Sportfreunde Eintracht Freiburg e.v.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sportfreunde Eintracht Freiburg e.v."

Transkript

1 Sportfreunde Eintracht Freiburg e.v. Sport Journal Fußball Volleyball Handball Wandern Ski Gymnastik Tennis Lehener Straße Freiburg Tel Fax Turnerfrauen besuchten München Geschäftsstelle: Jeden Montag Uhr Frauen Aktive u. A-Junioren helfen beim 7. Freiburger Marathon 1. Herrenmannschaft der Tennistabteilung A-Junioren beim Entspannungsspaziergang im Seepark vor dem Oberligaspiel gegen den Karlsruher SC 1. Vorsitzende, Frau Mimler, Schatzmeisterin Frau Faist-Hanser und Herr Faist zu Gast im Weststadion Ausgabe 8

2 Seite 2 Sport Journal April 2010 Fragen Sie jetzt nach dem aktuellen Zinsangebot in ihrer Sparkasse. Es lohnt sich! Lässt Wünsche schneller wahr werden: der Sparkassen- Privatkredit. Günstige Zinsen. Flexible Laufzeiten. Faire Beratung. Genießen Sie die Freiheit, sich etwas leisten zu können. Der Sparkassen-Privatkredit ist die clevere Finanzierung für Autos, Möbel und vieles mehr. Mit günstigen Zinsen, kleinen Raten und der schnellen Bearbeitung gehen Ihre Träume leichter in Erfüllung.

3 April 2010 Sport Journal Seite 3 Liebe Sportfreunde Die ersten vier Monate in 2010 sind fast vorüber und ich möchte hier einen kleinen Überblick über unser Vereinsgeschehen geben. Der Fußball rollt endlich wieder. Leider hatten einige Mannschaften in der Rückrunde einige Startschwierigkeiten, die aber in den nächsten Spielen behoben werden können, da in unseren Mannschaften doch sehr viel Potential steckt. Dafür wünsche ich unseren Fußballmannschaften viel Erfolg für die letzten Spiele. Auch für die Tennis- und Wanderabteilung hat die Saison 2010 bereits begonnen. Hier wird die Saison wieder viele sportliche und gesellschaftliche Höhepunkte bringen. Auch für die Jugendlichen wird es im Juli wieder ein Jugendcamp geben. Erfreuliches ist auch aus der Volleyballabteilung zu berichten: Viele Neuzugänge und eine nahezu ungeschlagene Saison vielleicht sogar der Aufstieg. Den Herren I aus der Handballabteilung wünschen wir viel Glück und den sportlichen Erfolg um den Klassenerhalt zu schaffen. Die Damen haben ihr Saisonziel in der Bezirksklasse mit einer Platzierung im oberen Drittel der Tabelle bravourös gemeistert. In der Gymnastikabteilung läuft alles seinen gewohnten Gang. Hier würde sich unsere Renate Schleer aber sehr freuen, wenn sie ihre Abteilung mit einigen neuen Mitgliedern vergrößern könnte. Zum Schluss noch eine Bitte: Da wir ein großer Mehrspartenverein sind brauchen wir viele ehrenamtliche Helfer und Sponsoren. Helfen Sie mit unterstützen Sie unsere Sportfreunde Eintracht Freiburg. Wir brauchen Sie! Elke Mimler 1.Vorsitzende Inh. E. Lenker 07 61/ reichhaltige Auswahl an Pflanzen und Schnittblumen Öffnungszeiten: Mo. - Fr Uhr bis Uhr Sa Uhr bis Uhr Bitte beachten Sie unsere neue Internetadresse:

4 Seite 4 Sport Journal April (A-Junioren) FC 08 Villingen SF Eintracht Freiburg (1:2) Unsere A-1 konnte in einem kampfbetonten Oberligaspiel drei Punkte mit nach Hause nehmen. Dennis Kaltenbach u. Bilal Dirani waren die Torschützen (Fotos oben u. links) (A-Junioren) SF Eintracht Freiburg SSV Reutlingen (2:0) Mit einer sehr guten Mannschaftsleistung wurden drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt erzielt. Die Eintrachtler zeigten, dass sie sich auf Augenhöhe mit den großen Mannschaften befinden und in diese Liga gehören (Fotos unten).

5 April 2010 Sport Journal Seite 5 Liebe Fußballfreunde Nachdem die Vorrunde bei unserer 1. Mannschaft hervorragend gelaufen ist, hat die Mannschaft nach der Winterpause einige Startschwierigkeiten. Ich hoffe, dass die Mannschaft in den ausbleibenden Spielen noch einmal zeigt, welches Potenzial in ihr steckt. Die 2. Mannschaft klebt trotz guter Spiele wie angewurzelt auf dem letzten Tabellenplatz fest. Ich hoffe, dass die guten Spiele auch mit Punkten belohnt werden, sodass die Spielklasse gehalten werden kann. Unsere 3. Mannschaft belegt weiterhin einen guten Mittelfeldplatz in ihrer Staffel. Die Aktiven Frauen verloren mit viel Pech ihre letzten Spiele und rutschten in der Tabelle nach hinten. Die Beteiligung am Spiel- und Trainingsbetrieb ist durch Verletzungen und Abitur oftmals gering. Ohne unsere B Mädchen, die bei den Frauen aushelfen, könnte Trainer Timo Laske im Moment keine komplette Mannschaft aufbieten. Die Planungen für die neue Saison laufen auf Hochtouren. Mit dem Trainer der 1. Mannschaft Ralf Gerber und dem Trainer der 2. Mannschaft Damian Gawel hat unser Spielausschuss eine weitere Zusammenarbeit für die neue Saison vereinbart. Der Trainer der 3. Mannschaft L. Feser steht für die neue Saison nicht mehr zur Verfügung. Auch bei den Frauen gibt es beim Trainer keine Veränderung. Nun möchte ich noch auf zwei wichtige Veranstaltungen aufmerksam machen. Am 10. Juni 2010 findet im Kegelcenter in der Wiechertstraße die diesjährige Hauptversammlung der Fußballabteilung statt. Ich bitte, alle Mitglieder der Fußballabteilung an dieser Versammlung teilzunehmen. Die offizielle Einladung zu dieser Veranstaltung, siehe nebenstehende Anzeige. Vom 18. Juni bis 21. Juni 2010 findet am Betzenhausener Torplatz wieder der Bürgerhock statt. Wie immer betreibt die Fußballabteilung an diesem Hock den Bierstand. Wie immer gibt es viel Musik, am Samstag sorgen die Bächlesörfer für gute Stimmung. Ich hoffe ich kann viele Mitglieder und Freunde der Sportfreunde Eintracht Freiburg auf dem Hock begrüßen. Christian Pelka Abteilungsleiter Fußball Sportfreunde-Eintracht Freiburg e. V. Gründungsjahr 1920, Farben: Blau-Schwarz-Gelb Einladung zur Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung Liebe Vereinsmitglieder, gemäß unserer Satzung laden wir Sie herzlich zur diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung ein. Termin: Donnerstag, 10. Juni 2010, Uhr Ort: Kegelcenter Freiburg Wiechertstraße, Freiburg Tagesordnung: 1. Begrüßung durch den Abteilungsleiter 2. Festlegung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit 3. Genehmigung des Protokolls der Hauptversammlung vom Anträge zur Tagesordnung 5. Genehmigung der Tagesordnung 6. Berichte 0 Abteilungsleiter 0 Jugendleiter 0 Schatzmeisterin 8. Entlastung des Abteilungsvorstandes 9. Wahl des Wahlleiters 10. Neuwahlen 0 Abteilungsleiter 11. Verschiedenes Das Protokoll der Jahreshauptversammlung vom liegt ab dem zu den Öffnungszeiten in der Geschäftsstelle zur Einsichtnahme aus. Ergänzende Anträge zur Mitgliederversammlung können schriftlich bis spätestens acht Tage vor der Mitgliederversammlung in der Geschäftsstelle, Lehener Str. 134, Freiburg, eingereicht werden. Freiburg, den 22. April 2010 Mit sportlichen Grüßen Der Abteilungsvorstand

6 Seite 6 Sport Journal April 2010 Maschinendemontage Transport Entsorgung Entkernung Muldendienst Blankreutestraße Freiburg i. Br. Telefon 0171/ Telefax 0761/

7 April 2010 Sport Journal Seite (A-Junioren) Hoffenheim U18 - SF Eintracht Freiburg (2:1) Nach zwei Siegen in Folge mussten sich unsere Jungs im Auswärtsspiel gegen Hoffenheim mit 2:1 geschlagen geben. Eine Niederlage die Mut macht für die restlichen Spiele, denn das Spiel hat gezeigt, dass die Mannschaft sich noch lange nicht aufgegeben hat. Im Gegenteil man wollte unbedingt was zählbares aus Hoffenheim mitnehmen was auch gelungen wäre, hätte der Schiri beim 1:0 der Hoffenheimer die Fahne des Assistenten nicht ignoriert. Er hat ganz klar Abseits angezeigt. Aber unsere Jungs steckten nicht auf und konnten in der 42. Min zum 1:1 ausgleichen. In der 52. Min gingen die Hoffenheimer wiederum in Führung und konnten trotz heftigen Ansturms der Freiburger das Ergebnis bis zum Schluss halten. Bericht: Heinz Pfefferle Fotos: Andreas Löffler

8 Seite 8 Sport Journal April 2010 Stimpfle Autovermietung Umzüge Autowerkstatt Hausener Weg Freiburg Telefon: 0761/ Web: UNSERE TAKTIK: TEAMGEIST FÜR DEN GEMEINSAMEN ERFOLG 550 Mitarbeiter in Topform, Kunden, darunter Mitglieder undvielefans.umdensportlichenerfolgvoranzutreiben,fördernwirstarke Teams, begabte Sportler und spannende Wettbewerbe. Volksbankdirect Service-Telefon Mo-Fr 08:00-20:00 Uhr

9 April 2010 Sport Journal Seite 9 Die A-Junioren haben zum Oberligaspiel am gegen den Karlsruher SC ihre Gönner, Freunde, Eltern und Sponsoren zu einem Sektstehempfang mit Häppchen für den kleinen Hunger eingeladen. Die Begegnung endete 1:1. Erst in der Nachspielzeit konnte die Eintracht den verdienten Ausgleich erzielen. Besonders möchten sich die A-Junioren bei der Familie Kaiser, Familie Gangwisch, Jürgen Siegmann (Pinky), Norbet Künzle und Patrick Moreno bedanken. Sie haben für einen geselligen Fussballnachmittag gesorgt.

10 Seite 10 Sport Journal April 2010

11 April 2010 Sport Journal Seite 11 Sportfreunde-Eintracht Freiburg e. V. Gründungsjahr 1920, Farben: Blau-Schwarz-Gelb Einladung zur Jahreshauptversammlung Liebe Vereinsmitglieder, gemäß unserer Satzung laden wir Sie herzlich zur diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung ein. Termin: Ort: Dienstag, 13. Juli 2010, Uhr Kegelcenter in der Wiechertstraße in Freiburg Schwarzwald Reisebüro GmbH Rotteckring Freiburg Tel. 0761/ Fax 0761/ the travel people Tagesordnung: 1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit 2. Genehmigung des Protokolls der Hauptversammlung vom 19. Juni Berichte des Vorstandes 4. Aussprache zum Bericht Top 3 5. Bericht der Schatzmeisterin 6. Aussprache zum Bericht der Schatzmeisterin 7. Bericht der Kassenprüfer 8. Aussprache zum Bericht der Kassenprüfer 9. Entlastung des Vorstandes bzw. Kassenprüfer 10. Wahl der Kassenprüfer 11. Vorstandswahl 12. Ehrungen 13. Verschiedenes Das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2009 liegt ab dem zu den Öffnungszeiten in der Geschäftsstelle und im Tennishaus zur Einsichtnahme aus. Ergänzende Anträge zur Mitgliederversammlung können schriftlich bis spätestens acht Tage vor der Mitgliederversammlung in der Geschäftsstelle, Lehener Str. 134, Freiburg eingereicht werden. Freiburg, den 26. April 2010 gez. Elke Mimler 1.Vorsitzende Mitglied im Immobilienverband Deutschland IVD RDM VDM Wenn s um Immobilien geht Kauf, Verkauf, Vermietung, Häuser, Wohnungen oder Grundstücke, dafür sind wir zuständig. Rufen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gerne ausführlich. SUNDGAUALLEE FREIBURG Tel / Fax 07 61/

12 Seite 12 Sport Journal April 2010 Liebe Fußballfreunde der lange, hartnäckige Winter ist endlich vorbei. Seit vier Wochen rollt der Ball wieder. Die Vorbereitung auf die Rückrunde war von Schnee und Kälte geprägt, einige Testspiele mussten wetterbedingt abgesagt werden. Dennoch waren wir optimistisch und erhofften uns einen guten Start in die zweite Saisonhälfte. Dieser ist uns leider nicht gelungen. Nach einer Niederlagenserie ist unser Bezirksliga-Team nicht weit von den Abstiegsplätzen entfernt, die Zweite verliert immer mehr den Anschluß an das rettende Ufer. Trotz vieler Ausfälle (Verletzungen, Sperren) müssen wir jetzt diesen Negativtrend stoppen. Ich bin hundertprozentig davon überzeugt dass unser Trainerstab gemeinsam mit den Spielern die kleine Krise bewältigen und in die Erfolgsspur zurückkehren wird. Stichwort Erfolg : vor 15 Jahren schaffte die Eintracht- Mannschaft unter Trainer Joachim Laule den Aufstieg in die Landesliga. Aus diesem Anlass gibt es am ein Wiedersehen auf dem Sportplatz an der Gaskugel. Um 17 Uhr findet dort ein Fußballspiel zwischen der Aufstiegsmannschaft von 1995 und ehemaligen Spielern meines Heimatvereins Szombierki Bytom (Polnischer Meister 1980) statt. Spass und gute Unterhaltung sind garantiert. Über viele Zuschauer würden wir uns sehr freuen. Viele erfolgreiche und spannende SFE- Spiele wünscht Ihnen Jacek Bykowski DFA-Fußballcamp Auch in diesem Jahr veranstalten wir wie im Vorjahr in Zusammenarbeit mit der Deutschen Fußballakademie (DFA) ein Fußballcamp für unsere Kinder der G- bis D-Jugend vom Training mit Spaß und Freude unter professioneller Anleitung für unsere Jüngsten über 3 Tage auf dem Gelände an der Gaskugel. Auch Sie, liebe Eltern, laden wir herzlich zum Zuschauen ein. Für eine Bewirtung an diesen Tagen ist durch Gaby Schultis und ein Helferteam gesorgt. Anmeldeformulare und weitere Informationen gibt es bei unseren Trainerinnen und Trainern. Bereits jetzt wünschen wir allen teilnehmenden Kindern viel Spaß und Erfolg.

13 April 2010 Sport Journal Seite 13 Volltreffer! Neuwagen, Jahreswagen, Gebrauchtwagen, dazu unser Rundum-Service. Da erzielen auch Sie, garantiert einen Volltreffer! Aus der Jugendabteilung Der Rückrunden-Saisonstart fiel an den ersten beiden Spieltagen dem Wetter zum Opfer, Der Winter hatte uns noch fest im Griff. Somit müssen eine Vielzahl der Heimund Auswärtsspiele neu terminiert werden, was natürlich aufgrund der Oster- und Pfingstferien extrem schwierig ist, und somit einige Spiele unter der Woche bestritten werden müssen. Mooswaldbierstube Restaurant und Pizzeria Elsässer Str. 58 Telefon 07 61/ Die ausbleibenden Spiele bis zum Saisonende werden noch interessante und packende Ereignisse werden. Ich darf euch zu den restlichen Heimspielen, ob an der Gaskugel oder im Weststadion, recht herzlich einladen. Unsere Jugendmannschaften freuen sich auf eure Unterstützung. Der aktuelle Spielplan findet ihr auf unserer Homepage unter: Rubrik SFE Freiburg und dann Downloads Zum Saisonabschluss möchte ich noch auf unser Turnier hinweisen, das diese Saison ausschließlich an unserem Spielort Gaskugel stattfindet. Deutsche und italienische Gerichte Wechselnde Mittagskarte mit Bruscetta und Salat ab 6,- Euro Öffnungszeiten: und Uhr Kein Ruhetag Parkplätze am Haus Wir freuen uns auf Ihren Besuch: Familie Torrillo Grundsätzlich kann man sagen, dass unsere Mannschaften aber die Wetterkapriolen und Vorbereitung gut verdaut haben und erfreulich in die Rückrunde gestartet sind und auch die A-Junioren in der Oberliga schon zwei wichtige Siege verbuchen konnten. 17. Juli 2010 D-Juniorinnen (Kleinfeld) (Jg.: 97 und jünger) 17. Juli 2010 C-Juniorinnen (Kleinfeld) (Jg.: 95 und jünger) 17. Juli 2010 B-Juniorinnen (Kleinfeld) (Jg.: 93 und jünger) 18. Juli 2010 E-Junioren (Kleinfeld) (Jg.: 99 und jünger) 18. Juli 2010 D-Junioren (Kleinfeld) (Jg.: 97 und jünger) Axel Vonderstraß Jugendleiter

14 Seite 14 Sport Journal April 2010 WIR GRATULIEREN unseren Mitgliedern recht herzlich zum Geburtstag! Ernst Stoffel Irene Abendschein Mirko Künzle Günter Schulz Frank Fischer Lukas Wienhues Ingo Haubach Eduard Schall Stefan Frei Wolfgang Albers Jürgen Streicher Peter Märkle Lukas Kern Ulrike Cohen Lyubomir Hristov Leopold Waidosch David Winkler Georg Huber Katja Rittemann Arnold Oser Rita Fischer Adolfo Sick Andreas Birkle Clemens Klein Helga van Boekel Carina Nievergelt-Schmidt Helmut Königer Karlheinz Rinkenbach Arno Kiechle Sonja Senftleber Maria-Luise Klausmann Thomas Hammerich Hartmut Lempp Gabriele Hess Daniel Zirn Alois Löffler Andrea Kraft-Ochs Moritz Begemann Christoph Henselmann Martin Reiner Karl Schweier Petra Bode-Bauer Hermann Klausmann Melanie Pelka Alexander Trieber Patrick Schneider Klaus Hund Andrea Kretschmann Stefan Krieg Robin Gruoner Matthias Haury Kerstin Rötschke Vito Metallo Sebastian Siegel Hilmar Baldauf Ralf Kuhn Elisabeth Vetter Christian Erler Thomas Muschiol Harald Dehner Dat Truong Beate Moreno Elisabeth Wolk Thorsten Kübler Anna Bierkle Johannes DavidKempin Armin Spitz Mario Heitzmann Brigitte Kaiser Klaus Hafner Christine Batt Wolfgang Frei Anton Kappes Silvia Flockerzie Gabriel Raub Dieter Morath Alexander Schumacher Norbert Künzle Philippe Janeault Sven Däschner Traian Chiaburu Jakob Frank Christian Pelka Moises Alcala Fonseca Dennis Bruksch Helmut van Boekel Walter Kiesinger Roland Kleiner Alex Jaenicke Christian Ostern Evelyn Sauer Thomas Kansy Dominic Schuster Norbert Kranz Das Haus mit der persönlichen Note. Lassen Sie sich von uns verwöhnen! Auf Ihren Besuch freut sich Familie Schweier und das Bierhäusle-Team Breisgauerstr Freiburg-Lehen Tel. 0761/88300

15 April 2010 Sport Journal Seite Uwe Zeiser Ronald Kugge Franz Weckerle Peter Stoerr Johann Bohmann Thomas Horn Franz-Dieter Stolz Klaus Greitzke Frank Woschny Edgar Wissler Simon R. Wöhrlin Gisela Schröder Regula Nussbaumer Tritschler Otmar Kaub Robert Meder Claudia Braun Angelika Reichert Markus Kohlstädt Helmuth Mayer Lisa Menner Michael Walz Mara Akkus Stefan Heß Rüdiger Heppelmann Nora Meier Nicole Bellert Gerd Eichin Michael Hartmann Sonja Ribbers Djamilatou Tchacorom Ruben Schüller Franz Linss Max Schröder Jürgen Schmitt Bärbel Baumgartner Thomas Krebs Helgard Berger Heike Vonderstrass Nadia Belarbi INVESTIEREN SIE IN DIE ENERGIE DER ZUKUNFT! UNVERBINDLICHE BERATUNG ANRUF GENÜGT! Bad Heizung Solarwärme Solarstrom Holzpellet Wärmepumpen BHKW Kundendienst Am Lindacker Freiburg Ziegelhofstr Freiburg Tel: Fax: Mob: NEU! kesper teamsport wippertstraße freiburg tel fax Lassen Sie sich noch heute Ihr individuelles Angebot erstellen!

16 Seite 16 Sport Journal April 2010 Aus der Handballabteilung Herren I Landesliga Süd Herren I gewinnen beim Tabellenfünften in Waldkirch mit 29:26. Die Herren I starteten nicht mit den besten Voraussetzungen in dieses Spiel. Bernhard Lobmeier fehlte aus privaten Gründen, Patrick Haberstroh und Torsten Wissler gingen angeschlagen in die Partie gegen Waldkirch welche die letzten 5 Partien klar gewonnen hatten. Doch von Beginn an zeigte sich, dass Coach Redjabo seine Spieler an diesem Tag gut eingestellt hatte, denn man schaffte es schnell sich eine 5:1-Führung auf des Gegners Platz zu erspielen. Aus einer sehr starken Defensive heraus fand Waldkirch über lange Zeit der ersten Hälfte kein Mittel gegen die Eintracht-Defensive und so gelang den Herren I immer wieder schöne Gegenstöße. Aber auch der Positionsangriff zeigte sich formverbessert und glänzte durch Effektivität. Beim Stand von 14:10 für die SFE leistete sich das Team einige Unkonzentriertheiten welche Waldkirch nutzte um bis zur Pause auf 12:14 zu verkürzen. In Halbzeit zwei machte man da weiter wo man aufgehört hatte und vor allem die Abwehr in Verbindung mit Torhüter Cosmin funktionierte bestens. So führte man schnell 18:13, doch die Waldkircher gaben nicht auf und kamen aufgrund dessen, dass sich die Herren I 12 schwache Minuten gönnten wieder auf 21:23 heran. Doch an diesem Tag blieben alle ruhig und fokussiert und so machte man daraus schnell wieder ein 26:21 und das Spiel war entschieden. Am Ende stand ein verdienter 29:26-Sieg beim Südbadenliga-Absteiger aus Waldkirch zu Buche der auch völlig verdient war. Waldkirch fand zu keiner Zeit ein Mittel gegen die Defensive der SFE und so jubelten am Ende die Herren I ausgelassen über die zwei Punkte. Nun stehen weitere 3 Endspiele an um am Ende vielleicht noch den Relegationsplatz (sollte es eine Relegation geben) zu erreichen. Das Fernduell mit Ringsheim ist eröffnet.

17 April 2010 Sport Journal Seite 17 Herren-Team der SFE Freiburg mit großem Lebenszeichen im Abstiegskampf Am drittletzten Spieltag empfingen die Sportfreunde Eintracht die Mannschaft der SG Maulburg Steinen in der Wentzinger Halle Freiburg. Für die Mannschaft um Trainer Clemens Redjabo zählten an diesem Spieltag nur zwei Punkte wollte man sich noch eine kleine Chance auf den Klassenerhalt belassen. Die Gäste aus Maulburg stehen bereits als Absteiger fest waren aber gewillt, den Erfolg im Hinspiel zu wiederholen. Doch die Eintracht-Herren legten los wie die Feuerwehr und nach 2 Minuten stand es bereits 4:0 für die Gastgeber. Bereits zur Pause beim Stand von 17:10 war eine Vorentscheidung gefallen und als in der 50 Minuten die Herren I mit 30:15 in Front waren zweifelte niemand mehr am Sieg der SFE Freiburg. Am Ende stand ein wichtiger 35:24-Sieg zu buche und aufgrund des nun besseren Torverhältnisses machte man bereits einen Platz gut. Nun trennt das Team noch ein Punkt zum ersten Nichtabstiegs-Platz doch hat man dies leider nicht mehr in eigener Hand. Die Mannschaft wird alles daran setzen die letzten beiden Spiele zu gewinnen um dann den Blick auf die Tabelle zu wagen. Da diese Ausgabe erst nach unserm letzten Spieltag erscheint sind wir alle gespannt ob die SFE Freiburg den Klassenerhalt feiern werden, oder den Neuaufbau in der Bezirksklasse beginnen. Ergebnisse und Tabelle 25. Spieltag

18 Seite 18 Sport Journal April 2010 Genießen Sie in romantischer Atmosphäre bei einem Glas Rotwein und Kerzenlicht einen unvergesslichen Abend. Freundliche Bedienung Jede Pizza zum Mitnehmen 4,80 Euro Handball: Damen Bezirksklasse Niederlage im Spitzenspiel machen die Aufstiegswünsche zu Nichte Es war angerichtet zum Spitzenspiel der Damen Bezirksklasse Freiburg zwischen den Damen der SFE Freiburg und dem SV Schopfheim. Die Damen als Rangdritter hatten noch beste Chancen auf den Aufstieg in die Landesliga sollte an diesem Wochenende der SV Schopfheim geschlagen werden. Die Damen erwischten eine schlechten Start und so legte Schopfheim zur Pause ein 6:9 vor. Doch direkt nach der Pause kamen die Damen besser ins Spiel und glichen zum 9:9 aus. In der Folge wurde es das erwartet enge Spiel wobei sich die Damen beim Stand von 17:15 erstmals ein wenig absetzten konnten. Doch die letzten 5 Minuten wollte der Ball einfach nicht mehr ins Tor und dies nutzte Schopfheim um sich Sekunden vor Schluss noch den 18:19-Sieg zu sichern und damit den Aufstieg in die Landesliga. Die Damen fielen durch die Niederlage auf Platz 4 zurück und können den Aufstieg abhaken. Doch auch ohne den Aufstieg ist das Saisonziel übererfüllt und die Damen freuen sich auf ein weiteres Jahr Bezirksklasse wo man mit hoffentlich weniger Verletzten einen neuen Anlauf nehmen will.

