Spandau. Denkmalbereiche (Ensembles)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Spandau. Denkmalbereiche (Ensembles)"

Transkript

1 Spandau Denkmalbereiche (Ensembles) Adamstraße 1-2, 49, Mietshäuser und Nebengebäude Beyerstraße 26 Pichelsdorfer Straße 69/77 Baudenkmale siehe: Adamstraße 1; 2; 49 Weitere Bestandteile des Ensembles: - Pichelsdorfer Straße 69 / Beyerstraße 26, Mietshaus und Remise, um Pichelsdorfer Straße 71, Mietshaus, um 1875, Seitenflügel, um Pichelsdorfer Straße 75, Mietshaus, um Pichelsdorfer Straße 77, Mietshaus, um 1890 (SPA/WILST-E) Alt-Gatow 9/21, 25/27, Bauernhöfe und Wohnhäuser Baudenkmale siehe: Alt-Gatow 9/11; 17/21; 25; 27 Weiterer Bestandteil des Ensembles: - Alt-Gatow 13/15, Bauernhaus mit Stallung (SPA/GATOW-E) Alt-Kladow 1/9, 17, 20-25, Dorfanger Alt-Kladow Imchenallee 36/44 Imchenplatz 1, 4 Kladower Damm 369, 380/382, 387 Ritterfelddamm 1 Rohrsängersteig 1/7, 2/6 Sakrower Kirchweg 2/4 Sakrower Landstraße 1, 2/4 Baudenkmale siehe: Alt-Kladow, Dorfkirche; Gefallendenkmal; Alt-Kladow 3; 5; 7; 17; 20; 21/23; 22/24/Kladower Damm 369; Rohrsängersteig 1/3; Kladower Damm 382; 387; Sakrower Landstraße 2; 4 Weitere Bestandteile des Ensembles: - Alt-Kladow (vor Nr. 1-13), mittelalterliche Straßenführung, Pflasterung nach Alt-Kladow 1, Doppelstubenhaus mit Stall, vor 1892, Umbau Alt-Kladow 9, Wohnhaus, 4. Viertel 19. Jh. - Alt-Kladow (vor Nr. 25) / Kladower Damm (vor Nr. 380/390), mittelalterliche Straßenführung, Pflasterung nach Alt-Kladow 25, Dorfschule, 1876, Umbauten 1906 und Imchenallee 40, Wohnhaus, Imchenplatz 1 / Imchenallee 36, Mietvilla, 1913, Umbau nach Imchenplatz 4, Wohnhaus, 1893, Um- und Anbau 1901 (SPA/KLADO-E) Breite Straße 19-22, 24, Wohn- und Geschäftshäuser Baudenkmale siehe: Breite Straße 20; 21; 22; 24 Weiterer Bestandteil des Ensembles: - Breite Straße 19, Wohnhaus, um 1865; Umbau des Treppenhauses, um 1910 (SPA/SPAND-E)

2 Breite Straße 44-46, Wohnhäuser Baudenkmale siehe: Breite Straße 44; 45 Weiterer Bestandteil des Ensembles: - Breite Straße 46, Wohnhaus, um 1870 (SPA/SPAND-E) Dechtower Steig 4/8, 7, Landarbeiterhäuser Baudenkmal siehe: Dechtower Steig 4 Weitere Bestandteile des Ensembles: - Dechtower Steig 6/8, Doppelwohnhaus, Stall (Nr.6), Dechtower Steig 7, Wohnhaus, vor 1892; Stall, seit 1910 Wohnhaus; Stall (SPA/KLADO-E) Dorfstraße 23, 26-27, 31, 34, 37-39, 44-47, 57-59, 83-85, Kolonistensiedlung Tiefwerder Baudenkmale siehe: Dorfstraße 23; 26-27; 31; 34; 37-39; 44; 58; 59 Weitere Bestandteile des Ensembles: - Dorfstraße 45, Kolonistenhaus, nach 1816; Stallgebäude, Dorfstraße 46-47, Kolonistenhaus, nach 1816; Seitenwohngebäude, Dorfstraße 57, Kolonistenhaus, nach 1816 (SPA/SPAND-E) Feldstraße 41-43, Wohnhäuser Baudenkmal siehe: Feldstraße 43 Weitere Bestandteile des Ensembles: - Feldstraße 41, Wohnhaus, 1870er Jahre - Feldstraße 42, Wohnhaus, 1870er Jahre (SPA/SPAND-E) Fischerstraße 26-28, Wohnhäuser Wasserstraße 3 Baudenkmale siehe: Fischerstraße 27; 28 Weiterer Bestandteil des Ensembles: - Fischerstraße 26 / Wasserstraße 3, Wohnhaus, 2. Hälfte 18. Jh. (SPA/SPAND-E) Groenerstraße 24-25, Mietshäuser Baudenkmal siehe: Groenerstraße 25 Weiterer Bestandteil des Ensembles: - Groenerstraße 24, Mietshaus, um 1890 (SPA/SPAND-E) Hauptstraße 6, 11, 12, 15-16, 33, 35, 36, Dorf Alt-Staaken Nennhauser Damm 72/78 Baudenkmale siehe: Hauptstraße 6; 11; 12; 15-16; 33; 35; 36; Nennhauser Damm 74; 76; 78 Weitere Bestandteile des Ensembles: - Hauptstraße / Nennhauser Damm, Dorfanger mit sowjetischem Ehrenmal - Hauptstraße, Straßenprofil mit Pflasterung (SPA/STAAK-E) Havelstraße 18-21, Wohnhäuser

3 Breite Straße 43 Baudenkmale siehe: Havelstraße 19; Breite Straße 43 Weitere Bestandteile des Ensembles: - Havelstraße 18, Mietshaus, um Havelstraße 20, Wohnhaus, 1. Hälfte 19. Jh. (SPA/SPAND-E) Heerstraße 465/467, Teil des ehemaligen Gutes Amalienhof, Reimerweg 7, 11, 15 Weinmeisterhornweg Baudenkmal siehe: Heerstraße 465 (Herrenhaus) Weitere Bestandteile des Ensembles: - Heerstraße 465, Gutspark mit Eiskeller (?), nach Heerstraße 467, Verwalterhaus, um Reimerweg 7, 11, 15, die nördliche Zufahrt begleitende Baumreihe - Weinmeisterhornweg , westliches Gutstor, um ; Stall und Remisengebäude, um (SPA/STAAK-E) Jüdenstraße 40-43, 47, 51, 53, Wohnhäuser Viktoria-Ufer 4 Baudenkmale siehe: Jüdenstraße 40, 42, 47, 51, 53; Viktoria-Ufer 4 Weiterer Bestandteil des Ensembles: - Jüdenstraße 43, Wohnhaus, 1869 (SPA/SPAND-E) Klosterstraße 5-11, Mietwohnhäuser, um 1910 Altonaer Straße 2 Borkumer Straße 1, 20 Brunsbütteler Damm 1 Bestandteile des Ensembles: - Klosterstraße 5 / Brunsbütteler Damm 1, Mietshaus, um Klosterstraße 5A, Mietshaus, um Klosterstraße 6-7 / Borkumer Straße 1, Mietshaus, um Klosterstraße 8-9 / Borkumer Straße 20, Mietshaus, um Klosterstraße / Altonaer Straße 2, Mietshaus, um 1910 (SPA/SPAND-E) Krampnitzer Weg 1/5, 2A, 4/6, Wohnhäuser Am Dorfwald 1/3 Parnemannweg 27-29, 31 Sakrower Landstraße 33, 35-38, 40 Baudenkmale siehe: Am Dorfwald 1/3; Krampnitzer Weg 1/5; 2A; Parnemannweg 28; Sakrower Landstraße 33 Gartendenkmal siehe: Krampnitzer Weg 2A Weitere Bestandteile des Ensembles: - Krampnitzer Weg 6, Arbeiterwohnhaus, um 1900; Stallung, Remise - Parnemannweg 27, Wohnhaus mit Stall, Parnemannweg 29, Wohnhaus mit Stall, Parnemannweg 31 / Sakrower Landstraße 31, Wohnhaus und Stall, Sakrower Landstraße 35, Wohnhaus und Stellmacherei, 1897

4 - Sakrower Landstraße 37, Kleinbauernhof, Wohnhaus 1897, Anbau 1926 (SPA/KLADO-E) Möllentordamm 2-4A, Mietshäuser Behnitz 6 Kolk 14 Baudenkmale siehe: Behnitz 6; Möllentordamm 4-4A Weitere Bestandteile des Ensembles: - Möllentordamm 2 / Kolk 14, Mietshaus, um Möllentordamm 3, Mietshaus, um 1874 (SPA/SPAND-E) Plantage 8-17, Wohnhäuser Gasse zur Havel Baudenkmale siehe: Plantage 8; 9A; 10-11; 13; 14; 15; 16 Weitere Bestandteile des Ensembles: - Plantage 9, Mietshaus, vermutl. 1880er Jahre - Plantage 12, Mietshaus, 4. Viertel 19. Jh. - Plantage 14, Hinterhaus, um Plantage 17, Mietshaus mit Stall und Schuppen, 1888 (SPA/SPAND-E) Quastenhornweg 16, 17, Wohnhäuser Baudenkmal siehe: Quastenhornweg 17 Weiterer Bestandteil des Ensembles: - Quastenhornweg 16, Wohnhaus, 1938 von Hans Köhler (SPA/KLADO-E) Reformationsplatz 2, 5-9, Kirchgasse 3 Baudenkmale siehe: St.Nikolai; Gefallenendenkmal; Denkmal Joachim; Denkmal Stein; Reformationsplatz 2; 5; 6; 8; 12 Weitere Bestandteile des Ensembles: - Reformationsplatz 7, Wohnhaus, vor Reformationsplatz 9, Mietshaus, um Reformationsplatz 11, Wohnhaus und ehem. Pfarrhaus, 1849 (?) (SPA/SPAND-E) Sakrower Kirchweg 6/8, 9-16, Wohnhäuser Imchenallee 48 Parnemannweg 1-4 Baudenkmale siehe: Parnemannweg 1; Sakrower Kirchweg 6/8; 9/11; 13; 14; 15; 16 Weiterer Bestandteil des Ensembles: - Parnemannweg 2/4 / Sakrower Kirchweg 10, Arbeiterwohnhaus mit Stallung, 4. Viertel 19. Jh. (SPA/KLADO-E) Denkmalbereiche (Gesamtanlagen) Adamstraße 29-31, Wohnanlage, 1925 von Richard Ermisch (siehe Gartendenkmal

5 Adamstraße 29-31) Konkordiastraße 1/15 Melanchthonstraße Weverstraße (SPA/WILST-G) Aiblinger Weg 1-12, 14-34, 36, Siedlung der Niedersächsischen Siedlungsgesellschaft, 1938 Gautinger Weg 1-13, 15 Schwabinger Weg 5-33, 35/51 (SPA/KLADO-G) Akazienweg 1-4, Waldsiedlung Hakenfelde, von Arthur Wolff und Otto Weber, Erweiterung 1931 von Adolf Steil (D) (siehe Gartendenkmal Akazienweg 1-4) Aspenweg 6-14, Birkenweg 1-3, Buchenweg 3-13 Doehlweg 2/4 Eichenweg 1-22 Eschenweg 54/60, 72/74 Fichtenweg Kastanienweg 1-2 Lindenweg 1-3 Tannenweg 1-58, (SPA/HAKEN-G) Am Heideberg 1/33, 4/12, 18/32, 36/40, 37/47, 44/54, 51, Gartenstadt Staaken, Siedlung, 1. Bauabschnitt, von Paul Schmitthenner (D); 2. Bauabschnitt, von Karl Derleder (siehe Gartendenkmal Am Heideberg) Am Kleinen Platz 1-24 Am Krug 4/10 Am Krummen Weg 9/19, 10/16 Am Kurzen Weg 2-32, 21/31 Am Langen Weg 1/105, 2/40, 52/104 Beim Pfarrhof 2/42, 17/55 Eichholzbahn 40/110 Eschenwinkel 1/55, 2/12, 34/48 Finkenkruger Weg 8/48 Hackbuschstraße 3/63 Heidebergplan 2-11 Kirchplatz 1-10 Torweg 41-93A Ungewitterweg 31/63, 71/73 Zwischen den Giebeln 1/27, 4/10, 14/24, 24A (SPA/STAAK-G) Am Industriegelände 16/20, 24 (Am alten Gaswerk), ehem. Gaswerk der Zeppelin- Wasserstoff-Sauerstoff-Gesellschaft (Zewas), 1915 (SPA/STAAK-G) Am Industriegelände 17/25, ehem. Luftschiffwerft und -flughafen der Luftschiffbau

