JAHRESRECHNUNG Stiftung JAM Schweiz Schwellistrasse Zürich

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "JAHRESRECHNUNG Stiftung JAM Schweiz Schwellistrasse Zürich"

Transkript

1

2 8052 Zürich JAHRESRECHNUNG 2014 BILANZ PER BETRIEBSRECHNUNG 2014 NACHWEIS VERÄNDERUNG STIFTUNGSKAPITAL ANHANG LEISTUNGSBERICHT

3 8052 Zürich 1/8 BILANZ 2014 AKTIVEN in % in % UMLAUFVERMÖGEN Kasse 1' ' Bank 680' ' Total Flüssige Mittel 682' ' Forderungen gegenüber Projektpartnern - 19' Guthaben Verrechnungssteuer Total Forderungen ' Vorräte 2' ' Aktive Rechnungsabgrenzung 58' ' TOTAL UMLAUFVERMÖGEN 744' ' ANLAGEVERMÖGEN 1. Mobile Sachanlagen ' Finanzielle/Immaterielle Sachanlagen 11' ' TOTAL ANLAGEVERMÖGEN 11' ' TOTAL AKTIVEN 755' ' PASSIVEN FREMDKAPITAL 2. Kurzfr. Verbindlichkeiten ' ' Passive Rechnungsabgrenzung ' ' Kurzfr. Fremdkapital 99' ' TOTAL FREMDKAPITAL 99' ' FONDSKAPITAL Zweckgebundenes Fondskapital Ernährung (Fond) 261' ' Wasser (Fond) 54' ' Landwirtschaft (Fond) 23' ' Einsätze (Fond) 185' Total Zweckgebundenes Fondskapital 525' ' Organisationskapital Einbezahltes Kapital 50' ' Erarbeitetes freies Kapital 81' ' Total Organisationskapital 131' ' TOTAL FONDSKAPITAL 656' ' TOTAL PASSIVEN 755' '

4 8052 Zürich 2/8 BETRIEBSRECHNUNG 2014 ERTRAG 3. In % In % Spenden nach Zweck 1'193' '039' Freie Spenden 183' ' Sammelaktionen 84' ' Total Ertrag aus Spenden 1'461' '387' Eigenleistungen 10' ' TOTAL ERTRAG 1'471' '391' AUFWAND Direkter Projektaufwand -1'156' ' Projektbegleitaufwand -96' ' Total Projektaufwand 4. -1'252' ' Personalaufwand Admin ' ' Betriebsaufwand -33' ' Aufwand für Mittelbeschaffung ' ' Abschreibungen -2' ' Total Administrativer Aufwand -240' ' TOTAL AUFWAND -1'493' '174' BETRIEBSERGEBNIS -21' ' Finanzaufwand -1' ' Finanzertrag FINANZERGEBNIS -1' ' JAHRESERGEBNIS VOR FONDSVERÄNDERUNG -22' ' Veränderung zweckgebundene Fonds -49' ' Veränderung freies Kapital 26' ' JAHRESERGEBNIS - -

5 8052 Zürich 3/8 RECHNUNG ÜBER DIE VERÄNDERUNG DES KAPITALS Zweckgebundenes Fondskapital Zuweisung Verwendung Umlage Zu-/ Abnahme Nahrung 385' ' '379-25' ' '837 Wasser 39' ' '786-25'965 15'004 54'881 Landwirtschaft 4' ' '701-9'318 19'399 23'402 Einsätze (Makeover) 145' ' '891-15'014 39' '280 Total Fondskapital 575'165 1'278'534-1'252'756-75'542-49' '400 Organisationskapital Stiftungskapital 50' '000 Erarbeitetes Kapital 54' ' '355 75'542 26'892 81'148 Total Organisationskapital 104' ' '355 75'542 26' '148 Total 679'420 1'472'239-1'495' ' ' Zuweisung Verwendung Zu-/ Umlage Abnahme Zweckgebundenes Fondskapital Nahrung 332' ' '256-27'642 52' '546 Wasser 39'877 96'268-90'864-5'404-39'877 Landwirtschaft - 110'000-83'997-22'000 4'003 4'003 Einsätze (Makeover) 11' ' '368-42' ' '738 Total Fondskapital 383'785 1'189' '485-97' ' '165 Organisationskapital Stiftungskapital 50' '000 Erarbeitetes Kapital 30' ' '607 97'231 23'464 54'256 Total Organisationskapital 80' ' '607 97'231 23' '256 Total 464'577 1'391'935-1'177' ' '420

6 8052 Zürich 4/8 ANHANG Allgemeine Rechnungslegungsgrundsätze Die Rechnungslegung erfolgt nach Massgabe der Fachempfehlung zur Rechnungslegung (Swiss GAAP FER 21) und entspricht dem schweizerischen Obligationenrecht sowie den Bestimmungen der Stiftungsurkunde. Die Jahresrechnung vermittelt ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage der Stiftung JAM Schweiz. Anmerkung zu einzelnen Positionen der Bilanz: 1. Anlagevermögen 1.1 Die Mobilen Sachanlagen haben sich im 2014 wie folgt entwickelt: Total Einrichtungen/ Mobiliar Büromaschinen/ EDV Anfangsbestand ' ' Investitionen Abschreibungen 2' ' Schlussbestand Geschätzte Betriebsdauer 5 Jahre 2 Jahre Beträge kleiner oder gleich 1' wurden der Betriebsrechnung direkt belastet. 2. Fremdkapital 2.1 Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 84' ' Davon Projektkosten Südafrika 75' ' Passive Rechnungsabgrenzung Noch nicht bez. Aufwendungen 5' ' Im Voraus erhaltene Erträge (für Projekte 2015/2016) 9' Anmerkung zu einzelnen Positionen der Betriebsrechnung: 3. Ertrag Zusammensetzung Spenden nach Zweck Nahrung 428' ' Wasser 158' ' Landwirtschaft 192' ' Makeover Einsätze 359' ' Makeover "goods in kind" * 55' Total Spenden nach Zweck 1'193' '039'713.71

7 8052 Zürich 5/8 ANHANG Sonstige Spenden Freie Spenden 183' ' Total Sonstige Spenden 183' ' Sammelaktionen Run for Africa 17' ' Weihnachtskampagne 58' ' Events 8' ' Total Sammelaktionen 84' ' Eigenleistungen Spenderreisen 9' Sponsoring ' Ertrag Handelsware Total Eigenleistungen 10' ' Übriger Ertrag Finanzertrag Total Übriger Ertrag Total Ertrag 1'472' '391' * Flugkosten der Einsatzteilnehmer; dem Ertrag steht jeweils ein Projektaufwand in gleicher Höhe gegenüber. 4. Projektaufwand Bei der Zuordnung der Projektkosten orientiert sich die Stiftung JAM Schweiz an der Kategorisierung gemäss ZEWO-Methodik. Der Projektaufwand gliedert sich wie folgt auf: Direkter Projektaufwand 1'156' ' Projektaufwand Afrika 1'100' ' Projektaufwand Schweiz Reiseaufwand Einsatzteilnehmer 55' Projektbegleitaufwand 96' ' Reiseaufwand 8' ' Projektbegleitaufwand Afrika 37' ' Projektbegleitaufwand CH 5' ' Anteiliger Personalaufwand 46' ' Total Projektaufwand 1'252' ' Personalaufwand Für die Personalvorsorge besteht eine Anschlussvereinbarung mit der Stiftung Prosperita, Basel 5.1 Personalaufwand (inkl. Sozialleistungen) nach Bereichen Projektarbeit 46' ' Mittelbeschaffung 79' ' Verwaltung 74' ' Total 200' '292.49

