Inhaltsverzeichnis - Seite 1 Bedienungsanleitung für das WT9620

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhaltsverzeichnis - Seite 1 Bedienungsanleitung für das WT9620"

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis - Seite 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Zugehörige Dokumente... 2 Funktionen des Handgerätes 3 Das Handgerät DECT R2 WT Akkus und Laden... 3 Verwendung dieser Anleitung 4 DEFINITY und DECT R2.x... 4 Weitere Hilfe... 4 Hinweise und Warnungen... 4 Sprachauswahl... 4 Setup 5 Einleitung... 5 Sie können Ihr DECT-Handgerät WT9620 von Avaya einrichten... 5 Anmelden 6 Einleitung... 6 An einer neuen Anlage anmelden... 6 Bevor ein Handgerät an einer DECT-Anlage angemeldet werden kann... 6 Zwischen Anlagen umschalten... 7 Anmeldung entfernen... 7 Bedienung des Handgerätes 8 Ein-/Ausschalten... 8 ( ) Das Symbol "Signal"... 8 Das Symbol "Hörer"... 8 Gespräche annehmen... 8 Gespräche führen... 8 Wahlwiederholung... 8 Sperren des Tastenblocks... 8 Sie können die Tasten Ihres Handgerätes sperren. Damit verhindern Sie... 8 Einstellen der Lautstärke 9 Stummschalten... 9 Lautstärke des Anrufers... 9 Headsetbetrieb... 9 Standardeinstellung der Sprechlautstärke... 9 Einstellen des Ruftones 10 Ton des Ruftones Lautstärke des Ruftones, ein/aus Auto. Antwort ein/aus (automatisch antworten) Telefonbuch des Handgerätes 11 Verwendung des Telefonbuches Ihres Handgerätes Verwendung des Telefonbuches: Blättern (> drücken) Telefonbuch über Nummer aus dem Telefonbuch des Handgerätes löschen: 11 Nummer im Telefonbuch des Handgerätes speichern Tastenklicks, Kein 12 und Vibrator 12 Tastenklicktöne Kein-Ton Das WT9620 kann einen Warnton abgeben, wenn es Vibrator Kurzanleitung 13 Einleitung Nutzung des Voice Messaging Service von DEFINITY Hinweis Gespräche makeln, parken und halten Konferenz... 13

2 Weitere Funktionen Zusammenfassung 14 Das Menü des WT Glossar der verwendeten Begriffe 16 CLIP DECT GAP DEFINITY schnurlos DECT PBX INDEX 17 Es wurde sorgfältig darauf geachtet, dass die in dieser Anleitung enthaltenen Informationen korrekt und vollständig sind. Sollten Sie dennoch feststellen, dass Angaben falsch sind oder fehlen, oder haben Sie Verbesserungsvorschläge zu dieser Anleitung, erwarten wir Ihre Hinweise gern unter der folgenden Anschrift: R C Flockton Avaya Communication Northgate House Staple Gardens Winchester SO23 8SR Hampshire U.K. Zugehörige Unterlagen ETSI DTR/RES 3001 DATENBLATT ZU DECT ETSI DE/RES ÜBERSICHT ZU DECT TBR 6 TBR 10 TBR 22 TBR 21

3 Funktionen des Handgerätes - Seite 3 Funktionen des Handgerätes Das Handgerät DECT R2 WT9620 Leuchte zur Anzeige: - ankommender Gespräche - verpasster Gespräche - des Ladevorgangs Lautsprecher Lautstärkeregler Taste Bestätigen und Ausschaltetaste Beleuchtetes Display Taste Hörer abnehmen und zugleich auch Hörer auflegen Gesprächsdauer: 10 Stunden Gesprächsbereitschaft: 90 Stunden Abmessungen: 143 mm x 48 mm x 26 mm Gewicht: 121 g einschließlich Akku (10 g) Mikrofon (am unteren Rand) Steckbuchse für Headset (am unteren Rand) Sicherheit: Jedes Handgerät hat eine nur einmal vergebene Seriennummer. Die Sprache wird digital verschlüsselt. Ladedauer: Vollständiges Laden 3,5 Stunden Zubehör: Lieferung einschließlich Ladegerät, Gürtelclip für das Handgerät und Lederhülle Akkus und Laden Die Akkus sind auf die Lebensdauer des Handgerätes ausgelegt und müssen somit nicht ausgewechselt werden. Der Ladevorgang dauert ungefähr 3,5 Stunden. Das Ladegerät dient gleichzeitig als Tischständer für das Handgerät. Auch während des Ladevorganges kann das Handgerät Gespräche empfangen und zum Telefonieren benutzt werden. Um das Handgerät einzuschalten, 1-2 Sekunden lang die Taste Hörer abnehmen drücken. Um das Handgerät auszuschalten, 2-3 Sekunden lang die Taste ( Bestätigen ) drücken. Zum Prüfen des Ladezustandes der Akkus: 1. Auf ( ) drücken. 2. Die Taste > drücken, bis auf dem Display AKKU erscheint. 3. Die Taste drücken. Der Ladezustand der Akkus wird nun als eine Reihe von Balken angezeigt. Sind nur noch 3 oder weniger Balken zu sehen, so sind die Akkus neu zu laden. 4. Zum Beenden auf drücken.

4 Funktionen des Handgerätes - Seite 4 Verwendung dieser Anleitung Diese Anleitung beschreibt die Funktionen, über die das Handgerät DECT WT9620 von Avaya verfügt. Dieses Handgerät kann zusätzlich über weitere Funktionen verfügen, die die DECT- bzw. PBX-Telefonanlage, an der es angemeldet ist, aufweist. DEFINITY und DECT R2.x Das WT9620 kann mit GAP-kompatiblen DECT-Anlagen benutzt werden. Bei Verwendung mit einer DEFINITY DECT-Anlage kann es auf verschiedene Zusatzleistungen zugreifen (siehe Seite 13). Andere Anlagen Siehe Anleitungen der Hersteller. Weitere Hilfe Wenden Sie sich in jedem Fall zuerst an den Systemadministrator Ihrer Anlage. Hinweise und Warnungen In manchen Umgebungen können die vorhandenen technischen Anlagen den Betrieb schnurloser Telefone stören. In anderen Umgebungen kann der Einsatz spezieller sicherer Geräte erforderlich sein. Das Handgerät WT9620 ist nicht als "sicher" für solche Umgebungen klassifiziert und darf folglich nicht in solche Bereiche gebracht werden. Leider können alle Arten schnurloser Telefone bei bestimmten Hörgeräten Hintergrundgeräusche verursachen. Sprachauswahl 1. Auf ( ) und anschließend > drücken, bis die Anzeige SPRACHE erscheint. Diese Option mit einem Druck auf bestätigen. 2. Mit den Tasten < bzw. > zwischen Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch oder Niederländisch wählen und, wenn die gewünschte Sprache angezeigt wird, mit bestätigen.

5 3. Setup - Seite 5 Setup Einleitung Für Ihr Handgerät DECT WT9620 von Avaya können zwei benutzerdefinierte Profile eingerichtet werden (siehe unten): Innen (1) d. h. leiser für die Arbeit im Büro Außen (2) d. h. lauter für den normalen Gebrauch Für beide Profile können Sie verschiedene Parameter einstellen: den Ruftontyp (siehe Seite 10) die Lautstärke des Ruftons (siehe Seite 10) Tastenklick ein/lautstärke (siehe Seite 12) Vibrator ein/aus (siehe Seite 12) Automatisch annehmen ein/aus (siehe Seite 10) die Startlautstärke (siehe Seite 9) Anzeige Kein Empfang (siehe Seite 12) Displaybeleuchtung ein/aus (siehe unten) Lautlosmodus (siehe unten) Um das Profil Innen (1) oder Außen (2) zu wählen: 1. Auf ( ) drücken. Es erscheint die Anzeige PROFIL SETUP. 2. Die Taste und anschließend > drücken, bis das gewünschte Profil (1 o- der 2) angezeigt wird. 3. Dieses Profil mit bestätigen. Anschließend mit dem Einrichten der Parameter (siehe oben) fortfahren. 4. Zum Beenden auf drücken. Sie können Ihr DECT-Handgerät WT9620 von Avaya auch so einrichten, dass es völlig lautlos arbeitet. In diesem Lautlosmodus werden ankommende Gespräche durch ein Blinken der LED und, sofern Sie dies eingestellt haben, ein Vibrieren des Handgerätes angezeigt. Um den Lautlosmodus zu wählen: 1. Auf ( ) und anschließend STILL (#) drücken. 2. Um zum normalen Modus zurückzukehren, diese Tastenkombination wiederholen. Daraufhin erlischt die Anzeige STILL und ertönt ein akustisches Signal. Sie können Ihr Mikrofon auch während eines Gespräches ausschalten (siehe Seite 9). Sie können die Einstellungen Ihres DECT-Handgerätes WT9620 von Avaya so wählen, dass der Display beleuchtet wird. Um die Displaybeleuchtung zu wählen: 1. Auf ( ) und anschließend > drücken, bis der Profil Setup erscheint. Profil 1 oder 2 wählen und mit bestätigen. 2. Die Taste > drücken, bis die Anzeige DISPLAYLICHT erscheint, und anschließend drücken. Mit < bzw. > EIN oder AUS wählen. 3. Nun mit speichern. 4. Zum Beenden auf drücken.