6 Zeppelin GmbH, Geschoßbau und Pförtnerhaus, 1915 (SPA/STAAK-G) Am Juliusturm, Zitadelle Spandau, Juliusturm, um 1200, Zinnenkranz 1838 von Karl Friedrich Schinkel erneuert (D); Palas, (D); Zitadelle mit Bastionen, Kurtinen, Ravelin, Torbau (nach 1578 und 1839), Glacis mit Freiflächen, von C. Römer, F. Chiaramella da Gandino, Rochus Guerini Graf zu Lynar (D); Magazin der Ostkurtine, Jh. (D); Kaserne der Nordkurtine, , 1959 verändert (D); Zeughaus der Südkurtine, 1857 von Carl Ferdinand Busse (D); Offiziantenhaus, ; Nordbau, ; Exerzierschuppen, um 1890; Denkmal Albrecht der Bär, 1898 an der Siegesallee enthüllt, 1979 hier aufgestellt; Denkmal Kaiser Wilhelm I., 1897 von Ernst Wenck; Lynar-Büste, 1901 (SPA/HASEL-G) Am Juliusturm 14/38, Fabrikgebäude der Gewehrfabrik, Verwaltungsgebäude (Etagenfabrik), wohl ; Fertigungshalle, wohl , 1937 von Hans Hertlein erweitert, Personalgebäude von Hans Hertlein 1937 (SPA/HASEL-G) Am Schlangengraben 9A-D, Artilleriewerkstattgebäude und Nutzholzhaus II, , Nutzholzhaus II 1917 zur Dreherei umgebaut (SPA/SPAND-G) Behnitz 9, Kath. St. Marien-Kirche, von Julius Manger, Pfarr- und Wohnhaus (SPA/SPAND-G) Betckestraße 5-8D, Wohnanlage, von Richard Ermisch Weverstraße 4-11E (SPA/WILST-G) Betckestraße 22-33, Wohnanlage, von Karl Elkart und Ludorf Pichelsdorfer Straße 78, 80 Wörther Straße 1/7 (SPA/WILST-G) Bocksfeldplatz 1-20, 24-35, Siedlung Bocksfelde, von Carl Jacobs Bocksfeldstraße 30/32, 34-53, 54/56 Bollmannweg 1/9 Engersteig 1-3, 4/14 Fröhnerstraße 1, 2, 4/10 Jaczostraße 4/34 (SPA/WILST-G) Brunsbütteler Damm 132/142, Kaiser's Kaffee-Rösterei, Rösterei mit Silos, Lagergebäude und Wohnhaus, ; Verwaltungsgebäude, 1929; Lagergebäude (1934 aufgestockt) von Paul Tropp und Richard Schubert (D) (SPA/SPAND-G) Brunsbütteler Damm 144/208, Orenstein & Koppel, Industrie- und Verwaltungsgebäude, , , , ; Verwaltungsgebäude 1922 von Jacob Heilmann und Max Littmann (D) (SPA/SPAND-G)

7 Buchwaldzeile 43/61, Schroedtersches Gut, Gutshaus mit Stallgebäude und Remise, um 1865 (D), Waschhaus, Gärtnerhaus mit Treibhaus und Eiskeller Alt-Gatow 52/58 (SPA/GATOW-G) Carl-Schurz-Straße 57/59, Kant-Gymnasium (Freiherr-vom-Stein-Schule), ; einbezogen die errichtete Bürgerschule und das ehem. Pfarrhaus, nach 1890 Jüdenstraße 56 (SPA/SPAND-G) Charlottenstraße 28-29, Wohnanlage, von der Entwurfsabteilung der GSW Fischerstraße 4 Lindenufer 25/27 (SPA/SPAND-G) Eiswerderstraße 14, 16-19, Produktionsgebäude des ehem. Feuerwerkslaboratoriums, um 1870-vor 1918 (SPA/HAKEN-G) Emdenzeile 6-9, 11, Zwei Mietshäuser, , (D) Ackerstraße 1-3 (SPA/SPAND-G) Falkenseer Chaussee D, Siedlung in zwei Bauabschnitten I. Zweibrückerstraße 38/56, Am Heimhort 1/9C, von Hans Scharoun und A. Rading; II. Falkenseer Chaussee D, Hohenzollernring , Zweibrückerstraße 48/56, /40 von Hans Scharoun (SPA/FALFE-G) Feldzeugmeisterstraße 1, Arbeiter-Kolonie des Militär-Fiskus, ab Gorgasring 1-2 Riensbergstraße (SPA/HASEL-G) Flankenschanze 46-54, Kasernenanlage mit sieben Gebäuden, Hohenzollernring (SPA/SPAND-G) Fliegerhorstsiedlung 1-30, Fliegerhorstsiedlung, 1935 (SPA/GATOW-G) Földerichstraße 27/35, Christoph-Földerich-Grundschule, , erweitert (SPA/WILST-G) Germersheimer Platz 1-10D, Wohnsiedlung am Germersheimer Platz, von der Bauabteilung der Gehag, 32 Sgraffiti-Wandbilder von Willy Robert Huth (D) Falkenseer Chaussee Germersheimer Weg 30-76, 78 Merziger Straße 3-7 Zweibrücker Straße 17/23, 25-42, 44, 46 (SPA/FALFE-G)

8 Goebelstraße 2/122, 11, 15, 19/25, 29, 35, 39, 45, 49, 51, 55, 61, 63, 69, 71, 75, 79, 83, 87, 91, 95, 99, 103, 107/113, Großsiedlung Siemensstadt (Ringsiedlung), von Otto Bartning, Fred Forbat, Walter Gropius, Hugo Häring, Paul Rudolf Henning, Hans Scharoun (Bauteile Scharoun, D); von Paul Rudolf Henning; ehem. Fernheizwerk und Wäscherei, von Otto Bartning und M. Mengeringhausen; ehem. 13. Volksschule, 1931 von Walter Helmcke, erweitert, 1951 Wiederaufbau; Freiflächen, ab 1930 von Leberecht Migge (siehe Denkmalliste Charlottenburg-Wilmersdorf, Gesamtanlage Goebelstraße 2/122...) Geißlerpfad 1, 3-11, Heckerdamm 283/299 Jungfernheideweg 1, 3-15, 16/20, 21-45, 46/48 Mäckeritzstraße 6/22 (SPA/SIEME-G) Goebelstraße 143, Tageserholungsheim für Siemens-Arbeiterinnen, von Hans Hertlein, 1933 Umbau; Trafohäuschen; Gartenanlage, 1928 von Georg Béla Pniower (?) Lenther Steig (SPA/SIEME-G) Gutsstraße, Rittergut Groß-Glienicke, Gutsstraße und Spandauer Tor des ehemaligen Gutes Groß-Glienicke; Straße, Mitte 19. Jh.; Tor, 4. Viertel 19. Jh. (D); Schmiede und Stellmacherei mit Stall; Brennerei; Gutsarbeiterhaus, 4. Viertel 19. Jh. (siehe Gartendenkmal Gutsstraße) Ritterfelddamm 235/241 (SPA/KLADO-G) Haselhorster Damm 1-25, 29/65, 42/48, Reichsforschungssiedlung Haselhorst, von Fred Forbat und Mebes & Emmerich mit Freiflächen, ab 1930 (?) von Gustav Allinger, einschließlich Kleinhaussiedlung von Peter Jürgensen Burscheider Weg 1, 3-6H, 8-8H, 10-11G, 14-14H, 16-16H, 18-18G, 23-23C, 24-24G, 30-30E, 38-38C, 39-39C, 41-41C, 48-48C, 54-54C, 58-58C, 60-60C, 13/61 Daumstraße 2-2A, 4-4C, 6/10, 18/26B, 28-28F Gartenfelder Straße F, I, H, H, H, I, I, I, I, C, A, 140 Kanalstraße 4/6 Küsterstraße 9/59 Lüdenscheider Weg 1-12A, 14/28 Lünette 1/5 Riensbergstraße 61-78A Saatwinkler Damm 333/349 Schwerter Weg 3-36 (SPA/HASEL-G) Heerstraße , Flachbausiedlung Staaken, Doppelwohnhäuser und Musterhaus, von Erwin Gutkind Nennhauser Damm 159/175 (SPA/STAAK-G) Hellebergeweg 21/27, Mietvillenanlage mit Garagen, 1937

9 Uetzer Steig 10/20 (SPA/GATOW-G) Hugo-Cassirer-Straße 44, Kabelwerk Dr. Cassirer und Co. AG, Werkshalle mit Lagerund Verwaltungstrakt, Pförtnerhaus, Einfriedungsmauern, von Hans Poelzig Maselakeweg (SPA/HAKEN-G) Jüdenstraße 9/15, Wohnungsbauten Moritzkaserne, von Karl Elkart Viktoria-Ufer (SPA/SPAND-G) Kladower Damm 182/222, Flugplatz Gatow, Eingangsgebäude, Kriegsschule der Luftwaffe, Kasernen, Werkstätten und Hangars, von Richard Binder, Josef Braun und Alfred Gunzenhauser (SPA/KLADO-G) Kladower Damm 221, ehem. Reichsakademie für Luftfahrt (Krankenhaus Spandau, ÖB Havelhöhe), von Richard Binder, Josef Braun und Alfred Gunzenhauser, Wache mit Fahrzeughallen (1, 2, 3, 4), Offizierswohnhäuser (5, 6, 7, 8), Mannschaftskaserne (9), Unterkunftsgebäude (10, 11, 12), Lehrsaalgebäude (13), Offiziersheim (Kasino, 14), Wohnhäuser für Lehrpersonal (15, 16), Heizwerk (19), Wirtschaftsgebäude (23, 24), Laboratorium (28) (SPA/KLADO-G) Künstlerweg 2/12, 13-25, 27, Künstlersiedlung Habichtswald, Hafeldweg (SPA/KLADO-G) Lynarstraße 12, Garnisonlazarett, vom Militärfiskus, mit den Häusern 14, 15, 17, 18; Städtisches Krankenhaus Spandau, , mit den Häusern 2, 3, 4, 8 und Ergänzungsbauten mit Haus 1 Hedwigstraße Neue Bergstraße Neuendorfer Straße 70 (SPA/SPAND-G) Moritzstraße 10, Reithalle und Stallungen der Kaserne Moritzstraße, um 1892 und um 1910 Altstädter Ring Falkenseer Damm 1 (SPA/SPAND-G) Neue Bergstraße 7-11, ehem. Artilleriewagenhäuser, Lagerhallen 4, 5, 7, 8, 9, 21, 24, 1871 f.; Zahlmeisterwohnhaus (Neue Bergstraße 11); Offizierswohnhaus (Neue Bergstraße 7) mit zwei Stallgebäuden; Lagerschuppen mit Stahlfachwerk, um ; Kellereingang auf dem Gelände des ehem. Jüdischen Friedhofs, um 1900; Bruno-Gehrke-Sporthalle, um 1936; Verwaltungsgebäude, um 1936; und ehem. Schülerbergkaserne (Alexander Barracks), Kasernengebäude, ; Kasernengebäude, 1930er Jahre; Denkmal Pionierbataillon von Rauch, 1916; Denkmal mit Jünglingsfigur, 1930er Jahre; Lagerhallen (Geb. 6, LH 2 ; Geb. 7; Geb. 37, LH 4 ; Geb. 38, LH 5 ; Geb. 39, LH 6 ; Geb. 41, LH 7 ; Geb. 42), 1920er

