Installationsanleitung Serie VS111. Steckerverstärker für Proportionalventile. Bulletin HY /DE

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Installationsanleitung Serie VS111. Steckerverstärker für Proportionalventile. Bulletin HY /DE"

Transkript

1 Bulletin HY /DE Installationsanleitung für Proportionalventile Parker Hannifin GmbH Gutenbergstr Kaarst, Deutschland Tel.: Fax: Copyright 2002, Parker Hannifin GmbH

2 Hinweis Die in diesem Katalog oder in Form anderer Informationen durch die Parker Hannifin GmbH, ihre Niederlassungen, Vertriebsbüros oder ihre autorisierten Werksvertretungen gemachten Angaben sind für Anwender mit Sachkenntnissen bestimmt. Vom Anwender ist eine Überprüfung der über das ausgewählte Produkt gemachten Angaben auf Eignung für die geforderten Funktionen erforderlich. Bedingt durch die unterschiedlichen Aufgaben und Arbeitsabläufe in einem System muß der Anwender prüfen und sicherstellen, daß durch die Eigenschaften des Produkts alle Forderungen hinsichtlich Funktion und Sicherheit des Systems erfüllt werden. 2 Parker Hannifin GmbH

3 Der VS111 dient zur Ansteuerung von proportionalen Druck-, Wege- und Stromventilen. Der Verstärker kann direkt auf den Proportional- Magneten aufgesteckt werden und wird durch eine Zentralschraube gesichert. Er liefert am Ausgang den Ansteuerstrom für einen Proportional-Magneten. Dieser Strom ist proportional zum Sollwertsignal am Verstärker- eingang. In Verbindung mit einem Propor- tionalventil ist dadurch eine stufenlose Verstellung eines Druckwertes oder einer Durchflussmenge möglich. Konstruktionsmerkmale Magnetansteuerung Einfache Montage direkt am Ventil Standard Spannungs- oder Strom-Signaleingänge Ansteuermöglichkeit über SPS Temperatur-unabhängiger Magnetstrom Magnetseitiger Steckanschluss nach EN (2+PE) Installationsseitiger Steckanschluss nach EN (6+PE) Blockschaltplan der Elektronik 3 Parker Hannifin GmbH

4 Bestellschlüssel VS Ventilverstärker Ventil-Typ Konstr.- stand Code Ventil-Typ 0 ohne* 1 Proportional Stromventil 2 Proportional Wegeventil 8 Proportional Druckventil *Die Ausführungen Code werden bereits voreingestellt geliefert. Bei der Ausführung Code 0 muß noch eine Anpassung an das angeschlossene Ventil erfolgen Achtung: Anschluß-Stecker bitte separat bestellen (Bestell-Nr. HR ). EMV EN EN EN EN EN EN EN Elektrische Kenndaten Versorgungsspannungsbereich [V] , Welligkeit < 5% Stromaufnahme [A] 0,8 Leistungsaufnahme (bei 24V) [VA] 20 Eingangssignalbereiche Spannungseingang [V] / , 100kOhm Stromeingang [ma] / , 500Ohm Diagnoseausgang [V] 0,1 = ^ 0,2A Referenzausgang [V] 15 ± 5% / max. 5mA Ausgangsstrom Magnet [A] 0,8 Temp. drift des Ausgangsstromes [%] < ± 2 Einstellbereiche Min [%] Max [%] Rampenzeit [s] 0,1...8 Ditheramplitude [%] Ditherfrequenz [Hz] 40 / 80 Schutzart Umgebungstemperaturbereich [ C] IP65 im montierten Zustand Anschluß Installationsstecker 6 + PE, EN Magnetstecker 2 + PE, EN Installationsquerschnitt [mm 2 ] min. 1 Leitungsaußendurchmesser [mm] max. 11 Leitungslänge [m] max. 50 Vorzuschaltende Sicherung [A] 2,0 träge, DIN Parker Hannifin GmbH

5 Anschlusspläne Ansteuerung über externes Signal Ansteuerung über Potentiometer Wahl- und Einstellmöglichkeiten Sollwertsignal B1 B3 B4 B V x x V x mA x x 2-3 x mA x x Ditherfrequenz B2 40 Hz - 80 Hz x Anschlussanordnung Zentralsteckverbindung 5 Parker Hannifin GmbH

6 Abmessungen Einstellanleitung Hinweis: Bei allen nachfolgenden Einstellungen muß das Potentiometer "Dithersignal" zunächst auf Null (nach links) gedreht werden. Zur Kontrolle sollte der Magnetstrom am Diagnoseausgang gemessen werden ( auf Magnet aufgesteckt). Bitte Einstell-Reihenfolge beachten! 1. Grundstrom MIN einstellen - Sollwertvorgabe auf Null (0V/0mA) - Potentiometer "Grundstrom MIN" nach rechts drehen, bis die gewünschte Ventileinstellung erreicht ist. 2. Maximalstrom MAX einstellen - Sollwertvorgabe auf Maximum (10V/15V/20mA) - Potentiometer "Maximalstrom MAX"verstellen, bis die gewünschte Ventileinstellung erreicht ist. 3. Rampenzeiten einstellen - Durch Verstellung der beiden Potentiometer "Rampe tab bzw. tauf" die Verstellzeit so einstellen, daß bei Sollwert - änderung das gewünschte Übergangsverhalten erreicht wird. 4. Ditherüberlagerung einstellen - Ditherfrequenz entspr. Magnet- bzw. Ventiltype wählen, mit Brücke B2 = 80 Hz ohne Brücke B2 = 40 Hz - ca. 40% Sollwertsignal einspeisen. - Potentiometer "Dithersignal" max. so weit nach rechts drehen, bis im Hydrauliksystem eine Schwingung hörbar wird. Hinweis zur Störungssuche Der gewünschte Maximalstrom kann nur solange konstant gehalten werden, wie die Bedingung Betriebsspannung (V) 2V Maximalstrom (A) = momentaner Widerstand der Magnetspule (Ohm)* eingehalten wird. Dies bedeutet beispielsweise, daß beim Anschluß des Verstärkers an eine Magnetspule 24V/0,8A die Betriebsspannung ca. 30V betragen sollte. *der Widerstand der Wicklung erhöht sich bei Erwärmung um bis zu 40%. 6 Parker Hannifin GmbH

7 INSTALLATIONSHINWEISE ZUR SICHERSTELLUNG DER ELEKTROMAGNETISCHEN VERTRÄGLICHKEIT Spannungsversorgung Das verwendete Netzteil muß den EMV-Vorschriften entsprechen (CE-Zeichen, Konformitätserklärung). Im gleichen Stromkreis eingebaute Relais, Schütze und Magnetventile sind mit Funkenlöschkombinationen bzw. überspannungsbegrenzenden Bauelementen zu beschalten. Anschlußleitung Die Leitung zwischen Schaltschrank und Verstärkermuß geschirmt sein. Es ist ein 7-adriges Kabel mit einem Mindestquerschnitt von 1mm 2 und gemeinsamer Abschirmung zu verwenden. Die Kapazität sollte ca. 130 pf/m (Ader/Ader) nicht überschreiten. Maximale Leitungslänge = 50 m. Es dürfen keinerlei Starkstromleitungen parallel zur Ventil-Anschlußleitung geführt werden. Die Kabelabschirmung ist einseitig mit Anschlußpin 2 zu verbinden. Der Erdanschluß des Steckers ist in einer separaten Ader der Hauptzuleitung zum Schaltschrank zu führen und dort an die Betriebserde anzuschließen. Beispiel 7 Parker Hannifin GmbH

