Mobile Recruiting ein Leitfaden

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mobile Recruiting ein Leitfaden"

Transkript

1 Lösungen für die Personalbeschaffung Mobile Recruiting ein Leitfaden Der Weg zu einer erfolgreichen Strategie für Mobile Recruiting talent.linkedin.com 1

2 Inhalt Einleitung 03 Mobile Recruiting in Zahlen 04 Drei Grundprinzipien für Mobile Recruiting 08 Tipps von Profis 10 Mit den drei Prinzipien zu einer effektiven Mobilstrategie 14 Im mobilen Ökosystem von LinkedIn 22 Blick in die Zukunft: Seien Sie dort präsent, wo Ihre Kandidaten sind 25 Mehr zu den LinkedIn Lösungen für die Personalbeschaffung 27 talent.linkedin.com 2

3 Einleitung Angenommen, wir hätten Ihnen vor zehn Jahren gesagt, dass soziale Netzwerke eine ernstzunehmende Methode für die Personalbeschaffung werden würden. Hätten Sie uns das geglaubt? Es ist beeindruckend, wie sich berufsbezogene soziale Netzwerke in nur wenigen Jahren für Unternehmen auf der ganzen Welt zu einer der wichtigsten Quellen für hochqualifizierte Kandidaten entwickelt haben. Und der nächste große Trend in der Personalbeschaffung? Mobilgeräte. Ein Großteil der Fach- und Führungskräfte informiert sich bereits mit Mobilgeräten über Stellenangebote und bewirbt sich sogar auf diesem Weg. Ihre Personaler müssen also darauf vorbereitet sein, mit diesen Kandidaten auf jedem Gerät und jederzeit sofort Kontakt aufzunehmen. Was heißt das nun für Sie? Sie sollten schnell reagieren und Ihre Mobilstrategie auf den neuesten Stand bringen. Anderenfalls riskieren Sie, Ihre potenziellen Kandidaten zu verlieren und von Ihren Mitbewerbern überholt zu werden. talent.linkedin.com 3

4 Mobile Recruiting in Zahlen talent.linkedin.com 4

5 Viele Ihrer Kandidaten setzen bereits auf Mobilgeräte Es gibt keinen Zweifel daran, wie wichtig Mobilgeräte geworden sind. Auch wenn es Ihnen vielleicht gar nicht bewusst ist, besuchen sowohl aktive als auch passive Kandidaten Ihre Webseite bereits mit Mobilgeräten und sehen sich Ihre Stellenangebote an. Das verdeutlichen auch die folgenden aktuellen Umfrageergebnisse: So informieren sich Fach- und Führungskräfte mit Mobilgeräten (Smartphones oder Tablets) über Karrierechancen Aktive Kandidaten Passive Kandidaten 74% 60% sehen sich Stellenangebote an, die sie per erhalten 72% 62% besuchen Webseiten von Unternehmen, um mehr über die Karrierechancen dort zu erfahren 67% 53% nutzen Stellenbörsen im Internet, um sich über Stellenangebote zu informier 64% 58% nutzen soziale und berufliche Netzwerke, um sich über Stellenangebote zu informieren 45% 24% bewerben sich auf eine Stelle 43% 21% laden einen Lebenslauf hoch, um ihn für eine Bewerbung zu verwenden 22% 11% laden die App eines Unternehmens herunter, um sich auf ein Stellenangebot zu bewerben LinkedIn Umfrage vom September 2013 unter 787 Fach- und Führungskräften in den USA und Großbritannien talent.linkedin.com 5

6 Vergleichen Sie jetzt einmal die Zahlen zu aktiven und passiven Kandidaten auf der vorherigen Seite mit den vorherrschenden Meinungen von Akquiseteams weltweit zum Mobile Recruiting: Haltung von Akquisespezialisten zum Mobile Recruiting Mobile Recruiting steht für unser Unternehmen NICHT an erster Stelle 49% Wir wissen nicht so recht, wo wir mit dem Mobile Recruiting anfangen sollen 29% Unsere Karriereseite ist für Mobilgeräte optimiert 20% Wir beabsichtigen, für unser Akquiseteam in Tools für Mobile Recruiting zu investieren 20% Unsere Stellenanzeigen sind für Mobilgeräte optimiert 18% Wir haben unsere Personalbeschaffung an Mobilgeräte angepasst 13% LinkedIn Umfrage zu weltweiten Trends in der Personalbeschaffung von 2013 mit Antworten von Akquisespezialisten aus 19 Ländern talent.linkedin.com 6

7 Dieser Gegensatz ist besorgniserregend, denn gute Personalbeschaffung heißt, mit Kandidaten zu ihren Bedingungen in Kontakt zu treten. Wenn Kandidaten mit Mobilgeräten nach Ihrem Unternehmen suchen und Sie nicht finden, existieren Sie einfach nicht. Die fehlende mobile Präsenz wird oft damit begründet, dass nur aktive Kandidaten auf Mobilgeräten nach Stellen suchen würden und diese auch bereit seien, sich den Link per weiterzuleiten, um sich dann von ihrem Desktop-Computer aus zu bewerben. So haben Sie bisher auch gedacht? Dann lesen Sie einmal diese Zitate von Fach- und Führungskräften über ihre negative Nutzererfahrung mit Mobile Recruiting: Ich habe aufgehört, mich zu bewerben, wenn die Mobiltechnologie meine Erwartungen nicht erfüllt. Das allein sagt schon etwas über die Prioritäten des Unternehmens aus und darüber, ob sie klug agieren. Einige Unternehmensseiten lassen sich mit einem ipad nicht verwenden, weil im Karrierebereich Flash genutzt wird. Wie ärgerlich! [Die mobile Bewerbung war] einfach, aber ich konnte meinen Lebenslauf nicht hochladen. Den musste ich persönlich dort abgeben. Die Zahlen und Zitate sprechen eine eindeutige Sprache: Viele passive und aktive Kandidaten nutzen Mobilgeräte, um mehr über Ihre Marke zu erfahren und wenn Sie ihnen nicht auf Augenhöhe (das heißt mobilgerätefreundlich) begegnen, verlieren Sie möglicherweise qualifizierte Kandidaten an Ihre Mitbewerber und schaden sich damit selbst. Die gute Nachricht ist, dass Mobile Recruiting noch ein sehr junger Trend ist, der gerade erst an Bedeutung gewinnt. Das gibt Ihnen Gelegenheit, eine durchdachte und langfristige Strategie für Ihre mobile Präsenz zu entwickeln. talent.linkedin.com 7

8 DreiGrundprinzipien für Mobile Recruiting talent.linkedin.com 8

9 Mobile Recruiting in den Augen der Kandidaten Oft wird Mobile Recruiting auf für Mobilgeräte optimierte Karriereseiten und den Aufwand für die Abstimmung von Bewerbungsprozessen auf Mobilgeräte reduziert. Natürlich handelt es sich dabei um wichtige Punkte, aber sie sind nur Teilaspekte einer umfassenden Mobilstrategie. Es reicht nicht, sich nur auf die Technologie zu konzentrieren. Sie brauchen vielmehr einen Plan, der die gesamte Interaktion zwischen Ihnen und Ihren Kandidaten abdeckt. Lesen Sie hier, wie die drei Stufen einer umfassenden Strategie für die mobile Personalbeschaffung aus Sicht von Kandidaten konzipiert sein müssen: 1. Informieren Fach- und Führungskräfte informieren sich über Ihre Talentmarke und Ihre Karrierechancen. Das geschieht häufig unterwegs (auf dem Weg zur oder von der Arbeit oder bei Wartezeiten) oder als Multitasking-Beschäftigung daheim auf dem Sofa. Sie greifen dabei vielleicht auf Ihre Karriereseite zu oder sehen sich Ihre Präsenz in sozialen Netzwerken an. Sie sind jetzt noch keine Kandidaten, sondern stöbern nur in Ihren Stellenangeboten und suchen nach etwas Passendem. 2. Bewerben Ist eine passende Position dabei, bewirbt sich der Kandidat über sein Mobiltelefon oder Tablet nahtlos auf Ihre Stelle. Das dauert idealerweise nicht länger als eine Minute und erfordert weder Lebenslauf noch Anschreiben (weil sich diese auf einem Mobilgerät nicht speichern lassen). 3. Ansprechen Der Kandidat befindet sich jetzt in der Auswahlphase und erwartet zeitnahe Rückmeldungen per SMS, per oder ganz altmodisch per Telefon (immer noch sehr wirksam!). Sie wissen, dass Personaler immer erreichbar sind und erwarten Aufmerksamkeit und schnelle Reaktionen von allen am Einstellungsprozess beteiligten Personen. talent.linkedin.com 9

