MAXIMUM XO-30 S Item no: 7975 MAXIMUM XO-30 S. Gebrauchsanleitung. Brugervejledning

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MAXIMUM XO-30 S Item no: 7975 MAXIMUM XO-30 S. Gebrauchsanleitung. Brugervejledning"

Transkript

1 MAXIMUM XO-30 S Item no: 7975 MAXIMUM XO-30 S Deutsch English Dansk Svenska Gebrauchsanleitung User manual Brugervejledning Användarhandbok

2 Copyright Kjaerulff 1 Digital A/S

3 DEUTSCH 1 EINFÜHRUNG WICHTIGE SICHERHEITSHINWEISE HAUPTFUNKTIONEN LIEFERUMFANG GERÄTEFRONT GERÄTERÜCKSEITE FERNBEDIENUNG ANSCHLÜSSE ERSTINSTALLATION PROGRAMMVERWALTUNG EPG (ELEKTRONISCHE PROGRAMMZEITSCHRIFT) BILDEINSTELLUNGEN KANALSUCHE SATELLITENEINSTELLUNGEN SATELLITENLISTE UNICABLE ZEITEINSTELLUNG EINSTELLUNGEN SYSTEM USB SOFTWARE UPGRADE FEHLERBESEITIGUNG TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN WEEE INFORMATION

4 1 EINFÜHRUNG DEUTSCH Wir gratulieren Ihnen zum Kauf des MAXIMUM XO-30 S FTA PVR. Bitte lesen Sie das Handbuch sorgfältig bevor Sie das Gerät in Betrieb nehmen. Sollten Sie Probleme beim Betrieb des Gerätes haben, konsultieren Sie die entsprechende Sektion des Handbuchs oder wenden Sich an Ihren Händler. Copyright Der Inhalt dieses Handbuchs darf nicht kopiert, ganz oder teilweise übersetzt werden wenn keine ausdrückliche, schriftliche Genehmigung des Urhebers dazu erteilt wurde. Garantie Wir behalten uns vor Änderungen an der Hard- oder Software vorzunehmen um das Gerät zu verbessern. Spätere Änderungen in der Software sind möglicherweise nicht im Handbuch berücksichtigt. Die Garantie denkt keine Schäden ab die durch missbräuchliche Benutzung des Receiver entstanden sind oder wenn das Gerät nicht entsprechend des Handbuches betrieben wird. 2

5 DEUTSCH 1.1 Wichtige Sicherheitshinweise. Sicherheitsvorkehrungen Bitte lesen Sie diese Hinweise bevor Sie den Receiver in Betrieb nehmen. Der Receiver wurde in Übereinstimmung mit internationalen Sicherheitsstandards hergestellt. 1. Stellen Sie eine ausreichende Belüftung des Receivers sicher um Überhitzung vorzubeugen. 2. Decken Sie die Ventilationsöffnungen des Receivers niemals ab. Stellen Sie das Gerät nicht in geschlossenen Regalen o.ä. 3. Stellen Sie keine Kerzen oder sonstige offenen Feuerquellen auf dem Gerät ab. 4. Der Receiver sollte weder Feuchtigkeit noch Spritzwasser ausgesetzt sein. Stellen Sie keine Behälter mit Flüssigkeiten auf dem Gerät ab. 5. Der Hauptschalter dient dazu das Gerät komplett stromlos zu machen. 6. Das Netzkabel sollte sorgfältig verlegt und während des Betriebs nicht berührt. 3

6 DEUTSCH 7. Die Betriebsumgebung sollte mit 5 C bis 40 C temperiert sein. Das Gerät ist für gemäßigtes Klima konzipiert und sollte nicht in den Tropen betrieben werden. 8. Die Batterien sollten keiner Hitze oder Sonnen ausgesetzt werden. Bitte entsorgen Sie die Batterien umweltfreundlich. Achtung! Beugen Sie dem Risiko von elektrischem Schlag vor indem Sie nie das Gehäuse öffnen. Der Receiver enthält keine Baugruppen die vom Verbraucher repariert werden könnten. Der Service sollte nur von qualifiziertem Personal durchgeführt werden. 4

7 DEUTSCH Konformitätserklärung Wir Kjaerulff 1 Digital A/S C.F. Tietgens Boulevard Odense SØ Erklären das unser Produkt: MAXIMUM XO-30 S FTA PVR (Artikel 7975), Mit folgenden Richtlinien konform ist: RoHS 2005/95/CE Electromagnetic Compatibility (EMC) Directive 2004/108/EC Standards: EN55013: 2201+A1+A2, EN : 2006, EN : A1 + A2, EN 55020: 2007 Low Voltage Directive 2006/95/EC Standards: EN60065: A1: A11:2008 5

8 DEUTSCH Der Receiver wird empfohlen vom Danish Electricity Saving Trust Der Receiver wird empfohlen da er im Betrieb eine Stromaufnahme von 6 Watt nicht übersteigt und im Standby nur max. 1 Watt konsumiert. Wenn Sie ein Gerät mit dem Energy Saving Siegel kaufen ist garantiert dass, das Gerät eine geringe Stromaufnahme aufweist. Damit schützen Sie die Umwelt und sparen bares Geld. 6

9 DEUTSCH 2 Allgemeine Informationen MAXIMUM XO-30 S FTA PVR dient zum Empfang von unverschlüsselten Satellitenkanälen. 2.1 Hauptfunktionen MPEG-4 HD Receiver für unverschlüsselte Satellitensignale. DVB-S2 Vorprogrammierte Astra TV Kanalliste 2 Scart Ausgänge 1 HDMI Ausgang DiSEqC : 1.0, 1.1 und Lieferumfang Packen Sie den Receiver aus und überprüfen den Paketinhalt auf Vollständigkeit: - MAXIMUM XO-30 S FTA PVR - Fernbedienung - Batterien (2 x AAA) - Benutzerhandbuch 7

10 DEUTSCH 2.3 Gerätefront 1 HAUPTSCHALTER: Dient zum Ein und Ausschalten des Receivers. 2 STANDBY INDIKATOR: Zeigt den Betriebsstatus des Receivers. Im Standby leuchtet die LED rot. 3 LED DISPLAY: Zeigt die Uhrzeit oder die Kanalnummer an. 4 INFRAROTSENSOR: Empfängt die Signale der Fernbedienung. 5 USB: Daten von USB abspielen 6 CHANNEL UP/DOWN: Dient zum Hoch oder Runter schalten der Kanäle. 2.4 Geräterückseite 1 LNB IN: Anschluss zum LNB. 2 LOOP OUT: Diese Buchse dient zur Weiterleitung des Satsignal zu einem zweiten Receiver. 3 COAXIAL: Digitaler Audio SPDIF Ausgang. 4 HDMI OUT: Digitaler Audio/Video Ausgang für TV/DVD etc. 5 TV SCART: Analoger Videoausgang für TV. 6 VCR SCART: Analoger Videoausgang für VCR/DVD. 7 MAINS CABLE: Dieses Kabel dient zum Anschluss an das Stromnetz. 8

11 DEUTSCH 2.5 Fernbedienung MUTE: Stummschaltung Ein/Aus. RECALL: schaltet auf die 2 zuletzt geschauten Kanäle zurück. AUDIO: Auswahl von Audiosprachen oder Todmüdes. PREV: Springt zur vorherigen Datei bei Medienwiedergabe. NEXT/INDEX: Springt zur nächsten Datei bei Medienwiedergabe. REPEAT: Wiederholung bei Medienwiedergabe Ein/Aus. GOTO: Öffnet die Satellitenliste oder wählt die Wiedergabezeit bei Medienwiedergabe. FARBTASTEN: Rot: Kanal finden; Grün: Auflösung ändern; Gelb: Ändert Bildformat; Blau: Timmer setzen; i : Zeigt erweiterte Infos zum Programm. OK: Bestätigung, Öffnen oder Auswahl. Ruft die Kanalliste auf. RECHTS / LINKS: Navigation durch Menüs. Lautstärkeregelung. EXIT: Beendet ein Menü oder kehrt zum vorherigen Menü zurück. CH +/-: Kanalumschaltung Auf / Ab. TV/RADIO: Schaltet zwischen TV und Radiomodus. STANDBY: Schaltet das Gerät in Standby. TEXT: Videotext Ein/Aus. SUBTITLE: Zum wählen der Untertitelsprache. FWD: Vorlauf bei Medienwiedergabe. REV: Rücklauf bei Medienwiedergabe. STOP: Stoppt Medienwiedergabe. PLAY/ PAUSE: Startet oder Fortsetzen von Medienwiedergaben/Pausiert Medienwiedergabe. MENU: Öffnet das Hauptmenü. UP / DOWN: Navigation in Menus. Kanalumschaltung Auf / Ab. EPG: (Elektronischer Programm Führer) Öffnet/Schließt den EPG. FAV: Öffnet das Favoritenmenü. VOL + /- : Lautstärkeregelung Auf / Ab. REC: Startet eine Aufzeichnung. 0-9 (Numerische Tasten): Zur Kanalwahl oder Einstellungen in Menüs. DTV/VCR: Schaltet den Videoausgang auf VCR und zurück. 9

12 10 DEUTSCH Einsetzen der Batterien Entfernen Sie die Schutzfolie der Batterien und setzen sie in das Batteriefach der Fernbedienung. Eine Grafik im Batteriefach zeigt die Anordnung der Batterien Benutzung der Fernbedienung Richten Sie die Fernbedienung zum Receiver um diesen zu bedienen. Die Reichweite der Fernbedienung beträgt ca. 7 m in einem Winkel von 60 Grad. Die Fernbedienung kann nicht arbeiten wenn der Weg zum Gerät blockiert ist. Sonnenlicht oder sehr helles Licht mindern die Leistungsfähigkeit der Fernbedienung.

13 11 DEUTSCH 2.6 Anschlüsse ACHTUNG: Informieren Sie sich ob Ihre Stromnetz den Spezifikationen des Receivers entspricht, bevor Sie den Receiver an das Stromnetz anschließen. HINWEIS: Wenn Sie den Receiver mit anderem Equipment wie TV, VCR oder Verstärker verbinden, lesen Sie bitte im entsprechenden Handbuch nach. Sie sollten Geräte nur stromlos verbinden.

14 12 DEUTSCH 3 Erstinstallation Nachdem alle Anschlüsse vorgenommen wurden schalten Sie das TV Gerät ein, stellen sicher das der Receiver am Stromnetz angeschlossen ist und drücken die Power Taste um den Receiver zu starten. Sollten Sie den Receiver das erste Mal starten oder nach einem Werks-reset, erscheint das Installationsmenü. (1) Wählen Sie [Menü-Sprache] und wählen Ihre Sprache mit Rechts/Links aus. (2) Bestätigen Sie die Auswahl mit der OK Taste. (3) Der Receiver ist mit einer Astra Kanalliste vorprogrammiert und lädt diese automatisch. 4 Programmverwaltung Um das Menü zu erreichen drücken Sie die Menütaste und wählen [Program]. Das Menü bietet verschiedene Optionen zur Programmverwaltung. Wählen Sie die gewünschte Option aus und benutzen Sie mit der OK oder Rechts Taste. Mit der EXIT Taste verlassen Sie das Menü.

15 13 DEUTSCH Programmbearbeitung Sie können Ihre Programmliste mit den folgenden Funktionen bearbeiten: Sperren, Überspringen, Favoriten, Umbenennen, Verschieben oder Löschen. Dazu öffnen Sie das Programmbearbeitungsmenü. Dieses Menü erfordert die Eingabe des Pin Codes. Das Voreingestellte Passwort lautet:'000000'. Favoriten Programme wählen Sie können eine Liste von Favoritenkanälen schnell und einfach erstellen. Erstellen von Favoritenlisten für TV oder Radio Programme: 1. Wählen Sie das gewünschte Programm und drücken dann die FAV Taste. Eine Liste von Favoritenlisten wird angezeigt, wählen Sie eine der Listen und drücken Ok zur Bestätigung. Ein Sternensymbol zeigt an der Kanal als Favorit abgelegt wurde. 2. Wiederholen Sie den Vorgang für alle gewünschten Programme. 3. Zum bestätigen und verlassen drücken Sie die Exit Taste. Um Kanäle aus einer Favoriten-Liste zu entfernen, drücken Sie die FAV Taste und wählen aus der Liste Entfernen. Ansehen von Favoritenkanälen 1. Rufen Sie die Favoriten-Listen mit der FAV Taste auf. 2. Wählen Sie mit den Auf/Ab Tasten das Wunschprogramm. 3. Schalten Sie zu dem Programm indem Sie die Ok Taste drücken.

16 14 DEUTSCH Löschen von TV oder Radio Programmen 1. Wählen Sie ein Programm und drücken die Blaue Taste. Eine Einblendung erscheint. Bestätigen Sie das Löschen mit der OK Taste. 2. Wiederholen Sie den Vorgang für alle unerwünschten Programme. Überspringen von TV oder Radio Programmen 1. Wählen Sie ein Programm das übersprungen werden soll und drücken die Grüne Taste. Ein Symbol zeigt an das der Kanal zum überspringen markiert wurde. 2. Wiederholen Sie den Vorgang für weitere Programme. 3. Zum bestätigen und verlassen drücken Sie die Exit Taste. Zum deaktivieren drücken Sie erneut die Grüne Taste auf einem Programm. Verschieben von TV oder Radio Programmen 1. Wählen Sie ein Programm das bewegt werden soll und drücken die Rote Taste. Ein Verschieben Symbol wird angezeigt. 2. Wählen Sie die neue Position in der Kanalliste mit dem Auf/ Ab Tasten. 3. Mit der OK Taste legen Sie den Kanal an der gewünschten Position ab. Wiederholen Sie den Vorgang für weitere Programme.

17 15 DEUTSCH Sperren von Programmen Sie können Kanäle sperren um den Zugang dazu einzuschränken. Sperren von TV oder Radio Programmen: 1. Wählen Sie ein Programm und drücken die Gelbe Taste. Ein Schlosssymbol wird angezeigt. Das so markierte Programm ist als gesperrt. 2. Wiederholen Sie den Vorgang für weitere Programme. 3. Zum bestätigen und verlassen drücken Sie die Exit Taste. 4. Mit nochmaligem betätigen der gelben Taste wird der Kanal entsperrt. 5. Um gesperrte Kanäle ansehen zu können, müssen Sie den Pin Code '000000' (Voreinstellung) eingeben. 4.1 EPG (Elektronische Programmzeitschrift) Der EPG ist ein Bildschirm Programmführer der über laufende und kommende Sendungen informiert(je nach Sender bis zu 7 Tage im Voraus). Drücken Sie die EPG Taste um den EPG auf zu rufen. Mit den Auf/Ab Tasten können Sie die Sendungen auswählen. Mit den Rechts/Links Tasten wählen Sie den Kanal. Bei mehr als einer Seite an Informationen können Sie mit der Blauen und Gelben Taste blättern.

18 16 DEUTSCH Sortieren Sie können die Kanäle nach den folgenden Optionen sortieren lassen: [Default]: Originalliste (wie vorprogrammiert oder beim Suchlauf gefunden) [Verschlüsselt]: Nach Verschlüsselungssystem(unverschlüsselte zuerst) [Sendername]: Alphabetische Sortierung. [Freq]: Nach Frequenz. (Die niedrigste Frequenz wird zuerst angezeigt). 5 Bildeinstellungen Um das Menü aufzurufen drücken Sie die MENU Taste und wählen [Picture]. Dieses Menü bietet Möglichkeiten die Videoausgabe zum TV einzustellen. Mit den Auf/Ab Tasten wählen Sie die gewünschte Option und ändern die Einstellungen mit den Rechts/Links Tasten. Mit Exit verlassen Sie das Menü. Bildformat Hier können Sie das Bildschirmformat festlegen: entweder 4:3 Full, 4:3 Pan Scan, 4:3 Letter Box, 16:9 Wide Screen oder Auto um die beste Bildschirmdarstellung zu erhalten.

19 17 DEUTSCH Auflösung Wenn die Bilddarstellung nicht korrekt ist ändern Sie hier die Einstellung. Das betrifft in erste Linie den HDMI Ausgang. [480i]: für NTSC System TV. [480P]: für NTSC System TV. [576i]: für PAL System TV. [576P]: für PAL System TV. [720P]: für NTSC oder PAL System TV. [1080I]: für NTSC oder PAL System TV. [1080P]: für NTSC oder PAL System TV. TV System Wenn das Bild nicht korrekt dargestellt wird ändern Sie hier die Einstellung. Die Optionen decken die Möglichkeiten in Europa ab. [NTSC]: für NTSC System TV. [PAL]: für PAL System TV; [Auto]: Wählt die Einstellung automatisch Die Voreinstellung ist PAL.

20 18 DEUTSCH Video Ausgang Dieser Menüpunkt ist nur bei Benutzung des Scart Ausgangs relevant. RGB bietet hier die beste Ausgabe. [CVBS]: CVBS Ausgang( FBAS, Komposite). [RGB]: RGB Ausgang. 6 Kanalsuche Um das Menü aufzurufen drücken Sie die MENU Taste und wählen [Kanalsuche]. In diesem Menü können Sie Parameter zur Kanalsuche wählen. Mit den Auf/Ab Tasten wählen Sie die gewünschte Option und ändern die Einstellungen mit den Rechts/Links Tasten. Mit Exit verlassen Sie das Menü. 6.1 Satelliteneinstellungen Legen Sie die Einstellungen für Satelliten fest. Satellitenliste: Wählen Sie einen Satelliten mit den Auf/Ab Tasten. Die Daten des Satelliten werden auf der rechten Bildschirmseite angezeigt. LNB Typ: Drücken Sie Links/Rechts/OK um die verfügbaren LNB Typen nach Frequenz und LOF auszuwählen. Sie können unter User Single eigene Frequenzen festlegen, selbes gilt für User Dual unten in der Liste. Die Voreinstellung lautet 09750/10600 (universal LNB).

21 19 DEUTSCH LNB Power: Auswahl mit Links/Rechts. Voreinstellung ist 13/18V. 22kHz: Auswahl mit Links/Rechts, An/Aus oder Auto. Voreinstellung ist auto. Toneburst: Wählen oder deaktivieren Sie ein toneburst Kommando. DiSEqC1.0: Wählen Sie den passenden DiSEqC Befehl (1-4). DiSEqC1.1: Wählen Sie den passenden DiSEqC Befehl (bis zu 16) Für Optionsschalter. Motor: Aktivieren/Deaktivieren der DiSEqC 1.2 Steuerung. Danach drücken Sie Ok um in die Positionseingabe zu wechseln. DiSEqC1.2: Bewegen Sie den Motor in die richtige Position um das Signal zu sperren. Move Auto: Drehen Sie die Antenne mit Links/Rechts nach West/Ost. Die Antenne stoppt automatisch wenn ein Signal erkannt wird. Move Continue: Drehen Sie die Antenne mit Links/Rechts nach West/Ost. Die Antenne dreht bis Sie sie anhalten. Move Step [1]: drücken Sie Links/Rechts um die Antenne einen Schritt zu bewegten. Store Position: Speichert die aktuelle Position des Motors. Goto Position: Drücken Sie Links/Rechts um zur gespeicherten Position zu fahren. Goto Reference: Setzt alle Positionen zurück.

22 20 DEUTSCH 6.2 Satellitenliste Satelliten hinzufügen: Drücken Sie die Rote Taste um einen Satelliten hinzuzufügen. Sie müssen eine Längengradangabe und einen Namen vergeben. Satelliten bearbeiten: Drücken Sie die Grüne Taste um den Satelliten zu bearbeiten. Satelliten löschen: Mit der Gelben Taste können Sie Satelliten entfernen. Mit OK bestätigen Sie die Änderung. Einzel Satellitensuche: Mit der Blauen Taste öffnen Sie das Kanalsuchmenü. Such Modus: Mit Links/Rechts wählen Sie ob die Option Network genutzt werden soll. Bei aktivierter Netzwerksuche werden neue Transponder gefunden. Die Voreinstellung durchsucht nur die vorprogrammierten Transponder. Verschlüsselt: Mit Links/Rechts wählen Sie Alle Kanäle oder FTA Kanäle. Alle Kanäle sucht verschlüsselte und unverschlüsselte Kanäle. FTA Kanäle sucht ausschließlich unverschlüsselte Sender. Serviceart: Mit Links/Rechts wählen Sie ALLE, DTV oder Radio. Alle wird sowohl TV als auch Radiokanäle suchen. DTV nur TV Sender und Radio nur Radioprogramme. Mit OK starten Sie den Kanalsuchlauf.

23 21 DEUTSCH Multi-Satellitensuche: Mit der OK Taste markieren Sie die zu durchsuchenden Satelliten mit einem Häckchen", dann drücken Sie die Blaue Taste um das Suchmenü zu öffnen. Das Menü entspricht dem der Einzel Sat Suche (siehe oben) Mit OK starten Sie die Multi-Satellitensuche. Transpondersuche: Drücken Sie die GOTO Taste um die Liste der Transponder aufzurufen. Erneutes drücken der GOTO taste führt Sie zurück zur Satellitenliste. Transponder hinzufügen: Drücken Sie die Rote Taste um einen neuen Transponder anzulegen. Sie können keinen Transponder anlegen der bereits in der TP Liste vorhanden ist. Transponder bearbeiten: Mit der Grünen Taste können Sie Transponder bearbeiten. Hier treffen die gleichen Beschränkungen wie beim Anlegen von Transpondern zu. Transponder löschen: Mit der Gelben Taste können Sie Transponder entfernen. Bestätigen Sie die Eingabe mit OK. Transpondersuche: Mit der Blauen Taste öffnen Sie das Suchmenü. Das Menü entspricht dem der Einzel Sat Suche (siehe oben) Nach dem festlegen der Parameter starten Sie die TP Suche mit der OK Taste.

24 22 DEUTSCH Multi-Transpondersuche: Mit der OK Taste markieren Sie die zu durchsuchenden Transponder mit einem Häkchen ", dann drücken Sie die Blaue Taste um das Suchmenü zu öffnen. Das Menü entspricht dem der Einzel Sat Suche (siehe oben). Mit OK starten Sie die Multi-Transpondersuche 6.3 Unicable Unicable ermöglicht die Verteilung der Programme auf mehrere Nutzer über ein einziges Koaxialkabel. Der Receiver ist kompatibel für Unicable-LNB oder SatCR LNB Stellen Sie die Unicable ON, und wählen Sie einen Kanal, der von anderen Benutzern nicht belegt ist. Satelliten Antennen Setup mit Unicable Wenn Unicable aktiviert ist, werden die DiSEqC1.0, DiSEqC1.1, DiSEqC1.2 deaktiviert. Fixieren sie die Pos A / B für Satelliten, wenn das Gerät es unterstützen kann. "

25 23 7 Zeiteinstellung Um das Menü aufzurufen drücken Sie die MENU Taste und wählen [Time]. In diesem Menü legen Sie die Einstellungen zur Systemzeit fest. DEUTSCH Wählen Sie mit Auf/Ab die gewünschte Option und ändern die Werte mit Links/Rechts. Mit Exit verlassen Sie das Menü. Zeit Auto: Auf AN lädt der Receiver die Uhrzeit vom Satelliten, auf AUS muss die Uhrzeit manuell eingegeben werden. Zeitzone: Wählen Sie die Zeitabweichung von der GMT. Voreinstellung ist +1. Datum: Stellen Sie das Datum ein Nur wenn Auto AUS gewählt wurde. Uhrzeit: Stellen Sie die Lokale Zeit ein Nur wenn Auto AUS gewählt wurde. Sleep: Sleepfunktion. Der Receiver wird nach Ablauf der eingestellten Zeit in Standby schalten. Sie können von Minuten wählen. Die Voreinstellung ist 180 Minuten. Kurz vor dem herunterfahren des Receivers werden Sie mit einer Bildschirmmeldung informiert und können den Vorgang noch abbrechen.

26 24 DEUTSCH 8 Einstellungen Um das Menü aufzurufen drücken Sie die MENU Taste und wählen [Option]. In diesem Menü können Sie die Menüsprache, Untertitelsprache, Audio Sprache und Andere einstellen. Mit den Auf/Ab Tasten wählen Sie die gewünschte Option und ändern die Einstellungen mit den Rechts/Links Tasten. Mit Exit verlassen Sie das Menü. Menüsprache: Wählen Sie Ihre Sprache aus. Audio Sprache: Wählen Sie ihre bevorzugte Audiosprache aus. Sofern diese auf dem Kanal verfügbar ist wird automatisch diese gewählt. Untertitelsprache: Wählen Sie ihre bevorzugte Untertitelsprache aus. Digital Audio: Wählen Sie den Digital Audiomodus. Sie können zwischen PCM, RAW und AUS wählen. Einblendezeit: legt fest wie lange Infoeinblendungen angezeigt werden.

27 25 9 System Um das Menü aufzurufen drücken Sie die MENU Taste und wählen [System]. Dieses Menü gibt die Möglichkeit einige Systemparameter festzulegen. Mit den Auf/Ab Tasten wählen Sie die gewünschte Option und ändern die Einstellungen mit den Rechts/Links Tasten. Mit Exit verlassen Sie das Menü. DEUTSCH Passwort: Erstellen oder ändern Sie Ihr Passwort (benötigt in Menüs und gesperrten Kanälen). Geben Sie das alte Passwort ein oder beim ersten Mal das Voreingestellte '000000'. Geben Sie nun das neue Passwort und bestätigen Sie es durch nochmalige Eingabe. Werkseinstellungen: Mit dieser Funktion führen Sie einen Werksreset durch bei dem Alle Einstellungen zurückgesetzt und auf Auslieferungszustand gesetzt werden. Bstätigen Sie mit dem Passwort '000000' und drücken OK. Hinweis! Diese Funktiomn setzt alle Einstellungen zurück inklusive der Kanalliste. Information: Zeigt Infos zum Gerärt, Hardware und Software an. Recall Liste: Wenn EIN zeigt der Receiver eine Liste der zuletzt gesehenen Kanäle an. Beim Ausschalten wird die Liste gelöscht. Drücken Sie die recall Taste der Fernbedienung um die Liste aufzurufen.

28 26 DEUTSCH Wenn AUS gewählt wurde ist die Liste nicht verfügbar und die Taste dient zum zurückschalten auf den vorherigen gesehenen Kanal. 10 USB Um das Menü aufzurufen drücken Sie die MENU Taste und wählen [USB]. Das Menü ermöglicht Einstellungen zur Wiedergabe von Musik(MP3, WMA), Bildern (JPEG, BMP) sowie Videodateien (AVI). Der Receiver unterstützt nur USB Medien die FATZ oder FAT 32 formatiert sind. NTFS formatierte Medien werden nicht unterstützt. Multimedia: Hier wählen Sie aus welche Art von Mediendateien Sie nutzen wollen: Musik, Foto, Film oder PVR( Aufzeichnungen). Foto Konfiguration: Wählen Sie wie Fotos angezeigt werden sollen: Slide Zeit: Legt den Intervall fest nachdem zum nächsten Bild gewechselt wird. Slide Modus: Wählen Sie aus 59 verschiedenen Bildwechselmodi. Wählen Sie eine bestimmten Effekt oder Wählen Sie zufällig um verschieden Effekte zu nutzen. Seitenverhältnis: beibehalten- zeigt das Bild im Original Seitenverhältnis an. Verwerfen- Zeigt das Bild im Vollbildmodus an.

29 27 DEUTSCH Film Konfiguration: Untertitel Ansicht: Ändert die Untertitelanzeige zwischen, Klein, Normal oder Groß. Untertitel HG: Ändert die Hintergrundfarbe der Untertitel zwischen: weiß, transparent, grau und gelbgrün. Untertitelfarbe: Ändert die Schriftfarbe der Untertitel zwischen: rot, blau, grün, weiß und schwarz. Allgemeine Informationen zu USB Medien Wir können keine Garantie für die Kompatibilität von USB Speichern geben. Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Produkten mit unterschiedlichen Anforderungen an Stromversorgung und Kommunikationstiming. Wir übernehmen keinerlei Haftung für eventuellen Datenverlust beim Betrieb von USB Speichern am Gerät. Große Datenmengen auf dem USB Speicher können die Zugriffszeit zum Speicher verlängern. Einige USB Speichermedien werden vom Receiver nicht erkannt selbst wenn das korrekte Datenformat vorliegt.

30 28 DEUTSCH 10.1 Software upgrade Sie können auf unserer Internetseite aktuelle Softwareversionen herunterladen. Entpacken Sie die Datei und kopieren sie auf einen USB Stick. In der ZIP Datei ist eine Anleitung zum Ablauf des Updates enthalten.

31 29 DEUTSCH 11 Fehlerbeseitigung Problem Mögliche Ursache Lösung Kein Bild Netzkabel nicht verbunden Netzkabel anschließen Der Netzschalter ist aus Netzschalter einschalten Bildschirm: Satkabel nicht angeschlossen Satkabel anschließen Kein Signal falsche Einstellungen Einstellungen korrigieren Kein Ton vom Audiokabel nicht oder falsch Audiokabel korrekt verbinden Lautsprecher verbunden Mute Taste gedrückt Mute erneut drücken Falsche Tonspur Andere Tonspur wählen Nur Ton, kein Bild AV-Kabel nicht oder falsch AV-Kabel korrekt verbinden verbunden Radio Modus ist aktiv Drücken Sie TV/RADIO um zum TV Modus zu gelangen Fernbedienung Die Batterien sind schwach Batterien wechseln arbeitet nicht Die Fernbedienung ist nicht auf Korrigieren Sie Richtung und das Gerät gerichtet oder zu fern Abstand Standbild und Mosaikbildung Das Signal ist zu schwach Verbessern Sie das Signal

32 30 DEUTSCH 12 Technische Spezifikationen Bereich Spezifikation Tuner Frequenzbereich 950MHz bis 2150MHz Eingangswiderstand 75Ohm Eingangssignalpegel -65 ~ -25dBM Symbolrate 2-45Mbps LNB Versorgung 13/18V,Max 500mA Demodulation Demodulator QPSK/8PSK FEC 1/2,2/3,3/4,5/6,7/8,8/9,9/10 Anschlüsse LNB EIN F Buchse LOOP AUS F Buchse TV SCART Komposite TV(FBAS),RGB, Audio L/R VCR SCART Komposite Video, Audio L/R KOAXIAL Cinch, für SPDIF digital Audioausgang HDMI Für Anschluss von HDMI Geräten Netzteil Eingang V ~ 50/60Hz Stromverbrauch Max 6W Bildausgabe Dekodermodul PAL,NTSC Auflösung 720X576(PAL),720X480(NTSC),720P,1080i 480i,480P,576i,576P Dekodierung Seitenverhältnis 4:3(Letterbox, Pan& Scan)16:9 Video MPEG2 Transport MPEG4 AVC/H.264 Audio MPEG2 Audio Layer I&II Sonstiges Konformität ETSI/EN DVB-S konform Sound Modi Rechts, Links, Stereo

33 31 DEUTSCH 13 WEEE Information Richtige Entsorgung des Produktes (Elektroschrott & Elektrogeräteabfall) (Gültig in der Europäischen Union und anderen europäischen Ländern mit Mülltrennsystemen) Diese auf dem Produkt oder in den Unterlagen zu ihm zu findende Kennzeichnung zeigt an, dass es nach Ablauf seiner Betriebszeit nicht mit dem übrigen Hausmüll entsorgt werden darf. Um möglichen Schäden für die Umwelt oder die Gesundheit von Menschen durch eine unkontrollierte Abfallentsorgung vorzubeugen, trennen Sie das Produkt bitte von anderen Abfallarten und übergeben Sie es verantwortungsbewusst der Wiederverwertung, um die nachhaltige Wiederverwendung der Materialvorräte zu fördern. Privatbenutzer sollten sich entweder mit dem Händler, bei dem sie dieses Produkt erworben haben oder mit kommunalen Regierungsstellen in Verbindung setzen, um zu erfahren, wohin und wie sie dieses Gerät zur umweltschonenden Wiederverwertung bringen können. Unternehmenskunden sollten ihren Lieferanten kontaktieren und die Geschäftsbedingungen des Kaufvertrages überprüfen. Dieses Produkt darf zur Entsorgung nicht mit anderen Gewerbeabfällen vermengt werden.

34 ENGLISH 1 INTRODUCTION IMPORTANT SAFETY PRECAUTIONS GENERAL INFORMATION MAIN FUNCTIONS CONTENT FRONT PANEL BACK REMOTE CONTROL CONNECTIONS FIRST TIME INSTALLATION PROGRAM MANAGE SETTINGS EPG (ELECTRONIC PROGRAM GUIDE) PICTURE SETTINGS CHANNEL SEARCH SATELLITE SETTINGS SATELLITE LIST UNICABLE TIME SETTING SETTINGS SYSTEM USB SOFTWARE UPGRADE TROUBLESHOOTING TECHNICAL SPECIFICATIONS WEEE INFORMATION

35 1 Introduction ENGLISH Congratulations on the purchase of the MAXIMUM XO-30 S FTA. Please read through this manual carefully before operating the Receiver Should you experience any difficulties with the operation of MAXIMUM XO-30 S FTA, please consult the relevant section of this manual. Alternatively you can contact your dealer. Copyright Content of this manual is not to be copied, used or translated in part or as a whole without prior consent in writing except approval of ownership of copyright and copyright law. Warranty We make certain reservations for changes in the product which are made by the manufacturer. Furthermore we make reservations for new software versions which can change some of the functions described in this manual. The warranty does not cover parts which may become defective due to misuse of the receiver if the receiver not has been used as described in this manual. 2

36 ENGLISH Moreover the warranty does not cover functions which have been changed due to newer software versions. All changes in software are made to improve the daily use and functionality of the receiver. 1.1 Important safety precautions. Safety precautions: Safety precautions: Before operating your new receiver, read the notes on safety precautions carefully. The receiver has been manufactured in accordance with international safety standards. 1. When installing the receiver, ensure there is a gap of approximately 5cm around the receiver to enable air to circulate freely and prevent overheating. 2. Do not install this equipment in a confined space such as a book case or similar unit. The ventilation should not be impeded by covering the ventilation openings with items such as newspaper, tablecloths, curtains etc. 3

37 ENGLISH 3. No naked flame sources, such as lighted candles should be placed on the apparatus. 4. The receiver shall not be exposed to dripping or splashing; No objects filled with liquids, such as vases should be placed on the apparatus. 5. The mains plug is used as disconnect device, the disconnect device shall remain readily operable. 6. Power cord must be placed correctly. Do not touch the power Cord and switch when your hand is dankest. 7. The normal operating temperature of the receiver is between 5ºC and 40ºC. Use the apparatus only in moderate climates (Not in tropical climates). 8. The batteries shall not be exposed to excessive heat such as sunshine, fire etc. Take attention to the environmental aspects of battery disposal. Caution! Reduce the risk of electrical shock by not removing the bag cover. The receiver contains no parts that can be replaced by the end user. Please leave all service repairs to qualified personnel. 4

38 ENGLISH Certificate of Compliance We Kjaerulff 1 Digital A/S C.F. Tietgens Boulevard Odense SØ Declare that the product: MAXIMUM XO-30 S FTA (item 7975), Is in conformity with: RoHS 2005/95/CE Electromagnetic Compatibility (EMC) Directive 2004/108/EC Standards: EN55013: 2201+A1+A2, EN : 2006, EN : A1 + A2, EN 55020: 2007 Low Voltage Directive 2006/95/EC Standards: EN60065: A1: A11:2008 5

39 ENGLISH The receiver is recommended by the Danish Electricity Saving Trust The receiver is recommended by the Danish Electricity Saving Trust, as the power consumption is maximum 6 Watt in operation mode and maximum 1 Watt in standby. When you buy products with the Energy Saving Label you are guaranteed that the electricity consumption is low. Thereby you save money and have an adverse less impact on the environment. 6

40 2 General information MAXIMUM XO-30 S FTA allows you to view a variety of free to air satellite channels. ENGLISH 2.1 Main functions MPEG-4 HD receiver for free to air satellite signals. DVB-S2 Pre-programmed Astra channel list 2 scart output 1 HDMI output DiSEqC commands: 1.0, 1.1 and Content Unpack the receiver, and make sure that the following parts are included in the package: - MAXIMUM XO-30 S FTA - Remote control - Batteries (2 x AAA) - User manual 7

ODYS 19 LCD-TV VIEW ODYS 19 LCD-TV VIEW

ODYS 19 LCD-TV VIEW ODYS 19 LCD-TV VIEW Anschlusskabel POWER Einschalten des Fernsehers MUTE Stummschaltung NICAM Umschalten des Soundsystems SLEEP Sleep-Timer einschalten ASPECT Umschalten des Bildseitenverhältnisses zwischen 4:3, 16:9,

Mehr

EMCO Installationsanleitung Installation instructions

EMCO Installationsanleitung Installation instructions EMCO Installationsanleitung Installation instructions Installationsanleitung Installation instructions Digitalanzeige digital display C40, FB450 L, FB600 L, EM 14D/17D/20D Ausgabe Edition A 2009-12 Deutsch...2

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

Softwareupdate-Anleitung // AC Porty L Netzteileinschub

Softwareupdate-Anleitung // AC Porty L Netzteileinschub 1 Softwareupdate-Anleitung // AC Porty L Netzteileinschub Softwareupdate-Anleitung // AC Porty L Netzteileinschub HENSEL-VISIT GmbH & Co. KG Robert-Bunsen-Str. 3 D-97076 Würzburg-Lengfeld GERMANY Tel./Phone:

Mehr

Nachdem Sie die Datei (z.b. t330usbflashupdate.exe) heruntergeladen haben, führen Sie bitte einen Doppelklick mit der linken Maustaste darauf aus:

Nachdem Sie die Datei (z.b. t330usbflashupdate.exe) heruntergeladen haben, führen Sie bitte einen Doppelklick mit der linken Maustaste darauf aus: Deutsch 1.0 Vorbereitung für das Firmwareupdate Vergewissern Sie sich, dass Sie den USB-Treiber für Ihr Gerät installiert haben. Diesen können Sie auf unserer Internetseite unter www.testo.de downloaden.

Mehr

SanStore: Kurzanleitung / SanStore: Quick reference guide

SanStore: Kurzanleitung / SanStore: Quick reference guide SanStore Rekorder der Serie MM, MMX, HM und HMX Datenwiedergabe und Backup Datenwiedergabe 1. Drücken Sie die Time Search-Taste auf der Fernbedienung. Hinweis: Falls Sie nach einem Administrator-Passwort

Mehr

4. Installation und Betrieb

4. Installation und Betrieb 4.4 Anzeige der Menüs Vom Hauptmenü ( MAIN MENU ) aus können Sie die TV- und Radioprogramme verwalten und hinzufügen, die Antennenkonfiguration und die Systemeinstellungen ändern und die Benutzereinstellungen

Mehr

UWC 8801 / 8802 / 8803

UWC 8801 / 8802 / 8803 Wandbedieneinheit Wall Panel UWC 8801 / 8802 / 8803 Bedienungsanleitung User Manual BDA V130601DE UWC 8801 Wandbedieneinheit Anschluss Vor dem Anschluss ist der UMM 8800 unbedingt auszuschalten. Die Übertragung

Mehr

Art.-Nr. 4450900300 greentea. Art.-Nr. 4450900200 whitemusk MAGICUS. 1 Stück/piece 2,5. 4 x 4 x 4 x. 1 x

Art.-Nr. 4450900300 greentea. Art.-Nr. 4450900200 whitemusk MAGICUS. 1 Stück/piece 2,5. 4 x 4 x 4 x. 1 x MAGICUS Art.-Nr. 4450900300 greentea 1 Stück/piece Art.-Nr. 4450900200 whitemusk 2,5 4 x 4 x 4 x 1 x 1. 2. 1 x Option 2 Option 1 3. 1 3 4 2 4. I AUTO RUN Mo Tu We Th Fr Sa Su OK + Clear R 230VAC, 50Hz

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

ALL1681 Wireless 802.11g Powerline Router Quick Installation Guide

ALL1681 Wireless 802.11g Powerline Router Quick Installation Guide ALL1681 Wireless 802.11g Powerline Router Quick Installation Guide 1 SET ALL1681 Upon you receive your wireless Router, please check that the following contents are packaged: - Powerline Wireless Router

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 Troubleshooting 6 Version 06.08.2011 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTFM-560X

Mehr

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise Benutzeranweisungen SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise 2008.01 (V 1.x.x) Deutsch Please direct all enquiries to your local JDSU sales company. The addresses can be found at: www.jdsu.com/tm-contacts

Mehr

microkontrol/kontrol49 System Firmware Update

microkontrol/kontrol49 System Firmware Update microkontrol/kontrol49 System Firmware Update Update Anleitung (für Windows) Dieses Update ist lediglich mit Windows XP kompatibel, versuchen Sie dieses nicht mit Windows 98/ME und 2000 auszuführen. 1.

Mehr

GAMING HEADSET LX16 PRO

GAMING HEADSET LX16 PRO GAMING HEADSET LX6 PRO CHAT GAME Content Inhalt Lioncast LX6 Pro gaming headset Lioncast LX6 Pro Gaming Headset Inline remote kabelgebundene Fernbedienung MUTE - MIC - ON XBOX PS PS PC RCA splitter cable

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

MAXIMUM XO-30 S Item no: 7975 MAXIMUM XO-30 S. Gebrauchsanleitung. Brugervejledning

MAXIMUM XO-30 S Item no: 7975 MAXIMUM XO-30 S. Gebrauchsanleitung. Brugervejledning MAXIMUM XO-30 S Item no: 7975 MAXIMUM XO-30 S Deutsch English Dansk Svenska Gebrauchsanleitung User manual Brugervejledning Användarhandbok Copyright Kjaerulff 1 Digital A/S www.kjaerulff1.com 1EINFÜHRUNG...2

Mehr

PS3 / PS4 / PC XBOX 360 GAMING HEADSET LX16

PS3 / PS4 / PC XBOX 360 GAMING HEADSET LX16 PS / PS / PC XBOX 60 GAMING HEADSET LX6 CHAT GAME Content Inhalt Lioncast LX6 gaming headset Lioncast LX6 Gaming Headset Inline remote kabelgebundene Fernbedienung MUTE - MIC - ON XBOX PS PS PC RCA splitter

Mehr

v i r t u A L C O M P o r t s

v i r t u A L C O M P o r t s v i r t u A L C O M P o r t s (HO720 / HO730) Installieren und Einstellen Installation and Settings Deutsch / English Installieren und Einstellen des virtuellen COM Ports (HO720 / HO730) Einleitung Laden

Mehr

USB -> Seriell Adapterkabel Benutzerhandbuch

USB -> Seriell Adapterkabel Benutzerhandbuch USB -> Seriell Adapterkabel Benutzerhandbuch 1. Produkt Eigenschaften 1 2. System Vorraussetzungen 1 3. Treiber Installation (Alle Windows Systeme) 1 4. Den COM Port ändern 2 5. Einstellen eines RS232

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

Softwareupdate-Anleitung // Porty L 600 / Porty L 1200

Softwareupdate-Anleitung // Porty L 600 / Porty L 1200 Softwareupdate-Anleitung // Porty L 600 / Porty L 1200 1 Softwareupdate-Anleitung // Porty L 600 / Porty L 1200 HENSEL-VISIT GmbH & Co. KG Robert-Bunsen-Str. 3 D-97076 Würzburg-Lengfeld GERMANY Tel./Phone:

Mehr

NVR Mobile Viewer for iphone/ipad/ipod Touch

NVR Mobile Viewer for iphone/ipad/ipod Touch NVR Mobile Viewer for iphone/ipad/ipod Touch Quick Installation Guide DN-16111 DN-16112 DN16113 2 DN-16111, DN-16112, DN-16113 for Mobile ios Quick Guide Table of Contents Download and Install the App...

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

300Mbps Wireless Outdoor PoE Access Point/Bridge Quick Installation Guide

300Mbps Wireless Outdoor PoE Access Point/Bridge Quick Installation Guide LevelOne WAB-5120 300Mbps Wireless Outdoor PoE Access Point/Bridge Quick Installation Guide English Deutsch - 1 - Table of Content English... - 3 - Deutsch... - 9 - This guide covers only the most common

Mehr

AU-D2. Coaxial/Optical Audio Converter OPERATION MANUAL

AU-D2. Coaxial/Optical Audio Converter OPERATION MANUAL AU-D2 Coaxial/Optical Audio Converter OPERATION MANUAL Table of Contents 1. Introduction 1 2. Features 1 3. Operation Controls and Functions 2 3.1 Input Panel Diagram 2 3.2 Output Panel Diagram 2 3.3 Switcher

Mehr

VGM. VGM information. HAMBURG SÜD VGM WEB PORTAL - USER GUIDE June 2016

VGM. VGM information. HAMBURG SÜD VGM WEB PORTAL - USER GUIDE June 2016 Overview The Hamburg Süd VGM-Portal is an application which enables to submit VGM information directly to Hamburg Süd via our e-portal web page. You can choose to insert VGM information directly, or download

Mehr

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient Filing system designer FileDirector Version 2.5 Novelties FileDirector offers an easy way to design the filing system in WinClient. The filing system provides an Explorer-like structure in WinClient. The

Mehr

Live Streaming => Netzwerk ( Streaming Server )

Live Streaming => Netzwerk ( Streaming Server ) Live Streaming => Netzwerk ( Streaming Server ) Verbinden Sie den HDR / IRD-HD Decoder mit dem Netzwerk. Stellen Sie sicher, dass der HDR / IRD-HD Decoder mit ihrem Computer kommuniziert. ( Bild 1 ) Wichtig:

Mehr

C R 2025 C LOSE PUSH OPEN

C R 2025 C LOSE PUSH OPEN 3V C R 2025 C LOSE PUSH OPEN ) ) ) 25 222 3V C R 2025 C LOSE PUSH OPEN 25 222 3V C R 2025 C LOSE PUSH OPEN 25 222 Den här symbolen på produkten eller i instruktionerna betyder att den elektriska

Mehr

Der Adapter Z250I / Z270I lässt sich auf folgenden Betriebssystemen installieren:

Der Adapter Z250I / Z270I lässt sich auf folgenden Betriebssystemen installieren: Installationshinweise Z250I / Z270I Adapter IR USB Installation hints Z250I / Z270I Adapter IR USB 06/07 (Laden Sie den Treiber vom WEB, entpacken Sie ihn in ein leeres Verzeichnis und geben Sie dieses

Mehr

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista Hinweis: Für den Downloader ist momentan keine 64 Bit Version erhältlich. Der Downloader ist nur kompatibel mit 32 Bit Versionen von Windows 7/Vista. Für den Einsatz

Mehr

PocketCinema A100 W WiFi Connection Guide. PocketCinema A100W. WiFi Connection Guide. for Local version: 12718. Page 1

PocketCinema A100 W WiFi Connection Guide. PocketCinema A100W. WiFi Connection Guide. for Local version: 12718. Page 1 PocketCinema A100W WiFi Connection Guide for Local version: 12718 Page 1 1. Apple AirPlay Mode (peer to peer) a. Turn on the A100W and wait until the SSID & Password information is shown on the top of

Mehr

FIRMWARE UPDATE TAPMOTION TD

FIRMWARE UPDATE TAPMOTION TD FIRMWARE UPDATE TAPMOTION TD CMP-SPF TO WHOM IT MAY CONCERN Seite 1 von 9 Inhalt / Overview 1. Firmware überprüfen und Update-file auswählen / Firmware check and selection of update file 2. Update File

Mehr

CABLE TESTER. Manual DN-14003

CABLE TESTER. Manual DN-14003 CABLE TESTER Manual DN-14003 Note: Please read and learn safety instructions before use or maintain the equipment This cable tester can t test any electrified product. 9V reduplicated battery is used in

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= How to Disable User Account Control (UAC) in Windows Vista You are attempting to install or uninstall ACT! when Windows does not allow you access to needed files or folders.

Mehr

150Mbps Micro Wireless N USB Adapter

150Mbps Micro Wireless N USB Adapter 150Mbps Micro Wireless N USB Adapter TEW-648UBM ŸAnleitung zur Schnellinstallation (1) ŸTroubleshooting (6) 1.11 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTEW-648UBM ŸCD-ROM (Dienstprogramm & Bedienungsanleitung)

Mehr

Westfalia Bedienungsanleitung. Nr

Westfalia Bedienungsanleitung. Nr Bedienungsanleitung Nr. 107375 Bedienungsanleitung Satelliten Finder RL-TC-0101 Artikel Nr. 54 25 97 Instruction Manual Satellite Finder RL-TC-0101 Article No. 54 25 97 Benutzung Funktionsumfang Regelbare

Mehr

Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen

Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen Kurzanleitung um Transponder mit einem scemtec TT Reader und der Software UniDemo zu lesen QuickStart Guide to read a transponder with a scemtec TT reader and software UniDemo Voraussetzung: - PC mit der

Mehr

AVANTEK. Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne. Instruction Manual Bedienungsanleitung

AVANTEK. Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne. Instruction Manual Bedienungsanleitung AVANTEK Indoor HDTV Antenna DVB-T Zimmerantenne Instruction Manual Bedienungsanleitung EN 1 Illustration AC Adapter Connecting Box EN 2 Product Introduction This indoor antenna brings you access to free

Mehr

AU-D4. Analogue to Digital Audio Converter OPERATION MANUAL

AU-D4. Analogue to Digital Audio Converter OPERATION MANUAL AU-D4 Analogue to Digital Audio Converter OPERATION MANUAL Table of Contents 1. Introduction 1 2. Features 1 3. Package Contents 1 4. Operation Controls and Functions 2 4.1 Front Panel Diagram 2 4.2 Rear

Mehr

CONTROLLER RECEIVER REPEATER PAIRING SLIM CLIP

CONTROLLER RECEIVER REPEATER PAIRING SLIM CLIP ANLEITUNGEN // INSTRUCTIONS CONTROLLER RECEIVER REPEATER PAIRING SLIM CLIP BEDIENUNGSANLEITUNG // INSTRUCTION MANUAL MONTAGEANLEITUNG // ASSEMBLY INSTRUCTION MONTAGEANLEITUNG // ASSEMBLY INSTRUCTION KOPPLUNG

Mehr

Contact 1600 QUICK REFERENCE GUIDE GUIDE D UTILISATION BEDIENUNGSANLEITUNG GUÍA DE REFERENCIA RÁPIDA GUIDA RAPIDA. www.sonybiz.net CHANGING THE WAY

Contact 1600 QUICK REFERENCE GUIDE GUIDE D UTILISATION BEDIENUNGSANLEITUNG GUÍA DE REFERENCIA RÁPIDA GUIDA RAPIDA. www.sonybiz.net CHANGING THE WAY Contact 1600 CHANGING THE WAY QUICK REFERENCE GUIDE GUIDE D UTILISATION BEDIENUNGSANLEITUNG BUSINESS GUÍA DE REFERENCIA RÁPIDA GUIDA RAPIDA COMMUNICATES www.sonybiz.net GB Getting started STEP 1 Turning

Mehr

Cameraserver mini. commissioning. Ihre Vision ist unsere Aufgabe

Cameraserver mini. commissioning. Ihre Vision ist unsere Aufgabe Cameraserver mini commissioning Page 1 Cameraserver - commissioning Contents 1. Plug IN... 3 2. Turn ON... 3 3. Network configuration... 4 4. Client-Installation... 6 4.1 Desktop Client... 6 4.2 Silverlight

Mehr

Installation Instructions

Installation Instructions EN DE Installation Instructions WLAN Installation Kit, 300 Mbps, 5 GHz, 16 dbi AK-4 Wireless Kit Scope of delivery Junction box AK-4 (1x) 1 Connection board AK-4 CB with 12VDC power supply unit (1x) 2

Mehr

OMNITRONIC DSP Control Installationsanweisungen bis Version 1.3.1

OMNITRONIC DSP Control Installationsanweisungen bis Version 1.3.1 OMNITRONIC DSP Control Installationsanweisungen bis Version 1.3.1 Bitte befolgen Sie diese Schritt-für-Schritt Anleitung genau, nachdem Sie ein Software Update von unserer Website heruntergeladen haben.

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-561U

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-561U Anleitung zur Schnellinstallation TFM-561U V1 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 Troubleshooting 5 Version 08.25.2010 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt TFM-561U Treiber

Mehr

Installation guide Danfoss Air PC Tool

Installation guide Danfoss Air PC Tool Danfoss Heating Solutions Installation guide Danfoss Air Tool www.danfoss.com 1. How to connect your to the Installer: Connection by USB cable (standard mini USB cable) USB cable End user: Connection by

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

MU-307 A SAFETY INSTRUCTIONS SICHERHEITSHINWEISE FEATURES MERKMALE

MU-307 A SAFETY INSTRUCTIONS SICHERHEITSHINWEISE FEATURES MERKMALE SAFETY INSTRUCTIONS Read all safety instruction before operating the amplifiers. 1. Install equipment as follow condition: - Install at flat place, not bending curved. - Do not install near the water and

Mehr

Readme-USB DIGSI V 4.82

Readme-USB DIGSI V 4.82 DIGSI V 4.82 Sehr geehrter Kunde, der USB-Treiber für SIPROTEC-Geräte erlaubt Ihnen, mit den SIPROTEC Geräten 7SJ80/7SK80 über USB zu kommunizieren. Zur Installation oder Aktualisierung des USB-Treibers

Mehr

Anleitung Wasserdichte EverVue und MirrorVue Fernseher PAL DVB-T/C/S2

Anleitung Wasserdichte EverVue und MirrorVue Fernseher PAL DVB-T/C/S2 Anleitung Wasserdichte EverVue und MirrorVue Fernseher PAL DVB-T/C/S2 Erstinstallation Wichtig: Stellen Sie sicher, dass das richtige Kabel angeschlossen ist, bevor Sie das TV-Gerät für die erste Installation

Mehr

ONLINE LICENCE GENERATOR

ONLINE LICENCE GENERATOR Index Introduction... 2 Change language of the User Interface... 3 Menubar... 4 Sold Software... 5 Explanations of the choices:... 5 Call of a licence:... 7 Last query step... 9 Call multiple licenses:...

Mehr

INDEX. 3. Package Contents Connection and Operation...4

INDEX. 3. Package Contents Connection and Operation...4 3 - P O R T H D M I S w i t c h V i s i o n 3 3 2 7 0 3 INDEX 1. I n t r o d u c t i o n... 2 2. S p e c i f i c a t i o n s... 3 3. Package Contents...3 4. P a n e l D e s c r i p t i o n s.. 4 5. Connection

Mehr

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch

BLK-2000. Quick Installation Guide. English. Deutsch BLK-2000 Quick Installation Guide English Deutsch This guide covers only the most common situations. All detail information is described in the user s manual. English BLK-2000 Quick Installation Guide

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät

RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät Betriebsanleitung RS232-Verbindung, RXU10 Herstellen einer RS232-Verbindung zwischen PC und Messgerät oder Modem und Messgerät ä 2 Operating Instructions RS232 Connection, RXU10 Setting up an RS232 connection

Mehr

https://portal.microsoftonline.com

https://portal.microsoftonline.com Sie haben nun Office über Office365 bezogen. Ihr Account wird in Kürze in dem Office365 Portal angelegt. Anschließend können Sie, wie unten beschrieben, die Software beziehen. Congratulations, you have

Mehr

Bedienungsanleitung. Packen Sie den Receiver nach Erwerb aus und prüfen Sie, ob alle nachfolgenden

Bedienungsanleitung. Packen Sie den Receiver nach Erwerb aus und prüfen Sie, ob alle nachfolgenden Bedienungsanleitung Packen Sie den Receiver nach Erwerb aus und prüfen Sie, ob alle nachfolgenden Objekte im Lieferumfang enthalten sind: - Receiver - 1 x Fernbedienungen - Benutzerhandbuch - Batterien

Mehr

TV for Android Phone & Tablet with micro USB

TV for Android Phone & Tablet with micro USB Android TM TV for Android Phone & Tablet with micro USB Quick Guide English > 3 Deutsch > 5 Safety Information > 8 About tivizen EN Tivizen is a mobile live TV receiver on your Phone & Tablet, anywhere.

Mehr

Bedienungsanleitung Manual

Bedienungsanleitung Manual Bedienungsanleitung Manual RX-EP-U UHF Empfänger (3) Multi-Schalter (2) Taste 2 Ohrbügel Das RX-EP-U ist ein PC-programmierbarer UHF-Empfänger mit 99 verfügbaren Speicherkanälen und 38 CTCSS- Kodierungen.

Mehr

SERVICEMANUAL SL70 26LT480CT, 26LT481CT/SI, 26LT482CT/WE 32LT580CT, 32LT581CT/SI, 32LT582CT/WE. 1) Österreich-Senderliste aufrufen Seite 2

SERVICEMANUAL SL70 26LT480CT, 26LT481CT/SI, 26LT482CT/WE 32LT580CT, 32LT581CT/SI, 32LT582CT/WE. 1) Österreich-Senderliste aufrufen Seite 2 SERVICEMANUAL SL70 Produkte: 26LE4800CT, 32LE5900CT 26LT480CT, 26LT481CT/SI, 26LT482CT/WE 32LT580CT, 32LT581CT/SI, 32LT582CT/WE 40LT590CT, 46LE6900CT Inhaltsangabe: 1) Österreich-Senderliste aufrufen Seite

Mehr

AKTIVE DVB-T ZIMMERANTENNE ANSCHLUSSHINWEISE ACTIVE DVB-T INDOOR ANTENNA CONNECTION INSTRUCTIONS

AKTIVE DVB-T ZIMMERANTENNE ANSCHLUSSHINWEISE ACTIVE DVB-T INDOOR ANTENNA CONNECTION INSTRUCTIONS K la vi er l ac ko p tik AKTIVE DVB-T ZIMMERANTENNE ANSCHLUSSHINWEISE ACTIVE DVB-T INDOOR ANTENNA CONNECTION INSTRUCTIONS ZA 8970 DRUCKS0682.indd 1 05.09.12 15:15 VerpAckunGsinhAlT UKW / UHF / VHF Flachantenne

Mehr

iid software tools QuickStartGuide iid USB base RFID driver read installation 13.56 MHz closed coupling RFID

iid software tools QuickStartGuide iid USB base RFID driver read installation 13.56 MHz closed coupling RFID iid software tools QuickStartGuide iid software tools USB base RFID driver read installation write unit 13.56 MHz closed coupling RFID microsensys Jun 2013 Introduction / Einleitung This document describes

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

DVB-T XPRESIONN Digital terrestrischer Receiver. Bedienungsanleitung für Installation und Gebrauch des terrestrischen Receivers XPRESIONN 2150

DVB-T XPRESIONN Digital terrestrischer Receiver. Bedienungsanleitung für Installation und Gebrauch des terrestrischen Receivers XPRESIONN 2150 DVB-T XPRESIONN 2150 Digital terrestrischer Receiver Bedienungsanleitung für Installation und Gebrauch des terrestrischen Receivers XPRESIONN 2150 BITTE ZUERST LESEN! Dieses Benutzerhandbuch hilft Ihnen,

Mehr

DVB-T FTA17. Digital terrestrischer Receiver. Bedienungsanleitung für Installation und Gebrauch des terrestrischen Receivers König DVB-T FTA17

DVB-T FTA17. Digital terrestrischer Receiver. Bedienungsanleitung für Installation und Gebrauch des terrestrischen Receivers König DVB-T FTA17 DVB-T FTA17 Digital terrestrischer Receiver Bedienungsanleitung für Installation und Gebrauch des terrestrischen Receivers König DVB-T FTA17 BITTE ZUERST LESEN! Dieses Benutzerhandbuch hilft Ihnen, sich

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Worx Landroid - Software Update

Worx Landroid - Software Update Worx Landroid - Software Update WORX Landroid Software Update für Anwender 30.04.2015 Website: www.worxlandroid.com Direct Direkter Link Link for auf the Update: Update: https://www.worxlandroid.com/en/software-update

Mehr

Table of Cont 6. 2 General Information... 4 Purpose...4 Documentation...4 Scope of Supply...5 Technical Data Safety Regulations...

Table of Cont 6. 2 General Information... 4 Purpose...4 Documentation...4 Scope of Supply...5 Technical Data Safety Regulations... 2 General Information........................ 4 Purpose........................................4 Documentation................................4 Scope of Supply................................5 Technical

Mehr

1. Hardware Configuration Hardware-Konfiguration Software-Konfiguration Software Configuration...4

1. Hardware Configuration Hardware-Konfiguration Software-Konfiguration Software Configuration...4 Einzel- und Verbundkonfiguration Stand-alone and Multi-unit Configuration Inhaltsverzeichnis 1. Hardware-Konfiguration... 2 1.1 Netzwerkadressen...2 1.2 Verkabelung...2 Contents 1. Hardware Configuration...2

Mehr

Installationshinweise Z501J / Z501K Adapter IrDa USB Installation hints Z501J / Z501K Adapter IrDa USB

Installationshinweise Z501J / Z501K Adapter IrDa USB Installation hints Z501J / Z501K Adapter IrDa USB Installationshinweise Z501J / Z501K Adapter IrDa USB Installation hints Z501J / Z501K Adapter IrDa USB 1/3.04 (Diese Anleitung ist für die CD geschrieben. Wenn Sie den Treiber vom WEB laden, entpacken

Mehr

Hama GmbH & Co KG Postfach Monheim/Germany Tel. +49 (0)9091/502-0 Fax +49 (0)9091/

Hama GmbH & Co KG Postfach Monheim/Germany Tel. +49 (0)9091/502-0 Fax +49 (0)9091/ www.hama.de Hama GmbH & Co KG Postfach 80 86651 Monheim/Germany Tel. +49 (0)9091/502-0 Fax +49 (0)9091/502-274 hama@hama.de www.hama.de 00062248-05.05 Multimedia Kit für/for Audi Naviplus/ VW/Seat/Skoda

Mehr

Snom 3xx/7xx Serie. Manuelle Neukonfiguration. Dokumentenversion 1.0

Snom 3xx/7xx Serie. Manuelle Neukonfiguration. Dokumentenversion 1.0 Snom 3xx/7xx Serie Manuelle Neukonfiguration Dokumentenversion 1.0 Snom 3xx/7xx Serie Mauelle Neukonfiguration Copyright Hinweis Copyright 2016 finocom AG Alle Rechte vorbehalten. Jegliche technische Dokumentation,

Mehr

Cable Tester NS-468. Safety instructions

Cable Tester NS-468. Safety instructions Cable Tester NS-468 Safety instructions Do not use the cable tester NS-468 if it is damaged. This device is only for use inside dry and clean rooms. This device must be protected from moisture, splash

Mehr

Bedienungsanleitung / User s manual. alphatronicswifi-modul WFM 1. www.alphatronics.de

Bedienungsanleitung / User s manual. alphatronicswifi-modul WFM 1. www.alphatronics.de Bedienungsanleitung / User s manual alphatronicswifi-modul WFM 1 www.alphatronics.de Lieferumfang: WiFi Modul WFM 1 Mini USB-Kabel Bedienungsanleitung Anschlüsse / Schnittstellen 180 Grad drehbare Antenne

Mehr

OMNITRONIC WR-1BT Bluetooth Empfänger NFC Mit A2DP, CSR aptx Unterstützung

OMNITRONIC WR-1BT Bluetooth Empfänger NFC Mit A2DP, CSR aptx Unterstützung OMNITRONIC WR-1BT Bluetooth Empfänger NFC Mit A2DP, CSR aptx Unterstützung Features aptx Codec Unterstützung SBC Codec Unterstützung A2DP Bluetooth profile Unterstützung 10M Reichweite TOSLINK digital

Mehr

Benutzerhandbuch www.lingo-europe.de Zusätzlich zum Benutzerhandbuch Version 201107L.01DE

Benutzerhandbuch www.lingo-europe.de Zusätzlich zum Benutzerhandbuch Version 201107L.01DE Benutzerhandbuch www.lingo-europe.de Zusätzlich zum Benutzerhandbuch Version 201107L.01DE Version 201111L.02DE 1 Musik-Wiedergabe (Die Wiedergabe der Musik erfolgt automatisch sobald Sie das Gerät einschalten,

Mehr

Bedienungsanleitung. User Manual

Bedienungsanleitung. User Manual Bedienungsanleitung Seite: -3 User Manual LightmaXX 5ive STAR LED LIG0009669-000 Page: 4-5 Lieber Kunde, vielen Dank das Sie sich für ein Produkt von LightmaXX entschieden haben. In der folgenden Anleitung

Mehr

MAXIMUM S-2000 FTA PVR

MAXIMUM S-2000 FTA PVR MAXIMUM S-2000 FTA PVR #7969 MAXIMUM S-2000 FTA PVR Deutsch English Dansk Svenska Gebrauchsanleitung User manual Brugervejledning Användarhandbok Copyright Kjaerulff 1 Digital A/S www.kjaerulff1.com DEUTSCH

Mehr

AU-D21. Digital Audio Optical Switcher OPERATION MANUAL

AU-D21. Digital Audio Optical Switcher OPERATION MANUAL AU-D21 Digital Audio Optical Switcher OPERATION MANUAL Table of Contents 1. Introduction 1 2. Features 1 3. Operation Controls and Functions 2 3.1 Front Panel Diagram 2 3.2 Rear Panel Diagram 2 3.3 Side

Mehr

Getting started with MillPlus IT V530 Winshape

Getting started with MillPlus IT V530 Winshape Getting started with MillPlus IT V530 Winshape Table of contents: Deutsche Bedienungshinweise zur MillPlus IT V530 Programmierplatz... 3 English user directions to the MillPlus IT V530 Programming Station...

Mehr

KOBIL SecOVID Token III Manual

KOBIL SecOVID Token III Manual KOBIL SecOVID Token III Manual Einführung Vielen Dank, dass Sie sich für das KOBIL SecOVID Token entschieden haben. Mit dem SecOVID Token haben Sie ein handliches, einfach zu bedienendes Gerät zur universellen

Mehr

UM ALLE DATEN ZU KOPIEREN. ZUNÄCHST die Daten des alten Telefons auf einen Computer kopieren

UM ALLE DATEN ZU KOPIEREN. ZUNÄCHST die Daten des alten Telefons auf einen Computer kopieren LUMIA mit WP8 IPHONE Daten des alten Telefons auf einen Computer kopieren Software von welcomehome.to/nokia auf Ihrem PC oder Mac. verbinden Sie Ihr altes Telefon über 3. Wenn Sie Outlook nutzen, öffnen

Mehr

Schnell-Start-Anleitung Quick Start Guide

Schnell-Start-Anleitung Quick Start Guide Schnell-Start-Anleitung Quick Start Guide 3 1. Cube anschließen Schließen Sie den Cube an die Stromversorgung an. Verbinden Sie den Cube mit dem Router. Die Power- und die Internet-LED beginnen zu blinken,

Mehr

Campus Drucker Anleitung/ Campus Drucker User Guide

Campus Drucker Anleitung/ Campus Drucker User Guide Campus Drucker Anleitung/ Campus Drucker User Guide Aufwerten der Studentcard oder Gästekarte und Gerät starten, Seite 1 Charge blue Studentcard or guest card Page 1 Kopieren von Vorlagen auf Campus Drucker

Mehr

Yealink W52 DECT IP Telefon

Yealink W52 DECT IP Telefon Yealink W52 DECT IP Telefon Manuelle Neukonfiguration Dokumentenversion 1.0 Yealink W52 DECT IP Telefon Mauelle Neukonfiguration Copyright Hinweis Copyright 2016 finocom AG Alle Rechte vorbehalten. Jegliche

Mehr

Therefore the respective option of the password-protected menu ("UPDATE TUBE DATA BASE") has to be selected:

Therefore the respective option of the password-protected menu (UPDATE TUBE DATA BASE) has to be selected: ENGLISH Version Update Dräger X-act 5000 ("UPDATE TUBE DATA BASE") The "BARCODE OPERATION AIR" mode is used to automatically transfer the needed measurement parameters to the instrument. The Dräger X-act

Mehr

RS-232 SERIAL EXPRESS CARD 1-PORT. Expansion 111829

RS-232 SERIAL EXPRESS CARD 1-PORT. Expansion 111829 RS-232 SERIAL EXPRESS CARD 1-PORT Expansion 111829 1. Introduction equip RS-232 Serial Express Card works with various types of RS-232 serial devices including modems, switches, PDAs, label printers, bar

Mehr

Cisco SSPA122. Installation und manuelle Rekonfiguration. Dokumentenversion 1

Cisco SSPA122. Installation und manuelle Rekonfiguration. Dokumentenversion 1 Cisco SSPA122 Installation und manuelle Rekonfiguration Dokumentenversion 1 Placetel UC-One Cisco SPA122 Installation und manuelle Rekonfiguration Copyright Hinweis Copyright 2015 finocom AG Alle Rechte

Mehr

E asyline by Hama GmbH & Co KG Postfach 80 86651 Monheim/Germany Tel. +49 (0)9091/502-0 Fax +49 (0)9091/502-274 hama@hama.de www.hama.

E asyline by Hama GmbH & Co KG Postfach 80 86651 Monheim/Germany Tel. +49 (0)9091/502-0 Fax +49 (0)9091/502-274 hama@hama.de www.hama. 00021024-10.06 E asyline by Hama GmbH & Co KG Postfach 80 86651 Monheim/Germany Tel. +49 (0)9091/502-0 Fax +49 (0)9091/502-274 hama@hama.de www.hama.com Gamepad Thunderstorm II 0021024 l Bedienungsanleitung

Mehr

User Manual Bedienungsanleitung. www.snom.com. snom Wireless Headset Adapter snom Schnurlos-Headset-Adapter. English. Deutsch

User Manual Bedienungsanleitung. www.snom.com. snom Wireless Headset Adapter snom Schnurlos-Headset-Adapter. English. Deutsch English snom Wireless Headset Adapter snom Schnurlos-Headset-Adapter Deutsch User Manual Bedienungsanleitung 2007 snom technology AG All rights reserved. Version 1.00 www.snom.com English snom Wireless

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

How to use the large-capacity computer Lilli? IMPORTANT: Access only on JKU Campus!! Using Windows:

How to use the large-capacity computer Lilli? IMPORTANT: Access only on JKU Campus!! Using Windows: How to use the large-capacity computer Lilli? IMPORTANT: Access only on JKU Campus!! Using Windows: In order to connect to Lilli you need to install the program PUTTY. The program enables you to create

Mehr

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25 Name: AP Deutsch Sommerpaket 2014 The AP German exam is designed to test your language proficiency your ability to use the German language to speak, listen, read and write. All the grammar concepts and

Mehr

USB-Stick (USB-Stick größer 4G. Es ist eine größere Partition notwendig als die eines 4GB Rohlings, der mit NTFS formatiert wurde)

USB-Stick (USB-Stick größer 4G. Es ist eine größere Partition notwendig als die eines 4GB Rohlings, der mit NTFS formatiert wurde) Colorfly i106 Q1 System-Installations-Tutorial Hinweise vor der Installation / Hit for preparation: 准 备 事 项 : 外 接 键 盘 ( 配 套 的 磁 吸 式 键 盘 USB 键 盘 通 过 OTG 插 发 射 器 的 无 线 键 盘 都 可 ); U 盘 ( 大 于 4G 的 空 白 U 盘,

Mehr

Restschmutzanalyse Residual Dirt Analysis

Restschmutzanalyse Residual Dirt Analysis Q-App: Restschmutzanalyse Residual Dirt Analysis Differenzwägeapplikation, mit individueller Proben ID Differential weighing application with individual Sample ID Beschreibung Gravimetrische Bestimmung

Mehr

MobiDM-App Handbuch für Windows Mobile

MobiDM-App Handbuch für Windows Mobile MobiDM-App Handbuch für Windows Mobile Dieses Handbuch beschreibt die Installation und Nutzung der MobiDM-App für Windows Mobile Version: x.x MobiDM-App Handbuch für Windows Mobile Seite 1 Inhalt 1. WILLKOMMEN

Mehr

1. Double click on the Actisys USB icon Found on Floppy A:\

1. Double click on the Actisys USB icon Found on Floppy A:\ WARNING:- Make sure that the ACTISYS FIR-USB adapter is not plugged in before installing this Software. ACHTUNG:- Den ACTISYS FIR-USB-Adapter KEINESFALLS vor der Installation der Software anschließen!

Mehr