das Setting des Spiels geachtet, so Lidia Grashof, Spannungsaufbau und Realismus spielen auch eine Rolle. All das beeinflusst den Spieler.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "das Setting des Spiels geachtet, so Lidia Grashof, Spannungsaufbau und Realismus spielen auch eine Rolle. All das beeinflusst den Spieler."

Transkript

1 Samstag, 24. August 2013 Jugendforum On Air Foto: enise Brosda Keine SPielverderber Berliner Gäste auf dem Jugendforum W er gedacht hat, dass die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle, die USK, die die Altersfreigabe für Computerspiele bestimmt, aus lauter gemeingefährlichen Sadisten besteht, denkt sicher auch, dass Super Mario der neue Marvel-Superheld ist. Außerdem kursiert die Vorstellung, dass die Mitarbeiter der USK den lieben langen Tag herumsitzen und selbst nie einen Controller in die Hand genommen haben. och die Realität ist davon weit entfernt. ie Praxis zählt! Wir spielen jedes Spiel komplett durch, verrät uns Uwe Engelhard, der ständige Vertreter der Obersten Landesjugendbehörden bei der USK. as kann bei bis zu 3000 Prüfungen im Jahr eine ganze Menge werden. Aber: as ist wichtig, denn es kann ja sein, dass in irgendeinem kleinen Nebenlevel inge auftauchen, die relevant für die Einstufung sind. Und seine Kollegin, die iplompädagogin Lidia Grashof, die ebenfalls ständige Vertreterin bei der USK ist, fügt hinzu: ie Spielsichter, die das machen, sind größtenteils junge Leute, Gamer, die in ihrer Freizeit viel spielen. ann wird das Spiel in allen Fällen, in denen eine Altersfreigabe über 6 Jahre erwartet wird, einem Gremium von fünf Sachverständigen vorgestellt, das gemeinsam eine Einstufung vornimmt. abei wird neben den harten Faktoren, wie Gewaltdarstellung und Schimpfwörter auf die Atmosphäre, das Setting des Spiels geachtet, so Lidia Grashof, Spannungsaufbau und Realismus spielen auch eine Rolle. All das beeinflusst den Spieler. Nicht Spielen verderben, sondern Bewusstsein schaffen Manche Gamer sehen uns als Spielverderber, weil wir mit den Freigaben verhindern wollen, dass uneingeschränkt auf das Spiel zugegriffen wird, berichtet Uwe Engelhard, abei sind diese Einstufungen in erster Linie dazu da, Jugendliche zu schützen und ein neues Bewusstsein beim Spielen zu schaffen. Unser Hauptziel auf der gamescom ist, jugendlichen Gamern und ihren Eltern ein Bewusstsein für die Spiele, die eine Altersfreigabe bekommen, zu vermitteln. Nur wenn sie verstehen, warum ein Spiel diese Einordnung erfahren hat, können sie es nachvollziehen und halten sich eher daran. enn am Ende liegt die Entscheidung bei ihnen. Tuna Acisu Köln, 15 Jahre wurde eine Minute vor dem Interview vom iktiergerät im Stich gelassen. In ieser Ausgabe UMFRAGE >> Ausgeschnitten Mit Greenscreen und GIMP mitten ins Game Seite 2 >> Ausgebildet Erfahr, wie dein weg in die games-industrie aussehen könnte Seite 4 >> Ausgetestet Für euch haben unserer redakteure die gamescom-neuheiten angetestet Seite 5 ie beliebtesten Spiele auf dem Jugendforum Smash Broth. Mario Kart >> Ausgehorcht Wie ein spiel aus sicht des programmierers entsteht Seite 7 Fifa Popmusic Fever Seite 1

2 Wie funktioniert ein Greenscreen? er Stand des JFC Medienzentrums hat die Antwort. Besucher des Jugendforums können mit dem Greenscreen arbeiten und einen Einblick in die Bildbearbeitung gewinnen. Sie kommen am Stand vorbei, bleiben stehen und informieren sich,. er JFC möchte zeigen, dass Medienproduktion kein Meisterhandwerk für gelernte Mediengestalter ist, sondern auch von Laien bzw. Medieninteressierten gemacht werden kann. Foto: jfc Freeware machts möglich Foto: jfc Am Greenscreen wird keine teure Expertensoftware benötigt, sondern das Freeware-Programm Gimp, das leicht zu bedienen und eine gute Einsteigersoftware ist. och bevor ein Bild bearbeitet werden kann, muss Nachher erst ein Foto geschossen werden. afür wird ein Hintergrundbild benötigt. ie am Stand genutzten Hintergründe stammen aus den aktuellen Spielen Chaos auf eponia, Sims und Rayman. Nachdem der Besucher auf den Greenscreen fotografiert wurde, wird das Bild von Jugendlichen ausgeschnitten, bearbeitet und in den Hintergrund eingefügt. Wenig später kann sich der Besucher sein persönliches Spieleweltfoto abholen. Workshops für Alle Wer nach der gamescom noch Interesse an der Greenscreentechnik hat, kann sich für Workshops anmelden. er Stand jedenfalls ist einen Besuch wert. Etwas Zeit sollten Interessenten allerdings mitbringen. as JFC Medienzentrum vermittelt medienpädagogische Inhalte und möchte zeigen, dass Medien auch von Jugendlichen gestaltet werden können. Christian Theisen Kerpen, 18 Jahre Vorher Spielerisch lernen er Schwerpunkt der diesjährigen gamescom ist das angesagte Game-Based Learning. Zunächst stellen wir uns die Frage, was unter Game-Based Learning zu verstehen ist. Arne Busse, der Referent von der Bundeszentrale für politische Bildung, erklärte uns das igitale Spielen, was Games-Based Learning übersetzt bedeutet. Heutzutage wird digitales Spielen sehr oft benutzt, wie zum Beispiel die Hand-Augen-Kondition beim bekannten Spiel Tetris. Ein weiterer Aspekt ist das räumliche enken bei den weltberühmten Spielen wie SIMCITY. Sehr interessant sind Serious Games, in dem der Spieler sich zum Beispiel in andere Länder begeben und dort deren Kultur, Sprache und deren politisches System kennenlernen kann. Arne Busse erläuterte uns, dass diese Spiele eine tolle Methode zum Lernen seien und nicht nur zur Unterhaltung, sondern auch zur Weiterbildung dienen. ie Verknüpfung von Lernen und Spielen ist eine super Kombination, da ich oft spiele und mich Lernspiele total faszinieren. Es macht Riesenfreude, bei den Spielen logisches enken anzuwenden. urch Game-based Learning ist Lernen nicht langweilig, sondern ganz im Gegenteil motivierend. ilara Korkmaz Köln,. 17 Jahre war leider weg, bevor sie einen Autorenkasten schreiben konnte. Radio as Radioteam genießt das Wetter in der Halle 10. Onlineteam, Printteam, Filmteam, Fototeam noch was? Na klar! as Radioteam ist auch dieses Jahr wieder Teil des Jugendforums NRW und stellt sich euch vor. In einem Radiointerview natürlich, wie auch sonst? Seite 2