6 Anmelden - Seite 6 Anmelden Einleitung Um ein DECT-Handgerät an einer DECT-Anlage anschließen zu können, muss es zunächst an einer Basisstation angemeldet werden. Einloggen: Das WT9620 kann an bis zu 10 DECT-Systemen angemeldet werden, aber stets nur bei einer dieser Anlagen eingeloggt sein. An einer neuen Anlage anmelden Bevor ein Handgerät an einer DECT-Anlage angemeldet werden kann, muss der Systemadministrator diese Anmeldung genehmigt haben. Dazu erhält das Handgerät eine der vom Systemadministrator zugeteilten Nebenstellennummern. Um Ihr Handgerät mit einer DECT-Anlage einsetzen zu können, erhalten Sie vom Systemadministrator: eine Nebenstellennummer für diese Anlage die ID-Nummer der DECT-Anlage einen Zugangskode (eine PIN) 1. Auf ( ) und anschließend > drücken, bis LOGIN erscheint. Dann drücken. Nun wird LOGIN WÄHLEN angezeigt. 2. Die Taste > drücken, bis ANMELDEN ERSTELLEN erscheint. Mit bestätigen. 3. Die Taste > drücken, bis die ID-Nummer des gewünschten Systems angezeigt wird. Mit bestätigen. 4. Die Taste > drücken, bis ANLEGEN SYSTEM 1 erscheint. Anschließend > drücken, bis die ID der gewünschten Anlage angezeigt wird. Das Handgerät zeigt alle IDs der vorhandenen Anlagen an. Stehen mehrere Anlagen zur Auswahl, können Sie sich die unterschiedlichen gefundenen ID-Nummern mit den Tasten < und > anzeigen lassen. 5. Wird die gewünschte ID angezeigt, drücken. 6. Es erscheint nun Kode:. Geben Sie hier, falls erforderlich, einen Zugangskode ein. Mit bestätigen. Lässt sich Ihr Handgerät, aus welchem Grund auch immer, nicht anmelden, zeigt es ERFOLGLOS an. Drücken und versuchen Sie es noch einmal von vorn. 7. Zum Beenden auf drücken.

7 Anmelden - Seite 7 Zwischen Anlagen umschalten Wurde das Telefon bei mehreren Anlagen angemeldet, können Sie AUTO- MATISCH wählen, damit sich das Handgerät automatisch dem zur Verfügung stehenden Gerät zuschaltet. Verfahren Sie dazu wie folgt: 1. Auf ( ) und anschließend > drücken, bis LOGIN erscheint. Mit bestätigen. 2. Es wird nun WÄHLEN LOGIN angezeigt. Drücken Sie auf. 3. Die Taste > drücken, bis AUTOMATISCH erscheint. Diese Option mit wählen. 4. Zum Beenden auf drücken. Sie können die zu verwendende Anlage auch manuell wählen. Verfahren Sie dazu wie folgt: 1. Auf ( ) und anschließend > drücken, bis LOGIN erscheint. Mit bestätigen. 2. Es wird nun WÄHLEN LOGIN angezeigt. Drücken Sie auf. 3. Die Taste > drücken, bis die gewünschte SYSTEM-Nummer erscheint. Das Handgerät zeigt alle IDs der vorhandenen Anlagen an. Stehen mehrere Anlagen zur Auswahl, können Sie sich die unterschiedlichen gefundenen ID-Nummern mit den Tasten < und > anzeigen lassen. 4. Wird die gewünschte ID angezeigt, auf drücken. 5. Lässt sich Ihr Handgerät, aus welchem Grund auch immer, nicht anmelden, zeigt es ERFOLGLOS an. Drücken und versuchen Sie es noch einmal von vorn. Oder drücken Sie, um zu beenden. Anmeldung entfernen Falls erforderlich, können Sie eine Anmeldung aus dem Handgerät wieder entfernen. Tun Sie dies jedoch nicht leichtfertig, denn ohne die Hilfe des Betreibers Ihrer Anlage können Sie das Gerät nicht wieder anmelden! 1. Auf ( ) und anschließend > drücken, bis LOGIN erscheint. Mit bestätigen. 2. Es wird nun WÄHLEN LOGIN angezeigt. Drücken Sie auf. 3. Die Taste > drücken, bis ANMELDUNG ENTFERNEN erscheint. Mit bestätigen. 4. If password required, enter 0000 and press 5. Es wird nun ANMELDUNG ENTFERNEN angezeigt. Drücken Sie und anschließend > bis die Anlage, die Sie entfernen möchten, erscheint. 6. Um diese Anlage zu entfernen, noch einmal auf drücken. Haben Sie die Anlage entfernt, die gerade von Ihrem Gerät genutzt wurde, müssen Sie sich in eine andere Anlage EINLOGGEN (siehe An einer neuen Anlage anmelden auf Seite 6). 7. Zum Beenden auf drücken.

8 Bedienung des Handgerätes - Seite 8 Bedienung des Handgerätes Ein-/Ausschalten Um das Handgerät einzuschalten, auf drücken. Zum Ausschalten des Handgerätes auf drücken, bis ein Signal ertönt und das Display erlischt. ( ) Das Symbol Signal Zeigt an, dass eine Basisstation zur Verfügung steht und Ihr Handgerät WT9620 betriebsbereit ist. Blinkt dieses Symbol, ist die Basisstation mit der maximalen Zahl möglicher Gespräche belegt. Das Symbol Hörer Erscheint beim Wählen und Telefonieren. Zum Trennen einer Verbindung auf die Taste drücken. Gespräche annehmen Um einen ankommenden Anruf anzunehmen, auf drücken. Gespräche führen 1. Auf drücken, warten, bis das Symbol aufhört zu blinken, und die gewünschte Nummer wählen (bei Gesprächen nach außen eine 0 für ein Amtsgespräch vorwählen). Oder 2. erst die gewünschte Nummer wählen und dann auf drücken. Wahlwiederholung 1. Um Zugriff auf das Wahlwiederholungsverzeichnis (bis zu 10 unterschiedliche Nummern) zu erhalten, auf WAHLW drücken. 2. Die Taste > drücken, bis die gewünschte letzte Nummer angezeigt wird (diese Nummern werden von der jüngsten bis zur ältesten aufgerufen). 3. Um diese Nummer anzurufen, auf drücken. Der Zugriff auf das Wahlwiederholungsverzeichnis kann auch über das erfolgen. Siehe Seiten 14 und 15. Sperren des Tastenblocks Sie können die Tasten Ihres Handgerätes sperren. Damit verhindern Sie ein versehentliches Auslösen von Anrufen durch zufälliges Berühren der Tasten. Solange der Tastenblock gesperrt ist, zeigt das Handgerät TASTE GESP an. Davon unabhängig können Sie jedoch weiterhin durch Drücken der Hörertaste Gespräche annehmen. 1. Um den Tastenblock zu sperren, und anschließend die Taste SPERREN (ΘSternchen) drücken. Der Display zeigt nun TASTE GESP an. Um diese Sperre wieder aufzuheben, diese Tastenkombination wiederholen. Rückruf Die R-Taste erzeugt ein Rückruf -Signal, das von bestimmten PBX-Anlagen benötigt wird.

9 Einstellen der Lautstärke - Seite 9 Einstellen der Lautstärke Stummschalten Sie können das Mikrofon während eines Gespräches ausschalten. 1. Drücken Sie dazu während des Gespräches auf. Daraufhin zeigt das Handgerät MIKRO STUMM an. Durch erneutes Drücken dieser Taste wird das Mikrofon wieder zugeschaltet. Lautstärke des Anrufers Zum Erhöhen oder Verringern der Lautstärke während eines Gespräches dienen die Tasten zur Lautstärkeregulierung (seitlich am Handgerät). Dabei wird die Lautstärke als Balken auf dem Display dargestellt. Nach Beendigung des Telefonats kehrt das Handgerät wieder zu seiner Standardeinstellung zurück (siehe unten). Werden Handgeräte einer Anlage in lauten Umgebungen genutzt, kann der Betreiber der Anlage die Lautstärkeeinrichtung für einzelne Telefone separat einstellen. Näheres dazu erfahren Sie beim Betreiber Ihrer Anlage. Headsetbetrieb Sie können Ihr Handgerät mit einem Telefon-Headset (Kopfhörer und Mikrofon) betreiben. Schließen Sie das Headset an der 2,5mm-Steckbuchse, die sich unten an Ihrem WT9620 befindet, an. Bei Verwendung eines Headsets werden das Mikrofon und der Lautsprecher automatisch abgeschaltet. Um völlig freihändig sprechen zu können, nutzen Sie die automatische Antwortfunktion (siehe Seite 10). Standardeinstellung der Sprechlautstärke Sie können die Standardeinstellung der Lautstärke verändern. 1. Auf ( ) und > drücken. Das gewünschte Profil (1 oder 2) auswählen und mit bestätigen. 2. Die Taste > drücken, bis START LAUTST erscheint. Nun wieder mit bestätigen. 3. Mit den Tasten < und > die angezeigte Lautstärke verändern. 4. Anschließend auf drücken, um die neue Einstellung zu speichern. 5. Zum Beenden auf drücken.