19 April 2010 Sport Journal Seite 19 Aus der Volleyballabteilung ist Erfreuliches zu vermelden: unsere Herrenmannschaft steht nach einer nahezu ungeschlagenen Saison vor dem Aufstieg und ist diesbezüglich hochmotiviert, erhoffen sich die 16 aktiven und 2 auswärts beurlaubten Spieler doch in einer höheren Spielklasse größere Herausforderungen. Lediglich eine Niederlage war zu verzeichnen: gegen den jetzigen Tabellenführer FT IV, der am 1. Spieltag noch in 5 Sätzen nach einem spannenden Tie-Break mit 21:19 (der Tie-Break ist regulär mit 15 Punkten gewonnen) be- Woche auskommen mußte. Jetzt soll diese Chance genutzt werden, um die Leistungsentwicklung noch zu steigern. und erhalten Sie eine Arbeitsplatte aus echtem Bianco-Sardo- Granit serienmäßig.* Nur in limitierter Stückzahl! *ausgenommen Ausschnitte und Bearbeitung der Kanten Besser PLANA als PLAN B. Etwas besser könnte es im Mixed-Bereich laufen, der derzeit (noch?) recht von den Gastbesuchen aus der Herrenmannschaft abhängig ist, in den letzten Monaten aber einige Besucher willkommen heißen konnte, die uns hoffentlich weiterhin regelmäßig besuchen werden. Interessierte sind jeden Dienstag ab Uhr in der Lortzing- Schule herzlich willkommen. siegt wurde. Am letzten Spieltag konnte sich hingegen der FT nach ebenfalls 5 Sätzen mit 15:12 durchsetzen und übernahm Dank seines besseren Satzverhältnisses die Tabellenführung. Über den Aufstieg wird daher Anfang Mai das Relegationsspiel entscheiden. Granit serienmäßig. SCHAUSONNTAG: JEDEN SONNTAG IM MONAT VON UHR (OHNE BERATUNG UND VERKAUF) Schnell sein lohnt sich: Entscheiden Sie sich noch bis Ende des Jahres für eine neue PLANA-Küche Munzinger Straße 5a Freiburg-Haid Tel / Insgesamt ist die Volleyballabteilung durch die vielen Neuzugänge, die unsere Herren jetzt und in der kommenden Saison tatkräftig unterstützen/ergänzen, hochmotiviert und auch optimistisch, daß es weiterhin aufwärts geht, im Team, wie auch im Spiel. Weiterhin konnte ein zweiter, kostenneutraler Hallentermin aktiviert werden. Dieser Termin ist auch sehr wichtig, waren wir bisher doch anscheinend die einzige Mannschaft, die mit nur einem Termin pro Hinten von links: Thilo Rees, Kirstin Schulz, Roland Striewe, Jürgen Zinnel, Kim Sontheimer, Daniel Clever Vorne von links: Jesper Kupke, Leo Jakob, Victor Bangert, Heiko Duttlinger

20 Seite 20 Sport Journal April 2010 Bericht der Tennis- Skiund Wanderabteilung Mit Erscheinen dieser Ausgabe unseres Sport Journals hat die Tennissaison 2010 bereits begonnen, hinter uns liegen das Schleifchen Turnier zur Eröffnung, der Schnuppertag, der Team Cup und die ersten Trainingseinheiten unserer Mannschaften. Über diese Ereignisse informieren wir im nächsten Heft. Das Boule Schleifchenturnier ist ebenfalls bereits gespielt, den Bericht darüber finden Sie weiter unten. Die Spielzeit 2010 wird nach den Vorstellungen des Abteilungsvorstandes wieder viele sportliche und gesellschaftliche Höhepunkte bringen. Wir können uns auf ein schönes und ereignisreiches Tennisund Wanderjahr freuen. Stellvertretend genannt seien die Punktspiele unserer Mannschaften, der Tie Break Cup an Stelle der Vereinsmeisterschaft, das Sommerfest und der Esskulturabend im Großen Meyerhof am 20. November, daneben auch die Wanderungen mit dem Höhepunkt der Abschlusswanderung. Daneben wird es viele weitere Veranstaltungen geben, auch und besonders für unsere Jugendlichen mit dem Jugendtraining und dem Jugendcamp im Juli. Wie in all den Jahren vorher mußten bis zur Saisoneröffnung viele Arbeiten an unserer Platzanlage ausgeführt werden. Der strenge Winter hat auch an unserer Sportstätte seine Spuren hinterlassen. An dieser Stelle möchte ich mich auch im Namen des Abteilungsvorstandes bei vielen Mitgliedern für ihre Hilfe und Mitarbeit bedanken. Genannt seien Ralf Bihler und Antonio Ciocca für die Frühjahrsbestellung unserer Plätze, die das mit ihrer jeweiligen Mannschaft in diesem Jahr schon zum 25. Mal gemacht haben. Eine Leistung, die nicht genug zu würdigen ist. Zum Platzbestellungsteam gehörten in diesem Jahr Walter Gremmelspacher, Klaus Hafner, Günther Müller, Martin Reiner, Peter Sperling, Bruno Straub, Karl Westermann, Kurt Winkler und Werner Zimmermann. Wir sagen allen Helfern ein herzliches Dankeschön. Ob Ihre Feste groß, ob klein bei Hassler s kauft man gut und preiswert ein! Hans-Jörg Schilli hat in diesem Jahr die Pflege der Außenanlagen übernommen und hat mit seinen Helfern Johanna und Rudi Knapp, Elke Raven, Gisela Schulz, Philippe Janeault und Volker Bremer ebenfalls großartige Arbeit geleistet. Dank gilt auch den Damen 50, die den Frühjahrsputz der Klause und Küche übernommen haben. Feine Grill-, Brat- & Bockwürste Wolfgang Hassler Fleischermeister Bötzinger Str. 16, 79111Freiburg Tel.: (0761) Ein herzliches Dankeschön geht auch wieder an Peter Herbst, der mit seinen so schön gestalteten Plakaten auf unsere Veranstaltungen hinweist. Die Blumen vor der Klause werden in diesem Jahr von Sissy Royer und Mechthild Böttner angelegt und gepflegt. Fleißig waren auch meine Vorstandskollegen, die im Rahmen ihrer jeweiligen Funktion und darüber hinaus alles getan haben, damit alle unsere Mitglieder eine reibungslose und ereignisreiche Saison erleben können. Liebe Mitglieder, es liegt jetzt auch und ganz besonders an Ihnen, daß es ein erfolgreiches und schönes Tennis- und Wanderjahr wird. Besuchen Sie die Spiele unserer Mannschaften die Spielpläne können Sie dem Internet oder dem Aushang an der Tennisklause entnehmen, nehmen Sie an unseren Veranstaltungen teil und genehmigen Sie sich gemütliche Stunden vor oder in unserer Tennisklause.

21 April 2010 Sport Journal Seite 21 Termine 2010: KW 17. KW Vereinsmeisterschaft Einzel oder Tie - Break - Cup Punktspiele Wanderung (siehe gesonderte Ankündigung) KW Punktspiele Wanderung (siehe gesonderte Ankündigung) 17. und Jugendcamp Sommerfest Wanderung KW 30. Vereinsmeisterschaft Doppel Wanderung Mixed - Runde, auch an den folgenden 4 Samstagen Boule - Vereinsmeisterschaft Wanderung Abschluss - Schleifchenturnier Abschlusswanderung Skatturnier Mitgliederversammlung Kabarettabend Eßkultur im Großen Meyerhof Boule - Turnier mit Glühwein Gisela Heinold Bezirksmeisterin Unser Mitglied Gisela Heinold hat bei den diesjährigen Hallen Bezirksmeisterschaften einen großartigen Erfolg errungen. In ihrer Altersklasse Damen 50 erreichte sie als ungesetzte Spielerin das Finale, in dem sie gegen Margret Harries vom TC Müllheim siegte. Gisela Heinold ist seit einigen Jahren Mitglied in unserem Verein und gehört unserer erfolgreichen Mannschaft Damen 50 an, die auf Verbandsebene in der Badenliga spielt. Liebe Gisela, wir alle gratulieren ganz herzlich zu diesem Titel und wünschen Dir weiterhin viel Erfolg und Spaß an Deinem geliebten Tennissport. Rolf Böttner Ausführung sämtlicher Maler- und Tapezierarbeiten Fassadengestaltung und -beschichtung Vollwärmeschutz Bodenbelagsarbeiten dekorative und historische Techniken Senioren- und Urlaubsservice ALBERT KIEFER GmbH MALERFACHGESCHÄFT Geschäftsführer: Lothar Kiefer Malermeister und gepr. Restaurator i. H Freiburg Mülhauserstraße 7 Telefon (0761) Fax (0761) Boule-Schleifchenturnier am 10. April 2010 Und schon wieder sind wir in die neue Saison gestartet. Wie jedes Jahr hat das Wetter auch wieder gepasst. Was will man mehr. 24 Spielerinnen und Spieler waren gekommen und es ergaben sich wieder ganz lustige Spielpaarungen. Der große Grill neben der Boule Hütte wurde zur Mittagszeit angeworfen und jeder konnte seine mitgebrachten Leckereien grillen. Danke möchte ich in diesem Zusammenhang an Werner Rombach und Martin Reiner sagen, die den Grill wieder toll im Griff hatten. Danke aber auch allen Teilnehmern und Helfern, die zum Gelingen unserer Boule Saisoneröffnung beigetragen haben. Wenn die Saison so weiter geht wie sie begonnen hat, können wir mehr als zufrieden sein. Bis zum nächsten Treff auf dem Bouleplatz. Hans-Jörg Schilli

42. Ausgabe 22.10.2011

42. Ausgabe 22.10.2011 42. Ausgabe 22.10.2011 Liebe Tennisfreunde, die Freiluft-Saison 2011 ist leider zu Ende. Ich hoffe, Ihr hattet eine schöne, verletzungsfreie Saison und viel Spaß an unserem schönen Sport. Ich habe mich

Mehr

19 neunzehn. aktuell. Saison 2015/16. www.fcbadduerrheim.de. Solemar-Cup / Ladies-Cup Sa. 09.01.16, ab 10:00 Uhr / ab 18:00 Uhr

19 neunzehn. aktuell. Saison 2015/16. www.fcbadduerrheim.de. Solemar-Cup / Ladies-Cup Sa. 09.01.16, ab 10:00 Uhr / ab 18:00 Uhr 19 neunzehn Saison 2015/16 aktuell www.fcbadduerrheim.de Ausgabe 09-2015/16 Solemar-Cup / Ladies-Cup Sa. 09.01.16, ab 10:00 Uhr / ab 18:00 Uhr SportVision-Uhlsport-Cup So. 10.01.2016 ab 10:30 Uhr Liebe

Mehr

age 4sellers hallent hallent 4sellers age sonntag, 28.12.2014: a-junioren u19 highlight-hallencup Freitag, 02.01.2015: 4sellers herren-hallencup

age 4sellers hallent hallent 4sellers age sonntag, 28.12.2014: a-junioren u19 highlight-hallencup Freitag, 02.01.2015: 4sellers herren-hallencup titel GRUSSWORTE Liebe Gäste und Fußballfreunde! Ich darf Sie zu den 4SELLERS Hallentagen 2014/2015 herzlich willkommen heißen. Mit großer Freude darf ich feststellen, dass ein hochkarätiges Teilnehmerfeld

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Die Stadionzeitung des TuS Engelsberg e. V.