3 Aufklärung durch Spiele Foto: Felix Meyer aufzuklären. Wer Interesse an der Buchung des Busses hat, kann sich unter anmelden. Fotospendenaktion Bei missio zwei Euro durch ein Foto spenden as katholische Hilfswerk missio ist zum ersten Mal Partner des Jugendforums NRW. ie Einrichtung hilft hauptsächlich Flüchtlingen in Afrika, besonders im Kongo und in Uganda. urch Konflikte und gewalttätige Übergriffe werden dort häufig Familien zerrüttet, Kinder werden gezwungen, als Soldaten zu dienen, Frauen als Sexobjekte angesehen. ies versucht missio durch Öffentlichkeitsarbeit zu ändern. In die Rolle von Flüchtlingen schlüpfen Es war ursprünglich geplant, mit einem eigenen Spiel auf der gamescom aufzutreten. as von Serious Game Solutions programmierte Browsergame kann anhand eines QR-Codes, eine Art Strichcode, der mit Hilfe von Smartphones ausgelesen werden kann, auf einer personalisierten Spielkarte in Form einer kleinen Broschüre den Fortschritt im Spiel mitverfolgen. adurch kann es später Konflikte erscheinen lassen. So gibt es spezielle Charaktere, die später durch Fähigkeiten Einfluss auf das Spielgeschehen nehmen, unter anderem den 15-jährigen Samuel, der durch sein junges Alter wahrscheinlich noch unerfahren ist, die junge Frau Ntumba sowie die Erwachsenen Christian und Irene. Nimmt der Spieler als Flüchtling beispielsweise genug Nahrung mit, jedoch kein Wasser, kann der Weg schwierig werden. In einem großen LKW mit sechs verbauten Stationen kann eine solche Flucht auf virtueller Basis nachvollzogen werden. missio fährt mit diesem durch eutschland, um an öffentlichen Veranstaltungen oder Schulen über die Missstände in Afrika och leider wurde aus diesem Spiel beim Jugendforum nichts. er Lastzug passte nicht auf die Ausstellerfläche. ennoch kann sich jeder bei missio über die Arbeit, die das Hilfswerk leistet, erkundigen - und sogar helfen: Wer ein Foto von sich aufnehmen lässt, spendet zwei Euro an das Hilfswerk. ie Aktion nennt sich Schutzengel und soll vermitteln, dass die Betroffenen Rückhalt in der Bevölkerung haben. ie Bilder werden nach Einverständnis auf die missio-homepage hochgeladen und verschiedene Sponsoren unterstützen das kirchliche Hilfswerk mit zwei Euro. Also: Bei missio vorbeigehen, ein Foto schießen lassen und damit zwei Euro für die Flüchtlingshilfe in Afrika spenden! Mika Baumeister Haltern am See, 17 Jahre hat heute Nacht im Xbox ONE-VIP-Camp übernachtet. FORUMSFRAGE WAS FÜR EIN VIEOSPIEL WÜREST U ENTWICKELN, WENN U KÖNNTEST? OPENWORL STRATEGIE HORROR Fotos: Kai Hollberg ELISABETH PANHOLZER TIMOTHY GUAT CARINA KRUGMANN 19 JAHRE 12 JAHRE 19 JAHRE EIN SHOOTER MIT OPENWORL EIN STRATEGIESPIEL, ASS ÄHNLICH EIN HORRORSPIEL, ABER OHNE ZOM- WIE XCOM FUNKTIONIERT BIES UN MIT EINEM GUTEN PLOT Seite 3

4 Ausbildung in der Games-Industrie. Ein Muss? 96% der Zehnjährigen sind bereits bestens mit dem Computer und dem Internet vertraut. Je früher Interessenten mit dem Computer umgehen, desto eher stellen sie Fragen: Wie geht das? Warum funktioniert das so? Warum nicht anders? Eltern können hierzu meist keine Antworten geben. Immer mehr junge Leute interessieren sich nicht nur für das Spielen von Games, sondern auch für die Hintergrundprozesse. Wie erstellt ein Programmierer die Grafik eines Spiels, wie programmiert er die Spielabläufe, wie gestaltet er die Umgebung. ie junge wissbegierige und neugierige Generation von heute kann sich ank des Internets diese Fragen zum größten Teil selbst beantworten. YouTube-Videos, Anleitungen und Interviews mit Entwicklern erklären die Prozesse der Gameherstellung sehr genau. Mit Übung, urchhaltevermögen, Motivation und Ehrgeiz gelingt es heutzutage, den jungen Programmierern, ein Game mit Top-Grafik herzustellen. ie Frage, die sich nun stellt: Muss ein Entwickler eine abgeschlossene Ausbildung oder ein Studium absolviert haben, um im Bereich der Games-Industrie erfolgreich zu sein? Es gibt so viele Hobbyprogrammierer, die seit ihrem fünften Lebensjahr gelernt haben, sich Lösungen zu programmieren, womit sie teilweise keine volle Ausbildung mehr nötig haben. och wie sehen es die künftigen Arbeitgeber? Wir haben Verantwortliche in Games-Unternehmen gefragt, worauf sie bei der Auswahl ihrer Mitarbeiter achten. In unserer Branche ist es so, dass auf formale Titel nicht viel wert gelegt wird, Erfahrung und Talent sind viel wichtiger. Quereinsteiger sollten Erfahrungen aufbauen, eine gute Motivation besitzen und vor allen ingen wissen, was sie wollen, so Stephan Beier, Production irector bei Travian Games. Kann man sich auch ohne abgeschlossenes Studium oder Ausbildung bewerben? Seite 4 BEI ER RECHERCHE Ja, man kann sich auch ohne Studium oder Ausbildung bei uns bewerben. Bewerber sollten ihre Qualitäten gut verkaufen können. Quereinsteiger sind in manchen Bereichen (Game-esign) sogar sehr willkommen. Wir haben Mitarbeiter aus einem Mathematikstudiengang, aus dem Wirtschaftsbereich oder der Sprachwissenschaft, betont Quirin Stubbe, Lead Game esigner bei InnoGames. Auf jeden Fall. Es ist auf Grund der Komplexität zwar von Vorteil, im Studium auf das Thema Games vorbereitet zu werden, aber es auch möglich, mit klassischem Informatikstudium in die Games-Branche zu gelangen. Interessenten sollten wissen, worauf sie sich einlassen. Am Wichtigsten ist die Motivation. ann ist es egal, was oder ob man studiert hat, erklärt Stephan Beier, Production irector bei Travian Games. Wir nehmen leider keine Quereinsteiger, nur Bewerber mit einem abgeschlossenen Studium. Ein Internship Program (Praktikum) von sechs bis zwölf Monaten dient als Einstieg in unsere Firma, kann aber nicht an Kandidaten vergeben werden, die keinerlei Ausbildung oder Erfahrung im Bereich der Spieleindustrie besitzen, meint Yvonne, Crytek Recruitment. Bei RIOT Games wird mehr Wert auf Erfahrung in der Branche und der Tätigkeit gelegt als auf ein Studium oder eine Ausbildung, sagte Andrea Gallagher, Recruitment Coordinator-EU, RIOT Games. Was haben Sie gelernt/ studiert!? Ich habe ein BWL-Studium absolviert und mich danach erst beruflich mit Computerspielen befasst, so Stephan Beier, Production irector bei Travian Games. Informatik-Studium? Wer sich dazu entschließt, irgendetwas mit Informatik zu studieren und in die Games-Industrie möchte, dem bieten sich vielfältige Möglichkeiten des Studiums, die sich auch auf der diesjährgen gamescom vorgestellen: SRH Hochschule Heidelberg Game evelopment, 6 Semester SAE Institute (u. a. in Berlin, Köln, Hamburg) Game Art & 3 Animation, Game Programming, beides 24 Monate S4G (School for Games) Game evelopment, Game Graphics, Game Engineering, 4 Semester Hochschule Mittelweida Angewandte Informatik - Softwareentwicklung, 6 Semester Medien Campus Hochschule armstadt - BA Animation & Game, 7 Semester Mit einem Studium - sei es ganz klassisch Informatik oder ein Spezielles der oben genannten - sind Interessenten definitiv auf der sicheren Seite, einen Arbeitsplatz in seiner Wunschbranche zu bekommen. Mit dem nötigen Ehrgeiz, Talent und Motivation ist ein Quereinstieg zwar schwerer, aber durchaus möglich. Sabrina Wirth Köln, 22 Jahre fand die Erfahrung in der Jugendredaktion zu arbeiten schön. Foto: Sally Benneck

