mein Prachtvoll geschmückter Christbaum zu gewinnen Im Metzgergrün Bewohner werden aktiv Bloß keinen Stress Heizen und Lüften

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "mein Prachtvoll geschmückter Christbaum zu gewinnen Im Metzgergrün Bewohner werden aktiv Bloß keinen Stress Heizen und Lüften"

Transkript

1 mein zuhause in freiburg DAS MIETERJOURNAL AUSGABE 3 DEZEMBER 2012 Prachtvoll geschmückter Christbaum zu gewinnen Großes Weihnachtsgewinnspiel Im Metzgergrün Bewohner werden aktiv Bloß keinen Stress Im KEIDEL Bad die Seele baumeln lassen Heizen und Lüften Tipps für die Umwelt und für den Geldbeutel zuhause in freiburg 3

2 E 1997 Dezember 2012 I Nr.12 I 29. JAHRGANG I PREIS 4,40 G /6,60 CHF Ihr Begleiter für die Freizeit. Auch ideal als Weihnachtsgeschenk. Ein Jahresabonnement des REGIO Magazins erhalten Sie bereits ab 45,90 Euro (Inland). Bestellen Sie gleich Ihr persönliches Abonnement oder ein Geschenk abonnement und sichern Sie sich ein Dankeschön Ihrer Wahl! Zum Beispiel: 1 Taschenmesser 1 Kompass 1 LED-Taschenlampe So können Sie bestellen: Tel / (gebührenfrei aus dt. Festnetz) Meine Bestellung Ja, ich möchte das REGIO Magazin zum jeweils gültigen Abonnementpreis (derzeit Inland: 45,90 g, Ausland: 59,90 g ) für mind. 1 Jahr abonnieren. für 1 Jahr verschenken. Die schönsten Shoppingtouren in der Region zu Weihnachten Erlebnis: Einkauf Meine Adresse lautet: Frau Herr Titel: Vorname/Name: Straße/Nr.: PLZ/Ort: Telefon: Ggf. Name und Anschrift des Beschenkten: Frau Herr Titel: Vorname/Name: Straße/Nr.: PLZ/Ort: Telefon: Als Dankeschön wähle ich: Ich zahle bequem per Bankeinzug: Bank: BLZ: 1 Taschenmesser* 1 Kompass* 1 LED-Taschenlampe* *(solange der Vorrat reicht) Konto-Nr.: Ja, ich bin damit einverstanden, dass mir telefonisch oder per weitere interessante Angebote der Firmengruppe Badisches Pressehaus GmbH & Co. KG unterbreitet werden (kann jederzeit widerrufen werden). Datum/Unterschrift: RM12N003 / RM12P004 So können Sie bestellen: per Telefon: 0800 / (gebührenfrei aus dem dt. Festnetz) Ausland: / per Internet: Bestellschein per Post an: REGIO Magazin Leserservice Postfach Freiburg Bestellschein per Fax an: 0800 / (gebührenfrei aus dem dt. Festnetz)

3 LIEBE LESERINNEN UND LESER Bloß keinen Stress! So lautet das Motto der diesjährigen Weihnachtsausgabe Ihres Zuhause-Magazins. Wir von der Redaktion haben viele schöne Ideen für Sie, wie Sie den Monat Dezember entspannt und wohlig warm, vor allem aber ohne Hektik erleben können. Eilig ist nur eine einzige Sache: Unser Zuhause-Gewinnspiel. Gewinnen Sie einen geschmückten, echten Weihnachtsbaum mit Lichtern, Kugeln und allem Pipapo im Wert von über 250 Euro! Mehr dazu auf Seite 20/21. Einsendeschluss ist schon der 17. Dezember. Mit etwas Glück heißt es dann für Sie: Entspannt Weihnachten feiern. Den Christbaum bringen wir am 20. Dezember persönlich zu Ihnen nach Hause und schmücken diesen dann, wenn Sie möchten, gemeinsam mit Ihnen! Erwarten Sie in nächster Zeit Besuch? Dann haben wir gute Nachrichten: Unsere FSB-Gästewohnung, eine vollständig eingerichtete Drei-Zimmer-Wohnung in Weingarten, ist ab sofort für alle Mieterinnen und Mieter der FSB buchbar. Lesen Sie mehr über dieses tolle Angebot auf Seite 13. Auch unser Titelthema versprüht diesmal Entspannung pur: Begleiten Sie uns in eine Oase der wohligen Wärme vor den Toren der Stadt, ins KEIDEL Bad. Damit Wellness wirkt, haben wir für Sie die wichtigsten Tipps rund um das Saunieren zusammengestellt. Passend zur kalten Jahreszeit lesen Sie in diesem Heft Informatives zum richtigen Heizen und Lüften für das Wohlfühl- Raumklima in Ihrem Zuhause. Wir wünschen Ihnen eine ruhige und erholsame Weihnachtszeit. Denken Sie dran: Bloß keinen Stress! Viel Spaß beim Lesen, Ihre Zuhause in Freiburg Redaktion Die Redaktion von Zuhause in Freiburg wünscht Ihnen fröhliche Weihnachten und ein glückliches neues Jahr! (v.l.:) Markus Hemmerich, Sven Weis, Annette Engelke, René Derjung, Stella Schewe-Bohnert INHALT Zuhause-Fokus: Die Seele baumeln lassen 4 Zuhause-Vor Ort: Unterwegs im Metzgergün 8 Zuhause-Service: Monsieur Miracle weiß Rat 12 Zuhause-Fokus: Die FSB-Gästewohnung 13 Zuhause-Interview: Richtiges Heizen und Lüften 14 Zuhause-aus den Quartieren: Der Mieterbeirat berichtet 16 Zuhause-Service: Weihnachtsfeier statt -feuer 17 Zuhause-aus den Quartieren: Kunst in Weingarten 18 Mooswälder informieren sich 19 Zuhause-Gewinnspiel: Geschmückter Weihnachtsbaum zu gewinnen 20 Zuhause-Termine, Rat & Tat: 22 IMPRESSUM HERAUSGEBER Freiburger Stadtbau GmbH (FSB) Am Karlsplatz Freiburg i.br. Tel: 0761 / Geschäftsführer: Ralf Klausmann REDAKTION Annette Engelke (verantwortlich), Markus Hemmerich Stella Schewe-Bohnert René Derjung VERLAG, SATZ & ANZEIGEN Promo Verlag GmbH Unterwerkstraße 5 D Freiburg Tel. 0761/ Anzeigen: Suat Simsek Tel. 0761/ Layout und Satz: Sven Weis DRUCK Poppen & Ortmann Druckerei und Verlag KG Unterwerkstraße 9 D Freiburg LESERKONTAKT Telefon: / BILDNACHWEISE: Michael Bamberger, Stephan Elsemann, Europapark, fotolia (Titel), FSB, Tobias Heink, Thomas Kunz, Markus Löffelhardt, Klaus Polkowski, pixelio.de, Reiner Probst, Stella zuhause Schewe-Bohnert, in freiburg Albert Josef Schmidt, Thommy Weis

4 TITELTHEMA ZuhAuse-fokus wärme satt im keidel BAd Die Seele baumeln lassen 4 zuhause in freiburg Fotos: Rainer Probst (4)

5 TITELTHEMA Ein Blick aus dem Fenster sagt alles: Schmuddelwetter, schon wieder. Einer dieser unzähligen grauen, nasskalten Tage im Spätherbst. Sommersonne auf der Haut, Wärme, sich rundum wohl fühlen all das scheint Lichtjahre entfernt. Zeit für einen Ausflug, denke ich mir und mache mich auf ins Freiburger KEIDEL Bad. Hier gibt es genau das, was mir in dieser kalten Jahreszeit fehlt: Wärme satt! Eine Viertelstunde später bin ich am Ziel. Das Wasser im großen runden Becken schimmert bläulich, auf seiner sanft gekräuselten Oberfläche spiegeln sich die roten Liegestühle am Beckenrand. Kurz bevor ich endlich ins verlockend warme Nass eintauche, höre ich: Zikaden! Das sanfte Zirpen aus den Lautsprechern weckt Erinner ungen an den Sommerurlaub in der Provence. Ich tauche ins Wasser ein, schließe die Augen und lasse mich, auf dem Rücken liegend, treiben. Entspannung pur, doch das Thermalwasser im KEIDEL Bad kann noch viel mehr: Durch die in ihm enthaltenen Mineralien eignet es sich zur therapeutischen Behandlung von Beschwerden wie Rheuma, Kreislaufstörungen oder Herz- und Gefäßerkrankungen, es fördert die Durchblutung, regt die Herzfunktion an und ist damit - bei regelmäßiger Anwendung - quasi ein Jung- und Gesundheitsbrunnen. Einzige Einschränkung: Man sollte, um den Kreislauf nicht zu sehr zu belasten, nicht so lange im Wasser bleiben. Schade! Aber es gibt noch viel zu entdecken in dem kürzlich rundum erneuerten zuhause in freiburg 5

6 TITELTHEMA TIPPS FüR DIE SAUNA von Mike Münch, Produktmanager im KEIDEL Bad Wärmer geht s nicht: Perl- und Quell- sowie Warmbecken Bad. Zum Beispiel das Außenbecken, das unter Dampf- und Nebelschwaden hinter den riesigen Glasscheiben verborgen liegt. Umgeben von den hohen, alten Bäumen des jetzt dunklen Mooswaldes ein wunderschöner Anblick, also ab durch die Schleuse nach draußen zu den Massagestrahlen, aus denen das Wasser kräftig und warm auf meinen Nacken prasselt. Einmal durch den Strömungskanal, dann ist Blubbern im Whirlpool angesagt. Oder Schwimmen in dem etwas kühleren, großen Becken, in dem man ungestört seine Bahnen ziehen kann. Die kalte Luft treibt mich allmählich zurück ins Bad. Jetzt kann es gar nicht warm genug sein und ich taste mich vom 32 C warmen Perlbecken über das Warmbecken ins Zentrum der Wärme vor: in das mit 40 C badewannenheiße Quellbecken, das übrigens nicht nur mich magisch anzieht. Hier sitzen Franzosen, Schweizer und Südbadener plaudernd beieinander und kümmern sich nicht darum, dass ihre Haut allmählich aufweicht und runzlig wird. Doch ich habe von Wärme immer noch nicht genug und gehe rüber in den Saunabereich. Acht Saunen mit Temperaturen zwischen 60 und 95 C kommen für einen Wellness-Anbeter dem Paradies doch ziemlich nahe. Nach dem ersten Saunagang und einer kurzen kühlen Dusche mache ich es mir mit Bademantel und Buch vor dem prasselnden Kaminfeuer im Ruheraum gemütlich. Mich wie so mancher tapfere Saunabesucher todesmutig in den 11 C kalten Naturbadesee zu stürzen, liegt mir fern, das höchste der Gefühle ist der Barfußpfad rund um den See mit Massagesteinen. Zum Abschluss ein Gang ins Türkische Dampfbad, in dem es intensiv nach Eukalyptus riecht, eine letzte Dusche und ich fühle mich warm bis in die Zehenspitzen, sauber, quasi rundum erneuert, gleichzeitig angenehm müde und: hungrig! Ein knackiger Salat mit frischem Baguette im Restaurant des Thermalbads macht den Abend perfekt. Kurz vor zehn fahre ich mit einem Lächeln im Gesicht nach Hause so schön kann Winter sein! Kein voller Magen: Vor der Sauna nicht viel, nur etwas Leichtes wie Joghurt oder Obst essen. Kein Schmuck: Vorher Schmuck und uhren ablegen, da sich die Metalle in der Sauna erhitzen und die Haut verbrennen können. Duschen: um sich aufzuwärmen, vor dem ersten Saunagang warm duschen. Danach gründlich abtrocknen. Dauer: Der erste Saunagang sollte nicht länger als zwölf, der zweite, ggf. der dritte kann bis zu fünfzehn Minuten dauern. Temperatur: In einer Saunakabine ist die Luft trocken, die Temperatur liegt zwischen 70 und 100 C. Hilfreich für den Kreislauf: gegen Ende des Saunagangs nach unten wechseln und sich hinsetzen. Aufguss: Gut für die Gesundheit! Bei einem Aufguss wird Wasser mit ätherischen Ölen auf die heißen Steine gegossen, der Körper erhält einen zusätzlichen Hitzereiz und die Luftfeuchtigkeit steigt stark an. Abkühlen: Direkt nach Verlassen der Sauna unbedingt abkühlen, an der frischen Luft, mit einem kalten Guss, einer kalten Dusche oder für Hartgesottene - im Tauchbecken. Ruhepausen: Zwischen den einzelnen Saunagängen Ruhepausen von mind. fünfzehn Minuten einlegen. Trinken: Da der Körper beim Saunieren viel Flüssigkeit verliert, zwischendurch viel trinken, am besten Wasser. Wirkung: Stress ade, Sauna bedeutet Entspannung pur und tut rundum gut. Haut und innere Organe werden intensiv durchblutet, durch die Wärme lösen sich Verspannungen. Regelmäßiges Saunieren sorgt für ein stabiles Immunsystem, der Körper wird abgehärtet. 6 zuhause in freiburg

