Schulungsprogramm 2015 Saperion V7.5 Technische Trainings und Workshops

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schulungsprogramm 2015 Saperion V7.5 Technische Trainings und Workshops"

Transkript

1 Schulungsprogramm 2015 Saperion V7.5 Technische Trainings und Workshops Perceptive Software Deutschland GmbH Steinplatz Berlin

2

3 Inhaltsverzeichnis Übersicht Technik Trainings... 4 Curriculum Technik Trainings... 5 Standard-Trainings... 6 Organisation der Standard-Trainings... 6 Termine der Standard Trainings (deutsch) in Berlin Anmeldung Standard Training Saperion... 9 Training Technische Grundlagen und Einsatz Saperion V Training Systemadministration und Wartung Saperion V Aufbautraining Administration Saperion V Aufbautraining Aktenanwendungen in Saperion V Aufbautraining Installation Saperion V Aufbautraining Wartung und Trouble Shooting Saperion Aufbautraining Workflow Design Saperion V Aufbautraining Web Client Customizing Saperion V Aufbautraining Saperion Suite für SAP Basic...19 Trainings-Workshops Workshop Upgrade-Systemadministration Saperion V Trainings-Workshop Java Programmierung für Saperion V Trainings-Workshop Programmierung Saperion Rich Client Trainings-Workshop Saperion Integration Server Trainings-Workshop Saperion Suite für SAP Advanced Trainings-Workshop Saperion ELM für MS Exchange Trainings-Workshop Saperion Notes Suite Trainings-Workshop Saperion COLD Anwenderschulungen / Webinare Anwenderschulung Saperion V Webinar Saperion Universal-Importer Webinar Saperion Records Management SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 3 von 31

4 ÜBERSICHT TECHNIK TRAININGS Wir betrachten die Teilnahme an allen von uns angebotenen Trainings und die regelmäßige Teilnahme an Upgrade-Schulungen und Workshops zu technischen Problemen als eine Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Realisierung Ihrer Projekte. Wir vermitteln Systemtechnikern (Administratoren, Engineers oder Consultants) im Rahmen unserer Trainings und Workshops ein fundiertes technisches Grundlagenwissen über Saperion. Standard Trainings Standard-Trainings werden zu den im Seminarplan festgelegten Terminen in den Schulungsräumen der Perceptive Software Deutschland GmbH in Berlin, Steinplatz 2 abgehalten. Dabei steht für jeden Teilnehmer ein Arbeitsplatz mit Zugriff auf ein Saperion System zur Verfügung. Trainings-Workshops Kenntnisse für das Consulting zum Einsatz von Saperion können sich Engineers und Consultants auch in den von unseren Trainern bzw. Consultants durchgeführten Technik-Workshops aneignen. Deren Termine werden individuell vereinbart, die Trainingsinhalte werden individuell auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten. Die Themen orientieren sich an den Themen der Standard- Trainings und der im vorliegenden Schulungsprogramm beschriebenen Technik Workshops. Für die Organisation von Trainings-Workshops fordern Sie bitte ein Angebot an. Anwenderschulungen und Webinare Schulungen sollten integraler Bestandteil von Projekten sein. Neben den technischen Grundlagenschulungen und den Aufbautrainings bieten wir für die projektbezogene Ausbildung der Endanwender bzw. der Trainer der Endanwender eine Anwenderschulung zur Ausbildung für die projektbezogene Arbeit mit dem Saperion ECM an. Zu speziellen abgegrenzten Themenkomplexen bietet die Perceptive Software Deutschland GmbH die Ausbildung in Form von Webinaren an. Dabei kommen solche Themen in Frage, deren Behandlung einen zeitlichen Umfang von 3-4 Stunden nicht überschreitet. Die Organisation von Webinaren erfolgt bei Beauftragung durch Kunden. DEVCON Forum zum Erfahrungsaustausch Wir organisieren unter dem Namen "Saperion DEVCON" periodisch Seminare, die sich an Softwareentwickler, Projektmanager, Software- und Prozess-Berater sowie erfahrene und technisch orientierte Anwender (Administratoren, Projektleiter) richten, die über umfangreiche technische Kenntnisse und Projekterfahrung mit Saperion verfügen. In kurzen Sessions referieren Consultants unsere Partner sowie Entwickler, Support-Engineers und erfahrene Projektmanager der Perceptive Software Deutschland GmbH über ausgewählte technische Themenkomplexe rund um Saperion ECM. Die Teilnehmer erhalten dabei Einblick in technische Details, die über den Rahmen der Standard-Trainings hinausgehen. Im Rahmen der Veranstaltung haben die Teilnehmer zusätzlich die Möglichkeit, in Diskussionsrunden ihre Fragen und Probleme direkt und persönlich mit unseren Entwicklern und Support-Engineers zu diskutieren. SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 4 von 31

5 CURRICULUM TECHNIK TRAININGS Technische Grundlagen und Einsatz Saperion V7.5 Upgrade Systemadministration Saperion V7.5 Systemadministration und Wartung Saperion V7.5 1 SAP Schulungen (z.b. SCM550, WATCMM) oder Zertifizierung SAP Saperion Suite für SAP Basic Administration Saperion V7.5 Aktenanwendung Saperion V7.5 Installation Saperion V7.5 Wartung & Trouble Shooting Saperion Saperion Suite für SAP Advanced WEB Client Customizing Saperion JAVA Programmierung Saperion Programmierung Saperion Rich Client Workflow Design Saperion V7.5 Saperion Integration Server Saperion Notes Suite Saperion COLD Saperion ELM für MS Exchange 1) Mit der erfolgreichen Teilnahme an diesem Training erwirbt man die gemäß Wartungsvertrag nötige Qualifikation, um gegenüber dem Support der Perceptive Software Deutschland als meldungsberechtigt zu gelten. SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 5 von 31

6 STANDARD-TRAININGS Für alle Consultants (Administratoren, Engineers, Systemtechniker und technische Consultants) haben wir das Training "Technische Grundlagen und Einsatz Saperion 7.5" als Basisschulung konzipiert. Hier erhalten Sie einen umfassenden Überblick über Einsatzmöglichkeiten von Saperion als ECM sowie die Technischen Grundlagen und die prinzipielle Arbeitsweise von Saperion ECM. Die Teilnahme an diesem Training ist Voraussetzung für die Zulassung zur Teilnahme an jeglichen Aufbautrainings und Workshops zu Spezialthemen. Die erfolgreiche Teilnahme an der Grundlagenschulung für die aktuelle Saperion Version ist Voraussetzung für den Besuch aller weiteren Aufbau-Trainings und Trainings-Workshops. Für Administratoren, die ein bestehendes Saperion System servertechnisch betreuen sollen und für dessen Betrieb zuständig sind, bieten wir das 4-tägige Training Systemadministration und Wartung Saperion 7.5 an, das ihnen alle erforderlichen Grundlagenkenntnisse für die Wartung und den Betrieb eines Saperion Systems vermittelt. Mit der erfolgreichen Teilnahme an diesem Training erwirbt man die gemäß Wartungsvertrag nötige Qualifikation, um gegenüber dem Support der Perceptive Software als meldungsberechtigt zu gelten. Mit unseren technischen Aufbautrainings für Installation, Administration, Workflow-Design, WEB Client Customizing, Programmierung und SAP Suite Customizing bilden wir Engineers und Consultants aus, die ein Saperion ECM an unterschiedlichste Kundenanforderungen anpassen können. Das technische Aufbautraining "Wartung und Trouble Shooting Saperion 7.5" richtet sich an alle Administratoren, Engineers und Consultants, die neben dem Customizing auch die Betriebsführung von Saperion ECM Systemen durchführen bzw. Systeme technisch betreuen oder den Support für die Systeme sicherstellen sollen. Mit der erfolgreichen Teilnahme an diesem Training erwirbt man die gemäß Wartungsvertrag nötige Qualifikation, um gegenüber dem Support der Perceptive Software als meldungsberechtigt zu gelten. Organisation der Standard-Trainings Standard-Trainings werden zu den im Seminarplan festgelegten Terminen in den Schulungsräumen der Perceptive Software Deutschland GmbH in Berlin, Steinplatz 2 abgehalten. Dabei steht für jeden Teilnehmer ein Arbeitsplatz mit Zugriff auf ein Saperion System zur Verfügung. Die Zeiten für Trainingsbeginn und ende entnehmen Sie bitte der jeweiligen Trainingsbeschreibung. Im Trainingspreis sind Unterlagen, die Bereitstellung von Kaffee und Kaltgetränken und Mittagessen für die Teilnehmer enthalten. Die Anreise- und Übernachtungskosten tragen die Teilnehmer selbst. Maximale Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmerzahl: 6 bis 8 Personen (abhängig vom Thema) 4 Personen SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 6 von 31

