OLE Evaluierungsprojekt von hbz und GBV Projektstand. Roswitha Schweitzer Kuali OLE Workshop, Köln,

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "OLE Evaluierungsprojekt von hbz und GBV Projektstand. Roswitha Schweitzer Kuali OLE Workshop, Köln, 15.01.2015"

Transkript

1 OLE Evaluierungsprojekt von hbz und GBV Projektstand Roswitha Schweitzer Kuali OLE Workshop, Köln,

2 Ausgangslage und Motivation Aktuelle Systeme am Ende ihres Lebenszyklus Ablösekonzepte erforderlich Workshop zur Zukunft der integrierten Bibliothekssysteme, Göttingen 2012 Marktevaluierung als Aufgabe der Verbundzentralen hbz und VZG Fokus: Software für wissenschaftliche Bibliotheken neben kommerziellen Systemen (Alma, WMS) auch Open Source Systeme Evaluation von Kuali OLE Roswitha Schweitzer Kuali OLE Workshop, hbz 2

3 Ziele Unabhängige Informationsgrundlage für eine Entscheidungsfindung der Bibliotheken Erarbeiten eines Kriterienkatalogs für die Beurteilung von Systemen der neuen Generation Aufbau von unabhängigem Fachwissen zu neuen Systemen Nachnutzen der Evaluationswerkzeuge und Erfahrungen für die Evaluation weiterer Systeme Roswitha Schweitzer Kuali OLE Workshop, hbz 3

4 Projektorganisation Stabsstelle Kuali OLE Gruppe Lokale Bibliothekssysteme hbz Projektteam Projektleitung 2 Systembibliothekare Entwickler (50%) Gesamtprojektleitung VZG Projektteam Projektleitung 1-2 Systembibliothekare 1 Entwickler Projekt AG hbz Projektgruppe GBV FAG Lokale Geschäftsgänge Projektbeirat Roswitha Schweitzer Kuali OLE Workshop, hbz 4

5 Kommunikation Treffen der beiden Projektteams in Köln und Göttingen Regelmäßige Telefonkonferenzen Gemeinsames Projekt-Wiki und JIRA Gemeinsame Workshops und Webinare Mailingliste Roswitha Schweitzer Kuali OLE Workshop, hbz 5

6 Finanzierung Projekt hbz eigene Mittel des hbz Projektmittel des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung Projekt VZG eigene Mittel der VZG Beitrag von GBV-Verbundbibliotheken (freiwillige Basis) Roswitha Schweitzer Kuali OLE Workshop, hbz 6

7 Meilensteine 1 - Infrastruktur Aufbau einer Projektinfrastruktur Aufbau von je drei Testinstallationen in hbz/vzg Gemeinsamer HTC-Konfigurationsworkshop hbz/vzg, Mai 2014 Aneignen funktionaler und systemadministrativer Kenntnisse Übersetzung von Handreichungen und Modulhandbüchern Roswitha Schweitzer Kuali OLE Workshop, hbz 7

8 Meilensteine 2 - Datenimport, Konfiguration Datenkonversion und Datenimport Nutzerdaten Titeldaten Bestands- und Lokaldaten Konfiguration für Ausleihe und Erwerbung z.b. Standorte, Mitarbeiterrechte, Ausleihparameter, Haushaltsstruktur tw. höherer Einarbeitungsaufwand Roswitha Schweitzer Kuali OLE Workshop, hbz 8

9 Meilensteine 3 - E-Ressourcen, Discovery Wissensaufbau zur Global Open Knowledgebase (GOKb) / KB+ Webinare zu GOKb und KB+ Testzugang zu GOKb und KB+ Tests durch GBV im Rahmen des ERMS-Projektes (DFG) Anbindung DigiBib Recherche Roswitha Schweitzer Kuali OLE Workshop, hbz 9

10 Meilensteine 4 - Anforderungskatalog Erstellen eines Anforderungskatalogs für wissenschaftliche Bibliotheken in Deutschland Sichten bestehender Anforderungskataloge Aktuelle Kataloge nur aus dem anglo-amerikanischen Bereich Formulierung und Redaktion der Anforderungen Zusammenführung Übersetzung Roswitha Schweitzer Kuali OLE Workshop, hbz 10

11 Meilensteine 5 - DFG-Antrag Einreichung eines gemeinsamen (VZG/hbz) DFG-Antrags Anfang November 2014 Vorbereitung des Systems für Produktiveinsatz in Deutschland Anpassung an deutsche Besonderheiten (z. B. Fernleihe) Einpassung in die jeweiligen Verbundstrukturen von hbz und GBV Erarbeitung eines Geschäftsmodells Projektdauer insgesamt vier Jahre (3+1) Roswitha Schweitzer Kuali OLE Workshop, hbz 11

12 Meilensteine 6 - OLE Community Mehrere Projekttreffen mit OLE-Partnern GOKb-Tagung, London, Februar 2013 LIBER Tagung, München, August 2013 UK Kuali Days London, November 2013 Deutscher Bibliothekartag, Bremen, Juni 2014 Kuali Days 2014, Indianapolis, November 2014 Abstimmung der Zusammenarbeit für OLE und GOKb Website Roswitha Schweitzer Kuali OLE Workshop, hbz 12

13 Ausblick - Projekt Weitere funktionale und technische Tests von OLE Ausbau der Test-Konfiguration Prüfung der Anforderungskataloge durch Experten Projektgruppe GBV, FAG Lokale Geschäftsgänge Projekt AG hbz, interne und externe Experten Test der GOKb Aufwandsabschätzungen für Anpassung und Weiterentwicklung Veröffentlichen der Evaluationsergebnisse Roswitha Schweitzer Kuali OLE Workshop, hbz 13

14 Ausblick - Produktiveinsatz von OLE Betrieb von OLE in Private Cloud des hbz / der VZG hbz und VZG als Partner der OLE Community Kosten werden umgelegt auf teilnehmende Bibliotheken Optionen für den Betrieb von OLE Integration in Workflows bestehender Verbund-Strukturen (mittelfristig) Anschluss an beliebige externe Datenquellen (WorldCat, Alma) Betrieb einer eigenen OLE Cloud (langfristig) Roswitha Schweitzer Kuali OLE Workshop, hbz 14

15 Weitere Informationen Deutsche Projektseite zu Kuali OLE (aktuell im Aufbau) - URL: Kuali OLE Installation im hbz - URL: ZBIW: OLE Workshop am 12./13. Mai URL: Roswitha Schweitzer Kuali OLE Workshop, hbz 15

16 Vielen Dank! Roswitha Schweitzer Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen Roswitha Schweitzer Kuali OLE Workshop, hbz 16

Kuali OLE Bibliotheksmanagementsystem der neuen Generation GBV-Infotag, 02. Juni 2015. hbz/vzg-evaluierungsprojekt - Projektstand Kirstin Kemner-Heek

Kuali OLE Bibliotheksmanagementsystem der neuen Generation GBV-Infotag, 02. Juni 2015. hbz/vzg-evaluierungsprojekt - Projektstand Kirstin Kemner-Heek Kuali OLE Bibliotheksmanagementsystem der neuen Generation GBV-Infotag, 02. Juni 2015 hbz/vzg-evaluierungsprojekt - Projektstand Kirstin Kemner-Heek Ausgangslage und Motivation Aktuelle Systeme am Ende

Mehr

Das Open Source Bibliothekssystem Kuali OLE 104. Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg, 27.05.2015

Das Open Source Bibliothekssystem Kuali OLE 104. Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg, 27.05.2015 Das Open Source Bibliothekssystem Kuali OLE 104. Deutscher Bibliothekartag, Nürnberg, 27.05.2015 Ergebnisse der gemeinsamen Evaluation durch GBV und hbz Kirstin Kemner-Heek und Roswitha Schweitzer Dieser

Mehr

Integration des Open Source-Systems Kuali OLE in die DigiBib

Integration des Open Source-Systems Kuali OLE in die DigiBib Integration des Open Source-Systems Kuali OLE in die DigiBib Bernhard Assmann und Roswitha Schweitzer 12. DigiBib-Anwendertreffen für wissenschaftliche Bibliotheken, Köln, 11.03.2015 Kuali OLE - Kurzprofil

Mehr

Das Evaluierungsprojekt Kuali OLE Ein Sachstandsbericht

Das Evaluierungsprojekt Kuali OLE Ein Sachstandsbericht Das Evaluierungsprojekt Kuali OLE Ein Sachstandsbericht Kirstin Kemner-Heek (VZG) / Roswitha Schweitzer (hbz) 103. Deutscher Bibliothekartag, Bremen, 04.06.2014 Dieser Vortrag steht unter einer Creative

Mehr

Evaluierung von Kuali OLE

Evaluierung von Kuali OLE Evaluierung von Kuali OLE Aktueller Stand Aleph-Erfahrungsaustausch, Köln, 12.11.2014 Gliederung Kuali OLE Einführung, Funktionales Konzept und Datenhaltung Evaluationsprojekt Ziele, Motivation Aktueller

Mehr

Kuali OLE Open Library Environment Sachstand der Evaluation Kirstin Kemner-Heek, VZG Dr. Silke Schomburg, hbz

Kuali OLE Open Library Environment Sachstand der Evaluation Kirstin Kemner-Heek, VZG Dr. Silke Schomburg, hbz Kuali OLE Open Library Environment Sachstand der Evaluation Kirstin Kemner-Heek, VZG Dr. Silke Schomburg, hbz Frühjahrssitzung DBV, Sektion 4, Darmstadt 28.04.2015 KualiOLE Kurzprofil OLE Open Library

Mehr

DAS OPEN SOURCE BIBLIOTHEKSSYSTEM KUALI OLE EVALUATION EINES NEXT GENERATION SYSTEM

DAS OPEN SOURCE BIBLIOTHEKSSYSTEM KUALI OLE EVALUATION EINES NEXT GENERATION SYSTEM DAS OPEN SOURCE BIBLIOTHEKSSYSTEM KUALI OLE EVALUATION EINES NEXT GENERATION SYSTEM Roswitha Schweitzer 11. Anwendertreffen (WB) der Digitalen Bibliothek, Köln GLIEDERUNG 2 Kuali OLE Einführung, Historie

Mehr

Ein neues Bibliotheksmanagementsystem für wissenschaftliche Bibliotheken? Eine Evaluation von GBV und hbz

Ein neues Bibliotheksmanagementsystem für wissenschaftliche Bibliotheken? Eine Evaluation von GBV und hbz Ein neues Bibliotheksmanagementsystem für wissenschaftliche Bibliotheken? Eine Evaluation von GBV und hbz Kirstin Kemner-Heek (GBV) Roswitha Schweitzer (hbz) 5. Kongress Bibliothek & Information Deutschland,

Mehr

Kuali OLE Überblick und aktueller Stand. Roswitha Schweitzer Kuali OLE Workshop, Köln, 15.01.2015

Kuali OLE Überblick und aktueller Stand. Roswitha Schweitzer Kuali OLE Workshop, Köln, 15.01.2015 Kuali OLE Überblick und aktueller Stand Roswitha Schweitzer Kuali OLE Workshop, Köln, 15.01.2015 Kuali OLE - Kurzprofil OLE Open Library Environment Integriertes Bibliothekssystem der neuen Generation

Mehr

Lokalsysteme in der Cloud Architektur der nächsten Generation

Lokalsysteme in der Cloud Architektur der nächsten Generation Neue Strukturen und Anforderungen im wissenschaftlichen Bibliothekswesen Lokalsysteme in der Cloud Architektur der nächsten Generation Reiner Diedrichs Verbundzentrale des GBV (VZG) 101. Deutscher Bibliothekartag

Mehr

Bibliotheksmanagementsysteme der neuen Generation

Bibliotheksmanagementsysteme der neuen Generation Bibliotheksmanagementsysteme der neuen Generation -Ein Ausblick - Kirstin Kemner-Heek Verbundzentrale des GBV (VZG) AK Bibliotheken und Informationseinrichtungen der Leibniz-Gemeinschaft 14. Jahrestagung,

Mehr

Bibliotheksmanagementsysteme - zukünftige Entwicklungen und Möglichkeiten -

Bibliotheksmanagementsysteme - zukünftige Entwicklungen und Möglichkeiten - 2.02 Die Zukunft der lokalen Such- und Bibliothekssysteme Bibliotheksmanagementsysteme - zukünftige Entwicklungen und Möglichkeiten - Kirstin Kemner-Heek Verbundzentrale des GBV (VZG) Fachhochschule Köln

Mehr

Information auf den Punkt gebracht CIB. Passagen einer Reform

Information auf den Punkt gebracht CIB. Passagen einer Reform CIB Passagen einer Reform Dr. U. Risch Bibliothekartag 2015 CIB Cloudbasierte Infrastruktur für Bibliotheksdaten bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) von HeBIS (Konsortialführer) BVB KOBV als

Mehr

Das Open Source Bibliothekssystem Kuali OLE Informationsveranstaltung zu neuen Bibliotheksmanagementsystemen, SUB Hamburg, 21.

Das Open Source Bibliothekssystem Kuali OLE Informationsveranstaltung zu neuen Bibliotheksmanagementsystemen, SUB Hamburg, 21. Das Open Source Bibliothekssystem Kuali OLE Informationsveranstaltung zu neuen Bibliotheksmanagementsystemen, SUB Hamburg, 21. September 2015 Ein Überblick Kirstin Kemner-Heek Kuali OLE - Kurzprofil OLE

Mehr

Lokale Bibliothekssysteme: Zukunftsperspektiven

Lokale Bibliothekssysteme: Zukunftsperspektiven Lokale Bibliothekssysteme: von Robert Scheuerl (BVB/A) Seite 1 Blick in die Glaskugel Zukunft der Lokalsysteme? Zukunft der Verbünde? Zukunft der Bibliotheken? Zukunft der Verbundkatalogsysteme? Seite

Mehr

Kuali OLE. Ein Open-Source-Bibliothekssystem der neuen Generation

Kuali OLE. Ein Open-Source-Bibliothekssystem der neuen Generation Kuali OLE Ein Open-Source-Bibliothekssystem der neuen Generation LBS-Systemverwalterworkshop, 14. Mai 2014, Göttingen Kirstin Kemner-Heek und Julian Ladisch Übersicht Teil 1: Kuali OLE Historie, Community

Mehr

Information auf den Punkt gebracht. Sachstand CIB

Information auf den Punkt gebracht. Sachstand CIB Sachstand CIB Dr. U. Risch Frühjahrssitzung dbv, Sektion 4 28.4.2015 Bibliothekssysteme heute Global OCLC WorldCat OCLC WorldShare Plattform ExLibris Alma ProQuest Intota Kuali NN HeBIS, BVB, GBV, SWB,

Mehr

SISIS-ASP im BVB: Auslauf- oder Zukunftsmodell?

SISIS-ASP im BVB: Auslauf- oder Zukunftsmodell? SISIS-ASP im BVB: Auslauf- oder? von Robert Scheuerl (BVB/A) Seite 1 Aktuelle Entwicklungen Softwareentwicklungsstrategien Cloud-Lösungen WMS von OCLC ALMA von Ex Libris Herkömmliche Systeme ALEPH, Alephino,

Mehr

Wünsch dir was! Die ideale Erschließung mit einem zentralen Katalogisierungssystem. Perspektiven aus der Sicht der hbz-verbunddatenbank

Wünsch dir was! Die ideale Erschließung mit einem zentralen Katalogisierungssystem. Perspektiven aus der Sicht der hbz-verbunddatenbank Wünsch dir was! Die ideale Erschließung mit einem zentralen Katalogisierungssystem Perspektiven aus der Sicht der hbz-verbunddatenbank Günter Hupfer, hbz Bibliographische Metadaten Die Daten werden sichtbarer

Mehr

Lokale Bibliothekssysteme: Zukunftsperspektiven

Lokale Bibliothekssysteme: Zukunftsperspektiven Universität Bayreuth IT-Servicezentrum Lokale Bibliothekssysteme: Verbundkonferenz 2012 Würzburg, 20.November 2012 Robert Scheuerl (BVB/A) Dr. Andreas Weber (UBT/ITS) Blick in die Glaskugel Zukunft der

Mehr

"Fullserviceangebote der Verbundzentrale (VZG)"

Fullserviceangebote der Verbundzentrale (VZG) "Fullserviceangebote der Verbundzentrale (VZG)" Ute Sandholzer This document appeared in JARA - Forschungszentrum Jülich und RWTH Aachen University (Eds.): Spezialbibliotheken Freund und Follower der Wissenschaft

Mehr

Wechsel des Bibliothekssystems in die Cloud - Unser Weg von SISIS Sunrise zu WMS

Wechsel des Bibliothekssystems in die Cloud - Unser Weg von SISIS Sunrise zu WMS Wechsel des Bibliothekssystems in die Cloud - Unser Weg von SISIS Sunrise zu WMS Fachhochschule Münster University of Applied Sciences Dr. Bruno Klotz-Berendes Fachhochschule Münster Hochschulbibliothek

Mehr

KualiOLE Ein Open-Source- Bibliothekssystem der neuen Generation

KualiOLE Ein Open-Source- Bibliothekssystem der neuen Generation KualiOLE Ein Open-Source- Bibliothekssystem der neuen Generation Kirstin Kemner-Heek (VZG) / Wilhelm Kröger (VZG) / Roswitha Schweitzer (hbz) DV-Systembetreuung in Bibliotheken, Bergisch Gladbach, 27.11.

Mehr

Bibliothekssysteme und Bibliotheksdienstleistungen in einer globalisierten Welt - Weiterentwicklung des OPAC. Herausforderungen aus Sicht des GBV

Bibliothekssysteme und Bibliotheksdienstleistungen in einer globalisierten Welt - Weiterentwicklung des OPAC. Herausforderungen aus Sicht des GBV Bibliothekssysteme und Bibliotheksdienstleistungen in einer globalisierten Welt - Weiterentwicklung des OPAC und von Dienstleistungen für Bibliotheken - Herausforderungen aus Sicht des GBV 9. Benutzertreffen

Mehr

Das CIB-Projekt aktueller Stand

Das CIB-Projekt aktueller Stand Das CIB-Projekt aktueller Stand von Robert Scheuerl (BVB/A) péáíé=n Cloud-Lösungen Softwareentwicklungen OCLC WMS Ex Libris ALMA Kuali Foundation Kuali OLE Serials Solution Intota was kommt noch? péáíé=o

Mehr

OLE im Profil Kirstin Kemner-Heek (VZG), Simon Ritter (hbz)

OLE im Profil Kirstin Kemner-Heek (VZG), Simon Ritter (hbz) OLE im Profil Kirstin Kemner-Heek (VZG), Simon Ritter (hbz) Lokalsystem-Workshop im hbz, 20. September 2016, Köln OLE - Das Projekt von hbz und GBV LBS-Workshop über die Zukunft neuer Bibliothekssysteme

