Erste Schritte...1. Installation...1 Erweiterung des Systems durch zusätzliche Mitarbeiterkarten...4. Time Recording Project Edition...

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erste Schritte...1. Installation...1 Erweiterung des Systems durch zusätzliche Mitarbeiterkarten...4. Time Recording Project Edition..."

Transkript

1

2 Inhalt Erste Schritte...1 Installation...1 Erweiterung des Systems durch zusätzliche Mitarbeiterkarten...4 Time Recording Project Edition...5 Starten von CHIPDRIVE Time Recording Project Edition...5 Grundlegende Einstellungen...5 Personen anlegen...5 Projekte anlegen...6 Tätigkeiten anlegen...7 Buchungen bearbeiten...7 Auswertung drucken, exportieren und Daten abschließen...8 Daten sichern...9 Weitere Informationen...10 PC-Stempeluhr...11 Einsatz der PC-Stempeluhr im lokalen Netzwerk...11 Einsatz der PC-Stempeluhr in Außenstellen...11 Weitere Informationen...12 Systemvoraussetzungen...13 Time Recording Project Edition...13 PC-Stempeluhr...13 PC- Stempeluhr Server...13 Support...14 Aktuelle Treiber und Software-Updates...14 Technischer Support...14 Hotline...14

3 Erste Schritte Installation Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb von CHIPDRIVE Time Recording Project Edition Mit Time Recording Project Edition erhalten Sie eine unverzichtbare Hilfe zur Erfassung, Kontrolle und Auswertung von Projektdaten. Die aufgewendeten Zeiten von unterschiedlichen Mitarbeitern an einem oder mehreren Projekten sind einfach und komfortabel auszuwerten. Die vollständige Dokumentation aller Komponenten von Time Recording Project Edition wird vom Installationsprogramm auf der beiliegenden Programm-CD-ROM auf Ihrem PC installiert. Hier finden Sie weiterführende Informationen, die an diese Kurzanleitung anschließen. Zum Lesen und Drucken der Dokumentation im PDF- Format benötigen Sie die Software Adobe Reader (Acrobat Reader), die Sie unter kostenlos beziehen können. Um CHIPDRIVE Time Recording Project Edition in Betrieb zu nehmen, gehen Sie bitte folgendermaßen vor: 1. Überprüfen Sie den Inhalt des Pakets auf Vollständigkeit PC-Softwarepaket auf CD-ROM 10 Chipkartenleser SCR Mitarbeiterkarten user card (16 kbit) Diese Kurzanleitung 2. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Software Time Recording Project Edition besteht aus mehreren Software-Komponenten, die verschiedene Aufgaben erfüllen und in der Regel auf unterschiedlichen PCs installiert werden. Projekt-Zeiterfassungssoftware Die Projekt-Zeiterfassungssoftware ist das eigentliche Herzstück von Time Recording Project Edition. Mit dieser Software werden beispielsweise die Mitarbeiterkarten eingerichtet und die Auswertungen erstellt. Die Projekt- Zeiterfassungssoftware sollte auf dem PC des Mitarbeiters installiert werden, der die Verantwortung über die auszuwertenden Projekte hat. Um Mitarbeiterkarten einrichten zu können, muss ebenfalls ein Kartenleser an diesem PC installiert werden. PC-Stempeluhr Die PC-Stempeluhr ist die Software, mit der die Mitarbeiter eines Projektes ihre Arbeitszeiten direkt an ihrem PC erfassen können. Installieren Sie diese Software zusammen mit dem Geräte-Treiber und jeweils einem Kartenleser auf den PCs der Mitarbeiter, die an den Projekten arbeiten. Natürlich können auch SCM Microsystems GmbH, Oskar-Messter-Str. 13, D Ismaning Seite 1 von 14

4 mehrere Mitarbeiter denselben PC zum Stempeln benutzen. Die Mitarbeiter werden durch Ihre Mitarbeiterkarte identifiziert, so dass es ohne Belang ist, an welchem PC ein Mitarbeiter stempelt. PC-Stempeluhr-Server Der PC-Stempeluhr-Server sammelt die Daten, die beim Stempeln der Mitarbeiter an der PC-Stempeluhr erzeugt werden und leitet diese bei Bedarf an die Projekt-Zeiterfassungssoftware weiter. Der PC-Stempeluhr-Server sollte daher ständig in Betrieb sein. Installieren Sie diese Software deshalb bitte auf einem PC, der immer läuft. Auf diesem PC muss nicht unbedingt ein Server- Betriebssystem installiert sein. Für den PC-Stempeluhr-Server wird kein Kartenleser benötigt. Die Installation des Treibers kann dementsprechend entfallen. Hinweis: Damit der PC-Stempeluhr-Server die Daten von den einzelnen PC- Stempeluhren empfangen kann, müssen alle beteiligten Computer über ein TCP/IP-Netzwerk miteinander verbunden sein. 3. Installieren Sie die Software Beenden Sie alle Anwendungen, bevor Sie mit der Installation der Software beginnen. Legen Sie nun die Installations-CD in Ihr CD-ROM-Laufwerk. Das Setup-Programm startet innerhalb weniger Sekunden automatisch. Falls das Setup auf Grund der Einstellungen Ihres PCs nicht selbstständig startet, dann klicken Sie bitte im Windows-Explorer auf den Laufwerks- Buchstaben des CD-ROM-Laufwerks. Starten Sie anschließend die Datei setup.exe auf der CD durch einen Doppelklick auf das entsprechende Symbol. Der Installationsassistent führt Sie durch die Software-Installation. Folgen Sie den Anweisungen des Installationsprogramms. Wählen Sie bei den zu installierenden Software-Komponenten jeweils die Programme aus, die auf dem jeweiligen PC installiert werden sollen. Führen Sie nach Abschluss der Software-Installation einen Neustart des PCs durch. Der Treiber für das CHIPDRIVE mini 3310 wird vom Zeiterfassungs-Setup automatisch installiert, wenn Sie diese Option ausgewählt haben. Falls bereits eine ältere Treiber-Version vorhanden ist, wird diese aktualisiert. 4. Schließen Sie den Kartenleser an den PC an Verbinden Sie das CHIPDRIVE mini 3310 über eine freie USB-Schnittstelle mit dem PC. Windows erkennt das Gerät selbstständig und lädt den entsprechenden Treiber. Sollte Windows bei der Hardware-Installation die Meldung anzeigen, dass der Treiber nicht digital signiert ist, so klicken Sie bitte auf Installation fortsetzen, um die Installation abzuschließen. Es ist ratsam, nach dem Anschließen des Gerätes einen Neustart durchzuführen. Hinweis: Installieren Sie immer zuerst die Software, bevor Sie den Chipkartenleser anschließen. SCM Microsystems GmbH, Oskar-Messter-Str. 13, D Ismaning Seite 2 von 14

5 5. Erstellen Sie die Mitarbeiter-Karten Die Mitarbeiterkarten werden an dem PC eingerichtet, auf dem Time Recording Project Edition installiert ist. Das Anlegen von Personen und die Erstellung von Mitarbeiter-Karten sind gesondert im Kapitel Personen anlegen beschrieben. 6. Überprüfen Sie Ihr Netzwerk Wenn Sie die Netzwerkfunktionen von CHIPDRIVE Time Recording Project Edition verwenden wollen, muss sichergestellt sein, dass das benutzte TCP/IP- Netzwerk korrekt konfiguriert ist. Das Netzwerk ist dann korrekt konfiguriert, wenn alle Computer, auf denen entweder die PC-Stempeluhr oder der PC- Stempeluhr-Server installiert ist, sich gegenseitig sowohl über ihre IP-Adresse als auch über ihren symbolischen Namen erreichen können. Um das Netzwerk zu überprüfen, können Sie die Kommandos nslookup und tracert verwenden. Begeben Sie sich dazu an einen PC, auf dem die PC- Stempeluhr installiert ist. Öffnen Sie auf diesem PC ein Konsolenfenster, indem Sie im Startmenü von Windows auf den Menüpunkt Ausführen klicken und in dem dann erscheinenden Fenster den Befehl CMD eingeben. Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit der Return-Taste. Daraufhin wird ein Konsolenfenster geöffnet. Geben Sie in diesem Fenster das Kommando nslookup gefolgt vom Namen des PCs ein, auf dem sich der PC-Stempeluhr-Server befindet. Lassen Sie zwischen dem Kommando und dem Namen des PCs ein Leerzeichen. Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit der Return-Taste. Daraufhin versucht Ihr Computer, die IP-Adresse den angegebenen PCs zu ermitteln. Dies sollte innerhalb von wenigen Sekunden gelingen. Anschließend geben Sie erneut das Kommando nslookup ein, diesmal jedoch gefolgt von der IP-Adresse des PCs, auf dem sich der PC-Stempeluhr-Server befindet. Ihr Computer versucht nun, aus der angegeben IP-Adresse den DNS-Namen des jeweiligen PCs zu ermitteln. Dies sollte ebenfalls innerhalb weniger Sekunde gelingen. Das folgende Bild zeigt beispielhaft die Ausgaben des Kommandos nslookup bei einem korrekt installierten Netzwerk. Wenn der Vorgang zu lange dauert oder die ermittelten Daten sich widersprechen, dann wenden Sie sich bitte an Ihren Netzwerk-Administrator. Wenn das Kommando nslookup die korrekten Daten innerhalb der geforderten Zeitspanne ermitteln konnte, dann begeben Sie sich an den Rechner, auf dem der PC-Stempeluhr-Server installiert ist und versuchen Sie die Gegenprobe. SCM Microsystems GmbH, Oskar-Messter-Str. 13, D Ismaning Seite 3 von 14

6 Wenn auch dieses funktioniert, dann wiederholen Sie den gesamten Vorgang mit allen anderen PCs, auf denen die PC-Stempeluhr installiert ist. Nachdem die Software installiert ist, das Netzwerk überprüft wurde und alle Mitarbeiterkarten erstellt sind, ist CHIPDRIVE Time Recording Project Edition einsatzbereit. Erweiterung des Systems durch zusätzliche Mitarbeiterkarten CHIPDRIVE Time Recording Project Edition kann jederzeit um zusätzliche Mitarbeiterkarten oder PC-Stempeluhren erweitert werden. Die notwendigen Komponenten erhalten Sie in unserem Online-Shop unter SCM Microsystems GmbH, Oskar-Messter-Str. 13, D Ismaning Seite 4 von 14

7 Time Recording Project Edition Starten von CHIPDRIVE Time Recording Project Edition Nach erfolgreichem Abschluss der Software-Installation (siehe voriges Kapitel) finden Sie auf dem Windows-Desktop ein Symbol mit dem Namen CHIPDRIVE Time Recording Project Edition. Doppelklicken Sie auf dieses Symbol, um die Projekt-Zeiterfassungssoftware zu starten. Sollten Sie während der Installation der Software auf die Erstellung eines Desktop-Symbols verzichtet haben, dann können Sie die Projekt-Zeiterfassungssoftware auch über das Startmenü von Windows starten. Standardmäßig wird eine Verknüpfung mit der Software im Startmenü unter Programme / CHIPDRIVE / CHIPDRIVE Time Recording Project Edition erstellt. Grundlegende Einstellungen Unter dem Menüpunkt Datei / Administration können Sie verschiedene landesspezifische Einstellungen vornehmen. Im Menüpunkt Datei / Administration / Uhrzeit-Format können Sie das Zeitformat zwischen 24h-Anzeige und 12h-Anzeige wechseln. Im Menüpunkt Datei / Administration / Adressen-Format können Sie zwischen dem deutschen und dem amerikanischen Adressen-Format wählen. Im Menüpunkt Datei / Administration / Währung können Sie das zu benutzende Währungssymbol auswählen. Personen anlegen Um eine Person anzulegen, wählen Sie bitte den Menüpunkt Datei / Neue Person oder klicken Sie auf die entsprechende Schaltfläche in der Symbolleiste. SCM Microsystems GmbH, Oskar-Messter-Str. 13, D Ismaning Seite 5 von 14

8 1. Tragen Sie in der folgenden Eingabemaske den Namen und Vornamen des Mitarbeiters ein. Die Felder unterhalb von Namen und Vornamen können Sie ausfüllen - im Gegensatz zum Namen ist dies jedoch nicht zwingend. 2. Geben Sie anschließend auf der rechten Seite im Feld Kosten pro Stunde an, welcher Betrag für eine Arbeitsstunde des jeweiligen Mitarbeiters abgerechnet werden soll. Dieser Wert kann von Mitarbeiter zu Mitarbeiter unterschiedlich sein. Die anderen Felder auf der rechten Seite der Eingabemaske können Sie nicht bearbeiten. Diese Felder sind nur in der CHIPDRIVE Zeiterfassung verfügbar. 3. Beschriften Sie eine Chipkarte mit dem Namen der Person und stecken Sie die Karte in das CHIPDRIVE mini Klicken Sie auf User Card erstellen und entnehmen Sie die Karte erst, wenn die entsprechende Aufforderung erscheint. Hinweis: Um jeweils eine weitere Person anzulegen, klicken Sie nach der Erstellung der Mitarbeiterkarte erneut auf den Menüpunkt Datei / Neue Person oder auf die entsprechende Schaltfläche in der Schnellstart-Leiste. Weitere Details erfahren Sie in der Online-Hilfe. Wenn Sie die Hilfe mit der Taste F1 aufrufen, wird sofort das entsprechende Kapitel angezeigt. Projekte anlegen Nachdem Sie alle Mitarbeiterkarten erstellt haben, sollten Sie die Projekte anlegen, die mit Time Recording Project Edition erfasst und ausgewertet werden sollen. Um ein neues Projekt anzulegen, wählen Sie bitte den Menüpunkt Datei / Projekte. Daraufhin wird Ihnen das im folgenden Bild dargestellte Dialog-Fenster angezeigt: SCM Microsystems GmbH, Oskar-Messter-Str. 13, D Ismaning Seite 6 von 14

9 In diesem Dialog finden Sie eine Liste mit allen bereits erstellten Projekten. Klicken Sie auf die Schaltfläche Neu, um der Liste ein neues Projekt hinzuzufügen. Im darauffolgendem Dialog können Sie für das neue Projekt eine frei wählbare Bezeichnung und eine maximal 8-stellige Projektnummer vergeben. Beachten Sie bitte, dass jede Projektnummer nur genau einmal verwendet werden kann, da alle Projektnummern stets eindeutig sein müssen. Hinweis: Nach der Erstinstallation von Time Recording Project Edition enthält die Projektliste nur einen Eintrag für das Projekt mit der Nummer Null. Diese Eintrag kann nicht geändert werden und wird immer dann benutzt, wenn ein Mitarbeiter beim Stempeln kein Projekt ausgewählt hat. Tätigkeiten anlegen Zusätzlich zu den im vorigen Punkt erwähnten Projekten, können Sie auch Tätigkeiten definieren. Tätigkeiten können dazu benutzt werden, um Projekte in verschiedene Arbeitsschritte zu unterteilen. Um eine neue Tätigkeit zu definieren, wählen Sie bitte den Menüpunkt Datei / Tätigkeiten. Die Erstellung einer neuen Tätigkeit erfolgt analog der Erstellung eines Projektes (siehe voriger Punkt). Zusätzlich zum Namen und der Nummer können Sie für eine Tätigkeit auch noch einen Kostenfaktor definieren. Dieser Kostenfaktor wird bei der Projektauswertung mit dem Wert für die Kosten pro Stunde eines Mitarbeiters multipliziert (siehe Punkt Personen anlegen). Dadurch können verschiedene Tätigkeiten in Ihrem Aufwand unterschiedlich gewichtet werden. Buchungen bearbeiten Sie sollten möglichst regelmäßig die Buchungen auf Vollständigkeit überprüfen. Unvollständige Buchungen können immer dann auftreten, wenn Mitarbeiter vergessen, den Beginn oder das Ende ihrer Arbeitszeit zu stempeln. Zur Kontrolle der Buchungen auf Vollständigkeit steht unter dem Menüpunkt Datei / Unvollständige Datensätze ein Hilfsmittel zur Verfügung, das Sie genau dort hinführt, wo Sie durch manuelles Bearbeiten die Daten vervollständigen müssen. SCM Microsystems GmbH, Oskar-Messter-Str. 13, D Ismaning Seite 7 von 14

10 Um die Daten eines unvollständigen Tages (auf dem Monatskalender rot dargestellt) zu ergänzen bzw. zu korrigieren, gehen Sie bitte wie folgt vor: 1. Werfen Sie zunächst einen Blick auf die Liste Deutung. Hier erhalten Sie Hinweise, die es Ihnen leicht machen, sich für die Art des manuellen Eingriffs zu entscheiden. 2. Wählen Sie eine der Schaltflächen Bearbeiten, Einfügen oder Löschen und beachten Sie, dass Sie für Bearbeiten und Löschen die betreffende Buchung zunächst in der Liste Buchungen markieren müssen. Wenn Sie eine der Aktionen Bearbeiten, Einfügen oder Löschen durchgeführt haben und mit dem Ergebnis unzufrieden sind, können Sie mit Hilfe des Menüpunktes Bearbeiten / Rückgängig den Zustand vor der letzten Änderung wieder herstellen. Auswertung drucken, exportieren und Daten abschließen Um die Verarbeitungsgeschwindigkeit von Time Recording Project Edition zu erhalten, sollten Sie die Daten möglichst bald, nachdem sie vollständig sind, abschließen. Dies erledigen Sie in Kombination mit der Auswertung bzw. dem Daten-Export: 1. Wählen Sie Auswerten / mehrere Personen. 2. Wählen Sie im Fenster Zeitraum - Ziel - Typ - Drucker Ihre Optionen und bestätigen Sie diese mit OK. SCM Microsystems GmbH, Oskar-Messter-Str. 13, D Ismaning Seite 8 von 14

11 Sie gelangen zu einer Bildschirm-Ansicht, auf der unterhalb der Schnellstart-Leiste die eben gewählten Optionen angegeben sind. Um den Abschluss der Daten und das Drucken der Auswertung (bzw. den Export) auszuführen, verfahren Sie bitte wie folgt: Daten sichern 1. Markieren Sie in der Liste einen, mehrere oder alle Einträge. 2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Auswerten. In dem darauf erscheinenden Fenster wählen Sie dann Abschließen und drucken (exportieren). 3. Wählen Sie unter abschl. bis den Monat, bis zu dem die Daten abgeschlossen werden sollen, und bestätigen Sie mit OK. CHIPDRIVE Time Recording Project Edition bietet über den Menüpunkt Datei / Sicherungskopie erstellen eine bequeme und effiziente Möglichkeit der Datensicherung. Bitte machen Sie regelmäßig davon Gebrauch und kopieren Sie den gesamten Datensatz möglichst auf einen anderen Computer im Netzwerk. Wie SCM Microsystems GmbH, Oskar-Messter-Str. 13, D Ismaning Seite 9 von 14

12 Sie auf eine Sicherungskopie zurückgreifen können, ist in der Online-Hilfe detailliert beschrieben. Weitere Informationen Weitere Informationen über CHIPDRIVE Time Recording Project Edition finden Sie in der Hilfe des Programms. Zum Anzeigen der Hilfe wählen Sie den gleichnamigen Menüpunkt oder drücken Sie bei aktiviertem Programmfenster die Taste F1. SCM Microsystems GmbH, Oskar-Messter-Str. 13, D Ismaning Seite 10 von 14

13 PC-Stempeluhr Mit der PC-Stempeluhr und ihrer Mitarbeiterkarte erfassen die beteiligten Mitarbeiter ihre projektbezogenen Arbeitszeiten. Die PC-Stempeluhr ermöglicht das Ein- und Ausstempeln bzw. den Projekt- und Tätigkeitswechsel direkt am Computer- Arbeitsplatz. Einsatz der PC-Stempeluhr im lokalen Netzwerk In einem lokalen TCP/IP-Netzwerk können bis ca. 50 Installationen der PC- Stempeluhr mit einer Installation von CHIPDRIVE Time Recording Project Edition betrieben werden. Als Bindeglied zwischen den Installationen der PC- Stempeluhr und von Time Recording Project Edition dient die Software PC- Stempeluhr Server, die entweder auf dem PC betrieben wird, auf dem auch Time Recording Project Edition läuft oder auf einem beliebigen PC im Netzwerk, der möglichst ständig in Betrieb sein sollte. Der Datenaustausch zwischen den einzelnen Installationen der PC-Stempeluhr und dem PC-Stempeluhr-Server erfolgt über HTTP, so dass interne Firewalls kein Hindernis darstellen sollten. An die Geschwindigkeit des Netzwerks wird allerdings die Anforderung gestellt, dass die Kontaktaufnahme zweier Rechner nicht länger als einige Sekunden in Anspruch nehmen sollte. Einsatz der PC-Stempeluhr in Außenstellen Alternativ zur direkten Anbindung der PC-Stempeluhr über TCP/IP-HTTP kann der Daten-Austausch mit dem Server auch über nach den Protokollen POP3 und SMTP erfolgen. Idealerweise sorgt man dafür, dass jede Installation der PC- Stempeluhr eine eigene -Adresse besitzt. Wenn keine eigene -Adresse SCM Microsystems GmbH, Oskar-Messter-Str. 13, D Ismaning Seite 11 von 14

