Mathematik Übungsaufgaben mit Lösungen Berlin

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mathematik Übungsaufgaben mit Lösungen Berlin"

Transkript

1 7 Mathematik Übungsaufgaben mit Lösungen Berlin

2 Rechnen mit natürlichen und gebrochenen Zahlen Rechnen mit natürlichen und gebrochenen Zahlen. Rechne vorteilhaft. a) b) c) 6 + ( + 7) d) + ( + 7) e) f) 7 : g) 68 0 h) 8 ( + ) i) 8 : (7 ) j) (7 + 9) : k) (70 ) : 9 l) 8 : 9 m) ( ) ( ) n) 8 9 ( ) o) ( + ) p) : 7. Löse die Aufgaben. a),7 b),,7 c) 0,, d), 0, e),6 : 9 f), : g) 9,8 : h) 7, : i),8 0 j),8 00 k) 0,7 00 l), 00 m) 6, : 0 n) 6, : 00 o), : 0 p), : 00. Gib an, welchen Bruchteil von der gesamten Fläche der gefärbte Teil einnimmt. a) b) c) d) e) f). Vergleiche. Setze <, > oder = ein. a) 6 0 b),,0 c) 0, 0,0 d),0,000 e) 0, 0,0 f) g) 9 7 h) 6. Ordne. Beginne jeweils mit der kleinsten Zahl. a),7, 0,,8 0,089 b) 7 c) a) Erweitere die Brüche. b) Kürze die Brüche. = 9 ; = ; 7 = ; ; 00 ; Berechne. a) b) 7 + c) + d) e) + + f) 6 + g) h) Löse die Aufgabenketten. Was stellst du fest? a) b) 8 c) 6 : d) : 6 : : 6 : : 6 : 6 : : :

3 Rationale Zahlen 9. Belege die Leerstelle mit einer Zahl, sodass richtig gelöste Aufgaben entstehen. a) + = b) = 6 = + = = 7 + = 6 c), + =, 7,8 =, +, = 6, : 9 = = 9 0 d), = 0, e), : = 0,,6 : = 0. Berechne. = = = : 0, = 8 = 9 f), =,0 : = 7 : = 0 7 : = : = a) e) i) von b) von 7 c) von 6 d) von von 0 f) von 9 g) von von j) von k) von 7 0 h) von 6 l) 9 von 8 Rationale Zahlen Positive und negative Zahlen. Zeichne eine Zahlengerade, die von 0 bis +0 reicht. Kennzeichne dort die Punkte, die zu den folgenden Zahlen gehören: A = 9,; B = + 8,; C = 7,; D = + 6,; E =,; F = +,7. Setze das richtige Relationszeichen (<; =; >). a) 0 b) c) d) e) 0,9 0,09 f) 6 i) j) 0 g),7 h) 0,,9 6 6 k) ( ) l),, m) n) o) 0 p) 7 0. Trage die folgenden Punkte in ein Koordinatensystem und versuche, durch Verbinden der Punkte eine Figur zu erkennen: a) A ( ); A ( 0); A ( 6 ); A ( ); A ( 6); A 6 (0 ); A 7 ( ); A 8 (0 0) b) B ( ); B (0 ); B ( ); B ( 0); B ( ); B 6 (0 ); B 7 ( ); B 8 ( 0)

4 Rationale Zahlen Addition und Subtraktion Löse die Aufgaben.. a) (+ 7) + (+ 8) b) (+ 7) + (+ 8) c) (+ 6) + (+77) d) (+ 6) + (+ 68) e) (+ 9) + (+ 9) f) (+ 6) + (+ 7) g) (+ 9) + (+ 8) h) (+ 88) + (+ ) i) (+76) + (+ 69). a) (+,) + (+7,8) b) (+,) + (+ 8,9) c) (+,) + (+ 9,) d) (+,) + (+,6) e) (+,6) + (+ 6,) f) (+,) + (+,6) g) (+,) + (+ 7,9) h) (+ 8,6) + (+ 6,) i) (+7,8) + (+,8). a) (+,7) + (+,8) b) (+7,) + (+ 69,7) c) (+ 8,6) + (+7,79) d) (+ 6,8) + (+ 79,6) e) (+,) + (+8,76) f) (+ 6,789) + (+,) g) (+,6) + (+,0) h) (+ 890,) + (+ 9,) i) (+,6) + (+,8). a) ( ) + ( 7) b) ( ) + ( 69) c) ( 67) + ( 8) d) ( 79) + ( 96) e) ( 8) + ( 8) f) ( 9) + ( 76) g) ( 6) + ( 7) h) ( 9) + ( 8) i) ( ) + ( 89). a) ( ) + ( 676) b) ( ) + ( 8) c) ( 67) + ( 9) d) ( 789) + ( 0) e) ( 90) + ( ) f) ( 6) + ( 67) g) ( 68) + ( ) h) ( 80) + ( 879) i) ( 6) + ( 6) 6. a) ( 7,) + (,7) b) ( 6,) + (,8) c) (,) + ( 6,9) d) ( 8,6) + (,) e) (,) + ( 7,) f) (,) + (,6) g) (,6) + ( 78,9) h) (,9) + ( 7,) i) ( 7,8) + (,9) 7. a) (,6) + (,) b) ( 67,8) + ( 8,) c) ( 9,) + ( 97,9) d) ( 6,7) + ( 68,6) e) ( 6,) + ( 7,6) f) (,) + (,8) g) (,679) + ( 66,9) h) ( 8,06) + ( 7,097) i) ( 7,) + (,) 8. a) (+ 67) + ( 87) b) ( 8) + (+ 9) c) (+76) + ( ) d) ( 8) + (+ ) e) (+ 9) + ( 9) f) ( 9) + (+) g) (+ ) + ( 9) h) ( ) + (+ 9) i) (+7) + ( 7) 9. a) ( 7) + (+7) b) (+ 7) + ( 8) c) ( 7) + (+ 87) d) (+7) + ( 976) e) ( 7) + (+7) f) (+ 7) + ( 8) g) ( 9) + (+ 8) h) (+ 9) + ( 8) i) ( 9) + (+8) 0. a) (+7,) + (,) b) (,7) + (+,) c) (+,8) + ( 9,9) d) ( 8,) + (+ 8,) e) (+,) + (,7) f) (,) + (+7,) g) (+ 6,) + ( 8,6) h) (,6) + (+ 6,8) i) (+ 9,) + ( 8,7). a) (,) + (+,) b) (+,) + (,6) c) (,) + (+,) d) (+,) + (,9) e) (,) + (+,6) f) (+,) + (,6) g) ( 7,) + (+ 7,8) h) (+ 7,) + ( 7,) i) (,7) + (+ 6,). a) (+7) (+6) b) (+7) ( 6) c) ( 8) ( 97) d) ( 8) (+79) e) (,6) (+,7) f) ( 6,) ( 7,) g) (+6,) (+7,) h) (+0,7) ( 7,0) i) (,7) (+,)

5 Rationale Zahlen. a) (+ 96) ( 7) b) (+ ) (+ 89) c) (+ 8) ( 7) d) (+ 6 7) (+ 76) e) ( 6) ( 6) f) ( 6 98) ( 986) g) (+ 87) ( 9) h) ( 08) (+ 69) i) (+ 7) ( 67). a) (+ 0,7) ( 8,0) b) ( 7,9) (,8) c) ( 87,) (+,6) d) (,) (+ 7,9) e) (,7) ( 6,8) f) (+ 8,6) (+ 7,7) g) (+,6) (,) h) (+7,) (,) i) (+ 6,) (+ 8,6). a) b) c) d) a) b) c) d) Multiplikation. Berechne. a) 0, 0,6 7 0, 0, 0, b) 0,, 6, 9,,8 c) 0, 0,, ( ),6 0 0,8 ( ) d) 0 0,0 0, 0,,7 ( ), 00. Berechne. Lege zuerst das Vorzeichen des Ergebnisses fest. a) ( ) 7 ( ) 6 ( 8) ( ) ( ) b), ( ) (,),, ( ) 0,0 ( 00) c) 7 ( ) 0 ( 8) ( ) ( 0,7) d) ( 0,6) 0,6 0,7 6, ( 0) 6 0,0. Löse folgende Aufgaben. Bestimme zunächst das Vorzeichen des Produkts. a) ( ) 6 ( ) 0 0, ( ) 7 ( ) ( ) ( ) ( ) ( ) b) ( ) 6 0 ( ) 0, 8 ( ) ( ) 6 0 ( ) ( ) ( 0) ( ) ( ) c) ( ) ( ) ( 0) ( 0) ( ) 0 ( 0,) 6 ( ) ( ) 8 ( ). Bestimme x jeweils so, dass wahre Aussagen entstehen. a) x = b) x ( ) = 60 c) 0 x = d) x = 8 x = 8 9 x = 0 x = 8 x = 6 9 x = 8 x 8 = 8 0 x = x = 6. Übertrage ins Heft und ergänze die Tabellen. a) 7 0, b) 0, 0 0, 0,

6 6 Rationale Zahlen 6. Bestimme das Vorzeichen und rechne dann schriftlich. Führe eine Überschlagsrechnung durch. a) 8, (,) b) 08 ( 88) c) 7, ( 0,8) d) 6 8 e) 7, ( 8) 7. Übetrage die folgende Tabelle in dein Heft und löse die Aufgaben: x ,7 +,8 7, +,9 y ,6 0, 0,7 +, x y ( x) y ( x) ( y) x ( y) (x y) Division. Berechne. a) 6 : : 6 : 0, 60 : 0,7 : b) 8 : ( 6) 9 : ( 9) 00 : ( ) : ( ) 0 : ( 0,) c) 0 : ( ) 000 : ( 0),8 : ( ) : (,) 99 : ( 00). Bestimme zunächst das Vorzeichen und rechne dann schriftlich. Führe eine Überschlagsrechnung durch. a) 0 : ( 0) b) 08 : ( 78) c) 77, : ( 0,) d) 6, : e) 87, : ( 88) f) 0,8 : ( 0,8). Welches Vorzeichen hat das Ergebnis? Bestimme den Quotienten der Beträge beider Zahlen durch schriftliches Rechnen. a) 66 : ( ) b) 78, : ( 0,6) c) 0,08 : ( 0,) d) 76 : ( ) e) 97, : (,8) f) 0,8 : (,) g) 87 : h) : ( 7). Übernimm die Tabellen ins Heft und rechne. a) : 6 b) : 6, ,6 0,8 6. Ermittle jeweils, für welches a eine wahre Aussage entsteht. a) 96 : a = b) : a = c) a : ( 90) = d) a : ( ) = 8 e) a : ( ) = f) 0,9 : ( a) = 0, 6. Berechne. a) ( ) : 7 b) : (6,,) c) (7 ) : ( 8 + ) d) ( ) : e) ( 88 + ) : f) ( 7 8) : ( )

