Umweltproduktdeklaration am Beispiel der Firma Xella. Franz Loderer Xella Technologie- und Forschungsgesellschaft mbh

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Umweltproduktdeklaration am Beispiel der Firma Xella. Franz Loderer Xella Technologie- und Forschungsgesellschaft mbh"

Transkript

1 Umweltproduktdeklaration am Beispiel der Firma Xella Franz Loderer Xella Technologie- und Forschungsgesellschaft mbh

2 Umweltzeichen gemäß ISO Typ I Information für Endkunden Beleuchtet einen oder wenige Umweltaspekte Kann für die öffentliche Beschaffung genutzt werden Wertet einzelnen Aspekt Von Dritten verliehen Typ II Information für Endkunden Konzentriert sich oft auf einen einzigen Umweltaspekt Alleinstehende Marketinginformation Wertet einzelnen Aspekt Liegt in alleiniger Verantwortung des Herstellers Typ III Information für Planer, Behörden und Endkunden Liefert umfangreiche, quantitative informationen Basiert auf einer Ökobilanz Stellt Umweltwirkungen ohne Wichtung dar Herstellerangaben werden von unabhängiger Stelle überprüft Umweltproduktdeklaration am Beispiel der Firma Xella Seite 2

3 Lebenszyklus eines Bauproduktes A Gewinnung und Veredlung der Rohstoffe B Herstellung des Bauproduktes C Erstellung des Gebäudes D Nutzung des Gebäudes E Rückbau und Recycling Umweltproduktdeklaration am Beispiel der Firma Xella Seite 3

4 Umweltinformationen Können bestimmte Phasen eines Lebenszyklus umfassen - Cradle to gate (of the producer) Rohstoffgewinnung und Bauproduktherstellung - Cradle to grave Rohstoffgewinnung bis zur Deponie Können unterschiedliche Hintergrunddaten verwenden - Strom-Mix ist national Was bedeutet das: 1. Die Daten eines Produzenten dürfen nicht unbesehen mit Daten anderer Hersteller verglichen werden 2. Es existieren unterschiedliche Stufen hinsichtlich Vergleichbarkeit und Vollständigkeit! Umweltproduktdeklaration am Beispiel der Firma Xella Seite 4

5 Internationaler Vergleich von Bewertungsschemata im Jahr 2005 Deutschland Niederlande Frankreich Identisches Ytong-Produkt verschieden bewertet Porenbeton mit 400 kg/m³ Daten für Zement, Kalk, Aluminium vereinheitlicht MJ / m2 non renewable primary energy per m2 wall (30 cm) others packaging transport heat electricity aluminium quicklime cement AAC Xella DE AAC Xella FR AAC Xella NL Umweltproduktdeklaration am Beispiel der Firma Xella Seite 5

6 Instrument zur inhaltlichen Kommunikation Beitrag zur Bewertung der Nachhaltigkeit Kostenreduzierung durch Harmonisierung Konsequentes Wahrnehmen von Verantwortung Agieren statt Reagieren Quantitative Angaben über den Lebensweg zum Nutzen in Gegenwart und Zukunft! Umweltproduktdeklaration am Beispiel der Firma Xella Seite 6

7 Erwartungen an eine Umweltdeklaration (Environmental Product Declaration = EPD) Planer, Behörden Endkunde Relevante Informationen Quantitative Angaben Überprüfte Daten Rechenwerte Umfassende Antwort auf seine Fragen Gesicherte Informationen Zusätzliche Hinweise Umweltproduktdeklaration am Beispiel der Firma Xella Seite 7

8 Erwartungen an eine Umweltdeklaration (Environmental Product Declaration = EPD) Hersteller Ein umfassendes Dokument für Anfragen Produktkompetenz beweisen, aktuelle und richtige Angaben Sicherheit, dass hier die relevanten Daten enthalten sind Marketinginstrument nachhaltige Bewertung ermöglichen Kostenreduzierung durch Harmonisierung von Produktinformationen Umweltproduktdeklaration am Beispiel der Firma Xella Seite 8

9 IBU Umweltdeklaration Typ III Deklaration nach ISO Produktdefinition 1 Grundstoffe Welche Stoffe sind enthalten? 2 Produktherstellung Wie wird produziert? 3 Produktverarbeitung Verarbeitungsempfehlungen Arbeitsschutz / Umweltschutz Restmaterial / Verpackung 4 Nutzungszustand Inhaltsstoffe Wirkungsbeziehungen Umwelt Gesundheit Beständigkeit im Nutzungszustand 5 Außergewöhnliche Einwirkungen Brand Wasser Umweltproduktdeklaration am Beispiel der Firma Xella Seite 9

10 IBU Umweltdeklaration Typ III Deklaration nach ISO Nachnutzungsphase Wieder- und Weiterverwendung Weiterverwertung Entsorgung 7 Ökobilanz Deklarierte Einheit Systemgrenzen Abschneidekriterien / Allokation Sachbilanz Wirkungsabschätzung 8 Nachweise Prüfungen Messstelle Ergebnis 9 PCR-Dokument und Überprüfung 10 Literatur Umweltproduktdeklaration am Beispiel der Firma Xella Seite 10

11 Vergleichbarkeit der IBU-Umweltdeklarationen durch unabhängigen Sachverständigenausschuss Leitung Prof. Dr.-Ing. Hans-Wolf Reinhard (Obmann) Institut für Werkstoffe im Bauwesen, Universität Stuttgart Dr. Hans-Hermann Eggers (Stellvertretender Obmann) Umweltbundesamt Berlin Aufgaben Prüfung der Kriterien Prüfung der Ökobilanz Prüfung der Deklaration auf Konsistenz Prüfung der Deklaration auf Vollständigkeit Zusätzlich unabhängige Überprüfung der Deklaration Ergebnis Sicherheit für Nutzer der IBU-Umweltdeklaration und ebenso Sicherheit für Hersteller Umweltproduktdeklaration am Beispiel der Firma Xella Seite 11

12 Umweltproduktdeklarationen der Firma Xella Umweltproduktdeklaration am Beispiel der Firma Xella Seite 12

13 Weltweite Aktivitäten Produktdeklarationen in Deutschland, Niederlande, Frankreich für alle Bauprodukte vorhanden derzeit Übertragung der Deklarationen auf andere Regionen (falls gewünscht), beispielsweise USA, Israel, Europäische und ISO-Normen zum Thema Nachhaltigkeit und Produktdeklarationen sind in der Entstehung Umweltproduktdeklaration am Beispiel der Firma Xella Seite 13

14 Danke für Ihre Aufmerksamkeit! For further information please refer to Franz Loderer Xella Technologie- und Forschungsgesellschaft mbh

Umweltproduktdeklarationen für Kunststoffe im Bauwesen. Oliver Stübs swissbau 13. Januar 2016

Umweltproduktdeklarationen für Kunststoffe im Bauwesen. Oliver Stübs swissbau 13. Januar 2016 Umweltproduktdeklarationen für Kunststoffe im Bauwesen Oliver Stübs swissbau 13. Januar 2016 Inhalt Bedeutung der Umweltproduktdeklaration: Treiber Was ist eine Umweltproduktdeklaration? Wie sieht sie

Mehr

Umweltproduktdeklarationen (EPD) in openlca

Umweltproduktdeklarationen (EPD) in openlca Umweltproduktdeklarationen (EPD) in openlca Ein kurzer Überblick Software Version: 1.4.1 Datum: April 2015 Autoren: Franziska Möller 1, Dr. Andreas Ciroth 1 1 GreenDelta GmbH, Müllerstrasse 135, 13349

Mehr

EPD Workshop 19. Januar, München. Vorstellung Erstellung von

EPD Workshop 19. Januar, München. Vorstellung Erstellung von EPD Workshop 19. Januar, München Vorstellung Erstellung von EPDs Umwelt-Produktdeklarationen (EPD) eine Industrielösung Von der Bauproduktenrichtlinie zur Bauproduktenverordnung d Die zukünftige Bauproduktenverordnung

Mehr

EPD Multifunktionstüren Kurzfassung

EPD Multifunktionstüren Kurzfassung EPD Multifunktionstüren Kurzfassung Environmental Product Declaration nach ISO 14025 und pren 15804 Multifunktionstüren (Firmen-EPD) Hörmann KG Freisen Deklarationsnummer EPD-MT-0.1 November 2010 EPD Multifunktionstüren

Mehr

Umweltbericht BMW 740Li

Umweltbericht BMW 740Li Umweltbericht BMW 740Li Zusammenfassung Ziel der Studie: Die Erstellung der Ökobilanz des BMW 740Li zum Modelljahr (MJ) 2015 erfolgt im Rahmen der Produktverantwortung, mit dem Ziel aufzuzeigen, welche

Mehr

Bewertungen von Baumaterialien und Informationen für Planer/innen und Bauwerber/innen

Bewertungen von Baumaterialien und Informationen für Planer/innen und Bauwerber/innen Bewertungen von Baumaterialien und Informationen für Planer/innen und Bauwerber/innen Hildegund Mötzl IBO Österr. Institut für Baubiologie und -ökologie Baubook Online Datenbank für Bauprodukte natureplus

Mehr

Gebäudezertifizierung

Gebäudezertifizierung Das DGNB-Zertifikat für Nachhaltige Gebäude Aufgabe der EPD in der Gebäudezertifizierung Anna Braune PE INTERNATIONAL Nutzen und praktische Anwendung von EPDs in der Gebäudeplanung und -zertifizierung

Mehr

Nachhaltiges Bauen mit Fenstern, Fassaden und Türen

Nachhaltiges Bauen mit Fenstern, Fassaden und Türen Juni 2010 Das Institut für Fenster und Fassaden, Türen und Tore, Glas und Baustoffe Nachhaltiges Bauen mit Fenstern, Fassaden und Türen Sustainable buildings with windows, curtain walls and doors Inhalt

Mehr

EPD Stahl- / Edelstahlzargen

EPD Stahl- / Edelstahlzargen EPD Stahl- / Edelstahlzargen Environmental Product Declaration nach DIN ISO 14025 und EN 15804 Stahl- / Edelstahlzargen (Firmen-EPD) Deklarationsnummer EPD-SEZ-0.12 Umweltproduktdeklaration nach ISO 14025

Mehr

Ökobilanzen für Beton in der Praxis VSB Wintertagung - Hagerbach/CH - 20.November 2014

Ökobilanzen für Beton in der Praxis VSB Wintertagung - Hagerbach/CH - 20.November 2014 Ökobilanzen für Beton in der Praxis - Hagerbach/CH - 20.November 2014 Quelle: de.wikipedia.org Lebenszyklusanalyse - Definition Eine Lebenszyklusanalyse (auch bekannt als Ökobilanz oder englisch Life Cycle

Mehr

EPD Elektrische Steuerzentralen und pneumatische Ventile/Alarmstationen

EPD Elektrische Steuerzentralen und pneumatische Ventile/Alarmstationen EPD Elektrische Steuerzentralen und pneumatische Ventile/Alarmstationen Kurzfassung Environmental Product Declaration nach DIN Alarmstationen für RWA- und Lüftungsanlagen STG-BEIKIRCH GmbH & Co.KG Deklarationsnummer

Mehr

EPD Feuerschutz- und Rauchschutztüren

EPD Feuerschutz- und Rauchschutztüren EPD Kurzfassung Environmental Product Declaration nach DIN aus Stahl und Edelstahl (Firmen-EPD) Tortec Brandschutztor GmbH Deklarationsnummer EPD-FTÜ-0.7 Kurzfassung (Teil 1 von 3) Deklarationsinhaber

Mehr

Das Neueste zum ökologischen Fußabdruck von Dämmstoffen

Das Neueste zum ökologischen Fußabdruck von Dämmstoffen Industrieverband Hartschaum e.v., Heidelberg Das Neueste zum ökologischen Fußabdruck von Dämmstoffen Wien, 21. April 2010 Dr. rer. pol. Hartmut Schönell Geschäftsführender Vorstand IVH EPS - Industrie

Mehr

Umwelt-Produktdeklaration nach ISO 14025

Umwelt-Produktdeklaration nach ISO 14025 nach ISO 14025 Ytong -Porenbeton der Xella Baustoffe GmbH Deklarationsnummer EPD-XEL-2009112-D Institut Bauen und Umwelt e.v. www.bau-umwelt.com Kurzfassung Umwelt- Produktdeklaration Environmental Product-Declaration

Mehr

Umweltzeichen für Tischlereiprodukte. Ing. M. Hiebler

Umweltzeichen für Tischlereiprodukte. Ing. M. Hiebler Umweltzeichen für Tischlereiprodukte Inhalt Was ist das Umweltzeichen, woher kommt es, wer steckt dahinter Motivation und Nutzen Warum sollte ich das machen, vor allem warum ist das auch, oder gerade für

Mehr

Autoklavenbaustoffe: Kalksandstein Porenbeton

Autoklavenbaustoffe: Kalksandstein Porenbeton Autoklavenbaustoffe: Kalksandstein Porenbeton 1. Kalksandstein 1854 Dr. Bernhardi Eilenburg Mauersteine aus luftgetrocknetem Kalkmörtel 1880 Dr. Michaelis Berlin Patent Dampfhärtung 1900 Georg Zapf Kalksandsteinwerk

Mehr

Umwelt-Produktdeklaration nach ISO Multipor Mineraldämmplatte. Xella Dämmsysteme GmbH. Deklarationsnummer EPD-XEL D

Umwelt-Produktdeklaration nach ISO Multipor Mineraldämmplatte. Xella Dämmsysteme GmbH. Deklarationsnummer EPD-XEL D Umwelt-Produktdeklaration nach ISO 14025 Xella Dämmsysteme GmbH Deklarationsnummer EPD-XEL-2009212-D Institut Bauen und Umwelt e.v. www.bau-umwelt.com Kurzfassung Umwelt- Produktdeklaration Environmental

Mehr

EPD als Informationsquelle

EPD als Informationsquelle EPD als Informationsquelle Wettbewerb Entwurf Planung - Umsetzung 29. Oktober 2013 Schönbrunn Adolf Daniel Merl, PE INTERNATIONAL Typ III: Umwelt-Produktdeklarationen EPD neutrales Instrument zur Kommunikation

Mehr

Nachhaltigkeit Dipl.-Ing. Christoph Sprengard

Nachhaltigkeit Dipl.-Ing. Christoph Sprengard Nachhaltigkeit Dipl.-Ing. Christoph Sprengard Nachhaltiges Bauen Quelle: http://www.hausbau-kataloge24.de/wp-content/uploads/2013/02/nachhaltiges-bauen-wohnen.jpg Nachhaltiges Bauen Quelle: Leitfaden Nachhaltiges

Mehr

Die Nachhaltigkeit von Bauprodukten im Griff

Die Nachhaltigkeit von Bauprodukten im Griff Die Nachhaltigkeit von Bauprodukten im Griff Anna Braune BAU 2013, München, 15. Januar 2013 PE INTERNATIONAL im Baubereich Content Erste umfangreiche Ökobilanz-Datenbank in 1998 veröffentlicht Mehr als

Mehr

Bewertung von Dämmstoffen. Wie entsteht eine Produktdeklaration und wie kommt die Datengrundlage zustande

Bewertung von Dämmstoffen. Wie entsteht eine Produktdeklaration und wie kommt die Datengrundlage zustande Aktionskreis Energie e.v Informationsveranstaltung Umweltproduktdeklarationen EPD. Bewertung von Dämmstoffen Wie entsteht eine Produktdeklaration und wie kommt die Datengrundlage zustande 17. Juni 2014,

Mehr

Anwendung von EPDs in der Gebäudezertifizierung. Anna Braune, PE INTERNATIONAL

Anwendung von EPDs in der Gebäudezertifizierung. Anna Braune, PE INTERNATIONAL Anwendung von EPDs in der Gebäudezertifizierung Anna Braune, PE INERNAIONAL INERNAIONALER KONGRESS UND FACHMESSE FÜR NACHHALIGES BAUEN o 22.-23. Juni 2010 Performanceorientierte Gebäudebewertung Ziel Nachhaltiges

Mehr

Anforderungen an Bauprodukte für das nachhaltige Bauen

Anforderungen an Bauprodukte für das nachhaltige Bauen Seite 1 von 6 ift Rosenheim Anforderungen an Bauprodukte für das nachhaltige Bauen Umweltproduktdeklarationen (EPD) 1 Entwicklung Eine der wesentlichen Aufgaben der Gebäudehülle und ihrer zugehörigen Bauteile

Mehr

Ökobilanzierer. Aumüller Aumatic GmbH Gemeindewald Thierhaupten. Herstellungsphase Errichtungsphase Nutzungsphase

Ökobilanzierer. Aumüller Aumatic GmbH Gemeindewald Thierhaupten. Herstellungsphase Errichtungsphase Nutzungsphase Kurzfassung (Teil 1 von 2) Programmbetreiber ift Rosenheim GmbH Theodor-Gietl-Strasse 7-9 83026 Rosenheim Ökobilanzierer Life Cycle Engineering Experts Berliner Allee 58 64295 Darmstadt Deklarationsinhaber

Mehr

Hintergrundinformation LCA, EPD und Gebäudezertifizierung

Hintergrundinformation LCA, EPD und Gebäudezertifizierung 23.1.2013, v1.0 Hintergrundinformation LCA, EPD und Gebäudezertifizierung Ausführung durch: PE CEE Nachhaltigkeitsberatung und Softwarevertrieb GmbH Hütteldorferstraße 63-65 / 8 1150 Wien Wien, 23.1. 2013

Mehr

Ökobilanzen. Ökobilanzen wurden seit den 70er Jahren als Instrument eines Öko-Controlling diskutiert.

Ökobilanzen. Ökobilanzen wurden seit den 70er Jahren als Instrument eines Öko-Controlling diskutiert. Ökobilanzen Ökobilanzen wurden seit den 70er Jahren als Instrument eines Öko-Controlling diskutiert. Verwirrung, weil Vergleichbarkeit nicht gegeben: Keine Standards zu Untersuchungsobjekten, Bewertungsmethoden,

Mehr

Umwelt-Produktdeklaration nach ISO 14025

Umwelt-Produktdeklaration nach ISO 14025 Umwelt-Produktdeklaration nach ISO 14025 Objekt-Tisch nach EN 527-1, EN 527-2, EN 527-3, EN 1730 und EN 15372 f.t.s. Klapptisch rechteckig Deklarationsnummer TA 22012 1634 3961-724 01555580680 Umwelt-Produktdeklaration

Mehr

PRODUKTINFORMATIONEN FÜR DGNB AUDITOREN FÜR SYSTEXX GLASGEWEBE

PRODUKTINFORMATIONEN FÜR DGNB AUDITOREN FÜR SYSTEXX GLASGEWEBE PRODUKTINFORMATIONEN FÜR DGNB AUDITOREN FÜR SYSTEXX GLASGEWEBE Nachhaltiges Bauen im Rahmen des DGNB Bewertungssystems Neubau Büroversion (NBV09) Die folgenden Informationen dienen dem DGNB Auditor als

Mehr

Ökobilanzierung und Nachhaltigkeit - Ökologische Aspekte der Holznutzung

Ökobilanzierung und Nachhaltigkeit - Ökologische Aspekte der Holznutzung Ökobilanzierung und Nachhaltigkeit - Ökologische Aspekte der Holznutzung Michael Risse Technische Universität München Holzforschung München Lehrstuhl für Holzwissenschaft Bauen mit Holz Ein nachhaltiger

Mehr

Mehr als Papier. Paper Management. Mehr als Papier. Schwarze Zahlen statt grüner Worte

Mehr als Papier. Paper Management. Mehr als Papier. Schwarze Zahlen statt grüner Worte Mehr als Papier Paper Management Mehr als Papier. Schwarze Zahlen statt grüner Worte Unsere Ausgangsfrage Ökobilanzen Kennen Sie bereits die Umweltwirkungen Ihrer privat und im Unternehmen eingesetzten

Mehr

Umwelterklärung BMW i8

Umwelterklärung BMW i8 Umwelterklärung BMW i8 Randbedingungen und Annahmen: Der Untersuchungsrahmen wurde so definiert, dass die betrachteten Prozesse und Stoffe vollständig rückverknüpft, d. h. im Sinne der ISO 14040 auf der

Mehr

Environmental Product Declarations EPD The Basics

Environmental Product Declarations EPD The Basics Environmental Product Declarations EPD The Basics Webinar Handout Umweltdeklarationen Transparent Nachhaltigkeitsinformationen bereitstellen Wie können Produkthersteller nachhaltiges Planen und Bauen unterstützen?

Mehr

Europäische Normung der EPD Inhalt, Anwendung und Implemen;erung

Europäische Normung der EPD Inhalt, Anwendung und Implemen;erung Europäische Normung der EPD Inhalt, Anwendung und Implemen;erung Bauforumstahl BAU 2013 Dr. Eva Schmincke 1 Inhalt EN 15804 Zusammenfassung IBU EPD und EN 15804 Anwendung Implemen;erung EN 15804 2 Projekt

Mehr

Umwelt-Produktdeklaration

Umwelt-Produktdeklaration Umwelt-Produktdeklaration nach ISO 14025 Türschließer Fachverband Schloss- und Beschlagindustrie e.v. Deklarationsnummer EPD-FVS-2011511-D Institut Bauen und Umwelt e.v. www.bau-umwelt.com Überreicht an:

Mehr

Festlegung von kritischen Flüssen zur Umweltbewertung

Festlegung von kritischen Flüssen zur Umweltbewertung Für Mensch & Umwelt Umweltbewertung und Ökofaktoren Festlegung von kritischen Flüssen zur Umweltbewertung Ulrich Gromke Fachgebiet III 2.1 Übergreifende Angelegenheiten, Chemische Industrie, Feuerungsanlagen

Mehr

Umweltproduktdeklarationen nach EN für Zement und Beton. Jochen Reiners 57. Ulmer Betontage 5. Februar 2013

Umweltproduktdeklarationen nach EN für Zement und Beton. Jochen Reiners 57. Ulmer Betontage 5. Februar 2013 Umweltproduktdeklarationen nach EN 15804 für Zement und Beton Jochen Reiners 57. Ulmer Betontage 5. Februar 2013 Überblick Was sind Umweltproduktdeklarationen (EPDs) und wofür werden sie benötigt? Beispiel:

Mehr

Gebäudezertifizierung Herausforderung für den Metallbauer

Gebäudezertifizierung Herausforderung für den Metallbauer Gebäudezertifizierung Herausforderung für den Metallbauer A/U/F Mitgliederversammlung Frankfurt, 09. November 2012 Johannes Kreißig - PE INTERNATIONAL Nachhaltigkeit ist das wichtig? Inhalt: Nachhaltigkeit

Mehr

Zertifizierte Sekundärmöbel Eine Schönheitskorrektur. office-4-green Meilensteine der Nachhaltigkeit

Zertifizierte Sekundärmöbel Eine Schönheitskorrektur. office-4-green Meilensteine der Nachhaltigkeit Zertifizierte Sekundärmöbel Eine Schönheitskorrektur office-4-green Meilensteine der Nachhaltigkeit Meilensteine der Nachhaltigkeit Wie alles begann Als Ausdruck der Nachhaltigkeit im Bereich von Büromöbeln

Mehr

Alles Wertvolle schützen und bewahren

Alles Wertvolle schützen und bewahren Alles Wertvolle schützen und bewahren Im Jahr 2050 wohnen etwa 9 Milliarden Menschen auf der Erde. Die Nachfrage an Wasser, Mais, Öl, und Metall wird dann drastisch zunehmen. Unsere Erde ist nicht unerschöpflich,

Mehr

Umwelt-Produktdeklaration n a c h D I N I S O 1 4 0 2 5

Umwelt-Produktdeklaration n a c h D I N I S O 1 4 0 2 5 n a c h D I N I S O 1 4 0 2 5 Kunststofffenster aus PVC-U gemäß EN 14351-1 Platzhalter für passende Abbildung Deklarationsnummer EPD-UMC-2010111-D Institut Bauen und Umwelt e.v. www.bau-umwelt.com Kurzfassung

Mehr

Strategie NBS - Nachhaltiges Bauen und Sanieren in der Steiermark 2015

Strategie NBS - Nachhaltiges Bauen und Sanieren in der Steiermark 2015 Strategie NBS - Nachhaltiges Bauen und Sanieren in der Steiermark 2015 Univ.-Prof. Peter Maydl Weiz, 12. Oktober 2007 1 Beschluß der Landesregierung vom 13. März 2006: Strategie Nachhaltiges Bauen und

Mehr

EPD im Zusammenhang mit A/U/F, Ziele, Nutzen und Werte. Ressourceneffizienzprogramm der Bundesregierung, Informationen vom Runden Tisch

EPD im Zusammenhang mit A/U/F, Ziele, Nutzen und Werte. Ressourceneffizienzprogramm der Bundesregierung, Informationen vom Runden Tisch Nachhaltiges Bauen Umweltproduktdeklarationen und Nachweise Seite 1 EPD im Zusammenhang mit A/U/F, Ziele, Nutzen und Werte Ressourceneffizienzprogramm der Bundesregierung, Informationen vom Runden Tisch

Mehr

Umwelt-Produktdeklarationen: Grundlagen Rückblick Ausblick

Umwelt-Produktdeklarationen: Grundlagen Rückblick Ausblick Umwelt-Produktdeklarationen: Grundlagen Rückblick Ausblick Einführung Definition Nachhaltige Entwicklung ist eine Entwicklung, die den Bedürfnissen der heutigen Generation entspricht, ohne die Möglichkeiten

Mehr

RESOURCES Institut für Wasser, Energie und Nachhaltigkeit

RESOURCES Institut für Wasser, Energie und Nachhaltigkeit RESOURCES Institut für Wasser, Energie und Nachhaltigkeit Der Water Footprint Methodik und Analyse von Technologien zur Stromerzeugung Maria Hingsamer Johanna Pucker Gerfried Jungmeier IEWT 2015 Wien,

Mehr

Graue Energie und ihre zukünftige Bedeutung für das öffentliche Bauwesen

Graue Energie und ihre zukünftige Bedeutung für das öffentliche Bauwesen Aktionskreis Energie e.v Graue Energie und ihre zukünftige Bedeutung Nicolas Kerz 27. Mai 2009 Aktionskreis Energie e.v. Flanaganstraße 45 Folie 1 Gliederung BBSR Was bedeutet Graue Energie? Berücksichtigung

Mehr

Stoffstromanalyse in Ökobilanzen

Stoffstromanalyse in Ökobilanzen Umweltsystemanalyse & Mensch- Umwelt- Interak>on SoSe 2010 Stoffstromanalyse in Ökobilanzen Dozenten: Dr. Hannah Förster, Dr. Jürgen Kropp Stefan Huber Berlin, den 05.07.2010 1 Agenda 1. Defini>onen 1.1

Mehr

Eine nachhaltige Geschichte

Eine nachhaltige Geschichte Eine nachhaltige Geschichte ROCKPANEL von BRE global mit A+ /A bewertet ROCKPANEL products BRE Certified ROCKPANEL: Fassadentafeln von unabhängiger Seite mit A+ / A bewertet Die ROCKPANEL Group ist eine

Mehr

2. Fachtagung Nachhaltiges Bauen

2. Fachtagung Nachhaltiges Bauen Melanie Goymann PE INTERNATIONAL 2. Fachtagung Nachhaltiges Bauen Die Erstellung von Ökobilanzen und Umweltproduktdeklarationen (EPDs) für Bauprodukte in der Praxis 25. Mai 2011 PE Mission Wir helfen Ihnen

Mehr

SEEBALANCE Sozio-Ökoeffizienz Analyse

SEEBALANCE Sozio-Ökoeffizienz Analyse SEEBALANCE Sozio-Ökoeffizienz Analyse Nanotechnologien: Chance für die Nachhaltigkeit? Jahrestagung des Öko-Instituts Darmstadt, September 14, 2010 Dr Marianna Pierobon, Analyst Eco-Efficiency Competence

Mehr

Partnerschaft für Sicherheit und Umwelt der Schülke & Mayr GmbH

Partnerschaft für Sicherheit und Umwelt der Schülke & Mayr GmbH Partnerschaft für Sicherheit und Umwelt der GmbH Beispiel für Vorsorgende Strategien in der chemischen Industrie 16.-18.1.04 Evangelische Akademie Loccum Dr. Michael Streek - Norderstedt bei Hamburg Zahlen

Mehr

Oktober 2011 Nachhaltig bauen mit Betonfertigteilen Erste Umwelt-Produktdeklaration Betonfertigteile Neue Rezepturen für Öko-Beton Pressekontakt:

Oktober 2011 Nachhaltig bauen mit Betonfertigteilen Erste Umwelt-Produktdeklaration Betonfertigteile Neue Rezepturen für Öko-Beton Pressekontakt: Nachhaltig bauen mit Betonfertigteilen Oktober 2011 ca. 6.800 Zeichen Erste Umwelt-Produktdeklaration Betonfertigteile Neue Rezepturen für Öko-Beton Das nachhaltige Bauen mit Betonfertigteilen ist in eine

Mehr

CO 2 -Bilanzen für Unternehmen, Produkte u. Dienstleistungen

CO 2 -Bilanzen für Unternehmen, Produkte u. Dienstleistungen CO 2 -Bilanzen für Unternehmen, Produkte u. Dienstleistungen Beraterworkshop WIN, 21. März 2011 Sean Gladwell Fotolia Inhalt Begriffe und Definitionen Stand der ISO-Norm 14067 Anwendungsbeispiele 2 Definitionen

Mehr

Sparsamer Rohstoffverbrauch Umweltverträgliche Baustoffe Umweltzertifikate nach internationalem Standard

Sparsamer Rohstoffverbrauch Umweltverträgliche Baustoffe Umweltzertifikate nach internationalem Standard Nachhaltigkeit im Bauwesen Nachhaltige Produkte für nachhaltiges Bauen Zukunftsfähiges, nachhaltiges Bauen bedeutet bei Planung und Ausführung Fragen der Umwelt, der Ökologie und der sozialen Verträglichkeit

Mehr

UMWELT-PRODUKTDEKLARATION nach ISO 14025

UMWELT-PRODUKTDEKLARATION nach ISO 14025 UMWELT-PRODUKTDEKLARATION nach ISO 14025 Deklarationsinhaber Herausgeber Programmhalter Deklarationsnummer Ausstellungsdatum Gültigkeit Xella Baustoffe GmbH Institut Bauen und Umwelt (IBU) Institut Bauen

Mehr

Umweltproduktdeklaration nach ISO und EN Elektrische Steuerzentralen und pneumatische Ventile/Alarmstationen für RWA- und Lüftungsanlagen

Umweltproduktdeklaration nach ISO und EN Elektrische Steuerzentralen und pneumatische Ventile/Alarmstationen für RWA- und Lüftungsanlagen Programmbetreiber Umweltproduktdeklaration nach ISO 14025 und EN 15804 Elektrische Steuerzentralen und pneumatische Ventile/Alarmstationen für RWA- und Lüftungsanlagen Langfassung ift Rosenheim GmbH Theodor-Gietl-Strasse

Mehr

Umwelt-Produktdeklaration nach ISO 14025

Umwelt-Produktdeklaration nach ISO 14025 nach ISO 14025 Spanplatten Verband der Deutschen Holzwerkstoffindustrie (VHI) Deklarationsnummer EPD-VHI-2012111-D Institut Bauen und Umwelt e.v. www.bau-umwelt.de Überreicht durch das VHI-Mitgliedsunternehmen

Mehr

FOREVER Qualität!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

FOREVER Qualität!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! FOREVER Qualität FOREVER Qualität Produkte für alle Bedürfnisse Die Aloe Vera von FOREVER ist eine der reinsten, die auf dem Markt erhältlich ist und Sie wird stets sorgsam behandelt - also weder pasteurisiert,

Mehr

Ökobilanz der Prozesskette

Ökobilanz der Prozesskette Bereitstellung von Waldhackgut für Biomasseheiz(kraft)werke in Bayern Ökobilanz der Prozesskette FH-Prof. Dr. Bernhard Zimmer Leiter Forschung und Entwicklung. Fachbereichsleiter Holztechnologie & Ökolgie

Mehr

THINKdenk Bauherrenfrühstück 22. November 2016

THINKdenk Bauherrenfrühstück 22. November 2016 1 THINKdenk Bauherrenfrühstück 22. November 2016 Verankerung höchster Nachhaltigkeitsqualitäten bei Ausschreibung und Vergabe - am Weg zum nachhaltigen Stadtviertel Aktueller Fokus: Anwendung von EPDs

Mehr

NACHHALTIGKEIT. Produkte, Produktion, Unternehmen.

NACHHALTIGKEIT. Produkte, Produktion, Unternehmen. www.brunex.ch NACHHALTIGKEIT. Produkte, Produktion, Unternehmen. BRUNEX NACHHALTIGKEIT AUS DER SCHWEIZ FÜR DIE SCHWEIZ. Über 7 Mio. BRUNEX Türen, Rahmen und Wandsysteme sind seit der Gründung des Unternehmens

Mehr

EPD Elektrische Antriebe und pneumatische Zylinder

EPD Elektrische Antriebe und pneumatische Zylinder EPD Elektrische Antriebe und pneumatische Zylinder Environmental Product Declaration nach DIN ISO 14025 und EN 15804 Elektrische Antriebe und pneumatische Zylinder für RWA- und Lüftungsanlagen Brandschutz

Mehr

Carbon-footprint von Holzbauten und Konstruktionen

Carbon-footprint von Holzbauten und Konstruktionen Carbon-footprint von Holzbauten und Konstruktionen A. Hafner 1 Carbon-footprint von Holzbauten und Konstruktionen Carbon footprint of wooden buildings and structures L empreinte carbone de constructions

Mehr

ÖKOLOGIE GEMEINSCHAFT NACHHALTIGKEIT BAUPRODUKTE DEKLARATION. Institut Bauen und Umwelt Der Motor für ökologische Nachhaltigkeit

ÖKOLOGIE GEMEINSCHAFT NACHHALTIGKEIT BAUPRODUKTE DEKLARATION. Institut Bauen und Umwelt Der Motor für ökologische Nachhaltigkeit ÖKOLOGIE GEMEINSCHAFT NACHHALTIGKEIT BAUPRODUKTE DEKLARATION Institut Bauen und Umwelt Der Motor für ökologische Nachhaltigkeit Das Detail im Fokus. Das Ganze im Blick. Nachhaltig Bauen bedeutet, Verantwortung

Mehr

Umwelt-Produktdeklaration

Umwelt-Produktdeklaration Umwelt-Produktdeklaration M n a c h I S O 1 4 0 2 5 Fensterbeschläge Fachverband Schloss- und Beschlagindustrie e.v. Deklarationsnummer EPD-FVS-2011311-D Institut Bauen und Umwelt e.v. www.bau-umwelt.com

Mehr

Ökobilanzen und Lebenszykluskosten im Beschaffungswesen öffentlicher Einrichtungen. Dr. Hans-Hermann Eggers Umweltbundesamt Berlin, den 20.

Ökobilanzen und Lebenszykluskosten im Beschaffungswesen öffentlicher Einrichtungen. Dr. Hans-Hermann Eggers Umweltbundesamt Berlin, den 20. Ökobilanzen und Lebenszykluskosten im Beschaffungswesen öffentlicher Einrichtungen Dr. Hans-Hermann Eggers Umweltbundesamt Berlin, den 20.März 2012 Vergaberechtliche Mindestanforderungen an Umweltzeichen

Mehr

Ihr Logo. Sil. Environmental Product Declaration nach ISO und EN 15804

Ihr Logo. Sil. Environmental Product Declaration nach ISO und EN 15804 Ihr Logo Sil Environmental Product Declaration nach ISO 14025 und EN 15804 Deklarationsnummer EPD-BSP-9.0 Dezember 2012 Umweltproduktdeklaration nach ISO 14025 und EN 15804 Kerafix Coolmax und ROKU Sil

Mehr

Umwelt-Produktdeklaration nach ISO 14025

Umwelt-Produktdeklaration nach ISO 14025 Umwelt-Produktdeklaration nach ISO 14025 Büroschrank nach EN 14073-2, EN 14073-3, EN 14074, EN 15338 u. DIN 68874 float_fx Rollcontainer trend - Tiefe 60 cm Deklarationsnummer TA 22012 1634 4000-046 01555580650

Mehr

Herausforderung Carbon Footprint: Der Product Carbon Footprint (PCF) lernt laufen Eine Einführung

Herausforderung Carbon Footprint: Der Product Carbon Footprint (PCF) lernt laufen Eine Einführung Herausforderung Carbon Footprint: Der Product Carbon Footprint (PCF) lernt laufen Eine Einführung bifa Umweltinstitut GmbH 30.Juni 2009 Siegfried Kreibe Thorsten Pitschke Alexandra Ballon René Peche Klimaschutz

Mehr

UMWELT-PRODUKTDEKLARATION nach ISO 14025

UMWELT-PRODUKTDEKLARATION nach ISO 14025 UMWELT-PRODUKTDEKLARATION nach ISO 14025 Deklarationsinhaber Herausgeber Programmhalter Deklarationsnummer Ausstellungsdatum Gültigkeit Xella Baustoffe GmbH Institut Bauen und Umwelt (IBU) Institut Bauen

Mehr

Ökobilanz Brillengläser

Ökobilanz Brillengläser CARBOTECH AG / EULERSTRASSE 68 / CH-4051 BASEL T +41 61 206 95 25 / F +41 61 206 95 26 Kurzbericht Ökobilanz Brillengläser Ökologischer Vergleich von mineralischen und organischen Brillengläsern AdvancedLCAcompare

Mehr

Angewandte Ökologie - Teil Architekt Staller FH JOANNEUM VL ANGEWANDTE ÖKOLOGIE SS 2010 ARCHITEKT DI HEIMO STALLER 1

Angewandte Ökologie - Teil Architekt Staller FH JOANNEUM VL ANGEWANDTE ÖKOLOGIE SS 2010 ARCHITEKT DI HEIMO STALLER 1 Angewandte Ökologie - Teil Architekt Staller 1 Guter Baustoff? Schlechter Baustoff? 2 Schlechtes Fenster? Gutes Fenster? 3 Ökobilanzierung(LCA Life Cycle Assessment) Umweltauswirkungen im Verlauf des gesamten

Mehr

Blickpunkt Unternehmen. VDI-Richtlinien zur Ressourceneffizienz: Stand der Arbeiten

Blickpunkt Unternehmen. VDI-Richtlinien zur Ressourceneffizienz: Stand der Arbeiten Blickpunkt Unternehmen -Richtlinien zur Ressourceneffizienz: Stand der Arbeiten Dr. Martin Vogt, Zentrum Ressourceneffizienz GmbH 7. Netzwerkkonferenz am 27.06.2011 in Berlin In Zukunft ressourceneffizient?

Mehr

Der Weg von der Philosophie zur Realität. Die Verantwortung von Industrieunternehmen für die Nachwelt am Beispiel von Michelin

Der Weg von der Philosophie zur Realität. Die Verantwortung von Industrieunternehmen für die Nachwelt am Beispiel von Michelin Der Weg von der Philosophie zur Realität Die Verantwortung von Industrieunternehmen für die Nachwelt am Beispiel von Michelin - Chart 1 - Wegweiser Gesetze, Verordnungen, Regulierung Umweltbewusstsein

Mehr

LEKOECOS Kombiniertes ökonomisch-ökologisches Gebäudelebenszyklusmodell

LEKOECOS Kombiniertes ökonomisch-ökologisches Gebäudelebenszyklusmodell LEKOECOS Kombiniertes ökonomisch-ökologisches Gebäudelebenszyklusmodell GEBÄUDE MIT ZUKUNFT Öko-Innovationen als Grundstein für nachhaltiges Bauen DI Christina Ipser Donau-Universität Krems Department

Mehr

Trend Nachhaltigkeit Praktische Tipps für den Umgang mit EPD, Ökobilanz und Co

Trend Nachhaltigkeit Praktische Tipps für den Umgang mit EPD, Ökobilanz und Co Seite 1 von 8 Dipl.-Ing. (FH) Patrick Wortner, Projektingenieur, Zertifizierungs- und Überwachungsstelle Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Benitz-Wildenburg, Leiter PR & Marketingkommunikation Trend Nachhaltigkeit

Mehr

Umwelterklärung BMW i3

Umwelterklärung BMW i3 Umwelterklärung BMW i3 Randbedingungen und Annahmen: Der Untersuchungsrahmen wurde so definiert, dass die betrachteten Prozesse und Stoffe vollständig rückverknüpft, d. h. im Sinne der ISO 14040 auf der

Mehr

Update Abschnitt MIPS (Material-Input pro Serviceeinheit) aus dem Buch

Update Abschnitt MIPS (Material-Input pro Serviceeinheit) aus dem Buch Update Abschnitt 9.3.5 MIPS (Material- pro Serviceeinheit) aus dem Buch MIPS (Material- pro Serviceeinheit) Dieses Konzept wurde im WUPPERTAL INSTITUT FÜR UMWELT, KLIMA UND ENERGIE von FRIEDRICH SCHMIDT-BLEEK

Mehr

Umwelt-Produktdeklaration EGGER DHF- und DFF-Platten. Kurzfassung Umwelt- Produktdeklaration Environmental Product-Declaration. Produktbeschreibung

Umwelt-Produktdeklaration EGGER DHF- und DFF-Platten. Kurzfassung Umwelt- Produktdeklaration Environmental Product-Declaration. Produktbeschreibung nach ISO 14025 EGGER DHF / DFF Holzfaserplatten Deklarationsnummer EPD-EHW-2008611-D Institut Bauen und Umwelt e.v. www.bau-umwelt.com Kurzfassung Umwelt- Produktdeklaration Environmental Product-Declaration

Mehr

Nachhaltiges Bauen: Lebenszyklus, regionale Wertschöpfung

Nachhaltiges Bauen: Lebenszyklus, regionale Wertschöpfung : Lebenszyklus, regionale Wertschöpfung Zukunftsfähiges Bauen im Landkreis Ebersberg 16. Juni 2012, Kirchseeon, Architektin, DGNB-Auditorin Lehrstuhl Holzbau und Baukonstruktion Annette Hafner, Dr.-Ing.

Mehr

Entwicklung und Konstruktion unter Berücksichtigung von Umweltaspekten

Entwicklung und Konstruktion unter Berücksichtigung von Umweltaspekten Entwicklung und Konstruktion unter Berücksichtigung von Umweltaspekten Friedrich Koch Unternehmensreferat Produktbezogener SIEMENS AG München 1 Was ist ein umweltverträgliches Produkt? Ein Produkt ist

Mehr

Umwelt-Produktdeklaration nach ISO 14025

Umwelt-Produktdeklaration nach ISO 14025 nach ISO 14025 Kalksandsteinstürze und Silka Therm Kimm Xella Baustoffe GmbH Deklarationsnummer EPD-XEL-2009321-D Institut Bauen und Umwelt e.v. www.bau-umwelt.com Kurzfassung Umwelt- Produktdeklaration

Mehr

Umwelt-Produktdeklaration

Umwelt-Produktdeklaration n a c h I S O 1 4 0 2 5 UNIPOR-Ziegel UNIPOR-Ziegel Marketing GmbH Deklarationsnummer EPD-UNI-2008111-D Institut Bauen und Umwelt e.v. www.bau-umwelt.com Kurzfassung Umwelt- Produktdeklaration Environmental

Mehr

Jan Wenker (Autor) Ökobilanzierung komplexer Holzprodukte am Beispiel industriell hergestellter Möbel

Jan Wenker (Autor) Ökobilanzierung komplexer Holzprodukte am Beispiel industriell hergestellter Möbel Jan Wenker (Autor) Ökobilanzierung komplexer Holzprodukte am Beispiel industriell hergestellter Möbel https://cuvillier.de/de/shop/publications/7157 Copyright: Cuvillier Verlag, Inhaberin Annette Jentzsch-Cuvillier,

Mehr

Schritt für Schritt zur Ökobilanz. Anna Braune & Johannes Kreißig, PE INTERNATIONAL Bastian Wittstock, Uni Stuttgart, Lehrstuhl für Bauphysik

Schritt für Schritt zur Ökobilanz. Anna Braune & Johannes Kreißig, PE INTERNATIONAL Bastian Wittstock, Uni Stuttgart, Lehrstuhl für Bauphysik Schritt für Schritt zur Ökobilanz Anna Braune & Johannes Kreißig, PE INTERNATIONAL Bastian Wittstock, Uni Stuttgart, Lehrstuhl für Bauphysik Ökobilanz im DGNB System 7 Kriterien werden gemeinsam durch

Mehr

-Bilanzierung: Zukünftige Anforderungen an Logistikunternehmen

-Bilanzierung: Zukünftige Anforderungen an Logistikunternehmen CO 2 -Bilanzierung: Zukünftige Anforderungen an Logistikunternehmen Auftaktkonferenz Grüne Korridore/ Grüne Logistik Gefördert durch Martin Schmied, Öko-Institut e.v. und Obmann des DIN NA 159-01-13 AA

Mehr

Leistbarkeit und ökologische Nachhaltigkeit von Gebäuden

Leistbarkeit und ökologische Nachhaltigkeit von Gebäuden Umweltwirkungen und Kosten im Lebenszyklus von Gebäuden - das Projekt LEKOECOS Environmental impact and costs in a building's life cycle - the LEKOECOS project DI Christina Ipser Donau-Universität Krems,

Mehr

Lebenszyklus orientierte Produkt- und Technologieentwicklung aus der Sicht eines Automobilherstellers Dr.Stephan Krinke, Umwelt-Produkt

Lebenszyklus orientierte Produkt- und Technologieentwicklung aus der Sicht eines Automobilherstellers Dr.Stephan Krinke, Umwelt-Produkt Lebenszyklus orientierte Produkt- und Technologieentwicklung aus der Sicht eines Automobilherstellers Dr.Stephan Krinke, Umwelt-Produkt Rahmenbedingungen für die Produkt- und Technologie Entwicklung Kundenbedürfnisse

Mehr

UMWELT PRODUKTDEKLARATION nach ISO und EN Saint Gobain ISOVER G+H AG. Unkaschierte ULTIMATE Platten und Filze

UMWELT PRODUKTDEKLARATION nach ISO und EN Saint Gobain ISOVER G+H AG. Unkaschierte ULTIMATE Platten und Filze UMWELT PRODUKTDEKLARATION nach ISO 14025 und EN 15804 Deklarationsinhaber Saint Gobain ISOVER G+H AG Herausgeber Institut Bauen und Umwelt e.v. (IBU) Programmhalter Institut Bauen und Umwelt e.v. (IBU)

Mehr

Nachhaltigkeitsdatenblatt. StoDivers V. PE Nadelvlies. Produktbeschreibung siehe Technisches Merkblatt

Nachhaltigkeitsdatenblatt. StoDivers V. PE Nadelvlies. Produktbeschreibung siehe Technisches Merkblatt PE Nadelvlies Produktbeschreibung siehe Technisches Merkblatt Angaben für Gebäudezertifizierungen nach DGNB (Version 2012) Qualitätsstufe (ENV 1.2) Produktspezifische Ökobilanzwerte (ENV 1.1 und ENV 2.1)

Mehr

UMWELT PRODUKTDEKLARATION nach ISO und EN Saint Gobain ISOVER G+H AG. Unkaschierte Steinwolle Platten und Filze

UMWELT PRODUKTDEKLARATION nach ISO und EN Saint Gobain ISOVER G+H AG. Unkaschierte Steinwolle Platten und Filze UMWELT PRODUKTDEKLARATION nach ISO 14025 und EN 15804 Deklarationsinhaber Saint Gobain ISOVER G+H AG Herausgeber Institut Bauen und Umwelt e.v. (IBU) Programmhalter Institut Bauen und Umwelt e.v. (IBU)

Mehr

Umwelt-Produktdeklaration

Umwelt-Produktdeklaration Umwelt-Produktdeklaration n a c h I S O 1 4 0 2 5 Pavaflex Holzfaserdämmung Pavatex SA Deklarationsnummer EPD-PTX-2009111-D Institut Bauen und Umwelt e.v. www.bau-umwelt.com Kurzfassung Umwelt- Produktdeklaration

Mehr

Deklaration von Umweltwirkungen auf

Deklaration von Umweltwirkungen auf Stefan Diederichs Johann Heinrich von Thünen Institut (vti) Federal Research Institute for Rural Areas, Forestry and Fisheries Institute for Wood Technology and Wood Biology, Hamburg, Germany Deklaration

Mehr

UMWELT- PRODUKTDEKLARATION

UMWELT- PRODUKTDEKLARATION UMWELT- PRODUKTDEKLARATION nach ISO 14025 und EN 15804 Deklarationsinhaber Herausgeber Programmhalter Deklarationsnummer Ausstellungsdatum 27.07.2014 Gültig bis 26.07.2019 Institut Bauen und Umwelt e.v.

Mehr

Workshop D. Baustoffe Vorbilder und Erfahrungen aus dem europäischen Ausland mit der Besteuerung und Perspektiven für Deutschland

Workshop D. Baustoffe Vorbilder und Erfahrungen aus dem europäischen Ausland mit der Besteuerung und Perspektiven für Deutschland Workshop D. Baustoffe Vorbilder und Erfahrungen aus dem europäischen Ausland mit der Besteuerung und Perspektiven für Deutschland Dr.-Ing. Tanja Brockmann Referat II 6 Bauingenieurwesen Baustoffe, Baukonstruktion

Mehr

Aktuelle Analyse von Metalldose, Glas, Karton, Pouch und Plastikbecher

Aktuelle Analyse von Metalldose, Glas, Karton, Pouch und Plastikbecher SIG Combibloc Pressemitteilung Aktuelle Analyse von Metalldose, Glas, Karton, Pouch und Plastikbecher IFEU-Ökobilanz vergleicht Umweltauswirkungen von Verpackungen für haltbare Lebensmittel: Beste Umweltbilanz

Mehr

Anforderungen an Lebenszyklus-Daten zur Nutzung bei der Produktentwicklung

Anforderungen an Lebenszyklus-Daten zur Nutzung bei der Produktentwicklung Statusseminar Netzwerk Lebenszyklusdaten Deutschland 08.11.2005, Gustav-Stresemann-Institut, Bonn Anforderungen an Lebenszyklus-Daten zur Nutzung bei der Produktentwicklung Matthias Fischer, IKP Abteilung

Mehr

Der Weg zur nachhaltigen Verpackung

Der Weg zur nachhaltigen Verpackung EcoDesign Der Weg zur nachhaltigen Verpackung Der Weg zur nachhaltigen Verpackung Je besser Produkte geschützt sind und Lebensmittel beispielsweise länger vor dem Verderb bewahrt werden, desto effektiver

Mehr

Grüne Produkte sind gefragt

Grüne Produkte sind gefragt Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Nachhaltiger Konsum 08.08.2013 Lesezeit 3 Min Grüne Produkte sind gefragt Obwohl die Verbraucher den Herstellern von umweltfreundlichen Produkten

Mehr

UMWELT- PRODUKTDEKLARATION nach ISO 14025 und EN 15804

UMWELT- PRODUKTDEKLARATION nach ISO 14025 und EN 15804 UMWELT- PRODUKTDEKLARATION nach ISO 14025 und EN 15804 Deklarationsinhaber Uzin Utz AG Herausgeber Programmhalter Deklarationsnummer ECO EPD Ref. No. Institut Bauen und Umwelt e.v. (IBU) Institut Bauen

Mehr

Grundlagen Umweltmanagement

Grundlagen Umweltmanagement Grundlagen zum Umweltmanagement 1. Umweltmanagementsystem 2. Rechtsvorschriften und Normung 3. Ziele und Nutzen 1. Umweltmanagementsystem (UMS) Umweltmanagement die aufeinander abgestimmten Tätigkeiten

Mehr