14 für die PC-Stempeluhr zur Verfügung steht, kann die Software auch so konfiguriert werden, dass lediglich Dateien für den manuellen -Versand generiert werden. Weitere Informationen Eine ausführliche Anleitung für die Programme PC-Stempeluhr und PC-Stempeluhr Server finden Sie in Form von PDF-Dateien auf der CD von CHIPDRIVE Time Recording Project Edition. Diese Anleitungen werden standardmässig bei der Installation der Software auf Ihren PC kopiert. Um die PDF-Dateien lesen bzw. drucken zu können, benötigen Sie die Software Adobe Reader (Acrobat Reader), die Sie unter kostenlos beziehen können. SCM Microsystems GmbH, Oskar-Messter-Str. 13, D Ismaning Seite 12 von 14

15 Systemvoraussetzungen Time Recording Project Edition o Windows 2000 oder Windows XP o 64 MB RAM o 55 MB freier Festplattenspeicher o freie USB-Schnittstelle o TCP/IP-Netzwerk PC-Stempeluhr o Windows 2000 oder Windows XP o 64 MB RAM o 10 MB freier Festplattenspeicher o freie USB-Schnittstelle o TCP/IP-Netzwerk PC- Stempeluhr Server o Windows 2000 oder Windows XP o 64 MB RAM o 10 MB freier Festplattenspeicher o TCP/IP-Netzwerk SCM Microsystems GmbH, Oskar-Messter-Str. 13, D Ismaning Seite 13 von 14

16 Support Aktuelle Treiber und Software-Updates Für aktuelle Treiber und Software-Updates sowie weiterführende Informationen besuchen Sie unsere Website Technischer Support Hotline (Deutsch) (International) Bei technischen Problemen wenden Sie sich bitte per an unseren Support: Falls Sie persönlich mit unserem Support in Kontakt treten möchten, finden Sie die aktuelle Rufnummer der Hotline auf unserer Homepage. Weitere Informationen zu CHIPDRIVE -Produkten finden Sie im Internet unter SCM Microsystems GmbH, Oskar-Messter-Str. 13, D Ismaning Seite 14 von 14

CHIPDRIVE Profi-Zeiterfassung Kurzanleitung

CHIPDRIVE Profi-Zeiterfassung Kurzanleitung CHIPDRIVE Profi-Zeiterfassung Kurzanleitung Inhalt Installation der CHIPDRIVE Zeiterfassungs-Software...2 Grundlegende Einstellungen...2 Personen anlegen...3 Daten vom mobilen CHIPDRIVE Zeiterfassungsgerät...4

Mehr

Aktualisierung CHIPDRIVE Time Recording 4.0 auf CHIPDRIVE Time Recording 5.0

Aktualisierung CHIPDRIVE Time Recording 4.0 auf CHIPDRIVE Time Recording 5.0 Aktualisierung CHIPDRIVE Time Recording 4.0 auf CHIPDRIVE Time Recording 5.0 Diese Anleitung beschreibt in sechs Schritten, wie Sie Ihre Zeiterfassungs-Software von Version 3.5 auf die Version 4.0 aktualisieren

Mehr

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN 1 GENIUSPRO SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN PC Pentium Dual-Core inside TM Mind. 2 Gb RAM USB Anschluss 2 GB freier Speicherplatz Bildschirmauflösung 1280x1024 Betriebssystem WINDOWS: XP (SP3), Windows 7, Windows

Mehr

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Das LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Installationsanleitung für SCAN & TEACH next generation 2.0 Basissoftware, Klassen und Service Packs Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Ihnen liegt

Mehr

Vodafone-ePOS-Direct

Vodafone-ePOS-Direct Vodafone-ePOS-Direct Diese Kurzanleitung liefert Ihnen wichtige Informationen zu der Installation von Vodafone-ePOS-Direct. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit der neuen Vodafone-Auftragserfassung. 1. Vodafone-ePOS-Direct

Mehr

5004H104 Ed. 03. Installationsanweisungen für die Software AKO-5004

5004H104 Ed. 03. Installationsanweisungen für die Software AKO-5004 5004H104 Ed. 03 D Installationsanweisungen für die Software AKO-5004 Inhalt 1 Mindestvoraussetzungen... 3 2 Installationsvorgang... 4 3 Automatische Deinstallation des Produkts... 11 4 Manuelle Deinstallation...

Mehr

1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten

1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten 1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten Um das Verfahren HBCI/FinTS mit Chipkarte einzusetzen, benötigen Sie einen Chipkartenleser und eine Chipkarte. Die Chipkarte erhalten Sie von Ihrem Kreditinstitut.

Mehr

Bitte wählen Sie das Kartenlesegerät und die Software, welche Sie installieren möchten: SCM CHIPDRIVE pinpad pro USB/ seriell + DE-CODA Security Suite

Bitte wählen Sie das Kartenlesegerät und die Software, welche Sie installieren möchten: SCM CHIPDRIVE pinpad pro USB/ seriell + DE-CODA Security Suite Bitte wählen Sie das Kartenlesegerät und die Software, welche Sie installieren möchten: Reiner SCT cyberjack pinpad USB + DE-CODA Security Suite Reiner SCT cyberjack e-com USB + DE-CODA Security Suite

Mehr

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Dieses Dokument beschreibt die Schritte, die notwendig sind, um das Programm Competenzia neu zu installieren oder zu aktualisieren. Für

Mehr

CHIPDRIVE Time Recording

CHIPDRIVE Time Recording CHIPDRIVE Time Recording August 2006 All Company and/or product names are trademarks and/or registered trademarks of their respective owners. CHIPDRIVE Time Recording Komponenten CHIPDRIVE mobile (mobiles

Mehr

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP 5.0 5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie ein Windows XP-Betriebssystem automatisiert mit Hilfe

Mehr

Installationsbeschreibung Chipkartenlesegeräte. REINER SCT cyberjack und KOBIL KAAN Standard

Installationsbeschreibung Chipkartenlesegeräte. REINER SCT cyberjack und KOBIL KAAN Standard Installationsbeschreibung Chipkartenlesegeräte VR-NetWorld Software REINER SCT cyberjack und KOBIL KAAN Standard REINER SCT cyberjack Im Folgenden erfahren Sie alles, was Sie zur Inbetriebnahme des Chipkartenlesegerätes

Mehr

CHIPDRIVE Zeiterfassungs-Gerät Anleitung

CHIPDRIVE Zeiterfassungs-Gerät Anleitung CHIPDRIVE Zeiterfassungs-Gerät Anleitung Inhalt Allgemeine Beschreibung...2 Transport Card formatieren...2 Einstellen von Datum und Uhrzeit mit Hilfe der Tastatur...2 Einstellen von Datum und Uhrzeit per

Mehr

Teil-Nr. 007-0731-001. SpeedStream. DSL Modem. Kurzanleitung

Teil-Nr. 007-0731-001. SpeedStream. DSL Modem. Kurzanleitung Teil-Nr. 007-073-00 SpeedStream DSL Modem Kurzanleitung xxxx Vor dem Start: Sicherstellen, dass alle der nachfolgend aufgeführten Artikel im Lieferumfang des DSL-Bausatzes enthalten sind: SpeedStream SpeedStream

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die Installation der

Mehr

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8

Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Anweisungen zur Installation und Entfernung von Windows PostScript- und PCL-Druckertreibern Version 8 Diese README-Datei enthält Anweisungen zum Installieren des Custom PostScript- und PCL- Druckertreibers

Mehr

Installationsanleitung ab-agenta fx

Installationsanleitung ab-agenta fx Installationsanleitung ab-agenta fx ab-agenta fx Installationsanleitung Während der Hauptinstallation wird der SQL- Server automatisch installiert, soweit erforderlich. Die Installation kann mehrere Minuten

Mehr

Mac Anleitung für die Migration zum HIN Client

Mac Anleitung für die Migration zum HIN Client Mac Anleitung für die Migration zum HIN Client 1. Schritt: Installation HIN Client Software Seite 02 2. Schritt: Aktualisierung HIN Identität Seite 04 3. Schritt: Zwingende Anpassung E-Mail Konfiguration

Mehr

Teledat 150 PCI in Windows 95 installieren

Teledat 150 PCI in Windows 95 installieren Was wird installiert? Teledat 150 PCI in Windows 95 installieren In dieser Datei wird die Erstinstallation aller Komponenten von Teledat 150 PCI in Windows 95 beschrieben. Verfügen Sie bereits über eine

Mehr

Installieren Sie zuerst die Software bevor Sie die Sonde an den PC anschließen!

Installieren Sie zuerst die Software bevor Sie die Sonde an den PC anschließen! VisualCount V3.0 Installationsanleitung Installieren Sie zuerst die Software bevor Sie die Sonde an den PC anschließen! Warenzeichen: WINDOWS, VISTA und Windows 7 sind eingetragene Warenzeichen der Firma

Mehr

Raiffeisenbank Rastede eg Anleitung VR-Networld-Software 4.x

Raiffeisenbank Rastede eg Anleitung VR-Networld-Software 4.x 1. Installation der VR-Networld-Software Schließen Sie vor der Installation der VR-NetWorld-Software zunächst alle offenen Programme. Legen Sie die VR-NetWorld-Software-CD in Ihr CD-ROM-Laufwerk und warten

Mehr

SFKV MAP Offline-Erfassungstool. Installationsanleitung

SFKV MAP Offline-Erfassungstool. Installationsanleitung SFKV MAP Offline-Erfassungstool Autor(en): Martin Schumacher Ausgabe: 16.02.2010 1. Allgemein Damit das Offlinetool von MAP ohne Internetverbindung betrieben werden kann, muss auf jedem Arbeitsplatz eine

Mehr

ekey TOCAhome pc Software Inhaltsverzeichnis 1. ZWECK DIESES DOKUMENTS... 3 2. VERWENDUNGSHINWEIS ZUR SOFTWARE... 3

ekey TOCAhome pc Software Inhaltsverzeichnis 1. ZWECK DIESES DOKUMENTS... 3 2. VERWENDUNGSHINWEIS ZUR SOFTWARE... 3 Inhaltsverzeichnis Software ekey TOCAhome pc 1. ZWECK DIESES DOKUMENTS... 3 2. VERWENDUNGSHINWEIS ZUR SOFTWARE... 3 3. MONTAGE, INSTALLATION UND ERSTINBETRIEBNAHME... 3 4. VERSION... 3 Version 1.5 5. BENUTZEROBERFLÄCHE...

Mehr

2011 CHIPDRIVE Time Recording Produktliste

2011 CHIPDRIVE Time Recording Produktliste 2011 CHIPDRIVE Time Recording Produktliste Krause, Christian signet GmbH 21.04.2011 Starterpaket für 25 Mitarbeiter nur für Chipkarten Produktinformationen "CHIPDRIVE Time Recording" Zeit erfassen Arbeit

Mehr

Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0

Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0 Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0 Inhaltsverzeichnis INSTALLATION 3 DER PROGRAMMSTART 7 DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 8 DIE STARTSEITE DES PROGRAMMES 8 DIE PROGRAMMSYMBOLLEISTE 9 EIN NEUES PROJEKT ERSTELLEN 10

Mehr

CHIPDRIVE. Time Recording. Kurzanleitung

CHIPDRIVE. Time Recording. Kurzanleitung CHIPDRIVE Time Recording Kurzanleitung CHIPDRIVE Time Recording Kurzanleitung Inhalt Erste Schritte 2 Installation 2 Globale Einstellungen vornehmen 3 Abrechnungszeitraum einstellen 3 Uhrzeitformat einstellen

Mehr

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Rechnung Professional

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Rechnung Professional SESAM-Rechnung - die ersten Schritte Seite 1 Allgemeine Eigenschaften von SESAM Rechnung Professional SESAM - Rechnung Professional ist ein einfach zu bedienendes Programm zur schnellen Rechnungserfassung.

Mehr

Dokumentation Prisma Gastrokasse Mobil

Dokumentation Prisma Gastrokasse Mobil Seite: 1 Dokumentation Prisma Gastrokasse Mobil Version 1.1 Alleinvertrieb: Prisma Software Solutions GmbH Dipl.-Ing. W. Reichel Email: info@myprisma.com Internet: www.myprisma.com Seite: 2 V o r w o r

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

Workshop SQL Server-Installation Installation des Microsoft SQL Server 2005 EXPRESS

Workshop SQL Server-Installation Installation des Microsoft SQL Server 2005 EXPRESS Herzlich willkommen zu den Workshops von Sage. In diesen kompakten Anleitungen möchten wir Ihnen Tipps, Tricks und zusätzliches Know-how zu Ihrer Software von Sage mit dem Ziel vermitteln, Ihre Software

Mehr

Uhlenbrock USB-LocoNet-Interface Treiber Setup. Windows 2000

Uhlenbrock USB-LocoNet-Interface Treiber Setup. Windows 2000 Uhlenbrock USB-LocoNet-Interface Treiber Setup Bevor Sie das USB-LocoNet-Interface an den PC anschließen, müssen Sie die Treiber- Software installieren. Erst nach erfolgreicher Installation können Sie

Mehr

Windows Quick Guide für die Migration zum HIN Client

Windows Quick Guide für die Migration zum HIN Client Windows Quick Guide für die Migration zum HIN Client Anleitung zur Migration vom ASAS Client zum neuen HIN Client in Schritten:. Schritt 2. Schritt. Schritt Installation HIN Client Software Installiert

Mehr

1. Installation. 1.2 Installieren des IRIScan Express 3. 1.3 Kalibrierung des Scanners

1. Installation. 1.2 Installieren des IRIScan Express 3. 1.3 Kalibrierung des Scanners Diese Kurzanleitung hilft Ihnen bei der Installation und den ersten Schritten mit IRIScan Express 3. Dieses Produkt wird mit der Software Readiris Pro 12 geliefert. Ausführliche Informationen über den

Mehr

Installations- und Bedienungsanleitung. Installations- und Bedienungsanleitung

Installations- und Bedienungsanleitung. Installations- und Bedienungsanleitung Installations- und Bedienungsanleitung Installations- und Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1 Willkommen 1 2 Vorabinformation 2 2.1 Systemvoraussetzungen... 2 3 Installation 4 3.1 Start der Installation...

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

PC CADDIE Telefonsystem mit ISDN Voice III

PC CADDIE Telefonsystem mit ISDN Voice III PC CADDIE Telefonsystem mit ISDN Voice III Hinweise zur Installation Bitte holen Sie zuerst die aktuelle PC CADDIE Version. So wird anschliessend das Telefonsystem installiert: ISDN-Voice III CD einspielen

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

Workflow. Installationsanleitung

Workflow. Installationsanleitung Workflow Installationsanleitung August 2013 Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 Installation der Programme... 2 Kapitel 2 Lizenzierung Novaline Workflow... 4 Kapitel 3 Einrichten der Systeme... 5 3.1 Workflow

Mehr

Aktualisierung einer früheren CHIPDRIVE Time Recording Version auf CHIPDRIVE Time Recording 7.0

Aktualisierung einer früheren CHIPDRIVE Time Recording Version auf CHIPDRIVE Time Recording 7.0 Aktualisierung einer früheren CHIPDRIVE Time Recording Version auf CHIPDRIVE Time Recording 7.0 Diese Anleitung beschreibt, wie Sie Ihre Zeiterfassungs-Software von einer früheren Version auf die Version

Mehr

DKS-Didakt 2012 Installation und Konfiguration

DKS-Didakt 2012 Installation und Konfiguration Dr. Kaiser Systemhaus GmbH Köpenicker Straße 325 12555 Berlin Telefon: (0 30) 65 76 22 36 Telefax: (0 30) 65 76 22 38 E-Mail: info@dr-kaiser.de Internet: www.dr-kaiser.de Einleitung DKS-Didakt 2012 Installation

Mehr

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System

Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Installationsanleitung für Lancom Advanced VPN Client zum Zugang auf das Format ASP System Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis 1 Voraussetzungen... 3 2 Installation... 4 2.1 Setup starten... 4 2.2 Startseite

Mehr

CHIPDRIVE PC-Stempeluhr Server

CHIPDRIVE PC-Stempeluhr Server CHIPDRIVE PC-Stempeluhr Server Inhalt Allgemeine Beschreibung...2 Vor der Installation...3 Installation...3 Freigabe des Installations-Verzeichnisses?...3 Verwaltung der Clients mit Hilfe des Adiminstrations-Tools...4

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

Installation unter Windows

Installation unter Windows Die Installation der Programme beginnt mit der Überprüfung des Inhalts Ihrer Lieferung. Bitte vergleichen Sie den Inhalt Ihrer Lieferung mit den gekennzeichneten Artikeln: KHA Master Installer DVD (Windows)

Mehr

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte 1. Installation von EasyGrade 2. Daten der Schule vom Stick ins EasyGrade bringen 3. Dateneingabe als Fachlehrkraft 4. Speichern einer Datensicherung als Fachlehrkraft

Mehr

tiptel 545/570 office tiptel 545/570 SD PC-Software und Treiber Installation für Windows XP/VISTA/Windows 7 (32/64 Bit)

tiptel 545/570 office tiptel 545/570 SD PC-Software und Treiber Installation für Windows XP/VISTA/Windows 7 (32/64 Bit) tiptel 545/570 office tiptel 545/570 SD PC-Software und Treiber Installation für Windows XP/VISTA/Windows 7 (32/64 Bit) Stand 17.02.2011 Installation der PC-Software Gehen Sie bei der Installation bitte

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Neu! Eine GastroTime Stempeluhr mit Ausweislesegerät zu einem interessanten Preis!

Neu! Eine GastroTime Stempeluhr mit Ausweislesegerät zu einem interessanten Preis! Neu! Eine GastroTime Stempeluhr mit Ausweislesegerät zu einem interessanten Preis! In der Schweiz hergestellt 4 Sprachen (D/F/E/I) Grösse : 21 x 14.5 x 3.5 cm 1 Jahr Garantie Übertragung der Daten mit

Mehr

TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update

TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update TrekStor - ebook-reader 3.0 - TrekStor (TS) Edition - Firmware-Update Es gibt mehrere Versionen der Software (Firmware), da es unterschiedliche Editionen des ebook-reader 3.0 gibt. Um zu überprüfen, welches

Mehr

Installationsanleitung Tivoli Storage Manager für Mac OS

Installationsanleitung Tivoli Storage Manager für Mac OS 11. März 2009, Version 1.0 Installationsanleitung für Mac OS X Verwaltungsdirektion Informatikdienste Installationsanleitung für Mac OS Inhaltsverzeichnis...1 Installation... 1 Voraussetzungen...1 Version

Mehr

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Installationsanleitung Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Mai 2013 Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen...3 Installation der Programme...5 1. Überprüfen / Installieren von erforderlichen Software-Komponenten...5

Mehr

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Wawi Professional

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Wawi Professional SESAM-Warenwirtschaft - die ersten Schritte Seite 1 Allgemeine Eigenschaften von SESAM Wawi Professional SESAM - Wawi Professional ist ein einfach zu bedienendes Programm zum Schreiben und Verwalten von

Mehr

AnNoText. AnNoText Online-Update. Copyright Wolters Kluwer Deutschland GmbH

AnNoText. AnNoText Online-Update. Copyright Wolters Kluwer Deutschland GmbH Copyright Wolters Kluwer Deutschland GmbH AnNoText AnNoText Online-Update Wolters Kluwer Deutschland GmbH Software + Services Legal Robert-Bosch-Straße 6 D-50354 Hürth Telefon (02 21) 9 43 73-6000 Telefax

Mehr

VMware Installation der bestmeetingroom TRIALVersion. PreVersion built 1.01 Stand: 21.11.2006

VMware Installation der bestmeetingroom TRIALVersion. PreVersion built 1.01 Stand: 21.11.2006 VMware Installation der bestmeetingroom TRIALVersion PreVersion built 1.01 Stand: 21.11.2006 bestmeetingroom VMware Install Seite 2 Voraussetzungen: Bitte beachten Sie, dass Sie für die Installation des

Mehr

Eutaxa Installationsanleitung

Eutaxa Installationsanleitung Eutaxa Installationsanleitung Überprüfen Sie zuerst, ob die technischen Voraussetzungen für eine Installation der Software auf Ihrem Computer gegeben sind. Windows Betriebssysteme: ME, XP, Vista oder Windows

Mehr

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office

Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office Installation und Registrierung von WinGAEB 3.5 unter Linux mit CrossOver Office 1. WINGAEB UND LINUX... 2 1.1. Systemvoraussetzungen... 2 1.2. Anmerkungen... 2 2. DIE INSTALLATION VON WINGAEB... 3 2.1.

Mehr

Netzwerkinstallation der Lernwerkstatt 7 in der Linux-Musterlösung Bielefeld

Netzwerkinstallation der Lernwerkstatt 7 in der Linux-Musterlösung Bielefeld Netzwerkinstallation der Lernwerkstatt 7 in der Linux-Musterlösung Bielefeld Die folgende Installationsanleitung setzt einen Server mit der Linux-Musterlösung (hier: Bielefeld) und Windowsclients (Windows2000,

Mehr

Downloadkey-Update Version 1.26 Beschreibung

Downloadkey-Update Version 1.26 Beschreibung www.vdo.com Downloadkey-Update Version 1.26 Beschreibung Continental Trading GmbH Heinrich-Hertz-Straße 45 D-78052 Villingen-Schwenningen VDO eine Marke des Continental-Konzerns Downloadkey-Update Version

Mehr

windata professional 8

windata professional 8 windata professional 8 Die Banking-Software für Profis. Windata professional wurde für höchste Ansprüche und bestmöglichen Komfort verbunden mit zahlreichen Funktionalitäten und höchster Sicherheit entwickelt.

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

Windows Anleitung für die Migration zum HIN Client

Windows Anleitung für die Migration zum HIN Client Windows Anleitung für die Migration zum HIN Client 1. Schritt: Installation HIN Client Software Seite 02 2. Schritt: Aktualisierung HIN Identität Seite 04 : Zwingende Anpassung E-Mail Konfiguration Outlook

Mehr

Commerzbank Global Payment Plus

Commerzbank Global Payment Plus Commerzbank Global Payment Plus Die ersten Schritte Folgende Unterlagen benötigen Sie zur Nutzung von Global Payment Plus: Teilnehmernummer + Zugangs-PIN für die Anmeldung im Firmenkundenportal: Sofern

Mehr

INSTALLATION SCAN SUITE 8

INSTALLATION SCAN SUITE 8 8 8 1 UPDATEN 1. UPDATEN Die neueste Version der SCAN CT 8 Software kann von der Homepage im Memberbereich heruntergeladen werden. Der Memberbereich wird über Support Members erreicht. In diesem Bereich

Mehr

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG

Anleitung zur. Installation und Konfiguration von x.qm. Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Anleitung zur Installation und Konfiguration von x.qm Stand: Februar 2014 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Systemvoraussetzungen... 3 SQL-Server installieren... 3 x.qm

Mehr

Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows)

Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows) Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows) Die vorliegende Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte bleiben vorbehalten, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung,

Mehr

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01 SharpdeskTM R3.1 Installationsanleitung Version 3.1.01 Copyright 2000-2004 Sharp Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Adaptation oder Übersetzung ohne vorherige schriftliche Genehmigung

Mehr

Kapitel 7 TCP/IP-Konfiguration zum Drucken (Windows NT 4.0)

Kapitel 7 TCP/IP-Konfiguration zum Drucken (Windows NT 4.0) Kapitel 7 TCP/IP-Konfiguration zum Drucken (Windows NT 4.0) Benutzer von Windows NT 4.0 können Ihre Druckaufträge direkt an netzwerkfähige Brother FAX/MFC unter Verwendung des TCP/IP -Protokolls senden.

Mehr

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz IMBA SQL Server-Datenbankadapter Installationsanleitung gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung Vorbereitung

Mehr

USB-Treiber Installationsanleitung Handbuch Winlog.wave Seite

USB-Treiber Installationsanleitung Handbuch Winlog.wave Seite USB-Treiber Installationsanleitung Handbuch Winlog.wave Seite 1/17 Inhalt Anmerkungen 3 Treiberinstallation der ebro USB-Gerätetreiber 3 Schritt 1: Starten des Installationsprogramms 3 Schritt 2: Ausführung

Mehr

ANWENDERHANDBUCH. Zutritts-Konfigurator PC IT Mini, Version 1.1.2. Hilfsprogramm für Anlagen mit dezentraler Zutrittskontrolle

ANWENDERHANDBUCH. Zutritts-Konfigurator PC IT Mini, Version 1.1.2. Hilfsprogramm für Anlagen mit dezentraler Zutrittskontrolle ANWENDERHANDBUCH Hilfsprogramm für Anlagen mit dezentraler Zutrittskontrolle Zutritts-Konfigurator PC IT Mini, Version 1.1.2 ahb_pcitmini_art0010411_1v2.doc 2 06/2005 Inhaltsverzeichnis Übersicht...2 Systemvoraussetzungen...3

Mehr

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware System Voraussetzungen PC Software für Microsoft Windows XP * / Windows Vista * / Windows 7* / Windows 8 / Windows 8.1 Prozessor Single Core

Mehr

Installation des ADSL-Modems «Fritz!Card DSL USB analog»

Installation des ADSL-Modems «Fritz!Card DSL USB analog» Installation des ADSL-Modems «Fritz!Card DSL USB analog» Diese Dokumentation hilft Ihnen, ihre ADSL- Internetverbindung mit Hilfe des oben genannten Modems einzurichten. Was Sie dafür benötigen: Raiffeisen

Mehr

Partitionieren mit GParted:

Partitionieren mit GParted: Partitionieren mit GParted: Sie müssen zunächst das Programm aus dem Internet herunterladen, z.b. von hier: http://www.freenet.de/freenet/computer_und_technik/betriebssysteme/linux/gparted/index.ht ml.

Mehr

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -1- Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -2- Wozu dient der USB Recovery Stick? Mit dem USB Recovery Stick können Sie die Software (Firmware) Ihrer Dreambox aktualisieren.

Mehr

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein Einrichtung von orgamax-mobil Um die App orgamax Heute auf Ihrem Smartphone nutzen zu können, ist eine einmalige Einrichtung auf Ihrem orgamax Rechner (bei Einzelplatz) oder Ihrem orgamax Server (Mehrplatz)

Mehr

Installieren von Autodesk MapGuide 6.5 Service Pack 1

Installieren von Autodesk MapGuide 6.5 Service Pack 1 Installieren von Autodesk MapGuide 6.5 Service Pack 1 In diesem Dokument wird die Installation von Autodesk MapGuide 6.5 Service Pack 1 beschrieben. Hinweise zu aktuellen Installations-Updates und bekannten

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. ba76147d01 04/2013. MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG

BEDIENUNGSANLEITUNG. ba76147d01 04/2013. MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG BEDIENUNGSANLEITUNG ba76147d01 04/2013 MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG MultiLab User 2 ba76147d01 04/2013 Inhaltsverzeichnis MultiLab User MultiLab User - Inhaltsverzeichnis 1 Überblick...................................

Mehr

Starten der Software unter Windows XP

Starten der Software unter Windows XP Starten der Software unter Windows XP Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

VR NetWorld Software Version 5.0 mit PIN/TAN

VR NetWorld Software Version 5.0 mit PIN/TAN 1 VR NetWorld Software Version 5.0 mit PIN/TAN Voraussetzungen Für das Programm genügt ein aktueller, marktüblich ausgestatteter Windows-PC. Prüfen Sie aber vorsichtshalber, ob Ihr Computer diese Anforderungen

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Chipkartenleser Kobil/Xiring Installation unter Windows 7 Version 22.10.2013 Mit Hilfe der HRZ Installations-CD Oliver Ladach, Alexander Paar

Chipkartenleser Kobil/Xiring Installation unter Windows 7 Version 22.10.2013 Mit Hilfe der HRZ Installations-CD Oliver Ladach, Alexander Paar Chipkartenleser Kobil/Xiring Installation unter Windows 7 Version 22.10.2013 Mit Hilfe der HRZ Installations-CD Oliver Ladach, Alexander Paar Bitte beachten: Diese Installationsanleitung wurde für Windows

Mehr

Erstellen einer Wiederherstellungskopie

Erstellen einer Wiederherstellungskopie 21 Sollten Sie Probleme mit Ihrem Computer haben und Sie keine Hilfe in den FAQs (oft gestellte Fragen) (siehe seite 63) finden können, können Sie den Computer wiederherstellen - d. h. ihn in einen früheren

Mehr

Anleitung zur Erstellung einer Batchdatei. - für das automatisierte Verbinden mit Netzlaufwerken beim Systemstart -

Anleitung zur Erstellung einer Batchdatei. - für das automatisierte Verbinden mit Netzlaufwerken beim Systemstart - Anleitung zur Erstellung einer Batchdatei - für das automatisierte Verbinden mit Netzlaufwerken beim Systemstart - Mögliche Anwendungen für Batchdateien: - Mit jedem Systemstart vordefinierte Netzlaufwerke

Mehr

Installationsanleitung und Installation des MS SQL Server 2005 Express

Installationsanleitung und Installation des MS SQL Server 2005 Express und Installation des MS SQL Server 2005 Express buchner documentation GmbH Lise-Meitner-Straße 1-7 D-24223 Schwentinental Tel 04307/81190 Fax 04307/811999 www.buchner.de Inhaltsverzeichnis 1 Überblick...

Mehr

Raiffeisenbank Rastede eg Anleitung VR-Networld-Software 4.x

Raiffeisenbank Rastede eg Anleitung VR-Networld-Software 4.x 1. Installation der VR-Networld-Software Schließen Sie vor der Installation der VR-NetWorld-Software zunächst alle offenen Programme. Legen Sie die VR-NetWorld-Software-CD in Ihr CD-ROM-Laufwerk und warten

Mehr

AccountPlus Systemkonfiguration

AccountPlus Systemkonfiguration Anwenderhandbuch AccountPlus Systemkonfiguration Version 1.10 Inhalt: 1 ANWENDUNG... 3 2 DAS PROGRAMM... 3 2.1 Startparameter...5 2.2 Die Karteikarte ACCTPLUS.INI...5 2.3 Die Karteikarte Datenbanken...5

Mehr

Kurzhilfen. Einrichten von Arbeitsplätzen

Kurzhilfen. Einrichten von Arbeitsplätzen Kurzhilfen Andre Koppel Software 2012 Einrichten von Arbeitsplätzen In fünf Minuten zum lauffähigen System Als serverbasierendes System benötigt INVEP auf dem PC nur sehr wenige Unterstützungsprogramme.

Mehr

Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce

Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce Grundlegendes für IngSoft EnergieAusweis / IngSoft EasyPipe Um IngSoft-Software nutzen zu können, müssen Sie auf dem Portal

Mehr

Problembehebung LiveUpdate

Problembehebung LiveUpdate Problembehebung LiveUpdate Sage50 Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold Inhaltsverzeichnis 1. Ausgangslage... 3 1.1 Meldung Kein Update nötig wird immer angezeigt... 3 1.2 Download bleibt

Mehr

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Lieber WISO Mein Büro Anwender, WISO Mein Büro ist bisher eine reine Windows-Anwendung und lässt sich somit leider nicht direkt auf einem Macintosh

Mehr

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer

Mehr

Software Benutzerhandbuch Model: D200

Software Benutzerhandbuch Model: D200 Software Benutzerhandbuch Model: D200 Inhalt 1 System Installation... 1 1.1 Voraussetzungen... 1 1.2 Software Installation... 1 2 Verwaltung... 3 2.1 Abteilungs Management... 5 2.1.1 Abteilung hinzufügen...

Mehr

Benutzerhandbuch / Installationsanweisung

Benutzerhandbuch / Installationsanweisung Das innovative Notfall-Alarm-System für medizinische Einrichtungen Benutzerhandbuch / Installationsanweisung 1. Einleitung... 1.1 Allgemeine Hinweise zur Installation... 3 1.2 Technische Voraussetzungen...

Mehr

Anleitung zum Online Banking

Anleitung zum Online Banking Anleitung zum Online Banking Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen zur Installation und Konfiguration von Online Banking unter Jack. Um das Online Banking in Jack nutzen zu können, müssen Sie das entsprechende

Mehr

Netzwerkinstallation von Win-CASA 2009

Netzwerkinstallation von Win-CASA 2009 Netzwerkinstallation von Win-CASA 2009 Die Netzwerkinstallation von Win-CASA (Server- und Arbeitsplatzinstallation) läuft weitgehenst automatisch ab. Ein Netzwerkadministrator ist nicht zwingend erforderlich.

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

Aqua Praxis v1.0. Handbuch PHYSIO - TECH

Aqua Praxis v1.0. Handbuch PHYSIO - TECH Aqua Praxis v1.0 Handbuch PHYSIO - TECH Vorwort Vielen Dank, dass Sie sich für unser Produkt entschieden haben. Wenn Sie Fragen oder Anregungen für eine praxisgerechte Weiterentwicklung der Software haben,

Mehr