GO UCITS ETF Solutions PLC. (ehemals ETFX Fund Company PLC) Geprüfter Jahresbericht und Jahresabschluss

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GO UCITS ETF Solutions PLC. (ehemals ETFX Fund Company PLC) Geprüfter Jahresbericht und Jahresabschluss"

Transkript

1 Solutions PLC (ehemals ETFX Fund Company PLC) Geprüfter Jahresbericht und Jahresabschluss für das

2 ETFX Fund Company PLC WICHTIGE INFORMATIONEN FÜR SCHWEIZER ANLEGER Einige Teilfonds der Gesellschaft sind nicht zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen. Folglich enthält dieser Bericht keine Informationen zu den betreffenden Teilfonds. Die Anleger werden jedoch darauf hingewiesen, dass bestimmte Informationen in diesem Bericht auf konsolidierter Basis angegeben sind und infolgedessen auch Informationen über diejenigen Teilfonds einschließen, die nicht für den Vertrieb in der Schweiz zugelassen sind. Jahresbericht der ETFX Fund Company PLC

3 Solutions PLC JAHRESBERICHT UND GEPRÜFTER JAHRESABSCHLUSS FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR ZUM 30. JUNI INHALT Jahresbericht und Jahresabschluss der Solutions Plc Verwaltungsrat und sonstige Informationen 2 Informationen über die Gesellschaft 3 Fondsbericht 4 Bericht des Verwaltungsrats 8 Bericht des Prüfungsausschusses 24 Bericht der Depotbank an die Anteilinhaber 26 Bericht der unabhängigen Abschlussprüfer an die Anteilinhaber 27 Jahresabschlüsse der Gesellschaft Gewinn- und Verlustrechnung für das 31 Gewinn- und Verlustrechnung für das 33 Aufstellung der Veränderungen des den Inhabern rückkaufbarer, gewinnberechtigter Anteile zuzurechnenden Nettovermögens für das 35 Aufstellung der Veränderungen des den Inhabern rückkaufbarer, gewinnberechtigter Anteile zuzurechnenden Nettovermögens für das 37 Bilanz 39 Bilanz 41 Anmerkungen zum Jahresabschluss 43 Aufstellung der Vermögenswerte 83 Sonstige Informationen - ungeprüft Anhang 1 VaR-Bericht 92 Aufstellung wesentlicher Käufe und Verkäufe 93 Der Prospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen, die Satzung der Gesellschaft sowie die Jahres- und Halbjahresberichte sind kostenlos bei der Vertretung in der Schweiz, State Street Fondsleitung AG, Beethovenstrasse 19, 8027 Zürich, Schweiz, erhältlich. Die Zahlstelle in der Schweiz ist die State Street Bank GmbH, München, Niederlassung Zürich, Beethovenstrasse 19, 8027 Zürich, Schweiz. Jahresbericht der Solutions PLC 1

4 Solutions PLC VERWALTUNGSRAT UND SONSTIGE INFORMATIONEN Verwaltungsrat: Listing Sponsor in Großbritannien: Graham Tuckwell (Australier) (2) J&E Davy Mark Weeks (Brite) Davy House Eimear Cowhey (1) (Ire) 49 Dawson Street Adrian Waters (1) (Ire) Dublin 2 Joseph Roxburgh (Brite) Irland Alle Verwaltungsratsmitglieder sind nicht-geschäftsführend Eingetragener Sitz: (1) Unabhängige Verwaltungsratsmitglieder 33 Sir John Rogerson s Quay (2) Vorsitzender Dublin 2 Irland Verwaltungsgesellschaft: GO ETF Management Limited (ehemals ETFX Management Company Limited) Verwalter und Transferstelle: BNY Mellon Fund Services (Ireland) Limited 33 Sir John Rogerson s Quay Guild House Dublin 2 Guild Street Irland International Financial Services Centre Dublin 1 Anlageverwalter: Irland GO ETF Solutions LLP (ehemals ETFX Investment Management LLP) Gesellschaftssekretär: 3 Lombard Street Tudor Trust Limited London EC3V 9AA 33 Sir John Rogerson s Quay Vereinigtes Königreich Dublin 2 Irland Unteranlageverwalter: E Fund Management (Hong Kong) Co., Limited Unabhängige Abschlussprüfer: Suites , 35/F KPMG Two International Finance Centre 1 Harbourmaster Place 8 Finance Street International Financial Services Centre Central Dublin 1 Hongkong Irland Depotbank: Rechtsberater in Irland: BNY Mellon Trust Company (Ireland) Limited William Fry Guild House Fitzwilton House Guild Street Wilton Place International Financial Services Centre Dublin 2 Dublin 1 Irland Irland Registerstelle: Computershare Investor Services (Ireland) Limited Herron House Corrig Road Sandyford Industrial Estate Dublin 18 Irland Registernummer: Jahresbericht der Solutions PLC 2

5 Solutions PLC INFORMATIONEN ÜBER DIE GESELLSCHAFT Solutions PLC (ehemals ETFX Fund Company PLC) (die Gesellschaft ) ist als offene Investmentgesellschaft mit variablem Kapital organisiert. Die Gesellschaft ist als Umbrellafonds strukturiert und setzt sich aus separaten Teilfonds (jeweils ein Fonds, zusammen die Fonds ) zusammen. Die Gesellschaft sieht getrennte Haftung zwischen den Fonds vor und ist organisiert als Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach irischem Recht gemäß den Companies Acts 1963 bis ( Companies Acts ). Die Gesellschaft wurde von der Central Bank of Ireland als OGAW gemäß den Vorschriften der Europäischen Gemeinschaften (Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren betreffend) von 2011 (in ihrer jeweils gültigen Fassung) (die OGAW- Vorschriften ) zugelassen. Jeder Fonds kann mehr als eine ihm zugeordnete Anteilklasse haben. Die Anteile jeder einem Fonds zugeordneten Anteilklasse sind untereinander in jeder Hinsicht gleichrangig mit den nachfolgend genannten oder vom Verwaltungsrat anderweitig festgelegten Ausnahmen: Währung, auf die die Anteilklasse lautet Ausschüttungspolitik Höhe der zu berechnenden Gebühren und Kosten Geltende Mindestzeichnungsbeträge und Mindestbestände. Die Bezeichnung Fonds bezieht sich entweder auf einen Fonds der Gesellschaft oder kontextabhängig auf die Verwaltungsgesellschaft oder deren Beauftragten für das Portfolio des jeweiligen Fonds. Die Bezeichnung NIW steht für Nettoinventarwert. Die Bezeichnung Verwaltungsgesellschaft bezieht sich auf die GO ETF Management Limited. Die Bezeichnung Anlageverwalter bezieht sich auf GO ETF Solutions LLP. Der Begriff Unteranlageverwalter wird bezieht sich auf E Fund Management (Hong Kong) Co., Limited. Der Begriff für das bezieht sich auf das am beendete zwölfmonatige. Die Bezeichnung Verwalter bezieht sich auf die BNY Mellon Fund Services (Ireland) Limited. Die nachstehende Tabelle zeigt, an welchen Wertpapierbörsen die jeweiligen Fonds notiert sind. Frankfurt Stock NYSE Euronext Borsa London Stock SIX Swiss NYSE Euronext NAME DES FONDS Exchange Amsterdam Italiana Exchange Exchange Paris ETFS DAXglobal Alternative Energy X ETFS DJ-UBS Longer Dated All Commodities X X ETFS Dow Jones Global Select Dividend X X X ETFS DAXglobal Coal Mining X ETFS DAXglobal Gold Mining X ETFS DAXglobal Shipping X ETFS S-Network Global Agri Business X ETFS US Energy Infrastructure MLP X X X ETFS WNA Global Nuclear Energy X Jahresbericht der Solutions PLC 3

6 Solutions PLC FONDSBERICHT Anlageziel und Anlagestrategie Alle Fonds der Gesellschaft streben, sofern nicht anders angegeben, eine Rendite entsprechend der Rendite eines Finanzindex an. In Abhängigkeit von der Art des maßgeblichen Index, der vom jeweiligen Fonds nachgebildet oder repliziert wird, kann der Anlageverwalter alternative Techniken anwenden, um ein Engagement im Index zu erzielen. Hierfür kommen insbesondere folgende Techniken in Frage: das Eingehen von derivativen Finanzinstrumenten (insbesondere Total Return Swaps) mit einem oder mehreren Kontrahenten; direkte Anlage in dem Portfolio von Wertpapieren oder anderen relevanten Vermögenswerten, die Komponenten des maßgeblichen Index sind; oder anlage in einer optimierten Stichprobe der Indexkomponenten zusammen mit anderen zulässigen Vermögenswerten, die gegebenenfalls keinen Bezug zu den Indexkomponenten haben. Die tatsächliche Methode, die ein Fonds anwendet, um seinen Index nachzubilden oder zu replizieren, wird in der Anlagepolitik des betreffenden Fonds im Verkaufsprospekt der Gesellschaft oder im fondsspezifischen Nachtrag beschrieben. Zur Klarstellung wird darauf hingewiesen, dass Total Return Swaps nur mit zulässigen Kontrahenten eingegangen werden, die einer bankaufsichtlichen Überwachung unterliegen und den von der Central Bank of Ireland zugelassenen Kategorien angehören. Nähere Einzelheiten zu den Zulassungskriterien für Kontrahenten sind dem Abschnitt Eignung von Kontrahenten im Verkaufsprospekt der Gesellschaft zu entnehmen. Zum waren die folgenden 18 Fonds der Gesellschaft von der Central Bank of Ireland genehmigt. Die von den einzelnen Fonds jeweils nachgebildeten Indizes sind ebenfalls nachstehend aufgeführt: NAME DES FONDS ETFS DAXglobal Alternative Energy ETFS DJ-UBS Longer Dated All Commodities ETFS Dow Jones Global Select Dividend ETFS DAXglobal Coal Mining ETFS DAXglobal Gold Mining ETFS DAXglobal Shipping ETFS S-Network Global Agri Business ETFS US Energy Infrastructure MLP 1 ETFS WNA Global Nuclear Energy INDEX DAXglobal Alternative Energy Index Dow Jones-UBS Commodity Index Total Return 3 Month Forward SM Dow Jones Global Select Dividend Total Return Index DAXglobal Coal Index DAXglobal Gold Miners Index DAXglobal Shipping Index S-Network ITG Agriculture Index SM Solactive US Energy Infrastructure MLP Index TR S-Network Nuclear Energy Index SM 1 Zugelassen durch die Central Bank of Ireland am 30. April. Jahresbericht der Solutions PLC 4

7 Solutions PLC FONDSBERICHT (Fortsetzung) Die Wertentwicklung der Fonds im stellt sich wie folgt dar: Fonds Währung TER NIW zum Gesamt NIW zum Je Anteil Auflegungsdatum 12-Monats- Performance zum NIW/Anteil Veränderung in % 12-Monats- Performance zum Anteil Veränderung in % Nachbildungsabweichung % (1)(2) Erwarteter Tracking Error Realisierter Tracking Error ETFS DAXglobal Alternative Energy EUR 11/09/2008 0,65% , ,15% 34,77% -1,63% 0,0480% 0,0470% -0,10 (2) ETFS DJ-UBS Longer Dated All Commodities US$ 15/03/2010 0,55% ,7580 7,56% 8,78% -1,22% 0,0424% 0,0420% -0,04 (2) ETFS Dow Jones Global Select Dividend US$ 24/02/2011 0,50% , ,72% 31,99% -1,26% 0,0380% 0,0366% -0,14 (2) ETFS DAXglobal Coal Mining US$ 11/09/2008 0,65% ,9563 9,81% 11,26% -1,45% 0,0522% 0,0497% -0,25 (2) ETFS DAXglobal Gold Mining US$ 11/09/2008 0,65% , ,28% 21,75% -1,47% 0,0514% 0,0475% -0,39 (2) ETFS DAXglobal Shipping US$ 11/09/2008 0,65% , ,49% 12,85% -1,36% 0,0477% 0,0460% -0,17 (2) ETFS S-Network Global Agri Business US$ 11/09/2008 0,65% ,5231 8,83% 10,06% -1,23% 0,0440% 0,0417% -0,23 (2) ETFS US Energy Infrastructure MLP * US$ 12/05/ 0,45% ,9681 9,00% 9,18% -0,18% 0,0544% 0,0492% -0,52 (2) ETFS WNA Global Nuclear Energy US$ 11/09/2008 0,65% , ,25% 13,46% -1,20% 0,0408% 0,0402% -0,06 (2) * Keine Daten für das ganze Jahr, da diese Fonds im Laufe des s aufgelegt wurden. 1 Der tatsächliche Tracking Error ist höher als der erwartete Tracking Error. Die Differenz ist vernachlässigbar. 2 Der tatsächliche Tracking Error ist niedriger als der erwartete Tracking Error. Die Differenz ist vernachlässigbar. Differenz Jahresbericht der Solutions PLC 5