Installationsanleitung Serie RE. Proportional Druckbegrenzungsventile. Bulletin HY M1/DE

Installationsanleitung Serie RE. Proportional Druckbegrenzungsventile. Bulletin HY M1/DE Bulletin HY11-2576-M1/DE Installationsanleitung Proportional Druckbegrenzungsventile Parker Hannifin GmbH & Co. KG Gutenbergstr. 38 41564 Kaarst, Deutschland Tel.: 0181 99 44 43 0 Fax: 02131-513-230 E-mail:

Mehr

Installationsanleitung Serie PCD 00A-400 Konstr.-Stand ³ 19. Elektronik für Proportional-Druck-/ Drosselventile. Bulletin HY M1/DE

Installationsanleitung Serie PCD 00A-400 Konstr.-Stand ³ 19. Elektronik für Proportional-Druck-/ Drosselventile. Bulletin HY M1/DE Bulletin HY11-3236-M1/DE Installationsanleitung Konstr.-Stand ³ 19 Elektronik für Proportional-Druck-/ Drosselventile Parker Hannifin Manufacturing Germany GmbH & Co. KG Hydraulic Controls Division Europe

Mehr

VB-3A. elektrischer Verstärker für Proportionalventile Maximalstrom 1600 ma Eingangssignal 0-5 V und 0-10 V oder Eingangssignal 0-20 ma und 4-20 ma

VB-3A. elektrischer Verstärker für Proportionalventile Maximalstrom 1600 ma Eingangssignal 0-5 V und 0-10 V oder Eingangssignal 0-20 ma und 4-20 ma elektrischer Verstärker für Proportionalventile Maximalstrom 1600 ma Eingangssignal 0-5 V und 0-10 V oder Eingangssignal 0-20 ma und 4-20 ma 060120_ 05.2016 Inhaltsverzeichnis Inhalt Seite Eigenschaften

Mehr

Hydraulikventile Industriestandard. Elektronik für Stetig-Wegeventile Serie PWDXXA-40*

Hydraulikventile Industriestandard. Elektronik für Stetig-Wegeventile Serie PWDXXA-40* Hydraulikventile Industriestandard Katalog HY-3500/DE Kenndaten / Bestellschlüssel Parker Elektronikmodule für Tragschienenmontage sind kompakt, schnell zu montieren und über steckbare Schraubanschlüsse

Mehr

Installationsanleitung Installation Manual Serie/Series PQ-F. Elektronik-Modul Electronic Module. Bulletin 3240-M1 / DE/ UK

Installationsanleitung Installation Manual Serie/Series PQ-F. Elektronik-Modul Electronic Module. Bulletin 3240-M1 / DE/ UK Bulletin 3240-M1 / DE/ UK Installationsanleitung Installation Manual Serie/Series PQ-F Elektronik-Modul Electronic Module Gutenbergstr. 38 41564 Kaarst, Germany Tel.: (+) 2131-513-0 Fax: (+) 2131-513-230

Mehr

Ansteuer-Elektronik pq11

Ansteuer-Elektronik pq11 AnsteuerElektronik pq11 Steckerverstärker mit Konstantstromregler für Proportionalventile Ansteuerung eines Magneten Einfachste Montage direkt am Ventil StandardSpannungs bzw. Stromsignale für Sollwerteingänge

Mehr

Ansteuer-Elektronik pq11

Ansteuer-Elektronik pq11 Ansteuer-Elektronik Steckerverstärker mit Konstantstromregler für Proportionalventile Ansteuerung eines Magneten Einfachste Montage direkt am Ventil Standard-Spannungs- bzw. Stromsignale für eingänge (umschaltbar)

Mehr

Direktgesteuertes Wegeventil Serie D1VW 8 Watt

Direktgesteuertes Wegeventil Serie D1VW 8 Watt Kenndaten Die D1VW 8 Watt Serie basiert auf dem Standard D1VW Design. Die Magnetspule mit niedriger Leistungsaufnahme und niedrigem Magnetstrom (< 0,5 A) erlaubt den direkten Anschluss an eine SPS oder

Mehr

Direktgesteuertes Proportional-Wegeventil Serie D1FB

Direktgesteuertes Proportional-Wegeventil Serie D1FB Katalog HY11-5/DE Kenndaten Die direktgesteuerten Proportional-Wegeventile D1FB (NG) sind mit und ohne Onboard Elektronik (OBE) verfügbar. D1FB OBE Die digitale Onboard Elektronik ist sicher in einer robusten

Mehr

Digitaler Ventilverstärker ADN601

Digitaler Ventilverstärker ADN601 Digitaler Ventilverstärker ADN601 ADN601 ist ein Ventilverstärker zur Ansteuerung von 2 Proportionalventilen vorzugsweise im Bereich von mobilen Arbeitsmaschinen. Das Gerät ist betriebsfähig bei Versorgungsspannungen

Mehr

Direktgesteuertes Wegeventil Serie D3MW

Direktgesteuertes Wegeventil Serie D3MW Kenndaten Das Design der D3MW Serie basiert auf den direkt gesteuerten NG1 Wegeventilen D3W. Durch zusätzlichen Oberflächenschutz von Gehäuse, Magnetspule und Ankerrohr eignet sich das D3MW besonders für

Mehr

Stromstabilisierte Steuerkarte

Stromstabilisierte Steuerkarte Merkmale - Geeignet für Magnete bis 24 V Nennspannung und 0,95 A Nennstrom - Auf Europa-Steckkarte Format 100 x 160 mm - Stecker 31-polig nach DIN 41617 oder 32-polig nach DIN 41612 Bauform F oder C -

Mehr

Elektronischer Verstärker Typ EV22K1-12, EV22K1-24 zur Ansteuerung von Proportionalventilen Kartenausführung mit Steckerleiste nach DIN D32

Elektronischer Verstärker Typ EV22K1-12, EV22K1-24 zur Ansteuerung von Proportionalventilen Kartenausführung mit Steckerleiste nach DIN D32 Elektronischer Verstärker Typ EV22K1-12, EV22K1-24 zur Ansteuerung von Proportionalventilen Kartenausführung mit Steckerleiste nach DIN 41 612 D32 1. Allgemeines 1.1 Kurzbeschreibung Die Verstärkerkarte

