SPECIAL: ERNEUERBARE ENERGIEN SPECIAL: RENEWABLE ENERGIES

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SPECIAL: ERNEUERBARE ENERGIEN SPECIAL: RENEWABLE ENERGIES"

Transkript

1 Der Steck- VERBINDER SPECIAL: ERNEUERBARE ENERGIEN SPECIAL: RENEWABLE ENERGIES Zeitschrift für Kunden, Vertriebsorganisation, Mitarbeiter und Geschäftsfreunde der ODU Steckverbindungssysteme GmbH & Co. KG, Otto Dunkel GmbH, ODU Montage GmbH, ODU Automotive GmbH Newsletter for customers, sales associates, employees and friends of ODU Connector Systems, Otto Dunkel GmbH, ODU Montage GmbH, ODU Automotive GmbH

2 INHALT CONTENTS 9 3 VORWORT PREFACE 5 KUNDENINTERVIEW: SMA CUSTOMER INTERVIEW: SMA 7 ODU IM EINSATZ: SMA ODU IN APPLICATION: SMA 9 ODU SPC SINGLE POWER CONNECTOR ODU SPC SINGLE POWER CONNECTOR 10 ODU AUTOMOTIVE: BMW MINI E ODU AUTOMOTIVE: BMW MINI E 12 NEUES AUS DEM BETRIEB NEWS FROM PRODUCTION QUALITÄT QUALITY 15 ERNEUERBARE ENERGIEN RENEWABLE ENERGIES 17 KUNDENZUFRIEDENHEIT RESÜMEE CUSTOMER SATISFACTION SUMMARY 18 NEUE VERTRIEBSSTRUKTUR NEW SALES STRUCTUR NEUES MITGLIED DER GESCHÄFTSLEITUNG NEW MANAGEMENT MEMBER 20 MITARBEITER BEI ODU EMPLOYEES AT ODU 21 AUSBILDUNG BEI ODU TRAINING AT ODU 23 ODU RADLER / RÄTSEL ODU BICYCLISTS / RIDDLE 2 Der Steckverbinder 24 GEDICHT POEM

3 VORWORT PREFACE Liebe Leserinnen und Leser, erneuerbare Energien sind momentan in sehr vielen Ländern ein wichtiges Thema. Manche Leute reden darüber, weil sie die erneuerbaren Energien als einzigen Weg sehen, eine Klimakatastrophe abzuwenden. Andere reden darüber, weil die herkömmlichen Energiequellen wie Öl, Gas oder Kohle begrenzt sind und immer knapper und entsprechend teurer werden. Zudem kommen viele Hunderte Millionen Menschen in aufstrebenden Ländern wie China und Indien hinzu, die sich am neuen wirtschaftlichen Wohlstand beteiligen möchten. Das ist allerdings oftmals auch mit einem hohen Energieverbrauch verbunden, wie z.b. bei der Klimatisierung und bei Fahrzeugen. Bei ODU arbeiten wir in vielerlei Hinsicht an und mit erneuerbaren Energien sowohl als Anwender als auch als Entwickler. So haben wir z.b. im Betrieb mit der Installation eines neuen, regenerativen Kühlsystems begonnen, damit in Zukunft die Dreherei allein durch die Kälte des Grundwassers gekühlt werden kann. Seit Mai dieses Jahres wird bereits mit Photovoltaik-Modulen auf dem gesamten Firmendach Strom generiert. Mit Einführung dieser modernen regenerativen Energiesysteme können wir zukünftig selbst einen erheblichen Teil unseres Energiebedarfs mit erneuerbaren Energien abdecken. Dear Readers, renewable energies are currently an important topic in many countries. Some people are discussing this topic because they see renewable energies as the only way to avoid a climatic catastrophe, others because conventional energy sources such as oil, gas and coal are limited and dwindling, and so becoming more expensive. Add to this many hundreds of millions of people in emerging countries such as China and India who want to participate in the new economic prosperity which is, however, often associated with a high level of energy consumption, such as for air conditioning and vehicles. At ODU, we are working with renewable energies on many levels, both as users and as developers. For example, we have started installation of a new renewable cooling system so that in the future, it will be possible to cool the turnery using just the cooling power of groundwater. Photovoltaic modules covering the company s entire roof have been generating electricity since May of this year. The introduction of these modern renewable energy systems will allow us to cover a substantial part of our energy needs with renewable energies in the future. ODU is naturally also actively working on the development and manufacture of market-specific connector solutions for the new technologies in renewable energies. For example, we are working very closely with the global market leader in solar inverters for photovoltaic systems. Mit unseren Entwicklungen leisten wir schon heute einen wichtigen Beitrag für eine ressourcenschonende Energieversorgung und damit zur CO 2-Reduzierung. Our developments are even today making an important contribution to an eco-friendly energy supply and so to CO 2 reduction. Der Steckverbinder 3

4 VORWORT PREFACE Selbstverständlich arbeitet ODU auch aktiv an der Entwicklung und Herstellung marktspezifischer Steckerlösungen für die neuen Technologien der erneuerbaren Energien. Wir arbeiten z.b. sehr eng mit dem Weltmarktführer von Solarwechselrichtern für Photovoltaikanlagen zusammen. Die ODU SPC Steckerserie dient als robuste und sichere Hochstromlösung für diverse Anwendungen im Bereich der erneuerbaren Energien. ODU Automotive arbeitet zusammen mit den OEMs bereits an der nächsten Generation von Batteriesteckern für Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Für den BMW MINI E mit vollelektrischem Elektroantrieb hat ODU das Ladestecksystem entwickelt. Bei diesem Projekt endete die Arbeit von ODU im Übrigen nicht mit der Entwicklung und Herstellung des Stecksystems. Richard Harris, Product Manager/Marketing Manager bei unserer Tochtergesellschaft ODU-USA Inc. in Kalifornien, nimmt sogar an dem Feldversuch des Fahrzeugs teil und meldet seine Erfahrungen direkt an BMW, damit die nächsten Elektrofahrzeuge noch besser werden. Um sicherzustellen, dass ODU in den strategisch wichtigen Zukunftsmärkten noch besser agieren kann, wurde sogar das neue Geschäftsleitungsressort Strategische Märkte unter der Leitung von Günter Rohr gegründet. Selbstverständlich schließt das neue Ressort auch die erneuerbaren Energien mit ein. Hier wird direkt mit den unterschiedlichsten Technologieund Geräteherstellern zusammengearbeitet, um marktspezifische Stecksys teme zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Mit unseren Entwicklungen leisten wir somit schon heute einen wichtigen Beitrag für eine ressourcenschonende Energieversorgung und damit zur CO 2-Reduzierung. So werden künftige Generationen die Vorteile einer ausreichenden Energieversorgung aus erneuerbaren Energien noch besser nutzen und genießen können. Erneuerbare Energien und ODU eine enge Beziehung mit vielen Facetten. The ODU SPC connector series is a robust and reliable high-power solution for diverse applications in the field of renewable energies. ODU Automotive is already working with the OEMs to develop the next generation of battery connectors for hybrid and electric vehicles. ODU developed the plug-in charging system for the BMW MINI E with fully electric drive. Incidentally, ODU s work on this project did not end with the development and manufacture of the connection system. Richard Harris, Product Manager/Marketing Manager at our ODU- USA Inc. subsidiary in California, is even taking part in the vehicle s field trials and reporting his experiences directly to BMW in order to make the next electric vehicles even better. The new Strategic Markets management department, headed by Günter Rohr, was set up in order to ensure that ODU can operate even better in the strategically important future markets. And naturally the new department also includes renewable energy. ODU is working here with the widest range of technology and device manufacturers in order to develop market-specific connection systems and get them on to the market. Our developments are even today making an important contribution to an eco-friendly energy supply and so to CO 2 reduction. This will further increase the ability of future generations to use and enjoy the advantages of a sufficient energy supply from renewable energies. Renewable energies and ODU a close relationship with many facets. Dr.-Ing. Kurt Woelfl Geschäftsführer ODU Steckverbindungssysteme Otto Dunkel GmbH ODU Automotive GmbH President and C.E.O. ODU Steckverbindungssysteme Otto Dunkel GmbH ODU Automotive GmbH 4 Der Steckverbinder

