Tag der Offenen Tür. Wirf einen Blick in Deine Zukunft

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tag der Offenen Tür. Wirf einen Blick in Deine Zukunft"

Transkript

1 Tag der Offenen Tür Wirf einen Blick in Deine Zukunft Programm

2 Lageplan der Hochschule (Buchstaben bezeichnen die Gebäude, Zahlen die Räume Bsp: K 115 = Gebäude K, Raum 115, erster Stock)

3 Inhaltverzeichnis Inhaltverzeichnis Fachbereich Seite Seite Zentrale Veranstaltungen Infostände in der 5 4 Angewandte Informatik 6 Was ist eigentlich? 5 Elektrotechnik und Informationstechnik 7 Zentrale Veranstaltungen Lebensmitteltechnologie 8 6 Oecotrophologie Angewandte Informatik Pflege Elektrotechnik und Gesundheit Informationstechnik Sozial- und Kulturwissenschaften Lebensmitteltechnologie 13 9 Sozialwesen Oecotrophologie Wirtschaft 15 Pflege und Gesundheit Sozial- und Kulturwissenschaften Sozialwesen 16 Wirtschaft

4 Infostände in der Infostände Fachbereiche/ Fachschaften Angewandte Informatik (AI) Elektrotechnik und Informationstechnik (ET) Lebensmitteltechnologie (LT) Oecotrophologie (Oe) Pflege und Gesundheit (PG) Sozial- und Kulturwissenschaften (SK) Sozialwesen (SW) Wirtschaft (W) Student Service Center (SSC) Zentrale Studienberatung (ZSB) Studienbüro (StB) International Office (IO) weitere Einrichtungen Hochschul- und Landesbibliothek (HLB) Allgemeiner Studierendenausschuss (AStA) Duales Studium Evangelische Studierendengemeinde (ESG) Big Band Studentenwerk Gießen Café Chaos (Studentisches Café) - 4 -

5 Was ist eigentlich...? Zentrale Studienberatung (ZSB) Studienbüro (StB) International Office (IO) Allgemeiner Studierendenausschuss (AStA) Hochschul- und Landesbibliothek Studentenwerk Gießen Gut beraten...gut studiert Information rund ums Studium. Außerdem erhalten Sie am Stand Infos zu den Themen Duales Studium, Bachelor und Master und familiengerechte Hochschule Sie haben die Fragen - Wir haben die Antworten! zu den Themen Bewerbung, Zulassung, Studienbeiträge usw. Beratung für internationale Studienbewerber(innen) und Beratung zum Auslandsaufenthalt Interessenvertretung der Studentenschaft Umfassendes Angebot an Büchern, Medien, Zeitschriften und Datenbanken Das Dienstleistungsunternehmen für Studierende, u.a. zu den Themen Studienfinanzierung (BAföG) Wohnen und Verpflegung Beratung und Service - 5 -

6 Zentrale Veranstaltungen Uhrzeit Veranstaltung Raum/Gebäude 09:00 Begrüßung durch den Präsidenten der Hochschule Fulda, Prof. Dr. Karim Khakzar 09:20 09:50 10:00 10:30 10:40 11:00 11:10 11:40 11:50 12:20 13:20 13:50 14:00 14:30 14:45 15:15 16:00 16:45 Informationsveranstaltungen für Schülerinnen und Schüler Vortrag: Ein Studium finanzieren: Wichtige Informationen zu BAföG, Stipendien, Krediten und Co. Dagmar Vonderau, Studentenwerk Gießen Vortrag: Übergang Schule Hochschule Zentrale Studienberatung (ZSB) Vortrag: Hochschulpolitisch aktiv werden Studentenvertretung (AStA) der Hochschule Fulda Vortrag: Duales Studium: Theorie und Praxis optimal verbinden Ilona Jehn, Abt. Forschung und Transfer Vortrag: Übergang Schule Hochschule Zentrale Studienberatung (ZSB) Vortrag: Warum studieren? MentorInnen von ArbeiterKind.de Vortrag: Studieren in den USA Dr. Renate Vollmer vom US Consulate General Informationsveranstaltungen für Eltern Vortrag: Alle wichtigen Informationen zum Studium Ihres Kindes Zentrale Studienberatung (ZSB) Informationsveranstaltungen für beruflich Qualifizierte Vortrag: Alle wichtigen Informationen zum Studium für beruflich Qualifizierte und Interessierte Zentrale Studienberatung (ZSB) N 010 N 010 N 010 N 010 N 010 N 010 N 106 N 010 N

7 Fachbereich Angewandte Informatik Uhrzeit Veranstaltung Raum/Gebäude Informationen 09:50 15:00 10:00 11:30 13:00 Infostand Fachbereich Angewandte Informatik Studierende und Mitarbeiter des Fachbereichs AI Führung durch den Fachbereich Angewandte Informatik Treffpunkt: Infostand Fachbereich AI Projekte und Präsentationen 09:50 15:00* 09:50 15:00* 10:00 15:00* 09:50 15:00* 09:50 15:00* Praxis der 3D-Grafikprogrammierung sowie der 3D-Modellierung und Animation Prof. Dr. P. Grimm, R. Lohmann Autonome Mobile Roboter Prof. Dr. O. Taraszow, S. Hildebrandt TK-Labor Netzwerk zum Anfassen C. Seifert Vorstellung aktueller Arbeiten der Studiengänge Digitale Medien und Angewandte Informatik im Audio- Videolabor Prof. Dr. J.-T. Milde, S. Böhm Projekte von Studierenden des Fachbereichs Angewandte Informatik Spannende Vorträge G 016 C 106 E 012 Gebäude C 11:30 12:15 12:30 13:15 Informatikstudium an der HS Fulda Vorstellung des Fachbereichs und der Studiengänge Prof. Dr. W. Winzerling, Dekan Spieleprogrammierung mit Processing und Android Prof. Dr. J.-T. Milde Studium Live E 009 E 107 Bitte informieren Sie sich an unserem Infostand des Fachbereichs in über die angebotenen Lehrveranstaltungen. *Laufende Vorführung - 7 -

8 Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik Uhrzeit Veranstaltung Raum/Gebäude Vorträge 10:00 10:25 10:30 10:55 11:00 11:25 12:00 12:30 13:00 13:30 10:00 14:00 10:00 14:00 11:30 12:30 11:30 14:00 09:00 11:30 Vorstellung des Fachbereichs und der Studiengänge: Elektrotechnik und Informationstechnik Wirtschaftsingenieurwesen Sozialinformatik Bachelor, Master, Duales Studium, Spezialisierungen und vieles mehr Prof. Dr. K. Fricke-Neuderth, Dekan Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen Berufsperspektiven Prof. Dr. Th. Schittny Studiengang: Elektrotechnik und Informationstechnik Berufsperspektiven Dipl.-Inf. H. Savoji Vertiefung: Automation und Robotik Studium und Berufsfelder Prof. Dr. S. Lambeck Vertiefung: Computer-Engineering Studium und Berufsfelder Prof. Dr. U. Werner Offene Labore Automatisierungstechnik-Labor Regelungstechnik im Automobil Einklemmschutz in der Autotür Regelungstechnik macht stabil Inverses Pendel Prof. Dr. S. Lambeck, Dipl.-Ing. S. Heistermann Modellfabrik und Produktionsoptimierung Labor für Wirtschaftsingenieurwesen Vorstellung der neuen Produktionslinie Prof. Dr. Th. Schittny, Dipl.-Ing. M. Weß Wireless WLAN, Bluetooth & Co Nachrichtentechnik-Labor Prof. Dr. M. Werner, Dipl.-Ing. B. Heil Einblicke in das Grundlagenlabor Versuche aus Physik, Elektro- und Messtechnik Dipl.-Phys. B. Pfisterer Infos M 221 M 221 M 221 K 304 K 110 K 301* K 026* K 026 K 312* K 101* Infostand des Fachbereichs ET 09:00 15:00 Studienberatung durch Studierende, Studiengangkoordinatorin und Praxisreferent * Besuch jederzeit möglich - 8 -