8 8052 Zürich 6/8 ANHANG 5.2 Entschädigung an Mitglieder der leitenden Organe: Die Stiftungsräte sind ehrenamtlich tätig, haben aber Anspruch auf Vergütung ihrer effektiven Auslagen. Die Geschäftsleitung wurde unentgeltlich in einem 100%-Pensum durch Matthias Tobler ausgeübt. Dies entspricht einer Tätigkeit von folgenden Tagen: Aufwand für Mittelbeschaffung Der Marketingaufwand beinhaltet anteilige Marketing-Personalkosten (Abgrenzung gemäss ZEWO- Richtlinie). Dazu zählen auch Aufwendungen für Zivildienstangehörige. 7. Sonstige Angaben Die Anzahl Vollzeitstellen liegt im Jahresdurchschnitt nicht über 10 Stellen 10 Stellen Verbindlichkeiten gegenüber Vorsorgestiftung in 3' '000.45

9 8052 Zürich 7/8 LEISTUNGSBERICHT Rechtliche Grundlagen Name: Stiftung JAM Schweiz Rechtsform: Stiftung Urkunde: Stiftungsstatut vom 07. August Zweck der Organisation Die Stiftung JAM Schweiz ist eine christlich-humanitäre Hilfs- und Entwicklungsorganisation, deren Zweck es ist, Menschen in Krisen- und Notgebieten zu helfen. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Hilfe zur Selbsthilfe für Kinder, Familien und deren Umfeld im Kampf gegen Armut und Hunger. Die Hilfeleistungen der Stiftung für bedürftige Menschen geschehen unabhängig von ethnischer Herkunft, religiöser und politischer Gesinnung oder Geschlecht. Die Stiftung arbeitet ausschliesslich gemeinnützig und nicht gewinnorientiert. 2. Organe, Geschäftsführung und nahestehende Organisationen 2.1. Stiftungsrat Tobler Matthias Präsident Kollektivunterschrift zu zweien Bachmann Ernst Vizepräsident Kollektivunterschrift zu zweien Crettenand Nicolas Stiftungsrat Kollektivunterschrift zu zweien Everts Daniel Stiftungsrat Kollektivunterschrift zu zweien Wettstein Daniel Stiftungsrat ohne Zeichnungsberechtigung 2.2 Geschäftsführung Tobler Matthias Geschäftsführer Kollektivunterschrift zu zweien 2.3 Revisionsstelle Trevista Treuhand und Revisionsgesellschaft AG, Berikon 2.4 Nahestehende Organisationen JAM International und deren Länderorganisationen 3. Allgemeiner Geschäftsverlauf 3.1 Wirtschaftliche Lage Die Stiftung JAM Schweiz hat seit 2010 einen Fond, in welchem alle noch nicht verausgabten Spenden und Überschüsse entsprechend ihrer Zweckzuweisung gesammelt werden. Auf diese Weise können die Durchführung der laufenden Projekte sowie die Deckung der Administrationskosten auch bei Spendenschwankungen gewährleistet werden, ohne die Liquidität der Organisation zu gefährden.

10 8052 Zürich 8/8 Jeder erhaltene Spendenfranken wurde in 2014 wie folgt eingesetzt: Spendenverwendung 9% 8% 2% 81% Projektaufwand Fundraisingaufwand Verwaltungsaufwand Einlagen in Freie Fonds 3.2. Personal Das operative Team der Stiftung JAM Schweiz umfasste in 2014 fünf Personen mit 375 Stellenprozent. Für den Geschäftsführer fiel aufgrund eines persönlichen Unterstützungskreises kein Personalaufwand an, was uns hilft, den Administrationsaufwand niedrig zu halten. Die fünf Stiftungsräte sind ehrenamtlich tätig. Zum weiteren Team gehören über 100 ehrenamtliche Helfer/innen, Zivildienst-Leistende und Praktikanten Risikomanagement Der Stiftungsrat hat periodisch ausreichende Risikobeurteilungen vorgenommen und allfällige sich daraus ergebenden Massnahmen eingeleitet, um zu gewährleisten, dass das Risiko einer wesentlichen Falschaussage in der Rechnungslegung als klein einzustufen ist. Ein formelles Risiko-Management mit umfassenden Risiko-Eintrittswahrscheinlichkeiten liegt vor.

Jahresbericht Angestellten-Fürsorge-Stiftung der Stiftung Schloss Regensberg. Inhaltsverzeichnis

Jahresbericht Angestellten-Fürsorge-Stiftung der Stiftung Schloss Regensberg. Inhaltsverzeichnis Jahresbericht 2016 Inhaltsverzeichnis Revisionsbericht Seite 2 Bilanz Seite 3 Erfolgsrechnung Seite 4 Geldflussrechnung Seite 5 Rechnung über die Veränderung des Kapitals Seite 6 Anhang Seite 7 Seite 1

Mehr

Jahresbericht Angestellten-Fürsorge-Stiftung der Stiftung Schloss Regensberg. Inhaltsverzeichnis

Jahresbericht Angestellten-Fürsorge-Stiftung der Stiftung Schloss Regensberg. Inhaltsverzeichnis Jahresbericht 2015 Inhaltsverzeichnis Revisionsbericht Seite 2 Bilanz Seite 3 Erfolgsrechnung Seite 4 Geldflussrechnung Seite 5 Rechnung über die Veränderung des Kapitals Seite 6 Anhang Seite 7 Seite 1

Mehr

Stefan Meer zugelassener Revisionsexperte leitender Revisor

Stefan Meer zugelassener Revisionsexperte leitender Revisor Treuhand Wirtschaftsprüfung Gemeindeberatung Unternehmensberatung Steuer- und Rechtsberatung Informatik Gesamtlösungen Bericht der Revisionsstelle zur Eingeschränkten Revision an den Stiftungsrat von Aids

Mehr

insieme Zürcher Oberland

insieme Zürcher Oberland insieme Zürcher Oberland FINANZBERICHT 2017 Betriebsrechnung vom 1. Januar bis 31. Dezember 2017 1. J anuar bis 31. Dezember 2017 2017 (CHF) 2017 (CHF) 2016 (CHF) Budget Betriebsertrag Ertrag Broschüren

Mehr

Behindertenforum - Dachorganisation der Behindertenselbsthilfe Region Basel. Jahresrechnung 2009 BILANZ

Behindertenforum - Dachorganisation der Behindertenselbsthilfe Region Basel. Jahresrechnung 2009 BILANZ Behindertenforum - Dachorganisation der Behindertenselbsthilfe Region Basel Jahresrechnung 2009 BILANZ 31.12.09 31.12.08 Aktiven 414'610.25 389'771.43 Umlaufvermögen 402'499.25 374'247.43 Flüssige Mittel

Mehr

Kilian Spörri Dipl. Wirtschaftsprüfer Zugelassener Revisionsexperte

Kilian Spörri Dipl. Wirtschaftsprüfer Zugelassener Revisionsexperte Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision an die Generalversammlung des Solidaritätsfonds Luzerner Bergbevölkerung, zur Jahresrechnung 2017 Als Revisionsstelle haben wir die Jahresrechnung

Mehr

Krebsliga Solothurn JAHRESRECHNUNG Bilanz per 31. Dezember Betriebsrechnung vom 01. Januar 2016 bis 31. Dezember 2016.