7 TITELTHEMA DATEN UND FAkTEN RUND UMS keidel MINERAL-THERMALBAD Eröffnet 1979 Benannt nach Eugen Keidel, von 1962 bis 1982 Oberbürgermeister der Stadt Freiburg Liegt in dem vom Land Baden-Württemberg ausgezeichneten Ort mit Heilquellenkurbetrieb am Freiburger Stadtrand Größtes Thermalbad Südbadens; nutzt Heilquellen aus 850 Metern Tiefe Acht verschiedene Becken im Innenund Außenbereich mit Wassertemperaturen zwischen 28 und 41 C; Wasserfläche insgesamt: m² Insgesamt neun Saunen: vier Saunen und ein Türkisches Dampfbad im Innenbereich, zwei Blockhaussaunen und zwei Saunen am See 2009 bis 2011 umfassend modernisiert: neue gläserne Außenfassade, erweiterter Liegebereich, neuer Gastronomiebereich, neue Energiekonzeption, seither 42 % weniger Wärmebedarf, neue Haustechnik, Sanierung der Badehallen inklusive Dach, Fassade, Böden und Bade becken Öffnungszeiten: täglich 9 bis 22 uhr, Sauna ab 10 uhr Hl. Abend und Silvester nur vormittags Eintrittspreise (Tageskarte): Erwachsene: Thermalbad 13,50 Euro, Thermalbad & Sauna 19,50 Euro Kinder bis 13 Jahre (Tageskarte): Thermalbad 9,50 Euro, Thermalbad & Sauna 13,50 Euro Geschenkgutscheine gibt es an der Rezeption. ZuHAuSE-interView schwimmen in freiburgs hallenbädern Die sportliche Alternative zu Wellness Für alle, die es lieber sportlich mögen, bieten die Freiburger Hallenbäder eine wunderbare Alternative im Winter. Zuhause in Freiburg hat sich mit Robert Grammelspacher, dem Betriebsleiter der Regio Bäder GmbH, über das Angebot der Bäder unterhalten und nachgefragt, warum Schwimmen so gesund ist. Zuhause in Freiburg: Herr Grammels pacher, nach einer guten Sommersaison ist in den Regio- Hallenbädern der Winterbetrieb in vollem Gange. Warum empfehlen Sie den Freiburgern einen Besuch? Robert Grammelspacher: Ganz einfach, Schwimmen ist gesund! Beim Schwimmen wird fast die gesamte Muskulatur des Menschen beansprucht, wodurch es zur Steigerung der Ausdauer kommt. Da uns das Wasser trägt, werden die Gelenke nur minimal belastet. Darüber hinaus verbrennt man beim Schwimmen viele Kalorien: je nach Geschwindigkeit 500 bis 650 Kalorien pro Stunde. Die Bäder unserer Stadt erfreuen sich großer Beliebtheit. Wie findet man sein richtiges Schwimmbad? Vielseitig sind sie alle. Das Hallenbad Haslach spricht auf Grund der Ausstattung alle Altersklassen an. Das Bad verfügt über eine Saunalandschaft mit Robert Grammelspacher, Betriebsleiter der Regio Bäder Dampfsauna, finnischer Sauna, Saunarium und einem Ruhebereich. Auch die kleinen Gäste kommen im Kleinkinderbereich auf ihre Kosten. Ebenso wie im Hallenbad Haslach erwartet die Badegäste im Faulerbad ein besonders familienfreundliches Ambiente. Bei den Hallenbädern in den Stadtteilen Lehen und Hochdorf handelt es sich um Bäder mit einer starken regionalen Verankerung. Sportschwimmer bevorzugen das Westbad, das mit dem einzigen 50-Meter-Becken zwischen Karlsruhe und Basel den Freiburger Schulen und Vereinen als Sport- und Wettkampfbad dient. Neben der sportlichen Ausrichtung des Bades stellen Familien, neben den Sportlern, eine weitere große Gästegruppe dar. Wie sind die Tarife? Der reguläre Preis in den Bädern für Erwachsene beträgt 4,00 Euro. Kinder und Jugendliche von vier bis 17 Jahren sowie Schüler, Studenten, Teilnehmer am freiwilligen sozialen Jahr und Auszubildende bezahlen mit Nachweis einen ermäßigten Preis in Höhe von 2,70 Euro. Der Preis für Zehnerkarten liegt regulär bei 37 Euro und ermäßigt bei 25 Euro. Welche Möglichkeiten habe ich, mit Gleichgesinnten der Sportart nachzugehen? Gibt es Gruppenangebote? In den Bädern gibt es diverse Angebote wie z.b. Aqua-Sport, Frauenschwimmen, Schwimmabzeichen, Schwimmen für Körperbehinderte, Schwimmen für Senioren, Schwimmen für werdende Mütter, Schwimmkurse für Kinder und für Erwachsene. Interessierte können sich unter darüber informieren, wo und wann ein Kurs angeboten wird. zuhause in freiburg 7

8 U NTERw EGS ZuHAuSE-Vor ort Mit Ralf Klausmann unterwegs im Metzgergrün Wie lässt sich ein Viertel behutsam verändern und modernisieren, ohne seinen Charakter zu verlieren und ohne die Anwohner zu vertreiben? Diese Frage stellt sich unter anderem im Quartier Im Metzgergrün im Freiburger Stadtteil Stühlinger, südlich des Eschholzparks. 8 zuhause in freiburg

9 UNTERw EGS Bei seinem Rundgang kam FSB-Geschäftsführer Ralf Klausmann mit Anwohnern sowie Vertretern des Nachbarschaftswerks und Quartiersrats ins Gespräch Hier stehen 27 kleine Häuser, erbaut in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts, inmitten wunderschöner großer Gärten, die den besonderen Reiz des Viertels ausmachen. Um aufzuzeigen, wie das Quartier weiterentwickelt werden kann, ohne dabei seinen Charme zu verlieren, haben die BewohnerInnen den Freiburger Architekten Reiner Probst mit der Erstellung einer Machbarkeitsstudie, d.h. mit ersten Planungsüberlegungen, beauftragt. Über die Ergebnisse dieser Studie diskutierte kürzlich Ralf Klausmann, der Geschäftsführer der Freiburger Stadtbau, die Eigentümer der Häuser ist, mit deren BewohnerInnen: ein Besuch im Quartier, bei dem ihn die Zuhause- Redaktion begleitet hat. Es ist ein besonderer Schritt, den die Quartiersinitiative, bestehend aus BewohnerInnen, Quartiersrat und Nachbarschaftswerk, gewagt hat: Während in vielen anderen Stadtteilen die BewohnerInnen mögliche Veränderungen durch Modernisierung und/oder Sanierung fürchten, traten sie die Flucht nach vorn an. Wohl wissend, dass das Quartier in Zeiten von Wohnraumknappheit und eventuell geplanten Nachverdichtungen früher oder später auf der Sanierungsliste der FSB stehen würde, gaben sie die Machbarkeitsstudie in Auftrag. Sie soll zeigen, wie man die Gebäude erhalten und sanieren und gleichzeitig zusätzlichen Wohnraum schaffen kann. Wir möchten die Weiterentwicklung unseres Quartiers tatsächlich mitgestalten, so Marion Tritschler vom Nachbarschaftswerk, Zeitdruck ist einer der größten Stressfaktoren bei Bewohnerbeteiligungen. Der Quartiersrat beschäftigt sich schon seit mehr als zehn Jahren mit möglichen IM METzGERGRüN: Das Wohnquartier Im Metzgergrün im Stühlinger umfasst 27 zweigeschossige Häuser mit 252 einfachen Wohnungen, die ca. 45 Quadratmeter groß sind. Es wurde 1954/1955 erbaut und gilt als reich durchgrüntes Wohngebiet. Eine Initiative aus Quartiersrat, Nachbarschaftswerk und Bewohnern hat eine Studie in Auftrag gegeben, wie und mit welchem Aufwand dieses Quartier unter weitgehendem Erhalt der bestehenden Wohnungen erneuert und den heutigen Energie- und Wohnstandards angepasst werden kann. Diese Studie wird nun vom Eigentümer der Gebäude, der Freiburger Stadtbau, im Hinblick auf die technische und wirtschaftliche Machbarkeit geprüft. Ein ungewöhnlicher Weg, der auch für die FSB Neuland bedeutet. zuhause in freiburg 9

10 U NTERw EGS Mit seinen Häusern aus den 50er Jahren und den wunderschönen großen Gärten hat das Viertel Im Metzgergrün trotz seiner Nähe zur Freiburger Innenstadt fast schon ländlichen Charme. baulichen Veränderungen im Metzgergrün. Wir wissen, dass es für Bewohnerbeteiligung und Engagement aus dem Quartier relativ spät ist, wenn bestimmte Gremien, über Maßnahmen entschieden haben, begründet Hans- Christoph Storck vom Quartiersrat die DER VORScHLAG VOM ARcHITEkTEN PROBST: Abb. 1a Variante 1: Die Gebäude (Abb. 1a), würden um ein weiteres Geschoss auf drei Geschosse aufgestockt (Abb. 1b). Dadurch würden anstelle der bisherigen 2-Zimmer-Wohnungen 26 neue 4-Zimmer-Maisonette-Wohnungen entstehen. 50 % Wohnfläche kämen hinzu. Abb. 2a Initiative. Abgesehen von zwei Vorgaben hatte Architekt Probst für seine Studie freie Hand: Die Gebäude sollten weitestgehend erhalten bleiben und: Kein Vertreiben der Bewohner, bezahlbare Mieten nach der Modernisierung. Variante 2: Die Gebäude (Abb. 2a) würden verlängert, kombinierbar mit Variante 1 (Abb. 2b). Bis zu 80 % Wohnfläche kämen hinzu. Abb. 1b Abb. 2b Das Ergebnis: Die Vorstudie sieht vor, die bestehenden Gebäude durch ein Stockwerk aufzustocken und, wo städtebaulich möglich, zu verlängern. Dadurch könnten, so die Berechnungen des Architekten, bis zu 80 Prozent Wohnfläche (9.020m²) gewonnen werden. Laut Konzept sollen die kleinen Wohnungen im Erdgeschoss und die großen Wohnungen im Obergeschoss sowie im neuen Dachgeschoss untergebracht werden. Dies hält Klausmann für diskussionswürdig. Wohnungswirtschaftlich sind Familien bevorzugt Wir möchten die Weiterentwicklung unseres Quartiers mitgestalten Marion Tritschler, Nachbarschaftswerk im Erdgeschoss anzusiedeln, aber diese Frage ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht zu diskutieren. Auch Architekt Reiner Probst sieht diese Diskussion als verfrüht an. Zunächst geht es um die technische Prüfung der Machbarkeit der Studie. Statik, Schallschutz, Brandschutz, behördliche Auflagen, all dies wird nun geprüft, erklärt die Leiterin der Technischen Abteilung der FSB, Brigitte Klink, anlässlich des Rundgangs: Wir stehen der Idee von Herrn Probst äußert offen gegenüber, möchten 10 zuhause in freiburg