5 Games Games Games: Project Spark ie Suche nach innovativen Spielprinzipen ist stets eine schwere. Es gehört bei den Entwicklern offenbar zum guten Ton, Altbekanntes neu zu verpacken, oder ehemals Neues so inflationär zu gebrauchen, dass sich das Ganze schnell im grauen Einheitsbrei verliert. Einen Lichtblick durften wir dieses Jahr mit Project Spark aus dem Hause Microsoft Studios kennenlernen. ieses Spiel ist so anders, dass es schon eine Freude ist. Aufgabe des Spielers ist es, eine eigene Welt zu erschaffen und diese mit allerlei Quests und Monstern anzufüllen. So ziemlich jedes Spielgenre kann in Project Spark dargestellt werden. Ob Arcade, Hack and Slay oder ausgeklügelte Rollenspielsysteme für kreative Köpfe gibt es so gut wie keine Einschränkungen. Fehler können dabei kaum produziert werden, denn mit der Rückspulfunktion kann die Landschaft jederzeit korrigiert werden. Im Multiplayer ist Tausende kleine Spielewelten es dann möglich, die erstellten Spiele auch anderen Usern zur Verfügung zu stellen. So entstehen nach und nach tausende von eigenständigen kleinen Spielwelten. Project Spark, das im Oktober 2013 veröffentlicht wird, ist auf alle Fälle eine echte Innovation, die einen Blick wert ist. Games Games Games: er große Regen Michael Lages Philipp Timmer Köln, 20 Jahre wir sind verantwortlich für das was wir schreiben, nicht was ihr versteht. Foto: Felix Meyer Foto: SCE Japan Studio Nur im Regen sind die Charaktere sichtbar. och warum? E in unsichtbarer Junge folgt einem unsichtbaren Mädchen durch den Regen um herauszufinden, weshalb er unsichtbar ist und weshalb es nicht aufhört zu regnen. So lässt sich Rain in aller Kürze beschreiben. er titelgebende Regen nimmt dabei eine zentrale Rolle im Gameplay ein, denn nur im Regen sind die Charaktere sichtbar. Zu allem Überfluss sind die verregneten Straßen von verschiedenen Wesen bevölkert, von denen der kleine Junge bedroht wird. Und genau diese Kombination führt zu einer Reihe innovativer Rätsel, die dieses Adventure ausmachen. Abwechslungsreiches Gameplay So muss der Spieler z.b. sich vor Feinden im trockenen verstecken, wo er nicht gesehen werden kann. Oder er muss die heranstürmenden Gegner zu einem versperrten Weg führen, damit sie die Barriere zerstören. abei entsteht durch den dunklen, eher farblos gehaltenen Grafikstil und die emotionale Klaviermusik eine unverwechselbare Atmosphäre, die man entweder lieben oder hassen kann. Wer auch kleineren Independant-Titeln etwas abgewinnen kann und wer ruhige atmosphärische Spiele mag, wird an Rain sicherlich seinen Spaß haben. Rain wird von Sonys Japan Studio entwickelt und erscheint am 2. Oktober 2013 exklusiv als ownloadtitel für die Playstation 3. Falls ihr Rain selber anspielen wollt habt ihr auf der diesjährigen Gamescom am Stand von Sony die Möglichkeit dazu. avid Lindner Rösrath, 18 Jahre wollte seit seiner Kindheit im Regen mit unsichtbaren inosauriern Kämpfen. Seite 5

6 Vom Auftrag bis zum Bild Foto: enise Brosda Foto: Moritz Gahbler as Fototeam bekommt einen Auftrag Foto: enise Brosda Foto: Marvin Schwickerath Foto: Jakob Rader Fotografiert Motiviert wählt den perfekten schuss aus Statistik 2000 Bilder / Tag 50 GB / Tag 35 Kartenwechsel / Tag 7 Kameras (1 / Person) 20 Aufträge / Tag und übergibt das foto an den Auftraggeber. Seite 6