10 Einstellen des Ruftones - Seite 10 Einstellen des Anrufsignal Ruftontyp Für den Rufton stehen 9 verschiedene Töne zur Auswahl. 1. Auf ( ) und > drücken. Das gewünschte Profil (1 oder 2) auswählen und mit bestätigen. 2. Die Taste > drücken, bis RUFTON TON angezeigt wird. Mit bestätigen. Den gewünschten Ton mit den Tasten < und > auswählen. Zur Unterstützung wird jeder angewählte Ton vorgespielt. 3. Haben Sie den gewünschten Ton gefunden, drücken Sie erneut um ihn zu speichern. 4. Zum Beenden auf drücken. Lautstärke des Ruftones, ein/aus Sie können die Lautstärke Ihres Ruftones (in fünf Stufen) einstellen oder Ihren Rufton abstellen. Das ist vor allem sinnvoll, wenn Sie Ihr Telefon in eine Besprechung mitnehmen möchten. Mit dem nächsten Anruf, den Sie tätigen, wird der Rufton wiederhergestellt. Selbstverständlich können Sie den Rufton aber auch manuell wieder einschalten. Rufton des Handgerätes ein-/ausschalten: 1. Auf ( ) und > drücken. Das gewünschte Profil (1 oder 2) auswählen und mit bestätigen. 2. Die Taste > drücken, bis RUFTON LAUTST angezeigt wird. Mit bestätigen. 3. Die gewünschte Lautstärke mit den Tasten < und > auswählen oder Rufton AUSschalten. 4. Die neue Einstellung mit speichern. 5. Zum Beenden auf drücken. Automatische Antwort ein/aus Sie können Ihr Handgerät so einrichten, dass es Gespräche automatisch nach dem ersten Rufzeichen annimmt. Das ist insbesondere beim Headsetbetrieb von Vorteil. Ist diese Funktion gewählt, erscheint auf dem Display AU- TO. ANTWORT. 1. Auf ( ) und > drücken. Das gewünschte Profil (1 oder 2) auswählen und mit bestätigen. 2. Die Taste > drücken, bis AUTO. ANTWORT angezeigt wird. Mit bestätigen. 3. Mit den Tasten < und > EIN oder AUS auswählen. 4. Die gewünschte Einstellung mit speichern. 5. Zum Beenden auf drücken.

11 Telefonbuch des Handgerätes - Seite 11 Telefonbuch des Handgerätes Verwendung des Telefonbuches Ihres Handgerätes Das Telefonbuch Ihres Handgerätes kann bis zu 80 Nummern speichern. Dabei kann jede Nummer aus bis zu 24 Ziffern bestehen. Für die zugehörigen Namen können 24 Zeichen eingegeben werden. Die Nummern werden in der Reihenfolge, in der sie eingegeben wurden, im Handgerät gespeichert. Verwendung des Telefonbuches: Sie haben zwei Möglichkeiten, auf die im Telefonbuch des Handgerätes gespeicherten Nummern zuzugreifen: Blättern (> drücken) 1. Auf BUCH drücken. Es erscheint die erste im Telefonverzeichnis gespeicherte Nummer. Um die gewünschte Nummer zu suchen, drücken Sie die Taste >. Auf die Taste drücken, um diese Nummer zu wählen. 2. Drücken Sie auf BUCH und geben Sie den ersten Buchstaben des gespeicherten Namen ein. Erscheinen der richtige Name und die Nummer, drücken Sie auf die Taste, um den Wählvorgang auszulösen. Telefonbuch über 1. Auf ( ) und anschließend > drücken, bis TELEFONBUCH erscheint. Mit bestätigen. Es wird nun die erste im Verzeichnis gespeicherte Nummer angezeigt. Um diese Nummer zu wählen, auf drücken. Um eine andere Nummer zu wählen, blättern Sie mit > durch das Verzeichnis und lösen den Wählvorgang durch Drücken von aus, sobald die gewünschte Nummer erscheint. Nummer aus dem Telefonbuch des Handgerätes löschen: 1. Auf BUCH drücken. Mit einer der oben beschriebenen Möglichkeiten die zu löschende Nummer wählen. 2. Zwei Mal mit bestätigen. Alternativ können Sie auch über das auf das TELEFONBUCH zugreifen. Siehe Seiten 14 und 15. Nummer im Telefonbuch des Handgerätes speichern Im Telefonbuch des Handgerätes können sowohl externe als auch interne Nummern gespeichert werden. Des Weiteren können Sie Kodes für die Telefonanlage, der sich Ihr WT9620 zuschalten soll, speichern. 1. Geben Sie die gewünschte Nummer ein und drücken Sie auf BUCH. 2. Es erscheint NR. SPEICH? Wenn Sie dies möchten, bestätigen Sie, wenn nicht, drücken Sie auf. 3. Nun wird NAME angezeigt. Geben Sie den Namen über den Tastenblock ein. Dazu drücken Sie solange auf die entsprechende Zifferntaste, bis der gewünschte Buchstabe erscheint. Ist der blinkende Cursor auf die nächste Stelle vorgerückt, geben Sie den nächsten Buchstaben ein. Mit der Taste < können Sie jeweils den letzten Buchstaben wieder löschen. Ist der Name vollständig eingegeben, auf drücken. Damit werden sowohl der Name als auch die Nummer gespeichert. 4. Nun können Sie auf BUCH drücken und sich die Nummer mit < bzw. > anzeigen lassen.

12 Tastenklicks, Kein und Vibrator - Seite 12 Tastenklicks, Kein Empfang und Vibrator Tastenklicktöne Sie können einstellen, dass die Tasten Ihres Handgerätes beim Drücken einen kleinen Klickton von sich geben sollen. 1. Auf ( ) und > drücken. Das gewünschte Profil (1 oder 2) wählen und mit bestätigen. 2. Die Taste > drücken, bis TASTENKLICK angezeigt wird, und mit bestätigen. 3. Mit den Tasten < und > die Lautstärke entweder AUSstellen oder erhöhen. Die neue Einstellung mit speichern. 4. Zum Beenden auf drücken. Kein EmpfangWarnton Ihr WT9620 kann einen Warnton abgeben, wenn die Gefahr besteht, dass es den Kontakt zu einer DECT-Anlage verliert. Die Basisstationen einer DECT- Anlage können bis zu 12 gleichzeitig geführte Gespräche unterstützen. Normalerweise sind Telefonate in einem Umkreis von m möglich. Die Ü- bertragung kann jedoch durch Gebäudestrukturen und bestimmte Umweltbedingungen beeinträchtigt werden. Wenn die Gefahr besteht, dass Sie sich aus dem Empfangsbereich der aktuellen Basisstation herausbewegen und die nächste Basisstation, an die das Gespräch übergeben werden könnte, mit der maximalen Gesprächszahl belegt ist bzw. wenn keine solche Basisstation in der Nähe ist, ertönt das Warnsignal Außerhalb des Empfangsbereiches, der sogenannte Kein-Ton. Um diese Option einzuschalten: 1. Auf ( ) und > drücken. Das gewünschte Profil (1 oder 2) wählen und mit bestätigen. 2. Die Taste > drücken, bis KEIN angezeigt wird, und mit bestätigen. Mit den Tasten < und > EIN- oder AUSstellen. 3. Die neue Einstellung mit speichern. 4. Zum Beenden auf drücken. Vibrator Sie können Ihr Handgerät so einstellen, dass es nicht klingelt, sondern vibriert (siehe Seite 10), wenn ein Anruf eingeht. 1. Dazu auf ( ) und > drücken. Das gewünschte Profil (1 oder 2) wählen und mit bestätigen. 2. Die Taste > drücken, bis VIBRATOR angezeigt wird, und mit bestätigen. 3. Mit den Tasten < und > EIN- oder AUSstellen. 4. Die neue Einstellung mit speichern. 5. Zum Beenden auf drücken.