11 UNTERw EGS Fotos: Albert Josef Schmidt (3) v.l.: Mieterin unverricht, Hans-Christoph Storck, Volker Hug, Günter Hartmann, Annette Engelke, Reiner Probst, Brigitte Klink, Marion Tritschler, Ralf Klausmann, Björn Seitz aber auch keine falschen Hoffnungen wecken. Es gibt sicherheitstechnische Vorgaben, die eingehalten werden müssen. Auch Wohnungsbesuche standen auf dem Programm des Quartier-Rundgangs von Ralf Klausmann, etwa bei Bewohner Thomas Lais. Fazit des FSB- Geschäftsführers: Wenn ich mich hier umschaue, bin ich zufrieden. Die Wohnung ist in einem guten Zu stand. Geheizt wird mit Ofenheizung, der Raum ist aufgrund der fehlenden Zwischenwand großzügig. Sehen Sie, daher hätten wir von Seiten der FSB das Metzgergrün vermutlich die kommenden fünf bis zehn Jahre noch nicht auf die Liste der zu modernisierenden Quartiere gesetzt. Der Wohnraum sei zwar nicht hochmodern, aber in vernünftigem Zustand und die Miete mit 5,64 Euro pro m² sehr günstig. Als kommunales Wohnungsunternehmen brauchen wir auch diese Qualität an Wohnraum im Bestand. Dennoch begrüße ich das Engagement der Menschen hier sehr. Sie schaffen eine Diskussionsgrundlage, die fair und sachlich ist. Einmal im Jahr, so erinnert sich Ralf Klausmann, hatte der Quartiersrat, verunsichert durch auftauchende Abrissspekulationen, bei der FSB angefragt, ob es Pläne für das Metzgergrün gebe. Nicht unbegründet, denn aus wohnungswirtschaftlicher Sicht gibt es viel Optimierungspotenzial. Sie schaffen eine Diskussionsgrundlage, die fair und sachlich ist. FSB-Geschäftsführer Ralf Klausmann Die Wohnlage der zweigeschossigen Häuser ist ländlich. Innerstädtisches Wohnen sieht im Allgemeinen anders aus, räumt Mieterbeiratsvorsitzender Volker Hug ein, aber genau das macht den Reiz aus. Sein Beiratskollege Günter Hartmann wünscht sich nicht nur eine Überprüfung der Machbarkeitsstudie, sondern auch, dass die soziale Entwicklung im Quartier eine Rolle spielt: Herr Klausmann muss die ganze Stadt im Blick haben. Die sozialen Belange der Bewohner können da leicht untergehen. Klausmann entgegnet: Gerade die Sozialstruktur und der Bewohner- Mix sind bei allen Entwicklungsmaßnahmen mindestens genauso wichtig wie die zusätzlich gewonnen Quadratmeter. Durch Eigentumsmaßnahmen zum Beispiel kann das Quartier an Attraktivität gewinnen. An einem Gebäude soll als Pilotprojekt nun das Konzept von Architekt Probst auf seine technische und wirtschaftliche Realisierbarkeit untersucht werden. Dazu werden verschiedene Fachleute gemeinsam prüfen, wie die Gebäude saniert, aufgestockt oder angebaut werden können. Voraussichtlich Mitte 2013 soll die Untersuchung abgeschlossen sein, dann wird die weitere Vorgehensweise festgelegt. Auch wenn der Ausgang offen ist, eines hat die Initiative auf jeden Fall erreicht: Sie hat die Menschen im Quartier und die FSB dazu gebracht, sich mit der Zukunft des Metzgergrüns zu beschäftigen und einander zuzuhören. zuhause in freiburg 11

12 SERVIc E Warum wird die Wäsche eigentlich nicht mehr richtig weiß, warum werden meine schönen Gläser in der Spülmaschine stumpf, wie kann ich Schimmelbildung in der Wohnung vorbeugen und was sind das für braune Insekten, die neuerdings durch meine Küche flitzen? Jeden Tag aufs Neue wird Helmut Schütte, Chef der kleinen Drogerie Kern in der Freiburger Gerberau, von seinen Kunden mit solchen Fragen bestürmt und hat immer eine Antwort parat. Kein Wunder, denn der 64-Jährige ist seit 43 Jahren als Drogist tätig und hat seinen Beruf von der Pike auf gelernt: Themen wie Botanik, Chemie, Schädlingsbekämpfung, Gift, Fotos, Farben und vieles mehr gehörten zu seiner soliden, drei Jahre dauernden Monsieur Miracle Ausbildung in den 60er Jahren, hinzu kommt seine inzwischen jahrzehntelange Berufserfahrung all das macht aus dem Mann einen echten Experten in Sachen Haushalt. Als FSB-Mieter können Sie ab jetzt von seinem Wissen profitieren. Er beantwortet Ihre Fragen rund um den Haushalt. Schreiben Sie Ihre Fragen weiß Rat! an: oder senden Sie eine Postkarte an unsere Redaktionsanschrift (Seite 3). Und damit Sie nicht denken, wir übertreiben: Den Namen Monsieur Miracle hat sich keineswegs die Redaktion ausgedacht, er kommt von einer begeisterten Kundin, die Herrn Schütte und der kleinen Drogerie seit vielen Jahren treu ist. Foto: Stephan Elsemann Helmut Schütte, alias Monsieur Miracle Foto: Thommy Weis/pixelio.de Warum wird meine Wäsche nicht mehr weiß? Ganz einfach, sagt Herr Schütte, weil im Waschmittel kein Borax mehr enthalten ist. Borax ist ein Weiß- und Wasserweichmacher, der seit einer EU-Verordnung aus dem Jahr 2008 nur noch in ganz geringer Konzentration im Waschmittel enthalten sein darf. Die Bestimmungen werden immer strenger, erzählt Herr Schütte. Sein Rat: Für wirklich weiße Wäsche ein Tütchen Wäscheweiß hinzugeben. Das enthält Sauerstoff und macht die Wäsche wieder so richtig strahlend weiß. Ein Tütchen davon kostet in der Drogerie Kern 1,80 Euro. Wie kann ich Schimmelbildung in meiner Wohnung vorbeugen? Diese Frage wird Helmut Schütte im Herbst und Winter häufig gestellt. Entscheidend für ihn: Wo ist der Schimmel aufgetreten? Im Bad, etwa in den Fugen zwischen den Kacheln, kann man ihn mit einem Schimmelpilzentferner auf Chlorbasis entfernen und durch regelmäßiges Lüften weiterer Schimmelbildung vorbeugen. Schwieriger wird es dagegen im Wohn- oder Schlafzimmer. Wäsche im Zimmer trocknen ist beispielsweise ein Kardinalfehler, sagt er, denn dadurch steigt die Luftfeuchtigkeit. Auch hier hilft regelmäßiges Lüften (siehe Tipps zum richtigen Heizen und Lüften auf S. 14). Auch ein Schrank an einer kalten Außenwand ist ungünstig, denn an kalten Stellen schlägt sich gerne Feuchtigkeit nieder, die dann schlecht abtrocknen kann. Schütte rät: Schränke einige Zentimeter weg von der Wand platzieren und eventuell die Luftfeuchtigkeit mit einem Hygrometer messen. Liegt sie bei über 50 Prozent, empfiehlt er einen Raumentfeuchter: einen kleinen Plastikbehälter mit Granulat, das die Feuchtigkeit anzieht und sie in ein kleines Gefäß darunter abtropfen lässt. Kostenpunkt: 12,95 Euro. Nach ein bis drei Monaten ist frisches Granulat fällig, das gibt es im Dreierpack für 9,20 Euro. 12 zuhause in freiburg

13 FOkUS die fsb-gästewohnung Wahre Gastfreundschaft beweist sich in der Nacht Sie erwarten mal wieder Besuch von Verwandten oder Freunden, haben aber kein Gästezimmer? Und die Aussicht, auf der Luftmatratze auf dem Boden zu campieren, finden Sie nicht sonderlich verlockend? Kein Problem! Für die Mieterinnen und Mieter der FSB gibt es dafür seit kurzem die optimale Lösung: eine komplett ausgestattete und gemütlich eingerichtete Gästewohnung im Passivhochhaus Bugginger Straße 50 im Stadtteil Weingarten. Die schöne Dreizimmerwohnung bietet mit zwei Schlafzimmern (eines mit Doppelbett, das andere mit zwei Einzelbetten) Platz für vier Personen. Sie ist mit einem Bad mit Dusche und einer Einbauküche samt Spülmaschine und Mikrowelle sowie Kaffeemaschine ausgestattet. Im geräumigen Wohnzimmer ist eine Essecke untergebracht, ein Flatscreen-Fernseher, Radio und CD-Player sorgen für die Unterhaltung Ihrer Gäste. Von der Straßenbahnhaltestelle direkt gegenüber der Bugginger Straße 50 aus erreicht man die Freiburger Innenstadt in 15 Minuten. DIE kosten: Übernachtung: 20 Euro pro Schlafzimmer/Nacht (für max. 2 Pers.) Handtücher-/ Bettwäsche: 15 Euro pro Aufenthalt (optional) Endreinigung: 25 Euro pro Aufenthalt Kaution: 100 Euro (wird bei ordnungsgemäßem Verlassen der Wohnung zurückerstattet) Max. Aufenthaltsdauer: 5 Nächte (Verlängerung auf Anfrage möglich) Preisbeispiel: 2 Übernachtungen für 2 Personen (1 Schlafzimmer) = 65 Euro ohne Bettwäsche, inkl. Endreinigung INTERESSIERT? Dann rufen Sie uns an, wir freuen uns auf Ihre Reservierung! Concierge-Büro Bugginger Str. 50, Tel (tägl. geöffnet von 8-12 und von uhr) zuhause in freiburg 13

14 SERVIcE ZuHAuSE-interView mit Peter schmid, ZustÄndig für die technischen AnlAgen Bei der fsb Richtiges Heizen und Lüften Foto: fotolia.de Peter Schmid von der FSB Wenn es draußen so richtig ungemütlich und kalt ist, wünschen wir uns beim Nachhausekommen nichts mehr als eine warme, kuschelige Wohnung. Damit Sie dafür trotz steigender Energiepreise nicht Ihr Sparschwein schlachten müssen, haben wir einen Experten der Freiburger Stadtbau nach den wichtigsten Tipps zum Heizen und Lüften gefragt: Peter Schmid aus der Technischen Abteilung. Zuhause in Freiburg: Herr Schmid, welche Faktoren bestimmen, ob wir uns in einem Raum wohlfühlen, ihn als behaglich empfinden? Peter Schmid: Wie warm oder kalt ich einen Raum empfinde, wird von drei Faktoren bestimmt. Von der Temperatur selbst alles, was zwischen 19 und 22 C liegt, empfinden wir als angenehm von der Temperatur der Wände wenn diese sehr kalt sind, müssen wir mehr heizen, um die individuelle Wohlfühltemperatur zu erreichen und zuletzt von der Luftfeuchtigkeit; diese sollte zwischen 35 % und maximal 60 % liegen. Welche Temperatur empfehlen Sie für welchen Raum? Generell gilt: In Räumen, in denen wir uns aufhalten, darf es etwas wärmer sein. Für Küche, Wohn- und Kinderzimmer empfehle ich daher eine Temperatur zwischen 20 und 22 C. Im Badezimmer dürfen es, damit man sich richtig wohl fühlt, auch bis zu 23 C sein. Deutlich kühler dagegen kann es mit um die 15 C in Flur und Diele sein. Auch im Schlafzimmer reichen 15 bis 18 C aus. Soll ich die Heizung nachts oder tagsüber, wenn ich außer Haus bin, ausschalten? Nein, bitte nicht. Eine ausgekühlte Wohnung neu aufzuheizen benötigt mehr Energie und ist teurer, als eine Grundtemperatur im Raum zu halten. Die Thermostate herunterzudrehen ist natürlich sinnvoll: Bereits ein Grad weniger Raumtemperatur kann bis zu sechs Prozent der Energiekosten sparen. Unter 16 C sollte die Temperatur jedoch nicht sinken, sonst besteht die Gefahr, dass sich an den kühlsten Stellen, etwa an den Außenwänden, Schimmel bildet. Was mache ich mit den Türen: Ist es sinnvoll, sie geöffnet zu halten, damit die Wohnung schön gleichmäßig warm wird? 14 zuhause in freiburg

