Glücksspiel & Sportwetten in Österreich. Markt mit Wachstumspotential?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Glücksspiel & Sportwetten in Österreich. Markt mit Wachstumspotential?"

Transkript

1 Glücksspiel & Sportwetten in Österreich Markt mit Wachstumspotential?

2 nachfrage nach glücksspiel & sportwetten spiel- und wetteinsätze in millionen euro / ,7% Quelle: BRANCHENRADAR Glücksspiel & Sportwetten in Österreich

3 erlöse aus glücksspiel & sportwetten bruttospiel- und wetterlöse (BSE) in millionen euro / ,1% Quelle: BRANCHENRADAR Glücksspiel & Sportwetten in Österreich

4 arten von glücksspiel und sportwetten nachfragetreiber motiv quote lotterien anbieterinduziert andere glücksspiele gewinn unterhaltung sportwetten spielerinduzierte [ schwarmintelligenz ]

5 spiel- und wetteinsätze vs. bruttospiel- und wetterlöse (BSE) anteile in prozent 2014 einsätze erlöse Lotterien 9% Online-Gaming 20% Spielbanken 39% Lotterien 44% Online-Gaming 9% Automaten außerhalb v. Spielbanken 25% Automaten außerhalb v. Spielbanken 25% Spielbanken 11% Sportwetten 8% Sportwetten 11% Anm: Rundungsdifferenzen möglich Quelle: BRANCHENRADAR Glücksspiel & Sportwetten in Österreich 2015

6 erlöse aus glücksspiel & sportwetten durchschnittliche jährliche Veränderung in prozent einsätze erlöse total 0,7-0,1 lotterien 3,0 2,4 andere glücksspiele 0,2-3,2 sportwetten 4,3 4,9 andere glücksspiele: spielbanken, automatenglücksspiel außerhalb von spielbanken, online-gaming Quelle: BRANCHENRADAR Glücksspiel & Sportwetten in Österreich

7 erlöse aus spielbanken, automaten und online-gaming anteile der bruttospiel-erträge in prozent 2014, abw. geg spielbanken 25% -0,5 prozentpunkte automaten außerhalb von spielbanken -8,2 prozentpunkte 55% 20% online +8,7 prozentpunkte Quelle: BRANCHENRADAR Glücksspiel & Sportwetten in Österreich 2015

8 erlöse aus spielbanken, automaten und online-gaming anteile der bruttospiel-erträge in prozent 2014, abw. geg novomatic automaten winwin außerhalb von spielbanken 11% 39% 33% 38% 54% 46% spielbanken win2day online grauer markt Quelle: BRANCHENRADAR Glücksspiel & Sportwetten in Österreich 2015

9 anbieterstruktur online-gaming beispiele unabhängig von der marktbedeutung legalitätsskala lizenz sportwetten???

10 verfügbarkeit von glücksspielautomaten nach bundesländer anzahl der winwin-, landesrechtlich legalen und illegalen automaten frühjahr 2015 legende: winwin landesrechtlich legal landesrechtlich illegal Quelle: KREUTZER FISCHER & PARTNER Consulting GmbH

11 spielregeln des glücksspielgeschäfts absatzfunktion produkt- & dienstleistungsmärkte vs. glücksspiel 1. produkt- & dienstleistungsmärkten nachfrage x produktpreis = umsatz glücksspiel einsätze x ausschüttungsquote = BSE

12 spielregeln des glücksspielgeschäfts interessenskonflikt anbieter vs. gesetzgeber 2. interessen der glücksspielanbieter ungestörtes, unlimitiertes spiel strafrecht verwaltungsrecht interessen des gesetzgebers spiel verbieten, eindämmen o. kanalisieren

13 spielregeln des glücksspielgeschäfts differenzierte öffentliche wahrnehmung 3. sauber lotterien spielbanken lotterien: demokratisiertes spiel spielbanken: glamour image online sportwetten stationär anrüchig automaten wahrnehmung niedrig hoch hoher anteil von - sozialschwächeren personen - personen mit migrationshintergrund

14 plakatwerbung für alkoholentzug anton-proksch-institut

15 spielregeln des glücksspielgeschäfts erfolgsfaktoren im glücksspielgeschäft 4. determinanten des wettbewerbs attraktives angebot rechtsvertretung spiele standorte

16 ? wohin führt mehr regulierung? liegt die zukunft von glücksspiel & sportwetten im internet? sind glückspiel & sportwetten kulturgüter? wie lässt sich illegales glücksspiel eindämmen?

17 die nachfrage sucht sich ihren weg. flächendeckendes, spieleübergreifendes angebot ermöglichen. ja, auch oder ja, nur. alles eine frage der regulierung. glücksspiel & sportwetten gehören zu europa.

18 haushaltsausgaben für unterhaltung i.w.s. Ausgaben in euro 2013 zeitschriften glücksspiel & sportwetten 28% bücher kultur unterhaltung

19

Wirtschaftliche Bedeutung von Glücksspiel & Sportwetten

Wirtschaftliche Bedeutung von Glücksspiel & Sportwetten E r k e n n e n, w a s M ä r k t e t r e i b t Wirtschaftliche Bedeutung von Glücksspiel & Sportwetten Präsentation, Wien 4. Oktober 2012 Ergebnisse aus dem BRANCHENRADAR Glücksspiel & Sportwetten in Österreich

Mehr

Die Doppelmühle. Überregulierung und illegale Anbieter. Friedrich Stickler, Präsident Europäische Lotterien

Die Doppelmühle. Überregulierung und illegale Anbieter. Friedrich Stickler, Präsident Europäische Lotterien Die Doppelmühle Überregulierung und illegale Anbieter Friedrich Stickler, Präsident Europäische Lotterien Die Doppelmühle Legale Anbieter im Nachteil wegen: Überregulierung der Legalen Anbieter Ineffizientes

Mehr

Sportwetten Erfahrungen aus Österreich

Sportwetten Erfahrungen aus Österreich Sportwetten Erfahrungen aus Österreich GD-Stv. DI Friedrich Stickler Symposium Glücksspiel 11. - 12. März 2010 Inhalte Glücksspiel und Wetten in Österreich Der österreichische Glücksspielmarkt Der Sportwettenmarkt

Mehr

Die Novelle des Glücksspielgesetzes Das Kleine Glücksspiel aus ökonomischer Sicht

Die Novelle des Glücksspielgesetzes Das Kleine Glücksspiel aus ökonomischer Sicht Die Novelle des Glücksspielgesetzes Das Kleine Glücksspiel aus ökonomischer Sicht Prof. Bernhard Felderer, Günther Grohall, Hermann Kuschej 29. Juni 2010 Das Glücksspiel im Überblick Normalerweise Freizeitvergnügen.