10 Tipps von Profis talent.linkedin.com 10

11 Aufbau einer langfristigen Mobilstrategie Die drei Prinzipien auf den vorherigen Seiten veranschaulichen den für Mobilgeräte optimierten Ablauf einer Bewerbung. Die meisten Unternehmen haben entweder noch keine dieser Stufen optimiert bzw. nur eine oder zwei ansatzweise bearbeitet. All das wirkt ziemlich entmutigend auf Sie? Dann nehmen Sie sich den Rat von drei Vorreitern beim Mobile Recruiting zu Herzen: Starbucks, Prudential und Abbott. Vergeuden Sie vor allem keine Zeit damit, separate Recruiting-Strategien für Desktop- und Mobilgeräte zu entwickeln. Erarbeiten Sie stattdessen einen integrierten Ansatz, der alle diese Punkte berücksichtigt. talent.linkedin.com 11

12 Mit diesen drei Tipps schaffen Sie die richtige Basis für Ihre Mobilstrategie: 1. Machen Sie sich klar, wie Kandidaten mit Mobilgeräten mit Ihrem Unternehmen interagieren. Bevor Sie mit der Ausarbeitung Ihrer Strategie beginnen, sollten Sie sich zunächst einmal von der eigentlichen Aufgabe lösen und erst einige Informationen sammeln. Sehen Sie sich Ihre Zahlen an. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Webteam, wie hoch der Anteil der Zugriffe auf Ihre Karriereseite über Mobilgeräte ist. Diese Angaben können Ihnen dabei helfen, Ihre mobile Zielgruppe zu verstehen und die richtigen Geschäftsentscheidungen zu treffen. Wenn Sie einschätzen können, wie viele Kandidaten schlechte Erfahrungen machen, ist es für Sie leichter Ressourcen zu finden und Prioritäten zu setzen, um eine Lösung zu erarbeiten. Phil Hendrickson Starbucks Außerdem sollten Sie sich ansehen, wie hoch der Anteil der Stellen ist, die über Karriereseiten wie LinkedIn mit Mobilgeräten angezeigt werden. Diese Daten könnten Ihrem Managementteam die Augen für diesen allgemeinen Branchentrend öffnen. 38 % der monatlichen Zugriffe von LinkedIn Mitgliedern erfolgen über mobile Apps, bei den Zugriffen von Stellensuchenden sind es 30 %. Auch die folgenden Aspekte sollten Sie vor der Ausarbeitung einer Mobilstrategie auswerten: Vergleichen Sie den gesamten Datenverkehr von Mobilgeräten auf Ihrer Unternehmensseite mit den Mobilzugriffen auf Ihre Karriereseite. Welcher Anteil ist höher? Überprüfen Sie, wie viele Besucher mit Desktopgeräten zu Bewerbern werden und wie hoch dieser Anteil bei Besuchern mit Mobilgeräten liegt. Gibt es eine große Diskrepanz zwischen den Zahlen? Testen Sie, wie gut Ihre Stellenangebote mit Mobilgeräten sicht- und auffindbar sind. Prüfen Sie, wie leicht sich Ihre Stellenangebote mit Mobilgeräten mitteilen lassen. Werfen Sie einen Blick auf Ihre Mitbewerber. Ein Vergleich mit Ihren Mitbewerbern zeigt Ihnen, ob Sie bereits ein wenig den Anschluss verpasst haben oder ganz vorn mit dabei sind. Kein Unternehmen möchte von seinen Mitbewerbern ausgestochen werden, wenn es darum geht, hochqualifizierte Kandidaten zu gewinnen. Dieser Aspekt könnte sich als eines Ihrer schlagkräftigsten Argumente erweisen, um Ihre Vorgesetzten vom Mobile Recruiting zu überzeugen. Brett Underhill Prudential talent.linkedin.com 12

13 2. Fangen Sie klein an. Sie wissen jetzt, wo Sie im Hinblick auf Mobilgeräte stehen. Der nächste Schritt besteht darin, einen Plan mit einem Überblick über die verschiedenen Phasen zu erarbeiten. Natürlich können Sie nicht alles von heute auf morgen erreichen. Fangen Sie deshalb klein an und beginnen mit dem, was am ehesten Erfolg verspricht. Als Starbucks seine Strategie für Mobile Recruiting startete, war dem Akquiseteam die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen wichtig. Starbucks gilt als führend im Umgang mit Kunden, die Mobilgeräte nutzen. Aufbauend auf Strategien, die sich bereits in anderen Bereichen des Unternehmens erfolgreich bewährt hatten, musste das Team nicht bei null beginnen. So arbeitete das Akquiseteam beispielsweise mit dem Digitalteam zusammen, das für die Webseite von Starbucks verantwortlich ist, um eine für Mobilgeräte optimierte Karriereseite aufzubauen. McDonald s ist ein weiteres Beispiel dafür, wie verschiedene Bereiche eines Unternehmens erfolgreich zusammenarbeiten können. Sehen Sie sich einmal die McDonald s App an. Sie sehen dort ein Karriere- Register, das beim Öffnen der App an prominenter Stelle erscheint. Eine solche Option zum Anzeigen der Karrierechancen in einer bereits vorhandenen Unternehmens-App ist ideal, um kosteneffizient eine große Zielgruppe zu erreichen. 3. Legen Sie Erfolgskriterien und KPIs fest. Denken Sie daran, klare Erfolgskriterien festzulegen, wenn Sie für die Prinzipien Informieren, Bewerben und Ansprechen Projekte in Angriff nehmen. Behalten Sie folgende Punkte im Auge: Das jährliche Wachstum des mobilen Datenverkehrs auf Ihrer Karriereseite Wie hoch ist der Anteil der Kandidaten, die mit einer Bewerbung beginnen und wie viel Prozent schließen sie ab? Wie unterscheiden sich diese Zahlen im Vergleich zu Bewerbungen über Desktopgeräte? Interaktionsmuster mit Ihren Angeboten für Mobilgeräte nach Gerätetyp Können Sie den Einstellungsprozess von Beginn bis zum Abschluss verfolgen? Prudential konnte beispielsweise zwei kürzlich erfolgte Neueinstellungen dem optimierten Mobilauftritt zuschreiben. Bei beiden handelte es sich um passive Kandidaten, die auf dem Heimweg vom Büro Stellenangebote durchsuchten. Vildan Stidham Abbott Versuchen Sie nicht alles auf einmal zu machen. Entscheiden Sie, was Ihr Unternehmen braucht, und geben Sie Mobillösungen den Vorzug. talent.linkedin.com 13

14 Mit den drei Prinzipien zu einer effektiven Mobilstrategie talent.linkedin.com 14

15 Praktische Tipps zum Optimieren Ihrer Mobilpräsenz Denken Sie bei der Umsetzung Ihrer Mobilstrategie an alle drei Prinzipien. Orientieren Sie sich an den folgenden Hauptschritten: Informieren Bewerben Ansprechen Optimieren Ihrer Karriereseite Optimieren Ihrer Stellenangebote Optimieren Ihrer s/InMails Zeitliches Abstimmen Ihrer Informationspolitik Optimieren Ihres Bewerbungsprozesses für Mobilgeräte Sofortiges Kommunizieren mit Kandidaten, auch unterwegs Kommunizieren mit Personalentscheidern Bieten einer innovativen Kandidatenerfahrung vor Ort Sollte ich meine Webseite für die Darstellung auf Smartphones oder Tablet-Geräten optimieren? Unsere Zahlen zeigen, dass für die Stellensuche häufiger Tablets verwendet werden, aber auch Smartphones sollten berücksichtigt werden. Idealerweise wählen Sie ein für Mobilgeräte geeignetes Design, das sich an Displays jeder Größe anpasst. Sollte ich lieber in die Entwicklung einer mobilen App oder in die Entwicklung einer für Mobilgeräte optimierten Karriereseite investieren? Nur etwa 11 % der Kandidaten laden die Karriere-App eines Unternehmens auf ihr Mobilgerät. Die Karriereseite eines Unternehmens besuchen dagegen über 62 %. Sparen Sie also Zeit und Geld und investieren Sie in Ihre Webseite, anstatt eine komplexe App zu entwickeln. LinkedIn Umfrage vom September 2013 unter 787 Fach- und Führungskräften in den USA und Großbritannien talent.linkedin.com 15

16 Informieren Optimieren Ihrer Karriereseite Wählen Sie ein Design, das für Mobilgeräte geeignet ist und bei dem sich die Seite automatisch an die unterschiedlichen Display- Größen von Smartphones oder Tablets anpasst, damit Informationen überschaubar präsentiert werden. Verwenden Sie keine Flash-Technologie, da diese auf iphones und ipads nicht funktioniert. Achten Sie auf kurze Texte und setzen Sie visuelle Elemente ein. Videos und Bilder sollten klein sein, damit sie sich mit einer 3G-Verbindung schnell herunterladen lassen. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Formulare und Links auf Mobilgeräten funktionieren. Diese fünf Punkte finden Kandidaten auf Ihrer Karriereseite besonders nützlich: Aktuelle Stellenangebote Beschreibung der Unternehmenskultur Geschichte des Unternehmens Sozialleistungen Mitarbeiterprofile 0% 25% 50% 75% 100% LinkedIn Umfrage vom September 2013 unter 787 Fach- und Führungskräften in den USA und Großbritannien talent.linkedin.com 16

