Schulungsprogramm 2015 Saperion V7.5 Technische Trainings und Workshops

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schulungsprogramm 2015 Saperion V7.5 Technische Trainings und Workshops"

Transkript

1 Schulungsprogramm 2015 Saperion V7.5 Technische Trainings und Workshops Perceptive Software Deutschland GmbH Steinplatz Berlin

2

3 Inhaltsverzeichnis Übersicht Technik Trainings... 4 Curriculum Technik Trainings... 5 Standard-Trainings... 6 Organisation der Standard-Trainings... 6 Termine der Standard Trainings (deutsch) in Berlin Anmeldung Standard Training Saperion... 9 Training Technische Grundlagen und Einsatz Saperion V Training Systemadministration und Wartung Saperion V Aufbautraining Administration Saperion V Aufbautraining Aktenanwendungen in Saperion V Aufbautraining Installation Saperion V Aufbautraining Wartung und Trouble Shooting Saperion Aufbautraining Workflow Design Saperion V Aufbautraining Web Client Customizing Saperion V Aufbautraining Saperion Suite für SAP Basic...19 Trainings-Workshops Workshop Upgrade-Systemadministration Saperion V Trainings-Workshop Java Programmierung für Saperion V Trainings-Workshop Programmierung Saperion Rich Client Trainings-Workshop Saperion Integration Server Trainings-Workshop Saperion Suite für SAP Advanced Trainings-Workshop Saperion ELM für MS Exchange Trainings-Workshop Saperion Notes Suite Trainings-Workshop Saperion COLD Anwenderschulungen / Webinare Anwenderschulung Saperion V Webinar Saperion Universal-Importer Webinar Saperion Records Management SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 3 von 31

4 ÜBERSICHT TECHNIK TRAININGS Wir betrachten die Teilnahme an allen von uns angebotenen Trainings und die regelmäßige Teilnahme an Upgrade-Schulungen und Workshops zu technischen Problemen als eine Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Realisierung Ihrer Projekte. Wir vermitteln Systemtechnikern (Administratoren, Engineers oder Consultants) im Rahmen unserer Trainings und Workshops ein fundiertes technisches Grundlagenwissen über Saperion. Standard Trainings Standard-Trainings werden zu den im Seminarplan festgelegten Terminen in den Schulungsräumen der Perceptive Software Deutschland GmbH in Berlin, Steinplatz 2 abgehalten. Dabei steht für jeden Teilnehmer ein Arbeitsplatz mit Zugriff auf ein Saperion System zur Verfügung. Trainings-Workshops Kenntnisse für das Consulting zum Einsatz von Saperion können sich Engineers und Consultants auch in den von unseren Trainern bzw. Consultants durchgeführten Technik-Workshops aneignen. Deren Termine werden individuell vereinbart, die Trainingsinhalte werden individuell auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten. Die Themen orientieren sich an den Themen der Standard- Trainings und der im vorliegenden Schulungsprogramm beschriebenen Technik Workshops. Für die Organisation von Trainings-Workshops fordern Sie bitte ein Angebot an. Anwenderschulungen und Webinare Schulungen sollten integraler Bestandteil von Projekten sein. Neben den technischen Grundlagenschulungen und den Aufbautrainings bieten wir für die projektbezogene Ausbildung der Endanwender bzw. der Trainer der Endanwender eine Anwenderschulung zur Ausbildung für die projektbezogene Arbeit mit dem Saperion ECM an. Zu speziellen abgegrenzten Themenkomplexen bietet die Perceptive Software Deutschland GmbH die Ausbildung in Form von Webinaren an. Dabei kommen solche Themen in Frage, deren Behandlung einen zeitlichen Umfang von 3-4 Stunden nicht überschreitet. Die Organisation von Webinaren erfolgt bei Beauftragung durch Kunden. DEVCON Forum zum Erfahrungsaustausch Wir organisieren unter dem Namen "Saperion DEVCON" periodisch Seminare, die sich an Softwareentwickler, Projektmanager, Software- und Prozess-Berater sowie erfahrene und technisch orientierte Anwender (Administratoren, Projektleiter) richten, die über umfangreiche technische Kenntnisse und Projekterfahrung mit Saperion verfügen. In kurzen Sessions referieren Consultants unsere Partner sowie Entwickler, Support-Engineers und erfahrene Projektmanager der Perceptive Software Deutschland GmbH über ausgewählte technische Themenkomplexe rund um Saperion ECM. Die Teilnehmer erhalten dabei Einblick in technische Details, die über den Rahmen der Standard-Trainings hinausgehen. Im Rahmen der Veranstaltung haben die Teilnehmer zusätzlich die Möglichkeit, in Diskussionsrunden ihre Fragen und Probleme direkt und persönlich mit unseren Entwicklern und Support-Engineers zu diskutieren. SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 4 von 31

5 CURRICULUM TECHNIK TRAININGS Technische Grundlagen und Einsatz Saperion V7.5 Upgrade Systemadministration Saperion V7.5 Systemadministration und Wartung Saperion V7.5 1 SAP Schulungen (z.b. SCM550, WATCMM) oder Zertifizierung SAP Saperion Suite für SAP Basic Administration Saperion V7.5 Aktenanwendung Saperion V7.5 Installation Saperion V7.5 Wartung & Trouble Shooting Saperion Saperion Suite für SAP Advanced WEB Client Customizing Saperion JAVA Programmierung Saperion Programmierung Saperion Rich Client Workflow Design Saperion V7.5 Saperion Integration Server Saperion Notes Suite Saperion COLD Saperion ELM für MS Exchange 1) Mit der erfolgreichen Teilnahme an diesem Training erwirbt man die gemäß Wartungsvertrag nötige Qualifikation, um gegenüber dem Support der Perceptive Software Deutschland als meldungsberechtigt zu gelten. SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 5 von 31

6 STANDARD-TRAININGS Für alle Consultants (Administratoren, Engineers, Systemtechniker und technische Consultants) haben wir das Training "Technische Grundlagen und Einsatz Saperion 7.5" als Basisschulung konzipiert. Hier erhalten Sie einen umfassenden Überblick über Einsatzmöglichkeiten von Saperion als ECM sowie die Technischen Grundlagen und die prinzipielle Arbeitsweise von Saperion ECM. Die Teilnahme an diesem Training ist Voraussetzung für die Zulassung zur Teilnahme an jeglichen Aufbautrainings und Workshops zu Spezialthemen. Die erfolgreiche Teilnahme an der Grundlagenschulung für die aktuelle Saperion Version ist Voraussetzung für den Besuch aller weiteren Aufbau-Trainings und Trainings-Workshops. Für Administratoren, die ein bestehendes Saperion System servertechnisch betreuen sollen und für dessen Betrieb zuständig sind, bieten wir das 4-tägige Training Systemadministration und Wartung Saperion 7.5 an, das ihnen alle erforderlichen Grundlagenkenntnisse für die Wartung und den Betrieb eines Saperion Systems vermittelt. Mit der erfolgreichen Teilnahme an diesem Training erwirbt man die gemäß Wartungsvertrag nötige Qualifikation, um gegenüber dem Support der Perceptive Software als meldungsberechtigt zu gelten. Mit unseren technischen Aufbautrainings für Installation, Administration, Workflow-Design, WEB Client Customizing, Programmierung und SAP Suite Customizing bilden wir Engineers und Consultants aus, die ein Saperion ECM an unterschiedlichste Kundenanforderungen anpassen können. Das technische Aufbautraining "Wartung und Trouble Shooting Saperion 7.5" richtet sich an alle Administratoren, Engineers und Consultants, die neben dem Customizing auch die Betriebsführung von Saperion ECM Systemen durchführen bzw. Systeme technisch betreuen oder den Support für die Systeme sicherstellen sollen. Mit der erfolgreichen Teilnahme an diesem Training erwirbt man die gemäß Wartungsvertrag nötige Qualifikation, um gegenüber dem Support der Perceptive Software als meldungsberechtigt zu gelten. Organisation der Standard-Trainings Standard-Trainings werden zu den im Seminarplan festgelegten Terminen in den Schulungsräumen der Perceptive Software Deutschland GmbH in Berlin, Steinplatz 2 abgehalten. Dabei steht für jeden Teilnehmer ein Arbeitsplatz mit Zugriff auf ein Saperion System zur Verfügung. Die Zeiten für Trainingsbeginn und ende entnehmen Sie bitte der jeweiligen Trainingsbeschreibung. Im Trainingspreis sind Unterlagen, die Bereitstellung von Kaffee und Kaltgetränken und Mittagessen für die Teilnehmer enthalten. Die Anreise- und Übernachtungskosten tragen die Teilnehmer selbst. Maximale Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmerzahl: 6 bis 8 Personen (abhängig vom Thema) 4 Personen SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 6 von 31

