Kleine Chronik des Müttertreff Moosach e.v.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kleine Chronik des Müttertreff Moosach e.v."

Transkript

1 Kleine Chronik des Müttertreff Moosach e.v Einige Gründungsfrauen besuchen immer wieder die Mütterberatungsstelle in Moosach, wobei der Wunsch aufkommt, sich regelmäßig zu treffen. Die Mütter beschließen daraufhin, gemeinsam ein Mütterzentrum für Moosach zu initiieren. Sie knüpfen Kontakte zu anderen Münchner Mütterzentren und Stellen, die ihre Hilfe anbieten Für die Mütter steht fest: "Wir wollen ein Mütterzentrum gründen - und gemeinsam schaffen wir das auch!" Am erfolgt die Vereinsgründung des "Müttertreff Moosach e. V." Mitglied im "Gesamtverein Moosach e. V." Die Mütter treffen sich regelmäßig im Hacklhaus. Mitgliederzahl: Am 1.3. Einzug in den Laden an der Feldmochinger, Ecke Scharnhorststraße Krabbelgruppen, Treffs für Mütter mit älteren Kindern, eine Stillgruppe und ein offener Abend entstehen. Das Angebot wird erweitert um Vorträge, Geburtsvorbereitungskurse, Rückbildungsgymnastik, Gesprächskreise, Erste-Hilfe-Kurse, etc. Jährlich finden inzwischen statt: Faschingsfest, Sommerfest, mehrere Second Hand-Märkte, Weihnachtsfeier Mitgliederzahl: Der Müttertreff etabliert sich in der Scharnhorststraße, das Kursangebot wird reichhaltiger - obwohl der Lärmpegel des ständig überfüllten Offenen Treffs Kurse tagsüber auf eine harte Probe stellt Die Finanzierung der Selbsthilfeförderung, die auf drei Jahre befristet war, droht auszulaufen Sprung des Vereins in die Regelförderung. Die jährliche finanzielle Unterstützung durch den Freistaat Bayern ist gesichert. Drei Vorstandsfrauen besuchen die "13th Mothers' Center Conference" in New York Deutscher Mütterzentrumskongreß; Übernahme von Organisation und Durchführung der Kinderbetreuung für circa 150 Kinder Erstmals Arbeitgeber von 3 Verwaltungskräften (10 Std./Woche) Einmal jährlich bietet der Verein für seine Mitglieder ein Seminarwochenende in einer Jugendherberge in Königsdorf an. Mitgliederzahl: Am Weltfrauentag wird die Scharnhorststraße von einigen Müttertrefflerinnen in Rosa-Luxemburg-Straße umbenannt Im September Umzug in die heutigen Räume in der Feldmochinger Str Internationaler Mütterzentrumskongreß in China; der MTM ist durch sein Logo vertreten.

2 Bei der Präsentation sozialer Einrichtungen in Moosach im Olympia- Einkaufszentrum ist der Müttertreff mit dabei. Der Müttertreff Moosach e.v. wird Trägerverein von "REGSAM" (Regionalisierung sozialer Arbeit in München) das 10. Jahr - Zehn-Jahres-Feier des Vereins Diskussion mit Politikerinnen aus dem Stadtteil im Müttertreff. Der Verein ist fest verankert im Moosacher Kulturleben durch z. B. Frauenfrühstück, Jazzfrühstück mit Flohmarkt auf den Stadtteilkulturtagen und Kinderprogramm bei Dorffest. Neue Angebote: Offene Babygruppe für frisch gebackene Mütter zum gegenseitigen Kennenlernen und Austausch Mini-Club für Kinder von 1-4 Jahren für ca. 2 Stunden (2-3mal/Woche) Mitgliederzahl: Eine Kontaktmutter kümmert sich jeden Vormittag um neue Besucherinnen und gibt Informationen rund um den Müttertreff weiter. Mitgliederzahl: Im Februar wird der Müttertreffs durch die Anmietung neuer Räume auf eine Gesamtfläche von insgesamt 280 qm erweitert. Nun können weitere Kurse und Betreuungsangebote, wie Mutter-Kind- Gruppen, Hausaufgabenbetreuung, Kreativer Tanz und Musikunterricht realisiert werden. Im Mai findet der erste "Tag der offenen Tür" statt. Bis zur eigenen Vereinsgründung ist der Müttertreff Trägerverein für das "Netzwerk für Mütter- und Familienzentren in Bayern" und stellt gleichzeitig einen Büroraum zur Verfügung. Der Verein nimmt an einer Aktion des Olympia-Einkaufszentrums teil und stellt sich mit "Sinnesübungen" für Kinder vor. Mitgliederzahl: über Mitorganisator für den Weltkindertag am 20. September in Moosach Das vereinseigene Angebot umfaßt inzwischen: offene Babygruppe, Krabbelgruppe, Mutter-Kind-Gruppe, Mini-Club; Familienbrunch im Herbst/Winter, Kinderfasching, Stadtteilkulturtage, Seminarwochenende in Königsdorf für Mitglieder, Nikolausfeier für Groß und Klein, Weihnachtsfeier für Mitglieder; je 2mal jährlich Kinderkleider-, Spielzeug- und Frauenkleider-Second Hand-Märkte Personeller Bestand: 5 ehrenamtliche Vorstände 3 Bürofrauen 2 Dienstmütterbeauftragte 2 Kontaktmütter 30 Dienstmütter, die im Wechsel für gute Betreuung der BesucherInnen und Kinder während der Öffnungszeiten sorgen.

