LOSE YOUR HEAD BOLES SNAIL TRAIL STILLER SOMMER ROMANZE O.T. TOUR DU FASO

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LOSE YOUR HEAD BOLES SNAIL TRAIL STILLER SOMMER ROMANZE O.T. TOUR DU FASO"

Transkript

1 14 DIE KUNSTHOCHSCHULE FÜR MEDIEN KÖLN PRÄSENTIERT SPIEL- UND DOKUMENTARFILME IHRER ABSOLVENTEN LOSE YOUR HEAD BOLES SNAIL TRAIL STILLER SOMMER ROMANZE O.T. TOUR DU FASO 14. MAI 25. JUNI 2014 MITTWOCHS UM 19 UHR KINO AN DER KHM KÖLN

2 Vorwort Die Filmreihe Best of KHM Movies feiert! Seit zehn Jahren präsentiert sie herausragende Debüt- und Abschlussfilme, um einen offenen Austausch zwischen Absolvent/innen, Studierenden und der Öffentlichkeit zu ermöglichen. Neben der kritisch analytischen Betrachtung der Filme geht es immer auch um die Entstehungsgeschichte, den künstlerischen und produktionellen Prozess. Welche Wegstrecke wurde zurückgelegt, welche Zerreißproben bestanden? Welche beruflichen Werdegänge gibt es nach der KHM? Die Absolvent/innen kehren mit ihren neuen Filmen zurück, weil sie sich mit der KHM verbunden fühlen, als einem Ort, der künstlerische Diskurse fördert und der junge Talente unter Anleitung experimentieren lässt. Movies 14 DIE KUNSTHOCHSCHULE FÜR MEDIEN KÖLN PRÄSENTIERT SPIEL- UND DOKUMENTARFILME IHRER ABSOLVENTEN LOSE YOUR HEAD BOLES SNAIL TRAIL STILLER SOMMER ROMANZE O.T. TOUR DU FASO 14. MAI 25. JUNI 2014 MITTWOCHS UM 19 UHR KINO AN DER KHM KÖLN FILZENGRABEN 2 KÖLN-ALTSTADT TELEFON: EINTRITT FREI Best of KHM Movies ist für die Absolvent/innen ein Blick zurück zu den Anfängen, für die Studierenden ein Blick nach vorne ins Berufsleben und auf den Markt. Dabei spiegelt sich die Teambildung und gemeinsame Anstrengung während des Studiums in den Abspännen der späteren Filme wider: KHM-Absolvent/innen wachsen gemeinsam an und mit ihren Filmen. So führte die KHM-Absolventin Julia Daschner Kamera im zweiten Kinospielfilm von Stefan Westerwelle LOSE YOUR HEAD. Ein Technothriller, der sich zu einem elektrisierenden Trip durch das nächtliche Berlin verdichtet. Die KHM-Absolventen Harry Flöter und Jörg Siepmann produzierten mit ihrer Firma 2Pilots Nana Neuls zweiten Kinospielfilm STILLER SOMMER. In den Cevennen entspinnt sich ein sommerlicher Reigen aus Geheimnissen, Liebe und Verrat mit überraschendem Perspektivwechsel. Um die Liebe geht es auch im Abschlussfilm von Elke Lehrenkrauss ROMANZE o.t. Akribisch beobachtet sie in ihrem Dokumentarfilm den Versuch eines Ehepaares, nach zehn Jahren Trennung wieder unter einem Dach zu leben. Ein intimes Kammerspiel voller tragikomischer Wortgefechte. KHM-Absolvent Maximilian Leo produzierte Wilm Huygens ersten Kinodokumentarfilm TOUR DE FASO. Auf holprigen Sandpisten erleben wir das größte Radrennen Afrikas mit europäischen und afrikanischen Sportlern, die unter ungleichen Voraussetzungen starten. Eine Tour de Force, die nicht immer fair verläuft. Um auch die Werke anderer filmisch arbeitender Absolvent/innen abzubilden, präsentieren wir im ANIMATIONS-SPECIAL die beiden Animationskünstler Špela Čadež und Philipp Artus mit ihren ersten Arbeiten nach dem Studium an der KHM. Am 2. Juli feiert die Reihe Best of KHM Movies ihren 10. Geburtstag. Zu dieser Jubiläumsveranstaltung (S. 25) sind alle Absolvent/innen, Gäste aus der Film- und Fernsehbranche und Sie herzlich eingeladen! Solveig Klaßen

3 14. MAI STEFAN WESTERWELLE (REGIE) Geboren 1980 in Detmold. Studium an der KHM Sein Diplomfilm So lange Du hier bist feierte beim Filmfestival in Locarno Premiere und erhielt den Deutschen Kurzfilmpreis in Gold 2006 (Kategorie mittellange Filme). Stefan Westerwelle wurde 2007 mit dem Förderpreis des Landes NRW für junge Künstler ausgezeichnet. Seit 2008 ist er als Regisseur, Autor und Dozent tätig. Die Berlinale präsentierte 2012 seinen ersten langen Dokumentarfilm Detlef und 2013 seinen zweiten langen Spielfilm Lose Your Head. FILME (AUSWAHL) 2006 Solange du hier bist, Spielfilm, 80 Min. // 2012 Detlef 60 Jahre schwul, Dokumentarfilm, 90 Min. // 2013 Lose Your Head, Spielfilm, 99 Min. LOSE YOUR HEAD Spielfilm, 2013, 99 Min. INHALT Der junge Spanier Luis reist mitten im Sommer nach Berlin, um ein unbeschwertes Party-Wochenende zu verbringen. Das Nachtleben in der deutschen Hauptstadt mit seinen berüchtigten Clubs, verfügbaren Drogen und anonymem Sex scheint ihm der perfekte Ort, um seinen Trennungsschmerz zu vergessen. Was als ausgelassenes Abenteuer beginnt, wird jedoch schnell zu einer atemlosen Hetzjagd zwischen Realität und Traum. CREDITS Regie: Stefan Westerwelle, Patrick Schuckmann // Buch: Patrick Schuckmann // Schauspiel: Fernando Tielve, Marko Mandic, Sesede Terziyan u.a. // Kamera: Julia Daschner, Jan Rothstein, Alex Bloom // Schnitt: Ute Schall // Tondesign: Tobias Bilz // Ton: Ecki Plöttner // Musik: Freedarich, Touchy Mob // Produktion: Mutter-Film Produktion UG // Produzenten: Michael Schuckmann, Patrick Schuckmann // Verleih: Pro-Fun Media Filmverleih Hamburg Uraufführung Internationale Filmfestspiele Berlin 2013 Kinostart 18. April 2013 JULIA DASCHNER (KAMERA) Geboren 1980 in München. Studium an der KHM ; 2004/05 Auslandssemester an der Escuela de Cine y TV in Kuba. Ihr erster Film Lormen wurde 2005 u.a. mit dem CILECT Award beim Festival der Filmhochschulen in München ausgezeichnet. Seit 2009 arbeitet sie als freie Kamerafrau und Regisseurin für Spiel- und Dokumentarfilme erhält sie den Nationalen Preis für die beste Bildgestaltung in der Kategorie Spielfilm beim IFFF für ihren Film Bergig. Seit 2013 ist sie künstlerische Mitarbeiterin im Bereich Kamera an der HFF-München. FILME (AUSWAHL) 2008 Auf der Walz, Regie und Kamera, Dokumentarfilm, 78 Min. // 2012 Bergig, Regie, Kurzspielfilm, 34 Min. // 2012 Zucchiniblüten, Regie, Kurzspielfilm, 22 Min. // 2013 Lose Your Head, Kamera, Spielfilm, 99 Min. LOSE YOUR HEAD 14. Mai // 19 UHR // KINO AN DER KHM IM ANSCHLUSS Prof. Thomas Bauermeister im Gespräch mit Stefan Westerwelle und Julia Daschner

4 21. MAI ANIMATION // 1 ŠPELA ČADEŽ Geboren 1977 in Slowenien. Studium Kommunikationsdesign an der Universität Ljubljana und von an der KHM. Seit 2008 arbeitet sie freiberuflich als Regisseurin und Animatorin in Ljubljana. FILME (AUSWAHL) 2004 Zasukanec, Animation, 7 Min. // 2007 Liebeskrank, Animation, 9 Min. // 2008 Marathon, Animation, 5 Min. // 2010 Last Minute, Animation, 2 Min. // 2013 Boles, Animation, 13 Min. BOLES Slowenien/Deutschland, Animationsfilm, 2013, 13 Min. INHALT Der Film erzählt von Filip und Tereza, die in einer trostlosen Stadt in einem anonymen Wohnblock leben. Ihre Einsamkeit findet ein Ende, als Tereza Filip mit dem Wunsch aufsucht, Liebesbriefe an ihren Verlobten Boles zu schreiben. Filip willigt trotz Bedenken ein, und plötzlich nehmen die Geschehnisse eine ungeahnte und wundervolle Wendung. CREDITS Regie: Špela Čadež // Buch: Gregor Zorc, Špela Čadež // Kamera: Michael Jörg // Animation: Oliver Thorm, Leon Vidmar // Schnitt: Thomas Schmidl // Ton: Johanna Herr // Stimmen: Katja Levstik, Gregor Zorc // Synchronton: Christoph Oertel // Musik: Tomaž Grom // Produzenten: Tina Smrekar und Špela Čadež // Produktion: No History Institute, Ljubljana // Koproduktion: HUPE FILM Köln, Martin Roelly, Erik Winker, Andreas Bauer // Förderung: Slovenian Film Centre und Film- und Medienstiftung NRW Uraufführung Int. Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm 2013 Auszeichnungen Goldene Taube 2013, Leipzig // weitere 15 internationale Preise ERIK WINKER (PRODUZENT) Geboren 1973 in Stuttgart. Studium der Kommunikations-, Film- und Erziehungswissenschaft und TV Produktion in Münster, Berlin und Manchester, Master of Arts. Aufbaustudium Filmregie an der KHM. Abschluss 2003 mit Diplom Producer bei LICHTBLICK Film Köln Gründung von HUPE FILM mit Andreas Brauer und Martin Roelly. MARTIN ROELLY (PRODUZENT) Geboren 1977 in Kassel Studium an der KHM. Seit Oktober 2007 Theaterleiter der Odeon Lichtspieltheater GmbH in Köln. Seit 2008 produziert er gemeinsam mit Erik Winker und Andreas Brauer (HUPE Film) Spiel- und Dokumentarfilme. FILME von HUPE (AUSWAHL) 2011 Eine Insel namens Udo, Spielfilm, 81 Min. // 2011 Work Hard Play Hard, Dokumentarfilm, 90 Min. // 2013 Frohes Schaffen, fiktiver Dokumentarfilm, 98 Min. // 2013 Der große Demokrator, Dokumentarfilm, 82 Min. // 2013 Die mit dem Bauch tanzen, Dokumentarfilm, 80 Min. // 2013 Boles, Animationsfilm, 13 Min. // 2014 Die Einsamkeit des Killers vor dem Schuss, Spielfilm, 95 Min. Boles 21. Mai // 19 UHR // KINO AN DER KHM IM ANSCHLUSS Prof. Raimund Krumme im Gespräch mit Špela Čadež