13 Kurzanleitung - Seite 13 Kurzanleitung Einleitung Wird das Handgerät WT9620 mit einer DEFINITY PBX-Anlage zusammen betrieben, kann es auf eine ganze Palette zusätzlicher Funktionen zugreifen. Diese Funktionen werden im Folgenden für die Software-Versionen V8.1 und V9.0 zusammengefasst: Die Anzeige von Anrufer -Informationen der Telefonanlage (Name bzw. Nummer des Anrufenden) Zugriff auf die Zugangskodes zu den DEFINITY-Leistungsmerkmalen mit dem Symbol wird ein Eingang von Voic -Nachrichten angezeigt. Der Zugriff auf diese Nachrichten erfolgt über ein Menü. Nutzung des Voice Messaging Service von DEFINITY Falls das WT9620 als Mobilgerät einer normalennebenstelle genutzt wird, so können Sie sich durch ein den Eingang von Voic -Nachrichten anzeigen lassen. Um Ihre Voic -Box zu kontrollieren, verfahren Sie genau so wie bei einem normalen DEFINITY-Apparat. Für eine WT9620-Nebenstelle: Um sich Ihre Nachrichten anzuhören, wählen Sie die Nebenstellennummer des Voice-Messaging-Systems, drücken auf # (anstelle der Nebenstellennummer) und folgen den gesprochenen Eingabeaufforderungen. Hinweis Die folgenden Anleitungen sind gekürzt wiedergegeben. Gespräche makeln, parken und halten Gespräche makeln: R, <Nebenstellennummer>, Hörer auflegen Gespräche halten/wieder freigeben: R Gespräche parken: R und Zugangskode der Funktion Geparkte Gespräche zurückholen: Zugangskode des Leistungsmerkmals Konferenz Um eine Konferenz aufzubauen: Wenn Sie sich in einem von Ihrem WT9620 aufgebauten Gespräch befinden: R, <Nebenstellennummer>, R. Es erscheint die Anzeige KONFERENZ. Weitere Funktionen Darüber hinaus sind noch weitere Funktionen verfügbar. Die erforderlichen Zugangskodes für diese Funktionen erhalten Sie von Ihrem Systemadministrator.

14 LOGIN Zusammenfassung - Seite 14 Zusammenfassung Das Menü des WT9620 WÄHLEN LOGIN ANMELDEN ERSTELLEN ANMELDEN ENTFERNEN WÄHLEN LOGIN SYSTEM 1* WÄHLEN LOGIN AUTO ANLEGEN SUCH ID: *Gibt die gewählte Anlage an. Es können die Anlagen 1-10 gewählt werden. ENTFERNEN SYSTEM 9 ENTFERNEN SYSTEM 10 ENTFERNEN SYSTEM 1* ENTFERNEN SYSTEM 2 MSF-FUNKT Diese Funktion wird für künftige Entwicklungen benötigt. PROFIL SETUP PROFIL EINST INNEN (1) PROFIL EINST AUSSEN (2) PROFIL 1 EINST DISPLAYLICHT DISPLAYLICHT EIN/AUS PROFIL 1 EINST RUFTON TON RUFTON TON 1, 2

15 PROFIL 1 EINST RUFTON LAUTST RUFTON LAUTST ---- PROFIL 1 EINST TASTENKLICK TASTENKLICK ---- PROFIL 1 EINST VIBRATOR VIBRATOR EIN/AUS PROFIL 1 EINST AUTO. ANTWORT AUTO. ANTWORT EIN/AUS PROFIL 1 EINST START LAUTST START LAUTST ---- PROFIL 1 EINST KEIN KEIN TON EIN/AUS EXT. SERVICE Wird bei diesem System nicht verwendet. AKKU AKKU LADEZUSTAND --- TELEFONBUCH BILL GATES WAHLW WAHLW SPRACHE WÄHLEN SPRACHE ENGLISH WÄHLEN SPRACHE DEUTSCH WÄHLEN SPRACHE NEDERLANDS Verfügbare Sprachen: - Englisch - Deutsch - Französisch - Italienisch - Spanisch - Niederländisch MAILEN NEUE MAIL SCHREIBEN? Diese Funktion wird für künftige Entwicklungen benötigt.

16 Glossar der verwendeten Begriffe - Seite 16 Glossar der verwendeten Begriffe CLIP Calling Line ID Presentation: Daten des Anrufers, die mit dem Anruf zusammen übermittelt werden, d. h. Name und Telefonnummer. DECT Digital Enhanced Cordless Telecommunications: Ein Standard für den hochdichten Betrieb schnurloser Handgeräte in einem kleinen Bereich. GAP Generic Access Profile: Eine Reihe von Standards, die den gemeinsamen Betrieb von DECT- Ausrüstungen unterschiedlicher Hersteller ermöglichen. Werden Handgeräte anderer Hersteller verwendet, stehen nur die Grundgesprächsfunktionen, d. h. nicht die erweiterten Funktionen von DEFINITY zur Verfügung. DEFINITY PBX-System: Das Kommunikationssystem von AVAYA für Sprach- und Datenkommunikation. DEFINITY schnurlos DECT Das DECT-System wurde so gestaltet, dass es die Mobilität von DEFINITY mit der Zuverlässigkeit und Funktionalität von DECT kombiniert. PBX Private Branch Exchange: Ein privates Telefonsystem.

17 Index - Seite 17 INDEX Abmelden Akku... 3 Anlage ändern... 7 Anlage hinzufügen... 6 Anlagennummer Anmelden Anmeldung löschen... 7 Anzeige der Lautstärke... 9 Aus... 3 Auto. Antwort Automatisch antworten Display-Beleuchtung... 5 Eigensicher... 4 Ein... 3 Ein-/Ausschalten Einzelner Klingelton Freihändig... 9 Gespeicherte Nummern Gesprächslautstärke...10 Headset... 9 Hilfe... 4 Hörer-Symbol Hörgeräte... 4 Kein Kein Rufton Klicks Ladegerät... 3 Ladezustand Ladezustand anzeigen lassen... 3 Lautstärke erhöhen... 9 Lautstärke verringern Login... 6, 7 MIKRO STUMM... 9 Neue Anmeldung... 6 Nummern speichern Rufton ändern Rufton ein/aus Rufton vorübergehend aus 10 Schnellladen Seriennummer Sichere Benutzung Signal-Symbol Sprache... 8 Sprache wählen Startlautstärke Startlautstärke ändern Startlautstärke einstellen... 9 Steckbuchse... 9 Stille Stumm... 9 Systemadministrator TASTE GESP... 8 Tastenblocksperre... 8 Tastenblock sperren... 8 Tastenklick Telefonanlage Telefonbuch Ton Töne Ton des Ruftones Vibrator Wahlwiederholung... 8 Wahlwiederholung der letzten Nummer... 8 Warnhinweise... 4

Avaya 3725 DECT- Telefon Kurzanleitung

Avaya 3725 DECT- Telefon Kurzanleitung Avaya 3725 DECT- Telefon Kurzanleitung Lautstärketasten Anzeige Ton-aus-Taste Softkeys Bestätigungstaste Annehmen-Taste Fünffach- Navigationstaste Sprach-Mail Multifunktionstaste LED Tastensperre und Leertaste

Mehr

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz)

IP Office 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) 9608 Telefonkurzanleitung (Referenz) Das Telefonmodell 9608 unterstützt das Telefonmodell 9608. Das Telefon bietet 24 programmierbare Anrufpräsentations-/Funktionstasten. Die Beschriftungen dieser Tasten

Mehr

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Bedienungsanleitung KX-DT543/546 Speichern einer Nr. im Telefonbuch Pers. : 1.Nummer mit Vorwahl eingeben (z.b 00417481818) 2. Softkey-Taste "SAVE" drücken 3. Mit der Tastatur

Mehr

Avaya 3720 DECT Telefon Kurzanleitung

Avaya 3720 DECT Telefon Kurzanleitung Avaya 3720 DECT Telefon Kurzanleitung LED Anschluss für Kopfhörer Anzeige von Zeit und Symbolen Display Softtasten Navigationstaste Annehmen Sprachmitteilungen Tastensperre und Groß-/ Kleinschreibung Anzeige

Mehr

Kurzanleitung SNOM M3

Kurzanleitung SNOM M3 Bedienungsanleitungen für verschiedene Net4You Produkte Kurzanleitung SNOM M3 Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von IKT-Produkten. Um solche Probleme

Mehr

Avaya 3720 DECT- Telefon Kurzanleitung

Avaya 3720 DECT- Telefon Kurzanleitung Avaya 3720 DECT- Telefon Kurzanleitung LED Anzeige Softkeys Navigationstaste Annehmen- Taste Sprachmitteilungen Tastensperre und Groß-/ Kleinschreibung Symbole auf dem Display Signalstärke Akkustatus Mikrofon

Mehr

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Beschreibung Das Alcatel-Lucent OmniTouch 4135 IP ist ein Konferenztelefon für IP-Telefonie. Unter www. alcatel-lucent.com finden Sie ein Handbuch mit ausführlichen

