Bürokonzepte im Überblick

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bürokonzepte im Überblick"

Transkript

1 Mobil Mobil Mobil Mobil Mobil Neue Serie Folge 1 Bürokonzepte im Überblick Unternehmen ist nicht gleich Unternehmen, darum ist Büro auch nicht gleich Büro. Je nach Unternehmensstruktur variiert der Bedarf an Büroorganisationsformen. In der ersten Folge unseres Fachhändler-Lexikons stellen wir Ihnen die gängigsten Konzepte vor. Klassische Strukturmodelle Zellenbüro Gruppenbüro Großraumbüro Kombibüro Moderne Strukturmodelle Business-Club reversibles Büro Die räumlichen Ausprägungen der Konzepte sind verschieden. Jedes Konzept hat Vor- und Nachteile, entsprechend der Bedürfnisse der Bauherren oder Nutzer. Welche Büroorganisationsform gebraucht wird hängt von den Ansprüchen an Kommunikation, Konzentration und Zusammenarbeit, der Beziehung der Mitarbeiter untereinander und der Flexibilität in der Büroorganisation ab. Mobil Mobil Mobil Mobil Mobil Mobil Wissen kompakt Folge 1

2 Normen und Richtlinien Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) Arbeitsstättenrichtlinien (ASR) DIN ZZZ EXHUR IRUXP GH FRQWHQW FRQ SODQHQ À DHFKHQ À DHFKHQSODQXQJ LQGH[BKWPO"TXHU\BVWDUW BGI 650, BGI 5050 %HUXIVJHQRVVHQVFKDIWOLFKH,QIRUPDWLRQHQ ҏzzz YEJ GH Bauordnungen der Länder (BauO) Musterbauordnung (MBO) Bauverordnungen (BauVO) Alle Normen und Richtlinien zur Bürowelt unter: ZZZ RI FH ZRUN QHW UHFKWVUDWJHEHU Quellen: Bettina Staniek, in: Johann Eisek, Bettina Staniek (Hrsg.): Wissen kompakt Folge 1 Bürobauatlas. Callwey Verlag, München und

3 Folge 2 Bürokonzepte im Überblick Unternehmen ist nicht gleich Unternehmen, darum ist Büro auch nicht gleich Büro. Je nach Unternehmensstruktur variiert der Bedarf an Büroorganisationsformen. In der zweiten Folge unseres Fachhändler-Lexikons stellen wir Ihnen weitere gängige Konzepte vor. Klassisches Strukturmodell Großraumbüro Moderne Strukturmodelle Business-Club reversibles Büro Die räumlichen Ausprägungen der Konzepte sind verschieden. Jedes Konzept hat Vor- und Nachteile, entsprechend der Bedürfnisse der Bauherren oder Nutzer. Welche Büroorganisationsform gebraucht wird, hängt von den jeweiligen Ansprüchen an Kommunikation, Konzentration und Zusammenarbeit, von der Beziehung der Mitarbeiter untereinander und der Flexibilität in der Büroorganisation ab. Großraumbüro Durchschnittl. Arbeitsplatz-Bedarf/MA: m 2 Nutzereignung: Kommunikative Atmosphäre, Gruppenarbeit/Teamarbeit Routinearbeiten, Call-Center-Typ Ausprägungen: Bürosaal, Bürolandschaft, Raum-in-Raum-Systeme intensive Kommunikation Teamgeist fließende Arbeitsabläufe Arbeitsplätze gleicher Qualität variable Flächenzuordnung variable Arbeitsplatz-Positionierung optimales Verhältnis Fassadenfläche/BGF hoher Geräuschpegel geringe Vertraulichkeit keine individuelle Steuerung des Raumklimas Hierarchie von Kern zu Fenster akustische, visuelle und olfaktorische Beeinträchtigungen Niedrige Nutzerakzeptanz hoher Anteil künstlicher Beleuchtung Wissen kompakt Folge 2

4 Ausprägungen: Zellen-, Gruppen- und Kombibüro, Business-Club Business Club Durchschnittl. Arbeitsplatz-Bedarf/MA: 8-12 m 2 Weiterentwicklung des Kombibüros, wobei neben räumliche (Büroorganisationsform) auch organisatorische Veränderungen (Bürokonzept) treten. Nutzereignung: Hoher Anteil an Besprechungen sowie Projekt- oder Teamarbeit, eigenverantwortliche Mitarbeiter, repräsentative Offenheit, hohe Mitarbeiterflexibilität Ausprägungen: Nicht personalisierte Arbeitsplätze mit großem Anteil an Gemeinschaftsflächen Flächeneffizienz Hohe Flexibilität Individuelle Steuerung von Licht/Luft Nutzung allgemeiner Ressourcen Offener Raumeindruck Konzentration und Kommunikation Kreation Eingeschränkte Privatsphäre erhöhter technischer Aufwand Durchgangsbereiche Überbelegungsengpässe wenige Rückzugsmöglichkeiten mangelnde lokale Bindung Reversibles Büro Durchschnittl. Arbeitsplatz-Bedarf/MA: 8-15 m 2 unterschiedliche Belegung von verschiedenen Büroorganisationsformen innerhalb eines Gebäudes oder auf einer Etage (Mischbüro). Nutzereignung: Kurzlebige Unternehmensstrukturen, investorengeeignet, wechselnde Mitarbeiterzahlen, geschossweise variable Mieteinheiten, fluktuierende Arbeitsbereiche, verschiedene Organisationsformen auf einer Etage hohe Flexibilität investorisch optimiertes Konzept standardisierte Grundausstattung individuelle Anpassung an Nutzerwünsche Nachhaltigkeit evtl. nicht flächenoptimiert hohe technische Vorhaltung große Geschosshöhe hohe Investitionskosten Restinvestionen unsicher Wissen kompakt Folge 2 Quellen: Bettina Staniek, in: Johann Eisek, Bettina Staniek (Hrsg.): Bürobauatlas. Callwey Verlag, München und

5 Folge 3 Bürostühle im Überblick Langes Sitzen am Schreibtisch ist für den Körper belastend, Wirbelsäule und Rückenmuskulatur werden stark beansprucht. Umso wichtiger ist ein ergonomisch optimierter Bürostuhl. In der dritten Folge unseres Fachhändler-Lexikons stellen wir Ihnen verschiedene Sitzmöbel vor: Bürodrehstuhl Balans Stuhl Sattelstuhl Sitzball Pendelstuhl Swopper Unser Körper will und muss aktiv sein. Deshalb sollte das Sitzmöbel möglichst alle Bewegungen mitmachen. Viele moderne Bürodrehstühle kommen dieser Forderung nach und garantieren ein dynamisches Sitzen. Alternative Sitzgelegenheiten bringen Bewegung ins Spiel, sind aber auf Dauer kein Ersatz für ergonomische Arbeitsstühle. Bürodrehstuhl 90 Grad Sitzwinkel bzw. leicht abfallende Sitzfläche, Oberschenkel und Oberkörper bilden einen Winkel von zirka 90 Bewertungskriterien: Sitz: Verstellbare Sitzhöhe mm, Sitztiefe mm, Sitzbreite mm, gerade Sitzfläche, abgerundete Sitzvorderkante, Sitzfederung Rückenlehne: Verstellbarkeit der Rückenlehne (über Sitzfläche) mm, Rückenlehnenbreite mm, permanent neigbare Rückenlehne ( ) mit Feststellmöglichkeit, Ausstattung der Rückenlehne mit Lordoseunterstützung, Synchronverstellung von Sitz- und Rückenneigung Armauflage: Armauflagenlänge mind. 200 mm, Armauflagenbreite mind. 40 mm, Verstellbarkeit der Armlehnen, Höhe der Armauflagen über dem Sitz mm, Abstand der Armauflage zur Vorderkante der Sitzfläche mind. 100 mm Polsterung: antistatische, rutschfeste und atmungsaktive Polsterung Zusätzliche Fußstütze: Höhe: mm, Neigung 5-15, gute Bodenhaftung, Stellfläche für die Füße mind. 450 mm breit und 350 mm tief Orientierung: GS-Zeichen garantiert die Mindestanforderungen, Prüfsiegel TÜV Rheinland Ergonomie geprüft", das Label BG-PRÜFZERT und Quality Office" des bso dynamisches Sitzen möglich passt sich den Körperbewegungen an Balans Stuhl Sattelstuhl Balans Stuhl: Sattelstuhl: Sitzen ist zu statisch nur zweidimensionales" Sitzen möglich geöffneter Winkel, Oberschenkel und Oberkörper bilden einen Winkel von zirka 120 verfügen über eine nach vorn schräg geneigte Sitzfläche und ein Polster zur Ablage der Schienbeine freies und bewegungsreiches Sitzen vielfältige und abwechslungsreiche Sitzpositionen auch mit Rückenlehne erhältlich Blutzirkulation im Beinbereich ungünstig Beanspruchung des Kapsel-Bandapparats, insb. hinteres Kreuzband, Sicherheitsprobleme, Kippgefahr Bieten keine Abstützung im Bereich der Lendenwirbel Nicht bei Knie- und Wirbelsäulenschäden oder chronischen Durchblutungsstörungen in Beinen und Füßen anzuwenden aufrechte Sitzposition Nutzer ist ständig in Bewegung und um Gleichgewicht bemüht Höhenverstellbarkeit der Sitzhöhe der nach oben gewölbte Sitz drückt auf Gesäß und Oberschenkel entspricht nicht der üblichen Büromöbelnorm bei längerem Sitzen problematisch Wissen kompakt Folge 3 Bürokonzepte Bürostühle Tische Akustik Flächen Boden Blendschutz Schranksysteme Licht PC-Arbeitsplatz

6 mit pendelndem Sitz labile und federnde Grundlage fördert dynamisches Sitzen aufrechtes Sitzen Haltemuskulatur ständig gefordert kann für Pausengymnastik genutzt werden unfallgefährlich, da wegrollbar nicht höhenverstellbar, nicht hygienisch, unhandlich lang andauernde Muskelarbeit kann Fehlbeanspruchungen bewirken keine Abstützmöglichkeit für die Wirbelsäule große Reichweite, viel Bewegungsfreiheit durch abgerundete Fußteller wirbelsäulengerechtes Sitzen steigert die körperliche Flexibilität; trainiert die Koordinationsfähigkeit regt das Gleichgewichtsgefühl an Ermöglicht dreidimensionales Sitzen Stärkung des muskulären Halteapparats Gute Durchblutung der Rückenmuskulatur und des Gehirns Bandscheiben werden entlastet Atmung ist vertieft, Kreislaufsystem und Verdauung werden gefördert maximale Nutzung von ein bis drei Stunden pro Tag bei krankhaften Veränderungen der Wirbelsäule zu meiden Normen und Richtlinien Bildschirmarbeitsverordnung (BildscharbV) 4 Anforderungen an die Gestaltung sowie Anhang Nr. 11 und 13 DIN EN ,2,3 Büromöbel Büro-Arbeitsstuhl BGI 650 Berufsgenossenschaftliche Informationen: Bildschirm- und Büroarbeitsplätze. Leitfaden für die Gestaltung. Verwaltungs-Berufsgenossenschaft DIN EN ISO Ergonomische Anforderungen für Bürotätigkeiten mit Bildschirmgeräten (neu: Ergonomie der Mensch-System-Inter aktion), Teil 5 Anforderungen an die Arbeitsplatzgestaltung und Körperhaltung DIN 4550 Büromöbel, Selbsttragende Sitzhöhenverstellelemente mit Energiespeicher für Drehstühle und Drehsessel; Sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfung DIN 4556 Büromöbel; Fußstützen für den Büroarbeitsplatz; Anforderungen, Maße DIN EN ISO 9241; DIN EN ,2,3; DIN 4550; DIN EN 13761: ; DIN 68877: Arbeitsdrehstuhl; Sicherheitstechnische Anforderungen, Prüfung Alle Normen und Richtlinien zur Bürowelt unter: Wissen kompakt Folge 3 Quellen: Berufsgenossenschaft Handel und Warendistribution) Kurt Landau u. a., in : Johann Eisek, Bettina Staniek (Hrsg.): Bürobauatlas. Callwey Verlag, München und Zusammenfassung: Nadine Röser

7 Folge 4 Bürotische im Überblick Durch die modernen, computervernetzten Arbeitsplätze hat sich die Bewegung in den meisten Büros auf ein Minimum reduziert. Die Schweizerische Unfallversicherungsanstalt SUVA rät jedoch, 60 Prozent der Büroarbeit in dynamischem Sitzen, 30 Prozent im Stehen und 10 Prozent im Gehen zu erledigen. Steh-Sitz-Dynamik lautet das Schlagwort. In der vierten Folge unseres Fachhändler-Lexikons stellen wir Ihnen sowohl den klassischen Arbeitstisch als auch verschiedene Sitz-Steh-Möbel vor: klassischer Arbeitstisch integrierte Stehpulte höhenverstellbarer Sitz-Stehtisch freistehende, stationäre und mobile Stehpulte Klassischer Arbeitstisch Bewertungskriterien: Höhe: Verstellbarkeit von mm, bei nicht höhenverstellbaren Tischen; Tischhöhe von 720 mm, Ober- und Unterarme sollen einen 90 -Winkel bilden Breite: mind mm Tiefe: mind. 800 mm, bei 17''-Bildschirmen mind. 950 mm, Sehabstand zwischen Auge und Bildschirm mind. 500 mm Beinfreiraum: Beinraumhöhe 650 mm (mind.), 700 mm (empf.) 730 mm (opt.), Beinraumbreite mind. 800 mm, Fußraumtiefe mind. 700 mm Oberfläche: reflexionsarm und frei von Spiegelungen, halb- bis seidenmatt Sicherheit: standsicher und erschütterungsfrei Neigung: beim Bearbeiten von flach auf dem Tisch liegenden Vorlagen Neigung der Tischfläche bis 8 Kabelführung: Ausstattung des Tisches mit einer vertikalen und horizontalen Kabelführung mit integrierter Zugentlastung Orientierung: GS-Zeichen garantiert die Mindestanforderungen, darüber hinaus gehen das Prüfsiegel BG-PRÜFZERT sowie das Prüfsiegel "TÜV Rheinland - Ergonomie geprüft" optimiert das Arbeiten im Sitzen arbeiten im Stehen nicht möglich Höhen erstellbarer Sit Stehtisch Bewertung: geeignet für Aufgaben, die eine hohe Bildschirmarbeit erfordern und viel Platz benötigen; eine höhenverstellbare Arbeitsfläche bis 1250 mm besser bis 1350 mm wird vorausgesetzt; elektromotorische Verstellung von Vorteil flexible Arbeitsorganisation jede Tätigkeit, auch Computerarbeit, kann im Stehen ausgeübt werden zusätzliche Stell- und Benutzerflächen sind nicht notwendig einfache Einstellung der richtigen Sitzhöhe möglich, deshalb auch für Desk-Sharing geeignet zwingen niemanden nachdrücklich zum regelmäßigen Aufstehen ermöglichen nur den Haltungswechsel, nicht aber die Bewegung Bürokonzepte Bürostühle Tische Akustik Flächen Boden Blendschutz Schranksysteme Licht PC-Arbeitsplatz Wissen kompakt Folge 4

8 geeignet für Tätigkeiten wie Lesen, Korrigieren, Telefonieren, Post durch sehen oder Sortieren von Unterlagen sowie für kleinere Besprechungen durch die Montage direkt am Schreibtisch platzsparend innerhalb weniger Augenblicke nutzbar die permanente Präsenz wirkt als ständige Aufforderung, die Haltung zu wechseln geringe Anschaffungskosten ideal zur Nachrüstung an Schreibtischen immobil bewusster Wechsel zwischen Arbeit am Bildschirm und der Arbeit im Stehen wird unterstützt platzintensiv bei einem größerer Abstand zwischen Stehpult und Schreibtisch nimmt die Nutzungshäufigkeit ab immobil siehe auch freistehende, stationäre Stehpulte. Außerdem: durch arretierfähige Rollen flexibel einsetzbar kann von unterschiedlichen Personen an wechselnden Einsatzorten genutzt werden Normen und Richtlinien Bildschirmarbeitsverordnung (BildscharbV) 4 Anforderungen an die Gestaltung sowie Anhang Nr. 10 und 14 BGI 650 Berufsgenossenschaftliche Information: Bildschirmund Büroarbeitsplätze. Leitfaden für die Gestaltung. Verwaltungs-Berufsgenossenschaft. DIN EN 527 Büromöbel, Teil 1 Büroarbeitstische, Maße DIN EN 527; DIN 4543; DIN 4549; DIN DIN 4543 Büroarbeitsplätze; Flächen für die Aufstellung und die Benutzung von Büromöbeln; Teil 1 Sicherheitstechnische Anforderungen, Prüfung DIN 4549 Büromöbel, Schreibtische, Büromaschinentische und Bildschirmarbeitstische, Maße DIN 4554 Büromöbel (ohne Bürositzmöbel) Anforderungen und Prüfung Alle Normen und Richtlinien zur Bürowelt unter: Wissen kompakt Folge 4 Quellen: und Kurt Landau u. a., in: Johann Eisek, Bettina Staniek (Hrsg.): Bürobauatlas. Callwey Verlag, München. Zusammenfassung: Nadine Röser

9 Folge 5 - Teil 1 - Akustik im Büro Jeder zweite Büroarbeiter fühlt sich durch das am Arbeitsplatz herrschende Lärmumfeld gestört. Das ergab eine Umfrage des Forum Gutes Hören unter knapp Angestellten. Schlechte Akustik führt zu Stress, erschwert die Konzentration und beeinträchtigt die Leistungsfähigkeit und Gesundheit. Damit ein Raum von seinen Nutzern als akustisch angenehm empfunden wird, sollten Flächen mit Schallabsorbern ausgestattet werden. Möglich ist ein Einsatz bei Bodenbelägen sowie bei der Decken- und Wandgestaltung. Zudem gibt es Einrichtungselemente mit schallabsorbierenden Oberflächen. In der fünften Folge unseres Fachhändler-Lexikons stellen wir Ihnen zunächst einige Schallabsorber vor. Der zweite Teil konzentriert sich auf Einrichtungselemente mit schallabsorbierenden Oberflächen. Aus raumakustischer Sicht ist es empfehlenswert, einen Raum in allen drei Dimensionen zu bedämpfen, da sich auch der Schall in alle drei Raumrichtungen ausbreitet. tragen zum Schallschutz zwischen den Räumen bei optimieren und reduzieren den Geräuschpegel in einem Raum textile Bodenbeläge sind von Vorteil, denn dadurch werden Geräusche gedämpft und die Trittschalldämmung wird erhöht Schallpegelverringerung hängt nur geringfügig von der Absorption des Fußbodens ab harte Fußböden haben kaum schalldämpfende Wirkung wegen geringer Dicke sind sie nur im mittleren und oberen Frequenzbereich wirksam als einzige raumakustische Maßnahme ist ein Teppichboden ungeeignet a) vollflächige Akustikdecke leistet aufgrund ihrer Größe einen großen Beitrag zur optimierten Raumakustik ist die wirksamste Fläche in Sachen Schallpegelreduzierung relativ hohe Kosten und hoher Aufwand für den nachträglichen Einbau fehlende Flexibilität bei Änderungen der Raumstruktur oder Umzügen optimale Pegelabnahmen können nur in Kombination mit Stellwänden erreicht werden b) Deckensegel alleiniger oder ergänzender Einsatz zur vollflächigen Akustikdecke unterschiedliche Lösungsmöglichkeiten für spezielle räumliche Anforderungen auch für eine gezieltere Ausleuchtung nutzbar erleichtern gerichtetes Zuhören und verbessern die Verständlichkeit von Sprache Bürokonzepte Bürostühle Tische Akustik Flächen Boden Blendschutz Schranksysteme Licht PC-Arbeitsplatz Wissen kompakt Folge 5