15 Foto: fotolia.de SERVIcE Nein, ganz im Gegenteil. Die Türen zwischen beheizten und weniger oder gar nicht geheizten Räumen sollten geschlossen bleiben. Geheizt werden soll jeder Raum durch seinen eigenen Heizkörper und nicht durch die aus anderen Räumen. Dann nämlich besteht die Gefahr, dass mit der warmen Luft zu viel Feuchtigkeit in den Raum eindringt, die beim Abkühlen kondensiert. Gibt es Regeln für den Heizkörper, damit er gut funktioniert? Die gibt es. Wichtig ist, dass er frei steht, nur so kann er seine Wärme gut abgeben. Wenn er dagegen durch Verkleidungen, Vorhänge oder davor gestellte Möbel verdeckt wird, müssen Sie umso mehr heizen und bei der Heizkostenabrechnung dafür teuer bezahlen. Sie empfehlen eine Luftfeuchtigkeit von bis zu 60 %. Wie kann ich verhindern, dass die Luft feuchter wird? Klar ist: Mit jeder Dusche, jedem Vollbad und jeder Pflanze, aber auch beim Kochen, Bügeln oder Wäschetrocknen egal ob auf dem Wäscheständer oder im Trockner steigt die Luftfeuchtigkeit. Bis zu zwölf Liter Wasserdampf produziert ein Vier-Personen-Haushalt pro Tag und je wärmer die Luft ist, desto mehr kann sie davon aufnehmen. Wichtig ist daher, nach dem Kochen oder Duschen den betreffenden Raum zu lüften und die Tür zu diesem Raum dabei möglichst geschlossen halten, damit sich der Wasserdampf nicht in der gesamten Wohnung verteilt. Dieser würde sonst an den kalten Außenwänden kondensieren, was wiederum zur Bildung von Schimmel führen kann. Apropos Lüften: Wie mache ich das richtig, welche Tipps haben Sie dafür? Stoßlüften ist hier das Zauberwort. Will heißen: Sie öffnen Türen und Fenster ganz weit, schaffen nach Möglichkeit Durchzug nach fünf bis zehn Minuten ist dann die verbrauchte, feuchte Raumluft durch trockene, frische Luft ausgetauscht und Sie können Fenster und Türen wieder schließen. Kurz und intensiv also, und das - wenn man zu Hause ist - etwa viermal am Tag. Dauerlüften sollte man dagegen unbedingt vermeiden: Bei einem womöglich stundenlang offenen oder gekippten Fenster geht viel mehr Wärme verloren als beim gezielten Stoßlüften. Und was mache ich mit der Heizung während des Lüftens? Unbedingt kleiner- bzw. ausstellen. Denn wenn sie währenddessen weiterläuft, gibt das Thermostatventil wegen der einströmenden Kaltluft den Befehl dagegen anzuheizen und dadurch wird besonders viel Energie verbraucht. Am besten ist es, man stellt das Ventil auf Frostschutz, so lange die Fenster offen sind. HEIzEN UND LüFTEN IM PASSIV-HAUS Immer mehr FSB-Mieterinnen und Mieter wohnen im Passivhaus, etwa in der Lise-Meitner-Straße 21, der Bugginger Straße 50, in der Uferstraße 79-81, der Elsässer Straße 4, im Binzengrün 9 oder in der Bugginger Straße 87. Hier ein paar Hinweise für die MieterInnen: Was sind die Vorteile eines Passivhauses? Durch die sehr gut gedämmte Außenhülle und dreifach verglaste Fenster sind die Energiekosten gering. Eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung sorgt für ein angenehmes Raumklima und eine gesunde Raumluft, die weniger Staub und Pollen enthält. Die Gefahr von Schimmelbildung besteht nicht, Schränke können daher auch an Außenwände gestellt werden. Was muss ich als Bewohner/in beachten? Im Sommer können die Fenster offen stehen, im Winter dagegen sollte auch die Kippstellung vermieden werden. Da ein Passivhaus die Sonne als Wärmequelle nutzt, sollte man die Fenster im Winter nicht verschatten. Die Lüftungsanlage kann nicht ausgestellt werden; Zu- und Abluftventile sowie der Lüftungsspalt unterhalb der Türen müssen freigehalten werden. In der Küche sind zum Dunstabzug nur Umlufthauben erlaubt, die nicht an das Lüftungssystem angeschlossen werden dürfen. Eine Heizung bräuchte ein Passivhaus eigentlich nicht. Da das individuelle Wärmebedürfnis aber ganz unterschiedlich ist, gibt es dennoch individuell regulierbare Heizkörper. zuhause in freiburg 15

16 SERVIcE Der Mieterbeirat berichtet Volker Hug, Mieterbeiratsvorsitzender Liebe Mieterinnen und Mieter der Freiburger Stadtbau! Das Jahr 2012 geht zu Ende und wir, die Vorstände des Mieterbeirats, bedanken uns für Ihr Vertrauen und den offenen Dialog. Unser Anliegen war es auch in diesem Jahr, Ihre Fragen und Belange bei der FSB vorzutragen und den Dialog mit der Geschäftsführung zu suchen. Mit Beginn des neuen Jahres wird die FSB um fast Wohnungen reicher sein. Diese Wohnungen gehen vom Amt für Liegenschaften und Wohnungswesen (ALW) an den FSB-Verbund über. Auch wenn dieser Auch die neuen FSB-Mieter- Innen sollen in unserem Gremium vertreten sein! Vorgang, wie es Oberbürgermeister Salomon ausdrückte, unkompliziert durchführbar ist, lassen wir uns von Seiten des Mieterbeirats überraschen Der Geschäftsführer der FSB Ralf Klausmann hat uns zugesagt, dass bis zum Sommer 2013 zwei kommissarische Mieterbeiräte gewählt werden, damit auch die neuen MieterInnen in unserem Gremium vertreten werden. Dies begrüßen wir sehr. Es gibt in Freiburg derzeit interessante und nicht reibungslose Wohnungsneubau- und/oder Sanierungsprojekte, die anstehen. Zum Beispiel in der Sulzburger Straße in Weingarten: Hier stellt sich die Frage, wie die FSB mit dem Ergebnis der Mieterbefragung zur geplanten Instandhal- Moderniserung oder Sanierung? Hier sollten die MieterInnen gefragt werden tung oder Modernisierung umgeht. Alle MieterInnen der vier- und achtgeschossigen Gebäude wurden unter anderem nach ihrer bevorzugten Modernierungs-/Sanierungsvariante, mit allen Konsequenzen, befragt. Bei den MieterInnen der Viergeschosser fiel das Votum eindeutig für eine umfangreiche Teilmodernisierung aus. Über 50 Prozent der Bewohner haben dafür gestimmt. Die Bewohner der achtgeschossigen Gebäude sind sich nicht einig: Hier stimmten ein Drittel für die umfangreiche Modernisierung. Der Mieterbeirat fordert die FSB auf, direkt weitere Gespräche mit den MieterInnen zu führen und nicht einfach eine Entscheidung über die Köpfe der MieterInnen hinweg zu treffen. Des Weiteren wappnet sich die Weingartener Bevölkerung gegen die mögliche Bebauung der Blumenwiese. Warum wird so stark in Weingarten und Haslach nachverdichtet warum nicht in anderen Stadteilen? Auf diese Fragen sollten Stadt und Stadtbau eine Antwort geben können, bevor Entscheidungen getroffen werden, die der sozialen Entwicklung im Stadtteil unter Umständen nicht guttun. Dies gilt übrigens für alle Projekte, auch für die möglicherweise angedachte bauliche Veränderung in der ECA-Siedlung. Gerade weil die Überplanung der ECA-Siedlung noch nicht feststeht, haben wir vom Mieterbeirat Wichtig ist, dass die Miete bezahlbar bleibt die Initiative ergriffen und in einem gemeinsamen Termin mit der Quartiersarbeit und FSB-Geschäftsführer Ralf Klausmann eine Ortsbesichtigung gemacht. Wir möchten uns bei allen Beteiligten für diesen guten und ergebnisreichen Termin, in dem es zunächst um die aktuelle Situation ging, bedanken. Schade nur, dass nicht alles fristgerecht erledigt wurde, so fehlt immer noch die ausreichende Beleuchtung der Zuwege. Schlussendlich bleibt bei allen Überplanungen die Frage offen, ob die Miete bezahlbar bleibt. Auf die FSB und die Stadt kommen Herausforderungen zu: Modernisierungen, steigende Energiekosten. Und: jährlich fallen immer mehr Wohnungen aus der Bindungsfrist. Die Mieten müssen laut Gemeinderatsbeschluss an den Mietspiegel herangeführt werden. Was passiert mit den Mietern dieser Wohnungen? Wir, Ihre Mieterbeiräte, werden uns auch weiterhin und selbstverständlich dafür einsetzen, dass nicht ökonomische Interessen vor sozialen Belangen stehen, sondern die sozialen Interessen Vorrang haben. Immer! Vielen Dank für Ihr Vertrauen im Jahr 2012 und bis zum Jahr Ihr Mieterbeirat Volker Hug 16 zuhause in freiburg

17 FOkUS tipps der feuerwehr freiburg Weihnachtsfeuer DAMIT AN weihnachten ALLES HEILE BLEIBT Kaufen Sie den Weihnachtsbaum erst kurz vor dem Fest und achten Sie darauf, dass er nicht nadelt. Bewahren Sie ihn bis zu den Festtagen möglichst im Freien in einem mit Wasser gefüllten Eimer auf. Stellen Sie den Baum kippfest in einem mit Wasser gefüllten Ständer auf. Bevorzugen Sie Elektrokerzen bzw. befestigen Sie Wachskerzen so, dass andere Zweige nicht Feuer fangen können. Achten Sie auf ausreichenden Sicherheitsabstand zu leicht brennbaren Materialien wie Vorhänge und Dekorationen. Zünden Sie die Kerzen von oben nach unten an und löschen Sie sie in umgekehrter Reihenfolge. Lassen Sie brennende Kerzen nie unbeaufsichtigt und achten Sie auf Ihre Kinder. Stellen Sie entweder einen Eimer Wasser oder einen Feuerlöscher bereit. Für abgebrannte Streichhölzer und Wunderkerzen eine feuerfeste unterlage bereitstellen. Notrufnummer der Feuerwehr 112 bereithalten. DAMIT SILVESTER NIcHT TRAGIScH ENDET Feuerwerkskörper und Raketen sind Sprengstoff und dürfen nicht an Jugendliche unter 18 Jahren abgegeben werden. Die Hinweise der Hersteller sind unbedingt zu beachten. Mit wenigen Ausnahmen ist eine Verwendung in geschlossenen Räumen verboten. Tischfeuerwerk nur auf einer feuerfesten unterlage anzünden. Nach dem Anzünden ausreichenden Abstand einnehmen. Feuerwerkskörper nicht unkontrolliert weg- oder auf Menschen werfen. Nicht gezündete Feuerwerkskörper niemals nachzünden. Auf keinen Fall Feuerwerkskörper selbst herstellen. Fenster während der Knallerei geschlossen halten. Brennbare Gegenstände von Terrassen oder Balkonen räumen. Löschmittel bereitstellen. zuhause in freiburg 17