5 21. MAI ANIMATION // 2 SNAIL TRAIL Installation und Animation, 2013, 3 Min. INHALT Eine Schnecke erfindet das Rad und durchläuft eine kulturelle Evolution, um schließlich wieder zu ihrem Ursprung zurückzukehren.... Snail Trail schafft mit den aktuellen technischen Mitteln einer Verbindung aus 3D-Animation und Stop- Motion-Technik ein sowohl hochästhetisches wie filmkünstlerisches Gesamtkunstwerk. Dabei ist die philosophische Grundhaltung eine universelle. Die Schnecke als Urtier zeigt die Entwicklung der menschlichen Zivilisation in einem einzigen Kreislauf. Wie sie Hindernisse überwindet, sich wandelt, ihre Gestalt verändert, zeigt der Film in 180 Sekunden. (Begründung der Jury für Prädikat besonders wertvoll der FBW Wiesbaden) CREDITS Idee und Realisation: Philipp Artus // Musik: Philipp Artus, Madalena Graça // Produzent: Philipp Artus URAUFFÜHRUNG Int. Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm 2012 Auszeichnungen Visual Music Awards, Frankfurt (Grand Prix) // Prix Ars Electronica, Linz (Honorary Mention) // Filmfest Dresden (Universal Music Award) // Animafestival Cordoba (Best Animation) // Vimeo Awards New York City (Finalist) // Vidéoformes Clermont- Ferrand (Prix Vidéoformes) // Prädikat besonders wertvoll, FBW Wiesbaden PHILIPP ARTUS Geboren 1982 in Bremen Kunststudium an der École supérieure des beaux-arts in Nantes, Frankreich Autodidaktisches Studium der Animation und Musiktheorie in Portugal Studium an der Kunsthochschule für Medien Köln. Seine experimentellen Animationen und Rauminstallationen erforschen die Erscheinungsformen des Lebens durch Bewegung, Klang und Bilder und werden auf internationalen Festivals ausgezeichnet. Philipp Artus lebt und arbeitet in Berlin. WERKVERZEICHNIS 2006 monologues, audiovisuelle Skulptur // 2011 Breakthrough, Videoinstallation // 2011 Notebook Phase, audiovisuelle Komposition // 2012 Snail Trail, Installation und Animationsfilm, 3 Min. SNAIL TRAIL 21. Mai // 19 UHR // KINO AN DER KHM IM ANSCHLUSS Prof. Raimund Krumme im Gespräch mit Philipp Artus

6 11. JUNI NANA NEUL (BUCH UND REGIE) Geboren 1974 in Werther Studium an der KHM in der Fächergruppe Fernsehen/Film Studium an der Drehbuchwerkstatt München. Ihr Langfilmdebüt Mein Freund aus Faro feierte seine Uraufführung beim Festival Max-Ophüls-Preis 2008 und startete erfolgreich im Kino. Sie lebt und arbeitet als Regisseurin und Autorin in Berlin. Claudia Rorarius FILME (AUSWAHL) 2000 Schön 2000, Spielfilm, 15 Min. // 2002 Der gemeine Liguster, Spielfilm, 13 Min. // 2008 Mein Freund aus Faro, Spielfilm, 93 Min. // 2013 Stiller Sommer, Spielfilm, 90 Min. STILLER SOMMER Spielfilm, 2013, 90 Min. INHALT Nach einer erfolgreich von ihr geleiteten Auktion büßt die Kunsthistorikerin Kristine plötzlich ihre Stimme ein. Kristine zieht sich ins Ferienhaus der Familie in den französischen Cevennen zurück. Dort trifft sie überraschend auf ihre Tochter Anna, die eine wichtige Prüfung vermasselt hat und sich in der Abgeschiedenheit mit ihrem Lover Franck vergnügt. Doch der fühlt sich vom ersten Moment an von der geheimnisvollen Stille der Mutter angezogen. CREDITS Regie und Buch: Nana Neul // Schauspiel: Dagmar Manzel, Ernst Stötzner, Marie Rosa Tietjen, Arthur Igual, Victoria Trautmansdorff, u.a. // Kamera: Leah Striker, Carl Finkbeiner // Schnitt: Isabel Meier, Dora Vajda // Ton: Matthias Haeb // Musik: Jörg Martin Wagner, Henning Grabow // Redaktion: Stefanie Groß // Produktion: 2Pilots Filmproduktion, Jörg Siepmann und Harry Flöter // Koproduktion: WDR, SWR // Förderung: FFA, Kuratorium junger Deutscher Film, Film- und Medienstiftung NRW URAUFFÜHRUNG Filmfest München 2013 KINOSTART 10. April 2014 JÖRG SIEPMANN und HARRY FLÖTER (PRODUZENTEN) Beide wurden 1966 geboren und studierten gemeinsam von Filmdesign an der FH Dortmund und von Filmregie an der KHM gründeten sie die unabhängige Filmproduktion 2Pilots in Köln. Die Firma produziert Spiel- und Dokumentarfilme für Kino und Fernsehen. FILME 2PILOTS (AUSWAHL) 2008 Dr. Alemán, Spielfilm, 102 Min. // 2009 Die Liebe der Kinder, Spielfilm, 86 Min. // 2012 Dear Courtney, Spielfilm, 92 Min. // 2012 Warschau Frankenstein, Dokumentarfilm, 98 Min. // 2013 Stiller Sommer, Spielfilm, 90 Min. // 2013 Es ist alles in Ordnung, Spielfilm, 86 Min. // 2013 Hannahs Reise, Spielfilm, 100 Min. STILLER SOMMER 11. JUNI // 19 UHR // KINO AN DER KHM IM ANSCHLUSS Prof. Didi Danquart im Gespräch mit Nana Neul

7 18. JUNI ROMANZE o.t. Dokumentarfilm, 2013, 58 Min. INHALT Romanze o.t. ist ein Film über den Konflikt zwischen Liebe und Selbstverwirklichung. Mein 62-jähriger Nachbar lebt allein in einem großen Haus voller gesammelter Gegenstände und einem verwilderten Garten mit leerem Swimmingpool. Er kommuniziert hauptsächlich über das Internet und erfreut sich an den zahlreichen Fotografien seiner Vergangenheit. Jedoch fühlt er sich einsam. Daher beschliesst er nach zehn Jahren Trennung seine Frau zu bitten, zu ihm zurückzukehren. Beide wollen ihrer Ehe eine zweite Chance geben und wieder zu einander finden. Aber das scheint nicht so einfach. Die langen Jahre der Trennung haben ihre Spuren hinterlassen. CREDITS Regie und Buch: Elke Margarete Lehrenkrauss // Kamera: Inka Gardinger, Elke Margarete Lehrenkrauss // Schnitt: Inka Gradinger, Elke Margarete Lehrenkrauss // Ton: Elke Margarete Lehrenkrauss // Musik: Axel Tenner // Produzentin: Elke Margarete Lehrenkrauss // Produktion: Kunsthochschule für Medien Köln URAUFFÜHRUNG Internationales Leipziger Festival für Dokumentarund Animationsfilm 2013 AUSZEICHNUNG Bester studentischer Dokumentarfilm 2013, Astra Film Festival, Sibiu, Rumänien ELKE MARGARETE LEHRENKRAUSS (BUCH UND REGIE) Geboren 1979, studierte Videokunst an der Kunsthochschule Luzern und Filmregie an der KHM Austauschstudium an der Filmhochschule EICTV in Kuba und bis 2010 Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes erhielt sie den Preis für neue Medien der Schweiz. Sie arbeitet als Filmemacherin und Fotografin ist Elke Margarete Lehrenkrauss Stipendiatin der nordmedia in Hannover. FILME (AUSWAHL) 2010 La vida está en otro lugar, Kuba, Dokumentarfilm, 75 Min. // 2013 Romanze o.t., Dokumentarfilm, 58 Min. // 2014 La Sagrada de Cuba, Dokumentarfilm, 58 Min. // 2014 l enfant terrible, Portrait, 45 Min. für 3sat, in Produktion ROMANZE O.T. 18. Juni // 19 UHR // KINO AN DER KHM IM ANSCHLUSS Prof. Dr. Sabine Rollberg im Gespräch mit Elke Margarete Lehrenkrauss

8 25. JUNI WILM HUYGEN (REGIE UND BUCH) Geboren 1979 in Engelskirchen, aufgewachsen in Hoffnungsthal. Studium der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften, Geschichte und Anglistik in Köln und Rom, anschließend Postgraduiertenstudium an der KHM mit Schwerpunkt Dokumentarfilmregie. Sein Diplomfilm Der schwule Neger Nobi feierte seine Premiere beim Festival Max-Ophüls-Preis Im gleichen Jahr wurde er mit dem Phoenix-Förderpreis für das Projekt Endzeit ausgezeichnet. Seit 2010 arbeitet Wilm Huygen als Regisseur und Autor insbesondere für den WDR. Tour du Faso ist sein erster langer Kinodokumentarfilm. TOUR DU FASO Burkina Faso/Deutschland, Dokumentarfilm, 2013, 90 Min. INHALT Inmitten der Widersprüche zwischen europäischem Perfektionismus und afrikanischer Realität kämpfen bei der großen Radrundfahrt im westafrikanischen Staat Burkina Faso deutsche Amateur-Abenteurer, französische Ex-Profis und afrikanische Lokalmatadoren leidenschaftlich um die Verwirklichung ihrer Träume. Der Film Tour du Faso fragt dabei aber nicht so sehr nach dem Sieger vielmehr stehen die Erfahrung und das Erleben beim größten Radspektakel Afrikas im Mittelpunkt. CREDITS Regie und Buch: Wilm Huygen // Kamera: Andreas Köhler // Schnitt: Anika Simon, Rainer Nigrelli // Tondesign: Matteo Bohe, Daniel Knobloch // Ton: Rémi Alexandre // Musik: Jan Wendeler, Georg Rohbeck // Produzent: Keve Zvolenszky, Jonas Katzenstein, Maximilian Leo // Produktion: augenschein Filmproduktion // Koproduktion: La Huit // Verleih: Realfiction // Förderung: Film- und Medienstiftung NRW, FFA, DFFF, CNC URAUFFÜHRUNG Filmfestspiele Biberach 2013 KINOSTART 29. Mai 2014 FILME (auswahl) 2006 Ein Mann, ein Tisch, Dokumentarfilm, 6 Min. // 2008 Knallbunt & Zuckersüß, Dokumentarfilm, 15 Min. // 2010 Der schwule Neger Nobi, Dokumentarfilm, 61 Min. // 2012 Tour du Faso, Kinodokumentarfilm, 90 Min. MAXIMILIAN LEO (PRODUZENT) Geboren 1979 in Köln. Studium an der KHM von mit Schwerpunkt Spielfilmregie. Sein Abschlussfilm dresdenprag war beim Deutschen Kamerapreis 2010 nominiert Gründung der Filmproduktion augenschein zusammen mit Jonas Katzenstein. Er lebt und arbeitet als Regisseur, Autor und Produzent in Köln und 2012 Teilnahme am Berlinale Talent Campus. Sein erster Kinospielfilm Hüter meines Bruders wurde bei den Filmfestspielen Berlin 2014 uraufgeführt. TOUR DU FASO 25. JUNI // 19 UHR // KINO AN DER KHM IM ANSCHLUSS Prof. Frank Döhmann im Gespräch mit Wilm Huygen