7 BeatBuddy: Musik-Adventure mit Kniff Fachexperten im Gespräch Wie hast du dich damals mit dem Entwicklerteam Thr3aks zusammengetan? Vor vier Jahren habe ich mich mit zwei weiteren Studierenden zum Projekt BeatBuddy in der Universität zusammengefunden. ies war gleichzeitig die Gründung von Thr3aks. Ziel war es, Musik mit dem Klassiker Super-Mario zu verbinden. Nach langer Zeit ist das Game nun endlich auf Steam veröffentlicht worden. Worum geht es bei BeatBuddy denn überhaupt? Sie rocken den Speakers Corner: Unser Moderationsteam ls Moderatorin vor einem Publikum zu A stehen war für Marisa etwas ganz Neues, was sie unbedingt mal ausprobieren wollte. Im Nachhinein weiß sie: Es macht unglaublich viel Spaß und ist eine tolle Erfahrung. Sie würde auch gerne einmal mit Su zusammen moderieren. a Su schon Bühnenerfahrung mitgebracht hatte, war der Auftritt für sie keine neue Erfahrung, aber trotzdem eine gute Lehre: Sie weiß nun, dass sie sich locker und entspannt mit den Gästen unterhalten kann, um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen. Und genau darum geht es ja - ein für alle Seiten interessantes Gespräch zu leiten! as haben die beiden jungen Moderatorinnen auf der gamescom 2013 gelernt. Über die Steuerung per Controller oder Maus lässt sich der Buddy durch die Spielwelt bewegen, die mit jeder Menge Hindernissen gespickt ist. Über verschiedene Mechanismen, die mit Musik unterlegt sind, lassen sich zum Beispiel Wände zerbrechen. Jeder Sound basiert auf einer eigenen Spielmechanik. Je komplexer das Leveldesign ist, desto mehr Musik kommt auch und die Anzahl der Instrumente nimmt zu. Bei BeatBuddy handelt es sich gleichermaßen um ein Action-Adventeurespiel als auch ein Musikvideo - Hören und Erleben als Audiovisuelles Erlebnis. Eine Krabbe macht Töne zur Hi-Head, während Korallen die Bassline bilden. Jeder Organismus wird über die Persönlichkeit und das esign an ein Musikinstrument gebunden. Euer Spiel hat schon viele Preise abgeräumt, aber das schon seit Warum hat es so lange bis zum finalen Release gedauert? 2011 hat BeatBuddy den Computerspielpreis und den Music Works -Preis von den Plattenfirmen gewonnen. amals hatten wir noch jungen, nicht ausgereiften Sound. Über die Entwicklung von fünf neuen Versionen kam dann BeatBuddy als zweite Testversion in 2012 heraus. Über eine veröffentlichte Beta kam schon viel gutes Feedback, dennoch haben wir unser Spiel noch einmal komplett überarbeitet - und nach einem Jahr kam die finale Version heraus. urch die letzten Anpassungen haben wir es geschafft, sowohl Casual-Gamer als auch professionelle Spieler zu fordern. Braucht ein so kleines Entwicklerstudio eigentlich Unterstützung von außerhalb? Anfangs haben wir Unterstützung vom Pro- Ideen-Fonds bekommen, um die Tonspuren Marisa (19), aus Troisdorf und Su (19) aus Köln professionell auszulesen und diese in Echtzeit zu visualisieren. Über diverse Kooperationen konnten wir die Grundsteine legen. Mit einem eigenem Album wird BeatBuddy in Zukunft unterstützt werden. ieses Projekt wäre außerhalb von eutschland wahrscheinlich gescheitert, da es nirgendwo sonst so viel Rückhalt gegeben hätte. Was gibt es denn für Pläne für die nächste Zeit? Wir sind zur Zeit acht Leute, mit denen wir natürlich auch nicht so viele Spiele wie die Top-Publisher veröffentlichen können. Bis Ende dieses Jahres sind Umsetzungen von BeatBuddy für die Konsolen Wii U, Playstation 3, die Xbox 360 und auch für die nächste Generation der Konsolen (Playstation 4 und Xbox ONE) geplant. Vielleicht kommen auch noch einige neue Titel. Über die letzten vier Jahre staute sich schon einiges an, was weiterentwickelt werden könnte. Seite 7 Mika Baumeister Haltern am See, 17 Jahre hat heute Nacht im Xbox ONE-VIP-Camp übernachtet.

8 HOL THE LINE: as Online-Team Förderer Ausstatter Foto: Jakob Rader ie Herren mit den Wordpress-Zugangspasswörtern as Onlineteam besteht aus Felix, Fabian, Moritz und Leon. Kennengelernt haben wir uns vor vier Jahren bei den Spieletestern Köln. Seitdem treffen wir uns jeden Mittwoch, um gemeinsam die neusten Spiele zu testen und sind mittlerweile gute Freunde geworden. ieses Jahr unterstützen wir die Jugendpresse Rheinland auf dem Jugendforum NRW als Onlineteam. abei Wir Sagen anke! sind wir dafür zuständig, dass alle von den Jugendredaktion erstellten Artikel, Videos und Interviews auf der Internetseite des Jugendforums landen. Wir zeigen den einzelnen Teams der Jugendredaktion wie sie ihre Beiträge auch selber auf die Internetseite des Jugendforums hochladen können, um einen besseren Arbeitsablauf zu gewährleisten. Impressum >> Herausgeber Jugendpresse Rheinland e.v. eutz-kalker-str Köln Ihr habt uns begeistert! Liebe Teams, seit Mai haben wir uns überlegt, wie wir mit euch vom Jugendforum NRW auf der gamescom berichten können. Wir haben mit euch Themen recherchiert, Beiträge gekürzt und geschnitten, gelernt, wie wir ein Interview führen und Umfragen machen, wir haben Moderationen mit schrägen Interviewpartnern geprobt, wir haben Nachtschichten gemacht, um eure Teilnehmermappen zu packen Aber das Wichtigste wart ihr. Wir waren neugierig, vorfreudig, aber auch skeptisch, wie die Arbeit mit Seite 8 über 50 Jugendlichen aus sechs Teams auf 45 Quadratmetern funktionieren würde. Aber ihr habt uns von der ersten Minute an gezeigt: Ihr seid nicht nur professionell im Umgang mit eurem Medium, sondern auch miteinander. Ihr habt mit Teamgeist, Enthusiasmus und Ausdauer zwei großartige Printhefte und ein Onlinemagazin mit Texten, Radiobeiträgen, Videos und Fotos auf die Beine gestellt! Außerdem habt ihr auf der Speakers Corner moderiert und eine Sendung auf Radio Köln gestemmt. afür und für die gemeinsame Zeit danken wir euch! Eure Teamleiter >> V.i.s.d.p. Frank Liffers, Jil-Madelaine Blume >> Redaktion Christian theisen, avid Lindner, enise Brosda, tuna acisu, carlotta cornelius, Jakob Zimmermann, michael Lages, Philip Timmer, Sabrina Wirth, Mika Baumeister, ilara Korkmaz >> Bildredaktion enise Brosda, Fabian Stock, Felix Meyer, Jakob Rader, Kai Hollberg, Marvin Schwickerath, Sally Benneck >> Videoredaktion Jan Laubner, Sven Küpper, Susanne Nowacka, Jonas Neumeyer, eniz Waldeck, ominik Winter >> Radioredaktion Sara von Knobelsdorff >> Layout Fabian Müller >> ruck Active Copy Gbr, Neumarkt 27-29, Köln Auflage: Exemplare

... auf dem PC oder der Xbox. Austausch mit anderen KODU-Teilnehmern aus Seminaren oder Workshops (Jugendliche / Erwachsene)

... auf dem PC oder der Xbox. Austausch mit anderen KODU-Teilnehmern aus Seminaren oder Workshops (Jugendliche / Erwachsene) Games selbst machen mit KODU... auf dem PC oder der Xbox Was ist Kodu? Kodu ist eine Software von Microsoft, die entwickelt worden ist, um Kinder an das Programmieren heranzuführen. Entsprechend ist die

Mehr

Bühnenprogramm. Einstieg Köln vom 20.02. bis 21.02.2015. Halle 7, Stand H31

Bühnenprogramm. Einstieg Köln vom 20.02. bis 21.02.2015. Halle 7, Stand H31 Bühnenprogramm Einstieg Köln vom 20.02. bis 21.02.2015 Halle 7, Stand H31 Kooperationspartner der Hochschule Fresenius Ramon Martinez, Vertriebsleiter öffentliche Auftraggeber bei Vodafone Ramon Martinez,

Mehr

Fülle das erste Bild "Erforderliche Information für das Google-Konto" vollständig aus und auch das nachfolgende Bild.

