domovea tebis Das Haus unter Kontrolle

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "domovea tebis Das Haus unter Kontrolle"

Transkript

1 domovea tebis Das Haus unter Kontrolle

2 domovea tebis Die Verbindung von Comp Mit domovea können alle Funktionalitäten der Gebäudeautomation jetzt vom PC aus bedient werden. So ist es möglich, die Beleuchtung, die Storen, den Hauseingang und sogar die Temperatur bequem vom Sofa oder vom Büro aus zu steuern. Über Kameras hat der Hausbesitzer sogar den Überblick über das Geschehen in und rund um seine Liegenschaft. Im Alarmfall wird er automatisch informiert. Dadurch dass domovea vollumfänglich mit Windows kompatibel ist, kann die Gebäudeautomation über eine benutzerfreundliche Oberfläche gesteuert werden. Diese lässt sich einfach mit Scrollen und Anklicken der Icons und, je nach Bildschirm, per Mausklick oder Fingertip bedienen. domovea bietet noch viele andere praktische Funktionen wie die Planung von Sequenzen (Reihenfolgen) und die automatische Benachrichtigung bei einem Ereignis. Die Haustechnik kann auch mit einem einzigen Klick in einen vorprogrammierten Status versetzt werden. 2

3 Sequenzen Die Szene-Funktion kennen wir aus der tebis-umgebung: Sie löst gleichzeitig mehrere Befehle aus (z.b. die Szene Haus verlassen, welche alle Lichter ausschaltet, die Storen schliesst und die Temperatur senkt). Mit den sogenannten Sequenzen bietet domovea ausgeklügelte parametrierbare Funktionen und Abläufe. Mit diesen kann man zum Beispiel eine einfache Präsenz simulieren oder wiederkehrende Vorgänge per Schaltuhr steuern. Der Benutzer kann natürlich jederzeit eine Sequenz entfernen, anhalten, verzögern oder neu starten. Haus-Status Sobald der Haus -Status aktiviert ist, versetzt domovea das Haus in einem vom Besitzer vordefinierten Zustand. Es gibt acht leicht zu erkennende Status: Zu Hause, Kurze Abwesenheit, Lange Abwesenheit, Bewachungsmodus, Nachtmodus, Gästemodus, Modus Nicht stören und System ausschalten. Überwachung Es gibt nichts Leichteres, als ein Auge auf seinem Haus zu behalten. domovea bietet die Möglichkeit bis zu 10 IP-Kameras ins System einzubinden. So kann jederzeit und von überall her überprüft werden ob alles rund läuft. Die Kameras können selbstverständlich auch in Sequenzen eingebunden werden, um beispielsweise ein Bild oder eine Benachrichtigung per zu versenden. ter und Hausautomation Die Oberfläche Die Client-PCs sind mit dem Server in Verbindung und visualisieren die graphische Schnittstelle von domovea. Je nach Bedarf kann domovea auf unterschiedliche Clients wie Touchpanels, Laptops und PCs in verschiedenen Zimmern installiert werden. Der Konfigurator Einzigartig an der domovea Software ist der Konfigurator. Es handelt sich um das Programm, mit welchem der Installateur domovea konfiguriert. 3

4 System tebis Das Haus unter Kontrolle Weit mehr als mit einer normalen Elektroinstallation bietet das Gebäudeautomationssystem tebis und domovea eine ungeahnte Vielfalt an Möglichkeiten. In Verbindung mit drahtlosen Funktionen ist die Anlage zudem besonders flexibel. Gleichzeitig kann mit einer klugen Einstellung des Systems einiges an Energie gespart werden. Mit dem Hager Internet-Portal ist es möglich via sicherer VPN- Verbindung in die Gebäudeautomation einzugreifen, Lampen ein- und auszuschalten, Jalousien zu bedienen, Bilder der IP- Kamera anzuschauen oder einfach den Haus -Status zu wechseln. IP-Kameras werden einfach in die Bedienoberfläche integriert und liefern Live-Bilderdaten auf jedes beliebige domovea Endgerät. Topologie Der domovea-server wird wie andere Computer-Geräte via RJ45-Stecker an das Ethernet angeschlossen. Über einen Router erfolgt die Verbindung ins Internet. Mit der KNX- Bus-Verbindung kann die Gebäudeautomation aus der Computer-Welt bedient werden. domovea Anwender LAN Router / Switch Der domovea-server wird im Elektroverteiler eingebaut. Das Gerät verbindet Windows- Computer und Internet mit der KNX-Gebäudeautomation. Er dient auch zur Verteilung und Aufbereitung der Visualisierung und ermöglicht Automatisierungen wie Sequenzen, Zeitsteuerungen und Logiken. Media center 4

5 Einfache Bedienung der Software über jeden handelsüblichen Windows PC Flach in der Wand eingelassen bietet der Touch-PC, zusammen mit domovea, eine ergonomische Bedienung Passend für jede Situation können beliebige Funktionen für Sequenzen, Szenen, Ereignisse, Schaltuhren oder sogar benachrichtigung ausgelöst werden. Jeder Raum auf der Bedienoberfläche kann mit individuellen Symbolen oder Hintergrundbilder dargestellt werden. 5

6 domovea-server Die Hauszentrale für intelligentes Wohnen Als Gateway verbindet der domovea-server die verschiedenen technischen Plattformen in einem Haus. Auf dem Gerät laufen die Informationen der KNX Steuerung, IP-Netz/Ethernet und Internet zusammen. Der Klein-Computer dient als Basis für die Verteilung und Aufbereitung der Visualisierung und ermöglicht eine bequeme Bedienung der angeschlossenen Endgeräte. Die installierte Serversoftware verwaltet die Telegramme und ermöglicht, zusätzliche Dienste zu aktivieren. Es können zum Beispiel Bilder von IP- Kameras mit KNX Befehlen verknüpft, Sequenzen und Logiken programmiert, s ausgelöst und Meldungen angezeigt werden. Dazu kann der Elektrotechniker die fest installierte domovea-serversoftware sehr einfach kundenspezifisch anpassen. The Vorteile: advantages for you : Savings Hauszentrale in energy für intelligentes costs via time-based Wohnen control of lighting Low Permanente spatial requirements Verfügbarkeit in 24/24h the distribution only 2 modules Easy Schnell programming konfiguriert, using dank our vorinstallierter PC software Server-Software or by hand Choice Einfach of zu astro platzieren or expert im Standard-Hausverteiler mode for each channelals Reiheneinbaugerät (Breite von 6 Modulen) Can be programmed without voltage Schneller Anschluss und Verbindung von KNX- und IP-Welt 56 memory units available Langlebiger Gateway-Computer mit 400MHz Prozessor und sehr wenig Verlustleistung (1.5W 24V=) Technical Techische data Angaben: : Programme Bestellnummer: cycle TJA450 : Seven-day timer Rated Breite voltage in 17.5mm: : 230V, 6 AC Signal Spannungsversorgung: output : 16A 24V DC Switching Norm: ISO/IEC channels : 1or2 Programming Betriebssystem: : By Windows hand or CE using Hager PC software Astro Prozessor: mode 400MHz : Individual entry of degrees of longitude and lattitude Speicher: 128MB / 20MB für Bilder Anzeige: 3 farbige LED Anzeigen Anschlüsse: 2x RJ45: Ethernet 10/100 1x KNX-Steckklemme 3x USB (Front: 2x480 Mbits/s, Unten 1x12Mbits/s) QuickConnect für Spannungsversorgung 6

