hat sich gelohnt: Heute gehören wir zu den namhaften Anbietern von elektronischen Pflegedokumentationen in der Langzeitpflege.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "hat sich gelohnt: Heute gehören wir zu den namhaften Anbietern von elektronischen Pflegedokumentationen in der Langzeitpflege."

Transkript

1 NEWS 2.14 Editorial Integrierte Software-Lösung statt Schnittstellen-Patchwork INHALT Editorial Integrierte Software-Lösung statt Schnittstellen-Patchwork 1 Liebe Leserin, Lieber Leser Bereits seit den Anfängen des IT-Zeitalters verfolgen wir bei der LOBOS Informatik AG die Strategie, homogene Software-Lösungen zu entwickeln und anzubieten. Fremdprodukte mittels Schnittstellen anzubinden, ist zwar möglich, aber für uns zweite Wahl wo immer möglich, wählen wir den Weg der Integration in das Lobos-3.X-Umfeld. Die Vorteile für Sie liegen auf der Hand: Sie sparen Wartungskosten und haben zeitlich und finanziell weniger Schulungsaufwand durch die einheitliche Bedienung. Der ganze Umgang mit der Software ist für Sie einfacher, z. B. auch die Koordination, da Sie nur einen Ansprechpartner haben. Für uns ist es jedes Mal eine Herausforderung, das Know-how für ein neues Themengebiet zu erarbeiten und in ein funktionelles, praxisorientiertes Software- Modul zu verpacken. Das war schon vor 15 Jahren so, als wir die Entwicklung des Pflegemanagers in Angriff genommen und damit in der Schweiz Neuland betreten haben. Doch der Pioniergeist hat sich gelohnt: Heute gehören wir zu den namhaften Anbietern von elektronischen Pflegedokumentationen in der Langzeitpflege. Bisher sind wir sehr gut gefahren mit der Philosophie der integrierten Software. Sie ist sicher ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg, dass sich jedes Jahr über 20 Betriebe aus der Heimbranche neu für den Einsatz von Lobos 3.X entscheiden. Also sind wir der eingeschlagenen Richtung treu geblieben und haben in diesem Jahr weitere integrierte Bausteine für Lobos 3.X lanciert: - den Gebäude- und Anlagenmanager - die vier mobilen ipad-apps Mehr über die Apps für Ihr Tablet erfahren Sie auf Seite 6. Wir freuen uns, Ihnen mit diesen Neuheiten weitere hilfreiche Werkzeuge in der grossen Palette der Lobos- 3.X-Module anbieten zu können zur Vermeidung von Schnittstellen und damit zum grösseren Nutzen für Ihren Betrieb, Ihre Mitarbeitenden und letztendlich für Ihre Bewohnerinnen und Bewohner. Ihre LOBOS Informatik AG Rückblick IFAS 2014 ein grosser Erfolg für Lobos 3.X 2 Neuheiten Lobos 3.X wird mobil 2 Kundenportrait Wohn- und Pflegezentrum Wiborada 3 Partnerinfo Rekrutierung von Mitarbeitenden in Pflegeberufen 4 Agenda 2015 Lobos-3.X-Schulungsprogramm 2015 Wichtige Termine 5 5 Aktuelles Neues Rechnungslegungsrecht SOMED-Statistik 6 Tipps & Tricks Anlage-Schnellerfassung 6 Unsere Neukunden 7 Impressum 8 Unsere Öffnungszeiten über Weihnachten/Neujahr: offen geschlossen offen geschlossen Andreas Bischofberger Ab 5. Januar 2015 haben wir wieder zu den üblichen Bürozeiten geöffnet.

2 NEWS Rückblick IFAS 2014 ein grosser Erfolg für Lobos 3.X Alle zwei Jahre findet die Fachmesse für den Gesundheitsmarkt statt und jedes Mal ist die IFAS ein fester Bestandteil in unserer Veranstaltungsplanung. Aus gutem Grund: Dieses Jahr lockte die Messe über Besucherinnen und Besucher nach Zürich-Oerlikon. Vier Tage lang präsentierten wir dem interessierten Publikum die gesamte Angebotspalette von Lobos 3.X. Dabei legten wir den Fokus vor allem auf die neue mobile Pflegedokumentation. Dieses Angebot lockte besonders viele Interessierte an unseren Stand und dementsprechend gross war die Nachfrage, die mobilen Lösungen gleich selber an den vier Demo-iPads auszuprobieren. Unser Entscheid, den Messestand im Vergleich zu den Vorjahren deutlich zu vergrössern, war richtig. Denn kaum gingen um 9 Uhr morgens die Messetore auf, waren die Arbeitsplätze auch schon mit Beratungsgesprächen und Präsentationen fast durchgängig besetzt. Für das Messeteam von Lobos 3.X war der Einsatz sehr inspirierend: Wir konnten viele wertvolle Eindrücke sammeln und konstruktive Rückmeldungen entgegennehmen. Den persönlichen Kontakt zu unseren Kunden und zu Interessenten schätzen wir sehr. In diesem Sinne danken wir allen Messebesuchern für ihren kurzen oder auch längeren Halt an unserem Stand. Für jeden Einzelnen von uns und für LOBOS als vorausschauendes und kundenorientiertes Unternehmen sind solche Begegnungen ausserhalb des normalen Arbeitsalltags unverzichtbar und ein grosser Gewinn. Unter dem weithin sichtbaren Rundbanner von Lobos 3.X sprachen Tonia Signer (vorne links) und Dominique Léger (hinten rechts) mit Kunden und Interessierten. Programm-Neuheiten Lobos 3.X wird mobil der mobile Pflegemanager Anfang 2014 haben wir uns entschieden, die mobile Anwendung von Lobos 3.X vorwärts zu treiben und dafür einen App-Entwickler ins Team geholt. Herr Christopher Biebow arbeitet seit Mai bei uns und zeichnet sich verantwortlich für die neuen Module. Aus Gründen der Stabilität und der Verbreitung der Geräte unterstützen wir Apple-Tablets. An der IFAS im Oktober 2014 stellten wir unsere mobilen dungen vor und Anfang 2015 werden wir sie erstmals installieren. Die Vorteile, dass Informationen immer greifbar sind, liegen ganz wörtlich auf der Hand. Wir haben noch viele weitere Ideen, welche Funktionen wir mobil zur Verfügung stellen wollen, damit unsere Kunden die angeschafften Tablets noch besser nut- zen und im Alltag einsetzen können. Sie werden also bestimmt noch mehr Mobile- Neuigkeiten von uns hören. Wir präsentieren diese Anwendungen auch gerne in Anwen- Ihrem Betrieb. Sprechen Sie uns einfach darauf an! die mobile Leistungserfassung inkl. Spitex- Zeiterfassung die mobile Mahlzeitenverwaltung der mobile Gebäudeund Anlagenmanager

