Anmeldekarte Zürcher OL

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Anmeldekarte Zürcher OL"

Transkript

1 Anmeldekarte Zürcher OL Schneller und einfacher online anmelden und einzahlen auf oder Sie tragen damit zu einem effizienten Ablauf bei. Falls nicht möglich, senden Sie bitte diese Anmeldekarte ein. Anmeldeschluss für die Kategorien 01 24: 14. September 2015 Die Anmeldung von Schulklassen erfolgt online. Kategorienummer und Kategorie OL-Verein oder Teamname Läufer/in (Teamführer/in) Name Vorname Jahrgang Strasse PLZ/Wohnort Weitere Läufer/innen Verpflegung Im Startgeld inbegriffen ist für jeden Teilnehmenden Rivella als Zielgetränk und eine Bratwurst mit Brot oder eine Portion Teigwarensalat. Anzahl Würste Anzahl Portionen Teigwarensalat

2 Kategorien Nr. Kategorie offen für Leistungs-km ca. Team Startgeld Herren-/Knabengruppen: Anmeldeschluss 14. September Herren offen Läufer Fr H40 Mindestalter 40 Jahre Läufer Fr H50 Mindestalter 50 Jahre Läufer Fr H und jünger Läufer Fr H und jünger Läufer Fr H und jünger Läufer Fr H und jünger Läufer Fr. 30 Damen-/Mädchengruppen: Anmeldeschluss 14. September Damen offen Läuferinnen Fr D40 Mindestalter 40 Jahre Läuferinnen Fr D und jünger Läuferinnen Fr D und jünger Läuferinnen Fr D und jünger Läuferinnen Fr D und jünger Läuferinnen Fr. 30 Gemischte Gruppen: Anmeldeschluss 14. September Familien A Mindestens ein Kind mit Läufer/innen Fr. 45 Jahrgang 2001 und jünger 15 Familien B Mindestens ein Kind mit Läufer/innen Fr. 45 Jahrgang 2001 und jünger 16 Familien C Mindestens ein Kind mit Läufer/innen Fr. 45 Jahrgang 2006 und jünger 17 Sie + Er A offen Läuferin + 1 Läufer Fr Sie + Er B offen Läuferin + 1 Läufer Fr Sie + Er 40 Mindestalter 40 Jahre Läuferin + 1 Läufer Fr Sie + Er 55 Mindestalter 55 Jahre Läuferin + 1 Läufer Fr Senioren 65 + Mindestalter 65 Jahre Läufer/innen Fr Schule 4/5 4./5. Klasse (mind. 4 Teams/Kl.) Läufer/innen 23 Schule 6/7 6./7. Klasse (mind. 4 Teams/Kl.) Läufer/innen 24 Schule 8/9 8./9. Klasse (mind. 4 Teams/Kl.) Läufer/innen Diverse Kategorien: Anmelden nur am Lauftag möglich 25 OL für alle A offen Läufer/innen Fr OL für alle B offen Läufer/innen Fr Nordic O Walking Walkende mit Stöcken Läufer/innen Fr Walk-O 2 Wandernde mit und ohne Stöcke Läufer/innen Fr. 30 sowie Gruppen mit Kinderwagen 1 29 Trail-O A 2 körperlich behinderte Personen offen Fr Trail-O B 2 geistig behinderte Personen offen Fr scool 7 10-Jährige 1.0 offen Fr Schnur-OL 4 6-Jährige offen Fr. 2 1 ohne Zeitmessung 2 Voranmeldung bis auf erwünscht Einsteigerbahn (sehr leicht) Grundstufenbahn (leicht) Fortgeschrittenenbahn (mittelschwer)

3 Zürcher OL September 2015 Winterthur Sportkanton Zürich Partner Sportfest für Gross und Klein Team-OL für Einsteiger und Geübte Kat : Anmeldeschluss 14. September Familien, Sie+Er, Jugendliche, Kinder Damen, Herren und Senioren Menschen mit Behinderung Walking Für spontan Entschlossene Offene Kategorien mit Anmeldung am Lauftag Für Schulklassen Gratisstart am Schulklassen-Cup: Wer holt den OL-Pokal? Hauptsponsor Transportpartner Offizielle Verpflegung

4 Organisatoren Sportamt des Kantons Zürich und ZKS Zürcher Kantonalverband für Sport Laufleitung Fränzi Bornhauser, Sportamt des Kantons Zürich Wettkampfchef Christian Schneebeli, Vertreter OLVZ / SOLV Bahnlegung und Kontrolle Heinz Rüegg und Margrit Michel, OLG Welsikon OL-Karten «Hegiberg» 1: (Stand 2015). Pro Team werden max. 3 Karten abgegeben. Für Trail-O, Kartenausschnitt 1:5 000 Für scool «Schulhaus Oberseen» (Stand 2015) Zeitplan Startzeiten: Uhr Kinder-OL im Laufzentrum: Uhr Zielschluss: Uhr Rangverkündigung: ca Uhr Die Startreihenfolge wird durch das Los bestimmt. Anmeldung und Meldeschluss Kategorien 01 24: Meldeschluss 14. September auf oder mit Anmeldekarte. Kategorien 28 30: Voranmeldung bis 14. Sep tem ber auf www. zuercherol.ch/trail erwünscht (spontane Anmeldung am Lauftag möglich). Kategorien 25 27, 30+31: Am Lauftag im Laufzentrum vorbeikommen, anmelden und loslaufen. Anreise mit Gratisbillett In den Kategorien erhalten alle Teammitglieder ab 6 Jahren ein Gratis-Billett 2. Klasse, gültig am Lauftag ab jeder ÖV Haltestelle (inkl. Tram/Bus) der Deutschschweiz bis Winterthur, Oberseen und zurück. Die Billette können mittels eines Webcodes vor dem Lauf zu Hause ausgedruckt werden. Der Webcode wird am 22. September zusammen mit den Weisungen per Mail zugestellt. Laufzentrum Schule Oberseen, Gotzenwilerstrasse 12, 8405 Winterthur (Startnummern- und Kompassausgabe, Infostand, Garderoben, Duschen, Auswertung, Zwischenranglisten, OL- Beiz des regionalen Nachwuchskaders Zürich/Schaffhausen+). Distanzen Bahnhof Winterthur Bushaltestelle Oberseen: 13 Minuten Busfahrt Bushaltestelle Oberseen Laufzentrum: 20 m Bahnhof Winterthur Seen (S12/S26) Laufzentrum: 1.3 km Laufzentrum Start: ca. 1.5 km, 65 m Steigung, kinderwagentauglich Ziel Laufzentrum: 150 m Parkplatz PW Laufzentrum: 650 m Kleiderdepot und Kleidertransport Beim Start befindet sich ein Kleiderdepot. Es findet ein Kleidertransport von dort ins Laufzentrum statt. Startgeld und Kategorien Startgeld siehe Kategorientabelle. Alle Teammitglieder müssen alle Posten gemeinsam anlaufen. Ausnahme: Die Wettkämpfer der Kategorien 01 (Herren), 02 (H40), 03 (H50), 08 (Damen), 09 (D40) dürfen nach dem TOM-Modus laufen, d.h. das Team darf sich die Laufstrecke aufteilen und muss nur die Kontrollposten gemeinsam anlaufen. Damen/Mädchen dürfen sich bei Herren/Knaben-Kategorien anmelden, nicht aber umgekehrt. Bei den Kategorien mit Mindestalter muss jedes Teammitglied das Mindestalter gemäss Kategorientabelle im Jahr 2015 oder früher erreicht haben. Bei den Familien-Kategorien muss mindestens ein Kind dem Alter gemäss Kategorientabelle entsprechen. Nordic O Walking ist für Walkende mit Stöcken. Mit Zeitmessung.

5 Walk-O ist für Walkende mit und ohne Stöcke sowie für Gruppen mit Kinderwagen geeignet. Ohne Zeitmessung. Trail-O A, Trail-O B (Weg-OL) sind rollstuhlgängig mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden für körperlich und geistig Behinderte. Diese Kategorien sind auch für Einsteiger, Familien oder Senioren möglich. Ohne Zeitmessung. Schulklassen-Cup: Die Kategorien 22, 23 und 24 (Schule 4/5, Schule 6/7, Schule 8/9) sind für Schulklassen der jeweiligen Stufe reserviert. Es müssen mindestens 4 Teams à 2 3 Personen derselben Klasse starten. Gewertet wird die Schulklasse als Ganzes. Es zählen die Rangpunkte der drei besten Teams, bei Punktegleichstand auch deren Zeiten. Der Start ist kostenlos. Alle Läufer/innen erhalten ein T-Shirt und die besten Klassen gewinnen einen Wanderpokal. Anmeldung nur online. Tiere Das Mitführen von Tieren während des Laufs ist verboten! Ausnahmen: Walk-O, Trail-O A und Trail-O B, jedoch gilt dabei Leinenpflicht. Ranglisten Zwischenranglisten werden im Laufzentrum ausgehängt. Die definitiven Ranglisten werden im Internet unter aufgeschaltet. Preise Die ersten drei Teams erhalten Sachpreise. Diese werden an der Rangverkündigung verteilt. Nicht anwesenden Preisberechtigten werden die Preise nicht nachgesandt. Die Rangverkündigung findet um ca Uhr im Laufzentrum statt. Verpflegung Alle Teilnehmenden erhalten Rivella (beim Ziel) Bratwurst mit Brot oder Teigwarensalat (im Laufzentrum) Das OL-Nachwuchskader Zürich/Schaffhausen+ betreibt eine Festwirtschaft, in welcher weitere Getränke und Esswaren zum Kauf angeboten werden. Erfrischende Drinks sind zudem in der «cool and clean»-bar, ebenfalls vom OL-Nachwuchskader Zürich/Schaffhausen+ betrieben, erhältlich. Der Zürcher OL ist alkohol- und rauchfrei. Versicherung Ist Sache der Teilnehmenden. Soweit gesetzlich zulässig, lehnen die Veranstalter für sich und ihre Hilfspersonen jede Haftung gegenüber Teilnehmenden ab. Durchführung Der 74. Zürcher OL findet bei jeder Witterung statt. Weisungen Die Weisungen und die Startliste werden ab dem 21. September auf aufgeschaltet. Verwendung von Bildmaterial Am Zürcher OL werden Bildaufnahmen gemacht, die in Publikationen der Organisatoren, deren Partner oder in Medienberichten veröffentlicht werden können. Ecosport.ch Umweltmassnahmen sind uns wichtig. Mit unserem Anlass wollen wir Vorbild sein für andere Sportveranstaltungen. Dabei unterstützt uns ecosport.ch, die Website von Swiss Olympic, mit nützlichen Tipps. Kontakt Sportamt Kanton Zürich

6 Absender/in Sportamt des Kantons Zürich Zürcher OL Neumühlequai Zürich Bitte frankieren

LEONTEQ CUP AUSSCHREIBUNG

LEONTEQ CUP AUSSCHREIBUNG Geschäftsstelle fach 10 CH-701 Felsberg Tel. +1 (0)81 07 0 Fax +1 (0)81 07 03 info@bsv.ch www.bsv.ch LEONTEQ CUP nordisch Nordisch AUSSCHREIBUNG Davoser Volkslanglauf Skating Sonntag,. März 01 Regionalsponsoren

Mehr

Swiss Orienteering Bike-OL Wettkampfreglement

Swiss Orienteering Bike-OL Wettkampfreglement Swiss Orienteering Bike-OL Wettkampfreglement 1. Grundsatz Dieses Reglement dient als Ergänzung zu den bestehenden Reglementen des Schweizerischen Orientierungslauf-Verbandes SOLV (siehe 8.5). Auf Dinge,

Mehr

Wettkampfvorschriften Engelburger Jugendcup Sonntag, 31. Mai 2015

Wettkampfvorschriften Engelburger Jugendcup Sonntag, 31. Mai 2015 Wettkampfvorschriften Engelburger Jugendcup Sonntag, 31. Mai 2015 Ausgabe 01.11.2010 Inhaltsverzeichnis 1 Sinn und Zweck der Vorschriften.. 2 2 Zuständigkeit.... 2 3 Art der Wettkämpfe. 2 4 Durchführung...

Mehr

Nachwuchsmeeting. Ist Sache der Teilnehmer, der Veranstalter lehnt jede Haftung bei Unfällen, Diebstahl und dergleichen ab. www.la-bern.

Nachwuchsmeeting. Ist Sache der Teilnehmer, der Veranstalter lehnt jede Haftung bei Unfällen, Diebstahl und dergleichen ab. www.la-bern. Nationales Nachwuchsmeeting (Neu mit Aktivkategorien in den Läufen) Organisation: Wettkampforganisation LA-Bern (GGB, STB, TVL) in Zusammenarbeit mit Swiss-Athletics, Leistungssport Datum: Samstag, 30.

Mehr

11. Zürich Marathon, 4. Teamrun und 2. 10km cityrun: Sonntag, 7. April 2013

11. Zürich Marathon, 4. Teamrun und 2. 10km cityrun: Sonntag, 7. April 2013 11. Zürich Marathon, 4. Teamrun und 2. 10km cityrun: Sonntag, 7. April 2013 ZURICH GOES FAST! For english version click here Liebe/r LäuferIn Wir freuen uns, dass du dich für den 11. Zürich Marathon entschieden

Mehr

30 Jahre- Jubiläum www.zkbzuerilaufcup.ch

30 Jahre- Jubiläum www.zkbzuerilaufcup.ch Auf die Plätze, fertig, los! ZüriLaufCup ZüriLaufCup Programm 2015 30 Jahre- Jubiläum 2015 Ort Veranstaltung Kat. A-J/Y/Z Kat. K/L 10. Januar Dietikon Dietiker Neujahrslauf 12,1 km 6,6 km 7. März Winterthur

Mehr

Wettkampfvorschriften

Wettkampfvorschriften Wettkampfvorschriften Kantonale Leichtathletik-Mannschafts- Mehrkampf LMM 2015 Datum: 25. April 2015 Wo: Stadion Kleinholz, Olten 1 1. Sinn und Zweck der Wettkampfvorschriften Die Wettkampfvorschriften

Mehr

Ablauf/Ausschreibung des 6. Sparkassen-CROSS DE LUXE

Ablauf/Ausschreibung des 6. Sparkassen-CROSS DE LUXE Ausschreibung Sparkassen-CROSS DE LUXE 26.09.2015 -Hindernislauf im ehemaligen Tagebau- Auch 2015 heißt es wieder: Joggen, Waldlauf und Stadionrunde war gestern! Wir gehen mit dem Sparkassen-CROSS DE LUXE

Mehr

PFLICHTENHEFT für Velo Trial Organisatoren

PFLICHTENHEFT für Velo Trial Organisatoren PFLICHTENHEFT für Velo Trial Organisatoren Im Pflichtenheft sind Aufgaben, Pflichten und Rechte des Veranstalters eines Wettbewerbes im 20 und 26 Trial umschrieben, wie sie sich aus dem Velo-Trial-Reglement

Mehr

206631/10 Papier umweltfreundlich produziert in CH-Betrieb mit ISO 14001 Zertifikat. ZKB ZüriLaufCup Programm 2010

206631/10 Papier umweltfreundlich produziert in CH-Betrieb mit ISO 14001 Zertifikat. ZKB ZüriLaufCup Programm 2010 206631/10 Papier umweltfreundlich produziert in CH-Betrieb mit ISO 14001 Zertifikat ZKB ZüriLaufCup Programm 2010 02 03 Partner Dienstleistungspartner Fotoservice: netpictures.ch Comet Photoshopping Inhaltsverzeichnis

Mehr

BEHINDERTEN- UND REHABILITATIONS-SPORTVERBAND BAYERN E.V. Fachverband für Rehabilitationssport im BLSV. Ausschreibung

BEHINDERTEN- UND REHABILITATIONS-SPORTVERBAND BAYERN E.V. Fachverband für Rehabilitationssport im BLSV. Ausschreibung BEHINDERTEN- UND REHABILITATIONS-SPORTVERBAND BAYERN E.V. Fachverband für Rehabilitationssport im BLSV Ausschreibung 1. Süddeutsche Meisterschaft und 25. Bayerische Meisterschaft 2011 Bogenschießen - FITA

Mehr

Wettkampfvorschriften Schweizer Meisterschaften Aerobic 2015

Wettkampfvorschriften Schweizer Meisterschaften Aerobic 2015 Abteilung Breitensport Ressort Aerobic Wettkampfvorschriften Schweizer Meisterschaften Aerobic 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Sinn und Zweck 2 2 Zuständigkeit 2 3 Art der Wettkämpfe 2 4 Durchführung 2 5 Teilnahmebedingungen

Mehr

7. - Citylauf. 29. September 2013. Schirmherr: Franz Huhn Ausrichter: TV Kaldauen. Partner des LAZ:

7. - Citylauf. 29. September 2013. Schirmherr: Franz Huhn Ausrichter: TV Kaldauen. Partner des LAZ: 7. - Citylauf 29. September 2013 Schirmherr: Franz Huhn Ausrichter: TV Kaldauen Partner des LAZ: Großer Sportsonntag mit dem Siegburger-Citylauf um den und die Siegburger Stadtmeisterschaft Pokal Veranstalter:

Mehr

Einladung zum 13. Selber Eiskunstlaufpokal des VER Selb e.v. am Samstag, den 15. Februar 2014

Einladung zum 13. Selber Eiskunstlaufpokal des VER Selb e.v. am Samstag, den 15. Februar 2014 VER Selb e.v. Hanns-Braun-Str. 27a 95100 Selb Eis- und Rollkunstlauf-Abteilung Tanja Goller Erbweg 5 95189 Köditz/Brunnenthal Tel.: 09281/766742 Mobil: 0176/34429179 : tanja.goller@googlemail.com Selb,

Mehr

Wegleitung Anmeldung STV-Contest

Wegleitung Anmeldung STV-Contest Schweizerischer Turnverband Fédération suisse de gymnastique Federazione svizzera di ginnastica Wegleitung Anmeldung STV-Contest Wichtiger Hinweis Bei der Wegleitung Anmeldung STV Contest handelt es sich

Mehr

27. Großen-Busecker Volkslauf

27. Großen-Busecker Volkslauf Kostenloses Girokonto * 27. Großen-Busecker Volkslauf Am Sonntag, 3. Mai 2015 Für jeden das Passende! Für jeden das Passende! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Unser kostenloses

Mehr

Einladung zum 11. Selber Eiskunstlaufpokal des VER Selb e.v. am Samstag, den 11. Februar 2012

Einladung zum 11. Selber Eiskunstlaufpokal des VER Selb e.v. am Samstag, den 11. Februar 2012 VER Selb e.v. Wittelsbacher Str. 20 95100 Selb Eis- und Rollkunstlauf-Abteilung Eva Walther Mittelweißenbach 24 95100 Selb Tel.: 09287/9669034 Mobil: 0172/1343653 : Eva.walther.mw24@googlemail.com Selb,

Mehr

Wettkampfvorschriften. Schaffhauser Frühlingswettkampf Ausgabe 2015

Wettkampfvorschriften. Schaffhauser Frühlingswettkampf Ausgabe 2015 Wettkampfvorschriften Schaffhauser Frühlingswettkampf Ausgabe 2015 1 Sinn und Zweck 2 2 Zuständigkeit 2 3 Art des Wettkampfes 2 4 Durchführungsmodus 2 5 Wettkampfausschreibung 2 6 Teilnahmebedingungen

Mehr

Stage professionnel 2015. Cantons Vaud et Genève

Stage professionnel 2015. Cantons Vaud et Genève Stage professionnel 2015 Cantons Vaud et Genève Informationsveranstaltung H13 Dauer stage professionnel Unterlagen und Anmeldung Unterkunft und Wahl des Aufenthaltsortes Den Sprachaufenthalt selber organisieren

Mehr

Achenseelauf 2012. 13. Internationaler

Achenseelauf 2012. 13. Internationaler 13. Internationaler Achenseelauf 2012 Samstag, 1. September 2012 Achensee-Kinderlauf 0,5 bis 3,2 km - 16.30 Uhr Achensee-Fitnesslauf 10 km - 17.30 Uhr Sonntag, 2. September 2012 Achenseelauf + Achensee-Staffellauf

Mehr

32. Schaffhauser Triathlon, Samstag, 8. August 2015, Büsingen am Hochrhein (ca. 6km östlich von Schaffhausen)

32. Schaffhauser Triathlon, Samstag, 8. August 2015, Büsingen am Hochrhein (ca. 6km östlich von Schaffhausen) Detailinformationen und Reglement 32. Schaffhauser Triathlon, Samstag, 8. August 2015, Büsingen am Hochrhein (ca. 6km östlich von Schaffhausen) Kurzfristige Änderungen werden durch den Speaker am Samstagmorgen

Mehr

Förderkurse ab zwölf Teilnehmer/innen

Förderkurse ab zwölf Teilnehmer/innen 25.6.2015 14:12:44 Uhr Förderkurse ab zwölf Teilnehmer/innen Kurs Fach Lehrer Tag/Zeit Lektionen Zimmer Französisch für Restaurations- und Hotelfachlernende 15H300 Gespräche mit Gästen und Mitarbeitern

Mehr

Rangliste. www.querdurch.ch. Hauptsponsor. Medienpartner. Medienpartner. Freitag, 10. September 2010

Rangliste. www.querdurch.ch. Hauptsponsor. Medienpartner. Medienpartner. Freitag, 10. September 2010 Rangliste Freitag, 10. September 2010 Hauptsponsor www.querdurch.ch Medienpartner Medienpartner Kategorie K, Schüler / innen C (Jahrgang 2001 und jünger) Wanderpreis Peter Maurer Peter Maurer, Solothurn

Mehr

Herzlich Willkommen zum Helferbriefing Montag, 23. März 2015

Herzlich Willkommen zum Helferbriefing Montag, 23. März 2015 Herzlich Willkommen zum Helferbriefing Montag, 23. März 2015 Traktanden 1. Organigramm 2. Datum 3. Infostelle 4. Startnummer 5. Transponder 6. Helfer-/ Notfallzettel 7. Allgemeine Informationen zum Marathon,

Mehr

Orientierungslauf Trainings- und Wettkampfprogramm vom 20. Dezember 2014 bis 14. Dezember 2015

Orientierungslauf Trainings- und Wettkampfprogramm vom 20. Dezember 2014 bis 14. Dezember 2015 Orientierungslauf Trainings- und Wettkampfprogramm vom 20. Dezember 2014 bis 14. Dezember 2015 Trainingszeiten jeweils von ca. 18:15 bis 19:45 Uhr. Achtung, kurzfristige Änderungen stehen jeweils auf der

Mehr

Yacht-Club Spiez Schweiz. Internationale Tempest Weltmeisterschaft. vom 14. - 22. August 2009. Ausschreibung

Yacht-Club Spiez Schweiz. Internationale Tempest Weltmeisterschaft. vom 14. - 22. August 2009. Ausschreibung Yacht-Club Spiez Internationale Tempest Weltmeisterschaft vom 14. - 22. August 2009 Ausschreibung 1. Veranstalter Yacht-Club Spiez Schachenstrasse 19 - Präsident des Organisationskomitees: Hanspeter Zimmermann

Mehr

Klein, aber oho! Nano als Gegenwarts- und Zukunftstechnologie

Klein, aber oho! Nano als Gegenwarts- und Zukunftstechnologie Respekt FaiRness VeRantwoRtung Vereinigung Christlicher Unternehmer der Schweiz Klein, aber oho! Nano als Gegenwarts- und Zukunftstechnologie Jahrestagung mit Mitgliederversammlung Samstag, 25. April 2015

Mehr

3. TRI-BALL-FUN-GAMES

3. TRI-BALL-FUN-GAMES 3. TRI-BALL-FUN-GAMES Samstag, 25. Oktober 2014 Basketball/Korbball Unihockey Fussball 5 Spieler/innen 4 Spieler/innen 4 Spieler/innen Jede Mannschaft bestreitet in jeder Disziplin gleichviele Spiele.

Mehr

Bernischer OL Verband

Bernischer OL Verband Bernischer OL Verband Weiterbildungstag 12.11.2011 Zentrum für Sportwissenschaften der Uni Bern Marketing / Kommunikation / Sponsoring Kurzpause 5 Informationen aus den Ressorts und Dialog mit den Vereinen

Mehr

Zürcher Kantonaler Frühlingswettkampf Geräteturnen

Zürcher Kantonaler Frühlingswettkampf Geräteturnen Zürcher Kantonaler Frühlingswettkampf Geräteturnen Sonntag 01. April 2012 Sportzentrum Schachen, Festwirtschaft Herzlich Willkommen im Säuliamt in 2012 Liebe Turner, Betreuer/Innen und Wertungsrichter/Innen

Mehr

Damit beim Marathon alles gut läuft. Tipps für die vier Wochen davor und danach.

Damit beim Marathon alles gut läuft. Tipps für die vier Wochen davor und danach. Damit beim Marathon alles gut läuft. Tipps für die vier Wochen davor und danach. Jeder Marathon ist ein Abenteuer. Je besser Sie sich darauf vorbereiten, desto eher wird dieses Abenteuer zu einem unvergesslichen

Mehr

2. 5. Scheeßeler Volksduathlon

2. 5. Scheeßeler Volksduathlon 2. 5. Scheeßeler BEEKE Volksduathlon DUATHLON Veranstaltungsort: Scheeßel, Stadion Waidmannsruh, Helvesieker Weg Veranstaltungsdatum: 09. April 2011 - Start: 14.00 Uhr Distanz: 5 km Laufen - 20 km Radfahren

Mehr

DER HAUPTSTADT TRIATHLON. 07. Juni 2015. www.berlin-triathlon.de TEILNEHMERINFORMATIONEN

DER HAUPTSTADT TRIATHLON. 07. Juni 2015. www.berlin-triathlon.de TEILNEHMERINFORMATIONEN DER HAUPTSTADT TRIATHLON 07. Juni 2015 www.berlin-triathlon.de TEILNEHMERINFORMATIONEN ZEITPLAN STARTUNTERLAGENAUSGABE: WANN: WO: INFO: Samstag, 6. Juni 2015 15.00 19.00 An der Wechselzone Bulgarische

Mehr

Einladung und Ausschreibung 8. Short-Track-Triathlon in Griesheim Sonntag, 19. Juli 2015

Einladung und Ausschreibung 8. Short-Track-Triathlon in Griesheim Sonntag, 19. Juli 2015 Veranstalter: Veranstaltungsort: Einladung und Ausschreibung 8. Short-Track-Triathlon in Griesheim Sonntag, 19. Juli 2015 TuS Griesheim, Triathlon Hegelsberghalle, Sterngasse 75; 64347 Griesheim Die Veranstaltung

Mehr

Kantonale Lehrstellenkonferenz 2010

Kantonale Lehrstellenkonferenz 2010 Kantonale Lehrstellenkonferenz 2010 «Berufsbildung ein Erfolgsmodell sichern» Dienstag, 13. April 2010 Messe Zürich, Halle 9.1 Partner der Lehrstellenkonferenz: Verband Zürcherischer Kreditinstitute V

Mehr

UmWeLtVeLOWege in DeR schweiz

UmWeLtVeLOWege in DeR schweiz UmWeLtVeLOWege in DeR schweiz Naturnahe Erlebnistouren plus Umweltbildung www.umweltveloweg.ch Der erste Weg wird bald eröffnet! Die Idee Bist du gern in Bewegung, liebst die Natur und willst etwas Nützliches

Mehr

Welcome to the European Karate Championships Juniors and Cadets 2015. 6 8 Februar in Zurich www.karate2015.eu

Welcome to the European Karate Championships Juniors and Cadets 2015. 6 8 Februar in Zurich www.karate2015.eu Welcome to the European Karate Championships Juniors and Cadets 2015 6 8 Februar in Zurich www.karate2015.eu Die Karate-Juniorenelite 2015 in Zürich Der Anlass stellt sich vor Im Februar 2015 trifft sich

Mehr

Rangliste. www.querdurch.ch. Medienpartner. Hauptsponsor. Freitag, 7. September 2012

Rangliste. www.querdurch.ch. Medienpartner. Hauptsponsor. Freitag, 7. September 2012 Rangliste Freitag, 7. September 2012 www.querdurch.ch Hauptsponsor Medienpartner Kategorie L, Muki / Vaki (Jahrgang 2006 oder jünger) 1. 97 Jugi Solothurn-Stadt 2:22.400 (Fabio, Cedric, Elia, Elina, Anja,

Mehr

2 3 4 5 6 7 8 9 10 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 1 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 9 10 8 18 20 21 22 23 24 25 26 28

Mehr

Wettkampfreglemente Schweizer Meisterschaften Kunstturnen

Wettkampfreglemente Schweizer Meisterschaften Kunstturnen Wettkampfreglemente Schweizer Meisterschaften Kunstturnen I. Inhaltsverzeichnis I Inhaltsverzeichnis 1 II Einleitung 2 III Reglement Schweizer Meisterschaften 3 IV Reglement Schweizer Mannschaftsmeisterschaften

Mehr

INTERNATIONAL SKI INSTRUCTORS ASSOCIATION INTERNATIONALER SKILEHRERVERBAND ASSOCIATION INTERNATIONALE DES MONITEURS DE SKI. Wettkampfreglement

INTERNATIONAL SKI INSTRUCTORS ASSOCIATION INTERNATIONALER SKILEHRERVERBAND ASSOCIATION INTERNATIONALE DES MONITEURS DE SKI. Wettkampfreglement INTERNATIONAL SKI INSTRUCTORS ASSOCIATION INTERNATIONALER SKILEHRERVERBAND ASSOCIATION INTERNATIONALE DES MONITEURS DE SKI Wettkampfreglement ISIA-Weltmeisterschaften Maribor 2009 ISIA TK Davos, 21.10.2008

Mehr

Lizenz- und Anmeldereglement

Lizenz- und Anmeldereglement Lizenz- und Anmeldereglement 2015 LAC TV Unterstrass Manessestrasse 1 Postfach 8268, 8036 Zürich Tel. 044 242 90 55 FAX 044 242 90 00 www.tvunterstrass.ch 1. Verantwortlichkeiten/Kontakt Anmelde- und Lizenzverantwortlicher

Mehr

FERIENCAMP UNVERGESSLICHE FERIENTAGE FÜR DIE KIDS VON 5 BIS 13 JAHREN DER MIGROS SPORT- UND ERLEBNISPARK

FERIENCAMP UNVERGESSLICHE FERIENTAGE FÜR DIE KIDS VON 5 BIS 13 JAHREN DER MIGROS SPORT- UND ERLEBNISPARK FERIENCAMP 2015 UNVERGESSLICHE FERIENTAGE FÜR DIE KIDS VON 5 BIS 13 JAHREN DER MIGROS SPORT- UND ERLEBNISPARK Feriencamp 2015 Das Tagescamp für Mädchen und Buben von 5* bis 13 Jahren Für Kinder im Kindergarten-

Mehr

Inhaltsverzeichnis Seite

Inhaltsverzeichnis Seite 2 Inhaltsverzeichnis Seite Inhaltsverzeichnis / OK 2 Infos 3. Nordic Walking Event 2008 3 Pressebericht 2. Nordic Walking Event 2007 4 Sponsoreninfos allgemein 5 +6 Sponsorenangebote Programmheft 7 Sponsorenangebot

Mehr

BAYERISCHER ROLLSPORT- UND INLINE-VERBAND E. V. im Bayerischen Landessportverband A U S S C H R E I B U N G

BAYERISCHER ROLLSPORT- UND INLINE-VERBAND E. V. im Bayerischen Landessportverband A U S S C H R E I B U N G BAYERISCHER ROLLSPORT- UND INLINE-VERBAND E. V. im Bayerischen Landessportverband A U S S C H R E I B U N G Internationale bundesoffene Bayerische Meisterschaft im Inline-Speedskating mit Wertung für Kids

Mehr

J+S-Coach-Ausbildung. Zürcher Präventionstag. Inhalt Parallelveranstaltung. J+S-Fortbildungskurs. Parallelveranstaltung Projekte aus dem Bereich Sport

J+S-Coach-Ausbildung. Zürcher Präventionstag. Inhalt Parallelveranstaltung. J+S-Fortbildungskurs. Parallelveranstaltung Projekte aus dem Bereich Sport Parallelveranstaltung Projekte aus dem Bereich Sport Zürcher Präventionstag Massnahmen aus dem Bereich Sport ReferentInnen: Sibylle Brunner, Geschäftsführerin akj Martina Kropf, Mitarbeiterin Sportförderung

Mehr

Die Weiterbildung für den Bündner Sport

Die Weiterbildung für den Bündner Sport Die Weiterbildung für den Bündner Sport sport 2015 Präventives Handeln: Sportlerdroge Snus? Samstag, 31. Oktober 2015 Von Weltklasse Zürich lernen Tipps und Tricks für kleine und grosse Sportveranstaltungen

Mehr

Pensionskassen unter Druck wir bieten Ihnen Lösungen

Pensionskassen unter Druck wir bieten Ihnen Lösungen Pensionskassen unter Druck wir bieten Ihnen Lösungen Lösungssuche für aktuelle Herausforderungen der 2. Säule Infoveranstaltung zu den Auswirkungen der aktuellen Strukturreform des BSV Mit dem Informations-Seminar

Mehr

zur im S c h w i m m e n mit Gästeklasse der Körper-, Seh-, Hör- und Mentalbehinderten am Samstag, den 13. November 2010

zur im S c h w i m m e n mit Gästeklasse der Körper-, Seh-, Hör- und Mentalbehinderten am Samstag, den 13. November 2010 zur im S c h w i m m e n mit Gästeklasse der Körper-, Seh-, Hör- und Mentalbehinderten am Samstag, den 13. November 2010 im neuen Hallenbad (Drautal Perle) in Spittal an der Drau Fördert den Behindertensport

Mehr

TEILNEHMERINFORMATIONEN. Komm an deine Grenzen. 02. AUGUST 2015 www.berlintriathlonxl.de

TEILNEHMERINFORMATIONEN. Komm an deine Grenzen. 02. AUGUST 2015 www.berlintriathlonxl.de TEILNEHMERINFORMATIONEN Komm an deine Grenzen 02. AUGUST 2015 www.berlintriathlonxl.de VON TRIATHLETEN FÜR TRIATHLETEN Der Triathlon Verein Berlin 09 e.v. veranstaltet den Berlin Triathlon XL zusammen

Mehr

Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle

Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle Kolin-Cup CNS Einzel / Individuelle 12. / 13. September 2015 In Zug Austragungsort Sporthalle Zug, General-Guisan-Strasse 2, Zug Hinweis für Bahnreisende:

Mehr

Haftungsrisiko agieren statt ignorieren

Haftungsrisiko agieren statt ignorieren Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP Haftungsrisiko agieren statt ignorieren SNV-SEMINAR Der richtige Umgang mit wichtigen Rechtsrisiken im Unternehmen DATUM Montag, 2. Februar 2015 09.00

Mehr

Wegleitung Anmeldung

Wegleitung Anmeldung Wegleitung Anmeldung STV Contest Wichtiger Hinweis Bei der Wegleitung Anmeldung STV Contest handelt es sich um eine allgemeine Dokumentation und somit referenziert der Inhalt nicht auf ein bestimmtes Turnfest!

Mehr

Normen in der Schweiz Ihr Weg zum Mitspracherecht

Normen in der Schweiz Ihr Weg zum Mitspracherecht Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP Normen in der Schweiz Ihr Weg zum Mitspracherecht SNV-INFORMATION Rolle der Normung und Nutzen von Standards: Einblicke in die Praxis DATUM Dienstag,

Mehr

Das EntlEbuchEr MEDiEnhaus bietet raum zum kommunizieren.

Das EntlEbuchEr MEDiEnhaus bietet raum zum kommunizieren. Das Entlebucher Medienhaus Bietet Raum zum kommunizieren. Die entlebucher Medienmacher schaffen Inhalt. Inhaltsverzeichnis Editorial 3 Informationen 4 Bestuhlungs-Varianten 7 Kontakt 19 Editorial Rony

Mehr

Bildungs-Tag Samstag, 12. September 2015 Alphorn-Macherei Eggiwil

Bildungs-Tag Samstag, 12. September 2015 Alphorn-Macherei Eggiwil wil! Bildungs-Tag Samstag, 12. September 2015 Alphorn-Macherei Eggiwil Zürich, im Juni 2015 Liebe Interessierte Was kommt einem in den Sinn, wenn man an die Schweiz denkt? Ja, stimmt alles! Aber da fehlt

Mehr

Kaufmännische Rechnungsführung Modul C Firmengründungen 2-tägiger Ergänzungskurs

Kaufmännische Rechnungsführung Modul C Firmengründungen 2-tägiger Ergänzungskurs Kurs im Auftrag des Treuhandverbandes Landwirtschaft Schweiz 13.451C Kaufmännische Rechnungsführung Modul C Firmengründungen 2-tägiger Ergänzungskurs Datum und Ort Donnerstag/Freitag, 07./08. November

Mehr

Banking & Finance. Performance von Funds of Hedge Funds: Eine Frage des Risikomanagements? Investor Fachtagung Funds of Hedge Funds

Banking & Finance. Performance von Funds of Hedge Funds: Eine Frage des Risikomanagements? Investor Fachtagung Funds of Hedge Funds Institut Banking & Finance IBF Zürcher Hochschule Winterthur School of Management Banking & Finance Investor Fachtagung Funds of Hedge Funds Performance von Funds of Hedge Funds: Eine Frage des Risikomanagements?

Mehr

ibest TIME OF YOUR LIFE!

ibest TIME OF YOUR LIFE! ibest TIME OF YOUR LIFE! der lauf durch die schnellste stadt der schweiz. Sonntag 6. April 2014 42,195 Kilometer durch Zürichs City und dem Zürichsee entlang. www.zuerichmarathon.ch Die gleiche Strecke

Mehr

5109 Gesetz über Controlling und Rechnungslegung (CRG)

5109 Gesetz über Controlling und Rechnungslegung (CRG) 1 Antrag des Regierungsrates vom 9. Juli 2014 5109 Gesetz über Controlling und Rechnungslegung (CRG) (Änderung vom............; Beitragsschlüssel Sportfonds und Lotteriefonds) Der Kantonsrat, nach Einsichtnahme

Mehr

Wanderfahrt Netze. Fahrtenprogramm. Samstag, 5 Juli. Sonntag, 6 Juli. 1. Etappenfahrten Beschreibung:

Wanderfahrt Netze. Fahrtenprogramm. Samstag, 5 Juli. Sonntag, 6 Juli. 1. Etappenfahrten Beschreibung: Wanderfahrt Netze Fahrtenprogramm 1. Etappenfahrten Beschreibung: Samstag, 5 Juli 14:00 Ankunft und Begrüßung auf Bromberger Haupt Bahnhof ( Dworzec główny ) 15:00 Transfer zum Hotel 16:00 Boote abladen

Mehr

E-Bikes. Mit Sicherheit leichter ans Ziel

E-Bikes. Mit Sicherheit leichter ans Ziel E-Bikes Mit Sicherheit leichter ans Ziel Locker in die Pedale treten, rasch vorankommen und jeden Hügel leicht bewältigen. Die Unterstützung durch einen Elektromotor beim Radfahren hat viele Vorteile.

Mehr

Diese und weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.muenchnerbankenversicherungen2009.de/

Diese und weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.muenchnerbankenversicherungen2009.de/ Ausschreibung 53. Riesentorlauf der Münchner Banken und Versicherungen 15. März 2009 in Garmisch-Partenkirchen. Diese und weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.muenchnerbankenversicherungen2009.de/

Mehr

Einladung zum QV Vorbereitungstag im Bildungszentrum Palottis in Schiers

Einladung zum QV Vorbereitungstag im Bildungszentrum Palottis in Schiers Lehrbetriebe mit Auszubildenenden FHAU und HWP Bichwil, Oktober 2010 Einladung zum QV Vorbereitungstag im Bildungszentrum Palottis in Schiers Sehr geehrte Damen und Herren Wir laden Ihre Lernende/Ihren

Mehr

TCP/IP Stack für Embedded-Systeme

TCP/IP Stack für Embedded-Systeme M.J.Butcher Consulting Ein Intensivkurs für Entwickler, die Netzwerkprotokolle beherrschen wollen Sonder-Ausführung Freescale MC9S12NE64 Plattform Inbegriffen in Kursgebühr : Entwicklungsboard, Lauffähiges

Mehr

Hauptsponsoren Ski-Club Mümliswil auf Bergl ang- ssw Pa 24.Mai 2008 14. 4. Lauf der Jura-Top-Tour Running / Walking Die Jura-Top-Tour-Partner

Hauptsponsoren Ski-Club Mümliswil auf Bergl ang- ssw Pa 24.Mai 2008 14. 4. Lauf der Jura-Top-Tour Running / Walking Die Jura-Top-Tour-Partner Hauptsponsoren Ski-Club Mümliswil Mümliswil-Ramiswil und Holderbank Ein Engagement des Sport-Toto-Fonds des Kantons Solothurn 14. Passwang-Berglauf 24.Mai 2008 4. Lauf der Jura-Top-Tour Running / Walking

Mehr

29. Int. Oberrieder Tote Mann Berglauf Sa 26. Juli 2014

29. Int. Oberrieder Tote Mann Berglauf Sa 26. Juli 2014 PTSV Jahn Freiburg e.v. 29. Int. Oberrieder Tote Mann Berglauf Sa 26. Juli 2014 Baden-Württembergische Berglaufmeisterschaft der Senioren 2014 PTSV Jahn Freiburg GENEHMIGTER BERGLAUF Grußwort Am Samstag,

Mehr

Österreichischen Skilehrer DEMO-MEISTERSCHAFT 2014

Österreichischen Skilehrer DEMO-MEISTERSCHAFT 2014 Einladung und Anmeldung zur Österreichischen Skilehrer DEMO-MEISTERSCHAFT 2014 am Freitag, 21. März 2014 in Saalbach/Hinterglemm am Unterschwarzachhang Ehrenschutz: Veranstalter: Startberechtigt: Strecke:

Mehr

Nachname Vorname Alter (unter 17) Woche 1, 1.-8. August 2015 Woche 2, 8.-15. August 2015 BEIDE WOCHEN, 1.-15. August 2015

Nachname Vorname Alter (unter 17) Woche 1, 1.-8. August 2015 Woche 2, 8.-15. August 2015 BEIDE WOCHEN, 1.-15. August 2015 Anmeldeformular Sommer-Familienurlaub im Hotel The Pleasaunce Samstag 1.-8- August 2015 und / oder Samstag 8.-15. 2015 Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen Bitte füllen Sie ALLE Felder vollständig

Mehr

Vereinbarung für die Durchführung der Gymnaestrada-Première «Grossgruppenvorführungen»

Vereinbarung für die Durchführung der Gymnaestrada-Première «Grossgruppenvorführungen» Schweizerischer Turnverband Fédération suisse de gymnastique Federazione svizzera di ginnastica Vereinbarung für die Durchführung der Gymnaestrada-Première «Grossgruppenvorführungen» Organisator: Ort:

Mehr

Zwischennutzung Bahnhof OST Brandrietstr. 8, 8307 Effretikon

Zwischennutzung Bahnhof OST Brandrietstr. 8, 8307 Effretikon Zwischennutzung Bahnhof OST Brandrietstr. 8, 8307 Effretikon Ihr Ansprechpartner GRAF & PARTNER Immobilien AG Winterthur Herr Ralph Löpfe Schützenstrasse 53 8400 Winterthur Direktwahl 052 224 05 50 ralph.loepfe@immobag-winterthur.ch

Mehr

15. URNER ABENDLÄUFE. STV Altdorf. In Seedorf, Weg der Schweiz. www.stv-altdorf.ch. www.stv-altdorf.ch AUF GEHTS! Ein Lauf für Gross und Klein!

15. URNER ABENDLÄUFE. STV Altdorf. In Seedorf, Weg der Schweiz. www.stv-altdorf.ch. www.stv-altdorf.ch AUF GEHTS! Ein Lauf für Gross und Klein! 22. ABENDLÄUFE 2008 2015 15. URNER ABENDLÄUFE STV Altdorf SPORT SPIEL SPASS In Seedorf, Weg der Schweiz In Seedorf, Weg der Schweiz www.stv-altdorf.ch www.stv-altdorf.ch AUF GEHTS! Ein Lauf für Gross und

Mehr

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes Institut für Sportwissenschaft und Sportzentrum Sportzentrum am Hubland, 97082 Würzburg Tel: 0931-31 86 540 Karlheinz Langolf langolf@uni-wuerzburg.de 24. Mai 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe

Mehr

Helga Krumbeck AlphaBit Webdesign Im kleinen Feld 35, 40885 Ratingen Tel. 02102 1018323 email krumbeck@alphabit-webdesign.de. Ratingen, 18.

Helga Krumbeck AlphaBit Webdesign Im kleinen Feld 35, 40885 Ratingen Tel. 02102 1018323 email krumbeck@alphabit-webdesign.de. Ratingen, 18. @@SERIENFAX@@ Helga Krumbeck AlphaBit Webdesign Im kleinen Feld 35, 40885 Ratingen Tel. 02102 1018323 email krumbeck@alphabit-webdesign.de Ratingen, 18. Juni 2015 Liebe Golferinnen im VdU, liebe Gäste,

Mehr

Samstag, dem 16. April 2011, ab 12.30 Uhr,

Samstag, dem 16. April 2011, ab 12.30 Uhr, Betriebssportverband Vorstand Uwe Heiken, Schäpersweg 32, 26125 Oldenburg Telefon.: 0441 / 88 43 37 Fax: 0441-3049696. An alle Betriebssportgemeinschaften im Landesbetriebssportverband Niedersachsen e.v.

Mehr

Kaufmännische Rechnungsführung Modul A 4-tägiger Grundlagenkurs

Kaufmännische Rechnungsführung Modul A 4-tägiger Grundlagenkurs Kurs im Auftrag des Treuhandverbandes Landwirtschaft Schweiz 13.451A Kaufmännische Rechnungsführung Modul A 4-tägiger Grundlagenkurs Datum und Ort Mittwoch/Donnerstag, 14./15. August 2013 Donnerstag/Freitag,

Mehr

Ausschreibung. 31. Internationale Deutsche Meisterschaften der Masters "Lange Strecken" im Schwimmen 17. - 19. April 2015 in Köln

Ausschreibung. 31. Internationale Deutsche Meisterschaften der Masters Lange Strecken im Schwimmen 17. - 19. April 2015 in Köln 31. Internationale Deutsche Meisterschaften der Masters "Lange Strecken" im Schwimmen 17. - 19. April 2015 in Köln Veranstalter: Ausrichter: Wettkampfstätte: Deutscher Schwimm-Verband / Fachsparte Masterssport

Mehr

ZUKUNFTSMESSE 2014 ANMELDUNG FÜR AUSSTELLER

ZUKUNFTSMESSE 2014 ANMELDUNG FÜR AUSSTELLER ZUKUNFTSMESSE 2014 ANMELDUNG FÜR AUSSTELLER Sehr geehrte Damen und Herren, am Dienstag, den 04. November 2014 findet im Kongresshaus Garmisch-Partenkirchen die diesjährige Zukunftsmesse statt. Wir würden

Mehr

Abwickeln eines Einzel OL-Wettkampfes mit ORware (Revisions-Stand 23.03.2014)

Abwickeln eines Einzel OL-Wettkampfes mit ORware (Revisions-Stand 23.03.2014) Abwickeln eines Einzel OL-Wettkampfes mit ORware (Revisions-Stand 23.03.2014) 1. EINLEITUNG 2 2. KONVENTIONEN 2 3. KOCHBUCH ZUM VORBEREITEN EINES WETTKAMPFES 2 3.1. SOLV DB importieren 2 3.2. Wettkampf

Mehr

Kantonalen Meisterschaft im Vereinswettkampf

Kantonalen Meisterschaft im Vereinswettkampf Muster-Vereinbarung über die Organisation der Kantonalen Meisterschaft im Vereinswettkampf vom xx. Mai 20xx in Xxxxx zwischen dem Baselbieter Turnverband (hiernach BLTV genannt) als Auftraggeber und dem

Mehr

Official Outfit Manual

Official Outfit Manual Official Outfit Manual Swiss Shooting Federation Ausgabe 10/2013 Inhalt 1. Grundsätze... 2 2. Swiss Shooting ERIMA Kollektion... 2 2.1. Basiskollektion... 3 2.2. Ergänzende Kollektion... 3 2.3. Abgabe

Mehr

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Samstag, 18. Oktober 2014, ab 10.15 Uhr Hotel St. Georg, Hauptstrasse 72, 8840 Einsiedeln Sekretariat: VSU, Riedstrasse 14, Postfach, CH-8953 Dietikon

Mehr

3. ST.GALLER PFLEGERECHTSTAGUNG

3. ST.GALLER PFLEGERECHTSTAGUNG 3. ST.GALLER PFLEGERECHTSTAGUNG ERWACHSENENSCHUTZRECHT UND WEITERE AKTUELLE PROBLEME Donnerstag, 30. August 2012 Grand Casino Luzern (1032.) Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis Universität

Mehr

Ausschreibung vom 8. Wasserstadt Triathlon Hannover- Limmer 2014

Ausschreibung vom 8. Wasserstadt Triathlon Hannover- Limmer 2014 Seite 1 von 7 Ausschreibung vom 8. Wasserstadt Triathlon Hannover- Limmer 2014 Freitag, den 30. September 2011 um 08:29 Uhr Veranstalter Sportteam Augath Veranstaltungsort Hannover, Stadtteil Limmer, Anfahrt

Mehr

Reglement Syntax Junior Cup

Reglement Syntax Junior Cup Reglement Syntax Junior Cup 2015 Wettkampf Biel, 15.04.2015 / po Inhaltsverzeichnis I. Allgemeine Bestimmungen... 3 Art. 1 Zweck der Turnierserie...3 Art. 2 Patronat...3 Art. 3 Turnierbestimmungen...3

Mehr

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03.

Ausschreibung für die 52. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 28.01. bis 30.01.2011 und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften vom 04.03. bis 06.03. 1. MGC Göttingen 1. Miniatur-Golfsport-Club 1970 Göttingen e. V. Geschäftsstelle: Ingo von dem Knesebeck Gesundbrunnen 20 B 37079 Göttingen Telefon 05 51 / 6 64 78 Internet: www.mgc-goettingen.de e-mail:

Mehr

Fachvereinigung der Finanzkontrollen der deutschsprachigen Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein

Fachvereinigung der Finanzkontrollen der deutschsprachigen Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein Martin Billeter, Präsident FV 043 259 33 83 martin.billeter@fk.zh.ch Zürich, 11. Dezember 2013 E I N L A D U N G Winter - ERFA-Tagung 2014 der Fachvereinigung der Finanzkontrollen: Donnerstag, 16. Januar

Mehr

21. August 2015 // Arosa SWISS MANAGEMENT RUN FITNESS. NETWORK. HEALTH. FIT FOR MANAGEMENT SYMPOSIUM ANLÄSSLICH DES SWISS MANAGEMENT RUN 2015

21. August 2015 // Arosa SWISS MANAGEMENT RUN FITNESS. NETWORK. HEALTH. FIT FOR MANAGEMENT SYMPOSIUM ANLÄSSLICH DES SWISS MANAGEMENT RUN 2015 21. August 2015 // Arosa SWISS MANAGEMENT RUN FITNESS. NETWORK. HEALTH. by FIT FOR MANAGEMENT SYMPOSIUM ANLÄSSLICH DES SWISS MANAGEMENT RUN 2015 Premium Partner Veranstalter FIT FOR MANAGEMENT PRESENTER

Mehr

Kapitel B. Das Quiz zum kleinen Unterschied. Das Quiz zum kleinen Unterschied

Kapitel B. Das Quiz zum kleinen Unterschied. Das Quiz zum kleinen Unterschied Eine wichtige Voraussetzung für die Gender-Arbeit ist Fachwissen über die geschlechtsspezifischen Unterschiede. Doch wie viel weisst du über die Geschlechter und die Unterschiede zwischen ihnen? Mit diesem

Mehr

Umweltmanagement nach ISO 14001:2015

Umweltmanagement nach ISO 14001:2015 Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP Umweltmanagement nach ISO 14001:2015 SNV-SEMINAR Die Neuerungen der Revision und wie Sie diese nutzbringend in die Praxis umsetzen SEMINAR KLOTEN

Mehr

Die ERP-Software Microsoft Dynamics NAV 2013. Heute richtig entscheiden. Für den Erfolg von Morgen. Donnerstag, 15. Mai 2014 in Winterthur

Die ERP-Software Microsoft Dynamics NAV 2013. Heute richtig entscheiden. Für den Erfolg von Morgen. Donnerstag, 15. Mai 2014 in Winterthur Alpha Events: Erfahren, was zählt. Persönliche Einladung Die ERP-Software Microsoft Dynamics NAV 2013 Heute richtig entscheiden. Für den Erfolg von Morgen. Donnerstag, 15. Mai 2014 in Winterthur Veranstaltungsort

Mehr

Umweltmanagement nach ISO 14001:2015

Umweltmanagement nach ISO 14001:2015 Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP Umweltmanagement nach ISO 14001:2015 SNV-SEMINAR Die Neuerungen der Revision und wie Sie diese nutzbringend in die Praxis umsetzen DATUM Donnerstag,

Mehr

Bewegte Schulen Purzelbaum Kindergarten

Bewegte Schulen Purzelbaum Kindergarten Weiterbildung Brainfitness Chur, Schulhaus Herold 6. November 2013 Bewegte Schulen Purzelbaum Kindergarten Herzlich Willkommen 95 Kindergärten, ca. 1400 Kinder 76 Bewegte Schulen, 96 Schulhäuser 10 Italienisch,

Mehr

Event Management. Dipl. Event Manager/Dipl. Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau

Event Management. Dipl. Event Manager/Dipl. Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau Event Management Dipl. Event Manager/Dipl. Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau EVENT MANAGEMENT Dipl. Event Manager/Dipl. Event Managerin (inkl. Sponsoring) Berufsbild Als Event

Mehr

Einladung. Fachtagung IMAGEtechnology. 3. Juli 2014 Four Points by Sheraton Sihlcity Hotel, Zürich

Einladung. Fachtagung IMAGEtechnology. 3. Juli 2014 Four Points by Sheraton Sihlcity Hotel, Zürich Einladung 3. Juli 2014 Four Points by Sheraton Sihlcity Hotel, Zürich Einladung Liebe Geschäftspartner Mit einer dünnschichtigen Aussenwärmedämmung geniessen Sie viel Freiheit bei der Gestaltung einer

Mehr

Ausschreibung. Jugend verein(t) Hinführung zum Ehrenamt

Ausschreibung. Jugend verein(t) Hinführung zum Ehrenamt Ausschreibung Lehrgang für engagierte Jugendliche zu der Thematik: Jugend verein(t) Hinführung zum Ehrenamt vom 13. bis 17. August 2014 im Haus Unterjoch Bewegung, Spiel und Sport für Menschen mit und

Mehr

Bei diesem Wettkampf werden die Landesmeisterschaften Cablewakeboard & Cablewakeskate in folgenden Kategorien ausgetragen: Altersbeschränkungen

Bei diesem Wettkampf werden die Landesmeisterschaften Cablewakeboard & Cablewakeskate in folgenden Kategorien ausgetragen: Altersbeschränkungen Ausschreibung 1. Offene Bayerische Meisterschaft Wakeboard & Wakeskate 2012 Datum 13. Oktober 2012 Veranstalter DWWV (Deutscher Wasserski- und Wakeboardverband e.v.) Ausrichter Southbeach e.v. Wörth an

Mehr

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in am Rhein Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in am Rhein Der Name steht in der Deutschen Bundesbank für Aus- und Fortbildung, die in Zeiten des schnellen

Mehr

Ratten / Stmk. 27.2. 1.3. 2015

Ratten / Stmk. 27.2. 1.3. 2015 Ratten / Stmk. 27.2. 1.3. 2015 Classic & Sport Cars Winter Event 2015 Wir freuen uns, den Classic & Sport Cars Winter Event 2015 Motor Activity on Snow & Ice anzubieten. Auf den folgenden Seiten finden

Mehr