Glossar Acquirer Akzeptanzstelle Android App Automated Clearing House Barcode/2D Billing Cloud Contactless Payment

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Glossar Acquirer Akzeptanzstelle Android App Automated Clearing House Barcode/2D Billing Cloud Contactless Payment"

Transkript

1 Glossar Acquirer Eine Bank/Ein Finanzdienstleister, der Kredit- und Debitkartenzahlungen für Händler für deren Produkte und Services verarbeitet. D. h., die Bank akzeptiert oder erwirbt Kreditkartentransaktionen von den kartenausgebenden Banken innerhalb eines Netzwerkes (MasterCard,VISA,AmericanExpress,DinersClub,...). Akzeptanzstelle Geschäfte, Unternehmen, Restaurants, Hotels, Online-Shops, Supermärkte usw., die eine Vereinbarung mit einer Bezahlkarten (Kreditkarten, kontaktlose Karten,...) ausgebenden Gesellschaft (z.b. Kreditkartengesellschaft) getroffen haben und die Zahlung mit der Karte akzeptieren. Android Betriebssystem von Google für Smartphones, Mobiltelefone und Tablets. Android ist eine freie Software, die auf einem LINUX-Kern aufbaut. App Kurzform für Applikation. Meist sind damit Anwendungen für Smartphones oder Tablet-PCs gemeint, die über einen integrierten Onlineshop (in Abhängigkeit vom Betriebssystem) bezogen und heruntergeladen werden können. Automated Clearing House Netzwerk für Finanztransaktionen in den Vereinigten Staaten von Amerika. Das System wird für das Liqui-ditätsmanagement von Banken, für Zahlungen zwischen Unternehmen, zum Begleichen von Rechnungen für Kredite, Versicherungsprämien, Gehaltsabrechnungen, Steuerrechnungen und E-Commerce-Zahlungen genutzt. Barcode/2D Optoelelektronisch lesbare Schrift, die durch optische Lesegeräte wie Scanner oder Kameras maschinell eingelesen und elektronisch weiterverarbeitet werden können. 2D-Codes (oder zweidimensionale Codes) kodieren die Informationen in der Fläche, wobei unterschiedliche Formen zum Einsatz kommen. Billing Fakturierung. Im Telekommunikationsbereich umfasst das Billing die Prozess- Schritte: Entgegennahme der Nutzungsdaten bis zur Erstellung der Rechnung. Cloud Beim Angebot einer Cloud wird IT-Infrastruktur (i. S. v. Rechen-, Speicher-, Netzwerkkapazität und ggf. fertige Anwendungen) für Unternehmen über ein Netzwerk (z. B. Internet) zur Verfügung gestellt. Contactless Payment Kontaktlose Zahlungen. T. Lerner, Mobile Payment, DOI / , Vieweg+Teubner Verlag Springer Fachmedien Wiesbaden

2 140 Glossar Cross-Selling Verkauf von sich ergänzenden Produkten. Der Erfolg von den Zahlungsservices bei M-PESA führt zu einem Anstieg des Verkaufs von Gesprächsguthaben für das Telekommunikationsunternehmen Safaricom. Debitkarte Eine Debitkarte kann zur bargeldlosen Bezahlung oder der Abhebung von Bargeld am Geldautomaten genutzt werden. Denial-of-Service (DOS) Datenfälschung. Die einfachste Art, Daten zu manipulieren, ist, die Kommunikation zwischen Sender und Empfänger zu stören. Dabei ist es erforderlich zur richtigen Zeit auf der richtigen Frequenz das Datenspektrum zu stören. Dies ist der klassische Fall eines Denial-of- Service. DFID Das Department for International Development ist in Großbritannien ein Regierungsbereich mit einem eigenen Kabinettsminister. Ziel dieses Bereiches ist die Bekämpfung der weltweiten Armut, wobei eine nachhaltige Entwicklung mit dem Service erreicht werden sollen. Die Deutsche Kreditwirtschaft Bis 2011 hieß die Interessenvereinigung der Kreditwirtschaft ZKA Zentraler Kreditausschuss. Seit August 2011 wurde sie in Die Deutsche Kreditwirtschaft umbenannt. In der Interessenvereinigung sind die fünf Spitzenverbände der deutschen Kreditwirtschaft vertreten. Disruptive Innovation Eine disruptive Innovation entsteht, wenn eine bestehende Technik ein Produkt oder eine Dienstleistung möglicherweise vollständig verdrängt. EDGE Enhanced Data Rates für GSM-Evolution ist eine Technik zur Erhöhung der Datenrate in GSM-Mobilfunknetzen. e-float Handyguthaben bei M-PESA. Electronic Commerce Elektronischer Geschäftsverkehr/Handel in einem Netzwerk. Der Begriff ist stark mit den Geschäftsaktivitäten über das Internet verbunden. e-money Unter elektronischem Geld wird synonym die digitale Währung verstanden. Das Geld wird nur elektronisch ausgetauscht. Zahlreiche e-money-systeme nutzen den kontaktlosen Zahlungsverkehr, um die Zahlungen für Kunden und Händler einfach und bequem ablaufen zu lassen. EMV EMV ist eine Spezifikation für Zahlungskarten, die mit einem Prozessor-Chip ausgestattet sind und für zugehörige Chipkartengeräte wie POS-Terminals und Geldautomaten verwendet wird. Der EMV-Standard wurde von Europay International, MasterCard und VISA entwickelt. Aktuell ist die Version EMV 4.3. im Einsatz. EPC Das European Payments Council (EPC) hat das Ziel, den einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum Wirklichkeit werden zu lassen (SEPA:Single Euro Payments Area). Das Council ist eine Non-Profitorganisation, dessen Mitglieder Banken und Bankenverbände aus 32 europäischen Ländern kommen. FeliCa Kurzform für das kontaktlose RFID-Smartcard-System, das von JR East und NTT Docomo in Japan für Suica und Osaifu-Keitai genutzt wird. Es wurde von Sony für Bezahlsysteme entwickelt. Flat Fee Grundgebühr Flatrate Pauschaltarif.

3 Glossar 141 Fraud Aus dem englischen übernommener Begriff für Betrug oder betrügerische Handlungen. Geldwäsche (Anti-Money-Laundering) Einschleusen illegal erwirtschafteten Geldes/illegal erwirtschafteter Vermögenswerte in den offiziellen/legalen Wirtschaftskreislauf. GPRS General Packet Radio Service. Paketorientierter Dienst zur Datenübertragung in GSM-Netzen. GSM Global System for Mobile Communications ist ein Mobilfunkstandard für volldigitale Netze. Er wird für Telefone, paketvermittelte Datenübertragung, Zusatzdienste wie USSD und Kurzmitteilungen genutzt. Er ist der Nachfolger der analogen Systeme der ersten Generation. i-mode Proprietäres Protokoll, das von NTT Docomo entwickelt wurde. Es steht in Konkurrenz zu WAP (Wireless Application Protocol). In Deutschland wurde es von E-Plus eingesetzt. Informationssicherheit Bei der Informationssicherheit muss der Schutz vor beabsichtigten Angriffen gewährleistet sein. Bei diesem Ziel müssen folgende Unterziele erfüllt sein: Verfügbarkeit: Die Anwendungen und Informationen müssen dem Kunden vom Betreiber wie zugesichert zur Verfügung gestellt werden. Vertraulichkeit: Gespeicherte/kommunizierte Informa-tionen sind vor dem Zugriff Unbefugter zu schützen. Integrität: Schutz der Informationen vor unberechtigter Veränderung. Authentizität: Der Kommunikationspartner ist der, der zu sein vorgibt. Nichtabstreitbarkeit: Schutz der Vereinbarung/Nachrichten durch authentisch festgestellte Personen gegen Abstreitbarkeit zu schützen. Verbindlichkeit: Zusammenfassen der Sicherheitsziele Nichtabstreitbarkeit und Authentizität. International Mobile Equipment Identity (IMEI) Die IMEI identifiziert das mobile Endgerät (Mobiltelefon, Smartphone). IWF Internationaler Währungsfonds. Eine Organisation der Vereinten Nationen mit folgenden Aufgaben: Förderung der internationalen Zusammenarbeit in der Währungspolitik, Ausweitung des Welthandels, Stabilisierung von Wechselkursen, Kreditvergabe und Überwachung der Geldpolitik. Killerapplikation Sicherheitsservices beim Bezahlen im Geschäftsmodell von Square. Kreditkarte Karte zur Zahlung von Waren und Dienstleistungen. Der Begriff wird international nicht einheitlich verwendet. Echte Kreditkarten, hier wird Kredit gewährt, werden auch als Chargekarten bezeichnet. Als Kreditkarten werden in Deutschland meist Karten bezeichnet, die das Logo einer der Kreditkartenorganisationen tragen und von den entsprechenden Akzeptanzstellen als Zahlungsmittel akzeptiert werden. KYC Know your Customer Kenne-deinen-Kunden-Prinzip : Banken und Versicherungen sind verpflichtet, ihre Kunden vor Aufnahme der Geschäftsbeziehung durch eine Legitimationsprüfung zu identifizieren, um Geldwäschetransaktionen zu vermeiden.

4 142 Glossar LTE Long Term Evolution ist der Nachfolger von UMTS (Mobilfunkstandard), der deutlich höhere Down- und Uploadraten als sein Vorgänger ermöglichen wird. Er wird auch als 4G bezeichnet. Man-in-the-middle Bei der Man-in-the-middle-Attacke wollen sich zwei Parteien mit einer austauschen, empfangen und senden jedoch Daten mit einer dritten Partei. Mehrseitige Plattform Auf einer mehrseitigen Plattform treffen sich zwei oder mehrere Kundengruppen, die vom Betreiber der Plattform auf einer Plattform oder einem Marktplatz zusammengeführt werden. Für alle Kundengruppen ob zahlend oder nicht muss der Plattformbetreiber ein überzeugendes Angebot darstellen, damit sich Kunden der unterschiedlichen Gruppen in ausreichender Anzahl zusammenfinden und der erforderliche Netzwerkeffekt entsteht. Ist der Wendepunkt erreicht, kann der Plattformbetreiber an Gebühren denken, die er in den meisten Fällen nur von einer Gruppe der Marktteilnehmer einfordert. Die anderen können den Service weiterhin kostenlos nutzen. Beispiele für erfolgreiche Netzwerkeffekte: Amazon, EBAY (Schnäppchen), Google (Suchmaschine), Apple (itunes-plattform), NTT Docomo (i-mode, Osaifu-Keitai: Mobile Wallet), Facebook. Meiwaku Japanische Haltung: Nur keine Umstände machen, keinen Ärger machen (schnell an der Kasse zahlen, immer solvent sein, am besten keine Kreditkarten verwenden und keine Warteschlangen verursachen ). Eine der japanischen Mentalitäten, die NTT Docomo bei ihrem Osaifu-Keitai-Service berücksichtigt hat. MicroSD-Card Die Micro-SD ist ein Speicherkartenformat, das nach festgelegten Standards ausgelegt ist. M-KESHO Dies ist ein Bankkonto (eingeführt von Equity und Safaricom), das verzinst wird. Über diesen Service können Micro-Ersparnisse, Mikro-Kredite und Mikro-Unfall- Versicherungen verzinst werden. MMS Multi-Mediamessage Service. Wird zur Übertragung multimedialer Inhalte (wie Fotos, Filme, Postkarten) in der Telekommunikation genutzt. Der Service ist ein Nachfolger der SMS-Dienste. Mobey-Forum Das Mobey-Forum ist eine im Jahr 2000 eingeführte Vereinigung, die führende Finanzunternehmen, Mobilfunkbetreiber, Hersteller mobiler Endgeräte und Payment-Provider zusammenbringt, um nutzerfreundliche mobile Finanzservices massenmarktfähig zu definieren und einen Beitrag für offene und sichere Technologiestandards zu leisten. Das Mobey-Forum wird geführt von der Bank of America, Deutschen Bank, DnB NOR, HSBC, La Caixa, Nokia, Nordea, PostFinance, Rabobank und UBS. Mobile Banking Angebot von Bankservices, die über mobile Endgeräte abgewickelt werden. Bei den Services kann es sich um Informationsdienste, Brokerage, Kreditgeschäfte oder Zahlungsdienste handeln. Mobile Commerce Bezahlen von E-Commerce-Geschäften mit einem mobilen Endgerät. Mobile NFC Unter Mobile NFC werden die Nahzahlungsdienste verstanden, die sich der NFC- (Near Field Communication) Technik bedienen und in ein Mobiltelefon/ Smartphone mit entsprechender Technik (Wallet-App/Sicherheitsmerkmale,...) inte-