Fülle das erste Bild Erforderliche Information für das Google-Konto vollständig aus und auch das nachfolgende Bild. Erstellen eines Fotoalbum mit "Picasa"-Webalben Wie es geht kannst Du hier in kleinen Schritten nachvollziehen. Rufe im Internet folgenden "LINK" auf: http://picasaweb.google.com Jetzt musst Du folgendes

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

Medienkompetenz und Datenschutz für Kinder und Jugendliche. - Ein Wohnzimmer-Vortrag -

Medienkompetenz und Datenschutz für Kinder und Jugendliche. - Ein Wohnzimmer-Vortrag - Medienkompetenz und Datenschutz für Kinder und Jugendliche - Ein Wohnzimmer-Vortrag - Zweck und Ziel Verstehen, welche Medien es gibt Welches Medium für welche Aktion gut ist Was ist Datenschutz? Welche

Mehr

tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen

tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen Fragen und Antworten 1. Warum dieser Zukunftstag? Uns, dem Organisationsteam,

Mehr

Enlimate. Tatsächlich eingesparte Energie in kwh pro Jahr (Energieprojekt): Anzahl erreichte Personen (Sensibilisierungsprojekt):

Enlimate. Tatsächlich eingesparte Energie in kwh pro Jahr (Energieprojekt): Anzahl erreichte Personen (Sensibilisierungsprojekt): Projekt-Team: Alexander Michel, Felix Ammann & Janiss Binder Beruf: Informatiker Lehrjahr: 1 Name der Schule oder des Betriebs: login JBT Name der Lehrperson oder der Berufsbildnerin/des Berufsbildners:

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Wie entwickle ich eine Werbe- und PR-Kampagne? Leitfaden für Schülerinnen und Schüler

Wie entwickle ich eine Werbe- und PR-Kampagne? Leitfaden für Schülerinnen und Schüler Wie entwickle ich eine Werbe- und PR-Kampagne? Leitfaden für Schülerinnen und Schüler Was ist eine Kampagne? Die Kampagne ist eine gezielte Kommunikation, die auf ein Thema begrenzt ist und die einen strategischen,

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Der Paten-Club. Laura:

Der Paten-Club. Laura: Ricarda-Huch-Gymnasium Gelsenkirchen Städtische Schule der Sekundarstufen I u. II mit englisch bilingualem und naturwissenschaftlichem Zweig Telefon 02 09 / 957 000 Fax 02 09 / 957 00 200 E-Mail rhg@rhg-ge.de

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Nicht ohne mein Handy! Mobil?

Nicht ohne mein Handy! Mobil? Mobil? Österreich & die Welt 1. Auf der Erde leben rund 7,1 Milliarden Menschen (Stand: 2013). Was schätzt du: Wie viele Mobilfunkanschlüsse gab es im Jahr 2012 weltweit? 1,4 Milliarden 4,6 Milliarden

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN ZUM ERSTEN IT-SCHNUPPERTAG BEI BERTELSMANN. Gütersloh, 09.10.2013

HERZLICH WILLKOMMEN ZUM ERSTEN IT-SCHNUPPERTAG BEI BERTELSMANN. Gütersloh, 09.10.2013 HERZLICH WILLKOMMEN ZUM ERSTEN IT-SCHNUPPERTAG BEI BERTELSMANN Gütersloh, 09.10.2013 Tagesablauf Vormittag Wann? Was? Wer? Wo? 09.00 Uhr Begrüßung und Patenzuordnung 09.15 Uhr Warm Up mit den Paten, Erwartungen

Mehr

Wie man einen Artikel. auf Lautschrift.org veröffentlicht. Eine Anleitung in 14 Schritten

Wie man einen Artikel. auf Lautschrift.org veröffentlicht. Eine Anleitung in 14 Schritten Wie man einen Artikel auf Lautschrift.org veröffentlicht Eine Anleitung in 14 Schritten Die Schritte: 1. Einloggen 2. Neuen Beitrag starten 3. Die Seite Neuen Beitrag erstellen 4. Menü ausklappen 5. Formatvorlagen

Mehr

Ist da Jemand? Umgang mit digitalen Medien. Bettina Wegenast I Judith Zaugg ISBN 978-3-7269-0610-8

Ist da Jemand? Umgang mit digitalen Medien. Bettina Wegenast I Judith Zaugg ISBN 978-3-7269-0610-8 2430 2430 SJW Schweizerisches Jugendschriftenwerk www.sjw.ch / office@sjw.ch Reihe: Sachheft Mittelstufe Bettina Wegenast I Judith Zaugg Ist da Jemand? Umgang mit digitalen Medien Infos und Tipps für den

Mehr

PRAG Kein Abschied. Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015!

PRAG Kein Abschied. Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015! PRAG Kein Abschied Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015! Nach Premiere kommt nun also wirklich ein zweites Album von PRAG! Wer hätte das

Mehr

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln Informationen sammeln Das Schulsystem in Deutschland eine Fernsehdiskussion. Hören Sie und notieren Sie wichtige Informationen. Was haben Sie verstanden. Richtig (r) oder falsch (f)? Alle er ab 6 Jahren

Mehr

Meine Chance umfasst Angebote rund um Aus- und Weiterbildung für Wienerinnen und Wiener im Rahmen des Qualifikationsplans Wien 2020.

Meine Chance umfasst Angebote rund um Aus- und Weiterbildung für Wienerinnen und Wiener im Rahmen des Qualifikationsplans Wien 2020. Alle Veranstaltungen auf einen Blick Meine Chance umfasst Angebote rund um Aus- und Weiterbildung für Wienerinnen und Wiener im Rahmen des Qualifikationsplans Wien 2020. www.waff.at www.ams.at/wien 02.

Mehr

Computerspielwissenschaften.

Computerspielwissenschaften. Computerspielwissenschaften. Der Masterstudiengang Die Computerspielwissenschaften in Bayreuth zeichnen sich durch eine intensive Verbindung von theoretisch-analytischen mit praktischkonzeptuellen Zugangsweisen

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

So erstellen Sie Ihren Business Avatar

So erstellen Sie Ihren Business Avatar HTTP://WWW.BERND-ZBORSCHIL.COM So erstellen Sie Ihren Business Avatar Bernd Zborschil 05/2015 Inhalt So erstellen Sie Ihren Business Avatar...2 Sammeln Sie Informationen über Ihren Business Avatar...3

Mehr

About FOTOGRAFIE BY MORI

About FOTOGRAFIE BY MORI About FOTOGRAFIE BY MORI Sehr geehrter Kunde, während ich diese Zeilen schreibe, sitze ich am Ufer eines Sees und lasse meine Gedanken schweben. Inmitten der wundervollen Natur des Salzkammergutes geht

Mehr

Ich programmier mir eine App

Ich programmier mir eine App Ich programmier mir eine App Erste Schritte Auf diesem Blatt wir eine App mit einer Maschine verglichen. Die Programmierung entspricht dann der Herstellung dieser Maschine in einer Werkstatt. In der linken

Mehr

SCHULE das schaffen wir!

