SEPTEMBER. 3 Do G Hl. Gregor der Große, Papst, Kirchenlehrer

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SEPTEMBER. 3 Do G Hl. Gregor der Große, Papst, Kirchenlehrer"

Transkript

1 231 SEPTEMBER Gebetsmeinungen des Heiligen Vaters Allen Jugendlichen stehe der Zugang zu Bildung und Arbeit offen. Für die Katechisten: Ihr Leben bezeuge, was sie zu glauben lehren. 1 Di der 22. Woche im Jahreskreis L: 1 Thess 5, Ev: Lk 4,31 37 Todestag des Augsburger Glaubenszeugen Br. Eusebius (Maximilian) Lohmeier OSB (1949) 1986 Zorn Josef (Speyer), Religionslehrer i.r., Türkheim (77) 1991 Blanz Albert, Benefiziat, Hindelang (61) 1998 Scholz Franz, Dr., Univ.-Prof. em. (88) 2 Mi der 22. Woche im Jahreskreis L: Kol 1,1 8 Ev: Lk 4,38 44 Todestag der Augsburger Glaubenszeugin Maria-Regina Kramer (1945) SEPTEMBER Lieball Josef Franz, Dr., Msgr., Univ.-Doz. i.r., Augsburg (88) 3 Do G Hl. Gregor der Große, Papst, Kirchenlehrer Priesterdonnerstag monatl. Gebetstag um geistliche Berufe Fürbitten Off vom G, eig BenAnt und MagnAnt w M vom hl. Gregor L: Kol 1,9 14 Ev: Lk 5,1 11 oder aus den L: 2 Kor 4, Ev: Lk 22,24 30 um geistliche Berufe 4 Fr der 22. Woche im Jahreskreis Herz-Jesu-Freitag L: Kol 1,15 20 Ev: Lk 5,33 39 vom Herz-Jesu-Freitag, Prf Herz- Jesu 1988 Selzle Alfons, Seelsorgeamt-Referent, Augsburg (59) 233 SEPTEMBER 1989 Bier Erwin (Olmütz), GR, Pfvik., Fronhofen (75) 1996 Wall Martin, Pfadm. i.r., Dinkelscherben (95) 2005 Fischer Alfons, Dr., Pfr. i.r., Freiburg (87) 5 Sa der 22. Woche im Jahreskreis g Marien-Samstag Herz-Mariä-Samstag oder vom g L: Kol 1,21 23 Ev: Lk 6,1 5 Unbeflecktes Herz Mariä, Prf Maria (z.b. MMB 179) L und Ev vom Tag oder aus ML V 775ff oder MMB-ML 100 Todestag des Augsburger Glaubenszeugen Michael Lerpscher (1940) 1988 Haimerl Franz Xaver, Dr., GR, em. Hochschulprof., Dillingen (84) Off: Psalterium 3. Woche 6 So SONNTAG IM JAHRESKREIS L 1: Jes 35,4 7a APs: Ps 146, b.9c 10 SEPTEMBER 234 (R: 1) L 2: Jak 2,1 5 Ev: Mk 7, Meinlschmidt Josef, Pfr., JVA Aichach (45) 7 Mo der 23. Woche im Jahreskreis L: Kol 1,24 2,3 Ev: Lk 6, Krumbacher Wilhelm, GR, Pfr. i.r., Kressbronn (89) 1999 Deubler Alois, PH-Prof., Fremdingen (80) 1999 Kömíves János, Ungarnseelsorger i.r., Augsburg 2001 Menzl P. Josef SDB, Benediktbeuern 2004 Mittermayer P. Johannes SDB, GR, Pfr. i.r., Benediktbeuern (78) 2005 Trieb Hugo, StD i.r., Augsburg (84) 8 Di F MARIÄ GEBURT In Nativitate B. Mariæ Virginis w M vom F (MB II 2 766), Gl, eig Prf, in den Hg I III eig Einschub, feierlicher (MB II 2 554) L: Mi 5,1 4a oder Röm 8,28 30 (ML VI 568) APs: Ps 13,6ab.6cd (R: Jes 61,10)

2 235 SEPTEMBER Ev: Mt 1, (oder 1,18 23) 2003 Goldbrunner Josef (München und Freising), Dr. Dr., Univ.-Prof. em., Penzberg (93) 9 Mi der 23. Woche im Jahreskreis g Hl. Petrus Claver, Priester oder vom g (Com Ss) L: Kol 3,1 11 Ev: Lk 6,20 26 vom hl. Petrus Claver (MB Ergänzungsheft 2 zur 2. Auflage, 2010, S. 14 bzw. Kleinausgabe 2007, S. 1244) (Com Ss) (ML VI [2009] Anhang V,908) L: Jes 58,6 11 (ML VI 548) Ev: Mt 25,31 40 (ML VI 729) 1987 Brettner Abt Albert Maria OSB, GR, Augsburg-St. Stephan (59) 1991 Szentiványi P. Dezsö SJ, Krankenhausseelsorger, Schrobenhausen (80) 1995 Meier Paul, Pfadm. i.r., Höchstätt (82) 10 Do der 23. Woche im Jahreskreis L: Kol 3,12 17 SEPTEMBER 236 Ev: Lk 6, Roßmark P. Bonifaz OSB (aus Schäftlarn), GR, Pfarrvikar von Machtlfing, Kloster Andechs (69) 1987 Weckbach Otto, Apost. Protonotar, Generalvikar von 1972 bis 1984, Augsburg (75) 1994 Ruf Jakob, GR, langjähriger Benefiziumsvikar in Maria Vesperbild, Mussenhausen (81) 2007 Müller Konrad, Pfr., Missionar in Bolivien, Mittelberg (70) 11 Fr der 23. Woche im Jahreskreis L: 1 Tim 1, Ev: Lk 6,39 42 Todestag des Augsburger Glaubenszeugen P. Karl Albrecht SJ (1999) 1987 Dondorfer P. Witgar OSB, St. Ottilien (83) 1997 Ruf Ludwig, Msgr., Pfr. i.r., Oberbleichen (84) 1998 Albiez P. Wilhelm SJ, Krankenhausseelsorger und Seelsorger an St. Peter am Perlach; Augsburg (76) 1999 Albrecht P. Karl SJ, von Milizen ermordeter Missionar in Ost-Timor (70) 2007 Fischer Richard, Dekan, Pfr., Buch (65) 2007 Meisburger Alois, Pfr., Seeg (66) 12 Sa der 23. Woche im Jahreskreis g Heiligster Name Mariens (RK, GK) oder vom g 237 SEPTEMBER L: 1 Tim 1,15 17 Ev: Lk 6,43 49 von Mariä Namen, Prf Maria L: Jes 61,9 11 Ev: Lk 1, Stimpfle Josef, Dr. theol. Dr. theol. h.c., Erzbischof, Bischof von Augsburg (80) 2007 Sing Gregor, GR, Pfr. i.r., Eggingen (Rottenburg-Stuttgart) Off: Psalterium 4. Woche 13 So SONNTAG IM JAHRESKREIS L 1: Jes 50,5 9a APs: Ps 116, (R: vgl. 9) L 2: Jak 2,14 18 Ev: Mk 8, Mo F KREUZERHÖHUNG In Exaltatione S. Crucis SEPTEMBER 238 r M vom F, Gl, eig Prf oder Leidens- Prf I, feierlicher (MB II 540 oder 548/I oder 566) L 1: Num 21,4 9 oder Phil 2,6 11 APs: Ps 78, ab u. 39 (R: vgl. 7b) Ev: Joh 3,13 17 Der Wettersegen wird zum letzten Mal in diesem Jahr erteilt, s. Benediktionale 59, MB II oder 568. Todestag des Augsburger Glaubenszeugen Kpl. Dr. Hermann Joseph Wehrle (1944) 1988 Fischer P. Klemens SAC, Missionssekretär, Friedberg (74) 1988 Waletschek Albert, GR, Pfadm. i.r., Adelsried (74) 1998 Hoberg P. Philipp SAC, GR, Schrattenbach (93) 2010 Krämer P. Herbert OSFS, Klinikseelsorger, Neuburg a.d. Donau (72) 15 Di G Gedächtnis der Schmerzen Mariens Off vom G, Ant zum Invitatorium, Ld und Vp eig w M vom Gedächtnis, Sequenz ad libitum, eig Prf L: 1 Tim 3,1 13 oder aus den