18 AUS DEN QUARTIEREN Ausstellung Von manfred kluth Malerei als Befreiung DER LEIcHTESTE UMzUG DER welt... UND GANz OHNE MöBELPAckER! Was ist eigentlich badisch eins? Diese Frage haben sich vor allem die FSB-Neumieter sicherlich schon gestellt. Wie in Freiburg manchmal noch üblich, wird das Erdgeschoss als erster Stock bezeichnet. Demzufolge wohnt derjenige, der in der zweiten Etage wohnt, bislang bei der FSB im badisch dritten Stock... Klingt kompliziert, oder? Dies hat sich die FSB auch gedacht und daher die umstellung der EDV zum Anlass genommen, sich dem einheitlich gängigen Standard anzupassen und die Etagenbezeichnungen umzustellen. Ab sofort bewohnen Erdgeschoss-Mieter auch bei der FSB tatsächlich das Erdgeschoss, und nicht wie bislang den ersten Stock. So trägt z.b. eine Wohnung, die im Erdgeschoss liegt und bisher als 1. links benannt war, nun die Bezeichnung EG links. Die neuen Bezeichnungen werden in den folgenden Monaten an Klingel-, Briefkasten- und Aufzugstableaus, an die Kellerräume und Stromzähleranlagen angebracht. Feuerwehren, Polizei und die Partnerunternehmen aus dem Handwerkerbereich wurden informiert. Ich male so, wie es aus mir raussprudelt, sagt der 68-jährige Künstler Manfred Kluth, dessen Werke zur Zeit im Stadtteilbüro in Weingarten ausgestellt werden. Farben malen meine Bilder, heißt seine Ausstellung, in der bis Ende Februar seiner bunten, lebensfrohen Werke zu sehen sind. Keine Selbstverständlichkeit, denn Manfred Kluth war nach einer für ihn schwierigen Kindheit bei Pflegeeltern im Offenburger Raum alkoholkrank, lebte auf der Straße und war schließlich gesundheitlich am Ende. Deutliche Worte einer resoluten Krankenschwester, sein Glaube und die Malerei halfen ihm auf seinem Weg zurück ins Leben: Seit 40 Jahren hat er keinen Tropfen Alkohol mehr angerührt und engagiert sich stattdessen im Blauen Kreuz, einem christlich geprägten Suchthilfeverband für alkohol- und medikamentenabhängige Menschen. Der Malerei ist er sein Leben lang treu geblieben: Sie war und ist für ihn eine Befreiung, die Möglichkeit weg von allem, ein anderer Mensch zu sein, und damit das, was ihn auch in schwierigen Zeiten aufrecht hielt. Sein Bild Dietenbachsee hängt nun bei der FSB. 150 Euro spendete die FSB der Suchtkrankenhilfe Blaues Kreuz. Farben malen meine Bilder, noch bis Ende Februar im Stadtteilbüro Weingarten, Krozinger Str. 11, Mo-Sa von Uhr, Mo u. Mi von Uhr. 18 zuhause in freiburg

19 AUS DEN QUARTIEREN BürgerVersAmmlung in freiburg-mooswald Großer Zulauf W ie entwickelt sich der Freiburger Westen? Das Interesse daran ist groß, wie sich bei einer Info-Veranstaltung des Bürgervereins Mooswald e. V. Anfang Oktober zeigte: Mehr als 170 Menschen kamen. Unter anderem informierte die Freiburger Stadtbau darüber, was entlang der Berliner Allee und im Wohnquartier Sternenhof geplant ist. Vertreter des städtischen Garten- und Tiefbauamtes und des Stadtplanungsamtes präsentierten die Pläne für die Grünflächen und die öffentlichen Flächen entlang des neuen Elisabeth-Emter-Weges und am neuen Robert-Grumbach-Platz. Die VAG stellte das Konzept der neuen Stadtbahn- Messe vor. Über die Bebauung und die sich verändernden Anforderungen an die Infrastruktur im Stadtteil wurde anschließend kontrovers diskutiert. Besuchen Sie jetzt unseren 300 qm großen Weihnachtsmarkt im Untergeschoss. Einfach und schnell: der Sparkassen-Privatkredit. Günstige Zinsen. Flexible Laufzeiten. Faire Beratung. Genießen Sie den Komfort unseres Hauses und lassen Sie Ihre Geschenke stilvoll an unserem Geschenkverpackungsstand im zweiten Obergeschoss und in der Beautyabteilung verpacken. Überraschend unkompliziert: der Sparkassen-Privatkredit ist die clevere Finanzierung für Autos, Möbel, Reisen und vieles mehr. Günstige Zinsen, kleine Raten und eine schnelle Bearbeitung machen aus Ihren Wünschen Wirklichkeit. Infos in Ihrer Geschäftsstelle und unter Freiburg, Holm 7 Kaiser-Joseph-Straße 165 Mo Fr Uhr Sa Uhr Karstadt Warenhaus GmbH Theodor-Althoff-Straße Essen 1212WP00000 zuhause in freiburg 19

20 GEw INNSPIEL Foto: Fotolia.de mit etwas glück liefert ihnen die fsb in diesem JAhr den christbaum geschmückt ins haus. Bloß keinen Stress Wir meinen es ernst mit dem Motto unserer diesjährigen Weihnachtausgabe von Zu ha use in Freiburg. Und was könnte Ihnen in der Vorweihnachtszeit mehr Entspannung bringen als ein prächtig geschmückter Christbaum? Angeblich sind wegen Christbäumen schon Ehen zerbrochen, etwa wenn sie meint, dass der Baum im letzten Jahr viel schöner war, oder er wie jedes Jahr nicht in der Lage ist, den Baum wasserwaagentauglich gerade aufzustellen. Nach links, nein nach rechts, nein jetzt noch ein Stück nach links, nein doch wieder nach oder doch?! Bestimmt kennt jeder von Ihnen das Drama, das sich jedes Jahr kurz vor Heiligabend in den vorweihnachtlichen Wohnzimmern abspielt. Gewiss ist der Christbaum ein wichtiges Symbol der Weihnachtszeit. Blickt man auf die Geschichte des Christbaumes zurück, so ist aber der Ursprung nicht zurückzuverfolgen, er findet vielmehr in verschiedenen Kulturen seinen Anfang. So glaubten die Menschen z. B., sich mit einem Christbaum Gesundheit Das Drama, das sich jedes Jahr kurz vor Heiligabend in den Wohnzimmern abspielt, kennt sicherlich jeder. ins Haus zu holen, da immergrüne Pflanzen Lebenskraft verkörpern. Um die düstere Winterzeit zudem gemütlicher zu gestalten, wurde er mit Kerzen geschmückt, die die Hoffnung auf mehr Licht symbolisierten. Allerdings müssen, bis der Baum mit seinen glitzernden Lichtern fertig geschmückt ist, in vielen Familien kleinere und größere Krisen überwunden werden. Die erste Auseinandersetzung gibt es häufig schon bei der Auswahl der Tannenart. Hierzulande wird überwiegend die Nordmanntanne bevorzugt, da deren Nadeln nicht pieksen, was natürlich schon Ärger beim Transport und beim Aufstellen vermeidet. Aber auch die Fichte ist sehr beliebt, da sie preislich noch um einiges günstiger ist. Hat man sich endlich für einen Baum entschieden und den oft umständlichen Transport ins warme Heim geschafft, steht die nächste Hürde bevor: das Aufstellen und Ausrichten. Ist die perfekte Position nach einer gefühlten Ewigkeit gefunden, geht es darum, sich farblich und gestalterisch auf den Baumschmuck zu einigen. Hierzu gibt es jährlich immer wieder unnötige 20 zuhause in freiburg

Lüften & Heizen Gesundes Wohlfühlklima schaffen und dabei sparen

Lüften & Heizen Gesundes Wohlfühlklima schaffen und dabei sparen Lüften & Heizen Gesundes Wohlfühlklima schaffen und dabei sparen Wie Sie optimal für frische Luft sorgen und dabei noch Heizkosten senken können. Die wichtigsten Tipps. FRISCHE LUFT WÄRME WOHLFÜHLEN Die

Mehr

LÜFTEN ENERGIE TIROL DIE UNABHÄNGIGE ENERGIEBERATUNG. AUS ÜBERZEUGUNG FÜR SIE DA.

LÜFTEN ENERGIE TIROL DIE UNABHÄNGIGE ENERGIEBERATUNG. AUS ÜBERZEUGUNG FÜR SIE DA. Frische Luft riecht gut, tut gut: Fenster öffnen und frische Luft reinlassen! Was es bringt wie man es richtig macht. LÜFTEN ENERGIE TIROL DIE UNABHÄNGIGE ENERGIEBERATUNG. AUS ÜBERZEUGUNG FÜR SIE DA. WIE

Mehr

Schimmel in Wohnräumen. Wie werden feuchte Wände verhindert? Wie kann Wandschimmel beseitigt werden? den Schimmelpilzen

Schimmel in Wohnräumen. Wie werden feuchte Wände verhindert? Wie kann Wandschimmel beseitigt werden? den Schimmelpilzen Landratsamt Neumarkt i. d. OPf. Gesundheitsamt den Schimmelpilzen Schimmel in Wohnräumen Wie werden feuchte Wände verhindert? Wie kann Wandschimmel beseitigt werden? Wie man feuchte Wände verhindert und

Mehr

Wenn s draußen kalt wird

Wenn s draußen kalt wird Wenn s draußen kalt wird Mollig warm und gut gelüftet Behaglich durch die Winterzeit Gesundes Raumklima Wie wohl man sich in den vier Wänden fühlt, dafür ist in erster Linie die optimale Raumtemperatur

Mehr

Wenn s draußen kalt wird

Wenn s draußen kalt wird Wenn s draußen kalt wird Richtig warm und gut gelüftet Behaglich durch die Winterzeit Gesundes Raumklima Wie wohl man sich in den vier Wänden fühlt, dafür ist in erster Linie die optimale Raumtemperatur

Mehr

Richtiges Heizen und Lüften in Neubauten

Richtiges Heizen und Lüften in Neubauten Kleine Tipps mit großer Wirkung Tipp Richtiges Heizen und Lüften in Neubauten M01207 Gesund wohnen im neuen Zuhause Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich für eine Neubauwohnung mit modernem Standard entschieden

Mehr

Richtig heizen und lüften

Richtig heizen und lüften Tipps & Informationen für gesundes Wohnen Richtig heizen und lüften mühl heim ammain max Richtig wohlfühlen Unsere Wohnung ist erst dann ein gemütliches Zuhause, wenn wir uns dort rundherum wohlfühlen.

Mehr

Für ein gesundes Wohnen: Richtig heizen und lüften und dabei sparen!

Für ein gesundes Wohnen: Richtig heizen und lüften und dabei sparen! Für ein gesundes Wohnen: Richtig heizen und lüften und dabei sparen! Sie haben sich bestimmt schon die Frage gestellt: Was kann ich tun, um sinnvoll Energie und damit auch Geld zu sparen? Da die Energiekosten

Mehr

Wohnen ohne Schimmel Seite 1

Wohnen ohne Schimmel Seite 1 Wohnen ohne Schimmel Seite 1 Wie entsteht Schimmel? Schimmelsporen sind in der normalen Luft vorhanden. Durch ihre Schwerkraft setzen sich die Sporen auf Bauteiloberflächen ab. Ist dort über einen längeren

Mehr

Richtiges Heizen und Lüften

Richtiges Heizen und Lüften Impuls-Programm Altbau Wirtschaftsministerium Richtiges Heizen und Lüften 12 Jetzt renovieren, jahrelang profitieren.. Damit Sie sich wohlfühlen Kaum zu glauben! In einem 2-Personenhaushalt verdunsten

Mehr

Dem Schimmel Keine Chance

Dem Schimmel Keine Chance Dem Schimmel Keine Chance Die Einsparung von Heizenergie ist heute von größter Bedeutung. Allerdings heizen viele Menschen aus falsch verstandener Sparsamkeit zu wenig oder falsch. Die unangenehme Folge:

Mehr

Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen

Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen Wir wollen, dass Sie es zu Hause bequem und warm haben, denn Ihre Lebensqualität ist uns ein Anliegen. Als regionaler Energieversorger

Mehr

Richtig heizen und lüften

Richtig heizen und lüften Richtig heizen und lüften Keine Chance für Schimmel & Co. Feuchtwarme Luft in Wohnräumen begünstigt das Wachstum gesundheitsschädlicher Schimmelpilze oder von Hausstaubmilben. Deshalb sollte die Wohnung

Mehr

= bei hoher Luftfeuchtigkeit im Außenbereich NICHT Lüften. (zb Nebel, Regen usw.) d.h. Fenster NICHT in Kipp-Stellung geöffnet lassen!