Krebsliga Solothurn JAHRESRECHNUNG Bilanz per 31. Dezember Betriebsrechnung vom 01. Januar 2016 bis 31. Dezember 2016. Krebsliga Solothurn JAHRESRECHNUNG 2016 Bilanz per 31. Dezember 2016 Betriebsrechnung vom 01. Januar 2016 bis 31. Dezember 2016 Veränderung Fonds Veränderung Organisationskapital Anhang Ergänzende Erläuterungen

Mehr

Jahresbericht ZUKUNFT Förderstiftung für Kinder und Jugendliche der Stiftung Schloss Regensberg. Inhaltsverzeichnis

Jahresbericht ZUKUNFT Förderstiftung für Kinder und Jugendliche der Stiftung Schloss Regensberg. Inhaltsverzeichnis ZUKUNFT Förderstiftung für Kinder und Jugendliche der Stiftung Schloss Regensberg Jahresbericht 2016 Inhaltsverzeichnis Revisionsbericht Seite 2 Bilanz Seite 3 Erfolgsrechnung Seite 4 Geldflussrechnung

Mehr

BILANZ Erläuterungen

BILANZ Erläuterungen BILANZ Erläuterungen 31.12.2015 31.12.2014 AKTIVEN Umlaufvermögen 1'661'134.70 1'691'981.59 Flüssige Mittel und Wertschriften 1) 1'388'113.08 1'401'770.87 Forderungen aus Lieferungen & Leistungen 2) 266'869.15

Mehr

Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision der Jahresrechnung 2016 nach Swiss GAAP FER

Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision der Jahresrechnung 2016 nach Swiss GAAP FER Tel. +41 41 874 70 70 Fax +41 41 874 70 80 www.bdo.ch BDO AG Marktgasse 4 6460 Altdorf An den Stiftungsrat der Stiftung Pro Senectute Kanton Uri - Für das Alter Gitschenstrasse 9 6460 Altdorf Bericht der

Mehr

Treuhand St. Gallen AG Notkerstrasse St. Gallen Tel Fax

Treuhand St. Gallen AG Notkerstrasse St. Gallen Tel Fax Treuhand St. Gallen AG Notkerstrasse 10 9000 St. Gallen Tel. 071 243 18 18 Fax 071 243 18 81 www.trehag.ch Bericht des Wirtschaftsprüfers An den Vorstand der miva Schweiz Hubstrasse 32 9501 Wil SG 1 22.

Mehr

Bilanz Anmerkung in CHF

Bilanz Anmerkung in CHF Bilanz Anmerkung 31.12.2015 31.12.2014 in CHF Aktiven Umlaufvermögen Flüssige Mittel 456'484.44 488'952.36 Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 38'835.65 10'865.04 Wertberichtigung Forderungen Lieferungen

Mehr

Buchführung, Revision, Beratung und betriebswirtschaftliche Dienstleistungen, insbesondere für Nonprofit-Organisationen JAHRESRECHNUNG 2017

Buchführung, Revision, Beratung und betriebswirtschaftliche Dienstleistungen, insbesondere für Nonprofit-Organisationen JAHRESRECHNUNG 2017 Abrakadabra Treuhand Buchführung, Revision, Beratung und betriebswirtschaftliche Dienstleistungen, insbesondere für Nonprofit-Organisationen JAHRESRECHNUNG 2017 Bilanz Betriebsrechnung Rechnung über die

Mehr

TAB Freizeit und Bildung für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung

TAB Freizeit und Bildung für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung Konsolidierte Betriebsrechnung 01.01.2017-31.12.2017 und Bildungsklub Thurgau Die trägt das Erträge Bildungsklub Konsolidiert Ertrag aus öffentl. und priv. Zuwendungen Spenden 26'766.70 0.00 26'766.70

Mehr

Bilanz per 31. Dezember Anhang CHF CHF

Bilanz per 31. Dezember Anhang CHF CHF Bilanz per 31. Dezember 2017 2016 Anhang CHF CHF Flüssige Mittel 1'312'948.78 1'243'128.01 Wertschriften 1'084'694.86 1'025'598.54 Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 3 441'269.10 490'385.45 Übrige

Mehr

Aktiven Anhang CHF CHF

Aktiven Anhang CHF CHF Bilanz per 31. Dezember 2015 2015 2014 Aktiven Anhang CHF CHF Flüssige Mittel 3'249'429.64 3'429'860.08 Kurzfristig gehaltene Aktiven mit Börsenkurs 426'032.00 428'173.00 Forderungen aus Lieferungen und

Mehr

Bilanz per 31. Dezember Anhang CHF CHF

Bilanz per 31. Dezember Anhang CHF CHF Pro Senectute Kanton Schaffhausen Bilanz per 31. Dezember 2016 2015 Anhang CHF CHF Flüssige Mittel 1'243'128.01 1'979'914.70 Wertschriften 1'025'598.54 - Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 3 490'385.45

Mehr

Jahresrechnung Krebsforschung Schweiz

Jahresrechnung Krebsforschung Schweiz Jahresrechnung 2015 Krebsforschung Schweiz 1 Bilanz per 31.12. Aktiven (in TCHF) Anhang 2015 2014 Flüssige Mittel 11'623 9'034 Übrige kurzfristige Forderungen 1 106 101 Aktive Rechnungsabgrenzungen 2 384

Mehr

Bericht des Wirtschaftsprüfers An den Vorstand der miva Schweiz Hubstrasse Wil SG 1

Bericht des Wirtschaftsprüfers An den Vorstand der miva Schweiz Hubstrasse Wil SG 1 TREHAG Treuhand St. Gallen AG Nlotkerstrasse 10, CH-9000 St. Gallen Telefon 071 / 243 18 18 Telefax 071 / 243 18 81 Homepage: www.trehag.ch E-Mail: info@trehag.ch Bericht des Wirtschaftsprüfers An den

Mehr

Jahresrechnung 2017 Krebsforschung Schweiz

Jahresrechnung 2017 Krebsforschung Schweiz Jahresrechnung 2017 Krebsforschung Schweiz 1 Bilanz per 31.12. Aktiven (in TCHF) Anhang 2017 2016 Flüssige Mittel 8'981 8'163 Übrige kurzfristige Forderungen 1 258 284 Aktive Rechnungsabgrenzungen 2 321