5 Glossar 143 griert sind. Dieser Bereich ist der zukunftsträchtigste Bereich des sich entwickelnden Mobile Payment-Marktes. Mobile Payment Zahlungen, die von einem mobilen Endgerät initiert oder ausgelöst werden. Mobile Wallet Tragbare Geldbörse, die als Anwendung bei Mobile Payment-Services genutzt wird. M-PESA Mobile Payment-Service des größten kenianischen Telekommunikationsanbieters (Safaricom) ist der Dienst eingeführt worden. Er kommt ohne ein reguläres Bankkonto aus und wurde durch seinen Erfolg zum Vorbild für zahlreiche andere Entwicklungsländer. Near Field Communication NFC ist eine drahtlose Kommunikationstechnik über kurze Strecken. Die Lösung wird überwiegend für bargeldlose Zahlungen kleinerer Beträge genutzt. Netzwerkeffekt (Siehe auch Mehrseitige Plattformen. ) In der Wirtschaft spricht man von einem Netzwerkeffekt, wenn der Nutzen eines Angebots (Produkt oder Dienstleistung) mit jedem zusätzlichen Anwender ansteigt. NFC-Forum Öffentliche Plattform zur Förderung von Near Field Communication (Nahfeldkommunikation). Seine aktuell 100 Mitgliedsfirmen erarbeiten Architekturvorschläge und technische Spezifikation für diese Technik. Nunua Na Bezahlservice von M-PESA in Supermärkten in Kenia. Octopus-Karte Wiederaufladbare, kontaktlose Smartcard für den elektronischen Zahlungsverkehr in Hongkong eingeführt wird ein nicht standardisierter RFID-Chip mit Sony-FeliCa-Technik genutzt. Ökosystem (im Sinne von Geschäfts-Ökosystem ) Das Ökosystem beschreibt einen Organismus in der Geschäftswelt, bei der eine wirtschaftliche Gemeinschaft dem Markt gemeinsam ein Produkt oder eine Dienstleistung bereitstellt. Teilnehmer an diesem Ökosystem sind Lieferanten, Erzeuger, Wettbewerber und andere Stakeholder, die im Rahmen einer gemeinsamen Vereinbarung bestimmte Rolle innehaben und gemäß ihrer Fähigkeiten bestimmte Aufgaben übernehmen. Erstmals wurde dieses System/dieser Organismus von James F. Moore beschrieben. OMA Open Mobile Alliance.Zusammenschluss von Mobilfunkanbietern, Dienstleistern und Produktanbietern, um marktfähige, inoperable (nahtlos zusammenarbeitende), digitale Dienste zu entwickeln und standardisieren. Osaifu-Keitai Mobiler Bezahlservice, der im Jahr 2004 von NTT Docomo in Japan im Rahmen der Lifestyle-Strategie eingeführt wurde. PayPass Kontaktloser Kartenservice von MasterCard. PayWave Kontaktloser Kartenservice von VISA. Phishing Angeln nach Passwörtern mit Ködern. Versuche, über gefälschte Adressen, s oder Kurznachrichten an Daten eines Internet-Nutzers zu kommen (Identitätsdiebstahl). POS Point of Sale: Verkaufsort/Zahlungsort. Postpaid Verträge mit nachträglicher Rechnungsbegleichung.

6 144 Glossar Prepaid Vorausbezahlt. Meist im Zusammenhang mit einer Smardcard verwendet. Darunter wird eine vorausbezahlte Guthabenkarte verstanden. In Deutschland ist z. B. die Geldkarte als Guthabenkarte seit 1996 im Einsatz. Verschiedene kontaktlose Dienste, z. B. girogo, bieten den Service als Prepaid-Lösung an. Proximity Payments Nahzahlungen. Zu den Nahzahlungen werden die Lösungen um mobile NFC oder kontaktlose Zahlungen mit Smartcards verstanden. Dazu kommen noch der Barcode-Service und die Dienste, bei denen das mobile Endgerät auch als Zahlungsterminal genutzt wird. PSD Die Payment Service Directive ist eine Richtlinie der EU zur Implementierung von SEPA (Single Euro Payments Area). P2P Person-to-Person: Zwischenmenschlicher Austausch über Mobilfunk- oder Computertechnik. P2P Kommunikation unter Gleichen (z. B. bezogen auf Rechnernetze). D. h., alle Computer sind gleichberechtigt. P2P-Remittance Überweisung/Übertragung von Geld von einem persönlichen Konto zu einem anderen Konto. Bei M-PESA z. B. war die Send money home -Initiative entscheidend für den frühzeitigen Erfolg des Geschäftsmodells. RFID Radio Frequency Identification. Ermöglicht die automatische Identifizierung und Lokalisierung von Gegenständen und Lebewesen. RFID besteht aus dem Transponder, der sich z. B. an einem Gegenstand befindet und einem Lesegerät zum Auslesen. Bei der RF-Technik werden magnetische Felder mit geringer Reichweite oder Radiowellen erzeugt. Über ein Programm im Lesegerät wird der Ausleseprozess gesteuert. Die RF- Technik ist in die neue NFC-Technik integriert und damit weiterentwickelt worden. RSA RSA ist ein asymmetrisches Verschlüsselungsverfahren, das nach den Mathematikern Rivest, Shamir und Adleman benannt wurde. Es kann sowohl zur Verschlüsselung als auch zur digitalen Signatur verwendet werden. RTGS Real Time Gross Settlement, Echtzeit-Bruttoabwicklungssystem für die Abwicklung von Finanztransaktionen zwischen Banken. In den meisten Ländern werden die RTGS- Anwendungen für Großbetragszahlungen genutzt. Das größte RTGS-System ist Target2, an dem 26 europäische Zentralnotenbanken angeschlossen sind. Secure Element Bei der Google Wallet wird der integrierte Computerchip, der verschlüsselt Nutzerinformationen speichert, Secure Element genannt. Nur vertrauenswürdige Programme haben Zugang auf die Zahlungsinformationen des Secure Elements. Der Speicher ist dabei vom Endgerätespeicher getrennt. SEPA Single Euro Payments Area (Einheitlicher Euro-Zahlungsraum). In diesem Zahlungsraum sollen für Kunden und Unternehmen keine Unterschiede mehr zwischen dem nationalen und dem grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr erkennbar sein. 32 Staaten nehmen an der Umsetzung von SEPA teil. SEPA-Produkte sind u. a. SEPA- Credit Transfer (Überweisungen), SEPA Direct Debit (Lastschriften) sowie die SEPA- Kartenzahlungen und SEPA-Firmenlastschriften. Darüber hinaus sind noch weitere Neuerungen in den Ländern einzuführen.

7 Glossar 145 Service Provider Anbieter von Services (z. B. Telekommunikations-, Mobilfunk-, Internet-, Software-Anbieter). SIM-Karte Subscriber Identity Modul-Karte. Die SIM-Karte identifiziert einzig den Kunden. Sollte die Karte gestohlen oder verloren sein, kann sie remote (aus der Ferne) über das Netzwerk deaktiviert werden. SIM-Lock Unter SIM-Lock wird ein Netzwerk- oder Beschränkungs-Code verstanden, der die Nutzung eines Mobilfunkgerätes auf SIM-Karten einschränkt. Smart Card Plastikkarte mit eingebautem Chip (mit integriertem Schaltkreis), der Speicher, Mikroprozessor und andere Logik enthalten kann. Sie werden auch als Chipkarten oder ICC (Integrated Circuit Card) bezeichnet. SMS Short Message Service. Telekommunikationsdienst zur Übertragung von Kurznachrichten. SQRC Secure Quick Response Code ist eine Weiterentwicklung des zweidimensionalen Codes um Funktionen zur Verschlüsselung von Dateninhalten. Die Entschlüsselung wird von einem Decoder des Lesegeräts vorgenommen. Tokushita Japanische Haltung: Etwas für nichts bekommen. Damit wird die Neigung zu Bonus- und Belohnungssystemen beschrieben. Dies ist in Wallet-Funktion von NTT Docomo integriert worden. Touchpoint Kontaktstelle beim Touch-and-Travel -Ticketing-Service der Deutschen Bundesbahn. Dieser Kontaktpunkt markiert den Start- und Zielpunkt einer Bahnfahrt. Wichtig für Routenermittlung und Preisberechnung. Triple-DES Mehrfache Ausführung des symmetrischen Data Encryption Standards (DES). Trusted Service Manager Eine wichtige Rolle im NFC-Business-Ökosystem. Er agiert als neutraler Broker, der Geschäftsvereinbarungen aufsetzt, technische Verbindungen zwischen Mobilfunkbetreibern, Endgeräteherstellern und anderen Einheiten sicherstellt, die das Secure Element auf mobilen Endgeräten steuern und sichern. Er stellt sicher, dass Service Provider ihre Anwendungen in das Ökosystem integrieren können und ermöglicht den Zugang zum Secure Element in NFC-fähigen Endgeräten. Der Begriff ist ein Standard bei der GSM-Association, dem European Payments Council sowie dem NFC- Forum. UMTS Universal Mobile Telecommunications System. Der Mobilfunkstandard der dritten Generation, der höhere Datenübertragungsraten und Bandbreiten als GSM/GRPS bereitstellt. USSD Unstructured Supplementary Service Data (USSD) ist ein Übermittlungsdienst, der für GSM-Netze definiert wurde. Er unterstützt einfache Zusatzdienste. Im Zusammenhang mit Mobile Payment wird er überwiegend in Entwicklungsländern eingesetzt. WAP Wireless Application Protocol. Ein Übertragungsstandard, um Internetinhalte auf die kleineren Displays von Mobiltelefonen oder Smartphones zu bekommen. WAP kann dabei auf unterschiedlichen Trägersystemen wie GRPS, UMTS oder LTE genutzt werden.