7 Variablen, Terme, Gleichungen 7 7. Berechne. a) (+ ) : ( 7) b) (+9) : ( 7) c) ( 7) : ( 8) d) (+ 9) : (+ ) e) ( 96) : (+) f) ( 08) : ( 8) g) ( 6) : (+6) h) ( 0) : (+ ) i) (,8) : ( 0,8) j) (,8) : (7,) k) (+,7) : ( 0,) l) (,9) : ( ) m) ( + ) : ( ) n) ( + 8 ) : ( 8 ) o) ( 9 ) : ( 0 ) p) ( 6 ) : ( 8. Übernimm die Tabelle ins Heft und rechne. a),6 b) 6,6 x x : 0 x : 00 0 x 00 x c) 00 d) ) Variablen, Terme, Gleichungen. Übertrage die Tabelle in dein Heft und berechne die Werte der verschiedenen Terme. Setze dabei für die Variablen die angegebenen Zahlen ein. a) x + b) y c), (a + ) d) d d e), s f) w + w,6 0. Berechne jeweils den Wert des Terms. a) x für x = b) a + für a =, c) (s,) für s = 8, d) r : 6 für r = e) (z + ) für z = 9 f),(y + ) für y =. Welchen Wert bekommen die Terme für a =? a) a + b) a c) a d) a a e) a f) a + g) a a + a h) a a. Setze für die Variablen eine Zahl so ein, dass wahre Aussagen entstehen. a) 7 x = 9 b) 0 : y = c) 8 z = d) (6 + 8) : u = e) a a 8 = 7 f) w + 8 = 8 : g) 6t = 0 t h) (0,s + ) = 0

8 8 Variablen, Terme, Gleichungen. Fasse möglichst weit zusammen. a) x + x b) a + a + a + a c) s + s + s d) a + a + a + b + b + b + b e) 0k r + r k f) + x + y g) ab + ab ab h) k + k k + k i) ( ) + ( x) + ( y) 6. Fasse zusammen. a) x + x b) s + s + s c) e e d) 0,a,a e) 96d + 9d f),f +,7f g) k 9k h),x,8x + x i) c c + 9c j) 7,y + 0,y k) 7j j l) y y 7. Fasse zusammen. Achte dabei auf die nicht sichtbare Eins. a) 8m m b) a + 89a c) p + 7p +p d) 0,7x x e) b 6b f) d + d 7d g) n + n n h) w + w + w 8. Fasse zusammen. a) a 7b + a + 7b b) 7g + d d g + d c) x + y 67x + x d) s + + s 6s e) 6, v 8,9 v 0,u 8,u f) u + 8t + u u + 9t g) e + 9e 6 + e h),x + 9, x 7 + y i) r t 8r + t + t 9. Bestimme die Lösungsmenge. a) 6x = b) 8x = 0 c) e) x = 0 f) = y x 6 = d) 0 = x g), = a h) b = 6 0. Löse folgende Gleichungen durch Anwenden der Umformungsregeln. Gib die Lösungsmenge an. Führe eine Probe durch. a) 0x 6 = b) x + 8 = 8 c) x + = d) + x = e) + x = f) a = g) + y = 0 h) 8 = 7y i) = x + j) x = k) + a = 0 l),x 6 = 9. Ermittle diejenige rationale Zahl, die die Gleichung erfüllt. Fasse dazu, wenn möglich, entsprechende Terme zuerst zusammen. Führe eine Probe durch. a) x + x = x + b) x 6x 0 = x 6 x c) x x + 8 = x 7 d) 6 a = 7a 6a + 0 e) 0y y + 8 = f) = b b + 8 g) 6z z = h) x + x + 6 = 7x x. Bestimme die Lösungsmenge. Kontrolliere deine Lösungen. Beachte die Grundmenge. a) x + x x + 8 x + 7x = x G = Q b) 9 + y 7y y = 7y + 8 y 6 G = N c) a + 6 a + + 8a 0 = a 0 a + 6a 0 G = Q d) 8d +, = 7d + 7, 8d d +, + d G = Z e) + 7x 8 6x x + + 8x x = 0 G = Q. Löse folgende Gleichungen: a) x + 6 = b) x 7 = c) 9 + x = 6 d) = 6 + x e) + x = f) a, =, g) + b = 6 h),8 = z,6 i),8 =, + y

9 Zuordnungen, Proportionalitäten 9 Zuordnungen, Proportionalitäten. Untersuche, ob zwischen den Zahlen für x und y eine proportionale oder antiproportionale Zuordnung besteht und gib, wenn möglich, den Proportionalitätsfaktor an. a) x 0,,0,,0,,0 b) x y,,0 7, 0,0,,0 y 6, c) x 6 d) x 0, 0, 0,6 0,8 0,9, y y 0,,0,,0,,0. Ergänze so, dass eine proportionale Zuordnung entsteht. a) a b) s 7,7 b 6,8 7 0 t,,9. Ergänze so, dass eine antiproportionale Zuordnung entsteht. a) b 8 0, b) s 0, 0, 0,8 c t 0,6. Berechne jeweils den Wert für x, wenn die Zuordnungen proportional sind. a) Masse Preis b) Anzahl Preis c) Länge Preis d) Benzinmenge t 70 8 Stück 7 90 dm 6 t x Stück x x dm 8 Preis e) Strecke Zeit f) Arbeitszeit Lohn l, 7 km min h 6 8 l x km x min 66 h x. Berechne jeweils den Wert für x, wenn die Zuordnungen antiproportional sind. c) Anzahl der Kühe a) Arbeiter Arbeitszeit b) Baumaschinen Arbeitszeit Futtervorrat 6 Arbeiter h Bagger 8 h Kühe 0 Tage Arbeiter x h x Bagger 6 h 8 Kühe x Tage d) Personenzahl Buspreis je Person e) Arbeiter Arbeitszeit f) Baumaschinen Arbeitszeit Personen 8 7 Arbeiter 8 h 6 Bagger 0 h x Personen 6 x Arbeiter 8 h Bagger x h

10 0 Zuordnungen, Proportionalitäten 6. Bei den folgenden Beispielen handelt es sich um proportionale Zusammenhänge. Löse die Aufgaben. Erkläre dein Vorgehen. a) kg Äpfel kosten. Wie viel Euro kostet kg Äpfel? b) 6 Flaschen Mineralwasser kosten,0. Wie viel Euro kostet eine Flasche? c) 0 Eier kosten,0. Wie viel Cent kostet ein Ei? d) In, Stunden legt ein Radfahrer eine Strecke von 0 km zurück. Wie viel Kilometer schafft er in einer Stunde? e) Ein m langer Holzbalken hat eine Masse von kg. Welche Masse hat ein entsprechender Balken von m Länge? f) 800 g Schweinefleisch kosten,0. Wie viel Euro kosten 00 g Schweinefleisch? g) Eine Seilbahn überwindet auf einer Strecke von 0 m einen Höhenunterschied von 60 m. Auf welcher Strecke beträgt der Höhenunterschied 00 m? h) kg Tomaten kostet,. Wie viel Euro kosten kg Tomaten? i) Flasche Saft kostet,0. Wie viel Euro kosten 6 Flaschen? j) Ein Ei kostet 9 Cent. Wie viel Euro kosten Eier? k) Ein Dampfer fährt in einer Stunde 0 km. Wie weit kommt er in, Stunden? l) m Holz wiegt, t. Wie schwer sind m Holz? m) Eine Straße steigt auf einer Länge von 00 m um 8 m. Wie groß ist der Höhenunterschied bei einer Länge von 900 m? n) kg Rindfleisch kostet 6,6. Wie viel Euro kosten 00 g Rindfleisch? 7. Bei den folgenden Beispielen handelt es sich um antiproportionale Zusammenhänge. Löse die Aufgaben. Erkläre dein Vorgehen. a) Arbeiter brauchen für eine bestimmte Arbeit Stunden. Wie lange braucht ein Arbeiter für die gleiche Arbeit? b) gleich starke Pumpen füllen ein Schwimmbecken in 7 Stunden. Wie lange braucht eine Pumpe dafür? c) Wenn sich Personen den Preis für eine Taxifahrt teilen, muss jeder 7,0 bezahlen. Wie viel Euro muss eine Person allein bezahlen? d) Wenn man eine Klasse in Dreiergruppen teilt, entstehen 8 Gruppen. Wie groß ist die gesamte Klasse? e) Wenn Gerd pro Tag ausgibt, reicht sein Urlaubsgeld Tage. Wie lange reicht es, wenn er pro Tag ausgibt? f) Wenn Frau Krause es schafft, in jeder Woche 800 g abzunehmen, hat sie ihr Idealgewicht in 6 Wochen erreicht. Wie lange dauert es, wenn sie 00 g pro Woche abnimmt? g) Bei einer Geschwindigkeit von 0 km braucht man mit dem Auto bis zum Bahnhof 0 min. h Wie lange braucht man dafür bei einer Geschwindigkeit von 0 km h? h) Ein Maler braucht zum Streichen eines Zauns 9 Stunden. Wie lange brauchen Maler für die gleiche Arbeit bei gleichem Tempo? i) Eine Pumpe pumpt ein Becken in 7 Stunden leer. Wie lange brauchen Pumpen? j) Eine Klasse besteht aus Schülern. Wie viele Möglichkeiten gibt es, sie in Gruppen gleicher Größe einzuteilen? k) Wenn sich Gerd jeden Tag ein Softeis kauft, reicht sein Taschengeld 0 Tage. Wie lange reicht es, wenn er jeden Tag drei Softeis kauft?