Mehr

Spielen mit Grenzen heute und in Zukunft

Spielen mit Grenzen heute und in Zukunft Interreg IV - 2. Fachtagung : Thema: Glücksspiel zwischen Markt und Regulierung 20. März 2013 Spielen mit Grenzen heute und in Zukunft (rechtliche) Rahmenbedingungen für Geldspiele in der Schweiz Präsentation:

Mehr

Glücksspielmarkt Deutschland 2015

Glücksspielmarkt Deutschland 2015 Glücksspielmarkt Deutschland 2015 Marktsituation Rahmenbedingungen Entwicklung 2005-2009 Prognosen bis 2015 Marktsegmente: Lotto, Casino, Automaten, Poker, Wetten Stationäre und Online-Vertriebswege Inhaltsverzeichnis

Mehr

Vergleich der Entwicklung des Lotteriemarktes in Deutschland mit anderen Ländern

Vergleich der Entwicklung des Lotteriemarktes in Deutschland mit anderen Ländern Vergleich der Entwicklung des Lotteriemarktes in Deutschland mit anderen Ländern Hohenheim, 06.03.2014 Ulrich Engelsberg Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG Inhalt 1. Mittelfristige Entwicklung des Glücksspielmarktes

Mehr

Spielbanken in Wien. Analyse des Marktpotentials für Spielbanken in Wien

Spielbanken in Wien. Analyse des Marktpotentials für Spielbanken in Wien Spielbanken in Wien Analyse des Marktpotentials für Spielbanken in Wien Wien Januar 2014 EB_PJ_333 Flamingo.doc 2 K R E U T Z E R F I S C H E R & P A R T N E R KREUTZER FISCHER & PARTNER Consulting GmbH

Mehr

Der deutsche Glücksspielmarkt: Eine Schätzung des nicht staatlich regulierten Marktvolumens

Der deutsche Glücksspielmarkt: Eine Schätzung des nicht staatlich regulierten Marktvolumens Die Universität Hohenheim erforscht das Glücksspiel Die Forschungsstelle Glücksspiel informiert (von Prof. Dr. Tilman Becker/Dietmar Barth) Der deutsche Glücksspielmarkt: Eine Schätzung des nicht staatlich

Mehr

Spielerschutz in Spielhallen, Spielcafes und Sportwettannahmestellen Aktueller Stand des Glücksspielmarktes

Spielerschutz in Spielhallen, Spielcafes und Sportwettannahmestellen Aktueller Stand des Glücksspielmarktes Spielerschutz in Spielhallen, Spielcafes und Sportwettannahmestellen Aktueller Stand des Glücksspielmarktes Fachtagung der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz Jürgen Trümper Arbeitskreis

Mehr

Der K(r)ampf der Politik mit dem Glücksspiel

Der K(r)ampf der Politik mit dem Glücksspiel Der K(r)ampf der Politik mit dem Glücksspiel Auswirkungen eines bundesweiten Verbots von Landesausspielungen in Österreich Endbericht Wien Juni 2012 2 K R E U T Z E R F I S C H E R & P A R T N E R KREUTZER

Mehr

FAKTEN, MYTHEN UND OFFENE FRAGEN ZUM (KLEINEN) GLÜCKSSPIEL

FAKTEN, MYTHEN UND OFFENE FRAGEN ZUM (KLEINEN) GLÜCKSSPIEL Bad Aussee, 26.3.2009 FAKTEN, MYTHEN UND OFFENE FRAGEN ZUM (KLEINEN) GLÜCKSSPIEL HELMUT KAFKA Präsident, AUTOMATENVERBAND.AT 1. Vizepräsident, EUROMAT, Brüssel Ein Ausschnitt über die Probleme der Automatenbranche:

Mehr

SwissGambleCare. Prävention und Hilfe in den schweizerischen Spielbanken

SwissGambleCare. Prävention und Hilfe in den schweizerischen Spielbanken SwissGambleCare Prävention und Hilfe in den schweizerischen Spielbanken Ist die Schweiz weiterhin eine Vorreiterin oder hat sich ihre Situation verschlechtert? Institut für interdisziplinäre Sucht- und

Mehr

Dr. Martin Bahr INTERNET-GEWINNSPIELE: GRUNDLEGENDE ÄNDERUNG DER RECHTSPRECHUNG. Rechtsanwalt

Dr. Martin Bahr INTERNET-GEWINNSPIELE: GRUNDLEGENDE ÄNDERUNG DER RECHTSPRECHUNG. Rechtsanwalt Rechtsanwalt Dr. Martin Bahr INTERNET-GEWINNSPIELE: GRUNDLEGENDE ÄNDERUNG DER RECHTSPRECHUNG - ANMERKUNG ZUR GAMBELLI-ENTSCHEIDUNG DES EUGH (URT. V. 06.11.2003 - AZ.: C-243/0) Kanzlei RA Dr. Bahr Sierichstr.

Mehr

DIE FRANZÖSISCHE GESETZESVORLAGE ZUR REGULIERUNG DES GLÜCKSSPIELS IM INTERNET SPORTWETTEN PFERDEWETTEN POKER ÖFFENTLICHE INFORMATION

DIE FRANZÖSISCHE GESETZESVORLAGE ZUR REGULIERUNG DES GLÜCKSSPIELS IM INTERNET SPORTWETTEN PFERDEWETTEN POKER ÖFFENTLICHE INFORMATION DIE FRANZÖSISCHE GESETZESVORLAGE ZUR REGULIERUNG DES GLÜCKSSPIELS IM INTERNET SPORTWETTEN PFERDEWETTEN POKER ÖFFENTLICHE INFORMATION DIE DERZEITIGE SITUATION DES GLÜCKSSPIELS IN FRANKREICH Generelles Verbot

Mehr

Österreichische Studie zur Prävention der Glücksspielsucht (2009-2011)

Österreichische Studie zur Prävention der Glücksspielsucht (2009-2011) Österreichische Studie zur Prävention der Glücksspielsucht (2009-2011) Dr. Jens Kalke, Sven Buth, Moritz Rosenkranz, Christan Schütze, Harald Oechsler, PD Dr. Uwe Verthein Zentrum für interdisziplinäre

