Lektorat am Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien, Österreich

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lektorat am Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien, Österreich"

Transkript

1 CURRICULUM VITAE Gunnar Stange, Diplom-Kulturwirt Tel: SFB 1095 Schwächediskurse und Ressourcenregime / Institut für Ethnologie Goethe-Universität Frankfurt am Main Norbert-Wollheim-Platz Frankfurt/Main Arbeits- und Forschungsschwerpunkte Modernisierungs- und Demokratisierungsprozesse in Südostasien, v.a. Indonesien, Friedens- u. Konfliktforschung, Modelle kollektiver Identität, Privatsektorförderung, Monitoring und Evaluierung, Entwicklungskommunikation Arbeitserfahrung im Angestelltenverhältnis seit 01/ / /2015 seit 11/ / / / / / / / / / / / / / / / / / /1999 Wissenschaftlicher Mitarbeiter (50 %) im Teilprojekt Politische Organisationen jenseits des Staates im Sonderforschungsbereich (SFB) 1095 Schwächediskurse und Ressourcenregime der Goethe-Universität Frankfurt am Main Wissenschaftlicher Mitarbeiter (50 %) am Institut für Ethnologie der Goethe-Universität Frankfurt am Main (Öffentlichkeitsarbeit, Anbahnung und Betreuung internationaler Kooperationen, Beauftragter für das ERASMUS-Programm, BAföG-Beauftragter) Wissenschaftlicher Mitarbeiter (50 %) an der Professur für Ethnologie kolonialer und postkolonialer Ordnungen des Exzellenzclusters Die Herausbildung normativer Ordnungen an der Goethe- Universität Frankfurt am Main (Vorbereitung und Konzeption von Forschungsprojekten, u.a. Mitarbeit an der Beantragung des o.g. Teilprojekts im Rahmen der SFB-Initiative 1095) Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-finanzierten Projekt Kulturelle und politische Transformationen in Aceh, Indonesien, nach dem Tsunami an der Professur für Ethnologie kolonialer und postkolonialer Ordnungen der Goethe-Universität Frankfurt am Main Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für insulares Südostasien der Universität Passau: Vorbereitung des DFG-Projektantrages Kulturelle und politische Transformationen in Aceh, Indonesien, nach dem Tsunami" mit Prof. Dr. Susanne Schröter, genehmigt: 07/2009 Juniorfachkraft im GTZ-Programm Wirtschaftlicher Wiederaufbau und Mikrofinanzierung in Aceh : Umsetzung eines Produktionsmittelwiederausstattungsprojektes für Haushalte in Nord-Aceh und Koordination eines Nothilfeprogramms für Flutgeschädigte an der Ostküste Acehs in Kooperation mit der Welthungerhilfe, verantwortlich für die Querschnittsthemen Konflikt und Gender, Führung von sieben lokalen Mitarbeitern Betreuertätigkeit in einer Wohngemeinschaft für autistische Erwachsene der Gesellschaft für die Integration Behinderter Menschen (GIB) GmbH, Hannover Zivildienst in einer Tagestätte für körper- und mehrfachbehinderte Kinder der Gesellschaft für die Integration Behinderter Menschen (GIB) GmbH, Hannover Arbeitserfahrung in der Beratung > Monitoring & Evaluierung, Berichterstattung 11/2009 Beratungstätigkeit für das Projekt Stärkung des Mikrofinanzwesens (Beteiligung FSTAP), in Mosambik der Gesellschaft für technische Zusammenarbeit (GTZ) GmbH: Aufbereitung der Projektdokumentation (8 Förderungsphasen) für die Schlussberichterstattung und Erstellung von Kommunikationsmaterialien für das Anschlussvorhaben sowie für das Projekt Verbesserung der rechtlichen, politischen und institutionellen Rahmenbedingungen für die Privatwirtschaftsentwicklung, Mosambik 1/6

2 02/ /2009 Beratungstätigkeit für das GTZ-Programm Wirtschaftlicher Wiederaufbau und Mikrofinanzierung in Aceh (Indonesien): Fortschrittsevaluierung eines Produktionsmittelwiederausstattungsprojektes und Schlussberichterstattung des Programms 11/2008 Beratungstätigkeit für das o.g. GTZ-Programm: Fortschrittsevaluierung eines Projektes zum Aufbau einer biologisch produzierenden Kakaokooperative im Distrikt Nord-Aceh 05/ / / /2007 Beratungstätigkeit für das o.g. GTZ-Programm: Fortschrittsevaluierung eines Produktionsmittelwiederausstattungsprojektes und Jahresfortschrittsberichterstattung Beratungstätigkeit für das o.g. GTZ-Programm: Evaluierung und Monitoring laufender Aktivitäten und Jahresfortschrittsberichterstattung > Entwicklungskommunikation 03/ /2008 Beratungstätigkeit für das Wiederaufbauportfolio Aceh der GTZ Indonesien: Entwicklung einer Kommunikationsstrategie > Finanzsektorentwicklung 03/ /2006 Beratungstätigkeit für das o.g. GTZ-Programm: Mapping der Mikrofinanzinstitutionen in der Provinz Aceh, Rekrutierung und Anleitung von 30 lokalen freien Mitarbeitern > Konfliktbearbeitung 01/ /2011 Erarbeitung von Handlungsempfehlungen für eine Machbarkeitsstudie des Forum Ziviler Friedensdienst e.v. für ein Programm in Aceh, Indonesien 07/2011 Fachliche Beratung eines Hintergrundgesprächs im Auswärtigen Amt zur Sicherheitssituation in Aceh, Indonesien, vor den Gouverneurswahlen 2012; gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft für Frieden und Entwicklung (FriEnt), Watch Indonesia! und der Friedrich Ebert Stiftung > Landeskunde/ Soziokultur 05/ /2005 Beratungstätigkeit für das GTZ-Projekt Instrumente der Entwicklungszusammenarbeit und islamische Werte in Asien in Eschborn, Deutschland, sowie Jakarta und Banda Aceh, Indonesien: Erarbeitung eines soziokulturellen Leitfadens für die Region Aceh > Privatsektorentwicklung 01/ / / / / /2001 Beratungstätigkeit für die Handwerkskammer Niederbayern/ Oberpfalz im Rahmen einer Markteintrittsstudie für mittelständische Unternehmen in die Tschechische Republik Recherchetätigkeit für Economix, ein Forschungs- und Beratungsunternehmen, im Rahmen des durch die Europäische Kommission beauftragten ESOPE-Projektes zu prekärer Beschäftigung in Europa, München Recherchetätigkeit für die Ronin Corporation, ein Marktforschungs- und Beratungsunternehmen, London, Vereinigtes Königreich Praktika 10/ / / /2003 Hospitant im Länderbüro der GTZ Indonesien in Jakarta: Entwicklung einer Beraterdatenbank und Erstellung von Kooperationsmatrizen Hospitant im Armutsminderungsprogramm für die Regionen Ost- und West-Nusa-Tenggara der GTZ in Bima, Indonesien: Feldforschung zum lokalen informellen Sektor Ausbildung und akademischer Werdegang 02/2011 Zusatzprüfung im Fach Ethnologie seit 12/2009 Promotionsstudium an der Professur für Ethnologie kolonialer und postkolonialer Ordnungen der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Exzellenzcluster Herausbildung normativer Ordnungen, Promotionsprojekt: Post-Sezessionismus! - Politische Transformation und 11/ / / /2006 Identitätspolitik in Aceh, Indonesien, nach dem Friedensabkommen 2005 (Arbeitstitel), Betreuung: Prof. Dr. Susanne Schröter (Goethe-Universität, Frankfurt am Main), PD Dr. Birgit Bräuchler (Goethe-Universität, Frankfurt am Main) Promotionsstudium am Lehrstuhl für insulares Südostasien der Universität Passau Studium der Sprachen, Wirtschafts- und Kulturraumstudien mit Schwerpunkt Südostasienkunde an der Universität Passau, Titel der Diplomarbeit: Islamistischer Terrorismus vor dem Hintergrund der Demokratisierung in Indonesien 06/1998 Abitur am Geschwister-Scholl-Gymnasium Fürstenwalde/ Spree 2/6

3 Ethnologische Feldforschung 10 11/2012 Institutionelle Stratifizierung der Bewegung Freies Aceh (GAM) in Aceh, Indonesien, in Folge der zweiten Gouverneurswahlen nach dem Friedensschluss /2011 Elitenkonflikte im Vorfeld der zweiten Gouverneurswahlen in Aceh, Indonesien, nach dem Friedensschluss /2010 Performanz und Perzeption neuer politischer Eliten in Aceh, Indonesien 02 04/2009 Lokale Parteien im Vorfeld der Parlamentswahlen 2009 in Aceh, Indonesien 05 09/2008 Politische Transformation der GAM in Aceh, Indonesien Universitäre Lehrveranstaltungen 04/ / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /2008 Berufsfelder der Ethnologie am Institut für Ethnologie der Goethe-Universität Frankfurt am Main Planspiel humanitäre Interventionen am Institut für Ethnologie der Goethe-Universität Frankfurt am Main, gemeinsam mit Kees Wiebering Berufsfelder der Ethnologie am Institut für Ethnologie der Goethe-Universität Frankfurt am Main Theorie und Praxis der Entwicklung in der Dritten Welt. Entwicklung und Modernisierung in Asien am Institut für Geographie und Regionalforschung, Universität Wien, Österreich Konflikttransformation in Südostasien Ethnologische Perspektiven am Institut für Ethnologie der Goethe-Universität Frankfurt am Main, gemeinsam mit Birgit Bräuchler Transformationen bewaffneter Konflikte in Süd- und Südostasien am Institut für Geographie und Regionalforschung, Universität Wien, Österreich Berufsfelder der Ethnologie am Institut für Ethnologie der Goethe-Universität Frankfurt am Main, gemeinsam mit Katja Rieck Theorie und Praxis der Entwicklung in der Dritten Welt. Entwicklung und Modernisierung in Asien am Institut für Geographie und Regionalforschung, Universität Wien, Österreich Theorie und Praxis der Entwicklung in der Dritten Welt. Entwicklung und Modernisierung in Asien am Institut für Geographie und Regionalforschung, Universität Wien, Österreich Lessons of Aceh: Peace Processes in Aceh, Southern Thailand and Mindanao Compared am Lehrstuhl für insulares Südostasien, Universität Passau, gemeinsam mit Alexander Horstmann Armut, soziale Ungleichheit und soziale Sicherung in Entwicklungsländern am Lehrstuhl für insulares Südostasien, Universität Passau, gemeinsam mit Niklas Reese In den Wechseljahren: Soziale und nationale Bewegungen in Südostasien und Lateinamerika am Lehrstuhl für insulares Südostasien, Universität Passau, gemeinsam mit Niklas Reese Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten in der Südostasienkunde, gemeinsam mit Hannah von Bloh, Matthias Heilmann und Roman Patock Vor-, Nach- und Querdenker im Indonesien des 20. Jahrhunderts Eine biographische Annäherung an die indonesische Moderne am Lehrstuhl für insulares Südostasien, Universität Passau Konferenzen, Tagungsbeiträge und Vorträge 11/2014 Co-Organisation und Co-Moderation der Konferenz Salafismus und Jihadismus. Der Traum vom Gottesstaat im 21. Jahrhundert am in Frankfurt am Main 10/2014 Co-Organisation und Moderation der Veranstaltung "Quo vadis Indonesia? Pluralismus und religiöse Toleranz in Gefahr!" am in Frankfurt am Main 08/2014 Ausrichtung des Panels "The Politics of Islamic Legal Reform in Southeast Asia: Norm, Practice, Implementation"; 4th Global International Studies Conference 2014, Goethe-Universität Frankfurt am Main, , gemeinsam mit Katja Rieck 12/2013 Co-Organisation der Konferenz "Islamism versus Post-Islamism? Mapping topographies of Islamic political and cultural practices and discourses" vom am Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen" der Goethe-Universität Frankfurt am Main 11/2013 Gastvortrag: "'We are Aceh' Are you? Post-conflict elections and inter-ethnic relations in Aceh, Indonesia", Kolloqium des Interdisziplinären Zentrums für Ostasienstudien (IZO), Goethe-Universität Frankfurt 3/6

4 09/2013 Konferenzvortrag: From integration to supremacy: Post-conflict elections in Aceh, Indonesia, and their impact on the peace process, Elections and Peace: Democratic Transitions in Ethnically Diverse Societies, Myanmar Peace Centre (MPC), Yangon, Myanmar, /2012 Gastvortrag: Discourse and Identity Politics in Aceh, Indonesia, after Violent Conflict and Tsunami, Kolloquium Ethnologie kolonialer und postkolonialer Ordnungen von Prof. Dr. Susanne Schröter, Goethe-Universität Frankfurt 02/2012 Gastvortrag: Das post-sezessionistische Moment - Politische Transformation in Aceh, Indonesien, nach Gewaltkonflikt und Tsunami, Kolloquium der Forschungsgruppe Asien, Fachbereich Politikwissenschaft, Universität Trier 01/2012 Gastvortrag: Aceh, Indonesien - Das Land des Friedens!?, Seminar Friedensethnologie (Seminarleitung: Birgit Bräuchler), Goethe-Universität Frankfurt/Main, gemeinsam mit Roman Patock 04/ /2011 Co-Organisation der 3rd International Conference on Aceh and Indian Ocean Studies, in Banda Aceh, Indonesien, im Rahmen einer Kooperation mit dem International Centre for Aceh and Indian Ocean Studies, Banda Aceh, Indonesien, Konferenzvortrag: Whatever happened to Acehnese ethno-nationalism? 01/2011 Gastvortrag: Ethnologie und Entwicklungszusammenarbeit, Vorlesung Einführung in die Ethnologie (Prof. Dr. Susanne Schröter) 04/2011 Konferenzvortrag Acehnese ethno-nationalism in the post MoU period between secessionist romanticism and post-secessionist pragmatism, Joint Meeting of AAS and ICAS, in Honolulu, Hawaii, USA 08/2010 Ausrichtung des Panels Lessons from Aceh - post-conflict developments re-assessed auf der 6. EuroSEAS Konferenz, in Göteborg, Schweden, gemeinsam mit Antje Missbach, Konferenzvortrag: From Rebels to Rulers and Legislators 10/2009 Co-Organisation und Moderation der jährlichen Tagung des Doktorandennetzwerks Indonesien, an der Goethe-Universität, Frankfurt/ Main 06/2007 Moderation des Workshops Linking Relief, Rehabilitation, and Development (LRRD) auf dem Symposium Entwicklungszusammenarbeit im Fokus, Lupe, e.v., Passau 11/2005 Moderation des Workshops Indonesien auf der internationalen Konferenz Flood Aid for South and Southeast Asia in Bonn, organisiert durch InWEnt 09/2005 Vortrag Die Rolle der Zivilgesellschaft im Wiederaufbauprozess Acehs, Indonesien im Rahmen der Tagung Wiederaufbau und Friedensprozess in Aceh nach dem Tsunami in Köln, organisiert durch das Asienhaus Essen 04/2004 Moderation des Workshops Islam und die Peripherie auf dem IX. Kuwi-Symposium, Universität Passau Ehrenamtliche Tätigkeiten Ansprechpartner des Doktorandennetzwerks Indonesien, interdisziplinäres sozialwissenschaftliches Forschungsnetzwerk zu Indonesien 11/2005 Vorbereitung und Durchführung der Vortragsreise Ein Jahr nach dem Tsunami gemeinsam mit zwei Vertretern von Nichtregierungsorganisationen aus Indonesien und Sri Lanka durch Deutschland im Rahmen des Tsunami-Watch-Projektes, Asienhaus Essen seit 03/ / /2005 Gründungsmitglied und stellvertretender Vorsitzender des Freundeskreis Aceh, e.v.: Einrichtung eines zweijährigen Stipendiatenprogramms für 100 Gymnasialschüler, Halb- oder Vollwaisen, nach der Tsunami-Katastrophe, Meulaboh, Aceh, Indonesien; Einrichtung von Vollstipendium für fünf durch Tsunami bzw. Bürgerkrieg geschädigte Studenten der Politik- und Kommunikationswissenschaften an der Syiah-Kuala-Universität, Banda Aceh Gründungsmitglied der privaten Hilfsinitiative Yogyakids, Unterstützung der Selbsthilfeorganisation Taabah von und für Straßenkinder und Müllsammler in Yogyakarta, Indonesien, Bau eines Gemeindehauses, Gründung einer nachhaltigen Müllrecycling-Kooperative Sprachkenntnisse Deutsch Englisch Indonesisch Russisch Spanisch Latein Muttersprache fließend in Wort und Schrift fließend in Wort und Schrift Grundkenntnisse Grundkenntnisse Latinum 4/6

5 Zusatzqualifikationen 04/ /2014 Teilnahme am Zertifikatsprogramm Zertifikat Hochschullehre des Interdisziplinären Kollegs Hochschuldidaktik (IKH) an der Goethe-Universität Frankfurt am Main 05/2009 Training Selbstführung mit Franz Xaver Inderst, Beilngries, Elitenetzwerk Bayern 08/2006 Training Results Based Management (RBM) mit Sigfrid Schröder-Breitschuh, Medan, Indonesien 06/2004 Training Management und interkulturelle Kommunikation (Module: Visualisieren und Präsentieren, Moderation und Kommunikation, Interkulturelles Basistraining, Interkulturelle Kommunikation), Universität Passau Computerkenntnisse E-Learning-Anwendungen: StudIP, Moodle, OLAT Microsoft Applikationen (Word, Excel, Powerpoint, Access, Visio) Adobe Photoshop & PageMaker Verschiedene Apple OSX Applikationen Stipendien 11/ /2009 Promotionsstipendium nach dem Bayerischen Eliteförderungsgesetz (BayEFG) Publikationen AKTUELLE PUBLIKATIONSPROJEKTE Christanty, L. (2015): Nenne uns ja nicht Terroristen. Essays aus Indonesien und Südostasien. Berlin: Horlemann Verlag (Übersetzung aus dem Indonesischen). Stange (2015): Post-Sezessionismus! Politische Transformation und Identitätspolitik in Aceh, Indonesien, nach dem Friedensabkommen Berlin: regiospectra (Dissertationsschrift). Stange, G., R. Jordan, K. Großmann (2015): Handbuch Indonesien. Berlin: Horlemann Verlag. MONOGRAPHIEN UND HERAUSGEBERSCHAFTEN Stange, G. & OʼRourke, I. (Hrsg.) (2014): Conflict dynamics and transformations in Southeast Asia. ASEAS Austrian Journal of South-East Asian Studies 7(1). Jordan, R., G. Stange (Hrsg.) (2012): Aktuelle Herausforderungen der internationalen (Entwicklungs-) Zusammenarbeit in Südostasien Nothilfe, Wiederaufbau und Entwicklung im Diskurs. Abhandlungen zur Geographie und Regionalforschung Band 15. Wien: Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien, 182 S. Stange, G. (2005): Islamistischer Terrorismus vor dem Hintergrund der Demokratisierung in Indonesien, Südostasien-Working-Papers, Nr. 28, Humboldt Universität Berlin, 138 S., auch online: BEITRÄGE IN SAMMELBÄNDEN Jordan, R., G. Stange (2012): Einleitung, in: Jordan, R., Stange, G. (Hrsg.): Aktuelle Herausforderungen der internationalen (Entwicklungs-) Zusammenarbeit in Südostasien Nothilfe, Wiederaufbau und Entwicklung im Diskurs. Abhandlungen zur Geographie und Regionalforschung Band 15. Wien: Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien, S Stange, G. (2012): Internationale Zusammenarbeit in Krisen und Katastrophen - Wichtige Konzepte und Paradigmen im Überblick, in: Jordan, R., Stange, G. (Hrsg.): Aktuelle Herausforderungen der internationalen (Entwicklungs-) Zusammenarbeit in Südostasien Nothilfe, Wiederaufbau und Entwicklung im Diskurs. Abhandlungen zur Geographie und Regionalforschung Band 15. Wien: Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien, S Jordan, R., G. Stange (2012): Die Heterogenität internationaler (Entwicklungs-) Zusammenarbeit in Südostasien Ein Plädoyer für empiriegestützte Analysen und Debatten, in: Jordan, R., Stange, G. (Hrsg.): Aktuelle Herausforderungen der internationalen (Entwicklungs-) Zusammenarbeit in Südostasien Nothilfe, Wiederaufbau und Entwicklung im Diskurs. Abhandlungen zur Geographie und Regionalforschung Band 15. Wien: Institut für Geographie und Regionalforschung der Universität Wien, S Stange, G., K. Großmann, R. Patock (2012): Nachbeben - Aceh, Indonesien, fünf Jahre nach Konflikt und Tsunami, in: Schneider, H., Jordan, R. und M. Waibel (Hrsg.): Umweltkonflikte in Südostasien, Pazifik Forum Band Nr. 13, Bad Honnef: Horlemannverlag, S /6

6 BEITRÄGE IN FACHZEITSCHRIFTEN Stange, G. (2014): From integration to supremacy: Post-conflict elections in Aceh, Indonesia, and their impact on the peace process, in: Austrian Journal of South-East Asian Studies (ASEAS) 7(2): Imagining Indonesia: Exilic, Diasporic, and Migratory Homeland Utopias and the Power of Longing. (eingereicht) Stange, G. & OʼRourke, I. (2014): Editorial: Conflict dynamics and transformations in Southeast Asia. In: ASEAS Austrian Journal of South-East Asian Studies 7(1), S Stange, G. (2012): Möge die Macht mit uns sein! Aceh nach den Gouverneurswahlen 2012, in: Suara - Zeitschrift für Indonesien und Osttimor, 3/2012, S Stange, G. (2012): Eine Zerreißprobe für den Friedensprozess? Acehs 'Vorwahlkrimi', in: Suara - Zeitschrift für Indonesien und Osttimor, 1/2012, S Großmann, K., R. Patock, G. Stange (2012): Aceh nach Konflikt und Tsunami Chancen und Herausforderungen, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, 11-12/2012, S.37-43, auch online: en.html. Stange, G. (2011): Die Qual der Wahl. Eine Bestandsaufnahme des Friedensprozesses in Aceh, Indonesien, vor den Gouverneurs- und Landratswahlen am 14. November 2011, in: Suara - Zeitschrift für Indonesien und Osttimor, 2/2011, S. 7-11, auch online: Missbach, A., G. Stange (2011): Alter Schwede. Acehs neuer Wali: Eintritt durch die Hintertür, in: Suara - Zeitschrift für Indonesien und Osttimor, 2/2011, S , auch online: Stange, G., R. Patock (2010): From Rebels to Rulers and Legislators: The Political Transformation of the Free Aceh Movement (GAM) in Indonesia, in: Journal of Current Southeast Asian Affairs, 29, 1, S , auch online: Stange, G. (2007): Der Wiederaufbau nach dem Tsunami, in: Food First, 2/2007, S.9, auch online: INTERNETPUBLIKATIONEN Stange, G., A. Missbach (2011): A supreme ruler for Aceh? The former rebels show an autocratic streak in their attempt to enthrone an absolute ruler, in: Inside Indonesia (106): Oct-Dec 2011, online: Patock, R., G. Stange (2011): Von Schulter an Schulter zu Stirn an Stirn? Der Friedensprozess in Aceh vor den Wahlen 2011, in: Impulse, 07/2011, Arbeitsgemeinschaft Frieden und Entwicklung, S. 2, online: Stange, G. (2004): Indonesien nach dem 11. September Ein Balanceakt zwischen internationalen Erwartungen und innenpolitischen Realitäten, in: SOA-Report, Nr. 20, Juni 2004, S.20-22, auf: KATALOGPUBLIKATIONEN Stange, G. (2009): Aceh - Das Land des Friedens?! In: Freundeskreis Aceh e.v./ Centre for Southeast Asian Art/ Kulturamt der Stadt Passau (Hrsg.) (2009): Zwischenzeiten. Bilder aus Passau - Bilder aus Aceh. Katalog zur gleichnamigen Ausstellung des Künstlers Mahdi Abdullah in Passau, Oktober S Stange, G. (2009): Der Lauf der Zeit - Die Sprache des Mahdi Abdullah, in: Freundeskreis Aceh e.v./ Centre for Southeast Asian Art/ Kulturamt der Stadt Passau (Hrsg.) (2009): Zwischenzeiten. Bilder aus Passau - Bilder aus Aceh. Katalog zur gleichnamigen Ausstellung des Künstlers Mahdi Abdullah in Passau, Oktober S /6

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Lebenslauf Dr. Regina Schwab

Lebenslauf Dr. Regina Schwab Lebenslauf Dr. Regina Schwab Diplom - Volkswirtin Curriculum Vitae Werdegang PERSÖNLICHE ANGABEN Name: geboren: Nationalität: Dr. Regina Daniela Schwab 13.07.1974 in Freiburg deutsch BERUFLICHE STATIONEN

Mehr

VORSPANN: Wie können Credit Points erworben werden?

VORSPANN: Wie können Credit Points erworben werden? gefördert durch: Ringvorlesung 2015: Entwicklungspolitik im Praxisschock VORSPANN: Wie können Credit Points erworben werden? 14.04.2015 Cord Jakobeit Karsten Weitzenegger SID-Hamburg Society for International

Mehr

Wissenschaft entdecken! Universität erleben!

Wissenschaft entdecken! Universität erleben! Wissenschaft entdecken! Universität erleben! Geistes- & Sozialwissenschaften Naturwissenschaften 7. bis 13. Juli 2013 7. bis 13. Juli 2013 Die ist eine der führenden Universitäten in Deutschland mit ausgewiesenen

Mehr

Der kosmopolitische Blick und das Globale Lernen. Konzeption und Kritik der Welt(en)bürgerschaft als pädagogische Vorstellung.

Der kosmopolitische Blick und das Globale Lernen. Konzeption und Kritik der Welt(en)bürgerschaft als pädagogische Vorstellung. Der kosmopolitische Blick und das Globale Lernen. Konzeption und Kritik der Welt(en)bürgerschaft als pädagogische Vorstellung. Fachtagung in Eisenstadt 7. 9. März 2012 Welche Muster des Denkens und Schauens

Mehr

CURRICULUM VITAE. PROF. DR. MICHAEL STEPHAN Hauptstr. 114 88348 Bad Saulgau Deutschland

CURRICULUM VITAE. PROF. DR. MICHAEL STEPHAN Hauptstr. 114 88348 Bad Saulgau Deutschland CURRICULUM VITAE PROF. DR. MICHAEL STEPHAN Hauptstr. 114 88348 Bad Saulgau Deutschland Tel. (privat): 0151 / 42346773 Tel. (Büro): 06421 / 28 21718 Fax (Büro): 06421 / 28 28958 Email: michael.stephan@staff.uni-marburg.de

Mehr

Mariano Procopio Designer AGD. Anklamerstraße 36 10115 Berlin. info@mariano-procopio.de. Tel.: 030 69516957 skype: maldoneto

Mariano Procopio Designer AGD. Anklamerstraße 36 10115 Berlin. info@mariano-procopio.de. Tel.: 030 69516957 skype: maldoneto Mariano Procopio Designer AGD Anklamerstraße 36 10115 Berlin info@mariano-procopio.de Tel.: 030 69516957 skype: maldoneto Lebenslauf Name: Carlos Mariano Procopio Anschrift: Anklamer Str. 36, 10115 Berlin

Mehr

Curriculum Vitae FRANZ BARACHINI HR-MANAGEMENT NAME PROZESS DATUM

Curriculum Vitae FRANZ BARACHINI HR-MANAGEMENT NAME PROZESS DATUM Curriculum Vitae NAME FRANZ BARACHINI PROZESS HR-MANAGEMENT DATUM 15.08.2008 PERSÖNLICHE DATEN NAME Franz Barachini TITEL GEBURTSDATUM 24.06.1956 NATIONALITÄT FIRMENSTANDORT- ADRESSE KONTAKT Dipl.-Ing.

Mehr

Geschäftsführender Gesellschafter Einstweilige Vertretung GmbH Gesellschaft für Kommunikationsmanagement

Geschäftsführender Gesellschafter Einstweilige Vertretung GmbH Gesellschaft für Kommunikationsmanagement Martin Gosen Fidicinstraße 13 10965 Berlin Telefon: +49 (0)170 2890221 Email: martin.gosen@gmx.de Geboren am 26.4.1968 in Duisburg, geschieden, eine Tochter. Berufspraxis seit 10/2012 Geschäftsführender

Mehr

RECHTSANWALT PROF. DR. JUR. MARTIN SCHIMKE, LL.M.

RECHTSANWALT PROF. DR. JUR. MARTIN SCHIMKE, LL.M. RECHTSANWALT PROF. DR. JUR. MARTIN SCHIMKE, LL.M. Lebenslauf Persönliche Daten geboren am: 20. Januar 1959 in: Hagen Adresse: Alt Schürkesfeld 31 40670 Meerbusch Telefon (tagsüber): 0211 20056-244 Mobil:

Mehr

Kuratiert von Syafiatudina (Indonesien), Mitglied des KUNCI Cultural Studies Center in Yogyakarta

Kuratiert von Syafiatudina (Indonesien), Mitglied des KUNCI Cultural Studies Center in Yogyakarta PRESSEMITTEILUNG GLOVES IN ACTION Das Museum als Plattform für Unordnung und Widersprüche 9. Juli bis 30. August 2015 Eröffnung: Mittwoch, 8. Juli 2015, 19 Uhr durch Dr. Nicola Müllerschön (Programmleiterin

Mehr

Profil. Deniz Iris Zwick Diplom-Betriebswirtin (FH)

Profil. Deniz Iris Zwick Diplom-Betriebswirtin (FH) Deniz Iris Zwick Diplom-Betriebswirtin (FH) Am Bonifatiusbrunnen 45 60438 Frankfurt am Main Telefon: 0 69 / 25 61 69 53 deniz.zwick@bluechange.de Profil Deniz Iris Zwick Diplom-Betriebswirtin (FH) Persönliche

Mehr

Modulbeschreibung für Vertiefungsmodule Master Internationale Entwicklung

Modulbeschreibung für Vertiefungsmodule Master Internationale Entwicklung Die Vertiefungsmodule Transdisziplinäre Entwicklungsforschung umfassen jeweils 15 ECTS und bestehen aus einem Seminar (7 ECTS) und weiteren Lehrveranstaltungen beliebigen Typs im Ausmaß von 8 ECTS. In

Mehr

Themenschwerpunkte 1 Nothilfe

Themenschwerpunkte 1 Nothilfe Gründung 1979: Einmarsch der Sowjetunion in Afghanistan 1981: HELP wird als Hilfsorganisation für afghanische Flüchtlinge gegründet Gründungsmitglieder sind Abgeordnete aller Parteien Zunächst Sachspenden

Mehr

AUSBILDUNG 2013 2012 2006 BERUFLICHE WEITERBILDUNG

AUSBILDUNG 2013 2012 2006 BERUFLICHE WEITERBILDUNG Personalprofil Dr. Mircea Winter Consultant E-Mail: mircea.winter@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG 2013 Projektmanagement Lehrgang 2012 Doktor der Naturwissenschaften 2006 Diplom in Biologie

Mehr

C U R R I C U L U M V I T A E

C U R R I C U L U M V I T A E C U R R I C U L U M V I T A E Geboren 5. März 1971 in Haslach an der Mühl / OÖ Familienstand Geschieden Vater zweier Töchter Schulbildung Vier Jahre Volksschule in Rohrbach / OÖ Vier Jahre Hauptschule

Mehr

Persönliche Information / Personal Information. Akademische Qualifikationen / Academic Qualifications. Wichtigste Tätigkeiten / Main Activities

Persönliche Information / Personal Information. Akademische Qualifikationen / Academic Qualifications. Wichtigste Tätigkeiten / Main Activities Persönliche Information / Personal Information Titel: Vorname: Nachname: Nationalität: Geburtsjahr: Adresse: Telefon: E- Mail Mag.Mag. Martin Gierlinger Österreich 1982 Getzing 2, 4122 Arnreit 0650/4437903

Mehr

Daten zum wissenschaftlichen Werdegang. Prof. Dr.-Ing. habil. Wolfgang Fratzscher

Daten zum wissenschaftlichen Werdegang. Prof. Dr.-Ing. habil. Wolfgang Fratzscher Fachbereich Ingenieurwissenschaften Merseburg, den 15.12.1999 1. Lebenslauf 11.06.1932 Geburt Daten zum wissenschaftlichen Werdegang Prof. Dr.-Ing. habil. Wolfgang Fratzscher 1938-1950 Schulbesuch (Abitur)

Mehr

MMag. Dr. Julia Katschnig. Dingelstedtgasse 8 18 1150 Wien LEBENSLAUF. Persönliche Daten. 13.02.1976 in Klagenfurt.

MMag. Dr. Julia Katschnig. Dingelstedtgasse 8 18 1150 Wien LEBENSLAUF. Persönliche Daten. 13.02.1976 in Klagenfurt. Dingelstedtgasse 8 18 1150 Wien LEBENSLAUF Persönliche Daten Geboren Familienstand 13.02.1976 in Klagenfurt verheiratet, eine Tochter Berufstätigkeit 01 2001-09 2008 Fachhochschule Wiener Neustadt für

Mehr

Universität Bremen. Fachbereich Wirtschaftswissenschaft. an der Universität Bremen. www.wiwi.uni-bremen.de

Universität Bremen. Fachbereich Wirtschaftswissenschaft. an der Universität Bremen. www.wiwi.uni-bremen.de Fachbereich Wirtschaftswissenschaft an der Universität Bremen www.wiwi.uni-bremen.de 1 Universität Bremen Gründung im Oktober 1971 Gründungsprinzipien : Innovationen in Lehre, Forschung und Verwaltung

Mehr

Beruflicher Lebenslauf. dr. Andrea Cserba

Beruflicher Lebenslauf. dr. Andrea Cserba Beruflicher Lebenslauf dr. Andrea Cserba Tel.nr.: 00-36/30-326-19-65 Persönliche Daten Name: dr. Andrea Cserba Geburtsdaten: Miskolc, 02.05. 1987 Schulbildung 2006-2011: Loránd Eötvös Wissenschaftliche

Mehr

ZFL-Informationsveranstaltung Bachelor of Education (B.Ed.) für das Lehramt an Gymnasien, Realschulen Plus und berufsbildenden Schulen

ZFL-Informationsveranstaltung Bachelor of Education (B.Ed.) für das Lehramt an Gymnasien, Realschulen Plus und berufsbildenden Schulen ZFL-Informationsveranstaltung Bachelor of Education (B.Ed.) für das Lehramt an Gymnasien, Realschulen Plus und berufsbildenden Schulen Team Politikwissenschaft 23.10.2015 Gebäude 42 Raum 105 Inhalt 1.

Mehr

DAAD/OSI-Programm Balkan

DAAD/OSI-Programm Balkan DAAD/OSI-Programm Balkan Ziel Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) und die Open Society Foundations (OSF) führen ein gemeinsames Stipendienprogramm für Graduierte der Fachbereiche Geistes-,

Mehr

Universitäre Lehre (Stand Dezember 2010) Lehraufträge an Universitäten Aus- und Fortbildungsstudien

Universitäre Lehre (Stand Dezember 2010) Lehraufträge an Universitäten Aus- und Fortbildungsstudien Universitäre Lehre (Stand Dezember 2010) Univ.-Prof. Dr. Peter Filzmaier Department Politische Kommunikation Donau-Universität Krems Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30 3500 Krems Tel.: +43 (0)27328932180 peter.filzmaier@donau-uni.ac.at

Mehr

Politikberatung, Lobbyismus und Public Affairs ein vielfältiges Berufsfeld. 09. Dezember 2010 Georg-August-Universität Göttingen

Politikberatung, Lobbyismus und Public Affairs ein vielfältiges Berufsfeld. 09. Dezember 2010 Georg-August-Universität Göttingen Politikberatung, Lobbyismus und Public Affairs ein vielfältiges Berufsfeld 09. Dezember 2010 Georg-August-Universität Göttingen Mein Werdegang 2003-2008: Studium Medien- und Kommunikationswissenschaft,

Mehr

Vortrag: Hochschuldidaktische Weiterbildung im Kontext Europas und aus der Perspektive Lettlands

Vortrag: Hochschuldidaktische Weiterbildung im Kontext Europas und aus der Perspektive Lettlands Vortrag: Hochschuldidaktische Weiterbildung im Kontext Europas und aus der Perspektive Lettlands Sanita Baranova Universität Lettland 04.04.2010, 16:00-16:30 Uhr In Europa ist auf der bildungspolitischen

Mehr

Ziel: finanzielle Hilfestellung für WU-Studierende, die eine wissenschaftliche Arbeit schreiben

Ziel: finanzielle Hilfestellung für WU-Studierende, die eine wissenschaftliche Arbeit schreiben WU-interne Stipendien und Förderungen für Doktorand/inn/en Förderungsstipendium Ziel: finanzielle Hilfestellung für WU-Studierende, die eine wissenschaftliche Arbeit schreiben gefördert werden: z.b. Auslandsaufenthalte

Mehr

Familienstand Staatsbürgerschaft Österreich Präsenzdienst vollständig abgeleistet (8 Monate, August 1996 April 1997)

Familienstand Staatsbürgerschaft Österreich Präsenzdienst vollständig abgeleistet (8 Monate, August 1996 April 1997) Lebenslauf PERSÖNLICHE DETAILS Vollständiger Name Thomas Johannes Paar Geburtsdatum 14. April 1978 Geburtsort Linz Familienstand ledig Staatsbürgerschaft Präsenzdienst vollständig abgeleistet (8 Monate,

Mehr

Adeline Gütschow. Business Change Expertin, Coach

Adeline Gütschow. Business Change Expertin, Coach Adeline Gütschow Business Change Expertin, Coach Expertise 5,5 Jahre Erfahrung als Beraterin, Mediatorin, Coach und Organisationsentwicklerin 2 Jahre Führungserfahrung als Bereichsleiterin für Management

Mehr

L e b e n s l a u f. 1962 66 Besuch der evangelischen Volksschule an der Hölterstraße in Mülheim-Ruhr

L e b e n s l a u f. 1962 66 Besuch der evangelischen Volksschule an der Hölterstraße in Mülheim-Ruhr L e b e n s l a u f Schulbildung 1962 66 Besuch der evangelischen Volksschule an der Hölterstraße in Mülheim-Ruhr 1966 74 Besuch der Luisenschule in Mülheim/Ruhr (Städtisches Gymnasium) 7. 6. 1974 Abitur

Mehr

CURRICULUM VITAE. Prof. Dr. Michael Zürn

CURRICULUM VITAE. Prof. Dr. Michael Zürn CURRICULUM VITAE Prof. Dr. Michael Zürn Angaben zur Person Geburtstag, -ort Familienstand Staatsangehörigkeit 14. Februar 1959, Esslingen a. N. verheiratet, 1 Kind deutsch Studienabschlüsse/Akademische

Mehr

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungs Bachelorstudiengang Modul- 01001 Einführung in die Grundlagen der Erziehungs

Mehr

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Interdisziplinärer Studiengang. European Studies. Sommersemester 2015

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Interdisziplinärer Studiengang. European Studies. Sommersemester 2015 Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Interdisziplinärer Studiengang European Studies Sommersemester 2015 Verzeichnis der Lehrveranstaltungen für den Bachelorstudiengang Stand: 8.04.2015 1 PM1: Mittel-

Mehr

1/2/2006 DRITTE WELT. Information PÄDAGOGIK PRAKTISCH. Nach dem Tsunami. Von der Nothilfe zu langfristigen Partnerschaften

1/2/2006 DRITTE WELT. Information PÄDAGOGIK PRAKTISCH. Nach dem Tsunami. Von der Nothilfe zu langfristigen Partnerschaften 1/2/2006 DRITTE WELT Information PÄDAGOGIK PRAKTISCH Nach dem Tsunami Von der Nothilfe zu langfristigen Partnerschaften S penden-galas, Sammelbüchsen in Betrieben, Sachspenden von Firmen, Solidaritätskonzerte

Mehr

Studium Generale an der Hochschule Aalen

Studium Generale an der Hochschule Aalen an der Hochschule Aalen Warum? Stärkung des zivilgesellschaftlichen Engagements Umsetzung der Anforderungen des Bologna Prozesses Stärkung der Sozialkompetenzen und Softskills Teamfähigkeit Selbständigkeit

Mehr

Gesellschaft und Bildung. International Relations: Global Governance and Social Theory Master

Gesellschaft und Bildung. International Relations: Global Governance and Social Theory Master Gesellschaft und Bildung International Relations: Global Governance and Social Theory Master Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Faches... 3 Studienvoraussetzungen und Zulassung... 3 Empfohlene Fähigkeiten...

Mehr

Ich stelle mir vor, diese Investition zahlt sich für ein Leben lang aus.

Ich stelle mir vor, diese Investition zahlt sich für ein Leben lang aus. Karlshochschule International University Daten & Fakten seit 2005 staatlich anerkannt vom Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg alle Studiengänge (acht Bachelor, ein Master) akkreditiert von der FIBAA

Mehr

GOR Best Practice Wettbewerb 2015. 17th GENERAL ONLINE RESEARCH CONFERENCE. vom 18. bis 20. März 2015 in Köln

GOR Best Practice Wettbewerb 2015. 17th GENERAL ONLINE RESEARCH CONFERENCE. vom 18. bis 20. März 2015 in Köln GOR Best Practice Wettbewerb 2015 17th GENERAL ONLINE RESEARCH CONFERENCE vom 18. bis 20. März 2015 in Köln DAS KONFERENZ- PROGRAMM. Fokus der von der Deutschen Gesellschaft für Online-Forschung e.v. (DGOF)

Mehr

Teilnahme am Doktorandenkolloquium der American Studies, Universität Leipzig. Promotionsstipendium der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Teilnahme am Doktorandenkolloquium der American Studies, Universität Leipzig. Promotionsstipendium der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit Lebenslauf wissenschaftlicher Werdegang 04-06/2014 Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin bei Zeitläufer Agentur für Ausstellungen, Leipzig Projekt: Gezeichnet Bildergeschichte(n) von Kolonialsoldaten

Mehr

Betreuungsvereinbarung im Rahmen eines Promotionsvorhabens an der Technischen Universität München Faculty Graduate Center TUM School of Management

Betreuungsvereinbarung im Rahmen eines Promotionsvorhabens an der Technischen Universität München Faculty Graduate Center TUM School of Management Betreuungsvereinbarung im Rahmen eines Promotionsvorhabens an der Technischen Universität München Faculty Graduate Center TUM School of Management Promotionsführende Einrichtung: TUM School of Management

Mehr

Vorstellung der Coaches an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein und FH Worms

Vorstellung der Coaches an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein und FH Worms Vorstellung der Coaches an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein und FH Worms Kontakt: Hochschuldidaktik Ludwigshafen-Worms Leitung: Imke Buß Mail: imke.buss@hs-lu.de Frau Dr. Barbara Waldkirch 1995-2011:

Mehr

GEBURTSJAHR: 1973 NATIONALITÄT: DEUTSCH STUDIUM: DIPLOM-BETRIEBSWIRTIN (FH) FACHRICHTUNG:

GEBURTSJAHR: 1973 NATIONALITÄT: DEUTSCH STUDIUM: DIPLOM-BETRIEBSWIRTIN (FH) FACHRICHTUNG: CURRICULUM VITAE SYLWIA OBERNEDER GEBURTSJAHR: 1973 NATIONALITÄT: DEUTSCH STUDIUM: DIPLOM-BETRIEBSWIRTIN (FH) FACHRICHTUNG: POSITION: RECHNUNGSWESEN / CONTROLLING INVESTITION / FINANZIERUNG FREIBERUFLERIN

Mehr

CURRICULUM VITAE. Dr. Klaus Wieland. 22. August 2012

CURRICULUM VITAE. Dr. Klaus Wieland. 22. August 2012 CURRICULUM VITAE Dr. Klaus Wieland 22. August 2012 PERSÖNLICHE ANGABEN Adresse Fraunhoferstraße 9 80489 München Telefon +49 89 52304597 Mobil +49 173 3016654 E-Mail Klaus.G.Wieland@t-online.de Geboren

Mehr

Anschreiben: Christoph Kleinert

Anschreiben: Christoph Kleinert Anschreiben: Brambacher Weg 4 64291 Groß-Umstadt Telefon: 06166 1123456 E-Mail: christoph-kleinert@telly.com Schneider & Friends Communication Herrn Thomas Schneider Offenbacher Ring 78 61999 Frankfurt

Mehr

Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick

Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Einladung Seminar 6. April 2011 InterContinental Hotel Berlin Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Einführung Interne Untersuchungen: Ein globaler Überblick Spektakuläre Fälle von Korruption,

Mehr

Dr. Daniela Böttger-Schmidt

Dr. Daniela Böttger-Schmidt Personalprofil Dr. Daniela Böttger-Schmidt Consultant E-Mail: daniela.boettger-schmidt@arcondis.com AUSBILDUNG 2014 Business Management Fernstudium an der Fern- Universität Hagen (Vertiefungsbereiche:

Mehr

Themenmodul und Präsenzwoche «Räumliche Soziologie» 1 Programm 3 2 Referierende 5 3 Ausgewählte Artikel 7 26

Themenmodul und Präsenzwoche «Räumliche Soziologie» 1 Programm 3 2 Referierende 5 3 Ausgewählte Artikel 7 26 Themenmodul und Präsenzwoche «Räumliche Soziologie» 1 Programm 3 2 Referierende 5 3 Ausgewählte Artikel 7 26 1 Programm Montag, 7.04.2014 Planetare Urbanisierung Die Schweiz - ein städtebauliches Portrait

Mehr

Vorstellung des JKU-Forschungsprojektes Wirtschaftliche Bedeutung der Benediktinerklöster

Vorstellung des JKU-Forschungsprojektes Wirtschaftliche Bedeutung der Benediktinerklöster Vorstellung des JKU-Forschungsprojektes Wirtschaftliche Bedeutung der Benediktinerklöster Univ.-Prof. Dr. Birgit Feldbauer-Durstmüller Institut für Controlling und Consulting Johannes Kepler Universität

Mehr

Beraterprofil. ( Nur auf expliziten Wunsch des Kunden mit Namen und Lichtbild des Beraters! ) 2015, IT-InfoSec GmbH

Beraterprofil. ( Nur auf expliziten Wunsch des Kunden mit Namen und Lichtbild des Beraters! ) 2015, IT-InfoSec GmbH Beraterprofil ( Nur auf expliziten Wunsch des Kunden mit Namen und Lichtbild des Beraters! ) 2015, IT-InfoSec GmbH Dieses Dokument ist nur für den internen Gebrauch beim Auftraggeber bestimmt. Jede Art

Mehr

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten)

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) Studien an öffentlichen Universitäten Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Geistes- und Kulturwissenschaftliche Studienrichtungen

Mehr

Vorläufige Struktur. Politikwissenschaft/Wirtschaftswissenschaft im Staatsexamensstudiengang Lehramt für Gymnasien

Vorläufige Struktur. Politikwissenschaft/Wirtschaftswissenschaft im Staatsexamensstudiengang Lehramt für Gymnasien Vorläufige Struktur Politikwissenschaft/Wirtschaftswissenschaft im Staatsexamensstudiengang Lehramt für Gymnasien Der Studiengang wird nur als Hauptfach angeboten, kein Erweiterungsfach, kein Beifach Stand

Mehr

Eine echte Alternative Arbeiten für Umwelt und Nachhaltigkeit in NGOs und Verbänden

Eine echte Alternative Arbeiten für Umwelt und Nachhaltigkeit in NGOs und Verbänden Eine echte Alternative Arbeiten für Umwelt und Nachhaltigkeit in NGOs und Verbänden Vortrag von Dipl. Geogr. Monika Brinkmöller, Forum Umwelt und Entwicklung, Bonn www.forumue.de Freiburg, 22.05.2006 Gliederung

Mehr

Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung

Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung Dr. Thomas Deelmann Kontakt: thomas.deelmann@telekom.de 1. Treffen GI Arbeitskreis IV-Beratung Ilmenau, 20. Februar 2009 IT als Einstiegspunkt

Mehr

Die Zukunft des Wachstums Wirtschaft, Werte und die Medien. 17. 19. Juni 2013 Bonn. www.dw-gmf.de

Die Zukunft des Wachstums Wirtschaft, Werte und die Medien. 17. 19. Juni 2013 Bonn. www.dw-gmf.de Die Zukunft des Wachstums Wirtschaft, Werte und die Medien 17. 19. Juni 2013 Bonn www.dw-gmf.de Das Profil Das Deutsche Welle Global Media Forum ist ein Medienkongress mit internationaler Ausrichtung.

Mehr

Internetauftritt: www.jodecon.de.

Internetauftritt: www.jodecon.de. Lebenslauf Name: Jörn Densing Adresse: Auf dem Köllenhof 81, Geburtstag und Geburtsort: 12. Oktober 1962, Stuttgart Nationalität: Deutsch Familienstand: verheiratet, keine Kinder Berufserfahrung: Ab 04/2013

Mehr

vom 02.02.2005 1 Grundsatz der Gleichbehandlung

vom 02.02.2005 1 Grundsatz der Gleichbehandlung Aufgrund von 9 Abs. 1 i. V. m 74 Abs. 1, Ziff. 1 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes Brandenburg (Brandenburgisches Hochschulgesetz - BbgHG) vom 6. Juli 2004 (GVBl. Nr. 17, S. 394 ff.) hat der

Mehr

06/1989-09/1992; Promotion in Naturwissenschaften (Chemie) Universität Würzburg, Deutschland Abschluss: Dr. rer. nat.

06/1989-09/1992; Promotion in Naturwissenschaften (Chemie) Universität Würzburg, Deutschland Abschluss: Dr. rer. nat. School of Engineering and Architecture Prof. Dr. Udo Weis Werdegang 10/1983-04/1989; Studium Chemie Universität Würzburg, Deutschland Abschluss: Dipl.-Chem. 06/1989-09/1992; Promotion in Naturwissenschaften

Mehr

PRESSEMITTEILUNG SOMMERAKADEMIE 2012. JULI 2012 Seite: 1/5

PRESSEMITTEILUNG SOMMERAKADEMIE 2012. JULI 2012 Seite: 1/5 SOMMERAKADEMIE 2012 JULI 2012 Seite: 1/5 Die Sommerakademie 2012 des Fotografie Forum Frankfurt ist in vollem Gange: Mit Veranstaltungen mit bekannten Größen und aufstrebenden Talenten aus der Fotokunstszene

Mehr

wi² stellt seine Lehre für Master-Studierende im Sommersemester 2015 vor Susanne Robra-Bissantz, 16.04.2015

wi² stellt seine Lehre für Master-Studierende im Sommersemester 2015 vor Susanne Robra-Bissantz, 16.04.2015 wi² stellt seine Lehre für Master-Studierende im Sommersemester 2015 vor Susanne Robra-Bissantz, 16.04.2015 we are wi² we are wi² Wirtschaftsinformatik Informationsmanagement Susanne Robra-Bissantz Lehre

Mehr

.CURRICULUM VITAE. communication studio pr marketing - consulting. Mag. Sonja Ortner Geschäftsführung

.CURRICULUM VITAE. communication studio pr marketing - consulting. Mag. Sonja Ortner Geschäftsführung communication studio pr marketing - consulting Mag. Sonja Ortner Geschäftsführung Albertgasse 1A/16 A-1080 Wien Tel./Fax +43.1.4057685 Mobil +43.664.5122407 s.ortner@communication-studio.com www.communication-studio.com.curriculum

Mehr

Informationsabend Master Politikwissenschaft. 22.1.2014,18 Uhr, BS II Dr. Mandana Biegi

Informationsabend Master Politikwissenschaft. 22.1.2014,18 Uhr, BS II Dr. Mandana Biegi Informationsabend Master Politikwissenschaft 22.1.2014,18 Uhr, BS II Dr. Mandana Biegi Was erwartet Sie heute? 1. Allgemeine Informationen zum Studiengang 2. Der Master Politikwissenschaft an der RWTH

Mehr

Felicitas Hoppe im Kontext der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur

Felicitas Hoppe im Kontext der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur Vieles spricht nicht gegen das Schreiben. Es ist eine warme und geschützte Tätigkeit. Selbst bei schlechter Witterung gelingt hin und wieder ein lesbarer Satz. Felicitas Hoppe: Picknick der Friseure (1996)

Mehr

Organisatorisches zum Auslandssemester

Organisatorisches zum Auslandssemester Organisatorisches zum Auslandssemester Formalitäten rechtzeitig erledigen Im Studiengang Elektrotechnik/Automatisierungstechnik International wird das 5. Semester als Studiensemester an einer ausländischen

Mehr

Tickets and Check-In:

Tickets and Check-In: Vorbereiten auf Internationale Aufgaben? Starten ab Karlsruhe! Tickets and Check-In: Akademisches Auslandsamt Adenauerring 2 (ehem. Kinderklinik) 76131 Karlsruhe Tel.: 0721-608 - 4911 email: info@aaa.kit.edu

Mehr

Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag. Bundestag. Rheinland-Pfalz. Geschäftsführer der SPD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz

Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag. Bundestag. Rheinland-Pfalz. Geschäftsführer der SPD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz RUDOLF SCHARPING Bundesminister a. D. Ministerpräsident a.d. Geschäftsführender Gesellschafter RSBK GmbH Funktionen in Parlament und Regierung Okt. 1994 Okt. 2005 Mitglied des Deutschen Bundestages Okt.

Mehr

Elfenbeinturm 2.0 Wissenschaftskommunikation in Zeiten von Social Media recensio.net Rezensionsplattform für die europäische Geschichtswissenschaft

Elfenbeinturm 2.0 Wissenschaftskommunikation in Zeiten von Social Media recensio.net Rezensionsplattform für die europäische Geschichtswissenschaft Elfenbeinturm 2.0 Wissenschaftskommunikation in Zeiten von Social Media recensio.net Rezensionsplattform für die europäische Geschichtswissenschaft emedientage, 15. November 2012 recensio.net Bietet Historikern

Mehr

Telefon +49(0)176-83051899 Tobias.Mack@NetWeaver-Consulting.net Geburtsdatum 31. Juli 1979 Geburtsort www.netweaver-consulting.net

Telefon +49(0)176-83051899 Tobias.Mack@NetWeaver-Consulting.net Geburtsdatum 31. Juli 1979 Geburtsort www.netweaver-consulting.net Persönliche Daten Lebenslauf Name Tobias Mack Anschrift Amselweg 12 72622, Nürtingen Telefon +49(0)176-83051899 E-Mail Tobias.Mack@NetWeaver-Consulting.net Geburtsdatum 31. Juli 1979 Geburtsort Ulm Homepage

Mehr

Prof. Dr. Oliver Koch. Curriculum vitae

Prof. Dr. Oliver Koch. Curriculum vitae Prof. Dr. Oliver Koch Curriculum vitae Prof. Dr. Oliver Koch Prof. Koch studierte Wirtschaftswissenschaften und promovierte berufsbegleitend bei Prof. Dr. Winand in Wirtschaftsinformatik über Vorgehensmodelle

Mehr

Lovey Wymanns Schreib-Lounge. Kirchrainstr. 1. Niederglatt T 044 853 01 20 M 076 573 72 62. lwymann@schreib-lounge.ch.

Lovey Wymanns Schreib-Lounge. Kirchrainstr. 1. Niederglatt T 044 853 01 20 M 076 573 72 62. lwymann@schreib-lounge.ch. Lovey Wymanns Schreib-Lounge Kirchrainstr. 1 Hauptstrasse 18A 8172Bad Niederglatt 5330 Zurzach T 044 853 01 20 M 076 573 72 62 lwymann@schreib-lounge.ch Lovey Wymann Zivilstand: ledig Geburtsdatum: 21.2.1961

Mehr

Rechnungswesen und Controlling

Rechnungswesen und Controlling 1. Trierer Forum Rechnungswesen und Controlling Problemlösungen für Unternehmen der Region 22. September 2006 1 Programm 14:00 Begrüßung 14:20 Basel II: Herausforderung für das Controlling Prof. Dr. Felix

Mehr

Policy Support - Internationalisierung

Policy Support - Internationalisierung Policy Support - Internationalisierung Dr. Christine Juen, MBA Leitung ICM www.oead.at Einleitung Neue Services und Entwicklungen zur Unterstützung Ihrer Internationalisierungsstrategien Zunehmende Globalisierung

Mehr

Unternehmen Weiterbildungsinstitute Hochschulen

Unternehmen Weiterbildungsinstitute Hochschulen MEDIA CONSULTA Deutschland GmbH (2011) Sofia, Bulgarien PR-Krisenmanagement Werkstatt Warburg, Warburg (2010) Behinderte Beschäftigte am Empfang Ariadne an der Spree GmbH, Berlin (2010) Auswirkungen des

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) PR- und Kommunikationsmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat studieren

Mehr

Curriculum Vitae. Tobias Schulz Marty

Curriculum Vitae. Tobias Schulz Marty Curriculum Vitae Tobias Schulz Marty Adresse Hofwiesenstrasse 251, 8057 Zürich, Schweiz Email: tobias.schulz@wsl.ch http://www.wsl.ch/info/mitarbeitende/schulzt/index DE Personalien Geburtsdatum: 5. November,

Mehr

Sozialökonomik Schwerpunkt International

Sozialökonomik Schwerpunkt International . Informationsveranstaltung: Sozialökonomik Schwerpunkt International 17.11.2014 Herr Prof. Dr. Ammon Sabrina Schubert, Julia Herrmann, David Lailach Praktika In Abteilungen wie Personal, Marketing oder

Mehr

Ethische Aspekte bei Spenden-Mailings - Vorstellung einer Handreichung von DZI und VENRO

Ethische Aspekte bei Spenden-Mailings - Vorstellung einer Handreichung von DZI und VENRO Spendensiegel- Forum 2013 Ethische Aspekte bei Spenden-Mailings - Vorstellung einer Handreichung von DZI und VENRO Wer ist VENRO? VENRO ist der Dachverband der entwicklungspolitischen und humanitären Nichtregierungsorganisationen

Mehr

Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung. für den M.A.-Studiengang Politics, Administration & International Relations (PAIR)

Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung. für den M.A.-Studiengang Politics, Administration & International Relations (PAIR) Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung für den M.A.-Studiengang Politics, Administration & International Relations (PAIR) 2014 Zeppelin Universität gemeinnützige GmbH 2 10 Fachspezifische Studien-

Mehr

2010 Promotion in Informatik am Lehrstuhl Technische Informatik, Eberhard Karls Universität Tübingen

2010 Promotion in Informatik am Lehrstuhl Technische Informatik, Eberhard Karls Universität Tübingen Personalprofil Dr. Michael Bensch Manager E-Mail: michael.bensch@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN 2010 Promotion in Informatik am Lehrstuhl Technische Informatik,

Mehr

Histoire de l art Kunstgeschichte Art History Master 90 ECTS Kredite

Histoire de l art Kunstgeschichte Art History Master 90 ECTS Kredite Histoire de l art Kunstgeschichte Art History Master 90 ECTS Kredite Das Studienprogramm Kunstgeschichte Master zu 90 Kreditpunkten wird durch den vorliegenden Studienplan bestimmt. Dieser Studienplan

Mehr

Curriculum Vitae Dr. iur. Julian Mausbach RA

Curriculum Vitae Dr. iur. Julian Mausbach RA Curriculum Vitae Dr. iur. Julian Mausbach RA Persönliche Daten: Julian Peter Anias Mausbach Irchelstrasse 8 8057 Zürich E-Mail: mausbach@gmx.ch geb. 09.11.1977 verheiratet mit Emmanuelle Urban-Mausbach

Mehr

Politologe Dozent an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit www.kohnpage.de ÜBERSICHT DER LEHR- UND VORTRAGSVERANSTALTUNGEN

Politologe Dozent an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit www.kohnpage.de ÜBERSICHT DER LEHR- UND VORTRAGSVERANSTALTUNGEN Karl-Heinz P. Kohn Politologe Dozent an der www.kohnpage.de ÜBERSICHT DER LEHR- UND VORTRAGSVERANSTALTUNGEN Lehrveranstaltungen in grundständigen Studiengängen Wissenschaftliche Propädeutik Arbeitsmarktpolitische

Mehr

Einstellungen zu Gesundheitssystemen und Ungleichheiten in der Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen im internationalen Vergleich

Einstellungen zu Gesundheitssystemen und Ungleichheiten in der Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen im internationalen Vergleich Monika Mischke, Claus Wendt Einstellungen zu Gesundheitssystemen und Ungleichheiten in der Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen im internationalen Vergleich Literatur / Quellen: Reibling, Nadine und

Mehr

Publikationsverzeichnis

Publikationsverzeichnis Publikationsverzeichnis Markus Hertwig (Stand: 12.2.2007) (1) Artikel in Büchern oder Zeitschriften 2006 Betriebsräte und Andere Vertretungsorgane im Vergleich Strukturen, Arbeitsweisen und Beteiligungsmöglichkeiten.

Mehr

Geographie und Regionalforschung

Geographie und Regionalforschung geo.aau.at Masterstudium Geographie und Regionalforschung Masterstudium Geographie und Regionalforschung Analytische raumbezogene Kompetenz (Zusammenhänge und Abhängigkeiten in Raumentwicklungsprozessen

Mehr

Christian Angerbauer, CMC. ACECon e.u., Inhaber

Christian Angerbauer, CMC. ACECon e.u., Inhaber Curriculum vitae Angaben zur Person Pfanghofweg 10/1, 8045 Graz +43 6604514620 +43 6604514620 c.angerbauer@acecon.at linkedin/christian-angerbauer/35/b29/334 Skype: cangerbauer Geschlecht Männlich Geburtsdatum

Mehr

Und dann?! Masterstudiengänge 02.06.2014 HS Bremen

Und dann?! Masterstudiengänge 02.06.2014 HS Bremen Und dann?! Masterstudiengänge 02.06.2014 HS Bremen 2 Agenda Begrüßung MA Politik & Wirtschaft des Nahen und Mittleren Ostens Tanja Gotthardt Masterstudiengänge Arabische Welt & International Business AWS-Arabisch

Mehr

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Master of Science in General Management www.wiwi.uni-tuebingen.de GENERAL MANAGEMENT IN TÜBINGEN In einer landschaftlich und historisch reizvollen Umgebung kann die

Mehr

CURRICULUM VITAE MARGIT VOGLHOFER BURGGASSE 76/3/50 1070 WIEN TEL.: 0664/513 16 49 E-MAIL: MARGIT.VOGLHOFER@AON.AT

CURRICULUM VITAE MARGIT VOGLHOFER BURGGASSE 76/3/50 1070 WIEN TEL.: 0664/513 16 49 E-MAIL: MARGIT.VOGLHOFER@AON.AT MARGIT VOGLHOFER BURGGASSE 76/3/50 1070 WIEN TEL.: 0664/513 16 49 E-MAIL: MARGIT.VOGLHOFER@AON.AT GEB: 11.03.1966 IN STEYR/OÖ VERHEIRATET, EIN KIND GEB. 2002 CURRICULUM VITAE BERUFLICHER WERDEGANG: Seit

Mehr

IT-Sicherheit und Datenschutz

IT-Sicherheit und Datenschutz IT-Sicherheit und Datenschutz Mandantenseminar 25. August 2015, 15:00 bis 19:00 Uhr Köln Rechtsberatung. Steuerberatung. Luther. Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Veranstaltung IT-Sicherheit und Datenschutz

Mehr

Einladung zur 16. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg

Einladung zur 16. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg Einladung zur 16. Pantaenius-Immobilientagung Hamburg Düsseldorf München Nürnberg Hiermit laden wir Sie herzlich zur 16. Pantaenius-Immobilientagung ein! Veranstaltungsort Sheraton München Arabellapark

Mehr

MASTERARBEIT. Titel der Masterarbeit. Einsatz von Sozialen Netzwerken wie Xing für die Unternehmensberatungsbranche in Österreich.

MASTERARBEIT. Titel der Masterarbeit. Einsatz von Sozialen Netzwerken wie Xing für die Unternehmensberatungsbranche in Österreich. MASTERARBEIT Titel der Masterarbeit Einsatz von Sozialen Netzwerken wie Xing für die Unternehmensberatungsbranche in Österreich Verfasserin Sarah Wendler, Bakk. rer. soc. oec. angestrebter akademischer

Mehr

profil :: Dirk Frölich

profil :: Dirk Frölich Konzeption Training Internet profil :: Dirk Frölich d.froelich [a] df-edv.de PC & EDV Support Köln Marienstraße 45 50825 Köln Tel: 0221 / 955 37 57 Fax: 0221 / 955 37 56 Mobil: 0177 / 755 37 57 E-Mail:

Mehr

konferenz ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? 20. März 2014, F.A.Z.-Atrium, Berlin

konferenz ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? 20. März 2014, F.A.Z.-Atrium, Berlin konferenz ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? 20. März 2014, F.A.Z.-Atrium, Berlin ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? Auf der 55. Generalversammlung

Mehr

MASTER-Studiengang (M. Sc.) > Informationsveranstaltung o a staltu 2010/11

MASTER-Studiengang (M. Sc.) > Informationsveranstaltung o a staltu 2010/11 MASTER-Studiengang (M. Sc.) HUMANGEOGRAPHIE Raumkonflikte Raumplanung Raumentwicklung > Informationsveranstaltung o a staltu 2010/11 0/ Prof. Dr. Ulrike Grabski-Kieron 13.10.201010 Prof. Dr. Paul Reuber

Mehr

Umweltwissenschaften und Technologietransfer

Umweltwissenschaften und Technologietransfer Umweltwissenschaften und Technologietransfer - Promotion und Karriere - Dr.-Ing. Clemens Mostert, MBA Übersicht Werdegang Dr.-Ing. Clemens Mostert, MBA Studium der Luft- und Raumfahrttechnik mit Schwerpunkt

Mehr

Muster-Lebenslauf WEBER CONSULTING GMBH

Muster-Lebenslauf WEBER CONSULTING GMBH Muster-Lebenslauf WEBER CONSULTING GMBH MANAGEMENTBERATUNG Lackerbauerstraße 23 81241 München Telefon: + 49 (0)89-66 62 86-0 Telefax: - 25 www.weberconsulting.de office@weberconsulting.de Persönliche Daten

Mehr

Women s Law Forum Wie erfolgreiche Juristinnen ihren Karriereweg gestalten

Women s Law Forum Wie erfolgreiche Juristinnen ihren Karriereweg gestalten Women s Law Forum Wie erfolgreiche Juristinnen ihren Karriereweg gestalten Eine Kooperation von Baker & McKenzie und der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Münster Der Hintergrund Seit der

Mehr

9. Internationale EIE-Fachtagung European Industrial Engineers als Veränderungs-Manager

9. Internationale EIE-Fachtagung European Industrial Engineers als Veränderungs-Manager 9. Internationale EIE-Fachtagung European Industrial Engineers als Veränderungs-Manager Lindau, 06. 07.09.2012 EIEs als Veränderungs-Manager 9. Internationale EIE-Fachtagung Seit 1995 wird im Auftrag der

Mehr

M. A. Geographien der Globalisierung: Modul HG 7 Schwerpunktbildung und Differenzierung : Nebenfachregelungen

M. A. Geographien der Globalisierung: Modul HG 7 Schwerpunktbildung und Differenzierung : Nebenfachregelungen Institut für Humangeographie Telefon +49 (69)-798 35162 Telefax +49 (69)-798 35163 E-Mail info@humangeographie.de www.humangeographie.de/ M. A. Geographien der Globalisierung: Modul HG 7 Schwerpunktbildung

Mehr

Lead Architects Forum Architekten im Dialog zu ILOG BRMS Moderation: Lars Klein, S&D

Lead Architects Forum Architekten im Dialog zu ILOG BRMS Moderation: Lars Klein, S&D Lead Architects Forum Architekten im Dialog zu ILOG BRMS Moderation: Lars Klein, S&D 21. September 2011, Kurhaus Wiesbaden Agenda Uhrzeit Inhalt 16:00 16:15 Begrüßung und kurze Vorstellung der Teilnehmer

Mehr