Mehr

Willkommen zur Schulung Alcatel Mobile 300

Willkommen zur Schulung Alcatel Mobile 300 Willkommen zur Schulung Alcatel Mobile 300 Übersicht Erklärung zu den wichtigsten Bedienelementen und Funktionen Tasten Anzeigen Töne LED + Blinkt grün beim Verlassen des Empfangsbereiches + Blinkt rot

Mehr

Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136

Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136 Kurzanleitung für Panasonic KX-UT136 Erstellt März 2015, Version 31.03.2015 Anleitung für die Bedienung des Telefons Panasonic KX-UT136 Allgemeine Instruktionen und Hinweise sowie die ausführliche Beschreibung

Mehr

Calisto P240-M. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG

Calisto P240-M. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG TM Calisto P240-M USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG Willkommen Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf eines Plantronics-Produkts entschieden haben. Dieses Benutzerhandbuch enthält Anweisungen zur Installation

Mehr

kabeltel Leistungsbeschreibung

kabeltel Leistungsbeschreibung kabeltel Leistungsbeschreibung Inhalt Klopfruf Seite 1 Rufumleitung Seite 2 Rufnummernanzeige (CLIP) Seite 3 Anonymruf (CLIR) Seite 3 Rufwiederholung Seite 3 Rückfrageruf Seite 3 Konferenzruf Seite 4 Weckruf

Mehr

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300 UNIVERSITÄT ZÜRICH Bedienungsanleitung optiset E standard advance plus Hicom 00 Bedienfeld optiset E standard, advance plus 1) 6) 2) + 7) ) 4) 1 2 4 5 6 7 8 9 * 0 # 8) 9) 5) Bedienfeld optiset E key module

Mehr

Avaya 374x DECT-Telefon. Kurzanleitung

Avaya 374x DECT-Telefon. Kurzanleitung Avaya 374x DECT-Telefon Kurzanleitung 001 LED Multifunktions-/Alarm-Taste Lauter-Taste Leister-Taste Stummschalttaste Softkeys Annehmen-Taste Taste für Sprachmitteilungen Tastbare Kennzeichnungen Tastensperre

Mehr

Calisto P240. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG

Calisto P240. USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG Calisto P240 USB-Telefonhörer BEDIENUNGSANLEITUNG Willkommen Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf eines Plantronics-Produkts entschieden haben. Dieses Benutzerhandbuch enthält Anweisungen zur Installation

Mehr

Kurzanleitung Aastra 6753i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012

Kurzanleitung Aastra 6753i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012 Kurzanleitung Aastra 6753i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012 Bedienelemente Aastra 6753i 2/20 1. Ende 2. Einstellungen 7 6 3. Halten 4. Wahlwiederholung 5. Lautstärke 6. Mitteilungs-LED

Mehr

Kurzanleitung Konferenztelefon Konftel 200W

Kurzanleitung Konferenztelefon Konftel 200W Kurzanleitung Konferenztelefon Konftel 200W Deutsch Conference phones for every situation Beschreibung Konftel 200W Konftel 200W ist ein DECT-Konferenztelefon mit einem Aufnahmebereich von bis zu 30 m

Mehr

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Inhaltsverzeichnis Version 05/05 A 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien

Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien Bedienungsanleitung für das Sprachspeichersystem der Telefonanlage der Universität Wien 1. Einführung Jede Nebenstelle der Telefonanlage kann auf Wunsch mit einem persönlichen Sprachspeicher im zentralen

Mehr

Jabra SPEAK 510 BEDIENUNGSANLEITUNG

Jabra SPEAK 510 BEDIENUNGSANLEITUNG Jabra SPEAK 510 BEDIENUNGSANLEITUNG Inhalt Willkommen... 2 ÜBERSICHT... 3 VERBINDEN.... 5 Benutzung des.... 8 SUPPORT.... 11 Technische Daten... 12 1 Willkommen Vielen Dank für Ihren Kauf des. Wir hoffen,

Mehr

MAX IP Konferenztelefon BEDIENUNGSANLEITUNG

MAX IP Konferenztelefon BEDIENUNGSANLEITUNG MAX IP Konferenztelefon BEDIENUNGSANLEITUNG TECHNISCHER SUPPORT TELEFON +1.800.283.5936 +1.801.974.3760 FAX +1.801.977.0087 EMAIL tech.support@clearone.com MAX IP BEDIENUNGSANLEITUNG CLEARONE-TEILENUMMER

Mehr

Kurzanleitung Konftel 300IP

Kurzanleitung Konftel 300IP Conference phones for every situation Kurzanleitung Konftel 300IP DEUTSCH Beschreibung Das Konftel 300IP ist ein Konferenztelefon für IP-Telefonie. Unter www. konftel.com/300ip finden Sie ein Handbuch

Mehr

TG6411_6421G_AR_QG(g_g).fm Page 1 Wednesday, December 17, 2008 5:59 PM. Modellbez. Haken. (220 240 V AC, 50 Hz)

TG6411_6421G_AR_QG(g_g).fm Page 1 Wednesday, December 17, 2008 5:59 PM. Modellbez. Haken. (220 240 V AC, 50 Hz) TG6411_6421G_AR_QG(g_g).fm Page 1 Wednesday, December 17, 2008 5:59 PM Kurzanleitung Anschlüsse Modellbez. KX-TG6411G/KX-TG6412G KX-TG6411AR KX-TG6421G/KX-TG6422G KX-TG6423G/KX-TG6424G KX-TG6421AR/KX-TG6422AR

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 40 OpenStage 40 T

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 40 OpenStage 40 T Dokumentation HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 40 OpenStage 40 T Kurzanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications

Mehr

Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005

Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005 Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005 Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Packungsinhalt 3.0 Abmessungen 4.0 Funktionsübersicht 5.0 Aufladen der Batterie 6.0 An- / Ausschalten

Mehr

Informationen zur Bedienung des Anrufbeantworters

Informationen zur Bedienung des Anrufbeantworters Informationen zur Bedienung des Anrufbeantworters - Die neue Telefonanlage der Firma Siemens stellt für die Anrufbeantworter- und Faxfunktion einen eigenen Server (Produktname: Xpressions) bereit. - Über

Mehr

signakom - - - - - besser sicher

signakom - - - - - besser sicher GPS - Locator SK1 Bedienungsanleitung 1. SIM- Karte - Installieren Sie die SIM - Karte für Ihren GPS-Locator in einem normalen Handy. Sie können dazu irgendeine SIM-Karte eines beliebigen Anbieters verwenden.

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 60/80 OpenStage 60/80 T

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 60/80 OpenStage 60/80 T Dokumentation HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000, HiPath OpenOffice ME OpenStage 60/80 OpenStage 60/80 T Kurzanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications

Mehr

Kurzanleitung Business Connect Mobile App Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1.0 / August 2012

Kurzanleitung Business Connect Mobile App Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1.0 / August 2012 Kurzanleitung Business Connect Mobile App Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1.0 / August 2012 Business Connect Mobil App Voraussetzung und Notwendigkeiten Wer kann die BCM App nutzen? 2/16

Mehr

Benutzerhandbuch Telefonie

Benutzerhandbuch Telefonie Benutzerhandbuch Telefonie www.quickline.com wwz.ch/quickline Einleitung Lieber Quickline-Kunde, liebe Quickline-Kundin Mit Quickline als Multimedia-Produkt können Sie nicht nur günstig surfen, sondern

Mehr

Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen-

Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen- Dokumentation Alcatel OmniPCX Office -Die wichtigsten Funktionen- Inhaltsverzeichnis: 1. Erläuterung der Tasten 2. Tasten programmieren 3. Mailbox konfigurieren 4. Mailbox abfragen (Textnachrichten/Sprachnachrichten

Mehr

Benutzerhandbuch MDCC-Telefonanschluss. www.mdcc.de. Service-Telefon: 0391 587 44 44. Stand 04/11

Benutzerhandbuch MDCC-Telefonanschluss. www.mdcc.de. Service-Telefon: 0391 587 44 44. Stand 04/11 Benutzerhandbuch MDCC-Telefonanschluss Service-Telefon: 0391 587 44 44 www.mdcc.de Stand 04/11 Inhalt Seite 1. Einleitung 1. Einleitung 2 2. Standardeinstellungen 2 2.1. Abweisen unbekannter Anrufer 2

Mehr

Plantronics Calisto II -Headset mit Bluetooth -USB-Adapter Benutzerhandbuch

Plantronics Calisto II -Headset mit Bluetooth -USB-Adapter Benutzerhandbuch Plantronics Calisto II -Headset mit Bluetooth -USB-Adapter Benutzerhandbuch Inhalt Paketinhalt... 1 Produktmerkmale... 2 Ein-/Ausschalten des Headsets und des USB-Bluetooth-Adapters. 4 Leuchtanzeigen/Warnsignale...

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 60/80. Kurzanleitung. Communication for the open minded. Siemens Enterprise Communications www.siemens.