8 Solutions PLC FONDSBERICHT (Fortsetzung) MARKTKOMMENTAR Globale Aktien Die Performance globaler Aktien im ist zwar uneinheitlich aber positiv gewesen. Zu Beginn von wurde die Anlegerstimmung durch die Gefahr von in China um sich greifenden Zahlungsausfällen getrübt. Die chinesische Regierung reagierte mit Konjunkturanreizen zur Förderung eines Konjunkturaufschwungs. Die anhaltende Stärke von US-Aktien trug zusammen mit einer Wachstumsbeschleunigung in China bis zum Ende des es zu einer Erholung auf den wichtigsten Aktienmärkten bei. Weltweit sorgten die Wirtschaftspolitik für Konjunkturanreize, die das Anlegervertrauen stärkten und Anleger zu Engagements in zyklischen Vermögenswerten ermutigten. US-Aktienmärkte Die Performance der US-Märkte übertraf im die britischen Märkte und entsprach der auf kontinentaleuropäischen Märkten. Der Grund war das US-Wirtschaftswachstum, das eine stärkere Dynamik als in den übrigen großen Industrieländern aufwies. Der Russell 2000 Index legte 22 % im zu. Die positive Performance von US-Aktienmärkten im wurde durch einen stärkeren Arbeitsmarkt und die kräftige Performance im Fertigungs- und Wohnimmobiliensektor gestützt. Im waren die stärksten Sektoren die Energie (Plus von 44 %) und das Gesundheitswesen (Plus von 31 %). Nicht-Basiskonsumgüter waren (mit einem Plus von 13 %) der schwächste Sektor im. Britische Aktienmärkte Obwohl die britische Wirtschaft im schneller als die Volkswirtschaften in der Eurozone gewachsen ist, haben britische Aktien im Vergleich dazu eine Underperformance verzeichnet. Der britische Konjunkturaufschwung hat eine breite Basis, es gibt aber Sorgen über den raschen Preisanstieg auf dem Wohnimmobilienmarkt. Im verzeichnete der als Referenzindex dienende FTSE 350 ein Plus von 9 %. Stärkste Sektoren waren das Gesundheitswesen (Plus von 40 %) und die Forstwirtschaft (Plus von 30 %), der Lebensmittel- und Drogerieeinzelhandel entwickelte sich indessen schwach (Verlust von 14 %). Kontinentaleuropäische Aktienmärkte Auch wenn das Tempo des europäischen Konjunkturaufschwungs langsamer als in den übrigen Industrieländern war, entsprach die Performance von europäischen Benchmark-Aktienindizes der von wichtigen US-Indizes und übertraf die von britischen Indizes im. Der gesamteuropäische EUROSTOXX 50 Index verzeichnete im ein Plus von 24 %. Nach Ländern waren der italienische FTSE MIB mit einem Anstieg von 40 % gefolgt vom deutschen DAX30 und dem französischen CAC40 mit einem Plus von 24 % bzw. 18 % die stärksten Indizes. Banken (Plus von 45 %) und Telekommunikation (Plus von 40 %) waren die stärksten Sektoren im, der Gesundheitssektor (Plus von 3 %) lieferte indessen die schwächste Performance. Jahresbericht der Solutions PLC 6

9 Solutions PLC FONDSBERICHT (Fortsetzung) MARKTKOMMENTAR (Fortsetzung) Short und Leveraged ETFs Doppelt gehebelte und thematische Fonds entwickelten sich gut im und wurden durch den andauernden weltweiten Konjunkturaufschwung unterstützt. Der ETFS FTSE MIB Leveraged (Daily 2x) war mit einem Plus von 89,46 % der beste Performer der Plattform. Dagegen verzeichneten die Doppel-Short-Fonds negative Renditen im, und der ETFS FTSE MIB Super Short Strategy (Daily 2x) lieferte mit einem Minus von 57,89 % die schlechteste Performance. Thematische ETFs ETFS DAXglobal Gold Mining war mit einer positiven Rendite von 20,28 % der beste thematische Fonds der Plattform im. Schwächster thematischer Fonds war der ETFS BofAML IVSTOXX mit einer negativen Rendite von über -59,22 %. Hintergrund waren der globale Liquiditätsüberschuss und die Aufhellung der Anlegerstimmung, die für eine niedrige Volatilität in den meisten Anlageklassen, einschließlich Aktien, sorgten. GO ETF Solutions LLP September Jahresbericht der Solutions PLC 7

10 Solutions PLC BERICHT DES VERWALTUNGSRATS Der Verwaltungsrat legt seinen Jahresbericht zusammen mit dem geprüften Jahresabschluss der Gesellschaft für das vor. Erklärung über die Obliegenheiten des Verwaltungsrates Der Verwaltungsrat ist für die Erstellung des Jahresberichts und die Aufstellung des Jahresabschlusses in Übereinstimmung mit irischem Recht und den geltenden Bilanzierungsgrundsätzen verantwortlich. Nach dem Gesellschaftsrecht ist der Verwaltungsrat verpflichtet, für die Gesellschaft für jedes einen Jahresabschluss zu erstellen. Der Verwaltungsrat hat sich gemäß diesen Gesetzen für die Erstellung des Jahresabschlusses nach den in Irland allgemein anerkannten Bilanzierungsgrundsätzen (irische GAAP), die die anwendbaren Gesetze beinhalten, sowie nach den vom Financial Reporting Council herausgegebenen und vom Institute of Chartered Accountants in Ireland veröffentlichten Bilanzierungsgrundsätzen entschieden. Nach dem Gesetz muss der Jahresabschluss der Gesellschaft ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild von der Lage der Gesellschaft sowie von den Gewinnen oder Verlusten für dieses vermitteln. Bei der Erstellung dieser Abschlüsse ist der Verwaltungsrat gehalten: geeignete Bilanzierungsgrundsätze auszuwählen und diese konsequent anzuwenden; angemessene und vorsichtige Beurteilungen und Schätzungen abzugeben; und von der Fortführung der Gesellschaft auszugehen, es sei denn, die Annahme, dass die Gesellschaft fortgeführt wird, ist nicht angemessen. Nach geltendem Recht und den Anforderungen des UK Code und den DTR-Regeln (siehe die Corporate-Governance- Erklärung weiter unten) ist der Verwaltungsrat auch verpflichtet, einen Bericht des Verwaltungsrats und Berichte im Zusammenhang mit der Vergütung des Verwaltungsrats und der Corporate Governance zu erstellen. Der Verwaltungsrat ist für eine ordnungsgemäße Buchführung verantwortlich, aus der jederzeit mit angemessener Genauigkeit die Finanzlage der Gesellschaft zu ersehen ist und die diesem ermöglicht, zu gewährleisten, dass der Abschluss den Bestimmungen der Companies Acts von 1963 bis sowie den Richtlinien der Europäischen Gemeinschaft (Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapiere) von 2011 (in der jeweils gültigen Fassung) entspricht. Darüber hinaus obliegt es dem Verwaltungsrat, das Vermögen der Gesellschaft sicher zu verwahren. Zu diesem Zweck hat er die Vermögenswerte der Gesellschaft bei der Depotbank in Verwahrung gegeben. Er ist allgemein verpflichtet, angemessene ihm zur Verfügung stehende Maßnahmen zur Verhinderung und Aufdeckung von betrügerischen Handlungen und anderen Unregelmäßigkeiten zu treffen. Der Verwaltungsrat ist verantwortlich für die Pflege und die Integrität der Unternehmens- und Finanzdaten der Gesellschaft, die auf der Website der Gesellschaft (http://) veröffentlicht werden können. Die rechtlichen Bestimmungen in Irland in Bezug auf die Erstellung und Verbreitung von Jahresabschlüssen können von den rechtlichen Bestimmungen anderer Länder abweichen. Vom UK Code geforderte Haftungserklärung Jedes Verwaltungsratsmitglied, dessen Name und Funktion auf den Seiten 18 und 19 in diesem Jahresbericht aufgeführt ist, bestätigt, dass nach bestem Wissen und Gewissen der einzelnen Personen: der gemäß den irischen GAAP aufgestellte Jahresabschluss ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögenswerte, Verbindlichkeiten und Finanzlage der Gesellschaft und der Ergebnisse der Gesellschaft für das dann beendete vermittelt; der im Jahresbericht enthaltene Bericht des Verwaltungsrats (Lagebericht) eine zutreffende Darstellung der Geschäfts- und Ertragsentwicklung sowie der Lage der Gesellschaft zusammen mit einer Beschreibung der wichtigsten Risiken und Ungewissheiten, denen sie ausgesetzt ist, enthält; und der Jahresbericht und Jahresabschluss in ihrer Gesamtheit die Informationen zur Verfügung stellen, die notwendig sind, um die Ergebnisentwicklung, das Geschäftsmodell und die Strategie der Gesellschaft bewerten zu können, und fair, ausgewogen und verständlich sind. Jahresbericht der Solutions PLC 8

11 Solutions PLC BERICHT DES VERWALTUNGSRATS (Fortsetzung) Geschäftsbücher Der Verwaltungsrat ist dafür verantwortlich sicherzustellen, dass die Gesellschaft gemäß Darlegung in Abs. 202 des Companies Act von 1990 ordnungsgemäße Geschäftsbücher und Aufzeichnungen führt, aus denen die Finanzlage der Gesellschaft jederzeit mit angemessener Sicherheit ersichtlich ist, und die ihn in die Lage versetzen, den Abschluss in Einklang mit den Companies Acts, 1963 bis, zu erstellen. Um dies zu erreichen, hat der Verwaltungsrat einen erfahrenen Verwalter bestellt, um sicherzustellen, dass die Anforderungen gemäß Abs. 202 des Companies Act von 1990 erfüllt werden. Die Geschäftsbücher werden am eingetragenen Sitz des Verwalters im Guild House, Guild Street, International Financial Services Centre, Dublin 1, Irland, aufbewahrt. Rückblick und zukünftige Entwicklungen Ein Bericht über das Geschäft und die zukünftigen Entwicklungen ist in den Abschnitten Informationen über die Gesellschaft auf Seite 3 und Fondsbericht auf Seite 4 bis 7 enthalten. Am und am hatte die Gesellschaft keine Beschäftigten. Risikomanagementziele und -strategien Anlagen in der Gesellschaft sind mit einem gewissen Maß an Risiken verbunden, wie in Anmerkung 13 auf den Seiten 71 bis 79 dieses Abschlusses sowie im Verkaufsprospekt der Gesellschaft und in fondsspezifischen Nachträgen beschrieben. Ergebnisse und Dividenden Die Ergebnisse des es sind in der Gewinn- und Verlustrechnung auf den Seite 31 bis 33 aufgeführt. Die Gesellschaft beabsichtigt, ausreichend Dividenden auf die Anteile auszuschütten, um die Voraussetzungen für den Status eines Reporting Fund im Vereinigten Königreich zu erfüllen. Diese Dividenden sollten im Laufe eines es normalerweise mindestens 85 % des Nettoertrags eines Fonds entsprechen. Für das und wurden keine Dividenden gezahlt oder erklärt. Verwaltungsratsmitglieder und Gesellschaftssekretär Die Verwaltungsratsmitglieder, die im im Amt waren, sind auf Seite 2 aufgeführt. Alle Verwaltungsratsmitglieder sind nicht-geschäftsführende Verwaltungsratsmitglieder. Wo nicht anders angegeben, waren sie das gesamte über im Amt. Beteiligungen der Verwaltungsratsmitglieder und des Gesellschaftssekretärs Die Verwaltungsratsmitglieder (mit Ausnahme von Mark Weeks) und der Gesellschaftssekretär, die am im Amt waren, waren weder zu diesem Zeitpunkt noch zu irgendeinem anderen Zeitpunkt während des es in irgendeiner Weise am Anteilskapital der Gesellschaft beteiligt, und auch ihre Familienangehörigen waren weder noch zu irgendeinem anderen Zeitpunkt während des es am Anteilskapital der Gesellschaft beteiligt. Zum hielt Mark Weeks Anteile des ETFS DAXglobal Gold Mining. Unabhängige Abschlussprüfer Die Abschlussprüfer, KPMG, haben ihre Bereitschaft bekundet, weiterhin als Abschlussprüfer gemäß Abschnitt 160 Paragraph 2 des Companies Act von 1963 für die Gesellschaft tätig zu sein. Nahestehende Parteien Gemäß den Anforderungen von OGAW-Mitteilung 14 müssen alle mit der Gesellschaft von der Verwaltungsgesellschaft, dem Treuhänder, dem Anlageberater und verbundenen Unternehmen/Konzerngesellschaften ( nahestehende Parteien ) durchgeführten Transaktionen nach dem Fremdvergleichsgrundsatz und im besten Interesse der Anteilinhaber durchgeführt werden. Der Verwaltungsrat vergewissert sich, dass Vorkehrungen getroffen wurden, um sicherzustellen, dass die vorstehend aufgeführten Verpflichtungen für alle Transaktionen mit nahestehenden Parteien gelten und dass die im eingegangenen Transaktionen mit nahestehenden Parteien die oben dargelegten Verpflichtungen einhalten. Jahresbericht der Solutions PLC 9

12 Solutions PLC BERICHT DES VERWALTUNGSRATS (Fortsetzung) Wesentliche Ereignisse während des es Mark Weeks hat vom 1. August bis 30. November ein Sabbatjahr genommen. Er blieb zwar über den gesamten Zeitraum weiterhin ein Verwaltungsratsmitglied der Gesellschaft, doch seine Aufgaben im Tagesgeschäft wurden anderen Verwaltungsratsmitgliedern übertragen. Im stellte Barclays Bank PLC die Tätigkeit als Kontrahent der Gesellschaft für OTC-Swaps und umgekehrte Pensionsgeschäfte ein. Die Jahreshauptversammlung (die JHV ) der Gesellschaft fand am 23. Dezember am eingetragenen Sitz der Gesellschaft statt. Auf der JHV wurden die folgenden Beschlüsse gefasst: Joseph Roxburgh wurde durch einfachen Mehrheitsbeschluss als Verwaltungsratsmitglied der Gesellschaft wiedergewählt. KPMG wurde durch einfachen Mehrheitsbeschluss erneut zum Abschlussprüfer der Gesellschaft ernannt. Der Verwaltungsrat der Gesellschaft wurde durch einfachen Mehrheitsbeschluss bevollmächtigt, die Vergütung der Abschlussprüfer festzulegen. Durch Sonderbeschluss wurde vereinbart, den Namen der Gesellschaft von ETFX Fund Company PLC in Solutions PLC zu ändern. Durch Sonderbeschluss wurde eine neue Gründungsurkunde der Gesellschaft in der auf der JHV vorgelegten Form angenommen, die die bestehende Gründungsurkunde ersetzt. Durch Sonderbeschluss wurde eine neue Satzung der Gesellschaft in der auf der JHV vorgelegten Form angenommen, die die bestehende Satzung ersetzt. Der Name des Anlageverwalters wurde mit Wirkung vom 30. Dezember von ETFX Investment Manager LLP in GO ETF Solutions LLP geändert. Der Name der Verwaltungsgesellschaft wurde mit Wirkung vom 10. Februar von ETFX Management Company Limited in GO ETF Management Limited geändert. Die folgenden Namensänderungen für die Fonds der Gesellschaft wurden am 13. Februar von der Central Bank of Ireland genehmigt und gehen aus dem aktualisierten Verkaufsprospekt und den Prospektnachträgen und den wesentlichen Informationen für den Anleger (KIID), vom 13. Februar hervor. Aktueller Name ETFX DAXglobal Alternative Energy Fund ETFX DJ-UBS All Commodities 3 Month Forward Fund ETFX Dow Jones Global Select Dividend Fund ETFX DAXglobal Coal Mining Fund ETFX DAXglobal Gold Mining Fund ETFX DAXglobal Shipping Fund ETFX S-Net ITG Global Agri Business Fund ETFX WNA Global Nuclear Energy Fund Aktualisierter Name ETFS DAXglobal Alternative Energy ETFS DJ-UBS Longer Dated All Commodities ETFS Dow Jones Global Select Dividend ETFS DAXglobal Coal Mining ETFS DAXglobal Gold Mining ETFS DAXglobal Shipping ETFS S-Network Global Agri Business ETFS WNA Global Nuclear Energy Jahresbericht der Solutions PLC 10