9 Fachbereich Lebensmitteltechnologie Uhrzeit Veranstaltung Raum/Gebäude Vorträge/Vorlesungen zum Schnuppern 10:30 11:15 11:40 13:10 13:30 14:00 Vorstellung der Studiengänge im Fachbereich Lebensmitteltechnologie Prof. Dr.-Ing. Günter Esper, Caroline Stehling Vorlesung im Modul Grundlagen der Biologie und Rohstoffkunde Prof. Dr. Joachim Schmitt Innovation, wie geht das eigentlich? Prof. Dr. Christopher Beermann L 217 K 115 K 115 Aktionen 10:00 13:00 10:00 15:00 11:30 12:30 13:30 14:30 11:30 12:30 12:30 13:30 09:00 15:00 09:00 15:00 Offenes Labor: Mikrobiologie Prof. Dr. Christopher Beermann Sweet Cool Hot : Schokoladentechnologie zum Kennenlernen Prof. Dr. Joachim Schmitt, Ralf Schaefer Führungen durch den Fachbereich Lebensmitteltechnologie Studierende der Fachschaft LT (Treffpunkt: Infostand Fachbereich LT) Wir vermessen unser Essen und Trinken. Prof. Dr. Gerald Reiter, Ramona Hülsmann Das geht unter die Haut Pflege zum Anfassen Prof. Dr. Felix Ecker, Myriam Braun-Münker Infos Infostand des Fachbereichs Lebensmitteltechnologie Caroline Stehling, studentische Mentor/innen Impressionen aus dem Fachbereich Lebensmitteltechnologie (Diashow mit Fotos aus dem Studium, Talk mit Studierenden) Karin Fischer, Caroline Stehling, Studierende aus dem Bachelorstudiengang Lebensmitteltechnologie K 208 K 001 L 207 K 221 K

10 Fachbereich Oecotrophologie Uhrzeit Veranstaltung Raum/Gebäude Vorträge 09:50 10:15 10:20 10:40 10:45 11:05 11:10 11:30 11:35 11:55 12:00 12:10 12:15 12:35 12:40 13:00 13:05 13:25 Begrüßung durch die Dekanin / Präsenzstudium mit FB:Oe Oe: Ernährung, Gesundheit, Lebensmittelwirtschaft Oe: Verpflegungs- und Versorgungsmanagement Prof. Dr. Stephanie Hagspihl / Helga Keil, M. A. Ernährung Wirtschaft. Wie passt das?! Prof. Thomas Köbberling Ist Alkohol für Frauen (k)ein Problem? Prof. Dr. Kathrin Kohlenberg-Müller Was ist Wissenschaft? Wie funktioniert Sie? Prof. Dr. Johann Janssen Von kranken Seeleuten und schweren Jungs was Ernährung und Gesundheit verbindet Prof. Dr. habil. Anja Kroke Bewegte Pause mit dem Team Gesundheitsfördernde Hochschule Duales Studium mit FB:Oe LifeCyle Catering und Diätetik Annette Maul / Annika Wessendorf Lebensmittelverschwendung was können wir tun? Prof. Dr. Barbara Freytag-Leyer Die Vitaminlüge? Effektivität und Risiken bei der Einnahme von Vitaminpräparaten Prof. Dr. habil. Marc Birringer Aktionen E 109 E 109 E 109 E 109 E 109 E 109 E 109 E 109 E :50 14:00 09:50 14:00 Oe:Projektmesse Studienprojekte des Fachbereichs präsentieren sich Oe:Parcours durch die Labore Labor Chemie/Biochemie»Artemisia«, eine Pflanzengattung mit schwieriger Chemie und vielseitiger medizinischer Wirkung Labor Ernährungsphysiologie»Body Composition Analyzer«- Lerne deine genaue Körperzusammensetzung kennen. Labor Lebensmittelverarbeitung»Mensch gegen Maschine«, Texturprüfung an Lebensmitteln Labor Mikrobiologie»Winzig aber wichtig«, Mikroorganismen und Lebensmittel Labor Molekularbiologie»Erleuchtete Einsichten - Who is who unter dem Fluoreszenzmikroskop«E 112 und Gebäude E, 2. Stock Gebäude E, 2. Stock

11 Labor Sensorik»The Emotional Taste of Food«- Eine sensorische Verkostung Infos 09:00 14:00 11:00 13:00 Infostand des Fachbereichs mit am Stand sind Fachschaft Oe und die Studentische Studienberatung Lounge-Café Masterstudium am Fachbereich Oecotrophologie - International Food Business & Consumer Studies - Public Health Nutrition Treffen Sie die Masterstudierenden des Fachbereichs und informieren sich! Vorraum

12 Fachbereich Pflege und Gesundheit Uhrzeit Veranstaltung Raum/Gebäude 09:30 15:00 10:00 15:00 12:30 13:00 12:00 12:30 13:00 13:30 10:00 15:00 11:00 12:30 11:00 12:30 11:00 12:30 11:00 12:30 13:00 14:30 13:00 14:30 13:00 14:30 Veranstaltungen Informationsstand Präsentation aller Studiengänge des Fachbereichs Pflege und Gesundheit Infos zu Studienmöglichkeiten und inhalten, Zulassungsvoraussetzungen, Praktika u.v.m. Christine Ernst, Ina Hammesfahr, Tanja Johenning, Anja Lehmeyer, Susan Wank Studiengangskoordinatorinnen & Praxisreferentinnen Infocafé Infos von Studierenden für Studieninteressierte Ich habe Fragen! Ich möchte im Ausland studieren! Annika Salzmann / Koordination Auslandsmobilität, studentische Vertreterinnen und Vertreter Fachschaft PG Studierende präsentieren ihre Projekte ellap-evaluationsprojekt der etablierten Lehr-/Lernstation für Studierende des B. Sc. Pflege Studierende B. Sc. Pflege RADAR-Projekt (international) Studierende B. Sc. Pflege Zu den Vorstellungen von guter gesundheitlicher Versorgung aus der Sicht angehender GesundheitsexpertIinnen (Studierende B.Sc. Gesundheitsförderung) Posterausstellung verschiedenster Projekte des Fachbereichs PG Vorstellung des Fachbereichs sowie der Bachelorstudiengänge B. Sc. Gesundheitsförderung Prof. Dr. Simone Kreher / Studiengangsleitung i.v. B. Sc. Pflegemanagement Prof. Dr. Helma M. Bleses / Studiengangsleitung B. Sc. Physiotherapie M.Sc. Ann Katrin Schmidt B. Sc. Hebammenkunde Prof. Dr. Babette Müller-Rockstroh / Studiengangsleitung B. Sc. Pflege Prof. Dr. Johannes Keogh B. Sc. Gesundheitsmanagement Prof. Dr. Dea Niebuhr / Studiengangsleitung B. Sc. Psychiatrische Pflege Prof. Dr. Matthias Elzer / Studiengansleitung Vorstellung des Fachbereichs sowie der Masterstudiengänge L L 004 L 004 L 004 Gebäude L Erdgeschoss L 119 LS 208 LS 109 LS 206 L 119 L 016 LS :00 14:30 M. Sc. Public Health Prof. Dr. Susanne Kümpers / Studiengangsleitung i.v. LS

