Der PIN-Code. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der PIN-Code. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte."

Transkript

1 Der PIN-Code PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

2 Entweder gleich oder sofort! PIN-Code Bestellung: Ich beantrage für meine Kreditkarte eine persönliche Identifikationsnummer (PIN-Code) für den Bezug von Bargeld an Geldausgabeautomaten oder das Bezahlen an PIN-Code Terminals, erkenne den umseitigen Auszug aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen an und bin damit einverstanden, dass das PIN-Code Kuvert aus Sicherheitsgründen nur an meine Privatadresse verschickt wird. (Bitte in Blockschrift ausfüllen.) Vor- und Zuname Geburtsdatum Tag Monat Jahr Straße/Nummer PLZ/Ort Telefonisch bin ich tagsüber erreichbar unter Datum Unterschrift Meine Visa Kartennummer: 4103 Meine MasterCard Kartennummer: 5266 Bitte ausfüllen und an PayLife senden. Gültig bis: Gültig bis: Version 5, Februar 2015

3 Der PIN-Code Sicher bezahlen und Bargeld beheben: mit Ihrem PIN-Code Der kostenlose PIN-Code (persönliche Identifikationsnummer) Ihrer Kreditkarte ist eine vierstellige Geheimzahl, die Sie jederzeit und überall noch flexibler und unabhängiger macht. Die Vorteile Ihres PIN-Codes: Sicher und schnell bezahlen. Zahlungen mit PIN-Code sind bequem und sparen wertvolle Zeit. Bei PayLife haben Sie bei Ihrer Kartenbestellung die Wahl, ob Sie Zahlungen komfortabel mit Ihrem PIN-Code oder wie gewohnt mit Ihrer Unterschrift autorisieren möchten. Wenn Sie sich für die Bezahlung mit PIN-Code anstatt Unterschrift entschieden haben, dann können Sie, statt Belege zu unterschreiben, einfach und sicher durch Eingabe Ihres kostenlosen PIN-Codes bezahlen. Wenn Sie Ihre Zahlungen mit Unterschrift autorisieren, dann macht Sie der PIN-Code zu Ihrer PayLife Kreditkarte noch flexibler. In einigen europäischen Ländern wird beim Bezahlen statt Ihrer Unterschrift fallweise der PIN-Code verlangt. Auch bei zahlreichen Selbstbedienungsautomaten und an vielen Zapfsäulen in Österreich und anderen Ländern können Sie unabhängig von Öffnungszeiten direkt bezahlen. Bargeld abheben, wo immer Sie sind. PayLife Visa oder MasterCard und PIN-Code genügen und schon haben Sie weltweit insgesamt mehr als eine Million Möglichkeiten, Bargeld zu beheben. Pro Woche können Sie Bargeld bis zu einem Gegenwert von EUR 1.200, beziehen. In Österreich ist der Bargeldbezug mit EUR 400, pro Tag limitiert. Das Bargeldauszahlungsentgelt beträgt 3,5 % der behobenen Summe (mind. EUR 3,50).

4 Haben Sie Ihren PIN-Code vergessen oder möchten Sie ihn zu Ihrer PayLife Kreditkarte bestellen? Dann fordern Sie Ihren gratis PIN-Code heute noch an! Schicken Sie einfach die ausgefüllte Bestellung in einem Kuvert an: PayLife Bank GmbH, Postfach 574, 1011 Wien Möchten Sie Ihre Zahlungs-Autorisierung von Unterschrift auf PIN-Code wechseln? Der technische Wechsel von Unterschrift auf PIN-Code ist möglich und mit einem Tausch Ihrer Kreditkarte verbunden. Bitte wenden Sie sich dafür unter an PayLife oder schicken Sie eine an:

5 Auszug aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bezüglich der Benutzung von Selbstbedienungseinrichtungen unter Verwendung einer persönlichen Identifikationsnummer (PIN). Eine vom Karteninhaber beantragte persönliche Identifikationsnummer (kurz PIN) wird diesem in einem verschlossenen Kuvert getrennt von der Karte übermittelt. Mit der Auflösung des Kreditkartenvertrages endet auch die Berechtigung, die PIN zu verwenden. Die Karte berechtigt den Karteninhaber, unter Verwendung der PIN entsprechend gekennzeichnete Selbstbedienungseinrichtungen zum Bezug von Leistungen bis zu einer Höchstgrenze, die je nach Selbstbedienungseinrichtung verschieden sein kann, zu benützen. Bei Selbstbedienungseinrichtungen hängt die Höchstgrenze von den technischen Einrichtungen, den getroffenen Vereinbarungen und der Bonität des Karteninhabers ab. Der Höchstbetrag, der bei Geldausgabeautomaten innerhalb von sieben Tagen bezogen werden kann, beträgt EUR 1.200,. Technische Störungen können in Einzelfällen dazu führen, dass Transaktionen nicht durchgeführt werden können. Der Karteninhaber ist verpflichtet, die Karte sorgfältig und von der PIN, die geheim zu halten ist, getrennt zu verwahren. Keine sorgfältige Verwahrung stellt insbesondere die Aufzeichnung der PIN, insbesondere auf der Karte, dar. Bei der Verwendung der PIN ist darauf zu achten, dass diese nicht von Dritten ausgespäht werden kann. Kommt dem Karteninhaber die PIN aus welchem Grund auch immer abhanden oder treten Umstände ein, die Kenntnis eines Dritten von der PIN vermuten lassen, ist er verpflichtet, PayLife unverzüglich zu verständigen, wobei die PIN Mitarbeitern der PayLife nicht bekannt gegeben werden darf. Bedient der Karteninhaber eine Selbstbedienungseinrichtung falsch, kann die Karte aus Sicherheitsgründen eingezogen werden. Diesem Sicherheitsmechanismus stimmt der Karteninhaber zu. Bargeldauszahlungsentgelt: 3,5%, mindestens EUR 3,50. Es gelten die jeweils aktuellen Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die von der PayLife Bank GmbH herausgegebenen Kreditkarten. Diese Unterlage stellt nur einen informativen Auszug aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die von der PayLife Bank GmbH herausgegebenen Kreditkarten in der Fassung April 2013 dar. Angaben vorbehaltlich Änderungen, Satz- und Druckfehler. Version 2, Februar 2015

