- Fundierte Beratung - Umfassender Service - Attraktive Angebote - Faire Beratung - Faire Preise - Direkt in Ihrer Nähe - WIR FÜR UNSER VEREINSdings

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "- Fundierte Beratung - Umfassender Service - Attraktive Angebote - Faire Beratung - Faire Preise - Direkt in Ihrer Nähe - WIR FÜR UNSER VEREINSdings"

Transkript

1 aktuell 06/ Fundierte Beratung - Umfassender Service - Attraktive Angebote - Faire Beratung - Faire Preise - Direkt in Ihrer Nähe - WIR FÜR UNSER VEREINSdings Wir für unser Vereins dings Die Vereinsaktion der Sparkasse Bodensee. Seite 3: Seite 4: Seite 8: Sparkassen-Privatkredit - flexibel und einfach. Die Sparkasse Bodensee Beach Days. Bootsprojekt After Eight an der Realschule Tettnang.

2 Sparkasse Bodensee Einlagen aus der Region Kredite für die Region. Liebe Leserinnen, liebe Leser, Deutschland verfügt als eines von wenigen Ländern über ein Sparkassensystem das kommunal ausgerichtet ist. Einer der grundlegenden Erfolgsfaktoren dieser Ausrichtung ist zum Beispiel das Prinzip der Regionalität, das heißt am Beispiel der Sparkasse Bodensee: Wir beschränken uns ganz bewusst auf unser Geschäftsgebiet und unsere Geschäftstätigkeit. Im Zentrum steht unser Kunde, von dessen Wohl auch das Wohl der Sparkasse Bodensee abhängt. Wir schaffen hier die Balance zwischen bankfachlicher Professionalität und der nachhaltigen Erfüllung eines gesellschaftlichen Auftrags. Im Geschäftsmodell der Sparkasse Bodensee gibt es deshalb immer eine doppelte Zielsetzung: Wir müssen professionell und Ertrag bringend arbeiten, um dauerhaft Finanzdienstleistungen anbieten zu können. Gleichzeitig haben wir einen mehrschichtigen öffentlichen Auftrag zu erfüllen: 1. Günstige Produkte für Jedermann flächendeckend und verantwortungsbewusst anzubieten. 2. Die Wirtschaftsentwicklung im Bodenseeraum zu unterstützen. 3. Den Wettbewerb im Finanzsektor zu stärken und 4. Helfen allgemeine soziale Ziele zu verwirklichen. Aus diesem Grunde ist unsere nachhaltige Geschäftsphilosophie davon geprägt eine angemessene Bereitstellung von Finanzdienstleistungen für alle Kunden zu gewährleisten. Unabhängig von ihrem Einkommen und ihrer finanziellen Situation und insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen in der Region. Was macht die Sparkasse anders bzw. besser als andere Banken? Im Kern ist die Sparkasse Bodensee ein regional verankertes Finanzinstitut, das lokal Einlagen sammelt und diese wiederum in der Region als Kredite auslegt. Ersparnisse, die Bildung von Rücklagen sind heute für viele Menschen noch genauso wichtig wie zur Zeit der Gründung der ersten Sparkassen. Damit wird eine Kreditvergabe an kleine und mittlere Unternehmen ermöglicht, die wiederum die regionale Wirtschaftskraft steigert. Zusätzlich können mit Krediten der Sparkasse Bodensee an die Kommunen wichtige Infrastrukturmaßnahmen umgesetzt werden, und nicht zuletzt profitieren private Haushalte von fairen Krediten. Natürlich bietet die Sparkasse noch viele weitere Finanzdienstleistungen an, aber der Kern bleibt: Einlagen aus der Region Kredite für die Region. Franz Bernhard Bühler Stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes Werner Allgöwer Vorsitzender des Vorstandes Christoph Müller Mitglied des Vorstandes Immobilien-Angebote 4,5-Zimmer-Dachgeschoss- Wohnung in Langenargen 5-Zimmer-Penthouse- Wohnung in Tettnang 4-Familienhaus in Friedrichshafen Interessante Kapitalanlage Wohn- und Geschäftshaus in KN-Litzelstetten Herrliche Alpensicht 4-Zimmer-Neubau-DG-Eigentumswohnung in KN-Fürstenberg Beziehbar: Bedarfsausweis: Ansprechpartnerin: Sonja Strauch, Tel ca. 102 m² sofort Bj. 77, Erdgas ca. 190 m² Beziehbar: nach Vereinbarung Bedarfsausweis: Bj. 08, Erdgas 85, Ansprechpartnerin: Sonja Strauch, Tel Zimmer: Grundstück: Mieteinnahmen: Bedarfsausweis: Sven Feldmann, Tel m² 226 m² Bj. 53, Erdgas 306, Wohnfläche ges.: Gew.-Fläche: Grundstück: Bedarfsausweis: Michael Nops, Tel m² 150 m² 750 m² Bj. 72, Erdgas Zimmer: Eine Einzelgarage kann miterworben werden. Michael Nops, Tel m² KFW 70 Standard

3 Sparkasse Bodensee Wenn eins zum anderen kommt Geschichten, die das Leben schreibt. Ich muss dir was sagen Sie lächelte ihn glücklich, wenn auch etwas unsicher, an. Natürlich wusste er, was sie sagen würde. Schon in den letzten Tagen hatte er immer wieder das Gefühl gehabt, dass sie sich verändert hatte. Hier ein verstohlener Blick, da ein kurzes Halten am Bauch. Oder bildete er sich das nur ein? Nein, jetzt hatte er Gewissheit; und zwar noch bevor sie die einzig logischen Worte zur Fortsetzung des Eingangssatzes sagte: Ich bin schwanger!. Überschäumende Gefühle brandeten in ihm auf er würde Vater sein?! Unglaublich! Seine Emotionen schwangen sich wie auf Flügeln in den Himmel, sein Herz schlug schneller und pumpte Adrenalin durch seinen Körper; er hatte das Gefühl zu schweben. Beinahe hätte er den Nebensatz überhört: Es sind Drillinge! Ja es ist doch schön, wenn man zusehen kann, wie ein kleines Wesen DRIL- LINGE!? Sein Hochgefühl verflog so rasch wie es gekommen war. Die gerade noch vorherrschende Stimmung wurde verdrängt durch plötzliche plötzliche Panikattacken? War das das richtige Wort? Vermutlich ja. Wie ein Sommergewitter den Himmel verdunkelt, so umwölkten sorgenvolle Gedanken sein Gemüt. Drillinge! Berge von Windeln und Wäsche jeden Tag; durchwachte Nächte; Augenringe Er sah sich in Gedanken schon als Beinahe- Zombie, von Kollegen mitleidig belächelt, vom Chef argwöhnisch beobachtet, zur Arbeit schleichen Mein Gott und das Geld! Woher nehmen wir nur das Geld? Wir brauchen ein neues Auto einen horrend teuren Drillings-Kinderwagen, Kinderbetten, Spielsachen, Klamotten Er stand am Rande eines Kreislaufkollapses. Als hätte sie seine Gedanken gelesen, nahm sie ihn in den Arm: Schatz, ich weiß was du denkst. Aber mach dir keine Sorgen! Du wirst bestimmt ein wunderbarer Vater sein!. Das ist es nicht. und übermorgen haben wir einen Termin bei der Sparkasse Bodensee. Ich habe bereits mit Frau Schumacher gesprochen. Du weißt doch: die nette junge Dame, die uns damals auch beim Ausbildungsstart beraten hat. Sie hat schon gesagt, dass das letzte, um das man sich Sorgen machen soll, das Geld sein darf. Darum hat sie schon einmal gerechnet mit einem Sparkassen-Privatkredit können wir uns locker ein großes gebrauchtes Auto und die Grundausstattung leisten. Du verdienst ja gut. Also komm, freu dich auf das was kommt! Zwar noch nicht ganz überzeugt, aber schon deutlich ruhiger sah er sie an: Stimmt, dachte er. Auch das schaffen wir. Und wenn das wirklich so einfach war mit diesem Sparkassen- Privatkredit Das bietet Ihnen der Sparkassen- Privatkredit: Ÿ Flexible Laufzeit zwischen 24 und 72 Monaten Ÿ Kreditbeträge zwischen Euro und Euro Ÿ Individuell auf Ihre Möglichkeiten abgestimmte Monatsraten Ÿ Top-Konditionen mit festem Zinssatz über die gesamte Laufzeit Ÿ Schnelle und unkomplizierte Abwicklung Ein Tipp: Sichern Sie sich gegen mögliche Risiken wie Arbeitslosigkeit oder Arbeitsunfähigkeit ab. Wie? Das zeigen wir Ihnen gerne! Stadtnahe 3-Zimmer-Neubau- Eigentumswohnung in KN- Fürstenberg Sie möchten eine Immobilie verkaufen? Komfortables Wohnhaus in Markdorf Umfassende Seesicht - Eigentumswohnung in Überlingen Großzügige Dachgeschosswohnung in Unteruhldingen Zimmer: Ein TG-Stellplatz kann miterworben werden. Michael Nops, Tel ca. 80,9 m² KFW 70 Standard Hier könnte Ihr Objekt stehen! Weitere Informationen unter: Zimmer: Grundstück: Bedarfsausweis: Manuel Kienast, Tel ,5 847 m² 506 m² Bj. 98, Erdgas 69, Zimmer: Bedarfsausweis: Dieter Wolf, Tel ca. 126 m² Bj. 80, Erdgas Zimmer: Bedarfsausweis: Dieter Wolf, Tel ,5 ca. 106 m² Bj. 86, Erdgas 142,

