HEILSAME BERÜHRUNGEN. Schwerpunkt DAS GEHT UNTER DIE HAUT WISSENSCHAFTLICHE ERKENNTNISSE WIE FRÜHCHEN DAVON PROFITIEREN GEBORGENHEIT & NÄHE

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HEILSAME BERÜHRUNGEN. Schwerpunkt DAS GEHT UNTER DIE HAUT WISSENSCHAFTLICHE ERKENNTNISSE WIE FRÜHCHEN DAVON PROFITIEREN GEBORGENHEIT & NÄHE"

Transkript

1 Nr Deutschland: 3,00 Frühgeborene Magazin des Bundesverbandes Das frühgeborene Kind e.v. Schwerpunkt HEILSAME BERÜHRUNGEN Ihre Spende hilft uns zu helfen! Unser Spendenkonto: Bank für Sozialwirtschaft Konto: BLZ: Taktile Wahrnehmung DAS GEHT UNTER DIE HAUT PVST Entgelt bezahlt DPAG, ISSN: Schmerzempfinden bei Frühchen WISSENSCHAFTLICHE ERKENNTNISSE Babymassage WIE FRÜHCHEN DAVON PROFITIEREN Ich halte Dich GEBORGENHEIT & NÄHE Bundesverband Das frühgeborene Kind e.v.

2 GE Healthcare Schwangerschaft und Geburt sind ganz besondere Ereignisse im Leben einer jeden Familie. Manchmal kommen Kinder schon vor Ablauf des errechneten Geburtstermines auf die Welt. Dann ist es für die Eltern gut zu wissen, dass Ärzte und P egende alles unternehmen, um ihrem Kind eine normale und störungsfreie Entwicklung zu ermöglichen. Wir von GE Healthcare haben es uns zur Aufgabe gemacht, sie bei diesem Anliegen bestmöglich zu unterstützen. Gemeinsam mit Ärzten, P egenden und Eltern wurde mit dem Giraffe OmniBed eine Umgebung für Früh- und kranke Neugeborene entwickelt, in der die kleinen Patienten weitgehend ohne Störungen wachsen und gedeihen können. Durch die besondere Konstruktion des Giraffe OmniBed haben Eltern schon frühzeitig die Möglichkeit, den für seine Entwicklung so wichtigen körperlichen Kontakt mit ihrem Baby aufzubauen und zu p egen, ohne dass es dabei auskühlt. Wenn Sie mehr über uns und unsere weltweiten Initiativen für eine bessere gesundheitliche Versorgung erfahren möchten, besuchen Sie uns auf unserer Website: GE Medical Systems Information Technologies GmbH, rmiert als GE Healthcare

3 Inhalt Vorwort S. 4 Schwerpunkt: Heilsame Berührungen Taktile Wahrnehmung Das geht unter die Haut S. 6 Schmerzempfinden bei Frühchen Wissenschaftliche Erkenntnisse S. 8 Basale Stimulation Ein Konzept und seine Bedeutung für Frühchen S. 10 Känguruhen Heilsames Kuscheln für Eltern und Kind S. 13 Babymassage Wie Frühchen davon profitieren S. 15 Ich halte Dich Geborgenheit und Nähe S. 18 Kurz & kompakt Eltern zum Thema S. 26 Bericht Seminarbericht SOS Frühchen-Familie! Perspektive in Sicht? S. 28 Elternfragen S. 32 Aktuelles S. 34 Termine S. 36 Lesenswert S. 46 Klitzekleine S. 52 Vorschau 4/2012 S. 60 Der Bundesverband S. 62 Impressum S. 63 Mitgliedschaft Abonnement S. 65/66

4 Vorwort Liebe Leserinnen und Leser, Der erste körperliche Kontakt mit dem eigenen Kind nach der Geburt ist mit Sicherheit einer der emotionalsten Momente im Leben von uns Eltern - auch wenn wir ihn uns vor der zu frühen Geburt unserer Kinder vermutlich völlig anders vorgestellt haben. Aufgrund dessen befasst sich die aktuelle Ausgabe unserer Verbandszeitschrift diesmal mit dem Schwerpunktthema Heilsame Berührungen. Unser natürliches Bedürfnis, das Kind zu beschützen, ihm Nähe und Sicherheit zu vermitteln, wird bei einem Beginn des Familienlebens auf der neonatologischen Station auf eine harte Probe gestellt. Insbesondere wenn das Kind anfangs intensivmedizinisch im Inkubator versorgt werden muss, dann stehen die meisten Eltern sorgenvoll, hilflos und verunsichert vor der trennenden Scheibe. Während Ärzte und Pflegeteam selbst die allerkleinsten Patienten mit routinierten Handgriffen versorgen, fühlen sich Eltern als Zuschauer zunächst oft überflüssig mit dem, was sie ihrem Kind an körperlicher Zuwendung bieten könnten. Zumal Beatmung, Magensonde, Infusionen, Blutkontrollen, Überwachung von Herzschlag, Atemfrequenz und Sauerstoffsättigung gerade zu Beginn um so vieles überlebenswichtiger erscheinen, als die tröstende Hand von Mutter oder Vater. Nicht selten kostet die erste Berührung Eltern große Überwindung, denn viele Kinder wirken anfangs unglaublich zart und zerbrechlich. Dass Hautkontakt selbst für die allerkleinsten Patienten eine ganz wichtige und förderliche Sinneserfahrung ist, zeigen unzählige Beobachtungen beim sogenannten Känguruhen. Wenn die Kinder auf der nackten Haut der Eltern liegen, dann stabilisieren sich die messbaren Werte wie Atmung, Körpertemperatur und Herzschlag. Das ist für Frühcheneltern immer wieder ein beeindruckendes Erlebnis und zeigt, wie wichtig die Zuwendung von Mutter und Vater neben der modernen HighTech-Medizin ist. 4 Selbst schmerzhafte und unangenehme Eingriffe bereiten den Kindern nach jüngsten Forschungsergebnissen weniger Stress, wenn sie dabei den Halt und Trost durch die Eltern erfahren. In diesem Zusammenhang sind einfühlsame Pflegeteams und Ärzte gefragt, die den Eltern einerseits dabei helfen, eventuell bestehende Berührungsängste zu überwinden, ohne sie dabei andererseits unter Druck zu setzen, wenn sie sich einer körperlichen Annäherung mit ihrem Kind noch nicht gewachsen fühlen. Mit Sorge nehmen wir daher die Klagen von engagierten Pflegeteams zur Kenntnis, die uns mit Bedauern davon berichten, dass ihnen aufgrund der zunehmend knapper werdenden personellen Ressourcen immer weniger Zeit bleibt, um den individuellen Bedürfnissen der kleinen Patienten und deren Familien gerecht werden zu können. Aufgrund dessen werden wir uns auch auf unserem Jubiläumssymposium am 24. und 25. November 2012 in Frankfurt am Main mit diesem Thema befassen. Das gesamte Veranstaltungsprogramm finden Sie auf S. 42. Vielleicht beginnt auch für Ihr ehemals zu früh geborenes Kind mit dem Herbst die spannende Zeit in der Schule. Was Eltern in diesem Zusammenhang über das Verhalten von Kindern im Straßenverkehr wissen sollten, haben wir für Sie ab S. 55 in einem umfassenden Überblick zusammengestellt. Ihnen wünsche ich nun eine unterhaltsame und informative Lesezeit mit unserem Verbandsmagazin und würde mich freuen, Sie im November als Teilnehmer an unserer Jubiläumsveranstaltung begrüßen zu dürfen. Hans Jürgen Wirthl Vorstandsvorsitzender Bundesverband "Das frühgeborenen Kind" e.v. Frühgeborene

5 Stillenden Müttern ans Herz gelegt Wohltuend als Wärmekissen Kühlend als Kältekompresse Stimulierend beim Abpumpen Passend für alle Milchpumpen Stillexperten seit über 25 Jahren Werde Fan von LansinohDeutschland Lansinoh Laboratories Inc. Tel:

6 Schwerpunkt Taktile Wahrnehmung Das geht unter die Haut soziale, geistige und emotionale Defizite entwickeln, denn dem Gehirn fehlen wichtige Impulse, die für die soziale, kognitive und emotionale Entwicklung wichtig sind (sog. Deprivationssyndrom). Bereits während der Geburt wird die Haut und somit der Tastsinn des Säuglings stimuliert. Durch diese Stimulation leiten die Empfindungsnerven der Haut diese Reize zu den Organen des Säuglings, um diese auf die Eigentätigkeit vorzubereiten. 6 Die Haut ist das größte Sinnesorgan des Menschen. Für unser Überleben spielt sie eine maßgebliche Rolle, denn der gesamte menschliche Körper wird von ihr umhüllt. Damit wird sie zur Grenze zwischen innen und außen und dient als erstes Medium sozialen Austausches, indem sie die Beziehung von Körpergeschehen und Umwelt regelt. Bestimmte Rezeptoren an der Hautoberfläche fungieren als Empfänger unterschiedlicher Reize wie Druck, Temperatur, Vibrationen, Berührungen oder Schmerz. Die Tastkörperchen leiten die Reize als elektrisches Signal über die Nervenbahnen an das Gehirn weiter. Vor allem der Mund, die Fingerspitzen und die Füße sind dicht mit solchen Tastkörperchen besetzt Sinneswahrnehmung über die Haut ermöglicht dem Kind, sich seines eigenen Körpers und seiner Person bewusst zu werden, sowie angenehme von unangenehmen Empfindungen zu unterscheiden. Die taktile Wahrnehmung existiert bereits vorgeburtlich ab dem zweiten Schwangerschaftsmonat und ist damit das erste ausgebildete Sinnessystem. Die Berührungsempfindlichkeit entwickelt sich dann vom Kopf ausgehend nach unten zu den Extremitäten. Für ein Ungeborenes ist die Haut das wichtigste Kommunikationsmittel auf der sich später die verbale Sprache aufbaut. Wenn Kinder nicht genügend taktile Erfahrungen machen können, dann besteht die Gefahr, dass sie Der Tastsinn lässt sich in unterschiedliche Bereiche gliedern: Berührungswahrnehmung Erkundungswahrnehmung Temperaturwahrnehmung Schmerzwahrnehmung Berührungswahrnehmung Diese Form der Wahrnehmung erfolgt auf eine passive Art, indem das Kind beispielsweise gewaschen, massiert, gestreichelt wird oder mit unterschiedlichen Oberflächen in Berührung kommt (bspw. Ablegen auf dem Wickeltisch, Einwickeln in eine Handtuch). Erkundungswahrnehmung Diese Wahrnehmung erfordert ein aktives Tun des Kindes. Sie findest statt, wenn Kinder einen Gegenstand ertasten. Dabei verschaffen sie sich Informationen über den Gegenstand selbst. Sie ertasten die Form, die Größe, das Gewicht, die Oberflächenstruktur und die Temperatur eines Gegenstandes. Bei der Erkundungswahrnehmung spielen Hände und Füße, sowie der Mund eine große Rolle. Hände und Füße sind gleichzeitig Erkundung- und Ausführungsorgan. Als Erkundungsorgan nehmen sie Informationen für den Tastsinn wahr. Die Kombination dieser zwei Funktionen, Erkunden und Ausführen, zeigt den engen Zusammenhang zwischen Tast- und Bewegungssinn und ist bei keinem anderen Sinnessys- Frühgeborene

