCON GmbH Zukunft vorausdenken und in der Organisation

Mehr

Die IT-Service AG. Beratung, Technologie, Outsourcing

Die IT-Service AG. Beratung, Technologie, Outsourcing Die IT-Service AG Beratung, Technologie, Outsourcing QUALITÄT B e r a t u n g Erfahrungen aus der Praxis. Aus unzähligen Projekten. Spezialwissen und objektive Analysen. Mit uns überwinden Sie Hindernisse

Mehr

PRESSEINFORMATION. Vertrieb ist Teil des Marketing...

PRESSEINFORMATION. Vertrieb ist Teil des Marketing... Vertrieb ist Teil des Marketing... und nicht umgekehrt, meint Martin Böhm, Professor für Marketing des in Deutschland neuen Advanced Management Program der IE Business School, laut Bloomberg und Financial

Mehr

Geschichte Vom Anbieter zur Marke für qualitative Dienste

Geschichte Vom Anbieter zur Marke für qualitative Dienste Das Unternehmen Geschichte Vom Anbieter zur Marke für qualitative Dienste 1998 gegründet blickt unser Unternehmen im Sommer 2005 auf eine nunmehr siebenjährige Entwicklung zurück, deren anfängliches Kerngeschäft

Mehr

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Finanzierungsmöglichkeiten für Existenzgründer/Jungunternehmer Bad Tölz, 03.03.2007 Ihr Referent Robert Nau KfW Mittelstandsbank Ludwig-Erhard-Platz 1

Mehr

Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit

Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit Selbständigkeit aus der Langzeitarbeitslosigkeit Unterstützungsmöglichkeiten in Niedersachsen Bernd Nothnick, Referatsleiter Arbeitsförderung, Unternehmensfinanzierung, Existenzgründungen Bausteine für

Mehr

VERSTEHEN VERSTEHEN CRM CRM LÖSEN LÖSEN BERATEN BERATEN. Unternehmenspro l. Unternehmenspro l

VERSTEHEN VERSTEHEN CRM CRM LÖSEN LÖSEN BERATEN BERATEN. Unternehmenspro l. Unternehmenspro l VERSTEHEN VERSTEHEN LÖSEN LÖSEN CRM CRM BERATEN BERATEN Unternehmenspro l Unternehmenspro l Inhalt Unternehmensprofil 2 Unternehmenspro l Ökosystem ErfahrungIhres Unternehmens Erfahrung 2 2 CAS Engineering

Mehr

PAC RADAR ITK-Anbieterbewertung von PAC

PAC RADAR ITK-Anbieterbewertung von PAC ITK-Anbieterbewertung von PAC Führende Anbieter von SAP Hosting in Deutschland 2013 Konzept und Mitwirkungsmöglichkeit Mehrwert für Teilnehmer PAC RADAR-Grafik (Beispielhafte Darstellung) 1. Bringen Sie

Mehr

Fitnessangebote für Unternehmen, Unternehmer und solche die es werden wollen (Qualifizierungsoffensive)

Fitnessangebote für Unternehmen, Unternehmer und solche die es werden wollen (Qualifizierungsoffensive) Fitnessangebote für Unternehmen, Unternehmer und solche die es werden wollen (Qualifizierungsoffensive) Startprojekt im Rahmen des Modellvorhabens LandZukunft im Landkreis Birkenfeld Projektskizze, Stand

Mehr

IHRE FREIHEIT IST UNSER ELEMENT. IHR ERFOLG IST UNSERE PASSION.

IHRE FREIHEIT IST UNSER ELEMENT. IHR ERFOLG IST UNSERE PASSION. IHRE FREIHEIT IST UNSER ELEMENT. IHR ERFOLG IST UNSERE PASSION. IHRE VORTEILE: Intelligente Software und individuelle Lösungen für Ihre Entscheidungsfreiheit Fundierte Fachkenntnisse und langjährige Erfahrung

Mehr

Pressemitteilung Vector und IBM beschließen Partnerschaft Kompetenz zur Steuerung technischer Geschäftsprozesse in der Fahrzeugentwicklung gebündelt

Pressemitteilung Vector und IBM beschließen Partnerschaft Kompetenz zur Steuerung technischer Geschäftsprozesse in der Fahrzeugentwicklung gebündelt Vector und IBM beschließen Partnerschaft Kompetenz zur Steuerung technischer Geschäftsprozesse in der Fahrzeugentwicklung gebündelt Stuttgart, 18.09.2006 Vector Consulting GmbH, der Anbieter von Prozesstools

Mehr

B.O.T.H. Beratung Outsourcing Training Hunting

B.O.T.H. Beratung Outsourcing Training Hunting B.O.T.H. Beratung Outsourcing Training Hunting Herzlich Willkommen bei Verkaufs-Prinzip.de die Umsatzstrategie. Was genau erwartet Sie? Verkaufs-Prinzip.de steht für qualifizierte Neukundengewinnung, kompetentes

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Werkstatt-Reihe»Kundenwertmanagement«

Werkstatt-Reihe»Kundenwertmanagement« Projektvorstellung Werkstatt-Reihe»Kundenwertmanagement«Wedekind, Kai In Zusammenarbeit mit Projektmanager Versicherungsforen Leipzig GmbH 1 Die Idee Kundenwertmodelle werden in der Versicherungspraxis

Mehr

UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN

UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN AXONEO GROUP MERGERS & ACQUISITIONS UNTERNEHMENSTRANSAKTIONEN erfolgreich gestalten. AXONEO GROUP GmbH Unternehmensbroschüre 1 AXONEO GROUP. Wir sind in der qualifizierten Beratung für Unternehmenstransaktionen

Mehr