SCHULE das schaffen wir! SCHULE das schaffen wir! Wie Eltern mit Verständnis begleiten ein Ratgeber von LIBRO in Kooperation mit dem BMFJ Hilfreiche Tipps in der Lena Bildgeschichte ie-tipps v3.indd 1 28.07.14 10:40 mit Lena SCHULE

Mehr

gligli gegen die Dialer-Mafia Suche und Recherche im Internet

gligli gegen die Dialer-Mafia Suche und Recherche im Internet gligli gegen die Dialer-Mafia Suche und Recherche im Internet Die Internauten Was sind die Internauten? Versteckt hinter alten Büchern, im staubigsten Teil der großen Zentralbibliothek, liegt es. Das Hauptquartier

Mehr

AUSLANDS SEMESTER BERICHT

AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUSLANDS SEMESTER BERICHT AUCKLAND, NEUSEELAND Mein Auslandssemester in Auckland, Neuseeland habe ich im 6. Semester gemacht, von den 22. Juli 2013 bis 22. November 2013 an der UNITEC Institute of Technology.

Mehr

Mit dem. zum Traumjob

Mit dem. zum Traumjob Mit dem zum Traumjob Die passende Ausbildung finden. Aber wie? Bevor du dir Gedanken zu einem speziellen Ausbildungsberuf oder einer Studienrichtung macht, ist es wichtig dich mit deiner eigenen Person

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

Berufswelt mit Zukunft

Berufswelt mit Zukunft Berufswelt mit Zukunft Kommunikation und Multimedia kaum ein anderer Wirtschaftsbereich entwickelt sich so dynamisch und beeinflusst die technologische und gesellschaftliche Entwicklung so stark. Der ingenieurwissenschaftlich

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

Pressemitteilung. gamescom 2012: Spitzensport an Maus und Tastatur in der ESL CM Storm Arena

Pressemitteilung. gamescom 2012: Spitzensport an Maus und Tastatur in der ESL CM Storm Arena Pressemitteilung gamescom 2012: Spitzensport an Maus und Tastatur in der ESL CM Storm Arena ESL CM Storm Arena mit esport-highlights der gamescom Start der Gaming-Weltmeisterschaft und der Bundesliga für

Mehr

KURZINFORMATION Unterrichtseinheit SMS schreiben (aus dem Projekt Handyführerschein )

KURZINFORMATION Unterrichtseinheit SMS schreiben (aus dem Projekt Handyführerschein ) LEHRERINFORMATION UNTERRICHTSEINHEIT»SMS SCHREIBEN«KURZINFORMATION Thema: Unterrichtseinheit SMS schreiben (aus dem Projekt Handyführerschein ) Fächer: Deutsch Zielgruppe: 3. und 4. Klasse Zeitraum: 1

Mehr

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert Eine Weihnachtsgeschichte Paul Ekert Die Personen (in Reihenfolge ihres Auftritts) Erzähler(in) - Lieferant(in) - Ängstlicher Programmer - Böser Tester - Super Project Leader - Böser Programmer - Nervöser

Mehr

Projektarbeit: Leben ohne Computer und Handy?!

Projektarbeit: Leben ohne Computer und Handy?! 2013 Projektarbeit: Leben ohne Computer und Handy?! Klasse 8d Mittelschule Gersthofen 29.11.2013 Inhaltsverzeichnis Projektbericht... 1 Interview: Wie war das Leben damals?... 2 Selbstversuch... 3 Ein

Mehr

JAMES- Studie. So nutzen Jugendliche digitale Medien

JAMES- Studie. So nutzen Jugendliche digitale Medien JAMES- Studie 2014 So nutzen Jugendliche digitale Medien Handy, Internet, Musik und TV die täglichen Begleiter Digitale Medien spielen bei der Freizeitgestaltung von Jugendlichen eine zentrale Rolle. Die

Mehr

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012 Lehrer / Schüler: 0,00 Ausgabe: September2012 2 Begrüßung/Impressum/Inhalt OLGGA Seit einem Jahr gilt die neue Schulordnung mit den erweiterten demokratischen Mitwirkungsrechten der Schüler. In diesem

Mehr

Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy

Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy Beratungsstelle für Jungen Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy Sicher kennst Du Dich gut aus mit Internet und Handy und hast vielleicht ja selber auch schon Dein eigenes. Beides kann sehr

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Schrank, Thermometer Haar-Föhn, Uhr / Stoppuhr 1 Glas oder Becher mit einem Eiswürfel Lösungsblätter

Schrank, Thermometer Haar-Föhn, Uhr / Stoppuhr 1 Glas oder Becher mit einem Eiswürfel Lösungsblätter Lehrerkommentar MST Ziele Arbeitsauftrag Material Sozialform Zeit Lehrplan: Aus den verschiedenen naturwissenschaftlichen Disziplinen grundlegende Begriffe kennen (Atmosphäre, Treibhaus-Effekt, Kohlendioxid,

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

JAMES- Studie. So nutzen Jugendliche digitale Medien

JAMES- Studie. So nutzen Jugendliche digitale Medien JAMES- Studie 2010 So nutzen Jugendliche digitale Medien Das Leben spielt online Internet und Handy sind zu den wichtigsten Jugendmedien geworden. Um Heranwachsende wirkungsvoll bei einem sicheren und

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen Computer, Laptop, Tablet-PC

Medienverhalten der Jugendlichen Computer, Laptop, Tablet-PC Chart Medienverhalten der Jugendlichen Computer, Laptop, Tablet-PC Studie: Oö. Jugend-Medien-Studie Studien-Nr.: ZR face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen

Mehr

TrainUp! Coach mit Pferden

TrainUp! Coach mit Pferden Academy COACHING & TRAINING Coach mit Pferden Das Pferd ist dein Spiegel. Es schmeichelt Dir nie. Es spiegelt dein Temperament. Ärgere Dich nie über dein Pferd, Du könntest Dich ebenso über deinen Spiegel

Mehr

Einblicke in Praxisprojekte

Einblicke in Praxisprojekte Einblicke in Praxisprojekte Torben Kohring Pädagoge M.A. Geschäftsführer ComputerProjekt Köln e.v. Projektmanager Spieleratgeber-NRW USK Gutachter für das Hauptprojekt Spieleratgeber-NRW gefördert vom

Mehr

Kurzanleitung für bikemap.net

Kurzanleitung für bikemap.net Übersicht 1) Einführung, wie bikemap funktioniert...1 2) Eine Route finden und auf ein GPS-Gerät exportieren...2 3) Eine neue Route anlegen...4 4) Eine neue Route vom GPS-Gerät importieren...7 Was ist