17 Optimieren Ihrer Stellenangebote Achten Sie darauf, dass sich Stellen leicht nach Tätigkeitsbereich und Abteilung filtern lassen. Stellen Sie sicher, dass die Suchfunktion auf Mobilgeräten funktioniert. Wählen Sie kurze, prägnante Stellenbeschreibungen. Hier sehen Sie eine für Mobilgeräte geeignete Möglichkeit, Stellen nach Tätigkeitsbereich und Ort zu filtern. Mobiltechnologie kann Ihnen bei Karrieremessen nützliche Dienste erweisen. Sowohl Starbucks als auch Prudential verwenden beispielsweise ipads, um Informationen und LinkedIn Profile von Kandidaten zu sammeln. Wenn die Kandidaten zustimmen, können Sie ihnen per SMS und Mail Benachrichtigungen mit neuen Stellenangeboten senden. Nutzen Sie LinkedIn CheckIn, um bei Veranstaltungen ganz einfach Daten von Kandidaten zu sammeln und zu verwalten. talent.linkedin.com 17

18 Optimieren Ihrer s/InMails Don t forget Denken Sie daran, dass Fach- und Führungskräfte Unternehmen meist ganz einfach per kontaktieren. Sehen Sie sich daher als Erstes Ihre InMail und -Vorlagen auf Mobilgeräten an. Wie sehen sie aus? Müssen sie überarbeitet werden? Befolgen Sie dann die fünf Regeln für Übersichtlichkeit auf Mobilgeräten: Achten Sie auf kurze Sätze. Achten Sie auf kurze Absätze. Machen Sie klar, warum Sie genau diesen Kandidaten suchen Zeitliches Abstimmen Ihrer Informationspolitik Fügen Sie einen deutlichen Handlungsaufruf hinzu. Vermeiden Sie Überflüssiges. Mit Mobilgeräten wird die Suche nach Stellenangeboten unterwegs zum Kinderspiel. Dabei zeigen Nutzer von Smartphones und Tablets interessanterweise ziemlich unterschiedliche Nutzungsmuster. Wann Kandidaten Ihre Stellenangebote auf einem Mobilgerät ansehen 80% 60% 40% 20% 0% Zu Hause vor der Arbeit Auf dem Weg zur Arbeit Am Arbeitsplatz LinkedIn September 2013 survey, 787 US and UK professionals Mittagspause Tablet Smartphone Zu Hause nach der Arbeit Am Wochenende 36% der Smartphone-Nutzer suchen auf dem Weg zur bzw. von der Arbeit nach Stellenangeboten, 51 % in der Mittagsoder Kaffeepause. 80% der Tablet-Nutzer suchen nach Feierabend zu Hause nach Karrierechancen. Überlegen Sie sich also, wann Sie Ihre Inhalte aktualisieren. Bei gezielten Status-Updates oder Talent-Updates auf LinkedIn sollten Sie etwa in Betracht ziehen, diese nach Arbeitsschluss zu veröffentlichen, um die Tablet-Nutzer zu erreichen. Außerdem empfiehlt es sich möglicherweise auch, den Posteingang nach Feierabend im Auge zu behalten, um schnell auf Kandidaten reagieren zu können. talent.linkedin.com 18

19 Optimieren Ihres Bewerbungsprozesses für Mobilgeräte Bewerben Verzichten Sie, sofern möglich, auf das Hochladen von Lebensläufen und Anschreiben. Eine solche Maßgabe schreckt unseren Untersuchungen zufolge sogar aktive Kandidaten ab. Bieten Sie Kandidaten stattdessen die Möglichkeit, ihr komplettes LinkedIn Profil einzusenden, um ihre Bewerbungschancen zu verbessern. Mit Smartphones oder Tablets ist es schwierig, einen Lebenslauf anzufügen. Also muss ich ihn entweder kopieren und auf der Webseite des Unternehmens bzw. in die einfügen oder die Bewerbung auf meinem Laptop fertigstellen. Bewerber Möglichweise müssen Sie dafür seitenlange Fragenkataloge entfernen, die Kandidaten auf Mobilgeräten niemals ausfüllen würden. Lassen Sie sich davon nicht abschrecken. Prüfen Sie, was für eine vollständige Bewerbung wirklich entscheidend ist. Je kürzer, desto besser. Vergessen Sie nicht, den Eingang einer Bewerbung zu bestätigen und zeitnah auf Bewerber zurückzukommen. (Das ist einer der Hauptkritikpunkte von Kandidaten.) Schließlich endet der Einstellungsprozess nicht mit einer eingegangenen Bewerbung, genauso wenig, wie das Ansehen Ihrer Talentmarke damit steigt oder fällt. Der oben gezeigte, vereinfachte Bewerbungsablauf führt zu besseren Ergebnissen. Frühe Untersuchungen zu mobilen Bewerbungen auf LinkedIn zeigen, dass Stellenangebote mit einem einfachen und für Mobilgeräte optimierten Bewerbungsablauf um 50 % häufiger abgeschlossen werden als diejenigen, bei denen der Bewerber zurück auf die eigene Webseite geleitet wird. talent.linkedin.com 19

20 FAKT IST: Wird ein Lebenslauf verlangt, entscheiden sich die meisten potenziellen Kandidaten, die ein Mobilgerät verwenden, gegen eine Bewerbung. Die wichtigsten Gründe, warum sich Fach- und Führungskräfte nicht über Mobilgeräte auf eine Stelle bewerben: Keinen Lebenslauf gespeichert Keine aktive Suche Lebenslauf konnte nicht angepasst werden Mehr Zeit erforderlich Stelle nicht interessant Keine Option für Bewerbungen über Mobilgeräte Probiert, aber zu langwierig Probiert, aber zu kompliziert Über mein Netzwerk erledigt 0% 10% 20% 30% 40% 50% LinkedIn Umfrage vom September 2013 unter 787 Fach- und Führungskräften in den USA und Großbritannien Dies gilt insbesondere für aktive Kandidaten Wichtigste Gründe nur für aktive Kandidaten: Keinen Lebenslauf gespeichert Lebenslauf konnte nicht angepasst werden Mehr Zeit erforderlich Keine Option für Bewerbungen über Mobilgeräte 0% 10% 20% 30% 40% 50% LinkedIn Umfrage vom September 2013 unter 787 Fach- und Führungskräften in den USA und Großbritannien talent.linkedin.com 20

21 Ansprechen 1. Sofortiges Kommunizieren mit Kandidaten, auch unterwegs Bewerber erwarten häufig eine sofortige Reaktion, besonders, wenn sie sehr gefragt sind. Bleiben Sie durch kurze Textnachrichten, s oder Telefonanrufe mit den Bewerbern in Kontakt. Stellen Sie sicher, dass Ihre Personaler ein Smartphone haben, das sie überall verwenden können. Wenn Sie im Besitz einer LinkedIn Recruiter Lizenz sind, können Sie unsere kostenlose mobile App herunterladen, um von überall aus zu reagieren. 2. Kommunizieren mit Personalentscheidern Geben Sie Ihren Recruitern die Möglichkeit, sich auch unterwegs mühelos mit Personalentscheidern auszutauschen. Manche Entscheidungen müssen schnell getroffen werden und dann darauf zu warten, bis jemand wieder an seinem Schreibtisch ist, macht das Ganze unnötig kompliziert. 3. Bieten einer innovativen Kandidatenerfahrung vor Ort Hier finden Sie einige leicht umsetzbare Beispiele, die Kandidaten mit Mobilgeräten zeigen, dass Sie Interesse zeigen UND sich mit Mobiltechnologie auskennen: Senden Sie Kandidaten am Morgen vor einem Vorstellungsgespräch SMS-Nachrichten mit Verkehrsinformationen. Geben Sie den Kandidaten beim Eintreffen ein ipad mit den LinkedIn Profilen der Gesprächspartner, einem Video über Ihre Talentmarke und dem Unternehmensblog. Die Bewerber können sich informieren und Zeit überbrücken, falls sich das Gespräch ein wenig verschiebt. Wenn man bedenkt, wie einfach es ist, Bewerbern zu antworten, ist es wirklich inakzeptabel, wenn man nicht einmal eine Bestätigung über den Eingang einer Bewerbung erhält, von einem Update zum Auswahlverfahren ganz zu schweigen. Bewerber talent.linkedin.com 21

22 Im mobilen Ökosystem von LinkedIn talent.linkedin.com 22

23 Zahlen, Fakten und Lösungen für Mobilgeräte von LinkedIn Mobilgeräte sind für das LinkedIn Ökosystem von grundlegender Bedeutung. Diese Zahlen zeigen, warum: Ungefähr 38% unserer unserer monatlichen Zugriffe von Mitgliedern erfolgen über mobile Apps. Ungefähr 30% monatlichen Zugriffe auf Stellenangebote erfolgen über Mobilgeräte. LinkedIn Profile werden pro Sekunde auf Mobilgeräten 90angezeigt. talent.linkedin.com 23

