1 Neuregelung der Auswärtstätigkeiten... 13

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1 Neuregelung der Auswärtstätigkeiten... 13"

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis 1 Neuregelung der Auswärtstätigkeiten Regelmäßige Arbeitsstätte bei Arbeitnehmern bis 2013 und in den Jahren ab Wann und wo der Arbeitnehmer eine erste Tätigkeitsstätte hat (Neuregelung ab 2014) Abgrenzung zwischen erster Tätigkeitsstätte und Auswärtstätigkeiten Ortsfeste betriebliche Einrichtung des Arbeitgebers Fahrten zu einem Sammelpunkt bzw. zu einem weiträumigen Tätigkeitsgebiet Hauptbetriebsstätte bei Unternehmern Beginn und Ende einer Auswärtstätigkeit Tätigkeit außerhalb des eigenen Hauptbetriebs- bzw. der regelmäßigen Arbeitsstätte Inlands-Reisekosten bei Selbstständigen und Unternehmern Fahrtkosten Verwendung eines Privat-PKW Vorsteuerabzug beim privaten PKW Verwendung eines Firmenwagens Nutzung anderer Verkehrsmittel Mehraufwand für Verpflegung Inländische Verpflegungspauschalen Vorsteuerabzug aus den tatsächlichen Aufwendungen Abgrenzung zu den Bewirtungskosten Übernachtungskosten Übernachtung im Inland Übernachtung bei Privatpersonen Vorsteuerabzug aus Übernachtungskosten Abgrenzung von Übernachtung und Verpflegung Für welche Leistungen sind 7 oder 19% Umsatzsteuer zu zahlen Abrechnung der Einzelleistungen

2 4.3.7 Business-Package/Service-Pauschale in Höhe von 20% Nebenkosten bei einer Auswärtstätigkeit Mehrere Auswärtstätigkeiten an einem Tag Verpflegungsmehraufwendungen nach Ablauf von 3 Monaten Worauf es bei der 3-Monatsfrist ankommt Wie Reisekosten bei einer Fahrtätigkeit abgerechnet werden Auslands-Reisekosten bei Selbstständigen und Unternehmern Was bei der Abrechnung von Geschäftsreisen ins Ausland zu beachten ist Wie bei Auslandsreisen der betriebliche Anlass nachzuweisen ist Übersicht: Aufwendungen, die steuermindernd geltend gemacht werden können Fahrtkosten können bei Auslandsreisen geltend gemacht werden Verwendung eines Firmenfahrzeugs Verwendung eines privaten PKW Verwendung eines Leihwagens Mehraufwand für Verpflegungskosten bei Auslandsreisen Pauschbeträge am Tag des Grenzübertritts Grenzüberschreitende auswärtige Tätigkeit an einem Tag Ausländische Verpflegungspauschale bei einem nur kurzen Aufenthalt im Ausland (Transitfahrt) Verpflegungspauschale bei Flugreisen ins Ausland Übernachtungskosten im Ausland Herausrechnen der Verpflegungskosten aus den Übernachtungskosten Nebenkosten bei Auslandsreisen Inlandsreisekosten bei Arbeitnehmern (Reisekostenerstattungen) Reisekostenabrechnung bei Arbeitnehmern Wann der Arbeitnehmer eine regelmäßige Arbeitsstätte bzw. eine erste Tätigkeitsstätte hat Fahrtkostenerstattung bei Arbeitnehmern Abrechnung der tatsächlichen Kosten (Firmen-PKW)

3 6.3.2 Arbeitnehmer verwendet seinen eigenen PKW Erstattung nach Kilometerpauschalen Übernahme der Kosten für andere Beförderungsmittel Erstattung des Verpflegungsmehraufwands Gestellung von Mahlzeiten durch den Arbeitgeber Höhe des Sachbezugswerts und maximale Höhe der Erstattung Erstattung von Übernachtungskosten Abgrenzung von Übernachtung und anderen Hotelkosten Gestellung des Frühstücks in Verbindung mit der Übernachtung bei einer Auswärtstätigkeit Erstattung von Nebenkosten Besonderheiten bei längerfristigen Auswärtstätigkeiten Auslandsreisekosten bei Arbeitnehmern (Reisekostenerstattung) Reisekosten, die der Unternehmer seinem Arbeitnehmer steuerfrei erstatten kann Erstattung der Fahrtkosten bei Auslandsreisen Der Arbeitnehmer nutzt einen Firmenwagen Der Arbeitnehmer nutzt seinen privaten PKW Der Arbeitnehmer nutzt einen Leihwagen Erstattung von Verpflegungsmehraufwendungen bei Auslandsaufenthalten Pauschbeträge am Tag des Grenzübertritts des Arbeitnehmers Grenzüberschreitende Auswärtstätigkeit an einem Tag Erstattung der doppelten Verpflegungspauschalen Erstattung der ausländischen Übernachtungskosten Herausrechnen der Verpflegungskosten aus den Übernachtungskosten Erstattung von Nebenkosten bei Auslandsreisen Abrechnung von Reisekosten mit dem Auftraggeber Kombinierte Reisen: Trennung der betrieblichen und privaten Kosten Aufteilung in einen betrieblichen und privaten Anteil ist zulässig Aufteilung bei Fortbildungsveranstaltungen

4 9.1.2 Aufteilung bei Selbstständigen und Unternehmern Aufteilung der Kosten bei Arbeitnehmern Aufteilung, wenn der Arbeitgeber die Geschäftsreise anordnet Freie Tage zwischen den geschäftlichen Terminen Kostenübernahme für eine gemischte Dienstreise durch den Arbeitgeber Aufteilung in steuerfreien Arbeitslohn und geldwerten Vorteil Private Mitveranlassung bis 10% (Bagatellgrenze) Sprachkurse im Ausland Entfernungspauschale 2013/ Grundsätze bei der Ermittlung der Entfernungspauschale Wie die Entfernung zur Betriebsstätte ermittelt wird Auswirkungen durch die Wahl der Verkehrsmittel Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel Teilweise Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln Der Unternehmer verwendet einen privaten PKW Der Unternehmer verwendet seinen Firmen-PKW Anwendung der pauschalen 1%-Methode Ermittlung der abziehbaren Kosten mithilfe eines Fahrtenbuchs oder durch Schätzung Kombinierte Nutzung von PKW und öffentlichen Verkehrsmitteln Abzug der tatsächlichen Kosten bei Behinderung Fahrgemeinschaften Sammelbeförderung durch den Arbeitgeber Fahrten zwischen Betriebsstätten/Arbeitsstätten Mehrere Betriebsstätten/Arbeitsstätten Entfernungspauschale bei Arbeitnehmern mit mehreren Dienstverhältnissen Pauschale Berechnung mit 0,03% oder mit 0,002% Nutzung für Fahrten zur regelmäßigen Arbeitsstätte ohne Privatfahrten Fahrten des Unternehmers zum Betrieb ohne Privatfahrten Pauschale Lohnsteuer bei Erstattung der Entfernungs-pauschale Fahrtkosten bei einem Vollzeitstudium und bei Bildungsmaßnahmen sind voll abziehbar Abgeltungswirkung der Entfernungspauschale