Mehr

Jahresrechnung Pro Senectute Kanton Bern Beilage 3 Worblentalstrasse 32, 3063 Ittigen. Genehmigung

Jahresrechnung Pro Senectute Kanton Bern Beilage 3 Worblentalstrasse 32, 3063 Ittigen. Genehmigung Beilage 3 Worblentalstrasse 32, 3063 Ittigen Jahresrechnung 2016 Genehmigung - vollständige Jahresrechnung 2016 nach Swiss GAAP FER bestehend aus - Bilanz - Betriebsrechnung - Geldflussrechnung - Rechnung

Mehr

Finanzbericht Rainweg 3, 8570 Weinfelden Tel Fax

Finanzbericht Rainweg 3, 8570 Weinfelden Tel Fax Finanzbericht 2014 Rainweg 3, 8570 Weinfelden Tel. 071 626 50 80 Fax 071 626 50 81 geschäftstelle@srk-thurgau.ch www.srk-thurgau.ch Inhaltsverzeichnis Seite Einleitung 3 Bilanz 4 Betriebsrechnung 5 Geldflussrechnung

Mehr

Finanzbericht Rainweg 3, 8570 Weinfelden Tel Fax

Finanzbericht Rainweg 3, 8570 Weinfelden Tel Fax Finanzbericht 2012 Rainweg 3, 8570 Weinfelden Tel. 071 626 50 80 Fax 071 626 50 81 geschäftstelle@srk-thurgau.ch www.srk-thurgau.ch Inhaltsverzeichnis Seite Einleitung 3 Bilanz 4 Betriebsrechnung 5 Geldflussrechnung

Mehr

Aktiven Anhang CHF CHF

Aktiven Anhang CHF CHF Bilanz per 31. Dezember 2017 2017 2016 Aktiven Anhang CHF CHF Flüssige Mittel 3'012'225 3'320'096 Kurzfristig gehaltene Aktiven mit Börsenkurs 454'299 417'188 Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

Mehr

Bilanz per 31. Dezember 2015

Bilanz per 31. Dezember 2015 Bilanz per 31. Dezember 2015 2015 2014 CHF % CHF % AKTIVEN Flüssige Mittel 1'088'822.51 21% 573'595.81 10% Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 13'576.70 0% 24'460.30 0% Sonstige kurzfristige Forderungen

Mehr

Revidierte Jahresrechnung Procap Bern

Revidierte Jahresrechnung Procap Bern Revidierte Jahresrechnung Procap Bern Bilanz 2010 Aktiven Anmerkung 31.12.2010 31.12.2009 Umlaufvermögen CHF CHF Flüssige Mittel 1) 929'616.48 803'985.46 Forderungen 2) 12'759.35 17'820.35 Vorräte 30'155.80

Mehr

Stiftung Mütterhilfe Jahresbericht 2018

Stiftung Mütterhilfe Jahresbericht 2018 Stiftung Mütterhilfe Jahresbericht 2018 Ausgabe vor Genehmigung durch die Mitgliederversammlung mütterhilfe Wegweisend Inhaltsverzeichnis 1 Jahresbericht der Präsidentin und des Geschäftsführers 4 2 Kommentar

Mehr

Bilanz konsolidiert

Bilanz konsolidiert Amnesty International - Schweizer Sektion Schweizer Sektion - Schweizer Patronatsstiftung - Gruppen Bilanz konsolidiert 31.12.2006 Aktiven 31.12.2006 % 31.12.2005 % Flüssige Mittel 3'386'042.06 30.83 3'256'063.30

Mehr

Jahresrechnung Schweizerisches Rotes Kreuz Bern-Oberland

Jahresrechnung Schweizerisches Rotes Kreuz Bern-Oberland Jahresrechnung 2015 Schweizerisches Rotes Kreuz Bern-Oberland Bilanz per 31.12 AKTIVEN Flüssige Mittel 4 207 012 4 418 849 Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 229 798 267 691 Übrige kurzfristigen

Mehr

Pan Eco Berg am Irchel. Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision an den Stiftungsrat

Pan Eco Berg am Irchel. Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision an den Stiftungsrat Pan Eco Berg am Irchel Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision an den Stiftungsrat Jahresrechnung 2016 Bilanz per 31. Dezember 2016 2016 2015 CHF % CHF % AKTIVEN Flüssige Mittel 926'906.17

Mehr

Kanton Luzern lu.pro-senectute.ch

Kanton Luzern lu.pro-senectute.ch Jahresrechnung 2015 Kanton Luzern lu.pro-senectute.ch Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision an die Stiftungsversammlung der Pro Senectute Kanton Luzern Luzern Als Revisionsstelle haben

Mehr

Pan Eco Berg am Irchel. Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision an den Stiftungsrat

Pan Eco Berg am Irchel. Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision an den Stiftungsrat Pan Eco Berg am Irchel Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision an den Stiftungsrat Jahresrechnung 2017 Bilanz per 31. Dezember 2017 2017 2016 CHF % CHF % AKTIVEN Flüssige Mittel 1'638'392.72

Mehr

Bericht der Revisionsstelle an den Ausschuss der Gemeinnützigen und Hilfs-Gesellschaft der Stadt St. Gallen (GHG)

Bericht der Revisionsstelle an den Ausschuss der Gemeinnützigen und Hilfs-Gesellschaft der Stadt St. Gallen (GHG) Bericht der Revisionsstelle an den Ausschuss der Gemeinnützigen und Hilfs-Gesellschaft der Stadt St. Gallen (GHG) zu den Jahresrechnungen 2016 der Institution Tempelacker - Säuglings- und Kinderheim St.

Mehr

Jahresrechnung 2015 inklusive Anhang. Schweizerisches Rotes Kreuz Kantonalverband Uri

Jahresrechnung 2015 inklusive Anhang. Schweizerisches Rotes Kreuz Kantonalverband Uri Jahresrechnung 2015 inklusive Anhang Schweizerisches Rotes Kreuz Kantonalverband Uri 1 Inhalt Bericht der Revisionsstelle...3 Bilanz...4 Erfolgsrechnung...5 Rechnung über die Veränderung des Kapitals...