8 Literaturverzeichnis Allgemein Ahonen, Tomi T.: Digital Now: And what Role Mobile? (www.tomiahonen.com), 8th April 2011, 98 pages. Au, Yoris A. and Robert Kaufmann: Different models for mobile payments, Laetitita Chaix and Dominique Torre, February 2010, 18 pages. comscore: Mobile 2010 a recap of the year in Mobile, February 2011, 32 pages. Contini, Darin, Marianne Crowe, Cynthia Merrit, Richard Oliver and Steve Mott: Mobile Payments in the United States Mapping out the road ahead, 25th March 2011, 57 pages. Contius, Robin und Robert Martignani: Mobile Payment im Spannungsfeld von Ungewißheit und Notwendigkeit, BFS-Finance, München, 15 Seiten, Crosman, Penny: Who will be the Google of Mobile Payments?, 8th November 2010, 6 pages. De Jong, Elco: Status of Mobile Payments, Thesis, 19th September 2007, 44 pages. Deloitte: Technology, Media and Telecommunications Predictions, 2011, 56 pages. De Meester, Jan: Mobile Wallets a paradigm ship, (Clearpark Payments Software), 29th November 2011, 19 pages. Deutsche Bank-Research: Mobile Payment Strategy The fight to control the mobile wallet, 50 pages, 6th March Diederich, Bernd und Thomas Lerner: Mit dem Handy ins Internet Mobile Zeiten für Banken, in: Die Bank (Titelthema), März 2000, Seite Diederich, Bernd, Thomas Lerner, Roland D. Lindemann und Ralf Vehlen: Mobile Business Märkte, Techniken, Geschäftsmodelle, Gabler-Verlag, 29. Oktober 2001, 282 Seiten. Europäische Zentralbank: Geschichte des Geldes ein kurzer Überblick, in: Preisstabilität: Warum ist sie für Dich wichtig?, 2011, 45 Seiten. Eze, Uchenna Cyril, Geral Goh Guan Gan, John Ademu and Samson A. Tella: Modeling user trust and Mobile Payment adoption: a conceptual framework, (Melaka University Malaysia), 5th October 2008, 8 pages. Firstpartner: 2011 Evolution of Payments Market Map Evolution, 14th February 2011, 1 page. Frank, Volker und Thomas Lerner: Best Practice Mobile Business, 1. März 2004, 110 Seiten (2. Auflage), Business-Village, Göttingen. Hess, Michael: Mobile Commerce and Mobile Payment, IBM-Retail User-Group, May 2010, 46 pages. Hyperion consult: European environment What does the payments weather look like across Europe, Eperian Payment Strategies, London, June 2011, 7 pages. 147

9 148 Literaturverzeichnis Hyperion Consulting: Drivers for change What are the pressures on the European Retail Payments sector in 2011 and where will these pressures result in real change over coming years, Experian Payment Strategies, London, June 2011, 27 pages. IDC: IDC-Predictions 2011 Welcome to the new mainstream : December 2010, 21 pages. Innopay: Online payments 2010 Increasingly a global game, 8th May 2010, 117 pages. Innopay: Mobile Payments 2010 Market Analysis and overview (Telecom Paper), 11th November 2009, 201 pages. Jun, Michelle: Mobile Pay oder Mobile Mess Closing the gap between Mobile Payment Systems and consumer protections, Consumers Union, June 2011, 31 pages. KPMG: Are you ready? Are financial services ready for the mobile era?, 22nd October 2011, 4 pages. Lerner, Thomas: Datenbeschleuniger für Banken Internet via LTE, in: Die Bank Zeitschrift für das Bankwesen, Mai 2010, S Lerner, Thomas: Mobile Payment Das Geld liegt in der Luft, in: Die Bank Zeitschrift für das Bankwesen, Mai 2012, S McKinsey & Company: Mobile Payment ringing louder, 27th March 2009, 7 pages. Nelson-Soffres, Taylor: Mobile Life: Schwellenländer setzen auf mobile Finanzdienste Mobile Banking boomt, tns infratest Presseinformation, 18. Mai 2011, 6 Seiten. Olswang: A Guide to Digital Money, 25th June 2010, 13 pages. Pestanes, Philippe (Kurt Salomon PHB Development): Mobile Payments... a Southern revolution Development of mobile payments: Issues and prospects for the future, 2011, 63 pages. Pousttchi, Key, Max Schiessler and Dietmar G. Wiedemann: Analyzing the elements of the business model for Mobile Payment Service Provision, (University of Augsburg), 26th April 2007, 8 pages. PwC: Unleashing enterprise mobility (technology forecast), 13th December 2010, 56 pages Saji, K.B.: Modeling the market adoption of Mobile payment solutions, in: International Journal of Mathematical models and methods in applied sciences, 12th May 2008, 6 pages. Stoba, Brian (Hypercom Futureproof payment systems): Revolution of Electronic Devices, 3rd March 2011, 22 pages. Sullivan, Rhonda: Smart Card Alliance Industry Views on Mobile Payments, MAG (Merchant Advisory Group), 4th March 2011, 23 pages. Torres, Jod (CU Tech): Payments (Whitepaper), 19th February 2009, 64 pages. Van Suntum, Ulrich: Die Geschichte des Geldes Von der Muschel zum Papier, FAZ Frankfurter Allgemeine Zeitung, M-PESA afi Alliance for Financial Industries: Case Study: Enabling mobile money transfer The Central Bank of Kenya s treatment of M-PESA, 17th February 2010, 16 pages. Biemans, Piet: Maximising the role of Postals in Financial Inclusion, 3rd March 2011, Aitec Conference Banking and Mobile Money (Nairobi Kenya), 88 pages. D Little, Arthur: Case Study on M-PESA, Kenya, February 2010, 18 pages. Economic Management Unit Africa: Kenya at the Tipping Point (with a special focus on the ICT Revolution and Mobile Money, Poverty Reduction and Economic Management Unit Africa, December 2010, 49 pages. Faz, Xavier: Kenya, Brasil, Colombia: Modelos de Agentes y corresponsalis, Septiembre de 2010, CCAP, 21 paginas. FSD Insights: What makes a successful mobile money implementation? M-PESA in Kenya and Tanzania, Issue 01, August 2010, 8 pages.

10 Literaturverzeichnis 149 Global Savings Forum: Expanding Customers Financial Options through Mobile Payment Systems: The Case of Kenya, 13th December 2010, 4 pages. Hughes, Nick and Susie Lonie: M-PESA: Mobile Money for the Unbanked Turning Cellphones into 24-Hour Tellers in Kenya, innovations/winter & Spring 2007, 19 pages. IFC International Finance Corporation: M-Money Channel Distribution Case Kenya: Safaricom M-PESA, 15th June 2010, 23 pages. Jack,William (Georgetown University) and Tavneet Suri (MIT Sloan): The Economics of M-PESA, August 2010, 20 pages. Joseph, Michael (CEO Safaricom): M-PESA: Supporting a Risk Based Approach to Payment Services Regulation, 25th May 2009, 14 pages. Klein, Michael, Colin Mayer: Mobile Banking and Financial Inclusion The Regulatory Lessons, in: The World Bank, Financial and Private Sector Development, Public-Private Infrastructure Advisory Facility, May 2011, 34 pages. Neue Züricher Zeitung: Ernteversicherung für Kenias Kleinbauern Innovatives Projekt der Basler Syngenta-Stiftung, 3. März 2011, 3 Seiten. Mas, Ignacio and Dan Radcliffe: Mobile Payment go Viral: M-PESA in Kenya, (Bill & Melinda Gates Foundation, from: Yes, Africa can: Success Stories from a dynamic Continent, World Bank, August 2010, 28 pages. Mas, Ignacio and Amolo Ng weno (Bill & Melinda Gates Foundation): Three keys to M-PESA s success: Branding, channel management and pricing, 9th August 2010, 26 pages. Mas, Ignacio and Sarah Rotman: Going cashless at the Point of Sale: Hits and Misses in developed countries, CCAP, December 2008, 28 pages. mm-mobile Monday: Mobile Africa Report 2011 Regional Hubs of Excellence and Innovation, 20th March 2011, 68 pages. M-PESA: M-PESA statistics, Safaricom 16th May 2011, 2 pages. Mwangi, Betty (Safaricom, Chief New Products): M-PESA: Building a great distribution network, 26th May 2009, 8 pages. Mwangi. Betty: M-PESA... The innovation that is changing lives of Millions of Kenyans, Safaricom, 28th September 2009, 13 pages. Mwaura, Stephan Nduati (Head, National Payments System, Central Bank of Kenya): Rising Payment Infrastructure, 1st December 2010, Nairobi, 58 pages. Ndung u, Njuguna, Prof. (Governor, Central Bank of Kenya): Financial inclusion good for financial sector investment and development, at: Frankfurt Global Business Week Business Opportunities in Africa Conference, 19th May 2011, 21 pages. Nyaoma, Gerald (Director Banking Services, Central Bank of Kenya): Mobile Payments regulatory Framework Perspectives in Kenya, Lagos, 25th January 2010, 31 pages. Okoegwale, Emmanuel: Safaricom s M-PESA-transfers outstrip Western Union globally, in: 21st October Omwansa, Tonny: M-PESA: Progress and Prospects, Mobile World Congress 2009, 17 pages. Plyler, Megan G., Sherri Haas and Geetha Nagarajan: Community-Level Economic Effects of M- PESA in Kenya, June 2010, 50 pages. Stork, Christoph, Dr.: M-Banking the unbanked, researchictafrica.net, 3rd March 2011, 32 pages. The Brookings Institution: Expanding Financial inclusion in developing regions: Economic growth through innovations in Mobile Technology, Washington D.C., 16th May 2011, 126 pages.

11 150 Literaturverzeichnis Osaifu-Keitai Abu, Sheikh Taher: Technological innovations and 3G mobile phone diffusion Lessons learned from Japan, 17th May 2010, 16 pages. Atsushi Hirano, Carl (CA Mobile Ltd.): Mobile Wallet and Mobile Marketing in Japan, June 2007, 10 pages. Bradford, Terri and Fumiko Hayashi (Federal Reserve Bank of Kansas City): Complex landscapes: Mobile Payments in Japan, South Korea and United States, September 2007, 4 pages. Hagiu, Andrei (Harvard Business School): Multi-Sided Platforms: From Microfoundations to Design and Expansion Strategies, Working Paper , 2009, 26 pages. Hauck, Mathieu (Hochschule der Medien): Mobile Payment Süss-Sauer Steht der Durchbruch mobiler Bezahlsysteme nach asiatischem Vorbild in Deutschland bevor?, Stuttgart, 27. Mai 2010, 8 Seiten. Innovasia Research: Mobile FeliCa in Japan 5 years of contactless mobile services: payment, loyalty, transport, December 2009, 7 pages. Kazumasa, Miyazawa (bitwallet Inc.): Payment System for 21st century Present and Future of e-money Edy, February 2007, 28 pages. Lehdonvirta, Vili (University of Helsinki), Jayuru Soma (Waseda University Tokyo) and Hitoshi Ito (Waseda University Tokyo): UbiPay: Minimizing Transaction Costs with Smart Mobile Payments, 1st December 2009, 7 pages. Mainwaring, Scott D. and Wendy March (Intel Research) and Bill Maurer (UC Irvine): From meiwaku to tokushita! Lessons for digital money design from Japan, 11th January 2008, 4 pages. Morita, Tadahi (General Manager Sony, FeliCa Business Div.): FeliCa: Spinning the Wheel Japan Mobile Ecosystem, 1st September 2009, 15 pages. NTT DoCoMo Osaifu-Keitai: Docomo s Powerfully convenient Mobile Wallet, in: Mobility (DoCoMo-Newsletter), June 2007, 4 pages. NTT Docomo: NTT Docomo Factbook, June 2011, 27 pages. NTT Docomo: NTT Docomo Factbook, July 2011, 23 pages. Takahashi, Yasufumi: Japan s efforts to enhance payment and settlement systems, 10th February 2009, 18 pages. Tomioka, Hironari: Non-cash Payment trends and their infrastructures in Japan, NTT Data Corporation, 10th December 2010, 49 pages. Ueda, Etona: E-Money today and the evolution of Electronic Payment Systems in Japan, 24th July.2008, 12 pages. Wilcox, Howard (Juniper Research): Mobile Just the Ticket: Mobile Ticketing: Transport, Sport, Entertainment and Events , 20th October 2008, 9 pages. Yoshikawa, Masaki (Senior Vice President, NTT Docomo): Mobile Wallet Service in Japan Osaifu- Keitai, 31st Oct. 2008, 9 pages. Yasuoka, Hiromichi: Small Payment Business in Japan, Nomura Research Institute, 10th February 2009, 20 pages. Google, MasterCard, First Data Balaban, Dan: Google s Schmidt: NFC a Mega-Scale Opportunity (Key Note Presentation at Mobile World Congress in Barcelona), 15th February Cappelas, Michael, Mark Herrington and Barry McCarthy: First Data Industry Day Overview, 18th February 2009, Boston Massachusetts, 34 pages.