Mehr

Direktgesteuertes Wegeventil Serie D1VW mit Explosionsschutz

Direktgesteuertes Wegeventil Serie D1VW mit Explosionsschutz Kenndaten Die basiert auf dem Standard D1VW Design. Die spezielle Magnetbauart ermöglicht den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen. Die Explosionsschutzklasse ist: Ex e mb II T4 Gb zum Einsatz für

Mehr

Proportional- Wegeventile NG 10

Proportional- Wegeventile NG 10 Proportional- Wegeventile NG 0 direkt gesteuert, elektrisch einstellbar, lagegeregelt Lochbild nach DIN 24 340 und ISO 440 PN [p max. ] = 35 bar Beschreibung (Standardgeräte) Aufbau Das Proportional-Wegeventil

Mehr

IPVS-01. Steuerungselektronik für Proportionalventile. IS (Änderungen vorbehalten)

IPVS-01. Steuerungselektronik für Proportionalventile. IS (Änderungen vorbehalten) Miniaturausführung unabhängige Einstellung (incl. Anlauf und Abstieg der Rampenfunktion) dreistellige, 7 Segment-LED Anzeige zwei große, leicht zugängige, drehbare Wähler Anzeige und Einstellung von aktuellen

Mehr

2-Wege-Einbauventil Serie C10 D*C. Kenndaten / Bestellschlüssel

2-Wege-Einbauventil Serie C10 D*C. Kenndaten / Bestellschlüssel Kenndaten / Bestellschlüssel Merkmale Zertifikat der Berufsgenossenschaft, Nr. 00 077 für NG16 bis NG63 bei Deckel 101 Deckel zum Aufbau eines Wegeventils (seitlich), Deckel 123 Kavität und Anschlussbild

Mehr

und «Magnet B aktiv». TYPENSCHLÜSSEL

und «Magnet B aktiv». TYPENSCHLÜSSEL Digitales Verstärkermodul SD6 Für 1 oder 2 Proportionalmagnete Schnittstelle: - analog - Profibus DP 2 Analogeingänge differentiell max. 8 Digitaleingänge 7 Fest-Sollwerte Elektronikkarte einstellbar via

Mehr

ELEKTROPNEUMATISCHES INTERFACE mit integrierten Anschlüssen

ELEKTROPNEUMATISCHES INTERFACE mit integrierten Anschlüssen ELEKTROPNEUMATISCHES INTERFACE mit integrierten Anschlüssen 3/-5/ Baureihe 50 MERKMALE Das Interface ist zum Einbau in einen Schaltschrank geeignet. Es besteht aus Anreihgrundplatten mit Modulen für den

Mehr

SPULEN MIT INTEGRIERTER ELEKTRONIK

SPULEN MIT INTEGRIERTER ELEKTRONIK SPULEN MIT INTEGRIERTER ELEKTRONIK ONBOARD-ELEKTRONIK FÜR PROPORTIONALVENTILE VORTEILE Spulen der Serie 790... sind mit OnBoard Elektronik (OBE) für proportionale Ansteuerung ausgestattet. Der maximale

Mehr

Analoges Verstärkermodul. Typ VT-MSPA1-1, VT-MSPA1-10, VT-MSPA1-11. Merkmale. Inhalt. RD 30223 Ausgabe: 2013-01 Ersetzt: 02.12.

Analoges Verstärkermodul. Typ VT-MSPA1-1, VT-MSPA1-10, VT-MSPA1-11. Merkmale. Inhalt. RD 30223 Ausgabe: 2013-01 Ersetzt: 02.12. Analoges Verstärkermodul Typ VT-MSPA1-1, VT-MSPA1-10, VT-MSPA1-11 RD 30223 Ausgabe: 2013-01 Ersetzt: 02.12 Geräteserie 1X H6833_d Merkmale Inhalt Geeignet zur Ansteuerung von direktgesteuerten Proportional-Druckventilen:

Mehr

4/3-Proportional Wegeventil direktgesteuert mit integrierter Elektronik Plattenaufbau nach ISO4401 P4WEE 10

4/3-Proportional Wegeventil direktgesteuert mit integrierter Elektronik Plattenaufbau nach ISO4401 P4WEE 10 4/3-Proportional Wegeventil direktgesteuert mit integrierter Elektronik Plattenaufbau nach ISO4401 P4WEE 10 SYMBOL E J bis 90 l/min bis 320 bar FUNKTION Das P4WEE 10 ist ein direktgesteuertes Proportional-Wegeventil,

Mehr

Direktgesteuertes Regelventil Serie D3FP

Direktgesteuertes Regelventil Serie D3FP Kenndaten Das direktgesteuerte Regelventil DFP der Nenngröße 10 (CETOP 05) zeigt allerhöchste Dynamik in Verbindung mit hohen Volumenströmen. Es eignet sich damit ausgezeichnet für alle hydraulischen Regelaufgaben,

Mehr

Hydraulikventile Industriestandard. Direktgesteuertes Wegeventil Serie D1VW

Hydraulikventile Industriestandard. Direktgesteuertes Wegeventil Serie D1VW Hydraulikventile Industriestandard Kenndaten Das NG06 Wegeventil der verbindet hohe Schaltleistungsgrenzen von bis zu 80 l/min mit extrem niedrigen, energiesparenden Druckverlusten. Das umfassende Angebot

Mehr

Analoger Temperatur-Transmitter Typ T91.10, Kopfversion DIN Form B Typ T91.20, Kopfversion Form J

Analoger Temperatur-Transmitter Typ T91.10, Kopfversion DIN Form B Typ T91.20, Kopfversion Form J Elektrische Temperaturmesstechnik Analoger Temperatur-Transmitter Typ T91.10, Kopfversion DIN Form B Typ T91.20, Kopfversion Form J WIKA Datenblatt TE 91.01 weitere Zulassungen siehe Seite 4 Anwendungen

Mehr

TN 01. Montagetechnik. Steuergerät für Schwingförderer. Bedienungsanleitung

TN 01. Montagetechnik. Steuergerät für Schwingförderer. Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Steuergerät für Schwingförderer fimotec-fischer GmbH & Co. KG Friedhofstraße 13 D-78588 Denkingen Telefon +49 (0)7424 884-0 Telefax +49 (0)7424 884-50 Email: post@fimotec.de http://www.fimotec.de

Mehr

Antriebe VAP für VPA050-C bis VPA150-C

Antriebe VAP für VPA050-C bis VPA150-C Antriebe VAP für VPA050-C bis VPA150-C Anwendung Die Antriebe VAP sind für den Einsatz mit den druckunabhängigen Flanschventilen VPA vorgesehen. Der maximale Druchfluss im Ventil kann am Antrieb eingestellt

Mehr

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe MS-18 3/2-Wege, G1/8, 56 Nl/min

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe MS-18 3/2-Wege, G1/8, 56 Nl/min Elektrisch betätigte Ventile Baureihe MS-18 3/2-Wege, G1/8, 56 Nl/min MS-18-310/n-HN MSO-18-310/n-HN MS-18-310-HN MSO-18-310-HN Bestellschlüssel MS-18-310/n-HN-412 Baureihe und Funktion Stationszahl Leer