Mehr

newtree, Bollwerk 35, 3011 Bern

newtree, Bollwerk 35, 3011 Bern Detaillierte Jahresrechnung 2015 BILANZ 31.12.2015 31.12.2014 AKTIVEN CHF % CHF % Umlaufvermögen Flüssige Mittel 139'518.19 305'871.02 Forderungen 1'345.00 1459.4 Aktive Rechnungsabgrenzung 145'000.00

Mehr

Jahresrechnung und Bilanz 2011

Jahresrechnung und Bilanz 2011 Jahresrechnung und Bilanz 2011 Die Jahresrechnung mit den Anhängen ist auf der Homepage und kann über die Geschäftsstelle angefordert werden. Erfolgsrechnung H!FF Insgesamt 2011 2010 Betriebsertrag Spenden

Mehr

Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision an den Stiftungsrat Jahresrechnung 2017

Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision an den Stiftungsrat Jahresrechnung 2017 Stiftung Pro Senectute Kanton Appenzell I.Rh. Für das Alter, Appenzell Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision an den Stiftungsrat Jahresrechnung 2017 KPMG AG St. Gallen, 23. Februar 2018

Mehr

Jahresrechnung. Vorleistungen zur Betriebsaufnahme hinterlassen Spuren

Jahresrechnung. Vorleistungen zur Betriebsaufnahme hinterlassen Spuren Jahresbericht 2016, SSBL 19 Jahresrechnung Vorleistungen zur Betriebsaufnahme hinterlassen Spuren Die SSBL blickt auf ein intensives Geschäftsjahr 2016 zurück. Noch nie in der Geschichte der SSBL haben

Mehr

Bilanz - Krebsforschung Schweiz

Bilanz - Krebsforschung Schweiz Jahresrechnung 2014 Bilanz - Krebsforschung Schweiz AKTIVEN 2014 2013 Flüssige Mittel 9 034 13 088 1 Forderungen 101 397 2 Aktive Rechnungsabgrenzung 503 125 UMLAUFVERMÖGEN 9 638 13 610 3 Finanzanlagen

Mehr

Krebsliga Solothurn JAHRESRECHNUNG Bilanz per 31. Dezember Betriebsrechnung vom 01. Januar 2017 bis 31. Dezember 2017.

Krebsliga Solothurn JAHRESRECHNUNG Bilanz per 31. Dezember Betriebsrechnung vom 01. Januar 2017 bis 31. Dezember 2017. Krebsliga Solothurn JAHRESRECHNUNG 2017 Bilanz per 31. Dezember 2017 Betriebsrechnung vom 01. Januar 2017 bis 31. Dezember 2017 Veränderung Fonds Veränderung Organisationskapital Anhang Ergänzende Erläuterungen

Mehr

Pro Senectute Graubünden

Pro Senectute Graubünden Jahresrechnung 2016 Pro Senectute Graubünden Geschäftsstelle Alexanderstrasse 2 7000 Chur Telefon 081 252 75 83 PC-Konto 70-850-8 info@gr.prosenectute.ch www.gr.prosenectute.ch IBAN CH59 0900 0000 7000

Mehr

newtree, Bollwerk 35, 3011 Bern

newtree, Bollwerk 35, 3011 Bern Detaillierte Jahresrechnung 2015 BILANZ 31.12.2015 31.12.2014 AKTIVEN CHF % CHF % Flüssige Mittel + Forderungen 140'863 46 307'330 80 Aktive Rechnungsabgrenzung 145'000 48 51'485 13 Umlaufvermögen 285'863

Mehr

Verein Papageno Atte Staatsstrasse 'l 8877 Murg. Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision der Jahresrechnung 2017 nach Swiss GAAP FER

Verein Papageno Atte Staatsstrasse 'l 8877 Murg. Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision der Jahresrechnung 2017 nach Swiss GAAP FER Tet. +41 4'l 618 05 50 BDO AG Fax +41 41 618 05 60 Obere Spichermatt 12 www.bdo.ch 6371 Stans An die Mitgliederversammtung des Verein Papageno Atte Staatsstrasse 'l 8877 Murg Bericht der Revisionsstelle

Mehr

Finanzbericht 2017 Kurzversion

Finanzbericht 2017 Kurzversion Finanzbericht 2017 Kurzversion Swisscontact Jahresbericht 2017 01 Grundlegende Informationen Die vorliegende Jahresrechnung wurde nach der Fachempfehlung zur Rechnungslegung für gemeinnützige, soziale

Mehr

Jahresrechnung 2017 inklusive Anhang. Schweizerisches Rotes Kreuz Kantonalverband Uri

Jahresrechnung 2017 inklusive Anhang. Schweizerisches Rotes Kreuz Kantonalverband Uri Jahresrechnung 2017 inklusive Anhang Schweizerisches Rotes Kreuz Kantonalverband Uri 1 Inhalt Bericht der Revisionsstelle...3 Bilanz...4 Erfolgsrechnung...5 Rechnung über die Veränderung des Kapitals...6

Mehr

Bilanz per 31. Dezember

Bilanz per 31. Dezember Bilanz per 31. Dezember AKTIVEN Anhang Umlaufvermögen Flüssige Mittel und Wertschriften 7.1 643'833 725'928 Forderungen 7.2 5'800 33'577 Andere Forderungen 7.3 17'753 21'398 Aktive Rechnungsbegrenzungen

Mehr

Bericht der Revisionsstelle über die Prüfung der Jahresrechnung Stiftung Nachbar in Not 3930 Visp

Bericht der Revisionsstelle über die Prüfung der Jahresrechnung Stiftung Nachbar in Not 3930 Visp Bericht der Revisionsstelle über die Prüfung der Jahresrechnung 2013 Stiftung Nachbar in Not 3930 Visp Fiesch, 20. Mai 2014 3930 Visp Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Bericht der Revisionsstelle

Mehr

Jahresrechnung Pro Senectute Berner Oberland

Jahresrechnung Pro Senectute Berner Oberland Jahresrechnung 2017 Pro Senectute Berner Oberland Bilanz per 31. Dezember 2017 Aktiven Anhang CHF CHF Flüssige Mittel 1'299'574.25 1'101'452.75 Kurzfristig gehaltene Aktiven mit Börsenkurs 0.00 0.00 Forderungen

Mehr

Amnesty International - Schweizer Sektion

Amnesty International - Schweizer Sektion BDO Visura Wirtschaftsprüfung 3001 Bern, Hodlerstrasse 5 Tel. 031 327 17 17, Fax 031 327 17 38 www.bdo.ch An die Mitgliederversammlung der Amnesty International - Schweizer Sektion Speichergasse 33 3011

Mehr

Jahresbericht ZUKUNFT Förderstiftung für Kinder und Jugendliche der Stiftung Schloss Regensberg. Inhaltsverzeichnis

Jahresbericht ZUKUNFT Förderstiftung für Kinder und Jugendliche der Stiftung Schloss Regensberg. Inhaltsverzeichnis ZUKUNFT Förderstiftung für Kinder und Jugendliche der Stiftung Schloss Regensberg Jahresbericht 2014 Inhaltsverzeichnis Revisionsbericht Seite 2 Bilanz Seite 3 Erfolgsrechnung Seite 4 Geldflussrechnung

Mehr

Pro Senectute Graubünden

Pro Senectute Graubünden Jahresrechnung 2017 Pro Senectute Graubünden Geschäftsstelle Alexanderstrasse 2 7000 Chur Telefon 081 252 75 83 PC-Konto 70-850-8 info@gr.prosenectute.ch www.gr.prosenectute.ch IBAN CH59 0900 0000 7000

Mehr

revisionsbericht 2016

revisionsbericht 2016 revisionsbericht 2016 Bilanz 2016 Bilanz 31.12.2016 Aktiven Kasse Post- und Bankguthaben Total flüssige Mittel Guthaben Verrechnungssteuer Total Forderungen Aktive Rechnungsabgrenzung Umlaufvermögen Finanzanlagen

