Informationsveranstaltung zur Prüfungsanmeldung für die Staatsprüfung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Informationsveranstaltung zur Prüfungsanmeldung für die Staatsprüfung"

Transkript

1 Informationsveranstaltung zur Prüfungsanmeldung für die Staatsprüfung in den Studiengängen/Profilstudiengängen Lehramt/Europalehramt an Grundschulen, Haupt-, Werkrealschulen- und Realschulen, und den Erweiterungsfächern

2 Prüfungsamt der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe Akademisches Prüfungsamt Gebäude Außenstelle Landeslehrerprüfungsamt Gebäude Ansprechpartner bei Fragen zu Modulprüfungen Ansprechpartner bei Fragen zur Staatsprüfung

3 Prüfungsanmeldung Schriftliche Anmeldung vom bis zum Sobald Sie Ihre Unterlagen gemäß unseren Vorgaben komplett haben, können Sie diese in den Briefkasten des Prüfungsamtes einwerfen oder im Servicezentrum abgeben. Beachten Sie dabei bitte folgendes: Legen Sie die kompletten Unterlagen in einen Umschlag, den Sie mit Ihrem Namen versehen Heften Sie die Unterlagen nicht zusammen Falls Unterlagen fehlen, erhalten Sie eine Mail

4 Prüfungsanmeldung Die Unterlagen zur Prüfungsanmeldung finden Sie auf unserer Homepage

5 entfällt

6 Unterlagen zur Anmeldung Beachten Sie bei einzureichenden Unterlagen bitte folgendes: 1. Personalbogen mit Lichtbild Das Formular dazu finden Sie in der pdf-datei bei den Anmeldeunterlagen auf der Homepage Kleben Sie das Lichtbild (Rückseite bitte mit Ihrem Namen beschriften) auf dem Bogen auf. 2. Immatrikulationsbescheinigung Legen Sie den Unterlagen eine Immatrikulationsbescheinigung des aktuellen Semesters bei, als Nachweis für die bestehende Einschreibung an der PH Karlsruhe.

7 Unterlagen zur Anmeldung 3. Lebenslauf Der Lebenslauf enthält Eckdaten des bisherigen schulischen/ beruflichen Werdegangs (z.b. Abschlussprüfungen). PO 2003: der Lebenslauf muss handschriftlich abgefasst und unterschrieben sein. PO 2011: der Lebenslauf kann maschinell verfasst werden, muss jedoch eigenhändig unterschrieben sein. 4. Zeugnis der Hochschulreife Das Zeugnis der Hochschulreife muss als amtliche beglaubigte Kopie eingereicht werden. Eine beglaubigte Kopie liegt evtl. noch in der Studienabteilung vor. Termine zur Abholung werden bekanntgegeben (siehe Homepage Prüfungen Aktuelles).

8 Unterlagen zur Anmeldung 5. Schwerpunktthemen Legen Sie die Schwerpunktthemen für die Staatsprüfung rechtzeitig in Absprache mit Ihren Fachvertretern fest. Geben Sie auf den einzelnen fachbezogenen Formularen die jeweiligen Schwerpunktthemen an. Veranstaltungsbezeichnungen sind keine Schwerpunktthemen. PO 2003: Schwerpunkte der mündlichen Prüfung dürfen nicht gleich Themen der Klausuren sein Bei der Wahl der Schwerpunkte bleiben Gegenstand und näherer Umkreis des Themas der wissenschaftlichen Arbeit außer Betracht.

9 Unterlagen zur Anmeldung 5. Schwerpunktthemen ff. Änderungen der Themen: Werden die Themen nach der Anmeldung noch geändert, dann muss dies dem Prüfungsamt mit einem neuen, aktuell datierten, unterschriebenen Themenzettel mitgeteilt werden. Die Studierenden sind bei nachträglichen Änderungen selbst verantwortlich, dass die Prüfenden über die Themen informiert sind. Den Vorsitzenden ist der aktuelle Themenzettel in der Prüfung vorzulegen.

10

11 Unterlagen zur Anmeldung 6./7. Vorprüfung, Zwischenprüfung, Teilprüfung, Modulprüfungen Bitte beachten Sie dazu die nachfolgende Folie 8. Schulpraktische Studien PO2003: Wenn Sie alle erforderlichen Unterlagen in der Schulpraktischen Abteilung abgegeben haben, können Sie im SSZ eine Bescheinigung abholen, welche Sie den Anmeldeunterlagen beilegen müssen. PO2011: Die schulpraktischen Studien werden im Notenspiegel ausgewiesen. Hier gilt die Information und das Vorgehen zu Punkt 6./7.

12 Unterlagen zur Anmeldung Modulprüfungen Überprüfen Sie Ihren Notenspiegel im Online- Service. Tragen Sie bitte alle Leistungen, welche auf dem Notenspiegel fehlen und welche Sie schon erbracht haben, auf dem Formular ein. Tragen Sie auch ein, welche Prüfungsleistungen Sie im laufenden Vorlesungssemester noch erbringen.

13 Unterlagen zur Anmeldung Modulprüfungen Soweit Sie im laufenden Vorlesungssemester noch Prüfungsleistungen erbringen, müssen Sie sich mit Ihren Lehrenden in Verbindung setzen. Es muss unbedingt abgeklärt werden, ob die Prüfungsleistungen noch bis zum Abgabetermin bewertet werden können. Wenn die Prüfungsleistungen nicht bis zum 22. Februar 2017 im Landeslehrerprüfungsamt vorliegen, dann ist keine Zulassung zur Staatsprüfung möglich.

14 Unterlagen zur Anmeldung 9. Nachweis von Fremdsprachen Der Nachweis von Fremdsprachen wird über die im Fach abgelegten Modulprüfungen erbracht. 10./11. Grundlagen des Sprechens / Interdisziplinäres Projekt Soweit die erfolgreiche Teilnahme nicht aus Ihrem Notenspiegel hervorgeht, legen Sie bitte die Nachweise bei. Hauptseminarscheine / Scheinheft (PO 2003) PO2003: Bitte legen Sie Ihr ausgefülltes und unterschriebenes Scheinheft den Anmeldeunterlagen bei.

15 Abmeldung von der Prüfung vor Zulassung Ein Rücktritt von der Staatsprüfung ist bis zum Zulassungstermin formlos möglich. Hierbei genügt es, wenn die Abmeldung per Mail mitgeteilt wird. Nach der Zulassung zur ersten Staatsprüfung ist kein formloser Rücktritt mehr möglich.

16 Zulassung zur Ersten Staatsprüfung Alle Voraussetzungen werden bis 22. Februar 2017 geprüft! Fehlende Unterlagen/Prüfungsleistungen müssen bis spätestens 22. Februar 2017 nachgereicht werden. Wer nicht zugelassen wird, wird per Post nach dem 28. Februar 2017 benachrichtigt!

17

18 PO 2003 Klausuren Die Themen der Klausuren (PO 2003) werden von den Fächern festgelegt. Klausur: 4-stündig Klausurtermine: Eine Aufteilung nach Fächern wird nach der Anmeldung vorgenommen und rechtzeitig bekanntgegeben.