Die Stadionzeitung des TuS Engelsberg e. V. Die Stadionzeitung des TuS Engelsberg e. V. Fußball - Turnen - Stockschützen - Ski -Tennis - 5. Spieltag TuS Engelsberg SV Linde Tacherting Anstoß: Samstag, 28.08.2010, 17:00 Uhr TuS Engelsberg II SV Erlbach

Mehr

SSV Newsletter. Nr. 1/2014. Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel

SSV Newsletter. Nr. 1/2014. Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel SSV Newsletter Nr. 1/2014 Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel Hallen Masters 2014 - Aus in der Vorrunde Hagen. Wir waren dabei. Das olympische Motto war dann auch

Mehr

Erstes Heimspiel der Rückrunde zur Saison 2015/2016

Erstes Heimspiel der Rückrunde zur Saison 2015/2016 Einen besonderen Dank für die Unterstützung bei: Möbel Weidinger Schuh & Sport Kasparak Bauer Alois Farben Schober nah und gut Rodler Kannamüller Alois Höpfl Max Krinninger Peter Sitter Markus ETH Eggersdorfer

Mehr

SV Germania Grasdorf FC Lehrte

SV Germania Grasdorf FC Lehrte Saison 2013/2014 Heft 06 SV Germania Grasdorf FC Lehrte Sonntag, 6. Oktober, 15 Uhr Sportpark Ohestraße Als Döhrener Unternehmen unterstützen wir gerne den Sport in der Region. Wir freuen uns gemeinsam

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen Hauptversammlung Zur heutigen Hauptversammlung für das vergangene Jahr 2006 möchte Ich Sie meine Damen und Herren Mitglieder hier im Gasthaus Grüner Wald im Rötenbach herzlich willkommen heißen. Begrüßen

Mehr

Liebe Fußballfreunde,

Liebe Fußballfreunde, 32. Hallenturnier vom 22-24.01.2014 HALLENaktuell Liebe Fußballfreunde, ich heiße Sie sehr herzlich zum nunmehr 32. Hallenfußballturnier unseres SV Unterweissach willkommen. Das traditionsreiche Turnier

Mehr

Püttner GmbH & Co KG SPORTPLATZKURIER SAISON 2011/2012. Kreisklasse / A-Klasse. 15.00 Uhr 29.04.2012. 40 Jahre Omnibus Püttner 1971-2011

Püttner GmbH & Co KG SPORTPLATZKURIER SAISON 2011/2012. Kreisklasse / A-Klasse. 15.00 Uhr 29.04.2012. 40 Jahre Omnibus Püttner 1971-2011 Püttner GmbH & Co KG 40 Jahre Omnibus Püttner 1971-2011 Omnibusse in allen Größen Taxi - Mietwagen Service mit Herz SPORTPLATZKURIER SAISON 2011/2012 29042012 Kreisklasse / A-Klasse 1500 Uhr SV Heinersreuth

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

.. einfach nur DANKE!!!

.. einfach nur DANKE!!! .. einfach nur DANKE!!! all unseren Ehrenamtlichen und Förderern, die dadurch seit etlichen Jahren eine außergewöhnliche Jugendarbeit ermöglicht haben - einfach nur DANKE!!! Wir sind stolz darauf, dass

Mehr

SV Germania Grasdorf SV Adler Hämelerwald

SV Germania Grasdorf SV Adler Hämelerwald Saison 2013/2014 Heft 07 SV Germania Grasdorf SV Adler Hämelerwald Sonntag, 13. Oktober, 15 Uhr Sportpark Ohestraße Als Döhrener Unternehmen unterstützen wir gerne den Sport in der Region. Wir freuen uns

Mehr

Lässt Wünsche schneller wahr werden: der Sparkassen-Privatkredit.

Lässt Wünsche schneller wahr werden: der Sparkassen-Privatkredit. Sparkassen-Finanzgruppe Fragen Sie jetzt nach dem aktuellen Zinsangebot in Ihrer Sparkasse. Es lohnt sich! Lässt Wünsche schneller wahr werden: der Sparkassen-Privatkredit. Günstige Zinsen. Flexible Laufzeiten.

Mehr

JSG Dörverden - D2-Junioren (U12) - Saison 2011/2012

JSG Dörverden - D2-Junioren (U12) - Saison 2011/2012 JSG Dörverden - D2-Junioren - Saison 2011/2012 Kaderstatistik Name Vorname Mannschaft Position Einsätze Tore Gottschalk Tim D2-Junioren Tor 8 0 Thöhlke Mattes D2-Junioren Abwehr 8 1 Stottko Dominic D2-Junioren

Mehr

[SPORTREPORT] Ausgabe 11

[SPORTREPORT] Ausgabe 11 2 [SPORTREPORT] Ausgabe 11 Grußwort [SPORTREPORT] Ausgabe 11 Samstag, 25.05.2013 14:15 Uhr SV St. Märgen II SV Hölzlebruck II 16:00 Uhr SV St. Märgen I SV Hölzlebruck I Hallo liebe Sportfreunde, Es ist

Mehr

Personen und Persönliches. A. Personen und Persönliches. A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs. A. Personen und Persönliches

Personen und Persönliches. A. Personen und Persönliches. A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs. A. Personen und Persönliches Personen und Persönliches A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs 6 1/2 1 a) Bitte hören Sie und ergänzen Sie die Tabelle mit den wichtigsten Informationen. Name Abdullah Claire Philipp Elena Heimatland

Mehr

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Freie Presse Marienberg vom 30.06.09 Freie Presse Stollberg vom 30.06.09 Freie Presse Zschopau vom 30.06.09 Zum 12.Erzgebirgspokalturnier fanden auch

Mehr

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015 3. Oktober 2015 Teilnehmer: MSV Duisburg SV Rees VfL Bochum 1948 SC Paderborn 07 1. FC Köln Arminia Bielefeld Borussia Dortmund Bayer 04 Leverkusen Borussia M Gladbach Fortuna Düsseldorf FC Schalke 04

Mehr

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson ist die musikalische Senkrechtstarterin des Jahres. Die sympathische Schlagersängerin aus Düsseldorf konnte in den vergangenen Monaten

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Die Weltmeisterschaft 2030 kann kommen, wir sind bestens gerüstet!

Die Weltmeisterschaft 2030 kann kommen, wir sind bestens gerüstet! Nationalspieler für die WM 2030 Die Weltmeisterschaft 2030 kann kommen, wir sind bestens gerüstet! BFV-Pflicht-Turniere der Frühjahrsrunde 2012 In der vergangenen Frühjahrsrunde des BFV konnten die U7-Spieler

Mehr

Sitzungsprotokoll der Mitgliederversammlung 2015. Förderverein Friedenskirche e.v.

Sitzungsprotokoll der Mitgliederversammlung 2015. Förderverein Friedenskirche e.v. Förderverein Friedenskirche e.v. Datum: 11.03.2015 Ort: Gemeindesaal der Friedenskirche Friedenspromenade 101, 81827 München Anwesende: Frau Strunz, 2. Vorsitzende Frau Sauter, Kassier Frau Liesenberg,

Mehr

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Der "IntensivAbSchnitt" in Lörrach bei der Friseurschule Amann & Bohn vom 21.06.2010 bis 02.07.2010 von Madeleine Traxel Übersicht / Zusammenfassung Meine Arbeitskollegin

Mehr

Liebe Fußballfreunde in Holzweiler,

Liebe Fußballfreunde in Holzweiler, Heft 1, 2016 Liebe Fußballfreunde in Holzweiler, ich freue mich, Sie heute mit der ersten Ausgabe unseres neuen Vereinshefts begrüßen zu dürfen. Künftig möchten wir Sie halbjährlich über die aktuellen

Mehr

Die Tischtennis-Saison war spannend, aber leider nicht rundum erfolgreich für den Post SV

Die Tischtennis-Saison war spannend, aber leider nicht rundum erfolgreich für den Post SV Die Tischtennis-Saison war spannend, aber leider nicht rundum erfolgreich für den Post SV Sie hielten die PSV-Fahne hoch! Die dritte Mannschaft schaffte den Aufstieg in die Kreisliga. Von links: Jonas

Mehr

GRÜN WEISSE SPORTWELT

GRÜN WEISSE SPORTWELT GRÜN WEISSE SPORTWELT 29. Oktober 2017 FC Unterbechingen - SV Donaualtheim Saison 2017 / 2018 Liebe Fußball-Freunde, Spieltag Stimmen zum Spiel zum heutigen Punktspiel begrüßen wir unseren Nachbarn den

Mehr

Tennisinfo 2016 TSV Feldkirchen bei München von 1912 e.v.

