Fortbildungstagung Oberlech März Hauptprogramm

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fortbildungstagung Oberlech 2006. 25.-31. März 2006. Hauptprogramm"

Transkript

1 Fortbildungstagung Oberlech März 2006 Hauptprogramm

2 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort... 1 Zeit und Adressen... 2 Allgemeine Information... 3 Programmübersicht... 4 Teilnahmegebühr und Zahlung... 5 Dermatohistopathologie... 6 Operative Dermatologie... 8 Phlebologie Workshops Gesellschaftliches Programm Aussteller und Sponsoren Referenten, Vorsitzende und Workshopteilnehmer Anreiseplan... 21

3 Liebe Kolleginnen und Kollegen, unsere traditionelle Fortbildungstagung in Oberlech findet diesmal im Burghotel statt und wird sicherlich für alle Teilnehmer eine interessante Woche. Die Arbeitsgruppen Dermatohistopathologie, Operative Dermatologie und Phlebologie werden an jeweils zwei Tagen ihr Programm schwerpunktmäßig präsentieren. In den Workshops, welche von erfahrenen Ärzten geleitet werden und deren Spektrum von der Kosmetologie bis zur operativen Anatomie reicht, haben die Teilnehmer die Möglichkeit, die jeweilige Technik in einer kleinen Gruppe zu erlernen. Die Mitarbeiter der Industrie werden Sie wie immer über den neuesten Stand ihrer Produkte informieren. An den Abenden und beim Dr. Snow Event haben wir Gelegenheit, Bekanntschaften und Freundschaften zu vertiefen oder neue Kontakte zu knüpfen. Ich freue mich, Sie in Oberlech, an einem der schönsten Plätze Österreichs, begrüßen zu dürfen! Ihr Josef Koller Tagungsleiter 1

4 ZEIT UND ADRESSEN Tagung Oberlech 2006 der Arbeitsgruppen der ÖGDV Dermatohistopathologie - Operative Dermatologie - Phlebologie und dermatologische Angiologie Zeit März 2006 Tagungsort Lucian Burghotel Oberlech, 6764 Oberlech am Arlberg Tel.: +43-(0) , Fax: +43-(0) Gesamtorganisation OA Dr. J. Koller - Vorsitzender der AOD Landesklinik für Dermatologie Müllner Hauptstrasse 48, 5020 Salzburg Wissenschaftliche Organisation Dermatohistopathologie Univ.Prof.Dr. L. Cerroni - Graz Operative Dermatologie OA Dr. J. Koller - Salzburg Phlebologie und dermatologische Angiologie Ao.Univ.Prof.Dr. S. Schuller-Petrovic - Wien Tagungssekretariat und Industrieausstellung IFC - Ilona Fuchs Congress, Postfach 6, 1106 Wien Tel. & Fax: +43/1/ , Tagungsbüro vor Ort: Tel.: +43/650/ geöffnet am Samstag, 25. März, Uhr und täglich zu den Vortrags- und Workshopzeiten Hotelanmeldung Lech Zürs Tourismus Tel.: +43/5583/ , Fax: +43/5583/

5 ALLGEMEINE INFORMATIONEN Anmeldung Die Anmeldung ist gültig, sobald im Tagungssekretariat sowohl die Anmeldekarte, als auch die Zahlung oder die gültigen Kreditkartenangaben vorliegen Workshops Die Teilnehmerzahl ist limitiert. Voraussetzung für die Workshopbuchung ist die Buchung der Vorträge des betreffenden Tages. Sollte ein Workshop bereits bei Ihrer Anmeldung ausgebucht sein, werden Sie vom Tagungssekretariat verständigt. Die Veranstalter behalten sich vor, bei Nichterreichen der Mindesteilnehmerzahl Workshops zu streichen. Stornogebühren Stornierungen müssen schriftlich erfolgen. Bei Stornierungen bis einschließlich 17. März 2006 werden folgende Bearbeitungsgebühren in Rechnung gestellt: Tagungsgebühren 50,- Workshopgebühren 30,- Bei Stornierungen nach dem 17. März können keine Gebühren rückerstattet werden. DFP der ÖÄK Die Tagung wurde für das Diplom-Fortbildungs-Programm der Österreichischen Ärztekammer für das Fach Dermatologie und Venerologie approbiert. 3

6 PROGRAMMÜBERSICHT Sonntag, Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Vorträge Vorträge Vorträge Workshops Vorträge Workshops Vorträge Workshops Vorträge Workshops Dermato- Dermato- Operative Operative Phlebologie 9.00 histopathologie histopathologie Dermatologie Dermatologie Phlebologie PAUSE PAUSE PAUSE Dermato- Dermato- PAUSE PAUSE PAUSE Phlebologie histopathologie histopathologie Operative Operative Phlebologie Dermatologie Dermatologie MITTAGS- MITTAGS- MITTAGS- MITTAGS- MITTAGS- MITTAGS PAUSE PAUSE PAUSE 2 PAUSE 1b 5 PAUSE 6 9 PAUSE a Video- Video- Video- 3 Video- 4 Video- 7 Video sitzung sitzung sitzung sitzung sitzung sitzung Dermato- Dermato- Operative Operative Phlebologie histopathologie histopathologie Dermatologie Dermatologie Phlebologie PAUSE PAUSE PAUSE PAUSE PAUSE Phlebologie Dermato- Dermato- Operative Operative histopathologie histopathologie Dermatologie Dermatologie 4

7 TEILNAHMEGEBÜHREN UND ZAHLUNG Vorträge ganze Woche Allgemeine Gebühr 260,- Arbeitsgruppen-und VOD-Mitglieder 200,- Für Ärzte in Ausbildung (nur mit schriftl. Bescheinigung des Abteilungsleiters) 150,- 2-Tageskarten , , je 90,- Workshops AOD 1a Anatomie des Gesichtes - mit plastinierten Präparaten 1b Plastische Nahttechniken 2 Botox-Filler Kombinationsbehandlung untere Gesichtshälfte und Brustausschnitt 3 Botox obere Gesichtshälfte 4 Lappenplastiken - am Schweinekopf 5 Faltenglättung: Filler, Laser, Peeling NEU Allgemeine Gebühr 200,- Arbeitsgruppen- und VOD-Mitglieder 160,- Workshops Phlebologie 6 Duplex für Anfänger 7 Duplex für Fortgeschrittene 8 Miniphlebektomie am Beinmodell 9 Verödung von Besenreisern 10 Arterielle Diagnostik 11 Endovenöse Obliteration 12 Modernes Wundmanagement bei chronischen Wunden Allgemeine Gebühr 150,- Arbeitsgruppen- und VOD-Mitglieder 120,- Zahlung Einzahlung auf das Tagungskonto "Tagung Oberlech 2006", Konto-Nr.: bei der ERSTE Bank, BLZ 20111, IBAN: AT Bitte beachten Sie, dass bei Überweisungen aus dem Ausland ALLE Bankspesen vom Auftraggeber zu übernehmen sind ODER Zahlung mit Kreditkarte (MasterCard oder Visa) 5

8 PROGRAMM DERMATOHISTOPATHOLOGIE So., 26. März Einleitung - Eröffnung und Sitzung I Fortbildung - von der Notwendigkeit zur Pflicht H.J. Rauch, Wien Diaklinik Wien AKH P. Petzelbauer, P. Mastan, H. Kittler, R. Loewe, Wien Pause - Besuch der Industrieausstellung Diaklinik Wien Klinikum Hietzing M. Zikeli, P. Sator, F. Breier, Wien Diaklinik Wien Rudolfstiftung K. Rappersberger, R. Marculescu, N. Lilgenau, Wien Diskussion Mittagspause - Besuch der Industrieausstellung Videositzung Sitzung II Differentialdiagnose und Differentialtherapie chronischer Wunden J. Auböck, Linz Diaklinik Salzburg Universitätsklinik M. Emberger, Salzburg Diaklinik Wien Wilhelminenspital A. Fink. O. Kand, A. Trost, A. Steiner, Wien Pause - Besuch der Industrieausstellung 6 "Unsichtbare Dermatosen" H. Kerl, L. Cerroni, Graz

9 PROGRAMM DERMATOHISTOPATHOLOGIE Mo., 27. März Sitzung III Diaklinik Graz Universitätsklinik L. Cerroni, Graz Pause - Besuch der Industrieausstellung Nagelhistologie: akademische Spielerei oder wertvolle Information für die Praxis? E. Haneke, Freiburg Histopathologische Reaktionsmuster K. Bullani-Kerl, Genf Diskussion Mittagspause - Besuch der Industrieausstellung Videositzung Sitzung IV Diaklinik Wien SMZ-Ost F. Honetz, M. Schmid, Wien Diaklinik Innsbruck (aus dem Netz) B. Zelger, G. Ratzinger, Innsbruck Pause - Besuch der Industrieausstellung Problematische melanozytäre Tumore im Kindesalter L. Cerroni, Graz Pädiatrische Dermatopathologie K. Rappersberger, Wien 7

10 PROGRAMM OPERATIVE DERMATOLOGIE Di., 28. März Vorsitz: P. Mischer, Wels M. Podda, Frankfurt Klinisch-histopathologische Korrelation neoplastischer und entzündlicher Erkrankungen der Nägel und periungualen Region L. Cerroni, Graz Nagelseminar mit interaktiven Fallpräsentationen E. Haneke, Freiburg Pause - Besuch der Industrieausstellung (ca ) Mittagspause - Besuch der Industrieausstellung Videositzung Vorsitz: D. Dill-Müller, Homburg/Saar H.J. Rauch, Wien Deutschsprachige Leitlinie zur Versorgung von Pigmentnävi A. Hauschild, Kiel Klinisch-pathologische Korrelation melanozytärer Tumoren L. Cerroni, Graz Melasma: Pathogenese, Prophylaxe, Therapie D. Kopera, Graz Pause - Besuch der Industrieausstellung Kleine septische Chirurgie der Haut und Weichteile J. Koller, Salzburg Tipps und Tricks K. Böhler, Wien 8

11 PROGRAMM OPERATIVE DERMATOLOGIE Mi., 29. März Vaskuläre Neubildungen bei Kindern und Erwachsenen Vorsitz: E. Vigl, Meran G. Sebastian, Dresden Diagnostik und Therapiestrategien bei vaskulären Malformationen D. Dill-Müller, Homburg/Saar Lasertherapie von vaskulären Fehl- und Neubildungen U. Hohenleutner, Regensburg Blitzlampen-Behandlung kutaner Angiome M. Drosner, München Pause - Besuch der Industrieausstellung Welche Laser machen Sinn für eine dermatologische Normalpraxis D. Kopera, Graz Diaklinik: Laser und/oder Skalpell bei vaskulären Neubildungen K. Böhler, Wien Mittagspause - Besuch der Industrieausstellung Videositzung Operationsplanung - interaktives Seminar mit digitaler Großbildprojektion P. Mischer, Wels; K. Böhler, Wien Pause - Besuch der Industrieausstellung (ca Uhr) 9

12 PROGRAMM PHLEBOLOGIE Do., 30. März TVT State of the Art Vorsitz: E. Pilger, Graz H. Partsch, Wien Moderne Diagnostik der TVT K. Forstner, Salzburg Antikoagulation: wie, wie lange? E. Pilger, Graz Pause - Besuch der Industrieausstellung Mittagspause Videositzung Kompression: wie, wie lange? H. Partsch, Wien Aggressive alternatives in the treatment of DVT B. Eklöf, Helsingborg Geschäumt oder flüssig - Update zur Sklerotherapie Vorsitz: F.X. Breu, Rottach-Egern, J.C. Wollmann, Wiesbaden Update Sklerosierungsschaum J.C. Wollmann, Wiesbaden Schaum-Sklerotherapie: Technik, Ergebnisse und unerwünschte Wirkungen F.X. Breu, Rottach-Egern Endovenöse katheterassistierte Schaumsklerosierung (EVS), eine minimalinvasive Alternative zur Behandlung der Stammvarikosis B. Wildenhues, Limburg 10 Muss es immer Schaum sein? Sklerotherapie: Aus Fehlern lernen K. Hübner, Aachen

13 PROGRAMM PHLEBOLOGIE Fr., 31. März Diagnostik und Therapie von Gefäßmalformationen Vorsitz: K. Böhler, Wien R. Grantzow, München Einführung in die Nomenklatur von Gefäßmalformationen K. Böhler, Wien Bildgebende Diagnostik venöser Malformationen M. Baldt, Wolfsberg Differentialtherapie von Hämangiomen R. Grantzow, München Superficial Vascular Anomalies: Classification, Imaging and Treatment options A. Bisdorff Bresson, Paris Pause - Besuch der Industrieausstellung Diagnostik Update in der Angiologie Vorsitz: S. Küpfer, Bad Ragaz Venenkrankheiten - wie abklären? S. Küpfer, Bad Ragaz Arterienkrankheiten - wie abklären? C. Canova, Chur Sonographie in der Dermatologie G. Hesse, München Mittagspause - Besuch der Industrieausstellung Videositzung 11

14 PROGRAMM PHLEBOLOGIE Fr., 31. März Ulcus cruris Therapie in der Praxis Vorsitz: Ph. Feuerstein, Wien Telemedizinisches Wundmanagement - Studie zur Durchführbarkeit und Akzeptanz B. Binder, R. Hofmann-Wellenhof, W. Salmhofer, A. Okcu, H.P. Soyer, Graz Operative Ulcustherapie in der Ordination - Voraussetzungen, Patientenauswahl, Techniken Ph. Feuerstein, Wien Bakterielle Infektionen und Kontakt-Allergien beim Ulcus cruris venosum E. Jaschke, K. Palmer, Kufstein; A. Eigentler, W. Oberaigner, Innsbruck Pause - Besuch der Industrieausstellung Lymphödem - Diagnostik und Therapie Vorsitz: G. Menzinger, Wien W. Döller, Wolfsberg Neue anatomische Erkenntnisse beim Lymphödem E. Brenner, Innsbruck Epidemiologische Untersuchungen bei Lymphödemerkrankungen S. Neuhüttler, E. Brenner, Innsbruck Diagnose Stufenplan beim Lymphödem der Extremitäten W. Döller, Wolfsberg Lymphödembehandlung aus physiotherapeutischer Sicht A. Strassnitzky, Wien 12

15 WORKSHOPS Dienstag 28. März Uhr NEU 1a Klinische Anatomie und anatomische Landmarken in der Dermatochirurgie des Gesichts - Workshop mit plastinierten Präparaten* (*Plastination ist das Konservierungsverfahren das bei der Ausstellung "Körperwelten verwendet wird. Dabei werden die Gewebsflüssigkeit und Fett durch Kunststoffe - vorwiegend Silikonkautschuk ersetzt.) A. Weiglein, Graz Dienstag 28. März 2006 jeweils Uhr und Uhr 2 Botox-Filler Kombinationsbehandlung untere Gesichtshälfte und Brustausschnitt A. Fratila, Bonn gesponsert von Firma Pharm Allergan 3 Botox obere Gesichtshälfte M. Heckmann, Starnberg gesponsert von Firma Pharm Allergan Mittwoch 29. März Uhr 1b Plastische Nahttechniken W. Saxinger, Wels Uhr 5 Faltenglättung: Filler, Laser, Peeling S. Schuller-Petrovic, Wien gesponsert von Firma Dermosan Uhr 4 Lappenplastiken - am Schweinekopf G. Sebastian, Dresden; M. Podda, Frankfurt; J. Koller, Salzburg 14

16 WORKSHOPS Donnerstag 30. März Uhr 9 Verödung von Besenreisern S. Schuller-Petrovic, Wien gesponsert von Firma Nycomed Austria Uhr 6 Duplexsonographie der Beinvenen für Anfänger Ch. Stöberl, Wien Uhr 7 Duplex für Fortgeschrittene G. Hesse, München Freitag 31. März Uhr 8 Miniphlebektomie am Beinmodell U. Pilger, Graz Uhr 12 Modernes Wundmanagement bei chronischen Wunden G. Menzinger, Wien; W. Salmhofer, Graz Uhr 10 Praktische Abklärungen von Arterien- und Venenkrankheiten (mit Demonstration) S. Küpfer, Bad Ragaz; C. Canova, Chur Uhr 11 Endovenöse Obliteration T. Pröbstle, Heidelberg; S. Schuller-Petrovic, Wien gesponsert von Firma VNUS Medical Technologies 15

17 GESELLSCHAFTLICHES PROGRAMM Samstag, 25. März, Uhr Begrüßungscocktail im Tagungshotel Montag, 27. März, ab Uhr Musikalische Unterhaltung mit SASA im Kaminzimmer des Tagungshotels - auch für auswärts wohnende Teilnehmer gesponsert von Firma SIGVARIS. Dienstag, 28. März bis Donnerstag 30. März täglich Uhr Die Firma AESCA freut sich, Sie zu einem Imbiss und zu Getränken in die "Aerius Hütte" einzuladen. Gutscheine erhalten Sie beim Aerius-Stand. Freitag, 31. März, mittags 3rd Dr. Snow Event mit Schneebar organisiert und gesponsert von den Firmen OFA Austria - Memory medical stockings und Hermal/Boots Healthcare Products Austria GmbH. abends Preisverleihung des "Goldenen Memory Strumpfes" und der "Goldenen Myconormin Tablette" bei einem gemütlichen Cocktail. Genaue Zeiten erfahren Sie im Tagungsbüro vor Ort. 16

18 AUSSTELLER UND SPONSOREN Aesca Asclepion Laser Technologies Astellas Pharma Coloplast Dr. Kolassa & Merz Hermal/Boots Healthcare Products Austria GmbH HF Medical Trading Intendis Austria Johnson & Johnson Medical Products KCI Austria Mundipharma Nycomed Austria OFA Austria - Memory medical stockings Pelpharma Richter Pharma SIGVARIS Sonotechnik - K. Glantschnig Spirig Pharma Syneron Tyco Healthcare Austria VNUS Medical Technologies zum Zeitpunkt der Drucklegung 17

19 REFERENTEN, VORSITZENDE UND WORKSHOPLEITER Auböck, Prim. Univ.Prof.Dr. Josef, Abteilung für Dermatologie, AKH Linz, Krankenhausstraße 9, 4020 Linz Baldt, Univ.Doz.Dr. Manfred, Institut für Computertomographie und Magnetresonanztomographie, Diagnost Wolfsberg GmbH, Rossmarkt 14, 9400 Wolfsberg Bisdorff-Bresson, Dr. Annouk, Vascular Anomalies Clinics, Lariboisière Hospital, Department of Interventional Neuroradiology: Pr Merland, 2, rue Ambroise Paré, Paris, Frankreich Böhler, Univ.Prof.Dr. Kornelia, Klin. Abt. für Allg. Dermatologie, Univ.-Klinik für Dermatologie, Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien Breier, Univ.Doz.Dr. Friedrich, Abteilung für Dermatologie, Klinikum Hietzing, Wolkersbergenstr. 1, 1130 Wien Brenner, Univ.Prof.Dr. Erich, Department für Anatomie, Histologie & Embryologie, Medizinische Universität Innsbruck, Müllerstr. 59, 6020 Innsbruck Breu, Dr. Franz Xaver, FA für Phlebologie und Allgemeinmedizin, Tegernseer Str. 101, Rottach-Egern, Deutschland Bullani-Kerl, Dr. Katrin, Clinique de Dermatologie, Hopital Cantonal Universitaire, 1211 Genf, Schweiz Canova, Dr.med. Corina, Kantonsspital, Loestrasse 170, 7000 Chur, Schweiz Cerroni, Univ.Prof.Dr. Lorenzo, Klin. Abteilung für Allgemeine Dermatologie, Univ.-Klinik für Dermatologie und Venerologie, Auenbruggerplatz 8, 8036 Graz Dill-Müller, OA Dr. Dorothee, Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, Universitätsklinikum des Saarlandes, Geb. 18, Homburg/Saar, Deutschland Döller, Prim. Dr. Walter, Zentrum für Lymphologie, LKH Wolfsberg, 9400 Wolfsberg Drosner, Prof.Dr. Michael, cutaris Zentrum, Candidplatz 11, München, Deutschland Eklöf, Prof.Dr. Bo, Batteritorget 8, Helsingborg, Schweden Emberger, Dr. Michael, Univ.-Klinik für Dermatologie inkl. SA für Angiologie, Paracelsus Universität, Müllner Hauptstrasse 48, 5020 Salzburg Feuerstein, OA Dr. Philipp, Fortbildungsbeauftragter der ärztlichen Direktion, Donauspital im SMZ Ost, Langobardenstraße 122, 1220 Wien Forstner, OA Dr. Karl, Univ.-Klinik für Dermatologie inkl. SA für Angiologie, Paracelsus Universität, Müllner Hauptstrasse 48, 5020 Salzburg Fratila, Dr. Alina, Jungbrunnen-Klinik, Schlegelstraße 12, Bonn, Deutschland 18

20 Grantzow, Prof.Dr. Rainer, Kinderchirurgische Klinik im Dr. v. Haunerschen Kinderspital, Ludwig-Maximilians-Universität, Lindwurmstrasse 4, München, Deutschland Haneke, Prof.Dr. Eckart, Praxis für Dermatologie, Kaiser-Joseph-Str. 262, Freiburg, Deutschland Hauschild, Univ.Prof.Dr. Axel, Hautklinik, Campus Kiel, Universitätsklinikum - Schleswig-Holstein, Schittenhelmstr. 7, Kiel, Deutschland Heckmann, Prof.Dr. Marc, Praxisklinik für Dermatologie, Kreuzstraße 26, Starnberg, Deutschland Hesse, Dr. Gottfried, Romanplatz 10a, München, Deutschland Hohenleutner, Prof.Dr. Ulrich, Klinik für Dermatologie, Klinikum der Universität Regensburg, Regensburg, Deutschland Honetz, OA Dr. Florian, Dermatologische Abteilung, Donauspital im SMZ-Ost, Langobardenstr. 122, 1220 Wien Hübner, Dr. Klaus, Hautarzt/Phlebologie, Kasinostr. 17, Aachen, Deutschland Jaschke, MR Dr. Erna, FA für Haut- und Geschlechtskrankheiten, Unterer Stadtplatz 11, 6330 Kufstein Kerl, Univ.Prof.Dr. Helmut, Univ.-Klinik für Dermatologie und Venerologie, Auenbruggerplatz 8, 8036 Graz Kittler, Univ.Prof.Dr. Harald, Klin. Abteilung für Dermatologie, Univ.-Klinik für Dermatologie, Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien Koller, OA Dr. Josef, Univ.-Klinik für Dermatologie inkl. SA für Angiologie, Paracelsus Universität, Müllner Hauptstrasse 48, 5020 Salzburg Kopera, Univ.Prof.Dr. Daisy, Klinische Abteilung für Allgemeine Dermatologie, Univ.-Klinik für Dermatologie und Venerologie, Auenbruggerplatz 8, 8036 Graz Küpfer, Dr. Stefan, FA FMH Angiologie, Venenzentrum, Medizinisches Zentrum, 7310 Bad Ragaz, Schweiz Loewe, Dr. Robert, Klin. Abteilung für Dermatologie, Univ.-Klinik für Dermatologie, Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien Marculescu, Dr. Rodrig, Abteilung für Dermatologie, KA Rudolfstiftung, Juchgasse 25, 1030 Wien Menzinger, Dr. Gabriele, FA für Haut- und Geschlechtskrankheiten, Heiligenstädterstr. 113/1/3, 1190 Wien Mischer, Prim. Dr. Paul, Abteilung für Haut- und Geschlechtskrankheiten, Klinikum Wels, Grieskirchner Straße 42, 4600 Wels Neuhüttler, Dr. Stefan, Fürstenweg 20, 6020 Innsbruck Partsch, Univ.Prof.Dr. Hugo, FA für Dermatologie, Martinstrasse 1, 1180 Wien Petzelbauer, Univ.Prof.Dr. Peter, Klin. Abteilung für Allg. Dermatologie, Univ.- Klinik für Dermatologie, Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien Pilger, Univ.Prof.Dr. Ernst, Klin. Abteilung für Angiologie, Medizinische Universitätsklinik, Auenbruggerplatz 15, 8036 Graz Pilger, Dr. Ulrike, Klin. Abteilung für Allg. Dermatologie, Univ.-Klinik für Allg. Dermatologie, Auenbruggerplatz 8, 8036 Graz 19

21 Podda, PD Dr. Maurizio, Abteilung für Dermatologie, Universität Frankfurt, Frankfurt, Deutschland Pröbstle, Prof.Dr. Thomas, Universitätsklinikum Heidelberg und med. Fakultät der Universität Heidelberg, Voss-Str. 2, Heidelberg, Deutschland Rappersberger, Prim. Univ.Prof.Dr. Klemens, Vorstand d. Dermatologischen Abteilung, KA Rudolfstiftung, Juchgasse 25, 1030 Wien Ratzinger, Univ.Prof.Dr. Gudrun, Univ.-Klinik für Dermatologie und Venerologie, Anichstraße 35, 6020 Innsbruck Rauch, MR Dr. Hans Jörg, FA für Haut- und Geschlechtskrankheiten, Mariahilfer Straße 115, 1060 Wien Salmhofer, OA Dr. Wolfgang, Klin. Abteilung für Allg. Dermatologie, Univ. Klinik f. Dermatologie u. Venerologie, Auenbruggerplatz 8, 8036 Graz Saxinger, OA Dr. Werner, Abteilung für Haut- und Geschlechtskrankheiten, Klinikum Wels, Grieskirchner Straße 42, 4600 Wels Schmid, Dr. Martina, Dermatologische Abteilung, Donauspital im SMZ-Ost, Langobardenstr. 122, 1220 Wien Schuller-Petrovic, Univ.Prof.Dr. Sanja, VENEX-Venenzentrum, Alser Straße 47/20, 1080 Wien Sebastian, Prof.Dr. Günther, Klinik und Poliklinik für Dermatologie, TU Dresden, Fetscherstraße 74, Dresden, Deutschland Stöberl, OA Dr. Christiane, Abteilung für Dermatologie, KA Rudolfstiftung, Juchgasse 25, 1030 Wien Strassnitzky, Dipl.Phys. Alice Maria, M.Ed., Physiotherapeutin, Mittermayergasse 4/5, 1130 Wien Trost, Dr. Alexander, Abteilung für Dermatologie, Wilhelminenspital, Montleartstr. 37, 1160 Wien Vigl, Dr. Eduard, FA für Dermatologie und Venerologie, Freiheitsstrasse 140/a, Meran, Italien Weiglein, Prof.Dr. Andreas, Institut für Anatomie, MUG/Zentrum für Theoretisch-Klinische Medizin, Harrachgasse 21, 8010 Graz Wildenhues, Dr.med. B., KOMED Institut für Kosmetische Medizin, Offenheimer Weg 33, Limburg, Deutschland Wollmann, Dr.med. Jan-Christoph, Kreussler Pharma, Rheingaustr , Wiesbaden, Deutschland Zelger, Univ.Prof.Dr. Bernhard, Univ.-Klinik für Dermatologie und Venerologie, Anichstr. 35, 6020 Innsbruck 20

22 ANREISE Auto: über die Flexenstraße und Zürs nach LECH. Dort können Sie Ihr Fahrzeug in der öffentlichen Parkgarage abstellen. Bahn: Bahnstation: Langen am Arlberg (17 km) als internationale Schnellzug- Station. Regelmäßige Bus-Verbindungen nach Lech sowie Taxi-Transfer, Fahrtzeit: ca min. Bestellen Sie Ihr Taxi online auf Flugzeug: nächster Flughafen: INNSBRUCK (110 km) mit guten Zugverbindungen nach Langen, nächster internationaler Flughafen: ZÜRICH (200 km) mit Bahnanschluß über Zürich HBF, im Winter direkter Transferbus (Fr/Sa/So) von Zürich nach Lech, oder MÜNCHEN (320 km) mit der Bahn über Innsbruck. Von Lech nach Oberlech gelangen Sie mit der Bergbahn Lech-Oberlech. 21

23

19. JAHRESTAGUNG DER ÖSTERREICHISCHEN GESELLSCHAFT FÜR DERMATOCHIRURGIE VORPROGAMM

19. JAHRESTAGUNG DER ÖSTERREICHISCHEN GESELLSCHAFT FÜR DERMATOCHIRURGIE VORPROGAMM 19. JAHRESTAGUNG DER ÖSTERREICHISCHEN GESELLSCHAFT FÜR DERMATOCHIRURGIE VORPROGAMM AKH Wien 3. - 4. Oktober 2014 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort...3 Allgemeines...4 Workshops...5-7 Vorträge...8-9 Gebühren...

Mehr

NEUE TRENDS IN DER DERMATOLOGISCHEN KOSMETIK

NEUE TRENDS IN DER DERMATOLOGISCHEN KOSMETIK ÖSTERREICHISCHE GESELLSCHAFT FÜR DERMATOLOGISCHE KOSMETIK UND ALTERSFORSCHUNG UND ARBEITSGRUPPE FÜR ÄSTHETISCHE DERMATOLOGIE UND KOSMETOLOGIE DER ÖGDV Symposium NEUE TRENDS IN DER DERMATOLOGISCHEN KOSMETIK

Mehr

Einladung zur Fortbildungsveranstaltung AUGE IM BRENNPUNKT

Einladung zur Fortbildungsveranstaltung AUGE IM BRENNPUNKT Einladung zur Fortbildungsveranstaltung AUGE IM BRENNPUNKT Donnerstag, 8. Oktober 2015 8.30 14.00 Uhr Wiener Rathaus, Nordbuffet Wissenschaftliche Leitung Prim.a Univ.-Prof.in Dr.in Susanne Binder Ehrenschutz:

Mehr

Vorprogramm. 17. JAHRESTAGUNG AWA Austrian Wound Association Österreichische Gesellschaft für Wundbehandlung. 2. - 3. Oktober 2015 St.

Vorprogramm. 17. JAHRESTAGUNG AWA Austrian Wound Association Österreichische Gesellschaft für Wundbehandlung. 2. - 3. Oktober 2015 St. www.a-w-a.at Vorprogramm 17. JAHRESTAGUNG AWA Austrian Wound Association Österreichische Gesellschaft für Wundbehandlung 2. - 3. Oktober 2015 St. Pölten VORWORT Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe

Mehr

Swiss Derma Day and STI reviews and updates

Swiss Derma Day and STI reviews and updates Gemeinsame Fort- und Weiterbildungsveranstaltung der Universitätskliniken für Dermatologie Basel und Bern in Zusammenarbeit mit den Dermatologischen Kliniken Aarau, Bellinzona und Luzern Swiss Derma Day

Mehr

Das Patellofemoral Gelenk IV

Das Patellofemoral Gelenk IV u l i e t b A Sp o r t o r n th g op ä und P T o l i M U k l in i k n e h c n ü Das Patellofemoral Gelenk IV TEIL I Vorträge Workshops Live OPs TEIL II diecadaver Lab 29./30. Mai 2015 04. Juli 2015 Liebe

Mehr

10. 11. Dresdner Symposium Ästhetisch-Plastische Medizin Medizin 06. und 07. Mai 2011 25. und 26. Juni 2010

10. 11. Dresdner Symposium Ästhetisch-Plastische Medizin Medizin 06. und 07. Mai 2011 25. und 26. Juni 2010 10. 11. Dresdner Symposium Ästhetisch-Plastische Medizin Medizin 06. und 07. Mai 2011 25. und 26. Juni 2010 Tagungszentrum der Sächsischen Landesärztekammer Schützenhöhe 16 01099 Dresden Veranstalter:

Mehr

Wien, Schloss Wilhelminenberg

Wien, Schloss Wilhelminenberg 12. JAHRESTAGUNG Grenzfälle Diskussionen KARDIOLOGIE INTERAKTIV Wien, Schloss Wilhelminenberg Guidelines Wien, Schloss Wilhelminenberg 16. und 17. Jänner 2015 PROGRAMM www.cardio-congress.com 12. JAHRESTAGUNG

Mehr

33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand

33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand Programm 33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 24. 26.09.2014, Gießen Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirugie, Universitätsklinikum Gießen

Mehr

Hands On Hands Vienna

Hands On Hands Vienna OP-WORKSHOP Hands On Hands Vienna Theorie & Praxis // Handchirurgie fotolia.com/sebastian Kaulitzky Rhizarthrose von der Stabilisierung bis zur Endoprothese 19. und 20. November 2015 // Orthopädisches

Mehr

Basler Fortbildungstage 2009 27. / 28. November. Augenmotilitätsstörungen

Basler Fortbildungstage 2009 27. / 28. November. Augenmotilitätsstörungen Basler Fortbildungstage 2009 27. / 28. November Augenmotilitätsstörungen Freitag, 27. November 09:00 Josef Flammer, Basel Einführung Session I Grundlagen des Schielens als Voraussetzung zur Differentialdiagnose

Mehr

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität 20. Klinisch-Radiologisches Symposium Stuttgart-Tübingen Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität Samstag, 25. Oktober 2014 9.00 17.30 Uhr, Schiller-Saal Liederhalle Stuttgart Klinikum Stuttgart

Mehr

wissen austausch gespräch Einladung zum 5. Internationalen Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität Partnerschaft Kinderwunsch»

wissen austausch gespräch Einladung zum 5. Internationalen Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität Partnerschaft Kinderwunsch» wissen austausch gespräch Einladung zum 5. Internationalen Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität Partnerschaft Kinderwunsch» Samstag, 4. Mai 2013 5. Internationaler Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

5 JAHRE. EINLADUNG ZUR TAGUNG UND FEIER Freitag, 12. Juni 2015 Festsaal des Parkhotels Brunauer 5020 Salzburg, Elisabethstraße 45a

5 JAHRE. EINLADUNG ZUR TAGUNG UND FEIER Freitag, 12. Juni 2015 Festsaal des Parkhotels Brunauer 5020 Salzburg, Elisabethstraße 45a PSYCHOSOMATISCHE TAGESKLINIK DER CDK IM LKH SALZBURG SONDERAUFTRAG FÜR PSYCHOSOMATIK UND STATIONÄRE PSYCHOTHERAPIE LEITUNG: PRIV.-DOZ. DR. WOLFGANG AICHHORN UND PRIM. DR. MANFRED STELZIG 5 JAHRE PSYCHOSOMATISCHE

Mehr

S2k Leitlinie zur Therapie pathologischer Narben (hypertrophe Narben und Keloide) AWMF Registernummer 013-030

S2k Leitlinie zur Therapie pathologischer Narben (hypertrophe Narben und Keloide) AWMF Registernummer 013-030 S2k Leitlinie zur Therapie pathologischer Narben (hypertrophe Narben und Keloide) AWMF Registernummer 013-030 Erklärungen über Interessenkonflikte 1 Berater- bzw. Gutachtertätigkeit oder bezahlte Mitarbeit

Mehr

Seite 1. 6. Bayerischer Schmerzkongress. 10. Bayerische Schmerztage. Freitag, 25. September und Samstag 26. September 2015.

Seite 1. 6. Bayerischer Schmerzkongress. 10. Bayerische Schmerztage. Freitag, 25. September und Samstag 26. September 2015. Seite 1 6. Bayerischer Schmerzkongress 10. Bayerische Schmerztage Freitag, 25. September und Samstag 26. September 2015 Hörsäle Medizin, Ulmenweg 18, 91054 Erlangen Seite 2 Sehr geehrte Kolleginnen und

Mehr

Interdisziplinäre Weiterbildungskurse in der Region Rhein-Main Frankfurt - Mainz - Wiesbaden. http://www.unimedizin-mainz.de/mkg/

Interdisziplinäre Weiterbildungskurse in der Region Rhein-Main Frankfurt - Mainz - Wiesbaden. http://www.unimedizin-mainz.de/mkg/ Interdisziplinäre Weiterbildungskurse in der Region Rhein-Main Frankfurt - Mainz - Wiesbaden http://www.unimedizin-mainz.de/mkg/ Ultraschalldiagnostik im Kopf-Hals-Bereich (A- und B-Bild-Verfahren) Grundkurs

Mehr

Präparationskurs und Symposium. Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum Klinikum St. Georg ggmbh

Präparationskurs und Symposium. Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum Klinikum St. Georg ggmbh 10 Jahre Leipziger Handchirurgischer Operationskurs Präparationskurs und Symposium 30. Juli bis 1. August 2009 Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum In Zusammenarbeit mit der

Mehr

ÄsthetischPlastische Medizin

ÄsthetischPlastische Medizin 11. Dresdner Symposium ÄsthetischPlastische Medizin 6. und 7. Mai 2011 Vorwort Vorwort ger an. Das Symposium wurde durch die Sächsische Landesärztekammer zertifiziert. Anmut verwelkt nicht wie die Schönheit;

Mehr

Evolution und Revolution bestimmen die jüngste Entwicklung in den Themengebieten des diesjährigen Gastroforums.

Evolution und Revolution bestimmen die jüngste Entwicklung in den Themengebieten des diesjährigen Gastroforums. Akademie für Ärztliche Fortbildung 15. Gastroenterologie-Forum Update 2012 Termin: Mittwoch, 29. Februar 2012, 17.30 Uhr Tagungsort: Rathaus der Stadt Vechta Burgstraße 6, 49377 Vechta 3 Zertifizierungspunkte

Mehr

STUTTGARTER MITRALTAGE PROGRAMM HERZCHIRURGIE SYMPOSIUM MIT LIVE CASES 24. UND 25. SEPTEMBER 2010 LIEDERHALLE - SCHILLERSAAL

STUTTGARTER MITRALTAGE PROGRAMM HERZCHIRURGIE SYMPOSIUM MIT LIVE CASES 24. UND 25. SEPTEMBER 2010 LIEDERHALLE - SCHILLERSAAL STUTTGARTER MITRALTAGE HERZCHIRURGIE SYMPOSIUM MIT LIVE CASES 24. UND 25. SEPTEMBER 2010 LIEDERHALLE - SCHILLERSAAL PROGRAMM Prof. Dr. N. Doll Prof. Dr. W. Hemmer Sana Herzchirurgie Stuttgart GmbH GRUSSWORTE

Mehr

Alpiner Workshop für Senologie. Hauptprogramm. Hotel Grüner Baum, Bad Gastein 02. (Anreise) 05. April 2008. Österreichische Gesellschaft für Senologie

Alpiner Workshop für Senologie. Hauptprogramm. Hotel Grüner Baum, Bad Gastein 02. (Anreise) 05. April 2008. Österreichische Gesellschaft für Senologie Programm A5 25.02.2008 14:26 Uhr Seite 1 Österreichische Gesellschaft für Senologie 12. Alpiner Workshop für Senologie Hotel Grüner Baum, Bad Gastein 02. (Anreise) 05. April 2008 Hauptprogramm Programm

Mehr

Kölner Urologentag 2015 05. September 2015 Maritim Hotel

Kölner Urologentag 2015 05. September 2015 Maritim Hotel Kölner Urologentag 2015 05. September 2015 Maritim Hotel Inkl. Symposium des Kontinenzund Beckenbodenzentrums der Uniklinik Köln Kölner Urologentag 2015 05. September 2015 Wissenschaftliche Leitung: Wissenschaftliche

Mehr

13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie. Chirurgie der Brust. 12. November 2014, 18.00 Uhr

13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie. Chirurgie der Brust. 12. November 2014, 18.00 Uhr 13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie Chirurgie der Brust DEUTSCHE GESELLSCHAFT DER PLASTISCHEN, REKONSTRUKTIVEN UND ÄSTHETISCHEN CHIRURGEN 12. November 2014, 18.00 Uhr Campus Charité

Mehr

DEGUM Kursleiter-Tagung 2012

DEGUM Kursleiter-Tagung 2012 DEGUM München, 22. 23. Juni im Krankenhaus Barmherzige Brüder München Freitag, 22. Juni 13:00 13:15 Uhr Begrüßung, Organisatorisches A. Schuler, Geislingen N. Schmid-Pogarell, (Geschäftsführerin KHBBM)

Mehr

19. Klinisch-Radio - lo gisches Symposium Stuttgart-Tübingen

19. Klinisch-Radio - lo gisches Symposium Stuttgart-Tübingen 19. Klinisch-Radio - lo gisches Symposium Stuttgart-Tübingen Thorax II: Die Lunge und ihre Erkrankungen Samstag, 9. November 2013 9.00 17.30 Uhr, Schiller-Saal Liederhalle Stuttgart Katharinenhospital

Mehr

11. Kölner Antibiotika-Tag: Was gibt es Neues in der Klinischen Infektiologie?

11. Kölner Antibiotika-Tag: Was gibt es Neues in der Klinischen Infektiologie? 11. Kölner Antibiotika-Tag: Was gibt es Neues in der Klinischen Infektiologie? Samstag, 18. Januar 2014 9.00-13.30 Uhr Tagungsort (geändert): Hörsaal I LFI der Universität zu Köln Joseph-Stelzmann-Straße

Mehr

Ästhetisch- Plastische Medizin

Ästhetisch- Plastische Medizin 11. Dresdner Symposium Ästhetisch- Plastische Medizin 6. und 7. Mai 2011 Vorwort Vorwort ger an. Das Symposium wurde durch die Sächsische Landesärztekammer zertifiziert. Anmut verwelkt nicht wie die Schönheit;

Mehr

3. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie. 3. und 4. Juli 2015, LUKS Luzern. Kompetenz, die lächelt.

3. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie. 3. und 4. Juli 2015, LUKS Luzern. Kompetenz, die lächelt. 3. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie 3. und 4. Juli 2015, LUKS Luzern Kompetenz, die lächelt. Liebe Kolleginnen und Kollegen Wir freuen uns, Sie zum 3. Luzerner Repetitorium Kinderanästhesie einzuladen.

Mehr

5. 6. September. 18. Fortbildungsseminar Handchirurgie 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II. der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie

5. 6. September. 18. Fortbildungsseminar Handchirurgie 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II. der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie 18. Fortbildungsseminar Handchirurgie der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie Sehnenverletzungen und -erkrankungen Knochen- und Weichteiltumore 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II Unfallkrankenhaus

Mehr

Einladung. 3. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein

Einladung. 3. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein Einladung 3. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie Klinische Immunologie am Rhein Freitag, 9. Juli bis Samstag, 10. Juli 2010 Hotel Marriott Johannisstraße 76 80,

Mehr

EEE - Herausforderung für das Management ffizienz - videnz - nthusiasmus

EEE - Herausforderung für das Management ffizienz - videnz - nthusiasmus 18. und 19. November 2015 an der Paracelsus Universität in Salzburg EEE - Herausforderung für das Management ffizienz - videnz - nthusiasmus Tourismus Salzburg Sehr geehrte Führungskräfte, geschätzte Entscheidungsträger

Mehr

Seltene Erkrankungen genetische Syndrome und Entwicklungsstörungen

Seltene Erkrankungen genetische Syndrome und Entwicklungsstörungen Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Ärzte für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung e.v. Seltene Erkrankungen genetische Syndrome und Entwicklungsstörungen Potsdam 4. und 5. Mai 2012

Mehr

Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse?

Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse? Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse? (Dies dient nur als allgemeine Empfehlung und ist keine Rechtsberatung und keine Garantie für eine Genehmigung

Mehr

CME-zertifizierte Fortbildung. 6. Uro-onkologischer Workshop. Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006

CME-zertifizierte Fortbildung. 6. Uro-onkologischer Workshop. Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006 EINLADUNG CME-zertifizierte Fortbildung 6. Uro-onkologischer Workshop Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006 18. Februar 2006 Veranstaltungsort: Maternushaus Kardinal-Frings-Straße 1-3 50668 Köln Veranstalter:

Mehr

7. Würzburger Infektiologisches Symposium

7. Würzburger Infektiologisches Symposium Samstag, 14. Juli 2012 7. Würzburger Infektiologisches Symposium Antiinfektive Strategien 2012 Zentrum Innere Medizin (ZIM), Großer Hörsaal Oberdürrbacher Str. 6, 97080 Würzburg Schwerpunkt Infektiologie

Mehr

I) Österreichs größter Kongress für Kinder- und Jugendärzte im Festspielhaus Bregenz

I) Österreichs größter Kongress für Kinder- und Jugendärzte im Festspielhaus Bregenz Bregenz, am 28.09.2006 Presseinformation Kongresspräsident Prim. Dr. Bernd Ausserer Leiter der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde am A.Ö. KH Dornbirn Zur 44. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft

Mehr

Ureterorenoskopie 2015 Advanced. Endourologisches Symposium 26. 27. November 2015 CME. 15 Punkte

Ureterorenoskopie 2015 Advanced. Endourologisches Symposium 26. 27. November 2015 CME. 15 Punkte Ureterorenoskopie 2015 Advanced Neue Dimensionen, alte Limitationen. Moderne Endourologie - sind Sie dabei? CME 15 Punkte beantragt Endourologisches Symposium 26. 27. November 2015 Einladung Liebe Kolleginnen

Mehr

29. Kurs Kinder-EKG-Seminar

29. Kurs Kinder-EKG-Seminar Andrea Damm/pixelio.de 29. Kurs Kinder-EKG-Seminar Donnerstag, 22.10.2015 und Freitag, 23.10.2015 Zentrum für Kinderheilkunde Adenauerallee 119 53113 Bonn Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, hiermit

Mehr

Programm. Stabil im Wandel. Donnerstag, 26. Februar 2015 8:30 bis 17:45 Uhr. Einladung zum 20. St.Galler Infekttag

Programm. Stabil im Wandel. Donnerstag, 26. Februar 2015 8:30 bis 17:45 Uhr. Einladung zum 20. St.Galler Infekttag Programm Einladung zum 20. St.Galler Infekttag Stabil im Wandel Donnerstag, 26. Februar 2015 8:30 bis 17:45 Uhr Stabil im Wandel Eine praxisorientierte, interaktive Fortbildung Liebe Kolleginnen und Kollegen

Mehr

12. Proktologie-Kurs. Fortbildung für Ärztinnen und Ärzte. Zürich, 02.-05. November 2015

12. Proktologie-Kurs. Fortbildung für Ärztinnen und Ärzte. Zürich, 02.-05. November 2015 Fortbildung für Ärztinnen und Ärzte 12. Proktologie-Kurs Zürich, 02.-05. November 2015 Ziel dieses viertägigen interaktiven Kurses in Proktologie ist die Vermittlung von Grundlagen als auch von neuesten

Mehr

9. Wiener Frühjahrstagung für Forensische Psychiatrie

9. Wiener Frühjahrstagung für Forensische Psychiatrie 9. er Frühjahrstagung für Forensische Psychiatrie Freitag, 12. Juni 2015 AKH/Medizinische Universität Hörsaal A, Kliniken am Südgarten Psychische Störung und Tatmotiv Veranstalter: Klinische Abteilung

Mehr

Einladung und Programm

Einladung und Programm BERUFSVERBAND DEUTSCHER NUKLEARMEDIZINER e.v. 42. Tagung Nuklearmedizin 2014 Back to the future Berlin 20. und 21. September 2013 Einladung und Programm Berufsverband Deutscher Nuklearmediziner e.v. Berufsverband

Mehr

DGPPN-Expertenliste Sportpsychiatrie und Sportpsychotherapie

DGPPN-Expertenliste Sportpsychiatrie und Sportpsychotherapie DGPPN-Expertenliste Sportpsychiatrie und Sportpsychotherapie Aachen Aachen Aachen Albstadt Berlin Berlin Berlin Prof. Dr. Dr. Frank Schneider, Psychologischer Psychotherapeut Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie

Mehr

EINLADUNG. 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein

EINLADUNG. 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein EINLADUNG 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie Klinische Immunologie am Rhein Freitag, 22. August bis Samstag, 23. August 2014 Hotel Marriott Johannisstraße

Mehr

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir möchten sie herzlich zum 4. Innsbrucker EEG-Kurs einladen, der einen Aufbaukurs nach dem Ausbildungsprogramm der Österreichischen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie

Mehr

26. Symposium der AGNP. München

26. Symposium der AGNP. München 26. Symposium der AGNP München 7.-10. Oktober 2009 Vorstand der AGNP Prof. Dr. Rainer Rupprecht (Vorsitzender) Prof. Dr. Josef B. Aldenhoff (Stellvertreter des Vorsitzenden) Prof. Dr. Edith Holsboer-Trachsler

Mehr

Intensivkurs der Deutschen Gesellschaft für Biologische Psychiatrie

Intensivkurs der Deutschen Gesellschaft für Biologische Psychiatrie EINLADUNG Intensivkurs der Deutschen Gesellschaft für Biologische Psychiatrie Neuroanatomie und Funktion 28. September 1. Oktober 2015 INHALTE Theoretischer Teil Funktionelle Neuroanatomie MRT und Makroanatomie

Mehr

7. Würzburger NNH-Workshop mit Präparationsübungen (mikroskopisch-endoskopisch)

7. Würzburger NNH-Workshop mit Präparationsübungen (mikroskopisch-endoskopisch) 7. Würzburger NNH-Workshop mit Präparationsübungen (mikroskopisch-endoskopisch) 11. - 13. Oktober 2012 Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, plastische und ästhetische Operationen,

Mehr

8. Würzburger Infektiologisches Symposium

8. Würzburger Infektiologisches Symposium Samstag, 19. Juli 2014 8. Würzburger Infektiologisches Symposium Antiinfektive Strategien 2014 Zentrum Innere Medizin (ZIM), Großer Hörsaal Oberdürrbacher Str. 6, 97080 Würzburg Schwerpunkt Infektiologie

Mehr

Fortbildung 19. MR Abdomen und Becken Kurs praxisbezogen und interaktiv

Fortbildung 19. MR Abdomen und Becken Kurs praxisbezogen und interaktiv Fortbildung 19. MR Abdomen und Becken Kurs praxisbezogen und interaktiv Freitag, 6. und Samstag, 7. November 2015 UniversitätsSpital Zürich, Kleiner Hörsaal Ost Leitung Hatem Alkadhi und Andreas Boss Titelbild

Mehr

ADVANCED NURSING PRACTICE KONGRESS-PROGRAMM

ADVANCED NURSING PRACTICE KONGRESS-PROGRAMM ADVANCED NURSING PRACTICE KONGRESS-PROGRAMM Fotolia Förderung der Sichtbarkeit der Pflege durch APN FH OÖ Campus Linz 20. April 2015, 13:30 bis 18:00 Uhr 21. April 2015, 9:00 bis 18:30 Uhr Mit Wissen Weichen

Mehr

2. Münchner ophthalmologisches Symposium

2. Münchner ophthalmologisches Symposium SAVE THE DATE 2. Münchner ophthalmologisches Symposium State-of-the-Art the 2013 in der Augenheilkunde Standards von heute - Trends für morgen. 18. - 19. Oktober 2013 München Kurse, Wet-Lab und Vortragsprogramm

Mehr

Das schwierige Erbe der Vergangenheit

Das schwierige Erbe der Vergangenheit Programm Das schwierige Erbe der Vergangenheit 11. 15. Nov. 2012 Sprache: Russisch Seminar für Multiplikatoren aus zentralasiatischen Staaten Sonntag, 11. November 2012 ANREISE bis ca. 14 Uhr : 2 Teilnehmer:

Mehr

2. Wiener Herbsttagung für Transkulturelle

2. Wiener Herbsttagung für Transkulturelle 2. Wiener Herbsttagung für Transkulturelle Psychiatrie Außergewöhnliche Bewusstseinszustände in Psychiatrie und Ethnologie Tagungsort: Hörsaal A der Kliniken am Südgarten, AKH Wien Datum: Samstag, 5. November

Mehr

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Verzeichnis der nach esrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Stand: Januar 2012 Baden-Württemberg Ethik-Kommission bei der esärztekammer Baden-Württemberg Jahnstraße 40 70597

Mehr

Einladung und Programm

Einladung und Programm Einladung und Programm 13. Repetitorium der klinischen Sonographie in Gera Leitung: Prof. Dr. med. U. Will Freitag, den 13. November 2015 14.00 19.00 Uhr Samstag, den 14. November 2015 9.00 14.00 Uhr Tagungsort:

Mehr

AjBD - Arbeitsgemeinschaft für juristisches Bibliotheks- und Dokumentationswesen

AjBD - Arbeitsgemeinschaft für juristisches Bibliotheks- und Dokumentationswesen AjBD - Arbeitsgemeinschaft für juristisches Bibliotheks- und Dokumentationswesen Deutschsprachige Sektion der International Association of Law Libraries Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft

Mehr

60 JAHRE 30. ÖSTERREICHISCHER STAHLBAUTAG 2015 PARTNER: 11. 12. JUNI 2015 SALZBURG CONGRESS SPONSOREN:

60 JAHRE 30. ÖSTERREICHISCHER STAHLBAUTAG 2015 PARTNER: 11. 12. JUNI 2015 SALZBURG CONGRESS SPONSOREN: 60 JAHRE PARTNER: 30. ÖSTERREICHISCHER STAHLBAUTAG 2015 11. 12. JUNI 2015 SALZBURG CONGRESS SPONSOREN: 30. ÖSTERREICHISCHER STAHLBAUTAG 11. 12. JUNI 2015 SALZBURG CONGRESS 09:30 Uhr Begrüßung Dr. Thomas

Mehr

ALLGEMEINE INNERE MEDIZIN 6. 9. Mai 2015, Technopark Zürich PROGRAMM. 6. 9. Mai 2015. Technopark Zürich. Änderungen vorbehalten

ALLGEMEINE INNERE MEDIZIN 6. 9. Mai 2015, Technopark Zürich PROGRAMM. 6. 9. Mai 2015. Technopark Zürich. Änderungen vorbehalten PROGRAMM ALLGEMEINE INNERE MEDIZIN 6. 9. Mai 2015 Technopark Zürich Änderungen vorbehalten Programm Mittwoch, 6. Mai 2015 07:45 Uhr Anmeldung am Tagungsort 08:25 Uhr Begrüssung Gastroenterologie 08:30

Mehr

www.spins2diagnoses.at

www.spins2diagnoses.at Wir danken folgenden Firmen für deren Unterstützung: www.spins2diagnoses.at Unser Verein dient zur Fortbildung und Förderung der modernen digitalen medizinischen Schnittbildtechniken. Die Kombination aus

Mehr

15.12.2014. Der Doktor hat gesagt meine Beine darf man nicht wickeln! Kompressionstherapie trotz pavk. Diagnostik des Ulcus cruris

15.12.2014. Der Doktor hat gesagt meine Beine darf man nicht wickeln! Kompressionstherapie trotz pavk. Diagnostik des Ulcus cruris Der Doktor hat gesagt meine Beine darf man nicht wickeln! Kompressionstherapie trotz pavk Arteriell oder venös? Kompressionstherapie ja oder nein? Zeitgemäß und Praxisnah Bielefeld 12.12.2014 Carsten Hampel-Kalthoff,

Mehr

1. Mainzer Infektiologie-Tage

1. Mainzer Infektiologie-Tage Zertifizierung bei LÄK, DGI beantragt Veranstalter Universitätsmedizin der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz in Kooperation mit: Gilead Sciences GmbH Veranstaltungsort Wasem Kloster Engelthal Ingelheim

Mehr

Wilhelmsbader Symposium 2007

Wilhelmsbader Symposium 2007 Wilhelmsbader Symposium 2007 Trauma und Blutung Operative Therapie, Volumentherapie, Gerinnungstherapie INTENSIV ANÄSTHESIE Congress Park Hanau 30. Juni 2007 Wissenschaftliche Leitung und Organisation

Mehr

10. Würzburger NNH-Workshop mit Präparationsübungen (mikroskopisch-endoskopisch)

10. Würzburger NNH-Workshop mit Präparationsübungen (mikroskopisch-endoskopisch) 10. Würzburger NNH-Workshop mit Präparationsübungen (mikroskopisch-endoskopisch) 8. - 10. Oktober 2015 Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, plastische und ästhetische Operationen,

Mehr

Allergologie-Handbuch

Allergologie-Handbuch Allergologie-Handbuch Grundlagen und klinische Praxis Bearbeitet von Joachim Saloga, Ludger Klimek, R Buhl, Wolf Mann, Jürgen Knop 1. Auflage 2005. Buch. 576 S. Hardcover ISBN 978 3 7945 1972 9 Format

Mehr

Berliner Arthroskopie-Kurs Arthroskopische Kniechirurgie Diagnostik Operationsmethoden Rehabilitation

Berliner Arthroskopie-Kurs Arthroskopische Kniechirurgie Diagnostik Operationsmethoden Rehabilitation er Arthroskopie-Kurs Arthroskopische Kniechirurgie Diagnostik Operationsmethoden Rehabilitation Unter dem Patronat der Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie mit LIVE-OP und Sonografieworkshop

Mehr

GLAU KOM VON A BIS Z Glaucoma Meeting Basel 27. 28. November, 2015

GLAU KOM VON A BIS Z Glaucoma Meeting Basel 27. 28. November, 2015 GLAUKOM VON A BIS Z Glaucoma Meeting Basel 27. 28. November, 2015 Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir laden Sie herzlich zum Glaucoma Meeting Basel 2015 mit dem Thema «Glaukom von A Z» ein. Der «Verein

Mehr

Sport und Herz Sportlerherz

Sport und Herz Sportlerherz Sportmedizinisches Symposium 2015: Sport und Herz Sportlerherz Samstag, 13. Juni 2015 Hypo Center Tirol Hypo-Passage 2, Tschamlerstraße, 6020 Innsbruck Teilnahme kostenlos! Fotos: 3 fotolia roxcon, Klaus

Mehr

Hot Topics der Traumaversorgung

Hot Topics der Traumaversorgung 16. Anästhesiologisches Symposium 26. und 27. Juni 2015 PROGRAMM Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin Zertifiziert mit 9 und 5 Punkten Hot Topics der Traumaversorgung in Notfallmedizin, Anästhesie

Mehr

CITIES4CHANGE. Social Entrepreneurship Programm. Eine Kooperation von:

CITIES4CHANGE. Social Entrepreneurship Programm. Eine Kooperation von: Social Entrepreneurship Programm Eine Kooperation von: // Ziel unseres Programms Vier Städte und fünf Events mit einem umfangreichen und abwechslungsreichen Konzept möchten wir einer Gruppe interessierten

Mehr

YOUNG ITI Meeting 2013

YOUNG ITI Meeting 2013 YOUNG ITI Meeting 2013 Erfordern neue Technologien neue Konzepte? Samstag, 28. September 2013 in Leipzig Vorwort Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe ITI Mitglieder und Fellows, mittlerweile ist

Mehr

Einladung. des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM

Einladung. des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM Einladung des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM Einladung und Programm zur Veranstaltung des Fachkreises Versicherungsmedizin,

Mehr

EINLADUNG. 23. Mai 2014 10 19:00 Uhr. Techgate Vienna, Donaucity Wien. zum 1. Kongress für Schulgesundheit

EINLADUNG. 23. Mai 2014 10 19:00 Uhr. Techgate Vienna, Donaucity Wien. zum 1. Kongress für Schulgesundheit EINLADUNG zum 1. Kongress für Schulgesundheit 23. Mai 2014 10 19:00 Uhr Techgate Vienna, Donaucity Wien Vorträge zu aktuellen Themen der Schulgesundheit Fachausstellung Gesellschaft der Schulärztinnen

Mehr

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Mittwoch, 29.02.2012 Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Ab 13:00 Uhr Anmeldung Tagungsbüro im Foyer I. Lernen älterer Menschen im akademischen Kontext Moderation des Tages: Prof.

Mehr

http://www.khdf.de/cms/kliniken+und+institute+/kliniken/klinik+für+dermatologie+und+allergologie-p- 125.html

http://www.khdf.de/cms/kliniken+und+institute+/kliniken/klinik+für+dermatologie+und+allergologie-p- 125.html Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt Klinik für Dermatologie und Allergologie Chefarzt Prof. Dr. med. Uwe Wollina Friedrichstraße 41 01067 Dresden Chefarztsekretariat Annett Thiele Telefon 0351 480-1685

Mehr

7. Sailersymposium. Gerinnungssymposium für Innere Medizin und Laboratoriumsmedizin

7. Sailersymposium. Gerinnungssymposium für Innere Medizin und Laboratoriumsmedizin 7. Sailersymposium Gerinnungssymposium für Innere Medizin und Laboratoriumsmedizin mit Workshop der Vereinigung der Primarärzte und ärztlichen Direktoren des Landes Steiermark in Zusammenarbeit mit der

Mehr

EIAS Europäisches und Internationales Arbeits- und Sozialrecht

EIAS Europäisches und Internationales Arbeits- und Sozialrecht EIAS Europäisches und Internationales Arbeits- und Sozialrecht Seminar der Bucerius Law School in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Arbeitsgerichtsverband e. V. gefördert vom Hamburger Verein für Arbeitsrecht

Mehr

6. Forum der Interessengemeinschaft Klinik Services 05.- 06. November 2015 in Köln

6. Forum der Interessengemeinschaft Klinik Services 05.- 06. November 2015 in Köln Tagungsprogramm 6. Forum der Interessengemeinschaft Klinik Services 05.- 06. November 2015 in Köln Tagungsprogramm Donnerstag, 05.11.2015 Sehr geehrte Damen und Herren, der Termin für das 6. Forum der

Mehr

Sex, Lügen und Internet Neue Medien @ therapeutische Praxis (Vorläufiges Programm)

Sex, Lügen und Internet Neue Medien @ therapeutische Praxis (Vorläufiges Programm) DGfS Deutsche Gesellschaft für Sexualforschung www.dgfs.info 4. Klinische Tagung der DGfS 30.05. 01.06.2008 in Münster Sex, Lügen und Internet Neue Medien @ therapeutische Praxis (Vorläufiges Programm)

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

FORUM ZAHNTECHNIK 2014

FORUM ZAHNTECHNIK 2014 FORUM ZAHNTECHNIK 2014 BEWÄHRTES HANDWERK NEUE TECHNIK AUTO- & TECHNIKMUSEUM SINSHEIM 28. MÄRZ 2014 PROGRAMM FREITAG, 28. MÄRZ 2014, SINSHEIM Moderation: Silvia B. Pitz 9:00 Uhr Begrüßung Wolfgang Becker,

Mehr

KARDIOLOGIE IM ZENTRUM

KARDIOLOGIE IM ZENTRUM PROGRAMM KARDIOLOGIE IM ZENTRUM CALL FOR ABSTRACTS Infos unter www.kardiologieimzentrum.at Abgabefrist für Postereinreichung: 12.09.2014 19. September 2014 09.00 bis 16.30 Uhr Design Center Linz Europaplatz

Mehr

MIP Ad-Hoc-Kurs Programm 2015

MIP Ad-Hoc-Kurs Programm 2015 Minimal-invasive perkutane Steintherapie Klinischer Workshop MIP Ad-Hoc-Kurs Programm 2015 Satellitensymposium: CME 4 Punkte Klinikworkshop: CME 10 Punkte der Medizinischen Hochschule Hannover, Deutschland

Mehr

Mini-PNL Step-by-Step. Endourologisches Symposium München 5. 6. Februar 2015 CME. 14 Punkte. Der sichere Weg zur percutanen Steinsanierung.

Mini-PNL Step-by-Step. Endourologisches Symposium München 5. 6. Februar 2015 CME. 14 Punkte. Der sichere Weg zur percutanen Steinsanierung. Mini-PNL Step-by-Step Der sichere Weg zur percutanen Steinsanierung CME 14 Punkte beantragt Endourologisches Symposium München 5. 6. Februar 2015 Einladung Liebe Kolleginnen und Kollegen, nicht alle Steine

Mehr

8. Hands-on-Intensivkurs für Ingenieure: Chirurgie in der Praxis

8. Hands-on-Intensivkurs für Ingenieure: Chirurgie in der Praxis Klinikum rechts der Isar Technische Universität München 8. Hands-on-Intensivkurs für Ingenieure: Chirurgie in der Praxis 10. - 11. Dezember 2015 FORSCHUNGSGRUPPE FÜR MINIMAL-INVASIVE INTERDISZIPLINÄRE

Mehr

Register 29 GSG. Art der Gewebe und Zellen / type of tissues or cells

Register 29 GSG. Art der Gewebe und Zellen / type of tissues or cells Register 29 GSG licence number: 680000 Universitätsklinik für Innere Medizin III, SALK Adresse /address: Müllner Hauptstraße 48 PLZ / postal code: 5020 Salzburg current authorisation: INS 680000 0001 012,

Mehr

Seminar Frühjahr 2014. Die Herzkonferenz

Seminar Frühjahr 2014. Die Herzkonferenz Seminar Frühjahr 2014 Die Herzkonferenz Untersuchung des fetalen Herzens Kurs und praktische Übungen Transposition der großen Arterien Hypoplastisches Linksherz Bradykarde Rhythmusstörungen Therapie, Verlauf,

Mehr

Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern

Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern Bundesland Kompetenzzentrum Kompetenzzentren für Freie Berufe in den Bundesländern Ansprechperson Adresse Telefonnummer E-Mail-Adresse Niederösterreich Amstetten Helmut Kern 3300 Amstetten, Hauptplatz

Mehr

9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen

9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen 9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen 24. Oktober 2008 Logenhaus Berlin Tagung Ambulante Behandlung im Krankenhaus Bedingungen sektorenübergreifender Versorgung Tagungsleitung: Prof. Dr. jur. Friedrich

Mehr

BauchhypnosetherapeutInnen - Liste

BauchhypnosetherapeutInnen - Liste BauchhypnosetherapeutInnen - Liste Österreich-September 2014 Postleitzahl und Ort Name Abrechnung Telefon Email 1014 Wien Dr. Königswieser Veronika 01/3674570 Zehetweg 4/7 3100 St. Pölten Doz. Dr. Bankl

Mehr

Drittes Zürcher Adipositassymposium

Drittes Zürcher Adipositassymposium Drittes Zürcher Adipositassymposium Donnerstag, 22. März 2012, 14.15 Uhr Grosser Hörsaal OST UniversitätsSpital Zürich Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren Liebe Kolleginnen und Kollegen Bereits zum

Mehr

4. Kongress der VGAM Kritische Allgemeinmedizin Onkologie/Endokrinologie

4. Kongress der VGAM Kritische Allgemeinmedizin Onkologie/Endokrinologie Vorarlberger Gesellschaft für Allgemeinmedizin (VGAM) 4. Kongress der VGAM Kritische Allgemeinmedizin nkologie/endokrinologie Samstag, 14. März 2015 Panoramahaus Dornbirn Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Mehr

IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN

IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN KURS AM HUMANPRÄPARAT BUDAPEST, 21. BIS 23. NOVEMBER 2014 IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN KURS AM HUMANPRÄPARAT ORT Institut für Forensische Medizin

Mehr

ment achtsamkeit. balance. individuation.

ment achtsamkeit. balance. individuation. m ment achtsamkeit. balance. individuation. Einführung in die Sequentielle Therapie Ein Weiterbildungscurriculum für die Psychotherapie von schweren Persönlichkeitsstörungen 03/2010 bis 02/2011 Leitung:

Mehr