Mit Fotos arbeiten. Über dieses Schulungsmodul

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mit Fotos arbeiten. Über dieses Schulungsmodul"

Transkript

1 Mit Fotos arbeiten Das Schulungshandbuch Mit Fotos arbeiten zeigt Ihnen, wie Sie mit einer DynaVox Kommunikationshilfe und einer angeschlossenen Kamera Fotos machen, verwalten und austauschen können. In diesem Dokument werden Ihnen detailierte Anleitungen zum Anschließen einer Kamera, Fotografieren, Erstellen von Fotoalben und Austauschen der Fotos geboten. Über dieses Schulungsmodul Das Schulungsmodul Mit Fotos arbeiten umfasst mehrere kurze Unterrichtseinheiten. So können Sie selbst entscheiden, ob Sie die gesamte Schulung auf einmal oder - je nach Terminkalender - die Unterrichtseinheiten einzeln durcharbeiten. In den Unterrichtseinheiten finden Sie drei Arten von Hinweisen: Tipp: In diesem Schulungsmodul finden Sie Hinweise zur optimalen Verwendung Ihres Kommunikationssystems. Durch diese Hinweise werden Funktionen, mit denen sich das Gerät besser an einzelne Benutzer anpassen lässt, und andere wichtige Bedingungen hervorgehoben. Zum leichteren Auffinden sind die Hinweise mit einem Fähnchen gekennzeichnet. Referenz: Viele Themen dieses Schulungsmoduls sind in der Hilfedatei (nur in englischer Sprache) auf Ihrem V/Vmax-Gerät (oder auf CD) ausführlicher beschrieben. Die Hinweise enthalten ein Schlüsselwort oder eine Formulierung, mit denen das Thema problemlos in der Searchable Help gesucht werden kann. Die Verweise sind mit einer Computermaus gekennzeichnet. Vorsicht: Sie sollten stets die Hinweise neben dem Vorsicht-Symbol lesen. In diesen Hinweisen finden Sie wichtige Informationen bezüglich der sicheren Verwendung Ihres V/Vmax-Geräts sowie zur Verhinderung von Geräteschäden und Informationsverlusten. Hinweis: Wenn Sie die Hilfedateien Searchable Help (nur in Englisch) auf Ihrem V/Vmax öffnen möchten, müssen Sie zunächst die DynaVox Software auf die Sprache Englisch umstellen. Öffnen Sie dazu das Menü über den Pfeil in der Setup- Leiste. Wählen Sie Setup und dann Auswahl Sprache. Wählen Sie die Option Englisch USA und bestätigen Sie die Auswahl mit OK. Nach dem Beenden der Searchable Help, gehen Sie ebenso vor, um zurück zur deutschen Menüsprache zu gelangen. Wählen Sie Setup, Select Language: German, OK. Schulungsmodul: 1 Mit Fotos arbeiten (Teil Nr A)

2 Wichtige Informationen zum Gerät Das Series 5-Gerät entspricht allen internationalen Sicherheitsstandards und hat in Tests die Standards IEC 601-1, UL/CSA und AS/NZ erfüllt. Das System wird als mobiles Gerät eingestuft und ist für kontinuierlichen Betrieb und nicht für sporadischen Betrieb gedacht. Das Gerät hat eine Eingangsnennleistung von 19 VDC/3,1 A. Das Gerät erfüllt die Anforderungen von Abschnitt 15 Klasse B der FCC-Bestimmungen. Der Betrieb unterliegt den folgenden zwei Bedingungen: (1) das Gerät darf keine schädlichen Interferenzen verursachen und (2) dieses Gerät muss alle empfangenen Interferenzen akzeptieren, einschließlich Interferenzen, die ungewünschten Betrieb verursachen können. Das Gerät ist ebenfalls nach dem kanadischen Standard ICES-003 getestet. Um den sicheren Betrieb Ihres Geräts sicherzustellen, sollten Sie die folgenden Sicherheitshinweise beachten: Vorsicht: Ihr DynaVox Series 5-Gerät enthält einen Lithiumionenakku. Wird der Akku in oder in der Nähe von Feuern, Öfen oder Orten mit Temperaturen über 45 C platziert, besteht ein Sicherheitsrisiko. Unter diesen Umständen kann sich der Akku erhitzen, entzünden oder explodieren. Vorsicht: Der Akku darf nicht beschädigt, auseinander genommen oder verändert werden. Entsorgen Sie den Akku gemäß den an Ihrem Wohnort geltenden Bestimmungen. Vorsicht: Um den sicheren und ordnungsgemäßen Betrieb Ihres DynaVox Series 5-Geräts sicherzustellen, dürfen ausschließlich von DynaVox Technologies genehmigte Ladegeräte, Akkus und Zubehörteile verwendet werden. Vorsicht: Trennen Sie vor dem Wechseln des Akkus sämtliche Verbindungen zur Stromversorgung. Mit Ausnahme des Akkus enthalten DynaVox Series 5-Geräte keine durch den Benutzer zu wartende Teile. Vorsicht: Wenn das Metallgehäuse des Geräts geöffnet wird, besteht die Gefahr eines elektrischen Schlags. Öffnen Sie nicht das Metallgehäuse des Geräts. Vorsicht: Die Geräte der DynaVox Series 5 sind nicht zur Verwendung in der Nähe entzündlicher Anästhetika geeignet. Denken Sie beim Aufladen Ihres DynaVox Series 5-Geräts daran, dass die Steckdose zur Versorgung des Netzadapters höchstens drei Meter vom Gerät entfernt sein darf. Der Erdungsleiter sollte keine Schalter oder Unterbrecher enthalten. 2

3 Die V/Vmax-Geräte erfordern keine regelmäßige Wartung, außer einer gelegentlichen Prüfung der Netzkabel auf Abnutzung und Schäden. Wenn die Netzkabel Abnutzungen und Schäden aufweisen, müssen sie ersetzt werden. Vorgesehene Verwendung dieses Produkts Ihr DynaVox Series 5-Gerät ist für alltägliche Kommunikationssituationen vorgesehen. Sie sollten sich nicht auf das Gerät verlassen, um in einem Notfall medizinische Informationen zu übermitteln. Es wird empfohlen, mehrere Kommunikationswege für die Informationsübermittlung bei einem medizinischen Notfall vorzusehen. Schulungsmodul: 3 Mit Fotos arbeiten (Teil Nr A)

4 Unterrichtseinheit 1: Kamera Menü & Einstellungen Das Menü Kamera in der DynaVox Series 5 Software bietet Ihnen wichtige Komponenten zum Fotografieren. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, dort Ihre Fotos zu verwalten und die Kamera richtig einzustellen. Diese Unterrichtseinheit bietet zu Beginn einen Überblick über das Menü Kamera, bevor anschließend detailiert auf den Einsatz des Menüs eingegangen wird. Anmerkung: Im DynaVox Maestro ist bereits eine Kamera eingebaut, die die Kamerafunktionen unterstützt. Um die Kamerafunktionen auf einem DynaVox V/ Vmax nutzen zu können, müssen Sie eine externe Kamera über den USB- Anschluss installieren. Übersicht Kameramenü Führen Sie folgende Schritte durch, um das Menü Kamera zu öffnen 4. Wählen Sie den Button Kamera aus. Das Menü Kamera wird KAMERA MENÜ 4

5 Optischer Sucher Das große Feld ist Hauptbestandteil des Kamera Menüs. Über dieses können Sie verfolgen, was sich momentan im Aufnahmebereich befindet. Den optischen Sucher können Sie beim Fotografieren verwenden. Funktionen auswählen Das Drop-Down Menü befindet sich an der rechten Seite des Kamera Menüs. Über dieses können Sie Einstellungen zur Kamera und zu den Fotos vornehmen. DROP-DOWN MENÜ FUNKTIONEN AUSWÄHLEN Haben Sie im Drop-Down Menü Funktionen auswählen eine Funktion gewählt, so können Sie anschließend unterhalb des Menüs die Einstellungen vornehmen. Zoom, Schwenken & Neigen - Zum Einstellen der Position und zum Zoomen der Kamera. Fotoalben - Zum Auswählen des Fotoalbum, in dem die Fotos gespeichert werden sollen. Sie können auch ein neues Album anlegen. Helligkeit & Kontrast - Zum Einstellen der Helligkeit und der Kontraste des Fotos. Schärfe - Zum Einstellen der Schärfe des Fotos. Signale - Zum Auswählen der Signale beim Fotografieren. Kamera & Auflösung - Zum Auswählen, Installieren oder Umbennen der angeschlossenen Kamera und Einstellen der Auflösung. Die restlichen Buttons werden für das Fotografieren mit der Series 5 Software benötigt. Hierzu erfahren Sie mehr in der Unterrichtseinheit 2: Fotografieren. Der weitere Teil dieser Unterrichtseinheit bietet ausführliche Anleitungen zum Einstellen der Kamera. Schulungsmodul: 5 Mit Fotos arbeiten (Teil Nr A)

6 Signale An/Aus Beim Fotografieren in der Series 5 Software werden verschiedene Signale wiedergegeben. Zum An- oder Ausstellen stellen dieser Signale, führen Sie die folgenden Schritte durch: 4. Wählen Sie den Button Kamera aus. Das Menü Kamera wird 5. Öffnen Sie das Drop-Down Menü Funktionen auswählen und anschließend Signale. 6. Wählen Sie jedes Signal aus, um das X hinzuzufügen oder zu entfernen. Das Menü Kamera bietet fünf verschiedene Signale (Ton Auslöser, Ton Stillhalten, Ton Speichern, Ton Löschen und Ton Fehler ). 7. Wählen Sie Schließen, um das Kamera Menü zu schließen. Wählen Sie anschließend den OK Button, um alle Menüs zu schließen. Kamera auswählen Haben Sie mehr als eine Kamera an die DynaVox Kommunikationshilfe angeschlossen, können Sie im Kamera Menü die gewünschte Kamera auswählen. Führen Sie hierzu die folgenden Schritte durch: Anmerkung: Um eine externe Kamera bei einer offenen Kommunikationshilfe zu installieren, müssen Sie die Kamera nur über den USB-Anschluss einstecken und anschließend die Installationsanweisungen des Herstellers beachten. 4. Wählen Sie den Button Kamera aus. Das Menü Kamera wird 5. Öffnen Sie das Drop-Down Menü Funktionen auswählen und anschließend Kamera & Auflösung. 6. Wählen Sie die gewünschte Kamera im Drop-Down Menü unter Kamera. Anmerkung: Zum Wiederherstellen der Standard-Einstellungen, wählen Sie den Button Standard-Einstellungen auswählen. Durch Einstellungen zurücksetzen werden die letzten Einstellungen wiederhergestellt. 6

7 Referenz: Wenn Sie eine geschlossene Kommunikationshilfe besitzen, wählen Sie im Drop-Down Menü Andere Kameratreiber installieren, um mit der Installation der Kamera zu beginnen. Eine ausführliche Anleitung finden Sie hierzu in der DynaVox Series 5 Hilfedatei auf Ihrer DynaVox Kommunikationshilfe. Führen Sie hierzu eine Schlüsselwortsuche nach "camera driver" aus. 7. Wählen Sie Schließen, um das Kamera Menü zu schließen. Wählen Sie anschließend den OK Button, um alle Menüs zu schließen. Kameraauflösung einstellen Die Auflösung bezieht sich auf die Qualität des Fotos. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Auflösung nicht nur die Qualität des Fotos sondern auch die Geschwindigkeit beeinflusst, in der ein Foto gemacht werden kann. Das Auslösen und Abspeichern kann bei einem Foto mit einer hohen Auflösung länger dauern als bei einem Foto mit geringerer Auflösung. Wenn Sie die Auflösung der Fotos einstellen möchten, führen Sie bitte die folgenden Schritte durch: 4. Wählen Sie den Button Kamera aus. Das Menü Kamera wird 5. Öffnen Sie das Drop-Down Menü Funktionen auswählen und anschließend Kamera & Auflösung. MENÜ KAMERA EINSTELLUNGEN Schulungsmodul: 7 Mit Fotos arbeiten (Teil Nr A)

8 6. Wählen Sie im Drop-Down Menü Auflösung der Aufnahme eine Auflösung: Hohe Auflösung (langsam), Mittlere Auflösung, Niedrige Auflösung (schnell). Anmerkung: Ist die Option Erweiterte Auswahlmöglichkeiten bei den Kameraeinstellungen aktiviert, steht eine andere Auswahl im Drop-Down Menu Auflösung der Aufnahme zur Verfügung. Die neuen Einstellungen reichen von RGB Megapixel bis RGB Megapixel. Anmerkung: Zum Wiederherstellen der Standard-Einstellungen, wählen Sie den Button Standard-Einstellungen. Durch Einstellungen zurücksetzen werden die letzten Einstellungen wiederhergestellt. 7. Wählen Sie Schließen, um das Kamera Menü zu schließen. Wählen Sie anschließend den OK Button, um alle Menüs zu schließen. Auflösung der Vorschau einstellen Die Einstellung für die Auflösung der Vorschau bietet eine flexiblere Möglichkeit, die Auflösung der Fotos einzustellen. Anstatt die Auflösung für jedes Foto neu festzulegen, können Sie eine allgemeine Einstellung vornehmen. Um die Auflösung der Vorschau einzustellen, führen Sie bitte die folgenden Schritte durch: Anmerkung: Einige Kameras unterstützen keine Einstellung für die Auflösung der Vorschau. In diesem Fall ist diese Option im Menü deaktiviert. 4. Wählen Sie den Button Kamera aus. Das Menü Kamera wird 5. Öffnen Sie das Drop-Down Menü Funktionen auswählen und anschließend Kamera & Auflösung. 6. Aktivieren Sie die Erweiterten Auswahlmöglichkeiten. 7. Wählen Sie eine Möglichkeit im Drop-Down Menü Auflösung der Vorschau: RGB Megapixel, RGB Megapixel, RGB Megapixel, RGB Megapixel und RGB Megapixel. Anmerkung: Zum Wiederherstellen der Standard-Einstellungen, wählen Sie den Button Standard-Einstellungen. Durch Einstellungen zurücksetzen werden die letzten Einstellungen wiederhergestellt. 8

9 8. Wählen Sie Schließen, um das Kamera Menü zu schließen. Wählen Sie anschließend den OK Button, um alle Menüs zu schließen. Kamera umbenennen Wenn Sie einen neuen Namen für die verwendete Kamera eingeben wollen, führen Sie bitte die folgenden Schritte durch: 4. Wählen Sie den Button Kamera aus. Das Menü Kamera wird 5. Öffnen Sie das Drop-Down Menü Funktionen auswählen und anschließend Kamera & Auflösung. 6. Aktivieren Sie die Erweiterten Auswahlmöglichkeiten. 7. Wählen Sie den Button Vorschau in Aufnaumeauflösung. Die Systemtastatur wird 8. Geben Sie einen neuen Namen für die Kamera ein und wählen Sie OK. Der neue Name wird im Drop-Down Menü Kamera angezeigt. 9. Wählen Sie Schließen, um das Kamera Menü zu schließen. Wählen Sie anschließend den OK Button, um alle Menüs zu schließen. Schulungsmodul: 9 Mit Fotos arbeiten (Teil Nr A)

10 Unterrichtseinheit 2: Fotografieren Ist an Ihrer DynaVox Kommunikationshilfe eine Kamera angeschlossen, können Sie mit der Series 5 Software fotografieren. Die Funktionen finden Sie im Menü Kamera. Ihnen stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung: Auslösen und Speichern - Mit diesem Button machen Sie ein Foto und speichern dieses auch gleichzeitig. Auslösen und Vorschau - Bei diesem Button haben Sie die Möglichkeit, das neue Foto anzuschauen, bevor es gespeichert wird. Diese Unterrichtseinheit bietet Ihnen ausführliche Anleitungen zum Fotografieren. Ein Foto mit Auslösen und Speichern machen Mit dem Button Auslösen und Speichern im Menü Kamera können Sie neue Fotos machen und diese direkt abspeichern. Um so zu fotografieren, führen Sie bitte die folgenden Schritte durch: Anmerkung: Im DynaVox Maestro ist bereits eine Kamera eingebaut, die die Kamerafunktionen unterstützt. Um die Kamerafunktionen auf einem DynaVox V/Vmax nutzen zu können, müssen Sie eine externe Kamera über den USB-Anschluss installieren. 4. Wählen Sie den Button Kamera aus. Das Menü Kamera wird 10

11 KAMERA MENÜ 5. Um hinein zu zoomen, wählen Sie den Button Tele (Zoom). Die Kamera zoomt bei jeder Auswahl etwas stärker. 6. Um heraus zu zoomen, wählen Sie den Button Weit (Zoom). (Sie können den Button erst verwenden, nachdem Sie zuvor den Button Tele (Zoom) gedrückt haben.) 7. Wählen Sie Nach oben, Nach unten, Links und Rechts, um die Kameraposition zu verändern. KAMERA EINSTELLUNGEN (ZOOM, SCHWENKEN UND NEIGEN) 8. Wenn Sie die Helligkeit des Fotos einstellen wollen, wählen Sie das Drop-Down Menü Funktionen auswählen und anschließend Helligkeit & Kontrast. Mit den Buttons Dunkler und Heller können Sie die Lichtintensität einstellen. Schulungsmodul: 11 Mit Fotos arbeiten (Teil Nr A)

12 9. Wenn Sie den Kontrast des Fotos einstellen wollen, wählen Sie das Drop-Down Menü Funktionen auswählen und anschließend Helligkeit & Kontrast. Mit den Buttons + und - können Sie den Kontrast einstellen. 10. Wenn Sie die Schärfe des Fotos einstellen wollen, wählen Sie das Drop-Down Menü Funktionen auswählen und anschließend Schärfe. Mit den Buttons + und - können Sie die Schärfe einstellen. Anmerkung: Zum Wiederherstellen der Standard-Einstellungen, wählen Sie den Button Standard-Einstellungen. Durch Einstellungen zurücksetzen werden die letzten Einstellungen wiederhergestellt. 11. Um ein Fotoalbum auszuwählen, in dem das neue Foto gespeichert werden soll, wählen Sie das Drop-Down Menü Funktionen auswählen und anschließend Fotoalben. Anmerkung: Um ein neues Fotoalbum zu erstellen, wählen Sie den Button Neues Album. Verwenden Sie die Systemtastatur, um den Namen des Albums einzugeben, und drücken Sie anschließend auf OK. Das neue Album wird nun in der Liste aufgeführt und ist bereits markiert. Anmerkung: Sollten Sie kein Fotoalbum ausgewählt haben, werden alle Fotos automatisch in den Alben Alle Fotos und Nicht verwaltete Fotos im Menü Fotoalbum gespeichert. 12. Wählen Sie Auslösen und Speichern. 13. Wählen Sie Schließen, um das Kamera Menü zu schließen. Wählen Sie anschließend den OK Button, um alle Menüs zu schließen. Ihre neuen Fotos können anschließend im Menü Fotoalbum betrachtet, bearbeitet und getauscht werden. Fotos mit Auslösen und Vorschau machen Anmerkung: Im DynaVox Maestro ist bereits eine Kamera eingebaut, die die Kamerafunktionen unterstützt. Um die Kamerafunktionen auf einem DynaVox V/Vmax nutzen zu können, müssen Sie eine externe Kamera über den USB-Anschluss installieren. Mit dem Button Auslösen und Vorschau im Menü Kamera können Sie neue Fotos machen und anschauen, bevor diese gespeichert werden. Um auf diese Weise ein Foto zu machen, führen Sie bitte die folgenden Schritte durch: 1. Befolgen Sie die Schritte 1-11 unter Ein Foto mit Auslösen und Speichern machen durch und kehren Sie anschließend an diesen Punkt zurück. 2. Wählen Sie Auslösen und Vorschau. 12

13 3. Um das Foto zu löschen (ohne es zu speichern), drücken Sie den Button Löschen. 4. Um ein Fotoalbum auszuwählen, in dem das Foto gespeichert werden soll, wählen Sie ein Album im Feld Zielalbum. ZIELALBUM Anmerkung: Sollten Sie kein Fotoalbum ausgewählt haben, werden alle Fotos automatisch in den Alben Alle Fotos und Nicht verwaltete Fotos im Menü Fotoalbum gespeichert. Anmerkung: Um ein neues Fotoalbum zu erstellen, wählen Sie den Button Neues Album. Verwenden Sie die Systemtastatur, um den Namen des Albums einzugeben, und drücken Sie anschließend auf OK. Das neue Album wird nun in der Liste aufgeführt und ist bereits markiert. 5. Wählen Sie Speichern. 6. Wählen Sie Schließen, um das Kamera Menü zu schließen. Wählen Sie anschließend den OK Button, um alle Menüs zu schließen. Ihre neuen Fotos können anschließend im Menü Fotoalbum betrachtet, bearbeitet und getauscht werden. Schulungsmodul: 13 Mit Fotos arbeiten (Teil Nr A)

14 Unterrichtseinheit 3: Fotoalben Die Fotos, die mit der DynaVox Kommunikationshilfe gemacht wurden, werden in Fotoalben gespeichert. Diese sind über das Menü Fotoalbum verfügbar, das Möglichkeiten zum Betrachten, Organisieren, Bearbeiten und Tauschen der Fotos bietet. Diese Unterrichtseinheit zeigt eine Übersicht über das Menü und ausführliche Anleitungen zum Betrachten, Organisieren und Bearbeiten der Fotos. Übersicht Fotoalbum Führen Sie die folgenden Schritte durch, um das Fotoalbum zu öffnen: 4. Wählen Sie den Button Fotoalbum aus. Das Menü Fotoalbum wird FOTOAALBUM MENÜ 14

15 Fotoalbum Hauptseite Das Menü Fotoalbum bietet Ihnen eine Vielzahl an hilfreichen Funktionen. Auf der linken Seite werden alle verfügbaren Fotoalben angezeigt. Jedes wird mit einem Ordnersymbol dargestellt. Es sind drei Standardordner vorhanden: Alle Fotos - Alle Fotos ist das Standardalbum. Jedes Foto, das Sie machen, wird in diesem Ordner gespeichert. Unabhängig vom Speichern der neuen Fotos in anderen Alben, ist jedes Foto im Album Alle Fotos zu finden. Beachten Sie, dass dieses Album verschiedene Unteralben enthält. Diese machen es einfacher, Fotos zu finden, indem diese nach dem Aufnahmedatum (heute, diese Woche, diesen Monat, dieses Jahr) gespeichert werden. Nicht verwaltete Fotos - Diese Album enthält Fotos, die in keinem speziellen Fotoalbum abgespeichert wurden. Die Fotos aus diesem Album sind ebenfalls im Album Alle Fotos zu finden und nach dem Aufnahmedatum sortiert. Beispiel - In der DynaVox Series 5 Software sind ein paar Beispielfotos enthalten. Diese sind in dem Album Beispiel abgespeichert und ebenfalls im Album Alle Fotos zu finden. Jedes neu erstellte Fotoalbum wird automatisch in diese Liste eingefügt. ÜBERSICHT ALLE FOTOALBEN Schulungsmodul: 15 Mit Fotos arbeiten (Teil Nr A)

16 Fotoalbum Ansichtsfeld Im Menü Fotoalbum werden alle Fotos des aktuell markierten Fotoalbums angezeigt. FOTOALBUM ANSICHTSFELD Oberhalb des Ansichtsfelds befinden sich zwei Drop-Down Menüs, mit denen die Sortierung der Fotos im Ansichtsfeld geändert werden kann. Verwenden Sie das linke Drop-Down Menü, um die Darstellung der Fotos zu verändern. Als Miniaturen anzeigen - Fotos werden als kleine Fotos angezeigt. Haben Sie dem Foto eine Bezeichnung hinzugefügt, wird diese oberhalb dargestellt. Sie können die Position der Fotos ändern, indem Sie ein Foto markieren und anschließend mit den Buttons Nach oben und Nach unten verschieben. Als Liste anzeigen - Die Fotos werden in einer Liste angezeigt. Jedes Element in der Liste enthält ein kleines Foto, die Bezeichnung sowie das Aufnahmedatum. Sie können die Position der Fotos verändern, indem Sie ein Element markieren und anschließend mit den Buttons Nach oben und Nach unten verschieben. Einzelne Fotos anzeigen - Jedes Foto wird einzeln angezeigt und füllt das gesamte Anzeigefeld aus. Mit den Buttons unterhalb der Fotos können Sie weitere Fotos anzeigen lassen. Fotoinformationen anzeigen - Jedes Foto wird einzeln mit der Bezeichnung und dem Aufnahmedatum angezeigt. Über die Textfelder können Sie die Bezeichnung und den Text hinzufügen oder ändern. Mit den Buttons unterhalb der Fotos können Sie weitere Fotos anzeigen lassen. Verwenden Sie das rechte Drop-Down Menü, um die Anordnung der Fotos zu verändern. Nach Albumreihenfolge sortieren - Die Fotos werden in der Reihenfolge angezeigt, in der sie zum Fotoalbum hinzugefügt wurden. Nach Bezeichnung sortieren - Die Fotos werden nach der Bezeichnung in alphabetischer Reihenfolge angezeigt. Nach Datum sortieren - Die Fotos werden nach dem Aufnahmedatum sortiert. Die ältesten Fotos werden als erstes angezeigt. 16

17 Nach Dateinamen sortieren - Die Fotos werden nach ihrem Dateinamen in alphabetischer (nummerischer) Reihenfolge angezeigt. Mit der Übersicht der Fotoalben und dem Ansichtsfeld im Menü Fotoalbum können Sie alle Fotos finden und anschauen. Die weiteren Funktionen im Menü Fotoalbum bieten Ihnen die Möglichkeit, die Fotos zu organisieren, zu bearbeiten und zu tauschen. Im weiteren Verlauf dieser Unterrichtseinheit wird verdeutlicht, wie Sie die Fotos organisieren und bearbeiten. Um mehr zum Tauschen von Fotos zu erfahren, schauen Sie bitte in Unterrichtseinheit 4: Fotos exportieren und importieren. Foto löschen 4. Wählen Sie den Button Fotoalbum aus. Das Menü Fotoalbum wird 5. Wählen Sie in der Übersicht der Fotoalben das entsprechende Album. 6. Wählen Sie im Ansichtsfeld das Foto aus, das Sie löschen wollen. Sie können auch mehrere Fotos gleichzeitig markieren. 7. Wählen Sie Bearbeiten. Das Menü Foto bearbeiten wird MENÜ FOTO BEARBEITEN 8. Wählen Sie Löschen. Anmerkung: Ein gelöschtes Foto kann nicht wiederhergestellt werden. Schulungsmodul: 17 Mit Fotos arbeiten (Teil Nr A)

18 9. Wählen Sie OK, um das Löschen zu bestätigen. Ist ein Foto in mehreren Fotoalben enthalten (z.b. in einem neuen Albun und in dem Album Alle Fotos), so wird dieses aus jedem Album gelöscht. Fotos drehen 4. Wählen Sie den Button Fotoalbum aus. Das Menü Fotoalbum wird 5. Wählen Sie in der Übersicht der Fotoalben das entsprechende Album. 6. Wählen Sie im Ansichtsfeld das Foto aus, das Sie drehen wollen. Sie können auch mehrere Fotos gleichzeitig markieren. 7. Wählen Sie Bearbeiten. Das Menü Foto bearbeiten wird 8. Wählen Sie Nach links drehen, Nach rechts drehen oder Um 180 drehen. Das Menü Foto bearbeiten wird geschlossen und das Foto wird im Ansichtsfeld gedreht. 9. Wählen Sie OK, um das Fotoalbum Menü zu schließen. Wählen Sie anschließend den OK Button, um alle Menüs zu schließen. Ein Foto in ein neues Fotoalbum verschieben 4. Wählen Sie den Button Fotoalbum aus. Das Menü Fotoalbum wird 5. Wählen Sie in der Übersicht der Fotoalben das entsprechende Album. 6. Wählen Sie im Ansichtsfeld das Foto aus, das Sie verschieben wollen. Sie können auch mehrere Fotos gleichzeitig markieren. 7. Wählen Sie Bearbeiten. Das Menü Foto bearbeiten wird 8. Wollen Sie das Foto aus dem Album entfernen, so wählen Sie Aus-Schneiden. Wenn Sie eine Kopie des Fotos in ein anderes Album (das Foto bleibt im Album) einfügen wollen, so wählen Sie Kopieren. Das Menü Foto bearbeiten wird geschlossen und im Zwischenspeicher (in der unteren linken Ecke des Menüs Fotoalbum) werden die kopierten/ausgeschnittenen Fotos angezeigt. 18

19 Anmerkung: Sie können die Funktion Ausschneiden nicht nutzen, wenn Sie sich im Album Alle Fotos befinden 9. Wählen Sie in der Übersicht der Fotoalben das entsprechende Album. 10. Wählen Sie im Ansichtsfeld ein Foto aus. Das Foto, welches Sie verschieben wollen, wird vor oder nach diesem Foto im Album eingefügt. 11. Wählen Sie Bearbeiten. 12. Um das kopierte/ausgeschnittene Foto vor dem gerade ausgewählten Foto einzufügen, wählen Sie Einfügen vor. Um das kopierte/ausgeschnittene Foto hinter dem gerade ausgewählten Foto einzufügen, wählen Sie Einfügen nach. Das Menü Foto bearbeiten wird geschlossen und das verschobene Foto wird an neuer Stelle angezeigt. 13. Wählen Sie OK, um das Fotoalbum Menü zu schließen. Wählen Sie anschließend den OK Button, um alle Menüs zu schließen. Bezeichnung und Text zum Foto hinzufügen (oder verändern) 4. Wählen Sie den Button Fotoalbum aus. Das Menü Fotoalbum wird 5. Wählen Sie in der Übersicht der Fotoalben das entsprechende Album. 6. Wählen Sie im Ansichtsfeld das Foto aus, das Sie bearbeiten wollen. 7. Wählen Sie Bearbeiten. Das Menü Foto bearbeiten wird 8. Wählen Sie Informationen bearbeiten. Das Menü Foto bearbeiten wird geschlossen. Das ausgewählte Foto wird im Ansichtsfeld mit allen Informationen angezeigt. Schulungsmodul: 19 Mit Fotos arbeiten (Teil Nr A)

20 ANSICHTSFELD MIT INFORMATIONEN ZUM FOTO 9. Wählen Sie das Textfeld bei Bezeichnung, um eine Bezeichnung hinzuzufügen/zu ändern. Die Systemtastatur wird Geben Sie eine Bezeichnung ein und wählen Sie anschließend OK. Die neue Bezeichnung wird nun angezeigt. 10. Wählen Sie das Textfeld bei Text, um einen Text hinzuzufügen/zu ändern. Die Systemtastatur wird Geben Sie den Text ein und wählen Sie anschließend OK. Der neue Text wird nun angezeigt. 11. Wählen Sie Schließen, um zur normalen Ansicht zurückzukehren. 12. Wählen Sie OK, um das Fotoalbum Menü zu schließen. Wählen Sie anschließend den OK Button, um alle Menüs zu schließen. Neues Fotoalbum erstellen 4. Wählen Sie den Button Fotoalbum aus. Das Menü Fotoalbum wird 5. Wählen Sie Neues Album. Die Systemtastatur wird 6. Geben Sie den Namen für das neue Album ein und wählen Sie OK. Das neue Fotoalbum wird in die Liste der Fotoalben eingefügt. 7. Wählen Sie OK, um das Fotoalbum Menü zu schließen. Wählen Sie anschließend den OK Button, um alle Menüs zu schließen. 20

21 Fotoalbum löschen 4. Wählen Sie den Button Fotoalbum aus. Das Menü Fotoalbum wird 5. Wählen Sie das Fotoalbum aus, welches Sie löschen wollen. 6. Wählen Sie Albumverwaltung. Das Menü Albumverwaltung wird ALBUMVERWALTUNG 7. Wählen Sie Löschen. Das ausgewählte Album wird gelöscht. Die Fotos in dem Album werden nicht gelöscht, sondern in das Album Nicht verwaltete Fotos verschoben. (Sie sind auch im Album Alle Fotos enthalten.) 8. Wählen Sie OK, um das Fotoalbum Menü zu schließen. Wählen Sie anschließend den OK Button, um alle Menüs zu schließen. Fotoalbum kopieren 4. Wählen Sie den Button Fotoalbum aus. Das Menü Fotoalbum wird 5. Wählen Sie das Fotoalbum aus, welches Sie kopieren wollen. 6. Wählen Sie Albumverwaltung. Das Menü Albumverwaltung wird 7. Wählen Sie Kopie erstellen. Die Albumverwaltung wird geschlossen und das kopierte Fotoalbum erscheint in der Liste aller Fotoalben. 8. Wählen Sie OK, um das Fotoalbum Menü zu schließen. Wählen Sie anschließend den OK Button, um alle Menüs zu schließen. Schulungsmodul: 21 Mit Fotos arbeiten (Teil Nr A)

22 Anmerkung: Bitte benennen Sie das kopierte Album anschließend um. Wie dieses geht, erfahren Sie im nächsten Abschnitt. Fotoalbum umbenennen 4. Wählen Sie den Button Fotoalbum aus. Das Menü Fotoalbum wird 5. Wählen Sie das Fotoalbum aus, welches Sie umbenennen wollen. 6. Wählen Sie Albumverwaltung. Das Menü Albumverwaltung wird 7. Wählen Sie Um-benennen. Die Systemtastatur wird 8. Geben Sie einen neuen Namen für das Fotoalbum ein und bestätigen Sie diesen mit OK. Der neue Albumname wird in der Liste aller Fotoalben aufgeführt. 9. Wählen Sie OK, um das Fotoalbum Menü zu schließen. Wählen Sie anschließend den OK Button, um alle Menüs zu schließen. Fotoalbum verschieben (Innerhalb der Fotoalbenliste) 4. Wählen Sie den Button Fotoalbum aus. Das Menü Fotoalbum wird 5. Wählen Sie das Fotoalbum aus, welches Sie verschieben wollen. 6. Wählen Sie Albumverwaltung. Das Menü Albumverwaltung wird 7. Um das Fotoalbum in der Liste nach oben zu verschieben, wählen Sie Nach oben. Um das Fotoalbum in der Liste nach unten zu verschieben, wählen Sie Nach unten. Die Albumverwaltung wird geschlossen und das ausgewählte Album wurde in die gewünschte Richtung verschoben. 8. Wiederholen Sie die Schritte 6 und 7, um das Album weiter zu verschieben. 9. Wählen Sie OK, um das Fotoalbum Menü zu schließen. Wählen Sie anschließend den OK Button, um alle Menüs zu schließen. 22

23 Unterrichtseinheit 4: Fotos exportieren und importieren Mit der DynaVox Series 5 Software können Sie Fotos von anderen Datenträgern importieren sowie Fotos, die erstellt worden sind, exportieren. Durch Exportieren können Sie anderen Series 5 Nutzern die Fotos bereitstellen oder Sicherungen anfertigen. In dieser Unterrichtseinheit wird Ihnen gezeigt, wie Sie Fotos importieren und exportieren können. Fotos importieren Sie können Fotos folgendermaßen importieren: Aus einem Verzeichnis auf der Festplatte der DynaVox Kommunikationshilfe (oder des Windows Computers) Aus einem angeschlossenes Speichermedium (USB-Stick, CD, DVD, etc.). Anmerkung: Alle Series 5 Kommunikationshilfen sind mit einer Vielzahl an Speichermedien kompatibel (USB-Sticks, externe CD/DVD-Laufwerke). Fotos importieren: 1. Wenn sich das Foto auf einem externen Speichermedium befindet, schließen Sie dieses an die DynaVox Kommunikationshilfe an (die USB-Anschlüsse befinden sich an der linken Seite des Geräts). Wenn Sie ein externes CD/DVD-Laufwerk verwenden, versichern Sie sich, dass die CD/DVD im Laufwerk eingelegt ist. Wenn Sie die Fotos in die Series 5 Software am Windows Computer importieren wollen, verbinden Sie das Speichermedium mit dem Computer. Besitzt Ihr Computer ein eingebautes CD/DVD-Laufwerk, so legen Sie die CD/DVD ins Laufwerk ein. (Sie müssen die Series 5 Software geöffnet haben.) Anmerkung: Wenn Sie eine offene Kommunikationshilfe (oder Windows Computer) verwenden, könnte sich ein Microsoft Fenster öffnen und den Inhalt des Speichermediums anzeigen (oder fragen, welche Aktion Sie durchführen wollen). Schließen Sie dieses Fenster über das X in der oberen rechten Ecke (oder durch einen Abbrechen Button, wenn dieser angezeigt wird). 2. Wählen Sie in der Setup-Leiste den Button Hauptmenü aus. 3. Wählen Sie im Haupt-Drop-Down Menü Setup aus. 4. Wählen Sie im nächsten Drop-Down Menü das Menü Extras aus. Das Menü Extras wird 5. Wählen Sie den Button Fotoalbum aus. Das Menü Fotoalbum wird Schulungsmodul: 23 Mit Fotos arbeiten (Teil Nr A)

Inhaltsverzeichnis. Unterrichtseinheit 2:...10 Importieren von Seiten...10

Inhaltsverzeichnis. Unterrichtseinheit 2:...10 Importieren von Seiten...10 Inhaltsverzeichnis Willkommen...1 Über dieses Schulungshandbuch...1 Wichtige Informationen zu Ihrem Gerät...2 Vorgesehene Verwendung dieses Produkts...2 Unterrichtseinheit 1:...3 Zieloptionen für den Seitenexport...3

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Unterrichtseinheit 1:...3 Anforderungen für Textmitteilungen...3 Einrichten von Textmitteilungen...4

Inhaltsverzeichnis. Unterrichtseinheit 1:...3 Anforderungen für Textmitteilungen...3 Einrichten von Textmitteilungen...4 Inhaltsverzeichnis Willkommen...1 Über dieses Schulungshandbuch...1 Wichtige Informationen zu Ihrem Gerät...2 Vorgesehene Verwendung dieses Produkts...2 Unterrichtseinheit 1:...3 Anforderungen für Textmitteilungen...3

Mehr

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 p Start-Bildschirm Nach dem Einschalten des PC meldet er sich nach kurzer Zeit (je nach Prozessor) mit dem folgenden Bildschirm (Desktop): Der Desktop enthält u. a.

Mehr

ACDSee 2009 Tutorials: Importien von Fotos mit dem Fenster "Importieren von"

ACDSee 2009 Tutorials: Importien von Fotos mit dem Fenster Importieren von Dieses Tutorial führt Sie Schritt für Schritt durch den Prozess des Imporierens von Fotos von Ihrer Kamera auf Ihren Computer mit der leistungsstarken "Importieren von"-funktion von ACDSee. von" bietet

Mehr

Photoalben anlegen und verwalten.

Photoalben anlegen und verwalten. ClubWebMan GKMB Gallery Photoalben anlegen und verwalten. geeignet für TYPO Version.5 bis.6 Die Arbeitsschritte A. Upload der Bilder in die Dateiliste B. Bilder beschriften und sortieren B. Album im Ordner

Mehr

Newsletter. 1 Erzbistum Köln Newsletter

Newsletter. 1 Erzbistum Köln Newsletter Newsletter 1 Erzbistum Köln Newsletter Inhalt 1. Newsletter verwalten... 3 Schritt 1: Administration... 3 Schritt 2: Newsletter Verwaltung... 3 Schritt 3: Schaltflächen... 3 Schritt 3.1: Abonnenten Verwaltung...

Mehr

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Hinweis: Die Beschreibungen für die Aktionen mit Dateien gelten jeweils für Ordner analog. Sie können Aktionen wie Umbenennen, Löschen, Kopieren und Verschieben

Mehr

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x Klaus-Dieter Käser Andreas-Hofer-Str. 53 79111 Freiburg Fon: +49-761-292 43 48 Fax: +49-761-292 43 46 www.computerschule-freiburg.de kurse@computerschule-freiburg.de

Mehr

KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera

KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera KODAK PROFESSIONAL DCS Pro SLR/c Digitalkamera Benutzerhandbuch Abschnitt Objektivoptimierung Teilenr. 4J1534_de Inhaltsverzeichnis Objektivoptimierung Überblick...5-31 Auswählen des Verfahrens zur Objektivoptimierung...5-32

Mehr

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer

Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Dateiverwaltung mit dem Windows-Explorer Hinweis: Die Beschreibungen für die Aktionen mit Dateien gelten jeweils für Ordner analog. Sie können Aktionen wie Umbenennen, Löschen, Kopieren und Verschieben

Mehr

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC?

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-250 Fingerpulsoximeter 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? 2. Wie nehme ich mit dem PULOX PO-250 Daten auf

Mehr

FOTOS ORGANISIEREN MIT PICASA 3

FOTOS ORGANISIEREN MIT PICASA 3 FOTOS ORGANISIEREN MIT PICASA 3 3 1 2 BIBLIOTHEKSÜBERBLICK 1. Liste der Ordner und Alben Die linke Spalte in der Bibliotheksansicht zeigt alle Ordner, die Fotos enthalten, Ordner entsprechend den eigentlichen

Mehr

Anleitung zur Datensicherung mit Synchredible

Anleitung zur Datensicherung mit Synchredible Anleitung zur Datensicherung mit Inhaltsverzeichnis Generelles zur Datensicherung... 2 Installation für Universitätsangestellte... 2 Installation von zuhause... 2 Einrichtung einer automatischen Datensicherung

Mehr

Hilfe zur Dokumentenverwaltung

Hilfe zur Dokumentenverwaltung Hilfe zur Dokumentenverwaltung Die Dokumentenverwaltung von Coffee-CRM ist sehr mächtig und umfangreich, aber keine Angst die Bedienung ist kinderleicht. Im Gegensatz zur Foto Galeria können Dokumente

Mehr

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1.1 Grundlegende Informationen 3 1.2 Einkaufslisten erstellen 4 1.3 Artikel zu einer bestehenden Einkaufsliste hinzufügen 9 1.4 Mit einer Einkaufslisten einkaufen 12 1.4.1 Alle

Mehr

:LQGRZV([SORUHU &KULVWLQH%HHU

:LQGRZV([SORUHU &KULVWLQH%HHU Der Windows Explorer 1. Starten des Windows Explorers Die Aufgabe des Explorers ist die Verwaltung und Organisation von Dateien und Ordnern. Mit seiner Hilfe kann man u.a. Ordner erstellen oder Daten von

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

Kurz-Anleitung. Die wichtigsten Funktionen. Das neue WEB.DE - eine Übersicht. E-Mails lesen. E-Mails schreiben. Neue Helfer-Funktionen

Kurz-Anleitung. Die wichtigsten Funktionen. Das neue WEB.DE - eine Übersicht. E-Mails lesen. E-Mails schreiben. Neue Helfer-Funktionen Kurz-Anleitung Die wichtigsten Funktionen Das neue WEB.DE - eine Übersicht Seite 2 E-Mails lesen Seite 3 E-Mails schreiben Seite 5 Foto(s) versenden Seite 7 Neue Helfer-Funktionen Seite 12 Das neue WEB.DE

Mehr

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 5.0 10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch eine

Mehr

Arbeiten mit Picasa 3

Arbeiten mit Picasa 3 stressfrei Arbeiten mit Picasa 3 Installation, Organisation der Bildbearbeitung, Importieren und Sichern von Bildern, Bildbearbeitung Organisation der Verzeichnisse (Ordner) Ziel: Vollständige Trennung

Mehr

HILFE Datei. UPC Online Backup

HILFE Datei. UPC Online Backup HILFE Datei UPC Online Backup Inhalt Login Screen......? Welcome Screen:......? Manage Files Screen:...? Fotoalbum Screen:.........? Online backup Client Screen...? Frequently Asked Questions (FAQ s)...?

Mehr

Mini-FAQ v1.3 CMS-50E. Fingerpulsoximeter

Mini-FAQ v1.3 CMS-50E. Fingerpulsoximeter Mini-FAQ v1.3 CMS-50E Fingerpulsoximeter 1.) Wie macht man einen Echtzeitdatentransfer vom PULOX CMS-50E zum Computer und wie speichert man diese Messdaten auf Festplatte? 2.) Wie nimmt man mit dem PULOX

Mehr

12. Dokumente Speichern und Drucken

12. Dokumente Speichern und Drucken 12. Dokumente Speichern und Drucken 12.1 Überblick Wie oft sollte man sein Dokument speichern? Nachdem Sie ein Word Dokument erstellt oder bearbeitet haben, sollten Sie es immer speichern. Sie sollten

Mehr

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Inhaltsverzeichnis 1. Nach dem Programmstart werden Sie aufgefordert, die Verbindung zu Ihrem Daten-Ordner neu herzustellen, obwohl Sie keine neue Version von

Mehr

Dateipfad bei Word einrichten

Dateipfad bei Word einrichten Dateipfad bei Word einrichten Word 2003 1. In der Menüleiste klicken Sie auf Ansicht, anschließend auf den Unterpunkt Kopf- und Fußzeile : 2. Wechseln Sie nun in die Fußzeile. 3. Im Autotext-Menü klicken

Mehr

Es gibt situationsabhängig verschiedene Varianten zum Speichern der Dokumente. Word bietet im Menü DATEI unterschiedliche Optionen an.

Es gibt situationsabhängig verschiedene Varianten zum Speichern der Dokumente. Word bietet im Menü DATEI unterschiedliche Optionen an. 3. SPEICHERN DATEIEN SPEICHERN Dateien werden in Word Dokumente genannt. Jede Art von Datei, die Sie auf Ihrem Computer neu erstellen, befindet sich zuerst im Arbeitsspeicher des Rechners. Der Arbeitsspeicher

Mehr

Einstellungen des Datei-Explorers

Einstellungen des Datei-Explorers Einstellungen des Datei-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Datei-Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Klick auf in der Taskleiste oder mit Rechtsklick

Mehr

Bayerische Versorgungskammer 02.12.2009

Bayerische Versorgungskammer 02.12.2009 Schrittweise Anleitung Zum Download, zur Installation und zum Export mit Passwortänderung von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Microsoft Internet Explorer ab Version 6.0 Diese Anleitung

Mehr

Anleitung zur Software PO-Bado-Dat Version 2.1

Anleitung zur Software PO-Bado-Dat Version 2.1 Anleitung zur Software PO-Bado-Dat Version 2.1 Arbeitsgruppe PO-Bado München, Februar 2009 Vorwort Mit der Software PO-Bado-Dat 2.0 können die mit der PO-Bado Standardversion erhobenen Daten in den Computer

Mehr

Bedienungsanleitung MacroSystem Galileo für Enterprise

Bedienungsanleitung MacroSystem Galileo für Enterprise Bedienungsanleitung MacroSystem Galileo für Enterprise Inhaltsverzeichnis Seite 1. Allgemeines... 3 2. Was ist MacroSystem Galileo?... 3 3. Installation / Programmstart... 4 4. Datensicherung... 4 4.1

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

Handbuch B4000+ Preset Manager

Handbuch B4000+ Preset Manager Handbuch B4000+ Preset Manager B4000+ authentic organ modeller Version 0.6 FERROFISH advanced audio applications Einleitung Mit der Software B4000+ Preset Manager können Sie Ihre in der B4000+ erstellten

Mehr

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera:

Quickstart JVC GZ-MG610SE Übersicht über die Kamera: Übersicht über die Kamera: 1 Ein- / Aus-Schalter 2 Taste zum Ein- / Ausschalten der Display-Anzeigen 3 Lautsprecher 4 Zoom (bei Aufnahme), Lautstärke (bei Wiedergabe) 5 Auslöse-Taste für Fotoaufnahme (Snapshot)

Mehr

Outlook 2000 Thema - Archivierung

Outlook 2000 Thema - Archivierung interne Schulungsunterlagen Outlook 2000 Thema - Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Grundeinstellungen für die Auto in Outlook... 3 3. Auto für die Postfach-Ordner einstellen... 4 4. Manuelles Archivieren

Mehr

6 Das Kopieren eines bereits bestehenden Inhaltselements

6 Das Kopieren eines bereits bestehenden Inhaltselements 6 Das Kopieren eines bereits bestehenden Inhaltselements Inhaltsverzeichnis 6 Das Kopieren eines bereits bestehenden Inhaltselements 1 Vorbemerkung.......................................... 1 6.1 Schritt

Mehr

Persönliche Ordner (*.pst) Persönliche Ordner Best practice für Desktop-Nutzer Best practice für Laptop-Nutzer

Persönliche Ordner (*.pst) Persönliche Ordner Best practice für Desktop-Nutzer Best practice für Laptop-Nutzer Persönliche Ordner (*.pst) Ist die Postfachgröße (z.b. 30 MB) begrenzt, kann es notwendig sein, die E-Mail-Ablage aus dem Exchange-Bereich in Persönliche Ordner (hier Archiv 2006-2008) zu verlagern. Persönliche

Mehr

SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen

SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen SafeRun-Modus: Die Sichere Umgebung für die Ausführung von Programmen Um die maximale Sicherheit für das Betriebssystem und Ihre persönlichen Daten zu gewährleisten, können Sie Programme von Drittherstellern

Mehr

Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client

Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client Anleitung zur Migration vom ASAS Client zum neuen HIN Client in Schritten:. Schritt 2. Schritt. Schritt Installation HIN Client Software Installiert die

Mehr

Versand einer Exportdatei per E-Mail, USB-Stick, etc.

Versand einer Exportdatei per E-Mail, USB-Stick, etc. Referat 7.4 - Informationstechnologie in der Landeskirche und im Oberkirchenrat Versand einer Exportdatei per E-Mail, USB-Stick, etc. Seite 1 CuZea5 Impressum Autoren: Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart,

Mehr

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen...

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen... Seite 1 von 11 Anleitung für TYPO3 Inhalt Anleitung für TYPO3... 1 Bevor Sie beginnen... 2 Newsletter anlegen... 2 Inhalt platzieren und bearbeiten... 3 Neuen Inhalt anlegen... 3 Bestehenden Inhalt bearbeiten...

Mehr

Schrittweise Anleitung zur Installation von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Mozilla Firefox ab Version 2.0

Schrittweise Anleitung zur Installation von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Mozilla Firefox ab Version 2.0 Schrittweise Anleitung zur Installation von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Mozilla Firefox ab Version 2.0 Diese Anleitung führt Sie Schritt für Schritt durch die komplette Installationsprozedur

Mehr

Die USB-Modem-Stick Software (Windows) verwenden. Doppelklicken Sie das Symbol auf dem Desktop, um die Software zu starten. Die Hauptseite erscheint:

Die USB-Modem-Stick Software (Windows) verwenden. Doppelklicken Sie das Symbol auf dem Desktop, um die Software zu starten. Die Hauptseite erscheint: Die USB-Modem-Stick Software (Windows) verwenden Doppelklicken Sie das Symbol auf dem Desktop, um die Software zu starten. Die Hauptseite erscheint: Statistik Wenn eine mobile Datenverbindung besteht,

Mehr

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs In der Symbolleiste: Vorherige Seite / Nächste Seite Gehe zur Seite Inhalt / Gehe zur Seite Vorsichtsmaßnahmen Drucken:

Mehr

Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer

Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer Version 1.0 Arbeitsgruppe Meldewesen SaxDVDV Version 1.0 vom 20.07.2010 Autor geändert durch Ohle, Maik Telefonnummer 03578/33-4722

Mehr

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Wer hat sich nicht schon darüber geärgert, dass standardmässig die Kontakte im Adressbuch nach den Vornamen sortiert und nicht nach Nachnamen. Durch eine einfache

Mehr

Wie Sie problemlos von Outlook Express (Windows XP) auf Windows Live Mail (Windows 8) umsteigen.

Wie Sie problemlos von Outlook Express (Windows XP) auf Windows Live Mail (Windows 8) umsteigen. Wie Sie problemlos von Outlook Express (Windows XP) auf Windows Live Mail (Windows 8) umsteigen. Was Sie dafür brauchen: Ein externes Speichermedium (USB-Stick, Festplatte) mit mind. 8 Gigabyte Speicherkapazität

Mehr

Überblick über COPYDISCOUNT.CH

Überblick über COPYDISCOUNT.CH Überblick über COPYDISCOUNT.CH Pläne, Dokumente, Verrechnungsangaben usw. werden projektbezogen abgelegt und können von Ihnen rund um die Uhr verwaltet werden. Bestellungen können online zusammengestellt

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

PRAXISBUTLER ANPASSUNG DER VORLAGEN

PRAXISBUTLER ANPASSUNG DER VORLAGEN Praxisbutler Anpassung der Vorlagen 1 PRAXISBUTLER ANPASSUNG DER VORLAGEN Die Vorlagen werden hauptsächlich in den Bereichen Klienten und Fakturierung benutzt. Die Anpassung dieser Vorlagen ist wichtig,

Mehr

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage Die Dateiablage In Ihrem Privatbereich haben Sie die Möglichkeit, Dateien verschiedener Formate abzulegen, zu sortieren, zu archivieren und in andere Dateiablagen der Plattform zu kopieren. In den Gruppen

Mehr

Bedienungsanleitung. Stand: 26.05.2011. Copyright 2011 by GEVITAS GmbH www.gevitas.de

Bedienungsanleitung. Stand: 26.05.2011. Copyright 2011 by GEVITAS GmbH www.gevitas.de GEVITAS-Sync Bedienungsanleitung Stand: 26.05.2011 Copyright 2011 by GEVITAS GmbH www.gevitas.de Inhalt 1. Einleitung... 3 1.1. Installation... 3 1.2. Zugriffsrechte... 3 1.3. Starten... 4 1.4. Die Menü-Leiste...

Mehr

5 (c) Elmar Weigel. 2.2 Das Betriebssystem Windows XP. Quick - Soft

5 (c) Elmar Weigel. 2.2 Das Betriebssystem Windows XP. Quick - Soft 2.2 Das Betriebssystem Windows XP 5 (c) Elmar Weigel p Der Start-Bildschirm Nach dem PC-Start meldet sich das Betriebssystem mit einem hellgrauen Desktop oder mit einem Bild als Hintergrund und - am unteren

Mehr

teamspace TM Outlook Synchronisation

teamspace TM Outlook Synchronisation teamspace TM Outlook Synchronisation Benutzerhandbuch teamsync Version 1.4 Stand Dezember 2005 * teamspace ist ein eingetragenes Markenzeichen der 5 POINT AG ** Microsoft Outlook ist ein eingetragenes

Mehr

OUTLOOK-DATEN SICHERN

OUTLOOK-DATEN SICHERN OUTLOOK-DATEN SICHERN Wie wichtig es ist, seine Outlook-Daten zu sichern, weiß Jeder, der schon einmal sein Outlook neu installieren und konfigurieren musste. Alle Outlook-Versionen speichern die Daten

Mehr

Einrichtung von Outlook 2000 und Import alter Emails

Einrichtung von Outlook 2000 und Import alter Emails Einrichtung von Outlook 2000 und Import alter Emails Voraussetzung: Sie haben vorher mit Outlook Express oder Outlook gearbeitet. Sie benutzen die Computer in den Computerpools der FH. Schritte: 1. Outlook

Mehr

Dateien mit Hilfe des Dateimanagers vom USB-Stick kopieren und auf der Festplatte speichern

Dateien mit Hilfe des Dateimanagers vom USB-Stick kopieren und auf der Festplatte speichern Dateien mit Hilfe des Dateimanagers vom USB-Stick kopieren und auf der Festplatte speichern Allgemein USB-Stick Dateimanager Explorer (Windows XP) - Dateien auf dem USB-STick finden Nachdem der Stick über

Mehr

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Nach Einstecken des USB-Sticks in den USB-Anschluss oder Einlegen der CD in das CD-Rom-Laufwerk erschein

Mehr

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch Doro für Doro PhoneEasy 740 Deutsch Manager Einführung Verwenden Sie den Doro Manager, um Anwendungen auf einem Doro über einen Internet-Browser von jedem beliebigen Ort aus zu installieren und zu bearbeiten.

Mehr

Alinof Key s Benutzerhandbuch

Alinof Key s Benutzerhandbuch Alinof Key s Benutzerhandbuch Version 3.0 Copyright 2010-2014 by Alinof Software GmbH Page 1/ Vorwort... 3 Urheberechte... 3 Änderungen... 3 Systemvoraussetzungen für Mac... 3 Login... 4 Änderung des Passworts...

Mehr

Arbeiten mit XnView. E:\Schmitt\Fortbildung XnView\Arbeiten mit XnView.doc

Arbeiten mit XnView. E:\Schmitt\Fortbildung XnView\Arbeiten mit XnView.doc Arbeiten mit XnView 1. Grundlagen 1.1 Installation 1.2 Starten 2. Arbeiten mit XnView 2.1 Die verschiedenen Modi 2.1.1 Der Bilderauswahl-Modus 2.1.2 Der Bearbeitungs-Modus 2.2 Menüpunkte im Überblick 3.

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop Windows 7 Der Desktop und seine Elemente Der Desktop Nach der erfolgten Anmeldung an den Computer wird der DESKTOP angezeigt Der Desktop ist mit einem Schreibtisch zu vergleichen auf welchem Dokumente

Mehr

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner Ordner und Dateien PC-EINSTEIGER 3 ORDNER UND DATEIEN Themen in diesem Kapitel: Erstellung von Ordnern bzw Dateien Umbenennen von Datei- und Ordnernamen Speicherung von Daten 3.1 Ordner Ordner sind wie

Mehr

Eigene Bilder in die Symbol-/Bildbibliothek des Programmes Boardmaker für Windows (Version5) einbinden

Eigene Bilder in die Symbol-/Bildbibliothek des Programmes Boardmaker für Windows (Version5) einbinden Eigene Bilder in die Symbol-/Bildbibliothek des Programmes Boardmaker für Windows (Version5) einbinden In dieser Anleitung wurden keine PCS-Symbole verwendet. Die in den Screenshots dargestellten Bildsymbole

Mehr

Scheit Computer Systeme

Scheit Computer Systeme Scheit Computer Systeme Udo Scheit - Imkerstr. 8-33378 Rheda - Wiedenbrück - Tel.:05242 / 57544 - Fax.: 05242 / 57144 - Email: scs@scheit-computer.de Outlook Daten richtig sichern Individuelle Computersysteme

Mehr

Dokumentation Eigenwartung

Dokumentation Eigenwartung Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Copyright... 3 1.2 Einstieg... 3 2 Ordner Navigation... 4 3 Menüleiste... 5 3.1 Alle/Keine Elemente auswählen... 5 3.2 Kopieren... 5 3.3 Ausschneiden... 5 3.4

Mehr

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer DIRECTION DES SERVICES IT SERVICE DIT-MI DIREKTION DER IT-DIENSTE DIENSTSTELLE DIT-MI 1/9 1 Inhaltsverzeichnis 2 Einleitung... 3 3 Outlook Daten...

Mehr

AKB e-banking praktisch und schnell. Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können.

AKB e-banking praktisch und schnell. Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können. AKB e-banking praktisch und schnell Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können. Inhaltsverzeichnis 1 Einstellungen... 3 2 e-banking

Mehr

Einen Trickfilm erstellen mit Windows Movie Maker

Einen Trickfilm erstellen mit Windows Movie Maker Einen Trickfilm erstellen mit Windows Movie Maker 1. Bilder aufnehmen und auf den Computer übertragen Ein Trickfilm entsteht, indem einzeln aufgenommene Bilder in schneller Folge abspielt werden. Diese

Mehr

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Benötigte Software Um die Dateien von Dingsda zu öffnen und zu bearbeiten, benötigen Sie ein Textverarbeitungsprogramm, das doc- oder rtf-dateien lesen kann

Mehr

Anleitung für das Content Management System

Anleitung für das Content Management System Homepage der Pfarre Maria Treu Anleitung für das Content Management System Teil 5 Fotogalerien Anlegen neuer Fotoalben Das Anlegen neuer Fotoalben erfolgt in zwei bzw. drei Schritten: Im ersten Schritt

Mehr

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.2 Sämtliche verwendeten Markennamen und

Mehr

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Die neue Datenraum-Center-Administration in Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Leitfaden für Datenraum-Center-Manager Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion:

Mehr

Dateien verwalten (Bilder, Dokumente, Medien)

Dateien verwalten (Bilder, Dokumente, Medien) 17 Dateien verwalten (Bilder, Dokumente, Medien) Bilder und Dokumente können Sie im Funktionsmenü unter Dateiliste verwalten. Alle Bilder und Dokumente, die Sie in Ihren Baukasten hochgeladen haben, werden

Mehr

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com ODD-TV²... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! Arland Gesellschaft für Informationstechnologie mbh - Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Version 5.7.6 - /05/2010 Handbuch ODD-TV

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723

Ihr Benutzerhandbuch NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20 http://de.yourpdfguides.com/dref/1220723 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für NAVMAN F-SERIES DESKTOP F20. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die NAVMAN

Mehr

Password Depot für Android

Password Depot für Android Password Depot für Android * erfordert Android Version 2.3 oder höher Oberfläche... 3 Action Bar... 3 Overflow-Menü... 3 Eintragsleiste... 5 Kontextleiste... 5 Einstellungen... 6 Kennwörterdatei erstellen...

Mehr

10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP

10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP 5.0 10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie Daten sichern. Sie werden auch eine Wiederherstellung

Mehr

FSC Storagebird Tivoli Edition Handbuch

FSC Storagebird Tivoli Edition Handbuch FSC Storagebird Tivoli Edition Handbuch Stand: 26.02.2009 Copyright BYTEC GmbH 2009 Seite 1 von 19 /ofc/lcl/usr/lbrecht/slssrv/bytec_unterlagen/tivoli/tivoli-anleitung-final.odt FSC Storagebird Tivoli

Mehr

TURNINGPOINT PRÄSENTATION ERSTELLEN

TURNINGPOINT PRÄSENTATION ERSTELLEN TURNINGPOINT PRÄSENTATION ERSTELLEN Wie starte ich? Um eine TurningPoint-Präsentation zu erstellen müssen Sie die TurningPoint mittels des Symbols auf Ihrem Desktop oder über das Startmenü starten. Dadurch

Mehr

Medienkompass1, Lehrmittelverlag des Kantons Zürich, 1. Ausgabe 2008, Thema 13 Sicher ist sicher, S.58-61

Medienkompass1, Lehrmittelverlag des Kantons Zürich, 1. Ausgabe 2008, Thema 13 Sicher ist sicher, S.58-61 ÜBUNGSDOSSIER 6a_Daten speichern und verwalten (Windows) Medienkompass 1 : MK13_Sicher ist sicher Quelle: Name: Medienkompass1, Lehrmittelverlag des Kantons Zürich, 1. Ausgabe 2008, Thema 13 Sicher ist

Mehr

RaySafe X2 View BENUTZERHANDBUCH

RaySafe X2 View BENUTZERHANDBUCH RaySafe X2 View BENUTZERHANDBUCH 2016.04 Unfors RaySafe 5001092-4 Alle Rechte vorbehalten. Eine vollständige oder auszugsweise Vervielfältigung oder Übertragung in jeglicher Form ob elektronisch, mechanisch

Mehr

Installation und Bedienung von vappx

Installation und Bedienung von vappx Installation und Bedienung von vappx in Verbindung mit WH Selfinvest Hosting Inhalt Seite 1. Installation Client Software 2 2. Starten von Anwendungen 5 3. Verbindung zu Anwendungen trennen/unterbrechen

Mehr

Kurzanleitung. Packungsinhalt. Der Digitalstift

Kurzanleitung. Packungsinhalt. Der Digitalstift Kurzanleitung Achtung Diese Kurzanleitung enthält allgemeine Anleitungen zu Installation und Verwendung von IRISnotes Executive. Detaillierte Anweisungen zur Verwendung der gesamten Funktionspalette von

Mehr

6. Dateien und Ordner verwalten

6. Dateien und Ordner verwalten 6. Dateien und Ordner verwalten Übungsbeispiel Sie werden lernen, Daten zu kopieren, zu verschieben, zu löschen und den Papierkorb zu verwalten. Um Daten zu transportieren, werden Sie lernen Daten schnell

Mehr

Meine Welt auf einen Blick erleben.

Meine Welt auf einen Blick erleben. Daten- Synchronisation Sie haben Fragen? Hier finden Sie Antworten. Meine Welt auf einen Blick erleben. Die folgenden Anleitungen helfen Ihnen dabei Ihre vorhandenen Daten mit einem Windows Phone 7 weiter

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Unterrichtseinheit 3:...16 Senden von E-Mails...16 Lesen einer eingehenden E-Mail...18 Antworten auf eine eingegangene E-Mail...

Inhaltsverzeichnis. Unterrichtseinheit 3:...16 Senden von E-Mails...16 Lesen einer eingehenden E-Mail...18 Antworten auf eine eingegangene E-Mail... Inhaltsverzeichnis Willkommen...1 Über dieses Schulungshandbuch...1 Wichtige Informationen zu Ihrem Gerät...2 Vorgesehene Verwendung dieses Produkts...2 Unterrichtseinheit 1:...3 Herstellen einer Internetverbindung

Mehr

Speichern. Speichern unter

Speichern. Speichern unter Speichern Speichern unter Speichern Auf einem PC wird ständig gespeichert. Von der Festplatte in den Arbeitspeicher und zurück Beim Download Beim Kopieren Beim Aufruf eines Programms Beim Löschen Beim

Mehr

BILDBEARBEITUNGSPROGRAMM IRFANVIEW

BILDBEARBEITUNGSPROGRAMM IRFANVIEW Anleitung BILDBEARBEITUNGSPROGRAMM IRFANVIEW 2012, netzpepper Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Vervielfältigung auch auszugsweise nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors. Stand: 17.02.2012

Mehr

PowerMover. Eine Zusatz-Anwendung für Outlook-PowerUser. Damit können eingehende E-Mails schneller verwaltet werden. Vasquez Systemlösungen

PowerMover. Eine Zusatz-Anwendung für Outlook-PowerUser. Damit können eingehende E-Mails schneller verwaltet werden. Vasquez Systemlösungen PowerMover Eine Zusatz-Anwendung für Outlook-PowerUser. Damit können eingehende E-Mails schneller verwaltet werden. PowerMover Seite 1/7 Inhaltsverzeichnis: 1 Beschreibung... 3 2 Funktionalität... 4 2.1

Mehr

ACDSee 10 Tutorials: Fotos herunterladen mit dem Fotoimport-Assistent

ACDSee 10 Tutorials: Fotos herunterladen mit dem Fotoimport-Assistent Tutorials: Fotos herunterladen mit dem Fotoimport-Assistent Dieses Tutorial führt Sie schrittweise durch den Prozess des Herunterladens Ihrer Fotos von einer Kamera mithilfe des ACDSee Fotoimport-. Das

Mehr

BENUTZERHANDBUCH. Los gehts! Notepadgrundlagen... 2. Notepadeinstellungen... 4. Tastaturbearbeiter... 6. Sich organisieren... 9. Inhalte teilen...

BENUTZERHANDBUCH. Los gehts! Notepadgrundlagen... 2. Notepadeinstellungen... 4. Tastaturbearbeiter... 6. Sich organisieren... 9. Inhalte teilen... BENUTZERHANDBUCH Notepadgrundlagen... 2 Notepadeinstellungen... 4 Tastaturbearbeiter... 6 Sich organisieren... 9 Inhalte teilen... 11 Ein Dokument importieren... 12 Los gehts! 1 Notepadgrundlagen Ein Notepad

Mehr

Datenaustausch mit dem BVK Data Room

Datenaustausch mit dem BVK Data Room BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR ANGESCHLOSSENE ARBEITGEBER Datenaustausch mit dem BVK Data Room In diesem Manual erfahren Sie, wie Sie den «Data Room» (Datenlogistik ZH) der BVK bedienen. Anmeldung und Login im

Mehr

Computerstammtisch Tegernau, Tutorial Grundlagen, Dateioperationen, Datensicherung (Screenshots und Erläuterungen beziehen sich auf Windows 7)

Computerstammtisch Tegernau, Tutorial Grundlagen, Dateioperationen, Datensicherung (Screenshots und Erläuterungen beziehen sich auf Windows 7) Computerstammtisch Tegernau, Tutorial Grundlagen, Dateioperationen, Datensicherung (Screenshots und Erläuterungen beziehen sich auf Windows 7) Wir haben beim letzten Mal gehört, wie wichtig es ist, dass

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

Datalogging. convisopro (conviso) Auswertesoftware für solarthermische Anlagen. Prozeda DataLogging

Datalogging. convisopro (conviso) Auswertesoftware für solarthermische Anlagen. Prozeda DataLogging Datalogging convisopro (conviso) Auswertesoftware für solarthermische Anlagen Prozeda DataLogging Inhalt 1 Einsatzgebiet / Merkmale 3 1.1 Einsatzgebiet 3 1.2 Merkmale 3 2 Systemvoraussetzungen 3 3 Programm

Mehr

COMPUTERIA VOM 28.5.14 BILDVERWALTUNG MIT PICASA

COMPUTERIA VOM 28.5.14 BILDVERWALTUNG MIT PICASA COMPUTERIA VOM 28.5.14 BILDVERWALTUNG MIT PICASA WAS VERSTEHT MAN UNTER BILDVERWALTUNG? Für jeden Besitzer einer digitalen Fotokamera sammeln sich mit der Zeit viele Bilddateien auf dem Computer an. Dabei

Mehr

Novell Filr Inhaltsverzeichnis

Novell Filr Inhaltsverzeichnis Novell Filr Inhaltsverzeichnis 1. Webanwendung...2 1.1 Aufbau...2 1.2 Funktionen...2 1.2.1 Meine Dateien...2 1.2.2 Für mich freigegeben...3 1.2.3 Von mir freigegeben...4 1.2.4 Netzwerkordner...4 1.2.5

Mehr

TYPO3-REDAKTEURSHANDBUCH

TYPO3-REDAKTEURSHANDBUCH TYPO3-REDAKTEURSHANDBUCH Erstellung von Webseiten mit dem TYPO3-CMS der HHU Düsseldorf ZIM Zentrum für Informations- und Medientechnologie ZIM - TYPO3-Team HHU Düsseldorf Ansprechpartner ZIM Dr. Sebastian

Mehr

VisiScan 2011 für cobra 2011 www.papyrus-gmbh.de

VisiScan 2011 für cobra 2011 www.papyrus-gmbh.de Überblick Mit VisiScan für cobra scannen Sie Adressen von Visitenkarten direkt in Ihre Adress PLUS- bzw. CRM-Datenbank. Unterstützte Programmversionen cobra Adress PLUS cobra Adress PLUS/CRM 2011 Ältere

Mehr