13 13:00 14:30 M. A. Pädagogik für Pflege- und Gesundheitsberufe M.A. Susan Wank / Studiengangskoordinatorin LS : :00 14:00 14:00 15:00 Skills Lab B.Sc. Pflege: Demonstration von praktischen Übungen Victoria Pfeffer / Laboringenieurin Studierende B.Sc. Pflege Info-Filme: Gebären und geboren werden Breast is Best Mira Pflanz / Praxisreferentin L 017 L Alternativ bei schönem Wetter lädt das Infocafé des FB PG auf den Vorplatz des L- Gebäudes ein

14 Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften Uhrzeit Veranstaltung Raum/Gebäude Veranstaltungen Infostand FB Sozial- und Kulturwissenschaften: 09:00 15:00 Bachelor- Studiengang BASIB (Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Interkulturelle Beziehungen), Master-Studiengang ICEUS (Intercultural Communication and European Studies), Bachelor-Studiengang SOZIALRECHT Lehrveranstaltungen SOZIALRECHT 09:50 11:20 11:40 13:10 Arbeitsrecht Veranstaltung des BA-Studiengangs SOZIALRECHT 4. Semester Lehrbeauftragte RA Edda Steinmetz Zivilrecht Veranstaltung des BA-Studiengangs SOZIALRECHT 4. Semester Prof. Dr. Ingo Heberlein P 217 P 218 Lehrveranstaltungen SOZIALRECHT und BASIB 09:50 11:20 11:40 13:10 Ausländerrecht Veranstaltung des BA-Studiengangs SOZIALRECHT 4. Semester und des BA-Studiengangs BASIB, 2. Semester Prof. Dr. Anna Lübbe Ausländerrecht Veranstaltung des BA-Studiengangs SOZIALRECHT 4. Semester und des BA-Studiengangs BASIB, 2. Semester Prof. Dr. Anna Lübbe Lehrveranstaltungen BASIB P 026 P :50 11:20 09:50 11:20 11: Beiträge zur Gesellschaftstheorie Veranstaltung des BA-Studiengangs BASIB, 4. und 6. Semester Prof. Dr. Angelika Poferl Regierung, Lobbyismus, Migration Veranstaltung des BA-Studiengangs BASIB, 4. und 6. Semester Prof. Dr. Gudrun Hentges Alumni-Vorstragsreihe Vortragsreihe von Absolvent_innen des BA- Studiengangs BASIB Prof. Dr. Gudrun Hentges P 022 P 105 P

15 Lehrveranstaltungen ICEUS 09:50 11:20 11:40 13:10 Cultural Sensitivity Training Seminar des MA-Studiengangs ICEUS, 2. Semester Prof. Dr. Volker Hinnenkamp Kultur der Menschenrechte Seminar des MA-Studiengangs ICEUS, 2. Semester P 219 P :00 13:30 13:30 14:30 Vorstellung des BA-Studiengangs SOZIALRECHT A. Schäfer Vorstellung des BA-Studiengangs Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Interkulturelle Beziehungen (BASIB) und des MA- Studiengangs Interkulturelle Kommunikation und Europastudien (ICEUS) P. Weidemann, I. Gersemann N 001 N

16 Fachbereich Sozialwesen Uhrzeit Veranstaltung Raum/Gebäude Lehrveranstaltungen zum Schnuppern 09:45 11:15 11:30 13:00 11:30 13:00 12:30 13:00 13:00 13:30 13:30 14:00 11:30 12:15 14:00 14:45 09:00 15:00 Lehrveranstaltung Modul 1.5 Erziehungswissenschaftliche Zugänge zur Sozialen Arbeit, 2. Semester Prof. Dr. Carmen Dorrance Lehrveranstaltung Modul 1.6 Soziologische Zugänge zur Sozialen Arbeit, 2. Semester Jutta Buchner-Fuhs Lehrveranstaltung Modul 1.3 Geschichte und Genderdimension der Sozialen Arbeit, 2. Semester Prof. Dr. Thomas Wüst Vorträge Informationsveranstaltung zum Studiengang BA Soziale Arbeit Präsenz - Inhalte, Strukturen und Berufsaussichten Studiengangskoordinatorin Petra Hohmann Informationsveranstaltung zum Studiengang BA Frühkindliche inklusive Bildung Studiengangskoordinatorin Janina von Niebelschütz Informationsveranstaltung BA Soziale Sicherung, Inklusion, Verwaltung Studiengangskoordinatorin Janina von Niebelschütz Aktionen Theorie-/Praxis-Veranstaltung Methoden der Musik in der Sozialen Arbeit Prof. Dr. Wolfgang Meyberg Theorie-/Praxis-Veranstaltung Alles nur Theater? Ästhetische Praxis der Sozialen Arbeit Joachim Wondrak Infos Infostand des Fachbereichs Sozialwesen Mitarbeiter und Studierende des Fachbereichs O 222 O 123 O 122 O 023 O 024 O 024 D 100 N. N

17 Fachbereich Wirtschaft Uhrzeit Veranstaltung Raum/Gebäude Veranstaltungen 09:00 09:20 10:00 10:30 11:00 11:30 12:00 14:00 14:30 Studieren am Fachbereich Wirtschaft Fit werden für die Wirtschaft Prof. Dr. Huth, Dekan FB W Rechnungslegung und Steuern: Studium und Beruf Prof. Dr. Reis Introduction into Accounting: Cost Accounting vs. Financial Accounting Prof. Dr. Dörner Informationen über das Auslandssemester Adrienne Stickel, Auslandsreferat Informationen über das Praxissemester Martina Langsch, Praxisreferat Studieren am Fachbereich Wirtschaft Fit für die Wirtschaft Prof. Dr. Huth, Dekan FB W Reich und glücklich, sofort! Prof. Dr. Golla Was studiert man eigentlich in Logistik? Prof. Dr. Huth, Dekan FB W Informationen zum Studium in den USA Frau Vollmer, US Generalkonsulat Frankfurt M 122 M 122 M 122 M 122 M 122 M 122 M 122 N