5 SPECIAL KUNDENINTERVIEW CUSTOMER INTERVIEW Bernd Gebert, Projektleiter bei SMA /Project Leader at SMA Hier stimmt die Verbindung! Kundeninterview mit der SMA Solar Technology AG SMA ist weltweit führender Hersteller von Solar- Wechselrichtern für Photovoltaikanlagen eine zukunftsweisende Technologie, für die ODU in anspruchsvoller Projektarbeit marktspezifische Lösungen entwickelt hat. Wir haben mit Bernd Gebert, Projektleiter bei SMA, über den Projektverlauf gesprochen und um ein kurzes Resümee gebeten. Wie kam es zu der Zusammenarbeit mit ODU? Im Rahmen einer Ausschreibung wurden verschiedene Steckverbinderhersteller um ein Angebot und einen Lösungsvorschlag zu unserer Aufgabenstellung gebeten, darunter auch ODU. Was waren die wesentlichen Faktoren dafür, dass ODU den Zuschlag für drei neue Steckverbindungen gleichzeitig erhalten hat? Anhand einer Entscheidungsmatrix, bei der sowohl die technische Umsetzung, die Einschätzung unseres Qualitätsmanagements sowie das Angebot miteingeflossen sind, ist die Wahl auf ODU gefallen. This is the right connection! Customer interview with SMA Solar Technology AG SMA is the world s leading manufacturer of solar inverters for photovoltaic systems a forward-looking technology for which ODU has developed marketspecific solutions in demanding project work. We talked to Mr Bernd Gebert, project manager at SMA, about the course of the project and asked for a brief summation. How did the work with ODU come about? Various connector manufacturers were asked to make offers and propose a solution to our task definition in the framework of an invitation to bid. ODU was one of these manufacturers. Sind während des Entwicklungsverlaufs irgendwelche Änderungswünsche aufgetreten? Wenn ja, wie hat ODU auf diese reagiert? Schnell und unkompliziert. Copyright: SMA Solar Technology AG What were the significant factors behind the decision for awarding ODU the job for three connector systems coevally? ODU was chosen on the basis of a decision matrix in which the technical implementation, our quality management s assessment and the offer itself were considered. Did any requests of modification arise during the development process? If yes, how did ODU react to it? In a swift and uncomplicated manner. Solar-Wechselrichter sind das Herz jeder Photovoltaikanlage und tragen in hohem Maße zur Reduzierung von schädlichen CO 2-Emissionen bei. Solar inverters are the core of each photovoltaic system and are major contributors to reducing harmful CO 2 emissions. Welche besonderen Anforderungen mussten erfüllt werden? Es mussten unter anderem von SMA freigegebene Kunststoffe verwendet werden, zusätzlich waren eine Spannungsanforderung von VDC und eine Schutzklasse von IP65 im gesteckten Zustand zu erreidechen. Auch die maximale Größe Steckverbinders war begrenzt. Wie beurteilen Sie den gesamten Entwicklungs- und Projektverlauf? Die Zusammenarbeit mit ODU war hervorragend, bei gemeinsamen en Treffen oder auch Telefonkonfe-nferenzen wurde stets konstruktiv und zielorientiert gearbeitet. Vereinbarungen, die getroffen wurden, sind termingerecht erfüllt worden. Which special requirements had to be met? One requirement called for the use of age specification of 1,000 VDC and IP65 protection when inserted. The maximum SMA-released plastics, another was a volt- size of the connector was also limited. Der Steckverbinder 5

6 SPECIAL KUNDENINTERVIEW CUSTOMER INTERVIEW ESS I ESS III Sunny Boy 3000 HF Copyright. SMA Solar Technology AG Erdungsstecker /Grounding connector War die Entscheidung für ODU richtig und würden Sie ODU an einem neuen Projekt beteiligen? Wir werden ODU gerne in Zukunft bei einer Ausschreibung für innovative Steckverbinder berücksichtigen. Wie fühlen Sie sich durch ODU während des Projekts und auch weiterhin betreut? Bisher kann ich nicht viel Negatives berichten, natürlich gab es hin und wieder Zeitpunkte, an denen ich mir noch schneller eine Antwort gewünscht hätte oder noch konkretere Aussagen, aber wir fanden immer wieder eine gemeinsame Lösung. Wie schätzen Sie die heutigen technologischen Möglichkeiten von ODU ein? Aufgrund der hohen Fertigungstiefe, die ODU aufweisen kann, und der ausgezeichneten Ausbildung ihrer Mitarbeiter sehe ich ODU als einen starken Partner mit sehr viel Know-how und hoher Qualität. Herr Gebert, wir danken Ihnen für Ihre interessanten Ausführungen und die Zeit, die Sie uns für dieses Interview zur Verfügung gestellt haben! How would you assess the overall development and project process? The work with ODU was excellent, and the work in joint meetings or during telephone conferences was always constructive and goal-oriented. The agreements that were reached were met on time. Was ODU the right choice, and would you involve ODU in a new project? We would be happy to consider ODU in a future invitation to bid on innovative connectors. How do you find the service provided by ODU, both during the project and subsequently? Until now, I have little negative to report, but naturally now and then there were times when I may have wished for a swifter response or more specific statements. But we always found a mutual solution. How would you rate the technical capabilities at ODU today? Because of the high level of vertical integration at ODU and the excellent training of its employees, I see ODU as a strong partner that offers a great deal of know-how and high quality. Mr Gebert, we thank you for the interesting remarks and for the time you made available to us for this interview! 6 Der Steckverbinder

7 SPECIAL ODU IM EINSATZ ODU IN APPLICATION Funktion und Besonderheiten der marktspezifischen Lösungen von ODU für die Sunny Boy Wechselrichterserie von SMA Electronic Solar Switch ESS I und ESS III: Der Electronic Solar Switch von SMA ist in eine Griffleiste integriert, die alle DC-Steckverbindungen vollständig abdeckt und so deren Betätigung unter Last verhindert. Unter Last wird nur der ESS gezogen, und die entstehende Lichtbogenspannung veranlasst die spezielle Elektronik zu einer Lastabschaltung. Dadurch ist es nicht erforderlich, einen separaten mechanischen Lasttrennschalter in die DC-Verteilung zu integrieren, es besteht die Möglichkeit eines direkten Anschlusses der Module am Wechselrichter. Ebenso wird DIN VDE eingehalten. Der ESS bietet damit maximalen Schutz bei fehlerhaften Geräten oder unsachgemäßem Vorgehen bei der Trennung von elektrischen Komponenten einer Solarstromanlage. ESS I ESS III Erdungsset mit GFDI-Funktion: Griffleiste / Handle strip Für eine neue Wechselrichtergeneration, die auf allen Kontinenten eingesetzt werden soll, wurde es notwendig, die Messung des Isolationswiderstandes, die Erdungssetfunktion und die in den USA geforderte GFDI-Sicherung (GFDI = Ground Fault Detection Interruption) im Gerät unterzubringen. Hierfür hat SMA eine patentierte Lösung mit ODU entwickelt, um alle Funktionen wirtschaftlich und flexibel umzusetzen. Vorteile dieses Systems: Der Wechselrichter ist immer mit Geräteteil und Kappe ausgestattet, so kann der Kunde auch nachträglich das Gerät mit einem Erdungsset erweitern Zahlreiche Funktionen in einem Bauteil Die PV-Anlage kann über den Wechselrichter nach Wunsch positiv oder negativ geerdet werden; beides ist möglich USA-Forderung erfüllt Function and special features of ODU s market-specific solutions for SMA s Sunny Boy inverter Electronis Solar Switch ESS I and ESS III: The Electronic Solar Switch from SMA in integrated into a handle strip that completely covers all DC connections and consequently prevents their activation under load. It is only necessary to pull out the ESS under load the resulting arc voltage disconnects the load in the special electronics. As a result, it is not necessary to integrate a separate mechanical switch disconnector in the DC distribution. Instead, direct connection of the modules to the inverter is possible and the system complies with DIN VDE The ESS consequently offers maximum protection in the event of faulty equipment or improper actions when separating the electric components of a solar power system. Grounding set with GFDI function: A new inverter generation that is to be used on all continents made it necessary to accommodate the measurement of the insulation resistance, the grounding set function and the GFDI fuse (GFDI = Ground Fault Detection Interruption) required in the USA in the device. SMA developed a patented solution for this with ODU in order to economically and flexibly implement all functions. Advantages of this system: Inverter always equipped with receptacle and cap, allowing the customer to add a grounding set to the device even at a later time Numerous functions in one component PV system can be positively or negatively grounded via the inverter as needed, both are possible USA requirement satisfied Dieses Projekt wird betreut von: This project is supervised by: Innendienst: Bernhard Säckl, Projektleiter Strategische Märkte (links) und Außendienst: Mario Rausch (rechts) Inside sales: Bernhard Säckl, project manager, Strategic markets (left) and field staff: Mario Rausch (right). Der Steckverbinder 7