12 Literaturverzeichnis 151 Deutsche Bank Research: On the shoulders of contactless payments, August 2011, 5 pages. First Data: Mobile Payment The Lunchpin of the Mobile Commerce Economy, 30th January 2009, 11 pages. Fitzgerald,Kate (American Banker The Financial Services Daily): Google work new role, new risk for First Data, 9th June 2011, 1 page. Google: Zusammenarbeit von Google, Citi, MasterCard, First Data und Sprint macht Telefon zur Geldbörse, 26. Mai 2011, 3 Seiten. KPMG: KPMG Mobile Payments Outlook The opportunity is rich: the greatest gains will come from cross-industry partnerships, 13th July 2011, 32 pages. MasterCard: MasterCard Europe gibt Ergebnisse für das 4. Quartal 2010 bekannt Elektronischer Zahlungsverkehr gewinnt bei Verbrauchern weiter an Bedeutung, Press Release, 4th February 2011, 4 pages. MasterCard: MasterCardannounces 5 year plan to change the face of payments industry in Australia, Press Release, 29th March 2011, 3 pages. Mobile Payments World: Google to launch PayPass wallet with Citi, June 2011, 23 pages. NFC-Times: Google s CEO Eric Schmidt said NFC-enabled smartphones could transform the shopping and payment experience, 15th February.2011, 2 pages. Physorg: Google advances on mobile payment system makes a partnerships with MasterCard, Citigroup, 26th April 2011, 1 page. Physorg: Mobile payments first step in merging phones, keys, wallet into one device, 17th August 2011, 4 pages. Ramsay, Rachel: Google predicted to dominate increasing Mobile Wallet Market, in: 1st December Silverstein, Ed: Google Wallet makes it easier to pay for goods through Near Field Communication, in: 7th June Van Sweevelt, Steven: MasterCard E & M Commerce, 1st March 2011, 24 pages. Webster, Karen: Mobile Analysis of Google Wallet Launch Key Facts and Lingering questions, in: 19th September ISIS/mpass Deutsche Telekom: Telekom, Vodafone und O2 setzen gemeinsam auf das Bezahlverfahren mpass, Pressemeldung, 23. November 2010, 3 Seiten. Hauben, Arlen (The Prepaid Press): Telco Giants Form ISIS Network Getting Mobile Money to Main Street, March 2011, 2 pages. ISIS: ISIS Mobile Commerce, 25th August 2011, 15 pages. Softpedia: ISIS teams up with Visa, MasterCard, Discover and American Express for Mobile Payment, 29th August 2011, 2 pages. Square Belhadj, Femi, Bahri Ismail, Aziz Demirezen und Christian Fritz: VISA beteiligt sich an Square Mobile Zahlung am Beispiel von Sqaure, in: IT-/TIMES-Märkten, 26. Mai 2011, 21 Seiten. Christiansen, Phil (First Data Whitepaper): Four important trends shaping the future of Credit Cards, 2nd March 2011, 11 pages. Gilman, Jon: Next-Gen Payments, CDS Fellows Presentation, 5th May 2011, 10 pages.

13 152 Literaturverzeichnis Horg-Webb, Kimberley: Mobile money matters Businessestalk benefits of Square credit card app, The Business Journal, 19th May 2011, 32 pages. Kandahai, Varad: Mobile Payment Processing Squaring up the competitors A Study on Square Up and its competitors in the mobile payments market space, Spring 2011, 22 pages. Kuchera, Danielle: Square Payment pace 25% in Niche covered by ebay, in: 25th April Morphy, Erica: Square pulls buyers and sellers into the loop, E-Commerce-Times, 5th May 2011, 4pages. Physorg: Payment startup Square rolls out ipad sales app, Press Release, 9th June 2011, 1 page. PYMTS: Square now processing $4 Million Mobile Payments daily, reports TechCrunch, in: PYMTS.COM, 2nd August PYMTS: Square COO says Reader coming soon to Wal-Mart-Stores in: PYMTS.com, 24th October PYMTS: Dorsey: Square Processing $11 Million in Mobile Payments daily, in: PMYTS.com, 14th November PYMTS: Will Square s 1 Million Merchant achievement give it the NFC Edge over ISIS, Google Wallet? 14th December Ramaci, Jonathan: Square vs. VeriFone: Mobile Payments Square off in Security Showdown, in: PYMTS.com, 10th March Savantor: Savantor-Market-Eye, 1st-15th March 2011, 4 pages. Schutzer, Dan: The CTO Corner Banking and Finance over the Mobile Channel, 8th September 2010, 8 pages. izettle Bajorat, André M.: izettle-update die Payment-Welle aus dem Norden kommt näher, in: 28. Februar Bajorat, Andre M.: izettle der POS-Silobreaker aus Schweden oder das europäische Square, in: 12. Oktober Gupta, Ritesh: Making the most of mobile apps in order to stimulate mobile payment volume (Interview: Jacob de Geer, Founder, izettle), in: NFC-Insight, 3 pages, 27th April Maclife: izettle das iphone als Kreditkartenterminal, in: 14. März Weigert, Martin: izettle, ein erster Blick auf Europas Square-Konkurrenten, in: 26. Juli Starbucks PYMTS: Starbucks Exec on why Mobile Payments must start with the consumer, in: pymnts.com, 28th January PYMTS: Mobile Payment Debuts National at Starbucks, in: 19th January PYMTS: Starbucks Mobile Transactions exceed 26 million within first year, in: January PYMTS: Starbucks, major Fis served mpayments Patent Infringement Sait, in: 17th January PYMNTS: Astonishing mpayment Success für Starbucks, in: 10th November 2011.

14 Literaturverzeichnis 153 PYMTS: Starbucks Mobile Transactions exceed 26 million within first year, in: January Starbucks: Starbucks for Android, Blackberry and Safeway Launch, Factsheet, 26th June 2011, 3 pages. Starbucks: Starbucks Mobile Payment US-Launch, Factsheet, 14th January 2011, 2 pages. Starbucks: Starbucks for iphone 29.June 2011, Factsheet, 29th June 2011, 2 pages. Starbucks: Starbucks Mobile Apps and Mobile Payment-Factsheet, 29th June 2011, p Starbucks: Starbucks strengthens Mobile Payment Footprint with Launch for Android App and upcoming Rollout of Mobile Payment at Safeways (Pressemeldung von Starbucks), 15th June 2011, p VISA VISA: SamsungandVisa,twoworldwideOlympicsponsors,joinforcestoenableMobilePayments Pioneering alliance to bring mobile payments to the UK and around the world in the run up to and during London 2012, Press Release, 31st March 2011, 4 pages. VISA: La Caixa, Telefonica and VISA complete the first mobile shopping experience in Spain, more than people and 500 merchants in Sitges take part in Europe s biggest NFC technology pilot project to date, Press Release, 21th December 2010, 3 pages. VISA: VISA to launch wallet for phones, online buying, Press Release, 25th May 2011, 1 page. VISA: Citibank and VISA launch Singapore s first mobile payment pilot using Visa paywave with M1, Press Release, 1st April 2009, 5 pages. VISA: Contactless Mobile Payments trial (Telstra, VISA, Starnab), Press Release, 17 pages. VISA: O2 names financial services partners Wave creat, FIS, Intelligent Environments and VISA Europe to power mobile wallet service launching later this year, 19th May 2011, 4 pages. VISA: VISA Best Practices for Mobile Payment Acceptance Solutions Version 1.0, VISA, 27th April 2011, 4 pages. PayCashCard: PayCashCard verknüpft die Handynummer mit der MasterCard und VISA Kartennummer für Mobile Payment, Pressemitteilung, 15. Januar 2011, 1 Seite. Payment Cards & Mobile: VISA Europe heads for convergence, April 2011, 40 pages. VISA: VISA: Innovation in Mobile Payments and Services, VISA, 16th June 2009, 2 pages. VISA: Mobile Payment map VISA: The contactless story so far in Europe, VISA, July 2011, 1 page. VISA: VISA mobile backgrounder, VISA, July 2011, 3 pages. VISA: VISA Europe and Monitise sign partnership agreement to develop mobile Payments, Press Release, 3rd February 2011, 2 pages. VISA: VISA Europe invests in convergence in electronic payments and technology Mobile payment and ecommerce to become key ways to pay, Press Release, 22nd July 2011, 2 pages. VISA: VISA, Europe, DeviceFidelity and Akbank announce Europe s first launch of microsd-based contactless mobile payment, Press Release, 22nd July 2011, 3 pages. Technik Minihold, Reinold: Near Field Communication (NFC) Technology and Measurement, (Whitepaper), 21st March 2011, 23 pages. Haselsteiner, Ernst und Klemens Breitfuss (Philipps Semiconductors): Security in Near Field Communication (NFC) Strength and weaknesses, 28th April 2006, 11 pages.

15 154 Literaturverzeichnis Szalai, Csaba: NFCpay Near Field Communication The next generation of mobile payment, Microtronic, 23rd February 2010, 13 Seiten. Mulliner, Collin: Attacking NFC Mobile Phones, (Fraunhofer SIT, London), May 2008, 71 pages. Tiedemann, Stefan and Frank Dawidowsky (Sony): Beyond Tags: Type 3 Platform for Developers (Tipps and Tricks, Open Source and the dynamic tag), 2011, 58 pages. GlobalPlatform: GlobalPlatforms s Proposition for NFC Mobile: Secure Element Management and Messaging, (White Paper), April 2009, 36 pages. Huidobro, Jose M.: Using NFC to boost mobile payment, 23rd March.2011, 2 pages. Ondrus, Jan and Yves Pigneur (University of Lausanne): An Assessment of NFC for the future Mobile Payment System, 23. April 2007, 7 pages. Juniper Research: The Mobile Wallet Abstract from: Mobile Payment Markets, Contactless NFC , 8 pages. Mobey-Forum: NFC Forum and Mobey Forum Collaborate to boost Mobile Payment Standardization, Press Release NFC-Forum/Mobey-Forum, 31st August 2009, 3 pages. Research and Markets: Mobile Payment Markets: Contactless NFC , 25th May 2011, 8pages. Ullah, Zafar and Floyd Goodrich (Arrow Electronics): Near Field Communication (NFC), 17th March 2009, 3 pages. Juniper Research: Hitting the N-Mark with NFC Extract form NFC Retail Marketing & Mobile Payments , 13th April 2011, 5 pages. Sony: Best Practices White Paper NFC-F-Device Detection, 25th January 2011, 25 pages. Bianchin, Louis (VDC-Research): NFC State of the industry and what to expect a great future but a long road, 1st February 2009, 16 pages. GSM-Association: Mobile NFC services, 12th February 2007, 24 pages. Zeino-Mahmalat, Nils: RFID-/NFC-Anwendung im ÖPNV/Rhein-Ruhr, KCEFM-Kompetenzcenter, 18. März 2007, 12 Seiten. Agarwal, Abhijat, Meshal Almashan and Rohlt Patali (Ohio State University): Mobile Wallet using FeliCa, 24th March 2010, 4 pages. Sony: FeliCa contactless IC Card Technology, 1st March 2011, 6 pages. Steinmeier, Steffen (Philips) NFC Market Update and technology overview, 2008, 10 pages. Höfert, Gregor (TU München): RFID und NFC Technologien, Vergleich und Anwendung, , 36 Seiten. Dialogic: USSD Services für Interactive Mobile User, 30th July 2008, 17 pages. Mainra, Akash (Research in Motion, India): Mobile Security an overview, 6th April 2011, 14 pages. Kannianinen, Liisa (Mobey Forum): Alternatives for Banks to offer Mobile Payment (Whitepaper), 30th September 2010, 13 pages. Wu, Haifeng, Xuan Li, Weihui Dai and Weidong Zhao (Fudan-University Shanghai): Mobile Payment Framework based on 3G Network, at: Third International Symposium on Electronic Commerce and Security Workshop, Guangzhou, P.R. China, 29th -31st Juli 2010, p Carr, Mahil (Hyderabad): Mobile Payment Systems and Services: An Introduction, 1st November 2007, 12 pages. Aboud, Sattar J.: Public Key Cryptography for mobile payment, 16th July 2009, 5 pages. Shea, Jim (Cyber Defense Institute): Managing Smartphone Security, at: Tech Summit 2010, 17. June 2010, 29 pages. Butler, Daniel (Smart Card Alliance): Proximity Mobile Payments: Leveraging NFC and Contactless Financial Payments Infrastructure, 16th October 2007, 39 pages. McKitterick, David and Jim Dowling (Trinity College Dublin): State of the art review of Mobile Payment Technology, 2004, 22 pages.