10 Jahre; Einfriedungsmauer (Hohenzollernring, Neue Berg-, Neuendorfer, Schönwalder Straße) (D) Hohenzollernring Neuendorfer Straße Schönwalder Straße 57 Schülerbergstraße Streitstraße (SPA/SPAND-G) Neuendorfer Straße 1-3, Garnisonbäckerei und Garnisonwaschanstalt mit Umfassungsmauer, 1880; Beamtenwohnhaus und Bäckerei, ; Wohnhaus der Waschanstalt, (SPA/SPAND-G) Neuendorfer Straße 26-29, Schultheiss-Patzenhofer-Brauerei, alte Mälzerei mit Darre, 4. Viertel 19. Jh.; altes Sudhaus und altes Maschinenhaus, um 1910, Umbau ; Kellereigebäude, um 1900, um 1910, 1927; Werkstättengebäude, um 1910; neues Sud- und Maschinenhaus, ; Kesselhaus, 1928; Torgebäude, um 1925; Verwaltungsgebäude, von Hermann Dernburg (SPA/HAKEN-G) Neuendorfer Straße 31-37, Militärfiskalische Siedlung, Wohnhäuser und Remise des ehemaligen Feuerwerkslaboratoriums, um Eiswerderstraße 1/5, 9 (SPA/HAKEN-G) Nonnendammallee 44-59, Osram-Glaswerk, Verwaltungsgebäude, Sozialgebäude, Generatorenhaus, 1927 und 1931 von Waldemar Pattri (D) Motardstraße 90/112 (SPA/SIEME-G) Nonnendammallee 80-81, Wohnanlage Nonnendamm I (Süd) der Charlottenburger Baugenossenschaft, von Johnson Rohrdamm 23-24B Wattstraße 13-14A Wernerwerkdamm 36 (SPA/SIEME-G) Nonnendammallee 89-93B, Wohnanlage Nonnendamm-Nord der Charlottenburger Baugenossenschaft, von Josef Feldhuber Jugendweg 8-9A Mäckeritzstraße 1/11 Quellweg 20/28 (SPA/SIEME-G) Obermeierweg 18/24, Geschützgießerei Spandau, Neue Bohrwerkstatt mit Einfriedung, ; Halle II mit Portal und Einfriedung, (D) Schürstraße 5/7 (SPA/SPAND-G) Otternbuchtstraße 11, Kraftwerk Reuter, , 1943 und von den Siemens-

11 Schuckertwerken (Hans Hertlein?) (SPA/SIEME-G) Pichelsdorfer Straße 28/48, Siedlung Birkenwäldchen, von Richard Ermisch (Gartendenkmal siehe Pichelsdorfer Straße 28/48) Genfenbergstraße 3-16, 17/31 Götelstraße 59 Grimnitzseeweg 3/15 (SPA/WILST-G) Pottensteiner Weg 24/30, Wohnsiedlung Kladow-Hottengrund, 1936 von Hans Scharoun Röttenbacher Weg 1-7 Schauensteiner Weg 3-8 (SPA/KLADO-G) Ritterfelddamm 82F/92C, 110/120, Übungsbefestigungsanlage für das preußische Heer (zwei Bastionen und ein Ravelin), um 1752 von Oberstleutnant v. Balbi (D) An der Bastion 1/19 Grüner Wall 2 und angrenzendes Straßenland (SPA/KLADO-G) Rohrdamm 32-33D, Siedlung Heimat, Wohnanlage mit Postgebäude, von Hans Hertlein, einschließlich der öffentlichen und gemeinschaftlichen Frei- und Grünflächen, von Georg Béla Pniower in Zusammenarbeit mit Leberecht Migge, mit pflanzlichen und baulichen Bestandteilen, Wege- und Platzsystem, Ausstattungsgegenständen und Bodenmodellierungen, ursprüngliche und überlieferte Anlage der Mietergärten sowie Beleuchtung im Straßenraum (D) Goebelstraße 117/125, 129/137 Jungfernheideweg 17/19 Lenthersteig 9-23, 24 Natalissteig 1, 3-29 Quellweg 38/44, 45-69, 71/75 Schuckertdamm 307/309, 312/334, 333, 342/386 Schuckertplatz 1-9 Schwiegersteig 1-2, 4-6, 8-12, 14-18, 20-22, (SPA/SIEME-G) Rohrdamm 35-54, Siedlung Siemensstadt, von Hans Hertlein, einschließlich der öffentlichen und gemeinschaftlichen Frei- und Grünflächen mit pflanzlichen und baulichen Bestandteilen, Wege- und Platzsystem, Ausstattungsgegenständen und Bodenmodellierungen, ursprüngliche und überlieferte Anlage der Mietergärten (siehe Gartendenkmal Rohrdamm 35-54) Dihlmannstraße 10/20, 30 Harriesstraße 1-14, 16 Im Eichengrund 2 Rapsstraße 1-35, 37-59, Rieppelstraße 1-25, 26/28 (SPA/SIEME-G) Scharfe Lanke 57/61, Akademischer Seglerverein, Vereinshaus, von Bernhard Steinbrück, Anbau von Johannes Krüger; Gartenpavillon und Eishaus, vermutlich

12 ; Bootsschuppen, (SPA/WILST-G) Scharfe Lanke 109/131, Schiffswerft mit Werkshalle, Werkstatt und Verwaltungsgebäude, 1899; Fabrikgebäude und Trafohaus 1920 (SPA/WILST-G) Schmidt-Knobelsdorf-Straße 30-32, Kaserne (Brook Barracks), (?), um 1935 Wilhelmstraße (SPA/WILST-G) Schönwalder Allee 26, Evangelisches Johannesstift Spandau, von Herrmann Solf & Wichards, Otto Kuhlmann; Wohn-, Schul-, Sozialbauten und Stiftskirche (Häuser 5-7, 11-16, 20, 22, 24, 30, 39, 41-51, 53-55, Aussichtspavillon, Toilettenhaus, Tischlerei mit Nebengebäude), Freiflächen (SPA/HAKEN-G) Schulstraße 13-21, ehem. Fliegerhorst Staaken, Kaserne, (Am Industriegelände 5/11C, Staakener Feldstraße 17B, 17E, Schulstraße 13-20); Pförtnerhaus, Wache, um 1938 (An der Spitze 1); Wohngebäude, um (An der Spitze 3-5); Flugzeughalle mit Flugzentrale, 1925 für die Deutsche Sportfliegerschule ; Werfthalle, für die Lufthansa; Feuerwache, Tankstelle, Werkstätten, Garagen, 1936 für den Fliegerhorst Staaken (Nennhauser Damm 158 / Schulstraße 21); Offizierswohnhäuser, 1936 (Staakener Feldstraße 17/23) Am Industriegelände 5/15 An der Spitze 1, 3-11 Heerstraße 694 Nennhauser Damm 158 Staakener Feldstraße 17/23 (SPA/STAAK-G) Seeburger Straße 60-61A, Johannastift, Altersheim, 1885, 1890, 1892 (siehe Gartendenkmal Seeburger Straße 60...) (SPA/WILST-G) Seeburger Straße 73-75, Kaserne (Wavell Barracks), von Robert Kisch Seecktstraße 2-16 (SPA/WILST-G) Seegefelder Straße 58/62E, Wohnanlage mit Ladenzeile, von Norman Braun Borkzeile 7/11 (SPA/SPAND-G) Siemensbahn (zwischen Bezirksgrenze und Bahnhof Gartenfeld) mit Bahnhof Wernerwerk, Bahnhof Siemensstadt, Endbahnhof Gartenfeld, Stellwerk Gartenfeld, Viadukt Rohrdamm, Viadukt zwischen Popitzweg und Spree, Straßenunterführungen Quellweg, Bingelstraße, Lenther Steig, Jungfernheideweg, Fußgängerunterführung am Heizwerk Ringsiedlung, Gleichrichterwerk Rohrdamm, Trafohaus Spreegelände, von Hans Hertlein (SPA/SIEME-G) Sprengelstraße 7/23, Wohnanlage, von Richard Ermisch

13 Konkordiastraße 25/27, Ulmenstraße 8/14 Wilhelmstraße (SPA/WILST-G) Stadtrandstraße E, G, 551/563, 562, Arbeiterstadt Große Halle, Wohnhäuser und Kommandantenhaus 1940 von Carl Christoph Lörcher (D) (SPA/FALFE-G) Streitstraße 5-15, Siemens-Luftfahrtgerätewerk, von Hans Hertlein, Hauptgebäude, Einfassungsmauer mit Toranlagen und Kiosken, Pförtnerhäuser, Casino, Werks- und Lagerhallen, Kesselhaus mit Schornstein, Garagen, Baracke Hohenzollernring (SPA/HAKEN-G) Streitstraße 61-63, Siedlung, von Adolf Steil Michelstadter Weg Reußstraße 2/20 Schwendyweg 32/46 (SPA/HAKEN-G) Streitstraße 63A-73, Siedlung der Charlottenburger Baugenossenschaft, von Erich Glas Amorbacher Weg 4-12 Michelstadter Weg 1-30, 32 Reußstraße 1/21 Schwendyweg 1-10, 12/24 Wansdorfer Platz 1-21 Wansdorfer Steig 8-15 Wegscheider Straße (SPA/HAKEN-G) Wiesendamm 32/38, Kraftwerk Unterspree, Kessel- und Maschinenhaus, Wohnhaus, 1911, 1926 modernisiert; Pförtnerhaus und Umbau zur Papierfabrik, 1954 (SPA/SPAND-G) Wilhelmstraße 22-24, Beamtenwohnhäuser des ehemaligen Festungsgefängnisses, (SPA/WILST-G) Wilhelmstraße 25-30, Train-Kaserne (Smuts Barracks), und spätere Erweiterungen (SPA/WILST-G) Zeppelinstraße 12-27, , Wohnsiedlung Zeppelinstraße, von Richard Ermisch (D) Buschhüttener Weg 1-2 Falkenseer Chausseee 26-32, Merziger Straße 8-9 Pirmasenser Straße 7, (SPA/FALFE-G)

14 Zeppelinstraße 28-47, 64-75, Siedlung, von K. Hahn, Emil Fangmeyer, Johann Makowka Buschhüttenweg 3-4 Spekteweg (SPA/FALFE-G) Zitadellenweg 20/34, Fabrikgebäude der Gewehrfabrik (Boschwerke) mit Halle 617, vor 1897; Halle , vor 1918; Halle 604, nach 1918; Stahlbrücke; Teil des westlichen Abzugsgrabens mit östlichem, westlichem und mittlerem Wehr (SPA/HASEL-G) Baudenkmale Ackerstraße 15, Katholisch-Apostolische Kirche mit Pfarrhaus, 1896 Ackerstraße 40, Mietshaus, 1868 (D) Adamstraße 1, Mietshaus, um 1875 (siehe Ensemble Adamstraße 1-2, 49) Pichelsdorfer Straße 73 Adamstraße 2, Mietshaus, um 1900 (siehe Ensemble Adamstraße 1-2, 49) Adamstraße 8, Wohnhaus mit Seitengebäude, 1873 (D) Adamstraße 9, Wohnhaus, (D) Adamstraße 10, Wohnhaus, (D) Adamstraße 28, Friedrich-Wilhelm-Victoria-Bürger-Hospital, , 1931 erweitert Melanchthonstraße 1-2 Adamstraße 49, Mietshaus, um 1885 (siehe Ensemble Adamstraße 1-2, 49) Ahornallee 11, Spielhaus, um 1912 Alt-Gatow, Dorfkirche Gatow, Westteil Anfang 14. Jh., 15./16. Jh.; Dachturm, 1846, erneuert 1953 (D); Kirchhof, um 1700