24 Viele Elemente auf LinkedIn sind bereits für Mobilgeräte optimiert. Damit können Kandidaten auf jeder Interaktionsstufe von unseren wichtigsten Lösungen profitieren. MOBILE ANZEIGEN WIR STELLEN EIN leiten Kandidaten von den Profilen Ihrer Mitarbeiter zu geeigneten Stellenangeboten. INMAIL NACHRICHTEN erreichen Ihre Kandidaten direkt und sorgen für Präsenz, sogar unterwegs. LEARN APPLY ENGAGE GESPONSERTE STELLENANZEIGEN sind hochrelevant und mit Netzwerk-Updates der Startseite in der mobilen LinkedIn App verknüpft. STELLENANZEIGEN sind jetzt für kleinere Displays optimiert und bieten eine einfache Option für Bewerbungen über Mobilgeräte. RECRUITER MOBILE bietet die Leistung von LinkedIn Recruiter für Mobilgeräte, damit Sie auch unterwegs Kandidaten finden und ansprechen können (ios-app oder Web-App). Weitere Informationen dazu, wie Sie LinkedIn Funktionen für Mobilgeräte als Basis für Ihre Mobile Recruiting-Strategie nutzen können, erhalten Sie hier: talent.linkedin.com 24

25 Blick in die Zukunft: Seien Sie dort präsent, wo Ihre Kandidaten sind talent.linkedin.com 25

26 Tun Sie etwas dafür, mit Ihren Kandidaten Schritt zu halten Die Mobiltechnologie und ihre Nutzung wird immer mehr Verbreitung finden. Sehen Sie Ihre Mobilstrategie also nicht als vollständig und endgültig an. Sie sollten sie auch nicht losgelöst von Ihrer Desktoperfahrung und dem allgemeinen Nutzererlebnis betrachten. Besprechen Sie mit Ihrem Team, wie sich für Kandidaten eine nahtlose Erfahrung umsetzen lässt, und zwar unabhängig vom verwendeten Gerät. Ein häufiger Fehler ist es, Investitionen in Mobile Recruiting als einmalige Angelegenheit anzusehen. Unser größter Erfolg besteht darin, dass es uns gelungen ist, Mobile Recruiting als Teil unseres ganz natürlichen Wachstums zu etablieren. Vildan Stidham Abbott Dies ist ein langer Weg, der Sie aber dorthin bringen wird, wo auch Ihre Kandidaten sind, und der Sie letztendlich erfolgreicher machen wird. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg. Wir helfen Ihnen gern auf Ihrem Weg und stehen Ihnen über gern für Fragen zur Verfügung. Besonderer Dank gilt Phil Hendrickson von Starbucks, Vildan Stidham von Abbott und Brett Underhill von Prudential für ihre Mitarbeit an diesem ebook. talent.linkedin.com 26

27 LinkedIn Lösungen für die Personalbeschaffung LinkedIn wurde 2003 gegründet, vernetzt weltweit Fach- und Führungskräfte und sorgt so dafür, dass sie produktiver und erfolgreicher sind. LinkedIn hat weltweit mehr als 277 Millionen Mitglieder, darunter Vorstandsmitglieder aus allen Unternehmen auf der Fortune 500 Liste. Damit ist LinkedIn das größte Business-Netzwerk der Welt. Die LinkedIn Lösungen für die Personalbeschaffung bieten eine breite Palette an Recruiting-Lösungen, die Unternehmen jeder Größe dabei unterstützen, die besten Kandidaten zu finden und anzusprechen. Unser Ziel ist es, unseren Mitgliedern die bestmögliche mobile Nutzererfahrung zu bieten. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie von der mobilen LinkedIn Präsenz Ihres Unternehmens optimal profitieren können, senden Sie eine an Mehr zu unseren Lösungen business.linkedin.com Bleiben Sie mit unserem Blog auf dem neuesten Stand talent.linkedin.com/blog Folgen Sie uns auf LinkedIn Folgen Sie uns Greifen Sie auf Präsentationen auf Slideshare zu slideshare.net/linkedin-talent-solutions slideshare.net/linkedindach Lösungen für die Personalbeschaffung talent.linkedin.com 27

Der schnelle Weg zu Ihrer eigenen App

Der schnelle Weg zu Ihrer eigenen App Der schnelle Weg zu Ihrer eigenen App Meine 123App Mobile Erreichbarkeit liegt voll im Trend. Heute hat fast jeder Zweite in der Schweiz ein Smartphone und damit jeder Zweite Ihrer potentiellen Kunden.

Mehr

Young Professionals wanted & needed!

Young Professionals wanted & needed! Young Professionals wanted & needed! Ein Leitfaden für Personalverantwortliche mit Auszügen der BITKOM-/LinkedIn-Studie zur Beschäftigung und Rekrutierung von jungen Nachwuchskräften (2014). Inhalt 01

Mehr

Weltweite Trends in der Personal - beschaffung 2013

Weltweite Trends in der Personal - beschaffung 2013 Weltweite Trends in der Personal - beschaffung 2013 Überblick für Deutschland 5 Top-Trends in der Personalgewinnung, die Sie kennen sollten 2013, LinkedIn Corporation. Alle Rechte vorbehalten. LinkedIn

Mehr

recruiting trends im mittelstand

recruiting trends im mittelstand recruiting trends im mittelstand 2013 Eine empirische Untersuchung mit 1.000 Unternehmen aus dem deutschen Mittelstand Prof. Dr. Tim Weitzel Dr. Andreas Eckhardt Dr. Sven Laumer Alexander von Stetten Christian

Mehr

ANGELN, WO DIE FISCHE SIND

ANGELN, WO DIE FISCHE SIND ANGELN, WO DIE FISCHE SIND In Facebook, XING & Co. auf Kandidatensuche LUCKAS - Fotolia.com 04.04.2014 1 Über mich Name: Frank Bärmann (@conpublica) Berater und Trainer im Bereich HR 2.0 (Social Media

Mehr

NEU: MOBILOPTIMIERTE STELLENANZEIGE MIT LIQUID DESIGN

NEU: MOBILOPTIMIERTE STELLENANZEIGE MIT LIQUID DESIGN StepStone MOBILE RECRUITING NEU: MOBILOPTIMIERTE STELLENANZEIGE MIT LIQUID DESIGN StepStone führt Kandidaten und Unternehmen einfach und schnell zusammen egal welches Gerät genutzt wird. Mobile Recruiting

Mehr

Social-CRM (SCRM) im Überblick

Social-CRM (SCRM) im Überblick Social-CRM (SCRM) im Überblick In der heutigen Zeit ist es kaum vorstellbar ohne Kommunikationsplattformen wie Facebook, Google, Twitter und LinkedIn auszukommen. Dies betrifft nicht nur Privatpersonen

Mehr

Indeed Studie zur mobilen Jobsuche in Deutschland 2014

Indeed Studie zur mobilen Jobsuche in Deutschland 2014 Indeed Studie zur mobilen Jobsuche in Deutschland 2014 Einleitung Das Internet hat viele Bereiche unseres Lebens verändert, so auch die Jobsuche. Mit dem Aufkommen der ersten Online- Stellenbörsen Ende

Mehr

Erfolgreiches Recruiting mit dem XING Talentmanager. Social Recruiting im größten deutschsprachigen Netzwerk für Professionals

Erfolgreiches Recruiting mit dem XING Talentmanager. Social Recruiting im größten deutschsprachigen Netzwerk für Professionals Erfolgreiches Recruiting mit dem XING Talentmanager Social Recruiting im größten deutschsprachigen Netzwerk für Professionals Agenda Einleitung: Active Sourcing von Kandidaten Präsentation des XING Talentmanagers

Mehr

Warum auch Sie HootSuite nutzen sollten!

Warum auch Sie HootSuite nutzen sollten! Warum auch Sie HootSuite nutzen sollten! Quelle: www.rohinie.eu Warum Sie HootSuite nutzen sollten! Es gibt eine Reihe von kostenlosen und kostenpflichtigen Social-Media-Management-Tools. Dazu gehören

Mehr

Indeed Studie zum Mobile Recruitment in Deutschland 2015

Indeed Studie zum Mobile Recruitment in Deutschland 2015 Indeed Studie zum Mobile Recruitment in Deutschland 2015 Indeed Studie zum Mobile Recruitment in Deutschland 2015 Einleitung Das Internet hat viele Bereiche unseres Lebens grundlegend verändert, so auch

Mehr

Anleitung zur Benutzung des jobup.ch Stellensuchendekontos

Anleitung zur Benutzung des jobup.ch Stellensuchendekontos des jobup.ch Stellensuchendekontos Willkommen auf jobup.ch! Erstellen Sie ein Konto, stellen Sie Ihren Lebenslauf online, bewerben Sie sich und verwalten Sie Ihre Bewerbungen mit unseren Lösungen, die

Mehr

Die.tel Domain. Mehrwert für Ihr Unternehmen. www.telyou.me

Die.tel Domain. Mehrwert für Ihr Unternehmen. www.telyou.me Die.tel Domain Mehrwert für Ihr Unternehmen Der Weg ins mobile Computing Was kann ich unter der.tel-domain für mein Unternehmen speichern? Warum eine.tel-domain? Mit einer.tel Domain können Sie Ihre

Mehr

Allgemeine Fragen zum Digitalabo

Allgemeine Fragen zum Digitalabo Allgemeine Fragen zum Digitalabo 1. Was ist das Digitalabo? Das Digitalabo vereint auf verschiedenen digitalen Wegen die Schwäbische Zeitung. Es unterteilt sich in 3 verschiedene Angebote, die wir speziell

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

Ihre Möglichkeiten mit. mediakit

Ihre Möglichkeiten mit. mediakit Ihre Möglichkeiten mit mediakit WILLKOMMEN BEI BOATS.COM EUROPA Was ist boats.com? boats.com ist die größte internationale Suchmaschine für neue und gebrauchte Boote. Mit mehr als 350,000 von Herstellern,

Mehr

Unsere Themen: Was sind Soziale Medien? Wie funktionieren sie? Welchen Nutzen können sie für die Suchtprävention-/-beratung und - Therapie haben?

