Offizielle Informationen, Nachrichten und Termine VERBAND DER PFERDEZÜCHTER MECKLENBURG-VORPOMMERN E.V.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Offizielle Informationen, Nachrichten und Termine VERBAND DER PFERDEZÜCHTER MECKLENBURG-VORPOMMERN E.V."

Transkript

1 Offizielle Informationen, Nachrichten und Termine VERBAND DER PFERDEZÜCHTER MECKLENBURG-VORPOMMERN E.V. Geschäftsstelle: Charles-Darwin-Ring 4, Rostock, Tel.: (0381) , Fa: (0381) Güstrow, BLZ , Kto Zuchtleiter/Geschäftsführer: Uwe Witt, mobil (0171) ; Internet: www. pferde-in-mv.de Termine Termine Termine Termine Termine Termine Termine HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für sämtliche Veranstaltungen des Verbandes der Pferdezüchter M-V e.v., die in diesem Heft veröffentlicht werden, gilt nachstehender Haftungsausschluss: Durch die Abgabe der Nennungen erkennt jeder Pferdebesitzer und Teilnehmer die Veranstaltungsbedingungen an und leistet den Anweisungen der Veranstaltungsleitung folge. Es besteht zwischen dem Veranstalter einerseits, den Besuchern und aktiven Teilnehmern andererseits kein Vertragsverhältnis. Mithin ist jede Haftung für Zuschauer, Reiter, Pferde, Geschirr und Material ausgeschlossen. Insbesondere sind die aktiven Teilnehmer nicht Gehilfen im Sinne der 278 und 831 des BGB. Die Teilnehmer und Besitzer haften für Schäden, die sie an Dritten (Personen, Tiere, Gegenstände) oder den Einrichtungen des Veranstalters verursachen. Die Veranstaltungsleitung behält sich alle Maßnahmen einschließlich Aufhebung vor, die zur ordnungsgemäßen Abwicklung einer Veranstaltung notwendig sind. Für aufgehobene Veranstaltungen besteht kein Rechtsanspruch auf Regressleistungen gegenüber dem Veranstalter. Verband der Pferdezüchter M-V, Charles-Darwin-Ring 4, Rostock Rostock, im Januar 2009 Telefon Durchwahlverzeichnis der Verbandsgeschäftsstelle Geschäftsstelle 0381/ (Tel.) 0381/ (Fa) Zuchtleiter/Geschäftsführer Uwe Witt 0381/ , mobil 0171/ Sabine Reimann (allg. Informationen) 0381/ Heike Fischer (Finanzen) 0381/ , mobil 0175/ Kerstin Tetzlaff (Stutbuchführerin) 0381/ Uwe Träder (Stutbuchführer, Brenn. 0381/ , mobil 0171/ ) u. Messbeauftragter) Landeschampionate der Meckl. Springpferde mit Qu.BCH in Neu Benthen Bundesjungzüchterwettbewerb; Wickrath (Rheinland) Bundesoffene Classic-Pony Stutenschau in Wagenfeld Landesmeisterschaft im Dressur- und Springreiten in Sukow Haflingertag mit Fohlenschau und Breitensport in Grapzow Ganschower Stutenparade Landeschampionate der Meckl. Reit- u. Dressurpferde mit Qu.BCH: Reitanlage Wulschner in Groß Viegeln Landes-Elitefohlenchampionate: Reitanlage Wulschner in Groß Viegeln für Mecklenburger-Fohlen für Haflinger- u- Shetlandponyfohlen für übrige PKS-Fohlen Ganschower Stutenparade Ganschower Stutenparade Festspiele MV in Redefin Top Genetics auf dem Gestüt Kempke Hof Offene Fjord-Fohlenschau der IG-Fjord in Alsfeld FN-Bundesstutenschau Fjordpferde in Alsfeld Festspiele MV in Redefin Hengstparade in Redefin Hengstparade in Neustadt/Dosse MeLa in Mühlengeez Landes-Elitestutenschau für alle Rassen im Rahmen der MeLa Hengstparade in Neustadt/Dosse Vorstellung von Verkaufspferden auf dem Gestüt Kempke Hof Hengstparade in Redefin Hengstparade in Neustadt/Dosse Hengstparade in Redefin Abschluss 70-Tage-Test Neustadt/Dosse Hengstparade in Redefin Hengstparade in Neustadt/Dosse Tage-Test für PKS-Hengste Zuchtrichtung Fahren in Thüle, 04495/ Verkaufsveranstaltung für Reit-, Sport- und Fahrpferde in Ganschow Uhr Fahrertag der IG-Shetland in Setzin Abschluss 70-Tage-Test für Warmblthengste in Redefin Vorstellung von Verkaufspferden auf dem Gestüt Kempke Hof Abschluss Leistungsprüfung Zuchtrichtung Fahren in Redefin Abschluss 30-Tage-Test Neustadt/Dosse Abschluss 30-Tage-Test Ponys Neustadt/Dosse Mecklenburger Körtage in Redefin Abschluss 30-Tage-Veranlagungstest in Redefin Schaufenster der Besten mit Körung, Auktion, Turnier Neustatd/Dosse Abschluss 30-Tage-Test Neustadt/Dosse Mitgliederversammlung der IG-Shetland Uhr Weihnachtsfeier auf dem Gestüt Kempke Hof NN Norddeutsche Shetland-Pony-Hengstschau in Redefin; Veranstalter: IG Shetland Pony MV, Ansprechpartner: Gisbert Koch, Hauptstr. 2, Setzin, Tel /30529, 0173/ (Termin noch nicht bekannt) Stutenleistungsprüfungen 2009 Stationsprüfungen Nr. Ort Anm.bis Einst. Train.- Prüfung ZR Rasse Veranstalter / Trainingsleiter beginn 2 Redefin Reiten Warmblut Landgestüt Redefin, Roland Volkmann, Tel.: /6200, Fa: / Gadebusch Reiten Reitpf./Ponys Zuchthof Makowei, Michael Nagel, Tel.: 03886/712981, Fa: 03886/ Ganschow Fahren Haflinger Gestüt Ganschow, Tel.: /20226, Fa: / Ganschow Reiten Haflinger Gestüt Ganschow, Tel.: /20226, Fa: /20227 Feldprüfungen 8 Neu Benthen Reiten WB H. Schmidt, Neu Benthen, Tel: /80764, 0172/ , Fa: Setzin Fahren Shetl. IG Shetland Pony, Gisbert Koch, Tel.: /30529, 0173/ Plaaz Reiten WB / Ponies Kempke Hof Horse Trading GmbH, Tel.: /20023, 0171/ , Fa: Tentzerow Reiten WB / Ponies Reit- u. Zuchtstall D. Papendorf, Hohenmocker, Tel.: /70686, Fa: FN-Bundesstutenschau Fjordpferde und Bundesschau der IG Fjord Veranstalter: Verband der Pony- und Pferdezüchter Hessen e.v., Pfützenstr. 67, Griesheim, Tel.: 06155/ , Mail: Termin: Samstag 8. August Ort: Alsfeld, Hersfelder Str. 1 Zullassung: A) FN-Bundesstutenschau: zugelassen sind dreijährige und ältere Fjordstuten, die im Zuchtbuch einer anerkannten FN-Züchtervereinigung eingetragen sind B) IGF-Bundesstutenschau: wie A) und zusätzlich im Ausland eingetragene Fjordstuten sowie zweijährige Stuten, die im Zuchtbuch einer anerkannten FN-Züchtervereinigung eingetragen werden können Nennungen sind zu richten an: (siehe Veranstalter Nennungsschluss: Freitag 3. Juli Nenngeld: pro Stute 30 Euro, pro Familie 30 Euro Der Veranstaltung geht am 7.8. eine Offene Fjord-Fohlenschau voraus! Die genaue Ausschreibung kann beim Verband der Pferdezüchter MV e.v. Charles- Darwin-Ring 4, Rostock, Tel.: (0381) , Fa: (0381) angefordert werden. Bundes-Lewitzer - Schau 2009 * FN-angeschlossene Pferdezuchtverbände* Veranstalter: Verband der Pferdezüchter MV e.v., Charles-Darwin Ring 4, Rostock, E- Mail: Tel.: , Fa: , Internet: unterstützt durch: IG Lewitzerzüchter MV e.v., MAZ Mühlengeez, Deutsche Reiterliche Vereinigung e.v. (FN) Ort: Mühlengeez, Messegelände MAZ, Dressurplatz Termin: 16. August 2009 im Rahmen des MAZ Reit- u. Springturniers Zeit: 9.00 Uhr bis 9.30 Uhr Anreise und Anmeldung Uhr Bewertung, Prämierung, Nennung: Namentliche Nennung der Zuchtpferde auf dem dafür vorgesehenen Nennungsformular (beim Zuchtverband anfordern) Die Nennung erfolgt ausschließlich über die der Deutschen Reiterlichen Vereinigung angeschloss gen. Nennschluss: durch Aussteller an ihren zuständigen Pferdezuchtverband Nennschluss: durch zuständige Pferdezuchtverbände (Eeldatai) an Veranstalter Nenngeld: das Nenngeld beträgt 25,-- /Stute / Hengst und ist den Nennungen beizufügen. Startgeld wird nicht erhoben. Das Nenngeld ist geschlossen von den Züchtervereinigungen für alle Teilnehmer zu zahlen. Teilnahmebedingungen: 1) Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich plattengescheckte Lewitzer Hengste, Stuten und Fohlen. 2) Es dürfen nur 3jährige und ältere Hengste und Stuten genannt werden, die einen Abstammungsnachweis mit Rassebezeichnung Lewitzer einer FN angeschlossenen Züchtervereinigung besitzen. Eine Ausnahme bilden Stuten und Hengste, die auf dem Gebiet der ehemaligen DDR geboren und einen Abstammungsnachweis einer der ehemaligen Züchtervereinigungen der DDR besitzen. 3) Hengste müssen in das Hengstbuch I einer FN angeschlossenen Züchtervereinigung eingetragen sein und die 5jährigen und älteren Hengste müssen die nach Tierzuchtgesetz (TZG) und nach den Vorgaben der Zuchtverbandsordnung (ZVO) der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) geforderte Leistungsprüfung abgelegt haben. Alle Stuten müssen in das Stutbuch I eingetragen sein. Fünfjährige und ältere Stuten müssen mindestens 1 Fohlen gebracht haben. 4) Die 5jährigen und älteren Hengste bewerben sich um den Titel des FN- Bundesprämienhengstes. Die detailierte Ausschreibung und das Nennungsformular können beim Verband der Pferdezüchter MV angefordert werden (Adresse siehe oben unter Veranstalter).

2 Sie suchen ein Pferd? Fordern Sie unseren kostenlosen Verkaufskatalog an! Verband der Pferdezüchter MV e.v. Tel.: 0381/ oder besuchen Sie uns im Internet: www. pferde-in-mv.de Hengstverteilungsplan Nachtrag (in das Hengstbuch I eingetragene Hengste) Privathengste (HB II) Hohenmocker Hengsstation Christian Henning, Sternfeld 48, Hohenmocker, Tel.: /70308, NT VII 248 CASSILAS DE (Holst) N Schimmel cm DT: k.a. V: Cassini II DE (Holst) M: Gardy DE (Holst) v. Grundyman -Literat Z: Hauke Petersen Horstedt-Feld B: Reitanlage Weitenhagen, Sandra Engelmann Weitenhagen zugelassen für: Mecklenburger u. korrespondierende Rassen gem. Zuchtprogramm Lübow Ursula Schünemann, Maßlower Reihe 23, Lübow Tel.: 03841/ GUMI FRA YTRA-SKÖRDUGILI DE (Isl.) N Rappe cm DT: 250,00 V: Hrafn. f. Holtsmula DE (Isl.) M: Lyfting f. Flugumyri DE (Isl.) v. Soerli f. Saudarkroki/ Jarpur Holum Z: Island / B: Ursula Schünemann Lübow zugelassen für: Isländer / ELP: 8,15 Pkt. Brenntermine, Vereinsfohlenschauen, Championate, MELA, Spät- Stutbuchaufnahmen, Nachbrennen Haftungsausschluß Durch die Abgabe der Nennung / den Auftrieb und die Teilnahme an einer der nachfolgenden Veranstaltungen erkennt jeder Pferdebesitzer und Teilnehmer die Veranstaltungsbedingungen an und leistet den Anweisungen der Veranstaltungsleitung folge. Es besteht zwischen dem Veranstalter einerseits, den Besuchern und aktiven Teilnehmern andererseits kein Vertragsverhältnis. Mithin ist jede Haftung für Zuschauer, Reiter, Pferde, Geschirr und Material ausgeschlossen. Insbesondere sind die aktiven Teilnehmer nicht Gehilfen im Sinne der 278 und 831 BGB. Die Teilnehmer und Besitzer haften für Schäden, die sie an Dritten (Personen, Tieren, Gegenständen) oder den Einrichtungen des Veranstalters verursachen. Die Veranstaltungsleitung behält sich alle Maßnahmen einschl. Aufhebung vor, die zur ordnungsgemäßen Abwicklung der Veranstaltung notwendig sind. Verband der Pferdezüchter Mecklenburg-Vorpommern e.v., Charles-Darwin-Riung 4, Rostock, Tel.: , Fa: ; Internet: Lfd. Nr. Tag Vereinsfohlenschauen Datum 54 Do Fr Sa a 57b Mo Di a 59b Mi PLZ Ort Werder Woldegk Woldegk Carpin Stiepelse Heidekrug Kölzin Redefin Redefin Friedrichsmoor Zirzow Zirzow Zarnewanz Zarnewanz Zarnewanz Schmarsow Boock Tanger Wetzenow Leopoldshagen Torgelow Torgelow Chip-/Brenntermin Beginn PKS Meckl Beginn PKS Meckl nur Shet. (Wirtschaftshof) nur Shet. (Wirtschaftshof) Hafl. Hafl. nur Hengstf Stutf. Fjord nur nur nur Hafl. Hafl. nur Hengstf. Stutf. Lew Hengstf Stutf. Fjord Göhren Lebbin Göhren Lebbin Do Gr. Vielen Gr. Vielen Janow Fr Janow Eggerstorf Sa (Alter Stadtweg) Broock Neustrelitz Mo Neustrelitz Neustrelitz Isl Isl Rambin Di Niekrenz Fr Blowatz Sa Grapzow 8.30 nur Hafl nur Hafl. 67 Fr Gr. Viegeln Landeselitefohlenchamp. Meckl. 68 Sa Gr. Viegeln Landeselitefohlenchamp. Hafl. / Shetl. 69 So Gr. Viegeln Landeselitefohlenchamp. PKS 70 Di Ganschow Fr Grittel nur Isl nur Isl. 72 Do Pantelitz nur Isl nur Isl. 73 Mi Kaarz nur Isl nur Isl. 74 Di Redefin Fr Mühlengeez MeLa Landeselitestutenschau Offizielle Informationen, Nachrichten und Termine LANDESVERBAND MV FÜR REITEN, FAHREN UND VOLTIGIEREN E.V. LANDESKOMMISSION FÜR PFERDELEISTUNGSPRÜFUNGEN IN MECKL.-VORPOMMERN Geschäftsstelle: Charles-Darwin-Ring 4, Rostock, Tel. 0381/ , Fa 0381/ Internet: Bankverbindung: Kt , Deutsche Kreditbank Rostock, BLZ Geschäftsführer: Hans-Joachim Begall, mobil 0173/ Alle aktuellen Verbands-Infos Auf der Internetseite oder Neuaufnahmen Folgenden Neuaufnahmen hat das Präsidium bestätigt: - Mühlen-Reitclub Friedrichsruhe Ansprechpartner: Christoph Seite - Rügen-Ferienhof GbR Ansprechpartner: Tanja Kevitz Keine Gebühren für Tag der offenen Stalltür Das Landesbreitensportturnier in Güstrow am 3. Oktober wird der offizielle Auftakt des "Tages der offenen Stalltür" am darauffolgenden Tag im Land sein. Wer sich an dieser Aktion beteiligen möchte, muss sich in der Geschäftsstelle melden. Das Präsidium hat beschlossen, den Veranstaltern vom "Tag der offenen Stalltür" die Teilnehmergebühr in Höhe von 30 Euro zu erlassen. Die Zahlung an die FN übernimmt der LV. Außerdem werden an diesem Tag keine Anmelde-Gebühren für Abzeichenprüfungen und Breitensporttage erhoben. Neu im Netz bundesweite Suchmaschine für Reitbeteiligungen! Aufruf zum Wettbewerb Bester Reit- und Fahrverein 2009 Bei der Mitgliederversammlung am 14. März hat das Präsidium des Landesverbandes zum Wettbewerb der Vereine aufgerufen. Wettbewerbskriterien sind: - Mitgliederzuwachs Aktivitäten im Breiten- und Turniersport - Jugendarbeit - Vereinsleben Die Bewerbungen können schriftlich, als DVD oder Video beim Landesverband bis zum eingereicht werden. Für die drei Erstplatzierten gibt es als Preise 500, 300 und 200 Euro für die Vereinskasse. Die Auszeichnung erfolgt auf der Mitgliederversammlung im März Jugend Jugendstammtisch am 29. Juni in Stralsund Ab 18 Uhr im Bowleros, Tribseer Damm 76 Landesjugendreitertag: 10. Dezember 2009 in Todendorf Konjunkturpaket II In einem Rundschreiben des DOSB wird mitgeteilt,dass auch Modernisierungsmaßnahmen von Sportanlagen, die im Besitz von Sportvereinen sind, im Rahmen des Konjunkturpaketes II nach dem Zukunftsinvestionsgesetz des Bundes grundsätzlich förderfähig sind. Bislang war nicht klar, ob auch Anlagen des Sports in den Genuss der Fördermillionen kommen können. Durch Erläuterungen des Bundesfinanzministers und parlamentarische Initiativen gilt jedoch künftig, dass die Abgrenzung der Förderbereiche weit ausgelegt werden kann und somit im Förderbereich sonstige Infrastrukturinvestitionen auch Einrichtungen des Sports berücksichtigt werden können. Das gilt insbesondere für energetische Sanierung, wodurch andere Sanierungs- oder Modernisierungsmaßnahmen aber nicht ausgeschlossen werden. Die Kriterien sind in jedem Bundesland etwas unterschiedlich ausgestaltet. Wichtig ist deutschlandweit, dass das Antragsverfahren, die Entscheidung und die Ausschüttung über die Kommunen laufen. Daher müssen sich Vereinsvertreter in die kommunalen Politik- und Entscheidungsprozesse einmischen und mit ihrem Projekt überzeugen. Weitere länderspezifische Informationen sind bei den Landessportverbänden und den zuständigen Länderministerien erhältlich. Anzeige- Fotobörse Sport und Zucht Wir fotografieren für Sie auf vielen Pferdesport- und - zuchtveranstaltungen. Unser digitales Archiv umfasst seit 2000 zirka Fotos. Eine kleine Auswahl, die nach und nach größer wird, finden Sie zur Bestellung unter

3 Schulpferde-Konzepte gesucht! Im Rahmen der Initiative Pro Schulpferd sucht die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) mit Unterstützung ihrer Persönlichen Mitglieder (PM) pfiffige Beispiele für erfolgreiche Schulpferde-Projekte in Vereinen und Betrieben. Die besten Schulpferde- Management-Ideen werden prämiert und können gewinnen: Euro gibt es für den Sieger, weitere Euro werden auf die Plätze zwei bis fünf verteilt. Teilnahmeberechtigt am PM-Schulpferde- Management-Cup sind Pferdesportvereine und Mitglieds-Pferdebetriebe, die über mindestens zwei Schulpferde verfügen und ihr Schulpferde-Konzept seit mindestens einem Jahr erprobt haben. Darüber hinaus müssen die Reitanlagen der Bewerber die Kriterien zur Kennzeichnung als FN-geprüfte Pferdehaltung gemäß Ausbildungs-Prüfungs-Ordnung (APO) erfüllen. Ein Pferd gilt dann als Schulpferd, wenn es mindestens drei Mal pro Woche unter verschiedenen Reitern im Schulbetrieb eingesetzt wird. Die genaue Ausschreibung und die Bewerbungsunterlagen für den PM-Schulpferde-Management- Wettbewerb sind bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), Abteilung Breitensport, Vereine und Betriebe, Annette von Hartmann, Telefon 02581/ , anzufordern oder im Internet unter (Themenkatalog/Breitensport) erhältlich. Der ausgefüllte Fragebogen ist zusammen mit einer detaillierten Beschreibung des Schulpferde-Management- Konzepts bis spätestens 31. August bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung, Warendorf einzureichen. Frauensportwochen Frauen gewinnen - für Bewegung und Gesundheit! Unter diesem Motto rufen DOSB-Vizepräsidentin Ilse Ridder-Melchers und Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt zu den Frauensportwochen auf, die vom 15. Mai bis zum 15. September 2009 stattfinden. Alle interessierten Sportvereine können sich anmelden, um im Rahmen der Frauensportwochen auf ihr vielfältiges Angebot an gesundheitsfördernden Sportund Bewegungskursen aufmerksam zu machen. Dabei muss es nicht immer gleich um Höchstleistungen gehen. Unter allen Vereinen, die sich bis zum 10. Mai 2009 zur Teilnahme an den Frauensportwochen anmelden, verlost der DOSB zehn Gutscheine im Wert von je 500 Euro für die Aktionen vor Ort. Vereine können sich unter anmelden. Deutscher Schulsportpreis 2009/2010 Sportverein und Schule Gemeinsam für eine bewegte Zukunft! So lautet das Motto des dotierten Deutschen Schulsportpreises, der in diesem Jahr zum sechsten Mal vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und der Deutschen Sportjugend (dsj) ausgeschrieben wird. Gesucht werden Konzepte und Maßnahmen aus dem Schuljahr 2009/2010, die auf einer gelungenen Zusammenarbeit zwischen Sportverein und Schule basieren und Kindern und Jugendlichen ein bewegungsfreundliches und ganzheitliches Umfeld bieten. Erstmals sollen jeweils eine Schule und ein Sportverein gemeinsam für eine gelungene Kooperation ausgezeichnet werden. Der Deutsche Schulsportpreis ist mit insgesamt Euro dotiert, davon Euro für den Sieger. Die Bewerbung ist ausschließlich online möglich. Das Formular kann unter direkt ausgefüllt und zurückgeschickt werden. Einsendeschluss ist der 15. Dezember Informationen: Deutsche Sportjugend, Kerstin Dudichum, Telefon 069/ , Internet Fachbeirat Vielseitigkeit Parcoursbau im Gelände (17./18. Juli) mit Christian Zehe in Güstrow Vielseitigkeitstag 30. Oktober in Todendorf Fachbeirat Fahren Trainingstag in Spantekow im Juli mit Jörg Cröger Fachbeirat Voltigieren Landesmeisterschaften 4/5. Juli in Gut Klein Nienhagen Landeskommission MV Disqualifikation Die FN hat die Platzierung von Katja Strack (Zempin) in Prfg. 1 der PLS Spantekow aberkannt, da die Ponzs Moni und Maz als Turnierpferde nicht fortgeschrieben waren. Turnierplanung 2010 CSI** Redefin Mai 2010 Fortschreibung Turnierlizenzen Die Fortschreibung der Turnierlizenzen für Pferde, Reiter, Fahrer und Voltigierer ist über NeOn möglich. Achtung: Eine Vermischung bei Nennungen (Reiter mit Papierform und Pferd online) ist nicht möglich. Deshalb sollten Pferdebesitzer sich vorher bei Reitern/Fahrern erkundigen, welche Form diese nehmen. Die Sicherheitsvariante ist immer noch die Papierform. Geländeaufbau in der Vielseitigkeit Ein Weiterbildungsseminar für Richter, Parcourschefs, Trainer, Übungsleiter und Reiter zum Thema Parcoursbau im Gelände, das zur Lizenzverlängerung anerkannt wird, findet vom 24 Juli ab 17 Uhr. bis 26. Juli 12 Uhr in Güstrow (Reitplatz) statt. Freitag ist Theorie, Samstag u. Sonntag Prais. Referent: Christian Zehe Seien Sie dabei, wenn die Hindernisstrecke für die Landesmeisterschaften der Vielseitigkeit im August konzipiert wird. Anmeldung und nähere Infos beim Landesverband unter 0381/ , Mail: Richterseminar Vielseitigkeit am 3. Oktober in Valluhn mit Martin Plewa (Münster) Jungpferde-Seminar für Richter, Trainer, Stewards, Tierärzte und Interessierte am 7. und 8. September nach dem Bundes-championat in Warendorf Englisch-Kenntnisse erforderlich! Parcourschef-Seminar in Sommerstorf mit Wolfgang Meyer (Diehlo) Bestandene Abzeichenprüfungen: Schwaan ( ): DRA IV: Johanna-Elisa Klare, Ariane Schulz, Peter Diemer, Susanne Behrend DRA III: Helene-Sophie Kipp, Manfred-Bruno Einicke DLA IV: Susanne Behrend Blowatz ( ): DRA IV: Lisa Both, Juliane Hartwig, Kerstin Krohmann DRA III: Melanie Blievernicht Zierow ( ): Reitpass: Jessica Rzehak DLA IV: Anne Hülsenbeck, Diana-Leslie Schardt, Katrin Knippper, Jessica Rzehak, Nadine Dorka Zubzow/Trent ( ): DRA IV: Marie Kutschan, Valerie Braumann, Mai Klawonn, Anne Kiekbusch, Lisa-Marie Steude, Amelie Sellenschütter, Franco Lemke, Rene Radtke, Elisa Krüger, Annemarie Metschurat DRA III: Feli Schulz Viervitz ( ): DRP: Charlotte Groh, Wiebke Timm, Lea Hermann, Viktoria Roloff, Selina Küster, Frank Hitzler-Sumalisch, Kai Liedtke Angemeldete Abzeichenprüfungen Ganschow am Marlow am Hufeisen, DRA Ganschow am Alle Termine auch im Internet unter negative Medikationskontrollen: Bei den nachfolgend aufgeführten Pferden wurden im Rahmen der Analyse kontrollierter Substanzen gemäß 67 a LPO weder Doping-Substanzen noch verbotene Substanzen oder im Wettkampf verbotene Arzneimittel festgestellt: Naund ( ) in Polzow ( ) St. Annens Mirage ( ) in Zierow ( ) Jamaika 43 ( ) in Timmendorf/Poel ( ) CUPS / SERIEN Länderchampionat Mitteldeutschen Springpferdechampionat Als Qualifikation für das Finale im Länderchampionat gelten alle zur jeweiligen Finalprüfung gleichwertigen Prüfungen, in denen die Mindest-WN 7,0 erreicht wurde. d.h. hiefür gibt es keine speziell ausgeschriebenen Qualifikationsturniere bzw. -prüfungen. Finale Dressur findet am parallel zur Hengstparade in Neustadt (Dosse) statt. RPF mit etra Prf. für Hengste, DRF L 5j., DRF M 6j. Finale Springen im Schaufenster der Besten vom Neustadt (Dosse) Beim Mitteldeutschen Springpferdechampionat gelten als Qualifikation für die Teilnahme am Finale alle Springpferdeprüfungen der Kl.M, in denen die Mindest-WN 7,0 erreicht wurde. Auch hierfür gibt es keine speziell ausgeschriebenen Qualifikationsturniere bzw. -prüfungen. Teilnahmeberechtigt sind alle Pferde mit einem Brand der neuen Bundesländer einschließlich Trakehner des Zuchtbezirkes Neue Bundesländer. Bei Nennung zum Finale muss der Nachweis der erreichten Mindest-WN, durch Einreichen der entsprechenden Ergebnisliste, vom Reiter erbracht werden. IG-Pony-Dressur- u. Spring-Cup Wittenbeck ( ) Finale: Ponyturnier Oldenhagen ( ) IG-Pony-Dressur-Cup Dressur Klasse A: Laage( ). 1. Kati Spierling/Verra (Greifswald Bodden Neuenkirchen)7,6; 2. Anna Rindler/ Penelope (Miltzow) 7,5; 3. Johannes Bartelt/Mire (Marlow) 7,4 weitere Wertung in Wittenbeck ( ) Finale: Ponyturnier Oldenhagen ( ) Junior-Dressur-Cup Dressur Klasse A: Krackow ( ). 1. Franziska Zehm/ Wolkenlady (Krackow) 7,2 Demmin ( ) 1. Paula Kessler/Garfield (Greifswald Bodden Neuenkirchen) 7,5; 2. Gesche Beerbaum/Telford (Haflingerverein Grapzow) 7,4; 3. Kristina Augustin/ Mondjego (Wusterhusen) 7,2 Pasewalk ( ) 1. Paula Kessler/ Garfield (Greifswald Neuenkirchen) 6,6; 2. Franziska Zehm/Wolkenlady (Krackow ) 6,4; 3. Hendrickje Purrmann/Spidergirl (Zerrenthin) 6.1 Elmenhorst ( ) 1. Jill Skirmont/Kondur (Reez) 6,2; 2. Jessica Perl/ Larissa (Wusterhusen) und Nadine Zierke/ Napoleon (Altkamp) je 6,0 Woldegk ( ) 1. Paula Kessler/ Garfield (Greifswald Neuenkirchen) 7,5; 2. Amber Marie Forler/ Masetto (Spantekow) 7,1; 3. Trii Mesech/ Rocky (Neubrandenburg) 7,0 Weitere Qualifikationen: Güstrow ( ) Rothenburg ( ) Blowatz ( ) Finale in Passin ( ) Dressur-Chance Dressur Klasse L - Kandare für Jun/JR aus MV: Laage( ). 1. Anne Stolzenburg/Ragano (Zierow) 7,7; 2. Jenny Oelmann/ Dumbledore (Demmin) 7,5; 3. Michele Zuther/ Nacalida (Seenland-Klein Labenz) 7,4 wietere Turniere: Neubrandenburg ( ) und Blowatz ( ) Finale zur Hengstparade Redefin ( ) Bernhard-von-Albedyll-Dressur-Cup Passin ( ) Weitere Startmöglichkeiten: Berlin-Brandenburg Juni 2009 in Neubeeren Juli 2009 in Neustadt/Dosse Sachsen Juni 2009 in Leipzig-Abtnaundorf Oktober 2009 in Bobersen Sachsen Anhalt Juni 2009 in Prussendorf Juli 2009 in Halle-Seeben Thüringen Juni 2009 in Grabsleben Sichtungslehrgang November 2009 in Prussendorf Finale Dezember 2009 in Salzwedel (Sachsen-Anhalt) IG-Pony-Spring-Cup Stilspringen Klasse A: Laage( ). 1. Franziska Lass/Hanna (Griebenow) 8,2; 2. Aila Wirkner/Donja (Obermützkow) 7,5; 3. Anna-Lena Finck/Lord (Zehlendorf-Recknitztal) 7,4 weitere Wertung in Wittenbeck ( ) Finale: Ponyturnier Oldenhagen ( )

4 Mitsubishi-Junior-Springcup Springen Kl. A** für Junioren aus M-V Dersekow ( ) Schwarbe ( ) Prohn ( ) Finale in Schwaan ( ) Nachwuchschampionat Springen Sichtung der ostdeutschen Landesverbände Junioren auf Ponys und Großpferden Prussendorf ( ) STOOF-Junior-Future-Tour Springen Kl. S* bis 23 Jahre der ostdeutschen LV Sommerstorf ( ) 1. Kim Gelewsky/Cordano (Berlin) 0/57,61; 2. Monique Schröder/Calimero (Passin) 0/59,11; 3. Michaela Jörke/Giowina (Schönberg) 4/53,83 Pasewalk ( ) 1. Ma-Hilmar Borchert/Easy-Lady (Menz) 0/60,06; 2. Theresa Beste/ Con La Capri (Passin) 0/64,94; 3. Anna Jürgens/ Amageddon (Polzow) 0/67,37 Weitere Turniere: Sukow ( ) Rothenburg ( ) Wittenbeck ( ) Passin ( ) Gadebusch ( ) Finale zum CSI Neustadt 2010 RIDERS TOUR 2009 Hamburg ( ) 1. Thomas Kleis (Wendorf) 20 Punkte; 2. Matthias Granzow (Passin) 17; 3. André Thieme (Plau) 15; 8. Heiko Schmidt (Neu Benthen) 8; Holger Wulschner (Groß Viegeln) 4 Stand nach 2 Etappen: 1. Thomas Kleis und Marcus Ehning (Borken) je 20 Punkte; 2. Matthias Granzow und Meredith Michaels- Beerbaum (Thedinghausen) je 17; 5. André Thieme und Julia Keyser (Österreich) je 15; 15. Heiko Schmidt 8; Holger Wulschner 4 Mecklenburger Vielseitigkeitscup 2009 für alle Altersklassen aus MV alle Vielseitigkeitsprüfungen Kl. A bzw. Kl. L in MV Strietfeld ( ) Junioren: 1. Stephan Donst (Fleesensee) 30 Punkte; 2. Louisa Beyer (Waterkant Kühlungsborn) 7; Franziska Eisenberg (Fleesensee) 5 Junge Reiter/Youngster: 1.Katja Meinecke (Fleesensee) 25 Punkte; 2. Kathleen Kleinhempel (Parkentin) 14; 3. Peter Schnellhammer (Heidekaten) 10; Andrea Sack (Parkentin) 7 Reiter: 1. Dietmar Köppen (Groß Lüsewitz) 10 Punkte Senioren: 1. Dr. Martina Reemtsma (Zierow) 24 Punkte; 2. Georg Koch (Parkentin) 20; 3. Dr. Burkhard Dittmann (Cramon) 10; 4. Jürgen Donst (Fleesensee) 8; Uwe Ritter (Below) 7; 7. Bernhard Reemtsma (Zierow) 6 Zwischenstand nach 2 Turnieren: Junioren: 1. Stephan Donst 40 Punkte; 2. Louisa Beyer und Michele Zuther (Klein Labenz) je 7; 4. Franziska Eisenberg und Henrickje Purrmann (Zerrenthin) je 5; 6. Ludwig Riedesel (Altkamp) 4. Junge Reiter/Youngster: 1. Katja Meinecke 25 Punkte; 2. Kathleen Kleinhempel 14; 3. Peter Schnellhammer und Lena Seils (Kempke Hof) je 10; 5. Andrea Sack und Conny Habo (Warsow) je 7 Reiter: 1. Dietmar Köppen 17 Punkte; 2. Andreas Brandt (Neuendorf) 10 Senioren: 1. Dr. Martina Reemtsma 34 Punkte; 2. Georg Koch 20; 3. Dr. Burkhard Dittmann 15; 4. Bernhard Reemtsma 13; 5. Jürgen Donst 8; 6. Uwe Ritter Euro für beste Vielseitigkeitsveranstalter Wie komme ich zu Geld bei einem Turnier mit Vielseitigkeits- und Geländeprüfungen? Antwort: Indem ich ein gutes Turnier durchführe. Zum zweiten Mal werden in diesem Jahr die besten Veranstalter in diesem Metier gesucht. Familie Reemtsma stellt dafür erneut Euro bereit. Der Fachbeirat ruft alle auf, dass die Bewertungsbogen zur Qualität der Turniere unbedingt zurückgeschickt werden. Eine Kommission von einem LK-Beauftragten, je ein Vertreter der Reiter und Richter sowie des Fachbeirates wird am Jahresende die Ergebnisse auswerten. Die Prämierung erfolgt zum Vielseitigkeitstag am 30. Oktober in Todendorf. Mecklenburger Fahrer Cup 2009 Bollewick ( ) Pony-Zweispänner: 1. Rüdiger Schulz (Poel) 9 Punkte; 2. Daniel Fritz (Warsow) 7; 3. Wolfgang Raschke (Spantekow) 6; 4. Nadine Voß (Poel) 5; 5. Henry Fritz (Warsow) 4; 6. Matthias Neisener (Stülow) 3; 7. Daniel Puls (Wischuer) 2 Pferde-Zweispänner: 1. Hendrik Hormann (Lübtheen- Garlitz) 12 Punkte; 2. Jörg Cröger (Schwinkendorf) 10; 3. Erhard Schildt (Ganschow) 9; 4. Mario Schmidt (Ganschow) 8; 5. Heinz Priestaff (Bollewick) 7; 6. Thomas Wolf (Lewitz) 6; 7. Fred Dittberner (Kladrum) 5; 8. Rainer Jönssen (Wischuer) 4; 9. Joachim Giese (Gadebusch) 3; 10. Lothar Volkwein (Gadebusch) 2; 11. Jens-Uwe Thamm (Woldegk) 1 Woldegk ( ) Pony-Zweispänner: 1. Tim Dallmann (Weisdin) 4 Punkte; 2. Patrick Müller (Plöwen) 2; 3. Wolfgang Raschke 1 Pferde-Zweispänner: 1. Heinz Priestaff 6 Punkte; 2. Jens-Uwe Thamm 4; 3. Jörg Cröger (Schwinkendorf) 3; 4. Lothar Volkwein 2; 5. Mike Müller (Trebeltal) 1 Zwischenstand nach 3 Turnieren: Pony-Zweispänner: 1. Rüdiger Schulz und Daniel Fritz je 12 Punkte; 3. Wolfgang Raschke 7; 4. Nadine Voß und Matthias Neisener mit je 5; 5. Henry Fritz und Tim Dallmann je 4; 7. Daniel Puls und Patrick Müller mit je 2; 9. Holger Kröpelin (Mühlen-Eichsen) 1 Pferde-Zweispänner: 1. Jörg Cröger 22 Punkte; 2. Heinz Priestaff 17; 3. Erhard und Mario Schmidt mit je15; 5. Hendrik Hormann 12; 6. Lothar Volkwein 7; 7. Thomas Wolf 6; 8. Fred Dittberner, Georg Plath (Insel Poel) und Jens-Uwe Thamm mit je 5; 11. Rainer Jönssen ; 12. Joachim Giese 3; 13. Mike Müller und Bernhard Volkwein (Gadebusch) je 2 Weitere Wertungen Dabel ( ) Renzow ( ) PM-Schulpferde-Cup Qualifikationen in Mecklenburg-Vorpommern 10. Oktober im Reitverein Hof Bohm in Niendorf bei Rostock Aus den Kreisen KRB Demmin geplante Veranstaltungen: Haflingertag Grapzow Turnier D/S Rosenow Turnier D/S/F Meesiger Reitertag Wildberg Turnier D/S/V Warsow Reitertag Demmin Fahrertag Demmin Fahrertag Warsow "Tag der offenen Stalltür" Warsow KRB Güstrow Modus Kreismeisterschaften siehe Heft 2/2009 Kreis-Kinder- und Jugendsportspiele 1. August 2009 in Augustenruh KRB Nordvorpommern Kreis-Kinder- und Jugendsportspiele in Barth/Glöwitz im September Internetadresse: KRB Rügen Kreismeisterschaften Wertungen auf Turnieren in Poseritz und Trent Kreiserntetefest: Kreisjagd: in Altkamp KRB Uecker-Randow Kreismeisterschaften Dressur/Springen In Rothenburg ( Juli) Fahren In Krackow ( Mai) Kreis-Kinder- und Jugendsportspiele: In Ahlbeck-Ludwigshof (21.Juni) Aus den Vereinen+Betrieben Namens-/Vereinsänderung alt: RV Parum-Dümmer e. V. neu: SG "Blau-Weiß" Parum e. V. Reitverein Stavenhagen Reitlehrgang für Kinder mit Abnahme Kleines Hufeisen u. Großes Hufeisen, Beginn: 09:00 Uhr, Ende: ca. 16:00 Uhr Mittagsversorgung über den Verein. Als Abschluss ist eine Übernachtung geplant, wofür Abendbrot und Frühstück organisiert werden; Preis auf Anfrage Springlehrgang für Fortgeschrittene bis Niveau E und A Mit Abschlussprüfung Reitabzeichen Klasse 6, Beginn: 09:00 Uhr, Ende: ca. 16:00 Uhr Preis auf Anfrage Reitverein Stavenhagen, Pribbenower Weg 17a, Reuterstadt Stavenhagen, Tel. (auf dem Reiterhof): 0175/ oder 0174/ , Tel. (nach 18:00 Uhr): /13821, Fa: 03222/ , RV Carolinenhof e. V. Lehrgänge zum DRA, BP, RP usw (Sommerferien) (Sommerferien) (Herbstferien) Anmeldung und Information unter Tel Ferien Gut Dalwitz Reitanlage Rodenberg Dalwitz 39a Walkendorf Fon/Fa: / Termine Pferdeshow zum Gnoiener Mühlenfest Pferdeshow zum Unternehmertag in Dargun an der Klosterruine Prebberede Open Air Konzert: Pferdeshow Vereinstag - Reiten und Fahren in der Gemeinschaft Nikolausreiten in der Halle mit Weihnachtsmarkt Weihnachtsfeier im La Remise La Primera Gut Dalwitz Anfang Juli, Distanzritt Mecklenburger-Parkland, Dalwitz. Infos Caroline Brauer: 6. Criollo-Treffen in Dalwitz, mit Fohlenbrennen, Rindertreiben, Tanz und Reiterprogramm Weitere Infos: Conrad Graf Hoyos (Öffentlichkeitsarbeit), c/o La Primera Gut Dalwitz; Dalwitz Walkendorf oder Mobile RFV Demmin Training auf dem Hof Peeneland (LK Demmin) Lehrgang mit Grundausbildung Niveau Klasse E/A, mit eigenem Pferd/Pony. Schwerpunkt. Verbesserung von Sitz und Einwirkung, korrektes An-die-Hilfen-stellen, eakte Hufschlagfiguren, Gymnastik über Cavalettis und kleine Sprünge (bis 80 cm), Theoriestunde. Individuelles Training in 2er Gruppen, ma. 10 TN Kosten pro Teilnehmer EUR 55,00 pro Tag (incl. Bo, Futter, Unterkunft und Vollverpflegung). Teilnahme über mind. 3 Tage (Sommerferien) (Sommerferien) Lehrgang Dressur für Fortgeschrittene Niveau Klasse L-S, mit eigenem Pferd/Pony (oder auf einem unserer Ausbildungspferde nach Anfrage) Schwerpunkt: Individuelle Verbesserung der lösenden Arbeit, Erarbeitung von korrekten Einzellektionen, Sitzkontrolle, evt. Aufgaben-Reiten. Individuelles Training in 2er Gruppen, ma. 10 TN Kosten pro Teilnehmer wie oben (Sommerferien) (Sommerferien) Wochenend-Training individuelles Einzel-Training auch für Reiter mit jungen Pferden oder Problempferden. (4 Trainingsstunden, incl. Bo, Futter, Unterkunft mit Frühstück möglich) Kosten pro Teilnehmer 125 Euro Fr-So nach Absprache mit Bianca Simon-Schön Springstunden Niveau Kl. E-L, mit eigenem Pferd/Pony Schwerpunkt: Gymnastikreihen, Verbesserung von Sitz und Rhythmusgefühl, korrektes Reiten von Wendungen in Standardparcours, individuelles Training mit bes. Hindernissen (Planken, Wassermatte etc.) Beginn jeweils um Uhr von Mai bis September an jedem Mittwoch der ungeraden Wochen Beginn Uhr Kosten pro Teilnehmer: EUR 8,00 (4-6 Teilnehmer), EUR 10,00 (2-3 Teilnehmer) Aufgabenreiten Gezieltes Reiten von Dressuraufgaben (Kl.E S) als direkte Vorbereitung während der Turniersaison. Mit Protokoll und Nacharbeiten durch Korrektur und Verbesserung von Einzellektionen. von Mai bis September an jedem Mittwoch der geraden Wochen Beginn Uhr Kosten EUR 20,00 (45-60 min. Einzeltraining) Näheres auch unter Anmeldung Tel Bianca Simon-Schön

5 RV Gut Grambow e.v. in Zusammenarbeit mit dem Ponyhof Grambow werden folgende Veranstaltungen und Reiterferien organisiert (auch für Reitanfänger): - Reitertage ohne Übernachtung, fortlaufend - Reiterferien individuell buchbar, ganzjährig - Sommer , und je 5 Ü Abzeichenprüfung bis DRA IV während der Herbstferien MV - Wanderreiter willkommen Weitere Infos unter RFV Jarmen Training für alle Interessenten am Pferde-Fahrsport vom Freizeitfahrer bis zum Turnierfahrer auf dem Vereinsgelände in Jarmen. Im Einzel- und Gruppentraining haben die Teilnehmer die Möglichkeit ihre Fähigkeiten des Fahrens unter Anleitung zu vertiefen und auszubauen. Das Training wird von Melanie Hensel (B-Trainer) geleitet. Dazu werden auf dem Fahrplatz entsprechende Strecken für Dressur-, Kegel- und Hindernisfahren aufgebaut. Als Abschluss des Trainings ist ein kombiniertes Kegel-Hindernis-Fahren geplant. Samstag Uhr Samstag Uhr Samstag Uhr Samstag Uhr Samstag Uhr Samstag Uhr Für die Teilnahme ist pro Trainingstag eine Gebühr von 20 Euro zu zahlen. Anmeldung unter der Telefonnummer Reit-Zentrum Gut Klein Nienhagen Centered Riding Kurse mit Angelika Engberg Instructor Level IV ERLEBEN WIE LEICHT REITEN SEIN KANN! Centered Riding ist ein Weg, die klassische Reitlehre erfahrbar zu machen. Balance, Beweglichkeit, Koordination und Timing werden verbessert um Leichtigkeit und Harmonie in der Bewegung mit dem Pferd zu erreichen. Entwickelt wurde diese Methode von Sally Swift - bekannt durch die Bestseller Reiten aus der Körpermitte Band Unsere CR Kursangebote: 2 tägige offene Kurse 3 und 4 tägige Trainerkurse 4 tägige Updatekurse für Trainer Termin für den 2 tägigen Kurse: 3.-4.Oktober 2009 Kursgebühren: 249 mit dem eigenen Pferd Theorieteilnehmer: 95 Gesamtkosten: 395 (Kursgebühr, incl. Einstallung des Pferdes, Vollpension incl. Getränke zu den Mahlzeiten und Übernachtung in FeWo auf Gut Klein Nienhagen. Termine für einen Trainer-Kurs: November Instructor-Kurs II Ferien- und Reiterhof Lischow Veranstaltungskalender 2009 REITERFERIEN: 7 Tage Vollpension incl. 10 Reitstunden 299 Euro (bundesweit - ganzjährig) Anmeldung sofort telefonisch möglich /21974 ReiterferienPFINGSTFERIEN (Sonderpreise, bitte anfordern) Mit RÖSSERN ZU SCHLÖSSERN, Vier-Tages- Ritt mit Teilnehmern aus ganz Deutschland, die außer dem Reiten die Historie der Schlösser und Herrenhäuser von Mecklenburg lieben. Jeden Tag eine andere Richtung u. am Abend in Lischow Reiterferienz.B. 7 Tage Vollpension incl. 10 Reitstunden 299. Anmeldung schon jetzt unter / REITERSPIELE auf dem Landgut Lischow (mit REITERTAG Dressur/Springen) für alle Ferienkinder, Feriengäste und Stammreiter - Höhepunkt der Sommerferien PFLÜGE-MEISTERSCHAFTEN mit Pferden in MV auf dem Landgut Lischow. Kein Startgeld für die Teilnehmer, es gibt Sachpreise Pokale u. Schleifen sowie Fahrkostenzuschuss. Bauernmarktstände dazu sind vorher anzumelden. Gestartet wird in drei Kategorien: A - Kleinpferde; B Warmblüter; C Kaltblüter. Pflüger aus anderen Bundesländern werden etra bewertet. Jeder kann mitmachen, es wird kein Wettkampf WEIHNACHTSREITEN: A. Dressur; B. Springen; C. Für alle Reiter Quadrillereiten (Startgeld 10 Euro) Alle Teilnehmer müssen ein Wichtelpäckchen im Wert von 7 mitbringen, dieses kommt in einen großen Sack für den Nikolaus der zum Schluss zur Weihnachtsfeier kommt. Für alle Veranstaltungen kann Ausschreibung mit Bedingungen der Pferdeunterbringung und des Haftungsausschlusses telefonisch angefordert werden. Bundesweit und ganzjährig finden nach Absprache verschiedene Reitkurse und Prüfungen statt. Zu allen Ferien finden Kurse für das Kleine oder Große Hufeisen statt. Schullandheim und Schnupperkurse - oder auch langes Wochenende ist möglich. Kutschfahrten für besondere Anlässe, Kremserfahrten auch für Gäste mit Bussen sind möglich. RFV Marlow e. V Kinderreitlager sowie Vorbereitung für Reit- und Motivationsabzeichen Abzeichenprüfung mit Verein Trakehner- Sportpferdezucht, Tino Leipold, Tel. 0174/ Reitertag für Kinder jähriges Vereinsjubiläum Reitjad Reiterhof Teetzleben 11./ Kinderreitlager für Anfänger/ Fortgeschrittene bis Niveau Kl. E/A mit Anke Mesech (Trainer C Reiten/Leistungssport) 17./ Kinderreitlager für Anfänger/ Fortgeschrittene bis Niveau Kl. E/A mit Anke Mesech (Trainer C Reiten/Leistungssport) Prüfung für Reit-u. Motivationsabzeichen Lehrgang Pferdephysiotherapie Gymnastizierung + Bodenarbeit Teil 2 mit Dipl. Pferdeosteopathin/Physiotherapeutin Anne Köhler Informationen/Fragen/Anmeldungen: Reiterhof Teetzleben, Anke Mesech Dorfstraße 2, Teetzleben Tel / o. 0175/ Reitschule Einhorn Viervitz (Rügen) Sommer-Reiterferien durch Schülerfirma Rodeo Kids Lehrgang Reiten als Gesundheitssport in Vorbereitung Berittführer-Lehrgang und Sachkunde-Lehrgang wahrscheinlich im November Anmeldung: Martina Krüger Tel. 0179/ Geländereitpark Wolgast/Sauzin Lehrgangsankündigung auf der Insel Usedom August mit Johannes Grupen Landestrainer VS aus Bayern Dienstag und Donnerstag 1, Mittwoch 2 Reiten Anmeldung über: Im Oktober hat Inken Johannsen einen Lehrgang "Buschreiterlizenz" des Clubs Deutscher Vielseitigkeitsreiter e.v. angekündigt Reit- u.fahrlehrgänge in Ganschow FN anerkannte Reitschule**** und Fahrschule ** Infos u. Anmeldung: Gestüt Ganschow, Tel.: /20226, Fa: /20227 oder Tel.: / Fa: / Reitlehrgang mit Abzeichenprüf. bis Stufe II Spring- / Dressurlehrgang Wanderritt Hubertusjagd Reitlehrgang mit Abzeichenprüf. bis Stufe II Spring- / Dressurlehrgang Reitschule Zierow FN anerkannte Fachschule für Reitausbildung Lehrgangs- und Veranstaltungsplan 2009 Individueller Dressur- und Springunterricht vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen, von Klasse A bis S, jederzeit möglich! Lehrgangsbeginn für alle Lehrgänge am Anreisetag : Uhr Datum Art des Lehrgangs Dressurturnier Ferienlehrgang - mit Prüfung zum RP, BP, DRA u.a. möglich Ferienlehrgang - mit Prüfung zum RP, BP, DRA u.a. möglich Ferienlehrgang - mit Prüfung zum RP, BP, DRA u.a. möglich Ferienlehrgänge ohne Prüfungen sind in den Sommerferien jederzeit möglich Ausbildungslehrgang zum Trainer C, A ( C - Basissport bzw. Leistungssport) Fortbildungsseminar Trainer - Lizenzverlängerung Ausbildungslehrgang zum Trainer B Dressurturnier Dressurturnier Dressurturnier Dressur - und Springlehrgang Ständig im Angebot: An-und Verkauf von Sportpferden Vermittlung von Sportpferden Beritt und Pension von Pferden Unterkunft u.verpflegung im eigenen Gästehaus Zimmerreservierung Tel Alle Voraussetzungen, Bedingungen und Prüfungsanforderungen für die Ausbildungslehrgänge sind in der APO unter den betreffenden Abschnitten nachzulesen. Ferienlehrgänge : Kinder im Alter Jahren ANMELDUNGEN an: Hotel & Reitschule Elsholz GmbH & Co. KG, Zierow, Strandstraße 3 Tel.: / * Fa: / Ulrich Elsholz: 0172/ Angelika Elsholz: Reit+ Fahrschule Redefin FN anerkannte Fachschule für Reiten und Fahren DFA IV Dressurlehrgang Komb. Dressur- und Springlehrgang Dressurlehrgang ab Kl. M Grundkurs Springen Trainer A Reiten Trainer C - Reiten Trainer B - Fahren Trainer C - Fahren Dressurlehrgang Speziallehrgang Fahren - Vierspänner Komb. Dressur- und Springlehrgang Grundkurs Fahren Dressurlehrgang Dressurlehrgang Springlehrgang Longe / Doppellonge Dressurlehrgang Dressurlehrgang - Änderungen vorbehalten! - Anmeldungen an: Landgestüt Redefin, Redefin, Tel /620-0 / Fa / 62011; Adresse: EWU Landesverband MV Geschäftsstelle: Mareile Schult, Mistorfer Landweg 6, Schwaan, Tel. 0172/ , Fa 03844/813416, E/Mail: Stammtisch Nord: Jeden 1. Freitag im Monat in Sehlen. Info: Ulrike und Hansjörn Butkereit, Tel /50925 Stammtisch Mitte. Ort: River Saloon in Schwaan - jeden Donnerstag Info: Melanie Schult, Tel: EWU Trail Ride - Wanderreitwochenende in Burg Stargard mit Jubiläumsfeier 10 Jahre EWU MV, Info: Melanie Brennecke Tel / Landesmeisterschaft gemeinsam mit HH/SH - EWU-B-Turnier in Handeloh-Höckel Trophy Turnier Trainingscamp in Steinhagen, Info: Hansjörn Butkereit Tel MELA-Messe Mühlengeez, Messestand und Schauprogramm EWU-C-Turnier in Schwaan (Herbstturnier) auf Melanies Ranch Info: Melanie Schult Tel German Open - Deutsche Meisterschaft EWU in Riedstadt-Wolfskehlen Beteiligung am Landesbreitensportturnier in Güstrow Dezember Weihnachtsfeier mit Trophy-Ehrung Islandpferde Reiter- u. Züchterverein Aktuelle Informationen auch auf der Homepage des Vereins unter Vorsitzender Bernd Epmeier, Lieper Str. 2, Gorlosen/Grittel, Tel.: /40864, E/Mail: VFD Meckl.burg-Vorpommern Geschäftsstelle: Vielank, Woosmerhof 6, Tel /33574, Fa 33585, Termine siehe auch Heft 02/ bis 28. Juni (gew.): Zirzensische Bodenarbeit. Zirkuslektionen Langerwisch, Gutshof Langerwisch, Info-Tel.: bis 11. Juli (gew.): Vorbereitung auf die Springarbeit und leichtes Springen Langerwisch, Gutshof Langerwisch, Info-Tel.: bis 25. Juli (VFD): 9. VFD-Naturparkritt Friesack- Wutetz, Tel.: , bis 02.August (gew.): Reiten nach klassischen Grundsätzen Langerwisch, Gutshof Langerwisch, Info-Tel.: An alle Anschlussvereinigungen Wir sind gern bereit Ihre Termine und andere Informationen in der Verbandszeitung Mecklenburger Pferde und im Internet unter zu veröffentlichen. Schicken Sie uns dazu das entsprechende aktuelle Material. Reit-Jagden Marlow Vereinsjagd Sanitz Landes-Hubertusjagd Bitte unbedingt alle vorgesehenen und geplanten Breitensportveranstaltungen angeben. Viele Reiter fragen danach!! überregionale Turniere Aachen (CHIO) Nunsdorf (DM 2-Sp.) Gera (CSI***) Riesenbeck (DM 4-Sp.) Warendorf (Bundeschampionate)

6 Breitensporttermine 2009 Stand Datum Ort Art Kontakt Klein Warin Jugendkreisreiterspiele NWM / Vorbeck Buga Cup 0172/ Grapzow Fahrertag 03961/ Boock Reitertag / Kreuzmannshagen Reitertag 0174/ Kladrum Reiter- und Fahrertag / Daugzin Reitertag 0171/ Schossin Reiter- und Fahrertag / Trent/Zubzow Fahrertag 0173/ Wolgast Reitertag 03836/ Lohmen Fahrertag / Miltzow Reitertag 0172/ Griese Gegend Distanzritt / Ziemitz Reitertag 0173/ Marlow Reitertag für Kinder 0172/ Bad Kleinen / Demmin Reitertag 03998/ Krümmel Reitertag / Demmin Fahrertag 03998/ Mühlen-Eichsen Fahrertag / Güstrow Landesbreitensportturnier Wolgast Hubertusjagd 03836/ Gut Tibbevitz 8. Jagdwoche mit der Meute Lübeck /7080 Bitte unbedingt alle vorgesehenen und geplanten Breitensportveranstaltungen angeben. Viele Reiter fragen danach!! Turnierkalender Meckl.-Vorpommern 2009 Stand Datum Kreis Ort Diszipl. Bemerkung Tel.-Kontakt PCH Neu Benthen S LCH/Qu.BCH Spr / MST Neubrandenburg D/S 0395/ RÜG Trent D/S / DBR Hohen Luckow VS / DBR Alt Bukow D/S/F / NWM Kirch-Mummendorf D/S 0171/ DBR Klein Nienhagen Volti LM Voltigieren 0172/ GÜ Güstrow D/S 0172/ OVP Dersekow D/S 0172/ PCH Sukow D/S LM D/S 0173/ RÜG Schwarbe D/S 0162/ DM Rosenow D/S 0172/ DBR Groß Viegeln D LCH/Qu.BCH Dr. 0172/ Allgemeine Bestimmungen der Landeskommission Für alle genehmigten Ausschreibungen der Landeskommission (LK) MV (insbesondere der hier veröffentlichten Ausschreibungen) gilt: 1. Für alle Ausschreibungen mit seinen Prüfungen ist die LPO sowie die Besonderen Bestimmungen der LK 2009 bindend. Ausnahmen gelten nur, wenn sie durch genehmigte Dispensen der LK bzw. der FN vermerkt sind. 2. Je reserviertem Startplatz ist 1 Euro LK- Abgabe vom Nenner beizufügen. 3. WBO Nennungen werden nur auf vollständig ausgefüllten WBO Formularen anerkannt. 4. In der Führzügelklasse muss der Führer der Ponys/Pferde mindestens 16 Jahre alt sein. 5. Alle teilnehmenden Pferde müssen haftpflichtversichert und Besitz einer gültigen Influenza-Schutzimpfung (auch WBO) sein. Der Pferdepass mit Identifikationsnachweis ist mitzuführen. 6. Wenn nicht anders durch den Veranstalter formuliert erfolgt die Auszahlung der Geldpreise nach 25 Ziffer 1. Ausschreibungen in diesem Heft: nach LPO: Nr. Ort Termin NS Seite Gr. Vielen Mühlengeez Spantekow Pötenitz Sukow Plöwen Parkentin Güstrow Perdöhl Warsow Passin Renzow Schwaan Rambin/Kasselvitz Oberhof nach WBO: Grapzow Kladrum Ausschreibungs- Änderungen Güstrow Kreismeisterschaften KRB Springprüfung Kl.A** (E + 150,00, ZP) neu: LK 2-6 Sukow In den Prüfungen der Klasse M für Yougnster sind auch 6-jährige Pferde zugelassen. Groß Viegeln Zeitplanänderung Prfg. 9 (BCH-Quali 5-j. Dressurpf.) wird von Sonnabend auf Sonntag verlegt, um eine Überschneidung mit Neustadt/Dosse zu vermeiden. Schwarbe Springprüfung Kl. A* (E + 150, ZP) mit Stilwertung Wertung für die Qualifikation Mitsubishi- Junior-Cup für Junioren, Jahrg. 91+jün., LK 4-6 aus MV / Alle Alterskl., LK 3-6 Meesiger Lichterfestturnier neuer Nennungsschluss: die Fahrprüfungen 9,10,11,17 fallen aus - alle Prüfungen finden am statt LWL Schwanheide S / NWM Blowatz D/S/F / UER Rothenburg D/S 03973/ DM Meesiger D/S 0160/ MÜR Groß Vielen S 0160/ NVP Prohn D/S 0171/ LWL Valluhn VS / GÜ Spoitgendorf D/S/Volti 0162/ DBR Wittenbeck D/S/VS 0177/ GÜ Mühlengeez D/S / OVP Spantekow D/S/F LM 1-Sp. Ponys 0171/ NWM Pötenitz D/S 40 Jahre Pferdesport 0163/ PCH Sukow D/S 0173/ UER Plöwen D/S 0171/ DBR Parkentin D/S 0174/ GÜ Güstrow VS LM Vielseitigkeit 0172/ LWL Perdöhl D/S 0170/ DM Warsow D/S/VS / GÜ Passin D/S 030/ NWM Renzow F LM 1- u. 4-Sp / DBR Schwaan D/S 0172/ RÜG Kasselvitz-Ausbau D/S 0172/ NWM Oberhof D/S 0171/ UER Torgelow S Finale Pomerania-Cup 0170/ MÜR Malchow D/S 0172/ PCH Pinnow D/S 0174/ OVP Oldenhagen D/S Ponyturnier 03834/ PCH Crivitz D/S 0162/ LWL Redefin D Finale Dressur Chance / GÜ Ganschow F LM F-Jugend 0172/ OVP Sauzin D/S/VS 03836/ UER Rossow S / DBR Stülow D 0177/ GÜ Güstrow Landesbreitensportturnier OVP Leist Volti 0173/ UER Krackow F / NWM Gadebusch S 03886/ MÜR Strietfeld VS bis Kl. M 0171/ NWM Gadebusch D/S 03881/ NWM Zierow D 0172/ NWM Gadebusch S 03886/ NWM Zierow D 0172/ NWM Zierow D 0172/ MÜR Göhren-Lebbin F 0162/ D=Dressur, S=Springen, VS=Vielseitigkeit, F=Fahren, Vo=Voltigieren; LM=Landesmeisterschaften; LCH=Landeschampionat Mecklenburger Pferde; P=Ponyprüfungen; BCH=Qualifikation zum Bundeschampionat - je nach Starterzahlen finden Dressurprüfungen parallel statt - Preisgelder Auszahlung 50 % Groß Vielen Veranstalter : RFV Groß Vielen e.v. Nennschluss: Nennungen an: Peter Löper, Dorfstr.5, Plöwen, Tel.: , Fa: Vorläufige ZE: Sa.: 1,2,3,4,5,7,8,9,12 So.: 6,10,11,13,14 LK-Beauftragter: Jürgen Deich Jürgen Deich, Dr. Helga Jung, Dr. Manfred Neumann Wilfried Walter Anne Matting Springplatz: Rasen 5570 Stamm-Mitgl. a. RV d. LV MV,BB,HH,SH,NS - Einsätze und Nenngelder sind der Nennung als Scheck beizufügen. - Nennungen ohne Zahlung des Einsatzes und der LK-Abgabe werden nicht angenommen. - Meldeschluss ist 60 Min. vor Beginn der Prüfung - Hunde sind auf dem gesamten Gelände an der Leine zu führen. - Unterbringung der Pferde im Ort nur begrenzt möglich. Bestellung und Rückfrage bei Dana Popiel, Tel. 0151/ Die Zeiteinteilung und Teilnehmerliste mit genannten Prüfungen und Pferden wird bei NE- ON und / Turnierkalender veröffentlicht. Dem ausdrücklichen Wunsch auf Zusendung eines Zeitplanes mit Beilegung eines frankierten Briefumschlages mit der Nennung wird entsprochen. - Die LK erteilt Dispens betreff LPO 1. Springpferdeprüfung Kl.A** (E+150, ZP) Alle Alterskl. LK 2-6 Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: A 2. Springpferdeprüfung Kl.L (E+200, ZP) Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: K 3. Zwei-Phas.-Springpr.Kl.A** (E+150, ZP), jedoch LK 3 auf Pferden ohne SL- und höhere Platzierung Ausr. 70 Richtv: Höhe/Weite: 1,05 m Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: U 4. Springprüfung Kl.A* (E+150, ZP) Ausr. 70 Richtv: 501,A.1 Höhe/Weite: 0,95 m Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: G 5. Mannsch.-Springpr.Kl.A* (E+150, ZP) aus Prfg. 4 Ausr. 70 Richtv: 501,A.1 Höhe/Weite: 0,95 m Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: Q eine Mannschaft 3-4 Reiter aus 2-3 Vereinen 6. Springprüfung Kl.A* (E+150, ZP) Senioren, Jahrg.69+ält., LK 3-6 Ausr. 70 Richtv: 501,A.1 Höhe/Weite: 0,95 m Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: C 7. Springpr.Kl.A** m.st. (E+150, ZP) unter Flutlicht Alle Alterskl. LK 2-6 Ausr. 70 Richtv: 501,B.1 Höhe/Weite: 1,05 m Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: M 8. Springpr.Kl.L m.st. (E+250, ZP) Einsatz: 10,50 ; VN: 15 ; SF: W 9. Zeitspringprüfung Kl.L (E+250, ZP) Ausr. 70 Richtv: 501,C Höhe/Weite: 1,15 m Einsatz: 10,50 ; VN: 15 ; SF: I 10. Punktespringpr. Kl.L (E+200, ZP) Ausr. 70 Richtv: 524 Höhe/Weite: 1,15 m Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: S 11. Springprüfung Kl.M* m.sr (E+350, ZP) Ausr. 70 Richtv: 533,a Höhe/Weite: 1,25 m Einsatz: 13,50 ; VN: 15 ; SF: E In der SR sind alle strafpunktfreien Reiter-Pferd- Paare, mindestens jedoch das zu platzierende Viertel startberechtigt. Teilnehmer mit dem besten Ergebnis startet zuletzt. 12. Punktespringpr. Kl.M* (E+300, ZP)

7 Ausr. 70 Richtv: 524 Höhe/Weite: 1,25 m Einsatz: 12 ; VN: 15 ; SF: O 13. Stilspringwettbewerb Kl.E (E) Einsatz: 5 ; VN: 15 ; SF: F 14. Zwei-Phasen-Spring-WB Kl. E (E) Einsatz: 5 ; VN: 15 ; SF: P MAZ Mühlengeez Veranstalter: RV Zehlendorf-Recknitztal in Verbindung mit wirtschaftlicher Gesamtleitung MAZ GmbH, Leute-Wiese 8, Mühlengeez Nennschluss: Nennungen an: Reitsportfachgeschäft, Inge Koch, Beethovenstr. 21, Bad Doberan Tel.: /12835, Fa: /63356 Vorläufige ZE: Do.: 1,2,3,4,5,6 Fr.: 7,8,15,16,19 Sa.: 9,12,13,17,20 So.: 10,11,14,18,21 LK-Beauftragter: Franz Wego Techn. Abwi.: Franz Wego, Ekkehard Werner, Karl-Heinrich Schröder, Jörg Weinhold Wolfgang Meyer Christin Weinhold, Astrid Schneider, Tel /30211; Jörg Schreiter, Tel. 0171/ a) Jugendspr. (Prfg. 11) Junioren und Junge Reiter Jahrg. 89 und jünger aus den ostdeutschen Verbänden SA,SA-A,TH,MV,BB, LK 2-4 (LK 4 nur mit Pferden, die M- Platzierungen haben) b) übrige Prüfungen offen für alle Reiter - Einsätze/Nenngelder/Förderbeitrag (1 Euro je genanntem Start) sind der Nennung als Scheck beizufügen. - Meldeschluss ist 60 Min. vor Beginn der Prüfung. - Unterbringung der Pferde in Boen (33 m) zum Preis von 110 Euro, Reservierung erfolgt nur bei Bezahlung bis Nennschluss. - Stromanschluss für Wohnanhänger bzw. Lkws (30 Euro je Anschluss) erfolgt erst nach Bezahlung bei Nennschluss oder vor Ort Einstreu (2Späne oder 2Stroh) kostenlos; Späne, Stroh sowie Heu können beim Stallmeister käuflich erworben werden. - Eine Hotelliste kann beim Veranstalter angefordert werden. (Tel /30211;30212), Fa (038450/30220) - Wenn es die Leistungen rechtfertigen, werden 33 % der Teilnehmer in den einzelnen Prüfungen platziert, Preisgeld erhält jedoch nur das gem. LPO obligatorisch zu platzierende Viertel der Teilnehmer. - In Abhängigkeit des Nennungsergebnisses kann das Turnier um einen Tag verkürzt werden. - Haftung: Der Veranstalter schließt jegliche Haftung für Sach- und Vermögensschäden aus, die Besuchern, Teilnehmern, Pferdepflegern und Pferdebesitzern durch leichte Fahrlässigkeit des Veranstalters, seiner Vertreter oder Erfüllungsgehilfen entstehen. Er schließt die Haftung auch aus für Diebstähle, Feuer und sonstige Vorfälle. Aufbauprüfungen/Springen 1. Springpferdeprüfung Kl.A** (E+150, ZP) Pferde: 4 jähr. Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: Q 2. Springpferdeprüfung Kl.A** (E+150, ZP) (6j. nur gem. LPO) Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: C 3. Springpferdeprüfung Kl.L (E+200, ZP) Pferde: 4 jähr. Einsatz: 9 ; VN: 10 ; SF: M 4. Springpferdeprüfung Kl.L (E+200, ZP) Einsatz: 9 ; VN: 10 ; SF: W 5. Springpferdeprüfung Kl.M* (E+300, ZP) Pferde: 5 jähr. Ausr. 70 Richtv: 363,1 Höhe/Weite: 1,25 m Einsatz: 12 ; VN: 10 ; SF: I 6. Springpferdeprüfung Kl.M* (E+250, ZP) Pferde: 6 jähr. Ausr. 70 Richtv: 363,1 Höhe/Weite: 1,25 m Einsatz: 10,50 ; VN: 10 ; SF: S Youngster Tour 7. Springprüfung Kl.M** (E+500, ZP) Pferde: 6j. Nenngeld: 13 Startgeld: 5 ; VN: 15 ; SF: E 8. Springprüfung Kl.M** (E+500, ZP) Pferde: 7j.+8j. (8j. Pferde starten nach den 7j. mit erhöhten Anforderungen) Nenngeld: 13 Startgeld: 5 ; VN: 15 ; SF: O 9. Springprüfung Kl.M** (E+500, ZP) Pferde: 7j.+8j. (8j. Pferde starten nach den 7j. mit erhöhten Anforderungen Nenngeld: 13 Startgeld: 5 ; VN: 15 ; SF: F 10. Zwei-Phas.-Springpr.Kl.S* (E+2000, ZP) Pferde: 7j.+8j. (8j. Pferde starten nach den 7j. mit erhöhten Anforderungen) Alle Alterskl. LK 1-3, Teilnehmer aus MV 3 Pferde erlaubt Ausr. 70 Richtv: Höhe/Weite: 1,40 m Nenngeld: 13 Startgeld: 20 ; VN: 15 ; SF: P Partner Pferd Junior Cup - Qualifikation 11. Stilspringprüfung Kl.M* (E+300, ZP) Jun./J.R., Jahrg.89+jün., LK 1-4, (LK 4 nur mit M-platzierten Pferden) der ostdeutschen LV Ausr. 70 Richtv: 520,3a Höhe/Weite: 1,25 m Einsatz: 12 ; VN: 10 ; SF: B Kleine Tour 12. Springprüfung Kl.L (E+200, ZP) Ausr. 70 Richtv: 501,A.1 Höhe/Weite: 1,15 m Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: L 13. Punktespringpr. Kl.M* (E+300, ZP), LK 2 jedoch nur aus MV auf S-unplatzierten Pferden Ausr. 70 Richtv: 524 Höhe/Weite: 1,25 m Einsatz: 12 ; VN: 20 ; SF: V 14. Zwei-Phas.-Springpr.Kl.M* (E+300, ZP), LK 2 jedoch nur aus MV auf S-unplatzierten Pferden Ausr. 70 Richtv: Höhe/Weite: 1,25 m Einsatz: 12 ; VN: 10 ; SF: H Mittlere Tour 15. Damen-Springpr. Kl.M** (E+500, ZP) Alle Damen LK 1-4 Nenngeld: 13 Startgeld: 5 ; VN: 15 ; SF: R 16. Springprüfung Kl.M** (E+500, ZP), die nicht i. d. gr. Tour starten Alle Herren LK 1-4, jedoch LK 4 nur für Reiter aus MV, Nenngeld: 13 Startgeld: 5 ; VN: 15 ; SF: D 17. Zeitspringprüfung Kl.S* (E+1500, ZP) Alle Alterskl. LK 1-3 Ausr. 70 Richtv: 501,C Höhe/Weite: 1,40 m Nenngeld: 13 Startgeld: 15 ; VN: 15 ; SF: N 18. Punktespringpr. Kl.S* (E+1500, ZP) Alle Alterskl. LK 1-3 Ausr. 70 Richtv: 524 Höhe/Weite: 1,40 m Nenngeld: 13 Startgeld: 15 ; VN: 15 ; SF: X Große Tour 19. Springprüfung Kl.S* (E+1500, ZP) Alle Alterskl. LK 1-3 Ausr. 70 Richtv: 501,A.1 Höhe/Weite: 1,40 m Nenngeld: 13 Startgeld: 15 ; VN: 15 ; SF: J 20. Zwei-Phas.-Springpr.Kl.S** (E+4000, ZP) (1000,800,650,500,400,300,175,175) Alle Alterskl. LK 1-3 Ausr. 70 Richtv: Höhe/Weite: 1,45 m Nenngeld: 13 Startgeld: 20 ; VN: 15 ; SF: T 21. Springprf. Kl.S*** m.sr (E+10000, ZP) (2500,2000,1500,1250,875,625,400,350,2250) Alle Alterskl. LK 1-2, Teilnehmer aus MV 3 Pferde erlaubt Ausr. 70 Richtv: 533,a Nenngeld: 13 Startgeld: 30 ; VN: 15 ; SF: A An der SR nehmen 25 % der Teilnehmer a. d. Umlauf teil, mindestens jedoch alle strafpunktfreien Teilnehmer. Der Veranstalter behält sich vor, das Starterfeld bis ma. 33 % der Teilnehmer des Umlaufs zu erhöhen. Startfolge in der SR wie im Umlauf. Spantekow Kreismeisterschaften im Fahren OVP, Landesmeisterschaft Einspänner Pony Veranstalter: RFV zur Wasserburg /Spantekow e. V. Nennschluss: Nennungen an: Gunther Otto, Adolf-Bytzeck- Str. 11, Eggesin Tel.: , Fa: Vorläufige ZE: Sa.: 1,2,3,4,5,12,16,17,18,20,25,26,27,28,29 So.: 6,7,8,9,10,11,13,14,15,19,21,22,23,24 LK-Beauftragter: Dr. Manfred Neumann Wilfried Walter, Dr. Manfred Neumann, Otto Höfer, Rosemarie Otto, Dieter Schultz Gunther Otto, Rainer Jäschke Wolfgang Raschke, Tel /20019 Siegfried Jonas WBO: Stamm-Mitgl. a. RV d. LV MV LPO: Stamm-Mitgl. a. RV d. LV MV,BB sowie bis zu 20 Gastreiter/-fahrer Fahrprüfungen:bundesoffen - begrenzte Unterbringung von Reitern und Pferden möglich/bo ca. 5 km entfernt - Einsätze/Nenngelder/Förderbeitrag (1 Euro / genannten Start) sind der Nennung als Scheck beizufügen - Meldeschluss ist 60 Min. vor Prüfungsbeginn - Stallgeld f. d. gesamte PLS: 10 Euro/Stand bzw. 20 Euro/Bo (Anmeldung W. Raschke Tel /20019) - Für alle Gespanne gilt folgendes: Es dürfen beliebig viele Pferde genannt, jedoch nur 3 Pferde pro Gespann antransportiert werden. Sie können beliebig in den Einzelprüfungen eingesetzt werden. - Die Zeiteinteilung und Teilnehmerliste mit genannten Prfg. und Pferden, einschließlich Kopfnummern wird bei NeOn veröffentlicht. Dem ausdrücklichen Wunsch auf Zusendung des Zeitplanes mit Beilegung eines frankierten Briefumschlages mit der Nennung wird entsprochen. - Modus Landesmeisterschaft Einspänner Ponys: Der Landesmeister errechnet sich aus dem Gesamtergebnis der Prüfung 10 und 11 gem. LPO Bei Nichterreichen der verlangten Nennungen in einer Prüfung erfolgt nach LPO 25.4 keine Auszahlung der Geldpreise. 1. Dress.Fahrpf.Zweisp.Kl.A (E+200, ZP),6 Ausr. 71 Richtv: 712,A - Aufgabe FA1 Einsatz: 9 ; VN: 10 ; SF: Q 2. Komb. Hindernisf. m. Geländehindernissen - Pony-Zweisp. Kl. A (E+200, ZP),6 Ausr. 71 Richtv: 742 Einsatz: 9 ; VN: 10 ; SF: C Ausr. Marathonwagen, Helmpflicht 3. Komb. Hindernisf. m.geländehindernissen - Zweisp. Kl. A (E+200, ZP),6 Ausr. 71 Richtv: 742 Einsatz: 9 ; VN: 10 ; SF: M Ausr. Marathonwagen, Helmpflicht 4. Dress.Fahrpf.Einsp. Kl.A (E+150, ZP),6, jedoch LK 1-3 auf Nachwuchspferden, die noch nicht in Kl. M platziert waren Ausr. 71 Richtv: 712,A - Aufgabe FA1 Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: W 5. Komb. Hindernisf. m.geländehindernissen - Einsp. Kl. A (E+150, ZP),6 Ausr. 71 Richtv: 742 Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: I Ausr. Marathonwagen, Helmpflicht 6. Dress.Fahrpo.Zweisp.Kl.M (E+300, ZP) Ausr. 71 Richtv: 712,B - Aufgabe FM1 Einsatz: 12 ; VN: 15 ; SF: S 7. Dress.Fahrpf.Zweisp. Kl.M (E+300, ZP) Ausr. 71 Richtv: 712,B - Aufgabe FM1 Einsatz: 12 ; VN: 15 ; SF: E 8. Komb. Hindernisf. m. Geländehindernissen - Pony-Zweisp. Kl. M (E+300, ZP) Ausr. 71 Richtv: 742 Einsatz: 12 ; VN: 15 ; SF: O 9. Komb. Hindernisf. m. Geländehindernissen - Zweisp. Kl. M (E+300, ZP) Ausr. 71 Richtv: 742 Einsatz: 12 ; VN: 15 ; SF: F Landesmeisterschaft Einspänner Ponys 10. Dress.Fahrpo.Einsp. Kl.M (E+200, ZP) Ausr. 71 Richtv: 712,B - Aufgabe FM1 Einsatz: 9 ; VN: 10 ; SF: P Landesmeisterschaft Einspänner Ponys 11. Komb. Hindernisf. m. Geländehindernissen - Pony-Einsp. Kl. M (E+200, ZP) Ausr. 71 Richtv: 742 Einsatz: 9 ; VN: 10 ; SF: B 12. Gewöhnungsprüfung für Reitpferde (E+150, ZP) Pferde: 3+4 jähr. Ausr. 70 Richtv: 302 Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: L 13. Dressurpferdeprfg. Kl.A (E+150, ZP) Ausr. 70 Richtv: 353,A - Aufgabe DA1 Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: V Wertungspr. Jugend-Dressur-Cup OVP 14. Dressurprüfung Kl.A (E+150, ZP) Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: H 15. Dressurprfg. Kl.L - Tr. (E+200, ZP) Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe L3 Einsatz: 9 ; VN: 10 ; SF: R 16. Springpferdepr. Kl.A** (E+150, ZP) Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: D 17. Zwei-Phas.-Springpr.Kl.A** (E+150, ZP) Alle Alterskl. LK 5-6 Ausr. 70 Richtv: Höhe/Weite: 1,05 m Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: N 18. Springpferdeprüfung Kl.L (E+200, ZP) Einsatz: 9 ; VN: 10 ; SF: X 19. Springpr.Kl.A** m.st. (E+150, ZP), jedoch LK 3 mit ab Kl. M unplatzierten Pferden Ausr. 70 Richtv: 501,B.1 Höhe/Weite: 1,05 m Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: J 20. Springpr.Kl.L m.st. (E+250, ZP)

8 Einsatz: 10,50 ; VN: 15 ; SF: T 21. Zwei-Phasen-Springpr.Kl.L (E+200, ZP) Ausr. 70 Richtv: Höhe/Weite: 1,15 m Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: A 22. Springpr.Kl.M* m.st. (E+350, ZP) Ausr. 70 Richtv: 501,B.1 Höhe/Weite: 1,25 m Einsatz: 13,50 ; VN: 15 ; SF: K 23. PunkteSpringpr.Kl.A** (E+150, ZP) Alle Alterskl. LK 5-6 Ausr. 70 Richtv: 524 Höhe/Weite: 1,05 m Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: U Wertungspr. Jugend-Springcup OVP 24. Stilspringprüfung Kl.A* (E+150, ZP) JR/Rei./Sen., Jahrg.90+ält., LK 3-6 Ausr. 70 Richtv: 520,3a Höhe/Weite: 0,95 m Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: G 25. Führzügelklassen-WB (E) Der Führer des Pferdes/Ponys muss mindestens 16 Jahre alt sein. Junioren, Jahrg.00+jün., LK 0 ohne Start in einer weiteren Prüfung auf dieser PLS Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: Q 26. Reiter-WB (E) Junioren, Jahrg.96+jün., LK 0 ohne weiteren Start auf dieser PLS (Ausbinder erlaubt) Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: C 27. Dressurwettbewerb Kl.E (E) Teil IV,L Aufgabe E7/1 Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: M 28. Stilspringwettbewerb Kl.E (E) Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: W 29. Zwei-Phasen-Springwettbewerb Kl. E (E) Einsatz: 5 ; VN: 15 ; SF: I Teilnehmer darf nicht in 28 starten. Pötenitz 40 Jahre Pferdesport in Pötenitz Veranstalter : RFV Pötenitz u.um.e. V. Nennschluss: Nennungen an: Klaus Czygan, Dorfstr. 15, 23936, Kirch Mummendorf Tel.: , Fa: Vorläufige ZE: Sa.: 1,2,3,4,5,6,7,10,14,16 So.: 8,9,11,12,13,15 LK-Beauftragter: Jürgen Felsky Platz: Erhard Muuß, Werner Rambow, Harald Pieper, Jürgen Felsky, N.N. Rene Thom Vorstand des RFV Pötenitz D: Vorbereitung: Gras D: Prüfungsplatz: Sand (2040) / S: Gras Alle WB/LP: Mitglieder a. RV d. LV MV,SH,HH und 20 Gastreiter - Einsätze und Nenngelder sind der Nennung als Scheck beizufügen, da sonst keine Bearbeitung möglich ist. - Je reserviertem Startplatz in den genannten WB/LP sind 1 Euro LK-Abgabe der Nennung beizufügen. - Meldeschluss ist 90 min vor Beginn der Prüfung. - Die Zeiteinteilung und Teilnehmerliste ist unter abzurufen. Reiter, die kein Internet besitzen, legen bitte einen adressierten und frankierten Briefumschlag bei. - WBO-Nennungen nur auf vollständig ausgefüllten WBO-Formularen mit Ponygröße und Reiteralter. - Für Unfälle von Reitern, Pferden und Zuschauern, sowie Sachschäden und Diebstählen irgendwelcher Art übernimmt der Veranstalter keine Haftung. - Hunde sind an der Leine zu führen. Preis Firma JaLaTe, Jens-Bodo Neumann, Roduchelsdorf 1. Dressurprüfung Kl.A (E+150, ZP) ohne Sieg/Platz. ab DM Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: Q Preis Firma Bautischlerei J. Packheiser, Feldhusen 2. Dressurreiterprüfung Kl.A (E+150, ZP) Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe RA2 Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: C Preis Firma Qurius, Lothar Köhn, Hamburg 3. Dressurprfg. Kl.L - Tr. (E+200, ZP) Alle Alterskl. LK 4+5 Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe L2 Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: M Preis Firma PCO Group GmbH, Steffan Lemke, Dassow 4. Dressurprüfung Kl.M* (E+300, ZP) gem. LPO Alle Alterskl. LK 3-4 Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe M3 Einsatz: 12 ; VN: 10 ; SF: W Preis Firma Steinmetzbetrieb, Klaus-Markus Leinert, Rohlofshagen 5. Springpferdeprüfung Kl.A** (E+150, ZP) Einsatz: 7,50 ; VN: 20 ; SF: I Preis Firma Binner & Garbe Dentaltechnik, Ulf Garbe, Lübeck 6. Springpferdeprüfung Kl.L (E+200, ZP) Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: S Preis Firma Fliesenlegermeister, Rene Tieck, Börzow 7. Zwei-Phasen-Springpr.Kl.A* (E+150, ZP) Ausr. 70 Richtv: Höhe/Weite: 0,95 m Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: E 8. PunkteSpringpr. Kl.A* (E+150, ZP) Ausr. 70 Richtv: 524 Höhe/Weite: 0,95 m Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: O Preis Firma Qurius, Lothar Köhn, Hamburg 9. Zwei-Phasen-Springpr.Kl.L (E+200, ZP) Ausr. 70 Richtv: Höhe/Weite: 1,15 m Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: F Preis Firma Ostsee-Service, Heiko Subat, Boltenhagen 10. Springpr.Kl.L m.st. (E+250, ZP) Einsatz: 10,50 ; VN: 15 ; SF: P Preis Firma Baltik Solar, Andreas Höchst, Lübeck 11. Springpr.Kl.M* m.st. (E+400, ZP) Ausr. 70 Richtv: 501,B.1 Höhe/Weite: 1,25 m Einsatz: 15 ; VN: 15 ; SF: B Ehrenpreise Viehhandlung Siegfried Lüht & Söhne, Ingo & Joachim Lüht, Görnitz- Grebin 12. Führzügelklassen-WB (E) Führer muss mind. 16 Jahre alt sein. Junioren, Jahrg.96+jün., LK 0 ohne Start in einer weiteren Prüfung Einsatz: 3 ; VN: 10 ; SF: L Ehrenpreise Ostsee-Service, Heiko Subat, Boltenhagen 13. Reiter-WB (E) Junioren, Jahrg.93+jün., LK 0+6 Hilfszügel erlaubt Einsatz: 5 ; VN: 15 ; SF: V Ehrenpreise E&D Bau, Mathias Delker, Norderstedt 14. Stilspringwettbewerb Kl.E (E) mit Standardanforderungen Pferde/Ponys: 5j.+ält. Teil IV,L5 Höhe/Weite: 0,80 m Einsatz: 5 ; VN: 15 ; SF: H 15. Springwettbewerb Kl.E (E) Pferde/Ponys: 5j.+ält. Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: R Ehrenpreise Elektrotechnik, S. Meinhard&E.Straub, Harkensee 16. Dressurwettbewerb Kl.E (E) Teil IV,L Aufgabe E5/1 Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: D Sukow Veranstalter : SPV Sukow e. V. Nennschluss: Nennungen an: Reitsportfachgeschäft Inge Koch, Beethovenstr. 21, Bad Doberan Tel.: , Fa: Vorläufige ZE: Sa: 1,2,5,6,7,10,11,13 So: 3,4,8,9,12,14,15,16,17,18 LK-Beauftragter: Gundula Richter Dorthe Fischer, Gundula Richter, Rainer Jäschke, Wilfried Walter, Jürgen Deich Rene Thom Ralf Weihs, Tel. 0178/ Horst-Werner Jahn Zugelassen sind alle Mitglieder RV MV sowie HH und SH - Je reserviertem Startplatz in den genannten WB/LP sind 1.00 Euro LK-Abgabe beizufügen. - Alle Infos über Zeitplan und Teilnehmerliste unter oder Keine Zusendung der Zeiteinteilung. - Boen auf Anfrage 0178/ (R. Weihs) 1. Dressurprüfung Kl.A (E+150, ZP) Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: M 2. Dressurprüfung Kl.A (E+150, ZP) Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe A5/1 Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: W 3. Dressurprfg. Kl.L - Tr. (E+200, ZP) Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe L2 Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: I 4. Dressurprfg. Kl.L - Tr. (E+200, ZP) Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe L5 Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: S 5. Springpferdeprüfung Kl.A** (E+150, ZP) Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: E 6. Springpferdeprüfung Kl.L (E+200, ZP) Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: O 7. Zwei-Phasen-Springpr.Kl.A* (E+150, ZP) Ausr. 70 Richtv: Höhe/Weite: 0,95 m Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: F 8. Springprüfung Kl. A** (E+150, ZP) Ausr. 70 Richtv: 501,A.1 Höhe/Weite: 1,05 m Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: P 9. Mannsch.-Springpr.Kl.A** (E+150, ZP), Je Mannschaft 3-4 Teiln. Ausr. 70 Richtv: 501,A.1 Höhe/Weite: 1,05 m Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: B 10. Springpr.Kl.A* m.st. (E+150, ZP) Senioren, Jahrg.69+ält., LK 2-6 Ausr. 70 Richtv: 501,B.1 Höhe/Weite: 0,95 m Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: L 11. Punktespr. Kl.L m.joker (E+200, ZP) Ausr. 70 Richtv: 524 Höhe/Weite: 1,15 m Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: V 12. Springpr.Kl.L m.st. (E+250, ZP) Ausr. 70 Richtv: 501,B.1 Einsatz: 10,50 ; VN: 15 ; SF: H 13. Zwei-Phas.-Springpr.Kl.M* (E+300, ZP) Ausr. 70 Richtv: Höhe/Weite: 1,25 m Einsatz: 12 ; VN: 15 ; SF: R 14. Springprüfung Kl.M* m.sr (E+350, ZP) Ausr. 70 Richtv: 533,a Höhe/Weite: 1,25 m Einsatz: 13,50 ; VN: 15 ; SF: D 15. Führzügelklassen-WB (E) Junioren, Jahrg.95+jün., LK 0 Ausbinder erlaubt Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: N 16. Reiter-WB (E) Junioren, Jahrg.95+jün., LK 0 Ausbinder erlaubt Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: X 17. Dressurwettbewerb Kl.E (E) Teil IV,L Aufgabe E1 Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: J 18. Springwettbewerb Kl. E (E) Teil IV, L5 Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: T Plöwen 36. Reit- und Springturnier Veranstalter : FRV Plöwen e. V. Nennschluss: Nennungen an: Gunther Otto, Adolf-Bytzeck- Str. 11, Eggesin Tel.: , Fa: Vorläufige ZE: Fr.: 6,7,8 Sa.: 1,2,9,10,12,14,16,19 So.: 3,4,5,11,13,15,17,18,20 LK-Beauftragter: Christian Beggerow Parcoursass.: Hans-Julius Schroeder, Christian Beggerow, Rosemarie Otto, Claus Förster, Gerd Sauer, Gabriele Sellmann Helmut Teicher Astrid Schäwel Christian Sy, Jens Riemer, Mario Hobom WB nach WBO: Stamm-Mitgl. a. RV d. LV MV,BB LP nach LPO: Stamm-Mitgl. a. RV d. LV MV,BB,HH,SA,SH, NS sowie 10 Gastreiter aus Polen - Einsätze/Nenngelder/Förderbeitrag (1,-Euro je genanntem Start) sind der Nennung als Scheck beizufügen, ansonsten keine Berücksichtigung. - Stallplätze werden nicht gestellt. Es wird empfohlen, sich in Eigenregie in Reitställen und Zuchtbetrieben im Umfeld des Veranstaltungsortes rechtzeitig Boen zu reservieren. - Ein Drittel der Starter wird platziert, aber nur ein Viertel der Starter erhält Gewinngeld ausgezahlt ( 25 Nr. 1 LPO). - Zeiteinteilung und Teilnehmerliste (Kopfnummern, Pferde, genannte Prüfung) werden

9 bei NeOn (www.fn-neon) veröffentlicht. Dem ausdrücklichen Wunsch auf Zusendung des Zeitplanes mit Beilegung eines frankierten Briefumschlages mit der Nennung wird entsprochen. 1. Dressurpferdeprfg. Kl.A (E+150, ZP) Ausr. 70 Richtv: 353,A - Aufgabe DA3/1 Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: M 2. Dressurprüfung Kl.A (E+150, ZP) Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: W 3. Dressurprfg. Kl.L - Tr. (E+200, ZP) Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe L3 Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: I 4. Dressurprfg. Kl.L Kand. (E+200, ZP) Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe L7 Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: S 5. Dressurprüfung Kl.M* (E+300, ZP) Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe M3 Einsatz: 12 ; VN: 15 ; SF: E 6. Springpferdeprüfung Kl.A** (E+150, ZP) Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: O 7. Springpferdeprüfung Kl.L (E+200, ZP) Einsatz: 9 ; VN: 10 ; SF: F 8. Spez.springpferdepr.Kl.L St. (E+200, ZP) Ausr. 70 Richtv: 363,2d Höhe/Weite: 1,15 m Einsatz: 9 ; VN: 10 ; SF: P 9. Springpferdeprüfung Kl.M* (E+250, ZP) Ausr. 70 Richtv: 363,1 Höhe/Weite: 1,25 m Einsatz: 10,50 ; VN: 10 ; SF: B 10. Stilspringpr. Kl.A** Stand.anf. (E+150, ZP) Alle Alterskl. LK Je Teilnehmer 1 Pferd erlaubt Ausr. 70 Richtv: 520,3f Höhe/Weite: 1,05 m Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: L 11. Springprüfung Kl. A** (E+150, ZP) Ausr. 70 Richtv: 501,A.1 Höhe/Weite: 1,05 m Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: V 12. Zeitspringprüfung Kl.L (E+200, ZP) Ausr. 70 Richtv: 501,C Höhe/Weite: 1,15 m Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: H 13. Zwei-Phasen-Springpr.Kl.L (E+250, ZP) Ausr. 70 Richtv: Höhe/Weite: 1,15 m Einsatz: 10,50 ; VN: 15 ; SF: R 14. Springprüfung Kl.M* (E+300, ZP) Ausr. 70 Richtv: 501,A.1 Höhe/Weite: 1,25 m Einsatz: 12 ; VN: 15 ; SF: D 15. Punktespringpr. Kl.M* (E+300, ZP) Ausr. 70 Richtv: 524 Höhe/Weite: 1,25 m Einsatz: 12 ; VN: 15 ; SF: N 16. Springpr.Kl.M** m.st. (E+1000, ZP) Ausr. 70 Richtv: 501,B.1 Höhe/Weite: 1,35 m Nenngeld: 13 Startgeld: 10 ; VN: 15 ; SF: X 17. Springprf. Kl.S* m.sr (E+2500, ZP) (600,500,400,300,200,2150,2100) Alle Alterskl. LK 1-3 Ausr. 70 Richtv: 533,a Höhe/Weite: 1,40 m Nenngeld: 13 Startgeld: 20 ; VN: 15 ; SF: J In der SR sind alle strafpunktfreien bzw. das zu platzierende Viertel des Umlaufs startberechtigt. 18. Führzügelklassen-WB (E) Junioren, Jahrg.95+jün., LK 0 Einsatz: 3 ; VN: 10 ; SF: T 19. Dressurwettbewerb Kl.E (E) Jun./J.R., Jahrg.88+jün., LK 0+6 Teil IV,L Aufgabe E5/1 Einsatz: 3 ; VN: 10 ; SF: A 20. Stilspringwettbewerb Kl.E (E) Jun./J.R., Jahrg.88+jün., LK 0+6 Einsatz: 3 ; VN: 10 ; SF: K Parkentin Veranstalter : RV Parkentin e.v. Nennschluss: Nennungen an: Birca Roos, Neubau 14, Dettmannsdorf-Kölzow Tel.: Vorläufige ZE: Sa.: 1,2,4,7,8,10,12,14,17,19 So.: 3,5,6,9,11,13,15,16,18 LK-Beauftragter: Bento Körner Bento Körner, Werner Rambow, Manfred Brüsch, Jürgen Felsky, Harald Pieper Franz Wego Astrid Vanhauer, Tel. 0174/ Sandra Zuther, Tel. 0170/ WB nach WBO: Stamm-Mitgl. a. RV d. LV MV LP nach LPO: Stamm-Mitgl. a. RV d. LV MV,BB,HH,SH,NS - Je reserviertem Startplatz in den genannten WB/LP sind 1 Euro LK-Abgabe beizufügen. - Alle Informationen zum Turnier, einschließlich Zeitpläne sowie Teilnehmerlisten mit Kopfnummern 10 Tage vor der PLS unter / Turnierkalender. Ein Versand erfolgt nur, wenn ein adressierter und frankierter Rückumschlag beigelegt wird. - Meldeschluss ist 60 min vor Beginn der Prüfung - Auszahlung von Geldpreisen gem. LPO Stallplätze können nicht zur Verfügung gestellt werden. Bei Bedarf beim Reiterhof Beyer (Tel /65723) anfragen. - Für Übernachtung anfragen bei Pension Eickboom (Tel /14403) oder Zimmervermittlung Marten (Tel /4670) in Bad Doberan 1. Springpferdeprüfung Kl.A** (E+150, ZP) Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: M 2. Springpferdeprüfung Kl.L (E+200, ZP) Einsatz: 9 ; VN: 10 ; SF: W 3. StilSpringpr.m.St.Kl.A* (E+150, ZP) Ausr. 70 Richtv: 520,3b Höhe/Weite: 1 m Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: I 4. Zwei-Phasen-Springpr.Kl.A** (E+150, ZP) Ausr. 70 Richtv: Höhe/Weite: 1,05 m Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: S 5. GlücksSpringpr.Kl.A** (E+150, ZP) Ausr. 70 Richtv: 522 Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: E 6. Zwei-Phasen-Springpr.Kl.L (E+250, ZP) Ausr. 70 Richtv: Höhe/Weite: 1,15 m Einsatz: 10,50 ; VN: 15 ; SF: O 7. Springpr.Kl.L m.st. (E+250, ZP) Einsatz: 10,50 ; VN: 15 ; SF: F 8. Punktespringpr. Kl.L (E+200, ZP) Ausr. 70 Richtv: 524 Höhe/Weite: 1,15 m Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: P 9. Springpr.Kl.M* m.st. (E+350, ZP) Ausr. 70 Richtv: 501,B.1 Höhe/Weite: 1,25 m Einsatz: 13,50 ; VN: 15 ; SF: B 10. Dressurreiterprüfung Kl.A (E+150, ZP) Jun./J.R., Jahrg.88+jün., LK 4-6 Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe RA1 Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: L 11. Dressurprüfung Kl.A (E+150, ZP) Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe A5/1 Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: V 12. Dressurprfg. Kl.L - Tr. (E+200, ZP) Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe L4 Einsatz: 9 ; VN: 10 ; SF: H 13. Dressurprfg. Kl.L - Tr. (E+200, ZP) Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe L5 Einsatz: 9 ; VN: 10 ; SF: R 14. Stilspringwettbewerb Kl.E (E) Teil IV,L5 Richtv: 520,3a Höhe/Weite: 0,85 m Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: D 15. Zwei-Phasen-Springwettbewerb Kl. E (E) Teil IV,L5 Richtv: Höhe/Weite: 0,85 m Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: N 16. Dressurwettbewerb Kl.E (E) Teil IV,L Aufgabe E5/1 Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: X 17. Dressurwettbewerb Kl.E (E) Jun./J.R., Jahrg.88+jün., LK 0+6 Teil IV,L Aufgabe E7/1 Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: J 18. Führzügelklassen-WB (E) Der Führer des Pferdes/Ponys muss mindestens 16 Jahre alt sein. Junioren, Jahrg.97+jün., LK 0 Einsatz: 3 ; VN: 10 ; SF: T 19. Reiter-WB (E) Junioren, Jahrg.95+jün., LK 0 Einsatz: 3 ; VN: 10 ; SF: A Güstrow Landesmeisterschaft Vielseitigkeit MV, Kreismeistersch. Vielseitigkeit Kreis GÜ Veranstalter : RV Güstrow e. V. Nennschluss: Nennungen an: Michael Arnhold, Distelweg 70, Güstrow Tel.: Vorläufige ZE: Tel.: 03843/ Sa.: 1a,1b,3a,3b,5a,5b,11,12 So.: 1c,3c,5c,6,7,8,9,10 LK-Beauftragter: Ekkehard Werner Dr. Klaus Lemcke, Bianca Sack, Ekkehard Werner, Gerhard Junge, Erich Manski, Dietmar Hogrefe Christian Zehe (Gel.) Karl-Heinrich Schröder Spr.) Franz Kellner, Birgit Manski Med. Betreuung: DRK Güstrow Sicherh.beaufr.: Eckhard Lindemann bundesoffen - Je reservierten Startplatz in den genannten WB/LP sind 1 Euro LK-Abgabe beizufügen. - Meldeschluss ist 60 Min. vor Beginn der Prüfung. - Die Zeiteinteilung und Teilnehmerliste mit genannten Prfg. und Pferden, einschließlich Kopfnummern wird bei NeOn veröffentlicht. Dem ausdrücklichen Wunsch auf Zusendung des Zeitplanes mit Beilegung eines frankierten Briefumschlages mit der Nennung wird entsprochen. Boenwunsch und Hotelliste sind zu erfragen (0172/ ). 1. Vielseitigkeitsprüfung Kl.E (E+300, ZP) a) Dressurprüfung Kl. E, VE1 (ausw.) b) Geländeritt Kl. E, 1300 m, T: 450 m/min, 14 Hindernisse c) Springprüfung Kl. E gem. 650,651 d) Verfassung Alle Alterskl. LK V6 (Ponys gem. LK- Bestimmungen) Ausr. 70 Richtv: 601,660 Einsatz: 19 ; VN: 10 ; SF: M Landesmeisterschaft Ponyreiter Komb.Pony-Prüfung Kl.E (E+100, ZP) bestehend aus Prfg. 1,11,12 Junioren, Jahrg.91+jün., LK V6 Alle Teilnehmer, die alle 3 Teilwertungen genannt und in Wertung beendet haben. Ausr. 70 Richtv: 802,A gem. Modus Heft 01/2009 / Einsatz: 6 ; VN: 10 ; SF: W Landesmeisterschaft Senioren Vielseitigkeitsprfg. Kl.A (E+450, ZP) a) Dressurprüfung VA2 (ausw.), RV gem. 611,1a LPO gem. Richten b) Geländeritt Kl. A, 2500 m, ca. 15 Hindernisse, ma. Höhe 1 m, Tempo 500 m/min. c) Springprüfung Kl. A, RV 650,651 LPO d) Verfassung Alle Alterskl. LK V3-V6 LK V3 mit Pferden ohne Erfolge in Kl. M und höher) Ausr. 70 Richtv: 601,660 Einsatz: 23,50 ; VN: 15 ; SF: I Landesmeisterschaft Junioren Komb. Prüfung Kl.A (E+150, ZP) bestehend aus Prüfungen 3,11,12 Junioren, Jahrg.91+jün., LK V3-V6 Alle Teilnehmer, die alle 3 Teilwertungen genannt und in Wertung beendet haben. Ausr. 70 Richtv: 802,A gem. Modus Heft 01/2009 / Einsatz: 7,50 ; VN: 10 Landesmeisterschaft Junge Reiter 2009 Landesmeisterschaft Reiter/Senioren Vielseitigkeitsprfg. Kl.L (E+600, ZP) a) Dressurprüfung CCI/CIC* 2009 B RV gem. 611,1b LPO getrenntes Richten b) Geländeritt Kl. L, ca m, ca. 20 Hindernisse, ma. Höhe 1,10 m, Tempo 520 m/min. c) Springprüfung RV 650,651 LPO d) Verfassungsprüfung gem LPO Alle Alterskl. LK V1-V5 Ausr. 70 Richtv: 601,660 Einsatz: 28 ; VN: 15 ; SF: E Den Prüfungen 1,3 und 5 wird eine Wegstrecke von ca m vorangestellt (Tempo 220 m/min), die nicht in die Wertung eingehen. 6. Springprüfung Kl.A* (E+150, ZP) Ausr. 70 Richtv: 501,A.1 Höhe/Weite: 0,95 m Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: O 7. Springpr.Kl.L m.st. (E+250, ZP) Einsatz: 10,50 ; VN: 10 ; SF: F 8. Dressurprüfung Kl.A (E+150, ZP) Alle Alterskl. LK 2-6 Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe A7/1 Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: P 9. Dressurprfg. Kl.L Kand. (E+200, ZP), LK 5 gem. Best. LK MV Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe L3 Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: B 10. Dressurprüfung Kl.M* (E+300, ZP) Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe M5 Einsatz: 12 ; VN: 15 ; SF: L 11. Vormustern (E) Ponyreiter+Junioren, Jahrg.91+jün., die auch in Prüfungen 2 oder 4 genannt haben. Differenz zur Ma.note 10 wird mit 2 multipliziert. Richtv: gem. Merkblatt der FN Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: V 12. Theorieprüfung (Multiple Choice) Ponyreiter+Junioren, Jahrg.91+jün., die auch in Prüfungen 2 oder 4 genannt haben. Differenz zur Ma.note 10 wird mit 3 multipliziert. Einsatz: 5 ; VN: 10

10 Perdöhl Kreismeisterschaft Ludwigslust Veranstalter : RFV Perdöhl e.v. Nennschluss: Nennungen an: Birca Roos, Bei der Kirche 2, Dettmannsdorf Tel.: Vorläufige ZE: Fr.: 6,7,8,9,10,11 Sa.: 1,2,4,12,14,15,19,22,23,25 So.: 3,5,13,16,17,18,20,21,24 LK-Beauftragter: Kurt Schröder Dorthe Fischer, Bärbel Großwendt, Kurt Schröder, Christian Beggerow, Rudolf Wendler Jörg Schreiter Karl Greßmann, 0170/ Andre Eppinger, 0163/ Med. Betreuung: ASB Hagenow Stamm-Mitglieder a. RV d. LV MV,BB,HH,SH,NS sowie bis zu 15 Gastreitern - Einsätze/Nenngelder sind der Nennung als Scheck beizufügen. - Für Bargeld per Post wird keine Haftung übernommen. - Je reservierten Startplatz in den genannten WB/LP sind 1 Euro LK-Abgabe beizufügen. Nennungen ohne Zahlung des Einsatzes und der LK-Abgabe werden nicht angenommen. - Die Zeiteinteilung und die Teilnehmerliste mit genannten Prfg. und Pferden einschließlich Kopfnummern werden bei NEON und beim Verband MV (www.pferdesportvebandmv.de/turnierkalender) veröffentlicht. Dem ausdrücklichen Wunsch auf Zusendung der ZE mit Beilegung eines frankierten Briefumschlages mit der Nennung wird entsprochen. - Die Auszahlung der Geldpreise erfolgt nach LPO Abreiteplatz Rasen/Prüfungsplatz Springen Rasen - Parkplatzgebühr je Fahrzeug und Tag 2 Euro - Boen sind nur begrenzt verfügbar und zu bestellen unter 0163/ Warm up: Mittwoch den in der Zeit von Uhr; Kostenbeitrag: 5 Euro/Pferd, anmelden unter 0163/ Dressurpferdeprfg. Kl.A (E+150, ZP) Ausr. 70 Richtv: 353,A - Aufgabe DA2 Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: I 1. Wertungsprüfung KM/LK 5 2. Dressurprüfung Kl.A (E+150, ZP) /LK 3 mit ma. 1 Platz. Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe A5/1 bei hoher Beteiligung wird A5/2 geritten Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: S 2. Wertungsprüfung KM/LK 5 3. Dressurprüfung Kl.A (E+150, ZP) /LK 3 mit ma. 1 Platz. Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe A7/1 bei hoher Beteiligung wird A7/2 geritten Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: E 1. Wertungsprüfung KM/LK 4 4. Dressurprfg. Kl.L - Tr. (E+200, ZP) ohne S-Platz. Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe L5 Einsatz: 9 ; VN: 10 ; SF: O 2. Wertungsprüfung KM/LK 4 5. Dressurprfg. Kl.L Kand. (E+200, ZP) ohne S-Platz. Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe L7 Einsatz: 9 ; VN: 10 ; SF: F 6. Springpferdeprüfung Kl.A** (E+150, ZP) Pferde: 4 jähr. Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: P 7. Springpferdeprüfung Kl.A** (E+150, ZP) Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: B 8. Springpferdeprüfung Kl.L (E+200, ZP) Pferde: 4 jähr. Einsatz: 9 ; VN: 10 ; SF: L 9. Springpferdeprüfung Kl.L (E+200, ZP) Ausr. 70 Richtv: 363,1 Höhe/Weite: 1,20 m Einsatz: 9 ; VN: 10 ; SF: V 10. Springpferdeprüfung Kl.M* (E+250, ZP) Ausr. 70 Richtv: 363,1 Höhe/Weite: 1,25 m Einsatz: 10,50 ; VN: 10 ; SF: H 11. Springprüfung Kl.A* (E+150, ZP) Alle Alterskl. LK 2-6 /LK 2-3 mit unplatz. Pferden Ausr. 70 Richtv: 501,A.1 Höhe/Weite: 1,05 m Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: R 1. Wertungsprüfung KM/LK Zwei-Phas.-Springpr.Kl.A* (E+150, ZP) Alle Alterskl. LK 2-6 /LK 2-3 mit unplatz. Pferden Ausr. 70 Richtv: Höhe/Weite: 1,05 m Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: D 2. Wertungsprüfung KM/LK PunkteSpringpr.Kl.A** (E+150, ZP) Alle Alterskl. LK 2-6 /LK 2-3 mit unplatz. Pferden Ausr. 70 Richtv: 524 Höhe/Weite: 1,10 m Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: N 14. Punktespringpr. Kl.L (E+200, ZP) Ausr. 70 Richtv: 524 Höhe/Weite: 1,10 m Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: X 15. Springprüfung Kl.L (E+250, ZP) Ausr. 70 Richtv: 501,A.1 Höhe/Weite: 1,20 m Einsatz: 10,50 ; VN: 15 ; SF: J 16. Zwei-Phasen-Springpr.Kl.L (E+250, ZP) Ausr. 70 Richtv: Höhe/Weite: 1,15 m Einsatz: 10,50 ; VN: 15 ; SF: T 17. Zeitspringprüfung Kl.L (E+200, ZP) Ausr. 70 Richtv: 501,C Höhe/Weite: 1,15 m Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: A 18. Zwei-Phas.-Springpr.Kl.M* (E+300, ZP) Ausr. 70 Richtv: Höhe/Weite: 1,25 m Einsatz: 12 ; VN: 10 ; SF: K 1. Wertungsprüfung KM/LK Springprüfung Kl.M* (E+350, ZP) Ausr. 70 Richtv: 501,A.1 Höhe/Weite: 1,30 m Einsatz: 13,50 ; VN: 10 ; SF: U 2. Wertungsprüfung KM/LK Springprüfung Kl.M** m.sr (E+750, ZP) Ausr. 70 Richtv: 533,a Höhe/Weite: 1,35 m Nenngeld: 13 Startgeld: 7,50 ; VN: 20 ; SF: G In der SR sind die zu platzierenden 25 % des Umlaufs, mindestens jedoch alle strafpunktfreien Teilnehmer-Pferd-Paare startberechtigt. Der Veranstalter behält sich vor, die Starterzahl in der SR geringfügig zu erhöhen. Starterfolge in der SR nach dem Ergebnis des Umlaufs, das beste Reiter-Pferd-Paar startet zuletzt. 1. Wertungsprüfung KM/LK Dressurwettbewerb Kl.E (E) Teil IV,L Aufgabe E5/1 Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: Q 2. Wertungsprüfung KM/LK Dressur Reiter WB (E) Aufgabe RE1 Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: C 1. Wertungsprüfung KM/LK Stilspringwettbewerb Kl.E (E) Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: M 24. Zwei-Phasen-Springwettbewerb Kl. E (E) Teil IV,L5 Höhe/Weite: 0,90 m Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: W 2. Wertungsprüfung KM/LK Springwettbewerb Kl.E (E) Teil IV,L5 Höhe/Weite: 0,90 m Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: I Warsow Veranstalter : RV Warsow e. V. Nennschluss: Nennungen an: Peter Löper, Dorfstr.5, Plöwen, Vorläufige ZE: Sa.: 3,4,6,9,10,13,14,17,18,20 So.: 1,2,5,7,8,11,12,15,16,19,21 LK-Beauftragter: Bianca Sack Bianca Sack, Manfred Brüsch, Rainer Jäschke Richteranw.: Tatjana Zahn Frank Dieter, Karl-Heinrich Schröder Sabine Gültzow, Madlen Lipka Sicherheitsbeauftr.:Diethard Kruschke Stam-Mitglieder aus RV d. LV MV,HH,SH, NS,BB und 20 Reiter auf pers. Einladung des Veranstalters - Geldpreise und Aufteilung lt Bei nicht erreichter Nennzahl behält sich der Veranstalter vor, die Höhe des Geldpreises um 50 % zu reduzieren. - Einsätze, Nenngelder sowie Förderbeiträge (1 Euro/Nennung) sind der Nennung als Scheck beizufügen. Die Zeiteinteilung und Teilnehmerliste mit genannten Pferden, einschließlich Kopfnummern wird bei NEON und veröffentlicht. - Für die Versendung der Zeiteinteilung bitten einen adressierten und frankierten Rückumschlag beilegen. - Hunde sind auf dem gesamten Veranstaltungsgelände an der Leine zu führen. - Bei hoher Nennzahl werden die Prüfungen 18,19,20 auf den Freitag verlegt. - Meldeschluss ist 90 min. vor Beginn der Prüfung 1. Dressurprüfung Kl.A (E+150, ZP) Alle Alterskl. LK 2-6 Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe A5/1 Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: I 2. Eignungspr.Reitpf. Kl.A für (E+150, ZP) Ausr. 70 Richtv: Aufgabe R1 Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: S 3. Dressurpferdeprfg. Kl.A (E+150, ZP) Ausr. 70 Richtv: 353,A - Aufgabe DA3/1 Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: E 4. Dressurprüfung Kl.A (E+150, ZP) Alle Alterskl. LK 2-6, LK 2-4 nur mit unplatzierten Pferden ab DL Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe A7/1 Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: O 5. Dressurprüfung Kl.A (E+150, ZP) Alle Alterskl. LK 2-6, LK 2-4 nur unplatzierte Pferde ab DL Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: F 6. Dressurprfg. Kl.L - Tr. (E+200, ZP), LK 1-4 nur unplatzierte Pferde ab DM Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe L3 Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: P 7. Dressurprfg. Kl.L - Tr. (E+200, ZP), LK 1-3 nur unplatzierte Pferde ab DM Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe L6 Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: B 8. Springpferdeprüfung Kl.A** (E+150, ZP) Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: L 9. Zwei-Phasen-Springpr.Kl.A* (E+150, ZP) Alle Alterskl. LK 5-6 Ausr. 70 Richtv: Höhe/Weite: 0,95 m Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: V 10. Springpferdeprüfung Kl.L (E+200, ZP) Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: H 11. PunkteSpringpr.Kl.A** (E+150, ZP) Alle Alterskl. LK 2-6, LK 2 lt. LK-Bestimmungen Ausr. 70 Richtv: 524 Höhe/Weite: 1,05 m Einsatz: 7,50 ; VN: 20 ; SF: R 12. Punktespringpr. Kl.L (E+200, ZP) Ausr. 70 Richtv: 524 Höhe/Weite: 1,15 m Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: D 13. Springpr.Kl.L m.st. (E+250, ZP) Einsatz: 10,50 ; VN: 15 ; SF: N 14. Springprüfung Kl.A* (E+150, ZP) Alle Alterskl. LK 2-6 Ausr. 70 Richtv: 501,A.1 Höhe/Weite: 1 m Einsatz: 7,50 ; VN: 20 ; SF: X 15. Stilspringprüfung Kl.A* (E+150, ZP) Jun./J.R., Jahrg.88+jün., LK 4-6 Ausr. 70 Richtv: 520,3a Höhe/Weite: 0,95 m Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: J Mecklenburger Vielseitigkeitscup 16. Vielseitigkeitsprfg. Kl.A (E+450, ZP) Kreismeistersch. des KRB Demmin Die Hindernisse sind unter einsehbar, Trainingsmöglichkeiten bitte absprechen unter 0172/ Reihenfolge: A,B,C Dressur VA1 ausw. Springpr. Kl. A*, Start 30 min. nach Dressur, mit mehr als 16 Fehlerpunkten kein Start im Gelände möglich / Geländeprüfung Alle Alterskl. LK V2-V6 Ausr. 70 Richtv: 601,660 Einsatz: 23,50 ; VN: 15 ; SF: T 17. Stil-Geländeritt Kl.E (E+100, ZP) KM-Wertung des KRB Demmin Alle Alterskl. LK V6 Ausr. 70 Richtv: 671,673 Einsatz: 6 ; VN: 10 ; SF: A 18. Dressurwettbewerb Kl.E (E) Teil IV,L Aufgabe E6/1 Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: K keine Hilfszügel zugelassen 19. Springwettbewerb Kl.E (E) Einsatz: 5 ; VN: 15 ; SF: U 20. Stilspringwettbewerb Kl.E (E) Jun./J.R., Jahrg.88+jün., LK 0+6 Einsatz: 5 ; VN: 15 ; SF: G 21. Dressurwettbewerb Kl.E (E) Teil IV,L Aufgabe E7/1 Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: Q

11 Passin 7. Junior-Ostsee-Championat und 6. Passiner Jugend-Derby, Wertung Junior-Future-Tour, Sichtung Bernhard-von-Albedyll-Dressur- Cup, Finale Mecklenb.-Dressur-Cup Veranstalter : RC Passin e.v. Nennschluss: Nennungen an: Reitsportfachgeschäft Inge Koch, Beethovenstr. 21, Bad Doberan Tel.: , Fa: Vorläufige ZE: Fr.: 1,5,8,12 Sa.: 2,6,9,11,13,14,18,19,22,23,24,25,26 So.: 3,4,7,10,15,16,17,20,21 LK-Beauftragter: Ekkehard Werner Karin Lüdke, Hans-Joachim Begall, Birgit Manski, Ekkehard Werner, Jörg Weinhold, Christian Beggerow Richteranw.: Tatjana Zahn Franz Wego Parcoursch.ass: Ralf Bieneke Frank Dreyer, Matthias Granzow, 0171/ , Renate Herzog, 0171/ Stamm-Mitgl. von RV, die dem LV Mecklenburg-Vorpommern, Berlin-Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Hamburg, Schleswig- Holstein, Hannover-Bremen, Bremen, Sachsen und Thüringen angeschlossen sind. Ferner Reiter von Ostseeanrainerstaaten, die über ihre FN eine Starterlaubnis erhalten. Und bis zu 10 Reiter auf persönliche Einladung des Veranstalters. 2. Für die Springprüfungen 1-11 sind pro Tour zugelassen: alle Reiter aus MV mit bis zu 3 Pferden sowie 10 Reiter je LV BB,SAN,HH,SH,H-B,Sa und Thü sowie Ostseeanrainerstaaten mit jeweils bis zu 2 Pferden pro Teilnehmer. 3. In den jeweiligen Finalprüfungen (3,7,10 und 14) sind Reiter, die Stamm-Mitglied eines dem LV M-V angeschlossenem Vereins sind, auf Vorschlag des Landestrainers mit 2 Pferden startberechtigt, aus den anderen LV mit je einem Pferd. 4. In der Prüfung 17 sind nur Reiter aus M-V teilnahmeberechtigt, die sich für das Finale qualifiziert haben. Sie werden von der LK M- V angeschrieben. - Einsätze/Nenngelder/Förderbeitrag (1,- Euro je reserviertem Startplatz) und Stallgeld sind der Nennung als Scheck beizufügen. - Meldeschluss ist 120 Min. vor Beginn der Prüfung. - Stallungen stehen begrenzt zur Verfügung. Unterbringung der Pferde in Boen. Die Gebühr hierfür beträgt 95 Euro incl. Stroh und Heu. Reservierung erfolgt nur bei Bezahlung bis Nennschluss. Späne sind selbst mitzubringen oder können käuflich erworben werden. - Bei unvollständig ausgefüllten oder nicht bezahlten Nennungen (+LK Gebühr) 5 Euro Bearbeitungsgebühr. - Der Stromanschluss ist gegen eine Gebühr von 50 Euro möglich. - Hotelnachweis: - Hotel am Markt (Tel /56000), - Bützower Hof (Tel /52136), - Pension Am Stadtpark (Tel /65009), - Pension Seehof (Tel /52872), - Zimmervermietung Stadtzentrum (Tel /3084) - Landhotel Penzin (Tel /20760) - Wertung für alle Ostsee-Championate Sieger der Ostsee-Championate werden nur Reiter-Pferd-Paare die 2 (Dressur) bzw. 3 (Springen) Wertungsprüfungen beendet haben. Errechnung nach Platzziffernsystem. Die drei Erstplazierten erhalten Stallplaketten, der Sieger bekommt die Championatsschärpe. Die Ehrung erfolgt unmittelbar im Anschluss an die letzte Prüfung. Sollten in den Prüfungen nicht genügend Nennungen zusammen kommen, werden die Prüfungen und zusammengelegt. Ostseechampionat Pony-Springreiter (Prüfung 1-3) 1. PonystilSpringpr.Kl.L m.st. (E+250, ZP) Ponys: 6j.+ält. Junioren, Jahrg.93+jün., LK 2-5 Ausr. 70 Richtv: 520,3b Höhe/Weite: 1,10 m Einsatz: 10,50 ; VN: 10 ; SF: E 2. Ponyspringprüfung Kl.L (E+200, ZP) Ponys: 6j.+ält. Junioren, Jahrg.93+jün., LK 2-5 Ausr. 70 Richtv: 501,A.1 Höhe/Weite: 1,15 m Einsatz: 9 ; VN: 10 ; SF: O 3. Ponyspringpr. Kl.M* m.st. (E+350, ZP) Ponys: 6j.+ält. Junioren, Jahrg.93+jün., LK 2-4, die Prfg. 1 und/oder 2 in Wertung beendet haben Ausr. 70 Richtv: 501,B.1 Höhe/Weite: 1,25 m Einsatz: 13,50 ; VN: 10 ; SF: F SF: errechnet sich aus der Summe der Platzierungen der Prfg. 1+2; Reiter-Pferd-Paar mit dem besten Ergebnis startet zuletzt Nenngeld fällig bei Startmeldung 4. Ponyspringprüfung Kl.L (E+200, ZP) "Letzte Chance" Ponys: 6j.+ält. Startberechtigt sind alle Ponys, die in Prfg. 1+2 gestartet sind u. nicht Prfg. 3 in Wertung beendet haben. Junioren, Jahrg.93+jün., LK 2-5 Ausr. 70 Richtv: 501,A.1 Höhe/Weite: 1,15 m Einsatz: 9 ; VN: 10 ; SF: P Einsatz fällig bei Startmeldung Ostseechampionat Kleine Tour (Prüfung 5-7) 5. Springprüfung Kl.M* (E+300, ZP) (keine Ponys) Jun./J.R., Jahrg.88+jün., LK 2-4 Ausr. 70 Richtv: 501,A.1 Höhe/Weite: 1,20 m Einsatz: 12 ; VN: 15 ; SF: B 6. Zwei-Phasen-Springpr.Kl.M* (E+300, ZP) (keine Ponys) Jun./J.R., Jahrg.88+jün., LK 2-4 Ausr. 70 Richtv: Höhe/Weite: 1,30 m Einsatz: 12 ; VN: 20 ; SF: L 7. Springpr.Kl.M** m.st. (E+1000, ZP) (220,170,125,100,80,65,460) Jun./J.R., Jahrg.88+jün., LK 1-4 Startberechtigt sind alle Reiter mit einem Pferd ihrer Wahl, mit dem sie in Prfg. 5 u./o. 6 (kl. Tour) oder 8 u./o. 9 (gr. Tour) gestartet sind. Reiter aus MV siehe Präambel. Ausr. 70 Richtv: 501,B.1 Höhe/Weite: 1,35 m Nenngeld: 13 Startgeld: 10 ; VN: 15 SF: Reiter, die nicht in den Prüfungen 5+6 geritten haben, starten zuerst. Die weitere Reihenfolge errechnet sich aus der Summe der Platzierungen der Prüfung 5+6. Das Reiter-Pferd- Paar mit dem besten Ergebnis startet zuletzt. Nenn- und Startgeld fällig bei Startmeldung Ostseechampionat Große Tour (bis 23 Jahre) (Prüfung 8-10) 8. Springprüfung Kl.M** (E+500, ZP) (keine Ponys) d. n. in Prüfung 5 u./o. 6 starten Jun/JR/Rei, Jahrg.86+jün., LK 2-4 Nenngeld: 13 Startgeld: 5 ; VN: 20 ; SF: H 9. Springprüfung Kl.M** (E+500, ZP) (ohne Ponys) d. n. in Prfg. 5 u./o. 6 starten Jun/JR/Rei, Jahrg.86+jün., LK 1-4 Nenngeld: 13 Startgeld: 5 ; VN: 15 SF: siehe Prfg. 11 Hans-Werner-Abel-Gedächtnis-Preis Qualifikation STOOF Junior-Future-Tour 10. Springprf. Kl.S* m.sr (E+1250, ZP) (275,213,163,113,88,75,63,553) Jun/JR/Rei Startberechtigt sind alle Reiter mit einem Pferd ihrer Wahl, mit dem sie in Prfg. 8 u./o. 9 gestartet sind. Reiter aus MV siehe Präambel, Jahrg.86+jün., LK 1-3 Ausr. 70 Richtv: 533,a Höhe/Weite: 1,45 m Nenngeld: 13 Startgeld: 12,50 ; VN: 15 ; SF: D In der SR sind die zu platzierenden 25 % des Umlaufs, mind. jedoch alle strafpunktfreien Reiter/Pferd-Paare startberechtigt. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Starterzahl i. d. SR geringfügig zu erhöhen. Startfolge i. d. SR nach dem Ergebnis des Umlaufs, das beste Reiter/Pferd-Paar startet zuletzt. SF Umlauf: errechnet sich aus der Summe der Platzierungen der Prfg. 8+9, das Reiter-Pferd- Paar mit dem besten Ergebnis startet zuletzt. Nenn- und Startgeld fällig bei Startmeldung Ostseechamp. für Verbandsmannschaften 11. Mannsch.-Springpr.Kl.M** (E+500, ZP) Mannschaftswertung aus Prfg. Nr. 9 (120,100,80,70,50,240) (keine Ponys) d. in Prfg. 9 starten Jun/JR/Rei, Jahrg.86+jün., LK 2-4 Ausr. 70 Richtv: 501,A.1 und 529 Höhe/Weite: 1,35 m Nenngeld: 13 Startgeld: 5 ; VN: 15 ; SF: N Einsatz bei Startmeldung Eine Mannschaft je Verband/Nation, M-V zwei Mannschaften startberechtigt. Eine Mannschaft besteht aus 4 Reiter-Pferd-Paaren eines Verbandes/Nation. Es starten zuerst die Einzelreiter aus Prfg. 9, danach die jeweils ersten Reiter der Mannschaften, danach die zweiten usw. Die Startfolge d. Mannschaften wird durch Los bestimmt, innerhalb der Mannschaft durch den Mannschaftsführer. Passiner Jugend-Derby (Prfg ) Einlaufpr. zum "Passiner Jugend-Derby" 12. Springprüfung Kl.M* (E+300, ZP) Bahnlänge 620 m, Tempo: 350 m/min. Jun/JR/Rei, Jahrg.86+jün., LK 1-4 Ausr. 70 Richtv: 501,A.1 Höhe/Weite: 1,25 m Einsatz: 12 ; VN: 15 ; SF: X Passiner Jugend-Derby - Finale 13. Springpr.Kl.M** m.st. (E+1000, ZP) Bahnlänge: ca. 850 m, Tempo: 375 m/min., 14 Hindernisse, 19 Sprünge Jun/JR/Rei, Jahrg.86+jün., LK 1-4 Ausr. 70 Richtv: 501,B.1 Höhe/Weite: 1,35 m Nenngeld: 13 Startgeld: 10 ; VN: 15 ; SF: J Passiner Pony-Derby (über kleine Derbyhindernisse) 14. Springpr.Kl.A* m.st. (E+150, ZP) Ponys: 5j.+ält. Junioren, Jahrg.93+jün., LK 2-6 mit Dispens für Teilnehmer aus Prfg. 3 Ausr. 70 Richtv: 501,B.1 Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: T Ostseechampionat Pony-Dressurreiter (Prfg ) 15. Pony-Dressurreiterprfg.Kl.A (E+150, ZP) Junioren, Jahrg.93+jün., LK 3-6 Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe RA2 Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: A 16. Pony-Dressurprfg.Kl.L-Tr. (E+200, ZP) Ponys: 5j.+ält. Junioren, Jahrg.93+jün., LK 3-5, die Prfg. 16 in Wertung beendet haben Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe L2 Einsatz: 9 ; VN: 10 ; SF: K Nenngeld fällig bei Startmeldung Finale Mecklenburger Dressur-Junior-Cup 17. Dressurprüfung Kl.A (E+150, ZP) Junioren, Jahrg.91+jün., LK 4-6, nur aus M-V, die sich für das Finale qualifiziert haben, werden angeschrieben Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: U 18. Dressurprfg. Kl.L Kand. (E+200, ZP) Jun./J.R., Jahrg.88+jün., LK 2-5 jedoch LK 5 mit mind. einer L-Platzierung Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe L8 Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: G 19. Dressurreiterprüfung Kl.L (E+200, ZP) Jun./J.R., Jahrg.88+jün., LK 2-5 Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe RL1 Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: Q Ostseechampionat Dressurreiter (Prfg ) 20. Dressurprüfung Kl.M* (E+300, ZP) Jun/JR/Rei, Jahrg.86+jün., LK 2-4 Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe M5 Einsatz: 12 ; VN: 10 ; SF: C Sichtung zum Bernhard-von-Albedyll- Dressur-Cup 21. Dressurprüfung Kl.M** (E+500, ZP) Jun/JR/Rei, Jahrg.86+jün., LK 2-4, die Prfg. 20 in Wertung beendet haben Ausr. 70 Richtv: 402,B - Aufgabe Internationale Dressuraufgabe FEI für Junioren Einzelwertung 2009 auf auswendig Nenngeld: 13 Startgeld: 5 ; VN: 10 ; SF: M Nenngeld fällig bei Startmeldung Prüfungen für Reiter mit Handicap Bei Nichterreichen der verlangten Nennungen werden die Prüfungen als eine gewertet. 22. Dressurprüfung f. behinderte Reiter - Grade Ib - (E+200 ) Alle Alterskl. der Klasse (Grade) I (FEI), entsprechend der Startklasse des gültigen Sportgesundheitspasses. Teil IV,L3 1.2 gem. Richtv. 402,A Aufgabe Grade Ib Test: Championship (ehemals IPEC Test 15) auswendig zu reiten. Einsatz: 9,50 ; Startgeld: 7,50 ; VN: 5 ; SF: W 23. Dressurprüfung f. behinderte Reiter - Grade II - (E+200 ) Alle Alterskl. der Klasse (Grade) II (FEI), entsprechend der Startklasse des gültigen Sportgesundheitspasses Teil IV,L3 1.2 Richtv: 402,A Aufgabe Grade II Test: Championship (ehemals IPEC Test 26) auswendig zu reiten Einsatz: 9,50 ; Startgeld: 7,50 ; VN: 5 ; SF: I 24. Dressurprüfung f. behinderte Reiter - Grade III - (E+200 ) Alle Alterskl. der Klasse (Grade) III (FEI), entsprechend der Startklasse des gültigen Sportgesundheitspasses Teil IV,L3 1.2 gem. Richtv: 402,A Aufgabe Grade III Test: Championship (ehemals IPEC Test 36) auswendig zu reiten Einsatz: 9,50 ; Startgeld: 7,50 ; VN: 5 ; SF: S 25. Dressurprüfung f. behinderte Reiter - Grade IV - (E+200 ) Alle Alterskl. der Klasse (Grade) IV (FEI), entsprechend der Startklasse des gültigen Sportgesundheitspasses Teil IV,L3 1.2 gem. Richtv: 402,A Aufgabe Grade IV Test: Championship (ehemals IPEC Test 51) auswendig zu reiten Einsatz: 9,50 ; Startgeld: 7,50 ; VN: 5 ; SF: E 26. Dressur- Kür f. behinderte Reiter alle Grade (E+200 ) Alle Alterskl. Teil IV,L3 1.2 gem. Richtv: 402,A Einsatz: 9,50 ; Startgeld: 7,50 ; VN: 5 ; SF: O Renzow Landesmeisterschaften MV Pferde u. Ponys Kl. M Vierspänner u. Einspänner, Kreismeistersch. NWM WB Kl. E Finale Mecklenburger Fahrercup Veranstalter : RFV Gadebusch e.v. Nennschluss: Nennungen an: Thomas Wolf, Neustädter Str.21, Muchow Tel.: Vorläufige ZE: Sa.: 1,2,5,6,9,10,13,14,17,18 So.: 3,4,7,8,11,12,15,16,19,20,21,22 LK-Beauftragter: Erhard Muuß Ingo Broschek, Alwin Dirks, Ivonne Fiehring, Werner Rambow, Dieter Schultz, Erhard Muuß, Fritz Rieck Renate Schröder Lothar Volkwein Stamm-Mitgl. a. RV d. LV MV,BB,HH,SH,NS,SA sowie bis zu 10 Gastfahrer. Für alle Prüfungen der Kl. E nur Starter aus dem Landkreis Nordwestmecklenburg - Einsätze/Nenngelder/Förderbeitrag (1 Euro je genannten Start) sind der Nennung als Scheck beizufügen, ansonsten erfolgt keine

12 Bearbeitung. - Unterbringung der Pferde in Boen und Ständern, Tränkeimer+Krippen mitbringen Gebühren: pro Bo 35 Euro, pro Stand 15 Euro, pro Stallzelt 10 Euro/Wochenende, bei Stromanmeldung und Nutzung 10 Euro, Reservierung erfolgt nur bei Bezahlung bis Nennschluss. Wir bitten, dass alle Stromnutzer ihre Geräte auf technisch einwandfreien Zustand prüfen. - Für Gespanne, die für die Komb. Prüfung berücksichtigt werden sollen, gilt folgende Regelung: Es können beliebig viele Pferde genannt, jedoch nur ma. 3 bzw. 5 Pferde/Ponys antransportiert werden. Sie können in den 3 Einzelprüfungen beliebig zusammengestellt werden. - Versicherung: Alle Eigentümer und Teilnehmer sind persönlich haftbar für Schäden gegenüber Dritten, die durch sie selbst, ihre Angestellten, ihre Beauftragten oder ihre Pferde verursacht werden. Es wird daher dringend empfohlen, entsprechende Haftpflichtversicherungen abzuschließen, die eine volle Deckung bieten. - Der Modus zur Landesmeisterschaft s. "Mecklenburger Pferde". - Hinweis: Schrittstrecke ohne Bockrichter - Bei Nennungen unter 5 Gespannen/Prüfung erfolgt keine Auszahlung von Geldpreisen. Alle Platzierten werden verpflichtet, zur Siegerehrung am Sonntag mit ihren Gespannen zu erscheinen. 1. Dress.Fahrpf.Zweisp. Kl.M (E+300, ZP) Ausr. 71 Richtv: 712,B - Aufgabe FM1 Einsatz: 12 ; VN: 10 ; SF: E 2. Hindernisf.Zweisp. Kl.M m.st. (E+350, ZP) Ausr. 71 Richtv: 721,B Einsatz: 13,50 ; VN: 10 SF: wie Prfg Geländef. Zweispänner Kl. M (E+350, ZP) A) Wegestrecke ca. 4 km, Tempo: 15 km/h B) Schrittstrecke ca. 0,5 km, Tempo: 7 km/h E) Geländetrabstrecke ca. 7 km, mit 6 Hindernissen, dav. 1 Wasserhindernis, Tempo: 14 km/h Ausr. 71 Richtv: 752,753 Einsatz: 13,50 ; VN: 10 ; SF: F Mecklenburger Fahrercup Pferde 4. Komb. Prüf. Zweisp. Kl.M (E+350, ZP), die Prüfung 1-3 in Wertung beendet haben Ausr. 71 Richtv: 761,763 Einsatz: 13,50 ; VN: 10 ; SF: P Landesmeisterschaften Vierspänner Pferde 5. Dress.Fahrpf.Viersp.Kl.M (E+400, ZP) Ausr. 71 Richtv: 712,B - Aufgabe FM3 Einsatz: 15 ; VN: 10 ; SF: B 6. Hindernisf.Viersp.Kl.M m.st. (E+450, ZP) Ausr. 71 Richtv: 721,B Einsatz: 16,50 ; VN: 10 SF: wie Prfg Geländef. Vierspänner Kl. M (E+450, ZP) A) Wegestrecke ca. 4 km, Tempo: 15 km/h B) Schrittstrecke ca. 0,5 km, Tempo: 7 km/h E) Geländetrabstrecke ca. 7 km, mit 6 Hindernissen, dav. 1 Wasserhindernis, Tempo: 14 km/h Ausr. 71 Richtv: 752,753 Einsatz: 16,50 ; VN: 10 ; SF: V Mecklenburger Fahrercup Pferde 8. Komb. Prüf. Viersp. Kl.M (E+450, ZP), die Prüfung 5-7 in Wertung beendet haben Ausr. 71 Richtv: 761,763 Einsatz: 16,50 ; VN: 10 ; SF: H Landesmeisterschaft Vierspänner Ponys 9. Dress.Fahrpo.Viersp. Kl.M (E+400, ZP) Ausr. 71 Richtv: 712,B - Aufgabe FM3 Einsatz: 15 ; VN: 10 ; SF: R 10. Hindernisf.Pon.Viersp.Kl.M m.st. (E+450, ZP) Ausr. 71 Richtv: 721,B Einsatz: 16,50 ; VN: 10 SF: wie Prfg Geländef. Pony-Viersp. Kl. M (E+400, ZP) A) Wegestrecke ca. 4 km, Tempo: 14 km/h B) Schrittstrecke ca. 0,5 km, Tempo: 6 km/h E) Geländetrabstrecke ca. 7 km, mit 6 Hindernissen, dav. 1 Wasserhindernis, Tempo: 13 km/h Ponys: 5j.+ält. Ausr. 71 Richtv: 752,753 Einsatz: 15 ; VN: 10 ; SF: N 12. Komb. Prüf. Pon.Viersp.Kl.M (E+450, ZP) Ponys: 5j.+ält., die Prüfung 9-11 in Wertung beendet haben Ausr. 71 Richtv: 761,763 Einsatz: 16,50 ; VN: 10 ; SF: X Landesmeisterschaft Einspänner Pferde 13. Dress.Fahrpf.Einsp. Kl.M (E+300, ZP) Ausr. 71 Richtv: 712,B - Aufgabe FM1 Einsatz: 12 ; VN: 10 ; SF: J 14. Hindernisf.Einsp.Kl.M m.st. (E+350, ZP) Ausr. 71 Richtv: 721,B Einsatz: 13,50 ; VN: 10 SF: wie Prfg Geländef. Einspänner Kl. M (E+350, ZP) A) Wegestrecke ca. 4 km, Tempo: 15 km/h B) Schrittstrecke ca. 0,5 km, Tempo: 7 km/h E) Geländetrabstrecke ca. 7 km, mit 6 Hindernissen, dav. 1 Wasserhindernis, Tempo: 14 km/h Ausr. 71 Richtv: 752,753 Einsatz: 13,50 ; VN: 10 ; SF: A 16. Komb. Prüf. Einsp. Kl.M (E+350, ZP), die Prüfung in Wertung beendet haben Ausr. 71 Richtv: 761,763 Einsatz: 13,50 ; VN: 10 ; SF: K 17. Dress.Fahrpo.Zweisp. Kl.M (E+300, ZP) Ausr. 71 Richtv: 712,B - Aufgabe FM1 Einsatz: 12 ; VN: 10 ; SF: U 18. Hindernisfahren - St. (E+350, ZP) Pony-Zweispänner Kl. M Ausr. 71 Richtv: 721,B Einsatz: 13,50 ; VN: 10 SF: wie Prfg Geländefahren für Pony-Zweispänner Kl. M (E+350, ZP) A) Wegestrecke ca. 4 km, Tempo: 14 km/h B) Schrittstrecke ca. 0,5 km, Tempo: 6 km/h E) Geländetrabstrecke ca. 7 km, mit 6 Hindernissen, dav. 1 Wasserhindernis, Tempo: 13 km/h Ponys: 5j.+ält. Ausr. 71 Richtv: 752,753 Einsatz: 13,50 ; VN: 10 ; SF: Q Mecklenburger Fahrercup Ponys 20. Komb. Prüf. Pon.Zweisp.Kl.M (E+350, ZP) Ponys: 5j.+ält., die Prüfung in Wertung beendet haben Ausr. 71 Richtv: 761,763 Einsatz: 13,50 ; VN: 10 ; SF: C Kreismeisterschaft Ein/Zweispänner NWM 21. Dressurfahrer-WB Einsp./Zweisp. (E) Alle Alterskl. LK 5,6 nur Fahrer aus KRB NWM Aufgabe FA2 Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: M Kreismeisterschaft Ein/Zweispänner NWM 22. Geschicklichkeitsfahr-WB (E) - Einspänner/Zweispänner - Alle Fahrer LK 5,6 nur Fahrer aus KRB NWM Einsatz: 5 ; VN: 10 Schwaan Finale Mitsubishi-Junior-Springcup Veranstalter : Schwaaner RFV e. V. Nennschluss: Nennungen an: Christoph Wego, Alte Reihe 13, Pankelow Tel.: , Vorläufige ZE: Fr.: 7,8,9,10 Sa.: 1,3,4,11,14,15,17,18,19,23,24,25,26 So.: 2,5,6,12,13,16,20,21,22 LK-Beauftragter: Karl-Heinrich Schröder Gerhard Junge, Karl-Heinrich Schröder, Erich Manski, Manfred Brüsch, Gabriele Sellmann Jörg Schreiter Sabine Wego, Walter Burmeister Alle Reiter aus MV und bis zu 20 Gastreiter - Einsätze/Nenngelder sind der Nennung als Scheck beizufügen. - Für Bargeld wird keine Haftung übernommen. - Nennungen ohne Bezahlung werden nicht bearbeitet. - Je reserviertem Startplatz in den genannten WB/LP sind 1 Euro LK-Abgabe der Nennung beizufügen. - Boen stehen nur nach Voranmeldung und bei Bezahlung zum Nennschluss zur Verfügung; 60 für das Wochenende; Einstreu wird gestellt; Futter ist mitzubringen. - Persönliche Zeitpläne können unter oder abgerufen werden (10 Tage vor der PLS). Es erfolgt kein allgemeiner Versand von Zeiteinteilungen. Bei Bedarf legen Sie Ihrer Nennung einen frankierten Rückumschlag bei. - Es werden 1/3 der gestarteten Teilnehmer platziert, jedoch nur das zu platzierende 1/4 hat einen Anspruch auf Auszahlung des Geldpreises. - Meldeschluss ist 60 min vor Beginn der Prüfung. 1. Dressurreiterprüfung Kl.A (E+150, ZP) Jun./J.R., Jahrg.88+jün., LK 4-6 Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe RA1 Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: E 2. Dressurpferdeprfg. Kl.A (E+150, ZP) Ausr. 70 Richtv: 353,A - Aufgabe DA1 Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: O 3. Dressurprüfung Kl.A (E+150, ZP) Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: F 4. Dressurprfg. Kl.L - Tr. (E+200, ZP) Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe L2 Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: P 5. Dressurprfg. Kl.L Kand. (E+200, ZP), LK 5 gem. BB M-V Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe L5 Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: B 6. Dressurprüfung Kl.M* (E+300, ZP) Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe M2 Einsatz: 12 ; VN: 10 ; SF: L 7. Springpferdeprüfung Kl.A** (E+150, ZP) Pferde: 4 jähr. Ausr. 70 Richtv: 363,1 Höhe/Weite: 1 m Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: V 8. Springpferdeprüfung Kl.A** (E+150, ZP) Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: H 9. Springpferdeprüfung Kl.L (E+200, ZP) Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: R 10. Springpferdeprüfung Kl.M* (E+250, ZP) Ausr. 70 Richtv: 363,1 Höhe/Weite: 1,25 m Einsatz: 10,50 ; VN: 15 ; SF: D 11. StilSpringpr.m.St.Kl.A* (E+150, ZP) Jun./J.R., Jahrg.88+jün., LK 4-6 Ausr. 70 Richtv: 520,3b Höhe/Weite: 0,95 m Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: N Finale Mitsubishi-Junior-Springcup 12. StilSpringpr.m.St. Kl.A** (E+150, ZP) Junioren, Jahrg. 91+jün., LK 4-6 Ausr. 70 Richtv: 520,3b Höhe/Weite: 1,05 m Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: X Nur Teilnehmer, die sich qualifiziert haben, diese werden vom Landesverband eingeladen. 13. Springprüfung Kl. A** (E+150, ZP) Ausr. 70 Richtv: 501,A.1 Höhe/Weite: 1,05 m Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: J 14. Punktespringpr.Kl.A** m.joker (E+150, ZP) Ausr. 70 Richtv: 524 Höhe/Weite: 1,05 m Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: T Preis Eurofinanzberatung Holding GmbH 15. Flutlicht-Springpr. Kl. A** (E+450, ZP) Sonderehrenpreis im Wert von 1200, Wanderpokal aus 18kt Echtgold, LK 2 n. m. Pfd. d. n.n. SM u./o. platz. waren Ausr. 70 Richtv: 501,A.1 Höhe/Weite: 1,05 m Einsatz: 16,50 ; VN: 15 ; SF: A 16. Punktespringpr. Kl.L m.joker (E+200, ZP) Ausr. 70 Richtv: 524 Höhe/Weite: 1,15 m Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: K 17. Springprüfung Kl.L (E+200, ZP) Ausr. 70 Richtv: 501,A.1 Höhe/Weite: 1,15 m Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: U 18. SEN-Springpr.Kl.L m.st. (E+250, ZP) Senioren, Jahrg.64+ält., LK 2-5 Einsatz: 10,50 ; VN: 15 ; SF: G 19. Punktespringpr. Kl.M* m.joker (E+300, ZP) Ausr. 70 Richtv: 524 Höhe/Weite: 1,25 m Einsatz: 12 ; VN: 15 ; SF: Q 20. Springprüfung Kl.M* m.sr (E+350, ZP) Ausr. 70 Richtv: 533,a Höhe/Weite: 1,25 m Einsatz: 13,50 ; VN: 15 ; SF: C In der SR sind alle strafpunktfreien Reiter-Pferd- Paare bzw. das zu platzierende 1/4 des Umlaufs startberechtigt. Der Veranstalter behält sich vor, die Starterzahl in der SR geringfügig zu erhöhen. Starterfolge in der SR nach dem Ergebnis des Umlaufs, das beste Reiter-Pferd- Paar startet zuletzt. 21. Führzügelklassen-WB (E) Junioren, Jahrg.99+jün. Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: M Starts von Pferden unter zwei verschiedenen Reitern sind zulässig 22. Reiter-WB (E) Junioren, Jahrg.95+jün. Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: W 23. Dressurwettbewerb Kl.E (E) Junioren, Jahrg.91+jün., LK 0+6 Teil IV,L Aufgabe E6/1 Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: I 24. Dressurwettbewerb Kl.E (E) JR/Rei./Sen., Jahrg.90+ält., LK 0+6 Teil IV,L Aufgabe E5/1 Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: S 25. Stilspringwettbewerb Kl.E (E) Junioren, Jahrg.91+jün., LK 0+6 Teil IV,L5 Höhe/Weite: 0,80 m Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: E 26. Springwettbewerb Kl.E (E) JR/Rei./Sen., Jahrg.90+ält., LK 0+6 Teil IV,L5 Höhe/Weite: 0,80 m Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: O

13 Rambin/Kasselvitz Veranstalter : RFV Rambin/Rügen e. V. Tel.: 03831/ Nennschluss: Nennungen an: Birca Roos, Bei der Kirche 2, Dettmannsdorf Tel.: Vorläufige ZE: Sa.: 1,2,3,4,5,6,7,8,9,10,11,12 LK-Beauftragter: Dr. Klaus Lemcke Richteranw.: Christine Donst, Bianca Sack, Gudrun Röpke, Dr. Klaus Lemcke Silke Federowitz Astrid Schäwel Stefan Ter Smitten WBO: Stamm-Mitgl. a. RV d. LV M-V PLS: Stamm-Mitgl. a. RV d. LV M- V,BB,HH,NS,SH - Einsätze/Nenngelder/Förderbeitrag (1,- Euro je genannten Start) sind der Nennung als Scheck beizufügen. - Die Prüfungen 1,2,3,8,9 finden in der Halle (2060) bzw. (2040), die Prüfungen 4,5,6,7 finden auf dem Hauptplatz statt. Prüfung 12 findet auf dem Dressuraußenplatz statt. Das Abreiten für Dressur und Springen ist auf getrennten Plätzen. - Alle Informationen zum Turnier einschließlich Zeitpläne sowie Teilnehmerlisten mit Kopfnummern unter / Turnierkalender. Es erfolgt kein allgemeiner versand von Zeiteinteilungen. Bei Bedarf legen Sie Ihrer Nennung einen frankierten Rückumschlag bei. - Die Auszahlung der Geldpreise erfolgt nach 25.1 LPO. 1. Dressurprüfung Kl.A (E+150, ZP) Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe A5/1 Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: E 2. Eignungspr. Reitpf. Kl.A für (E+150, ZP) Ausr. 70 Richtv: Aufgabe R1 Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: O 3. Dressurprfg. Kl.L - Tr. (E+200, ZP) Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe L3 Einsatz: 9 ; VN: 10 ; SF: F 4. Springpferdeprüfung Kl.A** (E+150, ZP) Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: P 5. Stilspringprüfung Kl.A* (E+150, ZP) Ausr. 70 Richtv: 520,3a Höhe/Weite: 0,95 m Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: B 6. Zwei-Phasen-Springpr.Kl.A** (E+150, ZP) Alle Alterskl. LK 2-6, LK 2 auf unplatz. Pferden Ausr. 70 Richtv: Höhe/Weite: 1,05 m Einsatz: 7,50 ; VN: 10 ; SF: L 7. Springpr.Kl.L m.st. (E+250, ZP) Einsatz: 10,50 ; VN: 15 ; SF: V 8. Reiter-WB (E) Junioren, Jahrg.95+jün., LK 0 Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: H 9. Dressurwettbewerb Kl.E (E) Jun./J.R., Jahrg.88+jün., LK 0+6 Teil IV,L Aufgabe E5/1 Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: R 10. Stilspring-WB m.standardanf. Kl.E (E) Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: D 11. Zwei-Phasen-Springwettbewerb Kl. E (E) Teil IV,L5 2. Phase RV C Einsatz: 5 ; VN: 15 ; SF: N 12. Caprilli-Test (E) Aufgabe: 1 b (gem. Merkblätter "Caprilli Test" auf ma. Höhe: 50 cm können unter 3 Reitern starten Junioren, Jahrg.93+jün., LK 0 Einsatz: 5 ; VN: 10 Beurteilung: WBO/31, 3 Ungehorsam führt zum Ausschluss Oberhof Veranstalter : PSV Blau-Weiss-Oberhof Nennschluss: Nennungen an: Klaus Czygan, Dorfstr. 15, Kirch Mummendorf Tel.: , Fa: Vorläufige ZE: Sa.: 1,2,3,4,5,6,7,8,9,10,11,12,13,14 LK-Beauftragter: Harald Pieper Ina Malgadey, Gundula Richter, Jürgen Felsky, Harald Pieper Rene Thom Frank Rudolph Alle WB/LP: Mitglied a. RV des LV M-V,HH,SH und 20 Gastreiter - Einsätze/Nenngelder sind der Nennung unbedingt beizufügen. - Zeiteinteilung und Teilnehmerliste ist unter / Turnierkalender abzurufen - oder frankierten Briefumschlag für Zeitplan beifügen - 1 Euro LK-Abgabe je Startplatz - WBO-Nennungen nur auf vollständig ausgefülltem Formular 1. Dressurprüfung Kl.A (E+150, ZP) Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe A5/1 Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: E 2. Dressurprfg. Kl.L - Tr. (E+200, ZP) Ausr. 70 Richtv: 402,A - Aufgabe L5 Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: O 3. Springpferdeprüfung Kl.A** (E+150, ZP) Einsatz: 7,50 ; VN: 15 ; SF: F 4. Springpferdeprüfung Kl.L (E+200, ZP) Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: P 5. Springprüfung Kl.A* (E+150, ZP) Ausr. 70 Richtv: 501,A.1 Höhe/Weite: 0,95 m Einsatz: 7,50 ; VN: 20 ; SF: B 6. Zwei-Phasen-Springpr.Kl.A** (E+150, ZP) Ausr. 70 Richtv: Höhe/Weite: 1,05 m Einsatz: 7,50 ; VN: 20 ; SF: L 7. Punktespringpr. Kl.L (E+200, ZP) Ausr. 70 Richtv: 524 Höhe/Weite: 1,15 m Einsatz: 9 ; VN: 15 ; SF: V 8. Springprüfung Kl.L m.sr (E+250, ZP) Ausr. 70 Richtv: 533,a Höhe/Weite: 1,20 m Einsatz: 10,50 ; VN: 15 ; SF: H In der SR sind die zu platzierenden 25 % des Umlaufs, mind. jedoch alle strafpunktfreien Teilnehmer-Pferd-Paare startberechtigt. Der Veranstalter behält sich vor, die Starterzahl in der SR geringfügig zu erhöhen. Starterfolge in der SR nach dem Ergebnis des Umlaufs, das beste Reiter-Pferd-Paar startet zuletzt. 9. Stilspringwettbewerb Kl.E (E) Jun./J.R., Jahrg.88+jün., LK 0+6 Teil IV,L5 Höhe/Weite: 0,80 m Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: R 10. Zwei-Phasen-Springwettbewerb Kl. E (E) Pferde/Ponys: 5j.+ält. Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: D 11. Dressurwettbewerb Kl.E (E) Teil IV,L Aufgabe E8 Einsatz: 5 ; VN: 10 ; SF: N 12. Führzügelklassen-WB (E) Reiter nur in diesem Wettbewerb startberechtigt. Der Führer des Pferdes/Ponys muss mindestens 16 Jahre alt sein. Junioren, Jahrg.99+jün., LK 0 Einsatz: 3 ; VN: 5 ; SF: X 13. Reiter-WB mit Galopp (E) Reiter nur in diesem Wettbewerb startberechtigt Junioren, Jahrg.93+jün., LK 0 Einsatz: 3 ; VN: 8 ; SF: J 14. Reiter-WB ohne Galopp (E) Reiter nur in diesem Wettbewerb startberechtigt Junioren, Jahrg.95+jün., LK 0 Einsatz: 3 ; VN: 8 ; SF: T WBO-Veranstaltungen Grapzow Fahrer Tag Veranstalter: Haflingerverein Grapzow Nennschluss: Nennung an: Torsten Krüger, Lange Str Grapzow Tel Dr. M. Neumann Raimo Schmidt Norbert Buchholz, Torsten Krüger Stamm-Mitgl. a. Reit- und Fahrvereinen d. LV MV - Einsätze/Nenngelder sind bei Nennungen als Scheck beizufügen - je reservierten Startplatz in den WB ist 1 LK- Abgabe der Nennung beizufügen - alle teilnehmenden Pferde und Ponys müssen haftpflichtversichert und im Besitz einer gültigen Influenza-Schutzimpfung sein - der Pferdepass mit Identifikations Nachweis ist mit zu führen - die Teilnahme am Flutlichtfahren ist nur erlaubt, wenn wenigstens eine Dressuraufgabe mit gefahren wurde - die Prüfungen der Kl. E 2+3 werden für die Kreismeisterschaft Demmin für Junioren gewertet - die Prüfungen der Kl. A 5+6 oder 5+7 werden für die Kreismeisterschaft Demmin für Senioren gewertet - die Prüfungen für die Kreismeisterschaft Demmin werden nur gewertet für Mitglieder aus den Reit- und Fahrvereinen des LK Demmin - Helmpflicht ist für Prüfung 6+7 vorgeschrieben 1. Dressur Fahrprüfung Kl. E Einspänner Pferde und Pony: 4j.+älter zugl. LK 0-6, LK 5 nur mit unplatzierten Pferden und Ponys - Aufgabe FE 1 Einsatz: 5 / Richtverfahren nach WBO 2. Dressur Fahrprüfung Kl. E Zweispänner Pferde und Pony: 4j.+älter zugl. LK 0+6, LK 5 nur mit unplatzierten Pferden und Ponys - Aufgabe FE 1 Einsatz: 5 / Richtverfahren nach WBO 3. Stilhindernisfahren Kl. E Zweispänner Pferde und Pony: 4j.+ält. zugl. LK alle / ca. 10 Hindernisse Einsatz: 5 / Richtverfahren nach WBO 4. Dressur Fahrprüfung Kl. A Einspänner Pferde und Pony: 4j.+ält. zugl. LK alle - Aufgabe FA 1 Einsatz: 5 / Richtverfahren nach WBO 5. Dressur Fahrprüfung Kl. A Zweispänner Pferde und Pony: 4j.+ält. zugl. LK alle - Aufgabe FA 1 Einsatz: 5 / Richtverfahren nach WBO 6. Kombi. Hindernisfahren Kl. A Zweispänner zugl. LK alle / Umläufe 1 Einsatz: 5 / Richtverfahren nach WBO 7. Kombi. Hindernisf.Zweisp. Kl. A Pony: 4j.+ält. zugl. LK alle / Umläufe 1 Einsatz. 5 / Richtverfahren nach WBO 8. Jagd nach Punkten Pony: 4j.+ält. zugl. LK / ca. 10 Hindernisse Einsatz: 5 / Richtverfahren WBO 9. Hindernisfahren Vierspänner Pferde und Zugl. LK alle / ca. 8 Hindernisse Einsatz. 5 / Richtverfahren nach WBO Kladrum Tag des Pferdes Veranstalter : RFV Kladrum e. V. Nennschluss: Nennungen an: Ulrike Schack, Crivitzer Str. 17, Kladrum, LK-Beauftragter/ Erhard Muuß Erhard Muuß, Bärbel Großwendt Mitglieder des KRB Parchim, LV MV, sowie pers. geladene Gäste - Einsätze und 1 Euro Förderbeitrag je Start (außer WB 12) sind der Nennung als Scheck beizufügen. - Nenngeld bitte am Tag des Turniers an der Meldestelle bezahlen. Startbereitschaft spätestens 30 min. vor Prüfungsbeginn - Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für jegliche Schäden an Teilnehmern, Pferden, Zuschauern usw. - Darbietung von Schauprogrammen und Blassmusik in der Zeit von 10 bis 13 Uhr. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. - Beginn: 8.00 Uhr Dressurwettbewerbe (Anlage Hof Sarwatka); Uhr Springwettbewerbe (Pferdestall Kladrum); 7.30 Uhr Fahrwettbewerbe (Pferdestall Kladrum) 1. Dressurwettbewerb Kl. E Alle Alterskl. - Aufgabe: E6/1 2. Dressurwettbewerb Kl. A Alle Alterskl. - Aufgabe: A6/1 3. Dressurwettbewerb Kl. A Alle Alterskl. - Aufgabe: A7/1 4. Dressurfahrwettbewerb Einspänner Kl. E Alle Alterskl. - Aufgabe: FE1 5. Dressurfahrwettbewerb Zweispänner Kl. A Alle Alterskl. - Aufgabe: FA1 6. Hindern. Fahrwettbewerb Einspänner Kl. E Alle Alterskl. 7. Hindern. Fahr-WB Zweispänner Kl.A Alle Alterskl. 8. Hindern. Fahrwettbewerb Vierspänner Alle Alterskl. 9. Springwettbewerb Kl. E Alle Alterskl., Höhe/Weite: 0,90 m 10. Springwettbewerb Kl. A* Alle Alterskl., Höhe/Weite: 1 m 11. Springwettbewerb Kl. A** Alle Alterskl., Höhe/Weite: 1,10 m 12. Führzügelwettbewerb Junioren, Jg und jünger Einsatz: 5 ; zzg. 1 LK

Arnsberg-Voßwinkel Voßwinkeler Reitertage 2015 mit - Finale für die Sparkassen Junioren Trophy 2015-12. Deutsche Meisterschaft im Jack-Russel-Rennen 03.-06.09.2015 LPO Veranstalter: Zucht-, Reit- und Fahrverein

Mehr

Schwartmecke 15.-16.08.2015 LPO/WBO Veranstalter: Zucht-, Reit- und Fahrverein Schwartmecke e. V. NeOn Nennungsschluss: 21.07.2015 Weitere Informationen zur Veranstaltung: Olga Pichler - Turnier Schwartmecke

Mehr

Münster-Schlossplatz Turnier der Sieger - nationale Ausschreibung - 18.-21.07.2013 LPO Veranstalter: Westfälischer Reiterverein von 1835 e.v. NeOn Nennungsschluss: 25.06.2013 Weitere Informationen zur

Mehr

Steinhagen Steinhagener Hallenreitertage 2015 16.-18.10.2015 LPO/WBO Veranstalter: Pferdesportverein (PSV) Steinhagen- Brockhagen-Hollen e. V. NeOn Nennungsschluss: 22.09.2015 Weitere Informationen zur

Mehr

Hasslinghausen Pfingstturnier mit - Qualifikationen für den NÜRNBERGER BURG- POKAL der westfälischen Junioren, Generalagentur Andreas und des KRV Ennepe-Ruhr- Hagen 23.-25.05.2015 LPO/WBO Veranstalter:

Mehr

Dressur Große Tour (20-22): Für die Qualifikation ist es nicht zwingend notwendig beide Qualifikationsprüfungen zu reiten.

Dressur Große Tour (20-22): Für die Qualifikation ist es nicht zwingend notwendig beide Qualifikationsprüfungen zu reiten. Heidenheim Qualifikation zum Bundeschampionat Dressur, Qual. zum Nachwuchschampionat der Nürnberger Versicherung und zum Wenzel-Plaumann-Preis Dressur und Springen 10.-13.06.2010 bis Kl. S, mit LP und

Mehr

Bad Meinberg - Qualifikation zum "Detmolder Pilsener Cup 2014" - Qualifikation zum Junioren-Springförder-Cup 2014/2015 der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold (Jahrg. 1993 u. jünger) 24.-25.05.2014 LPO/WBO

Mehr

Münster-Sprakel mit Prüfung zum Nachwuchspokal Springen 2015 der Sparkasse Münsterland Ost 20.-21.06.2015 LPO/WBO Veranstalter: Reit- und Fahrv. Münster-Sprakel e. V. NeOn Nennungsschluss: 26.05.2015 Informationen

Mehr

Werne Vielseitigkeitstage mit - Qualifikationen für die DKB-Bundeschampionate des Deutschen Vielseitigkeitspferdes und -ponys 2015 - Vorbereitungsprüfungen/wettbewerb zu/m/r - Westf. Meisterschaft Pony

Mehr

Recklinghausen Reit- und Springturnier 2015 - Finale LVM Beckmann Dressurpferde Cup - Sparkasse Vest Zukunfts-Preis - Qualifikation zur Kreismeisterschaft 2015 - Qualifikation zum "Seniorenreiten im Pott"

Mehr

Kierspe-Hohenholten mit - 5. Wertungsprüfung für die Nachwuchs-Trophy gesponsert von Barbaras Hippodrom, Iserlohn - 4. Qualifikation für den Märkischen Senioren- Dressur-Cup 04.-07.06.2015 LPO/WBO Veranstalter:

Mehr

Hannover, den 2015-03-05. Bad Sachsa 29. Pferdeleistungsschau Dressur- und Springturnier Harzer Klassiker mit Kreismeisterschaftswertung

Hannover, den 2015-03-05. Bad Sachsa 29. Pferdeleistungsschau Dressur- und Springturnier Harzer Klassiker mit Kreismeisterschaftswertung Genehmigt vom Ausschuss Turniersport im PSV Hannover e.v. i.a. Hannover, den 2015-03-05 361530 005 Bad Sachsa 29. Pferdeleistungsschau Dressur- und Springturnier Harzer Klassiker mit Kreismeisterschaftswertung

Mehr

Halle-Tatenhausen Schloßturnier mit Wertungsprüfungen für den Mense- Cup des KRV Gütersloh 2015 23.-25.05.2015 LPO Veranstalter: Turniergemeinschaft Tatenhausen e. V. NeOn Nennungsschluss: 28.04.2015 Weitere

Mehr

Remscheid, Buscher Hof RSG Gut Flehinghaus e. V. Reit- und Springturnier auf dem Buscher Hof in Remscheid mit - S**-Springen und Youngster-Springen - Ausrichtung der Kreismeisterschaften 2015 des KRV Ennepe-Ruhr-Hagen

Mehr

Ennepetal-Meininghausen Ennepetaler Reitertage 2015 Achtung! Neu gebauter Springplatz mit Stremmer Sand! 26.-28.06.2015 LPO/WBO Veranstalter: Ennepetaler Reiterverein 1950 e.v. NeOn Nennungsschluss: 02.06.2015

Mehr

Münster-Handorf WESTFALEN - WOCHE 2015 mit - Eliteschau Reitpferde und Kaltblut am 31.07.2015 - Westf. Fohlen-Auktion am 01.08.2015 - Eliteschau für Reitponys und Kleinpferde am 02.08.2015 - Qualifikationsprüfungen

Mehr

Brakel Sudheimer Outdoors Springturnier mit - Sichtung zum "Preis der Besten" Junioren/Junge Reiter - Finale des Junioren-Fördercup der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold eg - Qualifikation zur IKONIC

Mehr

Laer Jugend-Hallenturnier 17.-18.10.2015 WBO/LPO Veranstalter: Reit- und Fahrverein Laer e.v. NeOn Nennungsschluss: 22.09.2015 Schriftlicher WBO-Nennungsschluss: 15.09.2015 Schriftliche WBO-Nennungen und

Mehr

Vechta 10. Jugendchampionat 2011 des Reiterverbandes Oldenburg - Finale - "Preis der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg" 22.-23.10.

Vechta 10. Jugendchampionat 2011 des Reiterverbandes Oldenburg - Finale - Preis der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg 22.-23.10. Vechta 10. Jugendchampionat 2011 des Reiterverbandes Oldenburg - Finale - "Preis der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg" 22.-23.10.2011 LP,WB Veranstalter :RV Oldenburg 3710000 in Zusammenarbeit mit

Mehr

Oeventrop Dressur- und Nachwuchsturnier 24.-25.05.2014 LPO/WBO Veranstalter: Reit- und Fahrverein Oeventrop e.v. NeOn Nennungsschluss: 29.04.2014 Weitere Informationen zur Veranstaltung: Email: meldestelle@reitverein-oeventrop.de

Mehr

Milte Milter Reitertage 2015 mit - Wertungsprüfung zum Pott's Pokal 2015 - Qualifikation zum DFZ Friesen-Cup 25.-28.06.2015 LPO/WBO Veranstalter: Reit- und Fahrverein Milte-Sassenberg e. V. Internet: www.rv-milte-sassenberg.de

Mehr

Schwerte-Gut Kückshausen Spring- und Dressurturnier bis Kl. S* mit - Ausrichtung der Kreismeisterschaften 2015 - Qualifikationen zum - Dressur- und Springpferde-Nachwuchschampionat des KRV Unna-Hamm 2015

Mehr

Ostenfelde-Vornholz 1. Wertungsprüfung zum Dressurpokal der Sparkassen im Kreis Warendorf 22.-24.05.2015 LPO/WBO Veranstalter: Reit- und Fahrverein Vornholz e.v. NeOn Nennungsschluss: 28.04.2015 Weitere

Mehr

Veranstalter: RFV Limbach-Oberfrohna e.v. Genehmigt von der LK Sachsen Am 29.04.2015 Nennschluss: 06.07.2015

Veranstalter: RFV Limbach-Oberfrohna e.v. Genehmigt von der LK Sachsen Am 29.04.2015 Nennschluss: 06.07.2015 Limbach-Oberfrohna 14. Faszination Pferd open air, Finale Sächsischer WBO Reiter-Cup 2015, Wertungswettbewerbe Sächsischer WBO Fahrer-Cup 2015, Kreismeisterschaft Fahren Zwickauer Land, 45 Jahre Pferdesport

Mehr

Olsberg-Gevelinghausen Hof Luhme 19.-20.09.2015 WBO Veranstalter: HL-Reitschule im Sauerland UG NeOn Nennungsschluss: 25.08.2015 Schriftlicher WBO-Nennungschluss: 01.09.2015 Weitere Informationen zur Veranstaltung:

Mehr

Neues aus dem Brandenburgischen Hauptund Landgestüt Neustadt (Dosse)

Neues aus dem Brandenburgischen Hauptund Landgestüt Neustadt (Dosse) Neues aus dem Brandenburgischen Hauptund Landgestüt 17. Ausgabe, Februar 2010 Unter anderem in dieser Ausgabe: Große Hengstpräsentation Top Genetics 2010 Großer Hengstverteilungsplan 2010 Ergebnisse des

Mehr

Münster-Albachten - Vierkampf-Turnier und Schnupper-Vier- bzw. Dreikampf - Qualifikation für den Westfälischen Vierkampf 2014 für Teilnehmer aus Vereinen der Stadt Münster 09.-10.11.2013 WBO Veranstalter:

Mehr

Besondere Bestimmungen der Landeskommission für Pferdeleistungsprüfungen. in Bayern.

Besondere Bestimmungen der Landeskommission für Pferdeleistungsprüfungen. in Bayern. Besondere Bestimmungen der Landeskommission für Pferdeleistungsprüfungen in Bayern (Ausgabe 2015) 1. Zuständigkeit 1.1 Die Landeskommission für Pferdeleistungsprüfungen in Bayern (LKB) regelt und beaufsichtigt

Mehr

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03.

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03. 1. MGC Göttingen 1. Miniatur-Golfsport-Club 1970 Göttingen e. V. Geschäftsstelle: Ingo von dem Knesebeck Gesundbrunnen 20 B 37079 Göttingen Telefon 05 51 / 6 64 78 Internet: www.mgc-goettingen.de e-mail:

Mehr

P R E S S E I N F O R M A T I O N 20.03.2013 C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH & Krauß Event GmbH

P R E S S E I N F O R M A T I O N 20.03.2013 C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH & Krauß Event GmbH P R E S S E I N F O R M A T I O N 20.03.2013 C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH & Krauß Event GmbH Premiere für den Großen Preis von Sachsen! Pferdesportler aus ganz Deutschland bieten in Chemnitz

Mehr

A U S S C H R E I B U N G. Österreichische MEISTERSCHAFTEN der JUGEND-, und SCHÜLERKLASSEN im SCHWIMMEN 2014

A U S S C H R E I B U N G. Österreichische MEISTERSCHAFTEN der JUGEND-, und SCHÜLERKLASSEN im SCHWIMMEN 2014 A U S S C H R E I B U N G Österreichische MEISTERSCHAFTEN der JUGEND-, und SCHÜLERKLASSEN im SCHWIMMEN 2014 Datum: 24. 27. Juli 2014 Ort: Sportzentrum Kapfenberg, 8605 Kapfenberg, Johann Brandl Gasse 23

Mehr

ABTEILUNG SCHWIMMEN AUSSCHREIBUNG 23. INTERNATIONALE SCHWIMMVERANSTALTUNG UM DIE POKALE DER GOTHAER VERSICHERUNG. SC MAGDEBURG e.v.

ABTEILUNG SCHWIMMEN AUSSCHREIBUNG 23. INTERNATIONALE SCHWIMMVERANSTALTUNG UM DIE POKALE DER GOTHAER VERSICHERUNG. SC MAGDEBURG e.v. SPORTCLUB MAGDEBURG e.v. ABTEILUNG SCHWIMMEN AUSSCHREIBUNG 23. INTERNATIONALE SCHWIMMVERANSTALTUNG UM DIE POKALE DER GOTHAER VERSICHERUNG AUSRICHTER: VERANSTALTER: WETTKAMPFSTÄTTE: TERMIN: SC MAGDEBURG

Mehr

Turnierausschreibung Frankfurt Gold Cup

Turnierausschreibung Frankfurt Gold Cup Turnierausschreibung Frankfurt Gold Cup Internationales Low Goal Turnier vom 30. August bis 01. September 2013 Turnier: Das Low-Goal Turnier Frankfurt Gold Cup findet in diesem Jahr zum 6. Mal statt und

Mehr

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes Institut für Sportwissenschaft und Sportzentrum Sportzentrum am Hubland, 97082 Würzburg Tel: 0931-31 86 540 Karlheinz Langolf langolf@uni-wuerzburg.de 24. Mai 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe

Mehr

Hannover, den 2014-07-08

Hannover, den 2014-07-08 Genehmigt vom Ausschuss Turniersport im PSV Hannover e.v. i.a. Hannover, den 2014-07-08 361439 018 Hattorf Voltigierturnier mit Bezirksmeisterschaften des BRV Braunschweig sowie Finale Nachwuchstrophy

Mehr

SC MAGDEBURG e.v. ABTEILUNG SCHWIMMEN AUSSCHREIBUNG 25. INTERNATIONALE SCHWIMMVERANSTALTUNG UM DIE POKALE DER GOTHAER VERSICHERUNGEN

SC MAGDEBURG e.v. ABTEILUNG SCHWIMMEN AUSSCHREIBUNG 25. INTERNATIONALE SCHWIMMVERANSTALTUNG UM DIE POKALE DER GOTHAER VERSICHERUNGEN SPORTCLUB MAGDEBURG e.v. ABTEILUNG SCHWIMMEN AUSSCHREIBUNG 25. INTERNATIONALE SCHWIMMVERANSTALTUNG UM DIE POKALE DER GOTHAER VERSICHERUNGEN AUSRICHTER: SC MAGDEBURG e.v. VERANSTALTER: SC MAGDEBURG e.v.

Mehr

Reitkurse Tagesreitkurse Seminare

Reitkurse Tagesreitkurse Seminare Reit-Zentrum Reken Jochen Schumacher anerkannte Fachschule für Freizeitreiten/Breitensport anerkannte und geprüfte FN Reitschule 2015 Reitkurse Tagesreitkurse Seminare Reit-Zentrum Reken, Frankenstr. 35

Mehr

38. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes

38. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes Sportzentrum der Universität Würzburg Am Hubland /Sportzentrum, 97074 Würzburg Tel: 0171 95 77 292 (K. Langolf) Tel: 0931-31 86529 (R.Roth) Mail: langolf@t-online.de 14. Mai 2013 Sehr geehrte Damen und

Mehr

Voltigierlehrgang für Gruppen

Voltigierlehrgang für Gruppen Vaterstetten, den 14. Oktober 2015 Voltigierlehrgang für Gruppen Termin: 09.&10. Februar 2016 Inhalte: Umfang: Lehrgangsleitung: Zielgruppe: Ort: Gebühren: Bankverbindung: Schwerpunkte in Pflicht/Kür sind

Mehr

Automobil - Clubsport - Slalom K U R Z A U S S C H R E I B U N G

Automobil - Clubsport - Slalom K U R Z A U S S C H R E I B U N G 1 2 3 Automobil - Clubsport - Slalom K U R Z A U S S C H R E I B U N G Veranstalter: Fahrleitungsbüro: Zeitplan: Motor - Sport - Club (MSC) Adenau e.v. im ADAC Postfach 58, 53512 Adenau Klaus Steinbring,

Mehr

XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz. Heinz Gerike, Hans Liermann und Jörg Griese

XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz. Heinz Gerike, Hans Liermann und Jörg Griese XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz Wieder ist ein sportliches Fußballjahr vorübergegangen und schon kommt das 1. Fußballereignis in diesem Geschäftsjahr auf die

Mehr

Ausbildungsgänge Westernreiten. Trainer C Westernreiten/Leistungssport. Zulassung. Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung sind:

Ausbildungsgänge Westernreiten. Trainer C Westernreiten/Leistungssport. Zulassung. Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung sind: Deutsche Reiterliche Vereinigung, 48229 Warendorf Ausbildungsgänge Westernreiten Trainer C Westernreiten/Leistungssport Zulassung Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung sind: a) Mitgliedschaft in

Mehr

TRABRENN-VEREIN ZU BADEN

TRABRENN-VEREIN ZU BADEN TRABRENN-VEREIN ZU BADEN Ausschreibung 2015 II. Meeting Sonntag, 9. August Sonntag, 16. August Sonntag, 23. August Sonntag, 30. August Rennbeginn: Sonntag 15:30 Uhr Nennungsstelle Sekretariat des Trabrenn-Vereines

Mehr

Fleesensee-Pokal in der Cadet Klasse

Fleesensee-Pokal in der Cadet Klasse Fleesensee-Pokal in der Cadet Klasse vom 09.05.2015 bis 10.05.2015 Veranstalter: Segelverein Malchow e.v. Ort: Strandstraße 10a, 17213 Malchow Ausschreibung 1. Regeln 1.1. Die Regatta unterliegt den Regeln

Mehr

Drei Mecklenburger Siege beim CSI* Bad Segeberg

Drei Mecklenburger Siege beim CSI* Bad Segeberg Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren e.v. Charles-Darwin-Ring 4, 18059 Rostock Tel: 0381 / 377 87 35 Fax: 0381 / 377 89 17 www.pferde-in-mv.de hj.begall@pferdesportverband-mv.de Verbandsinformation

Mehr

Ferienfaltblatt 2015

Ferienfaltblatt 2015 Ferienfaltblatt 2015 Schulferien 2015 in NRW Ostern 30.03. 11.04.15 Sommer 29.06. 11.08.15 Herbst 05.10. 17.10.15 Winter 23.12. 06.01.16 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 30.03. 02.04.15 Städt. Jugendtreff

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Einladung zum 11. Selber Eiskunstlaufpokal des VER Selb e.v. am Samstag, den 11. Februar 2012

Einladung zum 11. Selber Eiskunstlaufpokal des VER Selb e.v. am Samstag, den 11. Februar 2012 VER Selb e.v. Wittelsbacher Str. 20 95100 Selb Eis- und Rollkunstlauf-Abteilung Eva Walther Mittelweißenbach 24 95100 Selb Tel.: 09287/9669034 Mobil: 0172/1343653 : Eva.walther.mw24@googlemail.com Selb,

Mehr

Einladung zum 13. Selber Eiskunstlaufpokal des VER Selb e.v. am Samstag, den 15. Februar 2014

Einladung zum 13. Selber Eiskunstlaufpokal des VER Selb e.v. am Samstag, den 15. Februar 2014 VER Selb e.v. Hanns-Braun-Str. 27a 95100 Selb Eis- und Rollkunstlauf-Abteilung Tanja Goller Erbweg 5 95189 Köditz/Brunnenthal Tel.: 09281/766742 Mobil: 0176/34429179 : tanja.goller@googlemail.com Selb,

Mehr

Asso 99 German Open 2014

Asso 99 German Open 2014 Liebe Asso99 Segler, Liebe Asso99 Seglerinnen, wir freuen uns auch dieses Jahr willkommene Gäste im Verein Seglerheim am Chiemsee e.v. sein zu dürfen! Der Verein Seglerheim am Chiemsee e.v. (VSaC e.v.)

Mehr

Damen 40 / 50 Herren 40 / 50 / 60

Damen 40 / 50 Herren 40 / 50 / 60 reif und möller xcare - CUP 2013 SAARLÄNDISCHER TENNISBUND e.v. reif und möller diagnostic-network ag reif und möller xcare - CUP 2013 Montag, 15. April 2013 bis Sonntag, 28. April 2013 Damen 40 / 50 Herren

Mehr

7. - Citylauf. 29. September 2013. Schirmherr: Franz Huhn Ausrichter: TV Kaldauen. Partner des LAZ:

7. - Citylauf. 29. September 2013. Schirmherr: Franz Huhn Ausrichter: TV Kaldauen. Partner des LAZ: 7. - Citylauf 29. September 2013 Schirmherr: Franz Huhn Ausrichter: TV Kaldauen Partner des LAZ: Großer Sportsonntag mit dem Siegburger-Citylauf um den und die Siegburger Stadtmeisterschaft Pokal Veranstalter:

Mehr

Beratungsstelle Beratungszeiten Berater/in Beratungsschwerpunkt

Beratungsstelle Beratungszeiten Berater/in Beratungsschwerpunkt Beratungszeiten der Energieberatung Beratungsstelle Beratungszeiten Berater/in Beratungsschwerpunkt 18273 Güstrow Mittwoch 15.00 18.00 Uhr Dipl.-Ing. Manfred Pienkoß Heizungstechnik / Regenerative Energien

Mehr

1. freies ADAC Renntraining am 15.08.07

1. freies ADAC Renntraining am 15.08.07 ADAC ORTSCLUB WÜRZBURG Ausschreibung 1. freies ADAC Renntraining am 15.08.07 Autodrom in Most / CZ Titel der Veranstaltung : 1.Würzburger Renntraining Datum der Veranstaltung : 15.08.2007 Veranstaltungsort

Mehr

Einladung zum Seminar Mantrailing

Einladung zum Seminar Mantrailing Rettungshundestaffel Limburg / Westerwald e.v. Einladung zum Seminar Mantrailing Donnerstag 25.02.2010 bis Sonntag 28.02.2010 für Fortgeschrittene Das Seminar wird geleitet von Gabriella Trautmann, einer

Mehr

29. März 2015. Track. Day. Das Frühjahrstraining des ADAC Berlin-Brandenburg. AUSSCHREIBUNG

29. März 2015. Track. Day. Das Frühjahrstraining des ADAC Berlin-Brandenburg. AUSSCHREIBUNG 29. März 2015 Track Day Das Frühjahrstraining des ADAC Berlin-Brandenburg. AUSSCHREIBUNG 6. ADAC TRACK DAY am 29. März 2015 AUSSCHREIBUNG für das Frühjahrstraining des ADAC Berlin Brandenburg 1. Veranstaltung

Mehr

Ausschreibung. 33. DMV Odenwälder Veteranenfahrt. Sonntag 06.09.2015. Groß-Bieberau

Ausschreibung. 33. DMV Odenwälder Veteranenfahrt. Sonntag 06.09.2015. Groß-Bieberau 33. DMV Odenwälder Veteranenfahrt Groß-Bieberau Ausschreibung Sonntag 06.09.2015 Motorradtreffen mit Ausfahrt und Autoausfahrt Start / Ziel: Tenne & Marktstraße 9.00 bis 18.00 Uhr A UTO AVIDOVIC e.k. Kfz-Meisterbetrieb

Mehr

Landesspielleiter Niklas Rickmann Prohner Straße 18, 18435 Stralsund Tel.: 03831/395732 Tel.: 0160/95957851 Niklas-Rickmann@t-online.

Landesspielleiter Niklas Rickmann Prohner Straße 18, 18435 Stralsund Tel.: 03831/395732 Tel.: 0160/95957851 Niklas-Rickmann@t-online. im Landesschachverband M/V Landesspielleiter Niklas Rickmann Prohner Straße 18, 18435 Stralsund Tel.: 03831/395732 Tel.: 0160/95957851 Niklas-Rickmann@t-online.de An Vorstand SJ-M/V, Präsidium LSV-M/V,

Mehr

Infos aus dem Präsidium 1. Geschäftshalbjahr 11 / 2012 04 / 2013

Infos aus dem Präsidium 1. Geschäftshalbjahr 11 / 2012 04 / 2013 Infos aus dem Präsidium 1. Geschäftshalbjahr 11 / 2012 04 / 2013 Inhalt 1. Präsidiumssitzung 18.11.2012 in Hann. Münden... 2 2. Telefonkonferenz 11.12.2012... 3 3. Telefonkonferenz 15.01.2013... 4 4. Präsidiumssitzung

Mehr

Pferde. Sport. Familie. Home of Casino Grand Prix.

Pferde. Sport. Familie. Home of Casino Grand Prix. Pferde. Sport. Familie. Home of Casino Grand Prix. Casino Pre-Opening in Lassee 23. bis 25. Mai 2014 186 Reiter, 302 Pferde sind beim CSN-B-Turnier mit Children/Junior Trophy, ERREPlus Amateucup 2014,

Mehr

Ausschreibung. 31. Internationale Deutsche Meisterschaften der Masters "Lange Strecken" im Schwimmen 17. - 19. April 2015 in Köln

Ausschreibung. 31. Internationale Deutsche Meisterschaften der Masters Lange Strecken im Schwimmen 17. - 19. April 2015 in Köln 31. Internationale Deutsche Meisterschaften der Masters "Lange Strecken" im Schwimmen 17. - 19. April 2015 in Köln Veranstalter: Ausrichter: Wettkampfstätte: Deutscher Schwimm-Verband / Fachsparte Masterssport

Mehr

Verteiler: 28. April 2015 Vorsitzende der Berlin-Brandenburger Vereine mit Jugendarbeit und Jugendwarte, Leistungssportausschuss weitere Funktionäre

Verteiler: 28. April 2015 Vorsitzende der Berlin-Brandenburger Vereine mit Jugendarbeit und Jugendwarte, Leistungssportausschuss weitere Funktionäre Verteiler: 28. April 2015 Vorsitzende der Berlin-Brandenburger Vereine mit Jugendarbeit und Jugendwarte, Leistungssportausschuss weitere Funktionäre A u s s c h r e i b u n g e n Für die nachfolgenden

Mehr

Ausschreibung Kreismeisterschaft 2013

Ausschreibung Kreismeisterschaft 2013 Ausschreibung Kreismeisterschaft 2013 Allgemeine Hinweise Ver. 12.0 Startberechtigung: Einzelhinweise: Startberechtigt sind nur SchÄtzen, die Mitglied in einem Verein des WÄrttembergischen SchÄtzenverbandes

Mehr

zur im S c h w i m m e n mit Gästeklasse der Körper-, Seh-, Hör- und Mentalbehinderten am Samstag, den 13. November 2010

zur im S c h w i m m e n mit Gästeklasse der Körper-, Seh-, Hör- und Mentalbehinderten am Samstag, den 13. November 2010 zur im S c h w i m m e n mit Gästeklasse der Körper-, Seh-, Hör- und Mentalbehinderten am Samstag, den 13. November 2010 im neuen Hallenbad (Drautal Perle) in Spittal an der Drau Fördert den Behindertensport

Mehr

Österreichischen Skilehrer DEMO-MEISTERSCHAFT 2014

Österreichischen Skilehrer DEMO-MEISTERSCHAFT 2014 Einladung und Anmeldung zur Österreichischen Skilehrer DEMO-MEISTERSCHAFT 2014 am Freitag, 21. März 2014 in Saalbach/Hinterglemm am Unterschwarzachhang Ehrenschutz: Veranstalter: Startberechtigt: Strecke:

Mehr

Deutsche Hochschulmeisterschaft REITEN 2013

Deutsche Hochschulmeisterschaft REITEN 2013 Ausschreibung Deutsche Hochschulmeisterschaft REITEN 2013 Vorrunden Meldeschluss: 21. September 2013 Gruppe I Ausrichter: Uni Leipzig Datum: 11.-13.10.2013 WG Mannheim, TU Dresden, Uni Lüneburg, WG Göttingen,

Mehr

Samstag, dem 16. April 2011, ab 12.30 Uhr,

Samstag, dem 16. April 2011, ab 12.30 Uhr, Betriebssportverband Vorstand Uwe Heiken, Schäpersweg 32, 26125 Oldenburg Telefon.: 0441 / 88 43 37 Fax: 0441-3049696. An alle Betriebssportgemeinschaften im Landesbetriebssportverband Niedersachsen e.v.

Mehr

Pferde- & Tannenhof Andreas Fischer

Pferde- & Tannenhof Andreas Fischer ANMELDUNG FÜR KINDERREITFERIEN TERMIN Kinderreitferien vom bis PERSÖNLICHE ANGABEN TEILNEHMER Name Vorname Geburtsdatum Straße / Nr. PLZ, Ort SORGEBERECHTIGTEN Name (1. Person) Vorname Telefon privat Telefon

Mehr

Österreichischen Skilehrer DEMO-MEISTERSCHAFT 2015

Österreichischen Skilehrer DEMO-MEISTERSCHAFT 2015 Einladung und Anmeldung zur Österreichischen Skilehrer DEMO-MEISTERSCHAFT 2015 am Samstag, 07. März 2015 in Dienten am Hochkönig auf der Marlies Schild Rennstrecke Ehrenschutz: Veranstalter: Startberechtigt:

Mehr

BESCHLUSS-PROTOKOLL. A. Anwesend. I. Ausschussvorsitzender. Dr. Blechschmidt, Frank (FDP) Ausschussmitglieder CDU SPD BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN FDP FWG

BESCHLUSS-PROTOKOLL. A. Anwesend. I. Ausschussvorsitzender. Dr. Blechschmidt, Frank (FDP) Ausschussmitglieder CDU SPD BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN FDP FWG BESCHLUSS-PROTOKOLL über die 3. Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses des Hochtaunuskreises als Akteneinsichtsausschuss in der IX. Wahlzeit am Montag, dem 23.12.2010, im Landratsamt Bad Homburg v.d.höhe.

Mehr

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014:

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: WISHCRAFT-BASISSEMINAR in Osnabrück: das letzte in diesem Jahr, zwei Tage Intensivseminar: Herausfinden, was ich wirklich will! Am Freitag/Samstag: 5./6.12.2014; zum

Mehr

Viel Spass auf unseren Internet-Seiten. Franz Binder und sein Team

Viel Spass auf unseren Internet-Seiten. Franz Binder und sein Team Page 1 of 5 Viel Spass auf unseren Internet-Seiten Franz Binder und sein Team 24.12.2007 Bilder von der Meisterfeier Die Bilder von der Meisterfeier sind online verfügbar. Der Rennkartverband Tirol bedankt

Mehr

BEHINDERTEN- UND REHABILITATIONS-SPORTVERBAND BAYERN E.V. Fachverband für Rehabilitationssport im BLSV. Ausschreibung

BEHINDERTEN- UND REHABILITATIONS-SPORTVERBAND BAYERN E.V. Fachverband für Rehabilitationssport im BLSV. Ausschreibung BEHINDERTEN- UND REHABILITATIONS-SPORTVERBAND BAYERN E.V. Fachverband für Rehabilitationssport im BLSV Ausschreibung 1. Süddeutsche Meisterschaft und 25. Bayerische Meisterschaft 2011 Bogenschießen - FITA

Mehr

Jugi Infos/Anmeldung 2015

Jugi Infos/Anmeldung 2015 Liebe Eltern, liebe Jugeler Mit dem Jahresende stehen bereits wieder die ersten Anmeldungen für die Wettkämpfe 2015 an. Wir freuen uns, wenn sich möglichst viele Kinder für die Anlässe anmelden! Wie gewohnt

Mehr

BMW Club Cup 2012 Ausschreibung

BMW Club Cup 2012 Ausschreibung BMW Club Cup 2012 Ausschreibung Veranstalter: BMW AG Vertrieb Deutschland Heidemannstraße 164 80788 München Ausrichtender Segelclub: Münchner Yacht-Club e. V./ Potsdamer Yacht Club e. V. Veranstaltungsort:

Mehr

Ausschreibung. 5. Mofarennen SC Neuenknick e.v. Am 15.05.2010

Ausschreibung. 5. Mofarennen SC Neuenknick e.v. Am 15.05.2010 Ausschreibung 5. Mofarennen SC Neuenknick e.v. Am 15.05.2010 1. Teilnahmeberechtigung Teilnahmeberechtigt sind Fahrer, die in Besitz eines gültigen Ausweises ( Reisepass, Personalausweis, Führerschein

Mehr

3Tagesritt + Pferdesegnung voraussichtlich vom 22. 25. August 2013

3Tagesritt + Pferdesegnung voraussichtlich vom 22. 25. August 2013 Union Reit- u. Fahrclub St. Aegyd Kernhoferstr. 12 3193 St. Aegyd Tel. 050330-72055 oder 0664 / 422 3 422 Fax: 050330-99 72055 E-Mail: wk.pferdesport@aon.at oder w.klein@donauversicherung.at ZVR-Zahl:

Mehr

Annex 1: Receiving plants and stocks of ZF Friedrichshafen AG and its subsidiaries Page 1 of 8

Annex 1: Receiving plants and stocks of ZF Friedrichshafen AG and its subsidiaries Page 1 of 8 Annex 1: Receiving plants and stocks of and its subsidiaries Page 1 of 8 Location Bad Neuenahr- Ahrweiler Company ZF Sachs AG Franz Josef Müller 02243/ 12-422 02243/ 12-266 f.mueller@zf.com Berlin ZF Lenksysteme

Mehr

1. DKB-Meisterschaften im Biathlon - Einzel DKB-Skisport-HALLE 16.11.2013 O F F I Z I E L L E E R G E B N I S L I S T E

1. DKB-Meisterschaften im Biathlon - Einzel DKB-Skisport-HALLE 16.11.2013 O F F I Z I E L L E E R G E B N I S L I S T E WSV Oberhof 05 Deutsche Kreditbank AG 1. DKB-Meisterschaften im Biathlon - Einzel DKB-Skisport-HALLE 16.11.2013 O F F I Z I E L L E E R G E B N I S L I S T E Kampfgericht Technische Daten Chef des Wettkampfes:

Mehr

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar:

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar: LRPHPIChallenge auf der Euromodell 2013 Rennen: 17,5T Challenge Pos. # Fahrer Team Ergebnisse: A Finale Yürüm, Özer RT Oberhausen 1. 1. Lauf: + Platz: 1. / Runden: 33 / Zeit: 08:06,82 2. Lauf: Platz: 1.

Mehr

Generalausschreibung

Generalausschreibung Der Cross-Country 2015 ist eine bundesoffene Mountainbike- Rennserie in Organisation der Landesverbände Sachsen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Thüringen und der ausrichtenden Vereine. Die Gesamtleitung

Mehr

Einrichtung Telefon Fax E-Mail

Einrichtung Telefon Fax E-Mail Einrichtung Telefon Fax E-Mail Stand: 18.10.2012 1. Grundschule Lessing-Grundschule Lessingstraße 1 18209 Bad Doberan 038203/62379 038203/62379 Lessing-Grundschule-DBR@t-online.de Grundschule Bentwisch

Mehr

A U S S C H R E I B U N G DEUTSCHE SCHÜLER- MANNSCHAFTSMEISTERSCHAFTEN

A U S S C H R E I B U N G DEUTSCHE SCHÜLER- MANNSCHAFTSMEISTERSCHAFTEN A U S S C H R E I B U N G DEUTSCHE SCHÜLER- MANNSCHAFTSMEISTERSCHAFTEN 25. / 26. Juni 2005, Kreuzau VERANSTALTER: SCHIRMHERR: AUSRICHTER: DURCHFÜHRER: AUSTRAGUNGSORT: GESAMTLEITUNG: ORGANISATION: TURNIERLEITUNG:

Mehr

Reglement Kinderdistanzritt ADIR

Reglement Kinderdistanzritt ADIR Reglement Kinderdistanzritt ADIR (Für die bessere Lesbarkeit wird nur der männliche Ausdruck verwendet; dieser gilt natürlich auch für die Teilnehmerinnen) Ablauf der Prüfung - Tierärztliche Vorkontrolle

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

Victory Team Berlin e.v. im ADAC

Victory Team Berlin e.v. im ADAC Victory Team Berlin e.v. im ADAC Sonntag 27. April 2008 Grundlage der Veranstaltung Grundlage dieses Fahrerlehrganges ist die vorliegende Ausschreibung. Für Fahrer und Beifahrer von Youngtimern & Oldtimern,

Mehr

Ausschreibung. Jugend verein(t) Hinführung zum Ehrenamt

Ausschreibung. Jugend verein(t) Hinführung zum Ehrenamt Ausschreibung Lehrgang für engagierte Jugendliche zu der Thematik: Jugend verein(t) Hinführung zum Ehrenamt vom 13. bis 17. August 2014 im Haus Unterjoch Bewegung, Spiel und Sport für Menschen mit und

Mehr

56. DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN SYSTEM MINIATURGOLF 27. 29. AUGUST 2015 KELHEIM

56. DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN SYSTEM MINIATURGOLF 27. 29. AUGUST 2015 KELHEIM 56. DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN SYSTEM MINIATURGOLF 27. 29. AUGUST 2015 KELHEIM 56. Deutsche Meisterschaften System Miniaturgolf Seite 2 AUSSCHREIBUNG Veranstalter: Ausrichter: Austragungsort: Art der Wettkämpfe:

Mehr

Für Familien mit Tennis ambitionierten Juniors. Oder Tennis liebende Seniors.

Für Familien mit Tennis ambitionierten Juniors. Oder Tennis liebende Seniors. Tennis und Beach auf Mallorca. Für Familien mit Tennis ambitionierten Juniors. Oder Tennis liebende Seniors. Stand: Juni 2012 Die einen trainieren und spielen Turniertennis. Die anderen sind am Beach,

Mehr

VII. INDEPENDENCE CUP ISING. 13.-15. Juli und 20.-22. Juli 2007

VII. INDEPENDENCE CUP ISING. 13.-15. Juli und 20.-22. Juli 2007 Ausschreibung CHIEMSEE POLO CLUB GUT ISING E.V. 13.-15. Juli und 20.-22. Juli 2007 AUSSCHREIBUNG Seite 2 der Ausschreibung Internationales Medium Goal Turnier Gut Ising am Chiemsee vom 13. - 15. Juli und

Mehr

Turnier der Sieger 2013 internationales Topturnier und Station der Riders Tour. Turnierplatz Springen und Dressur vor dem Schloss

Turnier der Sieger 2013 internationales Topturnier und Station der Riders Tour. Turnierplatz Springen und Dressur vor dem Schloss Turnier der Sieger 2013 auf einen Blick... Daten und Fakten Veranstaltung Veranstaltungsort Turnier der Sieger 2013 internationales Topturnier und Station der Riders Tour Turnierplatz Springen und Dressur

Mehr

reif und möller xcare - CUP 2014

reif und möller xcare - CUP 2014 reif und möller xcare - CUP 2014 LK Turnier des TC Wallerfangen Sonntag, 20. April 2014 bis Sonntag, 04. Mai 2014 Konkurrenzen Damen 40 / 50 Herren 30 / 40 / 50 / 55 / 60 Wetten, wir sind günstiger! 50

Mehr

20.OTTO-Pokal, Sachsenmeisterschaft im Orientierungstauchen 2006 P R O T O K O L L

20.OTTO-Pokal, Sachsenmeisterschaft im Orientierungstauchen 2006 P R O T O K O L L P R O T O K O L L Veranstalter: Ausrichter: Zeit: 27. 28. Mai 2006 Ort: Olbasee / Kleinsaubernitz bei Bautzen Durchschn. Wassertiefe: 7 m Lufttemperatur : 16 grd C Horizontale Sicht: 2 m Wassertemperatur

Mehr

EUROPÄISCHER VERKEHRSERZIEHUNGS-WETTBEWERB DER FIA REGLEMENT FÜR 2015

EUROPÄISCHER VERKEHRSERZIEHUNGS-WETTBEWERB DER FIA REGLEMENT FÜR 2015 EUROPÄISCHER VERKEHRSERZIEHUNGS-WETTBEWERB DER FIA REGLEMENT FÜR 2015 3. bis 6. September 2015 Wien, Österreich 1. Zielsetzung Das Einhalten der gesetzlichen und technischen Vorschriften des Strassenverkehrs

Mehr

JES! Workshop und JES ökologiert während der new energy husum

JES! Workshop und JES ökologiert während der new energy husum JES! Workshop und JES ökologiert während der new energy husum Der landesweite Wettbewerb JES! Jugend.Energie.Spaß. - In Zukunft nur mit uns präsentiert sich auch 2015 während der Messe new energy husum

Mehr

Herzlich Willkommen auf der EQUITANA 2015!

Herzlich Willkommen auf der EQUITANA 2015! Herzlich Willkommen auf der EQUITANA 2015! Die EQUITANA 2015 die Weltmesse des Pferdesports steht ganz unter dem Slogan Aus Liebe zum Pferd. Der Aspekt des Tierschutzes sowie die Gesunderhaltung und die

Mehr

Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommern

Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommern Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommern Greifswald Bad Doberan Greifswald Grevesmühlen Ribnitz Rostock Rügen Stralsund Wismar Wolgast Rostock Greifswald Lagerstraße 7, 18055 Rostock, Telefon: 0381 4969-270,

Mehr

Ratten / Stmk. 27.2. 1.3. 2015

Ratten / Stmk. 27.2. 1.3. 2015 Ratten / Stmk. 27.2. 1.3. 2015 Classic & Sport Cars Winter Event 2015 Wir freuen uns, den Classic & Sport Cars Winter Event 2015 Motor Activity on Snow & Ice anzubieten. Auf den folgenden Seiten finden

Mehr

Helga Krumbeck AlphaBit Webdesign Im kleinen Feld 35, 40885 Ratingen Tel. 02102 1018323 email krumbeck@alphabit-webdesign.de. Ratingen, 18.

Helga Krumbeck AlphaBit Webdesign Im kleinen Feld 35, 40885 Ratingen Tel. 02102 1018323 email krumbeck@alphabit-webdesign.de. Ratingen, 18. @@SERIENFAX@@ Helga Krumbeck AlphaBit Webdesign Im kleinen Feld 35, 40885 Ratingen Tel. 02102 1018323 email krumbeck@alphabit-webdesign.de Ratingen, 18. Juni 2015 Liebe Golferinnen im VdU, liebe Gäste,

Mehr