Viele Dateien gehören nicht in fremde Hände: 24 Internet Datenschutz. Datentresor: TrueCrypt. PCtipp, Juli von Gaby Salvisberg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Viele Dateien gehören nicht in fremde Hände: 24 Internet Datenschutz. Datentresor: TrueCrypt. PCtipp, Juli 2009. von Gaby Salvisberg"

Transkript

1 24 Internet Datenschutz PCtipp, Juli 2009 von Gaby Salvisberg Schliessfach für Ihre Daten Persönliche Daten sind nicht für Dritte bestimmt. Verwahren Sie diese in einem verschlüsselten Festplattenbereich und löschen Sie alte Dateien unwiderruflich. Viele Dateien gehören nicht in fremde Hände: sei es Ihr in Word verfasster Geschäftsbrief, eine Liste mit Passwörtern oder die privaten Fotos. Besonders heikel sind Daten, die Sie auf dem USB-Stick oder Laptop mit sich herumtragen. Bei Verlust oder Diebstahl besteht die Gefahr, dass ein Fremder die Files in die Finger bekommt. Verhindern Sie das mit einem verschlüsselten, passwortgeschützten Datentresor auf der Harddisk. Der ist mit dem kostenlosen Programm TrueCrypt im Nu eingerichtet. Nicht nur vorhandene, sondern auch vermeintlich gelöschte Daten sind heikel. Denn erst ein mehrfaches Überschreiben macht sie ganz unlesbar. Ansonsten lassen sie sich mit spezieller Software wieder rekonstruieren. Der PCtipp zeigt ab S. 28, wie Sie Ihre Daten wirklich endgültig von der Festplatte entfernen. Datentresor: TrueCrypt Das beste Mittel gegen Datendiebe heisst True- Crypt. Mit der Software verschlüsseln Sie auf Wunsch ganze Laufwerke. Alternativ erstellen Sie einen verschlüsselten Datentresor, den Sie zum Beispiel auf dem USB-Stick mitnehmen. Ohne Passworteingabe kommt niemand nicht einmal der TrueCrypt-Hersteller an Ihre Daten.

2 Mehr Sicherheits-News auf A ILLUSTRATION FOTOLIA Per Knopfdruck erstellt TrueCrypt einen verschlüsselten Datentresor A 2 Das mächtige und doch schlanke Programm gibt es gratis für Windows, Mac OS X und Linux. Wer zwei oder drei der genannten Betriebssysteme nutzt, kann sich freuen: Die TrueCrypt-Behälter sind betriebssystemunabhängig. Ein unter Linux erstellter Container lässt sich auch in Windows problemlos nutzen. Installation: Windows-Nutzer laden TrueCrypt und das Sprachpaket für die deutsche Oberfläche von mit dem WEBCODE herunter (Info zum PCtipp-Webcode, S. 5). Die Version für andere Betriebssysteme finden Sie beim Hersteller (www.truecrypt.org/downloads). Starten Sie die Installation per Doppelklick auf die Datei TrueCrypt Setup 6.2.exe. Lassen Sie den Punkt «Install» aktiviert; klicken Sie auf Next. Dürfen alle Benutzerkonten auf Ihrem PC TrueCrypt nutzen, wählen Sie im nächsten Dialog «Install for all users». Ob Sie ein Desktop- Symbol haben wollen («Add TrueCrypt to desktop»), ist Ihnen überlassen. Klicken Sie jetzt auf Install, das Programm wird installiert. Zum Schluss lesen Sie allenfalls das «Beginner's tutorial», eine englischsprachige Einführung für Einsteiger. Klicken Sie danach auf Finish. Haben Sie zusätzlich die Sprachdatei heruntergeladen, klicken Sie mit Rechts darauf und gehen zu Alle extrahieren. Es wird ein Ordner namens «langpack-de for-truecrypt-6.2» Der Assistent hilft Ihnen beim Anlegen eines TrueCrypt-Containers angelegt. Kopieren Sie beide Dateien aus diesem Ordner per Ctrl+C und fügen Sie diese via Ctrl+V in den Ordner C:\Programme\TrueCrypt oder C:\Program Files\TrueCrypt ein. Das TrueCrypt- Programm selbst muss hierfür geschlossen sein. Beim nächsten Start öffnet es sich mit der deutschsprachigen Benutzeroberfläche. Tresor anlegen: Klicken Sie in TrueCrypt auf Volume erstellen, Screen 1 A. Einsteigern empfehlen wir, im nächsten Fenster den Punkt «Einen verschlüsselten Datei-Container erstellen» zu wählen. Sie hätten hier auch die Möglichkeit, ein ganzes Laufwerk abzusichern, beispielsweise eine Partition auf Ihrer Festplatte oder einen USB- Stick. Dabei gibt es allerdings Folgendes zu beachten: TrueCrypt muss ebenfalls auf dem PC installiert sein, in den Sie den USB-Stick einstecken. Bequemer ist die Variante, die im Abschnitt «Auf dem USB-Stick», S. 26, beschrieben ist. Klicken Sie nun auf Weiter. Beim «Volume- Typ» ist das «Standard TrueCrypt-Volume» die beste Wahl. Das «versteckte TrueCrypt-Volume» ist etwas für besonders ängstliche Nutzer, die in einem harmlos aussehenden Container einen versteckten Tresor mit brisanten Daten anlegen möchten. Informationen dazu finden Sie unter Als Nächstes geben Sie den Speicherort des TrueCrypt-Containers an, Screen 2. Klicken Sie auf Datei A und wählen Sie am besten einen unverfänglicheren Dateinamen als jenen in