Tennisinfo 2016 TSV Feldkirchen bei München von 1912 e.v. Tennisinfo 2016 TSV Feldkirchen bei München von 1912 e.v. TSV Feldkirchen bei München von 1912 e.v. Olympiastr. 1 85622 Feldkirchen Geschäftsstelle Montag Donnerstag Mittwoch (April - Oktober) 08:00 bis

Mehr

HEIMSPIEL. SV Großaltdorf SC Steinbach-Comburg. Saison 2011/2012 Kreisliga B I Hohenlohe 16. Spieltag Rückrunde 11. März

HEIMSPIEL. SV Großaltdorf SC Steinbach-Comburg. Saison 2011/2012 Kreisliga B I Hohenlohe 16. Spieltag Rückrunde 11. März HEIMSPIEL SV Großaltdorf SC Steinbach-Comburg Saison 2011/2012 Kreisliga B I Hohenlohe 16. Spieltag Rückrunde 11. März 2012 15.00 Uhr Herzlich willkommen auf dem Großaltdorfer Sportplatz Liebe SVG-Fans

Mehr

[SPORTREPORT] Ausgabe 6

[SPORTREPORT] Ausgabe 6 :3 2 [SPORTREPORT] Ausgabe 6 Grußwort [SPORTREPORT] Ausgabe 6 Samstag, 31.03.2018 16:00 Uhr SV St. Märgen I FC Reiselfingen I Hallo liebe Sportfreunde! Am Samstag steht das erste Heimspiel im Jahr 2018

Mehr

Liebe HIM-Freundinnen und Freunde,

Liebe HIM-Freundinnen und Freunde, Liebe HIM-Freundinnen und Freunde, nach einem spannenden Wochenende mit nervenaufreibenden Spielen, wartet ein Wochenende mit etlichen Auswärtsspielen auf uns. Die Männer 3 unterlagen in Rottenburg und

Mehr

[SPORTREPORT] Ausgabe 3

[SPORTREPORT] Ausgabe 3 :3 2 [SPORTREPORT] Ausgabe 3 Grußwort [SPORTREPORT] Ausgabe 3 Samstag, 07.10.2017 14:15 Uhr SV St. Märgen II Tus Bonndorf III 16:00 Uhr SV St. Märgen I SV Saig I Hallo liebe Sportfreunde! Am Samstag erwartet

Mehr

[SPORTREPORT] Ausgabe 12

[SPORTREPORT] Ausgabe 12 2 [SPORTREPORT] Ausgabe 12 Grußwort [SPORTREPORT] Ausgabe 12 Samstag, 08.06.2013 14:15 Uhr SV St. Märgen II SG Kirchen-Hausen II 16:00 Uhr SV St. Märgen I SG Kirchen-Hausen I Hallo liebe Sportfreunde,

Mehr

SVE - Stadion - Zeitung Saison 2012/ 2013

SVE - Stadion - Zeitung Saison 2012/ 2013 SV Eitensheim Türkisch SV Ingolstadt II Liebe Mitglieder und Fans des SV Eitensheim, Zu unserem heutigen letzten Heimspielsamstag gegen den SV Türkisch Ingolstadt II dürfen wir euch, die Gäste aus Ingolstadt

Mehr

[SPORTREPORT] Ausgabe 1

[SPORTREPORT] Ausgabe 1 :3 2 [SPORTREPORT] Ausgabe 1 Grußwort [SPORTREPORT] Ausgabe 1 Samstag, 02.09.2017 16:00 Uhr SV St. Märgen I TuS Bonndorf II Hallo liebe Sportfreunde! Nach dem Abstieg aus der Kreisliga A2 vergangene Saison

Mehr

Versicherungsnehmerreaktionen

Versicherungsnehmerreaktionen Versicherungsnehmerreaktionen vielen herzlichen Dank für Ihre so rasche und perfekte Arbeit. Ich bin sehr erleichtert. Anbei noch ein Schreiben als Scann, das in den vergangenen Tagen bei mir eingetrudelt

Mehr

Das Tagebuch deines Lebens. Das (Tage)buch deines Lebens gehört:

Das Tagebuch deines Lebens. Das (Tage)buch deines Lebens gehört: Das Tagebuch deines Lebens Das (Tage)buch deines Lebens gehört: Das Tagebuch deines Lebens Meiner Familie und besonders meinem Mann Günther und meinen beiden Kindern Philipp und Patrick gewidmet. Ich danke

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Liebe HIM-Freundinnen und Freunde,

Liebe HIM-Freundinnen und Freunde, Liebe HIM-Freundinnen und Freunde, nach dem spielfreien Osterwochenende für die meisten Mannschaften wird es noch einmal richtig spannend. Unsere Frauen-1 sind am Samstag um 16:00 Uhr bei der HSG Leinfelden-Echterdingen

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern, Freunde,

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern, Freunde, Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern, Freunde, wenn ich mir die vergangenen zwei Jahre so vor Augen führe, dann bildete die Aufnahmezeremonie immer den Höhepunkt des ganzen Jahres. Euch heute, stellvertretend

Mehr

Newsletter 4/5 2015. turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports

Newsletter 4/5 2015. turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports turn- und sportverein adelhausen 1962 e.v. Wir alle sind Ringer! Newsletter 4/5 2015 Informationen des TuS Adelhausen für Freunde und Gönner des Ringkampfsports Liebe Freunde und Fans des Ringkampfsports,

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN GOLDENE HOCHZEIT Goldene Hochzeit Einladung 1 91,5 mm Breite / 80 mm Höhe Stader Tageblatt 175,17 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 133,28 Stader- /Buxtehuderund Altländer Tageblatt 243,71

Mehr

14. Spieltag. Nummer 327

14. Spieltag. Nummer 327 14. Spieltag Nummer 327 2 3 4 Heute lesen Sie folgendes im Eintracht-Kurier: Begrüßung 5 Steckbrief Gegner 6 Ergebnisse/Tabelle Erste und Zweite 7-11 Spieler Steckbrief 12-13 Frauen 14-15 Jugend 16 Einladung

Mehr

Nach sehr gutem Beginn trudeln die verwertbaren Antworten immer spärlicher ein. Tisch Bayern schaut schon nicht mehr ganz so optimistisch in die

Nach sehr gutem Beginn trudeln die verwertbaren Antworten immer spärlicher ein. Tisch Bayern schaut schon nicht mehr ganz so optimistisch in die Fürs leibliche Wohl wird bei den Sparkassen-Callcenter-Qualitätstagen (was für ein Wort!) bestens gesorgt. In jeder Pause kommen Kaffee, Cola und andere Getränke auf den Tisch, dazu gibt es je nach Tageszeit

Mehr

TSV Kuppingen 1936 e.v. Mitglied des Württembergischen Landessportbundes

TSV Kuppingen 1936 e.v. Mitglied des Württembergischen Landessportbundes TSV Kuppingen 1936 e.v. Mitglied des Württembergischen Landessportbundes Abteilung Tennis Amtsblatt vom 23.04.2015 Maibaum-Hocketse auf dem Kuppinger Marktplatz Wir laden Euch alle recht herzlich zu unserem

Mehr

Unser neuer Geschäftsstellenleiter: Ralf Winkelmann

Unser neuer Geschäftsstellenleiter: Ralf Winkelmann Ein bewegtes Jahr im TCG neigt sich dem Ende In diesem Jahr war wieder viel los bei uns im TCG. Deutschland spielt Tennis, eine komplette Büschl-LK- Turnierserie, heiße Bundesliga-Matches und nun zum Ende

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Protokoll zur Jahreshauptversammlung SV-Lieth am 28.02.2014 im Vereinsheim, Am Butterberg 10, 25336 Elmshorn

Protokoll zur Jahreshauptversammlung SV-Lieth am 28.02.2014 im Vereinsheim, Am Butterberg 10, 25336 Elmshorn Protokoll zur Jahreshauptversammlung SV-Lieth am 28.02.2014 im Vereinsheim, Am Butterberg 10, 25336 Elmshorn Tagesordnung 1. Eröffnung und Begrüßung Michael Bartl begrüßt die 27 anwesenden Mitglieder die

Mehr

Hof-Journal. Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll. Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen

Hof-Journal. Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll. Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen Mai 2012 Ausgabe 1 Hof-Journal Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen Interview mit Trainer Christian Stoiber Köstliches Osteressen in Wendling

Mehr

Vorwort von Bodo Schäfer

Vorwort von Bodo Schäfer Vorwort von Bodo Schäfer Vorwort von Bodo Schäfer Was muss ich tun, um erfolgreich zu werden? Diese Frage stellte ich meinem Coach, als ich mit 26 Jahren pleite war. Seine Antwort überraschte mich: Lernen

Mehr

1 Auf Wohnungssuche... 1/11 12 20 2 Der Umzug... 1/13 14 24 3 Die lieben Nachbarn... 1/15 16 27

1 Auf Wohnungssuche... 1/11 12 20 2 Der Umzug... 1/13 14 24 3 Die lieben Nachbarn... 1/15 16 27 Inhalt CD/Track Seite Vorwort.................................................... 5 Einleitung.................................................. 1/1 5 A. Personen und Persönliches.............................

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Spieljahr 1960 Kreisliga Borna/Geithain

Spieljahr 1960 Kreisliga Borna/Geithain Spieljahr 1960 Die neu geschaffene, in welcher 12 Mannschaften spielten setzte sich wie folgt zusammen: Kahnsdorf, Pegau, Thräna, Bad Lausick, Geithain als Absteiger aus der Bezirksklasse Frohburg als

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Die Kosten für diese Werbemaßnahmen betragen im Paket ( mindestens 15 Heimspiele mit je 2 Durchsagen 180,-- oder für ein einzelnes Spiel 15,-- )

Die Kosten für diese Werbemaßnahmen betragen im Paket ( mindestens 15 Heimspiele mit je 2 Durchsagen 180,-- oder für ein einzelnes Spiel 15,-- ) Fußball wird in unseren Dörfern seit je her gespielt. Trotz vielfältiger anderer Freizeitangebote ist der Fußball nach wie vor die Nr. 1 in unserer Region. Zu unserer SG gehören die Orte Manderscheid,

Mehr

Das Ansprechen. - so geht s -

Das Ansprechen. - so geht s - Das Ansprechen - so geht s - 1. Ansprechen Direkt Indirekt 2. Unterhaltung 3 Fragen Kurzgeschichte Unterhaltungsverlängerung - Minidate 3. Telefonnummer Nummer in unter 1 Minute Nummer nach Gespräch holen

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

wünschdirwas macht Herzenswünsche wahr!

wünschdirwas macht Herzenswünsche wahr! Jeder Wunschtraum ist ein kleiner Meilenstein: wünschdirwas macht Herzenswünsche wahr! Verein für schwerkranke Kinder erfüllt Herzenswünsche Liebe Leserinnen, liebe Leser, seit Vereinsgründung im Jahr

Mehr

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt!

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt! Periodisches Mitteilungsblatt der Marinekameradschaft Admiral Sterneck Medieninhaber (Verleger), Herausgeber und Hersteller: MK Admiral Sterneck A-9020 Klagenfurt, Villacher Straße 4, EMail: karl-heinz.fister@aon.at

Mehr

[SPORTREPORT] Ausgabe 10

[SPORTREPORT] Ausgabe 10 :3 2 [SPORTREPORT] Ausgabe 10 Grußwort [SPORTREPORT] Ausgabe 10 Samstag, 22.03.2014 16:00 Uhr SV St. Märgen I TuS Bonndorf II Hallo liebe Sportfreunde, nach der sechswöchigen Vorbereitung startet unsere

Mehr

info@weisses-kreuz-neuenburg.de

info@weisses-kreuz-neuenburg.de 11.01.11 16:42GaestebuchSeite 1 von 6 willkommen unser haus restaurant speisekarte weinguthausbrennerei reservierung pauschalangebote region-anfahrt gaestebuch fotogalerie Für alle PC/Windows-Anwender:

Mehr

Fürstlicher Service mit Herz Stuttgart entspannt genießen. Kronen Hotel Garni Stuttgart

Fürstlicher Service mit Herz Stuttgart entspannt genießen. Kronen Hotel Garni Stuttgart Fürstlicher Service mit Herz Stuttgart entspannt genießen Kronen Hotel Garni Stuttgart Ein herzliches Willkommen im Kronen Hotel Stuttgart. Genießen Sie den Aufenthalt in unserem freundlichen Stadthotel

Mehr

Müllroser SV Bilanz Ü35 Saison 2014/2015

Müllroser SV Bilanz Ü35 Saison 2014/2015 Müllroser SV Bilanz Ü35 Saison 2014/2015 Nach 4 Jahren in der von den meisten Spielern eher ungeliebten Staffel Nord wechselte der Müllroser SV wieder in die Staffel Süd, eine von 4 regionalen Kreisligen

Mehr

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28)

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Irgendwann kommt dann die Station, wo ich aussteigen muss. Der Typ steigt mit mir aus. Ich will mich von ihm verabschieden. Aber der meint, dass er

Mehr

2. Spieltag VfL Sponheim I - TuS Monzingen VfL Sponheim II - SG Pfaffen Schw./ TuS Bosenheim II

2. Spieltag VfL Sponheim I - TuS Monzingen VfL Sponheim II - SG Pfaffen Schw./ TuS Bosenheim II 2. Spieltag VfL Sponheim I - TuS Monzingen VfL Sponheim II - SG Pfaffen Schw./ TuS Bosenheim II 1 1. Jahrgang August 2016 - Heft 1 Liebe Sportfreunde und Leser des neuen VfL-Stadionheftes, dieses Heft

Mehr

VGS Klein Berkel trägt die Kreismeisterschaften der Grundschulen aus

VGS Klein Berkel trägt die Kreismeisterschaften der Grundschulen aus VGS Klein Berkel trägt die Kreismeisterschaften der Grundschulen aus Am 12.06.2015 war es endlich soweit. Als amtierender Fußball-Kreismeister der Grundschulen hatten wir dieses Jahr die ehrenvolle Aufgabe,

Mehr

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt.

Leseverstehen TEST 1. 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte. 0. Martins bester Freund ist 14 Jahre alt. Leseverstehen TEST 1 1. Lies die Texte! Sind die Sätze richtig oder falsch? 5 Punkte 0. Martin Berger kommt aus Deutschland Bielefeld. Sein bester Freund ist Paul, der auch so alt ist wie seine Schwester

Mehr

Die Tabellenführung zu verteidigen ist natürlich unser Hauptziel. Und das wird nicht einfach, denn unsere Gegner wollen ja auch gewinnen.

Die Tabellenführung zu verteidigen ist natürlich unser Hauptziel. Und das wird nicht einfach, denn unsere Gegner wollen ja auch gewinnen. Unsere Hinrunde im Überblick Alle Punktspiele gewonnen, Tabellenführung erreicht, im Pokal ausgeschieden. Dazu einige gute Testspiele und zum Abschluss die ersten e mit unterschiedlichem Erfolg. Das ist

Mehr

Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH

Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH Schulpraktikum vom 21.September 2009 bis 09.Oktober 2009 Lara Stelle Klasse: 9a Politik- Gesellschaft- Wirtschaft bei Frau Böttger Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnis

Mehr

RMSV Vorwärts 1908 Klein-Gerau

RMSV Vorwärts 1908 Klein-Gerau RMSV Vorwärts 1908 Klein-Gerau Mitglied im Bund Deutscher Radfahrer e.v.; Hessischen Radfahrer Verband e.v. und im Landessportbund Hessen e.v. DEUTSCHER MEISTER 5er RADBALL 2014 *** Presse Info *** Presse-Info

Mehr

Bezirksliga Schwaben Süd Spieltag

Bezirksliga Schwaben Süd Spieltag Bezirksliga Schwaben Süd - 20. Spieltag - 19.11.2016 TV Bad Grönenbach TV Erkheim um 14:00 Uhr Vorspiel: TV Bad Grönenbach II FC Westerheim um 12:00 Uhr Grußwort Liebe Zuschauer, liebe Fußballfreunde

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Liebe HIM-Freundinnen und Freunde,

Liebe HIM-Freundinnen und Freunde, Liebe HIM-Freundinnen und Freunde, es wartet ein eher ruhiges Wochenende auf uns: Am Samstag findet der Heimspieltag mit einigen Jugendmannschaften und unseren Frauen 2 statt, die vergangene Woche ja nur

Mehr

GAU ALTDORF-NEUMARKT-BEILNGRIES

GAU ALTDORF-NEUMARKT-BEILNGRIES Gedruckt: 13.11.2016 / 18:07:01 Seite: 1 Herren - Spo Kennziffer: 6.20.10 1. 5D Prietz, Wolf-Giro RC Wendelstein 1967 AN 275 279 25 24 554 2. 3A Brückner, Harald 1971 AN 263 263 14 26 526 3. 4D Haas, Patrick

Mehr

A-Klasse Gruppe 5 TuS Garching SV Linde Tacherting. C-Klasse, Gruppe 5 TuS Garching II SV Linde Tacherting II. In eigener Sache:

A-Klasse Gruppe 5 TuS Garching SV Linde Tacherting. C-Klasse, Gruppe 5 TuS Garching II SV Linde Tacherting II. In eigener Sache: A-Klasse Gruppe 5 TuS Garching SV Linde Tacherting Kaum zu glauben, aber es ist tatsächlich schon wieder das letzte Heimspiel einer Saison fällig, mit dem SV Linde Tacherting dürfen wir hierbei auch noch

Mehr

Sportfreunde Eintracht Freiburg e.v.

Sportfreunde Eintracht Freiburg e.v. Sportfreunde Eintracht Freiburg e.v. Sport Journal Fußball Volleyball Handball Wandern Ski Gymnastik Tennis Lehener Straße 134 79106 Freiburg Tel. 0761-88 18 005 Fax 0761-88 18 140 info@sfe-freiburg.de

Mehr

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen.

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen. Das tapfere Schneiderlein (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Es ist Sommer. Die Sonne scheint schön warm. Ein Schneider sitzt am Fenster und näht. Er freut sich über das schöne Wetter.

Mehr

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, nach einem schönen, langen Sommer beginnt nun der Start in den Herbst- und für die Schule ein wahrscheinlich ereignisreiches

Mehr

TSV Elmshausen 1894 e.v. Kooperations- und Sponsoren-Broschüre

TSV Elmshausen 1894 e.v. Kooperations- und Sponsoren-Broschüre Kooperations- und Sponsoren-Broschüre Nachdem den Sportvereinen immer mehr Zuschüsse durch die öffentliche Hand gekürzt werden, sind wir auf Sponsoren, Spender und Förderer angewiesen. Die Vorstandsmitglieder

Mehr

KSC Denzlingen ist Meister der Bezirksliga A und nimmt am Sa./So. 21./ an den Aufstiegsspielen zur Landesliga B teil.