Mehr

Lessons learned. Christine Baron, Hochschulbibliothekszentrum Nordrhein-Westfalen. 26.05.2015 www.hbz-nrw.de baron@hbz-nrw.de

Lessons learned. Christine Baron, Hochschulbibliothekszentrum Nordrhein-Westfalen. 26.05.2015 www.hbz-nrw.de baron@hbz-nrw.de Lessons learned Christine Baron, Hochschulbibliothekszentrum Nordrhein-Westfalen 26.05.2015 www.hbz-nrw.de baron@hbz-nrw.de Agenda Das Projekt Technische Umsetzung Produktivgang Fazit Agenda Das Projekt

Mehr

Kooperative Erarbeitung von Organisationsstrukturen durch die AG Nationallizenzen

Kooperative Erarbeitung von Organisationsstrukturen durch die AG Nationallizenzen Kooperative Erarbeitung von Organisationsstrukturen durch die AG Nationallizenzen Kristine Hillenkötter, SUB Göttingen Auf dem Prüfstand: Neue Modelle der überregionalen Bereitstellung elektronischer Fachinformation.

Mehr

Information auf den Punkt gebracht. CIB Statusbericht und zukünftige Entwicklungen

Information auf den Punkt gebracht. CIB Statusbericht und zukünftige Entwicklungen CIB Statusbericht und zukünftige Entwicklungen Dr. U. Risch OCLC Informationstag 2014 CIB Cloudbasierte Infrastruktur für Bibliotheksdaten bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) von HeBIS (Konsortialführer)

Mehr

OCLC Web-Scale Management Services

OCLC Web-Scale Management Services Magdeburg 7. September 2011 OCLC Web-Scale Management Services GBV Verbundkonferenz http://www.oclc.org/info/gbv11 Das Problem A growing disconnect exists between the strategic priorities of academic libraries

Mehr

Kuali OLE Informationstag GBV, 2. Juni 2015. Metadatenmanagement Überblick & Praxis Maria Grzeschniok

Kuali OLE Informationstag GBV, 2. Juni 2015. Metadatenmanagement Überblick & Praxis Maria Grzeschniok Kuali OLE Informationstag GBV, 2. Juni 2015 Metadatenmanagement Überblick & Praxis Maria Grzeschniok Funktionalitäten Modul Metadatenmanagement Editoren zur Erfassung und Bearbeitung von Titel-, Lokal-

Mehr

Kuali OLE - Technik. Dr. Ingolf Kuss, hbz Julian Ladisch, GBV. Kuali OLE Workshop, Köln, 15.01.2015

Kuali OLE - Technik. Dr. Ingolf Kuss, hbz Julian Ladisch, GBV. Kuali OLE Workshop, Köln, 15.01.2015 Kuali OLE - Technik Dr. Ingolf Kuss, hbz Julian Ladisch, GBV Kuali OLE Workshop, Köln, 15.01.2015 Modularer Aufbau + + + + Kuali (malayisch, philippinisch) = Wok Rice Module Java = Open Source System für

Mehr

Dienstleistungsangebot Zeutschel GmbH

Dienstleistungsangebot Zeutschel GmbH Dienstleistungsangebot Zeutschel GmbH Frank-Ulrich Weber Projektleiter Workflow-Solutions 1. Zeutschel GmbH 2. OSCAR Software 3. Goobi ZED 3.1 Community 3.2 Services 3.3 Anwender 3.4 Erweiterungen Übersicht

Mehr

Kuali OLE - Technik. Dr. Ingolf Kuss, hbz Julian Ladisch, GBV. Kuali OLE Workshop, Köln, 15.01.2015

Kuali OLE - Technik. Dr. Ingolf Kuss, hbz Julian Ladisch, GBV. Kuali OLE Workshop, Köln, 15.01.2015 Kuali OLE - Technik Dr. Ingolf Kuss, hbz Julian Ladisch, GBV Kuali OLE Workshop, Köln, 15.01.2015 Modularer Aufbau + + + Kuali (malayisch, philippinisch) = Wok Rice Module = Open Source System für Hochschulen

Mehr

Die Digitale Bibliothek Erfolg durch Kooperation

Die Digitale Bibliothek Erfolg durch Kooperation 94. Deutscher Bibliothekartag in Düsseldorf Themenkreis en, lokale Fachportale: Konzepte und Erfahrungen Die Erfolg durch Kooperation DigiBib - Die Dr. Peter Kostädt, 15.03.2005 Das hbz auf dem 94. DBT

Mehr

Verbünde als Kompetenzzentren für Bibliotheken

Verbünde als Kompetenzzentren für Bibliotheken Verbünde als Kompetenzzentren für Bibliotheken Silke Schomburg Bibliotheken zwischen Kooperation und Konkurrenz in Zeiten der Hochschulautonomie - Roundtable von VDB und DBV- Managementkommission, Dortmund,

Mehr

Open-Source-Bibliothekssystem Koha

Open-Source-Bibliothekssystem Koha Open-Source-Bibliothekssystem Koha BSZ-Kolloquium 02.10.2012, Ludwigsburg Katrin Fischer Koha? Integriertes Bibliothekssystem Katalogisierung, Ausleihe, OPAC, Zeitschriften, Erwerbung und Statistik Vollständig

Mehr

Strategische Allianz BVB / KOBV

Strategische Allianz BVB / KOBV Strategische Allianz BVB / KOBV Monika Kuberek, Stv. Leiterin der Verbundzentrale des KOBV Jürgen Kunz, Leiter der Verbundzentrale des BVB 97. Deutscher Bibliothekartag Mannheim 1 Strategiediskussion im

Mehr

KnowEsis, die e-science-solutions von FIZ Karlsruhe. 10. InetBib-Tagung 10. April 2008, Würzburg

KnowEsis, die e-science-solutions von FIZ Karlsruhe. 10. InetBib-Tagung 10. April 2008, Würzburg KnowEsis, die e-science-solutions von FIZ Karlsruhe 10. InetBib-Tagung 10. April 2008, Würzburg Agenda FIZ Karlsruhe e-science escidoc KnowEsis Aufbau einer Community Seite 2 10. InetBib-Tagung, Würzburg,

Mehr

E-Books und PDA in den deutschen Verbünden. Volker Conradt

E-Books und PDA in den deutschen Verbünden. Volker Conradt E-Books und PDA in den deutschen Verbünden Volker Conradt Motivation 1 Gemeinsamer Bibliotheksverbund Hochschulbibliothekszentrum Bibliotheksservice- Zentrum Warum beschäftigen sich die Verbundzentralen

Mehr

Der Service der LBS-Gruppe

Der Service der LBS-Gruppe Der Service der LBS-Gruppe Kommunikationswege mit der VZG LBS-Systemverwalterworkshop, 14. Mai 2014, Göttingen Kirstin Kemner-Heek Service (1) Wir erbringen Dienste nach dem Standardleistungsverzeichnis

Mehr

TouchPoint-Anwendungsszenarien des kooperativen Lucene/SOLR Index des GBV

TouchPoint-Anwendungsszenarien des kooperativen Lucene/SOLR Index des GBV TouchPoint-Anwendungsszenarien des kooperativen Lucene/SOLR Index des GBV 4. OCLC-Informationstag Frankfurt, 16. Juni 2010 Reiner Diedrichs Verbundzentrale des GBV (VZG) www.gbv.de Ausgangslage Verbundzentralen

Mehr

Bibliotheksdienstleistungen und

Bibliotheksdienstleistungen und Bibliotheksdienstleistungen und Innovationen Kongress BIS Konstanz 13.09.2012 Dr. Marion Mallmann-Biehler Das www.bsz-bw.de ist ein IT-Dienstleister für wissenschaftliche und öffentliche Bibliotheken,

Mehr

nestor: Projektdaten

nestor: Projektdaten nestor Kompetenznetzwerk Langzeitarchivierung CASHMERE-int Workshop: Preservation and DC-Tools: Standards and Standardisation acitivities SUB Göttingen, 28. Februar 2004 Stefan Strathmann Research & Development

Mehr

Erwerbung mit WMS - Erkenntnisse aus dem Testbetrieb. Dr. Bruno Klotz-Berendes Bibliotheksleiter

Erwerbung mit WMS - Erkenntnisse aus dem Testbetrieb. Dr. Bruno Klotz-Berendes Bibliotheksleiter Erwerbung mit WMS - Erkenntnisse aus dem Testbetrieb Dr. Bruno Klotz-Berendes Bibliotheksleiter Corrensstraße 25 fon +49 (0)251.83 64-850 klotz-berendes@fh-muenster.de D-48149 Münster fax +49 (0)251.83

Mehr

Alles unter einem Dach: Das Webportal der USB Köln

Alles unter einem Dach: Das Webportal der USB Köln Alles unter einem Dach: Das Webportal der USB Köln Workshop "Lokaler Suchraum" :: 17.02.2011 :: UB Dortmund Universität zu Köln Webportal: Zielsetzung Erhöhung der Kundenbindung durch die benutzergerechte

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Designer

Microsoft SharePoint 2013 Designer Microsoft SharePoint 2013 Designer Was ist SharePoint? SharePoint Designer 2013 Vorteile SharePoint Designer Funktionen.Net 4.0 Workflow Infrastruktur Integration von Stages Visuelle Designer Copy & Paste

Mehr

Ein Beitrag von BSZ, GBV und hbz

Ein Beitrag von BSZ, GBV und hbz DOI 10.1515/bd-2014-0029 Bibliotheksdienst 2014; 48(3-4): 217 224 Themen Reiner Diedrichs, Silke Schomburg und Volker Conradt Die Neuausrichtung überregionaler Verbundsysteme die Zukunft der Bibliotheksinfrastruktur

Mehr

Fakten und Perspektiven 2013. Jahresbericht. Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen

Fakten und Perspektiven 2013. Jahresbericht. Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen Fakten und Perspektiven 2013. Jahresbericht. Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen Inhaltsverzeichnis 3 Grußwort 4 Vorwort 6 Im Fokus 8 Der Sprung in die Cloud Next Generation- Systeme

Mehr

Bibliotheksmanagement im Netz - vernetzt

Bibliotheksmanagement im Netz - vernetzt OCLC Informationstag 12. Mai 2011 Bibliotheksmanagement im Netz - vernetzt Annette Dortmund Product Manager LBS / WMS EMEA OCLC Überblick Arbeiten im Web: Die Cloud Bibliotheksmanagement im Netz: OCLC

Mehr

Der Kölner UniversitätsGesamtkatalog

Der Kölner UniversitätsGesamtkatalog Der Kölner UniversitätsGesamtkatalog Praktischer Einsatz des KUG mit OpenBib an der Oliver Flimm 4. Leipziger Kongress für Information und Bibliothek 15. - 18.3.2010 Der KUG Zentrale

Mehr

Einführung Software Domänenspezifische Anpassung Demo Ausblick. ERM mit OntoWiki. Andreas Nareike

Einführung Software Domänenspezifische Anpassung Demo Ausblick. ERM mit OntoWiki. Andreas Nareike Entwicklung eines Electronic Resource Management Systems für Bibliotheken auf Basis von Linked Data Technologien Institut für Informatik, UB Leipzig Universität Leipzig DINI AG KIM Workshop, 15 April 2014

Mehr

OCLC WorldShare Lizenzverwaltung für elektronische Medien

OCLC WorldShare Lizenzverwaltung für elektronische Medien Zürich 04. April 2012 OCLC WorldShare Lizenzverwaltung für elektronische Medien Regina Caballero Castro Produktmanager WMS EMEA Agenda für den heutigen Vortrag das WorldShare License Manager package Screenshots

Mehr

GBV Workshop Zukunft der lokalen Bibliothekssysteme. OCLC WorldShare Management Services. Norbert Weinberger. Geschäftsführer, OCLC GmbH.

GBV Workshop Zukunft der lokalen Bibliothekssysteme. OCLC WorldShare Management Services. Norbert Weinberger. Geschäftsführer, OCLC GmbH. GBV Workshop Zukunft der lokalen Bibliothekssysteme GBV Workshop März 2012 OCLC WorldShare Management Services Norbert Weinberger Geschäftsführer, OCLC GmbH Übersicht Herausforderungen für Bibliotheken

Mehr

Konvertierung MARC 21 ASEQ (MAB2) Ein kooperatives Projekt der Aleph-Verbünde BVB, hbz, KOBV und OBV

Konvertierung MARC 21 ASEQ (MAB2) Ein kooperatives Projekt der Aleph-Verbünde BVB, hbz, KOBV und OBV Konvertierung MARC 21 ASEQ (MAB2) Ein kooperatives Projekt der Aleph-Verbünde BVB, hbz, KOBV und OBV Stephani Scholz (hbz) Josef Labner (OBVSG) Treffpunkt Standardisierung 6. Juni 2014 103. Bibliothekartag,

Mehr

Konzeption und Angebot zukünftiger Bibliotheksmanagementsysteme: Bestandsaufnahme und Analyse. Masterarbeit

Konzeption und Angebot zukünftiger Bibliotheksmanagementsysteme: Bestandsaufnahme und Analyse. Masterarbeit Konzeption und Angebot zukünftiger Bibliotheksmanagementsysteme: Bestandsaufnahme und Analyse Masterarbeit Studiengang: Bibliotheks- und Informationswissenschaft (Master in Library and Information Science)

Mehr

Digitalisierung und mehr...

Digitalisierung und mehr... Digitalisierung und mehr... Kooperativer Bibliotheksverbund Berlin-Brandenburg (KOBV) 2. Sitzungsrunde, Stadt- und Landesbibliothek Kooperativer Bibliotheksverbund Berlin-Brandenburg Brandenburg erbringt

Mehr

Implementierung von IBM Connections bei der Robert Bosch GmbH: Erfahrungen und Empfehlungen

Implementierung von IBM Connections bei der Robert Bosch GmbH: Erfahrungen und Empfehlungen Implementierung von IBM Connections bei der Robert Bosch GmbH: Erfahrungen und Empfehlungen 19. September 2012, Dr. Erik Wüstner, Technischer Projektleiter im Zentralbereich IT Social Business bei Bosch

Mehr

- Neues Verbundsystem des BVB -

- Neues Verbundsystem des BVB - BIBLIOTHEKSKONGRESS LEIPZIG 2004 - Neues Verbundsystem des BVB - J. Kunz, BVB 31.03.2004 HEUTIGE SITUATION BVB Verbundsystem BVB-KAT - Eigenentwicklung unter BS2000 mit DB-System ADABAS - Bibliogr. und

Mehr

Open Source Alternative für den Katalog. Oliver Marahrens GBV-Verbundkonferenz 2010

Open Source Alternative für den Katalog. Oliver Marahrens GBV-Verbundkonferenz 2010 Open Source Alternative für den Katalog Gliederung 1. Was ist vufind? 2. Live-Demonstration I: Recherche 3. Implementierungsschritte in Harburg 4. Live-Demonstration II: PICA-Verknüpfung Was ist vufind?

Mehr

12. Verbundkonferenz des GBV in Berlin 10. 11. September 2008. Der Verteilserver der VZG für die Beschleunigung der Fernleihe

12. Verbundkonferenz des GBV in Berlin 10. 11. September 2008. Der Verteilserver der VZG für die Beschleunigung der Fernleihe 12. Verbundkonferenz des GBV in Berlin 10. 11. September 2008 Verteilserver der VZG Der Verteilserver der VZG für die Beschleunigung der Fernleihe VZG Anke Schröter Regina Willwerth GBV VZG 1 Zielvereinbarung

Mehr

RDS mit Summon, VuFind und SISIS-SunRise

RDS mit Summon, VuFind und SISIS-SunRise RDS mit Summon, VuFind und SISIS-SunRise Gerd Hupperich Informationsveranstaltung für Katalogisierer hbz, Köln, 28. November 2013 : Start Beta-Version 18.11.2013 SUMMON: Discovery Index von Serials Solutions

Mehr

Protokoll der 7. Sitzung der FAG EI am 13.11.2013 in Göttingen

Protokoll der 7. Sitzung der FAG EI am 13.11.2013 in Göttingen Protokoll der 7. Sitzung der FAG EI am 13.11.2013 in Göttingen TeilnehmerInnen Barbara Block, Reiner Diedrichs, Elmar Haake, Oliver Goldschmidt, Andrea Jacobs, Maria Kesting, Bettina Kunz entschuldigt:

Mehr

DigiBib IntrOX: Integration von OPAC & Discovery

DigiBib IntrOX: Integration von OPAC & Discovery DigiBib IntrOX: Integration von OPAC & Discovery Digibib Anwendertreffen 11.03.2015 FH AACHEN UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES Hochschulbibliothek WWW.FH-AACHEN.DE Projektteilnehmer: Pilotbibliotheken: FHB

Mehr

Ein landesweites Angebot für die Langzeitarchivierung digitaler Materialien für Gedächtnisorganisationen aller Kultursparten:

Ein landesweites Angebot für die Langzeitarchivierung digitaler Materialien für Gedächtnisorganisationen aller Kultursparten: Projektbeschreibung 3 Ein landesweites Angebot für die Langzeitarchivierung digitaler Materialien für Gedächtnisorganisationen aller Kultursparten: Bibliotheken: Retrodigitalisate, elektronisches Pflichtexemplar

Mehr

Einführung von Primo als Discovery-Service im BVB. KOBV-Forum, 3.6.2013 Robert Scheuerl : Primo im BVB

Einführung von Primo als Discovery-Service im BVB. KOBV-Forum, 3.6.2013 Robert Scheuerl : Primo im BVB Einführung von Primo als Discovery-Service im BVB 1 Zielsetzung Die elektronischen Medien (insbes. die lizenzierten) sollen durch einen möglichst umfassenden Sucheinstieg besser aufgefunden, wahrgenommen

Mehr

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie

Mehr

Integrierte Literaturverwaltung in Moodle

Integrierte Literaturverwaltung in Moodle Integrierte Literaturverwaltung in Moodle Alexander Kiy, Frederik Strelczuk, Ulrike Lucke UNIVERSITÄT POTSDAM Institut für Informatik Komplexe Multimediale Anwendungsarchitekturen 1 Gliederung 1. Motivation

Mehr

Digitale Qualitätsmanagement-Systeme im Rettungsdienst -Aktueller Stand-

Digitale Qualitätsmanagement-Systeme im Rettungsdienst -Aktueller Stand- Digitale Qualitätsmanagement-Systeme im Rettungsdienst -Aktueller Stand- fast jede Rettungswache hat ihre eigene (auch wenn zertifizierte) QM-Vorgänge bei Gesetzesänderung muss jedes System an die neue

Mehr

Anforderungskatalog an ein CDMS aus Sicht der FG Datenmanagement und FG IT des KKS Netzwerks

Anforderungskatalog an ein CDMS aus Sicht der FG Datenmanagement und FG IT des KKS Netzwerks Anforderungskatalog an ein CDMS aus Sicht der FG Datenmanagement und FG IT des KKS Netzwerks TMF-Workshop OpenClinica 10. September 2013 Berlin Dr. Michael Wittenberg / KKS Marburg KKSN 2013 10.September