Mehr

Proportional-Druckbegrenzungsventile

Proportional-Druckbegrenzungsventile Proportional-Druckbegrenzungsventile Typ PDV700 Eigenschaften Direktgesteuert für kleine Volumenströme Vorgesteuert für grosse Volumenströme Stabiles Regelverhalten Lineare Kennlinie Aufbau Robuster, kraftgeregelter

Mehr

DICTATOR Feststellanlagen für. Explosionsgefährdete Bereiche. Explosionsgeschützte Feststellanlagen. Technische Daten

DICTATOR Feststellanlagen für. Explosionsgefährdete Bereiche. Explosionsgeschützte Feststellanlagen. Technische Daten Explosionsgeschützte DICTATOR für explosionsgefährdete Bereiche In explosionsgefährdeten Bereichen bestehen zwangsläufig hohe Anforderungen an die dort eingesetzten Produkte. Im Juli 2003 ist die europäische

Mehr

Drehzahlregler für Wechselstrommotore P216

Drehzahlregler für Wechselstrommotore P216 Anwendung Der P216 ist ein druckgesteuerter Drehzahlregler für Wechselstrommotore. Der Regler erfasst Druckänderungen im Kältemittelkreislauf und verändert die Drehzahl von Motoren in direkter Abhängigkeit

Mehr

Zubehör für elektrisch betätigte Ventile Magnetspulen

Zubehör für elektrisch betätigte Ventile Magnetspulen Magnetspulen Magnetspulen mit Anschlussbild nach DIN EN 175301-803 Form B Industrienorm Bestell-Nr. 23-SP-011-411 23-SP-011-412 23-SP-011-422 23-SP-011-426 23-SP-011-427 23-SP-012-431 23-SP-012-432 12

Mehr

Rechner für absolute Feuchte und Enthalpie

Rechner für absolute Feuchte und Enthalpie 1 899 1899P01 Rechner für absolute Feuchte und Enthalpie AQF611 ikroprozessor-gesteuerter Wandler zum Errechnen der absoluten Feuchte, der Enthalpie und der Enthalpiedifferenz Anwendung In Lüftungs- und

Mehr

DATENBLATT EN 298 / EN Steckkarte 3HE/6TE nach DIN kanaliger Flammenwächter

DATENBLATT EN 298 / EN Steckkarte 3HE/6TE nach DIN kanaliger Flammenwächter EN 298 / EN 230 2003 19 Steckkarte 3HE/6TE nach DIN 41612 2-kanaliger Flammenwächter Dauerbetrieb Ionisation, bei gemeinsamer oder getrenter Zünd- und Überwachungselekrtode Intermittierender UV-Betrieb

Mehr

Montage, Anschluss. hanazeder HLC EA. hanazeder electronic GmbH J.M. Dimmel Str Ried i. I. Tel.: Fax.:

Montage, Anschluss. hanazeder HLC EA. hanazeder electronic GmbH J.M. Dimmel Str Ried i. I. Tel.: Fax.: hanazeder HLC EA hanazeder electronic GmbH J.M. Dimmel Str. 10 4910 Ried i. I. Tel.: 43 7752 84 214 Fax.: 43 7752 84 214 4 www.hanazeder.at office@hanazeder.at Achtung: Vor Montage und Gebrauch Anleitung

Mehr

Magnete. Magnetspule M.S35 /16 x 53 nach VDE 0580 Schutzart IP65 / IP67

Magnete. Magnetspule M.S35 /16 x 53 nach VDE 0580 Schutzart IP65 / IP67 Magnetspule M.S35 /6 x 53 nach VDE 0580 Schutzart IP65 / IP67 beschreibung Die aufsteckbare Magnetspule M.S35/6 x 53 ist in verschiedenen Anschlussausführungen lieferbar (siehe Aufstellung im Typenschlüssel).

Mehr

3E CAN Gateway. Beschreibung: Anschlüsse: 3E CAN Gateway

3E CAN Gateway. Beschreibung: Anschlüsse: 3E CAN Gateway Beschreibung: 3E CAN Gateway Erweiterung eines CAN Netzwerks um 2 weitere CAN Teilnetze, welche zum CAN Hauptnetzwerk galvanisch getrennt sind. Kommunikations- und Fehlerstatus wird durch die LED Anzeigen

Mehr

Auswertgerät Typ 656 A/B

Auswertgerät Typ 656 A/B Auswertgerät Typ 656 A/B Auswertung: Typ 640 oder Typ 664 Relais: Hauptalarm, OK Betriebsanleitung Deutsch Betriebsanleitung Auswertegeräte Typ 656 A / B Ausgabe: 08.11.12 Achtung! Vor Inbetriebnahme des

Mehr

Elektronisches Signalrelais Typ 8595

Elektronisches Signalrelais Typ 8595 Elektronisches Signalrelais Typ 8595 8595 Beschreibung Das Signalrelais Typ 8595 dient als Verbindungsrelais (Schnittstelle) zwischen der Spannungsversorgungsanlage von Schienenbahnen mit Gleichstrombetrieb

Mehr

Induktiver Leitfähigkeitstransmitter

Induktiver Leitfähigkeitstransmitter Induktiver Leitfähigkeitstransmitter Optimale Lösung für Leitfähigkeitsmessung in kritischen Flüssigkeiten (verunreinigt, belagbildend,...) PEEK/PPA Ausführung für CIP-Anwendung Vielfältige Anschlussmöglichkeiten

Mehr

JUMO dtrans p31. Druckmessumformer für erhöhte Mediumstemperaturen. Technische Daten. Allgemeine Anwendung

JUMO dtrans p31. Druckmessumformer für erhöhte Mediumstemperaturen. Technische Daten. Allgemeine Anwendung Typenblatt 402050 Seite 1/7 JUMO dtrans p31 Druckmessumformer für erhöhte Mediumstemperaturen Allgemeine Anwendung Druckmessumformer werden zur Erfassung von Relativ- und Absolutdrücken in flüssigen und

Mehr

Soft-Switch Leistungsstecker zum weichen Schalten

Soft-Switch Leistungsstecker zum weichen Schalten Vickers Accessories Soft-Switch Leistungsstecker zum weichen Schalten Baureihe EHH-AMP-70-C-* Für folgende Ventiltypen: KDGV-(S)-H7-6* KTGV-(S)-H7-6* KDGV-5-H*-* KTGV-5-H7-* KCG-/6/8-H-* KX(C)G-6/8-H-*

Mehr

Installationsanleitung Serie D*1FH. Proportional-Wegeventil. Konstruktionsstand 42. Bulletin HY11-5715-592/DE

Installationsanleitung Serie D*1FH. Proportional-Wegeventil. Konstruktionsstand 42. Bulletin HY11-5715-592/DE Bulletin HY11-5715-592/DE Installationsanleitung Konstruktionsstand 42 Parker Hannifin Manufacturing Germany GmbH & Co. KG Hydraulic Controls Division Europe Gutenbergstr. 38 41564 Kaarst, Deutschland