3 26 Internet Datenschutz PCtipp, Juli 2009 unserem Beispiel; vielleicht einen, der an eine Systemdatei erinnert. Klicken Sie auf Weiter. Jetzt gelangen Sie zu den Verschlüsselungseinstellungen. Die drei Methoden AES, Serpent und Twofish gelten für sich alleine schon als unknackbar. Falls Sie zwei oder drei kombinieren, braucht die Ver-/Entschlüsselung mehr Zeit. Via Weiter geht es zur Container-Grösse. TrueCrypt wird eine Datei erstellen, die Sie später so lange mit Daten füllen, bis sie voll ist. In unserem Beispiel nehmen wir als Grösse zwei Gigabyte, Screen 3. Falls Sie aber bloss einen sicheren Platz für Ihre Liste mit den gesammelten Passwörtern brauchen, tun es auch einige Megabyte. Als Kennwort verwenden Sie eines, das Sie nicht schon anderswo (etwa fürs Mailkonto) einsetzen. Prägen Sie es sich gut ein, sonst kommen Sie später nicht mehr an Ihre Daten heran. Das nächste Fenster fordert Sie dazu auf, ein Weilchen kreuz und quer per Maus herumzufahren. Die zurückgelegte Mausstrecke bildet die Basis für den Zufallsschlüssel. Danach klicken Sie auf Formatieren, TrueCrypt legt den Container in der vorgegebenen Grösse an. Jetzt gehts zur Schaltfläche Weiter und zu Abbrechen, sofern Sie keinen anderen Behälter erzeugen wollen. Sie landen danach wieder im TrueCrypt-Hauptfenster. Container einbinden: Um Ihre Tresordatei wie ein gewöhnliches Laufwerk zu nutzen, müssen Sie diese ins Programm laden. Greifen Sie in TrueCrypt zu Datei und navigieren Sie zum erstellten Container. Wählen Sie im oberen Fensterteil einen beliebigen freien Laufwerksbuchstaben und klicken Sie auf Einbinden. TrueCrypt fragt nach dem Kennwort, Screen 4. Jetzt taucht der Behälter unter dem gewählten Laufwerksbuchstaben in der Liste auf. Denselben Buchstaben sehen Sie ab sofort auch via Arbeitsplatz (Windows XP) bzw. Computer (Vista). Sobald Sie TrueCrypt beenden oder Windows neu starten, löst sich die Verbindung. Um Ihren verschlüsselten Container wieder einzubinden, wiederholen Sie einfach die Schritte in diesem Abschnitt. Legen Sie die maximale Grösse fest, auf die der verschlüsselte Container anwachsen darf 3 4 Auf dem USB-Stick: Viele Nutzer wollen ihre Daten an verschiedenen PCs verwenden, ohne auf allen TrueCrypt zu installieren. Hierfür ist der Traveler-Modus vorgesehen. Einziger Nachteil: Sie müssen zum Einbinden des Containers das Administratorpasswort kennen. Zur Vorbereitung benötigen Sie einen Windows-PC, auf dem TrueCrypt installiert ist. Stecken Sie Ihren USB-Stick in diesen. Öffnen Sie in TrueCrypt das Menü Extras/Traveler-Disk Installation. Geben Sie den Laufwerksbuchstaben Ihres USB-Speichers an (zum Beispiel G:) oder wählen Sie den Stick via Durchsuchen aus, Screen 5. Klicken Sie auf die Option Erstellen. Auf dem USB-Stick landet ein Ordner mit allen benötigten Programmdateien. Erzeugen Sie jetzt auf demselben Stick wie vorher beschrieben einen Container. Unter Windows Vista stecken Sie nun den USB-Speicher am gewünschten Rechner ein, klicken mit Rechts auf truecrypt.exe und wählen Als Administrator ausführen. Tippen Sie Sie können auf Ihren Datensafe nur per Passwort zugreifen 5 Dank Traveler- Modus haben Sie Ihren Datentresor stets dabei

4 28 Internet Datenschutz PCtipp, Juli Drei Löschdurchgänge sind völlig ausreichend 7 Per Rechtsklick entfernen Sie Dateien für immer das Administratorkennwort ein. Öffnen Sie danach den Container schon haben Sie Zugriff auf den verschlüsselten Inhalt. Unter XP müssen Sie sich als Administrator am PC einloggen und führen danach truecrypt.exe per Doppelklick aus. Tipp: Möchten Sie auch die Linux-Version von TrueCrypt auf den USB-Stick ablegen? Wie das geht, lesen Sie mit WEBCODE Daten richtig löschen Alte PCs, Notebooks, Festplatten und andere Speichergeräte landen immer öfter in Onlineauktionen oder werden verschenkt. Stichproben zeigen, dass bis zu 50 Prozent davon noch persönliche Daten des Vorbesitzers enthalten, beispielsweise Dokumente, Adresslisten, Passwortlisten, Finanzdaten oder Fotos. Der Grund: Ein gewöhnliches Löschen oder Formatieren mit Windows-Bordmitteln reicht nicht. Denn mit Spezialprogrammen wie PC-Inspector File Recovery (WEBCODE 29049) lässt sich vieles wiederherstellen. Verhindern Sie das, indem Sie Ihre Dateien unwiderruflich löschen. wird die Datei am Ursprungsort vernichtet, sobald sie an den Zielort kopiert wurde. Wenn Sie Ihre Dateien per Delete-Taste löschen, landen diese wie bisher im Windows- Papierkorb. Beim Rechtsklick auf den Mülleimer entdecken Sie ebenfalls neue Befehle, so etwa den Punkt Erase Recycle Bin (3-pass DOD E). Damit werden die Dateien beim Leeren des Papierkorbs für immer ins Nirwana befördert. Heidi Eraser bietet aber noch mehr: Klicken Sie im Arbeitsplatz mit Rechts auf ein Laufwerk, entdecken Sie im Kontextmenü den Punkt Erase Unused Space, Screen 8. Dieser Befehl überschreibt den gesamten freien Platz mit Zufallsdaten, damit bestimmt keine gelöschten Dateien mehr übrig sind. Das dauert jeweils eine ganze Weile. Die Option funktioniert nur mit gewöhnlichen Harddisks mit Magnetscheibe und nicht mit den neuen Solid State Disks (SSD). Der Grund: Die Elektronik in Letzteren sorgt dafür, dass Schreibvorgänge möglichst gleichmässig auf alle Speicherzellen verteilt werden. Das Betriebssystem hat auf dieses Verhalten keinen Einfluss. Darum kann Heidi Eraser seine Zufallsdaten nicht mehr gezielt platzieren. Wollen Sie bei einer SSD sichergehen, dass keine vormals gelöschten Dateien mehr zu finden sind, müssen Sie den freien Speicherplatz mit Mülldaten füllen und diese danach mit Heidi Eraser unwiderruflich löschen. Allestilger DBAN: Bevor Sie Ihren alten PC verkaufen oder weggeben, sollten Sie alle Daten auf der Festplatte endgültig löschen. Dazu könn- 8 Für Dateien Heidi Eraser: Zum endgültigen Löschen von Daten empfiehlt sich das englischsprachige Gratis-Tool Heidi Eraser. Laden Sie dieses mit WEBCODE herunter und starten Sie die Installation per Doppelklick auf Eraser- Setup32.exe. Übernehmen Sie dabei die Standardeinstellungen. Lassen Sie im letzten Dialog das Häkchen drin, so startet am Schluss automatisch die Software. Öffnen Sie im Programm Edit/Preferences/Erasing. Stellen Sie die Ausradierfunktionen in den Registern Files (Dateien) und Unused Disk Space (ungenutzter Platz) auf die Option «US DoD M» mit 3 Durchgängen («Passes»), Screen 6. Klicken Sie auf OK; nun können Sie das Programm schliessen. Ab sofort finden Sie beim Rechtsklick auf eine Datei zwei neue Befehle, Screen 7. Erase löscht die Datei mittels der vorhin eingestellten drei Durchgänge unwiderruflich. Den Menüpunkt Eraser Secure Move benutzen Sie, wenn Sie eine Datei in einen anderen Ordner verschieben wollen. Bei diesem Vorgang Heidi Eraser säubert auf Wunsch auch den freien Festplattenplatz