19 Mündliche Prüfungen Prüfungsthemen/Schwerpunkte Die wesentlichen Punkte, welche bei der Wahl der Themenschwerpunkte zu beachten sind, wurden bereits unter Punkt 5. bei der Auflistung der einzureichenden Unterlagen angegeben. Prüfungsdauer Mündlich: 30 Minuten Fächer / Erziehungswissenschaft 20 Minuten Pädagogische Psychologie / Psychologie

20 Mündliche Prüfungen Prüfungstermine Allgemeine Pädagogik, Schulpädagogik (PO 2003) / Erziehungswissenschaft (PO 2011) / Päd. Psychologie (PO 2003) / Psychologie (PO 2011) Übrige Fächer (PO 2003 / Haupt- /Nebenfächer (PO 2011) Deutsch /Mathematik Ende des Prüfungszeitraumes Eine Aufteilung der Fächer wird noch bekanntgegeben Beachten Sie bitte, dass es sich hierbei um Planungsangaben handelt. In Verhinderungsfällen muss evtl. auf andere Prüfungszeiträume zwischen dem und zurückgegriffen werden.

21 Krankheit vor der Prüfung - Unverzüglich dem Prüfungsamt mitteilen - Unverzüglich den Unterbrechungsantrag mit Anhang oder separatem ärztlichem Attest mit Befundtatsachen vorlegen In der nächsten Prüfungsperiode muss die genehmigte Unterbrechung der Prüfung fortgesetzt werden. Wer eine Prüfung antritt, hat für sich entschieden prüfungsfähig zu sein und kann keine späteren Rücktrittsgründe wegen Krankheit mehr geltend machen.

22 Fehlen in der Prüfung Unentschuldigtes oder verspätet entschuldigtes Fehlen wird als ohne Genehmigung unterbrochene Prüfung gewertet. Dieser Prüfungsversuch gilt als nicht bestanden und muss in der nächsten Prüfungsperiode wiederholt werden.

23 Nicht bestandene Prüfung Eine nicht bestandene Prüfung kann nur einmal in der nächsten oder übernächsten Prüfungsperiode wiederholt werden! In welchem Durchgang die Prüfung stattfinden soll, legt der/die Studierende, nach Erhalt des Bescheids per Erklärung auf einem Formular fest. Es besteht die Möglichkeit gegen eine nicht bestandene Prüfung Widerspruch einzulegen! Zweimal Nicht Bestanden in einer Prüfung im gleichen Fach bedeutet den Verlust des Prüfungsanspruches für das jeweilige Lehramt!

24 Wissenschaftliche Hausarbeit PO 2003: Das Thema der Wissenschaftlichen Hausarbeit sollte bis zur Anmeldung für das Erste Staatsexamen vom Prüfungsamt ausgegeben sein. PO 2011: Das Thema der Wissenschaftlichen Arbeit muss vor der Anmeldung zur Ersten Staatsprüfung vom Prüfungsamt ausgegeben sein. Die Bearbeitungszeit läuft ab Bearbeitungsbeginn mit der Ausgabe des Themas. Die Note der Wiss. Hausarbeit/Wiss. Arbeit wird nach Abschluss aller Prüfungsteile mit Ausgabe des Zeugnisses bekanntgegeben.

25 Zeugnisausgabe Die Zeugnisausgabe findet im Rahmen der Absolventenfeier im Juli 2017 statt.

26 Haben Sie weitergehende Fragen?

Lehramt am Gymnasium: Informationen zum Staatsexamen nach GymPO I Vortrag vom 08. März 2016

Lehramt am Gymnasium: Informationen zum Staatsexamen nach GymPO I Vortrag vom 08. März 2016 Lehramt am Gymnasium: Informationen zum Staatsexamen nach GymPO I Vortrag vom 08. März 2016 Examensprüfung nach GymPO I Die staatliche Abschlussprüfung, welche vom Landeslehrerprüfungsamt (LLPA), Außenstelle

Mehr

Merkblatt für die Anmeldung zum ersten Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien (GymPO I 2009) am KIT

Merkblatt für die Anmeldung zum ersten Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien (GymPO I 2009) am KIT Merkblatt für die Anmeldung zum ersten Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien (GymPO I 2009) am KIT Bitte beachten Sie, dass die angebenden Fristen für Studierende am KIT gelten. Diese können sich von

Mehr

RUPRECHT-KARLS-UNIVERSITÄT HEIDELBERG

RUPRECHT-KARLS-UNIVERSITÄT HEIDELBERG Antrag auf Zulassung zur Wissenschaftlichen Prüfung Lehramt an Gymnasien (Wissenschaftliche Prüfungsordnung Gesundheit und Gesellschaft (Care) sowie Sozialpädagogik/Pädagogik WProSozPädCare ) 1. Hauptfach

Mehr

Infoveranstaltung Anmeldung zum 1. Staatsexamen GymPO I und WProSozPädCare. 8. Juli 2015 Silke Engelhardt Lehramtsprüfungsverwaltung

Infoveranstaltung Anmeldung zum 1. Staatsexamen GymPO I und WProSozPädCare. 8. Juli 2015 Silke Engelhardt Lehramtsprüfungsverwaltung Infoveranstaltung Anmeldung zum 1. Staatsexamen GymPO I und WProSozPädCare 8. Juli 2015 Silke Engelhardt Lehramtsprüfungsverwaltung Anmeldung in der Regel im 9. oder 10. Fachsemester (Regelstudienzeit)

Mehr

Meldung zur Ersten Staatsprüfung für das Lehramt an Grund-, Haupt- und Werkrealschulen nach 11 GHPO I vom 22. Juli 2003

Meldung zur Ersten Staatsprüfung für das Lehramt an Grund-, Haupt- und Werkrealschulen nach 11 GHPO I vom 22. Juli 2003 Meldung zur Ersten Staatsprüfung für das Lehramt an Grund-, Haupt- und Werkrealschulen nach 11 GHPO I vom 22. Juli 2003 Antrag auf Zulassung zur Ersten Staatsprüfung für das Lehramt an Grund- Haupt- und

Mehr

Meldung zur Ersten Staatsprüfung für das Lehramt an Sonderschulen

Meldung zur Ersten Staatsprüfung für das Lehramt an Sonderschulen Grundständiges Studium Mat.-Nr.:... Name, Vorname:... Erste Fachrichtung:... 1) Straße:... Zweite Fachrichtung:... 1) PLZ, Ort:... Geb.-Datum:... Telefon:... Geb.-Ort:... Meldung zur Ersten Staatsprüfung

Mehr

RUPRECHT-KARLS-UNIVERSITÄT HEIDELBERG GEMEINSAMES PRÜFUNGSAMT

RUPRECHT-KARLS-UNIVERSITÄT HEIDELBERG GEMEINSAMES PRÜFUNGSAMT Antrag auf Zulassung zur Wissenschaftlichen Prüfung Lehramt an Gymnasien (Gymnasiallehrerprüfungsordnung I vom 31.7.2009) 1. Hauptfach 2. Hauptfach Erweiterungsfach Beifach: Hauptfach: Matrikelnummer:..