Mehr

Inhaltsverzeichnis Seite Sicherheitshinweise... 2 Aufbau... 3 Anwendungsbeispiele... 3 Aufstellung und Montage... 4 Betriebsanleitung... 4 Typenschlüs

Inhaltsverzeichnis Seite Sicherheitshinweise... 2 Aufbau... 3 Anwendungsbeispiele... 3 Aufstellung und Montage... 4 Betriebsanleitung... 4 Typenschlüs A4136a97 Seite 1 von 07 Inhaltsverzeichnis Seite Sicherheitshinweise... 2 Aufbau... 3 Anwendungsbeispiele... 3 Aufstellung und Montage... 4 Betriebsanleitung... 4 Typenschlüssel... 5 Störungen und ihre

Mehr

Displayeinheiten 4. Netzüberwachung. Displayeinheiten

Displayeinheiten 4. Netzüberwachung. Displayeinheiten Die Überwachung von Strömen, Oberschwingungen, Temperaturen etc. ist inzwischen Standard für die Sicherung der elektrischen Netze. Der FRAKO Starkstrombus und die weiteren System komponenten bilden ein

Mehr

MM2. Festwertregler Bedienungs- und Installationsanleitung

MM2. Festwertregler Bedienungs- und Installationsanleitung MM2 Festwertregler Bedienungs- und Installationsanleitung Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise und lesen Sie diese Anleitung vor Inbetriebnahme sorgfältig durch. Sicherheitshinweise Allgemeines Allgemeines

Mehr

Ventilverbindungssystem mit Feldbusanschluss PROFIBUS-DP, INTERBUS-S, DEVICE-NET

Ventilverbindungssystem mit Feldbusanschluss PROFIBUS-DP, INTERBUS-S, DEVICE-NET ValveConnectionSystem Ventilverbindungssystem mit Feldbusanschluss PROFIBUS-DP, INTERBUS-S, DEVICE-NET P20.DE.R0 VENTILVERBINDUNGSSYSTEM Das Ventilverbindungssytem VCS stellt die Kommunikation mit den

Mehr

JUMO dtrans p30 Druckmessumformer

JUMO dtrans p30 Druckmessumformer JUMO GmbH & Co. KG Telefon: +49 661 600-715 Hausadresse: Moritz-Juchheim-Straße 1, 609 Fulda, Germany Telefax: +49 661 600-606 Lieferadresse: Mackenrodtstraße 14, 609 Fulda, Germany E-Mail: mail@jumo.net

Mehr

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe M-05 3/2-, 5/2- und 5/3-Wege, G1/8, 750 Nl/min

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe M-05 3/2-, 5/2- und 5/3-Wege, G1/8, 750 Nl/min Elektrisch betätigte Ventile Baureihe M-05 3/2-, 5/2- und 5/3-Wege, G1/8, 750 Nl/min Bestellschlüssel Baureihe und Funktion M-05-310-HN-442 Standardspulen HN bei 2 und 4 HN bei 1, 3 und 5 441 12 V DC,

Mehr

Betriebsanleitung EMG 12. 1Q Drehzahlregler Für bürstenlose Motoren

Betriebsanleitung EMG 12. 1Q Drehzahlregler Für bürstenlose Motoren Betriebsanleitung EMG 12 1Q Drehzahlregler Für bürstenlose Motoren Bedienungsanleitung / Stand Dezember 2004 Technische Änderungen vorbehalten EMG 12 1Q Drehzahlregler - 2 - EMG 12 1Q Regler für bürstenlose

Mehr

M2510 Analog-Eingabe

M2510 Analog-Eingabe M2510 Analog-Eingabe Technische Beschreibung Eiserstraße 5 Telefon 05246/963-0 33415 Verl Telefax 05246/963-149 Datum : 20.08.93 Version : 2.0 Seite 1 von 11 Inhaltsverzeichnis 1. Funktionsbeschreibung

Mehr

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe M-07 3/2-, 5/2- und 5/3-Wege, G1/4, 1580 Nl/min

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe M-07 3/2-, 5/2- und 5/3-Wege, G1/4, 1580 Nl/min Elektrisch betätigte Ventile Baureihe M-07 3/2-, 5/2- und 5/3-Wege, G1/4, 1580 Nl/min Bestellschlüssel Baureihe und Funktion M-07-310-HN-442 Standardspulen HN bei 2 und 4 HN bei 1, 3 und 5 441 12 V DC,

Mehr

Induktive Wegaufnehmer im zylindrischen Metallgehäuse. A WA F A WA X A WU X Teilliste. Anwendung. Funktion. Konstruktionsmerkmale

Induktive Wegaufnehmer im zylindrischen Metallgehäuse. A WA F A WA X A WU X Teilliste. Anwendung. Funktion. Konstruktionsmerkmale SPEZIALFABRIK FÜR ELEKTROMAGNETISCHE APPARATE SPECIALISTS IN ELECTROMAGNETIC DEVICES Induktive im zylindrischen Metallgehäuse QUALITÄT SEIT 1912 11 Produktgruppe A WA F A WA X A WU X Teilliste Anwendung

Mehr

VTD03-**-*-Ex. Technisches Datenblatt. Trägerfrequenz Impulsverstärker mit Doppelabgriff.

VTD03-**-*-Ex. Technisches Datenblatt. Trägerfrequenz Impulsverstärker mit Doppelabgriff. www.kem-kueppers.com info@kem-kueppers.com Technisches Datenblatt VTD03-**-*-Ex Trägerfrequenz Impulsverstärker mit Doppelabgriff zertifiziert gemäß DIN EN ISO 9001 2 VTD 03 - Trägerfrequenz Impulsverstärker

Mehr

Kompakt-Stellmotore mit Federrücklauf M9208 mit 8 Nm

Kompakt-Stellmotore mit Federrücklauf M9208 mit 8 Nm Kompakt-Stellmotore mit Federrücklauf M9208 mit 8 Nm Anwendung Diese Stellmotore mit Federrücklauf sind insbesondere zur Regelung von Klappen in Lüftungsund Klimageräten vorgesehen. Sie bieten folgende

Mehr

Dokumentation. Mess- und Regeltechnik. Typ: ELTC-05

Dokumentation. Mess- und Regeltechnik. Typ: ELTC-05 Dokumentation Mess- und Regeltechnik Typ: ELTC-05 Inhaltsverzeichnis 1. Datenblätter 2. Montage- und Betriebsanleitung 3. Konformitätserklärungen 1 Elektronisches Frostschutzthermostat Der elektronische

Mehr

MAGNETOSTRIKTIVER GEBER

MAGNETOSTRIKTIVER GEBER MAGNETOSTRIKTIVER GEBER MAP Serie Key-Features: Inhalt: Technische Daten...2 Technische Zeichnung...2 Elektischer Anschluss...3 Positionsmagnet...4 Zubehör...5 Bestellcode...6 - verfügbare Messbereiche

