Şefik Alp Bahadir. Publications

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Şefik Alp Bahadir. Publications"

Transkript

1 Şefik Alp Bahadir Publications EU-Fortschrittsbericht 2010: Die Türkei erntet viel Lob, kommt aber keinen Schritt voran Türk Ekonomi Dergisi. Zeitschrift für türkische Wirtschaft, Nr. 29 (Feb. 2011), p Islamische Wirtschaftsethik eine kritische Bestandsaufnahme in: Schmid, Hansjörg, et.al. (eds.): Verantwortung für das Leben: Ethik in Islam und Christentum, Regensburg: Verlag Friedrich Pustet, 2008, p Sustainability of the Turkish Current Account Deficit in International Comparison with Jürgen Kähler in: Şafak Aksoy, Ferhunde Hayırsever u.a. (eds.), Küreselleşme, Demokratikleşme ve Türkiye Uluslararası Sempozyumu Bildiri Kitabı International Symposium on Globalization, Democratization and Turkey Proceedings, Akdeniz Üniversitesi, Antalya 2008, p Fritz Neumark, Boğaziçine Siğinanlar. Türkiye'ye İltica Eden Alman İlim Siyaset ve Sanat Adamları, , Çeviren: Şefik Alp Bahadir, ed. by Istanbul Üniversitesi İktisat Fakültesi, Istanbul 2007 (http://fritzneumark.blogspot.de). Deutsch-Türkische Wirtschaftsbeziehungen Gestern und Heute in: Erol Esen (ed.), I. Türk-Alman İşbirliği Forumu. Uluslararası Sempozyum - I. Deutsch- Türkisches Kooperationsforum, Akdeniz Üniversitesi, Antalya 2007, p 'State Capture' und Administrative Korruption in Bosnien und Herzegowina - Ausmaße, Erscheinungsformen und Hemmnisse der Reform with Tufik Burnazovic in: Verena von Nell, Gottfried Schwitzgebel, Matthias Vollet (eds.), Korruption im öffentlichen Raum: Ein internationaler Vergleich, Wiesbaden: Deutscher Universitäts- Verlag, 2006, p Beitrittsverhandlungen und die neue Phase in den EU-Türkei-Beziehungen Türk Ekonomi Dergisi. Zeitschrift für Türkische Wirtschaft, Nr. 17 (März 2005), p Wahrung der Menschenrechte als Kriterium für den EU-Beitritt der Türkei in: Petra Bendel, Thomas Fischer (eds.), Menschen- und Bürgerrechte: Perspektiven der Regionen, Erlangen: Zentralinstitut für Regionalforschung, Arbeitspapier Nr. 7, Januar 2004, p Hat Kultur Einfluss auf die wirtschaftliche Entwicklung? in: Reinhard C. Meier-Walser, Peter Stein (eds.), Globalisierung und Perspektiven internationaler Verantwortung. Problemstellungen, Analysen, Lösungsstrategien: Eine systematische Bestandsaufnahme, Wiesbaden: K. G. Saur Verlag, 2004, p State capture and administrative corruption in Bosnia und Hercegovina - dimensions, patterns, and Impediments to Reform with Tufik Burnazovic Transition. Journal of Economics and Politics of Transition (Ekonomski Institut Tuzla), 5. Year, No. 13, Januar - Juni 2003, p

2 İktisadi ve Kültürel Açıdan Türkiye'nin Dünyadaki Konumu [Die Türkei als Wirtschaftsund Kulturraum im internationalen Vergleich] in: Harun Gümrükcü (ed.), Küreselleşme ve Türkiye, Hamburg: Institut für Türkisch- Europäische Studien, 2003, p Wirtschaftsbeziehungen mit dem Nahen Osten und die Lage nach dem Irak-Krieg. Die USA bestimmen die Marschrichtung Wirtschaft in Mittelfranken. Das IHK-Magazin für die Region Nürnberg, Juni 2003, p (http://www.ihk-nuernberg.de/de/ihk-magazin-wim/wim-archiv/wim-daten/ /berichte-und-analysen/die-usa-bestimmen-die-marschrichtung.jsp). Islamic Banking Öko-Invest. Investment mit Verantwortung & Erfolg, Nr. 279/03 ( ), p Orientforschung EuroTürk. Europäisch-Türkische Zeitschrift, Ausgabe 02, Jun. 2003, p. 54f. Ankara wird einen Kurden-Staat hinnehmen müssen Nürnberger Zeitung, Nr. 107, , p. 5. Ökonomische Ursachen des Terrorismus im Nahen Osten - Das Politische Studien- Zeitgespräch Politische Studien. Zweimonatszeitschrift für Politik und Zeitgeschehen, 54. Jg., Nr. 388, März/April 2003, p (www.hss.de/downloads/politische_studien_388.pdf). Wenig Geld für Kriegsgewinnler. Deutsche Unternehmen hoffen auf gute Geschäfte mit einem von Saddam Hussein befreiten Irak. Sie freuen sich zu früh Die Zeit Nr. 10, 27. Feb. 2003, p. 27. Islamisches Bankwesen als alternativer Wachstumsmarkt Öko-Invest. Investment mit Verantwortung und Erfolg, 13. Jg., Nr. 3, 2003, p State Capture und Administrative Korruption in Bosnien und Herzegowina: Ausmaße, Erscheinungsformen und Hemmnisse der Reform With Tufik Burnazovic in: Oskar Kurer (ed.): Korruption und Governance aus interdisziplinärer Sicht, Schriftenreihe des Zentralinstituts für Regionalforschung, Band 37, Neustadt an der Aisch: Verlag Degener & Co., 2003, p Ökonomische und politische Ursachen des Terrorismus im Nahen Osten in: Petra Bendel, Mathias Hildebrandt (eds.), Im Schatten des Terrorismus. Hintergründe, Strukturen, Konsequenzen des 11. September 2001, Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, 2002, p Das Graduiertenkolleg für Gegenwartsbezogene Orientforschung ein kritischer Rückblick with Horst Unbehaun DAVO-Nachrichten (Deutsche Arbeitsgemeinschaft Vorderer Orient für gegenwartsbezogene Forschung und Dokumentation), Heft 15, Juni 2002, p

3 Azerbaycan: Geçiş Döneminin İlk On Yılında Sosyo-Ekonomik ve Siyasal Gelişmeler [Aserbaidschan: Sozio-ökonomische und Politische Entwicklungen in den Ersten Zehn Jahren der Transformationsphase] in: H. C. Güzel, K. Çiçek, S. Koca (eds.), Türkler, Band 19, Ankara: Yeni Türkiye Yayınları, 2002, p Azerbaijan: Socio-economic and Political Developments in the First Decade of the Transition Period in: H. C. Güzel, C. C. Oguz, O. Karatay (eds.), The Turks, Vol. 6, Ankara: Yeni Türkiye Publ., 2002, p Das Graduiertenkolleg für Gegenwartsbezogene Orientforschung ein kritischer Rückblick with Horst Unbehaun Orient. Deutsche Zeitschrift für Politik und Wirtschaft des Orients, 42. Jg., Nr. 4 (Dec. 2001), p Der Stellenwert Kaukasiens und Zentralasiens in der türkischen Außenpolitik in: Bernd Rill, Faruk Sen (eds.), Kaukasus, Mittelasien, Nahost - gemeinsame Interessen von EU und Türkei, Berichte und Studien der Hanns-Seidel-Stiftung, Band 84, München: Akademie für Politik und Zeitgeschehen, 2001, p Stand und Perspektiven der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen der Bundesrepublik und dem Königreich Saudi-Arabien in: Ghazi Shanneik, Konrad Schliephake (eds.), Die Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Königreich Saudi-Arabien, Schriften zu Deutsch- Arabischen Beziehungen, Heft 3, Berlin, Würzburg, Irbid: Edition Shanneik, 2001, p Die Türkei als Wirtschafts- und Kulturraum im internationalen Vergleich in: Harun Gümrükcü (ed.), ITES-Jahrbuch Globalisierung - Herausforderungen und Chancen für die Türkei. Schriften des Instituts für Türkisch- Europäische Studien, Bd. 13., Istanbul: ITES, 2001, p Al-alakat al-iktisadiyya beyn Cumhuriyya Almaniyya al-ittihadiyya wa al-malika al- Urduniyya al-hasimiyya" [Wirtschaftsbeziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Haschemitischen Königreich Jordanien] in: Ghazi Shanneik (ed.), Al-alakat beyn al-malikat al-urduniyya al-hasimiyya wa Cumhuriyya Almaniyya al-ittihadiyya [Die Beziehungen zwischen dem Haschemitischen Königreich Jordanien und der Bundesrepublik Deutschland]. Irbid, 2000, p Kultura i porast gospodarstva u medjuregionalnom okruženju [Kultur und Wirtschaftswachstum im interregionalen Vergleich] The Signs of Time. The Magazin for Philosophy, Religion, Science and Social Practice, Vol. 3, No. 7/8, 2000, p The Role of the World Bank and of other International Financial Organizations in the Reconstruction of Bosnia and Herzegovina Transition. Journal of Economics and Politics of Transition (Ekonomski Institut Tuzla), Vol. II, No. 1, January-April 2000, p

4 4 Kultur und Wirtschaftswachstum im interregionalen Vergleich in: S. A. Bahadir (ed.), Kultur und Region im Zeichen der Globalisierung. Wohin treiben die Regionalkulturen? Schriften des Zentralinstituts für Regionalforschung der Universität Erlangen-Nürnberg, Bd. 36, Neustadt an der Aisch: Verlag Degener & Co., 2000, p (ed.), Kultur und Region im Zeichen der Globalisierung. Wohin treiben die Regionalkulturen? Schriften des Zentralinstituts für Regionalforschung der Universität Erlangen-Nürnberg, Bd. 36, Neustadt an der Aisch: Verlag Degener & Co., 2000, 544 p. Euro-Mediterranean partnership strategy: new perspectives for regional trade and investments? Transition. Journal of Economics and Politics of Transition (Ekonomski Institut Tuzla), Vol. I, No. 2/3, November 1999, p Turkish Economy on the Threshold of the 21st Century: a Critical Review of Some Recent Internationals Appraisals in: Ankara University, Faculty of Political Science, International Conference on Atatürk and Modern Turkey, Ankara, October 1998, Ankara: Ankara Üniversitesi Siyasal Bilgiler Fakültesi Yayını No. 582, 1999, p Wirtschaftsbeziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Haschemitischen Königreich Jordanien in: Ghazi Shanneik (ed.), Die Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Haschemitischen Königreich Jordanien, Schriftenreihe zu Deutsch-Arabischen Beziehungen, Heft 2, Bonn und Irbid: Edition Shanneik, 1999, p Wirtschaftsbeziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Haschemitischen Königreich Jordanien in: Ghazi Shanneik (ed.), Die Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Haschemitischen Königreich Jordanien, Würzburger Geographische Manuskripte. Sonderheft, hrsg. von Wolfgang Pinkwart und Konrad Schliephake, Irbid und Würzburg: Geographisches Institut der Universität Würzburg Küresel ve Bölgesel Gelişmeler Işığında Türkiye-Almanya Arasındaki İktisadi İlişkiler ve Türk Dış Ticaret Etkinlik Alanlarında Beklentiler" [Wirtschaftsbeziehungen zwischen Türkei und Deutschland und die Perspektiven des türkischen Außenhandels im Lichte der globalen und regionalen Entwicklungen] with Y. Z. Aksu Hürriyet (Istanbul Daily) vom 31. August - 9. September Küresel ve Bölgesel Gelişmeler Işığında Türkiye-Almanya Arasındaki İktisadi İlişkiler ve Türk Dış Ticaret Etkinlik Alanlarında Beklentiler " [Wirtschaftsbeziehungen zwischen Türkei und Deutschland und die Perspektiven des türkischen Außenhandels im Lichte der globalen und regionalen Entwicklungen] with Y. Z. Aksu in: Erhan Yarar (ed.), Çıkarlar, Çatışmalar, Çözümler. Tarihten Geleceğe Türk-Alman İlişkileri [Interessen, Konflikte, Lösungen: Vergangenheit und Zukunft der türkischdeutschen Beziehungen], Istanbul: Ajans-Türk Matbaacılık San. A. S., 1999, p Von der Kolonisierung zur Globalisierung: Das Scheitern des nationalen Entwicklungsstaates in Ägypten with Eckard Wörtz

5 in: P. Feldbauer, G. Hardach, G. Melinz (eds.), Von der Weltwirtschaftskrise zur Globalisierungskrise ( ). Wohin treibt die Peripherie? Historische Sozialkunde 15/Internationale Entwicklung, Frankfurt/M.-Wien: Brandes & Apsel / Südwind, 1999, p Uticaj Marsalovog plana na promjene u Ekonomskoj politici Turske nakon Drugog svjetskog rata Ekonomika. Ekonomski Fakultet Univerziteta Dzemal Bijedic u Mostaru, Vol.2, No.2, 1998, p The Impact of the Marshall Plan Aid on the Economic Policy Change in Turkey after the Second World War Ekonomika. Ekonomski Fakultet Univerziteta Dzemal Bijedic u Mostaru, Vol.2, No.2, 1998, S (ed.), Kultur und Region im Zeichen der Globalisierung. Positionspapiere. Erster Entwurf eines Forschungsprogramms zur Vorbereitung des 14. Interdisziplinären Kolloquiums des Erlanger Zentralinstituts für Regionalforschung vom 14. bis 16. Januar 1999 in Erlangen sowie eines Sonderforschungsbereichs / Kulturwissenschaftlichen Forschungskollegs der Universitäten Erlangen-Nürnberg und Bamberg Arbeitspapier Nr.3 des Zentralinstituts für Regionalforschung der Friedrich-Alexander- Universität Erlangen-Nürnberg, Juli 1998, 148 p. Kultur und Region im Zeichen der Globalisierung. Diskussionspapier zur Vorbereitung des 14. Interdisziplinären Kolloquiums des Erlanger Zentralinstituts für Regionalforschung im Herbst/Winter 1998 sowie eines Sonderforschungsbereichs/ Kulturwissenschaftlichen Forschungskollegs der Universitäten Erlangen-Nürnberg, Bamberg und Bayreuth Arbeitspapier Nr.2 des Zentralinstituts für Regionalforschung der Friedrich-Alexander- Universität Erlangen-Nürnberg, März 1998, 30 p. Globalized economy and its impact on foreign investment and world development Ekonomika. Ekonomski Fakultet Univerziteta Dzemal Bijedic u Mostaru, Vol. I, No.1, 1997, p Interdisziplinarität am Beispiel der Erlanger Orientforschung in: H. Bassarak, H. Jungfer (eds.), Forschung und Praxisorientierung - ein Gegensatz? Einige Erfahrungen aus bayerischen Hochschulen, München: Georg-von-Vollmar- Akademie e.v., 1997, p Globalizovana ekonomija i strana ulaganja [Globalisierung der Wirtschaft und ausländische Investitionen] Business Magazine (Mostar), No.5, 1997, p Zollunion der Türkei mit der Europäischen Union - ein Schritt auf dem Weg zur Vollmitgliedschaft? Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament Nr. B 11-12/97, , p Bei Demokratie und Menschenrechten gibt es Defizite Volksblatt Würzburg, , p. 32. Auf steinigem Weg nach Europa: Türkei Main-Post, , p. 26.

6 Anwendungs- und Gegenwartsbezogene Orientforschung: Regionalförderung in nahöstlichen Ländern FAU Uni Kurier Nr. 96, Dec. 1996, p Moderne Orientforschung mit unerwarteten Ergebnissen. Graduiertenkolleg an den Universitäten Erlangen-Nürnberg und Bamberg FAU Uni Kurier Nr. 91, April 1995, p. 22. Woche der Grundlagenforschung: Graduiertenkolleg für Gegenwartsbezogene Orientforschung FAU Uni Kurier Nr. 91, April 1995, p. 10. Çöp Projesi için Çalışma [Stand der Arbeiten zum Müllprojekt] Konya Postası, 22. Febr. 1994, p.1, 9. Die Nahostautonomie bringt eine Lösung des Kurdenproblems näher Hannoversche Allgemeine Zeitung, 7. Mai 1994, p. 2. Saudi-Arabiens Weg zur erdölpolitischen Souveränität, with Arno Klinner in: J. Hohensee, M. Salewski (eds.), Energie-Politik-Geschichte, Beihefte zu Historische Mitteilungen der Ranke-Gesellschaft (HMRG), Band 5, Stuttgart: Franz Steiner Verlag, 1993, p Ankara braucht friedliches Umfeld. Konflikte auf dem Balkan beeinflussen die Entwicklung der Türkei seit Jahrzehnten Weser Kurier, 49. Jg., Nr. 79, 3. April 1993, p. 2. Reformen als Schlüssel zum Erfolg Merian: Türkei, Nr. 4, April 1993, p Konya'nın çöp sorununa bir proje" [Ein Projekt für das Müllproblem in Konya] Yeni Konya, 3. Sept. 1993, p. 2. Ohne Handel kein Wandel. Naher Osten nach dem Friedensschluss nun entscheidet die Wirtschaft das Schicksal der Region Die Zeit Nr. 38, 17. Sept. 1993, p. 42. Interdisziplinarität nur ein modischer Trend der Forschung? FAU UniKurier. 250 Jahre Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Sonderheft Nr. 89 zum Jubiläumsfeier, November 1993, p Rückkehr zum Basar. Arabische Staaten entdecken die Marktwirtschaft in: U. Steinbach (ed.), Arabien. Mehr als Erdöl und Konflikte, Opladen: Leske & Budrich, 1992, p Environmental Implications of War: Some Economic and Political Lessons from Gulf Crisis Fresenius Environmental Bulletin, Vol. 1, No. 3 (1992), p Im Siegesrausch verdrängt. Der Golfkrieg hat die sozialen Spannungen im Nahen Osten vertieft Die Zeit Nr. 11, , p

7 Zum Heldentum verurteilt. Der traurige Erfolg des Saddam Hussein St. Galler Tagblatt, , p Saddams Fehleinschätzung Berner Zeitung, , p. 5. Hilft der Krieg zum Frieden? Die Konfliktherde drohen nach einer Niederschlagung des Irak zu bleiben Nürnberger Zeitung/Wochenendbeilage, 9./10. Febr. 1991, p Die intellektuelle Kriegshetze. Biermann und Enzensberger über den Golfkrieg Die Tageszeitung, 15. Febr. 1991, p. 12. Erdölkonflikte am Persischen Golf Blätter des Informationszentrums Dritte Welt, Nr. 172 (März 1991), p Eines Gottes Kinder. Nicht Mentalitäten, sondern westliche Vorurteile trennen Orient und Okzident Nürnberger Nachrichten/Wochenmagazin, 2./3. Febr. 1991, p Vorurteile zwischen Öl und Klischee. Die Vorstellungen des Okzidents über den Orient Luzerner Zeitung, 27. Febr. 1991, p. 9. OPEC am Ende. Der Konflikt am Golf besiegelt den Untergang des Erdölkartells Die Zeit Nr. 4, 18. Jan. 1991, p. 27. Whatever happens now, the one obvious loser has emerged OPEC The German Tribune, Nr. 1453, 27. Jan. 1991, p. 6. Rückkehr zum Basar. Arabische Staaten entdecken die Marktwirtschaft Das Parlament, 41. Jg., Nr. 37/38, 6./13. Sept. 1991, p. 15. Der Vordere Orient zwischen Tradition und Erneuerung. DFG fördert FAU- Graduiertenkolleg FAU Uni Kurier Nr. 83/84, März 1991, p Bayerisches Orient-Kolloquium: Fruchtbare Anregungen von Tunesiens Planungsminister für die künftige gegenwartsbezogene Orientforschung FAU Uni Kurier Nr. 84, August 1991, p Gedenkfeier zum UNESCO-Jahr für den türkischen Dichter Yunus Emre FAU Uni Kurier Nr. 85, Dezember 1991, p Über einige Aspekte der Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Königreich Saudi-Arabien in: G. Shanneik (ed.), Die Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den arabischen Golfstaaten (GCC), Bonn, 1990, p Wirtschaftliche Integration der arabischen Golfstaaten: Probleme und Perspektiven des Golf-Kooperationsrats in: P. Pawelka, A. Maho Aves (eds.), Arabische Golfstaaten in der Krise, Tübingen: R.G. Fischer, 1990, p

8 8 Saddam Hussein und der Club der Reichen in: B. Nirumand (ed.), Sturm im Golf. Die Irak-Krise und das Pulverfass Nahost, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 1990, p Öl macht nicht glücklich. Der Streit um den begehrten Rohstoff entzweit die Bruderländer Die Zeit Nr. 43, 19. Okt. 1990, p Bereich Gegenwartsbezogene Orientforschung: Das Mittelmeer ist kein Selbstbedienungsladen FAU Uni Kurier Nr. 82, November 1990, p User Rights, Transaction Costs, and the Excessive Exploitation of Internationally Shared Natural Resources Toxicological and Environmental Chemistry, Vols (1989), p Warten auf einen Platz in Europa Nürnberger Zeitung, , p. 6. The Impact of the Generalized System of Preferences on EC-GCC Trade in: Gulf Organization for Industrial Consulting (GOIC), Conference on Industrial and Techno-economic Cooperation between the Federal Republic of Germany and the Arab Gulf Region. Würzburg, Sept Proceedings, Doha/Qatar: GOIC, 1988, p Chancen als Orientspezialist. Arbeitsmarktorientierter Studienschwerpunkt mit Sprachzertifikat Karriere. Positionen für Führungskräfte / Wirtschaftswoche & Handelsblatt, Nr. 10, 4. März 1988, p. 3. Interdisziplinärer Studienschwerpunkt 'Moderner Vorderer Orient' - Ein Novum in der Bundesrepublik FAU Uni Kurier Nr. 72/73, Dezember 1987, p Geldwirtschaft nach islamischen Prinzipien. Neuer Studienschwerpunkt an der Erlanger Universität ermöglicht eine intensive Beschäftigung mit dem Vorderen Orient Nürnberger Nachrichten, 24. Juni 1987, p. 9. Industrialization in the Arab Gulf States in: W. Ritter (ed.), Arabian Gulf Studies I, Nürnberg: Nürnberger Wirtschafts- und Sozialgeographische Arbeiten, Band 37, 1985, p Türkische Emigration: Die Weichen waren früh falsch gestellt. Kapitalexport hätte Probleme vermieden Nürnberger Nachrichten, , p.7. Theorien und Strategien der regionalen Wirtschaftsintegration in Entwicklungsländern Berlin: Duncker & Humblot, 1984, 395 p. [Translation from German to Turkish] Fritz Neumark, Zuflucht am Bosporus. Deutsche Gelehrte, Politiker und Künstler in der Emigration, , Frankfurt a.m.: Josef Knecht, 1980 / Bogaziçine Sığınanlar. Türkiye'ye İltica Eden Alman İlim, Siyaset ve Sanat Adamları , Çeviren: Şefik Alp Bahadir, Istanbul: Istanbul Üniversitesi İktisat Fakültesi, Maliye Enstitüsü Yayını, 1982.

9 9 Arbeitslosigkeit und Ausländerbeschäftigung. Zur Problematik der Ausländerbeschäftigung in der Bundesrepublik Deutschland aus arbeitsmarktpolitischer Sicht in: W. S. Freund (ed.), Gastarbeiter. Integration oder Rückkehr? Grundfragen der Ausländerpolitik, Neustadt/W.: arca-verlag, 1980, p Die Türkei und die Türken in Deutschland Aussenpolitik. Zeitschrift für internationale Fragen, 30. Jg., Heft 1 (1979), p Turkey and the Turks in Germany Aussenpolitik. German Foreign Affairs Review, Vol. 30, No. 1 (1979), p Allokation der Produktivkräfte und gesamtwirtschaftliche Stabilität. Ein Beitrag zur Analyse ihrer Zusammenhänge, Berlin: Duncker & Humblot, 1978, 234 p. Vor- und Nachteile der Wanderung von Arbeitskräften für die türkische Volkswirtschaft Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, hrsg. v. Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesanstalt für Arbeit, 11. Jg., Heft 4 (1978), p (http://doku.iab.de/mittab/1978/1978_4_mittab_bahadir.pdf). Problems of Integration Theory in Relation to the Developing Countries Intereconomics. Review of International Trade and Development, 13th Year, No. 7/8 (1978), p Volkswirtschaftliche Kosten und Nutzen des Exports von Arbeitskräften: eine Fallstudie am Beispiel der Türkei Aussenwirtschaft. Zeitschrift für internationale Wirtschaftsbeziehungen, 33. Jg., Heft IV (1978), p Europa und die Türkei: eine ökonomische Studie in: C. Leggewie, M. Nikolinakos (eds.), Europäische Peripherie. Zur Frage der Abhängigkeit des Mittelmeerraumes von Westeuropa, Tendenzen und Entwicklungsperspektiven, Meisenheim am Glan: Anton Hain, 1975, p Das Genossenschaftswesen in der Türkei Vierteljahresberichte. Probleme der Entwicklungsländer, hrsg. v. Forschungsinstitut der Friedrich-Ebert-Stiftung, Nr. 61 (Sept. 1975), p Berlin Duvarı. Üç Sahnelik Tiyatro Oyunu [Berliner Mauer. Theaterstück in drei Akten] Ege Telgraf. Günlük Siyasi Akşam Gazetesi (İzmir), Yıl 6, Sayı , Rezensionen / Book reviews in: Wiener Zeitschrift für die Kunde des Morgenlandes / Die Welt des Islams / The Middle East Journal (Washington, D.C.) / Bulletin. Middle East Studies Association (MESA) / Die Dritte Welt / Journal of Institutional and Theoretical Economics / Das Argument. Zeitschrift für Philosophie und Sozialwissenschaften / Zeitschrift für das gesamte Genossenschaftswesen (ZfgG).

15 Jahre Personalökonomisches Kolloquium

15 Jahre Personalökonomisches Kolloquium 1 Jahre Personalökonomisches Kolloquium Prof. Dr. Mathias Kräkel, Prof. Dr. Oliver Fabel, Prof. Dr. Kerstin Pull 1 Veranstaltungsorte 1998 Bonn 1999 Köln 2 Freiburg 21 Trier 22 Bonn 23 Zürich 24 Bonn 2

Mehr

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares Lehrstuhl für Industrielles Management Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Double Master s Degree in cooperation

Mehr

Veröffentlichungen. - Neue MaRisk stärken Compliance und Risikomanagement, Gastkommentar in RisikoManager 02/2013, S. 2.

Veröffentlichungen. - Neue MaRisk stärken Compliance und Risikomanagement, Gastkommentar in RisikoManager 02/2013, S. 2. Prof. Dr. Niels Olaf Angermüller Veröffentlichungen - Länderrisiken unter Basel III Finanzkrise ohne Konsequenzen?, erscheint demnächst in Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen (zusammen mit Thomas Ramke).

Mehr

University of Tirana

University of Tirana University of Tirana Address: Sheshi Nënë Tereza ; www.unitir.edu.al Tel: 04228402; Fax: 04223981 H.-D. Wenzel, Lehrstuhl Finanzwissenschaft, OFU Bamberg 1 University of Tirana The University of Tirana

Mehr

Theorie des bürokratischen Entwicklungsstaates und Beijing- Konsens. Entwicklungspolitik und Entwicklungstheorie Anna Eilmes Prof. Dr.

Theorie des bürokratischen Entwicklungsstaates und Beijing- Konsens. Entwicklungspolitik und Entwicklungstheorie Anna Eilmes Prof. Dr. und Beijing- Konsens Entwicklungspolitik und Entwicklungstheorie Anna Eilmes Prof. Dr. Ulrich Menzel Literaturhinweise Johnsons, Chalmers A. (1982): MITI and the Japanese Miracle. The growth of industrial

Mehr

Und dann?! Masterstudiengänge 02.06.2014 HS Bremen

Und dann?! Masterstudiengänge 02.06.2014 HS Bremen Und dann?! Masterstudiengänge 02.06.2014 HS Bremen 2 Agenda Begrüßung MA Politik & Wirtschaft des Nahen und Mittleren Ostens Tanja Gotthardt Masterstudiengänge Arabische Welt & International Business AWS-Arabisch

Mehr

Prof. Dr. Dorothea Alewell Publikationen in referierten Fachzeitschriften

Prof. Dr. Dorothea Alewell Publikationen in referierten Fachzeitschriften Prof. Dr. Dorothea Alewell Publikationen in referierten Fachzeitschriften 1 2 3 4 5 Publikation VHB Jourqual Ranking Punkte der Zeitschrift im Handelsblatt Ranking (p) Eigene Autoren- Punkte Handelsblatt-

Mehr

Sozialökonomik Schwerpunkt International

Sozialökonomik Schwerpunkt International . Informationsveranstaltung: Sozialökonomik Schwerpunkt International 17.11.2014 Herr Prof. Dr. Ammon Sabrina Schubert, Julia Herrmann, David Lailach Praktika In Abteilungen wie Personal, Marketing oder

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

Prof. Mag. Dr. Dr. Ayad Al-Ani

Prof. Mag. Dr. Dr. Ayad Al-Ani Prof. Mag. Dr. Dr. Ayad Al-Ani Nationality: German Place of birth: Darmstadt (FRG) Date of birth: 19th May 1964 Address: Weimarer Strasse 62; 1180 Vienna, Austria Telephone and email: +43-699-100-41429

Mehr

Publikationsverzeichnis

Publikationsverzeichnis Publikationsverzeichnis Markus Hertwig (Stand: 12.2.2007) (1) Artikel in Büchern oder Zeitschriften 2006 Betriebsräte und Andere Vertretungsorgane im Vergleich Strukturen, Arbeitsweisen und Beteiligungsmöglichkeiten.

Mehr

Sustainable Trade Nachhaltigkeit im weltweiten Handel. Workshop B1 Nachhaltigkeit und Finanzdienstleistungen Green Economy Konferenz - Berlin

Sustainable Trade Nachhaltigkeit im weltweiten Handel. Workshop B1 Nachhaltigkeit und Finanzdienstleistungen Green Economy Konferenz - Berlin Sustainable Trade Nachhaltigkeit im weltweiten Handel Workshop B1 Nachhaltigkeit und Finanzdienstleistungen Green Economy Konferenz - Berlin Trade Austausch von Waren und Dienstleistungen kann durch verschiedene

Mehr

Prof. Dr. Albrecht Söllner (seit 2009)

Prof. Dr. Albrecht Söllner (seit 2009) Veröffentlichungen und Konferenzbeiträge des Lehrstuhls für ABWL, insb. Internationales Management an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Prof. Dr. Albrecht Söllner (seit 2009) Botts, Moritz/

Mehr

Das China des Nahen Ostens. die Türkei in außenwirtschaftlicher Perspektive

Das China des Nahen Ostens. die Türkei in außenwirtschaftlicher Perspektive Das China des Nahen Ostens die Türkei in außenwirtschaftlicher Perspektive Marketeer4you Ihr Zugang zur Türkei Tufan Topcu - Dipl. Wirtschaftsingenieur (FH) Inhaber Langjährige Erfahrung in Vertrieb und

Mehr

1. Zur Theorie der Devisenterminmärkte, Duncker & Humblot, Berlin, Volkswirtschaftliche Schriften, Heft 130, 1969.

1. Zur Theorie der Devisenterminmärkte, Duncker & Humblot, Berlin, Volkswirtschaftliche Schriften, Heft 130, 1969. Prof. em. Dr. Jürgen Schröder List of Publications I. Books 1. Zur Theorie der Devisenterminmärkte, Duncker & Humblot, Berlin, Volkswirtschaftliche Schriften, Heft 130, 1969. 2. Eine güterwirtschaftliche

Mehr

Westfälische Wilhelms-Universität Münster Institut für Ökonomische Bildung Prof. Dr. G.-J. Krol

Westfälische Wilhelms-Universität Münster Institut für Ökonomische Bildung Prof. Dr. G.-J. Krol Basisliteratur: Kerber, Wolfgang (2007), Wettbewerbspolitik. In: Apolte, Thomas/Bender, D./Berg, H. et al. (Hrg.), Vahlens Kompendium der Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitik. Band 2. 9. Auflage.

Mehr

Vorstellung des JKU-Forschungsprojektes Wirtschaftliche Bedeutung der Benediktinerklöster

Vorstellung des JKU-Forschungsprojektes Wirtschaftliche Bedeutung der Benediktinerklöster Vorstellung des JKU-Forschungsprojektes Wirtschaftliche Bedeutung der Benediktinerklöster Univ.-Prof. Dr. Birgit Feldbauer-Durstmüller Institut für Controlling und Consulting Johannes Kepler Universität

Mehr

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 25.09.2015

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 25.09.2015 P ATRICK C. L EYENS Prof. Dr. iur., LL.M. (London) L EHRVERANSTALTUNGEN ( T AUGHT C OURSES) Stand (date): 25.09.2015 V ORLESUNGEN UND S EMINARE ( T AUGHT C OURSES) Bankrecht Gesellschaftsecht II Kapitalmarktrecht

Mehr

24. German-Turkish. Medical Congress. 11th and 12th June 2012 in Istanbul / Turkey. for gastroenterology and gastrointestinal oncology

24. German-Turkish. Medical Congress. 11th and 12th June 2012 in Istanbul / Turkey. for gastroenterology and gastrointestinal oncology 24. German-Turkish Medical Congress for gastroenterology and gastrointestinal oncology 11th and 12th June 2012 in Istanbul / Turkey WORKSHOP endoscopic mucosectomy Resection (EMR) - training course 11th

Mehr

Germany Trade and Invest (GTAI) in Brüssel. Germany Trade & Invest

Germany Trade and Invest (GTAI) in Brüssel. Germany Trade & Invest Germany Trade and Invest (GTAI) in Brüssel 1 Die Gesellschaft Wer wir sind Germany Trade and Invest (GTAI) ist die Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing der Bundesrepublik Deutschland.

Mehr

Systembeschreibungen nach Standards der World Health Organization (WHO):

Systembeschreibungen nach Standards der World Health Organization (WHO): Direktlinks zum Vorlesungsskript Gesundheitssysteme und Internationales Management SoSe 2014 Homepage des Lehrstuhls http://www.hem.bwl.uni-muenchen.de Pkt: Literaturhinweise: Systembeschreibungen nach

Mehr

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen?

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? - In welcher Verbindung stehen gemeinwohlorientierte

Mehr

Master Political Economy of European Integration

Master Political Economy of European Integration Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master Political Economy of European Integration Akkreditiert durch Political Economy

Mehr

1994 2001 Z-g 5 1. Etage. P=1994 6/1998 Z-g 6 1. Etage. 1978 2000 Z-g 10 1. Etage. 1988 2003 Z-g 11 1. Etage. P=1990 1998 Z-g 12 1.

1994 2001 Z-g 5 1. Etage. P=1994 6/1998 Z-g 6 1. Etage. 1978 2000 Z-g 10 1. Etage. 1988 2003 Z-g 11 1. Etage. P=1990 1998 Z-g 12 1. Stand 18.02.2013 Heribert Meffert Bibliothek Zeitschriften Zeitschrift Jahr Signatur Standort aktueller Absatzwirtschaft, Die Acquisa Ab 2010 enthält auch: Direktmarketing AMS Review 1958 N=1959, 1988,

Mehr

CSR im deutschen Mittelstand:

CSR im deutschen Mittelstand: CSR im deutschen Mittelstand: Von Philanthropie zu Innovation Impuls-Vortrag zur Veranstaltung CSR Erfolgsfaktor für den Mittelstand Welthungerhilfe, Frankfurt, Commerzbank, 17.10. 2013 Dr. Erik Hansen

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

Prof. Dr. Gunter Runkel Publikationen

Prof. Dr. Gunter Runkel Publikationen Prof. Dr. Gunter Runkel Publikationen Bücher: Runkel, G. (Hrsg.) (2000): Die Stadt, 2. erweiterte Auflage, Lüneburg (Institut für Sozialforschung Lüneburg),142 S. Runkel, G. (2002): Allgemeine Soziologie:

Mehr

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME), www.bme.de

Mehr

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland

Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Studiengänge mit europäischer / internationaler Ausrichtung in Deutschland Die folgende Liste enthält alphabetisch nach Hochschulort geordnet eine Auswahl von Studiengängen mit europäischer / internationaler

Mehr

Matthias Schorer 14 Mai 2013

Matthias Schorer 14 Mai 2013 Die Cloud ist hier was nun? Matthias Schorer 14 Mai 2013 EuroCloud Deutschland Conference 2013 Matthias Schorer Accelerate Advisory Services Leader, CEMEA 29.05.13 2 29.05.13 3 The 1960s Source: http://www.kaeferblog.com/vw-bus-t2-flower-power-hippie-in-esprit-werbung

Mehr

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME),

Mehr

Martin Abraham, Günter Büschges: Einführung in die Organisationssoziologie. Stuttgart: Teubner 1997, hier: S. 17-91

Martin Abraham, Günter Büschges: Einführung in die Organisationssoziologie. Stuttgart: Teubner 1997, hier: S. 17-91 Prof. Dr. Eva Barlösius Wintersemester 2006/7 Einführung in die Organisationssoziologie Es besteht Konsens darüber, dass moderne Gesellschaften als Organisationsgesellschaft beschrieben werden können.

Mehr

Sub-Activity 6.4.2 "Forecasting methods and assessment tools for sustainable development"

Sub-Activity 6.4.2 Forecasting methods and assessment tools for sustainable development Auswertung bereits geförderter Projekte in der Umweltforschung des 6. FRP und im Thema 6 "Umwelt" (einschl. Klimaänderungen)" des 7. FRP (Aufrufe - FP7-ENV-2007-1, FP7-ENV-2008-1, FP7-ENV-2009-1 ) für

Mehr

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft

Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungswissenschaft Anlage 1 zur FSPO BuErz: Modul- und Prüfungsliste Bachelor-/Masterstudiengang und Spezielle Module Bildungs- und Erziehungs Bachelorstudiengang Modul- 01001 Einführung in die Grundlagen der Erziehungs

Mehr

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011 1 Preliminary Program for the Schumpeter School Award for Business and Economic Analysis. This prize is awarded every two years (in odd years, so that there is no overlap with the conference of the International

Mehr

Ranking nach Durchschnittsnote 1 WU Wien 1,6

Ranking nach Durchschnittsnote 1 WU Wien 1,6 Wenn S ie diese Bewertungskriteri en berücksichtigen welche Gesamtnote würden Si e den folgenden Universitäts standorten aufgrund Ihrer persönlichen Erfahrung und Einsc hätzung im Allgemeinen geben? 1

Mehr

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto An Introduction to Monetary Theory Rudolf Peto 0 Copyright 2013 by Prof. Rudolf Peto, Bielefeld (Germany), www.peto-online.net 1 2 Preface This book is mainly a translation of the theoretical part of my

Mehr

FDI Location choices: Evidence from French first-time movers

FDI Location choices: Evidence from French first-time movers FDI Location choices: Evidence from French first-time movers Vivien Procher, Ruhr Graduate School in Economics Außenwirtschaft in Zeiten der Globalisierung Möglichkeiten und Grenzen der statistischen Messung

Mehr

SEMINAR UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION. Referat von: Stefanie Biaggi

SEMINAR UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION. Referat von: Stefanie Biaggi CHANGE MANAGEMENT SEMINAR UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION Referat von: Stefanie Biaggi Marisa Hürlimann INAHLTSVERZEICHNIS Begrüssung und Einführung Begriffe & Grundlagen Kommunikation im Wandel Fallbeispielp

Mehr

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Dieser Anhang legt die Anzahl der erforderlichen Kreditpunkte und die Veranstaltungen je Modul gemäss Artikel

Mehr

Türkei. Von Melda, Ariane und Shkurtesa. Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei.!

Türkei. Von Melda, Ariane und Shkurtesa. Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei.! Türkei Von Melda, Ariane und Shkurtesa Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei. Geografisches Erstreckt sich geografisch über zwei Kontinente 8 Nachbarländer: Griechenland, Bulgarien,

Mehr

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 01.03.2014

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 01.03.2014 P ATRICK C. L EYENS Prof. Dr. iur., LL.M. (London) L EHRVERANSTALTUNGEN ( T AUGHT C OURSES) Stand (date): 01.03.2014 V ORLESUNGEN UND S EMINARE ( T AUGHT C OURSES) N.N. Economics, Seminar, 1 hour/week,

Mehr

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger 1. Arbeitstechniken sowie Einführungs- und Überblickswerke Alemann, Ulich von/ Forndran, Erhard: Methodik

Mehr

Educational training programs for the professional development of music library staff the current situation in Germany

Educational training programs for the professional development of music library staff the current situation in Germany Educational training programs for the professional development of music library staff the current situation in Germany Jürgen Diet Bavarian State Library, Music Department diet@bsb-muenchen.de IAML-Conference

Mehr

Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL. Planung für das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemester 2016

Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL. Planung für das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemester 2016 Lehrveranstaltungen des Faches VWL in den Master-Studiengängen der VWL Planung für das Wintersemester 2015/16 und das Sommersemester 2016 Stand: 16.07.2015 Wichtige Hinweise 1. Die Übersicht dient der

Mehr

Führende Köpfe der Weltwirtschaft am IfW

Führende Köpfe der Weltwirtschaft am IfW Leading Thinkers in Global Economic Affairs Prof. Sir FBA FRS, Cambridge University Stand: 09/2006 Führende Köpfe der Weltwirtschaft am IfW Das Institut für Weltwirtschaft setzt am Mittwoch, dem 25. Oktober

Mehr

Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region

Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region in million Euro International trading metropolis Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region 8. Foreign trade

Mehr

Einstellungen zu Gesundheitssystemen und Ungleichheiten in der Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen im internationalen Vergleich

Einstellungen zu Gesundheitssystemen und Ungleichheiten in der Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen im internationalen Vergleich Monika Mischke, Claus Wendt Einstellungen zu Gesundheitssystemen und Ungleichheiten in der Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen im internationalen Vergleich Literatur / Quellen: Reibling, Nadine und

Mehr

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University Hochschule Rosenheim 1 P. Prof. H. Köster / Mai 2013 The German professional Education System for the Timber Industry The University of Applied Sciences between vocational School and University Prof. Heinrich

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Der Lehrgangsleiter des Professional MBA-Studiums legt gemäß 20h ivm 24 Abs 2 Z 1 der Satzung

Mehr

Too Many Cooks but How is the Broth?

Too Many Cooks but How is the Broth? Too Many Cooks but How is the Broth? The Political Economy of Fragmentation Effects on Compensation Payments Dissertation Presented for the Degree of Doctor of Economics at the Faculty of Economics and

Mehr

ICME Healthcare informiert

ICME Healthcare informiert ICME Healthcare informiert Das Bundesministerium für Gesundheit und die ICME Healthcare GmbH führten gemeinsam einen Workshop zum Thema Gesundheitssystemvergleich und mögliche Formen der Kooperation durch:

Mehr

mail: philipp.masur@uni-hohenheim.de phone: +49 (0) 711 459-24792 2009-2010 Media and communications Macquarie University, Sydney, Australia

mail: philipp.masur@uni-hohenheim.de phone: +49 (0) 711 459-24792 2009-2010 Media and communications Macquarie University, Sydney, Australia Contact Universität Hohenheim Lehrstuhl für Medienpsychologie (540F) 70599 Stuttgart, Germany mail: philipp.masur@uni-hohenheim.de phone: +49 (0) 711 459-24792 Education 2007-2012 M.A. in media and communications,

Mehr

Sarmadi@kntu.ac.ir P- hdoroodian@gmail.com. shafaei@kntu.ac.ir BPOKM. 1 Business Process Oriented Knowledge Management

Sarmadi@kntu.ac.ir P- hdoroodian@gmail.com. shafaei@kntu.ac.ir BPOKM. 1 Business Process Oriented Knowledge Management Sarmadi@kntu.ac.ir P- hdoroodian@gmail.com shafaei@kntu.ac.ir -. - 1 Business Process Oriented Knowledge Management 1 -..» «.. 80 2 5 EPC PC C EPC PC C C PC EPC 3 6 ; ; ; ; ; ; 7 6 8 4 Data... 9 10 5 -

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

SEMIOTIK =??? 06: F. Rossi-Landi

SEMIOTIK =??? 06: F. Rossi-Landi SEMIOTIK =??? 06: F. Rossi-Landi semiotics semiotica sémiotique semasiologie sematologie sémiologie μ Von Advertising bis Zeitung. Semiotische Ansätze in den Medienwissenschaften. Proseminar WS 2008/09

Mehr

Mittelfristiger Lehrplan Masterstudium: (03.10.2006)

Mittelfristiger Lehrplan Masterstudium: (03.10.2006) Mittelfristiger Lehrplan Masterstudium: (03.10.2006) Erläuterungen: Alle Veranstaltungen, die jeweils im Wintersemester stattfinden, sind orange unterlegt. FCB: Finance, Controlling, Banking MoU: Marktorientierte

Mehr

EVUE Kick Off meeting Frankfurt am Main

EVUE Kick Off meeting Frankfurt am Main EVUE Kick Off meeting Frankfurt am Main City of Frankfurt am Main Region Frankfurt-RheinMain EVUE - Frankfurt am Main 5,3 million inhabitants 2,5 million employees 185 billion $ gross product 660 million

Mehr

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics Die organisatorische Verteilung Struktur nach der Studiengängen Mercator School of Department of Department of Department of Accounting and Finance Technology and Operations and Marketing Accounting and

Mehr

Volkswirtschaftslehre SOMMER 15 WINTER 15/16 SOMMER 16 WINTER16/17 SOMMER 17. Grundzüge der mikroökonomischen

Volkswirtschaftslehre SOMMER 15 WINTER 15/16 SOMMER 16 WINTER16/17 SOMMER 17. Grundzüge der mikroökonomischen Vorlesungen Vorlesungen Vorl. angfristige Veranstaltungsplanung des Instituts für Volkswirtschaftslehre Bachelor Volkswirtschaftslehre 1 Wird regelmäßig aktualisiert kurzfristige Änderungen rot Volkswirtschaftslehre

Mehr

Jahresverzeichnis PDF

Jahresverzeichnis PDF Verlag Jahresverzeichnis/ VolumeList Jahresverzeichnis PDF Bibliothek (Hardcopy) von bis von bis von bis Betriebswirt (Der Betriebswirt) Deutscher Betriebswirte Verlag 2006 2013 2000 2013 Controlling Beck

Mehr

CURRICULUM VITAE. Martin Gross. December 2014

CURRICULUM VITAE. Martin Gross. December 2014 1 CURRICULUM VITAE Martin Gross December 2014 Address: University of Mannheim School of Social Sciences Professorship of Political Science III, Comparative Government A 5, 6, Room 340 68159 Mannheim Phone:

Mehr

PRESS REVIEW. TV Print Internet Worldwide Internet Germany

PRESS REVIEW. TV Print Internet Worldwide Internet Germany 2011 PRESS REVIEW TV Print Internet Worldwide Internet Germany Date Publisher Headline TV 10.02.2011 Bloomberg Rogoff Interview on Trade, Currency Policies 12.02.2011 CNN International guest (part I) 13.02.2011

Mehr

Curriculum Vitae. Seit Februar 2010 Professor für Internationale Ökonomie an der Universität Erfurt

Curriculum Vitae. Seit Februar 2010 Professor für Internationale Ökonomie an der Universität Erfurt Curriculum Vitae WERDEGANG Seit Februar 2010 Professor für Internationale Ökonomie an der Universität Erfurt 2009 2010 (Wintersemester) Lehrstuhlvertreter der Professur für Internationale Ökonomie der

Mehr

Bachelor of Science. Business Administration

Bachelor of Science. Business Administration Bachelor of Science Business Administration Media and Technology Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt,

Mehr

Welche sind die curricularen Themen der Zukunft? Welche didaktischen Ansätze werden bei den MBA-Einrichtungen angewandt?

Welche sind die curricularen Themen der Zukunft? Welche didaktischen Ansätze werden bei den MBA-Einrichtungen angewandt? Master of Business Administration (MBA) - Eine Marktanalyse - DGWF Jahrestagung; Regensburg MBA, MBA-Guide, Detlev Kran, Master of Business Administration; Educationconsult Detlev Kran 1 Welche sind die

Mehr

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt.

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt. Änderung des Studienplans für das Masterstudium Double Degree Strategy, Innovation, and Management Control- Incomings an der Wirtschaftsuniversität Wien In 2 wird nach der Wortfolge oder die Queen s University

Mehr

Monopolies Commission, Bonn Senior Economist Business Concentration, Corporate Governance, Firm Networks

Monopolies Commission, Bonn Senior Economist Business Concentration, Corporate Governance, Firm Networks CURRICULUM VITÆ Dr. Achim M. Buchwald MONOPOLKOMMISSION Heilsbachstraße 16 D-53123 Bonn Tel: +49(0)228/338882-39 Fax: +49(0)228/338882-33 E-Mail: achim.buchwald@monopolkommission.bund.de Internet: http://www.monopolkommission.de

Mehr

Bertram Turner Teaching Activities

Bertram Turner Teaching Activities Bertram Turner Teaching Activities Courses (Proseminar) taught at the Institute for Social Anthropology and African Studies, Ludwig-Maximilians-Universitä t, Munich (Interdisciplinary courses included)

Mehr

Klima-Governance und Dekarbonisierung: Beispiele sozialwissenschaftlicher Forschung am KlimaCampus Prof. Dr. Anita Engels Centrum für Globalisierung

Klima-Governance und Dekarbonisierung: Beispiele sozialwissenschaftlicher Forschung am KlimaCampus Prof. Dr. Anita Engels Centrum für Globalisierung Klima-Governance und Dekarbonisierung: Beispiele sozialwissenschaftlicher Forschung am KlimaCampus Prof. Dr. Anita Engels Centrum für Globalisierung und Governance (CGG) Exzellenzcluster Integrated Climate

Mehr

Curriculum Vitae. Michael Schmid Prof. Dr. rer. pol. habil. Full Professor of Economics and International Economics

Curriculum Vitae. Michael Schmid Prof. Dr. rer. pol. habil. Full Professor of Economics and International Economics Curriculum Vitae Michael Schmid Prof. Dr. rer. pol. habil. Professor of Economics and International Economics University of Bamberg Tel.: ++49 951/863-2582 Fax: ++49 951/863-5582 E-mail: Michael.Schmid@sowi.uni-bamberg.de

Mehr

Publikationen in Journals

Publikationen in Journals Publikationen in Journals Marcel Tyrell: "Underpricing bei deutschen Erstemissionen 1984/85, Zeitschrift für Betriebswirtschaft, (1988), 58. Jg., S.1193-1203 (gemeinsam mit Reinhard H. Schmidt u.a.) Marcel

Mehr

Competitive Intelligence & Social Media Identifikation relevanter Themen und Trends auf strategischer Ebene. Alexander Stumpfegger, Thomas Sammer

Competitive Intelligence & Social Media Identifikation relevanter Themen und Trends auf strategischer Ebene. Alexander Stumpfegger, Thomas Sammer Competitive Intelligence & Social Media Identifikation relevanter Themen und Trends auf strategischer Ebene Alexander Stumpfegger, Thomas Sammer Vortragende Alexander Stumpfegger Pattern Science AG a.stumpfegger@cid.biz

Mehr

Die Zukunft des Wachstums Wirtschaft, Werte und die Medien. 17. 19. Juni 2013 Bonn. www.dw-gmf.de

Die Zukunft des Wachstums Wirtschaft, Werte und die Medien. 17. 19. Juni 2013 Bonn. www.dw-gmf.de Die Zukunft des Wachstums Wirtschaft, Werte und die Medien 17. 19. Juni 2013 Bonn www.dw-gmf.de Das Profil Das Deutsche Welle Global Media Forum ist ein Medienkongress mit internationaler Ausrichtung.

Mehr

Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung

Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung Tätigkeits- und Forschungsschwerpunkte im Umfeld der IV-Beratung Dr. Thomas Deelmann Kontakt: thomas.deelmann@telekom.de 1. Treffen GI Arbeitskreis IV-Beratung Ilmenau, 20. Februar 2009 IT als Einstiegspunkt

Mehr

Research Report Kritische Darstellung der theoretischen Grundlagen zum Bildungscontrolling bei verhaltensorientierten Personalentwicklungsmaßnahmen

Research Report Kritische Darstellung der theoretischen Grundlagen zum Bildungscontrolling bei verhaltensorientierten Personalentwicklungsmaßnahmen econstor www.econstor.eu Der Open-Access-Publikationsserver der ZBW Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft The Open Access Publication Server of the ZBW Leibniz Information Centre for Economics Pfeil,

Mehr

Foreign Direct Investment in Central Europe and Differences in Transition between post-communist Central European Economies

Foreign Direct Investment in Central Europe and Differences in Transition between post-communist Central European Economies Jan Angenendt Foreign Direct Investment in Central Europe and Differences in Transition between post-communist Central European Economies Diplomica Verlag Jan Angenendt Foreign Direct Investment in Central

Mehr

Master of Arts BWL konsekutiv - Marketing

Master of Arts BWL konsekutiv - Marketing 1. Semester EFS11 - Einführungsseminar Studienorganisation HS Leipzig Sa, 21.01.2012 08:30-12:30 22.12.2011 Sa, 10.03.2012 08:30-12:30 09.02.2012 Sa, 19.05.2012 08:30-12:30 19.04.2012 Sa, 14.07.2012 08:30-12:30

Mehr

Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung. für den M.A.-Studiengang Politics, Administration & International Relations (PAIR)

Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung. für den M.A.-Studiengang Politics, Administration & International Relations (PAIR) Fachspezifische Studienund Prüfungsordnung für den M.A.-Studiengang Politics, Administration & International Relations (PAIR) 2014 Zeppelin Universität gemeinnützige GmbH 2 10 Fachspezifische Studien-

Mehr

IT-Fachkräfte sichern IT-Talente gewinnen Fachtagung und Career Day

IT-Fachkräfte sichern IT-Talente gewinnen Fachtagung und Career Day IT-Fachkräfte sichern IT-Talente gewinnen Fachtagung und Career Day 10. + 11. September 2014 Print Media Academy Heidelberg Internationale Fachtagung: IT-Fachkräfte sichern IT-Fachkräftesicherung und Talentmanagement

Mehr

China in Afrika. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Entwicklungspolitik XXI Neue Akteure in der Entwicklungszusammenarbeit

China in Afrika. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Entwicklungspolitik XXI Neue Akteure in der Entwicklungszusammenarbeit China in Afrika Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Entwicklungspolitik XXI Neue Akteure in der Entwicklungszusammenarbeit Dr. Doris Fischer Berlin, 5.Januar 2012 2012 German Development Institute / Deutsches

Mehr

ddn Oberbayern / Bayern Süd 2. Regionaltreffen 2014 bei bayme vbm in München 26. Juni 2014

ddn Oberbayern / Bayern Süd 2. Regionaltreffen 2014 bei bayme vbm in München 26. Juni 2014 ddn Oberbayern / Bayern Süd 2. Regionaltreffen 204 bei bayme vbm in München 26. Juni 204 Agenda Zeit Thema Verantwortlich 0:00 0:5 Begrüssung der Teilnehmer, Einleitung, Administratives Frau Kral, ddn

Mehr

Weiterbildung. Prof. Dr. Karlheinz Schwuchow. 28. Oktober 2014. Der Stellenwert der Mitarbeiterqualifizierung und ihre betriebliche Umsetzung

Weiterbildung. Prof. Dr. Karlheinz Schwuchow. 28. Oktober 2014. Der Stellenwert der Mitarbeiterqualifizierung und ihre betriebliche Umsetzung Weiterbildung Der Stellenwert der Mitarbeiterqualifizierung und ihre betriebliche Umsetzung 28. Oktober 2014 0 AGENDA: WEITERBILDUNG 2020 Megatrends: Demographischer Wandel und Wissensgesellschaft Methodik:

Mehr

E-world energy & water Turkey Branchentreffpunkt der Energiewirtschaft

E-world energy & water Turkey Branchentreffpunkt der Energiewirtschaft E-world energy & water Turkey Branchentreffpunkt der Energiewirtschaft Stand: 17.06.2008 Stand: Februar 2013 Idee Ausstellung /Messe Kongress VIP Event Etablierung einer jährlichen Energiefachmesse in

Mehr

Kontakt: Büro: A5,6 Raum 350 Sprechstunde (während des Semesters): Do 16-17 Uhr und nach Vereinbarung Mail: s.koehler@uni-mannheim.

Kontakt: Büro: A5,6 Raum 350 Sprechstunde (während des Semesters): Do 16-17 Uhr und nach Vereinbarung Mail: s.koehler@uni-mannheim. Universität Mannheim Lehrstuhl für Politische Wissenschaft II Prof. Dr. Thomas König Proseminar Globalisierung und internationale Handelsbeziehungen Herbstsemester 2008 Dozent: Sebastian Köhler M.A. I.

Mehr

Stand: 19.06.2015. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und Handelsrecht.

Stand: 19.06.2015. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und Handelsrecht. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und 1420 Handelsrecht 5501-090 Recht I: Zivilrecht I 5501-140 Recht 2: Wirtschaftsrecht 5510-080 Recht

Mehr

Die Verknüpfung regionaler und thematischer Assessments in IPBES - Coupling

Die Verknüpfung regionaler und thematischer Assessments in IPBES - Coupling Die Verknüpfung regionaler und thematischer s in IPBES - Coupling Verena Müller gefördert vom 1 IPBES: Zuviel vorgenommen? Anne Larigauderie, IPBES-Exekutivsekretärin, während IPBES-3: Bereits im ersten

Mehr

Überblick Konjunkturindikatoren Eurozone

Überblick Konjunkturindikatoren Eurozone Überblick Konjunkturindikatoren Eurozone Volkswirtschaftlicher Volkswirtschaftlicher Bereich Bereich Indikator Indikator Wachstum Wachstum Bruttoinlandsprodukt Bruttoinlandsprodukt Inflationsrate, Inflationsrate,

Mehr

Technologieforum Zug 3. Oktober 2014. Rohstoffhandel. Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ Dr. Martin Spillmann

Technologieforum Zug 3. Oktober 2014. Rohstoffhandel. Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ Dr. Martin Spillmann Technologieforum Zug 3. Oktober 2014 Rohstoffhandel Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ Dr. Martin Spillmann T direkt +41 41 757 67 35 martin.spillmann@hslu.ch Zug Commodity Association - Branchenverband

Mehr

Masterstudium General Management

Masterstudium General Management Masterstudium General Management (gültig ab 01.10.2015) Name: Matr.Nr.: Tel.Nr: email: 1. Pflichtfächer/-module (48 ECTS) "General Management Competence" Strategic Management ( ECTS) Prüfung KS Master

Mehr

Institutional Arbitration

Institutional Arbitration Institutional Arbitration Article-by-Article Commentary edited by Rolf A. Schütze with contributions by Christian Aschauer, Richard Happ, René-Alexander Hirth, Robert Hunter, Pierre A. Karrer, Thomas R.

Mehr

Curriculum Vitae. Seit 2010 Professor für Internationale Ökonomie an der Universität Erfurt

Curriculum Vitae. Seit 2010 Professor für Internationale Ökonomie an der Universität Erfurt Curriculum Vitae WERDEGANG Seit 2010 Professor für Internationale Ökonomie an der Universität Erfurt 2009 2010 Lehrstuhlvertreter der Professur für Internationale Ökonomie der Universität Erfurt 1999 2009

Mehr

1. Einführung. Gegenstand der Außenwirtschaft Fragestellungen Überblick Empirische Relevanz

1. Einführung. Gegenstand der Außenwirtschaft Fragestellungen Überblick Empirische Relevanz 1. Einführung Gegenstand der Außenwirtschaft Fragestellungen Überblick Empirische Relevanz 2 Gegenstand der Außenwirtschaft Wirtschaftliche Interaktionen zwischen souveränen Staaten: Handel mit Gütern

Mehr

Besonderheiten von syndizierten Krediten und empirischer Vergleich zwischen Industrie- und Entwicklung

Besonderheiten von syndizierten Krediten und empirischer Vergleich zwischen Industrie- und Entwicklung Besonderheiten von syndizierten Krediten und empirischer Vergleich zwischen Industrie- und Entwicklungsländern Download: Besonderheiten von syndizierten Krediten und empirischer Vergleich zwischen Industrie-

Mehr

Germany s role in regional and global security governance

Germany s role in regional and global security governance Germany s role in regional and global security governance Talk prepared for the Workshop Regional Security Governance and Regional Powers in a Multipolar World: Burden Sharing or Free Riding? EUI Florence,

Mehr

Eine Umweltanalyse islamischer Banken im internationalen Kontext

Eine Umweltanalyse islamischer Banken im internationalen Kontext Mathias Saggau Eine Umweltanalyse islamischer Banken im internationalen Kontext Verlag Dr. Kovac Hamburg 2010 1 EINLEITUNG: EINE UMWELTANALYSE ISLAMISCHER BANKEN IM INTERNATIONALEN KONTEXT" 13 1.1 Problemstellung

Mehr

Morbus Bosporus. Dr. Senol Elmas Ev. Krankenhaus Weende-Göttingen Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie

Morbus Bosporus. Dr. Senol Elmas Ev. Krankenhaus Weende-Göttingen Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie Morbus Bosporus Dr. Senol Elmas Ev. Krankenhaus Weende-Göttingen Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie Inhalt Aktuelle Studien Arzt-Patienten-Verhältniss Beeinflusst ein türkischer Migrationshintergrund

Mehr

ProMosaik e.v. ein junger Verein

ProMosaik e.v. ein junger Verein ProMosaik e.v. ein junger Verein ProMosaik e.v. ist ein junger Verein, der 2014 in Leverkusen gegründet wurde und das Ziel verfolgt, sich weltweit für den interkulturellen und interreligiösen Dialog und

Mehr

Seminar Aktuelle Fragen des Rechnungswesens und der Finanzwirtschaft im WS 2015/16

Seminar Aktuelle Fragen des Rechnungswesens und der Finanzwirtschaft im WS 2015/16 Prof. Dr. Alois Paul Knobloch Lehrstuhl für BWL, insb. Rechnungswesen und Finanzwirtschaft Saarbrücken, den 02. Juli 2015 Seminar Aktuelle Fragen des Rechnungswesens und der Finanzwirtschaft im WS 2015/16

Mehr