5 11 Doppelte Haushaltsführung Betriebliche/berufliche Veranlassung einer doppelten Haushaltsführung Übersicht über die abziehbaren Aufwendungen Prüfschema doppelte Haushaltsführung Doppelte Haushaltführung auch bei Wegverlegung des Hauptwohnsitzes Eigener Hausstand am Wohnort, der Mittelpunkt der Lebensinteressen ist Umfang, in dem Verpflegungskosten geltend gemacht werden können Aufwendungen für Fahrten zwischen dem eigenen Hausstand und dem Beschäftigungsort Private Nutzung des Firmenwagens wird pauschal ermittelt Ermittlung der privaten Nutzung des Firmenwagens nach den tatsächlichen Kosten Abzug der angemessenen Kosten für eine Unterkunft am Beschäftigungsort Maximal abziehbare Unterkunftskosten bis zum Maximal abziehbare Unterkunftskosten ab dem Maximal abziehbare Unterkunftskosten bei einer doppelten Haushaltsführung im Ausland Sonstige notwendige Aufwendungen bei einer doppelten Haushaltsführung Erstattung der Unterkunftskosten an den Arbeitnehmer Einrichtung der Zweitwohnung am Beschäftigungsort Umzugskosten im Rahmen der doppelten Haushaltsführung Abgrenzung: Umzugskosten oder doppelte Haushaltsführung Gestaltung einer doppelten Haushaltsführung Bewirtungskosten Wann ist von Bewirtungskosten auszugehen Abgrenzung zwischen privatem und betrieblichem Anlass Trennung von geschäftlichen und betrieblichen Bewirtungskosten Übersicht: Abgrenzung von geschäftlichen und betrieblichen Bewirtungskosten Zu 100% abziehbare Bewirtungskosten

6 Bewirtung im Rahmen des Leistungsaustauschs Bewirtung eigener Arbeitnehmer Aufmerksamkeiten Produkt- und Warenverkostung Kundschaftstrinken Geschäftliche Bewirtungskosten, zu 70% abziehbar Zuordnung bei den Nebenkosten der Bewirtung Wann der Ort der Bewirtung von Bedeutung ist Höhe der angemessenen Bewirtungskosten Bewirtung während einer Geschäftsreise Nachweis der Bewirtungskosten Aufzeichnungspflichten Besonderheiten bei der Umsatzsteuer und dem Vorsteuerabzug Muster einer Bewirtungsrechnung: Anlagen Reisekostenabrechnung 2013 (Inland) Reisekostenabrechnung 2014 (Inland) Reisekostenabrechnung 2013/2014 (Ausland) Reisekostenabrechnung 2013 (Arbeitnehmer) Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland ab

1 Neuregelung der Auswärtstätigkeiten... 13

1 Neuregelung der Auswärtstätigkeiten... 13 1 Neuregelung der Auswärtstätigkeiten... 13 2 Ab 2014: Erste Tätigkeitsstätte bei Arbeitnehmern/ Gesellschafter-Geschäftsführern... 14 2.1 Wann und wo der Arbeitnehmer/Gesellschafter-Geschäftsführer eine

Mehr

3.1 Beginn und Ende einer Auswärtstätigkeit Tätigkeit außerhalb der ersten Betriebsstätte 32

3.1 Beginn und Ende einer Auswärtstätigkeit Tätigkeit außerhalb der ersten Betriebsstätte 32 Inhaltsverzeichnis Vorwort 5 1. Zuordnung von Fahrten zu Auswärtstätigkeiten 13 2. Erste Tätigkeitsstätte bei Arbeitnehmern 15 2.1 Erste Tätigkeitsstätte bei Arbeitnehmern 16 2.2 Tätigkeitsstätte bei einem

Mehr

Inhaltsverzeichnis V o r w o r t Zuordnung von Fahrten zu Auswärtstätigkeiten... Erste Tätigkeitsstätte bei Arbeitnehmern...

Inhaltsverzeichnis V o r w o r t Zuordnung von Fahrten zu Auswärtstätigkeiten... Erste Tätigkeitsstätte bei Arbeitnehmern... Inhaltsverzeichnis V o rw o rt... 5 1 Zuordnung von Fahrten zu Auswärtstätigkeiten... 13 2 Erste Tätigkeitsstätte bei Arbeitnehmern... 15 2.1 Erste Tätigkeitsstätte bei Arbeitnehmern... 16 2.2 Tätigkeitsstätte

Mehr

Inhaltsübersicht. Inhaltsübersicht. 1. Einheitliche Betrachtung für alle Auswärtstätigkeiten... 1

Inhaltsübersicht. Inhaltsübersicht. 1. Einheitliche Betrachtung für alle Auswärtstätigkeiten... 1 Inhaltsübersicht 1. Einheitliche Betrachtung für alle Auswärtstätigkeiten.............. 1 1.1 Auswärtstätigkeiten über einen längeren Zeitraum............. 2 1.2 Keine Betriebsstätte oder regelmäßige Arbeitsstätte

Mehr

http://d-nb.info/1019495529

http://d-nb.info/1019495529 Inhaltsverzeichnis Seite 1. Einheitliche Betrachtung für alle Auswärtstätigkeiten 13 1.1. Auswärtstätigkeiten über einen längeren Zeitraum 14 1.2. Keine Betriebsstätte oder regelmäßige Arbeitsstätte bei