Mehr

1. Staatsexamen Lehramt Grundschule Lehramt Werkreal-, Haupt- und Realschule (PO 2011)

1. Staatsexamen Lehramt Grundschule Lehramt Werkreal-, Haupt- und Realschule (PO 2011) 1. Staatsexamen Lehramt Grundschule Lehramt Werkreal-, Haupt- und Realschule (PO 2011) Prof. Dr. Petra Deger Leitung Außenstelle Landeslehrerprüfungsamt Grund-, Haupt-, (Werk-)Realschule/Akademisches Prüfungsamt

Mehr

Verfahren bei der Anmeldung einer Erweiterungsprüfung zur Ersten Staatsprüfung (Erstantrag Erweiterungsprüfung)

Verfahren bei der Anmeldung einer Erweiterungsprüfung zur Ersten Staatsprüfung (Erstantrag Erweiterungsprüfung) L A N D E S P R Ü F U N G S A M T F Ü R L E H R ÄM T E R AN S C H U L E N - Außenstelle Siegen - Verfahren bei der Anmeldung einer Erweiterungsprüfung zur Ersten Staatsprüfung (Erstantrag Erweiterungsprüfung)

Mehr

Bachelor-Studiengang Biochemie

Bachelor-Studiengang Biochemie Bachelor-Studiengang Biochemie Informationen für Erstsemester zur Abwicklung studienbegleitender Prüfungen Prüfungssekretariat Biochemie Dekanat für Biowissenschaften, INF 234, 5. OG, Raum 515 Aufbau des

Mehr

MELDUNG ZUR SCHULFREMDENPRÜFUNG HAUPTSCHULE Name : Vorname: Staatsangehörigkeit: geboren am: geboren in:

MELDUNG ZUR SCHULFREMDENPRÜFUNG HAUPTSCHULE Name : Vorname: Staatsangehörigkeit: geboren am: geboren in: An das Staatliche Schulamt Ludwigsburg Mömpelgardstraße 26 71640 Ludwigsburg MELDUNG ZUR SCHULFREMDENPRÜFUNG HAUPTSCHULE 2009 Anmeldefrist: 1. März 2009 Bitte Antrag in Druckschrift ausfüllen! Personalbogen

Mehr

Ordnung. für die Akademische Zwischenprüfung im Studiengang Lehramt Musik an Gymnasien (OAZ) der Hochschule für Musik Würzburg. Vom 18.

Ordnung. für die Akademische Zwischenprüfung im Studiengang Lehramt Musik an Gymnasien (OAZ) der Hochschule für Musik Würzburg. Vom 18. Ordnung für die Akademische Zwischenprüfung im Studiengang Lehramt Musik an Gymnasien (OAZ) der Hochschule für Musik Würzburg Vom 18. Mai 2004 Aufgrund von Art. 6 in Verbindung mit Art. 81 Abs. 1 des Bayerischen

Mehr

Staatliches Schulamt Nürtingen

Staatliches Schulamt Nürtingen Staatliches Schulamt Nürtingen Anlage a) Schulfremdenprüfung Realschule - Information Voraussetzungen zur Zulassung Die Realschulabschlussprüfung kann als Schulfremder ablegen, - wer die Prüfung nicht

Mehr

Änderungen in der Musterprüfungsordnung für den Bachelor Sonderpädagogik im Vergleich zur vorigen Prüfungsordnung

Änderungen in der Musterprüfungsordnung für den Bachelor Sonderpädagogik im Vergleich zur vorigen Prüfungsordnung Änderungen in der Musterprüfungsordnung für den Bachelor Sonderpädagogik im Vergleich zur vorigen Prüfungsordnung Thema Alte PO Muster-Prüfungsordnung Paragraph Absatz Satz Modul Bachelorarbeit Das Modul

Mehr

Prüfungen. Anmeldung/Krankmeldung. Bestehen und Nichtbestehen

Prüfungen. Anmeldung/Krankmeldung. Bestehen und Nichtbestehen Prüfungen Die Prüfungsleistungen werden grundsätzlich während der Prüfungswochen und außerhalb der Vorlesungszeit des Studiensemesters erbracht. Teilprüfungsleistungen können während des Semesters erbracht

Mehr

ORDNUNG BILDUNG, ERZIEHUNG UND UNTERRICHT ÜBER DEN NACHWEIS EINER BESONDEREN BEFÄHIGUNG ZUM STUDIUM KÜNSTLERISCHER STUDIENGÄNGE IM BACHELORSTUDIENGANG

ORDNUNG BILDUNG, ERZIEHUNG UND UNTERRICHT ÜBER DEN NACHWEIS EINER BESONDEREN BEFÄHIGUNG ZUM STUDIUM KÜNSTLERISCHER STUDIENGÄNGE IM BACHELORSTUDIENGANG ORDNUNG ÜBER DEN NACHWEIS EINER BESONDEREN BEFÄHIGUNG ZUM STUDIUM KÜNSTLERISCHER STUDIENGÄNGE IM BACHELORSTUDIENGANG BILDUNG, ERZIEHUNG UND UNTERRICHT SOWIE IM 2-FÄCHER-BACHELOR FÜR DIE LEHREINHEIT KUNST/KUNSTPÄDAGOGIK

Mehr

Allgemeine Informationen zur Online-Registrierung vor der erstmaligen Anmeldung zur Ersten Staatsprüfung

Allgemeine Informationen zur Online-Registrierung vor der erstmaligen Anmeldung zur Ersten Staatsprüfung F Ü R L E H R ÄM T E R AN S C H U L E N Allgemeine Informationen zur Online-Registrierung vor der erstmaligen Anmeldung zur Ersten Staatsprüfung Folgende Informationen sind nur für die relevant, die sich

Mehr

Erster Abschnitt der Ärztlichen Prüfung

Erster Abschnitt der Ärztlichen Prüfung Erster Abschnitt der Ärztlichen Prüfung Kathleen Merten Jena Die Prüfungen auf dem Weg zum Staatsexamen Erster Abschnitt der Ärztlichen Prüfung = M1 - nach dem 4. Fachsemester - schriftliche und mündlich-praktische

Mehr

Merkblatt über die Externenprüfung zum Erwerb des mittleren Schulabschlusses (Fachoberschulreife)

Merkblatt über die Externenprüfung zum Erwerb des mittleren Schulabschlusses (Fachoberschulreife) Bezirksregierung Detmold Merkblatt über die Externenprüfung zum Erwerb des mittleren Schulabschlusses (Fachoberschulreife) entsprechend der Verordnung über die Externenprüfung zum Erwerb der Abschlüsse

Mehr

Änderungen in der Musterprüfungsordnung für den Bachelor Technical Education im Vergleich zur vorigen Prüfungsordnung

Änderungen in der Musterprüfungsordnung für den Bachelor Technical Education im Vergleich zur vorigen Prüfungsordnung Änderungen in der Musterprüfungsordnung für den Bachelor Technical Education im Vergleich zur vorigen Prüfungsordnung Thema Alte PO Muster-Prüfungsordnung Paragraph Absatz Satz Bearbeitungsfrist Acht Wochen

Mehr

Satzung über den Hochschulzugang für qualifizierte Berufstätige der Technischen Universität München

Satzung über den Hochschulzugang für qualifizierte Berufstätige der Technischen Universität München FINAL Satzung über den Hochschulzugang für qualifizierte Berufstätige der Technischen Universität München Vom 8. Juni 200 Aufgrund von Art. 45 Abs. 3 Satz 2 Bayerisches Hochschulgesetz (BayHSchG) und 3

Mehr

2. Wo finden die Prüfungen für Nichtschülerinnen und Nichtschüler statt?

2. Wo finden die Prüfungen für Nichtschülerinnen und Nichtschüler statt? Allgemeine Information der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung zur Nichtschülerprüfung für Erzieherinnen und Erzieher (Auszug aus der Verordnung über die Ausbildung und Prüfung an