15 Alt-Gatow 9/11, Bauernhof Schleu, Vierseithof, Wohnhaus mit Hofgebäuden, um 1895; älteres südliches Hofgebäude mit Fachwerk; Toilettenhaus mit Taubenschlag, 1904; ursprüngliche Hofpflasterung (siehe Ensemble Alt-Gatow 9/21...) Alt-Gatow 17/21, Bauernhof Wolter, Wohnhaus, um 1895, Anbau 1897; nördl. und südl. Wirtschaftsgebäude, Einfriedung, teilweise ursprüngliche Hofpflasterung (siehe Ensemble Alt-Gatow 9/21...) Alt-Gatow 25, Büdnerhaus mit Stallgebäude, 1888 (siehe Ensemble Alt-Gatow 9/21...) Alt-Gatow 27, Kolonistenhaus, um 1800 (siehe Ensemble Alt-Gatow 9/21...) Alt-Gatow 31, Wirtshaus Gatow mit Saalbau, 1903 Alt-Gatow 35, Sommerwohnhaus, Fertigteilhaus in Holzbauweise, um 1910 Alt-Gatow 37, Landarbeiterwohnhaus des Bauernhofs Schulze, 1894, Umbau 1935; Wirtschaftsgebäude, 4. Viertel 19. Jh. Alt-Gatow 51, Arbeiterwohnhaus, Mitte 19. Jh. (D) Alt-Gatow 65, Bauernhof Beutel, Wohnhaus, um 1890; Fachwerkscheune und Speicher, um 1775 (D) Alt-Gatow 67, Wohnhaus, 1. Hälfte 19. Jh. (D) Alt-Gatow 69, Wohnhaus, 1. Hälfte 19. Jh. (D) Alt-Kladow, Dorfkirche Kladow, 13./14. Jh.; Dachturm 1818, heutige Gestalt 1953 von Arthur Reck; Kirchhofmauer (D); mit Kirchhof und Dorfplatz (siehe Ensemble Alt-Kladow 1...) Alt-Kladow, Gefallenendenkmal, 1924 (siehe Ensemble Alt-Kladow 1...) Alt-Kladow 3/5, Hirtenhaus mit Anbau, 1. Hälfte 19. Jh.; Wohnhaus, (siehe Ensemble Alt-Kladow 1...) Rohrsängersteig 6

16 Alt-Kladow 7, Landhaus mit Nebengebäuden und Einfahrtstor, 1910 (siehe Ensemble Alt- Kladow 1...) Rohrsängersteig 7 Alt-Kladow 17, Bauernhof, Wohnhaus, 1894; Stallungen und Scheune, vor 1892 (siehe Ensemble Alt-Kladow 1...) Sakrower Kirchweg 2 Alt-Kladow 20, Bauernhof, Wohnhaus, vor 1892, Umbau 1892; Scheune, vor 1892; Stall, 1902 (siehe Ensemble Alt-Kladow 1...) Alt-Kladow 21/23, Bauernhof, Wohnhaus, vor 1799, Umbau 1908; Stall und Restauration, ehem. Stall, vor 1892 (siehe Ensemble Alt-Kladow 1...) Sakrower Landstraße 1 Alt-Kladow 22/24, Pfarrhaus, ; Stall (Garagenhaus), 1935; Gemeindezentrum, von Stephan Heise (siehe Ensemble Alt-Kladow 1...) Kladower Damm 369 Alt-Pichelsdorf, Kiosk mit Toilettenanlage, um 1925 Heerstraße Alt-Pichelsdorf 3, Bauernhaus mit Nebengebäuden, um 1850 Alt-Pichelsdorf 3A, 6A, Mietshaus, um 1900 Am Dorfwald 1/3, Wohnhaus und Stall, 1899, Anbauten 1933 und 1968 (siehe Ensemble Krampnitzer Weg 1...) Krampnitzer Weg 4 Am Juliusturm 2/8, Umspannwerk Uklei, Abspannwerk und Wohnhaus, von Hans Heinrich Müller (SPA/HASEL-D) Am Juliusturm 51/53, Geschoßfabrik der Königlichen Wehrfabriken, (SPA/HASEL-D) Am Kiefernhang 22, Wohnhaus, 1928 von Berthold Petruschke Am Pichelssee 15, Wohnhaus, um 1885, Anbau 1928 von Heinrich Wolf

17 Schwimmerweg Am Pichelssee 20-21, DLRG-Bundeslehr- und Forschungsanstalt, von Ludwig Leo Am Roten Stein 1/7, Villa Oeding, von Hans Großmann, Nebengebäude (D) (siehe Gartendenkmal Am Roten Stein 1/7) Imchenallee 60 Am Roten Stein 9B, Wohnhaus, um 1910 Imchenallee 64 Am Roten Stein 9C, Villa Hoffmann, 1911 Imchenallee 62 Am Schlangengraben 9, Fabrik mit Verwaltungsgebäude, um 1940 Am Schwemmhorn 1, Chauffeurhaus, 1912; Nebengebäude der ehem. Villa Fraenkel (D) (siehe Gartendenkmal Am Schwemmhorn 1) Lüdickeweg 2/6 Sakrower Kirchweg 83/87 Am Schwemmhorn 3, Landhaus Geßners Guckegönne, Einfamilienwohnhaus mit Nebengebäuden, (Zufahrtstor, Gärtnerhaus, Wirtschaftsgebäude, Gartenpavillon, Badehaus, Bootshaus, Freisitz) von Albert Geßner, Anbau 1927 (D) (siehe Gartendenkmal Am Schwemmhorn 3) Am Schwemmhorn 3A, Landhaus Mendelssohn, Landhaus mit Arkadenbau und Einfahrtstor, 1927 von John Campell Askanierring 42-43, Hilfsschule Spandau, von Johannes Glüer Falkenhagener Straße 33A-B Bardeyweg 5, Wohnhaushälfte, erneuert 1902 Bardeyweg 7, Wohnhaushälfte, um 1860 Bardeyweg 9, Mietshaus, 1900 Rothenbücher Weg 18

18 Behnitz 3, Dienstgebäude der Fortifikationsbehörde mit Nebengebäude, 1868 Behnitz 4, Wohnhaus mit Hofgebäude, 1. Hälfte 19. Jh. Behnitz 5, Heinemannsches Haus, um 1770 von Johann Friedrich Lehmann (D) Behnitz 6, Mietshaus, (siehe Ensemble Möllentordamm 2...) Brandensteinweg 8, Bootshausanlage mit Sommerlaube, 1920er Jahre Brandensteinweg Breite Straße 9, Wohnhaus, mit Nebengebäude, 2. Hälfte 17. Jh.; Seitengebäude, Mitte bis 2. Hälfte 19. Jh. (D) Breite Straße 10, Wohnhaus mit Nebengebäude, 2. Hälfte 18. Jh.; Seitengebäude, vor 1900 (D) Breite Straße 20, Wohnhaus, um 1800; Treppenhaus, um 1860 (D) (siehe Ensemble Breite Straße 19...) Breite Straße 21, Kaufhaus Sternberg, (siehe Ensemble Breite Straße 19...) Fischerstraße Breite Straße 22, Wohn- und Geschäftshaus, 1912 (siehe Ensemble Breite Straße 19...) Breite Straße 24, Mietshaus mit Seitenflügel, um 1875 (siehe Ensemble Breite Straße 19...) Wasserstraße 1-2 Breite Straße 31, Wohnhaus, 2. Hälfte 18. Jh.; Seitenflügel und Quergebäude, zwischen 1850 und 1870 (D) Breite Straße 32, Wohnhaus mit Seitenflügel, um 1500; Fassade nach 1788 (D) Breite Straße 33-34, Wohn- und Geschäftshaus, von Adolf Steil (?) Lindenufer 9-10

19 Breite Straße 35, Wohnhaus (Vorderhaus), um 1800; Brunnen, 14. Jh. Breite Straße 43, Wohnhaus, um 1800; Quergebäude um 1865 (siehe Ensemble Havelstraße 18...) Havelstraße 21 Breite Straße 44, Wohnhaus, um 1870 (siehe Ensemble Breite Straße 44...) Breite Straße 45, Wohnhaus, um 1890 (siehe Ensemble Breite Straße 44...) Breite Straße 65, Wohnhaus (Hinterhaus), 1860er Jahre Breitehornweg 54, ehem. Auslandshaus der Hitlerjugend, Jugendheim für ausländische Gäste mit Terrasse und Pavillon, von Fritz G. Winter (D) Brüderstraße 6, Mietshaus, Földerichstraße 63 Brüderstraße 17, Mietshaus, um 1905 Brüderstraße 18, Mietshaus, um 1910 Brüderstraße 36, Mietshaus mit Remise, um 1885 Pichelsdorfer Straße 99 Brunsbütteler Damm 77, Villa, 1899 von Gebrüder Fr.O. Meineke. Buchwaldzeile 24/26, Bauernhof Schulze mit Stall und Scheune, um 1885 Buchwaldzeile 54/56, Landarbeiterwohnhaus, Vorderhaus, Stallgebäude, Hinterhaus, um 1860 Buschower Weg 22/32, Friedhofskapelle, 1910 Carl-Schurz-Straße 2/8, Rathaus Spandau, mit Polizeigebäude, von Reinhardt & Süßenguth; Eselsreiter (im Vestibül), 1912 von August Gaul

20 Am Wall 1/3 Carl-Schurz-Straße 13/19, ehem. Hauptpostamt Spandau, 1890, erweitert 1908 und 1920 Jüdenstraße 2 Carl-Schurz-Straße 14, Mietshaus, 1861 von F. Bäthge, 1870er Jahre erweitert Mauerstraße Carl-Schurz-Straße 16, Wohnhaus, um 1780 (D) Carl-Schurz-Straße 31, Mietshaus, um 1900 Charlottenstraße 14 Carl-Schurz-Straße 40, Wohnhaus, um 1850 Carl-Schurz-Straße 41, Wohnhaus, 18. Jh. (D) Carl-Schurz-Straße 42, Wohnhaus, (D) Carl-Schurz-Straße 45, Wohn- und Geschäftshaus, um 1860; tonnengewölbter Keller, 18. Jh. (?) Ritterstraße 16 Carl-Schurz-Straße 47, Hotel Zum Stern, wohl nach 1740 (D) Ritterstraße 1 Carl-Schurz-Straße 49, Kelleranlagen des ehem. Patrizierhauses, 2. Hälfte 15. Jh.; Einfassungsmauer des ehem. Prinz Heinrich-Palais, 2. Hälfte 18. Jh. (D) Carl-Schurz-Straße 55, Mietshaus, um 1880 Charlottenstraße, Charlottenbrücke mit Brückenkopf und -leuchten, Stresowstraße Charlottenstraße 9, Wohngebäude, Vorderhaus, 1. Hälfte 18. Jh.; Seitenflügel, 2. Hälfte 19. Jh. (D)

Denkmalliste des Landkreises Parchim für die Stadt Parchim lfd. Nr. Ort Straße Nr. Bezeichnung

Denkmalliste des Landkreises Parchim für die Stadt Parchim lfd. Nr. Ort Straße Nr. Bezeichnung Denkmalliste des Landkreises Parchim für die Stadt Parchim 17.08.2009 lfd. Nr. Ort Straße Nr. Bezeichnung 309 Dargelütz Friedhof Kirchturm und Grabmal Johanna Beitzer 310 Dargelütz Neue Dorfstraße 8 Gutshaus

Mehr

Marzahn-Hellersdorf. Denkmalbereiche (Ensembles)

Marzahn-Hellersdorf. Denkmalbereiche (Ensembles) Marzahn-Hellersdorf Denkmalbereiche (Ensembles) Alt-Hellersdorf 6-13, 15/27, Dorfkern und Stadtgut Hellersdorf Alte Hellersdorfer Straße 57-60, 62/64, 65/67 Eisenacher Straße Gesamtanlage siehe: Alt-Hellersdorf

Mehr

Denkmalliste des Landkreises Parchim für das Amt Parchimer Umland lfd. Nr. Ort Straße Nr. Bezeichnung

Denkmalliste des Landkreises Parchim für das Amt Parchimer Umland lfd. Nr. Ort Straße Nr. Bezeichnung Denkmalliste des Landkreises Parchim für das Amt Parchimer Umland 21.01.2010 lfd. Nr. Ort Straße Nr. Bezeichnung 200 Alt Damerow Kapelle 300 Alt Damerow Ringstraße 6 Hofanlage "Pingel" (Hallenhaus, Scheune,

Mehr

PETER GÜTTLER UND SABINE GÜTTLER ZEITSCHRIFTEN-BIBLIOGRAPHIE ZUR ARCHITEKTUR IN BERLIN VON 1919 BIS 1945 GEBR. MANN VERLAG BERLIN

PETER GÜTTLER UND SABINE GÜTTLER ZEITSCHRIFTEN-BIBLIOGRAPHIE ZUR ARCHITEKTUR IN BERLIN VON 1919 BIS 1945 GEBR. MANN VERLAG BERLIN PETER GÜTTLER UND SABINE GÜTTLER ZEITSCHRIFTEN-BIBLIOGRAPHIE ZUR ARCHITEKTUR IN BERLIN VON 1919 BIS 1945 M GEBR. MANN VERLAG BERLIN INHALTSVERZEICHNIS GELEITWORT 1 VORWORT 3 ABKÜRZUNGEN 7 ZEITSCHRIFTEN-VERZEICHNIS

Mehr

berliner meer daumstrasse / spandau Datum: 24.06.2014 Projektgesellschaft berliner meer

berliner meer daumstrasse / spandau Datum: 24.06.2014 Projektgesellschaft berliner meer berliner meer daumstrasse / spandau Datum: 24.06.2014 Projektgesellschaft berliner meer PPM GMBH planung+projektmanagement gneisenaustr 45 10961 berlin fon 030 236 31 210 p-pm@p-pm.de und Liebscher-Tauber

Mehr

Regierungsbezirk Unterfranken Aschaffenburg Bessenbach

Regierungsbezirk Unterfranken Aschaffenburg Bessenbach D-6-71-112-17 D-6-71-112-39 D-6-71-112-8 D-6-71-112-24 D-6-71-112-38 D-6-71-112-4 D-6-71-112-1 D-6-71-112-5 D-6-71-112-23 D-6-71-112-9 D-6-71-112-13 D-6-71-112-2 Baudenkmäler Bei Zum St. Jörgen 4. Kreuz,

Mehr

Kauf- und Hochhaus Vorlesung Baugeschichte Kauf- und Hochhaus 15. Juni 2010

Kauf- und Hochhaus Vorlesung Baugeschichte Kauf- und Hochhaus 15. Juni 2010 Kauf- und Hochhaus Suq Aleppo Gewürzhändler, 13. Jh., aktuell Fleischbänke Klosterneuburg Breslau Großer Ring 1241 Tuchhaus E. 13. Jh. Rathaus Verkaufsarkaden, Freiburg i.br. Läden, Sussex, 15. Jh. Kaufhaus

Mehr

Baudenkmäler. Bucher Straße 13. Wohnhaus, erdgeschossig mit Mansarddach, 1922 von Franz Zell, bez. nachqualifiziert

Baudenkmäler. Bucher Straße 13. Wohnhaus, erdgeschossig mit Mansarddach, 1922 von Franz Zell, bez. nachqualifiziert D-7-75-118-16 D-7-75-118-8 D-7-75-118-17 D-7-75-118-26 D-7-75-118-18 D-7-75-118-28 D-7-75-118-15 D-7-75-118-25 D-7-75-118-27 D-7-75-118-19 Baudenkmäler Am Mühlenweiher 3. Kath. Filialkirche St. Antonius

Mehr

Denkmalliste der Stadt Castrop-Rauxel Stand: Dezember 2015

Denkmalliste der Stadt Castrop-Rauxel Stand: Dezember 2015 Listen- Straße Stadtbezirk Typ Bezeichnung Nr. -01 Bodelschwingher Straße 5 Denkmal- Kategorie Schwerin Wohnhaus Bergbeamtenhaus -02 Lambertusplatz 2 Castrop Kirche Kath. Pfarrkirche St. Lambertus Castrop

Mehr

Verzeichnis der geschützten Denkmäler / Stand: 02.09.2015. Zug

Verzeichnis der geschützten Denkmäler / Stand: 02.09.2015. Zug Direktion des Innern Amt für Denkmalpflege und Archäologie Verzeichnis der geschützten Denkmäler / Stand: 02.09.2015 Das Verzeichnis der geschützten Denkmäler ist nicht abschliessend, es wird laufend nachgeführt.

Mehr

Rudolf-Hildebrand-Grundschule 2007 Erweiterung und Umbau für Ganztagsschulbetrieb (IZBB) (Ausführungsplanung) Marconistraße 4, Berlin-Mariendorf

Rudolf-Hildebrand-Grundschule 2007 Erweiterung und Umbau für Ganztagsschulbetrieb (IZBB) (Ausführungsplanung) Marconistraße 4, Berlin-Mariendorf Neubau Kindertagesstätte 1985-86 Paul-Lincke-Ufer 12-15, Berlin-Kreuzberg Ein Vorhaben zur Internationalen Bauausstellung Berlin 1984/87 Mitarbeit Joachim Schmidt in Zusammenarbeit mit dem Büro Maguire

Mehr

Ehrenhalber gewidmete bzw. ehrenhalber in Obhut genommene Grabstellen im Friedhof DÖBLING

Ehrenhalber gewidmete bzw. ehrenhalber in Obhut genommene Grabstellen im Friedhof DÖBLING 1 AUSPITZ Rudolf Großindustrieller, Nationalökonom, Politiker 11.03.1906 I1 G1 13 ja 2 BERGAUER Josef, Schriftsteller 20.07.1947 29-139 - 3 BETTELHEIM (-GABILLON) Schriftstellerin Helene 22.01.1946 30

Mehr

Feuerschutz - Personalakten

Feuerschutz - Personalakten 333-8 Feuerschutz - Personalakten Findbuch Inhaltsverzeichnis Vorwort II Personalakten 1 333-8 Feuerschutz - Personalakten Vorwort I. Bestandsgeschichte Die Unterlagen kamen 1936, 1947, 1951 und 1974-1976

Mehr

Berlin als Hauptstadt

Berlin als Hauptstadt Berlin als Hauptstadt bis 1701 Residenz der Kurfürsten von Brandenburg 1701 1871 Hauptstadt des Königreichs Preußen 1871 1918 Sitz des Deutschen Kaisers 1918 Räterepublik 1918 1933 Hauptstadt der Weimarer

Mehr

Regierungsbezirk Oberpfalz Tirschenreuth Falkenberg

Regierungsbezirk Oberpfalz Tirschenreuth Falkenberg D-3-77-117-28 D-3-77-117-22 D-3-77-117-1 D-3-77-117-19 D-3-77-117-20 D-3-77-117-13 D-3-77-117-27 D-3-77-117-21 D-3-77-117-2 Baudenkmäler Am Netzbach 1. Ehem. Wohnstallhaus, zweigeschossiger, verputzter

Mehr

Themen der letzten Vorlesung:

Themen der letzten Vorlesung: Themen der letzten Vorlesung: Pfarrkirche Kloster, Klausur Spital Halle Saal Basilika Stadtbefestigung Niederlage Rathaus, Gerichtslaube Parzelle: Vorder-, Nebengebäude (Badhaus, Waschhaus, Schweinestall,

Mehr

Einführung des Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystems ALKIS. Informationen zur Vergabe des Schlüssels Gebäudefunktion

Einführung des Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystems ALKIS. Informationen zur Vergabe des Schlüssels Gebäudefunktion Einführung des Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystems ALKIS Informationen zur Vergabe des Schlüssels Gebäudefunktion Die Gebäudefunktion ist die zum Zeitpunkt der Erhebung vorherrschende funktionale

Mehr

Historische Punkte in Isselburg Alt Isselburg

Historische Punkte in Isselburg Alt Isselburg Alt Isselburg Drengfurter Straße Der Stadtturm 1. Hüttenstraße Bahnhof Isselburg-Anholt Tram 2. Hüttenstraße Molkerei 3. Stromberg Sandsteinwerk Schulzentrum 4. Minervastraße Isselburger Hütte 5. Minervastraße

Mehr

Vorlesung Baugeschichte WS 2013/14: Baugeschichte des 19., 20. und 21. Jh.s : Wider den rechten Winkel

Vorlesung Baugeschichte WS 2013/14: Baugeschichte des 19., 20. und 21. Jh.s : Wider den rechten Winkel Wider den rechten Winkel Über Jahrhunderte wurde Architektur mit Reißschiene, Dreieck und Zirkel entworfen, später mit der Zeichenmaschine. Das systembedingte Resultat sind definierte, meist rechte Winkel.

Mehr

Von Berlin-Spandau nach Dallgow-Döberitz 24. September 2006 Leitung: Rüdiger Nathusius

Von Berlin-Spandau nach Dallgow-Döberitz 24. September 2006 Leitung: Rüdiger Nathusius Von Berlin-Spandau nach Dallgow-Döberitz 24. September 2006 Leitung: Rüdiger Nathusius Warum in die Ferne schweifen, auch in der Nähe gibt es interessante Wanderrouten. Eine dieser Möglichkeiten ist die

Mehr

Denkmalliste der Stadt Siegburg

Denkmalliste der Stadt Siegburg 131 Aggerstraße 116 Pfarrkirche St. Josef 220 Alexianerallee (früher Mühlenhofweg) Wegekreuz 218 Alexianerallee, (neben dem "Haus zur Mühlen") Wegekapelle 3 Alfred-Keller-Straße 55 Torhaus (SWPI 2) 50

Mehr

Staffeltag der Berliner Grundschulen 2012

Staffeltag der Berliner Grundschulen 2012 Staffeltag der Berliner Grundschulen 2012 Ergebnisse Berlin, 20. September 2012 Senator für Bildung, Jugend und Wissenschaft Pendelstaffel der Grundschulen - 20 x 50 m Wettkampf V (2002 u.jü.) 1. V o r

Mehr

Sirius Seminar- und Konferenzzentrum Standortinformationen

Sirius Seminar- und Konferenzzentrum Standortinformationen Sirius Seminar- und Konferenzzentrum Standortinformationen Berlin-Gartenfeld Lage & Entfernungen Der Sirius Business Park Berlin-Gartenfeld liegt im Nordwesten der Stadt im Bezirk Spandau, in unmittelbarer

Mehr

Runderlass des Ministeriums des Innern vom 1. Juli 2009 Aktenzeichen: III/4 571-31. 1. Allgemeines

Runderlass des Ministeriums des Innern vom 1. Juli 2009 Aktenzeichen: III/4 571-31. 1. Allgemeines Verzeichnis der im Liegenschaftskataster nachzuweisenden baulichen Anlagen nach 8 Abs. 1 des Brandenburgischen Geoinformations- und Vermessungsgesetzes Runderlass des Ministeriums des Innern vom 1. Juli

Mehr

Sängerbund Gutehoffnungshütte Sterkrade 1868 e.v. Sängerbund GHH ab 1868

Sängerbund Gutehoffnungshütte Sterkrade 1868 e.v. Sängerbund GHH ab 1868 Sängerbund GHH ab 1868 1868 1869 1870 1871 1872 1. Vorsitzender Adam Kolb Friedr. Schumacher Chorleiter Lehrer Brandt 1. Vorsitzender Friedr. Schumacher 1873 1874 1875 1876 1877 1878 1879 August Neugebauer

Mehr

Inhaltsverzeichnis Grenadier-Regiment Kronprinz (1. Ostpreußisches) Nr. 1 Grenadier-Regiment König Friedrich Wilhelm IV. (1. Pommersches.) Nr.

Inhaltsverzeichnis Grenadier-Regiment Kronprinz (1. Ostpreußisches) Nr. 1 Grenadier-Regiment König Friedrich Wilhelm IV. (1. Pommersches.) Nr. Inhaltsverzeichnis Grenadier-Regiment Kronprinz (1. Ostpreußisches) Nr. 1 Tafeln 1 6: Alexander Carl v. der Oelsnitz. Geschichte des Königlich Preußischen Ersten Infanterie-Regiments seit seiner Stiftung

Mehr

Eco Pfad Historische Dorferkundung Hümme 1 Bahnhofsgebäude von 1897

Eco Pfad Historische Dorferkundung Hümme 1 Bahnhofsgebäude von 1897 1 Bahnhofsgebäude von 1897 Das Gebäude ist ein vielgliedriger Backsteinbau mit Zierverklinke - rung. Es hat eine künstlerische und geschichtliche Bedeutung als Empfangsgebäude, das die Wichtigkeit der

Mehr

Ortsplan von Brigidau Kreis Stryj Stand 1939

Ortsplan von Brigidau Kreis Stryj Stand 1939 Ortsplan von Brigidau Kreis Stryj Stand 1939 Geografische Lage: 49 19 Breite 23 46 Länge Höhe über NN 290 m Nach handgezeichneten Vorlagen von Rudolf Unterschütz und Dorflehrer Hagersheimer Nachgezeichnet

Mehr

Ein hölzernes Haus samt Scheune mit Trämkeller und Strohdach beschrieben

Ein hölzernes Haus samt Scheune mit Trämkeller und Strohdach beschrieben Die Vorgeschichte 1828 wird das Haus als Ein hölzernes Haus samt Scheune mit Trämkeller und Strohdach beschrieben 1842 übernimmt der Schulgutpfleger Johannes Widmer (1805-1874) Rudis sel. das Haus. Er

Mehr

Alphabetisches Mitgliederverzeichnis Verfassungberatende Landesversammlung Groß-Hessen

Alphabetisches Mitgliederverzeichnis Verfassungberatende Landesversammlung Groß-Hessen Alphabetisches Mitgliederverzeichnis Verfassungberatende Landesversammlung Groß-Hessen 15.07. - 30.11.1946 1. A c h e n b a c h II, Heinrich CDU Niederdieten, Krs. Biedenkopf 2. A l t w e i n, Erich F.

Mehr

Projekte Kosten Ausführung Auftraggeber. Bauleitung (LP6-8) 120 Mio 2015-2018 Ferdinand Heide Architekten Neubau Rhein-Main-Hallen Wiesbaden

Projekte Kosten Ausführung Auftraggeber. Bauleitung (LP6-8) 120 Mio 2015-2018 Ferdinand Heide Architekten Neubau Rhein-Main-Hallen Wiesbaden Referenzen Bauleitung (LP6-8) 120 Mio 2015-2018 Ferdinand Heide Architekten Neubau Rhein-Main-Hallen Wiesbaden Bauleitung (LP6-8) Neubau 20 Mio 2015-2017 DK real estate Oskar Wohnbebauung und Boarding-House,

Mehr

TSG-Senioren. 1946/47 1. Kreisklasse :14:00 70:46:00 Franz Schlicher. 1947/48 Bezirksklasse :32:00 33:02:00 Franz Schlicher

TSG-Senioren. 1946/47 1. Kreisklasse :14:00 70:46:00 Franz Schlicher. 1947/48 Bezirksklasse :32:00 33:02:00 Franz Schlicher 1946 2. Kreisklasse 2 Franz Schlicher 1946/47 1. Kreisklasse 3 20 13-7 26:14:00 70:46:00 Franz Schlicher 1947/48 Bezirksklasse 12 22 4 4 14 12:32:00 33:02:00 Franz Schlicher 1948/49 1. Kreisklasse 1 22

Mehr

Der Hammer bis zum 19. Jahrhundert

Der Hammer bis zum 19. Jahrhundert Der Hammer bis zum 19. Jahrhundert P Beim Hammerwerk N M L A K J B Christoph-Carl-Platz I O H C D E F G Die erste urkundliche Erwähnung Hammers als Mühl zu Laufenholz ist von 1372 überliefert. 1492 wird

Mehr

Vermessungs- und Katasteramt

Vermessungs- und Katasteramt Vermessungs- und Katasteramt Verzeichnis der Gebäudefunktionen für das Vermessungs- und Katasteramt Mettmann Stand: 24.03.2014 Gruppe Gebäudefunktion Untergliederung Schlüssel Wohngebäude Wohngebäude (Schlüssel

Mehr

Name/Betreiber Ort/Straße/Zeitraum/ Art des Geschäfts Beschreibung, Infos. Schuster

Name/Betreiber Ort/Straße/Zeitraum/ Art des Geschäfts Beschreibung, Infos. Schuster 1 Heimat- und Geschichtsverein Roetgen e.v. Dienstleistende Handwerker in Roetgen (Pkt.77 in der Basis-Liste) Version:..23 Entwurf und Vorarbeit von Reiner Breuer Leder Titz Rommelweg Schuster Stollewerk,

Mehr

Büro Hochbauingenieur Bruno Griesche

Büro Hochbauingenieur Bruno Griesche BA II,2.67-17655.1 ohne Datum Alte Archivsignatur: L 328,1 Zeichnung zum Umbau einer Remise zu einem Musik-Podium auf dem Grundstück des Herrn Wullkopf Frankfurt (Oder) Gubener Straße 20 (Gaststätte Deutsches

Mehr

Regierungsbezirk Oberbayern Landsberg am Lech Geltendorf

Regierungsbezirk Oberbayern Landsberg am Lech Geltendorf D-1-81-122-3 Dorfstraße 9; Kirchstraße 2. Ehem. Pfarrhaus, Steilsatteldachbau mit Gesimsgliederung, 1737-1739; ehem. Wasch- und Backhaus, eingeschossiger Satteldachbau, 18. Jh. Baudenkmäler D-1-81-122-4

Mehr

SPA_1 Wohnen++ am Spandauer See Baugruppenprojekt für ein Haus mit Einheiten_www.spa1.info

SPA_1 Wohnen++ am Spandauer See Baugruppenprojekt für ein Haus mit Einheiten_www.spa1.info SPA_1 Wohnen++ am Spandauer See Baugruppenprojekt für ein Haus mit 12-14 Einheiten_www.spa1.info Liebscher-Tauber und Tauber -Architekten Anklamer Straße 12 in 10115 Berlin-Mitte Tel 030 41 717 004 - Fax.

Mehr

Architekturführer Böblingen Architektur im Landkreis Böblingen ULB Darmstadt. Illlllllllllllllllllllll

Architekturführer Böblingen Architektur im Landkreis Böblingen ULB Darmstadt. Illlllllllllllllllllllll Architekturführer Böblingen Architektur im Landkreis Böblingen 1900-2005 ULB Darmstadt Illlllllllllllllllllllll 16309222 Inhalt Böblingen Dagersheim Sindelfingen 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

Mehr

resonator COOP ARCHITEKTUR / DESIGN

resonator COOP ARCHITEKTUR / DESIGN resonator COOP ARCHITEKTUR / DESIGN Bauen im Bestand Sanierung / Modernisierung / Wohnraumerweiterung 2 3 1 1 Bestand / Rückseite Garten 2 Bestand / Dachzimmer 3 Planung / Ansicht 6 Komplettsanierung,

Mehr

Literatur: Peter Gössel, Gabriele Leuthäuser: Architektur des 20. Jahrhunderts; Köln 1990

Literatur: Peter Gössel, Gabriele Leuthäuser: Architektur des 20. Jahrhunderts; Köln 1990 Die aufwändige Erschließung des Gebäudes gewinnt in der Architektur des 20. Jahrhunderts zunehmend an Bedeutung. Wo im Mittelalter die Verkehrswege oft noch so geplant werden, dass der Verteidigungsaspekt

Mehr

Der Berliner Bezirk Spandau

Der Berliner Bezirk Spandau 1 Der Berliner Bezirk Spandau Bei der Gebietsreform in Berlin zum 01. Januar 2001 blieben die Bezirke Reinickendorf, Neukölln und Spandau in ihren ursprünglichen Grenzen und brauchten nicht zu fusionieren.

Mehr

Mitglieder des Vereins

Mitglieder des Vereins Seite 1/11 Mitglieder des Vereins Mitte (mit Tiergarten und Wedding) Herr Dipl.-Med. Christian Andersen Oranienburger Straße 69 10117 Berlin Telefon: 030-28 38 69 27 Telefax: 030-28 38 69 28 E-Mail: urologie_andersen@t-online.de

Mehr

Regierungsbezirk Unterfranken Würzburg Unterpleichfeld

Regierungsbezirk Unterfranken Würzburg Unterpleichfeld Baudenkmäler D-6-79-201-25 D-6-79-201-24 D-6-79-201-26 D-6-79-201-28 D-6-79-201-29 D-6-79-201-27 D-6-79-201-54 Am Burggraben; Am Burggraben 11. Ehem. Schloss der Herren von Grummbach, ab 1243 im Besitz

Mehr

Standesamtsbestände im Landesarchiv Berlin

Standesamtsbestände im Landesarchiv Berlin P Rep. 100 Tegel 1874 1948 Tegel Reinickendorf 1874-1948 1874-1932* 1874-1902* P Rep. 101 Tegel Schloss und Forst 1915 1921 Tegel Schloss und Forst Reinickendorf 1915-1921 1915-1921 P Rep. 102 Heiligensee

Mehr

Schutzzone Am Spitz und Umgebung

Schutzzone Am Spitz und Umgebung Schutzzone Am Spitz und Umgebung Input für die Sitzung des Bezirks-Bauausschusses Floridsdorf am 21. Februar 2011 Bezirksrat Mag. Gerhard Jordan, GRÜNE Floridsdorf Rechtliche Grundlage: 7 Bauordnung für

Mehr

Meister der A-Jugend-Klasse. A-Jugend 1966 (Sportplatz Dietershausen)

Meister der A-Jugend-Klasse. A-Jugend 1966 (Sportplatz Dietershausen) Meister der A-Jugend-Klasse A-Jugend 1966 (Sportplatz Dietershausen) Steh. v.l.: Otto Fladung, Josef Haas, Reiner Schramm, Toni Koch, Hermann Eckardt, Erwin Ebert, Albert Ritz, Hermann Leitschuh, Roland

Mehr

ANHALT(en) im NATURPARK HARZ Vor der Burgruine Anhalt

ANHALT(en) im NATURPARK HARZ Vor der Burgruine Anhalt ANHALT(en) im NATURPARK HARZ Vor der Ehemalige Dorfkirche Etwa 00 m in Richtung Harzgerode befand sich das ehemalige Dorf Anhalt. Nachdem die Burg im. Jh. nicht mehr genutzt wurde, verlor auch die Siedlung

Mehr

Regierungsbezirk Oberfranken Forchheim Kleinsendelbach

Regierungsbezirk Oberfranken Forchheim Kleinsendelbach Baudenkmäler D-4-74-144-34 Am Schloß 2. Bauernhof, Wohnstallhaus, Sandsteinquaderbau mit Satteldach, bez. 1854; Fachwerkscheune mit Satteldach, um 1800; mit Wirtschaftsgebäuden, Erdgeschoss massiv, Obergeschoss

Mehr

Regierungsbezirk Oberbayern Freising Langenbach

Regierungsbezirk Oberbayern Freising Langenbach D-1-78-138-17 D-1-78-138-16 Baudenkmäler Am Rastberg 2. Ehem. Kleinbauernhof, hakenförmige Anlage mit erdgeschossigem Wohnstallhaus mit befenstertem Kniestock von 1883. Am Rastberg 12. Kath. Filial- und

Mehr

Diözese Augsburg. Vertreter. 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt. 2. Pfarrer Thomas Brom. 3. Diakon i. R. Alfred Festl

Diözese Augsburg. Vertreter. 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt. 2. Pfarrer Thomas Brom. 3. Diakon i. R. Alfred Festl Wahlliste zur versammlung der LIGA Bank eg 2015 Diözese Augsburg 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt 2. Pfarrer Thomas Brom 3. Diakon i. R. Alfred Festl 4. Monsignore Josef Fickler 5. Stadtpfarrer

Mehr

Architektur. Bauten von Dipl. Ing. Cäcilia Eing. Christiane Brähler (Hg. u. Fotos) Christiane Brähler Architektur Bauten von Dipl. Ing.

Architektur. Bauten von Dipl. Ing. Cäcilia Eing. Christiane Brähler (Hg. u. Fotos) Christiane Brähler Architektur Bauten von Dipl. Ing. Christiane Brähler (Hg. u. Fotos) Christiane Brähler Architektur Bauten von Dipl. Ing. Cäcilia Eing Architektur Bauten von Dipl. Ing. Cäcilia Eing Architektur Bauten von Dipl. Ing. Cäcilia Eing Ar chi

Mehr

Denkmäler in der Stadt Korschenbroich

Denkmäler in der Stadt Korschenbroich Denkmäler in der Stadt Korschenbroich Straße Ortsteil Denkmal Flur Flurstück Eintragedatum lfd. NR Adolf-Kolping-Straße Korschenbroich Hochkreuz auf dem alten Friedhof 21 398 20.08.1985 4 Adolf-Kolping-Straße

Mehr

Blick vom Kirchturm auf die im Jahre 1900 errichtete Villa Stern am Ostwall. (Foto: Stadtarchiv Attendorn, Fotosammlung)

Blick vom Kirchturm auf die im Jahre 1900 errichtete Villa Stern am Ostwall. (Foto: Stadtarchiv Attendorn, Fotosammlung) Erinnerungsstätte Rathaus Attendorn Tafel: Die Verfolgung der Juden Blick vom Kirchturm auf die im Jahre 1900 errichtete Villa Stern am Ostwall. (Foto: Stadtarchiv Attendorn, Fotosammlung) In der Wasserstraße

Mehr

Prämientarif der Solothurnischen Gebäudeversicherung

Prämientarif der Solothurnischen Gebäudeversicherung Prämientarif der Solothurnischen Gebäudeversicherung 68.8 Vom 6. Februar 04 (Stand. Januar 05) Die Verwaltungskommission der Solothurnischen Gebäudeversicherung gestützt auf 36 des Gesetzes über die Gebäudeversicherung,

Mehr

Betrifft: Erreichbarkeiten der FF Absdorf, 19201 Datum: Montag, 07. Februar 2011. man.weiss@mwave.at

Betrifft: Erreichbarkeiten der FF Absdorf, 19201 Datum: Montag, 07. Februar 2011. man.weiss@mwave.at Placeoldertext Niederösterreichischer Landesfeuerwehrverband Absdorf Kremserstraße 17 3462 Absdorf Betrifft: Erreichbarkeiten der FF Absdorf, 19201 Datum: Montag, 07. Februar 2011 Erreichbarkeiten der

Mehr

Gewinner der Ehrenscheibe

Gewinner der Ehrenscheibe Ergebnisliste zum 27. Stutz n Schiaß n Heilige drei Könige 2015 Gewinner der Ehrenscheibe 1. 4 Mair Georg 114,4 T 2. 59 Klein Ursula 135,8 T 3. 51 Haberl Herbert 191,5 T Gewinner der Überraschungsscheibe

Mehr

:46 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 88R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 85R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 89R 80 Albrecht, Gerlinde

:46 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 88R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 85R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 89R 80 Albrecht, Gerlinde 15.5.2007 17:46 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 88R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 85R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 89R 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 58.7T 80 Albrecht, Gerlinde LG - Adler 115.3T

Mehr

IV. Gerichtsabteilungen der Außenstelle Linz

IV. Gerichtsabteilungen der Außenstelle Linz IV. Gerichtsabteilungen der Außenstelle Linz Ger. L501 ALTENDORFER Irene Mag. SPF-L 1. LEITNER Hermann Mag. 2. NIEDERWIMMER Alexander Mag. Dr. 3. STEININGER Markus Dr. 1. HIRNSPERGER Christina Mag. Dr.

Mehr

BRUNNENFÜHRER EINSIEDELN 2014

BRUNNENFÜHRER EINSIEDELN 2014 BRUNNENFÜHRER EINSIEDELN 2014 11 12 14 7 13 8 9 15 6 5 16 17 4 3 20 19 18 1 2 21 22 23 24 25 26 10 10 INHALTE Lageplan Kurzbeschrieb Text Beratung Örtlichkeiten 26 Brunnen Karl Hensler, Kronenstrasse Albert

Mehr

Burgaltendorf. Stollenmundloch Altendorf Herz-Jesu-Kirche 1900

Burgaltendorf. Stollenmundloch Altendorf Herz-Jesu-Kirche 1900 Burgaltendorf Unser Weg führt Sie an vielen Sehenswürdigkeiten und an wichtigen Punkten vorbei, die eine große Rolle für die Entwicklung von Burgaltendorf gespielt haben. An der ersten Tafel lesen Sie

Mehr

Liste der Lehrenden der Jüdischen privaten Musikschule Hollaender (1936 1943)

Liste der Lehrenden der Jüdischen privaten Musikschule Hollaender (1936 1943) Liste der Lehrenden der Jüdischen privaten Musikschule Hollaender (1936 1943) In der folgenden Liste finden Sie alle bisher nachweisbaren Lehrerinnen und Lehrer der Jüdischen privaten Musikschule Hollaender.

Mehr

Tautes Heim 3 Zimmer/Küche/Diele/Bad - Grundrisse und Raumaufteilung

Tautes Heim 3 Zimmer/Küche/Diele/Bad - Grundrisse und Raumaufteilung Bauhaus-Architekten Bruno Taut und Martin Wagner errichteten die Hufeisensiedlung für die GEHAG (Gemeinnützige Heimstätten AG) als eine der ersten Großsiedlungen der Weimarer Republik. Sie entstand zwischen

Mehr

Entdecken Sie den. Anklamer Stadtpark. Anklamer Stadtpark. Denkmaltour durch den HANSESTADT ANKLAM

Entdecken Sie den. Anklamer Stadtpark. Anklamer Stadtpark. Denkmaltour durch den HANSESTADT ANKLAM Denkmaltour durch den Anklamer Stadtpark Entdecken Sie den Anklamer Stadtpark Einleitung Der Anklamer Stadtpark beherbergt nicht nur den Pulverturm und Mauerreste der mittelalterlichen Stadtbefestigung,

Mehr

Plakatvitrinen in U-Bahnhöfen - Berlin Blau Änderungen vorbehalten, Stand:

Plakatvitrinen in U-Bahnhöfen - Berlin Blau Änderungen vorbehalten, Stand: Plakatvitrinen in U-Bahnhöfen - Berlin Blau Änderungen vorbehalten, Stand: 20.01.2017 Unsere Plakatwerbenetze in den U-Bahnhöfen gibt es in verschiedenen, gleichwertig verteilten Standortvarianten entweder

Mehr

BASV Meisterschaft 2014

BASV Meisterschaft 2014 Meisterschaft des Bayerischen Armbrustschützen Verbandes 2014 und Wilhelm-Ruf-Wanderpreis Scheibe Einzel Juniorenklasse 1 Herold Korbinian 113 Ringe 2 Schmidt Teresa 10 Ringe 3 Soyer Martin 103 Ringe 4

Mehr

Inhaltsverzeichnis. A. Einleitung... 1 I. Ziel der Arbeit... 1 II. Vorgeschichte bis 1914... 5

Inhaltsverzeichnis. A. Einleitung... 1 I. Ziel der Arbeit... 1 II. Vorgeschichte bis 1914... 5 Inhaltsverzeichnis A. Einleitung... 1 I. Ziel der Arbeit... 1 II. Vorgeschichte bis 1914... 5 B. Studium... 7 I. Studienbedingungen... 7 1. Gebäudesituation und Fakultätsräume... 7 2. Lebensverhältnisse

Mehr

Regierungsbezirk Mittelfranken Neustadt a.d.aisch-bad Windsheim Illesheim

Regierungsbezirk Mittelfranken Neustadt a.d.aisch-bad Windsheim Illesheim D-5-75-133-16 D-5-75-133-14 D-5-75-133-13 D-5-75-133-4 D-5-75-133-20 D-5-75-133-15 D-5-75-133-17 D-5-75-133-2 D-5-75-133-3 D-5-75-133-1 Baudenkmäler Aisch. Brücke über die Aisch, einbogige Sandsteinbrücke

Mehr

Schulen in Blexersande und Einswarden West werden gebaut. Blexen wird an das Stromnetz angeschlossen. Kath. Schule in Einswarden wird gebaut.

Schulen in Blexersande und Einswarden West werden gebaut. Blexen wird an das Stromnetz angeschlossen. Kath. Schule in Einswarden wird gebaut. 1912 Am 12.03. erhalten die Metallwerke Unterweser die Genehmigung eine Bleihütte zu bauen. Schulen in Blexersande und Einswarden West werden gebaut. Die Titanic kollidiert auf ihrer Jungfernfahrt mit

Mehr

Jahr 1. Sch-Meister 2. Sch-Meister Schatzmeister 1. Schriftführer

Jahr 1. Sch-Meister 2. Sch-Meister Schatzmeister 1. Schriftführer Jahr 1. Sch-Meister 2. Sch-Meister Schatzmeister 1. Schriftführer Von1890-1893 führten die folgenden Mitglieder die Schützengesellschaft: Adolf Weyel, Jul. Joh.Heinr. Schramm, F. Rudersdorf, F.W. Weiß,

Mehr

Grafik Berner Fotografen

Grafik Berner Fotografen Grafik Berner en Diese Tabelle bildet die Grundlage für die Grafik auf den Seiten 31-33 im Passepartout Nr. 7 zu Carl Durheim. Wie die ie nach Bern kam. Es ist eine vorläufige Liste der bisher bekannten

Mehr

REFERENZOBJEKTE glöckler I frei

REFERENZOBJEKTE glöckler I frei AUSWAHL REFERENZOBJEKTE glöckler I frei ALLGEMEINER A R C H I T E K T U R. F R E I R A U M referenzen freiraum plätze + strassen plätzle und fahrgastunterstand bühlenhausen, gemeinde berghülen entwurf

Mehr

Das Mittelalter im 19. Jahrhundert

Das Mittelalter im 19. Jahrhundert Um 1800 ist das Mittelalter im Verruf; gotisch ist ein Schimpfwort und bezeichnet eine verworrene Architektur und Geisteshaltung im Gegensatz zu der an der Antike orientierten, klaren Klassik. Das späte

Mehr

2. Schützenmeister Glashauser Herbert Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas

2. Schützenmeister Glashauser Herbert Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas Schmid Andreas Generalversammlung 27.02.16 28.02.15 22.03.14 09.03.13 25.02.12 19.03.11 27.02.10 28.03.09 xx. xx. 17 27.02.16 28.02.15 22.03.14 09.03.13 25.02.12 19.03.11 27.02.10 1. Schützenmeister Schmid Andreas Sittner

Mehr

Heller Glanz in allen Häusern

Heller Glanz in allen Häusern Norbert Schnabel (Hrsg.) Heller Glanz in allen Häusern Die schönsten deutschen Weihnachtsgedichte 2010 SCM Collection im SCM-Verlag GmbH & Co. KG, Witten Umschlag: Provinzglück GmbH www.provinzglueck.com

Mehr

Blick vom Kirchturm nach Norden: Stanserstrasse, rechts: Pfarrhof, EWO im Hintergrund Stanserhorn. (Foto: Hans Amrhein, Kerns)

Blick vom Kirchturm nach Norden: Stanserstrasse, rechts: Pfarrhof, EWO im Hintergrund Stanserhorn. (Foto: Hans Amrhein, Kerns) Blick vom Kirchturm nach Norden: Stanserstrasse, rechts: Pfarrhof, EWO im Hintergrund Stanserhorn (Foto: Hans Amrhein, Kerns) 82 Gasthaus Sand, Wisserlen damaliger Eigentümer: Ernst Amstad-Bucher, Sohn

Mehr

Betriebsmeister und Bestleistungen

Betriebsmeister und Bestleistungen Betriebsmeister und Bestleistungen Herren 1991 Fenster Obermayer 1991 Installateur Böhm 1992 Straßenmeisterei 1992 Postamt Wolkersdorf 1993 Gasthaus Stich 771 1993 Postamt Wolkersdorf Gesamt Wimmer Josef

Mehr

vom 26. Oktober 2010 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 29. November 2010) und Antwort

vom 26. Oktober 2010 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 29. November 2010) und Antwort Drucksache 16 / 14 957 Kleine Anfrage 16. Wahlperiode Kleine Anfrage der Abgeordneten Birgit Monteiro (SPD) vom 26. Oktober 2010 (Eingang beim Abgeordnetenhaus am 29. November 2010) und Antwort Berliner

Mehr

Die Geschichte im Überblick

Die Geschichte im Überblick Die Geschichte im Überblick Share ab 1200 Übung der Luftschiffer-Abteilung, o. J. (1887) Quelle: bpk Errichtung der Komturei Tempelhof und Kolonisation des Gebiets durch den Templerorden zu Beginn des

Mehr

Schönhagen Grundbesitz AG & Co. KG. SCHLOSSGUT SCHÖNHAGEN D - 14959 Schönhagen (Landkreis Teltow-Fläming / Land Brandenburg)

Schönhagen Grundbesitz AG & Co. KG. SCHLOSSGUT SCHÖNHAGEN D - 14959 Schönhagen (Landkreis Teltow-Fläming / Land Brandenburg) Schönhagen Grundbesitz AG & Co. KG SCHLOSSGUT SCHÖNHAGEN D - 14959 Schönhagen (Landkreis Teltow-Fläming / Land Brandenburg) LOCATION für FILM und FERNSEHEN MIT HISTORISCHEM SCHLOSS-ENSEMBLE NAHE BERLIN

Mehr

Zusammenstellung des endgültigen Wahlergebnisses Ratswahl Bad Honnef am 30. August 2009

Zusammenstellung des endgültigen Wahlergebnisses Ratswahl Bad Honnef am 30. August 2009 Zusammenstellung des endn Wahlergebnisses un Von den n entfallen auf RSK-HON-010 1.237 745 9 736 1 Profittlich, Peter (CDU) 331 45,0 = 60,2% 2 Witte, Hartmut (SPD) 98 13,3 3 Krahe, Hans-Heribert (BB) 105

Mehr

Denkmale nach Straßenauflistung Stand: 03/2012

Denkmale nach Straßenauflistung Stand: 03/2012 Denkmale nach Straßenauflistung Stand: 03/2012 Am Büschel 10 Gymnich 1 gesch. Backsteinhaus A. 19. Jh. 196 19.10.93 Am Büschel 31 Gymnich Fachwerkhofanlage A. 19. Jh. 181 14.04.93 Am Flutgraben 2 Gymnich

Mehr

Charlottenburg - Wilmersdorf. ehemalige Familienbad im Olympiapark (SenInnSport) m² Zustimmung tempohome

Charlottenburg - Wilmersdorf. ehemalige Familienbad im Olympiapark (SenInnSport) m² Zustimmung tempohome Charlottenburg - Wilmersdorf ehemalige Familienbad im Olympiapark (SenInnSport) 14053 18.000 m² Zustimmung tempohome Stadion Wilmersdorf, Fritz-Wildung-Str. 9 in 14199 Berlin (SenInnSport) 14199 ca. 204.000

Mehr

Bestand C Franz Himstedt bearbeitet von Agata Chojnacka

Bestand C Franz Himstedt bearbeitet von Agata Chojnacka UNIVERSITÄTSARCHIV DER ALBERT-LUDWIGS-UNIVERSITÄT FREIBURG I. BR. Bestand C 0119 Franz Himstedt 1906-1911 bearbeitet von Agata Chojnacka 2005 Universitätsarchiv der Albert-Ludwigs-Universität, 79085 Freiburg

Mehr

2. Bad Vöslauer Porsche Tage Gesamt

2. Bad Vöslauer Porsche Tage Gesamt Gesamt Pl # Fahrer Beifahrer Fahrzeug BJ Freitag Samstag Gesamt 1 18 Steiner Karl Steiner Philipp 911 997 2005 1,670 1,010 2,680 2 15 Bousska Marc Schulz Rudolf 993 1994 4,540 1,780 6,320 3 8 Kaiser Hanspeter

Mehr

Besetzung der Ausschüsse und Arbeitsgruppen des Vorstandes

Besetzung der Ausschüsse und Arbeitsgruppen des Vorstandes Besetzung der Ausschüsse und Arbeitsgruppen des Vorstandes Präventionsausschuss Vorsitzwechsel 15.07.2013 14.07.2014 15.07.2015 14.07.2016 15.07.2014 14.07.2015 15.07.2016 14.07.2017 15.07.2017 Ende der

Mehr

Potsdamer Straße 96, 10785 Berlin Exposé. NEUER Mieter für das ehemalige WINTERGARTEN-Varieté GESUCHT. WIR VERMIETEN WERTE

Potsdamer Straße 96, 10785 Berlin Exposé. NEUER Mieter für das ehemalige WINTERGARTEN-Varieté GESUCHT. WIR VERMIETEN WERTE Potsdamer Straße 96, 10785 Berlin Exposé NEUER Mieter für das ehemalige WINTERGARTEN-Varieté GESUCHT. AUS DER HISTORIE HERAUS. Repräsentativer Altbau mit historischem Varieté-Theater im Hause Potsdamer

Mehr

11 110.000 30.000 4.718.075 4.638.075 X1) 36.200 36.200 X1)

11 110.000 30.000 4.718.075 4.638.075 X1) 36.200 36.200 X1) 1. Einnahmen 1. Nachtrag 2009 2009 1.1 Kassenmittel 4.032.725 4.032.725 davon Landesmittel 3.226.180 3.226.180 davon Stadt; Dritte und DSD X) 806.545 806.545 1.2 Restmittel 2008 575.350 575.350 1.3 DSD-mittel

Mehr

Tabelle 180 NSDAP- Funktionsträger: Bestände Bundesarchiv (BDC und Z 42)

Tabelle 180 NSDAP- Funktionsträger: Bestände Bundesarchiv (BDC und Z 42) Tabelle 180 NSDAP- Funktionsträger: Bestände Bundesarchiv (BDC und ) Name Vorname Geb. Alter Johann 25.03.09 Verden KrsAmtsL OPG-Richter OPG (e) Backsmann?? Baumgarten Friedrich 11.02.90 Verden NSDAP Behrens

Mehr

ARCHITEKTURBÜRO ZIESKE

ARCHITEKTURBÜRO ZIESKE ARCHITEKTURBÜRO ZIESKE VITA REGINA DIPL. ING. ARCHITEKTIN Z I E S K E GEB. 22. NOV.1961 WESTERLAND / SYLT NOV.1984 - FEB.1990 ARCHITEKTURSTUDIUM TU MÜNCHEN MÄR.1990 - JULI 1991 MITARBEIT IM ARCHITEKTURBÜRO

Mehr

Der Bordesholmer Damen-Kaffee-Club

Der Bordesholmer Damen-Kaffee-Club Barbara Rocca Der Bordesholmer Damen-Kaffee-Club Etwa in den 30-er Jahren des vergangenen Jahrhunderts trafen sich diese Damen der Bordesholmer Gesellschaft einmal wöchentlich zum Kaffeeklatsch: 1 Obere

Mehr

Projektübersicht 2001-2010 (Stand: 02.03.2015)

Projektübersicht 2001-2010 (Stand: 02.03.2015) Jahr Objekttyp Bezeichnung Stadt Land 2001 Industrie + Gewerbe Neubau Industriehalle Bötzingen 2001 Weingut Umbau Vogtsburg- Oberrotweil 2001 Umbau + Sanierung Umbau und Sanierung Rathaus Vogtsburg- Burkheim

Mehr

Golfclub Tegernbach e.v. Name Heimatclub DGV-Stv DGV-Spv Netto Rang 1 - GR Augsburg (0d) (0d) Rang 2 - Auf der Gsteig 216 (0d) (0d)

Golfclub Tegernbach e.v. Name Heimatclub DGV-Stv DGV-Spv Netto Rang 1 - GR Augsburg (0d) (0d) Rang 2 - Auf der Gsteig 216 (0d) (0d) Mannschaftswertung Zählspiel - Netto Rang 1 - GR Augsburg 2 211 Golfliga Cup Runde 1(Einzel) - Gewertet : (2 von 4) 143 Schwarm, Harald GolfRange Augsburg 7,4 7 71 Taeuffenbach, Christian GolfRange Augsburg

Mehr

Radpilgerweg. Stuhr - Brinkum - Seckenhausen - Fahrenhorst - Heiligenrode - Varrel - Stuhr. Gesamtlänge: 35 km.

Radpilgerweg. Stuhr - Brinkum - Seckenhausen - Fahrenhorst - Heiligenrode - Varrel - Stuhr. Gesamtlänge: 35 km. Radpilgerweg Stuhr - Brinkum - Seckenhausen - Fahrenhorst - Heiligenrode - Varrel - Stuhr Idee: Pfarrer Robert Vetter Ausgearbeitet von: Wilhelm Thiemann Fotos: Rainer Mewe, Dirk von Jutrczenka Gesamtlänge:

Mehr

Ehren-Worte. Porträts im Umfeld des ZDF. Dieter Stolte

Ehren-Worte. Porträts im Umfeld des ZDF. Dieter Stolte Ehren-Worte Porträts im Umfeld des ZDF Dieter Stolte Inhalt Vorwort I. Wegbereiter und Mitstreiter Rede bei der Trauerfeier für Walther Schmieding (1980) 13 Reden zur Verabschiedung von Peter Gerlach als

Mehr

Mannschaftswertung 36. Rottal-Inn-Pokal-Schießen am Platz Mannschaft Punkte Gewehr Punkte Pistole Punkte Gesamt

Mannschaftswertung 36. Rottal-Inn-Pokal-Schießen am Platz Mannschaft Punkte Gewehr Punkte Pistole Punkte Gesamt Mannschaftswertung 36. Rottal-Inn-Pokal-Schießen Platz Mannschaft Punkte Gewehr Punkte Pistole Punkte Gesamt 1. RAG Rottal / RK Hirschbach I 339 314 653 2. RAG Inntal / RK Simbach a. Inn I 280 355 635

Mehr

Kirchspielarchiv Steinberg e.v Kirchspielarchiv Steinberg Bernhard Asmussen

Kirchspielarchiv Steinberg e.v Kirchspielarchiv Steinberg Bernhard Asmussen Kirchspielarchiv Steinberg e.v. 2008 Kirchspielarchiv Steinberg Bernhard Asmussen Spaziergang durch Bredegatt und Steinbergkirche Bredegatt J. v. Schröder: Topographie des Herzogthums Schleswig, 1837,

Mehr

Als Prüfingenieure für Standsicherheit in Bayern sind anerkannt:

Als Prüfingenieure für Standsicherheit in Bayern sind anerkannt: Als Prüfingenieure für Standsicherheit in Bayern sind anerkannt: lfd. 1. Herr Rainer Albrecht 2. Herr Thomas Ammer (Univ.) 3. Herr Andreas Bauer Univ. 4. Herr Bernhard Behringer 5. Herr Gerd Bellmann Univ.

Mehr

Inhaltsverzeichnis Kürassiere allgemein Regiment der Gardes du Corps Garde-Kürassier-Regiment

Inhaltsverzeichnis Kürassiere allgemein Regiment der Gardes du Corps Garde-Kürassier-Regiment Inhaltsverzeichnis Kürassiere allgemein Tafeln 1-8 Die Kürassier- und Schweren Reiter-Regimenter der alten Armee. Feldgrau, 6. Jahrgang 1958, Sonderheft 10 Regiment der Gardes du Corps Tafel 9: Friedrich

Mehr

Archiv Bergischer Geschichtsverein Hückeswagen e.v.

Archiv Bergischer Geschichtsverein Hückeswagen e.v. Archiv Bergischer Geschichtsverein Hückeswagen e.v. Findbuch Gemälde Das Findbuch "Gemälde" enthält alle Gemälde, gerahmt und ungerahmt, des Archivs des Bergischen Geschichtsvereins Hückeswagen e. V. Das

Mehr