9 informationen zur KHM Die Kunsthochschule für Medien Köln wurde 1990 gegründet und bietet ein einmaliges Ausbildungskonzept an: Statt die Bereiche Film, Fernsehen, Kunst, Design und Theorie voneinander zu trennen, werden sie in einem Studiengang mit dem Abschluss Mediale Künste (Diplom) integriert. Der Weg zur KHM Die Kunsthochschule für Medien Köln ist in der Kölner Innenstadt gelegen // Fußweg: 3 Min. vom Heumarkt und 10 Min. vom Hauptbahnhof Richtung Süden // Fahrverbindungen bis Heumarkt: Straßenbahnen 1, 7, 8, 9 und Buslinien 106, 132, 133, 260, 978 // Parkhäuser: Heumarkt und Hotel Maritim an der Deutzer Brücke Die Lehre fördert und fordert eine interdisziplinäre Auseinandersetzung mit unterschiedlichsten künstlerischen Feldern und Räumen von Fotografie, Video, Spiel- und Dokumentarfilm, künstlerischen Fernsehformaten und Animation angefangen, über Kunst im öffentlichen Raum, Architektur, Sound, Klang, Szenographie, Informatik zu Spiel, Programmierung, Code, Theorie und Geschichte der Technik, der Künste, der Medien, der Ästhetik. Das Ergebnis sind unkonventionelle, experimentelle Arbeiten jenseits von vorgefassten Definitionen und Genres und jenseits vorproduzierter Techniken. Low und High Tech sind ebenso Bestandteile wie die Symbiose aus Wissenschaft, Entwicklung und Spiel, Dokumentarischem und Inszeniertem, Konventionellem und Manipuliertem. Hohe Priorität im Studium hat die experimentelle kreative Praxis in Verbindung mit der Aneignung medientechnischer Kompetenzen. Die studentische Arbeit ist projektorientiert und findet in Ateliers, Studios und Laboren statt. Begleitet werden diese vielfältigen Aktivitäten durch Vorlesungen und Seminare, die die Geschichte und Theorie der Medien und Künste aufbereiten sowie historische und theoretische Grundlagen der audiovisuellen Medien vermitteln. Lageplan An der Malzmühle Best of KHM 1 Kunsthochschule für Medien Köln 6 2 Deutzer Brücke Heumarkt Rheingasse Filzengraben P Große Witschgasse Am Leystapel (Rheinuferstraße) Rhein An der Kunsthochschule für Medien Köln lehrt ein international zusammengesetztes Professoren- und Mitarbeiterteam, eingebunden in ein weltweites Netzwerk von Fellows, Gastdozenten und Referenten. Jährlich zum Ende des Sommersemesters lädt die Kunsthochschule für Medien Köln alle Interessierten sowie potentielle Studienbewerber zum Rundgang ( Juli 2014) mit Ausstellungen, Filmprogrammen, Konzerten und Performances ein. Das detaillierte Programm finden Sie ab Anfang Juli unter 1 Neubau Filzengraben 2 2 Overstolzenhaus Rheingasse 3 Peter-Welter-Platz 2 4 Filzengraben Filzengraben Große Witschgasse 9 11

10 Best of KHM im überblick In der Reihe Best of KHM stellten sich bislang folgende Absolventen der Kunsthochschule für Medien Köln mit ihren Debüt- und Abschlussfilmen vor: Markus Busch, Autor DER FELSEN (Regie: Dominik Graf) // Bernd Lichtenberg, Autor GOOD BYE, LENIN (Regie: Wolfgang Becker // Yang Li, Regisseur und Autor BLINDER SCHACHT // Almut Getto, Regisseurin und Autorin FICKENDE FISCHE // Tom Schreiber, Regisseur und Ingo Haeb, Autor NARREN // Züli Aladag, Regisseur und Autor ELEFANTENHERZ // Hans Weingartner, Regisseur und Autor DAS WEISSE RAUSCHEN // Lars Büchel, Regisseur und AutorJETZT ODER NIE ZEIT IST GELD // Mattias Caduff, Regisseur und Autor GESPRÄCH IM GEBIRG // Jan Krüger, Regisseur und Autor UNTERWEGS // Kai Christiansen, Regisseur und Autor RICHARD TAUBER DEIN IST MEIN HERZ // Claudia Heuermann, Regisseurin und Autorin A BOOKSHELF ON THE TOP OF THE SKY 12 STORIES ABOUT JOHN ZORN // Oliver Schwabe, Herausgeber Videotagebuch HAND AUFS HERZ // Jörg Siepmann, Regisseur und Autor GOLDEN LEMONs // Sibylle Stürmer, Regisseurin und Autorin UNTER UMSTÄNDEN // Britta Wandaogo, Regisseurin und Autorin und Oliver Schwabe, Kameramann DIE KROKODILE der FAMILIE WANDAOGO // Lars Jessen, Regisseur und Co-Autor und Ingo Haeb, Autor AM TAG ALS BOBBY EWING STARB // Christian Becker und Oliver Schwabe, Regisseure und Autoren EGOSHOOTER // Hans Weingartner, Regisseur, Autor und Produzent und Dirk Oetelshoven, Cutter DIE FETTEN JAHRE SIND VORBEI // Arne Ludwig, Produzent STATUS YO! (Regie: Till Hastreiter) // Jörn Hintzer und Jakob Hüfner, Regisseure und Autoren WELTVERBESSERUNGSMASSNAHMEN // Bettina Braun, Regisseurin und Autorin WAS LEBST DU? // Ruth Olshan, Regisseurin und Autorin WIE LUFT ZUM ATMEN // Konstantin Faigle, Regisseur und Autor DIE GROSSE DEPRESSION // Jan Martin Scharf, Regisseur und Autor WAHRHEIT ODER PFLICHT // Alexandra Sell, Regisseurin und Autorin DURCHFAHRTSLAND // Thomas Durchschlag, Regisseur und Autor ALLEIN // Celia Rothmund, Regisseurin und Autorin ZEIT OHNE ELTERN // Franz Müller, Regisseur und Autor SCIENCE FICTION // Till Franzen, Regisseur und Autor DIE BLAUE GRENZE // Mechthild Barth, Regisseurin und Autorin FÜNF ZIMMER // Claudia Indenhock, Regisseurin und Autorin WIR LEBEN IM 21. JAHRHUNDERT // Rouven Blankenfeld, Regisseur und Autor und Frederik Walker, Kameramann IN DIE HAND GESCHRIEBEN // Daniel Gräbner, Regisseur und Autor HASCHISCH // Susanne Jäger, Regisseurin und Autorin VATER UND FEIND // Züli Aladag, Regisseur und Autor WUT // Jörg Kobel, Regisseur und Produzent KIPPEN- BERGER DER FILM // Lars Büchel, Regisseur und Autor ERBSEN AUF HALB SECHS // Eren Önsöz, Regisseurin und Autorin IMPORT EXPORT // Stefan Westerwelle, Regisseur und Autor // SOLANGE DU HIER BIST // Luzia Schmid, Regisseurin und Autorin GESCHWISTER VOGELBACH // Erica von Moeller, Regisseurin LEBEN MIT HANNAH // Dirk Böll, Regisseur und Autor DANCEFLOOR CABALLEROS // Carolin Schmitz, Regisseurin und Autorin BENIDORM // Otto Dietrich, Regisseur und Autor DER SOHN GOTTES THE SON OF GOD // Ingo Haeb, Regisseur und Autor NEANDERTAL // Bernd Schaarmann, Regisseur und Autor LEBEN UND STERBEN IN CASTROP-RAUXEL // Jan Bonny, Regisseur und Co-Autor GEGENÜBER // Rouven Blankenfeld, Regisseur und Autor und Frederik Walker, Kameramann LIEBEN // Anna Ditges, Regisseurin und Autorin ICH WILL DICH BEGEG- NUNGEN MIT HILDE DOMIN // Jan Krüger, Regisseur und Autor VERFÜHRUNG VON ENGELN (Kurzfilm-Edition) // Jens Barlag, Regisseur und Autor und Dirk Oetelshoven, Regisseur und Autor TEENAGEEXPRESS // Jan Schomburg, Regisseur und Autor INNERE WERTE // Jovan Arsenic, Regisseur und Autor // DIE HELDEN AUS DER NACHBARSCHAFT // Saskia Walker, Regisseurin und Autorin UWE JOHNSON SIEHT FERN // Luzia Schmid, Regisseurin und Autorin LOST IN LIBERIA // Florian Mischa Boeder, Regisseur und Autor NICHTS GEHT MEHR // Markus Busch, Autor von DAS GELÜBDE (Regie: Dominik Graf) // André Erkau, Regisseur und Autor SELBSTGESPRÄCHE // Iris Janssen, Regisseurin und Autorin DIE DINGE ZWISCHEN UNS // Tom Schreiber, Regisseur und Autor, Olaf Hirschberg, Kameramann DR. ALEMAN // Nana Neul, Regisseurin und Autorin MEIN FREUND AUS FARO // Lola Randl, Regisseurin und Autorin DIE BESUCHERIN // Lars Jessen, Regisseur BOROWSKI UND DIE EINSAMEN HERZEN // Lars Montag, Regisseur und Co-Autor KASSENSTURZ // Thorsten Kellermann, Regisseur und Autor MY HOME // Christiane Büchner, Regisseurin und Autorin PERESTROIKA UMBAU EINER WOHNUNG // Bettina Braun, Regisseurin, Autorin und Kamerafrau WAS DU WILLST // Servet Ahmet Golbol, Regisseur und Autor // ZWEI HALBE LEBEN SIND KEIN GANZES // Jan Krüger, Regisseur und Autor RÜCKENWIND // Almut Getto, Regisseurin und Autorin GANZ NAH BEI DIR // Franz Müller, Regisseur und Autor DIE LIEBE DER KINDER // Corinna Wichmann, Regisseurin und Autorin und Erik Winker, Regisseur und Autor SCHLAG.FERTIG // Oliver Schwabe, Regisseur, Autor und Kameramann und Christian Becker, Regisseur und Autor ZARTE PARASITEN // Matthias Schellenberg, Kameramann und Justus von Dohnányi, Regisseur BIS ZUM ELLENBOGEN // Frederik Walker, Kameramann und Susanne Jäger, Regisseurin und Autorin DAS DSCHUNGELRADIO // Olaf Hirschberg, Kameramann

