Sicher reisen mit Raiffeisen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sicher reisen mit Raiffeisen"

Transkript

1 Sicher reisen mit Raiffeisen

2 Führen Sie diesen «Reisepass» getrennt von den Dokumenten und Wertgegenständen mit. Legen Sie Kopien aller wichtigen Dokumente hier bei. Mein Bild Foto hier einkleben Meine Personalien Vorname, Name Strasse PLZ/Ort/Land Telefonnummern Meine Ausweise Passnummer ID-Nummer Führerausweisnummer 2

3 Meine Notfallnummern Vertrauensperson Hausarzt Krankenkasse Rechtsschutzversicherung Reiseversicherung Hausrat-/Diebstahlversicherung Motorfahrzeugversicherung Schweizer Botschaft Rega Über mich Allergien Medikamente Krankheiten Blutgruppe Weitere Notizen 3

4 Sicher reisen Tipps: meine Übersicht Shopping-Trip in Tokyo: Ich verliere meine Kreditkarte. // Griechenland, ich will an drei Bancomaten Geld beziehen: Es funktioniert nicht. // Tunesische Dinar nach Tunesien einführen: Ist das erlaubt? Sicherer Umgang mit Geld beim Reisen: Seiten 6 bis 9 Sydney, die Nachbarin ruft an: Bei mir zuhause wurde eingebrochen. // Berlin, Unfall mit dem Mietwagen, eine Person verletzt: Wie bin ich versichert? // Einreise in Dubai: Darf ich Alkohol als Gastgeschenk mitführen? Sicherheit dank umsichtiger Reisevorbereitung: Seiten 12 und 13 Schlechtes Essen in Bangkok: mein Begleiter muss ins Spital. // Sportverletzung in Los Angeles: Wir stehen am Notfallempfang ohne Kreditkarte. // Malaria in Kenya: Habe ich mich richtig vorbereitet? Gesund reisen: Seiten 14 und 15 Ebenfalls in diesem Reisepass: Einchecken am Bahnschalter: Seiten 10 und 11 Gut gepackt ist halb gereist: Seiten 16 und 17 Ihr Reisefoto hochladen: Seite 18 Am Wettbewerb teilnehmen: Seite 18 Ihre Reisenotizen: Seite 19 4

5 Sicherheit während der Reise Reduziertes Risiko, ungetrübter Reisegenuss. Die folgenden Tipps befolge ich, wenn ich unterwegs bin: Wertvolle und wichtige Dinge trage ich auf mir: Geld, Pass, Flugtickets, Medikamente etc. Wertgegenstände und grössere Bargeldmengen lasse ich besser im Hotelsafe Beim Fotografieren und Filmen nehme ich Rücksicht auf die Kultur der Einheimischen Das Gepäck behalte ich immer im Auge und gebe es nur aus der Hand, wenn ich dem Umfeld vertraue: gutes Hotel, Flughafen-Check-in und ähnliche Situationen Ich bin vorsichtig, wenn mir Geschenke angeboten werden. Gegenstände anderer Reisender, die ich kaum kenne, trage ich keinesfalls durch den Zoll Falls ich während der Reise arbeite, dann nur mit Arbeitsvisum Ich bewahre die Schlüssel für die Sicherungssysteme meiner Gepäckstücke sicher auf Im Fall der Fälle hilft es, wenn ich mich an folgende Regeln gehalten habe: Ich halte Kontakt zu Familie und Freunden und sende regelmässig Updates mit wesentlichen Informationen: Aufenthaltsorte, Hotels, Reiseplanänderungen, Nummer des Mietwagens usw. Ich bewahre meine Notfallnummern (in diesem Raiffeisen-Reisepass) sowie Kopien von Ausweisen, Versicherungspolicen und sonstigen wichtigen Dokumenten getrennt vom Portemonnaie auf Ich fotografiere meine Koffer. So kann ich Personen, die für mich danach suchen, eine genaue Beschreibung geben Kaufe ich wertvolle oder grössere Gegenstände wie Möbel oder Kunst ein, achte ich auf deren Herkunftsland und kläre die Details der Ausführung: Zollvorschriften, Transport, Kosten, Versicherung etc. 5

6 Meine Reise, mein Geld Die Geld-Tipps Ihrer Raiffeisenbank Achten Sie auf den optimalen Zahlungsmittel-Mix und reisen Sie mit verschiedenen Kartenarten Nutzen Sie die Kreditkarte für das bargeldlose Bezahlen und die Maestro- Karte für den Bargeldbezug Nehmen Sie nur kleine Geldbeträge in der Landeswährung Ihrer Feriendestination mit. Bargeld stellt ein Sicherheitsrisiko dar und die Umrechnungskurse sind beim Kartenbezug im Zielland besser Behandeln Sie Ihre Karten wie Bargeld. Bewahren Sie die Karten sicher auf und prüfen Sie regelmässig, ob sie noch da sind Lassen Sie Ihre Karten bei Verlust, Diebstahl oder nach dem Einzug an einem Geldautomaten sofort sperren Lernen Sie Ihren PIN-Code auswendig, behalten Sie ihn für sich und notieren Sie ihn nirgends 6

7 Lassen Sie sich beim Bargeldbezug am Geldautomaten oder beim Bezahlen mit der Karte nicht ablenken und nehmen Sie keine Hilfe von fremden Personen an Versichern Sie sich, dass Sie beim Eingeben Ihres PIN-Codes nicht be obachtet werden. Decken Sie das Ein gabefeld für den PIN-Code am Geldautomaten oder beim Bezahlen mit der Karte ab Speichern Sie Ihre Notfallnummern im Handy ab beziehungsweise deponieren Sie diese getrennt vom Aufbewahrungsort der Karten Kontrollieren Sie Ihre Konto- und Kartentransaktionen regelmässig über das E-Banking oder über den Online-Service «MyAccount» des Kreditkartenherausgebers. Melden Sie Unregelmässigkeiten umgehend Ihrer Raiffeisenbank 7

8 Meine Reise, mein Geld Meine Vorbereitung Im Kontakt mit meiner Raiffeisenbank kläre ich diese Fragen: Welche Zahlungsmittel passen zu meiner Reise? Welches ist mein optimaler Zahlungsmittel-Mix? Sollte ich Limiten auf meinen Karten erhöhen? Welche Einfuhrbestimmungen für Bargeld gelten im Reiseland? Meine Travel Cash Karte Umfangreiche und detaillierte Informationen für den Einsatz an meinen Traumdestinationen: swissbankers.ch 8

9 Kartenprobleme? Meine Supportnummern Das Portemonnaie geht verloren, eine Karte wird gestohlen, am Geldautomaten funktioniert mein Code nicht oder die Karte wird gar eingezogen. Nein, das will ich nicht erleben. Denn wenn nicht nur ich in den Ferien abschalte, sondern auch meine Karten das tun respektive wenn sie den Dienst versagen, dann steht für einen Moment meine innere Balance auf dem Spiel. Was ist dann zu tun? Das sind meine Nummern für Support bei Verlust, Diebstahl oder beim Einzug meiner Raiffeisen-Karte an einem Geldautomaten: Raiffeisen Maestro-Karte oder Kontokarte Raiffeisen 24h-Karten-Sperrservice Telefon +41 (0) Raiffeisen MasterCard oder Visa Card 24h-Sperrservice Telefon +41 (0) Travel Cash Karte Swiss Bankers Kundenservice Telefon +41 (0) Meine persönliche Raiffeisenbank (Telefonnummer) 9