Unsere Themen: Was sind Soziale Medien? Wie funktionieren sie? Welchen Nutzen können sie für die Suchtprävention-/-beratung und - Therapie haben? Unsere Themen: Was sind Soziale Medien? Wie funktionieren sie? Welchen Nutzen können sie für die Suchtprävention-/-beratung und - Therapie haben? 1 Sucht 2 Social Media - Hype oder Kommunikation der Zukunft?

Mehr

1. Was ist neu in Project Standard 2010?

1. Was ist neu in Project Standard 2010? Was ist neu? Mit entscheidenden Aktualisierungen und visuellen Erweiterungen bietet Ihnen Microsoft Project 2010 intuitive und vereinfachte Möglichkeiten, um alle Arten von Arbeit effektiv zu planen und

Mehr

Online Marketing/ Social Media Seminare 2016 Schellinger Social Media Beratung

Online Marketing/ Social Media Seminare 2016 Schellinger Social Media Beratung Online Marketing/ Social Media Seminare 2016 Schellinger Social Media Beratung 1. Facebook Einstieg und Grundlagen für Unternehmen Sie wollen mit einem professionellen Auftritt auf Facebook Kunden gewinnen.

Mehr

7 Tipps zur Verwaltung von E-Mail-Listen!

7 Tipps zur Verwaltung von E-Mail-Listen! 7 Tipps zur Verwaltung von E-Mail-Listen! Quelle: www.rohinie.eu Eine solide Verwaltung der eigenen E-Mail-Listen ist eine wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Generierung von Leads und Umsätzen!

Mehr

erecruiting als Mittel zur Steigerung der Attraktivität öffentlicher Arbeitgeber Allegra Unger, Solution Expert HCM SAP (Schweiz) AG

erecruiting als Mittel zur Steigerung der Attraktivität öffentlicher Arbeitgeber Allegra Unger, Solution Expert HCM SAP (Schweiz) AG erecruiting als Mittel zur Steigerung der Attraktivität öffentlicher Arbeitgeber Allegra Unger, Solution Expert HCM SAP (Schweiz) AG Agenda Mit Rückenwind in Richtung Zukunft - Die Realität im Recruiting

Mehr

Online-Bewerbung Häufig gestellte Fragen

Online-Bewerbung Häufig gestellte Fragen Online-Bewerbung Häufig gestellte Fragen Seite 1 von 6 1 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein... 3 1.1 Wie funktioniert die Online-Bewerbung?... 3 1.2 Welche Systemvoraussetzungen sind erforderlich?... 3 1.3

Mehr

DAS INBOUND MARKETING SPIEL. Eine Spielanleitung www.need-for-lead.com

DAS INBOUND MARKETING SPIEL. Eine Spielanleitung www.need-for-lead.com DAS INBOUND MARKETING SPIEL Eine Spielanleitung www.need-for-lead.com Vorwort Leads das ist die Währung, die wirklich zählt. Denn aus Leads werden im besten Fall Kunden. Und die wertvollsten Leads sind

Mehr

Teilnehmer: 144 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014

Teilnehmer: 144 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014 Teilnehmer: 144 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014 powered by mit freundlicher Unterstützung von kostenfreie Studie die kostenpflichtige Verbreitung ist ausgeschlossen. diese Studie Die Social Media Recruiting

Mehr

DEJORIS iphone-app Anleitung

DEJORIS iphone-app Anleitung DEJORIS iphone-app Anleitung Stand: März 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Voraussetzungen... 3 1.2. Funktionen von allgemeinen Schaltflächen und Symbolen... 4 2. Arbeiten mit der DEJORIS-App...

Mehr

Jetzt drei Anzeigen kostenlos! (pro Unternehmen) Jobmensa. Über 300.000 Traumkandidaten - ob Schüler, Student oder Absolvent

Jetzt drei Anzeigen kostenlos! (pro Unternehmen) Jobmensa. Über 300.000 Traumkandidaten - ob Schüler, Student oder Absolvent Jetzt drei Anzeigen kostenlos! (pro Unternehmen) Jobmensa Über 300.000 Traumkandidaten - ob Schüler, Student oder Absolvent Frühzeitiges Employer Branding und Recruiting bereits im Studium Jobmensa: Das

Mehr

Your time, our technologies. Talent management. Gewinnen Sie einfach Ihre Talente

Your time, our technologies. Talent management. Gewinnen Sie einfach Ihre Talente Your time, our technologies Talent management Gewinnen Sie einfach Ihre Talente Über uns 2 Wir entwickeln Softwares für die Human Resources-Welt, die auf den neuesten digitalen Technologien basieren. Arca24

Mehr

Qlik Sense Cloud. Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten.

Qlik Sense Cloud. Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik Sense Cloud Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik, QlikTech, Qlik Sense,

Mehr

Warum im Recruiting plötzlich alles ganz anders machen?

Warum im Recruiting plötzlich alles ganz anders machen? Hochschul-Absolventen-Suche: Warum im Recruiting plötzlich alles ganz anders machen? weil übliche Recruitingmaßnahmen bei Hochschulabsolventen nicht mehr so gute Resultate erzielen wie früher. Thesen 2012*:

Mehr

Die Power von SlideShare im B2B-Marketing!

Die Power von SlideShare im B2B-Marketing! Die Power von SlideShare im B2B-Marketing! Quelle: www.rohinie.eu Die Power von SlideShare im B2B Marketing Man könnte, gerade im deutschsprachigen Raum, sagen, SlideShare ist eines der besten B2B- Marketing-Geheimnisse.

Mehr

Responsive WebDesign. Zukunftssicheres Webdesign für die optimale Darstellung auf allen Geräten

Responsive WebDesign. Zukunftssicheres Webdesign für die optimale Darstellung auf allen Geräten Responsive WebDesign Zukunftssicheres Webdesign für die optimale Darstellung auf allen Geräten Moderne Web-Konzepte punkten mit einer ansprechenden Visualisierung, professionellen Fotos und informativen

Mehr

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer SOCIAL MEDIA MARKETING Alexander Brommer AGENDA Was ist Social Media? Was ist Social Media Marketing? Warum lohnt sich Social Media Marketing? (Ziele) Xing und Facebook Möglichkeiten und Tipps Beispiele

Mehr

Die perfekte Bewerbung richtig schreiben online & klassisch

Die perfekte Bewerbung richtig schreiben online & klassisch make-it-better (Hrsg.) Die perfekte Bewerbung richtig schreiben online & klassisch Ein gratis Bewerbungsbuch von make-it-better die Agentur für Bewerbung & Coaching Liebe Leserin, lieber Leser, ich erleben

Mehr

Mein Name ist Franz Liebing ich bin Internet Unternehmer und helfe Unternehmern bei der besseren Außendarstellung Ihrer Firma und dabei, wie Sie mehr Umsatz über das Internet generieren. Marketing Abteilung

Mehr

Die Online-Bewerbung. Stellensuche

Die Online-Bewerbung. Stellensuche Die Online-Bewerbung Herzlich willkommen auf dem Karriere-Portal der AOK NORDWEST bewerben Sie sich ab sofort ganz einfach online bei uns. Auf dieser Seite: erfahren Sie, welche Bewerber-Daten wir von

Mehr

RECRUITING & EMPLOYER BRANDING SOCIAL MEDIA MIT PROF. DR. HEIKE SIMMET HOCHSCHULE BREMERHAVEN

RECRUITING & EMPLOYER BRANDING SOCIAL MEDIA MIT PROF. DR. HEIKE SIMMET HOCHSCHULE BREMERHAVEN RECRUITING & EMPLOYER BRANDING MIT SOCIAL MEDIA Was heißt Employer Branding? Employer Branding ist die identitätsbasierte, intern wie extern wirksame Entwicklung zur Positionierung eines Unternehmens als

Mehr

4 Ideen zur Verbesserung des E-Mail-Marketings!

4 Ideen zur Verbesserung des E-Mail-Marketings! 4 Ideen zur Verbesserung des E-Mail-Marketings! Quelle: www.rohinie.eu E-Mail-Kampagnen können zu den wirksamsten Werkzeugen im Marketing-Arsenal gehören. Allerdings können sie genauso gut die Quelle großer

Mehr

Generation Mobile. Junge Bewerber vollziehen den Medienwechsel bei der Jobsuche warum Unternehmen jetzt reagieren müssen

Generation Mobile. Junge Bewerber vollziehen den Medienwechsel bei der Jobsuche warum Unternehmen jetzt reagieren müssen Generation Mobile Junge Bewerber vollziehen den Medienwechsel bei der Jobsuche warum Unternehmen jetzt reagieren müssen Eine ABSOLVENTA Jobnet Studie in Kooperation mit der Ludwig-Maximilians-Universität

Mehr

Rückblick auf das Expertenforum MOPS (Mobil optimierte Stellenanzeigen) Ausweg aus der Sackgasse Mobile Recruiting?