16 Literaturverzeichnis 155 Kelter, Harald und Rainer Oberweis (beide BSI), Cord Bartels und Birger Rosenberg (beide NXP) für das Bundesamt für Sicherheit in der Informations-Technik: TR Technische Richtlinie für sicheren RFID-Einsatz (hier: TR : Einsatzgebiet NFC-basiertes e-ticketing ), 2009, 169 Seiten. Btn Bank Technology News: Which Mobile Payment Technology is the best fit for Banks?, in: BTN Technology Innovation. Business Results, Vol. 22, No. 3, June 2011, p Bianchi, Louis NFC state of the industry and what to expect a great future but a long road, (VDC- Research), 1st February 2009, 16 pages. Regulierung European Payments Council (EPC): Draft: Mobile Contactless SEPA Card Payments Interoperability implementation guidelines, Reference EPC , Version 1.0, 28th April 2011, 117 pages. European Payments Council (EPC): White Paper Mobile Payments, 1st edition, EPC492-09, Version 2.0, 18th June 2010, 65 pages. EPC-Newsletter: SEPA Standards SEPA for Mobile: the linking pin, 29th January 2010, 2 pages. EPC-Newsletter: SEPA Standards Common Architecture for Mobile Payments EPC and GSMA publish joint paper on mobile contactless payments service management, 25th October 2010, 2pages. EPC-Newsletter: The SEPA-Regulation A progress report, 10th April 2011, 49 pages. EPC-Newsletter: EPC sets out SEPA mobile payments guidelines, Press Release, 5th May 2011, 1page. Hamilton, Pepper: Webinar on Mobile Payments: Legal and business issues on the latest payments frontier, 24th May 2011, 69 pages. Banken/Kartenunternehmen Mobey Forum: Mobey Forum White paper on Mobile Financial Services (V. 1.1.), 29th September 2004, 23 pages. btn Bank Technology News: Which Mobile Payment Technology is the best fit for banks, June 2011, 2 pages. Deutsche Card Services: Plattformübergreifende Zahlungslösung für M(obile)-Commerce, Presse- Information von Deutsche Card Services, 26. Mai 2011, 2 Seiten. Banken verlieren den Draht zum Kunden, Pressemeldung GFT, 8. Juni 2011, 3 Seiten. Arira, Gilbert (Head of Global Payment Services BNPParibas): Mobile Payment a bank vision, 2010, 8 pages. Tiwari, Rajinish and Stephan Business: The Mobile Commerce Prospects a strategic analysis of opportunities in the banking sector, Hamburg University Press, 2007, 236 Seiten. Mobey-Forum: Alternatives for Banks to offer Secure Mobile Payments, (Whitepaper Mobey- Forum), Version 1.0, 8th March 2010, 45 pages. Mobey-Forum: Mobile Remote payments General guidelines for Ecosystems (Whitepaper), June 2010, 56 pages.

17 156 Literaturverzeichnis Handel Dr. Pousttchi, Key (Universität Augsburg): Von Mobile Payment zu Mobile Retail Die strategische Bedeutung des mobilen Kanals für Handelsunternehmen, im: eco-arbeitskreis M-Commerce, Köln, 18. März 2011, 8 Seiten. ibi Research (Universität Regensburg): E-Payment-Barometer, Mai 2011, 35 Seiten. ecommerce-leitfaden: So steigern Online-Händler ihren Umsatz Fakten aus dem deutschen Online-Handel, 27. Juni 2011, 172 Seiten. ecommerce-leitfaden: Zahlungsabwicklung im E-Commerce Fakten aus dem deutschen Online- Handel, 14. Juni 2011, 150 Seiten. Mobilfunkbetreiber Smith, Mark, Jan Markendahl and Per Andersson: Analysis of roles and position of mobile network operators in mobile payment infrastructure, at: 21st European Regional ITS conference, Copenhagen, September 2010, 26 pages. Klein, Daniel: Forum 40/20 Mobile Wallet Leading into a new service era, 21st October 2010, 23 pages. Deutscher Markt Siering, Sven (Deutsche Postbank): Mobile Payments welcher Weg führt zum Erfolg, 28. Januar 2011, 10 Seiten. Equens: Innovative Payment solutions, Equens-Flyer, 20. August 2007, 10 pages. Cap Gemini: Is Germany ready for mobile payment, Capgemini Consulting-Flyer, 16th June 2009, 4pages. Deutsche Bundesbahn: Informationspapier zur Entwicklung der NFC-Technologie, in: Pressemeldung der Deutschen Bundesbahn, 4. Januar Kroll, Jochen: Strategie: Mobile Services bei der Deutschen Postbank AG, , 11 Seiten. Fieseler, Bernd, M.: Zukunft der Kartenzahlungen in Deutschland und Europa, (Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes), bei: Symposium Zahlungsverkehr in Deutschland in 2011, 23. Mai 2011, 33 Seiten. Dr. Martin, Andreas: Bargeld im Umfeld von Innovationen und Visionen im Zahlungsverkehr, beim: Zahlungsverkehrs-Symposium der Deutschen Bundesbank, 23. Mai 2011, 16 Seiten. Prof. Dr. Penzel, Hans-Gert, ibi-research an der Universität Regensburg: Technische Innovationen als Treiber des Zahlungsverkehrs, beim Symposium der Deutschen Bundesbank: Zahlungsverkehr in Deutschland im Jahr 2011, Frankfurt am Main, 23. Mai 2011, 28 Seiten. Dr. Söhne, Peter: Kontaktloses Bezahlen Lösung der deutschen Kreditwirt-schaft auf der Basis von girogo, Vortrag beim Frankfurt Payment Networks am : Paypass, girogo etc. Quo vadis Mobile Payments?, 14 Folien. Seibel, Karsten: 1,3 Millionen Verbraucher können kontaktlos zahlen Projekt girogo, in: Die Welt- Online, 17. April Seibel, Karsten: Erbitterter Kampf um die Ladenkasse Nach Kreditkartenan-bietern gehen jetzt auch Banken mit einem kontaktlosen Bezahlsystem an den Start, in: Die Welt-Online, 12. Januar 2012.

Near Field Communication (NFC) Technisches Gimmick oder vielversprechende Marketing Plattform?

Near Field Communication (NFC) Technisches Gimmick oder vielversprechende Marketing Plattform? Near Field Communication (NFC) Technisches Gimmick oder vielversprechende Marketing Plattform? Technische Hintergründe, Einsatzmöglichkeiten im E-Business und zu beachtende Sicherheitsaspekte M.Eng Sebastian

Mehr

Mobile Payment Neue Dynamik im Markt. Robert Beer, Bereichsleiter Product Management & Marketing, 19. Juli 2012

Mobile Payment Neue Dynamik im Markt. Robert Beer, Bereichsleiter Product Management & Marketing, 19. Juli 2012 Mobile Payment Neue Dynamik im Markt Robert Beer, Bereichsleiter Product Management & Marketing, 19. Juli 2012 Agenda Entwicklungen: Was tut sich im Markt? Lösungen der B+S Ausblick 2 Entwicklungen: Was

Mehr

Thomas Lerner. Mobile Payment. Technologien, Strategien, Trends und Fallstudien. Mit 87 Abbildungen und 3 Tabellen

Thomas Lerner. Mobile Payment. Technologien, Strategien, Trends und Fallstudien. Mit 87 Abbildungen und 3 Tabellen Mobile Payment Thomas Lerner Mobile Payment Technologien, Strategien, Trends und Fallstudien Mit 87 Abbildungen und 3 Tabellen Thomas Lerner Mainz, Deutschland Dieses Werk enthält ein Lesezeichen der Firma

Mehr

Technologische Markttrends

Technologische Markttrends Technologische Markttrends Dr. Andreas Häberli, Chief Technology Officer, Kaba Group 1 Umfrage unter Sicherheitsexperten 2 Technologische Markttrends > Ausgewählte Trends und deren Bedeutung für Kaba >

Mehr

Mobile Transaktionen. Christian Kantner 13.10.2011

Mobile Transaktionen. Christian Kantner 13.10.2011 Mobile Transaktionen Christian Kantner 13.10.2011 Mobile Transaktionen Mobiles elektronisches Gerät Display + Eingabemöglichkeit Internetzugang Always On SIM Karte Mobile Transaktionen Ticketing (Bahn,

Mehr

European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (ICT)

European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (ICT) European Qualification Strategies in Information and Communications Technology (ICT) Towards a European (reference) ICT Skills and Qualification Framework Results and Recommendations from the Leornardo-da-Vinci-II

Mehr

Mobile Payment mittels NFC

Mobile Payment mittels NFC Mobile Payment mittels NFC Gerald Madlmayr Research Center 30. Mai 2007 1 Near Field Communication in Forschungstätigkeit seit Juni 2005 Bisher 1,2 Mio. EUR an F&E Mitteln akquiriert Österreichweit 1.

Mehr

EuroCIS vom 19. Februar bis 21. Februar 2013 in Düsseldorf: Mobile Payment im Handel: Innovativ, vielfältig, zukunftsorientiert

EuroCIS vom 19. Februar bis 21. Februar 2013 in Düsseldorf: Mobile Payment im Handel: Innovativ, vielfältig, zukunftsorientiert EuroCIS vom 19. Februar bis 21. Februar 2013 in Düsseldorf: Mobile Payment im Handel: Innovativ, vielfältig, zukunftsorientiert Tablets und Smart Phones als mini-pos Terminals für Mobile Händler +++ Mobile

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN ZUM SMAMA-EVENT #2. Mike Weber, Head of Strategic Projects, PubliGroupe Ltd. Zürich, 7.6.12 @ HWZ

HERZLICH WILLKOMMEN ZUM SMAMA-EVENT #2. Mike Weber, Head of Strategic Projects, PubliGroupe Ltd. Zürich, 7.6.12 @ HWZ HERZLICH WILLKOMMEN ZUM SMAMA-EVENT #2 Mike Weber, Head of Strategic Projects, PubliGroupe Ltd. Zürich, 7.6.12 @ HWZ 1 SMAMA WHO? mcommerce mmarketing madvertising mapps / minternet mcontent mtechnology

Mehr

Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud. Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration

Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud. Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration AGENDA Das Program der nächsten Minuten... 1 2 3 4 Was sind die derzeitigen Megatrends? Unified

Mehr

NFC City Berlin bringt das innovativste Zahlungsmittel unserer Zeit in die Hauptstadt. NFC City Berlin ist eine gemeinsame Initiative von:

NFC City Berlin bringt das innovativste Zahlungsmittel unserer Zeit in die Hauptstadt. NFC City Berlin ist eine gemeinsame Initiative von: Das Contactless Indicator Markenzeichen, bestehend aus vier größer werdenden Bögen, befindet sich im Eigentum von EMVCo LLC und wird mit deren Genehmigung benutzt. NFC City Berlin bringt das innovativste

Mehr

Near Field Communication based Payment System

Near Field Communication based Payment System Near Field Communication based Payment System Gerald Madlmayr NFC, MMS 2008 -- 27. Februar 2008 1 www.nfc-research.at Near Field Communication Physical Layer: RFID, 13,56 Mhz Kompatibel zu ISO14443 (contactless

Mehr

«Wie bezahlen wir in Zukunft und welchen Einfluss haben neue Zahlungsmittel wie Apple Pay, PayPal oder Bitcoin auf das Einkaufsverhalten?

«Wie bezahlen wir in Zukunft und welchen Einfluss haben neue Zahlungsmittel wie Apple Pay, PayPal oder Bitcoin auf das Einkaufsverhalten? «Wie bezahlen wir in Zukunft und welchen Einfluss haben neue Zahlungsmittel wie Apple Pay, PayPal oder Bitcoin auf das Einkaufsverhalten?» procure-anlass der Sektion Zürich vom 19.05.2015, Thomas Ifanger,

Mehr

EC-Ruhr-Kongress 2011 Helmut an de Meulen, CEO MATERNA GmbH. Business Unit Communications

EC-Ruhr-Kongress 2011 Helmut an de Meulen, CEO MATERNA GmbH. Business Unit Communications EC-Ruhr-Kongress 2011 Helmut an de Meulen, CEO MATERNA GmbH Mobiles Internet: Company Chancen Overview und Herausforderungen Business Unit Communications 2 Zahlen & Fakten Dienstleister für IT, Telekommunikation

Mehr

JONATHAN JONA WISLER WHD.global

JONATHAN JONA WISLER WHD.global JONATHAN WISLER JONATHAN WISLER WHD.global CLOUD IS THE FUTURE By 2014, the personal cloud will replace the personal computer at the center of users' digital lives Gartner CLOUD TYPES SaaS IaaS PaaS

Mehr

Mobile Payment: Der nächste Schritt des sicheren Bezahlens

Mobile Payment: Der nächste Schritt des sicheren Bezahlens Mobile Payment: Der nächste Schritt des sicheren Bezahlens Mitgliederversammlung 2014 des VDE-Bezirksverein Nordbayern e.v. 11. März 2014 G&D wächst durch kontinuierliche Innovation Server Software und

Mehr

Verunsicherte Kunden durch NFC Wie sicher ist NFC wirklich?

Verunsicherte Kunden durch NFC Wie sicher ist NFC wirklich? Verunsicherte Kunden durch NFC Wie sicher ist NFC wirklich? Michael Roland 23. Oktober 2013 IIR Payment Forum Cashless Wien This work is part of the project High Speed RFID within the EU program Regionale

Mehr

Corporate Digital Learning, How to Get It Right. Learning Café

Corporate Digital Learning, How to Get It Right. Learning Café 0 Corporate Digital Learning, How to Get It Right Learning Café Online Educa Berlin, 3 December 2015 Key Questions 1 1. 1. What is the unique proposition of digital learning? 2. 2. What is the right digital

Mehr

Von$Siebel$zu$Fusion$als$evolu0onärer$Weg$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$ Alexander$Doubek$ Senior$Manager$ $

Von$Siebel$zu$Fusion$als$evolu0onärer$Weg$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$ Alexander$Doubek$ Senior$Manager$ $ Von$Siebel$zu$Fusion$als$evolu0onärer$Weg$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$ Alexander$Doubek$ Senior$Manager$ $ Riverland$at$a$glance$ Partner for High Quality System Integrations Commited to deliver premium business

Mehr

Einsatzpotenziale von m-business

Einsatzpotenziale von m-business Informatik Baris Kildi Einsatzpotenziale von m-business Diplomarbeit Diplomarbeit zur Erlangung des akademischen Grades Diplom-Informatiker an der Technischen Universität Berlin Einsatzpotenziale von

Mehr

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Ein Nachmittag bei Capgemini in Stuttgart Fachvorträge und Diskussionen rund

Mehr

UPU / CEN / ETSI. E-Zustellung in Europa & weltweit

UPU / CEN / ETSI. E-Zustellung in Europa & weltweit UPU / CEN / ETSI E-Zustellung in Europa & weltweit Wien, den 14. Jänner 2015 Consulting Technology Operations Copyright: Document Exchange Network GmbH EUROPÄISCHE KOMMISSION Brüssel, den 30.7.2014 COM(2014)

Mehr

Frontend Migration from JSP to Eclipse Scout

Frontend Migration from JSP to Eclipse Scout Frontend Migration from JSP to Eclipse Scout Peter Nüdling Raiffeisen Schweiz Jérémie Bresson, Peter Barthazy BSI Business Systems Integration AG Eclipse Finance Day, Zürich, 31. Oktober 2014 Seite 1 WebKat:

Mehr

Online Markenaufbau am Beispiel von BRUNO

Online Markenaufbau am Beispiel von BRUNO www.brunobett.de Online Markenaufbau am Beispiel von BRUNO Digital Commerce Day 2016, Hamburg Bruno Bruno Interior GmbH GmbH 1 Inhalt 1. 2. 3. 4. Gestatten, Felix Baer Drei Fakten über den Matratzenmarkt

Mehr

Industrie 4.0 Predictive Maintenance. Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014

Industrie 4.0 Predictive Maintenance. Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014 Industrie 4.0 Predictive Maintenance Kay Jeschke SAP Deutschland AG & Co. KG., Februar, 2014 Anwendungsfälle Industrie 4.0 Digitales Objektgedächtnis Adaptive Logistik Responsive Manufacturing Intelligenter

Mehr

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25 Name: AP Deutsch Sommerpaket 2014 The AP German exam is designed to test your language proficiency your ability to use the German language to speak, listen, read and write. All the grammar concepts and

Mehr

Mobile Payment. Business is not as usual. Lothar Brozy. Euro Finance Week 2011

Mobile Payment. Business is not as usual. Lothar Brozy. Euro Finance Week 2011 Mobile Payment Business is not as usual Lothar Brozy Euro Finance Week 2011 Frame Template Mobile Financial Services Weltweit Ein Überblick Mobile Payment Services haben weltweit ein großes Momentum aufgenommen

Mehr

IT-Arbeitskreis der Uni Hildesheim. Mobil bezahlen oder doch lieber Bargeld? Susanne Klusmann 26. Mai 2016

IT-Arbeitskreis der Uni Hildesheim. Mobil bezahlen oder doch lieber Bargeld? Susanne Klusmann 26. Mai 2016 Mobil bezahlen oder doch lieber Bargeld? Susanne Klusmann 26. Mai 2016 Es kommt nicht allein darauf an, wie Sie bezahlen möchten. Das von Ihnen gewünschte Bezahlverfahren muss vom Händler angeboten / akzeptiert

Mehr

ONE The Revolution Press Conference

ONE The Revolution Press Conference ONE The Revolution Press Conference Munich Jaime Smith CEO Lutz Schüler Managing Director Marketing & Sales April 24th 2009 ONE The Revolution 1. Market Overview and O 2 Objectives Jaime Smith 2. ONE Concept

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

INTERXION Rechenzentrum & Cloud. Volker Ludwig Sales Director

INTERXION Rechenzentrum & Cloud. Volker Ludwig Sales Director INTERXION Rechenzentrum & Cloud Volker Ludwig Sales Director AGENDA Kurzvorstellung Interxion Evolution der Rechenzentren bis heute Hybrid Cloud ein Blick in die Zukunft 2 AUF EINEN BLICK FÜHRENDER EUROPÄISCHER

Mehr

Participatory methodology at the Intersection of design and technology

Participatory methodology at the Intersection of design and technology Participatory methodology at the Intersection of design and technology Michael Rehberg, Fraunhofer Headquarters European TA Conference, March 2013, Prague motivation Transfer of information and participatory

Mehr

IBM Security Systems: Intelligente Sicherheit für die Cloud

IBM Security Systems: Intelligente Sicherheit für die Cloud : Intelligente Sicherheit für die Cloud Oliver Oldach Arrow ECS GmbH 2011 Sampling of Security Incidents by Attack Type, Time and Impact Conjecture of relative breach impact is based on publicly disclosed

Mehr

Erfolgsfaktor Payment

Erfolgsfaktor Payment Zahlen bitte einfach, schnell und sicher! Erfolgsfaktor Payment SIX Card Solutions Deutschland GmbH Johannes F. Sutter 2011 www.saferpay.com Erfolgsfaktor Zahlungsmittel 1. Mehr Zahlungsmittel mehr Umsatz!

Mehr

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08.

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08. Mass Customized Printed Products A Chance for Designers and Entrepreneurs? Burgdorf, 27. 08. Beuth Hochschule für Technik Berlin Prof. Dr. Anne König Outline 1. Definitions 2. E-Commerce: The Revolution

Mehr

Bankomatkarte Mobil Bezahlen mit dem Smartphone. Dr. Rainer Schamberger, CEO rainer.schamberger@psa.at iir Cashless 28.10.2015

Bankomatkarte Mobil Bezahlen mit dem Smartphone. Dr. Rainer Schamberger, CEO rainer.schamberger@psa.at iir Cashless 28.10.2015 Bankomatkarte Mobil Bezahlen mit dem Smartphone Dr. Rainer Schamberger, CEO rainer.schamberger@psa.at iir Cashless 28.10.2015 Was passiert gerade? Stehen wir vor einer Revolution? Sind wir mitten drin?

Mehr

Softwareterminals und M-Payment. Wo geht die Reise hin?

Softwareterminals und M-Payment. Wo geht die Reise hin? Softwareterminals und M-Payment. Wo geht die Reise hin? Anteile Zahlungsarten 37,5% 0,4% 3,0% Anteil der Zahlungsarten im Einzelhandel 2009 59,1% Cash Rechnung Sonstige Plastik Der Kartenumsatz in Deutschland

Mehr

Die Bankomatkarte goes mobile. Herzlich Willkommen! Montag, 22. Juni 2015

Die Bankomatkarte goes mobile. Herzlich Willkommen! Montag, 22. Juni 2015 Die omatkarte goes mobile Herzlich Willkommen! Montag, 22. Juni 2015 1 Payment Services Austria Ihre Gesprächspartner: Dr. Rainer Schamberger CEO Payment Services Austria Thomas Chuda Product Manager Payment

Mehr

From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia. Logistik Netzwerk Thüringen e.v.

From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia. Logistik Netzwerk Thüringen e.v. From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia Strengthening the role of Logistics through Corporate Competence Development a pilot project by Bildungswerk der Thüringer

Mehr

Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher! E-Payment-Lösungen für Profis und Einsteiger

Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher! E-Payment-Lösungen für Profis und Einsteiger Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher! E-Payment-Lösungen für Profis und Einsteiger SIX Card Solutions Deutschland GmbH Christoph Bellinghausen 2011 Agenda Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher!

Mehr

Safe & Quick Mobile Payment. SQ ist eine Authentifizierungs- und Bezahltechnologie für das mobile, bargeld- und kontaktlose Bezahlen per Smartphone

Safe & Quick Mobile Payment. SQ ist eine Authentifizierungs- und Bezahltechnologie für das mobile, bargeld- und kontaktlose Bezahlen per Smartphone Safe & Quick Mobile Payment SQ ist eine Authentifizierungs- und Bezahltechnologie für das mobile, bargeld- und kontaktlose Bezahlen per Smartphone DIE ZIELGRUPPEN SQ spricht jeden an ZAHLUNGSDIENSTLEISTER,

Mehr

paybox Die Geschäftsidee paybox Torsten Witusch Trier June 2001 paybox.net AG Am Prime Parc 6 D-65479 Raunheim/Frankfurt Germany

paybox Die Geschäftsidee paybox Torsten Witusch Trier June 2001 paybox.net AG Am Prime Parc 6 D-65479 Raunheim/Frankfurt Germany paybox Die Geschäftsidee paybox Torsten Witusch Trier June 2001 paybox.net AG Am Prime Parc 6 D-65479 Raunheim/Frankfurt Germany Die Geschäftsidee paybox Paybox Revolution des bargeldlosen Zahlens 1 Inhalt

Mehr

Aktuelle Trends im Zahlungsverkehr Haben Banken und Handel denselben Fokus? Hanno Bender Stv. Chefredakteur Redaktion Der Handel

Aktuelle Trends im Zahlungsverkehr Haben Banken und Handel denselben Fokus? Hanno Bender Stv. Chefredakteur Redaktion Der Handel Aktuelle Trends im Zahlungsverkehr Haben Banken und Handel denselben Fokus? Hanno Bender Stv. Chefredakteur Redaktion Der Handel 12. CIBI Innovationstag Vorstellung Wirtschaftsmagazin Der Handel Auflage

Mehr

Data Analytics neue Wertschöpfung in der öffentlichen Verwaltung

Data Analytics neue Wertschöpfung in der öffentlichen Verwaltung 1 Data Analytics neue Wertschöpfung in der öffentlichen Verwaltung Wiesbaden 06.11.2013 Ralph Giebel Business Development Mrg Public Sektor EMC Deutschland GmbH ralph.giebel@emc.com 2 Agenda 1) Herausforderungen

Mehr

Near Field Communication Security

Near Field Communication Security Near Field Communication Security Michael Roland 28. Mai 2014 Mobile Marketing Innovation Day Wien This work is part of the project High Speed RFID within the EU program Regionale Wettbewerbsfähigkeit

Mehr

ECR Austria Arbeitsgruppe NFC Near Field Communication. Dr. Nikolaus Hartig ECR Austria Manager

ECR Austria Arbeitsgruppe NFC Near Field Communication. Dr. Nikolaus Hartig ECR Austria Manager ECR Austria Arbeitsgruppe NFC Near Field Communication Dr. Nikolaus Hartig ECR Austria Manager Near Field Communication N-Mark-Logo als Kennzeichnung NFC zertifizierter Geräte Near Field Communication

Mehr

ROUND-TABLE-GESPRÄCH KARTE & ONLINEHANDEL FAKTEN, TOOLS, TRENDS. 23. Juni 2014

ROUND-TABLE-GESPRÄCH KARTE & ONLINEHANDEL FAKTEN, TOOLS, TRENDS. 23. Juni 2014 ROUND-TABLE-GESPRÄCH KARTE & ONLINEHANDEL FAKTEN, TOOLS, TRENDS 23. Juni 2014 AGENDA 1. Online Versandhandel, Herausforderungen, Zahlen und Fakten 2. Ausblick auf künftige Entwicklungen 3. Antwort der

Mehr

Mobile Internet Strategien für Content-Anbieter

Mobile Internet Strategien für Content-Anbieter Mobile Internet Strategien für Content-Anbieter Volkmar Westdorf Solution Marketing, Service Networks Was bedeuted Mobile Internet EN/FAD 109 0015 Evolution oder Revolution? Mobiles/Drahtloses Internet

Mehr

WP2. Communication and Dissemination. Wirtschafts- und Wissenschaftsförderung im Freistaat Thüringen

WP2. Communication and Dissemination. Wirtschafts- und Wissenschaftsförderung im Freistaat Thüringen WP2 Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 GOALS for WP2: Knowledge information about CHAMPIONS and its content Direct communication

Mehr

17 Ein Beispiel aus der realen Welt: Google Wallet

17 Ein Beispiel aus der realen Welt: Google Wallet 17 Ein Beispiel aus der realen Welt: Google Wallet Google Wallet (seit 2011): Kontaktlose Bezahlen am Point of Sale Kreditkarten werden im Sicherheitselement des Smartphone abgelegt Kommunikation über

Mehr

Lessons learned VC Investment Erfahrungen

Lessons learned VC Investment Erfahrungen Lessons learned VC Investment Erfahrungen Venture Capital Club München, 24.10.2007 Bernd Seibel General Partner Agenda Key TVM Capital information Investorenkreis Gesellschafterkreis Investment Konditionen

Mehr

Energiemanagement auf Basis einer Vertrauensinfrastruktur von Schutzprofilen zu innovativen Geschäftsmodellen in der Energiewirtschaft

Energiemanagement auf Basis einer Vertrauensinfrastruktur von Schutzprofilen zu innovativen Geschäftsmodellen in der Energiewirtschaft Energiemanagement auf Basis einer Vertrauensinfrastruktur von Schutzprofilen zu innovativen Geschäftsmodellen in der Energiewirtschaft Thomas Weisshaupt, Business Development Smart Energy Energiewende

Mehr

Check Point Software Technologies LTD.

Check Point Software Technologies LTD. Check Point Software Technologies LTD. Oct. 2013 Marc Mayer A Global Security Leader Leader Founded 1993 Global leader in firewall/vpn* and mobile data encryption More than 100,000 protected businesses

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Digitale Identitäten in der Industrieautomation

Digitale Identitäten in der Industrieautomation Digitale Identitäten in der Industrieautomation Basis für die IT Security Dr. Thomas Störtkuhl TÜV SÜD AG, Embedded Systems 1 Agenda Kommunikationen: Vision, Beispiele Digitale Zertifikate: Basis für Authentifizierung

Mehr

Ein mobiles Bezahlsystem der Deutschen Telekom 14.5.2014

Ein mobiles Bezahlsystem der Deutschen Telekom 14.5.2014 MyWallet Ein mobiles Bezahlsystem der Deutschen Telekom 14.5.2014 Die MyWallet Vision. Virtualisierung von Karten, Coupons und mehr Heute eine Brieftasche morgen MyWallet. MyWallet ist der Container,

Mehr

Demografic Agency for the economy in Lower Saxony. Johannes Grabbe s presentation at the German-British trades union forum in London, 2nd July 2012

Demografic Agency for the economy in Lower Saxony. Johannes Grabbe s presentation at the German-British trades union forum in London, 2nd July 2012 Demografic Agency for the economy in Lower Saxony Johannes Grabbe s presentation at the German-British trades union forum in London, 2nd July 2012 Collaborative project of: Governmental aid: Content 1.

Mehr

Neue IT. Neues Geschäft. André Kiehne, Vice President Cloud, Fujitsu Technology Solutions GmbH, München

Neue IT. Neues Geschäft. André Kiehne, Vice President Cloud, Fujitsu Technology Solutions GmbH, München Neue IT Neues Geschäft André Kiehne, Vice President Cloud, Fujitsu Technology Solutions GmbH, München ... im Triebwerkstrahl der Sputnik-Rakete... 1997 1989 1982 1962 1 Copyright 2012 FUJITSU ... im Triebwerkstrahl

Mehr

APPS - ERFOLGSFAKTOREN UND GESCHÄFTSPOTENZIALE

APPS - ERFOLGSFAKTOREN UND GESCHÄFTSPOTENZIALE APPS - ERFOLGSFAKTOREN UND GESCHÄFTSPOTENZIALE MICHAEL REUTER, APPADVISORS GMBH, MOBILE ENTERPRISE APPLICATION DAY 2011 FULL SERVICE APP CONSULTING. App Innovation App Consulting App Solutions App Promotion

Mehr

Internet of things. Copyright 2016 FUJITSU

Internet of things. Copyright 2016 FUJITSU Internet of things 0 Fujitsu World Tour 2016 Human Centric Innovation in Action Wie das Internet der Dinge den Handel verändert Ralf Schienke Leitung Vertrieb Handel Deutschland 1 2X Cost of SENSORS Past

Mehr

Frühstück zum Thema. Basel. Bern. Security und Mobile Device Management E-Mail in Unternehmen. 25. Oktober 2011 08:15-10:15 Uhr Hotel Victoria

Frühstück zum Thema. Basel. Bern. Security und Mobile Device Management E-Mail in Unternehmen. 25. Oktober 2011 08:15-10:15 Uhr Hotel Victoria Frühstück zum Thema Mobile Security und Mobile Device Management Secure E-Mail in Unternehmen Interoperabilität Mobile Security und Secure E-Mail In Zusammenarbeit mit Basel Bern 25. Oktober 2011 08:15-10:15

Mehr

NFC - Near Field Communication. NFC innoviert nicht nur das elektronische Bezahlen Beat Morf, Albis Technologies AG

NFC - Near Field Communication. NFC innoviert nicht nur das elektronische Bezahlen Beat Morf, Albis Technologies AG NFC - Near Field Communication NFC innoviert nicht nur das elektronische Bezahlen Beat Morf, Albis Technologies AG Albis Technologies Ltd 2011 Albis Technologies AG Wer sind wir? Wir entwickeln für unsere

Mehr

BIM Forum Serviceorientierung ein wichtiger Faktor für ein erfolgreiches IT Service Management

BIM Forum Serviceorientierung ein wichtiger Faktor für ein erfolgreiches IT Service Management - ein Kooperationspartner von BIM www.futureways.ch SwissICT 2011 BIM Forum Serviceorientierung ein wichtiger Faktor für ein erfolgreiches IT Service Management Fritz Kleiner, fritz.kleiner@futureways.ch

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

In nur drei einfachen Schritten gelangen Sie vom Print zum digitalen Leseerlebnis: SCHRITT 2

In nur drei einfachen Schritten gelangen Sie vom Print zum digitalen Leseerlebnis: SCHRITT 2 PressMatrix entwickelt leistungsfähige Lösungen für die Umsetzung digitaler Inhalte. Mit der webbasierenden Digital Publishing Plattform werden Zeitschriften, Broschüren, Kataloge, Bedienungsanleitungen

Mehr

Prof. Dr. Robert Daubner, Shanghai, Jan. 2015

Prof. Dr. Robert Daubner, Shanghai, Jan. 2015 Building Better Words: How E-Commerce is Changing Publishing Prof. Dr. Robert Daubner, Shanghai, Jan. 2015 (E) Commerce and Publishing = arts vs. craft! Power of E-Commerce underestimated! Name November

Mehr

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL nugg.ad EUROPE S AUDIENCE EXPERTS. THE NEW ERA THE NEW ERA BIG DATA DEFINITION WHAT ABOUT MARKETING WHAT ABOUT MARKETING 91% of senior corporate marketers believe that successful brands use customer data

Mehr

Strategy. Execution. Results. CIAgenda. COPYRIGHT Phil Winters 2014 ALL RIGHTS PROTECTED AND RESERVED.