Mehr

Erste Schritte mit TeamSpeak 3

Erste Schritte mit TeamSpeak 3 Erste Schritte mit TeamSpeak 3 C. Hobohm und A. Müller Im Auftrag von www.xgs.in 05.08.2010 Inhaltsverzeichnis Vorwort... 3 Feedback... 3 Weitere Hilfe und Anleitungen... 3 Changelog... 3 Berechtigungsschlüssel

Mehr

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Liebe Eltern, eure Kinder interessieren sich für Fußball? Freundinnen und Freunde aus Kindergarten oder Schule sind schon dabei und eure Kinder wollen sich auch mal

Mehr

Kleine Helfer für den Alltag

Kleine Helfer für den Alltag Kleine Helfer für den Alltag 1. Recht und Gesetz Das Internet ist auch wenn manche das tatsächlich noch immer glauben, kein rechtsfreier Raum. Deshalb hier noch zwei wirklich wichtige Hinweise: Das Recht

Mehr

Euer Hochzeitsfotograf aus Berlin... mit Leib und Seele! Ich freue mich darauf euch kennenzulernen! Leistungsüberblick 01/2015

Euer Hochzeitsfotograf aus Berlin... mit Leib und Seele! Ich freue mich darauf euch kennenzulernen! Leistungsüberblick 01/2015 Leistungsüberblick 01/2015 Euer Hochzeitsfotograf aus Berlin... mit Leib und Seele! Ob ihr diesen Tag jemals vergessen werdet? Ich kann es mir nicht vorstellen. Wenn es allerdings einen Tag in eurem Leben

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Konversation heute... http://ethority.de/social-media-prisma/

Konversation heute... http://ethority.de/social-media-prisma/ Konversation heute... http://ethority.de/social-media-prisma/ Wie viele Bildschirmgeräte besitzt Du? besitzt die gesamte Familie? benutzt Du jeden Tag? glaubst Du, brauchst Du nicht wirklich? Was machst

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Wie viel Freizeit am Computer?

Wie viel Freizeit am Computer? Kids und Games Informationsheft Wie viel Freizeit am Computer? Kann zu viel Zeit am Computer schädlich sein? Wie lange sollte ein Kind am Computer zubringen? Was kann man tun, wenn Kinder zu viel Zeit

Mehr

Redewiedergabe: Er sagt, er hat die Frau gesehen. Lokalangaben: Das war im 7. Stock Ich bin da hochgefahren, also in den 7. Stock

Redewiedergabe: Er sagt, er hat die Frau gesehen. Lokalangaben: Das war im 7. Stock Ich bin da hochgefahren, also in den 7. Stock Paula und Philipp hatten in der letzten Folge die Leute vom Optikwerk informiert, dass jemand in ihrem Labor mit Laserstrahlen experimentiert. Dadurch konnte die Sache mit dem Laserterror endlich aufgeklärt

Mehr

PRAKTIKUMSBERICHT. Archiv in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit von KölnMusik GmbH. Foto: KölnMusik/Jörg Hejkal

PRAKTIKUMSBERICHT. Archiv in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit von KölnMusik GmbH. Foto: KölnMusik/Jörg Hejkal PRAKTIKUMSBERICHT Foto: KölnMusik/Jörg Hejkal Archiv in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit von KölnMusik GmbH KölnMusik GmbH Bischofgartenstrasse 1 50667 Köln, Deutschland Praktikantin: Sarah Amsler Praktikumsverantwortliche:

Mehr

Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet

Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet Wissen Wichtiges Wissen rund um Pflege Unterstützung Professionelle Beratung Austausch und Kontakt Angehörige helfen sich gegenseitig Bis 2015 soll

Mehr

Erfolgreich bewerben: So klappt es mit dem Master. Herzlich Willkommen

Erfolgreich bewerben: So klappt es mit dem Master. Herzlich Willkommen Erfolgreich bewerben: So klappt es mit dem Master Herzlich Willkommen Übersicht 1. Grundsätzliches zur Bewerbung 2. Motivationsschreiben 3. Lebenslauf 4. Professorengutachten 5. Bewerbung im Ausland Grundsätzliches

Mehr

Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann

Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann ein Artikel von Ulrike Arnold Kaum ein Projekt wird in der vorgegebenen Zeit und mit dem geplanten Budget fertiggestellt. Und das, obwohl die

Mehr

KINDGERECHTER UMGANG MIT GAMES

KINDGERECHTER UMGANG MIT GAMES www.schau-hin.info schwerpunkt games KINDGERECHTER UMGANG MIT GAMES Tipps & Anregungen für Eltern Seite 2-3 :: Einleitung :: Games spielen :: games spielen Wie lange ist zu lange? Ab wann ein Kind Interesse

Mehr

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14

dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Merkvers Ich danke dir dafür, dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke. Psalm 139, Vers 14 Herstellung Auf die Vorderseite eines Fotorahmens den ersten Teil der Wortstreifen

Mehr

HZD - Hovawart-Rallye 2013 - http://www.hovawarte.com

HZD - Hovawart-Rallye 2013 - http://www.hovawarte.com Seite 1 von 5 Kontakt Impressum Datenschutz Sitemap Hovawart-Rallye 2013 Man nehme: Eine liebevoll genähte Tasche, gespickt mit Informationen und Namensschildern, einen Hovawart, der genau wie sein Mensch

Mehr

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Im Wintersemester 2012 habe ich ein Auslandssemester an der San Diego State University gemacht und konnte in den viereinhalb Monaten viele schöne Erfahrungen machen,

Mehr

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt?

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt? Leben 1 1.Korinther / Kapitel 6 Oder habt ihr etwa vergessen, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, den euch Gott gegeben hat? Ihr gehört also nicht mehr euch selbst. Dein Körper ist etwas

Mehr

HOW TO: Trade Fair. by JA Alumni Austria

HOW TO: Trade Fair. by JA Alumni Austria HOW TO: Trade Fair by JA Alumni Austria Contents Liebe Geschäftsführung,... 2 Stand... 3 Wichtige Kriterien... 3 JAAA Stand Check... 3 Jury... 4 Wichtige Kriterien... Error! Bookmark not defined. Musterfragen...

Mehr

Schule für Uganda e.v.

Schule für Uganda e.v. Februar 2015 Liebe Paten, liebe Spender, liebe Mitglieder und liebe Freunde, Heute wollen wir Euch mal wieder über die Entwicklungen unserer Projekte in Uganda informieren. Nachdem wir ja schon im November

Mehr

9.2 Weitergeben. 9.2.1 Online-Album. 9.2 Weitergeben. Flash-Player

9.2 Weitergeben. 9.2.1 Online-Album. 9.2 Weitergeben. Flash-Player 9.2 Weitergeben Das Weitergeben und das Erstellen unterscheiden sich eigentlich nur wenig. Beim Erstellen liegt das Augenmerk mehr auf dem Ausdrucken, bei der Weitergabe handelt es sich eher um die elektronische

Mehr

Kreativtalent? Der Leagas Delaney Copytest.