Mehr

Netzüberwachung. Displayeinheiten. Displayeinheiten

Netzüberwachung. Displayeinheiten. Displayeinheiten Netzüberwachung Die Überwachung von Strömen, Oberschwingungen, Temperaturen etc. ist inzwischen Standard für die Sicherung der elektrischen Netze. Der FRAKO Starkstrombus und die weiteren Systemkomponenten

Mehr

2-Wege-Proportional- Stromregelventile NG 6

2-Wege-Proportional- Stromregelventile NG 6 -Wege-Proportional- Stromregelventile NG 6 direkt gesteuert, elektrisch einstellbar, lagegeregelt Lochbild nach DIN 4 340 und ISO PN [p max. ] = 0 bar 7500.05.0.06 Beschreibung (Standardgeräte) Aufbau

Mehr

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe BM-01 3/2-Wege und 2 x 3/2-Wege, G1/8, Nl/min

Elektrisch betätigte Ventile Baureihe BM-01 3/2-Wege und 2 x 3/2-Wege, G1/8, Nl/min Elektrisch betätigte Ventile Baureihe BM-01 3/2-Wege und 2 x 3/2-Wege, G1/8, 550 660 Nl/min Bestellschlüssel Baureihe und Funktion BM = Standard BM-01-310-HNR-462 Handnotbetätigung HNT = Tastende Handnotbetätigung

Mehr

Spulen für Magnetventile

Spulen für Magnetventile Spulen für Magnetventile Grosse Vielfalt an Anschlussausführungen, Nennleistungen und Spannungen Typenreihe D36 Kompakt bauend Alle üblichen Wechsel- und Gleichspannungen Leistungsaufnahme 8 W,, 27/25

Mehr

4/3- Proportional Wegeventil direktgesteuert, mit integrierter Elektronik und integriertem Wegaufnehmer Plattenaufbau nach ISO4401 P4WRE 10

4/3- Proportional Wegeventil direktgesteuert, mit integrierter Elektronik und integriertem Wegaufnehmer Plattenaufbau nach ISO4401 P4WRE 10 4/3- Proportional Wegeventil direktgesteuert, mit integrierter Elektronik und integriertem Wegaufnehmer Plattenaufbau nach ISO4401 P4WRE 10 SYMBOL E J Z bis 180 l/min bis 320 bar FUNKTION Das P4WRE10 ist

Mehr

Betriebsanleitung und Einstellanweisung. Controller M3301

Betriebsanleitung und Einstellanweisung. Controller M3301 LIEDTKE Antriebstechnik GmbH & Co.KG Böcklerstraße 1, D-31789 Hameln Betriebsanleitung und Einstellanweisung Controller M3301 Controller M3301 Controller M3301 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Controller M3301

Mehr

Kompakt-Drehzahlregler P215 für Wechselstrommotore druckgesteuert

Kompakt-Drehzahlregler P215 für Wechselstrommotore druckgesteuert Kompakt-Drehzahlregler P215 für Wechselstrommotore Anwendung Die kompakten Drehzahlregler der Serie P215 für luftgekühlte Verflüssiger erfassen Druckänderungen im Kältemittelkreislauf und verändern die

Mehr

maxon motor maxon motor control Brems-Chopper DSR 50/5 Sach-Nr Bedienungsanleitung Ausgabe August 2005

maxon motor maxon motor control Brems-Chopper DSR 50/5 Sach-Nr Bedienungsanleitung Ausgabe August 2005 maxon motor maxon motor control Brems-Chopper DSR 50/5 Sach-Nr. 309687 Bedienungsanleitung Ausgabe August 2005 Der Brems-Chopper DSR 50/5 dient zur Begrenzung der Versorgungsspannung von Verstärkern. Es

Mehr

JUMO Ex-i Speise- und Eingangstrennverstärker

JUMO Ex-i Speise- und Eingangstrennverstärker Seite 1/5 JUMO Ex-i Speise- und Eingangstrennverstärker Kurzbeschreibung Der JUMO Ex-i Speise- und Eingangstrennverstärker 707530 ist für den Betrieb von im Ex-Bereich installierten eigensicheren (Ex-i)

Mehr

Zuführtechnik: Steuergeräte

Zuführtechnik: Steuergeräte Typ: SV1-1-8 Das SV1-1-8 ist ein Steuergerät für Schwingförderantriebe mit Elektromagneten und arbeitet nach dem Prinzip der TRIAC- steuerung zur Amplitudenbegrenzung. Es ist das kleinste Gerät in der

Mehr

Zutrittsterminal IF-800

Zutrittsterminal IF-800 95-10287 IF-800_1503_5 Zutrittsterminal IF-800 1 Slave-Terminal IF-800 Wir freuen uns, dass sie zur Erfassung von Zutrittsdaten ein Gerät der Serie IF-800 benutzen. Lieferumfang: Slave-Terminal IF-800.

Mehr

Aufbau. Frontansicht. Schalter S1. Power Rail

Aufbau. Frontansicht. Schalter S1. Power Rail Temperatur-Repeater Merkmale Aufbau 1-kanalige Trennbarriere 4 V DC- (Power Rail) Eingang für Widerstand und RTD (Pt100, Pt500, Pt1000) Widerstandsausgang Genauigkeit 0,1 % für Pt100 Gehäusebreite 1,5

Mehr

0322, 0324, Vorsteuer-Magnetventil, Kunststoff

0322, 0324, Vorsteuer-Magnetventil, Kunststoff Vorsteuer-Magnetventil, Kunststoff Aufbau Das direktgesteuerte 3/2-Wege-Vorsteuer-Magnetventil besteht aus einem kunststoffummantelten, abnehmbaren Elektromagneten und einem Ventilkörper aus Kunststoff.

Mehr

THERMISCHER STELLANTRIEB 230V Art. Nr.:

THERMISCHER STELLANTRIEB 230V Art. Nr.: THERMISCHER STELLANTRIEB 230V Art. Nr.: 200005 Der Antrieb mit steckbarer Leitung ist ein thermoelektrischer Stellantrieb zum Öffnen und Schließen von Kleinventilen und Ventilen an Heizkreisverteilern

Mehr

Old documentation - Only for your information! Product is not available anymore!