7 Expert Das Gerät lässt sich wie andere Modulargeräte auf die Hutschiene in der Hausverteilung platzieren. Für einen langfristigen und zuverlässigen Betrieb dient ein spezieller Prozessor mit 400MHz Leistung. Auf dem 6-Modul (105 mm) schmalen Gerät sind zwei RJ45-Anschlüsse für Internet und Netzwerk, sowie drei High-Speed USB-Ports und ein KNX-Busanschluss integriert. Damit lassen sich die drei System-Welten mit üblichen Kabeln und Steckern optimal anschliessen. tips Verbindung der System-Welten mit dem domovea-server tebis KNX Multifunktions- Raumtempe- Energiedaten taster raturdaten IP/Ethernet domovea Visualisierung auf: IP-Kameras Computer Laptop Schaltgeräte Wetterdaten Touch-PC Internet Computer Rollladen Home Cinema Licht Temperatur Mobiltelefon 7

8 Konfigurator Das Inbetriebnahme-Werkzeug für den Elek Einzigartig an der domovea-software ist das einfache Erstellen der Visualisierung und die Verwendung der Daten vom KNX-Bus. Der Elektrotechniker kann aus dem Verknüpfungsgerät TX100 oder der Programmiersoftware ETS die Daten importieren und mit der erstellten Struktur verbinden. Die Visualisierungsoberfläche wird automatisch aus den erstellten Gruppenebenen und der darin eingefügten Geräten generiert. Beispiel einer mit dem Konfigurator erstellten domovea Bedienoberfläche Vorteile: Schnelles, einfaches Aufsetzen der Visualisierung Grafische Bedienung mit Drag & Drop Rascher Projektimport aus ETS oder Verknüpfungsgerät TX100 Bilden von Sequenzen, Logiken, Zeitfunktionen und Szenarien Integration von IP-Kameras Import von beliebigen Bildern und Symbolen ( bis 20 MB Bildspeicher) 8

9 trotechniker Expert tips Programmierablauf für die Erstellung einer Visualisierung 1 Erstellen der Struktur bzw. Gruppen 3 Import TX100/ ETS-Daten Zuordnung der Adressen zu den Geräten 2 Zuordnung Funktionen/Geräte 4 Start 9

10 domovea tebis domovea-server Computer-Gateway für den Einbau im Elektroverteiler. Verbindet Windows-Computer und Internet mit der Gebäudeautomation KNX. Dient zur Verteilung und Aufbereitung der Visualisierung und ermöglicht Automatisierungen wie Sequenzen, Zeitsteuerungen und Logiken. domovea Software Software mit KNX/USB Schnittstelle zur Verwendung auf einem handelsüblichen Windows-Computer Spannungsversorgung Gerät zur Einspeisung des Servers TJA450. Internetportal Fernzugriff auf die Gebäudeautomation über das Hager Internet-Portal. Freischaltung via Download in den Server aus dem mitgelieferten USB-Stick. Normen ISO/IEC Inbetriebnahme Windows Computer und Software ETS oder Verknüpfungsgerät TX100 Bezeichnung Charakteristik Breite in 17,5 mm Best. Nr. E-No TJA450 domovea-server Kit (bestehend aus Server und Software auf USB-Stick) Spannungsversorgung: 24V DC Anschlüsse: - 3x USB - KNX-Steckklemme - 2x RJ45 - Steckklemmen: QuickConnect domovea Software auf USB-Stick (Konfigurator + Client) 6 TJA450 beantragt Spannungsversorgung 24V Sekundärspannung: 24 V DC Nennleistung: 1,5A / 36VA Schraubklemmen: PZ2 4 TG200 beantragt TG200 domovea Software Kit mit USB/KNX-Schnittstelle bestehend aus: - Medienkoppler KNX/USB - Typ B, Spannungsversorgung über KNX-Bus - domovea Software auf USB-Stick (Server, Konfigurator, Client) - Verbindungskabel USB/Ethernet, 1m TJ701A beantragt TJ701A domovea remote access Fernzugriff über gesichertem Internetportal - Geliefert auf USB-Stick TJA550 lieferbar ab März 2010 TJA Technische Änderungen vorbehalten

11 domovea-server Technische Charakteristiken Anschlussschema 24V DC Spannungsversorgung 24V DC - Breite in 17,5 mm : 4 - Primäre Spannung: 230 V AC - Frequenz: 50/60 Hz - Sekundär Spannung: 24V DC - Nennstrom: 1,5 A - Leistungsaufnahme: 36VA - Umgebungstemperatur Betrieb: -0 C bis + 45 C Lagerung: - 20 C bis + 70 C - Anschluss: 0,75-2,5 mm 2 30V DC - + Bus LAN Zustand LED Bedeutung Fehlerbeseitigung Leuchtet nicht Keine Netzwerkverbindung Netzwerkkabel anschließen Rot permanent IP-Adressen-Konflikt Grün blinkend Warten auf IP-Adresse vom DHCP-Server / Grün permanent IP-Adresse erhalten / Überprüfen Sie die im Netzwerk verwende- ten IP-Adressen Leuchtet nicht Keine Netzwerkverbindung Netzwerkkabel anschließen Rot permanent Portal nicht zugänglich oder Zugriff verweigert Internetzugang überprüfen Grün blinkend Verbindung zum Portal wird aufgebaut / Grün permanent Verbindung zum Portal hergestellt / Rot blinkend Stromversorgungsproblem Stromversorgung überprüfen Rot permanent Gerät defekt Technischen Kundenservice von Hager benachrichtigen Grün blinkend domovea-server wird gestartet / Grün permanent domovea-server betriebsbereit / Systemvoraussetzungen: - Microsoft Windows XP / Vista / Windows 7 / Windows Media Center - Pentium Prozessor mit mindestens 600 MHz oder vergleichbar - Mindestens 128 MB Arbeitsspeicher, empfohlen 256 MB oder mehr - VGA Grafikkarte mit mindestens 16 Bit Farbtiefe (High Color) und einer Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten - Freier Festplattenspeicher von mindestens 500 MB - CD/DVD-Laufwerk oder Netzwerkadapter Funktionen: Gruppen Geräte - 10 IP-Kameras - 50 Sequenzen - 30 Clients (Profile) - Bildspeicher für Gruppen und Geräte max. 20MB Technische Änderungen vorbehalten 11

12 Hager AG Ey Ittigen-Bern Tel Fax Hager AG Glattalstrasse Rümlang Tel Fax Hager SA Chemin du Petit-Flon Le Mont-sur-Lausanne Tél Fax STUDIO PAT F DORLISHEIM - RC SAVERNE PR164H-D

tebis-touch-pc: Die Einbaulösung für Unterputzund Hohlwandmontage

tebis-touch-pc: Die Einbaulösung für Unterputzund Hohlwandmontage tebis-touch-pc tebis-touch-pc: Die Einbaulösung für Unterputzund Hohlwandmontage Die moderne Gebäudeautomatisierung braucht eine klare Visualisierung. Als besonders elegante und zeitgemässe Bedienungsschnittstelle

Mehr

Elektrische Spannung! Lebensgefahr und Brandgefahr durch elektrische Spannung von 230 V.

Elektrische Spannung! Lebensgefahr und Brandgefahr durch elektrische Spannung von 230 V. BNUS-00//00.1 - USB-Stick-Gateway Elektrische Spannung! Lebensgefahr und Brandgefahr durch elektrische Spannung von 230 V. Arbeiten am 230 V Netz dürfen nur durch Elektrofachpersonal ausgeführt werden!

Mehr

Technisches Handbuch MDT IP Interface SCN

Technisches Handbuch MDT IP Interface SCN Technisches Handbuch MDT IP Interface SCN Adresse MDT technologies GmbH Geschäftsbereich Gebäudeautomation Papiermühle 1 51766 Engelskirchen Internet: www.mdtautomation.de E-mail: automation@mdt.de Tel.:

Mehr

Update / Inbetriebnahme domovea Server. Update/Inbetriebnahme domovea Server Technische Änderungen vorbehalten

Update / Inbetriebnahme domovea Server. Update/Inbetriebnahme domovea Server Technische Änderungen vorbehalten Update / Inbetriebnahme domovea Server 1 Vor der Inbetriebnahme Es muss sicher gestellt sein, dass Microsoft.Net Framework 4.0 installiert ist (bei Windows 7 bereits integriert). Achten Sie auf die richtige

Mehr

tebis KNX domovea Intelligent visualisieren intuitiv steuern

tebis KNX domovea Intelligent visualisieren intuitiv steuern tebis KNX domovea Intelligent visualisieren intuitiv steuern KNX... YZ Gebäudeintelligenz zu Ende gedacht Der Stand der Technik in der intelligenten Gebäudesteuerung heißt KNX. Dieser Standard wurde 1990

Mehr

theserva S110 KNX-Visualisierung

theserva S110 KNX-Visualisierung theserva S110 KNX-Visualisierung Februar 2014 Produkteinführung themova theserva: Gründe für die Entwicklung Nutzer von KNX Installation wünschen zunehmend einen erweiterten Zugang zum System über Smartphone

Mehr

tebis KNX domovea Intelligent visualisieren intuitiv steuern

tebis KNX domovea Intelligent visualisieren intuitiv steuern tebis KNX domovea Intelligent visualisieren intuitiv steuern KNX... YZ Gebäudeintelligenz zu Ende gedacht Der Stand der Technik in der intelligenten Gebäudesteuerung heißt KNX. Dieser Standard wurde 1990

Mehr

KNX BAOS Gadget. Installations- und Bedienanleitung. WEINZIERL ENGINEERING GmbH. DE-84508 Burgkirchen E-Mail: info@weinzierl.de Web: www.weinzierl.

KNX BAOS Gadget. Installations- und Bedienanleitung. WEINZIERL ENGINEERING GmbH. DE-84508 Burgkirchen E-Mail: info@weinzierl.de Web: www.weinzierl. Installations- und Bedienanleitung DE-84508 Burgkirchen E-Mail: info@weinzierl.de Web: www.weinzierl.de 2013-08-12 Seite 1/6 Inhaltsverzeichnis 1. BESCHREIBUNG... 3 2. SYSTEMVORAUSSETZUNGEN... 3 3. INSTALLATION...

Mehr

tebis KNX domovea Intelligent visualisieren intuitiv steuern

tebis KNX domovea Intelligent visualisieren intuitiv steuern tebis KNX domovea Intelligent visualisieren intuitiv steuern 2 KNX... YZ Gebäudeintelligenz zu Ende gedacht Der Stand der Technik in der intelligenten Gebäudesteuerung heißt KNX. Dieser Standard wurde

Mehr

Technisches Handbuch MDT IP Interface SCN

Technisches Handbuch MDT IP Interface SCN Technisches Handbuch MDT IP Interface SCN Adresse MDT technologies GmbH Geschäftsbereich Gebäudeautomation Papiermühle 1 51766 Engelskirchen Internet: www.mdtautomation.de E-mail: automation@mdt.de Tel.:

Mehr

Paragon Rettungsdisk-Konfigurator

Paragon Rettungsdisk-Konfigurator PARAGON Software GmbH Heinrich-von-Stephan-Str. 5c 79100 Freiburg, Deutschland Tel. +49 (0) 761 59018201 Fax +49 (0) 761 59018130 Internet www.paragon-software.de E-Mail vertrieb@paragon-software.de Paragon

Mehr

SIENNA Home Connect. Bedienungsanleitung V2.6

SIENNA Home Connect. Bedienungsanleitung V2.6 SIENNA Home Connect Bedienungsanleitung V2.6, Rupert-Mayer-Str. 44, 81379 München, Deutschland Tel +49-89-12294700 Fax +49-89-72430099 Copyright 2015. Inhaltsverzeichnis 1 INSTALLATION... 3 1.1 FW UPDATE

Mehr

Montageanleitung. Managementeinheit HRCU 8. Deutsch. Grundig SAT Syst ms. GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nürnberg

Montageanleitung. Managementeinheit HRCU 8. Deutsch. Grundig SAT Syst ms. GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nürnberg Montageanleitung Deutsch GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nürnberg Grundig SAT Systms Managementeinheit KLASSE ACLASS HRCU 8 Telefon: +49 (0) 911 / 703 8877 Fax: +49 (0) 911 / 703

Mehr

M a i l C r e d i t. \\Burt\user\Soutschek\FP\Technik\Frankiermaschinen\00_PC Software\MailCredit\Anleitung MailCredit Installation.

M a i l C r e d i t. \\Burt\user\Soutschek\FP\Technik\Frankiermaschinen\00_PC Software\MailCredit\Anleitung MailCredit Installation. M a i l C r e d i t MailCredit ist eine Software, die auf einem PC installiert wird. Diese Software ermöglicht es, dass eine Frankiermaschine über das Internet Portoladungen bzw. Kommunikation mit dem

Mehr

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware System Voraussetzungen PC Software für Microsoft Windows XP * / Windows Vista * / Windows 7* / Windows 8 / Windows 8.1 Prozessor Single Core

Mehr

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen!

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Änderungen von Design und /oder Technik vorbehalten. 2008-2009 PCTV Systems S.à r.l. 8420-20056-01 R1 Lieferumfang

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

Bild 1: Geräteübersicht

Bild 1: Geräteübersicht Best.-Nr.: 7571 00 04, 7571 00 36 Bedienungs- und Montageanleitung 1 Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch Elektrofachkräfte erfolgen. Dabei sind die geltenden Unfallverhütungsvorschriften

Mehr

Montageanleitung. Managementeinheit PRCU 8. Deutsch. Grundig SAT Syst ms. GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nuernberg

Montageanleitung. Managementeinheit PRCU 8. Deutsch. Grundig SAT Syst ms. GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nuernberg Montageanleitung Deutsch GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nuernberg Grundig SAT Systms Managementeinheit KLASSE ACLASS PRCU 8 Telefon: +49 (0) 911 / 703 8877 Fax: +49 (0) 911 /

Mehr

SIEMENS CL-110 ADSL Combo Router

SIEMENS CL-110 ADSL Combo Router s Kurzanleitung SIEMENS CL-110 ADSL Combo Router Öffnen Sie niemals das Gehäuse! Verwenden Sie nur das mitgelieferte Netzgerät. Verwenden Sie nur die mitgelieferten Kabel und nehmen Sie daran keine Veränderungen

Mehr

Montageanleitung. Steuer- und Fernbedien-Software PSW 1000. Deutsch. Grundig SAT Syst ms

Montageanleitung. Steuer- und Fernbedien-Software PSW 1000. Deutsch. Grundig SAT Syst ms Montageanleitung Deutsch GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nuernberg Grundig SAT Systms Steuer- und Fernbedien-Software PSW 1000 Telefon: +49 (0) 911 / 703 8877 Fax: +49 (0) 911

Mehr

HANTZ + PARTNER. The Upgrade Company! www.hantz.com. manual. handbuch

HANTZ + PARTNER. The Upgrade Company! www.hantz.com. manual. handbuch HANTZ + PARTNER The Upgrade Company! www.hantz.com manual handbuch Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen... 2 Lieferumfang... 2 Installation Bedienung Konfiguration... 2... 3... 5 Masterdaten einlesen...

Mehr

Stadtwerke Hammelburg GmbH Geschäftsbereich HAB-Net

Stadtwerke Hammelburg GmbH Geschäftsbereich HAB-Net Stadtwerke Hammelburg GmbH Geschäftsbereich HAB-Net Inbetriebnahme einer Fritzbox-Fon an einem HAB-Net Anschluss Konfiguration einer DSL-Einwahl (HAB-Net per Kabel) Bitte beachten Sie folgendes: Die Fritzbox

Mehr

homeputer CL Software für die Hausautomation:

homeputer CL Software für die Hausautomation: homeputer CL Software für die Hausautomation: Die Hausautomation ist bezogen auf die Anforderungsdichte eine der komplexesten Anwendungsbereiche in der Gebäudeautomation. Wechselnde Nutzer, Wetter-, Zeit-

Mehr

2-PORT USB, VGA UND AUDIO POCKET DATA LINK KVM BEDIENUNGSANLEITUNG (DS-11404)

2-PORT USB, VGA UND AUDIO POCKET DATA LINK KVM BEDIENUNGSANLEITUNG (DS-11404) 2-PORT USB, VGA UND AUDIO POCKET DATA LINK KVM BEDIENUNGSANLEITUNG (DS-11404) Inhalt Einleitung..3 Spezifikationen....4 Installation der Hardware...5 AP-Installation des Pocket Data Link KVM........6 Statussymbole...

Mehr

NETxKNX OPC Server 3.5 Erste Schritte

NETxKNX OPC Server 3.5 Erste Schritte e i n e B r ü c k e z w i s c h e n W e l t e n NETxKNX OPC Server 3.5 Erste Schritte Member of: KNX Association OPC Foundation BACnet Interest Group Europe Februar 2013, Version: 03.5.0001 Inhaltsverzeichnis

Mehr

i-tec USB 3.0 Gigabit Ethernet Adapter Gebrauchsanweisung

i-tec USB 3.0 Gigabit Ethernet Adapter Gebrauchsanweisung i-tec USB 3.0 Gigabit Ethernet Adapter Gebrauchsanweisung EINLEITUNG Der i-tec USB 3.0 Gigabit Ethernet Adapter bietet dem Benutzercomputer den Zugang ins 10/100/1000 Mbps Netz mit Hilfe von USB Port.

Mehr

Teil-Nr. 007-0731-001. SpeedStream. DSL Modem. Kurzanleitung

Teil-Nr. 007-0731-001. SpeedStream. DSL Modem. Kurzanleitung Teil-Nr. 007-073-00 SpeedStream DSL Modem Kurzanleitung xxxx Vor dem Start: Sicherstellen, dass alle der nachfolgend aufgeführten Artikel im Lieferumfang des DSL-Bausatzes enthalten sind: SpeedStream SpeedStream

Mehr

Kurzanleitung B660. Einführung zum Gerät. Einsatzmöglichkeiten. Hinweise:

Kurzanleitung B660. Einführung zum Gerät. Einsatzmöglichkeiten. Hinweise: Kurzanleitung B660 Hinweise: Abbildungen in dieser Anleitung dienen nur als Referenz. Einzelheiten zu dem von Ihnen gewählten Gerät erfahren Sie von Ihrem Dienstanbieter. Überprüfen Sie beim Kauf die Informationen

Mehr

Inhalt. Pegelumsetzer USB/MP Interface zwischen einer USBund einer MP-Schnittstelle

Inhalt. Pegelumsetzer USB/MP Interface zwischen einer USBund einer MP-Schnittstelle ZIP-USB- Pegelumsetzer USB/ Interface zwischen einer USBund einer -Schnittstelle Inhalt Technische Daten 2 Sicherheitshinweise 2 Produktmerkmale 2 Lokaler Anschluss an Servicebuchse 4 Lokaler Anschluss

Mehr

INSTALLATION einfach GEMACHT

INSTALLATION einfach GEMACHT INSTALLATION einfach GEMACHT FERNSEHEN, INTERNET UND TELEFON einfach schnell installiert... Die Fritz!Box erhalten Sie als Leihgabe von primerocom zugesandt, sobald von Ihnen die Bestellung eines primerocom-produkts

Mehr

1.) Sie verwenden einen Router:

1.) Sie verwenden einen Router: 1.) Sie verwenden einen Router: 1.1 LAN - Router: Bitte starten Sie Ihren Router neu (das Gerät welches an Ihrem Modem angeschlossen ist), indem Sie den Stromstecker direkt vom Gerät abziehen, und nach

Mehr

EyeCheck Smart Cameras

EyeCheck Smart Cameras EyeCheck Smart Cameras 2 3 EyeCheck 9xx & 1xxx Serie Technische Daten Speicher: DDR RAM 128 MB FLASH 128 MB Schnittstellen: Ethernet (LAN) RS422, RS232 (nicht EC900, EC910, EC1000, EC1010) EtherNet / IP

Mehr

Managementeinheit HRCU 8. Deutsch. GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nürnberg

Managementeinheit HRCU 8. Deutsch. GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nürnberg Managementeinheit HRCU 8 KLASSE CLASS Deutsch GSS Grundig SAT Systems GmbH Beuthener Straße 43 D-90471 Nürnberg Telefon: +49 (0) 911 / 703 8877 Fax: +49 (0) 911 / 703 9210 Email: info@gss.de Internet:

Mehr

USB DISK ANSCHLUSS WAHLTASTER. Vorteile dieses USB Interfaces:

USB DISK ANSCHLUSS WAHLTASTER. Vorteile dieses USB Interfaces: USB Floppy Disk Das USB Floppy Laufwerk ersetzt das 1.44MB Diskettenlaufwerk durch einen USB Stick. Bis zu 100 virtuelle Disketten können auf einem USB Stick (bis zu 4GB Größe) gespeichert werden. Vorteile

Mehr

Installation und Bedienung. Repeater N/G

Installation und Bedienung. Repeater N/G Installation und Bedienung Repeater N/G Das ist der FRITZ!WLAN Repeater N/G Der FRITZ!WLAN Repeater erweitert die WLAN-Reichweite Ihres Funknetzwerks. Für die Erweiterung eines Netzwerks wird der FRITZ!WLAN

Mehr

USB ZU SERIELL KONVERTER

USB ZU SERIELL KONVERTER USB ZU SERIELL KONVERTER Bedienungsanleitung (DA-70155-1) Index: A. Windows Treiber B. MAC Treiber C. Linux Treiber A. Windows Triber 1. Produkteigenschaften 2. Systemvoraussetzungen 3. Treiberinstallation

Mehr

EXPANDIT. ExpandIT Client Control Kurzanleitung. utilities. be prepared speed up go mobile. Stand 14.11.07

EXPANDIT. ExpandIT Client Control Kurzanleitung. utilities. be prepared speed up go mobile. Stand 14.11.07 ExpandIT Client Control Kurzanleitung Stand 14.11.07 Inhaltsverzeichnis ExpandIT Client Control 3 Installationshinweise 3 System-Voraussetzungen 3 Installation 3 Programm starten 6 Programm konfigurieren

Mehr

homeputer CL Software für die Hausautomation:

homeputer CL Software für die Hausautomation: homeputer CL Software für die Hausautomation: Die Hausautomation ist bezogen auf die Anforderungsdichte eine der komplexesten Anwendungsbereiche in der Gebäudeautomation. Wechselnde Nutzer, Wetter-, Zeit-

Mehr

Head-End Digital Modulator Terrestrial CCRC 8 ACLASS KLASSE. Art. Nr. 325179. Montageanleitung. TRIAX - your ultimate connection

Head-End Digital Modulator Terrestrial CCRC 8 ACLASS KLASSE. Art. Nr. 325179. Montageanleitung. TRIAX - your ultimate connection Head-End Digital Modulator Terrestrial CCRC 8 KLASSE ACLASS Art. Nr. 325179 D Montageanleitung TRIAX - your ultimate connection Inhaltsverzeichnis 1 Sicherheitsvorschriften...3 2 Allgemeines...3 2.1 Lieferumfang...3

Mehr

Bedienungsanleitung V2.5. Secyourit GmbH, Rupert-Mayer-Str. 44, 81379 München, Deutschland Tel +49-89-12294700 Fax +49-89-72430099

Bedienungsanleitung V2.5. Secyourit GmbH, Rupert-Mayer-Str. 44, 81379 München, Deutschland Tel +49-89-12294700 Fax +49-89-72430099 ecyourit GmbH IENNA Home Connect Bedienungsanleitung V2.5 ecyourit GmbH, Rupert-Mayer-tr. 44, 81379 München, Deutschland Tel +49-89-12294700 Fax +49-89-72430099 Copyright 2014 ecyourit GmbH. Inhaltsverzeichnis

Mehr

ALL0804W. Netzwerk USB Device Server. Schnell Installationshandbuch

ALL0804W. Netzwerk USB Device Server. Schnell Installationshandbuch ALL0804W Netzwerk USB Device Server Schnell Installationshandbuch 1. Einleitung In diesem Dokument können Sie lesen wie Sie den ALL0804W in Ihrer Microsoft Windows Umgebung installieren und konfigurieren.

Mehr

iveo Home Server Die Fernbedienung für Ihr Zuhause NEU

iveo Home Server Die Fernbedienung für Ihr Zuhause NEU iveo Home Server Die Fernbedienung für Ihr Zuhause NEU Mit SELVE immer MOBIL! Jederzeit und überall verfügbar Der iveo Home Server empfängt die Signale über das Heimnetzwerk, die Sie ganz einfach mit Ihrem

Mehr

Einbindung Axis-Kamera M1004-W. März 2015

Einbindung Axis-Kamera M1004-W. März 2015 1 Einbindung Axis-Kamera M1004-W März 2015 2 INHALT: 1. Einleitung 2. Beschreibung der Kamera 3. Bedeutung der Kontrolllampen 4. Befestigung der Kamera 5. Installation und Einbindung in TaHoma 5.1. Einbindung

Mehr

UPC WLAN Installationsanleitung für das Modem TWG 870

UPC WLAN Installationsanleitung für das Modem TWG 870 UPC WLAN Installationsanleitung für das Modem TWG 870 LAN Ethernet Konfiguration (UPC-Internet auf Ihrem PC installieren): 1 Verbinden Sie das eine Ende des Antennenkabels mit der UPC Kabel-Anschlussdose

Mehr

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für Windows Betriebssysteme)

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für Windows Betriebssysteme) IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für Windows Betriebssysteme) Modell:FI8910W Farbe: schwarz Modell:FI8910W Farbe: weiβ ShenZhen Foscam Intelligent Technology Co., Ltd Handbuch

Mehr

Inhaltsverzeichnis FTTB Boxen

Inhaltsverzeichnis FTTB Boxen Eine Marke der R-KOM GmbH & Co. KG Greflingerstr. 26 93055 Regensburg Tel: (0941) 6985-545 Fax: -546 www.glasfaser-ostbayern.de info@glasfaser-ostbayern.de Inhaltsverzeichnis FTTB Boxen Durch Klick auf

Mehr

>> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642R/R-I

>> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642R/R-I >> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642R/R-I Lieferumfang * Inbetriebnahme 1 Ethernet-Anschlusskabel (patch-cable) für Anschluss an Switch/Hub Ethernet-Anschlusskabel gekreuzt (crossover)

Mehr

Deutsche Version. Einleidung. Installation unter Windows 2000, XP und Vista. LW302 Sweex Wireless LAN PCI Card 300 Mbps

Deutsche Version. Einleidung. Installation unter Windows 2000, XP und Vista. LW302 Sweex Wireless LAN PCI Card 300 Mbps LW302 Sweex Wireless LAN PCI Card 300 Mbps Einleidung Setzen Sie die Sweex Wireless LAN PCI Card 300 Mbps 802.11n keinen extremen Temperaturen aus. Legen Sie das Gerät nicht in direktes Sonnenlicht oder

Mehr

Installation Schritt für Schritt

Installation Schritt für Schritt Installation Schritt für Schritt Modem PRG AV4202N für die Produkte: aonsuperkombi aonkombi aonpur aonbreitband-duo 1 Inhalt Ihres Highspeed-Internet Pakets Übersicht Telefonsteckdose (TDO) Herzlichen

Mehr

F 2.7 Hardware + Software Voraussetzungen. Wichtige Information über Microsoft Windows 10.x

F 2.7 Hardware + Software Voraussetzungen. Wichtige Information über Microsoft Windows 10.x [F 2.7 Bestätigung Datensicherung und HW-Voraussetzungen rev 2.1.docx] [Erstellt: 29.01.2009] [Rev. 2.1 vom 29.07.2015] [Genehmigt: QB] [Seite 1/10] Vertrieb&Verwaltung Wichtige Information über Microsoft

Mehr

Bedienungsanleitung für IP-Zentrale

Bedienungsanleitung für IP-Zentrale Bedienungsanleitung für Gefahrenhinweise Systeminformation Funktion Eigenschaften Verzeichnisserver Achtung! Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch eine Elektrofachkraft erfolgen. Dabei

Mehr

Warum? Keine umständliche Telefonbuch-Synchronisierung, alle Kontakte sind gleich zur Hand.

Warum? Keine umständliche Telefonbuch-Synchronisierung, alle Kontakte sind gleich zur Hand. Was ist CarContacts.SIS? Mit CarContacts.SIS können Sie die Telefonbuch-Kontakte Ihres Mobiltelefons per Bluetooth-Verbindung über ihre Ford Bluetooth Mobiltelefon-Vorbereitung nutzen. Warum? Keine umständliche

Mehr

2010 PROVISIO GmbH - http://www.provisio.com/ MyPublicHotSpot

2010 PROVISIO GmbH - http://www.provisio.com/ MyPublicHotSpot 2010 PROVISIO GmbH - http://www.provisio.com/ MyPublicHotSpot Wofür steht MyPublicHotSpot? Mit der Software MyPublicHotSpot können Sie Kunden gegen Entgelt oder aber auch unentgeltlich die sichere Nutzung

Mehr

Presseinformation. Ton und Bild für jeden Raum

Presseinformation. Ton und Bild für jeden Raum Ton und Bild für jeden Raum Multiroom-Systeme sind bei Bauherren gefragter denn je die Hersteller entwickeln immer neue Anwendungen auf Basis des Standards KNX Blatt 1 von 7 Aus dem Lautsprecher in der

Mehr

Facility Pilot. Die neue Dimension in der Gebäudeautomation

Facility Pilot. Die neue Dimension in der Gebäudeautomation Facility Pilot Die neue Dimension in der Gebäudeautomation Das moderne Cockpit für die Gebäudeinstallation Das moderne Cockpit für die Gebäudeinstallation Was ist Facility-Pilot? Softwarepaket, erlaubt:

Mehr

Firmware 3.6.X, Juni 2014

Firmware 3.6.X, Juni 2014 Firmware 3.6.X, Juni 2014 1 von 12 Inhaltsverzeichnis Firmware 3.6.X, Juni 2014... 1 1 Funktionsbeschreibung... 3 1.1 Webinterface... 3 1.2 Anbindung an Energie Management Portale (ISO 50001)... 4 1.3

Mehr

TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide

TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide TBS MOI DVB-S2 Streaming Box - Quick Start Guide Inhalt 1. Übersicht 1.1. Auf einen Blick 1.2. Leistungsbeschreibung 1.3. Systemvoraussetzungen 1.4. Packungsumfang 2. Anschluss der Hardware 3. Software

Mehr

Schnellstart. MX510 mit public.ip via OpenVPN

Schnellstart. MX510 mit public.ip via OpenVPN Schnellstart MX510 mit public.ip via OpenVPN Diese Schnellstartanleitung beschreibt die Einrichtung des MX510 bei Verwendung Ihrer eigenen SIM-Karte und der mdex Dienstleistung public.ip zum Fernzugriff.

Mehr

epowerswitch 1G Produktdatenblatt

epowerswitch 1G Produktdatenblatt Produktdatenblatt Der ist die kleinste eigenständige Power Distribution Unit von Neol. 1 Stromeingang mit 10A und 1 Netzschalter bieten zusammen mit den umfangreichen Konfigurations- und Kontrolloptionen

Mehr

Anleitung für die Übertragung des SINUMERIK HMI auf einen externen Bildschirm

Anleitung für die Übertragung des SINUMERIK HMI auf einen externen Bildschirm Anleitung für die Übertragung des SINUMERIK HMI auf einen externen Bildschirm SINUMERIK 828D mit UltraVNC-Viewer auf Notebook In vielen Fällen kann es nützlich sein, den SINUMERIK HMI auf einen externen

Mehr

ABB i-bus KNX. Kleiner Rechner mit grosser Leistung Eisbär KNX SE 1.1. Gebäude Systemtechnik. Verkaufsinformation

ABB i-bus KNX. Kleiner Rechner mit grosser Leistung Eisbär KNX SE 1.1. Gebäude Systemtechnik. Verkaufsinformation Verkaufsinformation ABB i-bus KNX Kleiner Rechner mit grosser Leistung Eisbär KNX SE 1.1 Gebäude Systemtechnik Produkt Der EisBär KNX SE Der EisBär KNX SE ist eine moderne und kostengünstige Lösung zur

Mehr

Installationsanleitung für den ALL0233

Installationsanleitung für den ALL0233 VORWORT Dieses Dokument beschreibt die Installation des ALLNET Draft N WLAN USB Sticks ALL0233. WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE: Bitte achten Sie aus Sicherheitsgründen bei der Installation und De-Installation

Mehr

Anleitung zur Nutzung des SharePort Utility

Anleitung zur Nutzung des SharePort Utility Anleitung zur Nutzung des SharePort Utility Um die am USB Port des Routers angeschlossenen Geräte wie Drucker, Speicherstick oder Festplatte am Rechner zu nutzen, muss das SharePort Utility auf jedem Rechner

Mehr

Vodafone-ePOS-Direct

Vodafone-ePOS-Direct Vodafone-ePOS-Direct Diese Kurzanleitung liefert Ihnen wichtige Informationen zu der Installation von Vodafone-ePOS-Direct. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit der neuen Vodafone-Auftragserfassung. 1. Vodafone-ePOS-Direct

Mehr

Bedienungsanleitung. IP-Zentrale. Art.-Nr.: IPZ 1000 REG. 1. Systeminformation. 2. Gefahrenhinweise. 3. Funktion

Bedienungsanleitung. IP-Zentrale. Art.-Nr.: IPZ 1000 REG. 1. Systeminformation. 2. Gefahrenhinweise. 3. Funktion KNX IP-Zentrale Bedienungsanleitung IP-Zentrale 1. Systeminformation Dieses Gerät ist ein Produkt des KNX/EIB-Systems und entspricht den KNX-Richtlinien. Detaillierte Fachkenntnisse durch KNX/EIB-Schulungen

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

DIE EINFACHSTE ART DER KNX-GEBÄUDESTEUERUNG IOS

DIE EINFACHSTE ART DER KNX-GEBÄUDESTEUERUNG IOS DIE EINFACHSTE ART DER KNX-GEBÄUDESTEUERUNG IOS IOS EINFACH 1 ipod und iphone sind eingetragene Warenzeichen von Apple Inc. INTELLIGENT Nie war es einfacher, Kunden für intelligente KNX-Steuerungen zu

Mehr

Checkliste. Installation NCP Secure Enterprise Solution

Checkliste. Installation NCP Secure Enterprise Solution Checkliste Installation NCP Secure Enterprise Solution Bitte vor der (Test-)Installation komplett durchlesen, ausfüllen und dem Servicetechniker / SE zur Verfügung stellen. Verzögerungen während der Installation,

Mehr

Delphi Diagnostics. Installationsanleitung für Vista.

Delphi Diagnostics. Installationsanleitung für Vista. Installationsanleitung für Vista. Delphi Diagnostics Wenn Bluetooth an Ihrem Gerät installiert ist, stellen Sie bitte vor weiteren Schritten sicher, dass dieses jetzt ausgeschaltet / deaktiviert ist und

Mehr

KMZ Dateien in Google Earth nutzen 1. Installation von Google Earth

KMZ Dateien in Google Earth nutzen 1. Installation von Google Earth KMZ Dateien in Google Earth nutzen 1. Installation von Google Earth Um KMZ Dateien nutzen zu können muss zuerst die Basissoftware Google Earth heruntergeladen (ca. 15 MB) und installiert werden. Besuchen

Mehr

PicKit 3. Programmierung mit dem USB-Programmer PICkit3 (Microchip) AB-2010-04

PicKit 3. Programmierung mit dem USB-Programmer PICkit3 (Microchip) AB-2010-04 PicKit 3 Programmierung mit dem USB-Programmer PICkit3 (Microchip) AB-2010-04 In diesem Dokument wird ein Umbau beschrieben. Für die Funktion des Umbaus gibt es keine Garantie. Für durch diesen Umbau entstandene

Mehr

INES-Webserver. Damit gehen Ihre Geräte und Anlagen online. 1 Inhalt

INES-Webserver. Damit gehen Ihre Geräte und Anlagen online. 1 Inhalt Damit gehen Ihre Geräte und Anlagen online Mit dem Webbrowser bedienen, steuern und überwachen Sie INES und die daran angeschlossene Peripherie... ganz einfach übers Internet. 1 Inhalt 1 Inhalt 1 2 Anwendungen

Mehr

SonicControl Viewer Leichtflüssigkeitsabscheider Fettabscheider

SonicControl Viewer Leichtflüssigkeitsabscheider Fettabscheider ANLEITUNG FÜR INSTALLATION UND BEDIENUNG SonicControl Viewer Leichtflüssigkeitsabscheider Fettabscheider Produktvorteile Elektronisches Betriebstagebuch automatische Anzeige von: - Schichtdicken - Temperatur

Mehr

Applikationsprogramm-Beschreibungen THL210. IP/KNX Router TH210. THL210.x IP/KNX Router. Funktionsbeschreibung. Bezeichnung.

Applikationsprogramm-Beschreibungen THL210. IP/KNX Router TH210. THL210.x IP/KNX Router. Funktionsbeschreibung. Bezeichnung. IP/KNX Router Bestellnummer Bezeichnung IP/KNX Router Funktionsbeschreibung Der IP/KNX Router ist ein Reiheneinbaugerät zum Einbau in Verteilungen. Das Gerät verbindet KNX Linien miteinander über Datennetzwerke

Mehr

Dimmsystem Professional (DIMPro)

Dimmsystem Professional (DIMPro) Dimmsystem Professional (DIMPro) DIMPro ist ein intelligentes und umfangreiches Steuerungssystem, das hohe Energieeinsparungen und eine individuell angepasste Regelung kompletter Beleuchtungssysteme ermöglicht.

Mehr

U.motion. U.motion Control. Technisches Handbuch. Control-App für ios-geräte. 04/2014 Version 1.0.1. www.merten.com

U.motion. U.motion Control. Technisches Handbuch. Control-App für ios-geräte. 04/2014 Version 1.0.1. www.merten.com U.motion U.motion Control Control-App für ios-geräte 04/2014 Version 1.0.1 www.merten.com ALLGEMEINE INFORMATIONEN Schneider Electric GmbH c/o Merten Gothaer Straße 29, 40880 Ratingen www.merten.de www.merten-austria.at

Mehr

Anleitung zur Internetnutzung im Wohnheim Friedberg / Fulda

Anleitung zur Internetnutzung im Wohnheim Friedberg / Fulda Anleitung zur Internetnutzung im Wohnheim Friedberg / Fulda Kurzanleitung: In jedem Zimmer befindet sich eine Netzwerkdose mit zwei Anschlüssen. Die linke Buchse ist ein Netzwerkanschluss (LAN), die rechte

Mehr

Acer WLAN 11b USB Dongle. Kurzanleitung

Acer WLAN 11b USB Dongle. Kurzanleitung Acer WLAN 11b USB Dongle Kurzanleitung 1 Acer WLAN 11b USB Dongle Kurzanleitung Lesen Sie diese Kurzanleitung vor der Installation des Acer WLAN 11b USB Dongles. Für ausführliche Informationen über Sicherheitsmaßnahmen

Mehr

5.3.3.6 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows Vista

5.3.3.6 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows Vista 5.0 5.3.3.6 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows Vista Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung verwenden Sie administrative Tools zur

Mehr

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch 1 Sicherheitshinweise für Creatix 802.11g Adapter Dieses Gerät wurde nach den Richtlinien des Standards EN60950 entwickelt und getestet Auszüge aus dem Standard

Mehr

Shellfire OpenVPN Setup Windows

Shellfire OpenVPN Setup Windows Shellfire OpenVPN Setup Windows Diese Anleitung zeigt anschaulich, wie ein bei Shellfire gehosteter VPN-Server im Typ OpenVPN unter gängigen Windows-Versionen konfiguriert wird. Inhaltsverzeichnis 1. Benötigte

Mehr

3G Mobiler Breitband Router

3G Mobiler Breitband Router 3G Mobiler Breitband Router WL0082 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Inbetriebnahme 4.0 Netzwerk Konfiguration 5.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise Stellen

Mehr

Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP

Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP ADSL INSTALLATION - ETHERNET Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP HostProfis ISP ADSL Installation 1 Bankverbindung: ADSL INSTALLATION

Mehr

Epaper 03. Gebäudesteuerung und Visualisierung mit tebis KNX domovea. Wissenswertes aus der E-Technik! Das Erfolgswerkzeug für die Elektrobranche

Epaper 03. Gebäudesteuerung und Visualisierung mit tebis KNX domovea. Wissenswertes aus der E-Technik! Das Erfolgswerkzeug für die Elektrobranche Das Erfolgswerkzeug für die Elektrobranche Epaper 03 Wissenswertes aus der E-Technik! Gebäudesteuerung und Visualisierung mit www.e-volution.de Der Stand der Technik in der intelligenten Gebäudesteuerung

Mehr

NEU. EBI 40 Mehrkanal Datenlogger. 6-12 Kanäle Großes Farbdisplay Multifunktionale Anschlüsse. Lebensmittel

NEU. EBI 40 Mehrkanal Datenlogger. 6-12 Kanäle Großes Farbdisplay Multifunktionale Anschlüsse. Lebensmittel Lebensmittel NEU EBI 40 Mehrkanal Datenlogger 6-12 Kanäle Großes Farbdisplay Multifunktionale Anschlüsse Zubehör Fühler Aus unserem umfangreichen Fühlersortiment finden wir den passenden Fühler speziell

Mehr

Neu: KNX Powertool 1.2.3 für die für ETS die ETS

Neu: KNX Powertool 1.2.3 für die für ETS die ETS Neu: KNX Powertool.. für die für ETS die ETS So Optimierte schnell war Version parametrieren für höchste noch Funktionalität und nie Bedienerfreundlichkeit Konfigurieren Sie komfortabel Powertool für ABB

Mehr

USB HDD box BEDIENUNGSANLEITUNG. Die Sicherheit der auf der Festplatte befindlichen Daten wird nicht vom Festplattenhersteller garantiert.

USB HDD box BEDIENUNGSANLEITUNG. Die Sicherheit der auf der Festplatte befindlichen Daten wird nicht vom Festplattenhersteller garantiert. USB HDD box BEDIENUNGSANLEITUNG Die Sicherheit der auf der Festplatte befindlichen Daten wird nicht vom Festplattenhersteller garantiert. Wir sind nicht verantwortlich für jeglichen Datenverlust. Fertigen

Mehr

2 Sunny WebBox in ein bestehendes lokales Netzwerk (LAN) einbinden

2 Sunny WebBox in ein bestehendes lokales Netzwerk (LAN) einbinden SUNNY WEBBOX Kurzanleitung zur Inbetriebnahme der Sunny WebBox unter Windows XP Version: 1.0 1 Hinweise zu dieser Anleitung Diese Anleitung unterstützt Sie bei der Inbetriebnahme der Sunny WebBox in ein

Mehr

Kurzanleitung. Remote Access Gateway IGW/922 Einrichtung als VPN-Client

Kurzanleitung. Remote Access Gateway IGW/922 Einrichtung als VPN-Client Remote Access Gateway IGW/922 Einrichtung als VPN-Client Kurzanleitung SSV Embedded Systems Dünenweg 5 D-30419 Hannover Tel.: +49 (0)511/40 000-0 Fax: +49 (0)511/40 000-40 E-Mail: info@ssv-embedded.de

Mehr

Tinytag Funk- Datenlogger- Software

Tinytag Funk- Datenlogger- Software Tinytag Funk- Datenlogger- Software Seite: 1 Tinytag Funk- Datenlogger- Software Tinytag Explorer ist die Windows- basierte Software zum Betrieb eines Tinytag Funk- Systems. Die Anwender können ihre Daten

Mehr

ReelBox Series: Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN) 1. Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN)

ReelBox Series: Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN) 1. Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN) ReelBox Series: Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN) Einbindung der ReelBox in ein Netzwerk Die ReelBox kann in wenigen Schritten in ein bestehendes Netzwerk eingebunden werden. Die

Mehr

5.3.3.7 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows XP

5.3.3.7 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows XP 5.0 5.3.3.7 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung verwenden Sie administrative Tools zur Überwachung

Mehr

Byte-Taxi. Bedienungsanleitung. Seite 1 von 8

Byte-Taxi. Bedienungsanleitung. Seite 1 von 8 Byte-Taxi Bedienungsanleitung Seite 1 von 8 Inhaltsverzeichnis 1. Beschreibung 3 2. Systemvoraussetzungen 4 3. Installationsanleitung 5 4. Bedienung 6 5. Infos & Kontakt 8 Seite 2 von 8 1. Beschreibung

Mehr

Technicolor TWG870. Betriebsanleitung für Ihr Kabelmodem. Version 2.0

Technicolor TWG870. Betriebsanleitung für Ihr Kabelmodem. Version 2.0 Technicolor TWG870 Betriebsanleitung für Ihr Kabelmodem Version 2.0 Your ambition. Our commitment. Tel. 0800 888 310 upc-cablecom.biz Corporate Network Internet Phone TV 1. Beschreibung Das Kabelmodem

Mehr

Technical Note 0606 ewon

Technical Note 0606 ewon Technical Note 0606 ewon M2Web Copyright by Wachendorff Prozesstechnik GmbH & Co. KG, Industriestraße 7,, Tel.: 06722/9965-20, Fax.: -78-1 - Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Information... 3 1.2

Mehr

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15!

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15! Combi-Reader Bedienungsanleitung Allgemeines Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15! Dieser innovative und benutzerfreundliche optische Lesestift hat eine integrierte intelligente Schnittstelle,

Mehr

Wireless N 300Mbps Access Point

Wireless N 300Mbps Access Point Wireless N 300Mbps Access Point WL0053 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Inbetriebnahme 4.0 Netzwerk Konfiguration 5.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise

Mehr