8 SPECIAL ODU IM EINSATZ ODU IN APPLICATION Copyright: SMA Solar Technology AG Stammhaus der SMA Solar Technology AG in Niestetal SMA Solar Technology AG s head office in Niestetal SMA THE FUTURE OF SOLAR TECHNOLOGY Die SMA Solar Technology AG entwickelt, produziert und vertreibt als weltweiter Marktführer Solar-Wechselrichter und Überwachungssysteme für Photovoltaikanlagen. Als technologisch wichtigste Komponente und Herz einer Solarstromanlage wandeln SMA Solar-Wechselrichter den von Solar-Modulen erzeugten Gleichstrom in netzkonformen Wechselstrom um. Außerdem sind sie als intelligente System-Manager auch für die Ertragsüberwachung und das Netzmanagement verantwortlich. Die Unternehmensgruppe hat ihren Hauptsitz in Niestetal bei Kassel und ist darüber hinaus auf vier Kontinenten mit dreizehn Auslandsgesellschaften vertreten. Insgesamt beschäftigt die SMA Solar Technology AG mehr als Mitarbeiter (inklusive Zeit arbeitnehmer). World market leader SMA Solar Technology AG develops, produces and markets solar inverters and monitoring systems for photovoltaic systems. As the technologically most important components and the cores of solar energy systems, SMA solar inverters convert the direct current generated by the solar modules into the alternating current used in the grids. As intelligent system managers, they are also responsible for monitoring the yields and for grid management. The corporate group has its headquarters in Niestetal near Kassel, and is also represented by thirteen foreign subsidiaries on four continents. All together, SMA Solar Technology AG employs more than 4,500 people (including temporary workers). 8 Der Steckverbinder

9 SPECIAL ODU SPC SINGLE POWER CONNECTOR ODU SPC SINGLE POWER CONNECTOR ODU SPC der neue POWER Steckverbinder von ODU Mit der neuen Hochstrom-Steckverbinderserie ODU SPC hat ODU bereits die Antwort auf die Frage nach einer robusten und sicheren Hochstromlösung für diverse Anwendungen im Bereich der erneuerbaren Energien! Neben den erneuerbaren Energien sehen wir weitere Haupteinsatzpunkte der ODU SPC-Serie im Bereich Prüf- und Testwesen sowie z.b. bei Industrie- und Schaltanlagen, Strom- und Notstromversorgungen, der Beleuchtungstechnik oder der Bahntechnik. Gerade hier werden häufig Hochstromsteckverbindungen benötigt. Auch im Bereich der Energiespeicherung und Automotive hält der Trend zu hohen Strömen ununterbrochen an. Die Weiterentwicklung der verschiedenen Hochstrom-Konzepte werden wir selbstverständlich kontinuierlich weiterverfolgen, um dafür zu sorgen, dass unsere Kunden auch in Zukunft von innovativen, hochflexiblen, leistungsfähigen und zugleich wirtschaftlichen Steckverbindungslösungen profitieren können. Somit leistet ODU bereits heute mit seinen Entwicklungsaktivitäten einen direkten Beitrag zur Senkung von CO 2 Emissionen und damit zum aktiven Schutz unserer Umwelt. ODU SPC the new POWER connector from ODU With the new ODU SPC high power connector series, ODU already has an answer to the demand for a robust and reliable high power solution for diverse applications in the field of renewable energies! In addition to renewable energies, we see further primary applications for the ODU SPC series in the fields of testing and inspecting, industrial systems and switching stations, power and emergency power supplies, lighting technology and railroad technology. These areas frequently call for high power plug-in connections. Energy storage and the automotive sector are also continuing the trend towards high currents. We naturally will continue to pursue the further development of the various high power concepts and ensure that our customers will be able to profit from innovative, highly flexible, powerful and yet economical connection solutions even in the future. ODU Automotive is consequently making a direct contribution to reducing CO 2 emissions and so to active protection of our environment even today with its development activities. ODU SPC bietet viele Vorteile: Niedriges Gewicht 100 % Berührschutz durch Kunststoffgehäuse und Isolierkörper in IP2X-Ausführung Einfache Handhabung durch Push-Pull-Verriegelung > Steckzyklen mit ODU Lamellenkontakt Autoklavierbarkeit und Temperaturbeständigkeit durch Hochleistungskunststoffe von 40 C bis +140 C IP 50 und IP 67 im gesteckten Zustand Galvanisierte Kunststoffinnenhülse bei den geschirmten Ausführungen für EMV-Schutz bzw. Übertragung von Nullleiterströmen Crimp-, Löt- und Schraubanschlüsse Phasenkodierung, mechanisch und farblich ODU SPC offers many advantages: Low weight 100 percent protection against accidental contact thanks to plastic housing and insulator in IP2X design Push-pull locking ensures simple handling > 5,000 mating cycles with ODU lamella contact Treatable by autoclave and temperature-resistant thanks to high performance plastics ( 40 C to +140 C) IP 50 and IP 67 when inserted Galvanized plastic inner sleeve with the shielded models for EMC protection or transmission of neutral wire currents Crimp, solder and screw terminations Phase coding, mechanical and colored Der Steckverbinder 9

10 SPECIAL ODU AUTOMOTIVE ODU AUTOMOTIVE DER BMW-MINI-E-FELDVERSUCH Richard Harris, Product Manager/Marketing Manager bei unserer Tochtergesellschaft ODU-USA, Inc. in Kalifornien, erzählt von seiner Teilnahme an dem BMW- MINI-E-Feldversuch. Für ein Jahr beteilige ich mich an Aufgaben und Experimenten, mit denen die BMW Group bei der Sammlung von Daten über das Verhalten ihres Elektrofahrzeugs MINI E unter Realbedingungen unterstützt werden soll. Diese Aufgaben erstrecken sich von der Hand-Auge-Koordination bis hin zu Beobachtungen in Bezug auf das Leistungsverhalten und das Laden der Batterien. Auch wenn sie manchmal zeitaufwändig ist, ist eine derart enge Beteiligung an der Entwicklung eines Elektrofahrzeugs eine großartige Erfahrung. Neben den Aufgaben des Feldversuchs und den Erfahrungen, die beim Laden und Fahren dieses vollelektrischen Fahrzeugs gemacht werden, legt das MINI-E-Team außerdem jede Woche einen Bericht sowie einen Newsletter vor, in denen verschiedene statistische Angaben zu dem Fahrzeug gemacht werden. Eines der interessanteren Details in Bezug auf das Fahren eines solchen Fahrzeugs ist die Tatsache, dass eine Ladung, die für ca. 129 km (80 Meilen) reicht, dem Energiegehalt von 3,8 l (1 Gallone) Kraftstoff entspricht. Für alle, die ihren CO 2-Fußabdruck durch die Reduzierung ihrer Fahrzeugemissionen verringern möchten, ist ein Elektro- oder Hybridfahrzeug die absolut richtige Entscheidung. THE BMW MINI E FIELD TRIAL Richard Harris, Product Manager/Marketing Manager at our ODU-USA, Inc. subsidiary in California, tells about his participation in the BMW MINI E field test. For a one year period I am participating in tasks and experiments to help the BMW Group collect data about their MINI E electric vehicle s performance under real-world conditions. These tasks have ranged from hand-eye coordination to battery performance and charging observations. Though time consuming at times, it is a great experience to be involved so closely with the development of an electric vehicle. In addition to the field trial tasks and the experience gained from charging and driving this all-electric vehicle, the MINI E Team also provides a weekly report and newsletter detailing various statistics about the vehicle. One of the more interesting details about driving such a vehicle is the fact that one charge, lasting approximately 80 miles (129 km), is equivalent to the energy content of one gallon (3.8 l) of gasoline. For those who wish to reduce their carbon footprint by lowering their vehicle emissions, an electric or hybrid electric vehicle is certainly the way to go. The field trial has also served as a great conversation topic when discussing new EV projects with potential customers. I continue to engage EV charger companies, drive-train developers and vehicle manufacturers 10 Der Steckverbinder

11 SPECIAL ODU AUTOMOTIVE ODU AUTOMOTIVE Darüber hinaus ist der Feldversuch ein hervorragendes Gesprächsthema, wenn man mit potenziellen Kunden über neue Elektrofahrzeugprojekte spricht. Ich habe immer wieder die Aufmerksamkeit von Unternehmen für Elektrofahrzeug-Ladeausrüstungen, Antriebsstrangentwicklern und Automobilherstellern auf Berichte im Zusammenhang mit dem Feldversuch gelenkt. Manche fragen sich, wie weit man fahren kann oder wie lange das Aufladen dauert. Andere stellen die Leistungsmerkmale eines Elektrofahrzeugs infrage. Eine kurze Fahrt um den Block liefert schnell den Beweis, dass die Technologie zu hohem Drehmoment und starker Beschleunigung in der Lage ist, die weit über den Erwartungen liegen. with stories related to the field trial. Many wonder how far one can drive or how long it takes to charge. Others question the performance characteristics of an electric vehicle. A quick drive around the block soon proves that the technology can produce a great deal of torque and acceleration beyond expectation. Though it is rumored that the BMW MINI E field trial will not result in a production model BMW MINI E for the public, the trial vehicles have helped The BMW Group shape the technological criteria for use in their new ActiveE all-electric vehicle based on the 1 series. Auch wenn der BMW-MINI-E-Feldversuch Gerüchten zufolge nicht zu einem Serienmodell des BMW MINI E für die breite Öffentlichkeit führen wird, haben die Versuchsfahrzeuge der BMW Group dabei geholfen, die technischen Kriterien auszuarbeiten, die bei ihrem neuen vollelektrischen Active-E-Fahrzeug auf der Grundlage der 1er-Reihe Anwendung finden n sollen. ODU hat das Ladestecksystem für den BMW MINI E entwickelt. ODU developed the plug-in charging system for the BMW MINI E. Der Steckverbinder 11