Old documentation - Only for your information! Product is not available anymore! System-Komponenten 1.20 Printed in Germany Rösler Druck Edition 06.03 Nr. 230 240 Technik Die elektrischen Eigenschaften der Produkte entsprechen der -Spezifikation OSI-Schicht 1/2. teil 230 VAC / 24 VDC,

Mehr

Gerätebeschreibung. Mit Hilfe der Schnittstelle PSEN i1 lassen sich mehrere Sicherheitsschalter oder Positionsschalter an Schutztürwächter

Gerätebeschreibung. Mit Hilfe der Schnittstelle PSEN i1 lassen sich mehrere Sicherheitsschalter oder Positionsschalter an Schutztürwächter PSEN Zubehör i Schnittstelle zum Anschluss und zur Auswertung eines oder mehrerer Sicherheitsschalter oder Positionsschalter an Schutztürwächter oder Sicherheitssteuerungen. Zulassungen Gerätemerkmale

Mehr

Datenblatt ME11. Drucktransmitter DB_DE_ME11 ST4-A 09/15 * *

Datenblatt ME11. Drucktransmitter DB_DE_ME11 ST4-A 09/15 * * Datenblatt ME11 Drucktransmitter 09005555 DB_DE_ME11 ST4-A 09/15 *09005555* 1 Produkt und Funktionsbeschreibung FISCHER Mess- und Regeltechnik GmbH 1 Produkt und Funktionsbeschreibung 1.1 Leistungsmerkmale

Mehr

Datenblatt. FANCOIL-AKTOR HEIZUNG oder KÜHLUNG ANALOG oder PWM Art /55100

Datenblatt. FANCOIL-AKTOR HEIZUNG oder KÜHLUNG ANALOG oder PWM Art /55100 FANCOIL-AKTOR HEIZUNG oder KÜHLUNG ANALOG oder PWM Art. 1630.02120/55100 DATEC ELECTRONIC AG Hochbergerstrasse 60C 4057 Basel Tel. +41 61 633 22 25, Fax. +41 61 633 22 27 www.datec.ch, support@datec.ch

Mehr

Bedienungsanleitung Spannungsversorgung für LED Lichtsignal

Bedienungsanleitung Spannungsversorgung für LED Lichtsignal LED-Lichtmanagement Bedienungsanleitung für LED Lichtsignal 1. Sicherheitshinweise Einbau und Montage elektrischer Geräte dürfen nur durch eine Elektrofachkraft erfolgen. Dabei sind die geltenden Unfallverhütungsvorschriften

Mehr

Betriebsanleitung EM 15. 1Q Drehzahlregler Für bürstenlose Motoren

Betriebsanleitung EM 15. 1Q Drehzahlregler Für bürstenlose Motoren Betriebsanleitung EM 15 1Q Drehzahlregler Für bürstenlose Motoren Bedienungsanleitung / Stand Dezember 2004 Technische Änderungen vorbehalten EM 15 1Q Drehzahlregler - 2 - EM 15 1Q Regler für bürstenlose

Mehr

Elektrischer Antrieb Typ 3374

Elektrischer Antrieb Typ 3374 Elektrischer Antrieb Typ 3374 Anwendung Elektrischer Antrieb für den Anlagenbau und die Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik Der Antrieb ist ein Hubantrieb mit oder ohne Sicherheitsfunktion als Dreipunkt-Ausführung

Mehr

J TS 7090 Thyristor- Leistungsschalter

J TS 7090 Thyristor- Leistungsschalter M. K. JUCHHEIM GmbH & Co Telefon: 0661 6003-727 Hausadresse: Moltkestraße 13-31, 36039 Fulda, Germany Telefax: 0661 6003-508 Lieferadresse: Mackenrodtstraße 14, 36039 Fulda, Germany E-Mail: mail@jumo.net

Mehr

2-Wege-Einbauventil Serie C10C*E*** Kenndaten / Bestellschlüssel

2-Wege-Einbauventil Serie C10C*E*** Kenndaten / Bestellschlüssel P Katalog HY-3500/DE Kenndaten / estellschlüssel Serie 0 Ventileinheiten sind 2/2-Wege-Einbausitzventile mit Induktivschalter zur Überwachung des Ventilkegels in geschlossener Stellung. Der Kegel hat ein

Mehr

Trennstufen A3/1. Ex i Relais Modul Reihe

Trennstufen A3/1. Ex i Relais Modul Reihe > Für binäre Signal- und Steuerstromkreise > Eingänge oder Ausgänge eigensicher [Ex ia] IIC > Galvanische Trennung zwischen Eingängen und Ausgängen > Einsetzbar bis SIL 2 (IEC 61508) www.stahl.de 08578E00

Mehr

Drucksensoren für allgemeine Anwendungen

Drucksensoren für allgemeine Anwendungen Drucksensoren für allgemeine Anwendungen mit innenliegender Membran für Überdruck und Absolutdruck Genauigkeit 0,5% und 0,5 % Standardausgang: 4...0 ma; -Leitertechnik oder 0... 5 VDC; 3-Leitertechnik

Mehr

MGB Quick Referenz - Stand 04/2010 2

MGB Quick Referenz - Stand 04/2010 2 Quick Referenz MGB MGB Quick Referenz - Stand 04/2010 2 Inhaltsverzeichnis 1 LED DIA 1 blinkt 2 mal (Einzelgerät)... 4 2 LED DIA 1 blinkt 2 mal (Reihenschaltung)... 4 3 LED DIA 1 blinkt 3 mal... 5 4 LED

Mehr

Modell WS17KT mit Analog- oder SSI-Ausgang

Modell WS17KT mit Analog- oder SSI-Ausgang Modell WS17KT mit Analog- oder SSI-Ausgang Kompakter Sensor für mittlere Meßbereiche Schutzart IP64 Meßbereiche: 0... 1500 mm bis 0... 15000 mm Mit Analogausgang 0 10V,4 20mA,Poti oder A/D-Wandler-Ausgang

Mehr

Wechselspannung. Unterspannung Kontinuierliche Spannungsüberwachung (Umin) Baubreite 1TE ode 2TE

Wechselspannung. Unterspannung Kontinuierliche Spannungsüberwachung (Umin) Baubreite 1TE ode 2TE Überwachungsrelais für Wechselspannung kontrollieren den angeschlossenen Stromkreis kontinuierlich und reagieren, wenn der eingestellte Auslöswert (Grenzwert) über- oder unterschritten wird. Liegt die

Mehr

VR20 Induktiver Sensor (LVDT) - Messbereich von 25 bis 600 mm

VR20 Induktiver Sensor (LVDT) - Messbereich von 25 bis 600 mm VR20 Induktiver Sensor (LVDT) - Messbereich von 25 bis 600 mm Technische Daten : Messbereiche [mm] 0 25 0 50 00 80 0 100 0 150 0 200 0 300 0 600 Linearität [% v. MB] Ausführung Schutzklasse Nennspeisespannung/

Mehr

Messumformer WT 225. Temperatur-Messumformer mit Pt100-Eingang. Beschreibung und Bedienung. Eingang Pt100 in Dreileiterschaltung

Messumformer WT 225. Temperatur-Messumformer mit Pt100-Eingang. Beschreibung und Bedienung. Eingang Pt100 in Dreileiterschaltung Messumformer WT 225 Temperatur-Messumformer mit Pt100-Eingang Eingang Pt100 in Dreileiterschaltung Ausgänge für Strom 0/4...20 ma und Spannung 0...10 V Stromausgang wählbar 0/4...20 ma Messbereich auf

Mehr

Mobilelektronik MD2 INHALT TYPENSCHLÜSSEL M D2 3 D8 - # ALLGEMEINE KENNGRÖSSEN...1