3 239 SEPTEMBER Hebr 5,7 9 Sequenz: Stabat mater Christi Mutter stand mit Schmerzen (GL 532) Ev: Joh 19,25 27 oder Lk 2,33 35 Segnung der Schulanfänger, s. Benediktionale 98. Zum Schulbeginn kann während der Woche außer an [Eigen-]H und F eine Votivmesse vom Heiligen Geist oder zum Jahresbeginn gefeiert werden Schmidt Erich (Breslau), Pfr. i.r., Augsburg (81) 1997 Winterholler Heinrich, Msgr., Pfr. i.r., Dießen (66) 2006 Adelwart Lorenz, GR, OStR i.r., Memhölz (72) 16 Mi G Hl. Kornelius, Papst, und hl. Cyprian, Bischof von Karthago, Märtyrer Off vom G, eig BenAnt und MagnAnt r M von den hll. Kornelius und Cyprian (Com My oder Bi) L: 1 Tim 3,14 16 Ev: Lk 7,31 35 oder aus den L: 2 Kor 4,7 15 Ev: Joh 17,6a.11b 19 SEPTEMBER Kapler P. Longinus OSB, St. Ottilien (81) 2000 Daniel P. Josef SDB 17 Do der 24. Woche im Jahreskreis g Hl. Hildegard von Bingen, Äbtissin, Kirchenlehrerin, Mystikerin, Gründerin von Rupertsberg und Eibingen (RK) g Hl. Robert Bellarmin, Ordenspriester, Bischof von Capua, Kirchenlehrer oder von einem g L: 1 Tim 4,12 16 Ev: Lk 7,36 50 von der hl. Hildegard (Com Or oder Kl) L: Weish 8,1 6 Ev: Mt 25,1 13 vom hl. Robert (Com Bi oder Kl) L: Weish 7, Ev: Mt 7, SEPTEMBER 18 Fr der 24. Woche im Jahreskreis g Hl. Lambert, Bischof von Maastricht (Tongern), Glaubensbote in Brabant, Märtyrer (RK) oder vom g L: 1 Tim 6,3b 12 Ev: Lk 8,1 3 r vom hl. Lambert (Com Bi oder Gb oder My) L: Ez 34,11 16 Ev: Joh 10, Prívozník P. Josef SDB, Dr., Benediktbeuern (83) 2012 Gaißmayer Rudolf, StPfr., Bad Wörishofen (70) 19 Sa der 24. Woche im Jahreskreis g Hl. Januarius, Bischof von Neapel, Märtyrer g Marien-Samstag oder von einem g L: 1 Tim 6,13 16 Ev: Lk 8,4 15 r vom hl. Januarius SEPTEMBER 242 L: Hebr 10,32 36 Ev: Joh 12,24 26 vom Marien-Sa (Com Maria), Prf Maria 1989 Weißler Hermann, StKpl., Füssen (64) 1997 Zech Martin, Dr. theol., Pfr. i.r., Kirchdorf (91) 2005 Müller P. Eberhard CMM, Reimlingen (86) 2007 Staudt P. Hans-Roman SAC, Pfr. i.r., Aystetten (74) Off: Psalterium 1. Woche 20 So SONNTAG IM JAHRESKREIS L 1: Weish 2,1a APs: Ps 54, (R: 6) L 2: Jak 3,16 4,3 Ev: Mk 9, Müller Anton, Domkapitular (62) 2001 Schuster Johann Ev., GR, Pfr. i.r. (Dettenschwang), Dießen (88)

4 243 SEPTEMBER 21 Mo F HL. MATTHÄUS, Apostel und Evangelist r M vom F, Gl, Prf Ap, feierlicher (MB II 558) L: Eph 4, Ev: Mt 9, Lidel Albert, GR, Gymn.-Prof. i.r., Neuburg/Do. (83) 2000 Klaus P. Walter SAC, Arbeiter- und Betriebsseelsorge Augsburg (57) 2000 Rottmair Jakob, Diakon i.r., Altenmünster (76) 2001 Hildebrand Johann Ev., GR, Pfr. i.r., Heimenkirch (95) 2009 Loos Alfred, Dr., Diakon i.r., Biessenhofen (84) 22 Di der 25. Woche im Jahreskreis g Hll. Mauritius und Gefährten, Märtyrer der Thebäischen Legion (RK) oder vom g L: Esra 6,7 8.12b Ev: Lk 8,19 21 r vom hl. Mauritius und den Gefährten (Com My) L: Weish 3,1 9 Ev: Mt 10,28 33 SEPTEMBER Müller Friedrich, Prälat, Domkapitular, Generalvikar von 1922 bis 1927(61) 2005 Wintergerst Josef, Pfr. i.r., Karlskron (91) 23 Mi G Hl. Pius (Padre Pio) von Pietrelcina, Ordenspriester Off vom G (Com Ht) w M vom hl. Pius (MB Ergänzungsheft 2 zur 2. Auflage, 2010, S. 17 bzw. Handreichung 2010, S. 35 bzw. MB Kleinausgabe 2007, S. 1244) (Com Ss oder Or) L: Esra 9,5 9 Ev: Lk 9,1 6 oder aus den L: Gal 2,19 20 (ML VI 865) Ev: Mt 16,24 27 (ML VI 669) 1987 Enzinger Walter, GR, OStR i.r., Augsburg (67) 2006 Wagner Karl, GR, Pfr. i.r., Wilburgstetten (92) 2012 Eding Simon, Prälat, Leiter des Diözesanexerzitienhauses i.r. 24 Do der 25. Woche im Jahreskreis g Hl. Rupert und hl. Virgil, Bischöfe von Salzburg, Glaubensboten (RK) oder vom g (eig BenAnt und MagnAnt) 245 SEPTEMBER L: Hag 1,1 8 Ev: Lk 9,7 9 von den hll. Rupert und Virgil, eig Prf L: Hebr 13, Ev: Joh 12, Puck Erich, GR, Pfr. i.r., Engetried (77) 1994 Krautwurst Alois, GR, Religionslehrer i.r., Sonthofen (82) 2007 Möller Joseph, Dr., Univ.-Prof. em., Feldafing (91) 2009 Marcu Nikolaus, Pfarrer, Augsburg (54) 25 Fr der 25. Woche im Jahreskreis g Hl. Niklaus von Flüe, Einsiedler, Friedensstifter (RK) oder vom g (eig BenAnt und MagnAnt) L: Hag 1,15b 2,9 Ev: Lk 9,18 22 vom hl. Niklaus, eig Prf L: Röm 14,17 19 Ev: Mt 19, Hops Melchior, GR, Pfr. i.r., Leeder (76) SEPTEMBER Sieber P. Bernd SAC, Volksmissionar, Friedberg (80) 1994 Lijnen P. Viktor SDS, Altenseelsorger im Altersheim Blumenthal und Mithilfe im Dekanat Aichach (72) 26 Sa der 25. Woche im Jahreskreis g Hl. Kosmas und hl. Damian, Ärzte, Märtyrer in Kleinasien g Marien-Samstag oder von einem g L: Sach 2, a Ev: Lk 9,43b 45 r von den hll. Kosmas und Damian (Com My) L: Weish 3,1 9 Ev: Mt 10,28 33 vom Marien-Sa (Com Maria), Prf Maria 1991 Lindenberger P. Joh. SDB, Algasing (74) 1993 Hackl Sebastian, GR, StPfr. i.r., Weilheim-St. Pölten (86) 1995 Schätzl Richard, Pfr. i.r., Dillingen (84) 2000 Fußstetter P. Bernhardin OSB, St. Ottilien (78)

