Leistungsbilanz Geschlossene Immobilienfonds

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Leistungsbilanz 2011. Geschlossene Immobilienfonds"

Transkript

1 Leistungsbilanz 2011 Geschlossene Immobilienfonds

2

3 Alle wirtschaftlichen Zahlen basieren, sofern nicht anderes angegeben, auf dem Stichtag Aktuelle Informationen zu den Fonds wurden bis zum berücksichtigt. Die Informationen sind den Geschäftsberichten und den Jahresabschlüssen der Fondsgesellschaften entnommen. Inhalt Zur Unternehmensgruppe 4 Die Unternehmensstruktur 7 Die Geschäftsführer 8 Die Leistungsbilanz im Überblick 9 Die Fonds in fremder Verwaltung 11 Die einzelnen Fonds vom SWF 131 bis zum SWF Kontakt E&P Real Estate GmbH & Co. KG Aachener Straße Köln Telefon: Telefax: Bildnachweis, Nutzungsrechte Burwitz & Pocha Seiten: 37, 50, 65, 67 Jürgen Landes Seiten: 23, 35 Soenne Seiten: 20, 41 3

4 Engagement schafft Werte Seit über vier Jahrzehnten initiiert die Ebertz & Partner-Unternehmensgruppe geschlossene Immobilienfonds. Über Anleger haben sich bis heute an diesen Fonds mit rund EUR 2,5 Mrd. beteiligt. Wir gestalten die von uns initiieren Fonds selbst, betreuen und managen die Immobilien und deren Finanzierung, sorgen für solvente Mieter/Pächter, planen und begleiten Umbau-, Ausbau und Revitalisierungsmaßnahmen. SWF 114 Hotel Bayerpost, München Zukunft hat bei uns eine lange Vergangenheit Die Werte, denen wir uns verpflichtet fühlen, liegen nicht nur in Grund und Boden, sondern auch in Ideen und Idealen. Gemeinsam investieren und gemeinsam gewinnen, nach diesem Grundsatz platzierten wir unsere Fonds. Über 130 geschlossene Immobilienfonds und viele weitere Projekte haben wir auf diese Weise entwickelt und dabei einige der besten Adressen Deutschlands hervorgebracht. Wir sind unter vielen Dächern zu Hause Mit einem Gespür für nachhaltig aussichtsreiche Märkte und Marktnischen und mit einem weit gespannten Netz von Fachleuten aus allen relevanten Berufen haben wir im Laufe der Zeit unseren Aktionsradius stetig erweitert. Wir sind in vielen Bereichen des Immobilienmarktes heimisch und können mit einer Liste von Mietern aufwarten, die sich als langfristige, verlässliche und solvente Partner erwiesen haben. Für die in dieser Leistungsbilanz abgebildeten Fonds, die noch von uns verwaltet werden, wurden bisher rund EUR 477 Mio. ausgeschüttet, das entspricht rund 41 % des Gesellschaftskapitals dieser Fonds. Erfolgreich realisierte Veräußerungen mit einer durchschnittlichen Rendite von rund 8 % p. a. bestätigen unsere Strategie. 4

5 Jede Immobilie hat ihre ganz persönliche Geschichte Immobilienentwicklung verlangt eine Art Universal-Know-how. Und dies erlangt man am besten durch eine langjährige erfolgreiche Arbeit im Markt und mit den verschiedenen Marktteilnehmern. Gute Beziehungen zu Finanzunternehmen spielen dabei eine wichtige Rolle, denn mit ihrer Begleitung werden Ideen zu Taten. Wir bieten unseren Kunden den kompletten Service und die Einstiegsmöglichkeit in jeder Phase der Immobilienentwicklung, von der ersten Idee bis zur Schlüsselübergabe, vom Grunderwerb über die Baurechtschaffung bis zur Erstellung des Nutzungskonzeptes, von der Due Diligence über den Finanzierungsplan bis zur Revitalisierung von Bestandsobjekten. Mit Know-how und Erfahrung managen wir den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie. Gemeinsam SWF 94 Bürogebäude Partner-Port, Walldorf mit unseren Partnern haben wir in vertrauensvoller Zusammenarbeit allein im Bereich unserer Sachwertfonds Projekte mit einem Gesamtaufwand von rund EUR 5,5 Mrd. entwickelt. Die Nutzung der Fondsimmobilien Verteilung der Flächen der Immobilien nach Nutzung In einer Immobilie mit der Haupnutzung Hotel befinden sich z.b. auch noch Büroflächen, insgesamt wurden 14 % Büroflächen finanziert. (Sonstige = Parkäuser, Wohnungen, Gastronomie, Wellness u.a.) Hotel Büro Handel Senioren Sonstige 3% 5% 36% 42% 14% 5

6 Die Standorte der Fondsimmobilien in Deutschland Weitere neun Hotels wurden im europäischen Ausland initiiert und finanziert: Basel (CH), Eindhoven (NL), je zwei Hotels in Amsterdam (NL) und in Wien (A), Kitzbühel (A), Seefeld (A), Prag (CZ) und Camp de Mar (Mallorca/E). 6

7 Die Unternehmensstruktur Nach dem sich Ende 2007 der Gründer Dr. Herbert Ebertz sowie Dr. Karl Bartel aus dem aktiven Geschäft zurückgezogen haben, führt Dirk Iserlohe die Tradition des Emissionshauses in der E&P Holding GmbH & Co. KG weiter. Unter ihrem Dach sind mit der E&P Real Estate GmbH & Co. KG die Immobilienaktivitäten von Ebertz & Partner, das Geschäft der Neue Dorint GmbH (Hotels & Resorts) und der SenVital GmbH (Seniorenimmobilien) gebündelt. Der E&P Real Estate stehen die Dienstleistungsgesellschaften CMde CENTERMANAGER und IMMOBILIEN GmbH & Co. KG (Management von Einkaufszentren) und die E&P Immobilien- und Projektmanagement GmbH & Co. KG (technische Betreuung) zur Seite. E&P Holding GmbH & Co. KG Geschäftsführender Gesellschafter: Dirk Iserlohe E&P Real Estate GmbH & Co. KG GF: T. Bauschmann, J. Buhr Neue Dorint GmbH GF: O. Mertens, G. Riepe SenVital GmbH GF: U. Mikrikow, G.Riepe 45 % 55 % CMde CENTERMANAGER und IMMOBILIEN GmbH & Co. KG GF: T. Bauschmann, F. Röhlings E&P Immobilien- und Projektmanagement GmbH & Co. KG GF: T. Bauschmann, R. E. Gapinski E&P Service GmbH GF: O. Mertens, U. Mikrikow, G. Riepe Firmenname E&P Real Estate GmbH & Co. KG Unternehmensgegenstand Beratung von Unternehmen und Privatpersonen in Angelegenheiten der Finanz- und Vermögensanlage. Konzeption und Vermarktung von Kapitalanlagemöglichkeiten, insbesondere von Immobilienanlagen. Vertrieb von Kapitalanlageangeboten für eigene und fremde Unternehmen, insbesondere die Beratung bei und die Vermittlung von Immobilieninvestitionen. Vermittlung von Finanzierungen und Versicherungen aller Art. An- und Verkauf von Grundstücken und grundstücksgleichen Rechten. Erwerb und Verwertung von Anteilen an Immobiliengesellschaften. Erwerb und Verwaltung von Beteiligungen an anderen Unternehmen. Übernahme der Geschäftsführung von Unternehmen und Gesellschaften, die sich mehrheitlich im Eigentum der Gesellschaft und ihrer Gesellschafter befinden. Projektierung und Durchführung von Bauvorhaben aller Art für eigene wie auch für fremde Rechnung, deren Verwertung einschließlich der Übernahme von Garantien. Bewirtschaftung, Verwaltung, und Markteinführung von Einkaufs- und Fachmarktzentren und artverwandten Betrieben sowie Managementimmobilien. Sitz der Gesellschaft Köln, Aachener Straße Handelsregister Amtsgericht Köln, HRA 25612, eingetragen am Kommanditkapital EUR Komplementär Kommanditist der Geschäftsführer E&P Real Estate Verwaltungs-GmbH, Köln (AG Köln HRB 63047) E&P Holding GmbH & Co. KG, Köln (AG Köln HRA 25611) Thorsten Bauschmann, Joachim Buhr 7

8 Die Geschäftsführer Dirk Iserlohe Geschäftsführender Gesellschafter der E&P Holding GmbH & Co. KG. Verantwortlich für die Bereiche Marketing, Public Relations, Informationstechnologie, Organisation, Strategie und Entwicklung der Tochtergesellschaften Dorint und SenVital. Dirk Iserlohe gehört Ebertz & Partner seit 1997 als Partner und geschäftsführender Gesellschafter an. Dirk Iserlohe trat nach Abitur und Zivildienst die Ausbildung zum Bankkaufmann an. Parallel zu seiner Bankausbildung studierte Dirk Iserlohe mit dem Abschluss Diplom- Betriebswirt (FH). Sein Schwerpunkt als Bankkaufmann war das nationale Kreditgeschäft für gewerbliche Kunden trat Dirk Iserlohe in die Ebertz & Partner-Gruppe ein. Seit 1997 war er gemeinsam mit Dr. Herbert Ebertz und Dr. Karl Bartel als Partner in der Dr. Ebertz & Partner ohg tätig und initiierte in dieser Zeit rund 20 geschlossene Immobilienfonds, deren persönlich haftender Gesellschafter er ist. Thorsten Bauschmann Geschäftsführer E&P Real Estate GmbH & Co. KG Verantwortlich für die Bereiche Einkauf, Entwicklung, Direktvertrieb und Fondsverwaltung. Joachim Buhr Geschäftsführer E&P Real Estate GmbH & Co. KG Verantwortlich für die Bereiche Fondsverwaltung, Vertrieb und Kundenbetreuung. Thorsten Bauschmann trat nach dem Abitur seine Berufsausbildung zum Bankkaufmann an. Sein Studium, mit dem Schwerpunkt Handelsmanagement, beendete er Anfang 2000 als Diplom-Betriebswirt (FH). Sein Schwerpunkt als Bankkaufmann war die Strukturierung und Syndizierung nationaler und internationaler Immobilienfinanzierungen. Im Januar 2001 trat Thorsten Bauschmann zunächst als Assistent der Geschäftsführung in die Ebertz & Partner-Gruppe ein. Als Projektleiter betreute er verschiedene geschlossene Immobilienfonds. Thorsten Bauschmann war anschließend für die Geschäftsführung und Geschäftsbesorgung von mehreren Fonds zuständig und verantwortlich für die Durchführung einer Reihe von Objektverkäufen aus dem Immobilienbestand. Joachim Buhr trat nach Abitur, Ausbildung zum Bankkaufmann und Studium mit dem Abschluss zum Diplom Kaufmann bei der Landesbank Rheinland-Pfalz seine Tätigkeit als Kundenbetreuer für das Privatkundengeschäft an, später wechselte er in den Bereich der gewerblichen Immobilienfinanzierung trat Joachim Buhr in die Ebertz & Partner-Gruppe als Assistent der Geschäftsführung ein. Als Projektleiter betreute er verschiedene geschlossene Immobilienfonds mit dem Schwerpunkt in der Hotellerie. Er war für die Geschäftsführung und Geschäftsbesorgung von mehreren Fonds zuständig und verantwortlich für die Durchführung einer Reihe von Objektverkäufen aus dem Immobilienbestand. 8

9 Die Leistungsbilanz im Überblick In den 70er Jahren wurden von der Unternehmensgruppe Einzelinvestments und Bauherrengemeinschaften angeboten. Danach wurden geschlossene Immobilienfonds als Privatplatzierungen und Publikumsfonds entwickelt und unter dem Begriff Sachwertfonds bekannt. Die Qualität eines Initiators zeigt sich nicht nur in der Höhe des realisierten Volumens, sondern dokumentiert sich insbesondere in den Ergebnissen älterer Fonds. Ein Initiator, der wie Ebertz & Partner seit über 40 Jahren auf diesem Gebiet tätig ist, kann besonders aussagekräftige Ergebnisse vorweisen, da die Fonds bereits verschiedene Konjunktur- und Wirtschaftszyklen durchlaufen haben. Die squote der Fondsimmobilien liegt zum Berichtszeitpunkt bei durchschnittlich 98 % der vermietbaren Flächen. 125 Sachwertfonds mit einem Investitionsvolumen von rund EUR 5,5 Mrd. haben insgesamt 162 Immobilien mit einer Mietfläche von rund 2,6 Mio. m² finanziert. 53 Fonds wurden als Privatplatzierungen aufgelegt. Eine Privatplatzierung liegt vor, wenn die betragen oder sich maximal 20 Gesellschafter am Fonds beteiligen. Über Anleger mit über Beteiligungen sind bzw. waren an den Fonds mit rund EUR 2,5 Mrd. Gesellschaftskapital beteiligt. Zwölf Fonds mit insgesamt 13 Immobilien und einem Investitionsvolumen von rund EUR 647 Mio. investierten im Ausland. Zurzeit werden 54 Fonds von der E&P Real Estate GmbH & Co. KG verwaltet. Diese Fonds haben bisher durchschnittlich 4,5 % p. a. des Gesellschaftskapitals ausgeschüttet wurden rund EUR 6,4 Mio. an die Anleger ausgezahlt. Bei den im Jahr 2011 unter Plan liegenden Fonds führten reduzierte Mieteinnahmen, erhöhte Tilgungsleistungen, Kursverluste bei Finanzierungen in Fremdwährungen aber auch Investitionsmaßnahmen dazu, dass Ausschüttungen gekürzt wurden bzw. bei 43 Fonds Ausschüttungen nicht dargestellt werden konnten. Bei einem Teil der unter Plan liegenden Fonds konnten jedoch die geringeren Ausschüttungen durch höhere als geplante Steuervorteile teilweise kompensiert werden. Die durchschnittliche Tilgung der verwalteten Fonds beläuft sich auf 2,5 % p. a. bezogen auf das ursprüngliche Fremdkapital. Rund EUR 43 Mio. betrug die Tilgungsleistung in SWF 108 Arosa Schloss-Hotel Kitzbühel 9

10 Emission Verkauf Eigenkapital ohne Agio in T Fremdkapital brutto in T Entnahmen Soll gesamt in % Entnahmen Ist gesamt in % Steuern Ist in % Rendite Ist in % Leistungsbilanz 2011 Die verkauften Immobilien Bis 2011 wurden insgesamt 55 Sachwertfonds nach dem Verkauf der Objekte bzw. dem Verkauf der Gesellschafts-Anteile aufgelöst oder befinden sich noch in der Abwicklung. Davon kamen auch Fonds wegen des Verkaufs der Immobilien an institutionelle Investoren nicht zur öffentlichen Emission. Die Renditen für die Anleger, ermittelt nach der internen Zinsfuß-Methode, belaufen sich dabei auf durchschnittlich rund 8 % p. a. Übersicht über die nur in den letzten zehn Jahren erfolgten Verkäufe: Nr. F o n d s 19 Dr. Herbert Ebertz Einkaufscenter und Immobilien KG (Schopfheim) p.a. 49 k. A. 23 EXTRA SB Warenhaus Jülich Dr. Herbert Ebertz KG p.a ESL Gesellschaft bürgerlichen Rechts SB-Warenhaus Leverkusen p.a GbR SBR Bremen p.a. 135, Mooswaldklinik und Dorint Hotel Dr. Ebertz KG , Dorint Kongreß-Hotel Freiburg Dr. Ebertz KG , Gesellschaft bürgerlichen Rechts Dorint Hotel Krefeld k. A GbR Einkaufszentrum Brandenburg , k. A. 47 MEL Einkaufszentrum Leipzig Dr. Herbert Ebertz KG , HVD Handels-, Verwaltungs- und Dienstleistungszentrum Dresden Hans Böhne KG , Einkaufszentrum "Flora-Park" Magdeburg Johannes Böhne KG , GbR Bürogebäude Magdeburg Hegelstr , GbR (mbh) DORINT-Hotel Stuttgart ,2 77, "A 10" Einkaufszentrum Wildau Dr. Herbert Ebertz KG , Justizzentrum in Halle Dr. Herbert KG , MC Marktzentrum in Chemnitz Dirk Iserlohe KG , "Dorint" Hotel Biedermeier Liegenschaftsverwaltung Dr. Ebertz KG , Objektgesellschaft Leonhard-Tietze-Straße, Köln Dr. Karl Bartel KG k. A. k. A. k. A. k. A. 120 Wankdorf-Center Bern Dr. Karl Bartel GmbH & Co. KG k. A. k. A. k. A. k. A. 124 Fachmarkt-Center Dr. Karl Bartel Beteiligungs-KG k. A. k. A. k. A. k. A. 125 Schlosshotel Berlin Grunewald Dr. Herbert Ebertz KG k. A. k. A. k. A. k. A. 128 DORINT Hotel an der Messe in Basel GmbH & Co. KG ,1 53, Hotel an der Alster in Hamburg Dr. Ebertz KG k. A. k. A. k. A. k. A. 136 Novotel in Hannover k. A. k. A. k. A. k. A. 1) Diese Fonds kamen wegen des Verkaufs der Immobilien vor Emission nicht in den öffentlichen Vertrieb. k. A. bedeutet: keine Angaben im Prospekt zum Zeitpunkt der Fondsauflösung. 10

11 Stand der Angaben Privatplatzierung Emission Anleger Eigenkapital ohne Agio in T Fremdkapital brutto in T Entnahmen Soll kum. in % Entnahmen Ist kum. in % Steuern Investphase Soll in % Steuern Investphase Ist in % Steuern insgesamt Ist in % Leistungsbilanz 2011 Die Fonds in fremder Verwaltung Diese Fonds, die von Ebertz & Partner initiiert und platziert wurden, werden nicht mehr von uns verwaltet. Wir verfügen bei diesen Fonds nicht über die für eine aussagekräftige Leistungsbilanz notwendigen Angaben. Nr. F o n d s n a m e 20 Hans Böhne Warenhaus KG (Plettenberg) k. A. 156 k. A GHE Geschäftshaus Euskirchen KG 2011 x k. A GbR Dorint Hotel Sauerland (Arnsberg-Neheim) 2007 x p.a. k. A Hans Böhne Gewerbe- und Wohnimmobilien KG k. A EKZ Wriezen Johannes Böhne KG 2011 x k. A Fachmarktzentrum Zella-Mehlis Johannes Böhne KG 2011 x Einkaufszentrum "Spree - Center Fürstenwalde" Johannes Böhne KG GbR Bürogebäude Halle Merseburger Straße 2011 x RZ Einkaufsparks Johannes Böhne KG (Radeberg, Zossen) Einkaufszentrum "Annaberg-Buchholz" Johannes Böhne KG k. A EKZ "Schöne Aussicht" Johannes Böhne KG 2011 x RAMADA Hotel in Köpenick Johannes Böhne KG Dorint Hotel Camp de Mar Dr. Ebertz KG Mallorca/Spanien) k. A. k. A. -10 SWF 88 Dorint Maison Messmer Baden-Baden 11

12 Sachwertfonds Nr. 133: Dorint Hotel an der Messe Stuttgart Dirk Iserlohe KG Planung Drei-Sterne-Superior-Hotel Leinfelden-Echterdingen, Heilbronner Straße 15, 17 Die Baugenehmigung ist erteilt, mit dem Bau wurde noch nicht begonnen. Planung: das Hotel wird: 155 Zimmer umfassen, Restaurant, Bar, zwei Tagungsräume mit einer Gesamtgröße von rund 130 qm, Fitness- Bereich inkl. Sauna und eine Tiefgarage mit 65 Stellplätzen. Die Grundstücksfläche beträgt m² und die Bruttogeschossfläche beträgt insgesamt rund qm. Die Emission der Privatplatzierung erfolgte ab 2008, die Investitionsphase ist noch nicht abgeschlossen. Anzahl der Kommanditisten: 14 Komplementär: Dirk Iserlohe, E&P Fondsmanagement GmbH Geschäftsführer: Dirk Iserlohe, Thorsten Bauschmann, Joachim Buhr Gesamtinvestition Eigenkapital , ,6 (%-Angaben vom Gesamtaufwand) Agio 0 0,0 0 0,0 Fremdkapital, brutto , ,5 Gesamtaufwand , ,0 steuerliche Ergebnisse kumuliert bis 2011 k. A ,2 (%-Angaben vom Eigenkapital) davon in 2011 k. A ,9 Tilgung kumuliert bis (%-Angaben vom Fremdkapital) davon in Restobligo k. A. Auszahlungen, Entnahmen kumuliert bis (%-Angaben vom Eigenkapital) davon in Verzinsung EK ab , ,0 Gebundenes Kapital Das platzierte Eigenkapital beträgt zum Berichtszeitpunkt TEUR 4.885,0. Es handelt sich um eine Bauherrengemeinschaft. Die Ausschüttung / Entnahme beträgt 5,5 % p. a. des nominellen Beteiligungskapitals ab Pachtbeginn. Das eingezahlte Eigenkapital wird bis zur Fertigstellung mit 5 % verzinst. Pächterin und Betreiberin des Hotels wird die Neue Dorint GmbH, Köln, oder ein Unternehmen aus dem Hotelkonzern. Der Pachtvertrag hat eine feste Laufzeit von 20 Jahren plus 2 x 5 Jahre Option für die Pächterin. Die Pacht beträgt ab Fertigstellung bei 155 Zimmern TEUR p. a. 12

13 Sachwertfonds Nr. 131: Combi Fachmarktzentrum Bremen Dirk Iserlohe Beteiligungs-KG Fachmarktzentrum Bremen, Kattentumer Heerstraße Das Fachmarktzentrum wurde im Januar 2009 eröffnet. Die Grundstücksfläche beträgt m², die Mietfläche m². Die Emission der Privatplatzierung erfolgte 2009 Anzahl der Kommanditisten: 17 Komplementär: Dirk Iserlohe, E&P Fondsmanagement GmbH Geschäftsführer: Dirk Iserlohe, Thorsten Bausch mann, Joachim Buhr Gesamtinvestition Eigenkapital , ,0 (%-Angaben vom Gesamtaufwand) Agio 160 1, ,7 Fremdkapital, brutto , ,3 Gesamtaufwand , ,0 steuerliche Ergebnisse kumuliert bis , ,5 (%-Angaben vom Eigenkapital) davon in ,0 47 1,3 Tilgung kumuliert bis , ,2 (%-Angaben vom Fremdkapital) davon in , ,7 Restobligo , ,8 Auszahlungen, Entnahmen kumuliert bis , ,5 (%-Angaben vom Eigenkapital) davon in , ,5 Verzinsung EK ,0 Gebundenes Kapital Das Fachmarktzentrum ist an vier Mieter zu 100 % vermietet. Die Verträge der beiden Hauptmieter (J. Bünting Beteiligungs AG und Müller Ltd. & Co. KG, Fläche insgesamt m²), laufen bis Die Mieten aller Mietverträge betragen EUR p. a. netto. Die Mieteinnahmen 2011 beliefen sich auf TEUR 620,1. 13

14 Sachwertfonds Nr. 127: Hotel in Mannheim Dirk Iserlohe KG Drei-Sterne-Superior-Hotel Mercure Mannheim F7 5-13, Mannheim Das Hotel wurde 2002 fertiggestellt. Das Hotel umfasst: 150 Zimmer, Restaurant, Bar, sieben Tagungsräume von 17 bis 96 m² und eine Tiefgarage mit 72 Stellplätzen. Die Grundstücksfläche beträgt m² und die Nutzfläche m² (BGF). Die Emission erfolgte 2002 Anzahl der Kommanditisten: 58 Komplementär: Dirk Iserlohe, E&P Fondsmanagement GmbH Geschäftsführer: Dirk Iserlohe, Thorsten Bauschmann Gesamtinvestition Eigenkapital , ,2 (%-Angaben vom Gesamtaufwand) Agio 328 1, ,8 Fremdkapital, brutto , ,0 Gesamtaufwand , ,0 steuerliche Ergebnisse kumuliert bis , ,8 (%-Angaben vom Eigenkapital) davon in , ,9 Tilgung kumuliert bis ,3 0 0,0 (%-Angaben vom Fremdkapital) davon in ,5 0 0,0 Restobligo , ,0 Wertpapierdepot 576 Auszahlungen, Entnahmen kumuliert bis , ,2 (%-Angaben vom Eigenkapital) davon in , ,5 Verzinsung EK ,0 Gebundenes Kapital 34,9 29,7 Grundlage der Angaben ist der Prospekt vom Das Fremdkapital wurde in CHF zum Kurs von 1,4650 EUR/CHF aufgenommen. Das Restobligo valutiert zu 100 % in CHF. Kurs zum : 1,2162 EUR/CHF. Der indexierte Pachtvertrag ist mit der Accor Hospitality Germany GmbH bis zum mit Verlängerungsoptionen abgeschlossen. Die ACCOR S.A. hat für die Verpflichtungen aus dem Pachtvertrag eine Garantie übernommen. Indexbedingt betrug die Pacht in 2011 TEUR 1.032,8. Das Hotel ist zu 100 % vermietet. Die laufenden Einnahmen des Fonds stehen, insbesondere durch die Mitverpflichtung der Accor S.A. auf einer verlässlichen Basis. Aufgrund hoher Tilgungsanforderungen (6 % p. a.) und dem starken CHF steht für Ausschüttungen b.a.w. keine Liquidität zur Verfügung 14

15 Sachwertfonds Nr. 126: Hotel in Erlangen Dirk Iserlohe KG Drei-Sterne-Superior-Hotel Hofmannstraße 34, Erlangen Eröffnet wurde das Hotel im Mai Das Hotel umfasst: 170 Zimmer, davon 19 Suiten, Restaurant, Bar, 312 m² Tagungsbereich und eine Tiefgarage mit 94 Stellplätzen. Die Grundstücksfläche beträgt m² und die Nutzfläche m² (BGF). Die Emission erfolgte 2002 Anzahl der Kommanditisten: 44 Komplementär: Dirk Iserlohe, E&P Fondsverwaltungen GmbH Geschäftsführer: Dirk Iserlohe und Thorsten Bauschmann Gesamtinvestition Eigenkapital , ,8 (%-Angaben vom Gesamtaufwand) Agio 319 1, ,9 Fremdkapital, brutto , ,3 Gesamtaufwand , ,0 steuerliche Ergebnisse kumuliert bis , ,4 (%-Angaben vom Eigenkapital) davon in , ,6 Tilgung kumuliert bis , ,1 (%-Angaben vom Fremdkapital) davon in , ,6 Restobligo , ,9 Auszahlungen, Entnahmen kumuliert bis , ,5 (%-Angaben vom Eigenkapital) davon in ,5 0 0,0 Gebundenes Kapital 41,3 38,6 Grundlage der Angaben ist der Prospekt vom Das Gesellschaftskapital konnte aufgrund von Kosteneinsparungen in der Investitionsphase um TEUR 300 reduziert werden. Die Gesellschaft hat einen Zinswährungsswap abgeschlossen. Der negative Marktwert des Swaps betrug zum TEUR 2.491,9 für den eine entsprechende Rückstellung gebildet wurde. Der indexierte Pachtvertrag ist mit der Accor Hospitality Germany GmbH bis zum zuzüglich 2 x 5 Jahre Option abgeschlossen. Die ACCOR S.A. hat für die Verpflichtungen aus dem Pachtvertrag eine Garantie übernommen. Die aktuelle Pacht beträgt rund TEUR p. a. Die laufenden Einnahmen stehen, insbesondere durch die Garantie der französischen Hotelgruppe Accor, auf einer verlässlichen Basis. Aufgrund der gestiegenen Verschuldung infolge des schlechteren Wechselkurses EUR/CHF wird die erwirtschaftete Liquidität zum Schuldenabbau bzw. zur Nachbesicherung verwendet. Der Kapitaldienst kann nachhaltig erbracht werden. 15

16 Sachwertfonds Nr. 123: Seniorenzentrum in Ruhpolding Dirk Iserlohe KG Seniorenzentrum Rathausplatz 7, Ruhpolding Das Seniorenzentrum wurde im November 2011 eröffnet. Es verfügt über 129 Pflegeplätzen in 109 Zimmern. Die Grundstücksfläche beträgt m² und die Nutzfläche rund m². Die Emission erfolgte von 2007 bis 2011 Anzahl der Kommanditisten 15 Komplementär: Dirk Iserlohe, Seniorenresidenz Ruhpolding Verwaltungs GmbH Geschäftsführer: Dirk Iserlohe Gesamtinvestition Eigenkapital (%-Angaben vom Gesamtaufwand) Agio Fremdkapital, brutto Gesamtaufwand steuerliche Ergebnisse kumuliert bis , ,1 (%-Angaben vom Eigenkapital) davon in , ,4 Tilgung kumuliert bis ,1 0 0,0 (%-Angaben vom Fremdkapital) davon in ,1 0 0,0 Restobligo Auszahlungen, Entnahmen kumuliert bis ,2 0 0,0 (%-Angaben vom Eigenkapital) davon in ,2 0 0,0 Verzinsung EK Investphase 6,0 Gebundenes Kapital 69,6 70,6 Grundlage des Angebotes ist der Prospekt vom in der Fassung vom Zum war ein Gesellschaftskapital in Höhe von TEUR platziert. Die Gesellschaft nimmt private Darlehen zur Zwischenfinanzierung in Anspruch, Stand TEUR Pachtvertrag mit der SenVital GmbH bis Nov zzgl. 2 x 5 Jahre Verlängerungsoption. Die Jahrespacht beträgt TEUR 877,0 nach einer 6monatigen pachtfreien Zeit. Die Senioreneinrichtung ist zu 100 % verpachtet. Das Seniorenzentrum befindet sich im Zentrum von Ruhpolding am Rathausplatz. 16

17 Sachwertfonds Nr. 117: Seniorenzentrum in Solingen Dirk Iserlohe KG Seniorenzentrum Hackhauserstraße 58-64; Solingen Mit dem Bau wurde 2004 begonnen. Die Eröffnung erfolgte Insgesamt umfasst die Einrichtung in drei Häusern 119 Pflegeplätze sowie ein Restaurant, eine Bibliothek und rund 40 PKW-Stellplätze. Mit dem geplanten Bauteil 4 konnte aufgrund fehlenden Baurechts noch nicht begonnen werden. Die Grundstücksflächen betragen insgesamt m². Die Nutzfläche beträgt rund m² (BGF). Die Emission erfolgte 2004 bis 2005 Anzahl der Kommanditisten: 71 Komplementär: Dirk Iserlohe, E&P Fondsmanagement GmbH Geschäftsführer: Dirk Iserlohe Gesamtinvestition Eigenkapital , ,0 (%-Angaben vom Gesamtaufwand) Agio 400 1, ,0 Fremdkapital, brutto , ,0 Gesamtaufwand , ,0 steuerliche Ergebnisse kumuliert bis , ,1 (%-Angaben vom Eigenkapital) davon in , ,7 Tilgung kumuliert bis ,9 0 0,0 (%-Angaben vom Fremdkapital) davon in ,7 0 0,0 Restobligo , ,0 Festgeld Auszahlungen, Entnahmen kumuliert bis , ,4 (%-Angaben vom Eigenkapital) davon in ,0 0 0,0 Verzinsung EK Investphase 11,0 Gebundenes Kapital Grundlage der Angaben ist der Prospekt vom Der Gesamtaufwand wurde aufgrund der geringer als geplant genehmigten Pflegeplätze um EUR 0,5 Mio. auf EUR 19,5 Mio. reduziert und das Gesellschaftskapital auf EUR 8,5 Mio. herabgesetzt. Das Fremdkapital wurde in CHF zum Kurs von 1,56 EUR/CHF aufgenommen. Das Restobligo valutiert zu 50,8 % in CHF. Kurs zum : 1,2162 EUR/CHF. Die Währungsverbindlichkeit zum Bilanzstichtag beträgt TEUR 3.197,2. Pachtvertrag mit der SenVital Seniorenpark Ohligs GmbH bis zzgl. 2 x 5 Jahre Verlängerungsoption, die Jahrespacht beträgt seit dem TEUR 956,13. Das Penthouse wird von der Gesellschaft für TEUR 21,6 p. a. vermietet. Die Senioreneinrichtung ist zu 100 % verpachtet. Die Belegungsentwicklung im Objekt ist erfreulich, im Juli 2012 wurden 96,3 % erreicht. 17

18 Sachwertfonds Nr. 116: PBE Parkhotel Bremen Dr. Herbert Ebertz KG Grand-Hotel Mitglied von The Leading Hotels of the World und der Selektion Deutscher Luxushotels, Hollerallee, Bremen (Im Bürgerpark, Bremen) Die Fondsgesellschaft erwarb 2001 das Eigentum an dem 1956 erbauten Luxushotel, sanierte und erweiterte es bis Die Grundstücksfläche beträgt m² und die Nutzfläche rund m². Das Hotel verfügt über 179 Zimmer inkl. 13 Suiten, zwei Restaurants, Bar, Café, acht Konferenzräume für bis zu 500 Personen, Wellness- und Fitness-Bereich, Außenpool und eine Tiefgarage mit 32 Plätzen und weiteren Außenplätzen. Die Emission erfolgte 2002 bis 2005 Anzahl der Kommanditisten: 48 Komplementär: Dr. Herbert Ebertz, E&P Fondsverwaltungen GmbH Geschäftsführer: Dr. Herbert Ebertz, Dirk Iserlohe Gesamtinvestition Eigenkapital , ,3 (%-Angaben vom Gesamtaufwand) Agio 830 2, ,7 Fremdkapital, brutto , ,1 Gesamtaufwand , ,0 steuerliche Ergebnisse kumuliert bis , ,6 (%-Angaben vom Eigenkapital) davon in , ,5 Tilgung kumuliert bis , ,1 (%-Angaben vom Fremdkapital) davon in ,3 15 0,1 Restobligo , ,9 Auszahlungen, Entnahmen kumuliert bis , ,5 (%-Angaben vom Eigenkapital) davon in , ,0 Gebundenes Kapital Grundlage der Angaben ist der Prospekt vom September Das Eigenkapital wurde gem Gesellschafterbeschluss 2005 zugunsten einer höheren Fremdfinanzierung um TEUR reduziert. Gemäß Gesellschafterbeschluss 2007 wurde zur Finanzierung von Sanierungen und Umbauten das Gesellschaftskapital um TEUR auf TEUR und das Fremdkapital um TEUR auf TEUR ,2 erhöht. Das Fremdkapital wurde in Höhe von TEUR ,1 in CHF zum Kurs von 1,5550 EUR/CHF aufgenommen. Das Restobligo valutiert zu 45,4 % in CHF. Kurs zum : 1,2162 EUR/CHF. Die Währungsverbindlichkeit zum Bilanzstichtag beträgt TEUR 3.095,3. Der indexierte Pachtvertrag mit der Parkhotel Bremen Betriebs-GmbH läuft bis zum Die Anfangspacht ab 2002 betrug TEUR und ab 2003 TEUR p. a. Seit Fertigstellung des Erweiterungsbaus beträgt die Pacht TEUR 2.459,8 p. a. Die Pacht 2011 beträgt TEUR 2.066,9. Das Hotel ist zu 100 % verpachtet Die weltweiten wirtschaftlichen Probleme haben in der Luxushotellerie generell und auch beim Park Hotel Bremen nachhaltige Spuren hinterlassen. Aufgrund der Auflage der finanzierenden Bank im Zusammenhang mit der zugestandenen Tilgungsaussetzung in 2009 müssen künftige Liquiditätsüberschüsse vorerst für Tilgungsnachzahlungen verwendet werden. 18

19 Sachwertfonds Nr. 114: Hotel Bayerpost München Dr. Herbert Ebertz KG Fünf-Sterne-Business-Hotel Bayerstraße 12, München, Die Fondsgesellschaft erwarb 2001 das Grundstück (7.992 m²) mit der Altbausubstanz (alte Hauptpost der Stadt München) und errichtete in dem Baudenkmal ein 5-Sterne-Hotel ( m² Nutzfläche), das im September 2004 eröffnet wurde. Das Hotel umfasst 396 Zimmer und Suiten, zwei Restaurants, Bar, 13 Tagungsräume für bis zu 750 Personen, 380 m² Wellnessund Spa-Bereich und eine Tiefgarage mit 70 Stellplätzen. Die Emission erfolgte 2003 bis 2004 Anzahl der Kommanditisten: 346 Komplementär: Dr. H. Ebertz, E&P Fondsverwaltungen GmbH Geschäftsführer: Dr. H. Ebertz, Dr. Karl Bartel, Dirk Iserlohe Gesamtinvestition Eigenkapital , ,3 (%-Angaben vom Gesamtaufwand) Agio , ,0 Fremdkapital, brutto , ,6 Gesamtaufwand , ,0 steuerliche Ergebnisse kumuliert bis , ,0 (%-Angaben vom Eigenkapital) davon in , ,2 Tilgung kumuliert bis , ,5 (%-Angaben vom Fremdkapital) davon in , ,1 Restobligo , ,5 Auszahlungen, Entnahmen kumuliert bis , ,4 (%-Angaben vom Eigenkapital) davon in , ,4 Verzinsung EK Investpase 15,0 Gebundenes Kapital 34,6 34,3 Grundlage der Angaben ist der Prospekt vom Im Wesentlichen aufgrund der Insolvenz des Generalübernehmers und des Verkaufs der Zwischenfinanzierung durch die finanzierende Bank sind Mehrkosten in Höhe von TEUR gegenüber den Prospektangaben entstanden. Die Gesellschafterversammlungen 2005, 2007 und 2008 beschlossen daher eine Kapitalerhöhung auf TEUR und eine Erhöhung des Fremdkapitals um TEUR auf TEUR Im Gegenzug verpflichtete sich der Initiator für die Laufzeit des Pachtvertrages eine jährliche indexierte Mehrpacht von TEUR 240 vom Pächter zu erhalten oder aber - sofern diese Verpflichtung bis zum nicht erfüllt werden kann - einmalig TEUR an die Fondsgesellschaft zu zahlen. Zum betragen die Forderungen gegenüber dem Initiator insgesamt TEUR 694,3. Das Fremdkapital wurde in Höhe von TEUR in CHF zum Kurs von 1,5510 EUR/CHF aufgenommen. Das Restobligo valutiert zu 91,6 % in CHF. Kurs zum : 1,2162 EUR/CHF. Die Währungsverbindlichkeit zum Bilanzstichtag beträgt TEUR ,3. Indexierter Pachtvertrag mit der Accor Hospitality Germany GmbH bis zum Die Verpflichtungen aus dem Pachtvertrag sind von der französischen Hotelgruppe ACCOR S.A., Paris, garantiert. Die Jahrespacht 2011 betrug indexbedingt TEUR 7.495,4. Das Haus ist zu 100 % verpachtet. 19

20 Sachwertfonds Nr. 113: Hotel in Freising Dirk Iserlohe KG Vier-Sterne-Hotel Dr.-von-Daller-Str. 1-3, Freising Das Hotel besteht aus einem Altbau aus dem Jahre 1899 sowie einem Neubau aus dem Jahre Die Fondsgesellschaft erwarb die Immobilie Das Hotel umfasst 140 Zimmer und Suiten mit 290 Betten, Restaurant, Bar, acht Tagungsräume, einen Wellness-Bereich sowie 20 Stellplätze im Außenbereich und 74 Stellplätze in der Tiefgarage. Die Grundstücksfläche beträgt m² und die Nutzfläche m² BGF. Die Emission erfolgte 2001 Anzahl der Kommanditisten: 70 Komplementär: Dirk Iserlohe, E&P Fondsverwaltungen GmbH Geschäftsführer: Dirk Iserlohe, Thorsten Bauschmann Gesamtinvestition Eigenkapital , ,3 (%-Angaben vom Gesamtaufwand) Agio 638 2, ,0 Fremdkapital, brutto , ,8 Gesamtaufwand , ,0 steuerliche Ergebnisse kumuliert bis , ,0 (%-Angaben vom Eigenkapital) davon in , ,5 Tilgung kumuliert bis , ,2 (%-Angaben vom Fremdkapital) davon in , ,5 Restobligo , ,8 Auszahlungen, Entnahmen kumuliert bis , ,3 (%-Angaben vom Eigenkapital) davon in ,6 0 0,0 Gebundenes Kapital 36,7 33,1 Grundlage der Angaben ist der Prospekt vom Auf der Gesellschafterversammlung 2001 wurde das Gesellschaftskapital wegen reduzierter Fremdkapitalaufnahme und zusätzlicher Einrichtungswünsche des Pächters um EUR 1,5 Mio. aufgestockt. Das Hotel ist bis zum an die Neue Dorint GmbH verpachtet. Die Jahrespacht 2011 betrug indexbedingt TEUR 1.608,9. Die laufenden Einnahmen stehen, insbesondere durch die Mitverpflichtung der ACCOR S.A. auf einer verlässlichen Basis. Die finanzierende Bank verlangt, dass die Liquiditätsüberschüsse zur Tilgung des Darlehens eingesetzt werden, so dass vorerst keine Entnahmen erfolgen können. 20

Leistungsbilanz-Basistableau per 31.12.2003

Leistungsbilanz-Basistableau per 31.12.2003 Leistungsbilanz-Basistableau per 31.12.2003 HGA Capital Grundbesitz und Anlage GmbH Rosenstraße 11 20095 Hamburg Gegründet: 1972 Gesellschafter: HSH N Real Estate AG, Hamburg (100%) Gesellschafter der

Mehr

G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de

G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de P B G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de Friedberger Landstraße 8 D-60316 Frankfurt am Main Tel. +49 (0)69-710 44 22 00 Fax. +49 (0)69-710 44 22

Mehr

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Premiumimmobilien Portfolio Innerstädtische Büro- und Geschäftshäuser Core Core-Plus Volumina 5 bis 15 Mio. Neuwertige Objekte

Mehr

Unser Adventskalender 2013 24 Türchen, Sie dürfen diese schon heute öffnen!

Unser Adventskalender 2013 24 Türchen, Sie dürfen diese schon heute öffnen! KEMPE Immobilien GmbH Unser Adventskalender 2013 24 Türchen, Sie dürfen diese schon heute öffnen! 1 Objekt 3376, Wohn- u. Geschäftshaus, Citylage Solingen, Fußgängerzone, Spitzenlage, Nähe neuem, im Bau

Mehr

HCI Real Estate BRIC+

HCI Real Estate BRIC+ Kurzanalyse erstellt am: 24. September 2007 TKL.Fonds Gesellschaft für Fondsconception und analyse mbh Neuer Wall 18 D20354 Hamburg Telefon: +49 40 / 68 87 45 0 Fax: +49 40 / 68 87 45 11 EMail: info@tklfonds.de

Mehr

Hotel. Superior. Übernachtung 1 Nacht pro Doppelzimmer Standard inkl. Frühstück ab EUR 99,00 * Kontakt und Reservierung. BMW Welt Special inklusive

Hotel. Superior. Übernachtung 1 Nacht pro Doppelzimmer Standard inkl. Frühstück ab EUR 99,00 * Kontakt und Reservierung. BMW Welt Special inklusive Superior Leonardo Royal Hotel Munich Hier erwarten Sie moderne Architektur, eine elegante Ausstattung und ein gelungenes Farbkonzept. Das 4 Sterne Superior Hotel verfügt über ein großzügiges Restaurant,

Mehr

PI Pro Investor Immobilienfonds 1

PI Pro Investor Immobilienfonds 1 PI Pro Investor Immobilienfonds 1 PI Pro Investor 1 PI Pro Investor» PI Unternehmensgruppe PI Pro Investor GmbH & Co. KG PI Analyse & Research GmbH & Co. KG GmbH & Co. KG Proinvest-Beratung GmbH Die PI

Mehr

ERSTE IMMOBILIENFONDS. Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG)

ERSTE IMMOBILIENFONDS. Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG) ERSTE IMMOBILIENFONDS Niedrige Zinsen, turbulente Kapitalmärkte gute Gründe um in Immobilien zu investieren Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG) Vergleich Immobilienfonds Bewertung durch

Mehr

»Investment Portfolio II«

»Investment Portfolio II« Kurzexposé»Investment Portfolio II«Renditebeteiligung 66 Diversifikation Ein gutes Portfolio ist mehr als eine lange Liste von Wertpapieren. Es ist eine ausbalancierte Einheit, die dem Investor gleichermaßen

Mehr

KURZANALYSE. Real EstateINVEST I

KURZANALYSE. Real EstateINVEST I KURZANALYSE Real EstateINVEST I 1 Diese Kurzanalyse stellt lediglich einen Auszug aus einer detaillierten Langanalyse dar. Diese Unterlagen enthalten nicht die vollständigen Informationen bzgl. der dargestellten

Mehr

HCI Private Equity VI

HCI Private Equity VI HCI Private Equity VI copyright by HCI copyright by HCI 2 Überblick: Private Equity in der Presse Die Welt, 06.05.2006 Focus Money, April 2006 Focus Money, April 2006 Poolnews, Januar 2006 Deutsche Bank

Mehr

Sicherheit für Generationen

Sicherheit für Generationen Sicherheit für Generationen Unser Geschäftsmodell Sehr geehrte Damen und Herren, Mit einer Investition in Immobilien verbindet man in erster Linie Sicherheit und Stabilität. Im folgenden zeigen wir Ihnen,

Mehr

KURZANALYSE. PROJECT Wohnen 14 Publikumsfonds - Einmalanlage

KURZANALYSE. PROJECT Wohnen 14 Publikumsfonds - Einmalanlage KURZANALYSE PROJECT Wohnen 14 Publikumsfonds Einmalanlage Kurzanalyse: PROJECT Wohnen 14 Einmalanlage Diese Kurzanalyse stellt lediglich einen Auszug aus einer detaillierten Langanalyse dar. Diese Unterlagen

Mehr

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN Für Sie Besonderes zu leisten, ist unser vorrangiges Ziel, individuell nach Ihren Wünschen sowie Ihrem konkreten Bedarf. Diesem Anspruch stellen wir uns mit höchstem

Mehr

Von der Zukunft profitieren Rheintaler Immobilien

Von der Zukunft profitieren Rheintaler Immobilien Von der Zukunft profitieren Rheintaler Immobilien Reich wird, wer in Unternehmen investiert, die weniger kosten, als sie wert sind. Warren Buffet 2 Das richtige Investment macht den Unterschied Die RIVAG

Mehr

Jahr 2011 Orrick-Haus Heinrich-Heine-Allee, Düsseldorf

Jahr 2011 Orrick-Haus Heinrich-Heine-Allee, Düsseldorf Jahr 2011 Orrick-Haus Heinrich-Heine-Allee, Düsseldorf Büro- und Geschäftshaus, 6.400 m² Gesamtfläche im Erdgeschoß ca. 1000 m² für den Einzelhandel in den Obergeschossen ca. 5.900 m² für Büros Terassenfläche

Mehr

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ALS ANLAGE! RICHRATHER STR. 195, 40723 HILDEN

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ALS ANLAGE! RICHRATHER STR. 195, 40723 HILDEN WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ALS ANLAGE! RICHRATHER STR. 195, 40723 HILDEN OBJEKT- BESCHREIBUNG Wir bieten hier ein Wohn-/ und Geschäftshaus, bestehend aus 3 Wohneinheiten, einem Ladenlokal und einem Büro nebst

Mehr

PPP-Erfolgsfaktoren Finanzen und Modelle. SENE FORUM 2010 Adrian Lehmann, Portfoliomanager CS REF LivingPlus

PPP-Erfolgsfaktoren Finanzen und Modelle. SENE FORUM 2010 Adrian Lehmann, Portfoliomanager CS REF LivingPlus PPP-Erfolgsfaktoren Finanzen und Modelle SENE FORUM 2010 Adrian Lehmann, Portfoliomanager CS REF LivingPlus Quelle: Credit Suisse Credit Suisse Real Estate Asset Management Schweiz 24.6 Mrd. CHF verwaltete

Mehr

Genesis Consulting Finance Investment Management. Unternehmensbroschüre

Genesis Consulting Finance Investment Management. Unternehmensbroschüre Finance Investment Management Unternehmensbroschüre Unternehmen Über uns Unser Fokus Genesis Consulting ist eine eine auf Immobilien-, Finanz- und Mittelstandsunternehmen spezialisierte Beratungs- und

Mehr

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management JP Immobilien Die JP Immobilien Gruppe ist ein aktiver und erfolgreicher Marktteilnehmer der österreichischen Immobilienwirtschaft mit Fokus auf Wien. Das Portfolio der JP Immobilien Gruppe beinhaltet

Mehr

DWS ACCESS Wohnen 3. Anlegen in deutsche Wohnimmobilien

DWS ACCESS Wohnen 3. Anlegen in deutsche Wohnimmobilien DWS ACCESS Wohnen 3 Anlegen in deutsche Wohnimmobilien Deutsche Wohnimmobilien eine beliebte Anlagemöglichkeit Die Investition in vermietete Eigentumswohnungen oder in Mehrfamilienhäuser stellt seit vielen

Mehr

REAL ESTATE DEVELOPMENT 04 DEUTSCHLAND. Stand: September 2007

REAL ESTATE DEVELOPMENT 04 DEUTSCHLAND. Stand: September 2007 REAL ESTATE DEVELOPMENT 04 DEUTSCHLAND Stand: September 2007 Investitionstypologie HOHE WERTSCHÖPFUNG IN DER PROJEKTENTWICKLUNGSPHASE Quelle: NCREIF, Credit Suisse Economic Research; eigene Darstellung

Mehr

WealthCap Immobilien Deutschland 35 Ten Towers München Exposé. Investition mit Weitblick

WealthCap Immobilien Deutschland 35 Ten Towers München Exposé. Investition mit Weitblick Werbung ANLAGEKLASSE Immobilien Deutschland WealthCap Immobilien Deutschland 35 Ten Towers München Exposé Investition mit Weitblick Ten Towers München Das Wichtigste im Überblick Immobilie Beteiligungsform

Mehr

Kapitalanlage Bahnhöfe Estudor GmbH

Kapitalanlage Bahnhöfe Estudor GmbH Estudor GmbH 1 Hinweis Die Verbreitung des auf folgenden Seiten dargestellten öffentlichen Angebots einer festverzinslichen Kapitalanlage in Form eines Nachrangdarlehens erfolgt ausschließlich in der Bundesrepublik

Mehr

Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1

Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1 Pressemappe Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1 Unternehmensprofil Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG... 2 Unternehmensstrategie... 2 Keyfacts... 3 Historie...

Mehr

Analyst Conference Call Ratings Offener Immobilienfonds

Analyst Conference Call Ratings Offener Immobilienfonds Analyst Conference Call Ratings Offener Immobilienfonds Sonja Knorr Director Real Estate Pressebriefing Berlin, 11.06.2015 Ratings Offener Immobilienfonds Alternative Investmentfonds (AIF) Meilensteine

Mehr

Immovaria Real Estate AG Außerordentliche Hauptversammlung am 29. November 2013 in Berlin. Urheber Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw.

Immovaria Real Estate AG Außerordentliche Hauptversammlung am 29. November 2013 in Berlin. Urheber Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw. Immovaria Real Estate AG Außerordentliche Hauptversammlung am 29. November 2013 in Berlin Urheber Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw.de Marktanalyse: Berlin gehört zu den sogenannten Big 5 der Gewerblichen

Mehr

Schuldscheine und PPP

Schuldscheine und PPP Schuldscheine und PPP Arbeitskreissitzung Finanzierung des Bundesverbands Private Public Partnership e.v. Montag, den 22. April 2015 / 13:00-17:00 Herbert Smith Freehills Germany LLP, Neue Mainzer Straße

Mehr

Real I.S. GRundveRMöGen IMMobIlIenpoRtfolIo bonn München

Real I.S. GRundveRMöGen IMMobIlIenpoRtfolIo bonn München Real I.S. Grundvermögen Immobilienportfolio Stand 01/2015 02 Fronhofer Galeria bonn, Anzahl Mieter 33 Mietfläche rd. 16.232 m 2 01 RegerHof München, Anzahl Mieter 20 Mietfläche rd. 14.248 m 2 Real I.S.

Mehr

Gewerbestandort im Süden Düsseldorfs entwickelt sich. Hafenpforte das neue Portal zum Reisholzer Hafen

Gewerbestandort im Süden Düsseldorfs entwickelt sich. Hafenpforte das neue Portal zum Reisholzer Hafen Gewerbestandort im Süden Düsseldorfs entwickelt sich Hafenpforte das neue Portal zum Reisholzer Hafen Die Attraktivität des Industrie- und Gewerbestandortes im Düsseldorfer Süden nimmt weiter zu. Parallel

Mehr

Lindner Gruppe Mai 2015 1

Lindner Gruppe Mai 2015 1 Lindner Gruppe 1 Lindner Gruppe Gründung 1959 Lindner Architekten KG Lindner Hotels AG Architektur, Innenarchitektur und Städtebau Büro- und Verwaltungsbau Hotels Kultur- und Sportstättenbau Wohnungsbau

Mehr

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Pressemitteilung Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Düsseldorf, 13. April 2015 Im Le Quartier Central, dem neuen Düsseldorfer Innenstadtquartier, haben die bauvorbereitenden Maßnahmen für

Mehr

Gemeinsam Zukunft gestalten. Hier und jetzt. www.berlinovo.de

Gemeinsam Zukunft gestalten. Hier und jetzt. www.berlinovo.de Gemeinsam Zukunft gestalten. Hier und jetzt. www.berlinovo.de 2 3 Ghislain & Marie David de Lossy/gettyimages Kennzahlen Das Unternehmen Bilanzsumme 853.684.000 Gesamtleistung 163.376.000 Eigenkapital

Mehr

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

Wirtschaftlichkeitsberechnung am Beispiel FH-Gelände Regensburg

Wirtschaftlichkeitsberechnung am Beispiel FH-Gelände Regensburg Hochschule Regensburg Fakultät Architektur Städtebau 2 _Developermodelle Prof. Scheck Wirtschaftlichkeitsberechnung am Beispiel FH-Gelände Regensburg 1. Beweggründe Der Kapitalanleger möchte, wie sein

Mehr

Equity Joint Ventures in der Projektentwicklung auch für Wohnen? Thomas Etzel November 2006

Equity Joint Ventures in der Projektentwicklung auch für Wohnen? Thomas Etzel November 2006 auch für Wohnen? Thomas Etzel November 2006 Real Estate Private Equity Fonds Merkmale: Eigenkapital für die Realisierung von Immobilienprojekten Kurz- oder mittelfristiger Anlagehorizont Aktive Managementunterstützung

Mehr

MEZZANINEBETEILIGUNG. Erste Schwartauer Projektgesellschaft mbh & Co. KG

MEZZANINEBETEILIGUNG. Erste Schwartauer Projektgesellschaft mbh & Co. KG MEZZANINEBETEILIGUNG Erste Schwartauer Projektgesellschaft mbh & Co. KG W o h n e n u n d A r b e i t e n i m H e r z e n v o n B a r g t e h e i d e Das Team der alpha projektentwicklung gmbh besteht

Mehr

Wohn-Immobilien 2. Sozial-Immobilien 5. Gewerbe-Immobilien 6

Wohn-Immobilien 2. Sozial-Immobilien 5. Gewerbe-Immobilien 6 Ankaufsprofile von Immobilien-Investoren (Stand 2015) Seite Wohn-Immobilien 2 Mehrfamilienhäuser Ankaufsprofil 1 2 Mehrfamilienhäuser Ankaufsprofil 2 (Development) 2 Mehrfamilienhäuser Ankaufsprofil 3

Mehr

Warburg - Henderson Deutschland Fonds Nr. 1 Halbjahresbericht zum 30. April 2008

Warburg - Henderson Deutschland Fonds Nr. 1 Halbjahresbericht zum 30. April 2008 Halbjahresbericht zum 30. April 2008 Kennzahlen auf einen Blick Zum Stichtag 30. April 2008 Fondsvermögen (netto) 216.944.698,47 Immobilienvermögen Immobilienvermögen gesamt (Summe der Verkehrswerte) 398.260.000,00

Mehr

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand

Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand 0 4. 1 0. 2 0 1 0 S e i t e 1 v o n 5 Projekte entwickeln und bauen: Alles aus einer Hand DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe lässt aus Visionen Realität werden Innovatives Stadtquartier Q 6 Q 7 beispielhaft

Mehr

Presseinformation. Starker Jahresauftakt auf dem deutschen Investmentmarkt dank Einzelhandel

Presseinformation. Starker Jahresauftakt auf dem deutschen Investmentmarkt dank Einzelhandel Presseinformation Kontakt: Marcus Lemli, Leiter Leasing & Capital Markets Jones Lang LaSalle Deutschland Helge Scheunemann, Leiter Research Jones Lang LaSalle Deutschland Telefon: +49 (0) 69 2003 1220

Mehr

Investmentstrategien, Marktzugang

Investmentstrategien, Marktzugang Investmentstrategien, Marktzugang und Perspektiven Klaus Fickert, Geschäftsführer König & Cie. SCOPE CIRCLES Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds König & Cie.. Wohnwerte Deutschland SCOPE

Mehr

Die flexible Lösung zur Beteiligungsverwaltung geschlossener Immobilienfonds mit SAP R/3

Die flexible Lösung zur Beteiligungsverwaltung geschlossener Immobilienfonds mit SAP R/3 Die flexible Lösung zur Beteiligungsverwaltung geschlossener Immobilienfonds mit SAP R/3 Erik Marienfeldt HIH Hamburgische Immobilien Handlung GmbH Hamburg Klaus Daum Boreales GmbH Hamburg Berlin, den

Mehr

Herzlich willkommen in der neuen Welt der Alternativen Investmentfonds (AIF)

Herzlich willkommen in der neuen Welt der Alternativen Investmentfonds (AIF) Herzlich willkommen in der neuen Welt der Alternativen Investmentfonds (AIF) ZBI Professional 9 Der Beste in einer neuen Welt Stabilität, Ertrag und Vermögenssicherung 01 Welche Sorgen haben die Menschen

Mehr

5 x in Frankfurt, 2 x in München, 2 x in Wien, 1 x in Zürich

5 x in Frankfurt, 2 x in München, 2 x in Wien, 1 x in Zürich 5 x in Frankfurt, 2 x in München, 2 x in Wien, 1 x in Zürich Unsere Marken Fleming s Hotels & Restaurants Fleming s Deluxe Hotels LiV in Residence by Fleming s Unsere Destinationen München Frankfurt Zürich

Mehr

DG HYP: Ihr Partner für professionelle gewerbliche Immobilienfinanzierungen

DG HYP: Ihr Partner für professionelle gewerbliche Immobilienfinanzierungen : Ihr Partner für professionelle gewerbliche Immobilienfinanzierungen. Die innovative Immobilienbank. MASSGESCHNEIDERTE FINANZIERUNGSLÖSUNGEN Neue Handlungsspielräume in der Immobilienfinanzierung. Das

Mehr

Überprüfung Bankenhaftung

Überprüfung Bankenhaftung Überprüfung Bankenhaftung Schäfer Riedl Baetcke Formular für geschädigte Erwerber von geschlossenen Immobilienfonds -Bitte berücksichtigen Sie, daß bei Darlehensabschluß/Erwerb vor dem 112004 die Ansprüche

Mehr

Freiraum für Ihr Unternehmen auf 3000 m 2

Freiraum für Ihr Unternehmen auf 3000 m 2 Freiraum für Ihr Unternehmen auf 3000 m 2 In Ettlingen, nur wenige Minuten von der Technologieregion Karlsruhe entfernt, bietet der im Albtal gelegene Standort alles, was ein Unternehmen benötigt um optimal

Mehr

Die kostensparende Hypothekentilgung durch Beteiligung am internationalen Wirtschaftswachstum

Die kostensparende Hypothekentilgung durch Beteiligung am internationalen Wirtschaftswachstum Die kostensparende Hypothekentilgung durch Beteiligung am internationalen Wirtschaftswachstum Profitieren Sie von dem Wissen erfahrener Finanzierungsspezialisten Eine Konzeption der Intercapital Finanzberatung

Mehr

Projekte aus der Region Nord. aurelis. Wir entwickeln Potenziale.

Projekte aus der Region Nord. aurelis. Wir entwickeln Potenziale. Projekte aus der Region Nord aurelis. Wir entwickeln Potenziale. aurelis. Wir entwickeln Potenziale. aurelis verfügt deutschlandweit über ein vielfältiges Portfolio citynaher Flächen, der überwiegende

Mehr

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN

IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN DIE WIENWERT SUBSTANZ ANLEIHEN IN SUBSTANZ INVESTIEREN MIT SUBSTANZ VERDIENEN Von der Dynamik des Wiener Immobilienmarktes profitieren. Mit hohen Zinsen und maximaler Flexibilität. Spesenfrei direkt von

Mehr

Kenzo Japan Real Estate Fonds 1

Kenzo Japan Real Estate Fonds 1 Beteiligungsangebot im Überblick Art des Fonds Privatplatzierung in Deutschland für vermögende natürliche Personen sowie Investition in japanischen Yen (JPY) Investmentstruktur Beteiligung als Kommanditist

Mehr

German Real Estate Fonds Sicher investieren mit stabilen Renditen

German Real Estate Fonds Sicher investieren mit stabilen Renditen Stand: 28.11.2014 German Real Estate Fonds Sicher investieren mit stabilen Renditen In einer von Dynamik und Komplexität geprägten Zeit ist konservatives Denken die wahre Innovation Interne Schulungsunterlage

Mehr

Studie Immobilienmärkte Berlin und Ostdeutschland 2015. TLG IMMOBILIEN AG, 15. September 2015

Studie Immobilienmärkte Berlin und Ostdeutschland 2015. TLG IMMOBILIEN AG, 15. September 2015 Studie TLG IMMOBILIEN AG, 15. September 2015 AGENDA STUDIENERGEBNISSE IM ÜBERBLICK 1.Marktumfeld 2. Berlin und die ostdeutschen Wachstumszentren Transaktionsmarkt Highlights am Büroimmobilien-Markt Highlights

Mehr

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart ConTraX Real Estate Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche ) Der Investmentmarkt im Bereich gewerbliche wurde im Jahr 2005 maßgeblich von ausländischen Investoren geprägt. Das wurde auch so erwartet.

Mehr

Investment Market monthly

Investment Market monthly Sie wollen unseren Investment Market monthly jeden Monat per E-Mail gesendet bekommen? Dann klicken Sie einfach auf den Button links. Investment Market monthly Auf starkes 1. Quartal folgt verhaltene Aktivität

Mehr

Trends in der Immobilienfinanzierung. Oliver Hecht / Rainer Rennspieß Lübeck, 29.09.2015

Trends in der Immobilienfinanzierung. Oliver Hecht / Rainer Rennspieß Lübeck, 29.09.2015 Trends in der Immobilienfinanzierung Oliver Hecht / Rainer Rennspieß Lübeck, 29.09.2015 Berlin Hyp im Kurzüberblick 1868 gegründet Mitglied der Mitglied im Haftungsverbund Sparkassen als Eigentümer; ab

Mehr

Europäisches Haus. Zeitraum 1997 bis 1999. Projekt. Leistungen. Architekten

Europäisches Haus. Zeitraum 1997 bis 1999. Projekt. Leistungen. Architekten Europäisches Haus Das Wohn- und Geschäftshaus befindet sich in bester 1A-Lage im Bereich des historischen Berliner Stadtzentrums am Pariser Platz. Über die anliegende Straße Unter den Linden ist die Anbindung

Mehr

INSPIRED BY ALTHOFF HOTELS

INSPIRED BY ALTHOFF HOTELS INSPIRED BY ALTHOFF HOTELS Genießen Sie pure Inspiration I Enjoy pure inspiration ÜBER UNS Junge, frische Hotelmarke im 4-Sterne-Segment Kulinarisch INSPIRED BY ALTHOFF HOTELS Smarte Business und Resort

Mehr

VERMIETUNGSEXPOSÉ FLEXIBLE EINZELHANDELS- UND BÜROFLÄCHEN IM GIESING BUSINESS CENTER MÜNCHEN

VERMIETUNGSEXPOSÉ FLEXIBLE EINZELHANDELS- UND BÜROFLÄCHEN IM GIESING BUSINESS CENTER MÜNCHEN VERMIETUNGSEXPOSÉ FLEXIBLE EINZELHANDELS- UND BÜROFLÄCHEN IM Pilgersheimer Straße 34-38 / Kühbachstraße 1,3,7,9,11 in 81543 München LAGEBESCHREIBUNG DIE LAGE DES GIESING BUSINESS CENTER Das GIESING BUSINESS

Mehr

Die Investitionen Bayernfonds BestAsset 1. Stand: 03. Dezember 2007

Die Investitionen Bayernfonds BestAsset 1. Stand: 03. Dezember 2007 Die Investitionen Bayernfonds BestAsset 1 Stand: 03. Dezember 2007 Bayernfonds BestAsset 1 Ihre Fondsgesellschaft hat am 03. Dezember 2007 folgendes Investment getätigt: Zielfonds: Bayernfonds BestLife

Mehr

AXA Immoselect Monatsbericht August 2011

AXA Immoselect Monatsbericht August 2011 AXA Immoselect Monatsbericht August 2011 - Diese Information ist MiFID-konform und kann auch an Anleger weiter gegeben werden - Sehr geehrte Damen und Herren, gerne übersenden wir Ihnen den vierten AXA

Mehr

Paribus Capital Benchmark Report Real Estate 2013

Paribus Capital Benchmark Report Real Estate 2013 ASSET RESEARCH Paribus Capital FMG FondsMedia GmbH Wichmannstrasse 4 Haus 1 West 22607 Hamburg Phone: ++49 (40) 854 076 0 Fax: ++49 (40) 854 076 40 info@fondsmedia.com www.fondsmedia.com Allgemeine Hinweise

Mehr

H C HANSE CAPITAL GRUPPE

H C HANSE CAPITAL GRUPPE H C HANSE CAPITAL GRUPPE Vorab-Information HC Krisen-Gewinner II Tradition hat Zukunft Vorwort Liebe Investoren, in Europa wird über die Insolvenzgefahr der PIGS-Staaten (Portugal, Italien, Griechenland

Mehr

Büro-, Lager und Produktionsflächen. in Mülheim a.d. Ruhr Gewerbegebiet Mülheim Hafen. Lahnstraße 31-33 45478 Mülheim

Büro-, Lager und Produktionsflächen. in Mülheim a.d. Ruhr Gewerbegebiet Mülheim Hafen. Lahnstraße 31-33 45478 Mülheim Büro-, Lager und Produktionsflächen in Mülheim a.d. Ruhr Gewerbegebiet Mülheim Hafen Lahnstraße 31-33 45478 Mülheim ges. vermietbare Nutzfläche 4.350 m 2 davon Bürofläche 1.944 m² und Hallenfläche 2.406

Mehr

Aktuelle Beraterinformation zu den Zielfonds

Aktuelle Beraterinformation zu den Zielfonds PROPERTYCLASS PORTFOLIO 3 CHANCEN NUTZEN IN EUROPA Aktuelle Beraterinformation zu den Zielfonds Aktuelle Portfolio-Übersicht der Fondsgesellschaft Die bereits gezeichneten Zielfonds haben zum 31.12.2008

Mehr

real estate real service

real estate real service real estate real service Unsere Stärken Ihr Erfolg RECON ist ein Consulting und Management Dienstleister im Bereich Real Estate mit Hauptsitz in Berlin. Wir betreuen Immobilien und Immobilienbestände unterschiedlicher

Mehr

Gemeinsam Zukunft gestalten. Hier und jetzt. www.berlinovo.de

Gemeinsam Zukunft gestalten. Hier und jetzt. www.berlinovo.de Gemeinsam Zukunft gestalten. Hier und jetzt. www.berlinovo.de 2 Kennzahlen Das Unternehmen Bilanzsumme 670.451.522,10 Gesamtleistung 163.947.469,69 Eigenkapital 242.162.619,66 Jahresüberschuss 58.529.644,61

Mehr

Exposé. Büroflächen Landshuter Allee München

Exposé. Büroflächen Landshuter Allee München Exposé Büroflächen Landshuter Allee München B2R Die Lage KTR: 20071 DIV 33, Landshuter Allee 8-10, 80637 München Landshuter Allee 8-10, 80637 München Objektstandort in München Neuhausen Rotkreuz Platz

Mehr

KURZEXPOSÈ / ANGEBOT

KURZEXPOSÈ / ANGEBOT KURZEXPOSÈ / ANGEBOT APRIL 2008 Gewerbehof, Bürogebäude, Wohnhaus Total ca. 20.945 Nutzfläche Wrangelstr. 10-16, 24539 Neumünster, Schleswig-Holstein Sehr geehrte Damen und Herren, zu Ihrer Disposition

Mehr

7. Berliner Forum. Kirchliche Immobilieneigentümer in ihrer unternehmerischen Verantwortung. Ertragsimmobilien schaffen

7. Berliner Forum. Kirchliche Immobilieneigentümer in ihrer unternehmerischen Verantwortung. Ertragsimmobilien schaffen 7. Berliner Forum Kirchliche Immobilieneigentümer in ihrer unternehmerischen Verantwortung Ertragsimmobilien schaffen RAin Dagmar Reiß-Fechter Ertragsimmobilien schaffen! Es setzt sich die Auffassung durch,

Mehr

Investmentfonds in Form von Immobilienfonds

Investmentfonds in Form von Immobilienfonds erarbeitet von Angelika Schynol, Azubi zuletzt geändert am 14.01.06 Investmentfonds in Form von Immobilienfonds Inhalt: 1. Investmentfonds 1.1. Die Beteiligung an Investmentfonds 1.2. Schutz des Anlegers

Mehr

BÜRGES Förderungsbank. nur kleine und mittlere

BÜRGES Förderungsbank. nur kleine und mittlere BÜRGES Förderungsbank Wir fördern nur kleine und mittlere Unternehmen Art der Förderung izuschüsse iprämien Höhe: 5-15% ibürgschaften igarantien Mindestentgelt 0,5 % p.a. Quote: 80 % Art der Finanzierung

Mehr

Die Revitalisierung von heute ist die Zukunft von morgen. NPL INVESTOR AG & CO. KG. Angebot im Überblick

Die Revitalisierung von heute ist die Zukunft von morgen. NPL INVESTOR AG & CO. KG. Angebot im Überblick Die Revitalisierung von heute ist die Zukunft von morgen. NPL INVESTOR AG & CO. KG Angebot im Überblick Vorwort Das Angebot Sehr geehrte Investoren, die Finanzkrise scheint vielerorts bereits wieder Geschichte

Mehr

Attraktive Zinsen für Ihr Geld mit der Captura GmbH

Attraktive Zinsen für Ihr Geld mit der Captura GmbH Attraktive Zinsen für Ihr Geld mit der Captura GmbH Was wollen die meisten Sparer und Anleger? à Vermögen aufbauen à Geld so anlegen, dass es rentabel, besichert und kurzfristig wieder verfügbar ist Die

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung: Geldanlage Immobilien 13

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung: Geldanlage Immobilien 13 Vorwort 11 1 Einleitung: Geldanlage Immobilien 13 2 Immobilien zur Selbstnutzung 17 2.1 Die Auswahl der Immobilie 18 2.1.1 Grundsätzliche Überlegungen 19 2.1.2 Kauf: Grundstück, Eigenheim oder Eigentumswohnung

Mehr

6b EStG-Konzepte der KGAL CREATING FINANCIAL SUCCESS. 6b EStG-Konzepte der KGAL I Seite 1

6b EStG-Konzepte der KGAL CREATING FINANCIAL SUCCESS. 6b EStG-Konzepte der KGAL I Seite 1 6b EStG-Konzepte der KGAL CREATING FINANCIAL SUCCESS 6b EStG-Konzepte der KGAL I Seite 1 Inhalt KGAL Historie KGAL Leistungsspektrum Merkmale der 6b EStG-Konzepte der KGAL Platzierungsprozess Daten-Checkliste

Mehr

Presseinformation. Immobilien-Investmentmärkte gefangen im Sog der Finanzmarkt- und Konjunkturkrise

Presseinformation. Immobilien-Investmentmärkte gefangen im Sog der Finanzmarkt- und Konjunkturkrise Presseinformation Kontakt: Marcus Lemli, Leiter Capital Markets Jones Lang LaSalle Deutschland Helge Scheunemann, Leiter Research Jones Lang LaSalle Deutschland Telefon: +49 (0) 69 2003 1220 +49 (0) 40

Mehr

FMP Real Estate. Unsere Tätigkeitsschwerpunkte:

FMP Real Estate. Unsere Tätigkeitsschwerpunkte: FMP Real Estate Professioneller Partner mit langjähriger Expertise FMP Real Estate ist spezialisiert auf die Vermittlung von hochwertigen Büro-, Gewerbe-, Hotel-, Wohn- und Geschäftshäusern in München.

Mehr

Karl-Heinz Röpke Architekten GmbH AG + Sitz : München HRB 12 80 05 Geschäftsführer Karl-Heinz Röpke, Dipl. Ing. Architekt BDA

Karl-Heinz Röpke Architekten GmbH AG + Sitz : München HRB 12 80 05 Geschäftsführer Karl-Heinz Röpke, Dipl. Ing. Architekt BDA RÖPKE ARCHITEKTEN Karl-Heinz Röpke Architekten GmbH AG + Sitz : München HRB 12 80 05 Geschäftsführer Karl-Heinz Röpke, Dipl. Ing. Architekt BDA Unser Büro bietet Planungsleistungen der Leistungsphasen

Mehr

Verkaufskurzexposé Wohn- und Geschäftshaus in Leipzig-Leutzsch, bekannte Lage direkt gegenüber der Leutzsch-Arkaden

Verkaufskurzexposé Wohn- und Geschäftshaus in Leipzig-Leutzsch, bekannte Lage direkt gegenüber der Leutzsch-Arkaden Verkaufskurzexposé Wohn- und Geschäftshaus in Leipzig-Leutzsch, bekannte Lage direkt gegenüber der Leutzsch-Arkaden Zum Verkauf steht ein unsaniertes, denkmalgeschütztes Wohn- und Geschäftshaus in Leipzig-Leutzsch,

Mehr

J A H R E S A B S C H L U S S

J A H R E S A B S C H L U S S J A H R E S A B S C H L U S S zum 31. Dezember 2014 der PSI Nentec GmbH Berlin Anlage 1 PSI NENTEC GMBH, KARLSRUHE BILANZ ZUM 31. DEZEMBER 2014 A K T I V A ANLAGEVERMÖGEN P A S S I V A 2014 2013 2014 2013

Mehr

Internetauftritt: www.jodecon.de.

Internetauftritt: www.jodecon.de. Lebenslauf Name: Jörn Densing Adresse: Auf dem Köllenhof 81, Geburtstag und Geburtsort: 12. Oktober 1962, Stuttgart Nationalität: Deutsch Familienstand: verheiratet, keine Kinder Berufserfahrung: Ab 04/2013

Mehr

Die Immobilie aus anderen Blickpunkten. Marketing

Die Immobilie aus anderen Blickpunkten. Marketing Die Immobilie aus anderen Blickpunkten Marketing Gefahr fürs Geld Mieten oder kaufen? Beispiel: Peter und Paul Mit gleichem Betrag weniger Einkaufen Frage: Wie hoch ist Inflationsrate momentan? Jahr

Mehr

P+P Pöllath + Partners Rechtsanwälte Steuerberater. Berlin Frankfurt München

P+P Pöllath + Partners Rechtsanwälte Steuerberater. Berlin Frankfurt München P+P Pöllath + Partners Rechtsanwälte Steuerberater Berlin Frankfurt München FONDS AM ENDE DER LAUFZEIT RECHTLICHE ASPEKTE DER LIQUIDATION UND VERSCHIEDENER HANDLUNGSOPTIONEN 6. Hamburger Fondsgespräch

Mehr

Das wtb Investorenmodell

Das wtb Investorenmodell Das wtb Investorenmodell Die Situation Nach Aktienkrise und immer undurchsichtigeren Investitionsamodellen diverser Anbieter rücken Immobilien wieder verstärkt in den Fokus der Anleger. Gut vermietete

Mehr

Berufliches Schulzentrum Matthäus Runtinger Rechnen für Bankkaufleute - 11. Jgst. BRW11-1

Berufliches Schulzentrum Matthäus Runtinger Rechnen für Bankkaufleute - 11. Jgst. BRW11-1 Berufliches Schulzentrum Matthäus Runtinger Rechnen für Bankkaufleute - 11. Jgst. BRW11-1 1. Aufgabe Der durchschnittliche Einlagenbestand eines KI gliedert sich in - Sichteinlagen 360 Mio. zu 0,4 % -

Mehr

Alternative Finanzierungsmöglichkeiten für Immobilieninvestoren

Alternative Finanzierungsmöglichkeiten für Immobilieninvestoren Alternative Finanzierungsmöglichkeiten für Immobilieninvestoren Veranstaltung: Trends und Perspektiven in der Immobilienfinanzierung Martin Damaske 10.09.2014 Patrimo Finanzierungsmarkt führt gegenläufige

Mehr

Hotel-Sentiment-Index 2014 CEO Survey internationaler Hotelgesellschaften und -entwickler

Hotel-Sentiment-Index 2014 CEO Survey internationaler Hotelgesellschaften und -entwickler CEO Survey internationaler Hotelgesellschaften und -entwickler Kay Strobl, Matthias Niemeyer Berlin, 13. November 2013 Hintergrund und Zielsetzung der Umfrage Hintergrund und Zielsetzung Überblick über

Mehr

Bauherrenmodell Kastnergasse 16-18 1170 Wien

Bauherrenmodell Kastnergasse 16-18 1170 Wien Bauherrenmodell Kastnergasse 16-18 1170 Wien Rendite Vorsorge Anlage Das Bauherrenmodell: eine attraktive Immobilieninvestition Seit Generationen haben Immobilien einen hohen Stellenwert als bewährte und

Mehr

CENTURION Commercial Center zweifach mit GOLD ausgezeichnet

CENTURION Commercial Center zweifach mit GOLD ausgezeichnet 1 München (EXPO Real), 9. Oktober 2012 CENTURION Commercial Center zweifach mit GOLD ausgezeichnet Das Bürogebäude CENTURION Commercial Center in der HafenCity Hamburg hat am Dienstag/Mittwoch das HafenCity

Mehr

IPP INSTITUTIONAL PROPERTY PARTNERS FUND I

IPP INSTITUTIONAL PROPERTY PARTNERS FUND I IPP INSTITUTIONAL PROPERTY PARTNERS FUND I IPP Institutional Property Partners Fund I 2 Deutsche Finance Group Zugang zu institutionellen Anlagestrategien Die Deutsche Finance Group wurde mit dem Ziel

Mehr

Graz 29. Oktober 2015. aws Double Equity

Graz 29. Oktober 2015. aws Double Equity Graz 29. Oktober 2015 aws Double Equity Überblick Eckdaten Bank 80 % Garantie für Kredit in Höhe des Eigenkapitals Unternehmen Investoren Bürgschaft für Kredit bis EUR 2.500.000 Für aws-verbürgten Teil

Mehr

m2 sanierte, individuell ausbaubare Büro-Mietflächen auf Geschossen. Das Geschäftshaus «Flora» bietet viel Raum an zentralster Lage in Luzern.

m2 sanierte, individuell ausbaubare Büro-Mietflächen auf Geschossen. Das Geschäftshaus «Flora» bietet viel Raum an zentralster Lage in Luzern. m2 sanierte, individuell ausbaubare Büro-Mietflächen auf Geschossen. Das Geschäftshaus «Flora» bietet viel Raum an zentralster Lage in. Geschäftshaus Inhaltsverzeichnis 1 Standort 2 Objektbeschrieb 3 Impressionen

Mehr

Liegenschaftsverwaltung ist Vertrauenssache.

Liegenschaftsverwaltung ist Vertrauenssache. Liegenschaftsverwaltung ist Vertrauenssache. Das Unternehmen Die DRG Deutsche Realitäten GmbH wurde 2011 in Frankfurt gegründet und verwaltet derzeit ca. 980.000,00 m². Die Historie des Unternehmens reicht

Mehr

US Hypotheken 2 Renditefonds versus US-Finanzkrise. HPC Capital GmbH, Hamburg 040 3 999 77 0

US Hypotheken 2 Renditefonds versus US-Finanzkrise. HPC Capital GmbH, Hamburg 040 3 999 77 0 US Hypotheken 2 Renditefonds versus US-Finanzkrise HPC Capital GmbH, Hamburg 040 3 999 77 0 US Hypotheken 2 Situation am US amerikanischen Hypothekenmarkt (sub-prime lending) 2 HPC US Hypotheken 2 sub-prime

Mehr

Gliederung: - warum Private Equity? - warum Private Equity Dachfonds? - warum Private Equity Partners I. Vergleich was wir wollten mit dem Markt

Gliederung: - warum Private Equity? - warum Private Equity Dachfonds? - warum Private Equity Partners I. Vergleich was wir wollten mit dem Markt HANSA TREUHAND beschäftigt sich bereits seit dem Jahr 2000 mit Private Equity Gemeinsam mit zwei starken Partnern kann nun der Zugang zu internationalen Spitzenfonds gesichert werden Feri als unabhängiger

Mehr

Stand: April 2014 SCHULDSCHEINDARLEHEN K-BOND

Stand: April 2014 SCHULDSCHEINDARLEHEN K-BOND Stand: April 2014 SCHULDSCHEINDARLEHEN K-BOND Ausgangslage Finanzierung Durch Umsetzung der Eigenkapitalanforderungen gemäß der Basel III Regularien: bieten immer weniger Banken langfristige Immobilienfinanzierungen

Mehr

Catella Doric HealthCare II

Catella Doric HealthCare II Catella Doric HealthCare II Ein Kooperationsangebot von Catella und Doric WERBEMITTEILUNG Übersicht Investitionsobjekte Beteiligung Gesamtinvestition Eigenkapital Fremdkapital Fünf Pflegeheime an en in

Mehr

Fact Sheet. PATRIZIA auf einen Blick. VORSTAND Wolfgang Egger, CEO Arwed Fischer, CFO Klaus Schmitt, COO. AUFSICHTSRAT Dr. Theodor Seitz, Vorsitzender

Fact Sheet. PATRIZIA auf einen Blick. VORSTAND Wolfgang Egger, CEO Arwed Fischer, CFO Klaus Schmitt, COO. AUFSICHTSRAT Dr. Theodor Seitz, Vorsitzender Fact Sheet auf einen Blick ÜBER Die Immobilien AG ist seit 30 Jahren mit über 700 Mitarbeitern in mehr als zehn Ländern als Investor und Dienstleister auf dem Immobilienmarkt tätig. Das Spektrum der umfasst

Mehr