5 Mehr Sicherheits-News auf Per autonuke legt DBAN mit dem Löschen los ten Sie die Harddisk mit Heidi Eraser traktieren. Dazu müssten Sie aber die Disk ausbauen und zum Beispiel per USB-Adapter oder IDE- bzw. SATA-Kabel an einen anderen PC hängen. Danach liesse sich die Platte von diesem PC aus per Heidi Eraser löschen. Die bequemere Alternative: Sie starten den betroffenen PC ab einer Boot-CD mit dem Gratis-Tool DBAN (Darik's Boot and Nuke) auf und säubern die Harddisk damit. Achtung: Viele neue Notebooks und Desktop-PCs werden ohne Betriebssystem- oder Wiederherstellungs-CDs ausgeliefert. Bei diesen befindet sich eine versteckte Partition auf der eingebauten Festplatte. Darauf liegen die Daten, mit denen Sie das vorinstallierte Windows in den Auslieferzustand zurückversetzen könnten. Das Problem: Mit der DBAN-CD werden auch Wiederherstellungspartitionen entfernt. Darum gilt: Haben Sie mit dem PC keine Wiederherstellungs- CDs erhalten und bei der Inbetriebnahme auch keine eigenen erstellt, sehen Sie besser vom Gebrauch von DBAN ab. Es sei denn, Sie wollen danach ohnehin ein neues Betriebssystem verwenden. Wenn hingegen Wiederherstellungs- CDs vorhanden sind, können Sie den Computer mit diesen nach dem Löschen aller Daten in den Ursprungszustand versetzen. Boot-CD erstellen: DBAN ist ein wahrer Datenkiller. Nach dem Aufstarten des PCs ab CD brauchen Sie nur einen einzigen kurzen Befehl einzugeben, danach beginnt die Software sofort und selbstständig mit dem Löschen aller Festplatten ohne weitere Rückfragen. Laden Sie Darik's Boot and Nuke von mit WEBCODE herunter. Es handelt sich um eine ISO-Datei von etwa 2 MB Grösse. Brennen Sie die Datei mit einer Funktion wie Image brennen auf einen leeren CD-Rohling. Falls Ihr Brennprogramm keine solche Option hat, erledigen Sie das in null Komma nichts mit dem kostenlosen ImgBurn (WEBCODE 34340). Nehmen Sie die Disk jetzt aus Ihrem Arbeits- PC und beschriften Sie diese deutlich, zum Beispiel mit DBAN-Datenkiller. Legen Sie die DBAN- CD nun ins Laufwerk des gewünschten PCs ein und starten Sie ihn ab dieser Disk auf. Bootet der PC nicht von selbst ab dem CD- Laufwerk? Suchen Sie auf dem Bildschirm unmittelbar nach dem Einschalten nach einem Hinweis, wie Sie das Boot-Menü oder das BIOS- Setup öffnen können. «Press ESC to BBS Popup» bedeutet beispielsweise, dass Sie in genau dem Moment per Esc-Taste ins Boot-Menü gelangen. Dort wählen Sie das CD-Laufwerk als temporäres Aufstartmedium aus. Bei älteren PCs rufen Sie das BIOS-Setup stattdessen über eine Taste wie F2, F10 oder F12 auf. Dort stellen Sie die Aufstartreihenfolge (Boot order) auf «CD-ROM first» (CD-ROM zuerst) um. Nun sollte dem Aufstarten ab CD nichts mehr im Weg stehen. Sobald der Rechner die DBAN-CD geladen hat, erscheint eine kurze Programmeinleitung, gefolgt von der Zeile «boot:», Screen 9. Tippen Sie dahinter den Befehl autonuke ein und drücken Sie Enter. Jetzt beginnt eine bis zu zwei Minuten dauernde Startphase, danach macht sich DBAN ans Löschen der Laufwerke, Screen 10. Sobald der Vorgang begonnen hat, können Sie die CD übrigens aus dem Laufwerk nehmen. DBAN läuft ab diesem Moment nur im Arbeitsspeicher und führt drei Löschdurchgänge aus. Das dauert meist ein paar Stunden. Danach findet garantiert keiner mehr Daten von Ihnen. Nach einer solchen kompletten Löschaktion ist die Festplatte leer. Sie enthält also auch keine Partitionen mehr. Diese müssen später während der Installation des Betriebssystems neu erstellt werden. Die Installationsassistenten bieten hierzu Hand und schlagen Ihnen jeweils automatisch das richtige Vorgehen vor. FACHCHINESISCH ISO-Datei Bei Dateien mit der Endung ISO handelt es sich um CD-Images (vorgefertigte, nach dem ISO-Standard angefertigte Abbilder einer CD). Diese lassen sich praktisch mit jedem Brennprogramm auf eine CD-R brennen. 10 Das Entfernen der Daten dauert einige Stunden