7 Teilnahmebedingungen für Standard-Trainings Die Leistungen umfassen das Saperion Seminar und die Seminarunterlagen. Die Anreise- und Übernachtungskosten tragen die Teilnehmer. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Perceptive Software Deutschland GmbH. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine schriftliche Anmeldung. Die Anmeldungen können per e- mail oder Fax mit unserem Anmeldeformular erfolgen. Stornierungen von Anmeldungen sind nur schriftlich möglich. Geht eine Stornierung weniger als 14 Kalendertage vor Schulungsbeginn bei uns ein, so berechnen wir 50% der Teilnahmegebühr. Bei Stornierung drei Werktage vor Schulungsbeginn und später berechnen wir die volle Teilnahmegebühr. Wir behalten uns vor, Seminare abzusagen, für die 14 Tage vor dem Schulungstermin weniger Teilnehmer als die erforderliche Mindestteilnehmerzahl verbindlich angemeldet sind. Muss aus organisatorischen Gründen ein Schulungstermin seitens Perceptive Software Deutschland abgesagt werden, erlischt die Anmeldung und es können über die Schulungsgebühr hinausgehende Ansprüche nicht geltend gemacht werden. Veranstaltungsort der Standard-Trainings Standard-Trainings finden bei der Perceptive Software Deutschland GmbH in BERLIN (Berlin-Charlottenburg), Steinplatz 2 statt. Anmeldung Anmeldungen können per oder Fax (030 / ) mit unserem Anmeldeformular (übernächste Seite) erfolgen. Sie erhalten spätestens zwei Werktage nach Anmeldeeingang eine Anmeldebestätigung. Bis spätestens 10 Werktage vor dem Schulungstermin erhalten Sie eine schriftliche Teilnahmebestätigung. Sollte nicht die erforderliche Mindestteilnehmerzahl für einen Schulungstermin erreicht sein, behalten wir uns vor, die Schulung abzusagen. Darüber werden Sie ebenso informiert und gebeten, sich zu einem der folgenden Termine neu anzumelden. Bei allen inhaltlichen Fragen zu technischen Trainings können Sie sich an unseren Consultant Herrn Bernd Ruschig wenden. Für organisatorische und terminliche Rückfragen zu unseren Standardschulungen steht Ihnen Frau Heike Rose unter Telefon 030 / gerne zur Verfügung. SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 7 von 31

8 Termine der Standard Trainings (deutsch) in Berlin 2015 Technik Grundlagentrainings Preis pro TN Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sept Okt Nov Dez Techn. Grundlagen und Einsatz Saperion V Systemadministration und Wartung Saperion Technik Aufbautrainings Administration Saperion V Aktenanwendungen Saperion V Installation Saperion V Wartung & Troubleshooting Saperion V Web Client Customizing Saperion V Workflow Design Saperion Saperion Suite for SAP Basic SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 8 von 31

9 Anmeldung Standard Training Saperion An: Perceptive Software Deutschland, Steinplatz 2 D Berlin Telefax: 030 / mailto: Hiermit buche ich folgendes SAPERION 7.5 Standard-Training in Berlin, Steinplatz 2: Die Teilnehmerpreise und Zeiten für Trainingsbeginn und ende entnehmen Sie bitte der jeweiligen Trainingsbeschreibung. Thema: Termin: Preis pro Teilnehmer: Firma: Seriennummer Saperion: Straße: PLZ / Ort: Telefon / Name des 1. Teilnehmers: Name des 2. Teilnehmers: Namen weiterer Teilnehmer: Ich erkenne die Teilnahmebedingungen an. Teilnahmebedingungen: Stempel, Datum / Unterschrift Die Leistungen umfassen das Saperion Seminar und die Seminarunterlagen. Die Anreise- und Übernachtungskosten tragen die Teilnehmer. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Perceptive Software Deutschland GmbH. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine schriftliche Anmeldung. Stornierungen von Anmeldungen sind nur schriftlich möglich. Geht eine Stornierung weniger als 14 Kalendertage vor Schulungsbeginn bei uns ein, so berechnen wir 50% der Teilnahmegebühr. Bei Stornierung drei Werktage vor Schulungsbeginn und später berechnen wir die volle Teilnahmegebühr. Wir behalten uns vor, Seminare abzusagen, für die 14 Tage vor dem Schulungstermin weniger Teilnehmer als die erforderliche Mindestteilnehmerzahl verbindlich angemeldet sind. Muss aus organisatorischen Gründen ein Schulungstermin seitens Perceptive Software Deutschland abgesagt werden, erlischt die Anmeldung und es können über die Schulungsgebühr hinausgehende Ansprüche nicht geltend gemacht werden. Hinweise zur Organisation: Alle Schulungsanmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt und von uns schriftlich bis spätestens zwei Werktage nach Anmeldeeingang bestätigt. Bis spätestens 10 Werktage vor dem Schulungstermin erhalten Sie eine schriftliche Teilnahmebestätigung. Sollte nicht die erforderliche Mindestteilnehmerzahl für einen Schulungstermin erreicht sein, behalten wir uns vor, die Schulung abzusagen. Darüber werden Sie ebenso informiert und gebeten, sich zu einem der folgenden Termine neu anzumelden.

10

11 Training Technische Grundlagen und Einsatz Saperion V7.5 Das Training ist als technisches Basistraining konzipiert und vermittelt technisches Grundlagenwissen und gibt einen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten von Saperion V7.5. Systemtechniker, Engineers und Consultants, die ein technisches Grundverständnis von Saperion für ihre Arbeit benötigen Berater, die den Einsatz von Saperion planen und konzipieren Erfahrung in der Einrichtung und Bedienung von MS Windows Termine: Grundlagen ECM, Positionierung Saperion als ECM Überblick techn. Einsatzmöglichkeiten Saperion Rich Client, WebClient, isaperion, filenshare, Überblick Grundlagen der Saperion Funktionen und Optionen: Mandantenfähigkeit, Workflow, Records-Management, Universal Importer, Verschlüsselung und digitale Signatur, ELM Suite Bedienung Saperion Rich Client, Saperion WEB-Client und isaperion Prinzipielle Arbeitsweise Saperion als ECM Saperion - Systemkonzept und Architektur Datenstrukturen von Saperion Systemen Funktionen, Aufgaben Saperion Java-Coreserver, Legacy Server, Integration Server und API Schnittstellen Grundlagen für Hochverfügbarkeit von Saperion Systemen Grundlagen der Administration des Saperion Coreservers Grundlagen der Saperion Benutzerverwaltung, Einrichtung und Customizing der Elemente und Funktionen der Benutzerverwaltung Konzept der Datenablage und Grundlagen der Konfiguration von Anwendungen in Saperion, Einrichten von Anwendungen Drei Tage 1. Tag: Beginn Uhr Ende ca. 18:00 Uhr 2. und 3.Tag Beginn 09:00 Uhr Ende ca. 17:00 Uhr , , , ,- je Teilnehmer SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 11 von 31

12 Training Systemadministration und Wartung Saperion V7.5 Das Training ist speziell für Administratoren, die ein bestehendes Saperion System servertechnisch betreuen und für dessen Betrieb zuständig sind, konzipiert. Mit der erfolgreichen Teilnahme an diesem Training erwirbt man die gemäß Wartungsvertrag nötige Qualifikation, um gegenüber dem Saperion Support als meldungsberechtigt zu gelten. Termine: Administratoren, die den Betrieb von Saperion Systemen zu sichern haben Erfahrung in der Einrichtung und Bedienung von MS Windows Empfehlung: Für Administratoren, die erstmalig ein Saperion System administrieren sollen, empfehlen wir die getrennte Teilnahme an den Schulungen Technische Grundlagen + Wartung und Troubleshooting Prinzipielle Arbeitsweise Saperion als ECM, Saperion - Systemkonzept und Architektur sowie Datenstrukturen von Saperion Systemen Funktionen, Aufgaben Saperion Java-Coreserver, Legacy Server, Integration Server und API Schnittstellen Grundlagen der Administration des Saperion Coreservers Grundlagen der Arbeit mit dem Saperion Rich Client Grundlagen der Saperion Benutzerverwaltung, Einrichtung und Customizing der Elemente und Funktionen der Benutzerverwaltung Konzept der Datenablage und Grundlagen der Konfiguration von Anwendungen in Saperion, Einrichten von Anwendungen Grundlagen für Hochverfügbarkeit von Saperion Systemen Wartung des Saperion Coreservers incl. Reorganisation Hinweise zur Datensicherung und zum Upgrade Analyse von Fehlern: Diagnosemöglichkeiten, Erzeugen von Protokollen Einsatz der Option Protokoll und Qualitätssicherung Planung und Durchführung von Datenexport und Migration Vier Tage 1. Tag: Beginn Uhr Ende ca. 18:00 Uhr Tag Beginn 09:00 Uhr Ende ca. 17:00 Uhr , , , , ,- je Teilnehmer SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 12 von 31