Mehr

Finanzen Verein Werchschüür

Finanzen Verein Werchschüür Bilanz AKTIVEN Umlaufvermögen Flüssige Mittel Forderungen aus Beitrag Kanton Forderungen aus Lieferungen und Leistungen Sonstige kurzfristige Forderungen Abzüglich Delkredere Vorräte, Angef. Arbeiten Aktive

Mehr

Jahresrechnung 2016 Revisionsbericht. Comptes annuels 2016 Rapport de l organe de révision

Jahresrechnung 2016 Revisionsbericht. Comptes annuels 2016 Rapport de l organe de révision Jahresrechnung 2016 Revisionsbericht Comptes annuels 2016 Rapport de l organe de révision Beilage I Bilanz per 31.Dezember 2016 2015 Aktiven Umlaufvermögen Flüssige Mittel 1'420'131 1'103'598 Forderungen

Mehr

Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision an die Generalversammlung des Vereins EcoSolidar, Basel

Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision an die Generalversammlung des Vereins EcoSolidar, Basel Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision an die Generalversammlung des Vereins Als Revisionsstelle haben wir die Jahresrechnung (Bilanz, Betriebsrechnung, Rechnung über die Veränderung

Mehr

Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision an den Stiftungsrat Jahresrechnung 2016

Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision an den Stiftungsrat Jahresrechnung 2016 Stiftung Pro Senectute Kanton Appenzell I.Rh. Für das Alter, Appenzell Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision an den Stiftungsrat Jahresrechnung 2016 KPMG AG St. Gallen, 17. Februar 2017

Mehr

Ja J hre r sr s e r c e hn h u n ng n 2 014

Ja J hre r sr s e r c e hn h u n ng n 2 014 Jahresrechnung 2014 Bilanz 2014 Aktiven 31.12.2014 31.12.2013 Flüssige Mittel 1'399'811 1'427'469 Wertschriften 21'036 18'828 Forderungen 138'245 52'457 Aktive Rechnungsabgrenzung 88'348 349'059 Total

Mehr

Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision an die Generalversammlung des Vereins EcoSolidar, Basel

Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision an die Generalversammlung des Vereins EcoSolidar, Basel Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision an die Generalversammlung des Vereins EcoSolidar, Basel Als Revisionsstelle haben wir die Jahresrechnung (Bilanz, Betriebsrechnung, Rechnung über

Mehr

Bericht der Revisionsstelle zur Eingeschränkten Revision an den Stiftungsrat der. Stiftung Zürcher Institut für interreligiösen Dialog, Basel

Bericht der Revisionsstelle zur Eingeschränkten Revision an den Stiftungsrat der. Stiftung Zürcher Institut für interreligiösen Dialog, Basel Bericht der Revisionsstelle zur Eingeschränkten Revision an den Stiftungsrat der Als Revisionsstelle haben wir die Jahresrechnung (Bilanz, Erfolgsrechnung und Anhang) der Stiftung Zürcher Institut für

Mehr

Jahresbericht 2016 FINANZEN

Jahresbericht 2016 FINANZEN Jahresbericht 2016 FINANZEN Ertrag in 2015 2016 Budget 2016 Budget 2017 Spenden Einsatzkosten Fachleute von Privat 236 751 179 634 265'000 235 000 Beiträge Einsatzkosten Fachleute von Organisationen 924

Mehr

Schweizerische Epilepsie-Liga 8008 Zürich

Schweizerische Epilepsie-Liga 8008 Zürich Bericht der Revisionsstelle an die Mitgliederversammlung Schweizerische Epilepsie-Liga 8008 Zürich zur Jahresrechnung 2017 OBT AG Rorschacher Strasse 63 9004 St.Gallen T +41 71 243 34 34 F +41 71 243 34

Mehr

Seniorweb AG Zürich. Bericht der Revisionsstelle an die Generalversammlung der

Seniorweb AG Zürich. Bericht der Revisionsstelle an die Generalversammlung der Treuhand Steuer- und Rechtsberatung Wirtschaftsprüfung Unternehmensberatung Informatik-Gesamtlösungen Bericht der Revisionsstelle an die Generalversammlung der Seniorweb AG Zürich zur Jahresrechnung 2014

Mehr

insieme Ostschweiz insieme ostschweiz

insieme Ostschweiz insieme ostschweiz insieme Ostschweiz insieme ostschweiz FINANZBERICHT BERICHT DER REVISIONSSTELLE insieme Ostschweiz Finanzbericht / 2 TÄTIGKEITSBEREICHE TÄTIGKEITSBEREICHE Blockkurse 680'307.50 Tageskurse 8'114.45 Jahreskurse

Mehr

Finanzbericht Rainweg 3, 8570 Weinfelden Tel Fax

Finanzbericht Rainweg 3, 8570 Weinfelden Tel Fax Finanzbericht 2016 Rainweg 3, 8570 Weinfelden Tel. 071 626 50 80 Fax 071 626 50 81 geschäftsstelle@srk-thurgau.ch www.srk-thurgau.ch Inhaltsverzeichnis Seite Einleitung 3 Bilanz 4 Betriebsrechnung 5 Geldflussrechnung

Mehr

newtree, Bollwerk 35, 3011 Bern

newtree, Bollwerk 35, 3011 Bern Detaillierte Jahresrechnung 2016 BILANZ 31.12.2015 31.12.2015 AKTIVEN CHF % CHF % Flüssige Mittel + Forderungen 162'914 56 140'863 49 Aktive Rechnungsabgrenzung 118'840 41 145'000 50 Umlaufvermögen 281'755

Mehr

Pflegekinder-Aktion Schweiz, Zürich AKTIVEN

Pflegekinder-Aktion Schweiz, Zürich AKTIVEN Pflegekinder-Aktion Schweiz, Zürich Bilanz AKTIVEN 31.12.2015 31.12.2014 Umlaufvermögen Flüssige Mittel 740'187.12 939'577.55 Wertschriften 363'023.20 400'248.96 Forderungen aus Leistungen 17'351.90 8'610.00

Mehr

Bilanz per

Bilanz per Bilanz per 31.12.2016 A k t i v e n Kassen 11'843.90 0.34 8'226.40 0.24 Banken 1'391'768.27 40.18 1'276'105.88 37.59 Flüssige Mittel 1'403'612.17 40.52 1'284'332.28 37.84 Debitoren 379'317.75 10.95 308'140.05

Mehr

J a h r e s a b s c h l u s s

J a h r e s a b s c h l u s s TearFund Schweiz Josefstrasse 34 8005 Zürich J a h r e s a b s c h l u s s per 31. Dezember 2016 TearFund Schweiz - Bilanz per 31. Dezember 2016 (Zahlen in CHF) 2016 Vorjahr AKTIVEN Flüssige Mittel 1'030'166.05