6 DIE GRÖSSTE PC-ZEITSCHRIFT DER SCHWEIZ Der Klick zu noch mehr Wissen mit Ihrem PCtipp-Abo Sichern Sie sich jetzt die besten Tipps und Tricks rund um den PC. Zu einem unschlagbar günstigen Preis jeden Monat in Ihrem Briefkasten. KLICKEN SIE HIER AUCH SO KÖNNEN SIE GANZ EINFACH ABONNIEREN: Bestellen Sie Ihr Abo übers Internet Oder füllen Sie den Talon aus und senden Sie ihn an: PCtipp-Leserservice, Postfach, CH-9026 St. Gallen, Fax Ja, ich möchte den PCtipp kennenlernen und bestelle ein Jahresabonnement Schweiz: 12 Ausgaben plus ein Sonderheft (Wert Fr. 5.90) für nur Fr. 49. (statt Fr am Kiosk). Ausland: Fr. 64. (Westeuropa, B-Post), Fr. 81. (sonstige Länder, Luftpost) P Ich profitiere doppelt und bestelle ein 2-Jahres-Abo für nur Fr. 86. (statt Fr am Kiosk). 2-Jahres-Abo im Ausland nicht erhältlich. Herr/Frau (Zutreffendes unterstreichen) Vorname/Name Firma Strasse/Nr. PLZ/Ort URHEBERRECHTS-HINWEIS Der Artikel in diesem PDF-Dokument stammt aus dem PCtipp, der grössten Schweizer Computer-Zeitschrift. Der Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die Urheberrechte liegen bei der IDG Communications AG. Nachdruck, Verbreitung und elektronische Wiedergabe, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages. Stand: Juni 2008 Preise für die Schweiz inkl. 2,4% MwSt. Land WAS SIE NICHT DÜRFEN: Sie dürfen dieses PDF-Dokument nicht für kommerzielle Zwecke einsetzen. Sie dürfen dieses Dokument nicht verändern. Sie dürfen dieses Dokument weder gedruckt noch elektronisch in grossen Mengen an Dritte verteilen. Sie dürfen dieses Dokument nicht selbst als Download anbieten, jedoch einen Link darauf setzen. WAS SIE DÜRFEN: Sie dürfen dieses Dokument ausdrucken und bei Bedarf an einzelne Dritte weitergeben. Sie dürfen dieses Dokument in elektronischer Form an einzelne Dritte weitergeben. Dieses PDF-Dokument stellen wir Ihnen gratis zur Verfügung. Mit einem Abo des PCtipp leisten Sie einen Beitrag, der dieses Gratisangebot weiterhin ermöglicht.

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt 1. Die Dateien truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/downloads.php)und langpack-de- 1.0.0-for-truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/localizations.php)

Mehr

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner Der G DATA EU Ransomware Cleaner kann Ihren Computer auf Screenlocking Schadsoftware überprüfen, auch wenn Sie nicht mehr in der Lage sind sich in Ihren PC einloggen können.

Mehr

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com MEMO_MINUTES Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com Update der grandma2 via USB Dieses Dokument soll Ihnen helfen, Ihre grandma2 Konsole, grandma2 replay unit oder MA NPU (Network Processing

Mehr

USB-Stick verschlüsseln mit Truecrypt

USB-Stick verschlüsseln mit Truecrypt USB-Stick verschlüsseln mit Truecrypt In 5 Schritten zum sicheren USB-Stick USB-Sticks sind schön klein und gehen gerne mal verloren. Und dann hat ihn ein Fremder. So sorgen Sie vor, dass der nicht auch

Mehr

Verschlüsselung von USB Sticks mit TrueCrypt

Verschlüsselung von USB Sticks mit TrueCrypt Verschlüsselung von USB Sticks mit TrueCrypt Martin Bürk m.buerk@realschule-ditzingen.de Hintergrund und Motivation Verwaltungsvorschrift zum Datenschutz an öffentlichen Schulen vom 25.11.2009 Erklärung:

Mehr

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Sie würden gerne Windows 7 installieren, aber Ihr PC besitzt weder ein internes noch externes DVD- Laufwerk? In dieser Anleitung zeigen

Mehr

Anleitung: Wiederherstellung des Auslieferungszustands mittels Wiederherstellungsmedium (USB- Stick)

Anleitung: Wiederherstellung des Auslieferungszustands mittels Wiederherstellungsmedium (USB- Stick) Anleitung: Wiederherstellung des Auslieferungszustands mittels Wiederherstellungsmedium (USB- Stick) Teil 1: Vorbereitung des Wiederherstellungsprozesses Damit das wiederhergestellte Betriebssystem auch

Mehr

1. Vorbemerkungen. Inhaltsverzeichnis

1. Vorbemerkungen. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1. Vorbemerkungen.... Vorarbeiten... 3. Download und Installation... 4. Den verschlüsselten Container erstellen... 5. Alltagsbetrieb... 6. Das Passwort ändern... 1 3 4 5 1. Vorbemerkungen

Mehr

Windows 7 auf UEFI-PCs installieren

Windows 7 auf UEFI-PCs installieren Windows 7 auf UEFI-PCs installieren Wer Windows auf herkömmliche Weise auf einem UEFI-PC installiert, verschenkt wertvolle Vorteile von UEFI. Hier steht, wie s richtig geht und wie Sie einen Setup-Stick

Mehr

Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick

Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick Um Ihr ONE T10-E1 Tablet wieder in den Auslieferungszustand zurück zu versetzen, wenn das vorinstallierte Windows 8.1 nicht mehr startet, führen Sie

Mehr

6. Dateien und Ordner verwalten

6. Dateien und Ordner verwalten 6. Dateien und Ordner verwalten Übungsbeispiel Sie werden lernen, Daten zu kopieren, zu verschieben, zu löschen und den Papierkorb zu verwalten. Um Daten zu transportieren, werden Sie lernen Daten schnell

Mehr

Partitionieren mit GParted:

Partitionieren mit GParted: Partitionieren mit GParted: Sie müssen zunächst das Programm aus dem Internet herunterladen, z.b. von hier: http://www.freenet.de/freenet/computer_und_technik/betriebssysteme/linux/gparted/index.ht ml.

Mehr

USB-Stick verschlüsseln mit Bitlocker To Go

USB-Stick verschlüsseln mit Bitlocker To Go USB-Stick verschlüsseln mit Wenn Sie Ihren USB-Stick verlieren, kann der Finder Ihre persönlichen Daten lesen. Außer Sie verschlüsseln Ihren Stick mit dem Windows-Tool. Das ist so einfach wie Socken anziehen.

Mehr

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Das LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Installationsanleitung für SCAN & TEACH next generation 2.0 Basissoftware, Klassen und Service Packs Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Ihnen liegt

Mehr

Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM. Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM

Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM. Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM 1 Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM 2 Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein... 3 1.1 Systemvoraussetzungen... 3 2 Installation... 4 2.1 Download der

Mehr

Bayerische Versorgungskammer 02.12.2009

Bayerische Versorgungskammer 02.12.2009 Schrittweise Anleitung Zum Download, zur Installation und zum Export mit Passwortänderung von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Microsoft Internet Explorer ab Version 6.0 Diese Anleitung

Mehr

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP 5.0 5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie ein Windows XP-Betriebssystem automatisiert mit Hilfe

Mehr

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer installieren...3 3 Installationsanleitung

Mehr

Verschlüsselung auf USB Sticks

Verschlüsselung auf USB Sticks Verschlüsselung auf USB Sticks Einsatz von TrueCrypt Gröninger Str. 86 71254 Ditzingen Tel. 07156 / 711006 Email: sanz@sanzedv.de Internet: www.sanzedv.de Warum sollen Lehrer verschlüsseln? Auf den ersten

Mehr

Kompakt. Der Artikel beschreibt fünf Methoden, wie Sie die Daten auf Ihrem USB-Stick effektiv vor HAcker-Tools schützen.