7 Teilnahmebedingungen für Standard-Trainings Die Leistungen umfassen das Saperion Seminar und die Seminarunterlagen. Die Anreise- und Übernachtungskosten tragen die Teilnehmer. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Perceptive Software Deutschland GmbH. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine schriftliche Anmeldung. Die Anmeldungen können per e- mail oder Fax mit unserem Anmeldeformular erfolgen. Stornierungen von Anmeldungen sind nur schriftlich möglich. Geht eine Stornierung weniger als 14 Kalendertage vor Schulungsbeginn bei uns ein, so berechnen wir 50% der Teilnahmegebühr. Bei Stornierung drei Werktage vor Schulungsbeginn und später berechnen wir die volle Teilnahmegebühr. Wir behalten uns vor, Seminare abzusagen, für die 14 Tage vor dem Schulungstermin weniger Teilnehmer als die erforderliche Mindestteilnehmerzahl verbindlich angemeldet sind. Muss aus organisatorischen Gründen ein Schulungstermin seitens Perceptive Software Deutschland abgesagt werden, erlischt die Anmeldung und es können über die Schulungsgebühr hinausgehende Ansprüche nicht geltend gemacht werden. Veranstaltungsort der Standard-Trainings Standard-Trainings finden bei der Perceptive Software Deutschland GmbH in BERLIN (Berlin-Charlottenburg), Steinplatz 2 statt. Anmeldung Anmeldungen können per oder Fax (030 / ) mit unserem Anmeldeformular (übernächste Seite) erfolgen. Sie erhalten spätestens zwei Werktage nach Anmeldeeingang eine Anmeldebestätigung. Bis spätestens 10 Werktage vor dem Schulungstermin erhalten Sie eine schriftliche Teilnahmebestätigung. Sollte nicht die erforderliche Mindestteilnehmerzahl für einen Schulungstermin erreicht sein, behalten wir uns vor, die Schulung abzusagen. Darüber werden Sie ebenso informiert und gebeten, sich zu einem der folgenden Termine neu anzumelden. Bei allen inhaltlichen Fragen zu technischen Trainings können Sie sich an unseren Consultant Herrn Bernd Ruschig wenden. Für organisatorische und terminliche Rückfragen zu unseren Standardschulungen steht Ihnen Frau Heike Rose unter Telefon 030 / gerne zur Verfügung. SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 7 von 31

8 Termine der Standard Trainings (deutsch) in Berlin 2015 Technik Grundlagentrainings Preis pro TN Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sept Okt Nov Dez Techn. Grundlagen und Einsatz Saperion V Systemadministration und Wartung Saperion Technik Aufbautrainings Administration Saperion V Aktenanwendungen Saperion V Installation Saperion V Wartung & Troubleshooting Saperion V Web Client Customizing Saperion V Workflow Design Saperion Saperion Suite for SAP Basic SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 8 von 31

9 Anmeldung Standard Training Saperion An: Perceptive Software Deutschland, Steinplatz 2 D Berlin Telefax: 030 / mailto: Hiermit buche ich folgendes SAPERION 7.5 Standard-Training in Berlin, Steinplatz 2: Die Teilnehmerpreise und Zeiten für Trainingsbeginn und ende entnehmen Sie bitte der jeweiligen Trainingsbeschreibung. Thema: Termin: Preis pro Teilnehmer: Firma: Seriennummer Saperion: Straße: PLZ / Ort: Telefon / Name des 1. Teilnehmers: Name des 2. Teilnehmers: Namen weiterer Teilnehmer: Ich erkenne die Teilnahmebedingungen an. Teilnahmebedingungen: Stempel, Datum / Unterschrift Die Leistungen umfassen das Saperion Seminar und die Seminarunterlagen. Die Anreise- und Übernachtungskosten tragen die Teilnehmer. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Perceptive Software Deutschland GmbH. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine schriftliche Anmeldung. Stornierungen von Anmeldungen sind nur schriftlich möglich. Geht eine Stornierung weniger als 14 Kalendertage vor Schulungsbeginn bei uns ein, so berechnen wir 50% der Teilnahmegebühr. Bei Stornierung drei Werktage vor Schulungsbeginn und später berechnen wir die volle Teilnahmegebühr. Wir behalten uns vor, Seminare abzusagen, für die 14 Tage vor dem Schulungstermin weniger Teilnehmer als die erforderliche Mindestteilnehmerzahl verbindlich angemeldet sind. Muss aus organisatorischen Gründen ein Schulungstermin seitens Perceptive Software Deutschland abgesagt werden, erlischt die Anmeldung und es können über die Schulungsgebühr hinausgehende Ansprüche nicht geltend gemacht werden. Hinweise zur Organisation: Alle Schulungsanmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt und von uns schriftlich bis spätestens zwei Werktage nach Anmeldeeingang bestätigt. Bis spätestens 10 Werktage vor dem Schulungstermin erhalten Sie eine schriftliche Teilnahmebestätigung. Sollte nicht die erforderliche Mindestteilnehmerzahl für einen Schulungstermin erreicht sein, behalten wir uns vor, die Schulung abzusagen. Darüber werden Sie ebenso informiert und gebeten, sich zu einem der folgenden Termine neu anzumelden.

10

11 Training Technische Grundlagen und Einsatz Saperion V7.5 Das Training ist als technisches Basistraining konzipiert und vermittelt technisches Grundlagenwissen und gibt einen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten von Saperion V7.5. Systemtechniker, Engineers und Consultants, die ein technisches Grundverständnis von Saperion für ihre Arbeit benötigen Berater, die den Einsatz von Saperion planen und konzipieren Erfahrung in der Einrichtung und Bedienung von MS Windows Termine: Grundlagen ECM, Positionierung Saperion als ECM Überblick techn. Einsatzmöglichkeiten Saperion Rich Client, WebClient, isaperion, filenshare, Überblick Grundlagen der Saperion Funktionen und Optionen: Mandantenfähigkeit, Workflow, Records-Management, Universal Importer, Verschlüsselung und digitale Signatur, ELM Suite Bedienung Saperion Rich Client, Saperion WEB-Client und isaperion Prinzipielle Arbeitsweise Saperion als ECM Saperion - Systemkonzept und Architektur Datenstrukturen von Saperion Systemen Funktionen, Aufgaben Saperion Java-Coreserver, Legacy Server, Integration Server und API Schnittstellen Grundlagen für Hochverfügbarkeit von Saperion Systemen Grundlagen der Administration des Saperion Coreservers Grundlagen der Saperion Benutzerverwaltung, Einrichtung und Customizing der Elemente und Funktionen der Benutzerverwaltung Konzept der Datenablage und Grundlagen der Konfiguration von Anwendungen in Saperion, Einrichten von Anwendungen Drei Tage 1. Tag: Beginn Uhr Ende ca. 18:00 Uhr 2. und 3.Tag Beginn 09:00 Uhr Ende ca. 17:00 Uhr , , , ,- je Teilnehmer SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 11 von 31

12 Training Systemadministration und Wartung Saperion V7.5 Das Training ist speziell für Administratoren, die ein bestehendes Saperion System servertechnisch betreuen und für dessen Betrieb zuständig sind, konzipiert. Mit der erfolgreichen Teilnahme an diesem Training erwirbt man die gemäß Wartungsvertrag nötige Qualifikation, um gegenüber dem Saperion Support als meldungsberechtigt zu gelten. Termine: Administratoren, die den Betrieb von Saperion Systemen zu sichern haben Erfahrung in der Einrichtung und Bedienung von MS Windows Empfehlung: Für Administratoren, die erstmalig ein Saperion System administrieren sollen, empfehlen wir die getrennte Teilnahme an den Schulungen Technische Grundlagen + Wartung und Troubleshooting Prinzipielle Arbeitsweise Saperion als ECM, Saperion - Systemkonzept und Architektur sowie Datenstrukturen von Saperion Systemen Funktionen, Aufgaben Saperion Java-Coreserver, Legacy Server, Integration Server und API Schnittstellen Grundlagen der Administration des Saperion Coreservers Grundlagen der Arbeit mit dem Saperion Rich Client Grundlagen der Saperion Benutzerverwaltung, Einrichtung und Customizing der Elemente und Funktionen der Benutzerverwaltung Konzept der Datenablage und Grundlagen der Konfiguration von Anwendungen in Saperion, Einrichten von Anwendungen Grundlagen für Hochverfügbarkeit von Saperion Systemen Wartung des Saperion Coreservers incl. Reorganisation Hinweise zur Datensicherung und zum Upgrade Analyse von Fehlern: Diagnosemöglichkeiten, Erzeugen von Protokollen Einsatz der Option Protokoll und Qualitätssicherung Planung und Durchführung von Datenexport und Migration Vier Tage 1. Tag: Beginn Uhr Ende ca. 18:00 Uhr Tag Beginn 09:00 Uhr Ende ca. 17:00 Uhr , , , , ,- je Teilnehmer SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 12 von 31

13 Aufbautraining Administration Saperion V7.5 Dieses Aufbautraining richtet sich an Engineers, Consultants und Administratoren, deren Aufgabe das individuelle Customizing der Saperion Anwendung für den Einsatz beim Anwender ist und vermittelt die erforderlichen Kenntnisse zur Konfiguration auf Basis von Kundenanforderungen. Termine: Engineers, Consultants und Administratoren Teilnahme am Training Technische Grundlagen Einsatz Saperion V7.x Netzwerk Grundkenntnisse und Grundkenntnisse MS Windows Einrichtung und Anpassung der Saperion Benutzerverwaltung incl. Nutzung der Synchronisation mit LDAP Konfigurationsmöglichkeiten der Benutzeroberfläche des Saperion Client Erstellen von Definitionen unter Verwenden von Nachschlagetabellen mit Zugriff auf Fremdtabellen Maskengestaltung in Saperion mit Nutzung erweiterter Funktionen des Maskeneditors bei der Maskengestaltung für den Rich Client: Vordefinierte und freie SQL-Abfragen, Grid-Control, Task-Paneel Prinzip der Einrichtung von Outliner- und Aktenanwendungen in Saperion Installation und Nutzung der OCR Finereader 10 für den Rich Client Einrichtung von Formatregeln für die automatisierte Dokumenterfassung mit Nutzung von OCR/Barcodeerkennung und automatisiertem Rendering 2 Tage 1. Tag: Beginn Uhr Ende ca. 18:00 Uhr 2. Tag Beginn 09:00 Uhr Ende ca. 17:00 Uhr , ,- je Teilnehmer SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 13 von 31

14 Aufbautraining Aktenanwendungen in Saperion V7.5 Dieses Aufbautraining richtet sich an Engineers, Consultants und Administratoren, deren Aufgabe das individuelle Customizing der Saperion Anwendung für den Einsatz beim Anwender ist und vermittelt die erforderlichen Kenntnisse zur Einrichtung von Aktenanwendungen auf Basis von Kundenanforderungen. Termine: Engineers, Consultants und Administratoren Teilnahme am Training Technische Grundlagen Einsatz Saperion V7.x Netzwerk Grundkenntnisse und Grundkenntnisse MS Windows Technische Grundlagen von Aktenanwendungen Masken und Definitionen für Aktenanwendungen Einrichtung einer Aktenanwendung Template-Akten, Aktenklassen und Aktenregister Installation und Konfiguration Integration-Server Klonen von Template-Akten Berechtigungskonzepte zum Zugriff auf Akten und Dokumente Automatisierte Einordnung von Dokumenten in Akten beim Import 1 Tag Beginn Uhr Ende ca. 17:00 Uhr , ,- je Teilnehmer SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 14 von 31

15 Aufbautraining Installation Saperion V7.5 Das Training ist als Aufbautraining für die Installation und Einrichtung von Saperion Systemen konzipiert. Es richtet sich an Engineers, die die Saperion Systeme mit unterschiedlichen Anforderungen zu installieren und lauffähig einzurichten haben und vermittelt die notwendigen Kenntnisse, um Saperion Systeme für unterschiedliche Anforderungen einzurichten, damit auf dieser Systembasis alle erforderlichen Anpassungen vorgenommen werden können. Engineers und Consultants Teilnahme am Training Technische Grundlagen Einsatz Saperion V7.x Termine: Netzwerk Grundkenntnisse und Grundkenntnisse MS Windows Grundkenntnisse über SQL-Datenbank-Systeme Saperion Systemkonzept Grundlagen Netzwerkarchitektur, Aufgaben der Saperion Komponenten Durchführung von Saperion Systeminstallationen Basis-Einrichtung der Saperion Coreserver (Zugriff Datenbank, Verwendung Datenspeicher und Storagesysteme) Installation von Saperion Rich Clients Installation Saperion WebClient und isaperion Grundlagen der Administration von Saperion Systemen mit mehreren Coreservern (Replikation, Lastverteilung) Einrichtung eines Saperion Systems mit Fail-Over Fähigkeit Zwei Tage 1. Tag: Beginn Uhr Ende ca. 18:00 Uhr 2.Tag Beginn 09:00 Uhr Ende ca. 17:00 Uhr , ,- je Teilnehmer SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 15 von 31

16 Aufbautraining Wartung und Trouble Shooting Saperion 7.5 Das Training richtet sich an Administratoren und Engineers, die mit der Systemadministration, Wartung und Betriebsführung von Saperion Systemen betraut sind und vermittelt die notwendigen Kenntnisse für die Wartung und den Betrieb eines Saperion Systems. Mit der erfolgreichen Teilnahme an diesem Training erwirbt man die gemäß Wartungsvertrag nötige Qualifikation, um gegenüber dem Saperion Support als meldungsberechtigt zu gelten. Termine: Administratoren Teilnahme am Training. Technische Grundlagen Einsatz Saperion V7.x Erfahrungen in der Nutzung und Administration von Saperion Systemen Vertiefung der Kenntnisse über technische Abläufe bei Archivierung und Abfrage Vertiefung der Kenntnisse über Prinzipien Arbeit Broker und Dokumentserver Wartung des Saperion Coreservers incl. Reorganisation Hinweise zur Datensicherung und zum Upgrade Analyse von Fehlern: Diagnosemöglichkeiten, Erzeugen von Protokollen Einsatz der Option Protokoll und Qualitätssicherung Planung und Durchführung von Datenexport und Migration 2 Tage 1. Tag: Beginn Uhr Ende ca. 18:00 Uhr 2. Tag Beginn 09:00 Uhr Ende ca. 17:00 Uhr , ,- je Teilnehmer SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 16 von 31

17 Aufbautraining Workflow Design Saperion V7.5 In diesem Aufbautraining werden Sie mit den Grundlagen der Installation und Einrichtung der Option Workflow sowie des Designs von Workflow-Prozessen unter Verwendung der Saperion Option Workflow vertraut gemacht. Sie vertiefen unterstützt von praktischen Übungen die Handhabung der speziellen Features der Workflowoption. Termine: Engineers und Consultants mit technischen Kenntnisse von Saperion Teilnahme am Training Technische Grundlagen Einsatz Saperion V7.x Erfahrungen in der Nutzung, Einrichtung, Konfiguration und Administration von Saperion Systemen Empfohlen: vorherige Teilnahme am Training Grundlagen Saperion Programmierung und am Training Administration Saperion V7.x Technische Grundlagen Workflow mit Saperion (Tabellen und Masken) Anwendersicht Workflow mit dem Saperion Rich und Web Client Workflow- Inbox und Einsatz Adhoc Workflow Systemadministration für den Einsatz der Saperion Workflow Edition Übersicht Aufbauorganisation - Anpassungen der Benutzerverwaltung: Rollenklassen, Rolleninstanzen, Stellvertretungen Übersicht Prozessdesigner Objekte und deren Eigenschaften Stellvertretung und Eskalation im Workflow Einrichtung und Test eines Workflow-Prozesses auf Basis von Anforderungen (Übungsbeispiel) 2 Tage 1. Tag: Beginn Uhr Ende ca. 18:00 Uhr 2. Tag Beginn 09:00 Uhr Ende ca. 17:00 Uhr , , ,- je Teilnehmer SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 17 von 31

18 Aufbautraining Web Client Customizing Saperion V7.5 Dieses Aufbautraining richtet sich an Engineers und Consultants, deren Aufgabe das individuelle Customizing von Saperion für den Einsatz mit Web Clients ist. Sie lernen die Möglichkeiten kennen, wie der Saperion Web Client für individuelle Anforderungen des Kunden angepasst werden kann. Sie erlernen die Funktionsweise der Scripting-Schnittstelle des Web Client, ihre Möglichkeiten und Beschränkungen sowie das Programmieren beim Event-Handling im Web Client. Termine: Engineers und Consultants, Web Entwickler Teilnahme am Training Technische Grundlagen Einsatz Saperion V7.x Java Programmierkenntnisse, Grundkenntnisse Eclipse Aufbau, Nutzen, Einsatzszenarien und Beschränkungen Saperion Web Client Konfigurationsmöglichkeiten des Saperion Web Client Anpassung der Oberfläche des Web Client an Kundenanforderungen (Theming, CSS-Grundlagen) Anpassung der Geschäftslogik an Kundenanforderungen Maskengestaltung für den Web Client Funktionsweise der Scripting-Schnittstelle, Möglichkeiten und Beschränkungen Funktionserweiterung Web Client durch Scripting in Java Event-Handling im Web Client Einbinden eines Mashup in Masken Portalintegration des Web-Client bzw. seiner Objekte 1 Tage Beginn Uhr Ende ca. 17:00 Uhr , , ,- je Teilnehmer SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 18 von 31

19 Aufbautraining Saperion Suite für SAP Basic Das Spezialtraining vermittelt die notwendigen SAP-spezifischen Kenntnisse zur Administration und zum Customizing der Schnittstelle ArchiveLink. Engineers und Consultants sowie SAP R/3-Berater und Techniker zur Betreuung der Schnittstelle ArchiveLink Teilnahme am Training Technische Grundlagen Einsatz Saperion V7.x Verfügbares Grundwissen SAP Basistechnologien Kenntnisse in SAP-Belegverarbeitung und zur SAP ArchiveLink -Schnittstelle (SAP Schulungen SCM550, WATCMM oder Zertifizierung, SAP Schulung BIT615) Überblick über Archivierung in SAP Konzepte von SAP ArchiveLink Customizing von SAP ArchiveLink Einrichten von Saperion R/Link in Verbindung mit SAP Termine: Archivierungsszenarien in SAP ArchiveLink Szenarien- und Anwendungs-Customizing 2 Tage 1. Tag: Beginn Uhr Ende ca. 18:00 Uhr 2. Tag Beginn 09:00 Uhr Ende ca. 17:00 Uhr , ,- je Teilnehmer SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 19 von 31

20 TRAININGS-WORKSHOPS Perceptive Software Deutschland bietet die Organisation und Durchführung von Trainings- Workshops zur Saperion Software an. Deren Termine werden individuell vereinbart, die Trainingsinhalte werden individuell auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten. Die Themen orientieren sich an den Themen der Standard-Trainings und der im vorliegenden Abschnitt beschriebenen Technik Workshops. Spezielle Themen können individuell für den Kunden ergänzt werden. Die Kosten der Vorbereitung werden in Abhängigkeit vom Vorbereitungsaufwand in den Trainingspreis kalkuliert. Trainings-Workshops werden auch In-House beim Kunden angeboten. In Lösungs-Workshops können kundenspezifische Probleme diskutiert und - soweit sinnvoll möglich - auch gemeinsam gelöst werden. Es werden keine durchgängigen Vorträge vorbereitet und die Teilnehmer erhalten keine Schulungsunterlagen bzw. vorbereitete Arbeitsanweisungen oder Übungsanleitungen. Die Themen der Lösungs-Workshops werden bei Beauftragung individuell abgestimmt. Bei In-House-Veranstaltungen wird das erforderliche Trainings-Equipment (Schulungsraum mit Beamer, Whiteboard/Flipchart und PC für jeden Teilnehmer mit installiertem Windows 7 64 Bit mit 8 GB RAM, 50 GB freiem Platz auf HDD sowie installiertem VM-Ware Player Version4.x oder höher zum Abspielen einer virtuellen Maschine zur Nutzung in den Übungen während des Trainings) durch den Auftraggeber gemäß vorheriger Absprache mit unserem Trainingsmanagement bzw. dem jeweiligen Trainer gestellt. Eine für das Training erforderliche Virtuelle Maschine wird durch den Trainer zur Verfügung gestellt. Für die Organisation von Trainings-Workshops fordern Sie bitte ein Angebot an. SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 20 von 31

21 Workshop Upgrade-Systemadministration Saperion V7.5 Der Workshop vermittelt Saperion Administratoren eine Übersicht über Neuerungen und Änderungen in Saperion V7.5 gegenüber Versionen 6. Er dient dazu das technische Grundlagenwissen von Administratoren über Saperion und dessen Administration zu vertiefen und zu aktualisieren. Sie erhalten einen Überblick über die JAVA Komponenten und die Nutzung des Saperion Web Client. Im Workshop werden Strategien für ein Upgrade auf Version 7.5 besprochen. Termine: Systemtechniker, die technisch mit Saperion befasst sind (z.b. Administratoren, Engineers und Consultants) und deren letzte Saperion Schulung länger als zwei Jahre zurückliegt Nachgewiesene Teilnahme am Training Technische Grundlagen Saperion oder Teilnehme an vergleichbaren Unterweisungen/Workshops zur Administration von Saperion. Systemkonzept, Systemarchitektur, Infrastruktur und Komponenten Grundlegende Änderungen und Neuerungen in Saperion V7.5 gegenüber Version Saperion 6 Datenstrukturen und Konfigurationsdateien Neuheiten in der Benutzeroberfläche des Saperion Rich Client, Grundlagen der Konfiguration Saperion V7.5 Einsatzmöglichkeiten und Nutzung Saperion WEB Client und isaperion Hinweise zur Installation und Konfiguration der Java Komponenten Hinweise zum Upgrade auf Saperion V7.5 2 Tage (je 8 Stunden incl. Pausen) Im Eventkalender auf der Saperion Homepage 5.000,- pro Workshop (max. 4 Teilnehmer) SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 21 von 31

22 Trainings-Workshop Java Programmierung für Saperion V7.5 Der Workshop vermittelt Ihnen die Grundlagen zur Entwicklung eigener Java Anwendungen mit Zugriff auf das Saperion ECM unter Nutzung des Saperion Classic Connectors und des Saperion Web Service. Sie lernen Java Programme mit Zugriff auf Saperion über den Classic Connector und mit Nutzung der Saperion Web Services zu schreiben. Sie bekommen einen Überblick über Programmierung von Java Klassen zur Ausführung durch den Saperion Business Rule Server bzw. Integration Server. Applikationsentwickler, Engineers und Consultants Teilnahme am Training Technische Grundlagen Einsatz Saperion V7.x Java Programmierkenntnisse, Grundkenntnisse Eclipse Saperion Classic Connector, Architektur und Funktionsumfang Konfiguration des Saperion Classic Connectors Java Programmierung unter Nutzung Classic Connector Programmierung unter Nutzung Web Service Programmierung für den Business Rule Server Task Programmierung für den Integration Server 1 Tag (8 Stunden incl. Pausen) 2.500,- pro Workshop (max. 4 Teilnehmer) SCHULUNGSPROGRAMM 2015 SAPERION V7.5 Seite 22 von 31

Client Management Ausbildung. Übersicht über unser Trainingsangebot

Client Management Ausbildung. Übersicht über unser Trainingsangebot Client Management Ausbildung Übersicht über unser Trainingsangebot 29. April 2014 Inhalt 1 Basisschulungen... 3... 3 MDM Basisschulung... 3 DSM Endanwender Focus Days... 3 2 Workshops für Fortgeschrittene...

Mehr

OMNITRACKER Trainingstermine und -beschreibungen

OMNITRACKER Trainingstermine und -beschreibungen Mit diesem Training legen Sie das Fundament der erfolgreichen OMNITRACKER Administration und Konfiguration. Das Training behandelt die Grundlagen aller wesentlichen Funktionsbereiche. Es vermittelt Ihnen

Mehr

HEAT Service Management Ausbildung. Nutzen Sie die volle Leistung Ihrer HEAT Service Management Implementierung

HEAT Service Management Ausbildung. Nutzen Sie die volle Leistung Ihrer HEAT Service Management Implementierung HEAT Service Management Ausbildung Nutzen Sie die volle Leistung Ihrer HEAT Service Management Implementierung 29. April 2014 Education Inhalt 1 Schulungen... 3 HEAT Service Management Fundamentals...

Mehr

Akademie. ELOoffice effizient einsetzen. ELOoffice 10 Seminare. für Anwender und Administratoren. www.elo-office.de

Akademie. ELOoffice effizient einsetzen. ELOoffice 10 Seminare. für Anwender und Administratoren. www.elo-office.de ELOoffice effizient einsetzen ELOoffice 10 Seminare für Anwender und Administratoren ELOoffice Seminare für Ihren ELO Erfolg In den täglichen Arbeitsabläufen steckt jede Menge Optimierungspotenzial, in

Mehr

Trainings 2014 / 2015

Trainings 2014 / 2015 Trainings 2014 / 2015 2 S33.201 SINA Basics Grundkenntnisse IP und Routing Grundkenntnisse Netzwerke und VPN Grundlagen Kryptographie Administratoren, die in kleineren Umgebungen ein All-in-One SINA Management

Mehr

SECTRA UNIVERSITY DACH - Kundentrainingskatalog. Herbst 2014

SECTRA UNIVERSITY DACH - Kundentrainingskatalog. Herbst 2014 SECTRA UNIVERSITY DACH - Kundentrainingskatalog Herbst 2014 2 Willkommen zur Sectra University Das Schulungsprogramm für Kunden von Sectra Medical Systems Deutschland Die Sectra University bietet Ihnen

Mehr

windream Schulungsmodule

windream Schulungsmodule WIK-I - Installation und Konfiguration I Die Installation von windream ist im Normalfall bei entsprechender Vorbereitung und Prüfung der Systemvoraussetzungen sehr unproblematisch. Eine heterogene Systemlandschaft,

Mehr

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. MS Windows Server 2008 R2 Grundlagenseminar für IT-Betreuung und Systemadministration...

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. MS Windows Server 2008 R2 Grundlagenseminar für IT-Betreuung und Systemadministration... Inhalt MS Windows Server 2008 R2 Grundlagenseminar für IT-Betreuung und Systemadministration... 2 MS Windows Server 2008 R2 Aufbauseminar für IT-Betreuung und Systemadministration... 3 Patchmanagement

Mehr

IG07: Informatica PowerCenter - Grundlagen

IG07: Informatica PowerCenter - Grundlagen IG07: Informatica PowerCenter - Grundlagen Ein Seminar der DWH academy Seminar IG07 - Informatica PowerCenter - Grundlagen Das ETL-Tool PowerCenter von Informatica ist eines der marktführenden Werkzeuge

Mehr

Seminare 2015 Sylke Rebelsky-Gey

Seminare 2015 Sylke Rebelsky-Gey Neu im Programm! wave Facilities Mit waveware arbeiten Sie mit einem mächtigen Instrument, das Ihnen bei der Planung, Optimierung und Analyse aller kostenrelevanten Vorgänge rund um beliebige Objekte schnell,

Mehr

www.com-stuttgart.de IT-Trainings Offene Trainings/ Firmentrainings / Coachings

www.com-stuttgart.de IT-Trainings Offene Trainings/ Firmentrainings / Coachings www.com-stuttgart.de Offene Trainings/ Firmentrainings / Coachings Inhalt. Willkommen 03 After-Work-Trainings 04 Anwender-Trainings 06 Trainings für IT-Professionals 08 Firmen-Trainings 10.. Kontakt. ComCenter

Mehr

Trainings und. Zertifizierungsprogramm

Trainings und. Zertifizierungsprogramm Trainings und 2012 Zertifizierungsprogramm Inhaltsverzeichnis Vorwort...3 Schulungsinhalte & Dauer...4 Schulungsinhalte...5 Developer...5 Developer Expert...6 Scripting Expert...6 Developer Update...7

Mehr

Workshop. McAfee Host Intrusion Prevention 8.0 14. - 15. Mai 2014

Workshop. McAfee Host Intrusion Prevention 8.0 14. - 15. Mai 2014 Workshop McAfee Host Intrusion Prevention 8.0 14. - 15. Mai 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 2 2 Zielgruppe und Voraussetzungen... 3 3 Agenda... 3 4 Hotelinformation... 5 5 Information

Mehr

schulungsprogramm 4. Quartal 2015 Gestern Einsteiger, heute Experte.

schulungsprogramm 4. Quartal 2015 Gestern Einsteiger, heute Experte. schulungsprogramm Gestern Einsteiger, heute Experte. Schulungsprogramm Aufeinander abgestimmte Kursauswahl Schulungen von Esri Esri Certified Trainer Esri Schulungsunterlagen Angepasste Kurse und Kursunterlagen

Mehr

inlab SW 4.0 Grundlagen Training für Einsteiger

inlab SW 4.0 Grundlagen Training für Einsteiger inlab SW 4.0 Grundlagen Training für Einsteiger infinident Training Inhalte Sie lernen die ersten Schritte und im Kursverlauf die vielseitigen Konstruktionsmöglichkeiten der Design-Software inlab SW 4.0

Mehr

Business-Software für erfolgreiche Unternehmen. Schulungsangebote für Kunden

Business-Software für erfolgreiche Unternehmen. Schulungsangebote für Kunden Business-Software für erfolgreiche Unternehmen Schulungsangebote für Kunden 1. Halbjahr 2015 Wichtige Informationen Mit Recht erwarten Sie, dass sich Ihre Investition in die Unternehmenssoftware enventa

Mehr

Trainings und. Zertifizierungsprogramm. Stefan Reich EXASOL AG 06.07.2011

Trainings und. Zertifizierungsprogramm. Stefan Reich EXASOL AG 06.07.2011 Trainings und 2011 Zertifizierungsprogramm Stefan Reich EXASOL AG 06.07.2011 Inhaltsverzeichnis Vorwort...3 Schulungsinhalte & Dauer...4 Schulungsinhalte...5 EXASOL Certified Database Administrator...5

Mehr

LAT260811. Software-Entwickler EDV-Kaufmann (IHK) Persönliche Daten. Schulbildung. Studium. Zivildienst

LAT260811. Software-Entwickler EDV-Kaufmann (IHK) Persönliche Daten. Schulbildung. Studium. Zivildienst 1 von 5 Persönliche Daten Geburtsjahr : 1967 Staatsangehörigkeit: deutsch Familienstand: ledig Reisebereitschaft: vorhanden Mobilität: Erlangen / Fürth / Nürnberg-Nord Verfügbar ab: sofort Schulbildung

Mehr

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Viele Betriebe beklagen sich über mangelnde soziale und fachliche Kompetenzen ihrer Auszubildenden. Eine

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Lizenzmodell und Preise

Microsoft SharePoint 2013 Lizenzmodell und Preise Microsoft SharePoint 2013 Lizenzmodell und Preise Was ist SharePoint? SharePoint Lizenzierung Lizenzmodell Editionsvergleich Preise und Kosten SharePoint Online Einführung von SharePoint im Unternehmen

Mehr

RPLAN Academy. RPLAN Training in kollaborativem Projektmanagement

RPLAN Academy. RPLAN Training in kollaborativem Projektmanagement RPLAN Academy RPLAN Training in kollaborativem Projektmanagement Unsere Trainings: Überblick Modul- und kundenspezifisches Training Die RPLAN Academy trainiert alle Module und Aspekte von RPLAN und kollaborativem

Mehr

schulungsprogramm 3. Quartal 2014 Gestern Einsteiger, heute Experte.

schulungsprogramm 3. Quartal 2014 Gestern Einsteiger, heute Experte. schulungsprogramm Gestern Einsteiger, heute Experte. Schulungsprogramm Aufeinander abgestimmte Kursauswahl Schulungen von Esri Esri Certified Trainer Esri Schulungsunterlagen Angepasste Kurse und Kursunterlagen

Mehr

Complete Workshop. McAfee epolicy Orchestrator 5.1 24. - 26. Juni 2014

Complete Workshop. McAfee epolicy Orchestrator 5.1 24. - 26. Juni 2014 Complete Workshop McAfee epolicy Orchestrator 5.1 24. - 26. Juni 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 2 2 Zielgruppe und Voraussetzungen... 3 3 Agenda... 3 4 Hotelinformation... 5 5 Information

Mehr

Die Offenen Trainings der SOPHISTen

Die Offenen Trainings der SOPHISTen Die Offenen Trainings der SOPHISTen 2012 Sitzen Sie bei den Bestseller-Autoren in der 1. Reihe! Lassen Sie sich von den SOPHISTen Tricks und Kniffe für Ihre tägliche Arbeit beibringen. Profitieren Sie

Mehr

Hinweise zur Installation. CP-Suite

Hinweise zur Installation. CP-Suite Hinweise zur Installation CP-Suite Standard Hard- und Softwareempfehlungen Je nach Anwendung der Software (Strukturgröße, Anzahl der Anwender, Berechnungen innerhalb der Struktur, etc.) kann die notwendige

Mehr

LANtana Training An der Strusbek 64 22926 Ahrensburg Tel. 04102-2211 - 0 training@lantana.de www.lantana.de

LANtana Training An der Strusbek 64 22926 Ahrensburg Tel. 04102-2211 - 0 training@lantana.de www.lantana.de Sicherheit WatchGuard Fireware XTM 3 1.726,00 13. - 15. 10. - 12. 04. - 06. 01. - 03. Sicherheitslösungen mit Microsoft 2 794,00 02. - 03. 09. - 10. Nagios - individuelle Coachings Termine auf Anfrage

Mehr

Systemvoraussetzungen [Version: 18.0] [Datum: 19.05.2011]

Systemvoraussetzungen [Version: 18.0] [Datum: 19.05.2011] 1/19 Systemvoraussetzungen [Version: 18.0] [Datum: 19.05.2011] Inhalt: 1. ELOprofessional 2011 1.1. Server 2011 1.2. WClient 2011 1.3. JClient 2011 2. ELOenterprise 2011 2.1. Server 2011 2.2. WClient 2011

Mehr

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte Präsentationstechnik und Visualisierungsmethoden

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte Präsentationstechnik und Visualisierungsmethoden Ein Bild sagt mehr als tausend Worte Inhalte Nutzen Methoden Teilnehmerkreis Ein Bild sagt mehr als tausend Worte 'Das Auge isst mit... ' gilt nicht nur am Tisch. Was in einem Workshop sichtbar wird, sei

Mehr

Systemvoraussetzungen CMIAXIOMA Release 15.0

Systemvoraussetzungen CMIAXIOMA Release 15.0 Systemvoraussetzungen CMIAXIOMA Release 15.0 CMIAXIOMA Release 15.0 Seite 2/12 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 4 1.1 Support Lifecycle Policy... 4 1.2 Test Policy... 4 1.3 Systemübersicht... 5 2 Softwarevoraussetzungen...

Mehr

Berater-Profil 3411. PDM-Berater (Schwerpunkt CATIA V5, SAP, CDIV5)

Berater-Profil 3411. PDM-Berater (Schwerpunkt CATIA V5, SAP, CDIV5) Berater-Profil 3411 PDM-Berater (Schwerpunkt CATIA V5, SAP, CDIV5) Spezialkenntnisse: - CATIA V4, V5 - Produktdatenmanagement - Produktentstehungsprozesse - CATIA Konstruktionsprozesse - CAD-Datenaustausch

Mehr

Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung

Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung Fachinformatiker Anwendungsentwicklung Fachinformatiker Systemintegration Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung In dem Seminar erhalten Sie das notwendige Wissen, um erfolgreich das Fachgespräch

Mehr

ET08: ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz

ET08: ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz ET08: ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz Ein Seminar der DWH academy Seminar ET08 ETL-Tools- Strategie, Auswahl und Einsatz Extraktion, Transformation und Laden, kurz ETL, beschreibt den Prozess

Mehr

Redwood Education Germany 2014

Redwood Education Germany 2014 Redwood Education Germany 2014 Seit nun schon mehr als 20 Jahre versuchen wir immer wieder den Bedürfnissen und Herausforderungen unserer Kunden gerecht zu werden. Auch dieses Jahr ist es notwendig das

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen 1/19 Systemvoraussetzungen Inhaltsübersicht [Version: 22.0] [Datum: 08.02.2012] 1. ELOprofessional 2011 1.1. Server 2011 1.2. ELO Windows Client 2011 1.3. ELO Java Client 2011 1.4. ELO Webclient 2011 1.5.

Mehr

Systemvoraussetzungen [Version: 4.0] [Datum: 23.10.2008]

Systemvoraussetzungen [Version: 4.0] [Datum: 23.10.2008] Systemvoraussetzungen [Version: 4.0] [Datum: 23.10.2008] Inhalt: 1. ELOoffice 2. ELOprofessional 6 2.1. Server 2.2. WClient 2.3. JClient 3. ELOenterprise 6 3.1. Server 3.2. WClient 3.3. JClient 4. Module

Mehr

Den Seminarräumen angrenzend können sich die Teilnehmer im Aufenthaltsraum während ihrer Pausen erholen und auch die Mahlzeiten einnehmen.

Den Seminarräumen angrenzend können sich die Teilnehmer im Aufenthaltsraum während ihrer Pausen erholen und auch die Mahlzeiten einnehmen. Seit 1995 haben wir Trainingserfahrung mit weit über 52.000 Teilnehmertagen im Unternehmensumfeld. Im Laufe der Jahre etablierten wir uns bei unserem beständig wachsenden Kundenstamm als professioneller

Mehr

Schulungsprogramm 2015 Kompetenz in der Lagertechnik AKADEMIE

Schulungsprogramm 2015 Kompetenz in der Lagertechnik AKADEMIE Schulungsprogramm 2015 Kompetenz in der Lagertechnik AKADEMIE Vorwort» Herzlich willkommen... in der SCHULTE AKADEMIE Sehr geehrte Damen und Herren, als unser Handelspartner hat Ihr Erfolg für uns höchste

Mehr

Systemvoraussetzungen 14.0

Systemvoraussetzungen 14.0 Systemvoraussetzungen 14.0 CMIAXIOMA - CMISTAR 29. Oktober 2014 Systemvoraussetzungen 14.0 Seite 2 / 12 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Support Lifecycle Policy... 3 1.2 Test Policy... 3 1.3

Mehr

Schulungsprogramm 2014

Schulungsprogramm 2014 Schulungsprogramm 2014 Schulungsprogramm 2015 Vorwort Liebe SAmAs User, SAmAs Software für Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit ist für weit über 2000 Ärzte, Assistenten und Sicherheitsfachkräfte in Deutschland

Mehr

EKM - Schulungsplan 2008

EKM - Schulungsplan 2008 Firma-Versand:HAIDER SANITÄR Fax-Versand-Nr:089/4392978 Rosenheimer Landstrasse 145 85521 Ottobrunn Telefon: +49 89 629960-0 Telefax: +49 89 629960-99 EKM - Schulungsplan 2008 TopKontor Handicraft GDI

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen [Stand: 06.08.2014 Version: 44] Hier erhalten Sie eine Übersicht zu den für alle Software-Produkte von ELO Digital Office GmbH. Inhalt 1 ELOprofessional Server 9... 4 1.1 Windows... 4 1.1.1 Betriebssystem...

Mehr

FREI PROGRAMMIERBAR BERECHTIGUNGEN PER MAUSKLICK VERGEBEN ZUTRITTSKONTROLLE, ZEITZONENSTEUERUNG UND PROTOKOLLIERUNG LSM-BUSINESS / LSM-PROFESSIONAL:

FREI PROGRAMMIERBAR BERECHTIGUNGEN PER MAUSKLICK VERGEBEN ZUTRITTSKONTROLLE, ZEITZONENSTEUERUNG UND PROTOKOLLIERUNG LSM-BUSINESS / LSM-PROFESSIONAL: SOFTWARE LSM-BASIC: FREI PROGRAMMIERBAR BERECHTIGUNGEN PER MAUSKLICK VERGEBEN ZUTRITTSKONTROLLE, ZEITZONENSTEUERUNG UND PROTOKOLLIERUNG LSM-BUSINESS / LSM-PROFESSIONAL: DATENBANKBASIERT MULTIUSER- UND

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Exchange Server 2010: Kurs MOC 10165 - Updating Your Skills from Exchange Server 2003 or 2007 to V. 2010 SP1 (Kurs-ID: E05) Seminarziel Angesprocher MS-Exchange Server 2012 Teilnehmerkreis: Erfahrene

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen [Stand: 10.02.2014 Version: 37.0] Hier erhalten Sie eine Übersicht zu den für alle Software-Produkte von ELO Digital Office GmbH. Inhalt 1 ELOprofessional 2011... 5 1.1 Server 2011... 5 1.1.1 Windows...

Mehr

MaxDB-Schulungsthemen

MaxDB-Schulungsthemen MaxDB-Schulungsthemen Ein Überblick über unser Angebot Allgemeine Hinweise zu unseren Schulungen Die Schulungen finden in der Regel als Inhouse Schulungen bei den interessierten Unternehmen statt. Die

Mehr

SCHULUNGSPROGRAMM 1. QUARTAL 2014. Gestern Einsteiger, heute Experte.

SCHULUNGSPROGRAMM 1. QUARTAL 2014. Gestern Einsteiger, heute Experte. SCHULUNGSPROGRAMM 1. QUARTAL 2014 Gestern Einsteiger, heute Experte. Schulungsprogramm Aufeinander abgestimmte Kursauswahl Schulungen von Esri Esri Certified Trainer Esri Schulungsunterlagen Angepasste

Mehr

UT Netzwerkdienste. Administration Beratung Ausbildung Schulung. Trainings, Seminare und Workshops

UT Netzwerkdienste. Administration Beratung Ausbildung Schulung. Trainings, Seminare und Workshops UT Netzwerkdienste Administration Beratung Ausbildung Schulung Trainings, Seminare und Workshops Trainings und Seminare Seite 1 Schulungen, Seminare, Trainings und Workshops Die im Folgenden gelisteten

Mehr

ASA Standard Hands-on Workshop (Dauer: 1 Tag)

ASA Standard Hands-on Workshop (Dauer: 1 Tag) Newsletter zur arcos Workshopreihe 2012 Inhalt: Schulungstermine 2012 ASA Standard Hands-on Workshop (Dauer: 1 Tag) Dieser Kurs vermittelt die Grundkenntnisse für die Konfiguration, den Betrieb und das

Mehr

Schulungsprogramm 2014

Schulungsprogramm 2014 Schulungsprogramm 2014 Inhaltsverzeichnis Bezeichnung Inhaltsverzeichnis Seite 3 Schulungen 01 Vertriebsschulung Produkte 4 02 Technikschulung mechanische Schliessanlagen 5 03 Technikschulung Mechatronik

Mehr

LEISTUNGSPROFIL VON BERNHARD GAVRA GEB. AM 21.12.1973

LEISTUNGSPROFIL VON BERNHARD GAVRA GEB. AM 21.12.1973 LEISTUNGSPROFIL VON BERNHARD GAVRA GEB. AM 21.12.1973 AUSBILDUNG 08/1992 bis 03/1996 Ausbildung zum Modelltischler bei Schmidt & Clemens ERFAHRUNGEN IM IT BEREICH 09/1996 bis 05/2006 S6 FW und IT Sicherheitsbeauftragter

Mehr

Die neue Generation des E-Mail-Managements. Von EASY xbase zu EASY for EXCHANGE und EASY for OFFICE

Die neue Generation des E-Mail-Managements. Von EASY xbase zu EASY for EXCHANGE und EASY for OFFICE Die neue Generation des E-Mail-Managements Von EASY xbase zu EASY for EXCHANGE und EASY for OFFICE E-Mail Archivierung für Microsoft Exchange Beachtung rechtlicher Vorschriften Journaling-Archivierung

Mehr

TUXGUARD Einladung / Anmeldung Trainings und Workshop Administrator Anwenderschulung (1täges- Workshop) 23.06.2009 in Saarbrücken

TUXGUARD Einladung / Anmeldung Trainings und Workshop Administrator Anwenderschulung (1täges- Workshop) 23.06.2009 in Saarbrücken TUXGUARD Einladung / Anmeldung Trainings und Workshop Administrator Anwenderschulung (1täges- Workshop) 23.06.2009 in Saarbrücken sales@tuxguard.com Sehr geehrte Damen und Herren, wir laden Sie herzlich

Mehr

XPHONE MEETS MICROSOFT DYNAMICS NAV. Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B

XPHONE MEETS MICROSOFT DYNAMICS NAV. Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B XPHONE MEETS MICROSOFT DYNAMICS NAV Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B XPhone Meets Microsoft Dynamics NAV Microsoft Dynamics NAV Kontakte bereitstellen Telefonie-Integration

Mehr

Berufliches Profil. Alexander Oswald. Senior Consultant. SAP Basis and SAP System Optimization. Stärken

Berufliches Profil. Alexander Oswald. Senior Consultant. SAP Basis and SAP System Optimization. Stärken Berufliches Profil Senior Consultant SAP Basis and SAP System Optimization Stärken Große Erfahrung in Internationalen Projekten Hervorragende Kommunikation zu Kunden und Projektteam Gute Analytische und

Mehr

ÜBERSICHT DER TRAININGSSTANDORTE

ÜBERSICHT DER TRAININGSSTANDORTE Trainings 2015 ÜBERSICHT DER TRAININGSSTANDORTE Hamburg Hannover Magdeburg Leipzig Brühl Frankfurt Ulm INHALTSVERZEICHNIS Technik-Training 3 125 KHz - Basis Offline Technik-Training 7 13,56 MHz - Intensiv

Mehr

ELOprofessional 9 Workshops

ELOprofessional 9 Workshops ELO effizient einsetzen s für Anwender und Administratoren Anwender Admin 1 Technische Administration Im Anwender erlernen und intensivieren Sie den Umgang mit ELOprofessional und den meistgenutzten Funktionen.

Mehr

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar IT-Management in der öffentlichen Verwaltung 13. 14. April 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation IT-Services & Consulting Unternehmenspräsentation Eberhard Oesterling solutions & more PIXEL Group Marketing, HR, Finanzen und Verwaltung Embedded Systems & Software IT-Development & Consulting IT-Services

Mehr

_ Agenda. > Unternehmen. > Produkte. > Erfassung und Indexierung. > Ablage und Suche. > Prozessunterstützung, Groupware, E-Mail.

_ Agenda. > Unternehmen. > Produkte. > Erfassung und Indexierung. > Ablage und Suche. > Prozessunterstützung, Groupware, E-Mail. _20. BARC - Tagung Enterprise Content Management Datum: 08. Mai 2007 Rainer Weissert, Andreas Wüst 2 _ Agenda > Unternehmen > Produkte > Erfassung und Indexierung > Ablage und Suche > Prozessunterstützung,

Mehr

Server, Netzwerk & mehr Schulungskatalog

Server, Netzwerk & mehr Schulungskatalog Die nachfolgenden Kurse sind alle Standards und lassen sich je nach Anspruch auch ändern, ergänzen und kombinieren. Sollten Sie Interesse an einem speziellen Angebot haben, dann kontaktieren Sie mich.

Mehr

ConSol*CM-Trainingscenter

ConSol*CM-Trainingscenter ConSol*CM-Trainingscenter Maßgeschneidertes Know-how für Anwender, Administratoren, Prozessdesigner und BI-Experten Holen Sie das Beste aus Ihren Business-Prozessen und werden Sie zum ConSol*CM Experten!

Mehr

Systemvoraussetzungen 13.3

Systemvoraussetzungen 13.3 Systemvoraussetzungen 13.3 CMIAXIOMA - CMIKONSUL - CMISTAR August 2013 Systemvoraussetzungen 13.3 Seite 2 / 9 1 Allgemeines Der Support der CMI-Produkte richtet sich nach der Microsoft Support Lifecycle

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS System Center: MOC 10748 E - Deploying System Center 2012 Configuration Manager (Kurs-ID: MS5) Seminarziel Angesprochener Teilnehmerkreis: Administratoren von System Center Configuration Manager, IT

Mehr

Profil Ulrich Koerbler

Profil Ulrich Koerbler Koerbler Consulting Software Management Software Management in Windows Netzwerken mit enteo NetInstall Profil Ulrich Koerbler Senior Consultant für Software-Management mit enteo NetInstall Dipl.-Ing. Ulrich

Mehr

steep Lehrgangsprogramm 2015

steep Lehrgangsprogramm 2015 Seite 1 von 7 Systematik Kurs Wunstorf/ Bad Franken- Inhouse Zeit/ Bonn Hamburg Ulm Leipzig Hannover hausen/th. Kunde Tage Netzwerktechnik Preis pro Teilnehmer/in und Tag einschl. Teilnehmerunterlage in

Mehr

SAGE Seminarprogramm Saarland

SAGE Seminarprogramm Saarland SAGE Seminarprogramm Saarland 2015 Vorwort... Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, die SIMASOFT Academy ist ein besonderer Service von SIMASOFT - Ihrem Sage Partner im Saarland. Das Team der SIMASOFT

Mehr

Systemvoraussetzungen 13.3

Systemvoraussetzungen 13.3 Systemvoraussetzungen 13.3 CMIAXIOMA - CMIKONSUL - CMISTAR 11. Januar 2014 Systemvoraussetzungen 13.3 Seite 2 / 10 1 Allgemeines Der Support der CMI-Produkte richtet sich nach der Microsoft Support Lifecycle

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Exchange Server 2010: Kurs Alles für neue Administratoren (Kurs-ID: E0X) Seminarziel Angehende Administratoren für Exchange Server 2010. Lernziel: Die Teilnehmer lernen in diesem kompakten Einstieg

Mehr

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Auswahl mit Solages

IPML Institut für Produktionssteuerung, Materialwirtschaft und Logistik GmbH. Das IPML Weiterbildungsprogramm ERP-Auswahl mit Solages Das IPML Weiterbildungsprogramm 1 Motivation Mit Solages steht ein leistungsfähiges Werkzeug zur Auswahl und Einführung einer ERP-Lösung im Unternehmen zur Verfügung. Geschäftsprozesse können analysiert

Mehr

Berufsbegleitender MCSE Windows Server Infrastructure Am Abend und samstags zum MCSE - neben dem Job - inkl. Prüfungen (MCSE-WSI-BB)

Berufsbegleitender MCSE Windows Server Infrastructure Am Abend und samstags zum MCSE - neben dem Job - inkl. Prüfungen (MCSE-WSI-BB) Berufsbegleitender MCSE Windows Server Infrastructure Am Abend und samstags zum MCSE - neben dem Job - inkl. Prüfungen (MCSE-WSI-BB) Über einen Zeitraum von 4 Monaten verteilen sich die Inhalte der fünf

Mehr

Die FUTUREDAT GmbH. Unsere Partner. Die FUTUREDAT GMBH UNTERSTÜTZT SIE BEI

Die FUTUREDAT GmbH. Unsere Partner. Die FUTUREDAT GMBH UNTERSTÜTZT SIE BEI fit for future Beratung * LÖSUNGSFINDUNG * UMSETZUNG * WEITERBILDUNG * BETREUUNG Die FUTUREDAT GMBH UNTERSTÜTZT SIE BEI der PLANUNG Ihrer Client- Management-, IT-, ERPund Datenbank-Projekte der schrittweisen

Mehr

Zertifizierte/r Live Online Trainer/in

Zertifizierte/r Live Online Trainer/in Lernen & Neue Medien Distance Management Führung & Management Arbeitsorganisation Zertifizierte/r Live Online Trainer/in Begeistern Sie mit lebendigen Webinaren im virtuellen Klassenzimmer - In sechs Lerneinheiten

Mehr

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von:

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar Lean Innovationschlank, agil und innovativ am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar

Mehr

Marco Grimm, Thorsten Fiedler Techn. Consultant, Senior Manager Consulting SAPERION AG, MERENTIS GmbH

Marco Grimm, Thorsten Fiedler Techn. Consultant, Senior Manager Consulting SAPERION AG, MERENTIS GmbH Marco Grimm, Thorsten Fiedler Techn. Consultant, Senior Manager Consulting SAPERION AG, MERENTIS GmbH Agenda SAPERION End-to-End ECM Integration mit Microsoft Produkten Nutzen von End-to-End ECM MERENTIS

Mehr

Softwaretechnik WS 2013/14. Fomuso Ekellem

Softwaretechnik WS 2013/14. Fomuso Ekellem WS 2013/14 Organisatorisches Dozentin : Ango (Raum 2.250) Fragen und Übungen: mathe_ekellem@yahoo.com (Nur hier, sonst wird nicht bewertet) Folien: http://www.gm.fh-koeln.de/~afomusoe/softwaretechnik.html

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, anbei finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen SWIFTNet Interface Kursinhalte: 1.

Sehr geehrte Damen und Herren, anbei finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen SWIFTNet Interface Kursinhalte: 1. Sehr geehrte Damen und Herren, anbei finden Sie eine Übersicht unserer aktuellen SWIFTNet Interface Kursinhalte: 1. SWIFTNet FileAct 2. Managing SWIFT Alliance Gateway 3. SWIFT Alliance Access Administration

Mehr

Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.!

Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.! Get fit for Microsoft! Maßgeschneiderte und zielgruppenoptimierte Trainings für SharePoint, Lync, Outlook & Co.! Get fit for SharePoint Optimaler Nutzen und effizientes Arbeiten mit SharePoint Get fit

Mehr

Perceptive Software. Neues aus dem Hause Perceptive. Dirk Schneider Regional Director DACH/CEE & International Partner Director

Perceptive Software. Neues aus dem Hause Perceptive. Dirk Schneider Regional Director DACH/CEE & International Partner Director Perceptive Software Neues aus dem Hause Perceptive Dirk Schneider Regional Director DACH/CEE & International Partner Director 1 Perceptive Software Profil Gegründet 1995 in Kansas City Softwaresparte von

Mehr

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb Workshop Performance und Tuning, Migration und Betrieb Wie kann die Performance von laufenden Anwendungen und Entwicklungszeiten reduziert werden? Worauf kommt es beim Betrieb von Cognos Anwendungen an?

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen

Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen Das IPML Weiterbildungsprogramm Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen 1 Erfolgreiche und strukturierte Auswahl von ERP-Systemen Motivation Die Auswahl eines ERP-Systems stellt nicht nur

Mehr

Integrating Architecture Apps for the Enterprise

Integrating Architecture Apps for the Enterprise Integrating Architecture Apps for the Enterprise Ein einheitliches Modulsystem für verteilte Unternehmensanwendungen Motivation und Grundkonzept Inhalt Problem Ursache Herausforderung Grundgedanke Architektur

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Beratung

Microsoft SharePoint 2013 Beratung Microsoft SharePoint 2013 Beratung Was ist SharePoint? Warum Grobman & Schwarz? SharePoint Beratung Einführungspakete gssmartbusiness gsprofessionalbusiness Voraussetzungen Unternehmen Was ist SharePoint?

Mehr

Seminare Softwaretechnik - Einführungsveranstaltung

Seminare Softwaretechnik - Einführungsveranstaltung Seminare Softwaretechnik - Einführungsveranstaltung Stefan Malich, Peter M. Schuler Wintersemester 2004/2005 Version 1.0 Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Softwaretechnik Prof. Dr. Stefan Eicker

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Lync Server 2013: MOC 20336 E - Core Solutions of MS Lync Server 2013 (Kurs-ID: LY3) Seminarziel Zielgruppe: IT-Consultants, Administratoren und Telekommunikationsprofessionals, die Unified Communications

Mehr

Lebenslauf. Persönliche Daten. Schulbildung. Studium. Fähigkeiten

Lebenslauf. Persönliche Daten. Schulbildung. Studium. Fähigkeiten Lebenslauf Persönliche Daten Vor- und Zuname: Stefan Kindler Anschrift: Adam-Klein-Straße 23 90429 Nürnberg Mobil: 0176 / 22501883 E-Mail: stefan@stefankindler.de Geburtsjahr: 1986 Staatsangehörigkeit:

Mehr

ACTANO Trainingskatalog

ACTANO Trainingskatalog ACTANO Trainingskatalog Dieter Walcher Juni 2014 Unsere Trainings: Überblick Modul- und kundenspezifisches Training Die RPLAN Academy trainiert alle Module und Aspekte von RPLAN und kollaborativem Projektmanagement.

Mehr

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach Michael Arlati Neubüntenweg 11 4147 Aesch mobile: +41 (0)79 272 75 92 email: mik@arlati.ch web: www.arlati.ch Jahrgang Nationalität Beruf/ Titel Ausbildung 08.05.1979 CH Informatiker 4 Jahre Progymnasium,

Mehr

Microsoft Backoffice. Microsoft SQL Server 2005 der Weg zum MCTS

Microsoft Backoffice. Microsoft SQL Server 2005 der Weg zum MCTS Microsoft Backoffice Im Microsoft Backoffice hat sich viel getan: Microsoft SQL Server 2008, Exchange Server 2007, SharePoint Server 2007, ISA Server 2006. Microsoft wirbt mit vielen neuen Funktionen rund

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ MS Exchange Server 2013: MOC 20342 E - Advanced Solutions of MS Exchange Server 2013 (Kurs-ID: E36) Seminarziel Angesprochene Seminarteilnehmer sind erfahrene Messaging-Administratoren. Schwerpunkte: Konfiguration

Mehr

Kaftan, H.-J.: Betriebliche Standardsoftware für KMU

Kaftan, H.-J.: Betriebliche Standardsoftware für KMU Betriebliche Standardsoftware für KMU Dr. Hans-Jürgen Kaftan Agenda 1. Merkmale betrieblicher Standardsoftware 2. 3. 4. 5. Vor- und Nachteile von Standardsoftware Kriterien für die Auswahl Anbieter betrieblicher

Mehr

Seminare 2012. Grundkurs Solution Architecture. Lösungsarchitekturen zielorientiert entwickeln

Seminare 2012. Grundkurs Solution Architecture. Lösungsarchitekturen zielorientiert entwickeln Klaus D. Niemann: Enterprise Architecture Management Grundkurs Solution Architecture Seminare 2012 Lösungsarchitekturen zielorientiert entwickeln Bringen Sie Ihre Lösungsarchitektur in Einklang mit den

Mehr

dg academy 2015 Schulungskatalog

dg academy 2015 Schulungskatalog dg academy 2015 Schulungskatalog September 2015 Inhalt 1 Allgemeines zum Schulungsprogramm... 4 2 Welche Schulungen benötigen Sie?... 5 2.1 Wenn Sie dg hyparchive administrieren möchten...... 5 2.2 Wenn

Mehr

Schulungsangebot XS-BPM. Gebiet Kurs Niveau

Schulungsangebot XS-BPM. Gebiet Kurs Niveau Schulungsangebot Bisher war die Optimierung von Geschäftsabläufen durch den Einsatz von Workflowlösungen stets mit hohen Kosten verbunden. Mit der Anwendung von ist es nun möglich, Prozesse beliebiger

Mehr

Berater-Profil 1575. DB- und Systemadministration - Informix, Sybase - EDV-Erfahrung seit 1991. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 1575. DB- und Systemadministration - Informix, Sybase - EDV-Erfahrung seit 1991. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 1575 DB- und Systemadministration - Informix, Sybase - Ausbildung Diplomarbeit am Institut Industriel du Nord in Lille, Frankreich Studium der Allgemeinen Informatik (FH Köln) Diplom-Informatiker

Mehr

SDLMultiTerm 2014. Schulung

SDLMultiTerm 2014. Schulung SDLMultiTerm 2014 Schulung SDL MultiTerm 2014 für Übersetzer und Projektmanager Lernziele Diese Schulung richtet sich an Benutzer, die sich schnell mit SDL MultiTerm 2014 vertraut machen möchten, um vom

Mehr

Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen

Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen Das IPML Weiterbildungsprogramm Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen 1 Customer Relationship Management: Der Weg zum kundenorientierten Unternehmen Motivation Unter

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Designer

Microsoft SharePoint 2013 Designer Microsoft SharePoint 2013 Designer Was ist SharePoint? SharePoint Designer 2013 Vorteile SharePoint Designer Funktionen.Net 4.0 Workflow Infrastruktur Integration von Stages Visuelle Designer Copy & Paste

Mehr

Berater-Profil 1416. Software Development Engineer. Ausbildung Dipl.Ing. Nachrichtentechnik. EDV-Erfahrung seit 1989. Verfügbar ab auf Anfrage

Berater-Profil 1416. Software Development Engineer. Ausbildung Dipl.Ing. Nachrichtentechnik. EDV-Erfahrung seit 1989. Verfügbar ab auf Anfrage Berater-Profil 1416 Software Development Engineer Anwendungsentwicklung: MS-Office, MS-Access Systemadministration: Windows 9x, NT, 2000, XP Netzwerkadministration: Novell, NT-Server, Citrix Ausbildung

Mehr