3 NEWS Kundenportrait Wohn- und Pflegezentrum Wiborada, Bernhardzell: Neubau und Erinnerungsweg Mitten im Grünen, zwischen St. Gallen und Gossau pflegen und betreuen rund 70 Mitarbeitende 56 Bewohnerinnen und Bewohner im Wohn- und Pflegezentrum Wiborada. Der komplette Neubau konnte im November 2014 bezogen werden, ehe dann in einer zweiten Bauetappe noch eine eingeschossige geschützte Dementenstation angebaut wird. Vor über 50 Jahren erbauten die Ordensschwestern des Pallottinerinnen-Ordens in Bernhardzell ihre ersten Gebäude, wo sie vorerst eine Haushaltungsschule und, mit verschiedenen Anbauten, nach Jahren ein Alters- und Pflegeheim führten. Aufgrund der Überalterung der Betreiberinnen verkauften sie die Gebäulichkeiten der politischen Gemeinde Waldkirch /Bernhardzell, die das Pflegeheim bis zur Übergabe an die Stiftung Wiborada betrieb. Seit 3 Jahren wurde intensiv geplant und gebaut und nun präsentiert sich der Neubau als modernes Heim mit 55 Einerzimmern. Wenn der Rückbau sämtlicher früherer Gebäude abgeschlossen sein wird, kann die geschützte Dementenstation mit eigenem Garten und einem Snoezelraum noch nachgebaut werden. Sie wird im November 2015 zum Abschluss der Bautätigkeiten ihren Betrieb aufnehmen. nicht einfach verschwinden lassen, und doch passen sie nicht so richtig in den modernen Neubau. Die Idee eines Erinnerungsweges rund um den Neubau brachte dann die Lösung: Einzelne Gegenstände, welche die Geschichte des Wiborada in sich bergen, werden neben einen Fussweg rund um den Neubau platziert und bleiben so der Nachwelt und der einheimischen Bevölkerung erhalten. Eines der markantesten Relikte aus dem alten Wiborada ist das Wiborada-Glöcklein, welches die Pallottinerinnen-Schwestern als markantes Merkmal auf ihren Bau gesetzt hatten. Dieses mit Schindeln eingekleidete Glöcklein wird künftig den Erinnerungsweg aufwerten. Die Kosten für den Erhalt von alten Erinnerungen fanden in der Bauplanung keinen Platz, und so haben die Wiborada-Verantwortlichen ein Fundraising aufgezogen, um Göttis für den Erinnerungsweg zu finden. Die Firma LOBOS Informatik AG hat nicht lange gezögert und sich sofort die Renovation und Platzierung des Wiborada-Glöckleins gesichert. So entstand auch ganz spontan der Slogan für die Einführung des LOBOS-Pflegemanagers im Wiborada: Wenn der Startschuss läutet Die Verantwortlichen des Wohn- und Pflegezentrums Wiborada bedanken sich ganz herzlich für die Spende der LOBOS Informatik AG und freuen sich auf die weitere gute Zusammenarbeit! Die Verantwortlichen des Wohn- und Pflegezentrums wollten einzelne Gegenstände aus den über 50-jährigen Gebäuden Der Neubau des Wiborada, hier noch als Grafik Das Wiborada-Glöcklein vom ursprünglichen Gebäude findet nun seinen Platz auf dem Erinnerungsweg, der rund um den Neubau führt.

4 NEWS Partnerinfo Fachkräftemangel in der Pflege braucht Profis in der Rekrutierung von Mitarbeitenden Die Schweizer Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) glänzen mit dem grössten Bewerberpool des Landes und sind zuverlässige Partner bei allen Fragen rund um die Rekrutierung von Mitarbeitenden in den Pflegeberufen. Die Nachfrage nach qualifiziertem Personal in den Pflegeberufen ist ungebrochen. Ein Trend, der auch in Zukunft anhalten wird und die HR-Abteilungen in dieser Sparte vor beträchtliche Herausforderungen stellt. Die Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) in der Schweiz bieten eine ganze Palette an hervorragenden Dienstleistungen im Rahmen der Personalrekrutierung. Dank ihrer regionalen Ausrichtung sind sie am Puls des Arbeitsmarktes und deswegen in der Lage, den Unternehmen individuelle und massgeschneiderte Lösungen zu präsentieren. Diese Leistung ist für den beauftragenden Betrieb kostenfrei. Einerseits haben Unternehmen über die RAV permanenten Zugang zum grössten Bewerberpool der Schweiz und können ihre Vakanzen online erfassen, andererseits erhalten sie kompetente Unterstützung in der Personalrekrutierung durch die RAV und werden auf diese Weise deutlich entlastet. Das Zauberwort heisst Vorselektion Die Kundenberatung bei der RAV nimmt die Vakanzmeldung des Betriebs entgegen und klärt die firmenspezifischen Bedürfnisse im Unternehmen ab. Das regionale RAV, z. B. das RAV Thalwil, übernimmt die Vorselektion und übergibt der ausschreibenden Firma innert drei Tagen eine kleine Anzahl ausgewählter Dossiers. Die Flut von Bewerbungen, wie sie nach dem Schalten eines konventionellen Inserates oft entsteht, bleibt also mit all ihren administrativen Hürden aus. Dieses einzigartige Selektionsverfahren bieten die RAV für Festanstellungen ebenso wie für Temporärstellen. Die Kundenberatung des RAV überprüft auch die Möglichkeit eines Einarbeitungszuschusses, falls die Bewerber mit besonderem Aufwand eingearbeitet werden müssen. Die Kundenberaterinnen und - berater in den Schweizer RAV sind Fachleute mit langjähriger Berufserfahrung und haben in ihrer grossen Mehrheit die Weiterbildung zur Personalfachfrau / zum Personalfachmann absolviert. Diese Spezialisten verfügen über hervorragende Kenntnisse der einzelnen Berufsbilder und können so passgenaue Profile selektionieren. Natürlich stehen die Schweizer RAV, hier als Beispiel das RAV Thalwil, den Pflegebetrieben jederzeit beratend zur Verfügung. Informationen rund um die Schweizer RAV sind im Internet auch unter abrufbar. Der Thalwiler RAV-Leiter Bernhard Ecklin und die Kundenberaterin Madeleine Krause bei der Vorselektion von Dossiers zuhanden einer Pflegeinstitution.

5 NEWS Agenda 2015 Lobos-3.X-Schulungsprogramm 2015 Wir freuen uns, Ihnen auch im kommenden Jahr unsere beliebten Anwenderschulungen für Lobos 3.X anzubieten. Das Schulungsprogramm sowie ein Anmeldeformular finden Sie auf 3. März 2015 Grundlagen 18. März 2015 Bewohneradministration und Leistungsfakturierung 24. März 2015 Anlagebuchhaltung 14. April 2015 Lohnverarbeitung 21. April 2015 Debitoren/Kreditoren 29. April 2015 Pflege- und Betreuungsmanager 7. Mai 2015 Finanzbuchhaltung 9. Juni 2015 Kostenrechnung 26. August 2015 Auswertungen 3. September 2015 Grundlagen 20. Oktober 2015 Pflege- und Betreuungsmanager 28. Oktober 2015 Systemkurs 3. November 2015 Lohnverarbeitung 11. November 2015 SOMED-Statistik 3. Dezember 2015 Jahresabschluss Firmenspezifische Schulungen Auf Wunsch bieten wir Ihnen auch massgeschneiderte Schulungen für Ihre Institution an. Kontaktieren Sie uns wir beraten Sie gerne. Wichtige Fachveranstaltungen 2015 Interessante Termine für soziale Institutionen am besten gleich vormerken! Wir freuen uns auf Ihren Besuch! 14./15. Januar 2015 CURAVIVA Fachkongress Alter im Congress Center Basel 16. Juni 2015 Lobos-3.X-Informationstag 2015 im TRAFO Baden