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 60/80. Kurzanleitung. Communication for the open minded. Siemens Enterprise Communications www.siemens. Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 60/80 Kurzanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Bedienung Ihres Telefons Bedienung Ihres Telefons Funktions-

Mehr

Registrieren Sie Ihr Gerät und Sie erhalten Support unter

Registrieren Sie Ihr Gerät und Sie erhalten Support unter Registrieren Sie Ihr Gerät und Sie erhalten Support unter www.philips.com/welcome SE650 SE655 Kurzbedienungsanleitung 1 Anschließen 2 Installieren 3 Genießen Inhalt der Verpackung Basisstation ODER Mobilteil

Mehr

- 13 - Herzlichen Glückwunsch. Lieferumfang: Headset-Funktionen

- 13 - Herzlichen Glückwunsch. Lieferumfang: Headset-Funktionen Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Multilink-Headsets B-Speech SORA. Das Headset erlaubt Ihnen, drahtlos über Ihr Mobiltelefon zu kommunizieren. Es verwendet BT Version 2.1 und Multilink- Technologie

Mehr

Business Communications Manager Symbol NetVision QPC Funktionskarte für das IP-Telefon

Business Communications Manager Symbol NetVision QPC Funktionskarte für das IP-Telefon Business Communications Manager Symbol NetVision QPC Funktionskarte für das IP-Telefon 2002 Nortel Networks P0993306 Marken NORTEL NETWORKS und Business Communications Manager sind Marken von Nortel Networks.

Mehr

Handy-leicht-gemacht! Siemens CFX65

Handy-leicht-gemacht! Siemens CFX65 telecomputer marketing Handy-leicht-gemacht! für Siemens CFX65 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 14 Kapiteln auf 10 Seiten. Handy Siemens CFX65, einschalten Handy Siemens CFX65, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

TG8301_8321G(g-g)_QG.fm Page 1 Wednesday, March 5, 2008 11:07 AM. Haken. Klick. Verwenden Sie nur die mitgelieferte Telefonschnur.

TG8301_8321G(g-g)_QG.fm Page 1 Wednesday, March 5, 2008 11:07 AM. Haken. Klick. Verwenden Sie nur die mitgelieferte Telefonschnur. TG8301_8321G(g-g)_QG.fm Page 1 Wednesday, March 5, 2008 11:07 AM Kurzanleitung Modellbez. KX-TG8301G/KX-TG8321G KX-TG8322G/KX-TG8323G Anschlüsse Basisstation Klick Haken Verwenden Sie nur die mitgelieferte

Mehr

Kurzanleitung für Cisco 7911/12G IP-Telefon

Kurzanleitung für Cisco 7911/12G IP-Telefon Kurzanleitung für Cisco 7911/12G IP-Telefon Inhalt 1. Übersicht über das Telefon und Allgemeines 2. Anschluss & Inbetriebnahme des Telefons 3. Anrufe entgegennehmen 4. Anrufe einleiten 5. Optionen während

Mehr

Zusatz-Mobilteil CH 608 Exclusiver Komfort für höchste Ansprüche

Zusatz-Mobilteil CH 608 Exclusiver Komfort für höchste Ansprüche A 3 1 0 0 8 - M1 9 5 0 - B 1 3 1-1 - 1 9 Zusatz-Mobilteil CH 608 Exclusiver Komfort für höchste Ansprüche Avaya GmbH & Co. KG Kleyerstraße 94 60326 Frankfurt am Main T 0 800 266-10 00 infoservice@avaya.com

Mehr

Kurzbedienungsanleitung

Kurzbedienungsanleitung Kurzbedienungsanleitung Achtung!!! Die zu wählende Rufnummern sind immer vollständig einzugeben, bevor der Hörer abgenommen bzw. die Taste betätigt wird. Eine automatische Wahl erfolgt nach 6 sec auch

Mehr

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Inhaltsverzeichnis Version 09/10 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

Handy-leicht-gemacht! SAGEM MY X-6

Handy-leicht-gemacht! SAGEM MY X-6 telecomputer marketing Handy-leicht-gemacht! für SAGEM MY X-6 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 14 Kapiteln auf 10 Seiten. Handy SAGEM MY X-6, einschalten Handy SAGEM MY X-6, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung.

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Kundenservice Wenn Sie weitere Informationen zu COMBOX pro wünschen oder Fragen zur Bedienung haben, steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung. Im Inland wählen

Mehr

Telefonanschluss Anleitung. Inhaltsverzeichnis. Wichtige Tasten für Sie. 1. Stern-Taste: * 2. Raute-Taste: # 3. R-/Rückruftaste R

Telefonanschluss Anleitung. Inhaltsverzeichnis. Wichtige Tasten für Sie. 1. Stern-Taste: * 2. Raute-Taste: # 3. R-/Rückruftaste R Sehr geehrter Telefonkunde, wir möchten Ihnen mit dieser Hilfestellung bei der Einrichtung der vermittlungstechnischen Leistungsmerkmale für Ihren Telefonanschluss geben. Mit dieser erhalten Sie alle wissenswerten

Mehr

Aastra 6730a. Bedienungsanleitung

Aastra 6730a. Bedienungsanleitung Aastra 6730a Bedienungsanleitung 1 Inhalt Einleitung... 3 Merkmale des Telefons... 3 Lieferumfang des Telefons... 4 Darstellung der Tasten... 5 Rückseite des Telefons... 6 Basisfunktionen... 7 Wahlfunktionen

Mehr

Registrieren Sie Ihr Gerät und Sie erhalten Support unter

Registrieren Sie Ihr Gerät und Sie erhalten Support unter Registrieren Sie Ihr Gerät und Sie erhalten Support unter www.philips.com/welcome CD250 CD255 SE250 SE255 Kurzbedienungsanleitung 1 Anschließen 2 Installieren 3 Genießen Lieferumfang Basisstation ODER

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 40. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 40. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 40 Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.de Bedienung Ihres Telefons Bedienung Ihres Telefons

Mehr

Modellbez. KX-TG8120G/KX-TG8122G. Kurzanleitung

Modellbez. KX-TG8120G/KX-TG8122G. Kurzanleitung TG8100_8120G(g-g)_QG.fm Page 1 Thursday, September 21, 2006 7:56 PM Digitales Schnurlos-Telefon Modellbez. KX-TG8100G Digitales Schnurlos-Telefon mit integriertem Anrufbeantworter Modellbez. KX-TG8120G/KX-TG8122G

Mehr

Universal Bluetooth-Headset "Free Speech" Bedienungsanleitung

Universal Bluetooth-Headset Free Speech Bedienungsanleitung Universal Bluetooth-Headset "Free Speech" Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Produktdetails...3 2. Erste Schritte...3 Laden des Akkus...3 Einschalten des Headsets...3 Ausschalten des Headsets...3

Mehr

FLASH USB 2. 0. Einführung DEUTSCH

FLASH USB 2. 0. Einführung DEUTSCH DEUTSCH FLASH ROTE LED (GESPERRT) GRÜNE LED (ENTSPERRT) SCHLÜSSEL-TASTE PIN-TASTEN BLAUE LED (AKTIVITÄT) Einführung Herzlichen Dank für Ihren Kauf des Corsair Flash Padlock 2. Ihr neues Flash Padlock 2

Mehr

Kurzanleitung Panasonic KX-TGP600CEB Die wichtigsten Funktionen im Überblick März 2016

Kurzanleitung Panasonic KX-TGP600CEB Die wichtigsten Funktionen im Überblick März 2016 Kurzanleitung Panasonic KX-TGP600CEB Die wichtigsten Funktionen im Überblick März 2016 Bedienelemente Mobilteil 2 /18 1. Ladeanzeige/Klingelanzeige/Nachrichtenanzeige 2. Lautsprecher 1 3. (Gespräch) /

Mehr

Benutzerhandbuch KIRK 5020 Handset

Benutzerhandbuch KIRK 5020 Handset phone total Business-Telefonanlage im Netz Benutzerhandbuch KIRK 5020 Handset Herzlich Willkommen! Ihr neues IP Telefon stellt den direkten Zugang zu Ihrer Telefonanlage dar. Dieses Handbuch soll Ihnen

Mehr

Chapter 0: Übersicht über das Digital- Tischtelefon 7316E. Chapter 1: Einrichtung des Telefons

Chapter 0: Übersicht über das Digital- Tischtelefon 7316E. Chapter 1: Einrichtung des Telefons 7316E Übersicht Chapter 0: Übersicht über das Digital- Tischtelefon 7316E D Auflegen-Taste Beendet einen aktiven Anruf oder eine aktive Funktion. E Tastenfeld Wird zur Eingabe von Rufnummern und den Zugriff

Mehr

JABRA PRO 935. Benutzerhandbuch. jabra.com/pro935

JABRA PRO 935. Benutzerhandbuch. jabra.com/pro935 JABRA PRO 935 Benutzerhandbuch jabra.com/pro935 2014 GN Netcom A/S. Alle Rechte vorbehalten. Jabra ist eine eingetragene Handelsmarke von GN Netcom A/S. Alle anderen hier genannten Handelsmarken sind Eigentum