Rückblick auf das Expertenforum MOPS (Mobil optimierte Stellenanzeigen) Ausweg aus der Sackgasse Mobile Recruiting? Rückblick auf das Expertenforum MOPS (Mobil optimierte Stellenanzeigen) Ausweg aus der Sackgasse Mobile Recruiting? Verlag Werben & Verkaufen GmbH Frau Sabine Vockrodt Telefon: 089 2183-7049 Telefax: 089

Mehr

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Weingarten, 12.11.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Das sind einige der Antworten, bzw. Gedanken, die zum Denken anregen sollten oder können:

Das sind einige der Antworten, bzw. Gedanken, die zum Denken anregen sollten oder können: Was in aller Welt ist eigentlich Online-Recruitment? Der Begriff Online steht für Viele im Bereich der HR-Werbung und Adressierung für kostengünstig und große Reichweiten. Also einen Weg, seine Botschaft

Mehr

Zeiterfassung mit Aeonos. Bedienungsanleitung für die App

Zeiterfassung mit Aeonos. Bedienungsanleitung für die App Zeiterfassung mit Bedienungsanleitung für die App Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Installationsanleitung (für alle Versionen)... 3 Vorbereitung... 3 Installation mit Hilfe des Internet-Browsers... 4

Mehr

Mobile Kampagnen mit Google AdWords

Mobile Kampagnen mit Google AdWords Whitepaper Mobile Kampagnen mit Google AdWords Schritt für Schritt zum mobilen Kampagnenerfolg 2012 morefiremedia GmbH 1 Zahlen, Daten, Fakten Das mobile Internet hat einen festen Platz in unserer Gesellschaft

Mehr

Internationales Recruiting kommt nicht in Schwung

Internationales Recruiting kommt nicht in Schwung Pressemitteilung Studie: Nur wenige Unternehmen schauen sich nach Bewerbern im Ausland um Internationales Recruiting kommt nicht in Schwung München, 3. September 2008. Am internationalen Arbeitsmarkt gibt

Mehr

Deutschlands Bewertungsportal für die Fitnessbranche

Deutschlands Bewertungsportal für die Fitnessbranche Informationsleitfaden für Fitnessstudio-Betreiber Jetzt mit allen wichtigen Informationen zur neuen Studio-Aktion zum FitnessPass! FitnessPass Deutschlandweit kostenlos trainieren! Deutschlands Bewertungsportal

Mehr

Webinar Mit Sonja Welzel & Kai Morasch. In 3 Schritten zu mehr Teilnehmern für Ihr Webinar erfolgreich Einladen via Social Media

Webinar Mit Sonja Welzel & Kai Morasch. In 3 Schritten zu mehr Teilnehmern für Ihr Webinar erfolgreich Einladen via Social Media Webinar Mit Sonja Welzel & Kai Morasch In 3 Schritten zu mehr Teilnehmern für Ihr Webinar erfolgreich Einladen via Social Media Ihre Herausforderungen als Webinar-Manager Ihre Herausforderungen als Webinar-Manager

Mehr

Studienprojekt Mobile Recruiting

Studienprojekt Mobile Recruiting Studienprojekt Mobile Recruiting Ergebnispräsentation für die LinkedIn Germany GmbH Berlin, 29.10.2012 Inhalt 1. Zentrale Ergebnisse 2. Ergebnisse der Unternehmensbefragung 3. Ergebnisse der Erwerbstätigen/Studierenden

Mehr

Zehn Tipps, wie Ihnen Online-Befragungen im HR-Bereich helfen können

Zehn Tipps, wie Ihnen Online-Befragungen im HR-Bereich helfen können Zehn Tipps, wie Ihnen Online-Befragungen im HR-Bereich helfen können Zufriedene Mitarbeiter fühlen sich dem Unternehmen verbunden HR-Manager müssen ihr Unternehmen in- und auswendig kennen: die Firmenkultur,

Mehr

1 ANLEITUNG: VOICE COMMUNITY-BLOG

1 ANLEITUNG: VOICE COMMUNITY-BLOG 1 ANLEITUNG: VOICE COMMUNITY-BLOG STARTSEITE Willkommen zum VOICE Community- Blog, der perfekten Social-Networkingund Blogging-Plattform, über die Sie Ihre Geschichte mit der Welt teilen können. Die Nutzung

Mehr

Methode Online Befragung 16 geschlossene Fragen Durchgeführt im März 2015 im Rahmen des Future of Work HR Kongresses.

Methode Online Befragung 16 geschlossene Fragen Durchgeführt im März 2015 im Rahmen des Future of Work HR Kongresses. März 2015 Methode Zielgruppe österreichische Unternehmen abgegebene Fragebögen: 62 Methode Online Befragung 16 geschlossene Fragen Durchgeführt im März 2015 im Rahmen des Future of Work HR Kongresses.

Mehr

Wir bauen Ihre Werbung auf! www.gerbercom.de. Social Media. Erfolgreich online vernetzt. Ein Ratgeber aus der Reihe Profitipps von gerbercom.

Wir bauen Ihre Werbung auf! www.gerbercom.de. Social Media. Erfolgreich online vernetzt. Ein Ratgeber aus der Reihe Profitipps von gerbercom. Wir bauen Ihre Werbung auf! www.gerbercom.de Social Media Erfolgreich online vernetzt Ein Ratgeber aus der Reihe Profitipps von gerbercom. Social Media Was bedeutet Social Media? Als Social Media (soziale

Mehr

Studie: Die meisten Einstellungen über Stellenbörsen, Social Media noch wenig wichtig für Personalsuche

Studie: Die meisten Einstellungen über Stellenbörsen, Social Media noch wenig wichtig für Personalsuche Presseinformation Recruiting Trends 2011 Schweiz Eine Befragung der Schweizer Top-500-Unternehmen Studie: Die meisten Einstellungen über Stellenbörsen, Social Media noch wenig wichtig für Personalsuche

Mehr

Online-Recruiting Studie 2014

Online-Recruiting Studie 2014 Online-Recruiting Studie 2014 softgarden in Kooperation mit Hochschule Heilbronn Prof. Dr. Daniela Eisele Leonie Weller-Hirsch Stichprobe: Überblick Teilnehmer Über 1.200 Antwortende Alter Frauen & Männer

Mehr

SCHRITT FÜR SCHRITT ZU IHRER VERSCHLÜSSELTEN E-MAIL

SCHRITT FÜR SCHRITT ZU IHRER VERSCHLÜSSELTEN E-MAIL SCHRITT FÜR SCHRITT ZU IHRER VERSCHLÜSSELTEN E-MAIL www.klinik-schindlbeck.de info@klinik-schindlbeck.de Bitte beachten Sie, dass wir nicht für die Sicherheit auf Ihrem Endgerät verantwortlich sein können.