Strategy. Execution. Results. CIAgenda. COPYRIGHT Phil Winters 2014 ALL RIGHTS PROTECTED AND RESERVED. CIAgenda 1 Customer Strategy Datenflüsterer Experte für Strategien aus der Kundenperspektive 2 Customer Experience COPYRIGHT Phil Winters 2014. ALL RIGHTS PROTECTED AND RESERVED. 3 Aus der Kundenperspektive

Mehr

Aufbau eines IT-Servicekataloges am Fallbeispiel einer Schweizer Bank

Aufbau eines IT-Servicekataloges am Fallbeispiel einer Schweizer Bank SwissICT 2011 am Fallbeispiel einer Schweizer Bank Fritz Kleiner, fritz.kleiner@futureways.ch future ways Agenda Begriffsklärung Funktionen und Aspekte eines IT-Servicekataloges Fallbeispiel eines IT-Servicekataloges

Mehr

Begriffs-Dschungel Kartenwelt. Erklärung der Begriffe aus der Kartenwelt Daniel Eckstein

Begriffs-Dschungel Kartenwelt. Erklärung der Begriffe aus der Kartenwelt Daniel Eckstein Begriffs-Dschungel Kartenwelt Erklärung der Begriffe aus der Kartenwelt Daniel Eckstein Inhalt Die Abrantix AG In Kürze Knowhow Referenzen Begriffe Card-Schemes EMV PCI Ep2 IFSF Weitere Begriffe (Fraud,

Mehr

I t n t erna i ti l ona Z er h a l hlungsverk h ehr Handeln ohne Grenzen Johannes F. Sutter Sutter 2008

I t n t erna i ti l ona Z er h a l hlungsverk h ehr Handeln ohne Grenzen Johannes F. Sutter Sutter 2008 Internationaler ti Zahlungsverkehr h Handeln ohne Grenzen Johannes F. Sutter 2008 SIX Card Solutions Ihr Profi für die technische Abwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs & bedeutendster Plattformanbieter

Mehr

Near Field Communication (NFC) Eine neue Technologie in der Markteinführung. Impulsreferat von Bernhard Kobel an der Stämpfli Konferenz 2009

Near Field Communication (NFC) Eine neue Technologie in der Markteinführung. Impulsreferat von Bernhard Kobel an der Stämpfli Konferenz 2009 Near Field Communication (NFC) Eine neue Technologie in der Markteinführung Impulsreferat von Bernhard Kobel an der Stämpfli Konferenz 2009 Agenda Was ist NFC (Near Field Communication)? NFC im Vergleich

Mehr

Elektronische Identifikation und Vertrauensdienste für Europa

Elektronische Identifikation und Vertrauensdienste für Europa Brüssel/Berlin Elektronische Identifikation und Vertrauensdienste für Europa Wir wären dann soweit --- oder? Thomas Walloschke Director EMEIA Security Technology Office eidas REGULATION No 910/2014 0 eidas

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

Agenda. Trend OKTOBER 2014 - Mobile Payment: Bezahlen per Mobiltelefon

Agenda. Trend OKTOBER 2014 - Mobile Payment: Bezahlen per Mobiltelefon 1 Agenda Trend OKTOBER 2014 - Mobile Payment: Bezahlen per Mobiltelefon 2 Mobile Payment Definition (I) Eine Klassifizierung für Mobile Payment und Mobile Wallets Meistens geht es um den Bereich der stationären

Mehr

Dr. Bernd Korves October 05, 2015

Dr. Bernd Korves October 05, 2015 Workshop Platforms for connected Factories of the Future The Future of Manufacturing On the way to Industry 4.0 Dr. Bernd Korves October 05, 2015 Digitalization changes everything New business models in

Mehr

8. Trierer Symposium Digitales Geld, 20. - 21.06.2002

8. Trierer Symposium Digitales Geld, 20. - 21.06.2002 8. Trierer Symposium Digitales Geld, 20. - 21.06.2002 "Die Macht der Standards - Voraussetzungen / Anforderungen für ein marktdurchdringendes Bezahlverfahren" Hermann Seiler 21.06.2002 von 09.00 bis 09.30

Mehr

Mobile Payment in der Schweiz

Mobile Payment in der Schweiz Mobile Payment in der Schweiz Mobile Payment ist ein weltweiter Trend mit unterschiedlichsten Ausprägungen. g Tobias Wirth Tobias Wirth, Senior Product Manager e-/m-commerce Swiss Payment Forum 2012, Zurich,

Mehr

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13 Service Design Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH An increasing number of customers is tied in a mobile eco-system Hardware Advertising Software Devices Operating System Apps and App Stores Payment and

Mehr

E-Payment und mobiler Zahlungsverkehr. Marion Stein, Achim Wehrmann Deutsche Telekom AG #medialawcamp - Berlin 2015

E-Payment und mobiler Zahlungsverkehr. Marion Stein, Achim Wehrmann Deutsche Telekom AG #medialawcamp - Berlin 2015 E-Payment und mobiler Zahlungsverkehr Marion Stein, Achim Wehrmann Deutsche Telekom AG #medialawcamp - Berlin 2015 Alle wollen es Händler und Verbraucher 70 % der Einzelhändler in Deutschland halten mobiles

Mehr

Mobile PoS Benchmarking 2013

Mobile PoS Benchmarking 2013 Mobile PoS Benchmarking 2013 Flash Insight For public release In Deutschland verfügbar Nicht in Deutschland verfügbar Chip & PIN Chip & PIN Chip & Sign Swipe & Sign Getestete Dongles Gesamtergebnis 1 Mobile

Mehr

Vertrauen und Sicherheit im Banking 2.0

Vertrauen und Sicherheit im Banking 2.0 Ole Petersen Partner, IBM Global Business Services Executive, IBM Deutschland GmbH Vertrauen und Sicherheit im Banking 2.0 Frankfurt, 16. November 2010 im Rahmen der Euro Finance Week 2010 / Retail Banking

Mehr

Energieeffizienz und Erneuerbare Energien Programme der EZ -- ein Zwischenstand

Energieeffizienz und Erneuerbare Energien Programme der EZ -- ein Zwischenstand Energieeffizienz und Erneuerbare Energien Programme der EZ -- ein Zwischenstand Climate Policy Capacity Building Seminar Kiew 07.10.04 Klaus Gihr Senior Project Manager Europe Department Was sind unsere

Mehr

4. FSI Excellence Circle. Innovation an der Kundenschnittstelle. Das überzeugende Kundenerlebnis als Basis für Kundenbindung und wachstum.

4. FSI Excellence Circle. Innovation an der Kundenschnittstelle. Das überzeugende Kundenerlebnis als Basis für Kundenbindung und wachstum. 4. FSI Excellence Circle Innovation an der Kundenschnittstelle Das überzeugende Kundenerlebnis als Basis für Kundenbindung und wachstum. Wallisellen 20. März 2013 NCR Lars Kliefoth Director NCR Selbstbedienungslösungen

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

Ambit AG Kundenveranstaltung

Ambit AG Kundenveranstaltung Ambit AG Kundenveranstaltung Infor CRM 29.01.2015 Asmus Jacobsen Channel Account Manager DACH Die Fakten im Überblick >$2,8 eine der >3.000 >13.000 >73.000 Mrd. Umsatz größten privaten Technologie- Firmen

Mehr

Communications & Networking Accessories

Communications & Networking Accessories 3Com10 Mbit (Combo) 3Com world leading in network technologies is a strategic partner of Fujitsu Siemens Computers. Therefore it is possible for Fujitsu Siemens Computers to offer the very latest in mobile

Mehr

Mobile und soziale Kontaktpunkte beim Kauf von Bankprodukten Role of Mobile and Social in the Path to Purchase for Financial Services

Mobile und soziale Kontaktpunkte beim Kauf von Bankprodukten Role of Mobile and Social in the Path to Purchase for Financial Services Mobile und soziale Kontaktpunkte beim Kauf von Bankprodukten Role of Mobile and Social in the Path to Purchase for Financial Services T +9 221-2061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen Ziel Die

Mehr

Training, Präsentation, Wettbewerb in der KNX city

Training, Präsentation, Wettbewerb in der KNX city Training, Presentation, Competition at KNX city Training, Präsentation, Wettbewerb in der KNX city SCHOOL AREA SCHOOL AREA Learn the basics of KNX and ETS from experienced KNX tutors in less than 0 minutes.

Mehr

Innovation im Lebensmittelhandel. Christoph Thye Vorstand acardo technologies AG

Innovation im Lebensmittelhandel. Christoph Thye Vorstand acardo technologies AG Innovation im Lebensmittelhandel Christoph Thye Vorstand acardo technologies AG Vorstellung acardo Die acardo technologies AG wurde im August 2000 gegründet (über 10 Jahre Couponing Erfahrung) beschäftigt

Mehr

Mobile Payment. Vom Wirrwarr zur stabilen Realität. Forschungsgruppe für Industrielle Software (INSO) Technische Universität Wien Dr.

Mobile Payment. Vom Wirrwarr zur stabilen Realität. Forschungsgruppe für Industrielle Software (INSO) Technische Universität Wien Dr. Mobile Payment Vom Wirrwarr zur stabilen Realität Forschungsgruppe für Industrielle Software (INSO) Technische Universität Wien Dr. Gerald Madlmayr 1 Mobile Payment RTR 2015 Technische Universität Wien

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Wir machen zahlen einfach Der Card-Service-Partner für Österreichs Banken

Wir machen zahlen einfach Der Card-Service-Partner für Österreichs Banken Wir machen zahlen einfach Der Card-Service-Partner für Österreichs Banken Jänner 2014 Agenda Die Entwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs in Österreich Der österreichische Kartenmarkt im Überblick,

Mehr

Making Leaders Successful Every Day

Making Leaders Successful Every Day Making Leaders Successful Every Day Der Wandel von der Informationstechnologie zur Business-Technologie Pascal Matzke, VP & Research Director, Country Leader Germany Forrester Research Böblingen, 26. Februar

Mehr

Deutsche Kreditwirtschaft-Informationsveranstaltung

Deutsche Kreditwirtschaft-Informationsveranstaltung Deutsche Kreditwirtschaft-Informationsveranstaltung Aktuelle Veränderungsprozesse im kartengestützten Zahlungsverkehr aus sicht der Deutschen Kreditwirtschaft Kontaktlose Zahlsysteme Wolfgang Adamiok Direktor,

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Modul Strategic Management (PGM-07)

Modul Strategic Management (PGM-07) Modul Strategic Management (PGM-07) Beschreibung u. Ziele des Moduls Dieses Modul stellt als eine der wesentlichen Formen wirtschaftlichen Denkens und Handelns den strategischen Ansatz vor. Es gibt einen

Mehr

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen?

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? - In welcher Verbindung stehen gemeinwohlorientierte

Mehr

Vorteile von Java und Konvergenz Service Creation mit JAIN Network Management mit JMX Fazit

Vorteile von Java und Konvergenz Service Creation mit JAIN Network Management mit JMX Fazit Hochschule für Technik und Architektur Chur Dr. Bruno Studer Studienleiter NDS Telecom, FH-Dozent bruno.studer@fh-htachur.ch 1 GSM: 079/610 51 75 Agenda Vorteile von Java und Konvergenz Service Creation

Mehr

digitale Raumkomunikation INSTITUT FÜR ARCHITEKTUR UND MEDIEN

digitale Raumkomunikation INSTITUT FÜR ARCHITEKTUR UND MEDIEN RFID radio-frequency identification Schwerpunkt NFC near field communication Entwerfen Spezial SS2012 digitale Raumkomunikation INSTITUT FÜR ARCHITEKTUR UND MEDIEN technische universität graz Betreuer:

Mehr