5 247 SEPTEMBER Off: Psalterium 2. Woche 27 So SONNTAG IM JAHRESKREIS L 1: Num 11,25 29 APs: Ps 19, (R: 9ab) L 2: Jak 5,1 6 Ev: Mk 9, Hirschle Max, GR, Pfr. i.r., Krumbach (90) 1992 Deininger P. Franziskus OSB, Hausgeistlicher, Ursberg (98) Off im Dom: 1. Vp vom H Jahrestag der Weihe des Domes (StB III 995) 28 Mo H/F JAHRESTAG DER WEIHE DES DOMES UNSERER LIEBEN FRAU ZU AUGSBURG (DK) Der Jahrestag ist für den Dom H, für das Bistum F. Off vom H/F (Com Kirchw, StB III 1000, StB Eigenfeiern 67), Te Deum SEPTEMBER 248 w M vom H/F, Gl, (im Dom: Cr), eig Prf, in den Hg I-III eig Einschub L und Ev aus den, z.b.: L 1: 1 Kön 8, (ML B/II 463) APs: Ps 84, a (R: vgl. 5) L 2: Eph 2,19 22 (ML B/II 474) Ev: Lk 19,1 10 (ML B/II 478) 1978 Papst Johannes Paul I. (Albino Luciani, * 1912, pp. 1978, 65 J.) 1990 Strobl Josef, Msgr., StPfr. i.r., Illertissen (85) 2007 Frick Anton, GR, Pfr. i.r., Krumbach (85) 2014 Maier Ottmar, Pfr. i.r., Immenstadt (85) 29 Di F HL. MICHAEL, HL. GABRIEL UND HL. RAFAEL, Erzengel w M vom F, Gl, Prf Engel, feierlicher (MB II 549) L: Dan 7, oder Offb 12,7 12a APs: Ps 138,1 2b.2c (R: vgl. 1b) Ev: Joh 1, Herschel Friedrich, Pfr. i.r., Lindau (83) 249 SEPTEMBER 30 Mi G Hl. Hieronymus, Priester, Kirchenlehrer Off vom G w M vom hl. Hieronymus L: Neh 2,1 8 Ev: Lk 9,57 62 oder aus den L: 2 Tim 3,14 17 Ev: Mt 13, Aurbacher P. Isidor OSB, Ottobeuren (77) 1995 Weidlich P. Rainer OSB, Missionar, St. Ottilien (78) 2009 Baur P. Alkuin OSB, Augsburg-St. Stephan

Oktober 2014. Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen.

Oktober 2014. Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen. OKTOBER Gebetsanliegen des Papstes 1. Gott schenke Frieden, wo Krieg und Gewalt herrschen. 2. Der Sonntag der Weltmission entzünde in jedem den Wunsch, das Evangelium zu verkünden. 1 Mi Hl. Theresia vom

Mehr

Mai/Juni. Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. rot. v H 1 Kp v So. grün

Mai/Juni. Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. rot. v H 1 Kp v So. grün Mai/Juni 97 1 rot 2 J u s t i n u s, M G Off v G, eig Ant z Ben u Mag Ms Prf v M od f Wo. Sir 44, 1.9 13. Mk 11, 11 25. od AuswL: 1 Kor 1, 18 25. Mt 5, 13 19. Herz-Jesu- (Votivmesse) Gebetsmeinung d Hl.

Mehr

September / Oktober. Wilhelm Hofmann 2002 Ernst Hetzelt 2004

September / Oktober. Wilhelm Hofmann 2002 Ernst Hetzelt 2004 September / Oktober 123 30 Otto, Bi Gb F (BE) Off TD z kl Hor Ant u Ps v Wo Ms Gl Prf v Hi Vsp v F Kp v Wo. Ez 34, 11 16. (H: 1 Petr 5, 1 4). Joh 10, 11 16. (H i Bbg/St. Michael u Otto-Kirchen) Prälat

Mehr

13.09.2015 24. Sonntag im Jahreskreis 38/39/2015

13.09.2015 24. Sonntag im Jahreskreis 38/39/2015 Pfarramt Lupburg, Marktstr.24, 92331 Lupburg Tel. 09492/5017 Mobil 0160/1010766 Fax 09492/905245 www.pfarrei-lupburg.de www.vereine-see.de Amtsstunden: Mo. 8:30 9:30 (Sekr.) Mi. 17:00 18:00 Uhr (Pfarrer)

Mehr

H HOCHFEST DER GOTTESMUTTER MARIA

H HOCHFEST DER GOTTESMUTTER MARIA Januar 35 JANUAR 2016 1 Fr + Neujahr, Oktavtag von Weihnachten H HOCHFEST DER GOTTESMUTTER MARIA Weltfriedenstag. Off vom H, Te Deum W M vom H, Gl, Cr, Prf Maria I oder Weihn, in den Hg I III eig Einschub,

Mehr

Diözese Augsburg. Vertreter. 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt. 2. Pfarrer Thomas Brom. 3. Diakon i. R. Alfred Festl

Diözese Augsburg. Vertreter. 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt. 2. Pfarrer Thomas Brom. 3. Diakon i. R. Alfred Festl Wahlliste zur versammlung der LIGA Bank eg 2015 Diözese Augsburg 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt 2. Pfarrer Thomas Brom 3. Diakon i. R. Alfred Festl 4. Monsignore Josef Fickler 5. Stadtpfarrer

Mehr

Meisterscheibe LP 1 von 6. Meisterscheibe Luftpistole Endstand. 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe SV Hubertus Obergriesbach

Meisterscheibe LP 1 von 6. Meisterscheibe Luftpistole Endstand. 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe SV Hubertus Obergriesbach Meisterscheibe LP 1 von 6 Meisterscheibe Luftpistole Endstand 1. Klaus Hopfensitz 96 Ringe 2. Helmut Braunmüller 96 Ringe 3. Johannes Nawrath 96 Ringe 4. Werner Barl 95 Ringe 5. Roland Kränzle 95 Ringe

Mehr

KATHOLISCHE PFARREI ST. LUKAS Aubinger Straße 63, 81243 München Tel. 089/8204711-0 und Fax Nr. 8204711-23

KATHOLISCHE PFARREI ST. LUKAS Aubinger Straße 63, 81243 München Tel. 089/8204711-0 und Fax Nr. 8204711-23 KATHOLISCHE PFARREI ST. LUKAS Aubinger Straße 63, 81243 München Tel. 089/8204711-0 und Fax Nr. 8204711-23 Internet: st- lukas- muenchen.de / Mail:S t - lukas. muenchen@ebmuc.de Wochenanzeiger vom 1. August

Mehr

KOLLEKTEN: 31.1. PFARREI 7.2. KERZENOPFER 14.2. PFARREI

KOLLEKTEN: 31.1. PFARREI 7.2. KERZENOPFER 14.2. PFARREI Gottesdienstordnung für den Pfarrverband Reichenkirchen/Maria Thalheim Pfarrbüro: 85447 Reichenkirchen, Hauptstr. 9 - Tel. 08762/411 - Fax.: 08762/3087 E-Mail: St-Michael.Reichenkirchen@erzbistum-muenchen.de

Mehr

"Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt."

Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt. FEBRUAR 18. Aschermittwoch - Fast- u. Abstinenztag Mt 6,1 6.16 18 19. Do nach Aschermittwoch Lk 9,22 25 20. Fr nach Aschermittwoch Mt 9,14 15 21. Sa nach AMi, Hl. Petrus Damiani Lk 5,27 32 "Durch Leiden

Mehr

Weihnachten In der Heiligen Nacht 24. Dezember 2014. Hochfest der Geburt des Herrn 25. Dezember 2014

Weihnachten In der Heiligen Nacht 24. Dezember 2014. Hochfest der Geburt des Herrn 25. Dezember 2014 Weihnachten In der Heiligen Nacht 24. Dezember 2014 Eröffnungsgesang Heiligste Nacht O selige Nacht 739 733 Kyrielitanei Licht, das uns erschien 707, 2 1. Lesung Jes 9, 1-6 Antwortgesang Heute ist uns

Mehr

DIREKTORIUM der Diözese Regensburg Kirchenjahr 2015/2016

DIREKTORIUM der Diözese Regensburg Kirchenjahr 2015/2016 DIREKTORIUM der Diözese Regensburg Kirchenjahr 2015/2016 DIREKTORIUM der Diözese Regensburg für Stundengebet und Eucharistiefeier Kirchenjahr 2015/2016 Im Auftrag des Hochwürdigsten Herrn Bischofs RUDOLF

Mehr

APRIL. April. 1 Mi DER KARWOCHE Off vom Tag V M vom Tag, Leidens-Prf (II) oder Kreuz-Prf L: Jes 50,4 9a Ev: Mt 26,14 25

APRIL. April. 1 Mi DER KARWOCHE Off vom Tag V M vom Tag, Leidens-Prf (II) oder Kreuz-Prf L: Jes 50,4 9a Ev: Mt 26,14 25 April 73 APRIL 1 Mi DER KARWOCHE Off vom Tag V M vom Tag, Leidens-Prf (II) oder Kreuz-Prf L: Jes 50,4 9a Ev: Mt 26,14 25 Bs 2005 Werner Baier-Rennhard, em. Religionslehrer, 76 Bs/Ch 2010 Julian Kozinovic,

Mehr

Die Gnade und den Segen des göttlichen Kindes wünschen Ihnen für alle Tage des Neuen Jahres in dankbarer Verbundenheit Ihre Missionare vom Kostbaren

Die Gnade und den Segen des göttlichen Kindes wünschen Ihnen für alle Tage des Neuen Jahres in dankbarer Verbundenheit Ihre Missionare vom Kostbaren Die Gnade und den Segen des göttlichen Kindes wünschen Ihnen für alle Tage des Neuen Jahres in dankbarer Verbundenheit Ihre Missionare vom Kostbaren Blut. 2009 Januar 2009 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

Mehr

Allen eine gesegnete Ferien- und Urlaubszeit!

Allen eine gesegnete Ferien- und Urlaubszeit! PFARRBRIEF St. Andreas rsberg Pfarramt Tel. 09492/5003 Fax 5042 Email: parsberg@bistum-regensburg.de Homepage: www.pfarrgemeinde-parsberg.de Pfarrbüro-Öffnungszeiten rsberg: Von 1. 08. 19.08.2016 geschlossen!

Mehr

1 Gottesdienstordnung der römisch-katholischen Pfarrgemeinde Baar-Ebenhausen von Sonntag, 23.09.2012 bis Sonntag, 07.10.2012

1 Gottesdienstordnung der römisch-katholischen Pfarrgemeinde Baar-Ebenhausen von Sonntag, 23.09.2012 bis Sonntag, 07.10.2012 1 Gottesdienstordnung der römisch-katholischen Pfarrgemeinde Baar-Ebenhausen von Sonntag, 23.09.2012 bis Sonntag, 07.10.2012 Sonntag, 23. September 2012-25. SONNTAG IM JAHRESKREIS Caritas-Herbstkollekte

Mehr

Kath. Pfarrgemeinde Mariä - Himmelfahrt Halfing

Kath. Pfarrgemeinde Mariä - Himmelfahrt Halfing Kath. Pfarrgemeinde Mariä - Himmelfahrt Halfing http://www.pfarrgemeinde-halfing.de Gottesdienstordnung für Halfing vom 24.0716 bis 04.09.16 So, 24.07. 17. SONNTAG IM JAHRESKREIS A f. + TO Christine Distler

Mehr

QUELLEN UND ABHANDLUNGEN ZUR MITTELRHEINISCHEN K I RCHENGESCH I CHTE IM AUFTRAGE DER GESELLSCHAFT FÜR MITTELRHEINISCHE KIRCHENGESCHICHTE

QUELLEN UND ABHANDLUNGEN ZUR MITTELRHEINISCHEN K I RCHENGESCH I CHTE IM AUFTRAGE DER GESELLSCHAFT FÜR MITTELRHEINISCHE KIRCHENGESCHICHTE QUELLEN UND ABHANDLUNGEN ZUR MITTELRHEINISCHEN K I RCHENGESCH I CHTE IM AUFTRAGE DER GESELLSCHAFT FÜR MITTELRHEINISCHE KIRCHENGESCHICHTE HERAUSGEGEBEN VON FRANZ RUDOLF REICHERT BAND 17 BEITRÄGE ZUR MAINZER

Mehr

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen

Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen 29. März 2015 Palmsonntag Herzliche Einladung zur Feier der Gottesdienste in der Heiligen Woche und an den Osterfeiertagen Palmsonntag, 29. März: 09.30 Uhr Herz Jesu Palmsonntagsmesse 09.30 Uhr Sankt Adolfus

Mehr

Jahreslosungen seit 1930

Jahreslosungen seit 1930 Jahreslosungen seit 1930 Jahr Textstelle Wortlaut Hauptlesung 1930 Röm 1,16 Ich schäme mich des Evangeliums von Christus nicht 1931 Mt 6,10 Dein Reich komme 1932 Ps 98,1 Singet dem Herr ein neues Lied,

Mehr

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow 15.August - 30. September 2015 PASTORALER RAUM NEUSTRELITZ WAREN MARIA, HILFE DER CHRISTEN & HEILIG

Mehr

Pfarrverband Vaterstetten Baldham und Kuratie Neufarn Gottesdienste und Informationen vom 08.11. bis 22.11.2015

Pfarrverband Vaterstetten Baldham und Kuratie Neufarn Gottesdienste und Informationen vom 08.11. bis 22.11.2015 Pfarrverband Vaterstetten Baldham und Kuratie Neufarn Gottesdienste und Informationen vom 08.11. bis 22.11.2015 Lasst euch als lebendige Steine zu einem geistigen Haus aufbauen 1 Petrus 2, 5 aus Gernot

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2015 Do, 01 Fr, 02 Sa, 03 So, 04 Mo, 05 Di, 06 Mi, 07 Do, 08 Fr, 09 Sa, 10 So, 11 Mo, 12 Di, 13 Mi, 14 Do, 15 Fr, 16 Sa, 17 So, 18 Mo, 19 Di, 20 Mi, 21 Do, 22 Fr, 23 Sa, 24 So, 25 Mo,

Mehr

36. Internat. Wettkämpfe der Stadt- und Gemeindeparlamente um den Alpencup 2009 Langlauf OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE MANNSCHAFTSWERTUNG

36. Internat. Wettkämpfe der Stadt- und Gemeindeparlamente um den Alpencup 2009 Langlauf OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE MANNSCHAFTSWERTUNG Organisationsteam Techn. Daten ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Gesamtleitung

Mehr

Zürcher Bibel GENOSSENSCHAFT VERLAG DER ZÜRCHER BIBEL BEIM THEOLOGISCHEN VERLAG ZÜRICH

Zürcher Bibel GENOSSENSCHAFT VERLAG DER ZÜRCHER BIBEL BEIM THEOLOGISCHEN VERLAG ZÜRICH Zürcher Bibel 2007 GENOSSENSCHAFT VERLAG DER ZÜRCHER BIBEL BEIM THEOLOGISCHEN VERLAG ZÜRICH Die Bücher des Alten Testaments Genesis. Das Erste Buch Mose (Gen) 5 Exodus. Das Zweite Buch Mose (Ex) 75 Leviticus.

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Gewinner der Ehrenscheibe

Gewinner der Ehrenscheibe Ergebnisliste zum 27. Stutz n Schiaß n Heilige drei Könige 2015 Gewinner der Ehrenscheibe 1. 4 Mair Georg 114,4 T 2. 59 Klein Ursula 135,8 T 3. 51 Haberl Herbert 191,5 T Gewinner der Überraschungsscheibe

Mehr

JAHRESPLANUNG Schulstufe 1

JAHRESPLANUNG Schulstufe 1 JAHRESPLANUNG Schulstufe 1 INHALT / THEMEN Themenschwerpunkte Wer bin ich? Wer ich für andere bin LP / Kompetenzen 1 Das eigene Selbst- und Weltverständnis sowie den persönlichen Glauben wahrnehmen und

Mehr

Direktorium. für das Bistum Münster. Lesejahr C

Direktorium. für das Bistum Münster. Lesejahr C Direktorium für das Bistum Münster 2015 2016 Lesejahr C Abkürzungen Abkürzungen...Allgemeine AEM...Allgemeine Einführung das Röm.Messbuch Einführung in das Röm.Messbuch...Pastorale AEL...Pastorale Einführung

Mehr

Pfarrbrief. Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 07.04. 31.05.2015

Pfarrbrief. Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 07.04. 31.05.2015 Pfarrbrief Nr. 2/15 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit vom 07.04. 31.05.2015 Gottesdienste in der Pfarrei In der Woche nach Ostern ist das Pfarrbüro geschlossen! Samstag, 11. April Samstag der Osteroktav 13.00

Mehr

Gottesdienste. Monatskollekte So 03. April Vierter Sonntag der Fastenzeit - Laetare

Gottesdienste. Monatskollekte So 03. April Vierter Sonntag der Fastenzeit - Laetare Gottesdienste Fr 01. April 08.30 Uhr St. Joseph Beichte 09.00 Uhr St. Joseph Hl. Messe mit eucharistischem Segen 18.00 Uhr Hl. Familie Hl. Messe mit eucharistischem Segen 18.00 Uhr St. Joseph Kreuzweg

Mehr

IV. Gerichtsabteilungen der Außenstelle Linz

IV. Gerichtsabteilungen der Außenstelle Linz IV. Gerichtsabteilungen der Außenstelle Linz Ger. L501 ALTENDORFER Irene Mag. SPF-L 1. LEITNER Hermann Mag. 2. NIEDERWIMMER Alexander Mag. Dr. 3. STEININGER Markus Dr. 1. HIRNSPERGER Christina Mag. Dr.

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten.

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten. Fahrplan Dezember 2014 Januar Januar Februar Februar März März Sa, 27.12. 12.30 13.30 11.30 13.30 16.00 14.00 15.45 15.30 16.30 16.50 So, 28.12. 12.30 14.15 12.15 14.30 15.30 16.45 14.45 16.30 17.15 17.35

Mehr

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Sonntag, 31. Januar 2016 4. SONNTAG IM JAHRESKREIS 1. L.: Jer 1,4-5.17-19; 2. L.: 1 Kor 12,31-13,13; Ev.: Lk 4,21-30 zu Lichtmess mit Blasiussegen

Mehr

Priesterseelsorge DES BISTUMS AUGSBURG

Priesterseelsorge DES BISTUMS AUGSBURG Mein Herr und Gott, ich habe keine Ahnung, wohin ich gehe. Ich sehe den Weg nicht, der vor mir liegt. Ich kann nicht mit Gewissheit sagen, wo er enden wird. Auch mich selbst kenne ich nicht wirklich, und

Mehr

Lebe barmherzig. Zeit zum Gebet und zur Besinnung auf das eigene Handeln. Arbeitshilfe zum Jahr der Barmherzigkeit Teil 1

Lebe barmherzig. Zeit zum Gebet und zur Besinnung auf das eigene Handeln. Arbeitshilfe zum Jahr der Barmherzigkeit Teil 1 Caritas-Konferenzen im Bistum Hildesheim Lebe barmherzig Zeit zum Gebet und zur Besinnung auf das eigene Handeln Arbeitshilfe zum Jahr der Barmherzigkeit Teil 1 Erstellt von Peter Nagel, Caritasverband

Mehr

Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Jubiläumsgottesdienst 1200 Jahre Götting am 26. Juli 2009 in Götting-St.

Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Jubiläumsgottesdienst 1200 Jahre Götting am 26. Juli 2009 in Götting-St. 1 Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Jubiläumsgottesdienst 1200 Jahre Götting am 26. Juli 2009 in Götting-St. Michael Unser Jubiläum führt uns weit zurück 1200 Jahre. Eine Urkunde

Mehr

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs.

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs. Unsere Gottesdienste So. 25.10.2015 Kollekte: Di. 27.10.2015 09.00 Uhr Do. 29.10.2015 18.30 Uhr Weltmissionssonntag / 30. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie

Mehr

Kirchenanzeiger. 23. Januar 7. Februar 2016. Aufkirchen Mariä Himmelfahrt Höhenrain Herz Jesu. Percha St. Christophorus Wangen St.

Kirchenanzeiger. 23. Januar 7. Februar 2016. Aufkirchen Mariä Himmelfahrt Höhenrain Herz Jesu. Percha St. Christophorus Wangen St. Kirchenanzeiger Aufkirchen Mariä Himmelfahrt Höhenrain Herz Jesu 23. Januar 7. Februar 2016 Percha St. Christophorus Wangen St. Ulrich Aus dem Evangelium nach Lukas 4,21-30 Die Augen aller in der Synagoge

Mehr

Das Problem mit der Heilsgewissheit

Das Problem mit der Heilsgewissheit Einleitung Das Problem mit der Heilsgewissheit Heilsgewissheit: Gewissheit, dass ich in den Himmel komme. Kann man das wissen? Was sagt die Bibel dazu? Bibelseminar Prof. Dr. Jacob Thiessen www.sthbasel.ch

Mehr

A U S S C H Ü S S E BAU-AUSSCHUSS (B)

A U S S C H Ü S S E BAU-AUSSCHUSS (B) BAU-AUSSCHUSS (B) Walter Naderer Dipl.-Ing. Willibald Eigner ÖVP Josef Balber Hermann Hauer Dipl.-Ing. Willibald Eigner Michaela Hinterholzer Richard Hogl René Lobner Martin Schuster SPÖ Helmut Schagerl

Mehr

Jesus = Das Wort Gottes

Jesus = Das Wort Gottes Jesus = Das Wort Gottes Wir sehen Jesus Christus in der Bibel Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort. Johannes 1, 1 Jesus Christus kennen! Christus ist das Abbild Gottes

Mehr

Ehrenhalber gewidmete bzw. ehrenhalber in Obhut genommene Grabstellen im Friedhof DÖBLING

Ehrenhalber gewidmete bzw. ehrenhalber in Obhut genommene Grabstellen im Friedhof DÖBLING 1 AUSPITZ Rudolf Großindustrieller, Nationalökonom, Politiker 11.03.1906 I1 G1 13 ja 2 BERGAUER Josef, Schriftsteller 20.07.1947 29-139 - 3 BETTELHEIM (-GABILLON) Schriftstellerin Helene 22.01.1946 30

Mehr

ST. HEINRICH und ST. STEPHAN. Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015

ST. HEINRICH und ST. STEPHAN. Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015 ST. HEINRICH und ST. STEPHAN Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015 St. Heinrich, München Gottesdienste und Begegnungen Samstag, 17.01. Hl. Antonius, Mönchsvater St. Heinrich 17.15

Mehr

Als Prüfingenieure für Standsicherheit in Bayern sind anerkannt:

Als Prüfingenieure für Standsicherheit in Bayern sind anerkannt: Als Prüfingenieure für Standsicherheit in Bayern sind anerkannt: lfd. 1. Herr Rainer Albrecht 2. Herr Thomas Ammer (Univ.) 3. Herr Andreas Bauer Univ. 4. Herr Bernhard Behringer 5. Herr Gerd Bellmann Univ.

Mehr

Pastoralverbund Herford Pfarrnachrichten

Pastoralverbund Herford Pfarrnachrichten Pastoralverbund Herford Pfarrnachrichten 13.08. bis 28.08.2016 Sei mir gnädig, o Herr. Den ganzen Tag rufe ich zu dir. Herr, du bist gütig und bereit, zu verzeihen; für alle, die zu dir rufen, reich an

Mehr

Die Bedeutung der Gemeindegründung

Die Bedeutung der Gemeindegründung Die Bedeutung der Gemeindegründung Warum ist Gemeindegründung so wichtig? 1. Es ist der beste Weg, Jesu Absicht und Ziel zu erfüllen 2. Es ist der beste Weg, dem Beispiel der Apostel zu folgen 3. Es ist

Mehr

»Leben eines Glaubenszeugen«

»Leben eines Glaubenszeugen« KARL LEISNER»Leben eines Glaubenszeugen«28.02.1915 12.08.1945 Ein Vortrag von Monika Kaiser-Haas IKLK e.v. KARL LEISNER»Leben Kindheit, eines Schulzeit, Glaubenszeugen«Jugend 28.02.1915 1934 12.08.1945

Mehr

26. September 18. Oktober 2015 Ausgabe 19

26. September 18. Oktober 2015 Ausgabe 19 Katholische Pfarrei St.Josef St.Pius / Hausen Pfarrer-Schwahn-Str. 4-63179 Obertshausen Tel. 06104-98460 - Fax: 06104 984614 E-mail: pfarrbuero@st-josef-hausen.de www.st-josef-hausen.de 26. September 18.

Mehr

September Mache dich mit den Engeln vertraut und betrachte sie im Geiste, denn auch wenn man sie nicht sieht, sind sie doch bei dir.

September Mache dich mit den Engeln vertraut und betrachte sie im Geiste, denn auch wenn man sie nicht sieht, sind sie doch bei dir. September 2015 Mache dich mit den Engeln vertraut und betrachte sie im Geiste, denn auch wenn man sie nicht sieht, sind sie doch bei dir. Franz von Sales Hl. Michael, Erzengel (29. September) Gottesdienstordnung

Mehr

Sonntagsgruß für die Woche vom 13. Aug. bis zum 21. Aug. 2016 20. Sonntag im Jahrekreis

Sonntagsgruß für die Woche vom 13. Aug. bis zum 21. Aug. 2016 20. Sonntag im Jahrekreis Sonntagsgruß für die Woche vom 13. Aug. bis zum 21. Aug. 2016 20. Sonntag im Jahrekreis Meint ihr, ich sei gekommen, um Frieden auf die Erde zu bringen? Nein, sage ich euch, nicht Frieden, sondern Spaltung.

Mehr

Ruhrgebiets-Rundbrief Priesterbruderschaft St. Petrus

Ruhrgebiets-Rundbrief Priesterbruderschaft St. Petrus Ruhrgebiets-Rundbrief Priesterbruderschaft St. Petrus Kirche St. Joseph Recklinghausen-Grullbad Kirche St. Michael Recklinghausen-Hochlarmark August / September 2014 Kirche St. Joseph Gelsenkirchen-Schalke

Mehr

Gottesdienste der Kirchorte

Gottesdienste der Kirchorte Gottesdienste der Kirchorte Heilig Kreuz Rheingau Donnerstag, 01. September 09.00 Gei Dom Eucharistiefeier 18.00 Aul St. Petronilla Rosenkranz 18.00 Rüd Krankenhaus Evangelischer Gottesdienst mit Abendmahl

Mehr

Pfarrblatt Nr. 01 31. Dezember 2015 17. Januar 2016

Pfarrblatt Nr. 01 31. Dezember 2015 17. Januar 2016 Pfarrblatt Nr. 01 31. Dezember 2015 17. Januar 2016 Christkönig, Falkenstein Heilig Geist, Glashütten St. Alban, Schönberg St. Johannes der Täufer, Schneidhain St. Marien, Königstein St. Michael, Mammolshain

Mehr

P F A R R B R I E F Pfarrei Schönsee Expositur Gaisthal - Kuratbenefizium Stadlern. vom 27.07.2014 bis 24.08.2014 - Nr. 16

P F A R R B R I E F Pfarrei Schönsee Expositur Gaisthal - Kuratbenefizium Stadlern. vom 27.07.2014 bis 24.08.2014 - Nr. 16 P F A R R B R I E F Pfarrei Schönsee Expositur Gaisthal - Kuratbenefizium Stadlern vom 27.07.2014 bis 24.08.2014 - Nr. 16 2 GOTTESDIENSTORDNUNG 17. SONNTAG IM JAHRESKREIS: Samstag, 26.07. Hl. Joachim und

Mehr

Programm der Apostolischen Reise von Papst Benedikt XVI. nach Deutschland 22. - 25. September 2011

Programm der Apostolischen Reise von Papst Benedikt XVI. nach Deutschland 22. - 25. September 2011 PAPSTBESUCH 2011 Programm der Apostolischen Reise von Papst Benedikt XVI. nach Deutschland 22. - 25. September 2011 Die 21. Auslandsreise führt Papst Benedikt XVI. in das Erzbistum Berlin, in das Bistum

Mehr

Beauftragte der Diözesen Stand: 6. November 2015

Beauftragte der Diözesen Stand: 6. November 2015 Leitlinien zum Vorgehen bei sexuellem Missbrauch Minderjähriger durch Geistliche im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz Beauftragte der Diözesen Stand: 6. November 2015 Aachen Augsburg Marita Eß Bischöfliche

Mehr

Vorstandschaften Von der Gründung bis heute

Vorstandschaften Von der Gründung bis heute en Von der Gründung bis heute 08.12.1963 Gründung des Eigenheimer- und Gartenbauvereins Wörth a. d. Isar Aus 8 Mitglieder wurden gewählt: 2. Vorstand Max Unterholzner Kassierin Maria Hillmaier Christa

Mehr

(îtcf?iv fut d?(e(i d?«ritcfaengem?icj?te

(îtcf?iv fut d?(e(i d?«ritcfaengem?icj?te (îtcf?iv fut d?(e(i d?«ritcfaengem?icj?te BAND XVIII Ira Auftrage des Instituts für ostdeutsche Kultur- und Kirchengeschichte herausgegeben von Dr. Kurt Engelbert HILDESHEIM 1960 AUGUST LAX VERLAGSBUCHHANDLUNG

Mehr

Beauftragte der Diözesen Stand: 25. März 2014

Beauftragte der Diözesen Stand: 25. März 2014 Leitlinien zum Vorgehen bei sexuellem Missbrauch Minderjähriger durch Geistliche im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz Beauftragte der Diözesen Stand: 25. März 2014 Aachen Augsburg Marita Eß Bischöfliche

Mehr

Gemeindenachrichten Liebfrauen Altenbochum + Laer

Gemeindenachrichten Liebfrauen Altenbochum + Laer Gemeindenachrichten Liebfrauen Altenbochum + Laer 36. Woche (29.08.15 06.09.15) Gottes Reich ist mitten unter uns?! Tatsache ist, dass die Kirche in der Gesellschaft nichts mehr zu sagen hat, dass unsere

Mehr

LG/LPi Gauschießen 2008

LG/LPi Gauschießen 2008 1 Wackerschützen Burghausen 81,8 Rapp, Helmut 4,5 Schiller, Marlies 7,0 Ertl, Gertraud 13,5 Enders, Johannes 14,6 Steiner, Walter 18,2 Wagner, Günter 24,0 2 Birkhahnschützen Eschetshub 90,0 Halmbacher,

Mehr

Der liturgische Kalender in der Evangelischen Kirche

Der liturgische Kalender in der Evangelischen Kirche Der liturgische Kalender in der Evangelischen Kirche I. Einführung Das Kirchenjahr verbindet die Grunddaten des Glaubens mit dem Ablauf des Jahres. Das folgende Verzeichnis nennt für jeden Sonn- und Feiertag:

Mehr

BOKU-Zeiterfassung für Allgemeines Personal

BOKU-Zeiterfassung für Allgemeines Personal BOKU-eiterfassung für Allgemeines Personal eitmodell: eit-modus: Monat: Jänner 2016 Dienstplan Normalstunden 01.01.2016 Fr Neujahrstag 02.01.2016 Sa 03.01.2016 So 04.01.2016 Mo 05.01.2016 Di 06.01.2016

Mehr

Dietramszell. Pfarrbrief 16. August bis 26. September 2015

Dietramszell. Pfarrbrief 16. August bis 26. September 2015 Dietramszell Pfarrbrief 16. August bis 26. September 2015 Die Reli-Mäuse treffen sich zum gemeinsamen Gottesdienst am 09.August 2015 13. September 2015 11. Oktober 2015 08. November 2015 13. Dezember 2015

Mehr

Schweiz. Firmensportverband

Schweiz. Firmensportverband Bank Vontobel Meisterschaft Dezember 2004 Kategoriensieger Name Vorname Verein Holz Kategorie A Meier Hanspeter Bank Vontobel 1 836 Kategorie B Terrasi Agostino Bank Vontobel 2 775 Kategorie C Keszthelyi

Mehr

Gottesdienstordnung vom 12.06. bis 03.07.2016!!! Gilt für 3 Wochen!!!

Gottesdienstordnung vom 12.06. bis 03.07.2016!!! Gilt für 3 Wochen!!! Gottesdienstordnung vom 12.06. bis 03.07.2016!!! Gilt für 3 Wochen!!! Zelebrant: Abtprimas Notker Wolf, OSB Musikalische Gestaltung: Kirchenchöre und Bläser Samstag, 11.06. Hl. Barnabas, Apostel SONDERKOLLEKTE

Mehr

Leitlinien zum Vorgehen bei sexuellem Missbrauch Minderjähriger durch Geistliche im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz

Leitlinien zum Vorgehen bei sexuellem Missbrauch Minderjähriger durch Geistliche im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz Leitlinien zum Vorgehen bei sexuellem Missbrauch Minderjähriger durch Geistliche im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz Beauftragte der Diözesen Stand: 4. September 2012 (Erz-) Diözese Beauftragte

Mehr

Die Leseordnung im Matthäus-Lesejahr (A) 2016/2017

Die Leseordnung im Matthäus-Lesejahr (A) 2016/2017 Die Leseordnung im Matthäus-Lesejahr (A) 2016/2017 Lila: Advents- und Weihnachtsfestkreis; Gelb/Orange: Osterfestkreis (Orange: Österliche Bußzeit; Gelb: Osterzeit); Blau: Hochfeste; Hellblau: (Herren-)Feste;

Mehr

Liturgischer Kalender für das Jahr 2015 Sonntagstabelle 2015

Liturgischer Kalender für das Jahr 2015 Sonntagstabelle 2015 Liturgischer Kalender für das Jahr 2015 Sonntagstabelle 2015 Datum Liturgischer Tag Stundenbuch So., 04.01.2015 W Zweiter Sonntag n. Weih. 2. Wo. 1.Vp Bewegliche Feste So., 11.01.2015 W Fest der Taufe

Mehr

Wochen vom 03.09. bis 18.09.2011

Wochen vom 03.09. bis 18.09.2011 Wochen vom 03.09. bis 18.09.2011 Verantwortlich für Miteinander ist die das Pastoralbüro St. Stephan Tel. 40 79 12 E-Mail: info@st-stephan-koeln.de Mehr über uns: www.st-stephan-koeln.de Redaktionsschluss:

Mehr

Pfarrbrief. Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015

Pfarrbrief. Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015 Pfarrbrief Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015 Gottesdienste in der Pfarrei Grainet Mi. 3. Dez. 8.30 Frauenfrühschicht im Pfarrhof Grainet Fürholz 18.00 Rosenkranz

Mehr

Danksagung. Danke. Danke. Ein schöner Tag! Herzlichen Dank

Danksagung. Danke. Danke. Ein schöner Tag! Herzlichen Dank Muster d01 (60/2), 4c Danke...... für die vielen Geschenke... für die vielen guten Wünsche... für die vielen Blumen... für die vielen netten Worte... für die netten Besuche anlässlich meines 85. Geburtstages.

Mehr

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 PASTORALVERBUND ST. PETER UND PAUL FREIGERICHT HASSELROTH Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 Wir laden Sie herzlich ein zu unseren Angeboten in der Fastenzeit. Wir freuen uns, wenn Sie diese zur

Mehr

Grüß Gott und herzlich willkommen in der Pfarre St. Josef

Grüß Gott und herzlich willkommen in der Pfarre St. Josef Grüß Gott und herzlich willkommen in der Pfarre St. Josef Liebe Pfarrfamilie, ich begrüße Sie sehr herzlich in unserer Kirche und Pfarre Sankt Josef. Der hl. Josef ist unser Kirchenund Ordenspatron. So

Mehr

Frantz Mauritz Clüter,

Frantz Mauritz Clüter, Kurt Klüter Frantz Mauritz Clüter, Ambtsjäger der Fürstbischöfe zu Münster, und seine Nachkommen Eine Chronik über mehr als 300 Jahre Sippengeschichte 1697-2009 Inhaltsverzeichnis mit Nachtrag Teil II-

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

F A R R B R I E F. Wir wünschen Euch allen erholsame Ferien und einen schönen Urlaub. Ausgabe Burgkirchen am Wald August/September 2016

F A R R B R I E F. Wir wünschen Euch allen erholsame Ferien und einen schönen Urlaub. Ausgabe Burgkirchen am Wald August/September 2016 Pfarrverband Unterneukirchen Ausgabe Burgkirchen am Wald August/September 2016 P F A R R B R I E F Wir wünschen Euch allen erholsame Ferien und einen schönen Urlaub. Euer Pfarrbriefteam. Gottesdienstordnung

Mehr

Wir feiern Gottesdienst

Wir feiern Gottesdienst Pfarreiengemeinschaft Waidhofen St. Margareta Mariä Reinigung St. Michael Hohenried Waidhofen Brunnen Nr. 10/2014 Gottesdienstordnung vom 21.12.2014 25.01.2015 Wir feiern Gottesdienst So. 21.12. 4. ADVENT

Mehr

Hospitalorden des hl. Johannes von Gott

Hospitalorden des hl. Johannes von Gott Hospitalorden des hl. Johannes von Gott 67. AUSSERORDENTLICHES GENERALKAPITEL Guadalajara (Mexiko) 9.- 20. November 2009 Liturgischer Führer In Kirche und Welt im Dienst der Hospitalität 9. November -

Mehr

Franziskushaus Altötting

Franziskushaus Altötting Franziskushaus Altötting PROGRAMM 2013 Sehr geehrte Damen und Herren, werte Gäste unseres Hauses, liebe Freunde des Seraphischen Liebeswerks Altötting! Papst Benedikt XVI. hat am 16. Oktober 2012 aus Anlass

Mehr

Die Stellung der Gläubigen des Alten und des Neuen Testaments (der Gemeinde) in der Ewigkeit

Die Stellung der Gläubigen des Alten und des Neuen Testaments (der Gemeinde) in der Ewigkeit www.biblische-lehre-wm.de Version 6. November 2015 Die Stellung der Gläubigen des Alten und des Neuen Testaments (der Gemeinde) in der Ewigkeit Es gibt die Auffassung in der Christenheit, dass die Gemeinde

Mehr

Herz - Jesu Freitag Ab 10.30 Uhr Krankenkommunion für alte und kranke Menschen in B.-F.-G.-N.-R. und S. (tel. 2228)

Herz - Jesu Freitag Ab 10.30 Uhr Krankenkommunion für alte und kranke Menschen in B.-F.-G.-N.-R. und S. (tel. 2228) Gebetsanliegen des Papstes für März 2016 1. Für Familien in Not: Vor allem die Kinder sollen in gesunden und friedlichen Verhältnissen aufwachsen können. 2. Für die verfolgten Christen: Dank des Fürbittgebetes

Mehr

der Erzdiözese Salzburg Nr. 10 Oktober 2012

der Erzdiözese Salzburg Nr. 10 Oktober 2012 Verordnungsblatt der Erzdiözese Salzburg Nr. 10 Oktober 2012 Inhalt 61. Die österreichischen Bischöfe Nr. 12: Hirtenwort der Österreichischen Bischöfe zum Jahr des Glaubens : Hinweis. S. 98 62. Amtsblatt

Mehr

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet.

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet. Presse-Information Gäste sind ein Segen Tage der Begegnung in Heidelberg im Rahmen des 20. Weltjugendtag Vom 16. bis 21. August findet der 20. Weltjugendtag in Köln statt. Angeregt durch Papst Johannes

Mehr

Grafik Berner Fotografen

Grafik Berner Fotografen Grafik Berner en Diese Tabelle bildet die Grundlage für die Grafik auf den Seiten 31-33 im Passepartout Nr. 7 zu Carl Durheim. Wie die ie nach Bern kam. Es ist eine vorläufige Liste der bisher bekannten

Mehr

Mittelfranken BTV-Portal 2015

Mittelfranken BTV-Portal 2015 SV Denkendorf (06063) Hauptstr. 64 /alter Sportplatz, 85095 Denkendorf Neugebauer, Franziska, Dörndorfer Str. 16, 85095 Denkendorf T 08466 1464 Rupprecht, Udo, Krummwiesen 26, 85095 Denkendorf udo@rupprecht-saegetechnik.de

Mehr

BOKU-Zeiterfassung für Allgemeines Personal

BOKU-Zeiterfassung für Allgemeines Personal BOKU-eiterfassung für Allgemeines Personal eitmodell: eit-modus: Monat: Jänner 2015 Dienstplan Normalstunden 01.01.2015 Do Neujahrstag 02.01.2015 Fr 03.01.2015 Sa 04.01.2015 So 05.01.2015 Mo 06.01.2015

Mehr

Ehren-Worte. Porträts im Umfeld des ZDF. Dieter Stolte

Ehren-Worte. Porträts im Umfeld des ZDF. Dieter Stolte Ehren-Worte Porträts im Umfeld des ZDF Dieter Stolte Inhalt Vorwort I. Wegbereiter und Mitstreiter Rede bei der Trauerfeier für Walther Schmieding (1980) 13 Reden zur Verabschiedung von Peter Gerlach als

Mehr

Anlage zur Bekanntmachung des Ergebnisses der Wahl des Gemeinderats am 16. März 2014

Anlage zur Bekanntmachung des Ergebnisses der Wahl des Gemeinderats am 16. März 2014 Wahlvorschlag Ordnungszahl 01 Kennwort Christlich-Soziale Union in Bayern e.v. Der Wahlvorschlag hat 3 Sitze erhalten Die nachfolgend unter. 1 bis. 3 genannten Personen werden in dieser Reihenfolge Gemeinderatsmitglieder.

Mehr

Jugend trainiert für Olympia WK II und III 2015 - Landesfinale Sachsen 24.03.2015

Jugend trainiert für Olympia WK II und III 2015 - Landesfinale Sachsen 24.03.2015 Kombinationswertung Seite 1 202015 WK II Mädchen Geschwister-Scholl-Gymnasium Freiberg 06:27,86 Wettkampf 1-50m Rücken Frauen WK II: 00:33,98 (Fischer Franziska, 1999 W) Wettkampf 1-50m Rücken Frauen WK

Mehr

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer

Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Pfarrbrief Heilige Familie Weiherhammer Nr. 07 / 2016 20.03.-03.04.2016 ÖFFNUNGSZEITEN PFARRBÜRO: montags und freitags 09:00-12:00 Uhr Tel. 09605/1378 Fax: 09605/465 Email: weiherhammer@bistum-regensburg.de

Mehr

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden St.Verena Dettingen-Wallhausen St. Peter und Paul Litzelstetten-Mainau St.Nikolaus Dingelsdorf-Oberdorf 30. Januar bis 21. Februar 2016 (3 Wochen) Öffnungszeiten

Mehr

MARTINUSWEG. durch die Diözese Rottenburg-Stuttgart Dekanat Biberach. 15. 16. April 2011 mit Bischof Dr. Gebhard Fürst

MARTINUSWEG. durch die Diözese Rottenburg-Stuttgart Dekanat Biberach. 15. 16. April 2011 mit Bischof Dr. Gebhard Fürst MARTINUSWEG durch die Diözese Rottenburg-Stuttgart 15. 16. April 2011 mit Bischof Dr. Gebhard Fürst Pastorale Hinführung und Materialien von Dekan Sigmund F. J. Schänzle Liturgischer Ablauf der jeweiligen

Mehr

TEXTE ZUR THEOLOGIE DOGMATIK. Herausgegeben von Wolfgang Beinert. Gotteslehre I. Bearbeitet von Herbert Vorgrimler. Verlag Styria Graz Wien Köln

TEXTE ZUR THEOLOGIE DOGMATIK. Herausgegeben von Wolfgang Beinert. Gotteslehre I. Bearbeitet von Herbert Vorgrimler. Verlag Styria Graz Wien Köln TEXTE ZUR THEOLOGIE DOGMATIK Herausgegeben von Wolfgang Beinert Gotteslehre I Bearbeitet von Herbert Vorgrimler Verlag Styria Graz Wien Köln Vorwort 13 Einleitung 15 BIBLISCHE LEITTEXTE 27 1 Das Buch Genesis:

Mehr

Wie man ein Christ wird

Wie man ein Christ wird Wie man ein Christ wird Der Ausdruck "New Testament Christentum" bedeutet einfach, Dinge zu tun, wie das neue Testament beschreibt. Gott hat ein "Muster der sound Wörter" für den christlichen Glauben und

Mehr

Pfr. Mike Kolb. Liturgische Eröffnung, kurze Einführung. Weihbischof Dr. Dominikus Schwaderlapp. MiCaDo Wermelskirchen.

Pfr. Mike Kolb. Liturgische Eröffnung, kurze Einführung. Weihbischof Dr. Dominikus Schwaderlapp. MiCaDo Wermelskirchen. Pontifikalamt zum Hochfest der Apostel Petrus und Paulus 29. Juni 2014, Patrozinium der Hohen Domkirche zu Köln, Ministrantentag im Erzbistum Köln, Beginn 10:00 Uhr Zelebrant: HH Liturgische Texte vom

Mehr

Pfarrnachrichten. 14. April - 22. April 2012. www.st-petronilla.de

Pfarrnachrichten. 14. April - 22. April 2012. www.st-petronilla.de Pfarrnachrichten 14. April - 22. April 2012 www.st-petronilla.de Gottesdienstordnung: Samstag, 14.04.2012 14.00 Uhr Taufe: Nicolas Ademmer St. Petronilla 17.00 Uhr Vorabendmesse St. Mariä Himmelfahrt 18.30

Mehr

Katholisch Evangelisch. Was uns noch trennt. Ökumene

Katholisch Evangelisch. Was uns noch trennt. Ökumene Katholisch Evangelisch Was uns noch trennt Ingrid Lorenz Ökumene In vielen Fragen, die einst zur Spaltung geführt haben, gibt es heute kaum noch wirklich trennende zwischen der en und der en Kirche. Heute

Mehr