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 30 T. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 30 T. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 500, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath 4000 OpenStage 30 T Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens-enterprise.com Bedienung

Mehr

Kurzanleitung Mitel 6863i Die wichtigsten Funktionen im Überblick März 2016

Kurzanleitung Mitel 6863i Die wichtigsten Funktionen im Überblick März 2016 Kurzanleitung Mitel 6863i Die wichtigsten Funktionen im Überblick März 2016 Bedienelemente Mitel 6863i 2 /19 1. Hörer des 6863i 2. Qualitätslautsprecher 3. Anzeige für neue Nachrichten 4. Navigationstasten/Auswahltaste

Mehr

Handbuch KIRK 50xx, 60xx, 70xx

Handbuch KIRK 50xx, 60xx, 70xx Handbuch KIRK 50xx, 60xx, 70xx Herzlich Willkommen! Ihr neues IP Telefon stellt den direkten Zugang zu Ihrer Telefonanlage dar. Dieses Handbuch soll Ihnen helfen Ihr neues, zugesandtes KIRK IP-Telefon

Mehr

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Integration mit Microsoft Outlook

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Integration mit Microsoft Outlook OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Kurzanleitung R6.1 Die Alcatel-Lucent OmniTouch 8400 Instant Communications Suite bietet ein umfassendes Dienstangebot, wenn eine Verbindung mit Microsoft Outlook

Mehr

Benutzerhandbuch Tele Columbus-Telefonanschluss inkl. Anrufbeantworter Kundenservice 030 3388 3000 www.telecolumbus.de fernsehen. internet. telefon.

Benutzerhandbuch Tele Columbus-Telefonanschluss inkl. Anrufbeantworter Kundenservice 030 3388 3000 www.telecolumbus.de fernsehen. internet. telefon. Benutzerhandbuch Tele Columbus-Telefonanschluss inkl. Anrufbeantworter Kundenservice 030 3388 3000 www.telecolumbus.de Stand 7/2015 fernsehen. internet. telefon. Inhalt Seite 1. Einleitung 1. Einleitung

Mehr

Inhalte. Einrichten... 10. Konferenz eröffnen... 11. Konferenzen ändern... 16. Hochladen von Unterlagen... 12

Inhalte. Einrichten... 10. Konferenz eröffnen... 11. Konferenzen ändern... 16. Hochladen von Unterlagen... 12 Inhalte Einrichten... 10 Persönliche Daten anpassen... 10 Audio/Video einstellen... 10 Konferenz testen... 10 Erweiterte Einstellungen... 14 Konferenzdetails...14 Dauerkonferenz...14 Reservierte Konferenz...14

Mehr

Kurzanleitung Aastra 6757i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012

Kurzanleitung Aastra 6757i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012 Kurzanleitung Aastra 6757i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012 Bedienelemente Aastra 6757i 2/20 1. Trennen 2. Konferenzschaltung 3. Weiterleiten vom Gespräch 4. Ende 5. Einstellungen

Mehr

AUDIO-EINSTELLUNGEN...

AUDIO-EINSTELLUNGEN... Inhaltsverzeichnis AUDIO-EINSTELLUNGEN... 2 1.1 LOKALE EINRICHTUNG... 2 1.1.1 Schnelltest... 2 1.1.2 Allgemeine Lautstärke-Steuerung... 2 1.1.3 Auswahl des korrekten Audio-Gerätes... 4 1.2 EINRICHTUNG

Mehr

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Bedienungsanleitung KX-DT/NT340 Serie Speichern einer Nr. im Telefonbuch Pers. : 1.Nummer mit Vorwahl eingeben (z.b 00417481818) 2. Softkey-Taste "SAVE" drücken 3. Mit der

Mehr

Modellbez. KX-TG7100G/KX-TG7102G. Modellbez. KX-TG7120G/KX-TG7122G. Kurzanleitung

Modellbez. KX-TG7100G/KX-TG7102G. Modellbez. KX-TG7120G/KX-TG7122G. Kurzanleitung TG7100_7120G_AR(g-g)_QG.fm Page 1 Thursday, September 21, 2006 7:35 PM Digitales Schnurlos-Telefon Modellbez. KX-TG7100G/KX-TG7102G Digitales Schnurlos-Telefon mit integriertem Anrufbeantworter Modellbez.

Mehr

Benutzung des IP-Telefonapparates snom 360/370

Benutzung des IP-Telefonapparates snom 360/370 Benutzung des IP-Telefonapparates snom 360/370 Vorbemerkungen Mit der Inbetriebnahme und Nutzung neuer Gebäude (z.b. des ehemaligen Kapuzinerklosters) werden sukzessive auch die vorhandenen Telefonapparate

Mehr

für Samsung B2700 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 15 Kapiteln auf 11 Seiten.

für Samsung B2700 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 15 Kapiteln auf 11 Seiten. telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für Samsung B2700 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 15 Kapiteln auf 11 Seiten. Handy Samsung B2700, einschalten Handy Samsung B2700,, erster Anruf Gesperrte

Mehr

Telefonieren am PC Übersicht

Telefonieren am PC Übersicht Telefonieren am PC Übersicht Über die Bedienoberfläche der Telefonanlagen Gigaset T500 PRO und Gigaset T300 PRO haben Sie Zugang zu den Funktionen der Telefonanlage. Anmelden an der Bedienoberfläche der

Mehr

IRISPen Air 7. Kurzanleitung. (Android)

IRISPen Air 7. Kurzanleitung. (Android) IRISPen Air 7 Kurzanleitung (Android) Diese Kurzanleitung beschreibt die ersten Schritte mit dem IRISPen Air TM 7. Lesen Sie sich diese Anleitung durch, bevor Sie diesen Scanner und die Software verwenden.

Mehr

Analoges Telefon Integral TE 11

Analoges Telefon Integral TE 11 Wir entwickeln Vorsprung. Analoges Telefon Integral TE Für ISDN-Telekommunikationsanlagen Integral Bedienungsanleitung 4.999.45.24. 3/5. I.5/I.3 SW E6 I33 E5-25 Bedienungsanleitung TE Wichtige Hinweise

Mehr

Bluetooth Stereo Headset Bedienungsanleitung

Bluetooth Stereo Headset Bedienungsanleitung Bluetooth Stereo Headset Bedienungsanleitung Welche Funktionen hat das Headset? Sie können das Bluetooth Stereo Headset zusammen mit den folgenden Geräten benutzen, um schnurlos zu telefonieren und Musik

Mehr

Mobile Locator. Kurzanleitung

Mobile Locator. Kurzanleitung Mobile Locator Kurzanleitung 4 6 7 8 8 8 9 10 10 10 11 11 11 3 Vielen Dank, dass Sie sich für Tracker.com entschieden haben! Nachfolgend erhalten Sie die wichtigsten Informationen zur Bedienung Ihres Mobile

Mehr

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath OpenOffice EE, HiPath OpenOffice ME HiPath 4000 OpenStage 15 OpenStage 15 T

Dokumentation. HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath OpenOffice EE, HiPath OpenOffice ME HiPath 4000 OpenStage 15 OpenStage 15 T Dokumentation HiPath 500, HiPath 2000, HiPath 3000, HiPath 5000 HiPath OpenOffice EE, HiPath OpenOffice ME HiPath 4000 OpenStage 15 OpenStage 15 T Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded

Mehr

Kurzanleitung Polycom-Lync-fähiges Telefon

Kurzanleitung Polycom-Lync-fähiges Telefon Kurzanleitung Polycom-Lync-fähiges Telefon Allgemeines Ihr Telefon ist ein IP-Telefon, d.h. es hängt nicht an einer separaten Telefonleitung, sondern an der Netzwerkdose. Über diese bezieht es auch Strom.