13 Aufbautraining Administration Saperion V7.5 Dieses Aufbautraining richtet sich an Engineers, Consultants und Administratoren, deren Aufgabe das individuelle Customizing der Saperion Anwendung für den Einsatz beim Anwender ist und vermittelt die erforderlichen Kenntnisse zur Konfiguration auf Basis von Kundenanforderungen. Termine: Engineers, Consultants und Administratoren Teilnahme am Training Technische Grundlagen Einsatz Saperion V7.x Netzwerk Grundkenntnisse und Grundkenntnisse MS Windows Einrichtung und Anpassung der Saperion Benutzerverwaltung incl. Nutzung der Synchronisation mit LDAP Konfigurationsmöglichkeiten der Benutzeroberfläche des Saperion Client Erstellen von Definitionen unter Verwenden von Nachschlagetabellen mit Zugriff auf Fremdtabellen Maskengestaltung in Saperion mit Nutzung erweiterter Funktionen des Maskeneditors bei der Maskengestaltung für den Rich Client: Vordefinierte und freie SQL-Abfragen, Grid-Control, Task-Paneel Prinzip der Einrichtung von Outliner- und Aktenanwendungen in Saperion Installation und Nutzung der OCR Finereader 10 für den Rich Client Einrichtung von Formatregeln für die automatisierte Dokumenterfassung mit Nutzung von OCR/Barcodeerkennung und automatisiertem Rendering 2 Tage 1. Tag: Beginn Uhr Ende ca. 18:00 Uhr 2. Tag Beginn 09:00 Uhr Ende ca. 17:00 Uhr , ,- je Teilnehmer SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 13 von 31

14 Aufbautraining Aktenanwendungen in Saperion V7.5 Dieses Aufbautraining richtet sich an Engineers, Consultants und Administratoren, deren Aufgabe das individuelle Customizing der Saperion Anwendung für den Einsatz beim Anwender ist und vermittelt die erforderlichen Kenntnisse zur Einrichtung von Aktenanwendungen auf Basis von Kundenanforderungen. Termine: Engineers, Consultants und Administratoren Teilnahme am Training Technische Grundlagen Einsatz Saperion V7.x Netzwerk Grundkenntnisse und Grundkenntnisse MS Windows Technische Grundlagen von Aktenanwendungen Masken und Definitionen für Aktenanwendungen Einrichtung einer Aktenanwendung Template-Akten, Aktenklassen und Aktenregister Installation und Konfiguration Integration-Server Klonen von Template-Akten Berechtigungskonzepte zum Zugriff auf Akten und Dokumente Automatisierte Einordnung von Dokumenten in Akten beim Import 1 Tag Beginn Uhr Ende ca. 17:00 Uhr , ,- je Teilnehmer SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 14 von 31

15 Aufbautraining Installation Saperion V7.5 Das Training ist als Aufbautraining für die Installation und Einrichtung von Saperion Systemen konzipiert. Es richtet sich an Engineers, die die Saperion Systeme mit unterschiedlichen Anforderungen zu installieren und lauffähig einzurichten haben und vermittelt die notwendigen Kenntnisse, um Saperion Systeme für unterschiedliche Anforderungen einzurichten, damit auf dieser Systembasis alle erforderlichen Anpassungen vorgenommen werden können. Engineers und Consultants Teilnahme am Training Technische Grundlagen Einsatz Saperion V7.x Termine: Netzwerk Grundkenntnisse und Grundkenntnisse MS Windows Grundkenntnisse über SQL-Datenbank-Systeme Saperion Systemkonzept Grundlagen Netzwerkarchitektur, Aufgaben der Saperion Komponenten Durchführung von Saperion Systeminstallationen Basis-Einrichtung der Saperion Coreserver (Zugriff Datenbank, Verwendung Datenspeicher und Storagesysteme) Installation von Saperion Rich Clients Installation Saperion WebClient und isaperion Grundlagen der Administration von Saperion Systemen mit mehreren Coreservern (Replikation, Lastverteilung) Einrichtung eines Saperion Systems mit Fail-Over Fähigkeit Zwei Tage 1. Tag: Beginn Uhr Ende ca. 18:00 Uhr 2.Tag Beginn 09:00 Uhr Ende ca. 17:00 Uhr , ,- je Teilnehmer SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 15 von 31

16 Aufbautraining Wartung und Trouble Shooting Saperion 7.5 Das Training richtet sich an Administratoren und Engineers, die mit der Systemadministration, Wartung und Betriebsführung von Saperion Systemen betraut sind und vermittelt die notwendigen Kenntnisse für die Wartung und den Betrieb eines Saperion Systems. Mit der erfolgreichen Teilnahme an diesem Training erwirbt man die gemäß Wartungsvertrag nötige Qualifikation, um gegenüber dem Saperion Support als meldungsberechtigt zu gelten. Termine: Administratoren Teilnahme am Training. Technische Grundlagen Einsatz Saperion V7.x Erfahrungen in der Nutzung und Administration von Saperion Systemen Vertiefung der Kenntnisse über technische Abläufe bei Archivierung und Abfrage Vertiefung der Kenntnisse über Prinzipien Arbeit Broker und Dokumentserver Wartung des Saperion Coreservers incl. Reorganisation Hinweise zur Datensicherung und zum Upgrade Analyse von Fehlern: Diagnosemöglichkeiten, Erzeugen von Protokollen Einsatz der Option Protokoll und Qualitätssicherung Planung und Durchführung von Datenexport und Migration 2 Tage 1. Tag: Beginn Uhr Ende ca. 18:00 Uhr 2. Tag Beginn 09:00 Uhr Ende ca. 17:00 Uhr , ,- je Teilnehmer SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 16 von 31

17 Aufbautraining Workflow Design Saperion V7.5 In diesem Aufbautraining werden Sie mit den Grundlagen der Installation und Einrichtung der Option Workflow sowie des Designs von Workflow-Prozessen unter Verwendung der Saperion Option Workflow vertraut gemacht. Sie vertiefen unterstützt von praktischen Übungen die Handhabung der speziellen Features der Workflowoption. Termine: Engineers und Consultants mit technischen Kenntnisse von Saperion Teilnahme am Training Technische Grundlagen Einsatz Saperion V7.x Erfahrungen in der Nutzung, Einrichtung, Konfiguration und Administration von Saperion Systemen Empfohlen: vorherige Teilnahme am Training Grundlagen Saperion Programmierung und am Training Administration Saperion V7.x Technische Grundlagen Workflow mit Saperion (Tabellen und Masken) Anwendersicht Workflow mit dem Saperion Rich und Web Client Workflow- Inbox und Einsatz Adhoc Workflow Systemadministration für den Einsatz der Saperion Workflow Edition Übersicht Aufbauorganisation - Anpassungen der Benutzerverwaltung: Rollenklassen, Rolleninstanzen, Stellvertretungen Übersicht Prozessdesigner Objekte und deren Eigenschaften Stellvertretung und Eskalation im Workflow Einrichtung und Test eines Workflow-Prozesses auf Basis von Anforderungen (Übungsbeispiel) 2 Tage 1. Tag: Beginn Uhr Ende ca. 18:00 Uhr 2. Tag Beginn 09:00 Uhr Ende ca. 17:00 Uhr , , ,- je Teilnehmer SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 17 von 31

18 Aufbautraining Web Client Customizing Saperion V7.5 Dieses Aufbautraining richtet sich an Engineers und Consultants, deren Aufgabe das individuelle Customizing von Saperion für den Einsatz mit Web Clients ist. Sie lernen die Möglichkeiten kennen, wie der Saperion Web Client für individuelle Anforderungen des Kunden angepasst werden kann. Sie erlernen die Funktionsweise der Scripting-Schnittstelle des Web Client, ihre Möglichkeiten und Beschränkungen sowie das Programmieren beim Event-Handling im Web Client. Termine: Engineers und Consultants, Web Entwickler Teilnahme am Training Technische Grundlagen Einsatz Saperion V7.x Java Programmierkenntnisse, Grundkenntnisse Eclipse Aufbau, Nutzen, Einsatzszenarien und Beschränkungen Saperion Web Client Konfigurationsmöglichkeiten des Saperion Web Client Anpassung der Oberfläche des Web Client an Kundenanforderungen (Theming, CSS-Grundlagen) Anpassung der Geschäftslogik an Kundenanforderungen Maskengestaltung für den Web Client Funktionsweise der Scripting-Schnittstelle, Möglichkeiten und Beschränkungen Funktionserweiterung Web Client durch Scripting in Java Event-Handling im Web Client Einbinden eines Mashup in Masken Portalintegration des Web-Client bzw. seiner Objekte 1 Tage Beginn Uhr Ende ca. 17:00 Uhr , , ,- je Teilnehmer SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 18 von 31