Mehr

Vorwort Neuregelungder Auswärtstätigkeiten 15

Vorwort Neuregelungder Auswärtstätigkeiten 15 Vorwort 13 1 Neuregelungder Auswärtstätigkeiten 15 2 Inlandsreisekosten bei Selbstständigen und Unternehmern 18 2.1 Abgrenzungzwischen auswärtiger Tätigkeit und Fahrten zwischen Wohnung und Betrieb 18

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Neuregelung der Auswärtstätigkeiten... 13

Inhaltsverzeichnis. 1 Neuregelung der Auswärtstätigkeiten... 13 Inhaltsverzeichnis 1 Neuregelung der Auswärtstätigkeiten... 13 2 Ab 2014: Erste Tätigkeitsstätte bei Arbeitnehmern/ Gesellschafter-Geschäftsführern... 14 2.1 Wann und wo der Arbeitnehmer/Gesellschafter-Geschäftsführer

Mehr

1.1 Gesamtinhaltsverzeichnis

1.1 Gesamtinhaltsverzeichnis 1.1 Gesamtinhaltsverzeichnis 1 Service und Verzeichnisse 1.1 Gesamtinhaltsverzeichnis 1.2 Herausgeberporträt 1.3 Abkürzungsverzeichnis 1.4 Stichwortverzeichnis 1.5 Kostenloser Online-Zugang 1.6 Glossar

Mehr

Vorwort zur 21. Auflage Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen... 15

Vorwort zur 21. Auflage Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen... 15 Vorwort zur 21. Auflage... 13 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen... 15 2 Der Begriff der Auswärtstätigkeit... 17 2.1 Berufliche Veranlassung... 17 2.2 Vorübergehende Auswärtstätigkeit...

Mehr

Inhalt. Vorwort zur 19. Auflage. 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen

Inhalt. Vorwort zur 19. Auflage. 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen Vorwort zur 19. Auflage 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen 2 Der Begriff der Auswärtstätigkeit 2.1 Berufliche Veranlassung 2.2 Vorübergehende Auswärtstätigkeit 2.3 Tätigkeit außerhalb der

Mehr

Vorwort zur 22. Auflage Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen... 15

Vorwort zur 22. Auflage Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen... 15 Vorwort zur 22. Auflage... 13 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen... 15 2 Der Begriff der Auswärtstätigkeit... 17 2.1 Berufliche Veranlassung... 17 2.2 Vorübergehende Auswärtstätigkeit...

Mehr

Reise- und Bewirtungskosten richtig abrechnen

Reise- und Bewirtungskosten richtig abrechnen A. Überblick über die gesetzlichen Regelungen 2014... 6 B. Auswärtstätigkeit... 11 I. Grundsätzliches... 11 II. Beruflich veranlasste Reisen... 12 C. Nachweis von Reisekosten... 19 D. Betriebliche Reisekostenregelung:

Mehr

Abkürzungsverzeichnis Erster Teil: Tabellen... 21

Abkürzungsverzeichnis Erster Teil: Tabellen... 21 Die angegebenen Zahlen bezeichnen die Seitenzahlen Abkürzungsverzeichnis........................................ 15 Erster Teil: Tabellen......................................... 21 A. Reisekostensätze

Mehr

Abkürzungsverzeichnis... 15

Abkürzungsverzeichnis... 15 Inhaltsübersicht Die angegebenen Zahlen bezeichnen die Seitenzahlen Abkürzungsverzeichnis... 15 Erster Teil: Tabellen... 21 A. Reisekostensätze Inland... 21 B. Reisekostensätze Ausland... 22 C. Entfernungskilometer

Mehr

1. Begriff der ersten Tätigkeitsstätte

1. Begriff der ersten Tätigkeitsstätte Bei der Abrechnung von Reisekosten müssen Sie neben zahlreichen Vorschriften im Steuer- und Sozialversicherungsrecht, die Reisekostenreform aus dem Jahr 2014 und die BMF-Schreiben vom 24.10.2014, 19.05.2015,

Mehr

I. Allgemeine Begriffe Seite. II. Reisekosten

I. Allgemeine Begriffe Seite. II. Reisekosten I. Allgemeine Begriffe 1. Gesetzliche Regelung und allgemeine Grundsätze 9 1.1 Betriebsausgaben 9 1.2 Werbungskosten 10 1.3 Nicht abzugsfähige Ausgaben 10 1.4 Rechtsgrundlagen 10 II. Reisekosten 2. Begriff

Mehr

Reisekosten ab Voraussetzungen für das Vorliegen einer Auswärtstätigkeit. 2. Prüfungspunkte

Reisekosten ab Voraussetzungen für das Vorliegen einer Auswärtstätigkeit. 2. Prüfungspunkte Reisekosten ab 2014 1. Voraussetzungen für das Vorliegen einer Auswärtstätigkeit... 1 2. Prüfungspunkte... 1 3. Abzugsfähige Aufwendungen... 2 3.1 Fahrtkosten... 2 a) Tatsächliche Aufwendungen für öffentliche

Mehr

Vorwort Abkürzungsverzeichnis. Teil I Reisekosten der Gewerbetreibenden, der Angehörigen der freien Berufe und der Land- und Forstwirte

Vorwort Abkürzungsverzeichnis. Teil I Reisekosten der Gewerbetreibenden, der Angehörigen der freien Berufe und der Land- und Forstwirte Seite Vorwort Abkürzungsverzeichnis V XV Teil I Reisekosten der Gewerbetreibenden, der Angehörigen der freien Berufe und der Land- und Forstwirte l 1. Geschäftsreise - Voraussetzungen 1 2., Umfang der

Mehr

1 Planung/Überlegungen vor der Anschaffung eines PKW 15

1 Planung/Überlegungen vor der Anschaffung eines PKW 15 Inhaltsverzeichnis 1 Planung/Überlegungen vor der Anschaffung eines PKW 15 1.1 Zuordnung bei der Einkommensteuer 15 1 2 Zuordnung bei der Umsatzsteuer 16 1.2.1 Zuordnung zum umsatzsteuerlichen Unternehmen

Mehr

Dienstreisen. Zu berücksichtigen. Kostenarten. Bis 3 Monate: Fahrtkosten. Nach 3 Monaten: Bis 3 Monate: Verpflegung. Bis 3 Monate: Übernachtungskosten

Dienstreisen. Zu berücksichtigen. Kostenarten. Bis 3 Monate: Fahrtkosten. Nach 3 Monaten: Bis 3 Monate: Verpflegung. Bis 3 Monate: Übernachtungskosten Dienstreisen Kostenarten Zu berücksichtigen Aufwendungen Km-Pauschale (0,30 /km bei Pkw) Entfernungspauschale 0,30 /Entfernungs-Km abzüglich der ersten 20 Km ab 2007 (d.h. einfache Fahrt ab dem 21. km

Mehr

REISEKOSTENSTEUERRECHT

REISEKOSTENSTEUERRECHT REISEKOSTENSTEUERRECHT Gut umgesetzt? Alle Neuheiten 2014 Klaus-Peter Gürtler Techniker Krankenkasse Mit freundlicher Unterstützung von Praxistag Geschäftsreisen, 3. Juni 2014, Hannover Agenda (Die Änderungen

Mehr

1. Begriff der ersten Tätigkeitsstätte

1. Begriff der ersten Tätigkeitsstätte Bei der Abrechnung von Reisekosten müssen Sie neben zahlreichen Vorschriften im Steuer- und Sozialversicherungsrecht, die Reisekostenreform aus dem Jahr 2014 und die BMF-Schreiben vom 19.05.2015, 30.07.2015,

Mehr

Reisekosten ab 2018 Änderungen bei der Reisekostenabrechnung

Reisekosten ab 2018 Änderungen bei der Reisekostenabrechnung Bei der Abrechnung von Reisekosten müssen Sie neben zahlreichen Vorschriften im Steuer- und Sozialversicherungsrecht, die Reisekostenreform aus dem Jahr 2014 und die BMF-Schreiben vom 19.05.2015, 30.07.2015,

Mehr

Bad Homburg v.d.h, im März 2014

Bad Homburg v.d.h, im März 2014 Bad Homburg v.d.h, im März 2014 Neues Reisekostenrecht ab 01.01.2014 Mit dem Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts vom 20. Februar 2013

Mehr

Der Arbeitgeber hat die erste Tätigkeit eindeutig dauerhaft zugeordnet und somit festgelegt.

Der Arbeitgeber hat die erste Tätigkeit eindeutig dauerhaft zugeordnet und somit festgelegt. Reisekosten Nachdem das Reisekostenrecht zum 01.01.2014 neu geregelt worden ist, sowie deren Auswertungen in diversen BMF Schreiben näher erläutert wurden, sind per 01.01.2017 wieder mal teilweise die

Mehr

Das neue Reisekostenrecht ab 2008 bis Reisekosten im Inland -

Das neue Reisekostenrecht ab 2008 bis Reisekosten im Inland - Das neue Reisekostenrecht ab 2008 bis 2013 - Reisekosten im Inland - Im Rahmen der Lohnsteuer-Richtlinien 2011 ist entsprechend der BFH-Rechtsprechung das steuerliche Reisekostenrecht erheblich vereinfacht

Mehr

Inhalt. Vorwort zur 15. Auflage 5. 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen 13

Inhalt. Vorwort zur 15. Auflage 5. 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen 13 Vorwort zur 15. Auflage 5 1 Steuerfreie oder steuerpflichtige Erstattungen 13 2 Der Begriff der Auswärtstätigkeit 15 2.1 Die Bestimmung der regelmäßigen Arbeitsstätte 15 2.1.1 Die regelmäßige Arbeitsstätte

Mehr

Die praktische Behandlung von Reisekosten, Bewirtungsspesen und verwandten Aufwendungen

Die praktische Behandlung von Reisekosten, Bewirtungsspesen und verwandten Aufwendungen FACHSCHRIFTENREIHE GESETZLICHES RECHT BAND 30 Die praktische Behandlung von Reisekosten, Bewirtungsspesen und verwandten Aufwendungen 39. Auflage KLAGES-VERLAG HANNOVER Inhaltsübersicht Vorwort 3 Inhaltsübersicht

Mehr

Reisekosten 2014 und Bewirtungskosten

Reisekosten 2014 und Bewirtungskosten Reisekosten 2014 und Bewirtungskosten Parallele und praxisnahe Darstellung des Ertrag- und Umsatzsteuerrechts Bearbeitet von Wilhelm Krudewig 4., überarbeitete Auflage 2013. Buch. 198 S. Inkl. BMF-Schreiben

Mehr

Das neue steuerliche Reisekostenrecht 2014

Das neue steuerliche Reisekostenrecht 2014 Das neue steuerliche Reisekostenrecht 2014 Allgemeines Mit dem Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts (v. 20.2.2013 BStBl 2013 I S. 188)

Mehr

Reisekosten, Bewirtung und Repräsentation im Steuerrecht

Reisekosten, Bewirtung und Repräsentation im Steuerrecht Volker Grasmück Reisekosten, Bewirtung und Repräsentation im Steuerrecht 2008 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart vn Inhaltsverzeichnis Vorwort Abkürzungsverzeichnis V XV Teil I Reisekosten der Gewerbetreibenden,

Mehr

Reisekostenabrechnung

Reisekostenabrechnung Reisekostenabrechnung Zum 01.01.2014 ist das Gesetz zur Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts in Kraft getreten. Hiermit ergeben sich umfangreiche Änderungen

Mehr

Kostenerstattungen bei Auswärtstätigkeit 2016

Kostenerstattungen bei Auswärtstätigkeit 2016 Kostenerstattungen bei Auswärtstätigkeit 2016 Kostenart Lohnsteuerliche Umsatzsteuerlicher Behandlung Vorsteuerabzug Beleg- Pauschalabrechnung abrechnung Fahrtkosten PKW vom Arbeitnehmer gestellt 0,30

Mehr

Handbuch Reisekostenrecht 2011

Handbuch Reisekostenrecht 2011 Handbuch Reisekostenrecht 2011 Arbeitsanleitungen für die Personal-, Abrechnungs- und Buchhaltungspraxis. Aktuelles Recht anhand praktischer Fallgestaltungen Bearbeitet von StB Prof. Dr. Michael Popp 16.,

Mehr

2 Notwendige Mehraufwendungen

2 Notwendige Mehraufwendungen TK Lexikon Steuern Doppelte Haushaltsführung 2 Notwendige Mehraufwendungen 2.1 Fahrtkosten HI2330536 HI2761960 Als Fahrtkosten, die auch für den Umfang des steuerfreien Arbeitgeberersatzes maßgebend sind,

Mehr

I. Einführung Vorwort 5 Inhaltsverzeichnis 7 Literaturverzeichnis 21 Abkürzungsverzeichnis 23

I. Einführung Vorwort 5 Inhaltsverzeichnis 7 Literaturverzeichnis 21 Abkürzungsverzeichnis 23 Vorwort 5 Inhaltsverzeichnis 7 Literaturverzeichnis 21 Abkürzungsverzeichnis 23 DAS STEUERLICHE REISEKOSTENRECHT AB 1.1. 2014 A. Reisekosten bei der Einkommen- und Lohnsteuer 1 29 I. Einführung 1 29 1.

Mehr

Reisekostenreform 2014 Die wichtigsten Änderungen im Überblick

Reisekostenreform 2014 Die wichtigsten Änderungen im Überblick Reisekostenreform 2014 Die wichtigsten Änderungen im Überblick Die Reisekosten sind mit Wirkung vom 1.1.2014 neu geregelt worden. Nach wie vor kommt es entscheidend darauf an, ob es sich um Auswärtstätigkeiten

Mehr

Reisekosten 2009. doppelte Haushaltsführung, Vorsteuerabzug, Bewirtungskosten und der steuerlichen Behandlung der privaten Nutzung von Firmenwagen

Reisekosten 2009. doppelte Haushaltsführung, Vorsteuerabzug, Bewirtungskosten und der steuerlichen Behandlung der privaten Nutzung von Firmenwagen Reisekosten 2009 Gesamtdarstellung des steuerlichen Reisekostenrechts für Arbeitnehmer auf dem aktuellen Stand der neuen Rechtslage 2009 einschließlich der vom Bundesverfassungsgericht neu geregelten Fahrten

Mehr

2 Wann der Arbeitnehmer eine regelmäßige Arbeitsstätte bzw. eine erste Tätigkeitsstätte hat

2 Wann der Arbeitnehmer eine regelmäßige Arbeitsstätte bzw. eine erste Tätigkeitsstätte hat 1 von 16 03.01.2014 20:12 Reisekosten Inland für Arbeitnehmer ab 2014: Richtig abrechnen und buchen Zusammenfassung Überblick Die Reisekosten sind ab 1.1.2014 neu geregelt worden. Wichtig ist die Abgrenzung

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Das neue Reisekosten- und Bewirtungsrecht 2010

Das neue Reisekosten- und Bewirtungsrecht 2010 Das neue Reisekosten- und Bewirtungsrecht 2010 Handlungsanweisungen und Tipps für Ihre rechtssichere Abrechnung Bearbeitet von Kapitz Kapitz Grundwerk mit Ergänzungslieferungen 2015. Loseblatt. Im Ordner

Mehr

3 Laufende Kosten des Firmenwagens... 27

3 Laufende Kosten des Firmenwagens... 27 Inhaltsverzeichnis 1 Planung/Überlegungen vor der Anschaffung eines PKW... 15 1.1 Zuordnung bei der Einkommensteuer... 15 1.2 Zuordnung bei der Umsatzsteuer... 16 1.2.1 Zuordnung zum umsatzsteuerlichen

Mehr

Überblick über das neue Reise- und Bewirtungskostenrecht ab 1. Januar 2014

Überblick über das neue Reise- und Bewirtungskostenrecht ab 1. Januar 2014 Verfasser: Martin Karbach, Steuerberater Überblick über das neue Reise- und Bewirtungskostenrecht ab 1. Januar 2014 Zum 1. Januar 2014 treten die Neuregelungen im steuerlichen Reise- und Bewirtungskostenrecht

Mehr

Knappworst & Partner Steuerberatungsgesellschaft

Knappworst & Partner Steuerberatungsgesellschaft - wesentliche Neuerungen Potsdam, Knappworst & Partner Steuerberatungsgesellschaft 1 Reisekostenreform 2014 - wesentliche Neuerungen Einleitung Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Merkblatt Reisekosten (ab 2008)

Merkblatt Reisekosten (ab 2008) Merkblatt Reisekosten (ab 2008) Inhaltsverzeichnis 1. ALLGEMEINES... 2 2. WANN LIEGT EINE REGELMÄßIGE ARBEITSTÄTTE VOR?... 2 3. FAHRTKOSTEN... 3 3.1. ALLGEMEINES... 3 3.2. NUTZUNG VON ÖFFENTLICHEN BEFÖRDERUNGSMITTELN...

Mehr

Anlage N - Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit 2018

Anlage N - Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit 2018 Formulare für Ihre Lohnsteuer Anlage N - Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit 2018 Ausgabe 2019 201800303201 1 2 Name Vorname 3 Steuernummer 4 5 Sofern keine IdNr. vorhanden: etin lt. Lohnsteuerbescheinigung(en)

Mehr

D Dauer der Abwesenheit

D Dauer der Abwesenheit fette Zahlen = Paragraph andere Zahlen = Randnummer A Aufbewahrung von Gepäck Reisenebenkosten 2 185 Aufteilungsverbot Gemischt veranlasste Reisen 2 328 Auslandsgruppenreisen Eigenbetriebliches Interesse

Mehr

Das neue Reisekostenrecht 2016

Das neue Reisekostenrecht 2016 Das neue Reisekostenrecht 2016 Hinweise für Arbeitnehmer ohne erste Tätigkeitsstätte Ratgeber Handwerk / Steuerrecht Einführung Das lohnsteuerliche Reisekostenrecht regelt die Frage, welche Fahrt-, Verpflegungs-

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 3 Laufende Kosten des Firmenwagens 27

Inhaltsverzeichnis. 3 Laufende Kosten des Firmenwagens 27 Inhaltsverzeichnis 1 Planung/Überlegungen vor der Anschaffung eines PKW 15 1.1 Zuordnung bei der Einkommensteuer 15 1.2 Zuordnung bei der Umsatzsteuer 16 1.2.1 Zuordnung zum umsatzsteuerlichen Unternehmen

Mehr

Anlage N - Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit 2015

Anlage N - Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit 2015 Formulare für Ihre Einkommensteuererklärung Anlage N - Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit 2015 Ausgabe 2016 201500303201 1 2 Name Vorname 3 Steuernummer 4 5 etin lt. Lohnsteuerbescheinigung(en), sofern

Mehr

Depesche Sonderausgabe Januar 2014

Depesche Sonderausgabe Januar 2014 Depesche Sonderausgabe Januar 2014 Die Reform des Reisekostenrechts Gesetzgeber schafft Spielräume Fast 10 Jahre wurde über die Möglichkeiten zur Vereinfachung des steuerlichen Reisekostenrechts diskutiert.

Mehr

a) Ansatz der Verpflegungspauschalen ab 2014

a) Ansatz der Verpflegungspauschalen ab 2014 a) Ansatz der Verpflegungspauschalen ab 2014 Die Abrechnung von Verpflegungsmehraufwand beim Werbungskostenabzug und bei der steuerfreien Arbeitgebererstattung mittels Pauschalen verändert sich ab dem

Mehr

Lohnsteuer für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Lohnsteuer für Arbeitgeber und Arbeitnehmer Lohnsteuer für Arbeitgeber und Arbeitnehmer Stand: Oktober 2013 Referentin: Renate Quick ASW Akademie für Steuerrecht und Wirtschaft des Steuerberaterverbandes Westfalen-Lippe e.v. Gasselstiege 33, 48159

Mehr

Anlage N. Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit STEUERJAHR 2018 AUSGABE 2019

Anlage N. Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit STEUERJAHR 2018 AUSGABE 2019 Anlage N Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit STEUERJAHR 2018 AUSGABE 2019 201800303201 1 2 Name Vorname 3 Steuernummer 4 5 Sofern keine IdNr. vorhanden: etin lt. Lohnsteuerbescheinigung(en) Einkünfte

Mehr

A.1.1. Fragen an die Mitglieder ab Veranlagungszeitraum 2014

A.1.1. Fragen an die Mitglieder ab Veranlagungszeitraum 2014 A.1.1. Fragen an die Mitglieder ab Veranlagungszeitraum 2014 Aufgrund der Neuregelungen zu den Verpflegungsmehraufwendungen bzw. die Bewertung von Sachbezügen bei Mahlzeitengestellung durch den Arbeitgeber

Mehr

Bogenclub Villingen Schwenningen 81.e.V

Bogenclub Villingen Schwenningen 81.e.V Finanzordnung 1. Begriff der Reisekosten 2. Fahrtkosten 3. Verpflegungsmehraufwendungen bei Inlandsreisen 4. Übernachtungskosten bei Inlandsreisen 5. Verpflegungsmehraufwendungen bei Auslandsreisen 6.

Mehr

Mandanten-Info. Reisekostenabrechnung. Aktuelles zur

Mandanten-Info. Reisekostenabrechnung. Aktuelles zur Mandanten-Info Reisekostenabrechnung 2017 Aktuelles zur Reisekostenabrechnung Steuerfreier Ersatz von Reisekosten ab 2017 Mandanten-Info Aktuelles zur Reisekostenabrechnung Inhalt 1. Einleitung... 1 2.

Mehr

Mandanten-Info. Reisekostenabrechnung. Aktuelles zur

Mandanten-Info. Reisekostenabrechnung. Aktuelles zur Mandanten-Info Reisekostenabrechnung 2019 Aktuelles zur Reisekostenabrechnung Steuerfreier Ersatz von Reisekosten ab 2019 Mandanten-Info Aktuelles zur Reisekostenabrechnung Inhalt 1. Einleitung... 1 2.

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Reise- und Bewirtungskosten

Reise- und Bewirtungskosten www.nwb.de Reise- und Bewirtungskosten Doppelte Haushaltsfuhrung Entfernungspauschale Umzugskosten Kfz-Ûberlassung Von Dipl.-Finanzwirt Steuerberater Heinz Richter, Dipl.-Finanzwirt Franz Breuer und Dipl.-Finanzwirtin

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Die Autorin... V Vorwort der 2. Auflage... VII Abkürzungsverzeichnis... XVII

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Die Autorin... V Vorwort der 2. Auflage... VII Abkürzungsverzeichnis... XVII IX Die Autorin... V Vorwort der 2. Auflage... VII Abkürzungsverzeichnis.... XVII 1. Allgemeines...1 1.1 Lohnsteuer als besondere Unterart der Einkommensteuer...1 1.1.1 Einkunftsart....1 1.1.2 Erhebung

Mehr

Wann handelt es sich um eine berufliche Auswärtstätigkeit. Was gilt als erste Tätigkeitsstätte?

Wann handelt es sich um eine berufliche Auswärtstätigkeit. Was gilt als erste Tätigkeitsstätte? Reisekosten und Verpflegungsmehraufwand bei Monteuren und Handwerkern auf Montage - Berufliche Auswärtstätigkeit von Monteuren und angestellten Handwerkern Wer beruflich viel unterwegs ist, kann die erhöhten

Mehr

Inhaltsübersicht. Stolpersteine - Reisekosten

Inhaltsübersicht. Stolpersteine - Reisekosten Stolpersteine - Reisekosten Inhaltsübersicht 1. Allgemeines 2. Erste Tätigkeitsstätte 2.1 Grundsätzliches 2.2 Zuordnung nach quantitativen Merkmalen 2.3 Keine Zuordnung 2.4 Bedeutung der Zuordnung 3. Einsätze

Mehr

REISEKOSTENSTEUERRECHT GUT VORBEREITET AUF 2014? Klaus-Peter Gürtler, Techniker Krankenkasse

REISEKOSTENSTEUERRECHT GUT VORBEREITET AUF 2014? Klaus-Peter Gürtler, Techniker Krankenkasse REISEKOSTENSTEUERRECHT GUT VORBEREITET AUF 2014? Klaus-Peter Gürtler, Techniker Krankenkasse Agenda (Die Änderungen im Überblick) Neuer gesetzlicher Begriff: "erste Tätigkeitsstätte" Fahrkosten bei Auswärtstätigkeit

Mehr

Die wichtigsten Änderungen der Reisekostenreform 2014

Die wichtigsten Änderungen der Reisekostenreform 2014 Auf der Beune 36 64839 Münster Tel 06071 60 748 0 info@steuerberatung-pentzold.de Die wichtigsten Änderungen der Reisekostenreform 2014 Mit dem endgültig vom Gesetzgeber verabschiedeten "Gesetz zur Änderung

Mehr

Steuerliches Reisekostenrecht

Steuerliches Reisekostenrecht Steuerliches Reisekostenrecht Die nachfolgenden Erläuterungen beziehen sich auf den Ansatz von Reisekosten bei Arbeitnehmern, gelten aber für den Betriebsausgabenabzug von selbständigen Unternehmern entsprechend

Mehr

Mandantenrundschreiben

Mandantenrundschreiben Mandantenrundschreiben III. 2005 Dipl-Kfm. Axel Schmitt Steuerberater vereidigter Buchprüfer Martina Wetzler Steuerberaterin Für Arbeitgeber und Arbeitnehmer 2 Einsatzwechsel- und Fahrtätigkeit 2 Für Unternehmer

Mehr

Aktuelles zur Reisekostenabrechnung

Aktuelles zur Reisekostenabrechnung Mandanten-Info Aktuelles zur Reisekostenabrechnung - 2 - Inhalt...2 1 Einleitung...4 2 Erste Tätigkeitsstätte...5 2.1 Übersicht...5 2.2 Bestimmung durch den Arbeitgeber...6 2.3 Hilfsweise quantitative

Mehr

Änderung in der steuerlichen Behandlung der Tätigkeit von. Mitarbeitern mit Reisetätigkeit, z. B. bei ambulanter Pflegetätigkeit

Änderung in der steuerlichen Behandlung der Tätigkeit von. Mitarbeitern mit Reisetätigkeit, z. B. bei ambulanter Pflegetätigkeit Änderung in der steuerlichen Behandlung der Tätigkeit von Mitarbeitern mit Reisetätigkeit, z. B. bei ambulanter Pflegetätigkeit Hintergrund: Mit Urteil vom 09.06.2011 ( Az. VI R 55/10 und VI R 58/09) hat

Mehr

BMF: Übersicht über Zahlen zur Lohnsteuer 2019

BMF: Übersicht über Zahlen zur Lohnsteuer 2019 BMF: Übersicht über Zahlen zur Lohnsteuer 2019 Bundesministerium der Finanzen 8.4.2019 In einer tabellarischen Übersicht sind die wichtigsten ab 1. Januar 2019 geltenden Zahlen zur Lohnsteuer zusammengestellt.

Mehr

Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts

Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts 285 Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts Vom 20. Februar 2013 Der Bundestag hat mit Zustimmung des Bundesrates das folgende Gesetz beschlossen:

Mehr

Reisekosten (ab 2014) Inhalt I. Generelles zu Reisekosten IV. Geschäftsreise des Unternehmers II. Diese Kosten können Sie absetzen

Reisekosten (ab 2014) Inhalt I. Generelles zu Reisekosten IV. Geschäftsreise des Unternehmers II. Diese Kosten können Sie absetzen Reisekosten (ab 2014) Inhalt I. Generelles zu Reisekosten II. Diese Kosten können Sie absetzen 1. Fahrtkosten 2. Verpflegungsmehraufwendungen 3. Übernachtungskosten 4. Reisenebenkosten III. Dienstreise

Mehr

Bühnenangehörige und Werbungskosten

Bühnenangehörige und Werbungskosten Bühnenangehörige und Werbungskosten Ein Beitrag von RA Ulrich Poser, Kanzlei Mertin, Hamburg Der nachfolgende Beitrag geht auf die Möglichkeiten festangestellter Bühnenangehöriger ein, Werbungskosten steuermindernd

Mehr

Rüdiger Heck, Steuerberater/vereidigter Buchprüfer Appellhofplatz 33, Köln

Rüdiger Heck, Steuerberater/vereidigter Buchprüfer Appellhofplatz 33, Köln Referat von: Rüdiger Heck, Steuerberater/vereidigter Buchprüfer Appellhofplatz 33, 50667 Köln 0221-9212920 heck@steuerberater-heck.de Partner in: Backes Wiese Heck Weidenauer Str. 60, 57076 Siegen 0271-30303329

Mehr

Reisekosten (ab 2014)

Reisekosten (ab 2014) (ab 2014) I. Generelles zu II. Diese Kosten können Sie absetzen 1. Fahrtkosten 2. Verpflegungsmehraufwendungen 3. Übernachtungskosten 4. Reisenebenkosten III. Dienstreise des Arbeitnehmers 1. Wann ist

Mehr

3 Laufende Kosten des Firmenwagens... 26

3 Laufende Kosten des Firmenwagens... 26 Inhaltsverzeichnis 1 Planung/Überlegungen vor der Anschaffung eines PKW... 15 1.1 Zuordnung bei der Einkommensteuer... 15 1.2 Zuordnung bei der Umsatzsteuer... 16 1.2.1 Zuordnung zum umsatzsteuerlichen

Mehr

Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts

Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts Bundesrat Drucksache 633/12 BRFuss 02.11.12 Gesetzesbeschluss des Deutschen Bundestages Fz - Wi Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts

Mehr

Reisekosten im Steuerrecht

Reisekosten im Steuerrecht Diplom-Kaufmann Dr. Thomas Klein Neustraße 2-8 47441 Moers Tel. 02841/999 399 0 Fax. 02841/999 399 99 mail@kanzlei-dr-klein.de www.kanzlei-dr-klein.de Rechtsstand: Mai 2014 Seiten gesamt: 7 Reisekosten

Mehr

N e u es Reisekostenrecht

N e u es Reisekostenrecht N e u es Reisekostenrecht Ab 2008 ändert sich die Abrechnung Ihrer inländischen und ausländischen Geschäftsreisen. Als Arbeitgeber brauchen Sie Gewissheit darüber, ob Reisekosten, die Sie Ihrem Arbeitnehmer

Mehr

M A N D A N T E N I N F O R M A T I O N

M A N D A N T E N I N F O R M A T I O N M A N D A N T E N I N F O R M A T I O N Reisekostenabrechnung 2016 Kosten, die einem Arbeitnehmer durch berufsbedingte Reisen entstehen, können von ihm als Werbungskosten bei der Einkommensteuererklärung

Mehr

Mehr Netto vom Brutto - steuerfreie Zuwendungen an Arbeitnehmer

Mehr Netto vom Brutto - steuerfreie Zuwendungen an Arbeitnehmer Mehr Netto vom Brutto - steuerfreie Zuwendungen an Arbeitnehmer Inhaltsübersicht 1. Wann liegt steuerlich Arbeitslohn vor? 2. ABC der steuerlich begünstigten Zuwendungen 3. Erstattung von Werbungskosten

Mehr

Reisekosten (ab 2014) Inhalt I. Generelles zu Reisekosten IV. Geschäftsreise des Unternehmers II. Diese Kosten können Sie absetzen

Reisekosten (ab 2014) Inhalt I. Generelles zu Reisekosten IV. Geschäftsreise des Unternehmers II. Diese Kosten können Sie absetzen Reisekosten (ab 2014) Inhalt I. Generelles zu Reisekosten II. Diese Kosten können Sie absetzen 1. Fahrtkosten 2. Verpflegungsmehraufwendungen 3. Übernachtungskosten 4. Reisenebenkosten III. Dienstreise

Mehr

MERKBLATT. Reisekosten. II. Diese Kosten können Sie absetzen. I. Generelles zu Reisekosten. Inhalt. 1. Fahrtkosten

MERKBLATT. Reisekosten. II. Diese Kosten können Sie absetzen. I. Generelles zu Reisekosten. Inhalt. 1. Fahrtkosten Reisekosten Inhalt I. Generelles zu Reisekosten II. Diese Kosten können Sie absetzen 1. Fahrtkosten 2. Verpflegungsmehraufwendungen 3. Übernachtungskosten 4. Reisenebenkosten IV. Geschäftsreise des Unternehmers

Mehr

MERKBLATT. Reisekosten. I. Generelles zu Reisekosten. Inhalt. I. Generelles zu Reisekosten II. Diese Kosten können Sie absetzen 1.

MERKBLATT. Reisekosten. I. Generelles zu Reisekosten. Inhalt. I. Generelles zu Reisekosten II. Diese Kosten können Sie absetzen 1. Reisekosten Inhalt I. Generelles zu Reisekosten II. Diese Kosten können Sie absetzen 1. Fahrtkosten 2. Verpflegungsmehraufwendungen 3. Übernachtungskosten 4. Reisenebenkosten III. Dienstreise des Arbeitnehmers

Mehr

Steuerliche Behandlung von Reisekostenvergütungen und Trennungsgeldern aus öffentlichen Kassen

Steuerliche Behandlung von Reisekostenvergütungen und Trennungsgeldern aus öffentlichen Kassen Steuerliche Behandlung von Reisekostenvergütungen und Trennungsgeldern aus öffentlichen Kassen Steuerliche Behandlung von Reisekostenvergütungen und Trennungsgeldern aus öffentlichen Kassen FMBl. 2014

Mehr

INFO. Reisekosten (ab 2014) II. Diese Kosten können Sie absetzen. I. Generelles zu Reisekosten. Inhalt. 1. Fahrtkosten

INFO. Reisekosten (ab 2014) II. Diese Kosten können Sie absetzen. I. Generelles zu Reisekosten. Inhalt. 1. Fahrtkosten Reisekosten (ab 2014) Inhalt I. Generelles zu Reisekosten II. Diese Kosten können Sie absetzen 1. Fahrtkosten 2. Verpflegungsmehraufwendungen 3. Übernachtungskosten 4. Reisenebenkosten IV. Geschäftsreise

Mehr

Seite 2 von 175. Überblick über die gesetzlichen Regelungen 2014... 8. Betriebliche Reisekostenregelung und steuerliches Reisekostenrecht...

Seite 2 von 175. Überblick über die gesetzlichen Regelungen 2014... 8. Betriebliche Reisekostenregelung und steuerliches Reisekostenrecht... Seite 2 von 175 Inhaltsverzeichnis: Überblick über die gesetzlichen Regelungen 2014... 8 Betriebliche Reisekostenregelung und steuerliches Reisekostenrecht... 13 Nachweis / Glaubhaftmachung von Reisekosten...

Mehr

1 Ergänztes BMF Schreiben... 3

1 Ergänztes BMF Schreiben... 3 Ergänztes BMF-Schreiben BMF Numiga GmbH Rigaer Straße 1 28217 Bremen 05.12.2014 1 Ergänztes BMF Schreiben... 3 1.1 Tätigkeitsstätte... 3 1.2 Verpflegungsmehraufwendungen bei eintägigen Auswärtstätigkeiten...

Mehr

Diplom-Kauffrau. Lieselotte Tuchen. Steuerberaterin. Reisekosten. I. Generelles zu Reisekosten

Diplom-Kauffrau. Lieselotte Tuchen. Steuerberaterin. Reisekosten. I. Generelles zu Reisekosten I. Generelles zu II. Diese Kosten können Sie absetzen 1. Fahrtkosten 2. Verpflegungsmehraufwendungen 3. Übernachtungskosten 4. Reisenebenkosten III. Dienstreise des Arbeitnehmers 1. Wann ist eine Reise

Mehr

MERKBLATT. Reisekosten. Inhalt

MERKBLATT. Reisekosten. Inhalt MERKBLATT Reisekosten Inhalt I. Generelles zu Reisekosten II. Diese Kosten können Sie absetzen 1. Fahrtkosten 2. Verpflegungsmehraufwendungen 3. Übernachtungskosten 4. Reisenebenkosten III. Dienstreise

Mehr

M a t t h i a s B a l b i e r z Bad Tölz, 1. August 2008 Klammergasse 2. Neues Reisekostenrecht. Steuerberater Postfach

M a t t h i a s B a l b i e r z Bad Tölz, 1. August 2008 Klammergasse 2. Neues Reisekostenrecht. Steuerberater Postfach M a t t h i a s B a l b i e r z 83646 Bad Tölz, 1. August 2008 Klammergasse 2 Steuerberater Postfach 1509 Telefon 0 80 41 / 76 85-0 Telefax 0 80 41 / 76 85-29 Email: info@steuerkanzlei-balbierz.de Neues

Mehr

MERKBLATT. Reisekosten. Inhalt

MERKBLATT. Reisekosten. Inhalt Reisekosten Inhalt I. Generelles zu Reisekosten II. Diese Kosten können Sie absetzen 1. Fahrtkosten 2. Verpflegungsmehraufwendungen 3. Übernachtungskosten 4. Reisenebenkosten III. Dienstreise des Arbeitnehmers

Mehr

Reisekosten. I. Generelles zu Reisekosten. Inhalt

Reisekosten. I. Generelles zu Reisekosten. Inhalt GmbH Burchard Hof D-20095 Hamburg Reisekosten Inhalt I. Generelles zu Reisekosten II. Diese Kosten können Sie absetzen 1. Fahrtkosten 2. Verpflegungsmehraufwendungen 3. Übernachtungskosten 4. Reisenebenkosten

Mehr