= bei hoher Luftfeuchtigkeit im Außenbereich NICHT Lüften. (zb Nebel, Regen usw.) d.h. Fenster NICHT in Kipp-Stellung geöffnet lassen! Sehr geehrte Damen und Herren, geschätzte Bauherren, anbei dürfen wir Ihnen einige Tipps und Hinweise zum Thema "Lüften & Feuchtigkeit" nach Estricheinbringung sowie zur Benutzung des Eigenheims übermitteln.

Mehr

Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen?

Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen? Wie können Sie durch geeignete Maßnahmen effektiv Heiz- und (Warm)wasserkosten und damit Geld sparen? Geschirrspülmaschine spart Geld und Wasser. Eine moderne Geschirrspülmaschine braucht im Energiesparmoduls

Mehr

Lüften & Heizen Gesundes Wohlfühlklima schaffen und dabei sparen

Lüften & Heizen Gesundes Wohlfühlklima schaffen und dabei sparen Lüften & Heizen Gesundes Wohlfühlklima schaffen und dabei sparen Wie Sie optimal für frische Luft sorgen und dabei noch Heizkosten senken können. Die wichtigsten Tipps. FRISCHE LUFT WÄRME WOHLFÜHLEN Die

Mehr

So steigen Sie richtig ein!

So steigen Sie richtig ein! Jetzt modernisieren! Energieeffizienz und Lebensfreude Gebäude sanieren So steigen Sie richtig ein! Alle Infos im Internet: www.zukunftaltbau.de Gebäude sanieren bringt vielfältigen Nutzen Wer saniert,

Mehr

Erlangen. Seniorenzentrum Sophienstraße. Betreutes Wohnen

Erlangen. Seniorenzentrum Sophienstraße. Betreutes Wohnen Erlangen Seniorenzentrum Sophienstraße Betreutes Wohnen Der Umzug von weit her ist geschafft: Für Renate Schor beginnt ein neuer Lebensabschnitt im Erlanger Seniorenzentrum Sophienstraße. Hier hat sich

Mehr

energydesign braunschweig Ingenieurgesellschaft für energieeffiziente Gebäude mbh

energydesign braunschweig Ingenieurgesellschaft für energieeffiziente Gebäude mbh energydesign braunschweig Ingenieurgesellschaft für energieeffiziente Gebäude mbh Dipl.-Ing. Carsten Bremer Dipl.-Ing. Mathias Schlosser Seite 1 Inhalt Feuchtigkeit Schlafzimmer Wohnräume Küche/Bad Kellerräume

Mehr

Lüften. Stadt Luzern. Stichwort. öko-forum

Lüften. Stadt Luzern. Stichwort. öko-forum Stadt Luzern öko-forum Stichwort Lüften Stadt Luzern öko-forum Bourbaki Panorama Luzern Löwenplatz 11 6004 Luzern Telefon: 041 412 32 32 Telefax: 041 412 32 34 info@oeko-forum.ch www.oeko-forum.ch Inhalt

Mehr

RICHTIG HEIZEN - RICHTIG LÜFTEN

RICHTIG HEIZEN - RICHTIG LÜFTEN Vorausschauend handeln! Denn ein Schaden ist Schaden genug. Roman Kehmann BELFOR Austria RICHTIG HEIZEN - RICHTIG LÜFTEN Richtig heizen In ungenutzten oder wenig genutzten Räumen die Heizung auf niedriger

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28)

Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Predigt an Silvester 2015 Zuhause bei Gott (Mt 11,28) Irgendwann kommt dann die Station, wo ich aussteigen muss. Der Typ steigt mit mir aus. Ich will mich von ihm verabschieden. Aber der meint, dass er

Mehr

EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH. Autor: Dieter Maenner

EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH. Autor: Dieter Maenner EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Max macht es viel Spaß, am Wochenende mit seinen Freunden. a) kaufen

Mehr

WOHNEN. LEBEN. ZUHAUSE SEIN.

WOHNEN. LEBEN. ZUHAUSE SEIN. WOHNEN. LEBEN. ZUHAUSE SEIN. INFORMATIONEN FÜR EIN GESUNDES RAUMKLIMA WARUM LÜFTEN? Liebe Mieter, Ihr Wohngebäude ist umfassend modernisiert worden, doch was gibt es nun für Sie zu beachten? Durch Verbesserungen

Mehr

Sterne-Standard für Sie und Ihre Gäste

Sterne-Standard für Sie und Ihre Gäste Sterne-Standard für Sie und Ihre Gäste Die Gästewohnungen der WBG Wittenberg eg www.wbg.de Herzlich willkommen! Ideale Lage Sie haben einen Grund zum Feiern, Freunde und Verwandte haben ihren Besuch angekündigt

Mehr

heizen SIE mit EINEm SYStEm, DaS FÜR SIE GELD verdient. SPRECHEN SIE UNS AN.

heizen SIE mit EINEm SYStEm, DaS FÜR SIE GELD verdient. SPRECHEN SIE UNS AN. SPRECHEN SIE UNS AN. Wir erstellen Ihnen ein detailliertes, auf Ihr Gebäude zugeschnittenes Angebot inkl. einer fairen Finanzierungsrechnung. Sprechen Sie unsere Berater in den Energieberatungszentren

Mehr

O du fröhliche... Weihnachtszeit: Wie Sarah und ihre Familie Weihnachten feiern, erfährst du in unserer Fotogeschichte.

O du fröhliche... Weihnachtszeit: Wie Sarah und ihre Familie Weihnachten feiern, erfährst du in unserer Fotogeschichte. Es ist der 24. Dezember. Heute ist Heiligabend. Nach dem Aufstehen schaut Sarah erst einmal im Adventskalender nach. Mal sehen, was es heute gibt. Natürlich einen Weihnachtsmann! O du fröhliche... Weihnachtszeit:

Mehr

Wohnen. Gemütlich - Gesund - Günstig. Tipps für Ihr Zuhause.

Wohnen. Gemütlich - Gesund - Günstig. Tipps für Ihr Zuhause. Wohnen Gemütlich - Gesund - Günstig Tipps für Ihr Zuhause. Heizen ist wie Autofahren gleichmäßiges Tempo zahlt sich aus Stellen Sie sich Ihre Heizung als ein Auto vor: Wenn Sie ständig rasant von 0 auf

Mehr

Schöner Wohnen. Weststadt statt Manhattan. Spektakuläre Aussichten auf KA-City

Schöner Wohnen. Weststadt statt Manhattan. Spektakuläre Aussichten auf KA-City Schöner Wohnen in der Weststadt Weststadt statt Manhattan Spektakuläre Aussichten auf KA-City 3-Zimmer-Wohnung im 1 7. Obergeschoss Baujahr 1 970 Wohnfläche 84,39 m² Miete 675 + Nebenkosten 1 80 Objektbeschreibung

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Migranten für Agenda 21 e.v.

Migranten für Agenda 21 e.v. Verein: Migranten für Nachhaltigkeit Migranten für Migranten für Agenda 21 e.v. Energiesparen ist unsere beste Energiequelle Richtige Ventilation und ökonomische Raumbeheizung Energie sparen bei der Haushaltsgerätenutzung

Mehr

Bau-Newsletter der Berliner Bäder 7/2012 Aktuelle Informationen der BBB Infrastruktur GmbH & Co. KG vom 13. August 2012

Bau-Newsletter der Berliner Bäder 7/2012 Aktuelle Informationen der BBB Infrastruktur GmbH & Co. KG vom 13. August 2012 Bau-Newsletter der Berliner Bäder 7/2012 Aktuelle Informationen der BBB Infrastruktur GmbH & Co. KG vom 13. August 2012 Themen: Zusätzliche Millionen für die Bädersanierung Neue Baustellen: Thomas-Mann-Straße,

Mehr

Lösungen. Leseverstehen

Lösungen. Leseverstehen Lösungen 1 Teil 1: 1A, 2E, 3H, 4B, 5F Teil 2: 6B (Z.7-9), 7C (Z.47-50), 8A (Z.2-3/14-17), 9B (Z.23-26), 10A (Z.18-20) Teil 3: 11D, 12K,13I,14-, 15E, 16J, 17G, 18-, 19F, 20L Teil 1: 21B, 22B, 23A, 24A,

Mehr

GUTES KLIMA GESUNDE LUFT. Energiesparend heizen und lüften

GUTES KLIMA GESUNDE LUFT. Energiesparend heizen und lüften GUTES KLIMA GESUNDE LUFT Energiesparend heizen und lüften GUTE NACHRICHTEN ZUM KLIMAWANDEL Die verstärkte Wärmedämmung von Außenwänden und der Einbau von Fenstern mit hohen Dämmeigenschaften haben in den

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Wohlfühlklima. In welchem Raumklima fühlt sich der Mensch am wohlsten?

Wohlfühlklima. In welchem Raumklima fühlt sich der Mensch am wohlsten? Wohlfühlklima In welchem Raumklima fühlt sich der Mensch am wohlsten? Wohlfühlklima in der Heizperiode? Der Behaglichkeitswert liegt bei einer Luftfeuchte zwischen 40 60 %. Der Mensch fühlt sich am wohlsten

Mehr

Energie sparen als Mieter

Energie sparen als Mieter Energie sparen als Mieter Allein in den letzten zehn Jahren haben sich die Energiekosten verdoppelt. Längst sind die Heizkosten zur zweiten Miete geworden. Mieter haben meist keine Möglichkeit, die Kosten

Mehr

Vergleichen Sie das Wohnzimmer auf dem Foto mit Ihrem eigenen Wohnzimmer. Benutzen Sie die Adjektive im Komparativ.

Vergleichen Sie das Wohnzimmer auf dem Foto mit Ihrem eigenen Wohnzimmer. Benutzen Sie die Adjektive im Komparativ. 8Lektion Renovieren A Die eigene Wohnung Vergleichen Sie das Wohnzimmer auf dem Foto mit Ihrem eigenen Wohnzimmer. Benutzen Sie die Adjektive im Komparativ. freundlich gemütlich hell klein modern ordentlich

Mehr

Verträge über Wohnen mit Pflege oder Betreuung

Verträge über Wohnen mit Pflege oder Betreuung Verträge über Wohnen mit Pflege oder Betreuung Fragen und Antworten zum Gesetz Inhalt Seite 2 Einleitung... 4 Wofür ist das Gesetz gut?... 5 Für wen gilt das Gesetz?... 6 Wann gilt das Gesetz?... 7 Gibt

Mehr

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse?

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse? Hallo, wir sind Kevin, Dustin, Dominique, Pascal, Antonio, Natalia, Phillip und Alex. Und wir sitzen hier mit Torsten. Torsten kannst du dich mal kurz vorstellen? Torsten M.: Hallo, ich bin Torsten Meiners,

Mehr

Luxuriöse Villa mit Innenpool in Berlin-Grunewald

Luxuriöse Villa mit Innenpool in Berlin-Grunewald Luxuriöse Villa mit Innenpool in Berlin-Grunewald Stilvolles Wohnen, Arbeiten und Entspannen unter einem Dach Capital Value S.A. Tel.: +352 28 37 19 18 Fax : +352 28 37 19 19 E-Mail: info@capitalvalue.lu

Mehr

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern 1 Arbeiten Sie mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner. Was denken Sie: Welche Fragen dürfen Arbeitgeber in einem Bewerbungsgespräch stellen? Welche Fragen dürfen sie nicht stellen? Kreuzen Sie an. Diese Fragen

Mehr

Günter ist dein Freund. Freunde wollen dir gute Ratschläge geben.