Mehr

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Häufig gestellte Fragen (FAQ) Häufig gestellte Fragen (FAQ) Erste Staatsprüfung 2 1. Kann ich als Zuhörer/-in während einer mündlichen Staatsprüfung anwesend sein? Wie funktioniert die Anmeldung? 2 2. Ich habe in einem/mehreren Fächern

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Industriemeister/Geprüfte Industriemeisterin Fachrichtung Elektrotechnik

Informationen zur Prüfung Geprüfter Industriemeister/Geprüfte Industriemeisterin Fachrichtung Elektrotechnik Informationen zur Prüfung Geprüfter Industriemeister/Geprüfte Industriemeisterin Fachrichtung Elektrotechnik Die Prüfung zum Geprüften Industriemeister/zur Geprüften Industriemeisterin Fachrichtung Elektrotechnik

Mehr

Merkblatt. über die Externenprüfung zum Erwerb des. Hauptschulabschlusses nach Klasse 9 oder 10

Merkblatt. über die Externenprüfung zum Erwerb des. Hauptschulabschlusses nach Klasse 9 oder 10 Merkblatt über die Externenprüfung zum Erwerb des Hauptschulabschlusses nach Klasse 9 oder 10 entsprechend der Verordnung über die Externenprüfung zum Erwerb der Abschlüsse der Sekundarstufe I vom 22.10.2007

Mehr

Benutzen Sie für Ihren Zulassungsantrag das Antragsformular, das Sie von der folgenden Interseite herunter laden können:

Benutzen Sie für Ihren Zulassungsantrag das Antragsformular, das Sie von der folgenden Interseite herunter laden können: Information zur Nichtschülerprüfung für Erzieherinnen und Erzieher Antragsstellung Verordnung über die Ausbildung und Prüfung an den staatlichen Fachschulen für Sozialpädagogik im Land Berlin 1. Allgemeines

Mehr

Prüfungsordnung. zum Fernstudium Psychologischer Berater/-in (ALH) Bild: DAN - Fotolia.com / Pixel & Création - Fotolia.com

Prüfungsordnung. zum Fernstudium Psychologischer Berater/-in (ALH) Bild: DAN - Fotolia.com / Pixel & Création - Fotolia.com zum Fernstudium Psychologischer Berater/-in (ALH) Bild: DAN - Fotolia.com / Pixel & Création - Fotolia.com 1 Ziel der Prüfung, Bezeichnung des Abschlusses Die Teilnehmer am Fernstudium Psychologischer

Mehr

Prüfungsverfahren 1. Staatsexamen

Prüfungsverfahren 1. Staatsexamen Prüfungsverfahren 1. Staatsexamen Einstieg und Ablauf Sonderpädagogik LA 2011 Prof. Dr. Karin Terfloth Leitung Außenstelle Landeslehrerprüfungsamt Sonderpädagogik Katja Melzer, M.A. Mitarbeiterin Zentrale

Mehr

Begrüßung MCuB. MCuB, Sommersemester Prof. Dr.-Ing. Thomas Schäfer. Prüfungsausschuss und -ordnung. Folie 1 Vorlesung AP Sommersemester 2015

Begrüßung MCuB. MCuB, Sommersemester Prof. Dr.-Ing. Thomas Schäfer. Prüfungsausschuss und -ordnung. Folie 1 Vorlesung AP Sommersemester 2015 Begrüßung MCuB MCuB, Sommersemester 2016 Prof. Dr.-Ing. Thomas Schäfer Prüfungsausschuss und -ordnung Folie 1 Aufgaben Prüfungsausschuss => Organisation des Prüfungswesens im Fachbereich => Mitwirkung

Mehr

Bachelor- und Masterstudiengang Immobilientechnik und Immobilienwirtschaft

Bachelor- und Masterstudiengang Immobilientechnik und Immobilienwirtschaft Prof. Dr.-Ing. Balthasar Novák Institut für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren Bachelor- und Masterstudiengang Immobilientechnik und Immobilienwirtschaft Informationen zur Prüfungsordnung Prof. Dr.-Ing.

Mehr

Neuer Studienplan für die Lehramtsstudiengänge im Fach Geographie

Neuer Studienplan für die Lehramtsstudiengänge im Fach Geographie GEOGRAPHISCHES INSTITUT GEOWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT Neuer Studienplan für die Lehramtsstudiengänge im Fach Geographie gültig für alle Studierenden, die ihr Lehramtsstudium ab dem WS 2007/2008 aufgenommen

Mehr

FAQ der Prüfungsordnungen

FAQ der Prüfungsordnungen FAQ der Prüfungsordnungen Bachelor Maschinenbau Dieses Dokument befasst sich mit häufig gestellten Fragen zum Thema Prüfungsordnungen. Es gibt einige Änderungen innerhalb der Prüfungsordnungen die nicht

Mehr

Formaler Ablauf, Themen und Betreuung von Bachelorarbeiten am Institut für Publizistik

Formaler Ablauf, Themen und Betreuung von Bachelorarbeiten am Institut für Publizistik Dieser Leitfaden bietet Ihnen, den Studierenden des Bachelor-Studiengangs Publizistik am Institut für Publizistik (IfP), einen Überblick über das formale Anmeldeprozedere der schriftlichen Bachelorarbeit

Mehr

Neuphilologisches Institut/Romanistik. Leitfaden für die Zwischenprüfung in der Romanistik. für Lehramt an Gymnasien und Magister

Neuphilologisches Institut/Romanistik. Leitfaden für die Zwischenprüfung in der Romanistik. für Lehramt an Gymnasien und Magister Neuphilologisches Institut/Romanistik Am Hubland, D-97074 Würzburg Leitfaden für die Zwischenprüfung in der Romanistik für Lehramt an Gymnasien und Magister Die Zwischenprüfung wird üblicherweise frühestens

Mehr

Ordnung zur Feststellung der studiengangsbezogenen Eignung im Fach Kunst

Ordnung zur Feststellung der studiengangsbezogenen Eignung im Fach Kunst 1 / 5 Ordnung zur Feststellung der studiengangsbezogenen Eignung im Fach Kunst an der Universität Siegen Ordnung zur Feststellung der studiengangsbezogenen Eignung im Fach Kunst 2 / 5 Inhaltsübersicht:

Mehr

Abiturprüfung für Externe

Abiturprüfung für Externe Abiturprüfung für Externe Nicht alle Bildungswilligen können die allgemeine Hochschulreife an einer schulischen Einrichtung erwerben. Andere möchten sich selbstständig darauf vorbereiten. Die Abiturprüfung

Mehr

den schriftlichen Prüfungen in zwei ausgewählten Lernbereichen und den mündlichen Prüfungen in drei bis zu fünf Lernbereichen.

den schriftlichen Prüfungen in zwei ausgewählten Lernbereichen und den mündlichen Prüfungen in drei bis zu fünf Lernbereichen. Information zur Nichtschülerprüfung für Erzieherinnen und Erzieher Verordnung über die Ausbildung und Prüfung an den staatlichen Fachschulen für Sozialpädagogik im Land Berlin 1. Allgemeines Die Prüfung

Mehr

Grunddatenblatt und Erklärung anlässlich des erstmaligen Antrages auf Zulassung zu einer Prüfungsleistung im Rahmen der M.Ed.