KSC Denzlingen ist Meister der Bezirksliga A und nimmt am Sa./So. 21./ an den Aufstiegsspielen zur Landesliga B teil. Spielleiter: Günter Mellert - Riedstraße 4-331 Teningen-Heimbach Tel.: 041-4243; Fax: 041-424; Mail: bezirk.b-o@freenet-de Saison 2014-1 / Männer / Bezirksliga A / Ergebnisdienst Nr Datum / Zeit Gastgeber

Mehr

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen.

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen. Das Deutschlandlabor Folge 09: Auto Manuskript Die Deutschen sind bekannt dafür, dass sie ihre Autos lieben. Doch wie sehr lieben sie ihre Autos wirklich, und hat wirklich jeder in Deutschland ein eigenes

Mehr

Gerbig / Scholz mit 12 Punkten RMSV-Duo bringt Spitzenreiter Stein erste Saison Niederlage bei

Gerbig / Scholz mit 12 Punkten RMSV-Duo bringt Spitzenreiter Stein erste Saison Niederlage bei RMSV Vorwärts 1908 Klein-Gerau Mitglied im Bund Deutscher Radfahrer e.v.; Hessischen Radfahrer Verband e.v. und im Landessportbund Hessen e.v. DEUTSCHER MEISTER 5er RADBALL 2014 *** Presse Info *** Presse-Info

Mehr

Saison 2014/2015 Kreisliga B6/C6. Die heutigen Spiele:

Saison 2014/2015 Kreisliga B6/C6. Die heutigen Spiele: Saison 2014/2015 Kreisliga B6/C6 2. Mannschaft 12.45 Uhr Die heutigen Spiele: 1. Mannschaft 14.30 Uhr SV Walheim 2 SV Walheim Wir bedanken uns bei den Stadionheft-Sponsoren: SPORTHAUS TRINKNER TSV VEREINSHEIM

Mehr

RMSV Vorwärts 1908 Klein-Gerau

RMSV Vorwärts 1908 Klein-Gerau RMSV Vorwärts 1908 Klein-Gerau Mitglied im Bund Deutscher Radfahrer e.v.; Hessischen Radfahrer Verband e.v. und im Landessportbund Hessen e.v. DEUTSCHER MEISTER 5er RADBALL 2014 *** Presse Info *** Presse-Info

Mehr

Des Kaisers neue Kleider

Des Kaisers neue Kleider Des Kaisers neue Kleider (Dänisches Märchen nach H. Chr. Andersen) Es war einmal. Vor vielen, vielen Jahren lebte einmal ein Kaiser. Er war sehr stolz und eitel. Er interessierte sich nicht für das Regieren,

Mehr

IPA Echo Mitteilungsblatt der IPA Verbindungsstelle Autobahnpolizei Stuttgart e.v. Pfaffenwaldring 1 70569 Stuttgart

IPA Echo Mitteilungsblatt der IPA Verbindungsstelle Autobahnpolizei Stuttgart e.v. Pfaffenwaldring 1 70569 Stuttgart Jahresplanung für das Jahr 2014 Ausgabe 1 / 2014 Stuttgart 10.12.2013 Januar : Do. 23.01.2014 / 19.00 Uhr Clubabend im Commundo Tagungshotel ** *** Mo. 06.01.2014 Dreikönigswanderung (weiteres siehe Anhang)

Mehr

Tennisclub Warthausen e.v. Vereinsmeister

Tennisclub Warthausen e.v. Vereinsmeister 1985 1986 Herren-Einzel Herren-Doppel Damen-Einzel Helga Straka Rosi Gaupp Damen-Doppel 1987 1988 Herren-Einzel Thomas Gaupp Peter Winkler Herren-Doppel Gaupp/ Gaupp Baur/ Rohmer Damen-Einzel Helga Straka

Mehr

Man soll dort etwas erfahren können. Etwas, das den Augen des Touristen und sowieso des Schülers sonst verborgen bliebe:

Man soll dort etwas erfahren können. Etwas, das den Augen des Touristen und sowieso des Schülers sonst verborgen bliebe: 1. Begrüßung durch Deutsches Museum 127 Achtklässler des Pestalozzi-Gymnasiums Gäste 2. Vorstellung des Liberia-Ak Tete: Afrika nach München zu holen, damit wir es besser verstehen! Das ist unser zentrales

Mehr

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse?

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse? Hallo, wir sind Kevin, Dustin, Dominique, Pascal, Antonio, Natalia, Phillip und Alex. Und wir sitzen hier mit Torsten. Torsten kannst du dich mal kurz vorstellen? Torsten M.: Hallo, ich bin Torsten Meiners,

Mehr

Liebe HIM-Freundinnen und Freunde,

Liebe HIM-Freundinnen und Freunde, Liebe HIM-Freundinnen und Freunde, dieses Wochenende haben wir sogar zwei Heimspieltage im Angebot. Unser großer Heimspieltag am Samstag startet mit unseren Jugendmannschaften. Um 14:40 Uhr spielen dann

Mehr

r? akle m n ilie ob Imm

r? akle m n ilie ob Imm das kann man doch alleine erledigen dann schau ich doch einfach in die Zeitung oder ins Internet, gebe eine Anzeige auf, und dann läuft das doch. Mit viel Glück finde ich einen Käufer, Verkäufer, einen

Mehr

Peter Hettlich MdB, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Sehr geehrte Frau Präsidentin/Sehr geehrter Herr Präsident,

Peter Hettlich MdB, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Sehr geehrte Frau Präsidentin/Sehr geehrter Herr Präsident, Rede zu Protokoll TOP 74 Straßenverkehrsrecht Peter Hettlich MdB, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Sehr geehrte Frau Präsidentin/Sehr geehrter Herr Präsident, liebe Kolleginnen und Kollegen, meine Damen

Mehr

Teilnahme am Niederrheinpokal-Turnier in Mönchengladbach mit dem U14 Regiokader Ost vom 31. Mai bis 2. Juni 2013

Teilnahme am Niederrheinpokal-Turnier in Mönchengladbach mit dem U14 Regiokader Ost vom 31. Mai bis 2. Juni 2013 Teilnahme am Niederrheinpokal-Turnier in Mönchengladbach mit dem U14 Regiokader Ost vom 31. Mai bis 2. Juni 2013 Die Mitglieder des U14 Regiokaders Ost besammelten sich am Freitag, den 31. Mai, um neun

Mehr

DEINE LIEBEVOLLE BEZIEHUNG ANNEHMEN

DEINE LIEBEVOLLE BEZIEHUNG ANNEHMEN DEINE LIEBEVOLLE BEZIEHUNG ANNEHMEN TELESEMINAR MIT LEA HAMANN LERNMATERIAL FÜR TEILNEHMER Hallo ihr Lieben, das Thema Beziehungen ist für uns alle ein Bereich, der sehr viel Heilung braucht. Lange Zeit

Mehr

BSG RaBaz e.v. Protokoll der Mitgliederversammlung am 20.03.2014 im Balkan-Restaurant Haus Schaeffer in Köln-Zollstock

BSG RaBaz e.v. Protokoll der Mitgliederversammlung am 20.03.2014 im Balkan-Restaurant Haus Schaeffer in Köln-Zollstock BSG RaBaz e.v. Protokoll der Mitgliederversammlung am 20.03.2014 im Balkan-Restaurant Haus Schaeffer in Köln-Zollstock 1. Eröffnung um 18:30 h durch Harald Müller; Dank an Monika Brandenburg-Nappe, Jörg

Mehr

Sportgemeinschaft Argental e.v.

Sportgemeinschaft Argental e.v. Sportgemeinschaft Argental e.v. Wir stellen vor: Der Vorstand des Gesamtvereins SG Argental e.v.: Wolfgang Klemm (1. Vorsitzender), Annette Bentele (Geschäftsstelle), Maria Weber (2. Vorsitzende/ Kassier)

Mehr

Ausgabe 7 / WALDSTADION AKTUELL. Saison 2014/2015. A-Klasse Gruppe 7 C-Klasse Gruppe 6. SV Leobendorf - SV Neukirchen

Ausgabe 7 / WALDSTADION AKTUELL. Saison 2014/2015. A-Klasse Gruppe 7 C-Klasse Gruppe 6. SV Leobendorf - SV Neukirchen Ausgabe 7 / 06.04.2015 WALDSTADION AKTUELL Saison 2014/2015 A-Klasse Gruppe 7 C-Klasse Gruppe 6 SV Leobendorf - SV Neukirchen SVL erhält Spende von der Frauengemeinschaft Die Frauengemeinschaft Leobendorf

Mehr

Kundenbindung als Teil Ihrer Unternehmensstrategie

Kundenbindung als Teil Ihrer Unternehmensstrategie 6 bindung langfristig Erfolge sichern bindung als Teil Ihrer Unternehmensstrategie Systematische bindung ist Ihr Erfolgsrezept, um sich im Wettbewerb positiv hervorzuheben und langfristig mit Ihrem Unternehmen

Mehr