Mehr

Peace Brigades International (PBI-Schweiz) Bern

Peace Brigades International (PBI-Schweiz) Bern Bern BILANZ PER 31. DEZEMBER 2015 2014 Anhang CHF A K T I V E N Umlaufvermögen Flüssige Mittel Kasse 1'779.80 450.65 Post & Bank 147'517.02 114'340.79 Forderungen gegenüber Dritten 437.15 3'172.00 Vorräte

Mehr

Geschäftsbericht der. Stiftung Kind und Familie KiFa Zofingen. Geschäftsjahr 2017

Geschäftsbericht der. Stiftung Kind und Familie KiFa Zofingen. Geschäftsjahr 2017 Geschäftsbericht der Stiftung Kind und Familie KiFa Zofingen Geschäftsjahr Enthaltend: Jahresrechnung - Bilanz - Erfolgsrechnung - Kapitalnachweis - Geldflussrechnung - Rückstellungsspiegel - Anhang Zofingen

Mehr

Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision der Jahresrechnung 2015

Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision der Jahresrechnung 2015 Tel. 056 483 02 50 Fax 056 483 02 55 www.bdo.ch BDO AG Täfernstrasse 16 5405 Baden-Dättwil An die Mitgliederversammlung der Krebsliga Aargau Milchgasse 41 5000 Aarau Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten

Mehr

insieme Ostschweiz insieme ostschweiz

insieme Ostschweiz insieme ostschweiz insieme Ostschweiz insieme ostschweiz FINANZBERICHT BERICHT DER REVISIONSSTELLE insieme Ostschweiz Finanzbericht / 2 TÄTIGKEITSBEREICHE TÄTIGKEITSBEREICHE Blockkurse 661'068.58 Tageskurse 24'911.77 Jahreskurse

Mehr

Bilanz per 31. Dezember

Bilanz per 31. Dezember Bilanz per 31. Dezember 2010 2009 CHF CHF A K T I V E N Erläuterung Flüssige Mittel und Wertschriften 1.1 5'636'631.86 5'485'848.70 Forderungen 1.2 534'571.76 406'454.66 Aktive Rechnungsabgrenzung 1.3

Mehr

Bilanz per

Bilanz per Bilanz per 31.12.2017 A k t i v e n Kassen 4'309.70 0.12 11'843.90 0.34 Banken 1'492'326.31 40.98 1'391'768.27 40.18 Flüssige Mittel 1'496'636.01 41.10 1'403'612.17 40.52 Debitoren 588'962.55 16.17 379'317.75

Mehr

Jahresbericht der Präsidentin und des Geschäftsführers

Jahresbericht der Präsidentin und des Geschäftsführers Jahresbericht Stiftung Mütterhilfe Jahresbericht der Präsidentin und des Geschäftsführers Die Geschäftstätigkeit der Stiftung Mütterhilfe wurde im 2017 durch den Verein Arche Zürich erfolgreich umgesetzt:

Mehr

Kantonalverband Zürich

Kantonalverband Zürich Für Lebensqualität. Gegen Abhängigkeit. Kantonalverband Zürich Jahresrechnung Jahresbericht 20 Bilanz 5 Betriebsrechnung 6 Geldflussrechnung 7 Rechnung über die Veränderung des Kapitals 8 2 Leitungsorganisation

Mehr

Anhang Ziffer. Kassenbestände und Bankguthaben 1'615' '700' Flüssige Mittel '615' '700'178.

Anhang Ziffer. Kassenbestände und Bankguthaben 1'615' '700' Flüssige Mittel '615' '700'178. 1. Bilanz Anhang 31.12.2015 31.12.2014 Ziffer AKTIVEN Kassenbestände und Bankguthaben 1'615'821.81 1'700'178.03 Flüssige Mittel 5.7.1. 1'615'821.81 1'700'178.03 Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

Mehr

Jahresbericht 2016/2017 Juli 2016 bis 30. Juni 2017

Jahresbericht 2016/2017 Juli 2016 bis 30. Juni 2017 Jahresbericht 2016/2017 Juli 2016 bis 30. Juni 2017 Organisation Die Organisationsstruktur bewährt sich nach wie vor und wurde deshalb nicht verändert. Der Vorstand traf sich zu zwei Sitzungen. Aussenstellen

Mehr

Jahresrechnung. Auf dem Weg zur Stabilität

Jahresrechnung. Auf dem Weg zur Stabilität Jahresbericht 2017, SSBL 19 Jahresrechnung Auf dem Weg zur Stabilität Nach dem wirtschaftlich sehr schwierigen Vorjahr lag der Schwerpunkt im Jahr 2017 auf einer Anpassung und Stabilisierung der finanziellen

Mehr

REVISIONSBERICHT 2014

REVISIONSBERICHT 2014 Revisan GmbH Birkenstrasse 47 6343 Rotkreuz Telefon +41 (41) 798 08 50 Telefax +41 (41) 798 08 51 E-Mail Homepage MwSt-Nr. info@revisan.ch www.revisan.ch CHE-112.542.515 MWST REVISIONSBERICHT 2014 Bilanz

Mehr

BILANZ PER 30. JUNI 2018

BILANZ PER 30. JUNI 2018 BILANZ PER 30. JUNI 2018 30.06.2018 30.06.2017 AKTIVEN CHF CHF Umlaufvermögen Flüssige Mittel 393'760.58 419'645.19 Forderungen 1'806.86 1'031.35 Vorräte 683.75 466.75 Aktive Rechnungsabgrenzung 8'000.00

Mehr

in CHF Anhang 31.12.2017 in % 31.12.2016 in % AKTIVEN Flüssige Mittel 507'237.57 59.0% 362'281.20 52.7% Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 208'972.70 24.3% 188'255.20 27.4% Delkredere -10'400.00-1.2%

Mehr

Eingeschränkten Revision

Eingeschränkten Revision Rabenfluhstrasse 9 8212 Neuhausen am Rheinfall Bericht der Revisionsstelle zur Eingeschränkten Revision mit Jahresrechnung 1. Januar 2013 bis 31. Dezember 2013 [Geben Sie Text ein] An den Stiftungsrat

Mehr

Pro Senectute Rheintal Werdenberg Sarganserland, Altstätten

Pro Senectute Rheintal Werdenberg Sarganserland, Altstätten Bericht des Wirtschaftsprüfers zur Review an die Mitglieder des Regionalkomitees der Pro Senectute Rheintal Werdenberg Sarganserland, Altstätten zum Jahresabschluss 2017 Bericht des Wirtschaftsprüfers

Mehr

SEHBEHINDERTENHILFE BASEL, Basel. Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision an die Vereinsversammlung Jahresrechnung 2016

SEHBEHINDERTENHILFE BASEL, Basel. Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision an die Vereinsversammlung Jahresrechnung 2016 SEHBEHINDERTENHILFE BASEL, Basel Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision an die Vereinsversammlung Jahresrechnung 2016 KPMG AG Basel, 28. April 2017 KPMG AG Wirtschaftsprüfung Viaduktstrasse

Mehr

Spitex Fünf Dörfer. Jahresrechnung Bilanz - Erfolgsrechnung - Anhang. Igis, /mw, ml