7 Schwerpunkt tem gegeben. Der Mund ist vor allem in den ersten Lebensjahren das bevorzugte Tastorgan und daher bei der Erkundungswahrnehmung von großer Bedeutung. Mit ihm sammeln Kleinkinder überwiegend Informationen über die Dinge ihrer Umgebung. Erst mit etwa einem halben Jahr können sie unterschiedliche Materialien mit ihren Händen genauso gut ertasten wie mit dem Mund. Und erst mit 18 Monaten werden feine Unterschiede an Gegenständen mit den Händen genauso gut wahrgenommen. Temperaturwahrnehmung Wenn Temperatur durch den direkten Hautkontakt wahrgenommen wird, gehört sie zum Bereich des Tastsinns. Diese Wahrnehmung ist subjektiv und unterliegt Täuschungen. So hängt z.b. das Empfinden von Kälte und Wärme eines Gegenstandes von der Temperatur der Haut ab. Schmerzwahrnehmung Das Schmerzempfinden kann durch unterschiedliche Reize wie Hitze oder Kälte (thermische Reize), mechanische Ereignisse wie Dehnung oder Druck und chemische Reize (Verätzung) ausgelöst werden. Als Frühwarnsystem unseres Körpers dient der Schmerz dazu, den Körper vor gößeren Schäden zu bewahren. Reize, die auf diese Art von der Haut wahrgenommen werden, erhalten wichtige Informationen über die Umwelt. Kinder müssen tasten und ausprobieren können, um zu erkennen, ob ein Gegenstand sie verletzen könnte oder nicht. 20 Jahre Bundesverband Das frühgeborene Kind e.v. Jubiläumssymposium am 24./25. November mehr Infos auf S. 42 f - Nur wenn der taktile Sinn Reize in ausreichender Zahl und Qualität erhält, kann dieser Sinn sich adäquat entwickeln. Wenn die Wahrnehmung der Haut gestört ist, dann kann das Kind sehr berührungs- und schmerzempfindlich reagieren, oft wehrt es sogar Zärtlichkeiten vehement ab. Viele Frühcheneltern kennen dieses Phänomen. Die Kinder müssen erst lernen, dass nicht jede Berührung, beispielsweise an den Händen oder Füßen, zwangsläufig eine negative und mitunter schmerzvolle Erfahrung mit sich bringt, auch wenn sie dies während der intensivmedizinsichen Versorgung häufig erleben mussten.(ke) Quelle: grips_tasten_08.pdf Taktile Wahrnehmung So können Sie Ihr Kind fördern Sie brauchen ca. 10 bis 20 Kartonkarten oder größere Karteikarten und folgenden Materialien: Schleifpapier (sehr grob und sehr fein) Knisterfolie Topfreiniger aus Metall Fell Nussschalen Papiertaschentücher Sand Gras/Heu Samt Schwamm Noppenfolie Kleben Sie auf jede Karteikarte jeweils etwas von dem verschiedenen Materialien, so dass viele unterschiedliche Fühlkarten entstehen. Verbinden Sie nun Ihrem Kind die Augen und legen Sie die Fühlkarten nebeneinander auf den Tisch. Geben Sie Ihrem Kind ein Stück Originalmaterial in die Hand, zum Beispiel etwas von dem Fell, und bitten Sie es, die dazugehörige Karte durch Ertasten (Nutzen der taktilen Wahrnehmung) herauszufinden. Dabei trainiert Ihr Kind die Fähigkeit, durch taktile Wahrnehmung Eigenschaften verschiedener Oberflächen zu ertasten und zu erfahren. Frühgeborene

8 Schwerpunkt Schmerzempfinden bei Frühchen Wissenschaftliche Erkenntnisse Die Manipulationen an zu früh geborenen Kindern sind vielfältig. Mitunter müssen Kinder sogar schon im Mutterleib therapiert werden. Diese oftmals lebensrettenden Therapien sind immer auch mit Schmerzen verbunden. Allerdings ist bis heute umstritten, wie die Kinder in den unterschiedlichen Entwicklungsstadien diese Empfindungen wahrnehmen und verarbeiten und welche möglicherweise auch langfristigen Folgen dies unter Umständen für ihre weitere Entwicklung hat. den Hautsensoren über Rückenmark und Zwischenhirn in die Großhirnrinde möglich ist (ca. aber der 23. SSW). Andere widersprechen dieser Ansicht und verweisen auf Menschen mit Hirnfehlbildungen, die über deutlich weniger Nervengewebe verfügen als gesunde Menschen und dennoch mit Gefühlen für ihre Umwelt und auf positive und negative Reize reagieren. Noch vor ca. zwanzig Jahren dachten Mediziner, dass Neugeborene Schmerzen erst innerhalb der ersten Lebensmonate empfinden, da ihr Nervensystem anfänglich noch nicht entsprechend ausgereift sei. Folglich sei es auch erst mit zunehmendem Alter der Kinder notwendig, sie bei Eingriffen entsprechend zu sedieren. Mittlerweile herrscht in medizinischen Fachkreisen die gegenteilige Auffassung vor. Danach sind insbesondere Ungeborene oder Frühgeborene besonders empfindlich für unangenehme Reize durch Stress und Stöße, denn sie sind noch nicht in der Lage sie entsprechend einzuordnen und zu kompensieren. Diese Fähigkeit entwickelt sich vermutlich erst im Laufe der ersten Lebensjahre. Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen reagieren Ungeborene bereits in der 18. Schwangerschaftswoche mit einem vermehrten Ausstoß von Stress- Hormonen auf Nadeln, die beispielsweise zur Vornahme einer intrauterinen Bluttransfusion in die Gebärmutter geschoben werden. Erfolgt dieser Eingriff unter Betäubung, so bleibt der erhöhte Stresspegel aus. Ob die mit dem erhöhten Stresspegel verbundenen Empfindungen der Ungeborenen allerdings mit dem Schmerzempfinden eines Erwachsenen verglichen werden können, bleibt unter den Experten umstritten. Einige knüpfen den Beginn des Schmerzempfindens an ein Entwicklungsstadium des Kindes, in dem die Nervenbahnen bereits soweit vernetzt sind, dass eine Reizweiterleitung von Eine dritte Theorie geht davon aus, dass im Fruchtwasser, welches das Ungeborene umgibt, ein natürlicher Hormoncocktail enthalten sei, der per se für Entspannung und Schmerzlinderung sorgt, um dem Fetus eine möglichst ungestörte Entwicklung zu ermöglichen. Erst nach der Geburt sei das Neugeborene daher unkompensiert mit einer Vielzahl, auch unangenehmer, Reize konfrontiert. Die Reaktionen darauf sind vielfältig: Beschleunigte Atmung, verzogenes Gesicht, Weinen und die Veränderung der Gehirnströme lassen erkennen, wann sich die Kinder unwohl fühlen. Der sog. Berner Schmerzscore für Neugeborene unterscheidet bspw. zwischen neun verschiedenen Stress-Zeichen wie Weinen, unruhiger Schlaf oder blasse Hautfarbe, aber auch Herzfrequenz und Sauerstoffsättigung des Bluts. Wer schon in den ersten Tagen seines Lebens eine Vielzahl an negativen und schmerzhaften Erfahrungen machen musste, der wird entsprechend geprägt. Ängste und Depressionen oder Abstumpfung beobachten Kinderärzte immer wieder bei Kindern, die ganz früh unvorbereitet gestochen, geschnitten oder intubiert wurden. Möglicherweise beeinflusst dieses Schmerzgedächtnis die weitere Entwicklung eines Ungeborenen bereits vor der 20. SSW, selbst wenn es noch nicht in der Lage ist, eine unangenehme Prozedur als Schmerz zu empfinden, so die Vermutung der Medizinerin Sunny Anand aus den USA. Denkba- 8 Frühgeborene

9 Schwerpunkt re Folge dieser atypischen Sinneseindrücke könnten fehlerhafte Nervenverbindungen und infolge dessen ein verändertes Reaktionsmuster auf spätere Reize sein. US-Forscher haben jüngst gezeigt, dass schmerzhafte Eingriffe bei Frühgborenen oxidativen Stress erzeugen, d.h. es werden als Reaktion darauf vermehrt aggressive freie Radikale und anderer Teilchen im Körper der Kinder gebildet, die zu Gewebeschäden führen können. Diese Erkenntnis könnte dabei helfen, Testverfahren zu entwickeln, mit denen sich die Schmerzbelastung der Allerkleinsten besser messen lässt. Zudem wird deutlich, dass der Einsatz von schmerzlindernden Maßnahmen nicht nur einen psychischen sondern auch einen physischen Nutzen hat, wenn sich dadurch die Belastung durch potenziell schädliche Radikale verringern lässt. Für die Studie wurden 80 Frühgeborene untersucht. Regelmäßig müssen bei diesen Kindern Infusionsnadeln gewechselt, Sauerstoffbrillen und Magensonden mit Klebestreifen fixiert, CPAP oder Tubus gelegt und Schleim aus den Atemwegen abgesaugt werden. Zudem stehen mehrmals täglich Blutentnahmen an. Bei der Hälfte der Frühchen nahmen die Forscher Blutproben direkt vor und nach dem schmerzhaften Entfernen der Gefäßkatheter. Die anderen dienten als Kontrollgruppe: Bei ihnen erfolgte die Blutabnahme nicht im Zusammenhang mit der Prozedur. Bei den Katheterwechseln führten die Forscher außerdem eine Einschätzung des Schmerzes anhand des sogenannten premature infant pain profile (PIPP) durch. Diese Methode bewertet den Schmerz anhand von Änderungen in Gesichtsausdruck, Blutdruck und Sauerstoffsättigung im Blut. Die Auswertungen der Ergebnisse des PIPP dokumentierten eindeutig, wie weh das Entfernen des Klebebandes und des Gefäßkatheters den Kleinen tut. Die Vergleiche der Blutuntersuchungen dokumentierten darüber hinaus, dass dieser Effekt mit oxidativem Stress im Körper der Frühchen einhergeht: Durch die schmerzhafte Prozedur erhöhten sich entsprechende Marker im Blut der Kleinen nachhaltig. Welche Folgen das in einem so empfindlichen Organismus haben kann, bleibt noch ungewiss. Klar ist aber, dass Frühchen mehrfach am Tag schmerzhafte Behandlungen über sich ergehen lassen müssen. Somit ist die entsprechende Dauerbelastung durch Sauerstoffradikale bedenklich, sagen die Forscher. Die Überprüfung des oxidativen Stresses im Körper der Frühchen könnte allerdings auch als indirekte Nachweismethode für die Schmerzbelastung dienen, sagen sie. So könnte ihre Methode zukünftig vielleicht helfen, den stillen Schmerz und seine Folgen zu lindern.(ke) Quellen: therapie-im-mutterleib-wie-ungeborene-auf-schmerzen-reagieren-a html Laurel Slater (Loma Linda University School of Medicine, Kalifornien) et al.: The Journal of Pain, Vol 13, No 6 (June), 2012: pp Frühgeborene

10 Schwerpunkt Basale Stimulation Ein Konzept und seine Bedeutung für Frühchen Für ein zu früh geborenes Kind bedeutet die Welt im Inkubator neben dem Schutz vor schädlichen Umwelteinflüssen immer auch den Verlust seiner natür lichen Entwicklungsumgebung, die im aus dem Mutterleib bekannt und vertraut war. Die neue Entwicklungsumgebung im Inkubator ist fremd und erfordert die Bewältigung einer Vielzahl an für dieses Entwicklungsstadium des Kindes völlig atypischen Reizen. Unzählige Alarmgeräusche sowie pflegerische und medizinisch notwendige Maßnahmen wirken störend und irritierend. Zudem verursachen oftmals hektische Betriebsamkeit auf der Station sowie ein ständiger Wechsel des Pflegepersonals zusätzliche Unruhe und Stress für zu früh geborene Kinder - Umstände, denen sie hilflos ausgeliefert sind, da sie sich nicht entziehen können, was ihre gesunde Entwicklung gefährden kann. Durch das vorzeitige Ende der Schwangerschaft fehlt einem Frühchen wertvolle Zeit in der geschützen Umgebung der Gebärmutter. Bereits hier ist es einer Vielzahl an Erfahrungen ausgesetzt, die seinem natürlichen Entwicklungsstand entsprechen. Die Wahrnehmungsfähigkeit des Kindes beginnt bekanntermaßen nicht erst nach der Geburt sondern bereits intrauterin. Das Kind ist in der Lage unterschiedliche Geräusche wahrzunehmen, kennt Herzschlag und Stimme der Mutter, Ruhe- und Wachphasen. Es ist in der Lage, sich aus eigener Kraft zu bewegen und erfährt mit fortschreitendem Wachstum eine zunehmend enger werdende räumliche Umgrenzung. Diese vielfältigen vorgeburtlichen Erfahrungen im Mutterleib ermöglichen dem Kind zudem eine Wahrnehmung seiner Selbst zu entwickeln, die für den Umstellungsprozess nach der Geburt eine ganz wesentliche Rolle spielen. Zu früh geborenen Kindern fehlt ein jedem Fall eine bestimmte Menge an intrauterinen Erfahrungen, die nach der eigentlich für die Entwicklung von uns Menschen vorgesehenen biologischen Zeitplan aufeinander abgestimmt sind und in ihrer gesamten Summe dazu beitragen, dass ein reifes Neugeborenes in der Lage ist, sich von seiner 10 Frühgeborene