Günter ist dein Freund. Freunde wollen dir gute Ratschläge geben. Günter ist dein Freund. Freunde wollen dir gute Ratschläge geben. 1. Günter, der innere Schweinehund Das ist Günter. Günter ist dein innerer Schweinehund. Er lebt in deinem Kopf und bewahrt dich vor allem

Mehr

Heiko und Britta über Jugend und Stress (aus: K.16, S.115, Jugendliche vor dem Mikro, Von Aachen bis Zwickau, Inter Nationes)

Heiko und Britta über Jugend und Stress (aus: K.16, S.115, Jugendliche vor dem Mikro, Von Aachen bis Zwickau, Inter Nationes) (aus: K.16, S.115, Jugendliche vor dem Mikro, Von Aachen bis Zwickau, Inter Nationes) A. Bevor ihr das Interview mit Heiko hört, überlegt bitte: Durch welche Umstände kann man in Stress geraten? B. Hört

Mehr

Richtiges Heizen und Lüften spart Kosten und schützt vor. Schimmelpilzbildung. Der BVS erklärt in zehn Regeln, was der

Richtiges Heizen und Lüften spart Kosten und schützt vor. Schimmelpilzbildung. Der BVS erklärt in zehn Regeln, was der PRESSEMITTEILUNG Richtiges Heizen und Lüften spart Kosten und schützt vor Schimmelpilzbildung. Der BVS erklärt in zehn Regeln, was der Verbraucher hierfür beachten muss. Richtiges Heizen und Lüften - da

Mehr

Wohnen ohne Schimmel Seite 1

Wohnen ohne Schimmel Seite 1 Wohnen ohne Schimmel Seite 1 Wie entsteht Schimmel? Schimmelsporen sind in der Luft natürlicherweise vorhanden. Aufgrund ihrer Schwerkraft setzen sich Sporen auf Bauteiloberflächen ab. Ist dort über einen

Mehr

KALENDER 2016 LERNCOACHING. Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! ile - ich lern einfach! Iris Komarek. Die 40 besten Lerntricks

KALENDER 2016 LERNCOACHING. Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! ile - ich lern einfach! Iris Komarek. Die 40 besten Lerntricks Iris Komarek Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! Die 40 besten Lerntricks Illustration Birgit Österle ile - ich lern einfach! LERNCOACHING KALENDER 2016 Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen!

Mehr

Auch ohne staatliche Rente.

Auch ohne staatliche Rente. k(l)eine Rente na und? So bauen Sie sicher privaten Wohlstand auf. Auch ohne staatliche Rente. FinanzBuch Verlag KAPITEL 1 Wie hoch ist meine Rente wirklich?»wir leben in einer Zeit, in der das, was wir

Mehr

Ich ziehe um! Teil 1: Ich suche eine neue Wohnung. Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 1: Ich suche eine neue Wohnung. Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 1: Ich suche eine neue Wohnung Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

Kirchentellinsfurter Straße 1, 72127 Kusterdingen, Tel. 07071-38824, Fax 07071-38827 Homepage: www.schaich-immobilien.de. Anbieter-Objekt-Nr.

Kirchentellinsfurter Straße 1, 72127 Kusterdingen, Tel. 07071-38824, Fax 07071-38827 Homepage: www.schaich-immobilien.de. Anbieter-Objekt-Nr. Preiswert wohnen in Pfrondorf Anbieter-Objekt-Nr.: AS-1010 Objektbeschreibung: Sie suchen ein Haus mit viel Potential für die große Familie in einer ruhigen Lage nahe dem Ortszentrum? Dann sehen Sie sich

Mehr

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch Lassen Sie die Sorgen hinter sich Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch «Verstehen heisst dieselbe Sprache sprechen.» Alles wird gut Wir alle werden

Mehr

Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit.

Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit. Meine Familie, jeden Tag ein Abenteuer! Wir kümmern uns um das nötige Stück Sicherheit. Weil Ihre Familie das Wichtigste ist der kostenlose Familien-Check der Versicherungskammer Bayern. Nichts verändert

Mehr

Zugestellt durch Österreichische Post GENIESSEN SIE IHR ZUHAUSE WIE IHREN URLAUB.

Zugestellt durch Österreichische Post GENIESSEN SIE IHR ZUHAUSE WIE IHREN URLAUB. Zugestellt durch Österreichische Post GENIESSEN SIE IHR ZUHAUSE WIE IHREN URLAUB. Praun & Partner bündelt Know-how, Erfahrung und Kompetenz rund um das Thema Sonnenschutz. Wir kennen die neuesten Entwicklungen

Mehr

Richtig lüften! Richtiges Lüften ist Voraussetzung für ein gesundes und behagliches Raumklima.

Richtig lüften! Richtiges Lüften ist Voraussetzung für ein gesundes und behagliches Raumklima. Richtig lüften! Richtiges Lüften ist Voraussetzung für ein gesundes und behagliches Raumklima. Tirol A++ Unsere Energiezukunft für eine gesunde Umwelt und Wirtschaft! Eine Initiative von Land Tirol und

Mehr

Der Schlüssel für Ihr neues Zuhause

Der Schlüssel für Ihr neues Zuhause Der Schlüssel für Ihr neues Zuhause Kaufen Sie jetzt eine GEWOBA-Wohnung Kaufen günstiger als mieten! Günstig kaufen Sparen Sie sich die Miete! Solide Bremer Partner Nutzen Sie die Möglichkeit, eine Wohnung

Mehr

Schöner Wohnen. in der Südweststadt. Edle Altbau-Etage in stilvoller Stadtvilla. Miete 1.200 + NK. weststadtmakler. de. weststadtmakler.

Schöner Wohnen. in der Südweststadt. Edle Altbau-Etage in stilvoller Stadtvilla. Miete 1.200 + NK. weststadtmakler. de. weststadtmakler. Schöner Wohnen in der Südweststadt Edle Altbau-Etage in stilvoller Stadtvilla Top-Lage Beiertheimer Wäldchen 4 Zimmer, Wintergarten, Küche, Tageslichtbad separates WC, Diele, Speisekammer, Abstellraum

Mehr

Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen

Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen Wir wollen, dass Sie es zu Hause bequem und warm haben, denn Ihre Lebensqualität ist uns ein Anliegen. Als regionaler Wärmeversorger

Mehr

Landgrafentherme. Tu deinem Leib. Damit deine Seele Lust hat, Thermalsolebad mit Saunalandschaft, Meersalzgrotte, Wellness & Gastronomie.

Landgrafentherme. Tu deinem Leib. Damit deine Seele Lust hat, Thermalsolebad mit Saunalandschaft, Meersalzgrotte, Wellness & Gastronomie. Landgrafentherme Thermalsolebad mit Saunalandschaft, Meersalzgrotte, Wellness & Gastronomie Tu deinem Leib etwas Gutes, Damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen! Teresa von Avila Herzlich Willkommen

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript 2014 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, wohnt deine Schwester immer noch in England? Ja, sie arbeitet

Mehr

Schöner Wohnen. Siebenkommafünf Prozent Rendite beim Gutenbergplatz. 2-Zimmer, Küche, Diele, Bad, Keller Baujahr ca. 1 956 Wohnfläche ca.

Schöner Wohnen. Siebenkommafünf Prozent Rendite beim Gutenbergplatz. 2-Zimmer, Küche, Diele, Bad, Keller Baujahr ca. 1 956 Wohnfläche ca. Schöner Wohnen in der Weststadt Siebenkommafünf Prozent Rendite beim Gutenbergplatz 2-Zimmer, Küche, Diele, Bad, Keller Baujahr ca. 1 956 Wohnfläche ca. 39 m² Kaufpreis 48.000 Objektbeschreibung Griechenland-Anleihen

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Den Weg gehen musst Du selbst. Aber mit diesen Tipps wird es Dir leichter fallen!

Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Den Weg gehen musst Du selbst. Aber mit diesen Tipps wird es Dir leichter fallen! Hallo und herzlich willkommen zu Deinem Methoden- Kasten. Eben hast Du bereits gelesen, dass es Wege aus der Arbeit- Zeit- Aufgaben- Falle gibt. Und Du bist bereit die notwendigen Schritte zu gehen. Deswegen

Mehr

***Bezugsfertig für Sie renoviert! Kaufen billiger als mieten!***

***Bezugsfertig für Sie renoviert! Kaufen billiger als mieten!*** ***Bezugsfertig für Sie renoviert! Kaufen billiger als mieten!*** Scout-ID: 81303383 Objekt-Nr.: 508 HA Etage: 3 Etagenanzahl: 4 Schlafzimmer: 1 Badezimmer: 1 Balkon/Terrasse: Ja Objektzustand: Vollständig

Mehr

Wir geben Zeit. Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause

Wir geben Zeit. Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause Wir geben Zeit Bis zu 24 Stunden Betreuung im eigenen Zuhause Wir geben Zeit 2 bis zu 24 Stunden Sie fühlen sich zu Hause in Ihren vertrauten vier Wänden am wohlsten, benötigen aber eine helfende Hand

Mehr

Gesundheitsamt. Freie Hansestadt Bremen. Schimmel richtig entfernen - so wird s gemacht!

Gesundheitsamt. Freie Hansestadt Bremen. Schimmel richtig entfernen - so wird s gemacht! Gesundheitsamt Freie Hansestadt Bremen Schimmel richtig entfernen - so wird s gemacht! Das Problem der Schimmelbildung in Wohnräumen hat in den vergangenen Jahren zugenommen. Auch wenn Schimmelpilze überall

Mehr

Wortschatz zum Thema: Wohnen

Wortschatz zum Thema: Wohnen 1 Wortschatz zum Thema: Wohnen Rzeczowniki: das Haus, die Häuser das Wohnhaus das Hochhaus das Doppelhaus die Doppelhaushälfte, -n das Mietshaus das Bauernhaus / das Landhaus das Mehrfamilienhaus das Sommerhaus

Mehr

Wohnen für Hilfe - Häufige Fragen von Zimmeranbieter/innen und unsere Antworten

Wohnen für Hilfe - Häufige Fragen von Zimmeranbieter/innen und unsere Antworten Wohnen für Hilfe - Häufige Fragen von Zimmeranbieter/innen und unsere Antworten Wer kann ein Zimmer anbieten?... 2 Und wer zieht ein?... 2 Kostet die Vermittlung etwas?... 2 Meine Wohnung ist groß, aber

Mehr

RENOVIERT & SUPER GÜNSTIG helle 2-RW mit Balkon + 500 EURO Einzugsbonus

RENOVIERT & SUPER GÜNSTIG helle 2-RW mit Balkon + 500 EURO Einzugsbonus RENOVIERT & SUPER GÜNSTIG helle 2-RW mit Balkon + 500 EURO Einzugsbonus Scout-ID: 66607275 Objekt-Nr.: Borna-NP22-WE8 (1/1929) Wohnungstyp: Etagenwohnung Etage: 3 Etagenanzahl: 5 Schlafzimmer: 1 Badezimmer:

Mehr

In Deutschland werden rund 33 Prozent der Endenergie für die Erzeugung von Raumwärme aufgewendet

In Deutschland werden rund 33 Prozent der Endenergie für die Erzeugung von Raumwärme aufgewendet Was haben wir? Peter Ackermann-Rost, Beratender Ingenieur Gebäude-Energieberater Infrarot Thermografie Prüfer für BlowerDoor Gebäudeluftdichtheit Dena - Pilotprojekt Dipl.-Ing. Peter Ackermann-Rost Beratender

Mehr

Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung

Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung 1. Kapitel Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung Und ich hatte mir doch wirklich fest vorgenommen, meine Hausaufgaben zu machen. Aber immer kommt mir was

Mehr

Exklusives Wohnhaus mit Anlieger- od. Gewerbehausteil

Exklusives Wohnhaus mit Anlieger- od. Gewerbehausteil Exklusives Wohnhaus mit Anlieger- od. Gewerbehausteil Erleben Sie sonnige und ruhige Natürlichkeit Herzlich willkommen in diesem traumhaften Naturholzhaus, basierend auf neuesten Standards. In dieser dem

Mehr

In leichter Sprache Gewalt beim Pflegen und Betreuen Was Sie darüber wissen sollten

In leichter Sprache Gewalt beim Pflegen und Betreuen Was Sie darüber wissen sollten Bremer Forum gegen Gewalt in Pflege und Betreuung Wer sind wir? Wir sind Menschen, die sich mit diesem Thema beschäftigen, weil sie beruflich, ehrenamtlich oder privat damit zu tun haben. Wir treffen uns

Mehr

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen.

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen. Manuskript Wie wohnen die Deutschen eigentlich? Nina und David wollen herausfinden, ob es die typisch deutsche Wohnung gibt. Und sie versuchen außerdem, eine Wohnung zu finden. Nicht ganz einfach in der

Mehr

Kulinarischer Kalender

Kulinarischer Kalender Kulinarischer Kalender Unsere Veranstaltungen Oktober bis Dezember 2015 im Hotel Neckartal Tafelhaus Fishy Friday Freitag, 9. Oktober, ab 19 Uhr Wasserspiele Freitag, 30. Oktober, ab 19 Uhr Fischfang auf

Mehr

Investieren Sie in Sicherheit. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt!

Investieren Sie in Sicherheit. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt! Investieren Sie in Sicherheit. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt! Home, sweet home mit Sicherheit. In Ihrem neuen Haus suchen Sie neben Behaglichkeit und Erholung vom Alltagsstress auch Sicherheit. Deshalb

Mehr

Feuerwehr Stadt Pfungstadt

Feuerwehr Stadt Pfungstadt In Ihrem Untrerricht am 04. Dezember hat die Jugendfeuerwehr Pfungstadt-West sich mit den besonderen Gefahren im Haushalt zur Weihnachtszeit und Silvester beschäftigt. In zwei Gruppen wurden dabei Fotostory

Mehr

Seniorenvilla Bad Bramstedt

Seniorenvilla Bad Bramstedt Seniorenvilla Bad Bramstedt Betreutes Wohnen vor den Toren Hamburgs Die Lage Direkt neben der Osterauinsel in perfekter Lage im Zentrum der Kur- und Rolandstadt Bad Bramstedt, liegt die Seniorenvilla.

Mehr

Ruhig gelegen und gut geschnitten - Wohnung mit großem Balkon und Tiefgaragenplatz

Ruhig gelegen und gut geschnitten - Wohnung mit großem Balkon und Tiefgaragenplatz Ruhig gelegen und gut geschnitten - Wohnung mit großem Balkon und Tiefgaragenplatz Köln - Junkersdorf Wohnfläche Kaufpreis Wohnung Kaufpreis Tiefgaragenplatz ca. 95 qm verkauft verkauft Objektnummer 827

Mehr

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen

Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 1 Das trägerübergreifende Persönliche Budget So können Menschen mit Behinderung mehr selber bestimmen Seite 2 Inhaltsverzeichnis Seite 4 6 Vorwort von Olaf Scholz Bundesminister für Arbeit und Soziales

Mehr

Philipp und sein Rauchengel

Philipp und sein Rauchengel Philipp und sein Rauchengel Philipp und sein Rauchengel Text: Nina Neef Bilder: Judith Drews Das ist mein Buch: Herausgeber: Forum Brandrauchprävention in der vfdb www.rauchmelder-lebensretter.de Philipp

Mehr

Natur Gastlichkeit Wohlbefinden

Natur Gastlichkeit Wohlbefinden Natur Gastlichkeit Wohlbefinden Hotelstandort im Freiburger Kurgebiet Freiburger Stadtbau Verbund Natur Gastlichkeit Wohlbefinden Hotelstandort in Freiburg Celenius- Klinik Flurstück 28324/26 KEIDEL Mineral-

Mehr

Informationen zum richtigen Heizen und Lüften, insbesondere mit Hilfe eines Schimmelhygrometers

Informationen zum richtigen Heizen und Lüften, insbesondere mit Hilfe eines Schimmelhygrometers - Seite 1 von 5 - Informationen zum richtigen Heizen und Lüften, insbesondere mit Hilfe eines Schimmelhygrometers Jeder will optimal heizen und lüften. Aber das ist nicht so einfach. Warum nicht? Man hat

Mehr

Wohnen mit Charme und Behaglichkeit

Wohnen mit Charme und Behaglichkeit Elegantes in Bestlage von Waldperlach Wohnen mit Charme und Behaglichkeit Kompakte 3 Zimmerwohnung mit sonniger Terrasse, Garten und zusätzlichem Hobbyraum in 85540 Haar, Gronsdorfer Straße 9 H Sie suchen?

Mehr

Eine saubere Sache. Reinigungs- und P ege-tipps für schönes Wohnen

Eine saubere Sache. Reinigungs- und P ege-tipps für schönes Wohnen Eine saubere Sache Reinigungs- und P ege-tipps für schönes Wohnen Liebe Mieter, liebe Leser, durch Um- und Ausbau sowie durch Modernisierung sorgen wir für zeitgemäßes Wohnen. Wir legen hierbei großen

Mehr

Ich ziehe um! Teil 2: Ich plane meinen Umzug! Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 2: Ich plane meinen Umzug! Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 2: Ich plane meinen Umzug! Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind.

Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking Persönliche Betreuung. Da, wo Sie sind. SmartBanking. Erleben Sie die neue Freiheit im Banking. OnlineBanking ist heute aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Um eine Überweisung zu beauftragen

Mehr

Schatz, DAS ist unser neues Zuhause! 2 Zimmer + begehbarer Kleiderschrank o. Büro + PROVISIONSFREI

Schatz, DAS ist unser neues Zuhause! 2 Zimmer + begehbarer Kleiderschrank o. Büro + PROVISIONSFREI Schatz, DAS ist unser neues Zuhause! 2 Zimmer + begehbarer Kleiderschrank o. Büro + Scout-ID: 74851003 Objekt-Nr.: B-Rüd36-WE11. Wohnungstyp: Etagenwohnung Etage: 1 Etagenanzahl: 4 Schlafzimmer: 1 Badezimmer:

Mehr

Mitten auf dem Campus. Klima schützen. Geldbeutel stützen. Auch im Wohnheim kann jeder seinen Beitrag leisten. www.studentenwerk-berlin.

Mitten auf dem Campus. Klima schützen. Geldbeutel stützen. Auch im Wohnheim kann jeder seinen Beitrag leisten. www.studentenwerk-berlin. Mitten auf dem Campus Klima schützen Geldbeutel stützen Auch im Wohnheim kann jeder seinen Beitrag leisten www.studentenwerk-berlin.de DECKEL(N) auf den Topf Kochen ohne Deckel......ist wie Heizen bei

Mehr

Inhoudsopgave: Airstream Blz. 2 Laidbackshack Blz. 4 Retro Trailer Blz. 6 Beachlodges Blz. 8 Kampeerbungalows Blz. 10 De Waard Zelten Blz.

Inhoudsopgave: Airstream Blz. 2 Laidbackshack Blz. 4 Retro Trailer Blz. 6 Beachlodges Blz. 8 Kampeerbungalows Blz. 10 De Waard Zelten Blz. Inhoudsopgave: Airstream Blz. 2 Laidbackshack Blz. 4 Retro Trailer Blz. 6 Beachlodges Blz. 8 Kampeerbungalows Blz. 10 De Waard Zelten Blz. 12 Airstream Für wie viele Personen ist der Airstream geeignet?

Mehr

SMART LIVING. Intelligente Haussteuerung einfach per App.

SMART LIVING. Intelligente Haussteuerung einfach per App. SMART LIVING Intelligente Haussteuerung einfach per App. Ihr Zuhause einfach perfekt auf Sie eingestellt. Ihr Zuhause ist mehr als nur der Ort, an dem Sie wohnen. Es ist ein Stück Geborgenheit, Sicherheit,

Mehr

Das kleine BH 1x1. Die richtige Größe und optimale Passform. S.02 So sitzt Ihr BH perfekt.

Das kleine BH 1x1. Die richtige Größe und optimale Passform. S.02 So sitzt Ihr BH perfekt. Das kleine BH 1x1. Wertvolle Tipps zu Passform und Pflege. Die richtige Größe und optimale Passform. S.02 So sitzt Ihr BH perfekt. Die richtige Pflege. S.07 So pflegen Sie Ihre Wäsche richtig. Richtig

Mehr

Bungalowsiedlung auf Rügen Wohnen im Alter. Das Konzept. Jennifer Leusch Jana Ahlers Enrico Stuth Maren Krollmann Corinna Hoffmann Friederike Frötsch

Bungalowsiedlung auf Rügen Wohnen im Alter. Das Konzept. Jennifer Leusch Jana Ahlers Enrico Stuth Maren Krollmann Corinna Hoffmann Friederike Frötsch Bungalowsiedlung auf Rügen Wohnen im Alter Das Konzept Jennifer Leusch Jana Ahlers Enrico Stuth Maren Krollmann Corinna Hoffmann Friederike Frötsch Pflegekonzept Ap05a Unser Pflegekonzept beruht auf dem

Mehr

Das Ferienhaus an der Ostsee

Das Ferienhaus an der Ostsee Moin moin, herzlich willkommen in unserem schnuckeligen Ferienhaus in Jellenbek an der Ostsee! Jellenbek liegt in einem Naturschutzgebiet in der Gemeinde Schwedeneck an der südlichen Eckernförder Bucht

Mehr

Betreutes Wohnen im PHÖNIX-Seniorenzentrum Köln-Weidenpesch

Betreutes Wohnen im PHÖNIX-Seniorenzentrum Köln-Weidenpesch Betreutes Wohnen im PHÖNIX-Seniorenzentrum Köln-Weidenpesch Betreutes Wohnen im PHÖNIX-Seniorenzentrum Köln-Weidenpesch. Sie möchten selbstbestimmt und rundum abgesichert im Alter leben? Dann genießen

Mehr

Kirchen richtig heizen und lüften. Kirchen richtig heizen und lüften

Kirchen richtig heizen und lüften. Kirchen richtig heizen und lüften Kirchen richtig heizen und lüften Ziel der Kirchenbeheizung ist Behaglichkeit für den Gottesdienstbesucher Langfristiger Schutz des Gebäudes und der Ausstattung wie Orgeln, Altären, Kunstschätzen, Skulpturen

Mehr

Genießertage im Winzerhotel

Genießertage im Winzerhotel Bio-Weingut und Winzerhotel Therese & Lothar Schenkel Westerschooss 4 55239 Gau-Odernheim Telefon 06733 / 8644 Fax 06733 / 96 10 85 therese@weingut-schenkel.de www.weingut-schenkel.de Genießertage im Winzerhotel

Mehr

Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte

Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte Wahlprogramm in leichter Sprache Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte Hallo, ich bin Dirk Raddy! Ich bin 47 Jahre alt. Ich wohne in Hüllhorst. Ich mache gerne Sport. Ich fahre gerne Ski. Ich

Mehr

So sparen Sie beim Heizen und Lüften Kleiner Aufwand grosse Wirkung!

So sparen Sie beim Heizen und Lüften Kleiner Aufwand grosse Wirkung! Tipps und Tricks zum Wohnen So sparen Sie beim Heizen und Lüften Kleiner Aufwand grosse Wirkung! IBAarau AG Obere Vorstadt 37 5001 Aarau Telefon 062 835 00 10 Fax 062 835 02 54 www.ibaarau.ch info@ibaarau.ch

Mehr