6 Kontakt Wir sind gerne für Sie da: Telefon: Mo Fr: 8:00 bis 16:30 Uhr Näheres auch auf oder in Ihrem Geldinstitut. PayLife Bank GmbH A-1011 Wien Postfach 574 Geschäftsstelle: A-1030 Wien Marxergasse 1B T F Firmenbuch: Handelsgericht Wien FN 54531v ATU DVR

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Der Maestro Traveller ist eine Prepaid Karte, die Sie wiederbeladen können. Damit bezahlen Sie überall dort, wo Maestro akzeptiert

Mehr

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Maestro Traveller Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Der Maestro Traveller ist eine Prepaid Karte, die Sie wiederbeladen können. Damit bezahlen Sie überall dort,

Mehr

PayLife Gold: Für Komfort in Gold immer und überall

PayLife Gold: Für Komfort in Gold immer und überall Die PayLife Gold Karten PayLife Gold: Für Komfort in Gold immer und überall NEUE OPTIONEN: PIN-Code statt Unterschrift Info SMS Ihre Allround-Versorgung für alle Lebenslagen: Der ideale Begleiter beim

Mehr

GESCHAEFTSBEDINGUNGEN FUER DIE VERWENDUNG DER ERSTE MASTERCARDS

GESCHAEFTSBEDINGUNGEN FUER DIE VERWENDUNG DER ERSTE MASTERCARDS Seite 3.200 GESCHAEFTSBEDINGUNGEN FUER DIE VERWENDUNG DER ERSTE MASTERCARDS 1. Vertragsabschluss Der Kreditkartenvertrag kommt durch Zusendung der ErsteCard (kurz Karte) an den Antragsteller zustande (

Mehr

MasterCard RED. Zahlen mit Karte ohne Jahresgebühr? Ich bin so frei. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

MasterCard RED. Zahlen mit Karte ohne Jahresgebühr? Ich bin so frei. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. MasterCard RED Zahlen mit Karte ohne Jahresgebühr? Ich bin so frei. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. MasterCard RED Frei beladen, frei bezahlen Die MasterCard RED ist eine wiederbeladbare Prepaid Karte,

Mehr

Degussa Bank Corporate Card. FAQ-Liste

Degussa Bank Corporate Card. FAQ-Liste Degussa Bank Corporate Card FAQ-Liste Wie und wo beantrage / erhalte ich die Degussa Bank Corporate Card? Sie können die Corporate Card bequem über den Bank-Shop der Degussa Bank im Chemiepark Trostberg

Mehr

Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Sicheren Systemen. Präambel

Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Sicheren Systemen. Präambel Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Sicheren Systemen Präambel Die vorliegenden Besonderen Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Sicheren Systemen (kurz: BGB) ergänzen die Allgemeinen

Mehr

1.9.1. Geldausgabeautomaten (GAA)

1.9.1. Geldausgabeautomaten (GAA) Kundenrichtlinien für das Maestro-Service, die PayPass- Funktion und das Quick-Service, Fassung 1.10.2013 Kundenrichtlinien für das Maestro-Service Service, für Kleinbetragszahlungen ohne Eingabe des persönlichen

Mehr

Degussa Bank Kreditkarte für BASF Mitarbeiter

Degussa Bank Kreditkarte für BASF Mitarbeiter Die Degussa Bank bietet allen deutschen Mitarbeitern der BASF Gruppe eine Kreditkarte zur privaten Nutzung zu Vorzugskonditionen an. Während BASF Mitarbeiter mit der Degussa Bank-Kreditkarte alle Arten

Mehr

PayLife Gold / GoldPlus: Für Komfort in Gold - immer und überallihre OPTIONEN:

PayLife Gold / GoldPlus: Für Komfort in Gold - immer und überallihre OPTIONEN: Die PayLife Gold Karten PayLife Gold / GoldPlus: Für Komfort in Gold - immer und überallihre OPTIONEN: PIN-Code statt Unterschrift Info SMS Ihre Allround-Versorgung für alle Lebenslagen: Der ideale Begleiter

Mehr

Einzigartig. Die Vorteile Ihrer PayLife Black

Einzigartig. Die Vorteile Ihrer PayLife Black Einzigartig. Die Vorteile Ihrer PayLife Black [ b ] prepared BLACK BENEFITS vielseitig weltweit Nur mit Ihrer PayLife Black erleben Sie die Black Experience: Diese ist Ihre Eintrittskarte in die Black

Mehr

PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen

PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen I. Die PayLife Online Services Die PayLife Bank GmbH (kurz: PayLife) bietet auf ihrer Website my.paylife.at

Mehr

PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen

PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen I. Die PayLife Online Services Die SIX Payment Services (Austria) GmbH (kurz: SIX) bietet auf ihrer Website

Mehr

Bedingungen für die Benutzung der ProfitCard und BonusCard sowie des Profit-Kontos und Bonus-Kontos bzw. Bedingungen für das Sparefroh Sparen / Karte

Bedingungen für die Benutzung der ProfitCard und BonusCard sowie des Profit-Kontos und Bonus-Kontos bzw. Bedingungen für das Sparefroh Sparen / Karte Bedingungen für die Benutzung der ProfitCard und BonusCard sowie des Profit-Kontos und Bonus-Kontos bzw. Bedingungen für das Sparefroh Sparen / Karte Fassung Jänner 2014 Fassung Juli 2015 1. Allgemeine

Mehr

Fassung September 2014 Fassung Juni 2015, gültig ab 1. Dezember 2015

Fassung September 2014 Fassung Juni 2015, gültig ab 1. Dezember 2015 GEGENÜBERSTELLUNG KUNDENRICHTLINIEN FÜR DAS MAESTRO-SERVICE, DIE KONTAKTLOS-FUNKTION UND FÜR DAS QUICK-SERVICE Fassung September 2014 Fassung Juni 2015, gültig ab 1. Dezember 2015 1.7.2.2. PayPass-Zahlungen

Mehr

II. Allgemeine Geschäftsbedingungen für die von SIX Payment Services (Austria) GmbH (kurz: SIX) herausgegebenen Kreditkarten

II. Allgemeine Geschäftsbedingungen für die von SIX Payment Services (Austria) GmbH (kurz: SIX) herausgegebenen Kreditkarten II. Allgemeine Geschäftsbedingungen für die von SIX Payment Services (Austria) GmbH (kurz: SIX) herausgegebenen Kreditkarten 1. Vertragsabschluss: Der Kreditkartenvertrag kommt durch Zustellung der Kreditkarte

Mehr

Erstbestellung einer Bank Austria MasterCard

Erstbestellung einer Bank Austria MasterCard An die UniCredit Bank Austria AG Erstbestellung einer Bank Austria MasterCard Name:... Kontonummer:... Versandadresse:... Abholung in kontoführender Filiale Ich ersuche um Ausstellung einer Bank Austria

Mehr

BEDINGUNGEN FUER DAS S MAXIMAL SPAREN / KARTE

BEDINGUNGEN FUER DAS S MAXIMAL SPAREN / KARTE BEDINGUNGEN FUER DAS S MAXIMAL SPAREN / KARTE Fassung Jänner 2014 Fassung Juli 2015 1. Allgemeine Bestimmungen 1.1. s Maximal Sparen Eine Kreditinanspruchnahme auf dem Konto und Überweisungen vom Konto

Mehr

I. Informationen gemäß 26 ivm 28 Zahlungsdienstegesetz (ZaDiG) sowie gemäß 5 und 8 Fern-Finanzdienstleistungs-Gesetz (FernFinG) ivm 26 ZaDiG:

I. Informationen gemäß 26 ivm 28 Zahlungsdienstegesetz (ZaDiG) sowie gemäß 5 und 8 Fern-Finanzdienstleistungs-Gesetz (FernFinG) ivm 26 ZaDiG: I. Informationen gemäß 26 ivm 28 Zahlungsdienstegesetz (ZaDiG) sowie gemäß 5 und 8 Fern-Finanzdienstleistungs-Gesetz (FernFinG) ivm 26 ZaDiG: Diese Informationen finden Sie in den in Folge abgedruckten

Mehr

GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FUER MASTERCARD KREDITKARTEN Fassung September 2007

GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FUER MASTERCARD KREDITKARTEN Fassung September 2007 Seite 3.110 GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FUER MASTERCARD KREDITKARTEN Fassung September 2007 I. Informationen gemäß 5, 7 und 8 FernFinanzdienstleistungsGesetz (FernFinG) 1. Beschreibung des Unternehmens Name und

Mehr

GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DEN GEBRAUCH EINER S KREDITKARTE

GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DEN GEBRAUCH EINER S KREDITKARTE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DEN GEBRAUCH EINER S KREDITKARTE Fassung Jänner 2014 Fassung Juli 2015 7. Pflichten und Haftung des Karteninhabers 7.1. Der Karteninhaber hat bei der Nutzung und nach Erhalt der

Mehr

1 Kontoeröffnung. 1 Kontoeröffnung

1 Kontoeröffnung. 1 Kontoeröffnung 1 Kontoeröffnung 1.1 Kontoeröffnungsantrag Personen (im Folgenden Kontoinhaber ), die die Eröffnung eines ErfolgsCard-Kontos bei der UniCredit Bank Austria AG (im Folgenden Kreditinstitut ) und die Ausstellung

Mehr

Bezahlen auf Reisen. Zuerst schlaumachen. Dann Urlaub machen.

Bezahlen auf Reisen. Zuerst schlaumachen. Dann Urlaub machen. Bezahlen auf Reisen. Zuerst schlaumachen. Dann Urlaub machen. Bezahlen auf Reisen, Seite 1 von 7 WISSENSWERTES FÜR IHREN URLAUB. Bargeldbezüge an Geldausgabeautomaten im Ausland. Mit Ihrer BankCard oder

Mehr

PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen

PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen PayLife Online Services und Besondere Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an sicheren Systemen Fassung alt Fassung neu I. Die PayLife Online Services 1 Die PayLife Bank GmbH (kurz: PayLife) bietet auf

Mehr

Anhang zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen Besondere Bedingungen für Bezugskarten

Anhang zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen Besondere Bedingungen für Bezugskarten Anhang zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen Besondere Bedingungen für Bezugskarten I. Allgemeine Bestimmungen Fassung 2013 Fassung 2015 I. Allgemeine Bestimmungen 1. Anwendungsbereich Diese Besonderen

Mehr

Bedingungen für die Benutzung der Bank Austria MasterCard

Bedingungen für die Benutzung der Bank Austria MasterCard Bedingungen für die Benutzung der Bank Austria MasterCard Fassung neu Mai 2013 1. Diese Bedingungen regeln die Rechtsbeziehung zwischen dem Inhaber eines Kontos (im Folgenden Kontoinhaber ), zu welchem

Mehr

Sparkassen-Kreditkarte Basis von MasterCard und VISA FAQ Häufig gestellte Fragen

Sparkassen-Kreditkarte Basis von MasterCard und VISA FAQ Häufig gestellte Fragen Stand: 11. Dezember 2014 Sparkassen-Kreditkarte Basis von MasterCard und VISA FAQ Häufig gestellte Fragen 1. Allgemeine Fragen Was genau ist eine Basis Kreditkarte? Die Basis Kreditkarte ist eine vorausbezahlte,

Mehr

PayLife Business Gold: Für höchste Ansprüche im Berufsleben

PayLife Business Gold: Für höchste Ansprüche im Berufsleben Die PayLife Business Gold Karten PayLife Business Gold: Für höchste Ansprüche im Berufsleben Mehr als nur ein Zahlungsmittel: Die Karte mit Berufsgepäckversicherung. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

Mehr

Präambel. Das 3-D Secure Zahlungsverfahren ist ein sicheres System im Sinne des Punktes II.6.3. der Kreditkartenbedingungen.

Präambel. Das 3-D Secure Zahlungsverfahren ist ein sicheres System im Sinne des Punktes II.6.3. der Kreditkartenbedingungen. BESONDERE BEDINGUNGEN für bargeldlose Zahlungen im Internet mit 3-D Secure - MasterCard SecureCode /Verified by VISA (im Folgenden BB 3-D Secure) Fassung Jänner 2014 Präambel Diese BB 3-D Secure ergänzen

Mehr

Produktbedingungen für MasterCard und VISA-Karte

Produktbedingungen für MasterCard und VISA-Karte Produktbedingungen für MasterCard und VISA-Karte A. MasterCard-Kundenbedingungen B. Bedingungen für die Verwendung der VISA-Karte A. MasterCard-Kundenbedingungen 1. Verwendungsmöglichkeiten der MasterCard

Mehr

Gegenüberstellung der Änderungen. Anhang zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen: Besondere Bedingungen für Bezugskarten

Gegenüberstellung der Änderungen. Anhang zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen: Besondere Bedingungen für Bezugskarten Gegenüberstellung der Änderungen Anhang zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen: Besondere Bedingungen für Bezugskarten Fassung Juli 2013 Fassung 2015 I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN 1. Anwendungsbereich Diese

Mehr

Zuerst schlau machen.

Zuerst schlau machen. Bezahlen auf Reisen, Seite 1 von 7 Zuerst schlau machen. Dann Urlaub machen. Bezahlen auf Reisen. Bezahlen auf Reisen, Seite 2 von 7 Wissenswertes für Ihren Urlaub. Bargeldbezüge an Geldausgabeautomaten

Mehr

S Sparkasse. Sparkassen-Kreditkarte. Pocket Card. Sparkassen-Kreditkarte Standard. Pocket Card. Standard Service-Guide. Service-Guide.

S Sparkasse. Sparkassen-Kreditkarte. Pocket Card. Sparkassen-Kreditkarte Standard. Pocket Card. Standard Service-Guide. Service-Guide. S Sparkasse S Sparkasse Pocket Card Pocket Card Als Inhaber der Standard Kreditkarte werden Als Sie Inhaber weltweit der unterstützt: Standard Kreditkarte Pocket Card werden Sie ausfüllen, weltweit herauslösen

Mehr

BESONDERE BEDINGUNGEN für easy karte (im Folgenden BB easy karte) Fassung September 2013

BESONDERE BEDINGUNGEN für easy karte (im Folgenden BB easy karte) Fassung September 2013 BESONDERE BEDINGUNGEN für easy karte (im Folgenden BB easy karte) Fassung September 2013 Diese BB easy karte regeln die Rechtsbeziehung zwischen dem Inhaber eines Kontos (im Folgenden Kontoinhaber), zu

Mehr

Zuerst schlau machen.

Zuerst schlau machen. Bezahlen auf Reisen, Seite 1 von 8 Zuerst schlau machen. Dann Urlaub machen. Bezahlen auf Reisen. Bezahlen auf Reisen, Seite 2 von 8 Wissenswertes für Ihren Urlaub. Bargeldbezüge an Geldausgabeautomaten

Mehr

Einzigartig. Die Vorteile Ihrer PayLife Black

Einzigartig. Die Vorteile Ihrer PayLife Black Einzigartig. Die Vorteile Ihrer PayLife Black [ b ] black PAYLIFE BLACK. JUST [ b ] PayLife Black ist ein Konzept mit einzigartigen Leistungen, die sich ständig weiterentwickeln. Treten Sie eine ganz besondere

Mehr

So bestelle ich bei Dentaler KURZANLEITUNG. In 4 Schritten bestellt AUSFÜHRLICHE ANLEITUNG 1. SCHRITT - DEN WARENKORB FÜLLEN

So bestelle ich bei Dentaler KURZANLEITUNG. In 4 Schritten bestellt AUSFÜHRLICHE ANLEITUNG 1. SCHRITT - DEN WARENKORB FÜLLEN So bestelle ich bei Dentaler KURZANLEITUNG In 4 Schritten bestellt AUSFÜHRLICHE ANLEITUNG 1. SCHRITT - DEN WARENKORB FÜLLEN Einen Artikel in den Warenkorb legen Die Bestellmenge anpassen Artikel wieder

Mehr

1.1.1..1. Anina Curau. Burgstrasse 7 8570 Weinfelden. Niederlassung Weinfelden

1.1.1..1. Anina Curau. Burgstrasse 7 8570 Weinfelden. Niederlassung Weinfelden 1.1.1..1 Burgstrasse 7 8570 Weinfelden Niederlassung Weinfelden Inhaltsverzeichnis 1. Flussdiagramm der einzelnen Teilschritte... 3 2. Berichte... 5 2.1 Einführung in die Prozesseinheit...5 2.2 Erklärung

Mehr

Ihre PrePaid-Karte für mehr, als Sie denken

Ihre PrePaid-Karte für mehr, als Sie denken MasterCard und Visa Ihre -Karte für mehr, als Sie denken Ihre -Karte mit den attraktiven Leistungen für den Alltag und auf Reisen. card services Ein Unternehmen der Aduno Gruppe www.aduno-gruppe.ch Zukunft.

Mehr

In 8 Schritten zu Ihrer PayLife Classic Karte

In 8 Schritten zu Ihrer PayLife Classic Karte In 8 Schritten zu Ihrer PayLife Classic Karte Paketlösung SIX Payment Services (Austria) GmbH Name des Kartenantragstellers 1 Ich beantrage die Ausstellung einer Hauptkarte PayLife Classic Visa oder PayLife

Mehr

Sparkassen-Kreditkarte Basis

Sparkassen-Kreditkarte Basis Sparkassen-Kreditkarte Basis FAQ Frequently Asked Questions 1. Allgemeine Fragen Was genau ist eine Sparkassen-Kreditkarte Basis? Die Sparkassen-Kreditkarte Basis ist eine vorausbezahlte, wiederaufladbare

Mehr

a b Freude teilen Empfehlen Sie UBS Ihren Freunden und profitieren Sie gemeinsam von unserem Angebot «Bring a Friend»

a b Freude teilen Empfehlen Sie UBS Ihren Freunden und profitieren Sie gemeinsam von unserem Angebot «Bring a Friend» a b Freude teilen Empfehlen Sie UBS Ihren Freunden und profitieren Sie gemeinsam von unserem Angebot «Bring a Friend» Aus dem Vollen schöpfen Komplett und kostenlos: UBS bietet jungen Menschen die attraktiven

Mehr

Sie sparen bares Geld.

Sie sparen bares Geld. EXKLUSIVES Service Für Mitglieder INKLUSIVE GdG-KMSfB MasterCard im ersten Jahr gratis Teilzahlungsfunktion für Ihre Kreditkarte Nutzung electronic banking kostenlos Sie sparen bares Geld. Alle Infos auf

Mehr

Kontaktlos bezahlen mit Visa

Kontaktlos bezahlen mit Visa Visa. Und das Leben läuft leichter Kurzanleitung für Beschäftigte im Handel Kontaktlos bezahlen mit Visa Was bedeutet kontaktloses Bezahlen? Immer mehr Kunden können heute schon kontaktlos bezahlen! Statt

Mehr

Besondere Bedingungen für Bezugskarten

Besondere Bedingungen für Bezugskarten Besondere Bedingungen für Bezugskarten Gegenüberstellung Aktuell gültige Bedingungen Bedingungen Fassung Dezember 2015 I. Allgemeine Bestimmungen 1. Anwendungsbereich Diese Besonderen Bedingungen ergänzen

Mehr

Integrationsprotokoll Integration und Test elpay 5

Integrationsprotokoll Integration und Test elpay 5 Integrationsprotokoll Integration und Test elpay 5 elpay 5 unterstützt eine Vielzahl von unterschiedlichen Hardware-Terminals, die für unterschiedlichste Dienstleister / Netzbetreiber zugelassen sind.

Mehr

Kundenrichtlinien für das Maestro- Service, die PayPass-Funktion und das Quick-Service

Kundenrichtlinien für das Maestro- Service, die PayPass-Funktion und das Quick-Service Dok. Nr. 650003C121013 Kundenrichtlinien für das Maestro- Service, die PayPass-Funktion und das Quick-Service Diese Kundenrichtlinien regeln die Rechtsbeziehung zwischen dem Inhaber eines Kontos (im folgenden

Mehr

Die Prepaid-Karten von Raiffeisen. Sie haben ein Motiv. Wir haben die Karte. www.raiffeisen.at/cardservice

Die Prepaid-Karten von Raiffeisen. Sie haben ein Motiv. Wir haben die Karte. www.raiffeisen.at/cardservice Die Prepaid-Karten von Raiffeisen. Sie haben ein Motiv. Wir haben die Karte. www.raiffeisen.at/cardservice Ihre persönliche LOAD Card wartet. Unter www.load-card.at können Sie Ihre LOAD Card exakt nach

Mehr

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf.

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Als Geschenk: EUR 50, Thalia Geschenkkarte zu jedem StudentenKonto. 1) Bei diesem StudentenKonto haben Sie alles im Griff. 1) Die Aktion ist bis 31.3. 2015 für

Mehr

KUNDENRICHTLINIEN FUER DAS MAESTRO- SERVICE, DIE PAYPASS-FUNKTION UND DAS QUICK-SERVICE

KUNDENRICHTLINIEN FUER DAS MAESTRO- SERVICE, DIE PAYPASS-FUNKTION UND DAS QUICK-SERVICE KUNDENRICHTLINIEN FUER DAS MAESTRO- SERVICE, DIE PAYPASS-FUNKTION UND DAS QUICK-SERVICE KUNDENRICHTLINIEN FUER DIE BANKCARD, DAS KARTEN-SERVICE, DIE KONTAKTLOS-FUNKTION UND DAS QUICK SERVICE ALT Fassung

Mehr

Reisezahlungsmittel. Unbeschwert den Urlaub geniessen

Reisezahlungsmittel. Unbeschwert den Urlaub geniessen Reisezahlungsmittel Unbeschwert den Urlaub geniessen 0000 GOOD THRU 0000 VALID THRU 0000 VALID THRU SZKB MasterCard/Visa SZKB PrePaid MasterCard 4627 0000 0000 0000 00/00 JACQUES MUELLER Mit der Kreditkarte

Mehr

Häufige Fragen zur PrivatCard Premium

Häufige Fragen zur PrivatCard Premium Häufige Fragen zur PrivatCard Premium 1. Allgemeines zur PrivatCard Premium 2. TreueBohnen sammeln 3. Zusatzkarten 4. Online Kontoübersicht und Funktionen der PrivatCard Premium 5. Flexible Rückzahlung

Mehr

Ich gehe meinen Weg. meine bank geht mit. Das ErfolgsService Freie Berufe in Ausbildung.

Ich gehe meinen Weg. meine bank geht mit. Das ErfolgsService Freie Berufe in Ausbildung. Ich gehe meinen Weg. meine bank geht mit. Das ErfolgsService Freie Berufe in Ausbildung. Für rechtsberatende berufe in Ausbildung. Gutschein im Wert von EUR 10,! Fachliteratur zum Vorteilspreis. Sie machen

Mehr

Allgemeine Informationen zur RELOAD Card der Raiffeisen Bank International AG

Allgemeine Informationen zur RELOAD Card der Raiffeisen Bank International AG Allgemeine Informationen zur RELOAD Card der Raiffeisen Bank International AG Die hierin gemachten Angaben dienen dem Zweck, den Kunden über Umstände, die für ihn im Zusammenhang mit der von der RBI angebotenen

Mehr

In 5 Schritten zu Ihrer MasterCard RED

In 5 Schritten zu Ihrer MasterCard RED In 5 Schritten zu Ihrer MasterCard RED SIX Payment Services (Austria) GmbH Postanschrift: A-1011 Wien Geschäftsstelle: A-1030 Wien Marxergasse 1B T +43 1 717 01-6100 Sitz: Wien Firmenbuchgericht: Handelsgericht

Mehr

Geschäftsbedingungen für das Maestro-Service, für Kleinbetragszahlungen ohne Eingabe des persönlichen Codes und für das Quick-Service Fassung 2013

Geschäftsbedingungen für das Maestro-Service, für Kleinbetragszahlungen ohne Eingabe des persönlichen Codes und für das Quick-Service Fassung 2013 Geschäftsbedingungen für das Maestro-Service, für Kleinbetragszahlungen ohne Eingabe des persönlichen Codes und für das Quick-Service Fassung 2013 Diese Geschäftsbedingungen regeln die Rechtsbeziehung

Mehr

NFC - ein Jahr nach dem großen Roll-Out. DI. Harald Flatscher harald.flatscher@psa.at iir Cashless 14.10.2014

NFC - ein Jahr nach dem großen Roll-Out. DI. Harald Flatscher harald.flatscher@psa.at iir Cashless 14.10.2014 NFC - ein Jahr nach dem großen Roll-Out DI. Harald Flatscher harald.flatscher@psa.at iir Cashless 14.10.2014 Processor Issuer/Acquirer Produkt-Meilensteine Entwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs

Mehr

Gemeinsam, sind wir die Bank 4875 GOOD THRU

Gemeinsam, sind wir die Bank 4875 GOOD THRU Leitfaden Moneycard Gemeinsam, sind wir die Bank 4875 GOOD THRU Erstmalige Benutzung Ihrer Moneycard VOR DER ERSTMALIGEN BENUTZUNG IHRER MONEYCARD AN GELD- UND ZAHLAUTOMATEN MUSS DIESE ERST AKTIVIERT WERDEN.

Mehr

TopCard Kreditkarten. Viel mehr als bargeldlos bezahlen.

TopCard Kreditkarten. Viel mehr als bargeldlos bezahlen. TopCard Kreditkarten. Viel mehr als bargeldlos bezahlen. Was Sie wollen Wo Sie wollen TopCard Kreditkarten. Weltweit 30 Millionen Mal willkommen. Als weltweit einsetz bares Zahlungs mittel ist die TopCard

Mehr

Allgemeine Vertragsbedingungen der XCOM Bank AG für die Ausgabe der VISA CsCard

Allgemeine Vertragsbedingungen der XCOM Bank AG für die Ausgabe der VISA CsCard Allgemeine Vertragsbedingungen der XCOM Bank AG für die Ausgabe der VISA CsCard 1. Vertragsabschluss Mit Annahme des Kartenantrages durch die XCOM Bank AG (in der Folge kurz XCOM Bank oder Kreditinstitut

Mehr

KUNDENRICHTLINIEN FÜR DAS KARTEN-SERVICE, FÜR DIE KONTAKTLOS-FUNKTION UND FÜR DAS QUICK-SERVICE GEGENÜBERSTELLUNG DER GEÄNDERTEN KLAUSELN

KUNDENRICHTLINIEN FÜR DAS KARTEN-SERVICE, FÜR DIE KONTAKTLOS-FUNKTION UND FÜR DAS QUICK-SERVICE GEGENÜBERSTELLUNG DER GEÄNDERTEN KLAUSELN KUNDENRICHTLINIEN FÜR DAS KARTEN-SERVICE, FÜR DIE KONTAKTLOS-FUNKTION UND FÜR DAS QUICK-SERVICE GEGENÜBERSTELLUNG DER GEÄNDERTEN KLAUSELN Kundenrichtlinien Fassung August 2013 Kundenrichtlinien Fassung

Mehr

SICHERHEITSMERKMALE UND ABWICKLUNGSRICHTLINIEN

SICHERHEITSMERKMALE UND ABWICKLUNGSRICHTLINIEN SICHERHEITSMERKMALE UND ABWICKLUNGSRICHTLINIEN INHALT SICHERHEITSMERKMALE VON ZAHLUNGSKARTEN.............................. 3-7 VISA..............................................................................................................

Mehr

Reisezahlungsmittel. SLR meine Bank

Reisezahlungsmittel. SLR meine Bank Reisezahlungsmittel SLR meine Bank Erholsame Ferien Reisezahlungsmittel Endlich Ferien! Wer freut sich nicht aufs süsse Nichtstun, auf fremde Länder oder einfach aufs Unterwegssein an bekannten oder weniger

Mehr

BankCard mit Maestro-Limit pro Quartal 4,86 D. BankCard ohne Maestro-Limit pro Quartal 2,43 D (Bestellungen ab 1. April 2008)

BankCard mit Maestro-Limit pro Quartal 4,86 D. BankCard ohne Maestro-Limit pro Quartal 2,43 D (Bestellungen ab 1. April 2008) DAUERLEISTUNGEN BankCard mit Maestro-Limit pro Quartal 4,86 D BankCard ohne Maestro-Limit pro Quartal 2,43 D (Bestellungen ab 1. April 2008) BankCard mit Maestro-Limit für Studenten kostenlos D MegaCard

Mehr

Information über geänderte Kundenrichtlinien für die Ausgabe von BTV Servicekarten

Information über geänderte Kundenrichtlinien für die Ausgabe von BTV Servicekarten September 2014 Seite 1 von 8 Aufgrund der aktuellen Rechtsprechung des Obersten Gerichtshofes ändert die Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft ihre Kundenrichtlinien für die (nachfolgend Servicekarten-

Mehr

BEDINGUNGEN FUER DAS S KOMFORT SPAREN ONLINE / KARTE

BEDINGUNGEN FUER DAS S KOMFORT SPAREN ONLINE / KARTE BEDINGUNGEN FUER DAS S KOMFORT SPAREN ONLINE / KARTE Fassung Jänner 2014 Fassung Juli 2015 1. Allgemeine Bestimmungen 1.3. Kontoinhaber Ein Kontoinhaber, der die Ausstellung einer Bezugskarte wünscht,

Mehr

Antrag easybank MasterCard

Antrag easybank MasterCard Antrag easybank MasterCard Ja, ich will von den Vorteilen der easybank MasterCard profitieren und beauftrage Sie mit der Ausstellung und Zusendung einer easybank MasterCard. Ein Jahr lang kostenlos, danach

Mehr

Gemeinsam, sind wir die Bank 4875 GOOD THRU

Gemeinsam, sind wir die Bank 4875 GOOD THRU Leitfaden Moneycard Gemeinsam, sind wir die Bank 4875 GOOD THRU Erstmalige Benutzung Ihrer Moneycard SIE HABEN EINE MONEYCARD UND DAZUGEHÖRIGEN PIN-CODE IN ZWEI GESCHLOSSENEN UMSCHLÄGE ERHALTEN. Im Begleitschreiben

Mehr

Unkompliziert bargeldlos!

Unkompliziert bargeldlos! MasterCard und Visa Unkompliziert bargeldlos! Ihre -Karte mit den attraktiven Leistungen für den Alltag und auf Reisen. card services Ein Unternehmen der Aduno Gruppe www.aduno-gruppe.ch Angebot. Massgeschneidert.

Mehr

I. Allgemeine Bestimmungen

I. Allgemeine Bestimmungen Intesa Sanpaolo S.p.A. Niederlassung Innsbruck Wilhelm-Greil-Strasse 4, 6020 Innsbruck BLZ: 19280 DVR: 21121882 Anhang zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen Besondere Bedingungen für Bezugskarten Fassung

Mehr

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen Was ist 3D Secure? 3D Secure ist ein international anerkannter Sicherheitsstandard für Zahlungen per Kreditkarte im Internet. In Luxemburg ist 3D Secure ausschließlich auf Kreditkarten

Mehr

Retragere de bani din bancă / Withdrawing money from the bank

Retragere de bani din bancă / Withdrawing money from the bank Zusätzliche Dialoge Retragere de bani din bancă / Withdrawing money from the bank Version 1 A.Ich möchte etwas Geld abheben. B.Wie viel? A.100 Euro. B. Können Sie sich ausweisen? A. Ich habe meinen Ausweis

Mehr

Information über geänderte Kundenrichtlinien für das Karten-Service und das Quick-Service ab 1. Jänner 2016

Information über geänderte Kundenrichtlinien für das Karten-Service und das Quick-Service ab 1. Jänner 2016 Oktober 2015 Seite 1 von 9 Die BTV ändert die Kundenrichtlinien für das Karten-Service und für das Quick-Service. Wir haben für Sie alle geänderten Passagen (rot) gegenübergestellt und mit Erläuterungen

Mehr

www.paylife.at/platinum

www.paylife.at/platinum INFORMATION Wir freuen uns, Sie im erlesenen Kreis der PayLife Platinum MasterCard Besitzer herzlich begrüßen zu dürfen. Die PayLife Platinum MasterCard repräsentiert eine Welt voll exklusiver Vorteile

Mehr

Sicher, diskret und bequem bezahlen

Sicher, diskret und bequem bezahlen MasterCard / Visa Gold International in Euro oder US-Dollar Sicher, diskret und bequem bezahlen card services Ein Unternehmen der Aduno Gruppe www.aduno-gruppe.ch Ein ganzes Paket von Vorteilen Kein Währungsrisiko

Mehr

Die Haspa Kreditkarte Basis. Servicehinweise. Meine Bank heißt Haspa.

Die Haspa Kreditkarte Basis. Servicehinweise. Meine Bank heißt Haspa. Die Haspa Kreditkarte Basis. Servicehinweise. Meine Bank heißt Haspa. . Herzlichen Glückwunsch! Sie haben eine in jeder Beziehung gute Wahl ge troffen. Denn mit Ihrer neuen Haspa Kreditkarte Basis verfügen

Mehr

MasterCard Gold. MasterCard Gold Die Kreditkarte mit Versicherungsschutz.

MasterCard Gold. MasterCard Gold Die Kreditkarte mit Versicherungsschutz. MasterCard Gold MasterCard Gold Die Kreditkarte mit Versicherungsschutz. Darfs ein bisschen mehr sein? Mehr Service, mehr Versicherungsschutz und mehr Leistungen? Dann haben wir das Richtige für Sie: die

Mehr

Kundenrichtlinien für das Maestro-Service und für das Quick-Service

Kundenrichtlinien für das Maestro-Service und für das Quick-Service Kundenrichtlinien für das Maestro-Service und für das Quick-Service Fassung: November 2009 Diese Kundenrichtlinien regeln die Rechtsbeziehung zwischen dem Inhaber eines Kontos (im folgenden "Kontoinhaber"),

Mehr

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit.

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Und einen 70-Euro- Einkaufsgutschein. 1) 1) Aktion gültig bis 30. 11. 2015 bei erstmaliger Eröffnung eines StudentenKontos, sofern mind. 1 Jahr davor ein Wohnsitz

Mehr

S Sparkasse. Pocket Card. S Pocket Card

S Sparkasse. Pocket Card. S Pocket Card S Sparkasse S Sparkasse Pocket Card Als Inhaber der MasterCard Gold werden Sie weltweit unterstützt: Pocket Card einfach ausfüllen, herauslösen und bei sich tragen. So haben Sie auch im Notfall (bei Verlust

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen - BudgetLine (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen - BudgetLine (AGB) JKweb GmbH Unterer Rheinweg 36 CH-4057 Basel +41 (0)76 415 18 54 info@jkweb.ch http://jkweb.ch Allgemeine Geschäftsbedingungen - BudgetLine (AGB) von JKweb GmbH (nachfolgend: JKweb) Geltung der AGB BudgetLine

Mehr

Alle Daten online verfügbar

Alle Daten online verfügbar Alle Daten online verfügbar Mit onlineaccess* (gratis) haben Sie jederzeit via Internet Zugriff auf Ihre aktuellen Kartendaten und Funktionalitäten: Saldo und Karteneinsätze online kontrollieren Auf die

Mehr

Antrag zur GdG-KMSfB MasterCard

Antrag zur GdG-KMSfB MasterCard Stand 01/2016 Antrag zur GdG-KMSfB MasterCard Ja, ich will von den Vorteilen der GdG-KMSfB MasterCard profitieren und beauftrage die easybank mit der Ausstellung und Zusendung einer derartigen GdG-KMSfB

Mehr

Online Messe Kartensicherheit

Online Messe Kartensicherheit Online Messe Kartensicherheit Angelika und Kirsten Knoop-Kohlmeyer Sparkasse Celle Was ist Ihnen wichtig? Präventionsmaßnahmen zur Vermeidung von Betrug Die SparkassenCard: Das Girokonto in der Hosentasche

Mehr

Antrag auf ErtragsCard/ Maestro-(Bankomat-)Karte

Antrag auf ErtragsCard/ Maestro-(Bankomat-)Karte Antrag auf ErtragsCard/ Maestro-(Bankomat-)Karte Zu senden an die Generali Bank AG, Landskrongasse 1-3, Postfach 320, 1011 Wien Alle Felder mit * sind Pflichtfelder - bitte unbedingt ausfüllen! Auftrag

Mehr

DAS QUICK SERVICE Fassung Jänner 2014 Fassung Juli 2015

DAS QUICK SERVICE Fassung Jänner 2014 Fassung Juli 2015 KUNDENRICHTLINIEN FUER KUNDENRICHTLINIEN FUER DAS MAESTRO-SERVICE, DIE BANKCARD, DAS KAR- DIE PAYPASS-FUNKTION TEN-SERVICE, DIE KON- UND DAS QUICK-SERVICE TAKTLOS-FUNKTION UND DAS QUICK SERVICE Fassung

Mehr

Gegenüberstellung der Bedingungen der Salzburger Sparkasse Bank AG für die Benutzung der KontoCard

Gegenüberstellung der Bedingungen der Salzburger Sparkasse Bank AG für die Benutzung der KontoCard Gegenüberstellung der Bedingungen der Salzburger Sparkasse Bank AG für die Benutzung der KontoCard Stand Jänner 2014 Ausgabe August 2010 Ausgabe Jänner 2014 1.1. Persönlicher Code Der persönliche Code,

Mehr

Merkblatt. Western Union

Merkblatt. Western Union Stand: September 2015 Merkblatt Western Union Alle Angaben in diesem Merkblatt beruhen auf Erkenntnissen im Zeitpunkt der Textabfassung. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit, insbesondere wegen möglicherweise

Mehr

1. Fragen zur Kartenbenutzung

1. Fragen zur Kartenbenutzung 1. Fragen zur Kartenbenutzung Woran muss ich bei einem Umzug denken? Geben Sie uns raschmöglichst Ihre neue Adresse bekannt telefonisch oder mittels Formular: ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und

Mehr

Postbank Kontowechsel-Service für Giro/Spar

Postbank Kontowechsel-Service für Giro/Spar Kontowechsel-Service für Giro/Spar Information und Auftrag zur der bisherigen Bankverbindung bei einem anderen Institut Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, wir freuen uns, dass Sie sich für die entschieden

Mehr

Sie sparen bares Geld. Alle Infos auf www.gdg-kmsfb.at

Sie sparen bares Geld. Alle Infos auf www.gdg-kmsfb.at EXKLUSIVES Service Für Mitglieder INKLUSIVE GdG-KMSfB MasterCard im ersten Jahr gratis Teilzahlungsfunktion für Ihre Kreditkarte Nutzung electronic banking kostenlos Sie sparen bares Geld. Alle Infos auf

Mehr

Weltweit kostenlos Bargeld an allen MasterCard Automaten abheben. 1. Mit Sicherheit gut unterwegs: Die DAB MasterCards. DAB bank

Weltweit kostenlos Bargeld an allen MasterCard Automaten abheben. 1. Mit Sicherheit gut unterwegs: Die DAB MasterCards. DAB bank Weltweit kostenlos Bargeld an allen MasterCard Automaten abheben. 1 Mit Sicherheit gut unterwegs: Die DAB MasterCards. DAB bank DAB MasterCard. Macht Ihr Leben sicher einfacher. Ob das Candle-Light-Dinner

Mehr

ÖAMTC Prepaidkarten-Antrag

ÖAMTC Prepaidkarten-Antrag ÖAMTC Prepaidkarten-Antrag Ja, ich will von den Vorteilen der ÖAMTC Clubkarte mit Prepaidkarten-Funktion VISA (in Folge: ÖAMTC Prepaidkarte VISA) profitieren und beauftrage die easybank mit der Ausstellung

Mehr

So werde ich Bevollmächtigter

So werde ich Bevollmächtigter Vollmachtgeber 1. Depot-/Kontoinhaber 300 30100 Vollmachtgeber 2. Depot-/Kontoinhaber Ich/Wir bevollmächtige/n hiermit den nachstehend genannten Bevollmächtigten, mich/uns im Geschäftsverkehr mit der S

Mehr

SCHADENANZEIGE Nr.:.../... wird von OAFA ausgefüllt / OAFA Kdn Nummer

SCHADENANZEIGE Nr.:.../... wird von OAFA ausgefüllt / OAFA Kdn Nummer SCHADENANZEIGE Nr.:.../... wird von OAFA ausgefüllt / OAFA Kdn Nummer Bei Fragen zur Schadenanzeige erreichen Sie uns unter der Telefonnummer 01/ 40 456 in der Zeit von Mo bis Do von 8:00-16:30 Uhr und

Mehr

ALUMNI UZH VISA BONUS CARD

ALUMNI UZH VISA BONUS CARD Die Dachorganisation der Alumni- Vereinigungen der Universität Zürich Universität Zürich; Michel van grondel ALUMNI UZH VISA BONUS CARD www.alumni.uzh.ch/bonuscard BONUS CARD BONUSpROgRAMM Attraktives

Mehr

Kreditkarten. Cembra MasterCard Gold Cembra MasterCard Premium Willkommen

Kreditkarten. Cembra MasterCard Gold Cembra MasterCard Premium Willkommen Kreditkarten Cembra MasterCard Gold Cembra MasterCard Premium Willkommen Ihre persönliche Cembra MasterCard Es freut uns, dass Sie sich für die Cembra MasterCard entschieden haben. Jetzt können Sie weltweit

Mehr

Geschäftsbedingungen für Kreditkarten der BAWAG P.S.K.

Geschäftsbedingungen für Kreditkarten der BAWAG P.S.K. Geschäftsbedingungen für Kreditkarten der BAWAG P.S.K. FASSUNG APRIL 2016 I. INFORMATIONEN DER BAWAG P.S.K. BANK FÜR ARBEIT UND WIRTSCHAFT UND ÖSTERREICHISCHE POSTSPARKASSE AKTIEN- GESELLSCHAFT (KURZ:

Mehr

KUNDENRICHTLINIEN FÜR DAS MAESTRO-SERVICE, FÜR DIE PAYPASS-FUNKTION UND FÜR DAS QUICK-SERVICE Fassung September 2014, gültig ab 7.

KUNDENRICHTLINIEN FÜR DAS MAESTRO-SERVICE, FÜR DIE PAYPASS-FUNKTION UND FÜR DAS QUICK-SERVICE Fassung September 2014, gültig ab 7. FÜR DIE PAYPASS-FUNKTION Fassung September 2014, gültig ab 7. März 2015 Diese Kundenrichtlinien regeln die Rechtsbeziehung zwischen dem Inhaber eines Kontos (im Folgenden Kontoinhaber ), zu welchem Bezugskarten

Mehr

Kundenrichtlinien für die Ausgabe von BTV Botenkarten

Kundenrichtlinien für die Ausgabe von BTV Botenkarten Fassung Jänner 2016 Seite 1 von 5 Diese Kundenrichtlinien regeln die Rechtsbeziehung zwischen dem Inhaber eines Kontos (im Folgenden Kontoinhaber ), welcher BTV erhalten hat, sowie dem jeweiligen berechtigten

Mehr