11 Schwerpunkt Das Konzept der Basalen Stimulation ist ein markenrechtlich geschützter Begriff und wurde in den 70er Jahren von Prof. Dr. päd. Andreas Fröhlich entwickelt. Er focussierte sich dabei zunächst auf die Früh - und Wahrnehmungsförderung von geistig und körperlich behinderten Menschen im Bereich der Sonderpädagogik. Basale Stimulation ist eine kommunikations-, interaktions- und entwick lungsfördernde Anregungsform, die sich in allen Bereichen an den menschlichen Grundbedürfnissen orientiert. Die der Basalen Stimulation zugrundeliegenden Prinzipien haben allgemein gültige Bedeutung für kranke wie gesunde Menschen aller Altersklassen. Für Frühgeborene mit eingeschränkten Wahrnehmungsmöglichkeiten müssen diese Prinzipien individuell angepasst, d.h. elementarer, basaler werden. Das Konzept wurde von Christel Bienstein in Zusammenarbeit mit Fröhlich in den Bereich der Pflege übertragen. nachgeburtlichen Umwelt abzugrenzen und eine Vorstellung von der eigenen Körperlichkeit zu entwickeln. Die Haut spielt dabei neben dem Innenohr eine wesentliche Rolle als Sinnes- und Abgrenzungsorgan. Das Innenohr ermöglicht es dem Kind, seine Lage im Raum zu bestimmen und Bewegungen einzuschätzen. Mit Hilfe des Vibrationssinnes kann es von außen kommende Schwingungen (Stimmen, Geräusche) mit dem ganzen Körper aufnehmen und verarbeiten. Über die Vibration erfährt das Kind auch körperliche Tiefeneindrücke. Ein wesentliches Ziel der heutigen Versorgung von zu früh geborenen Kindern richtet sich darauf, die kleinen Patienten so wenig wie möglich zu belasten. Das erfordert die Berücksichtigung ihrer individuellen Bedürfnisse im täglichen Versorgungsablauf der Station. Pflegerische und medizinisch -therapeutische Maßnahmen sollten daher sinnvoll koordiniert werden, was eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit aller an der Versorgung des Kindes beteiligten Personen voraussetzt. Zu diesem Personenkreis gehören auch die Eltern des Kindes, die nach möglichst frühzeitiger Anleitung schon bald zunehmend mehr Versorgungshandlungen eigenständig übernehmen können, auch wenn dies zunächst Unterstützung und Ermutigung erfordert, um möglicherweise vorhandene Berührungsängste abzubauen und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten als Eltern zu stärken. Erfahrungen zeigen, dass Eltern durch die aktive Einbeziehung in die Pflege ihres Kindes deutlich schneller in der Lage sind, das durch die zu frühe Geburt erlebte Trauma und damit verbundene Gefühle wie Angst und Schmerz zu bewältigen und eine stabile Eltern-Kind Bindung zu entwickeln. Auch lässt sich mit der vorrangigen pflegerischen Versorgung des Kindes durch seine Eltern der häufige Wechsel von Kontaktpersonen für das Kind reduzieren. Das Konzept der basalen Stimulation versucht, an die grundlegende Erlebniswelt des Kindes im Mutterleib anzuknüpfen und den kleinen Patienten durch positive Impulse anregende und entwicklungsgerechte Erfahrungen über das Medium der Haut und der tieferliegenden Muskeln zu ermöglichen, die es ihnen erlauben, ihren eigenen Körper wahrzunehmen und äußerliche Reize einzuordnen. Dabei wird stets von der Mitte des Körpers ausgegangen und nach Außen über Arme und Beine bis hin zu Händen und Füßen gearbeitet. Fließende, langsame, gleichmäßige und konstante Berührungen vermitteln den Kindern Stabilität und Sicherheit, wohingegen plötzliche Unterbrechungen in den Bewegungsabläufen eher irritierend wirken und die Körperwahrnehmung des Kindes stören. Ritualisierte und schematisierte Handlungsabläufe bei alltäglichen Pflegemaßnahmen wie dem Wechseln der Windeln oder dem Waschen schaffen schon bald eine dem Kind vertraute Routine, die es ihm ermöglicht, bekannte Strukturen wiederzuerkennen, was Orientierung und Halt vermittelt. Eine begrüßende Geste, die von einer ruhigen Ansprache des Kindes begleitet wird, signalisiert den Beginn einer bestimmten Pflegemaß- Frühgeborene

12 Schwerpunkt nahme, eine behutsame Verabschiedung lässt das Kind das Ende einer Pflegehandlung erkennen, so dass es sich entsprechend darauf einstellen kann. Da die für eine optimale Entwicklung des Kindes benötigte Reifezeit im Mutterleib bei zu früh geborenen Kindern mitunter um bis zu drei oder gar vier Monate verkürzt ist, sind insbesondere diese sehr kleinen Frühgeborenen von späteren, mitunter auch langfristigen und dauerhaften, Entwicklungsbeeinträchtigungen bedroht. Die für das eigentliche Reifealter der Kinder atypischen Lebensumstände außerhalb der Gebärmutter stellen dabei einen wesentlichen Belastungsfaktor dar, der nicht immer spurlos an den Kindern vorübergeht. Aufgrund ihrer Unreife sind frühgeborene Kinder noch nicht in der Lage zur adäquaten Reizverarbeitung. Auch Mimik und Gestik der Kinder sind noch wenig differenziert. Zudem erschwert die vorzeitig erlebte Schwerkraft den Ablauf von koordinierten Bewegungen. Auch die Kommunikation des Frühchens mit den Eltern als elementare Bezugspersonen gestaltet sich anfangs schwieriger als bei reif geborenen Kindern. Denn Kommunikation setzt adäquate Interaktion voraus, über die ein zu früh geborenes Kind noch nicht in dem Maß verfügt. Zudem sind die Eltern des Kindes aufgrund der nicht selten als traumatisch empfundenen Situation anfangs selbst zutiefst verunsichert, was die Deutung der mitunter wenig eindeutigen Signale, die ihr Kind in dieser frühen Phase zum Ausdruck bringen kann, betrifft. Daher ist eine Unterstützung von Eltern und Kind zur Förderung des Beziehungsaufbaus und der Kommunikationsfähigkeit von großer Bedeutung für die weitere Entwicklung des Kinder.(KE) Quellen: Andreas Fröhlich, Zu früh für diese Welt? Pädagogische Überlegungen zu einem angemessenen Lebensbeginn frühgeborener Kinder. in: Zeitschrift für Heilpädagogik, 48 (1997) 5, S Fröhlich Andreas & Christel Bienstein, Basale Stimulation in der Pflege. Huber Verlag, Bern 7. Aufl. basalestimulation.pdf Infobroschüre Zu früh geboren - ein besonderer Start Die Broschüre des Bundesverbandes richtet sich an frischgebackene Frühchen-Eltern während des Aufenthaltes ihres Kindes in der Klinik. Es werden Technik und Geräte auf der Station, die Ursachen für eventuelle gesundheitliche Probleme der Kinder und mögliche Behandlungsmethoden beschrieben. Ein Frühchen-ABC erklärt die medizinischen Fachbegriffe, mit denen die Eltern konfrontiert werden. Neben Infos rund um Themen wie Stillen und Muttermilchversorgung, Stimme und Musik, Berührung und Halt, finden Eltern zudem hilfreiche Infos zur Bewältigung des oftmals als traumatisch erlebten Frühstarts ihrer Kinder ins Leben. Auch Infos zu wichtigen Behördengängen und zur Erledigung dringlicher Formalitäten sind in der Broschüre enthalten. Musteranträge zu Themen wie Fahrtkostenerstattung und Beantragung einer Haushaltshilfe bieten Formulierungshilfen und eine zusätzliche Linkliste führt weitere hilfreiche Internetadressen auf. Die Broschüre kann im Online-Shop des Bundesverbandes unter für 2,50 zuzüglich 3,00 Portopauschale bestellt werden. Für Mitglieder des Verbandes entstehen lediglich Portokosten.(KE) 12 Frühgeborene

13 Schwerpunkt Känguruhen Heilsames Kuscheln für Eltern und Kind Die Entwicklungen der modernen Perinatalmedizin ermöglichen es heute selbst den allerkleinsten Patienten mit weniger als 1000 Gramm Geburtsgewicht zu überleben. Doch neben der intensivmedizinischen Versorgung der Kinder spielen zunehmend auch andere Aspekte wie die Förderung der Eltern-Kind Bindung eine maßgebliche Rolle. Viele Forschungsprojekte belegen mittlerweile, wie wichtig der möglichst frühzeitige Kontakt zwischen Eltern und Kind für alle Beteiligten ist und welch nachteilige Folgen eine gestörte Mutter- Kind-Bindung haben kann. Bei der Känguruh-Methode wird das nur mit einer Windel bekleidete Kind mit dem Bauch senkrecht auf den nackten Oberkörper von Mutter oder Vaters gelegt. Hier spürt es die Körperwärme, den Herzschlag und den Atemrhythmus seiner Eltern. All diese Sinneserfahrungen sind ihm bereits aus der Zeit der Schwangerschaft bekannt und wirken entspannend und beruhigend. Zudem wird der kindliche Geruchssinn durch das Wahrnehmen des Körpergeruch von Mama und Papas geschult. Positive Effekte: Stabile Körpertemperatur Die Körpertemperatur des Frühgeborenen wird durch den mütterlichen Hautkontakt stabil gehalten. Die Mutter reguliert ohne aktives Zutun die Temperatur ihres Kindes automatisch mit. Das spart zusätzlich Energie des Babys, die zum Wachsen und Gedeihen benötigt wird. Herzrhythmus In dieser besonderen Zeit des Kuschelns tritt ein sehr schneller Herzschlag (Tachykardie) oder ein zu langsamer Herzschlag (Bradykardie) sehr selten auf. Im Allgemeinen schlägt das Herz in der Phase des Känguruhing mal pro Minute. Dadurch wird insbesondere das Gehirn gleichmäßig und optimal durchblutet. Atmung Selbst beatmete Frühchen können mit den Eltern känguruhen. Beobachtungen zeigen, dass die Kinder dabei weniger Atempausen (Apnoen) machen und ruhiger atmen als im Inkubator. Vielfach kann der zusätzliche Sauerstoffbedarf von beatmeten Kindern während des Känguruhens reduziert werden. Gewichtszunahme und Wachstum Viele Babys schlafen während des Kuschelns mit ihren Eltern zufrieden ein. Somit kann die zur Verfügung stehende Energie für die Gewichtszunahme und das Wachsen genutzt werden. Denn Frühgeborene

14 Schwerpunkt Eltern-Tipps Känguruhen Im Idealfall besteht die Möglichkeit ca. zwei Stunden mit dem Kind zu Känguruhen. Diese zwei Stunden sollten Sie mit Ihrem Kind auch möglichst ohne Unterbrechung nutzen. Daher empfiehlt es sich, im Vorfeld einiges zu bedenken: Am besten gehen Sie kurz vorher noch einmal zur Toilette, damit während des Känguruhens keine unnötigen Störungen entstehen. Fragen Sie beim Stationsteam nach, ob es die Möglichkeit gibt, etwas zu Trinken in Reichweite bereit zu stellen. Bequeme Oberteile mit Knopfleiste oder Reißverschluss zum Öffnen haben sich als besonders praktisch für den Hautkontakt beim Känguruhen erwiesen. Mit einem kleinen Taschenspiegel haben Sie die Möglichkeit, Ihr Kind beim Känguruhen auf Ihrer Brust bequem zu beobachten. Nehmen Sie sich gegebenenfalls etwas zu lesen, ein Hörbuch oder Musik mit. Insbesondere beim Känguruhen mit Zwillingen haben sich sogenannte Känguruh-Korsagen bewährt, denn so können zeitgleich beide Kinder mit einem Elternteil kuscheln. Einige Kliniken bieten solche Korsagen zum Känguruhen mittlerweile an. Diese können andernfalls auch von den Eltern direkt über den Fachhandel bezogen werden. während des Schlafens ist der Kalorienverbrauch am geringsten. Gesunder Schlaf Tiefe Schlafphasen sind für die Hirnentwicklung von großer Bedeutung. Diese sind vorgeburtlich sehr ausgeprägt. Nach der vorzeitigen Geburt eines Kindes gibt es allerdings viele Störfaktoren auf der neonatologischen Station. Das beeinträchtigt auch die Qualität des Schlafes der Kinder. Auf der elterlichen Brust kommen sie deutlich besser zur Ruhe. Die Idee des Känguruhens wurde in den 1970er Jahren aus der Not geboren. In Bogota beschlossen zwei Mediziner in Ermangelung von Inkubatoren, die Babys auf die Brust der Mutter zu legen, um deren Körpertemperatur zu nutzen. In Europa dient die Känguruh-Methode insbesondere dazu, die abrupte Trennung nach einer Frühgeburt zu mildern und hat zum Ziel, Mutter und Kind wieder zu vereinen. Auch erste Stillversuche lassen sich gut über das Känguruhen anbahnen. Der intensive Körper- und Hautkontakt regt die Milchbildung an. Zudem bewirkt der Hautkontakt zwischen Mutter und Kind einen Informationsaustausch bezüglich vom Kind benötigter Stoffe zur verbesserten Immunabwehr gegen möglicherweise vorhandene Keime. Diese werden über die Haut der Mutter aufgenommen, so dass ihr Organismus entsprechende Antikörper bilden kann, die dann über die Muttermilch wiederum den Kind zugute kommen. Das Känguruhen ist jedoch nicht nur für die Eltern von großer Bedeutung, um eine Beziehung zu ihrem Kind aufzubauen, sondern auch für die Geschwister des Frühgeborenen. Wenn sie gesund sind und das Frühgeborene stabil genug ist, dann können auch die Geschwister mit ihm känguruhen.(ke) Quellen: STENING, WALTRAUD Die Känguruh-Methode (Haut-zu-Haut-Kontakt) bei frühgeborenen Kindern. Kinderkrankenschwester, 16(8), wissenschaftlicher-service/babyhaut-und-pflege/kompendium/5_3_kaenguru.pdf 14 Frühgeborene

15 Schwerpunkt Babymassage Wie Frühchen davon profitieren Teresa Fischbach Fachkinderkrankenschwester für pädiatrische Intensivpflege Zertifizierte Babymassagekursleiterin DGBM Kontakt: Mail: Web: Frühgeborene sind Kinder mit besonderen Bedürfnissen - auch bei der Babymassage Die besondere Situation von Frühgeborenen und ihren Eltern Ein Kind, das zu früh geboren wird, ist durch die Unreife vieler Organe Situationen ausgesetzt, in denen es oftmals nur durch Unterstützung von Ärzten, Pflegepersonal und Maschinen am Leben erhalten wird. All das löst, vor allem in den Müttern, ein Gefühlschaos aus. Sie bekommen Schuldgefühle, sind wütend und von Ängsten geplagt. Die ersten Erfahrungen eines Frühgeborenen mit menschlicher Berührung sind in den meisten Fällen sehr schmerzhaft. Das Legen von Infusionszugängen, die Intubation, die Blutentnahmen und noch vieles mehr tragen dazu bei, dass Berührung erst einmal als etwas Schlechtes empfunden wird. Daher ist es sehr wichtig, den Kindern immer wieder positive Berührungen zu geben und den Eltern-Kind-Kontakt von Beginn an auszubauen und nach der intensiven Phase weiter zu fördern. In dieser außergewöhnlichen Situation, ist es notwendig, das Kind direkt nach der Geburt von seinen Eltern zu trennen und auf eine perinatologische Intensivstation zu verlegen. Dort wird alles getan, um das Kind am Leben zu erhalten und es in seinen Fähigkeiten zu unterstützen. Dieses plötzliche und viel zu frühe Herausreißen aus der gewohnten Umgebung des Mutterleibes ist für das Kind ein Schock. Aber auch für die Eltern kommt eine Frühgeburt oft unerwartet. Sie stehen zu Beginn unter Schock, können die Situation noch nicht richtig begreifen und müssen in der Zeit nach der Geburt erst lernen, mit ihr umzugehen. Durch die Trennung direkt nach der Geburt fehlt die erste Kontaktaufnahme, die für die Eltern, aber auch für das Kind, mit am wichtigsten ist. Wenn die Haut durch das frühe Gestationsalter noch sehr unreif ist, wird eine Kontaktaufnahme über Berührung in den ersten Tagen für die Eltern unmöglich. Die Eltern sollten bereits auf den Intensivstationen dazu ermutigt werden, ihre Kinder durch einfaches Handauflegen zu berühren und ihnen dadurch zu signalisieren, dass sie da sind. Aber auch die sogenannte Känguruh-Methode ist ein positiver Beginn für Hautkontakt und Berüh- Frühgeborene

16 Schwerpunkt 16 rung. Dies wird schon auf den Intensivstationen erfolgreich durchgeführt, so dass die Bindung dadurch gestärkt wird. Um die Eltern-Kind-Bindung weiter zu fördern, ist die Babymassage eine anerkannte und sinnvolle Anwendung. In meiner Ausbildung als Kursleiterin für Babymassage bei der Deutschen Gesellschaft für Babymassage e.v. habe ich viele Vorteile und Möglichkeiten kennen gelernt, diese Bindung zu stärken. Seit Mitte 2012 biete ich nun auch Massagekurse speziell für Eltern mit Frühgeborenen an. In den angebotenen Kursen üben Eltern nicht nur die Massagegriffe, sondern auch die Signale des Kindes kennen und diese richtig einzuschätzen. Nicht zuletzt jedoch ist auch das Kennenlernen anderer betroffener Eltern und ein gegenseitiger Austausch an einem neutralen Ort durch die Kurse möglich. Meine eigene Erfahrung baut auf die Tätigkeit als Fachkinderkrankenschwester für pädiatrische Intensivpflege, derzeit auf einer interdisziplinären pädiatrischen Intensivstation, auf. Als Babymassage-Kursleiterin möchte ich Eltern unterstützen, ihr Kind unter anderen Gesichtspunkten kennenzulernen und das Bindungsverhalten zwischen Eltern und Kind aufzubauen und zu intensivieren. Tradition, Grundsätze und Nutzen der Babymassage Seit vielen Hunderten von Jahren, massieren Mütter bereits ihre Babys und Kinder. Dies ist vor allem in ärmeren Ländern Tradition und in den Alltag mit dem Baby integriert. Vimala Schneider McClure hat vor vielen Jahren bei ihrer Arbeit in Indien, diese Methode kennengelernt und gründete daraufhin in den 1970er Jahren die Internationale Gesellschaft für Babymassage. Sie entwickelte einen Massageablauf, wobei sie Techniken aus der indischen und schwedischen Tradition, aus dem Bereich der Reflexzonenmassage, des Yogas und einer von ihr speziell entwickelten Entspannungstechnik zusammenführte. In Deutschland entstand 1995 die Deutsche Gesellschaft für Baby- und Kindermassage e.v.. Die Internationale Gesellschaft ist in weiteren 44 Ländern aktiv, bildet Kursleiterinnen aus und gibt damit diese Art von Massage an viele Eltern weiter. Erster Grundsatz ist es, dass die Massage nie am Baby, sondern immer mit dem Baby gemacht wird. Eltern lernen so die Bedürfnisse und Möglichkeiten ihres Kindes während der Massage kennen. Zu Beginn einer jeden Massage wird das Bewusstseinsstadium des Kindes überprüft. Wenn ein Kind schläft oder weint, wird keine Massage vorgenommen. Wenn das Kind wach und aufmerksam ist, wird es gefragt, ob es massiert werden möchte. Diese Fragestellung wird mit einem bestimmten Ritual unterstützt. So kann das Kind erkennen, um welchen Vorgang es sich handelt. Es hat die Möglichkeit, zu signalisieren, wenn es nicht massiert werden möchte. Aus der Babymassage ergeben sich für das Kind, aber auch für die Eltern eine Vielzahl von Vorteilen. Gerade in der Massage Frühgeborener, aber auch bei Babys, die einen langen Krankenhausaufenthalt hinter sich haben, zählt die Unterstützung der Eltern-Kind-Bindung als Hauptvorteil. Frühgeborene

17 Schwerpunkt Neben vielen weiteren sind vor allem die im folgenden genannten Vorteile von großer Bedeutung: Die verbale und nonverbale Kommunikation wird während der Babymassage gestärkt; alle Sinne und der Kreislauf des Babys werden angeregt; das Schlafverhalten wird verbessert; das Baby kann sich besser selbst regulieren; Stress kann leichter abgebaut und mit der Zeit besser damit umgegangen werden; Schmerzen, die durch Blähungen oder Verstopfung entstanden sind, können gelindert werden. Die Eltern entwickeln ein besseres Verständnis für ihr Baby. Sie können individuelle Signale besser wahrnehmen und respektieren. Sie verbringen Zeit mit dem Baby und können auf eine andere Weise für es da sein. Der Anstieg von Oxytocin und Prolactin kann die Bildung von Muttermilch verstärken. Väter und Geschwisterkinder können einbezogen und somit das Familiengefühl gefördert werden. Ein positives Gefühl für Berührung zu erlangen, ist daher für diese Gruppe von Babys besonders wichtig. Dieses zu erzeugen soll den Eltern in den Kursen vermittelt werden. Aber auch das Abbauen von Stress durch Weinen, kann Eltern zunächst irritieren. Hier kann ich als Kursleiterin für Babymassage den Eltern Hintergrundwissen vermitteln, um das Erkennen und den Umgang mit solchen Situationen zu verbessern. Häufig werde ich gefragt, was an der Babymassage für Frühgeborene denn anders sei. Meine überzeugte Antwort lautet: Die Massagegriffe mögen die gleichen sein, aber die notwendige Sensibilität, auf das Kind und die Eltern einzugehen und die Bedürfnisse des Kindes und der Familie richtig einzuschätzen, sind einfach anders. Und nicht zuletzt sind für die Eltern der Austausch und das Kennenlernen untereinander an einem neutralen Ort, sonst nicht gegeben. Frühgeborene sind eben Kinder mit besonderen Bedürfnissen! Besonderheiten bei der Massage älterer Frühgeborener und kranker Neugeborener Das Frühgeborene und kranke Neugeborene hat in seinem langen Krankenhausaufenthalt viele Erfahrungen gemacht, die reife, gesunde Neugeborene nicht erlebt haben. Das häufige Getrennt-sein von den Eltern, die schmerzhaften Erfahrungen durch Interventionen, den Kontakt mit sehr vielen, unterschiedlichen Personen (Pflegepersonal und Ärzten) und vieles mehr, können für ein Kind sehr große Stressfaktoren sein. Die Haut ist durch verschiedene Interventionen in ihrer Sensibilität und ihrem Gefühl für Berührung gestört. Dies kann z.b. bei der Haut am Fuß in Folge kapillärer Blutentnahmen der Fall sein, so dass diese Kinder bei der Fußmassage sehr empfindlich reagieren können. Clemens, *Oktober 2011, 25+5 SSW, 960 Gramm Frühgeborene

18 Schwerpunkt Ich halte Dich Geborgenheit & Nähe Auch nach der Zeit in der Klinik ist Körperkontakt für ehemals zu früh geborene Kinder eine beruhigende Erfahrung. Allerdings warten zu Hause neben dem neuen Familienmitglied noch diverse Dinge im Haushalt darauf, erledigt zu werden. 18 Daher bietet sich ein Tragen des Babys im Tragetuch an. So kann das gegenseitige Bedürfnis nach Nähe erfüllt werden und Mutter oder Vater haben dennoch beide Hände für die Erledigungen des Alltages frei. Die Interaktion zwischen Eltern und Säugling folgt einem uralten Muster. Wenn das Baby weint, dann nehmen Mutter oder Vater auf den Arm, um es zu trösten und zu beruhigen. Das Weinen ist die natürliche Reaktion eines Säuglings, der instinktiv die Nähe seiner Eltern sucht, denn nur sie vermitteln Sicherheit, Schutz und Versorgung. Dieses Phänomen ist bereits in der frühesten Menschheitsgeschichte begründet, denn ein abgelegter und verlassener Säugling war möglichen Gefahren hilflos ausgeliefert. Die Trageschule e.k. Die Trageschule e.k. Noch heute ist dieses angeborene Verhalten aus Urzeiten ein Grundbedürfnis von prägender Bedeutung. Auch wenn die heutigen Lebensumstände vergleichsweise unkritisch sind, so durchlebt ein Neugeborenes dennoch eine ganz andere Entwicklungsumgebung als die gewohnte im Bauch der Mutter. Als sogenannte Traglinge sind Menschenkinder nach der Geburt darauf angewiesen, dass sie umfassend versorgt werden. Der Begriff Tragling stammt aus der Biologie und bezeichnet ursprünglich Jungtiere, die sich nach ihrer Geburt noch nicht eigenständig fortbewegen können und daher vom Muttertier getragen werden müssen. Durch das Tragen werden zwei der wichtigsten Sinne angesprochen: Das ist zum einen der Gleichgewichtssinn durch die Bewegungen beim Getragenwerden und zum anderen die Haut durch den Körperkontakt. Untersuchungen haben gezeigt, dass sich insbesondere Frühgeborene mit solch wichtigen taktilen Erfahrungen körperlich besser entwickelten als Kinder, denen diese Erfahrungen fehlen. Nähe stärkt Bindung und Vertrauen Insbesondere nach einer erlebten traumatischen Geburt wirkt das Tragen sich positiv auf die Eltern- Kind Bindung aus und stärkt das Vertrauensverhältnis. Gerade Frühchen und ihre Eltern können auf diese Weise intensiv Zeit miteinander nachholen. Frühgeborene