4 Engagiert für die Region Die Sparkasse Bodensee Beach Days in Überlingen. Seien Sie dabei und erleben Sie Beach-Sport in toller Kulisse. Über 250 Tonnen Sand, ein Bandensystem, eine große Zuschauertribüne die Rede ist nicht von der Fußball-WM in Brasilien oder einem normalen Beachvolleyball-Turnier. Wir befinden uns am Überlinger Landungsplatz, der sich auch dieses Jahr wieder in eine beeindruckende Beach-Arena direkt am See verwandeln wird. Vom 5. bis zum 10. August heißt es wieder: Herzlich willkommen bei den Sparkasse Bodensee Beach Days!!! Sparkasse Bodensee Gut für den Sport. Mit über Euro engagierte sich die Sparkasse Bodensee alleine im Jahr 2013 für die Sportförderung in der Region. Damit werden Teamgeist, Fairness und Vertrauen tagtäglich im Verein erlebbar. An sechs Eventtagen erwarten die Zuschauer hochrangige Turniere und Meisterschaften sowie Mitmachaktionen für Jedermann in den BeachSportarten Volleyball, Handball, Fußball und Tennis. Bereits im vergangenen Jahr wurde gebaggert, gegrätscht, gepasst und das ein oder andere Ass geschlagen. Und alle Teilnehmer wie Zuschauer und Organisatoren waren sich einig: Auch 2014 wird es dieses SommerHighlight in Überlingen geben! Auch die Sparkasse Bodensee war im heißen August 2013 mittendrin. Und das nicht nur als Namensgeber die Fußballmannschaft der Sparkasse musste sich im Beachsoccer-Turnier nach packenden Spielen erst im Finale geschlagen geben. Und auch unsere drei Beachvolleyball-Mannschaften haben sich vor traumhafter Kulisse meisterlich geschlagen. Und bald ist es wieder so weit; die Planungen laufen auf Hochtouren freuen Sie sich mit uns und unseren Teams auf die Sparkasse Bodensee Beach Days 2014 auf dem Landungsplatz in Überlingen! Möchten auch Sie die verbleibenden Wochen nutzen um sich fit zu machen und bei den Sparkasse Bodensee Beach Days in diesem Jahr mitten drin, statt nur dabei zu sein? Eine große Portion Spaß ist Ihnen und Ihrem Team sicher! Informationen und Anmeldung

5 Aus der Region Top-Player aus der Region. Firmen Fetscher Zelte und Fetscher Event[n] Marketing GmbH erobern die Fest-Welt. Kaum eine Messe- oder Festveranstaltung ohne sie. Zelte der Firma Fetscher in Markdorf / Ittendorf verleihen unzähligen Veranstaltungen in ganz Europa ein stilvolles Ambiente und sorgen dank des angegliederten Event- und Marketingservices für eine reibungslose und erfolgreiche Organisation. Was Hans und Rosemarie Fetscher vor fast fünf Jahrzehnten gegründet haben, führt Sohn Hans Fetscher heute erfolgreich in die Zukunft. Die Firmen Fetscher Zelte und Fetscher Event[n]Marketing planen und bauen moderne Zelt- und Hallensysteme in allen Größen und Varianten, stellen die Planen in eigenen Produktionswerkstätten her, verleihen, reinigen und installieren die mobilen Bauten, und bieten erstklassigen Event- und Partyservice aus einer Hand. In seiner Branche gilt das Unternehmen längst als Top-Player im europäischen Raum. Wir sind stolz darauf, diese dynamisch wachsende Firma als Finanzpartner begleiten zu dürfen, betont Martin Schmid. Herr Schmid ist Firmenkundenbetreuer bei der Sparkasse Bodensee, die zahlreiche Firmen im Bodenseekreis und der Stadt Konstanz mit modernen Finanzdienstleistungen unterstützt und so die lange Tradition der Tüftler und Denker im Ländle auf nachhaltige Weise vorantreibt. 28 Stamm- und bis zu 300 Teilzeitkräfte pro Monat beschäftigen die beiden Unternehmen, die Niederlassungen und Produktionsstätten in Deutschland, Polen, Österreich, Italien und der Schweiz unterhalten. Ganz neu ist der Standort in Dresden, der erst im Mai feierlich eröffnet worden ist und die gesamte Palette des Party- und Zeltverleihs anbietet. Um seine Einstellung zu beschreiben, bemüht Hans Fetscher gerne ein Zitat des Autobauer-Pioniers, Henry Royce, der zusammen mit seinem Kollegen Charles Stewart Rolls die gleichlautende Firma zu Weltruhm führte: Kleinigkeiten sind es, die Perfektion ausmachen, aber Perfektion ist alles andere als eine Kleinigkeit". Das Manhattan ist eine neue architektonische Raumlösung für den Eventund Messeeinsatz. Durch seine rechteckige Form, seine Raumhöhe und durch die großzügigen Gestaltungsflächen an der Außenfassade sorgt das Manhattan für höchste Aufmerksamkeits- und Imagewerte. Hochwertige Baumaterialien sorgen für eine bessere Energieeffizienz und damit auch für eine nachhaltige Zeltentwicklung im Fetscher Zelte Produktprogramm. Fetscher innovativ Mobile Bauten gelten im Rahmen von Messe- und Großveranstaltungen als deutlich umweltfreundlicher, als permanente Gebäude zu bauen, für die später keine weitere Nutzung vorgesehen ist. Die Flächen, die für temporäre Bauten zum Einsatz kommen, sind komplett rückbaubar, somit wird Flächenverbrauch und Bodenversiegelung Einhalt geboten. Für ein Outdoor-Event kann das richtige Zelt oder die richtige Halle durch zweifach isolierte Glasfenster, Luftkissen auf dem Dach und Thermowand-Kassetten zudem beachtlich die Energie-Effizienz der Veranstaltung steigern. Fetscher umweltbewusst Die Fetscher Zelte GmbH produziert im Jahr über die Rückgewinnung von Sonnenenergie den Strom, setzt Heizungsanlagen mit großen Pufferspeichern ein, nutzt einen Fuhrpark mit Euro 5 und Erdgas Fahrzeugen. Die bisher eingesparte CO2- Menge entspricht ca Weltumrundungen mit einem Kleinwagen ( km). 5

6 Wir für unser Vereins dings Verein? Genau mein dings! Sparkasse Bodensee sucht die besten Vereinsprojekte in der Region. Laura ist 15 und Schülerin am Gymnasium. Thomas, 34, betreibt seine eigene KFZ-Werkstatt. Und Rentner Otto hat schon ein Leben lang ein großes Herz. Was die drei miteinander zu tun haben? Miteinander eigentlich nichts, aber sie haben eines gemeinsam: Laura*, Thomas* und Otto* sind nicht nur unglaublich sympathische Zeitgenossen, sondern alle drei engagieren sich in einem gemeinnützigen Verein an ihrem Ort. Vereine leisten unbezahlbare Wertarbeit Unzählige Menschen in unserer Region sind in Vereinen engagiert. Gemeinsam stellen sie Sport-Wettkämpfe auf die Beine, organisieren Kunstevents, initiieren karitative Projekte oder genießen einfach das Miteinander unter Gleichgesinnten. Vereine sind eine unverzichtbare Stütze unserer humanen Gesellschaft; hier werden Werte gelebt und weitergegeben, Strukturen geschaffen, die Halt geben können und Sportsgeist für alle denkbaren sozialen Bereiche einstudiert. Das bürgerschaftliche Engagement macht unsere Welt bunter und liebenswerter. Mit Geld wäre diese kollektive Leistung längst nicht mehr aufzuwiegen. Aber es geht in erster Linie auch gar nicht um Geld, sondern um viel wichtigere Werte, wie Verantwortung, Gemeinschaftssinn und Fairness. Menschliche Attribute, die unsere regionale Gesellschaft stark und stabil machen. Vom Segeln bis zum Gassi gehen Immer, wenn die Schule aus ist, schlägt Laura den Umweg zum See ein. Ein paar Runden paddeln und Trockentraining im Fitnesscenter sind Pflicht, um für den nächsten Segeltörn fit zu sein. Nicht immer ist es das reinste Vergnügen, die Muskeln zu stählen. Aber wenn mehrere Leute da sind, macht es dann eigentlich immer Spaß, erzählt die Schülerin lachend. Seit zwei Jahren gehört das Mädchen zum Segelclub und kümmert sich auch noch um die jungen Nachwuchssegler. Mit Kindern zu arbeiten, gefällt mir besonders gut und ist eine tolle Abwechslung zum vielen Lernen zuhause. Mit dem Rollstuhl an der Promenade entlang Thomas packt derweil das Werkzeug weg, wechselt den ölverschmierten Blaumann mit der sauberen Jeans und steckt den Schlüssel in den Zylinder. Einmal in der Woche besucht der selbstständige KFZ-Meister ein nahegelegenes Behindertenwohnheim und stattet dort einem jungen Mann seinen Besuch ab. Bei schönem Frühlingswetter, wenn abends die Sonne noch warme Wellen über den Bodensee schickt, setzt er den geistig und körperlich behinderten Mann in den Rollstuhl und genießt mit ihm die Spazierfahrt an der Uferpromenade entlang. Nach einem schweren Verkehrsunfall vor zehn Jahren, den Thomas ohne große Blessuren überstand, hat er sich fest vorgenommen, sich fortan in einem sozial engagierten Verein für Menschen mit Handicap einzusetzen, die weniger Glück im Leben hatten. Und die Freude, die er bei seinen Besuchen erfährt, belohnt ihn tausendfach dafür. Sparkasse Bodensee sucht Vorzeige-Vereine Belohnen möchte die Sparkasse Bodensee jetzt auch Vereine, die mit ihren tollen Ideen und Initiativen das gesellschaftliche Leben bereichern. Wir für unser Vereinsdings nennt sich die Aktion, bei der die Vereine der Region insgesamt Euro gewinnen können. Wir suchen tolle Projektideen: ob sozialen oder dem sportlichen Be Vereinsprojekt und sichern Sie Ih 6

7 Wir für unser Vereins dings Vereinsdings - was ist das? Es werden die besten Projektideen gesucht, die in einem öffentlichen Voting ausgewählt und von einer Jury bewertet werden. Mitmachen kann jeder gemeinnützige Verein im Geschäftsgebiet der Sparkasse Bodensee. Anmeldung, Projektbeschreibung und weitere Informationen finden Sie unter Menschen verstehen. Zukunft denken. Sicherheit geben. Warum wir das tun? Weil wir Teil dieser Gesellschaft sind. Weil wir diese Kultur und Landschaft lieben. Weil unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst Vereinsmitglieder sind. Weil wir zurückgeben, was wir in unserer Region erwirtschaften. Weil es die Sparkasse Bodensee gar nicht gäbe ohne engagierte Bürgerinnen und Bürger, die sie vor rund 200 Jahren aus Verantwortung für die Region gegründet haben. Weil wir die Menschen verstehen. Zukunft gemeinsam denken und Sicherheit geben. Deshalb freuen wir uns auf Vereinsdings! Der Bodensee für uns ist das mehr als unser Arbeitsplatz; er ist unsere Heimat. Das, woran unser Herz hängt. Es ist unsere Leidenschaft, unsere Region und die Menschen, die hier leben und arbeiten, zu fördern. Darum lautet unser Slogan auch Gut für Sie gut für die Region. Mit dem Vereinsdings geben wir den vielen Helden des Alltags, die gerne viel Freizeit und Herzblut für uns alle opfern, eine Plattform um ihre Projekte und Vereine zu präsentieren, aber natürlich auch, um einmal ein monetäres Dankeschön für die unzähligen Stunden zu erhalten. Mit insgesamt Euro unterstützen wir einige der vielen herausragenden Projekte, die für uns alle sonst oftmals verborgen und im Kleinen Großes bewirken. Nehmen Sie sich Zeit, sehen und bewerten Sie selbst, was Ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger für unsere Region so auf die Beine stellen. Champions wählen Und Wasti freut sich auf nämlich auf Otto, der ihn dreimal die Woche vom Tierheim abholt und Gassi führt. Unentgeltlich selbstverständlich. Weil er schon immer ein Herz für Tiere hatte und deshalb im Tierschutzverein dabei ist. Endlich ist es wieder so weit. Eine Stunde lang schnüffeln und Neues entdecken. Wenn Wasti nur mitvoten könnte *Die fiktiv erfundenen Personen stehen exemplarisch für die unzähligen Menschen in unserer Region, die sich für das Vereinswesen engagieren. Die Jury wählt aus den besten zehn Projekten des Online-Votings die Sieger aus. Mit dem Preisgeld kann sich Euer Verein seinen Traum erfüllen. ob ökologisch, aus Kunst und Kultur, dem Bereich. Bewerben Sie sich mit Ihrem Ihrem Verein die Chance auf bis zu Euro! Aktiviere Freunde und Bekannte, für Euer Vereinsprojekt zu voten. 7