Grunddatenblatt und Erklärung anlässlich des erstmaligen Antrages auf Zulassung zu einer Prüfungsleistung im Rahmen der M.Ed. Personaldaten Grunddatenblatt und Erklärung anlässlich des erstmaligen Antrages auf Zulassung zu einer Prüfungsleistung im Rahmen der M.Ed.-Prüfung Vorname: Geburtsname: Geschlecht: männlich/weiblich Geburtsort

Mehr

Abteilung Rechtswissenschaft. Anmeldung zu den Abschlussklausuren ( Staatsexamen ) Zivilrechtliche Klausuren in der Staatlichen Pflichtfachprüfung

Abteilung Rechtswissenschaft. Anmeldung zu den Abschlussklausuren ( Staatsexamen ) Zivilrechtliche Klausuren in der Staatlichen Pflichtfachprüfung Anmeldung zu den Abschlussklausuren ( Staatsexamen ) Zivilrechtliche Klausuren in der Staatlichen Pflichtfachprüfung Anmeldung Staatsexamen 2 Fakten im Überblick Anmeldung: über die Universität und nicht

Mehr

Frageliste zu Prüfungen und zur Studienordnung Bachelor Meteorologie

Frageliste zu Prüfungen und zur Studienordnung Bachelor Meteorologie Frageliste zu Prüfungen und zur Studienordnung Bachelor Meteorologie Allgemeines F: Welche Studienordnung gilt für mich? A: für Studierende des Bachelor Meteorologie gibt es aktuell zwei gültige Studienordnungen:

Mehr

Zahnärztliche Prüfung

Zahnärztliche Prüfung Zahnärztliche Prüfung Allgemeine Hinweise Der Antrag auf Zulassung zur Prüfung ist unter Verwendung der vom Prüfungsausschuss bereitgestellten Vordrucke (s. u.) zu stellen. Er sollte vollständig ausgefüllt

Mehr

PRÜFUNGEN BA ELEKTROTECHNIK. Übersicht, Ablauf, Ansprechpartner

PRÜFUNGEN BA ELEKTROTECHNIK. Übersicht, Ablauf, Ansprechpartner PRÜFUNGEN BA ELEKTROTECHNIK Übersicht, Ablauf, Ansprechpartner Inhalt 2 Ansprechpartner Prüfungsordnung Prüfungsanmeldung und abmeldung Spezialfall: Prüfungen des ersten Semester Probleme Wiederholung

Mehr

Informationen zum Vorbereitungsdienst an GS- und WHR-Seminaren. Thomas Schwarz (KM, Ref. 21, LLPA) Annely Zeeb (KM, Ref. 23)

Informationen zum Vorbereitungsdienst an GS- und WHR-Seminaren. Thomas Schwarz (KM, Ref. 21, LLPA) Annely Zeeb (KM, Ref. 23) Informationen zum Vorbereitungsdienst an GS- und WHR-Seminaren Thomas Schwarz (KM, Ref. 21, LLPA) Annely Zeeb (KM, Ref. 23) 1. Von der Hochschule an ein Staatliches Seminar 2. Die Zuweisung an ein Staatliches

Mehr

Prüfungsverfahren 1. Staatsexamen

Prüfungsverfahren 1. Staatsexamen Prüfungsverfahren 1. Staatsexamen Einstieg und Ablauf Sonderpädagogik LA 2011 Prof. Dr. Karin Terfloth Leitung Außenstelle Landeslehrerprüfungsamt Sonderpädagogik Marte Türschmann, M.A. Geschäftsführerin

Mehr

AMTLICHE MITTEILUNGEN

AMTLICHE MITTEILUNGEN NR. 158 22.04.2013 AMTLICHE MITTEILUNGEN Ordnung zur Feststellung der besonderen Eignung für den gemeinsamen Master-Studiengang Kunst- und Designwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen und der Folkwang

Mehr

Mindestens 57 % im schriftlichen und mündlichen Teil DSH 1. Mindestens 67% im schriftlichen und mündlichen Teil DSH 2

Mindestens 57 % im schriftlichen und mündlichen Teil DSH 1. Mindestens 67% im schriftlichen und mündlichen Teil DSH 2 Allgemeine Fragen Was bedeutet die Abkürzung DSH? Die Abkürzung DSH bedeutet Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studierenbewerber und bewerberinnen. Wie sieht die DSH Prüfung

Mehr

Modulabschlussklausuren in den Bildungswissenschaften im SoSe 2010

Modulabschlussklausuren in den Bildungswissenschaften im SoSe 2010 Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur Geschäftsstelle des Landesprüfungsamtes an der Universität Mainz Modulabschlussklausuren in den Bildungswissenschaften im SoSe 2010 nur für Studierende,

Mehr

Leitfaden zum Studienabschluss an der Universität Bonn

Leitfaden zum Studienabschluss an der Universität Bonn Leitfaden zum Studienabschluss an der Universität Bonn Master 1. Themenstellung und Betreuer In der Regel wird die Masterarbeit (tesi di laurea magistrale) im 4. Semester und ausschließlich in den Kernfächern

Mehr

Studienkoordination Naturwissenschaftliche Bildung Lehramt an Gymnasien. Informationsveranstaltung zum Staatsexamen.

Studienkoordination Naturwissenschaftliche Bildung Lehramt an Gymnasien. Informationsveranstaltung zum Staatsexamen. Studienkoordination Naturwissenschaftliche Bildung Lehramt an Gymnasien Informationsveranstaltung zum Staatsexamen Ruth Weidinger Inhalt der heutigen Informationsveranstaltung: Klärung einiger Begriffe

Mehr

An die Bezirksregierung Detmold - Dezernat 48.27/ Leopoldstr Detmold. Ich bitte um Zulassung zur Externenprüfung zum Erwerb des:

An die Bezirksregierung Detmold - Dezernat 48.27/ Leopoldstr Detmold. Ich bitte um Zulassung zur Externenprüfung zum Erwerb des: Meldeschluss: 01.02. jeden Jahres Antrag auf Zulassung zur Externenprüfung für den Hauptschulabschluss und für den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 gemäß der Verordnung über die Externenprüfung (PO-Externe-S

Mehr

Zu einer schulpraktischen Ausbildung in einem Fach, in einer Fachrichtung oder in einem Förderschwerpunkt kann zugelassen werden, wer

Zu einer schulpraktischen Ausbildung in einem Fach, in einer Fachrichtung oder in einem Förderschwerpunkt kann zugelassen werden, wer Stand: Dezember 2016 Merkblatt zur schulpraktischen Ausbildung in einem Fach / in einer Fachrichtung / in einem Förderschwerpunkt gemäß QualiVO Lehrer 1, Ausbildungsbeginn: 01.08.2017, Bewerbungsschluss:

Mehr

Informationen zum Antrag auf Zulassung zur Magisterprüfung

Informationen zum Antrag auf Zulassung zur Magisterprüfung Informationen zum Antrag auf Zulassung zur Magisterprüfung Anmeldung zur Prüfung Die Termine sind dem Vorlesungsverzeichnis und dem Aushang beim Prüfungsamt zu entnehmen. Terminänderungen werden per Aushang

Mehr

L E I T F A D E N zur Master-Thesis

L E I T F A D E N zur Master-Thesis L E I T F A D E N zur Master-Thesis 1 A N M E L D U N G der Master-Thesis 1. Die Master-Thesis wird von einem hauptamtlichen Professor ausgegeben und betreut. Den Antrag auf Ausgabe der Master-Thesis sowie

Mehr

Fit für den Master of Education Abschluss???

Fit für den Master of Education Abschluss??? Fit für den Master of Education Abschluss??? Ein Fahrplan zum erfolgreichen Abschluss Stand: Mai 2009 Didaktisches Zentrum (diz) Dezernat 3 Prüfungsamt Zentrale Studienberatung (ZSB) Fit für den Master

Mehr

Info- Veranstaltung. Prüfungsanmeldung Ines Surmund Prüfungsamt Fachbereich Chemieingenieurwesen

Info- Veranstaltung. Prüfungsanmeldung Ines Surmund Prüfungsamt Fachbereich Chemieingenieurwesen Info- Veranstaltung Prüfungsanmeldung 13.12.2016 Ines Surmund Prüfungsamt Fachbereich Chemieingenieurwesen Stegerwaldstr. 39 fon +49 (0)2551 9-62584 D-48565 Steinfurt chemie@fh-muenster.de www.fh-muenster.de

Mehr

Zahnärztliche Prüfung Allgemeine Hinweise

Zahnärztliche Prüfung Allgemeine Hinweise Zahnärztliche Prüfung Allgemeine Hinweise Der Antrag auf Zulassung zur Prüfung ist unter Verwendung der vom Prüfungsausschuss bereitgestellten Vordrucke (s. u.) zu stellen. Er sollte vollständig ausgefüllt

Mehr

Akademische Teilprüfung im zweiten Studienabschnitt des Studiums für das Lehramt an Sonderschulen (nach SPO I vom 24.08.2003)

Akademische Teilprüfung im zweiten Studienabschnitt des Studiums für das Lehramt an Sonderschulen (nach SPO I vom 24.08.2003) Akademische Teilprüfung im zweiten Studienabschnitt des Studiums für das Lehramt an Sonderschulen (nach SPO I vom 24.08.2003) 1. Allgemeines Die akademische Teilprüfung besteht aus zwei Teilprüfungen im

Mehr

Antrag auf Zulassung zur Bachelor-Abschlussprüfung

Antrag auf Zulassung zur Bachelor-Abschlussprüfung Antrag auf Zulassung zur Bachelor-Abschlussprüfung Hauptfach/1.Hauptfach (...%) 2.Hauptfach/Begleitfach (...%) Folgende Unterlagen sind beizufügen: 1. Tabellarischer Lebenslauf (Darstellung des Bildungsganges)

Mehr

TECHNISCHE UNIVERSITÄT ILMENAU

TECHNISCHE UNIVERSITÄT ILMENAU TECHNISCHE UNIVERSITÄT ILMENAU Zwischenprüfungsordnung für den Studiengang Lehramt an berufsbildenden Schulen Gemäß 5 Abs. 1 in Verbindung mit 79 Abs. 2 Satz 1 Nr.11, 83 Abs. 2 Nr. 6, 85 des Thüringer

Mehr

Z U L A S S U N G S O R D N U N G

Z U L A S S U N G S O R D N U N G Z U L A S S U N G S O R D N U N G für BACHELORSTUDIENGÄNGE IM FACHBEREICH GESUNDHEIT & SOZIALES Angewandte Psychologie (B.Sc.) Angewandte Therapiewissenschaften Ergotherapie (B.Sc.) Angewandte Therapiewissenschaften

Mehr

Informationen für das erste Semester an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg im Studiengang. Lehramt an Werkreal-, Haupt- und Realschulen (WHR)

Informationen für das erste Semester an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg im Studiengang. Lehramt an Werkreal-, Haupt- und Realschulen (WHR) Herzlich willkommen an unserer Hochschule! Informationen für das erste Semester an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg im Studiengang Lehramt an Werkreal-, Haupt- und Realschulen (WHR) Dienstag, den

Mehr

A r c h i t e k t u r der Hochschule Ostwestfalen-Lippe

A r c h i t e k t u r der Hochschule Ostwestfalen-Lippe Antrag Name: Vorname: Matr.-Nr. PLZ Ort: Straße: Geboren am: in: Staatsang.: e-mail-adresse Tel.-Nr. / Handy ( b i t t e d e u t l i c h ) An den Vorsitzenden des Prüfungsamtes A r c h i t e k t u r der

Mehr

Sie sind entsprechend verpflichtet: a) regelmäßig nachzuschauen, ob neue Nachrichten für Sie eingegangen

Sie sind entsprechend verpflichtet: a) regelmäßig nachzuschauen, ob neue Nachrichten für Sie eingegangen Hinweise: Regelungen zu Prüfungen Die folgenden Hinweise dienen der Orientierung im ersten Semester. Sie ersetzen nicht die Lektüre der Rahmenprüfungsordnung, Ihrer studiengangsspezifischen Prüfungsordnung

Mehr

Antrag auf Zulassung zur staatlichen Pflichtfachprüfung

Antrag auf Zulassung zur staatlichen Pflichtfachprüfung Ministerium für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt - Landesjustizprüfungsamt - Antrag auf Zulassung zur staatlichen Pflichtfachprüfung gemäß 8 der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für

Mehr

Übersicht der benötigten Prüfungsunterlagen für mündliche Prüfungen in den EW Studiengängen Stand: Januar 2012

Übersicht der benötigten Prüfungsunterlagen für mündliche Prüfungen in den EW Studiengängen Stand: Januar 2012 Übersicht der benötigten Prüfungsunterlagen für mündliche Prüfungen in den EW Studiengängen Stand: Januar 2012 Studiengang STO 1998 STO 1998 (UP) Anmeldung zur mündlichen Prüfung: Anlage Erziehungswissenschaften

Mehr

Bewerberverfahren der. Altenpflegeausbildung im Saarland. Altenhilfe- Qualifikations- Zentrum

Bewerberverfahren der. Altenpflegeausbildung im Saarland. Altenhilfe- Qualifikations- Zentrum Bewerberverfahren der Altenpflegeausbildung im Saarland Ernst Neff, Schulleiter AQZ im Auftrag der: saarländischen Pflegegesellschaft und der vier staatlich anerkannten Altenpflegeschulen im Saarland Empfehlungen

Mehr

Merkblatt zur Anmeldung der Bachelorarbeit

Merkblatt zur Anmeldung der Bachelorarbeit Merkblatt zur Anmeldung der Bachelorarbeit Beschluss des Prüfungsausschusses vom 07.02.2006: Wenn alle Voraussetzungen vorliegen, soll die Anmeldung zur Bachelorarbeit innerhalb von 6 Wochen erfolgen (siehe

Mehr

Frequently Asked Questions (FAQs) zum Studium an der LUH und im Studienfach Darstellendes Spiel

Frequently Asked Questions (FAQs) zum Studium an der LUH und im Studienfach Darstellendes Spiel Frequently Asked Questions (FAQs) zum Studium an der LUH und im Studienfach Darstellendes Spiel Hinweis: Diese FAQ-Liste bietet eine erste Orientierung, ersetzt aber nicht die intensive Lektüre der für

Mehr

Antrag auf Zulassung zur Bachelor-Abschlussprüfung

Antrag auf Zulassung zur Bachelor-Abschlussprüfung Datum: Antrag auf Zulassung zur Bachelor-Abschlussprüfung In den Studiengängen ( %) und (...%) Ich füge bei: 1. Tabellarischer Lebenslauf (Darstellung des Bildungsganges) 2. Abiturzeugnis (unbegl.kopie)

Mehr

Empfehlungen für den Aufbau des Studiums im Fächerübergreifenden Bachelorstudiengang Fach Englisch

Empfehlungen für den Aufbau des Studiums im Fächerübergreifenden Bachelorstudiengang Fach Englisch Empfehlungen für den Aufbau des Studiums im Fächerübergreifenden Bachelorstudiengang Fach Englisch Englisch als Erstfach, 1. Semester: Das Studium des Faches Englisch erfolgt am Englischen Seminar. Es

Mehr

Prüfungsordnung für den Studiengang Bachelor of Science (B.Sc.)

Prüfungsordnung für den Studiengang Bachelor of Science (B.Sc.) Vom 31. August 2010 (Amtliche Bekanntmachungen Jg. 41, Nr. 72, S. 401 503) Prüfungsordnung für den Studiengang Bachelor of Science (B.Sc.) Anlage B. Fachspezifische Bestimmungen der Prüfungsordnung für

Mehr

Erste Staatsprüfung im modularisierten Lehramt

Erste Staatsprüfung im modularisierten Lehramt Erste Staatsprüfung im modularisierten Lehramt für Studierende L1, L2, L3, L5 Wie geht das eigentlich mit der Prüfung? Erste Staatsprüfung im modularisierten Lehramt Prüfungsstelle Gießen Hessische Lehrkräfteakademie:

Mehr

Persönliche Angaben Antragsteller/in

Persönliche Angaben Antragsteller/in Formular: Antrag Anerkennung von Studienleistungen Gültig: für alle lehramtsbezogenen Leistungen in den Bereichen Bildungswissenschaften/Pädagogische Studien/Pädagogik/Erziehungswissenschaften Ausnahme:

Mehr

FAQs zum Staatsexamen -Referat für Lehrämter- Stand:

FAQs zum Staatsexamen -Referat für Lehrämter- Stand: Welche Bestandteile umfasst die Staatsprüfung für Lehrämter in Thüringen? Die Staatsprüfung umfasst zwei Abschnitte: Der erste Abschnitt beinhaltet die schriftlichen und mündlichen Prüfungen in den Vorbereitungsmodulen;

Mehr

qwertyuiopasdfghjklzxcvbnmqwerty uiopasdfghjklzxcvbnmqwertyuiopasd fghjklzxcvbnmqwertyuiopasdfghjklzx cvbnmqwertyuiopasdfghjklzxcvbnmq

qwertyuiopasdfghjklzxcvbnmqwerty uiopasdfghjklzxcvbnmqwertyuiopasd fghjklzxcvbnmqwertyuiopasdfghjklzx cvbnmqwertyuiopasdfghjklzxcvbnmq qwertyuiopasdfghjklzxcvbnmqwerty uiopasdfghjklzxcvbnmqwertyuiopasd fghjklzxcvbnmqwertyuiopasdfghjklzx cvbnmqwertyuiopasdfghjklzxcvbnmq Leitfaden zur Bachelorarbeit im Kernfach Englische Philologie wertyuiopasdfghjklzxcvbnmqwertyui

Mehr

Antrag auf Zulassung zum Fakultätsexamen - MAGISTER THEOLOGIAE -

Antrag auf Zulassung zum Fakultätsexamen - MAGISTER THEOLOGIAE - Antrag auf Zulassung zum Fakultätsexamen - MAGISTER THEOLOGIAE - gemäß PO vom 21. Juli 2011, Abschnitt III. PERSÖNLICHE DATEN Geburtsdatum Geburtsort Staatsangehörigkeit Matrikelnummer Heimatanschrift

Mehr

Satzung über die Aufnahmeprüfung und das Auswahlverfahren der Bachelorstudiengänge Textildesign/Modedesign und Transportation Interior Design

Satzung über die Aufnahmeprüfung und das Auswahlverfahren der Bachelorstudiengänge Textildesign/Modedesign und Transportation Interior Design Satzung über die Aufnahmeprüfung und das Auswahlverfahren der Bachelorstudiengänge Textildesign/Modedesign und Transportation Interior Design vom 01.04.2015 Aufgrund von 58 Abs. 1 und 6 des Gesetzes über

Mehr

Leitfaden zum Studium der Ev. Theologie bzw. der Ev. Religionslehre (Stand SoSe 06)

Leitfaden zum Studium der Ev. Theologie bzw. der Ev. Religionslehre (Stand SoSe 06) Leitfaden zum Studium der Ev. Theologie bzw. der Ev. Religionslehre (Stand SoSe 06) Im Folgenden sind grundlegende Informationen zum Studium der Ev. Theologie bzw. Ev. Religionslehre 1 im Rahmen des Lehramtes

Mehr

41/3. 1 Zweck der Eignungsfeststellungsprüfung

41/3. 1 Zweck der Eignungsfeststellungsprüfung 41/3 Universität Leipzig Fakultät für Physik und Geowissenschaften Eignungsfeststellungsordnung für den Masterstudiengang Physik an der Universität Leipzig Vom 11. Juli 2008 Aufgrund des Gesetzes über

Mehr

Meldung zur Schulfremdenprüfung Hauptschule 2017

Meldung zur Schulfremdenprüfung Hauptschule 2017 An das Staatliches Schulamt Nürtingen Marktstraße 14 72622 Nürtingen Meldung zur Schulfremdenprüfung Hauptschule 2017 Anmeldefrist: 1. März 2017 Bitte Antrag in Druckschrift ausfüllen Personalbogen zur

Mehr

- 2 - Inhaltsübersicht

- 2 - Inhaltsübersicht Satzung über das Eignungsverfahren für den Masterstudiengang Pädagogik mit Schwerpunkt Bildungsforschung und Bildungsmanagement an der Ludwig-Maximilians-Universität München Vom 4. Juli 2011 Auf Grund

Mehr

Infoveranstaltung für das 6. und 7. Semester (MB/PE und MB/PTM) Dr. rer. nat. Karina Kober Studiengangreferentin/MB (T1.3.27)

Infoveranstaltung für das 6. und 7. Semester (MB/PE und MB/PTM) Dr. rer. nat. Karina Kober Studiengangreferentin/MB (T1.3.27) Infoveranstaltung für das 6. und 7. Semester (MB/PE und MB/PTM) Dr. rer. nat. Karina Kober Studiengangreferentin/MB (T1.3.27) 1 Fragen/Beratung In folgenden Fällen können Sie sich gern an mich wenden:

Mehr

Merkblatt zu den Erweiterungsprüfungen zum Abiturzeugnis in Griechisch - Lateinisch Hebräisch

Merkblatt zu den Erweiterungsprüfungen zum Abiturzeugnis in Griechisch - Lateinisch Hebräisch Dezernat 48 Postfach 59817 Arnsberg Merkblatt zu den Erweiterungsprüfungen zum Abiturzeugnis in Griechisch - Lateinisch Hebräisch 1. Allgemeine Hinweise 1.1 Grundlage der Anforderungen in den o. g. Erweiterungsprüfungen

Mehr

TestDaF-Prüfungsordnung

TestDaF-Prüfungsordnung Anlage 2 TestDaF-Prüfungsordnung Inhalt 1 Anwendungsbereich und Voraussetzungen 2 Zweck der Prüfung 3 Durchführung 4 Gliederung und Inhalte 5 Prüfungsausschuss 6 Feststellung des Prüfungsergebnisses 7

Mehr

Grunddatenblatt und Erklärung anlässlich des erstmaligen Antrags auf Zulassung zu einer Prüfungsleistung im Rahmen der M.Ed.

Grunddatenblatt und Erklärung anlässlich des erstmaligen Antrags auf Zulassung zu einer Prüfungsleistung im Rahmen der M.Ed. Grunddatenblatt und Erklärung anlässlich des erstmaligen Antrags auf Zulassung zu einer Prüfungsleistung im Rahmen der M.Ed.-Prüfung 1 Personaldaten Geburtsdatum: Geburtsort und -datum: Anschrift: Telefon:

Mehr

MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT Landeslehrerprüfungsamt - Außenstelle des Kultusministeriums beim Regierungspräsidium Freiburg

MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT Landeslehrerprüfungsamt - Außenstelle des Kultusministeriums beim Regierungspräsidium Freiburg MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT Landeslehrerprüfungsamt - Außenstelle des Kultusministeriums beim Regierungspräsidium Freiburg Landeslehrerprüfungsamt - Außenstelle des Kultusministeriums beim

Mehr

Antrag auf Zulassung zur Master-Abschlussprüfung

Antrag auf Zulassung zur Master-Abschlussprüfung Antrag auf Zulassung zur Master-Abschlussprüfung Im Studiengang und ggf. Begleitfach Ich füge bei: 1. Tabellarischer Lebenslauf (Darstellung des Bildungsganges) 2. Hochschulzugangsberechtigung (z.b. Abiturzeugnis)

Mehr

Zwischenprüfung 17 ff. Studien- und Prüfungsordnung 2008 in der Fassung der Änderungssatzung vom 5. August 2014

Zwischenprüfung 17 ff. Studien- und Prüfungsordnung 2008 in der Fassung der Änderungssatzung vom 5. August 2014 Juristische Fakultät Zwischenprüfung 17 ff. Studien- und Prüfungsordnung 2008 in der Fassung der Änderungssatzung vom 5. August 2014 I. Anwendungsbereich und Zweck der Zwischenprüfung Die Zwischenprüfung

Mehr

Studienkoordination Naturwissenschaftliche Bildung Lehramt an Gymnasien. Informationsveranstaltung zum Staatsexamen.

Studienkoordination Naturwissenschaftliche Bildung Lehramt an Gymnasien. Informationsveranstaltung zum Staatsexamen. Studienkoordination Naturwissenschaftliche Bildung Lehramt an Gymnasien Informationsveranstaltung zum Staatsexamen Ruth Weidinger Inhalt der heutigen Informationsveranstaltung: Erste Lehramtsprüfung -

Mehr

M e r k b l a t t zum Verfahren der Pflichtfachprüfung in der Ersten Prüfung. (NJAG/NJAVO mit Vortrag ohne Vortrag)

M e r k b l a t t zum Verfahren der Pflichtfachprüfung in der Ersten Prüfung. (NJAG/NJAVO mit Vortrag ohne Vortrag) Niedersächsisches Justizministerium Celle, im August 2013 - Landesjustizprüfungsamt - - 2230 - PA I. 33 - M e r k b l a t t zum Verfahren der Pflichtfachprüfung in der Ersten Prüfung (NJAG/NJAVO 2003 -

Mehr

Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Informationen zum Studienverlauf 1 Vorbemerkung 1) Präsentation ersetzt nicht das Lesen der Prüfungsordnung und der Praktikumsordnung! 2) Alle Studierenden

Mehr

Studienberatung für den Studienabschluss (Bachelor Intermedia)

Studienberatung für den Studienabschluss (Bachelor Intermedia) Studienberatung für den Studienabschluss (Bachelor Intermedia) Informationsveranstaltung für Studierende am 25.02.2015 Universität zu Köln 1 Hinweis Die Präsentationsfolien finden Sie in den nächsten Tagen

Mehr

Anmeldeformular zur Diplomarbeit im Diplomstudiengang Psychologie

Anmeldeformular zur Diplomarbeit im Diplomstudiengang Psychologie Akademisches Prüfungsamt Geisteswissenschaften Karl-Glöckner-Str. 5A 35394 Gießen Anmeldeformular zur Diplomarbeit im Diplomstudiengang Psychologie Die Diplomarbeit ist Zulassungsvoraussetzung für den

Mehr

Technische Universität Dresden. Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften Fachrichtung Chemie und Lebensmittelchemie

Technische Universität Dresden. Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften Fachrichtung Chemie und Lebensmittelchemie Technische Universität Dresden Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften Fachrichtung Chemie und Lebensmittelchemie Ordnung zur Feststellung der besonderen Eignung für den Master- Studiengang Chemie

Mehr

Die Lehrkräfteakademie (LA) bietet 2 Examensphasen im Jahr an: Zum Sommer (nach einem Wintersemester) und zum Winter (nach einem Sommersmester).

Die Lehrkräfteakademie (LA) bietet 2 Examensphasen im Jahr an: Zum Sommer (nach einem Wintersemester) und zum Winter (nach einem Sommersmester). Die Meldephase zur 1. Staatsprüfung (für alle Lehrämter) und zur Wahlfachprüfung (nur L5) im Überblick: Termine & Fristen der LA (ehem. LSA) - Zeugnisse & Bescheinigungen des ZPL 1. Termine und Fristen

Mehr

und ein Seminar (2 SWS) zu belegen. D. h. es müssen insgesamt 6 SWS je gewähltem Fach absolviert werden.

und ein Seminar (2 SWS) zu belegen. D. h. es müssen insgesamt 6 SWS je gewähltem Fach absolviert werden. VEREINBARUNG des Instituts für Psychologie und der Fakultät für Mathematik und Informatik zur Durchführung des Nebenfaches Psychologie im Rahmen des Diplomstudienganges Informatik (überarbeitet im November

Mehr

Amtliche Bekanntmachungen

Amtliche Bekanntmachungen Amtliche Bekanntmachungen der Pädagogischen Hochschule Freiburg 2016, Nr. 16 23. Mai 2016 Zulassungssatzung der Pädagogischen Hochschule Freiburg für das Kontaktstudium Pädagogischer Umgang mit Heterogenität

Mehr

p u b l i c u s Amtliches Veröffentlichungsorgan der Hochschule Trier - Trier University of Applied Sciences

p u b l i c u s Amtliches Veröffentlichungsorgan der Hochschule Trier - Trier University of Applied Sciences Nr. 2016-03 publicus Amtliches Veröffentlichungsorgan der HS Trier S. 23 p u b l i c u s Amtliches Veröffentlichungsorgan der Hochschule Trier - Trier University of Applied Sciences 2016-03 Veröffentlicht

Mehr

Anlagen zum Zulassungsantrag zur Wiederholungs(W)-/Erweiterungsprüfung(E)

Anlagen zum Zulassungsantrag zur Wiederholungs(W)-/Erweiterungsprüfung(E) Anlagen zum Zulassungsantrag zur Wiederholungs(W)-/Erweiterungsprüfung(E) Angabe des Moduls, der Module und der Lehrveranstaltungen (E/W) An den Antragsteller/die Antragstellerin adressierte und frankierte

Mehr

Außenstelle des Landeslehrerprüfungsamts bei der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe

Außenstelle des Landeslehrerprüfungsamts bei der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe Außenstelle des Landeslehrerprüfungsamts bei der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe Anmeldung zur Wissenschaftlichen Arbeit für die Erste Staatsprüfung für das Europalehramt / Lehramt an Grundschulen und

Mehr