18 Notizen

19 Notizen

20 Herausgeber: Herausgeber: Hochschule Hochschule Fulda Fulda - Der Präsident - Der Präsident - - Zentrale Zentrale Studienberatung Studienberatung (ZSB) (ZSB) Tim Feldermann Tim Feldermann Marquardstraße Marquardstraße Fulda Fulda Student Student Service Center Service (SSC) Center (SSC) 0661 / / Redaktion: Redaktion: Tim Feldermann Tim Feldermann Skript: Skript: Tim Feldermann Tim Feldermann Druck: Druck: Schwob Schwob Digitaldruck Digitaldruck

Infostände 2. Was ist eigentlich...? 3. Zentrale Veranstaltungen 4

Infostände 2. Was ist eigentlich...? 3. Zentrale Veranstaltungen 4 Inhaltsverzeichnis Infostände 2 Was ist eigentlich...? 3 Zentrale Veranstaltungen 4 Veranstaltungen der Fachbereiche Angewandte Informatik (AI) Elektrotechnik und Informationstechnik (ET) Lebensmitteltechnologie

Mehr

Programm. HochschulInformationsTag. Fr. 29. Mai 9-15 Uhr. Genieße Campus-Flair! Sprich mit Studierenden! Besuche Vorlesungen und Labore!

Programm. HochschulInformationsTag. Fr. 29. Mai 9-15 Uhr. Genieße Campus-Flair! Sprich mit Studierenden! Besuche Vorlesungen und Labore! HochschulInformationsTag Fr. 29. Mai 9-15 Uhr Genieße Campus-Flair! Sprich mit Studierenden! Schnuppere in Projekte! Besuche Vorlesungen und Labore! Programm S. 2 HochschulInformationsTag Programm S. 3

Mehr

Vortragsreihe 2014. Wege ins Studium. Master. Stipendium. Konrad Fleckenstein Karin Heß Zentrale Studienberatung (ZSB)

Vortragsreihe 2014. Wege ins Studium. Master. Stipendium. Konrad Fleckenstein Karin Heß Zentrale Studienberatung (ZSB) Vortragsreihe 2014 Wege ins Studium Master Stipendium Konrad Fleckenstein Karin Heß Zentrale Studienberatung (ZSB) Bildungssystem in Deutschland (Struktur-Information) Hochschulen Quelle: Wikipedia Was

Mehr

Erstsemestereinführung des Fachbereichs Angewandte Informatik (Stand der Informationen 13.07.2015):

Erstsemestereinführung des Fachbereichs Angewandte Informatik (Stand der Informationen 13.07.2015): Erstsemestereinführung des Fachbereichs Angewandte Informatik (Stand der Informationen 13.07.2015): Bachelor Angewandte Informatik Mathematik Vorkurs 14.09. 09.10.2015 Q1 102 bekannt Infos für Studierende

Mehr

Vom Job ins Studium - auch ohne Abitur -

Vom Job ins Studium - auch ohne Abitur - Vom Job ins Studium - auch ohne Abitur - Katrin Wahl (Zentrale Studienberatung) Fulda, den 31. Januar 2014 Übersicht I. Wege ins Studium ein Lichtblick II. Studieren an der Hochschule ein Überblick III.

Mehr

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule

RRRRR. Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein NACHRICHTENBLATT. Hochschule NACHRICHTENBLATT Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein RRRRR Hochschule Ausgabe Nr. 05 / 2014 Kiel, 25. September 2014 Nachrichtenblatt Hochschule als besondere Ausgabe

Mehr

Unser vielseitiges Programm. Herzlich Willkommen zur Nacht der Ausbildung bei SAP und MLP 19. Juni 2015

Unser vielseitiges Programm. Herzlich Willkommen zur Nacht der Ausbildung bei SAP und MLP 19. Juni 2015 Unser vielseitiges Programm Herzlich Willkommen zur Nacht der bei SAP MLP 19. Juni 2015 Gerne können Sie sich in den Räumen umschauen, uns direkt ansprechen an den Vorträgen teilnehmen oder werden Sie

Mehr

Infotag Studium & Beruf in Idstein

Infotag Studium & Beruf in Idstein Programm zum Infotag Studium & Beruf in Idstein Dein Start in eine erfolgreiche Karriere! Samstag, 27. Juni 2015 9.30 bis 14.00 Uhr www.hs-fresenius.de Hochschule Fresenius Limburger Straße 2 65510 Idstein

Mehr

Samstag, 25. April 2015 10-15 Uhr

Samstag, 25. April 2015 10-15 Uhr Bildungspartner im Gesundheitswesen Programm Tag der offenen Tür in Frankfurt Samstag, 25. April 2015 10-15 Uhr Schön, dass Sie gekommen sind! Tilmann Schenk Veranstaltungsort: Hochschule Fresenius / DIE

Mehr

Best-Practice-Beispiel : Dualer Bachelorstudiengang Pflege an der Hochschule München 10. Dezember 2013

Best-Practice-Beispiel : Dualer Bachelorstudiengang Pflege an der Hochschule München 10. Dezember 2013 Best-Practice-Beispiel : Dualer Bachelorstudiengang Pflege an der Hochschule München 10. Dezember 2013 Präsentation des Studiengangs Heike Roletscheck, Diplom Sozialpädagogin (FH) Studiengangsassistentin/Praxisreferentin

Mehr

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Zugangsvoraussetzung für einen an der TU Chemnitz ist in der Regel ein erster berufsqualifizierender

Mehr

Herzlich willkommen an der Hochschule Anhalt. Berufsbegleitende Weiterbildung und Absolventenvermittlung

Herzlich willkommen an der Hochschule Anhalt. Berufsbegleitende Weiterbildung und Absolventenvermittlung Herzlich willkommen an der Hochschule Anhalt Berufsbegleitende Weiterbildung und Absolventenvermittlung Ablauf Begrüßung Prof. Dr. Jürgen Schwarz, Dekan des Fachbereichs Elektrotechnik, Maschinenbau und

Mehr

Unser vielseitiges Programm. Herzlich Willkommen zur Nacht der Ausbildung bei SAP und MLP 23. Mai 2014

Unser vielseitiges Programm. Herzlich Willkommen zur Nacht der Ausbildung bei SAP und MLP 23. Mai 2014 Unser vielseitiges Programm Herzlich Willkommen zur Nacht der bei SAP MLP 23. Mai 2014 Gerne können Sie sich in den Räumen umschauen, uns direkt ansprechen an den Vorträgen teilnehmen oder werden Sie selbst

Mehr

STUDIENINFO 2013 Hochschule Fulda University of Applied Sciences

STUDIENINFO 2013 Hochschule Fulda University of Applied Sciences STUDIENINFO 2013 Hochschule Fulda University of pplied Sciences Herausgeber: Redaktion: Der Präsident der Hochschule Fulda Marquardstr. 35, 36039 Fulda Zentrale Studienberatung: Karin Heß, Corinna Steinebronn

Mehr

Studieren so geht s!