Mehr

WS 4: Glück im Spiel?! Kooperation mit Glücksspielanbietern zwischen Schulterschluss und Grenzziehung Marita Junker, Beratungsund Behandlungsstelle

WS 4: Glück im Spiel?! Kooperation mit Glücksspielanbietern zwischen Schulterschluss und Grenzziehung Marita Junker, Beratungsund Behandlungsstelle WS 4: Glück im Spiel?! Kooperation mit Glücksspielanbietern zwischen Schulterschluss und Grenzziehung Marita Junker, Beratungsund Behandlungsstelle Die Boje Barmbek, Hamburg Zielsetzung der Anbieter Zielsetzung

Mehr

Diplomat: SCHULLER Consulting GmbH, FN 148796v, Geschäftsführer: Christian Schuller, geb. 4.9.1979;

Diplomat: SCHULLER Consulting GmbH, FN 148796v, Geschäftsführer: Christian Schuller, geb. 4.9.1979; Stadtpolizeikommando Wels Dragonerstraße 29 4600 Wels ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Anzeige 14.10.14 / 13 Standorte --------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Österreichische Studie zur Prävention der Glücksspielsucht (2009-2011)

Österreichische Studie zur Prävention der Glücksspielsucht (2009-2011) Österreichische Studie zur Prävention der Glücksspielsucht (2009-2011) 2011) Dr. Jens Kalke, Sven Buth, Moritz Rosenkranz, Christan Schütze, Harald Oechsler, PD Dr. Uwe Verthein Zentrum für f r interdisziplinäre

Mehr

ARGE-Tagung 2010 "Suchtvorbeugung und Migration" in Niederösterreich

ARGE-Tagung 2010 Suchtvorbeugung und Migration in Niederösterreich ARGE-Tagung 2010 "Suchtvorbeugung und Migration" in Niederösterreich Oktober 2010 Workshop Gesundheitsförderprogramm für MigrantInnen. Ein Beitrag zur Suchtprävention Liesl Frankl und Wolfgang Kratky beratungsgruppe.at

Mehr

Gefährdungspotential und soziale Kosten des Glücksspiel

Gefährdungspotential und soziale Kosten des Glücksspiel Gefährdungspotential und soziale Kosten des Glücksspiel Prof. Dr. Tilman Becker Forschungsstelle Glücksspiel Universität Hohenheim 1 von 31 Gefährdungspotentiale Sucht Betrug Manipulation Geldwäsche Steuerhinterziehung

Mehr

AGENDA. der Markt für Sportwetten? ENTWICKLUNG REGULIERTE ANGEBOTE STATUS UNREGULIERTE ANGEBOTE SITUATION IM ONLINE-MARKT ENTWICKLUNGSSZENARIEN FAZIT

AGENDA. der Markt für Sportwetten? ENTWICKLUNG REGULIERTE ANGEBOTE STATUS UNREGULIERTE ANGEBOTE SITUATION IM ONLINE-MARKT ENTWICKLUNGSSZENARIEN FAZIT Wohin entwickelt sich der Markt für Sportwetten? Marktentwicklung und -potenziale im deutschen Sportwettenmarkt SpoBIS, Düsseldorf, 08. Februar 2011 GOLDMEDIA GmbH Strategy Consulting Prof. Dr. Klaus Goldhammer

Mehr

Glücksspiel mit Sportsgeist. Dr. Karl Stoss Generaldirektor Casinos Austria AG und Österreichische Lotterien GmbH

Glücksspiel mit Sportsgeist. Dr. Karl Stoss Generaldirektor Casinos Austria AG und Österreichische Lotterien GmbH Glücksspiel mit Sportsgeist Dr. Karl Stoss Generaldirektor Casinos Austria AG und Österreichische Lotterien GmbH Kompetenz in allen Segmenten des Glücksspiels Kompetenz in Österreich 3 Kompetenz auf allen

Mehr

Automatisch verloren!

Automatisch verloren! Kontakt Automatisch verloren! Glücksspiel geht an die Substanz Fachinformationen zum Thema Glücksspiel für Beratungskräfte Kontakt Wenn das Spiel kein Spiel mehr ist Hamburgische Landesstelle für Suchtfragen

Mehr

Der Markt für Glücksspiele und Wetten. Prof. Dr. Tilman Becker Universität Hohenheim

Der Markt für Glücksspiele und Wetten. Prof. Dr. Tilman Becker Universität Hohenheim Der Markt für Glücksspiele und Wetten Prof. Dr. Tilman Becker Universität Hohenheim Gliederung Monopol, Lizenzlösung oder Der Markt für Glücksspiel Anteile an Gesamtumsatz von 30 Mrd. 8% 2% 33% 47% Geldspielautomaten

Mehr

Regulierungsansätze und deren Wirksamkeit

Regulierungsansätze und deren Wirksamkeit Regulierungsansätze und deren Wirksamkeit Prof. Dr. Tilman Becker Forschungsstelle Glücksspiel Universität Hohenheim 1 von 40 Regulierung Glücksspiel Deutschland: Ein Glücksspiel liegt vor, wenn im Rahmen

Mehr

Wachstumschancen im Online-Gaming durch regionale Liberalisierung. Jänner 2010

Wachstumschancen im Online-Gaming durch regionale Liberalisierung. Jänner 2010 Wachstumschancen im Online-Gaming durch regionale Liberalisierung Jänner 2010 Agenda bwin im Überblick Neue Horizonte Finanzkennzahlen Ausblick bwin im Überblick Weltweit führender Anbieter Online-Sportwetten

Mehr

Vorbemerkung der Fragesteller DerEntwurfeinesStaatsvertrageszumGlücksspielwesenwurde trotzvielseitigerkritik,u.a.vondereuropäischenkommission

Vorbemerkung der Fragesteller DerEntwurfeinesStaatsvertrageszumGlücksspielwesenwurde trotzvielseitigerkritik,u.a.vondereuropäischenkommission Deutscher Bundestag Drucksache 16/6551 16. Wahlperiode 02. 10. 2007 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Detlef Parr, Joachim Günther (Plauen), Miriam Gruß, weiterer Abgeordneter