Mehr

CRM2GO. Erste Schritte

CRM2GO. Erste Schritte CRM2GO Erste Schritte 1. Loggen Sie sich in CRM2GO ein... 3 2. Systemanforderungen... 3 3. Benutzeroberfläche und Grundfunktionen... 4 4. Filtern... 5 5. Funktionen... 6 5.1 Kontaktmanagement...6 5.2 Vertrieb...7

Mehr

Tipps. Bewerbung. Vorteile. Online-Bewerbung. Über uns. Das unabhängige Gesundheitsportal. Tipps. für. Bewerber

Tipps. Bewerbung. Vorteile. Online-Bewerbung. Über uns. Das unabhängige Gesundheitsportal. Tipps. für. Bewerber Online- Über uns Das unabhängige Gesundheitsportal Tipps für Bewerber Online- Über uns Über uns www.kliniken.de ist Wer sind wir eines der führenden Portale im medizinischen Umfeld Seit der Gründung 1997

Mehr

Wie Sie in 5 Schritten einen Partner für Ihr etwinning-projekt finden

Wie Sie in 5 Schritten einen Partner für Ihr etwinning-projekt finden Wie Sie in 5 Schritten einen Partner für Ihr etwinning-projekt finden Wir möchten, dass Sie eine Projektpartnerin oder einen Projektpartner finden, der sehr gut zu Ihnen, Ihrer Klasse und Ihrer Schule

Mehr

mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs.

mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs. mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs. Für geschäftskritische Entscheidungen spielt es heute keine Rolle mehr, ob Sie in Ihrem Büro am Schreibtisch sitzen, mit dem Auto zu

Mehr

Masergy Communicator - Überblick

Masergy Communicator - Überblick Masergy Communicator - Überblick Kurzanleitung Version 20 - März 2014 1 Was ist der Masergy Communicator? Der Masergy Communicator bietet Endanwendern ein Unified Communications (UC) - Erlebnis für gängige

Mehr

Mein Name ist Franz Liebing ich bin Internet Unternehmer und helfe Unternehmern bei der besseren Außendarstellung Ihrer Firma und dabei, wie Sie mehr Umsatz über das Internet generieren. Marketing Abteilung

Mehr

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud Einfach A1. A1.net/cloud Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre wichtigsten Daten auf Handy und PC Die Vodafone Cloud ist Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre Bilder, Videos, Musik und andere Daten. Der

Mehr

Teamlike Kurzanleitung. In Kooperation mit

Teamlike Kurzanleitung. In Kooperation mit Teamlike Kurzanleitung In Kooperation mit Inhaltsverzeichnis 03 Willkommen bei TeamLike 04 Anmeldung 05 Obere Menüleiste 06 Linke Menüleiste 07 Neuigkeiten 08 Profilseite einrichten 09 Seiten & Workspaces

Mehr

NetStream Helpdesk-Online. Verwalten und erstellen Sie Ihre eigenen Tickets

NetStream Helpdesk-Online. Verwalten und erstellen Sie Ihre eigenen Tickets Verwalten und erstellen Sie Ihre eigenen Tickets NetStream GmbH 2014 Was ist NetStream Helpdesk-Online? NetStream Helpdesk-Online ist ein professionelles Support-Tool, mit dem Sie alle Ihre Support-Anfragen

Mehr

BICCtalk am 27.06.2011 in Garching. Apps und mobile Menschen: Chancen, Risiken und Ideen

BICCtalk am 27.06.2011 in Garching. Apps und mobile Menschen: Chancen, Risiken und Ideen BICCtalk am 27.06.2011 in Garching Apps und mobile Menschen: Chancen, Risiken und Ideen Agenda 1. Mediennutzungsverhalten: damals, heute und morgen 2. Marktzahlen und Marktentwicklung 3. Apps bieten neue

Mehr

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Überblick Warum digitale Kommunikation/ Internet-Marketing? Einfaches Vorgehen zur Planung und Umsetzung im Überblick Vorstellung

Mehr

SOCIAL MEDIA - ONLINE BEWERBUNG RICHTIG GEMACHT

SOCIAL MEDIA - ONLINE BEWERBUNG RICHTIG GEMACHT SOCIAL MEDIA - ONLINE BEWERBUNG RICHTIG GEMACHT KURZE VORSTELLUNG Stephanie Röth Senior Community Manager - Kaufmännische Ausbildung (Bankfachwirtin IHK) - Seit 2011 in der Personalbranche tätig, davon

Mehr

Karriere @ T-Mobile. 1. Wie kann ich mich bewerben? Über unsere online Jobbörse unter dem Link: www.t-mobile.at/karriere

Karriere @ T-Mobile. 1. Wie kann ich mich bewerben? Über unsere online Jobbörse unter dem Link: www.t-mobile.at/karriere Karriere @ T-Mobile 1. Wie kann ich mich bewerben? 2. Warum bevorzugt T-Mobile Online-Bewerbungen? 3. Wie funktioniert die Online-Bewerbung? 4. Welcher Browser wird unterstützt? 5. Welche Unterlagen brauchen

Mehr

IKT Veranstaltung. zum Thema. Social Media Mitarbeiterrekrutierung Ein Weg aus dem Fachkräftemangel?! HS Ansbach 27.06.2013 14.00 18.

IKT Veranstaltung. zum Thema. Social Media Mitarbeiterrekrutierung Ein Weg aus dem Fachkräftemangel?! HS Ansbach 27.06.2013 14.00 18. IKT Veranstaltung zum Thema Christian Hödl Social Media Mitarbeiterrekrutierung Ein Weg aus dem Fachkräftemangel?! HS Ansbach 14.00 18.00 Uhr Agenda Wie und wofür setzen Unternehmen soziale Medien ein?

Mehr

Die perfekte Praxis-Website

Die perfekte Praxis-Website Die perfekte Praxis-Website Erfolgskriterien für den gelungenen Auftritt Gute Gründe für eine eigene Praxis-Website Der Gesundheitsmarkt hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Wegen des großen

Mehr

Trend: Mobiles Internet. Eine aktuelle Übersicht

Trend: Mobiles Internet. Eine aktuelle Übersicht Trend: Mobiles Internet Eine aktuelle Übersicht Computer verändern sich Kommunikation verändert sich Fotografie verändert sich Drei Erfolgsfaktoren 1 Seien Sie auf allen Bildschirmen präsent 2 Seien Sie

Mehr

Willkommen bei Dropbox!

Willkommen bei Dropbox! Ihre ersten Schritte mit Dropbox 1 2 3 4 Sicherheit für Ihre Dateien Alles immer griffbereit Versand großer Dateien Gemeinsame Bearbeitung von Dateien Willkommen bei Dropbox! 1 Sicherheit für Ihre Dateien

Mehr

Clever einstellen, fair arbeiten!

Clever einstellen, fair arbeiten! Clever einstellen, fair arbeiten! Bis zu 25 % Ersparnis beim Einsatz von Zeitarbeitnehmern! Sie möchten sparen aber nicht an Ihren Mitarbeitern. Sparen Sie bei der Einstellung oder dem Wechsel Ihrer Zeitarbeitnehmer

Mehr

Mobile Fundraising. Praxisbeispiele. Katja Prescher Fundraiserin, Marketing- und Kommunikationsexpertin. Mobile Fundraising Katja Prescher

Mobile Fundraising. Praxisbeispiele. Katja Prescher Fundraiserin, Marketing- und Kommunikationsexpertin. Mobile Fundraising Katja Prescher Mobile Fundraising Praxisbeispiele Katja Prescher Fundraiserin, Marketing- und Kommunikationsexpertin katja.prescher@sozialmarketing.de @sozialmarketing @SoZmark 5.. Bonus-Tipp Auf den folgenden Seiten

Mehr

Mobile Shopping 2014. Die Geburt des Immer-online-Nutzers. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler

Mobile Shopping 2014. Die Geburt des Immer-online-Nutzers. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Mobile Shopping 2014 Die Geburt des Immer-online-Nutzers Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler 1 2 Mobile Geräte sind unsere ständigen Begleiter und verändern die Art, wie wir shoppen 91%

Mehr

Informationen Zur Ticketregistrierung Papier-Ticket und e-ticket

Informationen Zur Ticketregistrierung Papier-Ticket und e-ticket Informationen Zur Ticketregistrierung Papier-Ticket und e-ticket Sie wurden zur HANNOVER MESSE eingeladen und haben ein Papier-Ticket oder eine E-Mail mit einem e-ticket-code erhalten? Fachbesucher-Tickets

Mehr

Warum ist Facebook so erfolgreich

Warum ist Facebook so erfolgreich von David Seffer Warum ist Facebook so erfolgreich Facebook wurde im Februar 2004 von Mark Zuckerberg gegründet. Die Webseite wurde ursprünglich für die Studenten der Harvard-Universität erstellt und einige

Mehr

So schützt du deine Privatsphäre!

So schützt du deine Privatsphäre! Sicher unterwegs in acebook www.facebook.com So schützt du deine Privatsphäre! Stand: September 2014 1 Bedenke: Das Internet vergisst nicht! Leitfaden: Sicher unterwegs in Facebook Du solltest immer darauf

Mehr

Teilnehmer: 422 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014

Teilnehmer: 422 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014 Teilnehmer: 422 Laufzeit: 13/11/2013 -> 14/01/2014 powered by mit freundlicher Unterstützung von kostenfreie Studie die kostenpflichtige Verbreitung ist ausgeschlossen. diese Studie Die Social Media Recruiting

Mehr

CANDIDATE TOUCH POINTS WIE SIE KANDIDATEN FINDEN, WIE KANDIDATEN SIE FINDEN

CANDIDATE TOUCH POINTS WIE SIE KANDIDATEN FINDEN, WIE KANDIDATEN SIE FINDEN CANDIDATE TOUCH POINTS WIE SIE KANDIDATEN FINDEN, WIE KANDIDATEN SIE FINDEN DR. KATRIN LUZAR SENIOR MANAGER PR & CONTENT Meldung der FAZ (FAZ.net) vom 21.08.2015: So viele Geburten wie seit zwölf Jahren

Mehr

SOCIAL RECRUITING MIT XING Fachkräfte finden leicht gemacht. Dr. Carmen Windhaber, Country Manager Österreich XING

SOCIAL RECRUITING MIT XING Fachkräfte finden leicht gemacht. Dr. Carmen Windhaber, Country Manager Österreich XING SOCIAL RECRUITING MIT XING Fachkräfte finden leicht gemacht Dr. Carmen Windhaber, Country Manager Österreich XING Wien, WKO eday, 6. März 2014 AGENDA SOCIAL MEDIA IST KEIN PHÄNOMEN ERFOLG MIT ACTIVE SOURCING

Mehr

Next generation recruiting Recruiting in Zeiten des Web 2.0

Next generation recruiting Recruiting in Zeiten des Web 2.0 Next generation recruiting Recruiting in Zeiten des Web 2.0 Der Unternehmens-Stellenmarkt online Ein auf der Unternehmenshomepage integrierter Karrierebereich ist heutzutage für viele Unternehmen selbstverständlich

Mehr

Die besten Methoden, ein Mobile App erfolgreich zu positionieren. www.sponsormob.com

Die besten Methoden, ein Mobile App erfolgreich zu positionieren. www.sponsormob.com Die besten Methoden, ein Mobile App erfolgreich zu positionieren www.sponsormob.com Steigern Sie Ihre Sichtbarkeit! Wie stellen Sie sicher, dass Ihre App unter einer halben Million anderer auf dem Markt

Mehr

Ganzheitliche Personalberatung für Bewerber Ihr Coach für alles, was Sie für ihr Karriereziel und ihre Zukunft brauchen.

Ganzheitliche Personalberatung für Bewerber Ihr Coach für alles, was Sie für ihr Karriereziel und ihre Zukunft brauchen. 1/10 Ganzheitliche Personalberatung für Bewerber Ihr Coach für alles, was Sie für ihr Karriereziel und ihre Zukunft brauchen. Ein Partner, der mich bei meiner beruflichen Verwirklichung als Mensch unterstützt.

Mehr

Responsive Webdesign. Schritt für Schritt zum Design für jedes Endgerät

Responsive Webdesign. Schritt für Schritt zum Design für jedes Endgerät Responsive Webdesign Schritt für Schritt zum Design für jedes Endgerät Was ist responsive Design? Ganz kurz: Responsive Webdesign beschreibt eine technische und gestalterische Methode, Inhalte Ihrer Webseite

Mehr

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Artikel Serie - Folge 3

Version 8.0 Brainloop Secure Dataroom Artikel Serie - Folge 3 Version 8.0 kommt in Kürze! Was ändert sich? Lesen Sie Folge 3 unserer Serie: Zusammenarbeit im Datenraum Lesen Sie in der dritten Folge unserer Artikel-Serie, wie Sie effizient über den Datenraum mit

Mehr

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln 10.03.2015 Worauf es ankommt, bisher unbekannte Kontakte via Twitter für sich zu begeistern Genau wie andere soziale Netzwerke ist auch Twitter eine gute Gelegenheit,

Mehr

Google. Gerhard Wolf! Leibniz FH 21.04.2014. Gerhard Wolf

Google. Gerhard Wolf! Leibniz FH 21.04.2014. Gerhard Wolf Google! Leibniz FH 21.04.2014 1 Die Entwicklung der Sozialen Netze 2 Nutzerdaten Soziale Netz Zwei Drittel der Internetnutzer sind in sozialen Netzwerken aktiv Sind sie in sozialen Online-Netzwerken angemeldet

Mehr

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 -

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 - Handbuch Inhalt 1. Kapitel: Profil anlegen 2. Kapitel: Einloggen 3. Kapitel: Management-Konto 4. Kapitel: Eintrag verwalten 5. Kapitel: Bilder hinzufügen 6. Kapitel: Mein Profil 7. Kapitel: Foren - 2 -

Mehr

Manual «Online Service Center» der Messe Luzern AG

Manual «Online Service Center» der Messe Luzern AG Manual «Online Service Center» der Messe Luzern AG www.service.messeluzern.ch JETZT NEU Das «Online Service Center» erleichtert Ihre Messeorganisation. Messe Luzern AG Horwerstrasse 87 CH-6005 Luzern Tel.

Mehr

Internet Security für alle Geräte INSTALLATION VON F-SECURE SAFE

Internet Security für alle Geräte INSTALLATION VON F-SECURE SAFE INSTALLATION VON F-SECURE SAFE 2 REGISTRIERUNGSANLEITUNG Klicken Sie auf den persönlichen SAFE-Link, den Sie erhalten haben oder geben Sie die Internetadresse ein, die sich auf dem F-Secure-Produkt befindet,

Mehr

ONLINE MARKETING TRICKS 2015

ONLINE MARKETING TRICKS 2015 Die besten ONLINE MARKETING TRICKS 2015 für Profis TIPP 1 Das richtige Content Marketing Backlinks kaufen, eine Website in hunderte Kataloge eintragen oder Links tauschen ist teuer, mühselig, bringt Ihren

Mehr

Ihre Anleitung LCC Mobile - App für Smartphones

Ihre Anleitung LCC Mobile - App für Smartphones Ihre Anleitung LCC Mobile - App für Smartphones Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Funktionen... 3 3. Anmeldung... 3 4. Passwort vergessen / ändern... 5 5. FAQs... 6 6. Kontakt... 7 2 1. Einleitung

Mehr

FAQ-Inhaltsverzeichnis

FAQ-Inhaltsverzeichnis FAQ-Inhaltsverzeichnis Technische Hinweise 2 1. Welche Browser benötige ich? 2 2. Das Online-Bewerbungstool lässt sich nicht aufrufen 2 3. Kennwort vergessen oder funktioniert nicht? 2 4. Ich habe keine

Mehr

ipunkt Studie Digital Publishing: Was Leser wollen und sie hinter die Paywall lockt.!

ipunkt Studie Digital Publishing: Was Leser wollen und sie hinter die Paywall lockt.! ipunkt Studie Digital Publishing: Was Leser wollen und sie hinter die Paywall lockt. Online-Befragung zum Mediennutzungsverhalten der ipunkt Business Solutions OHG 2 Zielsetzung Die folgende Studie beschäftigt

Mehr

Warum Sie im Internet präsent sein sollten 2. Ein gelungener Webauftritt 2. Verwendung von Bildmaterial und Fotos 3. Bleiben Sie nicht unsichtbar!

Warum Sie im Internet präsent sein sollten 2. Ein gelungener Webauftritt 2. Verwendung von Bildmaterial und Fotos 3. Bleiben Sie nicht unsichtbar! Inhaltsverzeichnis Warum Sie im Internet präsent sein sollten 2 Ein gelungener Webauftritt 2 Verwendung von Bildmaterial und Fotos 3 Bleiben Sie nicht unsichtbar! 3 Aktualität Ihrer Webseite 3 Die INCOWEB

Mehr

Gastfreundschaft mit System. protel Hotel App. protel Voyager. Produktinformation

Gastfreundschaft mit System. protel Hotel App. protel Voyager. Produktinformation Gastfreundschaft mit System protel Hotel App protel Voyager protel hotelsoftware GmbH 2012 protel Voyager Die protel Hotel-App für den aktiven Gast protel Voyager: Ihr Hotel auf dem Gast-Handy protel Voyager

Mehr

WAS IST LEAD CAPTURE?

WAS IST LEAD CAPTURE? Marketing im Internet kann manchmal wie eine unmögliche Aufgabe aussehen. E-Mail Marketing ist ein relativ einfacher und unglaublich effektiver Weg; der Direct Marketing Association zufolge, hat jeder

Mehr

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten. Einführung in die Berufsorientierung und Ausbildungsplatzsuche mit AZUBIYO

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten. Einführung in die Berufsorientierung und Ausbildungsplatzsuche mit AZUBIYO Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Einführung in die Berufsorientierung und Ausbildungsplatzsuche mit AZUBIYO AZUBIYO richtet sich an Interessenten für eine Ausbildung oder ein Duales Studium Das

Mehr

LEITFADEN ZUR ONLINE-STELLENSUCHE FINDEN SIE MIT MONSTER DEN PASSENDEN JOB

LEITFADEN ZUR ONLINE-STELLENSUCHE FINDEN SIE MIT MONSTER DEN PASSENDEN JOB LEITFADEN ZUR ONLINE-STELLENSUCHE FINDEN SIE MIT MONSTER DEN PASSENDEN JOB 2 INHALT Ein Monster zu werden ist ganz einfach... 4 Ihre persönliche Monster-Startseite... 5 Ihr Pro l anlegen... 6 Ihren Lebenslauf

Mehr

Von der Anzeige bis zur Zusage - mit dem Homepage-Recruiter haben Sie Ihr Bewerbermanagement im Griff.

Von der Anzeige bis zur Zusage - mit dem Homepage-Recruiter haben Sie Ihr Bewerbermanagement im Griff. Von der Anzeige bis zur Zusage - mit dem Homepage-Recruiter haben Sie Ihr Bewerbermanagement im Griff. Warum kompliziert, wenn s auch einfach geht. Erledigen Sie ab sofort arbeitsintensive und komplexe

Mehr