10 verbessern die gesamte Raumakustik reduzieren die Direktschall-Übertragung zwischen Schallquelle und Ohr Trennwände oder Kabinen senken den Schallpegel, der innerhalb dieses neuen Raums gelegenen Arbeitsplätze gegenüber Schallquellen von außerhalb, absorbieren aber keinen Schall von Lärmquellen innerhalb als Resonanzabsorber kommen verschiedene Platten aus dünnen aber dichten Materialien in Frage (Gipskartonplatten, Sperrholzplatten, Spanplatten, Holzfaserplatten, Holzverkleidungen) textile Materialien wie Vorhänge sind ebenfalls geeignet fungieren zudem als Raumgliederung, schirmen Arbeitsplätze besser voneinander ab als einzige raumakustische Maßnahme nicht geeignet Normen und Richtlinien Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) Anhang Nr Bildschirmarbeitsverordnung (BildscharbV) Anhang Nr. 17 Verordnung zum Schutz der Beschäftigten vor Lärm und Vibrationen (Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung LärmVibrationsArbSchV) vom DIN EN ISO 7779 Akustik; Geräuschmessung an Geräten der Informations- und Telekommunikationstechnik DIN EN ISO 9241 Ergonomische Anforderungen für Bürotätigkeiten mit Bildschirmgeräten, Teil 6 Leitsätze an die Arbeitsumgebung DIN EN ISO Akustik; Richtlinien für die Gestaltung lärmarmer maschinenbestückter Arbeitsstätten DIN EN ISO 9921: Ergonomie; Beurteilung der Sprachkommunikation (ISO 9921:2003); Deutsche Fassung EN ISO 9921:2003 DIN EN Akustik; Ermittlung von Schallleistungspegeln von Geräuschquellen DIN Hörsamkeit in kleinen bis mittelgroßen Räumen (2004) DIN Ermittlung von Beurteilungspegeln aus Messungen. Teil 2: Geräuschemissionen am Arbeitsplatz DIN EN ISO 7779; DIN EN ISO 9241; DIN EN ISO ; DIN EN 23741; DIN 18041; DIN Hauptseite DIN: home&contextid=din Kürzer geht es über: VDI Richtlinie VDI 2569: Schallschutz und akustische Gestaltung im Büro /index.php?id=301 INFORMATIONSSCHRIFTEN Berufsgenossenschaftliche Information BGI 650: Bildschirm- und Büroarbeitsplätze. Leitfaden für die Gestaltung. Verwaltungs-Berufsgenossenschaft Informationsschrift der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft CCall Spezial Mit Headsets telefonieren content/produkte/broschueren/callcenter_headsets.pdf Arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse Nr. 123 Beurteilung und Minderung des Lärms an Bildschirmarbeitsplätzen im kleinen Büro, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Dortmund, 2003 Arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse Nr. 124 Beurteilung und Minderung des Lärms an Bildschirmarbeitsplätzen im Mehrpersonenbüro, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Dortmund, 2003 Reihe Technik: Beurteilung und Minderung des Lärms an Bildschirmarbeitsplätzen Akustische Gestaltung von Bildschirmarbeitsplätzen in Büros Broschüre 26, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Dortmund, 2006 Alle Normen und Richtlinien zur Bürowelt unter: ce-work.net/rechtsratgeber Wissen kompakt Folge 5 Quellen: und Nr. 8: Raumakustik. Akustische Bedingungen am Arbeitsplatz effektiv gestalten. Eine Information des buero-forum. Zusammenfassung: Nadine Röser

11 Folge 5 - Teil 2 - Akustik im Büro Jeder zweite Büroarbeiter fühlt sich durch das am Arbeitsplatz herrschende Lärmumfeld gestört. Das ergab eine Umfrage des Forum Gutes Hören unter knapp Angestellten. Schlechte Akustik führt zu Stress, erschwert die Konzentration und beeinträchtigt die Leistungsfähigkeit und Gesundheit. Damit ein Raum von seinen Nutzern als akustisch angenehm empfunden wird, sollten Flächen mit Schallabsorbern ausgestattet werden. Möglich ist ein Einsatz bei Bodenbelägen sowie bei der Decken- und Wandgestaltung. Zudem gibt es Einrichtungselemente mit schallabsorbierenden Oberflächen. In der ersten Folge zum Thema Akustik stellten wir einige Schallabsorber vor. Der zweite Teil konzentriert sich auf Einrichtungselemente mit schallabsorbierenden Oberflächen. sind flexibel einsetzbar, wenn bauliche Maßnahmen nicht realisiert werden können fungieren als Schallschirme, reduzieren die Direktschall-Übertragung Einsatz empfiehlt sich besonders in Großraum- und Kombibüros Lärm wird durch eine dichte Positionierung an den Schallquellen vermieden. Möbel tragen nur untergeordnet zur Verbesserung der Akustik bei greifen erst dann, wenn Boden-, Decken- und Wandgestaltung unzureichend sind durch schalldurchlässige Oberflächen akustisch aktiv und auch tieffrequent wirksam hinsichtlich der Effektivität mit Deckenabsorbern vergleichbar spezielle Profilgeometrien in Kombination mit schallabsorbierenden Materialien, zum Beispiel, Vlies sorgen für eine Reduzierung des Nachhalls über den gesamten Frequenzbereich schallabsorbierende Unterdecken führen zur Lärmminderung relevant für Publikumsflächen stoffbezogene Polsterung aus schallabsorbierendem Material (zum Beispiel offenporiger Schaumkunststoff) optimieren die Raumakustik und lassen sich vielseitig als gestalterisches Element integrieren akustische Probleme werden auf originelle Weise gelöst flexibel durch einfache Aufhängung Körper besteht aus hochschallabsorbierendem Melaninschaum, der Überzug aus einem speziellen Akustikgewebe Bürokonzepte Bürostühle Tische Akustik Flächen Boden Blendschutz Schranksysteme Licht Luft PC-Arbeitsplatz Stoffe/Textilien Wissen kompakt Folge 5

12 das Prüfsiegel Blauer Engel legt bei Rechnern im Leerlauf eine maximale Geräuschabgabe von 48 db (A) zugrunde wenn Rechner arbeiten, sollen sie nicht mehr als 55 db (A) abgeben Hersteller sind verpflichtet, von anerkannten Prüfstellen Protokolle und Bescheinigungen über Geräuschemissionswerte bei Betrieb und Stand-by vorzulegen. schallisolierende Unterlagen oder Schallschutzhauben reduzieren Lärmquellen wie etwa laute Drucker Normen und Richtlinien Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) Anhang Nr Bildschirmarbeitsverordnung (BildscharbV) Anhang Nr. 17 Verordnung zum Schutz der Beschäftigten vor Lärm und Vibrationen (Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung LärmVibrationsArbSchV) vom DIN EN ISO 7779 Akustik; Geräuschmessung an Geräten der Informations- und Telekommunikationstechnik DIN EN ISO 9241 Ergonomische Anforderungen für Bürotätigkeiten mit Bildschirmgeräten, Teil 6 Leitsätze an die Arbeitsumgebung DIN EN ISO Akustik; Richtlinien für die Gestaltung lärmarmer maschinenbestückter Arbeitsstätten DIN EN ISO 9921: Ergonomie; Beurteilung der Sprachkommunikation (ISO 9921:2003); Deutsche Fassung EN ISO 9921:2003 DIN EN Akustik; Ermittlung von Schallleistungspegeln von Geräuschquellen DIN Hörsamkeit in kleinen bis mittelgroßen Räumen (2004) DIN Ermittlung von Beurteilungspegeln aus Messungen. Teil 2: Geräuschemissionen am Arbeitsplatz DIN EN ISO 7779; DIN EN ISO 9241; DIN EN ISO ; DIN EN 23741; DIN 18041; DIN Hauptseite DIN: home&contextid=din Kürzer geht es über: VDI Richtlinie VDI 2569: Schallschutz und akustische Gestaltung im Büro /index.php?id=301 INFORMATIONSSCHRIFTEN Berufsgenossenschaftliche Information BGI 650: Bildschirm- und Büroarbeitsplätze. Leitfaden für die Gestaltung. Verwaltungs-Berufsgenossenschaft Informationsschrift der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft CCall Spezial Mit Headsets telefonieren content/produkte/broschueren/callcenter_headsets.pdf Arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse Nr. 123 Beurteilung und Minderung des Lärms an Bildschirmarbeitsplätzen im kleinen Büro, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Dortmund, 2003 Arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse Nr. 124 Beurteilung und Minderung des Lärms an Bildschirmarbeitsplätzen im Mehrpersonenbüro, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Dortmund, 2003 Reihe Technik: Beurteilung und Minderung des Lärms an Bildschirmarbeitsplätzen Akustische Gestaltung von Bildschirmarbeitsplätzen in Büros Broschüre 26, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Dortmund, 2006 Alle Normen und Richtlinien zur Bürowelt unter: ce-work.net/rechtsratgeber Wissen kompakt Folge 5 Quellen: und Raumakustik. Akustische Bedingungen am Arbeitsplatz effektiv gestalten. Eine Information des buero-forum. Zusammenfassung: Nadine Röser

13 Folge 6 Flächen im Büro Flächen gibt es viele im Büro: Raum-, Arbeits- oder Verkehrswegeflächen. Zudem spielt die Flächenplanung eine Rolle, bei der bestimmte Normen und Richtlinien zur Anwendung kommen. Angesichts steigender Miet- und Nebenkosten gewinnt die Flächeneffizienz an Bedeutung. Damit ist aber nicht ausschließlich die Verdichtung von Arbeitsplätzen gemeint. Einsparungen an Raum sollten durch bessere Arbeitsplatzqualität und -organisation kompensiert werden. Maße Raumflächen: Kleinraum-Arbeitsplatz mit (ohne) Bildschirm: 10 m² (8 m²), Großraum-Arbeitsplatz mit (ohne) Bildschirm: 15 m² (12 m²) Arbeitsflächen: Mindesttischgrößen: 1,28 m² (mind. 160 cm breit und 80 cm tief); für reine Bildschirmarbeitsplätze gilt mind. 120 cm breit und 80 cm tief Bewegungsflächen: Hinter einem Arbeitstisch muss eine Bewegungsfläche von 1,5 m² vorhanden sein, die an keiner Stelle weniger als 100 cm tief sein soll. Bei stehender Tätigkeit kann die Breite der Bewegungsfläche auf 80 cm reduziert werden. Auch Besucher brauchen Bewegungsflächen (Breite 80 cm), diese können auf 60 cm reduziert sein, wenn der Fußraum unter dem Besprechungstisch nutzbar ist. Die Bewegungsflächen der einzelnen Arbeitsplätze dürfen sich nicht überlagern. Verkehrswegeflächen: Bei einem Benutzer muss der Zugang zum Arbeitsplatz mind. 60 cm breit sein, bei 2 bis 5 mind. 80 cm, bei 6 bis 20 mind. 93 cm, bei 21 bis 100 mind. 125, bei 101 bis 250 mind. 175 cm, bei 251 bis 400 mind. 225 cm Möbelfunktionsflächen: Sie entstehen bei Möbelelementen, die sich nach außen bewegen (Türen, Auszüge). Überschneidungen von Möbelfunktionsflächen nur in der Bewegungsfläche des persönlich zugewiesenen Arbeitsplatzes (eigener Container) mgl. Sicherheitsabstand: Er schließt sich an die Möbelfunktionsfläche an und ist die Stellfläche für den Menschen. Er sollte mind. 50 cm betragen. Benutzerfläche: Sie ergibt sich aus der Addition der Möbelfunktionsfläche und des Sicherheitsabstandes. Fensterzugang: Es müssen Steuerungselemente der Haus- und Regeltechnik erreicht werden. Ein Bediengang von 50 cm ist sinnvoll. Flächeneffizienz in ellen und ombib ros Beis iel : Bei einer Hauptnutzfläche (HNF) von 477 m² finden in einer ellen B ro Struktur 23 Mitarbeiter Platz, die über jeweils 20,5 m² Arbeitsfläche verfügen; bei gleicher HNF kommen in einer ombi B ro Struktur 26 Mitarbeiter mit jeweils 18 m² Arbeitsfläche unter. Eine Raumtiefe bis 13 m erlaubt Tagesbelichtung und natürliche Belüftung Mitarbeiter verfügen über einen großen Arbeitsplatz und eigenes Mobiliar konzentriertes Arbeiten in Einzelbüros gut möglich wegen bestehender Achsmaßgrenzen (Fenster, Säulen) geringe Nutzungsflexibilität Fensterzugänge müssen an jedem Arbeitsplatz frei bleiben Meetingpoints unzureichend vorhanden, Teamarbeit und Kommunikation werden gehemmt wegen Urlaub und Krankheit bleiben die fest zugewiesenen Arbeitsplätze oft ungenutzt Bürokonzepte Bürostühle Tische Akustik Flächen Boden Blendschutz Schranksysteme Licht Luft PC-Arbeitsplatz Stoffe/Textilien Wissen kompakt Folge 6

14 Bei einer HNF von 477 m² finden in einem 53 Mitarbeiter Platz, die über jeweils 9 m² Arbeitsfläche verfügen; bei gleicher HNF kommen in einem 43 Mitarbeiter mit jeweils 11 m² Arbeitsfläche unter. Erhöhung der Arbeitsplatzverdichtung Reduktion der Fläche pro Mitarbeiter wird durch Mehrfachnutzung (Desk-Sharing, multifunktionale Räume) aufgefangen Loslösung von Achsmaßgrenzen, dadurch flexiblere Arbeitsplatzanordnungen rollbares Mobiliar (Caddies, Tische, Stellwände) oder Workbench unterstützen modernes und flexibles Arbeiten kurze Wege + Meetingpoints fördern Kommunikation und Teamarbeit Großraumbüros (Fläche von über 400 m²) weisen eine Raumtiefe von 20 bis 30 m auf; dadurch entstehen enorme Unterschiede in der Arbeitsplatzqualität zwischen Innen- und Außenzone hinsichtlich des Tageslichts wegen der hohen Raumtiefe ist eine Vollklimatisierung erforderlich Schwierigkeiten bei späterer Umnutzung Normen und Richtlinien Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) Bildschirmarbeitsverordnung (BildscharbV) Arbeitsstättenrichtlinien (ASR) DIN Büroarbeitsplätze; Flächen für die Aufstellung und die Benutzung von Büromöbeln; regelt Art und Größe aller Flächen am Arbeitsplatz und im Büroraum, stellt sicherheitstechnische Anforderungen und definiert zulässige Flächenüberlagerungen. DIN Gibt für kommunikative Räume Mindestfl ächen vor. Hauptseite DIN: home&contextid=din Kürzer geht es über: VDI Richtlinie VDI 2569: Schallschutz und akustische Gestaltung im Büro /index.php?id=301 INFORMATIONSSCHRIFTEN Berufsgenossenschaftliche Information BGI 5050: Bildschirm- und Büroarbeitsplätze. Leitfaden für die Gestaltung. Verwaltungs-Berufsgenossenschaft Berufsgenossenschaftliche Information BGI 650: Ergänzt die BGI 5050 mit Informationen zur ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung Alle Normen und Richtlinien zur Bürowelt unter: ce-work.net/rechtsratgeber Wissen kompakt Folge 6 Quellen: Bettina Staniek, in: Johann Eisek, Bettina Staniek (Hrsg.): Bürobauatlas. Callwey Verlag, München und Zusammenfassung: Nadine Röser

15 Folge 7 Böden im Büro Teppichboden, PVC oder Laminat wer die Wahl hat, hat die Qual. Für Büro- und Verwaltungsbereiche gibt es unterschiedliche Bodenbelägen, die jeweils Vorteile und Nachteile haben. Bereits beim Untergrund müssen sich die Bauherren entscheiden, können beispielsweise zwischen Estrichen und Doppelböden wählen. In Folge 7 stellen wir Ihnen einige Bodensysteme sowie -beläge vor. - werden eingebracht, um vorgegebene Höhenlagen zu erreichen und Bodenbeläge aufzunehmen - Platten aus mehreren Lagen Holzfaser-, Gipsfaser- oder Mineralstoffbauplatten - ermöglichen eine zusätzliche Wärme- beziehungsweise Trittschaldämmung - wegen geringen Gewichts und trockener Einbauweise für Sanierungen geeignet - nicht immer mit allen Arten von Fußbodenbelägen einsetzbar - Unterscheidung zwischen Doppel- und Hohlraumböden - im Hohlraum des Bodens werden Installationen und Leitungen verlegt - Installationsarbeiten können im Nachhinein vorgenommen werden - für flexible Bauprojekte mit offener Raumaufteilung oder Nutzerstruktur geeignet - für Gebäudebereiche mit herkömmlichen Anforderungen an die Revisionierbarkeit und mäßigen Installationsquerschnitten geeignet - gute Wärmespeicherung und Brandschutz, geschlossene Oberfläche - Boden kann an jeder Stelle geöffnet werden - bei hohen Installationsdichten und häufigen Revisionen in Büros - neben Elektroinstallationen können im Bodenhohlraum Installationen für Wasser, Abwasser, Rohrpost, Druckluft oder zentrale Staubsauganlagen integriert werden - können klimatechnische Funktionen übernehmen - teurer als Hohlraumsysteme ausgesprochen langlebig und strapazierfähig hygienisch und leicht zu reinigen in vielen Farb- und Formvarianten erhältlich, dadurch Gestaltungsvielfalt enthält gesundheitsschädigende Weichmacher, die entweichen nimmt Konturen des Unterbodends auf bei der Entsorgung können hochgiftige Dioxine enstehen Bürokonzepte Bürostühle Tische Akustik Flächen Boden Blendschutz Schranksysteme Licht Luft PC-Arbeitsplatz Stoffe/Textilien Wissen kompakt Folge 7

16 Deckengestaltung strapazierfähig und pflegeleicht, für Stuhlrollen geeignet kleine Schäden können ausgebessert werden die imitierten Holzoberflächen wirken optisch echt zählt zu den preiswertesten Bodenbelägen schlechte Wärmedämmeigenschaften sehr trittschallintensiv, sehr hart, stark rutschend hohe elektrostatische Aufladung, feuchtigkeitsempfindlich geringe Ausgasungen flüchtiger organischer Stoffe Wandgestaltung Bodenbeläge Kantenabsorber Mobiliar Arten von Schallabsorbern langlebig, belastbar, pflegeleicht, relativ hohe Abriebfestigkeit absorbiert Schadstoffe aus der Raumluft, trittelastisch geringe Wärmeableitung, geringe elektrische Leitfähigkeit Schwinden und Quellen geringe Wärmeleitfähigkeit, dadurch Verbesserung der thermischen Behaglichkeit schallschluckend, geräuschmindernd, trittschall- und wärmedämmend strapazierfähig und in der Regel leicht zu reinigen günstiges Preis-Leistungsverhältnis antistatisches Verhalten für Stuhlrollen geeignet Schadstoff-Belastungen sind möglich, diese können Allergien oder Kopfschmerzen verursuchen Normen und Richtlinien (Normen im Bereich Bodenbeläge gibt es viele, hier eine Auswahl) DIN Estriche im Bauwesen, Begriffe, deutsche Anwendungsregeln DIN EN Hohlböden, Allgemeine Bestimmungen DIN EN Doppelböden, Allgemeine Bestimmungen DIN EN 1813 Norm, Textile Bodenbeläge - Bestimmung der Widerstandsfähigkeit von Wolle gegen Scheuerbeanspruchung; Deutsche Fassung EN 1813:1997 DIN EN 1081, Ausgabe Elastische Bodenbeläge Bestimmung des elektrischen Widerstandes DIN 2801, Ausgabe Parkett, Parkettstäbe, Parkettriemen und Tafeln für Tafelparkett DIN EN 14041, Ausgabe Elastische, textile und Laminat-Bodenbeläge Wesentliche Eigenschaften; Deutsche Fassung Hauptseite DIN: home&contextid=din Kürzer geht es über: Alle Normen und Richtlinien zur Bürowelt unter: ce-work.net/rechtsratgeber Wissen kompakt Folge 7 Quellen: Karsten Tichelmann und Jochen Pfau: Wand-, Decken- und Bodensysteme, in: Johann Eisek, Bettina Staniek (Hrsg.): Büroatlas. Callwey Verlag, München; obereich.htm; agoef.de/agoef/schadstoffe/uebersicht_bodenbelaege.html; Anforderungen_32910.html; Zusammenfassung: Nadine Röser

Arbeitsschutz-Check. Alle Prüf- und Dokumentationspflichten sicher erfüllen. Bearbeitet von WEKA

Arbeitsschutz-Check. Alle Prüf- und Dokumentationspflichten sicher erfüllen. Bearbeitet von WEKA Arbeitsschutz-Check Alle Prüf- und Dokumentationspflichten sicher erfüllen Bearbeitet von WEKA 7. Update. Stand: 06/2011 2012. CD. ISBN 978 3 8111 3906 0 Format (B x L): 14,8 x 21 cm Gewicht: 1010 g Wirtschaft

Mehr

Ausgewählte Normen für Bildschirm- und Büroarbeitsplätze Stand: 07/12

Ausgewählte Normen für Bildschirm- und Büroarbeitsplätze Stand: 07/12 Ausgewählte Normen für Bildschirm- und Büroarbeitsplätze Stand: 07/12 Normen DIN DIN 4543-1: Büro-Arbeitsplätze; Flächen für Aufstellung und Benutzung von Büromöbeln; Sicherheitstechnische Anforderungen,

Mehr

Checkliste Büroarbeitsplatz

Checkliste Büroarbeitsplatz Für Beschäftigte Checkliste Büroarbeitsplatz Mit der folgenden Checkliste können Beschäftigte die Qualität ihres Büroarbeitsplatzes überprüfen. Checkpunkte 1. Anordnung der Arbeitsmittel im Raum 2. Beleuchtung

Mehr

Büroarbeitsplatz - ergonomisch richtige Gestaltung

Büroarbeitsplatz - ergonomisch richtige Gestaltung Büroarbeitsplatz - ergonomisch richtige Gestaltung Übersicht: * Die korrekte Einstellung von Arbeitsstuhl und -tisch. * Fußstützen für kleine Personen an nichtverstellbaren Arbeitstischen. * Die richtige

Mehr

Bildschirmarbeitsplatz

Bildschirmarbeitsplatz Bildschirmarbeitsplatz Praktikum-Skript: Kapitel 7 1 Gliederung Theorieteil Einführung Umgebungseinflüsse Hardwarekomponenten Praktische Umsetzung Gestaltung eines Bildschirmarbeitsplatzes anhand einer

Mehr

BGHW-Kompakt 82. Sitzen im Büro

BGHW-Kompakt 82. Sitzen im Büro BGHW-Kompakt 82 Sitzen im Büro Inhalt Der Bürostuhl... 3 Merkmale eines ergonomischen Bürostuhls... 3 Merkmale eines sicheren Bürostuhls... 3 Der Bürotisch... 4 Der Mensch... 4 Die individuelle Anpassung

Mehr

Ergonomie im Büro. Ihrer Gesundheit zuliebe

Ergonomie im Büro. Ihrer Gesundheit zuliebe Ergonomie im Büro Ihrer Gesundheit zuliebe Jeder Mensch ist individuell, auch bezüglich seiner Körpermasse. Ein ergonomisch eingerichteter Büroarbeitsplatz passt sich dieser Individualität an. Dadurch

Mehr

Ergonomie am Arbeitsplatz Modellarbeitsplatz Büro Mustergültiges zum Nachmachen

Ergonomie am Arbeitsplatz Modellarbeitsplatz Büro Mustergültiges zum Nachmachen Ergonomie am Arbeitsplatz Modellarbeitsplatz Büro Mustergültiges zum Nachmachen 1 Hessische Arbeitsschutzverwaltung Ergonomie im Büro Gut geplant? 2 November 2010 Anpassung der Arbeit an die Fähigkeiten

Mehr

Arbeitsschutz an Bildverstärker-Arbeitsplätzen

Arbeitsschutz an Bildverstärker-Arbeitsplätzen Arbeitsschutz an Bildverstärker-Arbeitsplätzen Dieter Lorenz Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Fachhochschule Gießen-Friedberg University of Applied Sciences Wiesenstr. 14 35390 Giessen, Germany Email:

Mehr

Büro-Einrichtungsberatung ein Service der VBG

Büro-Einrichtungsberatung ein Service der VBG Sylke Neumann / Fachausschuss Verwaltung / Hamburg Büro-Einrichtungsberatung ein Service der Sylke Neumann, Fachveranstaltung Handlungshilfen zur Arbeitsstättenverordnung 14./15. Juni 2007, Hennef Ihre

Mehr

Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz

Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz (1) Brainstorming Sie fangen in einem neuen Unternehmen zum arbeiten an. Es wurde ihnen gesagt, dass Sie ein eigenes kleines Büro mit PC bekommen. Wie stellen Sie sich

Mehr

Wandel der Büroarbeit - Wandel der Beleuchtung. Sylke Neumann Verwaltungs-Berufsgenossenschaft Hamburg

Wandel der Büroarbeit - Wandel der Beleuchtung. Sylke Neumann Verwaltungs-Berufsgenossenschaft Hamburg Wandel der Büroarbeit - Wandel der Beleuchtung Sylke Neumann Verwaltungs-Berufsgenossenschaft Hamburg Unternehmensziele Bildschirme Organisation der Büroarbeit Möblierung Reagieren können z. B. durch flexible

Mehr

Mängelliste: Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung nach 5 und 6 Arbeitsschutzgesetz

Mängelliste: Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung nach 5 und 6 Arbeitsschutzgesetz Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung nach 5 und 6 Arbeitsschutzgesetz Nr.: Unternehmen: Bereich / Arbeitsplatz: Ergebnis: ohne Mängel mit Mängeln (s. Mängelliste) Erstbeurteilung Nächste Beurteilung:

Mehr

Sonderausstellung Workplace Design / Ausprobieren erwünscht: Dynamik am Arbeitsplatz erleben

Sonderausstellung Workplace Design / Ausprobieren erwünscht: Dynamik am Arbeitsplatz erleben Presseinformation 09/11-07 CEKA auf der A+A (Halle 7a, Stand B10) Funktionierender Arbeitsplatz Sonderausstellung Workplace Design / Ausprobieren erwünscht: Dynamik am Arbeitsplatz erleben Gesundheit am

Mehr

Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Büro- und Bildschirmarbeit

Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Büro- und Bildschirmarbeit 2008 AG-nformation Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Ralf Neuhaus Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Büro- und Bildschirmarbeit

Mehr

Bringen Sie Bewegung ins Büro.

Bringen Sie Bewegung ins Büro. Bringen Sie Bewegung ins Büro. Gesundheit steht bei den meisten Menschen an erster Stelle. Um gesund bei der Arbeit zu bleiben, benötigen Sie die richtige Büroausstattung. Bewegung ist ein wichtiger Teil

Mehr

BÜRO - ARBEITSPLÄTZE

BÜRO - ARBEITSPLÄTZE BÜRO ARBEITSPLÄTZE Anforderungen Ergonomie Flexibilität Funktionalität Motivation Wirtschaftlichkeit New Work Um einen Büro-Arbeitsplatz zu planen, muss zunächst die Wahl der Raumform und der Organisationsstruktur

Mehr

Die neue Arbeitsstättenverordnung

Die neue Arbeitsstättenverordnung FORUM VERLAG HERKERT GMBH Mandichostraße 18 86504 Merching Telefon: 08233/381-123 E-Mail: service@forum-verlag.com www.forum-verlag.com Die neue Arbeitsstättenverordnung Autoren/Herausgeber: Herbrüggen

Mehr

Bewertung der Arbeitsplatz-Ausstattung

Bewertung der Arbeitsplatz-Ausstattung Beurteilungsliste zur Bewertung der Arbeitsplatz-Ausstattung - nach den Anforderungen des neuen Arbeitsschutzgesetzes - entwickelt unter fachlicher Beratung des Fachausschusses Verwaltung Die Anforderungen

Mehr

ERGONOMIC Institut 1. - Normen -

ERGONOMIC Institut 1. - Normen - ERGONOMIC Institut 1 - Normen - Bei der Planung eines Büros sind neben vielen anderen Regelwerken insbesondere auch Normen zu berücksichtigen, die die Ausstattung und Anordnung des Arbeitsplatzes und die

Mehr

INFO-MAP. Büroräume planen. Das Wichtigste auf einen Blick. VBG Ihre gesetzliche Unfallversicherung. www.vbg.de

INFO-MAP. Büroräume planen. Das Wichtigste auf einen Blick. VBG Ihre gesetzliche Unfallversicherung. www.vbg.de INFO-MAP Büroräume planen Das Wichtigste auf einen Blick VBG Ihre gesetzliche Unfallversicherung www.vbg.de Meine Planungspartner Planer/Architekt Büroeinrichter Fachberater Berater der VBG Ihre Notizen:

Mehr

Eine Volkskrankheit mit Folgen

Eine Volkskrankheit mit Folgen Titel Eine Volkskrankheit mit Folgen Ständiger Bewegungsmangel im Büroalltag sowie eine ungünstige Körperhaltung am Arbeitsplatz lassen die Muskulatur erschlaffen und führen zu einer dauerhaft hohen Belastung

Mehr

Gymnastik im Büro Fit durch den Tag

Gymnastik im Büro Fit durch den Tag Gymnastik im Büro Fit durch den Tag Und so wird s gemacht: Bei allen folgenden Übungen sitzen Sie gerade auf Ihrem Stuhl. Die Hände entspannt auf die Oberschenkel legen: Kopf nach rechts drehen und das

Mehr

160 cm 80 cm cm. mind. 1 m. Bewegungsfläche mind. 1,5 m 2. Arbeiten am Bildschirm. Ergo-Tipps

160 cm 80 cm cm. mind. 1 m. Bewegungsfläche mind. 1,5 m 2. Arbeiten am Bildschirm. Ergo-Tipps 160 cm 80 cm 10-15 cm Bewegungsfläche mind. 1,5 m 2 mind. 1 m Arbeiten am Bildschirm Ergo-Tipps Ergo-Tipps Arbeiten am Bildschirm Höheneinstellung von Stuhl und Tisch 68-76 cm oder 72 cm fest Sie sitzen

Mehr

Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Bildschirmarbeit. Typische Beschwerden bei Bildschirmarbeit

Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Bildschirmarbeit. Typische Beschwerden bei Bildschirmarbeit Bildschirmarbeit Typische Beschwerden bei Bildschirmarbeit Den ganzen Tag "nur" gesessen und abends trotzdem völlig ausgelaugt? Kein Wunder, denn Bildschirmarbeit ist Schwerstarbeit. Nach Untersuchungen

Mehr

8. Verordnung zum Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (Verordnung über das Inverkehrbringen von persönlichen Schutzausrüstungen 8.

8. Verordnung zum Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (Verordnung über das Inverkehrbringen von persönlichen Schutzausrüstungen 8. Atemschutz Checkliste Atemschutz Rechtsverweise: 8. Verordnung zum Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (Verordnung über das Inverkehrbringen von persönlichen Schutzausrüstungen 8. GPSGV) Verordnung über

Mehr

nexxtoffice GmbH Sperberweg 14 D Rodgau Telefon + 49 (0) Telefax + 49 (0)

nexxtoffice GmbH Sperberweg 14 D Rodgau Telefon + 49 (0) Telefax + 49 (0) nexxtoffice GmbH Sperberweg 14 D-63110 Rodgau Telefon + 49 (0)69-981925 0 Telefax + 49 (0)69-981925 299 info@nexxt-office.de www.nexxt-office.de Sitzhöhe Rückenlehne Sitzhöhe Wenn Sie die Sitzfläche entlasten,

Mehr

Raumakustik in Büros. Hendrik Hund Vorsitzender des bso Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel e. V. Raumakustik in Büros 14.01.

Raumakustik in Büros. Hendrik Hund Vorsitzender des bso Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel e. V. Raumakustik in Büros 14.01. Raumakustik in Büros Hendrik Hund Vorsitzender des bso Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel e. V. Raumakustik in Büros 14.01.2015, Berlin bso Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel e. V. Interessenvertretung

Mehr

Arbeiten am Bildschirm. Ergo-Tipps

Arbeiten am Bildschirm. Ergo-Tipps Arbeiten am Bildschirm Ergo-Tipps Ergo-Tipps Arbeiten am Bildschirm Höheneinstellung des Tisches Sie sitzen optimal, wenn die Unterarme waagerecht auf den Armlehnen und der Tischplatte aufliegen (Winkel

Mehr

Erstellt von: Mängelliste: Mängel-Nr: Mängelbeschreibung - Maßnahmen Nächste Kontrolle

Erstellt von: Mängelliste: Mängel-Nr: Mängelbeschreibung - Maßnahmen Nächste Kontrolle Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung nach 5 und 6 Arbeitsschutzgesetz Nr: Unternehmen: Bereich / Arbeitsplatz: Ergebnis: ohne Mängel mit Mängel (s. Mängelliste) Erstbeurteilung Nächste Beurteilung:

Mehr

Tipps. 160 cm 80 cm cm. mind. 1 m. Bewegungsfläche mind. 1,5 m 2. Arbeiten am Bildschirm. Ergo-Tipps

Tipps. 160 cm 80 cm cm. mind. 1 m. Bewegungsfläche mind. 1,5 m 2. Arbeiten am Bildschirm. Ergo-Tipps Tipps 160 cm 80 cm 10-15 cm Bewegungsfläche mind. 1,5 m 2 mind. 1 m Arbeiten am Bildschirm Ergo-Tipps Ergo-Tipps Arbeiten am Bildschirm Höheneinstellung von Stuhl und Tisch 68-76 cm oder 72 cm fest Sie

Mehr

IST IHR BILDSCHIRM-ARBEITSPLATZ ERGONOMISCH?

IST IHR BILDSCHIRM-ARBEITSPLATZ ERGONOMISCH? 1 IST IHR BILDSCHIRM-ARBEITSPLATZ ERGONOMISCH? Diese Checkliste ist als Hilfestellung für Sie gedacht, damit Sie selbst Ihren eigenen Bildschirm- Arbeitsplatz optimal einrichten bzw. umgestalten können.

Mehr

DIE SERIE WORKS GE VON KINNARPS:

DIE SERIE WORKS GE VON KINNARPS: DIE SERIE WORKS GE VON KINNARPS: Das preisgünstige Einstiegsmodell im Bereich elektromotorisch, höhenverstellbare Schreibtische. Works GE entspricht folgenden Richtlinien: Firma Kinnarps GmbH Mainzer Straße

Mehr

Bewegungsübungen und Alltagsbewegungen

Bewegungsübungen und Alltagsbewegungen Bewegungsübungen und Alltagsbewegungen Bewegungsübungen Übung 1: Ausgleichsübung für die Halswirbelsäule. Hinweis: Wiederholen Sie diese Übung fünfmal. Legen Sie die Hände entspannt auf Ihre Oberschenkel,

Mehr

Büroarbeitsplätze. Unterweisungs-Kurzgespräch 16

Büroarbeitsplätze. Unterweisungs-Kurzgespräch 16 Lektion 1: Verkehrswege Lektion 2: Bildschirmarbeit Lektion 3: Sitzen Lektion 4: Arbeitsplatzumgebung Lektion 5: Gesund und leistungsfähig bleiben Informationen für den Unterweisenden Wissenstest mit Lösung

Mehr

Ergonomie im Büro Windel, A.

Ergonomie im Büro Windel, A. Ergonomie im Büro Windel, A. 1. Überblick Trotz leichter körperlicher Arbeit und dem vermeintlichen Fehlen klassischer Risikofaktoren für Muskel- und Skeletterkrankungen sind gerade Beschäftigte im Bürobereich

Mehr

Der Steh-/Sitz-Arbeitsplatz. liberto modular. Das Fitnessprogramm fürs Office. Steh-/Sitz-Arbeitsplätze für das Office natürlich von Mauser

Der Steh-/Sitz-Arbeitsplatz. liberto modular. Das Fitnessprogramm fürs Office. Steh-/Sitz-Arbeitsplätze für das Office natürlich von Mauser Der Steh-/Sitz-Arbeitsplatz liberto modular Das Fitnessprogramm fürs Office Steh-/Sitz-Arbeitsplätze für das Office natürlich von Mauser Büroarbeit gesund gestalten! Der liberto modular macht Schluss mit

Mehr

Akustik im Büro. Hilfen zur akustischen Gestaltung von Büros. Sylke Neumann, VBG Andreas Stephan, VBG Ralf Hertwig, IFA

Akustik im Büro. Hilfen zur akustischen Gestaltung von Büros. Sylke Neumann, VBG Andreas Stephan, VBG Ralf Hertwig, IFA Akustik im Büro Hilfen zur akustischen Gestaltung von Büros Sylke Neumann, VBG Andreas Stephan, VBG Ralf Hertwig, IFA DNB Dresden 19. Juni 2012 Inhalt 1 Vorbemerkung 2 Lärm im Büro eine Übersicht 3 Die

Mehr

Rück Rat mobiles Rückentraining Rück-Rat, K.Behrens, Fraenkelufer 26, 10999 Berlin Klaus Behrens Physiotherapeut Physiotherapie Rückenschulung / Ergonomieberatung Fraenkelufer 26 10999 Berlin Fon / Fax

Mehr

Der Bildschirmarbeitsplatz ARBEITSMITTEL Bildschirm

Der Bildschirmarbeitsplatz ARBEITSMITTEL Bildschirm Der Bildschirmarbeitsplatz ARBEITSMITTEL Bildschirm > Zeichenwiedergabe in Positivdarstellung (Schrift dunkel, Hintergrund hell) > ausreichend große Zeichen (3,5 mm bei 50 70 cm Entfernung) > Abstand zwischen

Mehr

Ergonomisch eingerichteter Computer-Arbeitsplatz

Ergonomisch eingerichteter Computer-Arbeitsplatz H. Chris Gast Stand: Freitag, 5. März 2010 Ergonomisch eingerichteter Computer-Arbeitsplatz Vorwort Im Internet gibt es unzählige Hinweise zur Gestaltung von Computerarbeitsplätzen. Texte, die kurz und

Mehr

Diese Bürostühle garantieren Sitzdynamik

Diese Bürostühle garantieren Sitzdynamik http://office-roxx.de/2016/07/07/diese-buerostuehle-garantieren-sitzdynamik/ Sebastian Klöß, 7. Juli 2016 Diese Bürostühle garantieren Sitzdynamik Neue Bürostühle sorgen mit beweglichen Sitzflächen und

Mehr

Entspannt arbeiten am Mikroskop 10 Tipps für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden

Entspannt arbeiten am Mikroskop 10 Tipps für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden Entspannt arbeiten am Mikroskop 10 Tipps für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden 1 Stuhlhöhe richtig einstellen. Damit Sie ohne Beschwerden arbeiten können, ist es wichtig, das Mobiliar Ihrer Körpergrösse

Mehr

Gesund bleiben beim Nähen

Gesund bleiben beim Nähen 450 mm 250 mm v 250 mm Gesund bleiben beim Nähen Tipps zur ergonomischen Gestaltung der Näharbeit Ausgangslage Ist die Arbeitstischhöhe samt Nähmaschine zu niedrig, so muss der Näher oder die Näherin eine

Mehr

Erkenntnisse zur Bildschirmarbeit außerhalb von Büros Bettina Lafrenz

Erkenntnisse zur Bildschirmarbeit außerhalb von Büros Bettina Lafrenz Erkenntnisse zur Bildschirmarbeit außerhalb von Büros Bettina Lafrenz Überblick Bildschirmarbeit im Non-Office-Bereich Arbeitssystem Bildschirmarbeit BAuA-Projekte im Themenbereich Ergebnisse und Gestaltungsvorschläge

Mehr

Ergonomie am Arbeitsplatz

Ergonomie am Arbeitsplatz Ergonomie am Arbeitsplatz Dr. med. P. Matic Facharzt für Innere Medizin Inframed - Dienstleistungen GmbH Institut für Arbeits-, Umwelt- und Flugmedizin Gruberstr. 26 64289 Darmstadt Ergonomische Gestaltung

Mehr

Raumabmessungen und Bewegungsflächen ASR A1.2

Raumabmessungen und Bewegungsflächen ASR A1.2 Ausgabe: September 2013 Technische Regeln für Arbeitsstätten Raumabmessungen und Bewegungsflächen ASR A1.2 Die Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR) geben den Stand der Technik, Arbeitsmedizin und

Mehr

Ergonomie am Bildschirm-Arbeitsplatz

Ergonomie am Bildschirm-Arbeitsplatz CRANIOSACRAL THERAPIE UND FUNKTIONELLE OSTEOPATHIE INTEGRATION (FOI) Das Rückgrat der Lebensqualität Newsletter - Ausgabe März 2015 Ergonomie am Bildschirm-Arbeitsplatz Tipps der suva Ergonomie am Bildschirm-Arbeitsplatz

Mehr

BOSSE AKUSTIK BILDER. perfekte Akustik. individuelles design.

BOSSE AKUSTIK BILDER. perfekte Akustik. individuelles design. BOSSE AKUSTIK BILDER perfekte Akustik. individuelles design. An büroarbeitsder störfaktor plätzen ist lärm nummer 1 Jeder 4. Arbeitsnehmer leidet unter belästigendem Lärm. Quelle: http://www.ergo-online.de/html/service/download_area/laerm-suva.pdf,

Mehr

ENJOY [2007] [ 2007 ] [ 2070 ] Die exklusive Bürostuhl-Serie für den besonderen Anspruch. The exclusiv offi ce chair serie for individuel demand

ENJOY [2007] [ 2007 ] [ 2070 ] Die exklusive Bürostuhl-Serie für den besonderen Anspruch. The exclusiv offi ce chair serie for individuel demand ENJOY [2007] [ 2007 ] [ 2070 ] Die exklusive Bürostuhl-Serie für den besonderen Anspruch The exclusiv offi ce chair serie for individuel demand ENJOY [2007] Drehstuhl mit Synchronmechanik und Gewichtseinstellung

Mehr

Arbeiten am Bildschirm Entspannt statt verspannt die Tipps

Arbeiten am Bildschirm Entspannt statt verspannt die Tipps Arbeiten am Bildschirm Entspannt statt verspannt die Tipps Reflexionen und Blendungen vermeiden Stellen Sie Bildschirm und Tisch so auf, dass das Licht von der Seite einfällt. Damit vermeiden Sie Reflexionen

Mehr

Ihr Arbeitstisch Benutzerinformation/Sicherheit

Ihr Arbeitstisch Benutzerinformation/Sicherheit Ihr Arbeitstisch Sicherheitshinweise! Bei hochgefahrenem Tisch schieben Sie bitte NIE Gegenstände unter Elemente des Arbeitsplatzes. Es besteht Quetschgefahr! Ergonomie. Das Bedienelement Ihres Arbeitstisches.

Mehr

Martin-Raumkonzepte.de. Martin. Raumkonzepte. fresh ergonomics 2 / Lösungen für Unternehmen planen gestalten realisieren

Martin-Raumkonzepte.de. Martin. Raumkonzepte. fresh ergonomics 2 / Lösungen für Unternehmen planen gestalten realisieren Martin-Raumkonzepte.de fresh ergonomics Martin Raumkonzepte 2 / 2012 Lösungen für Unternehmen planen gestalten realisieren 1 Vorwort - fresh ergonomics Ergonomie ist: Die Anpassung der Technik oder des

Mehr

Schallschutz in Gebäuden. Praxis-Handbuch für den Innenausbau. mit 106 Abbildungen und 37 Tabellen. Guido Dietze. Dipl.-Ing. (FH) ~RUdOlf Müller

Schallschutz in Gebäuden. Praxis-Handbuch für den Innenausbau. mit 106 Abbildungen und 37 Tabellen. Guido Dietze. Dipl.-Ing. (FH) ~RUdOlf Müller Schallschutz in Gebäuden Praxis-Handbuch für den Innenausbau mit 106 Abbildungen und 37 Tabellen Guido Dietze Dipl.-Ing. (FH) ~RUdOlf Müller Inhalt Vorwort... 5 1 1.1 1.1.1 1.1.2 1.1.3 1.1.4 1.1.5 1.1.6

Mehr

Klöber Orbit Orbit Network Bedienungsanleitung

Klöber Orbit Orbit Network Bedienungsanleitung Klöber Orbit Orbit Network Bedienungsanleitung 1. 6. 5. 2. 2 7. 4. 3. 3 4 1. Sitzhöhenverstellung Die Sitzhöhe Ihres Drehstuhls lässt sich durch eine Gasdruckfeder stufenlos in der Höhe verstellen. Ziehen

Mehr

Einheitliche Europäische Akte (EG-Vertrag), Artikel 118a. Bildschirmarbeit. Die Belastungen. Muskelinaktivität: Muskelschwund Krampfadern

Einheitliche Europäische Akte (EG-Vertrag), Artikel 118a. Bildschirmarbeit. Die Belastungen. Muskelinaktivität: Muskelschwund Krampfadern Einheitliche Europäische Akte (EG-Vertrag), Artikel 118a Rahmenrichtlinie 1989 Bildschirmrichtlinie 1990 europäische Normen Arbeitsschutzgesetz 1996 (verbindlich für alle) sverordnung 1996 Deutsche Normen

Mehr

Wir richten Büros komplett ein. stahl

Wir richten Büros komplett ein. stahl Wir richten Büros komplett ein. stahl Lothar Stahl (Geschäftsführer) Durchschnittlich verbringt ein Angestellter etwa 80.000 Stunden seines Lebens im Büro. Wer dort gern hingeht, ist motiviert, kreativ

Mehr

Ergonomischer Bildschirmarbeitsplatz. Büromöbel Shop protremo.com

Ergonomischer Bildschirmarbeitsplatz. Büromöbel Shop protremo.com Ergonomischer Bildschirmarbeitsplatz Büromöbel Shop protremo.com Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, die richtige Einrichtung eines ergonomischen Bildschirmarbeitsplatzes ist nicht einfach. Zum einen

Mehr

Raumakustik bei AVWS

Raumakustik bei AVWS Raumakustik bei AVWS Dr. Hannes Seidler Hör- & Umweltakustik Dresden Ahornstraße 12, 01097 Dresden Tel. 0351 / 56340822 Fax 0351 / 56340823 mobil 0178 / 6354706 e-mail: seidler@hoer-umweltakustik.de Internet:

Mehr

Open Space - Büroarbeitsplätze der Zukunft? Silke Stadler Engineering und IT-Tagung 25.09.2013

Open Space - Büroarbeitsplätze der Zukunft? Silke Stadler Engineering und IT-Tagung 25.09.2013 Open Space - Büroarbeitsplätze der Zukunft? Silke Stadler Engineering und IT-Tagung 25.09.2013 Agenda 1. Open Space - Großraumbüro 2. Neues Arbeiten 3. Untersuchungen 4. Realität 5. Ausblick 2/23 Unilever

Mehr

Österreichs beliebtester Bürostuhl.

Österreichs beliebtester Bürostuhl. paro _ 2 Österreichs beliebtester Bürostuhl. Bereits mehr als 350.000 Menschen haben sich für paro entschieden, was ihn zum Bürostuhl Nr. 1 in Österreich macht. Die Bürostuhlfamilie paro_2 ist nun das

Mehr

Arbeiten in Schulräumen - Hinweise für ein "gesundes" Raumklima

Arbeiten in Schulräumen - Hinweise für ein gesundes Raumklima Arbeiten in Schulräumen - Hinweise für ein "gesundes" Raumklima Wohn- und Arbeitsräume bilden den Lebensraum des Menschen. Auch der Lehrerarbeitsplatz befindet sich vorwiegend in Innenräumen. Den stofflichen

Mehr

Anforderungen an Arbeitsstätten

Anforderungen an Arbeitsstätten Anforderungen an Arbeitsstätten Technische Regeln für Arbeitsstätten (ASR) Karlsruhe, den 08. Juli 2015 ASR A1.2 Raumabmessungen und Bewegungsflächen Allgemeines (1) Arbeitsräume ausreichende Grundfläche,

Mehr

DEIN ARBEITSPLATZ. kompakt flexibel individuell

DEIN ARBEITSPLATZ. kompakt flexibel individuell DEIN ARBEITSPLATZ kompakt flexibel individuell ARBEITSMÖBEL VON HOLZBUREAU Freies Arbeiten Du hast die Wahl zu entscheiden, wo und wie Du arbeiten möchtest, ob im Stehen, auf dem Boden oder Stuhl oder

Mehr

Das richtige Arbeiten am Bildschirm

Das richtige Arbeiten am Bildschirm Das richtige Arbeiten am Bildschirm Wir Menschen verbringen zunehmend mehr Zeit am Bildschirm. Um bei der Bildschirmarbeit die eigene Gesundheit nicht zu beeinträchtigen, sollten einige Grundsätze beachtet

Mehr

ENTDECKEN SIE, WIE UNSERE VIEWLITE-FORMEL IHR UNTERNEHMEN SINNVOLL BEREICHERT.

ENTDECKEN SIE, WIE UNSERE VIEWLITE-FORMEL IHR UNTERNEHMEN SINNVOLL BEREICHERT. ENTDECKEN SIE, WIE UNSERE VIEWLITE-FORMEL IHR UNTERNEHMEN SINNVOLL BEREICHERT. Um in Ihrer Branche Erfolg zu haben, müssen Sie immer auf dem neuesten Stand der technischen Entwicklung sein. Ständige Veränderungen

Mehr

Checkliste zur Ergonomie...

Checkliste zur Ergonomie... Checkliste zur Ergonomie... Checkliste zur Ergonomie des Monitors Ob ein Monitor den ergonomischen Anforderungen entspricht, lässt sich anhand der folgenden Fragen feststellen. Die Antwort Nein weist dabei

Mehr

1 Gesetzliche Grundlagen für Möbelbeschaffungen

1 Gesetzliche Grundlagen für Möbelbeschaffungen Das Präsidium Der Kanzler Dezernat III III E Einkauf und Materialwirtschaft Inhaltsangabe Vorbemerkung _ 1 Gesetzliche Grundlagen für 1.1 Geltende Vorschriften für Büro- und Bildschirmarbeitsplätze 1.2

Mehr

Ergonomie am Arbeitsplatz Andreas Stübler, MAS

Ergonomie am Arbeitsplatz Andreas Stübler, MAS Ergonomie am Arbeitsplatz Andreas Stübler, MAS Sobald im Zusammenhang mit betrieblicher Gesundheitsförderung das Schlagwort Ergonomie fällt, denken die meisten MitarbeiterInnen an aufrechtes Sitzen oder

Mehr

Arbeitskreis erstellt durch: Datum. Tabelle A - Grundsätzliches

Arbeitskreis erstellt durch: Datum. Tabelle A - Grundsätzliches Arbeitskreis erstellt durch: Datum Anzahl der Beschäftigten Unterschrift der/des Fachverantwortlichen Tabelle A - Grundsätzliches A.1 Es werden alle notwendigen Maßnahmen für die sichere Bereitstellung

Mehr

Technische Universität Berlin

Technische Universität Berlin Technische Universität Berlin Arbeitsschutz - Umweltschutz Gesundheitsschutz DR PRÄSIDNT Sicherheitstechnische Dienste und Umweltschutz 34 8888 Merkblatt Nr..0 Stand: Aug. 009 Bildschirmarbeitsplätze Dieses

Mehr

Herzlich willkommen, bei Warth Büroeinrichtung in Trier

Herzlich willkommen, bei Warth Büroeinrichtung in Trier Herzlich willkommen, bei Warth Büroeinrichtung in Trier Auf den folgenden Seiten möchten wir Sie über das gewünschte Produkt näher informieren. Gerne stellen wir Ihnen unseren Herstellerprospekt zur Verfügung.

Mehr

Ergonomisch richtig arbeiten

Ergonomisch richtig arbeiten MEHR.PLATZ.SYSTEM. Ergonomisch richtig arbeiten NOVUS Mehrplatzsystem - Raum intelligenter nutzen ERGONOMISCH RICHTIG ARBEITEN Mit dieser Informationsbroschüre halten Sie einen Leitfaden zur ergonomisch

Mehr

Ergonomie am Arbeitsplatz Büro-Design Printsystems Papeterie Druck + Copy Shop

Ergonomie am Arbeitsplatz Büro-Design Printsystems Papeterie Druck + Copy Shop Ergonomie am Arbeitsplatz Büro-Design Printsystems Papeterie Druck + Copy Shop Ein Beitrag zu Ihrer Gesundheit Hans Ruedi Schäfler Ergonomie Berater Pius Schäfler AG Ringstrasse 5 CH-9201 Gossau T 071

Mehr

Medizinische Universität Innsbruck

Medizinische Universität Innsbruck Medizinische Universität Innsbruck Wichtige Informationen für Büroarbeitsplätze Bildschirmarbeitsplätze sind Arbeitsplätze, bei denen das Bildschirmgerät und die Dateneingabetastatur oder sonstige Steuerungseinheiten

Mehr

Bildschirmarbeitsplatz

Bildschirmarbeitsplatz Bildschirmarbeitsplatz Michael Schurr TK Lexikon Gesundheit im Betrieb 25. Juni 2014 Bildschirmarbeitsplatz HI663679 Zusammenfassung LI1721816 Begriff Bildschirmarbeitsplatz ist der räumliche Bereich im

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 2015 W. Kohlhammer, Stuttgart VII

Inhaltsverzeichnis. 2015 W. Kohlhammer, Stuttgart VII Vorwort zur 20. Auflage........................... V 1 Arbeitsstätten............................. 1 Einleitung zur Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV)... 1 1.1 Verordnung über Arbeitsstätten (Arbeitsstättenverordnung

Mehr

Gesund arbeiten am PC Testen Sie Ihren Arbeitsplatz

Gesund arbeiten am PC Testen Sie Ihren Arbeitsplatz Gesund arbeiten am PC Testen Sie Ihren Arbeitsplatz Kopf- und Rückenschmerzen, Verspannungen in Nacken und Schultern das muss nicht sein. Tragen Sie selbst zu Ihrer Gesundheit bei. Sitze ich richtig? Wissen

Mehr

Bürostuhl richtig einstellen

Bürostuhl richtig einstellen Martin-Raumkonzepte.de Bürostuhl richtig einstellen 2 / 2013 Lösungen für Unternehmen planen gestalten realisieren 1 Die wichtigsten Einstellungen Grundsitzhaltung Sitzhöhe Armlehneneneinstellung Sitztiefe

Mehr

Überblick Vorlesung. Arbeitswissenschaften SS 2009 Vorlesung vom 04.05.2009. Feedback und Fragen zur letzten Vorlesung. Körpermaße

Überblick Vorlesung. Arbeitswissenschaften SS 2009 Vorlesung vom 04.05.2009. Feedback und Fragen zur letzten Vorlesung. Körpermaße Arbeitswissenschaften SS 2009 Vorlesung vom 04.05.2009 Überblick Vorlesung eedback und ragen zur letzten Vorlesung Körpermaße Gesetze und Richtlinien Vorlesung Arbeitswissenschaften im SS09 von Dipl-Ing.(H)

Mehr

Klöber Cato Bedienungsanleitung

Klöber Cato Bedienungsanleitung Klöber Cato Bedienungsanleitung Im Sitzen rechts Im Sitzen links 1. Sitzhöhenverstellung 3. Arretierung der Bewegung (Sitz und Rücken) 4. Sitztiefenverstellung (optional) 2. Einstellung auf das Körpergewicht

Mehr

Rückengesund und effektiv arbeiten mit HÅG

Rückengesund und effektiv arbeiten mit HÅG PRESSE-INFORMATION Stehsitzen beendet den Sitzmarathon Rückengesund und effektiv arbeiten mit HÅG Neuss. Nur gesunde Mitarbeiter können auch produktiv und kreativ arbeiten darüber sind sich Arbeitsmediziner

Mehr

TANGO. NUR BEI UNS: Die patentierte ERGO TOP - Technologie. B e w e g t e s S i t z e n v o l l e r g o n o m i s c h

TANGO. NUR BEI UNS: Die patentierte ERGO TOP - Technologie. B e w e g t e s S i t z e n v o l l e r g o n o m i s c h TANGO NUR BEI UNS: Die patentierte ERGO TOP - Technologie B e w e g t e s S i t z e n v o l l e r g o n o m i s c h B e w e g t e s S i t z e n f ü r e i n e n s t a r k e n R ü c k e n Modell: TG 2350

Mehr

DESGO. NUR BEI UNS: Die patentierte ERGO TOP - Technologie. D a s m o d e r n e e r g o n o m i s c h e S i t z g e f ü h l

DESGO. NUR BEI UNS: Die patentierte ERGO TOP - Technologie. D a s m o d e r n e e r g o n o m i s c h e S i t z g e f ü h l DESGO NUR BEI UNS: Die patentierte ERGO TOP - Technologie D a s m o d e r n e e r g o n o m i s c h e S i t z g e f ü h l B e w e g t e s S i t z e n f ü r e i n e n s t a r k e n R ü c k e n Gymnastikball

Mehr

Bildschirmarbeit richtig gestalten was tun?

Bildschirmarbeit richtig gestalten was tun? Bildschirmarbeit richtig gestalten was tun? Checkliste zur Selbstüberprüfung für Beschäftigte an Bildschirmarbeitsplätzen Einführung Die Arbeit am Bildschirmgerät gehört nicht nur im Büro, sondern zunehmend

Mehr

Arbeiten am Bildschirm. Ergo-Tipps

Arbeiten am Bildschirm. Ergo-Tipps Arbeiten am Bildschirm Ergo-Tipps Höheneinstellung von Stuhl und Tisch 68-76 cm oder 72 cm fest Sie sitzen optimal, wenn die Unterarme waagerecht auf der Tischplatte auf - liegen (Winkel zwischen Ober-

Mehr

Arbeitsschutztag Sachsen-Anhalt 13. September 2006

Arbeitsschutztag Sachsen-Anhalt 13. September 2006 HEUREKA das Arbeitsschutzprojekt zur Büroarbeit stausch - Fachinformation & Erfahrungsaustausch - F Wohlbefinden Gesundheit Ergonomie Sicherheit Leistung A 13. September im Umweltbundesamt Dessau EUREKA

Mehr

Bildschirmarbeit in der Produktion und in Leitwarten gesetzliche Grundlagen, Defizite, Gestaltungslösungen

Bildschirmarbeit in der Produktion und in Leitwarten gesetzliche Grundlagen, Defizite, Gestaltungslösungen Bildschirmarbeit in der Produktion und in Leitwarten gesetzliche Grundlagen, Defizite, Gestaltungslösungen B. Lafrenz (BAuA) 1Bildschirmarbeit Inhalt Übersicht Bildschirmarbeit im Non-Office-Bereich Gesetzlichen

Mehr

Workflow live erleben

Workflow live erleben Workflow live erleben Mehr Informationen zu Workflow, dem Steh-/Sitz- Arbeitsplatzsystem von C+P und die Adresse eines C+P Objektpartners in Ihrer Nähe erhalten Sie unter: 0 18 05-352 352 oder www.workflow.de

Mehr

Thales Produktfamilie. büro 3 Raum für Menschen

Thales Produktfamilie. büro 3 Raum für Menschen Thales Produktfamilie büro 3 Raum für Menschen Die Thales Produktfamilie. Oft herrscht unter Bürotätigen immer noch das Vorurteil, dass höhenverstellbare Tische zur Luxusausstattung eines Arbeitsplatzes

Mehr

Steh-Sitzen in seiner schönsten Form!

Steh-Sitzen in seiner schönsten Form! aeris-impulsmöbel GmbH & Co. KG Ahrntaler Platz 2 6 D-85540 Haar bei München Fon +49 (0)89-90 05 06-0 Fax +49 (0)89-90 39 39-1 E-mail: info@aeris.de www.aeris.de Ihre Entdeckung! Den muvman können Sie

Mehr

Simply Smarter Office Vertriebs- und Marketingniederlassung Plantronics DACH in Köln

Simply Smarter Office Vertriebs- und Marketingniederlassung Plantronics DACH in Köln Contemplate Concentrate Collaborate Communicate Simply Smarter Office Vertriebs- und Marketingniederlassung Plantronics DACH in Köln Besuchen Sie unser Office und erleben Sie live heute schon die Zukunft

Mehr

2 Physikalische Einflussfaktoren

2 Physikalische Einflussfaktoren 2.1.1 Definitionen 2 Physikalische Einflussfaktoren 2.1 Raum, Größe, Flächenbedarf M. SCHMAUDER 2.1.1 Definitionen Wenn es um Raum, Größe und Flächenbedarf von Büroarbeitsplätzen geht, dann sind die in

Mehr

Forum 10: Ergonomische Arbeitsplatzgestaltung im Service Center. Inhaltsübersicht:

Forum 10: Ergonomische Arbeitsplatzgestaltung im Service Center. Inhaltsübersicht: Forum 10: Ergonomische Arbeitsplatzgestaltung im Service Center Inhaltsübersicht: Ergonomie und Gesundheit zentrale Anforderungen an die Gestaltung des Arbeitsplatzes und der Hardware zentrale Anforderungen

Mehr

new york Bedienungsanleitung

new york Bedienungsanleitung new york Bedienungsanleitung ❿ Sitzfläche ganz ausnutzen Die anatomisch geformte Sitzfläche soll vollständig besessen werden. Nur so ist der Kontakt zur stützenden Rückenlehne gewährleistet. new york ist

Mehr

Wer hätte gedacht, dass Freiheit und Arbeit so perfekt zusammenpassen.

Wer hätte gedacht, dass Freiheit und Arbeit so perfekt zusammenpassen. temptation c Wer hätte gedacht, dass Freiheit und Arbeit so perfekt zusammenpassen. Es gibt Tische. Und es gibt temptation c. Der Unterschied: Erstere erfüllen lediglich eine Funktion, zweitere setzen

Mehr

Mehr Informationen zu Workflow, dem neuen Tischsystem von C+P, und die Adresse eines Fachhändlers in Ihrer Nähe erhalten Sie unter:

Mehr Informationen zu Workflow, dem neuen Tischsystem von C+P, und die Adresse eines Fachhändlers in Ihrer Nähe erhalten Sie unter: Workflow live erleben Mehr Informationen zu Workflow, dem neuen Tischsystem von C+P, und die Adresse eines Fachhändlers in Ihrer Nähe erhalten Sie unter: 01805-352 352 oder www.cpmoebel.de/workflow C+P

Mehr

Büro heute wie gestaltet man richtig. Dr. Peter Schäfer

Büro heute wie gestaltet man richtig. Dr. Peter Schäfer BGI 650 Folie 2 GUV-I650 Folie 3 Definition Bildschirmarbeitsplatz 1 Abs. (1) BildscharbV Diese Verordnung gilt für die Arbeit an Bildschirmgeräten 2 Abs. (1) und (2) BildscharbV (1) Bildschirmgerät im

Mehr

Herzlich Willkommen zur Unterweisung Verwaltungsangestellte/Verkäufer

Herzlich Willkommen zur Unterweisung Verwaltungsangestellte/Verkäufer Verwaltungsangestellte/Verkäufer Willkommen Herzlich Willkommen zur Unterweisung Verwaltungsangestellte/Verkäufer Verwaltungsangestellte/Verkäufer Kapitel Präsentation Anordnung von Bildschirmarbeitsplätzen

Mehr

- Tragfähigkeit bis zu 14 kg oder 17 Zoll. Monitor. - Modernes Design, passt zu allen TFT/LCD Monitormodellen

- Tragfähigkeit bis zu 14 kg oder 17 Zoll. Monitor. - Modernes Design, passt zu allen TFT/LCD Monitormodellen MS-80-F Monitorständer MS-80-F 33,50 - Tragfähigkeit bis zu 14 kg oder 17 Zoll. Monitor - Modernes Design, passt zu allen TFT/LCD Monitormodellen - Umfassende HöhenversteIlbarkeit zwischen 7,6 cm und 11,4

Mehr