13 Solutions PLC BERICHT DES VERWALTUNGSRATS (Fortsetzung) Wesentliche Ereignisse während des es (Fortsetzung) Der Verkaufsprospekt der Gesellschaft wurde aktualisiert und von der Central Bank of Ireland am 13. Februar zur Kenntnis genommen. Der Name der Gesellschaft änderte sich mit Wirkung vom 6. Januar von ETFX Fund Company PLC in Solutions PLC. Die Namensänderung wurde von der Central Bank of Ireland am 13. Februar offiziell zur Kenntnis genommen. Am 30. April wurden folgende neue Fonds von der Central Bank of Ireland zugelassen und neue fondsspezifische Nachträge bei der Central Bank of Ireland eingereicht: ETFS US Energy Infrastructure MLP Am 30. April wurde im Zusammenhang mit der Zulassung der vorgenannten zwei Fonds ein aktualisierter Anhang zum Nachtrag mit einer Auflistung aller von der Central Bank of Ireland zugelassenen Fonds der Gesellschaft bei der Central Bank of Ireland eingereicht. Wesentliche Ereignisse nach Ablauf des es Am 31. Juli wurde die Namensänderung des ETFS DJ-UBS Longer Dated All Commodities in ETFS Longer Dated All Commodities von der Central Bank of Ireland genehmigt und in einer Ergänzung zum Verkaufsprospekt der Gesellschaft und aktualisierten Wesentlichen Anlegerinformationen mit Datum vom 31. Juli vermerkt. Der Grund für die vorgenannte Änderung des Fondsnamens bestand darin, eine Änderung im Namen des vom Fonds nachgebildeten Index zu reflektieren, der sich am 1. Juli von Dow Jones-UBS Commodity Index Total Return 3 Month Forward in Bloomberg Commodity Index 3 Month Forward Total Return änderte. Die Namensänderung des Index erfolgte im Rahmen der allgemeinen Umbenennung der Indexfamilie von Dow Jones-UBS Commodity Index Family in Bloomberg Commodity Index Family zum 1. Juli und der Ablösung von Dow Jones & Company, Inc. durch Bloomberg als Verwalter des Index. Bisheriger Fondsname ETFS DJ-UBS Longer Dated All Commodities Bisheriger Indexname Dow Jones-UBS Commodity Index Total Return 3 Month Forward SM Index Aktualisierter Fondsname ETFS Longer Dated All Commodities Aktualisierter Indexname Bloomberg Commodity Index 3 Month Forward Total Return Am 24. Juli wurden die Personen, die im Anteilinhaberregister der fünf in der folgenden Tabelle angegebenen Fonds aufgeführt sind, schriftlich über die folgenden Ereignisse benachrichtigt, die an den nachstehend aufgeführten Terminen stattfinden würden: aufhebung der Börsenzulassung (bzw. Aussetzung des Handels im Falle der Frankfurter Börse) der nachstehend aufgeführten Fonds an den jeweiligen Börsen, an denen sie notiert sind, mit Wirkung vom 27. August ; als letzter Handelstag wurde der 26. August festgelegt; als letzter Handelstag (gemäß Definition im Verkaufsprospekt der Gesellschaft), für den Zeichnung- und Rücknahmeanträge von autorisierten Teilnehmern entgegengenommen würden, wurde der 28. August festgelegt; alle Fonds würden ihren jeweiligen Index bis einschließlich 28. August weiter nachbilden; die Anteile von Personen, die ihre Anteile nicht bis vor dem 26. August verkauft oder bis spätestens 28. August rechtsgültig die Rücknahme ihrer Anteile beantragt hätten und am 5. September jeweils als Inhaber der Anteile im Anteilinhaberregister der Gesellschaft eingetragen wären, würden am 5. September zwangsweise zurückgenommen; der Erlös aus der zwangsweisen Rücknahme würde am oder um den 15. September an diejenigen Personen, die am 5. September als Inhaber von Anteilen registriert wären, ausgeschüttet. Jahresbericht der Solutions PLC 11

14 Solutions PLC BERICHT DES VERWALTUNGSRATS (Fortsetzung) Wesentliche Ereignisse nach Ablauf des es (Fortsetzung) Fonds ETFS DAXglobal Alternative Energy ETFS DAXglobal Coal Mining ETFS DAXglobal Shipping ETFS Dow Jones Global Select Dividend ISIN IE00B3CNHC86 DE000A0Q8M94 IE00B3CNHF18 DE000A0Q8NB0 IE00B3CMS880 DE000A0Q8M45 IE00B67DFL95 DE000A1H81A3 Am 4. September wurde der ETFS Longer Dated All Commodities zusätzlich an der NYSE Euronext Amsterdam notiert. Am 24. September hat die Central Bank of Ireland eine Ergänzung zum Verkaufsprospekt der Gesellschaft vermerkt, die die Klarstellung in Bezug auf den Standardzeitplan für die Abwicklung von Geschäften widerspiegelt, der zum 06. Oktober von drei auf zwei Geschäftstage verkürzt worden ist. Am 10. Oktober wurden alle Rechte, Verbindlichkeiten, Pflichten und Verpflichtungen der Merrill Lynch International Bank Limited im Rahmen der mit der Gesellschaft abgeschlossenen offenen OTC-Swap-Transaktionen gemäß Novation an Merrill Lynch International übertragen. Corporate-Governance-Erklärung A. Allgemeine Anforderungen In dieser Erklärung werden die Corporate-Governance-Struktur und -Prozesse zusammengefasst, die von der Gesellschaft im Berichtszeitraum angewandt wurden. Die Gesellschaft hat freiwillig den von der Irish Funds Industry Association im Dezember 2011 veröffentlichten Corporate Governance Code for Collective Investment Schemes and Management Companies (Unternehmensführungskodex für Organismen für gemeinsame Anlagen und Verwaltungsgesellschaften IFIA-Code ) übernommen, der abrufbar ist unter: Zusätzlich zu ihrer freiwilligen Einhaltung des IFIA-Code unterliegt die Gesellschaft Corporate- Governance-Praktiken, die ihr auferlegt werden von: I. den Anforderungen der irischen Companies Acts, 1963 bis (die Companies Acts ), die auf der Website des Irish Statute Book abrufbar sind unter: II. III. IV. der Satzung der Gesellschaft (die Satzung ), die zur Einsichtnahme am eingetragenen Sitz der Gesellschaft und am eingetragenen Sitz des Verwalters sowie bei der Handelsregisterbehörde (Companies Registration Office) in Irland zur Verfügung steht; der Central Bank of Ireland in ihren OGAW-Mitteilungen und Guidance Notes (die Zentralbankanforderungen ), die auf der Website der Central Bank of Ireland abrufbar sind unter: https://www.centralbank.ie/regulation/industrysectors/funds/ucits/pages/default.aspx; dem britischen, vom Financial Reporting Council herausgegebenen Corporate Governance Code (der UK-Code ), der zur Verfügung steht unter: https://www.frc.org.uk/our-work/codes-standards/corporate-governance/uk-corporate- Governance-Code.aspx und Jahresbericht der Solutions PLC 12

15 Solutions PLC BERICHT DES VERWALTUNGSRATS (Fortsetzung) Corporate-Governance-Erklärung (Fortsetzung) A. Allgemeine Anforderungen (Fortsetzung) V. den Börsenzulassungsregeln der United Kingdom Listing Authority (die UKLA-Börsenzulassungsregeln), insoweit sie für ausländische Investmentfonds gemäß Kapitel 16 der UKLA-Börsenzulassungsregeln sowie den maßgeblichen Kapiteln der Offenlegungsregeln und der Transparenzregeln (Disclosure Rules and Transparency Rules) der Financial Conduct Authority ( FCA ) gelten, die nachzulesen sind auf: (zusammen die Corporate-Governance-Anforderungen ). Um den anwendbaren Bestimmungen der Corporate-Governance-Anforderungen Rechnung zu tragen, hat der Verwaltungsrat der Gesellschaft einen Corporate-Governance-Rahmen geschaffen, der nach seiner Meinung für eine offene Investmentgesellschaft angemessen ist, die börsengehandelte Fonds auflegt. Als Emittent von börsengehandelten Fonds hat die Gesellschaft die Struktur eines Umbrellafonds und setzt sich zusammen aus einer Reihe von separaten Fonds mit getrennter Haftung zwischen den einzelnen Fonds. Das alleinige Ziel der Gesellschaft besteht in der gemeinsamen Anlage aus von der Öffentlichkeit aufgebrachtem Kapital gemäß den speziellen Anlagezielen/Anlagestrategien der einzelnen Fonds, die vom Verwaltungsrat zum Zeitpunkt der Auflegung des Fonds festgelegt und im Verkaufsprospekt der Gesellschaft und den fondsspezifischen Nachträgen dazu dargelegt werden. Die Anteile jedes Fonds werden zu anderen Bedingungen als die der übrigen Fonds ausgegeben. Jede Änderung im Anlageziel eines Fonds und/oder jede wesentliche Änderung der Anlagestrategie eines Fonds bedarf der vorherigen Zustimmung der Anteilinhaber. Bestimmte Fonds der Gesellschaft haben eine Vorzugsnotierung am Hauptmarkt der London Stock Exchange, und daher findet der Kodex Anwendung. Unter Einhaltung des im UK-Code vorgesehenen Comply-or-Explain -Ansatzes wendet die Gesellschaft die wesentlichen Grundsätze des UK-Code an, insofern der Verwaltungsrat der Gesellschaft diese als relevant und angemessen für eine offene Investmentgesellschaft erachtet, die börsengehandelte Fonds auflegt. Entsprechend liefert der Verwaltungsrat der Gesellschaft eine Erklärung, wenn er bestimmte Aspekte im UK-Code nicht für relevant hält. Im Berichtsjahr entsprachen die Corporate- Governance-Praktiken der Gesellschaft generell den wesentlichen Grundsätzen des UK-Code. Die Folgenden wurden vom Verwaltungsrat der Gesellschaft in Bezug auf die Anwendung des UK-Code nicht für zutreffend oder relevant erachtet: die Ernennung und die Aufgaben des Chief Executive; die Auflage, dass der Vorsitzende bei seiner Berufung unabhängig ist; die Notwendigkeit der Einrichtung eines Vergütungsausschusses; die Notwendigkeit der Einrichtung eines Nominierungsausschusses; die Ernennung eines einzelnen Senior Independent Director; die Ernennung eines dritten unabhängigen nicht-geschäftsführenden Verwaltungsratsmitglied in den Prüfungsausschuss; die Anforderung, dass mindestens die Hälfte des Verwaltungsrats aus unabhängigen nicht-geschäftsführenden Verwaltungsratsmitgliedern bestehen muss; die Wiederwahl von Verwaltungsratsmitgliedern; die Auflage, dass die Einladung zur JHV den Anteilinhabern mindestens 20 Werktage vor der Versammlung zuzustellen ist; und die Teilnahme aller Verwaltungsratsmitglieder an Jahreshauptversammlungen zur Beantwortung von Fragen der Anteilinhaber. B. Bevollmächtigte der Gesellschaft Verwaltungsgesellschaft Es sollte berücksichtigt werden, dass die Gesellschaft als offene Investmentgesellschaft keine Beschäftigten oder geschäftsführende Verwaltungsratsmitglieder hat. In diesem Zusammenhang hat die Gesellschaft die Verwaltungsgesellschaft bestellt, um als Verwaltungsgesellschaft der Gesellschaft tätig zu sein, und hat der Verwaltungsgesellschaft alle Befugnisse, Pflichten und Entscheidungsfreiheiten anvertraut und übertragen, die in Bezug auf die Verwaltung der Gesellschaft auszuüben sind, insbesondere die Verwaltungs-, Anlageverwaltungs-, Verkaufsförderungs- und Vertriebsfunktionen der Gesellschaft, vorbehaltlich der Gesamtüberwachung und -kontrolle durch den Verwaltungsrat der Gesellschaft. Demzufolge wird die Aufgabe der Überwachung und Überprüfung der internen Kontrollen und Risikomanagementsysteme der Bevollmächtigten (einschließlich der Depotbank) im Allgemeinen vom Verwaltungsrat der Verwaltungsgesellschaft (der Verwaltungsrat der Verwaltungsgesellschaft ) ausgeübt. Jahresbericht der Solutions PLC 13

16 Solutions PLC BERICHT DES VERWALTUNGSRATS (Fortsetzung) Corporate-Governance-Erklärung (Fortsetzung) B. Bevollmächtigte der Gesellschaft (Fortsetzung) Ungeachtet des Vorstehenden hat sich der Verwaltungsrat der Gesellschaft vorbehalten, die Aufgabe der Überwachung und Überprüfung der internen Kontrollen und Risikomanagementsysteme der Bevollmächtigten im Zusammenhang mit der Finanzberichterstattung selbst auszuüben. Insbesondere und unter Bezugnahme auf den UK-Code hat der Verwaltungsrat der Gesellschaft selbst einen Prüfungsausschuss eingerichtet, um die unter der Überschrift Prüfungsausschuss im Abschnitt C weiter unten ausführlicher beschriebenen Angelegenheiten zu prüfen. Weitere Informationen finden Sie im Bericht des Prüfungsausschusses auf Seite 24. Der Verwaltungsrat der Gesellschaft behält sich ebenfalls vor, Entscheidungen im Zusammenhang mit der Auflegung und Auflösung von Fonds, der Festlegung von Anlagezielen und Anlagestrategien der Fonds, der Festlegung von Verwaltungsgebühren, grenzüberschreitenden Registrierungen der Fonds, Mehrfachnotierungen, der Bestellung des Gesellschaftssekretärs, der Depotbank und der Abschlussprüfer und dem Abschluss und der Kündigung von wesentlichen Verträgen selbst zu treffen. Der Verwaltungsrat der Gesellschaft genehmigt ferner die Verkaufsprospekte, Rundschreiben an die Anteilinhaber und andere rechtlich relevante Dokumente. Die alleinige Aufgabe der Verwaltungsgesellschaft besteht darin, als Verwaltungsgesellschaft in Bezug auf die Gesellschaft (d. h. nicht in Bezug auf andere offene Investmentgesellschaften in der Unternehmensgruppe von ETF Securities oder anderweitig) tätig zu sein. Da die Verwaltungsgesellschaft keine Beschäftigten hat, sind die betrieblichen Aufgaben der Verwaltungsgesellschaft an verschiedene Konzernunternehmen von ETF Securities und externe Dienstleister delegiert worden (zusammen die Bevollmächtigten ). Die Verwaltungsgesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die am 29. Februar 2008 in Irland unter der Registernummer gegründet wurde und eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von ETF Exchange (Europe) Limited ist und der Unternehmensgruppe von ETF Securities angehört. Depotbank Die Gesellschaft hat die BNY Mellon Trust Company (Ireland) Limited als Depotbank für ihre Vermögenswerte mit der doppelten Verantwortung, die Art und Weise zu überwachen, in der die Gesellschaft verwaltet wird, und die Vermögenswerte der Gesellschaft gemäß den OGAW-Vorschriften sicher zu verwahren. Die Depotbank ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die am 13. Oktober 1994 in Irland gegründet wurde. Haupttätigkeit der Depotbank ist die Tätigkeit als Depotbank und Treuhänder für die Vermögenswerte von Organismen für gemeinsame Anlagen. Die Depotbank ist von der Central Bank of Ireland gemäß dem Investment Intermediaries Act von 1995 zugelassen. C. Interne Kontroll- und Risikomanagementsysteme Der Verwaltungsrat ist verantwortlich für die internen Kontroll- und Risikomanagementsysteme der Gesellschaft und für die Prüfung ihrer Effektivität. Er hat sicherzustellen, dass die Finanzdaten, die veröffentlicht oder innerhalb der Gesellschaft verwendet werden, verlässlich sind, und hat regelmäßig zu überwachen, dass die für den Betrieb der Gesellschaft geltenden Bestimmungen erfüllt werden. Wie im obigen Abschnitt B beschrieben hat der Verwaltungsrat der Gesellschaft das Management und die Verwaltung der Gesellschaft, einschließlich der Überwachung und Beurteilung interner Kontrollen und Risiken (außer im Zusammenhang mit der Finanzberichterstattung) an die Verwaltungsgesellschaft delegiert. Die Delegation an die Verwaltungsgesellschaft unterliegt der Aufsicht und Überprüfung durch den Verwaltungsrat der Gesellschaft, der es sich vorbehält, bei Bedarf selbst Richtlinien und/oder Anweisungen im Zusammenhang mit der Ausübung des Geschäfts der Gesellschaft vorzugeben bzw. zu erteilen. Die Verwaltungsgesellschaft wiederum hat das Management und die Verwaltung der Geschäfte der Gesellschaft an die verschiedenen nachstehend genannten Bevollmächtigten delegiert: Anlageverwalter GO ETF Solutions LLP ist von der Verwaltungsgesellschaft als Anlageverwalter für die einzelnen Fonds bestellt worden, womit diese für das Management der Anlage der Vermögenswerte der Fonds verantwortlich ist und dabei grundsätzlich der Überwachung und Leitung durch die Verwaltungsgesellschaft unterliegt. Der Anlageverwalter übt seine Tätigkeit gemäß den vom Verwaltungsrat der Gesellschaft festgelegten Anlagezielen und -strategien und wie im Verkaufsprospekt der Gesellschaft und den verschiedenen fondsspezifischen Nachträgen dazu beschrieben aus. Der Anlageverwalter ist unmittelbar verantwortlich für die Entscheidungen über das Tagesgeschäft der Fonds und dem Verwaltungsrat der Verwaltungsgesellschaft gegenüber rechenschaftspflichtig für die Anlageperformance der Fonds. Im Zusammenhang mit seiner Bestellung als Anlageverwalter hat die Verwaltungsgesellschaft auch das tägliche Management der mit den Anlagen der Fonds verbundenen Risiken auf den Anlageverwalter übertragen. Der Anlageverwalter gewährleistet, dass es einen angemessenen Risikomanagementprozess für die Gesellschaft und ihre Fonds gibt, und dass dessen Funktionsweise hinreichend ist. Der Anlageverwalter kann mit der Zustimmung der Verwaltungsgesellschaft und vorbehaltlich der Genehmigung seitens der Central Bank of Ireland Aufgaben an Unteranlageverwalter/Berater oder andere Bevollmächtigte delegieren. Einzelheiten zu diesen ggf. bestellten Unternehmen werden Anteilinhabern auf Anfrage zur Verfügung gestellt und in den Jahres- und Halbjahresberichten der Gesellschaft veröffentlicht. Der Anlageverwalter hat seinen Sitz im Vereinigten Königreich, ist von der britischen Financial Conduct Authority (die FCA ) zugelassen und untersteht deren Aufsicht und gehört zur Unternehmensgruppe von ETF Securities. Jahresbericht der Solutions PLC 14

17 Solutions PLC BERICHT DES VERWALTUNGSRATS (Fortsetzung) Corporate-Governance-Erklärung (Fortsetzung) C. Interne Kontroll- und Risikomanagementsysteme (Fortsetzung) Unteranlageverwalter Der Anlageverwalter behält die Aufsicht über die Anlage- und Risikomanagementaufgaben, die er an den Unteranlageverwalter delegiert hat. Der Anlageverwalter erhält regelmäßig Berichte vom Unteranlageverwalter, die in seine eigenen regelmäßigen Berichte an die Verwaltungsgesellschaft aufgenommen werden und Bestandteil davon sind. Vertriebsstelle Die Verwaltungsgesellschaft hat den Vertrieb, das Rechts- und Compliance-Management, die Produktentwicklung, das Marketing, Werbe- und andere Support-Dienste an die ETF Securities (UK) Limited delegiert. Die Vertriebsstelle hat ihren Sitz im Vereinigten Königreich, ist von der FCA zugelassen und untersteht deren Aufsicht und gehört zur Unternehmensgruppe von ETF Securities. Registerstelle Die Verwaltungsgesellschaft hat die Funktion der Registerstelle in Bezug auf die Gesellschaft auf die Computershare Investor Services (Ireland) Limited übertragen, ein in Irland ansässiges Unternehmen. Verwalter Die Verwaltungsgesellschaft hat die BNY Mellon Fund Services (Ireland) Limited für die Aufgabe des Verwalters und der Transferstelle der Gesellschaft bestellt und ihr die Verantwortung für die tägliche Verwaltung der Gesellschaft übertragen. Hierzu gehört auch die Berechnung des Nettoinventarwertes für die einzelnen Fonds und die Aufstellung der Abschlüsse der Gesellschaft unabhängig von der Verwaltungsgesellschaft und der Depotbank. Der Verwalter kümmert sich insbesondere um Zeichnungs- und Rücknahmeanträge von Anteilinhabern und holt Bewertungen für alle Anlagen der Fonds gemäß dem Verkaufsprospekt der Gesellschaft und speziellen, mit dem Anlageverwalter vereinbarten Bewertungsmatrizen ein. Der Verwalter ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die am 31. Mai 1994 in Irland gegründet wurde und deren Tätigkeit Dienstleistungen in den Bereichen Fondsverwaltung, Rechnungswesen, Registrierung, Transferdienste und damit zusammenhängende Dienstleistungen für Organismen für gemeinsame Anlagen und Investmentfonds sind. Der Verwalter ist von der Central Bank of Ireland gemäß dem Investment Intermediaries Act von 1995 zugelassen. Überwachung und Überprüfung Als OGAW-Verwaltungsgesellschaft wurde von der Verwaltungsgesellschaft ein stabiler Rahmen für die interne Kontrolle und das Risikomanagement in Bezug auf das Geschäft der Gesellschaft gemäß den Anforderungen der Central Bank of Ireland und der Vorschrift 18 der Vorschriften der Europäischen Gemeinschaften (Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren betreffend) von 2011 eingerichtet, der von ihr aufrechterhalten wird. Dieser Rahmen ist nicht auf das Ausschalten sondern vielmehr auf die Steuerung des Risikos ausgelegt, dass die Gesellschaft ihre Unternehmensziele nicht erreicht. Folglich kann er nur eine angemessene aber keine absolute Absicherung gegen wesentliche Falschangaben oder Verluste bieten und stützt sich auf die operative und die Kontrolle des Risikomanagements, die von den Bevollmächtigten eingerichtet wurden. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Merkmale des Rahmens für die interne Kontrolle und das Risikomanagement erfolgt nachstehend: Aufgaben der designierten Verwaltungsratsmitglieder Zusätzlich zu der formellen Berichterstattung seitens der einzelnen Bevollmächtigten, wie nachstehend im Abschnitt Berichterstattung von Bevollmächtigten beschrieben, sind verschiedene Verwaltungsratsmitglieder der Verwaltungsgesellschaft für die tägliche Zuständigkeit in Bezug auf die Überwachung verschiedener wichtiger Funktionen im Zusammenhang mit den internen Kontrollen und dem Risikomanagement der Bevollmächtigten bestimmt worden ( designierte Verwaltungsratsmitglieder ). Bei den wichtigen Funktionen handelt es sich um die von der Central Bank of Ireland im Zusammenhang mit ihrer Aufsicht über OGAW- Verwaltungsgesellschaften vorgeschriebenen Funktionen. Die Verteilung von Zuständigkeiten unter den designierten Verwaltungsratsmitgliedern ist in einem ausführlichen, bei der Central Bank of Ireland eingereichten Geschäftsplan dokumentiert. Das Treffen von Entscheidungen liegt weiter in der gemeinsamen Verantwortung des Verwaltungsrats der Verwaltungsgesellschaft. Überwachung der Bevollmächtigten Im März wurde Mark Weeks vom Verwaltungsrat der Verwaltungsgesellschaft zum designierten Verwaltungsratsmitglied für die Aufsicht über die Bevollmächtigten bestellt ( das die Bevollmächtigten überwachende Verwaltungsratsmitglied ) und übertrug die Verantwortung für den Vorsitz eines Ausschusses (aber kein Ausschuss des Verwaltungsrats der Verwaltungsgesellschaft oder des Jahresbericht der Solutions PLC 15

18 Solutions PLC BERICHT DES VERWALTUNGSRATS (Fortsetzung) Corporate-Governance-Erklärung (Fortsetzung) C. Interne Kontroll- und Risikomanagementsysteme (Fortsetzung) Verwaltungsrats der Gesellschaft), der sich aus seiner Person, dem obersten Management des Anlageverwalters und der Vertriebsstelle (der Compliance-Beauftragte beider Unternehmen eingeschlossen) und soweit für zweckdienlich erachtet und dem die Bevollmächtigten überwachenden Verwaltungsratsmitglied zusammensetzt (der Bevollmächtigten-Ausschuss ). Der Bevollmächtigten-Ausschuss ist seit seiner Einrichtung monatlich zusammengekommen und bietet ein Diskussionsforum in Bezug auf alle die Bevollmächtigten betreffenden Angelegenheiten und die von ihnen regelmäßig erhaltenen Berichte (siehe unten). Jeder Bevollmächtigte unterliegt einem Leistungsvertrag ( SLA ), der wichtige Performance-Indikatoren ( KPIs ) enthält. Die KPIs werden vom die Bevollmächtigten überwachenden Verwaltungsratsmitglied im Rahmen seiner Aufsichtsfunktion kontrolliert und überprüft und werden im Detail vom Bevollmächtigten-Ausschuss erörtert. Das die Bevollmächtigten beaufsichtigende Verwaltungsratsmitglied berichtet dem Verwaltungsrat der Verwaltungsgesellschaft auf vierteljährlicher Basis über die Aktivitäten des Bevollmächtigten-Ausschuss. Die Effektivität des Bevollmächtigten-Ausschusses und der Wert seiner Beteiligten wird vom Verwaltungsrat der Verwaltungsgesellschaft auf jährlicher Basis oder falls für erforderlich erachtet auch öfters überprüft. Berichterstattung durch die Bevollmächtigten Das die Bevollmächtigten überwachende Verwaltungsratsmitglied erhält angesichts der auf ihn übertragenen Aufgaben einen täglichen Bericht vom Anlageverwalter. Das die Bevollmächtigten überwachende Verwaltungsratsmitglied erhält monatliche und vierteljährliche Berichte von jedem der Bevollmächtigten (mit Ausnahme des Abschlussprüfers, der nur jährlich berichtet). Die vierteljährlichen Berichte von den Bevollmächtigten werden zusätzlich zum eigenen vierteljährlichen Bericht des die Bevollmächtigten überwachenden Verwaltungsratsmitglieds über die Aktivitäten des Bevollmächtigten-Ausschusses an den Verwaltungsrat der Verwaltungsgesellschaft verteilt und von diesem in ihrer Gesamtheit beurteilt. Die Kontrollverfahren für die Identifizierung von Risiken, die das finanzielle, operative, Compliance- und Risikomanagement abdecken, sind in den Betrieb der Bevollmächtigten eingebettet. Deshalb sollen die vierteljährlichen Berichte die Aufmerksamkeit des Verwaltungsrats der Verwaltungsgesellschaft auf Probleme lenken, die in den Systemen und Kontrollverfahren der einzelnen Bevollmächtigten entstehen. Für diesen wurden dem Verwaltungsrat der Verwaltungsgesellschaft vom die Bevollmächtigten überwachenden Verwaltungsratsmitglied keine wesentlichen oder außergewöhnlichen Probleme oder Probleme mit Verstößen gemeldet. Der Verwaltungsrat der Verwaltungsgesellschaft hat dem Verwaltungsrat der Gesellschaft bestätigt, dass er sich überzeugt hat, dass die Bevollmächtigten das Fachwissen, die Kenntnisse und die Erfahrung haben, die für die Ausübung der ihnen übertragenen Aufgaben notwendig sind. Die Verwaltungsgesellschaft hat dem Verwaltungsrat der Gesellschaft gegenüber ferner bestätigt, dass sie sich davon überzeugt hat, dass sie die notwendigen Ressourcen und Fachkenntnisse zur effektiven Kontrolle der Aktivitäten der Bevollmächtigten hat und verschiedene Sicherheitsvorkehrungen und Kontrollen zur Sicherstellung eingeführt hat, dass diese Aktivitäten genau überwacht werden, insbesondere in Bezug auf die mit diesen Vereinbarungen verbundenen potenziellen Risiken. Des Weiteren hat die Verwaltungsgesellschaft gegenüber dem Verwaltungsrat der Gesellschaft bestätigt, dass sie sich davon überzeugt hat, dass die Verteilung von Aufgaben auf Vorstandsebene sich nicht auf die Fähigkeit einer dieser Personen auswirkt, ihre jeweiligen Pflichten mit der erforderlichen Fachkenntnis und Sorgfalt auszuüben. Entsprechend ist der Verwaltungsrat in Bezug auf die Effektivität der internen Kontroll- und Risikomanagementsysteme zufrieden, über die von der Verwaltungsgesellschaft für das Berichtsjahr und bis zum Genehmigungsdatum des Jahresabschlusses berichtet wurde und ist sich keiner wesentlichen Schwachstelle bewusst, die während dieser Überprüfung aufgetreten wäre. Finanzberichterstattung Wie im obigen Abschnitt B beschrieben, hat sich der Verwaltungsrat der Gesellschaft die Aufgabe der Überwachung und Beurteilung interner Kontrollen und Risiken im Zusammenhang mit der Finanzberichterstattung vorbehalten. Die Gesellschaft hat Verfahren zur Sicherstellung eingeführt, dass alle maßgeblichen Geschäftsbücher und Aufzeichnungen ordnungsgemäß geführt werden und jederzeit verfügbar sind, einschließlich der Erstellung von Jahres- und Halbjahresabschlüssen. Die Gesellschaft hat KPMG (Dublin) als Abschlussprüfer der Gesellschaft für das zu prüfende bestellt. Im erbrachte der Abschlussprüfer auch Steuerberatungsdienste und Berichtsdienste für die Gesellschaft. Der Verwaltung ist von der Verwaltungsgesellschaft zur Führung der Geschäftsbücher und Aufzeichnungen der Gesellschaft unabhängig vom Anlageverwalter und der Depotbank bestellt worden. Der Verwalter ist von der Central Bank of Ireland zugelassen und untersteht deren Aufsicht und muss die von der Central Bank of Ireland erlassenen Vorschriften befolgen. Die Jahres- und Halbjahresabschlüsse der Gesellschaft müssen vom Verwaltungsrat der Gesellschaft genehmigt und bei der Central Bank of Ireland, der Swiss Financial Market Supervisory Authority (FINMA) und der London Stock Exchange eingereicht werden. Der Jahresabschluss wurde in Übereinstimmung mit den in Irland allgemein anerkannten Bilanzierungsgrundsätzen und irischem Recht in Gestalt der Companies Acts von 1963 bis sowie den Vorschriften der Europäischen Gemeinschaften (Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren betreffend) von 2011 (in ihrer jeweils gültigen Fassung) erstellt. Die im Jahresbericht gemachten Angaben zur Rechnungslegung müssen geprüft werden. Der Bericht der Abschlussprüfer an die Anteilinhaber, einschließlich etwaiger Einschränkungen, wird im Jahresbericht der Gesellschaft vollständig wiedergegeben. Eine Kopie des Berichts des Abschlussprüfers für den ist auf Seite 27 zu finden. Der Verwaltungsrat der Gesellschaft hat im nach Bedarf wesentliche Bilanzierungs- und Rechnungslegungsfragen beurteilt und erörtert. Jahresbericht der Solutions PLC 16

19 Solutions PLC BERICHT DES VERWALTUNGSRATS (Fortsetzung) Corporate-Governance-Erklärung (Fortsetzung) C. Interne Kontroll- und Risikomanagementsysteme (Fortsetzung) Der Verwaltungsrat der Gesellschaft ist auch regelmäßig zusammengekommen, um die Finanzberichterstattung der Gesellschaft, die internen Kontrollen in Bezug auf die Finanzberichterstattung, Beziehungen zu den Abschlussprüfern zu erörtern und die Unabhängigkeit und Objektivität der Abschlussprüfer zu überprüfen. Ferner prüft und bewertet der Verwaltungsrat der Gesellschaft auch regelmäßig die Rechnungslegungs- und Berichterstattungsabläufe des Verwalters. Prüfungsausschuss Im März richtete die Gesellschaft einen Prüfungsausschuss ein, der sich aus den zwei unabhängigen Verwaltungsratsmitgliedern, Adrian Waters und Eimear Cowhey, zusammensetzt (zusammen der Prüfungsausschuss ). Adrian Waters ist Vorsitzender des Prüfungsausschusses. Die erste Sitzung des Prüfungsausschusses fand am 8. September in Bezug auf die Prüfung des Finanzberichterstattungsprozesses für den statt. Dessen Bericht in Bezug auf den ist im Bericht des Prüfungsausschusses auf Seite 24 zu finden. Das Hauptziel des Prüfungsausschusses besteht darin, den Verwaltungsrat der Gesellschaft bei dessen Überwachungsaufgaben in Bezug auf finanzielle Kontrollen und Berichterstattung zu unterstützen, damit gewährleistet wird, dass die Interessen der Anteilinhaber der Gesellschaft richtig geschützt werden. Zu den Hauptaufgaben des Prüfungsausschusses gehören: Überwachung der Integrität der Rechnungsabschlüsse der Gesellschaft sowie sämtlicher formeller Bekanntgaben bezüglich der finanziellen Performance der Gesellschaft und Überprüfung der wesentlichen in der Finanzberichterstattung enthaltenen Beurteilungen und Bericht an den Verwaltungsrat darüber, ob der Abschluss in seiner Gesamtheit einen fairen, ausgewogenen und verständlichen Überblick über die Ergebnisentwicklung, das Geschäftsmodell und die Strategie der Gesellschaft vermittelt; Prüfung der internen Kontroll- und Risikomanagementsysteme in Bezug auf die Finanzberichterstattung, einschließlich der Verfahren der Gesellschaft, die die Vermeidung und Aufdeckung von Betrug betreffen; Überwachung und Prüfung der Wirksamkeit des Vertrauens der Gesellschaft auf die Innenrevisionsfunktionen der Bevollmächtigten; Empfehlungen an den Verwaltungsrat im Zusammenhang mit der Bestellung, Wiederbestellung und Abberufung des Abschlussprüfers und der Vergütung und Konditionen für die Beauftragung des Abschlussprüfers; Überprüfung und Überwachung der Unabhängigkeit und Objektivität des Abschlussprüfers sowie der Effektivität des Prüfungsprozesses unter Berücksichtigung der maßgeblichen rechtlichen und regulatorischen Anforderungen; Mit dem Abschlussprüfer dessen allgemeinen Ansatz, Art und Umfang seiner Prüfung und Berichtspflichten besprechen und sicherstellen, dass es keine offenen Fragen oder Bedenken gibt; Entwicklung und Implementierung von Richtlinien zur Beauftragung des Abschlussprüfers mit prüfungsfremden Dienstleistungen unter Berücksichtigung der maßgeblichen ethischen Richtlinien für die Erbringung von prüfungsfremden Dienstleistungen durch die externe Wirtschaftsprüfungsgesellschaft; und Berichterstattung an den Verwaltungsrat darüber, wie er seine Aufgaben wahrgenommen hat, Benennung aller Angelegenheiten, für die nach Erachten des Ausschusses Handlungs- oder Verbesserungsbedarf besteht, mit Empfehlung der entsprechenden Schritte. Der Prüfungsausschuss hat eine schriftliche Geschäftsordnung, die zur Sicherstellung ihrer Aktualität und der Angemessenheit der Aufgaben und Pflichten des Prüfungsausschusses jährlich überprüft wird. Diese Geschäftsordnung kann auf der Jahreshauptversammlung ( JHV ) und am eingetragenen Sitz der Gesellschaft eingesehen werden. Verwaltungsratsmitglieder, die nicht Mitglieder des Prüfungsausschusses sind, können auf Einladung des Vorsitzenden vom Prüfungsausschuss an Sitzungen des Prüfungsausschusses teilnehmen. Andere Personen, die keine Mitglieder des Prüfungsausschusses sind, können vom Vorsitzenden des Prüfungsausschusses zeitweilig zur Teilnahme an Sitzungen des Prüfungsausschusses eingeladen werden. Dazu können insbesondere der Chief Financial Officer (CFO) für die Unternehmensgruppe ETF Securities, der Innenrevisor für den Anlageverwalter und die Vertriebsstelle, der Compliance-Beauftragte für die Verwaltungsgesellschaft, den Anlageverwalter und die Vertriebsstelle und Vertreter vom Abschlussprüfer gehören. Sitzungen des Prüfungsausschusses sind mindestens drei Mal jährlich abzuhalten und fallen gegebenenfalls mit wichtigen Terminen im Berichterstattungszyklus der Gesellschaft zusammen, um den Plan, Zeitplan und Umfang der Prüfung zusammen mit dem externen Abschlussprüfer festzulegen, zur Überprüfung der internen Finanzkontrollen, des Entwurfs der Jahres- und Halbjahresabschlüsse und der Bilanzierungsgrundsätze der Gesellschaft. Der Prüfungsausschuss führt eine Überprüfung des Inhalts des Jahresberichts in der Absicht durch, den Verwaltungsrat zu beraten, ob dieser fair, ausgewogen und verständlich ist und Anteilinhabern die Informationen liefert, die notwendig sind, um die Ergebnisentwicklung und Geschäftsstrategie der Gesellschaft bewerten zu können. Der Prüfungsausschuss muss mindestens ein Mal jährlich seine eigene Leistung, die Zusammensetzung der Mitglieder und die Geschäftsordnung zwecks Sicherstellung überprüfen, das er mit maximaler Effizienz arbeitet, und von ihm für erforderlich erachtete Änderungen dem Verwaltungsrat zur Genehmigung vorschlagen. Jahresbericht der Solutions PLC 17

20 Solutions PLC BERICHT DES VERWALTUNGSRATS (Fortsetzung) Corporate-Governance-Erklärung (Fortsetzung) C. Interne Kontroll- und Risikomanagementsysteme (Fortsetzung) Die Mitgliedschaft des Prüfungsausschusses ist vom Verwaltungsrat regelmäßig zu überprüfen. Der Verwaltungsrat hat die Effektivität der internen Kontroll- und Risikomanagementsysteme in Bezug auf finanzielle Kontrollen und die Berichterstattung für das Berichtsjahr und bis zum Genehmigungsdatum des Abschlusses geprüft und ist sich keinen wesentlichen Schwachstellen bewusst, die während dieser Überprüfung aufgetreten wären. D. Verwaltungsrat Zusammensetzung des Verwaltungsrats Der Verwaltungsrat setzt sich derzeit aus fünf Verwaltungsratsmitgliedern zusammen, die alle nicht-geschäftsführend sind. Zwei der Verwaltungsratsmitglieder sind unabhängig und fungieren als Berater ( Sounding Boards ) des Vorsitzenden sowie bei Bedarf als Vermittler zwischen den übrigen Verwaltungsratsmitgliedern. Die zwei unabhängigen Verwaltungsratsmitglieder sind in Irland ansässige Personen und können bei Bedarf kurzfristig mit der Central Bank of Ireland zusammentreffen. Die Verwaltungsratsmitglieder haben beträchtliche Erfahrungen in den Bereichen Finanz- und Investmentmanagement und verfügen zusammen über ein ausgewogenes Verhältnis von Fähigkeiten, Erfahrungen, Unabhängigkeit und Kenntnis der Gesellschaft, um ihre jeweiligen Pflichten und Aufgaben effizient ausüben zu können. Es folgen Einzelheiten zu den derzeitigen Verwaltungsratsmitgliedern und ihren jeweiligen Fähigkeiten und Erfahrungen: Eimear Cowhey (irische Staatsangehörigkeit, Wohnsitz in Irland) unabhängiges nicht-geschäftsführendes Verwaltungsratsmitglied, Mitglied des Prüfungsausschusses - am 23. Juni 2011 in den Verwaltungsrat berufen Eimear Cowhey hat über 20 Jahre Erfahrung in der Offshore-Fondsbranche und fungiert derzeit als unabhängiges Verwaltungsratsmitglied für eine Reihe irischer Unternehmen und Investmentfonds. Von 1999 bis 2006 hatte sie verschiedene Führungspositionen bei der The Pioneer Group inne, unter anderem als Head of Legal and Compliance und Head of Product Development. Von 1992 bis 1999 war sie Global Fund Director und Head Legal Counsel bei Invesco Asset Management. Frau Cowhey qualifizierte sich 1990 als Irish Solicitor bei der irischen Anwaltskanzlei William Fry, und sie erhielt 1986 einen Bachelor of Civil Law vom University College Dublin. Sie hat einen Abschluss in Buchhaltung und Finanzen (C. Dip. A. F.), den sie 1989 von der Chartered Association of Certified Accountants erhielt. Frau Cowhey ist ein ehemaliges Ausschussmitglied und ehemalige Vorsitzende der Irish Funds Industry Association (IFIA) und ein ehemaliges Mitglied der IFSC Funds Group, ein Verbund von Regierung und Investmentbranche, der die Regierung in Fragen zu Investmentfonds berät. Frau Cowhey ist Dozentin für Financial Services and Investment Funds Law bei der Law Society of Ireland und regelmäßige Rednerin auf Konferenzen. Adrian Waters (irische Staatsangehörigkeit, Wohnsitz in Irland) unabhängiges nicht-geschäftsführendes Verwaltungsratsmitglied, Vorsitzender des Prüfungsausschusses - am 23. Juni 2011 in den Verwaltungsrat berufen Adrian Waters ist Mitglied des Institute of Chartered Accountants in Ireland und des The Institute of Directors. Er hat den Status eines Chartered Director (UK Institute of Directors) und spezialisiert sich auf Risikomanagement und Governance. Er hat mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in der Fondsbranche. Er ist ein Director verschiedener anderer Offshore-Fonds. Von 1993 bis 2001 hatte er verschiedene Führungspositionen bei der BISYS Group, Inc. (nun Teil der Citi Group) inne, unter anderem war er als Chief Executive Officer von BISYS Fund Services (Ireland) Limited und zum Schluss aus London als Senior Vice President Europe für BISYS Investment Services tätig. Von 1989 bis 1993 arbeitete er für die Investment Services Group von PricewaterhouseCoopers in New York und davor für die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (Chartered Accountants) Oliver Freaney and Company in Dublin. Herr Waters hat einen Bachelor of Commerce und ein Post Graduate Diploma in Corporate Governance des University College Dublin, die er 1985 bzw erhielt. Zusätzlich erhielt er in einen Master of Science in Risikomanagement von der Stern Business School an der New York University. Joseph Roxburgh (britische Staatsangehörigkeit, Wohnsitz auf Jersey (Kanalinseln)) nicht-geschäftsführendes Verwaltungsratsmitglied - am 20. Dezember 2012 in den Verwaltungsrat berufen Joseph Roxburgh ist Chief Financial Officer von ETF Securities Limited, der Muttergesellschaft der Unternehmensgruppe ETF Securities. Von 2006 bis 2012 war er Group Finance Director für ein auf Jersey ansässiges Unternehmen, das ein globales Portfolio aus Gewerbe- und Finanzanlagen verwaltet. Von 2004 bis 2006 war er Group Finance Director und Company Secretary für die Brand Advantage Group und hatte zwischen 1993 und 2004 verschiedene Positionen bei KPMG inne. Herr Roxburgh ist Chartered Accountant (ACA) und Mitglied der Association of Corporate Treasurers (AMCT). Er hat einen Executive MBA von der Universität Bristol / der Ecole Nationale des Ponts et Chausses und einen BSc in Physik von der Universität Manchester. Jahresbericht der Solutions PLC 18