Studieren so geht s! Akademisches Beratungs-Zentrum Studium und Beruf Studieren so geht s! Informationen zum Studium an der UDE Andrea Podschadel Wer wir sind Die Universität Duisburg-Essen Campus Essen Campus Duisburg Universitätsklinikum

Mehr

Tag der offenen Tür in Idstein

Tag der offenen Tür in Idstein Programm zum Tag der offenen Tür in Idstein Samstag, 26. Januar 2013 9.00 15.00 Uhr www.hochschule-fresenius.de Hochschule Fresenius Limburger Straße 2 65510 Idstein 0 61 26 93 52 0 tdot@hs-fresenius.de

Mehr

1. Aktuelles Neue Organisationsstruktur

1. Aktuelles Neue Organisationsstruktur Ausgabe 02/2014 Liebe Studierende, Lehrbeauftragte, Professoren und Mitarbeiter der Fakultät Wirtschaftswissenschaften, liebe Interessierte, vor wenigen Wochen sind wir in ein neues Wintersemester gestartet.

Mehr

Infotag Studium & Beruf in Idstein

Infotag Studium & Beruf in Idstein Programm zum Infotag Studium & Beruf in Idstein Dein Start in eine erfolgreiche Karriere! Samstag, 28. Juni 2014 9.30 14.00 Uhr www.hs-fresenius.de Hochschule Fresenius Limburger Straße 2 65510 Idstein

Mehr

Universität Bremen. Fachbereich Wirtschaftswissenschaft. an der Universität Bremen. www.wiwi.uni-bremen.de

Universität Bremen. Fachbereich Wirtschaftswissenschaft. an der Universität Bremen. www.wiwi.uni-bremen.de Fachbereich Wirtschaftswissenschaft an der Universität Bremen www.wiwi.uni-bremen.de 1 Universität Bremen Gründung im Oktober 1971 Gründungsprinzipien : Innovationen in Lehre, Forschung und Verwaltung

Mehr

Das A und O der Viadrina. faq

Das A und O der Viadrina. faq Das A und O der Viadrina. faq Heide Fest Heide Fest 01 02 Was kann ich an der Europa- Universität Viadrina studieren? Wir bieten Studienmöglichkeiten in den Bereichen der Rechtswissenschaften, der Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Das Beste aus beide We te? Studiums - Ber i 29. Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers

Das Beste aus beide We te? Studiums - Ber i 29. Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers Das Beste aus beide We te? ua it tse t i u u d Perspe tive www.cas.dhbw.de des dua e Studiums - Ber i 29. Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers September 2015 30.09.201 5 DUALE HOCHSCHULE 9 Standorte

Mehr

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS Wintersemester 2015/16 Informationen für Studieninteressierte Studienangebote mit Masterabschluss an der Technischen Hochschule Mittelhessen

Mehr

Studium Generale an der Hochschule Aalen

Studium Generale an der Hochschule Aalen an der Hochschule Aalen Warum? Stärkung des zivilgesellschaftlichen Engagements Umsetzung der Anforderungen des Bologna Prozesses Stärkung der Sozialkompetenzen und Softskills Teamfähigkeit Selbständigkeit

Mehr

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen 414.712 vom 2. September 2005 (Stand am 1. Mai 2009) Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf die

Mehr

Vorstellung des Studiengangs Soziale Arbeit

Vorstellung des Studiengangs Soziale Arbeit Vorstellung des Studiengangs Soziale Arbeit Gründungsjahr: 2009 FHO Fachhochschule Ostfriesland gegründet 1973 Navigationsschule Leer gegründet 1854 FH-OOW Oldenburg-Ostfriesland-Wilhelmshaven gegründet

Mehr

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage 18. Wahlperiode Drucksache 18/1808 HESSISCHER LANDTAG 02. 03. 2010 Kleine Anfrage der Abg. Sarah Sorge (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) vom 20.01.2010 betreffend Doppelstudium von zwei NC-Studiengängen und Antwort

Mehr

Master Accounting and Controlling

Master Accounting and Controlling Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master Accounting and Controlling Akkreditiert durch Accounting and Controlling Hochschule

Mehr

Wie kann ich die Lehrveranstaltungen einbringen?

Wie kann ich die Lehrveranstaltungen einbringen? Wie kann ich die Lehrveranstaltungen einbringen? Inhalt: Grundlagen der IT-Sicherheit Übung zu Grundlagen der IT-Sicherheit Digitale Kommunikation KSS-Vorlesungen: Digital Rights Management, IT-Risk-Management,

Mehr

machen 10. 12. März 2014 9.00 13.00 Uhr

machen 10. 12. März 2014 9.00 13.00 Uhr 10. 12. März 2014 9.00 13.00 Uhr Technik (be)greifbar machen Informationstage für Schülerinnen und Schüler an der Fakultät Naturwissenschaften und Technik der HAWK Haus A Von-Ossietzky-Straße 99 37085

Mehr

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen 414.712 vom 2. September 2005 (Stand am 1. Februar 2011) Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf

Mehr

Studium an der Berufsakademie Karlsruhe www.ba-karlsruhe.de

Studium an der Berufsakademie Karlsruhe www.ba-karlsruhe.de Studium an der Berufsakademie Karlsruhe www.ba-karlsruhe.de Prof. Dr. Martin Detzel Studiengangsleiter BWL-Industrie Berufsakademien in Baden-Württemberg 8 Haupt- und 3 Tochter-Standorte in Baden-Württemberg

Mehr

Motiviert. Integriert. Kombiniert. Ansprechpartner der Bildungsanbieter für Schüler/innen

Motiviert. Integriert. Kombiniert. Ansprechpartner der Bildungsanbieter für Schüler/innen der Bildungsanbieter für Schüler/innen accadis Bildung GmbH International Business Administration i i Annette Vornhusen www.accadis.com - Business Administration - Logistics Management - Marketing, Media

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

Bachelorstudiengang Sport, Gesundheit & Leistung

Bachelorstudiengang Sport, Gesundheit & Leistung Stiftung Universität Hildesheim Bachelorstudiengang Sport, Fachbereich 1 Erziehungs- und Sozialwissenschaften 1 Sport, Inhalt 1. Bachelorstudiengang»Sport, «1.1 Studienprofil 1.2 Berufsfelder & Chancen

Mehr

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges: zum

Mehr

4. CLUSTER-COMMUNITY-TREFFEN DER NATIONALEN CLUSTERPLATTFORMEN

4. CLUSTER-COMMUNITY-TREFFEN DER NATIONALEN CLUSTERPLATTFORMEN 4. CLUSTER-COMMUNITY-TREFFEN DER NATIONALEN CLUSTERPLATTFORMEN Europäisches Forum Alpbach 2013- Technologiegespräche 23.08.13 Prof. (FH) Dr. Katrin Bach Leiterin Department Lebensmittel- & Rohstofftechnologie

Mehr

HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFTEN- FACHHOCHSCHULE REGENSBURG. Hochschule Regensburg 1

HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFTEN- FACHHOCHSCHULE REGENSBURG. Hochschule Regensburg 1 HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFTEN- FACHHOCHSCHULE REGENSBURG 1 Bachelor und Master- Die neuen Studienabschlüsse 2 Zeitliche Flexibilität Beruf 3 bis 4 Jahre Bachelor Beruf 1-2 Jahre Master (weiterbildend)

Mehr

Master / Bachelor Management International

Master / Bachelor Management International Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master / Bachelor Management International Deutsch-Französischer Studiengang B.A./M.A.