10 Unbeschwert abheben Check-in am Bahnhof Checken Sie Ihr Fluggepäck bis am Vorabend Ihres Abflugs am Bahnhof ein. Sie erhalten Ihre Bordkarte und haben den Sitzplatz schon auf sicher. Das SBB-Angebot gilt an 56 Schweizer Bahnhöfen für Linienflüge von Zürich, Genf oder Bern aus. Preis pro Gepäckstück: 22 Franken. Der weltweit einzigartige Service «Checkin am Bahnhof» spart Zeit und schont die Nerven. Sie treten Ihre Reise in aller Gemütlichkeit an, vermeiden Wartezeiten am Check-in und schleppen kein Gepäck. Alle weiteren Infos zu diesen beiden Angeboten finden Sie unter sbb.ch/check-in 10

11 Das Gepäck findet den Heimweg Dank «Fly Rail Baggage» reist Ihr Gepäck von jedem Flughafen der Welt via die Flughäfen Zürich, Genf oder Bern direkt zu Ihrem Schweizer Heimatbahnhof unabhängig davon, mit welcher Fluggesellschaft Sie fliegen. Sie kommen am Flughafen an und Ihr Gepäck wird automatisch an Ihren Zielbahnhof weitergeleitet. Verlieren Sie keine Zeit mit dem Warten auf Ihre Koffer! Preis pro Gepäckstück: 22 Franken. 11

12 Bestens vorbereitet reisen Daran denke ich frühzeitig Ich lese diesen «Raiffeisen-Reisepass» Notfallnummern inklusive Schweizer Botschaft darin notieren Kopien wichtiger Dokumente erstellen und diese von den Dokumenten separiert packen Wichtige Unterlagen einscannen und an die eigene Mail-Adresse mailen Checklisten erstellen. Was muss ich erledigen, was nehme ich mit? Gültigkeit von Pass, Identitätskarte und weiteren Dokumenten prüfen Informationen über Gesetze, Ein-/Ausfuhrbestimmungen sowie Verhaltensregeln im Destinationsland sammeln Einreise-Dokumente organisieren Flugtickets kaufen und weitere Angebote buchen, falls ich das nicht erst unterwegs machen will. Zudem: Ist mein Anbieter «sicher»? reisegarantie.ch Versicherungen überprüfen. Beispiele von Risiken: Diebstahl, Rücktransport bei Krankheit/Unfall, Annullierung der Reise, Ausüben einer Risikosportart, Krankenkasse (Auslandoptionen bei langen Aufenthalten?), Rechtsschutz (Verkehrsunfälle etc.) Wie steht es um die Sicherheit im Reiseland? eda.admin.ch/eda/de/home/ travad.html 12

13 Mobiles Internet? Handyabo-Optionen aktivieren Offene Rechnungen bezahlen Wer schaut zu Wohnung, Haustieren und Pflanzen? Haushalt: Geräte abschalten oder Stecker ziehen, Kühlschrank abtauen, gegen Einbrecher: Fenster und Türen schliessen, Rollläden runterlassen, Zeitschaltuhr für das Licht Post umleiten, Zeitungsabos stoppen, Online-Newsletter pausieren Besondere Reisesituationen Reisen mit Kindern, mit Haustieren, mit dem eigenen Fahrzeug, mit Sportmaterial oder Sie planen einen besonders langen Auslandaufenthalt? Ergänzende Punkte für Checklisten zu finden Sie unter rblog.ch/reisepass 13

14 Gesund reisen Reisevorbereitung Brauche ich Impfungen? Diese rechtzeitig verabreichen lassen Check-up beim Hausarzt? Je anfälliger die Gesundheit, desto wichtiger Tipps für empfohlene Reisemedizin, nach Ländern sortiert, finden Sie auf safetravel.ch Mit in den Koffer Kopien aller im Notfall wichtigen Dokumente: Allergien, Impfungen, Krankenkassenausweis, Organspende, Blutgruppe, Brillen-/Kontaktlinsenpass etc. Alle Medikamente in genügender Menge mit Originalverpackung und Packungsbeilage. Letzteres erleichtert auch die Einreisekontrolle Prophylaxen: zum Beispiel gegen Malaria oder Durchfall Notfall-Apotheke (Erste-Hilfe-Set) Im Fall von Thrombosegefahr: Blutverdünner und Stützstrümpfe für den Flug Alle Notfall-Telefonnummern notieren (siehe Seiten 2 und 3) 14

15 Nahrungsmittel in tropischen Ländern Meine Faustregel für Obst und Gemüse: «Schälen, kochen oder bleiben lassen.» Nur durchgebratenes Fleisch essen. Getränke nur in originalverpackten Flaschen oder Dosen konsumieren. Leitungswasser Bin ich sicher, dass das Leitungswasser trinkbar ist? Ansonsten verzichte ich darauf und auf Getränke mit Eiswürfeln. Impfungen Alle Infos erhalte ich beim Schweizerischen Tropeninstitut: swisstph.ch (kostenpflichtige Nummer) 15

16 Koffer Packen Was nehme ich mit, um sicher zu reisen? Reiseunterlagen Raiffeisen-Reisepass «Sicher reisen» mit Notfallnummern Dort dazu gelegt: Kopien wichtiger Dokumente Pass/Identitätskarte Tickets und Vouchers für die Reise Führerausweise (auch internationale) Schlüssel Schlüssel Fahrzeuge Schlüssel Ferienort Schlüssel für die Heimkehr Finanzen Bargeld in Fremdwährung Maestro-Karten Kreditkarten Travel Cash Karte Online Banking: sicherer Zugang Gesundheit siehe Seite 14 16

17 Das muss auch mit Alles für die Körperpflege Kleidung und Accessoires Meine Sportutensilien Was ich für meine Hobbys brauche Kommunikationsgeräte Lektüre Last but not least Geschenke für meine Gastgeber Glücksbringer Ein Foto meiner liebsten Menschen Eine ausführlichere Packliste finde ich auf rblog.ch/reisepass 17

18 Wettbewerb und Ferienfotos Ihr Bild der Welt Unser Reisepass soll Sie unterwegs begleiten und zu Ihrer Sicherheit beitragen. Nun freuen wir uns, wenn Sie uns zeigen, wo er zum Einsatz gelangt. Fotografieren Sie den Pass zusammen mit einem Sujet von Ihrem Reiseort. Senden Sie uns das Bild via Formular auf unserem Blog. Dort veröffentlichen wir jene 20 Fotos, die wir besonders mögen. Falls Sie uns erzählen, in welchen Situationen der Pass Ihnen eine Hilfe war, freut uns das umso mehr. Ihr Wettbewerb Nehmen Sie zudem teil an unserem Wettbewerb! 1. Preis 1 General-Abo Erwachsene 1. Klasse im Wert von 5800 Franken 2. Preis Halbtax-Abo 3 Jahre plus 6 Tageskarten 1. Klasse im Wert von 1055 Franken 3. Preis Halbtax-Abo 3 Jahre im Wert von 450 Franken Hier gehts zum Wettbewerb und zum Hochladen Ihres Fotos: rblog.ch/meinbild 18

19 Meine Notizen Impressum Herausgeberin: Raiffeisen Schweiz Genossenschaft Gesamtleitung, Konzeption: Nikodemus Herger, Leiter Themenmanagement Online-Umsetzung: Nadine Stutz (Leitung), Nicoletta Hermann Projektmanagement: Anina Torrado Lara Mitarbeit: Gerald Sterk, Produktmanager Zahlungsmittel; Mirjam Keller, Marketing-Kommunikation Redaktion Texte: Dave Hertig (Promoganda GmbH: Leitung, Konzeption); Flavia Papi (Recherchen, Textbasis) Designkonzept, Layout und Produktion: Brandl & Schärer AG, Röbi Brandl (Projektleitung, Creative Director), Erik Vogelsang (Bildbearbeitung) Online-Magazin, Weblayout: Agentur coundco: Tobias Stahel (Projektleitung), Florian Wieser (Strategie), Marie Sophie Pascher (Gestaltung), Pascal Howald (Web Development) Druck: Vogt-Schild Druck AG 19

20

Reisezahlungsmittel. Unbeschwert den Urlaub geniessen

Reisezahlungsmittel. Unbeschwert den Urlaub geniessen Reisezahlungsmittel Unbeschwert den Urlaub geniessen 0000 GOOD THRU 0000 VALID THRU 0000 VALID THRU SZKB MasterCard/Visa SZKB PrePaid MasterCard 4627 0000 0000 0000 00/00 JACQUES MUELLER Mit der Kreditkarte

Mehr

Reise-Checkliste für Familien

Reise-Checkliste für Familien Reise-Checkliste für Familien Wenn Familie eine Reise tut... gibt es einiges zu organisieren und zu packen. Fangen Sie rechtzeitig damit an! Diese Checkliste hilft Ihnen, an (fast) alles zu denken... Vorbereitungen

Mehr

MEIN KONTO BEI DER BANQUE DE LUXEMBOURG

MEIN KONTO BEI DER BANQUE DE LUXEMBOURG JUNGE KUNDEN 12 /18 MEIN KONTO BEI DER BANQUE DE LUXEMBOURG DIE BANQUE DE LUXEMBOURG FREUT SICH AUF SIE Sie sind zwischen 12 und 18 Jahre alt? Dann ist das Finanzpaket der Banque de Luxembourg genau das

Mehr

Privatkonto Bildung plus

Privatkonto Bildung plus Privatkonto Bildung plus Wir begleiten Studierende mit einem attraktiven Finanzpaket. www.zugerkb.ch Alles, was man für sein Geld braucht Als Studierender ist man auf ein gutes Finanzmanagement angewiesen.

Mehr

Reisezahlungsmittel. SLR meine Bank

Reisezahlungsmittel. SLR meine Bank Reisezahlungsmittel SLR meine Bank Erholsame Ferien Reisezahlungsmittel Endlich Ferien! Wer freut sich nicht aufs süsse Nichtstun, auf fremde Länder oder einfach aufs Unterwegssein an bekannten oder weniger

Mehr

Degussa Bank Corporate Card. FAQ-Liste

Degussa Bank Corporate Card. FAQ-Liste Degussa Bank Corporate Card FAQ-Liste Wie und wo beantrage / erhalte ich die Degussa Bank Corporate Card? Sie können die Corporate Card bequem über den Bank-Shop der Degussa Bank im Chemiepark Trostberg

Mehr

Geld und Reise. Till + Freunde 2. Geld und Reise. Geld und Reise. Konto + Karte. Reisekasse

Geld und Reise. Till + Freunde 2. Geld und Reise. Geld und Reise. Konto + Karte. Reisekasse Till + Freunde Alle Bankkarten, also die Girocard und die Kreditkarte, sind Schlüssel zum Konto. Ist die Karte weg, sollte man den Verlust sofort melden, um vor Missbrauch geschützt zu sein. Den Verlust

Mehr

Sicher, diskret und bequem bezahlen

Sicher, diskret und bequem bezahlen MasterCard / Visa Gold International in Euro oder US-Dollar Sicher, diskret und bequem bezahlen card services Ein Unternehmen der Aduno Gruppe www.aduno-gruppe.ch Ein ganzes Paket von Vorteilen Kein Währungsrisiko

Mehr

Was Wann erledigt Bemerkungen. Gültigkeit Reisepass überprüfen. Internationaler Versicherungsausweis. 3. Säule abklären 4 Monate vorher

Was Wann erledigt Bemerkungen. Gültigkeit Reisepass überprüfen. Internationaler Versicherungsausweis. 3. Säule abklären 4 Monate vorher Was Wann erledigt Bemerkungen AHV abklären Einreise-Vorschriften abklären Flugtickets organisieren Gültigkeit Reisepass überprüfen Impfungen Krankenkasse abklären Reiseversicherung abklären Unfallversicherung

Mehr

WKB-Kreditkarten/ Maestro-Karte. Mehr Freiheit, Sicherheit und Unabhängigkeit

WKB-Kreditkarten/ Maestro-Karte. Mehr Freiheit, Sicherheit und Unabhängigkeit WKB-Kreditkarten/ Maestro-Karte Mehr Freiheit, Sicherheit und Unabhängigkeit Geld in seiner praktischsten und einfachsten Form Heute zahlen Sie weltweit unbeschwert bargeldlos. Das ist nicht nur sicher

Mehr

REISEZAHLUNGSMITTEL. Unbeschwert die Ferien geniessen

REISEZAHLUNGSMITTEL. Unbeschwert die Ferien geniessen REISEZAHLUNGSMITTEL Unbeschwert die Ferien geniessen Erholsame Ferien! Endlich Ferien! Wer freut sich nicht aufs süsse Nichtstun, auf fremde Länder oder einfach aufs Unterwegssein an bekannten oder weniger

Mehr

CDs, Saisonartikel, Weinlager usw. schon frühzeitig ein und beschriften Sie diese. Verwenden Sie dazu Farbetiketten (je eine Farbe pro Raum).

CDs, Saisonartikel, Weinlager usw. schon frühzeitig ein und beschriften Sie diese. Verwenden Sie dazu Farbetiketten (je eine Farbe pro Raum). Umzugstipps Umzugstipps Alles für einen gelungenen Neustart Diese Umzugstipps packen schon heute mit an. Teilen Sie uns Ihre Pläne und offenen Fragen so früh wie möglich mit das spart Ihnen wertvolle Zeit

Mehr

Umzugscheckliste. Seite 1 von 6

Umzugscheckliste. Seite 1 von 6 Umzugscheckliste Hier finden Sie eine übersichtliche Checkliste für Ihre Umzugsplanung. Drucken Sie diese Checkliste aus und haken Sie einfach die Aufgaben ab, die Sie schon erledigt haben. So behalten

Mehr

Anleitung: Einchecken am Automaten. Einchecken am Automaten

Anleitung: Einchecken am Automaten. Einchecken am Automaten Sie möchten für Ihren Flug am Flughafen einchecken? Dann nutzen Sie den Lufthansa Check-in Automaten. Sie erhalten hier für sich und Ihre Begleitpersonen schnell und bequem Ihre Bordkarte ganz gleich,

Mehr

Checkliste für die Rückkehr

Checkliste für die Rückkehr Checkliste für die Rückkehr Zu tun ca. 6 Monate vorher Haus/Wohnung - Haus bzw. Wohnung in Deutschland suchen. Ggf. Makler beauftragen, Freunde bitten, Augen und Ohren offen zu halten, beim Arbeitgeber

Mehr

Das gebührenfreie GIR0,- Konto mit viel Leistung. Konto und Karten

Das gebührenfreie GIR0,- Konto mit viel Leistung. Konto und Karten Ihr direkter Weg zur Kundenbetreuung: Service-Hotline: (01 80) 3 33 13 00* Telefax: (01 80) 3 33 15 39* E-Mail: service@si-finanzen.de Internet: www.signal-iduna.de/chd und www.signal-iduna-giro.de DONNER

Mehr

Reisegeld Sicher unterwegs. Zahlen

Reisegeld Sicher unterwegs. Zahlen Reisegeld Sicher unterwegs Zahlen 2 Entspannt reisen gut ankommen Endlich Ferien! Wer freut sich nicht auf fremde Länder, aufs Unterwegssein an bekannten oder weniger bekannten Orten oder einfach aufs

Mehr

1.1.1..1. Anina Curau. Burgstrasse 7 8570 Weinfelden. Niederlassung Weinfelden

1.1.1..1. Anina Curau. Burgstrasse 7 8570 Weinfelden. Niederlassung Weinfelden 1.1.1..1 Burgstrasse 7 8570 Weinfelden Niederlassung Weinfelden Inhaltsverzeichnis 1. Flussdiagramm der einzelnen Teilschritte... 3 2. Berichte... 5 2.1 Einführung in die Prozesseinheit...5 2.2 Erklärung

Mehr

SZKB-KREDITKARTEN/ MAESTRO-KARTE. Mehr Freiheit und Unabhänigkeit

SZKB-KREDITKARTEN/ MAESTRO-KARTE. Mehr Freiheit und Unabhänigkeit SZKB-KREDITKARTEN/ MAESTRO-KARTE Mehr Freiheit und Unabhänigkeit GELD IN SEINER PRAKTISCHSTEN FORM Heute zahlen Sie weltweit unbeschwert bargeldlos. Das ist nicht nur sicher und bequem, sondern erst noch

Mehr

Neuen Mietvertrag unterzeichnen. Einzugszeitpunkt anfragen.

Neuen Mietvertrag unterzeichnen. Einzugszeitpunkt anfragen. VORBEREITUNG Neuen Mietvertrag unterzeichnen. Einzugszeitpunkt anfragen. Kündigung Ihres Mietvertrages unter Beachtung der Kündigungsfristen. Eventuell einen Nachmieter suchen. Termin für die Abgabe der

Mehr

Checkliste für die US-Einreise

Checkliste für die US-Einreise Checkliste für die US-Einreise Durch die angespannte Sicherheitslage des letzten Jahrzehnts haben sich die Einreisemodalitäten für die Vereinigten Staaten von Amerika deutlich geändert. Damit es bei Ihrer

Mehr

Prozesseinheit Beratung und Verkauf von Kreditkarten und Maestro Cards

Prozesseinheit Beratung und Verkauf von Kreditkarten und Maestro Cards Prozesseinheit Beratung und Verkauf von Kreditkarten und Maestro Cards Jannik Wenger Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Seite 1 Flussdiagramm Seite 2-3 Prozess Seite 4-5 Einleitung Seite 4 Fallbeispiel

Mehr

ROLAND SCHUTZBRIEF PRIVATKUNDEN. MultiAssist für Privatkunden. MultiAssist für Privatkunden

ROLAND SCHUTZBRIEF PRIVATKUNDEN. MultiAssist für Privatkunden. MultiAssist für Privatkunden ROLAND SCHUTZBRIEF PRIVATKUNDEN MultiAssist für Privatkunden MultiAssist für Privatkunden 2 ROLAND SCHUTZBRIEF FÜR PRIVATKUNDEN MULTI ASSIST FÜR PRIVATKUNDEN Mit dem Paket MultiAssist von ROLAND Schutzbrief,

Mehr

Degussa Bank Kreditkarte für BASF Mitarbeiter

Degussa Bank Kreditkarte für BASF Mitarbeiter Die Degussa Bank bietet allen deutschen Mitarbeitern der BASF Gruppe eine Kreditkarte zur privaten Nutzung zu Vorzugskonditionen an. Während BASF Mitarbeiter mit der Degussa Bank-Kreditkarte alle Arten

Mehr

Leitfaden für den Notfall

Leitfaden für den Notfall Leitfaden für den Notfall erstellt für Einleitung Der Leitfaden dient den Angehörigen oder Freunden als Unterstützung für den Fall, dass der Kranke bzw. Verunglückte sich nicht mehr selbst um seine Angelegenheiten

Mehr

Einchecken mit dem Online Check-in. Einchecken mit dem Online Check-in

Einchecken mit dem Online Check-in. Einchecken mit dem Online Check-in Ob zuhause oder am Arbeitsplatz überall dort, wo Ihnen Internet zur Verfügung steht, können Sie mit dem Lufthansa Online Check-in für Ihren Flug einchecken. Ganz einfach und flexibel, alleine oder mit

Mehr

Pass (für Einreise obligatorisch?), Identitätskarte evtl. Visum (wie lange noch gültig?)

Pass (für Einreise obligatorisch?), Identitätskarte evtl. Visum (wie lange noch gültig?) AUSWEISE UND TICKETS Flug-, Bahn- und Bus-Tickets früh besorgen und kontrollieren. Pass (für Einreise obligatorisch?), Identitätskarte evtl. Visum (wie lange noch gültig?) Vouchers für Hotel, Mietauto,

Mehr

MeinGiro, da ist mehr für mich drin!

MeinGiro, da ist mehr für mich drin! MeinGiro, da ist mehr für mich drin! Mit uns haben Sie gute Karten. MARKUS MUSTERMANN 1234567890 0987654321 00/00 Wir bieten Ihnen für jede Lebenssituation und jeden Bedarf die passende Karte. Und dazu

Mehr

Kreditkarten. Cembra MasterCard Gold Cembra MasterCard Premium Willkommen

Kreditkarten. Cembra MasterCard Gold Cembra MasterCard Premium Willkommen Kreditkarten Cembra MasterCard Gold Cembra MasterCard Premium Willkommen Ihre persönliche Cembra MasterCard Es freut uns, dass Sie sich für die Cembra MasterCard entschieden haben. Jetzt können Sie weltweit

Mehr

Unkompliziert bargeldlos!

Unkompliziert bargeldlos! MasterCard und Visa Unkompliziert bargeldlos! Ihre -Karte mit den attraktiven Leistungen für den Alltag und auf Reisen. card services Ein Unternehmen der Aduno Gruppe www.aduno-gruppe.ch Angebot. Massgeschneidert.

Mehr

Bankkarten Girocard. Die Girocard ist ganz schön praktisch! Till + Freunde Konto + Karte

Bankkarten Girocard. Die Girocard ist ganz schön praktisch! Till + Freunde Konto + Karte 1 Girocard Je nach Bank sind die Beträge, über die man täglich/wöchentlich verfügen kann, unterschiedlich. Jeder Bankkunde erhält zu seinem Konto eine Bankkarte, die Girocard. Mit ihr kann er Kontoauszüge

Mehr

Häufige Fragen (FAQ)/ PortemonnaieSchutz

Häufige Fragen (FAQ)/ PortemonnaieSchutz Häufige Fragen (FAQ)/ PortemonnaieSchutz Grundlegendes Welche Vorteile bietet der PortemonnaieSchutz und wie erhalte ich diesen? Der PortemonnaieSchutz bietet Ihnen die Möglichkeit, den Verlust Ihrer Zahl-,

Mehr

Vorbereitungsworkshop Hamburg 24. Mai 2014. Herzlich Willkommen

Vorbereitungsworkshop Hamburg 24. Mai 2014. Herzlich Willkommen Herzlich Willkommen zum Vorbereitungsworkshop Vor der Ankunft Vorbereitung Visum Workshop Platzierung Vor der Ankunft- Visum Südafrika Anträge werden bearbeitet Argentinien Einreisegenehmigung g g Termin

Mehr

VERKAUF KREDITKARTEN FÜR PRIVATKUNDEN

VERKAUF KREDITKARTEN FÜR PRIVATKUNDEN VERKAUF KREDITKARTEN FÜR PRIVATKUNDEN 1. PROZESSEINHEIT VON TADIJA GRBA 1. LEHRJAHR 1 Inhaltsverzeichnis Titelblatt 1 Inhaltsverzeichnis 2 Flussdiagram 3-4 Berichte (Einführung, Prozessbeschreibung, Schlusswort)

Mehr

www.pwc.de Mobile Payment Repräsentative Bevölkerungsbefragung 2015

www.pwc.de Mobile Payment Repräsentative Bevölkerungsbefragung 2015 www.pwc.de Repräsentative Bevölkerungsbefragung 2015 Management Summary Bevölkerungsbefragung Die Nutzung von ist derzeit noch nicht sehr weit verbreitet: Drei von vier Deutschen haben noch nie kontaktlos

Mehr

Gültig ab 1. Januar 2015. Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr

Gültig ab 1. Januar 2015. Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Gültig ab 1. Januar 2015 Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Kontoführung Kontoeröffnung alle Kontoarten Ein- und Auszahlungen Konti Konti EUR bis 50 000. 1 0,2 % darüber Konti übrige Fremdwährungen

Mehr

Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr

Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Preise Privatkonto Kontoführung CHF Eröffnung Kontoführung pro Monat 3.00 Monats-/Quartalsauszug pro Auszug Tages- oder Wochenauszug pro Auszug 1.00 Jahresabschluss

Mehr

Weltweit kostenlos Bargeld an allen MasterCard Automaten abheben. 1. Mit Sicherheit gut unterwegs: Die DAB MasterCards. DAB bank

Weltweit kostenlos Bargeld an allen MasterCard Automaten abheben. 1. Mit Sicherheit gut unterwegs: Die DAB MasterCards. DAB bank Weltweit kostenlos Bargeld an allen MasterCard Automaten abheben. 1 Mit Sicherheit gut unterwegs: Die DAB MasterCards. DAB bank DAB MasterCard. Macht Ihr Leben sicher einfacher. Ob das Candle-Light-Dinner

Mehr

Kantonalbank BASIC MasterCard und BASIC Visa. Leisten Sie sich mehr dank einer preiswerten Kreditkarte

Kantonalbank BASIC MasterCard und BASIC Visa. Leisten Sie sich mehr dank einer preiswerten Kreditkarte Kantonalbank BASIC MasterCard und BASIC Visa Leisten Sie sich mehr dank einer preiswerten Kreditkarte Setzen Sie auf Ihre Karte Vertrauen Sie bei der Wahl Ihrer Kreditkarte der St.Galler Kantonalbank.

Mehr

Hilfe für Frauen und Kinder in Not Nürnberger Land e.v.

Hilfe für Frauen und Kinder in Not Nürnberger Land e.v. Die Informationen zu diesem Schutz- und Sicherheitsplan wurden erstellt nach einem Plan, welchen wir bei einer amerikanischen Polizeistation gefunden haben. Wir benutzen hier nur die wesentlichen Dinge,

Mehr

Mehr als nur bezahlen viele Vorteile beim Einkaufen und auf Reisen

Mehr als nur bezahlen viele Vorteile beim Einkaufen und auf Reisen MasterCard oder Visa Mehr als nur bezahlen viele Vorteile beim Einkaufen und auf Reisen Die Kreditkarten mit den attraktivsten Leistungen für den Alltag und auf Reisen. Ein Unternehmen der Aduno ruppe

Mehr

q Besprechen Sie mit Ihrem alten Vermieter den Auszugstermin oder den Termin einer allfälligen Wohnungsbesichtigung.

q Besprechen Sie mit Ihrem alten Vermieter den Auszugstermin oder den Termin einer allfälligen Wohnungsbesichtigung. Umzugs-Checkliste Ein bis zwei Monate vor dem Umzug q Besprechen Sie mit Ihrem alten Vermieter den Auszugstermin oder den Termin einer allfälligen Wohnungsbesichtigung. q Wenn Sie ausserterminlich ausziehen,

Mehr

Durch unsere ehrenamtliche Tätigkeit können wir ganz auf die Vermittlungsgebühr verzichten. Eure Reise geschieht in Eigenverantwortung.

Durch unsere ehrenamtliche Tätigkeit können wir ganz auf die Vermittlungsgebühr verzichten. Eure Reise geschieht in Eigenverantwortung. Durch unsere ehrenamtliche Tätigkeit können wir ganz auf die Vermittlungsgebühr verzichten. Eure Reise geschieht in Eigenverantwortung. Welche Versicherungen sind erforderlich? Du musst auf jeden Fall

Mehr

TopCard Kreditkarten. Viel mehr als bargeldlos bezahlen.

TopCard Kreditkarten. Viel mehr als bargeldlos bezahlen. TopCard Kreditkarten. Viel mehr als bargeldlos bezahlen. Was Sie wollen Wo Sie wollen TopCard Kreditkarten. Weltweit 30 Millionen Mal willkommen. Als weltweit einsetz bares Zahlungs mittel ist die TopCard

Mehr

Für einen Lebensstil, der Besonderes mit Individuellem verbindet.

Für einen Lebensstil, der Besonderes mit Individuellem verbindet. Für einen Lebensstil, der Besonderes mit Individuellem verbindet. Wer hohe Ansprüche hat, erwartet exklusive Leistungen zu Recht. Deshalb sind Sie mit der in bester Begleitung. So gezielt, individuell

Mehr

Die erste echte Kreditkarte für KMU

Die erste echte Kreditkarte für KMU Viseca Card Services SA MasterCard Business Card. Die erste echte Kreditkarte für KMU Europa-Strasse 18 CH-8152 Glattbrugg Telefon 058 958 82 00 Fax 058 958 82 01 www.viseca.ch «Meine neue Business Card

Mehr

In der Schweiz gut betreut

In der Schweiz gut betreut In der Schweiz gut betreut Alles für Ihren Umzug in die Schweiz Infos und Checkliste Für einen optimalen Versicherungsschutz in jeder Lebensphase. www.visana.ch Grüezi und willkommen. Erfahren Sie alles,

Mehr

3 Monate vor dem Umzug

3 Monate vor dem Umzug 3 Monate vor dem Umzug Alten Mietvertrag fristgerecht kündigen! Selbst Nachmieter vorschlagen, falls Auszug vor Kündigungsfrist stattfinden soll. Neuen Mietvertrag sorgfältig lesen und prüfen! Planung

Mehr

Die Unf. Familien. Unfallschutz versichern Sie das Unvorhergesehene!

Die Unf. Familien. Unfallschutz versichern Sie das Unvorhergesehene! all Die Unf ung ersicher zusatz v nd Ihre für Sie u Familien igen. angehör Unfallschutz versichern Sie das Unvorhergesehene! Optimal abgesichert, zu Hause und auf Reisen Besserer Versicherungsschutz bei

Mehr

Kredit- Karten im vergleich

Kredit- Karten im vergleich Kreditkarten im vergleich Leistungen und Gebühren im Überblick RBA-MasterCard Silber/ Visa Classic RBA-World MasterCard Gold/ Visa Gold Preise, Gebühren Jahresgebühr 0 Hauptkarte 0 Hauptkarte CHF 25 Zusatzkarte

Mehr

IMMER MIT KARTE. IMMER MIT NECKERMANN REISEN.

IMMER MIT KARTE. IMMER MIT NECKERMANN REISEN. IMMER MIT KARTE. IMMER MIT NECKERMANN REISEN. NECKERMANN MACHT S MÖGLICH. DIE NECKERMANN REISEN MASTERCARD. GroSSe Vorteile im handlichen Format Mit Ihrer Neckermann Reisen MasterCard haben Sie den perfekten

Mehr

Ihre Kreditkarten mit Mehrwert. Weltweit komfortabel und sicher bezahlen: mit MasterCard und Visa

Ihre Kreditkarten mit Mehrwert. Weltweit komfortabel und sicher bezahlen: mit MasterCard und Visa Ihre Kreditkarten mit Mehrwert Weltweit komfortabel und sicher bezahlen: mit MasterCard und Visa MasterCard und Visa: Ihre Kreditkarten für alle Fälle Mit unseren Kreditkarten MasterCard und Visa bezahlen

Mehr

Umzugs-Checkliste. Allgemeines. Wichtige Termine. Arbeitgeber informieren

Umzugs-Checkliste. Allgemeines. Wichtige Termine. Arbeitgeber informieren Umzugs-Checkliste Allgemeines Mietvertrag neue Wohnung Kündigung der alten Wohnung (Kündigungsfrist!) ggf. um Nachmieter kümmern Umzugstermin festlegen Transport oder LKW ca. 2 Wochen zuvor reservieren

Mehr

GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DEN GEBRAUCH EINER S KREDITKARTE

GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DEN GEBRAUCH EINER S KREDITKARTE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DEN GEBRAUCH EINER S KREDITKARTE Fassung Jänner 2014 Fassung Juli 2015 7. Pflichten und Haftung des Karteninhabers 7.1. Der Karteninhaber hat bei der Nutzung und nach Erhalt der

Mehr

Herzlich Willkommen in Ihrer neuen Wohnung!

Herzlich Willkommen in Ihrer neuen Wohnung! Herzlich Willkommen in Ihrer neuen Wohnung! Sie haben Ihr Exemplar des Mietvertrages für Ihre neue Wohnung erhalten. Gleichzeitig möchten wir Ihnen einige Informationen rund um den Umzug und ihre neue

Mehr

Allgemeine Vertrags- und Reisebedingungen von Gloor iguana-reisen

Allgemeine Vertrags- und Reisebedingungen von Gloor iguana-reisen iguana-reisen.ch Die Costa Rica Kenner Allgemeine Vertrags- und Reisebedingungen von Gloor iguana-reisen iguana-reisen ist ein kleiner Familienbetrieb, der sich auf die Beratung, Vermittlung und Durchführung

Mehr

Gültig ab 1. April 2015. Dienstleistungspreise

Gültig ab 1. April 2015. Dienstleistungspreise Gültig ab 1. April 2015 Dienstleistungspreise Kontoführung Kontoeröffnung alle Kontoarten Ein- und Auszahlungen Konti CHF CHF Konti EUR bis 50 000. 1 0,2 % darüber Konti übrige Fremdwährungen bis 3 000.

Mehr

PROZESSEINHEIT KREDITKARTEN MORENO FRANK

PROZESSEINHEIT KREDITKARTEN MORENO FRANK PROZESSEINHEIT KREDITKARTEN MORENO FRANK 1 Inhaltsverzeichnis PROZESSEINHEIT TITTELBLATT...1 INHALTSVERZEICHNIS...2 FLUSSDIAGRAMM DER PROZESSEINHEIT...3 BERICHT DER PROZESSEINHEIT...5 ANGEBOT FÜR KUNDEN...7

Mehr

Mehr Freiheit und Unabhängigkeit. Kantonalbank- Kreditkarten/Maestro-Karte

Mehr Freiheit und Unabhängigkeit. Kantonalbank- Kreditkarten/Maestro-Karte Mehr Freiheit und Unabhängigkeit. Kantonalbank- Kreditkarten/Maestro-Karte www.kantonalbank.ch Geld in seiner praktischsten und einfachsten Form. Heute zahlen Sie weltweit unbeschwert bargeldlos. Das ist

Mehr

Neues vom modernsten Konto: QuickCheck-App, kontaktlos zahlen und vieles mehr.

Neues vom modernsten Konto: QuickCheck-App, kontaktlos zahlen und vieles mehr. Neues vom modernsten Konto: QuickCheck-App, kontaktlos zahlen und vieles mehr. 03516T3_SPK-Aktionsfolder-Q3_100x210_COE.indd 1 14.06.13 13:36 Das Konto, das die Zukunft schon vorwegnimmt: s Komfort Konto

Mehr

3. Zu welchen Konditionen wird die Kreditkarte zur Verfügung gestellt? 4. Kann ich die Corporate Card auch für private Zwecke einsetzen?

3. Zu welchen Konditionen wird die Kreditkarte zur Verfügung gestellt? 4. Kann ich die Corporate Card auch für private Zwecke einsetzen? Abteilung D - Dienstleistungszentrum - FACHBEREICH THEMATIK Reisekosten FAQ s zur dienstlichen Kreditkarte (Coporate Card) Inhalt 1. Was versteht man unter einer 'Corporate Card'? 2. Um welchen Kartenanbieter

Mehr

Das ist ihre neue Gesundheits-ID

Das ist ihre neue Gesundheits-ID Eidengenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Gesundheit BAG Das ist ihre neue Gesundheits-ID Informationen über die nationale Versichertenkarte Impressum Bundesamt für Gesundheit (BAG) Herausgeber:

Mehr

Quelle: Umfrage Studio B, Mühlheim/Ruhr

Quelle: Umfrage Studio B, Mühlheim/Ruhr Wer hätte nicht gern stets und ständig einen Schutzengel für sich und seine Lieben an seiner Seite? Für Partner, Kinder, Eltern oder nahe stehende Menschen? Offensichtlich ist dieser Wunsch mehr Menschen

Mehr

HECKLISTE. für einen entspannten Urlaub.

HECKLISTE. für einen entspannten Urlaub. HECKLISTE für einen entspannten Urlaub. Liebe Gäste, bald beginnt für Sie die schönste Zeit des Jahres Ihr AIDA Urlaub! Unsere Checkliste hilft Ihnen bei der Reisevorbereitung. Einfach downloaden, ausdrucken,

Mehr

SZKB-KREDITKARTEN/ MAESTRO-KARTE. Mehr Freiheit und Unabhänigkeit

SZKB-KREDITKARTEN/ MAESTRO-KARTE. Mehr Freiheit und Unabhänigkeit SZKB-KREDITKARTEN/ MAESTRO-KARTE Mehr Freiheit und Unabhänigkeit GELD IN SEINER PRAKTISCHSTEN FORM Heute zahlen Sie weltweit unbeschwert bargeldlos. Das ist nicht nur sicher und bequem, sondern erst noch

Mehr

A u s w a n d e r n Was nun was tun?

A u s w a n d e r n Was nun was tun? A u s w a n d e r n Was nun was tun? Auswandern: Was nun was tun? Inhaltsverzeichnis Über diesen Ratgeber... 3 Phasenplan... 4 1-2 Jahre vor Ausreise... 4 2-6 Monate vor Ausreise... 4 Vor der Ausreise/nach

Mehr

Tipps zur Sicherheit. Mehr Sicherheit bei der Abwicklung Ihrer Bankgeschäfte

Tipps zur Sicherheit. Mehr Sicherheit bei der Abwicklung Ihrer Bankgeschäfte Tipps zur Sicherheit Mehr Sicherheit bei der Abwicklung Ihrer Bankgeschäfte In letzter Zeit sind Bank- und PostFinance-Kunden vermehrt Opfer von Betrügereien und Betrugsversuchen geworden. Dies veranlasste

Mehr

Wenn ich flüchten müsste, würde ich ein Feuerzeug mitnehmen, damit ich Feuer machen könnte oder damit ich Licht habe. Vielleicht würde ich es auch

Wenn ich flüchten müsste, würde ich ein Feuerzeug mitnehmen, damit ich Feuer machen könnte oder damit ich Licht habe. Vielleicht würde ich es auch Wenn ich flüchten müsste, würde ich ein Feuerzeug mitnehmen, damit ich Feuer machen könnte oder damit ich Licht habe. Vielleicht würde ich es auch eintauschen lassen, zum Beispiel gegen ein Pferd. Ich

Mehr

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Der Maestro Traveller ist eine Prepaid Karte, die Sie wiederbeladen können. Damit bezahlen Sie überall dort, wo Maestro akzeptiert

Mehr

Neue Privilegien beim Einkaufen und Reisen

Neue Privilegien beim Einkaufen und Reisen World MasterCard Gold / Visa Gold International in Euro oder US-Dollar Neue Privilegien beim Einkaufen und Reisen Sicherer einkaufen und ruhiger reisen mit den neuen Zusatzleistungen. card services Ein

Mehr

ALUMNI UZH VISA BONUS CARD

ALUMNI UZH VISA BONUS CARD Die Dachorganisation der Alumni- Vereinigungen der Universität Zürich Universität Zürich; Michel van grondel ALUMNI UZH VISA BONUS CARD www.alumni.uzh.ch/bonuscard BONUS CARD BONUSpROgRAMM Attraktives

Mehr

Kantonalbank-Kreditkarten Kantonalbank-Maestro-Karte. Wir begleiten Sie beim bargeldlosen Bezahlen. www.zugerkb.ch

Kantonalbank-Kreditkarten Kantonalbank-Maestro-Karte. Wir begleiten Sie beim bargeldlosen Bezahlen. www.zugerkb.ch Kantonalbank-Kreditkarten Kantonalbank-Maestro-Karte Wir begleiten Sie beim bargeldlosen Bezahlen. www.zugerkb.ch Geld in seiner praktischsten und einfachsten Form. Mit den Kreditkarten von MasterCard

Mehr

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Maestro Traveller Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Der Maestro Traveller ist eine Prepaid Karte, die Sie wiederbeladen können. Damit bezahlen Sie überall dort,

Mehr

Bankkonto und Finanzen

Bankkonto und Finanzen Bankkonto und Finanzen Konto Wenn Sie in Deutschland leben und arbeiten, brauchen Sie ein Bankkonto. Sie können Ihr Konto bei einer Bank oder bei einer Sparkasse eröffnen. Die meisten Banken und Sparkassen

Mehr

Ein guter Tipp, der sich doppelt lohnt: Naspa Freundschaftswerbung

Ein guter Tipp, der sich doppelt lohnt: Naspa Freundschaftswerbung Ein guter Tipp, der sich doppelt lohnt: Naspa Freundschaftswerbung Sparkassen-Finanzgruppe Freundschaftswerbung Gutes sollte man mit Freunden teilen: eine edle Flasche Wein, frisch gebackene Muffins oder

Mehr

Landkreis München. Notfallmappe. für. Vor- und Nachname eintragen

Landkreis München. Notfallmappe. für. Vor- und Nachname eintragen Landkreis München Notfallmappe für Vor- und Nachname eintragen Notfallmappe Inhaltsverzeichnis Vorwort des Landrats 3 Wichtige Rufnummern 4 Wichtige Angaben beim Notruf 4 Persönliche Daten 5 Im Notfall

Mehr

Checkliste Privatumzug

Checkliste Privatumzug Checkliste Privatumzug Vorbereitung Neuen Mietvertrag unterzeichnen. Einzugszeitpunkt anfragen Kündigung Ihres Mietvertrages unter Beachtung der Kündigungsfristen. Eventuell einen Nachmieter suchen Termin

Mehr

American Express Sicher Unterwegs Reiseversicherungen. American Express MEMBERSHIP SECURITY. Versicherung. Alles über Ihre neue. von American Express.

American Express Sicher Unterwegs Reiseversicherungen. American Express MEMBERSHIP SECURITY. Versicherung. Alles über Ihre neue. von American Express. American Express MEMBERSHIP SECURITY American Express Sicher Unterwegs Reiseversicherungen Versicherung Alles über Ihre neue von American Express. Inhaltsverzeichnis Wo nden Sie was? Blättern Sie direkt

Mehr

Auf unserer Webseite www.carnivalcruiseline.de/.at klicken Sie oben rechts auf Carnival Online Check-In Anschließend werden Sie automatisch

Auf unserer Webseite www.carnivalcruiseline.de/.at klicken Sie oben rechts auf Carnival Online Check-In Anschließend werden Sie automatisch Auf unserer Webseite www.carnivalcruiseline.de/.at klicken Sie oben rechts auf Carnival Online Check-In Anschließend werden Sie automatisch weitergeleitet. Geben Sie die erforderlichen Daten unter Organizer

Mehr

Checkliste Privatumzug

Checkliste Privatumzug Checkliste Privatumzug Vorbereitung Neuen Mietvertrag unterzeichnen. Einzugszeitpunkt anfragen Kündigung Ihres Mietvertrages unter Beachtung der Kündigungsfristen. Eventuell einen Nachmieter suchen Termin

Mehr

KMUStart. Das clevere Basispaket für KMU

KMUStart. Das clevere Basispaket für KMU KMUStart Das clevere Basispaket für KMU Ihr Start in eine erfolgreiche Geschäftsbeziehung Als Klein- und Mittelunternehmen bilden Sie das Rückgrat unserer Wirtschaft. Sie produzieren erstklassige Produkte,

Mehr

GELEITWORT NOTFALL-MAPPE. von INHALT

GELEITWORT NOTFALL-MAPPE. von INHALT NOTFALL-MAPPE GELEITWORT NOTFALL-MAPPE von INHALT 1 Persönliche Daten 4 2 Im Notfall benachrichtigen 5 3 Personen, die keine Nachricht erhalten sollen 6 4 Berufliches 7 5 Wichtige Rufnummern 8 6 Rente

Mehr

Schutz für Ihren Hausrat. Schützen Sie Ihre persönlichen Dinge mit unserer HausratVersicherung

Schutz für Ihren Hausrat. Schützen Sie Ihre persönlichen Dinge mit unserer HausratVersicherung Schutz für Ihren Hausrat Schützen Sie Ihre persönlichen Dinge mit unserer HausratVersicherung Schützen Sie Ihren Hausrat Ihr Zuhause steckt voller persönlicher Dinge, wie Möbel, Kleidung, elektronische

Mehr

a b Freude teilen Empfehlen Sie UBS Ihren Freunden und profitieren Sie gemeinsam von unserem Angebot «Bring a Friend»

a b Freude teilen Empfehlen Sie UBS Ihren Freunden und profitieren Sie gemeinsam von unserem Angebot «Bring a Friend» a b Freude teilen Empfehlen Sie UBS Ihren Freunden und profitieren Sie gemeinsam von unserem Angebot «Bring a Friend» Aus dem Vollen schöpfen Komplett und kostenlos: UBS bietet jungen Menschen die attraktiven

Mehr

MasterCard Gold. MasterCard Gold Die Kreditkarte mit Versicherungsschutz.

MasterCard Gold. MasterCard Gold Die Kreditkarte mit Versicherungsschutz. MasterCard Gold MasterCard Gold Die Kreditkarte mit Versicherungsschutz. Darfs ein bisschen mehr sein? Mehr Service, mehr Versicherungsschutz und mehr Leistungen? Dann haben wir das Richtige für Sie: die

Mehr

Tipps und Checkliste für die Urlaubsfahrt mit dem Auto

Tipps und Checkliste für die Urlaubsfahrt mit dem Auto Tipps und Checkliste für die Urlaubsfahrt mit dem Auto Inhalt Checkliste Erläuterungen zur Checkliste - Papiere und Dokumente - Fahrzeug-Check vor Reisebeginn Sicher fahren Was im Schadenfall zu tun ist

Mehr

Preise und Gebühren. gültig ab Januar 2015. persönlich. unabhängig. sicher.

Preise und Gebühren. gültig ab Januar 2015. persönlich. unabhängig. sicher. Preise und Gebühren gültig ab Januar 2015 persönlich. unabhängig. sicher. Preise und Gebühren Seite 2 12 Inhaltsverzeichnis Kontoführungsgebühren... 4 Zahlen... 4 Sparen... 5 Zahlungsverkehr... 6 Zahlen...

Mehr

Optimale Sicherheit für unterwegs beginnt zu Hause.

Optimale Sicherheit für unterwegs beginnt zu Hause. Kundeninformation OK1 Optimale Sicherheit für unterwegs beginnt zu Hause. Soviel mobile Sicherheit muss sein! Mit Sicherheit unterwegs. Was ist OnTour? OnTour ist mehr als Versicherung Vorbeugung für Notsituationen

Mehr

VSKB 12.13 Änderungen vorbehalten. Kantonalbank- Kreditkarten/Maestro-Karte. Mehr Freiheit und Unabhängigkeit. Urner Kantonalbank. Urner Kantonalbank

VSKB 12.13 Änderungen vorbehalten. Kantonalbank- Kreditkarten/Maestro-Karte. Mehr Freiheit und Unabhängigkeit. Urner Kantonalbank. Urner Kantonalbank VSKB 12.13 Änderungen vorbehalten Mehr Freiheit und Unabhängigkeit. Kantonalbank- Kreditkarten/Maestro-Karte Urner Kantonalbank Urner Kantonalbank Geld in seiner praktischsten und einfachsten Form. Heute

Mehr

Mit den efly Services bequem einchecken. Die Bordkarte online oder per Handy empfangen. Um das Wichtigste zu nutzen, nämlich Zeit.

Mit den efly Services bequem einchecken. Die Bordkarte online oder per Handy empfangen. Um das Wichtigste zu nutzen, nämlich Zeit. Mit den efly Services bequem einchecken. Die Bordkarte online oder per Handy empfangen. Um das Wichtigste zu nutzen, nämlich Zeit. Alles für diesen Moment. Lufthansa efly Services Bequem und flexibel einchecken

Mehr

Unser neuster Kundenservice: Ihre persönliche Gesundheitsakte auf vitaclic.ch

Unser neuster Kundenservice: Ihre persönliche Gesundheitsakte auf vitaclic.ch Unser neuster Kundenservice: Ihre persönliche Gesundheitsakte auf vitaclic.ch Die Antwort auf Ihre Gesundheitsfragen: VitaClic. VitaClic hilft. Zum Beispiel Gianni Pellegrini. Wohin wenden Sie sich, wenn

Mehr

Wo ist Ihr Kiwanis-Logo jetzt auch noch Gold wert?

Wo ist Ihr Kiwanis-Logo jetzt auch noch Gold wert? Wo ist Ihr Kiwanis-Logo jetzt auch noch Gold wert? Auf der exklusiven Kiwanis MasterCard Gold! Diese goldene MasterCard ist mit dem Kiwanis-Signet gleich doppelt Gold wert: (Chip ist erst ab 2. Halbjahr

Mehr

Privatkunden Firmenkunden. Preise und Gebühren mit Transparenz

Privatkunden Firmenkunden. Preise und Gebühren mit Transparenz Privatkunden Firmenkunden Preise und Gebühren mit Transparenz Konto Kontoart Kontoführung Buchungsspesen Kontoabschluss Privatkonto CHF 3 pro Monat jährlich, Privatkonto25 bankspesenfrei jährlich, Privatkonto60

Mehr

Das Sparkonto. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein.

Das Sparkonto. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein. Das Sparkonto 1. Warum eröffnen Menschen Sparkonten? Weil sie Geld möchten. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein. 3. Deine Ersparnisse sind auf einem Sparkonto sicherer als

Mehr

Privatkunden Firmenkunden. Preise und Gebühren mit Transparenz

Privatkunden Firmenkunden. Preise und Gebühren mit Transparenz Privatkunden Firmenkunden Preise und Gebühren mit Transparenz Zahlungsverkehr Zahlungsart CHF Inland CHF/Fremdwährungen Ausland NetBanking Plus CHF 10 Zahlungsauftrag easy/bankformular CHF 10 Lastschriften

Mehr

Privatkunden Kontoübersicht

Privatkunden Kontoübersicht Privatkunden Kontoübersicht Für Ihr Bedürfnis das passende Angebot unsere Konten und Karten für Privatkunden im Überblick. SPAREN/ANLEGEN Sparkonto Sparkonto Jugend Eignung Das klassische Sparkonto für

Mehr

Ihre Rechte und Vorteile bei der CH- Versichertenkarte. Information zur Versichertenkarte aus Sicht der Patienten

Ihre Rechte und Vorteile bei der CH- Versichertenkarte. Information zur Versichertenkarte aus Sicht der Patienten Ihre Rechte und Vorteile bei der CH- Versichertenkarte Information zur Versichertenkarte aus Sicht der Patienten Sie haben das Recht......dass Ihre Versichertenkarte als Zugangs-Schlüssel zu medizinischen

Mehr

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

kreditkarten bank meine Für jeden das passende Angebot für zu Hause und unterwegs Postbank Kreditkarten Mehr Informationen hier:

kreditkarten bank meine Für jeden das passende Angebot für zu Hause und unterwegs Postbank Kreditkarten Mehr Informationen hier: Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank.de Telefon: 0228 5500 5555 Postbank Finanzcenter/Partnerfilialen der Deutschen Post www.postbank.de/filial-suche Postbank Finanzberatung, Ihr persönlicher

Mehr

FAQs zur PrivatCard Premium

FAQs zur PrivatCard Premium FAQs zur PrivatCard Premium 1. Allgemeines zur PrivatCard 2. TreueBohnen sammeln 3. Online Kontoübersicht und Funktionen der PrivatCard Premium 4. Zusatzkarten 5. Flexible Rückzahlung 6. Kontosicherheit

Mehr