Mitteilung für Inhaber von Anteilen der folgenden Teilfonds von GO UCITS ETF Solutions Plc (früher ETFX Fund Company Plc) (die Gesellschaft ):

Mitteilung für Inhaber von Anteilen der folgenden Teilfonds von GO UCITS ETF Solutions Plc (früher ETFX Fund Company Plc) (die Gesellschaft ): 24. Juli 2014 Mitteilung für Inhaber von Anteilen der folgenden Teilfonds von GO UCITS ETF Solutions Plc (früher ETFX Fund Company Plc) (die Gesellschaft ): ETFS WNA Global Nuclear Energy GO UCITS ETF

Mehr

ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds)

ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds) ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds) Kotierung der Anteile der folgenden Teilfonds: ishares FTSE 250 UCITS ETF ishares

Mehr

SSgA SPDR ETFs EUROPE I PLC SPDR FTSE UK ALL SHARE UCITS ETF

SSgA SPDR ETFs EUROPE I PLC SPDR FTSE UK ALL SHARE UCITS ETF SSgA SPDR ETFs EUROPE I PLC SPDR FTSE UK ALL SHARE UCITS ETF Nachtrag Nr. 28 12. Juni 2015 (Ein Teilfonds der SSgA SPDR ETFs Europe I plc, einer offenen Investmentgesellschaft, die als Umbrella-Fonds mit

Mehr

(nachfolgend die Gesellschaft ) Gestützt auf Art. 133 Abs 3 KKV werden die Anleger über folgende Änderungen im Verkaufsprospekt informiert:

(nachfolgend die Gesellschaft ) Gestützt auf Art. 133 Abs 3 KKV werden die Anleger über folgende Änderungen im Verkaufsprospekt informiert: COMGEST GROWTH plc offene Investmentgesellschaft mit variablem Kapital nach irischem Recht First Floor, Fitzwilton House, Wilton Place, Dublin 2, Irland (nachfolgend die Gesellschaft ) Gestützt auf Art.

Mehr

Schreiben an die Wertpapierinhaber ÜBERTRAGUNG

Schreiben an die Wertpapierinhaber ÜBERTRAGUNG Schreiben an die Wertpapierinhaber ÜBERTRAGUNG Sehr geehrte Damen und Herren, als Inhaber von Anteilen des Investmentfonds AMUNDI ETF GREEN TECH LIVING PLANET - (FR0010949479), (der "Fonds"), informieren

Mehr

GBP. Basiswährung. Für Barzeichnungen und Barrücknahmen um 14:00 Uhr (irischer Zeit) an jedem Handelstag. Orderannahmeschluss

GBP. Basiswährung. Für Barzeichnungen und Barrücknahmen um 14:00 Uhr (irischer Zeit) an jedem Handelstag. Orderannahmeschluss SSgA SPDR ETFs EUROPE I PLC SPDR BARCLAYS 1-5 YEAR GILT UCITS ETF Nachtrag Nr. 19 12. Juni 2015 (Ein Teilfonds der SSgA SPDR ETFs Europe I plc, einer offenen Investmentgesellschaft, die als Umbrella-Fonds

Mehr

EINBERUFUNG. 9. Oktober 2015 um 10.00 Uhr stattfinden wird. Dort soll über folgende Tagesordnung beraten und abgestimmt werden:

EINBERUFUNG. 9. Oktober 2015 um 10.00 Uhr stattfinden wird. Dort soll über folgende Tagesordnung beraten und abgestimmt werden: NATIXIS AM FUNDS Société d investissement à capital variable die nach den Gesetzen des Großherzogtum Luxemburg Eingetragener Sitz: 5 allée Scheffer, L-2520 Luxemburg Großherzogtum Luxemburg R.C.S Luxembourg

Mehr

Weitere Informationen finden Sie im Prospekt der Gesellschaft, der am Tag des Inkrafttretens veröffentlicht wird.

Weitere Informationen finden Sie im Prospekt der Gesellschaft, der am Tag des Inkrafttretens veröffentlicht wird. 14. Juni 2013 Sehr geehrte Anteilinhaber, der Verwaltungsrat der ishares II plc (die Gesellschaft ) möchte Sie davon in Kenntnis setzen, dass im Rahmen der jährlichen Überprüfung und Aktualisierung des

Mehr

HSBC ETFs PLC. Jahresbericht und Jahresabschluss für die Schweiz Für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2014

HSBC ETFs PLC. Jahresbericht und Jahresabschluss für die Schweiz Für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2014 ETFs PLC Jahresbericht und Jahresabschluss für die Schweiz Für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2014 Inhalt Management und Verwaltung... 3 Allgemeine Informationen... 4 Berichte Bericht des Verwaltungsrats...

Mehr

Mitteilung an die Anteilsinhaber. Pioneer P.F. Global Defensive 20 Pioneer P.F. Global Balanced 50 Pioneer P.F. Global Changes

Mitteilung an die Anteilsinhaber. Pioneer P.F. Global Defensive 20 Pioneer P.F. Global Balanced 50 Pioneer P.F. Global Changes Mitteilung an die Anteilsinhaber Pioneer P.F. Global Defensive 20 Pioneer P.F. Global Balanced 50 Pioneer P.F. Global Changes 16. Dezember 2014 Inhaltsverzeichnis Mitteilung an die Anteilsinhaber... 3

Mehr

SSgA SPDR ETFs EUROPE II PLC SPDR RUSSELL 2000 U.S. SMALL CAP UCITS ETF

SSgA SPDR ETFs EUROPE II PLC SPDR RUSSELL 2000 U.S. SMALL CAP UCITS ETF SSgA SPDR ETFs EUROPE II PLC SPDR RUSSELL 2000 U.S. SMALL CAP UCITS ETF Nachtrag Nr. 18 26 Mai 2014 (Ein Teilfonds der SSgA SPDR ETFs Europe II plc, einer offenen Investmentgesellschaft, die als Umbrella-Fonds

Mehr

HSBC ETFs PLC. Jahresbericht und geprüfter Jahresabschluss für die Schweiz für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2012

HSBC ETFs PLC. Jahresbericht und geprüfter Jahresabschluss für die Schweiz für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2012 s PLC Jahresbericht und geprüfter Jahresabschluss für die Schweiz für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2012 Inhalt Management und Verwaltung... 3 Allgemeine Informationen... 4 Berichte Bericht des Verwaltungsrats...

Mehr

Mitteilung an die Anteilsinhaber des Teilfonds Pioneer Funds - Gold and Mining. (20. Februar 2014)

Mitteilung an die Anteilsinhaber des Teilfonds Pioneer Funds - Gold and Mining. (20. Februar 2014) Mitteilung an die Anteilsinhaber des Teilfonds Pioneer Funds - Gold and Mining (20. Februar 2014) Inhaltsverzeichnis Mitteilung an die Anteilsinhaber des Teilfonds... 3 1) Hintergrund und Begründung der

Mehr

An die Inhaber von deutschen Anteilen des Fonds Commun de Placement EasyETF S&P 500

An die Inhaber von deutschen Anteilen des Fonds Commun de Placement EasyETF S&P 500 Paris, den 8. August 2013 An die Inhaber von deutschen Anteilen des Fonds Commun de Placement EasyETF S&P 500 Sehr geehrte Damen und Herren, Sie sind Inhaber von Anteilen des Fonds Commun de Placement

Mehr

SSgA SPDR ETFs EUROPE I PLC SPDR S&P US DIVIDEND ARISTOCRATS UCITS ETF

SSgA SPDR ETFs EUROPE I PLC SPDR S&P US DIVIDEND ARISTOCRATS UCITS ETF SSgA SPDR ETFs EUROPE I PLC SPDR S&P US DIVIDEND ARISTOCRATS UCITS ETF Nachtrag Nr. 24 12. Juni 2015 (Ein Teilfonds der SSgA SPDR ETFs Europe I plc, einer offenen Investmentgesellschaft, die als Umbrella-Fonds

Mehr

(die "Einzubringenden Teilfonds") und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der "Aufnehmende Teilfonds")

(die Einzubringenden Teilfonds) und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der Aufnehmende Teilfonds) "1741 ASSET MANAGEMENT FUNDS SICAV" société d investissement à capital variable Atrium Business Park 31, ZA Bourmicht, L-8070 Bertrange Luxemburg R.C.S. Luxemburg, Nummer B131432 (die "Gesellschaft") Mitteilung

Mehr

MITTEILUNG AN DIE ANTEILINHABER VON COMGEST EUROPE

MITTEILUNG AN DIE ANTEILINHABER VON COMGEST EUROPE COMGEST EUROPE Investmentgesellschaft mit variablem Grundkapital 5, Allée Scheffer L-2520 Luxemburg Großherzogtum Luxemburg HR Luxemburg Nr. B 40.576 (die Aufnehmende Gesellschaft ) MITTEILUNG AN DIE ANTEILINHABER

Mehr

Bericht des Aufsichtsrats. Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre,

Bericht des Aufsichtsrats. Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, Bericht des Aufsichtsrats Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, der Aufsichtsrat hat im abgelaufenen Geschäftsjahr die ihm gemäß Gesetz, Satzung und Geschäftsordnung obliegenden Aufgaben wahrgenommen

Mehr

Konservatives strategisches NFS Modell (EUR)

Konservatives strategisches NFS Modell (EUR) Konservatives strategisches NFS Modell (EUR) Germany DE000A0Q4RZ9 ishares 10.0% 0.0% 10.0% DE0006289465 ishares Germany 15.0% 0.0% 15.0% DE000A0RM462 ishares Euro Government Bond 0-1yr UCITS ETF 15.0%

Mehr

Conning Funds Vereinfachter Prospekt [1. Juli 2008]

Conning Funds Vereinfachter Prospekt [1. Juli 2008] Allgemeine Informationen Domizil des Fonds ist Irland. Dieser Vereinfachte Verkaufsprospekt enthält zusammenfassend die wichtigsten Informationen über Conning Funds (der "Fonds"). Der Fonds ist ein offener

Mehr

db x-trackers WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER DER FOLGENDEN TEILFONDS:

db x-trackers WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER DER FOLGENDEN TEILFONDS: db x-trackers Investmentgesellschaft mit variablem Kapital Sitz: 49, avenue J.F. Kennedy, L-1855 Luxemburg R.C.S. Luxembourg B-119.899 (die "Gesellschaft") WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER DER

Mehr

SSgA SPDR ETFs EUROPE I PLC SPDR MSCI ACWI UCITS ETF

SSgA SPDR ETFs EUROPE I PLC SPDR MSCI ACWI UCITS ETF SSgA SPDR ETFs EUROPE I PLC SPDR MSCI ACWI UCITS ETF Nachtrag Nr. 1 12. Juni 2015 (Ein Teilfonds der SSgA SPDR ETFs Europe I plc, einer offenen Investmentgesellschaft, die als Umbrella-Fonds mit getrennter

Mehr

db x-trackers II WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER DER FOLGENDEN TEILFONDS:

db x-trackers II WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER DER FOLGENDEN TEILFONDS: db x-trackers II Investmentgesellschaft mit variablem Kapital Sitz: 49, avenue J.F. Kennedy, L-1855 Luxemburg R.C.S. Luxembourg B-124.284 (die "Gesellschaft") WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER

Mehr

E Fund Management (Hong Kong) Co., Limited Hong Kong. Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG)

E Fund Management (Hong Kong) Co., Limited Hong Kong. Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG) PwC FS Tax GmbH Seite 1/6 E Fund Management (Hong Kong) Co., Limited Hong Kong Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG) E Fund Management (Hong Kong) Co.,

Mehr

Mediolanum Challenge Halbjahresbericht - 30. Juni 2014

Mediolanum Challenge Halbjahresbericht - 30. Juni 2014 Mediolanum Challenge Halbjahresbericht - 30. Juni 2014 CHALLENGE FUNDS UNGEPRÜFTER HALBJAHRESBERICHT FÜR DEN ZEITRAUM BIS 30. JUNI 2014 Der Vertrieb der Anteile des CHALLENGE Global Smaller Cap Equity

Mehr

JAHRESBERICHT UND GEPRÜFTER ABSCHLUSS. Für das am 30. September 2014 abgelaufene Geschäftsjahr

JAHRESBERICHT UND GEPRÜFTER ABSCHLUSS. Für das am 30. September 2014 abgelaufene Geschäftsjahr Global Funds Ireland Public Limited Company (Eine Kapitalinvestmentgesellschaft mit variablem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds in Form eines Umbrella-Fonds) JAHRESBERICHT UND GEPRÜFTER

Mehr

RUNDSCHREIBEN 04/146

RUNDSCHREIBEN 04/146 Nicht amtliche Übersetzung des französischen Originaltextes Luxemburg, den 17. Juni 2004 An alle Kreditinstitute, Professionellen des Finanzsektors, luxemburgischen Organismen für gemeinsame Anlagen und

Mehr

Ungeprüfter Halbjahresbericht 2014 Nordea 1, SICAV

Ungeprüfter Halbjahresbericht 2014 Nordea 1, SICAV Ungeprüfter Halbjahresbericht 2014 Nordea 1, SICAV Société d Investissement à Capital Variable à compartiments multiples Investmentfonds nach Luxemburger Recht 562, rue de Neudorf L-2220 Luxemburg Großherzogtum

Mehr

ComStage Sparplanübersicht

ComStage Sparplanübersicht ComStage Sparplanübersicht Übersicht aller sparplanfähigen ComStage ETFs DAX TR UCITS ETF ETF 001 0,08 % FR DAX UCITS ETF ETF 002 0,15 % DivDAX TR UCITS ETF ETF 003 0,25 % ShortDAX TR UCITS ETF ETF 004

Mehr

CMC Spätsommeraktion 2013. August 2013

CMC Spätsommeraktion 2013. August 2013 CMC Spätsommeraktion 2013 August 2013 1. Allgemeines 1.1. Die CMC Spätsommeraktion 2013 ist ein Angebot der CMC Markets UK Plc (Gesellschaft nach englischem Recht, eingetragen beim Registrar of Companies

Mehr

GENERALI INVESTMENTS SICAV

GENERALI INVESTMENTS SICAV GENERALI INVESTMENTS SICAV Société d Investissement à Capital Variable 33, rue de Gasperich L-5826 Hesperange Handelsregister Luxemburg Nr. B 86432 (die SICAV ) MITTEILUNG AN DIE ANTEILINHABER Hiermit

Mehr

LuxTopic Aktien Europa. Risikoadjustiert von Aktien profitieren

LuxTopic Aktien Europa. Risikoadjustiert von Aktien profitieren - Nur für professionelle Kunden LuxTopic Aktien Europa Risikoadjustiert von Aktien profitieren LuxTopic - Aktien Europa Erfolgsstrategie mit System 11. November 2014 30 Jahre Erfahrung Erfahrung und Erkenntnis:

Mehr

db X-trackers Informationen

db X-trackers Informationen db X-trackers Informationen Frankfurt 17. September 2013 Währungsgesicherte ETFs können Euro-Anleger vor einem Wertverlust der Anlagewährung schützen Vielen Anlegern ist nicht bewusst, dass bei ihren Investitionen

Mehr

POWERSHARES GLOBAL FUNDS IRELAND PLC (eine Kapitalinvestmentgesellschaft mit variablem Kapital und getrennter Haftung jedes einzelnen Fonds)

POWERSHARES GLOBAL FUNDS IRELAND PLC (eine Kapitalinvestmentgesellschaft mit variablem Kapital und getrennter Haftung jedes einzelnen Fonds) DIESES DOKUMENT IST WICHTIG UND ERFORDERT IHRE UNMITTELBARE AUFMERKSAMKEIT Wenn Sie im Zweifel über vorzunehmende Maßnahmen in Bezug auf dieses Dokument sind, wenden Sie sich bitte an Ihren Makler, Bankberater,

Mehr

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen M&G Global Dividend Fund für verschiedene Marktlagen Dividenden und Aktienkurse 1 gehen Hand in Hand In der Vergangenheit haben Unternehmen mit nachhaltigem Dividendenwachstum 2 in der Regel eine ausgezeichnete

Mehr

ETFS Foreign Exchange Limited

ETFS Foreign Exchange Limited ETFS Foreign Exchange Limited (Gegründet und eingetragen in Jersey gemäß dem Companies (Jersey) Law 1991 (in der jeweils geltenden Fassung) unter der Nummer 103518. Beaufsichtigt von der Jersey Financial

Mehr

Der Investitionsbereich ist nicht mehr sektoriell sondern deckt potentiell alle Sektoren des MSCI Europe Index;

Der Investitionsbereich ist nicht mehr sektoriell sondern deckt potentiell alle Sektoren des MSCI Europe Index; SCHREIBEN AN DIE ANTEILEINHABER DES INVESTMENTFONDS AMUNDI ETF MSCI EUROPE IT UCITS ETF Paris, den 2. Januar 2014 Sehr geehrte Damen und Herren! Als Anteileinhaber des Investmentfonds AMUNDI ETF MSCI EUROPE

Mehr

Ausführungsgrundsätze (Order Execution Policy)

Ausführungsgrundsätze (Order Execution Policy) Ausführungsgrundsätze (Order Execution Policy) State Street Bank GmbH und Zweigniederlassungen Gültig ab dem 11. November 2013 v 5.0 GENERAL Seite 1 von 8 State Street Bank GmbH INHALTSVERZEICHNIS 1 Einleitung

Mehr

Verordnung über die Zulassung von Wertpapieren zum regulierten Markt einer Wertpapierbörse (Börsenzulassungs-Verordnung - BörsZulV)

Verordnung über die Zulassung von Wertpapieren zum regulierten Markt einer Wertpapierbörse (Börsenzulassungs-Verordnung - BörsZulV) Verordnung über die Zulassung von Wertpapieren zum regulierten Markt einer Wertpapierbörse (BörsenzulassungsVerordnung BörsZulV) BörsZulV Ausfertigungsdatum: 15.04.1987 Vollzitat: "BörsenzulassungsVerordnung

Mehr

GRUNDSÄTZE ÜBER DEN UMGANG MIT INTERESSENKONFLIKTEN

GRUNDSÄTZE ÜBER DEN UMGANG MIT INTERESSENKONFLIKTEN GRUNDSÄTZE ÜBER DEN UMGANG MIT INTERESSENKONFLIKTEN 02 HAUCK & AUFHÄUSER INVESTMENT GESELLSCHAFT S.A. Grundsätze der Hauck & Aufhäuser Investment Gesellschaft S.A Luxemburgische Verwaltungsgesellschaften

Mehr

Wesentliche Informationen für den Anleger. CONVICTIONS PREMIUM ISIN: FR0010687038 A-Anteil Dieser Fonds wird von CONVICTIONS AM verwaltet

Wesentliche Informationen für den Anleger. CONVICTIONS PREMIUM ISIN: FR0010687038 A-Anteil Dieser Fonds wird von CONVICTIONS AM verwaltet Wesentliche Informationen für den Anleger Gegenstand dieses Dokuments sind wesentliche Informationen für den Anleger über diesen Fonds. Es handelt sich nicht um Werbematerial. Diese Informationen sind

Mehr

Richtlinie betr. Rechnungslegung. (Richtlinie Rechnungslegung, RLR) I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN. Art. 1 Zweck. Art.

Richtlinie betr. Rechnungslegung. (Richtlinie Rechnungslegung, RLR) I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN. Art. 1 Zweck. Art. Richtlinie Rechnungslegung Richtlinie betr. Rechnungslegung (Richtlinie Rechnungslegung, RLR) Vom Regl. Grundlage. März 05 Art. 49 bis 5 KR I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN Art. Zweck Diese Richtlinie bezweckt,

Mehr

Halbjahresbericht und ungeprüfter Halbjahresabschluss für den Berichtszeitraum

Halbjahresbericht und ungeprüfter Halbjahresabschluss für den Berichtszeitraum ishares PLC Halbjahresbericht und ungeprüfter Halbjahresabschluss für den Berichtszeitraum vom 1. März bis zum 31. August (Bericht für Anleger in der Schweiz) Manche Fonds der Gesellschaft sind nicht zum

Mehr

Schweizer PK-Index von State Street: Enttäuschender Auftakt zum Anlagejahr 2009 mit einem Minus von 2.14 Prozent.

Schweizer PK-Index von State Street: Enttäuschender Auftakt zum Anlagejahr 2009 mit einem Minus von 2.14 Prozent. Schweizer PK-Index von State Street: Enttäuschender Auftakt zum Anlagejahr 2009 mit einem Minus von 2.14 Prozent. Ebenfalls enttäuschend entwickeln sich die Transaktionskosten: Sie erhöhten sich im ersten

Mehr

P R O S P E K T ETF ETF. vom 9. Juni 2014

P R O S P E K T ETF ETF. vom 9. Juni 2014 Die Mitglieder des Verwaltungsrats der Gesellschaft, deren Namen sowohl im Register der Verwaltungsratsmitglieder der Gesellschaft als auch im Abschnitt Geschäftsleitung der Gesellschaft aufgeführt sind,

Mehr

Invesco Global Asset Management Limited

Invesco Global Asset Management Limited Invesco Global Asset Management Limited George s Quay House, 43 Townsend Street Dublin 2 Irland Tel.: +353 1 439 8000 www.invesco.com Fondsänderungen in Bezug auf die Aktualisierung und Änderungen der

Mehr

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Nur für professionelle Anleger und Berater 1/29 Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Familientradition

Mehr

Allianz Global Investors GmbH

Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Investors GmbH, Bockenheimer Landstraße 42-44, 60323 Frankfurt am Main Fondsverschmelzung auf den Sehr geehrte Anteilinhaberin, Sehr geehrter Anteilinhaber,

Mehr

NUR FÜR ANLEGER IN DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH. ishares und ETFs Eine Einführung

NUR FÜR ANLEGER IN DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH. ishares und ETFs Eine Einführung NUR FÜR ANLEGER IN DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH ishares und ETFs Eine Einführung Profitieren Sie von der Investmentrevolution Börsengehandelte Indexfonds (Exchange Traded Funds, ETFs) haben die Art und Weise

Mehr

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF)

Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Kosteninformation zur Palette an Investmentvermögen Exchange Traded Funds (ETF) Hinweis: Für den Erwerb bzw. den von Anteilen oder Aktien an Investmentvermögen an Exchange Traded Funds (ETF) ist die Abgabe

Mehr

Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation

Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation Lyxor ETFs Deutschland & Österreich Heike Fürpaß-Peter Marie Keil-Mouy Folie 1 1. Von Sektor- und Länderallokation profitieren

Mehr

MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München. MEAG Nachhaltigkeit (ISIN Anteilklasse A: DE0001619997 ISIN Anteilklasse I: DE000A0HF491)

MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München. MEAG Nachhaltigkeit (ISIN Anteilklasse A: DE0001619997 ISIN Anteilklasse I: DE000A0HF491) MEAG MUNICH ERGO Kapitalanlagegesellschaft mbh München MEAG Nachhaltigkeit (ISIN Anteilklasse A: DE0001619997 ISIN Anteilklasse I: DE000A0HF491) Änderung der Besonderen Vertragsbedingungen Alle nachfolgend

Mehr

Best Execution Policy der IPConcept (Luxemburg) S.A.

Best Execution Policy der IPConcept (Luxemburg) S.A. Best Execution Policy der IPConcept (Luxemburg) S.A. 1. Einleitung Aufgrund der Umsetzung der UCITS IV Richtlinie 2009/65/EG und ihrer Verordnungen, der Umsetzung der AIFM-Richtlinie 2011/61/EU, des Gesetzes

Mehr

Ausführungsgrundsätze

Ausführungsgrundsätze Ausführungsgrundsätze Zielsetzung und Geltungsbereich Die Quoniam Asset Management GmbH (nachfolgend QAM ) agiert als Finanzdienstleistungsinstitut primär im Interesse der Kunden und hat zu diesem Zweck

Mehr

VEREINFACHTER VERKAUFSPROSPEKT MÄRZ 2010 ALLGEMEINE INFORMATIONEN

VEREINFACHTER VERKAUFSPROSPEKT MÄRZ 2010 ALLGEMEINE INFORMATIONEN Worldselect One First Selection Teilfonds von Worldselect One, offene Investmentgesellschaft mit variablem Kapital (nachstehend die Gesellschaft ) Gegründet am 21. Juli 2004 VEREINFACHTER VERKAUFSPROSPEKT

Mehr

Informationen über die Grundsätze der Auftragsausführung der UBS AG Schweiz

Informationen über die Grundsätze der Auftragsausführung der UBS AG Schweiz Informationen über die Grundsätze der Auftragsausführung der UBS AG Schweiz Dies ist eine sinngemässe deutsche Übersetzung der englischen Originalversion Information on the Order Execution Policy of UBS

Mehr

Richtlinien zur Berechnung und Offenlegung der TER und PTR von kollektiven Kapitalanlagen

Richtlinien zur Berechnung und Offenlegung der TER und PTR von kollektiven Kapitalanlagen Swiss Funds Association Richtlinien zur Berechnung und Offenlegung der TER und PTR von kollektiven Kapitalanlagen Vom : 16.05.2008 Stand : 12.08.2008 Die FINMA anerkennt diese Selbstregulierung als Mindeststandard

Mehr

Bericht des Aufsichtsrats

Bericht des Aufsichtsrats Bericht des Aufsichtsrats Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, der Aufsichtsrat setzte sich im Geschäftsjahr 2012 in sorgfältiger Ausübung seiner Pflichten und Zuständigkeiten mit der operativen und

Mehr

ishares VI Public Limited Company Prospektauszug für die Schweiz vom 6. Oktober 2014

ishares VI Public Limited Company Prospektauszug für die Schweiz vom 6. Oktober 2014 Die Mitglieder des Verwaltungsrats der Gesellschaft, deren Namen sowohl im Register der Verwaltungsratsmitglieder der Gesellschaft als auch im Abschnitt Geschäftsleitung der Gesellschaft aufgeführt sind,

Mehr

Exchange Traded Funds

Exchange Traded Funds Exchange Traded Funds Vielseitig und transparent Die ideale Portfolio-Beimischung für Ihr Investmentdepot Werbematerial Ganz einfach... ETFs bei ebase Clever kombinieren Exchange Traded Funds (ETFs) sind

Mehr

Man AHL Diversified plc

Man AHL Diversified plc Man AHL Diversified plc eine Investmentgesellschaft mit variablem Kapital, eingetragen in Irland als Kapitalgesellschaft mit beschränkter Haftung unter der Nummer 239901 (nachfolgend die "Gesellschaft").

Mehr

Checkliste zum Vermögensverwaltungsvertrag. 25. Oktober 2001

Checkliste zum Vermögensverwaltungsvertrag. 25. Oktober 2001 Checkliste zum Vermögensverwaltungsvertrag 25. Oktober 2001 Grundlagen Gemäss Ziff. 2 der Verhaltensregeln für die schweizerische Fondswirtschaft vom 30. August 2000 hält die Fondsleitung die an Dritte

Mehr

Ungeprüfter verkürzter Abschluss für den Berichtszeitraum zum 30. September 2014

Ungeprüfter verkürzter Abschluss für den Berichtszeitraum zum 30. September 2014 Ungeprüfter verkürzter Abschluss für den Berichtszeitraum zum Eine Investmentgesellschaft mit variablem Kapital, die als Umbrella- mit getrennter Haftung zwischen den Teilfonds nach irischem Recht gegründet

Mehr

Pro Fonds (Lux) Premium Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert. PRÄSENTATION 31. August 2015

Pro Fonds (Lux) Premium Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert. PRÄSENTATION 31. August 2015 Das Prime Time Konzept immer zur besten Zeit investiert PRÄSENTATION 31. August 2015 1 Investmentkonzept: Sell in May and go away : Wer hat diese Börsenregel nicht schon einmal gehört? Tatsächlich weisen

Mehr

Formulierung des Bestätigungsvermerks gemäß 274 UGB des Abschluss/Bankprüfers zum Rechenschaftsbericht

Formulierung des Bestätigungsvermerks gemäß 274 UGB des Abschluss/Bankprüfers zum Rechenschaftsbericht Richtlinie des Instituts Österreichischer Wirtschaftsprüfer zur Formulierung des Bestätigungsvermerks gemäß 274 UGB des Abschluss/Bankprüfers zum Rechenschaftsbericht einer Verwaltungsgesellschaft (Kapitalanlagegesellschaft

Mehr

Erläuternder Bericht des Abwicklers zu den Angaben gemäß 289 Abs. 4 HGB

Erläuternder Bericht des Abwicklers zu den Angaben gemäß 289 Abs. 4 HGB Hauptversammlung der Girindus Aktiengesellschaft i. L. am 20. Februar 2015 Erläuternder Bericht des Abwicklers zu den Angaben gemäß 289 Abs. 4 HGB 289 Abs. 4 Nr. 1 HGB Das Grundkapital der Gesellschaft

Mehr

ETFS-E FUND MSCI CHINA A GO UCITS ETF TÜRÖFFNER FÜR DIE LOKALEN CHINESISCHEN AKTIENMÄRKTE

ETFS-E FUND MSCI CHINA A GO UCITS ETF TÜRÖFFNER FÜR DIE LOKALEN CHINESISCHEN AKTIENMÄRKTE ETFS-E FUND MSCI CHINA A GO UCITS ETF TÜRÖFFNER FÜR DIE LOKALEN CHINESISCHEN AKTIENMÄRKTE CHINAS AKTIEN ETF SECURITIES EMPOWERING INVESTMENT IDEAS China durchläuft derzeit eine tiefgreifende Wandlung.

Mehr

DELTA LLOYD L Société d Investissement à Capital Variable 9, bd Prince Henri L-1724 LUXEMBURG R.C.S. B 24 964

DELTA LLOYD L Société d Investissement à Capital Variable 9, bd Prince Henri L-1724 LUXEMBURG R.C.S. B 24 964 DELTA LLOYD L Société d Investissement à Capital Variable 9, bd Prince Henri L-1724 LUXEMBURG R.C.S. B 24 964 MITTEILUNG AN DIE AKTIONÄRE Die Aktionäre werden über den Beschluss des Verwaltungsrats mit

Mehr

ABKOMMEN USA - SCHWEIZ

ABKOMMEN USA - SCHWEIZ ABKOMMEN USA - SCHWEIZ ABKOMMEN ZWISCHEN DER SCHWEIZERISCHEN EIDGENOSSENSCHAFT UND DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA ZUR VERMEIDUNG DER DOPPELBESTEUERUNG AUF DEM GEBIETE DER STEUERN VOM EINKOMMEN, ABGESCHLOSSEN

Mehr

FMA - Richtlinie 2015/01 betreffend Mindestangaben des Halbjahresberichts von alternativen Investmentfonds (AIF)

FMA - Richtlinie 2015/01 betreffend Mindestangaben des Halbjahresberichts von alternativen Investmentfonds (AIF) FMA - Richtlinie 2015/01 betreffend Mindestangaben des Halbjahresberichts von alternativen Investmentfonds (AIF) Publikation: Website FMA 1. Anwendungsbereich Diese Richtlinie legt die Gliederung sowie

Mehr

Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 42a Absatz 3 InvG den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist.

Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 42a Absatz 3 InvG den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist. Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 42a Absatz 3 InvG den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist. IPConcept Fund Management S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg-Strassen Handelsregister:

Mehr

Asiatische Infrastruktur ein günstiger Zeitpunkt

Asiatische Infrastruktur ein günstiger Zeitpunkt Asiatische Infrastruktur ein günstiger Zeitpunkt Juni 2011 Standard & Poor s Fund Management Rating Stand: 10. Juni 2011 Morningstar RatingTM Stand: Mai 2011 Diese Präsentation richtet sich ausschließlich

Mehr

Exchange Traded Funds. Vielseitig und transparent. Die ideale Portfolio-Beimischung für Ihr Investmentdepot. ebase. Werbematerial

Exchange Traded Funds. Vielseitig und transparent. Die ideale Portfolio-Beimischung für Ihr Investmentdepot. ebase. Werbematerial Exchange Traded Funds Vielseitig und transparent Die ideale Portfolio-Beimischung für Ihr Investmentdepot Werbematerial ebase Ganz einfach... ETFs bei ebase Exchange Traded Funds (ETFs) sind börsengehandelte

Mehr

ETF. Société d'investissement à Capital Variable. Geprüfter Jahresbericht für die Periode vom 17. Juli 2008 (Auflegungsdatum) bis zum 30.

ETF. Société d'investissement à Capital Variable. Geprüfter Jahresbericht für die Periode vom 17. Juli 2008 (Auflegungsdatum) bis zum 30. ETF Société d'investissement à Capital Variable Geprüfter Jahresbericht für die Periode vom 17. Juli 2008 (Auflegungsdatum) bis zum 30. Juni 2009 Es können keine Anteile auf der Basis von Finanzberichten

Mehr

Sarasin Investmentfonds SICAV

Sarasin Investmentfonds SICAV Investmentfonds SICAV Ein luxemburgischer UmbrellaFonds R.C.S. Nummer B 40.633 Ungeprüfter Halbjahresbericht 31. Dezember 2013 Es darf keine Zeichnung auf Grundlage des Geschäftsberichtes entgegengenommen

Mehr

Wahldividende 2015 Kurze Übersicht. Anhang zur Einladung vom 20. März 2015 zur ordentlichen Generalversammlung vom 24. April 2015

Wahldividende 2015 Kurze Übersicht. Anhang zur Einladung vom 20. März 2015 zur ordentlichen Generalversammlung vom 24. April 2015 Wahldividende 2015 Kurze Übersicht Anhang zur Einladung vom 20. März 2015 zur ordentlichen Generalversammlung vom 24. April 2015 Für das Geschäftsjahr 2014 beantragt der Verwaltungsrat der Credit Suisse

Mehr

Halbjahresbericht. Regio Invest Fund. per 30. Juni 2013. (ungeprüft)

Halbjahresbericht. Regio Invest Fund. per 30. Juni 2013. (ungeprüft) Halbjahresbericht per 30. Juni 2013 (ungeprüft) Regio Invest Fund Inhalt Daten und Fakten... 3 Organisation... 4 Vermögensrechnung per 30. Juni 2013... 5 Ausserbilanzgeschäfte per 30. Juni 2013... 5 Erfolgsrechnung

Mehr

Lazard Global Investment Funds Public Limited Company

Lazard Global Investment Funds Public Limited Company Falls Sie Fragen zum Inhalt dieses Prospekts haben, sollten Sie sich von Ihrem Makler, Ihrer Bank, Ihrem Anwalt, Ihrem Steuerberater oder einem anderen unabhängigen Finanzberater beraten lassen. Der Verwaltungsrat

Mehr

BNP Paribas L1 Bond World Emerging Local abgekürzt BNPP L1 Bond World Emerging Local

BNP Paribas L1 Bond World Emerging Local abgekürzt BNPP L1 Bond World Emerging Local Bond World Emerging Local Profil der Gesellschaft BNP Paribas L1 wurde am 29. November 1989 in Luxemburg als eine Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und mehreren Teilfonds gemäß den Bestimmungen

Mehr

Citigroup Global Markets Deutschland AG GRUNDSÄTZE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG

Citigroup Global Markets Deutschland AG GRUNDSÄTZE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG Citigroup Global Markets Deutschland AG GRUNDSÄTZE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG Dezember 2014 Dezember 2014 Citigroup Global Markets Deutschland AG GRUNDSÄTZE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG 1 Diese Grundsätze, die wir

Mehr

AXA ROSENBERG EQUITY ALPHA TRUST

AXA ROSENBERG EQUITY ALPHA TRUST AXA ROSENBERG EQUITY ALPHA TRUST Inhalt Verzeichnis der Namen und Anschriften 2 Obliegenheiten der Verwaltungsgesellschaft 3 Bericht des Treuhänders 5 Bericht der unabhängigen Abschlussprüfer 6 Primärer

Mehr

Dr. Johannes Rogy. Nur für professionelle Investoren

Dr. Johannes Rogy. Nur für professionelle Investoren Dr. Johannes Rogy Nur für professionelle Investoren Nordea 1 Stable Return Fund Nur für professionelle Investoren* storen, die gemäß MiFID-Definition im eigenen Namen anlegen. Nur für professionelle Investoren

Mehr

Bedingungen über die- Nutzung des VPS-Service

Bedingungen über die- Nutzung des VPS-Service Bedingungen über die- Nutzung des VPS-Service Stand April 2015 Einleitung Der Virtual Private Server ist eine reservierte und private Hardware Server Lösung, die für alle Neukunden sowie Stammkunden zugänglich

Mehr

ETF Ein Anlagebaustein in Ihrem Depot.

ETF Ein Anlagebaustein in Ihrem Depot. ETF Ein Anlagebaustein in Ihrem Depot. ComStage ETFs Arne Scheehl Frankfurter Investmenttag 2012 Was sind Exchange Traded (Index)-Funds? ETF = Exchange Traded Fund = Börsengehandelter Investmentfonds Idee:

Mehr

db x-trackers FTSE Developed Europe Ex UK Property UCITS ETF (DR) Nachtrag zum Prospekt

db x-trackers FTSE Developed Europe Ex UK Property UCITS ETF (DR) Nachtrag zum Prospekt db x-trackers FTSE Developed Europe Ex UK Property UCITS ETF (DR) Nachtrag zum Prospekt Dieser Nachtrag enthält Informationen zu dem db x-trackers FTSE Developed Europe Ex UK Property UCITS ETF (DR) (der

Mehr

2.5 Fondsarten LF 14. 2.5.1 Offene Investmentvermögen und Anteilklassen für unterschiedliche LF 11. u Situation

2.5 Fondsarten LF 14. 2.5.1 Offene Investmentvermögen und Anteilklassen für unterschiedliche LF 11. u Situation 2.5 Fondsarten 241 2.5 Fondsarten 2.5.1 Offene und Anteilklassen für unterschiedliche Anlegerkreise u Situation Herr Neumann vermittelt zukünftig offene einer neuen Kapitalverwaltungsgesellschaft. Vor

Mehr

Ein Teilfonds der JPMorgan Investment Funds (der Fonds ), eine gemäß den im Großherzogtum Luxemburg maßgeblichen Bestimmungen eingetragene SICAV.

Ein Teilfonds der JPMorgan Investment Funds (der Fonds ), eine gemäß den im Großherzogtum Luxemburg maßgeblichen Bestimmungen eingetragene SICAV. JPMorgan Investment Funds Global ex-us Select Small Cap Fund (der Teilfonds ) vereinfachter verkaufsprospekt mai 2007 Ein Teilfonds der JPMorgan Investment Funds (der Fonds ), eine gemäß den im Großherzogtum

Mehr

KHD Humboldt Wedag International AG Köln

KHD Humboldt Wedag International AG Köln Nicht zur Verteilung oder Weiterleitung in oder innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Australien und Japan KHD Humboldt Wedag International AG Köln (ISIN DE0006578008, WKN 657800) Bezugsangebot

Mehr

Templeton Growth Fund: Wertentwicklung & Aufstellung

Templeton Growth Fund: Wertentwicklung & Aufstellung Templeton Growth Fund Wertentwicklung und Aufstellung Manche meinen mit den besten Aktien solche mit gutem kurzfristigem Ausblick. Wenn wir beste Aktien sagen, meinen wir damit einfach die besten Werte.

Mehr

Anhang. 2. Diese Bekanntmachung der Hauptversammlung wird an alle Aktionäre und CI-Besitzer (wie in der Satzung der

Anhang. 2. Diese Bekanntmachung der Hauptversammlung wird an alle Aktionäre und CI-Besitzer (wie in der Satzung der Anhang Erklärung 1. Eine Erklärung hinsichtlich der für die ordentliche Hauptversammlung vorzuschlagenden Beschlüsse kann dem oben stehenden Abschnitt Erläuterungen zur Tages ordnung entnommen werden.

Mehr

ABSOLUTE INSIGHT FUNDS PLC. Zweiter Nachtrag zum Prospekt

ABSOLUTE INSIGHT FUNDS PLC. Zweiter Nachtrag zum Prospekt ABSOLUTE INSIGHT FUNDS PLC Erste Ergänzung zum Prospekt Diese erste Ergänzung ist Bestandteil des Prospekts von Absolute Insight Funds plc (die Gesellschaft ) vom 17. Februar 2014 (der Prospekt ) und ist

Mehr

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit.

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: LBBW Multi Global Diese Informationen sind ausschließlich für professionelle Investoren bestimmt. Keine Weitergabe an Privatkunden! Informationen für

Mehr

GENERALI INVESTMENTS SICAV Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30.06.2015. RCS Luxembourg N B86432

GENERALI INVESTMENTS SICAV Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30.06.2015. RCS Luxembourg N B86432 GENERALI INVESTMENTS SICAV Ungeprüfter Halbjahresbericht zum 30.06.2015 RCS Luxembourg N B86432 Für die folgenden Teilfonds ist keine Anzeige nach 310 Kapitalanlagegesetzbuch erstattet worden und dieser

Mehr

Prospectus. Baring Investment Funds plc

Prospectus. Baring Investment Funds plc Prospectus Baring Investment Funds plc 13. Januar 2014 Die Verwaltungsratsmitglieder der Gesellschaft, deren Namen unter der Überschrift Verwaltungsrat der Gesellschaft erscheinen, tragen die Verantwortung

Mehr

Invesco Global Asset Management Limited

Invesco Global Asset Management Limited Invesco Global Asset Management Limited George s Quay House, 43 Townsend Street Dublin 2 Irland Tel.: +353 1 439 8000 www.invesco.com Die Fondsänderungen in Bezug auf die Aktualisierung der Treuhandurkunden

Mehr

Nachtrag zum Prospekt

Nachtrag zum Prospekt db x-trackers S&P 500 Equal Weight UCITS ETF (DR) Nachtrag zum Prospekt Dieser Nachtrag enthält Informationen zu dem db x-trackers S&P 500 Equal Weight UCITS ETF (DR) (der "Fonds"), einem Fonds der Concept

Mehr

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko.

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. Performance PERLES ermöglichen Ihnen, einfach und effizient die Wertentwicklung eines Basiswertes nachzubilden. PERLES Plus bieten zudem eine bedingte

Mehr