Mehr

Moderne Studienformate Die Zukunft von Hochschulen

Moderne Studienformate Die Zukunft von Hochschulen 10 Jahre VCRP Jubiläumsveranstaltung 09.11.2010 Moderne Studienformate Die Zukunft von Hochschulen Prof. Dr. Ralf Haderlein Leiter ZFH Gliederung! Herkunft! Ist-Stand! Herausforderung! Ziel-Definition!

Mehr

FACHHOCHSCHUL-STUDIENZENTRUM EISENSTADT. INFOPOINT Der Infopoint befindet sich in der Aula beim Haupteingang und ist Anlaufstelle für alle Fragen.

FACHHOCHSCHUL-STUDIENZENTRUM EISENSTADT. INFOPOINT Der Infopoint befindet sich in der Aula beim Haupteingang und ist Anlaufstelle für alle Fragen. STUDIENINFORMATIONSTAG Samstag, 14. März 2015 FACHHOCHSCHUL-STUDIENZENTRUM EISENSTADT Department Department Department WIRTSCHAFT SOZIALES INFORMATIONSTECHNOLOGIE UND -MANAGEMENT Beginn 09.00 Uhr Ende

Mehr

Studiengänge im Baukastensystem am Beispiel des berufsbegleitenden Studiengangs Maschinenbau

Studiengänge im Baukastensystem am Beispiel des berufsbegleitenden Studiengangs Maschinenbau Studiengänge im Baukastensystem am Beispiel des berufsbegleitenden Studiengangs Maschinenbau Prof. Dr. Susan Pulham Dipl.-Kffr. Christine Jordan-Decker htw saar Studierende 5.740 davon weiblich 37 % davon

Mehr

Programm. Tag der offenen Tür. im Neubau der Dualen Hochschule Heidenheim, Marienstraße 20 25. September 2010, 11:00-17:00 Uhr

Programm. Tag der offenen Tür. im Neubau der Dualen Hochschule Heidenheim, Marienstraße 20 25. September 2010, 11:00-17:00 Uhr Tag der offenen Tür im Neubau der Dualen Hochschule Heidenheim, Marienstraße 20 25. September 2010, 11:00-17:00 Uhr 11:00-17:00 001 SPEISEN UND GETRÄNKE IN DER CAFETERIA (Voith Gastro) 11:00-17:00 KINDERPROGRAMM

Mehr

Duales Studium Informationen für Studieninteressierte

Duales Studium Informationen für Studieninteressierte Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik i Duales Studium Informationen für Studieninteressierte Alle dualen Bachelor-Studienprogramme

Mehr

Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015

Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015 Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015 30.03. 02.04. 2015 Liebe Studienanfängerinnen und Studienanfänger, herzlich Willkommen an der Otto-von-Guericke-Universität

Mehr

(Stand 30.06.2010) 2. Welche Unterschiede gibt es zwischen den Bachelor- und den Diplom-AbsolventInnen?

(Stand 30.06.2010) 2. Welche Unterschiede gibt es zwischen den Bachelor- und den Diplom-AbsolventInnen? FAQ zu den Bachelor- und Masterabschlüssen in der Sozialen Arbeit und Sozialwirtschaft an der Georg-Simon-Ohm-Hochschule und der Evangelischen Hochschule Nürnberg Nürnberg (Stand 30.06.2010) Die sozialwissenschaftlichen

Mehr

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Bachelor und Master-Studium an der Philosophischen Fakultät

Bachelor und Master-Studium an der Philosophischen Fakultät Bachelor und Master-Studium an der Philosophischen Fakultät Universität Rostock AKADEMISCHES SERVICE CENTER STUDIERENDE - ABSOLVENTEN - GRÜNDER 1 Herausgeber: Dezernat Akademische Angelegenheiten Redaktion:

Mehr

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Master of Science WIRTSCHAFTS- WISSENSCHAFTLICHES LEHRAMT Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Stand: November 2014 Schule & Wirtschaft Nehmen Sie Ihre Zukunft

Mehr

ab 10 Uhr in der Lothstraße 64 www.hm.edu Alle Studiengänge und alle Services auf einen Blick!

ab 10 Uhr in der Lothstraße 64 www.hm.edu Alle Studiengänge und alle Services auf einen Blick! ab 10 Uhr in der Lothstraße 64 www.hm.edu Alle Studiengänge und alle Services auf einen Blick! studien informations tag Entdecke die Vielfalt: Unser umfassendes Serviceangebot vom Schüleroffice über International

Mehr

Rechnungswesen und Controlling

Rechnungswesen und Controlling 1. Trierer Forum Rechnungswesen und Controlling Problemlösungen für Unternehmen der Region 22. September 2006 1 Programm 14:00 Begrüßung 14:20 Basel II: Herausforderung für das Controlling Prof. Dr. Felix

Mehr

DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM

DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM Prof. Dr. Andreas Föhrenbach, 2015 www.dhbw-mannheim.de DAS PARTNERMODELL DER DHBW Studienakademie Unternehmen DHBW Studenten Dozenten Prof.

Mehr

Internationaler Bachelor Angewandte Chemie

Internationaler Bachelor Angewandte Chemie Studium an der Hochschule Fresenius Bachelor Wirtschaftschemie Bachelor of Science (B.Sc.) oder Internationaler Bachelor Angewandte Chemie Bachelor of Science (B.Sc.) www.hs-fresenius.de Studienverläufe

Mehr

Anlaufstellen für Studierende FachbereichInformatik. Autoren: Karsten Weihe (Dekan), Wolfgang Kleine email: dekan@informatik.tu-darmstadt.

Anlaufstellen für Studierende FachbereichInformatik. Autoren: Karsten Weihe (Dekan), Wolfgang Kleine email: dekan@informatik.tu-darmstadt. Anlaufstellen für Studierende FachbereichInformatik Autoren: Karsten Weihe (Dekan), Wolfgang Kleine email: dekan@informatik.tu-darmstadt.de Version vom 20. Oktober 2008 1 Inhaltsverzeichnis 1 Fachbereich

Mehr

Qualitätsmanagement im Studium

Qualitätsmanagement im Studium Qualitätsmanagement im Studium In der Agrar- und Ernährungswirtschaft nimmt die Bedeutung an Qualitätsmanagement stetig zu. Besonders häufig werden hierfür Oecotrophologen eingesetzt, die sich auf das

Mehr

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Dualer Bachelor-Studiengang Pflegewissenschaft/Pflegemanagement

Dualer Bachelor-Studiengang Pflegewissenschaft/Pflegemanagement Fachbereich Gesundheit, Pflege, Management Dualer Bachelor-Studiengang Pflegewissenschaft/Pflegemanagement Dauer/Umfang: 9 Semester (4,5 Jahre) / 180 credits zzgl. Berufsschulischer Anteile lt. KrPflG/APflG

Mehr

Studium als PT. - welche Möglichkeiten gibt es? Marisa Hoffmann ZVK Juniorenkongress Ludwigshafen 22. November 2008

Studium als PT. - welche Möglichkeiten gibt es? Marisa Hoffmann ZVK Juniorenkongress Ludwigshafen 22. November 2008 Studium als PT - welche Möglichkeiten gibt es? Marisa Hoffmann ZVK Juniorenkongress 22. November 2008 Vorstellung Marisa Hoffmann Physiotherapeutin MSc, BoH Inhalt Warum soll ich als Physio studieren?

Mehr

Technische Informatik. Studiengang Technische Informatik. Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor

Technische Informatik. Studiengang Technische Informatik. Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Technische Informatik Studiengang Technische Informatik Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studienganges

Mehr

COMPANIES firmenkontaktmesse Mönchengladbach: 13. März 2014 Krefeld: 08. Mai 2014

COMPANIES firmenkontaktmesse Mönchengladbach: 13. März 2014 Krefeld: 08. Mai 2014 Hochschule Niederrhein University of Applied Sciences Der Karrieretreffpunkt Passende Talente finden CAMPUS firmenkontaktmesse Mönchengladbach: 13. März 2014 Krefeld: 08. Mai 2014 seit zehn Jahren erfolgreich:

Mehr

Master Betreuung Vormundschaft Pflegschaft. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Rechtspflege. Fernstudiengang

Master Betreuung Vormundschaft Pflegschaft. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Rechtspflege. Fernstudiengang Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Rechtspflege Master Betreuung Vormundschaft Pflegschaft Fernstudiengang Betreuung Vormundschaft Pflegschaft Hochschule

Mehr

Master International Marketing Management

Master International Marketing Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Marketing Management Akkreditiert durch International Marketing

Mehr

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT 1 STANDORTE CAMPUS DEUTZ (Ingenieurwissenschaftliches Zentrum) Betzdorfer Straße 2, 50679 Köln-Deutz Ingenieurwissenschaftliche (technische) Studiengänge, Architektur, Bauingenieurwesen

Mehr

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort:

Mehr

Wie, ich soll noch studieren...?? Weiterbildung ja gerne aber wie?

Wie, ich soll noch studieren...?? Weiterbildung ja gerne aber wie? Wie, ich soll noch studieren...?? Weiterbildung ja gerne aber wie? Bildungssystematik der Pflege in Deutschland "Psychiatrische Pflege Quo vadis" Wissenschaftliche Fachtagung BAPP / DFPP Herne 31.01.2014

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 6. Juli 2009

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 6. Juli 2009 - 1 - Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 6. Juli 2009 Lesefassung vom 22. August 2014 Auf Grund von 8 Abs. in Verbindung mit 34 Abs.

Mehr

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Administration Exchange International Business Administration

Mehr

Information Engineering

Information Engineering Information Engineering Studiengang Information Engineering Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Absolventinnen und Absolventen des Studienganges

Mehr

18.4. UNIVERSITAT AUGSBURG WWW.UNI-AUGSBURG.DE/SIT

18.4. UNIVERSITAT AUGSBURG WWW.UNI-AUGSBURG.DE/SIT 18.4. UNIVERSITAT AUGSBURG WWW.UNI-AUGSBURG.DE/SIT Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Studieninteressenten, am Samstag, dem 18. April 2015, laden wir Sie ein,

Mehr

Tag der offenen Hochschultür

Tag der offenen Hochschultür Tag der offenen Hochschultür am 26. April 2014, ab 10.00 Uhr im Roten Gebäude (Geb. 01), im Praktikumsbau (Geb. 13), am Campus Hubertus und im Junkersgebäude (Geb. 73) 10:00 11:00 Geb. 02 (Grünes Gebäude)

Mehr

Anbieter. Hochschule. Zittau/Görlitz. (FH) - University. of Applied. Sciences. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00095232. Bereich. Studienangebot Hochschule

Anbieter. Hochschule. Zittau/Görlitz. (FH) - University. of Applied. Sciences. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00095232. Bereich. Studienangebot Hochschule Mechatronik (Master) in Zittau Angebot-Nr. 00095232 Bereich Angebot-Nr. 00095232 Anbieter Studienangebot Hochschule Termin Permanentes Angebot Hochschule Zittau/Görlitz 3 Semester Tageszeit Ganztags Ort

Mehr

Verbundstudiengänge Wirtschaftsinformatik Bachelor (B.Sc.) und Master (M.Sc.) Informationsveranstaltung 09.05.2015

Verbundstudiengänge Wirtschaftsinformatik Bachelor (B.Sc.) und Master (M.Sc.) Informationsveranstaltung 09.05.2015 Verbundstudiengänge Wirtschaftsinformatik Bachelor (B.Sc.) und Master (M.Sc.) Informationsveranstaltung 09.05.2015 Verbundstudium WI, FH DO, Prof. Dr. Wilmes, Prof. Dr. Haake 09.05.2015 Verbundstudium

Mehr

Informationsveranstaltung 2013 Master(M.Sc M.Sc.).)-Studiengang Betriebswirtschaftslehre an der Universität des Saarlandes Universität des Saarlandes Lehrstuhl für Management -Informationssysteme Univ.-Prof.

Mehr

Informationsveranstaltung zum. Master of Science. Management. Seite 1. http://wiwi.uni-mainz.de/311_deu_html.php

Informationsveranstaltung zum. Master of Science. Management. Seite 1. http://wiwi.uni-mainz.de/311_deu_html.php Informationsveranstaltung zum Master of Science in Management Seite 1 4.1. Notwendige Zulassungsvoraussetzungen 4.2. Das Auswahlverfahren 4.3. Ihre Bewerbung Seite 2 erstmaliger Start des Masterprogramms

Mehr

FH Gelsenkirchen. FH Hamm- Lippstadt

FH Gelsenkirchen. FH Hamm- Lippstadt Studienjahr 2013 / 2014: Örtliche Zulassungsbeschränkungen - Fachhochschulstudiengänge 671 673 681 683 691 695 851 853 710 720 841 845 781 783 741 743 745 761 763 773 751 755 753 793 731 735 737 801 803

Mehr

Bachelor Public und Nonprofit-Management

Bachelor Public und Nonprofit-Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Public und Nonprofit-Management in Kooperation mit der HTW Berlin akkreditiert durch

Mehr

HFH Hamburger Fern-Hochschule

HFH Hamburger Fern-Hochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit rund 11.000 Studierenden und rund 7.000 Absolventen ist die HFH Hamburger Fern- Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das

Mehr

Wirtschaftsinformatik Institut für Wirtschaftsinformatik, Professur für Informationsmanagement

Wirtschaftsinformatik Institut für Wirtschaftsinformatik, Professur für Informationsmanagement Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik Informationen für Master-Studierende 11. April 2011 Prof. Dr. Jan Muntermann Wirtschaftsinformatik Gliederung 1. Ziel und Charakter des Studiums sowie Berufsaussichten

Mehr

Programm zum Tag der offenen Tür in Idstein

Programm zum Tag der offenen Tür in Idstein Programm zum Tag der offenen Tür in Idstein Samstag, 1. Februar 2014 10.00 16.00 Uhr www.hs-fresenius.de Hochschule Fresenius Limburger Straße 2 65510 Idstein 0 61 26 93 52 0 tdot@hs-fresenius.de Studium

Mehr

Willkommen... an der TH Köln am Campus Gummersbach im Institut für Informatik

Willkommen... an der TH Köln am Campus Gummersbach im Institut für Informatik Technische Hochschule Köln TH Köln Willkommen... an der TH Köln am Campus Gummersbach im Institut für Informatik 29. September 2015 Seite 1 Und nur das bitte mitschreiben: Prof. Dr. Heide Faeskorn-Woyke

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert MEDIEN- INFORMATIK Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit über 10.000 Studierenden ist die HFH Hamburger Fern-Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das bildungspolitische Ziel, Berufstätigen

Mehr

Elektrotechnik in Kassel

Elektrotechnik in Kassel Studium der Elektrotechnik im Fachbereich Elektrotechnik / Informatik an der Universität Kassel Prof. Dr. A. Linnemann - Studiendekan Studien- und Berufsinformationstage Februar 2007 1 Überblick Inhalt

Mehr

Hochschule Anhalt Partner der regionalen Wirtschaft

Hochschule Anhalt Partner der regionalen Wirtschaft Hochschule Anhalt Partner der regionalen Wirtschaft Dr. Katrin Kaftan Leiterin des Transferzentrums Absolventenvermittlung und wissenschaftliche Weiterbildung 02 Fakten größte Fachhochschule in Sachsen-

Mehr

Bachelor Wirtschaftsinformatik

Bachelor Wirtschaftsinformatik Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Wirtschaftsinformatik Akkreditiert durch Wirtschaftsinformatik Hochschule für

Mehr

FH Dortmund - University of Applied Sciences

FH Dortmund - University of Applied Sciences FH - Gebäude FB Informatik / FB Wirtschaft Standorte der FH 3 Standorte: Hochschul-Campus Nord, Emil-Figge-Str. 40 44 Max-Ophüls-Platz 2 Sonnenstr. 96-100 Standort: Emil-Figge-Straße 40-44 Fachbereich

Mehr

Übersicht. 1 Geltungsbereich

Übersicht. 1 Geltungsbereich Prüfungsordnung für den Studiengang Bachelor of Science der Lebensmitteltechnologie / Food Science and Technology des Fachbereichs V der Technischen Fachhochschule Berlin Gemäß 71 Abs. 1, Satz 1, Nr. 1

Mehr

Studienführer. FB Lebensmitteltechnologie. Herzlich Willkommen! Herausgeber: Der Dekan des Fachbereichs Lebensmitteltechnologie der HS Fulda

Studienführer. FB Lebensmitteltechnologie. Herzlich Willkommen! Herausgeber: Der Dekan des Fachbereichs Lebensmitteltechnologie der HS Fulda Studienführer Herzlich Willkommen! FB Lebensmitteltechnologie Herausgeber: Der Dekan des Fachbereichs Lebensmitteltechnologie der HS Fulda Redaktion und Gestaltung: Caroline Krotz (wissenschaftliche Mitarbeiterin

Mehr

Betriebswirtschaft. bachelor

Betriebswirtschaft. bachelor Betriebswirtschaft bachelor Überblick Der Bedarf an Fachkräften mit Managementausbildung regional, national und international ist ungebrochen. Der Studiengang Betriebswirtschaft garantiert eine breite

Mehr

Zwei Standorte: Eisenstadt Pinkafeld 28.06.2014

Zwei Standorte: Eisenstadt Pinkafeld 28.06.2014 13. Österreichischer Kongress für Führungskräfte in der Altenarbeit 26. bis 27. Juni 2014 in Eisenstadt Prof.(FH) Mag. Dr. Erwin Gollner, MPH Zwei Standorte: Eisenstadt Pinkafeld 8 Bachelorstudiengänge

Mehr

Vom 1. Juli 2013. 1 Gegenstand und Wirkungsbereich

Vom 1. Juli 2013. 1 Gegenstand und Wirkungsbereich Satzung über die Betreuungsrelationen von Lehrveranstaltungen in Bachelor- und Masterstudiengängen und zur Festsetzung der Normwerte für den Ausbildungsaufwand (Curricularnormwerte) der Johannes Gutenberg-Universität

Mehr

Lehrerausbildung an der Universität Erfurt

Lehrerausbildung an der Universität Erfurt Lehrerausbildung an der Universität Erfurt Lehramt Grundschule Lehramt Regelschule Lehramt Förderpädagogik Lehramt berufsbildende Schule Informationen für Studieninteressierte I. Wie bewerbe ich mich für

Mehr

Thomas Fuhr. Informationsveranstaltung MA EW

Thomas Fuhr. Informationsveranstaltung MA EW Thomas Fuhr Informationsveranstaltung MA EW 11.10.2012 1 11.10.2012 2 Gliederung Ziele und Konzept des Studiengangs Grundlagen der Studienorganisation Module Präsenzzeiten und Selbststudium Lehrveranstaltungen

Mehr

Fontys International Campus Venlo. Fontys International Campus Venlo

Fontys International Campus Venlo. Fontys International Campus Venlo Fontys International Campus Venlo > Studienorte Fontys ist einer der größten niederländischen Hochschulverbände und verfügt über 38 Institute landesweit. In Venlo werden 10 internationale Bachelor-Studiengänge

Mehr

Zielgruppenspezifische Ansprache in Online-Medien: Grenzen und Möglichkeiten im Hochschulkontext

Zielgruppenspezifische Ansprache in Online-Medien: Grenzen und Möglichkeiten im Hochschulkontext Zielgruppenspezifische Ansprache in Online-Medien: Grenzen und Möglichkeiten im Hochschulkontext Niki Slawinski, M.A. Geschäftsführender Gesellschafter der Steuerung B GmbH Agentur für Kommunikation, Bochum

Mehr

Informationen zur Profilgruppenwahl

Informationen zur Profilgruppenwahl Informationen zur Profilgruppenwahl Vortrag des WiSo-Studienberatungszentrums http:// -1- Der Wahlbereich im Bachelor Wahl und Wechsel von Profilgruppen Angebot im Wahlbereich Anrechnungsprofilgruppen

Mehr

Das duale Erfolgsmodell

Das duale Erfolgsmodell Das duale Erfolgsmodell Das Studienkonzept der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Prof. Dr. Ursina Boehm Studiengang BWL-International Business, DHBW Mannheim www.dhbw.de Hochschulen und Studierende im

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung -Bachelor Management und Expertise im Pflege- und Gesundheitswesen. Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge

Mehr

Masterstudiengang Medien und Politische Kommunikation

Masterstudiengang Medien und Politische Kommunikation Beispielbild Masterstudiengang Medien und Politische Kommunikation Prof. Dr. Barbara Pfetsch / Ansgar Koch M.A. Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft Informationsveranstaltung für Studienanfänger/innen

Mehr