6 NEWS Aktuelles Neues Rechnungslegungsrecht Das Neue Rechnungslegungsrecht ist mit dem Geschäftsjahr 2015 für alle Betriebe verbindlich, die zur Rechnungslegung nach Obligationenrecht verpflichtet sind. Hauptänderung ist die neue Gliederung der Bilanz und Erfolgsrechnung. Die Kontenklassen und die Nummerierung werden vorerst nicht geändert. In unserer aktuellen Version bietet Lobos 3.X die Möglichkeit, ein Konto nebst der üblichen Kontountergruppe noch einer zusätzlichen Kontountergruppe NRL (Neue Rechnungslegung) zuzuweisen. Eine detaillierte Anleitung mit weiteren Screenshots finden Sie unter dem folgenden Link: Im Kontostamm gibt es ein neues Feld für die Zuordnung der NRL-Kontountergruppe (Kontogruppe und -klasse ergeben sich daraus). SOMED-Statistik Das Bundesamt für Statistik hat für das Statistikjahr 2014 eine neue Version erarbeitet. Die nötigen Änderungen haben wir in die aktuelle Lobos-3.X-Version eingebaut. Für unsere Kunden mit laufendem Wartungsvertrag ist die Aktualisierung kostenlos. Sie können die Änderung einfach über Ihre Ansprechperson oder über anfordern. Für Betriebe ohne Wartungsvertrag unterbreiten wir gerne eine entsprechende Offerte. Tipps & Tricks Anlagen direkt aus der Rechnung erfassen In der Kreditorenbuchhaltung haben Sie die Möglichkeit, aus einer Rechnung direkt eine Anlage in die Anlagebuchhaltung zu überführen. Klicken Sie dafür auf das Symbol Anlage-Schnellerfassung. Dann brauchen Sie nicht mehr extra in die Anlagebuchhaltung zu wechseln.

7 NEWS Unsere Neukunden Seit dem letzten Newsletter haben sich wieder einige Institutionen für Lobos 3.X entschieden. Wir begrüssen herzlich im Kreis unserer Anwender: Alterszentrum Lindenhof, Rümlang Alterszentrum Dreilinden, Rotkreuz Alterswohnzentrum Ruswil, Ruswil Wohn- und Pflegeheim Lindenbaum, Züberwangen WG Treffpunkt, Trimbach Betagtenheim Halden, St. Gallen Altersheim St. Urban, Winterthur Zentrum Auf der Leiern, Gelterkinden Casa Solaris, Wil Wohnsch Verein Wohn PflegeHeime Schwamendingen, Zürich Altersheim Geserhus, Rebstein Stiftung Drei Tannen, Wald Seniorenzentrum Zion, Dübendorf Altersheim Rotmonten, St. Gallen

8 NEWS Sie pflegen. dokumentiert. mobil auf Ihrem Tablet RAI- und BESA-kompatibel LOBOS-Eigenentwicklung alle Module komplett vernetzt Je effizienter die Software, desto mehr Zeit bleibt für den Menschen. Impressum LOBOS Informatik AG Auenstrasse 4 CH-8600 Dübendorf Airport-Business-Center 64 CH-3123 Belp Tel

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

geniessen Wohnen Haus Garten

geniessen Wohnen Haus Garten geniessen Wohnen Haus Garten Messe Zug, vom 3. bis 6. März 2016 Herzlich willkommen zur WOHGA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Wir machen den Frühling sichtbar und spürbar. Das

Mehr

geniessen Wohnen Haus Garten

geniessen Wohnen Haus Garten geniessen Wohnen Haus Garten Messe Zug, vom 5. bis 8. März 2015 Herzlich willkommen zur WOHGA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die WOHGA Zug ist eine inspirierende Plattform, die

Mehr

Thema. Wir bleiben am Ball!

Thema. Wir bleiben am Ball! NEWS 2.15 Editorial Ohne Rückblick kein Ausblick INHALT Editorial Ohne Rückblick kein Ausblick 1 Liebe Leserin, Lieber Leser In den vergangenen Jahren oder gar Jahrzehnten war der Wandel in der Informatik

Mehr

Websites, spielend einfach. Die clevere Komplettlösung für Heime und Spitex.

Websites, spielend einfach. Die clevere Komplettlösung für Heime und Spitex. Websites, spielend einfach. Die clevere Komplettlösung für Heime und Spitex. Empfohlen von: www.sitesystem.ch sitesystem macht Ihre neue Website zum Kinderspiel. sitesystem ist genauso clever und einfach

Mehr

Regierungsbeschluss über die Pflegeheimliste

Regierungsbeschluss über die Pflegeheimliste Gesetzessammlung des Kantons St.Gallen 38.8 Regierungsbeschluss über die Pflegeheimliste vom 20. Dezember 20 (Stand. Februar 205) Die Regierung des Kantons St.Gallen erlässt gestützt auf Art. 39 Abs. Bst.

Mehr

Socius wenn Älterwerden Hilfe braucht

Socius wenn Älterwerden Hilfe braucht Programmausschreibung Socius wenn Älterwerden Hilfe braucht Förderprogramm für Aufbau und Organisation bedürfnisorientierter Unterstützungssysteme in Gemeinden und Regionen Editorial Die demografische

Mehr

CeBIT 2011: windream wieder in Halle 3, Stand J 20

CeBIT 2011: windream wieder in Halle 3, Stand J 20 Newsletter für Kunden und Interessenten der windream GmbH Februar 2011 windreamnews Start frei für das IT-Event des Jahres! CeBIT 2011: windream wieder in Halle 3, Stand J 20 Nun ist es bald wieder so

Mehr

RAI in der Schweiz. Optionen in der Unterstützung der praktischen Arbeit mit RAI. Dr. med. Markus Anliker, Geriater

RAI in der Schweiz. Optionen in der Unterstützung der praktischen Arbeit mit RAI. Dr. med. Markus Anliker, Geriater RAI in der Schweiz Optionen in der Unterstützung der praktischen Arbeit mit RAI Dr. med. Markus Anliker, Geriater 1 Übersicht RAI-Geschichte, RAI-NH und -HC und der aktuelle Stand RAI in Italiano Optionen

Mehr

Pflegeheimliste für den Kanton St.Gallen

Pflegeheimliste für den Kanton St.Gallen Anhang Pflegeheimliste für den Kanton St.Gallen 1 Wahlkreis St.Gallen 1.01 Alters- und Pflegeheim Wiborada Bernhardzell 46 1.02 Senioren- und Spitex-Zentrum Eggersriet 25 1.03 Altersheim Abendruh Gossau

Mehr

Alterszentrum Willisau

Alterszentrum Willisau Alterszentrum Willisau Willkommen im Alterszentrum Willisau Liebe Leserin, lieber Leser Sie beschäftigen sich mit dem Gedanken, in ein Alterszentrum einzutreten. Wir freuen uns, dass Sie sich für das Alterszentrum

Mehr

TDS-PORTAL TDS-MANAGEMENT- INFORMATION & CONTROLLING TDS- REISEKOSTEN- ABRECHNUNG TDS-PERSONAL- MANAGEMENT TDS-ZEITMANAGEMENT TDS-PERSONAL- ABRECHNUNG

TDS-PORTAL TDS-MANAGEMENT- INFORMATION & CONTROLLING TDS- REISEKOSTEN- ABRECHNUNG TDS-PERSONAL- MANAGEMENT TDS-ZEITMANAGEMENT TDS-PERSONAL- ABRECHNUNG Mitarbeiter gezielt fördern, stellen optimal besetzen Erfassen sie alle daten nur ein einziges mal 3 TDS-Personalmanagement eines von sechs Hauptmodulen des TDS-Personalsoftwaresystems Auch wenn Ihr Unternehmen

Mehr

N E W S 01/2011. Über ein halbes Jahrhundert Erfahrung! Informationstag 2011. Editorial. Rückblick. Inhaltsverzeichnis

N E W S 01/2011. Über ein halbes Jahrhundert Erfahrung! Informationstag 2011. Editorial. Rückblick. Inhaltsverzeichnis 01/2011 N E W S Inhaltsverzeichnis Editorial 1 Rückblick 1 Neuheiten 2-3 Aktuelles 3-4 Tipps & Tricks 5-6 Persönliches 7 Über ein halbes Jahrhundert Erfahrung! Traditionelle Werte wie Kontinuität, Verlässlichkeit

Mehr

Alters- und Pflegeheime Neuhausen am Rheinfall

Alters- und Pflegeheime Neuhausen am Rheinfall CH-8212 Neuhausen am Rheinfall www.neuhausen.ch Alters- und Pflegeheime Neuhausen am Rheinfall Die freundliche Gemeinde. Ein Heim zwei Standorte In den Altersheimen Schindlergut und Rabenfluh verfolgen

Mehr

Firmenpräsentation Celebrationpoint AG

Firmenpräsentation Celebrationpoint AG Firmenpräsentation Celebrationpoint AG The Event Business Network www.celebrationpoint.ch Beratung Marketing Organisation Businesskontakte ALLGEMEINE INFOS ÜBER CELEBRATIONPOINT Die Celebrationpoint AG

Mehr

Ihre Bank seit 1850 Tradition lebt von Innovation

Ihre Bank seit 1850 Tradition lebt von Innovation Wir über uns Wir über uns Ihre Bank seit 1850 Tradition lebt von Innovation Bank Sparhafen Zürich AG Fraumünsterstrasse 21 CH-8022 Zürich T +41 44 225 40 50 F +41 44 225 40 69 info@sparhafen.ch www.sparhafen.ch

Mehr

Gerne stellen wir uns vor... Die Stiftung Schloss Turbenthal ist eine gemeinnützige

Gerne stellen wir uns vor... Die Stiftung Schloss Turbenthal ist eine gemeinnützige 02/2011 N E W S Inhaltsverzeichnis Editorial 1 Portrait 1-2 Datenkrimi 2 Tipps & Tricks 3 Neuheiten 4-6 Neukunden 6 Über 400 Mal persönlich engagiert Eigentlich gehörten sie auf die erste Seite: unsere

Mehr

Personalvorsorge aus einer Hand. Die Dienstleistungen der Swisscanto Vorsorge AG

Personalvorsorge aus einer Hand. Die Dienstleistungen der Swisscanto Vorsorge AG Personalvorsorge aus einer Hand Die Dienstleistungen der Swisscanto Vorsorge AG Umfassende Vorsorgelösungen Swisscanto Vorsorge AG ist ein führender Anbieter von Dienstleistungen im Rahmen der beruflichen

Mehr

Newsletter November 2012

Newsletter November 2012 Newsletter November 2012 Inhalt 1. Editorial 2. BricsCAD V13 verfügbar! 3. Arbeiten in der Cloud mit BricsCAD V13 und Chapoo 4. Beziehen Sie auch AutoCAD über uns Lösungen für Sie aus einer Hand! 5. AutoSTAGE

Mehr

Wozu CURAtime? Präsentation CURAtime

Wozu CURAtime? Präsentation CURAtime Wozu? Präsentation 1 Was ist? Produkt zur von CURAVIVA Schweiz Das Instrument basiert auf BarCoMed von MicroMED AG Zum Basisangebot von CURAVIVA Schweiz gehören die Vermietung der Erfassungsgeräte, die

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Spendenkampagne Neubau Oase 2016 / 2017

Spendenkampagne Neubau Oase 2016 / 2017 Daheim ist hier Spendenkampagne Neubau Oase 2016 / 2017 Das Haus Morgenstern realisiert den grössten Erweiterungsbau seit 25 Jahren. Warum? EDITORIAL Liebe Leserin, lieber Leser Unsere Stiftung kümmert

Mehr

Einladung. Innovative Software-Lösungen für Schweizer Institutionen und Heime. Dienstag, 15. Februar 2011 Beim ABACUS-Anwender Pigna in Kloten

Einladung. Innovative Software-Lösungen für Schweizer Institutionen und Heime. Dienstag, 15. Februar 2011 Beim ABACUS-Anwender Pigna in Kloten Einladung Innovative Software-Lösungen für Schweizer Institutionen und Heime Dienstag, 15. Februar 2011 Beim ABACUS-Anwender Pigna in Kloten AXcare und ABACUS-Software live im Betrieb erleben Ein Tag mit

Mehr

Adobe Excellence Partner

Adobe Excellence Partner Adobe Excellence Partner Ihr Erfolg ist unser Programm Das Handbuch Das Adobe Partner-Programm für neue Verkaufserfolge. Sie benötigen dieses Spezialprogramm zur Installation eines noch effizienteren Sales-Auftritts.

Mehr

HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum

HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum Cloud Computing Infrastruktur als Service (IaaS) HINT-Rechenzentren Software als Service (SaaS) Desktop als Service (DaaS) Ein kompletter Büroarbeitsplatz:

Mehr

employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord

employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord employer branding rücken sie ihr unternehmen ins rampenlicht und holen sie top-talente an bord Was wollen Talente und Führungskräfte von morgen? wir wollten es genau wissen und haben nachgefragt: Schon

Mehr

Rundbrief 01.2015. Peter Nünlist. Gesendet: Montag, 19. Januar 2015 15:04. pnuenlist@sunrise.ch. Betreff: Altersforum Bassersdorf: Rundbrief 1.

Rundbrief 01.2015. Peter Nünlist. Gesendet: Montag, 19. Januar 2015 15:04. pnuenlist@sunrise.ch. Betreff: Altersforum Bassersdorf: Rundbrief 1. Peter Nünlist Von: pnuenlist@sunrise.ch Gesendet: Montag, 19. Januar 2015 15:04 An: pnuenlist@sunrise.ch Betreff: Altersforum Bassersdorf: Rundbrief 1.2015 Rundbrief 01.2015 Hallo Peter Nünlist Bereits

Mehr

21. bis 23. März 2014 Messe Zug. EcoCar. Für Ihren dynamischen Auftritt. Die grosse Zentralschweizer Automesse. Sonderschau Probefahrten

21. bis 23. März 2014 Messe Zug. EcoCar. Für Ihren dynamischen Auftritt. Die grosse Zentralschweizer Automesse. Sonderschau Probefahrten Für Ihren dynamischen Auftritt. EcoCar Sonderschau Probefahrten 21. bis 23. März 2014 Messe Zug Die grosse Zentralschweizer Automesse. Hauptsponsoren Medienpartner Partner CAR WASH CENTER ZUG & LUZERN

Mehr

Kompakt Workshops AXcare für Alters- und Pflegeheime und Soziale Einrichtungen im März 2015

Kompakt Workshops AXcare für Alters- und Pflegeheime und Soziale Einrichtungen im März 2015 Einladung AXevent 2015 ABACUS Software auf hohem Niveau Kompakt Workshops AXcare für Alters- und Pflegeheime und Soziale Einrichtungen im März 2015 Einladung Optimieren Sie Ihre Geschäftsprozesse mit unserer

Mehr

Gemeinsam. Alters- und Pflegewohnheim Klinik Lindenegg

Gemeinsam. Alters- und Pflegewohnheim Klinik Lindenegg Gemeinsam. Alters- und Pflegewohnheim Klinik Lindenegg Die Klinik Lindenegg ist ein zentral gelegenes Miteinander Pflegewohnheim, welches auch für erwachsene Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen

Mehr

INFORMATIK-BESCHAFFUNG

INFORMATIK-BESCHAFFUNG Leistungsübersicht Von Anbietern unabhängige Entscheidungsgrundlagen Optimale Evaluationen und langfristige Investitionen Minimierte technische und finanzielle Risiken Effiziente und zielgerichtete Beschaffungen

Mehr

Mit uns finden Sie den passenden Kandidaten.

Mit uns finden Sie den passenden Kandidaten. Mit uns finden Sie den passenden Kandidaten. Careerplus ist die führende Schweizer Personalberatung für die Rekrutierung von qualifiziertem Fachpersonal. www.careerplus.ch Herzlich willkommen bei Careerplus.

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

Kaufmännische Zeitarbeit und Vermittlung für kluge Köpfe.

Kaufmännische Zeitarbeit und Vermittlung für kluge Köpfe. Kaufmännische Zeitarbeit und Vermittlung für kluge Köpfe. ARBEIT UND MEHR GmbH Hudtwalckerstraße 11 22299 Hamburg Tel 040 460 635-0 Fax -199 mail@aum-hh.de www.arbeit-und-mehr.de ARBEIT UND MEHR ist im

Mehr

THINK BIG START SMALL ABACUS SMALL BUSINESS DAS SOFTWARE-GESAMTPAKET FÜR KMU

THINK BIG START SMALL ABACUS SMALL BUSINESS DAS SOFTWARE-GESAMTPAKET FÜR KMU THINK BIG START SMALL ABACUS SMALL BUSINESS DAS SOFTWARE-GESAMTPAKET FÜR KMU KLEIN IM PREIS GROSS IN QUALITÄT UND LEISTUNG ABACUS Small Business ist eine durchdachte Auswahl von ABACUS Enterprise-Programmen

Mehr

8. 11.9.2016 Messe Zürich. Die Baumesse. Wo man schaut, bevor man baut. Do So 10 18 bauen-modernisieren.ch. Patronat. Quelle: arento.

8. 11.9.2016 Messe Zürich. Die Baumesse. Wo man schaut, bevor man baut. Do So 10 18 bauen-modernisieren.ch. Patronat. Quelle: arento. Die Baumesse. Wo man schaut, bevor man baut. Quelle: renggli-haus.ch Quelle: arento.ch 8. 11.9.2016 Messe Zürich Do So 10 18 bauen-modernisieren.ch Patronat Modernisieren hat Zukunft! Bauen & Modernisieren

Mehr

Programmiere deine Zukunft. Eine Informatiklehre bei der Axpo Informatik AG öffnet Türen

Programmiere deine Zukunft. Eine Informatiklehre bei der Axpo Informatik AG öffnet Türen Programmiere deine Zukunft Eine Informatiklehre bei der Axpo Informatik AG öffnet Türen «Ich werde Informatiker, weil mich die Technik hinter dem Bildschirm interessiert. Die Axpo Informatik setzt sich

Mehr

Controlling-Gespräch IVSE-B-Einrichtungen

Controlling-Gespräch IVSE-B-Einrichtungen Einrichtung / Institution Jahr 2013 Verantwortliche/r Leiter/in Institution weitere Teilnehmer der Institution - Teilnehmer ASO Franjo Cirkovic u. Stephan Egloff Gespräch vom Grundlagen Sozialgesetz des

Mehr

DIE EIGENE HOMEPAGE Wie Sie sich im Internet optimal präsentieren

DIE EIGENE HOMEPAGE Wie Sie sich im Internet optimal präsentieren Infoveranstaltung DIE EIGENE HOMEPAGE Wie Sie sich im Internet optimal präsentieren Mario Di Bari Online Marketing Berater Tel: 07156 / 4308-54 dibari@bleicher-media.de Agenda 18:00 Uhr Begrüßung und Vorstellung:

Mehr

Leitsätze. zur Ausrichtung der Altersheime der Stadt Zürich

Leitsätze. zur Ausrichtung der Altersheime der Stadt Zürich Leitsätze zur Ausrichtung der Altersheime der Stadt Zürich 27 Altersheime, ein Gästehaus und die Direktion verstehen sich als innovative und kundenorientierte Dienstleistungsbetriebe 1 Ältere Menschen,

Mehr

Software-Lösungen für Schweizer Heime und Institutionen

Software-Lösungen für Schweizer Heime und Institutionen Einladung AXevent 2012 ABACUS Software auf hohem Niveau Software-Lösungen für Schweizer Heime und Institutionen Mittwoch, 28. November 2012 bei der Stiftung Zürcher Kinder- und Jugendheime ZKJ (im Burghof,

Mehr

Fachveranstaltungen Herbst /Winter 2014/15

Fachveranstaltungen Herbst /Winter 2014/15 Fachveranstaltungen Herbst /Winter 2014/15 In dem komplexen und sensiblen Feld der sexuellen Gewalt bieten Sie durch ihre klare Haltung und transparente und ruhige Herangehensweise konkrete und praxistaugliche

Mehr

CHARLY by solutio. Exzellenz im Praxismanagement

CHARLY by solutio. Exzellenz im Praxismanagement CHARLY by solutio Exzellenz im Praxismanagement I CH M Ö CH T E DI E B EST E PR A X ISS O F T WA R E W E I T U N D B R E I T. Angetrieben von diesem Anspruch gründete der Zahnarzt seither für CHARLY entschieden.

Mehr

ESSENZEN SIND DAS EINE, RESULTATE DAS ANDERE

ESSENZEN SIND DAS EINE, RESULTATE DAS ANDERE ESSENZEN SIND DAS EINE, RESULTATE DAS ANDERE vielfältig original erfrischend überzeugend universell Ganzheitliche Lösungen Ob raffiniert oder würzig, ob knackig oder sämig, jede Strategie hat ihre eigene

Mehr

Informationsveranstaltung und Workshop zum RadROUTENPLANER Baden-Württemberg

Informationsveranstaltung und Workshop zum RadROUTENPLANER Baden-Württemberg Informationsveranstaltung und Workshop zum RadROUTENPLANER Baden-Württemberg am 18.06.2013, 10:00-16:30 Uhr bei der LUBW Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden- Württemberg in Karlsruhe

Mehr

Ihr Plus im Planungsalltag. Serviceplus die volle Unterstützung für Allplan Anwender

Ihr Plus im Planungsalltag. Serviceplus die volle Unterstützung für Allplan Anwender Ihr Plus im Planungsalltag Serviceplus die volle Unterstützung für Allplan Anwender Wissen, Vorsprung, Support Als Architekt oder Bauingenieur wollen Sie das gesamte Potenzial Ihrer Planungssoftware ausschöpfen

Mehr

Wir holen die Kunden ins Haus

Wir holen die Kunden ins Haus Ihr Partner für professionellen Kundendienst www.kunden-dienst.ch begeistern, gewinnen, verbinden Wir holen die Kunden ins Haus Geschäftshaus Eibert Bürgstrasse 5. 8733 Eschenbach Telefon +41 55 210 30

Mehr

Die JOBBÖRSE Deutschlands größtes Online-Jobportal.

Die JOBBÖRSE Deutschlands größtes Online-Jobportal. Direkt zum passenden Bewerber: Die JOBBÖRSE Deutschlands größtes Online-Jobportal. www.arbeitsagentur.de Bundesagentur für Arbeit Finden finden Sie gut? Dann finden Sie die JOBBÖRSE richtig gut! Die JOBBÖRSE

Mehr

Die Baumesse. Wo man schaut, bevor man baut. Quelle: arento.ch Quelle: renggli-haus.ch. 3. 6.9.2015 Messe Zürich. Do So 10 18 bauen-modernisieren.

Die Baumesse. Wo man schaut, bevor man baut. Quelle: arento.ch Quelle: renggli-haus.ch. 3. 6.9.2015 Messe Zürich. Do So 10 18 bauen-modernisieren. Die Baumesse. Wo man schaut, bevor man baut. Quelle: arento.ch Quelle: renggli-haus.ch 3. 6.9.2015 Messe Zürich Do So 10 18 bauen-modernisieren.ch «An einer Messe geht es vor allem um zwei Dinge: Neuigkeiten

Mehr

willkommen herzlich Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Kundenbeispiel Cloud Solution von

willkommen herzlich Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Kundenbeispiel Cloud Solution von herzlich willkommen Kundenbeispiel Cloud Solution von Herr Simon Lutz Leiter Finanz- und Rechnungswesen Mitglied der Geschäftsleitung Agenda Unternehmen Spitex Zürich Sihl IT-Ausgangslage Herausforderung

Mehr

ViadrinaTransfer 2/2014

ViadrinaTransfer 2/2014 ViadrinaTransfer 2/2014 Werte Leserinnen und Leser, am 5 November findet bereits zum 10 Mal die Job- und Praktikumsmesse viadukt an der statt Die viadukt bietet Arbeitgebern hervorragende Gelegenheiten,

Mehr

CELARIS. Fachfrau/Fachmann im Finanz- und Rechnungswesen mit eidg. Fachausweis. Tageskurs Nachmittagskurs. Weiterbildung für das Rechnungswesen

CELARIS. Fachfrau/Fachmann im Finanz- und Rechnungswesen mit eidg. Fachausweis. Tageskurs Nachmittagskurs. Weiterbildung für das Rechnungswesen W W W. C E L A R I S. C H CELARIS Fachfrau/Fachmann im Finanz- und Rechnungswesen mit eidg. Fachausweis Tageskurs Nachmittagskurs Weiterbildung für das Rechnungswesen Detailinformationen 1 Berufsbild Fachleute

Mehr

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung Die Idee: Die Idee zu den Gesundheits- und Wellnesstagen entstand 2010 im Ortsverband des BDS Bad Staffelstein. BDS-Mitglied Thomas Hertel: Wir haben hier

Mehr

PRIVATE BANKING. Leistung für Ihr Vermögen.

PRIVATE BANKING. Leistung für Ihr Vermögen. PRIVATE BANKING Leistung für Ihr Vermögen. FAST SCHON EINE RARITÄT: ZUHÖREN Private Banking bedeutet, stets ein offenes Ohr für Sie zu haben auch für Zwischentöne. Die Harmonie des Ganzen ist das Ziel.

Mehr

Exklusive Grundstücke, Doppel- und Einfamilienhäuser in Flensburg

Exklusive Grundstücke, Doppel- und Einfamilienhäuser in Flensburg Exklusive Grundstücke, Doppel- und Einfamilienhäuser in Flensburg 1 Inhaltsverzeichnis Seite 3-4 Die Lage / Das Baugebiet Seite 5 Lageplan gesamtes Baugebiet Seite 6 Lageplan Doppelhäuser Seite 7-8 Lageplan

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

AFTERWORK Messeveranstaltungs- und Kongressservices Einzigartig und persönlich

AFTERWORK Messeveranstaltungs- und Kongressservices Einzigartig und persönlich AFTERWORK Messeveranstaltungs- und Kongressservices Einzigartig und persönlich 1 Und wohin nach der Messe? Die besten Tipps der Region von uns recherchiert und von Ihnen präsentiert Einzigartiger Full-Service

Mehr

E-POST Partner Programm Leistungen für E-POST Partner

E-POST Partner Programm Leistungen für E-POST Partner E-POST Partner Programm Leistungen für E-POST Partner Bonn, September 2014 1 E-POST Partner Programm 2 Zugangsvoraussetzungen: So nehmen Sie teil 3 Ihre Vorteile E-POST Partner Programm Bonn September

Mehr

Unsere Lösungen: Elektronische Pflegedokumentation umfassend gelöst. Elektronische Pflegedokumentation per Fingertipp

Unsere Lösungen: Elektronische Pflegedokumentation umfassend gelöst. Elektronische Pflegedokumentation per Fingertipp Das Prinzip Einfach Unsere Lösungen: Elektronische Pflegedokumentation umfassend gelöst Einfaches Erstellen von Pflegeprozessplanungen Leistungsnachweise eines Bewohners mit 2-Klicks abzeichnen Mobile

Mehr

GEBOL NEWS. Ausgabe 02/2013. Werte Kunden, Geschäftspartner und Freunde!

GEBOL NEWS. Ausgabe 02/2013. Werte Kunden, Geschäftspartner und Freunde! GEBOL NEWS Ausgabe 02/2013 Werte Kunden, Geschäftspartner und Freunde! Ich freue mich, Ihnen die bereits zweite Ausgabe unserer Gebol News präsentieren zu dürfen. Ich hoffe, dass für Sie wieder Interessantes

Mehr

Genau was Sie brauchen Unsere Produkte für Verteilnetzbetreiber

Genau was Sie brauchen Unsere Produkte für Verteilnetzbetreiber Genau was Sie brauchen Unsere Produkte für Verteilnetzbetreiber EIN ECHTES ALLES-DABEI-PAKET Als Verteilnetzbetreiber kennen Sie das: Für Ihr Material müssen Sie mit vielen verschiedenen Lieferanten verhandeln,

Mehr

Software-Lösungen für Schweizer Heime und Institutionen

Software-Lösungen für Schweizer Heime und Institutionen Einladung AXevent 2012 ABACUS Software auf hohem Niveau Software-Lösungen für Schweizer Heime und Institutionen Mittwoch, 28. November 2012 bei der Stiftung Zürcher Kinder- und Jugendheime ZKJ (im Burghof,

Mehr

Unternehmenspräsentation Ihr persönlicher Coach. Juni 2014

Unternehmenspräsentation Ihr persönlicher Coach. Juni 2014 Unternehmenspräsentation Ihr persönlicher Coach Juni 2014 Agenda Das Unternehmen Die Dienstleistungen Warum Sie? Warum Michael Schmidt Coaching & Consulting? Das Vier- Säulen- Konzept Die Angebote Was

Mehr

BAP 20.08.2014 Workshop Kostenrechnung. Teil 2: Empfehlungen der Arbeitsgruppe Finanz- und Leistungscontrolling

BAP 20.08.2014 Workshop Kostenrechnung. Teil 2: Empfehlungen der Arbeitsgruppe Finanz- und Leistungscontrolling REDI AG Treuhand - Freie Strasse 11-8501 Frauenfeld 052 725 09 30-052 725 09 31 - info@redi-treuhand.ch www.redi-treuhand.ch Ihre Referentin: Patricia Ruprecht BAP 20.08.2014 Workshop Kostenrechnung Dipl.

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

Service- Wohnen à la carte. Beat Hirschi, Eidg. Dipl. Heimleiter Alterszentrum Jurablick Niederbipp

Service- Wohnen à la carte. Beat Hirschi, Eidg. Dipl. Heimleiter Alterszentrum Jurablick Niederbipp Service- Wohnen à la carte Beat Hirschi, Eidg. Dipl. Heimleiter Alterszentrum Jurablick Niederbipp Birgit Steinegger 4.11.1948 Bernhard Russi 20.8.1948 Altersheim?! 26.05.2015 Neue Wohnformen im Alter:

Mehr

Employer Branding Profil von XING und kununu

Employer Branding Profil von XING und kununu Employer Branding Profil von XING und kununu Präsentieren Sie sich als Wunsch-Arbeitgeber. Mit einem Employer Branding Profil gestalten Sie Ihren Ruf als Arbeitgeber aktiv mit. Profitieren Sie durch die

Mehr

Ganzheitlicher Management Lehrgang

Ganzheitlicher Management Lehrgang Ganzheitlicher Management Lehrgang First WebCollege AG Ihr kompetenter Ausbildungspartner in elearning Management-Lehrgang: Management ist ein Beruf. Damit dieser Beruf auch erlernt werden kann, bietet

Mehr

UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten

UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten Willkommen im neuen UmbauPortal. Als Aufbauhersteller haben Sie zwei erklärte Ziele: Sie wollen alle Informationen, um professionell auf Volkswagen Nutzfahrzeuge

Mehr

B U L L E T I N. zu den Traktanden der Rechnungsgemeindeversammlung Montag, 23. Juni 2014, 20.00 Uhr Medienraum Mehrzweckgebäude Dünnerehof

B U L L E T I N. zu den Traktanden der Rechnungsgemeindeversammlung Montag, 23. Juni 2014, 20.00 Uhr Medienraum Mehrzweckgebäude Dünnerehof B U L L E T I N zu den Traktanden der Rechnungsgemeindeversammlung Montag, 23. Juni 2014, 20.00 Uhr Medienraum Mehrzweckgebäude Dünnerehof Traktanden 1. Begrüssung und Wahl der Stimmenzähler 2. Nachtragskredite

Mehr

ODA NEWSLETTER FEBRUAR 12. SONDERAUSGABE Myoda.ch die online-plattform für Einblickstage und Praktika

ODA NEWSLETTER FEBRUAR 12. SONDERAUSGABE Myoda.ch die online-plattform für Einblickstage und Praktika ODA NEWSLETTER FEBRUAR 12 SONDERAUSGABE Myoda.ch die online-plattform für Einblickstage und Praktika SEITE 2 SONDERAUSGABE ODA NEWSLETTER Kostenloses Dienstleistungsangebot Mit www.myoda.ch stellen wir

Mehr

Transparente Prozesse mit TIKOS Business Lösungen. Die vollwertige ERP-Software für Wäschereien zahlreiche Module für maximale Flexibilität

Transparente Prozesse mit TIKOS Business Lösungen. Die vollwertige ERP-Software für Wäschereien zahlreiche Module für maximale Flexibilität Transparente Prozesse mit TIKOS Business Lösungen Die vollwertige ERP-Software für Wäschereien zahlreiche Module für maximale Flexibilität SoCom International success by innovation and experience Abdeckung

Mehr

dialogik software components LOHN XT Lohnbuchhaltung für KMU

dialogik software components LOHN XT Lohnbuchhaltung für KMU LOHN XT Lohnbuchhaltung für KMU dialogik software components dialogik software schnell einfach fachgerecht Häufig wechseln in der Informatik die Trends. Oftmals sind diese überbewertet, der eigentliche

Mehr

SpiL: Spiritualität in Institutionen der Langzeitpflege. Alter und Spiritualität 25. April 2013 Anemone Eglin Pfrn., MAS-BA

SpiL: Spiritualität in Institutionen der Langzeitpflege. Alter und Spiritualität 25. April 2013 Anemone Eglin Pfrn., MAS-BA SpiL: Spiritualität in Institutionen der Langzeitpflege Ein Pilotprojekt Alter und Spiritualität 25. April 2013 SpiL: Spiritualität in Institutionen der Langzeitpflege 2013 Ziel des Projektes: Spiritualität

Mehr

WAS LAUFT?! JUGENDLICHE sehen, was lauft! JUGENDARBEIT goes App! GEMEINWESEN - integriert und vernetzt! Gate-X die lokale Veranstaltungsplattform für

WAS LAUFT?! JUGENDLICHE sehen, was lauft! JUGENDARBEIT goes App! GEMEINWESEN - integriert und vernetzt! Gate-X die lokale Veranstaltungsplattform für WAS LAUFT?! Gate-X die lokale Veranstaltungsplattform für JUGENDLICHE sehen, was lauft! JUGENDARBEIT goes App! Gatehausen GEMEINWESEN - integriert und vernetzt! DIE PLATTFORM FÜR JUGENDLICHE Das Tor für

Mehr

Neues Modul für individuelle Anlagen. Änderung bei den Postleitzahl-Mutationen

Neues Modul für individuelle Anlagen. Änderung bei den Postleitzahl-Mutationen NEWSLETTER APRIL 2015 Neues Modul für individuelle Anlagen Die LESS Informatik hat in Zusammenarbeit mit einem Kunden die Umsetzung des neuen Moduls 1e für die Anwendung von individuelle Anlagen in Angriff

Mehr

Potential erkennen. Zukunft gestalten.

Potential erkennen. Zukunft gestalten. Potential erkennen. Zukunft gestalten. rufsbildung e. V. Bildungseinrichtung der IHK Region Stuttgart Bezirkskammern Ludwigsburg und Böblingen Weiterbildung eröffnet auf Seiten der Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Mehr

Vermögensverwaltung und Anlageberatung

Vermögensverwaltung und Anlageberatung Individuelle Vermögensverwaltung und Anlageberatung Ihre Erwartungen sind unsere Leistungen Individuelle Betreuung Vermögensverwaltung ist Vertrauenssache. Deshalb wollen Als Vermögensverwaltungsgesellschaft

Mehr

JOBMIXER.com. Die IN AUDITO GmbH reagiert mit innovativen Konzepten auf aktuelle Entwicklungen des Arbeitsmarktes.

JOBMIXER.com. Die IN AUDITO GmbH reagiert mit innovativen Konzepten auf aktuelle Entwicklungen des Arbeitsmarktes. 02 JOBMIXER.c o m d a s Po r t a l ru n d um Be w e r b u n g & Ka r r i e r e Die IN AUDITO GmbH reagiert mit innovativen Konzepten auf aktuelle Entwicklungen des Arbeitsmarktes. Das Unternehmen fungiert

Mehr

Wie Sie eine erfolgreiche Partnerschaft mit einem Autor aufsetzen... der Ihre Produkte erstellt & somit eine der größten Hürden in Ihrem

Wie Sie eine erfolgreiche Partnerschaft mit einem Autor aufsetzen... der Ihre Produkte erstellt & somit eine der größten Hürden in Ihrem Wie Sie eine erfolgreiche Partnerschaft mit einem Autor aufsetzen... der Ihre Produkte erstellt & somit eine der größten Hürden in Ihrem Onlinebusiness für immer eliminiert Warum sind 90 % aller Autoren

Mehr

ONLINE HANDELS & MARKTPLATZPORTAL

ONLINE HANDELS & MARKTPLATZPORTAL ONLINE HANDELS & MARKTPLATZPORTAL EINZIGARTIGE, LEICHT ZU BEDIENENDE MULTIFUNKTIONALE E-COMMERCE SOFTWARE LÖSUNG FÜR UNTERNEHMENSGRÜNDER ODER ZUR OPTIMIERUNG BESTEHENDER GESCHÄFTSMODELLE E-Ausschreibungen

Mehr

Sie suchen Perspektiven in Medizin und Pflege? Wir haben was für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsbereich Medical & Care.

Sie suchen Perspektiven in Medizin und Pflege? Wir haben was für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsbereich Medical & Care. Sie suchen Perspektiven in Medizin und Pflege? Wir haben was für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsbereich Sie möchten Menschen helfen? Dann haben wir etwas für Sie. 2 Als Fachkraft im Bereich Medizin

Mehr

Die innovative Buchhaltung für KMU

Die innovative Buchhaltung für KMU Die innovative Buchhaltung für KMU Mit der DATAC Software für die Buchhaltung verfügen KMU immer über aktuelle Zahlen. Ob Ihr Unternehmen nur aus einer oder vielen Geschäftsstellen besteht, ob Sie alleine

Mehr

Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen

Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen In diesem Dokument finden Sie hilfreiche Informationen über Helpedia, die persönliche Spendenaktion und viele wichtige Tipps, wie Sie die persönliche

Mehr

Zertifikate für Computeranwender

Zertifikate für Computeranwender Zertifikate für Computeranwender Erreichen Sie Ihre Ziele mit ECDL! Kommen Sie Ihren Zielen mit dem ECDL ein Stück näher! Können Sie eine Tabelle formatieren und diese online in einer «Cloud» speichern?

Mehr

Mit Werten Individualität gestalten.

Mit Werten Individualität gestalten. VR-PrivateBanking Mit Werten Individualität gestalten. Raiffeisenbank Main-Spessart eg Außergewöhnliche Zeiten erfordern eine außergewöhnliche Idee: VR-PrivateBanking. Nach der globalen Finanzmarktkrise

Mehr

ührungslehrgang 2014

ührungslehrgang 2014 E r f o l g s f a k t o r e n i m F ü h r u n g s p r o z e s s ührungslehrgang 2014 N e u e I m p u l s e f ü r F ü h r u n g s k r ä f t e a u s I n d u s t r i e u n d W i r t s c h a f t F ü h r u

Mehr

Zeiterfassung und Abrechnung Software für Ihre Aufgaben und Projekte

Zeiterfassung und Abrechnung Software für Ihre Aufgaben und Projekte Zeiterfassung und Abrechnung Software für Ihre Aufgaben und Projekte Für Selbständige und vor allem für Teams In der Cloud mit dem Web-Browser, Ihrem Tablet oder Smartphone Unser ausgezeichneter Support

Mehr

Ihre direkte Verbindung mit Zurich. www.maklernetz.at

Ihre direkte Verbindung mit Zurich. www.maklernetz.at Ihre direkte Verbindung mit Zurich www.maklernetz.at www.maklernetz.at Die direkte und effiziente Kommunikation mit Zurich. Mit dem Maklernetz bietet Ihnen Zurich eine moderne und direkte Kommunikation.

Mehr

7Tipps für den. effektiven Einsatz von Messe-Werbemitteln

7Tipps für den. effektiven Einsatz von Messe-Werbemitteln 7Tipps für den effektiven Einsatz von Messe-Werbemitteln Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft! Diese Volksweisheit gilt nicht nur im Privatleben, sondern auch im geschäftlichen Bereich. Da Messen

Mehr

Wer sein Unternehmen erfolgreich führen will, setzt auf das richtige Team.

Wer sein Unternehmen erfolgreich führen will, setzt auf das richtige Team. Wir vermitteln Arbeit und Zeit. Wer sein Unternehmen erfolgreich führen will, setzt auf das richtige Team. Die Eurojob AG und die Eurojob Ost AG sind Mitglieder von effizient transparent Ihr Partner für

Mehr

NEWS von HZ.optimax-R39 Version 2012 SP1 Softwareneuerungen und Erweiterungen

NEWS von HZ.optimax-R39 Version 2012 SP1 Softwareneuerungen und Erweiterungen Die Versionen HZ.optimax-R39 Version 2012 SP 1 wurde erweitert. Produktbeschreibung und Schulungsunterlage für Erweiterung Charts und Infos mit zwei Jahresvergleich Inhalt: Installation und Aufruf des

Mehr

CARs Invest BAUDATENBANK. Leads generieren. Die Bauprojekte aus dem Markt mit den Ansprechpartnern und Adressen

CARs Invest BAUDATENBANK. Leads generieren. Die Bauprojekte aus dem Markt mit den Ansprechpartnern und Adressen CARs Invest BAUDATENBANK Leads generieren Die Bauprojekte aus dem Markt mit den Ansprechpartnern und Adressen Neue Kunden im Fokus Sehr geehrte Damen und Herren, Sie könnten schon heute wissen, wie der

Mehr

Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen

Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Wir sind Ihr Karriere- Partner! Heute und auf lange Sicht!

Mehr

Aktivierung eines Enfocus PitStop Vollproduktes oder Upgrades (Version 11 bis 12)

Aktivierung eines Enfocus PitStop Vollproduktes oder Upgrades (Version 11 bis 12) Impressed Produkte Schulungen Kundencenter Warenkorb Erw. Suche Enfocus Produkte Service Weitere Produktinfos Produktbeschreibung Produktnews Demos & Downloads Versionshistorie Supporteinträge Screenshots

Mehr

praktischarzt - die Stellenbörse für Ärzte und Medizinstudenten Preisliste Stand November 2015

praktischarzt - die Stellenbörse für Ärzte und Medizinstudenten Preisliste Stand November 2015 praktischarzt - die Stellenbörse für Ärzte und Medizinstudenten liste Stand November 2015 Alles auf einen Blick: praktischarzt ist mit über 5.000 Stellen Deutschlands zentrale Stellenbörse für Ärzte und

Mehr

Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik PERSONALASSISTENTIN PERSONALASSISTENT FERNSTUDIUM

Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik PERSONALASSISTENTIN PERSONALASSISTENT FERNSTUDIUM Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik PERSONALASSISTENTIN PERSONALASSISTENT PERSONALASSISTENT/IN HERAUSFORDERUNG, DIE BEWEGT ZERTIFIKATSPRÜFUNG Die Prüfung bezweckt, Personen der Privatwirtschaft

Mehr

Sie finden uns in Halle 20 Stand D70

Sie finden uns in Halle 20 Stand D70 auf vielfachen Wunsch bieten wir dieses Jahr wieder eine Updateschulung an, lernen Sie Neuerungen in MegaCAD 2015 am 20.03.2015 in Reimlingen kennen. desweiteren es sind noch Plätze frei für die 3D Grundlagenschulung

Mehr

Neuheit ALLNAV PRÄSENTIERT: TRIMBLE FLUGSYSTEME UND SOFTWARELÖSUNGEN. www.mebgroup.ch

Neuheit ALLNAV PRÄSENTIERT: TRIMBLE FLUGSYSTEME UND SOFTWARELÖSUNGEN. www.mebgroup.ch Neuheit 2015 ALLNAV PRÄSENTIERT: TRIMBLE FLUGSYSTEME UND SOFTWARELÖSUNGEN www.mebgroup.ch In der MEB Group finden Sie Experten und Produkte für Ingenieurvermessung, 4D-Geo- Monitoring, Maschinensteuerung

Mehr