11 und Christina Ebelt, Regisseurin und Autorin WANNA BE // Dirk Lütter, Kameramann und Serdal Karaça, Regisseur und Autor MORUK // Mischa Leinkauf, Kameramann und Dana Linkiewicz, Regisseurin ANNE PERRY INTERIORS // Oliver Schwabe, Regisseur und Autor und Jan Bonny, Regisseur und Autor ICH, RINGO UND DAS TOR ZUR WELT // Erica von Moeller, Regisseurin und Autorin FRÄULEIN STINNES FÄHRT UM DIE WELT // Juliane Großheim, Regisseurin und Autorin DIE KINDER VOM FRIEDRICHSHOF // Wolfgang Fischer, Regisseur und Autor WAS DU NICHT SIEHST // Carolin Schmitz, Regisseurin und Autorin PORTRAITS DEUTSCHER ALKOHOLIKER // Claudia Rorarius, Regisseurin und Autorin CHI L HA VISTO // Jasin Challah, Regisseur und Autor KAMAKIA DIE HELDEN DER INSEL // Gregor Theus, Regisseur SCHATTENZEIT // Jürgen Brügger und Jörg Haaßengier, Regisseure AUSFAHRT EDEN // Katharina Pethke, Regisseurin IN DIR MUSS BRENNEN // Corinna Wichmann, Regisseurin AUF DER SICHEREN // Jan Schomburg, Regisseur und Autor ÜBER UNS DAS ALL // Patrick Doberenz und Philipp Enders, Regisseure ALICE 5.0 // Jan Krüger, Regisseur und Autor AUF DER SUCHE // Markus Busch, Regisseur und Autor DIE RÄUBERIN // Dirk Lütter, Regisseur und Autor DIE AUSBILDUNG // Britta Wandaogo, Regisseurin und Autorin NICHTS FÜR DIE EWIGKEIT // Hans Weingartner, Regisseur und Autor DIE SUMME MEINER EINZELNEN TEILE // Petra Eicker und Gesa Hollerbach, Regisseurinnen und Autorinnen DIE MÜHEN DER EBENE // Katharina Pethke, Regisseurin und Autorin LOUISA // Carmen Losmann, Regisseurin und Autorin WORK HARD PLAY HARD // Oliver Schwabe, Regisseur und Autor BERLIN LOST IN TIME AND SPACE // Ingo Haeb, Regisseur und Autor, Oliver Schwabe, Kameramann SOHNEMÄNNER // Thomas Durchschlag, Regisseur, Olaf Hirschberg, Kameramann HOLGER SACHT NIX // Sandra von Slooten, Regisseurin und Autorin DAD OR A LIFE // Mareike Wegener, Regisseurin und Autorin MARK LOMBARDI KUNST UND KONSPIRATION // Hannes Lang, Regisseur und Autor PEAK // Lola Randl, Regisseurin und Autorin und Andreas Wodraschke, Cutter, DIE LIBELLE UND DAS NASHORN // Carolin Schmitz, Regisseurin und Autorin, SCHÖNHEIT // Dirk Schäfer, Regisseur und Autor, EINE ART LIEBE // Luzia Schmid, Regisseurin und Autorin, GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT // Stefan Westerwelle, Regisseur und Autor, DETLEF 60 JAHRE SCHWUL // Ralph Caspers, Autor und Moderator, WISSEN MACHT AH! // Martin Reinl, Autor, Comedian, Puppenbauer und -spieler, DIE WIWALDI SHOW // Philipp Kässbohrer und Matthias Schulz, Produzenten ROCHE & BÖHMERMANN // André Erkau, Regisseur DAS LEBEN IST NICHTS FÜR FEIGLINGE // Konstantin Faigle, Regisseur und Autor FROHES SCHAFFEN // Jan Bonny, Regisseur DER TOD MACHT ENGEL AUS UNS ALLEN // Sebastian Fritzsch, Regisseur ENDZEIT // Bettina Braun, Regisseurin und Autorin, WO STEHST DU? // Lars Jessen, Regisseur, Ingo Haeb, Autor und Oliver Schwabe, Kameramann FRAKTUS impressum Veranstalter: Kunsthochschule für Medien Köln Redaktion: Ute Dilger und Solveig Klaßen Mitarbeit: Laura Hansen Vorwort: Solveig Klaßen Gestaltung: ENORM Agentur für Visuelle Kommunikation, Köln Gesamtherstellung: Druckerei Kopp, Köln KHM, Autoren und Verleiher 2014 KONTAKT Kunsthochschule für Medien Köln Ute Dilger Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Peter-Welter-Platz Köln Telefon Telefax

12 MARKUS BUSCH Der Felsen (2002, Buch) BERND LICHTENBERG Good bye, Lenin (2003, Buch) yang li Blinder Schacht (2003) almut getto Fickende Fische (2002) tom SCHREIBER Narren (2003) OLAF HIRSCHBERG Narren (2003, Kamera) ZÜLI Aladag Elefantenherz (2002) ANDREAS WODRASCHKE Elefantenherz (2002, Montage) LARS BÜCHEL Jetzt oder nie Zeit ist Geld (2002) MATTIAS CADUFF Gespräch im Gebirg (2000) Jan KRÜGER Unterwegs (2004) Kai CHRISTIANSEN Richard Tauber Dein ist mein ganzes Herz (2002) CLAUDIA HEUERMANN A Bookshelf on Top of the Sky 12 Stories about John Zorn (2003) JÖRG Siepmann Golden Lemons (2003) SIBYLLE STÜRMER Unter Umständen (2003) Britta WANDAOGO Die Krokodile der Familie Wandaogo (2003) LARS JESSEN Am Tag als Bobby Ewing starb (2004) OLIVER SCHWABE Egoshooter (2004) CHRISTIAN BECKER Egoshooter (2004) Konstantin FAIGLE Die große Depression (2005) HANS WEINGARTNER Die fetten Jahre sind vorbei (2004) MATTHIAS SCHELLENBERG Die fetten Jahre sind vorbei (2004, Kamera) DIRK OETELSHOVEN Die fetten Jahre sind vorbei (2004, Montage) ARNE Ludwig Status Yo! (2004, Produktion) Jörn HINTZER Weltverbesserungsmaßnahmen (2005) Jakob HÜFNER Weltverbesserungsmaßnahmen (2005) BETTINA BRAUN Was lebst Du? (2004) RUTH OLSHAN Wie Luft zum Atmen (2005) Jan MARTIN SCHARF Wahrheit oder Pflicht (2004) ALEXANDRA SELL Durchfahrtsland (2005) HARRY FLÖTER Durchfahrtsland (2005, Produktion) THOMAS DURCHSCHLAG Allein (2005) CELIA ROTHMUND Zeit ohne Eltern (2005) TILL Franzen Die blaue Grenze (2005) MECHTHILD BARTH Fünf Zimmer (2005) CLAUDIA INDENHOCK Wir leben im 21. Jahrhundert (2004) DANIEL GRÄBNER Haschisch (2002) Jörg KOBEL Kippenberger Der Film (2005) EREN ÖNSÖZ Import Export (2006) Die Kunsthochschule für Medien Köln feiert mit ihren Absolvent/innen und Gästen der Film- und Fernsehbranche den 10. Geburtstag der Filmreihe Best of KHM Movies Sie sind herzlich eingeladen! Mittwoch, 2. Juli 2014 ab 18 Uhr Aula, Filzengraben 2, Köln Programm ab Juni unter Luzia SCHMID Geschwister Vogelbach (2005) BERND SCHAARMANN Leben und Sterben in Castrop-Rauxel (2006) Anna DITGES Ich will Dich Begegnungen mit Hilde Domin (2007) IRIS Janssen Die Dinge zwischen uns (2008) SERVET AHMET GOLBOL Zwei halbe Leben sind kein Ganzes (2008) MISCHA Leinkauf Anne Perry Interiors (2008, Kamera) Jasin CHALLAH Kamakia Die Helden der Insel (2010) Erica VON MOELLER Mein Leben mit Hannah (2006) CHRISTINA EBELT Wannabe (2007) Nana NEUL Mein Freund aus Faro (2008) FRANZ MÜLLER Die Liebe der Kinder (2009) LOLA RANDL Die Besucherin (2008) JULIANE GroSSheim Die Kinder vom Friedrichshof (2009) GREGOR THEUS Schattenzeit (2009) DIRK BÖLL Dancefloor Caballeros (2006) Jovan ARSENIC Die Helden aus der Nachbarschaft (2008) OTTO DIETRICH Der Sohn Gottes (2006) ROUVEN BLANKENFELD Lieben (2006) LARS MONTAG Kassensturz (2008) SUSANNE JÄGER Das Dschungelradio (2009) WOLFGANG FISCHER Was Du nicht siehst (2009) JÖRG HAASSENGIER Ausfahrt Eden (2010) Saskia WALKER Uwe Johnson sieht fern (2006) SERDAL KARAça Moruk (2009) FREDERIK WALKER Lieben (2006, Kamera) THORSTEN KELLERMANN My Home (2008) Dana LINKIEWICZ Anne Perry Interiors (2008) CAROLIN SCHMITZ Portraits Deutscher Alkoholiker (2009) JÜRGEN Brügger Ausfahrt Eden (2010) Ingo HAEB Neandertal (2006) Jan BONNY Gegenüber (2007) Florian Mischa BÖDER Nichts geht mehr (2008) JENS BARLAG TeenageExpress (2007) CLAUDIA Rorarius Chi l ha visto (2009) CORINNA WICHMANN Auf der sicheren Seite (2009) ANDRé ERKAU Selbstgespräche (2008) CHRISTIANE BÜCHNER Perestroika Umbau einer Wohnung (2008) Jan SCHOMBURG Über uns das All (2011) PATRICK Doberenz Alice 5.0 (2011) PHILIPP Enders Alice 5.0 (2011) DIRK LÜTTER Die Ausbildung (2011) PETRA EICKER Die Mühen der Ebene (2012) GESA HOLLERBACH Die Mühen der Ebene (2012) KATHARINA PETHKE Louisa (2011) CARMEN Losmann Work Hard Play Hard (2011) Erik WINKER Work Hard Play Hard (2011, Produktion) MARTIN ROELLY Work Hard Play Hard (2011, Produktion) MAREIKE WEGENER Mark Lombardi Kunst und Konspiration (2012) SANDRA van SLOOTEN Dad or a life (2011) HANNES LANG Peak (2012) DIRK SCHÄFER Eine Art Liebe (2012) STEFAN WESTERWELLE Solange Du hier bist (2006) RALPH CASPERS Wissen macht Ah! (seit 2001) MARTIN REINL Die Wiwaldi Show (2013) Philipp KäSSBOHRER Roche & Böhmermann (2012, Produktion) MATTHIAS SCHULZ Roche & Böhmermann (2012, Produktion) Andreas MENN Frohes Schaffen (2013, Montage) Sebastian Fritzsch Endzeit (2013) JULIA DASCHNER Lose Your Head (2013, Kamera) ŠPELA ČADEŽ Boles (2013) PHILIPP ARTUS Snail Trail (2013) ELKE M. LEHRENKRAUSS Romanze o. T. (2013) WILM HUYGEN Tour du Faso (2013)

13 über hundert Filmabende in zehn Jahren Seit dem Wintersemester 2003/04 präsentiert die KHM in der öffentlichen Filmreihe Best of KHM Movies die Debütfilme ihrer Absolventinnen und Absolventen immer Mittwochsabend in der eigenen Aula. Die jungen Autor/innen, Regisseur/innen, Fernsehschaffende, Kameraleute, Editoren oder Produzent/innen kehren mit ihren ersten Langfilmen für einen Abend zurück an die Hochschule, erzählen von der Entstehungsgeschichte ihrer Filme und ihren ersten beruflichen Erfahrungen nach dem Studium an der KHM. Am 2. Juli möchten wir mit unseren Absolventen feiern, aber auch gemeinsam mit ihnen und ausgewählten Vertretern der Branche diskutieren und reflektieren, welche vielfältigen beruflichen Wege die Absolvent/ innen einschlagen und welche Möglichkeiten es für die an der Kunsthochschule für Medien Köln ausgebildeten Künstler und Kreativen in der Film-, Fernseh- und Medienbranche gibt. DIE KUNSTHOCHSCHULE FÜR MEDIEN KÖLN PRÄSENTIERT SPIEL- UND DOKUMENTARFILME IHRER ABSOLVENTEN LOSE YOUR HEAD BOLES SNAIL TRAIL STILLER SOMMER ROMANZE O.T. TOUR DU FASO 14. MAI 25. JUNI 2014 MITTWOCHS UM 19 UHR KINO AN DER KHM KÖLN FILZENGRABEN 2 KÖLN-ALTSTADT EINTRITT FREI Die KHM sucht nun schon seit 20 Jahren einen eigenen Weg der Ausbildung. Die entschiedene Verknüpfung von Fleiß und Talent, Kooperationsfähigkeit und rücksichtsloser Individualität sie scheint geglückt. Es ist auch für uns eine unwegsame, von Preisen und Auszeichnungen und Dankbarkeit flankierte Reise. Es gibt keinen gemeinsamen Nenner für die folgende Auswahl außer dass dieses das Beste sein will. (aus dem Vorwort der Filmreihe Sommer 2010) Prof. Dr. Horst Königstein, der von 1990 bis 2010 an der Kunsthochschule für Medien Köln lehrte und im letzten Jahr gestorben ist, gab der Filmreihe ihren Namen: Best of KHM. Kunsthochschule für Medien Köln Academy of Media Arts Cologne Peter-Welter-Platz Köln

DIE KUNSTHOCHSCHULE FÜR MEDIEN KÖLN PRÄSENTIERT SPIEL- UND DOKUMENTARFILME IHRER ABSOLVENTEN

DIE KUNSTHOCHSCHULE FÜR MEDIEN KÖLN PRÄSENTIERT SPIEL- UND DOKUMENTARFILME IHRER ABSOLVENTEN 15 DIE KUNSTHOCHSCHULE FÜR MEDIEN KÖLN PRÄSENTIERT SPIEL- UND DOKUMENTARFILME IHRER ABSOLVENTEN Die Einsamkeit des Killers vor dem Schuss Endlich deutsch! Geheimnis Möhnetalsperre Landschwärmer Die letzten

Mehr

SPEZIAL DIE ABMACHUNG EIN MORD MIT AUSSICHT BABAI WEINBERG DER CLUB DER ROTEN BÄNDER JENNIFER SEHNSUCHT NACH WAS BESSERES SPRACHE:SEX

SPEZIAL DIE ABMACHUNG EIN MORD MIT AUSSICHT BABAI WEINBERG DER CLUB DER ROTEN BÄNDER JENNIFER SEHNSUCHT NACH WAS BESSERES SPRACHE:SEX 16 DIE KUNSTHOCHSCHULE FÜR MEDIEN KÖLN PRÄSENTIERT KINO- und FERNSEHFILME IHRER ABSOLVENTEN DIE ABMACHUNG EIN MORD MIT AUSSICHT BABAI WEINBERG DER CLUB DER ROTEN BÄNDER JENNIFER SEHNSUCHT NACH WAS BESSERES

Mehr

t +493089009085 f +493089009086 hemma(at)anotherstory.de Jahrgang: 1984 Sprachen: Spanisch, Englisch

t +493089009085 f +493089009086 hemma(at)anotherstory.de Jahrgang: 1984 Sprachen: Spanisch, Englisch FALKO CLEMENTE LACHMUND, FERNANDEZ-GIL, BILDGESTALTER AUTOR Hemma Heine t +493089009085 090 85 f +493089009086 090 86 hemma(at)anotherstory.de Filmografie 2015 BACK FOR GOOD SWR Aufgewachsen Studium Germanistik

Mehr

SAD SONGS OF HAPPINESS

SAD SONGS OF HAPPINESS SAD SONGS OF HAPPINESS Dokumentarfilm, 82 Minuten Regie: Constanze Knoche TAGLINE Obwohl die palästinensischen Mädchen Rita, Hiba und Tamar Schülerinnen an der internationalen Schmidt-Schule in Ostjerusalem

Mehr

Chicken Wings. Deutschland 2008 Regie: Pauline Kortmann

Chicken Wings. Deutschland 2008 Regie: Pauline Kortmann Chicken Wings Deutschland 2008 Regie: Pauline Kortmann Zu einer Zeit, da der Wilde Westen wirklich noch wild war, ziehen ein Cowgirl und ein riesiger Werwolf durch das unwirtliche Land. Ein Huhn flattert

Mehr

DOMINIK GRAF. Es werde Stadt! Regie TV-Dokumentarfilm Megaherz GmbH film und fernsehen / WDR / SWR / NDR / BR

DOMINIK GRAF. Es werde Stadt! Regie TV-Dokumentarfilm Megaherz GmbH film und fernsehen / WDR / SWR / NDR / BR 2014 Was heißt hier Ende? Regie TV-Dokumentarfilm Preview Production / WDR / BR / RBB Polizeiruf 110: Smoke on the water BukertBareiss Produktion der TV60 Film / BR Es werde Stadt! Regie TV-Dokumentarfilm

Mehr

MOLLATH - Und plötzlich bist du verrückt

MOLLATH - Und plötzlich bist du verrückt MOLLATH - Und plötzlich bist du verrückt Pressemappe KINOSTART 09.07.2015 Verleih Zorro Film GmbH Astallerstr. 23 80339 München +49 (0)89 45 23 52 9 0 info@zorrofilm.de Man on Mars Filmproduktion www.man-on-mars.de

Mehr

basisausbildung figurentheater

basisausbildung figurentheater basisausbildung figurentheater Veranstaltet in Kooperation von: IMAGO-Szene Wels Verein zur Förderung des Figurentheaters Internationales Figurentheaterfestival der Stadt Wels/Wels Kultur www.figurentheater-wels.at

Mehr

Sponsoring der HFF München

Sponsoring der HFF München Sponsoring der HFF München Die HFF München ist seit ihrer Gründung 1966 eine der renommiertesten Filmhochschulen Deutschlands und international. Dies bestätigen nicht zuletzt zahlreiche prominente Absolventinnen

Mehr

LAUDATIO VON ANGELA SPIZIG

LAUDATIO VON ANGELA SPIZIG LAUDATIO VON ANGELA SPIZIG (Bürgermeisterin der Stadt Köln 2000 2014) für die Preisträgerinnen des ELISABETH-SELBERT-PREISES 2015 Ulla Ziemann, Erica von Moeller und Juliane Thevissen vergeben durch das

Mehr

BJS- GRUNDKURS UND GRUNDKURS VIDEO- JOURNALISMUS

BJS- GRUNDKURS UND GRUNDKURS VIDEO- JOURNALISMUS BJS- GRUNDKURS UND GRUNDKURS VIDEO- JOURNALISMUS polyeides medienkontor mü nchen berlin Bereichen Lichtsetzung, Reportage-Kamera, Stativkamera, Mischformen, VJ-Interview und VJ- Dramaturgie. DIE MODULE

Mehr

ICH MUSS DIR WAS SAGEN. Ein Film von Martin Nguyen

ICH MUSS DIR WAS SAGEN. Ein Film von Martin Nguyen ICH MUSS DIR WAS SAGEN Ein Film von Martin Nguyen CREDITS A 2006, 65 min, DigiBeta Kinostart: 19. Jänner 2007 Mit Oskar, Leo, Sandra & Stefan BADEGRUBER Buch, Regie, Kamera Schnitt Ton Tonschnitt Zusätzliche

Mehr

MTB-Marathon-Trophy 2015

MTB-Marathon-Trophy 2015 MITTELDISTANZ GESAMTWERTUNG HERREN 1 BÜCKEN, Felix Hochschulsport Osnabrück 991 964 950 1000 937 4842 2 STORK, Matthias RG Paderborn 899 966 937 985 919 4706 3 KAISER, Leon Bike Shop Clemens Racing 1000

Mehr

KURZINHALT. Der Natur mit Respekt begegnen und sich abgrenzen vom Konsum und seinen Versprechungen danach lebt die Familie Seven Deers.

KURZINHALT. Der Natur mit Respekt begegnen und sich abgrenzen vom Konsum und seinen Versprechungen danach lebt die Familie Seven Deers. ZUHAUSE IN DER WILDNIS KURZINHALT Der Natur mit Respekt begegnen und sich abgrenzen vom Konsum und seinen Versprechungen danach lebt die Familie Seven Deers. Der Traum der Eltern, dass ihre Kinder fern

Mehr

26/08/15. MITTWOCH, DEN 26. AUGUST 2015 um 20.15 uhr

26/08/15. MITTWOCH, DEN 26. AUGUST 2015 um 20.15 uhr 26/08/15 MITTWOCH, DEN 26. AUGUST 2015 um 20.15 uhr Die andere Heimat Das Drehbuch des Films erarbeitete der Regisseur gemeinsam mit dem Schriftsteller und Journalist Gert Heidenreich. Die andere Heimat

Mehr

GRIME HEART SCHWARZHERZ PROJEKTMAPPE DEUTSCH

GRIME HEART SCHWARZHERZ PROJEKTMAPPE DEUTSCH GRIME HEART SCHWARZHERZ PROJEKTMAPPE DEUTSCH INHALTSVERZEICHNIS SYNOPSE...3 PROJEKTDATEN...3 TEAM...4 VITA REGISSEUR...5 VITA PRODUCER...6 VITA KAMERAMANN...7 KONTAKT...8 Eine Koproduktion zwischen In

Mehr

TOM HOLZHAUSER Kamera. Biografie. Auszeichnungen. Filmografie. Agentur für Drehbuch, Regie, Kamera, Szenenbild, Kostüm

TOM HOLZHAUSER Kamera. Biografie. Auszeichnungen. Filmografie. Agentur für Drehbuch, Regie, Kamera, Szenenbild, Kostüm Agentur für Drehbuch, Regie, Kamera, Szenenbild, Kostüm TRINITY MOVIE AGENCY Monika Krawinkel & Adrian Karberg Kontakt +49-30-4430 8750 info@trinitymovie.de TOM HOLZHAUSER Kamera Exklusiv vertreten durch

Mehr

FREUNDSCHAFT AUF ZEIT

FREUNDSCHAFT AUF ZEIT FREUNDSCHAFT AUF ZEIT ein Film von August Pflugfelder HelliVentures Filmproduktion II Thalkirchner Str. 58 II 80337 München II +49 (0)89-38 39 67 0 II mail@helliventures.de II www.helliventures.de 1 FILM

Mehr

Logline Genre Länge Auswertung Fertigstellung Produktion

Logline Genre Länge Auswertung Fertigstellung Produktion Logline Bei einem One-night-stand schwanger geworden, stellt die 22jährige Linksaktivistin MIRA fest, dass der Vater des Kindes, MATHIS, eigentlich in einer Beziehung mit einem Mann, BERND, lebt! Nach

Mehr

P r e s s e v o r f ü h r u n g p r e s s s c r e e n i n g M i, 1 7. 2., 1 4. 0 0 U h r, C i n e m a x X 6

P r e s s e v o r f ü h r u n g p r e s s s c r e e n i n g M i, 1 7. 2., 1 4. 0 0 U h r, C i n e m a x X 6 J E S S I ein Film von Mariejosephin Schneider Bildgestaltung Jenny Lou Ziegel P r e s s e v o r f ü h r u n g p r e s s s c r e e n i n g M i, 1 7. 2., 1 4. 0 0 U h r, C i n e m a x X 6 F e s t i v a

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Intimitäten. von Lukas Schmid

Intimitäten. von Lukas Schmid Intimitäten von Lukas Schmid 1 INTIMITAETEN ein Film von Lukas Schmid Deutschland 2003, 71 Min., Beta, Farbe, Buch, Regie & Ton Schnitt Tonmischung Musik Produzent Produktion Lukas Schmid Corinna Tschöpe

Mehr

Vita. Fernsehen. Antje Zobler www.zobler.net antje@zobler.net Mobil: 0175 9811066. Rote Rosen. Dating Daisy. Heiter bis Tödlich Alles Klara

Vita. Fernsehen. Antje Zobler www.zobler.net antje@zobler.net Mobil: 0175 9811066. Rote Rosen. Dating Daisy. Heiter bis Tödlich Alles Klara Vita Antje Zobler www.zobler.net antje@zobler.net Mobil: 0175 9811066 Fernsehen Rote Rosen Studio Hamburg Serienwerft Lüneburg GmbH Krankheitsvertretung Dating Daisy ndf Regie:Züli Aladag /Martin Busker

Mehr

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004 weiblich... 2 50m Schmetterling... 2 100m Schmetterling... 2 200m Schmetterling... 2 50m Rücken... 2 100m Rücken... 2 200m Rücken... 2 50m Brust... 2 100m Brust... 3 200m Brust... 3 50m Freistil... 3 100m

Mehr

WERKSCHAU PROGRAMM. Filmmuseum St.-Jakobs-Platz 1 80331 München 26. Januar 2015. Film und Fernsehen

WERKSCHAU PROGRAMM. Filmmuseum St.-Jakobs-Platz 1 80331 München 26. Januar 2015. Film und Fernsehen Film und Fernsehen WERKSCHAU PROGRAMM Filmmuseum St.-Jakobs-Platz 1 80331 München 26. Januar 2015 Macromedia University of Applied Sciences, School of Creative Arts, Film and Television WERKSCHAU STUDIENGANG

Mehr

Bewerbungsformblatt für das Filmstudium der Hamburg Media School 2016

Bewerbungsformblatt für das Filmstudium der Hamburg Media School 2016 Bewerbungsformblatt für das Filmstudium der Hamburg Media School 2016 Fachrichtung (Regie, Kamera, Produktion oder Drehbuch): Anrede: Name: Vorname: Adresse: Foto PLZ, Ort: Geburtsdatum: Telefon (mobil):

Mehr

AM 26./ 27. JANUAR IN DORNBIRN 24.SCHWÄBISCHEN WI-4-KA 2008 ERGEBNISSE VOM

AM 26./ 27. JANUAR IN DORNBIRN 24.SCHWÄBISCHEN WI-4-KA 2008 ERGEBNISSE VOM ERGEBNISSE VOM 24.SCHWÄBISCHEN WI-4-KA 2008 AM 26./ 27. JANUAR IN DORNBIRN Gesamtwertung in der Frauenklasse Schwimmen Volleyball Riesentorlauf Langlauf Gesamt Mannschaft Zeit Punkte Zeit Punkte Zeit Punkte

Mehr

Foto: Thomas von Aagh. -Wayne Carpendale-

Foto: Thomas von Aagh. -Wayne Carpendale- Foto: Thomas von Aagh -Wayne Carpendale- Fotos: Thomas von Aagh -Wayne Carpendale- Geburtstag Sprachen Ausbildung 23. März 1977, Köln Deutsch, Englisch, Französisch Abitur seit 2007 Schauspielcoaching

Mehr

2007 Übersiedlung der Mallorca Film Akademie nach München, Leitung und Geschäftsführung der München Film Akademie

2007 Übersiedlung der Mallorca Film Akademie nach München, Leitung und Geschäftsführung der München Film Akademie Kurzfilmografie Lou Binder Orleansstr. 41 81667 München Mobil : 0175 / 419 18 92 e-mail : lb@muenchen-film-akademie.de Geboren: 26.3.1968 2007 Übersiedlung der Mallorca Film Akademie nach München, Leitung

Mehr

Video Constributer bei Shutterstock, New York, USA

Video Constributer bei Shutterstock, New York, USA FLORINA STEINER..// VITA Florina Steiner geboren am 21. August 1979 in Nürtingen Staatsangehörigkeit: Deutsch Familienstand: ledig Fremdsprachen: Englisch (fließend) Führerschein: Klasse BE, C1E, CE,ML,

Mehr

Das Gesicht Das Gesicht

Das Gesicht Das Gesicht I N F O M A P P E Das Gesicht Das Gesicht Ein Kurzfilm von Stefan Elsenbruch & Raphael Wallner mit Thomas Loibl und Lena Scholle I n f o m a p p e Synopsis S.3 Besetzung & Team S.4 Die Regisseure S.5 Thomas

Mehr

SAMSONITE CLUB TOUR Early Sunday "Newcomer" Juni Stableford (HCP 37 bis 54) Abschläge Blau-Rot/9 Loch Links Course - 07.

SAMSONITE CLUB TOUR Early Sunday Newcomer Juni Stableford (HCP 37 bis 54) Abschläge Blau-Rot/9 Loch Links Course - 07. SAMSONITE CLUB TOUR Early Sunday "Newcomer" Juni Stableford (HCP 37 bis 54) Abschläge Blau-Rot/9 Loch Links Course - 07. Ergebnisse Einzel - Stableford; 9 Löcher vorgabenwirksames internes Wettspiel; Handicap-Grenze:

Mehr

LEBENSLAUF PERSÖNLICHE ANGABEN PETER SCHÜTTEMEYER BERUF AUSBILDUNG. Landsbergstr. 17a 50678 Köln

LEBENSLAUF PERSÖNLICHE ANGABEN PETER SCHÜTTEMEYER BERUF AUSBILDUNG. Landsbergstr. 17a 50678 Köln LEBENSLAUF PERSÖNLICHE ANGABEN PETER SCHÜTTEMEYER Landsbergstr. 17a 50678 Köln Mobil: +49 (0) 163 2491064 E-Mail: peter.schuettemeyer@gmx.de www.peterschuettemeyer.de Geburtsdatum: 04.01.1979 Geburtsort:

Mehr

Lehrkräfte der Abteilung D (Klavier, Komposition, Elektroakustische Musik, Theorie-Tonsatz, Wissenschaften, AFSK, Musikphysiologie, Nebenfach Klavier)

Lehrkräfte der Abteilung D (Klavier, Komposition, Elektroakustische Musik, Theorie-Tonsatz, Wissenschaften, AFSK, Musikphysiologie, Nebenfach Klavier) Lehrkräfte der Abteilung D (Klavier, Komposition, Elektroakustische Musik, Theorie-Tonsatz, Wissenschaften, AFSK, Musikphysiologie, Nebenfach Klavier) SoSe 15 Stand: 28.03.2015 Festangestellte Lehrkräfte

Mehr

cineplus Mediaservice GmbH&Co. KG und HFF Konrad Wolf zeigen: rauskommen! Ein Film von / a film by Michael Dörfler

cineplus Mediaservice GmbH&Co. KG und HFF Konrad Wolf zeigen: rauskommen! Ein Film von / a film by Michael Dörfler cineplus Mediaservice GmbH&Co. KG und HFF Konrad Wolf zeigen: rauskommen! Ein Film von / a film by Michael Dörfler Axel (Conny Herrford) und Claudia (Daniela Preuss). Informationen zum Kurzfilm rauskommen

Mehr

WENN ALLE DA SIND. ein film von michael krummenacher

WENN ALLE DA SIND. ein film von michael krummenacher WENN ALLE DA SIND ein film von michael krummenacher Ein Tag im Sommer. Die junge Lehrerin Julia Hofer unternimmt einen Ausflug mit ihren elfjährigen Schülern. Andrea will während der Wanderung herausfinden,

Mehr

Der Tigerenten Mitmach-Club Kinder - Machen - Fernsehen. Zukunft Action!

Der Tigerenten Mitmach-Club Kinder - Machen - Fernsehen. Zukunft Action! Der Tigerenten Mitmach-Club Kinder - Machen - Fernsehen Die interaktive Jahresaktion 2010 im Tigerenten Club: Zukunft Action! September 2010 Tigerenten Club Mehr als Fernsehen Seit vierzehn Jahren macht

Mehr

VITA. von Andreas Hermann als Filmtonmeister. Geburtsdatum: 04.01.1983 Geburtsort: Sawolshskij, Russland Staatsangehörigkeit: deutsch

VITA. von Andreas Hermann als Filmtonmeister. Geburtsdatum: 04.01.1983 Geburtsort: Sawolshskij, Russland Staatsangehörigkeit: deutsch VITA von Andreas Hermann als Filmtonmeister Geburtsdatum: 04.01.1983 Geburtsort: Sawolshskij, Russland Staatsangehörigkeit: deutsch Fremdsprachen: Wohnorte: Russisch, Englisch Köln, Bielefeld Josephskirchstraße

Mehr

Bühnenprogramm. Einstieg Köln vom 20.02. bis 21.02.2015. Halle 7, Stand H31

Bühnenprogramm. Einstieg Köln vom 20.02. bis 21.02.2015. Halle 7, Stand H31 Bühnenprogramm Einstieg Köln vom 20.02. bis 21.02.2015 Halle 7, Stand H31 Kooperationspartner der Hochschule Fresenius Ramon Martinez, Vertriebsleiter öffentliche Auftraggeber bei Vodafone Ramon Martinez,

Mehr

Christine Döring. Vita: siehe Folgeseite, weitere Bilder auf S. 4 und S. 5

Christine Döring. Vita: siehe Folgeseite, weitere Bilder auf S. 4 und S. 5 Vita: siehe Folgeseite, weitere Bilder auf S. 4 und S. 5 Foto: Bernd Brundert, 2015 S. 1/5 - Vita Link zum Profil Jahrgang Spielalter Nationalität Körpergröße Augenfarbe Haarfarbe Sprachen Sport Tanz Stimmlage

Mehr

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar:

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar: LRPHPIChallenge auf der Euromodell 2013 Rennen: 17,5T Challenge Pos. # Fahrer Team Ergebnisse: A Finale Yürüm, Özer RT Oberhausen 1. 1. Lauf: + Platz: 1. / Runden: 33 / Zeit: 08:06,82 2. Lauf: Platz: 1.

Mehr

1973 geboren in Göttingen

1973 geboren in Göttingen FRANZISKA STÜNKEL 1973 geboren in Göttingen Studium der Filmregie und Fotokunst an der Kunsthochschule Kassel bei Prof. Manfred Vosz an der Universität Hildesheim bei Prof. Jan Berg an der HFF Filmhochschule

Mehr

Wettbewerb: Gute Gestaltung 08

Wettbewerb: Gute Gestaltung 08 Deutscher Designer Club GUTE GESTALTUNG 09 Ausschreibungsunterlagen unter www.ddc.de Einsendeschluss 22. September 2008 Ein WETTBEWERB des Deutschen Designer Clubs (DDC). Für alle Gestaltungsbereiche von

Mehr

Bernd Fischer Winsstrasse10 10405 Berlin Tel. 0179-5003948 www.befilm.de be@befilm.de

Bernd Fischer Winsstrasse10 10405 Berlin Tel. 0179-5003948 www.befilm.de be@befilm.de Bernd Fischer Winsstrasse10 10405 Berlin Tel. 0179-5003948 www.befilm.de be@befilm.de FILMOGRAFIE als KAMERAMANN Fiktion: Nussknacker und Mausekönig 2015 Regie: Frank Stoye Produktion: Bremedia/Saxonia

Mehr

STUDIENANGEBOT BACHELOR & SOUND

STUDIENANGEBOT BACHELOR & SOUND STUDIENANGEBOT BACHELOR Film & Sound Master Film 02 Foto Titel und Seite 02 Andreas Kunert Film & Sound in Dortmund Z um Wintersemester 2013/14 soll der neue BA Studiengang»Film & Sound«in der FH-Dortmund

Mehr

HIGHLIGHTS LUCA HÄNNI

HIGHLIGHTS LUCA HÄNNI M E DI A K I T HIGHLIGHTS Gewinner DSDS 2012 My Name Is Luca - Tour 2012 (35 Termine) Living The Dream - Tour 2013 (25 Termine) 13 Awards 3 Gold Awards, 1 Platin Award 3 Alben Viele TV-Shows 6 Videoclips

Mehr

JURY 2015. Benedikt Röskau. Ausbildung und Tätigkeiten. Drehbücher (Auswahl)

JURY 2015. Benedikt Röskau. Ausbildung und Tätigkeiten. Drehbücher (Auswahl) Benedikt Röskau JURY 2015 Ausbildung und Tätigkeiten Studium der Philosophie, Germanistik und Theaterwissenschaft in München. Tontechniker bei Fernseh-, Spiel- und Dokumentarfilmen. Buch und Regie bei

Mehr

DIE KAKTUSBLÜTE. Romantische Komödie von Pierre Barillet und Jean-Pierre Grédy Deutsch von Charles Regnier

DIE KAKTUSBLÜTE. Romantische Komödie von Pierre Barillet und Jean-Pierre Grédy Deutsch von Charles Regnier DIE KAKTUSBLÜTE Romantische Komödie von Pierre Barillet und Jean-Pierre Grédy Deutsch von Charles Regnier Premiere: 14. November 2015 19:00 Uhr Großes Haus Aufführungsdauer: ca. 2 Stunden 30 Minuten, inklusive

Mehr

LOGLINE TECHNISCHE DETAILS

LOGLINE TECHNISCHE DETAILS LOGLINE Carla, mit großen Zielen von zu Hause abgehauen. Lucie, das Straßenmädchen. Getauschte Identität und ein gemeinsames Baby. Die Collage eines schicksalhaften Jahres. TECHNISCHE DETAILS Länge Format

Mehr

Ausstellung Preise und Talente, OÖ. Kunstsammlung

Ausstellung Preise und Talente, OÖ. Kunstsammlung Ausstellung Preise und Talente, OÖ. Kunstsammlung KünstlerInnenbiografien Landeskulturpreis für Bildende Kunst (2015) Josef Linschinger, geb. 1945 in Gmunden. Lebt in Traunkirchen. Studium an der Hochschule

Mehr

Starke Filme, nette Leute und eine wunderbare Stimmung das 8. Landshuter Kurzfilmfestival...