3 2001 Beteiligung des MTM für zwei Jahre am "QM" (Qualitätsmanagement), bezuschusst von der Landeshauptstadt München - Stadtjugendamt, 2 Qualitätsmanagement-Beauftragte aus den Reihen des MTM. Aufgrund der Verordnung für Lebensmittelhygiene müssen alle Dienstmütter jährlich an einer Hygieneschulung teilnehmen. Im gleichen Zuge wird eine neue Küche angeschafft. Erste Dienstmüttermappe für die ehrenamtliche Arbeit im Offenen Treff Erste Begrüßungsmappe für alle Mitglieder Homepage im neuen Layout jetzt unter Internationales Frühstück am Weltfrauentag 23. Juni: Zum "Internationalen Jahr der Freiwilligen 2001" findet im MTM ein Aktionstag zum Thema "Mütter - grenzenlos frei und willig?" statt. inzwischen etabliert: ganzjährig offene Babygruppe, Krabbelgruppe, Mutter-Kind-Gruppe, Mini-Club (als vereinseigenes Angebot); Geburtsvorbereitung, Yoga, Aerobic, Rückbildungsgymnastik, Fitness für "jederfrau", Gymnastik, Babymassage, Kreativer Tanz für Kinder, Bauchtanz für Erwachsene, Bauchtanz für Kinder, Musikgarten (von externen Anbietern) Dazu kommen Aktionen... Familienbrunch im Frühjahr, Kinderfasching, Stadtteilkulturtage mit Jazzfrühschoppen und Flohmarkt auf dem St.-Martins-Platz, Kinderspielangebot beim Moosacher Dorffest, Seminarwochenende in Königsdorf für Mitglieder, Nikolausfeier für Groß und Klein, Adventsbrunch, Adventsbasteln, Weihnachtsfeier für Mitglieder; je zweimal jährlich Kinderkleider-, Spielzeug- und Frauenkleider-Second Hand-Märkte.... die Kurse... Persisch Kochen, Türkisches Frühstück, Computerkurs "Word und Excel - Einstieg jetzt oder nie!"...und die Vorträge: Kurberatung zum Thema Mutter-Kind-Kur, "Kreative Kindergeburtstage", "Haushalt, schafft er mich, oder schaffe ich ihn", Hygieneschulung Personeller Bestand: 5 ehrenamtliche Vorstände + 3 Bürofrauen (zeitweise 4) 3 Dienstmütterbeauftragte + 3 Kontaktmütter 35 Dienstmütter Neu hinzugekommene ehrenamtliche Aufgabenbereiche: Hygienebeauftragte, Küchenbeauftragte, Bücherbeauftragte das 15. Jahr - Zweites Jahr des Qualitätsmanagementprozesses für Mütter- und Familienzentren in Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendamt Teilnahme an der Aktion "Rathaus offen für Kinder" zum 30sten Geburtstag des Kinderhilfswerkes Internationales Frühstück zur Aktion "Freundschaft über Grenzen - für ein Zusammenleben in Toleranz und Frieden" Infostand bei den SaniPlus Gesundheitstagen im Olympia - Einkaufszentrum Gestaltung des Internationalen Frauentages mit einem Frühstück im Müttertreff und einer Abendveranstaltung in Zusammenarbeit mit anderen sozialen und kulturellen Einrichtungen in Moosach Im Oktober findet zum ersten Mal das Kennenlernfrühstück für neue Mitglieder statt. Ziel ist es, persönlichen Kontakt aufzubauen, Motivation zu wecken und die Struktur des MTM nahe zu bringen.

4 Im November festliche 15-Jahr-Feier des MTM Neue Angebote: Thai-bo, Bodystyling, Gitarren- und Flötenunterricht Vorträge: Farb- und Stilberatung, &quotangst essen Seele auf" (Pfarrei St. Martin), Homöopathie, Trennung und Scheidung, Rechte und Pflichten bei Teilzeitarbeit, Selbstbehauptung/-verteidigung. Personeller Bestand: 5 ehrenamtliche Vorstände + 3 Bürofrauen (zeitweise 4) 3 Dienstmütterbeauftragte + 2 Kontaktmütter 25 Dienstmütter 2003 Der Offene Treff ist nun das ganze Jahr über geöffnet - sogar in den Ferien! Aktionswoche mit internationalen Frückstücken anlässlich des Weltfrauentages, Abendveranstaltung in Zusammenarbeit mit anderen sozialen und kulturellen Einrichtungen in Moosach Februar: Offizieller Abschluss des Projektes "Qualitätsmanagement"; Weiterführung in Eigenregie Juli: Qualitätsmanagement-Workshop-Wochenende in Königsdorf, Erarbeiten eines Leitbildes für den Müttertreff Moosach. auch im Juli: Stadtteilwoche in Moosach; der MTM ist mit reichhaltigem Programm vertreten: Kinder-Volkstanz und Biber-Mitmach-Musik, Südseenacht, türkisches Frühstück, Vorträge zu Erziehungsthemen, Infostand mit Action Painting, Flohmarkt und Gewinnspiel. Gesundheitsprojekt Neue Angebote: Start einer Mini-Kindergruppe vormittags mit speziellen Angeboten, Offener Sonntags-Treff (vor allem für) Alleinerziehende, zusätzlicher Kinderfasching für große Kinder ab 5 Jahren, Erste Hilfe-Kurs für Babys und Kinder, Italienisch für Anfänger, Märchensingspiele, "Singlish" für Kinder, Selbstverteidigungskurs; Familienflohmarkt und Großteile-Second Hand-Markt Vortragsreihe zu Erziehungsfragen, u.a. zum Thema "Geschwisterstreit" Personeller Bestand: 5 ehrenamtliche Vorstände 4 Bürofrauen + 2 Dienstmütterbeauftragte 30 Dienstmütter Mitgliederzahl: Weiterführung des Qualitätsmanagementprozesses mit neuen Mitarbeiterinnen Teilnahme an der Veranstaltung im Maximilianeum zur Verleihung des Preises für ehrenamtliches Engagement Januar: Frauenselbstverteidigungskurs Februar: Faschingsfeier für 0-4 jährige und 5-10 jährige Kinder März: türkisches Frühstück, Weltfrauentag Mai: Begrüßungsfrühstück für neue Mitglieder Juni: Seminarwochenende in Königsdorf Juli: Stadtteilkulturtage mit Infostand und Flohmarkt, Biber-Mitmach- Musik, Kinder drucken Moosach, Kasperltheater, Tag der offenen Tür; im Pelkovenschlössel: Eröffnung mit eigenem Stand Oktober: Brunch, Perlenbasteln November: Fototermin für die ganze Familie Dezember: der Nikolaus kommt, Weihnachtsfeier

5 Neue Angebote: Kindermalkurs Vorträge: "Kinderaugen", "Altersvorsorge für Frauen" Personeller Bestand: 5 ehrenamtliche Vorstände + 2 Nachrücker 3 Bürofrauen 28 Dienstmütter 2005 Teilnahme an den Projekten: "Bürgerkulturpreis 2005" des Bayerischen Landtages und "Kompetenznachweis - Lernen im sozialen Umfeld" vom DJI Veranstaltungen: Weltkindertag mit dem DPWV; Kinderfest auf der BUGA und Info-Stand auf der Baby-Messe zusammen mit anderen Münchner Familienzentren Januar: Familienbrunch, Sonntagscafé Februar: Faschingsfeier für 0-4 jährige Kinder März: Wissenschaffer-Seminar: lesen und schreiben lernen (für 5-9 J), türk. Frühstück; Internationaler Weltfrauentag in Zusammenarbeit mit der Caritas-Beratungstelle, dem Bewohnertreff, Die Linie1 e.v., Jugendtreff Moskito, Kultur- und Bürgerhaus Pelkovenschlössel April: Hygieneschulung Juni: Brunch, Jahresplanungsgespräch mit dem Stadtjugendamt, Stadtteilkulturtage mit Infostand und Flohmarkt, Biber-Mitmach-Musik, türkisches Frühstück, Seminarwochenende in Königsdorf September: Weltkindertag November: Malerei- und Renovierungsarbeiten in Treppenhaus, Gruppenraum und Seminarraum; Fotografieren mit der Familie, Hygieneschulung; Trödel-Second Hand Dezember: der Nikolaus kommt, Weihnachtsfeier Neues Angebot: Englisch für Anfänger und Fortgeschrittene 2006 Januar: Begrüßungsfrühstück für neue Mitglieder, Vortrag "Fieber und Homöopathie", Hygieneschulung, Eröffnung eines 2. Miniclubs am Donnerstag Vormittag Februar: Trödel-Second Hand, Kinderkleider-Second Hand, Kinderfasching März: Weltfrauentag mit int. Frühstück im MTM, Frauenkleider-Second Hand, "Wir basteln uns den Frühling herbei" April: Maler- und Renovierungsarbeiten sowie Reparaturen mit der Lichterkette e.v. und der Fa. Siemens; Mai: Spielzeug-Second Hand, Seminarwochenende in Königsdorf, Spieleabend, türk. Frühstück, Malkurs für Erwachsene Juni: Jahresplanungsgespräch, Vortrag über Frauenvermögen, 1.-Hilfe- Kurs für Kinder, Spieleabend Juli: Vortrag über Kinderernährung, Großteile-Second Hand August: Spieleabend September: Kinderkleider-Second Hand Oktober: Spielzeug-Second Hand, Fortbildung "(K)ein Buch mit 7 Siegeln, Rechtstipps für Vereine/Vorstände", Frauenkleider-Second Hand, Rollentausch "Politiker arbeiten im Müttertreff", Abendkurs Schminken, Vortrag "Kinder und Fernsehen" November: Foto-Termin, Trödel-Second Hand, Basteln zum Advent Dezember: Nikolausfeier, Adventscafé mit Kasperltheater, Weihnachtsfeier

6 Neue Angebote: Computerkurse für Kinder, Mittagstisch Mitgliederzahl: das 20. Jahr - 20 Jahre Müttertreff Moosach! Wir feiern mit 20 Events! Daneben - wie gewohnt - 11 Second Hands, Stadtteilkulturtage mit Kuchenverkauf, Flohmarkt, Biber-Mitmach-Musik, Bingocafé und Schaumparty, Seminarwochenende in Königsdorf zum Thema "Wie stärken wir uns gegenseitig", Faschings-, Nikolaus- und Weihnachtsfeier

Januar. Februar. März. April. Gleichstellung von Menschen mit Behinderung - Wahlversammlung mit Beiratswahl. 19.00 Uhr Bürgerzentrum Weiterstadt

Januar. Februar. März. April. Gleichstellung von Menschen mit Behinderung - Wahlversammlung mit Beiratswahl. 19.00 Uhr Bürgerzentrum Weiterstadt Januar 20.01.15 19.00 Uhr Gleichstellung von Menschen mit Behinderung - Wahlversammlung mit Beiratswahl Februar 26.02.15 Donnerstag 16.00 Uhr Seniorenversammlung - Berichte Seniorenbeirat und Seniorenbüro

Mehr

SCHWANGERSCHAFT UND GEBURT. Unser Kursangebot

SCHWANGERSCHAFT UND GEBURT. Unser Kursangebot SCHWANGERSCHAFT UND GEBURT Unser Kursangebot Liebe werdende Eltern An allen drei Standorten Liestal, Bruderholz und Laufen bieten wir Ihnen vor und nach der Geburt ein umfangreiches Kursspektrum an. In

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

FAMILIENZENTRUM USTE R TREFFPUNKT FÜR FAMIL IEN UND ELTERN

FAMILIENZENTRUM USTE R TREFFPUNKT FÜR FAMIL IEN UND ELTERN FAMILIENZENTRUM USTE R TREFFPUNKT FÜR FAMIL IEN UND ELTERN Das Familienzentrum ist eine Dienstleistung der Stadt Uster in welcher unterschiedlichste Angebote zu einem gemeinsamen grossen verschmelzen.

Mehr

Wo findet das Angebot statt: Einrichtung privater Haushalt an einem anderen Ort

Wo findet das Angebot statt: Einrichtung privater Haushalt an einem anderen Ort Angebots- / Aufgabenprofil 1. Angebotsbezeichnung: Wo findet das Angebot statt: Einrichtung privater Haushalt an einem anderen Ort 2. Allgemeine Angaben: Name der Einrichtung / des Trägers / des Vereins:

Mehr

NANAYA - ZENTRUM FÜR SCHWANGERSCHAFT, GEBURT UND LEBEN MIT KINDERN

NANAYA - ZENTRUM FÜR SCHWANGERSCHAFT, GEBURT UND LEBEN MIT KINDERN NANAYA - ZENTRUM FÜR SCHWANGERSCHAFT, GEBURT UND LEBEN MIT KINDERN NEWSLETTER vom 15. Jänner 2014 Inhalt dieses Newsletters Programm online 30 Jahre Nanaya Buchbesprechung Neue Angebote Programm online

Mehr

Gustav-Adolf-Wiener-Haus Programm Seniorenbegegnungsstätte Angebote für ältere Menschen

Gustav-Adolf-Wiener-Haus Programm Seniorenbegegnungsstätte Angebote für ältere Menschen Gustav-Adolf-Wiener-Haus Programm Seniorenbegegnungsstätte Angebote für ältere Menschen Veranstaltungshinweise: Die Veranstaltungen finden, soweit nicht anders angegeben, in der Seniorenbegegnungsstätte,

Mehr

Abschlussbericht des. Ev.-luth. Familienzentrums St.Martin

Abschlussbericht des. Ev.-luth. Familienzentrums St.Martin Abschlussbericht des Ev.-luth. Familienzentrums St.Martin Der Abschlussbericht beinhaltet neue Aktivitäten, Änderungen und verschafft einen Überblick über die aktuelle Situation. I. Begegnungen/Treffpunkte:

Mehr

Familienzentrum. Bildung! Betreuung! Beratung! Begegnung! Bewegung!

Familienzentrum. Bildung! Betreuung! Beratung! Begegnung! Bewegung! in der HH Kindheit & Jugend ggmbh Wieboldstraße 27, 49326 Melle, Tel.: 05428-921036, Fax: 05428-921038 E-Mail: montessori-kinderhaus-neuenkirchen@os-hho.de Bildung! Betreuung! Beratung! Begegnung! Bewegung!

Mehr

Einrichtung Beratungsangebot Kontakt

Einrichtung Beratungsangebot Kontakt Bürgerschaftliches Engagement Unterstützung als ergänzendes Angebot durch Ehrenamtliche und Bedarfe für ehrenamtliche Arbeit Engagement.soz@muenchen.de adtverwaltung/sozialreferat/leitung- und-zentrale/buergerschaftliches-

Mehr

Marktplatz- Angebote und Gesuche (Stand 7. März 2013)

Marktplatz- Angebote und Gesuche (Stand 7. März 2013) Marktplatz- Angebote und Gesuche (Stand 7. März 2013) Angebote Vortrag zum Thema Umgang und Kommunikation mit Demenzkranken Referate und Gespräche zur Suchtprävention am Arbeitsplatz Alkoholfreie Drinks

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

Programm für 2015 Januar

Programm für 2015 Januar Programm für 2015 Januar Wendenschloßstraße 103 105, 12557 Berlin Telefon: 030 65 07 54 83, e - Mail: veranstaltung@klub103-5.de Homepage: http://www.hauptmannsklub.de Ein frohes und gesundes neues Jahr

Mehr

RÄUMLICHKEITEN AUSSTATTUNG

RÄUMLICHKEITEN AUSSTATTUNG Neue Perspektiven entwickeln? Fortbildung ermöglichen? Events feiern? Im Tageszentrum Seefeld finden Sie einen exklusiven, professionellen Rahmen für Ihre Konferenzen, Seminare, kreativen Workshops oder

Mehr

A lles unter einem Dach:

A lles unter einem Dach: V olkssolidarität Greifswald- Ostvorpommern e.v. oddenhusjournal Hauszeitung für Jung und Alt mit Tipps und Informationen für mehr Lebensfreude Februar 2/2015 Ehemalige Tanzgaststätte in Greifswald wieder

Mehr

Jahresplanung Kindergarten

Jahresplanung Kindergarten Jahresplanung Kindergarten September: Eingewöhnungszeit in allen Gruppen Elternabend mit Elternbeiratswahl - Spracharbeit 3-jährige Kinder : Einführung Wortschatz Kindergartenalltag und Sprachrituale (

Mehr

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Pastor Dr. Ingo Habenicht (Vorstandsvorsitzender des Ev. Johanneswerks) Herzlich willkommen im Ev. Johanneswerk Der Umzug in ein Altenheim ist ein großer Schritt

Mehr

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach

Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Kath. Pfarrgemeinde Schwalbach Die Pfarrei entstand am 1.1.2007 durch Fusion der beiden Pfarreien St. Martin und St. Pankratius. Das Gemeindezentrum St. Martin wurde an die evangelische koreanische Gemeinde

Mehr

Nachfolgend aktuelle Hilfeangebotsliste für unsere Mitglieder Geisenheim Marienthal Johannisberg Stephanshausen

Nachfolgend aktuelle Hilfeangebotsliste für unsere Mitglieder Geisenheim Marienthal Johannisberg Stephanshausen Nachfolgend aktuelle Hilfeangebotsliste für unsere Mitglieder Geisenheim Marienthal Johannisberg Stephanshausen Geisenheim Besuchen, Betreuen, Begleiten Besuche gerne ältere Menschen, höre zu Besuche Sie

Mehr

Nachbarschaftstreffs der Messestadt Riem. Herbst 2015

Nachbarschaftstreffs der Messestadt Riem. Herbst 2015 Nachbarschaftstreffs der Messestadt Riem Herbst 2015 Liebe Bewohnerinnen und Bewohner der Messestadt, herzlich willkommen in Ihren Nachbarschaftstreffs in der Messestadt. Hier können Sie zwanglos ins

Mehr

Geburt des Kindes. Sie erwarten ein Baby und haben noch viele Fragen?

Geburt des Kindes. Sie erwarten ein Baby und haben noch viele Fragen? Geburt des Kindes Sie erwarten ein Baby und haben noch viele Fragen? RUND UM DIE GEBURT ANGEBOT Es ist uns ein Anliegen, Ihre Fragen rund um die Geburt Ihres Babys zu beantworten. In diesem Folder finden

Mehr

FAMILIENZENTRUM VOLTMERSTRASSE

FAMILIENZENTRUM VOLTMERSTRASSE FAMILIENZENTRUM VOLTMERSTRASSE Leben und Lernen mit Eltern und Kindern LANDESHAUPTSTADT HANNOVER Ein Haus für Alle dafür steht das Familienzentrum Voltmerstraße. Die Bereiche frühkindliche Bildung, Entwicklung

Mehr

Protokoll der Mitgliederversammlung vom 20. Juli 2011 Im Restaurant La Piazza, Charlottenstr. 11 in Stuttgart, um 18 Uhr

Protokoll der Mitgliederversammlung vom 20. Juli 2011 Im Restaurant La Piazza, Charlottenstr. 11 in Stuttgart, um 18 Uhr Protokoll der Mitgliederversammlung vom 20. Juli 2011 Im Restaurant La Piazza, Charlottenstr. 11 in Stuttgart, um 18 Uhr Protokollant: Johann Durst Begrüßung Die Versammlungsleiterin Frau Kühnle-Wick eröffnet

Mehr

Stiftungsprojekt. Thadenstr. 79 in Hamburg

Stiftungsprojekt. Thadenstr. 79 in Hamburg Stiftungsprojekt Thadenstr. 79 in Hamburg Tätigkeitsbericht 2005 Diamantweg-Stiftung der Karma Kagyü Linie Dieburger Str. 148 a, 64287 Darmstadt, Tel: 0 61 51-71 37 89, info@diamantweg-stiftung.de Inhalt

Mehr

Treffpunkt für Alleinerziehende. Unterstützung und Hilfestellung in den spannenden neun Monaten der Schwangerschaft bis zur Geburt Ihres Babys.

Treffpunkt für Alleinerziehende. Unterstützung und Hilfestellung in den spannenden neun Monaten der Schwangerschaft bis zur Geburt Ihres Babys. Treffpunkt für Alleinerziehende Unterstützung und Hilfestellung in den spannenden neun Monaten der Schwangerschaft bis zur Geburt Ihres Babys. 68 Alleinerziehende Liebe alleinerziehende Frauen und Männer,

Mehr

Die Veranstaltung im South Beach Berlin. 365 Tage im Jahr! Indoor & Outdoor

Die Veranstaltung im South Beach Berlin. 365 Tage im Jahr! Indoor & Outdoor Die Veranstaltung im South Beach Berlin 365 Tage im Jahr! Indoor & Outdoor 2 Willkommen im South Beach Berlin Das South Beach Berlin ist mit 9 Spielfeldern Deutschlands größte Beachvolleyball-Halle. Neben

Mehr

Jahresbericht 2012. gefördert von der

Jahresbericht 2012. gefördert von der Jahresbericht 2012 Stadtteilbüro Neuperlach Gerhart-Hauptmann-Ring 56 81737 München Telefon: 670 89 04 Fax: 67 12 41 Stadtteilbuero-np@hilfswerk-muenchen.de gefördert von der Jahresbericht 2012 vom Stadtteilbüro

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Seite 7: Grußwort: Oberbürgermeister der Stadt Landshut Hans Rampf Seite 9: Grußwort: BLSV-Kreisvorsitzender

Mehr

Zum Aufbau des Lehrplans für Kindergartenkinder

Zum Aufbau des Lehrplans für Kindergartenkinder Herr Beyer, habe ich heute Computerkurs? Diese Frage begleitet meinen Arbeitsalltag. Ich leite den Computerkurs für Kindergartenkinder ( ab 4 Jahre ) und Hortkinder ( zur Zeit 3.Klasse ) in der KITA-Sonnenblick

Mehr

Via Roma 47 B 58 100 GROSSETO +39 342 593 1374

Via Roma 47 B 58 100 GROSSETO +39 342 593 1374 Beatrice Ruef Kontakt: CH Beatrice Ruef Via Plaunca 7 7166 TRUN +41 81 936 31 21 +41 76 392 24 98 IT Via Roma 47 B 58 100 GROSSETO +39 342 593 1374 Sprachen: Deutsch Muttersprache Italienisch und Französisch

Mehr

Gewinnung und Begleitung von freiwillig und ehrenamtlich Tätigen St. Josef-Haus, Kerpen Buir

Gewinnung und Begleitung von freiwillig und ehrenamtlich Tätigen St. Josef-Haus, Kerpen Buir verband für den Rhein-Erft -Kreis e.v. Reifferscheidstr. 2-4, 50354 Hürth Tel.: 02233 / 7990-0 (Fax 62) info@caritas-erftkreis.de Rahmenkonzeption für die Einrichtungen der stationären Altenhilfe Gewinnung

Mehr

Nachbarschaften initiieren und moderieren Annette Scholl Kuratorium Deutsche Altershilfe

Nachbarschaften initiieren und moderieren Annette Scholl Kuratorium Deutsche Altershilfe Nachbarschaften initiieren und moderieren Annette Scholl Kuratorium Deutsche Altershilfe 1 Was erwartet Sie in dieser Einheit?! 1. Nachbarschaften und ihre Bedeutung für ältere Menschen 2. Nachbarschaft

Mehr

Leihomaservice München / Mütter helfen einander Silke Wolf Hugo-Weiss-Straße 76 81827 München Tel.: 089/48 95 27 61 E-Mail: Leihomaservice@web.

Leihomaservice München / Mütter helfen einander Silke Wolf Hugo-Weiss-Straße 76 81827 München Tel.: 089/48 95 27 61 E-Mail: Leihomaservice@web. Leihomaservice München / Mütter helfen einander Silke Wolf Hugo-Weiss-Straße 76 81827 München Tel.: 089/48 95 27 61 E-Mail: Leihomaservice@web.de Freiwilligenservice im Evangelisch-Lutherischen Dekanat

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

3. Brandenburgische Familienbildungsmesse 23. September 2006 in Potsdam

3. Brandenburgische Familienbildungsmesse 23. September 2006 in Potsdam 3. Brandenburgische Familienbildungsmesse 23. September 2006 in Potsdam Konzepte der Familienbildung in der Familienberatungsstelle Torsten Mantei: Grundlagenpapier zu Workshop 5 1. Allgemeine Erläuterungen

Mehr

Projekt Familienpatenschaften. Ein niedrigschwelliges Unterstützungsangebot für Familien mit Kindern. Runder Tisch gegen Kinderarmut in Bergkamen

Projekt Familienpatenschaften. Ein niedrigschwelliges Unterstützungsangebot für Familien mit Kindern. Runder Tisch gegen Kinderarmut in Bergkamen Projekt Familienpatenschaften Ein niedrigschwelliges Unterstützungsangebot für Familien mit Kindern Runder Tisch gegen Kinderarmut in Bergkamen 1 Ausgangspunkt Ausgangspunkt des Projektes Familienpatenschaften

Mehr

Januar Titel Ortschaft Datum_von Datum_bis Veranstaltungsort Region Veranst_Name

Januar Titel Ortschaft Datum_von Datum_bis Veranstaltungsort Region Veranst_Name Januar HSG-Hallen-Cup Rodgau 03.01.2013 00:00 06.01.2013 00:00 Sporthalle Nieder-Roden HSG Nieder-Roden Handballspielgemeinschaft Beratung Rodgau 03.01.2013 10:00 03.01.2013 19:00 Sozialzentrum Nieder-Roden

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Richtig gutes essen. für kleine Feste und grosse Events

Richtig gutes essen. für kleine Feste und grosse Events Richtig gutes essen für kleine Feste und grosse Events einfach Auswählen www.vivaclara.de Genuss mit Full-Service Fair, Freundlich, Gut Erstklassiger Service, Kompetenz und Zuverlässigkeit, eine reichhaltige

Mehr

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt ArbeitsKreis Asyl der Pfarreien St. Georg und Liebfrauen in Kooperation mit Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt Info-Mappe Kontaktdaten: Elisabeth Löckener, Viktoriastraße 4 A, 46397

Mehr

Angelika Jekic. Ravenspurger str. 28 86150 Augsburg Tel. 0176 700 64 306 Angelika.Jekic@web.de

Angelika Jekic. Ravenspurger str. 28 86150 Augsburg Tel. 0176 700 64 306 Angelika.Jekic@web.de Angelika Jekic Ravenspurger str. 28 86150 Augsburg Tel. 0176 700 64 306 Angelika.Jekic@web.de Geb. 23.04.1963 in Augsburg, 3 Kinder Schulabschluss 1980 Maria-Ward-Gymnasium 1983. Studium am Hohner Konservatorium

Mehr

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen)

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen) Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen) Dieser Fragebogen richtet sich an Verbände, Initiativen, Vereine und Institutionen, die für konkrete Aufgaben

Mehr

EURAP EUROPÄISCHES REGISTER FÜR SCHWANGERSCHAFTEN UNTER ANTIEPILEPTIKA

EURAP EUROPÄISCHES REGISTER FÜR SCHWANGERSCHAFTEN UNTER ANTIEPILEPTIKA EURAP EUROPÄISCHES REGISTER FÜR SCHWANGERSCHAFTEN UNTER ANTIEPILEPTIKA Soziale Hilfen für schwangere Frauen und Mütter mit einer Epilepsie Soziale Hilfen für schwangere Frauen und Mütter mit einer Epilepsie

Mehr

Februar 2015. Die in Klammern stehenden Angaben beziehen sich auf die Ansprechpartner für die jeweiligen Veranstaltungen. Der * bedeutet Beitrag.

Februar 2015. Die in Klammern stehenden Angaben beziehen sich auf die Ansprechpartner für die jeweiligen Veranstaltungen. Der * bedeutet Beitrag. Februar 2015 Hinweis: Kurzfristige Terminänderungen oder Absagen von Gruppenaktivitäten können evtl. im Veranstaltungskalender nicht mehr berücksichtigt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis. Die in Klammern

Mehr

Spenden. Spenden. im Gesamtwert von über 20 000 Euro haben u. a. erhalten:

Spenden. Spenden. im Gesamtwert von über 20 000 Euro haben u. a. erhalten: Spenden im Gesamtwert von über 20 000 Euro haben u. a. erhalten: Geldspende für Elmshorner Pfadfinder Hobbykünstler spendeten für die Selbsthilfegruppe alleinerziehender Mütter Hobbykünstler übernehmen

Mehr

Manchmal ist es einfacher, Afrika zu retten. Ulrike Klug-Groh Plan International. 4. BVMW Pecha Kucha Nacht 13. Juli 2010 Nürnberg

Manchmal ist es einfacher, Afrika zu retten. Ulrike Klug-Groh Plan International. 4. BVMW Pecha Kucha Nacht 13. Juli 2010 Nürnberg Manchmal ist es einfacher, Afrika zu retten 04 Ulrike Klug-Groh Plan International 4. BVMW Pecha Kucha Nacht 13. Juli 2010 Nürnberg Plan Aktionsgruppe Erlangen Nürnberg - Fürth Klar ist: Helfen ausdrücklich

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Es gilt das gesprochene Wort! Sperrfrist: 29. Oktober 2009, 15:30 Uhr Grußwort der Bayerischen Staatssekretärin für

Mehr

Ergebnisse Bedarfserhebung nicht wissenschaftliches Personal ohne Kind*

Ergebnisse Bedarfserhebung nicht wissenschaftliches Personal ohne Kind* Ergebnisse Bedarfserhebung nicht wissenschaftliches Personal ohne Kind* Welche der folgenden Unterstützungsmöglichkeiten seitens der Universität halten Sie für wie wichtig? Beratung in (arbeits-) rechtlichen

Mehr

MITTEN IM PARK... IHR PERSÖNLICHES EVENT!

MITTEN IM PARK... IHR PERSÖNLICHES EVENT! MITTEN IM PARK...... IHR PERSÖNLICHES EVENT! Seit Ende 2006 liegt die exklusive gastronomische Betreuung der Orangerie im Günthersburgpark in den Händen der Fa. Meyer Catering & Service in Kooperation

Mehr

Grundsätze für das Bundesleben nach der Satzung der Marburger Burschenschaft Arminia e.v.

Grundsätze für das Bundesleben nach der Satzung der Marburger Burschenschaft Arminia e.v. Grundsätze für das Bundesleben nach der Satzung der Marburger Burschenschaft Arminia e.v. Die 1860 als eine deutsche Burschenschaft mit dem aus Liebe zum deutschen Vaterland entspringenden festen Vorsatz,

Mehr

Abenteuerspielplatz Hasenbergl ABIX Weitlstr. 125 80935 München Telefon: 089 / 314 11 45 Mobil: 0160 / 479 20 37 Fax: 089 / 18 92 38 15

Abenteuerspielplatz Hasenbergl ABIX Weitlstr. 125 80935 München Telefon: 089 / 314 11 45 Mobil: 0160 / 479 20 37 Fax: 089 / 18 92 38 15 Abenteuerspielplatz Hasenbergl ABIX Weitlstr. 125 80935 München Telefon: 089 / 314 11 45 Mobil: 0160 / 479 20 37 Fax: 089 / 18 92 38 15 E-Mail: asp.hasenbergl@kjr-m.de Homepage: www.das-abix.de MVV-Haltestelle

Mehr

KRABBELGRUPPEN für Kinder von 0 bis 3 Jahren in Baden-Baden

KRABBELGRUPPEN für Kinder von 0 bis 3 Jahren in Baden-Baden Liebe Eltern - herzlich Willkommen in Baden-Baden! Informieren Sie sich mit dieser Broschüre über erste Schritte zur Kinderbetreuung und damit über Spiel- und Krabbelgruppen und weitere tolle Angebote

Mehr

24-Stunden-Kita eine flexible Betreuungseinrichtung. der GGP Rostock

24-Stunden-Kita eine flexible Betreuungseinrichtung. der GGP Rostock 24-Stunden-Kita eine flexible Betreuungseinrichtung der GGP Rostock 24-Stunden-Kita eine flexible Betreuungseinrichtung Die Kindertagestätte in der Humperdinckstraße in Reutershagen verfügt in zwei miteinander

Mehr

Ehrenamtliche Tätigkeit anbieten

Ehrenamtliche Tätigkeit anbieten Ehrenamtliche Tätigkeit anbieten Angaben zur Einrichtung und zum Träger Sie suchen ehrenamtliche Mitarbeiter*innen? Bitte füllen Sie den Fragebogen aus. Wir werden Ihre Daten in unsere Datenbank übernehmen

Mehr

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen vom.09. bis 4.0.205 00 Liter Freibier am.09. um 6 Uhr! Wiesntisch zu gewinnen bis 27.09.205! Hofbräu Obermenzing Dein Wirtshaus mit Tradition. In der Verdistraße

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Unser Engagement für das Kinderhaus

Unser Engagement für das Kinderhaus Unser Engagement für das Kinderhaus Die Berlin Hyp und das Kinderhaus Berlin Eine Großstadt wie Berlin ist von einer hohen Arbeitslosigkeit und einer Vielzahl sozialer Brennpunkte gekennzeichnet. Gerade

Mehr

SCHULJAHR 2011 / 12. 6 Klassen: 54 K + 75 M = 129 Kinder 6 Klassen: 52 K + 73 M = 125 Kinder

SCHULJAHR 2011 / 12. 6 Klassen: 54 K + 75 M = 129 Kinder 6 Klassen: 52 K + 73 M = 125 Kinder SCHULJAHR 2011 / 12 Beginn: 5. 9. 2011 Ende: 28. 6. 2012 6 Klassen: 54 K + 75 M = 129 Kinder 6 Klassen: 52 K + 73 M = 125 Kinder Leitung: VD SCHILLING Sonja 1.: 10 K + 15 M = 25 KK VOL Ingeborg NOVAK 2.:

Mehr

beo qualifiziert! Ehrensache Fortbildungen für Ehrenamtliche oder am Ehrenamt interessierte Menschen!

beo qualifiziert! Ehrensache Fortbildungen für Ehrenamtliche oder am Ehrenamt interessierte Menschen! beo qualifiziert! Ehrensache Fortbildungen für Ehrenamtliche oder am Ehrenamt interessierte Menschen! Alle Veranstaltungen sind kostenlos! September bis November 2015 Recht am eigenen Bild? Informationen

Mehr

Z E I T S T R A H L D E R E R E I G N I S S E

Z E I T S T R A H L D E R E R E I G N I S S E Forum Generationengerechte Stadt Z E I T S T R A H L D E R E R E I G N I S S E Termin Ereignis Bearbeitungsvermerk Erledigt in Bearbeitung 07.10.2013 1. Forum im Bildhäuser Hof Rund 65 Teilnehmer/innen

Mehr

Aktuelle Angebote April 2015

Aktuelle Angebote April 2015 Kranke Menschen Mitarbeit in der Bücherei der Kinderklinik Eine Kinderklinik bietet ihren kleinen Patienten einen Bücherwagen, der ihnen altersgerechten Lesestoff ans Bett bringt. Einsatzzeit: 1-2 x pro

Mehr

Stiftungsprojekt. Hamburg, Thadenstr. 79

Stiftungsprojekt. Hamburg, Thadenstr. 79 Stiftungsprjekt Hamburg, Thadenstr. 79 Tätigkeitsbericht 2007 Buddhismus Stiftung Diamantweg Dieburger Str. 148 a, 64287 Darmstadt, Tel: 0 61 51-71 37 80, inf@buddhismus-stiftung.de Inhalt 1 Objektbeschreibung

Mehr

Perspektiven Allein erziehend Aber nicht allein gelassen

Perspektiven Allein erziehend Aber nicht allein gelassen Perspektiven Allein erziehend Aber nicht allein gelassen Unser Handeln wird bestimmt von unserem Leitbild, das unsere Ziele und Werte beschreibt. 1 Perspektiven Allein erziehend Aber nicht allein gelassen

Mehr

Veranstaltungskalender 2014

Veranstaltungskalender 2014 Veranstaltungskalender 2014 Ortsfestausschuss Duisdorf e.v. Margret Werner, Gerberaweg 4 53123 Bonn, Telefon (02 28) 64 44 18 info@ortsfestausschuss-duisdorf.de J A N U A R Ferien in NRW bis 07.01.2014

Mehr

Schüler-Laptops schaffen Bildungschancen in Ruanda

Schüler-Laptops schaffen Bildungschancen in Ruanda Schulprojekt OLPC Ruanda Dezember 2012 Schüler-Laptops schaffen Bildungschancen in Ruanda OLPC Jedem Schüler einen Laptop - ist eine ganz konkrete Antwort auf den Bildungsnotstand in Entwicklungsländern.

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Wannsee VILLA THIEDE. Location-Partner der

Wannsee VILLA THIEDE. Location-Partner der Wannsee VILLA THIEDE Location-Partner der willkommen Direkt am schönen Wannsee befindet sich die Villa Thiede. Im Jahr 1906 wurde diese von dem Architekten Paul Baumgarten für den Erfinder Johann Hamspohn

Mehr

Engagierte Pflege liebevolle Versorgung

Engagierte Pflege liebevolle Versorgung Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Nordrhein e.v. Wohnen und Leben im Seniorenhaus Steinbach Engagierte Pflege liebevolle Versorgung Das DRK-Seniorenhaus Steinbach stellt sich vor: Unser Haus liegt dort,

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea Gero Jung 24.06.2013 2 Mein Name ist Gero Jung, Student an der UdS seit 2011. Dank dem Austauschprogramm

Mehr

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der vhs Hannover Land wünschen Ihnen ein gesundes neues Jahr und geruhsame Weihnachtstage.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der vhs Hannover Land wünschen Ihnen ein gesundes neues Jahr und geruhsame Weihnachtstage. vhs aktuell Dezember 2007/Januar 2008 Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der wünschen Ihnen ein gesundes neues Jahr und geruhsame Weihnachtstage. Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen in unsere Bildungseinrichtung.

Mehr

Tagungen und Incentives mit AIDA

Tagungen und Incentives mit AIDA Tagungen und Incentives mit AIDA AIDA Videofilme auf www.aida.de/video Ob es darum geht, seine Mitarbeiter zu motivieren, ihre Leistung zu belohnen, den Teamgeist zu stärken oder auch Geschäftspartner

Mehr

Betreuungsangebote für Menschen mit Demenzerkrankungen

Betreuungsangebote für Menschen mit Demenzerkrankungen Überreicht durch: Betreuungsangebote für Menschen mit Demenzerkrankungen Alten- und Service-Zentrum Altstadt Betreuungsgruppe Sebastiansplatz 12, 80331 München Träger: ASB ID: 906 Tel.: 089/26 40 46 Tel.

Mehr

Ihr Tagungshotel für Klausuren, Workshops und Seminare TAGUNGSZEIT AM TEGERNSEE

Ihr Tagungshotel für Klausuren, Workshops und Seminare TAGUNGSZEIT AM TEGERNSEE Ihr Tagungshotel für Klausuren, Workshops und Seminare TAGUNGSZEIT AM TEGERNSEE TAGUNGSZEIT AM TEGERNSEE Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. FRANZ KAFKA Das ComTeamHotel liegt in einem großen Gartengelände

Mehr

Beratungs- und Unterstützungsangebote für Alleinerziehende in Karlsruhe

Beratungs- und Unterstützungsangebote für Alleinerziehende in Karlsruhe Beratungs- und Unterstützungsangebote für Alleinerziehende in Karlsruhe AWO Kreisverband Karlsruhe - Stadt e.v. Haus der Familie Fachteam Frühe Kindheit Kronenstraße 15 Tel. Fachteam FK: 0721 35 007-215

Mehr

Freinet-online.de :: Registrierung Ehrenamtlicher.» Registrierung» Benötigte Information (Mit * markierte Felder werden benötigt.)

Freinet-online.de :: Registrierung Ehrenamtlicher.» Registrierung» Benötigte Information (Mit * markierte Felder werden benötigt.) Seite 1 von 7 Speyerer Freiwilligenagentur spefa Johannesstraße 22a 67343 Speyer Tel: 06232 142693 spefa@stadt-speyer.de Sprechzeiten: Beratungsgespräch nach vorheriger Vereinbarung» Registrierung» Benötigte

Mehr

Freiwilligenjahr 2011

Freiwilligenjahr 2011 Planen und Durchführen von Ä Spezialjahr kann vor allem medien-wirksam verwendet werden Ä Wirkung intern (Freiwillige) und gegen aussen Ä für Freiwillige, mit Freiwilligen, über Freiwillige Ä für die meisten

Mehr

Sachbericht. Sachbericht Inhalte:

Sachbericht. Sachbericht Inhalte: Sachbericht Sachbericht Inhalte: Aus- und Fortbildung von Teamer-innen und Jugendleiter-inne-n, speziell für blinde, sehbehinderte und sehende Jugendliche; Durchführung einer integrativen Ferienfreizeit;

Mehr

September 2015. Die in Klammern stehenden Angaben beziehen sich auf die Ansprechpartner für die jeweiligen Veranstaltungen. Der * bedeutet Beitrag.

September 2015. Die in Klammern stehenden Angaben beziehen sich auf die Ansprechpartner für die jeweiligen Veranstaltungen. Der * bedeutet Beitrag. September 2015 Hinweis: Kurzfristige Terminänderungen oder Absagen von Gruppenaktivitäten können evtl. im Veranstaltungskalender nicht mehr berücksichtigt werden. Wir bitten um Ihr Verständnis. Die in

Mehr

1. Handel im Wandel: Nachhaltiges Wirtschaften in einer globalisierten Welt

1. Handel im Wandel: Nachhaltiges Wirtschaften in einer globalisierten Welt 1. Handel im Wandel: Nachhaltiges Wirtschaften in einer globalisierten Welt Bildungsprojekt für 6 bis 12-jährige Kinder im Spielhaus boomerang in München-Moosach In dem Projekt zu nachhaltigem Wirtschaften

Mehr

WERKSTATTHAUS IN DER FASANERIE ZUR ANMIETUNG. Waldvögeleinstrasse 12-80995 München

WERKSTATTHAUS IN DER FASANERIE ZUR ANMIETUNG. Waldvögeleinstrasse 12-80995 München WERKSTATTHAUS IN DER FASANERIE ZUR ANMIETUNG Waldvögeleinstrasse 12-80995 München 1 HOHER NUTZWERT FÜR UNTERNEHMEN UND MITARBEITER Darin ist alles möglich: von traditioneller Fertigung bis zur High- Tech

Mehr

Beratungs- und Familienzentrum München

Beratungs- und Familienzentrum München gefördert von der Beratungs- und Familienzentrum München Beratungs- und Familienzentrum München St.-Michael-Straße 7 81673 München Telefon 089 /43 69 08. 0 bz-muenchen@sos-kinderdorf.de www.sos-bz-muenchen.de

Mehr

Newsletter. Jugendarbeit Stettlen-Vechigen November - Januar 2014/15

Newsletter. Jugendarbeit Stettlen-Vechigen November - Januar 2014/15 Newsletter Jugendarbeit Stettlen-Vechigen November - Januar 2014/15 Das neue Jahr ist da und damit viele Pläne, Ideen und Ziele. Zuerst hier aber nochmals ein kurzer Rückblick der offenen Jugendarbeit.

Mehr

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT IM EHRENAMT. Frankfurt am Main 20. September 2014

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT IM EHRENAMT. Frankfurt am Main 20. September 2014 ÖFFENTLICHKEITSARBEIT IM EHRENAMT Frankfurt am Main 20. September 2014 Inhalt Warum stehen wir hier vor Ihnen? Was ist Öffentlichkeitsarbeit? Welche Kanäle sind für das Ehrenamt geeignet? Wie setze ich

Mehr

Bayerisches Landesamt für Steuern

Bayerisches Landesamt für Steuern Kurskatalog BayLern des Bayerischen Landesamtes für Steuern Stand: 07.2013 Kategorie Fortbildung EDV Praxis I und II Beschreibung: Dieser Kurs enthält das Lernprogramm UNIFA-Tour Die Seminarteilnehmer/-innen

Mehr

Betriebliche Kinderbetreuung in Münchner Unternehmen die Landeshauptstadt München als Partner der Wirtschaft

Betriebliche Kinderbetreuung in Münchner Unternehmen die Landeshauptstadt München als Partner der Wirtschaft Standortinfo August 2014 Betriebliche Kinderbetreuung in Münchner Unternehmen die Landeshauptstadt München als Partner der Wirtschaft - Welche Kinderbetreuung benötigt das Unternehmen? 2 - Wie unterstützt

Mehr

Jürgen Abrahamczik, Personalleiter Thüga Aktiengesellschaft

Jürgen Abrahamczik, Personalleiter Thüga Aktiengesellschaft Dauerhaft erfolgreich ist nur der, der verstanden hat, dass eines der größten Potenziale eines Unternehmens zufriedene Mitarbeiter sind. Ein gutes Arbeitsklima und optimales Umfeld ist maßgeblich für die

Mehr

Nachbarschaftstreffs der Messestadt Riem Frühjahr 2015

Nachbarschaftstreffs der Messestadt Riem Frühjahr 2015 Nachbarschaftstreffs der Messestadt Riem Frühjahr 2015 In Trägerschaft der Wohnforum GmbH Liebe Bewohnerinnen und Bewohner der Messestadt, herzlich willkommen in Ihren Nachbarschaftstreffs in der Messestadt.

Mehr

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung Die Idee: Die Idee zu den Gesundheits- und Wellnesstagen entstand 2010 im Ortsverband des BDS Bad Staffelstein. BDS-Mitglied Thomas Hertel: Wir haben hier

Mehr

Neue Wege der Leadgenerierung mit München Live TV

Neue Wege der Leadgenerierung mit München Live TV Münchner UnternehmerKreis IT Neue Wege der Leadgenerierung mit München Live TV Ulrich Gehrhardt Geschäftsführer 09. August 2007 Exkurs. Exkurs: Informationen zum Medium TV. 1 Exkurs: Mediennutzung. TV

Mehr

Wir suchen Sie als Gastfamilie

Wir suchen Sie als Gastfamilie Wir suchen Sie als Gastfamilie Vielleicht arbeiten Sie Teilzeit und suchen eine zuverlässige und bezahlbare Lösung für die Betreuung Ihrer Kinder? Oder Sie benötigen aus andern Gründen eine Haushaltshilfe

Mehr

SOS-Kinder- und Jugendhilfen. München und Erding. Kinder- und Familientreff Messestadt Ost. Konzeption. SOS-Kinder- und Jugendhilfen

SOS-Kinder- und Jugendhilfen. München und Erding. Kinder- und Familientreff Messestadt Ost. Konzeption. SOS-Kinder- und Jugendhilfen SOS-Kinder- und Jugendhilfen München und Erding Kinder- und Familientreff Messestadt Ost Konzeption SOS-Kinder- und Jugendhilfen München und Erding Kinder- und Familientreff Messestadt Ost Astrid-Lindgren-Straße

Mehr

Informationen zur Tagespflege

Informationen zur Tagespflege Informationen zur spflege Die pflegerische Versorgung älterer Menschen stützt sich auf verschiedene Bausteine, die sich jeweils ergänzen sollen: 1. Häusliche Pflege durch Angehörige 2. Ambulante Pflege

Mehr

Betreuungsangebote für Kinder

Betreuungsangebote für Kinder Landratsamt Mühldorf Betreuungsangebote für Kinder im Landkreis Mühldorf am Inn Stand 3/2013 überreicht von Gesundheitsamt Mühldorf am Inn Töginger Str. 18 Tel: 08631/699-509 Fax:08631/699-533 Amt für

Mehr

AG Jugend mit Migrationshintergrund vom 20.02.2013

AG Jugend mit Migrationshintergrund vom 20.02.2013 Protokoll TeilnehmerInnen: AG Jugend mit Migrationshintergrund vom 20.02.2013 Jüdisches Soziokulturelles Zentrum Ludwig Philippson e.v. Stadtjugendring Magdeburg e.v. Kinder- und Jugendhaus Altstadt, Magdeburg

Mehr

Flensburgs 1. Hunde-Eldorado hat seine Pforten geöffnet: Der Hundefreilauf Flensburg e.v.

Flensburgs 1. Hunde-Eldorado hat seine Pforten geöffnet: Der Hundefreilauf Flensburg e.v. Flensburgs 1. Hunde-Eldorado hat seine Pforten geöffnet: Der Hundefreilauf Flensburg e.v. Leinen los! Mitte des Jahres 2006 beschloss Monika Lorenzen zusammen mit sechs weiteren Hundefreunden den Hundefreilauf

Mehr

FRAGEBOGEN FÜR EHRENAMTLICHE TÄTIGKEITEN IN VEREINEN UND ORGANISATIONEN

FRAGEBOGEN FÜR EHRENAMTLICHE TÄTIGKEITEN IN VEREINEN UND ORGANISATIONEN FRAGEBOGEN FÜR EHRENAMTLICHE TÄTIGKEITEN IN VEREINEN UND ORGANISATIONEN ANGABEN ZU IHRER EINRICHTUNG Name des Vereins / der Organisation bzw. Initiative Träger Adresse Erreichbarkeit ÖPNV Ansprechpartner

Mehr

Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v.

Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v. Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v. Partnerschaft Shanti Bangladesch e.v. Bangladesch Bangladesch liegt in Südasien. Die Hauptstadt ist Dhaka. In Bangladesch leben ungefähr doppelt so viele Menschen

Mehr

Begleiten, beteiligen, begeistern

Begleiten, beteiligen, begeistern Begleiten, beteiligen, begeistern Professionelles Handeln mit heterogenen Elterngruppen Prof. Dr. Dörte Detert Forschungsgruppe: Prof. Dr. Dörte Detert. Prof. Dr. Norbert Rückert, Dr. Ulrike Bremer-Hübler,

Mehr

Wahlpflichtunterricht im Jahrgang 8: aktuelle Angebote. für das

Wahlpflichtunterricht im Jahrgang 8: aktuelle Angebote. für das Wahlpflichtunterricht im Jahrgang 8: aktuelle Angebote für das Schuljahr 2015/2016 1 (1) Arbeiten in der Schülerfirma (ab Jahrgang 8) In diesem Kurs kannst du die ersten Berufserfahrungen sammeln Teilnahme

Mehr