Mobilelektronik MD2 INHALT TYPENSCHLÜSSEL M D2 3 D8 - # ALLGEMEINE KENNGRÖSSEN...1 Mobilelektronik Digitale Verstärker- und Reglerelektronik Robuste Ausführung für mobile Anendungen Für 4 oder 8 Proportionalmagnete oder Schaltmagnete Mobiltaugliche Steckerverbindung Schutzart IP67 Einstellbar

Mehr

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend)

Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Elektrische Stellantriebe, Eingangssignal 3-Punkt-Schritt AMV 13 SU, AMV 23 SU (ziehend) Beschreibung, Anwendung AMV 13 SU AMV 23 SU Die elektrischen Stellantriebe mit Sicherheitsfunktion werden zusammen

Mehr

SIRIUS Halbleiterschaltgeräte Funktionsmodul Konverter 3RF2900-0EA18

SIRIUS Halbleiterschaltgeräte Funktionsmodul Konverter 3RF2900-0EA18 Hauptmerkmale: Einsetzbar auf allen 3RF21, 3RF22, 3RF23 und 3RF24 Kein zusätzlicher Platzbedarf LED Anzeige Lineare Umsetzung Steckbare Steueranschlüsse Schutzart IP 20 Normen / Approbationen: DIN EN 60947-4-3

Mehr

IMAV-Hydraulik GmbH Breite Strasse Meerbusch-Osterath fon +49-(0) fax +49-(0) internet

IMAV-Hydraulik GmbH Breite Strasse Meerbusch-Osterath fon +49-(0) fax +49-(0) internet kompakte Ausführung mit integrierter Elektronik hohe Zuverlässigkeit einfacher Austausch der Erregerspulen einschließlich der Elektronik ohne Öffnen des Hydraulikkreises stetige Steuerung in beiden Volumenstromrichtungen

Mehr

AC-Steuerung FT 632 / FT 632 Z. Kompetent für Elektroniksysteme

AC-Steuerung FT 632 / FT 632 Z. Kompetent für Elektroniksysteme AC-Steuerung FT 632 / FT 632 Z Inhaltsverzeichnis Anschlußmöglichkeiten...3 NF-Signalwege...3 NF-Signale (Line zum Funk)...3 NF-Signale (vom Funk)...3 Sendersteuerung...3 Abgleichanweisung...4 Lageplan

Mehr

UGM MANUAL. Ausgabe1210. Industrie Elektronik. Tel.: 07195/ Fax 07195/

UGM MANUAL. Ausgabe1210. Industrie Elektronik. Tel.: 07195/ Fax 07195/ MANUAL UGM 1. AMPL-1, AMPLO-1 2-Kanal Anpassverstärker 2. CPS-DC/DC-1 Sollwert-Spannungsversorgung 3. F6 x/x - 2,5 Feldgleichrichter 4. FU1 Impuls- Spannungs- Wandler 5. QTV2-3 Potential- Trennverstärker

Mehr

Verstärker- / Reglerelektronik. Integrierte Verstärker- und Reglerelektronik. für Proportional-Hydraulikventile

Verstärker- / Reglerelektronik. Integrierte Verstärker- und Reglerelektronik. für Proportional-Hydraulikventile Integrierte Verstärker- und Reglerelektronik zu Proportional-Hydraulikventilen Schnittstelle: - Analog - CANopen - Profibus DP 24 VDC oder 12 VDC Elektronik einstellbar via PC (USB) Kennlinienoptimierung

Mehr

karteneigenen EEPROM gespeichert. Der INFO-Master korrigiert während des Betriebs

karteneigenen EEPROM gespeichert. Der INFO-Master korrigiert während des Betriebs Strom 0... 20mA Spannung ±10V Technische Daten Die Karte gibt 8 Spannungen von ±10V oder Ströme 0... 20mA mit einer Auflösung von 16 Bit aus. Sie eignet sich z.b. zum Ansteuern von Flow-Controllern und

Mehr

KNX 12CH Multi I/O. Art Version 1.3 Letzte Änderung:

KNX 12CH Multi I/O. Art Version 1.3 Letzte Änderung: KNX 12CH Multi I/O Art. 11500 BETRIEBSANLEITUNG Autor: NN/bm/cfs Version 1.3 Letzte Änderung: 12.12.2016 2014 Züblin Elektro GmbH Marie- Curie-Strasse 2, Deutschland Die hierin enthaltenen Angaben können

Mehr

Temperaturfühler mit integriertem Messumformer für Industrieanwendungen, MBT 3560

Temperaturfühler mit integriertem Messumformer für Industrieanwendungen, MBT 3560 Temperaturfühler mit integriertem Messumformer für Industrieanwendungen, MBT 3560 Technische Broschüre Technische Broschüre Temperaturfühler mit integriertem Messumformer für Industrieanwendung, MBT 3560

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS (09/6) 1.1 SICHERHEITSHINWEISE 2 2 GRUNDLAGEN FUNKTIONSBESCHREIBUNG ANSCHLUßLEITUNGEN 3

INHALTSVERZEICHNIS (09/6) 1.1 SICHERHEITSHINWEISE 2 2 GRUNDLAGEN FUNKTIONSBESCHREIBUNG ANSCHLUßLEITUNGEN 3 MEßUMFORMER FÜR POTENTIOMETRISCHE SENSOREN INHALTSVERZEICHNIS (09/6) 1 ALLGEMEINES Seite 2 1.1 SICHERHEITSHINWEISE 2 2 GRUNDLAGEN 2 2.1 FUNKTIONSBESCHREIBUNG 2 2.2 ANSCHLUßLEITUNGEN 3 3 EINSTELLUNG 3 3.1

Mehr

Benutzer-handbuch. Auswerte- und Regel- Module für Ex-Geschützte Anwendungen ATEX. Doc. no.: 9.19.034N Date: 18-06-2014

Benutzer-handbuch. Auswerte- und Regel- Module für Ex-Geschützte Anwendungen ATEX. Doc. no.: 9.19.034N Date: 18-06-2014 Benutzer-handbuch Auswerte- und Regel- Module für Ex-Geschützte Anwendungen ATEX Doc. no.: 9.19.034N Date: 18-06-2014 ACHTUNG Es wird empfohlen, vorliegendes Benutzer-Handbuch vor dem Einbau und vor der

Mehr

Technisches Datenblatt VTE 02 Trägerfrequenz-Impulsverstärker zertifiziert gemäß DIN EN ISO 9001

Technisches Datenblatt VTE 02 Trägerfrequenz-Impulsverstärker zertifiziert gemäß DIN EN ISO 9001 www.kem-kueppers.com info@kem-kueppers.com Technisches Datenblatt VTE 02 Trägerfrequenz-Impulsverstärker zertifiziert gemäß DIN EN ISO 9001 2 VTE 02 - Trägerfrequenz-Impulsverstärker Anwendung Die VTE02

Mehr