11 Prozentrechnung Prozentrechnung Prozentwerte. Gib von den folgenden Schülerzahlen % an: a) 700 b) 00 c) 0 d) 0 e) 000 f) 00 g) 0 h) 70 i) 0 j) 60 k) 7 80 l) Berechne von 600 km die gegebenen Anteile. a) % b) % c) % d), % e) 0 % f) 0 % g) % h) 0 % i) 00 % j) 0, %. Berechne. a) % von 70 b) 7 % von c), % von 780 d) 0 % von 89, e) 7, % von 8 f) 0 % von 800 g), % von 00 h) % von 8 i) 6 % von 0. Berechne und vergleiche die Ergebnisse der folgenden Aufgaben: a) 0 % von 00 b) 9 % von 0 c) 8 % von 0 d) 7 % von 0 e) 6 % von 0 f) % von 0. Vergleiche. Setze das richtige Zeichen (<; =; >). a) 7 % von 0 und % von 60 b) 0 % von 6 und 6 % von 0 c) 6,6 % von 7 und, % von 96 d),7 % von 0 und 7 % von Prozentsätze. Wie viel Prozent von 00 km entsprechen folgende Längenangaben? a) 80 km b) 0 km c) 600 km d) 8 km e) 70 km f) km. Wie viel Prozent sind m von den folgenden Längenangaben? a) 0 m b) 0 m c) 7, m d) m e) 000 m f) m. Wie viel Prozent sind a) 6 von ; b) 7 von 0; c) von,; d),8 von 8; e) von 70; f) 6 von 60; g) 7 von 7; h) von 0,?. Berechne jeweils den Prozentsatz. a) 69, m von 70 m b) 7,9 g von, g c) 7, t von 8 t d) 0 m von 7 00 m. Gib in Prozent an. a) g von kg b) ha von km c) mm von cm d) min von h e) h von Tag f) Tag von Jahr 6. Berechne die Prozentsätze. Runde das Ergebnis auf eine Dezimalstelle. a),7 von, b) 8 von 8 c) 6, von 70, d) 0,6 von e) 7 von 7 f) 8,6 von 0 g) 9 von h) 9, von 6 i) von,

12 Prozentrechnung Grundwerte. Die folgenden Figuren sind jeweils Teil einer Gesamtfigur. Wie könnte diese aussehen? a) b) c) 7% % 60%. Gib jeweils an, wie viel 00 % sind. a) 0 % sind 8 kg b) 0 % sind 8 kg c) 00 % sind 8 kg d) 60 % sind 8 kg e) 0, % sind 8 kg f) % sind 8 kg. Gib jeweils den Grundwert an. a) 8 t sind 80 % b) 6 t sind 80 % c) t sind 80 % d) 6 t sind 7 % e),6 t sind 7 % f) 6 t sind 7 %. Berechne jeweils 00 %. Runde die Ergebnisse auf Ganze. a) 7,9 % sind 00 cm b),7 % sind cm c) 8,6 % sind cm d) 0 % sind 7 00 cm e) 0, % sind,0 cm f) 6 % sind 80 cm Prozentuale Veränderungen. Vermehre die folgenden Größenangaben jeweils um % bzw. auf %. a) 00 m b) 0 dt c) 8 g d) 9,6 cm e),0 km. Vermindere die folgenden Größenangaben jeweils um % bzw. auf 78 %. a) 00 m b) 0 dt c) 96 g d) 9, m e) 0,60 km. Vermehre. a) 0 um 0 % b) auf % c) 8 um % d) 0 auf 9 %. Die folgenden Preise werden um % gesenkt. Wie viel Euro kosten die Waren dann? a) 0,00 b) 6,00 c),00 d) 7,0 e) 99,90 f) 999,00. Die folgenden Angaben sind Preise nach einer Preissenkung um %. Wie viel Euro kosteten die Waren vor der Preissenkung? a) 0,00 b) 6,00 c),00 d) 7,0 e) 99,90 f) 999,00 6. Auf Waren wird eine Mehrwertsteuer von 9 % bzw. 7 % des Grundbetrags erhoben. Berechne die jeweiligen Mehrwertsteuern in Euro und den Preis (Grundbetrag + Mehrwertsteuer). a) 0,00 b) 7 c) 900,00 d) 0, e) 8,0 f) Auf wie viel Prozent (um wie viel Prozent) wurden die Zahlen verkleinert? a) b) c) d) e) f) ursprüngliche Zahl verkleinerte Zahl

13 Knobelei Knobelei. Kreuzzahlrätsel waagerecht: a 79 c 7 e 8, 8 f g 0 : h 8 i 6 n o 0 p 6 senkrecht: a 0 0 b c 0, d 00 f 80 : 0 k l 6 6 m 8 0 n 7 8 a e g m o b c d f h i k l n p. Wenn du von einer rationalen Zahl 0 subtrahierst, die Differenz verdoppelst und dann 0 addierst, dieses Ergebnis halbierst und nun noch dazu rechnest, so erhälst du deine ursprüngliche wieder. Prüfe die Aussage mit der Zahl 0 nach.. Hier stimmt was nicht? Lege jeweils nur ein Hölzchen um, so erhältst du wahre Aussagen. a) b) c) d). Alexander behauptet, dass er Gedanken lesen kann. Er lässt Daniela folgende Rechnung ausführen: Denke dir eine natürliche Zahl, multipliziere ihren Nachfolger mit, vermindere dieses Ergebnis um und subtrahiere deine gedachte Zahl. Dividiere nun durch und nenne mir das Ergebnis deiner Rechnung. Als Daniela ihm die Zahl 0 nennt, sagt er ihr die gedachte Zahl. Wie heißt diese?. Hinter einer der Türen liegt ein Goldschatz, hinter den anderen lauert das Verderben. Welche musst du öffnen, um an den Schatz zu gelangen? Ich gebe dir eine Hilfe. Viel Glück. Rätsel: = + 6 ( ) = ( ) 6 = 6 Öffne. 6. Robert und Steffen spielen Zahlenraten. Robert: Denke dir eine Zahl, addiere. Verdopple die Summe und addiere zu ihr die gedachte Zahl. Von dem Ergebnis subtrahiere 8. Als Steffen das Ergebnis 9 nennt, weiß Robert, dass er sich die gedacht hat. Erkläre, wieso er das weiß. 7. Der Empfangschef des Hotels sagt: Wir können % der Gruppe bei uns unterbringen. Antwortet der Reiseleiter: Prima, dann können ja alle hierbleiben, wir sind nur. Hat der Reiseleiter recht?

14 Rechnen mit natürlichen und gebrochenen Zahlen Lösungen Rechnen mit natürlichen und gebrochenen Zahlen. a) (7 + ) + (6 + 8) = 00 b) (87 7) + ( + 9) = 0 c) (6 + ) + 7 = 67 d) + 0 = 7 e) = 00 f) : 7 = g) 0 h) 8 0 = 0 i) 8 : = 7 j) 8 : = 7 k) 70 : 9 : 9 = l) 8 : 9 = 06 m) = 0 n) 6 o) 8 00 = 800 p) : 7 = 9. a) 0,8 b),77 c) 0,7 d) 0,88 e) 0, f),8 g),8 h), i) 8, j) 8 k) 7, l) 0 m),6 n) 0,6 o) 0, p) 0,0. a) b) 0 c) d) e) 0 f) 7. a) < b) > c) > d) = e) > f) < g) < h) <. a) 0,089 < 0, <,7 <,8 <, b) < < < 7 c) < 9 < 7 < < 6. a) 6 9 ; 0 ; 0 b) ; ; ; a) e) 6 = 77 7 = 7 b) f) i), j) 6 = c) = 7 0 = 0 g) k) l) d) 8 = 8 h) 0 = = 0 = 0 8. a) ; 8; ; ; ; Halbieren eines Faktors führt zum Halbieren des Produkts. b) ; ; ; ; 8 ; 6 Halbieren eines Faktors führt zum Halbieren des Produkts. c) ; ; 6; ; ; 8 Halbieren des Divisors führt zum Verdoppeln des Produkts. d) 8; ; ; ; ; Halbieren des Dividenden führt zum Verdoppeln des Quotienten. 9. a) 9 + = 0 = 6 = : 9 = 6 b) + = = = = 9 0 c), +, =, 7,8, =,,6 +, = 6,, 0,7 =,0 d), 0, = 0,, : = 0,,6 :, = 0,8 : 0, = e) f) = 6 0 : 7 = 9 7 = : = 0 0. a) 6 b) 9 c) g) 0 h) i) 6 = 7 : = = 9 9 : 9 = d) e) f) j) k) 0 l) 6

15 Rationale Zahlen Rationale Zahlen Positive und negative Zahlen. individuelle Lösung. a) < b) > c) < d) > e) < f) = g) < h) < i) = j) = k) = l) > m) > n) > o) > p) < Lösungen. a) Stern b) Stern Addition und Subtraktion. a) + b) + c) + d) + e) + f) + 79 g) + 6 h) + i) +7. a) + 9,0 b) +, c) +,7 d) +7, e) +, f) + 7,9 g) + 0,99 h) +7, i) + 0,6. a) + 9, b) +767,0 c) + 87,9 d) +, e) + 9,6 f) + 7,989 g) + 6,9 h) + 99,7 i) +,6. a) 7 b) c) d) 7 e) 9 f) 80 g) 0 h) 0 i) 90. a) 799 b) 90 c) 06 d) 09 e) f) 90 g) 70 h) 68 i) 7 6. a),9 b), c), d),0 e) 9,9 f) 7, g) 8, h), i) 6,99 7. a) 7,0 b),0 c) 0, d) 0, e),96 f) 8,78 g) 6,79 h) 6,7 i) 779, 8. a) 0 b) + c) + d) 0 e) + f) 7 g) 0 h) + i) 0 9. a) 6 b) + 89 c) + d) e) f) + g) 0 h) +0 i) + 0. a) +,8 b) +,8 c), d) 0, e), f) +, g), h) +, i) + 0,. a) + 8, b) 00, c) +99,9 d) 00,6 e) + 00, f) 09, g) +, h) 6,9 i) + 0,7. a) 6 b) +08 c) + d) 7 e) 6, f) +, g), h),8 i) 9,9

16 6 Rationale Zahlen Lösungen. a) + 8 b) + c) d) + 68 e) + 07 f) g) + 6 h) 6 77 i) a) +,8 b) +,9 c) 99,8 d) 9, e),9 f) +0,9 g) + 66,8 h) + 8,7 i),. a) + b) 88 c) 09 d) a) + b) 789 c) 79 d) + Multiplikation. a) 0,,, b) 8,9,,6 c),,,8 0 d) 0, 0, 6,8. a) b) ,, + 9,6 + c) ,7 d) + + 0, 9, +0 0,6. a) b) c) a) x = b) x = c) x =, d) x =, x = x = 0 x = 7 x = x = 9 x = 6 x = 0, x =. a) 7 0, b) 0, 0, 0, 0,0, 0, 6 0,0 6. a),7 b) 78 6 c) 8,868 d) 0 68 e) 08,6 7. x ,7 +,8 7, +,9 y ,6 0, 0,7 +, x y , 0,7 +,0 +,9 ( x) y , + 0,7,0,9 ( x) ( y) , 0,7 +,0 +,9 x ( y) , + 0,7,0,9 (x y) , + 0,7,0,9

17 Variablen, Terme, Gleichungen 7 Division. a) 0 0, b) 7 60 c) 0 0,9 0 0,99. a) 0, b) 6 c),87 d),9 8 e) 9,9 f). a) + b) 0, c) 0, d) e), f) +, g) 7 h) + 6 Lösungen. a) : 6 b) : 6, ,6 0,06 0,0 0,09 0, 0,8 0,0 0, 0,0 0, a) a = 8 b) a = 7 c) a = 70 d) a = 96 e) a = 60 f) a = 6. a) b) c) d) e) f) 0 7. a) 6 b) 7 c) + 9 d) + e) 8 f) + 6 g) h) i) + j) m) n) 6 9 = 9 o) = p) + 6 = + 7 k) l) + 0, 8. zeilenweise: a) ; 0,; 0,0; 0; 00 b),6; 0,6; 0,06; 6; 60 c) 6;,66; 0,66; 66; 660 d) 0; ; 0,; 00; 000 e) 00; 0; ; 000; Variablen, Terme, Gleichungen.,6 0 a) x +,8 7 6 b) y 0 0,8 6 8 c), (a + ) 0 0,6,, 6 0, d) d d,6 0 0 e), s 8, 0, 8,8 6,,,6,6 7,6 f) w + w,6 0. a) 0 b) 0, c) d) e) 6 f),6. a) b) c) d) e) f) 0 g) h)

18 8 Zuordnungen, Proportionalitäten Lösungen. a) x = 7 b) x = c) z = d) u = e) a = ; f) w = g) t = h) s =. a) x b) a c) s + 9 d) a + b e) k + r f) ( + x + y) g) 6ab h) 0k i) ( + x + y) 6. a) 7x b) 66s c) e d),7a e) 87d f) 9,f g) k h),9x i) 8c j) 6,9y k) j l) y 7. a) 7m b) 88a c) p d) 0,x e) 6b f) d g) n h) w 8. a) 9a + 66b b) 8g 0d c) x + y d) s + e),v 88u f) u + 7t g) e + 9 h) 0,x + y 7,8 i) r 9. a) L = { b) L = { c) L = {7 d) L = { e) L = {0 f) L = { g) L = {, h) L = {, 0. a) L = { b) L = {0 c) L = { d) L = {0 e) L = { f) L = {8 g) L = { 6 h) L = {7 i) L = {0 j) L = { k) L = { l) L = {. a) x = b) x = c) x = d) a = e) y = f) b = g) z = h) x =. a) L = { b) L = { c) L = { ; a = d) L = {6 e) L = Q. a) x = b) x = c) x = d) x = 6 e) x = 8 f) a = 8, g) b = h) z = 9, i) y = 6,9 Zuordnungen, Proportionalitäten. a) Vermutung: y x y und x wachsen in gleicher Weise (Verdopplung von y führt zur Verdopplung von x) x y =, 0, =,0,0 = = y = x k = proportionale Zuordnung b) Vermutung: y x y und x wachsen in unterschiedliche Richtungen. Die Paare sind produktgleich. x y = = 6 = = y k = antiproportionale Zuordnung x c) keine Proportionalität: keine Quotientengleichheit, keine Produktgleichheit d) y x Quotientengleichheit k =,; y =, x proportionale Zuordnung. a) a b) s 0 7,7, b 6,, t 9, 6,,,,9

19 Prozentrechnung 9. a) b 8 0 9, b) s 0, 0, 0, 0,8, c,6 9 t 6,8 0,6. a) x = 70 = 000 b) x = 7 : 6 = c) x = 90 dm : = 0 dm d) x =, 9 = 8, e) x = : = 7 f) x = 6 = 88. a) 6 h = x h x = 6 b) 8 h = x 6 h x = c) 0 Tage = 8 x Tage x = d) 8 = x 6 x = 7 e) 7 8 h = x 8 h x = f) 6 0 h = x h x = Lösungen 6. a),00 b) 0,0 c) Cent d) 0 km e) 0, kg f) 0,0 g) 00 m h),70 i) 6, j),08 k) km l),8 t m) 7 m n), 7. a) 6 Stunden b) Stunden c) 8,0 d) Schüler e) 0 Tage f) Wochen g) 0 min h) Stunden i), Stunden j) Anzahl der Gruppen 6 8 Anzahl der Schüler pro Gruppe 8 6 k) 0 Tage, wenn er nichts anderes kauft. Prozentrechnung Prozentwerte. a) b) 6 c) d) 9 e) 0 f) g) 0,6 h), i) 7 j), k) 7 l) 6. a) km b) 7 km c) 67 km d) 7,0 km e) 70 km f) 80 km g) km h) 0 km i) 00 km j), km. a) b) c) 89, d) 7,8 e) 0,0 f) 70 g) 6, h) 6, i) 6,. a) 60 b) 8,9 c) 7,6 d) 6, e), f), f) < e) < d) < c) < b) < a). 0, > 0 b) 79, = 79, c),9 < d),9 =,9 Prozentsätze. a) 0 % b) 0 % c) 0 % d) % e), % f) 0, %. a) 0 % b) 0 % c) 00 % d) % e) 0, % f) 00 %. a) 0 % b) % c) 00 % d) % e) 60 % f) % g) 7, % h) 0 %. a) 6 % b) 8 % c) 0 % d) %

20 0 Prozentrechnung Lösungen. a) 0, % b) % c) 0 % d), 6 % e), 6 % f) 0,7 % 6. a),8 % b) 9, % c) 6,7 % d),0 % e) 08,0 % f) 69,7 % g) 0, % h), % i) 8, % Grundwerte. a) b) c) Vorgabe Ergänzung zu 00%. a) 80 kg b) 6 kg c) 9 kg d) 0 kg e) 600 kg f) kg. a), t b) 0, t c), t d) 0 t e) 7,8 t f) 77,8 t. a) 99 cm b) 6 08 cm c) 6 6 cm d) 7 08 cm e) 7 67 cm f) cm Prozentuale Veränderungen. + % a) m b), dt c),76 g d) 0,7 cm e) 7,6 km + % a) m b) 6, dt c) 8,6 g d),7 cm e) 8,666 km. % a) m b), dt c) 8,8 g d) 6,896 cm e) 6,98 km % a) m b) 87, dt c) 7,88 g d),976 cm e),868 km. a) 6 b) 9 86 c),8 d),6. a),0 b),60 c), d),88 e) 69,9 f) 89,. a),9 b) 8,8 c) 60,00 d) 0,9 e),8 f) 7,9 6. a) b) c) d) e) f) 7 %,0 9, 0, G + 7 %,0 9, 0 0,8 7, %,70, 6 0,0, 7 00 G + 9 %,70 7, 6 0,6, a) b) c) d) e) f) auf wie viel Prozent 90 % 0,6 % 7 % 9,6 % 9,6 % 99,6 % um wie viel Prozent 0 % 9, % % 7, %, % 0, %

21 Knobelei Knobelei. waagerecht: a 6; c 8; e 68; f 6; g 80; h ; i ; n 8; o 90; p 96 senkrecht: a 68; b 80; c ; d 86; f ; k 70; l 6; m 99; n 89. [( 0 0) + 0] : + = 0 allgemein: [(a 0) + 0] : + = a = a. a) b) c) d). gedachte Zahl: 9 allgemein: {[(n + ) ] n : = n + n gedachte Zahl Lösungen. = = =. Tür öffnen 6. (n + ) + n 8 = n Genannte Zahl durch dividieren, um die gedachte Zahl (n) zu erhalten. 7. % von Personen sind 6 Personen; der Reiseleiter hat nicht recht.

Rationale Zahlen. Vergleichen und Ordnen rationaler Zahlen

Rationale Zahlen. Vergleichen und Ordnen rationaler Zahlen Rationale Zahlen Vergleichen und Ordnen rationaler Zahlen Von zwei rationalen Zahlen ist die die kleinere Zahl, die auf der Zahlengeraden weiter links liegt.. Setze das richtige Zeichen. a) -3 4 b) - -3

Mehr

Aufgaben zu Lambacher Schweizer 6 Hessen

Aufgaben zu Lambacher Schweizer 6 Hessen Aufgaben zu Kapitel I Erweitern und Kürzen Erweitere im Kopf. a) mit ; 6; b) å mit ; 6; 7 c) mit ; ; d) å mit ; ; e) mit ; ; 7 f) mit ; ; Erweitere auf den angegebenen Nenner. a) 0: ; ; ; 0 ; 0 ; 0 b)

Mehr

1 Rechnen. Addition rationaler Zahlen gleicher Vorzeichen Summand + Summand = Summe

1 Rechnen. Addition rationaler Zahlen gleicher Vorzeichen Summand + Summand = Summe Rationale Zahlen Die ganzen Zahlen zusammen mit allen positiven und negativen Bruchzahlen heißen rationale Zahlen. Die Menge der rationalen Zahlen wird mit Q bezeichnet. Je weiter links eine Zahl auf dem

Mehr

Grundwissenskatalog der 6. Jahrgangsstufe G8 - Mathematik Friedrich-Koenig-Gymnasium Würzburg

Grundwissenskatalog der 6. Jahrgangsstufe G8 - Mathematik Friedrich-Koenig-Gymnasium Würzburg Grundwissenskatalog der. Jahrgangsstufe G8 - Mathematik Friedrich-Koenig-Gymnasium Würzburg. Brüche und Dezimalzahlen Bruchteile Berechnung von Bruchteilen Bruchzahlen als Quotient Gemischte Zahlen Erweitern

Mehr

Große Anzahlen schätzen. 1 Da sind ja viele Menschen! Schätze, wie viele Menschen auf dem Bild zu sehen sind.

Große Anzahlen schätzen. 1 Da sind ja viele Menschen! Schätze, wie viele Menschen auf dem Bild zu sehen sind. Große Anzahlen schätzen 1 Da sind ja viele Menschen! Schätze, wie viele Menschen auf dem Bild zu sehen sind. Ich schätze, es sind Menschen. Wie weiß man, wie viele Menschen das ungefähr sind? Kennst du

Mehr

Grundwissen 5. Klasse

Grundwissen 5. Klasse Grundwissen 5. Klasse 1/5 1. Zahlenmengen Grundwissen 5. Klasse Natürliche Zahlen ohne Null: N 1;2;3;4;5;... mit der Null: N 0 0;1;2;3;4;... Ganze Zahlen: Z... 3; 2; 1;0;1;2;3;.... 2. Die Rechenarten a)

Mehr

Ein Bruchteil vom Ganzen lässt sich mit Hilfe von Bruchzahlen darstellen. Bsp.: Ganzes: 20 Kästchen

Ein Bruchteil vom Ganzen lässt sich mit Hilfe von Bruchzahlen darstellen. Bsp.: Ganzes: 20 Kästchen Grundwissen Mathematik G8 6. Klasse Zahlen. Brüche.. Bruchteile und Bruchzahlen Ein Bruchteil vom Ganzen lässt sich mit Hilfe von Bruchzahlen darstellen. Ganzes: 0 Kästchen 6 6 graue Kästchen, also: 0

Mehr

Liebe Schüler der zukünftigen 7. Klassen des Marie-Curie- Gymnasiums

Liebe Schüler der zukünftigen 7. Klassen des Marie-Curie- Gymnasiums Marie-Curie-Gymnasium Waldstrasse 1a 16540 Hohen Neuendorf Tel.: 03303/9580 Liebe Schüler der zukünftigen 7. Klassen des Marie-Curie- Gymnasiums Um euch den Einstieg in den Mathematikunterricht zu erleichtern,

Mehr

Selbstüberprüfungsbogen Bruchrechnung

Selbstüberprüfungsbogen Bruchrechnung Selbstüberprüfungsbogen Bruchrechnung Modul: Bruchrechnung Name: SINUS.NRW 00 ) Vorstellung zu Brüchen r f Übungen a) Notiere die zugehörigen Brüche. b) Wie groß ist der Anteil der Fläche mit der? c) Wie

Mehr

gebrochene Zahl gekürzt mit 9 sind erweitert mit 8 sind

gebrochene Zahl gekürzt mit 9 sind erweitert mit 8 sind Vorbereitungsaufgaben Mathematik. Bruchrechnung.. Grundlagen: gebrochene Zahl gemeiner Bruch Zähler Nenner Dezimalbruch Ganze, Zehntel Hundertstel Tausendstel Kürzen: Zähler und Nenner durch dieselbe Zahl

Mehr

Stoffverteilungsplan Mathematik Klasse 7 RS,

Stoffverteilungsplan Mathematik Klasse 7 RS, Stoffverteilungsplan Mathematik Klasse 7 RS, 04.12.2006 Inhalte Prozessbezogene Kompetenzen Inhaltsbezogene Kompetenzen Methoden 1 Rationale Zahlen Unter Null 1 Ganze Zahlen 2 Rationale Zalen 3 Anordnung

Mehr

Matheheft 7. Klasse. Kurz geübt & schnell kapiert. Matheheft. 7. Klasse. Matheheft 7. Klasse

Matheheft 7. Klasse. Kurz geübt & schnell kapiert. Matheheft. 7. Klasse. Matheheft 7. Klasse Matheheft 7. Klasse Matheheft 7. Klasse Kurz geübt & schnell kapiert Matheheft 7. Klasse Kurz geübt & schnell kapiert Matheheft 7. Klasse Lernplan von 1 Seite Prozent- und Zinsrechnung bearbeiten am Anteile

Mehr

fwg Brüche Brüche beschreiben Bruchteile bzw. Anteile M 6.1 (s. auch 6.10) Stückchen, d.h. ein Stückchen entspricht dem Anteil

fwg Brüche Brüche beschreiben Bruchteile bzw. Anteile M 6.1 (s. auch 6.10) Stückchen, d.h. ein Stückchen entspricht dem Anteil M 6.1 Brüche Brüche beschreiben Bruchteile bzw. Anteile (s. auch 6.10) Die Schokoladentafel hat Stückchen, d.h. ein Stückchen entspricht dem Anteil M 6.2 Prozentschreibweise Anteile werden häufig in Prozent

Mehr

Erzbischöfliche Liebfrauenschule Köln. Schulinternes Curriculum Fach: Mathematik Jg. 7

Erzbischöfliche Liebfrauenschule Köln. Schulinternes Curriculum Fach: Mathematik Jg. 7 Erzbischöfliche Liebfrauenschule Köln Schulinternes Curriculum Fach: Mathematik Jg. 7 Reihen -folge Buchabschnit t Themen Inhaltsbezogene Kompetenzen Prozessbezogene Kompetenzen 1 1.1 1.9 Zuordnungen -

Mehr

Mit symbolischen, formalen und technischen Elementen der Mathematik umgehen Wertetabellen zur Bearbeitung linearer Zusammenhänge nutzen.

Mit symbolischen, formalen und technischen Elementen der Mathematik umgehen Wertetabellen zur Bearbeitung linearer Zusammenhänge nutzen. MAT 07-01 Zuordnungen 14 DS Leitidee: Funktionaler Zusammenhang Thema im Buch: Unterwegs Werte aus Schaubildern ablesen und ihre Bedeutung erklären. entscheiden und begründen, ob es sich um eine nicht

Mehr

Direkte Proportionalität. Zwei einander zugeordnete Größen und sind (direkt) proportional, wenn

Direkte Proportionalität. Zwei einander zugeordnete Größen und sind (direkt) proportional, wenn M 8.1 Direkte Proportionalität Zwei einander zugeordnete Größen und sind (direkt) proportional, wenn zum -fachen Wert von der -fache Wert von gehört. der Quotient für alle Wertepaare gleich ist. ( Quotientengleichheit

Mehr

JAHRGANGSSTUFE 5 Prozessbezogene Kompetenzen Inhaltsbezogene Kompetenzen

JAHRGANGSSTUFE 5 Prozessbezogene Kompetenzen Inhaltsbezogene Kompetenzen JAHRGANGSSTUFE 5 Prozessbezogene Kompetenzen Inhaltsbezogene Kompetenzen ELEMENTE DER MATHEMATIK 5 Schroedel Verlag Argumentieren Problemlösen Modellieren Werkzeuge Arithmetik/ Algebra Funktionen Geometrie

Mehr

Flächeneinheiten und Flächeninhalt

Flächeneinheiten und Flächeninhalt Flächeneinheiten und Flächeninhalt Was ist eine Fläche? Aussagen, Zeichnungen, Erklärungen MERKE: Eine Fläche ist ein Gebiet, das von allen Seiten umschlossen wird. Beispiele für Flächen sind: Ein Garten,

Mehr

GW Mathematik 5. Klasse

GW Mathematik 5. Klasse Begriffe zur Gliederung von Termen Term Rechenart a heißt b heißt a + b (Summe) Addition 1. Summand 2. Summand a b (Differenz) Subtraktion Minuend Subtrahend a b ( Produkt) Multiplikation 1. Faktor 2.

Mehr

2.2 Quadratwurzeln. e) f) 8

2.2 Quadratwurzeln. e) f) 8 I. Quadratwurzeln Rechne im Kopf und erkläre, wie du vorgegangen bist!, H a) 7 8 b) 5 6 c) 9 d) 6 9 e) 0 _ f) 8 _ g) 7 _ 00 h) 5 _ 69 Teilweises Wurzelziehen ist dann möglich, wenn sich eine Zahl so zerlegen

Mehr

Oberschule Schwaförden OBS Themenplan Mathematik Klasse 5 Schulform: OBS Stand: Lehrbuch: Sekundo 5, Schroedel

Oberschule Schwaförden OBS Themenplan Mathematik Klasse 5 Schulform: OBS Stand: Lehrbuch: Sekundo 5, Schroedel Oberschule Schwaförden OBS Themenplan Mathematik Klasse 5 Schulform: OBS Stand: 30.12.2014 Lehrbuch: Sekundo 5, Schroedel Inhalt / inhaltsbezogene Kompetenzen UE: Zahlen und Daten Strichlisten und Diagramme

Mehr

5. bis 10. Klasse. Textaufgaben. Alle Themen Typische Aufgaben

5. bis 10. Klasse. Textaufgaben. Alle Themen Typische Aufgaben Mathematik 5. bis 10. Klasse 150 Textaufgaben Alle Themen Typische Aufgaben 5. bis 10. Klasse 1.3 Rechnen mit ganzen Zahlen 1 25 Erstelle zu den folgenden Zahlenrätseln zunächst einen Rechenausdruck und

Mehr

Probeunterricht 2011 an Wirtschaftsschulen in Bayern

Probeunterricht 2011 an Wirtschaftsschulen in Bayern an Wirtschaftsschulen in Bayern Mathematik 6. Jahrgangsstufe - Haupttermin Arbeitszeit Teil I (Zahlenrechnen) Seiten 1 bis 4: Arbeitszeit Teil II (Textrechnen) Seiten 5 bis 7: 45 Minuten 45 Minuten Name:....

Mehr

2. Gleichwertige Darstellung von Zahlen als Bruchzahlen, Dezimalbrüche oder Prozentzahlen

2. Gleichwertige Darstellung von Zahlen als Bruchzahlen, Dezimalbrüche oder Prozentzahlen Grundwissen Klasse 6 I. Bruchzahlen 1. Sicheres Umgehen mit Bruchzahlen - Brüche als Anteil verstehen - Brüche am Zahlenstrahl darstellen - Brüche erweitern / kürzen können (Mathehelfer1: S.16/17) Aufgabe

Mehr

1. Rationale Zahlen. Brüche Brüche haben die Form nz. Beispiele: 3. mit z I

1. Rationale Zahlen. Brüche Brüche haben die Form nz. Beispiele: 3. mit z I . Rationale Zahlen Brüche Brüche haben die Form nz mit z I N 0, n I N. z heißt der Zähler, n der Nenner des Bruches. Unechte Brüche kann man in gemischte Zahlen umwandeln. Bruchzahlen: Zu jeder Bruchzahl

Mehr

Brüche. Zuordnungen. Arithmetik/Algebra. 1 Multiplizieren von Brüchen 2 Dividieren von Brüchen 3 Punkt vor Strich. Klammern Üben Anwenden Nachdenken

Brüche. Zuordnungen. Arithmetik/Algebra. 1 Multiplizieren von Brüchen 2 Dividieren von Brüchen 3 Punkt vor Strich. Klammern Üben Anwenden Nachdenken Brüche Schuleigener Lehrplan Mathematik Klasse 7 auf der Basis der Kernlehrpläne Stand August 2009 Zeitraum Prozessbezogene Kompetenzen Inhaltsbezogene Kompetenzen Schnittpunkt 7 5 Doppelstunden Kommunizieren

Mehr

inhaltsbezogene Kompetenzbereiche/Kompetenzen Ordnen und vergleichen Zahlen

inhaltsbezogene Kompetenzbereiche/Kompetenzen Ordnen und vergleichen Zahlen Arithmetik/Algebra 1. Rechnen mit Brüchen Vergleichen und bewerten Lösungswege Argumentationen und Darstellungen Erkunden Untersuchen Muster und Beziehungen bei Zahlen und Figuren und stellen Vermutungen

Mehr

Arbeitsblatt Mathematik

Arbeitsblatt Mathematik Teste dich! - (1/5) 1 Für eine Taxifahrt zahlt man für jeden gefahrenen Kilometer 1,60. Zusätzlich wird eine Grundgebühr von 2,50 gezahlt. Stelle den Preis für 20 km (40 km; x km) Fahrt als Term dar. 2

Mehr

Schulinterne Lehrpläne der Städtischen Realschule Waltrop. im Fach: MATHEMATIK Klasse 7

Schulinterne Lehrpläne der Städtischen Realschule Waltrop. im Fach: MATHEMATIK Klasse 7 1. Rationale Zahlen Vernetzen Geben Ober- und Unterbegriffe an und führen Beispiele und Gegenbeispiele als Beleg an (z.b. Proportionalität, Viereck) Überprüfen bei einem Problem die Möglichkeit mehrerer

Mehr

Grundwissen Mathematik 6. Dieser Grundwissenskatalog gehört: Name: Klasse:

Grundwissen Mathematik 6. Dieser Grundwissenskatalog gehört: Name: Klasse: Grundwissen Mathematik 6 Dieser Grundwissenskatalog gehört: Name: Klasse: Inhaltsverzeichnis Zahlen 1. Brüche 1.1 Bruchteile 1.2 Brüche als Werte von Quotienten 1.3 Bruchzahlen 1.4 Anordnung der Bruchzahlen

Mehr

Abfolge in 7 Prozessbezogene Kompetenzen Inhaltsbezogene Kompetenzen

Abfolge in 7 Prozessbezogene Kompetenzen Inhaltsbezogene Kompetenzen 1. Dreisatz Tabelle und Graph einer Zuordnung Zueinander proportionale Größen proportionale Dreisatz bei proportionalen Zueinander antiproportionale Größen antiproportionale Dreisatz bei antiproportionalen

Mehr

Rechnen mit Brüchen (1) 6

Rechnen mit Brüchen (1) 6 Rechnen mit Brüchen (). Erweitern und Kürzen Der Wert eines Bruches ändert sich nicht, wenn entweder Zähler und Nenner mit derselben natürlichen Zahl multipliziert werden: a a m ( a, b, m ) ERWEITERN,

Mehr

Formelsammlung Mathematik 7 I) Zuordnungen... 2 7.1) Proportionale Zuordnungen... 2 7.2) Eigenschaften von proportionalen Zuordnungen... 2 7.

Formelsammlung Mathematik 7 I) Zuordnungen... 2 7.1) Proportionale Zuordnungen... 2 7.2) Eigenschaften von proportionalen Zuordnungen... 2 7. I) Zuordnungen... 2 7.1) Proportionale Zuordnungen... 2 7.2) Eigenschaften von proportionalen Zuordnungen... 2 7.3) Rechnen mit proportionalen Zuordnungen... 2 7.4) Die antiproportionale Zuordnung... 2

Mehr

perfekt für Klassenarbeiten Videos zu jeder Übungsaufgabe alle Themen sehr übersichtlich alle Anforderungsbereiche StrandMathe GbR

perfekt für Klassenarbeiten Videos zu jeder Übungsaufgabe alle Themen sehr übersichtlich alle Anforderungsbereiche StrandMathe GbR perfekt für Klassenarbeiten Videos zu jeder Übungsaufgabe alle Themen sehr übersichtlich alle Anforderungsbereiche Unsere Übungshefte sind für alle Schülerinnen und Schüler, die keine Lust auf 300-seitige

Mehr

Notwendiges Grundwissen am Ende der Klasse 4 für den Übergang ans Gymnasium

Notwendiges Grundwissen am Ende der Klasse 4 für den Übergang ans Gymnasium Notwendiges Grundwissen am Ende der Klasse 4 für den Übergang ans Gymnasium Für einen effektiven Mathematikunterricht ist es unerlässlich, dass Schüler auf grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten zurückgreifen

Mehr

M 6.1. Brüche. Brüche beschreiben Bruchteile. Stückchen, d.h. ein Stückchen entspricht dem Anteil. Carina Mittermayer (2010)

M 6.1. Brüche. Brüche beschreiben Bruchteile. Stückchen, d.h. ein Stückchen entspricht dem Anteil. Carina Mittermayer (2010) M 6.1 Brüche Brüche beschreiben Bruchteile. Die Schokoladentafel hat Stückchen, d.h. ein Stückchen entspricht dem Anteil M 6.2 Erweitern und Kürzen Durch Erweitern und Kürzen ändert sich der Wert des Bruches

Mehr

Aufgabe 2: Welche Brüche sind auf dem Zahlenstrahl durch die Pfeile gekennzeichnet? Schreibe die Brüche in die Kästen.

Aufgabe 2: Welche Brüche sind auf dem Zahlenstrahl durch die Pfeile gekennzeichnet? Schreibe die Brüche in die Kästen. Grundwissen Klasse 6 - Lösungen I. Bruchzahlen. Sicheres Umgehen mit Bruchzahlen Brüche als Anteil verstehen Brüche am Zahlenstrahl darstellen Brüche erweitern / kürzen können (Mathehelfer: S.6/7) Aufgabe

Mehr

Gut.Besser.FiT. Klasse. Von Grundschullehrern EMPFOHLEN. Entspricht den Lehrplänen. Das musst du wissen! Mathematik

Gut.Besser.FiT. Klasse. Von Grundschullehrern EMPFOHLEN. Entspricht den Lehrplänen. Das musst du wissen! Mathematik Gut.Besser.FiT Klasse Das musst du wissen! Mathematik Von Grundschullehrern EMPFOHLEN Entspricht den Lehrplänen Das musst du wissen! Mathematik Klasse von Andrea Essers Illustrationen von Guido Wandrey

Mehr

Probeunterricht 2010 an Wirtschaftsschulen in Bayern

Probeunterricht 2010 an Wirtschaftsschulen in Bayern an Wirtschaftsschulen in Bayern Mathematik 7. Jahrgangsstufe Arbeitszeit Teil I (Zahlenrechnen) Seiten 1 bis 4: Arbeitszeit Teil II (Textrechnen) Seiten 5 bis 7: 45 Minuten 45 Minuten Name:.... Vorname:.

Mehr

min km/h

min km/h Proportionalität 1. Gegeben sind die folgenden Zuordnungen: 1) x - 3-1 0 0,5 4 y 9 3 0-1,5-6 -1 y : x - 3-3 ) km/h 30 45 60 70 85 100 min 45 30,5 13,5 min km/h 1350 1350 1350 3) s -,5 3,3 7, 8 9,1 4) t

Mehr

Negative Zahlen. Lösung: Ordne in einen Zahlenstrahl ein! 7;5; 3; 6. Das Dezimalsystem

Negative Zahlen. Lösung: Ordne in einen Zahlenstrahl ein! 7;5; 3; 6. Das Dezimalsystem Negative Zahlen Negative Zahlen Ordne in einen Zahlenstrahl ein! 7;5; 3; 6 Das Dezimalsystem Zerlege in Stufen! Einer, Zehner, usw. a) 3.185.629 b) 24.045.376 c) 3.010.500.700 Das Dezimalsystem a) 3M 1HT

Mehr

Lösungen Kapitel A: Zuordnungen

Lösungen Kapitel A: Zuordnungen Windgeschwindigkeiten Lösungen Kapitel A: Zuordnungen Arbeitsblatt 01: Graphen einer Zuordnung 5 4 3 2 1 0 1 2 3 4 5 6 Tage Strandabschnitte 1 2 3 4 5 6 Muscheln 4,2 2,1 0,7 1,2 7,3 0,5 Arbeitsblatt 02:

Mehr

5 10 Preis (in Euro) 0,50

5 10 Preis (in Euro) 0,50 Deine Ziele: Du kannst den Begriff "direkte Proportionalität" erklären. Du kannst überprüfen, ob eine Zuordnung direkt proportional ist. Du kannst direkt proportionale Zuordnungen im Koordinatensystem

Mehr

Mathematik für die Ferien Seite 1

Mathematik für die Ferien Seite 1 Mathematik für die Ferien Seite. Zähle die natürlichen geraden Zahlen auf, die größer als 0 und kleiner oder gleich 0 sind.. Schreib als Zahl: Deutschland hat 8 Millionen Einwohner. China hat Milliarde

Mehr

Themenkreise der Klasse 5

Themenkreise der Klasse 5 Mathematik Lernzielkatalog bzw. Inhalte in der MITTELSTUFE Am Ende der Mittelstufe sollten die Schüler - alle schriftlichen Rechenverfahren beherrschen. - Maßeinheiten umformen und mit ihnen rechnen können.

Mehr

1. Schularbeit R

1. Schularbeit R 1. Schularbeit 23.10.1997... 3R 1a) Stelle die Rechnung 5-3 auf der Zahlengerade durch Pfeile dar! Gibt es mehrere Möglichkeiten der Darstellung? Wenn ja, zeichne alle diese auf! 1b) Ergänze die Tabelle:

Mehr

9x x + 7 = 10a 6 a b 14,5 = ordnen 9x 5x = 10a 12a 6 14,5 + 7b = zusammenfassen 4x a 20,5 + 7b

9x x + 7 = 10a 6 a b 14,5 = ordnen 9x 5x = 10a 12a 6 14,5 + 7b = zusammenfassen 4x a 20,5 + 7b D Gleichungen 1 Terme umformen Terme sind Rechenausdrücke mit verschiedenen/mehreren Rechenzeichen, Zahlen und Variablen (Platzhaltern), z. B. 3 1 2 + 2x 6 4 0,8x. Erst wenn Zahlen für die Variablen eingesetzt

Mehr

Berufsreifeprüfung Studienberechtigung. Mathematik. Einstiegsniveau

Berufsreifeprüfung Studienberechtigung. Mathematik. Einstiegsniveau Berufsreifeprüfung Studienberechtigung Mathematik Einstiegsniveau Zusammenstellung von relevanten Unterstufenthemen, die als Einstiegsniveau für BRP /SBP Kurse Mathematik beherrscht werden sollten. /brp

Mehr

Vorkurs Mathematik 1

Vorkurs Mathematik 1 Vorkurs Mathematik 1 Einführung in die mathematische Notation Konstanten i komplexe Einheit i 2 + 1 = 0 e Eulersche Zahl Kreiszahl 2 Einführung in die mathematische Notation Bezeichner Primzahlen, Zähler

Mehr

Repetitionsaufgaben: Bruchtermgleichungen

Repetitionsaufgaben: Bruchtermgleichungen Kantonale Fachschaft Mathematik Repetitionsaufgaben: Bruchtermgleichungen Zusammengestellt von Caroline Schaepman, KSR Lernziele: - Eine Bruchgleichung erkennen und durch Multiplikation mit dem Hauptnenner

Mehr

Hauptschule Bad Lippspringe Schlangen Klassenarbeit III Mathematik 9a/b Name: Dutkowski

Hauptschule Bad Lippspringe Schlangen Klassenarbeit III Mathematik 9a/b Name: Dutkowski Aufgabe 1: Basiswissen Hauptschule 27.01.2011 a) Flächen (7 P.) Gib für die beiden Flächen die fehlenden Werte an oder gib unterschiedliche Möglichkeiten an: Fläche a b a) 4 m 4 m 16 m² b) 2 m 8 m c) 2,5

Mehr

Vorläufiger schuleigener Lehrplan für das Fach Mathematik Jahrgang 7 Stand Lehrbuch: Mathematik heute 7

Vorläufiger schuleigener Lehrplan für das Fach Mathematik Jahrgang 7 Stand Lehrbuch: Mathematik heute 7 Zuordnungen - Zuordnungen in Tabellen und Graphen - Proportionale Zuordnungen - Antiproportionale Zuordnungen - Schätzen mit proportionalen und antiproportionalen Zuordnungen - Zuordnungen und Tabellenkalkulation

Mehr

Mathematik 8. Jahrgangsstufe

Mathematik 8. Jahrgangsstufe M 8 Zahlenrechnen Probeunterricht 2014 an Wirtschaftsschulen in Bayern Mathematik 8. Jahrgangsstufe Arbeitszeit Teil I (Zahlenrechnen) Seiten 1 bis 6: 45 Minuten Arbeitszeit Teil II (Textrechnen) Seiten

Mehr

Inhaltsbezogene Kompetenzbereiche: Kernkompetenzen / Erwartungen (Schwerpunkte) Längen, Flächeninhalt und Volumina unterscheiden

Inhaltsbezogene Kompetenzbereiche: Kernkompetenzen / Erwartungen (Schwerpunkte) Längen, Flächeninhalt und Volumina unterscheiden 1 (ca. 4 n, 16 h) Stellen zu Sachsituationen Fragen, suchen nach nutzen Lösungsstrategien (Schätzen, Probieren) und hinterfragen diese Größen und Messen: Längen, Flächeninhalt und Volumina unterscheiden

Mehr

2 Ein Sitzelement hat die Form eines Viertelkreises. Berechne die Sitzfläche, wenn das Element eine Seitenkante von 65 cm aufweist.

2 Ein Sitzelement hat die Form eines Viertelkreises. Berechne die Sitzfläche, wenn das Element eine Seitenkante von 65 cm aufweist. I Körper II 33. Umfang und Flächeninhalt eines Kreises Lösungen Ein Blumenbeet hat die Form eines Viertelkreises mit gegebenem Radius. Fertige eine Skizze an. Berechne den Umfang des Beetes. a) r = 3,9

Mehr

Bruchteile. Anteile gibt man in Bruchschreibweise an. Anteil : 1 8. Bruchteil : 1 cm 2. Bruchteil : 0,5 cm 2. Anteil : 3 8. Bruchteil : 3 cm 2

Bruchteile. Anteile gibt man in Bruchschreibweise an. Anteil : 1 8. Bruchteil : 1 cm 2. Bruchteil : 0,5 cm 2. Anteil : 3 8. Bruchteil : 3 cm 2 Bruchteile Anteile gibt man in Bruchschreibweise an. Anteil : 8 Bruchteil : cm Anteil : 8 Bruchteil : 0, cm Anteil : 8 Bruchteil : cm Anteil : 8 Bruchteil :, cm 8 nennt man einen Bruch. 8 heißt Nenner

Mehr

Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen. Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen.

Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen. Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen. Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen Vertiefen Brüche im Alltag zu Aufgabe Schulbuch, Seite 06 Schokoladenstücke Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen. a) Till will von jeder Tafel

Mehr

Schulinterner Lehrplan

Schulinterner Lehrplan Fach Mathematik Jahrgangsstufe 7 Themen Inhaltsbezogene Kompetenzen Prozessbezogene Kompetenzen ordnen Daten, um Tabellen erstellen zu können. (Ordnen) formulieren Stellungnahmen mit eigenen Worten unter

Mehr

Grundrechnungsarten mit Dezimalzahlen

Grundrechnungsarten mit Dezimalzahlen Grundrechnungsarten mit Dezimalzahlen Vorrangregeln Die Rechnungsarten zweiter Stufe haben Vorrang vor den Rechnungsarten erster Stufe. Man sagt: "Punktrechnung geht vor Strichrechnung" Treten in einer

Mehr

Regelmäßige Kurzwiederholungen in der Hauptschule

Regelmäßige Kurzwiederholungen in der Hauptschule Regelmäßige Kurzwiederholungen in der Hauptschule Schule: Robert-Schuman-Schule Frankenthal Zusammenstellung und Erprobung: Edgar Hoffmann, Paul Müller, Helene Sohns Im Folgenden sind sechs Arbeitsblätter

Mehr

Mathematik heute (ISBN ) Sachsen Klasse 7 Realschulbildungsgang. Lernbereiche (Stunden) Inhalt Seite Inhalt Seite

Mathematik heute (ISBN ) Sachsen Klasse 7 Realschulbildungsgang. Lernbereiche (Stunden) Inhalt Seite Inhalt Seite Lehrplan Mittelschule Im Blickpunkt: Tabellenkalkulation 6 Lernbereich 1: Prozent- und Zinsrechnung (28) Kapitel 1: Prozent- und Zinsrechnung 10 Kapitel 1: Prozent- und Zinsrechnung 2 Übertragen des Dreisatzes

Mehr

Kompetenzraster Förderschwerpunkt Lernen: MATHE

Kompetenzraster Förderschwerpunkt Lernen: MATHE Kompetenzraster Förderschwerpunkt Lernen: MATHE Orientierung im Zahlenraum bis (20, 100, 1.000, 10.000, 100.000 ) 1. Halbjahr: 2. Halbjahr: Negative Zahlen Kompetenzfeld: Zahlvorstellung / Umgang mit Größen

Mehr

Terme, Rechengesetze, Gleichungen

Terme, Rechengesetze, Gleichungen Terme, Rechengesetze, Gleichungen Ein Junge kauft sich eine CD zu 15 und eine DVD zu 23. Er bezahlt mit einem 50 - Schein. Wie viel erhält er zurück? Schüler notieren mögliche Rechenwege: (1) 15 + 23 =

Mehr

Aufgabenbeispiele/ Schwerpunkte zur Vorbereitung auf die Eignungsprüfung im Fach Mathematik

Aufgabenbeispiele/ Schwerpunkte zur Vorbereitung auf die Eignungsprüfung im Fach Mathematik Aufgabenbeispiele/ Schwerpunkte zur Vorbereitung auf die Eignungsprüfung im Fach Mathematik. Bruchrechnung (ohne Taschenrechner!!!) a) Mache gleichnamig! 4 und ; und ; 4 7 b) Berechne! 8 7 8 + 4 9 8 4

Mehr

Grundwissen JS 6: Allgemeine Bruchrechnung

Grundwissen JS 6: Allgemeine Bruchrechnung GYMNASIUM MIT SCHÜLERHEIM PEGNITZ math-technolog u sprachl Gymnasium WILHELM-VON-HUMBOLDT-STRASSE 7 9257 PEGNITZ FERNRUF 0924/48 FAX 0924/2564 Grundwissen JS 6: Allgemeine Bruchrechnung Was verstehst du

Mehr

Übungsbuch Algebra für Dummies

Übungsbuch Algebra für Dummies ...für Dummies Übungsbuch Algebra für Dummies von Mary Jane Sterling, Alfons Winkelmann 1. Auflage Wiley-VCH Weinheim 2012 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 527 70800 0 Zu Leseprobe

Mehr

Begriffe zur Gliederung von Termen, Potenzen 5

Begriffe zur Gliederung von Termen, Potenzen 5 Begriffe zur Gliederung von Termen, Potenzen 5 Begriffe zur Gliederung von Termen Term Rechenart Termbezeichnung a heißt b heißt a + b Addition Summe 1. Summand 2. Summand a b Subtraktion Differenz Minuend

Mehr

Curriculum Mathematik. Bereich Schulabschluss

Curriculum Mathematik. Bereich Schulabschluss Curriculum Mathematik Bereich Schulabschluss Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über alle Lerneinheiten im Fach Mathematik. Das Fach Mathematik ist in Lernstufen, Kapitel, Lerneinheiten und Übungen

Mehr

Übungsblatt Proportionale Zuordnungen (Einführung) Klasse 7

Übungsblatt Proportionale Zuordnungen (Einführung) Klasse 7 Übungsblatt Proportionale Zuordnungen (Einführung) Klasse 7 Jan möchte Computerkabel kaufen. Er sieht weit und breit keinen Verkäufer. Nur folgendes Diagramm gibt angeblich Auskunft über die Preise bei

Mehr

M 5.1. Natürliche Zahlen und Zahlenstrahl. Welche Zahlen gehören zur Menge der natürlichen Zahlen?

M 5.1. Natürliche Zahlen und Zahlenstrahl. Welche Zahlen gehören zur Menge der natürlichen Zahlen? M 5.1 Natürliche Zahlen und Zahlenstrahl Welche Zahlen gehören zur Menge der natürlichen Zahlen? Zeichne die Zahlen, und auf einem Zahlenstrahl ein. Woran erkennt man auf dem Zahlenstrahl, welche der Zahlen

Mehr

Kapitel 7: Gleichungen

Kapitel 7: Gleichungen 1. Allgemeines Gleichungen Setzt man zwischen zwei Terme T 1 und T 2 ein Gleichheitszeichen (=), so entsteht eine Gleichung! Ungleichung Setzt man zwischen zwei Terme T 1 und T 2 ein Ungleichheitszeichen

Mehr

Mathematik 1 -Arbeitsblatt 1-6: Prozentrechnung und Schlussrechnung. 1F Wintersemester 2012/2013 Unterlagen: LehrerInnenteam GFB PROZENTRECHNUNG

Mathematik 1 -Arbeitsblatt 1-6: Prozentrechnung und Schlussrechnung. 1F Wintersemester 2012/2013 Unterlagen: LehrerInnenteam GFB PROZENTRECHNUNG PROZENTRECHNUNG Der Begriff Prozent taucht im Alltag häufig auf und wird oft intuitiv richtig verwendet. Was ist aber nun 1 Prozent (Schreibweise: %) wirklich? Dies sei nun an einem einfachen Beispiel

Mehr

Multiplikation und Division - Division

Multiplikation und Division - Division Multiplikation und Division - Division Qualifizierungseinheit Multiplikation und Division Lernziele: Wenn Sie diese Qualifizierungseinheit bearbeitet haben, können Sie ganze Zahlen multiplizieren und dividieren

Mehr

Fördermaterialienordner Mathematik 5/6

Fördermaterialienordner Mathematik 5/6 Fördermaterialienordner 5/6 Inhaltsverzeichnis 1 Zahl und Zahlbereiche 1.1 Natürliche Zahlen 1.2 Rechnen mit natürlichen Zahlen 1.3 Rechnen mit Größen 1.4 Brüche 1.5 Teilbarkeit 1.6 Rechnen mit Brüchen

Mehr

1.Weiterentwicklung der Zahlvorstellung 1.1.Bruchteile und Bruchzahlen

1.Weiterentwicklung der Zahlvorstellung 1.1.Bruchteile und Bruchzahlen Grundwissen Mathematik 6.Klasse Gymnasium SOB.Weiterentwicklung der Zahlvorstellung..Bruchteile und Bruchzahlen 3 des Kreises ist rot, des Kreises ist blau gefärbt. Über dem Bruchstrich steht der Zähler,

Mehr

Arbeitsplan Mathematik Klasse 7 RS Schüttorf 2012/13 Nr. (Zeitrahmen)

Arbeitsplan Mathematik Klasse 7 RS Schüttorf 2012/13 Nr. (Zeitrahmen) 1 (ca. 6 Wochen: Darstellen: Beschaffung von mathematikhaltigen Informationen aus Grafiken sowie längeren Texten verschiedene Darstellungen der Zuordnungen hinsichtlich der Sachangemessenheit beurteilen

Mehr

Curriculum Mathematik

Curriculum Mathematik Klasse 5 Natürliche Zahlen Rechnen mit natürlichen Zahlen: Kopfrechnen, Überschlag, Runden, schriftliches Rechnen, Rechengesetze, Vorrangregeln, Terme berechnen Zahlenstrahl und Maßstäbe Darstellung von

Mehr

Rechendreiecke Ich erkenne einfache Formen aus der Umwelt, beschreibe und benenne sie: Rechteck, Dreieck, Kreis, Quadrat

Rechendreiecke Ich erkenne einfache Formen aus der Umwelt, beschreibe und benenne sie: Rechteck, Dreieck, Kreis, Quadrat Mathematik 1. Klasse EBENE UND RAUM Gegenstandsmengen zählen, vergleichen und Ich orientiere und positioniere mich im Raum (links, rechts, oben, unten) und bewege mich zielorientiert. Zahlenraum 20/30

Mehr

Proportionalität. Robert Piasek Mathias Ünzelmann

Proportionalität. Robert Piasek Mathias Ünzelmann Proportionalität Robert Piasek Mathias Ünzelmann Gliederung 1. Rahmenplananalyse Proportionalität 2. Kompetenzerwerbsschema mit Beispielaufgaben 3. Modellierungsaufgaben Rahmenlehrplananalyse In allen

Mehr

KGS Curriculum Mathematik Hauptschule Klasse 5

KGS Curriculum Mathematik Hauptschule Klasse 5 KGS Curriculum Mathematik Hauptschule Klasse 5 Lehrwerk: Maßstab Band 5 Verlag: Schrödel Inhalte Kapitel 1 Zahlen und Daten - Fragebogen auswerten, Strichlisten, Tabellen und Diagramme anlegen - Zahlen

Mehr

Jahresplanung 2.Klasse 100% Mathematik

Jahresplanung 2.Klasse 100% Mathematik Jahresplanung 2.Klasse 100% Mathematik Unterrichtswoche Schuljahr 2015/2016 Kapitel Seitentitel Schulbuchseiten 1 - Wiederholung von Lerninhalten der 5. Schulstufe 2 1 Eigenschaften 3 1 Eigenschaften 4

Mehr

Mathematik Orientierungsarbeiten Grundrechenarten, schriftliche Rechenverfahren

Mathematik Orientierungsarbeiten Grundrechenarten, schriftliche Rechenverfahren Leistungsfeststellungen 8. Klasse 006 Name: Datum: Mathematik Orientierungsarbeiten Grundrechenarten, schriftliche Rechenverfahren Es darf nicht mit Taschenrechner gearbeitet werden! Punkte ) a. 6 b. 90

Mehr

(13+ 46) 4= (51+ 19) 6= (13+ 22) 6= (53+ 3) 5= Summe der Ergebnisse: 3 530 Summe der Ergebnisse: 3 259

(13+ 46) 4= (51+ 19) 6= (13+ 22) 6= (53+ 3) 5= Summe der Ergebnisse: 3 530 Summe der Ergebnisse: 3 259 Klammerrechnung Lösungen 1. Löse die Aufgaben wie im Beispiel. (+ 38) = 90 = 360 (9+ 31) 3= 60 3= 180 (3+ 36) 6= 70 6= 0 (63+ 17) 3= 80 3= 0 (19+ 1) 6= 0 6= 0 (7+ 16) 9= 90 9= 810 (36+ ) 8= 80 8= 60 (8+

Mehr

Stoffverteilungsplan Mathematik 6 auf der Grundlage der Kerncurricula 2005 Schnittpunkt 6 Klettbuch KGS Schneverdingen

Stoffverteilungsplan Mathematik 6 auf der Grundlage der Kerncurricula 2005 Schnittpunkt 6 Klettbuch KGS Schneverdingen Kompetenzen Inhalte Schnittpunkt 6 nehmen Probleme als Herausforderung an nutzen das Buch zur Informationsbeschaffung übertragen Lösungsbeispiele auf neue Aufgaben stellen das Problem anders dar ebener

Mehr

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 6. Klasse Seite 1

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 6. Klasse Seite 1 Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 6. Klasse Seite 1 1. Teilbarkeitsregeln 1. Teilbarkeit durch 2, 4 und 8 2. Teilbarkeit durch 5 und 10 3. Quersummen berechnen 4. Teilbarkeit durch 3, 6 und 9 5. Gemischte

Mehr

6. KLASSE MATHEMATIK GRUNDWISSEN

6. KLASSE MATHEMATIK GRUNDWISSEN 6. KLASSE MATHEMATIK GRUNDWISSEN Thema BRÜCHE Bruchteil - Man teilt das Ganze durch den Nenner und multipliziert das Ergebnis mit dem Zähler von 24 kg = (24 kg : 4) 2 = 6 kg 2 = 12 kg h = von 1 h = (1

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Hauptschule Klasse Mathematik - Lernen und Lösen - Übungsaufgaben

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Hauptschule Klasse Mathematik - Lernen und Lösen - Übungsaufgaben Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Hauptschule Klasse 7 + 8 - Mathematik - Lernen und Lösen - Übungsaufgaben Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de

Mehr

A Bruchzahlen B Rechnen mit Dezimalzahlen C Winkel und Abbildungen D Flächen- und Rauminhalte

A Bruchzahlen B Rechnen mit Dezimalzahlen C Winkel und Abbildungen D Flächen- und Rauminhalte Inhalt A B C D Bruchzahlen Bruchteile 6 Bruchteile von Größen Kürzen und Erweitern von Brüchen 0 Verhältnisse und Maßstäbe Bruchzahlen 6 Brüche und Dezimalbrüche Prozentzahlen Addition und Subtraktion

Mehr

Übungsbeispiele- Mathematik 2. Schularbeit, am

Übungsbeispiele- Mathematik 2. Schularbeit, am 011 Übungsbeispiele- Mathematik. Schularbeit, am 7.1.011 M 3b/I. KL, KV 1.11.011 . Schularbeit: MTHEMTIK KL.: M3b/I. - S. 1) Ergänze die Tabelle! a 1 3 4 5 6 7 8 9 10 a ) Fasse zusammen und schreibe als

Mehr

Einführung in die Bruchrechnung

Einführung in die Bruchrechnung - Seite 1 Einführung in die Bruchrechnung 1. Der Bruchbegriff Die Tafel unter drei Kindern aufteilen! Die Schokoladentafel wird zer"brochen" Jedes Kind erhält einen "Bruchteil". Wenn die Tafel aus 15 Stücken

Mehr

Kern- und Schulcurriculum Mathematik Klasse 5/6. Stand Schuljahr 2009/10

Kern- und Schulcurriculum Mathematik Klasse 5/6. Stand Schuljahr 2009/10 Kern- und Schulcurriculum Mathematik Klasse 5/6 Stand Schuljahr 2009/10 Klasse 5 UE 1 Natürliche en und Größen Große en Zweiersystem Römische en Anordnung, Vergleich Runden, Bilddiagramme Messen von Länge

Mehr

a) 71,45 + 25,07 44,91 = d) 63,8 + 40,03 35,94 = c) 3,604 1,28 0,45 = f) 230,05 79,602 + 51,4 =

a) 71,45 + 25,07 44,91 = d) 63,8 + 40,03 35,94 = c) 3,604 1,28 0,45 = f) 230,05 79,602 + 51,4 = Name: 1) SUBTRAHIERE DIE KLEINERE ZAHL VON DER GRÖßEREN: a) 43,86 521,43 b) 15864,2 85,8 c) 0,8 0,643 2) RECHNE VORTEILHAFT! a) 1,45 + 25,0 44,1 d) 63,8 + 40,03 35,4 b) 0,85 + 1,0835 0,084 e),6 30,04 +

Mehr

= (Kürzen mit 4) Gleichnamige Brüche werden addiert (subtrahiert), indem man die Zähler addiert (subtrahiert) und den Nenner beibehält.

= (Kürzen mit 4) Gleichnamige Brüche werden addiert (subtrahiert), indem man die Zähler addiert (subtrahiert) und den Nenner beibehält. GRUNDWISSEN MATHEMATIK. JAHRGANGSSTUFE a b. Bruchzahlen: mit a, b N. a heißt Zähler, b heißt Nenner. a) Ein Bruch wird mit einer natürlichen Zahl erweitert (gekürzt), indem man Zähler und Nenner mit dieser

Mehr

Rechnen mit Brüchen (1) 6

Rechnen mit Brüchen (1) 6 Rechnen mit Brüchen () 6. Erweitern und Kürzen Der Wert eines Bruches ändert sich nicht, wenn entweder Zähler und Nenner mit derselben natürlichen Zahl multipliziert werden: a a m ( a, b, m ) ERWEITERN,

Mehr

Saarland Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft

Saarland Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft Abschlussprüfung 2004 2003/2004 2001 Saarland Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft Hohenzollernstraße 60, 66117 Saarbrücken Postfach 10 24 52,

Mehr

(53+ 3) 5 = = Summe der Ergebnisse: 3.530 Summe der Ergebnisse: 3.259

(53+ 3) 5 = = Summe der Ergebnisse: 3.530 Summe der Ergebnisse: 3.259 Klammerrechnung 1. Löse die Aufgaben wie im Beispiel. (+ 38) = 90 = 360 (9+ 31) 3 = = (3+ 36) 6 = = (63+ 17) 3 = = (19+ 1) 6 = = (7+ 16) 9 = = (36+ ) 8 = = (8+ 7) 8 = = (3+ 8) 3 = = (13+ 6) = = (8+ 76)

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Fit in Test und Klassenarbeit - Mathe 5./6.

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Fit in Test und Klassenarbeit - Mathe 5./6. Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Fit in Test und Klassenarbeit - Mathe 5./6. Klasse Gymnasium Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Christine Kestler

Mehr

Berechne schriftlich: a) b) Bilde selbst ähnliche Beispiele.

Berechne schriftlich: a) b) Bilde selbst ähnliche Beispiele. Basiswissen Mathematik Klasse 5 / 6 Seite 1 von 12 1 Berechne schriftlich: a) 538 + 28 b) 23 439 Bilde selbst ähnliche Beispiele. 2 Berechne schriftlich: a) 36 23 b) 989: 43 Bilde selbst ähnliche Beispiele.

Mehr

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 5. Klasse

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 5. Klasse Lerninhalte ALFONS Lernwelt Mathematik 5. Klasse 1. Nachbarzahlen, Zahlenrätsel und römische Zahlen 1. Versteckte Zahlen finden 2. Nachbarzahlen 3. Zahlenrätsel 1/2 4. Zahlenrätsel 2/2 5. Zahlen ordnen

Mehr

Leistungsbeurteilung mit der 4.0 Skala Mathematik 6. Schulstufe

Leistungsbeurteilung mit der 4.0 Skala Mathematik 6. Schulstufe Leistungsbeurteilung mit der 4.0 Skala Mathematik 6. Schulstufe Nach Jahresplanung: 1.) Mein Wissen aus der 1. Klasse (Zahlen und Maße, Variable und funktionale Abhängigkeiten, Geometrische Figuren und

Mehr