19 Aufbautraining Saperion Suite für SAP Basic Das Spezialtraining vermittelt die notwendigen SAP-spezifischen Kenntnisse zur Administration und zum Customizing der Schnittstelle ArchiveLink. Engineers und Consultants sowie SAP R/3-Berater und Techniker zur Betreuung der Schnittstelle ArchiveLink Teilnahme am Training Technische Grundlagen Einsatz Saperion V7.x Verfügbares Grundwissen SAP Basistechnologien Kenntnisse in SAP-Belegverarbeitung und zur SAP ArchiveLink -Schnittstelle (SAP Schulungen SCM550, WATCMM oder Zertifizierung, SAP Schulung BIT615) Überblick über Archivierung in SAP Konzepte von SAP ArchiveLink Customizing von SAP ArchiveLink Einrichten von Saperion R/Link in Verbindung mit SAP Termine: Archivierungsszenarien in SAP ArchiveLink Szenarien- und Anwendungs-Customizing 2 Tage 1. Tag: Beginn Uhr Ende ca. 18:00 Uhr 2. Tag Beginn 09:00 Uhr Ende ca. 17:00 Uhr , ,- je Teilnehmer SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 19 von 31

20 TRAININGS-WORKSHOPS Perceptive Software Deutschland bietet die Organisation und Durchführung von Trainings- Workshops zur Saperion Software an. Deren Termine werden individuell vereinbart, die Trainingsinhalte werden individuell auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten. Die Themen orientieren sich an den Themen der Standard-Trainings und der im vorliegenden Abschnitt beschriebenen Technik Workshops. Spezielle Themen können individuell für den Kunden ergänzt werden. Die Kosten der Vorbereitung werden in Abhängigkeit vom Vorbereitungsaufwand in den Trainingspreis kalkuliert. Trainings-Workshops werden auch In-House beim Kunden angeboten. In Lösungs-Workshops können kundenspezifische Probleme diskutiert und - soweit sinnvoll möglich - auch gemeinsam gelöst werden. Es werden keine durchgängigen Vorträge vorbereitet und die Teilnehmer erhalten keine Schulungsunterlagen bzw. vorbereitete Arbeitsanweisungen oder Übungsanleitungen. Die Themen der Lösungs-Workshops werden bei Beauftragung individuell abgestimmt. Bei In-House-Veranstaltungen wird das erforderliche Trainings-Equipment (Schulungsraum mit Beamer, Whiteboard/Flipchart und PC für jeden Teilnehmer mit installiertem Windows 7 64 Bit mit 8 GB RAM, 50 GB freiem Platz auf HDD sowie installiertem VM-Ware Player Version4.x oder höher zum Abspielen einer virtuellen Maschine zur Nutzung in den Übungen während des Trainings) durch den Auftraggeber gemäß vorheriger Absprache mit unserem Trainingsmanagement bzw. dem jeweiligen Trainer gestellt. Eine für das Training erforderliche Virtuelle Maschine wird durch den Trainer zur Verfügung gestellt. Für die Organisation von Trainings-Workshops fordern Sie bitte ein Angebot an. SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 20 von 31

21 Workshop Upgrade-Systemadministration Saperion V7.5 Der Workshop vermittelt Saperion Administratoren eine Übersicht über Neuerungen und Änderungen in Saperion V7.5 gegenüber Versionen 6. Er dient dazu das technische Grundlagenwissen von Administratoren über Saperion und dessen Administration zu vertiefen und zu aktualisieren. Sie erhalten einen Überblick über die JAVA Komponenten und die Nutzung des Saperion Web Client. Im Workshop werden Strategien für ein Upgrade auf Version 7.5 besprochen. Termine: Systemtechniker, die technisch mit Saperion befasst sind (z.b. Administratoren, Engineers und Consultants) und deren letzte Saperion Schulung länger als zwei Jahre zurückliegt Nachgewiesene Teilnahme am Training Technische Grundlagen Saperion oder Teilnehme an vergleichbaren Unterweisungen/Workshops zur Administration von Saperion. Systemkonzept, Systemarchitektur, Infrastruktur und Komponenten Grundlegende Änderungen und Neuerungen in Saperion V7.5 gegenüber Version Saperion 6 Datenstrukturen und Konfigurationsdateien Neuheiten in der Benutzeroberfläche des Saperion Rich Client, Grundlagen der Konfiguration Saperion V7.5 Einsatzmöglichkeiten und Nutzung Saperion WEB Client und isaperion Hinweise zur Installation und Konfiguration der Java Komponenten Hinweise zum Upgrade auf Saperion V7.5 2 Tage (je 8 Stunden incl. Pausen) Im Eventkalender auf der Saperion Homepage 5.000,- pro Workshop (max. 4 Teilnehmer) SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 21 von 31

22 Trainings-Workshop Java Programmierung für Saperion V7.5 Der Workshop vermittelt Ihnen die Grundlagen zur Entwicklung eigener Java Anwendungen mit Zugriff auf das Saperion ECM unter Nutzung des Saperion Classic Connectors und des Saperion Web Service. Sie lernen Java Programme mit Zugriff auf Saperion über den Classic Connector und mit Nutzung der Saperion Web Services zu schreiben. Sie bekommen einen Überblick über Programmierung von Java Klassen zur Ausführung durch den Saperion Business Rule Server bzw. Integration Server. Applikationsentwickler, Engineers und Consultants Teilnahme am Training Technische Grundlagen Einsatz Saperion V7.x Java Programmierkenntnisse, Grundkenntnisse Eclipse Saperion Classic Connector, Architektur und Funktionsumfang Konfiguration des Saperion Classic Connectors Java Programmierung unter Nutzung Classic Connector Programmierung unter Nutzung Web Service Programmierung für den Business Rule Server Task Programmierung für den Integration Server 1 Tag (8 Stunden incl. Pausen) 2.500,- pro Workshop (max. 4 Teilnehmer) SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 22 von 31

Client Management Ausbildung. Übersicht über unser Trainingsangebot

Client Management Ausbildung. Übersicht über unser Trainingsangebot Client Management Ausbildung Übersicht über unser Trainingsangebot 29. April 2014 Inhalt 1 Basisschulungen... 3... 3 MDM Basisschulung... 3 DSM Endanwender Focus Days... 3 2 Workshops für Fortgeschrittene...

Mehr

Akademie SAP Business One Schulungskatalog 1. Quartal 2015

Akademie SAP Business One Schulungskatalog 1. Quartal 2015 Akademie SAP Business One Schulungskatalog 1. Quartal 2015 www.cp-b1.de Hiermit erhalten Sie unseren neuen Schulungskatalog mit Themen rund um die SAP Business One Welt. Die Schulungen richten sich an

Mehr

HEAT Service Management Ausbildung. Nutzen Sie die volle Leistung Ihrer HEAT Service Management Implementierung

HEAT Service Management Ausbildung. Nutzen Sie die volle Leistung Ihrer HEAT Service Management Implementierung HEAT Service Management Ausbildung Nutzen Sie die volle Leistung Ihrer HEAT Service Management Implementierung 29. April 2014 Education Inhalt 1 Schulungen... 3 HEAT Service Management Fundamentals...

Mehr

Partner Schulungsprogramm 2010 Telesnap GmbH Gültig ab Juli 2009

Partner Schulungsprogramm 2010 Telesnap GmbH Gültig ab Juli 2009 Partner Schulungsprogramm 2010 Telesnap GmbH Gültig ab Juli 2009 Partnerinformationen Juli 2009 Vervielfältigungen und Weitergabe von Informationen aus diesem Dokument auch auszugsweise - bedürfen der

Mehr

Kendox InfoShare. Schulungsprogramm für Partner

Kendox InfoShare. Schulungsprogramm für Partner Kendox InfoShare Schulungsprogramm für Partner Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Termine... 4 3 Informationen zu den Schulungen... 5 3.1 Kendox InfoShare BASIS... 5 3.2 Kendox SCAN... 6 3.3 Kendox

Mehr

Schulungsangebote Herbst 2015

Schulungsangebote Herbst 2015 Schulungsangebote Herbst 2015 Übersicht # Termin Training Ort 1 22./23.09.2015 Technisches Training I & II Böhmenkirch 2 24.09.2015 Vertiefung Technik Böhmenkirch 3 06./07.10.2015 Workflow Böhmenkirch

Mehr

Trainings 2014 / 2015

Trainings 2014 / 2015 Trainings 2014 / 2015 2 S33.201 SINA Basics Grundkenntnisse IP und Routing Grundkenntnisse Netzwerke und VPN Grundlagen Kryptographie Administratoren, die in kleineren Umgebungen ein All-in-One SINA Management