8 Sparkassen SchulFörderung Bootsprojekt After Eight an der Realschule Tettnang. Schülerinnen und Schüler packen an. An einem besonderen Projekt arbeiten wir, die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8a der Realschule Tettnang, zusammen mit unserem Klassenlehrer Reiner Steck: Wir restaurieren ein altes Segelboot. After Eight, wie kommt es wohl zu diesem Namen? Ganz einfach: Erst nach der achten Klasse kommt das Boot so richtig zum Einsatz. Jetzt wird geschliffen, gestrichen und geputzt, damit wir unser Ziel, im Sommer in See zu stechen, verwirklichen können. Durch die tolle Unterstützung von Sponsoren, unter anderem der Sparkasse Bodensee, geht die Arbeit gut voran. Im Dezember hatten wir mit unseren Lehrern angefangen das Unterwasserboot zu schleifen. Danach lackierten wir das Boot und strichen es schwarz-weiß. In der MUM-Gruppe werden derzeit mit Lehrerin Beate Mau die Polster und Stoffe zugeschnitten und die Bezüge genäht, während sich die Technik-Gruppe um die handwerklichen Tätigkeiten (fräsen, sägen, schleifen, ) kümmert. Am 10. und 11. Mai 2014 wurde unser Boot in Gohren auf der Boatshow im Ultramarin Hafen ausgestellt. Davor mussten aber noch ein paar Dinge erledigt werden. Zum Beispiel Boot putzen, den Mast stellen, die Segel anbringen, Bis jetzt sind wir als Team schon sehr weit gekommen, aber es gibt noch immer ein paar Sachen, die erledigt werden müssen wie z. B. der Innenausbau, die Elektronik und vieles, vieles mehr. Aber wir wissen - der Weg bis zu unserem langersehnten Segeltörn ist gar nicht mehr so weit! Ein typischer Arbeitstag am Boot Meistens beginnt unser Arbeitstag samstags um 9:00 Uhr. Nach der Arbeitsverteilung schnappen wir uns Schleifmaschine oder Pinsel und arbeiten munter darauf los. Der Spaß kommt auch nicht zu kurz, es wird viel gelacht und rumgealbert. Am Die letzten Vorbereitungen für die Boatshow laufen. Abend, nach einem dieser Arbeitstage, wird meistens ein Protokoll geschrieben, was wir alles erledigt haben. Unser Klassenlehrer, Herr Reiner Steck, hat einen Plan entworfen, in dem wir unsere gearbeiteten Stunden eintragen können. Am Ende eines harten Arbeitstages sind wir alle sehr erschöpft und wollen nur noch ins Bett. Aber es lohnt sich: Mit jeder Minute kommen wir als Team unserem gemeinsamen Traum ein Stück näher! Sparkassen-SchulFörderung Im Team klappt es besser! Die Sparkasse Bodensee ist sich dem Stellenwert von Bildung für die Zukunft der jungen Menschen, aber auch für die zukünftige Entwicklung unserer Region bewusst. Mit der Sparkassen-SchulFörderung unterstützen wir deshalb die Lehrkräfte der Schulen bei ihrer wichtigen Aufgabe. Darüber hinaus arbeiten wir mit fünf Schulen u. a. mit der Realschule Tettnang im Rahmen einer Bildungspartnerschaft zusammen. Mehr unter 8

9 Sparen Sie mobil mit dem Klicksparen. Klick für Klick Wünsche erfüllen. Neuigkeiten aus Ihrer Sparkasse Ein neuer Laptop, der nächste Urlaub oder ein tolles Fahrrad meistens kaufen wir diese Dinge nicht einfach so aus der berühmten Portokasse. Sparen heißt hier die Devise; erst dann kann die erste Mail mit dem neuen Laptop geschrieben, oder der Koffer für den nächsten Urlaub gepackt werden. Sparen? Ist das nicht altmodisch? Nein, denn mit dem Klicksparen wird Sparen trendy! Über die Klickspar- Funktion der Sparkassen-App Sparkasse und Sparkasse+ macht das sogar richtig Laune und ist ganz einfach: Hinterlegen Sie ein Foto von Ihrem Wunsch, legen Sie Ihr persönliches Sparziel fest und kommen Sie Ihrem Wunsch immer ein Stück näher Klick für Klick wird Ihr virtuelles Sparschwein ein kleines bisschen mehr gefüllt. Und das schon ab einem Sparbeitrag zwischen 5 und 30 Euro ganz wie Sie es möchten. Na, neugierig geworden? Dann am besten gleich ein Foto von Ihrem Wunsch machen, Ihr persönliches Sparziel festlegen und losklicken! Alle weiten Infos zum Klicksparen finden Sie hier: Mach mehr aus deinen Fotos und Träumen! coole Bilder und witzige Sets. Mit der smomo-app deiner Sparkasse Bodensee machst du aus deinen Schnappschüssen coole und witzige Bilder; zum Teilen, Weiterversenden oder einfach nur zum Spaß haben! Verschiedene Sets stehen für dich bereit einfach dein Lieblings-Set auswählen, Foto schießen und schon ist dein individuelles Pic fertig! Reinschauen lohnt sich, denn jeden Monat kommt ein neues Thema dazu. Also nichts wie los und die smomo- App kostenfrei im App Store oder bei Google Play downloaden. Hier geht s direkt zu smomo: 9

10 Aktuelles aus der Sparkasse Immobilien-Partner Nr. 1 am See. Vertrauen Sie der Sparkasse Bodensee. Der Kauf und Verkauf einer Immobilie hat viel mit Vertrauen zu tun. Vertrauen in die Menschen, die Ihnen helfen, Ihren Immobilienwunsch wahr werden zu lassen. Die verstehen, wie Sie leben, was wichtig für Sie ist und welche Immobilie dazu passt. Denn eine Immobilie ist nicht nur ein Objekt, sie ist ein Zuhause oder eine besondere Wertanlage. Unser Immobilienteam hat das verstanden. Wir sind erster Ansprechpartner in der Region rund um Immobilien vom Verkauf über den Kauf bis hin zur Finanzierung. In unserer Datenbank befinden sich über Kaufinteressenten. Wir finden für Ihre Immobilie nicht irgendeinen Käufer, sondern den neuen Eigentümer, mit dem Sie als Verkäufer das gute Gefühl haben, dass Ihre Immobilie in den richtigen Händen ist, bekräftigt Udo Lax, Regionaldirektor Private Banking / Individualkunden. Unseren Immobilienkäufern bieten wir ein großes Netzwerk rund um den See bis ins Hinterland. Wir kennen die Region zwischen Konstanz und Kressbronn und wissen, wie wir die richtige Unser Immobilienteam ist für Sie da. Immobilie für Kaufinteressenten finden. Wir wissen, wovon wir sprechen, kennen die Region und die Bedeutung einer Immobilie für den Menschen wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Vertrauen in Immobilienfragen schenken. Übrigens können Sie jetzt mit Ihrem Immobilien-Verkauf über die Sparkasse Bodensee einen Reisegutschein im Wert von Euro gewinnen. Mehr dazu auf Handy laden schnell und einfach. Per Online-Banking oder am Geldautomat. Wussten Sie dass Sie an allen Geldautomaten der Sparkasse Bodensee und im Online-Banking Ihr Handy laden können? Innerhalb weniger Sekunden steht Ihnen der geladene Betrag zur Verfügung für alle Mobilfunknetze in Deutschland. Und das Beste: ein gesondertes Freischalten des Aufladebetrages ist nicht notwendig! Profitieren auch Sie vom kostenlosen Service Ihrer Sparkasse Bodensee! Sie suchen noch ein Geschenk? Laden Sie auch andere Handys schnell und einfach! Mehr Informationen erhalten Sie in allen Filialen oder unter www. sparkassebodensee.de. 10

11 Aktuelles aus der Sparkasse S-Urlaub.de Urlaub buchen und s-points sammeln. Auf in den Sommerurlaub Träumen Sie nicht auch schon von kristallklarem Wasser, feinen Sandstränden und erholsamen Tagen in fernen Ländern? Dann schauen Sie doch mal auf vorbei und lassen Sie sich von einer riesigen Auswahl an Urlaubszielen inspirieren. Wenn Sie sich für eines unserer attraktiven Girokontomodelle entschieden haben, profitieren Sie gleich mehrfach bei Ihrer Urlaubsbuchung über s-urlaub.de. Denn Sie haben die Möglichkeit an unserem Bonusprogramm s-points teilzunehmen und in den Genuss vieler Vergünstigungen und Vorteile zu kommen. Gute Gründe, um Ihren Urlaub bei s-urlaub.de zu buchen: Ÿ Neuer verbesserter Online-Auftritt mit zusätzlichen Selektionskriterien Ÿ Über 100 Reiseveranstalter im Preisvergleich Ÿ 100% Tiefpreisgarantie für alle Last Minute- und Pauschalreisen Ÿ Über 1 Million bestätigte Hotelbewertungen Ÿ Als s-points-teilnehmer erhalten Sie 3 Punkte pro 1 Euro Reisewert Ÿ Persönliche und telefonische Beratung unter * Als s-points Teilnehmer Punkte sammeln ist ganz einfach! Den Urlaub genießen und automatisch Punkte sammeln. Tolle Prämien stehen bereit vielleicht der Akkuschrauber von Bosch für Papa? Oder das neue Tafelservice von Villeroy & Boch für Mama? Wahrscheinlich doch eher der Tante Emma Kaufladen für die Kinder. Sie sehen für jeden ist etwas dabei. Lassen Sie sich von unseren Girokontomodellen überzeugen. Modernste Bankdienstleistungen sind für uns selbstverständlich oben drauf gibt es tolle Mehrwerte. Informieren Sie sich auf oder in einer unserer Filialen! Wir freuen uns auf Sie! * 0,14 Euro/Min. aus dem deutschen Festnetz; Mobilfunk max. 0,42 Euro/Min. Optimal abgesichert mit dem Sparkassen Versicherungs-Check Nicht zu viel und nicht zu wenig. Rund um die Absicherung von Ihnen und Ihrer Familie erstellen unsere Versicherungsexperten ein individuelles Konzept für Sie. Profitieren Sie von unserem Versicherung-Check, in dem Ÿ wir gemeinsam ermitteln, welche Absicherung Sie tatsächlich benötigen. Ÿ wir prüfen, ob Sie richtig abgesichert sind bei o längerer Krankheit o Berufsunfähigkeit o im Rentenalter und o im Todesfall. Ÿ unsere Spezialisten Ihre gesamten Versicherungsverträge analysieren und prüfen, ob Sie Geld sparen oder für den gleichen Beitrag mehr Leistung erhalten können. Ÿ wir für Sie Ihre Versicherungsunterlagen sortieren und Ihnen einen neuen, übersichtlichen Versicherungsordner anlegen. Wollen auch Sie mehr Versicherungsleistung für weniger Geld? Dann nutzen Sie den Versicherungs-Check Ihrer Sparkasse Bodensee. Unsere Versicherungsexperten sind gerne für Sie da! IMPRESSUM: Herausgeber: Sparkasse Bodensee Charlottenstr Friedrichshafen Marktstätte Konstanz Fotos: Deutscher Sparkassenverlag, Fetscher Zelte, istockphoto, MCD Sportmarketing GmbH, Realschule Tettnang, Sparkasse Bodensee, Gestaltung: Deutsche Post Com GmbH Realisation und Produktion: Deutsche Post Com GmbH Redaktion und Text: Sparkasse Bodensee, Monika Aigner, Hans- Joachim Gerlach, Dominik Merk, Elke Planz, Fetscher Zelte, mb-kommunikation, Realschule Tettnang 11

12 Mit uns können Sie rechnen. Der Sparkassen-Privatkredit. Das Leben ist nicht immer berechenbar. Aber seine Finanzierung. Der Sparkassen-Privatkredit hilft mit günstigen Zinsen, kleinen Raten und einer schnellen Bearbeitung. Damit Sie sich auf Ihr Leben konzentrieren können:

- Fundierte Beratung - Umfassender Service - Attraktive Angebote - Faire Beratung - Faire Preise - Direkt in Ihrer Nähe -

- Fundierte Beratung - Umfassender Service - Attraktive Angebote - Faire Beratung - Faire Preise - Direkt in Ihrer Nähe - aktuell - Fundierte Beratung - Umfassender Service - Attraktive Angebote - Faire Beratung - Faire Preise - Direkt in Ihrer Nähe - Sparkasse Bodensee 09/2011 Die neuen Girokontoangebote mit Seite 2: Die

Mehr

- Fundierte Beratung - Umfassender Service - Attraktive Angebote - Faire Beratung - Faire Preise - Direkt in Ihrer Nähe -

- Fundierte Beratung - Umfassender Service - Attraktive Angebote - Faire Beratung - Faire Preise - Direkt in Ihrer Nähe - aktuell - Fundierte Beratung - Umfassender Service - Attraktive Angebote - Faire Beratung - Faire Preise - Direkt in Ihrer Nähe - Sparkasse Bodensee 07/2012 Bildung als Erfolgsfaktor Unser Engagement für

Mehr

- Fundierte Beratung - Umfassender Service - Attraktive Angebote - Faire Beratung - Faire Preise - Direkt in Ihrer Nähe -

- Fundierte Beratung - Umfassender Service - Attraktive Angebote - Faire Beratung - Faire Preise - Direkt in Ihrer Nähe - aktuell - Fundierte Beratung - Umfassender Service - Attraktive Angebote - Faire Beratung - Faire Preise - Direkt in Ihrer Nähe - 10/2012 Sie kennt schon das Happy End: ein tolles Fahrrad Unsere Weltsparwoche

Mehr

- Fundierte Beratung - Umfassender Service - Attraktive Angebote - Faire Beratung - Faire Preise - Direkt in Ihrer Nähe -

- Fundierte Beratung - Umfassender Service - Attraktive Angebote - Faire Beratung - Faire Preise - Direkt in Ihrer Nähe - aktuell - Fundierte Beratung - Umfassender Service - Attraktive Angebote - Faire Beratung - Faire Preise - Direkt in Ihrer Nähe - Sparkasse Bodensee 12/2011 Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest

Mehr

- Fundierte Beratung - Umfassender Service - Attraktive Angebote - Faire Beratung - Faire Preise - Direkt in Ihrer Nähe -

- Fundierte Beratung - Umfassender Service - Attraktive Angebote - Faire Beratung - Faire Preise - Direkt in Ihrer Nähe - aktuell - Fundierte Beratung - Umfassender Service - Attraktive Angebote - Faire Beratung - Faire Preise - Direkt in Ihrer Nähe - Sparkasse Bodensee 07/2013 Gegenwart leben Zukunft gestalten Die Sparkasse

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung DANKE für Ihr Vertrauen 2014 Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung Sparkasse Beckum-Wadersloh Persönlich. Kompetent. Nah. Engagiert für unsere Kunden Mit 174 Mitarbeiterinnen

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

Meine sehr geehrten Damen und Herren, Ehrende Ansprache des CDU-Fraktionsvorsitzenden Mike Mohring zur feierlichen Auszeichnung Ehrenamtlicher durch den CDU-KV Suhl Suhl 20. Mai 2009, 17:00 Uhr sehr geehrte Frau Ann Brück, sehr geehrter Mario

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

- Fundierte Beratung - Umfassender Service - Attraktive Angebote - Faire Beratung - Faire Preise - Direkt in Ihrer Nähe -

- Fundierte Beratung - Umfassender Service - Attraktive Angebote - Faire Beratung - Faire Preise - Direkt in Ihrer Nähe - aktuell 10/2014 - Fundierte Beratung - Umfassender Service - Attraktive Angebote - Faire Beratung - Faire Preise - Direkt in Ihrer Nähe - Spiel und Spaß mit dem KNAX-Express Unsere Weltsparwoche wir freuen

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

unser FAIRständnis Beiträge von Schülerinnen und Schülern zum Fairtrade-Tag des Landes Steiermark Graz, 5.10.2009

unser FAIRständnis Beiträge von Schülerinnen und Schülern zum Fairtrade-Tag des Landes Steiermark Graz, 5.10.2009 unser FAIRständnis Beiträge von Schülerinnen und Schülern zum Fairtrade-Tag des Landes Steiermark Graz, 5.10.2009 Fairtrade als Erlebnis Um die 1000 Schülerinnen und Schüler haben am 5. Oktober 2009 das

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

WEBDESIGN MIT WORDPRESS DRUCKSACHEN SOCIAL MEDIA STACHOWITZ. Werbung.Medien.Web

WEBDESIGN MIT WORDPRESS DRUCKSACHEN SOCIAL MEDIA STACHOWITZ. Werbung.Medien.Web WEBDESIGN MIT WORDPRESS DRUCKSACHEN SOCIAL MEDIA Willkommen Sehr geehrter Simon, ich lade dich ein, mit mir auf eine kleine Lesereise durch die vorliegende Broschüre zu gehen. Mit meiner Werbeagentur hast

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung

Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verbale Beschreibung Vorschläge zur Formulierung Verhalten Nun hast du das. Schuljahr mit Erfolg abgeschlossen. Dein Verhalten den anderen Kindern gegenüber war sehr rücksichtsvoll und kameradschaftlich.

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Das macht die Bundes-Bank

Das macht die Bundes-Bank Das macht die Bundes-Bank Erklärt in Leichter Sprache Leichte Sprache Von wem ist das Heft? Das Heft ist von: Zentralbereich Kommunikation Redaktion Externe Publikationen und Internet Die Adresse ist:

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN Seite 1 von 9 Stefan W Von: "Jesus is Love - JIL" An: Gesendet: Sonntag, 18. Juni 2006 10:26 Betreff: 2006-06-18 Berufen zum Leben in deiner Herrlichkeit Liebe Geschwister

Mehr

- Fundierte Beratung - Umfassender Service - Attraktive Angebote - Faire Beratung - Faire Preise - Direkt in Ihrer Nähe -

- Fundierte Beratung - Umfassender Service - Attraktive Angebote - Faire Beratung - Faire Preise - Direkt in Ihrer Nähe - Sparkasse Bodensee aktuell 11/2010 - Fundierte Beratung - Umfassender Service - Attraktive Angebote - Faire Beratung - Faire Preise - Direkt in Ihrer Nähe - Rundum gut beraten und betreut Seite 2: Die

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Rede zum Neujahrsempfang in Lohbrügge

Rede zum Neujahrsempfang in Lohbrügge Rede zum Neujahrsempfang in Lohbrügge 1 Sehr geehrte Damen und Herren, mein Name ist Karin Schmalriede, ich bin Vorstandsvorsitzende der Lawaetz-Stiftung und leite daneben auch unsere Abteilung für Quartiersentwicklung

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr

Der Kredit, der sich Ihrem Leben anpassen lässt.

Der Kredit, der sich Ihrem Leben anpassen lässt. Der Kredit, der sich Ihrem Leben anpassen lässt. Der faire Credit der TeamBank Österreich. Einfach fair beraten lassen. Der faire Credit. Wir schreiben Fairness groß. Deshalb ist der faire Credit: Ein

Mehr

Der SÜDWESTBANK-Privatkredit. Für kleine und große Wünsche.

Der SÜDWESTBANK-Privatkredit. Für kleine und große Wünsche. Privatkredit Der SÜDWESTBANK-Privatkredit. Für kleine und große Wünsche. Träume erfüllen. Flexible Laufzeiten, attraktive Konditionen und eine schnelle Auszahlung zur freien Verwendung: Mit unserem Privatkredit

Mehr

Liebe Schülerin, lieber Schüler,

Liebe Schülerin, lieber Schüler, Liebe Schülerin, lieber Schüler, Deine Schule hat sich entschlossen, beim SOCIAL DAY HERFORD 2015 mitzumachen! Bei diesem außergewöhnlichen Spendenprojekt des Stadtjugendringes Herford e.v. unter der Schirmherrschaft

Mehr

Was will ich, was passt zu mir?

Was will ich, was passt zu mir? Was will ich, was passt zu mir? Sie haben sich schon oft Gedanken darüber gemacht, wie es weitergehen soll. Was das Richtige für Sie wäre. Welches Studium, welcher Beruf zu Ihnen passt. Haben Sie Lust,

Mehr

Die wichtigsten 10 Geld-Tipps

Die wichtigsten 10 Geld-Tipps Die wichtigsten 10 Geld-Tipps Markus Leyacker-Schatzl Die wichtigsten 10 Geld-Tipps 4 Die wichtigsten 10 Geld-Tipps Nähere Informationen: www.mrmoney.at FACEBOOK: www.facebook.com/finanzielle.freiheit

Mehr

Meine Stärken und Fähigkeiten

Meine Stärken und Fähigkeiten Meine Stärken und Fähigkeiten Zielsetzung der Methode: Die Jugendlichen benennen Eigenschaften und Fähigkeiten, in denen sie sich stark fühlen. Dabei benennen sie auch Bereiche, in denen sie sich noch

Mehr

KOMPETENT SEIT JAHR UND TAG

KOMPETENT SEIT JAHR UND TAG KOMPETENT SEIT JAHR UND TAG Sprechen Sie uns an... Tradition - Ein Wert mit Zukunft Wir helfen Ihnen gerne weiter mit den speziellen Dienstleitungen der Maklerfirma Fritz Wübbenhorst und unserer Immobilienverwaltungsgesellschaft

Mehr

Mit Social Media Kunden akquirieren

Mit Social Media Kunden akquirieren Mit Social Media Kunden akquirieren Thomy Beckmann Handout des Messetrainings der Tisc hmesse Basel 1. April 2015 Caleb Vision Beckmann Thomaa Consulting + Partner Lingerizstrasse 66b CH- 2540 Grenchen

Mehr

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 Die Suche nach Sinn, Halt und Heimat wird den Menschen künftig bestimmen. Prof. Dr. Horst W. Opaschowski, Zukunftswissenschaftler DREIEICH IM FOKUS Liebe Bürgerinnen

Mehr

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN we are family! ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN IN DEN ALL IN HOTELS BEI DER SONNENTHERME LUTZMANNSBURG / BURGENLAND WWW.ALLINHOTELS.AT Wir wollen es dir im Urlaub so einfach wie möglich machen.

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt Tim Brauns ist Sammler. Doch er sammelt weder Briefmarken, noch Überraschungseifiguren oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht,

Mehr

Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14

Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14 Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14 Zu Beginn des Jahres ist es ganz gut, auf einen Berg zu steigen und überblick zu gewinnen. Über unser bisheriges Leben und wohin es führen könnte. Da taucht oft die Suche nach

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

WITH THE EYES OF LOVER.

WITH THE EYES OF LOVER. WITH THE EYES OF LOVER. DIE KRAFT DER BEGEISTERTEN NUTZEN MICHAELA MOJZIS-BÖHM CORPORATE GRASSROOTS FACTORY 21. MAI 2015 MAN MUSS MIT ALLEM RECHNEN - AUCH MIT DEM SCHÖNEN! GABRIEL BARILLY UNSERE LOVERS

Mehr

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

Das Astroprofil kleine Anleitung

Das Astroprofil kleine Anleitung Das Astroprofil kleine Anleitung Bevor ich näher auf das Astroprofil eingehe und die Art und Weise wie man das Optimum für sich daraus erzielt, möchte ich euch noch erzählen, warum ich soo begeistert davon

Mehr

Richtig versichert viel Geld gespart Die computergestützte Versicherungsberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Richtig versichert viel Geld gespart Die computergestützte Versicherungsberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz Richtig versichert viel Geld gespart Die computergestützte Versicherungsberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz Sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgend erhalten Sie den Fragebogen zur Analyse

Mehr

Ländervergleich: Sachsen Afghanistan

Ländervergleich: Sachsen Afghanistan Ländervergleich: Sachsen Afghanistan 1 zu B1a Aufgabe 1 a Seht euch die Deutschlandkarte im Textbuch an. Wo liegt Sachsen? Bayern? Berlin? Hamburg? b Sucht auf einer Europakarte: Wo liegt Österreich? Wo

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive 1 Wofür würdest du eigentlich sparen? Endlich 16 Jahre alt! Die Geburtstagsfeier war super, alle waren da. Und Nele hat tolle Geschenke bekommen. Das Beste kam allerdings zum Schluss, als die Großeltern

Mehr

Ein Schätzspiel, um den Umgang mit den festen Kosten in den Griff zu bekommen.

Ein Schätzspiel, um den Umgang mit den festen Kosten in den Griff zu bekommen. Cool! Die erste eigene Wohnung und jetzt mal überlegen, was das alles kostet... Ein Schätzspiel, um den Umgang mit den festen Kosten in den Griff zu bekommen. Ein Beitrag zur Schuldenprävention der Landesarbeitsgemeinschaft

Mehr

Ein Teddy reist nach Indien

Ein Teddy reist nach Indien Ein Teddy reist nach Indien Von Mira Lobe Dem kleinen Hans-Peter war etwas Merkwürdiges passiert: Er hatte zum Geburtstag zwei ganz gleiche Teddybären geschenkt bekommen, einen von seiner Großmutter und

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Mein Gutes Beispiel. FüR GESELLScHAFTLIcHES UnTERnEHMEnSEnGAGEMEnT

Mein Gutes Beispiel. FüR GESELLScHAFTLIcHES UnTERnEHMEnSEnGAGEMEnT Mein Gutes Beispiel FüR GESELLScHAFTLIcHES UnTERnEHMEnSEnGAGEMEnT Bewerben bis zum 15.01.2015 Mein gutes Beispiel Kampagne mit (Erfolgs-) Geschichte Mein gutes Beispiel geht bereits in die vierte Runde:

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern Y V O N N E J O O S T E N Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern 5 Inhalt Vorwort.................................

Mehr

Kreditkarte neu erfunden.

Kreditkarte neu erfunden. Wir haben die Kreditkarte neu erfunden. Die easycredit-card ist die faire Kreditkarte der TeamBank AG. Mehr als eine Kreditkarte. Die neue easycredit-card. Wir haben eine völlig neue Kreditkarte erfunden:

Mehr

Digital Marketing Mix. Sue Appleton: do_loop, Beratung und Design fürs Web

Digital Marketing Mix. Sue Appleton: do_loop, Beratung und Design fürs Web Digital Marketing Mix Sue Appleton: do_loop, Beratung und Design fürs Web GANZ ALLEINE AUF DER GROßEN WEITEN WELT MIT EINEM KOFFER VOLLER IDEEN: Stellen wir uns vor, du hast ein super Produkt entwickelt

Mehr

Beste Ausbildung. eine sichere Zukunft. Hier ist deine Chance nutze sie für dich! Ausbildung + Qualität = Zukunft

Beste Ausbildung. eine sichere Zukunft. Hier ist deine Chance nutze sie für dich! Ausbildung + Qualität = Zukunft Beste Ausbildung für eine sichere Zukunft. Hier ist deine Chance nutze sie für dich! Ausbildung + Qualität = Zukunft BANG steht für Berufliches AusbildungsNetzwerk im Gewerbebereich. Über 130 kleine und

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte Teil 1 Straßenszenen Szene 1 Mann A: Entschuldigen Sie bitte. Ich suche die nächste Post. Die Briefe müssen noch heute Abend weg. Mann B: Die Post? Warten Sie mal Die ist am Markt. Mann A: Aha. Und wo

Mehr

Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit

Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit FrauenPredigthilfe 112/12 5. Sonntag in der Osterzeit, Lesejahr B Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit Apg 9,26-31; 1 Joh 3,18-24; Joh 15,1-8 Autorin: Mag. a Angelika

Mehr

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Merkvers Ich danke dir dafür, dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Herstellung Auf die Vorderseite eines Fotorahmens den ersten Teil der Wortstreifen

Mehr

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Franz Specht Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Deutsch als Fremdsprache Leseheft Niveaustufe B1 Hueber Verlag Worterklärungen und Aufgaben zum Text: Kathrin Stockhausen, Valencia Zeichnungen:

Mehr

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden...

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Teste deinen Alkoholkonsum! Mit dem Test auf Seite 6 Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Ein Leben ohne Alkohol? Darum geht es hier gar nicht. Denn es kann durchaus Spaß machen, Alkohol

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I 1. Station: Der Taufspruch Jedem Täufling wird bei der Taufe ein Taufspruch mit auf den Weg gegeben. Dabei handelt es sich um einen Vers aus der Bibel.

Mehr

BV Nowak Eine kleine Rezension

BV Nowak Eine kleine Rezension BV Nowak Eine kleine Rezension 15.02.2014 Fast 2 Monate wohnen wir jetzt schon in unserem Eigenheim. Unser Traum vom Haus begann schon früh. Jetzt haben wir es tatsächlich gewagt und es keine Minute bereut.

Mehr

Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit.

Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit. Meine Familie, jeden Tag ein Abenteuer! Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit. Weil Ihre Familie das Wichtigste ist der kostenlose Familien-Check der Versicherungskammer Bayern. Nichts verändert

Mehr

Elektromobilität erfahren. Das Elektromobilitätsprogramm von enviam für Kommunen und Partner

Elektromobilität erfahren. Das Elektromobilitätsprogramm von enviam für Kommunen und Partner Elektromobilität erfahren Das Elektromobilitätsprogramm von enviam für Kommunen und Partner 2 3 Inhalt Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, Vorwort 3 E-Mobility-Testwochen 5 Elektroautos und -fahrräder

Mehr

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln Informationen sammeln Das Schulsystem in Deutschland eine Fernsehdiskussion. Hören Sie und notieren Sie wichtige Informationen. Was haben Sie verstanden. Richtig (r) oder falsch (f)? Alle er ab 6 Jahren

Mehr

PRAG Kein Abschied. Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015!

PRAG Kein Abschied. Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015! PRAG Kein Abschied Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015! Nach Premiere kommt nun also wirklich ein zweites Album von PRAG! Wer hätte das

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

RISIKOLEBEN OPTIMAL SICHER VERSORGT, WENN ES DARAUF ANKOMMT

RISIKOLEBEN OPTIMAL SICHER VERSORGT, WENN ES DARAUF ANKOMMT RISIKOLEBEN OPTIMAL SICHER VERSORGT, WENN ES DARAUF ANKOMMT FINANZIELLE SICHERHEIT IST IM ERNSTFALL UNVERZICHTBAR Ein Todesfall verändert das Leben Ihrer Angehörigen nachhaltig. Wenn Sie frühzeitig vorsorgen,

Mehr

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt?

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt? Leben 1 1.Korinther / Kapitel 6 Oder habt ihr etwa vergessen, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, den euch Gott gegeben hat? Ihr gehört also nicht mehr euch selbst. Dein Körper ist etwas

Mehr

Der Paten-Club. Laura:

Der Paten-Club. Laura: Ricarda-Huch-Gymnasium Gelsenkirchen Städtische Schule der Sekundarstufen I u. II mit englisch bilingualem und naturwissenschaftlichem Zweig Telefon 02 09 / 957 000 Fax 02 09 / 957 00 200 E-Mail rhg@rhg-ge.de

Mehr

Planspiel Börse 2014 Das Wirtschaftsspiel für Schüler und Studenten

Planspiel Börse 2014 Das Wirtschaftsspiel für Schüler und Studenten Planspiel Börse 2014 Das Wirtschaftsspiel für Schüler und Studenten Inhalt Seite 3-6 Infos, Ziel und Preise Seite 7-15 Anmeldung Seite 16-17 Ablauf Seite 18-19 Seite 20-22 Seite 23 Wissenswertes Chili

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

CheckPoint Berufseinstieg

CheckPoint Berufseinstieg CheckPoint Berufseinstieg Wir wünschen Ihrer Karriere das Beste. Sparkassen-Finanzgruppe Alles im Blick, alles im Griff Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Job! Das erste richtige Gehalt auf dem Konto

Mehr

Meine sehr verehrten Damen und Herren, sehr geehrter Herr Frey, geehrte. Honoratioren, Abgeordnete und Ehrengäste, aber vor allem liebe Kirsten

Meine sehr verehrten Damen und Herren, sehr geehrter Herr Frey, geehrte. Honoratioren, Abgeordnete und Ehrengäste, aber vor allem liebe Kirsten 1 Meine sehr verehrten Damen und Herren, sehr geehrter Herr Frey, geehrte Honoratioren, Abgeordnete und Ehrengäste, aber vor allem liebe Kirsten Paradiek-Ulrich, - im Folgenden kurz Kirsten genannt! Liebe

Mehr

Raiffeisen Club. Der Jugendschwerpunkt von April Mai 2013

Raiffeisen Club. Der Jugendschwerpunkt von April Mai 2013 Raiffeisen Club Der Jugendschwerpunkt von April Mai 2013 Burt präsentiert in den TV-Spots sein neues Outfit. Der Raiffeisen Club wird erneut mit einer groß angelegten Kampagne beworben. Burt, der in der

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Was ist die Pendlerpauschale? Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Was ist die Pendlerpauschale? Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Was ist die Pendlerpauschale? Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de SCHOOL-SCOUT Die Pendlerpauschale ganz einfach

Mehr

Herr Müller möchte anderen Menschen helfen. Er bekommt kein Geld für diese Arbeit. Aber die Arbeit macht ihm Freude.

Herr Müller möchte anderen Menschen helfen. Er bekommt kein Geld für diese Arbeit. Aber die Arbeit macht ihm Freude. 26 Und wie finde ich ein freiwilliges Engagement? Leichte Sprache Herr Müller möchte etwas Gutes für andere Menschen tun. Weil es ihm Spaß macht. Herr Müller möchte anderen Menschen helfen. Er bekommt

Mehr

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard Lebensquellen Ausgabe 7 www.neugasse11.at Seite 1 Die Texte sollen zum Lesen und (Nach)Denken anregen. Bilder zum Schauen anbieten, um den Weg und vielleicht die eigene/gemeinsame Gegenwart und Zukunft

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Mein Weg zur Fotografie

Mein Weg zur Fotografie PFERDEFOTOGRAFIE Mein Weg zur Fotografie Angefangen hat es mit meinen eigenen Pferden. Mal hier ein Foto, mal da ein Foto. Das Handy hatte ich ja stets in der Jackentasche und so konnte ich immer wieder

Mehr

Integration in die IBM: ein Reisebericht

Integration in die IBM: ein Reisebericht Integration in die IBM: ein Reisebericht Wenn Sie so eine Reise unternehmen wollen, brauchen Sie ein Ziel, eine Vision und die haben wir lange vor Vertragsunterschrift mit dem Management Team der IBM entwickelt.

Mehr

Ihr neues Zuhause ist unser Anliegen.

Ihr neues Zuhause ist unser Anliegen. Ihr neues Zuhause ist unser Anliegen. Eine kleine Erfolgsgeschichte Was im Jahr 1972 als Hobby von Luzie Baatz neben ihren privaten Investitionen auf dem Bausektor begann, entwickelte sich dank ihrer Professionalität

Mehr

Ihre Kunden binden und gewinnen!

Ihre Kunden binden und gewinnen! Herzlich Willkommen zum BWG Webinar Ihr heutiges Webinarteam Verkaufsexpertin und 5* Trainerin Sandra Schubert Moderatorin und Vernetzungsspezialistin Sabine Piarry, www.schubs.com 1 Mit gezielten Social

Mehr

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie»

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie» «Thema: Zeit in der Familie» Weiteres Material zum Download unter www.zeitversteher.de Doch die Erkenntnis kommt zu spät für mich Hätt ich die Chance noch mal zu leben Ich würde dir so viel mehr geben

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr