addison E-Bilanz Konten 2012 Produktinfo Produktdokumentation Installation

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "addison E-Bilanz Konten 2012 Produktinfo Produktdokumentation Installation"

Transkript

1 addison Produktinfo Produktdokumentation Installation

2 ADDISON Kontenrahmenänderungen Benutzerhandbuch Stand: November 2011 Copyright (C) 2011 ADDISON Software und Service GmbH Die Angaben in den folgenden Unterlagen können ohne gesonderte Mitteilung geändert werden. Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung des Dokuments oder Teilen daraus, sind vorbehalten. Ohne schriftliche Genehmigung seitens der ADDISON Software und Service GmbH darf kein Teil dieses Dokuments in irgendeiner Form (Fotokopie, Mikrofilm oder einem anderen Verfahren), auch nicht zum Zwecke der Unterrichtsgestaltung, reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden. ADDISON Software und Service GmbH Stuttgarter Str Ludwigsburg

3 Inhaltsverzeichnis SKR SKR SKR Seite 3 von 37

4

5 SKR 03 Konto-Nr. Bezeichnung bisher Bezeichnung neu Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten Grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten 501 Anteile an verbundenen Unternehmen (Anlagevermögen) Anteile an verbundenen Unternehmen, Personengesellschaften 502 Anteile an verbundenen Unternehmen (Anlagevermögen) Anteile an verbundenen Unternehmen, 503 Anteile an verbundenen Unternehmen (Anlagevermögen) Anteile an herrschender oder mehrheitlich beteiligter Gesellschaft, 506 Ausleihungen an verbundene Unternehmen Ausleihungen an verbundene Unternehmen, Personengesellschaften 507 Ausleihungen an verbundene Unternehmen Ausleihungen an verbundene Unternehmen, 508 Ausleihungen an verbundene Unternehmen Ausleihungen an verbundene Unternehmen, Einzelunternehmen 509 Ausleihungen an verbundene Unternehmen Anteile an herrschender oder mehrheitlich beteiligter Gesellschaft, Personengesellschaften 517 Andere Beteiligungen an Beteiligungen an 518 Andere Beteiligungen an Personengesellschaften Beteiligungen an Personengesellschaften 523 Ausleihungen an Unternehmen mit Beteiligungsverhältnis Ausleihungen an Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht, Personengesellschaften 524 Ausleihungen an Unternehmen mit Beteiligungsverhältnis Ausleihungen an Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht, 582 Ausleihungen an Gesellschafter Ausleihungen an GmbH-Gesellschafter 583 Ausleihungen an Gesellschafter Ausleihungen an stille Gesellschafter 584 Ausleihungen an Gesellschafter Ausleihungen an Gesellschafter Gegenkonto bei Aufteilung der Kontern Ausleihungen an persönlich haftende Gesellschafter Ausleihungen an Kommanditisten Gegenkonto und und bei Aufteilung der Seite 5 von 37

6 Konten Sonderposten mit Rücklageanteil nach Fördergebietsgesetz Ausgleichsposten bei Entnahmen 4g 946 Sonderposten mit Rücklageanteil nach Rücklage für Zuschüsse 4 d 952 Neu Rückstellungen für Pensionen und ähnliche Verpflichtungen gegenüber Gesellschaftern oder nahestehenden Personen (10% Beteiligung am Kapital) 953 Neu Rückstellungen für Direktzusagen 954 Neu Rückstellungen für Zuschussverpflichtungen für Pensionskassen und Lebensversicherungen 1373 Verrechnung Gewinnermittlung 4/3, nicht ergebniswirksam Forderungen gegen Kommanditisten und atypisch stille Gesellschafter 1374 Verrechnung Gewinnermittlung 4/3, nicht ergebniswirksam 1375 Verrechnung Gewinnermittlung 4/3, nicht ergebniswirksam 1376 Verrechnung Gewinnermittlung 4/3, nicht ergebniswirksam 1377 Verrechnung Gewinnermittlung 4/3, nicht ergebniswirksam 1378 Verrechnung Gewinnermittlung 4/3-1379, nicht ergebniswirksam Forderungen gegen Kommanditisten und atypisch stille Gesellschafter Restlaufzeit bis 1 Jahr Forderungen gegen Kommanditisten und atypisch stille Gesellschafter Restlaufzeit größer 1 Jahr Forderungen gegen typisch stille Gesellschafter Forderungen gegen typisch stille Gesellschafter Restlaufzeit bis 1 Jahr Forderungen gegen typisch stille Gesellschafter Restlaufzeit größer 1 Jahr 1381 Überleitungskonto Kostenstellen Forderungen gegen GmbH- Gesellschafter 1382 Überleitungskonto Kostenstellen Forderungen gegen GmbH- Gesellschafter Restlaufzeit bis 1 Jahr Überleitungskonto Kostenstellen Forderungen gegen GmbH- Gesellschafter Restlaufzeit größer 1 Jahr 1385 Überleitungskonto Kostenstellen Forderungen gegen persönlich haftende Gesellschafter 1386 Überleitungskonto Kostenstellen Forderungen gegen persönlich haftende Gesellschafter Restlaufzeit bis 1 Jahr Überleitungskonto Kostenstellen Forderungen gegen persönlich haftende Gesellschafter Restlaufzeit größer 1 Seite 6 von 37

7 1507 Forderungen gegen Gesellschafter bis 1 Jahr Forderungen gegen sonstige Gesellschafter Restlaufzeit bis 1 Jahr Forderungen gegen Gesellschafter gr. 1 Jahr Forderungen gegen sonstige Gesellschafter Restlaufzeit größer 1 Jahr 1519 Neu Forderungen gegen Arbeitsgemeinschaften 1522 Agenturwarenabrechnung Genussrechte Agenturwarenabrechnung Einzahlungsansprüche zu Nebenleistungen oder Zuzahlungen Steuerüberzahlung Forderungen aus Gewerbesteuerüberzahlungen 1662 Schuldwechsel - davon Restlaufzeit bis 1 Jahr Schuldwechsel - Restlaufzeit 1 bis Schuldwechsel - davon Restlaufzeit bis 1 Jahr Schuldwechsel - Restlaufzeit größer Schuldwechsel - davon Restlaufzeit bis 1 Jahr Verbindlichkeiten gegenüber GmbH- Gesellschaftern 1666 Schuldwechsel - davon Restlaufzeit bis 1 Jahr Verbindlichkeiten gegenüber GmbH- Gesellschaftern Restlaufzeit bis 1 Jahr 1667 Schuldwechsel - davon Restlaufzeit bis 1 Jahr Verbindlichkeiten gegenüber GmbH- Gesellschaftern Restlaufzeit 1 bis Schuldwechsel - davon Restlaufzeit bis 1 Jahr 1670 Schuldwechsel - davon Restlaufzeit bis 1 Jahr 1671 Schuldwechsel - davon Restlaufzeit bis 1 Jahr 1672 Schuldwechsel - davon Restlaufzeit bis 1 Jahr Schuldwechsel - davon Restlaufzeit bis 1 Jahr 1675 Schuldwechsel - davon Restlaufzeit bis 1 Jahr 1676 Schuldwechsel - davon Restlaufzeit bis 1 Jahr Jahr Verbindlichkeiten gegenüber GmbH- Gesellschaftern Restlaufzeit größer 5 Verbindlichkeiten gegenüber persönlich haftenden Gesellschaftern Verbindlichkeiten gegenüber persönlich haftenden Gesellschaftern Restlaufzeit bis 1 Jahr Verbindlichkeiten gegenüber persönlich haftenden Gesellschaftern Restlaufzeit bis 1 bis 5 Verbindlichkeiten gegenüber persönlich haftenden Gesellschaftern Restlaufzeit größer 5 Verbindlichkeiten gegenüber Kommanditisten Verbindlichkeiten gegenüber Kommanditisten Restlaufzeit bis 1 Jahr Seite 7 von 37

8 1677 Schuldwechsel - davon Restlaufzeit bis 1 Jahr Schuldwechsel - davon Restlaufzeit bis 1 Jahr 1695 Schuldwechsel - davon Restlaufzeit gr Schuldwechsel - davon Restlaufzeit gr Schuldwechsel - davon Restlaufzeit gr Schuldwechsel - davon Restlaufzeit gr. 5 Verbindlichkeiten gegenüber Kommanditisten Restlaufzeit 1 bis 5 Verbindlichkeiten gegenüber Kommanditisten Restlaufzeit größer 5 Verbindlichkeiten gegenüber stillen Gesellschaftern Verbindlichkeiten gegenüber stillen Gesellschaftern Restlaufzeit bis 1 Jahr Verbindlichkeiten gegenüber stillen Gesellschaftern Restlaufzeit 1 bis 5 Verbindlichkeiten gegenüber stillen Gesellschaftern Restlaufzeit größer Neu Verluste durch Verschmelzung und Umwandlung 2006 Neu Verluste durch außergewöhnliche Schadensfälle 2007 Neu Aufwendungen für Restrukturierungsund Sanierungsmaßnahmen 2008 Neu Verluste aus der Veräußerung oder der Aufgabe von Geschäftsaktivitäten nach Steuern 2114 Nicht abzugsfähige Schuldzinsen gemäß Zinsen für Gesellschafterdarlehen 4 Abs.4a (kurzfr.) 2117 Neu Zinsen an Gesellschafter mit einer Beteiligung von mehr als 25% bzw. diesen nahe stehenden Personen 2141 Neu Kreditprovisionen und Verwaltungskostenbeiträge 2142 Neu Zinsanteil der Zuführungen zu Pensionsrückstellungen 2339 Neu Einstellungen in die steuerliche Rücklage nach 4g 2340 Einstellungen Sonderposten mit Rücklage-Anteil (stfr. Rückl.) Einstellungen in die steuerfreien Rücklagen 2341 Einstellungen in den Sonderposten mit Rücklageanteil ( 7g Abs. 2 n.f.) Herabsetzungsbetrag nach 7g Abs Einstellungen in SoPo mit Rücklageanteil (Existenzgründer) Einstellungen in die steuerliche Rücklage nach 6b Abs Neu Einstellungen in die steuerliche Rücklage nach 6b Abs. 10 Seite 8 von 37

9 2344 Neu Einstellungen in die Rücklage für Ersatzbeschaffung nach R 6.6 EStR 2345 Einstellungen in Sonderposten mit Einstellungen in steuerliche Rücklagen Rücklageanteil 2440 Neu Abschreibungen auf Forderungen gegenüber, an denen eine Beteiligung besteht (soweit unüblich hoch), 3c / 8b Abs. 3 KStG 2441 Neu Abschreibungen auf Forderungen gegenüber Gesellschaftern und nahe stehenden Personen (soweit unüblich hoch), 8b Abs. 3 KStG 2504 Neu Erträge durch Verschmelzung und Umwandlung 2506 Neu Erträge durch den Verkauf von bedeutenden Beteiligungen 2507 Neu Erträge durch den Verkauf von bedeutenden Grundstücken 2508 Neu Gewinn aus der Veräußerung oder der Aufgabe von Geschäftsaktivitäten nach Steuern 2603 Neu Erträge aus Beteiligungen an Personengesellschaften (verbundene Unternehmen) 2615 Laufende Erträge aus Anteilen an (Beteiligung) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) Erträge aus Anteilen an (Beteiligung) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) 2616 Laufende Erträge aus Anteilen an (verbundene Unternehmen) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) Erträge aus Anteilen an (verbundene Unternehmen) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) 2621 Neu Erträge aus Ausleihungen des Finanzanlagevermögens 2622 Neu Erträge aus Ausleihungen des Finanzanlagevermögens an verbundene Unternehmen 2623 Neu Erträge aus Anteilen an Personengesellschaften (Finanzanlagevermögen) 2625 Laufende Erträge aus Anteilen an (Finanzanlagevermögen) 3 Nr. 40 Erträge aus Anteilen an (Finanzanlagevermögen) 3 Nr. 40 Seite 9 von 37

10 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) 2626 Laufende Erträge aus Anteilen an (verbundene Unternehmen) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) Erträge aus Anteilen an (verbundene Unternehmen) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) 2640 Neu Zins- und Dividendenerträge 2641 Neu Erhaltene Ausgleichszahlungen (als außenstehender Aktionär) 2646 Neu Erträge aus Anteilen an Personengesellschaften (verbundene Unternehmen) 2647 Neu Erträge aus anderen Wertpapieren des Finanzanlagevermögens an (verbundene Unternehmen) 2648 Neu Erträge aus anderen Wertpapieren des Finanzanlagevermögens an Personengesellschaften (verbundene Unternehmen) 2655 Laufende Erträge aus Anteilen an (Umlaufvermögen) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) 2656 Laufende Erträge aus Anteilen an (verbundene Unternehmen) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) Erträge aus Anteilen an (Umlaufvermögen) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) Erträge aus Anteilen an (verbundene Unternehmen) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) 2727 Neu Erträge aus der Auflösung einer steuerlichen Rücklage nach 6b Abs Neu Erträge aus der Auflösung einer steuerlichen Rücklage nach 6b Abs Neu Erträge aus der Auflösung der Rücklage für Ersatzbeschaffung R 6.6 EStR 2733 Erträge aus der Auflösung SoPo (Existenzgründerrücklage) 2737 Erträge Auflösung Sopo mit Rücklageant. Währungsumstellung Euro Erträge aus der Auflösung einer steuerlichen Rücklage nach 7g Abs. 7 a. F. (Existenzgründerrücklage) Erträge aus der Auflösung einer steuerlichen Rücklage nach 4g 2738 Erträge Auflösung SoPo mit Erträge aus der Auflösung von Seite 10 von 37

11 Rücklagenteil 52(16) steuerlichen Rücklagen nach 52 Abs Erträge aus der Auflösung von Sonderposten mit Rücklageanteil (Ansparabschreibungen nach 7g Abs. 3 a.f./ 7g Abs. 2 n.f.) Erträge aus der Auflösung von steuerlichen Rücklagen (Ansparabschreibungen nach 7g Abs. 3 a. F./ 7g Abs. 2 n. F.) 2740 Erträge Auflösung Sonderposten mit Rücklageanteil (steuerfrei) Erträge aus der Auflösung einer steuerlichen Rücklage 2741 Erträge Auflösung Sonderposten mit Rücklageanteil (Sonderabsch.) Erträge aus der Auflösung steuerrechtlicher Sonderabschreibungen 2742 Versicherungsentschädigungen Versicherungsentschädigungen und Schadenersatzleistungen 2746 Stfr.Ertr.Aufl.SoPo Rückl.ant. Steuerfreie Erträge aus der Auflösung von steuerlichen Rücklagen 2751 Neu Erlöse aus Vermietung und Verpachtung, umsatzsteuerfrei 4 Nr. 12 UStG 2752 Neu Erlöse aus Vermietung und Verpachtung 19% 2760 Neu Erträge aus der Aktivierung unentgeltlich erworbener Vermögensgegenstände 2762 Neu Kostenerstattungen, Rückvergütungen und Gutschriften für frühere 2764 Neu Erträge aus Verwaltungskostenumlagen Hilfs- und Betriebsstoffe Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 7% Vorsteuer Hilfs- und Betriebsstoffe Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 19% Vorsteuer Hilfs- und Betriebsstoffe Hilfs- und Betriebsstoffe Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, innergemeinschaftlicher Erwerb 7% Vorsteuer und 7% Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, innergemeinschaftlicher Erwerb 19% Vorsteuer und 19% 3066 Hilfs- und Betriebsstoffe Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, innergemeinschaftlicher Erwerb ohne Vorsteuer und 7% Hilfs- und Betriebsstoffe Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, innergemeinschaftlicher Erwerb ohne Vorsteuer und 19% Seite 11 von 37

12 3070 Hilfs- und Betriebsstoffe Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 5,5% Vorsteuer Hilfs- und Betriebsstoffe Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 10,7% Vorsteuer 3075 Hilfs- und Betriebsstoffe Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe aus einem USt-Lager 13a UStG 7% Vorsteuer und 7% Hilfs- und Betriebsstoffe Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe aus einem USt-Lager 13a UStG 19% Vorsteuer und 19% 3091 Energiestoffe (Fertigung) Energiestoffe (Fertigung) 7% Vorsteuer Energiestoffe (Fertigung) Energiestoffe (Fertigung) 19% Vorsteuer 3106 Fremdleistungen Fremdleistungen 19% Vorsteuer Fremdleistungen Fremdleistungen ohne Vorsteuer 3160 Neu Leistungen nach 13b UStG mit Vorsteuerabzug 3165 Neu Leistungen nach 13b UStG ohne Vorsteuerabzug Nachlässe Nachlässe aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 3714 Neu Nachlässe aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 7% Vorsteuer Neu Nachlässe aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 19% Vorsteuer 3717 Neu Nachlässe aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, innergemeinschaftlicher Erwerb 7% Vorsteuer und 7% Neu Nachlässe aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, innergemeinschaftlicher Erwerb 19% Vorsteuer und 19% 3733 Neu Erhaltene Skonti aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 3734 Neu Erhaltene Skonti aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 7% Vorsteuer 3735 Erhaltene Skonti 16% Vorsteuer Erhaltene Skonti aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 7% Vorsteuer 3738 Neu Erhaltene Skonti aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 19% Vorsteuer Seite 12 von 37

13 Erhaltene Boni Erhaltene Boni Erhaltene Skonti aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe aus steuerpflichtigem innergemeinschaftlichem Erwerb 19% Vorsteuer und 19% Erhaltene Skonti aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe aus steuerpflichtigem innergemeinschaftlichem Erwerb 7% Vorsteuer und 7% 3753 Neu Erhaltene Boni aus Einkauf Roh-, Hilfsund Betriebsstoffe 3754 Neu Erhaltene Boni aus Einkauf Roh-, Hilfsund Betriebsstoffe 7% Vorsteuer 3755 Neu Erhaltene Boni aus Einkauf Roh-, Hilfsund Betriebsstoffe 19% Vorsteuer 3783 Neu Erhaltene Rabatte aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 3784 Neu Erhaltene Rabatte aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 7% Vorsteuer 3785 Neu Erhaltene Rabatte aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 19% Vorsteuer 3950 Neu Bestandsveränderungen Waren 3951 Neu Bestandsveränderungen Waren 3952 Neu Bestandsveränderungen Waren 3953 Neu Bestandsveränderungen Waren 3954 Neu Bestandsveränderungen Waren 3955 Neu Bestandsveränderungen Roh-, Hilfsund Betriebsstoffe 3956 Neu Bestandsveränderungen Roh-, Hilfsund Betriebsstoffe 3957 Neu Bestandsveränderungen Roh-, Hilfsund Betriebsstoffe 3958 Neu Bestandsveränderungen Roh-, Hilfsund Betriebsstoffe 3959 Neu Bestandsveränderungen Roh-, Hilfsund Betriebsstoffe 4166 Neu Aufwendungen für Altersversorgung für Gesellschafter-Geschäftsführer Seite 13 von 37

14 4195 Neu Löhne für Minijobs 4219 Vergütung Mitunternehmer Miete WG Pacht (unbewegliche Wirtschaftsgüter) 4229 Vergütung Mitunternehmer Pacht WG 15 Vergütungen an Mitunternehmer für die mietweise Überlassung ihrer unbeweglichen Wirtschaftsgüter 15 Vergütungen an Gesellschafter für die miet- oder pachtweise Überlassung ihrer unbeweglichen Wirtschaftsgüter Vergütungen an Mitunternehmer für die pachtweise Überlassung ihrer unbeweglichen Wirtschaftsgüter Wartungskosten Hard- und Software Zuführung zu Aufwandsrückstellungen 4825 Abschreibung Geschäfts- oder Firmenwert Außerplanmäßige Abschreibungen auf den Geschäfts- oder Firmenwert Außerplanmäßige Abschreibungen auf aktivierte GWG Abschreibungen auf Finanzanlagen (nicht dauerhaft) 4870 Abschreibungen auf Finanzanlagen Abschreibungen auf Finanzanlagen (dauerhaft) 4871 Abschreibungen auf Finanzanlagen 3 Nr. 40 / 8b Abs. 3 KStG (inländische Kap.Ges.) Abschreibungen auf Finanzanlagen 3 Nr. 40 / 8b Abs. 3 KStG (inländische Kap.Ges.) (dauerhaft) 4877 Neu Abschreibungen auf Finanzanlagen - verbundene Unternehmen 4878 Neu Abschreibungen auf Wertpapiere des Umlaufvermögens - verbundene Unternehmen 4880 Abschreibungen auf Umlaufvermögen ohne Wertpapiere Abschreibungen auf sonstige Vermögensgegenstände des Umlaufvermögens (soweit unübliche Höhe) 4892 Neu Abschreibungen auf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe/Waren (soweit unübliche Höhe) 4893 Neu Abschreibungen auf fertige und unfertige Erzeugnisse (soweit unübliche Höhe) 4958 Abschluss- und Prüfungskosten Vergütungen an Gesellschafter für die miet- oder pachtweise Überlassung ihrer beweglichen Wirtschaftsgüter 4959 Abschluss- und Prüfungskosten Vergütungen an Mitunternehmer für die miet- oder pachtweise Überlassung ihrer beweglichen Wirtschaftsgüter 15 Seite 14 von 37

15 8191 Erlöse gemäß 24 UStG Umsatzerlöse nach 25 und 25a UStG 19% 8193 Neu Umsatzerlöse nach 25 und 25a UStG ohne 8194 Neu Umsatzerlöse aus Reiseleistungen 25 Abs. 2 UStG, steuerfrei 8570 Provision, sonstige Erträge Sonstige Erträge aus Provisionen, Lizenzen und Patenten Erlöse Leergut Sonstige Erträge aus Provisionen, Lizenzen und Patenten 8574 Provision, sonstige Erträge steuerfrei 4 Nr.8 ff. UStG 8575 Provision, sonstige Erträge steuerfrei 4 Nr.5 ff. UStG Sonstige Erträge aus Provisionen, Lizenzen und Patenten, steuerfrei 4 Nr. 8 ff. UStG) Sonstige Erträge aus Provisionen, Lizenzen und Patenten, steuerfrei 4 Nr. 5 UStG) 8576 Provision, sonstige Erträge 7%USt Sonstige Erträge aus Provisionen, Lizenzen und Patenten, 7% 8577 Erlöse Leergut Sonstige Erträge aus Provisionen, Lizenzen und Patenten, 7% 8578 Provision, sonstige Erträge16%USt Sonstige Erträge aus Provisionen, Lizenzen und Patenten, 7% 8579 Provision, sonstige Erträge 19%USt Sonstige Erträge aus Provisionen, Lizenzen und Patenten, 19% 8606 Sonstige Erlöse betrieblich und regelmäßig Sonstige betriebliche Erträge von verbundenen Unternehmen 8607 Sonstige Erlöse betrieblich und Andere Nebenerlöse regelmäßig 8611 Verrechnete sonstige Sachbezüge 19% USt (z.b.kfz-gestellung) Verrechnete sonstige Sachbezüge aus Kfz-Gestellung 19% 8612 Verrechnete sonstige Sachbezüge 16% USt (z.b.kfz-gestellung) Verrechnete sonstige Sachbezüge aus Kfz-Gestellung 19% 8613 Verrechnete sonstige Sachbezüge USt 15% Verrechnete sonstige Sachbezüge 19% Seite 15 von 37

16 1.2. SKR 04 Konto-Nr. Bezeichnung bisher Bezeichnung neu 210 Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten Grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten 803 Anteile an verbundenen Unternehmen Anteile an verbundenen Unternehmen, Personengesellschaften 804 Anteile an verbundenen Unternehmen Anteile an verbundenen Unternehmen, 805 Anteile an verbundenen Unternehmen Anteile an herrschender oder mehrheitlich beteiligter Gesellschaft, Personengesellschaften 808 Anteile an verbundenen Unternehmen Anteile an herrschender oder mehrheitlich beteiligter Gesellschaft, 813 Ausleihungen an verbundene Unternehmen Ausleihungen an verbundene Unternehmen, Personengesellschaften 814 Ausleihungen an verbundene Unternehmen Ausleihungen an verbundene Unternehmen, 815 Ausleihungen an verbundene Unternehmen Ausleihungen an verbundene Unternehmen, Einzelunternehmen 850 Andere Beteiligungen an Beteiligungen an 860 Andere Beteiligungen an Personengesellschaften Beteiligungen an Personengesellschaften Ausleihungen an Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht Ausleihungen an Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht Ausleihungen an Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht, Personengesellschaften Ausleihungen an Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht, 961 Ausleihungen an Gesellschafter Ausleihungen an GmbH-Gesellschafter 962 Ausleihungen an Gesellschafter Ausleihungen an persönlich haftende Gesellschafter 963 Ausleihungen an Gesellschafter Ausleihungen an Kommanditisten 964 Ausleihungen an Gesellschafter Sonstige Vermögensgegenstände - Restlaufzeit größer 1 Jahr 1308 Sonstige Vermögensgegenstände - Restlaufzeit größer 1 Jahr Ausleihungen an stille Gesellschafter Forderungen gegen GmbH- Gesellschafter Forderungen gegen GmbH- Gesellschafter Restlaufzeit bis 1 Jahr Seite 16 von 37

17 1309 Sonstige Vermögensgegenstände - Restlaufzeit größer 1 Jahr 1317 Forderungen gegen Vorstandsmitglieder und Geschäftsführer - Restlaufzeit größer 1 Jahr 1318 Forderungen gegen Vorstandsmitglieder und Geschäftsführer - Restlaufzeit größer 1 Jahr 1319 Forderungen gegen Vorstandsmitglieder und Geschäftsführer - Restlaufzeit größer 1 Jahr 1327 Forderungen gegen Aufsichtsrats- und Beirats-Mitglieder - Restlaufzeit größer 1 Jahr 1328 Forderungen gegen Aufsichtsrats- und Beirats-Mitglieder - Restlaufzeit größer 1 Jahr 1329 Forderungen gegen Aufsichtsrats- und Beirats-Mitglieder - Restlaufzeit größer 1 Jahr Forderungen gegen GmbH- Gesellschafter Restlaufzeit größer 1 Jahr Forderungen gegen persönlich haftende Gesellschafter Forderungen gegen persönlich haftende Gesellschafter Restlaufzeit bis 1 Jahr Forderungen gegen persönlich haftende Gesellschafter Restlaufzeit größer 1 Jahr Forderungen gegen Kommanditisten und atypisch stille Gesellschafter Forderungen gegen Kommanditisten und atypisch stille Gesellschafter Restlaufzeit bis 1 Jahr Forderungen gegen Kommanditisten und atypisch stille Gesellschafter Restlaufzeit größer 1 Jahr 1330 Forderungen gegen Gesellschafter Forderungen gegen sonstige Gesellschafter Forderungen gegen Gesellschafter - Restlaufzeit bis 1 Jahr Forderungen gegen sonstige Gesellschafter Restlaufzeit bis 1 Jahr Forderungen gegen Gesellschafter - Restlaufzeit größer 1 Jahr Forderungen gegen sonstige Gesellschafter Restlaufzeit größer 1 Jahr 1337 Forderungen gegen Gesellschafter - Restlaufzeit größer 1 Jahr Forderungen gegen typisch stille Gesellschafter 1338 Forderungen gegen Gesellschafter - Restlaufzeit größer 1 Jahr Forderungen gegen typisch stille Gesellschafter Restlaufzeit bis 1 Jahr 1339 Forderungen gegen Gesellschafter - Restlaufzeit größer 1 Jahr 1391 GmbH-Anteile zum kurzfristigen Verbleib 1393 GmbH-Anteile zum kurzfristigen Verbleib 1394 GmbH-Anteile zum kurzfristigen Verbleib Forderungen gegen typisch stille Gesellschafter Restlaufzeit größer 1 Jahr Forderungen gegen Arbeitsgemeinschaften Genussrechte Einzahlungsansprüche zu Nebenleistungen oder Zuzahlungen Seite 17 von 37

18 1435 Steuerüberzahlung Forderungen aus Gewerbesteuerüberzahlungen 2988 Sonderposten mit Rücklageanteil nach Rücklage für Zuschüsse EStR R Sonderposten mit Rücklageanteil nach 7g Abs. 2 n.f. Ausgleichsposten bei Entnahmen 4g 3005 Neu Rückstellungen für Pensionen und ähnliche Verpflichtungen gegenüber Gesellschaftern oder nahestehenden Personen (10% Beteiligung am Kapital) 3010 Pensionsrückstellungen Rückstellungen für Direktzusagen 3011 Neu Rückstellungen für Zuschussverpflichtungen für Pensionskassen und Lebensversicherungen 3599 Gegenkonto bei Aufteilung der Konten Gegenkonto und bei Aufteilung der Konten Neu Verbindlichkeiten gegenüber GmbH- Gesellschaftern 3641 Neu Verbindlichkeiten gegenüber GmbH- Gesellschaftern Restlaufzeit bis 1 Jahr 3642 Neu Verbindlichkeiten gegenüber GmbH- Gesellschaftern Restlaufzeit 1 bis Neu Verbindlichkeiten gegenüber GmbH- Gesellschaftern Restlaufzeit größer Neu Verbindlichkeiten gegenüber persönlich haftenden Gesellschaftern 3646 Neu Verbindlichkeiten gegenüber persönlich haftenden Gesellschaftern Restlaufzeit bis 1 Jahr 3647 Neu Verbindlichkeiten gegenüber persönlich haftenden Gesellschaftern Restlaufzeit bis 1 bis Neu Verbindlichkeiten gegenüber persönlich haftenden Gesellschaftern Restlaufzeit größer Neu Verbindlichkeiten gegenüber Kommanditisten 3651 Neu Verbindlichkeiten gegenüber Kommanditisten Restlaufzeit bis 1 Jahr Seite 18 von 37

19 3652 Neu Verbindlichkeiten gegenüber Kommanditisten Restlaufzeit 1 bis Neu Verbindlichkeiten gegenüber Kommanditisten Restlaufzeit größer Neu Verbindlichkeiten gegenüber stillen Gesellschaftern 3656 Neu Verbindlichkeiten gegenüber stillen Gesellschaftern Restlaufzeit bis 1 Jahr 3657 Neu Verbindlichkeiten gegenüber stillen Gesellschaftern Restlaufzeit 1 bis Neu Verbindlichkeiten gegenüber stillen Gesellschaftern Restlaufzeit größer Steuerfreie EG-Lieferungen von Neufahrzeugen, ohne UStID Umsatzerlöse nach 25 und 25a UStG 19% 4138 Neu Umsatzerlöse nach 25 und 25a UStG ohne 4139 Neu Umsatzerlöse aus Reiseleistungen 25 Abs. 2 UStG, steuerfrei 4570 Provision, sonstige Erträge Sonstige Erträge aus Provisionen, Lizenzen und Patenten Erlöse Leergut Sonstige Erträge aus Provisionen, Lizenzen und Patenten 4574 Provision, sonstige Erträge steuerfrei ( 4 Nr. 8 ff. UStG) 4575 Provision, sonstige Erträge steuerfrei ( 4 Nr. 5 UStG) Sonstige Erträge aus Provisionen, Lizenzen und Patenten, steuerfrei 4 Nr. 8 ff. UStG) Sonstige Erträge aus Provisionen, Lizenzen und Patenten, steuerfrei 4 Nr. 5 UStG) 4576 Provision, sonstige Erträge 7% USt Sonstige Erträge aus Provisionen, Lizenzen und Patenten, 7% 4577 Erlöse Leergut Sonstige Erträge aus Provisionen, Lizenzen und Patenten, 7% 4578 Provision, sonstige Erträge16%USt Sonstige Erträge aus Provisionen, Lizenzen und Patenten, 7% 4579 Provision, sonstige Erträge 19% USt Sonstige Erträge aus Provisionen, Lizenzen und Patenten, 19% Seite 19 von 37

20 4832 Sonstige betriebliche Erträge Sonstige betriebliche Erträge von verbundenen Unternehmen 4833 Sonstige betriebliche Erträge Andere Nebenerlöse 4861 Grundstückserträge Erlöse aus Vermietung und Verpachtung, umsatzsteuerfrei 4 Nr. 12 UStG Grundstückserträge Erlöse aus Vermietung und Verpachtung 19% 4927 Erträge aus abgeschriebenen Forderungen 4928 Erträge aus abgeschriebenen Forderungen Erträge aus der Auflösung einer steuerlichen Rücklage nach 6b Abs. 3 Erträge aus der Auflösung einer steuerlichen Rücklage nach 6b Abs. 10 Erträge aus der Auflösung der Rücklage für Ersatzbeschaffung R 6.6 EStR Erträge aus der Auflösung einer steuerlichen Rücklage nach 7g Abs. 7 a. F. (Existenzgründerrücklage) Erträge aus der Auflösung einer steuerlichen Rücklage 4929 Erträge aus abgeschriebenen Forderungen 4934 Erträge aus der Auflösung von Sonderposten mit Rücklageanteil (Existenzgründerrücklage) 4935 Erträge aus der Auflösung von Sonderposten mit Rücklageanteil (steuerfreie Rücklagen) 4936 Erträge aus der Auflösung von Erträge aus der Auflösung von Sonderposten mit Rücklageanteil steuerlichen Rücklagen (Ansparabschreibungen nach 7g Abs. (Ansparabschreibungen nach 7g Abs. 3 a.f./ 7g Abs. 2 n.f.) 3 a. F./ 7g Abs. 2 n. F.) 4937 Erträge aus der Auflösung von Erträge aus der Auflösung Sonderposten mit Rücklageanteil steuerrechtlicher (Sonderabschreibungen) Sonderabschreibungen 4938 Erträge aus der Auflösung von Erträge aus der Auflösung einer Sonderposten mit Rücklageanteil steuerlichen Rücklage nach 4g (Sonderabschreibungen) 4939 Erträge aus der Auflösung von Erträge aus der Auflösung von Sonderposten mit Rücklageanteil nach steuerlichen Rücklagen nach 52 Abs. 52 Abs Verrechnete sonstige Sachbezüge 19 % Verrechnete sonstige Sachbezüge aus USt (z. B. Kfz-Gestellung) Kfz-Gestellung 19% 4948 Verrechnete sonstige Sachbezüge 16% Verrechnete sonstige Sachbezüge 19% USt (z.b. Kfz-Gestellung) 4970 Versicherungsentschädigungen Versicherungsentschädigungen und Schadenersatzleistungen 4981 Steuerfreie Erträge aus der Auflösung Steuerfreie Erträge aus der Auflösung von Sonderposten mit Rücklageanteil von steuerlichen Rücklagen Seite 20 von 37

21 4987 Neu Erträge aus der Aktivierung unentgeltlich erworbener Vermögensgegenstände 4989 Neu Kostenerstattungen, Rückvergütungen und Gutschriften für frühere 4992 Neu Erträge aus Verwaltungskostenumlagen Einkauf Roh-,Hilfs- und Betriebsstoffe Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 7% Vorsteuer Einkauf Roh-,Hilfs- und Betriebsstoffe Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 19% Vorsteuer Einkauf Roh-,Hilfs- und Betriebsstoffe Einkauf Roh-,Hilfs- und Betriebsstoffe Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, innergemeinschaftlicher Erwerb 7% Vorsteuer und 7% Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, innergemeinschaftlicher Erwerb 19% Vorsteuer und 19% 5166 Einkauf Roh-,Hilfs- und Betriebsstoffe Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, innergemeinschaftlicher Erwerb ohne Vorsteuer und 7% Einkauf Roh-,Hilfs- und Betriebsstoffe Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, innergemeinschaftlicher Erwerb ohne Vorsteuer und 19% 5170 Einkauf Roh-,Hilfs- und Betriebsstoffe Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 5,5% Vorsteuer Einkauf Roh-,Hilfs- und Betriebsstoffe Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 10,7% Vorsteuer 5175 Einkauf Roh-,Hilfs- und Betriebsstoffe Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe aus einem USt-Lager 13a UStG 7% Vorsteuer und 7% Einkauf Roh-,Hilfs- und Betriebsstoffe Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe aus einem USt-Lager 13a UStG 19% Vorsteuer und 19% 5191 Energiestoffe Energiestoffe (Fertigung) 7% Vorsteuer 5192 Energiestoffe Energiestoffe (Fertigung) 19% Vorsteuer Nachlässe Nachlässe aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 5714 Nachlässe Vorsteuer 7% Nachlässe aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 7% Vorsteuer Nachlässe Vorsteuer 7% Nachlässe aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 19% Vorsteuer Seite 21 von 37

22 5717 Nachlässe Vorsteuer 7% Nachlässe aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, innergemeinschaftlicher Erwerb 7% Vorsteuer und 7% Nachlässe Vorsteuer 7% Nachlässe aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, innergemeinschaftlicher Erwerb 19% Vorsteuer und 19% 5733 Erhaltene Skonti Vorsteuer 7% Erhaltene Skonti aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 5734 Erhaltene Skonti Vorsteuer 7% Erhaltene Skonti aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 7% Vorsteuer Erhaltene Skonti Vorsteuer 15% Erhaltene Skonti aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 19% Vorsteuer Erhaltene Boni Erhaltene Boni Erhaltene Skonti aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe aus steuerpflichtigem innergemeinschaftlichem Erwerb 19% Vorsteuer und 19% Erhaltene Skonti aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe aus steuerpflichtigem innergemeinschaftlichem Erwerb 7% Vorsteuer und 7% 5753 Erhaltene Boni Vorsteuer 7% Erhaltene Boni aus Einkauf Roh-, Hilfsund Betriebsstoffe 5754 Erhaltene Boni Vorsteuer 7% Erhaltene Boni aus Einkauf Roh-, Hilfsund Betriebsstoffe 7% Vorsteuer Erhaltene Boni Vorsteuer 7% Erhaltene Boni aus Einkauf Roh-, Hilfsund Betriebsstoffe 19% Vorsteuer 5783 Erhaltene Rabatte Vorsteuer 7% Erhaltene Rabatte aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 5784 Erhaltene Rabatte Vorsteuer 7% Erhaltene Rabatte aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 7% Vorsteuer Erhaltene Rabatte Vorsteuer 7% Erhaltene Rabatte aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 19% Vorsteuer 5881 Bestandsveränderungen Roh-, Hilfs- Bestandsveränderungen Waren und Betriebsstoffe/Waren Bestandsveränderungen Roh-, Hilfsund Betriebsstoffe/Waren Bestandsveränderungen Roh-, Hilfsund Betriebsstoffe 5906 Konto reserviert Fremdleistungen 19% Vorsteuer Konto reserviert Fremdleistungen ohne Vorsteuer Seite 22 von 37

23 Leistungen von ausländischen Unternehmern Leistungen nach 13b UStG mit Vorsteuerabzug Leistungen von ausländischen Unternehmern Leistungen nach 13b UStG ohne Vorsteuerabzug 6035 Aushilfslöhne Löhne für Minijobs Neu Aufwendungen für Altersversorgung für Gesellschafter-Geschäftsführer 6209 Abschreibungen auf den Geschäftsoder Firmenwert Außerplanmäßige Abschreibungen auf den Geschäfts- oder Firmenwert 6270 Abschreibungen auf Vermögensgegenstände des Umlaufvermögens (soweit unüblich hoch) Abschreibungen auf sonstige Vermögensgegenstände des Umlaufvermögens (soweit unübliche Höhe) 6278 Neu Abschreibungen auf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe/Waren (soweit unübliche Höhe) 6279 Neu Abschreibungen auf fertige und unfertige Erzeugnisse (soweit unübliche Höhe) 6290 Neu Abschreibungen auf Forderungen gegenüber, an denen eine Beteiligung besteht (soweit unüblich hoch), 3c / 8b Abs. 3 KStG 6291 Neu Abschreibungen auf Forderungen gegenüber Gesellschaftern und nahe stehenden Personen (soweit unüblich hoch), 8b Abs. 3 KStG 6313 Miete (unbewegliche Wirtschaftsgüter) Vergütungen an Gesellschafter für die miet- oder pachtweise Überlassung ihrer unbeweglichen Wirtschaftsgüter 6314 Vergütungen an Mitunternehmer für die mietweise Überlassung ihrer Wirtschaftsgüter Vergütungen an Mitunternehmer für die pachtweise Überlassung ihrer Wirtschaftsgüter 15 Vergütungen an Mitunternehmer für die mietweise Überlassung ihrer unbeweglichen Wirtschaftsgüter 15 Vergütungen an Mitunternehmer für die pachtweise Überlassung ihrer unbeweglichen Wirtschaftsgüter 15 Zuführung zu Aufwandsrückstellungen Reparaturen und Instandhaltung von Betriebs- und Geschäftsausstattung 6833 Buchführungskosten Vergütungen an Gesellschafter für die miet- oder pachtweise Überlassung Seite 23 von 37

24 ihrer beweglichen Wirtschaftsgüter 6834 Buchführungskosten Vergütungen an Mitunternehmer für die miet- oder pachtweise Überlassung ihrer beweglichen Wirtschaftsgüter Neu Einstellungen in die steuerliche Rücklage nach 6b Abs Neu Einstellungen in die steuerliche Rücklage nach 6b Abs Einstellungen in Sonderposten mit Rücklageanteil (steuerfreie Rücklagen) Einstellungen in die steuerfreien Rücklagen 6926 Einstellungen in Sonderposten mit Rücklageanteil ( 7g Abs. 2 n. F.) Herabsetzungsbetrag nach 7g Abs Einstellungen in Sonderposten mit Einstellungen in steuerliche Rücklagen Rücklageanteil 6928 Einstellungen SoPo mit Rückl.ant. (Existenzgründerrücklage) Einstellungen in die Rücklage für Ersatzbeschaffung nach R 6.6 EStR 6929 Einst.SoPo m.rücklageanteil 52 (16) Einstellungen in die steuerliche Rücklage nach 4g 7004 Neu Erträge aus Beteiligungen an Personengesellschaften (verbundene Unternehmen) 7005 Laufende Erträge aus Anteilen an (Beteiligung) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) 7006 Laufende Erträge aus Anteilen an (verbundene Unternehmen) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) Erträge aus Anteilen an (Beteiligung) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) Erträge aus Anteilen an (verbundene Unternehmen) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) 7011 Neu Erträge aus Ausleihungen des Finanzanlagevermögens 7012 Neu Erträge aus Ausleihungen des Finanzanlagevermögens an verbundene Unternehmen 7013 Neu Erträge aus Anteilen an Personengesellschaften (Finanzanlagevermögen) 7014 Laufende Erträge aus Anteilen an (Finanzanlagevermögen) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) Erträge aus Anteilen an (Finanzanlagevermögen) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) Seite 24 von 37

25 7015 Laufende Erträge aus Anteilen an (verbundene Unternehmen) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) Erträge aus Anteilen an (verbundene Unternehmen) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) 7016 Neu Erträge aus Anteilen an Personengesellschaften (verbundene Unternehmen) 7017 Neu Erträge aus anderen Wertpapieren des Finanzanlagevermögens an (verbundene Unternehmen) 7018 Neu Erträge aus anderen Wertpapieren des Finanzanlagevermögens an Personengesellschaften (verbundene Unternehmen) 7020 Neu Zins- und Dividendenerträge 7030 Neu Erhaltene Ausgleichszahlungen (als außenstehender Aktionär) 7103 Laufende Erträge aus Anteilen an (Umlaufvermögen) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) Erträge aus Anteilen an (Umlaufvermögen) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) 7104 Laufende Erträge aus Anteilen an (verbundene Unternehmen) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) Erträge aus Anteilen an (verbundene Unternehmen) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) 7200 Abschreibungen auf Finanzanlagen Abschreibungen auf Finanzanlagen (dauerhaft) Abschreibungen auf Finanzanlagen Abschreibungen auf Finanzanlagen (nicht dauerhaft) Abschreibungen auf Finanzanlagen 3 Nr. 40 / 8b Abs. 3 KStG (inländische Kap.Ges.) 7207 Abschreibungen auf Finanzanlagen 3 Nr. 40 / 8b Abs. 3 KStG (inländische Kap.Ges.) Abschreibungen auf Finanzanlagen 3 Nr. 40 / 8b Abs. 3 KStG (inländische Kap.Ges.) (dauerhaft) Abschreibungen auf Finanzanlagen - verbundene Unternehmen 7217 Neu Abschreibungen auf Wertpapiere des Umlaufvermögens - verbundene Unternehmen 7316 Neu Zinsen für Gesellschafterdarlehen 7317 Neu Zinsen an Gesellschafter mit einer Beteiligung von mehr als 25% bzw. diesen nahe stehenden Personen Seite 25 von 37

26 7355 Neu Kreditprovisionen und Verwaltungskostenbeiträge 7360 Neu Zinsanteil der Zuführungen zu Pensionsrückstellungen 7451 Neu Erträge durch Verschmelzung und Umwandlung 7452 Neu Erträge durch den Verkauf von bedeutenden Beteiligungen 7453 Neu Erträge durch den Verkauf von bedeutenden Grundstücken 7454 Neu Gewinn aus der Veräußerung oder der Aufgabe von Geschäftsaktivitäten nach Steuern 7551 Neu Verluste durch Verschmelzung und Umwandlung 7552 Neu Verluste durch außergewöhnliche Schadensfälle 7553 Neu Aufwendungen für Restrukturierungsund Sanierungsmaßnahmen 7554 Neu Verluste aus der Veräußerung oder der Aufgabe von Geschäftsaktivitäten nach Steuern Seite 26 von 37

27 1.3. SKR 13 Konto-Nr. Bezeichnung bisher Bezeichnung neu 22 Neu Grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten 603 Neu Anteile an verbundenen Unternehmen, Personengesellschaften 604 Neu Anteile an verbundenen Unternehmen, 605 Neu Anteile an herrschender oder mehrheitlich beteiligter Gesellschaft 606 Neu Anteile an herrschender oder mehrheitlich beteiligter Gesellschaft, Personengesellschaften 607 Neu Anteile an herrschender oder mehrheitlich beteiligter Gesellschaft, 611 Neu Ausleihungen an verbundene Unternehmen, Personengesellschaften 612 Neu Ausleihungen an verbundene Unternehmen, 613 Neu Ausleihungen an verbundene Unternehmen, Einzelunternehmen 631 Neu Ausleihungen an Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht, Personengesellschaften 632 Neu Ausleihungen an Unternehmen, mit denen ein Beteiligungsverhältnis besteht, 651 Neu Ausleihungen an GmbH-Gesellschafter 652 Neu Ausleihungen an persönlich haftende Gesellschafter 653 Neu Ausleihungen an Kommanditisten 654 Neu Ausleihungen an stille Gesellschafter 813 Kapitalrücklage für Zuzahlungen gegen Vorzugsgewährung Beteiligungen an Personengesellschaften 814 Kapitalrücklage für andere Beteiligungen an Zuzahlungen in das Eigenkapital 900 Sonderposten mit Rücklageanteil Sonderposten mit Rücklageanteil, steuerfreie Rücklagen Seite 27 von 37

28 901 Rücklage für Ersatzbeschaffung Ausgleichsposten bei Entnahmen 4g 902 6b-Rücklage Sonderposten mit Rücklageanteil nach 6b 903 Sonderposten durch die Rücklage für Zuschüsse Währungsumstellung auf den Euro 907 Sonderposten mit Rücklageanteil nach 82d und 82e EStDV Sonderposten mit Rücklageanteil nach 52 Abs Neu Rückstellungen für Pensionen und ähnliche Verpflichtungen gegenüber Gesellschaftern oder nahestehenden Personen (10% Beteiligung am Kapital) 913 Neu Rückstellungen für Direktzusagen 914 Neu Rückstellungen für Zuschussverpflichtungen für Pensionskassen und Lebensversicherungen 1513 Forderungen aus Gewerbesteuer Forderungen aus Gewerbesteuerüberzahlungen 1551 Neu Forderungen gegen GmbH- Gesellschafter 1552 Neu Forderungen gegen GmbH- Gesellschafter Restlaufzeit bis 1 Jahr 1553 Neu Forderungen gegen GmbH- Gesellschafter Restlaufzeit größer 1 Jahr 1556 Neu Forderungen gegen persönlich haftende Gesellschafter 1557 Neu Forderungen gegen persönlich haftende Gesellschafter Restlaufzeit bis 1 Jahr 1558 Neu Forderungen gegen persönlich haftende Gesellschafter Restlaufzeit größer 1 Jahr 1561 Neu Forderungen gegen Kommanditisten und atypisch stille Gesellschafter 1562 Neu Forderungen gegen Kommanditisten und atypisch stille Gesellschafter Restlaufzeit bis 1 Jahr 1563 Neu Forderungen gegen Kommanditisten und atypisch stille Gesellschafter Restlaufzeit größer 1 Jahr 1565 Neu Forderungen gegen sonstige Gesellschafter Seite 28 von 37

29 1567 Neu Forderungen gegen typisch stille Gesellschafter 1568 Neu Forderungen gegen typisch stille Gesellschafter Restlaufzeit bis 1 Jahr 1569 Neu Forderungen gegen typisch stille Gesellschafter Restlaufzeit größer 1 Jahr 1587 Neu Forderungen gegen Arbeitsgemeinschaften 1588 Neu Genussrechte 1589 Neu Einzahlungsansprüche zu Nebenleistungen oder Zuzahlungen 1780 Neu Verbindlichkeiten gegenüber GmbH- Gesellschaftern 1781 Neu Verbindlichkeiten gegenüber GmbH- Gesellschaftern Restlaufzeit bis 1 Jahr 1782 Neu Verbindlichkeiten gegenüber GmbH- Gesellschaftern Restlaufzeit 1 bis Neu Verbindlichkeiten gegenüber GmbH- Gesellschaftern Restlaufzeit größer Neu Verbindlichkeiten gegenüber persönlich haftenden Gesellschaftern 1786 Neu Verbindlichkeiten gegenüber persönlich haftenden Gesellschaftern Restlaufzeit bis 1 Jahr 1787 Neu Verbindlichkeiten gegenüber persönlich haftenden Gesellschaftern Restlaufzeit bis 1 bis Neu Verbindlichkeiten gegenüber persönlich haftenden Gesellschaftern Restlaufzeit größer Neu Verbindlichkeiten gegenüber Kommanditisten 1791 Neu Verbindlichkeiten gegenüber Kommanditisten Restlaufzeit bis 1 Jahr 1792 Neu Verbindlichkeiten gegenüber Kommanditisten Restlaufzeit 1 bis Neu Verbindlichkeiten gegenüber Kommanditisten Restlaufzeit größer 5 Seite 29 von 37

30 1795 Neu Verbindlichkeiten gegenüber stillen Gesellschaftern 1796 Neu Verbindlichkeiten gegenüber stillen Gesellschaftern Restlaufzeit bis 1 Jahr 1797 Neu Verbindlichkeiten gegenüber stillen Gesellschaftern Restlaufzeit 1 bis Neu Verbindlichkeiten gegenüber stillen Gesellschaftern Restlaufzeit größer Abschreibungen auf Finanzanlagen Abschreibungen auf Finanzanlagen (dauerhaft) 2033 Abschreibungen auf Finanzanlagen 3 Nr. 40 / 8b Abs. 3 KStG (inländische Kap.Ges.) 2034 Abschreibungen auf Finanzanlagen auf Grund 6b -Rücklage Abschreibungen auf Finanzanlagen 3 Nr. 40 / 8b Abs. 3 KStG (inländische Kap.Ges.) (dauerhaft) Abschreibungen auf Finanzanlagen (nicht dauerhaft) 2038 Neu Abschreibungen auf Finanzanlagen - verbundene Unternehmen 2039 Neu Abschreibungen auf Wertpapiere des Umlaufvermögens - verbundene Unternehmen 2050 Neu Abschreibungen auf Forderungen gegenüber, an denen eine Beteiligung besteht (soweit unüblich hoch), 3c / 8b Abs. 3 KStG 2051 Neu Abschreibungen auf Forderungen gegenüber Gesellschaftern und nahe stehenden Personen (soweit unüblich hoch), 8b Abs. 3 KStG 2221 Neu Zinsen für Gesellschafterdarlehen 2222 Neu Zinsen an Gesellschafter mit einer Beteiligung von mehr als 25% bzw. diesen nahe stehenden Personen 2223 Neu Kreditprovisionen und Verwaltungskostenbeiträge 2224 Neu Zinsanteil der Zuführungen zu Pensionsrückstellungen 2250 Laufende Erträge aus Beteiligungen, Erträge aus Beteiligungen nicht verb. Unternehmen 2254 Neu Erträge aus Beteiligungen an Personengesellschaften (verbundene Seite 30 von 37

31 Unternehmen) 2255 Laufende Erträge aus Beteiligungen, verb. Unternehmen Erträge aus Beteiligungen an verbundenen Unternehmen 2261 Neu Erträge aus Anteilen an Personengesellschaften (Finanzanlagevermögen) 2266 Neu Erträge aus Ausleihungen des Finanzanlagevermögens an verbundene Unternehmen 2281 Neu Zins- und Dividendenerträge 2282 Neu Erhaltene Ausgleichszahlungen (als außenstehender Aktionär) 2556 Erträge aus der Auflösung von Sonderposten mit Rücklagenanteil (Ansparabschreibungen nach 7g Abs. 3 a.f./ 7g Abs. 2 n.f.) Erträge aus der Auflösung von steuerlichen Rücklagen (Ansparabschreibungen nach 7g Abs. 3 a. F./ 7g Abs. 2 n. F.) 2557 Erträge aus der Auflösung SoPo (Existenzgründerrücklage) Erträge aus der Auflösung einer steuerlichen Rücklage nach 7g Abs. 7 a. F. (Existenzgründerrücklage) 2558 Neu Erträge aus der Auflösung einer steuerlichen Rücklage nach 6b Abs Erträge a. Auflösung von Sonderposten m. Rücklageanteil Erträge aus der Auflösung einer steuerlichen Rücklage 2561 Neu Erträge aus der Auflösung einer steuerlichen Rücklage nach 6b Abs Neu Erträge aus der Auflösung der Rücklage für Ersatzbeschaffung R 6.6 EStR 2563 Neu Erträge aus der Auflösung steuerrechtlicher Sonderabschreibungen 2564 Neu Erträge aus der Auflösung einer steuerlichen Rücklage nach 4g 2566 Neu Erträge aus der Auflösung von steuerlichen Rücklagen nach 52 Abs Neu Steuerfreie Erträge aus der Auflösung von steuerlichen Rücklagen 2612 Neu Verluste durch Verschmelzung und Umwandlung 2613 Neu Verluste durch außergewöhnliche Seite 31 von 37

32 Schadensfälle 2614 Neu Aufwendungen für Restrukturierungsund Sanierungsmaßnahmen 2615 Neu Verluste aus der Veräußerung oder der Aufgabe von Geschäftsaktivitäten nach Steuern 2651 Neu Erträge durch Verschmelzung und Umwandlung 2652 Neu Erträge durch den Verkauf von bedeutenden Beteiligungen 2653 Neu Erträge durch den Verkauf von bedeutenden Grundstücken 2654 Neu Gewinn aus der Veräußerung oder der Aufgabe von Geschäftsaktivitäten nach Steuern 2710 Das übliche überschreitende AfA a. Umlaufvermögen Abschreibungen auf sonstige Vermögensgegenstände des Umlaufvermögens (soweit unübliche Höhe) 2712 Neu Abschreibungen auf fertige und unfertige Erzeugnisse (soweit unübliche Höhe) 2716 Neu Abschreibungen auf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe/Waren (soweit unübliche Höhe) 2718 Neu Abschreibungen auf den Geschäftsoder Firmenwert 2719 Neu Außerplanmäßige Abschreibungen auf den Geschäfts- oder Firmenwert 2724 Steuerliche Sonderafa auf Erzeugnisse, Zuführung zu Aufwandsrückstellungen soweit üblich 2725 Steuerliche Sonderafa auf Wertpapiere des UV Einstellungen in die steuerliche Rücklage nach 4g 2726 Einstellung i. d. Sonderposten mit Rücklageanteil, AV Einstellungen in die steuerliche Rücklage nach 6b Abs Einstellung i. d. Sonderposten mit Rücklageanteil, UV Einstellungen in die steuerliche Rücklage nach 6b Abs Einstellungen Sonderposten mit Rücklage-Anteil (stfr. Rückl.) Einstellungen in die steuerfreien Rücklagen 2739 Einstellungen in Sonderposten mit Rücklageanteil Einstellungen in steuerliche Rücklagen 2741 Zuführung zu Rückstellungen für Vertragsgarantie Herabsetzungsbetrag nach 7g Abs. 2 Seite 32 von 37

33 2742 Zuführung zu Rückstellungen für Kulanzgarantie Einstellungen in die Rücklage für Ersatzbeschaffung nach R 6.6 EStR 2765 Laufende Erträge aus Anteilen an (Beteiligung) 3 Nr. 40 / 8b Abs.1 KStG (inländische Kap.Ges.) Erträge aus Anteilen an (Beteiligung) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) 2766 Laufende Erträge aus Anteilen an (verbundene Unternehmen) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) Erträge aus Anteilen an (verbundene Unternehmen) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) 2768 Laufende Erträge aus Anteilen an (Finanzanlagevermögen) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) Erträge aus Anteilen an (Finanzanlagevermögen) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) 2769 Laufende Erträge aus Anteilen an (Umlaufvermögen) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) Erträge aus Anteilen an (Umlaufvermögen) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 1 KStG (inländische Kap.Ges.) 2772 Erträge aus der Veräußerung von Anteilen an (Finanzanlagevermögen) 3 Nr. 40 Erträge aus Anteilen an Personengesellschaften (verbundene Unternehmen) / 8b Abs. 2 KStG (inländische Kap.Ges.) 2773 Anlagenabgänge Finanzanlagen 3 Nr. 40 / 8b Abs. 2 KStG (inländische Kap.Ges.) (Restbuchwert bei Buchgewinn) Erträge aus anderen Wertpapieren des Finanzanlagevermögens an (verbundene Unternehmen) 2774 Erträge aus dem Abgang von Gegenständen des Umlaufvermögens (außer Vorräte) 3 Nr. 40 / 8b Abs. 2 KStG (inländische Kap.Ges.) Erträge aus anderen Wertpapieren des Finanzanlagevermögens an Personengesellschaften (verbundene Unternehmen) 2862 Neu Versicherungsentschädigungen und Schadenersatzleistungen 2863 Neu Erträge aus der Aktivierung unentgeltlich erworbener Vermögensgegenstände 2864 Neu Kostenerstattungen, Rückvergütungen und Gutschriften für frühere 2865 Neu Erträge aus Verwaltungskostenumlagen 3050 Wareneinkauf 16% Vorsteuer Nachlässe aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Seite 33 von 37

34 3052 Neu Nachlässe aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 7% Vorsteuer 3054 Neu Nachlässe aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 19% Vorsteuer 3056 Neu Nachlässe aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, innergemeinschaftlicher Erwerb 7% Vorsteuer und 7% 3058 Neu Nachlässe aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, innergemeinschaftlicher Erwerb 19% Vorsteuer und 19% 3060 Bezugsnebenkosten 16% Vorsteuer Erhaltene Skonti aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 3062 Neu Erhaltene Skonti aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 7% Vorsteuer 3065 Rücksendungen Vorsteuer 16% Erhaltene Skonti aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 19% Vorsteuer 3070 Lieferantenrabatt Vorsteuer 16% Erhaltene Skonti aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe aus steuerpflichtigem innergemeinschaftlichem Erwerb 19% Vorsteuer und 19% 3071 Lieferantenboni Vorsteuer 16% Erhaltene Skonti aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe aus steuerpflichtigem innergemeinschaftlichem Erwerb 19% Vorsteuer und 19% 3072 Lieferantenskonti 16% Vorsteuer Erhaltene Skonti aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe aus steuerpflichtigem innergemeinschaftlichem Erwerb 19% Vorsteuer und 19% 3073 Sonstige Lieferernachlässe 16% Vorsteuer Erhaltene Skonti aus Einkauf Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe aus steuerpflichtigem innergemeinschaftlichem Erwerb 7% Vorsteuer und 7% 3075 Neu Erhaltene Boni aus Einkauf Roh-, Hilfsund Betriebsstoffe 3076 Neu Erhaltene Boni aus Einkauf Roh-, Hilfsund Betriebsstoffe 7% Vorsteuer 3078 Neu Erhaltene Boni aus Einkauf Roh-, Hilfsund Betriebsstoffe 19% Vorsteuer Seite 34 von 37

Kontenrahmenänderungen 2011/ wegen E-Bilanz

Kontenrahmenänderungen 2011/ wegen E-Bilanz Seite 1 von 5 Kontenrahmenänderungen 2011/2012 - wegen E-Bilanz 1 Grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten 0060 0210 2 Anteile an verbundenen Unternehmen, Personengesellschaften 0501 0803 3 Anteile an verbundenen

Mehr

SKR03 Neue Konten 2012:

SKR03 Neue Konten 2012: SKR03 Neue Konten 2012: Nr. Bezeichnung Kontoart Nebenkto Bilanz 501 Anteile an verbundenen Unternehmen, Personengesellschaften 502 Anteile an verbundenen Unternehmen, Kapitalgesellschaften 503 Anteile

Mehr

SKR04 Neue Konten 2012:

SKR04 Neue Konten 2012: SKR04 Neue Konten 2012: Nr. Bezeichnung Kontoart Nebenkto Bilanz 450 Transportanlagen und Ähnliches Anlage 1406 X 630 Betriebsausstattung Anlage 1406 X 635 Geschäftsausstattung Anlage 1406 X 803 Anteile

Mehr

E-Bilanz Kontenrahmenänderungen (ab 2012)

E-Bilanz Kontenrahmenänderungen (ab 2012) E-Bilanz Kontenrahmenänderungen (ab 2012) Bereich: FIBU - Info für Anwender Nr. 1198 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines 2. Übersicht über neue E-Bilanz-Konten 2.1. Änderungen im SKR 03 2.2. Änderungen im

Mehr

Kontenrahmenänderungen 2011/2012 - wegen E-Bilanz

Kontenrahmenänderungen 2011/2012 - wegen E-Bilanz Kontenrahmenänderungen 2011/2012 - wegen E-Bilanz Wegweiser Finanzbuchführung Auflage 11 11 Auflage 11 11 Herausgeber: DATEV eg, 90329 Nürnberg 2011-11-03 Copyright DATEV eg: Alle Rechte, auch die des

Mehr

FIBU. Kontenrahmenänderungen 2011/2012 - wegen E-Bilanz. Inhalt. 1 Grundlegende Informationen 3

FIBU. Kontenrahmenänderungen 2011/2012 - wegen E-Bilanz. Inhalt. 1 Grundlegende Informationen 3 Inh 1 Grundlegende Informationen 3 1.1 Wegweiser Kontenrahmenänderungen 3 2 Kontenrahmenänderungen ab 2012 - nur E-Bilanz-Konten 4 2.1 Änderungen im - DATEV-Kontenrahmen 4 2.2 Änderungen im SKR 04 - DATEV-Kontenrahmen

Mehr

Standardkontenrahmen SKR 04 2 Neu eingeführte Konten (Neu) / Neue Kontenbezeichnung (Bezeichnung) ab 2013

Standardkontenrahmen SKR 04 2 Neu eingeführte Konten (Neu) / Neue Kontenbezeichnung (Bezeichnung) ab 2013 Seite: 1 Neues Konto 0450 Transportanlagen und Ähnliches Transportanlagen und Ähnliches Neues Konto 0635 Geschäftsausstattung Geschäftsausstattung Neues Konto 0645 Betriebsausstattung Betriebsausstattung

Mehr

Kontenrahmenänderungen 2011/2012

Kontenrahmenänderungen 2011/2012 Wegweiser Finanzbuchführung Auflage 01 12 Auflage 01 12 Herausgeber: DATEV eg, 90329 Nürnberg 2012-01-04 Copyright DATEV eg: Alle Rechte, auch die des Nachdrucks, der Herstellung von Kopien, und der Übersetzung,

Mehr

Standardkontenrahmen SKR 03 Neu eingeführte Konten (Neu) / Neue Kontenbezeichnung (Bezeichnung) ab 2013

Standardkontenrahmen SKR 03 Neu eingeführte Konten (Neu) / Neue Kontenbezeichnung (Bezeichnung) ab 2013 Seite: 1 Neue Bezeichnung 0060 Grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten Grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten Neues Konto 0501 Anteile an verbundenen Unternehmen, Personengesellschaften Neues Konto 0502 Anteile

Mehr

Standardkontenrahmen SKR 04 Neu eingeführte Konten (Neu) / Neue Kontenbezeichnung (Bezeichnung) ab 2013

Standardkontenrahmen SKR 04 Neu eingeführte Konten (Neu) / Neue Kontenbezeichnung (Bezeichnung) ab 2013 Seite: 1 Neue Bezeichnung 0210 Grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten Grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten Neues Konto 0450 Transportanlagen und Ähnliches Transportanlagen und Ähnliches Neues Konto 0630

Mehr

Kontenrahmenänderungen 2012 für voks-fibu

Kontenrahmenänderungen 2012 für voks-fibu Kontenrahmenänderungen 2012 für voks-fibu Kontenrahmen- SKR03 SKR04 Bezeichnung geändert 60 210 Grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten Grundstücksgleiche Rechte ohne Bauten Neu 501 803 Neu 502 804 Neu 503

Mehr

Kontennachweis zur Bilanz zum

Kontennachweis zur Bilanz zum Kontennachweis zur Bilanz zum 31.12.2013 AKTIVA entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche Rechte und Werte sowie Lizenzen an solchen Rechten und Werten 27 EDV-Software 10.960,00

Mehr

Vorlage 1 Bilanz und GuV

Vorlage 1 Bilanz und GuV Vorlage 1 Bilanz und GuV Der Jahresabschluss ist die wichtigste und am weitesten verbreitete Form der Ergebnisrechnung. Die grundlegenden Vorschriften zum Jahresabschluss ergeben sich aus 242 HGB. Danach

Mehr

DATEV-Kontenrahmen für Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG Standardkontenrahmen (SKR) 04 (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig ab 2012

DATEV-Kontenrahmen für Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG Standardkontenrahmen (SKR) 04 (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig ab 2012 DATEV-Kontenrahmen für EStG Standardkontenrahmen (SKR) 04 (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig ab 2012 0 Anlagevermögenskonten 0 Anlagevermögenskonten Ausstehende Einlagen auf das gezeichnete Kapital R

Mehr

SKR04 Datum:

SKR04 Datum: SKR04 Datum: 16.05.2012 Kontenklasse 0 0329 Gebäudeteil des häuslichen 1185 Geleistete Anzahlungen 15% Vorsteue Arbeitszimmers 0800 - Anteile an verbundenen Unternehmen 1186 Geleistete Anzahlungen 19%

Mehr

Kontennachweis zur Gewinn- und Verlustrechnung vom bis

Kontennachweis zur Gewinn- und Verlustrechnung vom bis Umsatzerlöse 7000 Erträge ambulant Pflegestufe 1 Pflegekasse 176.744,42 7001 Erträge ambulant Pflegestufe 1 Sozialhilfeträger 59.407,69 7002 Erträge ambulant Pflegestufe 1 Selbstzahler 37.662,75 7005 Erträge

Mehr

Zusätzliche neue Sachkonten - E-Bilanz SKR 03

Zusätzliche neue Sachkonten - E-Bilanz SKR 03 Zusätzliche neue Sachkonten - E-Bilanz 5.1 - SKR 03 Sachkonto Bezeichnung 0005 Rückständige fällige Einzahlungen auf Geschäftsanteile 0043 Selbst geschaffene immaterielle Vermögensgegenstände 0044 EDV-Software

Mehr

Kontenrahmenänderungen 2014/ SKR 03

Kontenrahmenänderungen 2014/ SKR 03 IU S kt.-r. 0865 86200 - Gewinnvortrag vor Verwendung (mit Aufteilung für Kapitalkontenentwicklung) 0867 86200 - Verlustvortrag vor Verwendung (mit Aufteilung für Kapitalkontenentwicklung) 0870 86110 -

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig ab 2012

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig ab 2012 DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmnisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig ab 2012 Bilanz- 0 Anlagevermögenskonten Bilanz- 0 Anlagevermögenskonten Ausstehende

Mehr

Vermögenslage Sachanlagevermögen Bewertung Eröffnungsbilanz

Vermögenslage Sachanlagevermögen Bewertung Eröffnungsbilanz Vermögenslage Sachanlagevermögen Bewertung Eröffnungsbilanz Sachanlagevermögen 1.1.2015: 1.220,8 Mio. Sachanlagevermögen 31.12.2014: 228,7 Mio. unbebaute Grundst.; 0,0 BGA; 35,3 Kunstgegenst., Bücher;

Mehr

Muster Muster /40270/2005 Testholz Einzelfirma Blatt 1

Muster Muster /40270/2005 Testholz Einzelfirma Blatt 1 Alle Konten 1 bis 9999 Blatt 1 135 EDV-Software 1,00S -798,00-199,80 1,00 S 150 Geschäfts- oder Firmenwert 8.666,00S 55,59 667,00 7.999,00 S 235 Grundstückswert bebauter Grundstücke 15.00 15.00 240 Geschäftsbauten

Mehr

Bitcoin Deutschland AG Informations- und Kommunikationsdienstleistungen, Herford. II. Sachanlagen , , ,82

Bitcoin Deutschland AG Informations- und Kommunikationsdienstleistungen, Herford. II. Sachanlagen , , ,82 Blatt 1 ZWISCHENBILANZ zum 30. Juni 2016 AKTIVA A. Anlagevermögen Geschäftsjahr Vorjahr EUR EUR EUR I. Immaterielle Vermögensgegenstände 1.710,57 1.710,57 II. Sachanlagen 29.541,92 31.252,49 52.787,82

Mehr

Zuordnung der Konten und Buchungsschlüssel zu den Kennziffern der Umsatzsteuer-Voranmeldung. Kontenrahmen 13

Zuordnung der Konten und Buchungsschlüssel zu den Kennziffern der Umsatzsteuer-Voranmeldung. Kontenrahmen 13 Zuordnung der Konten und Buchungsschlüssel zu den Kennziffern der Umsatzsteuer-Voranmeldung Kontenrahmen 13 Inhaltsverzeichnis 1. Zuordnung der Konten... 1 2. Zuordnung der Buchungsschlüssel (Standarderfassung)...

Mehr

Konzernabschluss. 69 Konzern-Gewinn- und -Verlustrechnung. 70 Konzern-Bilanz der eg. 72 Entwicklung des Konzern-Anlagevermögens

Konzernabschluss. 69 Konzern-Gewinn- und -Verlustrechnung. 70 Konzern-Bilanz der eg. 72 Entwicklung des Konzern-Anlagevermögens 68 SOENNECKEN GESCHÄFTSJAHR Konzernabschluss 69 Konzern-Gewinn- und -Verlustrechnung 70 Konzern-Bilanz der eg 72 Entwicklung des Konzern-Anlagevermögens 74 Kapitalflussrechnung Konzern und eg 75 Eigenkapital

Mehr

Kontenrahmenbeschreibung 2008 SKR 04

Kontenrahmenbeschreibung 2008 SKR 04 Kontenrahmenbeschreibung 2008 Finanzbuchführung Auflage 01 08 Auflage 01 08 Herausgeber: DATEV eg, 90329 Nürnberg Art.-Nr. 11 245 2008-01-01 Copyright DATEV eg: Alle Rechte, auch die des Nachdrucks, der

Mehr

Rettungsdienstzentrum- Grundstücksgesellschaft. BKRZ Brandschutz-, Katastrophenschutz- und. mbh und Co KG

Rettungsdienstzentrum- Grundstücksgesellschaft. BKRZ Brandschutz-, Katastrophenschutz- und. mbh und Co KG Rettungsdienstzentrum- Grundstücksgesellschaft BKRZ Brandschutz-, Katastrophenschutz- und mbh und Co KG Finanzplan der BKRZ Brandschutz-, Katastrophenschutz- und Rettungsdienstzentrum- Grundstücksgesellschaft

Mehr

IHK-BEKANNTMACHUNG. DEZEMBER 2014 w.news. Plan Plan Veränderungen Ist laufendes Jahr Plan zu Plan Vorjahr laufendes Jahr Euro Euro Euro Euro

IHK-BEKANNTMACHUNG. DEZEMBER 2014 w.news. Plan Plan Veränderungen Ist laufendes Jahr Plan zu Plan Vorjahr laufendes Jahr Euro Euro Euro Euro Plan-GuV 1. Erträge aus IHK-Beiträgen 2. Erträge aus Gebühren 3. Erträge aus Entgelten davon: - Verkaufserlöse 4. Erhöhung oder Verminderung des Bestandes an fertigen und unfertigen Leistungen 5. Andere

Mehr

Anlagen zum Finanzstatut der IHK Darmstadt. Anlage I-FS ERFOLGSPLAN (alternativ: Plan-GuV) Plan Plan Ist Lfd. Jahr Vorjahr Euro Euro Euro

Anlagen zum Finanzstatut der IHK Darmstadt. Anlage I-FS ERFOLGSPLAN (alternativ: Plan-GuV) Plan Plan Ist Lfd. Jahr Vorjahr Euro Euro Euro ERFOLGSPLAN (alternativ: Plan-GuV) 1. Erträge aus IHK-Beiträgen 2. Erträge aus Gebühren 3. Erträge aus Entgelten 4. Erhöhung oder Verminderung des Bestandes an fertigen und unfertigen Leistungen 5. Andere

Mehr

1. fertige Erzeugnisse und Waren 1.014,42. Entwurf

1. fertige Erzeugnisse und Waren 1.014,42. Entwurf Blatt 1 BILANZ zum 31. Dezember 2015 AKTIVA A. Umlaufvermögen I. Vorräte 1. fertige Erzeugnisse und Waren 1.014,42 II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 1. Forderungen aus Lieferungen und Leistungen

Mehr

1. andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung , ,00

1. andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung , ,00 Blatt 1 AKTIVA Geschäftsjahr Vorjahr A. Ausstehende Einlagen auf das gezeichnete Kapital 25.000,00 25.000,00 B. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände 1. Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig für 2014

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig für 2014 DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmnisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig für 2014 Bilanz- 0 Anlagevermögenskonten Bilanz- 0 Anlagevermögenskonten Ausstehende

Mehr

- 1 - ERFOLGSPLAN der IHK Lahn-Dill Anlage I FS (ab 2014) Plan Plan Ist Lfd. Jahr Vorjahr Euro Euro Euro

- 1 - ERFOLGSPLAN der IHK Lahn-Dill Anlage I FS (ab 2014) Plan Plan Ist Lfd. Jahr Vorjahr Euro Euro Euro ERFOLGSPLAN der IHK Lahn-Dill Anlage I FS (ab 2014) 1. Erträge aus IHK-Beiträgen 2. Erträge aus Gebühren 3. Erträge aus Entgelten 4. Erhöhung oder Verminderung des Bestandes an fertigen und unfertigen

Mehr

BILANZ. Uslarer Badeland e.g. Betrieb eines Hallenbades, Uslar. zum. A. Eigenkapital. B. Rückstellungen. C. Verbindlichkeiten

BILANZ. Uslarer Badeland e.g. Betrieb eines Hallenbades, Uslar. zum. A. Eigenkapital. B. Rückstellungen. C. Verbindlichkeiten Blatt 1 BILANZ zum AKTIVA 31. Dezember 2015 PASSIVA A. Anlagevermögen I. Sachanlagen 1. andere Anlagen, Betriebs- und Geschäftsausstattung 6.849,00 11.219,00 B. Umlaufvermögen I. Forderungen und sonstige

Mehr

Referenzkonten des MB-Kontenplanes nebst Partnerkonten gem. EÜR-Pos.

Referenzkonten des MB-Kontenplanes nebst Partnerkonten gem. EÜR-Pos. EINNAHMEN EÜR- EÜR EÜR Block EÜR AV Betriebseinnahmen als Kleinunternehmer 8195 Erlöse als Kleinunternehmer i.s.d. 19 Abs 1 UStG Einnahme 10 Kontenliste 0 0 239 111 2 0 EÜR EÜR Block EÜR AV Erhaltene Ust-

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz. Standardkontenrahmen (SKR) 04

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz. Standardkontenrahmen (SKR) 04 DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 Gültig ab 2012 0

Mehr

per Dezember (14) 2015 Mandant Konto-Nr. Kontobezeichnung USt Saldo Monatsumsatz Jahresumsatz Anfangsbestand

per Dezember (14) 2015 Mandant Konto-Nr. Kontobezeichnung USt Saldo Monatsumsatz Jahresumsatz Anfangsbestand 150 Geschäfts- oder Firmenwert 606,00S 51,00H 607,00H 1.213,00S 235 Grundstückswerte eigener 284.643,93S 0,00S 0,00S 284.643,93S bebauter Grundstücke 240 RS/TS/Waschhalle 264.063,00S 2.751,00H 33.008,00H

Mehr

Jahresabschluss. 2. Termin. Prof. Dr. Werner Müller

Jahresabschluss.  2. Termin. Prof. Dr. Werner Müller Jahresabschluss http://prof-dr-mueller.jimdo.com/lehrveranstaltungen/jahresabschluss// 2. Termin Prof. Dr. Werner Müller Jahresabschluss einschließlich Lagebericht; Überblick und Ausweisgrundsätze 266

Mehr

TÄTIGKEITSABSCHLÜSSE FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2015 QUERDENKEN IDEEN UMSETZEN

TÄTIGKEITSABSCHLÜSSE FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2015 QUERDENKEN IDEEN UMSETZEN TÄTIGKEITSABSCHLÜSSE FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2015 QUERDENKEN IDEEN UMSETZEN 2 Inhalt TÄTIGKEITSABSCHLÜSSE FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2015 Seite 03 Seite 04 Seite 08 Seite 14 Allgemeine Erläuterungen Tätigkeitsabschluss

Mehr

BILANZ. AKTIVA 31. Dezember 2010 PASSIVA. Blatt 1. Bioenergie-Region Hohenlohe-Odenwald-Tauber GmbH Buchen. zum. Geschäftsjahr Vorjahr Euro Euro Euro

BILANZ. AKTIVA 31. Dezember 2010 PASSIVA. Blatt 1. Bioenergie-Region Hohenlohe-Odenwald-Tauber GmbH Buchen. zum. Geschäftsjahr Vorjahr Euro Euro Euro BILANZ Blatt 1 AKTIVA 31. Dezember 2010 PASSIVA zum Euro Euro Euro Euro Euro Euro A. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände 1. entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte

Mehr

Vorwort 9. So arbeiten Sie mit dem Buch 11

Vorwort 9. So arbeiten Sie mit dem Buch 11 Inhaltsverzeichnis Vorwort 9 So arbeiten Sie mit dem Buch 11 1 Von der Buchführungbis zum Jahresabschluss 13 1.1 Grundregeln der doppelten Buchführung 14 1.2 Die Gewinnermittlungsarten 17 1.3 Bilanz nach

Mehr

Kontenplan (Auszug) zur E-Bilanz für Kapitalgesellschaften

Kontenplan (Auszug) zur E-Bilanz für Kapitalgesellschaften Kontenplan (Auszug) zur E- für Kapitalgesellschaften Nachfolgend wird der Sachkontenrahmenplan der DATEV (SKR 03) auszugsweise wiedergegeben. Insbesondere sind die Positionen der Handelsbilanz dargestellt,

Mehr

KONZERN GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG

KONZERN GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG KONZERN GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG 1/5 1. Januar bis 31. März 2001 in TDM 1.1.01-31.03.01 1.1.01-31.03.01 1.1.00-31.03.00 Umsatzerlöse 209.327 84.711 Andere aktivierte Eigenleistungen 16.629 153 Bestandsveränderungen

Mehr

Konto (Skr03) Konto (Skr04) Bezeichnung

Konto (Skr03) Konto (Skr04) Bezeichnung Konto (Skr03) Konto (Skr04) Bezeichnung 15 110 Konzessionen 20 120 Gewerbliche Schutzrechte 25 130 Ähnliche Rechte und Werte 27 135 EDV-Software (Anlagevermögen) 30 140 Lizenzen an gewerblichen Schutzrechten

Mehr

Konzernabschluss. 73 Konzern-Gewinn- und -Verlustrechnung. 74 Konzern-Bilanz der eg. 76 Entwicklung des Konzern-Anlagevermögens

Konzernabschluss. 73 Konzern-Gewinn- und -Verlustrechnung. 74 Konzern-Bilanz der eg. 76 Entwicklung des Konzern-Anlagevermögens 72 SOENNECKEN GESCHÄFTSJAHR Konzernabschluss 73 Konzern-Gewinn- und -Verlustrechnung 74 Konzern-Bilanz der eg 76 Entwicklung des Konzern-Anlagevermögens 78 Kapitalflussrechnung Konzern und eg 79 Eigenkapital

Mehr

Messe Frankfurt Shanghai, China (Consulting)

Messe Frankfurt Shanghai, China (Consulting) Finanzplan der Messe Frankfurt Shanghai, China (Consulting) Plan Plan Ist 2004 2003 2002 Mittelbedarf Investitionen immaterielle Vermögensgegenstände 0 0 Grundstücke 0 0 - davon Gebäude 0 0 Bauten auf

Mehr

GEWINNERMITTLUNG Einnahmen-Überschussrechner vom bis

GEWINNERMITTLUNG Einnahmen-Überschussrechner vom bis Blatt 1 GEWINNERMITTLUNG Einnahmen-Überschussrechner vom 01.01.2015 bis 31.12.2015 EUR EUR EUR A. BETRIEBSEINNAHMEN 1. Umsatzerlöse 254.238,68 252.349,03 2. Sonstige betriebliche Einnahmen a) Veräußerung

Mehr

I. Immaterielle Vermögensgegenstände I. Gezeichnetes Kapital , ,00

I. Immaterielle Vermögensgegenstände I. Gezeichnetes Kapital , ,00 Bilanz der Stadtwerke Langen GmbH zum 31.12.2015 AKTIVSEITE PASSIVSEITE Vorjahr Vorjahr A. Anlagevermögen A. Eigenkapital I. Immaterielle Vermögensgegenstände I. Gezeichnetes Kapital 7.661.800,00 7.661.800,00

Mehr

31. Dezember AKTIVA EUR EUR TEUR PASSIVA EUR EUR TEUR

31. Dezember AKTIVA EUR EUR TEUR PASSIVA EUR EUR TEUR Konzernbilanz zum 31. Dezember 2015 2015 2015 2014 2015 2015 2014 AKTIVA EUR EUR TEUR PASSIVA EUR EUR TEUR A. Anlagevermögen A. Eigenkapital I. Immaterielle Vermögensgegenstände I. Widmungskapital 200.000.000,00

Mehr

Gesundheitszentrum Eisenhüttenstadt GmbH

Gesundheitszentrum Eisenhüttenstadt GmbH Gesundheitszentrum Eisenhüttenstadt GmbH Gemeinnützigkeit und Organschaft im Jahresabschluss 13.05.2011 1 Städtisches Krankenhaus Eisenhüttenstadt GmbH KGM Krankenhaus Gebäudemanagement GmbH 51 % KSG Krankenhaus

Mehr

Kontenrahmenbeschreibung 2017 SKR 03. Finanzbuchführung

Kontenrahmenbeschreibung 2017 SKR 03. Finanzbuchführung Kontenrahmenbeschreibung 2017 SKR 03 Finanzbuchführung Aulage 01 2017 Inhaltsverzeichnis 1. Überblick 3 2. Kontenbeschreibung 4 3. Umsatzsteuervoranmeldung - Kontenabfragen (Kennzahlen) SKR 03 31 3.1

Mehr

Jahresabschluss 2011

Jahresabschluss 2011 Jahresabschluss 2011 Waldsäge Fuchstal eg Sitz: 86925 Fuchstal Bestandteile Jahresabschluss 1. Bilanz 2. Gewinn- und Verlustrechnung 3. Anhang 1. Bilanz zum 31.12.2011 Aktivseite Geschäftsjahr Vorjahr

Mehr

I. Immaterielle Vermögensgegenstände I. Gezeichnetes Kapital , ,00

I. Immaterielle Vermögensgegenstände I. Gezeichnetes Kapital , ,00 Bilanz der Stadtwerke Langen GmbH zum 31.12.2014 AKTIVSEITE PASSIVSEITE A. Anlagevermögen A. Eigenkapital I. Immaterielle Vermögensgegenstände I. Gezeichnetes Kapital 7.661.800,00 7.661.800,00 entgeltlich

Mehr

Summen- und Saldenliste Januar - Dezember 2014

Summen- und Saldenliste Januar - Dezember 2014 27 EDV-Software 12.830,00 S 6.414,00 6.414,00 H 6.416,00 S 50 Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte und Bauten einschließlich der Bauten auf fremden Grundstücken 107.650,00 S 107.650,00 S 90 Geschäftsbauten

Mehr

Konzernbilanz zum. 31. Dezember 2013

Konzernbilanz zum. 31. Dezember 2013 Konzernbilanz zum 31. Dezember 2013 2013 2013 2012 2013 2013 2012 AKTIVA EUR EUR TEUR PASSIVA EUR EUR TEUR A. Anlagevermögen A. Eigenkapital I. Immaterielle Vermögensgegenstände I. Widmungskapital 200.000.000,00

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. Diplom-Betriebswirt (FH) H. Michael Bittlingmaier Steuerberater. Frauenstr Worms-Hochheim. zum 31.

JAHRESABSCHLUSS. Diplom-Betriebswirt (FH) H. Michael Bittlingmaier Steuerberater. Frauenstr Worms-Hochheim. zum 31. Diplom-Betriebswirt (FH) H. Michael Bittlingmaier Steuerberater Frauenstr. 2 67549 Worms-Hochheim JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2014 Intertrend Software GmbH Softwareentwicklung Mozartstr. 18 68161

Mehr

Inhaltsübersicht. Abkürzungen. 13 Literatur 16

Inhaltsübersicht. Abkürzungen. 13 Literatur 16 Abkürzungen. 13 Literatur 16 Erster Abschnitt: Vorbemerkung 1. Allgemeines zur Abschlußerstellung 17 2. Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung 18 3. Nachweis 18 4. Ausweis und Bewertung. 19 Zeiter Abschnitt:

Mehr

J A H R E S A B S C H L U S S. zum 31. Dezember Manu Systems AG. Reifenberg Weilersbach

J A H R E S A B S C H L U S S. zum 31. Dezember Manu Systems AG. Reifenberg Weilersbach J A H R E S A B S C H L U S S zum 31. Dezember 2006 Manu Systems AG Reifenberg 85 91365 Weilersbach Steuer- und Rechtsanwaltskanzlei Dr. Erbguth, Ries, Eichinger Brunnstr. 27, 93053 Regensburg-Graß Blatt

Mehr

Steuernummer 400/8150/8159 Kontenplan EKR03

Steuernummer 400/8150/8159 Kontenplan EKR03 Seite 1 Kontenplan EKR03 15 Konzessionen 20 Gewerbliche Schutzrechte 25 Ähnliche Rechte und Werte 27 EDV - Software 30 Lizenzen an gewerblichen Schutzrechten und ähnlichen Rechten und Werten 35 Geschäfts-

Mehr

Kontenrahmenbeschreibung 2008 SKR 03

Kontenrahmenbeschreibung 2008 SKR 03 Kontenrahmenbeschreibung 2008 Finanzbuchführung Auflage 01 08 Auflage 01 08 Herausgeber: DATEV eg, 90329 Nürnberg Art.-Nr. 11 244 2008-01-01 Copyright DATEV eg: Alle Rechte, auch die des Nachdrucks, der

Mehr

I N H A L T S Ü B E R S I C H T H A U P T K O N T E N R A H M E N 1 (G ü l t i g a b )

I N H A L T S Ü B E R S I C H T H A U P T K O N T E N R A H M E N 1 (G ü l t i g a b ) I N H A L T S Ü B E R S I C H T H A U P T K O N T E N R A H M E N 1 (G ü l t i g a b 01.01.2016) Konten Thema Konten Thema 0001-0009 Aufwendungen für Ingangsetzung Anlagevermögen 00-0049 Immaterielle Vermögensgegenstände

Mehr

Bilanz zum 31. Dezember 2014

Bilanz zum 31. Dezember 2014 Bilanz zum 31. Dezember 2014 Aktivseite 31.12.2014 31.12.2014 31.12.2013 A. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände 1. entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und ähnliche

Mehr

Kontenrahmen MMKR (vollständige Markensystematik)

Kontenrahmen MMKR (vollständige Markensystematik) Kontenrahmen MMKR (vollständige Markensystematik) Daimler Vertragspartner 2015 Kontenklasse 0 Aufwendungen für Ingangsetzung und Erweiterung des Geschäftsbetriebes und Währungsumstellung 0001 00 0 Aufwendungen

Mehr

Städtische Bühnen Frankfurt am Main GmbH

Städtische Bühnen Frankfurt am Main GmbH Finanzplan der Städtischen Bühnen Frankfurt am Main GmbH Plan Plan Ist 2004 / 2005 2003 / 2004 2002 / 2003 Mittelbedarf Investitionen Immaterielle Vermögensgegenstände 0 0 0,00 Grundstücke 0 0 0,00 Maschinen

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig ab 2010

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig ab 2010 DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmnisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig ab 2010 0 Anlagevermögenskonten 0 Anlagevermögenskonten Ausstehende Einlagen

Mehr

Kontenplan (Auszug) zur E-Bilanz für Einzelunternehmen

Kontenplan (Auszug) zur E-Bilanz für Einzelunternehmen Kontenplan (Auszug) zur E- für Einzelunternehmen Nachfolgend wird der Sachkontenrahmenplan der DATEV (SKR 03) auszugsweise wiedergegeben. Insbesondere sind die Positionen der Handelsbilanz dargestellt,

Mehr

Checkliste Schnittstellenfunktionsplan (SSFP) zum SKR04 für das Jahr 2015 Einnahmenüberschussrechnung - Anlage EÜR

Checkliste Schnittstellenfunktionsplan (SSFP) zum SKR04 für das Jahr 2015 Einnahmenüberschussrechnung - Anlage EÜR Checkliste Schnittstellenfunktionsplan (SSFP) zum SKR04 für das Jahr 2015 Betriebseinnahmen 4185 Betriebseinnahmen als umsatzst. Kleinunternehmer 6030 401000 11 Betriebseinnahmen als umsatzsteuerlicher

Mehr

Leitfaden Stammdaten V812. Schleupen AG

Leitfaden Stammdaten V812. Schleupen AG Leitfaden Stammdaten V812 Schleupen AG Inhalt 1. Korrekturen Kontenrahmen KR03 3 1.1. Änderung Kontenbezeichnung ab 2009 3 1.2. Neue Konten ab 2009 3 2. Korrekturen Kontenrahmen KR04 4 2.1. Änderung Kontenbezeichnung

Mehr

Jahresabschlüsse. der städtischen Eigenbetriebe. Stadtbaubetriebe Tübingen (SBT) Bilanz zum

Jahresabschlüsse. der städtischen Eigenbetriebe. Stadtbaubetriebe Tübingen (SBT) Bilanz zum Jahresabschlüsse der städtischen Eigenbetriebe Stadtbaubetriebe Tübingen (SBT) Bilanz zum 31.12.2006 Entsorgungsbetriebe Tübingen (EBT) Bilanz zum 31.12.2006 Jahresabschluss Eigenbetrieb Stadtbaubetriebe

Mehr

Beträge in Euro

Beträge in Euro 1.1 Jahresabschlüsse der öffentlichen Fonds, Einrichtungen und Unternehmen 2008 nach Rechtsform mit Sitz in Niedersachsen, privatrechtlich Insgesamt GmbH AG (einschl.kgaa) 100% öffentl. bestimmt Aktivseite

Mehr

Hilfsliste zur Übertragung des Jahresabschlusses für Wohnbaugesellschaften

Hilfsliste zur Übertragung des Jahresabschlusses für Wohnbaugesellschaften Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Statistik der Jahresabschlüsse öffentlich bestimmter Fonds, Einrichtungen, Betriebe und Unternehmen Hilfsliste zur Übertragung des Jahresabschlusses

Mehr

Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mitteifranken JAHRESABSCHLUSS

Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mitteifranken JAHRESABSCHLUSS Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mitteifranken JAHRESABSCHLUSS zum 31.12.2014 Inhaltsverzeichnis Bilanz Gewinn- und Verlustrechnung Finanzrechnung Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach IFRS/IAS und dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 Gültig für 2014

DATEV-Kontenrahmen nach IFRS/IAS und dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 Gültig für 2014 DATEV-Kontenrahmen nach und dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 Gültig für 2014 0 Anlagevermögenskonten Ausstehende Einlagen auf das gezeichnete Kapital -Auffangposten 1

Mehr

Einzelunternehmen Gesamtkostenverfahren

Einzelunternehmen Gesamtkostenverfahren 1/21 Ebene 1 2 Bezeichnung Bilanz Bilanzsumme, Summe Aktiva 3 Rückständige Einzahlungen 4 Ausstehende Einlagen, davon eingefordert Anwendungszeitpunkt BilMoG 4 Ausstehende Einlagen, davon nicht eingefordert

Mehr

DATEV-Kontenrahmen für Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG Standardkontenrahmen (SKR) 04 - (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig für 2017

DATEV-Kontenrahmen für Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG Standardkontenrahmen (SKR) 04 - (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig für 2017 DATEV-ontenrahmen für EStG Standardkontenrahmen (SR) 04 - (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig für 2017 0 Anlagevermögenskonten 0 Anlagevermögenskonten 0050-0089 F 0050 Ausstehende Einlagen auf das -59

Mehr

Wir freuen uns sehr auf Ihr aktives Mitwirken bei der Generalversammlung und verbleiben bis dahin mit sonnigen Grüßen.

Wir freuen uns sehr auf Ihr aktives Mitwirken bei der Generalversammlung und verbleiben bis dahin mit sonnigen Grüßen. Bürger-Energie Syke eg Im Steimker Felde 4-28857 Syke An alle Mitglieder der Bürger-Energie Syke eg Syke, 08.06.15 Einladung zur Generalversammlung 2015 Sehr geehrtes Mitglied, hiermit laden wir Sie herzlich

Mehr

Kontenrahmen (nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz) eurodata Finanzbuchhaltungs-System Kontenrahmen E-Bilanz

Kontenrahmen (nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz) eurodata Finanzbuchhaltungs-System Kontenrahmen E-Bilanz Kontenrahmen (nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz) eurodata Finanzbuchhaltungs-System Konto Klasse 0 - Anlage- und Kapitalkonten Bilanzierungshilfe 0001 Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig ab 2012

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig ab 2012 DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmnisierungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig ab 2012 Bilanz- 0 Anlagevermögenskonten Bilanz- 0 Anlagevermögenskonten Ausstehende

Mehr

cs:plus Leitfaden Stammdaten Version 1/ Ergänzung -

cs:plus Leitfaden Stammdaten Version 1/ Ergänzung - cs:plus Leitfaden Stammdaten Version 1/2015 - Ergänzung - Inhalt 1 Kontenrahmenänderungen 2015... 3 1.1 Kontenrahmen KR49 Vereine 3 1.1.1 Neue Konten 3 1.1.2 Geänderte Konten 8 1.1.3 Reservierte Konten

Mehr

Grüneisen TaxConsult GmbH Steuerberatungsgesellschaft. Deutsche Krebsstiftung Frankfurt am Main. Steuerrechtlicher Jahresabschluss

Grüneisen TaxConsult GmbH Steuerberatungsgesellschaft. Deutsche Krebsstiftung Frankfurt am Main. Steuerrechtlicher Jahresabschluss Grüneisen TaxConsult GmbH Steuerberatungsgesellschaft Deutsche Krebsstiftung Frankfurt am Main Steuerrechtlicher Jahresabschluss zum 31. Dezember 2015 Anlage 1 AKTIVA Deutsche Krebsstiftung Frankfurt am

Mehr

LEW Verteilnetz GmbH Augsburg. Tätigkeitsabschluss für das Geschäftsjahr 2015

LEW Verteilnetz GmbH Augsburg. Tätigkeitsabschluss für das Geschäftsjahr 2015 LEW Verteilnetz GmbH Augsburg Tätigkeitsabschluss für das Geschäftsjahr 2015 Inhalt Allgemeine Erläuterungen 5 Tätigkeitsabschluss Elektrizitätsverteilung 6 Erklärung der gesetzlichen Vertreter 13 3 4

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. Sydow & Partner Steuerberater Rechtsanwalt. Schiffgraben Hannover. zum 31. Dezember Fürstenberg Capital II.

JAHRESABSCHLUSS. Sydow & Partner Steuerberater Rechtsanwalt. Schiffgraben Hannover. zum 31. Dezember Fürstenberg Capital II. Sydow & Partner Steuerberater Rechtsanwalt Schiffgraben 11 30159 Hannover JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2012 Fürstenberg Capital II. GmbH Meinbrexener Straße 2 37699 Fürstenberg Finanzamt: Holzminden

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. Arns + Partner GmbH Steuerberatungsgesellschaft. Holbecks Hof Essen. zum 31. Dezember 2014

JAHRESABSCHLUSS. Arns + Partner GmbH Steuerberatungsgesellschaft. Holbecks Hof Essen. zum 31. Dezember 2014 Arns + Partner GmbH Steuerberatungsgesellschaft Holbecks Hof 28 45276 Essen JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2014 wemovo GmbH Herstellung u Handel m Internetdienstleistungen et Torstr.164 10115 Berlin

Mehr

Inhalt. Vorwort...3 Hinweise zur Arbeitsweise und zum Aufbau des Buches...10 Einführung Abschnitt A: Systemlogik der Buchführung

Inhalt. Vorwort...3 Hinweise zur Arbeitsweise und zum Aufbau des Buches...10 Einführung Abschnitt A: Systemlogik der Buchführung Inhalt Vorwort...3 Hinweise zur Arbeitsweise und zum Aufbau des Buches...10 Einführung...12 Abschnitt A: Systemlogik der Buchführung 1. Inventur, Inventar, Bilanz und Kontensystem...15 1.1 Vom Inventar

Mehr

Umsatzsteuererklärung 2010

Umsatzsteuererklärung 2010 Umsatzsteuererklärung 2010 Feld B=Bemessung S=Steuer Gültig ab Kontenrahmen 03 Kontenrahmen 04 Vorzeich. 177 B 01.01.2007 1718,2406,2408,8196,8315:8319,8400:8410,8 519,8579,8595,8611,8640:8644,8720:8721,87

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz Gültig für 2014 Bilanz-/GuV- Progr.- 0 Bilanz-/GuV- Progr.- 0 zweck zweck für die Ingangsetzung und Erweiterung des Geschäftsbetriebs Rückständige

Mehr

Bilanzgliederung gem. 266 HGB

Bilanzgliederung gem. 266 HGB Bilanzgliederung gem. 266 HGB Änderungen nach dem BilMoG 2009 in blau bzw. durchgestrichen Aktivseite A. Anlagevermögen l. lmmaterielle Vermögensgegenstände 1. Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte und

Mehr

Übungen Strukturbilanz, Kapitalflussrechnung und Kennzahlen

Übungen Strukturbilanz, Kapitalflussrechnung und Kennzahlen Übungen Strukturbilanz, Kapitalflussrechnung und Kennzahlen Aufgabe 1 Die Schleichersee AG mit Sitz in Jena befasst sich mit der Reparatur von Motorbooten und Segeljachten. Ihnen liegen, teilweise aufbereitet,

Mehr

GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG vom bis

GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG vom bis Blatt 4 GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG vom 01.01.2014 bis 31.12.2014 EUR EUR 1. Umsatzerlöse 1.567.627,63 2. Gesamtleistung 1.567.627,63 3. sonstige betriebliche Erträge a) ordentliche betriebliche Erträge

Mehr

Fertige Erzeugnisse und Waren 820,91 0,00 820,91 0,00

Fertige Erzeugnisse und Waren 820,91 0,00 820,91 0,00 B I L A N Z zum 31. Dezember 2004 AKTIVA 31.12.2004 31.12.2003 A. Ausstehende Einlagen auf das gezeichnete Kapital 0,00 27.500,00 - davon eingefordert EUR 0,00 (Vj: 27.500,00) B. Umlaufvermögen I. Vorräte

Mehr

Stadt Erwitte Beteiligungsbericht 2004 III. Solbad Westernkotten GmbH

Stadt Erwitte Beteiligungsbericht 2004 III. Solbad Westernkotten GmbH III. Solbad Westernkotten GmbH A. Rechtliche Verhältnisse Durch Wechsel der örtlichen Zuständigkeit zum 01.12.2003 ist die bisher beim Amtsgericht Lippstadt unter HRB 1013 eingetragene Solbad Westernkotten

Mehr

JAHRESABSCHLUSS. Diplom-Kaufmann Dr. Hans-Dieter Feuerlein Wirtschaftsprüfer Steuerberater. Kaarster Str Neuss. zum 31.

JAHRESABSCHLUSS. Diplom-Kaufmann Dr. Hans-Dieter Feuerlein Wirtschaftsprüfer Steuerberater. Kaarster Str Neuss. zum 31. Diplom-Kaufmann Dr. Hans-Dieter Feuerlein Wirtschaftsprüfer Steuerberater Kaarster Str. 50 41462 Neuss JAHRESABSCHLUSS zum 31. Dezember 2007 Kunstcafe EinBlick gemeinnütz. GmbH Cafe - Integrationsfirma

Mehr

A Grundlagen, Anschaffung und Herstellung 10

A Grundlagen, Anschaffung und Herstellung 10 4 Inhaltsverzeichnis Abschnitt Inhaltsverzeichnis Seite A Grundlagen, Anschaffung und Herstellung 10 1. Begriff Anlagevermögen 11 2. Ausweis des Anlagevermögens in der Bilanz 11 3. Dreiteilung des Anlagevermögens

Mehr

Sackmann. das Lehrbuch für die Meisterprüfung Teil III SKR 04. Beilage zum Rechnungswesen DATEV. 40. Auflage

Sackmann. das Lehrbuch für die Meisterprüfung Teil III SKR 04. Beilage zum Rechnungswesen DATEV. 40. Auflage Sackmann 40. Auflage das Lehrbuch für die Meisterprüfung Teil III Beilage zum Rechnungswesen DATEV SKR 04 Kontenplan auf der Grundlage von DATEV SKR 04 Dieser Kontenplan auf der Grundlage von SKR 04 kann

Mehr

Anlagen zum Finanzstatut der IHK Berlin ERFOLGSPLAN

Anlagen zum Finanzstatut der IHK Berlin ERFOLGSPLAN Anlagen zum Finanzstatut der IHK Berlin ERFOLGSPLAN Anlage I FS ERFOLGSPLAN Plan Plan Ist 1. Erträge aus IHK-Beiträgen 2. Erträge aus Gebühren 3. Erträge aus Entgelten 4. Erhöhung oder Verminderung des

Mehr

Jahresabschluss der KRONES AG 2012 per 31.12.2012

Jahresabschluss der KRONES AG 2012 per 31.12.2012 86 Jahresabschluss der KRONES AG 2012 per 31.12.2012 Gewinn-und-Verlust-Rechnung...87 Bilanz... 88 Entwicklung des Anlagevermögens.... 90 Anhang Allgemeine Angaben.... 91 Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden...

Mehr

ARA PUSTERTAL AG. mit Sitz in St. Lorenzen, Pflaurenz, Tobl 54. Gesellschaftskapital Euro ,00 zur Gänze eingezahlt

ARA PUSTERTAL AG. mit Sitz in St. Lorenzen, Pflaurenz, Tobl 54. Gesellschaftskapital Euro ,00 zur Gänze eingezahlt ARA PUSTERTAL AG mit Sitz in St. Lorenzen, Pflaurenz, Tobl 54 Gesellschaftskapital Euro 325.805,00 zur Gänze eingezahlt eingetragen im Handelsregister der Handelskammer Bozen Eintragungs- und Steuernummer

Mehr

DATEV-Kontenrahmen für Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG Standardkontenrahmen (SKR) 04 (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig ab 2010

DATEV-Kontenrahmen für Gewinnermittlung nach 4 Abs. 3 EStG Standardkontenrahmen (SKR) 04 (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig ab 2010 DATEV-ontenrahmen für EStG Standardkontenrahmen (SR) 04 (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig ab 2010 0 Anlagevermögenskonten 0 Anlagevermögenskonten Ausstehende Einlagen auf das gezeichnete apital 0001

Mehr

Soll 2011 a) Betrag Ist 2010 b) für Titel. Ist 2009 c) 2012 Tit. Gr. FKZ Zweckbestimmung Tsd. EUR Tsd. EUR

Soll 2011 a) Betrag Ist 2010 b) für Titel. Ist 2009 c) 2012 Tit. Gr. FKZ Zweckbestimmung Tsd. EUR Tsd. EUR Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst 1482 Staatliche Kunsthalle Karlsruhe Soll a) Ist b) für Titel Ist 2009 c) Tit. Gr. FKZ Zweckbestimmung V o rbemerk u ng: Die 1846 eröffnete Kunsthalle

Mehr

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 - (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig für 2017

DATEV-Kontenrahmen nach dem Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz Standardkontenrahmen (SKR) 04 - (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig für 2017 DATEV-ontenrahmen nach dem Bilanzrichtlinie-msetzungsgesetz Standardkontenrahmen (SR) 04 - (Abschlussgliederungsprinzip) Gültig für 2017 Bilanz- 0 Anlagevermögenskonten Bilanz- 0 Anlagevermögenskonten

Mehr