Spitex Fünf Dörfer. Jahresrechnung Bilanz - Erfolgsrechnung - Anhang. Igis, /mw, ml Jahresrechnung 2016 - Bilanz - Erfolgsrechnung - Anhang Igis, 22.02.2017 /mw, ml Bilanz in Schweizer Franken Anmerkung 31.12.2016 31.12.2015 Aktiven Flüssige Mittel 1 1'477'971.70 1'344'558.47 Forderungen

Mehr

Wohnstätten Zwyssigstrasse, Zürich

Wohnstätten Zwyssigstrasse, Zürich , Zürich BILANZ per 31.12.2009 AKTIVEN Anhang 31.12.2009 31.12.2008 Index in CHF in CHF Umlaufvermögen Flüssige Mittel A-1 2'590'565 1'428'000 Forderungen A-2 459'392 404'417 Aktivierte BSV-Beiträge A-3

Mehr

Jahresrechnung 2015 MISSION AVIATION FELLOWSHIP SWITZERLAND. (MAF Schweiz)

Jahresrechnung 2015 MISSION AVIATION FELLOWSHIP SWITZERLAND. (MAF Schweiz) Jahresrechnung 2015 MISSION AVIATION FELLOWSHIP SWITZERLAND (MAF Schweiz) Vereins-Sitz: Industriestrasse 1,8401 Winterthur info@maf-swiss.org www.maf-swiss.org Geschäftsstellen: Friedbühlweg 28 Bahnhofstrasse

Mehr

Geschäftsbericht bassersdorf x aktiv ag Grindelstrasse Bassersdorf

Geschäftsbericht bassersdorf x aktiv ag Grindelstrasse Bassersdorf Geschäftsbericht 2016 bassersdorf x aktiv ag Grindelstrasse 20 8303 Bassersdorf Inhalt 1. Jahresrechnung 1.1 Bilanz 1.2 Erfolgsrechnung 1.3 Anhang 2. Antrag Gewinnverwendung 3. Bericht der Revisionsstelle

Mehr

Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision an die Vereinsversammlung

Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision an die Vereinsversammlung SEHBEHINDERTENHILFE BASEL, Basel Bericht der Revisionsstelle zur eingeschränkten Revision an die Vereinsversammlung Jahresrechnung 2017 KPMG AG Basel, 4. Mai 2018 KPMG AG Wirtschaftsprüfung Viaduktstrasse

Mehr

Stiftung BWO Langnau im Emmental BE. Jahresrechnung 2015 (in Schweizer Franken) - Bilanz - Betriebsrechnung - Anhang

Stiftung BWO Langnau im Emmental BE. Jahresrechnung 2015 (in Schweizer Franken) - Bilanz - Betriebsrechnung - Anhang Stiftung BWO Langnau im Emmental BE Jahresrechnung 2015 (in Schweizer Franken) - Bilanz - Betriebsrechnung - Anhang Bilanz per 31. Dezember (in Schweizer Franken) Aktiven 2015 2014 Flüssige Mittel 2'416'967.76

Mehr

3

3 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 1 Bilanz Aktiven 31.12.2015 31.12.2014 % CHF % Umlaufvermögen Flüssige Mittel Flüssige Mittel 1 1'606'425 4.0 1'621'333 4.1 Wertschriften 2 1'528'758 3.8

Mehr

ANHANG zur Jahresrechnung 2015

ANHANG zur Jahresrechnung 2015 ANHANG zur Jahresrechnung 2015 1. Grundlagen der Buchführung und Rechnungslegung Die Jahresrechnung 2015 des Vereins Pro Senectute Kanton Schwyz wurde in Übereinstimmung mit den Fachempfehlungen zur Rechnungslegung

Mehr

Rotes Kreuz Graubünden

Rotes Kreuz Graubünden BILANZ PER 31. DEZEMBER 2014 Ziffer 2014 Vorjahr AKTIVEN Flüssige Mittel 3'974'904.88 3'226'507.69 Wertschriften 1) 1'786'530.00 1'967'960.00 Forderungen - gegenüber Gemeinwesen 11'119.58 44'844.31 - übrige

Mehr

Bilanz Anhang % %

Bilanz Anhang % % Krebsliga Solothurn, Solothurn Seite 1 Bilanz Anhang 31.12.2011 % 31.12.2010 % Aktiven Umlaufvermögen Flüssige Mittel 1 798'162 700'852 Forderungen aus Lieferungen/Leistungen 2 240'684 178'380 Sonstige

Mehr

Winterhilfe des Kantons Obwalden Jahresabschluss 2014/2015

Winterhilfe des Kantons Obwalden Jahresabschluss 2014/2015 Jahresabschluss 2014/2015 Bilanz Betriebsrechung Anhang Leistungsbericht (Statistiken) Bestätigung ZEWO (Finanzflüsse) Revisorenbericht Bilanz per 30. Juni 2015 Aktiven 30.06.2015 30.06.2014 CHF CHF Umlaufsvermögen

Mehr

Kassenbestände und Bankguthaben 1'528' '615' Flüssige Mittel '528' '615'821.81

Kassenbestände und Bankguthaben 1'528' '615' Flüssige Mittel '528' '615'821.81 1. Bilanz Anhang 31.12.16 31.12.15 Ziffer AKTIVEN Kassenbestände und Bankguthaben 1'528'476.05 1'615'821.81 Flüssige Mittel 5.7.1. 1'528'476.05 1'615'821.81 Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 5.7.2.

Mehr

Bilanz 1. Erfolgsrechnung 2. Anhang A Grundstücke 3. Anhang B Rückstellungen und Fonds 4. Anhang C Übersicht zweckgebundene Spenden 5

Bilanz 1. Erfolgsrechnung 2. Anhang A Grundstücke 3. Anhang B Rückstellungen und Fonds 4. Anhang C Übersicht zweckgebundene Spenden 5 Jahresrechnung 2014 Bilanz 1 Erfolgsrechnung 2 Anhang A Grundstücke 3 Anhang B Rückstellungen und Fonds 4 Anhang C Übersicht zweckgebundene Spenden 5 Die Jahresrechnung 2014 wurde durch den Stiftungsrat

Mehr

Bericht der Revisionsstelle zur Jahresrechnung an die Mitgliederversammlung des Vereins Peaces Brigades International

Bericht der Revisionsstelle zur Jahresrechnung an die Mitgliederversammlung des Vereins Peaces Brigades International An die Mitgliederversammlung der Peace Brigades International Gutenbergstr. 35 3011 Bern Bern, 20. März 2017 Bericht der Revisionsstelle zur Jahresrechnung an die Mitgliederversammlung des Vereins Peaces

Mehr

Kinder brauchen Sicherheit und Geborgenheit. Gemeinsam Titel zweite Zeile. für Kinder.

Kinder brauchen Sicherheit und Geborgenheit. Gemeinsam Titel zweite Zeile. für Kinder. Jahresrechnung 217 Gemeinsam Titel zweite Zeile für Kinder. Wir führen die Organisation nach nachhaltigen wirtschaftlichen und nicht-profitorientierten Prinzipien und pflegen ein aktives Netzwerk und wertschätzende

Mehr