Mehr

FREECALL 0800 und 0180call rufumleitung mit Follow me - Bedienungsanleitung

FREECALL 0800 und 0180call rufumleitung mit Follow me - Bedienungsanleitung FREECALL 0800 und 0180call rufumleitung mit Follow me - Bedienungsanleitung Stand: März 2014 2 Inhalt Rufumleitung: immer Anschluss unter Ihrer Nummer.... 3 Das Mehrfrequenz-Wahlverfahren (MFV).... 3 Der

Mehr

Gigaset DE410 IP PRO Übersicht

Gigaset DE410 IP PRO Übersicht Gigaset DE410 IP PRO Übersicht 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 1 Freisprechtaste Lautsprecher ein-/ausschalten 2 Headset-aste Gespräch über Headset führen 3 Stummschaltetaste Mikrofon aus-/einschalten Leuchtanzeigen

Mehr

Doro Secure 580. Benutzerhandbuch. Deutsch

Doro Secure 580. Benutzerhandbuch. Deutsch Doro Secure 580 Benutzerhandbuch Deutsch 3 2 1 4 5 6 7 8 9 14 13 12 11 10 15 16 Hinweis! Alle Abbildungen dienen lediglich zu anschaulichen Zwecken und geben das Aussehen des Geräts möglicherweise nicht

Mehr

Alcatel Office - Kennzifferntabelle

Alcatel Office - Kennzifferntabelle Mit Ihrem Apparat können Sie auf zahlreiche Funktionen entsprechend der Version oder der Konfiguration Ihres Systems zugreifen. Lesen Sie das Bedienerhandbuch durch oder wenden Sie sich an Ihren Verwalter

Mehr

KX-TGE222 DECT Schnurlostelefon

KX-TGE222 DECT Schnurlostelefon T elefone Schnurlostelefone KXTGE222 DECT Schnurlostelefon Allgemeines Farbe Champagner Gold M obilteil (M enge) 2 Frequenz 1,9 GHz Frequenzbereich 1,88 GHz 1,90 GHz Anzahl der Kanäle 120 Kanäle System

Mehr

Horstbox Professional (DVA-G3342SB)

Horstbox Professional (DVA-G3342SB) Horstbox Professional (DVA-G3342SB) Anleitung zur Einrichtung eines VoIP Kontos mit einem DPH-120S Telefon im Expertenmodus: Vorraussetzung ist, dass die Horstbox bereits mit den DSL Zugangsdaten online

Mehr

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 15. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath 8000 OpenStage 15. Kurzbedienungsanleitung. Communication for the open minded Dokumentation HiPath 8000 OpenStage 15 Kurzbedienungsanleitung Communication for the open minded Siemens Enterprise Communications www.siemens.de/open Bedienung Ihres Telefons Bedienung Ihres Telefons

Mehr

KX-TGJ322 Schnurlostelefon

KX-TGJ322 Schnurlostelefon http://www.panasonic.com/de/consumer/telefonfax/telefone/schnurloste... Telefone Schnurlostelefone KXTGJ322 Schnurlostelefon Allgemeines Farbe S [Schwarz]/W [Weiß]/R [Weinrot] Schnurloses Mobilteil (Menge)

Mehr

Kurzanleitung Mitel 6869i Die wichtigsten Funktionen im Überblick

Kurzanleitung Mitel 6869i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Kurzanleitung Mitel 6869i Die wichtigsten Funktionen im Überblick 01.06.2015 Bedienelemente Mitel 6869i 2 /19 1. Hörer des 6869i 2. Qualitätslautsprecher 3. Anzeige für neue Nachrichten 4. Taste Beenden

Mehr

5 Neue Leistungsmerkmale der Version 3

5 Neue Leistungsmerkmale der Version 3 5 Neue Leistungsmerkmale der Version 3 In dieser Dokumentation sind bereits die zukünftigen Leistungsmerkmale der Version 3 beschrieben. Bitte kontrollieren Sie auf dem Typenschild auf der Unterseite des

Mehr

Manual. Festnetz. upc.ch/support 0800 66 88 66

Manual. Festnetz. upc.ch/support 0800 66 88 66 Manual Festnetz upc.ch/support . Ihre Sprachmailbox. Das alles bietet Ihnen die Sprachmailbox. Erstmaliges Einrichten der Sprachmailbox. So ändern Sie Ihren PIN-Code für den externen Zugriff auf die Sprachmailbox.4

Mehr

B. Produktansicht. 5 Mikrofon 6 Lautsprecher 7 Lautstärke reduzieren 8 Lautstärke erhöhen 9 Ladebuchse 10 Magneten für den Halteclip

B. Produktansicht. 5 Mikrofon 6 Lautsprecher 7 Lautstärke reduzieren 8 Lautstärke erhöhen 9 Ladebuchse 10 Magneten für den Halteclip 22 A. Produktbeschreibung Das SUPERTOOTH VOICE, Ihre neue Bluetooth Plug & Play Freisprecheinrichtung, unterstützt das Bluetooth Headset- und das Handsfree Profil. Besonders duch den dynamischen Soundprozessor

Mehr

Kurzanleitung. Mailbox (Anrufbeantworter)

Kurzanleitung. Mailbox (Anrufbeantworter) Mailbox (Anrufbeantworter) Mailbox abhören Die Mailbox ist bereits voreingestellt für Sie im Telefonbuch eingetragen. 1. Drücken Sie die rechte Funktionstaste. 2. Blättern Sie über die Navigationstaste

Mehr

Digitales schnurloses Telefon. BEDIENUNGSANLEITUNG 12/10/2010 de/de

Digitales schnurloses Telefon. BEDIENUNGSANLEITUNG 12/10/2010 de/de Digitales schnurloses Telefon BEDIENUNGSANLEITUNG 12/10/2010 de/de Inhaltsverzeichnis Einleitung....................................... 1 Wichtige Sicherheitsanweisungen..............................

Mehr

Polycom VVX300 / VVX310 / VVX400 / VVX410

Polycom VVX300 / VVX310 / VVX400 / VVX410 Polycom VVX300 / VVX310 / VVX400 / VVX410 Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis Telefon Überblick Grundlegende Telefonfunktionen Erweiterte Telefonfunktionen Anrufbeantworter & Anrufhistorie Telefoneinstellungen

Mehr

MAGIC TH1 Go. Konfiguration und Steuerung über Webbrowser Konfiguration über Frontkeypad und -display

MAGIC TH1 Go. Konfiguration und Steuerung über Webbrowser Konfiguration über Frontkeypad und -display MAGIC TH1 Go Konfiguration und Steuerung über Webbrowser Konfiguration über Frontkeypad und -display Konfiguration über Webbrowser 2 Zur Zeit werden die Webbrowser Firefox, Google Chrome und Safari unterstützt;

Mehr

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App

Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Kurzanleitung für die mobile Novell Messenger 3.0.1-App Mai 2015 Novell Messenger 3.0.1 und höher ist für unterstützte ios-, Android- und BlackBerry-Mobilgeräte verfügbar. Da Sie an mehreren Standorten

Mehr

Warum kann ich keine Telefonanrufe durchführen oder empfangen (kabellose Telefone)?

Warum kann ich keine Telefonanrufe durchführen oder empfangen (kabellose Telefone)? Warum kann ich keine Telefonanrufe durchführen oder empfangen (kabellose Telefone)? Dies kann mehrere Gründe haben. Bitte befolgen Sie diese Empfehlungen nacheinander: Stellen Sie zuerst sicher, dass Sie

Mehr

Manuelle Konfiguration einer DFÜ-Verbindung unter Mac OS 9.2

Manuelle Konfiguration einer DFÜ-Verbindung unter Mac OS 9.2 Diese Anleitung wurde mit einem Macintosh Powerbook G3 erstellt. Abweichungen der Einstellungen können vor allem bei der verwendeten Hardware (Modem) möglich sein. Um eine DFÜ-Verbindung korrekt zu konfigurieren,

Mehr

für Samsung B2100 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 15 Kapiteln auf 11 Seiten.

für Samsung B2100 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 15 Kapiteln auf 11 Seiten. telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für Samsung B2100 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 15 Kapiteln auf 11 Seiten. Handy Samsung B2100, einschalten Handy Samsung B2100,, erster Anruf Gesperrte

Mehr

JABRA Stealth. Bedienungsanleitung. jabra.com/stealth

JABRA Stealth. Bedienungsanleitung. jabra.com/stealth JABRA Stealth Bedienungsanleitung jabra.com/stealth 2014 GN Netcom A/S. Alle Rechte vorbehalten. Jabra ist ein eingetragenes Markenzeichen von GN Netcom A/S. Alle anderen hier enthaltenen Markenzeichen

Mehr

Anleitung zum erfassen von Last Minute Angeboten und Stellenangebote

Anleitung zum erfassen von Last Minute Angeboten und Stellenangebote Anleitung zum erfassen von Last Minute Angeboten und Stellenangebote Zweck dieser Anleitung ist es einen kleinen Überblick über die Funktion Last Minute auf Swisshotelportal zu erhalten. Für das erstellen

Mehr

Kurzanleitung snom 370

Kurzanleitung snom 370 Kurzanleitung snom 370 Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von IKT-Produkten. Um solche Probleme bei der Nutzung der Net4You Produkte zu vermeiden,

Mehr

Bedienungsanleitung Version 1.0

Bedienungsanleitung Version 1.0 Botex DMX Operator (DC-1216) Bedienungsanleitung Version 1.0 - Inhalt - 1 KENNZEICHEN UND MERKMALE...4 2 TECHNISCHE ANGABEN...4 3 BEDIENUNG...4 3.1 ALLGEMEINES:...4 3.2 BEDIENUNG UND FUNKTIONEN...5 4 SZENEN

Mehr

3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung

3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung 3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung HUAWEI TECHNOLOGIES CO., LTD. 1 1 Lernen Sie den 3WebCube kennen Die Abbildungen in dieser Anleitung dienen nur zur Bezugnahme. Spezielle Modelle können geringfügig

Mehr