Mehr

IAB Brand Buzz by BuzzValue Segment: Online-Wetten & -Glücksspiel

IAB Brand Buzz by BuzzValue Segment: Online-Wetten & -Glücksspiel IAB Brand Buzz by BuzzValue Segment: Online-Wetten & -Glücksspiel Wien, September 2013 Markus Zimmer, Mag.(FH) 2013 BuzzValue Der IAB Brand Buzz Der IAB Brand Buzz ist eine Initiative von IAB Austria in

Mehr

Verantwortungsvolles Spiel & Spielverhalten. auf der Internet-Spielplattform von Swisslos

Verantwortungsvolles Spiel & Spielverhalten. auf der Internet-Spielplattform von Swisslos Verantwortungsvolles Spiel & Spielverhalten auf der Internet-Spielplattform von Swisslos 4. Quartnationale Tagung Grenzenloses Spielen Donnerstag, 8. März 2012, Vaduz (FL) Nicole Hänsler Leiterin Responsible

Mehr

Basisschulung 2014 Grundlagen der Glücksspielsucht. 12.02.2014 Caritas-Pirckheimer-Haus Nürnberg

Basisschulung 2014 Grundlagen der Glücksspielsucht. 12.02.2014 Caritas-Pirckheimer-Haus Nürnberg Basisschulung 2014 Grundlagen der Glücksspielsucht 12.02.2014 Caritas-Pirckheimer-Haus Nürnberg Programm 14:00 Begrüßung & Einführung Dipl.-Psych. A. Koytek Aufgaben und Struktur der Landesstelle Glücksspielsucht

Mehr

Basisschulung 2015 Grundlagen der Glücksspielsucht. 25.02.2015 Künstlerhaus im KunstKulturQuartier Nürnberg

Basisschulung 2015 Grundlagen der Glücksspielsucht. 25.02.2015 Künstlerhaus im KunstKulturQuartier Nürnberg Basisschulung 2015 Grundlagen der Glücksspielsucht 25.02.2015 Künstlerhaus im KunstKulturQuartier Nürnberg Programm 14:00 Begrüßung & Einführung Dipl.-Psych. U. Buchner Aufgaben und Struktur der Landesstelle

Mehr

Regulierung des Online-Glücksspiels Maßnahmen gegen illegales Online-Glücksspiel in Europa

Regulierung des Online-Glücksspiels Maßnahmen gegen illegales Online-Glücksspiel in Europa Endbericht Regulierung des Online-Glücksspiels Maßnahmen gegen illegales Online-Glücksspiel in Europa Hanspeter Hanreich, Hermann Kuschej, Günther Grohall Endbericht Regulierung des Online-Glücksspiels

Mehr

INTERREG IV- Projekt. Spielen ohne/mit Grenzen

INTERREG IV- Projekt. Spielen ohne/mit Grenzen INTERREG IV- Projekt Spielen ohne/mit Grenzen Das neue Landesglücksspielgesetz in Baden-Württemberg Wirtschaftliche Bedeutung des Glücksspiels in Deutschland Legales Spiel in Deutschland 2010 (Bruttospielertrag

Mehr

Faktensammlung zum kleinen Glücksspiel

Faktensammlung zum kleinen Glücksspiel Faktensammlung zum kleinen Glücksspiel Dimensionen Laut einer Studie des Wiener Marktanalyseunternehmens Kreutzer Fischer & Partner, das den Glücksspielmarkt seit vier Jahren beobachtet, haben die Österreicher

Mehr

Glücksspielmarkt Schleswig-Holstein 2015. Gutachten zu den möglichen Entwicklungen des Glücksspielmarktes in Schleswig-Holstein

Glücksspielmarkt Schleswig-Holstein 2015. Gutachten zu den möglichen Entwicklungen des Glücksspielmarktes in Schleswig-Holstein Glücksspielmarkt Schleswig-Holstein 2015 Gutachten zu den möglichen Entwicklungen des Glücksspielmarktes in Schleswig-Holstein Berlin, Mai 2010 Gutachten im Auftrag der Kanzlei Hambach und Hambach, München

Mehr

Nationale Strategie zur Drogen- und Suchtpolitik

Nationale Strategie zur Drogen- und Suchtpolitik Nationale Strategie zur Drogen- und Suchtpolitik - 44 - D. Pathologisches Glücksspiel I. Ausgangslage Spielen ist natürlicher und verbreiteter Bestandteil menschlichen Verhaltens nicht nur bei Kindern.

Mehr

Zur Erreichung dieser Ziele ist in dem Ersten Glücksspieländerungsstaatsvertrag für das Automatenspiel in Spielhallen und Gaststätten eine Reihe von

Zur Erreichung dieser Ziele ist in dem Ersten Glücksspieländerungsstaatsvertrag für das Automatenspiel in Spielhallen und Gaststätten eine Reihe von 1. Einleitung Eine gegenwärtig heftig und kontrovers diskutierte Frage betrifft den Zusammenhang zwischen der Verfügbarkeit von Glücksspielen und dem Ausmaß der Glücksspielsucht in der Bevölkerung. Dieser

Mehr

Die Karten sind neu gemischt

Die Karten sind neu gemischt Die Karten sind neu gemischt Das Menschenleben ist aus Ernst und Spiel zusammengesetzt, und der Weiseste und Glücklichste verdient nur derjenige genannt zu werden, der sich zwischen beiden im Gleichgewicht

Mehr

Neuchâtel, 16. Januar 2014 Remo Zandonella

Neuchâtel, 16. Januar 2014 Remo Zandonella Neuchâtel, 16. Januar 2014 Remo Zandonella 3. Symposium - Glücksspielsucht: Prävention und Schadenminderung Spielsucht bei Internet- Glücksspielen Spielmuster und soziodemografische Merkmale INHALT 1.

Mehr

Jahresbericht 2013 Schweizer Casino Verband

Jahresbericht 2013 Schweizer Casino Verband Jahresbericht 2013 Schweizer Casino Verband Schweizer Casino Verband Tel. 031 332 40 22 Effingerstr. 1 info@switzerlandcasinos.ch Postfach 593 www.switzerlandcasinos.ch 3000 Bern 7 1. Vorwort des Präsidenten

Mehr

Das deutsche Glücksspielwesen

Das deutsche Glücksspielwesen Das deutsche Glücksspielwesen Kriminogene Aspekte und Zahlungsströme Kripo Inter 13.09.2012 Dr. Ingo Fiedler Überblick 1. Einleitung: Geldwäsche und Organisierte Kriminalität 2. Offline-Glücksspiel in

Mehr

Kommuniqué zum Thema Sportwetten/Glücksspiele

Kommuniqué zum Thema Sportwetten/Glücksspiele Kommuniqué zum Thema Sportwetten/Glücksspiele Am 22. August 2006 sind die in der Anlage aufgeführten Funktionsträger/-innen der Mitgliedsorganisationen des DOSB unter Leitung von dessen Präsidenten zusammengetroffen

Mehr

Berichte aus der Volkswirtschaft. Dietmar Barth. Die Ökonomie von Sportwetten. Effizienzanalyse von Wettquoten

Berichte aus der Volkswirtschaft. Dietmar Barth. Die Ökonomie von Sportwetten. Effizienzanalyse von Wettquoten Berichte aus der Volkswirtschaft Dietmar Barth Die Ökonomie von Sportwetten Effizienzanalyse von Wettquoten D100 (Diss. Universität Hohenheim) Shaker Verlag Aachen 2012 Inhaltsverzeichnis Verzeichnis der

Mehr

Kommuniqué zum Thema Sportwetten/Glücksspiele

Kommuniqué zum Thema Sportwetten/Glücksspiele Kommuniqué zum Thema Sportwetten/Glücksspiele Am 22. August 2006 sind die in der Anlage aufgeführten Funktionsträger der Mitgliedsorganisationen des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) unter Leitung

Mehr

Theorie & Praxis in der Bekämpfung des illegalen Glücksspieles in Österreich

Theorie & Praxis in der Bekämpfung des illegalen Glücksspieles in Österreich Theorie & Praxis in der Bekämpfung des illegalen Glücksspieles in Österreich Jugendtagung LINZ - 08.11.2011 Franz Marton - LKA NÖN EB 05-Betrug Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger

Mehr

Nutzung von (Online-) Glücksspielen bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Österreich Entwicklungen und Erkenntnisse

Nutzung von (Online-) Glücksspielen bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Österreich Entwicklungen und Erkenntnisse Nutzung von (Online-) Glücksspielen bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Österreich Entwicklungen und Erkenntnisse Matthias Rohrer mrohrer@jugendkultur.at Institut für Jugendkulturforschung / jugendkulturforschung.de

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN ZUR JAHRESPRESSEKONFERENZ 2015

HERZLICH WILLKOMMEN ZUR JAHRESPRESSEKONFERENZ 2015 Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.v. www.bevh.org HERZLICH WILLKOMMEN ZUR JAHRESPRESSEKONFERENZ 2015 Interaktiver Handel in Deutschland 2014 Die Entwicklung des Online- und Versandhandels

Mehr

Sozial Konzept. der MoHr Spielhallen GmbH

Sozial Konzept. der MoHr Spielhallen GmbH Sozial Konzept der MoHr Spielhallen GmbH Inhalt 1. Geltungsbereich... 2 2. Ziele des Sozialkonzeptes... 3 3. Bedingungen des Sozialkonzeptes... 3 4. Instrumente des Sozialkonzeptes... 4 a: Richtlinien...

Mehr

Online Betting & Gambling 2010

Online Betting & Gambling 2010 Online Betting & Gambling 2010 Marktpotenziale für Online-Glücksspiele in Deutschland, Österreich und der Schweiz Berlin, April 2006 Herausgeber: Dr. Klaus Goldhammer Goldmedia GmbH Media Consulting &

Mehr

AKTIONSPLAN ZUR WAHRUNG DER INTEGRITÄT DES SPORTS

AKTIONSPLAN ZUR WAHRUNG DER INTEGRITÄT DES SPORTS THE EUROPEAN LOTTERIES AKTIONSPLAN ZUR WAHRUNG DER INTEGRITÄT DES SPORTS DAS 7 PUNKTE PROGRAMM ZUM WOHLE UND ZUR WEITEREN ENTWICKLUNG DES SPORTS IN EUROPA MÄRZ 2013 THE EUROPEAN LOTTERIES AKTIONSPLAN ZUR

Mehr

123 03 860 Zweckgebundene Reinerträge der Staatlichen Wetten 132.286,4 a) 132.365,4 132.365,4 und Lotterien 132.286,4 b) 131.

123 03 860 Zweckgebundene Reinerträge der Staatlichen Wetten 132.286,4 a) 132.365,4 132.365,4 und Lotterien 132.286,4 b) 131. Einnahmen Verwaltungseinnahmen 123 03 860 Zweckgebundene Reinerträge der Staatlichen Wetten 132.286,4 a) 132.365,4 132.365,4 und Lotterien 132.286,4 b) 131.865,4 c) Erläuterung: Veranschlagt sind die Reinerträge

Mehr

Leseprobe, mehr zum Buch unter ESV.info/978 3 503 09796 8. Ausführliche Checklisten

Leseprobe, mehr zum Buch unter ESV.info/978 3 503 09796 8. Ausführliche Checklisten 1. Glücksspiele Abgrenzung Glücksspiel vom Gewinnspiel Handelt es sich um ein Spiel oder eine Wette? 14, 111 f. Muss ein nicht unerheblicher, entgeltlicher Einsatz geleistet werden? 127 ff. Hängt der Gewinn

Mehr

12466/J XXIV. GP. Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich. Anfrage

12466/J XXIV. GP. Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich. Anfrage 12466/J XXIV. GP - Anfrage (elektr. übermittelte Version) 1 von 16 12466/J XXIV. GP Eingelangt am 09.07.2012 Anfrage der Abgeordneten Mag. Johann Maier, Erwin Spindelberger, Mag a. Christine Lapp, Elmar

Mehr

Pathologisches Glücksspiel

Pathologisches Glücksspiel Pathologisches Glücksspiel Überblick Vom Spielen und Glücksspielen Formen der Glücksspiele und die Angebotsvielfalt Entstehung und Diagnostik der Glücksspielsucht Glücksspielverhalten in Zahlen Beratung

Mehr

Spielsuchtprävention im Spannungsfeld zwischen wirtschaftlichen Interessen und aktivem Spielerschutz

Spielsuchtprävention im Spannungsfeld zwischen wirtschaftlichen Interessen und aktivem Spielerschutz Spielsuchtprävention im Spannungsfeld zwischen wirtschaftlichen Interessen und aktivem Spielerschutz Ute Andorfer Anton Proksch Institut Wien Ärztlicher Leiter: Univ.Prof. Michael Musalek Offenlegung potentieller

Mehr

2. In welchem Maße verlagert sich das legale und illegale Glücksspiel in den Bereich des Internets?

2. In welchem Maße verlagert sich das legale und illegale Glücksspiel in den Bereich des Internets? Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 3459 06. 05. 2013 Kleine Anfrage der Abg. Dr. Marianne Engeser CDU und Antwort des Innenministeriums Entwicklung des illegalen Internetglücksspiels

Mehr

VPRT und Arbeitskreis Wetten

VPRT und Arbeitskreis Wetten Bild.T-Online.de VPRT und Arbeitskreis Wetten Vorschläge für ein Duales Wettsystem Deloitte-Studie zum deutschen Sportwettenmarkt Berlin, 12. Oktober 2006 Übersicht Wesentliche Feststellungen Deloitte-Studie

Mehr

Glücksspielprobleme bei Menschen mit Migrationshintergrund: epidemiologische Befunde der PAGE Studie

Glücksspielprobleme bei Menschen mit Migrationshintergrund: epidemiologische Befunde der PAGE Studie Glücksspielprobleme bei Menschen mit Migrationshintergrund: epidemiologische Befunde der PAGE Studie Nadin Kastirke Institut für Epidemiologie und Sozialmedizin Universität ität Greifswald Forschungsgruppe

Mehr

Chargeback beim Online-Glücksspiel ist ein Spiel ohne Reue möglich?

Chargeback beim Online-Glücksspiel ist ein Spiel ohne Reue möglich? Chargeback beim Online-Glücksspiel ist ein Spiel ohne Reue möglich? Philipp.Rock@mba.uni-hamburg.de Fachtag Glücksspiel 2011 Bilanz und Ausblick Erfurt, 12. Oktober 2011 Einführung Ausgangsfall: (Erfolgloser)

Mehr

DAS UNTERNEHMEN IHRE CHANCE

DAS UNTERNEHMEN IHRE CHANCE DAS UNTERNEHMEN Der bet-at-home.com AG Konzern ist im Bereich Online-Gaming und Online-Sportwetten tätig. Mit aktuell 4 Millionen registrierten Kunden weltweit zählt das an der Frankfurter Börse notierte

Mehr

DAS UNTERNEHMEN IHRE CHANCE

DAS UNTERNEHMEN IHRE CHANCE DAS UNTERNEHMEN Der bet-at-home.com AG Konzern ist im Bereich Online-Gaming und Online-Sportwetten tätig. Mit rund 3,6 Millionen registrierten Kunden weltweit zählt das an der Frankfurter und Wiener Börse

Mehr

An das Bundesministerium für Finanzen e-recht@bmf. gv. at Wien, 2. Juni 2015

An das Bundesministerium für Finanzen e-recht@bmf. gv. at Wien, 2. Juni 2015 c. CASINOS AUSTRIA 11/SN-129/ME XXV. GP - Stellungnahme zu Entwurf (elektr. übermittelte Version) 1 von 8 An die Präsidentin des Nationalrates begutachtungsverfahren@parlillkom.g.at An das Bundesministerium

Mehr

Swiss Sport Forum: Geldspielgesetz Chancen und Risiken für die Spielbanken

Swiss Sport Forum: Geldspielgesetz Chancen und Risiken für die Spielbanken Swiss Sport Forum: Geldspielgesetz Chancen und Risiken für die Spielbanken Philipp Sprenger Verwaltungsrat Swiss Casinos Holding AG Zürich, 29. Januar 2015 Agenda Begrüssung Die Schweizer Spielbanken Darstellung

Mehr

Veranstaltung Die Zukunft des deutschen Sportwettenmarktes am 12.03.09

Veranstaltung Die Zukunft des deutschen Sportwettenmarktes am 12.03.09 Veranstaltung Die Zukunft des deutschen Sportwettenmarktes am 12.03.09 Deutschland im Jahr Zwei des neuen Glücksspielstaatsvertrages Die Sicht der öffentlichen Hand Ministerialrat Thomas Senftleben Referatsleiter

Mehr

Einleitung. beitrat 1, fanden damit die lang währenden politischen Diskussionen um

Einleitung. beitrat 1, fanden damit die lang währenden politischen Diskussionen um Einleitung Am 1. Juli 2012 trat der Erste Glücksspieländerungsstaatsvertrag in Kraft. Dem Staatsmonopol für Sportwetten wird darin (jedenfalls probeweise) der Rücken gekehrt und der Markt in Gestalt eines

Mehr

Casinos Austria und Österreichische Lotterien Gruppe auf Expansion

Casinos Austria und Österreichische Lotterien Gruppe auf Expansion Casinos Austria und Österreichische Lotterien Gruppe auf Expansion 2011 brachte Rekordumsatz von 3,4 Milliarden Euro / Heimatmarkt mit deutlichem Wachstum / Zeichen durchwegs auf Internationalisierung

Mehr

Der Markt für Sportwetten in Deutschland Ökonomische und Juristische Aspekte. Luca Rebeggiani 12. März 2009

Der Markt für Sportwetten in Deutschland Ökonomische und Juristische Aspekte. Luca Rebeggiani 12. März 2009 Der Markt für Sportwetten in Deutschland Ökonomische und Juristische Aspekte Luca Rebeggiani 12. März 2009 Einleitung Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielen kann (Friedrich Schiller) Zwei zentrale

Mehr

Chargeback: eine wirksame Methode, Onlinecasinos das Handwerk zu legen?

Chargeback: eine wirksame Methode, Onlinecasinos das Handwerk zu legen? Chargeback: eine wirksame Methode, Onlinecasinos das Handwerk zu legen? Jan-Philipp Rock Philipp.Rock@mba.uni-hamburg.de 22. Jahrestagung des Fachverbandes Glücksspielsucht e.v. Leipzig: 3. Dezember 2010

Mehr

Glücksspiel im Internet

Glücksspiel im Internet Glücksspiel im Internet von Dr. iur. Annette Volk Carl Heymanns Verlag Vorwort VII Teil 1: Problemstellung I Teil 2: Die Strafnorm des Glücksspiels 3 A. Kriminalgeschichtlicher Überblick 3 I. Geschichtliche

Mehr

Methodische Vorbemerkungen

Methodische Vorbemerkungen Theo Baumgärtner Die Erfahrungen Jugendlicher im Umgang mit Computerspielen Zusammenfassung ausgewählter Ergebnisse der SCHULBUS- Sondererhebung 2009 Hamburg, April 2010 Mit Unterstützung durch die Freie

Mehr

Die Vierte Delmenhorster Schülerstudie

Die Vierte Delmenhorster Schülerstudie Die Vierte Delmenhorster Schülerstudie Erste Ergebnisse 2016 07.06.2016 Delmenhorst Aktionsbündnis Riskanter Konsum, Henning Fietz Die Delmenhorster Schülerstudien 2008 2012 2014 2016 Legale und illegale

Mehr

Glücksspiel im Internet Eine unterschätzte Gefahrenquelle für Jugendliche und eine neue Herausforderung für den Jugendschutz.

Glücksspiel im Internet Eine unterschätzte Gefahrenquelle für Jugendliche und eine neue Herausforderung für den Jugendschutz. Glücksspiel im Internet Eine unterschätzte Gefahrenquelle für Jugendliche und eine neue Herausforderung für den Jugendschutz. Zahlen/Daten/Fakten Es gibt im Internet ca. 3.000 Webseiten weltweit, die Glücksspielangebote

Mehr

Gesetzesänderungen im Glücksspielbereich formale Makulatur oder reale Auswirkung? Dr. Stefan Bolay

Gesetzesänderungen im Glücksspielbereich formale Makulatur oder reale Auswirkung? Dr. Stefan Bolay Gesetzesänderungen im Glücksspielbereich frmale Makulatur der reale Auswirkung? Dr. Stefan Blay I. Glücksspielbegriff und Abgrenzung 3 GlüStV Abs. 1: Ein Glücksspiel liegt vr, wenn im Rahmen eines Spiels

Mehr

Glücksspielmarkt Deutschland Key Facts zur Studie

Glücksspielmarkt Deutschland Key Facts zur Studie Glücksspielmarkt Deutschland Key Facts zur Studie April 2010 Glücksspielmarkt Deutschland 2015 Situation des Glücksspielmarktes in Deutschland - Key Facts/Executive Summary, 19.04.2010 - Berlin, April

Mehr

Überholspur Onlineglücksspiele

Überholspur Onlineglücksspiele Überholspur Onlineglücksspiele Dr. Ingo Fiedler 29.04.2015 University of Hamburg Institute of Commercial Law Agenda Einleitung Marktüberblick Onlineglücksspiele Onlineglücksspiele in der Praxis Diskussion

Mehr

Der Berufung wird gemäß 66 Abs. 4 des Allgemeinen Verwaltungsverfahrensgesetzes 1991 AVG Folge gegeben und der erstinstanzliche Bescheid behoben.

Der Berufung wird gemäß 66 Abs. 4 des Allgemeinen Verwaltungsverfahrensgesetzes 1991 AVG Folge gegeben und der erstinstanzliche Bescheid behoben. 15.12.2008 Entscheidende Behörde UVS Niederösterreich Entscheidungsdatum 15.12.2008 Geschäftszahl Senat-BN-08-1061 Spruch Der Berufung wird gemäß 66 Abs. 4 des Allgemeinen Verwaltungsverfahrensgesetzes

Mehr

Einführung in Identitätsmanagement

Einführung in Identitätsmanagement E-Businesskommunikation René Marx, Michael Günther 1 Gliederung Einleitung Was ist Identitätsmanagement Identität im Netz Verknüpfungsmethoden des ID-Managements Motive für Kunden und Unternehmen Datenschutz

Mehr

Der Einfluss neuer Medien auf die Glücksspielindustrie Das neue Geschäftsfeld der Peer-to-Peer-Wetten. Diplomarbeit

Der Einfluss neuer Medien auf die Glücksspielindustrie Das neue Geschäftsfeld der Peer-to-Peer-Wetten. Diplomarbeit Der Einfluss neuer Medien auf die Glücksspielindustrie Das neue Geschäftsfeld der Peer-to-Peer-Wetten Diplomarbeit eingereicht bei PD Dr. Hans-Dieter Groffmann Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere

Mehr

B & S Böhmdorfer Schender Rechtsanwälte GmbH Gußhausstraße 6 1040 Wien

B & S Böhmdorfer Schender Rechtsanwälte GmbH Gußhausstraße 6 1040 Wien B & S Böhmdorfer Schender Rechtsanwälte GmbH Gußhausstraße 6 1040 Wien Bezirkshauptmannschaft Oberwart Hauptplatz 1 7400 Oberwart zu Handen von Herrn Bezirkshauptmann WHR Dr. Hermann Sagmeister PER TELEFAX

Mehr

Das deutsche Glücksspielwesen

Das deutsche Glücksspielwesen Das deutsche Glücksspielwesen Kriminogene Aspekte und Zahlungsströme Arbeitstreffen Bekämpfung Geldwäsche 05.06.2013 Dr. Ingo Fiedler Überblick 1. Einleitung: Geldwäsche und Organisierte Kriminalität 2.

Mehr

Glücksspielmarkt Deutschland 2017. Marktliche Effekte der Regulierung von Sportwetten in Deutschland Key Facts zur Studie

Glücksspielmarkt Deutschland 2017. Marktliche Effekte der Regulierung von Sportwetten in Deutschland Key Facts zur Studie Glücksspielmarkt Deutschland 2017 Marktliche Effekte der Regulierung von Sportwetten in Deutschland Key Facts zur Studie Glücksspielmarkt Deutschland 2017 Marktliche Effekte der Regulierung von Sportwetten

Mehr

Glücksspielmarkt Deutschland 2017. Marktliche Effekte der Regulierung von Sportwetten in Deutschland Key Facts zur Studie

Glücksspielmarkt Deutschland 2017. Marktliche Effekte der Regulierung von Sportwetten in Deutschland Key Facts zur Studie Glücksspielmarkt Deutschland 2017 Marktliche Effekte der Regulierung von Sportwetten in Deutschland Key Facts zur Studie Glücksspielmarkt Deutschland 2017 Marktliche Effekte der Regulierung von Sportwetten

Mehr

1. Aus dem international vergleichenden Gutachten abgeleitete Fragestellungen

1. Aus dem international vergleichenden Gutachten abgeleitete Fragestellungen Stellungnahme der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege zur strukturierten Anhörung zum Thema Zukunft des Glücksspielwesens in Deutschland 1. Aus dem international vergleichenden Gutachten

Mehr

Ergebnisbericht zur Feldstudie Sportwetten in Spielstätten in Nordrhein-Westfalen

Ergebnisbericht zur Feldstudie Sportwetten in Spielstätten in Nordrhein-Westfalen Ergebnisbericht zur Feldstudie Sportwetten in Spielstätten in Nordrhein-Westfalen Die Studie wurde vorgelegt von Jürgen Trümper, Arbeitskreis gegen Spielsucht e.v. in NRW Präsentiert im Rahmen des Jahres-Pressegesprächs

Mehr

!!!!!!!!!!!!"#$%!&'()*+,-.$,! /$,!0(*$.1234#$!5)*'.*!)3-! 627489:!(.1!;%)<(-$,9<3$2$.!

!!!!!!!!!!!!#$%!&'()*+,-.$,! /$,!0(*$.1234#$!5)*'.*!)3-! 627489:!(.1!;%)<(-$,9<3$2$.! !!!!!!!!!!!!"#$%!&'()*+,-.$,! /$,!0(*$.1234#$!5)*'.*!)3-! 627489:!(.1!;%)

Mehr

Information Arbeitsmarkt

Information Arbeitsmarkt Information Arbeitsmarkt November 2006 Arbeitslosigkeit und Beschäftigung im Bundesländervergleich Relative Veränderung der Arbeitslosigkeit Rückgang der Arbeitslosigkeit Gesamt: - 11,1% Frauen: - 4,9%

Mehr

Betreibervorauswahl: Bedeutung für den deutschen TK-Markt und Zukunftsperspektiven

Betreibervorauswahl: Bedeutung für den deutschen TK-Markt und Zukunftsperspektiven Betreibervorauswahl: Bedeutung für den deutschen TK-Markt und Zukunftsperspektiven Präsentation der Studie vom WIK beim Workshop Starke Vorteile von Call-by-Call und Preselection?/! Dr. Iris Henseler-Unger

Mehr

Jahrespressekonferenz Handelsverband Deutschland (HDE) Berlin 31. Januar 2014

Jahrespressekonferenz Handelsverband Deutschland (HDE) Berlin 31. Januar 2014 Jahrespressekonferenz Handelsverband Deutschland (HDE) Berlin 31. Januar 2014 Gesamtwirtschaft: Gute Aussichten Weltwirtschaft zieht an, Investitionen legen zu Energiekostenanstieg flacht sich ab (Ölpreisentwicklung),

Mehr

E-Books 2013. Eine repräsentative Untersuchung zur Nutzung von E-Books in Deutschland. Berlin, 30.09.2013

E-Books 2013. Eine repräsentative Untersuchung zur Nutzung von E-Books in Deutschland. Berlin, 30.09.2013 E-Books 2013 Eine repräsentative Untersuchung zur Nutzung von E-Books in Deutschland Berlin, 30.09.2013 Inhalt 1. Zentrale Ergebnisse Seite 3 2. E-Book-Nutzung in Deutschland Seite 6 2.1 Verbreitung von

Mehr

Online Glücksspielangebot Trends 2012-2015

Online Glücksspielangebot Trends 2012-2015 Online Glücksspielangebot Trends 2012-2015 Ludwig Kraus 1,2, Pawel Sleczka 1 Bettina Grüne 1 & Gerhard Bühringer 1,3 1 IFT, 2 Centre for Social Research on Alcohol and Drugs, Stockholm University 3 Klinische

Mehr

Kleines Glücksspiel - Großes Leid?

Kleines Glücksspiel - Großes Leid? Judith Köberl - Franz Preftenthaler Kleines Glücksspiel - Großes Leid? Empirische Untersuchungen zu den sozialen Kosten des Glücksspiels in der Steiermark B 366521 Leykam Inhaltsverzeichnis Inhalt Einleitung

Mehr

Lifestyle & Trends als Erfolgsfaktoren des Event-Marketings

Lifestyle & Trends als Erfolgsfaktoren des Event-Marketings Jan Bast Lifestyle & Trends als Erfolgsfaktoren des Event-Marketings Bachelorarbeit BACHELOR + MASTER Publishing Bast, Jan: Lifestyle & Trends als Erfolgsfaktoren des Event-Marketings, Hamburg, Bachelor

Mehr

ELLA AG. Steig bei uns ein!

ELLA AG. Steig bei uns ein! ELLA AG Steig bei uns ein! WEB Windenergie AG Bürgerbeteiligungs-Pionier 199 Kraftwerke in 6 Ländern 308 MW installierte Leistung rund 3.600 Aktionäre Lassen wir die alten Mobilitätswelt hinter uns und

Mehr

denkernzielendesglücksspielstaatsvertragesfestgehalten.diekernzielewerdenjedochneuakzentuiert.künftigsollfürdenbereichdersportwettenvom

denkernzielendesglücksspielstaatsvertragesfestgehalten.diekernzielewerdenjedochneuakzentuiert.künftigsollfürdenbereichdersportwettenvom Deutscher Bundestag Drucksache 17/8494 17. Wahlperiode 25. 01. 2012 Gesetzentwurf des Bundesrates Entwurf eines Gesetzes zur Besteuerung von Sportwetten A. Problem und Ziel MitdemErstenStaatsvertragzurÄnderungdesStaatsvertrageszumGlücksspielweseninDeutschland

Mehr

Die Medienlandschaft in Deutschland

Die Medienlandschaft in Deutschland Michael Rutz Die Medienlandschaft in Deutschland Ein Überblick Petersburger Dialog, 5.12.2013 Inhalt: Status Quo/Entwicklungen im Printmarkt Status Quo/Entwicklungen in Fernsehen & Radio Status Quo/Entwicklungen

Mehr

Besteuerung von Sportwetten in Deutschland: Eine ökonomische Analyse von verschiedenen Szenarien von Dietmar Barth und Tilman Becker

Besteuerung von Sportwetten in Deutschland: Eine ökonomische Analyse von verschiedenen Szenarien von Dietmar Barth und Tilman Becker Besteuerung von Sportwetten in Deutschland: Eine ökonomische Analyse von verschiedenen Szenarien von Dietmar Barth und Tilman Becker 1. Kurze Beschreibung des Glücksspieländerungsstaatsvertrags der 15

Mehr