Mehr

OMNITRACKER Trainingstermine und -beschreibungen

OMNITRACKER Trainingstermine und -beschreibungen Mit diesem Training legen Sie das Fundament der erfolgreichen OMNITRACKER Administration und Konfiguration. Das Training behandelt die Grundlagen aller wesentlichen Funktionsbereiche. Es vermittelt Ihnen

Mehr

IG07: Informatica PowerCenter - Grundlagen

IG07: Informatica PowerCenter - Grundlagen IG07: Informatica PowerCenter - Grundlagen Ein Seminar der DWH academy Seminar IG07 - Informatica PowerCenter - Grundlagen Das ETL-Tool PowerCenter von Informatica ist eines der marktführenden Werkzeuge

Mehr

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Viele Betriebe beklagen sich über mangelnde soziale und fachliche Kompetenzen ihrer Auszubildenden. Eine

Mehr

schulungsprogramm 2. Quartal 2015 Gestern Einsteiger, heute Experte.

schulungsprogramm 2. Quartal 2015 Gestern Einsteiger, heute Experte. schulungsprogramm Gestern Einsteiger, heute Experte. Schulungsprogramm Aufeinander abgestimmte Kursauswahl Schulungen von Esri Esri Certified Trainer Esri Schulungsunterlagen Angepasste Kurse und Kursunterlagen

Mehr

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. MS Windows Server 2008 R2 Grundlagenseminar für IT-Betreuung und Systemadministration...

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. MS Windows Server 2008 R2 Grundlagenseminar für IT-Betreuung und Systemadministration... Inhalt MS Windows Server 2008 R2 Grundlagenseminar für IT-Betreuung und Systemadministration... 2 MS Windows Server 2008 R2 Aufbauseminar für IT-Betreuung und Systemadministration... 3 Patchmanagement

Mehr

Release Notes SAPERION Version 7.1 SP 5

Release Notes SAPERION Version 7.1 SP 5 Release Notes SAPERION Version 7.1 SP 5 Copyright 016 Lexmark. All rights reserved. Lexmark is a trademark of Lexmark International, Inc., registered in the U.S. and/or other countries. All other trademarks

Mehr

LAT260811. Software-Entwickler EDV-Kaufmann (IHK) Persönliche Daten. Schulbildung. Studium. Zivildienst

LAT260811. Software-Entwickler EDV-Kaufmann (IHK) Persönliche Daten. Schulbildung. Studium. Zivildienst 1 von 5 Persönliche Daten Geburtsjahr : 1967 Staatsangehörigkeit: deutsch Familienstand: ledig Reisebereitschaft: vorhanden Mobilität: Erlangen / Fürth / Nürnberg-Nord Verfügbar ab: sofort Schulbildung

Mehr

Akademie. SAP Business One Schulungskatalog. 3. Quartal 2015. www.cp-b1.de

Akademie. SAP Business One Schulungskatalog. 3. Quartal 2015. www.cp-b1.de SAP Business One Schulungskatalog 3. Quartal 2015 www.cp-b1.de Hiermit erhalten Sie unseren neuen Schulungskatalog mit Themen rund um die SAP Business One Welt. Die Schulungen richten sich an SAP Business

Mehr

CARAT Seminare 2013. Wichtige Informationen. Stellen Sie Ihr Wissen auf eine solide Basis. Selten war kompliziert so einfach

CARAT Seminare 2013. Wichtige Informationen. Stellen Sie Ihr Wissen auf eine solide Basis. Selten war kompliziert so einfach CARAT Seminare 2013 Stellen Sie Ihr Wissen auf eine solide Basis CARAT wurde bei der Benutzerführung so einfach wie möglich gehalten. Die Funktionen sind leicht und intuitiv erlernbar. Trotzdem: Um das

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Designer

Microsoft SharePoint 2013 Designer Microsoft SharePoint 2013 Designer Was ist SharePoint? SharePoint Designer 2013 Vorteile SharePoint Designer Funktionen.Net 4.0 Workflow Infrastruktur Integration von Stages Visuelle Designer Copy & Paste

Mehr

MOC 10324A: Implementierung und Administration der Microsoft Desktop-Virtualisierung

MOC 10324A: Implementierung und Administration der Microsoft Desktop-Virtualisierung MOC 10324A: Implementierung und Administration der Microsoft Desktop-Virtualisierung Kompakt-Intensiv-Training Das Training "MOC 10324A: Implementierung und Administration der Microsoft Desktop-Virtualisierung"

Mehr

MOC 10775A: Verwaltung von Microsoft SQL Serverdatenbanken 2012

MOC 10775A: Verwaltung von Microsoft SQL Serverdatenbanken 2012 MOC 10775A: Verwaltung von Microsoft SQL Serverdatenbanken 2012 Kompakt-Intensiv-Training Diese Schulung bereitet Sie optimal auf die MOC-Zertifzierung vor. Das mehrtägige Seminar richtet sich an Teilnehmer

Mehr

www.com-stuttgart.de IT-Trainings Offene Trainings/ Firmentrainings / Coachings

www.com-stuttgart.de IT-Trainings Offene Trainings/ Firmentrainings / Coachings www.com-stuttgart.de Offene Trainings/ Firmentrainings / Coachings Inhalt. Willkommen 03 After-Work-Trainings 04 Anwender-Trainings 06 Trainings für IT-Professionals 08 Firmen-Trainings 10.. Kontakt. ComCenter

Mehr

Workshop. McAfee Host Intrusion Prevention 8.0 14. - 15. Mai 2014

Workshop. McAfee Host Intrusion Prevention 8.0 14. - 15. Mai 2014 Workshop McAfee Host Intrusion Prevention 8.0 14. - 15. Mai 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 2 2 Zielgruppe und Voraussetzungen... 3 3 Agenda... 3 4 Hotelinformation... 5 5 Information

Mehr

schulungsprogramm 3. Quartal 2014 Gestern Einsteiger, heute Experte.

schulungsprogramm 3. Quartal 2014 Gestern Einsteiger, heute Experte. schulungsprogramm Gestern Einsteiger, heute Experte. Schulungsprogramm Aufeinander abgestimmte Kursauswahl Schulungen von Esri Esri Certified Trainer Esri Schulungsunterlagen Angepasste Kurse und Kursunterlagen

Mehr

IT Lehrgang: MCITP. Microsoft Certified Enterprise Messaging Administrator 2010. E r f o l g h a t e i n e n N a m e n : S P C! w w w. s p c.

IT Lehrgang: MCITP. Microsoft Certified Enterprise Messaging Administrator 2010. E r f o l g h a t e i n e n N a m e n : S P C! w w w. s p c. 2011 IT Lehrgang: MCITP Microsoft Certified Enterprise Messaging Administrator 2010 E r f o l g h a t e i n e n N a m e n : S P C! w w w. s p c. a t Wissens-Service ist bei uns schon immer Trend. Und Trends

Mehr

schulungsprogramm 4. Quartal 2015 Gestern Einsteiger, heute Experte.

schulungsprogramm 4. Quartal 2015 Gestern Einsteiger, heute Experte. schulungsprogramm Gestern Einsteiger, heute Experte. Schulungsprogramm Aufeinander abgestimmte Kursauswahl Schulungen von Esri Esri Certified Trainer Esri Schulungsunterlagen Angepasste Kurse und Kursunterlagen

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS SharePoint 2013: MOC 20332 E - Advanced Solutions of Microsoft SharePoint Server 2013 (Kurs-ID: S3A) Seminarziel Zielgruppe sind IT-Professionals mit SharePoint-Erfahrung. In diesem Seminar erfahren

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS SQL Server 2012: Kurs Alles für Administratoren (Kurs-ID: S2Y) Seminarziel Die SQL Server 2012 Schulung richtet sich an folgenden Personenkreis: SQL Server-Datenbankadministratoren, fortgeschrittene

Mehr

Bewerbungsunterlagen

Bewerbungsunterlagen Bewerbungsunterlagen SAP R/3 Basis Administrator Freidoun Younansardaroud Ulmenstrasse 12 CH-4123 Allschwil Telefon: (+41) 61 53 44 390 Funk: (+41) 76 29 14 893 E-Mail: f.younan@arcor.de Lebenslauf Persönliche

Mehr

Seminare 2015 Sylke Rebelsky-Gey

Seminare 2015 Sylke Rebelsky-Gey Neu im Programm! wave Facilities Mit waveware arbeiten Sie mit einem mächtigen Instrument, das Ihnen bei der Planung, Optimierung und Analyse aller kostenrelevanten Vorgänge rund um beliebige Objekte schnell,

Mehr

schulungsprogramm 3. Quartal 2015 Gestern Einsteiger, heute Experte.

schulungsprogramm 3. Quartal 2015 Gestern Einsteiger, heute Experte. schulungsprogramm Gestern Einsteiger, heute Experte. Schulungsprogramm Aufeinander abgestimmte Kursauswahl Schulungen von Esri Esri Certified Trainer Esri Schulungsunterlagen Angepasste Kurse und Kursunterlagen

Mehr

windream Schulungsmodule

windream Schulungsmodule WIK-I - Installation und Konfiguration I Die Installation von windream ist im Normalfall bei entsprechender Vorbereitung und Prüfung der Systemvoraussetzungen sehr unproblematisch. Eine heterogene Systemlandschaft,

Mehr

Wir freuen uns auf Sie!

Wir freuen uns auf Sie! BNS Akademiekalender Zum 1.Quartal 2012 Wir möchten Ihnen hiermit unseren aktuellen Akademiekalender für das 1.Quartal 2012 vorstellen. Nutzen Sie unser umfangreiches Schulungsangebot, damit die von Ihnen

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen [Stand: 06.08.2014 Version: 44] Hier erhalten Sie eine Übersicht zu den für alle Software-Produkte von ELO Digital Office GmbH. Inhalt 1 ELOprofessional Server 9... 4 1.1 Windows... 4 1.1.1 Betriebssystem...

Mehr

Complete Workshop. McAfee epolicy Orchestrator 5.1 24. - 26. Juni 2014

Complete Workshop. McAfee epolicy Orchestrator 5.1 24. - 26. Juni 2014 Complete Workshop McAfee epolicy Orchestrator 5.1 24. - 26. Juni 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 2 2 Zielgruppe und Voraussetzungen... 3 3 Agenda... 3 4 Hotelinformation... 5 5 Information

Mehr

Den Seminarräumen angrenzend können sich die Teilnehmer im Aufenthaltsraum während ihrer Pausen erholen und auch die Mahlzeiten einnehmen.

Den Seminarräumen angrenzend können sich die Teilnehmer im Aufenthaltsraum während ihrer Pausen erholen und auch die Mahlzeiten einnehmen. Seit 1995 haben wir Trainingserfahrung mit weit über 52.000 Teilnehmertagen im Unternehmensumfeld. Im Laufe der Jahre etablierten wir uns bei unserem beständig wachsenden Kundenstamm als professioneller

Mehr

Inhouse-Seminar: Informationsbewirtschaftung im Data Warehouse mit dem ETL-Tool PowerCenter -4 Tage

Inhouse-Seminar: Informationsbewirtschaftung im Data Warehouse mit dem ETL-Tool PowerCenter -4 Tage Inhouse-Seminar: Informationsbewirtschaftung im Data Warehouse mit dem ETL-Tool PowerCenter -4 Tage Ein Inhouse-Seminar der DWH academy Informationsbewirtschaftung im Data Warehouse mit dem ETL-Tool PowerCenter

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Sharepoint 2010: Kurs Alles für Administratoren (Kurs-ID: SH7) Seminarziel Zielgruppe: Personen, die in die Administration von Sharepoint 2010 einsteigen möchten. Mit dem Office Sharepoint Server 2010

Mehr

RPLAN Academy. RPLAN Training in kollaborativem Projektmanagement

RPLAN Academy. RPLAN Training in kollaborativem Projektmanagement RPLAN Academy RPLAN Training in kollaborativem Projektmanagement Unsere Trainings: Überblick Modul- und kundenspezifisches Training Die RPLAN Academy trainiert alle Module und Aspekte von RPLAN und kollaborativem

Mehr

UT Netzwerkdienste. Administration Beratung Ausbildung Schulung. Trainings, Seminare und Workshops

UT Netzwerkdienste. Administration Beratung Ausbildung Schulung. Trainings, Seminare und Workshops UT Netzwerkdienste Administration Beratung Ausbildung Schulung Trainings, Seminare und Workshops Trainings und Seminare Seite 1 Schulungen, Seminare, Trainings und Workshops Die im Folgenden gelisteten

Mehr

Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung

Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung Fachinformatiker Anwendungsentwicklung Fachinformatiker Systemintegration Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung In dem Seminar erhalten Sie das notwendige Wissen, um erfolgreich das Fachgespräch

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen [Stand: 16.01.2015 Version: 47] Hier erhalten Sie eine Übersicht zu den für alle Software-Produkte von ELO Digital Office GmbH. Inhalt 1 ELOprofessional Server 9... 5 1.1 Windows... 5 1.1.1 Betriebssystem...

Mehr

Microsoft Office SharePoint 2013 - Upgrade Komplett für Entwickler

Microsoft Office SharePoint 2013 - Upgrade Komplett für Entwickler Microsoft Office SharePoint 2013 - Upgrade Komplett für Entwickler Kompakt-Intensiv-Training In unserer Schulung "Microsoft SharePoint 2013 - Upgrade für Entwickler" erfahren Sie, inwieweit sich die SharePoint-

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Windows 8: MOC 20687 E / 21687 D - Konfigurieren von Windows 8 (Kurs-ID: W81) Seminarziel Angesprochener Teilnehmerkreis: Supporter, Techniker, IT-Professionals, die sich mit Windows 8 Clients befassen.

Mehr

Weit über 52.000 Teilnehmertage für Unternehmen aller Couleur sprechen dabei für sich!

Weit über 52.000 Teilnehmertage für Unternehmen aller Couleur sprechen dabei für sich! Entsprechend unserem Leitbild Menschen abholen, inspirieren und entwickeln entwerfen wir bitworker nunmehr seit 20 Jahren Trainingskonzepte im IT-Umfeld. Unsere Trainings ebnen den Teilnehmern den Weg

Mehr

Akademie. ELOoffice effizient einsetzen. ELOoffice 10 Seminare. für Anwender und Administratoren. www.elo-office.de

Akademie. ELOoffice effizient einsetzen. ELOoffice 10 Seminare. für Anwender und Administratoren. www.elo-office.de ELOoffice effizient einsetzen ELOoffice 10 Seminare für Anwender und Administratoren ELOoffice Seminare für Ihren ELO Erfolg In den täglichen Arbeitsabläufen steckt jede Menge Optimierungspotenzial, in

Mehr

ET08: ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz

ET08: ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz ET08: ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz Ein Seminar der DWH academy Seminar ET08 ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz Extraktion, Transformation und Laden, kurz ETL, beschreibt den Prozess

Mehr

LANtana Training An der Strusbek 64 22926 Ahrensburg Tel. 04102-2211 - 0 training@lantana.de www.lantana.de

LANtana Training An der Strusbek 64 22926 Ahrensburg Tel. 04102-2211 - 0 training@lantana.de www.lantana.de Sicherheit WatchGuard Fireware XTM 3 1.726,00 13. - 15. 10. - 12. 04. - 06. 01. - 03. Sicherheitslösungen mit Microsoft 2 794,00 02. - 03. 09. - 10. Nagios - individuelle Coachings Termine auf Anfrage

Mehr

VMware View 5 - Installation, Konfiguration und Verwaltung

VMware View 5 - Installation, Konfiguration und Verwaltung VMware View 5 - Installation, Konfiguration und Verwaltung Kompakt-Intensiv-Training Unsere viertägige Schulung "VMware View 5 - Installation, Konfiguration und Verwaltung" bietet Ihnen einen praxisorientierten

Mehr

MOC 50466A: Windows Azure-Lösungen mit Microsoft Visual Studio 2010

MOC 50466A: Windows Azure-Lösungen mit Microsoft Visual Studio 2010 MOC 50466A: Windows Azure-Lösungen mit Microsoft Visual Studio 2010 Kompakt-Intensiv-Training Diese Schulung bereitet Sie optimal auf die MOC-Zertifzierung vor. Windows Azure ist das Microsoft-Betriebssystem

Mehr

Hinweise zur Installation. CP-Suite

Hinweise zur Installation. CP-Suite Hinweise zur Installation CP-Suite Standard Hard- und Softwareempfehlungen Je nach Anwendung der Software (Strukturgröße, Anzahl der Anwender, Berechnungen innerhalb der Struktur, etc.) kann die notwendige

Mehr

Schulungsangebot XS-BPM. Gebiet Kurs Niveau

Schulungsangebot XS-BPM. Gebiet Kurs Niveau Schulungsangebot Bisher war die Optimierung von Geschäftsabläufen durch den Einsatz von Workflowlösungen stets mit hohen Kosten verbunden. Mit der Anwendung von ist es nun möglich, Prozesse beliebiger

Mehr

TRUMPF Laser Schramberg Kundenschulungen

TRUMPF Laser Schramberg Kundenschulungen TRUMPF Laser Schramberg Kundenschulungen Kurstermine 2013 2 VORWORT Schulung gibt Sicherheit Mit Ihrem Laser von TRUMPF haben Sie eine ausgesprochene High-Tech-Anlage erworben. Ob Sie schweißen, schneiden,