Mehr

E-Assessment NRW Kontext und Projektvorstellung. Timon T. Temps & Melanie Wilde, Universität Paderborn

E-Assessment NRW Kontext und Projektvorstellung. Timon T. Temps & Melanie Wilde, Universität Paderborn E-Assessment NRW Kontext und Projektvorstellung Timon T. Temps & Melanie Wilde, Universität Paderborn Projekt E-Assessment NRW (2014-2016) Projektleitung (Universität Paderborn) Prof. Dr. Dorothee M. Meister

Mehr

Online-Umfrage. DigiBib-Anwendertreffen WB am 22.11.2011 im hbz

Online-Umfrage. DigiBib-Anwendertreffen WB am 22.11.2011 im hbz DigiBib mobil Online-Umfrage Roswitha Schweitzer DigiBib-Anwendertreffen WB am 22.11.2011 im hbz Ziele der Umfrage Antworten auf die folgenden Fragen Welcher Bedarf besteht für eine mobile DigiBib? ibib?

Mehr

Projekt Integriertes Bibliothekssystem Baden-Württemberg

Projekt Integriertes Bibliothekssystem Baden-Württemberg Prof. Dr. Hans Peter Grossmann und Dr. Claudia Pauli 29.09.2010 Kommunikations- und Informationszentrum (kiz) der Universität Ulm Projekt Integriertes Bibliothekssystem Baden-Württemberg Konzeption und

Mehr

Strategische Kooperation BSZ und VZG (GBV)

Strategische Kooperation BSZ und VZG (GBV) 2016 Strategische Kooperation BSZ und VZG (GBV) Strategische Partnerschaft von BSZ und VZG (GBV) Die fortschreitenden Veränderungen in allen Bereichen der Informationsinfrastrukturen erfordern neue Antworten

Mehr

Schulung Mobility Coach

Schulung Mobility Coach Schulung Mobility Coach Einführung Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die

Mehr

Die Virtuelle Fachbibliothek Biologie als Beispiel eines naturwissenschaftlichen Fachportals

Die Virtuelle Fachbibliothek Biologie als Beispiel eines naturwissenschaftlichen Fachportals Die Virtuelle Fachbibliothek Biologie als Beispiel eines naturwissenschaftlichen Fachportals www.vifabio.de 8. AGFN-Fortbildungstreffen 2009 in Karlsruhe, 22.09.2009 / Folie 1 Ziele der Errichtung Virtueller

Mehr

Entscheidung für ein neues Verbundsystem im Südwestdeutschen Bibliotheksverbund SWB

Entscheidung für ein neues Verbundsystem im Südwestdeutschen Bibliotheksverbund SWB Entscheidung für ein neues Verbundsystem im Südwestdeutschen Bibliotheksverbund SWB Dr. Marion Mallmann-Biehler Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg () Verbünde in Deutschland GBV KOBV HBZ HEBIS

Mehr

Große Veränderungen auf allen Ebenen - Next-Generation"-Bibliothekssysteme und das CIB-Projekt

Große Veränderungen auf allen Ebenen - Next-Generation-Bibliothekssysteme und das CIB-Projekt Große Veränderungen auf allen Ebenen - Next-Generation"-Bibliothekssysteme und das CIB-Projekt Berlin geht in die Cloud / Veranstaltung der Managementkommission des VDB/DBV 27. Mai 2015 Bibliothekartag

Mehr

Wie erfahren wir mehr über Nutzerwünsche online? Bernd Diekmann (BIS Oldenburg) Kerstin Schoof (BIS Oldenburg)

Wie erfahren wir mehr über Nutzerwünsche online? Bernd Diekmann (BIS Oldenburg) Kerstin Schoof (BIS Oldenburg) Digitale Dienstleistungen und ihre Nutzung Wie erfahren wir mehr über Nutzerwünsche online? Bernd Diekmann (BIS Oldenburg) Kerstin Schoof (BIS Oldenburg) Überblick 1. Warum Nutzerforschung für Online-Angebote?

Mehr

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Sugar innovatives und flexibles CRM weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie an die umfassende Lösung, fangen

Mehr

Kundenprojekt Web-Technologien (SoSe 2015)

Kundenprojekt Web-Technologien (SoSe 2015) Kundenprojekt Web-Technologien (SoSe 2015) Prof. Dr.-Ing. Robert Tolksdorf & Marko Harasic Freie Universität Berlin Institut für Informatik Netzbasierte Informationssysteme tolk@ag-nbi.de harasic@inf.fu-berlin.de

Mehr

SFX-UStat / ACQ - Verbindung Nutzungs- und Erwerbungsdaten

SFX-UStat / ACQ - Verbindung Nutzungs- und Erwerbungsdaten SFX-UStat / ACQ - Verbindung Nutzungs- und Erwerbungsdaten UB Rostock Bereichsbibliothek Südstadt 23. September 2010 / v0.1 public SFX UStat / ACQ - Verbindung Nutzungs- und Erwerbungsdaten 1 / 23 ERM

Mehr

Neben den Bibliotheksverbünden bieten zahlreiche Bibliotheken selbst OPACs an, die den lokalen Bestand der Bibliothek enthalten. In Karlsruhe z. B.

Neben den Bibliotheksverbünden bieten zahlreiche Bibliotheken selbst OPACs an, die den lokalen Bestand der Bibliothek enthalten. In Karlsruhe z. B. 1 von 5 12.12.2014 10:32 Bibliotheksdienst Heft 8/9, 96 Karlsruher Virtueller Katalog (KVK) Neue Dienstleistung im World Wide Web Uwe Dierolf, Michael Mönnich Bibliothekskataloge und -verbünde Seit ca.

Mehr

PDA für Printmedien. Andrea de Groot / Bibliothekartag Nürnberg, Mai 2015

PDA für Printmedien. Andrea de Groot / Bibliothekartag Nürnberg, Mai 2015 Andrea de Groot / Bibliothekartag Nürnberg, Mai 2015 Eine Erweiterung des Serviceangebots Textmasterformate Was spricht für PDA durch Print? Klicken bearbeiten Langerprobte Dritte Ebene und erfolgreiche

Mehr

Gemeinsamer Bibliotheksverbund: Übertragung von Datenexporten für den Verbundkatalog Öffentlicher Bibliotheken

Gemeinsamer Bibliotheksverbund: Übertragung von Datenexporten für den Verbundkatalog Öffentlicher Bibliotheken Gemeinsamer Bibliotheksverbund: Übertragung von Datenexporten für den Verbundkatalog Öffentlicher Bibliotheken Mit Anleitung zur Erstellung einer FTP Verbindung unter Windows 7 Matthias Lange

Mehr

Nicole Kimmelmann Universität Erlangen-Nürnberg Udo Ohm Universität Bielefeld Karen Schramm Universität Leipzig. 4. Juni 2013

Nicole Kimmelmann Universität Erlangen-Nürnberg Udo Ohm Universität Bielefeld Karen Schramm Universität Leipzig. 4. Juni 2013 Sprachsensibilisierung in der beruflichen Qualifizierung (SpraSiBeQ) Entwicklung und Erprobung von Qualifizierungsmodulen für Lehrkräfte in der beruflichen Weiterbildung für Migrantinnen und Migranten

Mehr

Projekt LiMux Motor einer IT Transformation

Projekt LiMux Motor einer IT Transformation Projekt LiMux Motor einer IT Transformation Ansichten eines Veränderungsmanagers Oliver Altehage, Landeshauptstadt München neueverwaltung 5/2011 IT-Strategie: LiMux ist ein Kernstück der nachhaltigen IT

Mehr

Neues von der Einführung des Discovery Service Primo im Bibliotheksverbund Bayern

Neues von der Einführung des Discovery Service Primo im Bibliotheksverbund Bayern Neues von der Einführung des Discovery Service Primo im Bibliotheksverbund Bayern Dr. Fabian Franke, fabian.franke@uni-bamberg.de Matthias Groß, gross@bsb-muenchen.de Der Weg zum Discovery System im Bibliotheksverbund

Mehr

Konzeption und Angebot zukünftiger Bibliotheksmanagementsysteme:

Konzeption und Angebot zukünftiger Bibliotheksmanagementsysteme: Kölner Arbeitspapiere zur Bibliotheks- und Informationswissenschaft Band 64 Konzeption und Angebot zukünftiger Bibliotheksmanagementsysteme: Bestandsaufnahme und Analyse Kirstin Kemner-Heek April 2012

Mehr

Wie könnten Digitalisierungsprojekte effizienter den Weg ins Web finden?

Wie könnten Digitalisierungsprojekte effizienter den Weg ins Web finden? Wie könnten Digitalisierungsprojekte effizienter den Weg ins Web finden? Ein Blick aus technischer Perspektive Eberhard Pietzsch Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt a.m. Eberhard Pietzsch pietzsch@uni-frankfurt.de

Mehr

Koha 3.2. 11. BSZ-Kolloquium in Karlsruhe. Katrin Fischer

Koha 3.2. 11. BSZ-Kolloquium in Karlsruhe. Katrin Fischer Koha 3.2 11. BSZ-Kolloquium in Karlsruhe Katrin Fischer ILS 1 Integriertes Bibliothekssystem OPAC Ausleihe Katalogisierung ataogseu g vollständig web basiert Erwerbung Zeitschriftenverwaltung MARC21, UNIMARC,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort. Management Summary. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis. 1 Einleitung 1. 1.

Inhaltsverzeichnis. Vorwort. Management Summary. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis. 1 Einleitung 1. 1. XIII Inhaltsverzeichnis Vorwort Management Summary Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis V VII XIII XIX XXI XXIII 1 Einleitung 1 1.1 Motivation 1 1.2 Zielsetzung

Mehr

Mit Linked Open Data in die Zukunft

Mit Linked Open Data in die Zukunft Mit Linked Open Data in die Zukunft Hessischer Bibliothekartag, Langen 9.5.2011 Dr. Silke Schomburg 1. Open Data Linked Data 2 Open Knowledge A piece of knowledge is open if you are free to use, reuse,

Mehr

Copyr i g ht 2014, SAS Ins titut e Inc. All rights res er ve d. HERZLICH WILLKOMMEN ZUR VERANSTALTUNG HADOOP

Copyr i g ht 2014, SAS Ins titut e Inc. All rights res er ve d. HERZLICH WILLKOMMEN ZUR VERANSTALTUNG HADOOP HERZLICH WILLKOMMEN ZUR VERANSTALTUNG HADOOP AGENDA HADOOP 9:00 09:15 Das datengetriebene Unternehmen: Big Data Analytics mit SAS die digitale Transformation: Handlungsfelder für IT und Fachbereiche Big

Mehr

Dokumentation der Diskussionsstände

Dokumentation der Diskussionsstände Dokumentation der Diskussionsstände Workshop 2 Gewerbe/ Wissenschaftspark und funktionale Mitte am 23.01.2013 um 18.00 Uhr im GO:IN Teilnehmer: Frau Müller, Frau Hanf, Herr Wersig, Frau Marx-Diemel, Herr

Mehr

Die Phasen des Projekts

Die Phasen des Projekts Die Phasen des Projekts Christine Baron, hbz 15.04.15 www.hbz-nrw.de baron@hbz-nrw.de 1 Phasen des Projekts Schnellsuche Phase I Katalog-Recherche über den Suchindex hbz ÖB Phase II Aufbau Schnellsuche-Index

Mehr

2010 Promotion in Informatik am Lehrstuhl Technische Informatik, Eberhard Karls Universität Tübingen

2010 Promotion in Informatik am Lehrstuhl Technische Informatik, Eberhard Karls Universität Tübingen Personalprofil Dr. Michael Bensch Manager E-Mail: michael.bensch@arcondis.com AUSBILDUNG BERUFLICHE WEITERBILDUNG BESONDERE TÄTIGKEITEN 2010 Promotion in Informatik am Lehrstuhl Technische Informatik,

Mehr

1. Sitzung AG-(Verbundsystem)Migration 16. September 2004

1. Sitzung AG-(Verbundsystem)Migration 16. September 2004 1. Sitzung AG-(Verbundsystem)Migration 16. September 2004 Volker Conradt Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg () Tagesordnung 1. Begrüßung Volker Conradt 2. Informationen zum Stand der Migration,

Mehr

Leipzig Open Data Cloud

Leipzig Open Data Cloud Leipzig Open Data Cloud Förderantrag im Rahmen der Ausschreibung Open Innovation des Amts für Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig Prof. Dr. Hans-Gert Gräbe InfAI Institut für Angewandte Informatik,

Mehr