Kompakt. Der Artikel beschreibt fünf Methoden, wie Sie die Daten auf Ihrem USB-Stick effektiv vor HAcker-Tools schützen. USB-STICK SCHÜTZEN USB-Stick schützen USB-Sticks sind ideal, um wichtige Daten zu transportieren. Doch was passiert, wenn Sie ihn verlieren oder Hacker-Tools auf fremden PCs den Inhalt abgreifen? Ist Ihr

Mehr

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323 Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323 Inhalt DNS-323 DATENWIEDERHERSTELLUNG MIT KNOPPIX 5.1.1...2 ALLGEMEINE INFORMATIONEN...2 VORGEHENSWEISE IN ALLER KÜRZE...3 AUSFÜHRLICHE VORGEHENSWEISE...3

Mehr

TZ Programm. die ersten Schritte zum Erfolg. Ratgeber für. ... den Download... die Installation... den ersten Programmstart...

TZ Programm. die ersten Schritte zum Erfolg. Ratgeber für. ... den Download... die Installation... den ersten Programmstart... Inhaltsübersicht TZ Programm die ersten Schritte zum Erfolg Ratgeber für... den Download... die Installation... den ersten Programmstart... das Update Programm herunterladen...2 Datei entpacken >> nur

Mehr

Verschlüsseln eines USB Sticks mit TrueCrypt Eine ausführliche Anleitung. Hochschule der Medien Stuttgart Christof Maier I Frank Schmelzle

Verschlüsseln eines USB Sticks mit TrueCrypt Eine ausführliche Anleitung. Hochschule der Medien Stuttgart Christof Maier I Frank Schmelzle Verschlüsseln eines USB Sticks mit TrueCrypt Eine ausführliche Anleitung Hochschule der Medien Stuttgart Christof Maier I Frank Schmelzle Dieses Dokument beschreibt wie man einen USB Stick mit Hilfe von

Mehr

Anleitung zur Installation von Windows XP Professional und dem Multilanguage Interface

Anleitung zur Installation von Windows XP Professional und dem Multilanguage Interface Anleitung zur Installation von Windows XP Professional und dem Multilanguage Interface Installation Windows XP Professional Den Computer / Laptop einschalten und Windows XP Professional Installations CD

Mehr

Partitionieren und formatieren: Drei Varianten sind möglich:

Partitionieren und formatieren: Drei Varianten sind möglich: Partitionieren und formatieren: Drei Varianten sind möglich: 1. Sie haben Ihrem Rechner eine neue Festplatte hinzugefügt oder eine neue nicht formatierte USB-Festplatte angeschlossen. Wenn Sie fertige

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

Xp-Iso-Builder Anleitung

Xp-Iso-Builder Anleitung Xp-Iso-Builder Anleitung Willkommen bei der xp-iso-builder Anleitung, hier werden Ihnen die einzelnen Schritte vom aussuchen der Quell-CD bis hin zur Fertigstellung der benutzerdefinierten XP-CD einzeln

Mehr

Daten verschlüsseln mit Truecrypt 6.0a

Daten verschlüsseln mit Truecrypt 6.0a Daten verschlüsseln mit 6.0a Das kostenlose Open-Source-Programm verschlüsselt Datencontainer und komplette Festplatten. Die neueste Version 6.0a versteckt sogar ganze Betriebssysteme. Die Verschlüsselungs-Software

Mehr

TrueCrypt Verschlüsselung

TrueCrypt Verschlüsselung TrueCrypt Verschlüsselung Sie können mit TrueCrypt sog. Container herstellen, die Sie dann verschlüsseln können, sodass Niemand die Dateien, die Sie dort hinein gepackt haben, einsehen kann. Mit TrueCrypt

Mehr

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -1- Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -2- Wozu dient der USB Recovery Stick? Mit dem USB Recovery Stick können Sie die Software (Firmware) Ihrer Dreambox aktualisieren.

Mehr

ArchiCrypt Datenschutz Suite

ArchiCrypt Datenschutz Suite ArchiCrypt Datenschutz Suite 3in1: PasswortSafe + Live + Shredder Die Sicherheitskette zum Schutz persönlicher Daten am heimischen PC und unterwegs im Internet! Ob Passwörter verwalten, Festplatten verschlüsseln

Mehr

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer

Mehr

Bedienungsanleitung. Bearbeitung Kanalliste UFS 902

Bedienungsanleitung. Bearbeitung Kanalliste UFS 902 Bedienungsanleitung Bearbeitung Kanalliste UFS 902 INHALT/WICHTIGE HINWEISE INHALT/WICHTIGE HINWEISE... 2 1. USB-STICK VORBEREITEN... 3 USB-STICK FORMATIEREN... 3 BENÖTIGTE ORDNER-STRUKTUR AUF USB-STICK

Mehr

5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs

5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs 5.0 5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung installieren und konfigurieren Sie den XP-Modus in Windows 7. Anschließend

Mehr

[Tutorial] Windows 7 Clean-Install

[Tutorial] Windows 7 Clean-Install [Tutorial] Windows 7 Clean-Install Teil 1: Verwenden der Reparaturfunktion (Wenn Windows nicht mehr startet, kann vor dem (möglichen) Clean- Install eine Systemreparatur versucht werden!) Schritt 1: Booten

Mehr

Handout. Vom USB-Stick booten... 1. Windows 8... 1 Windows 7... 1. Spezialitäten verschiedener Laptop-Typen... 2 Für Experten... 2

Handout. Vom USB-Stick booten... 1. Windows 8... 1 Windows 7... 1. Spezialitäten verschiedener Laptop-Typen... 2 Für Experten... 2 Handout Inhalt Vom USB-Stick booten... 1 Windows 8... 1 Windows 7... 1 Spezialitäten verschiedener Laptop-Typen... 2 Für Experten... 2 Willkommensbildschirm des Lernsticks... 3 Navigation innerhalb der

Mehr

10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP

10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP 5.0 10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie Daten sichern. Sie werden auch eine Wiederherstellung