Kreativtalent? Der Leagas Delaney Copytest. Kreativtalent? Der Leagas Delaney Copytest. Einstiegschance. Willkommen zum Copytest von Leagas Delaney Hamburg. Mit diesem Test kannst du herausfinden, ob Texter oder Konzeptioner ein Beruf für dich ist.

Mehr

10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest!

10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest! 10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest! 1. Leere Versprechen (Unglaubwürdigkeit) Du solltest keine Versprechen machen, die Du nicht halten kannst. Dadurch werden bei Deinen Mitarbeitern

Mehr

Be independent: Der Club. Einer für alle...

Be independent: Der Club. Einer für alle... Be independent: Der Club. Einer für alle... Deine Junior-Card kann noch mehr. Mehr Freizeit: Ermäßigte Kinotickets (z.b. für viele City-Kinos in NÖ und Wien, für alle Cineplexx- Kinos, für das neue IMAX-Wien)

Mehr

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen?

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? Wer bin ich? Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? René Ich habe ein sehr schlechtes Gefühl bei dem Projekt, dass wir jetzt gestartet haben.

Mehr

Hi, Christoph hier, Diese möchte ich Ihnen in dieser E-Mail vorstellen

Hi, Christoph hier, Diese möchte ich Ihnen in dieser E-Mail vorstellen Hi, Christoph hier, wie Sie wissen, steht mein neuer E-Mail-Marketing-Masterkurs ab morgen 10:30 Uhr zur Bestellung bereit. Ich habe mich entschlossen, dem Kurs einige noch nicht genannte Boni hinzuzufügen.

Mehr

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Name: Professor Dr. Armin Trost Funktion/Bereich: Partner Organisation:

Mehr

1. Einführung Fairtrade. 2. Planspiel KiK. 3. Faire Kleidung

1. Einführung Fairtrade. 2. Planspiel KiK. 3. Faire Kleidung 1. Einführung Fairtrade Die erste Einheit diente dazu, allgemein in das Thema einzuführen, die Teilnehmenden dafür zu öffnen und ein Verständnis für die Strukturen des Welthandels zu ermöglichen. 1. Plenum:

Mehr

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker Erfahrungsbericht Ursula Verónica Krohmer Walker Email Adresse: Heimathochschule: Gasthochschule: ukakrohmerw@hotmail.com Deutsches Lehrerbildungsinstitut Wilhelm von Humboldt Pädagogische Hochschule Heidelberg

Mehr

Kognitive Informatik Uni Bielefeld

Kognitive Informatik Uni Bielefeld Uni Bielefeld Felix Hülsmann fhuelsma@techfak.uni-bielefeld.de Übersicht Informatik / Uni Bielefeld Arbeiten an der Uni Finanzierung 2/36 Informatik Warum sollte man das studieren? Entwickeln von funktionierenden

Mehr

Nutzung von sozialen Netzen im Internet

Nutzung von sozialen Netzen im Internet Nutzung von sozialen Netzen im Internet eine Untersuchung der Ethik-Schüler/innen, Jgst. 8 durchgeführt mit einem Fragebogen mit 22 Fragen und 57 Mitschüler/innen (28 Mädchen, 29 Jungen, Durchschnittsalter

Mehr

Informationen zum Förderkreis

Informationen zum Förderkreis VIA e. V. Auf dem Meere 1-2 Verein für internationalen D-21335 Lüneburg und interkulturellen Austausch Tel. + 49 / 4131 / 70 97 98 0 Fax + 49 / 4131 / 70 97 98 50 info@via-ev.org http://www.via-ev.org

Mehr

Verkaufen ohne zu verkaufen

Verkaufen ohne zu verkaufen Verkaufen ohne zu verkaufen "Unser Problem wird nicht sein, dass günstige Gelegenheiten für wirklich motivierte Menschen fehlen, sondern dass motivierte Menschen fehlen, die bereit und fähig sind, die

Mehr

employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord

employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord Was wollen Talente und Führungskräfte von morgen? wir wollten es genau wissen und haben nachgefragt: Schon

Mehr

standardsprache Deutsch

standardsprache Deutsch Schlussprüfung 2010 büroassistentin und büroassistent Schulisches Qualifikationsverfahren 1 EBA standardsprache Deutsch Arbeit am text textproduktion Serie 2/2 Kandidatennummer Name Vorname Datum der Prüfung

Mehr

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum Es sind 5 Jahre vergangen, als GL-C@fe, ein großes Internetforum für Gehörlose, gegründet wurde. Dieses Jubiläum muss natürlich gefeiert werden!

Mehr

Wenn eine geliebte Person an ALS leidet

Wenn eine geliebte Person an ALS leidet Für Kinder von 7 bis 12 Wahrscheinlich liest du dieses Büchlein weil deine Mutter, dein Vater oder sonst eine geliebte Person an Amyotropher Lateral-. Sklerose erkrankt ist. Ein langes Wort, aber abgekürzt

Mehr

Die Reise beginnt im Netz

Die Reise beginnt im Netz Die Reise beginnt im Netz Company highlights. 1996 GRÜNDUNG IN AMSTERDAM KUNDEN SERVICE 24/7 700T UNTERKÜNFTE WELTWEIT 42 SPRACHEN UNTERSTÜTZT BUCHUNGEN TÄGLICH MOTIVIERTE MITABEITER 900T+ 10,000 Was braucht

Mehr

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Deine Chance für die Zukunft! Liebe Lehrlinge! Ein höherer Bildungsabschluss bietet jedem und jeder von euch bessere Berufschancen. Durch die Teilnahme am Projekt»Berufsmatura:

Mehr

20 Teil I: Alles, was Sie über die Entscheidung wissen sollten

20 Teil I: Alles, was Sie über die Entscheidung wissen sollten 20 Teil I: Alles, was Sie über die Entscheidung wissen sollten werden: Woher weiß ich denn, ob ich nicht inerfurt meinem Partner fürs Leben über den Weg gelaufen wäre, wo ich mich doch aber für Bremen

Mehr

Portsmouth, eine Reise die sich lohnt

Portsmouth, eine Reise die sich lohnt Portsmouth, eine Reise die sich lohnt Müller / Jasmin / 19 Jahre alt Bürokauffrau / 2. Ausbildungsjahr / Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald Vom 21. Oktober 2013 bis 17. November 2013 / Portsmouth

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien Ein Tag im Leben eines Studenten Lukas Rübenach studiert Chemie. Zusätzlich zu seinen Vorlesungen an der Universität macht er auch ein Praktikum, in dem er das theoretische Wissen anwenden kann. Durch

Mehr

Ein Projekt von ikule e.v. gefördert von SAP

Ein Projekt von ikule e.v. gefördert von SAP Ein Projekt von ikule e.v. gefördert von SAP Das Projekt Ziele Kultur ist kein abgeschlossenes und statisches Ganzes. Kultur ist dynamisch und wandelbar. Für dieses Verständnis möchte ikule (interkulturelles

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr