UNTERNEHMEN / COMPANIES

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "UNTERNEHMEN / COMPANIES"

Transkript

1 30

2 TEIL 1 UNTERNEHMEN PART 1 COMPANIES APP Biomaterials GmbH & Co. KG 32 Ahlbrandt System GmbH 34 AQUANOVA AG 36 AQura GmbH 38 Barat Carbide GmbH 40 Befort Wetzlar OHG 42 BRAIN AG 44 BS-Partikel GmbH 46 BurnusHychem GmbH 48 Cascade Scientific GmbH 50 CINVENTION AG 52 Clariant GmbH 54 Clouth Lackfabrik GmbH & Co. 56 Cotec GmbH 58 Cryophysics GmbH 60 DAW Caparol 62 De Cie GmbH 64 Degussa GmbH 66 EBARA Precision Machinery Europe GmbH 68 Elementbau Osthessen GmbH & Co., ELO KG 70 FEI Deutschland GmbH 72 Ferro GmbH 74 FOCUS GmbH 76 Geohumus International GmbH & Co. KG 78 Gesellschaft für Dentale Forschung 80 und Innovationen mbh Golder Associates GmbH 82 Heraeus Holding GmbH 84 Hollingsworth & Vose GmbH 86 Helmut Hund GmbH 88 K+S Aktiengesellschaft 90 Leica Microsystems GmbH 92 LOT Orial GmbH & Co. KG 94 Merck KGaA 96 Möller Medical GmbH & Co. 98 NanoAC 100 NanoAndMore GmbH 102 NanoConcept Hofmann & Bucher GbR 104 Nano4Home 106 Nanohale Management Ltd. 108 Nanoscale Systems, Nanoss GmbH 110 Nano-Zentrum Fulda GmbH 112 Natepro Produktions und Vertriebs GmbH 114 NaWoTec GmbH 116 Neosino Nanotechnologies AG 118 Omicron NanoTechnology GmbH 120 Oxford Instruments GmbH 122 Pall GmbH 124 Panacol-Elosol GmbH 126 Pfeiffer Vacuum GmbH 128 Porotec GmbH 130 PROVAC GmbH 132 Rewitec GmbH 134 Rittal GmbH & Co.KG 136 Sanofi-Aventis Deutschland GmbH 138 Schaefer Technologie GmbH 140 Sensitec GmbH 142 Starnberger Beschichtungen GmbH 144 StoCretec GmbH 146 Stoe & Cie. GmbH 148 SusTech GmbH & Co. KG 150 Taylor Hobson Precision GmbH 152 tektra GmbH 154 Thomas RECORDING GmbH 156 Umicore AG & Co. KG 158 Varian Deutschland GmbH 160 Wafer & Glassubstrate Dicing GmbH & Co. KG 162 Weilburger Coatings GmbH

3 AAP BIOMATERIALS GMBH & CO. KG app Biomaterials GmbH & Co. KG Lagerstraße Dieburg Telefon: / Telefax: / Schlagworte: Entwicklung und Herstellung von Knochenersatzmaterialien Die aap Biomaterials GmbH & Co. KG, in Dieburg niedergelassen, hat ihre unternehmerischen Schwerpunkte innerhalb des pharmazeutischen Biomaterialienmarktes, konkret in den Bereichen Endoprothetik und Knochenersatz. Im Oktober 2000 fusionierte die Coripharm GmbH & Co. KG mit der aap Implantate AG Berlin und ist somit eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des Berliner Unternehmens. Ziel von aap Biomaterials ist die Erforschung wissenschaftlicher und technischer Grundlagen für innovative Knochenzemente und Knochenersatzmaterialien sowie deren Entwicklung und Herstellung. Bei der Entwicklung stehen die Einarbeitung verschiedener Antibiotika in Knochenersatzstoffe sowie Untersuchungen hinsichtlich der mechanischen und biologischen Relevanz im Mittelpunkt. Ein weiteres Hauptgeschäftsfeld ist die Entwicklung und Herstellung von Medizinprodukten wie Vakuummischsystemen für Knochensysteme und Knochenersatzstoffe. Knochenzement dient als Füllmaterial zwischen Prothesenbestandteilen und Knochen und unterstützt dabei die feste und sichere Verankerung der Endprothesenkomponenten im Implantatlager. In dieser Eigenschaft ist er ein Medium, das die Übertragung und die Verteilung von Kräften übernimmt. Durch eine sehr gute Verzahnung und das Eindringen in die poröse Knochenoberfläche wird die Kontaktfläche zwischen Zement und Knochen wesentlich vergrößert und damit seine Lastaufnahmekapazität entscheidend erhöht. In seiner zweiten Funktion hat sich der Knochenzement als Trägermaterial für pharmazeutische Wirkstoffe bewährt. Insbesondere erwies sich eine Beladung mit geeigneten Anti - biotika als sehr wirksam für die Prophylaxe und Therapie bakterieller Infektionen beim künstlichen Gelenkersatz. Konventionell von Hand gemischter Knochenzement ist in der Regel porös und enthält bis zu 30 Prozent Luft. Mit einem Vakuumsystem gemischter Zement kann dagegen nahezu porenfrei sein. Die verringerte Porosität führt zu einer beträchtlichen Zunahme der Festigkeit des Zementes und senkt das Risiko einer Wechseloperation mittelfristig deutlich. Vakuummischen vermindert außerdem die Menge der freigesetzten Monomerdämpfe bis unter die Nachweisgrenze und reduziert in der Folge die Exposition des OP-Personals mit den Schleimhaut reizenden Stoffen. Schließlich bietet aap Biomaterials auch zwei selbst entwickelte Knochenersatzmaterialien an PerOssal und Ostim. Diese enthalten als nanotechnologische Komponente etwa nanokristallines Hydroxylapatit, das die Resorbierbarkeit des Ersatzmaterials erhöht. A 32

4 AAP BIOMATERIALS GMBH & CO. KG aap Biomaterials GmbH & Co. KG Lagerstraße D Dieburg aap Biomaterials GmbH & Co. KG, concentrates on the pharmaceutical biomaterials market, and more specifically in the field of endoprosthetics and bone substitution. In October 2000, Coripharm GmbH & Co. KG merged with aap Implantate AG Berlin, thus becoming a 100 % subsidiary of the Berlin company. Phone: +49 (0) / Fax: +49 (0) / Key words: development and production of bone substitute materials aap Biomaterials is concerned with research into the scientific and technical bases for innovative bone cements and bone substitute materials, and also with their development and production. Development centres round integrating various antibiotics into bone substitute materials and studying their mechanical and biological relevance. Another major business area is the development and production of medical products such as vacuum mixing systems for bone systems and bone substitute material. Bone cement serves as a filler between the prosthetic components and the bone, thus helping to anchor the endoprosthetics solidly and securely in the implant base. In this function, the cement acts as a medium for the transmission and distribution of forces. Excellent integration and penetration into the porous bone surface substantially increases the contact surface between cement and bone, thus decisively improving the load-bearing capacity. In its second function, the bone cement has proved its use as a carrier material for pharmaceutical agents. In particular, the addition of appropriate antibiotics proved very effective for prophylaxis and therapy in cases of bacterial infections connected with artificial replacement joints. Bone cement mixed conventionally by hand is usually porous and contains up to 30 percent air. When mixed with a vacuum system, it can be virtually pore-free. Reduced porosity greatly increases the firmness of the cement and considerably lowers the medium-term risk of a replacement operation in the medium-term. Vacuum mixing also releases lower amounts of monomeric vapours to below the limit of detection, thus reducing exposure of operating staff to substances which can irritate eyes and skin. Finally, aap Biomaterials also supplies two bone substitute materials of its own PerOssal and Ostim. These contain nanotechnological components such as nanocrystalline hydroxy lapatite, which enhance product performance and efficiency. A 33

5 AHLBRANDT SYSTEM GMBH AHLBRANDT System GmbH Altebergstraße Lauterbach Die AHLBRANDT System GmbH arbeitet auf dem Gebiet der Oberflächentechnik und produziert seit 1964 Anlagen für die Kunststoff verarbeitende Industrie, die Verpackungs - industrie, Druckereien, Fotopapierhersteller und andere Anwendungen. Am Firmensitz in Lauterbach sind aktuell 110 Mitarbeiter tätig. Telefon: / Telefax: / Schlagworte: Oberflächentechnik Beschichtung Zu den Produkten des Unternehmens zählen Anlagen zur Oberflächenveredelung von polymeren Filmen und Folien, Alufolien, Papier und Karton sowie Textilien. Mit der Corona Vorbehandlung beispielweise wird die Oberflächenspannung der Ausgangsmaterialien angehoben, bevor diese bedruckt, beklebt oder beschichtet werden. Das Verfahren verbessert die Adhäsion zwischen den zu verbindenden Schichten oder erzielt ein besseres Haften von Streichmasse oder Farbe. Der Effekt der Behandlung hängt von verschiedenen Parametern ab wie etwa der Leistung der eingesetzten Elektroden, der Dauer der Entladung, der Beschaffenheit des behandelten Materials, der Temperatur und Feuchtig - keit, eventuellen Verunreinigungen oder der Oberflächenmorphologie. Bei der Corona Entladung von Kunststoffen, Verbund- und Metallfolien wird zunächst die Luft zwischen Elektroden und der Gegenwalze ionisiert. Die Elektroden bestehen aus einem innen liegenden Leiter und sind mit einem Keramikdielektrikum versehen, um eine gleichmäßige Entladung zu erzielen. Eine an ihnen angelegte Hochspannung entlädt sich an der Folie und erzeugt zugleich eine lumineszente Strahlung. Dabei vollzieht sich an der Folienoberfläche ein physisch-chemische Aufrauung. Je nachdem, wie das zu behandelnde Material über die Walzen läuft, können in einem Arbeitsgang eine oder beide Seiten entladen werden. Das Corona Verfahren ermöglicht dabei die Bearbeitung von leitenden und nicht leitenden Materialien. Um das bei der Corona Vorbehandlung entstehende Ozon zu eliminieren, setzt die AHL- BRANDT System GmbH spezielle Katalysatoren ein. Diese saugen das Ozon ab und verwandeln es in Sauerstoff zurück. Mit der Anlage Coating Star kann die Oberflächenbehandlung zusammen mit Corona Gasen und wässrigen Aerosolen durchgeführt werden. Die kleinen Tropfendurchmesser der Aerosole ermöglichen die Applikation von sehr dünnen Schichten auf Substraten wie Folien, Bahnen und Textilien. Da die Flüssigkeiten aus unterschiedlichen Typen von Chemi - kalien hergestellt werden können, ist eine große Breite an Oberflächeneffekten erzielbar. A Zu den Produkten der AHLBRANDT System GmbH zählen des Weiteren Reinigungs - anlagen, die lose Partikel wie Staub oder Fasern von den behandelten Medien entfernen. Zudem stellt das Unternehmen Heißluft- beziehungsweise Konvektionstrockner für die Druck-, Papier, Wellpappen- und Folienindustrie her. 34

6 AHLBRANDT SYSTEM GMBH AHLBRANDT System GmbH Altebergstraße D Lauterbach Phone: +49 (0) / Fax: +49 (0) / Key words: surface engineering coatings AHLBRANDT System GmbH is a limited company working in the field of surface engineering. The company has been producing machines for the plastics-processing industry, the packaging industry, printing industry, photographic paper manufacturers and other applications since At present, 110 persons are employed at the company's home base in Lauterbach. The company's product range includes plant for the surface refinement of polymeric films and sheetings, aluminium foils, paper, cardboards and textiles. Corona pre-treatment, for example, raises the surface tension of the starting materials before they are printed, laminated or coated. This process improves the inter-layer adhesion and enhances the adhe - sive quality of the coating compound or printing ink. The effect of the treatment depends on various parameters, such as electrode efficiency, duration of discharge, texture of the treated material, temperature and moisture, possible contaminations or surface morphology. In the corona discharge process with plastics, multi-layer films and metal foils, the air be - tween the electrodes and the backing roller is ionised. The electrodes consist of an internal conductor provided with a ceramic dielectric designed to produce a uniform discharge. High voltage passed through them is discharged on the film, thereby producing a luminescent radiation. This results in a physico-chemical roughening of the film surface. Depending on how the treated material is conveyed across the rolls, one or both sides of the foil can be discharged in a single pass. The corona process permits the treatment and processing of both conductive and non-conductive materials. To eliminate the ozone arising from the corona pre-treatment, AHLBRANDT System GmbH makes use of special catalysts. These absorb the ozone and convert it back to oxygen. The Coating Star unit enables surface treatments to be carried out in combination with corona gases and aqueous aerosols. The small diameters of the aerosol droplets allow very thin layers to be applied to substrates such as foils, webs and textiles. Since the liquids can be produced from various types of chemicals, a wide range of surface effects can be obtained. The products of AHLBRANDT System GmbH also include cleaning units for removing loose particles such as dust or fibres from the treated media. The company also produces hot-air or convection driers for the printing, paper, corrugated board and foil industries. A 35

7 AQUANOVA AG AQUANOVA AG Birkenweg Darmstadt Telefon: / Telefax: / Die AQUANOVA AG entwickelt und produziert in Darmstadt so genannte Solubilisate, flüssige Formulierungen für zahlreiche Roh- und Wirkstoffe. Das Unternehmen bietet Solubi - lisate von zahlreichen Substanzen, wie Vitaminen, Fettsäuren, Coenzym Q10, Isoflavone, Flavonoiden, Carotinoiden, Pflanzenextrakten, ätherischen Ölen, Konservierungsstoffen, Farbstoffen und anderen bioaktiven Substanzen an. Solubilisierung bedeutet, dass die unlöslichen Ausgangssubstanzen in eine vollständig wasser und fettlösliche micellare Struktur gebracht werden. Schlagworte: Solubilisierte Roh- und Wirkstoffe mit micellarer Struktur Die AQUANOVA Solubilisate bieten dabei funktionale und technische Vorteile wie kristallklare, flüssige Lösungen löslich sowohl in Wasser als auch in Fetten/Ölen (ambiphil) deutlich höhere Bioverfügbarkeit geringerer Rohstoffeinsatz bei gleicher Wirkung Effizienzsteigerung von Antioxidantien mechanische, thermische und ph-stabilität Ready to use in der Produktion Verzicht auf chemische Modifikation Verarbeitung ohne Additive patentgeschützte Formulierungen A Grundlage für die speziellen Eigenschaften der Solubilisate ist ihre micellare Struktur. Micellen dienen in allen Solubilisaten als Trägersystem für lipophile und/oder hydrophile Roh- und Wirkstoffe und besitzen einen Durchmesser von nur rund 30 nm (1 Nanometer entspricht dem Milliardstel eines Meters). Diese nanoskalige Struktur macht zugleich alle Lösungen kristallklar, weil sogar die Wellenlänge des Lichts die Größe der Micellen übertrifft. Entscheidend für die Verarbeitung der Solubilisate ist, dass sie sich direkt und homogen in Endprodukte einbinden lassen, ohne Additive oder Produktionszwischenschritte. Damit schafft AQUANOVA kristallklare Lösungen nicht nur in optischer Hinsicht. Auch im Vergleich zu konventionellen Formulierungen und Mikroverkapselungen (wie etwa Liposomen) sind die Solubilisate überlegen. Sie sind thermisch, mechanisch und auch in der Magensäure stabil und weisen eine um Faktoren feinere Struktur im Nanobereich auf. Die ernährungsphysiologischen Vorzüge der AQUANOVA Solubilisate sind durch anerkannte klinische Studien belegt. Die Micellenstruktur der Solubilisate ermöglicht eine bis zu vierfach höhere beziehungsweise bessere Resorption ( Bioverfügbarkeit ) der Roh- und Wirkstoffe. Auch im dermatologischen Bereich (Körperpflege und Kosmetik) kommt das deutlich verbesserte Penetrationsverhalten der solubilisierten Wirkstoffe zum Tragen. Durch diese Eigenschaften sind die AQUANOVA Solubilisate geeignet für Anwendungen in unterschiedlichsten Bereichen, wie zum Beispiel Nahrungsergänzungsmitteln, Lebensmitteln, Functional Food, innovativen Getränken, kosmetischen Produkten, pharmazeutischen Produkten, Tiernahrung und Nährlösungen. 36

8 AQUANOVA AG AQUANOVA AG Birkenweg 8 10 D Darmstadt Phone: +49 (0) / Fax: +49 (0) / Key words: solubilized raw- and active substances with micelle structure AQUANOVA AG in Darmstadt develops and produces so-called solubilisates, liquid formulations for a broad range of raw materials and active substances. The company supplies solubilisates of numerous substances such as vitamins, fatty acids, coenzyme Q10, isoflavones, flavonoids, caretenoids, phyto-extracts, essential oils, preservatives, food-colorants and other bioactive substances. Solubilisation means that the insoluble starting substances are converted into a completely water- and fat-soluble micelle structure. AQUANOVA solubilisates also offer functional and technical advantages such as crystal clear, liquid solutions soluble in both water and fat (amphiphilic) significantly enhanced bioavailability same effect with less raw materials enhanced efficiency of antioxidants mechanical, thermal and ph stability "ready to use" in production no chemical modification processing without additives patent-protected formulas The basis for the special features of the solubilisates is their micelle structure. In all solubilisates micelles serve as a carrier system for lipophilic and/or hydrophilic raw materials and active substances, with a diameter of only approx. 30 nm (1 nanometre is a billionth of a meter). This nanoscale structure allows all solubilisates to appear crystalclear, because even the wavelength of light exceeds the micelles in size. It is vital for the production process that all solubilisates can be directly and homogenously integrated into end products without additives or additional production steps. In this way AQUANOVA creates solutions which are crystal clear not merely from the optical viewpoint. Solubilisates are also superior to conventional formulations and microencapsulations (e.g. liposomes). They remain stable thermally, mechanically and even in gastric acid, and their structure in the nanorange is finer by several factors. The advantages in the nutritional physiology context have been demonstrated in recognised clinical studies. The micelle structure of solubilisates allows four times higher or better absorption ( bioavailability ) of raw materials or active substances. The enhanced penetrating power of solubilized substances is also of special advantage in dermatology (skin care and cosmetics). These characteristics make AQUA- NOVA solubilisates suitable for use in various areas such as dietary supplements, nutrition, functional food, innovative beverages, cosmetic products, pharmaceuticals, animal nutrition and nutrient solutions. A 37

9 AQURA GMBH AQuara GmbH Rodenbacher Chaussee Hanau Telefon: / Telefax: / Schlagworte: Entwicklung von Methoden in der Großgeräteanalytik Entwicklung von speziellen Analysentechniken Analytik Dienstleistungen Die AQura GmbH ist ein Tochterunternehmen der Degussa GmbH und versteht sich als Kompetenzzentrum für chemische und physikalisch-chemische Analytik. Das Leistungs - spek trum des Unternehmens umfasst analytische Dienstleistungen für die Bereiche Forschung, Verfahrens- und Produktentwicklung, Anwendungstechnik, Produktion und Umweltschutz. Dafür stehen rund 230 Mitarbeiter an den Standorten Hanau-Wolfgang und Marl zur Verfügung. An beiden Standorten sind wesentliche Analytikkompetenzen, insbesondere in der Groß ge räte analytik, analytische Nischentechniken und Analytik unter speziellen Qualitäts sicherungs systemen zusammengefasst. Hierbei stellen die Analyse und Charakterisierung nanoskaliger Materialien einen wichtigen Bereich dar, in dem die AQura GmbH bereits seit mehreren Jahrzehnten tätig ist. Zu den Schwerpunkten im Bereich Forschung und Entwicklung zählt es, neue Methoden in der Großgeräteanalytik sowie spezielle Analysentechniken zu erarbeiten, zu bewerten und zu erproben. Ziel des Unternehmens ist es, in enger Kooperation mit den Kunden durch systematischen Wissenstransfer die erforderlichen Methoden frühzeitig bereitzustellen und breit nutzbar zu machen. Dabei stehen Faktoren wie eine höhere Selektivität und Nachweisstärke, größere Schnelligkeit und zum Teil völlig neue Aussagemöglichkeiten im Mittelpunkt. Die Basis für die analytischen Tätigkeiten der AQura GmbH bildet ein breites Spektrum an modernen Techniken und Methoden sowie eine Vielzahl selbstentwickelter, validierter Verfahren. Deren Qualität wird durch Akkreditierung nach DIN ISO 17025, GLP/GMP- Zulassung und zahlreichen anderen Zulassungen sowie durch die Teilnahme an anerkannten Ringversuchen regelmäßig überprüft. So stehen moderne elektronenmikroskopische und spektroskopische Verfahren zur Charakterisierung von Oberflächen wie zum Beispiel Rastersondenmethoden, HR-MAS- Festkörper-NMR, Molekülnachweis per Massenspektrometrie im Nanometerbereich ebenso zur Verfügung wie neue massenspektrometrische und Kopplungstechniken. Diese können in der Bioanalytik, Proteomic und Genomic, bei der Begleitung von Hochdurchsatz- Screenings und bei der Charakterisierung von technischen Oligomeren und Polymeren zum Einsatz kommen. Des Weiteren führt die AQura GmbH spektroskopische in-situ Charak - terisierungen von katalytischen Reaktionen, z. B. mit Photoelektronen-Spektrometrie XPS oder Infrarot-Spektroskopie IR, durch und arbeitet an der Entwicklung von neuen Werkzeugen und Anwendungen im Bereich Computational Chemistry/Molecular Modelling. A 38

10 AQURA GMBH AQuara GmbH Rodenbacher Chaussee 4 D Hanau Phone: +49 (0) / Fax: +49 (0) / Key words: developing methods for use in large-scale analysis facilities developing special analysis techniques analytic services AQura GmbH is a subsidiary of Degussa GmbH and serves as a centre of excellence in the fields of chemical and physical analytics. Its activities cover analytical services in the areas of research, process and product development, application technology, production and environmental protection. The company has 230 staff working in these fields at its sites in Hanau-Wolfgang and Marl, where key analytical competences (especially in large-scale analysis facilities), analytical niche techniques and analyses in the framework of special quality assurance systems are concentrated. In the forefront is the analysis and investigation of nanoscale materials, areas in which AQura has been engaged for several decades. The core research and development areas at AQura include designing, assessing and trialling new methods for use in large-scale analytical facilities and special analytical tech - niques. Working in close cooperation with the customer, the company engages in systematic knowledge transfer to make the required methods available and broadly applicable. The work focuses particularly on achieving greater selectivity, documentary evidence and greater speed, and in some cases leads to completely new kinds of conclusions and findings. The basis for the analytical activities of AQura GmbH is provided by a broad range of modern techniques and methods as well as by numerous methods developed and validated in-house. Their quality is regularly checked through accreditation based on DIN ISO 17025, GLP/GMP approval standards, and numerous other standards and approvals, also by participation in recognised inter-laboratory tests. For this purpose the company is equipped with modern electron microscopic and spectroscopic methods for characterising surfaces (e.g. scanning probe methods, HR-MAS solid state NMR, molecule detection by nanoscale mass spectrometry) as well as new mass spectrometry and coupling techniques for bioanalysis, proteomics and genomics, for complementary high-throughput screening, and for characterisation of technical oligomers and polymers. In addition, the company is able to carry out the spectroscopic in-situ characterisation of catalytic reactions, e.g. by XPS photoelectron spectrometry or IR spectroscopy. AQura is also engaged on the development of new tools and applications for use in computational chemistry and molecular modelling. A 39

11 BARAT CARBIDE GMBH BARAT CARBIDE GmbH Städeweg Burghaun Telefon: / Telefax: / Schlagworte: Hartmetallprodukte Hartmetalleinsätze Hartmetallwalzringe Hartmetallpulver Straßenfräsmeißel Rundschaftmeißel Recyclingwerkzeuge Drehbohrwerkzeuge Der Name BARAT CARBIDE steht für mehr als 60 Jahre Erfahrung in der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von Hartmetallen und Spezialwerkzeugen für verschleißintensive Anwendungen. Der Ursprung des Unternehmens geht auf die deutsche Firma Bayer-Müller, Burghaun (1952) zurück. In den letzten drei Jahrzehnten erfuhr das Unternehmen eine hohe Leistungssteigerung durch die Eingliederung in den weltweit agierenden Konzern von Boart Longyear. Große Diversifikationen im Produktbereich und eine starke Ausweitung des Vertriebs wurden realisiert. Durch hohe Investitionen entstand eines der modernsten Hartmetallwerke Europas. Die heutige BARAT CARBIDE Group mit ihrem Hauptsitz in Deutschland entstand 2006 durch den Verkauf der Hardmaterials Group von Boart Longyear an die Equita Management GmbH. Das neue Ziel: Eine weitere Spezialisierung und Konzentration auf die Kernkompetenzen. Produktions- und Vertriebsstandorte in Deutschland, Südafrika und China sowie Vertriebsorganisationen in den USA und England ermöglichen es, die Bedürfnisse des Marktes schnell zu erfassen und darauf einzugehen. Unsere Forschungsund Entwicklungskompetenz sowie die hohe Flexibilität in der Produktion ermöglichen kundenorientierte Lösungen für besondere Anforderungen. Derzeit produzieren 600 Mitarbeiter jährlich mehr als t an hochwertigen Hartmetallprodukten für die unterschiedlichsten Anforderungen weltweit. B 40

12 BARAT CARBIDE GMBH BARAT CARBIDE GmbH Städeweg D Burghaun Phone: +49 (0) / Fax: +49 (0) / Key words: hard metal products hard metal inserts hard metal roll rings hard metal powders road milling bits round shank bits recycling tools rotary boring tools The name BARAT CARBIDE stands for more than sixty years of experience in the development, production, and distribution of hard metals and special tools for high-wear applications. The company's origins can be traced back to the German company Bayer-Müller, Burghaun (1952). Over the past three decades the company experienced high performance thanks to its incorporation into the internationally active corporation Boart Longyear. This lead to extensive diversity in its product offerings and significant expansion of its distribution. A high level of investment has made it one of the most modern hardmetal works in Europe. BARAT CARBIDE as it exists today was formed in 2006 when the Hardmaterials Group of Boart Longyear was sold to Equita Management GmbH. The new goal: further specialization and concentration on core competencies. Our production and sales facilities in Germany, South Africa, and China and our sales organisations in the United States and the United Kingdom enable us to assess and respond quickly to market needs. Our competence in research and development and our high flexibility in production ensure customeroriented solutions for special demands. Currently, six hundred employees produce more than a thousand tonnes of high quality hardmetal products annually for a wide range of applications. B 41