Mehr

Tutorial GParted Erweitern einer NTFS-System-Partition

Tutorial GParted Erweitern einer NTFS-System-Partition Tutorial GParted Erweitern einer NTFS-System-Partition Um die Partitionsgrößen von Festplatten ohne Datenverlust zu verändern, benötigen Sie Spezialtools, die Ihnen dabei helfen. Genau hier setzt GParted

Mehr

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Diese Anleitung erläutert das Herunterladen des G800SE-HTML-Dokuments von der Ricoh- Website und das Aktualisieren des HTML-Dokuments. Nehmen Sie folgende

Mehr

Verschlüsselung Stefan Baireuther 2012. Verschlüsselung

Verschlüsselung Stefan Baireuther 2012. Verschlüsselung Truecrypt Download: http://www.truecrypt.org Verschlüsselung Truecrypt bietet die Möglichkeit beliebige Daten in einem mit einem Passwort geschützen Bereich zu speichern und so zu schützen. Es wird offiziell

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung http:// www.pcinspector.de Verzichtserklärung Wir haben unser Bestes getan um sicherzustellen, dass die aufgeführten Installationsanweisungen in korrekter Weise wiedergegeben wurden

Mehr

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte 1. Installation von EasyGrade 2. Daten der Schule vom Stick ins EasyGrade bringen 3. Dateneingabe als Fachlehrkraft 4. Speichern einer Datensicherung als Fachlehrkraft

Mehr

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden

Symbole, die in diesem Handbuch verwendet werden Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs Hinweise zur Verwendung dieses Handbuchs In der Symbolleiste: Vorherige Seite / Nächste Seite Gehe zur Seite Inhalt / Gehe zur Seite Vorsichtsmaßnahmen Drucken:

Mehr

Anleitung für Klassenlehrkräfte zur

Anleitung für Klassenlehrkräfte zur Seite 1/17!!! WICHTIG!!! Es wird JEDER Klassenlehrkraft empfohlen, die Reihenfolge der Erste Schritte Anleitung genau und vollständig einzuhalten. Meine Kundennummer: Meine Schulnummer: Mein Passwort:

Mehr

Übungsaufgaben zu Windows 7 (Musterlösung)

Übungsaufgaben zu Windows 7 (Musterlösung) Übungsaufgaben zu Windows 7 - Musterlösung Seite 1 von 6 Übungsaufgaben zu Windows 7 (Musterlösung) Nachfolgend die Musterlösung zu den einzelnen Übungsaufgaben zum Kurs Windows 7. In vielen Fällen gibt

Mehr

Securepoint Security Systems

Securepoint Security Systems HowTo: Virtuelle Maschine in VMware für eine Securepoint Firewall einrichten Securepoint Security Systems Version 2007nx Release 3 Inhalt 1 VMware Server Console installieren... 4 2 VMware Server Console

Mehr

Eutaxa Installationsanleitung

Eutaxa Installationsanleitung Eutaxa Installationsanleitung Überprüfen Sie zuerst, ob die technischen Voraussetzungen für eine Installation der Software auf Ihrem Computer gegeben sind. Windows Betriebssysteme: ME, XP, Vista oder Windows

Mehr

Pre-Boot-Verschlüsselung der Festplatte

Pre-Boot-Verschlüsselung der Festplatte Team CINIPAC Hosting IBC informiert: Pre-Boot-Verschlüsselung der Festplatte Wie man seinen PC mit TrueCrypt gegen Fremde sichern kann (1) Einleitung (2) TrueCrypt (3) Voreinstellungen zur Verschlüsselung

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

Download Installation

Download Installation Download Installation Version: 1.2 Datum: 08.10.2015 1 Herunterladen der Installationsdateien Laden Sie die Installationsdateien Basic setup, Main setup sowie das Sprachensetup für Ihr Land direkt über

Mehr

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 p Start-Bildschirm Nach dem Einschalten des PC meldet er sich nach kurzer Zeit (je nach Prozessor) mit dem folgenden Bildschirm (Desktop): Der Desktop enthält u. a.

Mehr

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-325 & DNS-320

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-325 & DNS-320 Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-325 & DNS-320 Inhalt Datenwiederherstellung mit Ubuntu... 2 Allgemeine Informationen 2 Vorgehensweise in aller Kürze 4 Ausführliche Vorgehensweise 4 1) Voreinstellungen

Mehr

Starten der Software unter Windows XP

Starten der Software unter Windows XP Starten der Software unter Windows XP Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

Installationshinweise BEFU 2014

Installationshinweise BEFU 2014 Installationshinweise BEFU 2014 Allgemeines BEFU 2014 läuft unter dem Betriebssystem Windows XP, Vista, 7, 8. Für BEFU 2014 wird als Entwicklungsumgebung Access (32-Bit) verwendet. Es werden zum Download

Mehr

Sicherer Stick Arbeiten mit TrueCrypt 7.1a

Sicherer Stick Arbeiten mit TrueCrypt 7.1a Seite 1 von 7 Sicherer Stick Arbeiten mit TrueCrypt 7.1a ausführliche Anleitung Dieses Dokument beschreibt, wie man Daten auf einem USB-Stick in einem durch ein Passwort geschützten, sicher verschlüsselten

Mehr

Windows 7-Installation leicht gemacht

Windows 7-Installation leicht gemacht Windows 7-Installation leicht gemacht Wenn Sie Windows 7 haben wollen, und bisher nicht Windows Vista hatten, kommen Sie nicht um eine Komplettinstallation herum. Diese dauert etwa 45 Minuten. COMPUTER

Mehr

Installationsanleitung Windows XP Recovery für ThinkPads Neptun, November 2007

Installationsanleitung Windows XP Recovery für ThinkPads Neptun, November 2007 Installationsanleitung Windows XP Recovery für ThinkPads Neptun, November 2007 Aktion / Info Screenshot Vorbereitende Massnahmen Falls das Gerät bereits in Gebrauch war: Starten Sie mit dem Erstellen eines

Mehr

1.2 Windows 8.1 Troubleshooting, Tipps und Tricks

1.2 Windows 8.1 Troubleshooting, Tipps und Tricks 1. PC: Windows und Office 1.2 Windows 8.1 Troubleshooting, Tipps und Tricks Mal eben ein Image des eigenen Systems anlegen oder den Dateiversionsverlauf nutzen, wenn man aus Versehen eine Datei überschrieben

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

Eraser 6.xx Daten sicher löschen

Eraser 6.xx Daten sicher löschen Anleitung Eraser 6.xx Daten sicher löschen Wozu sicheres Löschen? 1 Eraser installieren 2 Voreinstellungen anpassen 3 Daten direkt shreddern 4 Auftrag anlegen 5 Auftrag ausführen 7 Zeitplan erstellen 8

Mehr

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von Windows Zusammengestellt von Martina MÜLLER Überarbeitet von Monika WEGERER April 2002 Windows Starten von Windows Wenn das System entsprechend installiert ist, erscheint Windows automatisch. (Kennwort)

Mehr

Tipps und Tricks zu Windows 8

Tipps und Tricks zu Windows 8 Tipps und Tricks zu Windows 8 Tipp 1: Fehlendes Startmenü bei Windows 8 Windows 8 hat kein Startmenü mehr, welches Sie noch bei Windows 7 über den Start-Button unten links in der Taskleiste aufrufen konnten.