19 Schwerpunkt Das sollten Sie beim Tragetuch-Kauf beachten Trageberaterinnen empfehlen: ein Tuch, das diagonalelastisch gewebt ist (sog. Kreuzköper -Technik) doppelt umnähte Tuchkanten Verwendung ökologisch unbedenklicher Rohbaumwolle (pestizid- und insektizidfrei) Verwendung von ungiftigen, schwermetallfreien und hautverträglichen Farben Gewebe sollte nicht vorgebleicht, chemisch ausgerüstet oder in irgendeiner Weise nachbehandelt worden sein. Unabhängig und flexibel Auch wenn ein Kinderwagen im ersten Moment praktisch erscheint, so stoßen viele Eltern mit dem jeweiligen Modell ihrer Wahl früher oder später auf beschwerliche Hindernisse. Ein hoher Treppenabsatz oder eine hohe Bordsteinkante, ein enger Supermarktgang, eine schmaler Zugtür, die Tücken im Alltag sind vielfältig und machen abhängig von hilfsbereiten Menschen, die mit anpacken müssen, um den Kinderwagen über mögliche Barrieren zu heben. ÜBER LEBEN - von zu früh geborenen Kindern -Teil 2- Walter Schels, Hamburg Bei Interesse am Verleih der Bilder bitte Barbara Grieb per Mail an kontaktieren! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht! Mit dem Tragetuch oder einer Tragehilfe lassen sich solche Barrieren deutlich einfacher überwinden und die Breite von Aufzügen, Türen und Gängen sowie die jeweilige Bodenbeschaffenheit unterwegs in Feld, Wald und Wiese spielt beim Tragen keine hinderliche Rolle mehr.(ke) 12 Fragen rund um das Thema Tragen Hier finden Sie die häufigsten Fragen rund ums Tragen mit einer kurzen Antwort. 1. Ab wann kann man ein Baby im Tragetuch tragen? Von Geburt an. Der menschliche Säugling ist ein Tragling. Für die ersten Lebenswochen werden nur Bindetechniken empfohlen, die am Kind festgezogen werden können, wie z.b. die Wickelkreuztrage oder das elastische Tragetuch. Andere Bindetechniken, sollten erst verwendet werden, wenn das Kind sein Köpfchen sicher halten kann. Bundesverband Das frühgeborene Kind e.v. Frühgeborene

20 Schwerpunkt Ein Tipp: geben Sie als zusätzliche Nackenstütze ein zusammengerolltes Moltontuch in das Tragetuch hinein. So ist der Kopf des Babys gut gehalten und kann nicht unkontrolliert zur Seite baumeln. 2. Muss man ein Baby anfangs liegend tragen? Nein, besser nicht. Babys sind aktive Traglinge. Durch den Greifreflex und die Anhock-Sitz-Stellung können sie in der aufrechten Haltung aktiv am Getragenwerden beteiligt sein. In der Wiegentechnik sind die Beinchen nicht angehockt. Die Hüftreifung wird somit nicht unterstützt, die Greifreflexe sind nicht beteiligt, der Körper nicht gut zentriert sondern leicht gekrümmt. Bei zu lockerer Wiegentechnik kann sogar die Atmung erschwert sein. In aufrechter Haltung wird die Wirbelsäulenentfaltung ebenso unterstützt wie die Hüftreifung. Muskeln und Knochen können sich besser ausbilden ebenso wie Halte- und Stellreaktionen. Der Blickkontakt fördert die Bindung. 3. Wie möchten Kinder getragen werden? Es gibt im Wesentlichen zwei Kriterien, die die richtige Bindung ausmachen: Die Bindung muss so fest sein, dass das Kind vom Tragetuch gehalten und gestützt wird und nicht in sich zusammensinken kann ein Moltontuch im Nackenbereich ist eine ideale Ergänzung. Die Beine des Kindes müssen auch im entspannten Zustand des Kindes in der Anhock- Sitz-Stellung bleiben, d.h. das Material sollte von Kniekehle zu Kniekehle reichen. 4. Warum ist die Anhock-Sitz-Haltung so wichtig? Der Rücken eines neugeborenen Kindes ist leicht gerundet und die Hüftgelenke sind nach vorne orientiert. Dieser natürlichen Haltung wird durch die Anhock-Sitz-Haltung entsprochen. Hängen die Beine herab, fällt das Kind in ein unphysiologisches Hohlkreuz. Die Hüftgelenke nehmen durch die Anhock-Sitz-Haltung ihre optimale Stellung ein. Der Oberschenkelkopf liegt dann mittig in der Hüftpfanne. Durch hinzukommende Bewegungsreize wird die Nachreifung der Hüftgelenke in idealer Weise unterstützt. 5. Kann das Baby im Tragetuch zu wenig Luft bekommen? Wichtig sind eine feste Bindung des Tuches und eine geeignete Tragetechnik bzw. Hilfe. Vermeiden Sie es, das Baby liegend zu tragen. Die Atmung des Babys wird durch eine gute Anhockung unterstützt. Ebenfalls hilft es dem Baby, seinen Körper zu kontrollieren, wenn der Tragende die kleinen Füßchen mit den eigenen Händen oder einem Stück vom Tuch zusätzlich unterstützt. Die spezifische Babynase hilft dem Kind bei jedem Atemzug mehr Luft zu bekommen. Sie können dies nachvollziehen, wenn sie mit Ihrem Finger Ihre Nasenspitze leicht anheben. Dennoch ist es gut, auf das Kind und seine Atmung aufmerksam zu achten. Bei Frühgeborenen beobachtete man einen Anstieg der Sauerstoffsättigung im Blut, wenn sie mit der Känguruhmethode vor der Brust getragen wurden. 6. Welches Tragetuch ist denn das Beste? Ein gutes Tuch ist fest in Kette und Schuss, aber diagonal dehnbar, hat möglichst doppelt versteppte Kanten und ist schadstofffrei. Manche Tücher sind mit zusätzlichen Bindehilfen ausgestattet: Mittemarkierungen, verschieden farbige Kanten, Streifendessins mit Einteilungscharakter etc., was den Handhabungskomfort erhöhen und das Erlernen des korrekten Bindens unterstützen kann. Die Tücher der verschiedenen Hersteller unterscheiden sich in der Stoffbeschaffenheit. Vor einem Kauf kann es hilfreich sein, die unterschiedlichen Tücher einmal Probe zu binden. Ein Tragetuch ist wie ein Kleidungsstück. Deshalb sollte Ihnen die Farbe gut zu Gesicht stehen. Prüfen Sie selbst die Angebote. 7. Welche Tragehilfen sind empfehlenswert? Eine Tragehilfe sollte auf folgende drei Punkte hin geprüft werden: Schmiegt sich der Stoff der Tragehilfe so fest um den Rücken des Kindes, das die Wirbelsäule gleichzeitig gut abgestützt und in ihrer Haltung unterstützt wird? Ermöglicht die Tragehilfe eine Anhock-Sitz- Haltung der Beine, um eine korrekte Hüftstellung zu erreichen und die Wirbelsäule in ihrer Haltung zu unterstützen? Das Material zwischen den Beinen muss hierbei von Kniekehle zu Kniekehle reichen und gewährleisten, dass die Knie des Kindes auch im entspannten Zu- 20 Frühgeborene

Die Tender Moments Erfahrung! Babymassage

Die Tender Moments Erfahrung! Babymassage Die Tender Moments Erfahrung! Babymassage Hier finden Sie eine illustrierte Einführung in die Erfahrung der besonders engen Eltern-Kind-Beziehung, die durch die Baby Massage mit Jafras Tender Moments Massage

Mehr

keiner sonst mahnt uns so gewissenhaft, für unser Wohl zu sorgen. Informationen für Patientinnen und Patienten Schmerzen verstehen

keiner sonst mahnt uns so gewissenhaft, für unser Wohl zu sorgen. Informationen für Patientinnen und Patienten Schmerzen verstehen Schmerz π keiner sonst mahnt uns so gewissenhaft, für unser Wohl zu sorgen. Informationen für Patientinnen und Patienten Schmerzen verstehen Trotz Schmerzen ein wertvolles Leben führen Schmerzen sind unangenehm

Mehr

Die Entwicklung des Kindes von 0 3 Monate Sehvermögen

Die Entwicklung des Kindes von 0 3 Monate Sehvermögen Die Entwicklung des Kindes von 0 3 Monate Sehvermögen Neugeborene können vorerst nur unscharf sehen. Das sogenannte Babyschielen ist bis zum 6.Lebensmonat normal. Mit 3-4 Monaten kann das Baby etwas weiter

Mehr

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Bindung macht stark! Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Vorwort Liebe Eltern, Von Paderbornern für Paderborner eine sichere Bindung Ihres Kindes ist der

Mehr

Die ersten Tage in der Kinderkrippe

Die ersten Tage in der Kinderkrippe VEREINIGTE HOSPITIEN STIFTUNG DES ÖFFENTLICHEN RECHTS KINDERKRIPPE RULÄNDER HOF Die ersten Tage in der Kinderkrippe Elterninformation zur Eingewöhnungszeit in der Kinderkrippe des Ruländer Hofes Inhaltsverzeichnis

Mehr

Marte Meo* Begleitkarten für die aufregenden ersten 12 Monate im Leben Ihres Kindes

Marte Meo* Begleitkarten für die aufregenden ersten 12 Monate im Leben Ihres Kindes Marte Meo* Begleitkarten für die aufregenden ersten 12 Monate im Leben Ihres Kindes Das wichtige erste Jahr mit dem Kind Sie erfahren, was Ihrem Kind gut tut, was es schon kann und wie Sie es in seiner

Mehr

GU p l u s. Baby in Balance Weniger weinen, besser schlafen Bewegung fördern

GU p l u s. Baby in Balance Weniger weinen, besser schlafen Bewegung fördern GU p l u s G U R atg e b e r K i n d e r Baby in Balance Weniger weinen, besser schlafen Bewegung fördern s abine hartz B irgit kienzle - müller u lrike höwer gserfol thode me etics esth Kina 2 Inhalt

Mehr

Rückenschmerzen in der Schwangerschaft

Rückenschmerzen in der Schwangerschaft Rückenschmerzen in der Schwangerschaft Schwanger zu sein ist zuerst einmal einfach wunderschön. Denn es ist auch nicht mehr so selbstverständlich, schnell schwanger zu werden. Wenn das Baby wächst, dann

Mehr

Universitäts-Frauenklinik Tübingen. Praktische Anleitung zum Handentleeren der Brust

Universitäts-Frauenklinik Tübingen. Praktische Anleitung zum Handentleeren der Brust Universitäts-Frauenklinik Tübingen Praktische Anleitung zum Handentleeren der Brust Liebe Mutter, liebe Eltern! Babyfreundliche Geburtskliniken möchten Mütter auch mit praktischen Tipps beim erfolgreichen

Mehr

Ordinationsgemeinschaft Dr. Marietta und Thomas Ghamarian www.drghamarian.at Tel: 0732750875

Ordinationsgemeinschaft Dr. Marietta und Thomas Ghamarian www.drghamarian.at Tel: 0732750875 Ordinationsgemeinschaft Dr. Marietta und Thomas Ghamarian www.drghamarian.at Tel: 0732750875 Kindermanualmedizin was ist das? Ein Kindermanualmediziner ist ein Arzt, der mindestens 5 Jahre lang eine abgeschlossene

Mehr

Stillinformationen für schwangere Frauen

Stillinformationen für schwangere Frauen Liebe werdende Mutter, liebe werdende Eltern Wir möchten Sie gerne mit dem Stillen vertraut machen, auch wenn Sie noch nicht Ihr Baby im Arm halten. Wenn Sie bei uns in der Annaklinik stationär sind, geben

Mehr

Schienle Leutgeb. Angst vor Blut und Spritzen. Ein Ratgeber für Betroffene und Angehörige

Schienle Leutgeb. Angst vor Blut und Spritzen. Ein Ratgeber für Betroffene und Angehörige Schienle Leutgeb Angst vor Blut und Spritzen Ein Ratgeber für Betroffene und Angehörige Inhalt Vorwort 7 1 Was ist eine Blut-Spritzen-Verletzungs phobie? 8 11 Wie äußert sich diese? 8 12 Warum spielt Ohnmacht

Mehr

www.kinderzentrum-mecklenburg.de

www.kinderzentrum-mecklenburg.de www.kinderzentrum-mecklenburg.de 09:00-09:15 Uhr Eröffnung Elisabeth Jecht, Diplom-Psychologin, Kinderzentrum Mecklenburg 09:15-10:00 Uhr Trennung und Scheidung im Erleben der Kinder Elisabeth Jecht, Diplom-Psychologin,

Mehr

Tiefenpsychologische Körpertherapie - Konzeption -

Tiefenpsychologische Körpertherapie - Konzeption - Martin Pritzel Staatlich anerkannter Erzieher und Körpertherapeut Hertinger Str. 48 59423 Unna Tel. : 02303/29 19 20 1 Fax. : 02303/29 19 21 1 Mobil : 0163 /25 04 42 5 Mail : info@martin-pritzel.de Über

Mehr

Handreichung zum Thema

Handreichung zum Thema Handreichung zum Thema Hallo, mein Name ist Monique Melchior, im Rahmen meiner Ausbildung zur Erzieherin erarbeite ich mit vier Kindern ein zehnwöchiges Projekt. Das Projekt trägt den Namen Faszination

Mehr

Empfehlungen zur Begleitung von Demenzkranken in der Sterbephase. Empfehlungen der Deutschen Alzheimer Gesellschaft

Empfehlungen zur Begleitung von Demenzkranken in der Sterbephase. Empfehlungen der Deutschen Alzheimer Gesellschaft Empfehlungen der Deutschen Alzheimer Gesellschaft Empfehlungen zur Begleitung von Demenzkranken in der Sterbephase Das Abschiednehmen gehört über eine besonders lange Zeit zum Alltag der Angehörigen von

Mehr

Workshop Erkennen von Förder-, Versorgungs- und Gedeihstörungen bei Säuglingen und Kleinkindern. Entwicklungsstörungen im Säuglingsund Kleinkindalter

Workshop Erkennen von Förder-, Versorgungs- und Gedeihstörungen bei Säuglingen und Kleinkindern. Entwicklungsstörungen im Säuglingsund Kleinkindalter Workshop Erkennen von Förder-, Versorgungs- und Gedeihstörungen bei Säuglingen und Kleinkindern Entwicklungsstörungen im Säuglingsund Kleinkindalter Frau Dr.-medic (IfM Timisoara) Schoen Chefärztin Klinik

Mehr

HypnoBirthing. Lernen Sie Techniken für eine angenehmere, einfachere und sichere Geburt. 5 x 3 Stunden in Gruppen oder Einzelunterricht

HypnoBirthing. Lernen Sie Techniken für eine angenehmere, einfachere und sichere Geburt. 5 x 3 Stunden in Gruppen oder Einzelunterricht HypnoBirthing Lernen Sie Techniken für eine angenehmere, einfachere und sichere Geburt. Die 10.000fach bewährte Mongan-Methode 5 x 3 Stunden in Gruppen oder Einzelunterricht Schwangerschaft ein Feuerwerk

Mehr

10 ÜBUNGEN ZUR KRÄFTIGUNG, DEHNUNG UND ENTSPANNUNG VON RÜCKEN UND NACKEN

10 ÜBUNGEN ZUR KRÄFTIGUNG, DEHNUNG UND ENTSPANNUNG VON RÜCKEN UND NACKEN 10 ÜBUNGEN ZUR KRÄFTIGUNG, DEHNUNG UND ENTSPANNUNG VON RÜCKEN UND NACKEN Haben Sie Schmerzen im Rücken oder Nacken? Brennen und stechen Ihre Muskeln? Leidet Ihre Lebensfreude darunter? Dann sind Sie nicht

Mehr

* Ich bin müde. Meine Mutter hat mich vor anderthalb Stunden geweckt. Im Auto bin ich

* Ich bin müde. Meine Mutter hat mich vor anderthalb Stunden geweckt. Im Auto bin ich Dipl.-Psych. Ann Kathrin Scheerer, Hamburg, Psychoanalytikerin (DPV/IPV) Krippenbetreuung - aus der Sicht der Kinder Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin, 11.2.2008 Wenn wir die Sicht der Kinder in dieser

Mehr

Entspannt starten. NetMoms Yoga. YOGA IN DER Schwangerschaft. Die wechselseitige Nasenatmung. Anfangsentspannung SEITE 1

Entspannt starten. NetMoms Yoga. YOGA IN DER Schwangerschaft. Die wechselseitige Nasenatmung. Anfangsentspannung SEITE 1 NetMoms Yoga Durch gezielte Yogaübungen kannst Du Deine körperliche Verfassung stärken und verbessern. Wir haben hier einige entspannende Übungen für Dich. Die wechselseitige Nasenatmung Ausgangsposition:

Mehr

Die Geschichte von Mutter und Kind in den 9 Monaten der Schwangerschaft bis zur Geburt

Die Geschichte von Mutter und Kind in den 9 Monaten der Schwangerschaft bis zur Geburt Die Geschichte von Mutter und Kind in den 9 Monaten der Schwangerschaft bis zur Geburt Das Rennen um das Ei Hier erfährst du, wie das Leben eines neuen Menschen beginnt und wie auch deines einmal begonnen

Mehr

Stillen. Das Beste für Mutter und Kind

Stillen. Das Beste für Mutter und Kind Stillen. Das Beste für Mutter und Kind Die ersten 6 Lebensmonate Begleitbroschüre zum Mutter - Kind - Pass Wissenswertes über die Muttermilch Die Muttermilch ist in ihrer Zusammensetzung optimal den

Mehr

MELANIE GRÄSSER EIKE HOVERMANN

MELANIE GRÄSSER EIKE HOVERMANN MELANIE GRÄSSER EIKE HOVERMANN Gelassen durch die Essen spielen beruhigen schlafen Alles für einen stressfreien Alltag Baby-Zeit Empfohlen von: Das raten Erzieherinnen, Hebammen, Kinderpsychologen und

Mehr

U. Davatz, www.ganglion.ch

U. Davatz, www.ganglion.ch Weiterbildung Nachdiplomkurs der Hebammen in Geburtsvorbereitung Atelierbewegung, Asylstrasse 144, Zürich Vortrag vom 24.5.02 über Mutterschaft und Krise und Eltern werden Eltern sein U. Davatz, www.ganglion.ch

Mehr

Klinik für Kinder und Jugendliche. Intensiv- und Pflegestationen 923 und 922

Klinik für Kinder und Jugendliche. Intensiv- und Pflegestationen 923 und 922 Klinik für Kinder und Jugendliche Intensiv- und Pflegestationen 923 und 922 Liebe Eltern Die Teams der Früh- und Neugeborenen-Intensivstation 923 und der Pflegestation 922 heissen Sie willkommen. In der

Mehr

5 Entwicklungspsychologie

5 Entwicklungspsychologie 5 Entwicklungspsychologie 5.1 Grundlagen Entwicklungspsychologie ist eine Grundlagendisziplin der Psychologie (vgl. Kap. 1). Sie kann auf eine etwa hundertjährige Geschichte zurückblicken. 5.1.1 Begriffsklärung

Mehr

Alkoholsucht Ratgeber

Alkoholsucht Ratgeber 1 Alkoholsucht Ratgeber 2 Impressum Zarenga GmbH, Bonn 2015 Zarenga GmbH, Pfaffenweg 15, 53227 Bonn Alle Rechte sind vorbehalten. Dieses Buch, einschließlich seiner einzelnen Teile ist urheberrechtlich

Mehr

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben

Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Meine Geheimnisse für ein bewusstes und sinnerfülltes Leben Du möchtest dein Leben bewusst und sinnerfüllt gestalten? Auf den nächsten Seiten findest du 5 Geheimnisse, die mir auf meinem Weg geholfen haben.

Mehr

Eltern-Kind-Gruppe. Die Frühen Hilfen der PÄDSAK e.v....

Eltern-Kind-Gruppe. Die Frühen Hilfen der PÄDSAK e.v.... Eltern-Kind-Gruppe Die Frühen Hilfen der PÄDSAK e.v.... ... Spielkreistreffen... Musikprojekt... Purzelturnen... Babymassage... Familienfreizeiten Spielkreistreffen Sowohl die Fein- als auch die Grobmotorik

Mehr

Mit Herz und Kompetenz Wir legen Wert darauf, dass die Geburt Ihres Kindes ein einmaliges Erlebnis für Sie wird.

Mit Herz und Kompetenz Wir legen Wert darauf, dass die Geburt Ihres Kindes ein einmaliges Erlebnis für Sie wird. Faszination Geburt Mit Herz und Kompetenz Wir legen Wert darauf, dass die Geburt Ihres Kindes ein einmaliges Erlebnis für Sie wird. Herzlich willkommen in der Klinik für Gynäkologie & Geburtshilfe der

Mehr

Nachgefragt. Inspirierende Therapie- und Coaching-Fragen für die Praxis

Nachgefragt. Inspirierende Therapie- und Coaching-Fragen für die Praxis Nachgefragt Inspirierende Therapie- und Coaching-Fragen für die Praxis Ein Feld braucht Dünger. Was können sie tun, um das, was wir hier erarbeitet haben, wachsen und gedeihen zu lassen? TherMedius 2013

Mehr

Stillinformation für schwangere Frauen St. Anna-Klinik

Stillinformation für schwangere Frauen St. Anna-Klinik Liebe werdende Mutter, liebe werdende Eltern Wir möchten Sie gerne mit dem Stillen vertraut machen, auch wenn Sie noch nicht Ihr Baby im Arm halten. Wenn Sie bei uns in der Annaklinik stationär sind, geben

Mehr

BABYFREUNDLICHES KRANKENHAUS

BABYFREUNDLICHES KRANKENHAUS BABYFREUNDLICHES KRANKENHAUS INFORMATIONEN FÜR FAMILIEN 2 Babyfreundliches Krankenhaus Babyfreundliches Krankenhaus 3 LIEBE FAMILIEN, wir sind von unserem Konzept Babyfreundliches Krankenhaus begeistert

Mehr

Liebe Eltern! Die Anzahl der Übungen bei dieser Anleitung sind reine Richtwerte. Sie werden merken, wenn Sie die. Text & Fotos:

Liebe Eltern! Die Anzahl der Übungen bei dieser Anleitung sind reine Richtwerte. Sie werden merken, wenn Sie die. Text & Fotos: Liebe Eltern! Jedes einzelne Kind auf dieser Welt ist ein Wunder - und einzigartig! Es gibt Ihr Kind so wie es ist mit all seinen Facetten nur ein einziges Mal auf dieser Welt. Als Eltern ist Ihnen die

Mehr

Depression. Ursachen der Depression: Probleme in der Entwicklung. Ursachen der Depression: Zusammenfassung. Ursachen und Behandlung - Sozialisation

Depression. Ursachen der Depression: Probleme in der Entwicklung. Ursachen der Depression: Zusammenfassung. Ursachen und Behandlung - Sozialisation Hans-Werner Stecker Depression Ursachen und Behandlung - Sozialisation zuletzt geändert: 04/2007 Zusammenfassung Erbliche Veranlagung körperliche Faktoren Aktuelle körperliche Erkrankung Aktuelle psychische

Mehr

Pantley Schlafen statt Schreien: Das liebevolle Einschlafbuch

Pantley Schlafen statt Schreien: Das liebevolle Einschlafbuch Pantley Schlafen statt Schreien: Das liebevolle Einschlafbuch Elizabeth Pantley ist eine bekannte und gefragte Expertin zum Thema Baby und Kind. Die Amerikanerin ist selbst Mutter von vier Kindern. Nach

Mehr

zur Aufnahme von Kinder unter 3 Jahren in den Korber Kindergärten

zur Aufnahme von Kinder unter 3 Jahren in den Korber Kindergärten zur Aufnahme von Kinder unter 3 Jahren in den Korber Kindergärten Liebe Eltern, Ihr Kind wird in unseren Einrichtungen für die Betreuung unter 3 Jahren aufgenommen. Wir freuen uns auf die Begegnung mit

Mehr

Die Aufmerksamkeit nach innen richten

Die Aufmerksamkeit nach innen richten Die Aufmerksamkeit nach innen richten 1 In diesem Kapitel 4 Sich nach innen wenden und langsamer werden 4 Mit der Zoomlinse der Achtsamkeit spielen 4 Den Körper entspannen Ein altes Sprichwort sagt, dass

Mehr

Hacking Yourself Teil 1. Ein Neuro-Crashkurs

Hacking Yourself Teil 1. Ein Neuro-Crashkurs Hacking Yourself Teil 1 Ein Neuro-Crashkurs Warum? große Probleme mit Aggression Schmerzsymptomatiken Beschäftigung mit Psychologie oft eine sehr softe Wissenschaft Überblick grober Crashkurs in Neurophysiologie

Mehr

Jeden Moment. wohlfühlen. Mit NUK Schwangerschafts- und Stillwäsche.

Jeden Moment. wohlfühlen. Mit NUK Schwangerschafts- und Stillwäsche. Jeden Moment wohlfühlen. Mit NUK Schwangerschafts- und Stillwäsche. Einfach umwerfend schön Intelligent, attraktiv und anschmiegsam wie eine zweite Haut. In der Schwangerschaft und Stillzeit verändert

Mehr

Anleitung zur Wochenbettgymnastik

Anleitung zur Wochenbettgymnastik Anleitung zur Wochenbettgymnastik Liebe Patientin, durch die hormonelle Umstellung in der Schwangerschaft wird das Gewebe der Haut, aller Organe und der Muskulatur aufgelockert und verliert an Spannung.

Mehr

Sanfte bionome Pflege für das Baby

Sanfte bionome Pflege für das Baby Sanfte bionome Pflege für das Baby Was für Mutter und Vater gut ist, gehört auch auf die Haut des Kindes! Freude an gesunder bionomer Schönheitspflege. Pflegen, verwöhnen und gesund erhalten Gerade bei

Mehr

Landwirtschaftliche Sozialversicherung

Landwirtschaftliche Sozialversicherung Landwirtschaftliche Sozialversicherung Herausgeber: Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau Weißensteinstraße 70-72 34131 Kassel www.svlfg.de Stressreduktion und Entspannung Stand:

Mehr

Rückenschmerzen. kennt jeder.

Rückenschmerzen. kennt jeder. Rückenschmerzen kennt jeder. Rückenübungen Effektiv trainieren: Tief und langsam atmen bei Anspannung ausatmen, bei Entspannung einatmen. Keine Pressatmung. Wiederholungen der Übungen langsam steigern.

Mehr

Nichtrauchen. Tief durchatmen. In der Schwangerschaft

Nichtrauchen. Tief durchatmen. In der Schwangerschaft Nichtrauchen. Tief durchatmen In der Schwangerschaft Eine Schwangerschaft bietet die große Chance, mit dem Rauchen aufzuhören. Viele Frauen schaffen es, in der Schwangerschaft das Rauchen zu beenden. Sie

Mehr

DEUTSCHE ANLEITUNG 1

DEUTSCHE ANLEITUNG 1 DEUTSCHE ANLEITUNG 1 Willkommen in der ERGOBABY Familie Vom Moment der Geburt an wird es für Sie nichts schöneres geben als Ihr Baby ganz nah bei sich zu tragen. Und Ihr Baby wird es lieben, Ihren vertrauten

Mehr

Ein aufregendes Jahr liegt vor Ihnen. Ihr Baby entwickelt sich ständig. Jeden Tag gibt es etwas Neues. Und auch Sie entwickeln sich.

Ein aufregendes Jahr liegt vor Ihnen. Ihr Baby entwickelt sich ständig. Jeden Tag gibt es etwas Neues. Und auch Sie entwickeln sich. ANE Elternbriefe Arbeitskreis Neue Erziehung e. V. in Leichter Sprache 1 Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Baby! Endlich ist Ihr Baby da. Ein aufregendes Jahr liegt vor Ihnen. Ihr Baby entwickelt sich ständig.

Mehr

3D-Ultraschall-Aufnahmen. Eine Fachinformation Ihrer Abteilung für Geburtshilfe

3D-Ultraschall-Aufnahmen. Eine Fachinformation Ihrer Abteilung für Geburtshilfe 3D-Ultraschall-Aufnahmen Eine Fachinformation Ihrer Abteilung für Geburtshilfe 2 Hufeland Klinikum Da werden Hände sein, die Dich tragen, und Arme, in denen Du sicher bist, und Menschen, die Dir ohne Fragen

Mehr

Verlassen Sie den Teufelskreislauf

Verlassen Sie den Teufelskreislauf Verlassen Sie den Teufelskreislauf Wir begleiten Sie! Den Teufelskreislauf verlassen: Wo ist der Ausgang? Menschen mit chronischen Schmerzen haben einen großen Leidensdruck. Ihr Alltag insbesondere ihre

Mehr

Hilfen und Begleitung für Klinikpersonal, das ein sterbendes Kind pflegt und dessen Familie begleitet.

Hilfen und Begleitung für Klinikpersonal, das ein sterbendes Kind pflegt und dessen Familie begleitet. Hilfen und Begleitung für Klinikpersonal, das ein sterbendes Kind pflegt und dessen Familie begleitet. Die Pflege sterbender Kinder und die Begleitung der Eltern und Geschwisterkinder stellt eine der größten

Mehr

PROGRESSIVE MUSKELRELAXATION PMR nach Jacobson

PROGRESSIVE MUSKELRELAXATION PMR nach Jacobson PROGRESSIVE MUSKELRELAXATION PMR nach Jacobson PROGRESSIVE MUSKELRELAXATION PMR nach Jacobson PMR was ist das? Die Progressive Muskelrelaxation wurde in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts vom amerikanischen

Mehr

Yoga im Büro Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt

Yoga im Büro Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt Was ist Yoga? Yoga ist vor ca. 3500 Jahren in Indien entstanden. Es ist eine Methode, die den Körper, den Atem und den Geist miteinander im Einklang bringen kann. Dadurch

Mehr

Orientierung zum Themenbereich Kindliche Entwicklung

Orientierung zum Themenbereich Kindliche Entwicklung Orientierung zum Themenbereich Kindliche Entwicklung A) Ziele â Die Eltern erhalten Informationen und Anregungen, um zu erkennen, dass sie die wichtigsten Personen im Leben ihres Kindes sind. â Die Eltern

Mehr

Stressbewältigung im Alltag durch Progressive Muskelentspannung

Stressbewältigung im Alltag durch Progressive Muskelentspannung Kongress Pflege 2015 30. und 31. Januar 2015 Workshop 11 16.30 18.00 Uhr Stressbewältigung im Alltag durch Zuviel Stress macht krank aktuelle Umfrage Rückenschmerzen, Muskelverspannungen 73 Erschöpfung,

Mehr

Wichtig! Bewahren Sie diese Gebrauchsanweisung sorgfältig auf.

Wichtig! Bewahren Sie diese Gebrauchsanweisung sorgfältig auf. Wichtig! Bewahren Sie diese Gebrauchsanweisung sorgfältig auf. Gebrauchsanweisung NATURAL COMFORT FOR YOUR BABY Geeignet für Baby s von 2,5 bis 18 Kg. 2 Es ist eine Tatsache, über die man sich nur freuen

Mehr

Ganglion Frau Dr. med. Ursula Davatz www.ganglion.ch ursula.davatz@ganglion.ch

Ganglion Frau Dr. med. Ursula Davatz www.ganglion.ch ursula.davatz@ganglion.ch Gemeinnütziger Frauenverein Brugg Katholischer Frauenverein Brugg Vortrag vom16.03.99 über Loslassen U. Davatz I. Einleitung Eine erste aktive Kontaktaufnahme mit der Umwelt des Menschen ist über den Greifreflex.

Mehr

THEMENBLATT Eltern Kind Schwimmen

THEMENBLATT Eltern Kind Schwimmen THEMENBLATT Eltern Kind Schwimmen Zielsetzungen/Effekte von Babyschwimmen Wird das Babyschwimmen regelmäßig über einen längeren Zeitraum durchgeführt, können folgende positive Effekte beobachtet bzw. nachgewiesen

Mehr

Entstehung chronischer Schmerzen

Entstehung chronischer Schmerzen Entstehung chronischer Schmerzen.1 Was ist Schmerz eigentlich?. Schmerzkrankheit.3 Akuter Schmerz und chronischer Schmerz 5. Schmerzverarbeitung auf neuronaler Ebene 6..1 Der Weg vom Schmerzreiz zum Gehirn

Mehr

Schlaf und Bewegung in der Pflege Demenzkranker

Schlaf und Bewegung in der Pflege Demenzkranker Schlaf und Bewegung in der Pflege Demenzkranker Teil 2 Schlaf (Informationsbroschüre für pflegende Angehörige und Pflegende) Liebe Leserinnen und Leser, sieben von zehn Demenzkranken leiden unter Schlafstörungen.

Mehr

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett Es gibt Momente, die kann man nicht in Worte fassen, nur fühlen 01 Schwangerschaft und Geburt stehen am Anfang jeder menschlichen Existenz und bestimmen das weitere

Mehr

Die Rückenschule fürs Büro

Die Rückenschule fürs Büro Die Rückenschule fürs Büro Seite 1 von 5 Wenn möglich halten Sie Meetings und Besprechungen im Stehen ab und nutzen Sie für den Weg zum Mittagessen die Treppe und nicht den Fahrstuhl. Die Rückenschule

Mehr

Schwangerschaft & Geburt. Bauch, Beine, Baby

Schwangerschaft & Geburt. Bauch, Beine, Baby Schwangerschaft & Geburt Bauch, Beine, Baby Mit Kind richtig Sport machen geht nicht? Doch! Wir zeigen Ihnen vier Work-outs für die Zeit nach der Schwangerschaft, bei denen Ihr Baby sogar unbedingt dabei

Mehr

Schulungseinheit Nr. 4: Herausforderndes Verhalten bei Demenz

Schulungseinheit Nr. 4: Herausforderndes Verhalten bei Demenz Schulungseinheit Nr. 4: Herausforderndes Verhalten bei Demenz Schulungsziel Zielgruppe Zeitrahmen Schulungsinhalt Teilnehmer kennen die Bedeutung der Kommunikation mit Demenzkranken und wissen, wie Sie

Mehr

Vom Kind zum Jugendlichen

Vom Kind zum Jugendlichen Vom Kind zum Jugendlichen Die Zeit in der du erwachsen wirst, dich also vom zum entwickelst, nennen wir oder. Die körperlichen Veränderungen, die in dieser Zeit mit dir vorgehen, können sehr stark sein:

Mehr

Entspannungstechniken

Entspannungstechniken Entspannungstechniken Autogenes Training (AT) Das Autogene Training ist eine der Entspannungsmethoden. bewährtesten und bekanntesten Das Autogene Training führt zu innerem Gleichgewicht und körperlichem

Mehr

Inhalt. Vorwort 13. So wird's gemacht 15. Neun lange Monate 33

Inhalt. Vorwort 13. So wird's gemacht 15. Neun lange Monate 33 Inhalt Vorwort 13 So wird's gemacht 15 1 Neun Monate nach dem großen Stromausfall in New York wurden besonders viele Babys geboren 17 2 Während der Stillzeit können Frauen nicht schwanger werden 19 3 Schwangerschaft

Mehr

ENDLICH NICHTRAUCHER MIT HYPNOSE

ENDLICH NICHTRAUCHER MIT HYPNOSE ENDLICH NICHTRAUCHER MIT HYPNOSE Es ist ganz einfach, sich das Rauchen abzugewöhnen. Ich habe es schon hundert Mal geschafft. Mark Twain Es gibt viele Methoden, die den Ausstieg erleichtern sollen. Leider

Mehr

Kinderpatenschaften. KINDER MIT ZUKUNFT Helping Hands e.v. * Frankfurter Str. 16-18 * 63571 Gelnhausen

Kinderpatenschaften. KINDER MIT ZUKUNFT Helping Hands e.v. * Frankfurter Str. 16-18 * 63571 Gelnhausen WIE IST DAS PATENSCHAFTSPRO- GRAMM ENTSTANDEN? Im Jahr 1982 sah Dr. Richard Zanner in Afrika die Not vieler Eltern, die ihre Kinder aus Mangel an Geld nicht zur Schule schicken konnten. Durch seinen Appell

Mehr

Kinderpatenschaften. KINDER MIT ZUKUNFT Helping Hands e.v. * Frankfurter Str. 16-18 * 63571 Gelnhausen

Kinderpatenschaften. KINDER MIT ZUKUNFT Helping Hands e.v. * Frankfurter Str. 16-18 * 63571 Gelnhausen WIE IST DAS PATENSCHAFTSPRO- GRAMM ENTSTANDEN? Im Jahr 1982 sah Dr. Richard Zanner in Afrika die Not vieler Eltern, die ihre Kinder aus Mangel an Geld nicht zur Schule schicken konnten. Durch seinen Appell

Mehr

LEITFADEN FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT

LEITFADEN FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT LEITFADEN FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT Wie man die Übungen während der Schwangerschaft abändern kann... Bitte vergewissere dich, dass du all diese Abänderungen verstehst und dass du weißt, wie du sie in der

Mehr

Eine schematische Anwendung würde gegen das Prinzip der Individualisierung verstoßen.

Eine schematische Anwendung würde gegen das Prinzip der Individualisierung verstoßen. Die zentralen Ziele der Basalen Stimulation in der Pflege Es haben sich aus den Grundüberlegungen des Konzeptes der Basalen Stimulation heraus zentrale Ziele entwickelt, die die Person des kranken Menschen

Mehr

elmex SENSITIVE PROFESSIONAL.

elmex SENSITIVE PROFESSIONAL. elmex SENSITIVE PROFESSIONAL. Medizinische Zahnpasta für sofortige und langanhaltende Schmerzlinderung. Eine Markenjury-Aktion für Leserinnen und Leser von Liebes Markenjury-Mitglied! Wissenswertes zum

Mehr

Gold&Silberkannmannichtessen

Gold&Silberkannmannichtessen Gold&Silberkannmannichtessen 1.DasglobaleFinanzsystemistinakuterGefahr...8 1.1DergrundlegendeFehlerimSystem...9 1.2DeroffensichtlicheAuslöser dieamerikanischefinanzkrise...15 1.3DerweltweiteVirus sowurdenwirangesteckt...17

Mehr

Stationäre Schmerztherapie

Stationäre Schmerztherapie Stationäre Schmerztherapie Chronische Schmerzen können biologische, psychologische oder soziale Ursachen haben. Deshalb bieten wir in unserer stationären Schmerztherapie eine ganzheitliche, multimodale

Mehr

Ziehen Sie nun den in Falten gelegten Stoff durch beide Ringe.

Ziehen Sie nun den in Falten gelegten Stoff durch beide Ringe. Storchenwiege RingSling anlegen die Basis für alle Trageweisen Folgende Schritte sind für alle gezeigten Trageweisen gleich. Legen Sie den Stoff des Endes ohne Ringe in kleine Falten (ähnlich einer Ziehharmonika).

Mehr

Wachstum und Reifung Entwicklungsaufgaben im Überblick

Wachstum und Reifung Entwicklungsaufgaben im Überblick Depression im Lauf des Lebens Entwicklungsaufgaben und Stolpersteine 20.07.2012 Nürnberger Bündnis gegen Depression Wachstum und Reifung Entwicklungsaufgaben im Überblick Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische

Mehr

Baby-friendly Hospitals: Informationen für Mütter und Eltern. Quelle: Fotolia

Baby-friendly Hospitals: Informationen für Mütter und Eltern. Quelle: Fotolia Baby-friendly Hospitals: Informationen für Mütter und Eltern Quelle: Fotolia Baby-friendly Hospitals (BFH) was ist das? Ihr BFH begleitet Sie und Ihr Baby beim bestmöglichen Start ins Leben Dafür haben

Mehr

International werden Ärzte und Forscher immer mehr darauf aufmerksam, dass viele Menschen mit Fragilem-X-Syndrom auch Symptome von Autismus

International werden Ärzte und Forscher immer mehr darauf aufmerksam, dass viele Menschen mit Fragilem-X-Syndrom auch Symptome von Autismus 1 International werden Ärzte und Forscher immer mehr darauf aufmerksam, dass viele Menschen mit Fragilem-X-Syndrom auch Symptome von Autismus aufweisen. Ob ein Kind mit Fragilem-X-Syndrom auch auf Autismus

Mehr

Mit jedem Ausatmen lasse dich noch etwas tiefer in den Boden sinken.

Mit jedem Ausatmen lasse dich noch etwas tiefer in den Boden sinken. Achtsames Bewegen - Yoga-Übungen im Liegen Komme in der Rückenlage an. Strecke dich am Boden aus und überlasse das Körpergewicht dem Boden. Fühle wie der Körper auf der Unterlage aufliegt und von ihr getragen

Mehr

Die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson

Die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson Die Hilfe zur Selbsthilfe beim Schmerzverstärkungssyndrom 1 1 Referentin: Kerstin Mahel Physiotherapie-Praxis Mahel, Zähringer Strasse 349, 79108 Freiburg, www.praxis-mahel.de Ausbildung zur Referentin

Mehr

Worauf ist zu achten?

Worauf ist zu achten? Fit und leistungsfähig am Arbeitsplatz Das 5-Minuten-Programm für zwischendurch Verschränken Sie Ihre Finger. Strecken Sie Ihre Arme. Drehen Sie Ihre Handflächen nach außen. Atmen Sie durch die Nase tief

Mehr

SCHLANKE ARME FIT NACH DER BABYZEIT. Arm-Übung 1. Arm-Übung 2 SEITE 1. Schlanke Arme duch einen starken Bizeps. Ein strammer Trizeps für starke Arme

SCHLANKE ARME FIT NACH DER BABYZEIT. Arm-Übung 1. Arm-Übung 2 SEITE 1. Schlanke Arme duch einen starken Bizeps. Ein strammer Trizeps für starke Arme Du Deinen Bizeps. NetMoms Training Gezieltes Training für Bauch, Beine und Po hilft gegen hartnäckige Kilos nach der Babyzeit. Net- Moms zeigt Dir Übungen, die helfen und Spaß machen. Arm-Übung 1 Schlanke

Mehr

Hypnobirthing. Eine Freudenfeier des Lebens. Lernen Sie Techniken für eine einfachere, sichere, unkompliziertere und angenehmere Geburt.

Hypnobirthing. Eine Freudenfeier des Lebens. Lernen Sie Techniken für eine einfachere, sichere, unkompliziertere und angenehmere Geburt. Hypnobirthing Eine Freudenfeier des Lebens Lernen Sie Techniken für eine einfachere, sichere, unkompliziertere und angenehmere Geburt. 5 x 2 ½ Stunden in Gruppen oder für Einzelpaare Hypnobirthing Was

Mehr

Pranamat personel training

Pranamat personel training Alles im Fluss von Kopf bis Fuß Pranamat personel training Prana = Lebensenergie eine Kombination aus Akupressur und Reflexzonenmassage auf der Basis der ayurvedischen Tradition Das individuelle Training

Mehr

Pädagogische Kommunikation und Interaktion. Einführung in die Nonverbale Kommunikation

Pädagogische Kommunikation und Interaktion. Einführung in die Nonverbale Kommunikation Pädagogische und Interaktion Einführung in die Nonverbale 1. Inhalte werden überwiegend verbal übermittelt, v. a. je abstrakter sie sind. (Regeln, Historische Ereignisse, Metaebenen) Sind sie konkreter,

Mehr

IHRE DVD ZUR RÜCKBILDUNG

IHRE DVD ZUR RÜCKBILDUNG AOK Rheinland/Hamburg Mitmachen und Prämien sichern Beim AOK-Prämienprogramm lohnen sich Vorsorge und Fitness doppelt. Unsere Kunden tun etwas für ihre Gesundheit und sammeln so Punkte. Für die Punkte

Mehr

Die Euthanasie, eine schwierige Entscheidung

Die Euthanasie, eine schwierige Entscheidung Die Euthanasie, eine schwierige Entscheidung Die Entscheidung zur Euthanasie (oder des schmerzlosen Todes) eines Tieres sollte immer mit Bedacht gefällt werden. Es kann die Zeit kommen, in der man, sei

Mehr

Anleitung für das Füttern mit einer Flasche und das Zubereiten von Säuglingsnahrung

Anleitung für das Füttern mit einer Flasche und das Zubereiten von Säuglingsnahrung Anleitung für das Füttern mit einer Flasche und das Zubereiten von Säuglingsnahrung Auch wenn Sie nicht stillen wollen, sind Sie in einem Babyfreundlichen Krankenhaus gut aufgehoben! Liebe Eltern, Sie

Mehr

Wir beraten Eltern und alle Interessierte zu folgenden familiären Themen (familylab):

Wir beraten Eltern und alle Interessierte zu folgenden familiären Themen (familylab): Portfolio/Angebote Familie Wir beraten Eltern und alle Interessierte zu folgenden familiären Themen (familylab): 1. Vom Paar zur Familie 2. Eltern = Führungskräfte 3. Angemessen Grenzen setzen Beziehung

Mehr

Unser Leistungsangebot

Unser Leistungsangebot Schwangerschaftsbegleitung Für ein erstes Kennenlernen treffen wir uns, wenn Sie möchten, schon früh in der Schwangerschaft. Wir besprechen dabei Ihre Fragen, Wünsche und Anliegen. Eine von uns wird Sie

Mehr

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen Wie genau lässt sich der voraussichtliche Geburtstermin durch den Ultraschall berechnen? Das Schwangerschaftsalter und damit auch der voraussichtliche Geburtstermin kann am besten

Mehr

Fun Stepper. Benutzerhandbuch

Fun Stepper. Benutzerhandbuch Fun Stepper Benutzerhandbuch Wichtige Sicherheitshinweise für den Benutzer Vor der Benützung des Fun Steppers bitten wir Sie die unten angeführten Anweisungen sorgfältig zu lesen und zu beachten. Beachten

Mehr

Anschlussrehabilitation. Epilepsiechirurgie

Anschlussrehabilitation. Epilepsiechirurgie Anschlussrehabilitation nach Epilepsiechirurgie Eine Information der Rehabilitationsklinik des Epilepsie-Zentrums Bethel, Krankenhaus Mara ggmbh in Bielefeld Anschlussrehabilitation nach Epilepsiechirurgie

Mehr

Burnout und Depression Wie gehe ich mit Stress im Alltag um?

Burnout und Depression Wie gehe ich mit Stress im Alltag um? Burnout und Depression Wie gehe ich mit Stress im Alltag um? 28. Januar 2014, Co-Chefärztin 1 KOMPETENT UND GEMEINSAM FÜR LEBENSQUALITÄT Inhalt Stress verstehen und erkennen Dauerstress hat Folgen Ausgleich

Mehr

Machen Sie es sich in Ihrer zurückgelehnten Position bequem und schließen Sie Ihre Augen.

Machen Sie es sich in Ihrer zurückgelehnten Position bequem und schließen Sie Ihre Augen. Erkenne dich selbst Astrale Wahrnehmung In dieser Meditationsübung werden wir die Natur unsere eigenen astralen Körpers erforschen und durch unsere astralen Sinne wahrnehmen. Es wird unsere erste Aufgabe

Mehr

RSV. RSV kennen. Das Virus, das Eltern kennen sollten. Informationen. Kinder schützen

RSV. RSV kennen. Das Virus, das Eltern kennen sollten. Informationen. Kinder schützen RSV kennen Kinder schützen RSV Das Virus, das Eltern kennen sollten. Informationen zu einem wenig bekannten Virus sowie praktische Ratschläge, wie Sie das Risiko einer RSV-Infektion verringern können.

Mehr

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Die genauen Kursinhalte, alle Einzelheiten und Termine können bei einem individuellen Gespräch geklärt werden. Wir freuen uns über Ihr Interesse! Unser Angebot unter dem Titel bewusst leben zielt auf Kinder im Alter von rund 7 bis 12 Jahren ab. Es wäre möglich, das Projekt im Rahmen eines Kurses, sowie eines Workshops anzubieten. Dabei haben Sie

Mehr

Kleiner Übungsleitfaden Fit im Büro

Kleiner Übungsleitfaden Fit im Büro Kleiner Übungsleitfaden Fit im Büro Der Rückenaktivator Der gesamte obere Rücken profitiert von dieser Bewegungsidee, die auch im Sitzen ausgeführt werden kann. Wir empfehlen bei überwiegend sitzender

Mehr