13 BEFORT WETZLAR OHG Befort Wetzlar OHG Braunfelser Straße Wetzlar Telefon: / Telefax: / Die Befort Wetzlar OHG ist ein Anbieter präzisionsoptischer Produkte für spezielle Anwendungen. Das 1922 gegründete Familienunternehmen beschäftigt 50 Mitarbeiter, die am Firmensitz in Wetzlar optomechanische Komponenten entwickeln und fertigen. Spezialisiert hat sich Befort Wetzlar auf Design und Konstruktion von optischen Systemen sowie Präzisionsoptik im Bereich der sphärischen Optik und im Bereich der Planoptik. Zudem bietet das Unternehmen feinmechanische Bauteile sowie verschiedene Coatings für optische Bauteile an. Schlagworte: Optische und mechanische Bauteile Dünne Schichten Systeme Design Coatings Opto-mechanische Baugruppen Sphärische und planoptische Präzisionsoptik Die optomechanischen Komponenten von Befort Wetzlar stehen als Einzelteile zur Verfügung, können aber auch als komplexe Systeme geliefert werden. Dabei übernimmt das Unternehmen die komplette Projektabwicklung von der Berechnung, Entwicklung und Konstruktion bis hin zur mechanischen Fertigung und Montage. Das Unternehmen befasst sich sowohl mit der theoretischen Entwicklung der jeweils benötigten Schichtsysteme mittels Computersimulation als auch mit der Herstellung dielektrischer und metallischer Schichten auf den jeweiligen optischen Bauteilen. Die Bearbeitung der Substrate erfolgt dabei an Hochvakuumanlagen. Die erzeugten Coatings weisen zum Teil Schichtdicken von nur wenigen Nanometern auf. Zur Prüfung der beschichteten Bauteile setzt Befort Wetzlar OHG PE-Spektralphotometer ein, die die Dokumentation der aufgedampften Dünnen Schichten ermöglichen. Das Angebot an Coatings umfasst: Dielektrische Schichten Ionen-unterstütztes Aufdampfen In der Präzisionsoptik verfügt Befort Wetzlar über langjährige Erfahrung in der Bearbeitung von optischen Gläsern, strahlenresistenten Materialien und Quarzgläsern. Im Ferti - gungsbereich Mechanik stellt das Unternehmen mechanische Komponenten aus NE- Metallen, nicht rostenden Automatenstähle und Kunststoffe her, die für mechanische und opto-mechanische Systeme benötigt werden. Des Weiteren bietet Befort Wetzlar Standardprodukte wie Achromate, Objektive, Mess - lupen und -mikroskope an. Die Produkte des Unternehmens finden Anwendung in der Mess- und Medizintechnik, in Analysegeräten, in der Sensorik, Lasertechnik, im Maschinenbau, Umweltschutz sowie in der Luft- und Raumfahrt. B 42

14 BEFORT WETZLAR OHG Befort Wetzlar OHG Braunfelser Straße D Wetzlar Phone: +49 (0) / Fax: +49 (0) / Key words: optical and mechanical components thin films systems design coatings precision optics optomechanical assemblies precision spherical and plane optics Befort Wetzlar OHG is a supplier of precision optics products for special applications. Founded in 1922, the family-owned company employs a staff of 50 on the development of optical and mechanical components at the company s home base in Wetzlar. Befort Wetzlar has specialised in the design and engineering of optical systems and precision optics comprising both spherical and flat optics. The company also supplies precision engineering components and various coatings for optical components. The optomechanical components of Befort Wetzlar are available as separate items, but can also be supplied as complex systems. In this case the company takes over the entire project execution, from desion, development and engineering to mechanical production and assembly. The company is engaged both in the theoretical development of specified layer systems by means of computer simulations, and in the actual production of these dielectric and/or metallic coatings on the optical components concerned. The substrates are processed in high-vacuum chambers. The coatings produced in this way are in some cases only a few nanometres thick. Testing of the coated components is performed by Wetzlar OHG with PE-spectral photometers which make it possible to document the vapour-deposited thin layers. Our range comprises: dielectric coatings ion-aided coatings In precision optics, Befort Wetzlar has many years experience in the engineering of optical glasses, radioresistent materials and quartz glasses. The company also produces mechanical components of non-ferrous metals, stainless steel and plastics required for mechanical and optomechanical systems. Befort Wetzlar also supplies standard products such as lenses, achromatic objectives, measuring magnifiers and measuring microscopes. The company s products find applications in metrology and medical technology, analytical devices, sensor and laser technology, mechanical engineering, environmental protection and aerospace engineering. B 43

15 BRAIN BIOTECHNOLOGY RESEARCH AND INFORMATION NETWORK AG BRAIN Biotechnology Research and Information Network AG Darmstädter Straße Zwingenberg Telefon: / Telefax: / Kontakt: Dr. Holger Zinke (CEO) Dr. Jürgen Eck (CSO) Dr. Martin Langer (Corporate Development) Schlagworte: Biodiversität Bio Archiv Vom Gen zur Funktion Metagenomik Stammentwicklung Zellulär-basierte-Assays Screening Bioaktive Substanzen Die Brain AG, 1993 gegründet, zählt in Europa zu den Marktführern im Bereich der Weißen Biotechnologie. Kerngeschäft des Privatunternehmens mit Sitz in Zwingenberg ist die Erforschung und Entwicklung von neuartigen Enzymen und bioaktiven Stoffen für die chemische, pharmazeutische, Lebensmittel- und Kosmetikindustrie. Das Unternehmen setzt modernste Technologien ein, um die bisher unerschlossene Vielfalt der Biodiversität zu nutzen mit dem Ziel, neue rekombinante Verbindungen und Biokatalysatoren zu identifizieren und zu produzieren. Kunden unterstützt die Brain AG bei der Suche nach Molekülkandidaten für bestimmte Anwendungen, der Einrichtung von geeigneten Testsystemen bis hin zur Erstellung von optimierten Produktionsprotokollen. Parallel dazu entwickelt das Unternehmen im Rahmen von internen Forschungsprogrammen neue bioaktive Proteine und Peptide und baut eine Gen- und Enzymbank für industrielle Anwendungen auf. Die Plattform EvoSolution der Brain AG ermöglicht es, auf Ressourcen und Techniken des Unternehmens zuzugreifen und so Enzyme mit spezifischen Eigenschaften sowie neuartige Moleküle zu entwickeln. Das Tool kombiniert proprietäre BioArchive und Metagenom- Bibliotheken mit molekularbiologischen Methoden, Screening-Strategien und anwendungsgetriebenen Testsystemen. Die BioArchive enthalten eine Sammlung von Mikro - organismen, die auf molekularer Ebene charakterisiert sind und in einem screenbaren Format vorliegen. In den Bibliotheken sind unkultivierbare mikrobiologische Ressourcen archiviert, die die evolutionäre Vielfalt der Genome eines gesamten Habitats umfassen. Das Screening der Biobliotheken kann im Hinblick auf Aktivität und Sequenzähnlichkeit erfolgen. Ist ein Treffer erfolgt, werden die entsprechenden Gene in geeignete Systemen exprimiert, um ausreichend Material für die weitere Charakterisierung sowie für Tests zu erhalten. Die BioArchive bilden nicht nur eine Fülle von neuartigen Enzymen ab, sondern auch komplette Stoffwechselwege. Diese können als Ausgangspunkt zur Herstellung von hochentwickelten Chemikalien und wertvollen biologischen Komponenten aus nachwachsenden Rohstoffen dienen. B Die Brain AG liefert auch neuartige BioAktiva, die bioaktive Peptide und Proteine sowie rekombinante natürliche Verbindungen und kleine Moleküle aus ihren BioArchiven enthalten. Diese Produkte finden in der Lebensmittel-, Kosmetik- und Pharmaindustrie Anwendung. Ein spezielles Tool des Unternehmens, bestehend aus vorklonierten Mo - dulen, wie etwa G-Protein-gekoppelten Rezeptoren (GPCRs), ermöglicht die schnelle Entwicklung von zielspezifischen Testplattformen, die die physiologischen Eigenschaften von eukaryotischen Zellen mit der quantifizierbaren Auslese ihrer Bioaktivität in Beziehung setzen. 44

16 BRAIN BIOTECHNOLOGY RESEARCH AND INFORMATION NETWORK AG BRAIN Biotechnology Research and Information Network AG Darmstädter Straße D Zwingenberg BRAIN AG, a privately owned, independent research corporation, is a European leader in the field of white (industrial) biotechnology. The company focuses on the discovery and development of novel enzymes and bioactive compounds for the chemical, pharmaceutical, food and cosmetics industry and applies advanced technologies of molecular biology to exploit untapped biodiversity. Phone: +49 (0) / Fax: +49 (0) / Since its foundation in 1993, the company works on external projects through all phases from discovery to the establishment of suitable assays and optimised production protocols. In addition internal research programmes are pursued to develop new bioactive proteins and peptides and to build a proprietary collection of genes and enzymes for industrial applications. Contact: Dr. Holger Zinke (CEO) Dr. Jürgen Eck (CSO) Dr. Martin Langer (Corporate Development) Key words: biodiversity BioArchive from Gene to Function metagenomics strain development Cellular-Based-Assays screening BioActives BRAIN s powerful EvoSolution discovery platform allows the use of its exceptional resources and technical expertise to develop enzymes with pre-defined properties. It combines a proprietary BioArchive and metagenome gene libraries with modern molecular biology, sophisticated screening strategies and application-driven assay systems. The BioArchives are a collection of molecularly characterised micro-organisms stored in a ready-to-screen format. A growing number of metagenome libraries of uncultivable microbial biodiversity completes the accessible biodiversity. These cloned DNA fragments represent the genomes of habitat-specific communities of micro-organisms. Screening campaigns lead to the discovery of enzymes and other bioactive proteins from BRAIN s proprietary libraries. The screening can be based on both activity and sequence similarity. After hit validation respective genes of interest are expressed in suitable systems to produce sufficient quantities for further characterisation and testing under applicationrelevant conditions. The BioArchive encodes not only a wealth of novel enzymes but also entire metabolic pathways as a starting point for pathway engineering and as a basis for synthesis of sophisti - cated chemicals and value biologicals from renewable resources. Producer strain development is performed to provide tailor-made designer bugs for optimised high-value indus - trial processes. B BRAIN also provides novel BioActives comprising bioactive peptides and proteins as well as recombinant natural compounds and small molecules from its BioArchive. These products are of interest in the food, cosmetics and pharmaceutical industry. A unique Cell- Based-Assay toolbox of pre-cloned modules, e.g. GPCRs, ensures the time-saving development of target-specific assay platforms linking the physiological reaction of eukaryotic cell lines to a quantifiable read-out of bioactivity. 45

17 BS-PARTIKEL GMBH BS-Partikel GmbH Bahnstraße Wiesbaden/Deutschland Telefon: / Telefax: / Schlagworte: Herstellung, Analytik und Vertrieb von monodispersen, kugelförmigen Partikelprodukten Partikel aus Poly-(styrol-co-divinyl benzol) oder Polystyrol Die BS-Partikel GmbH ist eine wissenschaftlich orientierte Firma, die seit ihrer Gründung im Jahr 2001 auf Herstellung, Analytik und Vertrieb von monodispersen, kugelförmigen Partikelprodukten zur Größenkalibration, zur Validierung von Partikelmessgeräten und zählgeräten, zum Optimieren von Messbedingungen sowie für allgemeine Experimente spezia lisiert ist. Hierzu zählen seit 2004 auch nanoskalige Teilchen in der Größenordnung von bis zu 180 nm. Generell sind die sogenannten Partikelstandards zum Kalibrieren oder Untersuchen von Partikelmess- oder Partikeltrenneinrichtungen geeignet, um entweder größenbasierende Eigenschaften wie beispielsweise Größenmessgenauigkeit und Größenauflösung oder zahlenbasierende Eigenschaften in Form von Anzahl beziehungsweise Konzentration von Partikeln, zum Beispiel Zählgenauigkeit und Zählrepro du - zierbarkeit zu untersuchen. Zur Herstellung der Partikelprodukte hat die BS-Partikel GmbH spezielle Polymeri sations - verfahren, Aufarbeitungs- und Fraktioniertechniken entwickelt. Die Charakteri sierung der Teilchen anhand von NIST- beziehungsweise BCR-konformen Partikel standards gewährleistet genaue und reproduzierbare Messergebnisse. Die Produkte enthalten sphärische Partikel aus Poly-(styrol-co-divinylbenzol) oder Polystyrol mit sehr enger Partikelgrößenverteilung und sind zusätzlich mit einer abgestimmten Mischung aus Tensiden versetzt und können so auch nach langer Standzeit leicht redispergiert und aggregationsfrei für Messungen genutzt werden. Aktuell fertigt und liefert die BS-Partikel GmbH folgende Partikelprodukte: Partikelgrößenstandards mit hohem und geringem Feststoffgehalt Partikelzählstandards in verschiedenen Konzentrationen (2.000, oder Partikel pro Milliliter) Partikelpulverstandards für spezielle Medien Testpartikel für experimentelle Anwendungen Alle Produkte, ausgenommen Testpartikel, werden mit einem Prüfzertifikat ausgeliefert, das neben den relevanten Produktinformationen auch die graphischen Partikelgrößen - verteilungen sowie eine Beschreibung der optimalen Anwendung und Lagerung enthält. B Darüber hinaus vertreibt die BS-Partikel GmbH Messtechnik Produkte wie etwa das Partikelzählsystem Syringe. Das Gerät kann zur Messung von Partikelanzahl und Par - tikelgröße in flüssigen Medien eingesetzt werden und arbeitet nach der Methode der optischen Einzelpartikelzählung. Das Angebot an Geräten und Verfahren zur Partikelmessung umfasst auch analytische Scheibenzentrifugen, Mikroskopie sowie Electrozone-Mess - technik. 46

18 BS-PARTIKEL GMBH BS-Partikel GmbH Bahnstraße 10 D Wiesbaden Phone: +49 (0) 6 11 / Fax: +49 (0) 6 11 / BS-Partikel GmbH is a research-oriented company specialized in the production, analysis and sales/distribution of monodisperse spherical particles for size calibrations, for validations of particle sizing and particle counting instruments, for optimisation of measurement conditions and for general particle experiments. Since 2004 this has been extended to nanoscale particles in diameter of down to 180 nm. In general, so-called particle standards are suitable for calibrating or examining particle measurement or particle separation machines with a view to examining either size-based properties (e.g. size measurement precision, size resolution, etc.) or numerically-based properties in the form of the number or concentration of particles (e.g. count precision, count reproducibility, etc.). Key words: production, analysis and sales/ marketing of monodisperse spherical particles particles made of polystyrene or poly (styrene-co-divinylbenzene) For the production of particle products, BS-Partikel GmbH has developed special polymerisation methods, processing and fractionating technologies. Particle characterisation by NIST or BCR standards guarantees exact and reproducible measurement results. The products contain spherical particles made of polystyrene or poly-(styrene-co-divinylbenzene) with a very tight particle size distribution and are additionally charged with a specified mixture of tensides, enabling them even after a prolonged standing time to be redispersed easily and used aggregation-free for measurements. At the present time BS- Partikel GmbH produces and supplies the following particle products: Particle size standards with high and low solids content Particle count standards in various concentrations (2000, 5000 or particles per millilitre) Particle powder standards for special media Test particles for experimental uses. All products, except test particles, are furnished with a test certificate containing all relevant product information, together with graphic presentations of particle size distributions and a description of optimum use and storage. Our range of instruments and methods for particle measurement includes analytical disc centrifuge, AFFFF (asymmetric flow field-flow fractionation), microscopy and electrozone metrology as well as Single Optical Particle Counting (Light Blockage Method). B 47

19 BURNUSHYCHEM GMBH BurnusHychem GmbH Karl-Winnacker-Straße Steinau a.d. Straße Telefon: / Telefax: / Schlagworte: Entwicklung und Herstellung von Spezialwaschmitteln Die Firma BurnusHychem ist ein innovativer Entwickler und Hersteller von industriellen Reinigungs-, Desinfektions- und Ausrüstungsmitteln in Form von Pulver- und Flüssigprodukten für textile Gewebe. Das Produktionsprogramm umfasst ein komplettes Programm an Standard- und Spezialwaschmitteln für Flach- und Hygienewäsche sowie Berufsbekleidung. BurnusHychem-Produkte funktionieren als modulares System. Die Kunden können gezielt nach der jeweiligen Problemstellung auswählen und die Produkte aufeinander abstimmen. Produkteigenschaften, Dosierung und Verfahrenstechnik lassen sich den Anforderungen entsprechend zusammenstellen. Ein Stamm an Außendienstmitarbeitern unterstützt von der dosiertechnischen Fachabteilung berät die Kunden individuell und erarbeitet spezifische Lösungen vor Ort. Für die Hygienewäsche im Bereich ab 60/70 Grad Celsius bietet das Unternehmen die Systeme Penta und Trisanox an. Das Penta-System basiert auf fünf verschiedenen waschwirksamen Komponenten und ist für alle Arten von Textilien aus Baumwolle und Mischgewebe geeignet. Je nach Waschgut und Maschinentyp lassen sich individuelle Dosiervarianten definieren. Sämtliche Aspekte bezüglich Sauberkeit, Hygiene und ökologischer Notwendigkeit werden erfüllt. Die schonende und bedarfsgerechte Behandlung des Waschgutes führt dabei zu Kostenreduktion und Entlastung der Umwelt. Das Trisanox-System basiert auf intermediär gebildetem Aktivsauerstoff. Hier stehen die Produkte Trisanox A, Trisanox B und Trisanox C mit abgestimmten Formulierungen auf niedrigem Alkalitätsniveau zur Verfügung. Damit lässt sich eine sichere Desinfektion ohne Einsatz von Peressigsäure und Bisulfitzusatz durchführen. Das Trisanox-System verursacht darüber hinaus keine AOX-Belastung (aktivsauerstoffhaltiges Bleichmittel), keine Boratbelastung (System H 2 O 2 /TAED) und nur eine geringe Aufsalzung des Abwassers. Schon bei niedrigen Reinigungstemperaturen um die 40 Grad Celsius arbeitet das innovative Sterisan-Verfahren der BurnusHychem (Preisträger Hessischer Innovationspreis 2002, ausgeschrieben vom Hessischen Minister für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung). Es umfaßt die Baukastenmodule Liquisan A, Liquisan B und Sterisan. Die zielgerechte Dosierung sorgt für eine umweltgerechte Ressourcenschonung und niedrigere Prozeßkosten durch Einsparung in den Bereichen Wasser und Energie. Als Nebeneffekt der kleineren Verfahrenstemperaturen wird das Textil deutlich weniger geschädigt und führt damit zu einer verlängerten Textil-Lebensdauer. Das Sterisan-System ist geeignet für Textilien aller Art insbesondere aus den Bereichen Krankenhaus und Pflegeheim sowie für stark verschmutzte Berufskleidung aus der Lebensmittelindustrie. H Darüber hinaus bietet BurnusHychem auch spezielle Waschverfahren und Produkte für alle Arten von Berufskleidung an. Auch Bekleidung aus dem Bereich Persönliche Schutzausrüstung und alle Arten von Sondertextilien, wie beispielsweise Gore-Tex Bekleidung, können damit in einem gewerblichen Waschverfahren gereinigt werden. 48

20 BURNUSHYCHEM GMBH BurnusHychem GmbH Karl-Winnacker-Straße 22 D Steinau a.d. Straße BurnusHychem is an innovative developer and manufacturer of industrial cleaning, disinfection and finishing agents for textiles in the form of powder and liquid products. The production programme covers standard and special detergents for flat linen, hygienic laundry and working garments. Phone: +49 (0) / Fax: +49 (0) / Key words: development and production of special detergents BurnusHychem products function as a modular system. This enables customers to make specific selections for their particular problem and to match different products with one another. Product properties, dosages and processes can be combined as required. Our field staff, assisted by specialists from our dosing technology department, advise each customer individually and work out specific solutions on the spot. For hygienic linen in the C range, the company offers the Penta and Trisanox systems. The Penta system is based on five different washing components and is suitable for all kinds of textiles made of cotton and blended fabrics. Individual dosing variants can be defined for particular laundry and machine types. All aspects of cleanness, hygiene and ecological necessity are fully observed. Gentle and appropriate treatment of textiles results in lower costs and less environmental stress. The Trisanox system is based on intermediately formed active oxygen. It offers the products Trisanox A, Trisanox B and Trisanox C with synergistic formulations at low levels of alkalinity. This ensures reliable disinfection without the use of peroxyacetic acid and added bisulphite. In addition, the Trisanox system causes no AOX load (bleaching agent containing active oxygen), no borate load (H 2 O 2 /TAED), and only minimal salting of the waste water. The Sterisan system is already effective at low laundering temperatures around 40 C. It is comprises the products Liquisan A, Liquisan B and Sterisan. The calibrated dosing helps to save resources and lower processing costs as a result of water and energy savings. The lower processing temperatures have the additional effect of being much gentler on the textile, thus increasing its service life. The Sterisan system is suitable for all kinds of textiles, particularly those for hospitals and nursing homes, and for highly soiled working garments in the food industry. BurnusHychem also supplies special laundering processes and products for all types of working garments. This means that garments used as personal protective equipment and all kinds of special texteils such as Gore-Tex garments, can be cleaned in a commercial laundering process. H 49

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

Messer und Lochscheiben Knives and Plates

Messer und Lochscheiben Knives and Plates Messer und Lochscheiben Knives and Plates Quality is the difference Seit 1920 Since 1920 Quality is the difference Lumbeck & Wolter Qualität, kontinuierlicher Service und stetige Weiterentwicklung zeichnen

Mehr

Christ Water Technology Group

Christ Water Technology Group Christ Water Technology Group 1 / 10.10.2002 / Schmitt G. THREE DIVISIONS OF BWT GROUP BWT AG Christ Water Technology Group Aqua Ecolife Technologies FuMA-Tech (Industrial & Municipal Division) (Household

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive has its HQ in Hallbergmoos, 40 locations worldwide and more than 10.000 employees. We provide world class products to the global

Mehr

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES IMMER DAS RICHTIGE WERKZEUG Wer gute Arbeit leisten möchte, braucht immer die

Mehr

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Mit Licht Mehrwert schaffen. Immer mehr Designer, Entwicklungsingenieure und Produktverantwortliche erkennen das Potential innovativer Lichtkonzepte für ihre

Mehr

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Die Firma Hartnagel, begann vor über 15 Jahren den ersten Etikettierautomaten zu entwickeln und zu bauen. Geleitet von der Idee, das hinsichtlich der Produktführung

Mehr

Group and Session Management for Collaborative Applications

Group and Session Management for Collaborative Applications Diss. ETH No. 12075 Group and Session Management for Collaborative Applications A dissertation submitted to the SWISS FEDERAL INSTITUTE OF TECHNOLOGY ZÜRICH for the degree of Doctor of Technical Seiences

Mehr

Dedusting pellets. compact edition

Dedusting pellets. compact edition Dedusting pellets compact edition Granulat-Entstauber TS5 direkt auf der Spritzgießmaschine MB Pellets Deduster TS5 mounted on injection moulding machine 02 Lupenrein und ohne Makel... Granulat-Entstaubung

Mehr

Ihr Partner für wirtschaftliche Automation. Your partner for profitable automation

Ihr Partner für wirtschaftliche Automation. Your partner for profitable automation Ihr Partner für wirtschaftliche Automation Your partner for profitable automation philosophie Die Philosophie der EGS Automatisierungstechnik GmbH ist geprägt von langjährigen, partnerschaftlichen Geschäftsbeziehungen

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

MHG - Modular Humidity Generator

MHG - Modular Humidity Generator MHG - Modular Humidity Generator Humidity Control Kontrollierte Luftfeuchtigkeit To provide reliable and reproducible results, an increasing number of analytical test methods require controlled environmental

Mehr

Distributed testing. Demo Video

Distributed testing. Demo Video distributed testing Das intunify Team An der Entwicklung der Testsystem-Software arbeiten wir als Team von Software-Spezialisten und Designern der soft2tec GmbH in Kooperation mit der Universität Osnabrück.

Mehr

Fluid-Particle Multiphase Flow Simulations for the Study of Sand Infiltration into Immobile Gravel-Beds

Fluid-Particle Multiphase Flow Simulations for the Study of Sand Infiltration into Immobile Gravel-Beds 3rd JUQUEEN Porting and Tuning Workshop Jülich, 2-4 February 2015 Fluid-Particle Multiphase Flow Simulations for the Study of Sand Infiltration into Immobile Gravel-Beds Tobias Schruff, Roy M. Frings,

Mehr

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Description & Functional Principle (Piezo Technology) Cleanrooms are dynamic systems. People and goods are constantly in motion. Further installations, production

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer Introduction Multi-level pension systems Different approaches Different

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08.

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08. Mass Customized Printed Products A Chance for Designers and Entrepreneurs? Burgdorf, 27. 08. Beuth Hochschule für Technik Berlin Prof. Dr. Anne König Outline 1. Definitions 2. E-Commerce: The Revolution

Mehr

SARA 1. Project Meeting

SARA 1. Project Meeting SARA 1. Project Meeting Energy Concepts, BMS and Monitoring Integration of Simulation Assisted Control Systems for Innovative Energy Devices Prof. Dr. Ursula Eicker Dr. Jürgen Schumacher Dirk Pietruschka,

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten andokumentationvon Lieferanten X.0010 3.02de_en/2014-11-07 Erstellt:J.Wesseloh/EN-M6 Standardvorgabe TK SY Standort Bremen Standard requirements TK SY Location Bremen 07.11.14 DieInformationenindieserUnterlagewurdenmitgrößterSorgfalterarbeitet.DennochkönnenFehlernichtimmervollständig

Mehr

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach Pure Passion. Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach HELVETING Dr. Thomas Stöckli Director Business Unit Systems Engineering Dr. Daniel Hösli Member of the Executive Board 1 Agenda Different

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

Lufft UMB Sensor Overview

Lufft UMB Sensor Overview Lufft Sensor Overview Wind Radiance (solar radiation) Titan Ventus WS310 Platinum WS301/303 Gold V200A WS300 WS400 WS304 Professional WS200 WS401 WS302 Radiance (solar radiation) Radiation 2 Channel EPANDER

Mehr

Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient

Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient Bilfinger GreyLogix GmbH Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient Michael Kaiser ACHEMA 2015, Frankfurt am Main 15-19 June 2015 The future manufacturingplant

Mehr

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb Inbetriebnahme von Produktionslinie 4 am Standort Zhenjiang Darlehen von BoC in Höhe von RMB 130 Mio. ausbezahlt Inbetriebnahme von Produktionslinie

Mehr

Stanz-, Press- und Ziehteile Punched Pressed and Drawn parts

Stanz-, Press- und Ziehteile Punched Pressed and Drawn parts Stanz-, Press- und Ziehteile Punched Pressed and Drawn parts Produkt Portfolio. Product portfolio Automotive / Sicherheit Produktion von Sicherheitsteilen und kompletten Baugruppen (Nieten, Schweißen,

Mehr

CAM switches, switch disconnectors, limit switches and electromechanical industrial components

CAM switches, switch disconnectors, limit switches and electromechanical industrial components CAM switches, switch disconnectors, limit switches and electromechanical industrial components Nockenschalter, Lasttrennschalter, Positionsschalter und elektromechanische Komponenten für die Industrie

Mehr

Welcome. UBA Horst Pohle Welcome and Introduction to Act Clean

Welcome. UBA Horst Pohle Welcome and Introduction to Act Clean Welcome Access to Technology and Know-how on Cleaner Production in Central Europe A CENTRAL EUROPE project (2008-2011) www.act-clean.eu Ausgangspunkt für das Projekte Hauptakteure im Mittelpunkt von Umweltinnovationen

Mehr

Hymmen IsoPress MFC. Laminate Flooring Melamine Boards. HighTech continuously

Hymmen IsoPress MFC. Laminate Flooring Melamine Boards. HighTech continuously Hymmen IsoPress MFC Laminate Flooring Melamine Boards HighTech continuously Hymmen IsoPress MFC Hymmen ContiFloor - this Double Belt Press produces laminate flooring for the worldwide market leaders, at

Mehr

ETF _ Global Metal Sourcing

ETF _ Global Metal Sourcing _ Global Metal Sourcing ist in wichtigen Beschaffungsund Absatzmärkten zu Hause is at home in major procurement and sales markets Bulgaria China India Italy Serbia Slovenia Slovakia Spain _ Services Globale

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

Company Profile Computacenter

Company Profile Computacenter Company Profile Computacenter COMPUTACENTER AG & CO. OHG 2014 Computacenter an Overview Computacenter is Europe s leading independent provider of IT infrastructure services, enabling users and their business.

Mehr

Ways and methods to secure customer satisfaction at the example of a building subcontractor

Ways and methods to secure customer satisfaction at the example of a building subcontractor Abstract The thesis on hand deals with customer satisfaction at the example of a building subcontractor. Due to the problems in the building branch, it is nowadays necessary to act customer oriented. Customer

Mehr

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement O N E SOLUTION VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement Ü B E R S C H R I F T A R T I K E L I N N E N S E I T E C O M PA N Y OVERV

Mehr

Influence of dust layer thickness. on specific dust resistivity

Influence of dust layer thickness. on specific dust resistivity on specific dust resistivity D. Pieloth, M. Majid, H. Wiggers, P. Walzel Chair of Mechanical Process Engineering, TU Dortmund, Dortmund/Germany Outline 2 Motivation Measurement of specific dust resistivity

Mehr

Schaltgeräte und Elektronik Industrie und Gebäudeautomation. Switchgears and electronic Industry and building automation

Schaltgeräte und Elektronik Industrie und Gebäudeautomation. Switchgears and electronic Industry and building automation 2009 Schaltgeräte und Elektronik Industrie und Gebäudeautomation Switchgears and electronic Industry and building automation Inhalt Contents Seite Page I Wir über uns About us I A SASILplus SASILplus

Mehr

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Porsche Consulting Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Especially crucial in medical technology: a healthy company. Germany

Mehr

Design-to-Target: Optimierte Innovationsvorhaben im Oberflächenbereich.! Your specialist for surface modifications and characterization!

Design-to-Target: Optimierte Innovationsvorhaben im Oberflächenbereich.! Your specialist for surface modifications and characterization! Design-to-Target: Optimierte Innovationsvorhaben im Oberflächenbereich.! Your specialist for surface modifications and characterization! Agenda! Vorstellung Referenten! Vorstellung SuSoS und Xirrus! Innovationsvorhaben!

Mehr

Chargers. Batteries. Ladetechnik ELEKTRONIK

Chargers. Batteries. Ladetechnik ELEKTRONIK Chargers Batteries ELEKTRONIK Batterieund Ladetechnik Unternehmen Die Fey Elektronik GmbH wurde im Jahre 1991 gegründet. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einem der größten Distributoren im Bereich Batterieund

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 AVL The Thrill of Solutions Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 The Automotive Market and its Importance 58 million vehicles are produced each year worldwide 700 million vehicles are registered on the road

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Technical Thermodynamics

Technical Thermodynamics Technical Thermodynamics Chapter 1: Introduction, some nomenclature, table of contents Prof. Dr.-Ing. habil. Egon Hassel University of Rostock, Germany Faculty of Mechanical Engineering and Ship Building

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

Sensoren / Sensors XA1000 / XP200 / XP400 XP100 / XP101. www.lufft.de

Sensoren / Sensors XA1000 / XP200 / XP400 XP100 / XP101. www.lufft.de Sensoren / Sensors XA1000 / XP200 / XP400 XP100 / XP101 www.lufft.de PT100 Tauchfühler, 3120.520 + 3120.530 Der Tauchfühler eignet sich für Temperaturmessungen in gasförmigen Medien, Flüssigkeiten und

Mehr

Worldwide Logistics L anfl x

Worldwide Logistics L anfl x Worldwide Logistics IHR WELTWEITER LOGISTIK PARTNER YOUR GLOBAL LOGISTICS PARTNER Seit 1994 bietet die Leanflex das gesamte Spektrum von Logistik- & Transportdienstleistungen für Industrie, Handel sowie

Mehr

CMMI for Embedded Systems Development

CMMI for Embedded Systems Development CMMI for Embedded Systems Development O.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang Pree Software Engineering Gruppe Leiter des Fachbereichs Informatik cs.uni-salzburg.at Inhalt Projekt-Kontext CMMI FIT-IT-Projekt

Mehr

FAI. Führungsring mit Abstreiffunktion Bearing Ring with Wiping Function innenführend / inside bearing

FAI. Führungsring mit Abstreiffunktion Bearing Ring with Wiping Function innenführend / inside bearing Führungsring mit Abstreiffunktion Führungsring mit Abstreiffunktion, innenführend Bearing Ring with Wiping Function, inside bearing Der Hunger Führungsring mit Abstreiffunktion dient als vorderste Führung

Mehr

The Single Point Entry Computer for the Dry End

The Single Point Entry Computer for the Dry End The Single Point Entry Computer for the Dry End The master computer system was developed to optimize the production process of a corrugator. All entries are made at the master computer thus error sources

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen?

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? - In welcher Verbindung stehen gemeinwohlorientierte

Mehr

Software development with continuous integration

Software development with continuous integration Software development with continuous integration (FESG/MPIfR) ettl@fs.wettzell.de (FESG) neidhardt@fs.wettzell.de 1 A critical view on scientific software Tendency to become complex and unstructured Highly

Mehr

Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell

Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell Frank Reichart Sen. Dir. Prod. Marketing Storage Solutions 0 The three horrors of data protection 50%

Mehr

fastpim 1 H fast switching H bridge module Features: - 1 Phase Input Rectifier Bridge - 1 Phase fast switching IGBT + FRED full H bridge - NTC

fastpim 1 H fast switching H bridge module Features: - 1 Phase Input Rectifier Bridge - 1 Phase fast switching IGBT + FRED full H bridge - NTC fast switching H bridge module Features: - 1 Phase Input Rectifier Bridge - 1 Phase fast switching IGBT + FRED full H bridge - NTC Copyright by Vincotech 1 Revision: 1 module types / Produkttypen Part-Number

Mehr

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Welcome to Premier Suisse Estates Willkommen bei Premier Suisse Estates Dr. Peter Moertl, CEO Premier Suisse

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria. Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE)

Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria. Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE) Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE) SMA 15.10.2007 W. Scholz Legal framework Bayerisches Staatsministerium für European Directive on Waste incineration

Mehr

SpraySpy. Innovative Droplet and Particle Characterisation Innovative Tropfen und Partikel Charakterisierung

SpraySpy. Innovative Droplet and Particle Characterisation Innovative Tropfen und Partikel Charakterisierung SpraySpy Innovative Droplet and Particle Characterisation Innovative Tropfen und Partikel Charakterisierung SpraySpy : The real time spray control The characterization of drops and particles in flows is

Mehr

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control SAP PPM Enhanced Field and Tab Control A PPM Consulting Solution Public Enhanced Field and Tab Control Enhanced Field and Tab Control gives you the opportunity to control your fields of items and decision

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web.

Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web. Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web.de Damages caused by Diprion pini Endangered Pine Regions in Germany

Mehr

In situ SEM as a tool for investigating micro and nanoscale processes in materials research

In situ SEM as a tool for investigating micro and nanoscale processes in materials research In situ SEM as a tool for investigating micro and nanoscale processes in materials research Reiner Mönig Institut for Materials Research II Electrical Mechanical Heating Electrochemical Experiments Projektbüro

Mehr

H. Enke, Sprecher des AK Forschungsdaten der WGL

H. Enke, Sprecher des AK Forschungsdaten der WGL https://escience.aip.de/ak-forschungsdaten H. Enke, Sprecher des AK Forschungsdaten der WGL 20.01.2015 / Forschungsdaten - DataCite Workshop 1 AK Forschungsdaten der WGL 2009 gegründet - Arbeit für die

Mehr

Product Lifecycle Manager

Product Lifecycle Manager Product Lifecycle Manager ATLAS9000 GmbH Landauer Str. - 1 D-68766 Hockenheim +49(0)6205 / 202730 Product Lifecycle Management ATLAS PLM is powerful, economical and based on standard technologies. Directory

Mehr

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs.

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs. Total Security Intelligence Die nächste Generation von Log Management and SIEM Markus Auer Sales Director Q1 Labs IBM Deutschland 1 2012 IBM Corporation Gezielte Angriffe auf Unternehmen und Regierungen

Mehr

Waldwissen.net (Forest-knowledge.net)

Waldwissen.net (Forest-knowledge.net) Waldwissen.net (Forest-knowledge.net) Conference of Directors of State Forest Research Institutes, Vienna, July 5-6th 2004 project idea Establish an internet-based, scientifically sound, comprehensive

Mehr

Patrick Dittmer, Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH SIMKAB SIMPLIFIED CABIN RFID FOR VALUE CHAIN VISIBILITY IN CARGO

Patrick Dittmer, Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH SIMKAB SIMPLIFIED CABIN RFID FOR VALUE CHAIN VISIBILITY IN CARGO Patrick Dittmer, Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH SIMKAB SIMPLIFIED CABIN RFID FOR VALUE CHAIN VISIBILITY IN CARGO Agenda BIBA Motivation Air cargo processes Air cargo and AutoID Research

Mehr

Übersicht. Normung von Software in der Medizin. Vorstellung der DKE. Vorstellung der Normungsgremien. Normen im Bereich Software.

Übersicht. Normung von Software in der Medizin. Vorstellung der DKE. Vorstellung der Normungsgremien. Normen im Bereich Software. Normung von Software in der Medizin Übersicht Vorstellung der DKE Vorstellung der Normungsgremien Normen im Bereich Software Zukunftstrends 20.09.2013/1 Vorstellung der DKE Gemeinnütziger Verband ohne

Mehr

IoT Scopes and Criticisms

IoT Scopes and Criticisms IoT Scopes and Criticisms Rajkumar K Kulandaivelu S 1 What is IoT? Interconnection of multiple devices over internet medium 2 IoT Scope IoT brings lots of scope for development of applications that are

Mehr

DAS METABOLOM: ERNÄHRUNGSSTATUS, METABOLISMUS, METABOLITEN

DAS METABOLOM: ERNÄHRUNGSSTATUS, METABOLISMUS, METABOLITEN DAS METABOLOM: ERNÄHRUNGSSTATUS, METABOLISMUS, METABOLITEN Das Metabolom Extrinsiche Faktoren Ernährung (Nährstoffe und nicht nutritive Lebensmittelinhaltsstoffe) Arzneimittel Physische Aktivität Darmflora

Mehr

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13 Service Design Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH An increasing number of customers is tied in a mobile eco-system Hardware Advertising Software Devices Operating System Apps and App Stores Payment and

Mehr

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr. 33 73728 Esslingen

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr. 33 73728 Esslingen Kanalstr. 33 73728 Esslingen Inhaltsverzeichnis Seite 1 von 6 TBB602 MD International Business 2 Int.Marketing/-Finance & Case Studies Int.Business 3 International Conmmercial Law 5 Erläuterungen 6 Modul

Mehr

your partner for industrial water treatment

your partner for industrial water treatment INDUSTRIAL - WATER - TECHNOLOGY your partner for industrial water treatment Ihr Partner für die industrielle Wasseraufbereitung individual - reliable - economical individuell - zuverlässig - wirtschaftlich

Mehr

Mehr erreichen mit der bestehenden Infrastuktur. Mathias Widler Regional Sales Manager DACH mwidler@a10networks.com

Mehr erreichen mit der bestehenden Infrastuktur. Mathias Widler Regional Sales Manager DACH mwidler@a10networks.com Mehr erreichen mit der bestehenden Infrastuktur Mathias Widler Regional Sales Manager DACH mwidler@a10networks.com 1 Das Unternehmen A10 Networks Gegründet 2004, 240 Mitarbeiter Mission: Marktführer im

Mehr

Cluster policies (in Europe)

Cluster policies (in Europe) Cluster policies (in Europe) Udo Broll, Technische Universität Dresden, Germany Antonio Roldán-Ponce, Universidad Autónoma de Madrid, Spain & Technische Universität Dresden, Germany 2 Cluster and global

Mehr

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL nugg.ad EUROPE S AUDIENCE EXPERTS. THE NEW ERA THE NEW ERA BIG DATA DEFINITION WHAT ABOUT MARKETING WHAT ABOUT MARKETING 91% of senior corporate marketers believe that successful brands use customer data

Mehr

Chemical heat storage using Na-leach

Chemical heat storage using Na-leach Hilfe2 Materials Science & Technology Chemical heat storage using Na-leach Robert Weber Empa, Material Science and Technology Building Technologies Laboratory CH 8600 Dübendorf Folie 1 Hilfe2 Diese Folie

Mehr

Userbase. ICT Presicion Marketing

Userbase. ICT Presicion Marketing Userbase ICT Presicion Marketing Key questions for your sales success How big is my market potential? How can I segment my market? In which department are the decisions made regarding ICT investments and

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

Beratung Entwicklung Herstellung Logistik Consulting Development Manufacturing Logistics

Beratung Entwicklung Herstellung Logistik Consulting Development Manufacturing Logistics Beratung Entwicklung Herstellung Logistik Consulting Development Manufacturing Logistics mecora alles aus einer Hand mecora everything in one hand mecora arbeitet seit 1993 auf dem Gebiet der Entwicklung

Mehr

IPEK. Institut für Produktentwicklung. Institut für Produktentwicklung Universität Karlsruhe (TH) Prof. A. Albers

IPEK. Institut für Produktentwicklung. Institut für Produktentwicklung Universität Karlsruhe (TH) Prof. A. Albers Bead Optimization with respect to acoustical behavior - o.prof.dr.-ing.dr.h.c.a.albers Institute of Product Development University of Karlsruhe (TH) 2007 Alle Rechte beim Karlsruhe. Jede Institute of Product

Mehr

Electronic Manufacturing Services

Electronic Manufacturing Services Electronic Manufacturing Services Das Unternehmen Gründung 1874 Lange Tradition mit hohem Bekanntheitsgrad Finanzstarke Gruppe The Company Founded in 1874 Long tradition with a high level of customer awareness

Mehr

Ist das Big Data oder kann das weg? Outsourcing ja, aber geistiges Eigentum muss im Unternehmen bleiben

Ist das Big Data oder kann das weg? Outsourcing ja, aber geistiges Eigentum muss im Unternehmen bleiben Ist das Big Data oder kann das weg? Outsourcing ja, aber geistiges Eigentum muss im Unternehmen bleiben Jürgen Boiselle, Managing Partner 16. März 2015 Agenda Guten Tag, mein Name ist Teradata Wozu Analytics

Mehr

Erfolgreiche Unternehmen bauen ihre SharePoint-Dashboards mit Visio Sehen heißt verstehen! Claus Quast SSP Visio Microsoft Deutschland GmbH

Erfolgreiche Unternehmen bauen ihre SharePoint-Dashboards mit Visio Sehen heißt verstehen! Claus Quast SSP Visio Microsoft Deutschland GmbH Erfolgreiche Unternehmen bauen ihre SharePoint-Dashboards mit Visio Sehen heißt verstehen! Claus Quast SSP Visio Microsoft Deutschland GmbH 2 Inhalt Was sind Dashboards? Die Bausteine Visio Services, der

Mehr

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US)

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) HELP.PYUS Release 4.6C Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

In nur drei einfachen Schritten gelangen Sie vom Print zum digitalen Leseerlebnis: SCHRITT 2

In nur drei einfachen Schritten gelangen Sie vom Print zum digitalen Leseerlebnis: SCHRITT 2 PressMatrix entwickelt leistungsfähige Lösungen für die Umsetzung digitaler Inhalte. Mit der webbasierenden Digital Publishing Plattform werden Zeitschriften, Broschüren, Kataloge, Bedienungsanleitungen

Mehr

Innovation in Engineering. Mixing, metering and formulating equipment Misch-, Dosier- und Formulieranlagen

Innovation in Engineering. Mixing, metering and formulating equipment Misch-, Dosier- und Formulieranlagen Innovation in Engineering Mixing, metering and formulating equipment Misch-, Dosier- und Formulieranlagen High quality H&S mixing, metering and formulating equipment allows the manufacture of consistently

Mehr

Mit Legacy-Systemen in die Zukunft. adviion. in die Zukunft. Dr. Roland Schätzle

Mit Legacy-Systemen in die Zukunft. adviion. in die Zukunft. Dr. Roland Schätzle Mit Legacy-Systemen in die Zukunft Dr. Roland Schätzle Der Weg zur Entscheidung 2 Situation Geschäftliche und softwaretechnische Qualität der aktuellen Lösung? Lohnen sich weitere Investitionen? Migration??

Mehr

Modul Strategic Management (PGM-07)

Modul Strategic Management (PGM-07) Modul Strategic Management (PGM-07) Beschreibung u. Ziele des Moduls Dieses Modul stellt als eine der wesentlichen Formen wirtschaftlichen Denkens und Handelns den strategischen Ansatz vor. Es gibt einen

Mehr

Cloud und Big Data als Sprungbrett in die vernetzte Zukunft am Beispiel Viessmann

Cloud und Big Data als Sprungbrett in die vernetzte Zukunft am Beispiel Viessmann Cloud und Big Data als Sprungbrett in die vernetzte Zukunft am Beispiel Viessmann Adam Stambulski Project Manager Viessmann R&D Center Wroclaw Dr. Moritz Gomm Business Development Manager Zühlke Engineering

Mehr

Produzierendes Gewerbe Industrial production

Produzierendes Gewerbe Industrial production Arbeitswelten / Working Environments Produzierendes Gewerbe Industrial production Grüne Technologie für den Blauen Planeten Saubere Energie aus Solar und Fenstern Green Technology for the Blue Planet Clean

Mehr

Umzüge m i t C l ü v e r. Clüver

Umzüge m i t C l ü v e r. Clüver Clüver m o v e s y o u Umzüge m i t C l ü v e r INTERNATIONALE M ÖBELTRANSPORTE Unsere Destination: Griechenland Eine Wohnortsverlegung ins Ausland ist immer eine anstrengende und aufregende Sache. Es

Mehr