Mehr

STRG + A = STRG + C = STRG + X = STRG + V = STRG + Alt + Entf = STRG + S =

STRG + A = STRG + C = STRG + X = STRG + V = STRG + Alt + Entf = STRG + S = Wie heißen die Leisten? Was bedeuten die Tastenkombinationen mit STRG? STRG + A STRG + C STRG + X STRG + V STRG + Alt + Entf STRG + S STRG + A = STRG + C = STRG + X = STRG + V = STRG + Alt + Entf = STRG

Mehr

Kopieren einer Windows-Installation auf eine andere Platte

Kopieren einer Windows-Installation auf eine andere Platte Kopieren einer Windows-Installation auf eine andere Platte Für kaum einen Vorhaben gibt es so viele Anleitung im Internet, wie das Kopieren einer bestehenden Windows-Installation auf eine andere Festplatte.

Mehr

Virenbefall über Weihnachten: So machen sie den PC wieder flott

Virenbefall über Weihnachten: So machen sie den PC wieder flott ARTIKEL Short Facts: An Weihnachten liegen jede Menge Technikgeschenke unter dem Baum, darunter auch PCs, Notebooks oder Netbooks. Auch wer nicht mit neuer Technik beschenkt wurde, hat meist über die Feiertage

Mehr

Schrittweise Anleitung zur Installation von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Mozilla Firefox ab Version 2.0

Schrittweise Anleitung zur Installation von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Mozilla Firefox ab Version 2.0 Schrittweise Anleitung zur Installation von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Mozilla Firefox ab Version 2.0 Diese Anleitung führt Sie Schritt für Schritt durch die komplette Installationsprozedur

Mehr

Hinweise zu Java auf dem Mac:

Hinweise zu Java auf dem Mac: Hinweise zu Java auf dem Mac: 1. Möglichkeit zum Überprüfen der Java-Installation / Version 2. Installiert, aber im Browser nicht AKTIVIERT 3. Einstellungen in der Java-KONSOLE auf Deinem MAC 4. Java Hilfe

Mehr

Server Recovery unter dem

Server Recovery unter dem Server Recovery unter dem MAXDATA b.center M2 Benutzerhandbuch Version: 1.0 SecureGUARD GmbH, 2011 Inhalt: 1. Einleitung... 3 2. Recovery-Vorgang... 3 2.1. Voraussetzungen... 3 2.2. Vorgehensweise... 3

Mehr

5.3.1.11 Laborübung - Software von Drittanbietern in Windows 7 installieren

5.3.1.11 Laborübung - Software von Drittanbietern in Windows 7 installieren 5.0 5.3.1.11 Laborübung - Software von Drittanbietern in Windows 7 installieren Einführung Drucken Sie diese Übung aus und folgen den Anweisungen. In dieser Übung werden Sie Software von Drittanbietern

Mehr

Dateien, Ordner oder ganze Laufwerke mit WipeDisk sicher löschen:

Dateien, Ordner oder ganze Laufwerke mit WipeDisk sicher löschen: Dateien, Ordner oder ganze Laufwerke mit WipeDisk sicher löschen: Manchmal ist es nötig, Daten unwiederbringlich zu löschen. Einfach den Windowspapierkorb zu benutzen hilft gar nicht, denn da sind die

Mehr

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner Ordner und Dateien PC-EINSTEIGER 3 ORDNER UND DATEIEN Themen in diesem Kapitel: Erstellung von Ordnern bzw Dateien Umbenennen von Datei- und Ordnernamen Speicherung von Daten 3.1 Ordner Ordner sind wie

Mehr

FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00)

FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00) FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00) Hinweis: Um stets aktuell zu sein, finden Sie unter www.mmm-software.at/dl die neueste Anleitung! Diese Anleitung wurde von MMM Software zur Vereinfachung

Mehr

1. Laden Sie sich zunächst das aktuelle Installationspaket auf www.ikonmatrix.de herunter:

1. Laden Sie sich zunächst das aktuelle Installationspaket auf www.ikonmatrix.de herunter: Bestellsoftware ASSA ABLOY Matrix II De- und Installationsanleitung Installation Erfahren Sie hier, wie Sie ASSA ABLOY Matrix II auf Ihrem Rechner installieren können. Halten Sie Ihre Ihre Firmen- und

Mehr

Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy

Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy 1. Schnellanleitung - Seite 2 2. Ausführlichere Anleitung - Seite 3 a) Monitor anschließen - Seite 3 Alternativer

Mehr

Erstellen einer Wiederherstellungskopie

Erstellen einer Wiederherstellungskopie 21 Sollten Sie Probleme mit Ihrem Computer haben und Sie keine Hilfe in den FAQs (oft gestellte Fragen) (siehe seite 63) finden können, können Sie den Computer wiederherstellen - d. h. ihn in einen früheren

Mehr

User Manual Version 3.6 Benutzerhandbuch Version 2.0.0.0. User Benutzerhandbuch

User Manual Version 3.6 Benutzerhandbuch Version 2.0.0.0. User Benutzerhandbuch User Manual Version 3.6 Benutzerhandbuch Version 2.0.0.0 User Benutzerhandbuch Manual I EasyLock Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 1 2. Systemanforderungen... 2 3. Installation... 3

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

Top-Themen. Windows 8 - Rettungsdatenträger und Installations-DVD anfertigen... 2. Seite 1 von 12

Top-Themen. Windows 8 - Rettungsdatenträger und Installations-DVD anfertigen... 2. Seite 1 von 12 Top-Themen Windows 8 - Rettungsdatenträger und Installations-DVD anfertigen... 2 Seite 1 von 12 Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Tools Windows 8 - Rettungsdatenträger und Installations-DVD anfertigen

Mehr

SFKV MAP Offline-Erfassungstool. Installationsanleitung

SFKV MAP Offline-Erfassungstool. Installationsanleitung SFKV MAP Offline-Erfassungstool Autor(en): Martin Schumacher Ausgabe: 16.02.2010 1. Allgemein Damit das Offlinetool von MAP ohne Internetverbindung betrieben werden kann, muss auf jedem Arbeitsplatz eine

Mehr

5.3.1.13 Labor - Installation von Drittanbieter-Software in Windows XP

5.3.1.13 Labor - Installation von Drittanbieter-Software in Windows XP 5.0 5.3.1.13 Labor - Installation von Drittanbieter-Software in Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie Software von Drittanbietern installieren

Mehr

Backup mit Windows 7

Backup mit Windows 7 mit Windows 7 Windows 7 ist mit besseren Tools zur Sicherung des Systems und der Daten ausgestattet als XP. So lassen sich Dateien nicht nur sichern, sondern auch frühere Versionen davon wiederherstellen.