Starke Filme, nette Leute und eine wunderbare Stimmung das 8. Landshuter Kurzfilmfestival... Pressespiegel Starke Filme, nette Leute und eine wunderbare Stimmung das 8. Landshuter Kurzfilmfestival... Normalerweise dauern seine Meldungen oder Berichte nur 40 oder 50 Sekunden. Der erste Kurzfilm

Mehr

FH St. Pölten. Bachelorstudium Medientechnik

FH St. Pölten. Bachelorstudium Medientechnik Bachelorstudium Medientechnik FH St. Pölten Prof. (FH) Mag. Rosa von Suess Dozentin - Leiterin Ausbildungsfernsehen c-tv Modulleitung Konzeption und Produktion Modulleitung Praxismodul Fernsehproduktion

Mehr

Faires Nachversicherungsangebot zur Vereinheitlichung des Rentenrechts in Ost und West

Faires Nachversicherungsangebot zur Vereinheitlichung des Rentenrechts in Ost und West Deutscher Bundestag Drucksache 16/11236 16. Wahlperiode 03. 12. 2008 Antrag der Abgeordneten Dr. Heinrich L. Kolb, Jan Mücke, Jens Ackermann, Dr. Karl Addicks, Christian Ahrendt, Uwe Barth, Rainer Brüderle,

Mehr

Leichte Lektüren für Deutsch als Fremdsprache Die Bücher sind Geschenke vom Goethe-Institut Budapest

Leichte Lektüren für Deutsch als Fremdsprache Die Bücher sind Geschenke vom Goethe-Institut Budapest Leichte Lektüren für Deutsch als Fremdsprache Die Bücher sind Geschenke vom Goethe-Institut Budapest Das Wunschhaus und andere Geschichten / Leonhard Thoma.- Ismaning: Hueber, cop. 2006. 56 S. In den drei

Mehr

15./16.03.2008 Dresdner Frühjahrspreis

15./16.03.2008 Dresdner Frühjahrspreis Seite: 1 1. Eichfelder, Mona W 1996 2 50m Schmetterling Frauen 00:37,10 14 200m Schmetterling Frauen 03:14,50 20 100m Freistil Frauen 01:14,50 28 100m Schmetterling Frauen 01:27,00 2. Gebauer, Tamara W

Mehr

designinmainz 00/04 Meinungsbild: Projektwoche Design unterm Dach Awards & Auszeichnungen kunstdialog Kalender Der Newsletter des Studiengangs Design

designinmainz 00/04 Meinungsbild: Projektwoche Design unterm Dach Awards & Auszeichnungen kunstdialog Kalender Der Newsletter des Studiengangs Design designinmainz Der Newsletter des Studiengangs Design 00/04 kunstdialog Meinungsbild: Projektwoche Design unterm Dach Kalender Awards & Auszeichnungen kunstdialog mz wi Zwei Landeshauptstädte, Mainz und

Mehr

.XUDWRULXPMXQJHUGHXWVFKHU)LOP

.XUDWRULXPMXQJHUGHXWVFKHU)LOP .XUDWRULXPMXQJHUGHXWVFKHU)LOP ÖFFENTLICHE STIFTUNG Kuratorium junger deutscher Film Postfach 120428 65082 Wiesbaden 3UHVVHPLWWHLOXQJ 65203 Wiesbaden, den 25.11.2005 Schloß Biebrich Rheingaustraße 140 Telefon:

Mehr

Lesetipps und Linksammlung. Liebe Leser, SPIELZEIT 2012/2013

Lesetipps und Linksammlung. Liebe Leser, SPIELZEIT 2012/2013 SPIELZEIT 2012/2013 Lesetipps und Linksammlung DER HAUPTMANN VON KÖPENICK Ein deutsches Märchen in drei Akten von Carl Zuckmayer Premiere 30.06.2013, Wilhelmsburg Zusammengestellt von Daniel Grünauer d.gruenauer@ulm.de

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Network Movie GmbH & Co. KG Film- & Fernsehproduktion. TV-Spielfilm aus Reihe. TV-Spielfilm aus Reihe

Network Movie GmbH & Co. KG Film- & Fernsehproduktion. TV-Spielfilm aus Reihe. TV-Spielfilm aus Reihe anna slater casting anna-lena slater e. info@annaslater.com w. www.annaslater.com CASTING (Auswahl) 2016 TOTENGEBET THE MISSING II DIE JUNGEN ÄRZTE Ben Chanan New Pictures Ltd dt. Rollen engl. TV-Serie

Mehr

Wann? > 11. Dezember 2015 bis 12. Dezember 2015

Wann? > 11. Dezember 2015 bis 12. Dezember 2015 Festival und Theaterplattform 11. - 13.12.2015 Kampnagel, Hamburg EUCREA Theater-Plattform Auf dieser Plattform diskutieren viele Menschen darüber, was inklusives Theater sein kann. Eine Plattform ist

Mehr

HPR KÜNSTLER & MEDIEN GMBH SCHANZENSTRAßE 30 51063 KÖLN FON +49 (221) 788 722 0 FAX +49 (221) 788 722 14 KONTAKT@HPR.DE WWW.HPR.

HPR KÜNSTLER & MEDIEN GMBH SCHANZENSTRAßE 30 51063 KÖLN FON +49 (221) 788 722 0 FAX +49 (221) 788 722 14 KONTAKT@HPR.DE WWW.HPR. Vita Carsten Strauch Jahrgang 1971 Größe 178 cm Haarfarbe braun Augenfarbe blaugrau Dialekte Hessisch, Rheinisch, Sächsisch Fremdsprachen Englisch Wohnort Frankfurt, Berlin Führerschein Klasse 3 Sport

Mehr

Jörg Zirfas Geschichte der Kulturpädagogik... 16. Stephan Ellingerund Lars Fengler Kreativitätund Kreativitätsförderung... 114

Jörg Zirfas Geschichte der Kulturpädagogik... 16. Stephan Ellingerund Lars Fengler Kreativitätund Kreativitätsförderung... 114 http://www.beltz.de/de/nc/verlagsgruppe-beltz/gesamtprogramm.html?isbn=978-3-407-83178-1 Inhalt 5 Vorwort... 13 I. Kulturpädagogik und Benachteiligung Jörg Zirfas Geschichte der Kulturpädagogik... 16 MaxFuchs

Mehr

Text A: 19. März 2016: Equal Pay Day

Text A: 19. März 2016: Equal Pay Day Seite 1 von 7 Text A: 19. März 2016: Equal Pay Day A1 Lies den ersten Abschnitt des Textes einmal schnell. Was ist das Thema? Kreuze an. 1. Frauen müssen jedes Jahr drei Monate weniger arbeiten als Männer.

Mehr

CURRICULUM VITAE. Johannes Bünger, geb. 30.05.1977. Freier Autor, Regisseur und Realisator

CURRICULUM VITAE. Johannes Bünger, geb. 30.05.1977. Freier Autor, Regisseur und Realisator CURRICULUM VITAE Johannes Bünger, geb. 30.05.1977 Freier Autor, Regisseur und Realisator Autoren Pieper und Partner Am Schulberg 2 21442 Tangendorf zu Toppenstedt Fon +49 (0) 4173.581.520 Mobil +49 (0)

Mehr

!"#$%&'( )*+,+$- In Anlehnung an die griechische Ur-Mythologie beschreibt der Film den Weg des modernen Menschen hin zu seinem archaischen Ursprung. KRONOS ist die Geschichte einer Familie, die sich

Mehr

sse 1 3 Teilnehmer 82 Automobilslalom, NA C CC-Jülich

sse 1 3 Teilnehmer 82 Automobilslalom, NA C CC-Jülich sse 1 3 Teilnehmer 82 Automobilslalom, NA C CC-Jülich Platz PL StNr. DAM-Nr. Name, Vorname Club / Ort Marke, Typ Laufz. 1 F1 Laufl Laufz.2 F2 Lauf 2 Wertung DAM-Pkt. 1 G 955 15264 Florian Henninger ASC

Mehr

Gold Silber Bronze 5. Platz Punkte 1. Platz Wiesbaden 1 1 1 2 6 2. Platz Aachen 1 1 1 1 6 3. Platz Jena 1 1 4 Köln 1 1 4 Frankfurt 1 2 4 6.

Gold Silber Bronze 5. Platz Punkte 1. Platz Wiesbaden 1 1 1 2 6 2. Platz Aachen 1 1 1 1 6 3. Platz Jena 1 1 4 Köln 1 1 4 Frankfurt 1 2 4 6. Gold Silber Bronze 5. Platz Punkte 1. Platz Wiesbaden 1 1 1 2 6 2. Platz Aachen 1 1 1 1 6 3. Platz Jena 1 1 4 Köln 1 1 4 Frankfurt 1 2 4 6. Platz Marburg 1 3 7. Platz Darmstadt 1 2 7. Platz Merseburg 1

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Das Präsens. (*nicht l, r) ich arbeite ich atme du arbeitest du atmest -est man arbeitet man atmet -et wir arbeiten

Das Präsens. (*nicht l, r) ich arbeite ich atme du arbeitest du atmest -est man arbeitet man atmet -et wir arbeiten Das Präsens 1 Das Verb 1.1 Das Präsens Die meisten Verben bilden das Präsens wie das Verb lernen: lernen (Infinitiv) Person Personalpronomen Stamm + Endung ich lerne 1. ich lern- -e du lernst Singular

Mehr

VITA MICHAEL VOLKMER, INHABER UND CEO

VITA MICHAEL VOLKMER, INHABER UND CEO VITA MICHAEL VOLKMER, INHABER UND CEO Michael Volkmer wurde 1965 in Augsburg geboren. Nach einer Ausbildung zum Fotografen und anschließender Tätigkeit als Kamera-Assistent studierte er Kommunikationsdesign

Mehr

Die Kamera, dein Freund.

Die Kamera, dein Freund. Die Kamera, dein Freund. 6 Tage Grundlagen-Intensiv-Workshop Schauspiel vor der Kamera mit Michael Baumann und Björn Schürmann Warum noch ein Workshop?! Im Gegensatz zum Theaterbetrieb sehen sich Schauspieler_innen

Mehr

1 von 5 17.12.2014 11:49

1 von 5 17.12.2014 11:49 1 von 5 17.12.2014 11:49 Lokales 27. Januar 2012, 00:00 Uhr Mit außergewöhnlichen Denkansätzen, Analysen und Lösungsvorschlägen haben sich Studenten der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU)

Mehr

Ein Treffen mit Hans Bryssinck

Ein Treffen mit Hans Bryssinck Ein Treffen mit Hans Bryssinck Hans Bryssinck Gewinner des Publikumspreises des Theaterfilmfest 2014 fur seinen Film Wilson y los mas elegantes Ich hatte das Privileg, mit Hans Bryssinck zu reden. Der

Mehr

Wöchentliche Schreibübungen zu den Gattungen Glosse, Nachruf, Essay Wöchentliche Analyse deutsch- und fremdsprachiger Feuilletons

Wöchentliche Schreibübungen zu den Gattungen Glosse, Nachruf, Essay Wöchentliche Analyse deutsch- und fremdsprachiger Feuilletons Informationen über den Ergänzungsstudiengang Theater-, Film- und Fernsehkritik Allgemeines Den Ergänzungsstudiengang Theater-, Film- und Fernsehkritik an der Bayerischen Theaterakademie in Kooperation

Mehr

Die Genialität des Augenblicks Der Fotograf Günter Rössler. ein Film von Fred R.Willitzkat Deutschland 2012, 93 Minuten, Deutsche Originalfassung

Die Genialität des Augenblicks Der Fotograf Günter Rössler. ein Film von Fred R.Willitzkat Deutschland 2012, 93 Minuten, Deutsche Originalfassung Die Genialität des Augenblicks Der Fotograf Günter Rössler ein Film von Fred R.Willitzkat Deutschland 2012, 93 Minuten, Deutsche Originalfassung Kinostart: 13. Dezember 2012 Kurztext Günter Rössler gilt

Mehr

Luminale Biennale der Lichtkultur

Luminale Biennale der Lichtkultur Luminale Biennale der Lichtkultur 10 Jahre Luminale Highlights 2002 bis 2012 Westermann Kommunikation Gesellschaft für Publizistik mbh Stiegelgasse 39 55219 Ingelheim Fon: 06132-780087 Fax: 06132-780089

Mehr

NATIONALER WETTBEWERB FÜR BILDGESTALTERINNEN 2009

NATIONALER WETTBEWERB FÜR BILDGESTALTERINNEN 2009 NATIONALER WETTBEWERB FÜR BILDGESTALTERINNEN 2009 Bereits zum fünften Mal veranstaltet das IFFF Dortmund Köln den nationalen Wettbewerb für Nachwuchs-Bildgestalterinnen und setzt damit seine in 2001 begonnene,

Mehr

30. Januar 2015. Mitteldeutsche Medienförderung vergibt über 3,4 Mio. Euro Projektförderung

30. Januar 2015. Mitteldeutsche Medienförderung vergibt über 3,4 Mio. Euro Projektförderung 30. Januar 2015 Mitteldeutsche Medienförderung vergibt über 3,4 Mio. Euro Projektförderung Der Vergabeausschuss der Mitteldeutschen Medienförderung GmbH (MDM) hat in seiner ersten Sitzung 2015 am 28. Januar

Mehr

machen 10. 12. März 2014 9.00 13.00 Uhr

machen 10. 12. März 2014 9.00 13.00 Uhr 10. 12. März 2014 9.00 13.00 Uhr Technik (be)greifbar machen Informationstage für Schülerinnen und Schüler an der Fakultät Naturwissenschaften und Technik der HAWK Haus A Von-Ossietzky-Straße 99 37085

Mehr

Rückblick auf die Filmarbeit am Max-Slevogt-Gymnasium 2005/06 von Thomas Fischer

Rückblick auf die Filmarbeit am Max-Slevogt-Gymnasium 2005/06 von Thomas Fischer Rückblick auf die Filmarbeit am Max-Slevogt-Gymnasium 2005/06 von Thomas Fischer Erfolgreiches Jahr für Filmemacher am MSG Das Schuljahr 2005/06 begann mit einer Workshop-Teilnahme beim Oscar-Preisträger

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Offizielle Ergebnisliste Wer hat den schnellsten BOB 2015??

Offizielle Ergebnisliste Wer hat den schnellsten BOB 2015?? Bobrennen Ort und Datum: Gezing, 06.02.2015 Veranstalter: SKICLUB RAIFFEISEN SEEKIRCHEN (4085) Durchführender Verein: SKICLUB RAIFFEISEN SEEKIRCHEN (4085) Kampfgericht: Streckenchef: Starter: Zeitnehmung:

Mehr

Immer in Ihrer Nähe, immer erreichbar

Immer in Ihrer Nähe, immer erreichbar Immer in Ihrer Nähe, immer erreichbar Jeder Fellbacher hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Hier finden Sie die Kontaktdaten unserer Filialen und Berater auf einen Blick. www.fellbacher-bank.de

Mehr

7. Itzehoer Störlauf. 13. Mai 2006. Ergebnis Mannschaft. 5 Km Lauf ( 5 Km ) Firmenwertung 5 Km. 1. Platz 01:52:59. Itzehoer Versicherung

7. Itzehoer Störlauf. 13. Mai 2006. Ergebnis Mannschaft. 5 Km Lauf ( 5 Km ) Firmenwertung 5 Km. 1. Platz 01:52:59. Itzehoer Versicherung 7. Itzehoer Störlauf 13. Mai 2006 Ergebnis 1. Platz 01:52:59 938 00:21:09 Otto Dirk 1965 947 00:21:51 Steinmann Dennis 1990 1234 00:21:54 Teßin Malte 1994 1781 00:23:49 Storm Sönke 1965 943 00:24:16 Schumacher

Mehr

DÜNSCHEDE FISCHER HALBIG NEWTON

DÜNSCHEDE FISCHER HALBIG NEWTON DÜNSCHEDE FISCHER HALBIG NEWTON Inhaltsverzeichnis 03 SYNOPSIS 04-06 CASTVORSCHLÄGE 07 KONZEPT 08-10 MOODS 11-14 TEAM 02 Synopsis SCHNICKE Schnickes Traum ist es gemeinsam mit der Meininger Evi auf seiner

Mehr

Centre national de l audiovisuel. Roger Wagner. www.cna.lu

Centre national de l audiovisuel. Roger Wagner. www.cna.lu Centre national de l audiovisuel Roger Wagner www.cna.lu Aufgaben Kulturinstitut (*1989) 1) Sammeln und Archivieren von Film, (Fotografie und Ton) Sammeln von Film: durch freiwillige oder rechtspflichtige

Mehr

Oliver Keidel. Autor und Regisseur

Oliver Keidel. Autor und Regisseur Oliver Keidel Autor und Regisseur Oliver Keidel, Jahrgang 1968, Diplom in Regie an der Filmakademie Baden-Württemberg, besitzt neben seiner Hauptbeschäftigung als Drehbuchautor umfangreiche Erfahrung im

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Die Frauen von Ravensbrück Ein Film von Loretta Walz (Regie und Buch) und Thomas Walther (Buch)

Die Frauen von Ravensbrück Ein Film von Loretta Walz (Regie und Buch) und Thomas Walther (Buch) Die Frauen von Ravensbrück Ein Film von Loretta Walz (Regie und Buch) und Thomas Walther (Buch) Abendfüllender TV-Dokumentarfilm mit den Erinnerungen von Überlebenden des Frauenkonzentrationslagers Ravensbrück.

Mehr

ARCHIV der stilsicher-netzwerktreffen 2010-2014

ARCHIV der stilsicher-netzwerktreffen 2010-2014 ARCHIV der stilsicher-netzwerktreffen 2010-2014 29. NOVEMBER 2014 Netzwerk-Weihnachtsfeier von stilsicher und sommerfrisch Lesung DAS Jahr des rehs Stephanie Jana und Ursula Kollritsch, die Veranstalterinnen

Mehr

Stadt Nürnberg Nachrichten aus dem Rathaus

Stadt Nürnberg Nachrichten aus dem Rathaus Stadt Nürnberg Nachrichten aus dem Rathaus Presse- und Informationsamt Telefon: 0911/ 2 31-23 72, -29 62 Fünferplatz 2 Telefax: 0911/ 2 31-36 60 90403 Nürnberg E-Mail: pr@stadt.nuernberg.de Leitung: Dr.

Mehr

Antrag. Deutscher Bundestag Drucksache 17/12381

Antrag. Deutscher Bundestag Drucksache 17/12381 Deutscher Bundestag Drucksache 17/12381 17. Wahlperiode 19. 02. 2013 Antrag der Abgeordneten Wolfgang Börnsen (Bönstrup), Marco Wanderwitz, Johannes Selle, Dorothee Bär, Dr. Reinhard Brandl, Gitta Connemann,

Mehr

Programm WINBEST Stand: Seite 1 PSV Stralsund

Programm WINBEST Stand: Seite 1 PSV Stralsund Programm WINBEST Stand: 03.06.13 Seite 1 weiblich 50m-Bahn Freistil 50m 1. Steinbach, Karla Nuray (99) 0:28,85 25.05.13 Kiel 2. Junge, Kristina (91) 0:29,01 17.06.12 Rostock 3. Schwarzer, Paula (98) 0:29,62

Mehr

Fürbitten für die Trauung - 1

Fürbitten für die Trauung - 1 Fürbitten für die Trauung - 1 Himmlischer Vater, Du hast ein offenes Auge für unser Leben und ein offenes Ohr für unsere Bitten. So wenden wir uns jetzt an Dich: 1. Fürbitte: Himmlischer Vater, Du hast

Mehr

zur dritten Beratung des Gesetzentwurfs der Bundesregierung Drucksachen 16/3945, 16/5862

zur dritten Beratung des Gesetzentwurfs der Bundesregierung Drucksachen 16/3945, 16/5862 Deutscher Bundestag Drucksache 16/5974 16. Wahlperiode 04. 07. 2007 Entschließungsantrag der Abgeordneten Mechthild Dyckmans, Dr. Karl Addicks, Christian Ahrendt, Daniel Bahr (Münster), Uwe Barth, Rainer

Mehr

DEUTSCHE HOCHSCHULMEISTERSCHAFTEN 2009 Rennrad (Straßen-Einer) Ausrichter: DSHS Köln 01. August 2009 Nürburgring Ergebnis Männer

DEUTSCHE HOCHSCHULMEISTERSCHAFTEN 2009 Rennrad (Straßen-Einer) Ausrichter: DSHS Köln 01. August 2009 Nürburgring Ergebnis Männer Ergebnis Männer 1 3031 Hench, Christoph WG Würzburg DHM 1 03:16:46.956 2 3039 Schweizer, Michael FHöV NRW Köln DHM 2 03:16:55.261 00:00:08 3 3043 Schmidmayr, Simon HS Rosenheim DHM 3 03:16:55.346 00:00:08

Mehr

30.06. bis 02.07.2015, jeweils 19.30 Uhr

30.06. bis 02.07.2015, jeweils 19.30 Uhr 27. Juni 02. JuLi 2015 www.effekte-karlsruhe.de Karlsruhe Science Film Days 30.06. bis 02.07.2015, jeweils 19.30 Uhr »FILME DEINE ZUKUNFTSSTADT«VIDEOWETTBEWERB Mit Webvideos das Karlsruhe von morgen gestalten:

Mehr

12/2011 Imagefilm für Friseur-Beratungen i.a. Thomas Landenberger

12/2011 Imagefilm für Friseur-Beratungen i.a. Thomas Landenberger 12/2012 eder Weihnachtsspecial Ein Weihnachtskurzfilm der eder GmbH Anschrift: Dominik Heer Gottfried-Keller-Str. 10 35039 Marburg Tel.:+49(0)6421 2020612 mail@dominik-heer.net 09/2012 vi-map - Fashion

Mehr

Die Hochschulen der Branche und ihre Magister-Studiengänge

Die Hochschulen der Branche und ihre Magister-Studiengänge Die Hochschulen der Branche und ihre Magister-Studiengänge Stadt Hochschule Abschluss/ Studientyp Amberg- Weiden/Degge ndorf Hochschule Amberg- Weiden / Hochschule Deggendorf Studiengangsname Schwerpunkt

Mehr