Laser Flash Apparatur LFA 457 MicroFlash. Analysieren & Prüfen. Temperatur- und Wärmeleitfähigkeitsbestimmungen Methode, Technik, Applikationen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Laser Flash Apparatur LFA 457 MicroFlash. Analysieren & Prüfen. Temperatur- und Wärmeleitfähigkeitsbestimmungen Methode, Technik, Applikationen"

Transkript

1 Analysieren & Prüfen Laser Flash Apparatur LFA 457 MicroFlash Temperatur- und Wärmeleitfähigkeitsbestimmungen Methode, Technik, Applikationen LFA 457

2 Methode Messprinzip Wie hoch ist der Heiz-/Kühlbedarf eines Gebäudes in Abhängigkeit von den Witterungsverhältnissen und wie kann dies verbessert werden? Wie kann die Wärmeabfuhr aus elektronischen Bauelementen optimiert werden? Welche sind die idealen Werkstoffe für die Herstellung eines effizienten Wärmetauschers? Zur Beantwortung dieser oder ähnlicher Fragen müssen Materialeigenschaften wie Temperatur- und Wärmeleitfähigkeit bekannt sein. Wissenschaftler und Ingenieure müssen aus den verfügbaren Testmethoden diejenigen auswählen, mit denen verschiedensten Materialien und Konfigurationen in ihrer Anwendung bestmöglich charakterisiert werden können. Für Keramiken, Metalle, Verbundstoffe, Mehrschicht-Systeme und andere Hochleistungswerkstoffe ist die präzise Flash-Methode eine elegante Wahl. Einfache Probenvorbereitung, kurze Testzeiten und hohe Genauigkeit sind nur einige der vielen Vorteile dieser berührungslosen und zerstörungsfreien Testmethode. NETZSCH-Gerätebau bietet ein breites Spektrum verschiedenster Flash-Systeme für eine Vielzahl von Anwendungen bis zu Temperaturen von 2800 C an. Die LFA 457 MicroFlash wurde als vielseitiges, leicht zu bedienendes und hochgenaues System für Untersuchungen von -125 C bis 1100 C entwickelt. 2

3 Vakuumisolationen Luft, mikroporöse Dämmstoffe Styropor, PU-Schäume Faserplatten, Faserisolationen, Bauplatten, Öle Holz, Polymere, Kohle Wasser Beton, Glas, Schamotte Baukeramik, Feuerfestmaterialien Aluminiumsilikat Siliziumnitrid Aluminiumoxid, Kohlenstoffsteine Eisen, Stahl, Silizium Aluminium, Grafit Silber, Kupfer, Siliziumkarbid Diamant Wärmeflussmesser (-30 C bis 100 C) Geschützte Plattenapparatur (-160 C bis 250 C) Heißdraht (RT bis 1500 C) Laser Flash -125 C bis 2800 C) *Plattentemperatur 0,001 0,010 0,100 1, Wärmeleitfähigkeit bei RT [W/(m K)] Zur Messung von Materialien mit geringer Wärmeleitfähigkeit wie z.b. Isolationsmaterialien bietet NETZSCH eine große Auswahl an Wärmeflussmessgeräten inklusive der geschützten Plattenapparatur an. Zur Analyse feuerfesten Materialien ist eine Heißdraht-Apparatur (TCT 426) erhältlich. Weitere thermophysikalische Parameter können mit dem Dynamischen Differenz-Kalorimeter (DSC 404 Pegasus ) zur Messung der spezifischen Wärme und einem Dilatometer (Serie DIL 402 C) zur Analyse von Dichte- und Längenänderungen bis hin zu hohen Temperaturen bestimmt werden. 3

4 LFA 457 MicroFlash Zukunftsweisende Technologie Die NETZSCH LFA 457 MicroFlash basiert auf der etablierten Flash- Methode mit folgendem Messprinzip: Die Vorderseite einer planparallelen Probe wird durch einen kurzen Laserpuls erwärmt. Der daraus resultierende Temperaturanstieg an der Probenrückseite wird mit einem Infrarotdetektor erfasst. Anhand des Messsignals können die Temperaturleitfähigkeit (a) und, in den meisten Fällen, auch die spezifische Wärme (c p ) bestimmt werden. Zusammen mit den Dichtewerten (ρ) lässt sich die Wärmeleitfähigkeit (λ) berechnen: λ(t)=a(t). c p (T). ρ(t) Haupteigenschaften der NETZSCH LFA 457 MicroFlash Temperaturabhängige Tests Die Apparatur erlaubt Messungen zwischen -125 C und 1100 C. Schnelle Testzeiten Tests bei einer Temperatur dauern für gewöhnlich nur einige Sekunden. Messungen über den gesamten Temperaturbereich benötigen einige Stunden (meist 3 Tests pro Tag; morgens, nachmittags und über Nacht). Zerstörungsfreie, kontaktlose Testmethode Nach den LFA-Tests können die Proben problemlos mit weiteren analytischen Methoden untersucht werden. Großer Temperaturbereich Die Methode kann für Materialien mit Temperaturleitfähigkeiten zwischen 0,01 mm 2 /s und 1000 mm 2 /s (Wärmeleitfähigkeiten zwischen 0,1 W/(m. K) und 2000 W/(m. K)) eingesetzt werden. Absolute Messtechnik Die Flash-Methode ist eine absolute Messtechnik für die Temperaturleitfähigkeit. Die Bestimmung der thermophysikalischen Eigenschaften setzt keine Kalibrierung voraus. Hohe Genauigkeit und Reproduzierbarkeit Messungen an Standardmaterialien belegen, dass die Temperaturleitfähigkeit innerhalb ±3 % ermittelt werden kann. Für die meisten Materialien lässt sich die spezifische Wärme innerhalb ±5 % direkt bestimmen. Mehrschicht-Systeme Mit weiterführenden Analyseroutinen lassen sich auch Zweioder Dreischichtsysteme, z.b. zur Charakterisierung von Beschichtungen unter realen Anwendungsbedingungen, analysieren. Verschiedene Probenhalter Für unterschiedliche Probengeometrien oder für Tests an Flüssigkeiten, Pulvern und Pasten sind eine Vielzahl an Probenhaltern für die LFA 457 erhältlich. Automatischer Probenwechsler Die LFA 457 MicroFlash ist mit einem integrierten Probenwechsler ausgestattet. Damit sind Untersuchungen an bis zu drei Proben gleichzeitig möglich. Standardisierte Technik Die LFA 457 MicroFlash basiert auf nationalen und internationalen Standards, wie z.b. ASTM E-1461, DIN EN 821-2, DIN 30905, ISO und ISO

5 Detektor Blendenrad Ofen Probenträger Öfen Für die LFA 457 MicroFlash sind zwei leicht austauschbare Öfen erhältlich. Der Tieftemperatur-Ofen mit geregelter Flüssigstickstoffversorgung ist für Messungen zwischen -125 C und 500 C ausgelegt. Der luftgekühlte Hochtemperaturofen ermöglicht Messungen von Raumtemperatur bis 1100 C. Beide Öfen sind mittels motorisierter Hubvorrichtung verschiebbar. LFA 457 MicroFlash 1100 C-Version In der NETZSCH-LFA 457 MicroFlash ist modernste Technik mit einem kompakten, benutzerfreundlichen Tischgerät vereint. Der Laserpuls wird mittels Spiegel auf die Probe im Ofen weitergeleitet. Der nach unten gerichtete IR- Detektor ist auf die Probenrückseite ausgerichtet. Kurze Entfernungen zwischen Lichtquelle, Probe(n) und Detektor gewährleisten ein gutes Signal-Rausch-Verhältnis, einen reibungslosen Betrieb und einfachen Probenwechsel. Die große Auswahl an verschiedenen Probenhaltern, Detektoren und Öfen zusammen mit der vakuumdichten Ausführung erlauben eine einfache Anpassung des Systems an fast alle möglichen Applikationen. Ofenhubvorrichtung Elektronik Laser Laser Der Nd:Glas-Laser mit maximaler Pulsenergie von 18 J und einer Pulslänge von 0,3 ms ist im unteren Teil der Apparatur untergebracht. Die Laserleistung kann einfach über die Software an die gewünschte Applikation angepasst werden. Der Laser ist mit einem ausgeklügelten System verriegelt, das die Auslösung eines Schusses erst bei völlig geschlossenem System zulässt (Laserklasse 1). Laserstrahlaufweitung Ein integriertes Linsensystem erlaubt die Anpassung des Laserstrahls auf unterschiedliche Probengrößen zwischen 6 mm und 25,4 mm (homogene Erwärmung). Detektoren In der Regel wird für dieses System ein hochempfindlicher MTC (Quecksilber- Kadmium-Tellurid)-IR-Detektor eingesetzt, der den Temperaturbereich von -125 C bis 500 C abdeckt. Für eine verbesserte Empfindlichkeit bei höheren Temperaturen ist zusätzlich ein InSb (Indium-Antimonid)-Detektor erhältlich. Beide Detektoren können innerhalb weniger Minuten vom Anwender gewechselt werden. Automatischer Probenwechsler Der integrierte motorisierte Probenwechsler erlaubt Messungen von bis zu drei Proben gleichzeitig. Die Probenträger sind auf einem robusten Probenträgerrohr angebracht, das sich während des Probenwechsels dreht. Für große Probenabmessungen kann das System mit einer Trägerplatte für nur eine Probe ausgestattet werden. Probenträger Es steht eine große Auswahl verschiedener Probenträger für kreisförmige oder quadratische Proben zwischen 6 mm und 25,4 mm zur Verfügung. Probenhalter für spezielle Geometrien sind auf Anfrage erhältlich. Probenträger für Tests an Laminaten, Fasern, Pasten und Flüssigkeiten sind ebenfalls lieferbar. 5

6 Proteus -Software und technische Spezifikationen Ein Softwarepaket, das keine Wünsche offen lässt Die LFA 457 MicroFlash arbeitet mit einer 32-bit Windows -Software, die speziell auf die Bedürfnisse der Anwender zugeschnitten ist. Sie vereint einfache Versuchsdurchführung mit komplexen Auswerteroutinen, sodass eine größtmögliche Zahl an Fragestellungen optimal gelöst werden kann. Die mehr als 20 verschiedenen Auswertemodelle, die dem Benutzer zur Verfügung stehen, wurden mit führenden Fachleuten aus Wissenschaft und Industrie entwickelt und entsprechen dem neuesten Stand von Forschung und Technik. Software-Eigenschaften < Volle Kompatibilität mit anderen Windows -Programmen < Multitasking: Simultanes Messen und Auswerten < Volle Netzwerk-Kompatibiltiät < Einfacher Ausdruck und Export von Messkurven und Messdaten (ASCII) < Freie Bildschirmgestaltung über Docking Windows < Multimoduling: Steuerung mehrerer Messgeräte am selben PC < Integrierte Datenbank Messung < Vollautomatische Steuerung des Probenwechslers < Einfache und bedienerfreundliche Eingabe der Testparameter < Freie Wahl des Temperaturprogramms < Automatische Optimierung von Systemparametern (Messzeit, Verstärkung etc.) < Automatische Auswertung der Messung mit einem oder mehreren Auswertemodellen Auswertung < Präsentation einer einzelnen Detektorkurve, des Gesamtergebnisses sowie der Messparameter und -werte in einer Bildschirmdarstellung < Freie Eingabe oder Import von thermischer Ausdehnung und spe zifischer Wärme für die Wärmeleitfähigkeitsbestimmung < Gleichzeitige Darstellung von spe zifischer Wärme, Temperatur- und Wärmeleitfähigkeit in einem Plot < Speicherung des Auswertezustands zu jedem beliebigen Zeitpunkt der Analyse < Darstellung bzw. Neuauswertung älterer Messdaten 6

7 Auswertemodelle < Genaue Pulslängenkorrektur < Integration der Standard-Wärmeverlustkorrekturen nach Cowan, Clark und Taylor < Cowan-Fit: Nichtlineare Regression auf der Basis der Original-Publikation von Cowan (wahlweise mit und ohne Pulslängenkorrektur) < Verbessertes Cape-Lehmann- Verfahren: Nichtlineare Regression unter Berücksichtigung radialer und axialer Wärmeverluste (wahlweise mit oder ohne Pulslängenkorrektur) < Strahlungskorrektur: Für die Untersuchung von Oxid-Keramiken oder Gläsern wurde ein Modell integriert, welches Strahlungstransfer berücksichtigt und gegebenenfalls korrigiert (gleichzeitig zur Wärmeverlust- und Pulslängenkorrektur) < 2- oder 3-Schichtsysteme: Analyse von Mehrschichtsystemen unter Berücksichtigung von Wärmeverlusten auf der Basis einer nichtlinearen Regression (wahlweise mit oder ohne Pulslängenkorrektur) < Kontaktwiderstand: Bestimmung des Kontaktwiderstands in einem Schichtsystem < Automatische Basislinienkorrektur < Modellexperte: Gleichzeitige Auswertung eines Detektorsignals mit mehreren Modellen; Ermittlung des optimalen Modells nach statistischen Kriterien < Bestimmung der spezifischen Wärme über ein Vergleichsverfahren Technische Daten Standard-Probenhalter und mögliche Probendimensionen* Öfen Laser Sensoren Temperaturleitfähigkeitsbereich Wärmeleitfähigkeitsbereich Reproduzierbarkeit Genauigkeit Messatmosphäre Anschlüsse und Betriebsmittel Geräteabmessungen 6 mm, 8 mm, 10 mm, 0,1 mm bis 6 mm Probendicke 12,7 mm; 0,1 mm bis 6 mm Probendicke 25,4 mm; 0,1 mm bis 6 mm Probendicke 6 mm x 6 mm, 8 mm x 8 mm, 10 mm x 10 mm; 0,1 mm bis 6 mm Probendicke -125 C bis 500 C (Heliumatmosphäre empfohlen) RT bis 1100 C Nd: Glas, Energie: bis 18 J, Pulsbreite: 0,3 ms MCT (Quecksilber-Kadmium-Tellurid), LN 2 -gekühlt** InSb (Indium-Antimonid), LN 2 -gekühlt** 0,01 mm 2 /s bis 1000 mm 2 /s 0,1 W/(m. K) bis 2000 W/(m. K) Temperaturleitfähigkeit: Spezifische Wärme: Temperaturleitfähigkeit: Spezifische Wärme: Inert, oxidierend oder Vakuum (<10-2 mbar) ±2 % (für Standardmaterialien) ±3 % (für Standardmaterialien) ±3 % (für die meisten Materialien) ±5 % (für die meisten Materialien) 110/230 V 50/60 Hz, 16 A (230 V für PU erforderlich) Wasser 1 Liter/Woche, LN 2 2 Liter/Tag, Breite: 570 mm, Tiefe: 550 mm, Höhe: 880 mm * 12,7 mm empfohlen, weitere Probenhalter lieferbar für Fasern, Flüssigkeiten, Metallschmelzen usw. ** optional erhältlich: automatisches LN 2 -Befüllsystem 7

8 Applikationen Kupfer und Aluminium Reine Metallproben eignen sich hervorragend für die Überprüfung der Leistungsfähigkeit einer Laser-Flash-Apparatur. Die Abbildung zeigt den Vergleich der Temperaturleitfähigkeitsergebnisse von reinem Kupfer (99,999 %) und reinem Aluminium (99,9 %) zwischen Raumtemperatur und 600 C im Vergleich zu Literaturwerten der TPRC- Datenbank (Linien). Die Literaturwerte weisen eine Unsicherheit von ±4 % (Fehlerbalken) auf; die mit der LFA 457 MicroFlash erzielten Ergebnisse streuen weit weniger und stimmen innerhalb ±2% mit den Literaturwerten überein. Edelstahl Edelstahl (SRM 1461) ist ein weiteres zuverlässiges Standardmaterial zur Überprüfung der Leistungsfähigkeit von Prüfgeräten zur Bestimmung thermophysikalischer Eigenschaften bei hohen Temperaturen. Im aktuellen Beispiel sind die gemessene Temperaturleitfähigkeit und Wärmeleitfähigkeit des NIST- Wärmeleitfähigkeits-Standard- Referenzmaterials (SRM 1461) gezeigt. Zusätzlich sind die Wärmeleitfähigkeitswerte des entsprechenden NIST-Zertifikats mit angegebener Streuung dargestellt. Die mit der LFA 457 MicroFlash erzielten Ergebnisse liegen sehr gut innerhalb des angegebenen Ungenauigkeitsbereichs. 8

9 Polycarbonat Polycarbonat (PC) ist unter anderem ein beliebtes Polymermaterial für Gehäuse von Elektrobauteilen. Zur Optimierung der Verarbeitungs-/Formgebungsprozesse durch Finite-Elemente-Simulationen müssen die thermophysikalischen Eigenschaften bekannt sein. Die Temperaturleitfähigkeit kann bei Verwendung eines geeigneten Probenträgers für Flüssigkeiten nicht nur im festen Bereich bestimmt werden, sondern auch bei Temperaturen oberhalb des Glasübergangs (>140 C). Zusammen mit der spezifischen Wärme (mittels DSC gemessen) und der Dichte lässt sich daraus die Wärmeleitfähigkeit bestimmen. Der leichte Anstieg in der Wärmeleitfähigkeit als Funktion der Temperatur ist typisch für 100% amorphe Materialien. Der Glasübergang ist in den Kurven für die spezifische Wärme und Temperaturleitfähigkeit zu sehen, jedoch nicht in der Wärmeleitfähigkeitskurve. Polykristallines Grafit Grafitmaterialien zeigen bei Raumtemperatur eine maxiamale Wärmeleitfähigkeit, die mit der Tieftemperaturversion der LFA 457 MicroFlash einfach analysiert werden kann. Die physikalische Erklärung dieses Maximums ist die hohe Debye-Temperatur dieses Materials (>1000 K). Im hohen Temperaturbereich wird die Wärmeleitfähigkeit maßgeblich von der abfallenden Temperaturleitfähigkeit bestimmt. Unterhalb von Raumtemperatur wird die Temperaturabhängigkeit der Wärmeleitfähigkeit dagegen hauptsächlich von der Abnahme der spezifischen Wärme dominiert. 9

10 Kompetenz in Service Unsere Kompetenz Service Der Name NETZSCH steht überall auf der Welt für umfassende Betreuung und kompetenten, zuverlässigen Service vor und nach dem Gerätekauf. Unsere qualifizierten Mitarbeiter aus den Bereichen Technischer Service und Applikation stehen Ihnen jederzeit gerne für eine Beratung zur Verfügung. In speziellen, auf Sie und Ihre Mitarbeiter zugeschnittenen Trainingsprogrammen lernen Sie, die Möglichkeiten Ihres Geräts voll auszuschöpfen. Unsere Dienstleistungen für Sie Aufstellung und Inbetriebnahme Hotline-Service Wartungsvereinbarungen Kalibrierservice IQ/OQ/PQ Vor-Ort-Reparaturen mit Notfall- Service für NETZSCH-Komponenten Umzugs-/Austauschservice Technischer Informationsservice Definition und Lieferung von Ersatzteilen Zur Erhaltung Ihrer Investition begleitet Sie unser kompetentes Serviceteam über Jahrzehnte hinweg zur Sicherstellung gleichbleibend hoher Performance. 10

11 Unsere Kompetenz Applikationslabore Die Applikationslabore von NETZSCH Analysieren & Prüfen sind ein kompetenter Partner bei annähernd allen Fragestellungen in der thermischen Analyse. Das beinhaltet sorgfältigste Probenvorbereitung sowie die Prüfung und die Interpretation Ihrer Messergebnisse. Unsere unterschiedlichen Messverfahren und über 30 verschiedene Messstationen entsprechen dem neuesten Stand der Technik. Auch für spezielle Fragestellungen haben wir Lösungen parat. Im Rahmen der thermischen Analyse und der Messung thermophysikalischer Eigenschaften bieten wir Ihnen ein umfassendes Programm verschiedenster Analyseverfahren zur Charakterisierung von Werkstoffen (Festkörper, Pulver und Flüssigkeiten). Es sind Messungen an unterschiedlichsten Geometrien und Konfigurationen möglich. Sie erhalten von uns Messergebnisse mit hoher Genauigkeit und weiterführende Interpretationen. Dadurch ist es Ihnen möglich, neue Werkstoffe und Bauteile vor dem eigentlichen Einsatz genau zu spezifizieren, Ausfallrisiken zu minimieren oder entscheidende Vorteile gegenüber ihren Mitbewerbern zu erarbeiten. Bei Produktionsproblemen können wir die Ursachen analysieren und mit Ihnen Lösungskonzepte erarbeiten. Die vergleichsweise geringen Investitionen in unsere Auftragsmessungen und Dienstleistungen reduzieren bei Ihnen Ausfallzeiten und Ausschussraten. Zudem ermöglichen sie Ihnen, die Zufriedenheit Ihrer Kunden zu erhöhen und neue zu gewinnen. 11

12 Die NETZSCH-Gruppe ist ein deutsches mittelständisches Unternehmen des Maschinen- und Gerätebaus in Familienbesitz mit weltweiten Produktions-, Vertriebs- und Servicegesellschaften. Die Geschäftsbereiche Analysieren & Prüfen, Mahlen & Dispergieren sowie Pumpen & Systeme stehen für individuelle Lösungen auf höchstem Niveau. Mehr als Mitarbeiter in weltweit 163 Vertriebs- und Produktionszentren in 28 Ländern gewährleisten Kundennähe und kompetenten Service. NETZSCH-Technologie ist weltweit führend im Bereich der thermischen Charakterisierung von annähernd allen Werkstoffen. Wir bieten Komplettlösungen für die Thermische Analyse, die adiabatische Reaktionskalorimetrie und die Bestimmung thermophysikalischer Eigenschaften. Basierend auf mehr als 50 Jahren Applikationserfahrung, einer breiten Produktpalette auf dem neuesten Stand der Technik und umfassenden Serviceleistungen erarbeiten wir für Sie Lösungen und Gerätekonfigurationen, die Ihren täglichen Anforderungen mehr als gerecht werden. NETZSCH-Gerätebau GmbH Wittelsbacherstraße Selb Deutschland Tel.: Fax: NGB LFA 457 MicroFlash DE 1214 w Technical specifications are subject to change.

Wärmeflussmesser HFM 436 Lambda. Analysieren & Prüfen

Wärmeflussmesser HFM 436 Lambda. Analysieren & Prüfen Analysieren & Prüfen Wärmeflussmesser HFM 436 Lambda Exakte Wärmeleitfähigkeitsbestimmungen an Isoliermaterialien Konform zu ASTM C518, ISO 8301, JIS A1412, DIN EN 12664 und DIN EN 12667 Wärmeleitfähigkeit:

Mehr

Simultane Bestimmung des Seebeck-Koeffizienten und der elektrischen Leitfähigkeit

Simultane Bestimmung des Seebeck-Koeffizienten und der elektrischen Leitfähigkeit Analysieren & Prüfen Simultane Bestimmung des Seebeck-Koeffizienten und der elektrischen Leitfähigkeit Methode und Technik für die Charakterisierung thermoelektrischer Materialien SBA 458 Das richtige

Mehr

Light-Flash-Apparatur LFA 467 HyperFlash. Analysieren & Prüfen. Temperatur- und Wärmeleitfähigkeitsbestimmungen Methode, Technik, Applikationen

Light-Flash-Apparatur LFA 467 HyperFlash. Analysieren & Prüfen. Temperatur- und Wärmeleitfähigkeitsbestimmungen Methode, Technik, Applikationen Analysieren & Prüfen Light-Flash-Apparatur LFA 467 HyperFlash Temperatur- und Wärmeleitfähigkeitsbestimmungen Methode, Technik, Applikationen LFA 467 LFA 467 HyperFlash Vorstoß in neue Dimensionen Temperatur-

Mehr

Thermische Analyse, Kalorimetrie, Bestimmung thermophysikalischer Eigenschaften

Thermische Analyse, Kalorimetrie, Bestimmung thermophysikalischer Eigenschaften Thermische Analyse, Kalorimetrie, Bestimmung thermophysikalischer Eigenschaften Die breiteste Produktpalette für die THERMISCHE Dynamische Differenzkalorimetrie (DSC)/ Differenz-Thermoanalyse (DTA) -180

Mehr

Analysieren & Prüfen. Dynamische Differenz-Kalorimetrie. Methode, Technik, Applikationen DSC 204 F1. Leading Thermal Analysis

Analysieren & Prüfen. Dynamische Differenz-Kalorimetrie. Methode, Technik, Applikationen DSC 204 F1. Leading Thermal Analysis Analysieren & Prüfen Dynamische Differenz-Kalorimetrie Methode, Technik, Applikationen DSC 204 F1 Leading Thermal Analysis Methode Die Dynamische Wärmestrom- Differenz-Kalorimetrie (DDK, engl. Differential

Mehr

SITA Applikations-Service Leistungsprogramm

SITA Applikations-Service Leistungsprogramm Nutzen Sie die umfangreichen Erfahrungen der SITA Messtechnik GmbH im Bereich der Oberflächenspannungsmessung von Flüssigkeiten, der Analyse des Schäumverhaltens und der Optimierung der Prozessführung

Mehr

Bestimmung der Wärmeleitfähigkeit von PEEK

Bestimmung der Wärmeleitfähigkeit von PEEK Referenzmaterialien für das Vergleichsverfahren Bestimmung der Wärmeleitfähigkeit von PEEK Tagung des AK-Thermophysik am 18. und 19. März 2013 Frank Hemberger, Johannes Wachtel, Stephan Vidi Outline 1.

Mehr

Tensiometer für die Bestimmung der Ober- und Grenzflächenspannung

Tensiometer für die Bestimmung der Ober- und Grenzflächenspannung Tensiometer für die Bestimmung der Ober- und Grenzflächenspannung Präzise Messgeräte für Forschung und Industrie Ein Höchstmaß an Genauigkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit LAUDA Scientific steht für

Mehr

Motoren sind unser Element

Motoren sind unser Element Motoren sind unser Element Hightech für Motoren Ob in der Luft- und Raumfahrtindustrie oder im Werkzeugmaschinenbau, wo Arbeitsmaschinen rund um die Uhr laufen, sind belastbare Antriebe gefragt. Die Elektromotorelemente

Mehr

TU Bergakademie Freiberg Institut für Werkstofftechnik Schülerlabor science meets school Werkstoffe und Technologien in Freiberg

TU Bergakademie Freiberg Institut für Werkstofftechnik Schülerlabor science meets school Werkstoffe und Technologien in Freiberg TU Bergakademie Freiberg Institut für Werkstofftechnik Schülerlabor science meets school Werkstoffe und Technologien in Freiberg PROTOKOLL Modul: Versuch: Physikalische Eigenschaften I. VERSUCHSZIEL Die

Mehr

Thermische Ausdehnung. heißt Volumenausdehnungskoeffizient. Betrachtet man nur eine Dimension, erhält man den Längenausdehnungskoeffizienten

Thermische Ausdehnung. heißt Volumenausdehnungskoeffizient. Betrachtet man nur eine Dimension, erhält man den Längenausdehnungskoeffizienten W1 Thermische Ausdehnung ie Volumenausdehnung von Flüssigkeiten und die Längenänderung von festen Körpern in Abhängigkeit von der Temperatur sollen nachgewiesen. 1. Theoretische Grundlagen 1.1 Allgemeines

Mehr

AVL SHOT TO SHOT PLU 131 HARNSTOFF DURCHFLUSS- MESSSYSTEM

AVL SHOT TO SHOT PLU 131 HARNSTOFF DURCHFLUSS- MESSSYSTEM HARNSTOFF EINSPRITZTESTUNG AVL SHOT TO SHOT PLU 131 HARNSTOFF DURCHFLUSS- MESSSYSTEM Function Summary Das AVL Shot To Shot PLU 131 UREA Durchflussmesssystem basiert auf der erprobten PLU 131 Durchflussmesstechnik,

Mehr

Betriebsanleitung. Geräte für die NLK Apparatur nach EN 459-2

Betriebsanleitung. Geräte für die NLK Apparatur nach EN 459-2 Germany 76185 Karlsruhe Gablonzer Straße 6 Tel. 0049 / 721 / 95897-0 Fax. 0049 / 721 / 95897-77 E-Mail:info@kgw-isotherm.de Internet: www.kgw-isotherm.de Betriebsanleitung Geräte für die NLK Apparatur

Mehr

DSC Differential Scanning Calorimetrie

DSC Differential Scanning Calorimetrie DSC Differential Scanning Calorimetrie Ziel: Ermittlung von Materialeigenschaften aufgrund von Enthalpieänderungen. Grundprinzip: Die Differential Scanning Calorimetrie (DSC) ist definiert als eine Messmethode,

Mehr

Callisto 100. Cold Filter Plugging Point Prüfer

Callisto 100. Cold Filter Plugging Point Prüfer Callisto 100 Cold Filter Plugging Point Prüfer Cold Filter Plugging Point Das CFPP-Verfahren wird zur Bestimmung des Kälteverhaltens von Dieselkraftstoff, Biodiesel, Dieselgemischen und Gasölen eingesetzt.

Mehr

Versuch A02: Thermische Ausdehnung von Metallen

Versuch A02: Thermische Ausdehnung von Metallen Versuch A02: Thermische Ausdehnung von Metallen 13. März 2014 I Lernziele Wechselwirkungspotential im Festkörper Gitterschwingungen Ausdehnungskoezient II Physikalische Grundlagen Die thermische Längen-

Mehr

Analysieren & Prüfen. TG-GC-MS-Kopplung. Emissionsgasanalyse mit chromatografischer Vortrennung. Leading Thermal Analysis

Analysieren & Prüfen. TG-GC-MS-Kopplung. Emissionsgasanalyse mit chromatografischer Vortrennung. Leading Thermal Analysis Analysieren & Prüfen TG-GC-MS-Kopplung Emissionsgasanalyse mit chromatografischer Vortrennung Leading Thermal Analysis Thermogravimetrie und Emissionsgasanalyse Thermogravimetrie (TG, TGA) und Simultane

Mehr

Physik für Mediziner im 1. Fachsemester

Physik für Mediziner im 1. Fachsemester Physik für Mediziner im 1. Fachsemester #12 10/11/2010 Vladimir Dyakonov dyakonov@physik.uni-wuerzburg.de Konvektion Verbunden mit Materietransport Ursache: Temperaturabhängigkeit der Dichte In Festkörpern

Mehr

Qualitäts-Blanks direkt vom Hersteller

Qualitäts-Blanks direkt vom Hersteller Geschäftsbereich Maschinentechnik Qualitäts-Blanks direkt vom Hersteller Erweiterte Farbpalette für transluzentes Zirkonoxid Qualität wird sich auf Dauer immer durchsetzen. Auch auf dem wettbewerbsintensiven

Mehr

EMPA: Abteilung Bautechnologien Bericht-Nr. 443 015-1 Auftraggeber: Toggenburger AG, Schlossackerstrasse 20, CH-8404 Winterthur Seite 2 / 7

EMPA: Abteilung Bautechnologien Bericht-Nr. 443 015-1 Auftraggeber: Toggenburger AG, Schlossackerstrasse 20, CH-8404 Winterthur Seite 2 / 7 Auftraggeber: Toggenburger AG, Schlossackerstrasse 20, CH-8404 Winterthur Seite 2 / 7 1 Auftrag Die Firma Toggenburger AG, Schlossackerstrasse 20, CH-8404 Winterthur, erteilte der EMPA Abt. Bautechnologien

Mehr

Thermodesorption. Probeaufgabesysteme für GC und GC/MS zur Bestimmung organischer Komponenten in gasförmigen und festen Proben

Thermodesorption. Probeaufgabesysteme für GC und GC/MS zur Bestimmung organischer Komponenten in gasförmigen und festen Proben Thermodesorption Probeaufgabesysteme für GC und GC/MS zur Bestimmung organischer Komponenten in gasförmigen und festen Proben Seit 35 Jahren entwickelt und fertigt AMA Instruments analytische Geräte und

Mehr

Thermische Sicherheits-Analysen mit RADEX V5 / V6 und SEDEX

Thermische Sicherheits-Analysen mit RADEX V5 / V6 und SEDEX FlexyTSC Thermische Sicherheits-Analysen mit RADEX V5 / V6 und SEDEX Das neue SYSTAG Sicherheitskalorimeter FlexyTSC liefert präzise Informationen über das thermische Verhalten von Substanzen bei gleichzeitig

Mehr

einfach integriert! Und das sagen unsere Kunden über imes-icore Lasersysteme: Die perfekte CAD/CAM-Software

einfach integriert! Und das sagen unsere Kunden über imes-icore Lasersysteme: Die perfekte CAD/CAM-Software Lasersysteme Und das sagen unsere Kunden über imes-icore Lasersysteme: FHA LaserTec GmbH Wir haben einen präzisen und vor allem schnellen Schneidtisch für unser Applikationslabor gesucht und uns dank der

Mehr

TRAGBARE 3D-SCANNER FÜR INDUSTRIELLE ANWENDUNGEN

TRAGBARE 3D-SCANNER FÜR INDUSTRIELLE ANWENDUNGEN MESSTECHNIK TRAGBARE 3D-SCANNER FÜR INDUSTRIELLE ANWENDUNGEN TRAGBARE 3D-MESSLÖSUNGEN Handyscan 3D TM Scanner sind die derzeit genauesten tragbaren 3D-Scanner auf dem Markt. Wir haben eine umfassende Produktreihe

Mehr

HEL EUROPE LASER CUTTING MACHINES. Das Licht am Horizont. Energiesparlösungen für Laserschneiden. HEL EUROPE Laserschneidanlagen 2011-2012

HEL EUROPE LASER CUTTING MACHINES. Das Licht am Horizont. Energiesparlösungen für Laserschneiden. HEL EUROPE Laserschneidanlagen 2011-2012 HEL Europe - 2513-500 HEL Europe - 2513-500 Das Licht am Horizont. Energiesparlösungen für Laserschneiden. HEL EUROPE Laserschneidanlagen 00 2011-2012 Wir machen Laserschneiden günstig wie noch nie. HEL

Mehr

im Auftrag der Firma Schöck Bauteile GmbH Dr.-Ing. M. Kuhnhenne

im Auftrag der Firma Schöck Bauteile GmbH Dr.-Ing. M. Kuhnhenne Institut für Stahlbau und Lehrstuhl für Stahlbau und Leichtmetallbau Univ. Prof. Dr.-Ing. Markus Feldmann Mies-van-der-Rohe-Str. 1 D-52074 Aachen Tel.: +49-(0)241-8025177 Fax: +49-(0)241-8022140 Bestimmung

Mehr

ROTATIONSVISKOSIMETER. Rotationsviskosimeter MYR V0/V1/V2 gemäß ISO 2555/ASTM (Brookfield-Verfahren) SERIE VR 3000

ROTATIONSVISKOSIMETER. Rotationsviskosimeter MYR V0/V1/V2 gemäß ISO 2555/ASTM (Brookfield-Verfahren) SERIE VR 3000 ROTATIONSVISKOSIMETER Rotationsviskosimeter MYR V0/V1/V2 gemäß ISO 2555/ASTM (BrookfieldVerfahren) SERIE VR 3000 VISKOSIMETER VR 3000 Die MYR Viskosimeter (Modelle V0, V1 und V2) sind Rotationsviskosimeter

Mehr

Geschäftsbereich Chemietechnik. Aluminiumtitanat ALUTIT Hochleistungskeramik für NE-Metallschmelzen

Geschäftsbereich Chemietechnik. Aluminiumtitanat ALUTIT Hochleistungskeramik für NE-Metallschmelzen Geschäftsbereich Chemietechnik Aluminiumtitanat ALUTIT Hochleistungskeramik für NE-Metallschmelzen T H E C E R A M I C E X P E R T S ALUTIT der Werkstoff mit heißen Eigenschaften Aggressive Schmelzen,

Mehr

Kundendienst. (Auszug aus Wikipedia)

Kundendienst. (Auszug aus Wikipedia) Unter oder Kundenservice versteht man die Leistung oder die Dienste des ganzen Unternehmens für die Kunden. Aus handelspsychologischer Sicht besonders interessant sind überraschende, vom Kunden nicht erwartete

Mehr

Diskussionshilfe zum Thema: mit Ergebnissen der Wareneingangskontrolle

Diskussionshilfe zum Thema: mit Ergebnissen der Wareneingangskontrolle Vergleich der Angaben in Datenblättern mit Ergebnissen der Wareneingangskontrolle H. Mehling Ausgangssituation Messtechnischer Hintergrund Diskussion: gespeicherte Wärmemenge Ausgangssituation Zusammenhang

Mehr

g/cm³ DAkkS- Kalibrierlabor für Temperatur und Dichte Hochpräzise Kalibrierungen für Temperatur und Dichte

g/cm³ DAkkS- Kalibrierlabor für Temperatur und Dichte Hochpräzise Kalibrierungen für Temperatur und Dichte Hochpräzise Kalibrierungen für Temperatur und Dichte g/cm³ F K C DAkkS- Kalibrierlabor für Temperatur und Dichte Akkreditiertes DAkkS-Prüflabor (D-K-15223-01-00) für die Messgrößen Temperatur und Dichte

Mehr

TubeInspect. TubeInspect S. Spezifikationen. Effiziente Qualitätssicherung in der Rohrleitungsfertigung

TubeInspect. TubeInspect S. Spezifikationen. Effiziente Qualitätssicherung in der Rohrleitungsfertigung Spezifikationen S Messbereich 2.500 mm x 1.000 mm x 700 mm 1.200 mm x 1.000 mm x 700mm Anzahl Kameras 16 Digitalkameras à 1,3 Mio Pixel 10 Digitalkameras à 1,3 Mio Pixel Durchmesser Rohre Messbereich Biegewinkel

Mehr

RWE Netzservice MASTAP DEUTLICH MEHR SICHERHEIT DURCH STANDSICHERE MASTEN ZUM GREIFEN NAH

RWE Netzservice MASTAP DEUTLICH MEHR SICHERHEIT DURCH STANDSICHERE MASTEN ZUM GREIFEN NAH RWE Netzservice MASTAP DEUTLICH MEHR SICHERHEIT DURCH STANDSICHERE MASTEN ZUM GREIFEN NAH MASTAP - INNOVATIVES MESSVERFAHREN FÜR MEHR SICHERHEIT. Als Betreiber von Mastenanlagen sollten Sie im Rahmen der

Mehr

Wärmeleitung - Versuchsprotokoll

Wärmeleitung - Versuchsprotokoll Gruppe 13: René Laquai Jan Morasch Rudolf Seiler Praktikum Materialwissenschaften II Wärmeleitung - Versuchsprotokoll Betreuerin: Silke Schaab 1. Einleitung: In diesem Versuch wird die Wärmeleitung verschiedener

Mehr

Ihre kostengünstigste Lösung zur Kompensierung von Tolerenzproblemen zwischen Leiterplatte und Film.

Ihre kostengünstigste Lösung zur Kompensierung von Tolerenzproblemen zwischen Leiterplatte und Film. Ihre kostengünstigste Lösung zur Kompensierung von Tolerenzproblemen zwischen Leiterplatte und Film. Hauptmerkmale / Einsatzbereiche Vermessung v. Film und LP Individuelle Abstandsmessung Kalibrierungen

Mehr

Produktinformation CompactGC für Gasodor S-Free und Spotleak Z

Produktinformation CompactGC für Gasodor S-Free und Spotleak Z Stand: Januar 2013 Prozessgaschromatograph Der CompactGC wird seit mehreren Jahren erfolgreich als Prozessgaschromatograph für verschiedenste Messaufgaben eingesetzt. Axel Semrau hat dieses System für

Mehr

SEIT 2004 IHR SPEZIALIST IM SCHNEIDEN MIT DEM FASERLASER

SEIT 2004 IHR SPEZIALIST IM SCHNEIDEN MIT DEM FASERLASER SEIT 2004 IHR SPEZIALIST IM SCHNEIDEN MIT DEM FASERLASER High Brilliance Laser Systems 2d Laserschneidsysteme IT 2d High Brilliance Fiber Laser The Future of Laser Cutting info@cy-laser.com www.cy-laser.com

Mehr

5.4 Thermische Anforderungen

5.4 Thermische Anforderungen 5.4 Thermische Anforderungen 133 5.4 Thermische Anforderungen Bild 5-32 Testzentrum zur Wintererprobung in Arjeplog, Schweden (Foto: Bosch) Extreme Temperaturen im Fahrzeug können z. B. durch kalte Winternächte

Mehr

AUS LEIDENSCHAFT FÜR PERFEKTION. ActiveLine. Kapazitive Transmitter CMR Temperaturgeregelt oder temperaturkompensiert

AUS LEIDENSCHAFT FÜR PERFEKTION. ActiveLine. Kapazitive Transmitter CMR Temperaturgeregelt oder temperaturkompensiert AUS LEIDENSCHAFT FÜR PERFEKTION ActiveLine Kapazitive Transmitter CMR Temperaturgeregelt oder temperaturkompensiert ActiveLine Kapazitive Transmitter CMR Temperaturgeregelt oder temperaturkompensiert Totaldruckmessung

Mehr

COMBIMASS. Technische Daten COMBIMASS GA-m Version 2013-05

COMBIMASS. Technische Daten COMBIMASS GA-m Version 2013-05 COMBIMASS Technische Daten COMBIMASS GA-m Version 2013-05 COMBIMASS GA-m MOBILES GASANALYSEGERÄT COMBIMASS GA-m/ GA-e Binder liefert bereits seit Jahrzehnten an führende Anlagenbauer innovative Systeme

Mehr

Inhouse-Prototyping der nächsten Generation LPKF ProtoLaser S

Inhouse-Prototyping der nächsten Generation LPKF ProtoLaser S Inhouse-Prototyping der nächsten Generation LPKF ProtoLaser S Leiterplatten auf Knopfdruck Leiterplatten-Prototypen rasch in Händen halten zu können, ist ein entscheidender Vorteil in der Elektronikentwicklung.

Mehr

Hirschmann-plates. HiClass im High Throughput Screening

Hirschmann-plates. HiClass im High Throughput Screening Hirschmann-plates HiClass im High Throughput Screening High Throughput Screening leicht, sicher und wirtschaftlich Hirschmann-plates bringen das langjährige Hirschmann Know-how für Präzisions-Glaskapillaren

Mehr

iglidur J200 für eloxiertes Aluminium iglidur J200 Telefax (0 22 03) 96 49-334 Telefon (0 22 03) 96 49-145 extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu

iglidur J200 für eloxiertes Aluminium iglidur J200 Telefax (0 22 03) 96 49-334 Telefon (0 22 03) 96 49-145 extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu J200 für eloxiertes Aluminium extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu niedrige Reibwerte niedriger Verschleiß für niedrige bis mittlere Belastungen 28.1 J200 für eloxiertes Aluminium Der Spezialist für

Mehr

TA Instruments TGA Q500

TA Instruments TGA Q500 Kunststoffanalyse 2 Kunststoffanalyse Untersuchungsmethode Infrarot ( IR-) Spektralanalyse Thermogravimetrie Differential Scanning Calorimetry ( DSC ) Kurzzeichen FT-IR TGA DSC Prüfnormen Gerätetyp und

Mehr

Oberflächen vom Nanometer bis zum Meter messen

Oberflächen vom Nanometer bis zum Meter messen Oberflächen vom Nanometer bis zum Meter messen Dr. Thomas Fries Fries Research & Technology GmbH (FRT), www.frt-gmbh.com In den Bereichen F&E und Produktionskontrolle spielt die präzise Messung von Oberflächen

Mehr

Materialdatenblatt. EOS Aluminium AlSi10Mg. Beschreibung

Materialdatenblatt. EOS Aluminium AlSi10Mg. Beschreibung EOS Aluminium AlSi10Mg EOS Aluminium AlSi10Mg ist eine Aluminiumlegierung in feiner Pulverform, die speziell für die Verarbeitung in EOSINT M-Systemen optimiert wurde. Dieses Dokument bietet Informationen

Mehr

Versuch W8 - Wärmeleitung von Metallen. Gruppennummer: lfd. Nummer: Datum:

Versuch W8 - Wärmeleitung von Metallen. Gruppennummer: lfd. Nummer: Datum: Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald Institut für Physik Versuch W8 - Wärmeleitung von Metallen Name: Mitarbeiter: Gruppennummer: lfd. Nummer: Datum: 1. Aufgabenstellung 1.1. Versuchsziel Bestimmen

Mehr

TROS Inkohärente optische. Strahlung

TROS Inkohärente optische. Strahlung Neue Technischen Regeln zur künstlichen optischen Strahlung 23. September 2014 in Dortmund Günter Ott Gruppe 2.2 Physikalische Faktoren Messungen und Berechnungen von Expositionen gegenüber inkohärenter

Mehr

Laborübung 4: Prüfen Thermoanalyse und mechanische Eigenschaften

Laborübung 4: Prüfen Thermoanalyse und mechanische Eigenschaften : Prüfen Thermoanalyse und mechanische Eigenschaften Zeitpunkt Treffpunkt Fälligkeitsdatum Bericht Group 1.1-1.3 12:00 15:00, 19.11.2009 CLA D 31-34 Wegen Kolloquium Group 2.1-2.3 15:00 18:00, 26.11.2009

Mehr

Durchführung einer Messung Wie wird`s gemacht? Dr. Harald Schwede

Durchführung einer Messung Wie wird`s gemacht? Dr. Harald Schwede Durchführung einer Messung Wie wird`s gemacht? Dr. Harald Schwede Übersicht 1. Einleitung 2. Von der Problemanalyse zum Handeln 3. Auswahl geeigneter Messsysteme 4. Was ist bei der Messung zu beachten?

Mehr

Michelson-Interferometer. Jannik Ehlert, Marko Nonho

Michelson-Interferometer. Jannik Ehlert, Marko Nonho Michelson-Interferometer Jannik Ehlert, Marko Nonho 4. Juni 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 1 2 Auswertung 2 2.1 Thermische Ausdehnung... 2 2.2 Magnetostriktion... 3 2.2.1 Beobachtung mit dem Auge...

Mehr

LYNX FL Faserlaser- Schneidsystem

LYNX FL Faserlaser- Schneidsystem LYNX FL Faserlaser- Schneidsystem ENTWICKELT ZUR KOSTENEFFIZIENTEN LASERBEARBEITUNG LVDGROUP.COM LYNX FL STEIGEN SIE EIN IN DIE WELT DES SCHNEIDENS MIT EINEM FASERLASER Entwickelt zur kosteneffizienten

Mehr

Installation und Inbetriebnahmen Individuelle Beratung Ersatzteile Kostenloser Support. Wartung

Installation und Inbetriebnahmen Individuelle Beratung Ersatzteile Kostenloser Support. Wartung . SIKORA. mein Service Installation und Inbetriebnahmen Individuelle Beratung Ersatzteile Kostenloser Support Reparaturen Wartung Kalibrierung Schulung Qualifizierte Service-Mitarbeiter Geräte-Modernisierung

Mehr

Wann ist die Dämmung einer Wärmebrücke effizient und wann effektiv? VDI 4610 Blatt 2

Wann ist die Dämmung einer Wärmebrücke effizient und wann effektiv? VDI 4610 Blatt 2 Wann ist die Dämmung einer Wärmebrücke effizient und wann effektiv? VDI 4610 Blatt 2 Vortrag im Rahmen des FIW Wärmeschutztages 2012 Dipl.-Ing. Roland Schreiner Forschungsinstitut für Wärmeschutz e.v.,

Mehr

Materialdatenblatt. EOS Titanium Ti64. Beschreibung

Materialdatenblatt. EOS Titanium Ti64. Beschreibung EOS Titanium Ti64 EOS Titanium Ti64 ist ein vorlegiertes Ti6Al4V-Pulver, welches speziell für die Verarbeitung in EOSINT M-Systemen optimiert wurde. Dieses Dokument bietet Informationen und Daten für Bauteile,

Mehr

Punktlandung Präziser. Komfortabler. Messgeräte für Temperatur, Widerstand, Strom und Spannung C Asec k mk mw ka g kohm V mg Ohm kg W mv µv kg F µa W µohm K C Asec k mk mw ka g k Temperatur ITS-RTD Temperaturmessung

Mehr

Projekt InMisChung Intelligente Mikrosensoren zur breitbandigen Charakterisierung von Flüssigkeiten

Projekt InMisChung Intelligente Mikrosensoren zur breitbandigen Charakterisierung von Flüssigkeiten LEHRSTUHL FÜR MESSTECHNIK Prof. Dr. rer. nat. A. Schütze Projekt InMisChung Intelligente Mikrosensoren zur breitbandigen Charakterisierung von Flüssigkeiten Berlin, 18./19. Juni 2012 Andreas Schütze Lehrstuhl

Mehr

SONAPHONE. Die neue Geräteklasse für die vorbeugende Instandhaltung

SONAPHONE. Die neue Geräteklasse für die vorbeugende Instandhaltung SONAPHONE Die neue Geräteklasse für die vorbeugende Instandhaltung Vorteile im Überblick: Neue Applikationen für Ihre Instandhaltung durch neue Verfahren Intuitiv bedienbare Apps begleiten Sie während

Mehr

DATEN- MANAGEMENT SOFTWARE MESSDATENERFASSUNG, DATENANALYSE, ENERGIEMONITORING UND AUTOMATISCHES REPORTING

DATEN- MANAGEMENT SOFTWARE MESSDATENERFASSUNG, DATENANALYSE, ENERGIEMONITORING UND AUTOMATISCHES REPORTING DATEN- MANAGEMENT SOFTWARE MESSDATENERFASSUNG, DATENANALYSE, ENERGIEMONITORING UND AUTOMATISCHES REPORTING Leistungsstarke Software zur Auswertung, Messdatenerfassung, Datenanalyse, Energiemonitoring und

Mehr

Farbmanagement-Tool von Konica Minolta setzt neue Standards

Farbmanagement-Tool von Konica Minolta setzt neue Standards Presse-Information Farbmanagement-Tool von Konica Minolta setzt neue Standards Color Care von Konica Minolta sorgt für eine standardisierte, messbare und kontrollierbare Farbqualität Langenhagen, 17. Februar

Mehr

Haus und Gebäude Automatisierung PRODUKTÜBERSICHT

Haus und Gebäude Automatisierung PRODUKTÜBERSICHT Haus und Gebäude Automatisierung PRODUKTÜBERSICHT Iddero entwickelt und vermarktet Produkte für die Haus und Gebäude Automatisierung auf dem KNX Standard basierend Der internationale KNX Standard, von

Mehr

Protokoll zum Versuch: Zugversuch

Protokoll zum Versuch: Zugversuch Protokoll zum Versuch: Zugversuch Fabian Schmid-Michels Nils Brüdigam Universität Bielefeld Wintersemester 2006/2007 Grundpraktikum I 18.01.2007 Inhaltsverzeichnis 1 Ziel 2 2 Theorie 2 3 Versuch 2 3.1

Mehr

RayLab - das Messsystem von KÜBLER

RayLab - das Messsystem von KÜBLER RayLab - das Messsystem von KÜBLER Verfahren nach DIN 416-2 und DIN 419-2 zur Beurteilung von gasbetriebenen Dunkel- und Hellstrahlern Warum wir Strahlungswirkungsgrade messen Für gasbetriebene Infrarotstrahler

Mehr

Labor Messtechnik Versuch 1 Temperatur

Labor Messtechnik Versuch 1 Temperatur HS Kblenz Prf. Dr. Kröber Labr Messtechnik Versuch 1 emperatur Seite 1 vn 5 Versuch 1: emperaturmessung 1. Versuchsaufbau 1.1. Umfang des Versuches Im Versuch werden flgende hemenkreise behandelt: - emperaturfühler

Mehr

Technology Metals Advanced Ceramics. H.C. Starck Ceramics Kompetenz in technischer Keramik

Technology Metals Advanced Ceramics. H.C. Starck Ceramics Kompetenz in technischer Keramik Technology Metals Advanced Ceramics H.C. Starck Ceramics Kompetenz in technischer Keramik 1 Materials steht für unsere Materialkompetenz im Feld der Carbid-, Nitrid- und Oxidkeramik. Auch Keramik-Metall-Systemlösungen

Mehr

Die Zukunft der Texturierung ist da

Die Zukunft der Texturierung ist da LASER- TEXTURIERUNG Die Zukunft der Texturierung ist da Unsere LASER-Technologie macht die Zukunft für Sie greifbar Nur durch Differenzierung und Fachwissen können Sie sich auf dem heutigen schnelllebigen

Mehr

Neuheit! Dräger FG4200 So begeistert Messtechnik. Dräger. Technik für das Leben

Neuheit! Dräger FG4200 So begeistert Messtechnik. Dräger. Technik für das Leben Neuheit! Dräger FG4200 So begeistert Messtechnik Dräger. Technik für das Leben Dräger setzt neuen Standard Dräger FG4200 Lange haben Entwicklungsteams bei Dräger MSI an der Neuheit des FG4200 entwickelt.

Mehr

Protokoll zu Versuch E5: Messung kleiner Widerstände / Thermoelement

Protokoll zu Versuch E5: Messung kleiner Widerstände / Thermoelement Protokoll zu Versuch E5: Messung kleiner Widerstände / Thermoelement 1. Einleitung Die Wheatstonesche Brücke ist eine Brückenschaltung zur Bestimmung von Widerständen. Dabei wird der zu messende Widerstand

Mehr

Unser Motto wurde bestätigt. Qualität zeichnet sich aus. DIN EN ISO 9001

Unser Motto wurde bestätigt. Qualität zeichnet sich aus. DIN EN ISO 9001 Unser Motto wurde bestätigt. Qualität zeichnet sich aus. DIN EN ISO 9001 04/2013 Awite Qualitätsmanagement Das Awite Qualitätsmanagementsystem umfasst, erfüllt und regelt die in der Norm DIN EN ISO 9001

Mehr

Praktikum Materialwissenschaft II. Wärmeleitung

Praktikum Materialwissenschaft II. Wärmeleitung Praktikum Materialwissenschaft II Wärmeleitung Gruppe 8 André Schwöbel 1328037 Jörg Schließer 1401598 Maximilian Fries 1407149 e-mail: a.schwoebel@gmail.com Betreuer: Markus König 21.11.2007 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Analyse sehr dünner Schichten mit Röntgen-Fluoreszenz

Analyse sehr dünner Schichten mit Röntgen-Fluoreszenz Analyse sehr dünner Schichten mit Röntgen-Fluoreszenz Leistungsfähigkeit und Nachweisgrenzen E.Blokhina, F.Eggert, M.Haschke *, W.Klöck, W.Scholz Röntgenanalytik Messtechnik GmbH, Taunusstein, Germany

Mehr

PharmaResearch. Analyse des Pressvorgangs. Mehr als Forschung und Entwicklung

PharmaResearch. Analyse des Pressvorgangs. Mehr als Forschung und Entwicklung PharmaResearch Analyse des Pressvorgangs Mehr als Forschung und Entwicklung Unterstützung für die Entwicklung PharmaResearch erfasst und wertet sämtliche Prozessdaten von instrumentierten Tablettenpressen

Mehr

90. Geburtstag und drei neue Formatkreissägen bei MARTIN

90. Geburtstag und drei neue Formatkreissägen bei MARTIN Pressemitteilung 90. Geburtstag und drei neue Formatkreissägen bei MARTIN Ottobeuren, im März 2012 / mom Der Ottobeurer Maschinenbauer hat in diesem Jahr allen Grund zu feiern: das Unternehmen begeht seinen

Mehr

Am Puls der Maschine. Antriebstechnisches Engineering

Am Puls der Maschine. Antriebstechnisches Engineering Am Puls der Maschine Antriebstechnisches Engineering Risikomanagement im Dienste des Kunden In der Produktion ist vor allem Eines wichtig: dass alles rund läuft. Betreiber und Hersteller bringen daher

Mehr

B 5000 Schweißsystem

B 5000 Schweißsystem Schweißsystem Um Technologiekompetenz zu beweisen und um die Anforderungen des Marktes zu erfüllen, muss ein Anlagenhersteller für die Massenteilfertigung heute ein umfangreiches Spektrum modernster Verfahrenstechniken

Mehr

RAYLAB. Das Messsystem von KÜBLER INTELLIGENTE WÄRME

RAYLAB. Das Messsystem von KÜBLER INTELLIGENTE WÄRME Das Messsystem von KÜBLER INTELLIGENTE WÄRME Verfahren nach DIN 416-2 und DIN 419-2 zur Beurteilung von gasbetriebenen Dunkel- und Hellstrahlern Warum wir Strahlungswirkungsgrade messen Für gasbetriebene

Mehr

OPTISCHE LÄNGENMESSMASCHINE. z-md2000 / z-md3000

OPTISCHE LÄNGENMESSMASCHINE. z-md2000 / z-md3000 OPTISCHE LÄNGENMESSMASCHINE z-md2000 / z-md3000 z-measuring device: z-md2000 / z-md3000 Die universelle Messmaschine für den Qualitätsnachweis von Automobil-Dichtungen Optisches Messverfahren Messverfahren

Mehr

Festigkeit und Härte

Festigkeit und Härte Festigkeit und Härte Wichtige Kenngrößen für die Verwendung metallischer Werkstoffe sind deren mechanische Eigenschaften unter statischer Beanspruchung bei Raumtemperatur (RT). Hierbei hervorzuheben sind

Mehr

GLASINDUSTRIE. Bewährte Lösungen für die Glasindustrie

GLASINDUSTRIE. Bewährte Lösungen für die Glasindustrie GLASINDUSTRIE Bewährte Lösungen für die Glasindustrie CERBERITE HANDLING VON HEISSGLAS Die Graphitverbund- und Metallsysteme der Firma Mersen werden in großem Umfang von der gesamten glasverarbeitenden

Mehr

Unsere Firmenphilosophie. Erfolgreich durch Innovation! Unser junges, dynamisches Unternehmen

Unsere Firmenphilosophie. Erfolgreich durch Innovation! Unser junges, dynamisches Unternehmen Unsere Firmenphilosophie Erfolgreich durch Innovation! Unser junges, dynamisches Unternehmen bietet Ihnen Kompetenz und Know-how im Bereich der Edelstahlverarbeitung. Wir entwickeln uns für Sie ständig

Mehr

Executive Summary. Im Auge des Sturms Die Performance von Private Equity während der Finanzkrise

Executive Summary. Im Auge des Sturms Die Performance von Private Equity während der Finanzkrise Im Auge des Sturms Die Performance von Private Equity während der Finanzkrise Executive Summary Private Equity-Transaktionen konnten in der Finanzkrise 2008 eine Überrendite gegenüber vergleichbaren Investments

Mehr

Messung des thermischen Wirkungsgrades im Solarfeld. N. Janotte, E. Lüpfert, R. Pitz-Paal, K. Pottler, T. März

Messung des thermischen Wirkungsgrades im Solarfeld. N. Janotte, E. Lüpfert, R. Pitz-Paal, K. Pottler, T. März Messung des thermischen Wirkungsgrades im Solarfeld N. Janotte, E. Lüpfert, R. Pitz-Paal, K. Pottler, T. März Zielsetzung & Motivation Charakterisierung des thermischen Verhaltens von Solarfeldern durch

Mehr

Prozess Dichte Sensoren. L-Dens 4X7 Serie

Prozess Dichte Sensoren. L-Dens 4X7 Serie Prozess Dichte Sensoren L-Dens 4X7 Serie Über 30 Jahre Erfahrung in der Prozessmesstechnik Unsere Erfahrungen aus über 30 Jahren in der Prozessdichtemessung vereinen sich in der Dichtesensoren- Serie L-Dens

Mehr

Konfokale Chromatische Wegsensoren und Mess-System

Konfokale Chromatische Wegsensoren und Mess-System Konfokale Chromatische Wegsensoren und Mess-System Nanometer-genaue lineare Messung: optische Messung von Glas und reflektierenden Oberflächen, Dickenmessung transpartenter Objekte Berührungslose Optische

Mehr

Eignung: Für genehmigungsbedürftige Anlagen und Anlagen der 27. BImSchV. Zertifizierungsbereich zusätzliche Messbereiche

Eignung: Für genehmigungsbedürftige Anlagen und Anlagen der 27. BImSchV. Zertifizierungsbereich zusätzliche Messbereiche Prüfbericht: 936/21213182/A vom 31. März 2011 Erstmalige Zertifizierung: 29. Juli 2011 Gültigkeit des Zertifikats bis: 28. Juli 2016 Veröffentlichung: BAnz. 29. Juli 2011, Nr. 113, Seite 2725, Kapitel

Mehr

SPECIFICATIONS SUBJECT CHANGE WITHOUT PRIOR NOTICE

SPECIFICATIONS SUBJECT CHANGE WITHOUT PRIOR NOTICE TOOL PRESETTER R Drehbare austauschbare Spindel mit mechanischer Drehbremse. Zwei vorgespannte Doppelkugelkäfige erlauben eine Konzentrizitätstoleranz innerhalb von max. 2 µm. Mikrometrisches Feinverstellen

Mehr

PRODUKTBROSCHÜRE. PC-DMIS NC GAGE SOFTWARE Messen in der Werkzeugmaschine einfach und präzise

PRODUKTBROSCHÜRE. PC-DMIS NC GAGE SOFTWARE Messen in der Werkzeugmaschine einfach und präzise PRODUKTBROSCHÜRE PC-DMIS NC GAGE SOFTWARE Messen in der Werkzeugmaschine einfach und präzise PC-DMIS NC GAGE SOFTWARE m&h Part of Hexagon Metrology Synergien für das Messen in der Werkzeugmaschine Als

Mehr

Einfache Handhabung für 3D In-line Messtechnik und 3D Formmessung

Einfache Handhabung für 3D In-line Messtechnik und 3D Formmessung Exakt. Sicher. Robust 3D Messtechnik Do it yourself Einfache Handhabung für 3D In-line Messtechnik und 3D Formmessung Anspruchsvolle Messtechnik wird einfach: Zur AUTOMATICA 2012 kündigt ISRA VISION eine

Mehr

SonicTC. Prüfung von Bremskomponenten auf Risse und Gefügestruktur

SonicTC. Prüfung von Bremskomponenten auf Risse und Gefügestruktur Einführung SonicTC Prüfung von Bremskomponenten auf Risse und Gefügestruktur Die akustische Resonanzanalyse (AR) ist ein leistungsfähiges, zerstörungsfreies Prüfverfahren, das eine 100 %ige Prüfung von

Mehr

Passt sich an seine Umgebung an

Passt sich an seine Umgebung an Passt sich an seine Umgebung an [ CHAMÄLEON: /ka mæ:leôn /: Chamaeleo Calyptratus: Besitzt die Fähigkeit, sich durch Farwechsel an seine Umgebung anzuupassen ] 2238 Mediator Der Schallpegelmesser zum Mitwachsen

Mehr

Mit dem obigen Leistungsumfang und den Bedingungen des umseitigen Kundendienstabkommens bin ich einverstanden.

Mit dem obigen Leistungsumfang und den Bedingungen des umseitigen Kundendienstabkommens bin ich einverstanden. Vertragsdauer von: Datum bis: Datum Kunde: Für folgendes System: Grundgerät: Mastersizer 3000 S/N: Dispergiereinheit: HydroMV S/N: Software: V3.30 Leistungsumfang: Einmalige Zertifizierung durch einen

Mehr

Software Intelligenz im Dienste der Maschinen

Software Intelligenz im Dienste der Maschinen Pressemitteilung Software Intelligenz im Dienste der Maschinen Das Prima-Power-Softwarepaket ist konzipiert und entwickelt worden, um sicherzustellen, dass alle Maschinen der Prima Power Group optimal

Mehr

Flüssigkeitsmanagement Maßgeschneiderte, sichere Lösungen für Ihr Labor

Flüssigkeitsmanagement Maßgeschneiderte, sichere Lösungen für Ihr Labor Flüssigkeitsmanagement Maßgeschneiderte, sichere Lösungen für Ihr Labor Sensors & Systems Worldwide: www.fafnir.de Alles unter Kontrolle Sie suchen einen zuverlässigen Weg, Ihre Laboranlagen sicher und

Mehr

Masse und Volumen von Körpern

Masse und Volumen von Körpern Masse und Volumen von Körpern Material Stahl Aluminium Blei Messing Plaste Holz Masse in g Volumen in cm³ Bestimme die Masse und das Volumen der Würfel. Masse und Volumen von Körpern Bestimme die Masse

Mehr

Das perfekte Zusammenspiel seit über 40 Jahren

Das perfekte Zusammenspiel seit über 40 Jahren Total Solutions in Particle Characterization Das perfekte Zusammenspiel seit über 40 Jahren Die Microtrac Laserbeugungssysteme bieten maßgeschneiderte Lösungen für Ihre Applikationen: Robuste Tri Laser

Mehr

Laser-Metallbearbeitung. Baugruppen. Systeme. Prototypen. Lasertechnik. Ihr Zulieferer und Problemlöser

Laser-Metallbearbeitung. Baugruppen. Systeme. Prototypen. Lasertechnik. Ihr Zulieferer und Problemlöser Laser-Metallbearbeitung SERIEN Baugruppen Systeme Prototypen Lasertechnik Ihr Zulieferer und Problemlöser Leistung Schafft Vertrauen Je gründlicher die vor bereitung desto besser der Auftragsdurchlauf

Mehr

Gas-Durchflussmessung in Klär- und Biogasanlagen. flow measuring technology

Gas-Durchflussmessung in Klär- und Biogasanlagen. flow measuring technology Gas-Durchflussmessung in Klär- und Biogasanlagen flow measuring technology Belebungsluft-Durchflussmessung Wichtig ist hier die Gewährleistung eines eng tolerierten Lufteintrages ins Becken. Der Kunde

Mehr

Wie stellt man sicher, dass es im Auto nicht zu laut wird?

Wie stellt man sicher, dass es im Auto nicht zu laut wird? Wie stellt man sicher, dass es im Auto nicht zu laut wird? Schallleistungsanalyse an Pkw-Generatoren Anwendungsbericht Automobil- & Fahrzeugindustrie Prüfstand Bei der Lichtmaschinen AG* haben wir einen

Mehr

Modernste 3D Größen- und Formanalysen für Labor und Prozess

Modernste 3D Größen- und Formanalysen für Labor und Prozess Modernste 3D Größen- und Formanalysen für Labor und Prozess Unter den dynamischen Bildanalysesystemen liefert die patentierte 3D Messverfahren des PartAn die genauesten Korngrößen- und Kornfomverteilungen.

Mehr

Einführung in Werkstoffkunde Zustandsdiagramme

Einführung in Werkstoffkunde Zustandsdiagramme Einführung in Werkstoffkunde Dr.-Ing. Norbert Hort norbert.hort@gkss.de Magnesium Innovations Center (MagIC) GKSS Forschungszentrum Geesthacht GmbH Inhalte Über mich Einführung Aufbau von Werkstoffen Physikalische

Mehr