Mehr

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Diese Anleitung erläutert das Herunterladen der G800-Firmware von der Ricoh-Website und das Aktualisieren der Firmware. Nehmen Sie folgende Schritte vor, um die

Mehr

Netzwerkinstallation der Lernwerkstatt 7 in der Linux-Musterlösung Bielefeld

Netzwerkinstallation der Lernwerkstatt 7 in der Linux-Musterlösung Bielefeld Netzwerkinstallation der Lernwerkstatt 7 in der Linux-Musterlösung Bielefeld Die folgende Installationsanleitung setzt einen Server mit der Linux-Musterlösung (hier: Bielefeld) und Windowsclients (Windows2000,

Mehr

Windows 7 Service Pack 1 ALL IN ONE DVD mit 32 und 64 Bit Versionen erstellen

Windows 7 Service Pack 1 ALL IN ONE DVD mit 32 und 64 Bit Versionen erstellen Windows 7 Service Pack 1 ALL IN ONE DVD mit 32 und 64 Bit Versionen erstellen V 1.1, erstellt am 29.03.2011 2011 by Thomas Lorentz Für Anregungen, Kritik, Verbesserungen bitte Mail an t@t 4.de Vorbereitungen

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

Mac Anleitung für die Migration zum HIN Client

Mac Anleitung für die Migration zum HIN Client Mac Anleitung für die Migration zum HIN Client 1. Schritt: Installation HIN Client Software Seite 02 2. Schritt: Aktualisierung HIN Identität Seite 04 3. Schritt: Zwingende Anpassung E-Mail Konfiguration

Mehr

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Übersicht: Upgrade von Windows Vista auf eine entsprechende Windows 7 Version : Es stehen ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung um von Windows Vista auf

Mehr

USB 2.0 Sharing Switch

USB 2.0 Sharing Switch USB 2.0 Sharing Switch Benutzerhandbuch Modell: DA-70135-1 & DA-70136-1 Erste Schritte mit dem USB 2.0 Sharing Switch Vielen Dank für den Kauf des USB 2.0 Sharing Switch. Heutzutage können USB-Anschlüsse

Mehr

Für Kunden die den neuen TopMaps Viewer EINER für ALLE als Betrachtungs-Software verwenden wollen. Top10 V1, Top25 V3, Top50 V5, WR50 V3 DVD s

Für Kunden die den neuen TopMaps Viewer EINER für ALLE als Betrachtungs-Software verwenden wollen. Top10 V1, Top25 V3, Top50 V5, WR50 V3 DVD s Detaillierte Anleitung für Kunden der neuen TopMaps Produkte Für Kunden die den neuen TopMaps Viewer EINER für ALLE als Betrachtungs-Software verwenden wollen Teil 1: Installation der Softwarekomponente:

Mehr

Arbeiten mit Citrix Tipps für die Bedienung

Arbeiten mit Citrix Tipps für die Bedienung Kanton Zürich Bildungsdirektion Mittelschul- und Berufsbildungsamt Informatikabteilung IT-Support Arbeiten mit Citrix Tipps für die Bedienung 22. Oktober 2015 2/16 Inhalt 1. Was ist Citrix 3 2. Welche

Mehr

Windows 7 Winbuilder USB Stick

Windows 7 Winbuilder USB Stick Windows 7 Winbuilder USB Stick Benötigt wird das Programm: Winbuilder: http://www.mediafire.com/?qqch6hrqpbem8ha Windows 7 DVD Der Download wird in Form einer gepackten Datei (7z) angeboten. Extrahieren

Mehr

TeamSpeak3 Einrichten

TeamSpeak3 Einrichten TeamSpeak3 Einrichten Version 1.0.3 24. April 2012 StreamPlus UG Es ist untersagt dieses Dokument ohne eine schriftliche Genehmigung der StreamPlus UG vollständig oder auszugsweise zu reproduzieren, vervielfältigen

Mehr

So knacken Sie Ihr Windows-Passwort

So knacken Sie Ihr Windows-Passwort So knacken Sie Ihr Windows-Passwort com! - Das Computer-Magazin 12.09.11 12:27 So knacken Sie Ihr Windows-Passwort Jemand hat das Windows-Passwort geändert oder Sie haben es vergessen? Der Artikel stellt

Mehr

Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server

Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server Aufbau einer Testumgebung mit VMware Server 1. Download des kostenlosen VMware Servers / Registrierung... 2 2. Installation der Software... 2 2.1 VMware Server Windows client package... 3 3. Einrichten

Mehr

Starten der Software unter Windows 7

Starten der Software unter Windows 7 Starten der Software unter Windows 7 Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

26. November 2007. EFS Übung. Ziele. Zwei Administrator Benutzer erstellen (adm_bill, adm_peter) 2. Mit adm_bill eine Text Datei verschlüsseln

26. November 2007. EFS Übung. Ziele. Zwei Administrator Benutzer erstellen (adm_bill, adm_peter) 2. Mit adm_bill eine Text Datei verschlüsseln EFS Übung Ziele Zwei Administrator Benutzer erstellen (adm_bill, adm_peter) Mit adm_bill eine Text Datei verschlüsseln Mit adm_peter einen Ordner verschlüsseln und darin eine Text Datei anlegen Dem Benutzer

Mehr

WordPress lokal mit Xaamp installieren

WordPress lokal mit Xaamp installieren WordPress lokal mit Xaamp installieren Hallo und willkommen zu einem weiteren Teil der WordPress Serie, in diesem Teil geht es um die Lokale Installation von WordPress mithilfe von Xaamp. Kurz und knapp

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr