Forschungsbericht Fachbereich 03 - Rechtswissenschaftliche Fakultät

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Forschungsbericht 2005-2006. Fachbereich 03 - Rechtswissenschaftliche Fakultät"

Transkript

1 Forschungsbericht Fachbereich 03 - liche Fakultät

2 Impressum Herausgeber Westfälische Wilhelms-Universität Münster Prorektor für Forschung Schlossplatz Münster Bearbeitung und Layout Dipl.-Wirt.Inform. Sebastian Herwig Westfälische Wilhelms-Universität Münster Abteilung 6.4: Forschungsinformationen und Forschungsberichterstattung Röntgenstraße Münster Telefon: Abruf der Forschungsberichte Münster, 2012

3 Verehrte Leserinnen, verehrter Leser, wie vielen Universitäten und Forschungseinrichtungen ist es auch der Westfälische Wilhelms-Universität (WWU) Münster gleichsam Anliegen und Verpflichtung, ihre vielfältigen Forschungsaktivitäten und daraus hervorgegangenen Ergebnisse in die Öffentlichkeit zu kommunizieren um damit die wissenschaftliche Leistungsfähigkeit unserer Universität zu demonstrieren. Mit dieser Ausgabe führt die WWU Münster die Tradition der zweijährigen Veröffentlichung von Forschungsberichten fort und möchte Ihnen einen zusammenhängenden Überblick über die vielfältigen Forschungsaktivitäten und -ergebnisse der Jahre 2005 und 2006 geben. Dieser Forschungsbericht ist als Darstellung der an der WWU vorhandenen wissenschaftlichen Expertisen und Potentiale angelegt. Daher umfasst dieser Bericht bewusst sämtliche Aktivitäten und Ergebnisse, die die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der einzelnen Fakultäten und Fachbereiche der WWU im Berichtszeitraum unternommen bzw. erlangt haben auch wenn dies bereits vor ihrer Zeit an der WWU erfolgte. Auch verlässt die WWU bei der Erstellung des Forschungsberichts die traditionellen Wege. Der vorliegende Bericht wurde erstmals mit Hilfe des 2010 neu eingeführten universitätsweiten Forschungsinformationssystems zusammengestellt. Dem Leitgedanken "Einmal gepflegt, mehrfach verwendet" folgend, dient mit dem angeschlossenen Forschungsportal Forschung A-Z sowohl als zentrales Werkzeug für die kontinuierliche Kommunikation der Forschungsaktivitäten gegenüber der Öffentlichkeit, als auch zur Abwicklung sämtlicher Berichtserfordernisse sowohl innerhalb der WWU als auch gegenüber Ministerien und Fördereinrichtungen. Eine Besonderheit hierbei ist, dass die einzelnen Forschungsaktivitäten und -ergebnisse nicht mehr länger isoliert voneinander betrachtet, sondern bewusst über die Grenzen von Einrichtungen und die dort beschäftigten Personen hinweg miteinander verknüpft werden. So gelingt eine umfassende Gesamtschau auf die breite und hoch interdisziplinär ausgerichtete Forschungslandschaft der WWU. Dank gilt allen Wissenschaftlern, die dazu beigetragen haben und auch künftig dazu beitragen werden, die im Forschungsbericht und Forschungsportal der WWU zusammengefassten Ergebnisse der Öffentlichkeit zur Kenntnis zu bringen. In diesem Zusammenhang sei besonders den Mitarbeitern gedankt, die als Beauftragte die Koordinierung der Forschungsberichterstattung auf Fachbereichsebene übernommen haben. Ein herzliches Dankeschön gilt schließlich auch allen Förderern und Institutionen, die die universitäre Forschung finanziell und organisatorisch unterstützt haben. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Prof. Dr. Stephan Ludwig Prorektor für Forschung

4 » Fachbereich 03 - liche Fakultät Adresse: Universitätsstr Telefon: Fax: Promotionen Die einheitliche Kodifikation eines Arbeitsvertragsgesetzes in Deutschland - Historische Entwicklung und aktuelle Rahmenbedingungen einer Regelung Datum der Promotion: Mensler, Stefan Prof. Dr. (em.) Wilfried Schlüter Die Vergütung von Nachlasspfleger, Testamentsvollstrecker, Nachlassverwalter und Nachlassinsolvenzverwalter - Ein Beitrag zur Analyse und Reform der Vergütungsansprüche erbrechtlicher Vermögensverwalter Datum der Promotion: Homann, Carina Prof. Dr. (em.) Wilfried Schlüter Die Europarechtswidrigkeit des Erbschaftsteuergesetzes unter besonderer Berücksichtigung des Art. 18 I EGV Datum der Promotion: Brinkmann, Ines Prof. Dr. Rainer Wernsmann Das genuine link-kriterium - ein zusätzliches ungeschriebenes Merkmal für die Anerkennung von Kapitalgesellschaften im Geltungsbereich des Freundschafts-, Handels- und Schiffahrtsvertrages Seite 4

5 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den Vereinigten Staaten von Amerika vom 29. Oktober 1954 Datum der Promotion: Neumann, Barbara Prof. Dr. (em.) Otto Sandrock (LL.M.) Die Folgen der Verletzung des Umgangsrechts unter besonderer Berücksichtigung möglicher daraus resultierender Schadensansprüche Datum der Promotion: Prüm, Anna Katharina Prof. Dr. (em.) Wilfried Schlüter Die Grenzen der Ausschlagungsfreiheit - insbesondere im Hinblick auf die bewusste Aufrechterhaltung der Bedürftigkeit durch Ausschlagung eines Erwerbes von Todes wegen Datum der Promotion: Kausch, Barbara Prof. Dr. (em.) Wilfried Schlüter Der Anspruch auf Ausbildungsunterhalt nach 1371 Abs. 4 BGB Datum der Promotion: Schütze, Rainer Prof. Dr. (em.) Wilfried Schlüter Der gesetzliche Forderungsübergang von Ansprüchen auf Elternunterhalt gemäß 94 Abs. 1 S. 1 SGB XII - Eine Darstellung am Beispiel der Sozialhilfegewährung in Einrichtugnen Datum der Promotion: Wulf, Julia Prof. Dr. (em.) Wilfried Schlüter Seite 5

6 Die discharge in der englischen Privatinsolvenz Datum der Promotion: Zilkens, Franz Prof. Dr. (em.) Bernhard Großfeld (LL.M.) Der Kaufmannsbegriff als Anknüpfungspunkt für die Anwendbarkeit des Handelsrechts - Überlegungen zum persönlichen Anwendungsbereich von Handelsrechtsnormen Datum der Promotion: Neumann, Kay-Uwe Prof. Dr. (em.) Wilfried Schlüter Die Verlustverrechnungsbeschränkungen des EStG im Lichte der Verfassung Datum der Promotion: Mönikes, Cordula Prof. Dr. Rainer Wernsmann Die Besteuerung privater Veräußerungsgeschäfte in systematischer und verfassungsrechtlicher Hinsicht Datum der Promotion: Dechant, René-Marcel Prof. Dr. Rainer Wernsmann Die schuldrechtlichen Auswirkungen eines rechtmäßigen Arbeitskampfes auf die betroffenen Unternehmen Datum der Promotion: Kosiek, Friederike Prof. Dr. (em.) Wilfried Schlüter Seite 6

7 Der Anwalt in Deutschland und in England - Eine rechtsvergleichende Untersuchung im europäischen Kontext Datum der Promotion: Edelkötter, Frank Prof. Dr. (em.) Bernhard Großfeld (LL.M.) Alternative Kausalität im Deliktsrecht - Eine historische und vergleichende Untersuchung Datum der Promotion: Kruse, Constantin Prof. Dr. Martin Josef Schermaier Erbschaft- und schenkungsteuerliche Anerkennung von zivilrechtlichen Gestaltungen Datum der Promotion: Beckervordersandfort, Ansgar Prof. Dr. Joachim Hennrichs Das internationale Privat- und Verfahrensrecht der Wirtschaftsmediation Datum der Promotion: Hutner, Armin Prof. Horst Eidenmüller (LL.M. (Cambridge)) Die Kündigung von Amtsträgern - Auswirkungen von Mängeln im Zustimmungsverfahren nach 103 BetrVG auf die außerordentliche Kündigung von Amtsträgern Datum der Promotion: Müller, Katrin Prof. Dr. (em.) Wilfried Schlüter Seite 7

8 » liches Seminar Adresse: Universitätsstr Abteilung Strafrecht Adresse: Bispinghof 24/25 Institut für Arbeits-, Sozial- und Wirtschaftsrecht Adresse: Universitätsstr Professur für Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht Adresse: Universitätsstr Telefon: Fax: Publikationen Aufsatz (Zeitschrift) 2006 Schüren Peter 2006, 'Anmerkung zu BVerfG v ', RdA, S Schüren Peter, Brors Christiane 2005, 'Kostensenkung durch konzerninterne Arbeitnehmerüberlassung', BB, S Seite 8

9 » Promotionen Die Grenzen der Substitution im Arbeitszeitgesetz Datum der Promotion: Hofmann, Robert Professor Dr. Peter Schüren Personal-Service-Agentur Datum der Promotion: Reipen, Markus Professor Dr. Peter Schüren Arbeitsvertraglicher Mischlohn: Quotelungskontrolle nach 307 BGB Datum der Promotion: Nieman, Jan-Malte Professor Dr. Peter Schüren» Professur für Sozialrecht, Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht Adresse: Universitätsstr Publikationen Aufsatz (Zeitschrift) 2006 Steinmeyer Heinz-Dietrich 2006, 'Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz ein unerträglicher Zustand für die betriebliche Altersversorgung', Betriebliche Altersversorgung, S. 601 f Steinmeyer Heinz-Dietrich 2006, 'Herausforderungen im Betriebsrentenrecht', Sammlung Arbeitsrechtlicher Entscheidungen, Nr. Heft 7, S. III. Seite 9

10 Buchbeitrag (Sammel-, Herausgeberband) 2006 Steinmeyer Heinz-Dietrich 2006, 'Experiências Européais com Acordos Internacionais de Seguridade Social', In (Hrsg.), Ministério de Previdência Social Secretaria de Politicas de Previdência Social, Migracoes Internacionais e a Previdência Social, Brasilia, S. 67 ff Steinmeyer Heinz-Dietrich 2006, 'Kommentierung des Gesetzes zur Verbesserung der betrieblichen Altersversorgung', In Dieterich, Müller-Glöge, Preis, Schaub (Hrsg.), Erfurter Kommentar zum Arbeitsrecht, Beck, München Steinmeyer Heinz-Dietrich 2006, 'Portabilität von Anwartschaften und Leistungen Eine Perspektive für Europa?', In Förster, Gohdes, Recktenwald, Schmidt (Hrsg.), Altersversorgung und Vergütung : Risiken und Chancen im Wettbewerb der Unternehmen ; Festschrift für Boy- Jürgen Andresen zum 60. Geburtstag, Köln, S. 259 ff Steinmeyer Heinz-Dietrich 2006, 'Sozialrecht', In Schulze Reiner, Zuleeg Manfred (Hrsg.), Europarecht : Handbuch für die deutsche Rechtspraxis, Nomos, Baden-Baden, S. 40. Rezension 2006 Steinmeyer Heinz-Dietrich 2006, 'Jutta Kaempfe: Die Systemfunktionen privater Altersvorsorge im Gesamtsystem sozialer Alterssicherung Großbritannien, Deutschland und die Schweiz im Rechtsvergleich', S. 304 ff.. Buch (Sammel-, Herausgeberband) 2006 Dörner Heinrich, Ehlers Dirk, Pohlmann Petra, Schulze Schwienhorst Martin, Steinmeyer Heinz-Dietrich (Hrsg.) 2006, Münsteraner Reihe - Veröffentlichungen der Münsterischen Forschungsstelle für Versicherungswesen an der Westfälischen Wilhelm-Universität, Verlag Versicherungswirtschaft, Karlsruhe.» Promotionen Das Ausstrahlungsprinzip im Internationalen Sozialrecht - Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven am Beispiel der sozialversicherungsrechtlichen Stellung freiwilliger Hilfskräfte im Ausland Datum der Promotion: Brocker, Moritz Professor Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer» Habilitationen Die cessio legis Datum der Habilitation: von Koppenfels-Spies, Katharina Seite 10

11 Venia Legendi: Professor Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht, Sozialrecht und Privatversicherungsrecht» Institut für Internationales Wirtschaftsrecht Adresse: Universitätsstr Preise und Auszeichnungen Harry-Westermann-Preis Verliehen in: 2005 Preisträger: Verliehen durch: Dr. Raphael Koch (LL.M. (Cambridge), EMBA) Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Wilhelms-Universität zu Münster e.v.» Promotionen Freie Auftraggeberkündigung im Anlagenbau - Probleme der vorzeitigen Beendigung von grenzüberschreitenden Anlagenbauverträgen nach deutschem und englischem Recht Datum der Promotion: Lubberich, Finn Professor Dr. Thomas Klicka Die Reformierung des Restschuldbefreiungsverfahrens unter Einbeziehung des Stundungsverfahrens - Erörterungen von Problemfeldern und Reformüberlegungen im Restschuldbefreiungsverfahren Datum der Promotion: Mattern, Rolf Professor Dr. Thomas Klicka Seite 11

12 Vergleich des deutschen und österreichischen Zustellsystems - internationale und elektronische Zustellung Datum der Promotion: Glanemann, Michael Professor Dr. Thomas Klicka Das iranische Familienrecht aus der Perspektive der internationalen Zuständigkeit deutscher Gerichte Datum der Promotion: Khodadadi Tahashi, Farzad Professor Dr. Thomas Klicka» Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung Adresse: Universitätsstr Lehrstuhl für Internationales Privatrecht und Bürgerliches Recht Adresse: Universitätsstr Publikationen Aufsatz (Zeitschrift) 2006 Dörner Heinrich 2006, 'Vorschlag für eine Unterhaltspflichtenverordnung - Vorsicht bei Gebrauch der deutschen Fassung!', IPRax, S Dörner Heinrich (zusammen mit Ansgar Staudinger) 2006, 'Kritische Bemerkungen zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Reform des Versicherungsvertragsrechts', WM - Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht, S Seite 12

13 2005 Dörner Heinrich 2005, 'Nachträgliche Wahl des Versicherungsvertragsstatuts und Anknüpfung vorvertraglicher Informationspflichten', IPRax, S Dörner Heinrich 2005, 'Das Grünbuch "Erb- und Testamentsrecht" dre Europäischen Kommission', ZEV, S Dörner Heinrich (zusammen mit Hertel/Lagarde/Riering) 2005, 'Auf dem Weg zu einem europäischen Internationalen Erb- und Erbverfahrensrecht', IPRax, S. 1. Buchbeitrag (Sammel-, Herausgeberband) 2006 Dörner Heinrich 2006, 'Kommentierung des Art. 18 EGBGB sowie des Haager Unterhaltsübereinkommen v ', In Finger Peter (Hrsg.), Das gesamte Familienrecht - Das internationale Recht (Loseblattsammlung), Luchterhand, Neuwied Dörner Heinrich 2006, 'Internationale Scheidungszuständigkeit und Anerkennung von Scheidungsurteilen nach der EG-Verordnung Nr. 2201/2003', In Großfeld Bernhard, Yamauchi Koresuke, Ehlers Dirk, Ishikawa Toshiyuki (Hrsg.), Probleme des deutschen, europäischen und japanischen Rechts, Duncker & Humblot, Berlin Dörner Heinrich 2006, 'Die Modernisierung des Römischen Schuldvertragsübereinkommens von 1980 / gada Romas ligumsaistibu konvencijas modernizesana', In (Hrsg.), Harmonization of Law in the Baltic Sea Region in the Turn of the 20th and 21st Centuries, S Dörner Heinrich 2006, 'Kokusai Kazokuhô no Gendaiteki Kadai: 1. Tayôsei no nakano Tôtsusei - Yôroppa Tôitsu Kokusai Sôzoku-hô he mukete; 2. Kokusaishihô ni okeru Dôsei Partnership (Rechtsfragen im gegenwärtigen Internationalen Familienrecht: 1. Einheit aus der Vielfalt - Auf dem Weg zu einem Europäischen Internationalen Erbrecht; 2. Gleichgeschlechtliche Partnerschaften im Internationalen Privatrecht)', In Tohoku Daigaku Hogakkai (The Association of Law and Political Science of Tohoku University) (Hrsg.), Hogaku (The Journal of Law and Political Science), S Dörner Heinrich 2005, 'Vorschläge für ein europäisches Internationales Erbrecht', In Hattenhauer Christian, Roth Andreas, Saar Stefan Chr. (Hrsg.), Recht als Erbe und Aufgabe - Heinz Holzhauer zum 21. April 2005, Erich Schmidt Verlag, Berlin, S Dörner Heinrich 2005, 'Der Trust im deutschen Internationalen Privatrecht', In Institut suisse de Droit comparé (Hrsg.), 17ème Journée de Droit International Privé, Le Trust en droit international privé, S. 73. Buch (Sammel-, Herausgeberband) 2006 (Hrsg.) 2006, Forum Versicherungsrecht Aus dem Münsteraner LL.M.-Studiengang "Versicherungsrecht" von Gunne W. Bähr, Thomas Jangner, Frank Baumann, Tim Duhm, Tobias Neufeld, Axel Simon, Eckhard Voßiek, Matthias Wüsteney, 1. Auflage Aufl., Verlag Versicherungswirtschaft, Karlsruhe Dörner Heinrich, Ehlers Dirk, Pohlmann Petra, Schulze Schwienhorst Martin, Steinmeyer Heinz-Dietrich (Hrsg.) 2006, Münsteraner Reihe - Veröffentlichungen der Münsterischen Forschungsstelle für Versicherungswesen an der Westfälischen Wilhelm-Universität, Verlag Versicherungswirtschaft, Karlsruhe.» Promotionen Der Unternehmerregress nach Maßgabe der 478, 479 BGB: Unter besonderer Berücksichtigung intertemporaler und internationalprivatrechtlicher Probleme Datum der Promotion: Seite 13

14 Dr. Stefanie Sendmeyer Professor Dr. Heinrich Dörner Rechtsbeziehungen zwischen Fahrgast und Eisenbahn in Deutschland und Europa - Vertragliche Pflichten und Haftung im nationalen und internationalen Eisenbahnpersonenverkehr in Deutschland und Europa Datum der Promotion: Pohar, Mihael Professor Dr. Heinrich Dörner Vorvertragliche Schuldverhältnisse im IPR und IZVR Datum der Promotion: Henk, Alexander Professor Dr. Heinrich Dörner Die Zulässigkeit der Verwertung von genetischen Informationen im deutschen und amerikanischen Versicherungsrecht Datum der Promotion: Brinkmann, Thomas Professor Dr. Heinrich Dörner Das chinesische Internationale Erbrecht - gestern, heute und morgen Datum der Promotion: Liu, Zuowei Professor Dr. Heinrich Dörner Vertragsanpassungsrecht - Vertragliche Vereinbarungen zur Erleichterung einer Vertragsänderung Datum der Promotion: Seite 14

15 Eckelt, Matthias Professor Dr. Heinrich Dörner Entwicklungen des Internationales Deliktsrechts auf nationaler Ebene unter besonderer Berücksichtigung des Vorschlags der EG-Kommission für eine EG-Verordnung über das auf außervertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht (Rom II) Datum der Promotion: Lück, Dorothea Professor Dr. Heinrich Dörner» Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht und Gesellschaftsrecht Adresse: Universitätsstr Publikationen Aufsatz (Zeitschrift) 2006 Saenger, Ingo 2006, 'Der allgegenwärtige Verbraucher im Bürgerlichen Recht, Zivilprozeßrecht, Handels-, Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht. In: Korea Law Review, Vol. 46 (2006), S Übersetzt von Kim, Kyu-Wan.', Saenger, Ingo 2006, 'Gesellschaftsrechtliche Binnenstruktur der ambulanten Heilkundegesellschaft. In: Medizinrecht 2006, S ', Medizinrecht, S Saenger, Ingo 2006, 'Partner, Pächter und Prokuristen. In: Ad Legendum 2006, S ', Saenger, Ingo 2006, 'Europäisches Vertragsrecht - Vorstufe zum Europäischen Zivilrecht? In: Comparative Laws Review (The Institute of Comparative Law in Japan [ed.]), Vol. XL (2006) No. 3, S ', Comparative Law Review (The Institute of Comparative Law in Japan (ed.), S Saenger, Ingo 2006, 'Anmerkung zum Urteil des BGH vom XI ZR 139/05 (zur Nichtigkeit der Kreditvereinbarung gem. 6 Abs. 1 Alt. 1 VerbrKrG)-. In: BGHReport 2006, S ', BGHReport, S Saenger, Ingo 2006, 'Anmerkung zum Urteil des BGH vom V ZR 173/05 (zum Rücktritt trotz Geringfügigkeit der Pflichtverletzung bei Arglist des Schuldners). In: BGHReport 2006, S ', BGHReport, S Saenger, Ingo et al. 2006, 'Das neue Kaufrecht in der Rechtsprechung In: ZGS 2006, S Mit Ulrich Klockenbrink.', ZGS, S Seite 15

16 2006 Saenger, Ingo et al. 2006, 'Reichweite und Haftung der Aufsicht über kirchliche Stiftungen am Beispiel des neu gefassten StiftG NRW. In: ZSt 2006, S Mit Till Veltmann.', ZSt, S Saenger, Ingo et al. 2006, 'Die investierende Mitgliedschaft eine interessante Beteiligungsmöglichkeit für Genossenschaften und Investoren? In. BB 2006, S Mit Matthias Merkelbach.', BB, S Saenger, Ingo et al. 2006, 'Abgestimmtes Verhalten i. S. d. 30 Abs. 2 WpÜG bei der Aufsichtsratswahl zugleich Anmerkung zum Urteil des OLG München vom 27. April U 2792/04. In: ZIP 2006, S Mit Nicholas Kessler.', Saenger, Ingo et al. 2006, 'Neue Grenzen für ein forum shopping des Insolvenzschuldners? In: DZWiR 2006, S Mit Ulrich Klockenbrink.', DZWiR, S Saenger, Ingo et al. 2006, 'Anerkennungsfragen im internationalen Insolvenzrecht gelöst? Zugleich Anmerkung zum Urteil des EuGH vom Rs. C-341/04 (Eurofood/Parmalat). In: EuZW 2006, S Mit Ulrich Klockenbrink.', Saenger, Ingo et al. 2006, 'Aktuelle Probleme der Kommanditistenhaftung. In: JA 2006, S Mit Matthias Wackerbeck.', Saenger, Ingo et al. 2006, 'Sozietätserstreckung beim Interessenwiderstreit. In: MDR 2006, S Mit Arno Riße.', MDR, S Saenger, Ingo et al. 2006, 'Anmerkung zum Urteil des EuGH vom C-1/04 (Staubitz- Schreiber) (zur perpetuatio fori im europäischen Insolvenzrecht). In: WuB VI A. 4 InsO Mit Ulrich Klockenbrink.', WuB Saenger, Ingo 2005, 'Parkplatznot kennt (k)ein Gebot. In: Ad Legendum 2005, S ', Ad Legendum, S Saenger, Ingo 2005, 'Recent Developments in European Company and Business Law. In: DLR, Deakin Law Review (2005) Vol. 10, Number 1, S ', DLR, Deakin Law Review, S Saenger, Ingo 2005, 'Conflicts of Interest of Supervisory Board Members in a German Stock Corporation and the Demand for their Independence An Investigation in the Context of the current Corporate Governance Discussion. In: CGLR, The Corporate Governance Law Review (2005) Vol. 1, Number 1, S ', CGLR, The Corporate Governance Law Review, S Saenger, Ingo 2005, 'Anmerkung zum Urteil des BGH vom III ZR 280/03 (zum Vorliegen eines Fernabsatzvertrages beim Einsatz eines Boten Postident 2-Verfahren). In: BGHReport 2005, S. 3 4.', BGHReport, S Saenger, Ingo 2005, 'Anmerkung zum Urteil des BGH vom III ZR 397/04 (zum Nichtbestehen eines Provisionsanspruchs des Kreditvermittlers bei mangels Schriftform nach 655b Abs. 2 BGB nichtigen Kreditvermittlungsvertrag). In: BGHReport 2005, S ', BGHReport, S Saenger, Ingo et al. 2005, 'Corporate Governance in Stiftungen. In: ZSt 2005, S Mit Till Veltmann.', Saenger, Ingo et al. 2005, 'Die Aufrechnung im Anwendungsbereich des CISG. In: IHR 2005, S Mit Elisabeth Sauthoff.', IHR, S Saenger, Ingo et al. 2005, 'Die Gestaltung der Anwaltshomepage. In: WRP 2005, S Mit Arno Riße.', WRP, S Saenger, Ingo et al. 2005, ' 476 BGB Gesetzliche Haltbarkeitsgarantie? In: ZGS 2005, S Mit Till Veltmann.', ZGS, S Saenger, Ingo et al. 2005, 'Die anwaltliche Homepage Berufs- und wettbewerbsrechtliche Grenzen bei der Wahl eines Domainnamens. In: MDR 2005, S Mit Arno Riße.',. Seite 16

17 2005 Saenger, Ingo et al. 2005, 'Reichweite und Haftungsrisiken der Stiftungsaufsicht bei Vermögensumschichtungen von unternehmensverbundenen Stiftungen. In: ZSt 2005, S Mit Till Veltmann.', ZSt, S Saenger, Ingo et al. 2005, 'Anmerkung zum Urteil des OLG Nürnberg vom U 991/05 F (zur Forderung des Verkäufers auf Erstattung gezogener Nutzungen durch den Käufer hinsichtlich der ursprünglich gelieferten, Mangel behafteten Sache). In: EWiR 2005, S Mit Martin Zurlinden.', EWiR, S Saenger, Ingo et al. 2005, 'Anmerkung zum Urteil des OLG Rostock vom U 191/04 (zum Schriftformerfordernis bei Abschluss eines Finanzierungsleasingvertrages mit einem Verbraucher). In: EWiR 2005, S Mit Martin Zurlinden.', EWiR, S Buchbeitrag (Sammel-, Herausgeberband) 2006 Saenger, Ingo 2006, 'The Independence of Supervisory Board Members in a German Stock Corporation One Aspect of the current Corporate Governance Discussion. In: College of Business, Chinese Culture University, Taipei/Republic of China (ed.), The 8th International Conference on Multinational Enterprises: Management Strategies of Multinational Enterprises, Proceedings. Vol. 2 (2006), S (Auch in chinesischer Sprache).', In (Hrsg.), Saenger, Ingo 2006, 'Eiropas sabiedrību tiesību un komerciālo uzņēmumu tiesību jaunākās attīstības tendences. In: Tiesību harmonizācija Batijas jūras reģiona gs. mijā. Latvijas Universitātes. Riga S ', In (Hrsg.), Saenger, Ingo 2006, 'The Independence of Supervisory Board Members in a German Stock Corporation One Aspect of the current Corporate Governance Discussion. In: College of Business, Chinese Culture University, Taipei/Republic of China (ed.), The 8th International Conference on Multinational Enterprises: Management Strategies of Multinational Enterprises, Proceedings. Vol. 2 (2006), S Übersetzt von.', In (Hrsg.), Saenger, Ingo 2006, 'Aktuelle Entwicklungen des Europäischen Gesellschafts- und Unternehmensrechts. In: Harmonization of Law in the Baltic Sea Region in the Turn of the 20th and 21st Centuries. Universität Riga S ', In (Hrsg.), Saenger, Ingo 2005, 'Hk-BGB. Bürgerliches Gesetzbuch. Handkommentar. Bearbeitet von Reiner Schulze u. a. Baden-Baden: Nomos, 4. Aufl. 2005: Kauf, Tausch ( ), Schenkung ( ), Gesellschaft, Gemeinschaft ( ).', In (Hrsg.), Saenger, Ingo 2005, 'Hk-ZPO. Zivilprozessordnung. Handkommentar. Herausgegeben von Ingo Saenger. Ba-den-Baden: Nomos, 1. Aufl. 2005: Einführung, Folgen der Versäumung, Wiedereinsetzung in den vorigen Stand ( ), Verfahren vor den Landgerichten. Titel 1 2: Verfahren bis zum Urteil und Urteil ( , ohne 328), Kosten der Zwangsvollstreckung ( 788), Schiedsrichterliches Verfahren ( ), Justizielle Zusammenarbeit in der Europäischen Union ( , ohne ), EGZPO.', In (Hrsg.),. Rezension 2006 Saenger, Ingo 2006, 'Buchbesprechung: Schlüter, Andreas: Stiftungsrecht zwischen Privatautonomie und Gemeinwohlbindung. Ein Rechtsvergleich Deutschland, Frankreich, Italien, England, USA. München 2004 (Schriften des Rechtszentrums für Europäische und Internationale Zusammenarbeit [R.I.Z.]; 21). In: RabelsZ 70 (2006), S ' Saenger, Ingo 2005, 'Buchbesprechung: Graf, Ulrike: Die Anerkennung ausländischer Insolvenzentscheidungen. Tübingen 2003 (Studien zum ausländischen und internationalen Privatrecht; 113). In: RabelsZ 69 (2005), S '. Seite 17

18 Buch (Sammel-, Herausgeberband) 2006 Saenger, Ingo et al. (Hrsg.) 2006, Forum Unternehmenskauf Aus dem Münsteraner Studiengang Mergers & Aquisitions. Baden-Baden: Nomos, Mit Dieter Birk und Reinhard Pöllath Saenger, Ingo (Hrsg.) 2005, Hk-ZPO. Zivilprozessordnung. Handkommentar. Baden-Baden: Nomos, 1. Aufl Saenger, Ingo et al. (Hrsg.) 2005, Forum Steuerrecht 2004 aus dem Münsteraner LL.M.- Studiengang. Aachen: Shaker, 2005 (Berliner Schriftenreihe zum Steuer- und Wirtschaftsrecht, Band 15). Mit Dieter Birk und Reinhard Pöllath Saenger, Ingo et al. (Hrsg.) 2005, Schriftenreihe zum europäischen, internationalen und vergleichenden Unternehmensrecht. Baden-Baden: Nomos. Mit Ulrich Ehricke und Christoph Seibt (seit 2005).. Sonstige (technische Spezifikation, informelle Veröffentlichung) 2006 Saenger, Ingo 2006, 'Editorial. In: ZSt 2006, S. 146.' Saenger, Ingo 2005, 'Schwerpunktbereich Rechtsgestaltung und Streitbeilegung. In: Ad Legendum 2005, S '. Abschlussarbeit (Dissertation, Habilitation) 2006 Koch Raphael 2006, Die Auswirkungen des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG) auf den Erwerb eigener Aktien, Dissertation, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Duncker & Humblot, Berlin.» Promotionen Der Nießbrauch an Gesellschaftsanteilen bei Verschmelzung, Spaltung und Formwechsel - Unter besonderer Berücksichtigung einer mitverwaltungsrechtlichen Berechtigung des Nießbrauchers Datum der Promotion: Sandhaus, Clemens Sebastian Professor Dr. Ingo Saenger Offene Immobilienfonds im Investmentsteuerrecht Datum der Promotion: Bujotzek, Peter Professor Dr. Ingo Saenger Die Annäherung der Schadensersatzhaftung für Lieferung mangelhafter Ware an das UN-Kaufrecht Seite 18

19 Datum der Promotion: Sauthoff, Elisabeth Professor Dr. Ingo Saenger Internetauktionen im Gewerbe- und Lauterkeitsrecht Datum der Promotion: Lindenberg, Ina Professor Dr. Ingo Saenger Erfolgs- und leistungsorientierte Vorstandsvergütung Datum der Promotion: Bors, Maresa Professor Dr. Ingo Saenger Unternehmensübertragung - Unternehmen-Nachfolge oder -Verkauf als unternehmerische Organisations-Aufgabe Datum der Promotion: Pöllath, Reinhard Professor Dr. Ingo Saenger Tansaktionsboni für Vorstandsmitglieder: Zwischen Gewinnchance und Interessenkonflikt - Ein Beitrag zur Corporate Governance-Diskussion über die Aktiengesellschaft als Zielgesellschaft einer Unternehmensübernahme Datum der Promotion: Weber, Christoph Professor Dr. Ingo Saenger Seite 19

20 Die Lebensversicherung in der Insolvenz des Arbeitgebers - Zugleich ein Beitrag zur Erfüllungswahl und Erfüllungsablehnung Datum der Promotion: Kayser, Godehard Professor Dr. Ingo Saenger Die Fusionskontrolle nach europäischem, deutschem und türkischem Recht in rechtsvergleichender Betrachtung Datum der Promotion: Akgül, Tahir Professor Dr. Ingo Saenger Das Reguläre Delisting - Ein Diskussionsbeitrag zur Deregulierung des Börsenrückzugsverfahrens Datum der Promotion: Ernemann, Steffen Professor Dr. Ingo Saenger Die Aktiengesellschaft in der Eigenverwaltung Datum der Promotion: Kessler, Nicholas Professor Dr. Ingo Saenger Unternehmenskauf im deutsch-lettischen Rechtsvergleich Datum der Promotion: Losmanis, Aivars Professor Dr. Ingo Saenger Die akzessorische Haftungsverfassung der Außengesellschaft bürgerlichen Rechts Seite 20

21 Datum der Promotion: Schulze, Jan-Hendrik Professor Dr. Ingo Saenger Die Auswirkungen des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG) auf den Erwerb eigener Aktien Datum der Promotion: Dr. Raphael Koch (LL.M. (Cambridge), EMBA) Professor Dr. Ingo Saenger Verhaltenspflichten des Vorstands der Zielgesellschaft bei feindlichen Übernahmeangeboten - Eine Betrachtung der Grundlagen im deutschen Aktien- und Kapitalmarktrecht und der Rechtslagenach dem WpÜG unter Berücksichtigung rechtspolitischer Gebote und der EU-Übernahmerechtlinie Datum der Promotion: Nippgen, Alexander Professor Dr. Ingo Saenger» Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht und Zivilverfahrensrecht Adresse: Universitätsstr Publikationen Aufsatz (Zeitschrift) 2006 Pohlmann Petra 2006, 'Anmerkung zu BGH, Urt. v IX ZR 131/04', LMK Pohlmann Petra 2005, 'Keine Bindungswirkung von Bekanntmachungen und Mitteilungen der EG-Kommission', WuW, Jg. 2005, S Pohlmann Petra 2005, 'Einführung in die Fusionskontrolle', Ad LEgendum, Jg. 2005, S Seite 21

Festschrift für Peter Schwerdtner zum 65. Geburtstag

Festschrift für Peter Schwerdtner zum 65. Geburtstag Festschrift für Peter Schwerdtner zum 65. Geburtstag Herausgegeben von Jobst-Hubertus Bauer Dietrich Boewer mit Unterstützung des Deutschen Anwaltsinstituts e.v. Luchterhand Vorwort Autorenverzeichnis

Mehr

Wirtschaftsrecht & Restrukturierung

Wirtschaftsrecht & Restrukturierung Wirtschaftsrecht & Restrukturierung Studienjahr 2016/2017 450 Unterrichtsstunden = 337,5 Zeitstunden 1. Term: 06. 10. September 2016 (Dienstag Samstag) Dienstag, 06. September 2016 09.15 17.30 Uhr 9 Unterrichtsstunden

Mehr

Schwerpunktbereich 1: Unternehmens- und Wirtschaftsrecht

Schwerpunktbereich 1: Unternehmens- und Wirtschaftsrecht Studienplan für das Studium im Schwerpunktbereich Stand: 22. April 2014 Schwerpunktbereich 1: Unternehmens- und Wirtschaftsrecht 1a) Unternehmensorganisation und finanzierung 1b) Arbeit und Soziales im

Mehr

PD Dr. Florian Knauer 15. April 2015. Publikationen

PD Dr. Florian Knauer 15. April 2015. Publikationen PD Dr. Florian Knauer 15. April 2015 Publikationen I. Monografien: 1. Strafvollzug und Internet Rechtsprobleme der Nutzung elektronischer Kommunikationsmedien durch Strafgefangene, Berliner Wissenschafts-Verlag,

Mehr

Seminar. Rom II Kollisionsrecht und materielles Recht im Vergleich

Seminar. Rom II Kollisionsrecht und materielles Recht im Vergleich Prof. Dr. G. Hohloch Institut für ausländisches und internationales Privatrecht/Universität Freiburg RiaOLG Stuttgart Seminar WS 2009/10 (SPB 6) Rom II Kollisionsrecht und materielles Recht im Vergleich

Mehr

Privatdozentenliste (Stand: 18. Mai 2016)

Privatdozentenliste (Stand: 18. Mai 2016) Privatdozentenliste (Stand: 18. Mai 2016) PD Dr. Klaus Bartels Güntherstr. 12 28199 Bremen Tel.: 0421 / 5980-161 Fax: 0421 / 5980-163 E-Mail: klaus.bartels-2@uni-hamburg.de Homepage: www.jura.uni-hamburg.de/personen/bartels

Mehr

Haase, Klaus; Arnnolds, Sven Unternehmenssteuerreform: Anrechnungssystem oder klassisches Körperschaftsteuersystem mit Halbeinkünfteverfahren?

Haase, Klaus; Arnnolds, Sven Unternehmenssteuerreform: Anrechnungssystem oder klassisches Körperschaftsteuersystem mit Halbeinkünfteverfahren? I Literaturverzeichnis: Brühler Empfehlungen Brühler Empfehlungen zur Reform der Unternehmensbesteuerung Bericht der Kommission zur Reform der Unternehmensbesteuerung eingesetzt vom Bundesminister der

Mehr

Grundlagen Schriften zum Gemeinschaftsprivatrecht

Grundlagen Schriften zum Gemeinschaftsprivatrecht GPR Grundlagen Schriften zum Gemeinschaftsprivatrecht Die Schriften zum Gemeinschaftsprivatrecht werden herausgegeben von Professor Dr. Martin Schmidt-Kessel, Osnabrück Professor Dr. Christian Baldus,

Mehr

Veröffentlichungen. Schuldrechtsmodernisierung Einführung in das neue Recht (mit Peter Huber), Verlag C.H. Beck, München 2002.

Veröffentlichungen. Schuldrechtsmodernisierung Einführung in das neue Recht (mit Peter Huber), Verlag C.H. Beck, München 2002. Professor Dr. Florian Faust Veröffentlichungen I. Monographien Die Vorhersehbarkeit des Schadens gemäß Art. 74 Satz 2 UN-Kaufrecht (CISG), Studien zum ausländischen und internationalen Privatrecht Bd.

Mehr

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft

Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Studienplan des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Rechtswissenschaft Empfehlungen zum Aufbau des Studiums mit Studienbeginn im Sommersemester

Mehr

ALBERT-LUDWIGS- UNIVERSITÄT FREIBURG RECHTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT

ALBERT-LUDWIGS- UNIVERSITÄT FREIBURG RECHTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT ALBERT-LUDWIGS- UNIVERSITÄT FREIBURG RECHTSWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Stand: 22.02.2010 B. SCHWERPUNKTSTUDIUM SPB

Mehr

Privatdozentenliste (Stand: 16. Februar 2016)

Privatdozentenliste (Stand: 16. Februar 2016) Privatdozentenliste (Stand: 16. Februar 2016) PD Dr. Michael Anton LL.M. Universität des Saarlandes F1 Rechts-, und Wirtschaftswissenschaft Campus, Gelände B.4.1. 66123 Saarbrücken Tel.: 0681/302-2122

Mehr

Zugelassene Hilfsmittel für die universitäre Abschlussprüfung (Aufsichtsarbeit und mündliche Prüfung)

Zugelassene Hilfsmittel für die universitäre Abschlussprüfung (Aufsichtsarbeit und mündliche Prüfung) Zugelassene Hilfsmittel für die universitäre Abschlussprüfung (Aufsichtsarbeit und mündliche Prüfung) Zum Stand und Inhalt der Hilfsmittel gelten für alle Schwerpunkt-(teil-)bereiche - die Regelungen in

Mehr

Steuerberater-Jahrbuch

Steuerberater-Jahrbuch Steuerberater-Jahrbuch 2000/2001. Zugleich Bericht über den 52. Fachkongress der Steuerberater, Köln, 17. und 18. Oktober 2000 von Norbert Herzig 1. Auflage Steuerberater-Jahrbuch Herzig schnell und portofrei

Mehr

des Privatrechts Eu ropa recht liche Bezüge Prof. Dr. Katja Langenbucher (Hrsg.)

des Privatrechts Eu ropa recht liche Bezüge Prof. Dr. Katja Langenbucher (Hrsg.) Prof. Dr. Katja Langenbucher (Hrsg.) Eu ropa recht liche Bezüge des Privatrechts Mit Beiträgen von Dr. Andreas Engert, LL.M. (Chicago), Ludwig-Maxi m i lia ns-u niversität München Carsten Herresthal, LL.M.

Mehr

S:\Internet\Dokumente Online\BW\Bachelor_Schwerpunkte\SP_Wirtschaftsrecht_Vertiefung Wirtschaftsrecht_Themenbereiche und Einzelthemen 12_03_28.

S:\Internet\Dokumente Online\BW\Bachelor_Schwerpunkte\SP_Wirtschaftsrecht_Vertiefung Wirtschaftsrecht_Themenbereiche und Einzelthemen 12_03_28. - 1 - Vertiefung Wirtschaftsrecht Themenbereiche und Einzelthemen Teil 1: Verhältnis zwischen - nationalem Recht - europäischem Recht - internationalem Recht (z.b. Kaufrecht, Steuerrecht etc.) Rainer Gildeggen/Andreas

Mehr

Informationen zur Magazinierung im Bereich Jura

Informationen zur Magazinierung im Bereich Jura Info 4.1.1.mag Informationen zur Magazinierung im Bereich Jura www.ub.unikonstanz.de/fi/jura/bibliotheksbenutzung/magazinierungjura.html Oktober 2013 Kontakt Information der Bibliothek Montag bis Freitag

Mehr

Änderungen vorhalten!

Änderungen vorhalten! Modulname: Wirtschaftsrecht I Modulnummer: BGM1.III.1-r Studiengang/-richtung GM (Wirtschaftsrecht) Semesterlage: 1 Credits: 5 Leistungsnachweise: Die Studierenden sollen auf der Grundlage des Grundgesetzes,

Mehr

50 Jahre Bundesgerichtshof

50 Jahre Bundesgerichtshof 50 Jahre Bundesgerichtshof FESTGABE AUS DER WISSENSCHAFT Herausgegeben von CLAUS-WILHELM CANARIS ANDREAS HELDRICH KLAUS J.HOPT CLAUS ROXIN KARSTEN SCHMIDT GUNTER WIDMAIER Band II. Handels- und Wirtschaftsrecht

Mehr

der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Stand: 12.01.2015 Studienziel: Erste juristische Prüfung

der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Stand: 12.01.2015 Studienziel: Erste juristische Prüfung Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Rechtswissenschaftliche Fakultät Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Stand: 12.01.2015 Studienziel: Erste juristische Prüfung B) Schwerpunktstudium Als

Mehr

Deutsch für Juristinnen / Juristen (Semesterkurs) Seminar Präsentieren und Plädieren. Workshop Anwalt im Unternehmen

Deutsch für Juristinnen / Juristen (Semesterkurs) Seminar Präsentieren und Plädieren. Workshop Anwalt im Unternehmen Anhang: Modulübersicht für den Master-Studiengang Rechtswissenschaft für im Ausland graduierte Juristinnen und Juristen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln Pflichtmodule Modul:

Mehr

I. Pflichtfachveranstaltungen einschließlich Arbeitsgemeinschaften und Übungen (1. bis 3. Studienjahr) 1. Semester Wochenstunden

I. Pflichtfachveranstaltungen einschließlich Arbeitsgemeinschaften und Übungen (1. bis 3. Studienjahr) 1. Semester Wochenstunden 49 Studienplan Rechtswissenschaft Abschluss: Erste Juristische Prüfung (Anlage zur Studienordnung für den Studiengang Rechtswissenschaft Abschluss: Erste juristische Prüfung und Ordnung für die Schwerpunktbereichsprüfung

Mehr

Sommersemester 2015 (Änderungen vorbehalten) (Stand 24.02.2015)

Sommersemester 2015 (Änderungen vorbehalten) (Stand 24.02.2015) Sommersemester 2015 (Änderungen vorbehalten) (Stand 24.02.2015) A. Studiengang Rechtswissenschaft I. Pflichtveranstaltungen: 1. Veranstaltungen des 2. Semesters (Studienjahrgang 2014): 1. Bürgerliches

Mehr

Criminal Compliance. Nomos. Handbuch

Criminal Compliance. Nomos. Handbuch Prof. Dr. Thomas Rotsch [Hrsg.], Professur für Deutsches, Europäisches und Internationales Straf- und Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Umweltstrafrecht Begründer und Leiter des CCC Center for

Mehr

Dr. Georg Neureither Lehrbeauftragter für Staatskirchenrecht und Kirchenrecht Juristische Fakultät, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Dr. Georg Neureither Lehrbeauftragter für Staatskirchenrecht und Kirchenrecht Juristische Fakultät, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Dr. Georg Neureither Lehrbeauftragter für Staatskirchenrecht und Kirchenrecht Juristische Fakultät, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Publikationen (Stand: 01.01.2013) 2000 Vorträge Grundgesetz und

Mehr

Rechtswissenschaftliche Forschung und Entwicklung Herausgegeben von Prof. Dr. jur. Michael Lehmann, Dipl.-Kfm. Universität München Band 770: Roland Kern: Die Rechtsbeugung durch Verletzung formellen Rechts

Mehr

ABERER, Mag. Stefan Eintragung 2003

ABERER, Mag. Stefan Eintragung 2003 ABERER, Mag. Stefan Eintragung 2003 Rathausstraße 37, 6900 Bregenz Tel: 05574/58085, Fax: 05574/58085-8 E-Mail: rechtsanwalt@aberer.at Homepage: www.rechtsanwalt.aberer.at Kanzleigemeinschaft: Steurer

Mehr

Internationales Familienrecht für das 21. Jahrhundert

Internationales Familienrecht für das 21. Jahrhundert Internationales Familienrecht für das 21. Jahrhundert Internationales Familienrecht für das 21. Jahrhundert Symposium zum 65. Geburtstag von Ulrich Spellenberg herausgegeben von Robert Freitag Stefan

Mehr

Vorlesung Internationales Handels-, Gesellschafts- und Arbeitsrecht, SS 2009

Vorlesung Internationales Handels-, Gesellschafts- und Arbeitsrecht, SS 2009 1 Vorlesung Internationales Handels-, Gesellschafts- und Arbeitsrecht, SS 2009 A. Internationaler Warenkauf Piltz, Neue Entwicklungen im UN-Kaufrecht, NJW 2005, 2127 2131; Schlechtriem, Internationales

Mehr

FESTSCHRIFT FÜR KONRAD DUDEN ZUM 70.GEBURTSTAG. herausgegeben von H.-M. PAWLOWSKI GÜNTHER WIESE GÜNTHER WÜST

FESTSCHRIFT FÜR KONRAD DUDEN ZUM 70.GEBURTSTAG. herausgegeben von H.-M. PAWLOWSKI GÜNTHER WIESE GÜNTHER WÜST FESTSCHRIFT FÜR KONRAD DUDEN ZUM 70.GEBURTSTAG herausgegeben von H.-M. PAWLOWSKI GÜNTHER WIESE GÜNTHER WÜST o. Professoren an der Universität Mannheim C.H.BECK'SCHE VERLAGSBUCHHANDLUNG MÜNCHEN 1977 INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

ACHAMMER, Mag. Clemens Eintragung 1997

ACHAMMER, Mag. Clemens Eintragung 1997 ACHAMMER, Mag. Clemens Eintragung 1997 Schloßgraben 10, 6800 Feldkirch Tel: 05522/74652(53), Fax: 05522/73182 E-Mail: clemens.achammer@amwak.at Homepage: www.amwak.at Kanzleigemeinschaft: Achammer, Mennel,

Mehr

Verzeichnis der Veröffentlichungen

Verzeichnis der Veröffentlichungen Verzeichnis der Veröffentlichungen Stand: 3. Dezember 2015 I. Monographien, Lehrbücher und Kommentierungen 1. Die Zulässigkeit vergabefremder Regelungen, Diss. Mainz 2000, Schriftenreihe des forum vergabe,

Mehr

Bestellung der Fachprüfungsausschüsse

Bestellung der Fachprüfungsausschüsse Bestellung der Fachprüfungsausschüsse Fachprüfungsausschuss für Agrarrecht RA Alexander Hahn, Bamberg (Vorsitzender) RA Jürgen Kraft, Ansbach RA Hans-Georg Herrmann, Neutraubling RA Dr. Thomas Mayer, Fürth

Mehr

Inhaltsübersicht VII. Autorenverzeichnis XIII. Abkürzungsverzeichnis XV. Kapitel 1 Die Aufnahme des Mandats. Hubert Salmen 1 Das anwaltliche Mandat 1

Inhaltsübersicht VII. Autorenverzeichnis XIII. Abkürzungsverzeichnis XV. Kapitel 1 Die Aufnahme des Mandats. Hubert Salmen 1 Das anwaltliche Mandat 1 Inhaltsübersicht VII Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht Autorenverzeichnis XIII Abkürzungsverzeichnis XV Kapitel 1 Die Aufnahme des Mandats Hubert Salmen 1 Das anwaltliche Mandat 1 Christoph

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort...

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... Vorwort.................................................. XI Knut Amelung Dr. iur., em. Universitätsprofessor (Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtstheorie), Technische Universität Dresden

Mehr

Zeitschriften Sachgruppe Recht

Zeitschriften Sachgruppe Recht TU Bergakademie Freiberg Freiberg, 01.02.2005 Universitätsbibliothek "Georgius Agricola" Zeitschriften Sachgruppe Recht Anwalt (Beil. zu: Neue juristische Wochenschrift) -> aufgeg. In NJW-Spezial (NJW

Mehr

Justiz und Recht im Wandel der Zeit

Justiz und Recht im Wandel der Zeit Justiz und Recht im Wandel der Zeit Festgabe 100 Jahre Deutscher Richterbund Herausgegeben vom Präsidium des Deutschen Richterbundes LCarl Heymanns Verlag Inhaltsverzeichnis Geleitwort Bundespräsident

Mehr

Artikel I. 1. 2 Absatz 2 erhält folgende Fassung: (2) Schwerpunktbereiche sind. 1. Deutsches und Internationales Privat- und Verfahrensrecht

Artikel I. 1. 2 Absatz 2 erhält folgende Fassung: (2) Schwerpunktbereiche sind. 1. Deutsches und Internationales Privat- und Verfahrensrecht Sechste Ordnung zur Änderung der Schwerpunktbereichsprüfungsordnung für den Studiengang Rechtswissenschaft an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf vom 15.01.2008 Aufgrund des 2 Abs. 4 und des 64 Abs.

Mehr

Gesellschaftsrecht. Dr. iur. Dr. iur. h. c. Ulrich Eisenhardt. ì em. o. Professor an der Fernuniversität Hagen

Gesellschaftsrecht. Dr. iur. Dr. iur. h. c. Ulrich Eisenhardt. ì em. o. Professor an der Fernuniversität Hagen Gesellschaftsrecht Dr. iur. Dr. iur. h. c. Ulrich Eisenhardt ì em. o. Professor an der Fernuniversität Hagen 13., ergänzte und überarbeitete Auflage,-A B Verlag C. H. Beck München 2007 ! Inhaltsverzeichnis

Mehr

Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Studienplan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Neufassung vom. Juli 008 (zuletzt geändert 17. Juni 015) Der Studienplan stellt Gegenstand, Art, Umfang und

Mehr

Europarechtliche Gestaltungsvorgaben fur das deutsche Sozialrecht

Europarechtliche Gestaltungsvorgaben fur das deutsche Sozialrecht Ingwer Ebsen (Hrsg.) Europarechtliche Gestaltungsvorgaben fur das deutsche Sozialrecht Freiziigigkeit, wirtschaftliche Grundfreiheiten und europaisches Wettbewerbsrecht als Grenzen sozialstaatlicher Souveranitât

Mehr

MITTEILUNGSBLATT DER Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

MITTEILUNGSBLATT DER Leopold-Franzens-Universität Innsbruck - 301 - MITTEILUNGSBLATT DER Leopold-Franzens-Universität Innsbruck Internet: http://www.uibk.ac.at/service/c101/mitteilungsblatt Studienjahr 2014/2015 Ausgegeben am 7. Mai 2015 30. Stück 390. Änderung

Mehr

FESTSCHRIFT FÜR PHILIPP MÖHRING ZUM 75. GEBURTSTAG 4. SEPTEMBER 1975 HERAUSGEGEBEN VON WOLFGANG HEFERMEHL RUDOLF NIRK HARRY WESTERMANN

FESTSCHRIFT FÜR PHILIPP MÖHRING ZUM 75. GEBURTSTAG 4. SEPTEMBER 1975 HERAUSGEGEBEN VON WOLFGANG HEFERMEHL RUDOLF NIRK HARRY WESTERMANN FESTSCHRIFT FÜR PHILIPP MÖHRING ZUM 75. GEBURTSTAG 4. SEPTEMBER 1975 HERAUSGEGEBEN VON WOLFGANG HEFERMEHL RUDOLF NIRK HARRY WESTERMANN C.H.BECK'SCHE VERLAGSBUCHHANDLUNG MÜNCHEN 1975 INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Steuern im Sozialstaat. 30. Jahrestagung der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft e.v, Freiburg, 19. und 20. September 2005

Steuern im Sozialstaat. 30. Jahrestagung der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft e.v, Freiburg, 19. und 20. September 2005 Steuern im Sozialstaat 30. Jahrestagung der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft e.v, Freiburg, 19. und 20. September 2005 Herausgegeben im Auftrag der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft e.v

Mehr

Sebastian Heuer. Neue Entwicklungen im Namensrecht

Sebastian Heuer. Neue Entwicklungen im Namensrecht Sebastian Heuer Neue Entwicklungen im Namensrecht Eine Untersuchung der aktuellen Entwicklungen im Namenskollisions- und Namenssachrecht Verlag Dr. Kovac Hamburg 2006 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis

Mehr

Unsere Autoren. Name Beruf Skript(en) Richter, ehemals wissenschaftlicher Mitarbeiter. Rechtsanwalt, ehem. wissenschaftlicher Mitarbeiter

Unsere Autoren. Name Beruf Skript(en) Richter, ehemals wissenschaftlicher Mitarbeiter. Rechtsanwalt, ehem. wissenschaftlicher Mitarbeiter Unsere Autoren Name Beruf Skript(en) Prof. Achim Albrecht PhD Internationales Privatrecht Dr. Michael Braukmann Richter, Schuldrecht, Originalklausuren BGB, Streitfragen Schuldrecht, KK Grundlagen des

Mehr

Recht und Wettbewerb

Recht und Wettbewerb Recht und Wettbewerb Festschrift für Rainer Bechtold zum 65. Geburtstag von Dr. Ingo Brinker, Dieter H. Scheuing, urt Stockmann 1. Auflage Recht und Wettbewerb Brinker / Scheuing / Stockmann schnell und

Mehr

Inhaltsverzeichnis (mit Quellenhinweisen)

Inhaltsverzeichnis (mit Quellenhinweisen) V Inhaltsverzeichnis (mit Quellenhinweisen) Vorwort von Bundesrat Kurt Furgler Vorwort der Herausgeber VII X Grundlagen des Arbeits- und Sozialrechts Von den Aufgaben der arbeitsrechtlichen Ordnung 3 Grundfragen

Mehr

Frauenarbeit in Europa und Gemeinschaftsrecht

Frauenarbeit in Europa und Gemeinschaftsrecht Annegret Döse Frauenarbeit in Europa und Gemeinschaftsrecht Zur Wirkung und Reichweite des EG-Gleichbehandlungsrechts im Norden und im Süden Europas am Beispiel der Mitgliedstaaten Bundesrepublik Deutschland

Mehr

Die Zukunft der freien Berufe in der Europäischen Union

Die Zukunft der freien Berufe in der Europäischen Union Winfried Kluth/Ferdinand Goltz/Karsten Kujath Die Zukunft der freien Berufe in der Europäischen Union Eine Untersuchung der europa- und verfassungsrechtlichen Vorgaben für das deutsche Recht der freien

Mehr

INHALT. Heft 7 Juli 2005 Seite 481 560. Mitteilungen Vorstände der Notarkammern: Schleswig-Holsteinische Notarkammer

INHALT. Heft 7 Juli 2005 Seite 481 560. Mitteilungen Vorstände der Notarkammern: Schleswig-Holsteinische Notarkammer Heft 7 Juli 2005 Seite 481 560 INHALT Mitteilungen Vorstände der Notarkammern: Schleswig-Holsteinische Notarkammer 481 Rechtsanwalt und Notar a. D. Diethard Koch 70 Jahre alt 481 Verdienstkreuz am Bande

Mehr

Unternehmensnießbrauch Zivil-, gesellschafts- und steuerrechtliche Gestaltung bei Einzelunternehmen, Personen- und Kapitalgesellschaften

Unternehmensnießbrauch Zivil-, gesellschafts- und steuerrechtliche Gestaltung bei Einzelunternehmen, Personen- und Kapitalgesellschaften Unternehmensnießbrauch Zivil-, gesellschafts- und steuerrechtliche Gestaltung bei Einzelunternehmen, Personen- und Kapitalgesellschaften Von Dr. Dirk Janßen Rechtsanwalt und Steuerberater, Köln und Dr.

Mehr

Weitere Auszeichnung der Akademie

Weitere Auszeichnung der Akademie Weitere Auszeichnung der Akademie In: Jahrbuch / Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (vormals Preußische Akademie der Wissenschaften). Berlin : de Gruyter Akademie Forschung ; 2013 (2014),

Mehr

Privatdozentenliste (Stand: 2. September 2015)

Privatdozentenliste (Stand: 2. September 2015) Privatdozentenliste (Stand: 2. September 2015) PD Dr. Michael Anton LL.M. Universität des Saarlandes F1 Rechts-, und Wirtschaftswissenschaft Campus, Gelände B.4.1. 66123 Saarbrücken Tel.: 0681/302-2122

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS I. ALLGEMEINER TEIL ZUR DOGMATIK IM STRAFRECHT ZUM FRAGMENTARISCHEN CHARAKTER DES STRAFRECHTS ENTWICKLUNGSTENDENZEN DES STRAFRECHTS

INHALTSVERZEICHNIS I. ALLGEMEINER TEIL ZUR DOGMATIK IM STRAFRECHT ZUM FRAGMENTARISCHEN CHARAKTER DES STRAFRECHTS ENTWICKLUNGSTENDENZEN DES STRAFRECHTS INHALTSVERZEICHNIS I. ALLGEMEINER TEIL HANS WELZEL, BONN ZUR DOGMATIK IM STRAFRECHT SEITE 3 MANFRED MAIWALD. HAMBURG ZUM FRAGMENTARISCHEN CHARAKTER DES STRAFRECHTS SEITE 9 GÜNTHER KAISER, FREIBURG I. BR.

Mehr

Curriculum Vitae. Prof. Dr. Andreas Kellerhals. I. Persönliche Daten

Curriculum Vitae. Prof. Dr. Andreas Kellerhals. I. Persönliche Daten Prof. Dr. Andreas Kellerhals Curriculum Vitae I. Persönliche Daten Name Kellerhals Vornamen Andreas Otto Geburtsdatum 4. November 1958 Bürgerort Hägendorf SO Wohnort 8802 Kilchberg (ZH), Stockenstrasse

Mehr

Neuerwerbungen. Das islamische Recht : Geschichte und Gegenwart / Mathias Rohe

Neuerwerbungen. Das islamische Recht : Geschichte und Gegenwart / Mathias Rohe angaben Seite 1 Jura 100 033 (1) Das islamische Recht : Geschichte und Gegenwart / Mathias Rohe Mathias Rohe Orig.-Ausg., 2., durchges. Aufl. XV, 606 S. Historische Bibliothek der Gerda-Henkel-Stiftung

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Band lll Zivilprozeß, Insolvenz, Öffentliches Recht

INHALTSVERZEICHNIS. Band lll Zivilprozeß, Insolvenz, Öffentliches Recht INHALTSVERZEICHNIS Band lll Zivilprozeß, Insolvenz, Öffentliches Recht Vorwort der Herausgeber Vorwort des Bandredaktors V VII /. Rechtsstaatliche Grundlagen Dr. Dr. h. c. Ekkehard Schumann o. Professor

Mehr

Studienplan Rechtswissenschaft. Abschluss: Erste juristische Prüfung

Studienplan Rechtswissenschaft. Abschluss: Erste juristische Prüfung Studienplan Rechtswissenschaft Abschluss: Erste juristische Prüfung (Anlage zur Studienordnung und Ordnung für die Schwerpunktbereichsprüfung der Abteilung Rechtswissenschaft der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen

Mehr

Robert Ulrich Fischer. Die Anrechnungslösung des 19 Abs. 4 GmbHG. Herbert Utz Verlag München

Robert Ulrich Fischer. Die Anrechnungslösung des 19 Abs. 4 GmbHG. Herbert Utz Verlag München Robert Ulrich Fischer Die Anrechnungslösung des 19 Abs. 4 GmbHG Herbert Utz Verlag München Neue Juristische Beiträge herausgegeben von Prof. Dr. Klaus-Dieter Drüen (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)

Mehr

Studienplan Jura. unter Berücksichtigung von Pflicht- und Ergänzungsveranstaltungen sowie wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung

Studienplan Jura. unter Berücksichtigung von Pflicht- und Ergänzungsveranstaltungen sowie wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung Studienplan Jura unter Berücksichtigung von Pflicht- und Ergänzungsveranstaltungen sowie wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung Der Abschnitt Prüfung umfasst Zwischenprüfungsklausuren (ZP) und

Mehr

Sommersemester 2014 (Änderungen vorbehalten) (Stand 31.03.2014)

Sommersemester 2014 (Änderungen vorbehalten) (Stand 31.03.2014) Sommersemester 2014 (Änderungen vorbehalten) (Stand 31.03.2014) A. Studiengang Rechtswissenschaft I. Pflichtveranstaltungen: 1. Veranstaltungen des 2. Semesters (Studienjahrgang 2013): 1. Bürgerliches

Mehr

Inhalt. Geleitwort. Abkürzungen. I. Abhandlungen 1

Inhalt. Geleitwort. Abkürzungen. I. Abhandlungen 1 Inhalt Geleitwort Vorwort Abkürzungen V VII XIII I. Abhandlungen 1 Privatdozent Dr. Martin Gebauer Universität Heidelberg und Frankfurt (Oder) Das neue italienische Verbrauchergesetzbuch (codice del consumo)

Mehr

MA-Thesis / Master. Geldwäsche. Die Organisierte Kriminalität und die Infizierungstheorie. Joachim Monßen. Bachelor + Master Publishing

MA-Thesis / Master. Geldwäsche. Die Organisierte Kriminalität und die Infizierungstheorie. Joachim Monßen. Bachelor + Master Publishing MA-Thesis / Master Joachim Monßen Geldwäsche Die Organisierte Kriminalität und die Infizierungstheorie Bachelor + Master Publishing Joachim Monßen Geldwäsche Die Organisierte Kriminalität und die Infizierungstheorie

Mehr

Festschrift für Hans-Jochem Lüer zum 70. Geburtstag Moll

Festschrift für Hans-Jochem Lüer zum 70. Geburtstag Moll Festschrift für Hans-Jochem Lüer zum 70. Geburtstag von Dr. Wilhelm Moll 1. Auflage Festschrift für Hans-Jochem Lüer zum 70. Geburtstag Moll wird vertrieben von beck-shop.de Thematische Gliederung: Festschriften

Mehr

Vortrag über DV-Rechtliche Aspekte. Junker-Schilling, 2003. als IT-Dienstleister

Vortrag über DV-Rechtliche Aspekte. Junker-Schilling, 2003. als IT-Dienstleister Vortrag über DV-Rechtliche Aspekte als IT-Dienstleister Hinweis zum Vortrag Dieser Vortrag soll nur als Hinweis auf die vorherrschenden gesetzlichen Regelungen dienen und ggf. zum Nachdenken über die eigene

Mehr

Studienpläne für die Schwerpunktbereiche

Studienpläne für die Schwerpunktbereiche Studienpläne für die Schwerpunktbereiche (Stand: Beschluss des Fachbereichsrates der Rechtswissenschaftlichen Fakultät vom 27.10.2015) I. G e m e i n s a m e B e s t i m m u n g e n (1) Die Schwerpunktbereiche

Mehr

VERHANDLUNGEN DES NEUNUNDFÜNFZIGSTEN DEUTSCHEN JURISTENTAGES

VERHANDLUNGEN DES NEUNUNDFÜNFZIGSTEN DEUTSCHEN JURISTENTAGES VERHANDLUNGEN DES NEUNUNDFÜNFZIGSTEN DEUTSCHEN JURISTENTAGES Hannover 1992 Herausgegeben von der STÄNDIGEN DEPUTATION DES DEUTSCHEN JURISTENTAGES BAND II (Sitzungsberichte) C.H.BECK'SCHE VERLAGSBUCHHANDLUNG

Mehr

Gesamtanzahl an Semesterwochenstunden (SWS) 18 6

Gesamtanzahl an Semesterwochenstunden (SWS) 18 6 b) STUDIENPLAN FÜR STUDIENANFÄNGER IM SOMMERSEMESTER (1) Pflichtveranstaltungen, Ergänzungsveranstaltungen und Wirtschaftswissenschaftliche Zusatzausbildung Die Spalte Prüfung umfasst Zwischenprüfungsklausuren

Mehr

Literaturangaben für die Vorlesung. Kapitalgesellschaftsrecht

Literaturangaben für die Vorlesung. Kapitalgesellschaftsrecht Literaturangaben für die Vorlesung Kapitalgesellschaftsrecht A. Gesetzestexte Unbedingt erforderlich: AktG, dtv-ausgabe, 45. Auflage Sinnvoll: HGB, dtv-ausgabe, 57. Auflage Nützlich: BGB, dtv-ausgabe,

Mehr

Rechtsschutz des Schuldners bei fahrlässig unberechtigten Insolvenzanträgen

Rechtsschutz des Schuldners bei fahrlässig unberechtigten Insolvenzanträgen Shenja Schiligalis Rechtsschutz des Schuldners bei fahrlässig unberechtigten Insolvenzanträgen - insbesondere bei Anordnung von Sicherungsmaßnahmen gemäß 21 InsO- Nomos Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis

Mehr

SCHRIFTEN-UND VORTRAGSVERZEICHNIS

SCHRIFTEN-UND VORTRAGSVERZEICHNIS PD DR. DOROTHEA MAGNUS, LL.M. 09/2015 SCHRIFTEN-UND VORTRAGSVERZEICHNIS ÜBERSICHT I. STRAFRECHT... 1 II. STRAFPROZESSRECHT... 3 III. INTERNATIONALES STRAFRECHT UND STRAFRECHTSVERGLEICHUNG... 4 IV. RECHTSPHILOSOPHIE...

Mehr

Professor Dr. Markus Ogorek, LL.M. (Berkeley) Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht, öffentliches und privates Wirtschaftsrecht

Professor Dr. Markus Ogorek, LL.M. (Berkeley) Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht, öffentliches und privates Wirtschaftsrecht Professor Dr. Markus Ogorek, LL.M. (Berkeley) Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht, öffentliches und privates Wirtschaftsrecht Lehrveranstaltungen und Vorträge Vorlesungen/Seminare Comparative Constitutional

Mehr

Anhang zum Studienplan für die Minorstudiengänge auf der Bachelor- und der Masterstufe

Anhang zum Studienplan für die Minorstudiengänge auf der Bachelor- und der Masterstufe Anhang zum Studienplan für die Minorstudiengänge auf der Bachelor- und der Masterstufe 1. Minor-Studiengänge auf der Bachelorstufe Minor in Wirtschaftsrecht à 15 ECTS Wirtschaftsrecht 1 Wirtschaftsrecht

Mehr

Verzeichnis der Lehrveranstaltungen

Verzeichnis der Lehrveranstaltungen Professor Dr. iur. Ulrich Tödtmann Stand: Oktober 2012 Verzeichnis der Lehrveranstaltungen Universität Mannheim Sommersemester 2000 - Colloquium: Vertragsgestaltung im Wirtschafts- und Arbeitsrecht (2

Mehr

Haftung von Organmitgliedern

Haftung von Organmitgliedern Haftung von Organmitgliedern Frankfurt am Main: 19. Mai 2015 Katharina Fink Rechtsanwältin Seite 2 A. Zivilrechtliche Haftung I. Mögliche Haftungsbeziehungen Mögliche Haftungsbeziehungen Haftung gegenüber

Mehr

Europäisches Vergabe- und Kartellrecht als Herausforderung für die deutsche Sozialversicherung

Europäisches Vergabe- und Kartellrecht als Herausforderung für die deutsche Sozialversicherung Gregor Thüsing (Hg.) Europäisches Vergabe- und Kartellrecht als Herausforderung für die deutsche Sozialversicherung V&R unipress Bonn University Press Inhalt Vorwort 11 A. Europäisches Vergaberecht und

Mehr

Wahlfachgruppenangebot der Juristischen Fakultät der Universität Potsdam ab Wintersemester 2001/2002

Wahlfachgruppenangebot der Juristischen Fakultät der Universität Potsdam ab Wintersemester 2001/2002 Wahlfachgruppenangebot der Juristischen Fakultät der Universität Potsdam ab Wintersemester 2001/2002 WFG 1 Rechts- und Verfassungsgeschichte, Rechtsphilosophie und Grundzüge der Rechtstheorie a) Deutsche

Mehr

Lehrveranstaltungen Wintersemester 2009/2010

Lehrveranstaltungen Wintersemester 2009/2010 Lehrveranstaltungen Wintersemester 2009/2010 (Änderungen vorbehalten) I. Pflichtveranstaltungen 1. Veranstaltungen des 1. Semesters (Studienjahrgang 2009) 1. Bürgerliches Recht I - Allgemeiner Teil des

Mehr

Humboldt-Universität zu Berlin

Humboldt-Universität zu Berlin Humboldt-Universität zu Berlin Juristische Fakultät Schwerpunkt 4c Europäisierung und Internationalisierung des Privatund Wirtschaftsrechts - Unternehmens- und Gesellschaftsrecht - Prof. Dr. Christine

Mehr

Schriftenverzeichnis

Schriftenverzeichnis Schriftenverzeichnis I. Monographien - Die Formel Schwerpunkt der Vorwerfbarkeit bei der Abgrenzung von Tun und Unterlassen?, Berlin, 1992, 499 S. (zugleich: Köln, Universität, Dissertation, 1991). - Behandlungsabbruch

Mehr

Steuerrecht international tätiger Unternehmen

Steuerrecht international tätiger Unternehmen Steuerrecht international tätiger Unternehmen Handbuch der Besteuerung von Auslandsaktivitäten inländischer Unternehmen und von Inlandsaktivitäten ausländischer Unternehmen von Prof. Dr. Jörg Manfred Mössner

Mehr

Abschnitt 1: Entwicklung und Aufgabenstellung des Deutschen Anwaltsinstituts e.v.

Abschnitt 1: Entwicklung und Aufgabenstellung des Deutschen Anwaltsinstituts e.v. Inhaltsverzeichnis Geleitworte Bundesministerin der Justiz Brigitte Zypries, Berlin V Präsident der Bundesrechtsanwaltskammer, Rechtsanwalt und Dr. Bernhard Dombek, Berlin Präsident der Bundesnotarkammer,

Mehr

PD Dr. Stephanie Schiedermair

PD Dr. Stephanie Schiedermair PD Dr. Stephanie Schiedermair geboren am 13.05.1977 in Heidelberg Akademische Rätin a.z. Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht, Medienrecht (Prof. Dr. Dieter Dörr) Fachbereich Rechts-

Mehr

Schriftenverzeichnis

Schriftenverzeichnis Isabell Götz Schriftenverzeichnis I. Monographien 1. Unterhalt für volljährige Kinder. Überlegungen zu einer Reform des Verwandtenunterhalts, Schriften zum deutschen, europäischen und vergleichenden Zivil-,

Mehr

Die vorstehende Arbeit hat die neuen gesetzlichen Regelungen des steuerlichen Reisekostenrechts beleuchtet.

Die vorstehende Arbeit hat die neuen gesetzlichen Regelungen des steuerlichen Reisekostenrechts beleuchtet. 6. Fazit Die vorstehende Arbeit hat die neuen gesetzlichen Regelungen des steuerlichen Reisekostenrechts beleuchtet. Zunächst sind die mit der Reisekostenreform einhergegangenen umfangreichen Änderungen

Mehr

JURISTISCHE RUNDSCHAU

JURISTISCHE RUNDSCHAU JR JURISTISCHE RUNDSCHAU HERAUSGEBER Prof. Dr. Dirk Olzen, Düsseldorf Dr. Gerhard Schäfer, Stuttgart UNTER MITWIRKUNG VON Prof. Dr. Dr. Jörg Berkemann, Berlin Dr. Bernhard Dombek, Berlin Peter Gielen,

Mehr

Interne Revision aktuell

Interne Revision aktuell DIIR-FORUM Band 7 Interne Revision aktuell Berufsstand 07/08: Prüfungsansätze und -methoden DIIR Deutsches Institut für Interne Revision e.v. (Hrsg.) Mit Beiträgen von Astrid Adler, Armin Barutzki, Axel

Mehr

Grundzüge des. Grundzüge des Gesellschaftsrechts Kapitalgesellschafts- und Konzernrecht

Grundzüge des. Grundzüge des Gesellschaftsrechts Kapitalgesellschafts- und Konzernrecht Teilgebiet Grundstudium Lehrveranstaltungen in Handels- und Zivilrecht Handelsrecht und Gesellschaftsrecht Wertpapierrechts Grundzüge des Grundzüge des Gesellschaftsrechts Kapitalgesellschafts- und Konzernrecht

Mehr

Internationale Besteuerung I: Grundzüge der Internationalen Besteuerung

Internationale Besteuerung I: Grundzüge der Internationalen Besteuerung Professor Dr. Dietmar Wellisch, StB International Tax Institute (IIFS), Hamburg Internationale Besteuerung I: Grundzüge der Internationalen Besteuerung Sommersemester 2006 I.1 Einführung I.1.1 I.1.2 Zum

Mehr

EUROPÄISCHES UND INTERNATIONALES ARBEITSRECHT

EUROPÄISCHES UND INTERNATIONALES ARBEITSRECHT Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Freie Universität Berlin Fachbereich Rechtswissenschaft Schwerpunktbereich 4: Arbeits- und Versicherungsrecht Unterschwerpunkt 2: Individualarbeitsrecht, europäisches

Mehr

Veröffentlichungen. Dr. Timo Holzborn

Veröffentlichungen. Dr. Timo Holzborn Veröffentlichungen Dr. Timo Holzborn Stand: August 2012 Aufsätze in Fachzeitschriften und Beiträge zu Festschriften Wechsel in den Freiverkehr als Rückzug aus dem regulierten Markt ohne Delisting (mit

Mehr

Die Mitglieder (Stand 07.07.2015)

Die Mitglieder (Stand 07.07.2015) Die Mitglieder (Stand 07.07.2015) Name Vorname Anschrift Telefon / Fax / E-Mail Fachanwaltschaft Tätigkeitsfelder Ankener Dieter Lemberger Str. 79 81 66955 Pirmasens Tel.: 06331-283778 Fax: 06331-283795

Mehr

Hedgefonds und Private Equity - Fluch oder Segen?

Hedgefonds und Private Equity - Fluch oder Segen? Bayreuther Studien zum Wirtschafts- und Medienrecht 2 Hedgefonds und Private Equity - Fluch oder Segen? Bearbeitet von Stefan Leible, Matthias Lehmann 1. Auflage 2008. Taschenbuch. ca. 209 S. Paperback

Mehr

bei Prof. Dr. Ulrich Preis und Dr. Markus Stoffels

bei Prof. Dr. Ulrich Preis und Dr. Markus Stoffels Jessica Demmer 5. Semester Haftung der Banken bei fehlerhafter Anlageberatung unter besonderer Berücksichtigung von Wertpapieranlagen Seminar im Zivilrecht Wintersemester 1999 / 2000 bei Prof. Dr. Ulrich

Mehr

Lebenslauf. Prof. Dr. Frauke Brosius-Gersdorf, LL.M. I. Angaben zur Person. II. Wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang

Lebenslauf. Prof. Dr. Frauke Brosius-Gersdorf, LL.M. I. Angaben zur Person. II. Wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang Lebenslauf Prof. Dr. Frauke Brosius-Gersdorf, LL.M. I. Angaben zur Person Geburtsdatum: 15.6.1971 Geburtsort: Hamburg Staatsangehörigkeit: Deutsch Familienstand: Verheiratet Sprachen: Deutsch, Englisch,

Mehr

Grenzüberschreitende Treuhandverhältnisse an GmbH-Anteilen

Grenzüberschreitende Treuhandverhältnisse an GmbH-Anteilen Victoria Willemer Grenzüberschreitende Treuhandverhältnisse an GmbH-Anteilen Eine rechtsvergleichende Untersuchung anhand des deutschen, italienischen und schweizerischen Kollisionsrechts Nomos Inhaltsverzeichnis

Mehr

Schriftenverzeichnis

Schriftenverzeichnis Prof. Dr. Ingo Saenger WWU Rechtsw. Fakultät Universitätsstr. 14-16 48143 Münster P r o f. D r. I n g o S a e n g e r Direktor Institut für Internationales W i r t s c h a f t s r e c h t Institut für

Mehr

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2008

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2008 Lehrveranstaltungen Sommersemester 2008 (Änderungen vorbehalten) I. Pflichtveranstaltungen 1. Veranstaltungen des 2. Semesters (Studienjahrgang 2007) 1. Bürgerliches Recht II, Schuldrecht AT 4-stündig

Mehr

Wie werde ich Jurist?

Wie werde ich Jurist? Vahlen Studienreihe Jura Wie werde ich Jurist? Eine Einführung in das Studium des Rechts von Prof. Dr. Gerhard öbler [Prof. Dr.] Gerhard öbler forscht und lehrt am Institut für Rechtsgeschichte der Universität

Mehr