12 SPECIAL NEUES AUS DEM BETRIEB NEWS FROM PRODUCTION Erneuerbare Energien für maximale Energieeffizienz! ODU setzt auf den Einsatz von Geothermie und Photovoltaik (PV). Renewable energies for maximum energy efficiency! ODU committed to the use of geothermal energy and photovoltaics (PV). Mit der Installation einer Photovoltaikanlage auf dem Firmendach wurde ein wichtiger Schritt zur umweltverträglichen Energieversorgung des Unternehmens durch den Einsatz eines regenerativen Energie systems gemacht. Am 26. Mai 2010 wurde die PV-Anlage erfolgreich in Betrieb genommen. Die Photovoltaikmodule (7.228 Stück) wurden auf einer Gesamtfläche von m² angebracht das entspricht einer Leistung von 560,17 kwp. Mit der gewonnenen Strommenge könnten z.b. 100 Elektroautos km fahren oder 150 Haushalte mit Wärmepumpen versorgt werden. Mit der neuen PV-Anlage können pro Jahr kg CO ² -Emissionen einge spart werden! Die Installation der PV-Anlage wurde von der Winhöringer Solarfirma green solar durchgeführt. With the installation of a photovoltaic system on the company s roof, ODU has taken an important step toward an ecologically compatible energy supply for the company with the use of a renewable energy system. The PV system was successfully put into operation on 26 May The photovoltaic modules (7,228 units) were mounted on a total area of 6,000 m² this represents output of kwp. The currents generated could, for example, allow 100 electric cars to drive 25,000 km or provide heating to 150 households with heat pumps. The new PV system will allow CO ² emissions to be reduced by 480,000 kg a year! The PV system was installed by the solar company green solar in Winhöring. Aufsichtsratmitglied Dr. Christoph Endrös bei der Inbetriebnahme der PV-Anlage. Supervisory board member Dr. Christoph Endrös at the commissioning of the PV system. 12 Der Steckverbinder

13 SPECIAL NEUES AUS DEM BETRIEB NEWS FROM PRODUCTION ODU hat zudem mit der Installation einer neuen Anlage zur geothermischen Kühlung der hauseigenen Dreherei begonnen und somit bereits den ersten Schritt für einen modernen ökologischen Kühlkreislauf bei geringstem Energieeinsatz gemacht. ODU has additionally started work on the installation of a new system for geothermal cooling of the company s own turning shop. This is the first step for a modern ecological cooling circuit with the lowest energy demands. ODU hat bereits mit der Installation einer neuen Anlage zur geothermischen Kühlung der hauseigenen Dreherei begonnen. ODU has already started to work on the installation of a new system for geothermal cooling of the company s own turning shop. Mit über 100 CNC-gesteuerten Drehmaschinen ist die Dreherei zu einer der größten Fertigungsabteilungen bei ODU gewachsen. So viele Maschinen verursachen natürlich hohe Temperaturen in den Fertigungshallen. Um den hohen Qualitätsstandard noch zu verbessern und möglichen Schwierigkeiten, die durch die hohen Temperaturen verursacht werden könnten, wie z.b. dem Ausfall der Maschinenelektronik, rechtzeitig entgegenwirken zu können, muss die Umgebungstemperatur in der Dreherei reduziert werden. Dies soll über die Kühlung des Ölkreislaufs an den Maschinen sowie über die Kühlung der Hallenzuluft erreicht werden. Der einfachste Weg wäre hier sicherlich die Installation einer Klimaanlage gewesen da aber für ODU bei der Findung eines entsprechenden Lösungskonzepts vor allem auch der Umweltgedanke im Vordergrund stand, wurde letztlich mit der Umsetzung des folgenden klimafreundlichen Konzeptes begonnen. Klimakälte direkt aus der Erde Kühles Grundwasser wird über Entnahmebrunnen gebäudenah hochgepumpt. Ein Wärmetauscher versorgt die Produktionshalle mit einem zentralen Kühlkreislauf (ähnlich wie bei einer Zentralheizung). Jede Maschine ist an diesem Kreislauf angeschlossen, er kühlt über einen Wärmetauscher wiederum das Bearbeitungsöl. Dieses System kühlt auch zusätzlich die Hallenzuluft, wodurch das Arbeitsklima auf eine angenehme Temperatur gebracht wird. Die konstante Temperierung der Fertigungsmaschinen reduziert die Warmlaufphase der Maschine und optimiert die Qualität der Teile. Das leicht erwärmte Grundwasser wird anschließend über Versickerungsbrunnen wieder rückgeführt. With more than 100 CNC-controlled lathes, the turning shop has grown into one of the largest manufacturing departments at ODU. Such a large number of machines naturally creates high temperatures in the manufacturing buildings. In order to improve the already high quality standard and make it possible to counteract possible difficulties, such as failures of the machine electronics that could be caused by the high temperatures, on time, the ambient temperature in the turning shop must be reduced. This is to be done by cooling the oil circuit on the machines and by cooling the air fed into the building. It would surely have been simplest here to install air conditioning but because ODU had the environment first and foremost in mind when looking for an appropriate solution concept, the implementation of the following climate-friendly concept was ultimately started. Air conditioning cooling directly from the earth Cool groundwater is pumped up close to the building via discharge wells. A heat exchanger is used to supply the production building with a central cooling circuit (similar to central heating). Each machine is connected to this circuit, allowing each machine to then cool the processing oil via a heat exchanger. This system is also used to cool the air fed into the building, so that the working climate is brought down to a comfortable temperature. Constant control of the temperature of the manufacturing machines reduces the machines warm-up periods and optimizes the quality of the parts. The slightly heated groundwater is then fed back into the groundwater supply via leaching wells. Der Steckverbinder 13

14 SPECIAL QUALITÄT QUALITY Umweltmanagement bei ODU Über die Einführung der Umweltnorm ISO und des Arbeitsschutzmanagementsystems OHSAS Kurz nachgefragt bei Volker van der Pütten (Leiter Oberflächentechnik, Umweltschutzbeauftragter): Am 7. Juni 2010 wurde mit der Einführung eines Umweltmanagementsystems nach DIN EN ISO 14001:2004 +AC:2009 sowie eines Arbeitsschutzmanagementsystems nach OHSAS für den Hauptstandort der ODU Gruppe in Mühldorf a. Inn begonnen. Die internationale Umweltmanagementnorm ISO legt weltweit anerkannte Anforderungen an ein Umweltmanagementsystem fest und ist Teil einer Normenfamilie. ISO legt den Schwerpunkt auf einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess als Mittel zur Erreichung der jeweils definierten Zielsetzung in Bezug auf die Umweltleistung. OHSAS (Occupational Health- and Safety Assessment Series) ist keine Norm, orientiert sich aber an der ISO OHSAS ist ein System für Gesundheits- und Arbeitsschutz am Arbeitsplatz. Dieses System gewährleistet eine sichere und gesunde Arbeitsumgebung, da es die Rahmenbedingungen dafür schafft, Gefahren für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz zu erkennen und zu beseitigen, die Unfallgefahr zu senken, die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften zu sichern und die Leistung insgesamt zu verbessern. Für die Umsetzung der Aufgaben haben wir zwei externe Firmen beauftragt, die uns bei der Integration der beiden Systeme unterstützen. Environmental management at ODU Introduction of the environmental standard ISO and the occupational health and safety management system OHSAS Recently asked of Volker van der Pütten (Director of surface technology, Environmental officer): The introduction of an environmental management system in compliance with DIN EN ISO 14001:2004 +AC:2009 and an occupational health and safety management system in compliance with OHSAS at the ODU Group headquarters in Mühldorf a. Inn was recently started on 7 June The international environmental management standard ISO stipulates globally recognized requirements for an environmental management system and is a part of a family of standards. ISO emphasizes continual improvement as a means for achieving each of the defined goals related to environmental performance. OHSAS (Occupational Health and Safety Assessment Series) is not a standard, but is based on ISO OHSAS is a system for occupational health and safety at the workplace. This system guarantees a safe and healthy working environment, because it creates the general conditions for recognizing and removing hazards to health and safety at the workplace, reducing the risk of accidents, ensuring compliance with statutory regulations and improving performance in general. We have commissioned two external firms with implementing the tasks. These firms will support us in integrating the two systems. Seit 1. Mai 2010 ist ODU Mitglied beim Bundesverband Solarwirtschaft (BSW). Der Bundesverband Solarwirtschaft ist die Interessenvertretung der Solarwirtschaft in Deutschland. Der BSW-Solar vertritt über 800 Solarunternehmen und ist als klassischer Unternehmensverband Branchenvertreter der Solarindustrie in Deutschland. Er ist Informant, Berater und Vermittler für die Solarbranche im Aktionsfeld zwischen Wirtschaft, Politik und Verbrauchern. ODU has been a member of the Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) since 1 May The Bundesverband Solarwirtschaft is a special interest group for the solar industry in Germany. BSW-Solar represents more than 800 solar companies and it is a classic business association that represents the solar industry in Germany. It provides information and consultation and acts as an intermediary for the solar segment in the field of action involving the industry, the political sector and consumers. 14 Der Steckverbinder

15 SPECIAL ERNEUERBARE ENERGIEN RENEWABLE ENERGIES Erneuerbare Energien Früher gab es nur erneuerbare Energien. Der Mensch ist gelaufen, geritten oder mit der Kutsche gefahren. Die Energie dazu kam vom Acker. Geheizt hat er mit Holz. Und auf dem Meer ist er gesegelt mit Windenergie. Das hat sich erst mit der Industrialisierung, etwa ab 1850 geändert: Von nun an wurde zunehmend die Energie genutzt, die in Kohle, Erdöl und Gas steckt. Damit verbunden ist der Ausstoß von Kohlendioxid (CO 2). Renewable Energies In the past, there were only renewable energies. People walked, rode and drove in carriages. The fields supplied the energy needed. Wood was used for heating. People sailed on the ocean with wind energy. And things stayed this way until around the age of industrialization, starting around From that point forward, the energy found in coal, petroleum and natural gas was increasingly put to use. This is associated with the discharge of carbon dioxide (CO 2). 60 Jahre / years 70 Jahre / years 60 Jahre / years 50 Jahre / years 150 Jahre / years Erdöl Erdgas Steinkohle Braunkohle Uran Petroleum Natural gas Hard coal Brown coal Uranium Bild 1: Reichweite von Energieträgern Bei höheren Förderkosten und mit alternativen Technologien kann die Reichweite verlängert werden. Figure 1: Time left for energy sources The periods can be extended with higher extraction costs and alternative technologies Jahr / year Windenergie, Sonnenenergie, Biogas, Biodiesel, Geothermie, Wellenenergie, Hackschnitzel, Pellets, usw. diese Energien zeichnen sich dadurch aus, dass sie nach menschlichen Maßstäben auf ewig und fast unbegrenzt verfügbar sind. Die Menschheit beschäftigt sich vor allem aus zwei Gründen mit erneuerbaren Energien: Konventionelle Energiequellen werden knapp. Die Klimakatastrophe lässt sich nach einer Theorie nur vermeiden, wenn ganz schnell erneuerbare Energien eingesetzt werden. Der erste Grund ist leicht nachzuvollziehen: Die Reichweite ist begrenzt (Bild 1), die Förderung wird immer teurer und riskanter, und die Knappheit werden wir zu spüren bekommen, lange bevor die Reserven aufgebraucht sind. Zum zweiten Grund. Die offizielle Theorie besagt: Ursache der Temperaturerhöhung ist der durch die Verbrennung erhöhte Gehalt an CO 2 (in 150 Jahren von ca. 280 ppm auf ca. 400 ppm gestiegen). Und wenn wir so weitermachen, dann steigt die Temperatur auf der Erdoberfläche bis zum Jahr 2100 um 5 C oder 6 C. Also müssen wir alles daran setzen, um die Erhöhung auf max. 2 C zu begrenzen. Dazu müssen wir bis 2050 den Ausstoß an CO 2 um 90 % senken. Wind energy, solar energy, biogas, biodiesel, geothermal energy, wave energy, wood chips, pellets, etc. these energies are characterized by the fact that they are eternally and almost unlimitedly available according to human standards. People are looking into renewable energies for two main reasons: Conventional energy sources are dwindling. According to one theory, the climate catastrophe can be avoided only if there is a very rapid switch to renewable energies. The first reason is easily understood: The days are numbered (Figure 1), extraction is becoming increasingly expensive and hazardous and we will feel the shortage long before the reserves have been depleted. As to the second reason: The official theory states: The cause of the rising temperatures is the increase in the CO 2 content caused by combustion (increase from around 280 ppm to around 400 ppm in 150 years). And if we continue on this path, the temperature at the earth s surface will rise by 5 C or 6 C by the year And so we must do everything possible in order to limit the increase to a maximum of 2 C. This means reducing emissions of CO 2 by 90% by the year Der Steckverbinder 15

16 SPECIAL ERNEUERBARE ENERGIEN RENEWABLE ENERGIES 0,4 0,2 Die verflixte Klimakurve / The tricky climate curve Bild 2: Temperaturentwicklung Von 1850 bis 2000 hat sich die durchschnittliche Temperatur auf der Nordhalbkugel um knapp 1 C erhöht. 0-0,2-0,4 Kälteperiode der Völkerwanderungszeit / Dark ages cold period Mittelälterliche Wärmeperiode / Medieval warm period Kleine Eiszeit / Little Ice Age Figure 2: Temperature development The average temperature in the northern hemisphere rose by just under 1 C from 1850 to ,6-0, Also arbeiten viele Länder mit Hochdruck daran, den Ausstoß an CO 2 bis 2020 (gegenüber 1990) um 20 % (EU) oder gar um 30% oder 40 % (Deutschland) zu senken. Deutschland hat am weltweiten Ausstoß an CO 2 nur einen Anteil von unter 3 %, ist aber bei der Herstellung von Anlagen und bei der Nutzung erneuerbarer Energien in vielerlei Hinsicht führend. Bei der Photovoltaik beträgt der Anteil an der weltweit installierten Kapazität 50 % (Bild 3) und bei der Windenergie knapp 20%. Mit der Photovoltaik ist auch ein riesiger Markt für Steckverbinder entstanden: Allein für die Installation der Module werden weltweit jährlich Stecker für über 300 Millionen Euro benötigt. ODU ist in diesen Installationsmarkt bewusst nicht eingestiegen. Aber es gibt daneben auch Anwendungen mit besonders hohen Anforderungen, wie z.b. bei Wechselrichtern. Da ist ODU Lieferant. Many countries are consequently working full-speed on reducing CO 2 emissions by 20% (EU) or even by 30% or 40% (Germany) by 2020 (taking 1990 as the basis). Germany s contribution to global CO 2 emissions is less than 3%, but the country nevertheless plays a leading role in manufacturing systems and using renewable energies. Germany s share of the world s capacity of installed photovoltaic systems is 50% (Figure 3) and just under 20% for wind energy. Photovoltaics have also created an enormous market for connectors: Connectors costing a total of more than 300 million euros will be needed around the world annually just for installing the modules. ODU has consciously chosen not to enter this installation market. But there are also applications with especially strict requirements, such as in inverters. ODU is a supplier in this area. GWh Energiebereitstellung / Energy supply (GWh) Installierte Leistung / Installed capacity (MW) MW Bild 3: Installierte Kapazität und produzierte PV-Strommenge in Deutschland In Deutschland waren 2009 PV-Anlagen mit einer Kapazität von ca MW installiert, damit wurden 2009 ca. 6 Mrd. kwh erzeugt. Das sind 1% der deutschen Stromproduktion. Das ist nicht umsonst: Der grüne Strom wird den Verbraucher bis 2030 etwa 70 Milliarden Euro kosten. Figure 3: Installed capacity and produced PV current quantities in Germany In Germany, PV systems with a capacity of around 10,000 MW were installed in 2009, allowing around 6 billion kwh to be generated in This represents 1% of the total electricity generated in Germany. This comes at a price: green electricity will cost consumers around 70 billion euros by Quelle: BMU-KI III 1 nach Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien-Statistik (AGEE-Stat); Stand: April 2009; Angaben vorläufig 16 Der Steckverbinder

17 KUNDENZUFRIEDENHEIT CUSTOMER SATISFACTION Resümee unserer Kundenzufriedenheitsbefragung Summary of our customer satisfaction survey Im April dieses Jahres haben wir eine Kundenzufriedenheitsbefragung durchgeführt, um festzustellen, wo unsere Leistungen Ihren Erwartungen gerecht werden, aber auch in welchen Bereichen wir unser Potenzial noch weiter ausschöpfen sollten. Mit 285 Antworten war die Resonanz der Befragung sehr groß. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer für ihr Vertrauen, ihre ehrliche Meinung und ihre Unterstützung dabei, unsere Arbeit noch besser einschätzen zu können. Die Ergebnisse der Befragung: 235 unserer Kunden haben ODU als guten Geschäftspartner eingestuft (35 als befriedigend, drei als schlecht). Es freut uns, dass wir bezüglich Produktqualität und Fachkompetenz der Mitarbeiter besonders positiv bewertet wurden. Bei den Lieferterminen wurden uns Defizite aufgezeigt. Bei Erfahrungen bei Systemlösungen (Stecker, Kabel und Konfektionierung von ODU) waren die Antworten nahezu durchwegs positiv. Wir arbeiten bereits intensiv an konkreten Maßnahmen zur Verbesserung, um den aufgezeigten Defiziten entgegenzuwirken. Wir gratulieren außerdem ganz herzlich den Gewinnern unserer Verlosung zur Kundenzufriedenheitsbefragung. In April of this year we conducted a customer satisfaction survey in order to find out where our services meet your expectations as well as the areas in which we still need to further exploit our potential. With 285 replies, the response to the survey was very great. We would like to take this opportunity to thank the participants for their trust, honest opinions and support in allowing us to better judge our work. The survey results: 235 of our customers rated ODU as a good business partner (35 as satisfactory, 3 as poor). We are happy to have been particularly positively rated with regard to product quality and our staff s expertise. Deficits were pointed out in the area of delivery dates. The responses were virtually all positive with regard to Experiences with system solutions (connector, cable and assembly by ODU). We already work intensely on concrete measures for improvement to counteract against the indicated deficits. We also congratulate the winners of our customer satisfaction survey drawing and wish them all the best. Der Steckverbinder 17

18 NEUE VERTRIEBSSTRUKTUR NEW SALES STRUCTURE Wir wollen einfach immer besser werden! Neue interne Vertriebsstruktur bei ODU Seit dem 1. März 2010 ist die Neuorganisation unseres internen Vertriebs mit derzeit insgesamt 35 Mitarbeitern aktiv. Die neue Vertriebsstruktur setzt sich aus drei Bereichen zusammen: Kundenservice Im Besonderen für die Auftrags- und Angebotsbearbeitung von Standardartikeln sowie das Key-Account- Management zuständig. Projektmanagement Speziell für die Akquirierung und Betreuung neuer Projekte / Entwicklungsaufträge verantwortlich. Ressort Strategische Märkte Befasst sich einzig und allein mit der Entwicklung neuer Produkte und individueller Marktstrategien für speziell ausgesuchte strategische Märkte. Mit der neuen internen Vertriebsstruktur werden wir in Zukunft noch besser in der Lage sein, schnell und flexibel auf Kundenwünsche zu reagieren und Produktinnovationen zeitnah umzusetzen! We simply want to continue becoming better! New internal sales structure at ODU The reorganization of our internal sales area with currently 35 employees has been underway since 1 March There are three areas in the new sales structure: Customer service Particularly responsible for processing orders and offers for standard articles, along with key account management. Project management Especially responsible for acquiring and supervising new projects / development orders. Strategic markets department Deals exclusively with the development of new products and individual market strategies for specially selected strategic markets. In the future, the new internal sales structure will place us in an even better position for reacting swiftly and flexibly to customer s wishes and implementing product innovations promptly. Kundenservice Customer service Ressort Strategische e Märkte Strategic markets department Projektmanagement me nt Project management 18 Der Steckverbinder

19 NEUES MITGLIED DER GESCHÄFTSLEITUNG NEW MANAGEMENT MEMBER Thomas Mittermeier Geschäftsleitung Vertrieb Mit Wirkung vom 1. Februar 2010 wurde Thomas Mittermeier zum Mitglied der Geschäftsleitung ernannt. Herr Mittermeier hat von Günter Rohr die Position des Vertriebsleiters bei ODU Steckverbindungssysteme in Mühldorf a. Inn übernommen. Günter Rohr leitet das neue Geschäftsleitungsressort Strategische Märkte. Thomas Mittermeier konnte in den letzten Jahren bereits umfassende Erfahrung im Bereich Vertrieb sammeln. So war er bei ODU seit 2004 als Vertriebsgruppenleiter für die Regionen Baden-Württemberg, Allgäu, Schweiz, Mittlerer Osten und Asien verantwortlich. Diese Regionen konnte Herr Mittermeier mit seinem Vertriebsteam erfolgreich ausbauen. An seinen Mitarbeitern schätzt er vor allem deren Engagement, deren hohe Kundenorientierung und Offenheit gegenüber Veränderungen. Thomas Mittermeier Director Sales Thomas Mittermeier has been named a member of general management, effective as of 1 February Mr. Mittermeier has taken over the Sales Director position at ODU Steckverbindungssysteme in Mühldorf a. Inn from Günter Rohr. Günter Rohr is heading up the new Strategic markets management department. Thomas Mittermeier gained comprehensive experience in the sales field in recent years. He has been responsible for the regions Baden-Württemberg and Allgäu in Germany, along with Switzerland, the Middle East and Asia at ODU since 2004 as a sales group leader. Mr Mittermeier and his sales team successfully expanded these regions. He particularly appreciates the dedication of his employees, their high level of customer orientation and their openness to change. Geschäftsleitung (v. l. n. r.):/directors (from left to right): Günter Rohr, Geschäftsleitung Strategische Märkte /Director strategic markets Maximilian Meyer, Kaufmännische Geschäftsleitung /Chief financial officer Dr.-Ing. Kurt Woelfl, Geschäftsführung/President and C.E.O. Thomas Mittermeier, Geschäftsleitung Vertrieb /Director Sales Dipl.-Ing. Robert Klemisch, Geschäftsleitung Betrieb /Director Operations Der Steckverbinder 19

20 MITARBEITER BEI ODU EMPLOYEES AT ODU Irene Parzinger Personalleiterin Irene Parzinger war vor ihrem Eintritt im Juli 2009 bei ODU als Personalleiterin in einem Prüfinstitut für Fenstertechnik in Rosenheim und als Personalleiterin in einem Münchner Zeitungsverlag tätig. Irene Parzinger ist als Personalleiterin für alle Facetten des Personalwesens zuständig und hat sich zusammen mit ihrem Team die Weiterentwicklung des Personalwesens bei ODU zum Ziel gesetzt. Grazyna Watola Teamleiterin AKL (Automatisches Kleinteilelager) Grazyna Watola hat 2004 bei ODU als Verpackerin im Lager angefangen. Seit 2008 ist sie in unserem Automatischen Kleinteilelager (AKL) als Teamleiterin verantwortlich für 14 Mitarbeiter. Wir schätzen Grazyna Watolas umsichtige, gewissenhafte Arbeit, zusammen mit ihrer Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, sehr. Irene Parzinger Human resources director Before coming to ODU in July 2009 as the human resources director, Irene Parzinger worked at a testing institute for window technology in Rosenheim and was human resources director at a Munich newspaper publisher. As human resources director, Irene Parzinger is responsible for all facets of human resources and, with her team, has set the goal of developing human resources at ODU even further. Grazyna Watola Team leader AKL (automatic small parts warehouse) Grazyna Watola started at ODU in 2004 as a packer in the warehouse. She has been responsible for 14 employees in our automatic small-parts warehouse (AKL) as the team leader since We greatly appreciate Grazyna Watola s level-headed, conscientious work along with her willingness to take on responsibility. Meine Hobbys My hobbies Berufliche Ziele Professional goals Traumurlaub Dream vacation Lieblingsspeise Favorite food Was können Sie nicht ausstehen? What can't you stand? Was schätzen Sie an Ihren Mitmenschen? What do you value in other people? Ihre Stärken Your strenghts Was schätzen Sie an ODU? What do you appreciate about ODU? Motto Motto Irene Parzinger Lesen, Reiten, Segeln, Kajakfahren, Zeichnen und Bergwandern Reading, riding, sailing, kayaking, drawing and mountain hikes Weiterentwicklung eines gut funktionierenden Personalwesens bei ODU Developing up a smooth-functioning human resources area at ODU even further Entlang der Seidenstraße auf alten Pfaden und mit ursprünglichen Transportmitteln Along the silk road on old paths and with original means of transport Asiatische Wokgerichte Asian wok dishes Unaufrichtigkeit, Egoismus, Verschlagenheit Insincerity, egotism, slyness Offenheit, Ehrlichkeit, Fleiß und Humor Openness, honesty, diligence and sense of humor Gute Beobachtungsgabe, Gespür für Menschen und Situationen, vorausschauende Denkweise Good powers of observation, sense for people and situations, foresightedness Nette Kollegen, neue Herausforderungen, kollegiales Umfeld Nice colleagues, new challenges, cooperative surroundings Du darfst niemals anfangen aufzuhören und nie aufhören anzufangen. You must never start stopping and never stop starting. Grazyna Watola Tanzen, Schlittschuhlaufen, Handwerken Dancing, ice skating, handicrafts Zusammen mit dem AKL-Team zum Erfolg der Firma beitragen Together with the AKL team, to contribute to the company s success Silvester in Sydney am Strand New Year s Eve on the beach in Sydney Sushi, Rindercarpaccio Sushi, beef carpaccio Lügen, Faulheit, Unzuverlässigkeit Lies, laziness, unreliability Hilfsbereitschaft, Humor, Fleiß Helpfulness, sense of humor, diligence Verantwortungsbewusstsein, Ehrlichkeit, Fleiß, Zuverlässigkeit Sense of responsibility, honesty, diligence, reliability Mitarbeiterorientiert, viele Sozialleistungen Employee-oriented, many benefits Der Weg ist das Ziel! The journey is the destination! 20 Der Steckverbinder

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Energieeffizienz im internationalen Vergleich

Energieeffizienz im internationalen Vergleich Energieeffizienz im internationalen Vergleich Miranda A. Schreurs Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) Forschungszentrum für Umweltpolitik (FFU), Freie Universität Berlin Carbon Dioxide Emissions

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Produzierendes Gewerbe Industrial production

Produzierendes Gewerbe Industrial production Arbeitswelten / Working Environments Produzierendes Gewerbe Industrial production Grüne Technologie für den Blauen Planeten Saubere Energie aus Solar und Fenstern Green Technology for the Blue Planet Clean

Mehr

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc.

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Role Play I: Ms Minor Role Card Conversation between Ms Boss, CEO of BIGBOSS Inc. and Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Ms Boss: Guten Morgen, Frau Minor! Guten Morgen, Herr Boss! Frau Minor, bald steht

Mehr

Messer und Lochscheiben Knives and Plates

Messer und Lochscheiben Knives and Plates Messer und Lochscheiben Knives and Plates Quality is the difference Seit 1920 Since 1920 Quality is the difference Lumbeck & Wolter Qualität, kontinuierlicher Service und stetige Weiterentwicklung zeichnen

Mehr

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES IMMER DAS RICHTIGE WERKZEUG Wer gute Arbeit leisten möchte, braucht immer die

Mehr

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13.

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. März 2009 0 1) LOGROTATE in z/os USS 2) KERBEROS (KRB5) in DFS/SMB 3) GSE Requirements System 1 Requirement Details Description Benefit Time Limit Impact

Mehr

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Porsche Consulting Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Especially crucial in medical technology: a healthy company. Germany

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

Worldwide Logistics L anfl x

Worldwide Logistics L anfl x Worldwide Logistics IHR WELTWEITER LOGISTIK PARTNER YOUR GLOBAL LOGISTICS PARTNER Seit 1994 bietet die Leanflex das gesamte Spektrum von Logistik- & Transportdienstleistungen für Industrie, Handel sowie

Mehr

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Die Firma Hartnagel, begann vor über 15 Jahren den ersten Etikettierautomaten zu entwickeln und zu bauen. Geleitet von der Idee, das hinsichtlich der Produktführung

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Schaltgeräte und Elektronik Industrie und Gebäudeautomation. Switchgears and electronic Industry and building automation

Schaltgeräte und Elektronik Industrie und Gebäudeautomation. Switchgears and electronic Industry and building automation 2009 Schaltgeräte und Elektronik Industrie und Gebäudeautomation Switchgears and electronic Industry and building automation Inhalt Contents Seite Page I Wir über uns About us I A SASILplus SASILplus

Mehr

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 AVL The Thrill of Solutions Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 The Automotive Market and its Importance 58 million vehicles are produced each year worldwide 700 million vehicles are registered on the road

Mehr

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Description & Functional Principle (Piezo Technology) Cleanrooms are dynamic systems. People and goods are constantly in motion. Further installations, production

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

Chargers. Batteries. Ladetechnik ELEKTRONIK

Chargers. Batteries. Ladetechnik ELEKTRONIK Chargers Batteries ELEKTRONIK Batterieund Ladetechnik Unternehmen Die Fey Elektronik GmbH wurde im Jahre 1991 gegründet. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einem der größten Distributoren im Bereich Batterieund

Mehr

CAM switches, switch disconnectors, limit switches and electromechanical industrial components

CAM switches, switch disconnectors, limit switches and electromechanical industrial components CAM switches, switch disconnectors, limit switches and electromechanical industrial components Nockenschalter, Lasttrennschalter, Positionsschalter und elektromechanische Komponenten für die Industrie

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

Ihr Partner für wirtschaftliche Automation. Your partner for profitable automation

Ihr Partner für wirtschaftliche Automation. Your partner for profitable automation Ihr Partner für wirtschaftliche Automation Your partner for profitable automation philosophie Die Philosophie der EGS Automatisierungstechnik GmbH ist geprägt von langjährigen, partnerschaftlichen Geschäftsbeziehungen

Mehr

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer Introduction Multi-level pension systems Different approaches Different

Mehr

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb Inbetriebnahme von Produktionslinie 4 am Standort Zhenjiang Darlehen von BoC in Höhe von RMB 130 Mio. ausbezahlt Inbetriebnahme von Produktionslinie

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive has its HQ in Hallbergmoos, 40 locations worldwide and more than 10.000 employees. We provide world class products to the global

Mehr

Chemical heat storage using Na-leach

Chemical heat storage using Na-leach Hilfe2 Materials Science & Technology Chemical heat storage using Na-leach Robert Weber Empa, Material Science and Technology Building Technologies Laboratory CH 8600 Dübendorf Folie 1 Hilfe2 Diese Folie

Mehr

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach Pure Passion. Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach HELVETING Dr. Thomas Stöckli Director Business Unit Systems Engineering Dr. Daniel Hösli Member of the Executive Board 1 Agenda Different

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Welcome to Premier Suisse Estates Willkommen bei Premier Suisse Estates Dr. Peter Moertl, CEO Premier Suisse

Mehr

Vernetzungsforum Emobility. R. Heiliger, Project Portfolio Manager E.ON Innovation Center Distribution

Vernetzungsforum Emobility. R. Heiliger, Project Portfolio Manager E.ON Innovation Center Distribution Vernetzungsforum Emobility R. Heiliger, Project Portfolio Manager E.ON Innovation Center Distribution Elektromobilität funktioniert Im ehome-projekt der E.ON benutzen die Teilnehmer ihr Elektrofahrzeug

Mehr

Applying Pléiades in the ASAP project HighSens

Applying Pléiades in the ASAP project HighSens Applying Pléiades in the ASAP project HighSens Highly versatile, new satellite Sensor applications for the Austrian market and International Development (Contract number: 833435) Dr. Eva Haas, GeoVille

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

A central repository for gridded data in the MeteoSwiss Data Warehouse

A central repository for gridded data in the MeteoSwiss Data Warehouse A central repository for gridded data in the MeteoSwiss Data Warehouse, Zürich M2: Data Rescue management, quality and homogenization September 16th, 2010 Data Coordination, MeteoSwiss 1 Agenda Short introduction

Mehr

Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient

Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient Bilfinger GreyLogix GmbH Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient Michael Kaiser ACHEMA 2015, Frankfurt am Main 15-19 June 2015 The future manufacturingplant

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server Future Thinking 2015 /, Director Marcom + SBD EMEA Legal Disclaimer This presentation is intended to provide information concerning computer and memory industries.

Mehr

Querschnittstechnologien inkl. Geothermie F&E Schwerpunkte und deren Implementierungsstrategie

Querschnittstechnologien inkl. Geothermie F&E Schwerpunkte und deren Implementierungsstrategie Querschnittstechnologien inkl. Geothermie F&E Schwerpunkte und deren Implementierungsstrategie Michael Monsberger AIT Austrian Institute of Technology Themenüberblick (2 Panels) Geothermie Oberflächennahe

Mehr

Exercise (Part I) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part I) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part I) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

Wärme und Strom aus Wald und Feld europäische Erfahrungen und globale Perspektiven. Dr. Heinz Kopetz. Nasice 5. September 2014

Wärme und Strom aus Wald und Feld europäische Erfahrungen und globale Perspektiven. Dr. Heinz Kopetz. Nasice 5. September 2014 World Bioenergy Association (WBA) Wärme und Strom aus Wald und Feld europäische Erfahrungen und globale Perspektiven Dr. Heinz Kopetz World Bioenergy Association Nasice 5. September 2014 Official Sponsors:

Mehr

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Mit Licht Mehrwert schaffen. Immer mehr Designer, Entwicklungsingenieure und Produktverantwortliche erkennen das Potential innovativer Lichtkonzepte für ihre

Mehr

Solar Air Conditioning -

Solar Air Conditioning - Bavarian Center of Applied Energy Research Solar Air Conditioning - Research and Development Activities at the ZAE Bayern Astrid Hublitz ZAE Bayern, Munich, Germany Division: Technology for Energy Systems

Mehr

Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014

Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014 Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014 Digitale Realität Die Welt verändert sich in rasantem Tempo Rom, Petersplatz, März 2013 Franziskus

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

Company Profile Computacenter

Company Profile Computacenter Company Profile Computacenter COMPUTACENTER AG & CO. OHG 2014 Computacenter an Overview Computacenter is Europe s leading independent provider of IT infrastructure services, enabling users and their business.

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

Technical Thermodynamics

Technical Thermodynamics Technical Thermodynamics Chapter 1: Introduction, some nomenclature, table of contents Prof. Dr.-Ing. habil. Egon Hassel University of Rostock, Germany Faculty of Mechanical Engineering and Ship Building

Mehr

Socio-economic importance of water in the Alps

Socio-economic importance of water in the Alps Socio-economic importance of water in the Alps Thomas Egger Director of the Swiss center for mountain regions (SAB) Observer at the Alpine Convention for Euromontana Seilerstrasse 4, 3001 Bern Waterbalance

Mehr

ETF _ Global Metal Sourcing

ETF _ Global Metal Sourcing _ Global Metal Sourcing ist in wichtigen Beschaffungsund Absatzmärkten zu Hause is at home in major procurement and sales markets Bulgaria China India Italy Serbia Slovenia Slovakia Spain _ Services Globale

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli

Scrum @FH Biel. Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012. Folie 1 12. Januar 2012. Frank Buchli Scrum @FH Biel Scrum Einführung mit «Electronical Newsletter» FH Biel, 12. Januar 2012 Folie 1 12. Januar 2012 Frank Buchli Zu meiner Person Frank Buchli MS in Computer Science, Uni Bern 2003 3 Jahre IT

Mehr

Lufft UMB Sensor Overview

Lufft UMB Sensor Overview Lufft Sensor Overview Wind Radiance (solar radiation) Titan Ventus WS310 Platinum WS301/303 Gold V200A WS300 WS400 WS304 Professional WS200 WS401 WS302 Radiance (solar radiation) Radiation 2 Channel EPANDER

Mehr

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US)

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) HELP.PYUS Release 4.6C Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Ways and methods to secure customer satisfaction at the example of a building subcontractor

Ways and methods to secure customer satisfaction at the example of a building subcontractor Abstract The thesis on hand deals with customer satisfaction at the example of a building subcontractor. Due to the problems in the building branch, it is nowadays necessary to act customer oriented. Customer

Mehr

Outdoor Netzteil 24 VAC Installationsanleitung

Outdoor Netzteil 24 VAC Installationsanleitung Outdoor Netzteil 24 VAC Installationsanleitung Version 1.0 (09/2009) TV8379 1. Vorwort Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, wir bedanken uns für den Kauf dieses 24VAC Outdoor Netzteils. Mit diesem

Mehr

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here!

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! In vier Schritten zum Titel erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! Einleitung Intro Um Sie dabei zu unterstützen, Ihren Messeauftritt

Mehr

Dossier AD586. Limited edition

Dossier AD586. Limited edition Dossier AD586 Market study of Holst Porzellan GmbH regarding the online trading volume of European manufacturers from 15.08.2012 until 29.08.2012 on the Internet platform ebay in the Federal Republic of

Mehr

Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden

Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden Medientage München 2006 Panel 6.8. University of St. Gallen, Switzerland Page 2 Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden. Executive Summary

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-08-30

EEX Kundeninformation 2002-08-30 EEX Kundeninformation 2002-08-30 Terminmarkt - Eurex Release 6.0; Versand der Simulations-Kits Kit-Versand: Am Freitag, 30. August 2002, versendet Eurex nach Handelsschluss die Simulations -Kits für Eurex

Mehr

CU @ Wieland: Kupfer verbindet CU @ Wieland: Copper Connects. Trainee & Direkteinstieg Trainee & Direct Employment

CU @ Wieland: Kupfer verbindet CU @ Wieland: Copper Connects. Trainee & Direkteinstieg Trainee & Direct Employment Cu CU @ Wieland: Kupfer verbindet CU @ Wieland: Copper Connects Trainee & Direkteinstieg Trainee & Direct Employment Wieland auf einen Blick: Wir... sind ein weltweit führender Hersteller von Halbfabrikaten

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

Vattenfall Europe Power Management. June 2015

Vattenfall Europe Power Management. June 2015 Vattenfall Europe Power Management June 2015 1 Vattenfall Europe Power Management June 2015 Vattenfall Europe Power Management GmbH Facts & Figures Traded volumes: ~ 370 TWh Strom ~ 26 TWh Gas ~ 2200 kt

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

Verstärkung unseres Teams Member Readiness

Verstärkung unseres Teams Member Readiness Verstärkung unseres Teams Member Readiness Agenda 2 EEX at a glance The European Energy Exchange (EEX) develops, operates and connects secure, liquid and transparent markets for energy and related products.

Mehr

The Single Point Entry Computer for the Dry End

The Single Point Entry Computer for the Dry End The Single Point Entry Computer for the Dry End The master computer system was developed to optimize the production process of a corrugator. All entries are made at the master computer thus error sources

Mehr

Kompetenz, die verbindet! Competence, which connects! www.rst.eu

Kompetenz, die verbindet! Competence, which connects! www.rst.eu Kompetenz, die verbindet! Competence, which connects! www.rst.eu IMMER DEN ENTSCHEIDENDEN SCHRITT VORAUS ALWAYS A STEP AHEAD Kundennähe und marktspezifische Lösungen sind der Schlüssel unseres Erfolgs!

Mehr

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten andokumentationvon Lieferanten X.0010 3.02de_en/2014-11-07 Erstellt:J.Wesseloh/EN-M6 Standardvorgabe TK SY Standort Bremen Standard requirements TK SY Location Bremen 07.11.14 DieInformationenindieserUnterlagewurdenmitgrößterSorgfalterarbeitet.DennochkönnenFehlernichtimmervollständig

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 English Version Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Copyright Copyright 2014 Travelport und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

Social Business Erfolgsmessung

Social Business Erfolgsmessung Social Business Erfolgsmessung Praxisbericht aus dem Social Business Projekt bei der Robert Bosch GmbH 8.10.2013, Cordula Proefrock (Robert Bosch GmbH), Dr. Christoph Tempich (inovex GmbH) 1 The Bosch

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

Praktikum Entwicklung Mediensysteme (für Master)

Praktikum Entwicklung Mediensysteme (für Master) Praktikum Entwicklung Mediensysteme (für Master) Organisatorisches Today Schedule Organizational Stuff Introduction to Android Exercise 1 2 Schedule Phase 1 Individual Phase: Introduction to basics about

Mehr

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved.

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved. BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y Aras Corporate ACE Germany Communities Welche Vorteile? Rolf Laudenbach Director Aras Community Slide 3 Aras Communities Public Community Projects Forums Blogs Wikis Public

Mehr

Grid Integration of Photovoltaics Technical solutions status quo and prospect

Grid Integration of Photovoltaics Technical solutions status quo and prospect Martin Baart, Business Development Manager Microgrids & Renewable Integration, ABB AG, June 20, 2013 Grid Integration of Photovoltaics Technical solutions status quo and prospect PV Integration Current

Mehr

Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria. Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE)

Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria. Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE) Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE) SMA 15.10.2007 W. Scholz Legal framework Bayerisches Staatsministerium für European Directive on Waste incineration

Mehr

Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM

Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM Bedienungs- und Montageanleitung Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM 1.0 Allgemeines Das Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM ermöglicht eine eindeutige Zuordnung von Ladevorgang und Batterie in den

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

Software Engineering und Projektmanagement 2.0 VO

Software Engineering und Projektmanagement 2.0 VO Software Engineering und Projektmanagement 2.0 VO Inhalte der Einheit Was ist Usability? Wieso ist Usability wichtig? Vorlesung 2009W Usability Engineering (Christoph Wimmer) Sicherheit in der Softwareentwicklung

Mehr

The journey to "Friendly Work Space" label certification

The journey to Friendly Work Space label certification Philias CSR Day The journey to "Friendly Work Space" label certification Patric Eisele, HR Operations 1 Contents Manor: facts & figures Manor and its commitment to workplace health management (WHM) - History

Mehr

12 Jahre lang immer wieder alles anders

12 Jahre lang immer wieder alles anders 12 Jahre lang immer wieder alles anders Wieland Alge, GM EMEA (vormals CEO phion) Wien, 21. November 2011 Agenda Für einen Erfahrungsbericht ist die Redezeit ein Witz Deshalb nur ein kleiner Überblick

Mehr

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs.

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs. Total Security Intelligence Die nächste Generation von Log Management and SIEM Markus Auer Sales Director Q1 Labs IBM Deutschland 1 2012 IBM Corporation Gezielte Angriffe auf Unternehmen und Regierungen

Mehr

IoT Scopes and Criticisms

IoT Scopes and Criticisms IoT Scopes and Criticisms Rajkumar K Kulandaivelu S 1 What is IoT? Interconnection of multiple devices over internet medium 2 IoT Scope IoT brings lots of scope for development of applications that are

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 Troubleshooting 6 Version 06.08.2011 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTFM-560X

Mehr

Userbase. ICT Presicion Marketing

Userbase. ICT Presicion Marketing Userbase ICT Presicion Marketing Key questions for your sales success How big is my market potential? How can I segment my market? In which department are the decisions made regarding ICT investments and

Mehr

Project Management Institute Frankfurt Chapter e.v. Local Group Dresden T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Riesaer Str.

Project Management Institute Frankfurt Chapter e.v. Local Group Dresden T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Riesaer Str. 18 August 2008 Sehr geehrte(r) Kollege / Kollegin, hiermit laden wir Sie zum nächsten Treffen der PMI am Montag, 8. September ab 17:00 Uhr ein. Ort: (Anfahrskizze siehe Anlage 3) Dear Colleagues, We are

Mehr

Beschwerdemanagement / Complaint Management

Beschwerdemanagement / Complaint Management Beschwerdemanagement / Complaint Management Structure: 1. Basics 2. Requirements for the implementation 3. Strategic possibilities 4. Direct Complaint Management processes 5. Indirect Complaint Management

Mehr