Mehr

conjectfm Gruppenschulungen

conjectfm Gruppenschulungen gültig ab Januar 2016 bis einschließlich Dezember 2016 conjectfm Grundlagen- und Vertiefungsschulungen Die eintägigen Kompaktseminare bieten in den Bereichen des und des je eine Grundlagenschulung und

Mehr

Administering Microsoft SQL Server Databases

Administering Microsoft SQL Server Databases Administering Microsoft SQL Server Databases Dauer: 5 Tage Kursnummer: M20462 Überblick: Im Rahmen dieses fünftägigen Kurses vermitteln wir Ihnen das nötige Know-How und die notwendigen Fertigkeiten, um

Mehr

Pro/INTRALINK 10.0. Lehrplan-Handbuch

Pro/INTRALINK 10.0. Lehrplan-Handbuch Pro/INTRALINK 10.0 Lehrplan-Handbuch Lehrplan-Handbuch für Kurse unter Anleitung Update auf Windchill 10.0 für Systemadministratoren Systemadministration in Windchill 10.0 Update auf Windchill 10.0 für

Mehr

Pro/INTRALINK 10.1. Lehrplan-Handbuch

Pro/INTRALINK 10.1. Lehrplan-Handbuch Pro/INTRALINK 10.1 Lehrplan-Handbuch Lehrplan-Handbuch für Kurse unter Anleitung Systemadministration für Windchill 10.1 Systemadministration für Windchill 10.1 Überblick Kursnummer TRN-3826-T Kursdauer

Mehr

www. ZMI.de ZMI GmbH Partnerschulungsprogramm 2015

www. ZMI.de ZMI GmbH Partnerschulungsprogramm 2015 ZMI GmbH Partnerschulungsprogramm 2015 Inhaltsverzeichnis Werden Sie ZMI Partner!... 3 Welche Unterstützung erhalten unsere ZMI Partner?... 3 Schulungstermine:... 4 ZMI Time Anfänger... 5 ZMI Time Fortgeschrittene...

Mehr

SCHULUNGSPROGRAMM 1. QUARTAL 2014. Gestern Einsteiger, heute Experte.

SCHULUNGSPROGRAMM 1. QUARTAL 2014. Gestern Einsteiger, heute Experte. SCHULUNGSPROGRAMM 1. QUARTAL 2014 Gestern Einsteiger, heute Experte. Schulungsprogramm Aufeinander abgestimmte Kursauswahl Schulungen von Esri Esri Certified Trainer Esri Schulungsunterlagen Angepasste

Mehr

Windchill ProjectLink 10.1. Lehrplan-Handbuch

Windchill ProjectLink 10.1. Lehrplan-Handbuch Windchill ProjectLink 10.1 Lehrplan-Handbuch Lehrplan-Handbuch für Kurse unter Anleitung Einführung in Windchill ProjectLink 10.1 Systemadministration für Windchill 10.1 Einführung in Windchill ProjectLink

Mehr

HANDBUCH LSM GRUNDLAGEN LSM

HANDBUCH LSM GRUNDLAGEN LSM Seite 1 1.0 GRUNDLAGEN LSM 1.1. SYSTEMVORAUSSETZUNGEN AB LSM 3.1 SP1 (ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN) ALLGEMEIN Lokale Administratorrechte zur Installation Kommunikation: TCP/IP (NetBios aktiv), LAN (Empfehlung:

Mehr

Muster-Angebotsinformation

Muster-Angebotsinformation Muster-Angebotsinformation Einsatzanalyse SAP Berechtigungs-Management & Compliance 3-Tages Proof-of-Concept Seite 1 Inhalt 1 Management Summary... 3 1.1 Technische Rahmenbedingungen... 3 1.2 Ziele der

Mehr

Microsoft Exchange Server 2010 und Outlook 2010 - Einrichten und Administrieren

Microsoft Exchange Server 2010 und Outlook 2010 - Einrichten und Administrieren Microsoft Exchange Server 2010 und Outlook 2010 - Einrichten und Administrieren Kompakt-Intensiv-Training Microsoft setzt mit Exchange Server 2010 die Reihe seiner mit Active Directory verzahnten Messagingsysteme

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Windows 8: MOC 20689 E / MOC 21689 D - Erweitern der Kenntnisse auf MCSA für Windows 8 (Kurs-ID: W83) Seminarziel Dieses Seminar ist für IT-Professionals gedacht, die ihre Kenntnisse von Windows 7 auf

Mehr

MOC 6231B: Verwaltung und Wartung einer Microsoft SQL Server 2008 R2 Datenbank

MOC 6231B: Verwaltung und Wartung einer Microsoft SQL Server 2008 R2 Datenbank MOC 6231B: Verwaltung und Wartung einer Microsoft SQL Server 2008 R2 Datenbank Kompakt-Intensiv-Training Diese Schulung bereitet Sie optimal auf die MOC-Zertifzierung vor. In dieser Schulung erwerben Sie

Mehr

Systemvoraussetzungen CMIAXIOMA Release 16.0

Systemvoraussetzungen CMIAXIOMA Release 16.0 Systemvoraussetzungen CMIAXIOMA Release 16.0 CMIAXIOMA Release 16.0 Seite 2/12 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 4 1.1 Support Lifecycle Policy... 4 1.2 Test Policy... 4 1.3 Systemübersicht... 5 2 Softwarevoraussetzungen...

Mehr

SNP Academy. Trainingsprogramm. Für weitere Informationen kontaktieren Sie:

SNP Academy. Trainingsprogramm. Für weitere Informationen kontaktieren Sie: SNP Academy Trainingsprogramm Für weitere Informationen kontaktieren Sie: Stefanie Hempel Training Assistant Mail Stefanie.Hempel@snp-ag.com Phone +49 6221 6425 360 Katalog gültig ab 01.06.2014 Alle vorherigen

Mehr

SharePoint 2016 Training Aus und Weiterbildungen Dienstleistungen

SharePoint 2016 Training Aus und Weiterbildungen Dienstleistungen ANWENDER SharePoint 2016, Grundlagen für Anwender Nach dem SharePoint Seminar sind Sie in der Lage die Dokumenten-Management- und Team-Funktionen von Sharepoint 2016 effektiv zu nutzen. Sie können SharePoint

Mehr

Berater-Profil 3411. PDM-Berater (Schwerpunkt CATIA V5, SAP, CDIV5)

Berater-Profil 3411. PDM-Berater (Schwerpunkt CATIA V5, SAP, CDIV5) Berater-Profil 3411 PDM-Berater (Schwerpunkt CATIA V5, SAP, CDIV5) Spezialkenntnisse: - CATIA V4, V5 - Produktdatenmanagement - Produktentstehungsprozesse - CATIA Konstruktionsprozesse - CAD-Datenaustausch

Mehr

MOC 20489A: Entwicklung fortschrittlicher Lösungen für Microsoft SharePoint Server 2013

MOC 20489A: Entwicklung fortschrittlicher Lösungen für Microsoft SharePoint Server 2013 MOC 20489A: Entwicklung fortschrittlicher Lösungen für Microsoft SharePoint Server 2013 Kompakt-Intensiv-Training Diese Schulung bereitet Sie optimal auf die MOC-Zertifzierung vor. Dieser fünftägige Kurs

Mehr

MOC 20467B: Business Intelligence-Lösungen mit Microsoft SQL Server 2012 entwerfen

MOC 20467B: Business Intelligence-Lösungen mit Microsoft SQL Server 2012 entwerfen MOC 20467B: Business Intelligence-Lösungen mit Microsoft SQL Server 2012 entwerfen Kompakt-Intensiv-Training Diese Schulung bereitet Sie optimal auf die MOC-Zertifzierung vor. In dieser Schulung werden

Mehr

conjectfm Gruppenschulungen

conjectfm Gruppenschulungen gültig ab Januar 2015 bis einschließlich Dezember 2015 conjectfm Grundlagen- und Vertiefungsschulungen Die eintägigen Kompaktseminare bieten in den Bereichen des und des je eine Grundlagenschulung und

Mehr

Überblick Produkte. ORACLE AS 10g R3 JAVA Programming. (5 Tage)

Überblick Produkte. ORACLE AS 10g R3 JAVA Programming. (5 Tage) Überblick Produkte Überblick Zielgruppen SOA SOA/BAM Bootcamp (4 Tage) Human Workflow, Oracle BPEL, OWSM, BAM, UDDI, Services Registry Zielgruppe: Partner SOA Essentials Human Workflow, Oracle BPEL, OWSM

Mehr

www.com-stuttgart.de IT-Trainings Computerschulungen

www.com-stuttgart.de IT-Trainings Computerschulungen www.com-stuttgart.de Computerschulungen Inhalt. Willkommen 03 After-Work-Trainings 04 Anwender-Trainings 06 Trainings für IT-Professionals 08 Microsoft-Zertifizierungen 10 Firmen-Trainings 12.. Kontakt.

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen [Stand: 10.02.2014 Version: 37.0] Hier erhalten Sie eine Übersicht zu den für alle Software-Produkte von ELO Digital Office GmbH. Inhalt 1 ELOprofessional 2011... 5 1.1 Server 2011... 5 1.1.1 Windows...

Mehr

inlab SW 4.0 Grundlagen Training für Einsteiger

inlab SW 4.0 Grundlagen Training für Einsteiger inlab SW 4.0 Grundlagen Training für Einsteiger infinident Training Inhalte Sie lernen die ersten Schritte und im Kursverlauf die vielseitigen Konstruktionsmöglichkeiten der Design-Software inlab SW 4.0

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Project Server 2010: Kurs Konfigurieren und Verwalten von MS-Project Server 2010 (Kurs- ID: PR7) Seminarziel Zielgruppe: Technische und fachliche Administratoren/ Projektmitarbeiter im Bereich Project

Mehr

Christoph Behounek, eggs unimedia

Christoph Behounek, eggs unimedia Adobe Experience Manager6.1 Planung eines erfolgreichen AEM Upgrades Christoph Behounek, eggs unimedia Adobe Experience Manager Ohne Planung funktioniert es nicht Planung eines erfolgreichen AEM Updates

Mehr

Trainings 2016. we domore for security

Trainings 2016. we domore for security Trainings 2016 we domore for security Trainings 2016 Bezeichnung Seite Trainings ELS 3 ELS Basis 3 ELS Intensiv 3 ELS Online 4 Trainings ENiQ 5 ENiQ Basis 5 ENiQ Intensiv 6 ENiQ Sondertools 7 Montagetraining

Mehr

netcim BASIS KURS EINFACH LERNEN

netcim BASIS KURS EINFACH LERNEN netcim BASIS KURS Nach dieser Schulung sind Sie in der Lage Basis Konfigurationen im Web GUI Cockpit vorzunehmen, ein Image zu erstellen, bereitzustellen, zu warten und zu verteilen. Sie lernen die neue

Mehr

Seminare Softwaretechnik - Einführungsveranstaltung

Seminare Softwaretechnik - Einführungsveranstaltung Seminare Softwaretechnik - Einführungsveranstaltung Stefan Malich, Peter M. Schuler Wintersemester 2004/2005 Version 1.0 Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Softwaretechnik Prof. Dr. Stefan Eicker

Mehr

Trainerprofil Dirk Brinkmann

Trainerprofil Dirk Brinkmann Dirk Brinkmann Know How! IT-Solutions GmbH Ruppmannstr. 33b 70565 Stuttgart Mail: d.brinkmann@kh-its.de Fon: +49 711 128910-11 Fax: +49 711 128910-30 Mobil: +49 700 1212 4444 Ausbildung: Berufliche Tätigkeiten:

Mehr

DW42: DWH-Strategie, Design und Technik

DW42: DWH-Strategie, Design und Technik DW42: DWH-Strategie, Design und Technik Ein Seminar der DWH academy Seminar DW42 - DWH-Strategie, Design und Technik In diesem Seminar lernen Sie durch praxiserfahrene Referenten ein Data Warehouse spezifisches

Mehr

Schulungszentrum der Sauter-Gruppe, SMR

Schulungszentrum der Sauter-Gruppe, SMR Schulungszentrum der Sauter-Gruppe, SMR Fachseminare für Endkunden Seminare für Kunden- und Systemhauspartner Ziel der Schulungen in Wien ist es, unsere Kunden und Systemhauspartner fachlich auf ihre verantwortungsvolle

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Windows 7: MOC 6292 E / 10225 D - Installieren und Konfigurieren von Windows 7 Clients (Kurs-ID: W71) Seminarziel Angesprochener Teilnehmerkreis: Supporter, Techniker, IT-Professionals, die sich mit

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen

Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen 1 Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen Motivation Die Auswahl eines ERP-Systems stellt nicht nur

Mehr

Neue Funktionen in Innovator 11 R5

Neue Funktionen in Innovator 11 R5 Neue Funktionen in Innovator 11 R5 Innovator for Enterprise Architects, Java Harvester und Prüfassistent 12.11.2013 Agenda 1 2 3 Einführung Was ist neu in Innovator 11 R5? Szenario Enterprise Architektur

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Lagerbeständen mit ProgRange

Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Lagerbeständen mit ProgRange Das IPML Weiterbildungsprogramm Optimierung von Lagerbeständen mit ProgRange 1 Optimierung von Lagerbeständen mit ProgRange Motivation Lagerbestände an Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen sowie unfertigen

Mehr

Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution

Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution Zielgruppe: Dieser Kurs richtet sich an IT Profis, wie z. B. Server, Netzwerk und Systems Engineers. Systemintegratoren, System Administratoren

Mehr

Effiziente Instandhaltung durch webbasierte Arbeitsplanung. Harald Betteldorf Aliseca GmbH

Effiziente Instandhaltung durch webbasierte Arbeitsplanung. Harald Betteldorf Aliseca GmbH Harald Betteldorf Aliseca GmbH Aliseca bedient als Service Provider für Lanxess drei Leistungsfelder Maintenance Technology Supply Chain Mechanik / EMSR FF-Management Materialwirtschaft Betriebsnahe Planung

Mehr

Systemvoraussetzungen CMIAXIOMA Release 15.0

Systemvoraussetzungen CMIAXIOMA Release 15.0 Systemvoraussetzungen CMIAXIOMA Release 15.0 CMIAXIOMA Release 15.0 Seite 2/12 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 4 1.1 Support Lifecycle Policy... 4 1.2 Test Policy... 4 1.3 Systemübersicht... 5 2 Softwarevoraussetzungen...

Mehr

Berater-Profil 1416. Software Development Engineer. Ausbildung Dipl.Ing. Nachrichtentechnik. EDV-Erfahrung seit 1989. Verfügbar ab auf Anfrage

Berater-Profil 1416. Software Development Engineer. Ausbildung Dipl.Ing. Nachrichtentechnik. EDV-Erfahrung seit 1989. Verfügbar ab auf Anfrage Berater-Profil 1416 Software Development Engineer Anwendungsentwicklung: MS-Office, MS-Access Systemadministration: Windows 9x, NT, 2000, XP Netzwerkadministration: Novell, NT-Server, Citrix Ausbildung

Mehr

Grundlagen relationaler Datenbanken... 2. Access 2010 - Grundlagenseminar... 3. Access 2010 - Aufbauseminar... 4. Von Excel 2010 zu Access 2010...

Grundlagen relationaler Datenbanken... 2. Access 2010 - Grundlagenseminar... 3. Access 2010 - Aufbauseminar... 4. Von Excel 2010 zu Access 2010... Inhalt Grundlagen relationaler Datenbanken... 2 Access 2010 - Grundlagenseminar... 3 Access 2010 - Aufbauseminar... 4 Von Excel 2010 zu Access 2010... 5 Access 2010 - Programmierung Teil 1... 6 Access

Mehr

Was ist neu in Sage CRM 6.1

Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 In dieser Präsentation werden wir Sie auf eine Entdeckungstour mitnehmen, auf der folgende neue und verbesserte Funktionen von Sage CRM 6.1 auf Basis

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Windows Server 2008: MOC 6419 E/ 10137 D - Konfigurieren, Verwalten und Warten von MS-Windows Server 2008 Servern (Kurs-ID: 819) Seminarziel Zielgruppe sind Windows - Serveradministratoren, Supporter.

Mehr

MOC 20687B: Konfiguration von Windows 8

MOC 20687B: Konfiguration von Windows 8 MOC 20687B: Konfiguration von Windows 8 Kompakt-Intensiv-Training Diese Schulung bereitet Sie optimal auf die MOC-Zertifzierung vor. Windows 8 ist die neueste Version des Windows-Betriebssystems und der

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Access 2007/2010/2013: Access VBA Programmierung Grundkurs (Kurs-ID: 7AP) Seminarziel Mit der in MS-Access verfügbaren Programmiersprache Visual Basic for Applications steht dem Entwickler ein leistungsstarkes

Mehr

ACTANO Trainingskatalog

ACTANO Trainingskatalog ACTANO Trainingskatalog Dieter Walcher Juni 2014 Unsere Trainings: Überblick Modul- und kundenspezifisches Training Die RPLAN Academy trainiert alle Module und Aspekte von RPLAN und kollaborativem Projektmanagement.

Mehr

Leistungsbeschreibung tengo desktop

Leistungsbeschreibung tengo desktop 1/5 Inhalt 1 Definition 2 2 Leistung 2 3 Optionale Leistungen 3 4 Systemanforderungen, Mitwirkungen des Kunden 3 4.1 Mitwirkung des Kunden 4 4.1.1 Active Directory Anbindung 4 4.1.2 Verwaltung über das

Mehr